Eintracht Frankfurt Och nö

Keine Lust was zum Thema Streit zu schreiben. Ist ja alles gesagt. Keine Lust was zum Endspiel gegen Aachen zu schreiben. Ist ja alles gesagt. Keine Lust was zur Aufstellung zu schreiben. Kommt ja doch alles anders.

Einen Link möchte ich allen Eintracht-Freunden noch ans Herz legen: zico24.de. Für sentimentale Trottel wie ich einer bin.

Schlagworte:

115 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Nach Aufarbeitung der heutigen Presseberichte bleibt noch eins:

    AS sofort aus dem Kader streichen. Verkaufen. Ende!

  2. Wunschformation gegen Aachen?

  3. Oka, Vasi, Ochs, Soto, Spycher,Preuß, Fink(in der Form der ersten 30 Minuten von Dortmund),Reinhard,Meier,Taka(Heller) und Ama. AS kann mit JJJ Autogramme für die Fans
    schreiben.

  4. @3: Warum nicht gleich auf mit FF zusammen? Dass wäre doch ein schönes Abschieds-in die Wüste-schicken-TRIO – und alles dann auf den Video-Würfel beamen… Deine Auftstellung: warum mit OKA??? Wie viel Buden sollen denn noch als Geschenk in den Kasten? ist doch eine sehr konservative Aufstellung.. Was hast du gegen Zimmermann?

  5. passend zu stefans text (bloggtext) und frage (nr. 2):

    wie schon gesagt (http://www.blog-g.de/archiv/22.....ment-11720)

    „meine aufstellung für samstag? keine ahnung, obs realistisch ist, aber ich würd die jungs wie folgt aufstellen:

    zimmermann (oka braucht ne kreative pause)
    sotos – spycher – vaso – chris (2.hz: ochs)
    fink (2.hz: preuß) – meier – huggel
    ama – taka – heller

    da aber ein 433 wohl nicht kommt und oka ne pause nicht gegönnt ist, nehme ich an, dass es so aussehen wird:

    oka
    sotos – spycher – vaso – chris (2.hz: ochs)
    fink – meier – huggel – toski (2.hz: preuß)
    ama – taka

    streit würde ich jetzt auch nicht mehr aufstellen. ich will dem nix unterstellen, aber …“

  6. Zimmermann, Toski, Chaftar, Reinhard das sind doch alles Namen die hier aufgerufen werden, da lach ich mich schlapp. In einem solchen Spiel nie und nimmer aufstellbar, da kannst du den Verein auch gleich in der Regionalliga anmelden, gut das hier keiner in der Verantwortung als Trainer steht. Der einzige der solchen blinden Aktionismus auf Lager hatte war „Steppi“.

  7. Ich muss spielen, was anderes hilft nicht mehr!

  8. @ syxxpacx: Vorne oder hinten?

  9. „blinder aktionismus“ … das ist gut… die letzten spiele haste aber schon gesehen, nicht wahr?
    und das oka müde und unsicher ist, ist bekannt?
    und dass aachen ohne die wichtigsten spieler auftrott, ist auch vernommen?

    „in so einem spiel“ … „blinder aktionismus“ … :-D

  10. Ich habe keine Ahnung mehr und bin froh, dass ich nicht aufstellen muss!

    Warum unsere SGE Kadermässig immer wieder so ein Arschkrampenmagnet ist, kann ich mir langsam fast nur noch mit Horst-Ehrmanntraut-Methode erklären. Irgendwer verbreitet da mächtig negative Wellen!

  11. Chris und Soto auf die Aussenbahn zu stellen ist für mich blinder Aktionismus. Der eine ist fussballerisch zu schwach und der andere zu langsam.

    Vielleicht haben wir in der A-Jugend noch ein paar Talente für die Bank.

  12. darüber lässt sich ja verhandeln, aber es ging um oka / zimmermann… und zimmermann ins tor zu stellen, halte ich nicht für blinden aktionismus.

    reinhard und chaftar haben im training extraschichten geschoben, daher ists nicht ganz unwahrscheinlich, dass die aufgestellt werden…

    toski kann man drüber streiten, aber ich bin immer noch der meinung, dass ders auch nicht schlechter machen kann… vielleicht überrascht der uns.

    vorschlag zur güte:

    zimmermann
    vaso – sotos – chris – spycher
    fink (2.hz: preuß) – meier – huggel
    ama – taka – heller

  13. Ochs für Vasi (der kann doch nur Innen, siehe Nürnberg).

  14. Ich versteh’s nicht: warum Streit aus dem Kader streichen, wenn er „alles geben will“. Also messen wir ihn daran. Haben wir denn Alternativen für die Standards, sind die gerade nicht unsere (größte) Hoffnung in Kombination mit Sotos, Vasi, etc.? Man könnte AS auch zentral auf der 10 spielen lassen, so toll sind wir dort auch nicht besetzt.

  15. Am 27.Juli können die „wahren“ Fans zeigen,ob JJJ Recht hatte… Wird ein schöner Familienausflug werden.
    Der Tag wird besser für meine 3 Söhne geeignet sein, um sie mit dem SGE-Virus zu infizieren, als irgendein Gurkenspiel gegen Aachen.

  16. Also, lasst den Ali spielen. Es sagt wenigstens offen,
    dass er geht! Nicht wie unser Verräter Jones! Ali ist halt gerade Raus, dass finde ich besser als,rumzudrucksen.

  17. Jörg (Harmony Suporters)

    Lass doch den Strei spielen.
    Es ist doch ganz normal das Spieler vereine verlasse und auch kommen.
    Ich kann ihm den bewußten Seitenhieb auf Funkel nicht verdenken so wie er manche Spieler behandelt.

  18. Meine Wunschaufstellung für Samstag

    Uli Stein
    Zico, Schur, Charly Körbel, Nachtweih
    Graboski, Okotcha, Nickel, Bein,
    Yeboha, Cha Bum

  19. Ein sauberer Abgang sieht für mich anders aus. Fresse halten, alles geben, spielen und dann ohne viel Gedöns „ciao“.

    Was sollen diese in der Presse lancierten Sticheleien in so einer Situation? Das bringt weder dem Spieler was, noch dem Verein, noch schadet es dem vermeintlichen Gegner.

    Alles eine Frage des Charakters. Von „gerade raus“ bei so einem Verhalten zu reden, [Selbstzensur]…

    ICH WOLLTE NICHTS ZU DEM THEMA SCHREIBEN. AH!

  20. @ remo:

    ochs für vasi kann ich mit leben… dann sind wir uns ja so ziemlich eioig.

  21. >>Ein sauberer Abgang sieht für mich anders aus. Fresse halten, alles geben, spielen und dann ohne viel Gedöns “ciao”.

    Dafür hat AS nicht die Grösse …. weder menschlich noch fussballerisch …. ich konnte seine Art Fussball zu spielen noch nie ab … habt ihr es auch nur einmal erlebt dass der einen Ball direkt spielt ? Never immer Ball annehmen und dribbeln selbst wenn einer nebenan in aussichtsreicher Position steht .. so hat man vor 20 Jahren Fussball gespielt … ab ins Museum nach Hamburg und tschö ….

  22. Ich meine, man sollte mit AS ruhig den Charaktertest machen. Es gibt ja drei Auswechselmöglichkeiten. Lese hier dauernd Chris, dachte der ist mal wieder Rückengeschädigt!?

  23. Jörg (Harmony Suporters)

    Der ist der einzige in Frankfurt der überhaupt was am Ball kann, mach mal die Augen im Stadion auf.

  24. @ (23) Jörg: Der ist der einzige in Frankfurt der überhaupt was am Ball kann…

    Da hast du Recht und umso schlimmer das er seine Fähigkeiten nicht einsetzt um sich seinen Traum N11 zu erfüllen. Zu ballverliebt, zu wenig nach hinten und kein Teamplayer.

  25. sgeforeverone ulrich

    zu19 Roland H. da fehlt aber noch FF…

  26. @ 22: anthony

    stimmt. chris ist angeschlagen, aber laut http://www.sge4ever.de „droht er auszufallen“. es gibt also noch eine gewisse restschangse, dass er spielen kann.

  27. Gerade vor dem jetztigen Hintergrund MUSS Streit spielen. Streit zeigt sich abseits des Platzes belastbar – wollen mal sehen, ob ers auf dem Platz auch ist. Kann man ja von einem Profi erwarten. Wenn die Fußballfrisur am Samstag Scheisse baut, dann hat er ne Menge Freunde im Stadion – da könnt ihr sicher sein.

  28. Apropos Sentimentalität: Gibt es überhaupt noch einen sauberen Abgang? Auch der liebe Miro trifft sich ja nach dem Training in schäbigen Motels an Autobahnzubringern, um Karrierepläne zu schmieden. Ich denke mal, dass das die liebste Freizeitbeschäftigung von über 50% der BL-Kickern dieser Tage ist, sprich: Incognito Butterfahrten durch die Republik unternehmen, an einer Motelbar mit einem Spielerberater auf Trainer X und Manager Y warten und sich alle paar hektisch Sekunden umdrehen, ob auch wirklich kein Medienvertreter im Raum ist. Der Fußballspieler von heute ist Handlungsreisender. Und in dieser Branche gibt es erfolgreiche und weniger erfolgreiche, sympathische und eher unsympamthische Figuren. AS zähle ich wegen seiner Frisur….Nein, anders: Ich habe ihn jetzt über Monate verteidigt. Jetzt geht mir langsam die Luft aus, habe es auch satt. Vielleicht macht er es wahr und zieht noch einmal richtig an in den nächsten Spiele. Ich hoffe noch! Fan-Sein hat vor allem etwas mit einer ständigen Korrektur der für authentisch gehaltenen Meinungs- und Gefühlslage von gestern zu tun. Das ist super anstregend…Oder steht jemand auf die Aussage „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?“

  29. ich denke, dass streit so oder so ausgepfiffen wird. fraglich nur, ob das der mannschaft momentan weiterhilft. dabei – was könnte dem team überhaupt weiterhelfen? mirfälltmawiedernixein.

  30. Warum haben eigentlich immer einige Probleme mit Spielern, die den Verein verlassen wollen? Wenn man euch bei einem anderen Arbeitgeber mehr Geld geben würde, dann wechselt Ihr doch auch die Firma. Ich finde dies legitim. Wenn ich heute kündige, lässt mich mein Arbeitgeber auch bis zum letzten Tag arbeiten. Also warum sollte unser Ali dies auch nicht dürfen.

  31. weil,roland h., eben fußball NICHT wie eine NORMALE arbeit bewertet wird! im übrigen stehe ich voll zu streit – ich hätts genauso gemacht.

  32. und albert, ist nicht dein vorletzter satz vom sinn her identisch mit dem letzten? (hört sich halt schöner an…)

  33. Ich werd den Streit morgen nicht auspfeifen, dafür ist mir die Mannschaft zu wichtig. Die Luft spar ich mir für Support. Es geht nur noch darum, morgen zu gewinnen.
    Ansonsten lieber Roland H: Wenns ausschließlich um Geld ginge, wärs ja gut. Aber Albertchen ist beleidigt, wenn er schlecht spielt und dementsprechend mal zugucken darf. Und das nutzt er dann, um über die Presse etc. Druck zu machen.
    Albertchen möchte als Star behandelt werden. Also: Bitte hier nicht ständig die Parameter wechseln!

  34. Ja, Franz, richtig! Verstehe nicht wie einige immer in dieses idyllische Argumentation verfallen, dass doch auch sie/wir in unseren Jobs Leistung bringen müssen, um dafür bezahlt zu werden. Die Gesetze des Fußballs sind nur mit den Logiken des Showbusiness zu denken. Das ist leider so. Nur das Albert Streit eben keine Robbie Williams ist, sondern manchmal eher an Tony Marschall „Ich fang’ für euch den Sonnenschein“ erinnert…;-)

  35. @Roland(30):
    Klar darf er das. Aber wenn ich bis 2009 einen Vertrag unterschreibe und wegen welchen Gründen auch immer mal vom Chef zurechtgewiesen wurde und nicht mit den Großen spielen darf, dann sollte ich nicht gleich die beleidigte Leberwurst spielen und nach mehr Geld Ausschau halten. Und ja, der Ali darft morgen gerne für den Klassenerhalt kämpfen, ganz meine Meinung.

    Ausserdem: Ich möchte mal eine Wette abschließen, obwohl ich normal nicht so gehässig bin: Aber so einen „Empfang“ im Stadion (echte Gänsehaut!) wie nach seiner krankheitsbedingten Rückkehr im UEFA-Cup Spiel wird JJ wohl nie wieder bekommen. Ob dann Geld wirklich alles ist?

    Und wenn so einer dann abdampft ohne auch nur irgendeine Leistung gezeigt zu haben, dann ist das doch extrem frustrierend, finde ich.

    Anner Geschicht:
    Bin froh, dass ich morgen familiären Beistand habe, wenn ich im Stadion bin. Dann weiß ich wenigstens, dass sich jemand um mich kümmert, wenn ich dem Herzinfarkt nahe bin ;-)

  36. @ 33
    Franz, nee. Mal bitte zwischen den Zeilen lesen. Gesagt habe ich: Es gibt einfachere Aufgaben als ein Fan von Albert Streit zu sein. Ich hab’s probiert und tue das in abgeschwächter Form immer noch. Der Satz “Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?” bereitet mir mentale Probleme, wie es Boris Becker immer sagte… ;-)

  37. @8. Remo

    Hinten! Kann aber auch den klassischen Mittelstürmer machen :D

  38. ähem, robbie williams…? tony marschall? naja, lassen wir das mal so stehen. ich kann mich gut in einen (relativ) jungen, ambitionierten spieler reinversetzen, der einfach feststellt, dass es in seinem momentanen verein nicht paßt. er kann die ziele, die zu erreichen er (meines erachtens) zweifellos in der lage ist, hier nicht erreichen. mehr noch, er wird zum sündenbock gemacht (wer hat denn gut gespielt?). und die perspektive: mit ff weiter rumeiern… da er nur noch ca. 5-6 jahre auf höchstem niveau spielen kann, muss er jetzt durchstarten. also geht er. wie gesagt – hätt ich genauso gemacht.

  39. Fußball und Normalberuf sind sicher nicht vergleichbar. Jedoch wenn man ganz oben stehen will muss es durch Leistung bestätigt werden. Egal wo.

  40. Um die ganze Angelegenheit wird doch viel zu viel Wirbel gemacht. Das schafft nur Alibis für ein schlechtes Spiel morgen. Auspfeifen halte ich aus dem selben Grund für keine gute Idee. Am End kommt jemand um die Ecke und sagt, das Stadion hätte nicht genug gebrodelt oder die Region hätte nicht genug hinter der Mannschaft etc pp usw usw.

  41. Um Alibis ist und war im Fußball noch nie jemand verlegen. Egal was passiert.

  42. …. das glaube ich ja wohl nicht!!!! Was hat denn der AS(so) gedacht, als er sich für die Eintracht entschied – dass er sofort den UEFA-CUP gewinnen würde und um die Dt. M. mitspielen könnte mit der Eintracht. Den Sprung in die Nationalmannschaft mit links über die SGE schaffen würde????? Ne, franz, Du solltest Dich mal mit Spielerberatern unterhalten, dann wüßtest Du, wie das Geschäft läuft und weshalb AS nicht gespielt hat und jetzt den Verein frühzeitig wechselt!!!! Da geht es nur um Geld, um sonst gar nichts!!! Und AS ist nunmal verhetschelt hoch 10!!!

  43. Nicht verhetschelt, einfach nur dumm

  44. @franz [38]

    „also geht er. wie gesagt – hätt ich genauso gemacht.“

    Ich glaube den meisten hier, franz, geht es nicht darum das er das macht, sondern wie er’s macht. Wärst du an seiner Stelle gegangen, oder wärst du so gegangen?

  45. Jörg (Harmony Suporters)

    Meint ihr echt der Streit war so schlecht das er auf die Tribüne musste, das war doch wieder nur weil Funkel ein Fotz krumm saß.
    Der Streit hätte uns auch mit einem Fuss mehr gebracht als einige der blinden die gespielt haben.
    Logisch wäre ich auch entäuscht und würde dem trainer eine noch mitgeben.
    Am Ende geht Streit eh nicht weg weil FF rausfliegt.

  46. Frage: Wie viel Punkte hätten wir ohne Ali??

    Es geht nicht darum, dass FF Ihn hat nicht spielen lassen. Sondern um die Art und Weise, wie es unser FF
    mal wieder gemacht hat. Er hat sich entschieden sich einen neuen Cirkus zu suchen, und FF hat sich entschieden sich einen neuen Clown zu suchen!

  47. Jörg (Harmony Suporters)

    Lieber so Kappen wie Rehmer und Thurk noch weitere 20 Spiele machen zu lassen…..oh man der Kerl ist echt ein Auslaufmodell.
    HB bitte handeln……….

  48. @ 37: A-ha ein Kopfballungeheuer ;-)

  49. Ich würde Streit auf die Bank setzen, je nach Spielverlauf in der 2. HZ bringen, und wenn er nicht spurt nach 10 Minuten wieder auswechseln. Danach ist dann klar, dass er nicht mehr spielt, aber was solls?

  50. Jörg (Harmony Suporters)

    Blödsinn Streit muss spielen…..Funkel hat eh noch nie jemand ausgewechselt der schlecht spielt.

  51. stefan, wie hat ers denn gemacht? er hat sich mit seinem chef angelegt, weil der ihn zum buhmann machen wollte. verständlich. er hat sich n neuen verein gesucht, weil er keine perspektive hier sah (danke hb). verständlich. er hat über die medien verlautbaren lassen, dass er gerne hier geblieben wäre – aber nicht unter ff. verständlich. hätt ich mit 27 genau SO gemacht.

  52. franz: Er hat Stunk mit seinem Chef. Richtig. Sie treffen ein Abkommen, er wird gestellt, er verspricht sich den Rest der Saison reinzuhängen. Richtig. Hätte danach nicht einfach die drei Wochen noch Ruhe sein können?

    Hätte ich so gemacht. Auch mit 27. Und schon mal ganz und gar, wenn ich einen „Berater“ gehabt hätte.

  53. AS wirkte vor seiner Suspensierung erschreckend lustlos auf dem Platz wenn ihm mal der Ball verloren ging. Aber ihn deswegen vom Spielbetrieb auszuschliessen war für mich unverständlich. Ich denke, ein Raport zusammen mit FF und HB hätte es auch getan, eben wegen seiner Wichtigkeit und seiner Fähigkeiten am Ball.
    Wundert mich inzwischen auch nicht mehr, das er weg will, wenn er als Sündenbock auch noch bei wichtigen Spielen (Pokalhalbfinale) zuhause gelassen wird und dafür ein Herr Thurk von Anfang an spielt.
    Hätte auch keine Lust, noch eine Saison unter FF zu spielen, wo wiedermal das primäre Ziel der Klassenerhalt ist, weil man ja erst das 3. Jahr in der Bundesliga ist.
    Und nur gegen den Abstieg spielen mit den Fähigkeiten und Ambitionen von AS, das passt net – verständlich.

  54. häng den berater doch nicht so hoch. glaube, streit weiß ganz gut, was er tut.

    die 3 wochen hätte ruhe sein können, klar. is aber nicht. und die saison hat nicht streit versaut…

  55. Die Fähigkeiten und Ambitionen haben ihn ja weit gebracht.

    In Frankfurt seinerzeit geflüchtet, trotz Aufstieg. Da war Reimann schuld.
    In Wolfsburg, Mitläufer. Die Argentinische Fraktion hat ihn gemobbt.
    In Köln sang und klanglos abgestiegen und dort erst Leistung gebracht als klar war das er nach Frankfurt geht.
    In Frankfurt erneut geflüchtet weil der Trainer ihn nicht versteht.
    In der N11 noch nicht angekommen weil Trainer Löw die Fähigkeiten nicht erkennt.

    Es ist aber auch ein Jammer keiner versteht oder erkennt AS.

  56. die thesen halte ich für gewagt, lieber remo. mal ein zitat des geschätzten günther netzer: „ich konnte nur dort optimale leistungen bringen, wo ich einen trainer/umfeld hatte, die mich 100% unterstützt haben.“ so leute solls halt geben. wenn ich bei den bayern was zu sagen hätte – ich würde ihn holen.

  57. Fußball ist auch Mannschaftssport und da kann man wohl kaum Ambitionen verwirklichen, wenn man einer der wenigen in einer Mannschaft ist, die bundesligareif kicken können.
    Wo sich dann noch die Mannschaft, die trotz dessen so dastehen könnte wie Nürnberg, nie einspielen kann, weil auch nach dem UEFA-Cup-Aus munter weiter rotiert wird und sich nie eine eingespielte Elf entwickeln kann.
    Sind wir ehrlich, wenns bei der SGE mal zum stürmen kam, ist viel aus Einzelaktionen entstanden und nicht aus einstudierten Laufwegen und strukturiertem Spiel nach vorne. Oft wußten die Spieler nicht, wo sie hinlaufen oder wo sie hinpassen sollten wenn sie mal in die Nähe des gegnerischen Strafraums kamen.
    War nicht immer so, aber das konnte man sehr oft beobachten über die ganze Saison über.

  58. was macht die arbeit, marko? bin am montag wieder am start.

    deine beiträge kann ich nur vollstens bejahen…:-)

  59. War die letzten 2 Wochen im Urlaub und bin mal aus der deutschen Hitze geflohen, ich weiß von nix :)
    Bin auch erst am Montag wieder am Start, der Kelch von Dieburg ist zum Glück an mir vorübergegangen und ich kann mir die SGE anschauen. Mal sehen, ob ich dann noch froh drüber bin :-/

  60. Jörg (Harmony Suporters)

    Das ist ja das große Problem. Wir waren schon oft am Ende der Tabelle aber selst als wir auf Platz 10 diese Saison standen haben wir einen verdammt häßlichen Rumpelfussball gesehen.

  61. @58, franz:
    „deine beiträge kann ich nur vollstens bejahen…“

    Wirklich? Marko schreibt aber

    „…wenn man einer der wenigen in einer Mannschaft ist, die bundesligareif kicken können.“

    Warst du nicht einer derjenigen, die der Mannschaft zu Beginn der Saison ein Top-Potential unterstellt, und alles Übel dieser Welt dem Übungsleiter zugesprochen haben? ;)

  62. Das habe ich zu Anfang der Saison auch gesagt, aber wer hat denn sein Potential abgerufen oder wem war es möglich, dies zu tun bei ständig wechselnden Aufstellungen und keiner Chance, sich als Mannschaft einzuspielen ? Und sogar elf „Einzelkönner“ können keinen Blumentopf gewinnen, wenn keine System dahintersteht.

  63. „Bundesligareif“ sind sie dann aber trotzdem, Marko. Ansonsten habt ihr natürlich Recht.

  64. den letzten satz bitte unterstreichen, stefan. gilt aber für jeden hier im blog!:-)

  65. Ja, bundesligareif sind sie.
    Dann fehlt nur noch ein bundesligareifes System mit ner bundesligareifen Taktik und nem bundesligareifen Trainer der die Mannschaft bundesligareif auf- und einstellt.
    Das ist aber leider nur soweit vorhanden, das man immer um den 15. Tabellenplatz mitspielt, und das geht halt bei verfehltem Saisonziel ab nach unten, wo man dann wieder mit solch einem System und Trainer um den dritten Platz spielen kann, aber dann fehlen wiederum die bundesligareifen Spieler, die das System umsetzen könnten.

  66. Also muss mir jetzt mal Luft machen. Für mich ist die Mannschaft nur bedingt daran Schuld, wo wir jetzt stehen.
    Wenn ein Trainer kein System hat und immer wieder nur rotiert, als wären wir Bayern oder Werder. Muss mann sich nicht wundern, wo wir jetzt stehen. Und wenn mann jede Woche immer und immer wieder sagt: Wir spielen um den Klassenerhalt, braucht mann sich auch nicht wundern,
    wenn die Mannschaft dann auch darum spielt. Der Ali wurde
    doch einfach nur zum Sündenbock gemacht, weil unser FF nicht mehr wusste, was er machen soll. Wenn hier einer gehen sollte, dann FF und nicht Ali.

  67. im übrigen sprachen auch spieler davon, dass es „…ein skandal…“ wäre mit DIESER mannschaft abzusteigen. war am oder streit, glaub ich.

  68. meinte ama!

  69. Im übrigen, werde ich morgen einer sein, der den Ali voll unterstützen wird. Mit ALI ALI Sprechqueren!
    Aber FF wird nach dem Spiel: Mit FF raus aus dem Stadion begleitet!

  70. Also doch „bundesligareif“? Hihi … ihr eiert rum! ;)

  71. Jörg (Harmony Suporters)

    roland du hast recht

  72. das ist kein rumgeeiere (heiß ja nicht funkel), stefan, sondern profunde aussagen über den zustand einer eigentlich guten und bundesligareifen mannschaft, die in den letzten 12 monaten so abgewirtschaftet wurde, dass die spieler das kicken verlernt haben!

  73. Ich mache euch allen ein Vorschlag:
    1. Wir erhalten die Liga
    2. Danach schicken wir FF in die Wüste
    3. HB spricht mit Ali, mit dem Ergebis, dass er bleibt!
    4. Wir holen uns dann den Klopp und Zidan aus Mainz!

  74. einverstanden. gibs gleich durch!

  75. @ 56 franz-f:

    zu günther netzer muss man zwar nix sagen, aber ich zitiere mal ruuudi völler:

    „[…]Was hat denn der Günter (Günter Netzer, d. Red.) früher für einen Scheiß gespielt? Standfußball war das doch früher […]“

  76. Jörg (Harmony Suporters)

    Roland du bist supi.

  77. Jörg (Harmony Suporters)

    Hat noch einer a billich Kat für mei Begleitung mosche.
    Isch schmuggel die dann auch in unsern Blog.

  78. also, onkel moe, fußball ham se früher auch gespielt. und n gude war n gude und netzer war, glaub ich, n gude. unser jürgen g. hat mal gesagt, dass das nur so langsam ausgesehen hat, wegen der kameraeinstellung. so ganz unrecht hat er damit meines erachtens nicht. mit standfußball haste auch damals nix gewonnen. außerdem hatte ich doch was anderes gemeint, oder?!

  79. Hau weg den Aachen Dreck!

  80. super franz…..vielleicht ist bei unserer Eintracht auch die kameraeinstellung oder der winkel der tribünen zum spielfeld schuld und die kicken garnet so schlimm….es kommt uns nur so vor!

  81. Zur angesprochenen Qualität des Fußballs, den die Eintracht im Vergleich zu anderen spielt fällt mir auch nicht allzuviel Positives ein – vor allem wirkt das Spiel nach vorne hilflos und ideenlos.
    Was uns von anderen hauptsächlich unterscheidet, ist das fehlende System. Nehmen wir mal Cottbus – die spielen das was sie können – hinten dicht und Konter, notfalls auch im eigenen Stadion. Bochum pflegt ein schnelles Spiel nach vorne. Der Club agiert aus einer sicheren Abwehr, die von giftigen, laufbereiten Mittelfeldspielern unterstützt wird und wo die Abwehrspieler sich ihrerseits wirkungsvoll ins Angriffsspiel einschalten. Voraussetzung ist Fitness und Laufbereitschaft. Unsere Spieler wirken vergleichsweise platt und langsam. Nicht von ungefähr hat’s auch immer zum Schluss entscheidende Gegentore gegeben. So, und wer ist für die Fitness (mentale + körperliche)zuständig und für ein System, das zur Mannschaft passt (welches auf die SGE passt weiss ich aber nicht)?

  82. mein lieber e.: was willst du mir sagen?

  83. @ franz-f:

    wollte mit meiner aussage nur deutlich machen, was ich von netzer und seinen „hochqualifizierten“ kommentaren halte. mehr nicht…

    klar gings dir um was anderes und ich stimme dir sogar zu, dass der trainer und dessen verhältnis zu den spielern (inkl. funktion als motivationsmotor) eine nicht unerhebliche rolle für die spielfreude und damit auch den fußballerischen wirkungsgrad der spieler hat. geschenkt…

    ich wollte, wie geast, nur meine abneignug gegen günni netzer ausdrücken.
    :-)

  84. „geast“ gibbet nicht. „gesagt“ sollte das heißen.

  85. @48

    aber frag nicht nach Blütenstaub!

  86. Isch find den Gerhard Netzer unn den Günter Delling gar net so schlecht. Die sind jedenfalls besser wie de Kloppo zusamme mit de Schweizer Ex-Pfeiff unn dem Waldschrat mit de Sechelohrn.

  87. netzer und delling sind zugegebenermaßen amüsant (meist aber unfreiwillig), nur fachlich-qualitativ kommt da m.e. nicht allzuviel rüber. netzer mault, delling flaxt, netzer beisst delling, delling kriecht vor netzer…

    neee…ich kann den beiden nicht viel abgewinnen.

    ausserdem:
    die beiden sollen sich endlich dazu bekennen und gut ist. man sollte vielleicht mal rosa von praunheim nen tipp für ihre /seine nächste show geben zwecks outing. dieses krampfhafte verstecken ist doch unwürdig… :-)

  88. zu netzer: hat jemand vor der wm den mehrteiler in der ard gesehen – spieler des jahrhunderts, odersoähnlich? war u.a. ein porträt von g.n. dabei. danach hatte ich keine sympathien mehr für den mann. eine selbstbeweihräucherung ersten grades – paralleluniversum.

  89. Jungs und Mädels, nach all dem Ungemach in den letzten Wochen hier mal was zum schmunzeln :

    Neulich, im Supermarkt

    »Hier Henni ..!« Der Typ im Supermarkt kam so urplötzlich und unvermittelt auf mich zu, dass ich in diesem Moment begriff, wie schnell und hilflos man in bestimmten Situationen überrumpelt werden kann, auch wenn man sich im Geiste schon hundertmal auf so was vorbereitet hat. Aber in der Theorie hat man auch nicht zwei volle Einkaufstüten in beiden Händen.

    Das Gesicht meines Angreifers war regelrecht wutverzerrt, und unter der Haut im Backen- und Nasenbereich pulsierten rote Äderchen wie aufgeregte Glühwürmchen, die versuchten, sich durch die Oberfläche nach oben zu arbeiten. Ich war sicher, dass er mich am Kragen packen oder mir erst mal eine Kopfnuss geben würde, auch wenn ich nicht den leisesten Schimmer hatte: Warum? Er beließ es aber dabei, mich aus nächster Nähe anzubellen und mich so nebenbei wissen zu lassen, dass er offensichtlich vor kurzem ein Fischbrötchen gegessen hatte und zudem starker Raucher ist. »Der Funkel hat de Arsch offe, der macht alles kaputt. Der muss sofort fort, irgendein annerer muss her, sonst habbe mer bald wieder Derbytime!«

    Alles klar, darum ging es also! Wir begannen – ohne Abtastphase – eine heftige Diskussion, in die sich sofort ein cordhosiger Rentner mischte, der die sicherlich nicht uninteressante These aufstellte, dass »da wie immer de schwarze Abt, dieser Gerster sei dreckische Finger« mit im Spiel hätte, und dessen Spieler wie fremdgesteuerte Marionetten je nach Order gut oder schlecht kicken würden! »Guck Dir doch den Albert Streit an, der macht des doch absichtlich! So lang der Abt hier rummecht, wird des nix mehr im Rhein-Main-Gebiet!« »Ich glaube eher, es liegt daran, dass de Meier kein richtische Spielmacher is – dadefür isser einfach zu lang.« Die Frau von der Brottheke hatte sich extra auf einen Stuhl gestellt, um uns diese Theorie besonders eindrucksvoll mitzuteilen. »Quatsch, des liegt daran, dass alle gedacht habe, de Brasilianer und de Judas würdens schon richte, wenn se wieder fit sind – habbe se aber net!« Der Typ in der Motorradkluft, der gerade an der Obstwaage ein Preisetikett auf seine frisch eingepackten Boskopäpfel klebte, war sich seiner Sache offenbar sicher. »De Jones kann da gar nix für, der war doch dauernd verletzt«, entgegnete einer, was unseren Rentner erneut auf den Plan rief. »Genau, weil de Gerster ihm des befohle hat!« »Der is doch gar net beim Gerster.« »Egal, er hat’s ihm trotzdem befohle!«

    Mittlerweile hatten sich sämtliche Kunden – sowie das komplette Personal – rund um den Kassenbereich versammelt. Jeder hatte etwas zu sagen, und selbst wenn nicht, tat er es trotzdem, denn dafür war das Thema einfach zu wichtig. Eine etwas kräftige Dame stellte mit schriller Stimme die These auf, dass es wahrscheinlich eine Frage der richtigen Ernährung sei. »Die Buben müsse einfach mal en halbe Kranz Fleischwurst mit grüner Soße vorm Spiel verdrücke, dann gewinne die auch!« »Blödsinn, dass die so scheiße kicke liegt daran, dass das Trinkwasser im Stadion aus Offebach kimmt!« Allgemeines Gelächter.

    Der Filialleiter des Supermarktes hatte derweil für seinen Beitrag extra das Fließband von Kasse 4 bestiegen. »Ich behaupte, dieser Bruchhagen ist keine geeignete Führungskraft, und …« Sofort gab ich der Kassiererin stumm zu verstehen, das Band zu starten, und nur wenige Sekunden später war der Weißkittel samt der Unwahrheit von der Bildfläche verschwunden!
    Ein Handwerker im Blaumann hatte in der Zwischenzeit das Regal mit den Gemüseeintöpfen bestiegen, von wo aus er allen mitteilte, was der Grund für die Eintracht-Misere sei: »Des liegt daran, dass es obbe im Stadion immer noch zieht. Da muss e Verkleidung dezwische – ich würds mache!« Ein eher steifer Typ im mittelteuren Anzug mischte sich ein: »Wie schon mein FDP-Parteikollege Hahn zum Thema Funkel richtig angemerkt hat …« Weiter kam er nicht, denn ein Hagel aus Obst, Konservendosen und vollen Milchtüten jagte ihn in die Drehtür, in der er passenderweise genau in der Mitte stecken blieb.

    Mitten im immer hektischer werdenden Diskussionschaos hob plötzlich ein kleines Omachen zittrig die Hand, um sich schüchtern zu Wort zu melden, und nach und nach verstummte die aufgewühlte Menge tatsächlich. Erwartungsvolle Spannung machte sich breit. »Kann mir mal jemand sagen, wo ich den Vanillepudding finde?« Für einen Moment herrschte allgemeine Ratlosigkeit, bis ich verlegen das kollektive Schweigen brach. »Kommen Sie, ich helfe Ihnen suchen.«

    Schnell, und so, als wäre nichts gewesen, löste sich die spontane Versammlung auf. Denn eines war uns allen in diesem Moment klar geworden: Keiner von uns wusste wirklich, woran es lag, keiner wusste, warum diese eigentlich bundesligareife Mannschaft so tief da unten drinsteckt, warum sie ausgerechnet in einem solch geilen Stadion mit so lautstarken Fans regelmäßig verliert, warum sie einem guten Spiel sofort mindestens ein schlechtes folgen lässt.

    Wir wussten ja nicht mal, wo hier im Supermarkt der Vanillepudding steht. Wie sollten wir da das große Frankfurter Fußball-Rätsel lösen?! Ratlos und durcheinander begleitete ich die Puddingsucherin durch die Regalgänge, bis wir dank meiner etwas besseren Sehkraft das Objekt ihrer Begierde gefunden hatten.

    »Danke für die Hilfe, junger Mann, das war nett!« Dann beugte sie sich geheimnisvoll nach vorne, um mir was ins Ohr zu flüstern: »Am Samstag schlagen die Buben die Aachener, dann hole se en Pünktschen in Bremen, und zum Schluss roppe se die Berliner! Aber fragen Sie mich nicht warum, des hat bei dem Verein noch nie was gebracht!« Da hätten wir eigentlich auch selber draufkommen können.

    In diesem Sinne! Hendrik Nachtsheim

  90. sgeforeverone ulrich

    zu 86 Katten-andy
    netzer und delling im duell sind unerreichbar;
    Sachkenntnis und Fingerspitzengefühl, mit einer gehörigen Portion gesammelter Irone,von Delling,
    könnte ich „stundenlang zusehen“…
    Nicht umsonst bekamen sie einen Preis…

  91. Hmm, passt doch zum Thema: Warum hat meist Overath in der N11 gespielt ? Weil der sich nicht ausschliesslich selbst profilieren wollte und für die Mannschaft gespielt hat, während Günni damals schon nur von seinem Ferrari geträumt hat. Solche Leute gibts heute auch, siehe JJ, AS (der schlaue_draff ist auch schon soweit) Allerdings haben die alle nicht die Klasse eines Netzers (in Relation zu damals gesehen …)

  92. @89: Einfach wunderbar !

  93. Wollte mich auch nur schnell zurückmelden. Radfahren auf Malle ohne größere Vorkommnisse und Blessuren (außer Staublunge, Leberschwellung) überstanden. Offenbacher Kumpel ist noch dageblieben und durfte eine Woche Regen genießen, der Arme ;-)
    Werde morgen mit meiner Holden „draußen“ sein. Für sie ist’s ne Premiere und hat uns deswegen auch voodomäßig (mit Grabbi-Traditionstrikot u.ä.) ausgestattet. Hoffe, es geht morgen richtig ab, sonst müsste ich ja glauben, sie bringt Eintracht-technisch kein Glück. Das darf NIEMLAS passieren!!!
    Zu Autisten-Ali: Werde nicht pfeifen, aber froh sein, wenn er endlich weg ist. Der wird auch woanders die selbe Nummer abziehen, wenn’s nicht nach seinem Kopp geht. Das hat doch mittlerweile (nicht nur bei ihm, zugegebermaßen) Berater-Methode, machen wir uns doch nix vor.
    Nr. 89: Großartig!

  94. Stefan hat’s auf den Punkt gebracht. Bei Streits fragwürdigem Abgang geht’s vor allem um das WIE.

    Mich würde aber ganz ehrlich auch das WANN interessieren. Henne oder Ei??

    Kamen ihm seine Abwanderungsgedanken, NACHDEM er suspendiert wurde. Oder war es nicht viel mehr so, dass die Abwanderungsgelüste zu schlechten Leistungen geführt haben, was FF vielleicht wusste. So macht Streits Interview einen Sinn, in dem er Funkel „Vertrauensverlust“ vorwarf.

    Streit hat ja eine gute Vorrunde gespielt. Von einem schlechten Verhältnis Streits zu FF war mir zu diesem Zeitpunkt nichts bekannt. Sein Einbruch kam in der Rückrunde. Das erste Rückrundenspiel war Ende Januar. Huub Stevens trat seinen Job beim HSV am 2. Februar an. Angeblich ist es ja die gute Zusammenarbeit mit Huub Stevens, die AS nach Hamburg zieht, nicht der schnöde Mammon. Es ist wohl beides.

    Diese kleinen Scharmützel zum jetzigen Zeitpunkt (und das muss man Streit vorwerfen) stören aber die Konzentration. Kein Mensch hätte doch irgendetwas gesagt, wenn er nach der Saison einfach für ne Ablösesumme abgehauen wäre.

    Jetzt werd ich martialisch. Der Nebenkriegsschauplatz sollte den Blick nicht trüben auf das Schlachtfeld.
    Bei voller EinsatzBEREITSCHAFT Streits kann die Mannschaft ihn fußballerisch morgen und die restlichen beiden Spiele gebrauchen. Dies festzustellen ist Funkels Aufgabe.

    Verliert die Mannschaft mit Streit, war Funkel schuld, weil er ihn aufgestellt hat. Verliert sie ohne Streit, war FF schuld, weil der ihn nicht aufgestellt hat.

    FF macht aber (wie die Mannschaft) morgen alles richtig. Die Eintracht gewinnt gegen Aachen, mit oder ohne Streit.

  95. @89

    das, is das (Bade)salz in der (Fan) Suppe!

    jetzt hat´s mich gepackt…

    mir haue die mosche wech!

  96. Das „Yesss“ galt vornehmlich Beitrag No. 94 ;-)

  97. Ach ja, zu Günni und Delle wollt ich ja auch meinen Senf dazu geben: Delle ist panne, aber Scheitel-Günther fand ich aufgrund seiner -Achtung- nüchternen (viele Grüße an Weizen-Waldi) Analysen immer gut. Vor allem dann, wenn irgendwelche bescheidenen Darbietungen der N11 vornehmlich vor der Löwmann-Ära permanent schöngeredet wurden. Auf alle Fälle besser, als das sich ständig widersprechende Dummgeschwalle von unserem Paulaner-Kaiser und Vasallen…

  98. @94: aber nur mit ohne Niko – sonst brennt die Bude von selbst…

  99. Oh je, bei Nika Okolov tue ich mich schwer, eeehrlich.

  100. eieiei, de mischi iss ja widder da. unn haste ma so rischtisch ein druff gemacht, so mit sangria aus butzeimer, strand vollkotze, usw.? Oder wars e berschtour durschs insel-innere?

  101. hallo michael. schönen urlaub nachträglich :-)

  102. @katten-andy: Beides, aber ohne Butzeimer, Sangria un Rumgekotze. Das hab ich meinem Kumpel aus Ost-Frankfurt überlassen ;-) Abends gab’s als Absacker immer „hierbas medio con hielo“, ’n grüner Anis-Likör – gut fürn Magen.
    Vorher standardmäßig: „Dos San Miguel, por favor“
    @onkel moe: Gracias!
    Hab das Eintracht-Elend natürlich auch auf der Insel verfolgt. Konnte mit meinem Kickers-Kumpel ne echte Jammer-WG aufmachen…hat uns auch gut abgelenkt von schmerzenden Oberschenkeln und anderen lädierten Körperteilen.

  103. Ganz aktuell: „Als Fan von … hat mans auch nicht einfach – wenn man nicht masochistisch veranlagt ist.“, und der TV-Experte sagt: „Das Spiel der … ist ganz schlimm und gehirnlos.“

    Bevor Missverständnisse aufkommen, gemeint ist das österreichische Eishockeyteam in ihrem Abstiegsendspiel vs Norwegen, aktueller Spielstand 2:2. Geteiltes Leid ..

  104. DieZeugenRehmer`s

    Nikolov
    Ochs Kyrgiakos Vasoski Spycher
    Preuss Chris
    Streit Heller
    Takahara Amanatidis

    FF soll die Spielmacherposition hinter den Spitzen wie gegen FCB auflösen,und dafür einen offensiven Flügelspieler wie Heller bringen und rechts offensiv Streit, so das die beiden Mittelstürmer Taka & Ama mehr Unterstützung über die aussen bekommen,nicht wie in den letzten Spielen selbst immer in die aussenposition ausweichen mussten und vorne nur noch ein Stürmer gedeckt stand und dadurch wenig Torchancen zustande kamen.Und im Tor steht leider Nikolov weil es jetzt Fatal wäre
    einen jungen Zimmermann in den letzten 3 Spiele zu bringen,das hätte man gleich nach Oka´S(2xgegen N`berg Liga&Pokal)Patzern machen müssen wo es noch nicht so brutal für uns in der Tabelle aussah wie jetzt!das sage ich als einer der grössten Nikolov Kritiker,aber jetzt müssen wir alle zusammenhalten und die Aachen hinter uns lassen!!
    oder was sagt ihr????

  105. Von mir aus:
    … … …
    menger
    falkenhain-doc seeger-reindl
    lionti-lawitschka
    fabacher-bruchhagen-reutershahn
    funkel-attila

    Hauptsach es wird gewonne, sonst rauchts.

  106. DieZeugenRehmer`s

    @105 du hast die Frau Rauscher vergessen

  107. Mein letzter Kommentar zu A. Streit- für immer-:
    alles eine Frage der Intelligenz. (hilfsweise auch Spielintelligenz).

  108. Lionti ist körperlich mindestens so fit wie de rehmer

  109. LASs ihn geh’n. Aber sag ihm vorher dass Du eine Ablöse kassieren willst. Das geht nur wenn nicht abgestiegen wird. Also sag ihm, dass er von der Ablöse für jede Ecke die Soto reinköpft 10000 und für jeden direkt verwandelten Freistoss 20000 von der Ablöse kassiert. Es geht ums Geld also kauf Dir die Leistung gegen Aachen & Berlin. Hauptsache die SGE steigt nicht ab und HB lernt aus den FFehlern der Winterpause und kauft für die AAS-Ablöse und den Einnahmen aus UEFA und Pokal brauchbaren (!) Ersatz für die Abgänger und dazu am besten gleich noch was halbwegs Vernünftiges für Abwehr, Spielaufbau und Trainerbank. In Saison 07/08 gibt’s dann hier hoffentlich 1.BL zu bebloggen aber keinen Streit mehr und das sollte dann ja wohl auch keinem mehr wirklich FFehlen.

  110. Wenn ich das Funkel Interwiev lese wird mir echt schlecht. Was bildet sich dieser überhebliche kerl ein?
    Morgen rufen wir wieder von 33 L Eintracht vor…..und Funkel raus.

  111. Das berührt mich einfach nicht. Es ist doch heutzutage normal, dass man erst gefeiert und dann beschimpft wird. Diese Anfeindungen schrecken mich nicht. Die Hemmschwelle, was Beschimpfungen angeht, ist gleich null. Das ist auch ein Grund, weshalb ich noch nie ins Internet geguckt habe, z.B. in das Blog-g, wo jede erdenkliche Anfeindung gegen meine Person ausgekostet wurde. Das perlt an mir ab, Franz Ferdinand, Achim u.a. Ich bin eben keine 27 mehr, will mich nicht mehr in jeden idiotischen Kicker hineindenken, der glaubt, dass er bald beim FC Bayern spielen wird. Sorry, das ist einfach nicht mein Job. Dann steige ich lieber ab. Dann sollen die Leute halt wieder mit Schalke-Trikots durch die Stadt laufen – wie vor 3 Jahren.

  112. ICH HABE AUCH DEN GRUND GEFUNDEN; WARUM FF DIESE SAISON NICHT EINMAL MIT DER GLEICHEN ELF GESPIELT HAT: ES IST SATANISCH!!!

    -DREHE ELF FLINK UM-

    IST EIN ANAGRAM FÜR -FRIEDHELM FUNKEL-
    QUOD ERAT DEMONSTRANDUM!
    :-0

  113. ff spricht zu uns: habe keine probleme… „wenn sie selbstkritisch und kritikfähig waren.“ meint er am ende sich? selbstkritik ist sicher nicht das ding des internetz-verweigerers und überleiters!
    funkel r… (ach, ich bins soo leid)

  114. Fussball-Blog Wochenschau KW 17…

    So wieder ist eine Woche rum und damit ist es Zeit für die Fussball-Blog Wochenschau! Auf eine lange Einleitungsrede will ich heute verzichten, stattdessen will ich auf unser neuestes Blog-Projekt hinweisen: Fussballersprüche – http://www.fussballer...