Weiter Jahresendgerumpel

Foto: skr
Foto: skr

Eintracht Frankfurt schließt das Kalenderjahr mit einem Erfolg ab. Im Pokal wurde das Viertelfinale erreicht und in der Bundesliga 26 Punkte erzielt. Trainer Niko Kovac lobt die Mannschaft, die „unheimlich gut arbeitet“.

Der Trainer ist zufrieden, die Anhänger können es auch sein, sind es zum großen Teil auch.

Gegen Heidenheim (nein, kein Underdog, auch dort spielt man eine Art Fußball, nur halt eine Nuance weiter unten) bestätigte sich für die Hessen im Prinzip das Spiel des ersten Fußball-Halbjahres: Nicht schön, nicht gut gespielt, am Ende aber auswärts mal wieder erfolgreich. Durch zwei Tore, die dann doch zeigen, dass man es im Grunde kann, und dass wenn man es macht, auch Treffer erzielt werden können.

Positiv also: Im Pokal gewonnen, eine Runde weiter, und voller Hoffnung, dass man im Januar eine Auswärtspartie zugelost bekommt. Negativ: Der Rest des Spiels. Eigentlich könnte man jetzt hier das wiederholen, was für so viele Partien der Saison 2017/2018 bisher geschrieben war.

Macht man aber nicht. Weil es noch früh ist, und einem die Pokalbegegnung einschließlich Verlängerung (halt eben auch mit den zu sich genommenen Getränken in der Kneipe des Vertrauens, wo man nach 25 Minuten ein Einsehen hatte, und auf Wunsch der Gäste auf die Konferenz gewechselt hatte) noch in den Knochen steckt.

Außerdem gilt es, Vorräte für die kommenden Wochen ohne Möglichkeit des Erwerbs von Versorgung zu bunkern. Festtage sind Stresstage.

Schlagworte: ,

178 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. @ Aabemick #629

    Bedankt!

  2. Stefan, dir und der FR-Redaktion wünsche ich frohe Weihnachten! Danke für deine Arbeit mit diesem – doch sehr oft – recht unterhaltsamen und mitunter auch amüsanten Blog!

  3. Ich möcht auch allen eine frohe Winterpause wünschen, auch und gerade weil Lesen, Guggen und Schauen mal wieder oft recht anstrengend war!

  4. Schließe mich den Wünschen des 4. Beitrags an und erweitere sie auf alle aktiven Nutzer hier im blog.

    Die Winterpause ist ja recht kurz – muß kein Nachteil sein. Der CE hat es gestern in @ 283 angemerkt: Mit einem Plan können die nix anfangen. Und Intuition muß man nicht groß trainieren. Bleibt nur, einigermaßen fit zu bleiben.

    Ob das dann auch auch in der Rückrunde reicht?

  5. Wir sollten uns an der FuFa ein Beispiel nehmen und optimistisch in die Rückrunde gehen: Die fahren immerhin mit dem ICE nach Wolfsburg

    https://community.eintracht.de.....nen/129365

    Deutscher Meister wird nur die SGE!

  6. Watz, könntest Du freundlicherweise den Link oben reparieren? Danke vorab!

  7. ZITAT:
    „Watz, könntest Du freundlicherweise den Link oben reparieren? Danke vorab!“

    Gar nicht so einfach mit dem Handy an der Aldi-Kassenschlange

  8. Guten Morgen,

    eine Runde weiter, jawoll.

    Und jetzt erstmal den fr-Artikel zum Spiel lesen, da die Regionalausgabe Darmstadt, die man im Kreis GG in den Briefkasten gesteckt bekommt, wohl zu früh in den Druck ging und daher keine Zeile über das Spiel enthält.
    Was bei dem Spiel gestern vielleicht auch gar nicht mal schlecht ist …

  9. Morsche.
    Uiii, es wird schon besinnlich im Blog.
    Auch von mir ein fettes Dankeschön an Dich, Stefan!
    Und natürlich auch an den Rest der Rundschau-Mannschaft…
    Erfolgreiche Hamsterkäufe und danach frohe Weihnachten!!!

  10. jetzt habe ich mir tatsächlich die zusammenfassung des hr angeschaut – nicht mal die packen es, ein paar gute worte zur leistung der sge zu finden. wozu bezahle ich eigentlich gebühren?

  11. Als Belohnung hätt unser Trainerwatsch doch ruhig die paar Tage bis zum Jahreswechsel dazu frei geben können, es wird wohl viel auf ausreichend Kraft ankommen.
    Denn in den paar Tagen wird man wegen dem Russ leider net mehr viel lernen können.

  12. „Ich habe den Spielern vor dem Spiel gesagt, wenn wir weiterkommen, dann habt ihr euch auch verdient, einen Tag länger Urlaub zu haben. Das haben sie geschafft“, sagte Trainer Niko Kovac nach dem 2:1 (n.V.) in Heidenheim. „Von daher treffen wir uns am 29. Dezember vormittags und werden zwei Mal trainieren.“

  13. Nikovac hätte vielleicht vor dem Spiel noch sagen sollen wenn wir in 90 Minuten weiterkommen. gibts einen Tag frei, wenn wir weiterkommen nen halben Tag und wenn wir ausscheiden sehen wir uns am Dienstag wieder….

    ;o)

  14. Wenn das in 2018 so weiter geht, werden wir uns auch an ermauerten 2:1-Siegen in Luhansk und Razgrad erfreuen dürfen.

  15. Habe gestern auf Einladung das Spiel in der komischen Gummibootaren verfolgen dürfen. Dabei mit einem Auge immer am Schirm bei der Konferenz. Der Unterschied bei den elementaren Dingen wie Passgenauigkeit und -schärfe war schon frappierend. Und erschreckend. Aber wurscht. Viertelfinale. Euch allen frohe Weihnachten. Und uns allen mehr spielerische Elemente im neuen Jahr.

  16. Resumee:

    + Tabellenplatz
    + Pokalviertelfinale
    + stabile Defensive
    + gute Moral, nach einem 0:1 fallen wir nimmer auseinander
    + breiter Kader, der auch genutzt wird

    – oft grauenvoll anzuschauen
    – zu instabil in der offensiven Leistung

  17. Moin, Weihnachtsmänner. Und Weihnachtsfrauen.

    Bin nach 90 Minuten ins Bett. Gerumpel war auch mein erster Gedanke. Aber anders geht es wohl auch nicht, wenn du Erfolg haben willst. Gerade die eklige Spielweise, die die Eintracht selbst zeigt, ist in meinen Augen in der zweiten Liga „erfunden“ worden.
    Da sehe ich auch immer wieder Mannschaften, die durch ihre taktische Disziplin, ihr extrem stabiles Abwehrverhalten und die hohe Laufbereitschaft, zum Erfolg kommen. So sind annudazumal Darmstadt und Ingolstadt aufgestiegen, so funktioniert das Spiel von Kiel, Düsseldorf und einigen anderen.
    Und gerade Heidenheim war da immer ein gutes Beispiel.
    Dass dann ausgerechnet der Schnatterer…..hihi

    Und ja, wenn man die Bayern sieht, dann sieht man Unterschiede. Der frappierendste: die Bayern können dieses Spiel über 90 oder gar 120 Minuten durchziehen. Alle anderen eben nur phasenweise, manchmal gar nicht.

    Jetzt erstmal 3 Wochen Verschnaufpause……Premier League wäre eine gute Alterntive…..aber dieses DAZN kommt mir nicht ins Haus.

  18. Kann man mal dem Willems den Kopf waschen, dass er die Schwalben (zumindest mal in völlig belanglosen Situationen 30m vor dem Tor oder an der Eckfahne) bleiben lasse soll? Der schafft es tatsächlich, dass ich mir den Tawatha wünsche…

    Ansonsten: Eigentlich klassisches Eintracht-Vorrunde- 2017. Nicht sonderlich viel zugelassen. Nicht sonderlich viel selbst kreiert. Viel Gerenne und Gekämpfe mit am Ende glücklichem Ausgang. Auch dank eines SR, der in den engen Situationen eher bei uns war.

  19. ZITAT:
    „… Nicht sonderlich viel selbst kreiert. ….“

    Zweitbeste Auswärtsmannschaft, zweitbeste Verteidigung. Aber das ist uns ja alles nur in den Schoß gefallen…

    Weia.

  20. @21:

    Gibt doch nen kostenlosen Probemonat…. Dann wird ja auch wieder in der besten Liga der Welt gespielt…. ;o)

  21. Defensiv stehen wir gut, eng, strukturiert. Da ist ein Durchkommen oft schwer, was und mit 18 Gegentoren die zweitbeste Defensive der Liga nach dem FC Krösus München (11 Gegentore) einbringt.

    Einher geht damit, daß wir Offensive, Umschaltspiel, Tempofussball so praktisch gar nicht können. Oder nicht zeigen. Da ist vieles zu ungenau, zu langsam, zu umständlich. Was uns trotz der wenigen Gegentore nur eine Tordifferenz von +2 beschert und jedes Spiel (zu) knapp ausgehen lässt.

    Schön ist es bislang nicht. Erfolgreich bislang allemal. Ich bin gespannt, welches von beiden sich in der traditionell eher schlechteren Rückrunde ändern wird.

  22. @bertifux:
    Ich bin der Meinung, dass sich die Schirientscheidungen so ziemlich die Waage halten. Auch wie das „Spielglück“. Gegen Bremen, Hannover und Stuttgart konnten wir in letzter Minute gewinnen. In Hoffenheim und gegen Schalke haben wir in den letzten Sekunden den Sieg jeweils aus der Hand gegeben.

    Wir stehen schon ziemlich genau da, wo wir in dieser Liga aktuell hingehören. Mit vier Punkten mehr wären wir Dritter, mit vier Punkten weniger Zwölfter.

  23. ZITAT:
    „Noch nicht bei Ikea?“

    Ikea lohnt heute nicht vor 1400.

  24. ZITAT:
    „Weia.“

    +1*

    * wo wäre dieser Kommentar angebrachter als hier?

  25. ZITAT:
    „Resumee:

    + Tabellenplatz
    + Pokalviertelfinale
    + stabile Defensive
    + gute Moral, nach einem 0:1 fallen wir nimmer auseinander
    + breiter Kader, der auch genutzt wird

    – oft grauenvoll anzuschauen
    – zu instabil in der offensiven Leistung“

    Bravo!
    Kürzer und treffender kann man die erste Hälfte der Saison für die Eintracht kaum kommentieren.

    Auch ich danke allen hier am Blog Beteiligten und wünsche allseits ein fröhliches Weihnachtsfest.

  26. Morsche, nee schön anzuschauen waren viele Hinrundenspiele wirklich eher selten und wenn man – so wie gestern – gegen fusballerisch individuell noch schlechter besetzte Mannschaften die ebenso defensiv diszipliniert stehen wie die SGE, kicken muss war das Zuschauen manchmal sogar etwas schmerzhaft.

    Ich find man musste aber dennoch bei jedem unserer Spiele vor so viel bedingungsloser Maloche wie sie eigentlich fast jeder aus der Mannschaft zeigt am Ende des Tages immer den mentalen Hut ziehen und vor dem so hart erkämpften Punktepolster sowieso.
    Man sollte aber nicht vergessen dass unsere `Billigmannschaft´ in dieser Besetzung mit den vielen Neuen ja auch erst ein halbes Jahr zusammenspielt und wenn uns das Verletzungspech in der Rückrunde mal etwas mehr erspart bleibt, könnt ich mir vorstellen dass sich das mit der B-Note ein bisschen bessern sollte.

  27. Frohes Fest und guten Rutsch wünsche ich

  28. Boah, was ist bloss mit Willi los? Die Saison stark angefangen und zum Schluss ziemlich stark nachgelassen. Und der da Costa hat mir gestern gut gefallen, könnt man den nicht auf links umschulen?

  29. leute – die spielweise hat nichts mit „erst mal finden“ zu tun. die ist zu großen teilen vorgabe des trainerteams, was kovac ja auch schon ein paar mal gesagt hat („lang nach vorne, auf die zweiten bälle gehen“ sinngemäß). das ist ja auch ok, solange es erfolgreich ist. die frage ist halt, ob man schnell umschalten kann, wenn es mal nicht mehr klappen sollte.

  30. ZITAT:
    „die frage ist halt, ob man schnell umschalten kann, wenn es mal nicht mehr klappen sollte.“

    Schwer wird es, wenn der Gegner ebenso wenig das Spiel macht und defensiv sicher steht. Siehe Heidenheim gestern. Da hätte was gehen können, wenn man denn selbst Gegenkonter hätte fahren können. Konnte man nicht. Und so wurde es ein Abnutzungskampf. Außer, man (Boateng) hat eben doch mal schnell gespielt. Und – zack – stand es 1:0.

  31. ZITAT:
    „Und der da Costa hat mir gestern gut gefallen, könnt man den nicht auf links umschulen?“

    Der hat einmal gegen einen Zweitligisten ein paar helle Minuten gehabt. Lass doch mal die Kirche bitte im Dorf.

  32. Was man gestern im Spiel mit viel Ballbesitz gesehen hat ist, dass die Mannschaft spielerisch eben nicht so viel Potential hat. wie so mancher es gerne hätte. Die Mannschaft macht meistens das, was sie kann und sie macht es nicht so schlecht, denn die Ergebnisse stimmen. Und so blicke ich schon jetzt einem fröhlichen Gerumpel im Jahre 2018 entgegen.

  33. Frohes, besinnliches Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr allen Bloggerinnen und Bloggern!
    Am 13. 1. ist dann wieder das schwerste Spiel, weil das nächste …
    Bis dahin ….

  34. Einfrank Trachtfurt

    Wah! Ich fühle mich immer noch so abgenutzt von gestern. Gut, dass erst einmal Pause ist.

  35. Hinrunden Fazit: Mehrheitlich sehr hässliche Spiele, aber überwiegend schöne Tore von uns.

    Die Tabelle lügt nicht wie es so schön platt heißt. Platt trat unserer Truppe nie auf, die Einstellung war top, kein Spiel wurde weggeschenkt. Das war schon mal anders, unter Veh z.B.

    Einige Spiele wurden sehr glücklich gewonnen, aber es gab mindestens genau so viele unglückliche Punktverluste. Von daher stehen wir im großen und ganzen auch in der Tabelle an passender Position.

    Die Mängel im Spielaufbau dürften nach der Winterpause nicht besser werden, selbst wenn ein formstarker Fabian zurück kommt. Da sollte man sich keiner Illusion hingeben. Mich stört das auch nicht weiter – bin vorzugsweise mehr so der Ergebnisästhetiker.

  36. @ABB
    Hab ich geschrieben, dass uns alles in den Schoß gefallen ist? Ich erkenne an, dass jeder einzelne Punkt und Sieg im DFB-Pokal durch sehr harte Arbeit errungen wurde. Ich gehe sogar noch weiter, und sage, dass ich ganz selten eine Mannschaft gesehen habe, die es so gut versteht ein Spiel völlig zu zerstören und jede Art von Spielfluss zu ersticken im Stande ist. Das ist auch ne Leistung und eben nicht umsonst mit den 2. wenigsten Gegentoren in der Liga belohnt. Alles gut. Ich erwarte ja auch kein Offensivfeuerwerk dazu, aber erwähnen, dass man selbst wenig nach Vorne hinbekommt, darf wohl erlaubt sein, oder? In den 90 Minuten gestern: Wie viele Torchancen hatten wir denn? Mir fällt einmal Haller zu Beginn ein, der aus relativ schlechtem Winkel einen Ball recht deutlich übers Tor geschossen hat und in der 2. Halbzeit mal 5 Minuten, in denen wir so was wie Druck aufbauen konnten und auch einen Abschluss von Haller hatten. Aber sonst? Ist das wirklich so ungerecht, wenn man davon spricht, dass man wenig selbst kreiert hat?

    @Jim Knopf
    Über die Saison halten sich die Schiri-Entscheidungen die Waage. Gestern war das Pendel mMn eher auf unserer Seite. Beim Abseits-Tor von Heidenheim ist das megaeng. Die Schwalbe geht okay, aber so klar war die auch nicht, der Kontakt ist da schon bevor der schreiende Sturzflug einsetzt. Auch wenn Hasebe versucht zurückzuziehen, bei ner ähnlichen Aktion Vidal-Wolf, will da fast jeder ne gelb-rote Karte sehen. Und unser 2. Tor war in der Entstehung zwar knapp, aber zumindest deutlicher als das Heidenheimer Tor Abseits. Insofern fand ich es gestern schon „glücklich“ mit den SR-Entscheidungen.

  37. Durch Europa rumpeln wäre mal ein unterhaltsames Ziel für 2018/19.

    Der Kader müsste dafür natürlich noch mal deutlich erweiter werden, so auf ca. 50 Spieler, damit wir in permanenter Rotation zweimal die Woche wechselweise Holstein Kiel und Bortschtsch Tscheljabinsk im Abnutzungskampf ein Auswärtsnulleins abtrotzen können. Geeignete Spieler mit der passenden genetischen Ausstattung vom Balkan sollten sich ausreichend und preisgünstig in den zweiten Ligen Europas finden lassen.

    Der Staff müsste natürlich in der Personalstärke mitgezogen werden, damit genügend Blutwerte zur Verfügung stehen, um hochqualifiziert und wissenschaftlich abgesichert die immer gleichen 28 Spieler zur Schonung auf die Tribüne setzen zu können.

    Die wieder aufflackernden Verhandlungen mit Radi Senior können schon im Trainingslager in Saudi-Arabien abgebrochen werden: Ein unbekanntes Talent von den Faröern wird ablösefrei von einem georgischen Provinzverein geholt und schlägt ein wie eine Bombe. Nachdem er in acht Ligaspielen die meisten Ballkontakte hatte und der Hintermannschaft ein traumhaft sicheres Gefühl bei Rückpässen gegeben hat, stellt sich allerdings im neunten Spiel, als er (gegen Bayern) zum ersten Mal einen Ball aufs Tor bekommt, heraus, dass er eigentlich gelernter Mittelfeldspieler ist und von Brüno mit seinem Zwillingsbruder verwechselt wurde, der bei Víkingur Norðragøta im Tor steht. Da wir aber nur dreimal im Jahr gegen München spielen, bleibt er Stammtorwart.

    Ich hätte genug Humor, um das kultverdächtig zu finden.

    Dass ich parallel im stillen Kämmerlein heimlich den undisziplinierten aber technisch brillanten Fußball der südamerikanischen Ligen in flackernden Streams zu nachtschlafenden Zeiten anschauen würde, um meine Sehnsucht nach Kunst statt Arbeit zu befriedigen, müsste ich ja keinem erzählen.

  38. @41 sehr schön antonio.gramsci, `Europa-Rumpel-Tour 2018´ gefällt :))

  39. Auch von mir, dem fast Alles Mitleser und kaum Schreiber, wünsche ich allen am Blog Beteiligten, insbesondere dem geduldigen Blogbetreiber schöne Festtage, geruhsame Winterpause und für Alle ein persönliches gesundes und erfolgreiches Jahr.
    Auch wünsche ich uns Allen, dass die Mannschaft unserer Herzen mit dem Adler auf Brust uns 2018 viel Freude bereiten wird.

    Schönes Fest und guten Rutsch.

  40. Sowohl die 40 als auch die 41 nötigen mir ein zustimmendes bzw wohlwollendes Kopfnicken ab.

  41. Sang nicht Daliah Lavi damals „Wer hat mein Spiel so zerstört?“

  42. Dann können singen wir alle: „Wir rumpeln durch Europa!“ schalalala

  43. Julian Brandt Interview sehr wohltuend.

    http://www.zeit.de/sport/2017-.....-dfb-pokal

  44. Rumpeln durch Europa ist großartig

  45. Ich rumpele niemals in Europa. Mich kann man schicken.

  46. „Rumpeln, nicht Rempeln!“

    H.Herrlich

  47. Klar. Europa.
    Euch brennt doch der Baum. Lichterloh.

  48. ZITAT:
    „Klar. Europa.
    Euch brennt doch der Baum. Lichterloh.“

    Stimmt. Der Kader ist gar nicht darauf vorbereitet. Wie kann man daran nur einen Gedanken verschwenden?

  49. Bin mal gespannt, ob und wie lange der herrliche Heiko gesperrt wird. Beim Kopfstoß-Norbert warn’s drei Monate.

  50. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Klar. Europa.
    Euch brennt doch der Baum. Lichterloh.“

    Stimmt. Der Kader ist gar nicht darauf vorbereitet. Wie kann man daran nur einen Gedanken verschwenden?“

    Nach dem Gerumpel ist das so naheliegend wie ein Berliner Abiturient, der an den Nobelpreis denkt. Kann man aber machen.

  51. ZITAT:
    „Klar. Europa.
    Euch brennt doch der Baum. Lichterloh.“

    Nee der steht noch ungeschmückt in der Ecke.
    Außerdem wärs doch nur fair auch mal in Europarumrumpeln zu dürfen so
    ein 1:1 gegen Nikosia hätten wir jetzt auch locker hinbekommen….

  52. ZITAT:
    „Nach dem Gerumpel ist das so naheliegend wie ein Berliner Abiturient, der an den Nobelpreis denkt. Kann man aber machen.“

    Otto Hahn
    Abitur an der Klinger-Oberrealschule in Frankfurt am Main
    Nobelpreis für Chemie 1944
    ————————–
    Adolf von Baeyer
    Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Berlin
    Nobelpreis für Chemie 1905

    :)

  53. Wir sind so schlecht. Blöd halt, das die Ergebnisse das nicht widerspiegeln.

  54. ZITAT:
    „Wir sind so schlecht. Blöd halt, das die Ergebnisse das nicht widerspiegeln.“

    Andere sind noch schlechter, Ausmaß unterschiedlich. Das erklärt fast alles.

  55. Entgegen der Hoffnung des Watz wünsch ich mir fürs 1/4 Finale mal ein Heimspiel.
    Gerne Leverkusen oder
    Bremen.

  56. I like Nr. 49 und 50.

  57. der Sky Sprecher spricht von abseits bei den Toren, der Eintracht TV Sprecher sagt kein abseits. Fan Brille oder was?

  58. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Klar. Europa.
    Euch brennt doch der Baum. Lichterloh.“

    „Nee der steht noch ungeschmückt in der Ecke …“

    Baum (also der zu Weihnachten) steht noch auf der Terrasse. Da gehört er vor dem 24. auch hin. Aus Tradition.
    Und Weihnachtsgrüße- und wünsche gibbets von mir auch erst dann. Was weiß denn ich, was in diesen schnelllebigen Tagen noch alles passiert? Also, wenn ich eines mühsam gelernt habe mit diesem Verein des Herzens, dann ist es Geduld.

    Wir rumpeln uns nach Europa? Knubbelig. Gut, die Idee hat ihren eigenen – sagen wir mal – „Charme“.
    Könnte aber standepede zu „shame“ werden, was wohl längerfristig kontraproduktiv wirken mag. Und da mir da viel zu viele Konjunktive eingepackt sind, möchte ich dieses Päckchen derzeit nicht basteln. Auch wenn ich heute – wieder mal – feststellen musste, dass meine eigenen Bastelfähigkeit den Fußball-„spiel“-Qualitäten ähnlichen denen der Stadtwaldkicker der „besten Liga“ sind.

  59. ZITAT:
    „der Sky Sprecher spricht von abseits bei den Toren, der Eintracht TV Sprecher sagt kein abseits. Fan Brille oder was?“

    Der ARD Mann hat gestern beim Heidenheimer Abseitstor Tendenz korrekt geurteilt, Sky Konferenz-Babbler Holger Pfandt genau anders rum. Und bei unserem 2.Tor, Sky Mann hat eine eindeutige Fehlentscheidung gesehen, war es dem ARD-Mann nicht mal eine Erwähnung wert.

    Also wenn selbst die ÖR-Dramatisierer das nicht so dramatisch sehen, dann kann es so schlimm nicht gewesen sein. Net so wie in Bremen.

  60. ZITAT:
    „…Der ARD Mann….“

    War das nicht Florian Naß, geb. in Frankfurt/M? Ob der allerdings SGE Fan ist, weiß ich natürlich nicht.

  61. Ballhorn. Der Live-Ticker. Diesmal ‚leicht‘ zeitverzögert:
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....26?GEPC=s3

  62. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Als der Sky Schwätzer gestern was vom „rustikalen Arbeiter Fussball“ blubberte, musste ich schlagartig an den armen Watz und die anderen frustrierten Fussball – 2000 – Enthusiasten denken..
    ;-)

  63. Ich bin kein Enthusiast. Und nicht mal gefrustet.

  64. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Gott sei Dank! Nach dann frohe Weihnachten euch allen 🎅

  65. ZITAT:
    „Resumee:

    + Tabellenplatz
    + Pokalviertelfinale
    + stabile Defensive
    + gute Moral, nach einem 0:1 fallen wir nimmer auseinander
    + breiter Kader, der auch genutzt wird

    – oft grauenvoll anzuschauen
    – zu instabil in der offensiven Leistung“

    Ich würde sagen das ist das Jahresschlußwort.
    Kurz und knackig und vollkommen richtig!

    Oder möchten nochmal 1000 Leute gefühlt dass gleiche schreiben in den letzten 4 Wochen:
    wie schlecht wir doch sind und wie hässlich unser Spiel ist???

    Ich kann mit dem oben beschriebenen wunderbar leben und hätte natürlich nix gegen mehr ticki tacka und direkt kurzpass diagonal-vertikal gegenpressing Spielaufbau Doppelpass spiel.

  66. Leute Leute, was waren das vor paar Jahren für geile Spiele in der Euroleague. Die Stimmung war Weltklasse. Egal gegen wen. Sing# Ooooo, lalalalalala und spielen international, der OFC fährt nur nach Baunatal. Das will ich in 2018 nochmal erleben.

  67. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wir sind so schlecht. Blöd halt, das die Ergebnisse das nicht widerspiegeln.“
    Andere sind noch schlechter, Ausmaß unterschiedlich. Das erklärt fast alles.“

    Für Heidenheim reicht halt auch Sossenheim. So sah das Spiel über weite Strecken dann auch aus.
    Was hat das mit der Eintracht zu tun?

  68. Verliebte Narren

  69. ZITAT:
    „Als der Sky Schwätzer gestern was vom „rustikalen Arbeiter Fussball“ blubberte, musste ich schlagartig an den armen Watz und die anderen frustrierten Fussball – 2000 – Enthusiasten denken..

    Hat ein Enthusiast im weitesten Sinne irgendwas mit Enten zu tun? Frage für einen Freund

  70. @70 Croeagle natürlich ein +1 mit Sternchen.

  71. ZITAT:
    „Verliebte Narren“

    + 1

  72. Europacup Europacup Europacup Europacup
    In diesem Jahr….

  73. Still ruht der Blog-g….

  74. schaue Eibar auf DAZN, Inui bereits mit 2 Toren gegen den Club von Peps Bruder Girona.

  75. ZITAT:
    „schaue Eibar auf DAZN, Inui bereits mit 2 Toren gegen den Club von Peps Bruder Girona.“

    Bis zum 13.01 brauche ich keinerlei fussball mehr….

  76. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Als der Sky Schwätzer gestern was vom „rustikalen Arbeiter Fussball“ blubberte, musste ich schlagartig an den armen Watz und die anderen frustrierten Fussball – 2000 – Enthusiasten denken..

    Hat ein Enthusiast im weitesten Sinne irgendwas mit Enten zu tun? Frage für einen Freund“

    Du verstehst das nicht Butscheroni, Du bist noch zu jung Bub..

  77. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    „Still ruht der Blog-g….“

    Ach übrigens,
    heute kam mir ein blonder Stepke aufm Skateboard entgegen, den Davidstern von Makkabi auf der Brust! Ich hätt den Bub umarmen können, mein Alltagsheld! Der hatte doch mehr Mumm als so mancher (linke) Salonlöwe hier..
    ;-)

  78. ZITAT:
    „ZITAT:
    „schaue Eibar auf DAZN, Inui bereits mit 2 Toren gegen den Club von Peps Bruder Girona.“

    Bis zum 13.01 brauche ich keinerlei fussball mehr….“

    Fußball? War das gestern Fußball??

  79. „Du bist noch zu jung Bub…“
    Muss sich wohl um ein Missverständnis handeln. Macht aber nix.

  80. Apropos gestern. Dem Jetro sollte man mal sagen, dass peinliche Schwalben ziemlich Retro sind.

  81. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    „“Du bist noch zu jung Bub…“
    Muss sich wohl um ein Missverständnis handeln. Macht aber nix.“

    Sicher? Bei dem Altersdurchschnitt hier!

  82. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „schaue Eibar auf DAZN, Inui bereits mit 2 Toren gegen den Club von Peps Bruder Girona.“

    Bis zum 13.01 brauche ich keinerlei fussball mehr….“

    Fußball? War das gestern Fußball??“

    Selbstverständlich nur anders halt…

  83. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Still ruht der Blog-g….“

    Ach übrigens,
    heute kam mir ein blonder Stepke aufm Skateboard entgegen, den Davidstern von Makkabi auf der Brust! Ich hätt den Bub umarmen können, mein Alltagsheld! Der hatte doch mehr Mumm als so mancher (linke) Salonlöwe hier..
    ;-)“

    Wäre ja auch schlimm wenn er Angst haben müsste das Shirt anzuziehen!

  84. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Tja croeagle, unsere tolle Willkommens(un)kultur macht das wieder zu einem Risiko, beschämend für unser Land..

  85. ZITAT:
    „Tja croeagle, unsere tolle Willkommens(un)kultur macht das wieder zu einem Risiko, beschämend für unser Land..“

    Tja das ist schon eine krux mit den Flüchtlingen…

    Bin da sehr zwiegespalten…

  86. ZITAT:
    „Tja croeagle, unsere tolle Willkommens(un)kultur macht das wieder zu einem Risiko, beschämend für unser Land..“

    Ja klar, die Willkommenskultur. Antisemitismus war ja in Deutschland bekanntlich jahrhundertelang ein völlig unbekanntes Phänomen – bis zur Ankunft dieser ganzen islamistischen Flüchtlinge.

  87. ZITAT:
    „Tja croeagle, unsere tolle Willkommens(un)kultur macht das wieder zu einem Risiko, beschämend für unser Land..“

    Bin dann mal wieder weg.

  88. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Tja croeagle, unsere tolle Willkommens(un)kultur macht das wieder zu einem Risiko, beschämend für unser Land..“

    Ja klar, die Willkommenskultur. Antisemitismus war ja in Deutschland bekanntlich jahrhundertelang ein völlig unbekanntes Phänomen – bis zur Ankunft dieser ganzen islamistischen Flüchtlinge.“

    Eben nicht. Um so schlimmer..

  89. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    92
    Weglaufen hilft hier leider nix.
    Gute Nacht

  90. Nicht vergessen: heute ist der vorletzte Tag an dem es möglich sein wird sich Nahrung zu besorgen. Für mindestens immer!

  91. Habe meinen Einkaufsrolli schon mit zwei Gehstöcken bestückt.
    Den dritten nehme ich zur Hand, um mir Bahn zu brechen.
    Springerstiefel, Schienbein- und Ellenbogenschützer liegen bereit, Lederhandschuhe ebenso.
    Da wollen wir doch mal sehen, wer die letzten Lebkuchen bekommt, Ha!

  92. ZITAT:
    „Nicht vergessen: heute ist der vorletzte Tag an dem es möglich sein wird sich Nahrung zu besorgen. Für mindestens immer!“

    Eher länger.

    Guten Morgen, Viertelfinalisten und Auswärtsvizemeister_innen!

  93. Guten Morgen. Gab es eine offizielle Meldung zu Ordonez‘ Rückkehr in seine Heimat? Und schade, dass Blum offfenbar auch auf der Verkaufsliste für den Winter steht. Das ist so einer, der nur mal 4-5 Spiele am Stück bräuchte und der ein Backup für Rebic hätte sein können, falls dieser mal länger ausfällt.

  94. ZITAT:
    „Guten Morgen. Gab es eine offizielle Meldung zu Ordonez‘ Rückkehr in seine Heimat?“

    Ja, in diesem Eintracht-Internet zum Beispiel
    https://www.eintracht.de/news/.....ito-63246/
    Crazy, what?

  95. Europapokalwumms

  96. Immer diese bankturmhohen Erwartungen.

  97. „Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst.“

    Urban Priol zitiert Captain Luc Picard.

    Selten hat ein Jahr sich so viel Mühe gegeben, mir diese Theorie zu bestätigen.

  98. So, alle Einkäufe für die 4 tollen Tage erledigt. War ganz entspannt heute morgen.
    Jetzt noch nen Kaffee, dann zur Arbeit. Weiß gar nicht, was immer alle hier für Probleme mit der Nahrungsversorgung vor den Feiertagen haben.
    #GutePlanungistdieHälftederMiete

  99. Nur Weicheier gehen NICHT morgen einkaufen.

  100. Nun gut. Dann muss ich mich wohl als Weichei outen.

  101. ZITAT:
    „Nur Weicheier gehen NICHT morgen einkaufen.“

    Selbstverständlich gehe ich morgen einkaufen.

    Schade dass Heiligabend auf einen Sonntag fällt. Da macht das Einkaufen sonnst auch einen Riesen Spaß.

  102. Morgen um 23h gehe ich in den Rewe meines Vertrauens, der bis 24h geöffnet hat und kaufe für die Feiertage ein.
    …und wehe der hat nicht mehr alles was ich brauche. ;o)

  103. ZITAT:
    „Nur Weicheier gehen NICHT morgen einkaufen.“

    Richtig!
    Deswegen habe ich das auch auf morgen verschoben.
    Von wegen „Frieden auf Erden“ – da wird die Oma vor der Wursttheke umgekrätscht und mit dem Stock der Platz an der Kasse behauptet!

  104. ZITAT:
    “ Und schade, dass Blum offfenbar auch auf der Verkaufsliste für den Winter steht.“

    Das sein Slapstick Auftritt in Mainz ihn wohl leider in der Hierarchie ganz weit nach hinten gespült hat, finde ich dann doch wirklich schade.

    Ich habe seine Spielweise immer gemocht.

  105. Ich hoffe, diese wertvolle Information wurde noch nicht verlinkt (habe sie leider nicht bei der FR gefunden)

    http://www.hessenschau.de/spor.....n-100.html

    Maskottchen ist ein Handkäs.

  106. Bei meinem Arbeitgeber stehen die Leute schon aus dem Laden raus, um die Ecke. Dieses Jahr besonders spannend, da die ganze Gans Kühlschrank keinen Platz findet und die Außentemparaturen über 7 Grad liegen.
    Eine Kundin hat sich extra auf Ebay einen kleinen zusätzlichen Kühlschrank für den Balkon gekauft.
    Oh du fröhliche….

  107. Kaufe ein im.

  108. ZITAT:
    „Kaufe ein im.“

    Hinten anstellen.

  109. Morgen gegen 11:30 in den Supermarkt, dann zu Ikea.

  110. Mit Gönnern lebt sich’s leichter

  111. ZITAT:
    „Gomez zu Stuttgart.“

    Bis vor gar nicht allzu langer Zeit, hoffte ich den noch mal irgendwann in unserem Trikot zu sehen.

  112. Mercedes räubert bei Volkswagen. So weit ist es in diesem Land schon gekommen.

  113. ZITAT:
    „Mercedes räubert bei Volkswagen. So weit ist es in diesem Land schon gekommen.“

    Schlimm!

    Ach und an die Multimillionäre hier im blog die noch verzweifelt ein originelles Weihnachtsgeschenk für die Lieben daheim suchen:
    Wie wäre es denn mit einem kleinen frechen Berliner Rechtsverteidiger oder einem netten und adretten Bosnisch-Schwedischen Mittelstürmer unterm Weihnachtsbaum für die lieben Kleinen zum Fussball üben
    im Garten?

  114. ZITAT:
    „Mercedes räubert bei Volkswagen. So weit ist es in diesem Land schon gekommen.“

    Wer es sich leisten kann…….

  115. Hihi den Terrode für gutes Geld nach köln verscherbelt und den Gomez gekauft. Gar kein schlechter Deal.

  116. @Vatmier
    Willst du mir damit sagen, ich kriege heute keine halbe Fleischwurst mehr??? Wie soll ich die Feiertage überstehen?

  117. ZITAT:
    „… einem kleinen frechen Berliner Rechtsverteidiger …“

    Im ersten Moment habe ich mich gefragt, was wir hier im Blog denn mit noch mehr Anwälten, dazu aus Berlin wollen….

    Zeit für eine langes Wochenende.

  118. ZITAT:
    „ZITAT:
    „… einem kleinen frechen Berliner Rechtsverteidiger …“

    Im ersten Moment habe ich mich gefragt, was wir hier im Blog denn mit noch mehr Anwälten, dazu aus Berlin wollen….

    Zeit für eine langes Wochenende.“

    Ist doch gar nicht so abwegig, Verteidiger für Rechts dürften doch eh gerade Hochkonjunktur haben.

  119. Beim Nachdenken über Gomez frage ich mich jetzt doch, was die Stuttgarter mit ihm wollen. Inzwischen über 30 Jahre alt, war er noch nie der Schnellste und ist ein Spieler, der Mannschaften, die eher aus einer stabilen Defensive kommen – also alle ausser Bayern, mit Abstrichen Dortmung und der Nationalmannschaft – nicht wirklich hilft. Eher hätte ich Bedenken, dass er sich Wund liegt. Äh, ja, geklaut, aber gut.

    Don´t have Sex with your ex…….

    Wenn es gut geht, Glückwunsch, VfB. Wenn es schief geht, ist Gomez ab August der bestbezahlteste 2.Liga-Kicker der Nation. Und unter Umständen der einzige Weltmeister, der zweitklassig kickt…..

  120. ZITAT:
    „…. Und unter Umständen der einzige Weltmeister, der zweitklassig kickt…..“

    Großkreutz.

  121. ZITAT:
    „ZITAT:
    „…. Und unter Umständen der einzige Weltmeister, der zweitklassig kickt…..“

    Großkreutz.“

    :^° …dann aktueller Weltmeister……

  122. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gomez zu Stuttgart.“

    Bis vor gar nicht allzu langer Zeit, hoffte ich den noch mal irgendwann in unserem Trikot zu sehen.“

    Same here. Hätte gedacht, dass ihm sowas wir Frankfurt besser gefällt als Wolfsburg. Aber gut, mir etwas Verspätung kommt ja jetzt so ein Move. Er wirkte tatsächlich nicht so zufrieden in Wolfsburg. Bin ehrlich gesagt gespannt ob er Stuttgart helfen kann.

  123. Großkreutz könnte dann ja drittklassig spielen.

  124. ZITAT:
    „Großkreutz könnte dann ja drittklassig spielen.“

    Und wird eher nicht nach Moskau fahren, wo La Mannschaft ja anscheinend den Titel verteidigen wird.

  125. Den Meldungen entnehme ich, dass Wolfsburg in der Bundesliga mitkickt?

  126. @ 131
    Scheint so. Die sollen sogar nen ICE Bahnhof haben wo ab zu mal ein Zug hält.
    Hab ich gehört…..

  127. ZITAT:
    „Hihi den Terrode für gutes Geld nach köln verscherbelt und den Gomez gekauft. Gar kein schlechter Deal.“

    Oder ein völlig bescheuerter Deal. Man weiß es halt nicht. Denke eher das Letztere.

  128. Geschenke könnte man langsam mal kaufen.

  129. Wir schenken uns dieses Jahr mal nichts. Das kann ich dann auch noch morgen besorgen.

  130. Nur ne Kleinigkeit.

  131. Blöd an dem Gomez-Deal finde ich, dass sich Wob dadurch verstärkt hat.
    Nicht, dass die uns auf dem Weg nach Europa noch abfangen…

  132. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hihi den Terrode für gutes Geld nach köln verscherbelt und den Gomez gekauft. Gar kein schlechter Deal.“

    Oder ein völlig bescheuerter Deal. Man weiß es halt nicht. Denke eher das Letztere.“

    Könnte ein Paradebeispiel werden wie Mann den neugewonnenen Reichtum durch die Ausgliederung verplempert….

    Oder sie werden die nächsten sein
    wo die wiesen grüner und
    das Gras leckerer ist als bei uns…

    Endlich können wir dann wieder neidisch auf jemand anderes schauen und uns an den Erfolgen anderer erfreuen…

    Und bei uns immer alles schlecht keiner kann was…

    Vielleicht aber vielleicht auch nicht Mann weis es nicht…

  133. Auf jeden Fall schreibt man und auch Mann und Frau dieses Mann Man.

  134. Ich hab ja seit ca. Anfang Oktober bereits alle Geschenke beisammen.

  135. Guter Deal für Stuttgart.
    Am unterschiedlichen Gehalt für Terodde und Gomez sieht man deutlich, dass sie sich jetzt verstärkt haben.

  136. PRINCE17-Practitioner wär doch ein geiles Zertifikat.

  137. Vom Stehgeiger zur ersten Geige.

  138. Wer kann, kann und muss nicht.

  139. „…, wo La Mannschaft ja anscheinend den Titel verteidigen wird.“

    Unwahrscheinlich.
    1938, 1958, 1978, 1998.

  140. ZITAT:
    „Auf jeden Fall schreibt man und auch Mann und Frau dieses Mann Man.“

    Ist mir Latte….

  141. Kicker meldet: China-Spiele-Projekt beendet

  142. ZITAT:
    „“…, wo La Mannschaft ja anscheinend den Titel verteidigen wird.“

    Unwahrscheinlich.
    1938, 1958, 1978, 1998.“

    So ganz kann ich den Jahreszahlen nicht folgen.

  143. Gomez?
    Der Wechsel eines Kickers im Spätherbst seiner Karriere von A nach B besagt für sich betrachtet äußerst wenig. Da ist viel Spekulatius dabei, aber das bin ja nur ich.
    Volkswagen hin oder Mercedes her; speziell für die Klubs ohne einen Onkel mit Spendierhosen lässt sich der sportliche Erfolg (am EL-Platz schnuppern) nur mit einer durchdachten (insbesondere Orientierung an Spielsystem), finanziell seriösen und über längere Zeiträume hinweg tragfähigen Kaderplanung erreichen.

    Vor ein paar Monaten schrieb ich hier mal sinngemäß, wenn ich mich recht erinnere, dass der Eberl rund zwei Drittel seines Kaders bis 2020/2021 unter Vertrag hat, bei ein paar wenigen endet der Vertrag Mitte 2019. Ende dieser Saison endet allein der Leihvertrag von Oxford.
    Eberl weiß also im Wesentlichen schon heute, welche Kicker er im August 2020 in Rennen schicken kann. Mit Ausnahme von Wendt und Raffael wird bis 2019/2020 auch kein Kicker altersbedingt seinen Zenit überschritten haben, die zu erwartenden Baustellen halten sich also in engen Grenzen. Bei vielen noch recht jungen Kickern aus der ersten 16 dürfte mit etwas mehr Erfahrung noch eine Leistungssteigerung drin sein (bspw. bei Ginter, Elvedi, Hazard, Cuisance, Zakaria sowie bei Oxford, falls die Verpflichtung klappt).
    So eine mittel- bis langfristig ausgerichtete Kaderplanung hat natürlich viele Vorteile; vor allem sollten größere Umbrüche weitgehend ausgeschlossen und die Truppe deshalb sehr gut eingespielt sein. Und da das Gerüst steht, ist es tendenziell auch einfacher, die passenden Ergänzungen zu finden. Dauerhafte Leistungseinbrüche sind damit zwar nicht ausgeschlossen, aber das Risiko scheint doch gering zu sein.

    Auf die Idee, einen Gomez zu verpflichten, käme der Eberl daher vermutlich schon deshalb nicht, weil es seiner Vorstellung von einer mittel- bis langfristig angelegten Kaderplanung widerspricht.

    Allerdings hat die Strategie vom Eberl auch einen gewichtigen Nachteil: Talente aus der eigenen Jugend, in die BMG schon seit langen Jahren relativ viel investiert, haben es sehr schwer. Die „Durchlässigkeit“ in den Profikader hat in den letzten Jahren erkennbar nachgelassen (nennenswerte Ausnahme: Dahoud). Aus Sicht des Vereins zwar kein Drama, aber doch ein Dilemma.

  144. 1938 war doch Breslau oder war das später?
    Nee, Wiederholungsspiel gg. die Nati mit 4:2 verloren in Paris lt. Kicker-Almanach 2003

  145. ZITAT:
    „Kicker meldet: China-Spiele-Projekt beendet“

    Das kommt überraschend. Hat sich die Situation in Kina dann doch nicht drastisch verändert.

  146. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kicker meldet: China-Spiele-Projekt beendet“

    Das kommt überraschend. Hat sich die Situation in Kina dann doch nicht drastisch verändert.“

    Die Situation vermutlich nicht, vielleicht aber die Bewertung, wobei da traditionell viel Heuchelei und Pharisäertum dabei ist. Hauptsache, der chinesische Automarkt boomt.
    Was sind da schon elementare Menschenrechte dagegen, ein Nichts. Das darf dann selbstredend auch nicht dadurch in Frage gestellt werden, dass bei einem Freundschaftsspiel oder bei einem Regionalliga-Kick tibetische Flaggen am Zaun hängen. Wo kommen wir denn da hin, wenn der Fußball dem Eintreten für Menschenrechte auch noch eine Plattform bieten würde?

  147. Der Rewe Flughafen Fernbahnhof hat doch 365 Tage auf, also nur keine Panik. Aber Keulenmanschetten und Zitronenmelisse gibts da nicht, auf Nachfrage. In diesem Sinne….Fröhliche Weihnachten alle hier.

  148. Hinweis für Idstein und Umgebung: Morgen einkaufen lohnt wohl nicht. Läden dürften weitestgehend leer sein. #SuperNotstand

  149. ZITAT:
    „Der Rewe Flughafen Fernbahnhof hat doch 365 Tage auf, also nur keine Panik. Aber Keulenmanschetten und Zitronenmelisse gibts da nicht, auf Nachfrage. In diesem Sinne….Fröhliche Weihnachten alle hier.“

    Keulenmanschetten (im Schrank) vorhanden, Zitronenmelisse (im Garten, noch nicht erfroren) ebenfalls. Was (hier) leider nicht mehr vorhanden ist, ist dieser Gründel. Schade. Fehlt unentschuldigt, sozusagen.
    Mal gucken, was dieses Jahr wem in der Küche fehlt … ;-)

  150. ZITAT:
    „Hinweis für Idstein und Umgebung: Morgen einkaufen lohnt wohl nicht. Läden dürften weitestgehend leer sein. #SuperNotstand“

    Der Rheinland Adler hat ja eine Alternative genannt. Wenn man weiß, was man will, gibt es natürlich auch Geheimtips. Nur ein Beispiel:
    https://www.hessen-forst.de/ho.....-1212.html

  151. Hauptsache die Brücke in Rödelheim ist fertig. Mein schönstes Geschenk.

  152. War eben einkaufen. Der Kärntner ist sehr gelassen und weiss, dass es auch morgen noch allerlei geben wird.

  153. ZITAT:
    „War eben einkaufen. Der Kärntner ist sehr gelassen und weiss, dass es auch morgen noch allerlei geben wird.“

    http://www.supermarktcheck.de/.....5a37f8.jpg
    #Willischnet

  154. ZITAT:
    „Der Kärntner ist sehr gelassen…“

    Seit wann? Doping?

  155. ZITAT:
    „https://www.hessen-forst.de/holz-jagd-wildfleisch-1212.html“

    Jäger im Reisrand?

  156. Ich bevorzuge Jägerschnitzel.

  157. ZITAT:
    „Ich bevorzuge Jägerschnitzel.“

    + 1 darfman dieses noch sagen? Dann aber nur mit Dosenchampignons !, meine bevorzugte Altenative das Sinti und Roma Schnitzel ist leider kaum noch auf der Karte zu finden…..

  158. Eben gibt es Fussball, Arsenal – Liverpool , Fussball in affenartiger Geschwindigkeit , ähnliches wünsche ich mir
    von den Unsrigen in 2018. Wird schon.

  159. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der Kärntner ist sehr gelassen…“

    Seit wann? Doping?“

    Alkohol zählt doch net mehr als Doping.

    Warum spielen eigentlich wieder sämtliche europäischen Topligen an diesem Wochenenden und nur wir nicht?

    So wird das nix.

  160. Von wegen besinnlich und Weihnachtsstimmung. nicht für Kloppo denn er ist gerade dabei zu verlieren. Aus 2 zu 0 steht jetzt 2 zu 3 für Arsenal. Schönes Spiel.

  161. Auweia, Kölle. Erst der 1.FC in „beste Liga“ mit Ball, und jetzt auf Kufen. 6:0 in der eigenen Halle vom Eis geblasen von RB (nein: nicht-Rasenball) sondern Red Bull München
    http://www.sportschau.de/weite.....g-100.html

  162. ZITAT:
    „Hinweis für Idstein und Umgebung: Morgen einkaufen lohnt wohl nicht. Läden dürften weitestgehend leer sein. #SuperNotstand“

    Hier im Untertaunus ( bitte keine spöttischen Sprüche, Lol ! ) wird der REWE heute Abend nach 22:00 h frisch beliefert. Morgen um 7:00 ist ALLES verfügbar. Versicherte der Obsthändler. Wollte Boskop für den Bratapfel erwerben. Werde ich testen. Wecker ist gestellt.

  163. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hinweis für Idstein und Umgebung: Morgen einkaufen lohnt wohl nicht. Läden dürften weitestgehend leer sein. #SuperNotstand“

    Der Rheinland Adler hat ja eine Alternative genannt. Wenn man weiß, was man will, gibt es natürlich auch Geheimtips. Nur ein Beispiel:
    https://www.hessen-forst.de/ho.....-1212.html

    Habe meine Tochter an einen Schwiegervaterjäger im Mai verheiratet. Bekomme jetzt Wild ohne Ende ! € 15,– /kg für Keule Sau bzw. Reh ist nicht zu verachten.

  164. Hier im Untertaunus ( bitte keine spöttischen Sprüche, Lol ! ) wird der REWE heute Abend nach 22:00 h frisch beliefert. Morgen um 7:00 ist ALLES verfügbar. Versicherte der Obsthändler. Wollte Boskop für den Bratapfel erwerben. Werde ich testen. Wecker ist gestellt.“

    Idstein zählt doch fast noch zum Untertaunus:-)
    Hier im Main Taunus guck ich belustigt. Ich hab alles an Essen daheim,hab nirgendwo angestanden und jeglichen exotischem Kram ohne Probleme bekommen. Dazu hab ich noch freundliche Schwätzchen gehalten, selbstgebackene Plätzchen geschenkt bekommen und Glühpunsch würde mir auch noch ausgegeben.
    In der Apotheke gab’s eine Handcreme geschenkt und jede Kassiererin hat nir frohe Weihnachten mit einem lieben Lächeln gewünscht.
    Selbst der DHL Fahrer auf der Straße, noch ungefähr 6 Häuser von meinem entfernt, , den ich gefragt habe ob er mein dringend erwartetes Päckchen dabei hat, guckte im Wagen nach und zog es dann mit einem triumphierenden Lächeln hervor um es mir dann feierlich zu überreichen.
    Hier im vor dem Vordertaunus ist die Welt noch in Ordnung.

    Frohe Weihnachten an euch alle!

  165. Eine Eintracht-Fahne im Ally Pally. Ilike.

  166. ZITAT:
    „Habe meine Tochter an einen Schwiegervaterjäger im Mai verheiratet. Bekomme jetzt Wild ohne Ende ! € 15,– /kg für Keule Sau bzw. Reh ist nicht zu verachten.“

    Meine Güte.
    Früher wurden durch Hochzeiten ganze Königreiche vergeben – heute tuts ne Rehkeule……

  167. ZITAT:
    „Habe meine Tochter an einen Schwiegervaterjäger (…) verheiratet.“

    Pfälzer? ;)

  168. Wann kommen die Kochrezepte?

    Hab so gar keine Idee für den ersten Weihnachtstag..

  169. Als streng gläubiger Atheist findet mein Weihnachten heute statt:

    Erlesener Punkrock in der Alten Liebe zu FFM Sachsenhausen mit DREI begnadeten DJs.

    Ich werde dermaßen krachend gegen die Wand rennen, dass Lebensmittelversorgung, Geschenkterror, frömmelnde Christenidioten nicht den Hauch einer Chance haben, in mein Restbewusstsein durchzudringen.

    Fröhliche Sonnenwende, Ihr Heiden – wir sehen uns in Europa.