Eintracht Frankfurt Jockels Welt (10)

Foto: (c) Stefan, BLOG-G
Symbolbild: Lichtdouble ohne Hauptdarsteller

Der Glamour-Boy des Umfelds von Eintracht Frankfurt heute in bestechender Form, besonders als er der Meinung war, die Kamera läuft noch nicht oder nicht mehr. Ansonsten: Die gewohnt gekonnte Analyse der letzten und der kommenden Begegnungen. Gefilmt auf 1a-Equipment, nämlich der Kompakt-Digicam der Kamerafrau Isabell. Die Videokamera war irgendwo mit irgendwem unterwegs.

Video nach dem Klick.

DirektJockel bei Uh-Tube

Schlagworte: ,

168 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Fürwahr, in weiten Teilen wieder eine treffende Analyse.Insbesondere was die Qualität des Schoppens betrifft. Hinsichtlich der Taktik der Rostocker stimme ich jedoch nicht überein. Ich glaube nicht, dass Rostock sich im eigenen Stadion zurückziehen wird.Ich glaube und hoffe, dass es für unser Team einfacher als wird als am letzten Freitag.

  2. Rostock wird ein Geduldspiel, für beide. Mittelfeldgeplänkel, hinten dicht, wenig Chancen. Und die müssen wir (oder Herr Wächter) nützen.

  3. Die Veranstaltung könnte Jockel gefallen. Ob er allerdings mit dem Namen einverstanden wäre?

  4. In der Tat, wie man bei
    „17 Ausstellern, vorerst nur aus Hessen, die „alles rund um das Stöffsche“ zeigen und anbieten“

    ausgerechnet auf den Namen InterCidre kommt erschließt sich einem nicht. Wahrscheinlich auch eine Folge der Globalisierung.

    Obwohl, Jockel trinkt seinen Schoppen ja auch aus dem Bierglas. Hoffentlich sieht das keiner. Sonst kommt noch jemand auf die Idee im Sommer keinen Bembel, sondern einen Pitscher Cider, auszuschenken.

  5. Jockel trinkt aus Aberglaube aus diesem Bierglas. Er hat kurz mit der Idee gespielt auf einen der neuen Plastikbecher mit Eintracht-Adler umzusteigen, diese dann aber wohl wieder verworfen.

  6. Das erklärt natürlich alles. Danke für die Info.

  7. Aha, der Herr Gründel. Gnadenlos im Rückstand verlustiert er sich im Blog-G…
    Wo war der Herr am Sonntag nachmittag? :-)

  8. Sach ma, gegen dich ist der Schäuble ja ein Waisenknabe. „Big Kid“ is watching you.
    Sonntag war ich natürlich in der Kirche und habe für deine schwarze Seele sieben Rosenkränze gebetet.

  9. Ach ,Rot isser auch noch. Das wird dann aber ohne Feechefeur net abgehen. Obwohl dreißig Jahre Eintracht Fan. Des hebt schon vieles auf…

  10. „Obwohl dreißig Jahre Eintracht Fan.“
    Jeder fängt mal klein an. Gib ihm noch ein paar Jahre. ;)

  11. Die Schweizer haben’s erfunden. Das Umfeld darf träumen ohne Umfeld genannt zu werden, die Träumer.

  12. Zitat:
    „Das wird dann aber ohne Feechefeur net abgehen. Obwohl dreißig Jahre Eintracht Fan. Des hebt schon vieles auf…“

    Die Eintracht als Ablasshandel? Damit kommt der advocatus angeli nie durch! Ich hatte einfach viel zu viel Spaß mit der Diva.

    Und: Ich habe Grabi gesehen!

    Wer von göttlicher Speise auch nur nascht, darf auf die Gnade des himmlischen Gerichts nicht hoffen. Und ich habe nicht genascht; ich habe mir den Bauch vollgeschlagen! Allein mit Grabi hatte ich Nektar und Ambrosia im Überfluss.

  13. Das ist ja das Problem.
    Du hast damals vom Baum der Erkenntnis genascht. Und zur Strafe, mußtest du dir, die letzten 10 Jahre Rumpelfußballer die im Schweiße ihres Angesichts ihrer Fronarbeit nachgingen, ansehen. Aber sei versichert Hiob. Die Zeit der Prüfungen ist nun vorbei.

  14. @12 Stefan
    Zur Swiss Connection (ach nee, Link heißt das ja hier):
    „Spieler wie Bein, Möller und Yeboah, die einmal den schönsten Fussball des gesamten Landes zeigten.“
    Öl, Balsam, Ambrosia (Kid?)…
    Nicht aufhören zu träumen!
    Und auch in diesem Artikel springt´s mich wieder an, das Wort mit „Eu“ und der griechischen Vergangenheit: Gesund, gut, [er]tragen[d], was steckt da nicht alles drin! Aber so genauso so muss es sein!

  15. Jockel ist wieder große Klasse, danke!

    Feechefeuer? Was für altbackene Höllenphantasien sind das denn? Die Hölle, das ist etwas anderes:
    Eine Zelle, beleuchtet von einer 40W-Glühbirne, 2 Stockbetten, ein Tisch auf dem ein kaputter Fernseher steht. Mitinsassen für die Ewigkeit:
    Jupp Heynckes, Lothar Matthäus und Werner Hansch.

    Na? Schon auf dem Weg in die Kirche?

  16. Apropos Matthäus: Das ging ja so flott bei Nürnberch, dass nicht mal der alte Sprinter Loddar sagen konnte, er habe kein Interesse.

  17. jaja der hans meyer – den hätt ich ja gerne mal für die eintracht gehabt.

    aber im moment haben wir ja keinen bedarf …

  18. Fußball is Tagesgeschäft…..

  19. Den Hans Meyer und Jockel als Pressesprecher.

  20. Zitat:
    „Den Hans Meyer und Jockel als Pressesprecher.“

    oha – dann würde ich alles für einen presseausweis geben :-)

  21. Die Nürnberger sind ja irgendwie in ner ähnlichen Situation wie wir letztes Jahr. Mit einer Mannschaft, die eigentlich nicht stark genug dafür ist überraschend im UEFA-Cup. Dafür dann schwächelnd bis kriselnd in der Liga.

    Mit zwei Unterschieden:
    1. Die haben den Pokal gewonnen.
    2. Die haben das viel nervösere Management.

    Danke, dass uns solch ein Totalabsturz letztes Jahr erspart geblieben ist.

  22. Naja – so einen „Totalabsturz“ haben sie ja noch nicht, oder? Zeit genug da unten raus zu kommen und sich auf „unserem“ Tabellenplatz bequem zu machen ist da allemal.

  23. Der Glubb is a Depp.

    Daran wird sich nichts ändern.Das schlimme ist, dass die bemitleidenswerten Glubberer ihrem M.A.R. auch noch dankbar sein müssen. Ohne ihn gäbs die gar nicht mehr. Gegenüber Schmelzer und Böbel ist er wahrhaftig das kleinere Übel.

  24. Naja,
    gemessen an den Ambitionen und Zielsetzungen die beim Glubb vor der Saison rumgegeistert sind ist der Absturz schon groß.
    Da war von „internationalem Anspruch“, „Ziel UEFA-Cup-Platz“ die Rede.

    Natürlich ist noch Zeit sich auf „unseren“ Platz 14 zu bewegen, allerdings kann ich mich nicht erinnern, wann es da mal „bequem“ war. Meistens hat man sich ja schon deshalb nicht umgeschaut, weil der Abgrund gleich hinter einem begann.

  25. Immerhin: Sie haben einen Titel. Hatten wir lange nicht mehr.

  26. Zitat:
    „Der Glubb is a Depp.“

    nunja, am 20.10.07 kam ich mir eher wie ein depp vor. damals haben wir unserem ruf als aufbaugegner noch alle ehre gemacht.
    aber den sind wir ja jetzt los, eine neue ära ist angebrochen – bye-bye diva, gelle heinz!?

  27. Zitat:
    „Immerhin: Sie haben einen Titel. Hatten wir lange nicht mehr.“

    dafür waren die nie flutlichtpokalsieger :-)

  28. Zitat:
    „“Obwohl dreißig Jahre Eintracht Fan.“
    Jeder fängt mal klein an. Gib ihm noch ein paar Jahre. ;)“

    Ich sach‘ ja immer über mich selber: seit 32 Jahren Masochist. Mein erstes Live-Spiel war das 0:5 gegen Hertha. Davor hatte ich immer Eintracht-Zeitungsausschnitte des heutigen „Mutterschiffs“ in einen großen Malblock eingeklebt. Erster Artikel war das 3:2 (nach 0:2), ebenfalls gegen Berlin.
    Kid-Klappergass: Der Himmel über Berlin

  29. Zitat:
    „Immerhin: Sie haben einen Titel. Hatten wir lange nicht mehr.“

    Ja, das denke ich mir auch.

    Auf der anderen Seite:
    Wäre es uns lieber gewesen mit aller Macht im Pokal-Finale gegen die Bayern den Titel zu erzwingen und dann eine Woche später abzusteigen?

    Ist natürlich Spekulation, aber so unwahrscheinlich wäre es ja auch nicht gewesen.
    Denke auch, dass es beim Pokalfinale 2007 ein nicht unerheblicher Faktor war, dass die Stuttgarter nach ihrem Meistertitel „abgefeiert“ waren und den Pokal so vergaben.
    Wenn wir 2006 gewonnen hätten, hätten wir vielleicht danach das Abstiegs-Endspiel verloren.
    Das wäre wesentlich schlimmer gewesen.

  30. Hach, der Jockel, wie immer großartig und – wenn auch in farblich bedenklicher Oberbekleidung – auf den Punkt.
    Vielen Dank auch erneut an das Blog-g Team für diesen erlesenen Beitrag.

  31. Zitat:
    „Immerhin: Sie haben einen Titel. Hatten wir lange nicht mehr.“

    Wer wird denn ungeduldig werden? ;-)

    So lange wie der Club auf diesen Titel gewartet hat, warten wir noch nicht darauf: :-) http://www.fussballdaten.de/ve.....berg/2008/

    Sehe gerade, dass die höchste Auswärtsniederlage des Clubs in der Bundesliga mit 0:7 angegeben wird. Wir sollten das ändern, so lange noch Zeit dafür ist. ;-)

  32. @taka2hara
    Ich gebe zu: Das mit der Kleidung ist mir, als Gesprächspartner, leider durch die Lappen gegangen. Habe ich erst „im Film“ so richtig gesehen.

  33. @ stefan (34)

    vielleicht steht Carola auf die Farben ;))

  34. Zitat:
    Wer wird denn ungeduldig werden? ;-)

    So lange wie der Club auf diesen Titel gewartet hat, warten wir noch nicht darauf: :-) http://www.fussballdaten.de/ve.....berg/2008/

    Habe neulich mal nachgesehen, wie viele Erstliga-Vereine länger auf einen Titel warten als wir.
    Als da wären:
    HSV: Pokalsieger 1987
    Leverkusen: Pokalsieger 1956
    Hertha: Meister 1931

    Dazukommen die Vereine die noch nie was gewonnen haben:
    Wolfsburg, Bochum, Bielefeld, Rostock, Cottbus, Duisburg

    Sehe uns als auch hier im Mittelfeld. ;-)

  35. Zitat:
    „vielleicht steht Carola auf die Farben ;))“
    Hihi. Gut möglich. ;)

  36. @andihembes

    Leverkusen war aber 1993 DFB-Pokalsieger: :-)
    http://www.fussballdaten.de/df.....b/1993/

    Sieger im Ligapokal ist kein „richtiger“ Titel, oder?

  37. full topic:
    was is mit dem UAI? klare 1, oder!?

  38. Zitat:
    „@andihembes

    Leverkusen war aber 1993 DFB-Pokalsieger: :-)
    http://www.fussballdaten.de/df.....b/1993/

    Sieger im Ligapokal ist kein „richtiger“ Titel, oder?“

    äh…
    hab da leider Leverkusen mit Karlsruhe verwechselt, die waren 1956 Pokalsieger und warten seitdem auf nen Titel.

    Ist es der Ligapokal denn für dich?
    Für mich irgendwie nicht, erstens wechselt da ständig die Berechtigung, wer mitspielen darf. War nicht dieses Jahr auch der Zweitliga-Meister (nein, auch kein Titel) dabei? Zweitens interessiert das doch keinen und drittens wird er eh abgeschafft.

    Ich würde als Titel Meister, Pokalsieger, UEFA-Cup, Pokalsieger-Cup, Landesmeister-Cup (Schämpions Lieeg) zählen.

  39. @andihembes

    Dafür wartet der KSC länger als wir: :-)
    DFB-Pokalsieger 1955 und 1956
    Meister 1909
    http://www.fussballdaten.de/ve.....ersc/2008/

  40. @kid [38]
    „Sieger im Ligapokal ist kein “richtiger” Titel, oder?“

    Zählt „Meister der Herzen“?

  41. Zitat:
    „Ist es der Ligapokal denn für dich?“

    Nein.

    Wenn die Eintracht ihn gewonnen hätte, würde ich allerdings eine Ausnahme machen… :-)

  42. Zitat:
    „full topic:
    was is mit dem UAI? klare 1, oder!?“

    Den UAI bestimmt diesmal Uwe_Bein. ;)

  43. Natürlich zählt „Meister der Herzen“, Stefan.

    Als Titel für Verlierer.

  44. Stefan, eben erst habe ich den Banner für das Eintracht Frankfurt Museum entdeckt!

    Ich neige nicht zu Superlativen, aber dieses Mal muss es sein: Super! :-)

  45. @32 taka2hara
    Zitat: „wenn auch in farblich bedenklicher Oberbekleidung“
    Auch in Sachen HOB ein Meister des Farben-Fachs? Respekt! ;)

  46. @ worredau (47)
    …jedenfalls eher hierbei als in der frisurenbranche

  47. Zitat:
    „Stefan, eben erst habe ich den Banner für das Eintracht Frankfurt Museum entdeckt!“

    Und das ist schon ewig da. Hm. Spricht nicht für das Banner, das man es nicht sieht… ;)

  48. @ stefan (49)
    apropos eintracht museum: kontaktierst du da schon? (off topic)

  49. Aaaaaaaarrrrgh. Vergessen. Sorry. Ich schreib’s mir auf. ;)

  50. macht doch nüscht, danke schonmal!

  51. Er kann gleichzeitig Musik hören, fernsehen und Zeitung lesen, jetzt fängt er auch noch an zu chatten:

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/23435/

    Langsam wird mir der Mann unheimlich …

  52. @53 schaumerma
    Mensch, Mensch, bislang war alles nur gespielt – jetzt ist er anscheinend erst richtig unaufgeregt, der „Gott in Frankreich“. (Wieso eigentlich in Frank-reich und nicht -furt?)

  53. Aber übers Wasser laufen kann er ( noch) nicht…

  54. moin, moin,
    @55
    Sei still, sonst fengt dademitt aach noch aa.

  55. @55 HeinzGründel
    Bass uff, bass uff …

  56. Zitat:
    „Er kann gleichzeitig Musik hören, fernsehen und Zeitung lesen, jetzt fängt er auch noch an zu chatten:“

    Ui. Da wird Herr Feik aber wieder heftig in die Tasten hauen müssen…

  57. Ja was iss den los? Gehts hier nicht weiter?

    Wahrscheinlich Mittagspause. Da kann man natürlich nicht nichtarbeiten.

  58. Ich habe eben mal die Foren des Rheinländer und Pfälzer FCK besucht.

    Uns geht´s gut.

  59. @Remo
    Warum tust Du sowas?

  60. Weil es uns so gut geht ;-) Mitleid, Verständnis ??

  61. Mitleid mit den beiden FCK? Das ist hart.

  62. hier ist jetzt wohl alles fertig konsolidiert, dem remo gehts zu gut und er zieht weiter. so sind sie halt, die zugvögel ;-)

  63. Verständnis is noch viel härter!

  64. Traditionsvereinsbonus. Die Spiele gegen die beiden waren doch immer ganz lustig.

  65. Ich finde aber „Mitleid“ entwürdigender.

  66. @60ff.: Milan Sasic, kann der was? Wenn er Vertrag für die 3. Liga und darunter hat (wird er brauchen), kann er ja nach Koblenz auch den FCK aus der Oberliga in die 2. Liga führen. Aber ich glaube eher, die naiven Pfälzer denken, der hätte beim AC Milan gearbeitet …

    Und zum FC ohne „K“: wie lange macht’s der Daum wohl noch? Wie recht Du hast, K.e. Remo, „uns geht’s gut“!

  67. Dem remo geehts waascheinlich hier fiel zu guud. Kaa Zitterei, kaa Uffrescherei, dess werddem zu langweilisch sei, also hatter sich enn Verei gesucht, woh er dess krieht, wass mer hier die ganze Jaarn dorschgemacht habbe. Dess werd doch kaan massoschisst sei.

  68. @ 65: hier bin ich noch lange nicht fertig ;-)

  69. @schaumerma [53]
    Ich habe den Eindruck, dass dem HB der Job zur Zeit irgendwie richtig Spaß macht. Er geht auch in den nächsten Tagen zu einer öffentlichen Veranstaltung mit einem Schriftsteller nach Ober-Wöllstadt, wo es nicht nur darum gehen wird, ob ein SPiel 90 Minuten hat. Vielleicht ist das sein kleines Bad in der Menge. Jeder braucht doch Streicheleinheiten und nur den Tabellenplatz anschauen oder die Schulterklopfer ertragen ist HB zu wenig. Er ist halt ein richtiger Mensch, ein scheinbar (zumindest mir) sympathischer.

  70. @71
    Gott sei dank, ich dacht schoo, Du machst ernst.

  71. Stefan, schaufel Dich doch mal frei und schau im Wald zu (und berichte natürlich darüber) oder schicke mir eine Fotokpie von Deinem PA. Ich mag nicht durch die Gitterstäbe klotzen und mittags bin ich nicht abkömmlich.

  72. Wenn’s Wetter so bleibt fahre ich morgen früh mal raus, ekrott.

  73. @69:
    Er kann. Als gebürtiger Koblenzer bin ich im Thema drin. Hat einen bankrotten Verein mit nur einem Jahr Pause in der Regionalliga u.a. an Hoppenheim vorbei in Liga Zwei geführt. Begnadeter Pragmatiker. Hat mit einem andauernd gnadenlos durcheinandergewürfelten Teams immer schnellstens Kompaktheit über Kampf und Laufbereitschaft hergestellt. Wurde beim ersten Anzeichen von Gefahr auch deshalb gefeuert, weil er sich von den Kowwelenzer Stammtischbrüdern nicht dauernd hereinreden lassen wollte. Von daher wird er in K-Town keinen Spaß haben. Aber als akribischer Arbeiter ist er der Gegenentwurf zum großmäuligen Kurzfristmotivator und daher durchaus richtig gecastet. Freut mich für ihn, denn wenn er das noch packt, hat er eine echte Zukunft in der Branche. Fragt sich nur, wielange die Kappen im „Management“ das Wasser halten können, wenn es nicht sofort wieder Kantersiege hagelt.

  74. @38
    kid, jetzt hast du mich wieder an das halbfinale erinnert.
    das hatte ich schon verdrängt.

  75. @pivu [69]
    Milan Sasic – AC Milan = klasse!!

  76. Der elfte Trainer seit 1997.
    Irgendwo habe ich doch schonmal so was ähnliches
    gehört…
    Aber egal, das ist seit HB vorbei und das gesparte
    Geld wird in die Mannschaft investiert.

  77. vielleicht heißt es ja bald bye, bye lautern!
    hab ich auch schon mal so ähnlich gehört.
    wo war das nur?

  78. Ganz ehrlich – toll fänd ich das nicht, wenn die Kartoffeln sich verabschieden würden. Vierte Liga? Ei ei ei …

  79. @81
    „kartoffeln“ gefällt mir.

  80. das wichtigste sind immer die leute an der spitze
    eines clubs.
    sonst geht gar nichts!

  81. Das scheint wirklich so zu sein. Das Ende kam mit Jäggi.

  82. Stopp. Falsch. Eigentlich schon mit Atze F. Da war doch mal was?

  83. vielleicht hat jäggi ja auch „zu viel“ gemacht.
    ob das sein mußte ich weiß es nicht?

  84. @83 Zitat:
    „das wichtigste sind immer die leute an der spitze
    eines clubs.
    sonst geht gar nichts!“

    Kartoffeln (= „Erdäpfel“) wachsen in der Erde, noch Fragen?

  85. obwohl mir traditionsvereine viel lieber sind, als
    retortenclubs wie leverkusen, wolfsburg oder „hoppen“heim.

  86. Mit Leverkusen habe ich absolut kein Problem. Die spielen seit Jahren ansehnlichen Fußball. Ob die mehr aus der Retorte sind als so manch angeblicher Traditionsverein?

  87. traber von daglfing

    bin garantiert kein Kartoffel-freak, aber wenn der Provinzclub 1.FCK in der Versenkung verschwindet, kostet das wahrscheinlich noch mehr Steuergeld, oder ist das neue Stadion schon bezahlt ?

  88. Das Stadion haben die doch sowieso schon lange verkauft, oder?

  89. traber von daglfing

    @90 stefan

    da müsste man gleich noch Schalke und vor allem Dortmund anführen, Hertha ja sowieso – immer haarscharf am (finanziellen) Ruin entlang…..

  90. beim punkt ansehnlichen fußball gebe ich dir recht.

  91. Atze F gab angeblich mal ungeniert in aller Öffentlichkeit sinngemäß zu Protokoll, sein Haus sei bezahlt, wenn er noch ein Jahr im Amt sei. Der Mann war wenigstens ehrlich. Ohne Jäggi hätten die da gleich zuschließen können, der hat das Ende immerhin ein paar Jahre herausgezögert. Auf dem Höhepunkt wurde z.B. die für das Land Rheinland-Pfalz wirtschaftende Sport-Toto GmbH von der Politik (MP ist da übrigens der Retter von Witwen und Waisen, Kurt Beck) „gedrängt“, Kloses Transferrechte für 5 Millionen zu kaufen, was vor dessen Transfer nach Bremen ein zinsloses Darlehen frei von Sicherheiten bedeutete! Jäggis Problem war das fehlende Händchen im sportlichen Bereich, sonst hätte es vielleicht nochmal gutgehen können. Auch die Rolle von Rogon dort (die ultimative Heuschreckengeschichte) war einfach unfassbar.

  92. Eben. Ich wollte nur nicht „Autobahn“ sagen.

  93. traber von daglfing

    @92 stefan

    ja, aber ich meine an die öffentliche Hand und wie will die das bezahlen ohne Bundesligafußball ?

  94. So ein Stadion ist ja ne Art Immobilie. Ok, das läuft auch nicht grad so besonders im Moment, geb ich zu.

  95. traber von daglfing

    Ich behaupte jetzt mal, dass die Pfälzer der Club sind, der am meisten Steuergelder gefressen hat…

  96. @traber [99]
    Ist mir allemal lieber als zwei neue Panzer. Aber das führt am Thema vorbei.

  97. traber von daglfing

    ok. wir hatten auch Zeiten, in denen die einoderandere Leiche im Keller vor sich hin gemodert ist. Würde den Kartoffeln auf jeden Fall die zweite Liga gönnen und irgendwann – bei etwas Demut – auch mal wieder die erste…

  98. Womit wir wieder beim Thema „Mitleid“ wären … ;)

  99. @99 Da gibt es auch noch ein paar andere Kandidaten.
    Bayer Leverkusen ist inzwischen ja auch sowas wie
    ein Traditionsverein „Bayer 04 Leverkusen“ und die
    brauchen garantiert keine Steuergelder.

  100. @100
    wo, bitte kann ich unterschreiben.

  101. @103Lajosch
    Klar brauchen die keine DIREKTEN Steuergelder (mehr). Wird ja alles von Aspirin- und sonstigen Junkies finanziert bzw. können die die Fußball-Investitionen bestimmt steuerlich geltend machen, also indirekt absetzen. Aber da bin ich ganz beim Stefan (100) – das geht jetzt am Thema vorbei, oder zu weit, oder beides…

  102. Zitat:
    „Ist mir allemal lieber als zwei neue Panzer. Aber das führt am Thema vorbei.“
    Die Panzer werden trotzdem gekauft. Aber das ist off-topic.

  103. Im Zweifelsfall werden sogar eher die Panzer gekauft. Aber, das führt am Thema vorbei und ist off-topic.
    (Praktisch, wenn man sich gleich entschuldigt, kann man´s trotzdem anbringen.) ;)

  104. Ansonsten: Morgen ist Mittwoch. Merkwürdiger Schwebezustand im nicht differenzierbaren Punkt der Funktion „Nach dem Spiel – vor dem Spiel“, zwischen abgeklungener (ja, jetzt kommt das Wort wieder!) Euphorie und gespannter Erwartung.
    Fühlt sich aber nicht schlecht an.

  105. Ich werde morgen die Herren in kurzen Hosen mal im Training besuchen. Soll ich irgend etwas besonders unter die Lupe nehmen? Welche Frisuren soll ich ablichten?

  106. die Frisur von Galmhess und den Gemütszustand des Sportskameraden Caio, bitte !

  107. traber von daglfing

    ich hätt aber gern den Gemütszustand von GalmHess und die Frisur vom CaioseinerFrau…;-)

  108. traber von daglfing

    Fansein ist doch Wunschkonzert – oder ??

  109. traber von daglfing

    Die DIVA meldet sich schon wieder bei mir – ich spürs genau….

  110. Zitat:
    „ich hätt aber gern die Frisur vom CaioseinerFrau…;-)“

    @111:
    die gibts doch schon! http://www.blog-g.de/archiv/59.....5

  111. Hach der Jockel, das Herz am rechten Fleck mit Adler drin und dann noch Kavalier größter Güte!

    @Stefan 109:

    Wie wär’s u.a. mit einer Fotostrecke zur Haarpracht (falls vorhanden) der Kiebitze? Frag mich jedenfalls immer wieder wer da so aufläuft. Da gab’s doch mal so ne Typisierung von ekrott und Dir, oder?

  112. traber von daglfing

    @114 taka

    Danke, Taka, aber man wär hält gern IMMER auffem Laufenden und unser CHefblogger braucht ja auch hinundwieder reizvolle Aufgaben, statt immer bloß mit den alten Säcken rumzumachen….;-)

  113. traber von daglfing

    @115 till

    also wenn Du mich fragst, müsste der Stefan schon lääängst mal zum Coiffeur….

  114. Zitat: @ 107. worredau
    „(Praktisch, wenn man sich gleich entschuldigt, kann man´s trotzdem anbringen.);)“
    *g*

  115. @traber [117]
    Richtig. Ich müsste tatsächlich mal wieder…

  116. @till [115]
    Kiebitze darf man nicht so einfach porträtieren. Oder sind das „Personen der Zeitgeschichte“?

  117. @traber (116)

    auch widder wahr…

  118. Zitat:
    „@traber [117]
    Richtig. Ich müsste tatsächlich mal wieder…“

    Das würde aber dem Erscheinungsbild des „jungen Hölzembeins“ zuwider laufen…

  119. Da hol ich mir doch lieber weiblichen Rat ein. Danke. ;)

  120. traber von daglfing

    JEDER Kiebitz der Eintracht ist zwangsläufig eine Person der Zeitgeschichte und sollte auch dementsprechend dokumentiert werden…;-)

  121. @Stefan 120:

    nun ja, zumindest gucken sie der Zeitgeschichte zu…

    Der Gedanke war eher, lassen sich die irgendwann mal(?) gemachten Kategorien (spontan-, immer-, hobby-, touri-, etc. Kiebitz) auch in Bildern einfangen. Quasi der empirische Nachweis.
    Freu mich in jedem Fall aber auch immer über den ein oder anderen „ungewöhlichen“ Blick auf das Geschehen auf und abseits des Platzes. Frisuren sind da ja ein „Hingucker“ – vielleicht ja auch die der Kiebitze. Aber is schon richtig, Persönlickeitsrechte gehen vor! Bei Nachfrage (in einem besonders spektakulären Fall) aber vielleicht doch möglich?! Bilder von Gruppen darf man auch oder? Bin da net so der Experte…

    Ansonsten bitte darauf achten, ob die Platzwunde des Herrn Sotos die Frisu…, äh langen Haare ruiniert hat.

  122. traber von daglfing

    @125 till

    Jesus-Frisur kann nicht ruiniert werden !

    Quod est demonstrat !

  123. traber von daglfing

    @125

    ….nicht mal durch die Steinigung – mein Vorname ist Stephan, deshalb hab ich das gelernt (weiss ich es..?)…

  124. traber von daglfing

    Albert ?

  125. traber von daglfing

    Aha, die Tagesschau….

    Ein Kiebitz ist ein Zeitgenosse, der am aktuellen Geschehen teil nimmt und als solcher auch wieder relevant für zeitgenössische Studien.

    Man muss das den Leuten bloß sagen und solange sie nicht anderswo gesucht werden, laßen sie sich auch gerne ablichten.

    Und die, die anderswo gesucht werden, meiden normalerweise Plätze wo’s viele Kamera’s gibt – außer bei OBI…;-)

  126. traber von daglfing

    …und EISEN -KARL

  127. In den Stunden der ungefähr schlimmsten Grippe der Welt stellt Jockel mal wieder das Licht am Ende des Tunnels dar. Schön, dass er weiterhin regelmäßig hier zu finden ist.

  128. traber von daglfing

    @ stefan (Bild ganzoben)

    aber Dein Schreibtisch-umfällt ist schon a bissi öd, oder ?
    Daher die sackgraue Nüchternheit ?

    Stell mal zweidrei Pflänzchen auf – nein einen Hamster musst Du nicht mehr kaufen – das Rad dreht sich auch ohne Frondienste…;-)

  129. traber von daglfing

    Wodka-orange ? Mach ich auch oft so – Hauptsache Saftfarbe….. meimeimei…;-)

  130. traber von daglfing

    @ Uwe

    Du krank ? Biste sicher – oder musst Du bloß mal wieder zum Friseur (professionell gestreichelt werden) ?

  131. @134: Ich denke beides. Die Krankheit hat definitiv auch den Kopf erfasst.

  132. traber von daglfing

    @135
    da fängts übrigens meistens an – im Kopf halt – aber da gibts Hilfen – auch für den ganzen Körper, wenn er sich schon mal im Kopf meldet…

    Nein – empfehle statt kalten Wadenwickeln – warme Hände..!“

  133. traber von daglfing

    ok UWE

    wenn Du natürlich echt Fieber hast, dann helfen auch Wadenwickel (Schmalz) die Temperatur zu senken und das ist ja zunächst mal das Hauptanliegen.

    Gute Besserung.

    Ich war diese Wintersaison schon dreimal angesteckt worden, dadurch, dass ich sehr viel Publikumskontakt haben muss, aber die Bazillen konnten sich Gottseidank nie richtig durchsetzen und waren eben „nur“ wochenlang lästig.

    Grüße an dieser Stelle an alle Dienstleister !

  134. …und ich mach mir die Mühe, von wegen off-topic…

    Gute Besserung, Uwe.

  135. traber von daglfing

    ..Ich war diese Wintersaison schon dreimal angesteckt worden, dadurch, dass ich sehr viel Publikumskontakt haben muss, aber die Bazillen konnten sich Gottseidank nie richtig durchsetzen und waren eben “nur” wochenlang lästig.

    Grüße an dieser Stelle an alle Dienstleister !

    ..oder gehässig : hättmer halt was Gscheits glernt…

    Samstag kommt DIVA !

  136. traber von daglfing

    @102 stefan

    Nein !

    Demut und Mitleid sind meilenweit auseinander oder gehören festzusammen – aber in diesem , wie in vielen Fällen, erst das eine, dann das andere !

  137. Zitat:
    „Grüße an dieser Stelle an alle Dienstleister !“

    Gruss zurück… (Hartes Brot“)

  138. „Demut und Mitleid sind meilenweit auseinander oder gehören festzusammen “
    Ja! Dienstleister wissen das!

  139. traber von daglfing

    na wenigstens muss man das euch nicht mehr GROSS erklären, aber für die Eintracht gilt :

    DIVA -jetzt erst recht – aber nur fürs Umfällt !

  140. Ganz off-topic noch ein paar Gedanken zur guten Nacht.

    Was hat(te) Nürnberg was wir nicht haben?
    Hans Meyer natürlich.

    So der erste Beitrag, den ich hier im Blog gelesen habe. Lang lang ist es her. Friedhelm Funkel, der – für mich damals völlig verblüffend, aber man lernt dazu – als Aufstiegstrainer im Fokus so vieler enttäuschter Eintrachtfans stand, ist immer noch Coach der Adlerträger, sitzt fest im Sattel und sein größtes Problem ist es derzeit, die Euphorie im Umfeld nicht überborden zu lassen.

    Und Erfolgscoach Meyer ist im wohlverdienten Ruhestand. Thomas von Heesen wird auch nicht so schnell an den Main wechseln. So kann es gehen. Verrückte Fußballwelt. Mal sehen, wohin uns unser derzeit noch wundersamer Aufschwung mit Friedhelm führt. Vielleicht zünden wir ja bald noch eine Rakete (Caio). Und Funkel verlängert bis 2012 und geht dann mit Heribert in Rente.

    Und was mich verblüfft: Mit Nikolov, Ochs, Köhler, Weissenberger, Chris, Amanatidis, Russ sind viele noch dabei, die (fast) den ganzen Weg mitgegangen sind. Und die dabei sogar an Qualität gewonnen haben (Ochs, Chris) oder vom neuen Shooting-Star ob ihrer Technik gelobt werden (Weissenberger).

    As time goes bye.

    Ich gehe ein bischen weiter träumen. Ist als Fan, der keine Verantwortung trägt, ja quasi offiziell erlaubt.

    Gute Nacht allen Bloggern und Friseuren und gute Besserung allen Kranken!

  141. traber von daglfing

    Zitat:
    „“Demut und Mitleid sind meilenweit auseinander oder gehören festzusammen “
    Ja! Dienstleister wissen das!“

    Jaja – Airport-Manager halt…

    …ist das Ihr Koffer da ?….

    nene, sogehtdasnicht!

    (Offensive/Defensive – was bleibt einem auffem unuffgeregten Airport auch ibbrigg)

  142. @145 traber von daglfing
    `n bissche Uffreschung gibt´s aber auch am Airport manchmal: „Aber wem gehören denn diese Magazine?“ (Loriot, wer´s kennt)

  143. Der Adler fliegt wieder. Diese Heimspielanalyse fehlt noch, glaube ich:
    http://youtube.com/watch?v=TpA.....bmQri7RU

  144. traber von daglfing

    @146 worry von wedau

    entspann Dich – abundzu bin ich auch mit meiner Mutter unterwegs..!

  145. Zitat:
    „Diese Heimspielanalyse fehlt noch, glaube ich:“

    Ned so de Bringer, oder?

  146. traber von daglfing

    wo von spricht der WOLFGANG gerade ?

  147. Passt aber vorzüglich in die allgemeine Stimmungslage…

  148. @148 traber von daglfing
    :o Nicht in `nen Galopp verfallen, traber! In meinem Namen ist nix adeliges drin.
    Selbst wenn – von da auf keinen Fall! Ich kenne meine Wurzeln! :)

  149. So, morgen ist auch noch `n Tag – bin dann `mal weg.

  150. traber von daglfing

    @152 worry von wedau

    Keine Sorge, trabe brav vor mich hin.., habe nahezu alle Doping(Galopp)-Vorwürfe abschmettern können, also lass mich noch ein paar Runden ziehn und mach dir kein Kopp wechen Adel, da musst Du nicht soviel Kirchen besuchen….;-)

  151. Strictly off-topic!

    Jetzt weiß ich endlich auch Bescheid, warum bei der Eintracht die Frisur auch eine wichtige Rolle spielt. War denn schon mal jemand bei Eintracht-Showfrisieren? ;-)

    Petra

    –Zitat aus der Eintracht Homepage–
    Klaus Peter Ochs powered by Wella neuer Partner der Eintracht (Montag, 17.09.2007, 14:16 Uhr)

    Eintracht Frankfurt kann sich künftig von seiner schönsten Seite zeigen: Die Klaus Peter Ochs GmbH wird mit Unterstützung der Wella AG neuer Partner des Fußball-Bundesligisten. Das Sponsoringpaket wurde vom Eintracht-Vermarkter SPORTFIVE vermittelt. So werden kp Ochs und Wella künftig nicht nur auf den Dreh-Off-Banden in der Commerzbank Arena präsent sein, sondern auch über PR-Aktionen mit Spielern. Darüber hinaus ist ein Showfrisieren im Business-Club geplant.

  152. traber von daglfing

    hallo „petra“

    werde ab jetzt auch jede meiner zeilen mit

    traber von daglfing

    krönen und abschliessen,
    weil wir können ja nicht AufEins lesen…

    DANKE PETRA –

    RetterIn unseres blog-g’s

    traber von daglfing

    hab ich gerade geschrieben – Küsse- vom

    traber von daglfing

    TRABER ! BUSSI !

  153. Zitat:
    „wo von spricht der WOLFGANG gerade ?“

    …von dem Utubefilmchen?

  154. nach dem Äppler einschenken: „So Joachim… “ ist grandios ;-)
    Jockel for Pressesprecher !

  155. traber von daglfing

    @158 wolfgang

    hab kein schnelles dsl- bin in der Pampa – aber nicht in >Bayern – hallo Albert.. ;- deswegen kann ich mir UHTUBE gleich sparen – macht meine Kiste nicht mit – sie bockt ganz einfach – ältere Semester werden sich noch erinnern.. !

    Stephan /Traber
    Ich unterschreib jetzt auch nochmal alles, bis ich den blogg-verweis krieg.
    Stephan/Traber

  156. traber von daglfing

    und was die zwei Panzer betrifft, treib ich mich lieber im Wald rum….

  157. traber von daglfing

    also, wenn ihr morgen wieder so ein bbbrrroooaaahhhrrr im Wald hört, dann hab cx einen Standort verlassen und wenn ich höflich war, dann stehen noch alle Bäume (und die sge hat null Punkte

    – Hallo Frau Herrman…. Sie unterschreiben bestimmt wieder mit Petra – ich bin mittlerweile so scharf drauf- ehrlich- maxh bitte nocxhmal bitte nur für micxh – verstehst Du ?

    excht – kann nixht mehr anders, PeTTra !

    bin exht sharff !!

  158. traber von daglfing

    hab vergessen zu unterschreiben :

    traber von daglfing

    traber

  159. @147
    ist das gestellt, oder echt?
    *grins*!
    übrigens hatte ich heute gehofft der erste zu sein.
    tcha, dann bin ich eben der letzte.

  160. @ 157. traber von daglfing

    Vielleicht ein bisschen „old school“, aber in stark kontextbezogenen Internet-Foren (wie diese hier), gehören Respekt, Anerkennung, Freundlichkeit, (und vielleicht später Vertrautheit) zur Grundausstattung der Kommunikationsversuche, oder? Und wie kann man das besser herstellen als mit einer kleinen netten Namenssignatur?

    In diesem Sinne wünsche ich Dir einen wirklich angenehmen und erfolgreichen Tag.

    Gruß

    Petra

  161. der Unaufgeregstsfaktor ist jedenfalls hoch wie nie zuvor.
    Jockel tritt in gelbem Outfit vor die Kamera, Statements von Frau P.H. werden sehnsüchtig erwartet und dass der FC
    Hansa Rostock uns fertiggemacht hat, alles im grünen Bereich.
    Man glaubt es kaum…

  162. Claus Rettemeier

    Hallo Jockel,

    hattest bei Deinem 10. Auftritt recht:
    Rostock war der erwartet schwere Gegner.
    Wenn Du mit Deiner 2. Aussage auch recht hast, dass wir die Bremer eher knacken als den FC Hansa, dann erleben wir am Samstag im Stadion den Knaller!
    Und vergiss die Pudelmütze nicht – hi hi.