Niederlage Negativtrend fortgesetzt

Foto: FR
Foto: FR

Eintracht Frankfurt führt mit zwei Toren gegen Köln und verliert dennoch. Der FC schießt nach dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause in der zweiten Hälfte noch drei weitere Treffer. Die Hessen sehnen die Winterpause herbei.

Eintracht Frankfurt hat die Negativserie in der Bundesliga fortgesetzt. Beim 2:4 (2:1) gegen den 1. FC Köln blieb der Europa-League-Teilnehmer am Mittwochabend zum sechsten Mal in Folge ohne Sieg.

Vor 50.300 Zuschauern sorgten Martin Hinteregger (6. Minute) und Goncalo Paciencia (30.) zwar für eine 2:0-Führung. Doch Jonas Hector (44.), Sebastiaan Bornauw (72.), Dominick Drexler (81.) und Ismael Jakob (90.) drehten die Partie. Der abstiegsbedrohte FC feierte den zweiten Ligasieg in Folge und kletterte auf Platz 15.

«Wenn man die zweite Halbzeit gesehen hat, war es verdient. Köln hat sich nie aufgegeben, da muss man dem Gegner auch mal gratulieren», sagte Frankfurts Dominik Kohr beim TV-Sender Sky. Kölns Torschütze Jakobs äußerte: «Ich bin sehr glücklich, das Tor gemacht zu haben. Alles geil grade. Wir haben alle gekämpft und daran geglaubt.»

Nachdem die Fußballer der Eintracht zuletzt in den Europapokal- und Bundesligapartien erschöpft und ausgelaugt gewirkt hatten, zeigten sie im 30. Saisonspiel zunächst wieder Kampfgeist und Aggressivität. Schon nach 180 Sekunden hatte Hinteregger die Chance zum Führungstreffer, aber sein Kopfball ging knapp über das Tor. Vier Minuten später köpfte er nach einer Flanke von Filip Kostic präziser und zum 1:0 ein. Es war bereits der sechste Treffer für den Verteidiger.

Bis zur 30. Minute dauerte es, bis die überlegenen Platzherren zum zweiten Mal zuschlugen. Diesmal war es Paciencia, der nach Ecke von Kostic den Ball per Kopf zum 2:0 über die Torlinie wuchtete. Für den Angreifer war es das siebte Liga-Tor und das erste nach fünf Spielen ohne Erfolgserlebnis.

Nach dieser verheißungsvollen Start schienen die Hessen, wie von Eintracht-Trainer Adi Hütter gefordert, überlegen. Doch kurz vor dem Pausenpfiff gelang für die bis dato wenig aktiven Kölner aus dem Nichts das 1:2 durch Hector. Der Abwehrspieler traf aus gut 30 Metern. Gegen den noch abgefälschten, wuchtigen Schuss konnte Eintracht-Ersatztorwart Felix Wiedwald, der für den verletzten Frederik Rönnow einspringen musste, nichts machen. Um ein Haar hätte Hector Sekunden später sogar noch den Ausgleich erzielt, doch sein Schlenzer aus 18 Meter ging knapp über die Latte.

Eintracht-Coach Hütter hatte in seinem 50. Ligaspiel seine Startformation verändert. Im Angriff ließ er von Beginn an Bas Dost stürmen, für Danny da Costa bot er Timothy Chandler auf, und im Mittelfeld spielte Kohr für Djibril Sow. Mihat Gacinovic blieb nach dem Kamikaze-Foul an ihm durch den Schalker Torwart Alexander Nübel zunächst auf der Bank.

Nach dem Wiederanpfiff agierten die Kölner beherzter und zupackender. Der Lohn: Im der 72. Minute erzielte Bornauw nach Vorlage von Florian Kainz den Ausgleich. Im Gegenzug hätten die Frankfurter beinahe zurückgeschlagen, doch Daichi Kamada scheiterte an FC-Keeper Timo Horn. Zehn Minuten vor Schluss schließlich traf Drexler, Sekunden vor dem Abpfiff machte Jakobs alles klar. (dpa)

Schlagworte:

383 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. NairobiAdler in HH

    Mer steische ab. Hütter raus!

  2. Bruno aus DA

  3. Gude Morsche,
    Uns ist sicher gestern der Himmel auf den Kopf gefallen, aber der vernünftigste Beitrag hier war sicher der vom Herrn Boccia, mit der Empfehlung für einige Schreiber hier.
    Klar war diese zweite Halbzeit unterirdisch, klar waren die Wechsel nicht ‚glücklich‘, aber die eigene Mannschaft, den Trainer, die sportliche Leirung, den Verein so anzugehen, das ist schon Klasse, Jubgs!

  4. Tausche ein b gegen ein n

  5. gude morsche,
    die ersten und die letzten zeilen meiner zusammenfassung:
    “Ein Offenbarungseid. Eine Mannschaft, die durch nichts zusammengehalten wird, leblos wirkt, unfähig sich zu wehren. Die Körpersprache verriet Verunsicherung, Hilflosigkeit, Führungslosigkeit.” (…)
    “Dass es dem Trainer offenbar nicht gelingt, während des Spiels “gegenzusteuern”, und er im Gegenteil durch schwer nachvollziehbare Wechsel und Umstellungen zur “Planlosigkeit” und “Dekonstruktion” des Eintracht-Spiels beiträgt, ist ein immer ernster zu nehmender Faktor unserer Schwäche.”

  6. “Vier Minuten später köpfte er nach einer Flanke von Filip Kostic präziser und zum 1:0 ein”

    Finde den Fehler. Mit dem Oberschenkel gestoppt und dann eingeschossen.

  7. @5 ich wollte es lesen. Aber ohne mich irgendwo anzumelden. Sorry.

  8. Es ist ja, wie es ist: Katastrophal. Da es auf keiner Ebene noch stimmt. Weder physisch noch psychisch noch taktisch noch sonst irgendwo. Nur Ecken können wir noch.

    Wir hatten 2-3 Spiele, die uns bislang den Hintern gerettet und die starken Schwankungen meist innerhalb eines einzigen Spiels auf einem ingesamt kontinuierlich überschaubaren Niveaus überstrahlt haben: Der Rückspiel-Sieg gegen Straßburg, der Sieg gegen dezimierte und kriselnde Bayern sowie der Auswärtssieg in London gegen ein ebenfalls mehr mit sich selbst als mit uns beschäftigtes Arsenal, welches allerdings zur Halbzeit das Spiel mit 3:0 hätte entschieden haben müssen.

    So wurde das (frühe) Aus in der EL vermieden sowie die durchwachsenen BuLi-Leistungen etwas übertüncht. Die erhofften und möglichen Befreiungsschläge nach den wenigen Glanzlichtern jeweils aus und schlimme Halbzeiten hatten wir von Anfang an, auch gegen schwache Teams.

    6 Niederlagen aus den letzten 7 BuLi-Spielen gegen die Teams, gegen die man unbedingt punkten wollte und konnte sind also keine Momentaufnahme, sondern lediglich das Ergebnis einer sich über 30 Spiele hinweg nicht gefundenen Mannschaft. Spielerisch war das seit Sommer schon immer mau und wenn Hinteregger nicht eine Ecke nach der anderen einköpfen würde, sähe es noch schlimmer aus.

    Das breitere Aufstellen des Kaders, die spielerische Klasse im Mittelfeld haben nicht geklapppt. Sow underperformt oder kann es nicht besser, Kohr pendelt zwischen Bank und Stamm, im Sturm ist Dost als Hoffnungsträger verletzt oder außer Form. Da hat auch Bobic seinen Anteil dran. Hütter indes hält an Sow fest, hat taktisch kaum Ideen, vercoacht durch seltsam anmutende Auswechslungen wiederholt Spiele und ergeht sich inzwischen in Durchhalteparolen.

    Das stimmt mich alles sehr bedenklich. Die große Frage wird sein, ob im Winterpäuschen Ansatzpunkte gefunden werden oder nicht. Die Balance fehlt sowohl in der Mannschaft insgesamt als auch den einzelnen Mannschaftsteilen.

  9. “Die erhofften und möglichen Befreiungsschläge nach den wenigen Glanzlichtern blieben jeweils aus”

  10. Stefan, oder sonst einer aus der redaktion: bitte unbedingt #5 löschen!!! DANKE!!!

  11. (#10) merci, an wen auch immer …
    Uli, sorry. hatte einen Tourè-liken bock geschossen …
    hier der richtige link zur #6: https://www.ae-texte.de/radeln.....r-im-wald/

  12. zur 5 natürlich. bin noch völllig durch den wind … scheiß-spiel

  13. Das Spiel gestern war fast Deckungsgleich mit Guimares.
    Erste Halbzeit noch passabel und dann zweite komplett keinen Zugriff mehr, folglich dann Gegentore mit Voeankündigung.

  14. Jetzt sollten die ganzen “RAUS”-Schreier alle weg sein.

    Das war schon ziemlich mies, was da abgeliefert wurde. Ich kann und will auch nicht akzeptieren, dass das allein an der Belastung liegen soll. Hinteregger und Kostic. Die beiden dürften so ziemlich alle Spiele der letzten Monate gemacht haben. Und ausgerechnet die bringen die Leistung, die man von Ihnen erhofft.
    Aber vielleicht ist das genau die Qualität, die den anderen fehlt…..

    Aktuell scheixxt die Fußballgöttin aber auch ständig auf den falschen Rasen. Die Verletzung von Rode – die Einwechslung eines völlig indisponierten Sow. Der abgefälschte Schuss…..in diesem Moment hat man die totale Verunsicherung bis vor die Mattscheibe gespürt.

    Wiedwald kann für das 2-1 nichts. Aber er strahlt auch keine Sicherheit aus. Woher auch?! Das verunsichert die Vorderleute. Wenn dann der Trainer – warum auch immer – plötzlich einen Taktikwechsel, mitten in einem auf Messers Schneide stehenden Spiel, durchführt, kommt das bei raus. Das muss der Trainer sich schon fragen lassen, was er sich dabei gedacht hat. Hier wäre Entlastung nach vorne sicher die bessere Variante gewesen. Oder ein Fernandes, der wenigsten die Löcher vor der Abwehr gestopft hätte.

    Mit dem Ausgleich war das Spiel durch. Hätte, hätte Kamada……uninteressant. Das Spiel wäre 3-4 ausgegangen.

    Ich gehe davon aus, dass man bei den Verantwortlichen ganz genau hinschaut und hinhört. Einen Trainerwechsel halte ich für unnötig, selbst wenn in Paderborn auch verloren wird.

    Es sei denn, Hütter hat die Autorität nicht mehr. Dann musst du natürlich handeln, unabhängig vom Ausgang gegen Paderborn, ja selbst bei einem Sieg gegen Köln wäre dann Handeln angesagt gewesen.

    Das kann aber von uns keiner beurteilen.

  15. “rhiner quit living on dreams
    rhiner markus gisdol is not what it seems such a lonely little girl in a cold cold köln”
    Taxiteller Fonzy

  16. @Mr. Seltsam:
    Was wäre denn Dein Ansatzpunkt, wenn es ein Trainerwechsel nicht ist?
    Und: Ist die aktuelle Misere aus Deiner Sicht hauptsächlich dem fehlenden Spielglück geschuldet?

    Ich frage aus Interesse.

  17. diaspora – hanauer im exil

    dann mal den soundtrack zum fröhlichen (aus der sicht des schwerdepressiven) gekicke.

    https://www.youtube.com/watch?.....9v2XBNVRtw

  18. Ich habe fertig.
    Bin kein Schönwetterfan und raus-Schreier, aber ich schließe die Saion vorzeitig ab, das Spiel gegen die Ostwestfalen tu ich mir nicht mehr an. Was belibt ist Ent-täuschung. Wir waren letztes Jahr nicht so gut, wie viele das gesehen haben und wir sind heuer nicht so schlecht wie andere das sehen.
    Trotzdem bleibet. Ent-täuschung. Auch über einen Blog, der sich auf merkwürdig Rückgratlose Weise auf einen AR kapriziert, der schon zweimal (!) unbedingt weg wollte. Das große Hoffen auf das Zufallsprinzip, genauso, wie es aktuell ganz alleine Maschiene Kostic richten soll. Ent-täuschung über ein Klassenbuch, das mal wieder ein anderes Spiel gesehen hat. Ent-täuschung über einen Trainer, der sich nun großherzig vor die Mannschaft stellt. Toll. Hoffentlich stellt sich einer vor ihn. Ndicka gegen Rode ??? Hallo ?
    Aber das einzige mal, wo ich gestern wirklich aus dem Steigbügel kam, war das unfaßbar Eier- und Emotionslose Statement von Kohr. Zusammen mit Sow DIE Fehleinschätzung der Saison.
    Nun denn. Allen Bloger und Blogerinnen frohe Weihnachten und ein gesundes und glückliches neues Jahr. Auf das es nur eine Delle ist. Eine Rückrunde der Schande reicht mir

  19. Das team kann ja, wenn es will. Der richtige schalter muss umgelegt bzw freigelegt werden. Also: Defensive stärken, Ergebnisse sichern, dann offensiver werden. Ich spreche nachher nochmals mit dem Trainer

  20. ZITAT:
    “Ich gehe davon aus, dass man bei den Verantwortlichen ganz genau hinschaut und hinhört. Einen Trainerwechsel halte ich für unnötig, selbst wenn in Paderborn auch verloren wird.

    Es sei denn, Hütter hat die Autorität nicht mehr. Dann musst du natürlich handeln, unabhängig vom Ausgang gegen Paderborn, ja selbst bei einem Sieg gegen Köln wäre dann Handeln angesagt gewesen.”

    Bis zum Spiel gestern war ich auch eher pro Hütter. Aber vorausgesetzt, wir kriegen auch gegen Paderborn einen auf den Deckel, wäre es meiner Meinung nach auch riskant, an Hütter festzuhalten. Eigentlich bin ich ein Freund davon, Trainer auch in schlechten Zeiten zu unterstützen und ihnen zuzutrauen, sich mit der Mannschaft aus dem Tief herauszuarbeiten. Wenn aber offensichtlich ist, dass zu viel schief läuft und FB der Meinung ist, dass sich nichts ändert, dann muss er auch den richtigen Zeitpunkt für den Rauswurf wählen. Uns da ist die Winterpause auf jeden Fall geeigneter als der Februar/März, wo es schon zu spät sein kann, weil die Mannschaft zu eingefahren ist.

    Und dennoch: am liebsten wäre mir, Hütter könnte das geradebiegen. Aber nach Guimaraes und gestern habe ich meine Zweifel.

  21. Da sprach man vor der Saison davon, den nächsten Schritt machen zu wollen, und dann setzt man es derart grandios in den Sand. Millionen verpulvert, die Mannschaft nicht weiterentwickelt, am Ende des Jahres gehen wieder alle auf dem Zahnfleisch, man schwebt in Abstiegsgefahr und die Spiele sind sehr unansehnlich. Und das alles kotzt mich am meisten an. Chance vertan.

  22. Ich kann ja mal schreiben was mein Ansatzpunkt ist.
    Mit Ausblick auf Paderborn da wird man nur wenig ändern können, ich würde in Erwägung ziehen Falette gegen Paderborn zu bringen er ist zwar ein Holzfuss aber Zweikampfstark, dafür Toure raus.
    Mittelfeld Sow deffinitiv raus dafür Fernandes.
    In der Winterpause zwingend verstärken.
    Zum Trainer, ja Hütter macht Fehler und die muss er jetzt korrigieren sonst wirds für ihn Eng.

  23. Der Trainer machte sicherlich in der Halbserie nicht alles richtig, der Kardinalfehler ist aber die Kaderzusammenstellung.
    Bobic hat viel Masse aber leider wenig Qualität eingekauft.

    Beispielsweise Dost: Adi kann aus nem lahmen Gaul auch kein Junges Rennpferd Zaubern

  24. @ Ergänzungsspieler

    ZITAT:
    „Wer (oder was) kann der Mannschaft (und mir) Mut geben für den Mittwoch? Ich frage für einen Freund…“

    Ich werde vor Ort sein, Du Träne. Reicht das?

    Es hat offensichtlich nicht gereicht :(!

  25. War denn die gelbe Karte von Hinteregger nötig?
    Hat er Sie provoziert?
    Es gibt schonviele Fragen im Moment

  26. Bobic hat einen schlechten Kader zusammengestellt, und Hütter schafft es nicht, denen beizubringen, wie man zumindest hinten halbwegs sicher steht, weil er von irgendeinem wunderbaren Offensivspiel phantasiert. Beide in einen Sack, es trifft immer den richtigen.

  27. seit sechs(!) bundesligaspielen keinen treffer mehr aus dem spiel heraus. das ist schon ein wenig mehr als eine ergebniskrise. zumal man ja nicht behaupten kann, wir hätten in jedem spiel 100%ige im dutzend.

  28. Hütter weiss auch grad nicht mehr weiter –
    das ist, was mir grad am meisten Sorgen macht!

    Gegen Ende des Spiels, als es schon 2:3 stand,
    Saßen Peintinger und er quasi in Schockstarre auf der Bank –

    Da kam gar nichts – keine Kommunikation mit der Mannschaft, kein Aufmuntern, antreiben, Nichts.

    Das ist jetzt schon richtig brenzlig.
    Fast schon eine Vorrunde der Schande.

  29. ZITAT:
    “@Mr. Seltsam:
    Was wäre denn Dein Ansatzpunkt, wenn es ein Trainerwechsel nicht ist?
    Und: Ist die aktuelle Misere aus Deiner Sicht hauptsächlich dem fehlenden Spielglück geschuldet?

    Ich frage aus Interesse.”

    Wenn ich das wüsste, würde ich die Eintracht kontaktieren :-p

    Es kommt m.E. nach viel zusammen. Spielglück musst du dir erarbeiten.

    Im Allgemeinen wird ja dann von Stellschrauben gesprochen, die gedreht werden müssen. Welche das sind? Gegen Paderborn? Ganz schwierig. Die spielen unkonventionell nach vorne. Kann schief gehen, offensiv zu spielen, kann schief gehen, sich hinten reinzustellen. Falette wäre eine Option. Schönspielen ist in der Situation jetzt nicht gefragt, eher so die Kovac-Taktik: dem Gegner wehtun, gallig und unangenehm sein und die Räume zustellen.

    Für die Rückrunde HOFFE ich auf Trapp. Strahlt eher Sicherheit aus, was auch die Vorderleute stützt. Wenn du Qualität bekommen kannst, dann sollte man sie holen. Ob Rebic da helfen kann? Keine Ahnung!
    Defensives Mittelfeld. Einen Rode 2.0. Nicht so verletzungsanfällig. Den würde ich sofort verpflichten. Aber die wachsen nicht auf Bäumen. Dahoud, Kampl, Kramer, Mascarell. Nicht das einer davon zu haben wäre, es ging mir um die Qualität und Spielstil. Und vorne den Mateta aus M1.

    Naja, es werden die richten müssen, die da sind. Irgendwie 40 Punkte, dann weiterschauen.

  30. ZITAT:
    “Der Trainer machte sicherlich in der Halbserie nicht alles richtig, der Kardinalfehler ist aber die Kaderzusammenstellung.
    Bobic hat viel Masse aber leider wenig Qualität eingekauft.
    Beispielsweise Dost: Adi kann aus nem lahmen Gaul auch kein Junges Rennpferd Zaubern”

    Was soll das ständig mit Bobic? Nur weil er die Verträge aushandelt?
    Meinen hier einige, der würde wie ein König regieren und alleine bestimmen welche Spieler verpflichtet werden?
    Der Hütter ist für die Kaderzusammenstellung mit verantwortlich. Es wurde bestimmt niemand verpflichtet, den Hütter nicht wollte.

  31. Morsche, äusserst seltsam fand ich übrigens im Zusammenhang mit dem Wechsel Rode – Ndicka dass der Trainer auf 4er Kette umgestellt hat obwohl er genau das in der PK noch nach journalistischer Nachfrage explizit ausgeschlossen hatte (man habe nicht ausreichend Zeit gehabt das zu trainieren).
    Dann wechselt er Sow ein der noch 3 Tage vorher nach dem Schalkespiel zu Protokoll gab dass er zu müde und überspielt sei um seine Normalleistung zu bringen.
    Ich find den Adi eigentlich echt sympathisch aber Souveränität sieht anders aus und ich habe ehrliche Zweifel dass er Krise managen kann, nachdem er bisher ausschliesslich Erfolge in nicht so harten Ligen wie der Buli verwalten durfte.
    Ob man es wagen sollte ihm unter diesen Umständen weiter das Vertrauen zu schenken die Mannschaft aus der Krise herauszuführen sollte man sich bei der sportlichen Leitung genauestens überlegen.
    (mal ganz abgesehen davon dass das auch für einem anderen Trainer ohne eine echte Verstärkung mit Spielstärke und Autorität im ZM sehr schwer würde).
    Könnte ein Spiel mit dem Feuer sein.

    o

  32. Stell dir vor, do biss ene Kölsche Jung, hess von letzte 17 Bundeslijaspille nur eens geje 7 Leverkusener jewonne, fährs als Vorletzter nach Frankfurt unn liest noch 30 Minutte nullzwoo hinne.
    Wie joht et Spill aus?

  33. ZITAT:
    “Der Hütter ist für die Kaderzusammenstellung mit verantwortlich. Es wurde bestimmt niemand verpflichtet, den Hütter nicht wollte.”

    Vielleicht wurden aber die nicht verpflichtet, die der Hütter wollte.

  34. ZITAT:
    “Bruno aus DA”

    Mein Reden! Und zwar schnell! Bevor ihn sich Werder holt !

  35. Ich könnte mir durchaus auch vorstellen dass bei der Kaderzusammenstellung im Sommer einiges nicht so gelaufen ist wie man sich das vorgestellt hat und dass man (z.B. wegen der Ungewissheit ob man überhaupt international dabei sein würde – Drecksquali) pitzenspieler nicht davon überzeugen konnte nach Frankfurt zu wechseln.

  36. Also ich gehe davon aus, dass Bobic nur das letzte Glied in der Kette bei einer Verpflichtung ist. Ich denke, die Hauptverantwortung tragen Manga mit seinen Scouting Abteilung, Hübner und mit Sicherheit Hütter, der wie jeder andere Trainer eng bei der Kaderplanung eingebunden ist. Und Hütter hat vor der Saison ja auch mehrfach betont, dass er sehr zufrieden mit dem Kader sei und eine gute Mannschaft habe.

  37. Vielleicht habe ich ein anderes Spiel gesehen, aber bei mir wurde Sow für Rod und Ndicka für Pacienca gewechselt. Was es aber nicht besser macht. Wäre wohl Fernandes die bessere Wahl gewesen.

  38. Sow kam für Rode, und mit ihm, wie Stefan hier schon gestern absolut richtig schrieb, der totale Bruch im Spiel.

  39. Guten Morgen Frankfurt!
    Die Leistung gestern Abend war taktisch und spielerisch ein Offenbarungseid. Und an Ende fehlten auch noch Kraft und Zuversicht. Dazu verletzte und gesperrte Spieler.
    Neben Düsseldorf und Bremen haben wir das schlechte Momemtum auf unserer Seite. Das sah vor ein paar Wochen in M1 noch genauso aus. Die haben den Bock umgestoßen. Ob wir das auch schaffen??
    Einen entspannten Tag allerseits!

  40. “Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, drei Punkte stehn für uns bereit!” singt man im klerikal geprägten Paderborn.

  41. Ach und falls man sich entschliesst mit Hütter weiterzumachen unterschreib ich voll und ganz den 4 Massnahmenplan den Boccia gestern abend nach dem Spiel aufgestellt hat (lests nach, lohnt sich #516,520, 521 und 523) ansonsten: Tschüss, Eintracht.
    Habe fertig.

  42. @39 und welches war die erste, entscheidende Maßnahme bevor Mainz die Wende geschafft hat?

  43. @537, da hast du natürlich Recht, sorry, hätte das präziser ausdrücken sollen.

  44. erstaunlich übrigens, dass der mannschaft in der letzten saison erst im letzten drittel der saft ausging. jetzt ist das angeblich schon im ersten der fall. wobei die immerspieler noch vergleichsweise frisch daher kommen. körperliche probleme? oder doch eher mentale?

  45. @sollte natürlich @#37 statt @537 heissen in meiner #43 – Gott, ich blogge schon wie Toure verteidigt – ich meld mich mal besser erst mal zum Kaffeetrinken ab.

  46. Die Ausrede der hohen Belastung und Erschöpfung hört sich in 2019 schon wie ein Endlos-Repeat an. Wenn ein Trainer das als einziges Argument anbringt, dann fehlt es ihm an Selbsterkenntnis. Es war jetzt das 3. Spiel indem er sich klar vercoacht hat und viel zu früh auf Defensive gewechselt hat. Sow hat gestern eindrucksvoll bewiesen, dass er sich nicht als „box-to-box“ Spieler eignet, weil er einfach nach vorne null Ideen hat und passunsicher ist. Bei ihm kann es nicht an der Müdigkeit liegen, da er erst später als der Rest der Mannschaft in die Saison gegangen
    ist. Auch hier muss sich Hütter den Schuh anziehen, da dieser Spieler sein Wunschspieler war. Und generell kann man doch die spielerische Armut schon die komplette Halbserie beobachten. Einige wenige Auftritte haben da hinweg getäuscht. St Pauli Anfang November war eigentlich schon der Tiefpunkt. Ein falsches Konzept (3er Kette ohne Büffelherde), mangelnde Variablität, fehlende spielerische Klasse werden hier ganz klar unter den Deckmantel der Müdigkeit gekehrt. Eine fatale Fehleinschätzung, die uns in 2020 in den Abstiegskampf führen wird, wenn in der Winterpause nicht die richtigen Schlüsse gezogen werden.

  47. ZITAT:
    “………….körperliche probleme? oder doch eher mentale?”

    Vermutlich beides. Ein Kohr, ein Toure, die können ja nicht überspielt sein, wenn man davon ausgeht, dass die Trainingssteuerung professionell ist.

  48. Termin für Trainerwechsel ist der 08.03., so wie anno 16. Keinen Tag zu früh.
    Dann sind die Red Bull Spiele rum und der Neue kann sich voll auf den Abstiegskampf konzentrieren.

  49. Totaler Bullshit mit der Mehrfachbelastung im koerperlichen Bereich. Giebt ja auch genug Laenderspielpausen. Da passt es im Mentalen nicht.

  50. Herr Krieger schrieb es auch bereits. Was soll denn in dieser ominösen Winterpause passieren?
    Da kaufen wir ein Mittelfeld und eine Abwehr und spielen die in Amerika ein oder was?
    Machtbeuch mal sufbeinen ganz bitteren Januar und Februar gefasst bei dem Spielplan.
    Dann Trümmer zusammenfegen und Klassenerhalt sichern.
    Im Sommer der Umbruch. Kohle ist in diesem Jahr ja vorhanden.

  51. Um mal was Postives zu benennen – wir sparen uns ein Vermögen an Siegprämien.

  52. Spielerisch ist das einfach zu duenn, und vorne gegen den Ball musste dann auch noch fuer ein halb fitten Dost doppelt rennen. Die Kampfsau Mijat hat uns gefehlt. Stell sich einer vor, Kostic faellt aus. Dann waer’s Zappenfickenduster.

  53. ZITAT:
    “ZITAT:
    “………….körperliche probleme? oder doch eher mentale?”

    Vermutlich beides. Ein Kohr, ein Toure, die können ja nicht überspielt sein, wenn man davon ausgeht, dass die Trainingssteuerung professionell ist.”

    Dazu kommt die nahezu ausgefallene Vorbereitung und (ich glaube) acht zusätzliche Pflichtspiele inklusive Reisestrapazen in der Phase, in der letztes Jahr die Grundlage für die Saison gelegt wurde.

  54. Die fiktive Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Paderborn:

    Das wird Hütter sagen:

    #1: Wir fahren jetzt nach Paderborn und werden versuchen, dort was mitzunehmen. Wir haben wieder die Chance, den Bock umzustossen und mit einem guten Gefühl in die Winterpause zu gehen.

    #2: Bei uns ist es egal, wer die Tore schießt. Wenn die Stürmer nicht treffen, sind die anderen da.

    #3: Sow hat die Aus- und Bedenkzeit zu Beginn des Spieles gut genutzt, um mit viel Frische reinzukommen und das Spiel zu beleben.

    #4: Unsere Stürmer treffen wieder, wie man am Tor von Paciencia gesehen hat. Ich bin guten Mutes.

    #5: Wir müssen nun der extrem langen Saison Tribut zollen. Einige Spieler gehen auf dem Zahnfleisch.

    Das sollte Hütter sagen:

    #1: Keine Ahnung, wie wir den Negativtrend der letzten Wochen und Monate beenden können. Mit persönlich fehlt es an Ideen, wie wir die Spirale durchbrechen können

    #2: Mein Dank an meinen Landsmann Martin Hinteregger, ohne dessen mit viel Willen erzielte Tore meine Bilanz noch desaströser wäre.

    #3: Wir haben jetzt lange an Sow festgehalten, müssen nach so vielen absolvierten Spielen aber feststellen, dass der den wesentlich höheren Anforderungen der Bundesliga nicht gerecht wird.

    #4: Auch bei der Verpflichtung unserer Stürmer haben wir daneben gelegen. Der Körper von Dost spielt nicht mehr mit, da Silva ist ein Schönwetterkicker und Joveljic ist noch nicht so weit. Die Tatsache, dass nun Stürmer Nummer 4 der Vorsaison die Kohlen aus dem Feuer holen muss, spricht Bände.

    #5: Wir wussten um die vielen Spiele in dieser Saison, die wir durch die schwache Bilanz der Rückrunde selber verschuldet haben. Wir wollten einen breiteres Kader, der das auffangen kann. Leider haben wir zu viele Mitläufer verpflichtet, dazu Spieler, auf die ich einfach nicht setze.

  55. @42

    @39 und welches war die erste, entscheidende Maßnahme bevor Mainz die Wende geschafft hat?

    Genau!

  56. ZITAT:
    “ZITAT: Was soll das ständig mit Bobic? Nur weil er die Verträge aushandelt?

    Ja, er ist aber auch dafür verantworlich das Ganze rechtzeitig und nicht erst kurz vor Toreschluss zu machen um Geld zu sparen und obwohl man im April wusste, das uns die 3 Stürmer verlassen werden, jeder der was anderes geglaubt hat, hat nicht richtig hingesehen bei den 3. Abgesehen davon muss er zu allen Verpflichtungen auch sein OK geben, bei Kostic z.B. hat er sich ja auch gerühmt, weil er “den Jungen ja gut kannte”, also so schuldlos ist er da bestimmt nicht und handelt nur Verträge aus.

    Die Aussagen – “wir sind vorbereitet” fand ich ich schon im Juli nach Hallers Abgang deplaziert(weil man keinen Neuen hatte), man war es offensichtlich doch nicht oder wollte eben doch nicht mehr Risiko gehen und das ist dann eben doch Bobic sein Part.

  57. Rasender Falkenmayer

    Gude
    ich las, der Herr Boccia habe gestern noch etwas vernünftiges geschrieben. Respekt. Hattest Du beruhigende Musik auf der Heimfahrt?
    Auf jeden fall gute Reise und danke noch mal.

    Von mir nix zum Spiel, zur Mannschaft oder zu einzelnen Kappen und Versagern. In Momenten der Krise heißt es, zusammenzurücken, noch dem letzten Angsthasen das Hosenscheissen auszureden und den minderbegabten und fußlahmen Akteuren ihre Untauglichkeit nicht noch unter die Nase zu schmieren. Sonst brechen diese Looser (nur auf Deutsch mit zwei o) uns noch völlig zusammen von dem kleinen bißchen Druck, für seine Millionen auch noch Leitungen bringen zu müssen. Auch den nichtkickenden Verantworlichen das offenbar werdende völlige Platzen sämtlicher Konzepte vorzuwerfen und zu äußern, die Büffelherde seien einfach Glückstreffer gewesen und auf Dauer können man eben kein Pressing unter Verzicht auf Aussenverteidiger spielen, sollte unterbleiben. Es heißt nach vorne zu schauen und sich auf Grundtugenden der Gegnerbeleidigung, Schiedsrichterbeschimpfung und das Ausgestalten von Verschwörungstheorien gegen Verband und Liga zu besinnen.Nur so können wir der Eintracht im Moment helfen.

  58. Ach und noch was:

    #6: Ich vertraue weiterhin auf unser Konzept der Dreierkette mit einem überragenden Hasebe

    #6: Der Abwehrboss der Zukunft heißt Hinteregger, mit NDicka und Toure an seiner Seite. Aber ich traue mich nicht, Hasebe rauszunehmen, der seinem Alter zunehmend Tribut zahlen muss.

  59. Das Hütter sich nach der Bilanz seit April tatsächlich weigert, von einer Krise zu sprechen, erinnert schon sehr stark an „es gibt keine Amerikaner in Bagdad“!

  60. ZITAT:
    “Das Hütter sich nach der Bilanz seit April tatsächlich weigert, von einer Krise zu sprechen, erinnert schon sehr stark an „es gibt keine Amerikaner in Bagdad“!”

    Wie nannte man den damals? comical Adi? Oder so. (Sorry, dummer Scherz)

  61. “Termin für Trainerwechsel ist der 08.03., so wie anno 16. Keinen Tag zu früh.
    Dann sind die Red Bull Spiele rum und der Neue kann sich voll auf den Abstiegskampf konzentrieren.”

    Dann ist es bereits zu spät….

  62. Wenn der Niko noch will, würde ich ihn holen. Auch wenn ich ihm sein Rumgeeiere bei seinem Abgang nach München noch nicht ganz verziehen habe.
    Aber er kann Stabilität.

  63. ZITAT:
    “ZITAT:
    Wie nannte man den damals? comical Adi? Oder so. (Sorry, dummer Scherz)”

    Nö, der war sogar ziemlich gut.

  64. Der Gisdol ist ja ganz schön mutig mit seinen Jugendspielern.Respekt.Zum Glück haben wir ja auch so ein paar Juwele, die jetzt bald zum Zuge kommen.

  65. Niko und Ante? Klingt erst mal gut. Back to the past.

    Wir haben schon mal einen (Meister)Trainer ein zweites Mal verpflichtet. Ich erinnere mich ungern..

  66. Wohnt der Bruno eigentlich in Darmstadt oder Hamburg?

  67. Michy Batshuayi ist bei Chelsea aufs Abstellgleis geraten. Der kam ja schonmal in ner winterpause nach Deutschland und hat die Liga zerschossen. Ne Leihe wäre sicherlich machbar, evtl sogar mit KO. Just sayin.

  68. @54

    Tim, Du wärst sicher der richtige an leitender Stelle im Verein, vllt. Presseabteilung. Da kannst Du dann statt Pressekonferenzen die Statements wie in der #54 rausschicken.
    Bewirb Dichbdoch mal ….
    … in Oxxenbach …

  69. @3 plus dem ein oder sonstigen besonnen Vollexperten wie Mr. Seltsam: +1
    Natürlich ist die Situation unschön und Gründe wurden hier auch schon vor längerer Zeit genannt.
    Ungeachtet dessen ist dieses asymetrische Fantum schon verwunderlich und es ist abenteuerlich, was hier teilweise rausgehauen wird. Bin noch unentschlossen, was mein persönliches Highlight ist. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit und wissenschaflich korrekte Zitierweise:
    1. Forderung nach Niko (Variabilitätsmonster Kovac, den hier nach seinem Abgang keiner mit dem Allerwertesten angucken würde, wenn er nicht noch Pokalsieger geworden wäre)
    2. Machtwort vom Säulenheiligen Peterle (warum der jetzt aus der Kiste gezogen wurde, kann man wohl vermuten)
    3. Ante soll sich die Trümmertruppe nicht antun (aha, so denkt der Eintracht-Fan)
    4. Die Saison ist vorzeitig beendet (siehe oben)
    5. Ich hab Fussball gespielt und war Jugendtrainer (umso schlimmer)
    6. Möller ist schuld (für die UF-Depression?)
    7. Alles Uhren… (dankenswerterweise entfernt)
    8. Comical Ali (für das dumm volle Zustimmung und die Bestätigung ein saudumm)
    #sgeisttrainerstabil

  70. “7. Alles Uhren… (dankenswerterweise entfernt)”
    umso wichtiger, dass es einer nochmal erwähnt. bzw jetzt zwei.

  71. Man kann es auch einfacher ausdrücken. Es passt in unserer Mannschaft eigentlich nichts (mehr) zusammen. Von hinten bis vorne Murks. Wir müssen wieder back to the roots kommen. Glaube tatsächlich, dass man Hütter noch den Januar geben sollte. Schafft er bis dahin nicht den Turnaround, muss Kovac herbei. Egal was vorher mit ihm war. Er kennt die Truppe größtenteils und kann Abstiegskampf. Hütter eher nicht…

  72. Herr Bobic ist der absolut Hauptverantwortliche. Alle anderen sind nur seine Handlanger. Er regiert nach dem Motto “Wer nicht für mich ist, ist gegen mich”. Woher ich das weiß? Weil eine mir sehr vertraute Person bei der Eintracht arbeitet und zwar nicht als Ticketagent oder Reinigungskraft.
    Er duldet keinen Widerspruch und wer ihm nicht passt, der geht über kurz oder lang. Das gibt er intern auch zu.
    Aufgrund der Erfolge der letzten zwei Jahre hat sich dieses Verhalten noch deutlich verstärkt, denn schließlich wurde er ja von allen Seiten nur gelobt und bewundert. Vielleicht hat er inzwischen ein wenig den Bezug zur Realität verloren. Seine diesjährigen Einkäufe, bis auf Hinti natürlich, sind allesamt Flops. ALLE! Und nur mit Geld verdienen, kann man eben auch keine Top-Mannschaft aufbauen. Mussten denn wirklich alle Büffel gehen? Ich habe nie einen Satz gehört wie: “Wir werden alles menschenmögliche tun, um Haller oder Rebic oder Jovic zu halten”. Nein, im Gegenteil. Ständig durfte man lesen: “So ist halt der Markt”, “Bei blablabla Millionen müssen wir sie ziehen lassen” usw..
    Wir wandeln jetzt auf einem ganz, ganz schmalen Grad. Der Abstieg ist absolut realistisch. Die Winterpause ist mega kurz. Muss man ein Trainingslager eigentlich in den USA abhalten – auch Anweisung Herr Bobic – und vergeudet durch sinnfreie Fliegerei wertvolle Trainingszeit???
    Kann unsere Mannschaft, kann der Trainer Abstiegskampf? Keiner und da bin ich mir sicher, hatte das nur ansatzweise auf der Agenda!
    Es wird eng, Leute! Ganz eng. Und ja. Ante MUSS zurück – jetzt!!!

  73. ZITAT:
    “Glaube tatsächlich, dass man Hütter noch den Januar geben sollte.”

    Also genau zum Ende der Transferperiode, wenn also quasi alle Pflöcke eingeschlagen sind, dann den Trainer wechseln? Der dann auch noch das komplette Winterpäuschen mit der Vorbereitung gestaltet hat? Manche sollten hier wirklich erstmal ein bisschen durch die Hose atmen, bevor sie posten.

  74. Oh bitte Leute….Kovac zurück, Ante zurück…..dann wird alles wieder gut….meine Güte. Dann vielleicht noch Alex Meier und die Champions League ist in Reichweite…..

  75. Rasender Falkenmayer

    Selbstverständlich ist der Aufrechte Stabilitätsniko die einzige denkbare Alternative zum Hochrisikoadi. Andere gibt es nicht.

  76. ZITAT:
    “Wohnt der Bruno eigentlich in Darmstadt oder Hamburg?”

    Taunusstein.

  77. Habt ihr denn aus Veh gar nichts gelernt? Man kann die Zeit nicht zurückdrehen, ein Kovac und ein Rebic werden uns nicht retten und das ist auch gut so. In der Niederlage ist alles schlecht und zur Zeit gibt es davon viele aber man muss nicht das gesamte Team in Frage stellen. Zumindest wird sich jetzt niemand mehr mit der Euroleague beschäftigen, die war dieses mal in allen Belangen sowieso nicht so prickelnd.

  78. Aus der Veh Geschichte habe ich gelernt dass der Veh nichts taugt.

  79. @ Karsten: Danke
    Jetzt ist mir auch die 9. wieder eingefallen: 100 Mio € in den Sand gesetzt (aha)

  80. Kann mir jemand bitte einen Vorschlag fuer die Erste 11 gegen Paderborn geben.
    Gerne mit Mijat, ansonsten steh ich gerade etwas auf dem Schlauch.
    Bedankt, und trotz allem noch eine schoene Restwoche

  81. ZITAT:
    “Aus der Veh Geschichte habe ich gelernt dass der Veh nichts taugt.”

    Unter Veh wurde hier eine Zeit lang der Fußball gespielt den ich mir von Hütter versprochen hatte, ohne Büffelherde. So schlecht war er nicht aber eben ein Schwätzer.

  82. ZITAT:
    “Unter Veh wurde hier eine Zeit lang der Fußball gespielt den ich mir von Hütter versprochen hatte, ohne Büffelherde. So schlecht war er nicht aber eben ein Schwätzer.”

    Seh ich Anders. Das war wie in den 80ern… Gehts raus und kickt. Wenns nicht lief wars Wimmelbildtaktik.
    Der Veh hat Rotwein getrunken und war fuer goodfeel verantwortlich.
    Schwegler-Rode haben das fast im Alleingang aufgesetzt. Wie damals beim VFB, wenn du die richtigen Kicker hast laueft es fast von alleine. Ich halt von Veh nicht besonders viel.

  83. ZITAT:
    “Kann mir jemand bitte einen Vorschlag fuer die Erste 11 gegen Paderborn geben.
    Gerne mit Mijat, ansonsten steh ich gerade etwas auf dem Schlauch.
    Bedankt, und trotz allem noch eine schoene Restwoche”

    Wiedwald
    Toure Hinteregger NDicka Durm
    Rode Fernandes Gacinovic Kostic
    Kamada
    Dost

  84. Uli, glaube eher, dass Du mal tief durch die Hose atmen musst. Als Umkehrschluss bezüglich meiner Meinung zum Trainer sollte man Hütter am besten jetzt direkt entlassen, um dem neuen Couch genügend Zeit zu geben. Oder wie meinst Du das?

  85. Ich frage mich immer noch, was der Plan bei der Umstellung nach dem Paciencia-Wechsel gestern war…

    Vorher (je nach Gusto) 3-5-2/5-3-2, nach dem Wechsel was ganz Wildes in die Richtung 4-5-1. Problematisch, da insbesondere die Position des LV nicht wirklich besetzt war und rechts Mittelfeld ebenfalls seltsam leer wirkte.
    Wunderbar zu bestaunen bei den Toren 2 und 3 der Kölner… natürlich ist da Unordnung nach dem abgewehrten 1. Ball, der kommt dann raus zu Kainz. Eigentlich sollte da jetzt ein LV hinrücken/zustellen/in der Richtung sein. Beim 1. Tor ist einzig Dost in der Richtung unterwegs, weil N´Dicka im Zentrum verteidigt und Kostic als Konteroption im recht defensiven Konstrukt vorgeschoben ist. Beim 2. Tor ist gar keiner mehr da, weil N`Dicka im Zentrum verteidigt und Kostic als Konteroption vorgeschoben ist… so ist das eben, wenn man au ein System umstellt, für das man die Spieler nicht wirklich hat. Nach der N`Dicka Einwechslung sah das ungefähr so aus:

    Wiedwald
    Toure – Hinteregger – N`Dicka
    Chandler – (leer)
    Kohr – Hasebe – Sow
    (leer) – Kamada – Kostic
    Dost

    Kein wirklicher Linksverteidiger, kein wirklicher Offensivspieler rechts… dadurch haben die Kölner auch immer wieder relativ simpel über links aufbauen können, um am Ende des Angriffs rechts offensiv relativ unbedrängt zu flanken.

    Ich glaube, ich kann wohl froh sein, die Novemberdepression verpasst zu haben.

  86. Ich bin ja eigentlich auch gegen dieses immerwährende “Trainer raus” Geunke.

    Aber:
    Fakt ist, die Probleme zeichnen sich seit Längeren ab. Wurde zwar immer, auch wegen der Ergebnisse, schön geredet (und auch geschrieben), aber das Problem war immer präsent. Man hatte bei der Mannschaft nie das Gefühl, sie wäre “gefunden”. Zu Anfang hieß es, sie müssten sich einspielen, und jetzt sind sie auf einmal alle “überspielt”. Häh?

    Will sagen: man hat doch weder eine Analyse der Gründe, noch einen Maßnahmen Plan um da wieder rauszukommen.
    Winterpause, Batterien aufladen? Die Winterpause reicht noch nicht mal um die Weihnachtsgans zu verdauen, so kurz ist die.
    Neue Spieler? Woher denn?

    Fazit: ich mag ja gerne hoffen, dass sich das bessert. Nur habe ich keine Vorstellung woher und wie das denn kommen mag. Und da sind wir wieder beim Trainer. Natürlich kann ein neuer Trainer neue Impulse geben.
    Würden wir gesichert im Mittelfeld rumdümpeln, dann wäre das eigentlich noch egal. Aber jetzt geht es gegen den Abstieg, also um quasi alles. Da muss man natürlich auch den Trainer in Frage stellen.
    Tut mir ja leid für den sympathischen Adi, aber so läuft es denn nun mal.

  87. Hinti hat doch Gelb?
    Seit ihr noch alle beim Frustsaufen oder was?

  88. Die 73 überzeugt. Das wird noch eine ganz harte Nuss. Der 2 fache Manager des Jahres wird wohl noch für ein paar Jährchen ein ordentliches Salär einstreichen.

  89. ZITAT:
    “Uli, glaube eher, dass Du mal tief durch die Hose atmen musst. Als Umkehrschluss bezüglich meiner Meinung zum Trainer sollte man Hütter am besten jetzt direkt entlassen, um dem neuen Couch genügend Zeit zu geben. Oder wie meinst Du das?”

    Wenn überhaupt entlassen, dann spätestens nach Paderborn.
    Dann muß der Neue gleich parat sein, damit er die (wenn auch kurze) Vorbereitung mit dem Team machen kann und bei evtl Neuzugängen mitreden kann.

  90. ZITAT:
    “Uli, glaube eher, dass Du mal tief durch die Hose atmen musst. Als Umkehrschluss bezüglich meiner Meinung zum Trainer sollte man Hütter am besten jetzt direkt entlassen, um dem neuen Couch genügend Zeit zu geben. Oder wie meinst Du das?”

    Das wäre, wenn schon, die einzig richtig Konsequenz. Ende Januar hat Hütter die Mannschaft vorbereitet und die ersten beiden Spiele gegen Hoffenheim und Leipzig gemacht. Beides Spiele bei denen man auch mal mit 0 Punkten rauskommen kann. Entweder man zieht nach Sonntag die Konsequenz oder man warten tatsächlich die ersten 5-6 Spiele der Rückrunde ab. Alles andere ist aus meiner Sicht Aktionismus.

  91. ZITAT:
    “Die 73 überzeugt. Das wird noch eine ganz harte Nuss. Der 2 fache Manager des Jahres wird wohl noch für ein paar Jährchen ein ordentliches Salär einstreichen.”

    Die 73 überzeugt? Weil plötzlich jemand hier auftaucht den man sonst noch nie gelesen hat und irgendwelche Parolen verbreitet? Das kann man so alles glauben, ich würde es aber zumindest mal mit Vorsicht genießen.

  92. Rolandist, die grosse Frage ist meiner Meinung nach, wie Bobic, Hübner und Co. die Situation überhaupt einschätzen. Vielleicht meinen die nach wie vor, dass es alles ganz gut passt und man wieder aus der Misere (mit Hütter) rauskommt. Wir überwintern in EL und DFB Pokal, das ist ja nicht so schlecht. Bin fast davon überzeugt, dass man mit Hütter (bis zum eventuellen bitteren Ende) weitermachen wird.

  93. Interessantes Video der Pressekonferenz nach dem Spiel.

    https://www.hessenschau.de/spo.....10346.html

    Hütter erklärt warum er wie gewechselt hat. Für mich klingt das überzeugend.

  94. ZITAT:
    “Hinti hat doch Gelb?
    Seit ihr noch alle beim Frustsaufen oder was?”

    Ah ja! Hab geistig abgeschaltet in der 82ten. Bin noch von der Halbzeitvorahnung (“wird wie gegen die Portugiesen – wie hiessen die noch mal ? – enden”) frustriert. Als SGE Fan fühlt man das Drama ja schon vor.

    Dann halt:

    Wiedwald
    Durm(Chandler) Toure NDicka Falette(Durm)
    Rode Fernandes Gacinovic Kostic
    Kamada
    Dost

    Schlimmer als die Dreierkette, die früher wenigstens defensiv annähernd eine Fünfer war, kann es nicht sein.

  95. Ich bin ja ein Freund der Meinungsvielfalt. Ernsthaft. Aber eines kann ich nicht mehr hören: Den Hinweis, wie toll es sei, dass man im Pokal überwintere.

    Nach einem Sieg über Waldhof Mannheim von Antes Gnaden (ja, ich bin mir sicher, ohne ihnen würden wir nicht mehr in diesem Wettbewerb stehen), und einer “besser den Mantel des Schweigens drüber legen”-“Leistung” gegen St. Pauli.

    Wer sich darauf einen backt hat ein Problem, wie ich finde. Der Pokal beginnt im Februar.

    @92 Volker
    Im Prinzip gebe ich dir recht. Allerdings habe ich aus verschiednen Ecken schon Ähnliches gehört. So ganz abwegig scheint mir das nicht zu sein.

  96. Rasender Falkenmayer

    “Handlanger” ist persönlich abwertend für Menschen, die als Mitarbeiter der Eintracht mit Fredi Bobic zusammenarbeiten.

  97. Warum eigentlich Dost? Sein Pressing war gestern nicht vorhanden, vor dem dritten Gegentor ließ er jeglichen Einsatz vermissen und trabte nur unmotiviert übers Feld.
    Welchen Nutzen stiftet er…?

  98. ZITAT:
    “Oder wie meinst Du das?”

    Wenn man (sprich die sportliche Leitung) kein Vertrauen mehr hätte müsste man so früh wie möglich handeln, ja. Warten bis Ende Januar wäre aus meiner Sicht fatal.

  99. Ein wenig lustig finde ich ja, wie sich der Wind gedreht hat. Vor drei Monaten wollten die bösen Ultras uns noch UNSERN FREDI madig machen (Hochverrat! Majestätsbeleidigung!) und jetzt ist er der Buhmann… So schnell geht’s. Ich halte Bobic nebenbei gesagt immer noch für einen guten Manager, der leider die Saison etwas viel Geld für Mitläufer ausgegeben hat und dessen “große Transfers” bislang nicht funktionieren. Aber was solls, so ist der Fußball, kicken wir halt mal wieder unne rum. Nur gestern, das hätt wirklich nicht sein müssen so.

  100. ZITAT:
    “Die 73 überzeugt? Weil plötzlich jemand hier auftaucht den man sonst noch nie gelesen hat und irgendwelche Parolen verbreitet? Das kann man so alles glauben, ich würde es aber zumindest mal mit Vorsicht genießen.”

    Sehr richtig, Volker.

  101. ZITAT:
    “Rolandist, die grosse Frage ist meiner Meinung nach, wie Bobic, Hübner und Co. die Situation überhaupt einschätzen. Vielleicht meinen die nach wie vor, dass es alles ganz gut passt und man wieder aus der Misere (mit Hütter) rauskommt. Wir überwintern in EL und DFB Pokal, das ist ja nicht so schlecht. Bin fast davon überzeugt, dass man mit Hütter (bis zum eventuellen bitteren Ende) weitermachen wird.”
    ————————————–
    Um das mal klar zu stellen: Ich habe, wie die Meisten, selbstverständlich keine Sachkenntnis. Das meine ich wirklich so, am Ende sitzen da Menschen die Ihr Geschäft besser verstehen als alle hier zusammen. Ich bin nur Fan. Ich kann auch nur kommentieren bzw. bewerten was ich höre, sehe und lese. Und da kann ich leider keinerlei Einschätzung bzw. sachgerechte Analyse noch einen Plan erkennen, was und wie man jetzt vorhat. Ich glaube ( ich weiß!) man hatte vor, irgendwie gegen die Abstiegskandidaten bzw. vermeintlich schwachen Gegner sich durchzuwursteln, 4-6 Punkte einzuheimsen und dann quasi sich die Welt einfach schön zu reden: 25 Punkte, DFB drin, EL drin, alles paletti. Jetzt hat es wahrscheinlich auch die Führung kalt erwischt. Oder sie basteln schon an den Supermasterplan um die Mannschaft da rauszuholen, im Geheimen. Kann schon sein.

    Natürlich ist der Vorstand oder der Trainer verantwortlich. Als es richtig gut lief, waren sie es doch auch oder?

  102. ZITAT:
    “@54

    Tim, Du wärst sicher der richtige an leitender Stelle im Verein, vllt. Presseabteilung. Da kannst Du dann statt Pressekonferenzen die Statements wie in der #54 rausschicken.
    Bewirb Dichbdoch mal ….
    … in Oxxenbach …”

    Oa ey. Deine Offenbach- Sprüche kannst du gerne stecken lassen. Schön, dass du so tiefenentspannt bist. Ich nicht.

  103. Macht es für Hütter überhaupt Sinn, weiterzumachen? Ist dies ein positives Kapital in seiner Karierrehistorie, wenn er die Mannschaft in der Liga halten kann? Ein Abstieg wäre dahingehend auf jeden Fall ein schwarzes Kapitel. Und die nächste Saison mit dem bevorstehenden Vertragsende wird ohnehin dann schwierig (jeder Spieler weiss, dass der Trainer dann nur bis zum Saisonende da sein wird, was oftmals zu eher schlechten Leistungen führt).

  104. ZITAT:
    “Warum eigentlich Dost? Sein Pressing war gestern nicht vorhanden, vor dem dritten Gegentor ließ er jeglichen Einsatz vermissen und trabte nur unmotiviert übers Feld.
    Welchen Nutzen stiftet er…?”

    Yep, seh ich ganz genauso- im Spiel gegen den Ball sind wir fast zu zehnt.

  105. ZITAT:
    “Ein wenig lustig finde ich ja, wie sich der Wind gedreht hat. Vor drei Monaten wollten die bösen Ultras uns noch UNSERN FREDI madig machen (Hochverrat! Majestätsbeleidigung!) und jetzt ist er der Buhmann…”

    Ach, der Buhmann ist er doch bei einigen schon die ganze Zeit. Das sind diejenigen, die besonders gern den Titel (doppelter) Manager des Jahres verwenden. Ob man die jetzt ernster nehmen sollte als zuvor würde ich spontan bezweifeln.

    ZITAT:
    “Ich halte Bobic nebenbei gesagt immer noch für einen guten Manager, der leider die Saison etwas viel Geld für Mitläufer ausgegeben hat und dessen “große Transfers” bislang nicht funktionieren.”

    Richtig.

  106. Rasender Falkenmayer

    Dost war, mein Eindruck, derjenige, der vorne am ehesten mal einen Ball behauptet und weitergeleitet hat.

  107. vor diejenigen fehlt noch ein bevorzugt

  108. @105, Erik:

    Das ist schon die ganze Saison unser Problem – unsere Stürmer laufen nicht aggressiv genug an. Dabei ist es egal, ob da Paciencia, Dost oder Silva spielen. Die sind alle drei nicht die geborenen Jagdhunde. Das wirkt sich auf unser ganzes Spiel aus. Das ist, meiner Meinung nach, auch einer der Hauptgründe, weswegen wir immer wieder so lethargisch spielen. Weil wir nicht mehr, wie letzte Saison, AGIEREN, sondern nur noch reagieren. Und das können wir nicht, weil wir ja nicht mal hinten stabil stehen.

  109. Meine persönliche Prognose:
    Bobic bastelt an einem großen Winter-Transfer um die Saison zu retten und seinen Wunsch-Trainer zu stützen.
    (Vorgriff auf neue Saison, etc)

    Eine Trainer Entlassung wird es im Winter mit Bobic nicht geben. Halte ich für ausgeschlossen.

  110. @105: Da hast du Recht. Allgemein sind aber die emotionalen Ausschläge bei einigen Leuten – und da diesmal ausnahmsweise nicht nur im Internet :-) – recht merkwürdig. Diejenigen, die den Spielern nach der vergangenen Saison oder auch dieses Jahr nach dem Bayern-Spiel noch den Arsch küssen wollten, fangen jetzt an, gegen sie zu pöbeln. Konsistent ist das nicht, auch wenn die Leistung gestern bestimmt keinen Applaus verdient hat.

    Und ich will auch nicht wissen, wieviele derjenigen, die sich nach Mainz über ein angebliches “Verpiss dich” gegen “unseren Kapitän” echauffiert haben, gestern Beleidigungen in Richtung des Teams gebrüllt haben.

  111. ZITAT:
    “Durm(Chandler) Toure NDicka Falette(Durm)”

    Hütter hat mehrfach abgelehnt, auf Viererkette umzustellen. Das müsse vorher trainiert werden. Daher am Sonntag nicht zu erwarten.

    Ich glaube aber, dass es für die Wintervorbereitung auf der Agenda stehen könnte.

  112. Die 110 klingt sehr plausibel. Wobei ich vermute, dass ein Transfer nicht langt.

  113. ZITAT:
    “Eine Trainer Entlassung wird es im Winter mit Bobic nicht geben. Halte ich für ausgeschlossen.”

    Weil es mich ernsthaft interessiert: Wie kommst du zu der Einschätzung?

  114. “Ist dies ein positives Kapital in seiner Karierrehistorie, wenn er die Mannschaft in der Liga halten kann?”

    Wäre mir egal, aber zumindest kann er jetzt beweisen, ob er und sein Team Abstiegskampf kann. Die Chance hat er verdient. Die Maßnahmen dazu hat Boccia treffend beschrieben, wobei die vierte Maßnahme die allererste sein sollte:

    “offiziell verkünden, dass das Saisonziel „Nichtabstieg“ lautet. Sonst nichts mehr. Scheiss auf Euroleage oder „Wir schauen nach oben“. Wer da nicht mitzieht, darf sich auf die Tribüne hocken.”

  115. Rasender Falkenmayer

    Ich denke auch, dass gemeinsam. also mit Hütter, versucht werden wird, im Winter neu zu justieren, was im Sommer an gemeinsamer Vorbereitung nicht geklappt hat.

  116. Das Bobic nicht unbedingt der empfänglichste ist für Ratschläge erkennt man mit einem ganz kleinen bisschen Menschenkenntnis aber schon wenn man sich seine Fernsehauftritte anschaut. Im Doppelpass redete er bspw. Eine ganze Sendung lang nur von “der Journaille” was niemanden zu stören schien, da war ja noch alles tutti.
    Ich denke auch dass bobic hier sehr gute Arbeit abgeliefert hat, aber man muss auch anmerken, dass er oft sehr arrogant rüber kommt und die Eintracht zunehmend in eine wagenburg aus inhaltslosem mediensprech verwandelt hat. Solange er Erfolg hatte fiel das nicht so ins Gewicht, die letzte Transferperiode hat er aber mit Ansage verkackt obwohl er der Eintracht dafür eigentlich die besten voraussetzungen aller Zeiten geschaffen hat. Das darf, nein das muss man dann auch mal kritisieren.

  117. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “… Allgemein sind aber die emotionalen Ausschläge bei einigen Leuten – und da diesmal ausnahmsweise nicht nur im Internet :-) – recht merkwürdig. Diejenigen, die den Spielern nach der vergangenen Saison oder auch dieses Jahr nach dem Bayern-Spiel noch den Arsch küssen wollten, fangen jetzt an, gegen sie zu pöbeln. ……”

    Was ist daran merkwürdig, wenn man die Mannschaft feiert, wenn sie toll und erfolgreich spielt und schimpft, wenn sie abkackt? Da mache ich schon immer so und andere noch ältere Fans, die ich kenne, auch. Das gehört so.
    Oder hat sich das auch geändert?

  118. ZITAT:
    “Oh bitte Leute….Kovac zurück, Ante zurück…..dann wird alles wieder gut….meine Güte. Dann vielleicht noch Alex Meier und die Champions League ist in Reichweite…..”

    Apropos: Was macht eigentlich unsern ehemaliger Mittelfeldregisseur “Finte” Fabian?

  119. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    …Ich denke auch dass bobic hier sehr gute Arbeit abgeliefert hat, aber man muss auch anmerken, dass er oft sehr arrogant rüber kommt ….”

    Yep. Spricht auch nicht für seine Kritikfähigkeit. Und wenn man längerfristig erfolgreich arbeiten will, muss man auch mal auf andere hören. Vielleicht können ihn aber seine Kollegen einfangen und er aus der ganzen Kiste etwas lernen.

  120. Also gut, fassen wir mal zusammen:

    erneute EL Quali ist weg. Also Klassenerhalt mit evtl Platz 9-11 anpeilen. Das sollte auch mit dem Adi noch drin sein. Im Pokal koennte man evtl ja noch fuer die ein oder anders Ueberraschung sorgen und noch ein paar Kroeten und Sumpathiepunkte (fuer Neueinkaufe naechstes Jahr) einsammeln.

    Was kostet es denn wenn man den Adi vorzeitig die Tuer weisst? 2-3 Millionen? Ist das wirklich sinnvoll?

    Ich finde es schade das bei der Truppe die Einstellung fehlt (oder zumindest nicht uber 90 min. reicht)- da sticht halt Mijat raus. Stellt eucht vor wir haetten 7 oder 8 Kicker die sich sich wie Seppl oder Mijat reinhaengen. (oder auch Kostic der da die Seite staendig umgraebt)
    Das war damals in der Kreisklasse auch nicht anders ‘ueber den kampf zum Spiel finden’ . Das gilt auch fuer die oberste Spielklasse. Aber villeicht bin es aber auch nur ich der das so sieht.

  121. sorry fuer die diversen Tippfehler!

  122. ZITAT:
    “Oder hat sich das auch geändert?”

    Ja, dass hat sich meiner Meinung nach geändert. Früher wurde jedenfalls viel lauter Unmut geäußert wenn es nicht lief. Find ich aber eher positiv, bringt ja nix jetzt noch draufzuhauen.

  123. ZITAT:
    “@92 Volker
    Im Prinzip gebe ich dir recht. Allerdings habe ich aus verschiednen Ecken schon Ähnliches gehört. So ganz abwegig scheint mir das nicht zu sein.”

    Ich halte das auch nicht für abwegig und es kann da viel wahres dran sein. Ich wäre nur vorsichtig alles zu glauben was man so liest und vor allem wäre ich davon nicht “überzeugt”.

  124. @Erik:
    Ich habe da meine Zweifel, dass mit Hütter Platz 9-11 “einfach so” drin ist. Nicht in der aktuellen Verfassung. NIcht in der Verfassung, in der die Mannschaft im gesamten Kalenderjahr 2019 daher dümpelt.

    Das “nicht eingespielt” direkt in “überspielt” legt den Finger deutlich in die Wunde. Da war/sist diese Saison lange nichts, außer Willen und Einsatz. Und wenn der mal weg ist, fängt die Mannschaft eben nach Führung zu Hause gegen Guimares drei und Köln gleich vier Gegentore..

  125. ZITAT:
    “Ich finde es schade das bei der Truppe die Einstellung fehlt”

    Ich finde nicht das die Einstellung fehlt. Ich denke eher das spielt sich zwischen den Ohren ab zur Zeit. Konnte man auch gut nach dem 2:1 fühlen. Alle in Schockstarre incl. Zuschauer. Man konnte richtig merken, wie viele in der Mannschaft in einen “Bloß keinen Fehler machen” Modus umgeschaltet haben. Wo vorher wenigstens ab und an auch mal ein schneller und riskanterer Ball gespielt wurde, war das völlig weg. Wie sagt man so schön, Spirale des Misserfolgs.

  126. @118: Ja, das machen viele. Ich finde es irgendwie unerwachsen und ein Stück weit peinlich. Wenn ich mich beim Erfolg als Teil davon begreife und den Spielern um den Hals falle, muss ich den (fast) gleichen Personen auch zugestehen, mal schlechtere Tage zu haben. Das heißt nicht, dass man nicht kritisieren kann, aber da mit wüsten Beleidigungen auf den Zaun zu springen ist doch Banane. Und in zwei Monaten in Salzburg werden die Spieler dann wieder zum Feiern an den Block gewunken, oder wie? Als Spieler könnte ich das schlicht nicht mehr ernstnehmen. Zwischen schimpfen und beschimpfen ist ja auch noch mal ein Unterschied. Und ich finde nicht, dass das so gehört.

  127. Volker,
    das meinte ich eigentlich mit der Einstellung, sorry kam nicht recht rueber.

    Aber kann denn dann nicht ein Trainer mal von der Bank aufspringen und an der Seitenlinie seine Jungs anfeuern? Adi war genauso in einer Schockstarre- aber das ist mir nicht gut genug. Da muss er raus und Zeichen setzen. Ich weiss ja auch nicht? Ist halt Mist gerade, hast halt irgenwie scheisse am Schuh…

  128. Mir fehlt die Fantasie, wie das Team mit Trainer die Wende schaffen soll. Der Kader würde, insbesondere im Sturm, nur mäßig zusammengestellt. Das ist Durchschnitt. Hütter hat schon variiert, ohne Erfolg. Ich habe kein Vertrauen mehr.

  129. Unerwachsen finde ich köstlich , vor allem wenn man seit Jahren hier ganze Abhandlungen über “aber die anderen haben angefangen” reinschwallt.

  130. Profitipp – vorm Beitrag steht der Name. Anhand dieses Namens kann ich entscheiden, ob ich weiter lese oder mir den immer gleichen Sermon erspare.

  131. Danke dass du es sagst. Die 128 ist nicht mehr zu übertreffen. Echt alles aus den Fugen.

  132. ZITAT:
    “Volker,
    das meinte ich eigentlich mit der Einstellung, sorry kam nicht recht rueber.

    Aber kann denn dann nicht ein Trainer mal von der Bank aufspringen und an der Seitenlinie seine Jungs anfeuern? Adi war genauso in einer Schockstarre- aber das ist mir nicht gut genug. Da muss er raus und Zeichen setzen. Ich weiss ja auch nicht? Ist halt Mist gerade, hast halt irgenwie scheisse am Schuh…”

    Ja, habe ich gestern auch vermisst. Ich glaube aber wichtiger wäre es gewesen, wenn wir einen Spieler auf dem Platz hätten der die anderen in solchen Situationen wieder aufrüttelt und führt. In zentraler Position. Das fehlt leider.

  133. ZITAT:
    “Ja, habe ich gestern auch vermisst. Ich glaube aber wichtiger wäre es gewesen, wenn wir einen Spieler auf dem Platz hätten der die anderen in solchen Situationen wieder aufrüttelt und führt. In zentraler Position. Das fehlt leider.”

    Der einzige, der sich da gestern engagiert hat, war Fernandes, der auch vom Warmmachen aus angefeuert hat.

  134. Überwintern in Pokal und Europa. Gerne.
    Ende Februar ist das beides dann auch erledigt.

    Und bestimmt, ganz bestimmt arbeitet Bobic am Mega Tranfer der Winterpause.

  135. nochmal kurz zur Dost-diskussion: er war auch in meinen augen der einzige, der vorne “etwas” gepresst hat, Pacienca und Kamada (und Silva am ende) bewegen sich nur alibimäßig einige meter. auf jeden fall: kein vergkleich zu den seligen zeiten. andererseits: Dost war auch derjenige, der tor 2 und tor 3 wesentlich mitverbockt hat, weil er den spieler (rund 30m vor dem tor, 10m vor dem 16er-eck) nicht wirklich angegriffen, im zweiten fall sogar “ignoriert” hat. dass in dem einen fall Kostic dann (nach dem tor) N’Dicka angeschissen hat (weil der in der sozusagen vor-vorher-aktion die ecke statt einwurf verursacht hat), habe ich schon oben angemerkt (@11). an Dost hat er sich offenbar nicht “rangetraut”.

  136. ZITAT:
    “ZITAT:
    Der einzige, der sich da gestern engagiert hat, war Fernandes, der auch vom Warmmachen aus angefeuert hat.”

    Die Jungs auf dem Platz haben sich sehr wohl engagiert und haben ihr Bestes gegeben. Man hat von der ersten Minute an gewußt, dass die Mannschaft wollte und in den ersten 10 Minuten hat Köln keinen Fuß auf die Erde bekommen. Genauso wie gegen Guimares hat die Mannschaft alles in die Waagschale geworfen, was sie hatte. Aber nach all den Spielen ist, wie zum Schluß der letzten Saison, der Akku nach 30-40 Minuten leer und gestern konnte man sehen, wie leer der bei einigen ist – danke Knollewerfer.

    Gestern kam noch die totale Verunsicherung nach dem glücklichen Anschlusstreffer genauso dazu, dass der Wechsel Abwehrspieler für Stürmer eher die Abwehr geschwächt hat. Es war ein wenig wie Leverkusen in der letzten Rückrunde: Anstatt mit der defensiven Struktur Sicherheit zu erlangen, wirkte die Mannschaft ratlos, wie sie diese Taktikänderung umsetzen sollte. Das führte zum Beispiel dazu, dass Hase und Hinti sich ab und an auf den Füßen standen, weil Beide die selbe Position besetzten.
    Aber wenn ich mir überlege, was ich mir mit der Eintracht schon alles an Spielen anschauen durfte, war das gestern sicher nicht der Tiefpunkt! Ich sag’s Euch wenn er errreicht ist …. ;-)

  137. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Ich finde nicht das die Einstellung fehlt. Ich denke eher das spielt sich zwischen den Ohren ab zur Zeit. ….”

    Zustimmung. Die haben die Hosen gestrichen voll, sobald es nicht richtig läuft. Dass die Mannschaft gut genug wäre. Köln abzuschiessen, habe ich gestern auch gesehen. Aber die glauben selbst nicht daran.

    Ich erwarte auch, dass wir mit der jetzigen Mannschaft und mit Hütter selbst ohne Zugänge im Winter nicht absteigen. Paderborn, Mainz, Union, Düsseldorf, mein Bobbes. Und mit neuem Trainer und neuen Spielern wird auch nicht mehr als Mittelfeld herauskommen, dazu sind zu viele andere dieses Jahr zu stark. Daher im Winter nachjustieren und im Sommer große Inventur machen.

  138. ZITAT:
    “Daher im Winter nachjustieren und im Sommer große Inventur machen.”

    Zustimmung, Stand heute.

  139. ZITAT:
    “Daher im Winter nachjustieren und im Sommer große Inventur machen.”

    Verliebter Narr

  140. @138: WAs ich meinte, ist, dass nach meiner Wahrnehmung Fernandes der einzige war, der (von außen) versucht hat, die anderen aufzurütteln. Die Spieler auf dem Platz wirkten wie paralysiert. Die haben alles gegeben aber nicht an sich geglaubt.

    Und nebenbei fand ich die Zuschauer nahezu ebenso paralysiert. Da war wenig Schimpfen und noch weniger Beleidigungen zu hören.

  141. Rasender Falkenmayer

    Ich erwarte auch keinesfalls, dass die Spieler mich als Fan als sachlichen Kritiker ernst nehmen. Es reicht, wenn sie wissen, wann ich froh und wann ich sauer bin. Und mir reicht es zu wissen, wo ich die Form waren sollte (Internetz) und wo ich ungehemmt abschimpfen kann (Stadion).

  142. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Da war wenig Schimpfen und noch weniger Beleidigungen zu hören.”
    Du warst in einem anderen Block als ich.

  143. ZITAT:
    (…) Und nebenbei fand ich die Zuschauer nahezu ebenso paralysiert. Da war wenig Schimpfen und noch weniger Beleidigungen zu hören.”

    Das war auch meine Wahrnehmung, schon kurz vor dem Spiel…..irgendwie gehemmt und gelähmt……

  144. @138: klar, wer alt genug ist, hat schon viel viel schlechtere spiele und mannschaften im wald gesehen. was mich beschäftigt, sind weniger die (fehl-)leistungen einzelner (seit wochen oder neuerdings), sondern vielmehr, wie gestern abend die mannschaft zerfallen ist und ihr das genick gebrochen wurde. da waren in der zweiten hälfte von minute zu minute eher elf einzelne als eine mannschaft (oder wenigstens ein mannschaftsteil) auf dem platz. resignation, missverständnisse, heftiges gemecker und abwinken, lustlosigkeit und saft- und kraftlosigkeit. es spricht bände, dass nach dem zweiten oder dritten kölner tor es Wiedwald(!) war, der zum anstoßpunkt getrieben hat. und dass offenbar (so gut höre ich quer über den platz nicht) auch von außen nix kam, wurde ja hier schon mit dem schockstarre-verweis erwähnt.

  145. ZITAT:
    “Aus der Veh Geschichte habe ich gelernt dass der Veh nichts taugt.”

    Sehr gut. Und das genau hätte man vorher wissen können/müssen. Wenn der nur ein bisschen besser gestanden hätte, wäre der heute bei uns Sportdirektor!!!!!!!!!!

  146. Vllt. kommen im Sommer ja wieder ein paar DK auf den Markt … ;-)

  147. ZITAT:
    “Du warst in einem anderen Block als ich.”

    Ich sage nicht, dass keiner geschimpft hat. Ich fand es nur wirklich sehr, sehr gedämpft im Verhältnis zum Geschehen auf dem Platz.

    Und dass Du schimpfen kannst wie kein Zweiter, ist mir durchaus bekannt. Neben dem Boccia habe ich zum Glück noch nie gesessen. ;)

  148. Wer sich darauf einen backt hat ein Problem, wie ich finde. Der Pokal beginnt im Februar.

    und da endet er auch, immerhin spielen wir gegen Leipzig!

  149. Gut, wenn alle gegen Bobic sein sollen: Verallgemeinerung kann ich auch – alle Ultras sind böse, werfen Böller und werden beim worst case vermutlich über den Zaun steigen, nicht nur daran rütteln.

  150. Für mich fing das Elend mit der Einwechslung von Sow und dem anschließenden Gegentreffer an. Die Mannschaft war geschockt, sie wirkte wie jemand, der den dicken Bus auf sich zukommen sieht und weiß, dass er ihn nicht stoppen kann.
    Eigentlich wäre in der Halbzeitpause Zeit und Gelegenheit gewesen, dieser lähmenden Angst entgegen zu wirken. Dass Hütter das nicht geschafft hat, macht mich nachdenklich.

  151. @150: naja, vorher war die stimmung eher gedämpft, nach dem mott: “wir erwarten nix und befürchten alles…., aber heute abend muss…”
    gegen ende und nach dem spiel wurde selbst im gepflegten 31N mewhr und lauter als üblich gemault, bierbecher flogen und sitze waren plötzlich “fassungslos”. nix arg schlimmes, aber zum ersten mal in dieser saison.

  152. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Daher im Winter nachjustieren und im Sommer große Inventur machen.”

    Verliebter Narr”

    Mit einer Mannschaft ohne Euroleage wird die große Inventur schwierig.

  153. Bibton
    @137 Kamada ist auch nach hinten enorm viel gelaufen und auch Paciencia hat ebenfalls viel Strecke gemacht nach hinten wie nach vorne.
    Dost ist m.M.n. nicht fit und wurde nur aktiviert in der Hoffnung seine bloße Anwesenheit würde helfen. Daher bin ich vorsichtig mit der Beurteilung seiner Leistung.
    @147 Es gibt auch im Misserfolg Automatismen. Wenn Du, wie die Spieler gestern, willst, aber Dir mit zunehmender Spielzeit immer weniger gelingt und Du merkst, dass Du körperlich nicht mehr in der Lage bist, eine Schippe draufzulegen, dann kommt der Frust. Du hast gesehen, wie der Filip gebrannt hat. Der ist auch noch in den letzten Minuten im Vollsprint nach hinten zum grätschen und nach vorne zum Abschluss suchen.
    Wenn es dann nicht reicht, lässt man auch mal bei Mannschaftskameraden den Frust ab, das habe ich damals in meiner aktiven Zeit auch schon gem äh kennengelernt.

    Die Ratlosigkeit und scheinbare Ruhe auf der Bank irritierte auch mich …

  154. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Aus der Veh Geschichte habe ich gelernt dass der Veh nichts taugt.”

    Sehr gut. Und das genau hätte man vorher wissen können/müssen. Wenn der nur ein bisschen besser gestanden hätte, wäre der heute bei uns Sportdirektor!!!!!!!!!!”

    Heute nicht mehr! sicher! ;-)

  155. Was AR angeht so glaube ich nicht das er große Lust hat gegen den Abstieg zu spielen

  156. @160

    Jetzt bin ich mir sicher, dass AR kommt! :-)

  157. Sehr schön, Matula on fire mit den ersten Ermittlungsergebnissen. Ante schießt uns als Tabellenachter wieder in dieses Europa.

  158. Sow ist für mich der größte Alibifussballer den ich bei der SGE gesehen habe und der größte Flop von Bobic.
    Sow gehört nicht auf die Bank sondern die Tribüne.
    Dann lieber Cetin.

  159. @ 181,182

    Ja so siehts leider aus. Auch wenn ihr meint bei der Eintracht handelt es sich um einen CL Anwärter. Eher um
    Adler Sturzflug

  160. ZITAT:
    “@ 181,182”

    Er hat das zweite Gesicht. Er weiß, was in den Beiträgen stehen wird.

  161. Kann mir jemand verraten, was eigentlich für Hütter spricht? Die Instabilität und defensive Anfälligkeit ist seit Beginn der Saison zu beobachten. Hütter hatte genug Zeit, hieran zu arbeiten. Sattdessen hat er die Mannschaft mit seinem Harakiri-Fußball verheizt. Und ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass die Mannschaft das nicht auch so empfindet.

    Seine viel zu späten und zu wenig einstudierten Versuche, defensive Stabilität hereinzubekommen 2. Halbzeit Mainz, Schalke, gestern nach der Verletzung von Paciencia – haben das Gegenteil bewirkt, weil Hütter damit praktosch einegstanden hat, dass er mit seinem Harakiri-Ansatz faösch gelegen hat. Dass die Mannschaft verunsichert ist, ist vor diesem Hintergrund doch kein Wunder. Die merken einfach, dass ihr Trainer ihnen keinen Matchpan bieten kann, mit dem sie erfolgreich sein können.

    Man muss sich das mal vorstellen: Hütter hat vor dem Spiel gegen Hertha noch davon geredet, dass es toll wäre, wenn die Mannschaft die letzten vier Spiele gewinnen würde! Und jetzt, nachdem ayus drei dieser vier Spiele genau ein Punkt geholt wurde, meint er, dass die Mannschaft kräftemäßig am Ende ist. Kann er das Leistungsvermögen seiner Mannschaft nicht einschätzen?

    Ja, auch Bobic trägt Verantwortung für die Misere. Die Mannschaft ist im Sturm zu harmlos und nicht richtig zusammenegestellt. Aber auch dieser Truppe kann ein einigermaßen kompetenter Trainer beibringen, wie man ein Spiel bei Führung halbwegs sicher zuende bringt. Nur die Alexander Zornigers unter den Trainern, die können das eben nicht.

    Dass Hütter erhebliche Defizite in Sachen taktische Flexibilität hat, hat sich übrigen bereits Ende der letzen Saison gezeigt. Auch da waren wir bereits unfähig, Führungen über die Zeit zu bekommen (Augsburg, Wolfsburg) oder einmal defensiv sicher zu stehen, um ein Ergebnis zu halten (Leverkusen!, Mainz)

    Damals war wie heute die “Müdigkeit” das Alibi. Doch hat diese Saison gezeigt, dass es daran nicht liegt, denn instabil war die Mannschaft auch schon, als von Müdigkeit keine Rede sein konnte.

    Ich traue Hütter daher nicht zu, einen Abstiegskampf erfolreich zu bestreiten und hoffe, dass Bobic sich lieber heuete als morgen durchringt, ihn zu entlassen und durch einen Trainer zu ersetzen, der Absteiegskampf kann.

  162. In der Rückrunde sind Hütters Mannschaften immer besser.

    Ich wollte, das ihr das wisst.

  163. @ 165

    Du hier? Normalerweise läßt du dich doch nach einer Klatsche 2 Tage nicht im BLOG sehen. Niederlagen kommentieren scheint nicht deine Stärke zu sein.

    US weiß jetzt schon was in 181,182 stehen wird. Barvo!

  164. ZITAT:
    “Normalerweise läßt du dich doch nach einer Klatsche 2 Tage nicht im BLOG sehen. Niederlagen kommentieren scheint nicht deine Stärke zu sein.”

    Vielleicht mal die Medikamentierung überprüfen? Oder eine neue Brille anschaffen?

  165. OT
    ist was mit der fussballnews Seite von Christopher Michel? Geht bei mir nicht mehr

  166. Genau so ist es:

    https://twitter.com/GNetzer/st.....4706727936

    Schade, Stefan Krieger, dass Du Deine Kritik heir nicht mehr äußerst. Ich hab es neulich schon geschrieben: Dein “Abstieg ist A….” fehlt.

  167. Die 181 und 182 fülle ich. Also steht da Blödsinn drin. So, jetzt wissen es alle. Ätsch.

  168. Ein System “das nur auf Intensität beruht”, ist allerdings auch ein schöner Euphemismus. Hütters Fußball basiert letztlich darauf, dass er die Spieler noch mehr auspresst als Kovac. Und dann beklagt er, dass die Spieler nach einem Drittel der Saiosn physisch und mental durch sind.

  169. 171 + 172 Das ist doch 1 zu 1 hier abgeschrieben.
    Zumal jeder der wollte es seit Monaten sehen konnte.

  170. @ 170

    So interessant sind deine Beitrläge nun auch nicht als das ich mir eine neue Brille anschaffe.. Sollte ich
    tatsächlich einen “kritischen” Beitrag über die SGE überlesen haben? Ich glaube nicht das ich da was versäumt
    habe.

  171. Ich erinnere noch wie uns naiven Pflänzchen von Herrn Bobic vor der Saison erklärt wurde die Jungs seinen Mitte 20 und drei Spiele pro Woche kein Problem. Man freue sich geradezu darauf.
    Jetzt ist man so körperlich und mental ausgebrannt, dass man eine 2:0 Führung gegen KÖLN zu Hause nicht über die Zeit bringt?
    Köln. Die haben selbst nach gestern noch ne TD von -14 und hatten in 15 Spielen ganze 14 Tore geschossen.

  172. Rasender Falkenmayer

    Dieter, ich muß Dir hinsichtlich Deiner Ansicht in Beitrag #165 zu den Beiträgen #181 und #182 widersprechen. Da steht viel schlaues drin.

  173. Rasender Falkenmayer

    Nur die SGE!

  174. Rasender Falkenmayer

    EINTRACHT!

  175. Rasender Falkenmayer

    Auswärtssieg in Paderborn!

  176. Hütter raus!

  177. Lt Bruchhagen, kostete uns doch ein Abstieg ca. 20 Mio.
    Also haben wir nach den Einnahmen vom Sommer ca noch 3 gut.

  178. Ich lese ganz regelmäßig den Blog, weil ich ihn richtig gut finde. Ich halte mich mit Kommentaren aber einfach lieber zurück. Dieses Mal war es mir aber mal ein Bedürfnis etwas zu schreiben, weil ich seit meiner Kindheit Eintrachtler bin und auch in einer Eintrachtlerfamilie groß geworden bin. Jetzt mache ich mir nämlich tatsächlich mal richtig Sorgen. Und was ich über Herrn Bobic geschrieben habe, entspricht absolut der Wahrheit. Damit will ich auch seine Arbeit und seine Verdienste nicht schmälern… jeder Chef hat seine Art “den Laden” zu führen.

    Und zur 97 möchte ich sagen. Ich wollte die Mitarbeiter nicht herabwerden, als ich von Handlangern sprach. Aber sie haben nun mal nicht allzuviel zu sagen….

  179. @133: Witzig. Vielleicht sollte ich mir echt mal nen anderen Namen geben und schauen, wie so Trantüten wie du dann auf den gleichen Text reagieren. Lass mich raten: “Verpiss dich” gegen den Semmelblonden in Mainz war ein absolutes No-Go und du warst tagelang so-so-so wütend auf die Idioten, richtig? Nach dem Köln-Spiel ist es aber völlig in Ordnung, gleich die gesamte Mannschaft aufzufordern, sich zu verpissen – und wer das kritisiert, bei dem ist “alles aus den Fugen geraten”.

    Im Übrigen kritisiere ich – auch das habe ich kenntlich gemacht – da nicht mal besonders die Internetcommunity. Das stört mich nämlich vorrangig bei den Leuten, die im Block stehen. Da kriegt es die Mannschaft nämlich mit, wenn sie beleidigt wird.

  180. ZITAT:
    “Ich lese ganz regelmäßig den Blog, weil ich ihn richtig gut finde. Ich halte mich mit Kommentaren aber einfach lieber zurück. Dieses Mal war es mir aber mal ein Bedürfnis etwas zu schreiben, weil ich seit meiner Kindheit Eintrachtler bin und auch in einer Eintrachtlerfamilie groß geworden bin. Jetzt mache ich mir nämlich tatsächlich mal richtig Sorgen. Und was ich über Herrn Bobic geschrieben habe, entspricht absolut der Wahrheit. Damit will ich auch seine Arbeit und seine Verdienste nicht schmälern… jeder Chef hat seine Art “den Laden” zu führen.

    Und zur 97 möchte ich sagen. Ich wollte die Mitarbeiter nicht herabwerden, als ich von Handlangern sprach. Aber sie haben nun mal nicht allzuviel zu sagen….”

    … herabwerten….

  181. E igentlich Pro Adi, es sei denn es gibt ne Klatsche Sonntag die er vercoacht hat.
    Dann wird die Luft dünn für ihn.

  182. Denke schon das er die Mannschaft erreicht und auch Lernfähig ist.

  183. ZITAT:
    “Denke schon das er die Mannschaft erreicht und auch Lernfähig ist.”

    Lernfähig? Kann schon sein, nur dauert es scheinbar Monate, bis er merkt das es so nicht geht.

  184. @186: bin mir nicht so ganz sicher, ob Du die 133 richtig verstanden hast. Bei mir kommt sie anders rüber. Aber vielleicht liege ich ja auch falsch.

  185. Haben die Leistungsträger eigentlich Verträge für die 2. Liga? Wenn nicht sollte Bobic vielleicht etwas mehr in zwei, drei neue Spieler investieren,da der Schaden ansonsten sehr viel größer werden könnte.

  186. @167 Volle Zustimmung!
    Man kann doch nicht im März,April, Mai und im Dezember desselben Kalenderjahres davon sprechen, dass Spieler zu ausgelaugt sind, um Leistung abzuliefern. Ein Kostic zeigt doch eindrucksvoll, dass man an als Vollprofi dazu im Stande ist zumindest bis zum Schlusspfiff die Grundtugenden an den Tag zu legen.
    Die ganze Situation hat zwar AUCH mit den vielen Pflichtspielen zu tun aber VIEL mehr mit taktischen Fehlentscheidungen bzw. Nichtentscheidungen und mangelnder individueller Qualität.

    Ach was täte jetzt eine U-23 gut aus der junge Talente in den Bundesligaalltag geworfen werden können um für frischen Wind zu sorgen und Druck aufzubauen.
    Hier nochmal ein Danke an den Rotwein-Heribert.

  187. @191: Na, die andere Interpretation würde mich ja mal interessieren.

  188. Oje, unsere Spiele nach der Pause. Das kann ja ganz schoen bitter werden.

    Beim Fritze kann das dann schon evtl fett als Kellerduell gehypt werden. Mann Mann Mann

    TSG (A)
    Dosen (H)
    Fritze (A)
    Augsburg (H)
    BVB (A)

  189. @194: bin jetzt nicht so oft Deiner Meinung, aber Deine 128 fand ich zumindest schon gut.

  190. ich finde es interessant das in allen Artikel immer über die Stürmerkriese gesprochen wird, nie aber über das eigentliche Problem das Fehlen von Spielern im Mittelfeld die eben diese Stürmer einsetzen und auch sonst das Spiel mal unter Kontrolle halten können.

  191. Volle Zustimmung swa

  192. völlig ot: danke, andy scheuer. dürfte den bürger so roundabout eine milliarde euro kosten. jetzt nur nicht zurücktreten.

  193. ZITAT:
    “völlig ot: danke, andy scheuer. dürfte den bürger so roundabout eine milliarde euro kosten. jetzt nur nicht zurücktreten.”

    wieviel ist das in kohr?

  194. DZITAT:
    “Zum Adi:

    https://www.kicker.de/765684/a.....roblem_hat

    Die Aussage, eine Bundesligamannschaft müsste bei einer 2:0 Führung in der Lage sein, einen Gang zurück zu schalten und das Spiel zu beruhigen, die Eintracht könne dies jedoch nicht, ist eigentlich vernichtend.

  195. ZITAT:
    “ich finde es interessant das in allen Artikel immer über die Stürmerkriese gesprochen wird, nie aber über das eigentliche Problem das Fehlen von Spielern im Mittelfeld die eben diese Stürmer einsetzen und auch sonst das Spiel mal unter Kontrolle halten können.”

    “immer” und “nie” finde ich jetzt etwas überzogen. Das Problem liegt eher am Sturm. Gut, die Spielkontrolle könnte besser sein. Generell ist aber die Toreffizienz das Hauptproblem. Was nützen Torschüsse und Torchancen, wenn diese kläglich versiebt werden?

  196. Rasender Falkenmayer

    Bei einem 4:2 ist eigentlich nicht die Toreffizienz das Problem.

  197. @203
    Wir haben gegen Bremen, Mainz, Guimaraes und Köln geführt. Hätten wir diese Führungen über die Zeit gebracht hätten wir in der Liga jetzt 8 (!) Punkte mehr und wären in der EL Gruppensieger geworden. Mit mehr Spielkontrolle und Zugriff im Mittelfeld stünden wir auch mit unseren aktuellen Stürmern vergleichbar gut wie letzte Saison nach der Hinrunde da.

  198. anfügen möchte ich noch das es auch nicht normal ist ständig und immer auch bei Führung in Min 45 oder Min 90 mit Mann und Maus bei einem Eckball vorne zu sein und dann in ständiger Regelmässigkeit nach einem Ballverlust in drei Zügen vom Gegner überlaufen wird siehe Mainz.

  199. ZITAT:
    wieviel ist das in kohr?”

    Läppiche 125 Kohr. Interessanter finde ich, dass ein Arbeitnehmer mit Durchschnittsverdienst 160 Jahre für einen Kohr arbeiten muss (brutto wohlgemerkt).

    @203: natürlich fehlt uns noch ein sehr guter Stürmer, das Problem ist aber ganz klar die Kreativität im Mittelfeld. Wir sind seit geraumer Zeit viel zu leicht ausrechenbar. Am ehesten von den hier befindlichen hätte ich das einem gereiften, aber jetzt ja fottgejachten Stender d.Ä. zugetraut. Ob uns ein Max Meyer weiterhelfen kann, keine Ahnung. Aufgrund seiner Vita hätte ich aber Bedenken. Dann lieber den Marko heimholen.

  200. Das fällt mir auch schon länger auf. Gestern auch wieder als Chandler schön freigespielt wurde, den Ball dann aber so schwach in die Mitte spielt das Köln locker abfangen kann, Konter und wir sind völlig offen hinten. Ebenso war öfters zu beobachten, dass die Kölner ohne Gegenwehr durchs Mittelfeld spazieren können. Da sieht dann auch jede Abwehr scheisse aus. Irgendwie ist uns völlig die Balance abgekommen. Das ist wohl auch das was Hütter meint, wenn er sagt wir stehen zu weit auseinander.

  201. Außerdem muss ich mal Kamada etwas kritisieren. Feiner Fußballer, aber den Pass auf Paciencia kann man genauer spielen, viel zu steil und in der Situation kurz nach dem 2:2 muss man halt auch mal den Treffer machen. Wirklich ein guter Fußballer, aber in den entscheidenden Aktionen wieder unglücklich. Leider.

  202. ZITAT:
    “Außerdem muss ich mal Kamada etwas kritisieren. Feiner Fußballer, aber den Pass auf Paciencia kann man genauer spielen, viel zu steil und in der Situation kurz nach dem 2:2 muss man halt auch mal den Treffer machen. Wirklich ein guter Fußballer, aber in den entscheidenden Aktionen wieder unglücklich. Leider.”

    Völlig richtig, was du schreibst. Hatte gestern schon bemerkt, dass der Pass auf Gonzo schlecht getimed war. Ob’s dann unglücklich, übereifrig oder fehlende Cleverness ist, ist eigentlich worschd.

  203. ZITAT:
    “Das fällt mir auch schon länger auf. Gestern auch wieder als Chandler schön freigespielt wurde, den Ball dann aber so schwach in die Mitte spielt das Köln locker abfangen kann, Konter und wir sind völlig offen hinten. Ebenso war öfters zu beobachten, dass die Kölner ohne Gegenwehr durchs Mittelfeld spazieren können. Da sieht dann auch jede Abwehr scheisse aus. Irgendwie ist uns völlig die Balance abgekommen. Das ist wohl auch das was Hütter meint, wenn er sagt wir stehen zu weit auseinander.”

    Wäre für genau diese Situationen die du da beschreibst nicht eigentlich das defensive Mittelfeld zuständig? Also genau die Position in die wir vor der Saison noch 20 Millionen reingesteckt haben, obwohl gelson und Torro schon vorhanden waren?
    Konterabsicherung und Räume verengen im Mittelfeld ist doch eigentlich das was ein 6er können sollte. Also einer wie kohr zum Beispiel, der ja ansonsten nicht gerade durch seine zuckerpässe auffällt.

  204. ZITAT:
    “einer wie kohr zum Beispiel”

    Wart’s ab. Heute noch gehört: Bald ist Heilige Nacht, Kohr, der Engel, erwacht.

  205. Ja, irgendwie kann man nur versuchen, den Humor nicht zu verlieren. Wobei, wenn ich an Sonntag denke… eijeijei…

  206. 211, So isses….
    Ich glaube auch nicht, dass das Können der zur Verfügung stehenden Männer nicht für bessere Leistungen ausreichen könnte, es harmoniert einfach nicht.
    Und das ist Aufgabe des Trainers, da Rhythmus rein zu bekommen.

  207. Frust – das Magazin.

    Heute um 23:45 Uhr im Ersten.

    Wird zwar von einem Oxxenbacher moderiert, ist aber legenderisch.

  208. ZITAT:
    “anfügen möchte ich noch das es auch nicht normal ist ständig und immer auch bei Führung in Min 45 oder Min 90 mit Mann und Maus bei einem Eckball vorne zu sein und dann in ständiger Regelmässigkeit nach einem Ballverlust in drei Zügen vom Gegner überlaufen wird siehe Mainz.”

    Du hast sicher registriert, dass das genau seit Mainz nicht mehr der Fall ist? Es stehen immer mindestens zwei Spieler an der Mittellinie.

  209. Ich seh’s mal so: als Underdog nach Paderborn hat doch was.

  210. ZITAT:
    “Stell dir vor, do biss ene Kölsche Jung, hess von letzte 17 Bundeslijaspille nur eens geje 7 Leverkusener jewonne, fährs als Vorletzter nach Frankfurt unn liest noch 30 Minutte nullzwoo hinne.
    Wie joht et Spill aus?”

    Dat bruch isch mir net vürzestelle. Minge Whats App bimmelt de leeve lange Daach un verzällt irjend jet vun Adler un Kanarievöjel…

  211. ZITAT:
    “Frust – das Magazin.

    Heute um 23:45 Uhr im Ersten.”

    .. und jetzt schon in der Mediathek

  212. @218
    Wahnsinn wie lernfähig Hütter doch ist. Da musste erst ein Spiel aufgrund dieses absoluten taktischen Anfängerfehlers verlorengehen, damit er kapiert, dass es sinnloses Risiko ist, bei eigenem Eckball ohne Konterabsicherung zu spielen, noch dazu, wenn man in Führung liegt und gleich Halbzeit ist.

  213. ZITAT:

    Ich glaube auch nicht, dass das Können der zur Verfügung stehenden Männer nicht für bessere Leistungen ausreichen könnte, es harmoniert einfach nicht.
    Und das ist Aufgabe des Trainers, da Rhythmus rein zu bekommen.”

    Ja, das ist Aufgabe des Trainers, aber es fehlt auch ein Spieler, der auf dem Platz, der den Takt vorgibt, ein Leader halt. Der würde die Mannschaft auch mal antreiben oder beruhigen. Ein Typ, gerne auch ein bisschen Drecksack. Die Spieler sind diesbezüglich alle zu brav.

  214. @222: ich frage mich gerade, ob Du als Teamleiter schon mal in der Lage warst, dass deine Kollegen einen absoluten Anfängerfehler gacht haben obwohl Du sie darauf hingewiesen hattest.

  215. Polemik bringt uns sicher nicht weiter, andererseits reissen diese Abstimmungsprobleme doch einfach nicht ab. Und wenn die IVs eben torgefährlicher sind als die MS, muss da ein Austausch vonstatten gehen.

  216. @222: Du hast die Entstehung aber schon gesehen? Was soll der Adi machen, wenn der Kohr pennt? Während des Konters eine Auszeit nehmen?

  217. Mhmmm…der Hinti ist Torgefährlich, kann Pässe und ist Zweikampfstark.
    Ab ins Of-Mittelfeld mit dem. :)

  218. @227
    … kann den Ball festmachen, Kopfballstark. Mittelstürmer mindestens!

  219. Zebulon, Du hast echt Geduld! ;-)

  220. “Vielleicht mal die Medikamentierung überprüfen? Oder eine neue Brille anschaffen?”

    Sicherlich ist der Arme in einem Altenheim der AWO Frankfurt untergebracht! Die haben doch für sowas kein Geld..:-(

  221. Ich denke auch an Kopfballtoure z.B..Und mit Austausch meine ich eher situationsbezogen bei ursprünglicher Grundordnung.
    Dann fehlt ja auch immer wieder, dass einer mal in die Einzelkämpfe geht, durch Aussteigen lassen von 1-2 Gegnern neue Situationen schafft, geht’s schief, ist es sinnfreies Dribbling, Sow lässt das dann lieber ganz….
    Falsche Entscheidungen…..

  222. @ 112 US

    Ob es neben der Eintracht noch eine andere Mannschaft in der Bundesliga gibt, die im Defensivverbund nur ein Spielsystem beherrscht? Es kann doch nicht sein, dass man eine Viererkette erst noch einstudieren muss. Das ist ein grottenschlechter Witz oder ein Armutszeugnis, wie man will.
    Das passt in einem gewissen Sinne bestens zu anderen taktischen Defiziten, die hier schon seit geraumer Zeit diskutiert werden (Konter nach eigener Ecke, Probleme beim “Verwalten” einer Führung, mangelhafte Raumaufteilung vor der box etc.). Der Eindruck, dass die Mannschaft bisweilen nicht genug Hlifestellung vom Trainerteam bekommt, ist jedenfalls nicht von der Hand zu weisen.

  223. so dumm es klingen mag, aber der gute alte Libero wäre für Paderborn bei dieser unsicheren defensive eine Option.

  224. und zwar hinter der Abwehr

  225. O.T.
    Schaue gerade “Wer wird Millionär”.
    Ich ahnte schon immer das Banker und Versicherungsleute in einer eigenen Welt leben.
    Diese Kandidatin ist der Beweis. Sooo verpeilt und werltfremd, trotzdem mit unglaublichem Dusel.

  226. ZITAT:
    “O.T.
    Schaue gerade “Wer wird Millionär”.
    Ich ahnte schon immer das Banker und Versicherungsleute in einer eigenen Welt leben.
    Diese Kandidatin ist der Beweis. Sooo verpeilt und werltfremd, trotzdem mit unglaublichem Dusel.”

    Ja, zu blöd, ein Auto zu starten….

  227. ZITAT:
    “Ja, zu blöd, ein Auto zu starten….”

    Nur mit Zettelchen im Auto verteilt. “Hier Schlüssel rein”, “Hebel auf P” usw. :))

  228. ZITAT:
    “so dumm es klingen mag, aber der gute alte Libero wäre für Paderborn bei dieser unsicheren defensive eine Option.”

    Manchmal glaube ich ja Du willst uns hier verarschen. Was spielt Hasebe denn deiner Meinung nach?

  229. keinen Libero der eigentlichen Art, sondern in einer Kette und damit ist er kein Libero mehr.

    und verarschen will ich keinen, du hasst mich halt aber meine Argumente sind mittlerweile in einem anderen Stil als früher, aber ich glaube das gefällt dir nicht.

  230. Na toll. Da sind wir nach der peinlichen Pleite gegen Alaaf wieder beim Thema “fehlender Spielmacher” angelangt. Leider ist diese Feststellung nun nicht gar so neu. Selbst ich Sturkopf habe inzwischen akzeptieren müssen, dass die Verpflichtung von Sow nicht diese Leerstelle beseitigt und dies auch wohl mit der Verpflichtung nicht beabsichtigt war: Mein Fehler bei der Bewertung der Spielerverpflichtung.
    Bleibt die Frage: wozu dann? Egal.
    Es fehlt ein Spielmacher.
    Und wie ichs auch drehen und wenden mag: Hinti ist’s nicht. Leider. Ihm fehlt die Übersicht dazu, mMn.
    Muss ja auch nicht, ist als Verteidiger eingestellt, schießt zusätzlich gerne (und derzeit verlässlich) vorne Tore … kann aber nicht überall gleichzeitig sein.
    Und am Sonntag in diesem Paderdinges spielt er gleich gar nicht. Darf nicht.
    Joveljic ist lt. Hütter “auf einem guten Weg”. Frage ich mich (passend zur Mannschaft): Auf dem Weg wohin?
    Und Rebic könnte (!) mutmaßlich die Tor-Misere mindern, ausschließlich. Das Spiel der Mannschaft im übrigen hieße dann für den Rest der Saison: Schlag de Ball lang! Toll :(
    Ich. Will. Einen. Spielmacher. Im. Mittelfeld.
    Nächste Woche ist Weihnachten. Bobic, tu was!

  231. Ich hasse niemand. Außer einem ExTrainer.

  232. Und, SWA, ich finde viele deiner Argumente und Thesen grottenfalsch, aber Du argumentierst wenigstens.

  233. Et es wie et es
    Et kütt wie et kütt
    Un et hätt noh immer jot jejange.

  234. “Ich. Will. Einen. Spielmacher. Im. Mittelfeld.”

    “Ein Typ, gerne auch ein bisschen Drecksack.”

    Was macht eigentlich Marc Van Bommel?

  235. ZITAT:
    “”Ich. Will. Einen. Spielmacher. Im. Mittelfeld.”

    “Ein Typ, gerne auch ein bisschen Drecksack.”

    Was macht eigentlich Marc Van Bommel?”

    Dasselbe wie Gennaro Gattuso: nemmer aktiv spielen, da müsse mer leider schon jemand ähnliches finden der noch aktiv ist, tja.
    Der Prinz musst sich ja leider unbedingt in Italien logger machen. :(

  236. Gude Morsche,
    Weihnachten steht vor der Tür! Mal schauen, was uns der Fredi alles unter den Baum packt!
    Kleiner Tip: Der Marco F. und der Alex M. werden es nicht sein. Aber der Zlatan I. Ist ja auch auf der Suche, im Herzen von Europa ….
    Schönen Freitag und nicht verzagen!

  237. Spielmacher? Gibt es den heute so noch? Was machen wir dann mit Kamada? Mir fällt da eigentlich nur Götze ein. Ist das der Spielertyp der fehlt?

  238. Wenn der Dursti hier mitschreiben würde, müsste er sich aber warm anziehen. Schreibt der doch tatsächlich heute in seinem Kommentar in der FR, dass Kohr und Sow allenfalls Mitläufer sind, dass es scheinbar keine sportlichen Gründe dafür gibt, Sow immer spielen zu lassen, was Hütter selbst im Mannschafts Kreis angreifbar macht, und das von der sportlichen Leitung das Kapital gerade zu verbrannt wurde im Sommer. Dafür kann man hier ganz schön Prügel beziehen.

  239. ZITAT:
    “Spielmacher? Gibt es den heute so noch? Was machen wir dann mit Kamada? Mir fällt da eigentlich nur Götze ein. Ist das der Spielertyp der fehlt?”

    Morsche, klar gibts sowas noch, denk mal an Thiago oder Witsel, um mal die prominentesten zu nennen. Ne Schublade drunter dann z.b. Jonas Hofmann, Grujic, Mascarell, etc.
    Würd ja am Ende schon reichen jemand zu finden der den Seppl so kongenial unterstützen könnt wie der Pirmin vor ein paar Jahren.

  240. @249 stimme zu. Mit Grujic und Kruse ständen wir anders da. Wäre finanziell mit Sicherheit auch machbar gewesen. Hat halt trotzdem nicht geklappt. Sehr schade und nicht mehr zu ändern. Ob man in der Winterpause was adäquates findet, wird sich zeigen. Aber, wie hier auch schon oft geschrieben, bei Wintertransfers braucht man viel Glück und Geschick, damit sie gut einschlagen.

  241. Ich bin verwundert, dass uns nun ein Leader fehlen soll. Trapp, Fernandes Abraham, Hasebe oder gerne auch Rode sollten dazu doch in der Lage sein. Kruse oder Grujic hätten da aus meiner Sicht keine Abhilfe geschaffen.

    Mal so’n bißchen grundsätzliches Defensivverhalten. Das ist es, was der Mannschaft fehlt.

  242. Und nun noch der korken.

    https://maintracht.blog/2019/1.....tzattacke/

    Bei Missfallen bitte weitergehen.

  243. @251 ich hab hier nix von Leader erzählt, mir fehlt neben Rode einfach spielerisch jemand der ein Spiel bei einem Vorsprung auch mal ruhiger machen und es kontrollieren kann und auch mal ein paar gescheite Vertikalpässe draufhat.

  244. Und nochmal zur #251, bei dem mangelnden grundsätzlichem Defensivverhalten geb ich dir natürlich recht.

  245. ZITAT:
    “@251 ich hab hier nix von Leader erzählt, mir fehlt neben Rode einfach spielerisch jemand der ein Spiel bei einem Vorsprung auch mal ruhiger machen und es kontrollieren kann und auch mal ein paar gescheite Vertikalpässe draufhat.”

    Das hätte ja Sow sein sollen. Tja.

  246. ZITAT:
    “Und nun noch der korken.
    https://maintracht.blog/2019/1.....tzattacke/
    Bei Missfallen bitte weitergehen.”

    “Es ging grandios in la Hos.” gefällt. Und auch der Rest von korkens Beitrag. There is currently not much left of the Eintracht-Glanz.

  247. Und wenn man dann noch an die Flaute im Sturm denkt stellt man fest dass es uns zur Zeit wohl an sehr Vielem mangelt…
    wah, ich zieh mir lieber nochmal die Decke übern Kopp…

  248. Ich finde Tim #54/#59 hat die Gründe gut getroffen.
    Natürlich kann Hütter das so nicht sagen, Gesetze des Profifußball/der Pressearbeit und so. Aber nach der Winter Pause erwarte ich eigentlich eine Reaktion die in diese Richtung geht. Wenn wir das als Vollexperten schon sehen, kann ihm das nicht verborgen bleiben.

    Vielleicht noch dass auch die Abstimmung der so wichtigen sechser/achter sowohl untereinander als auch mit der Abwehr nicht stimmt. Wenn toure vorgeht müsste einer der Sechser zurück fallen. War nicht: Gegentor (und natürlich vielleicht ein bisschen zuviel Risiko von toure).
    Das gleiche mit den Weitschüssen. Die Innenverteidiger lassen sich nicht rausziehen (sind ja eh nur 3 in der “Viererkette”).
    Aber vor dem Strafraum geht keiner ran. Zwei Gegentore.

    Und nicht zuletzt die Frage ob die Mannschaft nicht insgesamt überfordert ist mit dem Hütter Konzept. Die Frage ist berechtigt ob wir hier nicht nur ein mehr an auspressen erleben und die Mannschaft nicht mehr so folgen will/kann.
    Ein Hinweis darauf ist der Zusammenbruch am Mittwoch.

    Die Eintracht hat die letzten zwei Jahre viel Spaß gemacht, und das lag auch an Hütter. Jetzt hoffe ich, dass er aus der Krise was lernt, sich anpasst, die Mannschaft in sicheres Fahrwasser bringt und nächstes Jahr wieder besser wird.

  249. Als erstes würde ich eine fixe Defensive sich einspielen lassen (NDicka, Hinti, Toure), davor Rode und Fernandes (ja, den Tschelson, aber wichtig ist, sicher zu stehen, und das traue ich ihm eher zu denn den anderen Kandidaten). Sow muss raus, zwingend. Wie das dann offensiv ausschaut, hängt davon ab, ob Ante kommt. Aber, hinne is wichtig. Der Rest gibt sich.

  250. ZITAT:
    “Wenn der Dursti hier mitschreiben würde, müsste er sich aber warm anziehen. Schreibt der doch tatsächlich heute in seinem Kommentar in der FR, dass Kohr und Sow allenfalls Mitläufer sind, dass es scheinbar keine sportlichen Gründe dafür gibt, Sow immer spielen zu lassen, was Hütter selbst im Mannschafts Kreis angreifbar macht, und das von der sportlichen Leitung das Kapital gerade zu verbrannt wurde im Sommer. Dafür kann man hier ganz schön Prügel beziehen.”

    Warum soll man hier nicht schreiben dürfen das Sow und Kohr nur Mitläufer sind und bis jetzt die Erwartungen nicht erfüllen? Natürlich muss man damit rechnen das man da schonmal gefragt wird was denn die Erwartungen eigentlich sind und ob die Spieler überhaupt diese erfüllen können. Was hier aber teilweise über aktuelle Spieler und den Trainer abgelassen wird geht weit unter die Gürtellinie. Dazu muss man nur mal während und nach dem Spiel gegen Köln nachlesen. Da braucht man sich dann auch nicht wundern, dass man deutlichen Gegenwind bekommt.

  251. ZITAT:
    “Als erstes würde ich eine fixe Defensive sich einspielen lassen (NDicka, Hinti, Toure), davor Rode und Fernandes (ja, den Tschelson, aber wichtig ist, sicher zu stehen, und das traue ich ihm eher zu denn den anderen Kandidaten). Sow muss raus, zwingend. Wie das dann offensiv ausschaut, hängt davon ab, ob Ante kommt. Aber, hinne is wichtig. Der Rest gibt sich.”

    Sehe ich auch so. Mir scheint es auch wichtig Gacinovic mehr einzubauen. Ja, er regt uns manchmal alle auf mit seinen falschen Entscheidungen, aber er ist einer der den Gegner aggressiv anläuft und unter Druck setzt. Das fehlt uns. Und weniger Torgefahr als unser restliches Mittelfeld kann er auch nicht ausstrahlen.

  252. Vielleicht könnte man Gacinovic ja auch weiter zurückziehen, in quasi als kleinen Aggressivling neben den Rode stellen.

  253. Morsche, ist ja alles gesagt, Grundsächliches im Defensivverbund sollte ja eigentlich erlernbar sein,
    Einer, an dem alle sich aufrichten könnten…..so`n Prinz, der sich das Ganze noch zutrauen täte…..
    Und anderer Trainer? Ich tät immer wieder Nikowatsch zu überreden versuchen.
    Also könnte, hätte, würde…….nix Genaues weiß ich auch net.

  254. ZITAT:
    „Als erstes würde ich eine fixe Defensive sich einspielen lassen (NDicka, Hinti, Toure)”.

    Mit.
    Toure ist noch ein bisschen wackelig, aber besser haben wir nicht. Vadder nur noch zum aushelfen.

  255. … ach und natürlich auch mit für Fernandez…
    Als box2mittellinie-spieler

  256. ZITAT:
    “Vielleicht könnte man Gacinovic ja auch weiter zurückziehen, in quasi als kleinen Aggressivling neben den Rode stellen.”

    —————- Trapp —————-
    —-Toure —- Hinti —- NDicka—
    Da Costa—Fernandez— Kostic
    ——– Rode——- Gacinovic—–
    —————— Rebic —————
    ————– Dost ——————–

    Wäre mal zumindest wieder um einiges aggressive und laufstärker als bisher. Kommt Rebic nicht, dann eben Kamada. Das ist eigentlich ne Truppe die auf jeden Fall im Bundesligamittelfeld landen muss. Gibt halt ein paar die auf gar keinen Fall länger ausfallen dürfen. Kostic, Hinti, Rode zum Beispiel.

  257. Hoffnung, Winterpause, tüdelü, jetzt gehts aber erst mal um Paderborn.
    Wollt jetzt eigentlich schreiben dass man ja wirklich mal probieren könnt den Hasen vor die Abwehr ins DM zu ziehen, da fällt mir gerade wieder die 5.Gelbe für unseren besten Torschützen ein, tja..
    .. na wenigstens gibt es Entwarnung beim Seppl und Gaci würd ich mit Allem vollpumpen was der legale Painkillermarkt so hergibt, damit wenigstens der Kampfschweinfaktor lebt.
    Aber egal wie sonst, hoffentlich gibt Adi dem Djibbi wieder frei, ich hab schon lange nicht mehr so viel verzweifelte Müdigkeit gesehen wie beim Blick in das Gesicht von dem armen Mann am Ende vom Kölnspiel (keine Ironie!), dann halt wieder die spielerische Armut von Fernandez, dafür hat man ja wenigstens zumeist etwas mehr defensive Stabilität, oder man hofft auf mal keine Aussetzer und etwas Anstieg der Formkurve bei Kohr … schwierig, schwierig.
    Dazu dann halt Kamada, war ja mal wieder auch gegen Köln der Einzige der aus dem Spiel heraus etwas Torgefahr erzeugte und vorne isses eigentlich Wurst ob Gonco, Bas oder Silvi den Alleinunterhalter spielt, und dann halt inständig hoffen dass das Nervengerüst der geroppten Diva hält.

  258. ZITAT:
    “Als erstes würde ich eine fixe Defensive sich einspielen lassen (NDicka, Hinti, Toure), ….”

    Du kriegst aber garantiert Abraham, Hase und Hinti vor Trapp, zumindest wenn Adi weitermachen darf, würd ich fast drauf wetten,

  259. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    alles gesagt, selbst das schon öfters. Trotzdem:

    ZITAT:
    “… Trapp, Fernandes Abraham, Hasebe oder gerne auch Rode …”
    Sind gute Spieler mit z.T. viel Erfahrung aber mit Ausnahme von Trapp keine Leader. Fernandes ist dazu persönlich aber nicht spielerisch geeignet, bei den anderen ist es umgekehrt.

    Leider (Boccia) bringt auch Fernandes keine Stabilität mehr. Trotz Mentalitätsvorteil ist sein Fußball dafür einfach zu schwach und ich habe das Gefühl, er ist noch langsamer geworden.
    Gacinovic als Terrier im Mittelfeld hat mir dagegen schon bei Kovac gut gefallen. Dem seinen Spirit will ich auch weiterhin sehen.

  260. ZITAT:
    “Du kriegst aber garantiert Abraham, Hase und Hinti vor Trapp, zumindest wenn Adi weitermachen darf, würd ich fast drauf wetten,”

    Bin ich mir was Abraham angeht nicht sicher. Den hatte Adi schon Mitte der Hinrunde auf die Bank gesetzt obwohl er körperlich fit und nicht gesperrt war.

  261. Als erstes würde ich eine fixe Defensive sich einspielen lassen (NDicka, Hinti, Toure), davor Rode und Fernandes (ja, den Tschelson, aber wichtig ist, sicher zu stehen, und das traue ich ihm eher zu denn den anderen Kandidaten). Sow muss raus, zwingend. Wie das dann offensiv ausschaut, hängt davon ab, ob Ante kommt. Aber, hinne is wichtig. Der Rest gibt sich.

    M.E. genau richtig. Lt.Hessenschau Hütter: „wir verteidigen nicht konsequent „. Gegen Schalke hat die oben genannte Abwehr sehr konsequent gearbeitet, auch wenn ein Fehler zum Tor geführt hat. So leid es mir für Hasebe und Abraham tut, sie sind, trotz noch guter Leistungen, über ihren Zenit.
    Beispiel Köln gefällt mir. Wenn es Fakt ist, dass Terodde u.ä. Keine Tore schießen, dann stelle ich halt mal einen 17jährigen auf. Chance: er trifft, Risiko: er trifft auch nicht. Da fällt sich die Entscheidung von alleine.

  262. ZITAT:
    “Spielmacher? Gibt es den heute so noch? Was machen wir dann mit Kamada? Mir fällt da eigentlich nur Götze ein. Ist das der Spielertyp der fehlt?”

    Was uns doch fehlt, ist doch die Spielintelligenz im Mittelfeld. Eins/Zwei Spieler, die sich auch mal auf den Ball stellen, wenn es sein muss und das Spiel beruhigen, die in der Lage sind, ins eins zu eins zu gehen und die auch mal einen überraschenden Pass, und wenn es auch nur ein Uwe Bein-Gedächtnispass für Arme ist, spielen können. Kamada hat die Anlagen, ist aber noch lange nicht so weit. Dito zumindest in meinen Augen Sow und auch Gaci. Ein Leader im Tor, der im übrigen seit Monaten verletzt ist, bringt da wenig. Und Gelson, der Vadder und selbst der Seppl können das nicht. Der Hase konnte das mal zum Teil, ob das nochmals was wird, keine Ahnung. Unser Spiel ist seit geraumer Zeit zu ausrechenbar, weil zu statisch. Der Aktionsradius von Kostic und egal, wer rechts spielt, ist die Linie. Wenn das nicht funzt oder vorne geschwächelt wird, ist Schicht. Durch die Mitte geht nichts bis gar nichts. Gründe siehe oben. Im Prinzip war, auch wenn er das nicht ist, der Seb so eine Art Spielmacher für uns. Vor allem hat er, wie es jetzt neuerdings heisst, die Mitte bespielt und dort Gegenspieler gebunden. Nicht direkt vergleichbar, aber mit ähnlich positiver Auswirkung auf unser Spiel, der Ante. Er und so ein Typ wie z.B. Rakitic, würden uns sicher gut tun.

  263. 259 und 261: Zustimmung!
    Zudem muss man eine Lösung für den kleinen Jovic finden. Er mag vielleicht noch nicht so weit sein, dass er jedes Spiel macht, aber so kann blind kann er ja auch nicht sein, sonst hätten ja sowohl das Scouting als auch die Nominierung für die Golden Boy Liste geirrt. Wenn der selbsternannte “gehobene Ausbildungsverein” also seine Talente wie N’dicka und Joveljic permanent auf die Bank setzt, um dann an Hasebe, Dost und co festzuhalten, wird er zukünftig keine großen Talente mehr überzeugen können. Ich hab es neulich schon einmal geschrieben: Am Ende hast du dann im Sommer die Opas, bei denen Du Dir dann doch eingestehen musst, dass es nicht mehr reicht, und die Talente die wegwollen, weil sie kein Vertrauen spüren und das letzte Jahr überwiegend auf der Bank verbracht haben. N’dicka muss spielen, Joveljic braucht eine Persepktive oder ein sinnvolles (!!!!) Leihgeschäft!

  264. @270 Adi hat Toure, so war es irgendwo zu lesen, als Träumer bezeichnet der immer für gelegentliche Aussetzer gut ist – leider ja zurecht, wie wir nicht nur beim Schalkespiel schmerzhaft erleben durften.
    Tippe deshalb auf David als Stamm.

  265. ZITAT:
    “Ich bin verwundert, dass uns nun ein Leader fehlen soll. Trapp, Fernandes Abraham, Hasebe oder gerne auch Rode sollten dazu doch in der Lage sein. Kruse oder Grujic hätten da aus meiner Sicht keine Abhilfe geschaffen.

    Mal so’n bißchen grundsätzliches Defensivverhalten. Das ist es, was der Mannschaft fehlt.”

    Trapp ja, Ansonsten: Wer ist denn ansonsten auf dem Platz lautstark und präsent und gibt den Ton an? Für mich ist das alles ein bisschen zu viel Alibifussball (wo ein Leader bei dem einen oder anderen Zuspiel mal eine Ansage machen würde oder mit einer entsprechenden Aktion ein Zeichen setzen würde), aber vielleicht irre ich mich ja gewaltig und die Mannschaft ist einfach nur müde.

  266. ZITAT:
    “Tippe deshalb auf David als Stamm.”

    Und ich tippe auf einen Zugang im Winter für die Position. Abraham wird nicht jünger und Touré ist zu fehlerbehaftet.

  267. MWA: Manchmal bin ich ja doch nicht so blöd, wie alle immer behaupten. Ich habe vor (!) dem Freiburgspiel gewarnt, dass es nach hinten losgehen könnte in der Hinrunde.

    https://maintracht.blog/2019/1.....-horizont/

    Man verzeihe mir das Eigenlob.

  268. ZITAT:
    “Wenn der selbsternannte “gehobene Ausbildungsverein” also seine Talente wie N’dicka und Joveljic permanent auf die Bank setzt, um dann an Hasebe, Dost und co festzuhalten, wird er zukünftig keine großen Talente mehr überzeugen können. Ich hab es neulich schon einmal geschrieben: Am Ende hast du dann im Sommer die Opas, bei denen Du Dir dann doch eingestehen musst, dass es nicht mehr reicht, und die Talente die wegwollen, weil sie kein Vertrauen spüren und das letzte Jahr überwiegend auf der Bank verbracht haben. N’dicka muss spielen, Joveljic braucht eine Persepktive oder ein sinnvolles (!!!!) Leihgeschäft!”

    Dost würde ich noch nicht abschreiben. Der bringt Qualitäten mit die unserem Spiel sehr gut tun. Wenn er denn fit ist. Und mit 30 zählt er auch noch nicht zu den “Fußball Opas”. Richtig ist aber, dass Jovelic entweder ausgeliehen werden muss oder eine ernsthafte Alternative als Einwechselspieler sein muss. NDicka muss man einfach einbauen, der ist vom Niveau unser stärkster Abwehrspieler. Vielleicht defensiv sogar besser als Hinti.

  269. ZITAT:
    “Trapp ja, Ansonsten: Wer ist denn ansonsten auf dem Platz lautstark und präsent und gibt den Ton an?”

    Hase ab und an und sicher auch noch Rode. Aber der hat leider zu viel mit Verletzungen zu kämpfen. Das war es dann aber auch.

  270. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Trapp ja, Ansonsten: Wer ist denn ansonsten auf dem Platz lautstark und präsent und gibt den Ton an?”

    Hase ab und an und sicher auch noch Rode. Aber der hat leider zu viel mit Verletzungen zu kämpfen. Das war es dann aber auch.”

    Sorry, aber bei Hase stelle ich nur fest, dass er gegenüber dem Schiri den Ton angibt….

  271. Optimistisch gedacht: Eigentlich brauchen wir “nur” zwei neue Spieler (A: die Schaltzentrale im Mittelfeld, der Leader, der das Spiel lenkt und beruhigt, B: den Knipser im Sturm).
    Aber: Das wird teuer und gibt es die überhaupt derzeit auf dem Markt?

    Sicherlich aber besser als dass man wieder in die Breite investiert und vier neue holt.

  272. Was ist eigentlich mit deGuzmann?
    Der spielt gar keine Rolle mehr bei Adi.
    Und schlechter als der Sow kann der eigentlich auch nicht sein.
    Ich würde das mal probieren, wenn es nicht klappt, kann man das zur Pause ja korrigieren.

  273. 278
    Treffender kann man es nicht beschreiben. Ein Stürmer der U19 erhält einen Profivertrag, an dem U21 Spieler Ache ist man interessiert. Ein Holländer in der U19 schießt ständig Tore. Dazu Jovelic. Ausbildungsverein heißt, dass Spieler ausgebildet werden, bei uns im Training? Natürlich sollen und können nicht alle jungen spielen. Aber einen Stall voller Talente herzuholen, von denen dann keiner spielt, ist kein Konzept. Man könnte eine U23 wieder anmelden, dann ergäbe sich daraus Sinn. Ob zwanzig Leihgeschäfte etwas bringen? O.K, Kamada aber sonst?

  274. Dass jetzt schon wieder der Kartensammler Fernandes für die 6er-Position reingeschrieben wird, zeigt auch, wie bescheiden es um die Truppe bestellt sein muss.

  275. Wer soll eigentlich die Tore machen, wenn der Hinti fehlt?

  276. 282: deGuzman hatte hier eine kurze(!) ordentliche Phase. M.M.n. ist er ansonsten vor allem durch sein Phlegma und seine Langsamkeit aufgefallen. Ich denke, der hilft nicht weiter. Sow muß lernen nach vorne zu passen und körperlicher werden, dann kann der irgendwann weiterhelfen. Er ist gerade vor allem der Sündenbock/das Gesicht der Krise im Mittelfeld, weil sein Trainer ihn immer wieder aufstellt und zum Lieblingsspieler (Achtung:) auserko(h)ren hat. Hütter muss erkennen, dass Sow in diesem Modus nicht besser/sicherer wird – im Gegenteil: so kann man einen Spieler auch verheizen. Siehe Stimmung gegen Sow.

  277. ZITAT:
    “Ausbildungsverein heißt, dass Spieler ausgebildet werden, bei uns im Training? Natürlich sollen und können nicht alle jungen spielen.”

    Im Moment kannst Du eigentlich keinen Unerfahrenen in eine Truppe rein schmeißen, in der auch den alten Hasen die Verunsicherung aus jeder Pore strömt.

  278. ZITAT:
    “Wer soll eigentlich die Tore machen, wenn der Hinti fehlt?”

    Paciencia hat immerhin schon 7 Tore auf dem Konto. Das ist nicht so schlecht. Auch Dost traue ich schon das ein oder andere Tor zu, wenn er entsprechende Anspiele bekommt. Was uns halt völlig fehlt ist die Torgefahr aus dem Mittelfeld und das Torchancen herausgespielt werden. Ist Kostic abgemeldet, gibt es eigentlich nur noch Flanken aus dem Halbfeld die einfach zu verteidigen sind. So Einzelaktionen wie bei Kamada direkt nach dem 2:2 gibt es viel zu selten.

  279. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wer soll eigentlich die Tore machen, wenn der Hinti fehlt?”

    Paciencia hat immerhin schon 7 Tore auf dem Konto. Das ist nicht so schlecht. Auch Dost traue ich schon das ein oder andere Tor zu, wenn er entsprechende Anspiele bekommt. Was uns halt völlig fehlt ist die Torgefahr aus dem Mittelfeld und das Torchancen herausgespielt werden. Ist Kostic abgemeldet, gibt es eigentlich nur noch Flanken aus dem Halbfeld die einfach zu verteidigen sind. So Einzelaktionen wie bei Kamada direkt nach dem 2:2 gibt es viel zu selten.”

    Ok, dann geh ich jetzt mal ne Kerze anzünden.

  280. ZITAT:
    “Ok, dann geh ich jetzt mal ne Kerze anzünden.”

    Kann ja nicht schaden

  281. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ausbildungsverein heißt, dass Spieler ausgebildet werden, bei uns im Training? Natürlich sollen und können nicht alle jungen spielen.”

    Im Moment kannst Du eigentlich keinen Unerfahrenen in eine Truppe rein schmeißen, in der auch den alten Hasen die Verunsicherung aus jeder Pore strömt.”

    Mir geht es ums Prinzip. Bobic bezeichnet EF als Ausbildungsverein. So einer verpflichtet keinen Bas Dost. Freiburg ist ein Ausbildungsverein, mit dem Spieler Dost hätten sie sich dort niemals beschäftigt.

  282. ZITAT:
    “Freiburg ist ein Ausbildungsverein, mit dem Spieler Dost hätten sie sich dort niemals beschäftigt.”

    Das ist falsch. Die holen zwischendrin auch erfahrene Spieler wie Grifo oder Petersen.

  283. Das Testspiel in Florida gegen die Hertha. Mein Rosenkrieg. Sehe eben erst, daß der Eintritt frei ist. Ein Schnäppchen. Nix wie hin.

  284. Gaci, sag ich ja schon immer, leider zu oft unerfüllte Erwartungen !
    291, da ist was dran!

  285. Außerdem, was heißt denn, bei uns spielten keine jüngeren Spieler?

    Sow (22), N’Dicka (20), Touré (23) und Kamada (23) spielen doch regelmäßig. Dazu Silva und Gacinovic mit 24 sowie Kohr und Paciencia mit 25.

  286. @287: “Im Moment kannst Du eigentlich keinen Unerfahrenen in eine Truppe rein schmeißen, in der auch den alten Hasen die Verunsicherung aus jeder Pore strömt.”

    die Kölner haben es jetzt zwei spiele lang gewagt, mit erfolg. die haben mich am mittwochabend defensiv (derjenige, der Dost abgekocht hat) und offensiv (torschützen) überzeugt.
    so, wie mich Touré und N’Dicka überzeugen (trotz der wackler und böcke).

  287. ZITAT:
    “Außerdem, was heißt denn, bei uns spielten keine jüngeren Spieler?

    Sow (22), N’Dicka (20), Touré (23) und Kamada (23) spielen doch regelmäßig. Dazu Silva und Gacinovic mit 24 sowie Kohr und Paciencia mit 25.”

    Es spielt aber eben nicht der Jovelic. An irgendwas muss man sich halt argumentativ abarbeiten.

  288. ZITAT:
    “Außerdem, was heißt denn, bei uns spielten keine jüngeren Spieler?

    Sow (22), N’Dicka (20), Touré (23) und Kamada (23) spielen doch regelmäßig. Dazu Silva und Gacinovic mit 24 sowie Kohr und Paciencia mit 25.”

    Kann es sein, dass Du Dir hier etwas schön redest? Z.B. N’Dicka und Touré würden gar nicht spielen, wenn Abraham zur Verfügung stünde. Kohr? Mir wäre lieber, er wäre noch in LEV. Silva spielt regelmäßig? Sow? Spielt allerdings regelmäßig, dazu wurde hier einiges geschrieben. Kamada? Jawoll. Hätte sich der VfB schneller für Leihe entschieden wäre der heute dort. Die EF Verantwortlichen waren doch überrascht, als sie im Training feststellten wie er sich entwickelt hat. Die leihen Spieler aus und wissen nicht mal, was aus denen wird.
    So schaut’s aus!

  289. Klar spielen junge Spieler, aber wenn einzelne ganz außen vor sind, ist das schlecht. Man hat sich im Sommer sehr dafür selbstgelobt, dass man Joveljic bekommen hat. Der Junge ist in meinen Augen sehr professionell, motzt nicht rum und spricht inzwischen besser Deutsch als Danny Blum und Marius Wolf zusammen. Noch ein halbes Jahr Bank/Tribüne wäre kontraproduktiv und einfach auch nicht korrekt dem Spieler gegenüber.

  290. ZITAT:
    “Hm. Der könnte was sein.

    https://www.transfermarkt.de/d.....ews/350553

    Sie will ihn nicht hergeben.

  291. “jetzt gehts aber erst mal um Paderborn.”

    Hat eine/r noch ne Karte übrig für Sonntag?!

    #wewantyouauswärts

  292. ZITAT:
    “Sie will ihn nicht hergeben.”

    Prust.

  293. @302: Respekt allen Paderborn Fahrern.

  294. ZITAT:
    “Klar spielen junge Spieler, aber wenn einzelne ganz außen vor sind, ist das schlecht. Man hat sich im Sommer sehr dafür selbstgelobt, dass man Joveljic bekommen hat. Der Junge ist in meinen Augen sehr professionell, motzt nicht rum und spricht inzwischen besser Deutsch als Danny Blum und Marius Wolf zusammen. Noch ein halbes Jahr Bank/Tribüne wäre kontraproduktiv und einfach auch nicht korrekt dem Spieler gegenüber.”

    Das bezweifelt gar niemand bzw. widerspricht hier. Was allerdings Unfug ist, ist die Behauptung wir würden nur “Opas” (ich übertreibe) einsetzen.

  295. ZITAT:
    “Z.B. N’Dicka und Touré würden gar nicht spielen, wenn Abraham zur Verfügung stünde.”

    Es braucht zwei Spieler, um Abraham zu ersetzen? Wow.

  296. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hm. Der könnte was sein.

    https://www.transfermarkt.de/d.....ews/350553

    Sie will ihn nicht hergeben.”

    Nehmen wir den – Granit Xhaka- will bei Arsenal weg wäre ja ein Knaller ich weiß – träumen muss erlaubt sein

  297. 305: OK. Habe ich aber nicht behauptet. Im Ausgangsbeitrag hab ich es ja an die Pärchen N’dicka/Hase und Joveljic/Dost geknüpft. Es geht ja auch nicht darum, die älteren Spieler gar nicht mehr aufzustellen, sondern den jungen Spielern einen Karriereplan und eine Perspektive bei der SGE zu bieten.
    Ich übertreibe jetzt auch: Joveljic ist ganz abgemeldet und bei N’dicka muss es so ankommen: mache ich einen Fehler, bin ich erstmal wieder raus, andere dürfen wochenlang Mist spielen.

  298. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ausbildungsverein heißt, dass Spieler ausgebildet werden, bei uns im Training? Natürlich sollen und können nicht alle jungen spielen.”

    Im Moment kannst Du eigentlich keinen Unerfahrenen in eine Truppe rein schmeißen, in der auch den alten Hasen die Verunsicherung aus jeder Pore strömt.”

    Köln hat genau das getan. Ergebnis haben wir gesehen

  299. @295, noch ‘n nachschlag, weil mir’s jetzt erst auffällt: unsere “youngster” sind deutlich älter als bspw. die Kölner, von denen hier die rede war.

  300. ZITAT:
    “Kann es sein, dass Du Dir hier etwas schön redest? Z.B. N’Dicka und Touré würden gar nicht spielen, wenn Abraham zur Verfügung stünde.

    Abraham hatte diese Saison 8 Einsätze. Zusätzlich stand er noch 3 mal zur Verfügung da hat aber Toure von Anfang an begonnen. Danach war Toure verletzt und deshalb hat wieder Abraham gespielt. Bis zu dem Zeitpunkt wo Abraham die rote bekommen hat und Toure wieder fit wurde. Da haben beide sozusagen nahtlos gewechselt. Als beide gleichzeitig fit waren, nur das kann ja objektiv in die Betrachtung einfließen, hat Abraham 4 mal begonnen und Toure 3 mal begonnen (in der Liga). Von gar nicht spielen würde ich daher nicht sprechen. NDicka passt in den Vergleich nicht rein. Hütter hat, meiner Meinung nach zu recht, darauf hingewiesen, dass er nur ungern einen linksfüssler rechts spielen lässt. Wenn schon müsste man Hinteregger für NDicka draussen lassen, aber wer würde das zur Zeit ohne Not machen?

    Der Rest von Deinem Beitrag ist feinstes Spieler und Verantwortlichen niedermachen.

  301. ZITAT:
    “@302: Respekt allen Paderborn Fahrern.”

    War gegen Kölle im Stadion.. Das kann nicht der Jahresabschluss für mich gewesen sein! ;-)

  302. ZITAT:
    “305: OK. Habe ich aber nicht behauptet.”

    Nein, war auch gar nicht auf Dich bezogen. Gebe Dir ja recht, dass NDicka spielen sollte und Joveljic Einsätze braucht, zur Not als Leihe für ein halbes Jahr.

  303. Jetzt sieht man wieder mal wie wichtig ein Typ wie Prince war. Torgefährlich,defensiv stark, passsicher, Leader auf und neben dem Platz und nebenbei, zu dem hätte in der Kurve niemand gesagt: verpiss dich.

  304. Wie schrieb vorgestern ein Blogger hier sinngemäß “ein einfach so weiter machen, darf es nicht geben”. Und ich sage euch, es wird bis mindestens Februar genauso weitergehen. Man macht mit Hütter weiter, man holt auch niemand Neues. Geld dürfte bis auf paar Millionen Euro eh aufgebraucht sein. Ich schrieb es gestern schonmal,für die Verantwortlichen war unterm Strich 2019 ein Superjahr und man ist mit allem Erreichten sehr zufrieden. Stand jetzt sind Bremen, Eintracht und Paderborn für mich die Abstiegskandidaten.

  305. Sind Kohr und / oder Sow besser als Stendera ? Ich glaube nicht.
    Jetzt könnte man argumentieren, Stendera spielt ja kaum in Hannover.
    Aber in der Relation zu diesen beiden, die einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet haben, ist der
    Junge niemals schlechter. Da nützt auch der Hinweis nichts, die brauchen noch Zeit,
    die beiden bringen uns nicht weiter ! ( die beiden würden in H96 auch nicht spielen, schlimm genug )

  306. Zitat” spricht inzwischen besser Deutsch als Danny Blum und Marius Wolf “

    gemein aber gut

  307. ZITAT:
    “282: deGuzman hatte hier eine kurze(!) ordentliche Phase. M.M.n. ist er ansonsten vor allem durch sein Phlegma und seine Langsamkeit aufgefallen. Ich denke, der hilft nicht weiter. Sow muß lernen nach vorne zu passen und körperlicher werden, dann kann der irgendwann weiterhelfen. Er ist gerade vor allem der Sündenbock/das Gesicht der Krise im Mittelfeld, weil sein Trainer ihn immer wieder aufstellt und zum Lieblingsspieler (Achtung:) auserko(h)ren hat. Hütter muss erkennen, dass Sow in diesem Modus nicht besser/sicherer wird – im Gegenteil: so kann man einen Spieler auch verheizen. Siehe Stimmung gegen Sow.”

    Aber der wäre zumindest nicht müde!

    :-))

  308. ZITAT:
    “Man macht mit Hütter weiter, man holt auch niemand Neues. Geld dürfte bis auf paar Millionen Euro eh aufgebraucht sein.”

    1. Wir werden alle sterben.
    2. Wenn nicht eins, wird uns der Himmel auf den Kopf fallen.

    Aber eins würde mich ja interessieren, warum sollte das Geld aufgebraucht sein?

  309. Xhaka, im Ernst? Der Doppeladler-Jubler passt ja hervorragend zu unseren Serben…

  310. Wer kommt denn auf die Idee, das Heimspiel gegen Union auf den Rosenmontag zu legen?

  311. ZITAT:
    “Ich hasse niemand. Außer einem ExTrainer.”
    ok sorry das bitte verzeoh mir war zu dolle von mir ausgedrückt.

  312. ZITAT:
    “Apropos Xhaka.

    https://www.blick.ch/sport/fus.....73601.html

    Wieder ein Traditionsverein weniger

  313. ZITAT:
    “259 und 261: Zustimmung!
    Zudem muss man eine Lösung für den kleinen Jovic finden. Er mag vielleicht noch nicht so weit sein, dass er jedes Spiel macht, aber so kann blind kann er ja auch nicht sein, sonst hätten ja sowohl das Scouting als auch die Nominierung für die Golden Boy Liste geirrt. Wenn der selbsternannte “gehobene Ausbildungsverein” also seine Talente wie N’dicka und Joveljic permanent auf die Bank setzt, um dann an Hasebe, Dost und co festzuhalten, wird er zukünftig keine großen Talente mehr überzeugen können. Ich hab es neulich schon einmal geschrieben: Am Ende hast du dann im Sommer die Opas, bei denen Du Dir dann doch eingestehen musst, dass es nicht mehr reicht, und die Talente die wegwollen, weil sie kein Vertrauen spüren und das letzte Jahr überwiegend auf der Bank verbracht haben. N’dicka muss spielen, Joveljic braucht eine Persepktive oder ein sinnvolles (!!!!) Leihgeschäft!”

    +1

  314. ZITAT:
    “Wer kommt denn auf die Idee, das Heimspiel gegen Union auf den Rosenmontag zu legen?”

    Besser als Aschermittwoch

  315. Europa, Fluch und Segen!
    Fluch:
    Ohne Europa wären wir zwischen 5 und 8, behaupte ich.
    Segen:
    Ansehen, Einnahmen, bestimmte Spieler bekommst du ohne Europa nicht

    Mein Fazit:
    Natürlich will niemand gegen die Ösi Brause Nutten raus fliegen, wäre für die Liga aber ok.
    Remember April/Mai 19

  316. ZITAT:
    “Wie schrieb vorgestern ein Blogger hier sinngemäß “ein einfach so weiter machen, darf es nicht geben”. Und ich sage euch, es wird bis mindestens Februar genauso weitergehen. Man macht mit Hütter weiter, man holt auch niemand Neues. Geld dürfte bis auf paar Millionen Euro eh aufgebraucht sein. Ich schrieb es gestern schonmal,für die Verantwortlichen war unterm Strich 2019 ein Superjahr und man ist mit allem Erreichten sehr zufrieden. Stand jetzt sind Bremen, Eintracht und Paderborn für mich die Abstiegskandidaten.”

    https://www.youtube.com/watch?.....0jb9zWd4n4

  317. Xhaka? immer wenn dieser name auftaucht: nein nein nein, nicht im wald!

  318. Für Paderborn ist es ja in der Defensive nicht so schwer, die Aufstellung zu erraten.
    Vor Wiedwald werden Toure – HaseB – Ndicka die Dreierkette geben.

    Dann würden Rode – Fernandes – die Doppelsechs geben.

    Davor dann Durm (Dany) – Kamada – Mijat – Filip

    Und für den Sturm würde den nehmen, der sich#s zutraut oder so.

    Schauen wir mal …

  319. ZITAT:
    “Wer kommt denn auf die Idee, das Heimspiel gegen Union auf den Rosenmontag zu legen?”

    Samstag geht nicht wegen EL, Sonntag vermutlich nicht wegen Faschingsumzug, bleibt nicht mehr viel übrig leider.

  320. Xhaka? Der passt in unser Gehaltsgefüge wie Faust mit Schlagring auf Auge!

  321. ZITAT:
    “ok sorry das bitte verzeoh mir war zu dolle von mir ausgedrückt.”

    Alles gut.

  322. Uli, den Kommentar habe ich von Dir erwartet. Wort für Wort. Sonntag wirst Du schonmal einen Vorgeschmack auf die 2. Liga bekommen. Aber im Ernst, im Unterhaus dürft auch auswärts ab und zu mal ein Pünktchen drin sein.

  323. “ZITAT:

    Samstag geht nicht wegen EL, Sonntag vermutlich nicht wegen Faschingsumzug, bleibt nicht mehr viel übrig leider.”

    Ich meine mich an Spiele zu erinnern, die am gleichen Tag wie der Umzug stattfanden, oder täusche ich mich da? Und was hätte man denn vor drei Jahren als es keine Montagsspiele gab getan? Das Spiel abgesagt? :-)

  324. Attila, Du hast meine Frage nicht beantwortet.

  325. 2. Liga , Paderborn: Mein letztes (und einziges) Mal Paderborn war diese SK Paderbornska Mottofahrt 2012 – 4:2 für Paderborn… traumatisches Erlebnis in der Wellblechhütte. Würde wohl trotzdem Sonntag fahren, wenn ich Tickets bekommen hätte.

  326. ZITAT:
    “Uli, den Kommentar habe ich von Dir erwartet. Wort für Wort. Sonntag wirst Du schonmal einen Vorgeschmack auf die 2. Liga bekommen. Aber im Ernst, im Unterhaus dürft auch auswärts ab und zu mal ein Pünktchen drin sein.”

    https://www.youtube.com/watch?.....en1SvpTsYk

  327. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Z.B. N’Dicka und Touré würden gar nicht spielen, wenn Abraham zur Verfügung stünde.”

    Es braucht zwei Spieler, um Abraham zu ersetzen? Wow.”

    Was soll das. Du weist doch, dass Hasebe, Abraham und Hinteregger spielen. Oben wurde als Wunsch Touré, Hinteregger und N’Dicka geschrieben. Das ist auch meiner.

  328. Danke fuer den Berlin Link.
    Hmm, das hab ich ja gar nicht mitbekommen, das da dann ja noch ein gepamperter Plastik Verein mit CL Ambitionen dazukommt.

  329. @Welpe Attila
    Wir brauchen keinen Vorgeschmack. Wir hatten das schon, mehr als einmal, zu Zeiten wo du noch in den … du weißt schon.

  330. Was ist eigentlich mit dem Jesus in England?
    Der kommt dort überhaupt nicht zum Zug.
    Wäre der nichts für uns?

  331. Ich finde den Termin, den der Kicker (versehentlich) in seinen Terminen stehen hat, eigentlich eine gute Lösung. Sonntag 20.30. Ist auch keine Traumzeit, aber allemal besser als Montag. Wahrscheinlich leider Tipp-/Eingabefehler.

  332. ZITAT:
    “Wer kommt denn auf die Idee, das Heimspiel gegen Union auf den Rosenmontag zu legen?”

    Wobei mich der Rosenmontag (24.02.) weniger stört als das Rückspiel gegen Salzburg 3 Tage später. Da es egal ist, ob man DoSoDo oder DoMoDo spielt, empfände ich den Montag 02.03.2019 nach dem 1/16-Finale besser, weil man dann wirklich einen Tag mehr Erholung hätte.

  333. So Ihr Erfolgsottos,

    das Problem ist doch, das Sow nicht zündet. Erst verletzt, daher nicht eingespielt, dann irgendwie überspielt und dennoch weiter auf’m Platz. Adis Lieblingsspieler eben, trotz überschaubarer Performance. Damit fehlt uns der Achter im Mittelfeld, der die Bälle von hinten nach vorne verteilt. Das konnten letzte Saison de Guzman, Fernandes und Rode auch nur bedingt. Und genau dafür wurde Sow geholt.

    Damit bleiben dann nur hohe Bälle nach vorne, die leider ohne Dost/Haller keiner mehr festmachen und ablegen kann. Oder eben Flankenläufe, die sehr linkslastig sind, da da Costa auf rechts nicht mehr oder noch nicht wieder kann und weder Durm noch Chandler ne ernsthafte Alternative sind. Und selbst wenn Kostc dann mal durchkommt, muss Hinteregger die Flanke reinmachen, weil Dost/Haller eben nicht mehr auf’m Platz sind.

    Kamada hängt daher ziemlich in der Luft, weil aus dem Sechser-/Achtermittelfeld kein Anspiel kommt und er flache Anspiele braucht.

    Jo, und dann rückt eben irgendwie die Abwehr insgesamt ziemlich auf und ist löchrig. Die AV stehen sowieso hoch, Hinteregger ist dann auch noch vorne zu finden und wenn die Flanken/Pässe vorne abgefangen werden, ist praktisch keine Abwehr mehr vorhanden und die Gegner machen die Kontertore.

    Und wenn dann obendrauf noch fehlende geister und/oder körperliche Frische sowie offenbar schlecht umzusetzende taktische Anweisungen kommen, dann haben wir den Salat. Der ist leider dann auch nicht so einfach zu beheben, sondern nur Schritt für Schritt. Was mit dem vorhanden Spielermaterial nur bis zu einem gewissen Punkt möglich ist – leider.

  334. Ach, Kohr hab ich vergessen. Der war auch für mehr Kreativität/Zuverlässigkeit eingeplant und zündet auch nicht. Und damit wird aus dem büffeligen Hurra-Fussball dann eben Hütter’sches Harakiri.

  335. Jim Knopf, nicht neu, aber gut auf den punkt gebracht.

  336. Kohr, der Engel, erwacht…
    schrieb hier jemand.
    Also wird alles gut.

  337. PK: Diese Sow/Zakaria Antwort war gerade schon etwas komisch…

  338. ZITAT:
    “PK: Diese Sow/Zakaria Antwort war gerade schon etwas komisch…”

    Was hat er denn gesagt und was war die Frage?

  339. Als nach Sow kritisch gefragt wurde, ist Adi leicht grantig geworden.

  340. 351: Er wurde um eine generelle Einschätzung von Sows bislanger Leistung gebeten. Hat dann richtig angemerkt, dass dieser im Sommer lange gefehlt hat. Anschließend spricht er aber davon, dass wer in Bern Zakaria hatte und der dann im Tausch gegen Sow nach Gladbach gewechselt ist. Dort sei Zakaria am Anfang auch stark kritisiert worden und jetzt aktuell im Gespräch aller großen Vereine. Damit wollte er wohl suggerieren, dass Sow bald abgeht. Das sind mir persönlich aber zuviele Äpfel und Birnen in einem Statement und sagt nix über die Leistung von Sow aus…

  341. Abgehen im Sinne von Leistungsexplosion und im 3. Satz “er” statt “wer”, sorry.

  342. ZITAT:
    “ZITAT:
    “PK: Diese Sow/Zakaria Antwort war gerade schon etwas komisch…”

    Was hat er denn gesagt und was war die Frage?”

    Wie er Sow sieht. Antwort:
    In der Vorbereitung verletzt, dass er erst Zakaria hatte und dann Sow in Bern, Zakaria von sehr viele Top Clubs begehrt ist und er Sow langfristig auf dem gleichen Niveau sieht. So komisch fand ich die Antwort nicht?

  343. @346

    Schöne Zusammenfassung der aktuellen Probleme.

  344. Uli, sicherlich wird noch etwas Geld übrig sein. Aber nicht genügend um im Winter einen oder 2 Spieler mit Bundesligaformat zu bekommen. Man hat natürlich noch einen Notgroschen in der Hinterhand, aber das wird nicht reichen.

  345. ZITAT:
    “@346

    Schöne Zusammenfassung der aktuellen Probleme.”

    Stimmt.

  346. ZITAT:
    “Uli, sicherlich wird noch etwas Geld übrig sein.”

    Alles klar. Mit der Antwort habe ich Wort für Wort gerechnet.

  347. Hier CE, hattest Du nicht mal ausgerechnet, was nach dem Ende der Transferphase noch im Portmonnaie ist?

  348. ZITAT:
    “Jim Knopf, nicht neu, aber gut auf den punkt gebracht.”

    Allerdings.

  349. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@346

    Schöne Zusammenfassung der aktuellen Probleme.”

    Stimmt.”

    Gracias. Hinzu kommt natürlich, dass Hasebe 2019/20 auch nicht mehr der Hasebe 2018/19 ist. Und so kommt dann eines zum anderen …

  350. ZITAT:
    “Hinzu kommt natürlich, dass Hasebe 2019/20 auch nicht mehr der Hasebe 2018/19 ist.”

    Für mich eins der größten Probleme. Was der noch letztes Jahr weggebügelt hat…

  351. Uli, es muss sich per sofort mit hartem Abstiegskampf befasst werden. Da beisst die Maus keinen Faden ab. Ich würde als Trainer auch ab sofort diese Devise ausrufen. Sow und diverse andere Alibikicker helfen jetzt nicht mehr. Kämpfer sind gefragt. Richtige Typen brauchst Du jetzt! Es ist 1 Minute vor 12. Aber das hat scheinbar tatsächlich keiner der Verantwortlichen und auch hier im Blog kapiert.Du brauchst Männer die Gras fressen, natürlich brauchst Du auch einen Leader Marke Boateng bzw. Kruse. Man muss jetzt reagieren, sonst wird es zappenduster.

  352. ZITAT:
    “351: Damit wollte er wohl suggerieren, dass Sow bald abgeht.

    Im Moment geht höchstens die Lucy ab.

  353. Was ist denn mit den Willems Millionen? Auch schon vergraben oder was?

  354. @364: Sieben Zeilen nur Plattitüden. Geh Journalistenschule und setz dich Sonntag in den Dopa, Stoppp. Dann wirst Du arm.

  355. Wahrscheinlich wieder ein Finanzierung Modell wo nur 15% bei uns bleiben.

  356. Männer wir müssen Gras fressen. Der Platz muss brennen. Sieg oder Blut an der Latte. Der Gegner muss den heißen Atem spüren. Es muss knallen im Zweikampf, da geht er auch mal über die Bande. Hab ich was vergessen?

  357. Im Zweifelsfall auch mal die Sohle drüber halten.

  358. ZITAT:
    “Hab ich was vergessen?”

    Das dritte Bein.

  359. wenn es aber halt stimmt? Mit den Büffeln ist uns auch die Aggressivität abhanden gekommen, die uns die letzten Jahre stark gemacht hat. Es hat keiner gerne gegen uns gespielt, weil jeder wusste: das kann auch mal weh tun. Dieses Jahr schubsen wir mal einen Trainer, aber viel mehr tut da nicht weh.

  360. Attila, ich muss das jetzt mal fragen: was hättet ihr Heulbojen 1996 oder 2011 gemacht? Kollektives Harakiri?

  361. Gebe ich Dir sogar Recht. Ist einiges an Plattitüden dabei. Aber hier 24 Stunden am Tag irgendwelche Aufstellungen (für anstehende Spiele) rein schreiben, bringt genau so wenig. Der Kader ist schlecht zusammengestellt und man muss jetzt das Beste draus machen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass dieser Truppe in der Rückrunde ein heftiger Abstiegskampf bevorsteht.

  362. Der Fredi muss sich jetzt intensiv um Verstärkungen besonders im Mittelfeld kümmern. Ja, Verstärkungen, keine Ergänzungen. Natürlich ist das in der Winterpause kein einfaches Unterfangen.
    Ich würde zB für eine Leihe vom Mo Dahoud plädieren, der beim Favre kaum zum Zug kommt.

  363. Du gehst dem nach bis aufs Klo.

  364. ZITAT:
    “Du gehst dem nach bis aufs Klo.”

    Dem Attila? ;)

  365. Wir brauchen im Mittelfeld einfach nur Stendera und Caio, dann wird alles gut, vielleicht noch Schwegler und Huggel.

  366. ZITAT:
    “Wir brauchen im Mittelfeld einfach nur Stendera und Caio, dann wird alles gut, vielleicht noch Schwegler und Huggel.”

    … und für Dich Schweissfuß holen wir auch den AM14 FG zurück und reaktivieren den Benny K.

  367. Und die Paderborner so: wenn wir nicht gegen die gewinnen, gegen wen dann?
    Überhaupt ganz lustige Kellerduelle da unten am WE…

  368. ZITAT:
    “Uli, sicherlich wird noch etwas Geld übrig sein. Aber nicht genügend um im Winter einen oder 2 Spieler mit Bundesligaformat zu bekommen. Man hat natürlich noch einen Notgroschen in der Hinterhand, aber das wird nicht reichen.”

    Laut Transfermarkt haben wir einen Überschuss von 40 Millionen. Plus evtl. Willems und Einnahmen aus der Euroleague die so bestimmt auch nicht kalkuliert waren. Und da soll kein Geld mehr da sein? Und ja, ich weiß das Transfermarkt ne völlige Milchmädchenrechnung ist und wir alle im Grunde nix wissen. Ich wollte nur mal verdeutlichen wie das so ist, wenn man mit Halbwissen oder gar keinem Wissen agiert.

  369. Die Augsburger haben aus den letzten sechs Spielen 16 Punkte geholt, wir einen. Deprimierend.