Eintracht Frankfurt Nebensächlichkeiten?

Frage: Aber die Mannschaft hat von den vergangenen 14 Bundesligaspielen neun verloren, das ist…

Antwort: …eine unfaire Darstellung. Und, ganz ehrlich, diese Zählweise kümmert mich herzlich wenig. Denn keiner bezieht sich normalerweise auf die letzte Saison.”

Friedhelm Funkel im Gespräch.

FR vom 07.10.08.

“Immerhin, führte er aus, habe seine Mannschaft mit eben jenen Spielern in der vergangenen Saison in jeder Halbserie 23 Punkte geholt und das beste Ergebnis der Eintracht seit 15 Jahren eingefahren. “Da habe ich so eine Frage nicht gehört”, wunderte sich der Coach.”

FR vom 09.10.08.

“So ist das halt. In einer Saison klappt es besser, in der anderen weniger gut. Dafür klappen dann andere Dinge.”

Friedhelm Funkel zur Schwäche der Mannschaft bei Standards.

FR vom 10.10.08

Viel wichtiger als die Frage, ob man zur Bewertung der Leistung den Zeitraum ab April oder aber August 08 zu Grunde legt, ist das hier:

Krise in der Nachwuchsarbeit.

Es bleibt in diesem Zusammenhang immer noch die Frage offen, was eigentlich aus der Zertifizierung des Leistungszentrums bei Eintracht Frankfurt geworden ist. Im Netz findet man zu diesem Thema eher etwas bei anderen Vereinen.

Schlagworte: ,

63 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Zu Friedhelms Kommentierungskunst habe ich mich gestern schon ausgelassen und bleibe dabei:

    Da gibt es keine Kontinuität, erkennbar der Versuch den Fragesteller für dumm zu verkaufen und damit um eine seriöse Antwort herum zu kommen. Die Sportkameraden der FR sollten das nicht weiter durchgehen lassen.

    Was die Nachwuchsarbeit angeht, bin ich zu weit weg, um zu wissen was abgeht. Nun haben wir hier,

    für eine Kleinstadt (100.000 Einwohner), eine historisch belegte gute Jugendarbeit (Schnicks hat sie genossen), auch und gerade im Fußball. Dabei ist immer wieder auffallend, dass wenn es in der sportlichen Leitung und/oder Trainergespann der Ersten kriselt, mit 1-2 Jahren Verzug die Ergebnisse des Nachwuchs durch-

    gängig runterhängen.

  2. Zum Thema Nachwuchs ist zu sagen, dass da wohl noch mehr als nur das nackte Ergebnis in Punkten nicht stimmt. Ich sollte vielleicht mal eine (Foto)-reportage vom Riederwald machen …

  3. Beim Nachwuchs, im Vergleich zu anderen Bundesligisten, herrschte jahrelang finanzieller Notstand. Und leider muss man auf diesem Niveau auch schon richtig viel Geld in die Hand nehmen, haben doch einige Talente die Aufgabe die Familie mit zu versorgen z.B. Arbeitsstelle oder Trainerpöstchen für den Erzeuger (Eintracht Beispiel Jungnationalspieler Marin).

    Der Umbau bzw. Neubau der Sportanlagen ist ja schon seit 15 Jahren überfällig. Die räumliche Trennung von den Profis ist m.E. nach auch unglücklich.

  4. Also entweder bewerte ich meine Mannschaft generell, da es völlig Wurst ist ob nun Hoffenheim oder Nürnberg mit in der Tabelle aufgeführt werden. Denn es ist immer noch die gleiche Mannschaft, das selbe Stadion, der selbe Trainer. Und ob eine Mannschaft kontinuierlich ihre Wettbewerbsspiele verliert oder gewinnt, hat eine Aussage, egal ob da nun 2 Monate Pause waren oder nur 3 Tage.

    Oder aber ich bewerte generell immer nur von Spiel zu Spiel, darf mich dann aber nicht auf Vergangenes beziehen.

  5. Auch ich muss bekennen, vom Nachwuchs merke ich erst etwas, wenn er “oben” angekommen ist, sprich Profikader. Und die Bilanz ist…naja, ich weiß net so recht. Im aktuellen Kader haben wohl lediglich Ochs und Russ einen Adler-Jugendhintergrund und zählen zum Kerngerüst.Toski will ich aus persönlichen Gründen hiner nicht zu rechnen, der Mann ist derzeit nicht gut für meinen Blutdruck. Und sonst…? Irgendwie sind in den letzten Jahren zu viele am Sprung gescheitert. Huber, Cimen, Chaftar, Haas, Stroh-Engel, Reinhardt, Gemiti, Zinnow etcpp. Weiß das echt nicht wirklich einzuschätzen, ob da nun gut ist…

  6. @ 5 Flipps:

    Das ist normal das es nur ein Bruchteil aller Jugendspieler in den Profibereich (Sprich Buli) schafft.

    Aber auch in der 4. und 5. Liga gibts noch gutes Geld fürs Kicken.

  7. wenn das Leistungszentrum erst mal steht, dann… alles wird gut. Fragt mal den FF, der weiß das.

  8. Da wird nicht alles plötzlich gut. Wie Remo weiter oben schreibt: Da haben wir ein Loch von sicher 10 Jahren. Das holt man nicht einfach so mal auf die Schnelle auf.

  9. Dann kaufen wir einfach Spieler von 1860. Denen sind wir ja nun enteilt (laut Bruchhagen in einem der längeren Interviews vor einigen Wochen).

    Pro Fotoreportage!

  10. Jugendarbeit? Wer sind wir den … wir kaufen fertige Stars!

  11. “Da haben wir ein Loch von sicher 10 Jahren. “

    dann singen wir alle zusammen: Ein Loch ist in der Jugendarbeit, Karl Otto, Karl Otto,…. ein Loch ist in…

    frag mal den Fritze, alles wirdgut – 10 Jahre zählen nicht.

  12. ich muß hier echt mal ne Lanze für Toski brechen,

    weil ich immmer wieder was von pomadig und langsam und was weiß ich lese. Das versteh ich nicht !

    Toski ist im Moment der Einzige, der aus dem Mittelfeld

    den überraschenden tödlichen Paß spielen kann, hat er oft bewiesen und relativ torgefährlich ist er auch !

    Aber auch er ist Opfer unseres “Systems”, soll viel mehr nach hinten arbeiten, wirkt platt ! Auch in Hoffenheim mit ner genialen Aktion, als er per Hacke auf Steinhöfer durchgespielt hat, der aber dann vergessen hat, nach rechts abzulegen für ne 1000 %ige Chance. Toski hinter den Spitzen mit ein paar Freiheiten, das wärs !

  13. Beim Fußball darf halt jeder seine Meinung haben.

    Jeder.

    Sogar ich.

  14. @11: Des war mir aber jetzt zu lang…bis ich da fertich bin is’ de Klinsi wech…

  15. Und das ist auch gut so.

  16. @ stefan:

    Zitat:

    “Zum Thema Nachwuchs ist zu sagen, dass da wohl noch mehr als nur das nackte Ergebnis in Punkten nicht stimmt. Ich sollte vielleicht mal eine (Foto)-reportage vom Riederwald machen …”

    Fotoreportage wäre natürlich klasse, aber was stimmt den da nun nicht, kannst (willst)du da schon näheres sagan?

  17. Ich kann nicht, taka, weil ich zu wenig weiß.

  18. @13: Ja schon, aber obs letztendlich auf Dauer fürn Toski reicht?

  19. @ stefan (18)

    ich will nicht nerven, aber heisst das du recherchierst bereits und kannst demzufolge NOCH nicht?

  20. Der Leistungszentrum-Solidaritätszuschlag von einem Euro auf den Mitgliedsbeitrag wird schon ne ganze Weile abgebucht. Wahrscheinlich warten die Herren bis sie die Milliönchen über diesen Weg zusammenhaben.

    Vll. werde ich die Eröffnung noch erleben.

  21. Zitat:

    Lesebefehl!”

    who cares?????

  22. Aus Fritzes Mund spricht in der obigen Zusammenstellung die reine Ratlosigkeit. Ich kann doch nicht das Heranziehen von Niederlagen aus der 2. Hälfte der letzten Saison zur Bewertung der Mannschaft durch journalistische Frager als unfair bezeichnen, um mich sodann selbst auf die Punktausbeute aus der 1. Hälfte der letzten Saison zu berufen. Nein, wenn man sich schon rausreden will, dürfte es ein bisschen mehr Fantasie beim Aufbau potemkinscher Dörfer sein. Mich beunruhigt solch eine geistige Faulheit unseres Übungsleiters sehr.

  23. @19: ob es auf Dauer reicht hängt natürlich noch von sehr vielen anderen Gründen ab. Er ist halt auch noch sehr jung ! Auf jeden Fall hat er Anlagen, die nicht viele haben und wo sind unsere Alternativen ?

  24. “So ist das halt. In einer Saison klappt es besser, in der anderen weniger gut. Dafür klappen dann andere Dinge.”

    Damit hat er vollkommen recht. Manches kann man im Fussball nicht erklären, was einiges erklärt…

    Aber man sollte das nicht hinnehmen, sondern überlegen warum das so ist und daran arbeiten. Das kommt mir bei FFs Kommentaren ein bisse zu kurz.

  25. @ 11: Der Schwabe kämpft an allen Fronten. Vielleicht packt der´s wo von ich träume. Die Auslöschung des FCBäh.

    Obwohl wer sich mit der Blöd anlegt, ich glaube da wirds schwer für Klinsi.

  26. @11: Die Auslöschung des FCBaeh käme ungüstig, da wir noch nichtbereit sind für die Machtübernahme.

    Nicht das womöglich S06 an deren Stelle tritt.

  27. das interessante , stefan, ist hierbei, dass funkel immer schon so argumentiert hat. also quasi: ich leg mir die sachen so zurecht, wies mir paßt. nur ist das bis heute weder dur noch kil noch irgendeinem fachkommentator irgendwie aufgestoßen (ausgenommen dem schreiber selbstverständlich) – wir hatten ja (scheinbaren) erfolg.

  28. @.(11):

    Befehl ausgeführt!

    Das wirklich interessante ist das die wundersamen Tandems, zusammengeschweißt Spieler und Funktionäre des FCB und den unsäglichen Schreiberlingen dieses privaten Volksorgans, auf der einen Seite und Klinsi, enttarnter Feind und Radfahrverweigerer vergangener Tage, ein Tream-team sein sollen.

    Die momentane Situation zeigt nur was Geld kitten kann oder eben auch nicht.

    Die üble Tandemfahrerei ist ein primitives wie erfolgreiches Voranbewegungsmittel, angewendet von der frühen Jugend bis zum hohen Alter und schadet nur denen die nicht Radfahren können.

    In Sachen FCB geht dieser Volkssport weit über das Intelligenzblatt hinaus, bis weit in Premiere, ARD und ZDF.

  29. @28: Wer macht das nicht?

  30. aufrichtige menschen?!

  31. Wie. FF ist kein aufrichtiger Mensch?

  32. @.(29):

    Tream = Dream ; Grrrrrrrrr :-)

  33. “Zitat:

    “Lesebefehl!”

    un?”

    Lies und lern was, tut dir bestimmt gut.

  34. @32: So weit würde ich net gehen.

    Denn wer weiß, zu welchen Tricks viele der ‘aufrichtigen Menschen’ unter extremem Druck greifen würden…

  35. Zitat:

    “”Zitat:

    “Lesebefehl!”

    un?”

    Lies und lern was, tut dir bestimmt gut.”

    was genau lernt man denn daraus, deiner meinung nach ?

  36. Man lernt etwas über die Dramaturgie eines “medialen” Schmierentheaters. Ist das nichts?

  37. …was genau lernt man……….

    Das zu heftiges Tandem fahren zur temporären Inkontinenz führen kann, siehe persönliche Verträge Schweini im Bildungsblatt!

  38. Trotz eines stark dezimierten Kaders hat der Schalke 04 am Donnerstag ein Testspiel gegen Heracles Almelo aus den Niederlanden mit 1:0 (0:0) gewonnen. Gegen den Tabellen-Sechsten der Ehrendivision gelang Albert Streit zehn Minuten vor dem Abpfiff der entscheidende Treffer

  39. Ich finde es ja immer wieder lustig wie alle Jahre wieder Verträge von Kickern in der Blöd abgedruckt werden.

    Unvergessen unsere Eintracht Rolf Christels Vertrag mit Führerschein und Kochkurs für die Gattin.

  40. ein anderer Stefan

    Wow, die Börse schlägt hier ganz schön auf die Gesprächsfreude. Oder liegts am Herbstloch? Oder an beidem?

  41. … börse… zeit der mittellosen und grauen mäuse :)

    liverpool kein neues stadion, west ham trennt sich von zehn (!) spielern.

    der große vorsitzende studiert bereits die zukünftige konkursmasse.

    alles wird gut.

  42. Sehr gutes und aufschlußreiches Training heute.

    Der Schwerpunkt lag wiederum im Fitnessbreich.

    Dabei konnte man sehr gut erkennen wer in der Mannschaft körperliche Defizite hat und wer nicht.

  43. lesebefehl! :-)

    Wegbereiter eines Fußballwunders: Bakary Diakité

    Immer wieder gibt es Fans, die bei Führungen durch das Museum gestehen, wo sie waren, als das entscheidende 6:3 gegen Reutlingen fiel. Hier eine kleine Auswahl: Wachs Futterkrippe, Wiesbadener Kreuz, Gleis 25 HBF. Bakary Diakité hat am 25. Mai 2003 nicht vorzeitig aufgegeben, seine beiden Treffer zum 4:3 und 5:3 ermöglichten erst das Wunder von Frankfurt, dass durch Alex Schurs Kopfballtreffer in der Nachspielzeit wahr wurde. Im Eintracht Frankfurt Museum erinnert sich der Stürmer des SV Wehen Wiesbaden heute noch einmal an den dramatischen Aufstieg und seine Jahre bei der Eintracht.

    Sonntag, 12.10.2008 – Start: 14.30 Uhr, Eintritt 5,00 €, erm. 3,50 €

    ————-

    nach der führung ist kickern erlaubt.

    im ausschank: caio-kaffee, wasser, bier, cola, apfelschorle. draußen nur kännchen.

  44. Zitat:

    “Sehr gutes und aufschlußreiches Training heute.

    Der Schwerpunkt lag wiederum im Fitnessbreich.

    Dabei konnte man sehr gut erkennen wer in der Mannschaft körperliche Defizite hat und wer nicht.”

    ——

    Namen, wir brauchen Namen!!

  45. “caio-kaffee”

    Das ist ein absoluter Runner bei euch, dieser Caio-Kaffee, oder? ;-)

  46. “Namen, wir brauchen Namen”

    Lieber nicht…

    Verbleiben wir lieber so: Die Mannschaft lahmt ein wenig…

  47. Zitat:

    “”caio-kaffee”

    Das ist ein absoluter Runner bei euch, dieser Caio-Kaffee, oder? ;-)”

    tja, albert. ich würde sagen, du musst vorbeikommen und dich vom wunderbaren verwöhnaroma selbst überzeugen!

    besuchsbefehl!

  48. Lahmt? Och bitte nicht auch noch im Fitnessbereich. Wir sind doch die Truppe für Tor in der Schlussphase.

    Sind wir doch oder??

  49. Ich würde nicht sagen das die Mannschaft lahmt. Das Training heute war wirklich hart.

    Aufwärmen, und dann gings los. Serienläufe a 3 Mann von der Torauslinie bis ca 4 m vor die Mittellinie. Um einen Stab herum und zurück zur Grundlinie. Das alles im verschärften Galopp und als besondere Würze jeweils einen oder zwei Medizinbälle unter dem Arm.

    Aufgrund des ausgedünnten Kaders lag zwischen den Intervallen nicht allzu viel Zeit. Zwischen 30 und 35 Sekunden, da haben einige wirklich gepumpt wie die Maikäfer. Andere nicht.

    Na ,welche Spieler waren wohl bei den ” schlechten”

    dabei?

    Zum Abschluß gab es noch mal Steigerungsläufe . Auch die waren wahrlich nicht von schlechten Eltern. Zumindest wenn man die teils flehentlichen Blicke der Spieler zum Trainerteam richtig gedeutet hat.

  50. @21

    Zitat:

    “Der Leistungszentrum-Solidaritätszuschlag von einem Euro auf den Mitgliedsbeitrag wird schon ne ganze Weile abgebucht. Wahrscheinlich warten die Herren bis sie die Milliönchen über diesen Weg zusammenhaben.

    Vll. werde ich die Eröffnung noch erleben.”

    im moment werden die kisten gepackt, nächste woche ist umzug, am 24.10. die abrissparty. du musst also (zumindest bis zum abriss) nur noch zwei wochen durchhalten… ;-))

  51. Zitat:

    “Wir sind doch die Truppe für Tor in der Schlussphase.

    Sind wir doch oder??”

    Sind wir, ganz klar.

    Und wir haben in den ersten beiden Erstligajahren Konterfußball vom Allerfeinsten gezeigt. Sagt der Friedhelm. Und letztendlich sei der Vorwurf, er lasse zu defensiv spielen, absurd.

    Der amtierende ÜL zieht die Zügel an, wir werden Leverkusen und den KSC in Grund und Boden powern und mit last-minute-Toren besiegen.

  52. “Und wir haben in den ersten beiden Erstligajahren Konterfußball vom Allerfeinsten gezeigt. Sagt der Friedhelm. Und letztendlich sei der Vorwurf, er lasse zu defensiv spielen, absurd.”

    Guter Konterfußball ist eine Kunst für sich, keine Frage, nur ist es kein Offensivfußball. Wie kann FF mit dem Verweis auf Konterfußball die Kritik an einer defensiven Grundeinstellung der Mannschaft abbügeln? So ganz logisch kommt mir das nicht vor. Vielleicht irre ich mich ja auch…

  53. Zitat:

    Wie kann FF mit dem Verweis auf Konterfußball die Kritik an einer defensiven Grundeinstellung der Mannschaft abbügeln? So ganz logisch kommt mir das nicht vor. Vielleicht irre ich mich ja auch…”

    Seine Antwort (aus dem Kicker-Interview)galt ja dem Vorwurf, er lasse zu unattraktiv spielen. Insofern erscheint mir das noch nachvollziehbar. Allerdings sollte er endlich einsehen, dass die Zeiten für Defensive total und reinen Konterfußball vorbei sind. In der BuLi generell und für uns im Besonderen.

  54. Uiui, das Konditions/Schnellkrafttraining war heute?

    Blöd das morgen schon Samstag ist. Tag der Superkompensation wäre idealerweise der Sonntag.

  55. Bilder und ein paar kurze Eindrücke vom Training soeben online gestellt. Danke.

  56. Klar, FF ist der supermoderne Offensiv-Coach. Und Allan Greenspan hat eben sein persönliches Vermögen zur Milderung der Subprime-Krise zur Verfügung gestellt. Und Bush hat sich bei den irakischen Kriegsopfern entschuldigt. Und der DAX ist eben gerade wieder über die 8000 geklettert. Und die Eintracht gewinnt gegen Leverkusen. Hahaha…

  57. Es ist schon fast mitleiderregend, wie Funkel in den letzten Interviews rumeiert und sich dabei auch gerne mal selbst widerlegt.

  58. traber von daglfing

    Zitat:

    “Es ist schon fast mitleiderregend, wie Funkel in den letzten Interviews rumeiert und sich dabei auch gerne mal selbst widerlegt.”

    Da gebe ich Dir Recht. Sachliche Argumente werden ignoriert oder abgebügelt. Das hat schon was von Wagenburg-Metalität. Das ist allerdings meistens auch der Anfang vom Ende.

  59. traber von daglfing

    kaufe ein N

  60. Zum Thema Superkompensation:

    http://de.wikipedia.org/wiki/S.....mpensation

    am Tage der Superkompensation (zeigt die kleine Grafik) müsste zumindest das nächste Training mit den gleichen “Reizen” durchgeführt werden um eine stetige Leistungszunahme zu erreichen. Zu befürchten wäre für Samstag eine zu frühe Reizung (da noch im Tal der Erschöpfung) so dass die Leistungskurve langfristig eher abfällt und die Spieler eher müder wirken. Das ist natürlich sehr individuell zu betrachten da Sportler unterschiedlich viel Zeit brauchen um sich zu erholen. Der Superkompensationstag variiert.

    Ich bete ( und das soll was heissen) das morgen alle fit sind. :D

  61. Nachtrag: ich Depp .. es ist ja Spielfrei. :-D