Schämen, bitte. Muster mit Wert

Planlos, der Herr Fabian. Foto: Heiko Rhode.
Einmal planlos (Spieler links). Foto: Heiko Rhode.

Wir wissen ja, dass Testspiele überhaupt keine Aussagekraft für die Bundesliga haben. Natürlich gilt diese Weisheit nicht nur für Eintracht Frankfurt. Der Gegner im letzten Testspiels im Wintertrainingslager, die Borussia aus Dortmund, weiß das offensichtlich auch.

Und deshalb haben es die Dortmunder bei ihrem 4:0-Erfolg über die resetete Eintracht auch gnädig gemacht und gefühlt nur ca. 20 Prozent ihrer Chancen gegen völlig plan- und konzeptlose Hessen genutzt. Sonst wäre es ganz bitter geworden.

Das Spiel lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen: Hinten ein Hühnerhaufen, im Mittelfeld hoffnungslos überfordert und vorne ohne Chance und Durchschlagskraft.

Von den blumigen Worten, den guten Gefühlen, dem Willen, jetzt endlich wieder Eintracht Frankfurt sein zu wollen, wieder befreit nach vorne zu spielen, war an diesem Abend nichts, aber auch gar nichts zu sehen. Sobald Borussia Dortmund die Eintracht ein wenig unter Druck setzte, so wenig, wie es sich in so einem Testkick gehört, machte die Mannschaft von Armin Veh alles falsch. Bälle wurden nach vorne gebolzt oder gleich dem Gegner in die Beine gespielt, die Panik, mit der Kugel etwas anfangen zu müssen stand einigen Akteuren förmlich ins Gesicht geschrieben, es war kein Plan zu erkennen, kein System… kurz, es war wie in der Hinrunde.

Nur schlimmer.

Über die Neuen braucht man eigentlich kein Wort zu verlieren. Szabolcs Huszti zeigte wenigstens ab und zu, dass er einigermaßen mit dem Ball umzugehen weiß. Was man von den anderen beiden Neuzugängen nicht mit Sicherheit sagen kann.

Es war grausam. Und es steht zu befürchten, dass es nicht besser wird. Zumindest spricht im Augenblick nichts dafür. Man darf sich fürchten.

486 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Scheint so, als ob arbeiten die bessere Alternative war.

  2. derjüngsteimblog

    Einziger Lichtblick war Gacinovic, klar er kam rein, als Dortmund schon deutlich zurückgeschraubt hatte, aber er hat einfach eine Spitzigkeit, Schnelligkeit und Dribbelstärke wie kein anderer bei der Eintracht.

  3. Das weisse Leiberl steht dem Fabian aber so was von gut!

  4. Bin für einen Sonder-Volltreffer in Stammbesetzung in den nächsten Tagen, wenn KIL zurück ist…..

  5. sehr wohlwollend, der Watz

  6. Trümmertruppe.

  7. Heribert hat uns nicht reicher oder erfolgreicher gemacht

    rausrausraus

  8. Nicht wohlwollend. Ich bin fassungslos. Und sprachlos.

  9. Man wird doch wohl mal gegen die Dortmunder verlieren dürfen. Das ist eine Spitzenmannschaft mit einem Meistertrainer.

    Finde den Fehler.

  10. Solang der Lange mit der 14 spielt kannst du einen Stoitchkov zu seinen besten Zeiten hinter die Spitzen stellen, er würde ihm trotzdem ständig auf den Füssen stehen… Daher kann ich keinem „kreativen“ da vorne einen Vorwurf machen, da es einfach keinen gab den man anspielen konnte.

    Die Huzsti Ecke lässt aber hoffen.

  11. Die Spieler haben sich nicht nur von den BVB Spielern herzlich verabschiedet, sonder auch aus der Liga.
    Wenn die Eintracht absteigt, was ich jetzt nach dem konzeptlosen Auftritt befürchte, wird der Armin zugeben, dass es ein großer Irrtum war, noch mal zur Eintracht zu kommen.

  12. Naja, zum nebenher Bügeln war es schon ok.
    Und dabei so einbisserl warten/mit einem selbst wetten, wann das erste BVB-Tor fällt.
    Dass es ein Elfer wurde, enttäuschte dann schon etwas.
    Danach war die Eintracht zumindest noch körperlich auf dem Platz, was der Gegner aber höchstens nebenher zur Kenntnis nahm.
    Im den Zustand ist Wolfsburg an sich nicht wichtig, sondern nur wie man sich dabei die Tordifferenz nicht zu arg schreddern lässt.
    Mein *wird noch*-Sprüchlein lasse ich hier mal weg, eher passt ein *muss noch, pronto*.
    Man harrt der Dinge (und legt schon mal ein paar der ganz großen Kerzen parat).

  13. War wirklich gruselig.

    Trotz der anekdotenreichen Berichte der FR aus den Trainingslagern werde ich die Nächsten komplett ignorieren, denn sie sind nichts anderes als Muster ohne Wert. Da erwischt man sic doch tatsächlich wieder vorsichtig zu hoffen und dann sowas.

  14. Und verletzt hat sich auch keiner.

  15. Stefan, ich stimme dir absolut zu. Nagel auf den Kopf getroffen. Und zu den Neuen: da hatte jeder seine Gründe.
    Der eine wollte aus China weg, der andere die Chance nutzen in der Bundesliga zu spielen statt in Mexiko.Und der Dritte, wollte einfach nur mal wieder in der Startelf spielen.Da nimmt man dann auch Eintracht Frankfurt als Arbeitgeber in Kauf. Jeder von ihnen wusste sicher wohin sie gehen. Womit bestimmt keiner gerechnet hat ist, dass sie mit all ihrem guten Willen gut zu spielen keinerlei Unterstützung vom Rest der Mannschaft bekommen.
    Mit solchen lustlosen und planlosen Mitspielern zu spielen ist sicher nicht einfach und ich denke die Frustration bei unseren Neuen ist ziemlich groß nach dem Spiel heute. Wie gut man ist, kann man bei Teamarbeit nur mit einem
    guten Team zeigen. Ein gutes Team haben unsere Neuen leider nicht. Ich befürchte schlimmes

  16. Die ärmste Sau war immer die mit dem Ball.

    Wenn ein Dortmunder den Ball hatte, waren meist 2-3 Mitspieler in Bewegung, um dem Ballführenden eine Anspieloption zu geben. Als ein Frankfurter den Ball hatte haben seine Kollegen zugeschaut, was er damit macht.
    So war´s schon in der Hinrunde.
    Diese Grundeinstellung für das Spiel ohne Ball hat nix mit Müdigkeit zu tun. Das sollte ein Teil eines Planes sein.

    Ich bin durch mit diesem Trainer!

  17. ZITAT:
    „Naja, zum nebenher Bügeln war es schon ok.“

    :-)

  18. ZITAT:
    „Und verletzt hat sich auch keiner.“

    Außer den Personalien Huszti und Gacinovic das letztlich verbleibende positive „Muster mit Wert“.
    Als Fazit.
    Nach dem Trainingslager.
    Nach Personalzukauf.
    Nach Reset.
    Tja.

  19. Da der Abstieg laut blog-g Gemeinde feststeht, darf ich die Hoffnung haben, dass bei einem Abstieg Russ und Meier weg sind?

    Oder werden alle anderen außer den 2 weg sein?

  20. Die Stimmung im Team ist, äh … gut

  21. keine vines aus der Kabine?

  22. Spiel nicht gesehen. Alles richtig gemacht.

  23. ich habe weiterhin vollstes Vertrauen. Herrschaften, bedenkt bitte, dass wir müde waren vom anstrengenden Trainingslager. Die letzte harte Trainingseinheit war immerhin vor 3 Tagen. Also bitte. Ausserdem war es unfair vom BVB, zur HZ 9 Mann auszuwechseln. Grade denn, als wir sie müde gestand ähh gelaufen haben. Pfui.

  24. „Es war zu krass heute, wir waren zu platt“, sagte der Coach und machte das zurückliegende straffe Trainingspensum für den schwachen Auftritt verantwortlich. Auch in der fast dreistündigen Anreise per Bus nach Dubai sah das 54-Jährige eine Erklärung.
    http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

  25. „Die Ursachen für die vielen individuellen Fehler lagen für Armin Veh auf der Hand: „Wir waren zu platt heute.“ Die lange Bus-Anreise sei auch nicht optimal gewesen.“ (kicker)

    DER BUS!

  26. Naja, wer das Spiel gesehen hat, ist zumindest wieder geerdet. Man ist sicher keiner Versuchung erlegen, bei irgendwelchen Kollegen einen Anflug von Euphorie an den Tag zu legen, in Form von großmauligen Prognosen, die einem dann um die Ohren fliegen wie nach DEM Saison-Highlight (6:2 Colonia).

    Bei keinem werd ich mich lächerlich machen mit gewagten Aussagen über das unbändige Potential eines unserer Kicker, welches sich nun zur Rückrunde entfalten wird.

    Danke für das Muster. Ich trage weiter Sack und Asche und übe mich in sarkastischer Unterwürfigkeit oder so wenns denn mal im Kollegen-Gespräch um Fußball geht.

  27. Warum fährt man den Bus nicht vor das Tor, hey?

  28. Die Busfahrt. Natürlich.

  29. ZITAT:
    „Es war zu krass heute, wir waren zu platt“, sagte der Coach und machte das zurückliegende straffe Trainingspensum für den schwachen Auftritt verantwortlich. Auch in der fast dreistündigen Anreise per Bus nach Dubai sah das 54-Jährige eine Erklärung.
    http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

    Busreisen… Sandflöhe… West Wind…

    Kommt Genf eigentlich nochmal zum Test? Bevors dann gegen Wolfsburg geht.

  30. Der Rasen war bestimmt auch nicht gut.

  31. Kenn ihr nicht diese alten Toyota-Busse aus dem Nahen Osten? Danach ist man platt.

  32. Stefan hat vollkommen Recht!
    Ein Pressing der Eintracht fand nie statt. Stattdessen halbherziges Anlaufen ( nur in der ersten Halbzeit ) auf die Dortmunder Abwehrspieler.
    Fehlpassfestival, halbherzige Zweikämpfe, kein System erkennbar, planloses Gekicke, Grausam Eintracht Frankfurt.
    Einzige Lichtblicke waren mit Abstrichen Huzsti und Gacinovic.
    Aber im Normalfall nur 4 Spieler ( incl. Torwart, wenn er nicht auch angesteckt ist vom Veh Virus und Meier ), das reicht nicht für die Bundesliga.
    Dazu ein planloser Trainer, ein stammelnder Sportvorstand, eine lame Duck ( Herri )
    und eine möchtegerne Truppe ( Fischer, Hellmann, Steubing ).
    Ich fürchte mich, 2. Liga ist ganz nahe.

  33. War alles Luxus, nur der Bus war crap! Am falschen Ende gespart, ne.
    Nächste mal mit dem Heli. Auch die Einwechselspieler direkt aus dem whirlpool aufs Feld fliegen lassen, die Regenerationsphasen so wenig wie möglich beschneiden!

  34. ZITAT:
    „Die Busfahrt. Natürlich.“

    von Abu Dhabi nach Dubai sinds ca. 100 km, auf einer 4 bis 8 spurigen Superautobahn. Da ist nix anstrengend.

  35. Bin gespannt, wie TK den Betriebsausflug jetzt bewertet.

  36. Nachher alle erkältet von der Klimaanlage. Man kennt das.

  37. ZITAT:
    „Die Busfahrt. Natürlich.“

    Und außerdem die vielen Verletzen, der Druck, das Umfeld usw..

    Schade, ich hatte echt in den letzten Tagen mir selbst euphorisiert und an einen Reset geglaubt. Stattdessen hat es offenbar den gleichen Mist wie in der Hinrunde gegeben. Und vielleicht noch schlimmer.

    Hauptsache, alle haben gut mitgezogen. Das Wetter war toll und wir haben hinter den Kulissen gewerkelt. Aber sowas von.

  38. ZITAT:
    „und eine möchtegerne Truppe ( Fischer, Hellmann, Steubing ).
    Ich fürchte mich, 2. Liga ist ganz nahe.“

    Und ganz ehrlich, die 3 haben auch nur 2. Liga Niveau, maximal.

  39. 100 Kilometer im Bus sind die Hölle. Pro Kilometer ein Prozent.

  40. fair bleiben! es sind 146 km.

  41. Wie kommt es eigentlich, dass Dortmund nicht platt war? Sind die nicht mit dem Bus angereist?

  42. ZITAT:
    „Kenn ihr nicht diese alten Toyota-Busse aus dem Nahen Osten? Danach ist man platt.“

    Die ISIS Transporter?

    http://abcnews.go.com/Internat.....d=34266539

  43. ZITAT:
    „fair bleiben! es sind 146 km.“

    sorry. Bin nicht ganz fit, musste heute ÖPNV fahren.

  44. Ein weiteres starkes Indiz, dass die Eindrücke des anonymen FR-Foristen nicht getrogen haben umd dafür, dass wir nicht vom Regen in die Traufe kommen, sondern längst drin sind.

  45. Veh wil uns auch noch für blöd verkaufen. Jeder halbblinde , der mal gegen den Ball getreten hat, musste sehen, dass es ein plan- und hilfloser sowie lustloser Kick war.
    Die Niederlage auf die Busfahrt zu schieben oder die Müdigkeit, einfach lachhaft.

    Warum können die Herren Trainer nach so einer Vorstellung nicht mal die Wahrheit sagen?

  46. „Einzige Lichtblicke waren mit Abstrichen Huzsti und Gacinovic.“

    Die bringen nur Unruhe rein.

  47. Ohne Worte. Mehr Ausreden als nach einem Buli Spiel.

  48. Da fällt mir nur noch ein: „Was erlauben Eintracht? Ich habe fertig!“

  49. Es sind sogar 153km

    Laut google maps

  50. @48

    EINTRACHT hat fertig!

  51. Wenn schon von unserer Eintracht kein aufmunternder Statistik-tweet kommt:

    so hats sich für den BVBÄNG angefühlt gegen uns.

    https://twitter.com/BVB/status/686958062305964033

  52. Wo sind all diese Kritiker eigentlich, wenn keine Spiele sind? Im Winterschlaf?

  53. ZITAT:

    sorry. Bin nicht ganz fit, musste heute ÖPNV fahren.“

    hihi! Seh schon, das wird ein Klassiker die gesamte Rückrunde lang…mindestens.

  54. ZITAT:
    „Warum können die Herren Trainer nach so einer Vorstellung nicht mal die Wahrheit sagen?“

    Weil sie sonst als Deppen dastehen würden, die weder Trainingslager noch Verstärkungen können. Und somit entzaubert wären.

    Nein, so ein Trainingslager MUSS einfach ein super-duper-prima-klasse-alles-paletti Trainingslager sein. Inklusive Testspielniederlage gegen einen Gegner, an dem wir uns freiwillig die nächsten 80 Jahre nicht mehr messen werden. Schlachtvieh können wir sein. Das dann froh ist, einen schnellen Tod zu finden, statt langsam zerquetscht zu werden.

  55. Was solls. Dann schlagen wir halt den Scheiß BVB

  56. Der Leitner war doch quasi aussortiert. Der würde uns a weng helfen können.

  57. Jetzt erstmal nen guten Roten öffnen.

  58. Uns ist nicht zu helfen.

  59. Drei Stunden Busfahrt nach drei fast trainingsfreien Tagen. In einem fremden Land. Gegen eine CL-Mannschaft. Also bitte. Da lassen wir uns durch eine 0:4-Klatsche doch nicht gleich die gute Laune verderben.

  60. http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,1380467

    Also so richtig vorwärtsgekommen ist die Eintracht bei der Chefsuche seit vergangenem Mai noch nicht.
    Die Suche hat sich mittlerweile aber immerhin auf sechs bis sieben Personen reduziert. Und einige der „üblichen Verdächtigen“ sind immer noch dabei.

    AR-Chef Steubing gestern in der Zeitung mit den großen Buchstaben. Auf die Frage, ob Armin Veh auch auf der Liste stehe, antwortet er nicht etwa schlicht „Nein“ sondern erläutert, dass er, aha, unser Trainer mit Vertrag bis 2017 sei, der „sich nicht nur für die Trainingsarbeit, sondern für alles, was im Klub passiert, was wir vorhaben und wohin die Reise gehen wird, sehr interessiert. Wir binden ihn daher in viele Themen ein.“

    Dafür läuft es auf dem Rasen um so schlechter. Werde dem Dortmunder Kollegen vom anderen Schreibtisch Morgen erst mal versuchen, aus dem Weg zu gehen.

    Immerhin gab es auch positive Ansätze wie ich gerade lese: Einige haben trotz strapaziöser dreistündiger Busreise sogar durchgespielt und niemand hat sich verletzt.
    Allerdings befürchte ich nun eine Erkältungswelle. Es ist ein wenig frisch hier in der Heimat.

    Dieser Club macht es einem wirklich nicht immer leicht ….

  61. ZITAT:
    „Es geht wieder los
    https://twitter.com/eintracht_news/status/686994914366865409

    Ich wüsste nicht, was ich ohne diesen fantastischen Service machen sollte.

  62. hoffentlich verfliegen sie sich

  63. @Tom:

    Äh. Sowas mich mich dann immer etwas sprachlos. Obwohl ich es ja eigentlich nicht anders erwarten sollte.

  64. ZITAT:
    „Da der Abstieg laut blog-g Gemeinde feststeht, darf ich die Hoffnung haben, dass bei einem Abstieg Russ und Meier weg sind?

    Oder werden alle anderen außer den 2 weg sein?“

    Ich hätte es den Vikings mehr gegönnt als den Seahawks.

    Meier bleibt grade bei Abstieg noch erhalten, Russ sowieso

  65. Ach so. Die Meldung ist ja uralt. Aber wieso ausgerechnet Schickhardt, der ja bei der Eintracht praktisch in gar keiner internen Verantwortung steht, die Liste der möglichen Nachfolger erarbeiten durfte, erschliesst sich mir null.

  66. Na, das hat ja heute Abend anscheinend nicht ganz so optimal funktioniert. Lasst euch nicht verdrießen, beim nächsten Mal wird es bestimmt wieder besser.

  67. warum hätte sich etwas ändern sollen? die neuen passen gut ins gesamtbild dieser nach spielerqualität bundesligatauglichen mannschft und diese mannschaft ist unorganisiert.

    mein rettungsszenario -ich brauche eins – ist ein schneller trainerwechsel nach desaströsem saisonstart und abstiegskampfendspurt mit feuerwehrmann. ehrlich. hatten wir lange nicht mehr.

  68. Drüben im Forum hoffen manche, dass dies heute ein Warnschuss vor den Bug war, und Trainer und Mannschaft sich nun zusammenreißen und sorgfältig auf den Bundesligastart vorbereiten. Die armen Naivlinge! Der Trainer ist doch zufrieden. Warum sollten sie dann was ändern:
    http://www.hr-text.hr-online.d.....p?page=204

  69. @Jim: Es ist aber durchaus üblich, dass bei der Besetzung von Spitzenpositionen externe Berater beauftragt werden.

  70. Nach einer Testspielklatsche den Trainer feuern. Hmm, gab’s das schon mal? Gefühlt eher nicht. Nunja, bis zur Heimspielklatsche gegen den VfB ist ja noch Zeit #händeschütteln

    Das ist alles so… Eintracht Frankfurt.

  71. Einfach mal antizyklisch posten: Euphorie jetzt!

  72. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Es geht wieder los
    https://twitter.com/eintracht_news/status/686994914366865409

    Ich wüsste nicht, was ich ohne diesen fantastischen Service machen sollte.“

    Musik hören?

  73. ZITAT:
    „@Jim: Es ist aber durchaus üblich, dass bei der Besetzung von Spitzenpositionen externe Berater beauftragt werden.“

    Ja, aber Schickhardt? Ein Anwalt?

  74. ZITAT:
    „Der Leitner war doch quasi aussortiert. Der würde uns a weng helfen können.“

    uns kann gar niemand helfen, wenn die nicht aufeinander eingespielt werden

  75. ZITAT:
    „Es geht wieder los
    https://twitter.com/eintracht_news/status/686994914366865409

    Ob twitter oder Facebook, ich will endlich einen gefällt mir NICHT knopf, verdammt, es gibt überall sooooo viele Beiträge die mir nicht gefallen und ich möchte gehört werden!!!!

    http://www.ulistein-onlineshop.....g/9394.jpg

  76. Solche „Schüsse vor den Bug“ haben bei uns in der Vergangenheit nix gebracht. Wird auch dieses Mal so sein. Dann heißt es einfach: Wolfsburg ist nicht unser Kaliber. Augsburg ist wichtig.

  77. ———– Veranstaltungsankündigung ——————
    Eat ’n‘ Art – Taktiktisch
    Morgen, 19:30

    Themen:

    Defensivmist ade: Endlich wieder offensive Firepower. Analyse des Vorbereitungsspiels gegen Al-Ahli Dschidda

    Offensivmist ade: Analyse des Vorbereitungsspiels gegen Borussia Dortmund.

    Das Genussscheinmodell: Statt inflationsbedingter Geldentwertung und Strafzinsen an Transferkrachern wie Fenin, Kadlec und Fabian partizipieren

    Trainingssteuerung: Simulationsprogramm errechnet optimale Vorbereitungszeit. 3 Tage Training in 7 Tagen Trainingslager vollkommen ausreichend.

    Aufgedeckt: Warum es in den 3 Tagen Training keine taktische Schulung gab: Beim DFB stehen bei der Trainingsplanung zum Mitnehmen bisher erst die FT-Kartotheken Torschuss, Torwarttraining und Aufwärmen mit und ohne Ball zur Verfügung

    http://www.dfb.de/trainer/b-ju.....eken-1144/

    Vor Rückrundenbeginn: Einmal Tasmane, immer Tasmane?

    Wo: Eat ’n‘ Art, Dornbusch (http://www.eat-and-art.com/)
    Anreise: mit dem Bus.
    Bisherige Teilnehmer: HolgerM, Ursula, cardoso
    u.A.w.g. (Tischreservierung)
    ———– Veranstaltungsankündigung ——————

  78. ZITAT:
    „mein rettungsszenario -ich brauche eins – ist ein schneller trainerwechsel nach desaströsem saisonstart und abstiegskampfendspurt mit feuerwehrmann. ehrlich. hatten wir lange nicht mehr.“

    An den Beispielen Schaaf und Daum solltest Du doch wissen, dass die Mannschaft keinen Trainer duldet, der arbeiten will.

  79. ZITAT:
    „Wo sind all diese Kritiker eigentlich, wenn keine Spiele sind? Im Winterschlaf?“

    Die haben alle die Lemmy und David Bowie Platten durchgehört.

  80. ZITAT:
    „Anreise: mit dem Bus.“

    sorry, zu anstrengend

  81. „Ja, aber Schickhardt? Ein Anwalt?“

    Aber er ist in der Branche schon ein alter Hase. Auch für die Eintracht hat er schon vieles aus dem Feuer geholt.

  82. Die ganze Hinrunde war doch ein (fast) ununterbrochener „Schuss vor den Bug“.

  83. 6 Stunden Heimflug, bis Freitag gibt’s trainingsfrei und dann erstmal das verdiente Wochenende. Nächste Woche kommt der Winter, da kann man nicht richtig trainieren. Dafür ein Testspiel gegen Wehen-Wiesbaden (1:1).

  84. Ein Testspiel gegen Dortmund. Was sollte das eigentlich bringen ausser zerstörtes Selbstvertrauen? Veh ist so ein Trottel.

  85. Vielleicht hätten wir statt Schaaf doch die faule Truppe rausschmeißen sollen.

  86. Schuss in den Bug ist das nicht mehr erreichen können des Relegationsplatzes

  87. Genau. Und Madlung behalten und zum Kapitän gemacht.

  88. @Cardoso (#79): Da habt Ihr Euch ja ganz schön was vorgenommen.

  89. Nix gesehen nur hier gelesen.

    Grund zur nackten Panik: Ideologen jeder Colour sind sich erschütternd einig.

    Grund zur Hoffnung: Da gabs irgendeinen Eckball, um welchen herum wir unsere Rückrundeneuphorie aufbauen sollten ?

  90. ZITAT:
    „Vielleicht hätten wir statt Schaaf doch die faule Truppe rausschmeißen sollen.“

    Unn nochemal: wir haben Schaaf net rausgeschmisse – dere iss zurückgetrede, menschenskinnä

  91. Und Fabián macht einen auf Caio. Echt: Da legen wir 3,5 Mio. auf den Tisch für einen, der sich schon in den ersten Spielen von einem Ex-Bundesligafussballer aus China das Wasser abgraben läßt.

  92. Euphorisch!

  93. Den Marco Fabian habe ich jetzt mal gar net sooo schlecht gesehen. Nicht am Spiel teilgenommen? Wer hat das denn außer Radecky?

  94. Isser noch da ?

  95. Hradecky!!!

  96. ZITAT:
    „Hradecky!!!“

    Das war das 0-3, oder?

  97. ZITAT:
    „Hradecky!!!“

    Scheissegal.

  98. ZITAT:
    „Den Marco Fabian habe ich jetzt mal gar net sooo schlecht gesehen. Nicht am Spiel teilgenommen? Wer hat das denn außer Radecky?“

    Ich will mal so sagen. Ich habe ihn bemüht gesehen. Er hat sich fallen gelassen, wollte Bälle haben, was in unserer Truppe beileibe keine Selbstverständlichkeit ist, aber ich kann mich nicht an einen einzigen gewonnenen Zweikampf erinnern.

    Aber ich bleibe dabei, der kommt noch.

  99. ZITAT:
    „Hradecky!!!“

    Der war auch von der Rolle, seine Risikopässe waren gruselig

    @79, auch wenn ich ja find daß ihr mental hingehen wollt wo´s wirklich wehtut – bestätigt- .
    Wollt ihr einen Nichtrauchertisch oder lieber im Raucherbereich auf Sofas sitzen?

  100. Reset. Knopf. Drücken.
    Muahhahaha!

  101. @104: Dem stimme ich zu. Und er kann Freistoss.

  102. den neuen treiben wir ihren elan schon noch aus. ein paar spiele herumirren und die sind fertig.

  103. @Cardoso: guckst du ‚#105

  104. Bei aller Häme und Spott: am Sonntag hat das „A-Team“ gegen Saudi-Arabien 5-1 gewonnen. 2 Tage später spielt fast die gleiche Mannschaft gegen Dortmund. Wir reden hier von Fußballer, nicht von Eishockeyspieler. Es ist in der Tat eine andere Belastung. Gut möglich, dass die einfach nicht mehr konnten.

    Fürchte zwar auch vorläufig weiter nur Durchhalteparolen, aber Hoffnung habe ich immer noch. So lange es rechnerisch eine gibt.

  105. ZITAT:
    „@104: Dem stimme ich zu. Und er kann Freistoss.“

    Ja, mit dem Ball kann er. Da war auch so um die 75. eine Szene in der Fabian mittig in der Dortmunder Hälfte den Ball per Außenrist auf den ca, 25 m vor ihm rechts laufenden Chandler spielt. Der Ball war 100% getimt. Chandler musste nicht verlangsamen, nicht beschleunigen, nö das Bällche landete ganz genau im Lauf.

    Wenn der die Bundesliga-Zweikampfhärte verinnerlicht, kann er m.E. eine echte Hilfe werden.

  106. Objektiv über Spieler zu schreiben ist durchaus eine Tugend. Was ihr da aber bei Fabian gesehen habt wollte, bleibt mir etwas schleierhaft. Fabian hätte man früher in die 2. Kategorie der Alpen-Maradonas eingeordnet. Zur Erinnerung: 1 Kategorie war damals Andreas Herzog. Konnte da wirklich nichts Interessantes an seinem Spiel entdecken. Sicher ist nach der Leistung von heute nur, dass er uns erst einmal nicht helfen kann. Sehe ihn als Einwechselspieler ab der 80sten Minute aktuell.

  107. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hradecky!!!“

    „Der war auch von der Rolle, seine Risikopässe waren gruselig.“

    Aber erst in HZ 2. Da war er dann halt so … eintrachtesk. Oder so.

  108. Man sollte auch nicht unterschätzen, dass unser Abwehr-Chef gefehlt hat. Schon gegen Bremen hat man gesehen, wie wichtig er ist ;-)

  109. Albert, ich schrieb ja weiter oben, dass ich Fabian nicht einen Zweikampf habe gewinnen sehen. Und ja auch ich sehe ihn aktuell nicht als Hilfe.

    Er kann aber kicken. Und davon haben wir auch nicht so viele.

  110. ZITAT:
    „Objektiv über Spieler zu schreiben ist durchaus eine Tugend. Was ihr da aber bei Fabian gesehen habt wollte, bleibt mir etwas schleierhaft. Fabian hätte man früher in die 2. Kategorie der Alpen-Maradonas eingeordnet. Zur Erinnerung: 1 Kategorie war damals Andreas Herzog. Konnte da wirklich nichts Interessantes an seinem Spiel entdecken. Sicher ist nach der Leistung von heute nur, dass er uns erst einmal nicht helfen kann. Sehe ihn als Einwechselspieler ab der 80sten Minute aktuell.“

    Wie war das noch vor dem Drücken des Reset-Knopfes? Wollte man nicht Spieler holen, die uns sofort weiterhelfen? Ohne lange Anlaufzeit? Tja … wie es scheint, hat das – zumindest in diesem Fall – nicht so richtig geklappt. Oder waren die 3,5 Millionen wieder mal eine „Investition in die Zukunft“?

  111. ZITAT:
    „@Cardoso: guckst du ‚#105“

    Bin zwar nicht Cardoso, aber ein Tisch wär schon besser. Schliesslich wollen wir ja auch von den mexikanischen Leckerbissen probieren. Heute gabs ja anscheinend keine..

  112. ZITAT:
    „KIL ist ernüchtert

    http://www.fr-online.de/eintra.....09664.html

    Und ich irritiert: “ … „Es war gut, dass Huszti und Fabian durchgespielt haben. Das gibt Kraft“, befand Veh. …“
    Jahrzehntelang wird mir erzählt, dass „durchspielen“ Kraft kostet (körperlich, mental, whatever). Deshalb seien Ruhephasen notwendig. Soweit nachvollziehbar logisch.
    Jetzt soll dann „durchspielen“ Kraft geben? Und 3 Stunden Busfahrt schlaucht? Sind die mit’m Dolmus angereist?
    http://farm7.static.flickr.com.....b095_m.jpg

  113. ZITAT:
    „Nicht wohlwollend. Ich bin fassungslos. Und sprachlos.“
    Ich schliesse mich Stefan an. So eine leblose, rotzschlechte Truppe hat es schon lange nicht mehr gegeben. Da gibt es auch nichts schön zu reden.

  114. Denke, man wird erst in Liga 2 endgültig den reset knopf drücken können.

  115. Was ich nicht verstehe. Doofmund steckt doch auch noch in der Vorbereitung.

  116. ZITAT:
    „Denke, man wird erst in Liga 2 endgültig den reset knopf drücken können.“

    In der 2. Liga droht uns diesmal ein ähnliches Schicksal wie Lautern. Kein Geld auf dem Festgeldkonto und Schattierungen in den Verträgen werden es dann richten.

  117. ZITAT:
    „Was ich nicht verstehe. Doofmund steckt doch auch noch in der Vorbereitung.“

    Das hat zwar grundsätzlich nichts zu bedeuten, da je nach Trainingssteuerung es einen Tag so und Anderentags so aussehen kann, dies rechtfertigt aber mitnichten den desaströsen Auftritt. Auch wenn man sich scheiße fühlt kann man zumindest versuchen, sich zu wehren.

    Bei uns fehlte es aber m.E. schon am Versuch.

  118. Den Reset-Knopf kann man nur drücken, indem man sofort den Trainer wechselt.

  119. „Auch wenn man sich scheiße fühlt kann man zumindest versuchen, sich zu wehren.

    Bei uns fehlte es aber m.E. schon am Versuch.“

    Das nennt man doch klassisch Alibi-Fußball, was die heute gespielt haben? Mir macht die Ideenlosigkeit im Offensivspiel angst und bange.

  120. ZITAT:
    „Was ich nicht verstehe. Doofmund steckt doch auch noch in der Vorbereitung.“

    Wir waren der ideale Testgegner für Dortmund. Aber Dortmund eben nicht für uns. Hätte man wissen können.

  121. ah grad erst gelesen, die Busfahrt. Natürlich.

  122. ZITAT:
    „ah grad erst gelesen, die Busfahrt. Natürlich.“

    Natürlich.

  123. Und das intensive Training der letzten Tage. Klar das darf man auch nicht vergessen.
    Man kann den Jungs halt echt nicht zu viel zumuten, das sind hochsensible, stark schwingungsempfängliche Geschöpfe, die einzig und ausschliesslich an einem einzigen Tag im Schaltjahr unter Laborbedingungen in einem hermetisch isolierten und vollgepolsterten Raum eine normale bundesligataugliche Leistung abrufen können.

  124. Ich habe eben auch von einem Dortmunder der Schauer war gesagt bekommen: Keine Chance SGE. Dortmund hat wohl im Block gewechselt während wir einen nach dem anderen reingeworfen haben. Er sprach von Torvorbereitung durch uns bereits am 16ner.

    Gut gut oder schlecht schlecht.
    Aber wir messen uns doch nicht an Dortmund?!? Ich für meinen Teil messe mich an allem was in der Buli-Tabelle ab Platz 9 im modernen Städtekampf herumdümpelt. Und da kann man ja mal festhalten das zumindest die Bremer ein ungleich größeres Problem haben.
    Von anderen Vereinen hören wir doch nichts außer das sie in der Türkei verweilen und es stark geregnet hat. Schwegler hat in Hoffe auch nur zum Aufbruch geraten.
    Habe das schon mal vor einiger Zeit geschrieben was ist den mit Hanoi haben auch gegen die Herta verloren!
    Wie ist der Pegelstand bei den überragenden Darmstädtern und denen aus Ingolstadt die ohne uns locker die letzten Wochen von jedem breits zu Peter Neururer auf den Montag Abend versetzt worden wären.

    Wie gesagt heute großer Mist aber gegen einen Gegner der was kann (Was ich natürlich uns Wünsche und es auch noch mal erleben möchte), spielen sie gegen Unterklassige war der Anspruch wieder nicht hoch genug.

    Genug, ruhig ganz ruhig bleiben.

  125. Klar ist noch kein Grund zur Panik Sekundäradler. Wir sind ja auch nicht mit unserem Klops allein.

    Hoffenheim spielt gegen Sonnenhof 1:1, Ingolstadt gegen Aalen ebenfalls, Mainz verliert gegen Lüttich 0:3 und der HSV gegen Amsterdam 1:3.

    Alles kein Beinbruch aber unsere haben nicht mal den Rasen kaputtgetreten und DAS ärgert mich.

  126. „und der HSV gegen Amsterdam 1:3.“

    Das ist ganz normal. Wer ist schon der HSV?

  127. ZITAT:
    „“und der HSV gegen Amsterdam 1:3.“

    Das ist ganz normal. Wer ist schon der HSV?“

    ;))

  128. also ich fand die in der Rückwärtsbewegung mit Blick zum eigenen Torwart… Nun… Ok. nicht soo mutig.

  129. Diese Truppe verdient es nicht mal, den Adler zu tragen.

  130. ZITAT:
    „Und das intensive Training der letzten Tage. Klar das darf man auch nicht vergessen.
    Man kann den Jungs halt echt nicht zu viel zumuten, das sind hochsensible, stark schwingungsempfängliche Geschöpfe, die einzig und ausschliesslich an einem einzigen Tag im Schaltjahr unter Laborbedingungen in einem hermetisch isolierten und vollgepolsterten Raum eine normale bundesligataugliche Leistung abrufen können.“

    Yeah,
    ich kann darüber schmunzeln ;-)

  131. ZITAT:
    „Diese Truppe verdient es nicht mal, den Adler zu tragen.“

    Das erscheint mir dann doch leicht übertrieben.

  132. Andere Vereine vergessen ihren Trainer in der Kabine nach der Halbzeitpause.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....essen.html

  133. Alles kein Beinbruch aber unsere haben nicht mal den Rasen kaputtgetreten und DAS ärgert mich.“

    War ja auch kein Madonnakonzert:-)
    OK das glaub ich dir, hoffe nur das es darin begründet ist das dieser Fachbacher die am Hügel richtig gefordert hat. Hoffentlich.

  134. :-) so habe ich mir das mit dem Reset-Knopf vorgestellt – spätestens nachdem wir uns solche Kracher in der Winterpause gesichert haben, die uns gleich weiterhelfen!
    Das heute mit dem Bus kenn‘ ich. Den Bus vom Südbahnhof zum Stadion find ich auch immer zum kotzen, brechend voll, nur wenige Sitzplätze, grölende und zum Teil auch betrunkene Fans. In dem Bus 153 km fänd ich auch blöd, erst recht in der Wüste!
    Ich bin jetzt schon auf Armin‘ s Märchenstunde an Ostern gespannt, wenn er erklärt warum auch die Rückrunde schwieriger ist, als unser MT an Weihnachten erwartet hat.
    Das positivste an der Situation ist wohl, dass ein Trainer, der mit einer Mannschaft absteigt danach als VV selbst bei der Eintracht nicht mehr durchzusetzen ist!

  135. ZITAT:
    „Andere Vereine vergessen ihren Trainer in der Kabine nach der Halbzeitpause.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....essen.html

    Sehr schön!

  136. ZITAT:
    „Hoffentlich.“

    Ja, hoffentlich.

  137. Lasse keine ausrede mehr zu. Das sind extrem gut bezahlte Fußballer. Die schwimmen alle im Geld. Die haben soviel Kohle, dass sie gar nicht wissen wohin damit.

  138. ZITAT:
    „Lasse keine ausrede mehr zu. Das sind extrem gut bezahlte Fußballer. Die schwimmen alle im Geld. Die haben soviel Kohle, dass sie gar nicht wissen wohin damit.“

    Nun ja, sie spielen in den meisten Fällen ihr Gehalt wieder ein. Das tun bei weitem nicht alle Arbeitnehmer. Und das Gehalt erpressen die Spieler nicht, das ist eine vertragliche Einigung.

  139. Und wir haben den teuersten Kader aller Zeiten. Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man sich totlachen.

  140. Ready for take off. Ihr redet immer noch über das Spiel und keiner beim Flightradar?

  141. platz11istnichtdrindiesesjahr

    Für Platz 13 reicht es aber. :)

  142. ZITAT:
    „Und wir haben den teuersten Kader aller Zeiten. Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man sich totlachen.“

    Während des Spiels musste ich heute wirklich lauthals lachen ab und an. Dann überwog die Trauer, denn: Man will ja, kann aber nicht.

  143. ZITAT:
    „Ready for take off. Ihr redet immer noch über das Spiel und keiner beim Flightradar?“

    Ich steige jetzt ein, um das Trainingslager für mich rund zu machen, war ja schon auf die Hinflug live dabei.

  144. Sehr gut Albert. Alleine fliegt es sich auch nicht so schön….

  145. Wann wird Österreich ereicht?

  146. Was mache ich bloß, wenn am 7. Februar die NFL-Saison endet und ich bis zur EM dann gar nichts mehr habe, um mich sportlich zu bespaßen? Oh jemine, da stehen mir trübe Zeiten bevor …

  147. ZITAT:
    „Was mache ich bloß, wenn am 7. Februar die NFL-Saison endet und ich bis zur EM dann gar nichts mehr habe, um mich sportlich zu bespaßen? Oh jemine, da stehen mir trübe Zeiten bevor …“

    Ich interpretiere das du verheiratest bist, gut wird eng. Handball? Golf? Leichtathletikquali Olympia?

  148. Thank god, ich habe noch Tennis!

    Australian Open beginnen bald, can’t wait!

  149. DLH623?

  150. Tennis ist ja mal voll faschomäßig mit diesem Fred Perry.:)

  151. ZITAT:
    „Tennis ist ja mal voll faschomäßig mit diesem Fred Perry.:)“

    Erwischt. :-)

  152. Genau. Und der Führer fliegt mit dem Flugzeug ein.:)

  153. ZITAT:
    „Abstiegskampf ist ja wohl mal das Geilste.:)“

    Ja, das hat was. Aber nur, wenn auch wirklich gekämpft wird.

  154. Kein Grund zur Aufregung. Meine Erwartungen wurden vollständig erfüllt.

  155. LH 631?

  156. ZITAT:
    „LH 631?“

    Ja, zumindest verfolge ich diesen…

  157. LH 631 hat soeben den Baseler Platz überflogen. Unsere tapferen Recken sind wieder zuhause.

    Guten Morgen Frankfurt.

  158. Gut, dass alle wieder da sind. Jetzt steigen wir in die Vorbereitung ein.

  159. Wir werden als der bestgelaunteste Absteiger in die Bundesligageschichte eingehen.
    Lichtblick Gacinovic geht wieder auf die Bank…der ist noch nicht soweit…nur nicht verheizen.
    Vielleicht sollte ich mir eine Rückrunde lang eine Auszeit gönnen und dann frisch Resetet in Sandhausen wieder durchzustarten….hab keine Lust mehr diese Arbeitsverweigerer und ihren Trainerclown zu unterstützen.

  160. Nun ist der Eintracht in quasi letzter Sekunde ihr grosskopfertes Trainingslager doch ein wenig um die Ohren geflogen. Aus wirtschaftlichen Gründen, die bis dato noch weitestgehend im Dunkeln liegen, wollte man DIESEN Standort in jedem Fall. Da außer den beiden Branchengrößen der Bundesliga niemand, aber auch wirklich niemand im näheren Umfeld Quartier nahm – auch das dürfte Gründe haben – hatte man zwar die besten Trainngsplätze, aber eben keine geeigneten Testspielgegner. Das war bekannt und wurde im Vorfeld auch durchaus beklagt. Ergebnis war zum einen die etwas verdruckste Art der Auswahl eines saudi-arabischen Gegners – es gab eben keinen anderen – und nun eben Borussia Dortmund, zu dem man mühsam auf der Heimreise stundenlang durch die Wüste fahren musste.
    Dass das schwer schiefgehen konnte, im Trainingslager hat man schon mal schwere Beine, musste man da schon fast einkalkulieren. Dass man offenbar sogar von Anfang an völlig chancenlos war, also gar keine Ansätze von neuer Spielkultur zu erkennen waren, stimmt aber schon arg bedenklich.
    Nun kehrt man mit einer gehörig gedämpften Stimmung ins kalte Deutschland zurück, das zarte Pflänzlein der Hoffnung ist schon wieder arg zerknickt. Strohhalm ist laut Armin Veh jetzt, dass einige Spieler mit den zwei Spielen binnen kürzester Zeit bewiesen hätten, dass sie genug Kraft für derlei haben. Das allein war aber sicher kaum Zweck dieser Übung. Eine wirklich eingespielte Stammformation war nach wie vor nicht zu sehen. Etablierte Stammspieler scheinen nach wie vor zu schwächeln. Die alten Probleme bestehen somit wie gehabt fort. Man darf sich ernsthaft Sorgen machen …

  161. Die Bild titelt: „Übler Doppelpatzer von Frankfurt“ auf der Startseite.

    Da geht mir immer das Herz auf, Stolz schwingt mit, wenn ich diese Überschriften lesen darf. Danke Resetknopf-Armin.

  162. Jaja, man kennt das ja. Die schwere Anreise, das harte Trainingslager, die müden Knochen. Geschenkt. Gilt, bei Bedarf, immer nur für den Verlierer.

    Dabei wird natürlich ganz gerne verschwiegen, dass der Gegner auch mitten in der Vorbereitung steckt, dass, wenn die Berichte stimmen und richtig interpretiert werden, die letzten zwei Tage des besten Trainingslagers (ever) eigentlich nur der Regeneration dienten, dass, und das ist das Wichtigste, müde Knochen nichts mit den grundsätzlichen Schwächen zu tun haben, die gestern wieder mal zu sehen waren.

    Während man beim Gegner immer das Gefühl hat, er habe bei Ballbesitz einen Plan, wie er den Angriff abschließen wird, während man da sieht, dass sich die Spieler auf dem Feld gezielt bewegen, hat man bei Eintracht Frankfurt nach wie vor den Eindruck, die kicken da halt so ein wenig rum wie man das auch in der Kreisklasse tut. Sicher auf einem technisch höheren Niveau, aber genauso zufällig.

    Irgendjemand bekommt den Ball, und schiebt ihn irgendwem zu. Wenn dabei so etwas wie Raumgewinn entsteht – schön. Wenn nicht… hm. Entweder zurück zum Torwart, oder halt lang irgendwohin, die Hauptsache weg mit der Kugel.

    Besonders auffällig gestern dann, wenn Dortmund, gezielt und immer mal wieder, wie auf Kommando, früh angegriffen hat. Da konnte man das Zitterfüßchen bei unseren Helden bis nach Frankfurt spüren. Was mach ich nur jetzt? Da kommt einer auf mich zu! Und das hat nicht viel mit angeblicher Müdigkeit zu tun. Das sind ganz grundlegende qualitative Mängel. Und man hat den Eindruck, dass den Helden kein Plan, kein Konzept, keine Idee mitgeliefert wird.

    „Frisch nach vorne“ spielen ist eine Plattitüde, kein Konzept. „Nach vorne“ wollen irgendwie alle. Man sollte eine Idee davon haben, wie man das machen kann. Starre Spielsysteme taugen dafür inzwischen nicht mehr. Gar keines noch weniger.

    Mahlzeit.

  163. Meistens sehe ich mir Vorbereitungsspiele gar nicht erst an. Gestern hatte man allerdings die Möglichkeit sich die neuen Spieler anzusehen.
    Als die Spieler dann versuchten sich gegen das Pressing der Dortmunder spielerisch durchsetzen zu wollen, hätte ich allerdings erwartet, dass spätesten nach dem zweiten Ballverlust eine Anweisung des Trainers erfolgt, dies zu lassen und die Bälle halt nach vorne zu blasen oder auf die Tribüne, aber doch nicht immer den Ball in Strafraumnähe den Dortmundern zu überlassen. Fremdschämen. Das konnte ich nicht glauben.
    Auch kein Spieler auf dem Platz, der gefordert hätte, den Ball nach vorne zu schießen. Nichts.
    Keine Mannschaft. Klar, dass dann die Neuen besonders schlecht aussehen, weil die eigentlichen Stammspieler von der Rolle waren. Wer den Ball hatte, war das ärmste Schwein.
    War schon bei den Abschlägen zu sehen. Der Tormann wollte öfter mal schnell machen, nur keiner wollte den Ball. Wie es auch während der gesamten Hinrunde zu sehen war. Keiner wollte den Ball.
    Anfangs sah man noch, dass Hasebe sich um das Spiel bemühte. Aber ohne sich anbietende Mitspieler, kannst du auf Dauer nur schlecht aussehen. Und wenn man dann neu in einer Mannschaft ist, hat man überhaupt keine Chance. Und Veh guckt nur zu und überlegt sich wahrscheinlich, was er nach dem Spiel erzählen soll.
    Kein Versuch auf die Spieler einzuwirken. Nichts.
    Nach wie vor müssen 3 Mannschaften gefunden werden, die man hinter sich lassen könnte. Alles andere ist nach so einer Mannschaftsleistung Utopie. Und das wird schwer genug, weil von so einer Klatsche muss man sich auch erst mal erholen. Das kann posttraumatische Folgen haben.
    Auch für die Zuschauer.

  164. @168
    Schluck. Klingt leider sehr überzeugend.

    Na dann auf zur Arbeit ….

    Der schwarz-gelbe Kollege meinte gestern übrigens abschätzig, dass Trainingsspiele sowieso ein Muster ohne Wert seien. Es sei denn, der BVB gewinne 3:0.

    Ich bin irgendwie müde.

  165. MrBoccia jr. jr.

    Euphorie! Jetzt!

  166. … und wenn es dann am ersten Heimspieltag bei der Anfahrt zum Waldstadion einen großen Stau gibt, wissen wir was uns erwartet. Aber vielleicht wissen wir das auch schon so – oder befürchten es. Irgendwann früher hieß es mal „Geschwindigkeit ist keine Hexerei“. Bei unserer Erstligamannschaft offensichtlich doch.

  167. ZITAT:
    „@168
    Tja …“

    Shice halt.

  168. Moin Moin und puuh, ich bin restlos ernüchtert. Mehr fällt mir zu dem Kick nicht ein. Schönen Tag Euch allen

  169. ZITAT:
    „Und das intensive Training der letzten Tage. Klar das darf man auch nicht vergessen.
    Man kann den Jungs halt echt nicht zu viel zumuten, das sind hochsensible, stark schwingungsempfängliche Geschöpfe, die einzig und ausschliesslich an einem einzigen Tag im Schaltjahr unter Laborbedingungen in einem hermetisch isolierten und vollgepolsterten Raum eine normale bundesligataugliche Leistung abrufen können.“

    die mehrzahl der einzelnen spieler hat allerdings schon über längere zeit leistung gebracht.

  170. Planlosigkeit ist unser Plan. Gefühlt schon seit Jahren. Und das nicht nur auf dem Feld.

  171. #168, Stefan
    und das sah zu grossen teilen in de hinrunde schon so aus.

    da hilft auch kein beissen un rasentreten

  172. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Planlosigkeit ist unser Plan. Gefühlt schon seit Jahren. Und das nicht nur auf dem Feld.“

    also haben wir einen Plan. Alles wird gut. Hurraaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!

  173. Obtimal. Schprizig. Total motiwierd.

  174. Einfach mal optimistisch sein. Das Wetter war gut. Es hat sich keiner verletzt. Drei neue Spieler sind da. Und schliesslich geht es allein darum, zwei/drei Vereine hinter sich zu lassen.

    Alles im Soll.

  175. Volksfront von Judäa

    Was mir auffiel kurz zusammengefasst:

    Keine Bewegung, weder auf dem Platz noch auf der Bank. So wenig Engagement ist erschreckend.

    Wenn ich dann der Tuchel sehe wie er noch dem 4:0 noch die Spieler zu sich holt und optimiert und motiviert, dann bin ich neidisch.

  176. Wenn ich mir vorstelle dass beim BVB Bender, Schmelzer, Durm und Sahin fehlten . Tuchel einfach zwei siebzehnjährige dafür spielen lässt , nämlich Passlack und Pulisic , die ihre Sache wie selbstverständlich machen wird es mir gar nicht besser.
    Bei uns waren mehr die siebzigjährigen am Ball, zumindest sah es so aus, einfach nur schrecklich. Aber es wird ja eh für eine rosige Zukunft geplant. Alles wird gut.

  177. Hurrrrraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

  178. Schön wenn man sich nach so einem Auftritt hier zum gemeinsamen Weltuntergangseintrachtbashing zusammentummeln kann oder? Und wenn Veh dann noch solche Aussagen wie „wir waren platt“ und „die Anreise war so lang“ (Dortmund war auch platt und die meisten Anreisen in der BULI sind länger) tätigt, ist es umso herrlicher. Da kann man sich hier so richtig schön reinsteigern!

    Leute, manchmal ist eine Niederlage (im Testkick) besser und wichtiger als ein Sieg in der BULI (6:2 vs Köln)

  179. ZITAT:
    „Euphorie! Jetzt!“

    That´s the fucking spirit!

  180. Ich nehme an, dass das Testspiel nicht gut gelaufen ist. Ausblick hoffnungs- bis trostlos. Den Status quo haben wir aufrechterhalten. Gut gemacht, Armin!

  181. ZITAT:
    „Hurraaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!“

    Ich sehe schon. Du hast das Trauma deiner Sperre drüben schnell überwunden… So einer bist Du also. ;)

  182. Jetzt mal ernsthaft, genau die richtige Analyse von Stefan (168).
    Aber man hat nicht den Eindruck, daß dies bei den Verantwortlichen auch nur ansatzweise angekommen ist. Und wenn doch, werden die Probleme beharrlich ignoriert.
    Sehr spannend, denn eigentlich kann sowas ja gar nicht gutgehen.

  183. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hurraaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!“

    Ich sehe schon. Du hast das Trauma deiner Sperre drüben schnell überwunden… So einer bist Du also. ;)“

    vorwärts immer, rückwärts nimmer

  184. „Jetzt mal ernsthaft, genau die richtige Analyse von Stefan (168).“

    Diese Aussage steht Ihnen nicht zu. Sie haben die Partie nicht gesehen.

    JUHUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU!

  185. Der Sieg zum Hinrundenausklang gegen Werder scheint genau den Effekt gehabt zu haben, den hier fast jeder erwartet hat. Er wurde als Anlass genommen, einfach so weiterzumachen wie bisher als hätte es die übrigen Darbietungen in der Hinrunde nicht gegeben. Für mich ist eigentlich nur noch der Zeitpunkt unklar, wann Veh, mit Verweis auf das zu anspruchsvolle Umfeld, hinschmeißt.

  186. MrBoccia jr. jr.

    habe mir mal die Trainingsinfo der letzten Tage angeschaut, bzgl. „wie erschöpft könnte die Mannschaft sein“

    10.01. Vormittags ca. 20 Minuten lockeres Training, Nachmittags Kick gegen die Thekenmannschaft aus KSA
    11.01. Vormittags auslaufen, nachmittags frei
    12.01. Vormittags lockeres Abschlusstraining, dann Koffer packen, Abreise nach Dubai

  187. Meier scheint der einzige zu sein, der aus dichter Bewölkung auf die Gefahr von Regen schließt.

  188. Dann waren sie halt nicht im Rhythmus. Easy.

  189. ZITAT:
    „Jetzt mal ernsthaft, genau die richtige Analyse von Stefan (168).“

    Diese Aussage steht Ihnen nicht zu. Sie haben die Partie nicht gesehen.“

    Und das sollte mich daran hindern, meinen Senf dazuzugeben? Ich bitte dich.. ;-)

  190. ZITAT:
    „Jetzt mal ernsthaft, genau die richtige Analyse von Stefan (168).
    Aber man hat nicht den Eindruck, daß dies bei den Verantwortlichen auch nur ansatzweise angekommen ist. Und wenn doch, werden die Probleme beharrlich ignoriert.
    Sehr spannend, denn eigentlich kann sowas ja gar nicht gutgehen.“

    Das Problem ist halt weiterhin, dass die SGE Führung innerlich schon dankbar ist, in der Bundesliga überhaupt mitkicken zu dürfen und nicht abzusteigen. Auch wenn man immer wieder mal was von Europacup faselt, ist das die innere Einstellung. Dies bewirkt jedoch, dass man sich bereits mit Leistungen in der unteren Tabellenhälfte des Möglichen zufriedengibt, ob bewusst oder unbewusst. Kein Brennen, kein extra Anspruch, kein Ehrgeiz, eher ständiges Jammern und Ausreden suchen (TV-Gelder, Busfahrt, Monstertruck-Lärm, etc.).

    Und dieser Verein hat genau aus diesem Grund dann auch den besten Repräsentanten dieses vermeintlichen Anspruchs „aber es darf nicht zu anstrengend sein“ – Meistertrainer Armin Veh – ausgewählt und handelt deshalb jetzt auch nicht, weil es doch eigentlich so gut passt und man aus der Innensicht heraus auch gar nicht verstehen und nachvollziehen kann, warum es denn nicht funktioniert. Man hat doch eigentlich alles richtig gemacht und es kann eigentlich nur das Pech sein, dass der Resetknopf noch nicht zündet.

    Ich befürchte, Armin wird die Rückrunde nicht überleben und der Verein in schwere stürmische See bis dahin geraten.

  191. ZITAT:
    „habe mir mal die Trainingsinfo der letzten Tage angeschaut, bzgl. „wie erschöpft könnte die Mannschaft sein“

    10.01. Vormittags ca. 20 Minuten lockeres Training, Nachmittags Kick gegen die Thekenmannschaft aus KSA
    11.01. Vormittags auslaufen, nachmittags frei
    12.01. Vormittags lockeres Abschlusstraining, dann Koffer packen, Abreise nach Dubai“

    Training ist nicht wichtig , was zählt ist Teambuilding

  192. Es geht mir net in de Kopp enei –
    wie kann isch noch immer Fan von de Eintracht sein?

    Morsche, tja, blöd daß den Ausführungen der Geschwister Tom und Watz (#166 & #168) kaum noch etwas hinzuzufügen ist.

    Ausser daß es eigentlich nur besser werden kann, denn eigentlich gibt es im Kader genug Spieler die das Zeug dazu hätten zumindest in der unteren Bundesligataellenhälfte erfogreich sein zu können – eigentlich.
    Ich fürchte nur daß es dazu dringend einen neuen Übungsleiter mit einem Plan bräuchte.

  193. MrBoccia jr. jr.

    BARVO! Geschwister Stein zeigt, wie man die Kirsche ins Tor tuen muss.

  194. Suuuuuuuuper!!!!!

  195. MrBoccia jr. jr.

    ich schliesse daraus, er ist heute nicht Bus gefahren

  196. Regionalbahn und Straßenbahn. Hey, hey, hey.

  197. ZITAT:
    „Ich fürchte nur daß es dazu dringend einen neuen Übungsleiter mit einem Plan bräuchte.“

    Wird so ähnlich wie 2011 laufen. Alle wissen oder ahnen zwar, daß schnellstmöglich gehandelt werden müsste, um den Absturz zu verhindern. Aber es wurde so lange gewartet, bis es zu spät war..
    Noch jemand ein Genussscheinchen?

  198. Zampano Psychoanalyse in der #197 find ich auch recht trefflich. Der blog in ordentlicher Frühform.

    Ich glaube nur daß mal irgendjemand den armen Watz einfangen und ihm ein beruhigendes Heissgetränk einflössen sollte ;)

  199. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Ich glaube nur daß mal irgendjemand den armen Watz einfangen und ihm ein beruhigendes Heissgetränk einflössen sollte ;)“

    das ist sicher hormonell bedingt. Wechseljahre.

  200. @168 Stefan Krieger

    +++

  201. Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung gestern diese Darbietung anzuschauen.Denn ich wäre fast auf diese Resetknopf Geschichte reingefallen.

  202. Ich glaub ja weiterhin, dass man Veh geholt hat, weil man der Mannschaft grundsätzlich das Kicken an sich zutraute, aber eine Blockade im Kopf vermutete. Außerdem durfte nicht noch einmal der falsche Trainer ausgewählt werden. Bei einem unbekannten/unerfahrenen Trainer war den Herren das Risiko einfach zu hoch. Daher war Veh eine angenehme und naheliegende Lösung. Ganz bestimmt nicht innovativ, aber eben vermeintlich risikolos und simpel.

    Und nun macht Veh in etwa das, was man erwartete/befürchtete: Er versucht, die Mannschaft bei Laune zu halten und zu motivieren, statt akribisch zu arbeiten. Seine taktischen Kniffe haben schon in der Vorrunde nicht gegriffen. Und im Trainingslager scheint der Mannschaft nun leider weiterhin kein Plan, keine Idee, kein Konzept an die Hand gegeben worden zu sein, wie und wo sie denn auf dem Platz auftreten soll.

  203. Veh sieht viel Positives im Spiel gegen den BVB.

    http://hessenschau.de/sport/fu.....b-100.html

  204. @210

    Wenn sie Veh so gerne behalten wollen, dann sollen sie ihm halt noch so einen Laptop-Trainer an die Seite stellen.

  205. Tom (#166), Stefan (#168), o.fan (#169) und zampano (#197) haben ihre Finger tief in die Wunden des gestrigen Spiels und seiner langen Vorgeschichte gelegt. Auch die F.A.Z. spart nicht mit Kritik:

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....11204.html

    Im Kern darf wohl festgehalten werden, dass es derzeit immer noch an vielen Voraussetzungen fehlt, um obbdimischschtisch auf die Rückrunde blicken zu können.

  206. Guten Morgen Dauernörgler!

    Sind denn die Einmalörgler alle wieder weg? Hatte ja nicht mit ihnen gerechnet. Die Eintracht hat sie aber provoziert.

    Ich bleibe dabei: so schlecht wie gestern, können die eigentlich in der Liga gar nicht sein. Also ich halte die Hoffnung am Leben.

  207. MrBoccia jr. jr.

    „wir wollten hinten Risiko spielen“. Guter Plan.

  208. ZITAT:
    „“wir wollten hinten Risiko spielen“. Guter Plan.“

    Dafür ist Dortmund genau der richtige Gegner, um der Abwehr Selbstbewusstsein zu geben. Jetzt wissen sie, dass Langholz doch die bessere Alternative ist.

  209. Gerade aus dem Familienskiurlaub zurückgekehrt muss ich hier leider feststellen: Alles wie immer.
    Man könnte meinen der letzte Spieltag wäre gestern gewesen. Wie lange muss ich denn weg sein, bis hier mal positive Aufbruchstimmung entsteht?
    Wurde denn der Reset Knopf nicht gedrückt?

  210. Wie bekloppt muss eine Sportliche Leitung sein und ein Spiel gegen den BvB am Ende des Trainingslagers anzusetzen? Dachten die vielleicht, dass die Majas ihre guten Leute schonen und nur A-Jugendliche o.ä. auflaufen lassen??

  211. Nochmal: Die waren froh, überhaupt Gegner gefunden zu haben da unten. Das ist halt nicht Belek.

  212. Die vielen dortmunder Chancen kann man wenn man unbedingt will auf „hinten Risiko “ schieben.Dass es keine Offensivbemühungen gab, die diese Spielart gerechtfertigt hätten, geschenkt. Die Tore allerdings fielen aus fußballerischem Unvermögen heraus nicht aus Risikofreude.

  213. Quo vadis, Nichtabstiegs-Champagner?
    http://www.blog-g.de/verhalten.....ent-688281

    Und aus gegebenen Anlass hier nochmal die Erinnerung, falls sich heute Abend jemand anschliessen mag.
    http://www.blog-g.de/muster-mi.....ent-692101

  214. ZITAT:
    „Ich glaub ja weiterhin, dass man Veh geholt hat, weil man der Mannschaft grundsätzlich das Kicken an sich zutraute, aber eine Blockade im Kopf vermutete. Außerdem durfte nicht noch einmal der falsche Trainer ausgewählt werden. Bei einem unbekannten/unerfahrenen Trainer war den Herren das Risiko einfach zu hoch. Daher war Veh eine angenehme und naheliegende Lösung. Ganz bestimmt nicht innovativ, aber eben vermeintlich risikolos und simpel.

    Und nun macht Veh in etwa das, was man erwartete/befürchtete: Er versucht, die Mannschaft bei Laune zu halten und zu motivieren, statt akribisch zu arbeiten. Seine taktischen Kniffe haben schon in der Vorrunde nicht gegriffen. Und im Trainingslager scheint der Mannschaft nun leider weiterhin kein Plan, keine Idee, kein Konzept an die Hand gegeben worden zu sein, wie und wo sie denn auf dem Platz auftreten soll.“

    Das kann man so sehen. Auch als ausgewiesener Veh-Kritiker muss ihm alllerdings zugestehen, dass er kein Traineridiot ist. Nicht auszuschließen vermag ich daher auch, dass die Mannschaft seine Vorstellungen aus Gründen nicht umsetzen kann, die in der Mannschaft selbst zu verorten sind. Beispielhaft verweise ich auf Defizite im Bereich der körperlichen und gedanklichen Schnelligkeit sowie das frühzeitige Antizipieren von neuen Spielsituationen und das taktisch wie spielerisch richtige Reagieren auf neue Spielsituationen.
    Letzteres lässt sich zwar trainieren, doch hängt der diesbezügliche Ertrag selbstredend auch von den (Lern-) Fähigkeiten unserer Kicker ab. Und da habe ich von wenigen Ausnahmen abgesehen (Stendera hat bspw. in den letzten Jahren 1,5 Jahren viel dazu gelernt) wenig Hoffnung auf Besserung.

    Meine Prognose hinsichtlich eines eventuellen Trainerwechsels geht daher dahin, dass sich während der Rückrunde an den beschriebenen Defiziten auch für diesen Fall nicht viel ändern wird.

  215. Die haben in der ersten Halbzeit gegen Dortmund gespielt. Die schlimme 2. Halbzeit ist aber wirklich nicht mit einem zu gut aufgestellten Testspielgegner zu erklären, finde ich.

  216. Die erste Halbzeit war besser?

  217. Nein, nur der Gegner nominell.

  218. Ach so, ok.

  219. Streiche ein „Jahren“ und ergänze ein „ich“ (222). Pardon, scheine noch nicht ganz wach zu sein und hoffe, dass der Inhalt meines posts darunter nicht so arg gelitten hat.

  220. ZITAT:
    „“wir wollten hinten Risiko spielen“. Guter Plan.“

    in der Tat, ist es nicht?
    Aha, ok, dann sollten wir also das gestrige Spiel als schiefgegangenes taktisches Testspielexperiment des Trainers abhaken, nicht? Also, seht ihr, gar kein Grund zur Beunruhigung, aaaaaalles wird gut.

  221. ZITAT:
    „Meine Prognose hinsichtlich eines eventuellen Trainerwechsels geht daher dahin, dass sich während der Rückrunde an den beschriebenen Defiziten auch für diesen Fall nicht viel ändern wird.“

    Ja, da stimme ich Deiner Prognose zu.

    Was ich generell nicht nachvollziehen kann:

    Es mag ja sein, dass Veh keinen Plan hat oder diesen nicht vermitteln kann aber wieso fehlt so oft die Einstellung?

    Ich meine, man geht doch als Fußballer auf den Platz und möchte gewinnen. Und wenn der Gegner stärker ist, will man es ihm wenigstens so unangenehm wie möglich machen.

    Das ist so in unteren Klassen und selbst beim Hobbykick im Ostpark. Und wieso fehlt diese Einstellung unserer Mannschaft so häufig?

  222. @Volksfront
    „Was mir auffiel kurz zusammengefasst:

    Keine Bewegung, weder auf dem Platz noch auf der Bank. So wenig Engagement ist erschreckend.

    Wenn ich dann der Tuchel sehe wie er noch dem 4:0 noch die Spieler zu sich holt und optimiert und motiviert, dann bin ich neidisch.“
    Geht mir genauso, wenn ich das sehe, wie der Tuchel mitfiebert und mitdenkt (!) und entsprechend versucht einzugreifen: Da werde ich neidisch, aber leide kann ich den trotzdem nedd.
    Veh kommt mir da wie ein alter bayerischer Hauptschullehrer vor, der das macht, was er schon immer irgendwie
    gemacht hat, während der Dortmunder den ambitionierten, engagierten, flexiblen Junglehrer mit ebensolchen Schülern (!) gibt.

  223. Das Revolverblatt lobt Gacinovic und Hrady.

  224. Auch wenn der Westend-Adler und CE den Trainer aussen vor lassen wollen frag ich mich zum Beispiel (und jetzt mal ernsthaft): wenn der Plan tatsächlich war hinten immer mit Risiko nach vorn rauszuspielen und man als Trainer sieht wie dieses Exeriment in der ersten HZ grandios in die Hosen geht, warum man dann taktisch zumindest in der zweiten Hälfte nicht umstellt um die Mannschaft nicht immer weiter ins Verderben rennen zu lassen?

  225. ZITAT:

    Ich meine, man geht doch als Fußballer auf den Platz und möchte gewinnen. Und wenn der Gegner stärker ist, will man es ihm wenigstens so unangenehm wie möglich machen.

    Das ist so in unteren Klassen und selbst beim Hobbykick im Ostpark. Und wieso fehlt diese Einstellung unserer Mannschaft so häufig?“

    kannst du dich noch an die „Wutrede“ von Skibbe erinnern?

  226. Servus!

    Ein starker Gegner ist mir als Elchtest dann doch lieber als eine unbekannte lokale Truppe.
    Es wurden schonungslos sämtliche Schwächen offengelegt und man weiß bereits jetzt sehr genau, wo man im Vergleich zu Dortmund steht.

    Die Erkenntnisse aus dem Spiel sind unangenehm (und vielleicht auch bitter), aber sie kommt zu einem frühen Zeitpunkt. Hätte man alternativ gegen eine lokale Truppe 6:0 gewonnen, sich auf bestem Wege (der Besserung) gewähnt und dann im ersten Heimspiel von Wolfsburg überfahren worden, wäre wiederum wertvolle Zeit verloren gegangen.

    Es bleibt zu hoffen, dass Veh die richtigen Schlüsse hieraus zieht, und intensiv weiter an der Mannschaft arbeitet. Die wiederum neu aufgestellte Mannschaft muss sich erst finden – fair enough. Vielleicht sollte man regelmäßig mal Freundschaftsspiele unter der Woche einstreuen, da hier der Ernstfall doch realitätsnäher simuliert wird als im internen Trainingsspielchen (danke Hr. Schaaf für diese Erkenntnis).

    Das Veh in der Rückrunde entlassen wird, kann ich mir nicht vorstellen. Man hat ihn nach den 2 Niederlagen gegen Mainz und D98 nicht entlassen – und das waren schon gefühlte Tiefpunkte der Zusammenarbeit. Der Glaube der Verantwortlichen an Veh und an ein glückliches Ende sind (befremdend) groß – und die persönlichen Beziehungen (Seilschaften) stehen dem darüber hinaus sicherlich auch im Wege.

    Es bleibt die Hoffnung, dass die Eintracht sich durchwurschtelt sowie der HSV letzte Saison (mit Zittern bis in die Relegation) – wobei mir unklar ist, welche 2 Mannschaften sich dahinter einreihen sollten. Möglicher Weise knickt Darmstadt in der Rückrunde ein – das kräfteraubende Spiel der Lilien aus der Hinrunde war auch von einer Aufstiegseuphoriewelle begleitet, die langsam abebbt. Aber sonst?

    just my 2 cents…

  227. Was den MF betrifft hatt ich ja schon vor einigen Tagen vorsichtig meine Bedenken geäußert, das die SGE sich einen Spieler geholt hat der eine „ähnliche Rolle“ wie Cajo spielen könnte. Immer wenn die Spieler etwas teurer werden folgt die Enttäuschung auf dem Fuße. (Fenin,Cajo). Natürlich ist es noch zu früh ein end-
    gültiges Urteil auszusprechen – aber eine Tendenz ist da.

  228. ZITAT:

    Es bleibt zu hoffen, dass Veh die richtigen Schlüsse hieraus zieht, und intensiv weiter an der Mannschaft arbeitet. .“

    Hmmm. Tja. Hmmm.

  229. Zitat: „Es bleibt zu hoffen, dass Veh die richtigen Schlüsse hieraus zieht, und intensiv weiter an der Mannschaft arbeitet.“

    Ich wäre ja gern etwas optimistischer, aber daran fehlt mir wirklich komplett der Glaube. Vielleicht sollte man Körpersprache nicht überschätzen, aber Veh wirkt auf mich komplett plan- und ratlos.

  230. Schusch formulierte es schneller und prägnanter. Aber kein CE.

  231. @ CE (229)

    Ich habe auf Deine Frage keine wirklich überzeugende Antwort parat. Das gilt im Übrigen auch für die Zeit unter Schaaf, wo sich die Mannschaft in nicht wenigen Auswärtsspielen die Butter vom Brot hat nehmen lassen. Wenn ich mich recht entsinne, haben wir die Problematik „mangelnde Einstellung“ da auch schon des öfteren diskutiert. Spielertapen wie Rode und Schwegler fehlen uns vielleicht mehr, als wir uns das eingestehen möchten.

  232. Da das Gezetere eh noch früh genug auch im Pflichtspiel-Bereich wieder Einzug halten wird, suche ich mal nach den positiven Krümeln:

    Lieber eine gehörige Vorführung nach einem vermeintlich tollen Reset-Camp, als mit einem Sieg/Unentschieden gegen einen guten Gegner, und entsprechend dicker Hose zurück in die heimische Kälte gejettet, um erst beim ersten RR-Gegner wieder den bodensatzig-angebrannten Kaffee zu riechen.

    Von Fabian erwartet ich nicht, dass er sich schnell (oder so schnell wie man es gerne hätte) an die BuLi gewöhnt, wie auch.
    Huszti allerdings kann uns jetzt schon helfen, und für Ayhan (yeah, endlich gelernt wie man ihn richtig schreibt) wird hoffentlich eine Position gefunden, der ihm und uns entsprechend weiterhilft.

    Wird dennoch auch von Nöten sein, dass sich mindestens 3 andere Vereine (Religation würde ich wohl schaffen, beim Team habe ich größte Bedenken) generell dabbischer anstellen/weniger Glück haben werden als wir.
    Und da Hoffe letztens schon zeigte, dass es ähnlich abstiegs-resistent ist wie der HSV, fällt eigentlich schon mal einer, der da unten mit drin hockt, per se weg.
    Über Hannoi (und dass ich denen durchaus die positive Wende zutraue), spreche mal lieber nicht ausführlicher.

    @229 CE
    Hm, zu viel(e) „ich würde ja gerne mal“ und zu wenige „ich will und werde jetzt“ im Team?
    Und das über Jahre; wäre dann auch eine Art Zement.

  233. Spielert(y)pen, nicht Spielert(a)pen. Ich trink jetzt erst mal einen Kaffe.

  234. Was soll ich nur machen? Schon vor dem Rest der Saison restlos bedient.
    Fabian gibt ein Caio/Fenin/Kadlec 2.0 da leg ich mich jetzt schon mal fest.

  235. ZITAT:
    „Spielert(y)pen, nicht Spielert(a)pen. Ich trink jetzt erst mal einen Kaffe.“

    Spieler mehr tapen! Keine so schlechte Forderung.

  236. Wenn jetzt auch noch der Winter kommt oje.

  237. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Spielert(y)pen, nicht Spielert(a)pen. Ich trink jetzt erst mal einen Kaffe.“

    Spieler mehr tapen! Keine so schlechte Forderung.“

    Vielleicht, wenn ich doch nur das Wort „Kaffee“ richtig geschrieben hätte. Arrgghh.

  238. ZITAT:
    „Jaja, man kennt das ja. Die schwere Anreise, das harte Trainingslager, die müden Knochen. Geschenkt. Gilt, bei Bedarf, immer nur für den Verlierer.

    Dabei wird natürlich ganz gerne verschwiegen, dass der Gegner auch mitten in der Vorbereitung steckt, dass, wenn die Berichte stimmen und richtig interpretiert werden, die letzten zwei Tage des besten Trainingslagers (ever) eigentlich nur der Regeneration dienten, dass, und das ist das Wichtigste, müde Knochen nichts mit den grundsätzlichen Schwächen zu tun haben, die gestern wieder mal zu sehen waren.

    Während man beim Gegner immer das Gefühl hat, er habe bei Ballbesitz einen Plan, wie er den Angriff abschließen wird, während man da sieht, dass sich die Spieler auf dem Feld gezielt bewegen, hat man bei Eintracht Frankfurt nach wie vor den Eindruck, die kicken da halt so ein wenig rum wie man das auch in der Kreisklasse tut. Sicher auf einem technisch höheren Niveau, aber genauso zufällig.

    Irgendjemand bekommt den Ball, und schiebt ihn irgendwem zu. Wenn dabei so etwas wie Raumgewinn entsteht – schön. Wenn nicht… hm. Entweder zurück zum Torwart, oder halt lang irgendwohin, die Hauptsache weg mit der Kugel.

    Besonders auffällig gestern dann, wenn Dortmund, gezielt und immer mal wieder, wie auf Kommando, früh angegriffen hat. Da konnte man das Zitterfüßchen bei unseren Helden bis nach Frankfurt spüren. Was mach ich nur jetzt? Da kommt einer auf mich zu! Und das hat nicht viel mit angeblicher Müdigkeit zu tun. Das sind ganz grundlegende qualitative Mängel. Und man hat den Eindruck, dass den Helden kein Plan, kein Konzept, keine Idee mitgeliefert wird.

    „Frisch nach vorne“ spielen ist eine Plattitüde, kein Konzept. „Nach vorne“ wollen irgendwie alle. Man sollte eine Idee davon haben, wie man das machen kann. Starre Spielsysteme taugen dafür inzwischen nicht mehr. Gar keines noch weniger.

    Mahlzeit.“

    Sehr gelungene Analyse des Spiels. Chapeau!

  239. ZITAT:
    “ Vielleicht sollte man Körpersprache nicht überschätzen, aber Veh wirkt auf mich komplett plan- und ratlos.“

    Die Körpersprache ist ganz oft verräterisch. Und die Plan- und Ratlosigkeit hat scheinbar nicht nur den Trainer, sondern auch Vorstand und Umfeld erreicht. Jeder spürt, daß es so nicht weitergehen kann, aber keiner weiß, was am besten zu tun ist..

  240. Zu Chandler gehen die Aussagen von Veh und Hübner etwas auseinander. War es nicht Hübner, der vor ein paar Tagen sagte, dass Chandler ein guter RV sei, jetzt ganz sicherlich in Form komme und man daher von einer Neuverpflichtung auf dieser Position abgesehen habe? Nun wird Veh in der FAZ etwas anders zitiert:

    „Wenn Chandler spielen soll, dann muss er mir das auch in den Testspielen zeigen“, sagte Veh. Mit dessen Physis sei er wieder zufrieden: „Aber noch wichtiger ist sein Verhalten in der Viererkette, er muss lernen, besser einzurücken. Aber das ist nicht so leicht, wenn man nicht mehr 21 ist.“
    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....11204.html

    @WA:
    Ein Volltrottel ist Veh nicht. Aber es gibt immer Konstellationen, in denen passt es, und andere, in denen es nicht passt. Veh hat mich jedenfalls nicht durch besonders gelungene Ideen überrascht. Erst das zu lange festhalten an der Raute, dann der Versuch mit Stendera auf links, jetzt trotz langsamer Spieler weiterhin hinten offen stehen.

  241. Man darf sich fürchten

    Ich fürchte mich nicht vor der Rückrunde. Ich weiß, was auf uns zukommt.
    Und: Nach dem Stuttgart-Spiel ist die Eintracht nicht mehr trainerstabil.

  242. mwa – wie geht es Russ eigentlich zur Zeit?

    Ist er zum RR-Beginn – nach derzeitiger Planung – wieder fit?

  243. ZITAT:
    „mwa – wie geht es Russ eigentlich zur Zeit?

    Ist er zum RR-Beginn – nach derzeitiger Planung – wieder fit?“

    Zweite Halbzeit hat er gestern gespielt….

  244. Die Frage könnte auf Carlos passen.

  245. ZITAT:
    „Die Körpersprache ist ganz oft verräterisch. Und die Plan- und Ratlosigkeit hat scheinbar nicht nur den Trainer, sondern auch Vorstand und Umfeld erreicht. Jeder spürt, daß es so nicht weitergehen kann, aber keiner weiß, was am besten zu tun ist..“

    Och, ich hätte da so ein, zwei Ideen…

    Die könnten aber mit diversen Karriereplänen kollidieren.

  246. ZITAT:
    „Mach et, Kalle! Möglichst schnell!
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

    Europäische Süperliga!
    Aber keine Clubs aus Istanbul vorgesehen. Weil die Roth da ein Haus hat, denke ich mal.

  247. ZITAT:
    “ … Was ich generell nicht nachvollziehen kann:

    Es mag ja sein, dass Veh keinen Plan hat oder diesen nicht vermitteln kann aber wieso fehlt so oft die Einstellung?

    Ich meine, man geht doch als Fußballer auf den Platz und möchte gewinnen. Und wenn der Gegner stärker ist, will man es ihm wenigstens so unangenehm wie möglich machen.

    Das ist so in unteren Klassen und selbst beim Hobbykick im Ostpark. Und wieso fehlt diese Einstellung unserer Mannschaft so häufig?“

    Jo, d’accord. Oft (zu oft) gesehen. Wurde (auch hier mehrfach) moniert. Zu Recht. Unter anderem führte dies wohl zu Veh’s „Führungsspieler-Ansprache“. Wurde es danach besser, das Sichtbarwerden von Verantwortlichkeit auf dem Platz, im laufenden Spiel? Wenn überhaupt, dann nur marginal.
    Es folgte das „Reset-Gebabbel“ samt zustehendem Urlaub, die Neuverpflichtungen, das Trainingslager und schließlich der gestrige Kick. Um dort wieder (anscheinend) dieselbe ‚Angst vor dem Ball‘ sehen zu müssen, die schon vorher zu Rat- und Hilflosigkeit der Mannschaft führte.
    Wie allerdings erfolgreich(er) Fußball gespielt werden soll, wenn man keinen Bock auf das Spielgerät hat, möge bitte wer-auch-immer dieser Truppe verklickern. Der am Spielfeldrand Sitzende vermag es scheinbar nicht.
    Von wegen „der Ball ist mein Freund“ oder so … Leider (immer noch) nicht.

  248. Mwa: Die Miss 50+ kommt aus Hessen, was ja prinzipiell kein Fehler sein kann.

    Allerdings hätte ich wohl sogar CEs Mutter jünger geschätzt:

    http://www.miss50plusgermany.d.....e/

  249. @ABB
    50+ kann ja auch 70+ sein.

  250. ZITAT:
    „Mach et, Kalle! Möglichst schnell!
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

    Dann aber mit Franchise artigem System und Draft. Sie sollen das ähnlicher den Nordamerikanischen Ligen machen.
    Spieler melden sich für den Draft aus den europäischen Ligen an, ab einem Alter von 18 ist es erlaubt. Dann wird gedraftet, die schlechtesten Teams haben das Recht etc. Erlöse der Liga werden gleichmässig verteilt, sodass alle ähnliches Kapital haben und man damit nicht 4 von 20 Teams hat, die den Sieger unter sich ausmachen, sondern mehr.
    Wer nicht genug Geld einbringt/wessen Standort auf Dauer nicht rentabel ist fliegt raus und wird durch einen neuen Verein ersetzt.

  251. ZITAT:
    „Hmmm. Tja. Hmmm.“

    +1

  252. „…. Bei einem unbekannten/unerfahrenen Trainer war den Herren das Risiko einfach zu hoch. Daher war Veh eine angenehme und naheliegende Lösung. Ganz bestimmt nicht innovativ, aber eben vermeintlich risikolos und simpel…“

    Jep, vermeintlich risikolos. Diese Einschätzung scheint gerade gewaltig nach hinten los zu gehen. Mit der Verpflichtung von Veh ist man vielmehr ein enorm hohes Risiko eingegangen. Wenn das nicht funktioniert, ist nicht nur Veh endgültig verbrannt, sondern die gesamte Führungsetage.

    Das Pferd ist vielleicht noch nicht tot, aber den Start in die Rückrunde auf der Intensivstation zu beginnen, ist irgendwie suboptimal.

  253. 218 ekrott: „Dachten die vielleicht, dass die Majas ihre guten Leute schonen und nur A-Jugendliche o.ä. auflaufen lassen??“

    Haben Sie doch in der 2. Halbzeit…. war auch noch deutlich zu schwer für unsere Mannschaft !!

  254. ZITAT:
    „Auch wenn der Westend-Adler und CE den Trainer aussen vor lassen wollen…….i>

    Tscha, ich glaube weder WA noch ich wollen den Trainer außen vor lassen. Letztendlich trägt der Trainer die Verantwortung.

    Ich habe WA so verstanden, dass er ebenso wie ich nicht glaubt, dass ein Trainerwechsel das alleinige Heilmittel ist, sondern erhebliche Defizite in der Mannschaft vorliegen, insbesondere in Punkto Einstellung und Willen.

    @WA und Lupa (240/241), ich glaube Ihr liegt da goldrichtig. Unserer Mannschaft fehlen 2-3 Typen, die die Ärmel aufkrempeln und den Rest mitreißen. Das mag nicht bei jeder Mannschaft erforderlich sein, bei unserer aber m.E. schon.

  255. Mann, das hier zieht einem ja wirklich wieder richtig runter. Jede Besserung im Keim erstickt.
    Ich mach nochmal 10 Tage Eintracht Pause.
    Bis zum Rückrundenstart meine Damen und Herren und was sich sonst noch so hier rumtreibt.

  256. @ JK (249)

    Das Veh einige zum Teil auch schwerwiegende Fehler gemacht hat, dürfte hier im Großen und Ganzen wohl allgemeine Meinung sein. Im wesentlichen unstreitig ist wohl auch, dass der gestrige Auftritt unserer Kicker eine wesentliche Ursache darin hat, dass die Mannschaft die „Vorstellungen“ des Trainers – wie schon in weiten Teilen der Hinrunde – nicht zufriedenstellend umsetzen kann. Davon, dass die Mannschaft dies nicht will, gehe ich nicht aus.

    So weit, so schlecht. Die Rückschlüsse, die aus diesem Befund zu ziehen sind, liegen für mich jedoch keineswegs auf der Hand.
    Das Motto „beim nächsten Trainer wird alles besser“ hat sich ja schon oft genug als Trugschluss erwiesen. Und bzgl. der Frage, wer denn bei uns als neuer Trainer mit einer gewissen Aussicht auf Erfolg substanziell etwas zum Besseren bewegen könnte, gehen die Meinungen ja nicht nur hier im Blog recht weit auseinander. Das Spektrum reicht von Schur bis Favre, salopp formuliert.

    Nicht viel einfacher fällt die Antwort auf die Frage, was denn jetzt der MT1.2 machen soll. Soll er den gestrigen Kick als Anlass nehmen, erneut vor seine Kicker zu treten um zu erklären, dass es mit dieser Spielweise nichts werden wird und was Neues her muss? Das könnte zwar erforderlich sein (im Sinne von: „ihr könnt das nicht“), dürfte aber den Kickern ohne Ansehensverlust des Trainers schwierig zu vermitteln sein (die vierte Kehrtwende seit Saisonbeginn?). Und die Zeit bis zum Beginn der Rückrunde ist wohl zu knapp bemessen, um erneut in eine weitere Experimentierphase mit ungewissem Erfolg einzusteigen.

    Da ist guter Rat jetzt schwierig zu erteilen. So einfach ist das…-)

  257. ZITAT:

    @WA und Lupa (240/241), ich glaube Ihr liegt da goldrichtig. Unserer Mannschaft fehlen 2-3 Typen, die die Ärmel aufkrempeln und den Rest mitreißen. Das mag nicht bei jeder Mannschaft erforderlich sein, bei unserer aber m.E. schon.“

    Es wäre wichtig, dass vor allem mal der Trainer die Ärmel hochkrempelt!

  258. Ich glaub schon, dass es ein paar Spieler im Team gibt, die vielleicht gern hätten, aber nicht zwangsläufig wollen. Und denen es jetzt nicht allzu viel ausmacht, wenn es halt mal nicht so läuft.

    Reinartz war wohl als Führungsspieler gedacht. Leider ist der zu sehr mit sich selbst und seiner Form beschäftigt.

  259. Dost fällt lange aus. Jetzt schnell noch den Torschützenkönig für 20 Mio. an die Radkappen verkaufen. Diese Chance kommt nicht wieder.

  260. Was bislang nicht geklärt wurde. Was war denn das für ein Bus gestern? Gibt es Bilder von dem Bus?

  261. ZITAT:
    „Unserer Mannschaft fehlen 2-3 Typen, die die Ärmel aufkrempeln und den Rest mitreißen.“

    Meine Rede seit Jahren. Wir bräuchten jemand wie van Bommel oder de Jong.

  262. Wenns der Geiselgangster-Bus war kommt man schon etwas lädiert am Spielort an.

  263. Dost fällt lange aus?

    Der LORD istz zurück im Geschäft!

  264. ZITAT:
    „Wenns der Geiselgangster-Bus war kommt man schon etwas lädiert am Spielort an.“

    Bringen die Bayern nicht selbst bei solchen Reisen ihren eigenen Bus mit?

  265. ZITAT:
    „Was bislang nicht geklärt wurde. Was war denn das für ein Bus gestern? Gibt es Bilder von dem Bus?“

    Gemessen an der Fahrtdauer könnte die Truppe in einen sightseeing-Bus eingestiegen sein; ob versehentlich oder absichtlich, wäre dann noch zu klären.

  266. Jetzt wird es schwieirg für WOB. Sie wollen Bendtner los werden, brauchen jetzt aber einen Back Up-Stürmer. Aber der LORD will gar nicht mehr in WOB sein, braucht den Verein nicht, weil er in London ein Haus hat und dort gerne spielen würde, wenn sich ein Verein findet, wie ich gelesen habe.

  267. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was bislang nicht geklärt wurde. Was war denn das für ein Bus gestern? Gibt es Bilder von dem Bus?“

    Gemessen an der Fahrtdauer könnte die Truppe in einen sightseeing-Bus eingestiegen sein; ob versehentlich oder absichtlich, wäre dann noch zu klären.“

    Zumindest gab es Stau. Was man zudem bedenken muss: Danach ist man doch direkt zum Flughafen gefahren, hatte also alle persönlichen Sachen bereist an Bord, weil das Hotel geräumt werden musste. Das stresst ungemein. Meine Erfahrung.

  268. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Unserer Mannschaft fehlen 2-3 Typen, die die Ärmel aufkrempeln und den Rest mitreißen.“

    Meine Rede seit Jahren. Wir bräuchten jemand wie van Bommel oder de Jong.“

    Oder Großkreutz.

    Aber der fliegt jetzt ja lieber mit dem Billigflieger aus Belek zurück in die Bundesliga…

  269. So kompliziert ist es doch gar nicht.

    Im Wesentlichen hat Stefan ja schon viel geschrieben dazu. Man muss sich nur mal das Thema „Laufwege bei Ballbesitz“ anschauen. Bei uns weiß mangels Anspielstationen viel zu oft keiner, wohin mit dem Ball. Das ist verdammt nochmal der Job des Trainers, das sind Basics. Veh will offensiv spielen lassen, schön, dann sollte er schnellstmöglich ein praxisnahe Idee vermitteln und trainieren, wie der Ball nach vorne zu transportieren ist. Die Spieler wissen es nicht, sind überfordert, nicht in der Lage, sucht es euch aus. Wenn der Gegner presst, geht überhaupt nichts mehr und wenn er nicht presst, wird der Ball minutenlangen quer geschoben bis sich meist Stendera erbarmt und mal was versucht. Ab und an kommt dann noch ein langer Ball an, aber das war’s dann auch schon. Die Spieler stehen oft viel zu weit vom Spielgeschehen weg, verharren auf ihren Positionen. Und wenn’s dann nicht läuft, kommt noch die Angst dazu, einen Fehlpass zu produzieren. Das ist ein Teufelskreis.

  270. Vicequestore Patta

    Habe das Spiel gegen Dortmund zu weniger als der Hälfte gesehen. Der komische Elfmeter. Meiers Kopfball. Aber halt auch, dass sie es nicht können. Da habe ich dann ausgeschaltet.

    Ich hätte ja gern den Favre. Zur Not auch die „line“ aus Köln. Aber irgendwas muss sich tun….

  271. ZITAT:
    „Jetzt wird es schwieirg für WOB. Sie wollen Bendtner los werden, brauchen jetzt aber einen Back Up-Stürmer. Aber der LORD will gar nicht mehr in WOB sein, braucht den Verein nicht, weil er in London ein Haus hat und dort gerne spielen würde, wenn sich ein Verein findet, wie ich gelesen habe.“

    Es gibt 22 Flugverbindungen Frankfurt – London (city oder heathrow). Dazu kommen noch die Flüge von Hahn. Da hat man ja aus dem Odenwald einen längeren Anfahrtsweg also aus London. Win-win-win Situation.

  272. Das ist ein sympathischer Trainer, wie ich finde
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

  273. Also die Busfahrt war anstrengend, aber die täglich 5h Bahnfahrt von Reinartz sind es nicht? Weil auch.

  274. Da wäre es ja noch sinnvoller, es auf die Doppelbelastung zu schieben (Bundesliga UND Testspiele)

  275. Ärmelhochkrempler sind mMn z.B. Aiges, Zambrano, Stender, Hasebe, Sefe und Russ. Ich meine nicht, dass es an der grundsätzlichen Einstellung der Mannschaft liegt. Mir scheinen aber die taktischen Defizite derart gravierend, dass sie alles andere verdecken.

    Ich bin auch nicht sicher, ob ein anderer Trainer denen wieder kicken beibringen kann. Aber dieser kann es nach derzeitigem Eindruck zumindest aktuell nicht.

  276. ZITAT:
    „Aber der LORD will gar nicht mehr in WOB sein, braucht den Verein nicht, weil er in London ein Haus hat und dort gerne spielen würde…“

    Jammerschade, daß er kein Haus in Istanbul hat. Dann könnte er mit der Roth spielen..

  277. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Dann könnte er mit der Roth spielen..“

    Wer möchte denn sowas?

  278. ZITAT:
    „Dann könnte er mit der Roth spielen..“

    Da leg ich ihn doch lieber auf die Heizung und schlag mit dem Schlappen druff.

  279. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Dann könnte er mit der Roth spielen..“

    Wer möchte denn sowas?“

    Eben. Ein Lord spielt lieber mit Taxis.

  280. Ihr seid ja immer noch nie !
    Ich habe alles von mir abgestreift, was in der Hinrunde passiert ist und gehe mit frischem Optimismus ins zweite Halbjahr.
    Wie hieß noch einmal unser Trainer ?

  281. immer noch hier

  282. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dann könnte er mit der Roth spielen..“

    Da leg ich ihn doch lieber auf die Heizung und schlag mit dem Schlappen druff.“

    Was ein richtiger Schlappekicker ist, …… !

  283. ZITAT:
    „Wie hieß noch einmal unser Trainer ?“

    glaub mir, das willst du nicht wissen.

  284. Herrschaften, habt ihr eure kicker-Wintertransfers schon erledigt? Nur noch 9 Tage, dann gehts wieder los.

  285. Aus der 1:4 Hinrunden-Niederlage gegen Dortmund hat KIL doch Hoffnung gezogen und schlechter war der Kick in Dubai auch nicht. Also alles im grünen Bereich. Weiter so!

  286. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wie hieß noch einmal unser Trainer ?“

    glaub mir, das willst du nicht wissen.“

    Oder auch wahlweise
    – die Antwort könnte dich verunsichern
    – diese Frage steht dir nicht zu.

  287. ZITAT:
    „Herrschaften, habt ihr eure kicker-Wintertransfers schon erledigt? Nur noch 9 Tage, dann gehts wieder los.“

    Ich warte noch die Ergebnisse der Vorbereitung ab. Werde aber alle Eintrachtler rausschmeissen. Vielleicht bis auf Waldschmidt.

  288. ich verrate euch den perfiden Plan von Veh – gestern, das war Absicht. Damit werden die kommenden Gegner in Sicherheit gewiegt/gewogen/gewunken, um ihnen dann unbarmherzig die Eier zu zeigen. Europapokal. Danke, Armin.

  289. Ich hoffe, die haben den Schlag gehört….

  290. Habe beim Kicker wahrscheinlich 1,4 für die Abwehr übrig und muss dann Träsch oder Plattenhardt kaufen.
    Wer berrät mich ?

  291. kauf einen der Eintracht

  292. Wie wird denn hier die Verpflichtung von Huszti gesehen ?

  293. ZITAT:
    „Habe beim Kicker wahrscheinlich 1,4 für die Abwehr übrig und muss dann Träsch oder Plattenhardt kaufen.
    Wer berrät mich ?“

    Sörensen (Köln) oder Christiansen (Gladbach)

  294. ZITAT:
    „Wie wird denn hier die Verpflichtung von Huszti gesehen ?“

    Für die Eintracht, nicht fürs Managerspiel.

  295. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Habe beim Kicker wahrscheinlich 1,4 für die Abwehr übrig und muss dann Träsch oder Plattenhardt kaufen.
    Wer berrät mich ?“

    Sörensen (Köln) oder Christiansen (Gladbach)“

    Der heißt Christensen und den habe ich schon. Sörensen will ich nicht.

  296. ZITAT:
    „Wie wird denn hier die Verpflichtung von Huszti gesehen ?“

    Daran wird’s nicht gelegen haben.

  297. mir fiel die Tage auf, dass ich bereits 4 der Top-7 Mittelfeldspieler habe, nur nicht deren vollen Punketausbeute mitgenommen habe. Im Sturm ähnlich. Das hat mich ein wenig demotiviert :(

    Ich habe den Veh der Kicker-Manager-Trainer gemimt in der Vorrunde, oder so.

  298. „Der heißt Christensen und den habe ich schon. Sörensen will ich nicht.“

    Mir egal. Ich konzentriere mich auf mein Team, wir sind in der Vorbereitung.

  299. und alle so: CHICHARITO, YEAH?!

  300. ZITAT:
    „“Der heißt Christensen und den habe ich schon. Sörensen will ich nicht.“

    Mir egal. Ich konzentriere mich auf mein Team, wir sind in der Vorbereitung.“

    Aber ohne Auba, der wechselt zu mir.

  301. Ich habe die Milliarden-Lösung!

    http://www.playeurolotto.com/d.....=&_t=

    Wenn das klappt, kaufe ich mir meine eigenen Club und melde mich beim Kalle für die Europaliga an.

  302. und alle so: AUBA, YEAH!

  303. Bei Bayern-Spielern immer bedenken, dass die Anfang März Meister sein werden und dann wieder irgendwelche Regionalliga-Spieler reinrotieren….

  304. ZITAT:
    „…dann wieder irgendwelche Regionalliga-Spieler reinrotieren….“

    habe ich alle

  305. ZITAT:
    „Bei Bayern-Spielern immer bedenken, dass die Anfang März Meister sein werden und dann wieder irgendwelche Regionalliga-Spieler reinrotieren….“

    Stimmt. Und dann wieder die Diskussion, ob das nicht Wettbewerbsverzerrung sei. Wie jedes Jahr also.

    Apropos: Wann fahren denn die Bayern die Meisterschaft ein? Spannende Frage!!!

  306. ZITAT:
    „…Stimmt. Und dann wieder die Diskussion, ob das nicht Wettbewerbsverzerrung sei. Wie jedes Jahr also….“

    …und werden wieder nicht CL Sieger, da Austrudelmodus.. Haha

  307. @Stoffel [264]
    Ja, da wussten unsere schon, dass da nix mehr gehen wird. Planlos, ideenlos, antriebslos. Bis auf den Graupovic vielleicht.

  308. Volksfront von Judäa

    Kleine Randgeschichte: die RV Postion ist nach wie vor die grösste Baustelle im Baustellenwunderland. Der Chandler eine Frechheit – der hat noch nicht mal Bock 40 Minuten zu laufen. Macht systematisch keinen Schritt mehr als zwingend nötig.
    Wir könnten den Medo noch mal da austesten. Ich meine die Ballverluste rechts aussen sind um einiges harmloser als ständig zentral 20 Meter vor der Bude.

  309. Der Live Manager beginnt in dieser Saison übrigens nicht neu zur Rückrunde.
    Letztes Jahr wurden da die Ligen neu eingeführt, was der Grund gewesen dürfte und nicht der von mir vermutetete Monopoly Effekt im Spiel. Auch eine Neuansetzung der Spielepreise hat hier etwas für sich.
    Egal, jedenfalls habe ich damit Schwarzer Peter zu früh zum Sieg gratuliert.
    Und der c-e kann in der Rückrunde so richtig das Feld von hinten aufrollen.
    Theoretisch zumindest.

  310. ZITAT:
    „Und der c-e kann in der Rückrunde so richtig das Feld von hinten aufrollen.
    Theoretisch zumindest.“

    Wie? Ich führe da nicht?

  311. @322

    Ich glaube ja schon, dass der Chandler will, er kann es nur einfach nicht besser.

  312. ZITAT:
    „Kleine Randgeschichte: die RV Postion ist nach wie vor die grösste Baustelle im Baustellenwunderland. Der Chandler eine Frechheit – der hat noch nicht mal Bock 40 Minuten zu laufen. Macht systematisch keinen Schritt mehr als zwingend nötig.
    Wir könnten den Medo noch mal da austesten. Ich meine die Ballverluste rechts aussen sind um einiges harmloser als ständig zentral 20 Meter vor der Bude.“

    Du meinst nicht etwa den Medo, der sich gestern von Ramos vor dem 4:0 auf 10m Laufweg 3m hat abnehmen lassen? Bombenidee für die schnelle Aussenbahn.

  313. ZITAT:
    „Du meinst nicht etwa den Medo, der sich gestern von Ramos vor dem 4:0 auf 10m Laufweg 3m hat abnehmen lassen?“

    da bin ich gestern ausm Stuhl hoch. „Da, hast gesehen“, habe ich zur Fraa gebrüllt, „da, der ist langsamer als der CE. Ich könnt mich als uffresche.“ Dann hab ich mich uffgeregt.

  314. kicker-Transfers sind diesen Winter wirklich einfach. Budget hab ich noch und nöcher, meine ganzen Underperformer aus dem obersten Regal machens möglich…..

  315. ZITAT:
    „da bin ich gestern ausm Stuhl hoch. „Da, hast gesehen“, habe ich zur Fraa gebrüllt, „da, der ist langsamer als der CE. Ich könnt mich als uffresche.“ Dann hab ich mich uffgeregt.“

    Und dann hat dir die Frau das Essen gebracht, du hast dich wieder hingesetzt und dich beruhigt. *schulterzuck*

  316. woher du wissen?

  317. Es will mir einfach nicht in den Kopp, dass die Spieler, Profis, Leistungssportler, von denen man bis vor der Saison diesen Eindruck nicht hatte, auf einmal alle kollektiv keinen „Bock“ (Engagemang, Leidenschaft, Leistungsbereitschaft, was auch immer) mehr haben sollen, bzw, dass es nicht möglich sein soll, sie positiv zu motivieren.

  318. ZITAT:
    „woher du wissen?“

    Eigene Erfahrung.

  319. ja, es ist tragisch. Und das mir, wo ich mich so gut und gerne aufrege. Na ja, muss ich halt mehr Autobahn fahren.

  320. ZITAT:
    „Es will mir einfach nicht in den Kopp, dass die Spieler, Profis, Leistungssportler, von denen man bis vor der Saison diesen Eindruck nicht hatte, auf einmal alle kollektiv keinen „Bock“ (Engagemang, Leidenschaft, Leistungsbereitschaft, was auch immer) mehr haben sollen, bzw, dass es nicht möglich sein soll, sie positiv zu motivieren.“

    Doch doch, den Eindruck konnte man letzte Rückrunde schon einige Mal gewinnen…..

  321. Hannover hat Hugo Almeida verpflichtet laut diesem Twitteraccount:
    https://twitter.com/BL_LatestNews

  322. ZITAT:
    „ZITAT:
    „da bin ich gestern ausm Stuhl hoch. „Da, hast gesehen“, habe ich zur Fraa gebrüllt, „da, der ist langsamer als der CE. Ich könnt mich als uffresche.“ Dann hab ich mich uffgeregt.“

    Und dann hat dir die Frau das Essen gebracht, du hast dich wieder hingesetzt und dich beruhigt. *schulterzuck*“

    Bei diesem Szenario fehlen noch Flaschenbier und Pantoffeln..

  323. Valdez ist sicher der Nächste :-)

  324. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kleine Randgeschichte: die RV Postion ist nach wie vor die grösste Baustelle im Baustellenwunderland. Der Chandler eine Frechheit – der hat noch nicht mal Bock 40 Minuten zu laufen. Macht systematisch keinen Schritt mehr als zwingend nötig.
    Wir könnten den Medo noch mal da austesten. Ich meine die Ballverluste rechts aussen sind um einiges harmloser als ständig zentral 20 Meter vor der Bude.“

    Du meinst nicht etwa den Medo, der sich gestern von Ramos vor dem 4:0 auf 10m Laufweg 3m hat abnehmen lassen? Bombenidee für die schnelle Aussenbahn.“

    Ein klein wenig Ironie war da schon dabei….

  325. ZITAT:
    „Hannover hat Hugo Almeida verpflichtet laut diesem Twitteraccount:
    https://twitter.com/BL_LatestNews

    Schaaf zieht sein Stiefel durch, das muss man ihm lassen. Was macht Valdez gerade?

  326. Das Frauenbild in diesem blog ist, nun, bemerkenswert, so möchte ich es formulieren. Nur fürs Protokoll.

  327. ZITAT:
    “ Ein klein wenig Ironie war da schon dabei….“

    Diese nachträgliche Ergänzung steht Ihnen nicht zu.

  328. ZITAT:
    „Das Frauenbild in diesem blog ist, nun, bemerkenswert, so möchte ich es formulieren. Nur fürs Protokoll.“

    Wenn erst das Kalifat eingerichtet ist, wirst du dich nach unserem Frauenbild zurücksehnen.. ;-)

  329. Mal eine ehrliche und ernstgemeinte Frage, die ich beim besten Willen nicht verstehe:

    Was bringt Veh besonderes oder anders ein, als es die Schwarmintelligenz dieses Forums oder eines neutralen Trainingsbesuchers wie Enkhaamer nicht auch hinbekommen würde? Da ist nichts, absolut nichts an Auswechslung, Aufstellung, Trainingsmethodik, Taktikerläuterung, Philosophie, Motivationsmethoden, wo ich positiv überrascht worden bin.

    Und das sage ich nicht, weil ich per se Veh was Böses will, nur mir fällt leicht hysterisch hüstelnd nichts, absolut nichts ein, was auf mich positiv und als Impuls gewirkt hat. Lediglich das Naheliegende oder sogar ungläubiges Kopfschütteln. Ohne Funke kein Feuer.

  330. Ich habe hier noch keine einziges Frauenbild gesehen.

  331. ZITAT:
    „Ich habe hier noch keine einziges Frauenbild gesehen.“

    Auch nicht zwischen den Zeilen?

  332. @345 Zampano

    Veh ist halt nicht detail-verliebt (wie z. B. Tuchel) und verzichtet gerne darauf, die absolvierten Spiele seiner Elf minutiös aufzuarbeiten. Ist halt mühselig. (Anm.: Vorteil einer solchen TV-Nachlese ist, dass man ein Ballgeschiebe wie gestern den Spielern vor die Nase halten kann UND ihnen auch zeigen kann, wohin der Ball eigentlich hätte gespielt werden müssen bzw. wer sich hätte wohin bewegen müssen. Wenn man das häufiger macht, entsteht ein allgemeines Grundverständnis über Laufwege und taktisches Zusammenspiel).

    Old-School Veh kritisiert die Mannschaft eher im Kollektiv und bespricht das Spiel im Großen und Ganzen.
    Er erwartet, dass die Jungs schon selbst wissen, was sie zu tun haben.

    Das funktioniert, wenn man zumindest hinreichend viele Spieler mit Eigenverantwortung auf dem Platz hat, die den Ball fordern, d.h. das Heft des Handelns regelmäßig in die Hand nehmen. Aktuell hat man jedoch den Eindruck, dass genau dieses Heft am liebsten niemand auf dem Platz in die Hand nehmen möchte (o.k. Stenda ab und an).

  333. Soderle, jetzt könnte ich eigentlich mal das „Fazit“ vom Enkhaamer verlinken.

  334. ZITAT:
    „Soderle, jetzt könnte ich eigentlich mal das „Fazit“ vom Enkhaamer verlinken.“

    Keine Hektik, wart´ doch noch ein Stündchen.. ;-)

  335. Kinners , macht ma halblang! Einen Reset-Knopf muss man laaaange gedrückt halten.
    Das war ein Vorbereitungsspielchen ohne Wert. Alles wird gut. Fragt den Brüno!

    ps
    Die Lektüre hier (und anderswo) heute hat mir sicherlich den halben Tag Arbeitszeit…..

  336. Das Fazit lässt einen doch eher ratlos bis frustriert zurück.

  337. ZITAT:
    „Das Fazit lässt einen doch eher ratlos bis frustriert zurück.“

    Vor allem müssen unsere jungen Talente extrem beeindruckt haben, wenn ich das richtig interpretiere. #waldschmidt

  338. Ecke Huszti auf Meier – Tor.

    So halten wir die Klasse. Über Standards.

  339. Bei unserer Abwehr brauchen wir pro Spiel mindestens 4-5 gelungene Standards

  340. ZITAT:
    „Das Fazit lässt einen doch eher ratlos bis frustriert zurück.“

    Mich dünkt, die Probleme sind nicht weniger geworden.

  341. Was zur Ablenkung: Kloppo heute gegen Wenger live auf SKY, 21:00

  342. ZITAT:
    „Fazit aus VAE:

    http://community.eintracht.de/.....nen/124040

    Der war gut: „Stendera (1-): Eigentlich zu gut für diese Mannschaft. In den Trainingsspielchen fiel auf, dass er die Fehlpässe seiner Mitspieler antizipiert und oft schon dort ist, wohin der verunglückte Ball tatsächlich hineiert. „

  343. ZITAT:
    „Was zur Ablenkung: Kloppo heute gegen Wenger live auf SKY, 21:00“

    Endlich wieder Fußball!

  344. Das Fazit vom Enkaamer ist wirklich nicht beruhigend. Die machen ja einfach so weiter.

  345. Nach dem in naher Zukunft hier verlinktem Abschlussbericht des Enhaamers haben wir ein veritables Problem auf den Außenverteidigerpositionen. Die Mannschaft müßte nach seinen Eindrücken so aussehen:

    Hradecky
    Ignjovski, Russ, Abraham, Djakpa
    Aigner, Stendera, Rinderknecht, Gacinovic (Huszti/Kittel)
    Meier (Fabian), Seferovic

  346. Diese Miss Germany 50+ sieht doch aus wie die Geissen. Oder?

  347. ZITAT:
    „Das Fazit vom Enkaamer ist wirklich nicht beruhigend. Die machen ja einfach so weiter.“

    I wo. Die haben ganz sicher wie versprochen den Reset-Knopf gedrückt.

  348. Bin mal auf den Abschlussbericht gespannt. Hoffentlich verlinkt den CE bald.

  349. Ich bin ein wenig klopp-müde. Das reißt mich nicht mehr raus. Sportlich holen mich hoffentlich die Australian open wieder aus dem euphorie-loch. Am 18 geht’s los!

  350. ZITAT:
    „Nach dem in naher Zukunft hier verlinktem Abschlussbericht des Enhaamers haben wir ein veritables Problem auf den Außenverteidigerpositionen. „

    I wo – dann hätten die doch in der Winterpause da was gemacht.

    Ausserdem kommt doch auch im Sommer der Sebi zurück, ganz bestimmt.

  351. Spielt nicht der Herr Schaaf grade?

  352. Meiner Erfahrung nach bringt ja der Reset Button einfach mal gar nix. Akku raus und vor allem Stecker ziehen – so gehts.

  353. Ich mag einfach nicht glauben, dass die nicht merken, wie sie den Karren sehends gegen die Wand fahren. Da muss doch wenigstens irgend ein Einäugiger unter den Blinden sein.

  354. Geht ja bei den neuen Laptops nicht mehr mit ihren verbauten akkus. Mir graust auch schon vor meinem ersten Absturz des neuen Geräts ohne meine alt vertraute Rettung, den Kaltstart.

  355. ZITAT:
    „Ich bin ein wenig klopp-müde. Das reißt mich nicht mehr raus. Sportlich holen mich hoffentlich die Australian open wieder aus dem euphorie-loch. Am 18 geht’s los!“

    Ja! Hier mein neuer Lieblingsspieler übrigens – a rising star. (nach seiner Performance bei den US Open zumindest)

    https://www.instagram.com/p/BAc-1qpKFj_/?taken-by=benpaire

  356. ZITAT:
    „Doch doch, den Eindruck konnte man letzte Rückrunde schon einige Mal gewinnen…..“

    Mir kommt es eher so vor, dass die Planlosigkeit des Spiels die so frustriert hat, dass sie irgendwann aufgaben. Konnte man bei zuschauen, Spiel für Spiel.

    Ein gutes Beispiel war Meier. Kommt zurück, trifft standesgemäß, alle froh. In den nächsten paar Spielen keine Abstimmung, kein Spielfluß. Meier ist kein Spielmacher, das war er noch nie. Aber er kann einstudierte Spielzüge mitmachen und vollenden und einen vorhandenen Plan umsetzen. Je mehr er merkte, dass es keinen Pklan gab, um so weniger spielte er mit. Und um so frustrierter wurde er.

    Das selbe beim Aiges.

  357. ZITAT:
    „…Da muss doch wenigstens irgend ein Einäugiger unter den Blinden sein.“

    Ja, der verlässt aber am Ende der Saison den Verein….

  358. ZITAT:
    „OT: Interessantes Interview.

    http://www.zeit.de/2016/01/seb.....-interview

    Sehr schönes Interview! Danke für den Link.

    „Ich habe gemerkt, dass sich Leute gerne mit mir unterhalten, und zwar nicht weil ich Fußballer bin, sondern weil ich auch im alltäglichen Umgang Qualitäten habe, die genauso wichtig sind. Ein schönes Gefühl. Wenn doch mal Fragen zum Fußball kamen, habe ich mich freier gefühlt, einfach zu erzählen. Da habe ich übrigens gemerkt, wie schwierig es ist, nicht in diesen Floskeln zu quatschen, auf die man als Fußballer getrimmt wird. Das Geschäft lässt einen schon in manchen Bereichen abstumpfen, es hemmt die eigenen Gedanken.“ (S.K.)

    !!!

  359. Richtig! A-E-G!

  360. Aber hallo, Benoit Paire, definitiv one to watch!

    Mit seinem signature move am Netz, dem eingesprungenen Hinterkörperschlag durch die Beine .

  361. ZITAT:
    „Spielt nicht der Herr Schaaf grade?“

    Er lässt. Und. steht am Spielfeldrand. Und „coacht“. Bei noch 0:0 (25.)

  362. ZITAT:
    „“Die Ursachen für die vielen individuellen Fehler lagen für Armin Veh auf der Hand: „Wir waren zu platt heute.“ Die lange Bus-Anreise sei auch nicht optimal gewesen.“ (kicker)

    DER BUS!“

    Nur so zum Verständnis, der BVB ist doch auch im Trainingslager am schwitzen. Irgendeine Ausrede muss man wohl für diese Leistung finden.

  363. ZITAT:
    „OT: Interessantes Interview.

    http://www.zeit.de/2016/01/seb.....-interview

    Danke, sehr lesenswert!

  364. Das mit dem Bus ist einzusehen. Die Straba vom Baseler Platz ist immer (alle) deutlich zügiger in -burg als jede Buslinie und zudem sehr entspannend.
    #Littlebritain

  365. Hatten wir das schon? Zuschauerteilausschluss möglich.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....hluss.html

  366. ZITAT:
    „Hatten wir das schon? Zuschauerteilausschluss möglich.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....hluss.html

    Auf Bewährung!

  367. Großkreutz (33.) eingewechselt als RV (!). Positionsfremde Besetzung als schwäbische Spezialität?

  368. Die Aussage von Kehl zu Floskeln fand ich auch klasse. Als besonders redegewandt und begabt im Umgang mit Menschen habe ich ihn aber bislang nicht wahrgenommen. Mein prägenster Eindruck von ihm stammt allerdings noch aus Zeiten, als der BVB um seine Existenz bangen musste. In einem Fernsehbeitrag, in dem deren aufgebrachte Fans zu sehen waren, nur durch einen Zaun von den BVBlern getrennt auf den Mediator Kehl trafen, fragte der schlichtend durch den Zaun, ob man sich als Lösung jetzt prügeln wolle. Das Angebot ließ er dann verstreichen, trotz zahlloser Interessenten.

  369. ZITAT:
    „Großkreutz (33.) eingewechselt als RV (!). Positionsfremde Besetzung als schwäbische Spezialität?“

    Wieso? Als RV war er im Weltmeister-Kader auch vorgesehen, wenn auch ohne Einsatz….

  370. ZITAT:
    „Hatten wir das schon? Zuschauerteilausschluss möglich.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....hluss.html

    Ich hatte ein bisschen drauf gehofft. Dann müsste ich nicht hingehen.

  371. Wie entfremdet ein Fußallspieler dann doch von seinen Gedanken, seiner Sprache und seinem Leben während seiner Karriere ist, dass dann aber auch nachträglich reflektieren kann, ist schon bemerkenswert bei Kehl. Der Nutella-Generation wird das nicht gelingen. Meine Meinung.

  372. ZITAT:
    „Hatten wir das schon? Zuschauerteilausschluss möglich.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....hluss.html

    jo mei

  373. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Großkreutz (33.) eingewechselt als RV (!). Positionsfremde Besetzung als schwäbische Spezialität?“

    Wieso? Als RV war er im Weltmeister-Kader auch vorgesehen, wenn auch ohne Einsatz….“

    Jo. Ebent. Und Jogi ist ja wohl Schwabe. Wie Kramny. Und Veh, der ist bayerischer Schwabe – ergo ein Widerspruch in sich. Aber das ist eine ganz andere …

  374. wie ist das Spiel der Konkurrenz bisher?

  375. Das Bild gibt doch das was man so liest sehr gut wieder. Nicht?

    https://twitter.com/bembelbeduinen/status/687261812195196928?s=09

  376. ZITAT:
    „wie ist das Spiel der Konkurrenz bisher?“

    Bei immer noch 0:0 (HZP) recht öde ohne nennenswerte Torchancen hüben wie drüben. So, wie man es von sehr tiefstehenden Mannschaften erwarten darf. Bevorzugt denen aus Liga 2.

  377. Welches Zuschauerteil soll denn ausgeschlossen werden? Am besten wären wohl die Augen!

  378. Dass Gladbach den Herrn Hinteregger von RB Salzburg ausgeliehen hatte, hatte ich ja mitbekommen. Wenn es aber stimmen sollte, dass Gladbach im Sommer eine Kaufpflicht for schlappe 14 Mio hat, staune ich nun wirklich. Der Bub ist 23 und hat noch nie woanders als in Österreich gespielt. 14! Mio?

    http://www.transfermarkt.de/be.....ews/222983

  379. Huszti.

  380. Gesundheit!

  381. ZITAT:
    „Hatten wir das schon? Zuschauerteilausschluss möglich.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....hluss.html

    Geben sie mir nen Grund, nicht hinzugehen, muss ich mir selbst keinen einfallen lassen.

  382. ZITAT:
    „Dass Gladbach den Herrn Hinteregger von RB Salzburg ausgeliehen hatte, hatte ich ja mitbekommen. Wenn es aber stimmen sollte, dass Gladbach im Sommer eine Kaufpflicht for schlappe 14 Mio hat, staune ich nun wirklich. Der Bub ist 23 und hat noch nie woanders als in Österreich gespielt. 14! Mio?“

    Nationalspieler des Europameisters.

  383. Noch nie außerhalb Mexikos? Skandal.

  384. Ich bin euphorisch.

  385. Der VfB jetzt mit sowas wie der A-Elf in HZ 2. Sichtbar weiter vorne stehend und vor allem flotter. Mit und ohne Ball.

  386. Immerhin wir spielen jetzt wieder Offensiv.

  387. Jessas. Watz, mach deinen blog zu, drüben lobt man dich. Du hast den Gipfel des Wohlwollens erreicht.

  388. ZITAT:
    „Jessas. Watz, mach deinen blog zu, drüben lobt man dich. Du hast den Gipfel des Wohlwollens erreicht.“

    Wo denn? Bin ja drübbe im Moment eher inaktiv.

  389. ZITAT:
    „Wo denn? Bin ja drübbe im Moment eher inaktiv.“

    http://community.eintracht.de/.....=5#4471957 ff

    aber herrlich skurril. Wird ausgerechnet von Zweien gelobt, die keinerlei gutes Haar an der FR liessen und lassen, weil die ja den Schaaf rausgemobbt haben. Der Watz wird bloss gelobt, weil er auch veh-kritisch schreibt.

  390. Was hab ich jetzt gemacht?

  391. ZITAT:
    „Was hab ich jetzt gemacht?“

    man lobt dich, bald kannst den Jaestaedt beerben

  392. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wo denn? Bin ja drübbe im Moment eher inaktiv.“

    http://community.eintracht.de/.....=5#4471957 ff

    aber herrlich skurril. Wird ausgerechnet von Zweien gelobt, die keinerlei gutes Haar an der FR liessen und lassen, weil die ja den Schaaf rausgemobbt haben. Der Watz wird bloss gelobt, weil er auch veh-kritisch schreibt.“

    Die wissen halt net, dass seine Kritik lediglich Watzens Naturell geschuldet ist ;))

  393. Das sind sehr kluge und gebildete Menschen dort.

  394. läuft bei Schaaf

  395. Schaaf holt Almeida. Selbes Schema wie bei der SGE mit Nelson. Einer der in die Mannschaft reinhören kann für Schaaf. :-)

  396. 2-0 Stuttgart gegen Hannover in Belek! 8 Min vor Schluß

    Vielleicht ist TS noch schlechter mit seinem neuen Team als wir.

  397. Also so jedenfalls bleibt Hanoi in der Verlosung für hinner uns. Wegen/Trotz des gestrigen Kicks.

  398. Hannover ist eine Trümmertruppe. Ganz undankbarer Job.

  399. Schaaf und Veh werden absteigen. Die beiden Alten. Ob sie dann erkennen, dass ihre Zeit (so sie je eine hatten) vorbei ist?

  400. Kind ist doch der Macher, der Vorantreiber, der der investieren will. So richtig vom Fleck kommt der ja auch nicht.

  401. Er darf ja noch nicht so richtig.

  402. weil du nur voran kommst, wenn dir für deine Kohle gute Leute holst. Mateschitz macht das. Kind wirkt dagegen wie ein alter Oppa, der meint, wenn er seinen Schwager zum Trainer des Dorfvereins macht und denen pro Spiel 3 Kasten Bier hinstellt, dass es funktioniert.

  403. Bissi was hat er schon reingesteckt. Überschaubarer Ertrag.

  404. Guten Mann mit Schmadtke hat er ja gehabt. Blöd nur, dass gute Leute gerne so arbeiten würden, wie sie es für richtig halten.

  405. ZITAT:
    „Guten Mann mit Schmadtke hat er ja gehabt. Blöd nur, dass gute Leute gerne so arbeiten würden, wie sie es für richtig halten.“

    dafür ist der Kind zu provinziell und egoman. Deppert will ich jetzt net schreiben.

  406. ZITAT:
    „Guten Mann mit Schmadtke hat er ja gehabt. Blöd nur, dass gute Leute gerne so arbeiten würden, wie sie es für richtig halten.“

    Als Kölner würde ich heute noch täglich Dankesschreiben nach Hannover schicken, dass sie ihn vergrault haben…

  407. ZITAT:
    „Hannover ist eine Trümmertruppe. Ganz undankbarer Job.“

    Wissen wir das? Oder kannst Du Wolf, Fossum, Yamaguchi, Szalai und Almeida einschätzen?

    Und da kommen ja vielleicht noch mehr.

  408. OT:
    Gibt es eigentlich am Baseler Platz ein Hotel? Will nach Billy Joel im September in FFM nächtigen und nirgends ist der Ausblick schöner!

  409. ZITAT:
    „Hannover ist eine Trümmertruppe. Ganz undankbarer Job.“

    Meintest du nicht, dass die das schon schaffen werden ?

  410. Ja. Einer Trümmertruppe ist das trotzdem.

  411. Aslo jetzt nach dem guten Trainingslager wo jeder mitgezogen hat und dann noch eine verpazte Generalprobe wird es eng für Hanoi. Werd da nächstes WE mal anrufen und mir internas besorgen, ich hab da Kontakte bis in die höchsten Kreise (ex. Teppichverkäufer!).

  412. Hair Eymold (Binding!)

    Warum testen unsere Stümper nicht mal gegen den SV Stumpertenrod (Kreisliga Vogelsberg)?
    #proerfolgserlebnis

  413. Weil dann wieder „die Gegner in der Vorbereitung waren zu leicht“ als Ausrede herhalten muss. Und das hatten wir schon.

  414. Bin doch sehr gespannt, ob die Eintracht die „Trümmertruppe“ hinter sich lassen kann.
    Wer am Ende von den beiden die Nase vorn hat, hat dann jedenfalls auch den besseren Trainer.

    Hoffen wir mal, dass es nicht um Platz 17 oder 18 geht.

  415. ZITAT:
    „Bin doch sehr gespannt, ob die Eintracht die „Trümmertruppe“ hinter sich lassen kann.
    Wer am Ende von den beiden die Nase vorn hat, hat dann jedenfalls auch den besseren Trainer.

    Hoffen wir mal, dass es nicht um Platz 17 oder 18 geht.“

    Nee, Platz 18 machen die Lilien. Den 17. habe ich für die Fischköppe vorgemerkt. Um den 16. streitet sich der Rest der Verdächtigen.

  416. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bin doch sehr gespannt, ob die Eintracht die „Trümmertruppe“ hinter sich lassen kann.
    Wer am Ende von den beiden die Nase vorn hat, hat dann jedenfalls auch den besseren Trainer.

    Hoffen wir mal, dass es nicht um Platz 17 oder 18 geht.“

    Nee, Platz 18 machen die Lilien. Den 17. habe ich für die Fischköppe vorgemerkt. Um den 16. streitet sich der Rest der Verdächtigen.“

    obbdimist

  417. „Gibt es eigentlich am Baseler Platz ein Hotel?“

    Europa Life zum Beispiel:

    Nur 100 m vom Frankfurter Hauptbahnhof entfernt erwartet Sie dieses 3-Sterne-Hotel mit kostenfreiem WLAN, einer 24-Stunden-Rezeption und klimatisierten Zimmern mit Flachbild-TV. Sie wohnen gegenüber der Straßenbahnhaltestelle Baseler Platz.

    Quelle: irgendsoeine Hotel.com Seite.

    Ich persönlich empfehle die klare Nacht unter den Sternen direkt im malerischen Park. (40 EUR/Ü ohne F, zahlbar direkt an mich. Ausschließlich Vorkasse)

  418. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „obbdimist“

    Ach was, das ist das Resultat einer höchscht wissenschaftlichen Untersuchung.

  419. Meine Theorie zur Gefahr der „neuen/alten“ Offensivtaktik der Eintracht. Selbstüberschätzung…..
    Diese Taktik hat mal eine 1/2 Saison funktioniert (mit Spielern wie Schwegler,Rode und Jung). Danach eigentlich bis auf einige Spiele nicht mehr. Den Spielern wird aber eingeredet, das ist genau das Richtige. Wird von den Spielern goutiert, macht ja auch Spass und ist wahrscheinlich auch besser fürs Ego (als z.b. Rumpeltruppe daher destruktiv/defensiv spielen) und für alle auch viel weniger anstrengend, der Trainer kann es charmant an die Öffentlichkeit bringen, der Fan ist erfreut. Im Trainingsspielchen untereinander klappts alle haben gute Laune. Leider merkt man im Ernstfall das der böse Gegner, sich nicht angesicht der unglaublichen Offensivkraft sofort aufgibt. Verunsicherung, keine Qualität situativ zu reagieren. Nach 2-3 Niederlagen dann Plan B vom MT Defensive, ich befürchte das ist dann aber zu spät.

  420. @hobday,

    so wirds kommen, das hatten wir schon zweimal so.

  421. ZITAT:
    „Meine Theorie zur Gefahr der „neuen/alten“ Offensivtaktik der Eintracht. Selbstüberschätzung…..
    Diese Taktik hat mal eine 1/2 Saison funktioniert (mit Spielern wie Schwegler,Rode und Jung). Danach eigentlich bis auf einige Spiele nicht mehr. Den Spielern wird aber eingeredet, das ist genau das Richtige. Wird von den Spielern goutiert, macht ja auch Spass und ist wahrscheinlich auch besser fürs Ego (als z.b. Rumpeltruppe daher destruktiv/defensiv spielen) und für alle auch viel weniger anstrengend, der Trainer kann es charmant an die Öffentlichkeit bringen, der Fan ist erfreut. Im Trainingsspielchen untereinander klappts alle haben gute Laune. Leider merkt man im Ernstfall das der böse Gegner, sich nicht angesicht der unglaublichen Offensivkraft sofort aufgibt. Verunsicherung, keine Qualität situativ zu reagieren. Nach 2-3 Niederlagen dann Plan B vom MT Defensive, ich befürchte das ist dann aber zu spät.“

    Geb dir weitestgehend Recht in deiner Analyse, hobday, bezweifle aber, dass der Offensivstil viel weniger anstrengend ist. Die Laufwege zurück werden ja umso länger. Sowohl nach vorn als auch nach hinten fehlt es im MF an Tempo und das könnte letztendlich zum Verhängnis werden.

  422. @ Fredi Streng
    ZITAT:
    Geb dir weitestgehend Recht in deiner Analyse, hobday, bezweifle aber, dass der Offensivstil viel weniger anstrengend ist. Die Laufwege zurück werden ja umso länger. Sowohl nach vorn als auch nach hinten fehlt es im MF an Tempo und das könnte letztendlich zum Verhängnis werden.“

    Mit weniger anstrengend meine ich das Offensivspiel im aktuellen Eintracht Trott, aber das mangelnde Tempo im MF und die mangelnde Spieleröffnung aus der Abwehr ist wirklich das Problem. Warum mann hoft das mit relativ alten Spielern in der Winterpause zu heilen (MF) versteh ich nicht und der Schalker macht auch nicht den Eindruck als wäre die Spieleröffnung (schon) seine Stärke.

  423. Es geht los!

    Liverpool versus Arsenal!

  424. ZITAT:
    „@ Fredi Streng
    ZITAT:
    Geb dir weitestgehend Recht in deiner Analyse, hobday, bezweifle aber, dass der Offensivstil viel weniger anstrengend ist. Die Laufwege zurück werden ja umso länger. Sowohl nach vorn als auch nach hinten fehlt es im MF an Tempo und das könnte letztendlich zum Verhängnis werden.“

    Mit weniger anstrengend meine ich das Offensivspiel im aktuellen Eintracht Trott, aber das mangelnde Tempo im MF und die mangelnde Spieleröffnung aus der Abwehr ist wirklich das Problem. Warum mann hoft das mit relativ alten Spielern in der Winterpause zu heilen (MF) versteh ich nicht und der Schalker macht auch nicht den Eindruck als wäre die Spieleröffnung (schon) seine Stärke.“

    Völlige Übereinstimmung. Bei der Balleroberung, Spieleröffnung und dem Tempo nach vorn fehlen dann eben so Typen wie Schwegler, Rode und Jung.

    Dem Ayhan traue ich eine Verzehnfachung seiner Schalker Einsatzzeit zu: von einer Minute (Schalke) auf zehn Minuten (bei uns), es sei denn Zamprano haut ab oder ist länger verletzt; aber selbst dann dürften die IV Russ und Abraham heißen. RV ist nicht seine Position, wenn ich das Dortmundspiel so anschaue.

    Kleine Hoffnungsschimmer, nicht mehr nicht weniger:
    1. Gacinovic mit seinem Tempo und seinem Mut 1:1 zu gehen.
    2. Immerhin scheint Huszti einer zu sein, der mal nen guten Standard tritt. Der Mexikaner scheint mir zwar auch zu langsam, hat aber eine robuste Zweikampfhärte.

    Das könnte gegen Gegner „auf Augenhöhe“ vielleicht ein Plus sein.

  425. Was für ein geiles Spiel. 1-1.

    Schade, dass wir nichts mit dieser Sportart zu tun haben.

  426. 2-1, Firmino, nach 19 Minuten. Sensationelles Tor. Schaut es!

  427. 2-2. Klopp hat ein Abwehrproblem.

  428. Ich persönlich empfehle die klare Nacht unter den Sternen direkt im malerischen Park. (40 EUR/Ü ohne F, zahlbar direkt an mich. Ausschließlich Vorkasse)“

    Nehm ich, bezahl ich, aber da will ich morgens ein DosenLicher an der Parkbank serviert bekommen. Die Dame würde einen Tee nehmen.

  429. „Nehm ich, bezahl ich, aber da will ich morgens ein DosenLicher an der Parkbank serviert bekommen. Die Dame würde einen Tee nehmen.“

    Hiermit bestätigen wir Ihnen die Buchung für eine Doppelbank am Baseler Platz. Ihre Buchungsnummer lautet 19-59. #mittendrinstattnurdabei

  430. Hiermit bestätigen wir Ihnen die Buchung für eine Doppelbank am Baseler Platz. Ihre Buchungsnummer lautet 19-59. #mittendrinstattnurdabei“

    Ein Traum geht in Erfüllung:-)

  431. https://twitter.com/bembelbeduinen/status/687261812195196928?s=09

    Schmerbäuche in kurzen Buxen. Erwachsene Männer. Fuhrungspersonal eines Mittelstandsunternehmens mit mehrstelligem Millionenumsatz. Witzfiguren.

    *mic drop*

  432. ZITAT:
    „Hiermit bestätigen wir Ihnen die Buchung für eine Doppelbank am Baseler Platz. Ihre Buchungsnummer lautet 19-59. #mittendrinstattnurdabei“

    Ein Traum geht in Erfüllung:-)“

    Made my day! ;)

  433. ZITAT:
    „https://twitter.com/bembelbeduinen/status/687261812195196928?s=09

    Schmerbäuche in kurzen Buxen. Erwachsene Männer. Fuhrungspersonal eines Mittelstandsunternehmens mit mehrstelligem Millionenumsatz. Witzfiguren.

    *mic drop*“

    Nur, weil sie da nicht im Schlips rumlaufen? Achnaja…

  434. ZITAT:
    „https://twitter.com/bembelbeduinen/status/687261812195196928?s=09

    Schmerbäuche in kurzen Buxen. Erwachsene Männer. Fuhrungspersonal eines Mittelstandsunternehmens mit mehrstelligem Millionenumsatz. Witzfiguren.

    *mic drop*“

    Also da muss ich auch mal sagen: Holt die Zweireiher raus sofort! Ich will meinen Chef auch nicht in kurzen Buchsen sehen!

  435. In dem Aufzug würde ich mich nicht tot erwischen lassen. Nicht als letzter Mensch auf dieser Erde.

    Aber knüpfe ja auch keine Netzwerke in rohstoffdominierten Märkten.

  436. wenn auch etwas glücklich aber schön das 2:3 für Arsenal durch Giroud

  437. Ich ergänze:
    Die wollen denen die Millionen aus den Taschen ziehen? Laufen da fast in weißen Tennissocken rum? Ja sach ma? Da bewerbe ich mich mal da kann ich über, soll die Mama mir halt doch noch mal meine Anziehsachen rauslegen!

    Das ist jetzt echt unfassbar für mich! Bei diesem ganzen Gedöns….

  438. ZITAT:
    „https://twitter.com/bembelbeduinen/status/687261812195196928?s=09

    Schmerbäuche in kurzen Buxen. Erwachsene Männer. Fuhrungspersonal eines Mittelstandsunternehmens mit mehrstelligem Millionenumsatz. Witzfiguren.

    *mic drop*“

    EFC Bauchring-Adler beim Betriebsausflug, yeah! Witzfiguren beschreibt es wohl ganz gut. Und nein, es geht dabei nicht um die Alternative Zweireiher, ganz gewiss nicht.

  439. Geht einer mit eine rauchen ich hab echt Blutdruck, die wollen den Jungs was von Einstellung erzählen? Da können sie froh sein wenn der Herri noch ein paar Stangen auf der Geschäftsstelle raucht!

  440. ZITAT:
    „wenn auch etwas glücklich aber schön das 2:3 für Arsenal durch Giroud“

    Tolles Spiel aber, nein? Klopp hat noch einiges zu tun. Wirkt noch alles sehr wild, was Liverpool da spielt. An der Qualität sollte es eigentlich nicht mangeln, siehe das 2-1 von Fírmino.

  441. ZITAT:
    „In dem Aufzug würde ich mich nicht tot erwischen lassen. Nicht als letzter Mensch auf dieser Erde.

    Aber knüpfe ja auch keine Netzwerke in rohstoffdominierten Märkten.“

    Kapitalkräftig, Isaradler, kapitalkräftig sollen die Märkte sein, die der so elegant mit adilettengeprägter Fußbekleidung posierende Herr Hellmann anzapfen will. Aber die gute Laune Hellmanns wird den erolgreichen Geschäftsabschluss sicher erzwingen, da bin ich obbdiemischschtisch.

  442. Männer mit kurzen Hosen sind absolut verboten. Furchtbar und ausschließlich während des Sports erlaubt.

  443. Da fehlt ein f, das wird heute nichts mehr. Einen schönen Abend allerseits.

  444. There is or used to be … among families of position … a certain … call it, parade!

    Was there? Well, there are no more parades for that regiment.

  445. 90.

    3-3 Joe Allen,

    eigewechselt für Emre Can

  446. ZITAT:
    „ZITAT:
    „wenn auch etwas glücklich aber schön das 2:3 für Arsenal durch Giroud“

    Tolles Spiel aber, nein? Klopp hat noch einiges zu tun. Wirkt noch alles sehr wild, was Liverpool da spielt. An der Qualität sollte es eigentlich nicht mangeln, siehe das 2-1 von Fírmino.“

    Schönes Spiel, für Liverpool ist in der Endtabelle der 5.Platz drin. Arsenal Punktgleich mit den Foxes ich fühle mich gut unterhalten

  447. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „wenn auch etwas glücklich aber schön das 2:3 für Arsenal durch Giroud“

    Tolles Spiel aber, nein? Klopp hat noch einiges zu tun. Wirkt noch alles sehr wild, was Liverpool da spielt. An der Qualität sollte es eigentlich nicht mangeln, siehe das 2-1 von Fírmino.“

    Schönes Spiel, für Liverpool ist in der Endtabelle der 5.Platz drin. Arsenal Punktgleich mit den Foxes ich fühle mich gut unterhalten“

    Leicester ist der Hammer. Die haben jetzt ein Spitzenspiel nach dem anderen gehabt und hängen immer noch da vorne rum. Chapeau.

  448. Die Bekleidungspolizei schlägt wieder zu. Wunderbar.:)

  449. ZITAT:
    „In dem Aufzug würde ich mich nicht tot erwischen lassen. Nicht als letzter Mensch auf dieser Erde.“

    Me neither.

    Ach Du shice.

  450. OT: Benutzt hier jemand Darkroom. Empfehlenswert? Alternativen? Danke

  451. Mit Worten wie Darkroom wär ich hier vorsichtig, wir hatten heute schon Hellmann in Adiletten….

  452. Kurze Hose (khaki) in Verbindung mit schwarzen Kniestrümpfen, rahmengenähten Brogues, Tropenhelm, weißem Dinner Jacket, Smokinghemd, Regimentsmanschettenköpfen, schwarzer Fliege, Reitpeitsche und Monokel – meinetwegen, das wäre wenigstens ein Statement.

    Ansonsten erwarte ich von Repräsentanten meines Unternehmens im EInsatz, die Umwelt nicht mit Penneroutfits zu belästigen.

  453. ZITAT:
    „Kurze Hose (khaki) in Verbindung mit schwarzen Kniestrümpfen, rahmengenähten Brogues, Tropenhelm, weißem Dinner Jacket, Smokinghemd, Regimentsmanschettenköpfen, schwarzer Fliege, Reitpeitsche und Monokel – meinetwegen, das wäre wenigstens ein Statement.

    Ansonsten erwarte ich von Repräsentanten meines Unternehmens im EInsatz, die Umwelt nicht mit Penneroutfits zu belästigen.“

    Remix Tod auf dem Nil:
    Axel Hellmann als Hercule Poirot !

  454. Darkroom? Nutze ich Darkroom? Keine Ahnung. Heutzutage weiß mer ja gar net mehr, was mer alles nutzt.

  455. Hmm, nein.

    Haltung, Stil sind was anderes. Nicht mal im Urlaub geh ich so raus.

  456. Ich kann RawTherapee empfehlen.

  457. Kurze Hosen gehen außerhalb des Strands nur in Extremsituationen.

    Sowas lernt man in Italien.

  458. Bella figura.

    Verwaschenes Rot zu ner türkisen Hose, alles schön ausgebeult, da muss einem schon alles egal sein.

  459. GehenGingGegangen

    ZITAT:
    Leicester ist der Hammer. Die haben jetzt ein Spitzenspiel nach dem anderen gehabt und hängen immer noch da vorne rum. Chapeau.“
    Sagt exaktemang mein Sohnemann, großer Fan und Kenner der PL, auch. Könnte was dran sein. Füxxe halt : – )

  460. ZITAT:
    „Hoffnungslos.“

    Nun ja. Man spielt zum Glück nicht jedes Mal gegen den BVB, der schon nach 17 Bundesliga-Spieltagen 21 Punkte MEHR als die Eintracht auf sein Konto geschaufelt hat.

    Wie groß der Abstand wohl am 33. Spieltag sein wird? Dann sieht man sich jedenfalls in Frankfurt wieder. Bis zu diesem Zeitpunkt sollte man tunlichst gegen andere Mitbewerber genug Punkte gegen den Abstieg gesammelt haben. Falls nicht, trifft man im hohen Norden zum Showdown auf Werder Bremen.

    Was so unwahrscheinlich nicht ist, denn nach Einschätzung unserer sportlichen Leitung werden wir womöglich bis zum letzten Spieltag …..

    Ich glaube, ich gehe lieber wieder ins Bett.