Eintracht Frankfurt Komisch, das.

Wie schnell doch alles geht. Da schreibe erst ich gestern ein paar Sätze über Patrick Ochs, dessen Vertragsverlängerung zumindest zweifelhaft sein dürfte, und dann Ingo Durstewitz am Abend ein Protokoll, aus dem hervorgeht, dass der amtierende Trainer von Eintracht Frankfurt keinesfalls fest im Boot sitzt.

Und was lese ich heute in der FAZ von gestern (erst heute, weil die FAZ ihre Texte online nicht immer zeitnah für Nicht-Abonnenten freigibt)?

Ochs, der wirklich wie ein Führungsspieler auftritt, gehört ebenso zur Eintracht wie das Trainerteam um Anführer Funkel.

Und wenn sie dann weg sind, der Paddy und der Friedhelm, dann geht das Leben auch weiter. Alles nur Momentaufnahmen.

Und für alle, die sich nicht getrauen zu fragen was ein „Lackmustest“ ist (ich wusste es nicht): Wikipedia sagt

„Der Begriff Lackmustest bezeichnete einen in der Chemie gebräuchlichen Test des pH-Werts einer Substanz mit Hilfe des Farbstoffs Lackmus (siehe auch Indikator (Chemie)).

Umgangssprachlich wird das Wort auch zur Beschreibung von Situationen wesentlichen Erkenntnisgewinns außerhalb der Chemie verwandt. Zum Beispiel: „Die Verhandlungen über das Klimaschutzabkommen gelten als Lackmustest der europäisch-amerikanischen Beziehungen“ (Spiegel Online).“

Haben wir wieder was gelernt, oder?

Schlagworte: ,

363 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Und noch etwas aus der FAZ von heute.

    Ein Satz – wenn man ihn liest wird einem die Milch im Kaffee sauer.

    „Auch Bruchhagen sagte noch etwas. Etwas Vielsagendes: „Es ist schon so, dass einem das Heft des Handelns aus der Hand genommen wird.“

  2. Kann ich erst morgen lesen. Leider.

  3. Da hat mich aber jemand am morgen wieder gejuckt: „Und wenn sie dann weg sind, der Paddy und der Friedhelm, dann geht das Leben auch weiter. Alles nur Momentaufnahmen.“

    Diese Bierruhe-Formulierungen kann ich nicht mehr hören, diese Relativierungen nehmen mir auf keine Fall das Fieber! Ochs bei Schalke, ich müsste kotz… und ohne FF habe ich auch ein flaues Gefühl, die Unbekannte ist bei dem Faktor einfach zu hoch. Sein Fall ist der Lackmustest einer bedachteren Klubphilosophie!

  4. Na ja, yes we can, oder?

  5. Zitat:

    „Und noch etwas aus der FAZ von heute.

    Ein Satz – wenn man ihn liest wird einem die Milch im Kaffee sauer.

    „Auch Bruchhagen sagte noch etwas. Etwas Vielsagendes: „Es ist schon so, dass einem das Heft des Handelns aus der Hand genommen wird.““

    Das ist ja das, was man sich als Eintracht-Fan bei aller (teilweise auch berechtigter) Trainer-Kritik auch fragen sollte: Wer soll bei der Eintracht die Geschicke leiten?

    P.S.

    Danke für das Zitat. Meinen Kaffee kann ich wegschütten!

  6. Heinz, könntest Du noch etwas Kontext beisteuern für das Bruchhagen-Zitat? Ich nehme an, dass es um Beckers Äußerungen gestern ging, ist das so?

  7. Also dann gugge mer mal was die annern rausgekriegt haben

    Funkel bei der Eintracht vor dem Ende?

    Im Trainingslager der Frankfurter in Portugal macht ein Szenario die Runde: Der Cheftrainer wirft hin, weil er sich die Querschüsse aus dem Hintergrund nicht länger antun will. Von Ralf Weitbrecht

    VALE DO LOBO. Knall auf Fall ist Dynamik in die Trainerfrage gekommen. Eigentlich wollten die handelnden Personen erst an diesem Dienstag an der portugiesischen Algarve Erhellendes in der Angelegenheit Friedhelm Funkel sagen. Doch nachdem im Fachmagazin „Kicker“ spekuliert worden war, dass der langjährige Eintracht-Coach von sich aus zum Saisonende die Zusammenarbeit am Fußballstandort Frankfurt beenden könnte, sind Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen, Aufsichtsratschef Herbert Becker und eben Funkel in die Offensive gegangen. „Das ist glatt falsch“, sagte Bruchhagen am Rande des Vormittagstrainings in Vale do Lobo. „Ich habe kein Signal von Funkel. Es gibt inhaltliche und formale Dinge zu besprechen. Dass wir uns zweimal in Portugal innerhalb von fünf Minuten auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt haben, bedeutet nicht zwingend, dass das immer so gemacht wird.“ Mehr und mehr zeichnet sich ab, dass in der Führungspersonalie auf Zeit gespielt werden könnte. „Auch meine Vertragsverlängerung hat sich über drei Wochen hingezogen“, sagte Bruchhagen, dem aber daran gelegen ist zu betonen, „dass hier bei der Eintracht alles seinen normalen Gang nimmt – ohne Besonderheiten und Aufgeregtheiten. Aufgeregtheiten gibt es auf dem Platz, alles andere regeln wir ganz souverän.“ Souverän und zügig ging es in den beiden vergangenen Jahren auch deshalb voran, weil Aufsichtsratschef Becker jeweils mit einem entsprechend positiven Beschluss an die Algarve gereist war. Jetzt sagt er: „Es gibt unterschiedliche Auffassungen, aber eben noch keinen Beschluss im Aufsichtsrat.“ Auch Bruchhagen, die treibende Kraft im Führungszirkel der Eintracht Frankfurt Fußball AG, hat, Stand Montag, „noch keinen Vorstandsbeschluss“, wie er sagt. „Die Gespräche mit Herrn Funkel laufen noch.“ Funkel selbst schien sich an die vermutlich vorab getroffene Sprachregelung mit seinem Vorgesetzten zu halten, eben nichts Konkretes zu sagen. Nur so viel: „Es belastet mich überhaupt nicht in irgendeiner Form. Man sollte sich in vielen Situationen zeitlich nie festlegen.“ Ob und inwieweit Funkel über das Saisonende hinaus eine Zukunft in Frankfurt hat, ist auch und vor allem eine Frage der uneingeschränkten Rückendeckung aller Personen, die meinen, aus dem Hintergrund heraus Politik machen zu müssen. So ist es kein Geheimnis, dass es Kritiker in den Reihen der Räte gibt. Auch Chef Becker zählt sich selbst immer wieder dazu. Auf Grabenkämpfe aber mag sich der harmoniebedürftige Funkel nicht einlassen. Er weiß, dass er mit der aktuell zusammengestellten Mannschaft und den gegebenen finanziellen Möglichkeiten nicht die sportlichen Wünsche so mancher Träumer befriedigen kann. Mehr als Mittelmaß, wie von Macher Bruchhagen vorgelebt und vorgegeben, ist derzeit nicht möglich. Zudem ist die Verknüpfung des Falls Caio mit der Trainerfrage von Bedeutung.

    Vor ziemlich genau einem Jahr als teuerster Spieler für eine Ablöse von 3,8 Millionen Euro aus dem fernen Brasilien in das kalte Deutschland gekommen, hat der oft kindlich wirkende Mittelfeldmann bis heute die in ihn gesetzten Erwartungen nicht erfüllt. Dreimal fiel er durch den Laktattest – ein Armutszeugnis für einen Fußballprofi. Für Aufsichtsratschef Becker, der damals mit großem Elan Caios Verpflichtung vorangetrieben und über einzelne Verhandlungsfortschritte selbst auf dem Rückflug von Faro nach Frankfurt im Flugzeug berichtet hatte, ist der mit großen Hoffnungen verknüpfte Caio zu einer Herzensangelegenheit geworden. „Was macht mein Caio?“, sagte er am Montag, als er sich über den ordentlichen 45-minütigen Auftritt des Brasilianers beim 4:1-Testspielsieg gegen Oberhausen berichten ließ. „Die Sache Caio wird ganz kritisch gesehen“, so Becker. „Wir geben 3,8 Millionen aus, und der Mann wird durch die Diskussionen in seinem Wert gemindert.“ Unbestritten ist vor allem dies: Innerhalb eines Jahres hat es der heute 22 Jahre alte Caio nicht geschafft, in der Bundesliga Fuß zu fassen. Es gibt schlichtweg bessere Spieler im derzeitigen Eintracht-Ensemble, die Funkels Erwartungen eher entsprechen.

    Funkel, die Sechste? Oder eher doch ein Ende der Aufbaumission nach fünf Jahren? Selbst wenn sich beide Parteien, wie zuletzt im März 2006 geschehen, noch Zeit lassen und in der Öffentlichkeit Zurückhaltung üben sollten: Um dem Trainer Funkel nicht zu schaden, wäre baldige Klarheit ratsam. Aufsichtsratschef Becker sagte am Montag: „Wir haben eine Verantwortung. Sonst bräuchte ich ja nicht nach Portugal zu fliegen.“ Und weiter: „Wir haben eine Aufgabe zu erfüllen. Alles wird gut.“ Auch Bruchhagen sagte noch etwas. Etwas Vielsagendes: „Es ist schon so, dass einem das Heft des Handelns aus der Hand genommen wird.“

    Aha ,alles wird gut. Wir baruchen also keine Angst haben…

  8. @7

    Vielleicht geht es ja auch „nur“ um diese ominöse WirtschaftsundFinanzKrise?

  9. Interessant.

    Zuerst die Bestätigung für „Was macht mein Caio?“ (der Premiumpartner und Herr Palmert haben sich da zurückgehalten oder waren beim Mittagsschläfchen nicht vor Ort), und dann “Wir geben 3,8 Millionen aus, und der Mann wird durch die Diskussionen in seinem Wert gemindert.”

    Was soll mir das sagen?

  10. Ich liebe diesen Satz:

    „Der Mann wird durch die Diskussionen in seinem Wert gemindert.“

    Nicht etwa durch seine Leistung, nein, durch „Diskussionen“. Wie oft hat Herr Becker in der Vergangenheit eigentlich diese Diskussionen durch Interviews entfacht?

  11. Ein Brasilaner ist immer gut und darf nicht kritisiert werden, auch wenn er offensichtlich den Anforderungen des Leistungssports in der BL nicht gewachsen ist.

    Das ist nichts anderes als der Versuch einer Demontage des Vorstands.

    Übrigens ohne Not und zur Unzeit.

  12. Danke schön, Heinz, für den Artikel. Jetzt bin ich beruhigt: Die Welt wird nicht untergehen, das Leben geht weiter, alles wird gut.

    Trotzdem macht mich dieser Mist ziemlich ungustlig. So wie es die FAZ darstellt, könnte man den Eindruck bekommen, Becker habe viel Geld in einen mittelmäßigen Spieler investiert, zetere jetzt herum, dass er für sein Geld noch nichts gesehen habe, und versuche, die Schuld bei anderen zu finden.

    Wie jeder Freund der Eintracht weiß, ist dies natürlich eine verkürzte und einseitige Darstellung, aber es wäre eine echte Katastrophe, wenn Funkel tatsächlich mittels Caio abgesägt würde, auch wenn Caio selbst dann wohl nur der hinterlistig ausgelegte Stoperstein wäre.

    Solche Methoden will ich nicht sehen bei der Eintracht.

  13. Das Gefühl des Brechreizes überkommt mich wenn Herr Becker von seinem Caio spricht und den Eindruck erweckt es liegt an FF, dass der Brasilianer noch nicht auf Touren kommt.

    Gibt es bei Fraport eigentlich auch Menschen die Ahnung vom Fussball haben ?

  14. Ihr mindert permanent durch Diskussionen seinen Wert. P-E-R-M-A-N-E-N-T. Das ist, at least, vereinsschädigend.

  15. Wie ist es mit Lobpreisungen statt Diskussionen? Das sollte dann doch wieder wertsteigernd wirken und somit vereinsstärkend sein, oder?

  16. Und ich dachte nicht der „Wert“ eines Spielers sei wichtig, sondern seine Leistung. Ich I-D-I-O-T.

  17. Warum muß ich nur gerade an den Elfmeter in der 90. Minute gegen Rostock denken? Und an Funkels großen Traum nochmal den DFB-Pokal zu gewinnen. Warum sich die „Bunten Götter“ im Liebighaus anschauen, wenn es bei der Eintracht die antike Tragödie in natura gibt?

  18. Leistung wird berechnet als Energie durch Zeit. Energie ist im Fußball wohl das Geld, also berechnet sich die Leistung eines Fußballspielers als Euro pro Tag.

    Es kommt also nur darauf an, wie viel ein Spieler kostet. Das scheint ein physikalisches Gesetz zu sein.

  19. Becker ist ein *****.

  20. Meinen nächsten Kaffee trinke ich schwarz. Solche Engstirnigkeit ist schwer zu ertragen. Ich plädiere nächstes Spiel einfach elf Goldbarren auf den Rasen zu legen. Das sind zwar richtig schlechte Fussballer, aber deren Wert mindert sich nicht wenn man über sie diskutiert.

    Thx HG für den „Rip“.

  21. Die von Herrn Becker und -wenn ich der Presse Glauben schenken darf -zwei weiteren Mitgliedern des AR gestartete Initiative zum Sturz der Verhältnisse bei Eintracht Frankfurt wird nichts Gutes bringen.

    Sie wurde ohne Not und unüberlegt gestartet.

  22. @Remo

    Aus presserechtlichen Gründen musste ich Deine Tatsachenbehauptung etwas modifizieren.

  23. Aber in der Sache hat Remo recht.

    Ich schätze unseren Ostwestfalen als einen zutiefst rationalen Menschen ein.

    Wenn er einen solchen Satz gegenüber der Presse äußert, zeigt dies für mich, dass das Tischtuch zwischen Vorstand und AR offensichtlich zerschnitten.

    Auch Herr Becker der lange Zeit in einem großen Unternehmen in leitender Position tätig war, dürfte die Konsequenz seines Handels bewußt sein.

    Warum Becker diese Attacke zur Unzeit startet ist mir unerfindlich. Es ging nicht darum FF einen Rentenvertrag zu geben, es ging lediglich darum die bewährte 1 Jahres Politik fortzusetzen. Eine Politik ohne großes finanzielles Risiko.

    Egal.

    “ Am Ende der Schlacht werden die Toten gezählt“ hieß es gestern. Ich befürchte , dass nur noch Leichen übrig bleiben.

    Setzen sich Becker und Co durch ist , ist HB ein König ohne Land. Als Frühstücksdirektor braucht sich ein Bruchhagen nicht behandeln lassen.

    Das wird er aller Wahrscheinlichkeit auch nicht. Ein Mann von seinem Format läßt sich in der Regel nicht die Butter vom Brot nehmen.

    Setzt sich Bruchhagen durch, ist der Aufsichtsrat eine einzige Lachnummer. Als Tiger gesprungen und als Bettvorleger gelandet.

    Beide Alternativen sind schlecht. Sie schaden der Entwicklung unserer Eintracht.

  24. Herbert Becker im FAZ-Gespräch Oktober 08

    (Online nicht frei verfügbar, daher nicht verlinkt)

    „FRAGE: Wie lange kann Friedhelm Funkel als Trainer der Eintracht denn noch verlieren, bevor er um seinen Job fürchten muss?

    ANTWORT: Solange ihm Heribert Bruchhagen vertraut.

    Aufregung vergeblich.

    (Danke, Kid, für die Recherche).

  25. ein anderer Stefan

    Wie wärs mit nem Halbjahresvertrag für Fritze? Der dürfte doch unter 500K liegen.

    Mal im ernst:

    Man, habt ihr seit meiner Heimfahrt viel Text fabriziert. Ich versuche mal den Bogen zurück zu Isaradlers Provokation von gestern zu spannen. Funkel-Jünger bin ich gewiss nicht; ich habe viele Heimläufe durch den Wald nach NI schon mit Diskussionen über ihn verbracht. Ein Nachfolger kann gewiss besser sein. Aber darf er unter den Voraussetzungen in Ruhe arbeiten? Wie gestern so schön gesagt – wer will denn bei einem Verein arbeiten, in dem der AR-Vorsitzende „seinen“ Spieler spielen sehen will? Außer englanderfahrene Trainer vielleicht. Aber die bekommen wir eh nicht.

    Vergleicht das Spox-Interview von gestern – ok, einen Sascha Rösler brauchen wir nicht, aber er wird nicht der einzige sein, der von Frankfurter Verhältnissen (nicht mit den hessischen zu verwechseln…) angetan ist. Diese Vertragsverhandlungsposition geht uns verloren. Ich behaupte, dass sowas u.U. auch bei einem Herrn F. aus GE mit in die Entscheidung gegen K. gespielt hat.

    Und – Bogen zu dem Stehnachbar in der Kurve – wenn jetzt Slomka geholt werden sollte, drehen alle durch. Hurra, was spielen wir plötzlich offensiv (Auf welcher Grundlage denken die das denn immer??? Schalke-Fans haben da ne andere Meinung dazu…) Dann gehen 3 Spiele mit Rumpelfußball verloren, weils Personal das einfach nicht besser kann. Und dann?

    Dann setzt sich der AR durch, nimmt mal so richtig Geld in die Hand, weil so einem Slomka, dem muss man ja auch das Personal bieten.

    Und dann haben wir Varela, Ze Roberto II (der nach AR Beschluss nur zum Nachmittagstraining in der Halle kommen muss) und Streit. Und den überall.

    Ich spare dann das Geld für die Dauerkarte und HB und FF lachen sich einen. Ich erinnere an mein Orakel: http://www.blog-g.de/archiv/97.....ent-139900

  26. ein anderer Stefan

    Puh, das hat gut getan. Kann ich meine Surfzeit hier von der Kasse als Therapiestunde bezahlen lassen?

  27. Müsste ich da nicht bezahlt werden? Oder Herr Becker?

  28. „Müsste ich da nicht bezahlt werden?“

    Wirst du von der FR nicht bezahlt?

    Meiner Meinung nach leidet Herr Becker (nein, nicht der Boris) an einer massiven Profilneurose und versucht sich zu Lasten der Eintracht ins Rampenlicht der Öffentlichkeit zu drängen. Wäre er ein Angestellter, müsste man ihn wegen Firmenschädigung abmahnen oder entlassen.

  29. „Komisch, das.“

    Nicht wirklich, oder?

    Merkwürdig sollte es besser heißen. Sehr, sehr merkwürdig.

  30. „nein, nicht der Boris“

    Och, den müsste man doch nicht ausschließen?

  31. Zitat:

    „“nein, nicht der Boris“

    Och, den müsste man doch nicht ausschließen?“

    Im Zusammenhang mit einer Profilneurose wohl nicht; im Zusammenhang mit unserem Verein des Herzens schon.

  32. @ Stefan:

    Zitat:

    „@Remo

    Aus presserechtlichen Gründen musste ich Deine Tatsachenbehauptung etwas modifizieren.“

    Ist schon in Ordnung. Aber ab und zu bricht der Sportplatzbesucher in mir noch durch :-(

  33. „…

    Zudem ist die Verknüpfung des Falls Caio mit der Trainerfrage von Bedeutung.

    …“

    Wenn man Zitate aus ihrem Kontext löst, sozusagen dekontextualisiert, wirken sie manchmal recht sinnfrei. Wie auch immer, ich hoffe (bete?), dass dieses unschuldige Kindchen von Brasilianer nicht der Auslöser für Friedhelms Demontage ist. 5 Jahre Aufbauarbeit vernichten wegen eines mittelmäßigen Kickers brasilianischer Nationalität? Herr Gott, dass ist alles ein dämliches Missverständnis, oder? Gleich wache ich auf, gleich wache ich auf…

  34. „Wenn man Zitate aus ihrem Kontext löst, sozusagen dekontextualisiert, wirken sie manchmal recht sinnfrei.“

    Herr Becker äußerte sich aber schon des öfteren (ungefragt)zu diesem (seinem) Thema.

  35. Lustig finde ich nur, das hier schon so oft der Kopf von FF gefordert wurde und man sich jetzt über das „wie“ aufregt. Natürlich ist das alles nicht gut, aber eigentlich war das nur eine Frage der Zeit.

    Ich zweifle aber an dem Sachverstand eines Mannes der glaubt, man müsse nur einen Brasilianer für rund 4 Mille kaufen und könnte damit aus einer Mittelmäßigen Mannschaft einen UEFA-Cup Anwärter machen.

    Na ja, die Fraport ist ja auch kein besonders solide geführtes Unternhehmne. Ich sage nur: Vorfeld-Dienstleistungen.

  36. Zitat:

    „Lustig finde ich nur, das hier schon so oft der Kopf von FF gefordert wurde und man sich jetzt über das „wie“ aufregt. „

    Das ist dann wohl die Dualität des Menschen

  37. Ich werde mich immer über ein unsauberes „wie“ aufregen. Und, wenn es denn kommt, über einen unnötigen Zeitpunkt. Noch aber bin ich die Ruhe in Person.

  38. Isch net

  39. Och Heinzi. Das trifft dich doch alles nicht unvorbereitet.

  40. Es ist noch gar nicht so lange her. Die Älteren werden sich mit Grausen erinnern…

    „Während größter Abstiegsgefahr erklärt Matthias Ohms auf einer Pressekonferenz, der Vertrag mit Trainer Charly Körbel würde verlängert werden, der Vertrag würde auch ohne Unterschrift per Handschlag gelten – zwei Tage später entläßt Ohms Körbel aus dessen Amt. Hölzenbein und Ohms treten in der Öffentlichkeit nachweislich mit Lügen auf – die Frankfurter Allgemeine Zeitung bezeichnet beide daraufhin als Heuchler. (Fgv Nr. 43 / April 1996 bzw. Fgv-CD „Sounds of Frankfurt“ von 1999)“

  41. Der will den demütische…

  42. „Eine Vertragsverlängerung von Funkel wird es im Trainingslager definitiv nicht geben“. Kam gerade eben im Radio HR Info. Mittags aber mehr offizielle Informationen zum Thema.

  43. Funkel ist ganz schön selbstgefällig geworden. So oder so, wir brauchen Bruchhagen, also müssen wir auch Funkel behalten. So soll es sein.

  44. weshalb wird hier so auf becker eingeprügelt? sind nicht 3 von 4 aufsichtsräten gegen die verlängerung? ist nicht becker als vorsitzender nicht auch deren sprecher?

    zu HB. als vorstandsvorsitzender braucht er für die verlängerung den AR. eigentlich hätte er wissen müssen, wie die stimmung dort ist und sich abstimmen müssen, bevor er mit seiner meinung an die öffentlichkeit geht.

    er hat hier einen m.e. fehler gemacht möchte aber vorsichtsheits halber betonen, daß ich nicht gegen HB bin.

  45. @hauser.P:

    Aha? Spricht Becker dann als Vorsitzender des Aufsichtsrates, wenn er sagt, dass die Art und Weise, wie mit Caio umgegangen worden sei, eine Katastrophe sei? Macht es das in irgendeiner Form besser?

  46. „weshalb wird hier so auf becker eingeprügelt?“

    Weil er sich als AR öffentlich nicht ins operative Geschäft einzumischen hat – es aber permanent tut.

  47. Der magische Satz, der bis heute gilt und noch in einem Jahr gelten wird:

    „Caio wird uns noch viel Freude machen“ (Becker)

    http://www.bild.de/BILD/sport/.....rview.html

  48. naja stefan, das kann man so oder so sehen. ich finde es vollkommen richtig, dass herr becker sich kritiscj äußert. meines erachtens wird er nur seiner verantwortung als aufsichtsratsvor… gerecht, die jungs haben ja eine funktion im verein. und das er (und die anderen im ar) die entwicklung der eintracht nicht so sehen, wie bruchhagen und funkel ist ihr gutes recht. sie genehmigen jahr für jahr die summen, die funbkel für seine neuen spieler braucht und unterm strich kommt nix (jaja, regt euch auf) dabei raus – außer dem gewohnten trümmerfußball.

    nebenbei: es gibt andere trainer, die genauso gut (oder vielleicht sogar besser?!) arbeiten, das gleiche gilt für vorstandsvorsitzende.

  49. Puh, hier ist wenigstens mal etwas Erbauliches von der http://www.eintracht.de-Seite:

    „Artikel des Monats

    Seit Dezember 2008 gibt es die neue Rubrik ‚Artikel des Monats‘. Das bedeutet: Monat für Monat einen Artikel zum absoluten Schnäppchenpreis. Diesmal bieten wir Euch die Bettwäsche „Stripe“ für unschlagbare 29,95 € an.“

    Mit dieser Bettwäsche überlebe ich vielleicht sogar die Demontage des Vorstands und die Demission des Trainers. Die Welt muss möglicherweise doch nicht untergehen.

  50. Richtig, franz. Ich sehe nur keinen Grund, diese seine Meinung permanent Journalisten ins Ohr zu blasen. Und die Mannschaft hat er nicht mal intern zu stellen.

  51. Caios fitness-brother

    Hauser hat aber in diesem Punkt Recht. Die Tatsache, dass sich über einige Punkte und im speziellen über die Öffentlichkeitsarbeit nicht abgestimmt wurde ist als Kritikpunkt allen Funktionsträgern gemein.

  52. wer spricht denn gleich von mannschaft stellen? ich denke – ohne diese lästige diskussion aufs neue anzufachen – , dass im falle caio NICHT nur deer spieler fehler gemacht hat. es wurden meines erachtens auch von vereinsseite (trainer/vorstand) dinge vernachlässigt, die zur misslichen emntwicklung beigetragen haben. vielleicht sieht herr becker das ähnlich und ärgert sich (genau wie ich) darüber. und äußert sich dazu. völlig okay, finde ich. „permanent“ ist eine deiner schamlosen übertreibungen.

    noch mal: ich finde es einfach richtig, dass mal ein „offizieler“ aus dem „wir sind so gut und machen alles richtig“-scheißdreckgelaber ausbricht und dagegenhält.

  53. Ein guter Kommentar von Christian Heimrich in der FNP:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....794.de.htm

    Besonders gut gefällt mir der Satz:

    „Wenn Aufsichtsratsmitglieder dem Trainer zum Vorwurf machen, den Spieler Caio unwürdig zu behandeln und deshalb mit der Zustimmung zu einem neuen Vertrag zögern, beweisen sie dadurch nur, dass sie nichts von professionellem Fußball verstehen.

  54. Zitat:

    „ich finde es einfach richtig, dass mal ein ‚offizieler‘ aus dem ‚wir sind so gut und machen alles richtig‘-scheißdreckgelaber ausbricht und dagegenhält.“

    Warum findest Du das richtig? Ist das eine Diskussion, die in der Öffentlichkeit geführt werden muss? Was ist der Vorteil für die Eintracht Frankfurt AG, wenn öffentlich gemacht wird, dass drei von vier Aufsichtsratsvorständen der Meinung sind, dass die zentrale Personalentscheidung des Vorstandes ein Fehler ist? Es ist richtig, wenn der Aufsichtsrat dies dem Vorstand intern mitteilt; das ist vermutlich seine Pflicht als überwachendes Organ. Die Pflicht des Aufsichtsrats ist es aber nicht, öffentlich Stimmung zu machen.

  55. Ok franz. Warst auch schon Trainer, gelle? Hätte Dir sicher gefallen, wenn Dir Dein Präsident/Abteilungsleiter vorgeschrieben hätte, wen Du zu stellen hast, gegen Deine Überzeugung. Ob die richtig ist oder nicht, ist nicht das Thema. Es geht (ging) ja ausnahmsweise mal nicht um Funkel. Sondern darum, was Herr Becker von sich gibt.

    Und jetzt auf ein Neues: Funkel raus.

  56. traber von daglfing

    Wenn’s noch ne Weile so weiter geht, haben wir bald Zustände wie im Bierzelt nach der siebten Maß …..

    Aber lustig spielt die Blasmusik.

  57. @52

    Jetzt wollte ich hierher flüchten, weil viele im Eintrachtforum nicht kapieren, dass es bei der Kritik an Beckers Äußerungen und Auftreten nicht um die Entscheidung in der Trainerfrage geht und dann lese ich doch wieder genau das Gleiche.

    Mir ist es völlig wurscht, ob mit Funkel verlängert wird oder nicht (ich habe sogar eine leichte Tendenz zur Nichtverlängerung).

    Es kann aber nicht angehen, dass der zu 100% vom Profifußball unbeleckte AR-Vorsitzende in aller Öffentlichkeit in die Peronalentscheidungen des Vorstandes eingreift und sich dabei in einer Mischung aus Elefant im Porzellanladen und Kindergarten („mein Caio“) verhält.

    Heribert Bruchhagen ist seit 40 Jahren im Profifußball tätig, Becker ein ehemaliger Fraport Vorstand und 71jähriger Hobbybergsteiger (letzteres ist nicht abwertend gemeint, sondern soll nur aufzeigen, dass bei Becker Fußball als Sport nicht mal sein Hobby Nr. 1 ist).

    Und wenn dann dieser Mann also meint, er wisse alles besser als der erfahrene Fachmann und dies öffentlich breitritt, könnte wohl auch einem jeden von uns anstelle von Bruchhagen der Kragen platzen.

  58. @concordia

    „Jetzt wollte ich hierher flüchten, weil viele im Eintrachtforum nicht kapieren, dass es bei der Kritik an Beckers Äußerungen und Auftreten nicht um die Entscheidung in der Trainerfrage geht und dann lese ich doch wieder genau das Gleiche.“

    Sag ich doch. Es ging eigentlich nicht um Funkel.

  59. @59 stefan,

    ich sollte ins Altersheim gehen, schon wieder (ging mir heute schon 2x im UE so) zu langsam. Noch ein Frust mehr ,-)

  60. Ich komm mit. Ins Altersheim.

  61. warum ich das richtig finde? weil ich das weichspüler-gesülze dermaßen satt habe – deswegen. desweiteren sehe ich die öffentlich diskussion als einen absolut normalen vorgang, der ein kennzeichen einer demokratischen kultur ist, an. von „stimmung machen“ kann meines erachtens hier überhaupt keine rede sein.

    dazu: bruchhagen beschwert sich über das aus-der-hand-nehmen des heftes des handelns. auch das ist in einer üblichen hierarchie eines vereines so. da entscheidet eben nicht nur einer – aich wenn ers bis jetzt so gewöhnt war, herr gründel.

  62. 65 war @58

  63. @59: stefan, wie kommst du darauf, dass herr becker funbkel die mannschaftsaufstellung vorschreibt? hab ich vielleicht etwas nicht mitbekommen. meines wissens beklagt er sich über die behandlung von caio – kann ich unterschreiben.

  64. Zitat:

    „Ich komm mit. Ins Altersheim.“

    Auch da gibt’s Internet, das wird Euch nicht helfen:

    http://preview.tinyurl.com/87h.....hwn

  65. traber von daglfing

    Gesetzt den Fall es gibt derzeit keine Vertragsverlängerung – wovon auszugehen ist – sollten alle Beteiligten langsam wieder die Füsse still halten und den Trainer (eigentlich egal welchen) wieder halbwegs in Ruhe weiterarbeiten lassen.

    Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass das Thema früh genug wieder brisant werden wird.

    Bis dahin sollte man aber im Interesse der Eintracht wieder Vernunft und Ruhe einkehren lassen.

    Alles andere könnte zu grösseren Schäden für den Club des Herzens führen. Braucht die irgendwer ?

  66. @franz

    Ich kann es nicht unterschreiben, weil ich nicht weiß, wie er behandelt wird. Aus dem was ich gesehen habe schließe ich: ganz normal.

    Becker äußert sich gestern wie folgt:

    „“Die Art und Weise, wie mit ihm umgegangen wurde, ist eine Katastrophe““

    Becker im Oktober zur FAZ

    „Aber wir haben uns eigentlich erst im März richtig um ihn gekümmert. Davor ist zu wenig passiert.

    Daraus schließe ich, das Becker damals der Meinung war, man würde sich richtig um ihn kümmern.

    „stefan, wie kommst du darauf, dass herr becker funbkel die mannschaftsaufstellung vorschreibt?“

    Seine Äußerungen „Caio muss spielen“ zum Beispiel in

    BILD vom 01.08.09

    FNP vom 30.09.09

    etc. Kann man im Pressearchiv auf eintracht.de recherchieren.

    Diverse FAZ-Interviews gibt’s auch noch, die sind nicht alle online.

    Wörtliches Zitat 10/08

    „Nur muss man diesen Mann auch mal (sic!) spielen lassen“

  67. Es sollte in einem Unternehmen grundsätzlich der die Führung übernehmen, der von einer Sache das meiste versteht. Wenn einer meiner Mitarbeiter, dem ich vertraue, von einer Sache mehr versteht wie ich, lehn ich mich zurück und lasse ihn machen. Wenn ich das nicht tue, vertraue ich dem Mitarbeiter nicht mehr, dann ist jedoch die Grundlage einer weiteren Zusammenarbeit von meiner Seite verloren oder ich versuche aus Profilneurose mich durchzusetzen, dann ist die Grundlage einer weiteren Zusammenarbeit eigentlich für den Mitarbeiter verloren. Beides würde konsequenter Weise zum Abgang des Mitarbeiters führen.

    Der AR ist zur Kontrolle der wirtschaftlichen Angelegenheiten da. Wenn ich das richtig verstanden habe ist jedes Geschäft jenseits der 500k€ für den Vorstand der Fussball AG ein zustimmungspflichtiges. Der AR hat hierbei sein Veto einzulegen, wenn mit dem Geschäft ein unnötiges oder überzogenes Risiko eingegangen würde bzw. das erreichen der gesteckten Ziele gefährdet ist. Keines davon trifft zu. Es sei denn es gibt Ziele die nicht öffentlich kommuniziert wurden.

    Schwierig ist hierbei auch die Verquickung von finanziellen und sportlichen Aspekten. Ich denke die sportlichen Belange sind und können nicht wirklich Gegenstand eines wirtschaftlichen Kontrollgremiums sein, in dem kein einziger Fachmann für diesen Bereich vertreten ist.

    Der AR hätte somit lediglich zu prüfen inwieweit der Vertrag mit Friedhelm Funkel ein wirtschaftliches Risiko darstellt. Ist er zum Beispiel zu hoch dotiert etc. von daher gehe ich davon aus, dass der AR im Moment seine Kompetenzen überschreitet bzw., dass genau diese Kompetenzen eben nicht klar abgegrenzt sind.

    Falls der AR doch auch in sportlicher Hinsicht in form von zustimmungspflichtigen Geschäften mitentscheiden soll ist dieser mit Leuten wie Becker, Vandreike und co. völlig falsch zusammengesetzt und das Kriterium für ein zustimmungspflichtiges Geschäft in Form einer rein monetären Kennzahl falsch gewählt.

  68. ich sags nochmal, der fehler liegt bei HB. er weís, daß er den AR braucht. er hat auf seine starke position gesetzt und wird jetzt evtl. zurückgepfiffen.

    in einem gebe ich becker recht. so wie caio mehrfach öffentlich von FF (und auch HB „Kind“) abgewatscht wurde, ist nicht i.O. es geht hier auch um vereisnvermögen und hier ist der AR gefragt.

    im übrigen bin ich grds. nicht der meinung. daß die AR ahnungslose sind. sie beziehen ihre meinung m.E. auch von leuten aus dem sportl.bereich. ich denke nur an ein zitat von Körbel: „vielleicht hätte man caio in der letzten saison öfter mal spielen lassen sollen“. das kan man schon als vorsichtige kritik verstehen

  69. Zitat:

    „warum ich das richtig finde? weil ich das weichspüler-gesülze dermaßen satt habe – deswegen.“

    Du findest es gut, dass jemand Deiner Meinung ist. Das ist eine sehr verständliche Reaktion, denn das geht den allermeisten so. Aber wie Du oder ich uns als Fans so fühlen ist nicht entscheidend für die Geschäftsführung einer Fußball-AG. Natürlich ist das nicht irrelevant, denn schließlich sind es am Ende doch irgendwo die Fans, die den Umsatz generieren. Trotzdem ist unser persönliches Wohlfühlen ein untergeordnetes Ziel für den Vorstand, und der Aufsichtsrat hat sich darum überhaupt nicht zu kümmern.

    Deswegen mag es für Dich ein befriedigendes Gefühl sein, dass selbst der Aufsichtsrat Deiner Meinung ist, es ändert nichts daran, dass Becker sich damit auf ein Terrain begibt, wo er nichts zu suchen hat.

    „desweiteren sehe ich die öffentlich diskussion als einen absolut normalen vorgang, der ein kennzeichen einer demokratischen kultur ist, an. von ’stimmung machen‘ kann meines erachtens hier überhaupt keine rede sein.“

    Die Eintracht Frankfurt AG ist ein Unternehmen. Der Aufsichtsrat wird nicht von der Belegschaft gewählt, ebenso wenig wie der Vorstand, der Trainerstab oder der Kader. Demokratie hat hiermit nichts zu tun, und deshalb ist es etwas weltfremd zu erwarten, dass die AG-internen Vorgänge öffentlich zu machen seien. Nicht-öffentliche Diskussionen und Entschlüsse sind ein Wesensmerkmal von Unternehmen.

    „dazu: bruchhagen beschwert sich über das aus-der-hand-nehmen des heftes des handelns. auch das ist in einer üblichen hierarchie eines vereines so. da entscheidet eben nicht nur einer – aich wenn ers bis jetzt so gewöhnt war“

    Damit hast Du vermutlich recht: Bisher ist es wohl nur sehr selten vorgekommen, dass der Aufsichtsrat von seiner Kontroll- und Prüfpflicht gebrauch gemacht hat und Entscheidungen des Vorstandes nicht abgesegnet hat. Wie oft das allerdings bereits passiert ist, wissen wir nicht (siehe die obrige Öffentlichkeitsdebatte), und das ist richtig so.

    Trotzdem ist der Vorstand das Gremium, das entscheidet. So ist das halt, egal ob in einem Verein oder in einem Unternehmen. Der Aufsichtsrat bestimmt den Vorstand, und der Vorstand leitet das Unternehmen. Will der Aufsichtsrat, oder wollen Mitglieder des Aufsichtsrats am Vorstand vorbei mitbestimmen, so ist dies als ein Vertrauensentzug zu werten.

    „herr gründel.“

    Bin ich nicht. :)

  70. Beitrag 73 bezieht sich übrigens auf (65. franz ferdinand).

  71. ausm forum:

    „aber vielleicht muß man wirklich lange genug dabei sein um die anzeichen deuten zu können. und ein paar erfahrungen damit haben, wie solche entwicklungen in frankfurt in der vergangenheit begannen. mich lässt das ganze vermuten, dass der nächste vv aus dem verein kommen wird und ich habe auch eine idee, wer sich da gerade in position zu bringen versucht. öffentlich darüber spekulieren werde ich aber nicht. „

    wen könnte er meinen ?

  72. Andi Möller :-) ?

  73. Es ist schon lehrreich, wie hier kommentiert wird. Fällt eine Meinung zu Friedhelm und/oder Onkel Dagobert zu wenig huldvoll aus, kommen sofort die Fakten Watchdogs über den Kommentator und fordern Belege bis ins kleinste Detail.

    Macht sich der AR bemerkbar ist man nur schockiert, nach Fakten wird erst gar nicht gefragt. Klar, die Herren sind keine Fußballexperten, sind Silberrücken, Frühstücksdirektoren, Lobbyisten derer in den Ledersitzen.

    So einfach ist das.

    Wie wäre es denn mal herauszufinden welche Absprachen es zwischen AR und Vorstand im Rahmen der ansehnlichen Investitionen der jüngsten Vergangenheit gab. War da nicht vor dem Kaufrausch auch Friedhelm zum Vortrag geladen. Vielleicht wäre vieles besser zu verstehen, wenn der AR da mehr Öffentlichkeit hinein gebracht hätte. So etwas kann man leider nicht dem Pressesprecher und Marketinggesichtspunkten überlassen. Deshalb müssen die Herren jetzt mit der Dolchstoßlegende leben.

    Ob Stehplatz-, Ledersitz-, Logen- oder Pay-TV- Gutachter, für mich sind das alles Eintrachtler.

    Meine Meinung: Friedhelm hat es sich sehr leicht gemacht, mit was geht mich das an. Damit hat er Onkel Dagobert einen zentnerschweren Stein in den Rucksack gepackt.

  74. @75,

    das pfeifen die Spatzen von den Dächern, wie Bernie werde ich das aber auch nicht öffentlich machen. Komm halt mal an die Konsti ,-)

  75. Meine Hypothese: Hinter diesem ganzen Kasperltheater steckt ein perfider Plan: Um den ÜL den Rücken zu stärken, lässt man ihn sich selbst in Frage stellen. Das irritiert und entfacht Gedankenspiele, die so mancher vorher noch nicht hatte.

    Jetzt werden auch die erbittertsten FF-Gegner sich fragen müssen, ob’s denn bislang wirklich so schlimm war und welcher Ersatzmann denn lieb wäre.

    Am Ende des Tages bleibt alles beim alten und darüber werden dann irgendwie auch alle froh sein.

  76. gutgut, herr kunibert, dann solls ein vetrtrauensentzug sein, nichts dagegen. auch ein normaler vorgang. ob öffentlich/nicht-öffentlich besser ist, ist meines erachtens flexibel zu entscheiden. grundsätzlich hast du sicher recht, dass es in den meisten fällen richtig ist, intern zu streiten. im o.g. fall sehe ich, wie schon gesagt, es als nicht verkehrt an, mal klar zu sagen, dass nicht alle menschen, die eintracht frankfurt verbunden sind, die entwicklungen so rosig sehen, wie viele andere.

    und wer oder was in welcher funktion tätig ist, ist mir da auch egal – ein wesensmerkmal der demokratie ist immer noch die freie meinungsäußerung und das kann man nach wie vor nicht häufig genug betonen.

    „herr gründel“ hatte ich geschrieben, da ihm in nr.1 die milch im kaffee sauer geworden ist.

    @stefan: gut, becker fordert die aufstellung von caio – deshalb kann man ja nu nicht von einer kompletten mannschaftsaufstellung sprechen. aber als trainer kann darauf natürlich nicht eingehen, funkel ist ja auch souverän damit umgegangen. insofern ist herr becker da sicher zu weit gegangen.

  77. So, jetzt hatte ich ein seitenlanges Psychogramm der handelnden Personen erstellt, komplett mit Motivationen, hidden Agendas und letztlichem Verlauf. Und weg ist es, weil WordPress gerade nicht wollte.

    Ich schreib es nicht nochmal. Keine Lust. Psychologie interessiert eh keinen. Zusammengefasst: AR macht den Bösen, HB bleibt, FF geht. Alles nicht abgesprochen aber unausweichlich. Nur wenn HB jetzt doch nach WOB will, wird er sich als Märtyrer inszenieren.

  78. Weiß jemand wann die Erklärung von HB heute angesetzt ist?

  79. @Heinz

    Das wussten die gestern Abend in Portugal auch noch nicht.

  80. Wir warten aufs Christkind….

    oder

    wenn die anderen feiern :)

  81. Zitat:

    “ und ohne FF habe ich auch ein flaues Gefühl, die Unbekannte ist bei dem Faktor einfach zu hoch.“

    Wie bitte?? Das klang aber vor garnicht allzulanger Zeit noch ganz anders, lieber fabkei.

    Gruß

    Knueller/Johannes (Freiburg, weißt schon :-)…)

  82. @53. kunibert

    „Bettwäsche“

    Hähä, kunibert, an dieser Anzeige bin ich heute auch schon hängengeblieben. Das Marketing ist voll auf der Höhe des Geschehens: Zeit, sich die Decke über den Kopp zu ziehen.

  83. „Wir warten aufs Christkind….“

    Naja. Wird genauso aufregend wie das Christkind werden.

    „… haben uns nach intensiven Gesprächen darauf geeinigt die Klärung Frage der Verlängerung des Vertrags von Friedhelm Funkel auf einen Zeitpunkt im März diesen Jahres zu verschieben… unaufgeregt in die Zukunft … einen Platz im Mittelfeld … uns auf Dauer zu etablieren … verweise ich ins Reich der Träume … Visionen haben die, die keine Informationen haben … schuldenfrei und gut aufgestellt in die Zukunft …“

  84. Guten Morgen, pgsmith. Ausgeschlafen?

  85. @83. HeinzGründel

    „Weiß jemand wann die Erklärung von HB heute angesetzt ist?“

    Vielleicht nach dem sensationell hoch verlorenen Testspiele gegen die Elf aus der Fuggerstadt (heute, 15:00)?

  86. Das ist der Originallink zur FAZ, da HeinzGründel ja nur Auszüge postete.

    Aber ich vergaß, der ist ja erst morgen verfügbar.

  87. @Worredau

    Laut Falkenhain geht es morgen um 15.45 Uhr Ortszeit los, also 16.45 deutscher Zeit. Das kann immer so 15-30 Minuten variieren :-) Aber eher nicht vor 16.30 Uhr deutscher Zeit.

  88. „Aber ich vergaß, der ist ja erst morgen verfügbar.“

    Hab ich nicht behauptet. Ich sagte: „Nicht zeitnah freigibt“. Den oben habe ich halt erst heute gelesen. ;)

  89. Habe nicht alles lesen können: Gab es schon eine PK?

  90. Nein, sie soll nach meinen Infos heute Mittag stattfinden.

    Es wird Zeit.

  91. Wie dünn die Haut doch noch immer ist, die sich nach der Affäre Körbel (und anderweitigen Eskapaden die ich mir garnicht erneunt aktiv ins Gedächtnis rufen möchte, ein gewisses Maß an Selbstschutz ist einfach notwendig) über den geschlagenen Wunden gebildet hatte. Ich geh schon mal los und hol neue Pflaster…

  92. Ich bin ganz entspannt. Auch wenn die öffentliche Darstellung aktuell unglücklich ist, ist es in der Sache absolut in Ordnung, dass erst einmal nachgedacht und geredet wird. Dass FF bislang stets die Kurve bekommen hat, ist prima. Aber der Auftakt der Saison darf durchaus nochmal besprochen werden.

    Mich zumindest überrascht es nicht, dass es noch keinen Handyschlag gibt. Dass deswegen jetzt die komplette Zukunft von FF (und HB gleich mit) in Frage steht, ist meiner Meinung überzogen.

  93. „Mich zumindest überrascht es nicht, dass es noch keinen Handyschlag gibt. Dass deswegen jetzt die komplette Zukunft von FF (und HB gleich mit) in Frage steht…“

    Tut sie doch gar nicht. Nochmal: Es geht hier nicht um FF. Wann kapieren die Leute das endlich? Es geht um das Verhalten des Aufsichtsrats Heribert Becker. Ist das so schwer? Muss ich mich erst aufregen oder was? ;)

  94. Caios fitness-brother

    @70

    „Seine Äußerungen “Caio muss spielen” zum Beispiel in

    BILD vom 01.08.09

    FNP vom 30.09.09″

    Beängstigend Stefan…kannst du uns nun auch noch sagen, ob diese Forderung Beckers in Richtung eines neuen Trainers gehen wird, oder wird in besagten Artikeln dann doch wieder der alte Funkel in die Pflicht genommen? Please share information with us,pleeease!

    ;)

  95. So. Jetzt geht’s mir erst mal besser.

    @Caios fitness-brother

    http://tinyurl.com/7hxnbe

  96. Jetzt geht’s mir noch besser. ;)

  97. ein anderer Stefan

    Zitat:

    „Jetzt geht’s mir noch besser. ;)“

    Gut so, nach dem Mittagessen muss auch mal ein Bäuerchen sein!

  98. Und warum benimmt sich der AR so (daneben) …?

  99. Weil sein Brasilianer net spielt, Herrgottnochma!

  100. ein anderer Stefan

    Und weil der doch DREI KOMMA ACHT Millionen Euro gekostet hat.

  101. Zitat:

    „Und warum benimmt sich der AR so (daneben) …?“

    Profilneurose.

  102. O.T.

    Magath spricht. Trotzdem interessant. Unaufgeregt.

  103. ein anderer Stefan

    „BerlinerAdler2 schrieb:

    das Interview von Durstewitz bribgt alles genau auf den Punkt:

    [Link zu Lackmustest]

    Besserer Trainer und die Politik vom Vorstand muss sich ändern

    Sonst bleibt die Eintracht die nächsten 10 Jahre Mittelmaß. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche! „

    Wir hatten schon lange keinen Dada des Tages mehr…

  104. O.T. (2)

    Rangnick spricht. Auch mit den Spielern.

    Interessantes Interview:

    http://www.sueddeutsche.de/spo.....4032/text/

  105. „Lackmustest“ ist ein Interview?

  106. Hä? Stehe auf dem Schlauch.

  107. War als Antwort auf 109 gedacht.

  108. ein anderer Stefan

    Zitat:

    „“Lackmustest“ ist ein Interview?“

    Das ist eine der vielfachen lustigen Deutungen von Ingos… äh… Kommentar.

  109. Stehe nicht mehr auf dem Schlauch.

    Mich schlaucht das glaube ich alles zu sehr.

  110. Gute Güte. Lass Hirn regnen.

  111. Caios fitness-brother

    @(kristallkugel)stefan … Mensch ich wollt doch nur Bezug auf deine Datierung der Artikel nehmen…aber weder in deinem eigenen post noch in meinem Zitat ists dir aufgefallen…schade, Witzigkeit kennt wohl doch Grenzen (wenns halt keiner versteht)

    Welcome to 2009 but its only january the 13th ;)

  112. ein anderer Stefan

    Zitat:

    „Gute Güte. Lass Hirn regnen.“

    Amen!

    :-)

  113. ein anderer Stefan

    Ist denn jetzt mal Pressekonferenz? Ich hab schon ein Backblech Spekulatius fertig und einen Topf Geifer und Hass aufgesetzt. Nicht dass mir der noch anbrennt wie ein Risotto.

  114. Mach Dich locker. Lies #88. Da steht eine Zusammenfassung der kommenden PK.

  115. Caios fitness-brother

    Aber nettes Google-Spielzeug…werd ich mir merken ;)

    thx!

  116. Ich hab die Erklärung vorliegen.:)

  117. Na dann. Ich sag: Bitte, Heinz!

  118. Vale do Lobo (sid) Trainer Friedhelm Funkel wird seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt voraussichtlich noch vor Beginn der Rückrunde um ein weiteres Jahr verlängern. ‚Wenn die Voraussetzungen stimmen, würde ich gerne in Frankfurt weiterarbeiten‘, sagte der 55-Jährige im Trainingslager der Hessen im portugiesischen Vale do Lobo. In einem Gespräch mit Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen wurden die Rahmenbedingungen für den neuen Vertrag abgesteckt. Nach der Rückkehr von Funkel nach Frankfurt sollen in der kommenden Woche die laut Bruchhagen ‚konstruktiven Gespräche‘ mit dem Trainer zu Ende geführt werden. Anschließend will Bruchhagen dem Aufsichtsrat den ausgehandelten Kontrakt vorlegen und absegnen lassen.’Für Eintracht Frankfurt ist es selbstverständlich, dass in einer so wichtigen Frage wie dem Trainervertrag die Gremien vollständig informiert und mit einbezogen werden. In den fünf Jahren, die ich bei der Eintracht tätig bin, wurde nie ein Vorschlag des Vorstands abgelehnt. Wir haben uns bislang immer geeinigt‘, sagte Bruchhagen.

  119. „Ich hab die Erklärung vorliegen.:)“

    Alberman wird Spielertrainer kann da nur stehen. Alles andere wäre total verrückt…

  120. Vale do Lobo (sid) Trainer Friedhelm Funkel wird seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt voraussichtlich noch vor Beginn der Rückrunde um ein weiteres Jahr verlängern. ‚Wenn die Voraussetzungen stimmen, würde ich gerne in Frankfurt weiterarbeiten‘, sagte der 55-Jährige im Trainingslager der Hessen im portugiesischen Vale do Lobo. In einem Gespräch mit Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen wurden die Rahmenbedingungen für den neuen Vertrag abgesteckt. Nach der Rückkehr von Funkel nach Frankfurt sollen in der kommenden Woche die laut Bruchhagen ‚konstruktiven Gespräche‘ mit dem Trainer zu Ende geführt werden. Anschließend will Bruchhagen dem Aufsichtsrat den ausgehandelten Kontrakt vorlegen und absegnen lassen.’Für Eintracht Frankfurt ist es selbstverständlich, dass in einer so wichtigen Frage wie dem Trainervertrag die Gremien vollständig informiert und mit einbezogen werden. In den fünf Jahren, die ich bei der Eintracht tätig bin, wurde nie ein Vorschlag des Vorstands abgelehnt. Wir haben uns bislang immer geeinigt‘, sagte Bruchhagen.

    sid

  121. Wie ich sagte. Unspektakulär.

  122. traber von daglfing

    Ist das nicht der Text vom letzten Jahr ?

  123. ein anderer Stefan

    Also den Geifer und Hass kann ich wieder abdrehen. Aber der Spekulatius. Lecker lecker.

    Welche Voraussetzungen beim Funkel?

    Warum sucht HB die Entscheidung bis Ende Januar? Und warum erwähnt er den AR?

  124. So und nun liegt der Ball beim AR, wenn sie den Vertag ablehnen heißt es Ciao HB

  125. Anschließend will Bruchhagen dem Aufsichtsrat den ausgehandelten Kontrakt vorlegen und absegnen lassen.’Für Eintracht Frankfurt ist es selbstverständlich, dass in einer so wichtigen Frage wie dem Trainervertrag die Gremien vollständig informiert und mit einbezogen werden. In den fünf Jahren, die ich bei der Eintracht tätig bin, wurde nie ein Vorschlag des Vorstands abgelehnt. Wir haben uns bislang immer geeinigt’, sagte Bruchhagen.

    streckt er da die hand aus mit nem messer hinterm rücken ?

  126. ist das eine neue tickermeldung?

  127. Heinz hat es doch in 131 gesagt, Felix. Ganz einfach.

  128. Unspektakulär, ja. Und totzdem ganz gut für die geschundene Eintracht-Seele, meine zumindest. Fokus liegt auf einer einheitlichen Linie in der Aussendarstellung und kommunikativem Langmut im Inneren. Wenn Herr Becker jetzt noch schweigt bzw. dem einfach mal beipflichtet können die Pflaster erstmal wieder in den Medizinschrank.

  129. Zitat:

    „Heinz hat es doch in 131 gesagt, Felix. Ganz einfach.“

    verstehe, danke.

  130. traber von daglfing

    OT

    Da sucht einer etwas ganz Spezielles :

    http://www.spox.com/de/sport/f.....ke-04.html

    Die Kommentare dazu sind auch nicht ganz ohne ….;)

  131. Diesem Kommentar eines FAZ Lesers ist nur zuzustimmen. Falls der Vertrag von FF verlängert werden sollte, müsste der ÜL gewaltig über seinen Schatten springen, denn seine Personalführungsqualitäten sind unter aller … Erkläre man(n) mir doch bitte mal, warum ein Toski immer und immer wieder eine Chance bekommt? Ist er wirklich besser?

    Funkel bei der Eintracht am Ende

    Alfred Heilmann (AlfredHeilmann)

    Der Aufsichtrat darf den den Vertrag nicht verlängern, den : 1. Hat er Caio von Anfang an systematisch demontiert, in gegen Real als einzigen auf der Bank zu lassen, war mehr als eine Demonstration. Unter diesen Voraussetzungen kann kein Spieler Leistung bringen, für die Eintracht bedeutet das Kapitalvernichtung erster Güte. 2. Da er grundsätzlich nicht oder nur 5 Minuten vor Schluss auswechselt, macht er sich die Bank klein, das heisst Rückschritt im Kader mangels Motivation. 3. Hat er das Konzept junge Spieler zu integrieren und damit die Eintracht weiterzubringen längs verlassen, bis auf zwei Lieblinge, sitzen alle, auch die Neuzugänge, auf der Bank. 4. Ein Trainer, der den Spieler jeden Tag bescheinigt max. Mittelmass zu sein hat versagt, mit dieser Motivation spielt man max. gegen den Abstieg. 5. Befindet sich die Eintracht wieder auf dem Weg Richtung Abstieg, am Anfang geht es langsam, in diesem Jahr reichen ja angeblich 34 Punkte, nächstes Jahr krachts. A.Heilmann

  132. traber von daglfing

    @ 140

    Widdewiddewitt ….

  133. Ich muss nicht auf jeden Unfug antworten. Muss ich nicht.

  134. Zitat:

    „So und nun liegt der Ball beim AR, wenn sie den Vertag ablehnen heißt es Ciao HB“

    Jawohol!

    Dürfte nochmal spannend werden! Wenngleich ich nicht glaube, dass der AR jetzt komplett querschiesst. Auch einem Hirnzwerg a la Becker dürfte die mediale Welle aufgrund seiner Sprüche nicht entgangen sein.

  135. Hoffentlich liest das auswärtige Amt nicht mit; sonst macht der große Vorsitzende noch eine Diplomatenkarriere.

  136. Zitat:

    “ 1. Hat er Caio von Anfang an systematisch demontiert…Unter diesen Voraussetzungen kann kein Spieler Leistung bringen…

    och nich schon wieder…

  137. @116 / 140

    Der große Regen ist ausgeblieben.

  138. ein anderer Stefan

    Zitat:

    „Hoffentlich liest das auswärtige Amt nicht mit; sonst macht der große Vorsitzende noch eine Diplomatenkarriere.“

    Ne, hier liest nur das Innenministerium mit. Ganz automatisch ;-)

  139. 142.

    nein, musst du nicht. und liebe grüsse an den chauvi verein

  140. Ich tu’s trotzdem: ;)

    Der Aufsichtrat darf den den Vertrag nicht verlängern, den : 1. Hat er Caio von Anfang an systematisch demontiert,

    Wer? Der Aufsichtsrat?

    in gegen Real als einzigen auf der Bank zu lassen…

    Wen? Caio? Falsch!

    Da er grundsätzlich nicht oder nur 5 Minuten vor Schluss auswechselt,

    Falsch!

    … macht er sich die Bank klein …

    Häh?

    Hat er das Konzept junge Spieler zu integrieren und damit die Eintracht weiterzubringen längs verlassen

    Fenin, Korkmaz, Steinhöfer… alle jung. Also: Falsch!

    bis auf zwei Lieblinge, sitzen alle, auch die Neuzugänge, auf der Bank.

    Falsch!

    Ansonsten kann man „diesem Kommentar eines FAZ Lesers nur zuzustimmen“.

    Herr. Hirn!

  141. @147 : Die wiederum brauchen keine Diplomaten…

    Zurück zum Thema: Das war das Beste, was in der verfahren scheinenden Angelegenheit produziert werden konnte.Also: Tolle Leistung von HB.

  142. „und liebe grüsse an den chauvi verein“

    Hihi.

  143. Zitat:

    „Herr. Hirn!“

    Hirn ist aus, Stefan.

  144. Herrlich, nach zwei Tagen angespannter Unruhen kann man nun wieder getrost zum Wesentlichen zurückkehren: Funkel vs. Caio :-)

  145. ein anderer Stefan

    Zitat:

    „Herrlich, nach zwei Tagen angespannter Unruhen kann man nun wieder getrost zum Wesentlichen zurückkehren: Funkel vs. Caio :-)“

    Und dem erneuten Streit im Training: http://eintracht.de/meine_eint...../11156510/

  146. Guten Tag,

    nachdem ich eben in der Pause mal alles gelesen habe was hier seit gestern Abend so geschrieben wurde, habe ich festgestellt, das beste was man machen kann ist mitlesen und die Klappe halten, denn alles wurde schon gesagt und gewisse Argumente (Caio!) werden auch mit der hundertsten Wiederholung nicht besser. Und die pathologischen Funkelgegner kann man sowieso nicht überzeugen, das es hier mal um etwas ganz anderes ging.

    Also, dann schreibt mal schön ;)

  147. Ich trau mich mal:

    Zitat Elsa(140):

    „1. Hat er Caio von Anfang an systematisch demontiert, in gegen Real als einzigen auf der Bank zu lassen, war mehr als eine Demonstration. Unter diesen Voraussetzungen kann kein Spieler Leistung bringen, für die Eintracht bedeutet das Kapitalvernichtung erster Güte.“

    Mein Chef düst zu einer Messe nach Las Vegas und ich muss als einziger hier bleiben. Las Vegas! Ach ich vergaß, bin erst seit 3 Monaten dabei.

    „2. Da er grundsätzlich nicht oder nur 5 Minuten vor Schluss auswechselt, macht er sich die Bank klein, das heisst Rückschritt im Kader mangels Motivation.

    Klar, die sind alle völligst Überunmotiviert. Deshalb haben sie auch ihren Frust beim Hallenfussball rausgelassen.

    „3. Hat er das Konzept junge Spieler zu integrieren und damit die Eintracht weiterzubringen längs verlassen, bis auf zwei Lieblinge, sitzen alle, auch die Neuzugänge, auf der Bank.“

    Klar, und wenn er sie bringt und man trotzdem verliert… immer dieses hätte würde könnte. Wenn ein Spieler gut genug ist, packt ers auch. Das hat nix mit Lieblingen zu tun.

    „4. Ein Trainer, der den Spieler jeden Tag bescheinigt max. Mittelmass zu sein hat versagt, mit dieser Motivation spielt man max. gegen den Abstieg.“

    Nicht der Trainer bescheinigt das jeden Tag, sondern Leuts wie Du bescheinigen dies dem Trainer. Gegenbeweise zum Kleinreden gab es schon genug.

    „5. Befindet sich die Eintracht wieder auf dem Weg Richtung Abstieg, am Anfang geht es langsam, in diesem Jahr reichen ja angeblich 34 Punkte, nächstes Jahr krachts.“

    Soll ich VW Aktien jetzt kaufen? Brauch ich nächste Woche Montag nen Schirm? Gibt es 2021 noch die Simpsons?

  148. Und dafür die ganze Aufregung.

  149. Ma was anneres . Was kostn der Kicker normal?

    Des wär doch ein prima Geschenk für unsern Albert C.:)

    http://www.eintracht.de/meine_...../11156511/

  150. Gelle? Aber ich, als Mitlied des Chauvi-Vereins, wüsste trotz allem zu gerne, was „die Bank klein machen“ bedeuten soll. Ehrlich.

  151. ein anderer Stefan

    @158: Nicht zu vergessen, dass da ca. 8 RMV Halbtageskarten zwischen Wohnort und Frankfurt mit dabei sind.

  152. @159 Ich möchte mit diesen Äußerungen nichts zu tun haben, aber es soll wohl bedeuten, dass die Spieler auf der Bank mißachtet und damit „klein“ gemacht werden.

  153. Viel Spaß mit Defensivfußball, Phlegma-Taktik, öffentlicher Spielerdemontage und Null-Konzept-Fußball für das kommende Jahr.

    Schade – ich dachte immer, Herr Bruchhagen baut die Eintracht auf. Wusste gar nicht, dass die Eintracht ein Männerbund ist, in dem man persönliche Loyalität über sportliche Weiterentwicklung stellt.

    Aber na ja, wer gegen das Dogma des Mittelmaßes und der Konstanz arbeitet, ist ja rasch ein „Hirnzwerg“ und Hochverräter.

  154. @139 Hallo traber von daglfing, der bedauert nur die Versetzung von Ali in die Rginalligamannschaft!!

    Zu allgemeinen Thema in diesem Block.

    Wenn es denn so ist, scheint sich ja der Vorstand geeinigt zu haben und er läßt es jetzt auf eine Eskalation mit dem AR ankommen.

    Gut ist das HB und FF nicht auf die Kommentare von Helmut B. reagiert haben und ruhig geblieben sind. So besteht die Möglichkeit, dass sich nach der Genehmigung der Vertragsverlängerung (die ich übrigens voll befürworte , obwohl es nicht das Thema ist) Helmut B. noch entsprechend herauswinden kann und sein gesicht nicht total verliert.

    Sollte allerdings die Vertragsverlängerung nicht genehmigt werden, dann ist HB wohl weg und wir erstmal gute Nacht sagen.

  155. @Presseerklärung:

    Diese Bruchhagenschen Unaufgeregtheiten! Ich bin SÜCHTIG danach!

    Hoffentlich wieder Ruhe im Karton.

    Chillen und Grillen mit Bob Dylan.

  156. Zitat:

    „Zitat:

    Und dem erneuten Streit im Training: http://eintracht.de/meine_eint...../11156510/

    Naja, der Pröll ist nicht der angenehmste Zeitgenosse. Dieses Bild habe ich schon länger, das wird auch in der Mannschaft bekannt sein und dementsprechend gewertet werden.

  157. @159

    Oder frag` mal die Leute bei der Hypo Real Estate.

  158. traber von daglfing

    Keine Sorge, es wird nicht allzu lange ruhig bleiben.

    Mal sehen ob wir soviel Ausdauer haben wie die Beteiligten im Gasstreit….

  159. aber hat der ar nicht die verlängerung von rehmer und huggel schonmal abgelehnt? Also gab es da doch präzedenzfälle…

    becker soll die klappe halten, funkel mit ner gesunden truppe zeigen, dass wir ganz gut kicken können.

  160. Stefan, du erinnerst Dich an meine Frage?

    http://www.blog-g.de/archiv/10.....ent-150446

    Vergiss´ die Frage, es wird gerade „Fakt“: ;-)

    „Nur mal zur Info:

    ohne den kapitalen Fehler von Miller wäre Funkel schon seit einem Vierteljahr kein Trainer mehr in Frankfurt. Bruchhagen und Funkel hatten ja schon beschlossen, dass Funkel bei einer Niederlage gegen Karlsruhe seinen Rücktritt bekannt gibt.“

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f12130330

  161. „aber hat der ar nicht die verlängerung von rehmer und huggel schonmal abgelehnt? Also gab es da doch präzedenzfälle…“

    Jein. Rehmer ja, Huggel nein. Huggel wurde aus dem Vertrag von Basel rausgekauft.

  162. @Kid

    Ich kenne die Mechanismen. Nicht im Fußball, aber die im Internet.

    „Nur Caio hat gegen Real nicht gespielt.“

    Immer schön wiederkäuen, somit ist es Fakt.

  163. Zitat:

    „aber hat der ar nicht die verlängerung von rehmer und huggel schonmal abgelehnt? Also gab es da doch präzedenzfälle..“

    Bei Huggel definitiv nicht, der hatte noch ein Jahr Vertrag, als er nach Basel wechselte. Aus diesem Grund erhielt die Eintracht ja auch eine Ablöse für ihn: :-)

    http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/21744/

  164. @Kid [173]

    Das wird jetzt aber durch eine Ente in der FR zum Fakt. ;)

  165. Bei Huggel hat das Umfeld ja auch alles richtig gemacht, ich erinnere mich, was wurde der hochgejubelt!

  166. Zitat:

    „Jein. Rehmer ja, Huggel nein. Huggel wurde aus dem Vertrag von Basel rausgekauft.“

    Boah, du warst schneller. :-)

    Zitat:

    „“Nur Caio hat gegen Real nicht gespielt.“

    Immer schön wiederkäuen, somit ist es Fakt.“

    Aber da stand doch noch Tsoumou neben ihm an der Torauslinie… ;-)

  167. Schade, ich hätte mich über einen neuen Trainer gefreut!

  168. Zitat:

    „@Kid [173]

    Das wird jetzt aber durch eine Ente in der FR zum Fakt. ;)“

    Meine Schuld ist das nicht – ich hab´ getan, was ich konnte. :-)

  169. Zitat:

    „Schade, ich hätte mich über einen neuen Trainer gefreut!“

    Kein Problem – ich trainier´ Dich.

  170. Zitat:

    „Zitat:

    „Schade, ich hätte mich über einen neuen Trainer gefreut!“

    Kein Problem – ich trainier´ Dich.“

    :-)

  171. @Kid [178]

    Dafür danke ich Dir. Ich hab’s auch versucht. Vielleicht erzählen wir uns in zwanzig Jahren bei einer Führung im Museum mit Ehrengast Patrick Ochs davon.

  172. Ich glaube nicht, daß es das schon gewesen ist. Nach sechs Jahren Zwangsverschluß (man war ja dem Abgrund sehr nahe) lüftet sich der Deckel wieder und die stinkenden Profilierungsdämpfe erinnern an die unseligen Zeiten bei der Einracht, als die Kündigungen durchs Klofenster geworfen wurden. Vom Obsthändler Canellas bis zum Teppichhändler Roth gab es immer wieder patriarchale Gelüste. MyBecker würde sich da gut einreihen; nahtlos der Übergang zu MyCaio und MyZeil. Wie schon oft vermutet – der Schwachsinn tobt in einigen Führungsetagen!

  173. „ER“ ist auf jeden fall ab jetzt „SEINER“!

  174. Stefan (181), der Gedanke hat was. :-)

  175. kurz ot, kann ich ein wenig Nachhilfe haben wie es zu dem „ER“ kam?

  176. @Stefan und Kid,

    ich wäre auch bei Rehmer mehr als vorsichtig. Der AR hat schließlich auch bei Huggel lanciert, er hätte eine Verlängerung verhindert, was, wie ihr dargelegt habt, nachweislich falsch war.

    Bei Rehmer wiederum halte ich es für völlig ausgeschlossen, dass diesem für einen 1-Jahresvertrag mehr als 500.000 Euro angeboten worden sein sollen. Schon bei seiner Verpflichtung war gesagt worden, dass Rehmer die Kasse nur unwesentlich belasten würde.

    Möglich wäre allerdings, dass die Geschäftsordnung des Vorstands vor Bruchhagens Vertragsverlängerung eine Zustimmung des AR/Hauptausschusses schon bei (sagen wir mal) 200.000 Euro verlangte.

    Aber bei Zugrundelegung des -Stand heute- bekannten Zustimmungserfordernises, wäre die Verlängerung von ehmer nie und nimmer zustimmungspflichtig gewesen.

  177. traber von daglfing

    Zitat:

    „“ER“ ist auf jeden fall ab jetzt „SEINER“!“

    Mich beruhigt das auch.

    „Waldi, Platz!“

    Waldi schaute verwundert, doch dann platzte Waldi brav …

  178. @Concordia

    Merci. Durchaus möglich.

    @Dontpanic

    Das stammt aus einer Zeit, als es manche satt hatten, immer wieder SEINEN Namen lesen zu müssen.

  179. traber von daglfing

    AR ?

    Wird eh überschätzt. Die wollen doch bloß spielen …;)

  180. Zitat: „Das stammt aus einer Zeit, als es manche satt hatten, immer wieder SEINEN Namen lesen zu müssen.“

    Ach so? Dann hätte ich gar nicht die ganze Zeit „Blasphemie!“ schreien müssen??

  181. ah ok, dacht erst das es in Richtung Blasphemie geht wenn man nur seinen Namen erwähnt, aber ist ja ähnlich. :-)

  182. Von nun an durch „SEINER“ ersetzbar. ;)

  183. Worauf man auf hessisch korrekt fragt: „Wem seiner?“

  184. Zitat:

    „@Dontpanic

    Das stammt aus einer Zeit, als es manche satt hatten, immer wieder SEINEN Namen lesen zu müssen.“

    Also ist das jetzt ER oder doch dieser „Helmut B.“ (164)

    Beckerinho.

  185. @183: Genau:

    Bruchhagen wird ab jetzt sagen können: ER Beckers Fehlkauf, nicht meiner.

  186. Gleich schießt Killer Michi uns ab.

  187. Bloggst Du wieder live, Heinzi?

  188. Ma guggen :)

    Hier noch eine Sondermeldung

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f11780719

  189. Wie steht’s im Testspiel?

    Zurück zum Alltagsgeschäft!

  190. Nein? Der Jermaine, die treue Seele?

  191. Testspiel ist erst um 16:30 Uhr.

  192. ein anderer Stefan

    Mal was ganz anderes:

    http://fr-online.de/frankfurt_.....ei-an.html

    In so einer Stadt wie Frankfurt brauchts einfach ne Diva als Fußballverein.

  193. Die haumer wech … aber sowas von.

    Sorry musste ich mal wieder üben – die Pause ist sooo lang.

  194. Testspiel:

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/ nicht aktuell??

    (15:00)

    Es geht drüber und drunter…

  195. @ 201: Nein,nein, Testspiel war schon, und zwar AR + ER gegen FF + HB = 0 : 0.Geht in die Verlängerung.

  196. Die Schiedrichter stehen bereits auf dem Platz – sollte es doch frueher losgehen? Oder wollen sie sich nur 45 Minuten vor Spielbeginn akklimatisieren? Auch die Frankfurter sind zum Teil gerade eingetroffen. Allerdings fehlt von den Augsburgern jede Spur. Ob sie kneifen?

  197. Uli (186), du machst einem nix als Arbeit… ;-)

    Also, gut möglich, dass die Zustimmung des AR früher bei einer anderen Grenze eingeholt werden musste. Ich habe darüber hinaus aber mal geschaut, was damals so geschrieben wurde.

    Funkel, so wurde vermutet, wolle Rehmer wie vor ihm Wiedener als Stand-by-Profi noch für ein Jahr unter Vertrag haben:

    http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/21329/

    FR, 26.4.2007

    http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/21330/

    FNP, 26.4.2007

    Am 15.5.2007 meldete die FR:

    „Es ist dennoch zu bezweifeln, dass der umstrittene 35-Jährige weiter in Frankfurt spielen darf. Der Aufsichtsrat steht dem verletzungsanfälligen Spieler skeptisch gegenüber.“

    http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/21499/

    Am 19.5.2007 schrieb Ingo Durstewitz in der FR, dass

    Heribert Bruchhagen und Friedhelm Funkel Rehmer in einem Sechs-Augen-Gespräch am 18.5. mitgeteilt hätten, dass der auslaufende Vertrag nicht verlängert wird:

    „Die sportliche Führung hatte aber kein Vertrauen mehr in die körperliche Unversehrtheit des Verteidigers.“ „Nicht nur der Aufsichtsrat hegt berechtigte Zweifel an der Tauglichkeit des Blondschopfs,(..)“

    http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/21541/

    In der FNP vom selben Tag spricht Funkel ebenfalls vom Vorstand, der die Entscheidung getroffen habe, mit Rehmer nicht zu verlängern:

    „Für den Menschen Marko Rehmer tut es mir leid“, sagte Trainer Funkel, „aber die Argumente des Vorstandes, der auch die Verletzungsanfälligkeit berücksichtigte, waren einleuchtend.“

    http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/21545/

    Spricht soweit eher für deine Vermutung, Uli, würde ich sagen. Nicht unwahrscheinlich, denn mir hat ja auch mal einer aus dem Verein erzählt, er habe den Vertrag mit „Arie gemacht“. ;-)

  198. Habe Deinen Bericht gerade mal etwas authentischer gestaltet, Heinzi.

  199. Die Mannschaft beginnt in der VaDoLo-Arena mit dem Aufwaermen.

    Es erscheinen gruengekleidete Personen, wenn das keine Marsmenschen sind, ist Augsburg eingetroffen. Shakehands mit Menger.

  200. FF und Fach betreten den Platz

  201. traber von daglfing

    Zitat:

    „@ 201: Nein,nein, Testspiel war schon, und zwar AR + ER gegen FF + HB = 0 : 0.Geht in die Verlängerung.“

    Das ging doch 1-1 aus. Wobei aber mindestens ein Eigentor gefallen sein muss, oder ?

  202. Unsere erste Elf:

    Proelli, Russ, Vasi, Ochs, Koehler, Ina, Fink, Caio, Steini, Leo und Fenin.

    Der Rest wird wohl in der zweiten Haelfte kommen.

  203. Zitat:

    „kurz ot, kann ich ein wenig Nachhilfe haben wie es zu dem „ER“ kam?“

    „Der, dessen Name nicht genannt werden darf“ war einfach zu lang.

  204. Jetzt macht sich auch die Puppenkiste warm, es kann nicht mehr lange dauern.

    Die Schiris haben sich das erste Mal bewegt und begruessen ueberschwenglich Franco Lionti – High Five!

  205. @212 aber tafkac (the artist formerly known as caio) ginge

  206. Bei den Augsburgen im Kader auch die ehemaligen Adler Dino Toppmoeller und Micha Thurk. Den Letztgenannten haben wir aber noch nicht entdeckt – neue Frisur?

    Schon bemerkenswert, dass in den vergangenen fuenf Jahren kein Spieler mehr die Eintracht verlassen hat, der woanders den ganz grossen Durchbruch geschafft hat. Das war auch schon mal anders (der eine, den wir hier bewusst vergessen haben, bestaetigt als Ausnahme die Regel)…

  207. Yeah! RTL-Zwei-Gründel tickt das Haus!

  208. Heinz, wie haben unsere Recken denn frisurentechnisch das Problem des Regenetters gelöst??? Oder hat es „aufgezogen“? Can’t wait!

  209. Nochmal zu den Schiedsrichtern: Der Linienrichter sieht genauso aus wie der Hotelfahrer, der die Spieler immer vom Platz zum Ria Park bringt. Das ist halt der Heimvorteil.

  210. „Proelli, Russ, Vasi, Ochs, Koehler, Ina, Fink, Caio, Steini, Leo und Fenin.“

    Hallo Freunde, das soll ne erste 11 sein? Außer Caio ist da doch keiner bundesligatauglich…

    Sportliche Grüße

  211. Leo ist ein Kracher, Albert. Don’t forget.

  212. Noch macht keiner Anstalten, das froehliche Warmschiessen zu beenden. Neben der Frankfurter Journallie sind auch wieder die ueblichen Frankfurter Zaungaeste zugegen. Wieder mal ein deutliches Uebergewicht des Hessen-Mobs.

    Mit dem klassischen Samstagsspieleginn um 15.30 Uhr wirds eng.

  213. Was macht mein Caio, Heinz?

  214. Anpfiff fuer Augsburg, der Ball rollt.

  215. Caios fitness-brother

    und los gehts!

  216. @Albert C.

    Nicht deiner – SEINER!

  217. Und? Noch kein Tor oder was?

  218. Zitat:

    „Was macht mein Caio, Heinz?“

    warum bringt der den Elefante net, ich verstehs net.

  219. hoffentlich tut sich niemand was

  220. 2. Minute. Erster Torschuss der Eintracht. Angriff ueber links

  221. Ist „Leo“ nicht der Elefant?

  222. Oh Caio mein Caio…wenn das Walt Whitman hört dreht der sich im Grab um!

  223. 5. Minute. Fenin setzt sich auf links gut durch, sein Pass wird im Fuenfer abgefangen.

  224. 7. Minute. Freistoss Caio aus 25 Meter, halbrechts. Leider nur ans Aussennetz.

  225. Zitat:

    „Ist „Leo“ nicht der Elefant?“

    Mir egal. ich bin Kritiker.

  226. Augsburg deutlich staerker als RW Casino Oberhausen. Aber gegen unsere Jungs sehen sie trotzdem aus wie Amateure

  227. @ 229: der muss den bringe! wem issen der eigentlich?!

  228. 9. Minute. Sehr gute Offensivaktion der SGE. Doppelpass im Mittelfeld Caio / Fink, auf den langen Pfosten. Tsoumo verpasst.

  229. Stafan, wo bleibt der Fettdruck bei Heinz?

  230. Mit Michael Thurk (Rückenverspannung), Daniel Baier (Achillessehnenreizung), und den erkrankten Elton da Costa, Vasili Khamutouski und Otar Khizaneishvili fehlten gleich fünf Spieler beim Training und beim ersten Testspiel am Nachmittag gegen Eintracht Frankfurt.“

  231. Zitat:

    „Und? Noch kein Tor oder was?“

    Un? Wird´s bald? Ich will was sehn, für mei Grosche!

  232. Ich komm nicht hinterher, Mark.

    @Heinz

    Ist der Herr Herr Becker vor Ort?

  233. Zitat:

    „Stafan, wo bleibt der Fettdruck bei Heinz?“

    Der hat wahrscheinlich wieder sein Risotto auf dem Herd vergessen und kommt jetzt net nach…

  234. Ich sehe ihn nicht.

  235. „Mit Michael Thurk (Rückenverspannung)…..fehlten gleich fünf Spieler beim Training und beim ersten Testspiel am Nachmittag gegen Eintracht Frankfurt.“

    Entweder Weichei oder Feigling.

  236. 13. Minute. Fieses Foul an Steini. Er liegt auf der Erde und kruemmt sich. Jetzt geht’s aber zum Glueck wieder.

  237. Der ist noch am schaffen, kid!

  238. 14. Minute. Scheisse. 0:1, Proell haelt den ersten, der zweite geht rein. Die Flanke kam von rechts.

  239. … wenn ihn noch keiner hat, nehm ich ihn, den elefande. des is meiner!

  240. Da. Da hammers. Bruchhagen raus!

  241. Vasi faellt zwei Augsburger – so muss das sein. Aber alles fair.

  242. nicht Menger raus?

  243. … ei, wenn er ihn ned bringt….

  244. 17. Minute. Angriff SGE ueber rechts. Ochs verzieht die Flanke weit uebers Tor – Richtung Faro.

    Im Parallelspiel führt Oberhausen 2:0 gegen Stuttgart zur Pause…

  245. Der Ochs der Nati spielen will? Geh fort!

  246. SEINER vor, schieß ein Tor!

  247. 19. Minute. Naechste Chance der SGE. Fink auf Ochs, der flankt auf Leo. Leider knapp verpasst.

  248. 21. Minute. Fenin setzt nach und spielt fast den Torwart aus. Schoene Aktion vom Martin.

    Das Spiel ist merkwuerdig – SGE eigentlich kontrolliert und mit Zug nach vorn. Aber die Puppenkiste hat halt gescort.

  249. SEINER. SEINER, SEINER, SEINER!

  250. Parallelspiel? Zwei Partien zum Preis von einer? Der Heinz, der hat’s gut…

  251. Ja, es wirkt als wäre der Heinz an zwei Stellen gleichzeitig. Komisch.

  252. wenn SEINER und elefant schon vergeben sind, dann nehm ich den Ochs – schmeckt gut so ein Ochs in der Suppe. MEIN Ochs.

  253. 24. Minute. Langer Pass Caio auf Ochs – leider zu lang. Jetzt sollte von ihm was kommen, das Mittelfeld der Eintracht lahmt.

  254. Wir haben den SEINER im Testspiel gesehen, mit dem Ha-einz, mit dem Ha-einz….

  255. der Heinz is doch auch auf dem Foddo oben doppelt. Das ist gelebte Schiziphrenie sag ich Euch. Pur, aber sowas von…

  256. Zitat:

    „Ja, es wirkt als wäre der Heinz an zwei Stellen gleichzeitig. Komisch.“

    Ich kann auch übers Wasser laufen.

  257. SEINER lahmt?

    Des derf mer hier aber net schreiwe!

  258. Wenn „mein Caio“ kommt, wird alles gut. So.

  259. 26. Minute. Schoener Angriff der Eintracht, die Pille muss jetzt endlich mal rein… FCA kann retten

  260. Ach ist das schön. Kaum kommt man vom Außentermin wieder, schon ist wieder die gute Blog-Kultur zurück. ;)

  261. 29. Minute. Konterchance FCA nach Presschlag Koehler. Aber weit am Tor vorbei. So ists richtig.

  262. @233. pgsmith

    „Oh Caio mein Caio…“

    Scharf, ging mir auch schon im Kopf rum. :)

  263. „Langer Pass Caio auf Ochs“

    Hä? Verkehrte Welt. Ich sach’s ja: Driwwer un drunner…

  264. 30. Minute. Frau Thurk hat lange Haare bekommen, betritt die VaDoLo-Arena. Eventuell kommt er zur zweiten Haelfte? Shakehands mit den Auswechselspielern der Adler.

  265. Die langen Haare hat er schon geraume Zeit. Heinz, besser aufpassen wenn zweite Liga übertragen wird!

  266. Ich suche:

    Einen Mann der mich

    Verzaubern kann und zum

    Lachen bringen kann. Der mit

    mir gemeinsam lachen kann und

    zusammen mit mir durchs leben

    geht……

    ups:)

  267. Sehr schoen, der Linienrichter reagiert auf Zuruf der Fans. Absolut korrekte Abseitsentscheidung.

  268. „Frau“ Thurk? Heinz, den hast du damals zur Eintracht gelotst! :-)

  269. Verflixt ich muss los, kann den KEINER nicht noch schnell den Doppelpack machen?

    Welcher Sender überträgt im Autoradio?

  270. 34. Minute. Russ verliert Kopfballduell, Heber an die Latte – die rettet anstelle des geschlagenen Proelli.

  271. Zitat:

    „30. Minute. Frau Thurk hat lange Haare bekommen, betritt die VaDoLo-Arena. Eventuell kommt er zur zweiten Haelfte? Shakehands mit den Auswechselspielern der Adler.“

    Na die Auswechselspieler muss er ja noch gut kennen;)

  272. 36. Minute. Weitschuss Fink – da fehlte nicht viel. Schoene Vorarbeit von Caio und Koehler.

  273. Das sieht nicht gut aus. Gar nicht gut aus. So langsam verstehe ich den Becker.

  274. Noch’n „n“ zu „den“.

  275. Ohh die schwimme…

  276. Zitat:

    „Ist „Leo“ nicht der Elefant?“

    Ein Kameruner ist niemals nicht ein Elefant! Der ist Löwe. ;)

  277. Auuus, auuus, ich muss rauuus.

    Tschaio in die Runde.

  278. 41. Minute. Caio versuchts aus 30 Meter. Rund 5 Meter am linken Pfosten vorbei

  279. 43. Minute. Werner frei vor Proell, der rettet grandios. 3 Spieler waren ungedeckt. Es wird massiv geschimpft in der IV gerade.

  280. … ei, fürs von de middellienieschieße hab ich uns doch de elefande besorgt…

  281. Herrje, das war’s. Die Rückrunde können wir abhaken.

  282. 45. Minute. TOOOOOOOOOOOOOOOOOR, 1:1!!!! Fenin setzt sich durch, spielt den Torwart aus. Schoen von Leo freigespielt.

    Und Halbzeit. Gerade richtig ein Tor zum richtigen Zeitpunkt. Jetzt wirds eng fuer die Augsburger

  283. Individuelle Pausenansprache von FF an Ochs und Fink. Zehn Minuten soll relaxt werden, hat FF dem Schiri angezeigt. Erwartungsgemaess hat er dem entsprochen…

    Kurzes Fazit: Dank der Torchancen ein etwas glueckliches Remis. Trotzdem nicht unverdient.

  284. MEIN Fenin – ich habs gewusst;-)

  285. So. In der zweiten Halbzeit kommt endlich „mein Caio“ und macht die Puppenkiste frisch.

  286. Aber Kid, seiner ist doch schon drin?!

  287. des kennt man halt noch net so das der von Anfang an dabei ist…

  288. Zur Pausenansprache kommt jetzt das gesamte Team der ersten Halbzeit. FF is not amused. Wahrscheinlich wurde ihm zuwenig von dem umgesetzt, was die vergangenen Tage trainiert wurde. Das stimmt.

  289. also:

    „SEIN-ER“ is dem AR.

    de elefant is MEINER.

    de och ism gonzofant

    de fenin is dem bembelbomber seiner.

    noch irgendjemand ansprüche?!

    (das geht hier ja zu, wie im eldorado midde claims ;))

  290. Die Mannschaften formieren sich wieder, bei der SGE stehen auf dem Platz:

    Proelli, Ochs, Russ, Vasi, Koehler, Fink, Steini, Meier, Toski, Fenin und Leo. Gleich die erste Chance fuer Leo.

  291. Unsere Eintracht kommt bissig zurueck, die Pausenansprache hat wohl gewirkt. Mehr Zug im ganzen jetzt.

  292. 50. Minute. Steini auf Ochs, der elegant auf Fenin. Gibt Ecke. Der Nachschuss wird abgeblockt. Schade.

  293. 52. Minute. Szenenapplaus fuer Russ. Eine Flanke von Steini senkt sich auf seinen Kopf, knapp von Elfmetern vorbei. SGE jetzt mit sowas wie Poweplay. Son bissi jedenfalls.

  294. Zitat:

    „Die Mannschaften formieren sich wieder, bei der SGE stehen auf dem Platz:

    (..) Meier (..)“

    MEIN Caio!

  295. 54. Minute. Proell nach Freistoss auf den langen Pfosten rettet in hoechster Not, war aber ohnehin Abseits.

  296. Zitat:

    „Aber Kid, seiner ist doch schon drin?!“

    Ich darf aus James Browns „sex machine“ zitieren:

    „I got mine, don´t care ´bout his.“ ;-)

  297. Zitat:

    „Zitat:

    „Die Mannschaften formieren sich wieder, bei der SGE stehen auf dem Platz:

    (..) Meier (..)“

    MEIN Caio!“

    Noch son Spruch und Du kommst in den AR

  298. In Hoehe der Mittellinie haben sich ‚Meer‘ Rettig und Bruchi platziert. Auf einem Gartenstuhl, den hoechstwahrscheinlich Hotte aus alter Verbundenheit an die Algarve geschickt hat.

  299. 57. Minute. FF schreit erregt ‚Benny‘ ueber den Platz. Tatsaechlich geht beim FCA fast alles ueber unsere linke Seite.

  300. Zitat:

    „Zitat:

    „Zitat:

    (..) Meier (..)“

    MEIN Caio!“

    Noch son Spruch und Du kommst in den AR“

    Pfft, da muss der Herr Becker aber früher aufstehen als bisher:

    http://www.blog-g.de/archiv/10.....ent-147513

    http://kid-klappergass.blogspo.....zurck.html

  301. 59. Minute. Scheisse hoch zwei. 1:2. Koehler ueberlaufen, Flanke auf den langen Pfosten. Toppmoeller koepft in den Fuenfer. Dort ein widerlicher Abstauber.

  302. Der Fuehrungstreffer der Augsburger faellt ausgerechnet in einer staerkeren Phase der SGE. Unsere linke Seite ermuntert zu Vorstoessen, leider.

    Man merkt jetzt, dass die harten Tage des Trainingslagers den Spielern in den Knochen stecken. Es fehlt ein bisschen an Spritzigkeit.

  303. 64. Minute. Kurze Schrecksekunde nach Puppenkisten-Ecke – der Ball geht ans Aussennetz. Jetzt wird der FCA wieder staerker.

  304. 64. Minute. … und da macht Fenin fast den Konter rein. Wunderschoen durchgesetzt, Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Fenin macht einen starken Eindruck.

  305. … meinER macht noch zwei buden mindestens. … tower… police academie… dampfwalze…. elefant….

  306. @ 308 Kid:

    Ach so, ja, da war was.. bin grippegeschwächt. Feinheiten entgehen mir grad irgendwie.

  307. 67. Minute. Toski will ausgewechselt werden, zeigt auf seine rechte Seite. Was das wohl wieder ist?

  308. Rippenpröllung?

  309. Der hat sicher Rücken – hatten wir diese Saison noch nicht, oder?

  310. Zitat:

    „Toski zeigt auf seine rechte Seite. Was das wohl wieder ist?“

    Seine rechte Seite?

  311. Die Sonne bricht durch die Wolken, das Wetter ist wieder schoen. Unsere Jungs wuerden das offensichtlich lieber geniessen, als durch das schwere Gelaeuf zu rennen. Das Trainingslager hat an der Kraft gezehrt.

    Scheisse hoch drei, 1:3 in der 73. Minute.

  312. 70. Minute. Kreso kommt fuer Toski. Der ist nicht mehr viel gelaufen. So wie immer eigentlich

  313. Zitat:

    „Das Trainingslager hat an der Kraft gezehrt.“

    Das gilt nicht, der FCA hat ja sicher auch nicht nur Strandspaziergänge gemacht. So’n Murks aber auch….

  314. Zitat:

    „… elefant….“

    Neeee – des ist ein unzähmbarer, olympischer Löwe. ;)

    http://www.camlions.com/fr/new.....&vx=1

  315. bernie / Heute 18:01

    FCA sehr ballsicher und druckvoll, erstaunlich. Die Fuehrung geht in Ordnung, unseren faellt nix ein.

    Ha, TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR, 2:3 Kopfball Leo nach Zuckerflanke Ochs.

    Mein Elefant!

  316. Hab jetzt nicht alles gelesen. Wie steht’s?

  317. Zitat:

    „@ 308 Kid:

    Ach so, ja, da war was.. bin grippegeschwächt. Feinheiten entgehen mir grad irgendwie.“

    Kein Grund, ich liege seit einer Woche auf der Nase. ;-)

    Gute Besserung für Dich.

    1:3, Heinz? Eine Katastrophe.

  318. Ähhhh

    „bernie / Heute 18:01“

    Sahma Heinz – du klaust das doch nicht irgendwo?

  319. Ten minutes to go. Jetzt waere es schoen, noch einmal nachzulegen. Die Mannschaft feuert sich an. Gut spielt Leo, der sich in den Testspielen zu unserem Goalgetter entwickelt.

  320. 2:3 nur noch?

    Wenn jetzt endlich „mein Caio“ …

    3. Treffer im zweiten Testspiel von Kweuke. Werner Beinhart sitzt zu Hause, macht sich ´ne Kanne Bier auf und grummelt: „Hab´ ich doch gleich gesagt…“

  321. Die Augsburger versuchen es jetzt mit Fallenlassen. Schauspielertruppe

  322. 87. Minute. Viel Geplaenkel im Mittelfeld. Frankfurt findet kein Mittel, die Abwehrreihen des FCA zu durchbrechen. Eben fast ein gelungener langer Pass auf Leo, der die Abwehr gut beschaeftigt.

  323. Zitat:

    „Die Augsburger versuchen es jetzt mit Fallenlassen. Schauspielertruppe“

    Da hat einer die Seile durchgeschnitten!

  324. Naja. Ok. Man muss auch verlieren können. In der Halle, das zählt.

  325. … komm schon, mach noch eins, ele!

  326. Augsburg ist eine starke Mannschaft. Die stehen kompakt, sind ganz schwer zu bespielen. Da wurde gut gegen den Ball gearbeitet die letzten Jahre. Nicht wahr?

  327. Seit dem wir in der Halle gewonnen haben, laufen die Gegner auch mit einer anderen Motivation auf gegen uns. Die wollen uns alle schlagen!

  328. gegen Augsburg kann man schonmal verlieren…

  329. 90. Minute, Schlusspfiff. Es bleibt beim 2:3. Das war nicht berauschend, aber auch nicht erschreckend. Ein typisches ‚Durchhaengerspiel‘ im Trainingslager. Ein bisschen Regeneration tut dem Team jetzt gut.

    Soviel fuer jetzt aus der VaDoLo-Arena. Ciao,

    Enkhaamer + Exil-Bischemer

  330. Gegen Mannschaften aus dem Süden haben wir uns schon immer schwer getan. Mund abwischen, weiter. Wie war Albert seiner?

  331. Welcher vermaledeite Unglimpf hat denn eigentlich mit dem Elefanten angefangen? Nicht nur, dass die Kameruner den Löwen als Maskottchen beanspruchen, der Leo heisst sogar so.

  332. Raul – das ist halt Afrika. Was willste machen?

  333. Danke Raul! ;)

    Der Ingo war es. Oder wurde da wieder redaktionell an dem Titel gedreht? Soll ja vorkommen sowas.

    http://www.fr-online.de/in_und.....lance.html

  334. „Soll ja vorkommen sowas.“

    Das ist sogar die Regel.

  335. Zitat:

    „Raul – das ist halt Afrika. Was willste machen?“

    hihihi

  336. Zitat:

    „Ähhhh

    „bernie / Heute 18:01“

    Sahma Heinz – du klaust das doch nicht irgendwo?“

    Der HG doch nicht, niemals! ;-)

  337. Danke an den rasenden Reporter, der sogar über’s Wasser geht, nur um uns in Echtzeit zu informieren. Wunderbar, selbst wenn’s nur copy&paste sein sollte ;)

    Was aber erlaube Becker eigentlich ? Des iss mei Caio ! Tse, so’n Simbel, ich teile ja gerne mit Albert, aber mit dem Becker teile ich nix, gar nix.

    Am Ende der Rückrunde werden alle zufridde sein, ich sag’s euch. Das AR-Theater hat Methode: Die machen Druck und das dürfen/sollen sie auch, also was soll’s. Auf solcher Flughöhe wird halt mal mit harten Bandagen, bzw. scharfen Sprüchen gearbeitet, das ist doch normal. Im AR sitzen die Vertreter der VIP-Lounge und was die von Funkel halten, wissen wir. Letztendlich wird sich HB aber nicht das Heft aus der Hand nehmen lassen und auch der AR wird sich nach dem Wind, den sie jetzt machen, wieder beruhigen. Funkel hat imho bereits angedeutet, dass er auch anders kann. Für den AR reicht das aber wohl (noch) nicht. Die Instrumentalisierung von Caio mit dem Thema ist allerdings richtige Kinderkacke. ER hat noch nicht die Leistung gezeigt, die man erwarten kann, basta. Da benötigt man Geduld und keine dummen Sprüche. Gerade jetzt ist endlich ein wenig Ruhe eingekehrt bei dem Thema und das ist gut so.

    Grundsätzlich sehe ich aber einem Trainerwechsel genauso gelassen entgegen, wie einen möglichen Weggang von Ochs. ’s Lebbe geht weiter und die Eintracht wird nicht automatisch in alte, miese Zeiten zurückfallen, nur wenn Funkel dann doch gehen sollte. Auch HB ist Profi genug, um ohne Funkel seinen Kurs halten zu können.

  338. Der einsame Kampf der Herren Bruchhagen und Funkel gegen den Rest der Welt“

    Die Herren Bruchhagen und Funkel schmieden sich über Jahre ihre Eintracht, mit der sie beide gerade noch so umgehen können. Erfüllen sie dann diese Minimal-Anforderungen, werden sie dafür auch noch gelobt. Psychologie pur: Ich schaffe mir selbst den Rahmen, mit dem ich noch zurecht komme. – Das Schlimme daran: Es gibt immer noch einige Eintracht-Interessierte, die auf dieses falsche Spiel reinfallen. B+F fechten ihren einsamen Kampf gegen diejenigen, die ihr Spiel längst durchschaut haben. Getreu dem Motto: „Wir werden schon sehen, wer hier am längeren Hebel sitzt – wir (B+F) oder das ach so ignorante Umfeld“. Um die Eintracht geht es diesen beiden längst nicht mehr. Und genauso klar ist, dass es mit diesen beiden Herren nie, aber auch wirklich niemals eine grundlegende Weiterentwicklung der Eintracht geben kann – weil sie selbst beide längst am Ende ihrer eigenen Entwicklung angekommen sind. Schade.

  339. Schreibe ein Buch draus. Verschwörungstheorien lassen sich ja ganz gut verkaufen.

  340. traber von daglfing

    @ 351

    Bißchen weit hergeholt, oder ?

  341. Hanlon’s Razor

  342. @353

    das sagt gerade der Richtige mit weit hergeholt und seinen nächtlichen Eskapaden hier im blog. Wuff. :-)

  343. sgeghost Zitat:

    „Wunderbar, selbst wenn’s nur copy&paste sein sollte ;)“

    Aus dem Leben eines Anwalts…

  344. @traber, 354: Du meinst sicher 352 ;)

    @352: Kann man so sehen. Muss man aber nicht. Vor Allem, wenn es in der Tat weit weit hergeholt ist.

  345. traber von daglfing

    @ 358 sgeghost

    @traber, 354: Du meinst sicher 352 ;)

    Klar. Sorry.

    @ 356 gonzo

    wuffwuff ;)

  346. Der Thread – Eröffner scheint weder Ahnung von Fussball noch von Eintracht im Speziellen zu haben, wenn man seinen Aufmacher zum Maßstab nimmt. Wie kann man sich darüber wundern, dass der Vorstand nach 5 Jahren den Vertrag mit dem Trainer nicht verlängern will? Er hat eine Mannschaft zur Verfügung, die zum großen Teil nach seinen Wünschen zusammen gestellt wurde. Es gibt mindestens 6 – 10 Vereine, die über einen geringeren Etat verfügen. Die spielerische Armut ist ligaweit kaum zu überbieten. Mit Abstiegskampf konnte man in den Siebzigern die Grothenburgkampfbahn füllen.

    Der beschränkte Horizont und das fehlende spielerische Konzept des Trainers lähmt die kreativ veranlagten Spieler. Spielerisch ist bei keinem Spieler eine nennenswerte Leistungssteigerung festzustellen. All dies fällt mir in einem kurzen „brainstorming“ ein.

  347. Will mich beim Thread – Eröffner entschuldigen!

    Wollte lediglich meinen Unmut spontan nach dem Lesen dieser Beiträge über den noch amtierenden Trainer zum Ausdruck bringen. Die Kritik ist nur meine persönliche Meinung :-)

  348. @Alex

    Musst dich nicht entschuldigen – nur hat der Thread-Eröffner zu dem, was du ansprichst, überhaupt nichts in der Thread-Eröffnung geschrieben. Deshalb fühlt er sich nicht angesprochen.

  349. Funkel Bitte geh endlich , dein Trainerjob ist es den Abstieg zu verhindern , aber das brauchst Du hier nicht mehr , also , und Tschüss , FF hoffentlich Nie wieder mit Dir , Du Karnevalstrainer der Jecken Nationalmannschaft !