Heimsieg Nur teilweise lustig

Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Der FSV Mainz 05 erweist sich im Viertelfinale des DFB-Pokals bei Eintracht Frankfurt als perfekter Gast, schenkt den Hausherren zwei Treffer und erzielt einen für die Mannschaft vom Main gleich selbst. Das hätte man sich seitens des Gastgebers schwerer vorgestellt.

„Es war gut. Es war nicht sehr gut, es war gut. Darauf lässt sich aufbauen“, sprach Niko Kovac nach dem überraschend mühelosen Sieg der Eintracht gegen einen völlig uninspirierten Gegner aus Mainz. Und sofort richtete der Frankfurter Coach seinen Blick nach vorne, auf die kommende Bundesligaspiel gegen Köln. Und das dürfte, da muss man kein Prophet sein um das zu orakeln, um einiges schwerer werden als das Spiel gestern, immerhin ein Viertelfinale im DFB-Pokal.

Und so ist es nach dem gestrigen Spiel nicht ganz leicht zu sagen, wo Eintracht Frankfurt aktuell wirklich steht. Für eine Standortbestimmung war der Gegner einfach nicht tauglich, das Ganze wirkte eher wie eine etwas intensivere Trainingseinheit. Köln ist wichtig, wie halt immer das nächste Spiel das schwerste ist.

Foto: Stefan Krieger

Foto: Stefan Krieger

Noch eine kleine Anmerkung zu den Fans der Gäste, mit denen ich im Allgemeinen und generell keine Probleme habe, gegen die ich keine Resentiments hege. Es ist immer ein schmaler Grat zwischen Selbstironie und sich lächerlich machen. Wenn man beschließt, seinen Ruf als Karnevalsverein gerecht zu werden, und zu einem Duell mit dem Nachbarn im Viertelfinale des DFB-Pokals in Verkleidung anzureisen, so mag das erst mal als gute Idee durchgehen. Wenn man dann allerdings im Teddybärenkostüm nach der Begegnung die eigenen Spieler beschimpft, kommt das, gelinde gesagt, maximal skurril daher. Irgendwie nicht mehr putzig, eher lachhaft.

Lächerlich ist übrigens auch immer wieder die wiederholte Ansage, die Fans mögen doch bitte auf das Abbrennen von Feuerwerkskörpern verzichten, man gefährde sich und andere.

Es ist nicht überliefert, dass nach einer solchen Durchsage jemals ein Fanblock in sich gegangen wäre, sich dachte „Oh, okay, stimmt ja, sorry, wir lassen das jetzt mal besser, das ist nicht gut“. Auch nach der dritten Wiederholung hat das, jedenfalls solange ich in ein Stadion gehe, noch nie geklappt. Außerdem war die Show, die die Mainzer da gestern veranstaltet haben, genauso harmlos wie ihre Kostüme. Bzw. das Spiel ihrer Mannschaft. Wenig Rauch um garnix — lasst sie doch einfach machen.

Jetzt also Köln, der etwas andere Karnevalsverein. Wichtig.

Schlagworte: ,

268 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Es ist sicherlich noch schlimmer, denn immer wenn ab jetzt die Meenzer zu einem Auswärtsspiel nach FFM fahren werden sie sich daran erinnern wie sich im Faschingskostüm zu Deppen gemacht haben.

    Fußball ist schon ein schnelllebiges Geschäft. Vor 2 Jahren stand am 21. Spieltag der FSV auf Platz 6 und wir auf Platz 15. Und wir haben uns mit Ach und Krach in die Relegation gerettet. Und immer mit etwas Neid zum Nachbarn nach Mainz geschielt der ja so viele richtig machte.. tsst.

  2. Morsche! Alle Halbfinalisten aus den Top 6 der Bundesliga. Diese Zementierung nervt zunehmend…

  3. Ja. Und die anderen zwei wurden von den Bayern erlegt.

  4. Sind solche Kostüme nicht leicht entflammbar? Und wie geht es eigentlich dem Schiri, nachdem er Unrat vom Boden gegessen hatte? Fragen über Fragen…

  5. Auch nach einer ernüchternden 0:3-Klatsche muss man so ein Spiel wie gestern erst mal gewinnen. Sicherlich half Mainz mit, doch das 0:1 fällt nur, weil Rebic früh attackiert. Vor dem 0:2 setzt sich Haller durch. Und das 0:3 verstolpert so manch anderern auch. Sicherlich hätten der Einsatz von Rebic, Haller, Mascarell vor den Toren brotlose Kunst sein können. Wichtig war, dass er jeweils gebracht wurde.

    Mir war gestern ehrlich gesagt mit der arg umgebauten Abwehr etwas bange. Ging dennoch gut. Gegen Köln wird schon personell ein anderes Team auf dem Platz stehen. Und die Kölner Aufholjagd kam zuletzt zum Erliegen. So richtig groß unke ich daher vor Köln nicht. Sollte schon klappen mit dem Heimsieg. Und dann sehen wir einfach weiter.

  6. Auch wenn die Mainzer einen aehnlich schwarzen Tag hatten wie wir in Augsburg muss man daraus trotzdem erst mal so souverän Kapital schlagen wie die Fugger am Sonntag und die SGE gestern.
    In diesem Sinn mal Respekt ans Team Nikowatsch welches den mentalen Durchhaenger beeindruckend wieder zurechtgedellt hat. Auch die Rotation hat recht gut geklappt Russ und –
    mit kleinen defensiven Abstrichen – DaCosta haben ihre Sache recht gut gemacht, fand ich.

    Sieht so aus als wär die Eintracht wieder wettbewerbsfähig für den Kampf um die internationalen Plätze die ja angesichts der fast schon absurden Orkdominanz nur über eine gute Liga Platzierung möglich sein wird, hoch erfreuliche Halbfinalteilnahme hin oder her.

    Aber am End sollte man vielleicht, allein schon aus mentalen Gründen, doch versuchen sich noch einen letzten Rest kindlichen Wunderglaubens an die Siegchance des kleinen Davids zu bewahren, sonst macht die ganze Fansache gar keinen Spass mehr…

  7. Ein kleiner CE am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen :)

  8. Man hatte das Gefühl da spielen 11 Mainzelmänchen gegen die unsrigen.
    Das war gestern sicherlich ein Spiel auf überschaubaren Niveau. Aber Hey bei den Bayern würde man sagen souverän und dominant.
    …und zu dem Mainzer Kindergarten muß man glaube ich nix sagen. Die haben sich gestern richtig zum Deppen gemacht.
    Aber gut gehört zur Fassenacht wohl dazu.
    Der andere Karnevalsverein am Samstag wird da sicherlich anders auftreten.

  9. Schade nur dass Jetro so abgebaut hat…
    Ein echter Wermutstropfen.
    Und so stark er auch die Gesamtsaison über war, hab ich das Gefühl dass mal ein Spiel Pause für Wolfi nicht das Schlechteste sein könnte, wirkt so ein klein wenig überspielt.
    Stellt sich nur die Frage nach einem Ersatz mit aehnlich viel Power.

  10. Könnte mir vorstellen, dass der Stadionsprecher „der guten Ordnung halber“ wiederholt auf die Gefahren hinweisen muss?! Vorgabe der DFL? Des DFB? Versicherung? Haftungsgründe?
    Weiß jemand vielleicht was Genaueres?
    Über die Sinnhaftigkeit müssen wir sicherlich nicht reden.

    Wäre aber schon lustig, wenn eine Kurve es dann mal sofort sein lassen und vielleicht noch ein „Bitte um Verzeihung“ anstimmen würde.

  11. Das gestrige Spiel gibt für die Bewertung des Einzelnen meiner Meinung nach nicht viel her. Subjektiv, für mich: Bester Mann Mascarell, schlechtester Willems. Die anderen haben auch gespielt. Man hat sie allerdings auch gelassen.

  12. Zwischen Minute 25-45 war das ehrlich gesagt ein schreckliches Fußballspiel. Mainz konnte nicht und wir spielten Langholz, ohne auf die zweiten Bälle zu gehen. Wenn die Mainzer Defensive unter Druck gesetzt wurde, machte sie Fehler, das war schon teilweise Wahnsinn wie mit Ansage der Ball zum Gegner gespielt wurde. Auch Wahnsinn wie Haller und Rebic die Bälle teilweise ohne Gegenwehr annehmen und verarbeiten konnte. Die stehen zu Recht so weit unten in der Tabelle und sind für mich ein ganz heißer Kandidat auf den Abstieg.

    Unser Spiel war doch eher von Schlichtheit geprägt und nach dem 3:0 lies man den Gegner laufen und sparte sich die Körner für am Samstag.
    Ein wenig geärgert habe ich mich über Willems. Zu viele einfache Ballverluste, zu oft mit dem Kopf durch die Wand. Da macht Chandler als LV deutlich mehr Sinn. Da Costa gefiel mir eigentlich auch ganz gut, obwohl er defensiv kaum gefordert wurde.

  13. Langholz hatten wir zwischendrin selbst auch mehr als genug drin.

  14. Guten Morgen, Närrinnen und Nahallesen, liebe Mainzer,

    die wollten doch gar nicht, die Bonbonwerfer. Die Abwehrarbeit vor den drei Toren war Slapstick. So kann sich der HaEssPfau wirklich noch Hoffnungen machen.

    Mehr muss man zum Spiel eigentlich nicht schreiben.

    Und was ist das eigentlich für ein Virus, sich auf den Zaun zu stellen und die eigene Mannschaft beizuwinken, um mit denen wahlweise zu diskutieren oder sie zu beschimpfen?
    Ich weiß, das wird auch von den Unsrigen gemacht, wenn es sportlich schlecht läuft. Deswegen muss ich es aber nicht verstehen.

    Wenn meine Mannschaft schlecht spielt und verliert, verlasse ich das Stadion. Wahlweise schimpfend und diskutierend. Aber welche Wirkung diese (Re-)Aktion haben soll, entzieht sich mir vollkommen.

    Und in der Tat: das im Bären-, Pferde- oder Affenkostüm wirkt dann besonders albern. Am besten hat mir noch der dicke Mexikaner gefallen. Also der im Publikum…….

  15. ZITAT:
    „Auch nach einer ernüchternden 0:3-Klatsche muss man so ein Spiel wie gestern erst mal gewinnen. Sicherlich half Mainz mit, doch das 0:1 fällt nur, weil Rebic früh attackiert. Vor dem 0:2 setzt sich Haller durch. Und das 0:3 verstolpert so manch anderern auch. Sicherlich hätten der Einsatz von Rebic, Haller, Mascarell vor den Toren brotlose Kunst sein können. Wichtig war, dass er jeweils gebracht wurde.

    Mir war gestern ehrlich gesagt mit der arg umgebauten Abwehr etwas bange. Ging dennoch gut. Gegen Köln wird schon personell ein anderes Team auf dem Platz stehen. Und die Kölner Aufholjagd kam zuletzt zum Erliegen. So richtig groß unke ich daher vor Köln nicht. Sollte schon klappen mit dem Heimsieg. Und dann sehen wir einfach weiter.“

    +1 Bei der körperlichen und gedanklichen Schnelligkeit unserer Abwehrspieler ohne Abraham ist ir jedoch generell bange. Aber egal:es scheint ‚ Charakter‘ in unserem Team zu sein.

  16. Waren wir am Sonntag tatsächlich so schlecht wie Mainz gestern?

    Und … ja, der HSV ist durch.

  17. ZITAT:
    „Zwei Siege noch!“

    Mehr ist denke ich zu dem Spiel hier nicht zu sagen, oder?

  18. ZITAT:
    „Waren wir am Sonntag tatsächlich so schlecht wie Mainz gestern?“

    Nein. Die Kamellewerfer waren eine Klasse schlechter. Ob wir besser gespielt hätten, wenn wir gestern gefordert gewesen wären, ist schwer zu sagen.

  19. @19: das ist so ein fieser Trick von diesen Mainzern. Die Verweigerung richtig Fußball zu spielen soll uns einlullen und so Scheitern lassen. Aber ich denke, der Kovac wird dies einschätzen können und für Köln die richtigen Maßnahmen planen. Das Spiel von gestern sollte man so schnell wie möglich vergessen und nach vorne schauen.

  20. Das gestrige Spiel fand unter dem Motto: „Hesse lacht zur Fassenacht“ statt. HELAU!

  21. Anlass zur Sorge bereitet in der Tat die Leistung von Willems. Mir kam es so vor, als wäre er nach 60 min. platt gewesen, obwohl er in den letzten Spielen überhaupt nicht eingesetzt wurde. Wie kann das sein? Er trainiert doch wie die anderen auch.

  22. Hm. Ich fand den eher anfangs richtig schwach. Zum Ende hing schien es mir, als habe er sich einigermaßen in den Griff gekriegt. Wurde aber auch nicht wirklich unter Druck gesetzt.

  23. „Und so ist es nach dem gestrigen Spiel nicht ganz leicht zu sagen, wo Eintracht Frankfurt aktuell wirklich steht.“

    Doch, im Halbfinale des DFB-Pokals. Und das völlig verdient.

  24. Also ich fand den Mainzer Humor gestern durchaus unterhaltsam.

    Angefangen bei den Fassnachtsfarben und dem Helau-Banner im Blog – hab ich so im Fußball noch nie gesehen.

    Wer beim Stand von 0:3 fröhlkich die „Fiesta hier in Mainz…“ anstimmt, der nimmt sich (und den Fußball seines Vereins) an diesen Tagen wohl auch nicht so hundertprozentig ernst.

    Klar wurde nach Spielschluß ordentlich gepfiffen, war ja auch ne dürftige Darbietung.

    Aber auch auf dem Heimweg sind Mainzer Fans ihrem gestrigen Motto treu geblieben und haben weitere Karnevallshymnen zum besten gegeben.

    Ich hab mich auf jeden Fall – trotz der Kälte – gestern Abend köstlich amüsiert (wobei das 3:0 dabei sicherlich auch seinen Teil dazu beigetragen hat)

  25. ZITAT:
    „Hm. Ich fand den eher anfangs richtig schwach. Zum Ende hing schien es mir, als habe er sich einigermaßen in den Griff gekriegt. Wurde aber auch nicht wirklich unter Druck gesetzt.“

    Willems hat kaum einen Ball zum Mitspieler gebracht. Kurzpässe zum Gegner oder weite Schläge ins Nirvana. Und das, obwohl der Gegner sich kaum gewehrt hat.
    Holen wir den Otsche wieder, wenn jetzt Baba auf Schalke spielt?

  26. Zitat :“Und was ist das eigentlich für ein Virus, sich auf den Zaun zu stellen und die eigene Mannschaft beizuwinken, um mit denen wahlweise zu diskutieren oder sie zu beschimpfen?
    Ich weiß, das wird auch von den Unsrigen gemacht, wenn es sportlich schlecht läuft. Deswegen muss ich es aber nicht verstehen.
    Also das war doch mehr als unterhaltsam, wie Schweinchen Dick und Bärchen auf dem Zaun hingen, werde die Mainzer ab jetzt immer so in Erinnerung haben.

  27. Wir sind wahrscheinlich der Wunschgegner von den anderen drei Halbfinalisten.

  28. Ziemlich sicher sogar.

  29. ZITAT:
    „Wir sind wahrscheinlich der Wunschgegner von den anderen drei Halbfinalisten.“

    Schalke bitte! Mit denen haben wir noch eine Rechnung offen. 2:1 Heimsieg in der 95. Minute!

  30. ZITAT:
    „Wir sind wahrscheinlich der Wunschgegner von den anderen drei Halbfinalisten.“

    Das hat Arnd Ziegler gestern abend bei Bommes schön aufgedeckt, nachdem Heiko Herrlich sich zunächst um die Aussage über einen Wunschgegner herumgedrückt hatte, danach aber Bommes mit ihm noch über ein alternatives Traumfinale Bayer-Bayern oder Bayer-Schalke schwadronierte…
    Zeigler so: da haben sich jetzt aber viele Eintracht Fans nicht wiedergefunden…

  31. Falls die Bauern und Vizekusen sich aus dem Weg gehen, werden das voraussichtlich auch die Finalisten sein. Falls nicht, wünsche ich mit einen Auswärtssieg auf Schlacke.

  32. Tausche ein t gegen ein r.

  33. pokalfieber: zuhause können wir alle schlagen, schwierig wird’s nur bei der Allianz. ist ernst gemeint.
    @ 11: freu mich, endlich mal einer meinung mit Stefan zu sein. ergänzend: Russ hat mich positiv überrascht, da Costa meine erwartungen überzeugend bestätigt.

  34. Die Ansage das abbrennen von Feuerwerkskörper zu unterlassen ist eine Vorbeugemaßnahme gegen
    Sanktionen des DFB. Nicht mehr und nicht weniger.

  35. Klar ist die Eintracht der Wunschgegner im HF von den annern.
    Die werden sich aber wunnern wie schön eklig die SGE sein wird!

  36. ZITAT:
    „Die Ansage das abbrennen von Feuerwerkskörper zu unterlassen ist eine Vorbeugemaßnahme gegen
    Sanktionen des DFB. Nicht mehr und nicht weniger.“

    Mag sein. Aber wieso gibt es neben der Durchsage vom Stadionsprecher nochmal eine Ansage vom Sicherheitstyp, der auch dann nach der dritten Fackel auch noch so etwas sagte wie „letzte Durchsage“ oder „letzte Warnung“ (habe es nicht mehr ganz im Kopf). Das wirkte ja schon ein wenig bedrohlich mit der Konsequenz, das dann danach alle die Schnauze gehalten haben.

  37. Mit Blick auf die Halbfinalteilnehmer lässt sich feststellen: Der Pokal hat keine eigenen Gesetze.

  38. ZITAT:
    „Klar ist die Eintracht der Wunschgegner im HF von den annern.
    Die werden sich aber wunnern wie schön eklig die SGE sein wird!“

    Klar, die haben diese Saison ja auch alle noch nicht gegen die Eintracht gespielt, lesen auch nicht die Zeitung und wissen auch nichts von der fair-play-Tabelle…..-).

  39. Die nächst­jäh­rigen CL Teilnehmer unter sich, gefällt mir…

  40. ZITAT:
    „Ziemlich sicher sogar.“

    Ziemlich sicher nicht. Zumindest wenn die anderen aufmerksam die Geschehnisse verfolgen. Ich würde jedenfalls lieber gegen Schalke spielen als gegen uns. Ich könnte mir vorstellen, dass ein Auswärtsspiel in Frankfurt das so ziemlich letzte Los ist, was sich die Bayern im Augenblick wünschen. Einfach weil es vermutlich das Spiel sein wird, dass am meisten weh tut körperlich.

  41. ZITAT:
    „ZITAT:
    Schalke bitte! Mit denen haben wir noch eine Rechnung offen. 2:1 Heimsieg in der 95. Minute!“

    Genauso. Diese lockeren 3:0-Heimsiege sind so öde.

  42. ZITAT:
    „Könnte mir vorstellen, dass der Stadionsprecher „der guten Ordnung halber“ wiederholt auf die Gefahren hinweisen muss?!
    […]
    Wäre aber schon lustig, wenn eine Kurve es dann mal sofort sein lassen und vielleicht noch ein „Bitte um Verzeihung“ anstimmen würde.“

    Gründe kenne ich nicht, vermute ähnliches. Aber es ist in der Tat nicht wahnsinnig sinnvoll, die Vorstellung der „Bitte um Verzeihung“ erklärt schon, warum.

    Lustig fand ich gestern noch die Ansage, das jetzt zum letzten Mal durchzusagen. War das eine Drohung? :D

  43. Hinweis für die Tipper, leider gibt es am Wochenende gegen Köln ein Unentschieden.
    Wir haben diese Saison nach unseren Pokalsiegen IMMER unentschieden gespielt.

    Aber das schöne ist, wir werden Pokalsieger, weil wir ja diese Saison IMMER im Pokal gewonnen haben!

  44. Wenn die M1er nicht mit den Bengalos aufgehört hätten, wären die Konfettikanonen zum Einsatz gekommen…..

  45. Wer war eigentlich der Spieler mit der Nr. 21 auf Mainzer Seite gestern?
    War von beachtenswerter Gestalt …

  46. Schalke bitte. Hat 2006 auf dem Weg ins Finale auch nicht geschadet. 6:0 und dann Bayern abfertigen.

    http://www.eintracht-archiv.de.....-25st.html

  47. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    Schalke bitte! Mit denen haben wir noch eine Rechnung offen. 2:1 Heimsieg in der 95. Minute!“

    Schalke nehm ich auch auswärts. Dann muss es halt ein Gladbach reloaded sein.

  48. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Einfach humorlos zweimal 3:0 gewinnen. Danke.

    Das gleiche auch am Samstag. Nochmals Danke.

  49. ZITAT:
    „Autsch
    http://www.fr.de/sport/rhein-m.....-a-1443971

    Nehme ich allein das gestrige Spiel, dann hapert es bei Mainz in vielen Bereichen. Vergleichbar viele Baustellen gibt es beim HSV, den Stuggis und Köln nicht. Wobei ich einräume, dass meine Beurteilungsgrundlage recht dünn ist.

  50. Wenn ich überlege wie der Verein aus Mainz aktuell zusammenbricht, nach Führungskrise in Führung und sportlicher Leitung dann wünsche ich der Eintracht einen Verbleib von Bobic / Hübner — nicht, dass ein möglicher Abgang irgendwo erwähnt wird, nur als Gedankenspiel.
    Und gerade in Sachen Bobic war ich anfangs skeptisch, wenn auch nicht ablehnend.
    Interessant wie sich die Sichtweise ändern kann; wieder einmal.

    Glücklicherweise bin ich emotional von dem Ganzen losgelöst, sehe das alles als nettes und unterhaltsames Fallbeispiel.

    Ich kann mir im Moment übrigens keine Variante vorstellen in der die Eintracht gegen München gewinnt. Da müsste schon eine erhebliche Überheblichkeit vorliegen. Das wird es aber unter Ex-Osram nicht geben. Die ziehen das durch. Langweilig. Wie das Spiel gestern.

  51. Willems fand ich gestern defensiv durchaus solide, wobei er, anders als Da Costa auf der anderen Seite durch Brosinski, auch nicht wirklich gefordert wurde. Offensiv hat er sich gegen Ende des Spiels mehr zugetraut, wobei da ja dann die Kamelle auch schon gelutscht waren. Die letzten Pässe dann waren katastrophal unkonzentriert. Seine Schussgelegenheit kurz vor Schluss hätte er wohl, als er neu bei uns war und mit viel mehr Schwung auftrat, auch selbst genutzt anstatt noch mal, wieder mit etwas zu wenig Überzeugung und damit zu wenig Druck, noch mal quer zu legen. Ich vermute, dass er gesagt bekommen hat, erst mal auf Nummer Sicher zu gehen. Am Anfang der Saison war der doch ein ziemlicher Aktivposten mit Zug nach vorne und durchaus guten Zuspielen und Flanken, da war ich schon froh, Otsche los zu sein. Da ist er auch durchaus mal zur Grundlinie gegangen, was Da Costa auf der anderen Seite ja macht. Der will mitspielen. Gefällt.

  52. Ich könnte mir schon eine Variante vorstellen, in der das klappt: rabenschwarzen Tag für die Orks – Glückstag für die Eintracht.
    Aber ich glaube nicht, dass das passieren wird.

  53. Über den Tellerrand einen Blick auf die Dosen-Finanzen geworfen:
    http://www.reviersport.de/3660.....-bull.html

  54. Ach naja, was bei dem ganzen Mitleid und bedauern von M105 vergessen wird, ist, daß wir hier über Mainz reden. Eigentlich ist das per se ein Zweitliga Verein.
    durch glückliche Fügung und gutem Management in den letzten Jahren, gelang es diesem Club halt sich irgendwie in der Bundesliga zu etablieren, sogar so weit, dass man schon fast das Gefühl bekommen hätte, die gehörten da hin.
    Aber eigentlich gehören die da genauso hin wie Eintracht Trier, der MSV Duisburg oder Eintracht Braunschweig und Energie Cottbus.

    Ich finds jetzt nicht soo verwunderlich, dass deren respektabler Höhenflug nicht ewig so weiter gehen konnte, und man sich nun nach und nach wieder dort einsortiert wo man hingehört.

    #heribertlogik
    #fernsehgeldtabelle

  55. „Wenn man dann allerdings im Teddybärenkostüm nach der Begegnung die eigenen Spieler beschimpft, kommt das, gelinde gesagt, maximal skurril daher.“

    Genau das habe ich gestern auch gedacht, als die Beschimpfung des Herrn Bell übertragen wurde.

  56. Ok, Augen nach vorn.

    Was mir im Hinblick auf Samstag schon wie ein Fingerzeig vorkommt ist die Besetzung der drei offensiven Positionen: Mit Rebic, Wolf und Haller wurde der Gegner extrem früh angelaufen und zu Fehlern gezwungen. Ich könnte mir vorstellen, dass das am Samstag auch ein Schlüssel zum Erfolg sein könnte. Vielleicht dann mit Jovic für Haller?

  57. Bei Haller habe ich, gefühlt natürlich nur, ein seltsames Phänomen beobachtet (bzw. nur gefühlt halt): Entweder der trifft in einem Spiel, oder er schießt nicht mal aufs Tor. Ganz merkwürdig.

  58. ad Haller: richtig, aber er hat auch wieder ständig bälle festgemacht und zwei mann beschäftigt.

  59. ZITAT:
    „Bei Haller habe ich, gefühlt natürlich nur, ein seltsames Phänomen beobachtet (bzw. nur gefühlt halt): Entweder der trifft in einem Spiel, oder er schießt nicht mal aufs Tor. Ganz merkwürdig.“

    Er muss IMHO gar nicht immer auf das Tor schießen. Seine Qualitäten in der Ballannahme werden gezielt genutzt, wie mir scheint. Das ist dann möglicherweise auch der Grund für die vielen langen Bälle. Das ist Methode, auf Grund der technischen Fähigkeiten von Haller.
    Ich hatte da im Augsburg-Spiel wieder mal so einen Aha-Effekt. Wie ich dort auch bis zum Gegentor viele Dreieck-Kombinationen gesehen hatte.

    Mag aber auch sein, dass ich mich verguckt habe.

  60. Ja. Darum ging’s mir aber nicht.

  61. ,,,, hier noch ein paar fehlende Kommata.

  62. san, die kommata kannst du zurückhaben.

  63. @56
    Umsatz in 2016/2017
    Mainz 110,1 Mios
    Frankfurt 109,2 Mios
    Keine Ahnung was die mit dem ganzen Geld gemacht haben, gut investiert jedenfalls nicht.

  64. Dieser Umsatzvergleich ist mMn komplett schief, da bei denen die ganzen Dinge rund um das Stadion drin sein dürften.

  65. Nach einem Spiel nach Pause nicht gleich den Stab über Willems brechen. Der fremdelt irgendwie noch, wird aber sicher werden. Fand Da Costa im Zusammenspiel mit Wolf auf rechts sehr gefällig.

  66. ZITAT:
    „Dieser Umsatzvergleich ist mMn komplett schief, da bei denen die ganzen Dinge rund um das Stadion drin sein dürften.“

    Und die Verkäufe von Malli und Karius für um die 20 Mio….

  67. Habe soeben mein Ticket gegen Köln in die Eintracht Ticketbörse gestellt.
    Begründung: Habe gegen MZ bitterlich gefroren. Darauf habe ich ein zweites mal innert 5 Tagen schlichtweg keine Lust.

    Ihr könnt also JETZT ein unfassbar günstiges Ticket im eigentlichen VIP Bereich des Waldstadions buchen und dabei auf den Spuren eines großen Fußball-Philosophen wandeln.

    Blog 32b

  68. Der war gestern nie und nimmer bis zum Ende da.

  69. ZITAT:
    „Memme.“

    Ich habe ein ärztliches Attest. Sehr niedriger Blutdruck.Echt jetzt.
    Darüber hinaus brauchs eine Ewigkeit, um mit dem angeblichen ÖPNV heimzureisen. Ist mir zu doof.

    Und jedesmal wie gestern eine Taxifahrt für den Rückzug ist mir dann doch zu teuer.

    Bringt mir den Kopf von demjenigen, der entschieden hat Freiluft Events im klirrenden Winter anzusetzen.

  70. ZITAT:
    „Der war gestern nie und nimmer bis zum Ende da.“

    Doch tatsächlich. Ich konnte vor Kälte nicht von meinem Sitz und musste dann mit der Welle rausgespült werden.

  71. ZITAT:
    „…Habe gegen MZ bitterlich gefroren….“

    Zieh dir doch ein Teddybärenkostüm an… ;-)

  72. Auf keinen Fall.
    Dann kann ich ja im Falle einer Niederlage die Mannschaft nicht mehr stilsicher beschimpfen.

  73. @Ergänzungsspieler

    Also die Strassenbahnen fuhren gestern Abend eigentlich recht flott, es gab keine nennenswerten Warteschlangen und auch keine Blockabfertigung oder so – ich war um kurz nach 9 bereits am HBF – alles gut.

  74. Was hätte ich für ein paar Bengalo schwenkende Jungfans in meiner Nähe gegeben.

  75. Kärber, opfere hier nicht so rum

  76. Ist das Jugendsprache?

  77. mMn ganz interessante Analyse von Tobias Escher (Spielverlagerung.de) zur Niederlage gegen Augsburg:

    https://youtu.be/HfwyDoQxh2g?t=1h8m55s

    Bohndesliga ist eh ganz cool, und hat mit dem leider an dem Tag erkrankten Etienne Garde einen richtig heißblütigen Eintracht-Fan am Start, der sich fast schöner aufregen kann als Ingo.

  78. ZITAT:
    „Ist das Jugendsprache?“

    Las das in twitter

  79. 76. Das Problem ist dann die Weiterfahrt nach Bad Vilbel. Bei Taktzeiten von 30 Minuten stehe ich – wenns dumm läuft – die nächste halbe Stunde dämlich rum.

    Ich bin allerdings verwöhnt, da meine Kraftradfahrzeit zum Stadion 20 Minten beträgt. Und nach 20 Minuten sitze ich auf meinem Platz und parke nicht irgendwo Lichtjahre vom Stadion weg in einer Pfütze oder steige bei einem Bahnhof aus, der wahrscheinlich nur um mich zu verhöhnen „Stadion“ heißt.
    Denn so weit wie der vom Stadion weg ist, könnten die den auch „Flughafen“, „Langen“ oder „Mailand“ nennen. Oder wenigstens „Stadion-Hahn“.

  80. ZITAT:
    „Kärber, opfere hier nicht so rum“

    Du hast doch auf Deinem günstigen schwedischen Sofa gehockt, richtig?

  81. ZITAT:
    „Du hast doch auf Deinem günstigen schwedischen Sofa gehockt, richtig?“

    Aber in der guten Schogginghos

  82. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Habe soeben mein Ticket gegen Köln in die Eintracht Ticketbörse gestellt.
    Begründung: Habe gegen MZ bitterlich gefroren. Darauf habe ich ein zweites mal innert 5 Tagen schlichtweg keine Lust.

    Ihr könnt also JETZT ein unfassbar günstiges Ticket im eigentlichen VIP Bereich des Waldstadions buchen und dabei auf den Spuren eines großen Fußball-Philosophen wandeln.

    Blog 32b“

    Ich könnte eigentlich auch mal wieder in dieses Stadion gehen. Hast Du nette und tolerante Sitznachbarn? Und wie geht diese Ticketbörse?

  83. 86 – ideologisch verblendete alte Männer – es wird gerne mal „Reinhold Fanz“ skandiert. Aber auch ein paar unfassbar hübsche Frauen in Deinem Alter.

  84. ZITAT:
    „86 – ideologisch verblendete alte Männer – es wird gerne mal „Reinhold Fanz“ skandiert. Aber auch ein paar unfassbar hübsche Frauen in Deinem Alter.“

    und Sichtweite zu 32a mit mir

  85. Stadion-Hahn!
    Ich hätte mich fast vor Lachen an meinem Krebbel verschluckt.
    Ein geiler Vergleich…

  86. Okay, Stadion-Hahn war wirklich nicht übel.

  87. ZITAT:
    „https://www.11freunde.de/galerie/verkleidete-wuetende-mainz-fans-sind-unfassbar-witzig“

    Ha, da ist ja auch wieder mein schlafender Mexikaner zu sehen. Saustark!

  88. ZITAT:
    „Aber in der guten Schogginghos“

    Immerhin untenrum bekleidet. Macht ja auch nicht jeder in den eigenen vier Wänden.

  89. Zum Thema Anreise frage ich mich, wie es gestern auch nur ein Autofahrer pünktlich ins Stadion schaffen konnte……in und um Niederrad war „stop and go“ angesagt…..noch bis weit nach Anpfiff.

  90. 93: habe mich gottseidank für den RMV entschieden (sonst oparken in der bürostadt), lief bei an- und abreise hervorragend. im 31er kamen sehr viele zu spät, bei anpfiff einige reihen mehr als zur hälfte leer.

  91. Kurze Zwischenfrage: Wieso soll man pyrotechnikzündende Mainz-Fans „einfach machen lassen“, bei pyrotechnikzündenden Eintracht-Fans wird hier im Blog aber geschimpft, bis der Pfleger kommt? Liegts doch an der Verkleidung?

  92. ZITAT:
    „Ich könnte eigentlich auch mal wieder in dieses Stadion gehen.“

    Du bleibst gefälligst daheim. An den letzten Heimsieg, den Du im Stadion gesehen hast, können sich doch nur noch Großväter und Heribert erinnern, oder? Seitdem nur Niederlagen…

  93. ZITAT:
    „Zum Thema Anreise frage ich mich, wie es gestern auch nur ein Autofahrer pünktlich ins Stadion schaffen konnte……in und um Niederrad war „stop and go“ angesagt…..noch bis weit nach Anpfiff.“

    Parken im Wäldchestagsgelände ging erstaunlich gut. Bisschen Stau am Stadion, aber nicht der Rede wert.
    Blöd ist halt nur, wenn der Zugang gesperrt ist, was ab und zu vorkommt.

  94. Maxfanatic, wenn Du den Eingangsbeitrag liest, ist das ja dir überlassen. Aber daraus zu schließen, dass die hier anwesenden alle so denken würden, ist dann schon ein bisschen kurz gedacht.

    Mir gehen die alle auf den Sender. Egal, ob unsere oder andere. Egal ob verkleidet oder nackig.

  95. ZITAT:
    „Kurze Zwischenfrage: Wieso soll man pyrotechnikzündende Mainz-Fans „einfach machen lassen“, bei pyrotechnikzündenden Eintracht-Fans wird hier im Blog aber geschimpft, bis der Pfleger kommt? Liegts doch an der Verkleidung?“

    Der erste Teil der Frage geht wohl an mich, der zweite Teil offensichtlich nicht. Und den ersten Teil habe ich oben schon beantwortet.

  96. ZITAT:
    „Zum Thema Anreise frage ich mich, wie es gestern auch nur ein Autofahrer pünktlich ins Stadion schaffen konnte……in und um Niederrad war „stop and go“ angesagt…..noch bis weit nach Anpfiff.“

    Der frühe Vogel kommt gut durch.

  97. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Du bleibst gefälligst daheim. An den letzten Heimsieg, den Du im Stadion gesehen hast, können sich doch nur noch Großväter und Heribert erinnern, oder? Seitdem nur Niederlagen…“

    Gutes Argument. Soll ja auch kalt werden. Und „Ticketbörse“ kann ich auch nicht bedienen.

    Aber immerhin Unentschieden gegen Schalski. Und so viele Heimsiege gab es auch noch nicht, diese Saison.

  98. Kommen die anderen Karnevalschreier am Samstag eigentlich auch verkleidet?
    Oder traut sich das jetzt bis in aller Ewigkeit keiner mehr:-)

  99. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kurze Zwischenfrage: Wieso soll man pyrotechnikzündende Mainz-Fans „einfach machen lassen“, bei pyrotechnikzündenden Eintracht-Fans wird hier im Blog aber geschimpft, bis der Pfleger kommt? Liegts doch an der Verkleidung?“

    Der erste Teil der Frage geht wohl an mich, der zweite Teil offensichtlich nicht. Und den ersten Teil habe ich oben schon beantwortet.“

    Nun, auch in deinen Eingangsbeiträgen fanden sich aber schon durchaus andere Bewertungen vom Thema Pyrotechnik, oder etwa nicht?

  100. Nö. Ist mir herzlich egal, solange nichts in der Gegend rumgefeuert wird und auf den Rängen und / oder im Innenraum landet. Im allgemeinen für mich auch eher kein Thema. Da verwechselst du was.

  101. Nein Max, da gibt es andere hier im Blog, die sind da empfindlicher. Da gilt Schminken schon als Straftat. Natürlich nicht bei den Mainzern, sondern bei unseren.

  102. ZITAT:
    „Kommen die anderen Karnevalschreier am Samstag eigentlich auch verkleidet?
    Oder traut sich das jetzt bis in aller Ewigkeit keiner mehr:-)“

    Die kommen verkleidet als Kölnfans.

  103. In den Innenraum fliegende Bengalos sind für euch Fotografen mit euren Plastikwesten bestimmt seeehr lustig, vor allem, da ihr ja meistens eher das Spielfeld im Blick habt.

  104. @Mark
    Das ist egal ob das einen Fotografen, einen Ordner, einen Balljungen, einen Spieler oder einen Zuschauer trifft. Ich finde es scheiße auf Menschen zu schießen. Prinzipiell. Und egal ob gewollt oder in Kauf genommen. Egal ob im Stadion oder außerhalb.

  105. ZITAT:
    „@Mark
    Das ist egal ob das einen Fotografen, einen Ordner, einen Balljungen, einen Spieler oder einen Zuschauer trifft. Ich finde es scheiße auf Menschen zu schießen. Prinzipiell. Und egal ob gewollt oder in Kauf genommen. Egal ob im Stadion oder außerhalb.“

    Das sehe ich genau so. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass ihr besonders gefährdet seid auf Grund eures Fokus.

  106. ZITAT:
    „Nein Max, da gibt es andere hier im Blog, die sind da empfindlicher. Da gilt Schminken schon als Straftat. Natürlich nicht bei den Mainzern, sondern bei unseren.“

    Was mich anbelangt ist das dummes Geschwätz.
    Was mich stört ist, dass sich Menschen im Stadion aufhalten, die sich um Verbote, die der Stadion-Sicherheit und dem Schutz anderer Menschen dienen („Pyroverbot“), einen Dreck scheren und auch noch Spaß daran haben. Bis es zum nächsten Unglück kommt, oder auch noch darüber hinaus.

  107. 111 – ich neige ja dazu, Betroffenen ein fundiertes Urteil zu überlassen. Im Falle der Mohren Apotheke z.B. ist für mich die Meinung von schwarzen Menschen relevant.

    Und bei Bengalos eben die derer, die im betroffen Block stehen. Schon einen Block weiter nehme ich die Dinger kaum war.

  108. So … meine Karte ist verkauft.

    Werde dem erzielten 20er zum Schankwirt tragen.

  109. Ach jo die ewige Diskussion um die Zündelei. Am Jahreswechsel wird gefühlt die ganze Republik zu einer enthemmten Masse die mit Amateursprengstoff, alkoholisiert auf öffentlichen Plätzen oder privat hantieren darf und auch andere gefährdet. Diese Diskussion wurde in der Öffentlichkeit bzw. beim Fussball noch nir ehrlich geführt.

  110. ZITAT:
    „Diese Diskussion wurde in der Öffentlichkeit bzw. beim Fussball noch nir ehrlich geführt.“

    So so. Was gehört denn deiner Meinung nach zu den „ehrlichen“ Argumenten in dieser Sache? Oder anders herum: Wer konkret argumentiert „verlogen“?

  111. Westend Adler. Ich gib nichts zu verlogen gesagt.
    Mit zwei drei Sätzen:
    Pyrotechnik gehört nur in Hände von entsprechend ausgebildeten Fachpersonal. Dann von mir aus auch ins Stadion.
    Aber jedem, wie ich beschrieb an Sylvester, diese Möglichkeit zu geben halte ich persönlich für falsch und als eine Gefährdung für dritte.

  112. Ersetze habe für gib. #Wurschtfinger

  113. ZITAT:
    „111 – ich neige ja dazu, Betroffenen ein fundiertes Urteil zu überlassen. Im Falle der Mohren Apotheke z.B. ist für mich die Meinung von schwarzen Menschen relevant.

    Und bei Bengalos eben die derer, die im betroffen Block stehen. Schon einen Block weiter nehme ich die Dinger kaum war.“

    Zählt dann am Ende die einfache Mehrheit? Also wenn ich persönlich damit ein Problem habe, darf ich halt nicht mehr in den Block? Die Dinger sind gefährlich in einem vollen Block, der sich auch mal in Bewegung befindet und wo Alkoholisierte und auch einige Deppen stehen und zudem noch leicht brennbare Materialien geschwenkt werden. Es ist völlig nachvollziehbar, dass das verboten ist.

  114. ZITAT:
    „111 – ich neige ja dazu, Betroffenen ein fundiertes Urteil zu überlassen. Im Falle der Mohren Apotheke z.B. ist für mich die Meinung von schwarzen Menschen relevant.“

    Echt? Klär mich mal bitte auf. Was ist denn da eine fundierte Meinung, die von mehr wie 5 Farbigen geäussert wird?

  115. 119 – das ist doch ein typisches Problem, dessen Lösung sich in einem gesellschaftlichen Diskurs entwickeln muss. Und im Zuge dieses Diskurses gewichte ich die Meinung von betroffenen höher. Das ist alles.

  116. Okay, ich bin raus. Vollspacken.

  117. Ich kam über das ganze Spiel auf zehn Bengalos, was so ne Haushaltspackung für ne einmalige Bestellung im einschlägigen Fachhandel wäre. Warn wohl immer die zwei gleichen Typen, die Umstehenden wussten sicher, dass sie da mal zur Seite gehen. Echt massiv. Hammer. Curva B in Napoli ging früher anders.

    Und Ansage kam nach dem dritten Mal auch nicht mehr. Weil sinnlos.

  118. Ich würde ja meinen, dass die Apotheker am meisten betroffen sind. Aber das ist halt auch meine Wertung.

  119. ZITAT:
    „Okay, ich bin raus. Vollspacken.“

    Wer genau ist jetzt damit gemeint? Oder generell alle?

  120. @122 schusch

    Ei das ist doch meine Rede. Harmlos. Liest du denn nicht?

  121. Ich will auch mal was sagen, menno.

  122. Ich fühle mich diskriminiert. Wo kann ich da anrufen.

  123. Diejenigen, die hier immer wieder rechts angehauchte Statements loslassen, die mit dem Thema Bengalos und Ultras nichts zu tun haben. Oder was hat die Mohren-Apotheken Diskussion zu tun mit Bengalos?
    Ich kann gerne „Namen“ nennen, im Moment meine ich VvJ.
    Hab einfach das Gefühl, ich passe nicht mehr hierher.

  124. Nichts verlässt die Hand.

  125. ZITAT:
    „Ich würde ja meinen, dass die Apotheker am meisten betroffen sind. Aber das ist halt auch meine Wertung.“

    Betroffener als wir beide. Sicher.

  126. ZITAT:
    „Diejenigen, die hier immer wieder rechts angehauchte Statements loslassen, die mit dem Thema Bengalos und Ultras nichts zu tun haben. Oder was hat die Mohren-Apotheken Diskussion zu tun mit Bengalos?
    Ich kann gerne „Namen“ nennen, im Moment meine ich VvJ.“

    Sorry, den Wald sehe ich grad vor lauter Bäumen nicht.

  127. „Sorry, den Wald sehe ich grad vor lauter Bäumen nicht.“
    Macht ja nix. Geht vielleicht nur mir so.
    Nervt mich zunehmend.

  128. ZITAT:
    „119 – das ist doch ein typisches Problem, dessen Lösung sich in einem gesellschaftlichen Diskurs entwickeln muss. Und im Zuge dieses Diskurses gewichte ich die Meinung von betroffenen höher. Das ist alles.“

    Den ersten Satz kann ich unterschreiben.
    Für die zweite Aussage spricht eigentlich nichts.

  129. ZITAT:
    „Diejenigen, die hier immer wieder rechts angehauchte Statements loslassen, die mit dem Thema Bengalos und Ultras nichts zu tun haben. Oder was hat die Mohren-Apotheken Diskussion zu tun mit Bengalos?
    Ich kann gerne „Namen“ nennen, im Moment meine ich VvJ.
    Hab einfach das Gefühl, ich passe nicht mehr hierher.“

    Schäm Dich. Mich in die Ecke in die rechte Ecke zu stellen, nur weil ich den ganzen Zoo nicht mitmache. Ich bin nicht rechts, wähle nicht rechts. Sei nicht so intolerant.

  130. ich hab mich gewundert, dass beim Zweikampf Rebic-Adler vor dem 1:0 keiner Foul reklamiert hat. Für mich sah das einem Rempler gegen Adler aus-

  131. Mit dem Begriff des Vollspacken fühle ich mich voll und richtig angesprochen, kann nur die Herleitung nicht nachvollziehen.

  132. @137
    Es gibt keine Schutzzone für den Torwart, somit war es ein normaler Zweikampf.

  133. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „„Geht vielleicht nur mir so.“
    Nö.

  134. ZITAT:
    „Alle raus!“

    Ja, aber wohin denn?

  135. Vorne raus, hinten wieder rein.

  136. Besser als hinne raus müssen.

  137. ZITAT:
    „@137
    Es gibt keine Schutzzone für den Torwart, somit war es ein normaler Zweikampf.“

    Nein. Der Ball war längst weg, deutlich erkennbar auch für Rebic. Im Zeitpunkt des „Checks“ hatte Rebic null Schangse, noch an den Ball zu kommen. Daher aus meiner Sicht ein klares Foul.
    Eigentlich eine überflüssige und unüberlegte Aktion, die die Torchance durch einen SR-Pfiff schnell hätte zunichte machen können.

  138. ZITAT:
    „ich hab mich gewundert, dass beim Zweikampf Rebic-Adler vor dem 1:0 keiner Foul reklamiert hat. Für mich sah das einem Rempler gegen Adler aus-„

    Moin. Hast du hier eigentlich schonmal was positives, nicht „in-Frage-stellendes“ über Eintracht Frankfurt geschrieben?

    *hier das obligatorische „ich frage für einen Freund eintragen“

  139. Rechts ist der Ausgang, links die Kasse.

  140. ZITAT:
    „Vorne raus, hinten wieder rein.“

    Sau.
    ;-)

  141. aus meiner Sicht ein klares Foul.
    Eigentlich eine überflüssige und unüberlegte Aktion, die die Torchance durch einen SR-Pfiff schnell hätte zunichte machen können.“

    Noch so einer…

  142. regelgerechter körpereinsatz ist im fußball auch erlaubt, wenn der ball nicht in unmittelbarer nähe ist. das wusste adler wohl, und seine kollegen auch. keiner hat auch nur ansatzweise reklamiert.

  143. ZITAT:
    „Rechts ist der Ausgang, links die Kasse.“

    Mit Karte bitte.

  144. Draußen aber nach wie vor nur Kännchen

  145. Ohne Karte hintenrum über den Zaun.

  146. Ist immer so. Es kann ja nicht sein, dass wir mal einfach so ein Spiel gewinnen, ohne dass da irgendwas komisch dran ist, irreguläre Tore, schräger Schiedsrichter, Gegner hat vercoacht, usw

    Ich vermisse die Offenbacher. Die haben diesen Job für uns übernommen und wir haben uns einfach über Siege gefreut. Jetzt müssen wir das halt mit erledigen.

    (Meine Ansicht: Dass der Rebic den Adler anrempelt, hat zu diesem Tor geführt, das die Mainzer vollkommen aus der Spur gebracht hat. Das war der Sieg. Und der war am Ende sowas von verdient. Ohne aus dem zweiten Gang hochschalten zu müssen.)

  147. @145
    was hat Ihre Frage mit meiner Frage zu tun?

  148. ZITAT:
    „Moin. Hast du hier eigentlich schonmal was positives, nicht „in-Frage-stellendes“ über Eintracht Frankfurt geschrieben?““

    Ich kürze das mal ab: ja, hat er. Somit kann der Rest der „Diskussion“ ja eigentlich ins private verlagert werden. Kontakt stelle ich auf Wunsch her.

  149. Warum?…ich glaube das nicht..

  150. ZITAT:
    „regelgerechter körpereinsatz ist im fußball auch erlaubt, wenn der ball nicht in unmittelbarer nähe ist.“

    Klar, ein regelgerechter Körpereinsatz ist immer erlaubt. Supi-Argument.
    Wie ist es denn beim „Sperren ohne Ball“ oder beim „Auflaufenlassen“, wo sich der Foulende – anders als Rebic – passiv verhält und der Ball auch oft weit weg ist. Wird da nicht gepfiffen?

  151. Schusch, da bin ich bei Dir.
    Sowohl in der Hinrunde der vergangenen Saison, wie auch teilweise in der aktuellen Saison, machen bzw. machten die Gegner ihr schlechtestes Saisonspiel „ausgerechnet“ gegen die SGE.
    Warum wurde nicht hinterfragt.
    Es scheint einfach nicht leicht zu sein, gegen Eintracht Frankfurt gut auszusehen, wenn die Mannschaft 100% ihrer Leistungsfähigkeit abruft.
    Und zwar in allen Bereichen.

  152. #wa
    ok. hast recht.

  153. Klar, ein regelgerechter Körpereinsatz ist immer erlaubt. Supi-Argument.
    Wie ist es denn beim „Sperren ohne Ball“ oder beim „Auflaufenlassen“, wo sich der Foulende – anders als Rebic – passiv verhält und der Ball auch oft weit weg ist. Wird da nicht gepfiffen?“

    Der „Adler“ wurde unter Druck gesetzt und spielt den Ball scheiße. Punkt.

  154. @ 153 Schusch

    Wer Osmers in Augsburg zurecht Fehlentscheidungen vorhält, darf auch mal konstatieren, dass es dieses Mal eine glückliche Entscheidung zu unseren Gunsten gegeben hat. So viel Ehrlichkeit muss sein.

    Dass wir dessen ungeachtet in Augsburg verdient verloren und gestern verdient gewonnen haben, steht auf einem ganz anderen Blatt.

  155. Kein einziger Mainzer hat sich über diese Situation beschwert.

  156. ZITAT:
    „…Wie ist es denn beim „Sperren ohne Ball“ …“

    Also Elfer für uns, wenn ich mir die Bewegung von Adler so ansehe… ;-)

    Es scheint ja echt ein Bedürfnis zu sein, unsere Tore immer mal wieder in Frage zu stellen.

  157. Die ganze Wahrheit scheint mir heute in der 156 zu stehen.

  158. Ich hab dem Osmers keine Fehlentscheidungen vorgeworfen.

    Ich bin aber dennoch Fußballfan. Und da ist es ganz normal, dass wenn der Schiedsrichter eine Entscheidung günstig fur uns trifft, das selbstverständlich vollkommen normal ist, wenn er etwas gegen uns auslegt, er selbstverständlich eine gekaufte Hure ist.

    Wenn das nicht mehr so wäre, könnte ich mich auch in meiner Freizeit Kreuzworträtseln widmen oder meinen Arbeitstag verlängern.

    Rebic hat die Chance gesucht, ist damit durchgekommen und hat das Tor und den Sieg damit erzwungen.
    Tutto bene per me.

  159. ZITAT:
    „Warum?…ich glaube das nicht..“

    Nur Kännchen!

  160. ZITAT:
    „Kein einziger Mainzer hat sich über diese Situation beschwert.“

    Als aktiver Fussballer siehst und bewertest du das in der Hitze des Gefechts nicht so.
    Der Adler hatte einen E-Jugend-Fehler begangen und das Tor wäre wohl auch ohne den Rebic-Check gefallen. Nach so einem kapitalen Bock hätte ich früher wohl auch nicht reklamiert, das Gegentor vielmehr unter der Rubrik „eigene Dummheit“ akzeptiert.

  161. Der Adler ist extra noch’n bißchen in Rebic eingelaufen das es nach Rempler aussah. Das war gar nichts.

  162. also nee, wa, das ist jetzt aber wirklich ein wenig dick aufgetragen. die kicker reklamieren heutzutage wegen jedem windhauch. beim stande von 0:0 in so einem spiel bei auch nur einer ansatzweise strittigen szene sind alle spieler innerhalb von 3 sekunden in der schiritraube- und der trainer beim 4. mann.
    aber du hast natürlich recht.

  163. Ich unterschreibe die 153 vollumfänglich. Und ergänze noch: einer hupt immer.

  164. Der Adler is in Rebic reingerannt
    vor der Mohr*innen Apotheke.
    Danach ist Fabian dem Mainzer reingelaufen.

  165. Also unsere Abwehr hätte bei der gleichen Aktion massiv reklamiert, glaube ich. Schon komisch, dass die Mainzer das so hingenommen haben. Das war schon grenzwertig, aber der Arm war am Körper und die sind parallel gelaufen als er eine mit bekam. Sah auch etwas schwächlich vom Adler aus.
    Danach gab es ein klares Foul an Wolf. Von Bell glaube ich.

  166. Heidel zum Schuldenberg auf Schlacke:
    http://www.reviersport.de/3660.....-fans.html

    Ich bin ja mal gespannt, wann Schlacke die „größten Möglichkeiten“ aller BL-Klubs dann endlich mal nutzt. Oder glaubt der Heidel selbst nicht dran, was er da so von sich gibt?

  167. Falls wir Samstag verlieren warens aber der Schiri und die 3 Spiele in 7 Tagen?
    Passiert natürlich nicht.

  168. SR. Daniel Siebert
    LR. Lasse Koslowski
    LR. Jan Seidel
    4SR. Markus Schüller
    VS. Dr. Robert Kampka
    VS. Patrick Alt

  169. ZITAT:
    „regelgerechter körpereinsatz ist im fußball auch erlaubt, wenn der ball nicht in unmittelbarer nähe ist. das wusste adler wohl, und seine kollegen auch. keiner hat auch nur ansatzweise reklamiert.“

    Für mich auch immer das wichtigste Indiz. Wenn es in einer entscheidenden Situation (Tor oder nicht Tor) und bei dem Spielstand keine Proteste gibt, dann hake ich das meist auch ab.

  170. Die Zitronen-Nummer von Aytekin finde ich cool.
    Hätte ich ihm nicht zugetraut.

  171. ZITAT:
    „Die Zitronen-Nummer von Aytekin finde ich cool.
    Hätte ich ihm nicht zugetraut.“

    Ich schon. Aber ich finde den sowieso ziemlich gut meist.

  172. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Zitronen-Nummer von Aytekin finde ich cool.
    Hätte ich ihm nicht zugetraut.“

    Ich schon. Aber ich finde den sowieso ziemlich gut meist.“

    Ja. Wie auch bei Manuel Gräfe gefällt mir bei Aytekin grundsätzlich der Umgang mit Spielern und Trainern. Hat viel von gegenseitiger Wertschätzung und sich selbst nicht zu wichtig zu nehmen.

  173. ZITAT:
    „Die Zitronen-Nummer von Aytekin finde ich cool.
    Hätte ich ihm nicht zugetraut.“

    Der hat sich meiner Meinung nach in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Der ist sicherer und souveräner geworden. Als er in der BL auftauchte, fand ich ihn oft etwas fahrig und er schien sehr darauf bedacht zu sein, nicht als Heim-SR zu gelten.

  174. Ich weiß nicht ob ich in Verdacht stehe Siege schlecht zu reden oder generell eher die Gegner schlecht zu sehen als uns gut. Ich denke nicht, zumindest schreibe ich öfters was positives. Im Fall vom 1:0 bin ich aber auch bei Foul und bei einem total unnötigen noch dazu. Der Ball war weg, Rebic rempelt Adler so, dass der zu Fall kommt. Das war definitiv kein Zweikampf um den Ball, wo ich die Aktion auch durchgehen lassen würde. Für mich war es auch ein Foul. Rebic reizt es halt öfters auch bis zur Grenze aus, genau das führt dann aber auch zu guten Aktionen und den Fehlpass davor hat er ja auch erzwungen.
    Ich finds ein bisschen Schade, dass man hier nicht eine solche Aktion ansprechen kann ohne gleich von allen Seiten blöd angemacht zu werden. Muss ja niemand der gleichen Meinung sein. Aber immerhin scheint es ja ein paar zu geben, die es ähnlich sehen. Zumindest bei mir hat das nix mit Sieg schlecht reden, glücklich usw. zu tun. Wir hätten so oder so gewonnen.

  175. ZITAT:
    „Mit dem Begriff des Vollspacken fühle ich mich voll und ganz angesprochen…“

    Geht’s noch Mark?

    Diesen Job reklamiere ich eindeutig für mich.

    Bei Dir reicht es doch maximal für den Viertelspack.

  176. Och nee, Volker. Bitte. Man wird nicht „von allen Seiten blöd angemacht“, wenn zwei oder drei Leute anderer Meinung sind. Selbst wenn’s vier oder fünf sind nicht. Damit rufst Du genau so in den Wald, wie du nicht willst, dass es wieder rausschallt.
    Zu der Situation gibt es unterschiedliche Ansichten, die hier auch dargelegt wurden. Pro und Contra.

  177. Ah okay, statt dem 1:0 hätten wir lieber einen Freistoß für den Gegner gehabt, weil der Rebic der ist schon ein wenig ungestüm.

    Danke und schönen Abend für heute.

  178. Kindisch, schusch. Maximal. Du solltest echt mal lesen, was da steht.

  179. @181: +1. Der Aytekin ist mittlerweile ein Top-Schiri. Für mich vielleicht sogar der beste in der Liga.

  180. Ich freu mich übrigens drauf, den Kölner mit zwei geschundenen Elfern den Karneval zu vermiesen.

  181. ZITAT:
    „Och nee, Volker. Bitte. Man wird nicht „von allen Seiten blöd angemacht“, wenn zwei oder drei Leute anderer Meinung sind. Selbst wenn’s vier oder fünf sind nicht. Damit rufst Du genau so in den Wald, wie du nicht willst, dass es wieder rausschallt.
    Zu der Situation gibt es unterschiedliche Ansichten, die hier auch dargelegt wurden. Pro und Contra.“

    Von allen Seiten war natürlich übertrieben. Schon recht. Mir stinkt es halt, wie manche andere Meinungen entweder ins lächerliche ziehen oder einem gleich unterstellen das man sich nur schlechtes für die Eintracht wünscht. Schusch präsentiert es ja gerade sehr schön. Ich habe mich über das Tor gefreut, ich will auch keinen Freistoss für den Gegner, aber ich finde im Nachgang sollte man in einem Fußballblock auch mal Situationen diskutieren dürfen und andere Meinungen dazu akzeptieren. Ohne gleich alles lächerlich zu machen oder anderen die Ranschafft abzusprechen. Finde ich persönlich halt daneben.

  182. Dito, Volker. Da hast du recht.

  183. Volker,

    lass mich mal als bekennender Vollspacken was dazu sagen.

    Soweit ich das mitbekommen habe, hat keine einzige Zeitung, keine einzige TV Anstalt und auch kein Mainzer diese Szene als Foul gesehen. Herr Aytekin auch nicht.

    Es gibt also gewisse Indizien, dass hier möglicherweise kein Foul vorlag.

    Aber selbstverständlich kann das Jeder sehen, wie er will.

  184. Ach so.

    Die Ranschafft würde ich Dir natürlich nie absprechen ;))

  185. Ich hatte mich doch recht gewundert, dass da kein Foul gepfiffen wurde.

  186. Für mich war es durchaus ein robuster Körpereinsatz, aber eben kein Foulspiel.
    Muss MrBoccia aber direkt zustimmen, es hätte mich nicht gewundert, wenn es einen Pfiff gegeben hätte, aber auch nur, weil sonst jeder Lufthauch gleich gepfiffen wird, in der Bundesliga. Vllt. is Pokal doch was Anderes (auch wenns die selben Schiris sind)

  187. So weit wie ich vom Ort des Geschehens entfernt war, würde ich nur Elfmeter für die Eintracht erkennen. Die aber zweifelsfrei.

  188. ZITAT:
    „Volker,

    lass mich mal als bekennender Vollspacken was dazu sagen.

    Soweit ich das mitbekommen habe, hat keine einzige Zeitung, keine einzige TV Anstalt und auch kein Mainzer diese Szene als Foul gesehen. Herr Aytekin auch nicht.

    Es gibt also gewisse Indizien, dass hier möglicherweise kein Foul vorlag.“

    Da ist was dran, im Stadion habe ich das übrigens so auch nicht wahrgenommen. Erst im Nachgang am TV habe ich mir gedacht, dass man das auch pfeifen kann. Auf kann liegt hier auch die Betonung. Ich persönlich hätte es auch durchgehen lassen, wenn der Ball im Spiel gewesen wäre, aber der war in der Tat schon einen ganzen Augenblick vorher gespielt. So what, gefreut hat es mich trotzdem und ich nehme auch gegen Köln einen geschenkten Elfer. Sehr gerne sogar.

  189. bin jetzt nur bis Beitrag 29 gewesen:

    Also ich kann mit dem Eingangsbeitrag in einme nicht überein, Phyro hat in einem Stadion nichts zu suchen und was soll dieser Mist überhaupt für was steht das denn, was bringt, das werr das macht gehört lebenslanges Stadionverbot.

    Und bis zum 1:0 war Mainz besser wie wir, hatte mehr vom Spiel hat uns schon am eignen Strafraum teilweise angegriffen und da ging ncioht viel.

    So jetzt lese ioch weiter.

  190. @189 Volker: Selbst ein Butscheroni sieht und sagt am Ende des Tages oftmals Dinge, die andere Vollspacken wiederum völlig anders sehen. Davon lebt doch dieser Blog auch, von Leuten wie Dir (und mir natürlich), die auch mal eine Diskussion „anheizen“. Bleib nur so wie Du bist.

  191. ZITAT:
    „So weit wie ich vom Ort des Geschehens entfernt war, würde ich nur Elfmeter für die Eintracht erkennen. Die aber zweifelsfrei.“

    +1 Und dann noch Rot für Adler wg. Verhinderung einer klaren Torchance als letzter Mann.
    Insofern haben die Mainzer da noch Glück gehabt, dass wir da direkt das Tor machen.

  192. ich habe ja gestern schon gesagt das ich fand, das es ein Bodycheck von Rebic war.

    Ich habe heute mittag einen Redakteur von Kicker Südwest am Telefon gehabt weil ich ihn fragen wollte, ob diese das nicht auch so gesehen haben, da sagte der mit das beim Kicker in der gesamten Redaktion was anderes diskutiert wurde. Nämlich das Rebic abseits war, weil Wolf den Ball nicht nach vorne, sondern nach hinten spielte und beim erneuten Anblick der Szene muss ich sagen, die Redaktion hat da echt Recht.

  193. @200

    Abseits bei einem Pass der nach hinten gespielt wird? 😲😂😁😀

  194. 201

    Rebic stand nicht hinter dem Ball sondern vor ihm besser ausgedrückt.

  195. Totel egal wo er stand wenn der Ball nach hinten gespielt wird….

  196. @ 197 SWA
    Also bis zur 18 minute war Mainz nach deiner Einschätzung besser, und was willst du daraus schliessen?

  197. Rebis steht auf Linie mit Wolf und dem Ball für mich, also da alles Gut

  198. Also jemandem die Ranschafft abzusprechen geht ja gar nicht.

  199. das ohne das komische 1:0 es schon schwerer geworden wärde, das M05 dann einbrach keine Frage.

    203

    der Ball muss nach vorne gespielt werden und nicht als Querpass.FÜr mich ist es auch kein Abseits, die Kicker Redaktion Südwest jedoch sagt dies zu 100pro.

    ABer ich bleibe da bei das es ein klarer Bodycheck gegen Adler war und es gibt Schiris die das pfeifen.

    Gut das Dennis es nciht tat.

  200. Ich habe eben noch mit Macron telefoniert.

  201. Mit Macron oder seiner Frau?

  202. @203: Also Abseits war es auf keinen Fall. Das ist völlig abwegig.

  203. @209 Schulz1

    …und was hat er gesagt?
    Abseits? Foul? Glücklicher unverdienter Sieg?

    ….oder Schulz lass gut sein. 😂

  204. ZITAT:
    „ich habe ja gestern schon gesagt das ich fand, das es ein Bodycheck von Rebic war.

    Ich habe heute mittag einen Redakteur von Kicker Südwest am Telefon gehabt weil ich ihn fragen wollte, ob diese das nicht auch so gesehen haben, da sagte der mit das beim Kicker in der gesamten Redaktion was anderes diskutiert wurde. Nämlich das Rebic abseits war, weil Wolf den Ball nicht nach vorne, sondern nach hinten spielte und beim erneuten Anblick der Szene muss ich sagen, die Redaktion hat da echt Recht.“

    Was hat das jetzt mit der 200 zu tun?

  205. ZITAT:
    „Ich habe eben noch mit Macron telefoniert.“

    Schickt er Austern, Gänseleber und Wein am Samstag vorbei?

  206. @ 214

    Froschschenkel

  207. @203: Außerdem gebe ich nach Ansicht der Szene vollumfänglich der #168 recht:

    „Der Adler ist extra noch’n bißchen in Rebic eingelaufen das es nach Rempler aussah. Das war gar nichts.“

  208. Ich werde nie einem Merkel-Kabinett angehören

  209. „You are in such good shape!“

  210. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich habe eben noch mit Macron telefoniert.“

    Schickt er Austern, Gänseleber und Wein am Samstag vorbei?“

    Seine Gattin. Muss man dir denn alles erklären.

  211. ZITAT:
    „Es wird ja immer doller.

    https://youtu.be/iYed8DRn5Pg

    Um nicht zu sagen lächerlich!

  212. Es ist völlig egal, wohin ein Ball gespielt wird. Man kann einen Ball auch nach hinten spielen und der Angespielte kommt aus dem Abseits gelaufen. und schwupps, schon ist es Abseits
    Rebic stand sogar wrklich näher zum Tor als,der Ball. Wäre also Abseits gewesen. Wäre da nicht noch der Fuß des Mainzers gewesen.

    Alles Blinde beim Kicker?

  213. ZITAT:
    „“You are in such good shape!““

    Yes, Donald. Thank You.
    Grrrrrr!
    :-((

  214. ZITAT:
    „Ich werde nie einem Merkel-Kabinett angehören“

    Wird er ja auch nicht. Die Mitglieder werden es ablehnen.

  215. „Wäre also Abseits gewesen. Wäre da nicht noch der Fuß des Mainzers gewesen.“

    Das war nicht nur der Fuß, das war auch der Kopf, der Oberkörper, ja der ganze Kerl, der da noch zwischen Adler und den Frankfurter Angreifern stand.

  216. Nur für mein Verständnis, hier wird wiederholt das erste Tor diskutiert?!?

  217. ZITAT:
    „Mit Macron oder seiner Frau?“

    Brigitte Marie-Claude Macron, geb. Trogneux, gesch. Auziere wird demnächst 65.
    Lass mal.

  218. Schickt er Austern, Gänseleber und Wein am Samstag vorbei?“

    Seine Gattin. Muss man dir denn alles erklären.“

    Was nun?
    Er schickt seine Gattin ans GD?
    Oder seine Gattin schickt Austern, Gänseleber und Wein vorbei?
    Oder gibt es tatsächlich das erste mal Champagner für alle ( avec Madame Macron)?

    Oder ist am Samstag endlich der Freistoß der keiner war, der aber zum Eigentor führen wird, das dann aber wegen Abseits abgepfiffen wird , was wiederum zu einem bösen, nicht geandeten Körperkontakt ausartet, was logischerweise wegen eines kostümierten Torwart dann doch als Tor gewertet wird?

    Und alle so…Kölle Alaaf!

    Fragen über Fragen

  219. ZITAT:
    „Also ich kann mit dem Eingangsbeitrag in einme nicht überein, Phyro hat in einem Stadion nichts zu suchen und was soll dieser Mist überhaupt für was steht das denn, was bringt, das werr das macht gehört lebenslanges Stadionverbot.“

    YEP !!! Sehr Merk- und Fragwürdig wie der Herr Krieger das verharmlost. „Lass sie doch machen?“ Kann mir mal einer umgekehrt erklären, warum das so eine vollvermummte pubertäre Wichtigkeit bei manchen Einzellern besitzt ? Um was gings nochmal genau ? Fußball ? Achso…
    Und ja, die Meenzer Fans, vor allem die auf dem Zaun haben die ganze Absurdität herrlich gezeigt. Trotzdem: wir standen mal im Bruchweg mit SGE Schals im Mainzer Block während sich der SGE Block halbrechts gegenüber nach allen Regeln der Kunst danebenbenahm. Außer ein paar lustigen Sprüchen hat man uns in Ruhe gelassen. Souverän !

  220. ZITAT:
    „Nur für mein Verständnis, hier wird wiederholt das erste Tor diskutiert?!?“

    U.a. aber auch Politik und Karneval. Ein sehr weites Feld… sehr weit… das Feld… so weit… und feldig…

  221. Also Schampus am Samstag.

  222. @221 Nein der Ball muss schon nach vorne gespielt werden, sonst kein Abseits.

  223. Abseits is einfach.
    Der Gegner is drin, wir nicht.

  224. ZITAT:
    „Also Schampus am Samstag.“

    Sekt für die….( Mein Gedächtnis lässt mich hier anständigerweise im Stich) , Champagner für mich! :-)

  225. Alle blind beim Kicker und im Schwarzwald? Wenn man sich die Szene mit Standbild bei 02:40 anschaut, sieht man a., dass noch ein Mainzer Abwehrspieler zwischen Ball, Rebic und dem Tor ist und b. dass der Ball dann nach vorn gespielt wird.

    http://www.sportschau.de/fussb.....z-100.html

  226. Muss ich nicht mal beim Kicker Redakteur anrufen.

  227. ZITAT:
    „Abseits is einfach.
    Der Gegner is drin, wir nicht.“

    Das stimmt.
    Aber allzuoft ist der Schiri leider anderer Meinung.

  228. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Also ich kann mit dem Eingangsbeitrag in einme nicht überein, Phyro hat in einem Stadion nichts zu suchen und was soll dieser Mist überhaupt für was steht das denn, was bringt, das werr das macht gehört lebenslanges Stadionverbot.“

    YEP !!! Sehr Merk- und Fragwürdig wie der Herr Krieger das verharmlost. „Lass sie doch machen?“ Kann mir mal einer umgekehrt erklären, warum das so eine vollvermummte pubertäre Wichtigkeit bei manchen Einzellern besitzt ? Um was gings nochmal genau ? Fußball ? Achso…
    Und ja, die Meenzer Fans, vor allem die auf dem Zaun haben die ganze Absurdität herrlich gezeigt. Trotzdem: wir standen mal im Bruchweg mit SGE Schals im Mainzer Block während sich der SGE Block halbrechts gegenüber nach allen Regeln der Kunst danebenbenahm. Außer ein paar lustigen Sprüchen hat man uns in Ruhe gelassen. Souverän !“

    Viel geschrieben aber was möchtest du?

  229. ZITAT:
    „Alle blind beim Kicker und im Schwarzwald? Wenn man sich die Szene mit Standbild bei 02:40 anschaut, sieht man a., dass noch ein Mainzer Abwehrspieler zwischen Ball, Rebic und dem Tor ist und b. dass der Ball dann nach vorn gespielt wird.
    http://www.sportschau.de/fussb.....z-100.html

    hier mal rauskopiert
    https://picload.org/view/dagadlww/mainz.jpg.html

  230. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Alle blind beim Kicker und im Schwarzwald? Wenn man sich die Szene mit Standbild bei 02:40 anschaut, sieht man a., dass noch ein Mainzer Abwehrspieler zwischen Ball, Rebic und dem Tor ist und b. dass der Ball dann nach vorn gespielt wird.
    http://www.sportschau.de/fussb.....z-100.html

    hier mal rauskopiert
    https://picload.org/view/dagadlww/mainz.jpg.html

    Tor Tor tor

  231. ZITAT:
    „hier mal rauskopiert
    https://picload.org/view/dagadlww/mainz.jpg.html

    Danke. Für so was brauche ich halt so einen digital Native wie dich. ;)

  232. ZITAT:
    „ZITAT:
    „hier mal rauskopiert
    https://picload.org/view/dagadlww/mainz.jpg.html

    Danke. Für so was brauche ich halt so einen digital Native wie dich. ;)“

    Wieso du?
    Eher wohl der Herr aus dem Schwarzwald. Und laut seiner Aussage auch die ganze Kickers Redaktion ( Südwest)
    Die freuen sich wenn sie das hier lesen sollten:-)

  233. „Viel geschrieben aber was möchtest du?“

    Deswegen muss man es auch nochmal voll zitieren. Stefan wird sich wieder freuen.

  234. Liegt das an der närrischen Jahreszeit dass ihr so einen Mist ernsthaft diskutiert? Dürft ihr natürlich. Müsst aber damit rechnen dass er morgen den Joker zieht bei 11Freunde angerufen zu haben.

  235. „Liegt das an der närrischen Jahreszeit dass ihr so einen Mist ernsthaft diskutiert? „

    Wieso Jahreszeit? Wir diskutieren doch hier alle immer Mist.

  236. ZITAT:
    „“Liegt das an der närrischen Jahreszeit dass ihr so einen Mist ernsthaft diskutiert? „

    Wieso Jahreszeit? Wir diskutieren doch hier alle immer Mist.“

    Und oder zitieren:)

  237. Wir haben heute noch nicht über polterpetras Liebling seine Vertragssituation diskutiert. Das prangere ich an. Bleibt der Lukas nun oder geht er doch? Und was weiß die Kickerredaktion Südwest diesbezüglich? Gibt es ein neues Ultimatum? Was sagt das Brötchen-Orakel dazu?

  238. Also Bach der 3:0 Niederlagen in Augsburg war das alles viel ruhiger und harmonischer hier…

  239. So unwichtige Fragen klärt der schwarzwaldadler natürlich nicht am Telefon mit dem Kicker Südwest. Da hat so eine nachträgliche Abseitsfrage über vergossene Milch natürlich höchste Priorität, das musst du doch verstehen, WA!

    Ich Ruf morgen mal bei der BRAVO ( gibt’s die noch? ) an.
    Scheint mir zielführender zu sein, als mit dem Kicker ( südwest) zu telefonieren.

  240. ZITAT:
    „Wir haben heute noch nicht über polterpetras Liebling seine Vertragssituation diskutiert.“

    Ah, diese Sauna-Sache, jaja…

  241. Herrschaften. Opernball is. Nix streiten.

  242. Spät zwar, aber ich will nochmal zurückkommen auf die Diskussion um die Apotheken mit dem Namen „Mohren“. Ich habe zwei Töchter, die ältere verheiratet mit einem großartigen deutschen Schreinermeister, sie haben zwei Töchter, die uns zu Oma und Opa gemacht haben. Die jüngere, verheiratet mit einem großartigen Afrikaner, ein Sohn, ein gutes Jahr alt. Samuel wird in seinem besten Fußballalter, also in ca. 25 Jahren, die Eintracht zur deutschen Meisterschaft führen. Danach wird er, für ca. eine Milliarde EURO zu einem Club der mit Abstand weltbesten Liga nach China verkauft. Die Eintracht kauft für den Erlös einige vielversprechende Talente, muss aber dann noch weitere 25 Jahre warten, bis zur nächsten Meisterschaft. Um sicherzustellen, dass Samuel die Eintracht zur Meisterschaft führt, habe ich ihm gleich nach der Geburt einen Eintracht-Strampler gekauft und die Nummer 10 drauf flocken lassen und den langen Namen seines Vaters, der auch sein Name ist. Das war übrigens ein ganz schöner Akt die Beflockung mit so einem langen Namen auf so ein kleines Stück Stoff.
    Jetzt habe ich sehr weit ausgeholt, um zu meinem Punkt zu kommen, aber das ist meine Art, besonders um diese Uhrzeit. Ich verfolge die Diskussion um die „Mohren“ – Apotheken in der Printausgabe des Mutterschiffs. Wir haben natürlich eheintern diskutiert, so mit dem allgemeinen Tenor „müssen wir wegen der Zuwanderung wirklich alles sprachlich über Jahrhunderte Gewachsene aufgeben?“ Fragezeichen. Im Anschluss habe ich mir vorgenommen, schon vor der Diskussion weiter oben, meinen schwarzen Schwiegersohn zu fragen, ob er sich unwohl oder diskriminiert fühlen würde, wenn er eine Apotheke beträte, die den Namen „Mohren-Apotheke“ trägt. Ich werde Euch, ganz im Sinne der Ergänzungsmurmel, berichten.

  243. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Ich hab bei den Offenbacher Kickers angerufen. Bei denen waren alle drei Tore Abseits.

  244. ZITAT:
    „Ich Ruf morgen mal bei der BRAVO ( gibt’s die noch? ) an.“

    Ja die gibt’s noch, wird von der Bauer Media Group verlegt.
    Telefon: +49 40 3019-0
    Bin echt gespannt, was die antworten.

  245. Lieber EgonLoy schön von dir zu hören. Jetzt lese ich und denke höchstwahrscheinlich lange nach.

  246. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich Ruf morgen mal bei der BRAVO ( gibt’s die noch? ) an.“

    Ja die gibt’s noch, wird von der Bauer Media Group verlegt.
    Telefon: +49 40 3019-0
    Bin echt gespannt, was die antworten.“

    Ich auch:-)

  247. In einer Schwarzwald Apotheke hätte ich das gute Gefühl bewustseinserweiternde Substanzen auf Rezept zu bekommen.

  248. Also irgendwie deucht mir, M1 kurz vor Weiberfasching und Kölle am Fassenachtssamstag erzeugt im Blog ein
    https://www.youtube.com/watch?v=Xa7-eCv3xko

  249. @253

    Die Kickers sind immer im Abseits….

  250. Also Egon: Die Tochter Deiner Tochter hat Dich doch zum Uropa gemacht und nicht zum Opa. Der warst Du doch vorher schon. Oder steh‘ ich wieder mal auf’m Schlauch?

  251. Ja, lieber Merseburger.
    Lies Morgen nochmal.

  252. Ins Beet :-)

  253. ZITAT:
    „Ja, lieber Merseburger.
    Lies Morgen nochmal.“

    :)

  254. Deine ruhige, unaufgeregte ,aber trotzdem lebensorientierte und bejahende Art mag ich, lieber EgonLoy.
    Bin sehr gespannt auf das Ergebnis deiner Recherche im Familienkreis.

  255. ZITAT:
    „Ich hab bei den Offenbacher Kickers angerufen. Bei denen waren alle drei Tore Abseits.“

    Sind das die mit dem kryptischen Zeichen am ehemaligen Eintracht-Shop in der Bethmann-Strasse?
    Dieses Mystery Rätsel wurde ja nie gelöst.

  256. liebe Leute, ruft doch mal in der Kicker Redaktion an und fragt mal ob es heut einen Anruf gegen 13.30 Uhr zum Thema Rebic Tor gab, 069 8570760 dann könnt ihr weiter lästern. ne dann nicht mehr.

  257. schwarzwaldadler

    dann werdet ihr nach Nachfrage erfahren das ich nur auf die Check Szene ansprechen wollte, der Redaktuer aber sagte, klares Abseits.

  258. Der hat allen Ernstes da angerufen…

    Unfassbar..

  259. Und er ist allen ernstes der Meinung, die Redakteure des Kicker (Südwest) würden am TV etwas anderes bzw mehr (klar! Abseits, ohne einen Bezugspunkt zu haben z.B.) sehen als er oder wir am TV (Farb).