Dieter Matz (auf dem Foto links, bei der EM 2008 im Gespräch mit DFB-Pressesprecher Harald Stenger) begleitet seit über 30 Jahren als Redakteur des Hamburger Abendblattes den HSV. Dort betreibt er auch ein überaus erfolgreiches Blog, "Matz ab". Als ich von der Verpflichtung von Armin Veh als neuer Eintracht-Trainer erfuhr fiel mir sofort Matz ein. Wer, wenn nicht er, könnte ein wenig mehr zu Armin Veh erzählen? Einen Anruf und ein paar Fragen später war klar: Von Matz bekommt man nicht mal auf die Schnelle ein paar Antworten. Also einigten wir uns darauf, dass Dieter mir ein "paar Sätze" zu Armin Veh schreibt. Aus ein paar Sätzen wurde dann ein paar mehr. Was mich sehr freut, und wofür ich dem Kollegen von Herzen danken möchte. Eine sehr persönliche Sicht eines erfahrenen Journalisten. Aber vielleicht gerade aus diesem Grunde nicht ganz uninteressant für einige, die sich nur aus der Ferne bereits ein Urteil über Veh gebildet haben. Hier also "Dieter Matz über Armin Veh" - viel Spaß damit." />
Dieter Matz (auf dem Foto links, bei der EM 2008 im Gespräch mit DFB-Pressesprecher Harald Stenger) begleitet seit über 30 Jahren als Redakteur des Hamburger Abendblattes den HSV. Dort betreibt er auch ein überaus erfolgreiches Blog, "Matz ab". Als ich von der Verpflichtung von Armin Veh als neuer Eintracht-Trainer erfuhr fiel mir sofort Matz ein. Wer, wenn nicht er, könnte ein wenig mehr zu Armin Veh erzählen? Einen Anruf und ein paar Fragen später war klar: Von Matz bekommt man nicht mal auf die Schnelle ein paar Antworten. Also einigten wir uns darauf, dass Dieter mir ein "paar Sätze" zu Armin Veh schreibt. Aus ein paar Sätzen wurde dann ein paar mehr. Was mich sehr freut, und wofür ich dem Kollegen von Herzen danken möchte. Eine sehr persönliche Sicht eines erfahrenen Journalisten. Aber vielleicht gerade aus diesem Grunde nicht ganz uninteressant für einige, die sich nur aus der Ferne bereits ein Urteil über Veh gebildet haben. Hier also "Dieter Matz über Armin Veh" - viel Spaß damit." />

Eintracht Frankfurt Matz über Veh

Dieter Matz (links) mit DFB-Pressechef Harald Stenger bei der EM 2008. Foto: Jan-Christian MüllerDieter Matz (auf dem Foto links, bei der EM 2008 im Gespräch mit DFB-Pressesprecher Harald Stenger) begleitet seit über 30 Jahren als Redakteur des Hamburger Abendblattes den HSV. Dort betreibt er auch ein überaus erfolgreiches Blog, „Matz ab„. Als ich von der Verpflichtung von Armin Veh als neuer Eintracht-Trainer erfuhr fiel mir sofort Matz ein. Wer, wenn nicht er, könnte ein wenig mehr zu Armin Veh erzählen? Einen Anruf und ein paar Fragen später war klar: Von Matz bekommt man nicht mal auf die Schnelle ein paar Antworten. Also einigten wir uns darauf, dass Dieter mir ein „paar Sätze“ zu Armin Veh schreibt. Aus ein paar Sätzen wurde dann ein paar mehr. Was mich sehr freut, und wofür ich dem Kollegen von Herzen danken möchte. Eine sehr persönliche Sicht eines erfahrenen Journalisten. Aber vielleicht gerade aus diesem Grunde nicht ganz uninteressant für einige, die sich nur aus der Ferne bereits ein Urteil über Veh gebildet haben.

Hier also „Dieter Matz über Armin Veh“ – viel Spaß damit.

Armin Veh. Foto: Stefan Krieger

Als Armin Veh im Sommer 2010 zum HSV kam, war das für mich die beste Lösung der Hamburger Trainer-Frage. Der Mann ist erfahren, der ist ruhig, nie hektisch, er weiß wovon er spricht, er lässt sich nichts vormachen – der weiß, was im Fußball läuft, was möglich ist, was nicht sein darf. Trotz seiner Ruhe, die er nach außen hin ausstrahlt, ist er aber stets hellwach, er bekommt alles mit. Alles. Und er ist dazu ein absoluter Realist. Was in Hamburg nicht immer positiv aufgenommen wurde, denn Veh fing schon früh an, vom Ende seiner Mission zu reden. Ein Beispiel: Er wurde gefragt, ob er auch jene Philosophie vertritt, dass alle Jugend-Mannschaften das System des Bundesliga-Team spielen sollten. Seine ehrliche Antwort: „Bis das bis zur letzten Mannschaft eingeübt ist, bin ich vielleicht schon wieder weg. Die Haltbarkeit eines Trainers beläuft sich heute doch nur noch auf die Zeit eines halben Jahres . . .“

 

Zuerst erntete Veh einige Lacher für diese Aussage, aber er wiederholte sie in ähnlicher Form in den folgenden Wochen einige Male zu viel – einige Leute wirkten früh genervt. Er sollte es in meinen Augen auch abstellen.

 

Aber, und das spricht für Veh, er ist ein absolut ehrlicher Mensch. Ich glaube auch, dass er dadurch bestens zu Heribert Bruchhagen passen wird, denn den habe ich als HSV-Manager auch als ehrlich, niemals link kennen gelernt. Diese beiden Herren werden ein Team sein, eine Einheit – und sie werden es wissen, dass es auch nur so geht.

 

Ich glaube ferner, dass Armin Veh mit dem entsprechenden Partner „von oben“ wieder aufblühen wird. In Hamburg wurde ihm mit Beginn seiner Trainer-Zeit beim HSV der Manager-Neuling Bastian Reinhardt zur Seite gestellt, doch den hat Veh eigentlich nie akzeptiert. Reinhardt hatte es deswegen schwer, weil er in der Klub-Führung nie eine hundertprozentige Rolle spielen durfte – das hat Veh gespürt, deswegen kam da nie so etwas wie Harmonie oder eine fruchtbare Zusammenarbeit zustande, es wirkte auf mich so, als stünde eine Mauer zwischen Veh und Reinhardt. Der Trainer hat, wenn es ernst wurde, alles mit Bernd Hoffmann und Katja Kraus abgesprochen. Eine Einheit zwischen Veh und Reinhardt hat zu keiner Zeit bestanden, auch das ist ein Grund, warum seine Mission in Hamburg früh scheiterte.

 

Ich glaube durchaus, dass Armin Veh noch genügend Feuer in sich verspürt, einen Verein nach oben zu führen. Beim HSV aber hatte er bereits im Herbst gemerkt, warum seine Arbeit so schwer für ihn ist, denn er sagte: „Meine schwierigste Aufgabe hier wird sein, aus dem Kader eine Mannschaft zu formen.“ Er hat es letztlich nicht geschafft. Wie seine Vorgänger Labbadia, Jol, Stevens und, und, und. Zu Beginn des Jahres sah es so aus, dass die Spieler enger zusammenrücken würden, dass sie doch gewillt sind, aus sich eine Einheit formen zu lassen, doch dann gab es die großen Unruhen im Verein (um Führung und Aufsichtsrat – und auch Trainer), dadurch war das Unternehmen zum Scheitern verurteilt.

 

In der vergangenen Woche sprach ich – unabhängig voneinander – mit den HSV-Meisterspielern von 1960, Uwe Seeler, Jochen Meinke und Klaus Neisner. Experten werden sie noch kennen. Sie alle monierten, dass der HSV schon seit Jahren keine Mannschaft mehr habe. Gute Einzelspieler, aber kein Team, in dem jeder für den Nebenmann läuft und kämpft. Und genau so ist es. Neisner sagte schonungslos: „Diese Truppe war untrainierbar.“ Recht hat er in meinen Augen.

 

Der HSV hat das erkennt, der HSV lässt (oder ließ) schon viele Spieler gehen – aber für Armin Veh kommt das zu spät. Ich habe ihm schon früh gesagt, dass er zur unpassendsten Zeit zum HSV gekommen ist, dass diese Spieelr gar keine Einheit wollen – weil jeder an sich denkt. Ich habe es Veh auch vor versammelter HH-Presselandschaft an seinem Abschiedsabend gesagt, zu dem er uns eingeladen hat. Veh ist ein absoluter Medien-Profi. Er ist ehrlich, manchmal sogar zu ehrlich, und er stellt sich zu jeder Zeit. Viele Kollegen von mir haben oft nach einer Gesprächsrunde gesagt: „So einen wie ihn haben wir hier noch nie gehabt, hoffentlich bleibt er uns noch lange erhalten . . .“ Die Medien in Frankfurt können sich also freuen, sie werden einen fairen und angenehmen Partner in Armin Veh haben.

 

Er lässt, das zu den Fans, öffentlich trainieren (bis vielleicht das Abschlusstraining, in dem aber ohnehin nicht viel passiert). Und er stellt sich danach auch – oft – den Zuschauern, um Autogramme zu geben. Und eventuelle ein kurzes, ein schnelles Gespräch zu führen. Das hängt aber von der Tagesform ab – und eventuell auch vom Tabellenstand. Sein Spielsystem hat er bei seiner Vorstellung verkündet, er wird es so auch durchziehen. Obwohl er in Hamburg erst einmal anders begann, dann aber bald merkte, dass das, was er mit dem HSV-Team vorhatte, nicht geht – weil die Leute dazu nicht geeignet waren.

 

Wobei ich zum Schluss noch einen Fehler aufzeigen muss, den Veh in Hamburg gleich zu Beginn gemacht hat: Der Trainer setzte Kapitän David Jarolim ab und installierte den Neuzugang Heiko Westermann als seinen Nachfolger. Das musste schon deswegen schiefgehen, weil es in dieser Mannschaft genügend Spieler gab, die auch Kapitän werden wollten. So waren einige beleidigt, weil sie sich übergangen fühlten, Jarolim war gekränkt (was ich zu 100 Prozent verstehen konnte) – und Westermann wurde nie als neue Führung des Teams akzeptiert. Auch deshalb, weil seine Leistungen zu schwankend (und zu schlecht) waren. Hätte Veh einen wie zum Beispiel Ze Roberto, oder Joris Mathijsen oder auch Ruud van Nistelrooy zum Kapitän gemacht, so hätte er vielleicht einen leichteren Stand im Umgang mit der Mannschaft gehabt. So aber konnte das in meinen Augen nicht funktionieren. Er wollte, so sein Vorhaben, aber in Hamburg einen absoluten Neubeginn haben, als ohne den alten Kapitän als Chef neben sich, das war in meinen Augen ein Fehler.

 

Wenn er, Armin Veh, jetzt rückblickend sagt, dass das Umfeld in Hamburg eine erfolgreichere Arbeit nicht so recht zugelassen hat, so pflichte ich ihm durchaus bei. Beim HSV herrschte schon lange eine gewisse Unruhe, weil der Unmut der Fans und Mitglieder gegen Bernd Hoffmann doch ständig gewachsen war. Der Vorstand war zu Erfolgen verdammt, als die sich nicht einstellten (trotz der großen finanziellen Anstrengungen), kam noch mehr Unruhe (hinter den Kulissen) auf – und das spürte auch die Mannschaft. Einige Spieler haben hinter der vorgehaltenen Hand mit uns darüber gesprochen, ein Mann wie Frank Rost, immer geradeaus, sagte es gegen Ende der Saison auch öffentlich.

 

Mein Fazit: Armin Veh, da kann ich mich nur wiederholen, kam zur falschen Zeit zum HSV. Er ist so gescheitert, wie seine Vorgänger. Hier wäre auch ein Hiddink, Wenger oder Ferguson gescheitert, denn es gab in dieser Truppe einfach zu viele Egoisten. Man wird sehen, ob der HSV das in der Zukunft ändern kann, doch für Veh kommt es in jedem Falle zu spät.

 

Und noch eines: In den Videotexten war zu lesen, dass Armin Veh NACH seiner Entlassung gesagt hätte, er würde nie wieder ein Trainer-Amt in Deutschland übernehmen. Das stimmt nicht. Veh hatte es weit vor seiner Entlassung gesagt, und zwar auch deshalb, weil er Ruhe in die Mannschaft und in den Verein bringen wollte. Auch das ging – leider – schief. Bei seinem Abschiedsabend, das muss ich schnell noch anfügen, gab ich in meiner Abschiedsrede grünes Licht für Veh, sich doch wieder einen neuen Klub in Deutschland suchen zu dürfen. Es gab dafür viele Lacher, aber die Ernsthaftigkeit dieser Worte wurde durchaus erkannt. Nun trainiert er Eintracht Frankfurt, ich habe ihm dazu spontan gratuliert (per SMS), und ich gratuliere auch Eintracht Frankfurt. Stimmt das Umfeld (und das scheint mir aus der Ferne zu stimmen, trotz des Abstiegs) und gibt es in der Mannschaft eine funktionierende Hierarchie, dann werden Erfolge nicht ausbleiben. Als Wiederaufstieg. Was anderes kann ich mir auch nicht vorstellen, die Eintracht gehört doch in Liga eins. Und Armin Veh wünsche ich diesen Erfolg, denn dieser Mann passt ganz einfach in die (Fußball-)Welt.

Schlagworte: ,

553 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Vielen Dank für die Sicht der Dinge aus der Tastatur eines „Insiders“.

    Das lässt doch hoffen, dass das neu gebildete Team aus Bruchhagen, Hübner und Veh funktionieren wird.

    Vehs wichtigste Aufgabe wird es sein, eine Mannschaft mit Charakter zu formen, und dafür müssen wohl noch einige unschöne Entscheidungen getroffen werden.

    So sehr hier auch über die neue „Kommunikationskultur“ bei der Eintracht gelästert wird, finde ich es richtig, dass der Verein wieder das Heft des Handels in die Hand nimmt und sich nicht von um Verträge feilschenden Einzelkämpfern auf der Nase rumtanzen lässt. Hübner macht die Drecksarbeit, Veh steht als derjenige da, der seine Wunschspieler zur EIntracht holt und damit bei diesen sicher ein Stein im Brett hat. Franz weg, Fährmann weg, noch zwei – drei andere hinterherschicken, passt.

    Bin jetzt sehr gespannt auf die Besetzung der TW- und IV-Position.

  2. Keine schlechte Analyse. Zmindest was die Einschätzung der Fähigkeiten und des Charakters des neuen ÜL betrifft. Eine gewisse Standfestigkeit scheint er ja zu haben. Wird bestimmt lustig wenn in drei Monaten hier die “ Systemfrage“ aufgeworfen wird. “ so ein sturer Bock ,etc…“

    Indes habe ich Zweifel ob die Hierarchie HB-AV so noch gegeben ist. Aber wenn Veh alles mitbekommt, dann kann er ja drauf reagieren. Dumm gucken und schlau denken ist im Zweifel besser als schlauschwätzen und und dann dumm gucken.

  3. Sehr gute Idee, Herrn Matz um einen Gastbeitrag zu bitten. Hat sich sehr gelohnt. Danke!

    „Funktionierende Hierarchie“ in der Mannschaft und Teambildung mit Bruchhagen/Hübner. Das wird wohl entscheidend für erfolgreiches Arbeiten sein. Beim zweiten Punkt bin ich optimistischer als beim ersten. Denn da ist Aufbau von Grund auf nötig. Ob da 4-5 neue Spieler reichen? Wäre gut, wenn noch ein paar der Tasmanen das weite suchen. Für Neuaufbau. Und meine Nerven.

  4. Ja, Knackpunkt ist das „stimmt das Umfeld“. Da habe ich – im Moment – auch so meine Bedenken.

  5. Ganz kurz OT.

    Kann es sein das die Website der FR nicht erreichbar ist?

  6. ZITAT:

    “ Ganz kurz OT.

    Kann es sein das die Website der FR nicht erreichbar ist? „

    Ja.

  7. Gude Morsche,

    keine Geschichten über Vin Rouge und den Kiez? Och Menno, kennst du keinen vom Express, der hier mal einen Gastbeitrag schreiben kann ;)

  8. Oh.. tut mir leid. Versagt. Bekommst dein Geld zurück.

  9. Sehr gute Arbeit. Sehr informativ. Danke. Ob die Schlussfolgerungen zutreffend sind, wird die Zeit zeigen. Ein Team zu bilden, auch noch aus einer herunter gewirtschafteten Truppe, wird nicht leicht, aber entscheidend für den Erfolg sein.

  10. @Kid

    Vermutlich liegt es an unserer Firewall oder so. Feiner Beitrag gestern wieder. Und vorgestern auch. RIP, Helle Müller.

  11. Vielen Dank für den interessanten Gastbeitrag.

    Im Gegensatz zum HSV besteht bei uns die Mannschaft (zumindestens noch) nur aus Mitläufern. Da wird es richtig spannend, ob es Armin Veh gelingt, die passende Mischung zu finden.

    Davon abgesehen könnte es zum Problem werden, dass anscheinend alle Entscheidungsträger davon ausgehen, dass der verbliebene Kader stark genug für die 2. Liga ist. Hoffentlich gibt das kein böses Erwachen für AV, wenn er die Tasmanen (grossartiger Begriff übrigens) das erste Mal kicken sieht..

  12. Ein Dank nach Hamburg für die Zeilen. Ja der HSV, meine gar nicht so heimliche Geliebte.

    Vielleicht passt da ja alles. Ältere Herren schreiben älteren Herren etwas über einen älteren

    Herren, der ganz angenehm im Umgang ist. Kein Futter für die Midlife-Crisis. Armin Veh

    verkörpert als Trainer-Lösung nicht den Motorrad-Führerschein und das Forever-young-Gefühl,

    den Rock´n Roll, ist keine sexy Idee für die Position des Übungsleiters.

    Veh und HB klingt so sehr nach Vernunft, nach Wirtschaft, nach Handelsblatt, dass man ggf.

    darüber vergisst, immerhin einen Erstliga-Trainer in der Zwei verpflichtet zu haben. Einen jungen

    Schreihals, Reibungsfigur auch in der Außendarstellung, junges Ding mit wehenden Haaren war

    mein Wunsch. Jetzt ist es mehr Wehen als Haarpracht und das mag vernünftig sein. Ich mag aber

    nicht vernünftig sein, möchte nicht mit einem Auswärtspunkt freitags um 19:47 zufrieden sein.

    Aber dann stelle ich mir die Frage, mit welchem Trainer aus dem bundesdeutschen Profiball ich

    am liebsten ein Glas Wein trinken würde und da fällt die Wahl ganz unspontan auf unseren

    George Clooney. Ganz unaufgeregt.

  13. danke Stefan,

    so will das der geneigte Leser des Zwischennetzes haben.

    @Kid, m.E. wird die Teambildung nur klappen, wenn Stefans Wünsche mit raus, raus, raus auch weiterhin konsequent angewendet werden. Es muss deutlich werden das sich das Gesicht der mannschaft entscheidend ändert. Und dazu gehört für mich nicht das Torwartmilchgesicht dazu. Die griechische Fraktion muss verkleinert werden. Die Brasilianer müssen weg, und Fenin möchte ich eigentlich auch nicht mehr sehen. Ich hoffe sehr, das Herr Veh es schafft eine „Mannschaft“ zu formen. Aber auch in der Aussendarstellung ist es für mich ganz entscheidend das Herr Bruchhagen sich zurück nimmt. Ob er das will/kann wird sich zeigen.

  14. Danke für den Beitrag von Dieter Matz.

    Wenn er hier mitliest, geht ein lieber

    Gruß nach Hamburg vom Frankfurter

    Dauerkiebitz Bernd.

    Bis demnächst beim Auswärtskiebitzen

    in der Arena.

  15. Interessanter Beitrag, der auch zeigt, wieviel vom Umfeld und dem Führungsteam in einem Verein abhängt. Er stimmt mich zumindest etwas hoffnungsvoller, dass Veh in Frankfurt Erfolg haben kann.

  16. Das hört sich doch schon ganz anders an als was man bisher gehört hat von irgendwelchen Nachtretern. Jetzt gucken wir halt mal. Danke für diese interessanten Infos, Stefan.

  17. Zum FR Artikel.

    Geht der Hübner wirklich davon aus das Schwegler bleibt?

  18. Veh und Bruchhagen – das dürfte passen.

    Schön, dass meine Hoffnung auch nochmal ‚extern‘ bestätigt wird. Solange sich die nicht kickenden tasmanischen Baumeister raus halten, bin ich durchaus guter Dinge. Dann noch ein paar Spieler wohin auch immer verkauft und alles wird gut!

    Danke Stefan, für die geniale Idee Matz hier schreiben zu lassen; danke Matz für den prima Beitrag.

  19. Albert C. Unterhaus

    Einfach zu lieb der Mann, aber sympathisch.

    Danke für den Text!

  20. Albert C. Unterhaus

    Nicht vergessen: Kajo liebt euch auch. Er hofft bleiben zu dürfen!

  21. Vielen Dank für die Expertenanalyse. Wenn ich mal die Hamburger Verhältnisse auf uns umglege, ist der große unbekannte und damit kritische Punkt die Position von Hübner.

    Hoffentlich wird er nicht – wie in HH wohl Reinhardt – von Veh aufgrund nicht eindeutiger formeller Komeptenz ignoriert. Hübner muss sich progilieren und Bruchhagen zurücknehmen.

    Was die Mannschaft angeht ist die Situation ja gottlob völlig anders als in HH – Mitläufer statt Ergomanen. Bei erfolgreicher Fluktuation ist’s am End einfacher, einen neues Gefüge herbeizuführen als ein völlig festgefahrenes erst einmal aufbrechen zu müssen.

    Die Jarolin Kapitänsproblemlage erinnert mich ein Stück weit an Skibbes Ama Degradierung.

  22. … guter, analytischer Beitrag.

    Also kein ganz geheimes Geheimtraining mehr. Die Sprüche des Vorgängers haben schon genervt, das färbt auch auf Spieler ab, auf die intelligenten jedenfalls. Jetzt Ama als Hilfe nach Griechenland und Fenin zu den Kickers.

  23. Albert C. Unterhaus

    „Hübner muss sich progilieren“

    Sie meinten prolli-lieren?

    Guter Ansatz.

  24. Rasender Falkenmayer

    Morsche, bzw. Moin Moin nach Hamburg

    interessanter und aufschlußreicher Beitrag. Was aber nach wie vor offen bleibt ist die fachliche Qalifikation, also die mannschaft gut spielen machen. Das hat bei ihm mal geklappt (2007), anderswo nicht. Hoffen wir, dass tatsächlich das Arbeitsumfeld, also hier weniger die Fans als die Entscheider, mit denen er zusammen arbeitet, für seine Leitungen entscheidend war. Das war nämlich wohl in Stuggi und wohl überwiegend auch in Alesia ganz gut, bei VW und HH bekanntlich problematisch.

    Unsere Mannschaft halte ich für durschaus trainierbar, das Problem ist eher Gegenläufig zum HSV. Da reichen relativ wenige Führungsspieler, um Zug rein zu bringen.

  25. Und uns fragt keiner bzgl. eine mehrseitigen Analyse zu Skibbe und/oder Daum?

  26. ZITAT:

    “ „Hübner muss sich progilieren“

    Sie meinten prolli-lieren?

    Guter Ansatz. „

    Rechtschreibbehindertenmobbing. So kalt ist sie geworden, unsere Gesellschaft.

  27. ZITAT:

    “ … Hoffen wir, dass tatsächlich das Arbeitsumfeld, also hier weniger die Fans als die Entscheider, mit denen er zusammen arbeitet, für seine Leitungen entscheidend war. Das war nämlich wohl in Stuggi und wohl überwiegend auch in Alesia ganz gut, bei VW und HH bekanntlich problematisch. … „

    Ne, in Stuttgart war das alles andere als ganz gut: Wenn es nach Staudt gegangen wäre, hätte Veh seinen Papiere noch früher als der Andersen in Mainz bekommen. Kam halt nur eine Meisterschaft dazwischen.

  28. ZITAT:

    “ Zum FR Artikel.

    Geht der Hübner wirklich davon aus das Schwegler bleibt? „

    Im Gegensatz zu einem Fährmann oder Franz hat der gute Mann Vertrag. Und wenn der Hübner resistent gegen Geldscheine der Bundesliga-Vereine bleibt, dann bleibt auch ein Schwegler.

  29. Schöner Artikel. Ich bin gespannt.

  30. Rasender Falkenmayer

    @ 28. Alibamboo

    Echt? Ich hatte in Erinnerung, dass er mit Held ein harmonisches Gespann bildete und trotz Anfangsschwierigkeiten ruhig arbeiten durfte. Vielleicht weil die damals nach dem Trappatoni-Hype Ruhe wollten. Ich kann mich aber irren, so gut kenne ich Stuttgarter Verhältnisse auch wieder nicht.

  31. @31

    Warum auch? Wir müssen uns weder mit Meisterschaften noch mit Erstligisten beschäftigen.

  32. Oh, das geht ja runter wie Öl, liest sich sehr gut dieser Gastredner-Bericht, kleine Hoffnungsschimmer machen sich breit, die Fan-Schultern straffen sich wieder etwas. Vielleicht sollte man insgesamt doch wieder anfangen, positiver zu denken.

    Und es wird wieder öffentlich trainiert, sehr schön. Nach meinen Erfahrungen mit den Daum’schen Securities eine gute Nachricht. Wenn es schon keine Saisoneröffnung gibt…

  33. Ich würd jetzt gerne was zusammetreten

  34. Wenn Schwegler geht dann erst in der 2. Augusthälfte. Bis dahin sieht man a) ob Schwegler wieder in Form kommt, b) wie Rode, Clark, Lehmann, NN funktionieren könnten, c) konkrete Angebote von oben. Eintracht wird ihm sicher eine Vertragsverlängerung anbieten wollen, aber auch diese wird Schwegler frühestens Ende AUgust unterschreiben. Schließlich hat er im Januar schon darauf verzichtet.

    Zumal Schwegler neben Russ erster Anwärter für das Kapitänsamt sein wird.

  35. „Wir müssen uns weder mit Meisterschaften noch mit Erstligisten beschäftigen. „

    2. Runde DFB-Pokal…?

  36. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    ” Zum FR Artikel.

    Geht der Hübner wirklich davon aus das Schwegler bleibt? “

    Habe ich da gar nicht gelesen.

    Im Zweifel ist das eine Frage der Abfindung und für die ist es auch nicht verkehrt, wenn man erklärt, den Spieler halten zu wollen.

  37. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Hübner muss sich progilieren“

    Sie meinten prolli-lieren?

    Guter Ansatz. „

    Rechtschreibbehindertenmobbing. So kalt ist sie geworden, unsere Gesellschaft. „

    Lustig auch die „Ergomanen“. Ich dachte das wäre Kollegen von Dir?

  38. ZITAT:

    “ Und uns fragt keiner bzgl. eine mehrseitigen Analyse zu Skibbe und/oder Daum? „

    ZITAT:

    “ @ 28. Alibamboo

    Echt? Ich hatte in Erinnerung, dass er mit Held ein harmonisches Gespann bildete und trotz Anfangsschwierigkeiten ruhig arbeiten durfte. Vielleicht weil die damals nach dem Trappatoni-Hype Ruhe wollten. Ich kann mich aber irren, so gut kenne ich Stuttgarter Verhältnisse auch wieder nicht. „

    Mit Held schon, aber dem damaligen Präsidenten war Veh von Anfang an zu wenig Glamour. Und der hat aus seinem Herzen nie eine Mördergrube gemacht.

  39. Guten Morgen, nur ganz kurz.

    Toller Text, der mich eigentlich in meiner Meinung zu Veh bestätigt hat. Vor allem, da er nich so ein Leichtgewicht wie Reinhardt an seiner Seite hat. Danke Dieter Matz.

    Franz? Weg? Von mir aus. Reisende soll man nicht aufhalten. Wir werden am ersten Spieltag schon elf Spieler auf den Platz bekommen.

    Weitermachen.

  40. Ach wie nett und so schön angepasst. Liest sich wie Kaffee und Rotweinapfelkuchen mit Herry. Danke, danke, jetzt wissen wir alles.

    Unser Problembär Bruno sollte sich allerdings schon mal diesen Satz hinter die Ohren schreiben: „In Hamburg wurde ihm mit Beginn seiner Trainer-Zeit beim HSV der Manager-Neuling Bastian Reinhardt zur Seite gestellt, doch den hat Veh eigentlich nie akzeptiert.“ Falls jemand das Video von der Pk gesehen hat, dann wird klar was ich meine. Als Zeugwart taugt der Bruno ja was, das mit der Kleidergröße wird er noch lernen.

    Und jetzt noch Fromlowitz. Bitte Oka mach den Jaschin!

  41. @Stefan:

    Danke für diesen tollen Artikel. Grüße mal den Herrn Matz und sag ihm vielen Dank für seine gute Analyse!

    Super Service einfach!!!!!

  42. 38 – so wird hier mit Mitläufern umgegangen.

    Schwegler geht in der 1. Augustwoche für 3.5 Mios weg. Alles andere wäre eine seltsame Überraschung.

  43. ZITAT:

    “ ZITAT:

    ” Zum FR Artikel.

    Geht der Hübner wirklich davon aus das Schwegler bleibt? “

    Habe ich da gar nicht gelesen.

    Im Zweifel ist das eine Frage der Abfindung und für die ist es auch nicht verkehrt, wenn man erklärt, den Spieler halten zu wollen. „

    FNP: „Pirmin soll bleiben“, sagt Hübner, „wir wollen Rode, Schwegler und Lehmann fürs Mittelfeld.“

  44. @44

    Ich habe das zumindest so interpretiert

    „Mit ihm und mit Schwegler und Rode haben wir drei kampfstarke Leute im Mittelfeld“, sagte Hübner.

  45. Tolle Idee Herrn Matz zu fragen, Danke dafür!

    Es ist irrsinnig schwierig abzuschätzen wie ein Trainer bei einem Verein „einschlagen“ wird, sind einfach zuviele Faktoren.

    Trotzdem kann man Veh dank des Beitrages wieder ein wenig besser einschätzen, alles andere zeigen die nächsten Monate.

    Wesentlich mehr Hoffnung als bei Daum habe ich, „das Umfeld“ dürfte die größte Unbekannt sein, na mal sehen.

  46. Rasender Falkenmayer

    @ 44, 45

    O.K., danke. Ich finde es gut, Schwegler zu halten. Sollte er allerdings ein gutes Angebot habe und weg wollen und die Ablöse stimmt, sollte man keine vertragliche Gewalt anwenden.

  47. Schöne Analyse. Interessant auch die Übereinstimmung mit dem was Veh bei seiner Einstellung gesagt hat bezüglich Bruchhagen und Hübner. Warten wir’s ab.

    P.S.

    Langsam finde ich es gut, dass die Wartezeit bis zu Saisonbeginn nicht so lange ist und immerhin kann man den Kader unter Wettbewerbsbedingungen überprüfen, bevor

    das Transferfenster schliesst.

    Noch mal eine ernstgemeinte Frage, die ich schonmal gestellt hatte:

    Weiss jemand, ob es zulässig ist, einen Spieler in einer

    Transferperiode zweimal zu transferieren ?

  48. „vertragliche Gewalt“

    Schöner Ausdruck. Ist das ein Fachbegriff ?

  49. Rasender Falkenmayer

    mwa: Kommt Hermann Maier eigentlich bei den Österreichern gegen Deutschland zum Einsatz?

  50. @43

    Und Jung auch. Wenn ein Beck Turin 6 Mio wert ist…

  51. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    ” Zum FR Artikel.

    Geht der Hübner wirklich davon aus das Schwegler bleibt? “

    Habe ich da gar nicht gelesen.

    Im Zweifel ist das eine Frage der Abfindung und für die ist es auch nicht verkehrt, wenn man erklärt, den Spieler halten zu wollen. „

    FNP: „Pirmin soll bleiben“, sagt Hübner, „wir wollen Rode, Schwegler und Lehmann fürs Mittelfeld.“ „

    Selbst wenn er ihn verkaufen wollte, könnte er das ja nicht sagen, so lange der Deal nicht perfekt ist, das würde ja den Transfererlös drücken, wenn der andere Verein weiß, die rechnen eh schon damit, dass er geht. Insofern kann man aus dieser Aussage meiner Meinung nach überhaupt nichts schließen. Warum fehlt eigentlich Clark in der Aufzählung?

  52. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ „vertragliche Gewalt“

    Schöner Ausdruck. Ist das ein Fachbegriff ? „

    Selbst verfacht.

  53. ZITAT:

    “ mwa: Kommt Hermann Maier eigentlich bei den Österreichern gegen Deutschland zum Einsatz? „

    er wäre nicht schlechter als Maierhofer.

  54. Toller Beitrag. Danke an Stefan und Herrn Matz.

    Tasmanen! I Like!

  55. ZITAT:

    “ Franz? Weg? Von mir aus. Reisende soll man nicht aufhalten. Wir werden am ersten Spieltag schon elf Spieler auf den Platz bekommen.

    Weitermachen. „

    Ich lese das so, als hätte die Eintracht ihm den Stuhl vor die Tür gesetzt.

    http://www.n-tv.de/sport/fussb.....85841.html

  56. ZITAT:

    “ Ergänzung zu 56

    http://www.iron-maik.de/Aktuel.....a93.0.html

    Seltsam, diese Art der Trennung gefällt mir nicht.

  57. Scheinheilig und verwerflich das, als ob Franz bleiben wollte …

  58. ZITAT:

    “ Ergänzung zu 56

    http://www.iron-maik.de/Aktuel.....a93.0.html

    Früher griff da einfach mal einer zum Telefon und klärte die Sache…

  59. Franz schreibt ja nur, dass seitens der Eintracht mit ihm persönlich nicht gesprochen wurde. Macht aber auch nix, im Zeitalter der Kicker, die sich ohne Berater nicht mal alleine den Hintern abwischen können, ist davon auszugehen, dass zumindest sein Berater informiert wurde. Somit macht Franz das, was er am besten kann – gut Wetter bei den Fans.

  60. Albert C. Unterhaus

    Franz ist diese Sorte Rumpelfußballer (Stichwort: dreckiges Spiel), auf die wir in Zukunft verzichten sollten.

  61. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ergänzung zu 56

    http://www.iron-maik.de/Aktuel.....a93.0.html

    Seltsam, diese Art der Trennung gefällt mir nicht. „

    Warum nicht? Gehe getrost davon aus, dass sich die Eintracht im Angebot ein vorzeitiges Rucktrittsrecht reingeschrieben hat.

    ZITAT:

    “ Noch mal eine ernstgemeinte Frage, die ich schonmal gestellt hatte:

    Weiss jemand, ob es zulässig ist, einen Spieler in einer

    Transferperiode zweimal zu transferieren ? „

    @Lajos Detari, die Frage läßt sich mit einem klaren Njein! beantworten.

    Grundsätzlich kann ein Spieler nicht in einer Transferperiode 2mal transferiert werden. Es gibt allerdings ein Zeitfenster, in welchem die Länder, die eine Kalenderjahrsaison haben, eine andere Transferperiode haben, als die saisonübergreifend spielenden Länder.

    So konnte nur deshalb Misimovic nach Russland wechseln.

    Meinen herzlichsten Dank an Matz und Watz für den erläuternden Bericht über Veh.

  62. Ist ja gut das die “ Fans“ nicht scheinheilig sind .

    In diesem Sinne ,ab sofort Herr Franz , sind Sie wieder „Franz das Arschloch“ ;-)

  63. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Früher griff da einfach mal einer zum Telefon und klärte die Sache… „

    Toilettenfenster.

  64. Albert C. Unterhaus

    Kajo hat Vertrag für alle Ligen, denke ich mal. Hoffentlich bleibt er.

  65. Für alle die, die ihre DK noch nicht über einem Mülltonnen-Feuer in der Bronx (=OF) verbrannt haben:

    Zugangsberechtigt zum 1. Heimspiel sind (in Summe 14.000 Karten):

    3.600 Dauerkarten Westtribüne (Umsetzung vor Ort auf Tribüne Ost)

    6.800 Dauerkarten Haupt-, Gegen- u. Osttribüne, Rollstuhlfahrer

    2.700 Dauerkarten VIP-Karten und Presse

    900 Vertragskarten

    Laut Eintracht.de

  66. Ich respektiere seine Meinung und bedanke mich für die Arbeit, aber ich kann ihn nicht leiden, ist ein Zündler.

  67. ZITAT:

    “ Ist ja gut das die “ Fans“ nicht scheinheilig sind .

    In diesem Sinne ,ab sofort Herr Franz , sind Sie wieder „Franz das Arschloch“ ;-) „

    ach, Heinz.

  68. ZITAT:

    “ Ich respektiere seine Meinung und bedanke mich für die Arbeit, aber ich kann ihn nicht leiden, ist ein Zündler. „

    Gut das wir jetzt Herrn Lehmann den Schauspieler haben.

  69. Albert C. Unterhaus

    Mit Franz begann der lange Weg des Abstiegs.

    Ästhetisch und ethisch-moralisch.

  70. ZITAT:

    “ Kajo hat Vertrag für alle Ligen, denke ich mal. Hoffentlich bleibt er. „

    man möchte ihn aber abgeben.

  71. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Gut das wir jetzt Herrn Lehmann den Schauspieler haben.“

    Hölzenbein.

  72. zu Caio, ergänzend:

    Neben Amanatidis würde die Eintracht sich auch gerne vom Brasilianer Caio trennen. Berater Roger Wittmann wurde informiert, dass die sportlichen Chancen seines Klienten, der vor mehr als drei Jahren für die Frankfurter Rekordsumme von rund vier Millionen Euro von Palmeiras Sao Paulo gekommen war, in Zukunft nicht mehr sehr groß sein werden. Trotz des Abstiegs aus der Bundesliga steht auch Caio, der nie den Sprung zur Stammkraft geschafft hat, noch ein weiteres Jahr unter Vertrag.

  73. Albert C. Unterhaus

    Mit Franz erlangte das unmotivierte „Gegen den Ball (und die Beine des Gegners) arbeiten“ ganz neue Dimensionen.

    Ergo: Abstieg.

  74. @ 57

    Da versucht sich aber einer „reinzuwaschen“….

    Wenn ich als Spieler wirklich mit Leib und Seele an dem Verein hänge und sich während meines Urlaubs soviel tut, dann rufe ich vielleicht auch mal von mir aus beim neuen Sportdirektor und/oder Trainer an und suche das Gespräch. Die Herren Profispieler sitzen einfach immer noch auf Ihrem hohen Ross. Vielen Dank Maik. Den Artikel hättest Du dir sparen können.. Es war genug zeit,das Angebot der Eintracht zu unterschreiben. Das wäre auch ein Zeichen für andere gewesen.

    Alles Gute wo auch immer.

    Reisende soll man nicht aufhalten.

    Aber: Alles für den Verein geben sieht anders aus!!!

  75. Albert C. Unterhaus

    „Neben Amanatidis würde die Eintracht sich auch gerne vom Brasilianer Caio trennen.“

    NEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIN.

    Bitte, nicht! Bitte, bitte, bitte, nicht. Ohne Kajo ist die Eintracht nichts, gar nichts.

  76. das mit matz ist grossartig. guter, direkter journalismus, den man hier geboten bekommt.

    danke an matz und watz!

    zu franz: je mehr gehen, umso besser. obwohl ich fast behaupten würde: mit ihm wären wir nicht abgestiegen.

  77. Aus dem Schalker Block 5:

    a: Ich halte Fährmann für eine gute Lösung. Für den Preis kann man nix verkehrt machen.

    b:naja,ein paar euros hätte bruchhagen schon locker machen können

  78. Albert C. Unterhaus

    Zu Franz vielleicht noch das hier:

    Das System „Franz“ hat uns aus der Erfolgsspur gebracht.

  79. Albert, alles wird gut.

  80. Albert C. Unterhaus

    „Albert, alles wird gut.“

    Hoffentlich.

    Sagte ich schon etwas über den Spieler Franz heute? Nein? Nun, ich denke Franz ist ein sehr limitierter Kicker. Mit seinem Transfer begann der Abstieg.

  81. ZITAT:

    “ @ 57

    Wenn ich als Spieler wirklich mit Leib und Seele an dem Verein hänge ….“

    Das behauptet er doch auch nicht. Nur: Wenn die Eintracht frühzeitiger eine Antwort wollte, hätte sie das Angebot auch entsprechend kürzer befristen sollen.

    Ich werfe ihm nicht vor, dass er bis zum Ende der Frist wartet, ob noch jemand ein anderes (besseres, interessantes) Angebot vorlegt. Mangelnden Einsatz für die Eintracht kann man Franz, denke ich, nicht vorwerfen.

  82. Wenn Bruchhagen und Hübner es wirklich schaffen Caio und Ama zu _verkaufen_ dürfen die beiden als Topverkäufer auch mit zur Vertriebstagung nach Budapest.

  83. “ FNP: “Pirmin soll bleiben”, sagt Hübner, “wir wollen Rode, Schwegler und Lehmann fürs Mittelfeld.” „

    Dieses Mittelfeld könnte ich mir gut vorstellen. Allein mir fehlt der Glaube, dass der Schwegler bei uns bleibt. Sollte eines der Angebote die magische 4 Mio.-Grenze überschreiten, werden sie ihn schon gehen lassen.

    Und: So long Maik. Alles Gute.

  84. Fristen sind eigentlich dazu ,dass das sie eingehalten werden. Von beiden Vertragspartnern.

    Man muß ja nicht immer das geflügelte Wort “ Eintracht Frankfurt ist vertragstreu“ überstrapazieren, aber man sollte seinem Arbeitnehmer auch nicht aus Übereifer mit dem Hintern ins Gesicht springen.

    Blinder Eifer schadet nur.

  85. Ist Gekas immer noch nicht weg?

  86. Rasender Falkenmayer

    Franzbashing? Verstehe ich nicht. Wegen kleiner Unstimmigkeiten bei der Trennung? Kinderkacke. 2 Jahre war er hier ein engagierter professioneller Fußballer, der genau das gebracht hat, was man von ihm erwartete. Nur nicht ganz so schlimm (unfair), wie ich vorher dachte. Ein IV ist kein Systemspieler. Vielleicht war sein Ausfall wirklich mit enstcsheidend für den Abstieg.

    Ich verstehe zwar auch, wenn man ihn nicht mehr einplant, aber das ist kein Grund, seine Zeit hier schlecht zu reden.

    Sei’s drum. Viel Glück, Eisenmaik.

  87. Na, Gott sei Dank hat der Matz sein Statement schriftlich gegeben. Da lässt es sich immer nochmal redigieren. So liest sich sein Beitrag recht gefällig.

    Aber, da ich weiß dass es von Matz kommt, messe ich dem auch keine große Bedeutung bei. Matz ist immer konziliant. Nie hätte er einen kritischen Beitrag geschrieben.

    Ist er mal in München am Stammtisch, dann spricht er viel und sagt nichts. Und bezieht er einmal deutlich Position, merkt man, dass er lediglich ein Fußballtheorethiker ist.

    Peace.

  88. Mal nebenbei: Was zum Teufel macht dieser Barth in unserem Stadion?

  89. Witze. Ich finde den super.

  90. ZITAT:

    “ Fristen sind eigentlich dazu ,dass das sie eingehalten werden. Von beiden Vertragspartnern.

    Man muß ja nicht immer das geflügelte Wort “ Eintracht Frankfurt ist vertragstreu“ überstrapazieren, aber man sollte seinem Arbeitnehmer auch nicht aus Übereifer mit dem Hintern ins Gesicht springen.

    Blinder Eifer schadet nur. „

    Und Du glaubst wirklich, die Frist war unbedingt?

    Never, zumindest ich hätte der Eintracht ein Exit reingeschrieben. Da das Angebot ja einseitig von der Eintracht kam, tippe ich auf singemäß folgende Formulierung:

    „An dieses Angebot hält sich Eintracht Frankfurt bis längstens Samstag, den 4.6.2011 gebunden. Sofern Eintracht Frankfurt das Angebot nicht vorher zurückzieht, erlischt es ab 4.6.2011 automatisch, falls es Herr Franz nicht vorher angenommen hat.“

  91. Rasender Falkenmayer

    Witze mit Barth???

  92. @86 Das wollte ich mit meinem Beitrag 83 ausdrücken ;)

  93. Gekas muss noch weg, das kann ich nicht rational begründen, das ist einfach so. Caio bitte auch. Endlich Schluss machen mit diesem Kapitel. Dann dürfte es das aber auch gewesen sein außer so Dauer-Granaten wie Petkovic.

  94. @CE

    Bist Du Anwalt? Respekt!;)

  95. Albert C. Unterhaus

    Kweuke finde ich gut. Also für Liga 2. Kommt man an den noch ran? Ist bestimmt schwierig..

  96. Rasender Falkenmayer

    Lieber Fenin als Gekas weg. Ist aber auch nur ein Gefühl. Was macht Bellaid?

  97. ZITAT:

    “ Dieses Mittelfeld könnte ich mir gut vorstellen. Allein mir fehlt der Glaube, dass der Schwegler bei uns bleibt. Sollte eines der Angebote die magische 4 Mio.-Grenze überschreiten, werden sie ihn schon gehen lassen.

    Wer soll denn nach dieser Katastrophensaison für Schwegler 4 Millionen bieten? Ich kenne keinen Spieler einer Abstiegsmannschaft, für den in der BL soviel Geld gelegt worden wäre.

  98. Ich bin ja überzeugt, dass das Habibische in der 2. Liga einen kometenhaften Aufstieg erleben wird.

  99. Albert C. Unterhaus

    @ concordia

    D.h. Franz könnte sich demnach noch in den Verein einklagen, auf Bleiberecht beharren, weil die Eintracht sich nicht an die Frist gehalten hat?

  100. ZITAT:

    “ Witze. Ich finde den super. „

    Das wiederum erklärt Deine Zugneigung zu Schalke.

  101. Gekas muss weg. Barth auch.

  102. Rasender Falkenmayer

    Hihihi.

    Lehmann (ja: der Jens) als Ersatzschalker. Der weiß auch, dass er da durchaus Einsatzchancen bekommt.

    http://www.transfermarkt.de/de.....eite1.html

    Bester Kommentar dort:

    „warum aber holen sie nicht gleich nikolov, fährmanns persönlichen albtraum :D“

  103. Seit Fährmann bei Schalke ist , finde ich Schalke noch viel besser.

  104. Albert C. Unterhaus

    Mal was zur Etikette: Wie hier von einigen über Caio geschrieben wird, geht nicht m.E.. Das ist ein verdienter Spieler von Eintracht Frankfurt und hat demnach Respekt verdient.

  105. @ergänzungsdingsbums: Beim 1. Heimspiel müssen wir, wie der Hund vor der Apotheke, draussen bleiben. Tolle Sache was?

  106. @99: Abwarten…

  107. Auf Bellaid hoffe ich auch noch. Der hatte hier einen unmöglichen Anfang.

  108. mein Lieblingsgerücht des Tages – Franz zu den Dosen?

  109. Freue mich schon sehr auf die Schlagernacht im Waldstadion

    Auf der Bühne sorgen für Ramba-Zamba: Heino (Blau blüht der Enzian), Cordalis (Anita, Viva la noche), Bernhard Brink (Du, entschuldige – ich kenn‘ dich), GG Anderson (Mädchen, Mädchen), Michael Wendler (Sie liebt den DJ, Nina), Tommy Steiner (Das Märchen von Rhodos), Michelle (Wer Liebe lebt), Mickie Krause (Reiß die Hütte ab), Graham Bonney (Supergirl) und Peter Wackel (Party, Palmen, Weiber und ’n Bier , Ladio).

  110. Ein limitierter Führungsspieler birgt seinen Effekt auf die Mannschaft ja schon im Namen.

  111. Unseren „Problem-Brasilianer“ werden wir nicht loswerden. Nie in the Leben! Der wird seinen Vertrag hier absitzen.

  112. Rasender Falkenmayer

    Für uns fände ich Kessler am besten fürs Tor. Fromlowitz fand ich nie sehr souverän. Und die Frisur! Dann lieber die Hilde.

  113. Das kann schon sein dass das System Franz mindestens genau so am Abstieg Schuld ist wie das oft zitierte System Gekas.

    Wie die Eintracht da mit Franz jetzt macht ist zwar nicht elegant, aber effektiv, und vor allem ein Zeichen von Stärke – und es ist das lang erwartete Gegenteil von beispielsweise der unsäglichen Hängepartie mit Altintop letzten Sommer. Wer nicht will der hat schon, und tschüss. Man muss diesen Leuten einfach mal zeigen dass man am längeren Hebel sitzt.

    Und mit Schwegler würde ich das Gleiche machen, entweder er unterschreibt bis 30.6. einen Vertrag über 2012 hinaus oder er spielt Tribüne. Andererseits, das kann ja wohl nicht so schwer sein, ihm ein vernünftiges Angebot zu machen.

  114. OT:

    Baaaam! Mavs! Let´s get reDIRKULES.

  115. Rasender Falkenmayer

    Caio ist ein sympathischer Spieler von Eintracht Frankfurt und hat hier sein Geld verdient.

    Bestimmt wäre er glücklicher, wenn er in Brasilien kicken könnte.

  116. ZITAT:

    “ Caio ist ein sympathischer Spieler von Eintracht Frankfurt und hat hier sein Geld verdient.

    Bestimmt wäre er glücklicher, wenn er in Brasilien kicken könnte. „

    Wir leben in einer gestörten Welt. Es herrschen leider kein Respekt und auch kein Fair Play mehr

  117. Caio ist wohl der sympathischste Versager ever. Hat kaum was gebracht, aber kaum einer ist ihm böse.

  118. ZITAT:

    “ Für uns fände ich Kessler am besten fürs Tor. Fromlowitz fand ich nie sehr souverän. Und die Frisur! Dann lieber die Hilde. „

    *unterschreib*

  119. Albert C. Unterhaus

    „Caio ist wohl der sympathischste Versager ever. Hat kaum was gebracht, aber kaum einer ist ihm böse.“

    Die beste Analyse heute!

    Sollte er gehen müssen, erwarte ich hier eine Serie ‚großer‘ Texte über ihn.

  120. ZITAT:

    “ Für uns fände ich Kessler am besten fürs Tor. Fromlowitz fand ich nie sehr souverän. Und die Frisur! Dann lieber die Hilde. „

    150.000 Euro Leihgebühr + Vorkaufsrecht klingt doch vernünftig (laut kicker)

  121. Das klingt nicht vernünftig. Das klingt nach Kirchenmaus in grau.

  122. @116

    Da geb ich dir recht. Die Sache mit Franz ist sicher auch als Signal an die anderen gedacht, die haben sich alle viel zu sicher und zu wohl gefühlt.

    Bitte jetzt direkt Schwegler verkaufen und den kompletten Sturm auch, am ehesten würd ich noch Fenin behalten. Aber Gekas, Amanatidis und Altintop MÜSSEN weg.

  123. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Wir leben in einer gestörten Welt. Es herrschen leider kein Respekt und auch kein Fair Play mehr „

    Wieso „kein…mehr“? War früher überall Fairness?

  124. Bin eben erst dazu gekommen, den Eingangsbeitrag zu lesen …

    Vielen Dank an Dieter Matz für den ausführlichen Bericht über Armin Veh. Das klingt alles in allem doch recht positiv und gibt zumindest mir ein gutes Grundgefühl. Insofern bin ich auch erst mal weiterhin entspannt und sehe den nächsten Wochen/Monaten ein wenig zuversichtlicher entgegen.

  125. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Das war kein Witz?

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Doch. Ein echter Witz. Ohne Barth.

    ;-)

  126. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wir leben in einer gestörten Welt. Es herrschen leider kein Respekt und auch kein Fair Play mehr „

    Wieso „kein…mehr“? War früher überall Fairness? „

    Hey Falke, das ist Blattersprech.

  127. Rasender Falkenmayer

    @ „Blattersprech“

    muß ich mir merken

  128. Guter,direkter Journalismus von Matz? In seinem Blog über den HSV „heute so, morgen so“. Springer Journalismus vom feinsten. Innerhalb weniger Wochen wurden Trainer vom Supermann zur größten Niete. Veh hat sich in Hamburg selbst demontiert. Junge Spieler wurden nach einem Fehler sofort fallen gelassen (Besic, Son). Ein System war sehr selten zu erkennen. Konditionelle Defizite waren nicht zu übersehen und wurden daran festgemacht, daß Herr Veh nicht so den tollsten Arbeitseifer an den Tag gelegt haben soll.

    Er hat sich immer in der Öffentlichkeit gut verkauft nur als Trainer hat er in Hamburg keine positiven Spuren hinterlassen. Als PR-Figur (auch in eigener Sache)sehr kompetent, als Trainer meiner Meinung nach ein Auslaufmodell.

  129. ZITAT:

    “ Sollte er gehen müssen, erwarte ich hier eine Serie ‚großer‘ Texte über ihn. „

    Wieso? Gemessen an dem, was er hier bisher „geleistet“ hat, ist bereits mehr als genug über ihn geschrieben worden. Ein einfaches „Auf nimmer Wiedersehen und alles Gute für die Zukunft!“ reicht da meines Erachtens vollkommen aus.

  130. ZITAT:

    “ Das klingt nicht vernünftig. Das klingt nach Kirchenmaus in grau. „

    Quatsch. Wir haben so viele Baustellen, dass es Sinn macht, in die TW-Position erst nächstes Jahr richtig zu investieren.

  131. traber von daglfing

    Gekas würde ich nicht wegschicken. Der macht sicher wieder 15-20 Buden.

    Und das ominöse „System Gekas“ kann man ihm nicht in die Schuhe schieben, das ist eher der Einfallslosig- bzw. Unfähigkeit seiner Mitspieler zu zuschreiben.

    Unser Offensivspiel war schon vor Gekas eine mittlere Katastrophe.

    Da könnte ich schon eher auf den Stolperer Fenin und auf Ama verzichten.

  132. Leihe von Kessler für 150T finden ich OK. Lieber wäre mir zwar einer der Besten aus der 2.Liga, aber mit dieser Lösung könnte ich mich durchaus anfreunden. Und dann nach der Saison mal weiterschauen.

  133. ZITAT:

    “ Leihe von Kessler für 150T finden ich OK. Lieber wäre mir zwar einer der Besten aus der 2.Liga, aber mit dieser Lösung könnte ich mich durchaus anfreunden. Und dann nach der Saison mal weiterschauen. „

    Boccia was ist aus deiner Grundhaltung och nöö nicht der geworden ? schnipp

  134. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Leihe von Kessler für 150T finden ich OK. Lieber wäre mir zwar einer der Besten aus der 2.Liga, aber mit dieser Lösung könnte ich mich durchaus anfreunden. Und dann nach der Saison mal weiterschauen. „

    Boccia was ist aus deiner Grundhaltung och nöö nicht der geworden ? schnipp „

    ich wollte Kessler nicht, wenn man dafür einen Haufen Kohle bezahlt hätte. Aber als Ausleihe finde ich die Lösung akzeptabel.

  135. ZITAT:

    “ Lieber wäre mir zwar einer der Besten aus der 2.Liga (…). „

    Walke. ;-)

  136. Gekas muss weg – Fenin hingegen soll bleiben.

    Angenommen ein Torwart hieße Schibulski und das Spiel seiner Mannschaft führte dazu, daß er sich ständig und ausschließlich in Einsgegeneins-Situationen mit den gegnerischen Angreifern wiederfände, und, wenn er nicht parierte, gewänne sein Team kein einziges Spiel; wer da den Nerv hätte, von einem ‚System Schibulski‘ zu sprechen, der möge bitte betreten zu Boden blicken, am Besten auf die Klettverschlüsse seiner Turnschuhe.

  137. Prima Idee, finde ich, den Matz als „Außenstehenden“ hier zu Wort kommen zu lassen.

    Dass Franz nun offenbar gehen muss (oder sind das noch „Geplänkel“?), bedaure ich einerseits, zumal er im selben Ort geboren ist wie ich (was natürlich kein fußballerisches „Qualitätsmerkmal“ ist). Es ist zwar hepathitisch, aber ich halte es durchaus für möglich, dass wir mit ihm, wenn Mlapa ihn nicht kaputt getreten hätte (wofür beide Gelb sahen) nicht abgestiegen wären. Und dass er uns in der 2. Liga gut hätte helfen können.

    Andererseits ist er mit seiner Spielweise, bzw. noch mehr mit seinen Verhaltensweisen, umstritten.

    Auf jeden Fall tut man ihm m.E. Unrecht, wenn man ihn hier für den Abstieg verantwortlich macht. Das hat er sicher nicht verdient, zumal er am Schluss gar nicht mehr teilnehmen konnte.

  138. Zu Lehmann:

    Sein Weggang wird bei Pauli sehr bedauert oder verflucht („Söldner!“). Scheint ein wichtiger Spieler gewesen zu sein. Siehe die vielen Kommentare.

    http://www.mopo.de/sport/fc-st.....8513090/-/

  139. Danke an Herrn Matz für diesen Beitrag.

  140. @142 Die einen schimpfen über wechselnde Spieler, die anderen (wir) wünschen sich das möglichst viele gehen.

    Ich werde jedenfalls niemandem „Söldner“ hinterherrufen.

    Ist Schibulski immer noch nicht weg?

  141. Rasender Falkenmayer

    Schibulski? Den will doch keiner. Bei der Leistung…

  142. wir sollten unbedingt weiter in die Defensive investieren, das Offensivfeuerwerk der 2. Liga gegen uns droht fürchterlich zu werden. Es reicht, wenn wir wie gehabt mit Schorsch auf Gekas kontern, dann gehts auch ohne OM.

  143. ZITAT:

    “ Schibulski? Den will doch keiner. Bei der Leistung… „

    ZITAT:

    “ wir sollten unbedingt weiter in die Defensive investieren … „

    Schibulski 4 IV!

  144. Herzlichen Dank an Dieter Matz für Gastbeitrag. Und natürlich an Stefan für die Anfrage in HH.

    Sympathischer Typ der Armin Veh, keine Frage. Auf der Image-Ebene wird er dem Verein gut tun, gerade nach dem Totalschaden, den die Eintracht auf diesem Gebiet in den letzten Monaten verursacht hat. Sachlich, besonnen, sympathisch, das steht uns gut zu Gesicht. Ein bißchen Funkel, aber mit deutlich mehr Glamourfaktor. Und auch er will, nach den beiden Bauchlandungen, wieder zulegen, was erreichen. Gut für uns, gut für ihn. Ebenso steht außer Frage, daß er ein Fachmann ist, der für eine bestimmte Art von Fußball steht. Ob diese Art von Fußball in der zweiten Liga erfolgreich sein kann, muß sich zeigen. Das wird aber nicht nur von Veh abhängen, sondern in erster Linie von der Mannschaft, und, in der letzten Konsequenz, vom Sportdirektor. Der ist jetzt gefordert. Darum werde ich versuchen, meine Vorurteile über Veh für den Moment zurückzustellen. Veh ist ohnehin ein Muster ohne Wert, weil seine Arbeit in Frankfurt noch gar nicht begonnen hat.

    Darum: der Sportdirektor. Meine erste Reaktion auf den Namen Hübner war eine herbe Enttäuschung. Ich mochte ihn nicht, und das hat sich bislang noch nicht verändert. Auf der subjektiven Symparthieskala ist er der Antipode von Armin Veh. Was aber egal ist, denn wichtig ist was er tut. Und da muß ich sagen, bin ich positiv überrascht. Auch wenn man über den Stil geteilter Meinung sein kann, zu aktionistisch in Richtung Amanatidis, zu Vorschnell in Richtung Franz, ichhabe seit langem mal wieder das Gefühl, daß im Verein jemand mit klaren Ideen im Kopf agiert und nicht bloß reagiert. Er tut das, was von vielen Seiten gefordert wird: er mistet aus. Daß er bei Amanatidis angefangen hat war nach der letzten Saison ein klares Signal in meinen Augen. Auch wenn es populistisch wirkt, der Schritt ist der einzig richtige, nicht nur aus sportlichen Gründen. Die graue Eminenz, der Machtfaktor Amanatidis muß einfach weg, damit sich ein neues Kräftegleichgewicht einpendeln kann. Sicher, man hätte es im stillen versuchen können. Aber ich glaube, es ging um die Signalwirkung. Die hat es jetzt auch in Richtung Franz gegeben. Der Verein agiert wieder und läßt sich nicht mehr durch Spieler wie Amanatidis, Schwegler, Ochs, Gekas und ihre Eigeninteressen aus der Bahn werfen. Und diese Botschaft war überfällig. Was den Stil angeht, darüber läßt sich streiten. Aber solange man binnen eines Jahres wieder zurück in die 1. Liga will, wird man, was den Stil angeht, nicht zimperlich sein dürfen.

  145. Am Brückentag geht „Aktualisieren“ aber flott…

  146. ZITAT:

    “ @ concordia

    D.h. Franz könnte sich demnach noch in den Verein einklagen, auf Bleiberecht beharren, weil die Eintracht sich nicht an die Frist gehalten hat? „

    @Albert C,

    wenn die Formulierung ähnlich, wie die von mir geschriebene wäre, dann kann Franz das Angebot nicht mehr annehmen, da es nach der Rücknahme nicht mehr besteht.

    Sollte die Frist unbedingt (dh ohne dass die Eintracht ein vorzeitiges Widerrufsrecht in den Vertrag geschrieben hat) bis Samstag laufen, könnte Franz das Angebot bis Fristende jederzeit annehmen und die Eintracht wäre gebunden.

    Aber warum sollte sich die Eintracht bei ihrem eigenen Angebot völlig einseitig festlegen? Kann ich mir nicht vorstellen.

  147. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ Gekas muss weg – Fenin hingegen soll bleiben.

    Angenommen ein Torwart hieße Schibulski und das Spiel seiner Mannschaft führte dazu, daß er sich ständig und ausschließlich in Einsgegeneins-Situationen mit den gegnerischen Angreifern wiederfände, und, wenn er nicht parierte, gewänne sein Team kein einziges Spiel; wer da den Nerv hätte, von einem ‚System Schibulski‘ zu sprechen, der möge bitte betreten zu Boden blicken, am Besten auf die Klettverschlüsse seiner Turnschuhe. „

    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

  148. Schalke verpfflichtet Lehmann als „2.Torwart“. Aha, so gro0 scheint das Vertrauen in Fährmann nicht zu sein. Laßt den mal die ersten Böcke schießen dann sitzt er bei Schalke auf der Bank.

  149. Nach Lektüre des Berichts von D. Matz mal schnell meine Eindrücke, ohne die Beiträge dazu gelesen zu haben.

    Hm. Ja, aber. Ehrlich, nie hektisch, hellwach, Realist…

    Möglicherweise lassen sich noch einige positiv besetzte Eigenschaften mehr zu ihm finden.

    Schön. Passt 100% zu Heribert B..

    Aber: Fehler, entscheidende Fehler. Gravierende Fehlentscheidungen: Spielsystem, was nicht zu den Spielern passt. Kapitän, der nicht akzeptiert wird.

    Kein Schulterschluss mit dem Manager. Aussagen, die Unruhe in den Verein bringen.

    Passt, auch hier 100% wie Heribert.

    Zwei überaus seriöse, ehrliche und realistische „Schönwetterkapitäne“ die prima arbeiten können, wenn das Umfeld stimmt, die Chemie in der Mannschaft, die zementierten Verhältnisse in der Fußballwelt.

    Wenn alle lieb und nett zueinander sind, alle an einem Strang ziehen und jeder Tag schön berechenbar abläuft wie der andere…nun, dann kann auch ich, kann jeder von euch, die „Verantwortung“ übernehmen und den Laden führen und die Mannschaft trainieren. Dazu braucht es keine Topmanager mit irrwitzigen Gehältern.

    Bei Flaute kann ich auch segeln, aber Profis müssen auch bei schwerer See in der Lage sein, unter schwierigsten Bedingungen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

    Für mich klingt der Bericht wie ein vernichtendes Urteil über A. Veh. Möglicherweise ganz und gar ungewollt.

    Es geht meiner bescheidenen Meinung nach NICHT darum, dass die Presse (+Umfeld/Fans) einen angenehmen Gesprächspartner hat (hatten wir mit Skibbe schon). Es gibt auch keine Extra-Punkte für Ehrlichkeit und Realismus.

    Bleibt also (mal wieder nur) die Hoffnung, dass hier bei uns (im Vergleich zu HSV und WOB, offensichtlich) das Umfeld im Verein stimmt, das Zwillingspärchen HB+AV auch mit dem dritten Rad am Wagen BH wunderbar harmoniert, dass es in der Mannschaft eine funktionierende Hierarchie gibt (alleine daran „glauben“ zu können setzt ein schon fast religiöses Gottvertrauen voraus), dass Herr Veh ausnahmsweise zur passenden Zeit am richtigen Ort ist und dass schließlich die Ansprüche hier in Frankfurt entsprechend bescheiden sind.

    Danke an Stefan und Herrn Matz für diesen „Insider“ Bericht!

  150. mwa

    Entweder Ama ist Sportinvalide oder nicht. Wenn nicht soll er kicken, wenn doch warum Abfindung? Ich verstehe das Ganze gar nicht. Und ich finde es nicht gut was und wie das abläuft.

  151. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das klingt nicht vernünftig. Das klingt nach Kirchenmaus in grau. „

    Quatsch. Wir haben so viele Baustellen, dass es Sinn macht, in die TW-Position erst nächstes Jahr richtig zu investieren. „

    Nö, auch laut BH hat der Torhüter eine Schlüsselposition. Nitschewo mit wer übrigbleibt geht ins Tor.

  152. ZITAT:

    „Wenn alle lieb und nett zueinander sind, alle an einem Strang ziehen und jeder Tag schön berechenbar abläuft wie der andere…nun, dann kann auch ich, kann jeder von euch, die „Verantwortung“ übernehmen und den Laden führen und die Mannschaft trainieren.“

    Mit Verlaub, aber das bezweifle ich. :-)

  153. ZITAT:

    „Aber: Fehler, entscheidende Fehler. Gravierende Fehlentscheidungen: Spielsystem, was nicht zu den Spielern passt. Kapitän, der nicht akzeptiert wird.

    Kein Schulterschluss mit dem Manager. Aussagen, die Unruhe in den Verein bringen.

    Es geht meiner bescheidenen Meinung nach NICHT darum, dass die Presse (+Umfeld/Fans) einen angenehmen Gesprächspartner hat (hatten wir mit Skibbe schon). Es gibt auch keine Extra-Punkte für Ehrlichkeit und Realismus.“

    Word. So sehr ich Ehrlichkeit und Realismus schätze, bin ich doch sehr skeptisch, was die Menschen- und Teamführungeines Armin Veh angeht. Daum hätte ich da -trotz viel Heißluftgeblubber- mehr zugetraut – aber hätte hätte Fahrradkette….

  154. „Entweder Ama ist Sportinvalide oder nicht“

    Der Herr denkt über sich selber, er sei fit wie Anthony Sambini. Das ist das Problem…

  155. Rasender Falkenmayer

    @ 153. Dombrowski „Bei Flaute kann ich auch segeln“

    Respekt! Ich muss mich da immer treiben lassen.

  156. Das eigentlich Ärgerliche ist doch sowieso der sinnlose Aktionismus bei Ama.

    Angenommen er verdient zwischen 1,5 und 2 Mio in der 1. Liga, dann sind es in der 2. Liga rund 1,1 bis 1,4 Mio. Wenn man ihm also eine „Millionenabfindung“ zahlt spart man irgendwas zwischen wenig bis 0,4 Mio.

    Anders gesagt, wenn er das Gehalt als Abfindung erhält, würde er doch praktisch umsonst spielen. Warum lässt man ihn nicht spielen, er scheint doch der einzige zu sein, den der Abstieg ärgert. Für die 2. Liga als backup reicht es allemal. Oder die treten ihn endgültig kaputt, das wäre dann Bingo für die Eintrachtverantwortlichen die ihn loswerden wollen.

  157. ZITAT:

    “ @ 153. Dombrowski „Bei Flaute kann ich auch segeln“

    Respekt! Ich muss mich da immer treiben lassen. „

    Als Landratte kann man bei Windstille alle Segel setzen und schön zeigen, was man hat. Und dann lässt man schön die Küstenlandschaft an sich vorbeitreiben…

    Wenn dann der Wind auffrischt, guckt nur noch die Fock ein bisschen raus und der Segeltörn wird abgebrochen, weil die Wellen zu hoch sind, der Wind zu heftig weht und es sowieso kalt und ungemütlich ist.

    Der Seebär kommt einem dann in der Hafeneinfahrt entgegen, in vollem Ölzeug, mit ordentlich Fahrt und starker Krängung…

  158. ZITAT:

    „Aber warum sollte sich die Eintracht bei ihrem eigenen Angebot völlig einseitig festlegen? Kann ich mir nicht vorstellen. „

    Warum sollte man ein Angebot vorzeitig zurückziehen ?

    Mir fallen da nur wenige Gründe ein:

    * Man hat Ersatz gefunden

    * Man hat Signale, der Spieler wird das Angebot nicht annehmen

    * Man will Aktionismus demonstrieren

    * Man hat festgestellt, dass der angebotene Vertrag für den Verein von Nachteil sein könnte.

    Punkt 3 und 4 sind nicht sehr schmeichelhaft für den Anbieter.

  159. @160 Ich habe es auch noch nicht verstanden.

  160. Rasender Falkenmayer

    … ich kann eigentlich nur bissi Windsurfen.

  161. ZITAT:

    “ Das eigentlich Ärgerliche ist doch sowieso der sinnlose Aktionismus bei Ama.

    Angenommen er verdient zwischen 1,5 und 2 Mio in der 1. Liga, dann sind es in der 2. Liga rund 1,1 bis 1,4 Mio. Wenn man ihm also eine „Millionenabfindung“ zahlt spart man irgendwas zwischen wenig bis 0,4 Mio.

    Anders gesagt, wenn er das Gehalt als Abfindung erhält, würde er doch praktisch umsonst spielen. Warum lässt man ihn nicht spielen, er scheint doch der einzige zu sein, den der Abstieg ärgert. Für die 2. Liga als backup reicht es allemal. Oder die treten ihn endgültig kaputt, das wäre dann Bingo für die Eintrachtverantwortlichen die ihn loswerden wollen. „

    Das würde aber voraussetzen, dass Ama die Gehaltskürzung für Liga 2 akzeptiert hätte. Das wiederum glaube ich nicht. Er hat wohl einen Vertrag für die 2. Liga, hat sich aber offensichtlich die Kürzungsklausel streichen lassen.

    Dieses Szenario vorausgesetzt, würde das Handeln Sinn machen oder?

  162. ZITAT:

    “ Zu Lehmann: Scheint ein wichtiger Spieler gewesen zu sein. „

    Ja. Bei St. Pauli. Josef Sarroca war beim VfR Bürstadt auch ein wichtiger Spieler, als wir ihn zur Eintracht zurückholten. ;-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....rroca.html

  163. ZITAT:

    “ Dieses Szenario vorausgesetzt (..) „

    Dieses Szenario vorausgesetzt, wäre das der nächste schwere Managementfehler Bruchhagens gewesen …

  164. @62 Lajos,

    gute Zusammenfasung der Argumente.

    Ich würde auf 2 und/oder 4 tippen. Ich vermute, dass maqn festgestellt hat, dass man für wesentlich weniger Geld einen (vermeintlich) gleichwertigen Ersatz bekommen kann.

  165. ZITAT:

    „Das würde aber voraussetzen, dass Ama die Gehaltskürzung für Liga 2 akzeptiert hätte. Das wiederum glaube ich nicht. Er hat wohl einen Vertrag für die 2. Liga, hat sich aber offensichtlich die Kürzungsklausel streichen lassen.

    Dieses Szenario vorausgesetzt, würde das Handeln Sinn machen oder? „

    Du glaubst ernsthaft, dass für Ama eine Extra-Wurst gebraten wurde?

    Den Koch sollte man dann aber schleunigst geteert und gefedert an den Pranger in Offenbach stellen.

    Vielleicht hat man ja auch einfach genug von ihm, weil Teile des AR der Meinung sind, dass der VV seine Vorzugsbehandlung endlich einstellen sollte?

    Gut, diese Thehorie ist ebenso gewagt, wie die mit der gestrichenen Kürzungsklausel…

  166. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Dieses Szenario vorausgesetzt (..) „

    Dieses Szenario vorausgesetzt, wäre das der nächste schwere Managementfehler Bruchhagens gewesen … „

    Ich bin bei der Beurteilung von HB durchaus Deiner Meinung.

    Aber bei der seinerzeitigen Vertragsverlängerung war Ama ein, wenn nicht DER Leistungsträger.

    Ama hat voraussichtlich der 2. Ligagültigkeit zugestimmt, damit die Eintracht eine Ablöse bekommen kann. Man -und das wäre ich damals auch- ist sicher davon ausgegangen, dass im Fall eines Abstiegs ein anderer Verein Ama gerne verpflichten würde.

    Die Alternative wäre seinerzeit Amas ablösefreier Weggang gewesen.

  167. ZITAT:

    „Du glaubst ernsthaft, dass für Ama eine Extra-Wurst gebraten wurde?“

    Nicht nur für Ama. Ich erinnere an HB Aussage zu den Verträgen:

    „Es gibt viele Schattierungen.“

  168. @Kid [166]

    Höre ich da bittere Skepsis?

  169. ZITAT:

    “ Die Alternative wäre seinerzeit Amas ablösefreier Weggang gewesen. „

    Das kann ich so nicht bestätigen. Sein Vertrag wurde Ende April 2008 bis 2012 verlängert, bis dahin lief sein Kontrakt bis 2010:

    http://sport.t-online.de/eintr.....4520/index

  170. Forum für Arbeitsrecht? Gähn. Früher war alles besser:

    Anfang 1975 traf der „Kaiser“ sogar in zwei aufeinanderfolgenden Bundesliga-Partien ins eigene Netz, woraufhin sein Torwart Sepp Maier bei der Taktikbesprechung vor dem nächsten Spiel bei Trainer Dettmar Cramer nachfragte: „Und wer deckt eigentlich den Franz?“

  171. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Ja. Bei St. Pauli. Josef Sarroca war beim VfR Bürstadt auch ein wichtiger Spieler, als wir ihn zur Eintracht zurückholten. ;-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....rroca.html

    Oh Kid, VfR Bürstadt und ein wenn uach abgestiegener FC St. Pauli lassen sich aber schwer vergleichen

  172. ZITAT:

    “ @Kid [166]

    Höre ich da bittere Skepsis? „

    Nein. Nur Vorschusslorbeeren gibt es keine. Erst Leistung, dann Lob und Anerkennung. Bis dahin: Ein weiterer Gaukler.

    Für die 2. Liga ist das wahrscheinlich ein brauchbarer Mann. Wie Sarroca damals, der Pech hatte, dass wir erstklassig spielten.

    Und mehr als das „Kaliber“ Lehmann gibbet eben nicht für uns. Ist ja unsere eigene Schuld.

  173. @173 Trotz allem halte ich die Argumentation in 170 für schlüssig. Es ist klar, dass langfristige Verträge immer Vor- und Nachteile haben.

  174. Ama war schon viel, viel zu lange da! Der sollte man dringend loswerden, auch wenn man ihm dafür viel Geld hinterherwerfen muß. Aber dann kehrt an dieser Front endlich Ruhe ein.

  175. ZITAT:

    “ @62 Lajos,

    gute Zusammenfasung der Argumente.

    Ich würde auf 2 und/oder 4 tippen. Ich vermute, dass maqn festgestellt hat, dass man für wesentlich weniger Geld einen (vermeintlich) gleichwertigen Ersatz bekommen kann. „

    Oder man hat sich meiner, natürlich richtigen, Ansicht, dass Amas Wintertheater einen guten Teil zum Absturz beigetragen hat, angeschlossen.

  176. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @62 Lajos,

    Oder man hat sich meiner, natürlich richtigen, Ansicht, dass Amas Wintertheater einen guten Teil zum Absturz beigetragen hat, angeschlossen. „

    Warum sollte man dann Franz rauswerfen ? ;)

  177. was anderes: kann mir mal jemand das Spiel heute Abend schönreden?

  178. Rainer, warum schwer? Weil St. Pauli jetzt mal wieder ein Jahr 1. Liga gekickt hat? Nö, sehe ich anders.

    Lehmann, der mit 1860, Aachen und nun Pauli jeweils aus der 1. Liga abgestiegen ist, hat bisher – wie damals Sarocca – überwiegend 2. Liga gespielt:

    http://www.fussballdaten.de/sp.....osef/1987/

    http://www.fussballdaten.de/sp.....hias/2011/

  179. ZITAT:

    “ was anderes: kann mir mal jemand das Spiel heute Abend schönreden? „

    Wieso? Ist doch Spannung garantiert und die Belgier spielten zuletzt doch wirklich ansehnlichen Fußball.

  180. @181 Heute abend sehen wir eine junge, hungrige Mannschaft, die unbedingt Europameister werden will. Sie wird gecoacht von einem charismatischen, elegant gekleideten Trainer mit einer makellosen Auswärtsbilanz. Freuen wir uns auf den Torschützenkönig der Bundesliga und viele Spieler des neuen Deutschen Meisters. !!!

  181. @peewee Chapeau!

  182. ZITAT:

    “ @173 Trotz allem halte ich die Argumentation in 170 für schlüssig. Es ist klar, dass langfristige Verträge immer Vor- und Nachteile haben. „

    Kein Thema, kannst du ja. Mir ging es darum, dass Amanatidis eben damals nicht hätte ablösefrei gehen können, wie c-e glaubte.

    Übrigens glaube ich, dass es bei der Berurteilung von Managementleistung eine Rolle spielt, wie die Vor- und Nachteile eines Vertrages verteilt sind.

    Abgesehen davon, hat Bruchhagen in den letzten Jahren nicht das glücklichste Händchen, wenn man sich die Zeitpunkte der Vertragsverlängerungen von Amanatidis, Funkel, Meier und Skibbe anschaut. Sicher, da war auch Pech dabei, aber eben nicht nur.

  183. @185

    Funktioniert nicht. Ich kann Gomez nicht leiden.

  184. ZITAT:

    “ @181 Heute abend sehen wir eine junge, hungrige Mannschaft, die unbedingt Europameister werden will.“

    das glaube ich nicht, die Alpenrumpler qualifizieren sich ja nicht mal.

  185. Moin liebe SGE ler, ich weiß nicht recht,ob Veh bei Euch klar kommt.

    Was mich als HSVer am meisten genervt hat, war sein Phlegma – null Leidenschaft auf der Trainerbank. Trotzdem wünsche ich Euch den Wiederaufstieg, damit ich wieder in den Riederwald fahren kann, um die Spiele gegen den HSV zu sehen.

  186. Zu Franz habe ich eine eigene Meinung.

    Er nennt sich selbst Iron Maik, von Iron habe ich aber nie was gesehen, von heimlich auf den Fuß treten, kneifen, an den Haaren ziehen, sich fallen lassen, theatralisch gestikulieren, Trashtalk und sterbenden Schwan markieren dafür jede Menge. Sowas sollten wir generell nicht nötig haben, auch wenn es im Fußballgeschäft agang und gäbe ist. Ich finde und fand dasx immer nur hochnotpeinlich. Für mich hat Sport immernoch auch was mit Sportsmenship bzw. Gentlemensports zu tun, sowas hat auf dem Fußballplatz und bei Eintracht Frankfurt imho nix zu suchen.

    Bernd Hollerbach war hart, „Iron“ Maik war es nie!

    Ich bin froh, dass er weg ist, der „Iron“ Maik.

  187. @191 Alles nachvollziehbar, aber dann kann man ja schlicht und einfach auf ein Angebot verzichten. Vielleicht ist es ja auch der neue Sportdirektor, der jetzt einfach andere Akzente setzt. Das bedeutet aber, dass die Theorie von der HB-schen Marionette Kokolores ist.

  188. @165, 167

    Ja und ja.

    Ich glaube aber dass Du, Kid, in 170 ce missverstehst. Ich glaube er wollte sagen „bei Abstieg ablösefreier Weggang“. Insofern könnte es schlüssig sein. DAnn würde man 400-600 K€ sparen mit der Abfindung.

    Dennoch. Nicht. Schön.

  189. @87 Kid,

    ja das Ama noch einen Vertrag bis 2010 hatte, wußte ich nicht mehr.

    Danke für die Richtigstellung.

  190. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Moin liebe SGE ler, ich weiß nicht recht,ob Veh bei Euch klar kommt.

    Was mich als HSVer am meisten genervt hat, war sein Phlegma – null Leidenschaft auf der Trainerbank. Trotzdem wünsche ich Euch den Wiederaufstieg, damit ich wieder in den Riederwald fahren kann, um die Spiele gegen den HSV zu sehen. „

    Nach dem letzten Pokalspiel beweist dieser Kommentar echte Größe!

    Gruß zurück. Ihr seid immer willkommen.

  191. Rasender Falkenmayer

    Mit Verlaub: Die Ama-Diskussion hier ist doch Spekualtius. Oder weiß jemand wirklich, wie sein Vertrag aussieht und ob und was ihm angeboten wurde?

  192. Vielen Dank an Dieter Matz, dass er nicht –kurz- kann, dafür aber ausführlich und ausgewogen um so mehr.

    Interessante Analyse, die positiver ausfällt als ich dachte, und dementsprechend auch meine Erwartungen übertrifft.

    Das ist selten genug dieser Tage, jetzt schaun mer mal.

    Re. Franz

    Nun ja, die Überraschung und das Bedauern *hätte* er sich sparen können.

    Aber man sieht sich immer zweimal, und es geht ja auch um seine Außendarstellung (bei den Fans des KSC schaffte er einen sehr guten Abgang; trotz seiner Entscheidung gegen den Verein).

    Und dann wäre da noch die Ego-Sache aka der Unterschied zwischen selbst absagen können und abgesagt zu bekommen ,)

    Anyway, alles Gute.

    @ HG

    „Gut das wir jetzt Herrn Lehmann den Schauspieler haben. „

    Yep, und dass es auch ganz Fußball-Deutschland weiß; dieser slap stick fiel erst gestern abend wieder ein, oh Mann. Ganz sein lassen oder sich zumind. nachher nicht noch damit brüsken ;)

    N11-Spiel heute Abend, das Positive:

    *mein* Özil wird spielen und es geht um Punkte, also hoffe ich auf nichts schnarchiges ;)

  193. @192

    Jo warum man ihm ein Angebot unterbreitet hat und es dann zurückzog, weiß ich natürlich auch nicht. Wollte auch nur darlegen, dass ich ihn in Frankfurt nie gerne gesehen habe und somit recht froh bin, dass man das Angebot zurückgezogen hat.

    Ich vermute, dass hinter den Kulissen klar wurde, dass es ohnehin nur sehr unwahrscheinlich sei, dass er annehmen würde. Man hat dann lieber das Angebot zurückgezogen, um in parallel laufenden Verhandlungen handlungsfähig zu sein.

    Vielleicht war das Angebot aber auch noch HB-Werk und Hübner hat andere Ideen. Fände ich gut und kann mich in der Interpretaion dessen nur MisterL anschließen.

  194. ZITAT:

    “ Rainer, warum schwer? Weil St. Pauli jetzt mal wieder ein Jahr 1. Liga gekickt hat? Nö, sehe ich anders.

    Ich sehe halt doch noch einen Unterschied zwischen einem Erstliga- und einem notorischen Zweitligaabsteiger. Und was die beiden Spieler angeht. Ich habe mich auf beide Spieler gefreut. Sarocca war damals aus meiner Sicht eine sinnvolle Ergänzung, die es vielleicht packen kann! Bei dem dem Neukollegen aus Hamburg habe ich da schon eine höhere Erwartungshaltung. Sei es drum, ich war mal wieder schwer beeindruckt als du den Namen geschmiessen hast.

  195. Rasender Falkenmayer

    Lehmann ist voraussichtlich relativ kalkulierbar ein brauchbarer Spieler, aber ohne Überraschunspotential. Nicht schlecht also, wir werden den mögen. Ein Stabilisator womöglich. Aber eben auch kein Kracher, keiner der noch irgend einen Durchbruch schafft oder so. Wenn man dazu noch junge mit Potential aber auch etwas Risiko wie z.B. zuletzt Rode findet, dann ist das eine ausgewogene Strategie.

  196. wenn Franz wollen würde könnte er doch immer noch bleiben. Kann mir keiner erzählen dass wenn er jetzt anrufen würde sofort wieder aufgelegt wird. Wird ihm ganz recht sein.

  197. ZITAT:

    “ @165, 167

    Ja und ja.

    Ich glaube aber dass Du, Kid, in 170 ce missverstehst. Ich glaube er wollte sagen „bei Abstieg ablösefreier Weggang“. Insofern könnte es schlüssig sein. DAnn würde man 400-600 K€ sparen mit der Abfindung.

    Dennoch. Nicht. Schön. „

    Nee, nee, das hat Kid schon richtig verstanden, mir ging es in dem Fall konkret um die Vertragsverlängerung.

    Die Klausel: „2. Liga aber ohne Gehaltskürzung,“ die drehte sich um den Abstiegsfall.

    Insofern meine ich, dass HB damals nicht so viel falsch gemacht hat, höchstens vielleicht etwas früh verlängert.

    Aber wer weiß was Ama für Klauseln in seinem alten vertrag hatte? Vielleicht Ausstiegsklausel 2009 für 500.000?

    Bei Klausel-Herry weiß man halt nie.

  198. @190

    Phlegma und null Leidenschaft? Damit kennen wir uns hier aus. Das passt schon.

  199. Glaubt hier einer ernsthaft, dass Franz geblieben wäre?

    Macht doch Sinn, das Angebot zurückzuziehen, dann hat man mehr Zeit bei der Suche nach einem IV. Ist für den SD ja nicht wirklich eine starke Verhandlungsposition, wenn man sagen muss, dass ein mögliches Angebot nur für den Fall gilt, dass Franz geht.

    Kann mir auch durchaus vorstellen, dass die neue sportliche Leitung Franz nicht so wertschätzt bzw. das Preis-Leistungsverhältnis als ungünstig ansieht.

    Ach ja …. alle raus.

  200. franz ist eher ein iv der alten schule. eher auf zerstören ausgelegt. ´moderne´ ivs, so wie hummels sind aber auch noch am spielaufbau beteiligt. da mangelt es aber bei maik.

  201. ZITAT:

    „´moderne´ ivs, so wie hummels „

    Der kicker schrieb:

    „Beim flotten Test gegen Uruguay wackelte die Hintermannschaft mehrfach bedenklich, zeigten sich Dortmunds Meister anfällig (Hummels) bis überfordert (Schmelzer).“

    Den Hummels woll´n mer net.

  202. testspiele werden überbewertet. ;)

  203. @205

    Auch wenn ich es richtig finde, dass man seitens der Eintracht die Hängepartie mit Franz beendet hat, hätten wir ihn in der kommenden Saison doch gut gebrauchen können. Geeignete IVs wachsen nämlich auch nicht auf Bäumen und Defensivspieler moderner Prägung sind in der zweiten Liga auch weniger gefragt.

  204. ZITAT:

    “ Lehmann ist voraussichtlich relativ kalkulierbar ein brauchbarer Spieler, aber ohne Überraschunspotential. Nicht schlecht also, wir werden den mögen. Ein Stabilisator womöglich. Aber eben auch kein Kracher … „

    Welcher „Kracher“ will schon in die 2. Liga!?

  205. Danke Franz für eine wirklich gute Saison.

    Danach ist er nur noch negativ als „Unschuldslamm“ aufgefallen. Passt nicht mehr, weg!

  206. „Welcher “Kracher” will schon in die 2. Liga!? „

    Caaaaaioooo!

  207. So. Zurück vom Ausflug. Haben wir einen Torwart? Nein? Einen IV? Nein? Einen für die rechte Aussenbahn? Nicht? Ist Petkovic noch da? Ja? Gekas auch? Ui. Und die anderen Tasmanen ebenfalls? Echt?

    Es gibt noch viel zu tun.

  208. Eintracht Braunschweig kommt am Wochenende. Ich hatte bisher leider noch nicht die Zeit.

  209. @212 Das rausrausraus macht Fortschritte.

  210. „Es gibt noch viel zu tun. „

    Legen wir uns also wieder hin und schauen ab und an in den VT.

  211. Rasender Falkenmayer

    So negativ, Stefan? Wir haben ca 27 Spieler, die ein 1:1 gegen die Bayern erkämpften. Da muss man sich in der zweiten Liga nicht in die Unnerhos machen.

  212. ZITAT:

    “ So negativ, Stefan? Wir haben ca 27 Spieler, die ein 1:1 gegen die Bayern erkämpften. Da muss man sich in der zweiten Liga nicht in die Unnerhos machen. „

    Ich mach mir nicht in die Hose. Ich will frisches Blut.

  213. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    „Welcher „Kracher“ will schon in die 2. Liga!? „

    Ich schrob ja eher, dass man noch Spieler mit Entwicklungspotential braucht. Kracher im Graupenelz quasi.

  214. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Ich mach mir nicht in die Hose. Ich will frisches Blut. „

    Bei Blut in der Unnerhos muss man aber zum EHEC-Test

  215. ZITAT:

    “ Legen wir uns also wieder hin und schauen ab und an in den VT. „

    … beim Schnarchsender? Habe übrigens schon des Öfteren festgestellt, dass der Bayerntext schneller ist als andere! Warum auch immer!

  216. Hat Lehmann Knie oder gibt’s am Brückentag keine sportmedizinische Untersuchung in Frankfurt? In diesem Zusammenhang … haben wir schon eine neue medizinische Abteilung? Nein? Einen Mittelstürmer? Auch noch nicht? Obacht! Bald ist Pfingsten.

  217. Rasender Falkenmayer

    @ „Einen Mittelstürmer? „

    Eine Natter.

  218. Irgendwie alles Prohaska.

  219. Kasachstan vs Aserbaidschan immer noch 0:0

  220. Soooviel Zeit …

  221. ZITAT:

    “ Irgendwie alles Prohaska. „

    Macht nichts. Zur Not verschieben wir den Trainingsauftakt noch mal.

  222. off topic.

    War gerade kurz bei der Stolpersteinverlegung für die Familie des ehemaligen Schatzmeisters Reiss. Einmal mehr hat mich Peter Fischer mit seiner Rede und seinem Auftreten überzeugt. Eintracht ist mehr als ein Sportverein und will auch für eine wehrhafte Demokratie eintreten und Zivilcourage fördern etc.

  223. ZITAT:

    Bei Blut in der Unnerhos muss man aber zum EHEC-Test „

    … zur Darmspiegelung!

  224. Rasender Falkenmayer

    Was ich meinte mit „Kracher“: jemanden kompetent beobachten, billig einkaufen und nach 2 Jahren kriegt man 5 Millionen oder hat einen Superspieler dafür. DAS fehlt, diese Volltreffer; Ausreisser nach oben.

    http://www.transfermarkt.de/de.....64610.html

  225. Thema Franz: Ich bin nicht traurig darüber. Er ist mir zu sehr auf sich selbst fixiert und weniger auf das Wohl der Mannschaft gerichtet. Beispiel Hoffenheim-Spiel. Franz kommt erst auf den Platz zurück, merkt dann es geht nicht mehr. Es steht immer noch 0:0 in diesem miesen Spiel. Er sitzt auf dem Boden, wird dann nach draußen begleitet, bleibt auf dem Spielfeld stehen und lässt sich feiern. Die Aktion hat drei Minuten gedauert, die Eintracht war sowieso schon am Einschlafen, kein Kommando an die Mitspieler, nix. Das nur als kleines Beispiel. Daher gebe ich Stefan Recht: Raus! Frisches Blut!

  226. ZITAT:

    “ Kasachstan vs Aserbaidschan immer noch 0:0 „

    könnte so ausgehen. Not gegen Elend.

  227. Lustig, wenn Franz sich darüber echauffiert man habe ihn nicht persönlich kontaktiert. Eben jener Franz, der, wie man sich so erzählt, in den vergangenen Wochen nur über seinen Berater für die Eintracht zu sprechen war.

  228. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kasachstan vs Aserbaidschan immer noch 0:0 „

    könnte so ausgehen. Not gegen Elend. „

    Die Defensivreihen scheinen ja zu funktionieren, vielleicht ist da ja ein IV für uns dabei :-D

  229. Rasender Falkenmayer

    Wahrscheinlich ist man mit Schönheim und evtl einem zweiten Defensiven einig, deswegen auch die Absage an Franz. Vollzug dann am WE.

    Hoffe ich mal stark.

  230. @Rasendender Falkenmayer (195)-

    Beim Pokalspiel, das ich erleiden musste, war Veh Krank im Hotel. Ich erinnere mich lieber an das Punktspiel (1- 3).

    Ich werde den Weg der Eintracht in Sport1 verfolgen. Ihr gehört in die erste Liga!

  231. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kasachstan vs Aserbaidschan immer noch 0:0 „

    könnte so ausgehen. Not gegen Elend. „

    Die Defensivreihen scheinen ja zu funktionieren, vielleicht ist da ja ein IV für uns dabei :-D „

    IV eher nicht, aber der Goalie aus Baku ist ein guter. Und seinen TW Trainer darf er uns auch zurückbringen.

  232. Gekas zum TW umschulen. Da muss er auch nicht so viel laufen, steht seltener im Abseits (Fussballregeln jetzt) und der Term Chancentod bekäme eine ganz andere Dimension.

  233. ZITAT:

    “ aber der Goalie aus Baku ist ein guter. Und seinen TW Trainer darf er uns auch zurückbringen. „

    Zu spät. Ich glaube nicht, dass einer von beiden in die zweite Liga geht. Ich wollte den TW schon letzte Saison haben.

  234. Streicheleinheiten aus Hamburg. Aber da

    fahren wir ja auch wieder hin, um 13:30

    Uhr.

    Wie ich diese Bushaltestellen im Sommerloch

    verachte.

  235. ZITAT:

    “ Die Defensivreihen scheinen ja zu funktionieren, vielleicht ist da ja ein IV für uns dabei :-D „

    … wobei die Defensivreihen in dem Spiel wohl auch nicht vor allzu große Probleme gestellt werden: Aserb. in 5 Spielen 3 Tore und Kasachstan in 6 Spielen keins. (Warum erinnert mich das jetzt eigentlich an einen BL-Verein in der Rückrunde 2010/11?).

  236. erinnert mich an den Testspiel-Kracher

    SpVgg 03 Neu-Isenburg vs Aserbaidschan

    montags um 17:00 in strömendem Regen.

    Ein ganz starkes 0:2

  237. Der Kicker meint, Franz habe den angebotenen 3-Jahres-Vertrag abgelehnt, da er mit Veh nicht könne und 2008 Zoff mit ihm hatte: http://www.kicker.de/news/fuss.....-sich.html

  238. ZITAT (@235):

    “ Ich werde den Weg der Eintracht in Sport1 verfolgen. Ihr gehört in die erste Liga! „

    Danke! So was brauchen wir jetzt! Balsam für unsere in der Rückrunde gebeutelten Seelen!

  239. “ Ich werde den Weg der Eintracht in Sport1 verfolgen. „

    Da. Die bittere Wahrheit. Mein Verein zwischen Glücksspiel und Hotelgutschein.

  240. So, Bochum will jetzt auch aufsteigen. Dann

    brauchen wir nur noch einen Kandidaten

    für die Relegation und dann können wir

    ein Jahr Urlaub machen.

  241. Ah. Da sollten die sich mal bei der nächsten Kommunalwahl ein Beispiel dran nehmen.

    http://twitpic.com/55hfbs

  242. ZITAT:

    “ @ergänzungsdingsbums: Beim 1. Heimspiel müssen wir, wie der Hund vor der Apotheke, draussen bleiben. Tolle Sache was? „

    Entschuldige die späte Antwort – die Sonne stand im Zenit, ich musste ein paar Abbel trinken gehen. Ggf. dürfen wir ja Samstag 1330 ran, dann können wir uns auf der Konste festtrinken und erfahren das Ergebnis am Montag beim hesslichen rundfunk.

  243. Maierhofer zu den Dosen wäre wunderbar.

    Magath baut am nächsten Meister-Team. Canales ist der spanische Götze.

  244. ZITAT:

    “ Ggf. dürfen wir ja Samstag 1330 ran, dann können wir uns auf der Konste festtrinken und erfahren das Ergebnis am Montag beim hesslichen rundfunk. „

    Schnarchsender!

  245. mwga: Zuletzt habe ich die Tendenz rausinterpretiert, wenn das Streitalbertsche zu Fuß kömmen täte und das Ganze sich im finanzierbaren Rahmen hielte – na ja, dann würden wir ihn halt nehmen. Und was, wenn jetzt auch der Jonesi, der bonameser Bub, zu Fuß….? Würden wir den auch nehmen wollen? Ich sach ma: joo.

  246. @250 Alle beide ? Dann wechsle ich auf die andere Rheinseite.

  247. wo steckt’n der Jones eigentlich?

  248. upps: 1:1!

  249. „Eintracht Sportdirektor Bruno Hübner hat am Freitag Medienberichte dementiert, dass die Frankfurter das Angebot für Maik Franz zurückgezogen haben. „Das ist völliger Quatsch“, sagte der 50-Jährige zu hr-online. Der Innenverteidiger habe weiter bis Samstag Zeit, sich für die Eintracht zu entscheiden.“

  250. Rasender Falkenmayer

    Der Jones hat aber zuletzt Primaliga gespielt, da läuft man nicht zu Fuß, EgonLoy. In Streits Sonnenliega eher.

    @ 241. Ostendler

    „Der griechische Fußballverband EPO..“

    Harharhar

    @ 235. michailow

    Kann ich verstehen (mit dem 1:3). Machen wir hier auch alle so mit der Erinnerung. Deswegen singen wir auch noch „…werden deutscher Meister…“.

  251. ZITAT:

    “ „Eintracht Sportdirektor Bruno Hübner hat am Freitag Medienberichte dementiert, dass die Frankfurter das Angebot für Maik Franz zurückgezogen haben. „Das ist völliger Quatsch“, sagte der 50-Jährige zu hr-online. Der Innenverteidiger habe weiter bis Samstag Zeit, sich für die Eintracht zu entscheiden.“ „

    Bitte mit Link. Danke.

  252. @Falke. Ups. Das mit der Premier League war mir glatt entfallen. Da wird’s wohl schwerer. Er muss ja nicht unbedingt zu Fuß kommen -:)

  253. ZITAT:

    “ Eintracht Sportdirektor Bruno Hübner hat am Freitag Medienberichte dementiert, dass die Frankfurter das Angebot für Maik Franz zurückgezogen haben. „Das ist völliger Quatsch“, sagte der 50-Jährige zu hr-online. Der Innenverteidiger habe weiter bis Samstag Zeit, sich für die Eintracht zu entscheiden.“

    Also doch „Geplänkel“? (Siehe meine Einlassung @141)

  254. Wird an der Sache nichts andern. Franz ist weg und bleibt weg. Haben wir einen Torwart? Nein? Gut, dann muss Oka ran.

  255. Jones, Streit? Halloho? Jemand zu Hause?

    My ass.

    Und der Franz kann soll mal schön weiter facebooken und zwitschern. Zumindest das mit den Bilder klappt ja bei ihm. Im Gegensatz zu 246. :)

  256. Trapper 'Doc' Seitenberg

    Eines vorweg: interessant, was Dieter Matz hier so alles behauptet, allein mit einer realistischen, fachkundigen Einschätzung des Trainers Armin Veh hat das bestenfalls am Rande zu tun. Nebenbei: Manches wurde von Matz in seinem Blog stets anders dargestellt. Aber das passt bestens zu seinem – wie man hört – Duzfreund Veh, welcher (Beckenbauer ähnlich) heute dieses, morgen jenes erzählt.

    Vehs Aufstellungslotterie:

    Veh behauptete zu Beginn seiner Amtszeit in Hamburg, die Mannschaft sei wie geschaffen für ein 4-2-3-1. Es drängte sich rasch der Eindruck auf, dass Veh bestenfalls (!) ein höchst oberflächliches Bild vom Kader als Ganzen, als auch von einzelnen Spielern hatte. So experimentierte er monatelang in z.T. abenteuerlicher Weise bei der Besetzung der Positionen.

    Petric, als Linksfuß und Stürmer allgemein bekannt, fand sich zu Beginn mehrfach auf der rechten Außenbahn wieder. Versehen mit der Behauptung Vehs: „Der kann das und hat das oft (!) in der kroatischen N11 gespielt“ Beides war/ist kompletter Unfug. Petric hat nur in wenigen Spielen der Kroaten dort ausgeholfen und war als Stürmer, der jahrelang den kurzen Antritt trainiert hatte, auf der laufintensiven Außenbahn eine komplette Fehlbesetzung.

    Torun, nach einem Kreuzbandriss ein halbes Jahr ausgefallen, machte bei seinem Comeback ein überaus starkes Spiel in der Zentrale der offensiven Dreierkette (erstaunlicherweise, nach der langen Zeit!). Zur Belohnung wurde er im nächsten Spiel von Veh auf die (linke?) Außenbahn verschoben, wo er solide, aber ohne zu glänzen sein zweites Spiel absolvierte. Danach wurde er wochenlang gar nicht mehr aufgeboten.

    Besic, ein junges Verteidiger-Talent, wurde erst von Veh mit großem Getöse aus der zweiten Mannschaft geholt und nach einem einzigen schweren Fehler (der zu einem Gegentor führte) nicht mehr aufgestellt. Schlimmer noch! Veh faselte etwas von „Kopfballschwäche“ aufgrund einer Jahre zurück liegenden Kopfverletzung und demontierte den jungen Mann damit öffentlich.

    Tesche, Rechtsfuß und gelernter ZM, wurde von Veh zeitweilig (aufgrund der Verletzenmisere in der Abwehr) als LV aufgeboten, wo er ebenfalls vorhersehbar erhebliche Defizite im Defensivverhalten offenbarte und mit dazu beitrug, dass Spiele leichtfertig verloren gingen.(während der defensiv stärkere Rincon, der bereits Erfahrung zumindest als RV hatte, unberücksichtigt blieb).

    Unvergessen auch Vehs Experiment mit dem Außenbahn-Spieler Pitroipa. Einem passunsicheren Spieler, dessen größte Schwäche (neben mangelnder körperlicher Robustheit und seinem extrem schwachen Abschluss) die Tatsache ist, dass er den Kopf bei der Ballführung nicht oben behält. Ausgerechnet diesen Spieler ließ Veh auf der zentralen Position in der offensiven Dreierkette spielen, wo er – Überraschung! – versagte. Spätestens nach dieser Nummer war Veh bei vielen Fans in Hamburg unten durch.

    Demel hingegen, durfte ein schlechtes Spiel nach dem anderen abspulen, nachdem er öffentlich großmäulig den „besten Demel aller Zeiten“ angekündigt hatte, ohne dass Veh Konsequenzen ergriff. Der Spieler brachte es – als RV wohlgemerkt! – durchschnittlich auf 2 (in Worten: ZWEI) Flanken je Spiel, was mit zur Folge hatte, dass ein effektives, schnelles Angriffsspiel über die rechte Seite kaum stattfand.

    Später stellte Veh taktisch auf die Doppel-6, wo er – unfassbar ebenfalls! – Trochowski als (falschen) „6er“ ausprobierte. Später, viel später, kam Veh dann zu der zwischen den Zeilen genuschelten Erkenntnis, der Troche sei ja gar kein 6er. Fürwahr! Abgesehen davon, dass es im Hamburger Kader bereits ohne Trochowski ohnehin ein Überangebot an möglichen 6ern gab: Jarolim, Zé Roberto, Kacar, Demel, Aogo, Rincon. Wenn ich mich recht erinnere, dann durfte sich sogar Jansen unter Veh für ein Spiel dort austoben…

    Später dann, um den Irrsinn komplett zu machen, wurde der 6er Kacar in die IV verschoben, während der IV Westermann plötzlich als 6er auflief. Ein weiteres Experiment Vehs, das man getrost als gescheitert betrachten kann.

    Die von Matz in seinem Blog gerne als Hauptgrund (für das desolate sportliche Ergebnis) genannte Ernennung Westermanns zum Kapitän mag zusätzlich eine Rolle gespielt haben. Aber auch ohne sie gab es, s.o., VEHler zu Hauf.

    Mannschaftsführung/ Training:

    Grundsätzlich war montags trainingsfrei. Mochte die Mannschaft auch noch so schlecht gespielt haben, mochte haarsträubendes taktisches VEHlverhalten zu beobachten gewesen sein – ein Veh ließ sich davon nicht zur Steigerung der Trainings-Intensität verführen. taktische (Nach-)Schulung, Maßnahmen zum Teambuilding, die eine oder andere Konditionseinheit – Spötter wussten früh, dass der Rotweinliebhaber lieber zu Wochenbeginn seinen Hund zu Hause ausführte, da er das vorangegangene Spiel „erst mal sacken lassen“ musste. Allerdings wurde dann in der Winterpause eigens ein Konditionstrainer angeheuert…

    Presse, Verhalten auf PKs:

    Veh ist bekannt als freundlicher, umgänglicher Mensch. Gerne flüchtet er sich in ironische Formulierung („aa Wahnsinn is des hier alles“). Etwas Fachlich-Substanzielles ist allerdings kaum von ihm zu hören. VEHler werden eingeräumt, sofern sie selbst von einem blutiger Laien aus den Katakomben den Stadions zu sehen waren („so darf er [Zé Roberto/Tesche] da natürlich nicht hingehen“). Gerne schafft er eine Atmosphäre, die an Kumpanei mit der anwesenden Journaille („was soll ich Euch auch vormachen?! Ihr wisst ’s ja eh meistens….“) grenzt. Kein Wunder also, dass er bei Reportern überaus beliebt ist. Nur Matz wurde dann zum Ende bei einem seiner Einwürfe mit einem kurzen Augenkontakt und der spöttischen Bemerkung bedacht: „was Sie schon alles in ihrem Blog geschrieben haben was passiert. Und dann ist es doch ganz anders gewesen.“ (sinngemäß und frei zitiert). Immerhin beweist dies, dass Veh ein durchaus intelligenter Mensch ist… und auch nicht nachtragend.

    Motivation; professionelles Selbstbild:

    Früh, sehr früh schien Veh die Lust abhanden gekommen zu sein als Trainer (in Hamburg) zu arbeiten. Gerne sinnierte er öffentlich über eine Beschäftigung als Sportdirektor. Dummerweise hatte sich der Vorstand zunächst für die Interimslösung Bastian Reinhardt, dann für Sammer, später für Frank Arnesen entschieden. So blieb dem HSV ein möglicher Sportdirektor Veh erspart, von dem man den Eindruck gewinnen konnte, dass er auch nach mehr als fünf Monaten (nach Amtsantritt) nicht in der Lage war seinen vorhandenen Kader wirklich einschätzen zu können.

    Fazit:

    Veh war – dies soll an dieser Stelle ausdrücklich betont werden! – mitnichten der allein Schuldige an einer desaströsen Saison des HSV. Die Querelen rund um den Abgang der alten Vorstände Bernd Hoffmann/Katja Krauss, die damalige Abwesenheit eines erfahrenen Sportdirektors – all dies hat dazu beigetragen und ist nicht von Veh zu verantworten.

    Allein, dass er es bis zuletzt nicht vermochte der Mannschaft eine stimmige Handschrift zu verleihen, dies ist vor allem ihm, seinen Aufstellungsexperimenten und seinen anderen fehlenden Maßnahmen (taktische Schulung, Teambuilding) anzulasten. Alles andere sind wohlfeile Ausreden. Und wer die glaubt….

    Wirklich ausgereifte taktische Innovationen wird man von Veh nicht erwarten dürfen. Allerdings so manche Überraschung. Und, das ist doch auch etwas, eine ihm freundlich gesonnene lokale Sportpresse.

  257. Da Schalke nach meinen zu 100% emotional motivierten Berechnungen ohnehin nur 11. wird, können da Psycho Lehmann, Fährmann oder meinetwegen Oka ins tor stellen. Nicht der geringste Unterschied.

    …dann ist also Franz nicht weg, sondern lediglich noch nicht weg? Das ändert alles. Vollkommen neuer Antrag!

  258. Ich glaube Bruno Hübner. Ich glaube ihm jedes Wort.

  259. ich glaube niemandem jemals wieder irgendwas.

  260. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Wird an der Sache nichts ändern. Franz ist weg und bleibt weg. Haben wir einen Torwart? Nein? Gut, dann muss Oka ran. „

    Genau. Niemals zurück blicken.

    Und Oka ist ein feiner Kerl. Ein Adler!

  261. @264

    Danke für die Einschätzung.

  262. ZITAT:

    “ Da Schalke nach meinen zu 100% emotional motivierten Berechnungen ohnehin nur 11. wird, können da Psycho Lehmann, Fährmann oder meinetwegen Oka ins tor stellen. Nicht der geringste Unterschied.

    …dann ist also Franz nicht weg, sondern lediglich noch nicht weg? Das ändert alles. Vollkommen neuer Antrag! „

    Falsch. Weg ist er sowieso. Er hat nur bis Samstag Zeit wieder zurück zu kommen.

  263. ZITAT:

    “ Ich glaube Bruno Hübner. Ich glaube ihm jedes Wort. „

    Ich glaube allen unseren Verantwortlichen. Auch wenn sie zeitgleich was anderes sagen. Ich glaube aber keinem Österreicher.

  264. Wer war eigentlich Trainer als wir den HSV 5:2 abgeschossen haben..

  265. ZITAT:

    “ Wer war eigentlich Trainer als wir den HSV 5:2 abgeschossen haben.. „

    Skibbe

  266. „Falsch. Weg ist er sowieso. Er hat nur bis Samstag Zeit wieder zurück zu kommen. „

    jaja – die konsequenz ist identisch.

  267. Der 274er ist doch betrunken. Am hellichten Tage!!

  268. ZITAT:

    “ Wer war eigentlich Trainer als wir den HSV 5:2 abgeschossen haben.. „

    der jetzige. der andere war ja sicherheitshalber krank.

  269. Um so mehr ich hier über Veh lese – und damit meine ich nicht den Eingangsbeitrag – um so mehr befürchte ich ein Skibbe 2.0. Hoffentlich ist dem nicht so. Hoffentlich!

  270. Rasender Falkenmayer

    Ja zu Gekas! Ja zu Kessler!

    http://www.n-tv.de/sport/fussb.....93701.html

    ZITAT:

    “ Wer war eigentlich Trainer als wir den HSV 5:2 abgeschossen haben.. „

    Veh

    Ich bin auch skeptisch hinsichtlich seiner fachlichen Qualifikation als Erfolgstrainer. Aber zumindest Schlendrian will ja der Hübi eh nicht dulden.

  271. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Um so mehr ich hier über Veh lese – und damit meine ich nicht den Eingangsbeitrag – um so mehr befürchte ich ein Skibbe 2.0. Hoffentlich ist dem nicht so. Hoffentlich! „

    Nie. Veh ist ein völlig anderer Typ. Sozial, aufgeschlossen, leutseelig, beliebt. Keine Wutreden, kein Kaffeetassentaichi.

  272. Ok Maik, jetzt ma Butter bei die Fische…

  273. #264 ist aber über Skibbe, oder?

  274. Rasender Falkenmayer

    Lieber den Ama noch ein Jahr überbezahlen als diesen Maierhofer länger verpflichten.

  275. …oder Fleisch an den Knochen…

  276. ZITAT:

    “ #264 ist aber über Skibbe, oder? „

    Nee. Geht um Funkel. Da war Montag auch immer frei.

  277. “ einen neuen iv mit perspektive.

    da bitte:

    Stefan Bell“

    Dafür!

    Auch für 150 000 Ocken ausleihen, auch mit Vorkaufsrecht im näxten Sommer. Ganz neues Geschäftsmodell.

  278. ZITAT:

    Nie. Veh ist ein völlig anderer Typ. Sozial, aufgeschlossen, leutseelig, beliebt. Keine Wutreden, kein Kaffeetassentaichi. „

    Oh – Skibbe war auch sehr gesellig.

  279. Montags frei geht diese Saison nicht, da wir da meistens noch Matchday haben werden. Verdammt, werde ich da früh im Büro aufschlagen, da ich Matchdays nie lange schlafen kann.

  280. Geht da noch was in causa Franz?

    Ich weiß gra nicht, ob ich will, dass er geht, oder ob er bleiben soll.

  281. …oder hilf ma dem Bruno aufs Pferd!

  282. ZITAT:

    “ Geht da noch was in causa Franz?

    Ich weiß gra nicht, ob ich will, dass er geht, oder ob er bleiben soll. „

    raus raus, alle raus

  283. ZITAT:

    “ Montags frei geht diese Saison nicht, da wir da meistens noch Matchday haben werden. Verdammt, werde ich da früh im Büro aufschlagen, da ich Matchdays nie lange schlafen kann. „

    Sowas interessiert einen Meistertrainer nicht. Montag ist frei. Basta.

  284. Wieso wurde hier eigentlich der Mayr-Schweinsteiger-Urlaub noch nicht erörtert?

    Mit so einer laxen Einstellung wird’s dann aber auch in Liga 2 schwer!

  285. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Geht da noch was in causa Franz?

    Ich weiß gra nicht, ob ich will, dass er geht, oder ob er bleiben soll. „

    raus raus, alle raus „

    Franz ist ja raus. Bei ihm ist das Motto: Nicht mehr rein!

  286. ZITAT:

    “ raus raus, alle raus „

    Jepp. Es gibt aktuell nicht einen Spieler, dem ich nachtrauern würde.

    Außer Oka. Natürlich!

  287. Nur so als Frage: Sind die großen, die wirklich großen Trainer nicht jene, die dann tatsächlich schaffen, aus einem Haufen von Egoisten eine solidarische Truppe zu formen?!

    Die jene Aufgabe meistern, an der viele andere vorher gescheitert sind!? Ich denke, das sind sie, die wirklich großen, die ganz großen Trainer!

    Und deswegen gehört eben der nette Herr Veh nicht in diese Kategorie…

  288. ich wette, die haben heute auf blog G die vertraglichen Ausführungen von c-e gelesen, schnell mal das Vertragsangebot rausgekramt, und dann festgestellt, dass sie gar kein Rückzugsrecht haben.

  289. Kessler scheint ja auch weit zu sein. Wenn es eine Leihe mit KO ist, dann ist auch dieser Transfer positiv zu sehen. Hübner macht bislang einen klasse Job.

  290. nix raus, Franz wird bleiben. Und Wolf kommt. 14 Rote Karten, alleine die beiden. Rekord.

  291. Rasender Falkenmayer

    Montag frei ist schlecht, Da kann man nicht zum Friseur. Und so sehen die dann auch aus. Kein Wunder, dass wir so wenig Sponsoren haben

  292. ZITAT:

    “ Ja zu Gekas! Ja zu Kessler!

    http://www.n-tv.de/sport/fussb.....93701.html

    ZITAT:

    “ Wer war eigentlich Trainer als wir den HSV 5:2 abgeschossen haben.. „

    Veh war an diesem Tag krank, der HSV wurde von M. Önning gecoucht. Das war übrigens eines der schönsten Spiele im letzten Jahr.

  293. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ raus raus, alle raus „

    Jepp. Es gibt aktuell nicht einen Spieler, dem ich nachtrauern würde.

    Außer Oka. Natürlich! „

    Oka. Dieser Blick! Mit Geld nicht zu bezahlen.

  294. Laut drüben ist Halil auch weg.

  295. Ist doch üblich, dass Trainer ihre Lieblinge zur nächsten Station nachholen. Veh darf das bei Besic, Son, Ben-Hatira oder Pitroipa machen.

  296. ZITAT:

    “ Laut drüben ist Halil auch weg. „

    NEIN! Das tut weh.

  297. ZITAT:

    “ Laut drüben ist Halil auch weg. „

    sieh an, schaffst es doch, im UE mitzuhalten

  298. Die Frauen haben sie heute schon extra vor richtigem Fußball geparkt.

    Macht das Gegurke auch nicht besser.

  299. ZITAT:

    “ ich wette, die haben heute auf blog G die vertraglichen Ausführungen von c-e gelesen, schnell mal das Vertragsangebot rausgekramt, und dann festgestellt, dass sie gar kein Rückzugsrecht haben. „

    Ich wette nicht dagegen. Aber wie auch immer: Ein „Medienprofi“ scheint Hübner nicht zu sein …

  300. Hauptsache der holt die richtigen. Das tut er bisher.

    Medienprofis wie Daum brauch ich nicht. Und schlimmer als Skibbe gehts auch nicht.

  301. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Laut drüben ist Halil auch weg. „

    NEIN! Das tut weh. „

    Du weißt doch gar nicht, was Schmerzen sind. Bis Stepanovic seine Rückkehr als Eintrachtrainer feiert … ;-)

  302. „Du weißt doch gar nicht, was Schmerzen sind. Bis Stepanovic seine Rückkehr als Eintrachtrainer feiert … ;-) „

    Wirkungstreffer.

  303. Stepi? Guter Mann. Immerhin war man unter ihm Dritter.

  304. @ 264, Jubel, Jubel, danke, danke, endlich einer mit Verstand. Das wird eine super Saison, freue mich schon!

  305. ZITAT:

    “ Hauptsache der holt die richtigen. Das tut er bisher.

    Medienprofis wie Daum brauch ich nicht. Und schlimmer als Skibbe gehts auch nicht. „

    Das bleibt abzuwarten. Das mit den Richtigen. Ich traue es ihm zu. Das heißt aber nichts.

  306. ZITAT:

    “ nix raus, Franz wird bleiben. Und Wolf kommt. 14 Rote Karten, alleine die beiden. Rekord. „

    Dazu noch Andoni Goikoetxea und Ryan Shawcross.

    Nein, die will ich net.

  307. ZITAT:

    “ Stepi? Guter Mann. Immerhin war man unter ihm Dritter. „

    Guter Mann. Unter ihm ging es im ersten 2.Ligajahr nach einem 2:3 gegen VfB Oldenburg bis auf Platz 14 runter. Punktgleich mit den Abstiegsplätzen Richtung Regionalliga. Und dann war Winterpause.

  308. http://www.ftd.de/sport/fussba.....60820.html

    War die Eintracht vielleicht auch infiziert? Gekas machte ja so einen kranken Eindruck!

  309. Der Stepi war doch ne Luftpump. Der hat doch noch vom Konditionstraining vom Zahnleitner profitiert.

  310. ZITAT:

    http://www.ftd.de/sport/fussba.....60820.html

    War die Eintracht vielleicht auch infiziert? Gekas machte ja so einen kranken Eindruck! „

    Prima. Dann ist Pröll ja zu haben. Und ich bin sicher HB findet das richtige Sprachkleid das da nie was war.

  311. Rasender Falkenmayer

    mwa: die Blog-seite macht bei im Moment Endlosladen, d.h. sie zeigt sich zwar an, behauptet aber immer, sich noch weiter hochzuladen. Deswegen funktioniert der „Aktualisieren“-Button auhch nicht. Ist das wegen der Hacker oder weil ich zu blöd bin oder nur Zufall?

    F5 geht aber.

  312. Rasender Falkenmayer

    Der Stepi hätte nur mal paar Spiele am …

    Hups, was verwechselt. Sorry.

  313. ZITAT:

    “ @ 264, Jubel, Jubel, danke, danke, endlich einer mit Verstand. Das wird eine super Saison, freue mich schon! „

    hab‘ mich eben erst getraut, das durchzulesen. Hätte es besser gelassen. Das Gefasel vom Eingangsbeitrag hat mir viel besser gefallen, wo er (Veh) gar nichts dafür konnte. So etwas will ich lesen und ich glaube auch, daß das stimmt.

  314. @264, 318

    Der Veh ist vermutlich auch ne Luftpump.

    Shice Gefühl.

  315. @.264 Trapper ‚Doc‘ Seitenberg:

    Danke für faire Nachschau, für uns Nachhilfe und alles Gute für alle HSV-ler.

  316. Rasender Falkenmayer

    Ich mag den Matz. Aber ist er ein Erfolgstyp?

  317. Man sucht halt nach dem Guten im Trainer, nur leider ist die Hoffnung oft Selbstbetrug.

  318. ZITAT:

    “ Zu Franz vielleicht noch das hier:

    Das System „Franz“ hat uns aus der Erfolgsspur gebracht. „

    Wie heisst das Zeug, dass Sie geraucht haben?

  319. Angerer gibt den Oka.

  320. Rasender Falkenmayer

    Mit dem HSV könnte man fast eine Fanfreundschaft beginnen, wenn es das in Echt gäbe

    – eh zu weit weg um sie zu aktiv hassen

    – wir sind ausser denen wahrscheinlich die einzigen, die Paula und Werda nicht besonders mögen

    – Vereine mit Fußball- und Querelentradition

    – lokale Küche wird von auswärtigen scheel angeschaut

    – Städte mit erheblichem sozialen Gefälle

    – guter Blog

    – Anthony Yeboah war da

  321. Beitrag 264 sollte Pflichtlektüre für den heutigen Tag sein. Nicht, dass es hinterher wieder heißt: „Dess had uns so abbä keinä gesacht!“

  322. Dem HSV fehlt die Unterhaus-Historie, die wir so stolz vorzeigen können.

  323. Rasender Falkenmayer

    @331. BLOG-G Autor Stefan

    Aua.

  324. Trapper 'Doc' Seitenberg

    ZITAT:

    „hab‘ mich eben erst getraut, das durchzulesen. Hätte es besser gelassen. Das Gefasel vom Eingangsbeitrag hat mir viel besser gefallen, wo er (Veh) gar nichts dafür konnte. So etwas will ich lesen und ich glaube auch, daß das stimmt. „

    Das kann ich Dir nicht verdenken. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass es bereits eine lange Analyse mit ähnlichem Tenor eines Wolfsburger Bloggers nach Vehs dortigen Amtszeit im Wolfsburger Blog/Forum (?) gab (Da das Netz nicht vergisst – wer suchet…). Die Chancen stehen also eher schlecht, dass ihr bei der Eintracht einen gänzlich anders agierenden Trainer engagiert habt. Aber man soll bekanntlich die Hoffnung nie aufgeben. Ich drück die Daumen, denn die Eintracht gehört einfach in die erste Liga!

  325. ZITAT:

    “ Ich drück die Daumen, denn die Eintracht gehört einfach in die erste Liga! „

    Nach der letzten Rückrunde eigentlich eher nicht so.

  326. Die Leute wollen eben nur das wahrhaben, was ins eigene, gerade notdürftig rosarot angepinselte, Weltbild passt.

    Während den Lobgesang des Herrn Matz Dutzende von Usern als vortreffliche Analyse preisen, kam als Reaktion auf den Betrag des Herrn Seitenberg … ähm … nichts.

  327. was ist das für eine Sportart, im Ersten? Rückblende in die 60-er Jahre, dem Tempo nach.

  328. ZITAT:

    “ Die Leute wollen eben nur das wahrhaben, was ins eigene, gerade notdürftig rosarot angepinselte, Weltbild passt.

    Während den Lobgesang des Herrn Matz Dutzende von Usern als vortreffliche Analyse preisen, kam als Reaktion auf den Betrag des Herrn Seitenberg … ähm … nichts. „

    Unfug. Da kam was.

  329. ZITAT:

    „Während den Lobgesang des Herrn Matz Dutzende von Usern als vortreffliche Analyse preisen, kam als Reaktion auf den Betrag des Herrn Seitenberg … ähm … nichts. „

    man ist erschüttert, dass womöglich der gleiche Langweiler hier angeheuert hat wie der, der uns ins Unglück geschlafen hat.

  330. Selbst Italienerinnen bekommen dadurch dicke Stampfer. Das is nix für Frauen. Sollen se doch Skispringen.

  331. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich drück die Daumen, denn die Eintracht gehört einfach in die erste Liga! „

    Nach der letzten Rückrunde eigentlich eher nicht so. „

    Bleib halt unten wenn ich aufsteige. Torfkopp, blöder.

  332. Ich bin halt maximal zweitklassig.

  333. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Während den Lobgesang des Herrn Matz Dutzende von Usern als vortreffliche Analyse preisen, kam als Reaktion auf den Betrag des Herrn Seitenberg … ähm … nichts. „

    In #25 stehen bereits die selben Zweifel, wenn auch nicht so dezidiert erklärt. Leider voll mit Tippfehlern. Andere schroben hier auch schon ähnliches.

  334. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Ich bin halt maximal zweitklassig. „

    Rennen und treten. Das können wir.

  335. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Leute wollen eben nur das wahrhaben, was ins eigene, gerade notdürftig rosarot angepinselte, Weltbild passt.

    Während den Lobgesang des Herrn Matz Dutzende von Usern als vortreffliche Analyse preisen, kam als Reaktion auf den Betrag des Herrn Seitenberg … ähm … nichts. „

    Unfug. Da kam was. „

    Mit Verlaub, im Vergleich zu den Lobeshymnen am heutigen Vormittag erscheint mir die Reaktion auf 264

    wirklich wie ein Nichts. Ich interpretiere es als peinliches, betretenes Schweigen.

    Da kann nur noch ein fröhlich geschmettertes „And now

    to something completly different“ den Abend retten…

  336. ZITAT:

    “ Dem HSV fehlt die Unterhaus-Historie, die wir so stolz vorzeigen können. „

    Das ist wahr. Die Erstliga-Uhr im Stadion des HSV läuft und läuft und läuft … Die wahren und einzigen Unabsteigbaren.

    Hach. Bei meinen familiären Wurzeln, der töften Raute und dem schnieken Schwarz-Blau sollte ich vielleicht mal über eine Veränderung nachdenken. Wegen der fremdartigen Sprache, der hohen Kultur, dem flachen Land und natürlich der bloggenden Herausforderung. Es könnte ja mein letzter großer Vertrag sein … Huch, ich sehe gerade, ich habe gar keinen. Vertrag, meine ich. Na gut, dann kann ich auch hier bleiben.

  337. ZITAT:

    “ was ist das für eine Sportart, im Ersten? Rückblende in die 60-er Jahre, dem Tempo nach. „

    Frauenfußball ist noch schlimmer als Damen-Tennis. Und Damen-Tennis, also das verhält sich so:

    http://www.spox.com/myspox/blo.....l-,82.html

  338. @Rollover

    Mit Verlaub: das liegt in der Natur der Sache. Während das eine Statement ein prominent platzierter Eingangsbeitrag ist, ist das andere ein Kommentar auf Rang 264. Umgekehrt, das behaupte ich einfach mal Kraft meiner Erfahrung, wärs genauso gelaufen. Das hat nichts mit dem Inhalt zu tun.

  339. ZITAT:

    “ Da kann nur noch ein fröhlich geschmettertes „And now

    to something completly different“ den Abend retten… „

    Genau, und deshalb: Ob man Herrn Matz oder 264. glauben will ist nicht relevant, denn die Bewegungslegastheniker – auch Spieler genannt – sind immer noch die selben.

  340. @Rollover

    mach dich mal locker. Mehr oder minder das Gleiche konnte man direkt nach der Verpflichtung von Veh hier lesen. Wie der Verfasser selbst dargelegt hat. War halt aus irgendeinem Fanforum herauskopiert. Ich bin doch nicht verpflichtet auf alles und jedes anzuspringen. Im übrigen steht es dir jederzeit frei deine Bedenken zu äußern. Stefan ist ein Muster an Toleranz. Der spinnt nämlich.

    Im übrigen wirst du für jeden, absolut jeden Trainer, jemand finden der es schon immer hat kommen sehen.

    Warte doch erst mal ab bis der Ball rollt.

  341. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Dem HSV fehlt die Unterhaus-Historie, die wir so stolz vorzeigen können. „

    Das ist wahr. Die Erstliga-Uhr im Stadion des HSV läuft und läuft und läuft … Die wahren und einzigen Unabsteigbaren.

    Hach. Bei meinen familiären Wurzeln, der töften Raute und dem schnieken Schwarz-Blau sollte ich vielleicht mal über eine Veränderung nachdenken. Wegen der fremdartigen Sprache, der hohen Kultur, dem flachen Land und natürlich der bloggenden Herausforderung. Es könnte ja mein letzter großer Vertrag sein … Huch, ich sehe gerade, ich habe gar keinen. Vertrag, meine ich. Na gut, dann kann ich auch hier bleiben. „

    Demnächst machst du wohl auch noch schwarz-weiß Photos buntig. Ich ahne fürchterliches.

  342. der Heinz meint das nicht so

  343. Jawohl. Tolerantes Weichei.

  344. Ich habe keine Ahnung, ob 264 stimmt oder nicht. Zumindest klingen die Belege detailliert recherchiert.

    Mehr als bei Matz, der im Grunde bei Veh nur einen einzigen Fehler sieht: Die Ernennung des falschen Kapitäns. Und das war’s? Mehr hat der Mann wirklich nicht falsch gemacht?

  345. Ihr sollt euch nicht zanken, ihr sollt den Blog lesen.

  346. Heuchler, bei Interesse hättest du dich doch melden können. Jetzt stellt er sich in den Schmollwinkel.

    Keiner wollt was von mirQ!

    http://www.iron-maik.de/Aktuel.....a93.0.html

  347. Liberale Schwuchteln. Alle.

    Da ich keine Ahnung habe, die Welt sich jeden Tag ein Stückchen weiter dreht, selbst das Unterhaus Pause hat, mir nichts anderes übrig bleibt – bin ich mal vorsichtig optimistisch.

  348. ZITAT:

    “ Heuchler, bei Interesse hättest du dich doch melden können. Jetzt stellt er sich in den Schmollwinkel.

    Keiner wollt was von mirQ!

    http://www.iron-maik.de/Aktuel.....a93.0.html

    Oh. Das war mir neu.

  349. ZITAT:

    “ Ihr sollt euch nicht zanken, ihr sollt den Blog lesen. „

    Suchst du Streit oder was?

    (Wer jetzt schreibt, dass der in Schalke ist, kriegt Ärger – mit wem auch immer.)

  350. Ich glaube, dieser Doc saugt sich das nur aus den Fingern. Der Anner hat sogar die Telefonnummer vom Veh. Was hat er denn vorzuweisen? Nichts. Wahrscheinlich ist er nicht mal Arzt. Geh‘ weg, Christoph! ES IST VORBEI!

  351. ZITAT:

    “ Demnächst machst du wohl auch noch schwarz-weiß Photos buntig. Ich ahne fürchterliches. „

    Ich auch, Heinz. Schon immer. Unkennatur, schätze ich. Aber sonst besteht kein Grund zur Sorge: Ich mache eher bunte Fotos schwarz-weiß.

    Und wenn du jetzt den Geist gerufen hast, den du oben beschwörst, wird’s hier lustig. Ich geh dann schon mal. Wollte eh noch einen Spielbericht schreiben. Schwarz auf weiß, versteht sich.

  352. ;) Der kommt nimmer. Der ist Erstligist. Mit Stolz;))

  353. Ma was anneres. Boccia. Wie hoch werdet ihr denn heute abgefertigt?

  354. Ich bin auch Erstligist, Heinz. Kopfmäßig, meine ich. Und bis mir keiner vorwirft, dass ich die Eintracht in die 2. Liga geschrieben habe, bleibe ich da oben oben. Ha!

  355. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ihr sollt euch nicht zanken, ihr sollt den Blog lesen. „

    Suchst du Streit oder was?

    (Wer jetzt schreibt, dass der in Schalke ist, kriegt Ärger – mit wem auch immer.) „

    Wie soll ich das verstehen? Spielst du Damen-Tennis?

  356. ZITAT:

    “ Ich bin auch Erstligist, Heinz. Kopfmäßig, meine ich. Und bis mir keiner vorwirft, dass ich die Eintracht in die 2. Liga geschrieben habe, bleibe ich da oben oben. Ha! „

    I Like, heißt das doch auf neudeutsch..

  357. Ich spiele nicht einmal Golf, SuperEAGLE. SO traurig ist das mit mir.

  358. @ 358 Stefan

    Zitat:

    Oh. Das war mir neu

    Stefan nun sei mal nicht wieder so ironisch, ich glaube ich hatte dir schon mal geschrieben das ich nicht mehr der jüngste bin und sehr schlecht sehe. Da kann ich 3-400 Blogeintragungen einfach nicht mehr lesen. Nun komm mir bloß nicht ich soll nicht so schnell beleidugt sein!

    Ich bin nicht beleidigt mit meinem Beitrag wollte ich der Allgemeinheit nur eine Info zur Verfügung stellen und bestimmt nicht langweilen!

  359. Amanatidis hat das Gefühl, dass man ihn loswerden will.

    Caio wird niemand abmahnen können. Jedenfalls nicht wegen böser Worte. Piece, Love and Franco Foda!

  360. Ich glaube nicht, dass Golfspieler zu beneiden sind.

  361. Die sollen Caio auch nicht abmahnen, nur jemanden finden, der ihn abnimmt.

  362. Blog-G ohne Ironie? Das wäre ja wie Eintracht Frankfurt ohne 1. Liga. Und wer will das schon?

  363. ZITAT:

    “ Die sollen Caio auch nicht abmahnen, nur jemanden finden, der ihn abnimmt. „

    Stimmt. Allerdings würde ich mir das gleiche auch bei Ama wünschen, anstatt ihn mit hanebüchenen Begründungen juristische Fallstricke zu knüpfen…

  364. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die sollen Caio auch nicht abmahnen, nur jemanden finden, der ihn abnimmt. „

    Stimmt. Allerdings würde ich mir das gleiche auch bei Ama wünschen, anstatt ihn mit hanebüchenen Begründungen juristische Fallstricke zu knüpfen… „

    Ob die so hanebüchen sind, kann ich nicht so gut beurteilen, weil ich die Einzelheiten nicht kenne, der Wunsch passt aber zum Gastbeitrag von gereizt in der Klappergass:

    http://kid-klappergass.blogspo.....macht.html

  365. @Dieter

    Kein Problem. Aber überleg doch mal wie groß die Chance ist, dass so ein Ding Abends um 1900Uhr bei knapp 400 Kommentaren noch nicht diskutiert wurde…

  366. Trapper 'Doc' Seitenberg

    @354

    ZITAT:

    “ Ich habe keine Ahnung, ob 264 stimmt oder nicht. Zumindest klingen die Belege detailliert recherchiert.

    Mehr als bei Matz, der im Grunde bei Veh nur einen einzigen Fehler sieht: Die Ernennung des falschen Kapitäns. Und das war’s? Mehr hat der Mann wirklich nicht falsch gemacht? „

    Da habe ich doch gleich nochmals einen selbstkritschen Blick auf die von mir geschriebenen Fakten/Behauptungen geworfen. Siiischer is bekanntlich siiiischer. Siehe da, ich habe geirrt, bzw. salopp formuliert. Ich schrieb „der Vorstand“ habe sich für die entsprechenden Lösungen bei der Besetzung des Sportdirektoren-Posten entschieden. Dies ist streng genommen falsch. Die Berufung des Sportdirektors fällt beim HSV in die Zuständigkeit des Aufsichtsrates. Allerdings bestand zwischen Vorstand und AR seinzeit Einvernehmen in der Sache – soviel ich weiß. Mea culpa!

    Ansonsten wünsche ich jedem, der sich die Mühe machen möchte, viel Spaß beim Überprüfen…

  367. @ 376 Stimmt! Nur wie gesagt meine Augen (grauer und grüner Star) Aber deine Antwort hielt ich für angemessen!

  368. ZITAT:

    “ @Dieter

    Kein Problem. Aber überleg doch mal wie groß die Chance ist, dass so ein Ding Abends um 1900Uhr bei knapp 400 Kommentaren noch nicht diskutiert wurde… „

    Ist andererseits aber auch wurst, wie oft ein Link gepostet wird. Zwischen Glaubenskriegen, Grabenkämpfen, Kochrezepten und Blödeleien drehen wir uns doch alle im Kreis. Macht nichts. Ist doch Fußball.

  369. Dieter , ich mag dich. Ohne Flachs. Mir müsse mal einen Schoppen trinken. Am Dornbusch.

  370. Bin gerade aus dem Urlaub (nähe HH) zurück und muss feststellen,

    dass mich die Kommentare hier stark an The Cure erinnern.Stimmt mich beides latent depressiv und wird den ein oder anderen in den Freitod treiben……

  371. Veh hat Ähnlichkeit mit diesem Herren, oder?

    http://www.hessen-limes.de/bil.....caesar.jpg

  372. @ 380 Im Plauderstübchen?

  373. ZITAT:

    “ Ansonsten wünsche ich jedem, der sich die Mühe machen möchte, viel Spaß beim Überprüfen… „

    Überflüssig. Ich lese regelmäßig die Blogs von Ned und Frau Pleitegeiger. :-)

    http://www.pleitegeiger.de/

    http://www.nedsblog.de/

    Da ist mir ähnliche Kritik wie die von dir begegnet. Ob so geballt, kann ich ad hoc gar nicht sagen, aber einzelne Sachen kommen mir schon bekannt vor. Interessant allemal. Ich lese gerne die Einschätzungen anderer. Wie zutreffend die sind .. Ei ja, das ist nicht so wichtig für mich. Ich mache mir dann mit der Zeit mein eigenes Bild. Und das ist dann so fundiert und zutreffend wie das anderer auch. Ob die nun Matz oder Seitenberg heißen. ;-)

    Auf Anhieb kann ich hier aus dem Blog Fans herausdeuten, die in ihrer Meinung zu Skibbe konträre Ansichten vertreten – oder zumindest vertreten haben. Ich kenne einen, für den war/ist Skibbe der schlechteste Coach aller Zeiten und für den anderen wandelte Skibbe zumindest zeiweise auf den Spuren von Dietrich Weise. Begründen konnten es beide, die Folgerungen waren meist schlüssig. Interessant, wie gesagt. Wer recht hat? Keine Ahnung. Beide, keiner, es ist egal. Wir stehen hier ja nicht vor Gericht. :-)

  374. ZITAT:

    “ @ 380 Im Plauderstübchen? „

    Ok, sag mir wann.;)

  375. @Kid

    Nur eins. Vor Gericht gibts alles. Aber selten die Wahrheit. Zumindest wenn sie objektiv sein sollte..

    Wiegesagt. Wenn die Stunde der Wahrheit kommt, dann gibt es nur eins. Lügen, lügen , lügen..

    Leider.

  376. @ 385 HeinzGründel

    Vor Ende Juli wirds nix. Da ich im Augenblich eine

    Schmerztherapie über mich ergehen lassen muß und starke Medizin einnehme.Da ist jeder Tropfen Alkohol verboten.Und ich geh in keine Kneipe wenn ich kein Bier trinken darf. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Vielleicht können wir dann schon auf den neuen Tabellenführer der 2.Liga einen trinken (SGE).

    Die Medizin hilft übrigens wie ein Placebo – toll nicht?

    Und greift die Leber an weswegen dann ein Blutbild gemacht werden muß. Villeicht kommen dann doch die Sünden vergangener (schönerer Zeiten) ans Licht!

  377. Hm… sehr unschön Dieter. Melde dich einfach wenn es dir wieder besser geht.

    Einträchtlichen Gruß

  378. Heinz, genau aus diesem Grunde schrieb ich nichts von Wahrheit, sondern vom Rechthaben. Wobei es vor Gericht, natürlich ums Rechtbekommen geht. ;-)

  379. Gleich kommt Jogi, oder? Der ist ja auch nicht gefärbt.

  380. ZITAT:

    “ Gleich kommt Jogi, oder? Der ist ja auch nicht gefärbt. „

    Ganz ruhig, Grauer.

  381. ZITAT:

    “ Bin gerade aus dem Urlaub (nähe HH) zurück und muss feststellen,

    dass mich die Kommentare hier stark an The Cure erinnern.Stimmt mich beides latent depressiv und wird den ein oder anderen in den Freitod treiben…… „

    The Cure ist nicht latent depressiv sondern wunderbar melancholisch – darauf bestehe ich, sonst muss ich als letzter großer Melancholiker mein Weltbild korrigieren, was mich depremierte.

  382. Dieter – ich war heute mit dem Heinz einen trinken. Eine zähe Angelegenheit. Da verpasst man nicht viel.

  383. Mein Lehrer sagte immer: vor Gericht bekommst du kein Recht sondern Urteile – und das meinet der im Ernst!

  384. ZITAT:

    “ Gleich kommt Jogi, oder? Der ist ja auch nicht gefärbt. „

    Der Mann sieht klasse aus. Nur Kleingeister fragen da nach Farbe und so’n Scheiß.

  385. „Der Mann sieht klasse aus.“

    Ja, erinnert mich regelmäßig an ein Häufchen.

    Guten Abend zusammen.

  386. Es war Anfang der 80er, Ergänzungsspieler, als in einer Kritik – entweder zum Album 17 seconds oder Faith (würde besser passen) – im Musik-Express die Warnung an Depressive und Selbstmordgefährdete ausgesprochen wurde, diese Platte nicht aufzulegen. ;-)

    Ich habe die 17 seconds gerade mal wieder aufgelegt und im Augenblick läuft der 2. Song „play for today“:

    „wait and wait and wait … for something to happen“. Passt.

  387. @Ergänzungsspieler

    meinetwegen auch melancholisch.

    Aber auch die Melancholie ist Scheiße ;)

  388. …und schon bin ich angefixt und gebe mir das Werk zum heutigen Fussballhochlicht.

  389. Da muss ich Ergämzungsspieler (392) klar recht geben: Mit der gepflegten Melancholie von The Cure hat das nicht unbedingt etwas zu tun. Mich erinnert das hier manchmal eher an die depressiven Hamsterrad-Lieder von „Swans“… :)

  390. Alte Männer reden über alte Musik. Trägt Jogi eigentlich Lipgloss auf?

  391. so jetzt Nati und nebenbei 400 Kommentare lesen

  392. ZITAT:

    “ Servus Österreich!!! „

    Autria wieder zu langsam – ich häts dem Boccia gegönnt.

  393. Ich bin ein junger Mann. Zumindest in dieser Runde.

  394. Kunibert, bist du.

    Warum spielen die zwei Hymnen?

  395. Beim Ikea lief eine Frau mit einem Eintracht

    Tour Shirt aus der 2.Liga 200x herum. Ein

    Herr hatte „Fehleinkauf“ auf dem Hemd.

    Jetzt immer wieder Österreich. Hmm, hat

    was von The Cure, hat wirklich was.

  396. ZITAT:

    “ Kunibert, bist du.

    Warum spielen die zwei Hymnen? „

    Weil uns Haider nich Heim ins Reich geholt hat.

  397. +++ EXKLUSIVE NEUIGKEITEN AUS DEM HAUSE CHRIS +++

    Ich habe gefragt, ob er bleibt oder ob er geht.

    Die Antwort war, es sei noch offen, man sei in Verhandlungen.

    Aus der Aussage, dass es hier doch ganz schön sei (ob auf sein zu Hause bezogen bzw. Frankfurt im weiteren Sinne oder gar die Eintracht, kann ich nicht sagen) und dass es wegen der Familie auch nicht ganz einfach sei, wegzugehen, leite ich einfach mal eine Tendenz zum Verbleib ab.

    Ich habe das kurze Gespräch mit den Worten, dass man sich in Frankfurt sicher sehr über seinen Verbleib freuen würde, abgeschlossen.

    +++ +++ +++

    Nichts genaues weiß man also nicht, ich bin so schlau wie vorher, wollte mich aber dennoch mal mit diesem exklusiven Informationsfitzelchen hervortun.

    Weitermachen.

  398. 408 – die Gurke hätte ich im Bällebad ertränkt.

  399. Kein Korki, kein Maierhofer. Nur der Fuchsi. Das wird wohl nix.

  400. „Kein Korki“

    Ich stehe nicht zur Verfügung.

  401. Albert C. Unterhaus

    Selbst in der österreichischen N11 spielen kaum Zweitligaspieler.

    Das empört mich!

  402. Eine historische Niederlage gegen Österreich täte uns mal wieder ganz gut.

  403. Keck, die Roten. Waren über der Mittellinie.

  404. Albert C. Unterhaus

    Pro Austria!

  405. ZITAT:

    “ Ich habe das kurze Gespräch mit den Worten, dass man sich in Frankfurt sicher sehr über seinen Verbleib freuen würde, abgeschlossen. „

    Sicher. Wir haben ja nicht nur die freie Arztwahl: Er kann auch wohnen, wo er will.

  406. Albert C. Unterhaus

    Wegen der Unterhaus-Ähnlichkeit.

  407. Irgendwie bin ich heute… rot-weiß-rot.

  408. Caio hat sicherlich einen österreichischen Schwippschwager. Der würde in dieser Mannschaft aufblühen. Und auch der Boccia würde sich freuen.

  409. @410

    Rausrausraus.

    Mit der maximalen Unverschämtheit („2. Liga ist nicht attraktiv“) hat er sich den Stuhl vor die Tür gestellt.

    Abgesehen davon: Ich bin weder Wahrsager noch Mediziner, aber wie wahrscheinlich ist es denn, dass Chris in Zukunft mal mehr als 6 Spiele am Stück machen kann?

  410. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich habe das kurze Gespräch mit den Worten, dass man sich in Frankfurt sicher sehr über seinen Verbleib freuen würde, abgeschlossen. „

    Sicher. Wir haben ja nicht nur die freie Arztwahl: Er kann auch wohnen, wo er will. „

    Hihi

  411. 411 – ich fahr gleich wieder hin, die haben

    noch auf.

  412. ZITAT:

    “ 411 – ich fahr gleich wieder hin, die haben

    noch auf. „

    Bring Teelichter mit.

  413. „Bring Teelichter mit. „

    Lass die lieber aus. Am Ende zündest du dir noch deinen eigenen Holzschuppen damit an.

  414. Chris mit dem Helikopter zum Training nach Stuttgart. Darauf läufst hinaus.

  415. ZITAT:

    “ Irgendwie bin ich heute… rot-weiß-rot. „

    Ich brauche dagegen mal ein Fußball-Erfolgserlebnis. Ich lege mich also erst zur Halbzeit fest.

  416. Ich sag euch das Ergebnis nach dem Spiel.

  417. Dann kann ich den Fernseher jetzt ausschalten?

  418. Die sind quasi der FSV Deutschlands.. Früher war das mal anders. Als die noch den Matthias Sindelar hatten. Heute haben sie den Maierhofer..

  419. So, wer wollte die Irrlichter haben, Gomez?

  420. Klarer Elfer!!!

  421. Habe gerade auf der Suche nach vergessenen Krachern nach Robert Huth mich kundig gemach.

    Marktwert nach Transfermarkt.de 7 Mios. Hoppla. Dann warten wir eben noch 2-3 Jahre.

    http://www.transfermarkt.de/de....._2998.html

  422. der FSV Deutschlands, sehr schön – die Alpenbornheimer.

  423. Albert C. Unterhaus

    Harnik!

    Ein Ex-Düsseldorfer. Super. Einfach nur super.

  424. ZITAT:

    “ der FSV Deutschlands, sehr schön – die Alpenbornheimer. „

    lol!!

  425. Das zieht sich aber. Sind Fußballspiele immer so lang?

  426. Ja. Vor allem im November.

  427. Wenn man kurzweilige Feuerwerke gewöhnt ist. JA.

  428. ZITAT:

    “ Wenn man kurzweilige Feuerwerke gewöhnt ist. JA. „

    Ich muss sagen die Eintracht gefällt mir besser. Nur der Achter taugt was.

  429. Wo ist denn jetzt dieser Prohaska?

  430. Ein Tor würde dem Spiel gut tun. Dem Spiel. Beim Kommentar isses Torreich genug

  431. ZITAT:

    “ Wo ist denn jetzt dieser Prohaska? „

    Der versucht noch immer in Gijón den Ausgleich zu erzielen.

  432. Albert C. Unterhaus

    Der Österreicher kann jetzt auch Fußball.

  433. Albert C. Unterhaus

    Das sieht ganz gut aus.

  434. ZITAT:

    “ Elfer! „

    bleib ernst

  435. Ich glaub Jogi würde jetzt ganz gerne ein Glas Rotwein trinken und eine rauchen.

  436. Mit Ümit lägen die schon uneinholbar vorne.

  437. wie immer – Oka fliegt, Gekas in den Oberrang.

  438. ZITAT:

    “ Mit Ümit lägen die schon uneinholbar vorne. „

    bleib ernst

  439. Albert C. Unterhaus

    Boah der Neuer, der beste Torhüter der Welt…

    Fliegt wie ein Vochel…

  440. Kein Wunder, dass Schalke den Neuer loswerden wollte. Null Strafraumbeherrschung.

  441. Da haben sie den Bayern schön einen angedreht.

  442. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich habe das kurze Gespräch mit den Worten, dass man sich in Frankfurt sicher sehr über seinen Verbleib freuen würde, abgeschlossen. „

    Sicher. Wir haben ja nicht nur die freie Arztwahl: Er kann auch wohnen, wo er will. „

    Hab auch gesagt, dass es überall schön sein kann, wenngleich ich das mit der Familie/den Kindern durchaus nachvollziehen kann.

  443. Ein Distanzschuss des lustlosen Poldi wird in der 63. dem österreichischen Spuk eine Ende machen.

  444. Und von dem ganzen Geld sich den Fährmann zurückgeholt. Das nenne ich mal erfolgreiches Taktieren.

  445. Wer ist eigentlich schuld, wenn Fährmann jetzt eine Gigantensaison abliefert?

  446. ZITAT:

    “ Wer ist eigentlich schuld, wenn Fährmann jetzt eine Gigantensaison abliefert? „

    Skippe

  447. Ui. Keck, der Österreicher.

  448. ZITAT:

    “ Ui. Kann man machen. „

    Die machen in 2000 Jahren kein Tor. Naturgesetz.

  449. Albert C. Unterhaus

    Mann, Mann, Mann Hoffer, mit der Picke, Alta…

  450. Hoffer der Schluchten-Gekas .

  451. ZITAT:

    “ @410

    Rausrausraus.

    Mit der maximalen Unverschämtheit („2. Liga ist nicht attraktiv“) hat er sich den Stuhl vor die Tür gestellt.

    Abgesehen davon: Ich bin weder Wahrsager noch Mediziner, aber wie wahrscheinlich ist es denn, dass Chris in Zukunft mal mehr als 6 Spiele am Stück machen kann? „

    Nicht sehr wahrscheinlich. Dazu braucht man glaube ich keine seherischen Fähigkeiten.

    Da auch offiziell nicht bekannt ist, dass die Eintracht wie im Falle Ama, Franz, Fährmann oder Altintop und Heller ihn loswerden will, gehe ich mal davon aus, dass beide Seiten sich auf einen Vertrag einigen können.

    Ich denke, dass auch er sehr gut weiß, dass bessere Angebote, egal wie schlecht es von EF sein mag, nicht sein Fax verstopfen werden.

    Aber er wird’s überleben, er hat ja auch keinen griechischen Tempel zu unterhalten.

    Übrigens: Als Chris die Attraktivität der 2. Liga beurteilte, hatte die Städtetour hier im blog noch nicht begonnen. Zu dem Zeitpunkt war auch für uns alle die 2. Liga alles andere attraktiv.

    Nur hat unsereiner sich zwischenzeitlich das Unterhause attraktiv schreiben und lesen können.

  452. Vorher war die Frisur besser.

  453. Albert C. Unterhaus

    ZITAT:

    “ Tolles Tor. „

    Ein Traumtor.

  454. Albert C. Unterhaus

    So schön – das Tor. So schön.

  455. Kleines Rätsel:

    Was ist das: 500, 600 junge Leute, vorwiegend männlich, ziehen von einem Bahnhof aus durch die Stadt, tragen ein Banner vor sich her, skandieren irgendwelche Schlachtrufe, die vorderen vermummen sich, zünden bengalische Lichter und werfen unter der ersten Unterführung Böller?

  456. Erst Traumtor, dann Top-Moderator. Ich halte ab jetzt zu Österreich.

  457. Ich mag solche Tore. Wie der Tzavellas auf Schalke. Nur halt anders.

  458. ZITAT:

    “ Erst Traumtor, dann Top-Moderator. Ich halte ab jetzt zu Österreich. „

    Ab jetzt erst?

  459. @ABB

    Ich komm nicht drauf.

  460. Alibamboo (475) keine Ahnung — vielleicht das letzte Aufgebot der Facebook-Guttenberg-Jünger?

  461. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Erst Traumtor, dann Top-Moderator. Ich halte ab jetzt zu Österreich. „

    Ab jetzt erst? „

    Ich wollte heute doch eigentlich Erfolgsfan sein. Aber das wird wieder nix. Schmelzer, Gomez, Kroos. Pfft. Bis auf Özil können alle rausrausraus.

  462. ZITAT:

    “ Alibamboo (475) keine Ahnung — vielleicht das letzte Aufgebot der Facebook-Guttenberg-Jünger? „

    Sauber, fast richtig:

    http://www.abendblatt.de/hambu.....tstag.html

  463. Der Bierhoff sieht aber auch toll aus.

  464. Dieses Facebook-Internetz-Zeugs. Wenn ich so was lese, fühle ich mich dann doch alt.

  465. Wie go-feminin.de weiß, ist Thessa kein Hundename.

  466. ZITAT:

    “ wer oder was ist Thessa? „

    Eine (seit heute) 16jährige mit beispielloser Medienkompetenz.

  467. Felix Austria!

  468. Friedrich. Der war auch mal gut gewesen.

  469. Eintracht Deutschland oder was?

  470. Man merkt das der Löw mal bei der Eintracht gekickt hat..

  471. Wenn das Ding heute verloren geht MUSS Funkel kommen!

  472. Yes. Und HB löst Blatter ab. Win-Win

  473. Obschon mir der Fischerpeter lieber wäre. Als FIFA Präsident.

  474. Neuer. Was für eine Schmach..

  475. Die Bayern machen den kaputt. Dresckschweine. Spätestens zur Rückrunde ist der für kleines Geld bei uns.

  476. Fährmann ist der kommende Welttorwächter.

  477. Boccia wir knien vor dir..

  478. Die Bayern haben ja auch den Alaba kaputt gemacht.

  479. Alaba – ist das der Bayern-Alaba?

  480. plüimklahanze…

    Zehn Minuten erhöhter Druck sollten reichen.

  481. Aber sicher, Alibamboo. Genau der.

  482. Haben wir keinen mit litauischen Wurzeln?

  483. Bardstuber und Friedrich ist als unsere IV. O-ha.

  484. ZITAT:

    “ Aber sicher, Alibamboo. Genau der. „

    Dann hätte der Jogi mal Fenin und Juhvel einpacken sollen.

  485. Badstuber, den finde ich lustig.

  486. Geschwister kunibert findet den ja lustig, den Badstuber.

  487. Was guckt ihr euch da heute eigentlich an?

    Ist heute Fußball ?

  488. Darf man sagen, dass ich so ein bißchen für die Ösis bin? Obwohl ich die sonst nicht leiden kann?

  489. Ich kann keinen leiden und bin trotzdem für Österreich. Die wollen gewinnen und geben Gas.

  490. Ich werde nie verstehen, warum der Löw auf Ballack verzichtet. Den könnten wir jetzt gut gebrauchen.

  491. der kann ja ein Spiel auch noch lesen.

  492. Einen ordentlichen Schuss hat er aber, der Neuer.

  493. Des Boccias Indoktrination zeigt Wirkung hier im Blog.

  494. Die Poldi Ohrfeige war das Ende des Systems Ballck.

  495. Im Moment läuft da nicht mehr viel zusammen.

  496. wenn ein paar 100 deutsche Hooligans in Wien Randale machen, bestraft der DFB sich dann selbst mit Platzsperre?

  497. Jetzt aber bitte Gelb!!

  498. Das gibt fette Randale – wo bleiben die Bengalos?

  499. Der Gomez hat nen schönen Sixpack *neid*

  500. ZITAT:

    “ Der Gomez hat nen schönen Sixpack *neid* „

    der macht die frisur wieder wett.

  501. Selten so einen peinlichen Sieg gesehen.

  502. Was für ein beschissenes Gefühl muss das sein gegen so eine verflucht schlechte Mannschaft zu verlieren?

    Pauli-Feeling.

  503. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der Gomez hat nen schönen Sixpack *neid* „

    der macht die frisur wieder wett. „

    Ich find die Frise mittlerweile ganz hübsch. Bin aber auch keine Frau.

  504. Aaahhh … Sieg gegen die Ösis. Gerade noch so. Zwei Tore durch diesen … wie heisst der noch? Gommess? Wohl ’n Spanier. Oder Italiener. Egal. Wär‘ der nicht was für uns? Das sollte mal jemand dem Hübner stecken. Oder besser noch dem Veh. Die kennen den bestimmt nicht.

  505. ZITAT:

    “ Selten so einen peinlichen Sieg gesehen. „

    naja, gijon war noch etwas peinlicher.

  506. Sehr hübsch, wie man beim Interview gerade bewundern kann.

  507. ZITAT:

    @288 “ Montags frei geht diese Saison nicht, da wir da meistens noch Matchday haben werden. „

    Hoffentlich auch noch gegen Ende der Saison…

  508. ZITAT:

    “ Sehr hübsch, wie man beim Interview gerade bewundern kann. „

    Meinst du das ernst? Ich meine, das echt ganz gut aus.

    Das Interview war auch grandios.

    „Da habe ich die Flanke gesehen und mir gedacht: Geil!“

  509. ich hätts mir denken können. der express. natürlich.

  510. Erst denken – dann posten.

    *klugsch@issermodus aus

  511. ZITAT:

    “ ich hätts mir denken können. der express. natürlich. „

    natürlich. der hat ne standleitung hierher.

    mensch, daniel. so jung und schon so langsam ;-)

  512. warum hat der hier viel besungene Beitrag @264 eigentlich bei mir die Nr. 265?

  513. ich werde es mir hinter die ohren schreiben, blue99.

    man ist so alt wie man sich fühlt, pia. und ich bin alt. ;-)

  514. ZITAT:

    “ Kleines Rätsel:

    Was ist das: 500, 600 junge Leute, vorwiegend männlich, ziehen von einem Bahnhof aus durch die Stadt, tragen ein Banner vor sich her, skandieren irgendwelche Schlachtrufe, die vorderen vermummen sich, zünden bengalische Lichter und werfen unter der ersten Unterführung Böller? „

    Randalemeister in Wien

  515. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ der FSV Deutschlands, sehr schön – die Alpenbornheimer. „

    lol!! „

    Hey, wehe es wagt einer was gegen meinen Stadtteil zu sagen, Bornheim ist geiiil! Und der FSV ist es irgendwie auch, ein Urviech was nie untergeht. Heinz, bei deinem schwarzblauem Beitrag werde ich dein schärfster Kritiker sein ;-)

  516. @Trapper Doc:

    Danke für die Insider Infos vom HSV.

    Hochinteressant & sehr informativ.

    Besonders beim Aufstellungs-Roulette kommt Freude auf.

    Kenne auch die Einschätzung von dem VW-Blogger :)

    Vom Fachlichen mal abgesehen passt Veh ganz gut zur SGE.

    Der Veh solls machen wie beim VFB.

    Die sind ja auch ‚ohne Trainer Meister geworden‘ (Khedira sinngemäss).

    Schmeisst halt der Bruno den Laden.

    Der Hübner muss einfach 4-5 Offensiv Granaten kaufen/ausleihen.

    Wenn nicht jetzt wann dann?

    Bruchhagen kann nebenbei einen Markt für Köhler, Meier & (wieder mal) Caio herstellen.

  517. Die Popper-Tolle war geil. Schade, Mario. Warum?

  518. @ 550 Thor

    Zitat:

    Bruchhagen kann nebenbei einen Markt für Köhler, Meier & (wieder mal) Caio herstellen.

    Schlage den Trödel-King vor der kann das!

  519. Theodor W. Unnerhos

    ZITAT:

    „Aber, und das spricht für Veh, er ist ein absolut ehrlicher Mensch. Ich glaube auch, dass er dadurch bestens zu Heribert Bruchhagen passen wird, denn den habe ich als HSV-Manager auch als ehrlich, niemals link kennen gelernt. Diese beiden Herren werden ein Team sein, eine Einheit – und sie werden es wissen, dass es auch nur so geht.“

    Das ist doch Perfidie in Reinkultur:

    sich der 5.Kolonne aus Hamburg bedienen, um die Glorifizierung des Großen Vorsitzenden ins Mystische zu treiben!