Pokalaus gegen Gladbach Pokalaus, natürlich

Stefan Aigner am Boden. Foto: Stefan Krieger.
Stefan Aigner am Boden. Foto: Stefan Krieger.

Pokal ist in Frankfurt immer dann, wenn man vorher mit ziemlicher Sicherheit weiß, wie es hinterher ausgegangen sein wird. So auch in diesem Jahr. Muss sich der hessische Erstligist in diesem Wettbewerb, der seine eigenen Gesetze hat, dem ersten ernst zu nehmenden Gegner stellen, ist der Traum von Berlin meist geplatzt.

Gestern gab es also eine 1:2-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach. Das liest sich knapper als es war, zu überlegen war der Gegner nach einer kurzen Findungsphase zu Beginn der Partie. Wirkliches Pokal-Feeling kam nur in der Nachspielzeit auf, als Kadlec etwas überraschend die hochverdiente 2:0-Führung der Gäste verkürzen konnte, ansonsten war Eintracht Frankfurt, gerade zur ersten Hälfte, mit dem Ergebnis ganz gut bedient.

Das Spiel der Eintracht war nicht so schlecht wie in den letzten beiden Bundesligapartien, aber der Qualitätsunterschied beider Teams war in jeder Phase der Partie, bis auf die ersten zehn Minuten vielleicht, deutlich zu spüren.

Gekämpft hat man, man hat das gespielt, was man halt spielen kann, besser ist man nicht, und gegen einen Gegner wie die Gladbacher, die sogar auf ein paar Stammspieler verzichtet hatten, war man letzten Endes ohne wirkliche Chance.

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail

Mehr ist da im Moment nicht zu sagen. Zumindest nicht von meiner Seite. Halt, doch: Herzlichen Glückwunsch den Gladbachern zu dieser Truppe. Da hat man den Eindruck, als hätte sich jemand in den letzten Jahren in aller Ruhe Gedanken gemacht, und diese dann auch noch konsequent umgesetzt. Die können richtig kicken — und keinesfalls nur kontern, wie oft behauptet wird.

Zurück zur Bundesliga.

Schlagworte: , ,

413 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Grün. Woanders. Immer. Hier. Leider. Wahr.

  2. Grün. Woanders. Immer. Bei BMG leider wahr. Das Schlimme bei der Eintracht ist ja in bezug auf mein Nervenkostüm, dass wir die graue Maus im Mittelfeld sind, manches gut startet aber dann doch ohne Erfolg abgeschlossen wird. Das macht das emotionale Ertragen für mich am schwersten. Wie ein Drogenabhängiger, der immer nur soviel Stoff auftreiben kann, dass er nicht kollabiert, aber zum Rausch es nicht reicht.

    Den nächsten Schritt machen nach der Europa League? Stattdessen die nächsten Leistungsträger verloren.

    Sich nach einem guten Start oben festsetzen in einem 6-Punktespiel? Quatsch, doch nicht mit unserer SGE.

    Eine Marke aufbauen und trotz aller finanziellen Ungleichheiten es wenigstens versuchen? Nicht mir Zement Herri.

    Ein Spiel nach Rückstand drehen und glorreich nach Hause bringen? Mal ein Spiel als Kantersieg verbuchen? Achwo.

    Das macht mich echt fertig….

  3. Das war ein Klassenunterschied, tolle Entwicklung von Gladbach in nur vier Jahren, Hut ab. Wir dagegen haben echte Probleme auf den Aussenverteidigerpositionen und auf den 6er/8er-Positionen. Ohne neue Spieler in der Winterpause werden wir die Problem kaum lösen.

  4. Und auch in der Bundesliga stehen uns jetzt harte Wochen bevor. Das wird kein Ponyreiten bis Weihnachten.

  5. Supergut. Alles. Hier.

  6. Bereite mich schon mal auf die nächste Hiobsbotschaft nach der Diagnose von Haris Verletzung vor.

  7. schade eigentlich, dass wir einen fälligen Elfmeter wieder mal nicht bekommen haben.

    disclaimer: nein, damit gebe ich nicht dem Schiri die Schuld an der Niederlage

  8. Jep. Wenn er pfeift, muss er ihn pfeifen, die Pfeife.

  9. dabei halte ich den Knut noch für einen der Besten dieser Versager. Sagt aber alles über deren Leistungsvermögen, wenn einer der Besten so dermassen falsch liegt.

  10. Was mir bei den Spielen gegen Gladbach und Stuttgart aufgefallen ist: es fehlt die Kompaktheit, die Galligkeit, das Zustellen der Räume. Zumindest das hat doch am Anfang funktioniert, oder?
    Stuttgart und Gladbach sind ja förmlich eingeladen worden, in Tornähe zu kommen. Und mit den Augen zu decken, hat schon in der Kreisliga selten geklappt.
    Und wenn ich spielerisch beschränkte Spieler habe, dann muss ich doch genau da ansetzen. Kompakt und diszipliniert stehen, dem Gegner keine Räume lassen. Und vorne darauf hoffen, dass derjenige Stürmer mal einen Geistesblitz hat.

    Dass Gladbach in Führung geht, spielt deren Taktik natürlich in die Karten. Aber selbst wenn Seferovic das 1-0 macht, hat man aktuell nicht das Gefühl, einem Gegner wird es schwer fallen, den Ausgleich zu erzielen.
    Wie gesagt, habe ich nur die letzten beiden Spiele gesehen und das Gelesene von Paderborn in Erinnerung.

    Fakt ist aber, dass man so, wie zuletzt präsentiert, einem ganz ganz trüben, kalten und punktlosen Herbst entgegen sehen muss.

    Und ich würde mich freuen, wenn die Akteure es – ausnahmsweise – mal den Nörglern, Schwarzmalern und “Immerschonbesserwissern”, zu denen ich mich auch zähle, zeigen und mal 2, 3 Spiele raushauen und zum Hinrundenende die magischen 20 Punkte eingefahren haben.

    Damit wäre ich wirklich sehr zufrieden und würde den Mantel des Schweigens über diverse Unzulänglichkeiten legen.

  11. Da wird der Blick jahrelang verwässert, weil man sich mit dem Rheinhessischen nicht Derby Nachbarn beschäftigt, und auf einem Schlag wird einem bewusst wie seriöse, unaufgeregte und erfolgreiche Vereinsarbeit geht. Gratulation Fohlen.

  12. vicequestore patta

    Jetzt geht es erst richtig die Bachgasse runter, Freunde….

  13. Ach, wir hätten ja ein Derby bekommen, im Achtelfinale…..

  14. ZITAT:
    “Ach, wir hätten ja ein Derby bekommen, im Achtelfinale…..”

    Das hätten wir auch noch überlebt.

  15. “…es fehlt die Kompaktheit, die Galligkeit, das Zustellen der Räume.”

    Stimmt. Jeder ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Die Kompaktheit ist flöten gegangen. Mit diesem Trainer kommt sie auch nimmer mehr. Die Spirale des Misserfolgs.

  16. Oioioioi. Da liegen die Nerven bereits blank:

    “Russ wird deutlich: „Wenn so Vollexperten wie Grabi, der in den 20er Jahren gespielt hat, den Mund aufreißt, dann interessiert uns das nicht.“

    http://mobil.fr-online.de/cms/.....FitMl.html

  17. ZITAT:
    “Oioioioi. Da liegen die Nerven bereits blank:

    “Russ wird deutlich: „Wenn so Vollexperten wie Grabi, der in den 20er Jahren gespielt hat, den Mund aufreißt, dann interessiert uns das nicht.“

    http://mobil.fr-online.de/cms/.....FitMl.html“</i

    Sagt Grade der Russ. Ich werde mir lieber ma Gedanken machen warum ich Grade so schlecht kicke du pflaume

  18. Gladbach hat also Klasse und Qualität die wir nicht haben. Sagt ein Spieler und noch schlimmer der große Vorsitzende. Wann noch mal waren die in Liga zwei? Und wer noch mal hat sich wann in den Europapokal gespielt?
    Tja…Qualität muss erarbeitet und erhalten werden. Bei uns ist nix….einfach nix.

  19. “It’s hard to hold a candle in the cold November rain…”, äh October.

  20. Jetzt spielen wir schon mit drei defensiven zentralen Mittelfeldspielern und trotzdem kombinieren sich die fast Absteiger von 2011 nach belieben sicher und präzise vor unser Tor.

    Und ja … Iggi war unfassbar überfordert. Ich habe jedoch min zwei Situationen in Erinnerung, in denen er von Aigner alleine gelassen gegen zwei Gegner schlichtweg versagen musste. Ocipka hatte einen sehr starken Gegner. Dafür gings ja fast noch.

  21. Naja, die “Fast Absteiger” haben schon ein tolles Team. BMG ist leider eben auch der Beweis, dass die Liga eben nicht zementiert ist. Was ich bei denen so faszinierend finde ist, dass sie so Spieler wie Kruse, Hahn oder Kramer auch kriegen. Man würde meinen, die könnten sich den Verein aussuchen (von den Leihgaben mal abgesehen) und trotzdem unterschreiben die bei Gladbach und eben nicht bei den “Geldkühen” der Liga.
    Andererseits kann es eben nicht nur Gladbacher geben, können ja nicht alle Vereine auf Platz 2 stehen. Und wir sind eben die, die schlechter ge”manage”t werden. Punkt.

  22. autsch – lehrstunde gekriegt, defensivprobleme gnadenlos aufgedeckt, jetzt auch noch seferovic verletzt und meier mit muskel.
    komplett bedient.

    und gladbach hat sich heimlich, still und leise zur zweitbesten mannschaft der liga entwickelt, respekt..

  23. ZITAT:
    “Was ich bei denen so faszinierend finde ist, dass sie so Spieler wie Kruse, Hahn oder Kramer auch kriegen.”

    Vielleicht weil sie einen Trainer haben der den Spielern Vision, System und Entwicklung verspricht?

  24. Der BVB kackt ab. Lev kackt ab. Schalke kackt ab.
    MG ist da und wird 2. – so wird es sein während andere in ihren Zement weinen.

    Ich glaube jetzt nicht, dass wie absteigen aber es ist schon ärgerlich zu sehen wie wir max einen 11ten Platz errumpeln während andere ernsthaft an ihrer Schangse arbeiten.

    Blöderweise habe ich laut und schadenfroh gelacht als die damals den Favre geholt haben. Das nur zu meiner Kompetenz.

  25. trifft Gekas einst aus 3 Metern das leere Tor, würde Favre heute in Chemnitz oder so trainieren. Die hatten damals Glück und sich dann durch einige richtige Entscheidungen eine temporär gute Position erarbeitet.

  26. Ein Fußballtrainer hält nach einem katastrophalen Spiel seiner Mannschaft eine Grundsatzrede in der Kabine.
    Er hält den Ball hoch und sagt: “Männer, wir müssen ganz von vorn anfangen: Das hier ist ein Ball.”
    Schweigen. Dann meldet sich einer von ganz hinten und sagt: “Können Sie ihn nochmal zeigen?”

  27. ZITAT:
    “trifft Gekas einst aus 3 Metern das leere Tor, würde Favre heute in Chemnitz oder so trainieren. Die hatten damals Glück und sich dann durch einige richtige Entscheidungen eine temporär gute Position erarbeitet.”
    Du hast Recht aber es nutzt Dir nix.

    Die hatten Ihren Glücksfall und scheinen etwas daraus zu machen. Wir hatten mit der Euro Quali auch ein Glücksmomentum und pendeln uns wieder ein. Ggf. ist das der Unterschied.

  28. ZITAT:
    Die hatten Ihren Glücksfall und scheinen etwas daraus zu machen. Wir hatten mit der Euro Quali auch ein Glücksmomentum und pendeln uns wieder ein. Ggf. ist das der Unterschied.”

    schrub ich – die haben danach richtige Entscheidungen getroffen. Wir nicht. Einer unsere grossen Fehler waren die Nicht-Verkäufe derer, die Geld eingebracht hätten. Ein kleiner Popelverein wie die Eintracht MUSS Spieler dann verkaufen, wenn irgendwer mit vielen Scheinen winkt. Zwingend. Leider sieht das der VV anders.

  29. Volksfront von Judäa

    Mal eine Frage an die taktisch Versierten:

    Warum sind die Flügel immer offen wie ein Scheunentor, obwohl die Aussenverteidiger ja eigentlich deutlich tiefer stehen als letzte Saison? Liegt es an den Spielern, dem mangelden Einrücken der 6er oder an der Lücke zum offensiven Flügel?

  30. ZITAT:
    “Liegt es an den Spielern, dem mangelden Einrücken der 6er oder an der Lücke zum offensiven Flügel?”

    ja

  31. Du musst nur mit Tempo auf unsere Abwehr drauf gehen schon fliegen die auseinander. Da brauchst weder Hoch- noch Tiefstehende AVs.

  32. ZITAT:
    “ZITAT:
    . Wir nicht. Einer unsere grossen Fehler waren die Nicht-Verkäufe derer, die Geld eingebracht hätten. Ein kleiner Popelverein wie die Eintracht MUSS Spieler dann verkaufen, wenn irgendwer mit vielen Scheinen winkt. Zwingend. Leider sieht das der VV anders.”

    Genau. Die Fohlen sind so stark, weil sie alle ihre Guten verkauft haben.

  33. Diese Mannschaft hat kein Gesicht.

  34. ZITAT:
    “Genau. Die Fohlen sind so stark, weil sie alle ihre Guten verkauft haben.”

    ein Musterbeispiel, wie man eine Aussage wegen Textunverständnis ins Gegenteil verkehrt.

  35. ZITAT:
    “J

    Und ja … Iggi war unfassbar überfordert.

    Eines würde ich ihm jedenfalls zugute halten. Er will das gar nicht spielen. Er sieht sich als def. Mittelfeldspieler. In der Hoffnung, dass er das hier spielen kann ist er zu uns gewechselt.

  36. @Schimpanski: Das möchtest Du jetzt nicht wirklich erklärt haben!?

  37. Ich habs wirklich nicht verstanden. Sorry

  38. ZITAT:
    “Oioioioi. Da liegen die Nerven bereits blank:

    „Russ wird deutlich: „Wenn so Vollexperten wie Grabi, der in den 20er Jahren gespielt hat, den Mund aufreißt, dann interessiert uns das nicht.“ …”

    Na, wenn der Maggo sich damit mal nicht schwer unbeliebt gemacht hat, beim Umfeld.

  39. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Liegt es an den Spielern, dem mangelden Einrücken der 6er oder an der Lücke zum offensiven Flügel?”

    ja”

    aha ;)

  40. Ja, Gladbach war gut. Die Eintracht so wie in den letzten 12 Pflichtspielen und nach 30 Minuten hatte ich keinen Nerv mehr, mir das anzuschauen, weil ich eh wusste wie es ausgehen muss. Was lernen wir daraus? Keine Ahnung. Hätte ich einen Eurosport Stream gehabt mit ordentlichem britischem Kommentar, hätte ich vielleicht das Spiel trotzdem geschaut. Wer auch immer da für Sky geredet hat, machte mir die Abendgestaltung einfach.

  41. ZITAT:
    “ZITAT:
    “J

    Und ja … Iggi war unfassbar überfordert.

    Eines würde ich ihm jedenfalls zugute halten. Er will das gar nicht spielen. Er sieht sich als def. Mittelfeldspieler. In der Hoffnung, dass er das hier spielen kann ist er zu uns gewechselt.”

    Ich habe zusätzlich zu seinen Schwächen ja bereits den Verdacht geäußert, dass Aigner ihn ein ums andere mal alleine gelassen hat. Oder wäre das eher eine Aufgabe für einen unserer 6er gewesen?

  42. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Oioioioi. Da liegen die Nerven bereits blank:

    „Russ wird deutlich: „Wenn so Vollexperten wie Grabi, der in den 20er Jahren gespielt hat, den Mund aufreißt, dann interessiert uns das nicht.“ …”

    Na, wenn der Maggo sich damit mal nicht schwer unbeliebt gemacht hat, beim Umfeld.”

    Wer für Bild kommentiert verliert auch mit Heldenstatus den Welpenschutz. Is mir grad mal egal.

  43. ZITAT:
    “Ich habs wirklich nicht verstanden. Sorry”

    Kapitalstock aufbauen durch Verkäufe, dann clever (hier liegt meist das Problem!) preiswerter nachkaufen und erneut entwickeln. Somit steigt man step by step in der Qualität nach oben.

    So der einfache Plan, die Umsetzung ist scheinbar weitaus schwieriger.

  44. ZITAT:
    “Du musst nur mit Tempo auf unsere Abwehr drauf gehen schon fliegen die auseinander. Da brauchst weder Hoch- noch Tiefstehende AVs.”

    Mit dem verbliebenen Haufen kannst du eigentlich nur mit der Kompaktheit vom alten Fritz Erfolg haben und dafür ist Schaaf der falsche Trainer. In seiner gesamten Zeit in Bremen, ist es ihm nicht gelungen den Spielern ein besseres Defensivverhalten zu vermitteln.

  45. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich habs wirklich nicht verstanden. Sorry”

    Kapitalstock aufbauen durch Verkäufe, dann clever (hier liegt meist das Problem!) preiswerter nachkaufen und erneut entwickeln. Somit steigt man step by step in der Qualität nach oben.

    So der einfache Plan, die Umsetzung ist scheinbar weitaus schwieriger.”

    Im Nachhinein von einem Plan zu sprechen, halte ich für Nonsens. Die haben ganz schön geheult, als Reus und Neustädter ihnen weggekauft wurden. Allerdings haben sie die vorher unbekannten auch geholt, wie aktuell Kramer. Das haben wir in 10 Jahren HB und 3 BH nicht einmal geschafft.

  46. Dann hab ichs doch verstanden und halte das aus Eintrachtsicht sportlich für sehr riskant.
    Meiner Meinung nach, sind Neuzugänge in Eintrachtpreislage ziemliche Glücksache.

    Ich neige eher dazu, gute Spieler zu halten.

    Sorry Oldscool, ich weiß.

  47. Vielleicht ist das “Nicht Verkaufen” wirklich ein Problem der SGE. Welcher Spieler der letzten 10 Jahre ist denn groß rausgekommen nachdem er bei der Eintracht mal “Zwischenstation” gemacht hat? Bei den Gladbachern (z.B. Reus) oder gar bei den Meenzer (z.B. Schürrle) ist das schon anders. Frankfurt ist eben mehr Abstellgleis als Zwischenstation auf den Weg nach oben. Dass besagte Spieler durch ihren Einsatz bei Gladbach auch Nationalmannschaftsehren erhalten haben, macht die Sache nur schlimmer.

    Zu Favre: Keine Ahnung wie man darauf kommt, dass der, ein wenig Pech vorausgesetzt, heute bei Cottbus trainieren würde. Favre war doch immer ein Trainer mit “Spielosophie” und auch einigen Erfolgen. Dass es da auch mal Misserfolge gab, z.B. der verpatze Saisonstart bei Hertha, schmälert seinen Erfolg doch kaum. Der bleibt nämlich trotz allen seiner Linie treu.

  48. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Oioioioi. Da liegen die Nerven bereits blank:

    „Russ wird deutlich: „Wenn so Vollexperten wie Grabi, der in den 20er Jahren gespielt hat, den Mund aufreißt, dann interessiert uns das nicht.“ …”

    Na, wenn der Maggo sich damit mal nicht schwer unbeliebt gemacht hat, beim Umfeld.”

    Russ. Minderbemittelter Fußballer der Stockfehler an Sotckfehler reiht, kaum einen Ball in vernünftiger Zeit unter Kontrolle bekommt. Is klar. Den würde Grabi noch mit 70 ausdribblen.

  49. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Liegt es an den Spielern, dem mangelden Einrücken der 6er oder an der Lücke zum offensiven Flügel?”

    ja”

    Drei DM. Links Medojevic Mitte Russ Rechts Hasebe. Die beiden Aussen unterstützen dabei die Aussenverteidiger.
    So kann man es gegen Gladbach erwarten. Bei uns stehen zwar die drei auf dem Feld, aber Hasebe spielt fast hinter den Spitzen und die anderen beiden in der Mitte. Gegen Gladbach, die über Aussen kontern. Gleichzeit sollen aber Aigner und Stendera was nach vorne machen und hintern absichern. Is klar. Deutlicher taktischer Fehler des Meistertrainers. Und es war ja nicht der erste.

  50. der Herr Grabowski war mal ein ordentlicher Kicker. War.

  51. Zur Ehrenrettung von Russ sei vielleicht angemerkt, dass wenn man einen Spieler unmittelbar nach dem gestrigen Spiel in der Mixed ausgerechnet auf diesen Grabowski-Artikel in der BILD anspricht (warum auch immer), man eine solche Reaktion durchaus verstehen kann. Ich kann es jedenfalls.

  52. ZITAT:
    “der Herr Grabowski war mal ein ordentlicher Kicker. War.”

    Das ist richtig. Das befähigt ihn übrigens keinesfalls dazu, durchdachte Analysen zum heutigen Fußball zu schreiben.

  53. ZITAT:
    “Drei DM. Links Medojevic Mitte Russ Rechts Hasebe. Die beiden Aussen unterstützen dabei die Aussenverteidiger.
    So kann man es gegen Gladbach erwarten. Bei uns stehen zwar die drei auf dem Feld, aber Hasebe spielt fast hinter den Spitzen und die anderen beiden in der Mitte. Gegen Gladbach, die über Aussen kontern. Gleichzeit sollen aber Aigner und Stendera was nach vorne machen und hintern absichern. Is klar. Deutlicher taktischer Fehler des Meistertrainers. Und es war ja nicht der erste.”

    Es ist natürlich undenkbar, dass die Spieler nicht in der Lage sind, das zu spielen.

    Unabhängig davon. Ich habe ein anderes Spiel gesehen. Und bin froh darüber.

  54. Absolut. Und der darf ruhig nach nem Pokalaus ein bisschen Hals haben. Wäre das nicht so, würde man sich auch aufregen.

    DisclaimeR: Ich mag den Maggo. Der sagt wenigstens auch mal was, hat ne Meinung.

  55. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Liegt es an den Spielern, dem mangelden Einrücken der 6er oder an der Lücke zum offensiven Flügel?”

    ja”

    Drei DM. Links Medojevic Mitte Russ Rechts Hasebe. Die beiden Aussen unterstützen dabei die Aussenverteidiger.
    So kann man es gegen Gladbach erwarten. Bei uns stehen zwar die drei auf dem Feld, aber Hasebe spielt fast hinter den Spitzen und die anderen beiden in der Mitte. Gegen Gladbach, die über Aussen kontern. Gleichzeit sollen aber Aigner und Stendera was nach vorne machen und hintern absichern. Is klar. Deutlicher taktischer Fehler des Meistertrainers. Und es war ja nicht der erste.”

    Ich finde, dass das die größte Schwachstelle derzeit ist. Und es wird eher schlechter. Das ein Madlung am 5er schlecht aussieht, wenn ein Aussenstürmer mit Speed ungehindert über die Seite reinrauscht muss nicht verwundern. Das dann da Zambrano vermisst wird, ist eher ein Folgefehler….

  56. Wer traut TS noch den Turnaround zu? Ich nicht?

  57. Bei aller Lobhudelei über die wahrhaft fantastischen Gladbacher, die wirklich tolle Arbeit leisten, möchte ich zur Ehrenrettung unserer Verantwortlichen nochmal kurz in die Runde werfen, dass aufgrund der Stadionsituation in beiden Vereinen die Gladdies (ich meine CE hat hier mal rumgerechnet) ca. 15 Mio p.a. mehr zur Verfügung haben. Damit lässt sich natürlich leichter was aufbauen, Spieler verpflichten und Gehälter zahlen.

  58. ZITAT:
    “Zur Ehrenrettung von Russ sei vielleicht angemerkt, dass wenn man einen Spieler unmittelbar nach dem gestrigen Spiel in der Mixed ausgerechnet auf diesen Grabowski-Artikel in der BILD anspricht (warum auch immer), man eine solche Reaktion durchaus verstehen kann. Ich kann es jedenfalls.”

    Ich eher nicht. Auch in einer solchen Situation schadet es nicht, seinen Verstand zu gebrauchen. Dass Journalisten provozieren ist den Spielern bekannt und sie geben meistens ihre Standardantworten darauf.

  59. Man kann eben nicht immer in drei Wettbewerben lange dabei sein.

  60. … und dabei war das noch deren B-Elf !

  61. ZITAT:
    “Absolut. Und der darf ruhig nach nem Pokalaus ein bisschen Hals haben. Wäre das nicht so, würde man sich auch aufregen.

    DisclaimeR: Ich mag den Maggo. Der sagt wenigstens auch mal was, hat ne Meinung.”

    Stimmt. Vor kurzem hatte er noch die Meinung, wir sollten nach oben schauen, weil es keinen Spass macht, unten rumzudümpeln.

  62. Da ich das Spiel ja nur auszugsweise gesehen habe, mal an die taktischen Masterminds:

    Worüber muss ich mich in der Mittagspause aufregen?
    Stendera auf links verschenkt? Hasebe auf der 10?

  63. @61

    Hat er ja auch recht, oder hast Spaß am “unten rumdümpeln”?

  64. ZITAT:
    “Zur Ehrenrettung von Russ sei vielleicht angemerkt, dass wenn man einen Spieler unmittelbar nach dem gestrigen Spiel in der Mixed ausgerechnet auf diesen Grabowski-Artikel in der BILD anspricht (warum auch immer), man eine solche Reaktion durchaus verstehen kann. Ich kann es jedenfalls.”

    Darf man fragen, wer die Frage gestellt hat?

  65. Kicker macht mit Russ auf.
    Danach folgt aber auch ein alles andere als optimistisch stimmender Artikel…

    http://www.kicker.de/news/fuss.....owski.html

  66. ZITAT:
    “Das haben wir in 10 Jahren HB und 3 BH nicht einmal geschafft.”

    Und wenn die Chance einmal da war jemanden mit Gewinn zu verkaufen musste er unbedingt gehalten werden. Nachzuschlagen unter Rode, Sebastian.

  67. ZITAT:
    “Bei aller Lobhudelei über die wahrhaft fantastischen Gladbacher, die wirklich tolle Arbeit leisten, möchte ich zur Ehrenrettung unserer Verantwortlichen nochmal kurz in die Runde werfen, dass aufgrund der Stadionsituation in beiden Vereinen die Gladdies (ich meine CE hat hier mal rumgerechnet) ca. 15 Mio p.a. mehr zur Verfügung haben. Damit lässt sich natürlich leichter was aufbauen, Spieler verpflichten und Gehälter zahlen.”

    DAS ist das Problem. Auch in MG wird es 1.000 Gründe gegen einen Stadionbau gegeben haben. Auch in MG hats sicherlich Vereinsmeier, die stetig Kalle DelHaye nachweinen und allen modernen Quatsch nach besten Wissen und Gewissen blockieren. Auch in MG hats sicherlich Politiker, diewo keinen einen Schritt aus ihrem sicheren Schneckenhäuschen wagen möchten.
    Gegenwind und Radikalkonservatismus wird es sehr sicher an jedem Standort geben.

    Die einen überwinden die Widerstände. Andere nicht.

  68. Hätte man nicht auch Oczipka mal für 6 Mios nach England verscherbeln können?
    Zambrano ja auch für 8-9 Mios, wie man hört. Aber da wäre ja aufgrund der Eigentümerstruktur wohl eh fast nichts in FRankfurt gelandet…

  69. ZITAT:
    “Da ich das Spiel ja nur auszugsweise gesehen habe, mal an die taktischen Masterminds:

    Worüber muss ich mich in der Mittagspause aufregen?
    Stendera auf links verschenkt? Hasebe auf der 10?”

    Da ich das Spiel gar nicht gesehen habe, reg Dich über den Trainer auf. Da haste genug zu tun.

  70. Der Grabi kooperiert mit der Bild. Alleine dadurch hat er deutliche Ansagen verdient.

    So schwer sich der Russ auch mit dem Ball tun mag, so sehr bringt er sich mit allem was er hat ein.

  71. Das wird noch ne harte Angelegenheit mit dem Abstieg. Man kann nur hoffen, das Freiburg,Werder
    und noch ne ander Gurke noch schlechter sind.

    Die Mannschaft braucht einen RV und LV aber von anderer Güte als sie z.Zt. haben. Außerdem einen
    Spielmacher und einen Abräumer. Jetzt rächen sich die bescheuerten AK des BH. Wir gaben die besten
    Spieler für nen Apüpel und Ei weg und haben jetzt kein Geld entsprechenden Ersatz zu beschaffen.

    Wegen der beiden Auswechslungen habe ich auch gerätselt, er nimtt Haris raus und bringt kadlec.Wenn er VK zusätzlich als Stürmer bringt ok. Genauso Inui für Igno….. Also gut ich verstehe eh im Moment nichts was
    bei der Eintracht so passiert.

  72. ZITAT:
    “Wer traut TS noch den Turnaround zu? Ich nicht?”

    Den Turnaround? Ach stimmt, wir sind ja abgeschlagen Tabellenletzter und es sind auch keine fünf Stammspieler ausgefallen gestern. Schaaf raus

  73. ZITAT:
    “Wegen der beiden Auswechslungen habe ich auch gerätselt, er nimtt Haris raus und bringt kadlec.Wenn er VK zusätzlich als Stürmer bringt ok..”

    ja, macht Sinn, einen verletzten Spieler auf dem Platz zu lassen.

  74. ZITAT:
    “Hätte man nicht auch Oczipka mal für 6 Mios nach England verscherbeln können?”

    Zum Glück “verscherbelt” man Menschen nicht einfach so, wenn sie nicht wollen. Und das ist gut so.

  75. ZITAT:
    “ZITAT:
    Darf man fragen, wer die Frage gestellt hat?”

    Naja. Ich werd’s nicht sagen. Aber man kann sich’s denken.

  76. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hätte man nicht auch Oczipka mal für 6 Mios nach England verscherbeln können?”

    Zum Glück “verscherbelt” man Menschen nicht einfach so, wenn sie nicht wollen. Und das ist gut so.”

    Bezug zu gestern: Sprach nicht Kramer kürzlich vom “Menschenhandel” Profifußball?

  77. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    Darf man fragen, wer die Frage gestellt hat?”

    Naja. Ich werd’s nicht sagen. Aber man kann sich’s denken.”

    du?

  78. Natürlich spreche ich Russ nach dem Spiel auf einen Artikel der Bild an, den ich nicht gelesen habe.

  79. @76

    Jupp, genau der, der ohne irgendwelche Leihgeschäfte (“Menschenhandel”) jetzt in Leverkusen maximal Ergänzungsspieler wäre anstelle sich Weltmeister nennen zu dürfen….

  80. ZITAT:
    “Unabhängig davon. Ich habe ein anderes Spiel gesehen. Und bin froh darüber.”

    Das lag sicher an deiner sehr charmanten Begleitung. ;)

  81. Ein Halbaffe von der Bild. Wer denn sonst?

  82. ZITAT:
    “Unabhängig davon. Ich habe ein anderes Spiel gesehen. Und bin froh darüber.”

    Welche taktische Einstellung hast Du denn gesehen?

  83. ZITAT:
    “@76

    Jupp, genau der, der ohne irgendwelche Leihgeschäfte (“Menschenhandel”) jetzt in Leverkusen maximal Ergänzungsspieler wäre anstelle sich Weltmeister nennen zu dürfen….”

    ich bin sicher, käme ein grosser Verein an und würde den Herrn Kramer haben wollen und dafür ein nettes Handgeld bieten, wäre das alles kein Problem mehr.

  84. Dann könnte er endlich sein geplantes Buch schreiben bzw. selbst vorfinanzieren. “Etwas Philosophisches über den Weg zum Erfolg”….dem hat das Finale echt nicht gut getan….

  85. ZITAT:
    “Ein Halbaffe von der Bild. Wer denn sonst?”

    Da schreiben immerhin ca.5 Leute an den Artikeln.

  86. …und machts einen Unterschied, wer von denen dann frägt? Ne. Siehste.

  87. Die Frage ist aber auch, warum die FR das in ihren Artikel aufnimmt.

  88. ZITAT:
    “Die Frage ist aber auch, warum die FR das in ihren Artikel aufnimmt.”
    Das ist ne Meldung. Das nimmt jeder heute auf.

  89. ZITAT:
    “…und machts einen Unterschied, wer von denen dann frägt? Ne. Siehste.”

    Ich finde diese Fragestellung selten dämlich nach so einem Spiel. Und es gibt welche, denen traue ich das dämliche eher zu als anderen.

  90. ZITAT:
    “Die Frage ist aber auch, warum die FR das in ihren Artikel aufnimmt.”

    Siehe kicker. Und die machen da auch mehr draus als die FR in ihrem Artikel.
    Mal schauen wann Bild nachlegt…

  91. Jetzt sogar die Agenturen

    “Russ attackiert “Vollexperten” Grabowski

    Frankfurt/Main (SID) – Beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt liegen nach dem Aus im DFB-Pokal anscheinend die Nerven blank. “Wenn so Vollexperten wie ‘Grabi’, der in den 20er-Jahren gespielt hat, den Mund aufreißen, dann interessiert uns das nicht”, sagte Defensivspieler Marco Russ nach dem 1:2 (0:1) gegen Borussia Mönchengladbach mit Blick auf die Bild-Kolumne von Klub-Ikone und Weltmeister Jürgen Grabowski, der die Abwehrleistung der Frankfurter kritisiert hatte.

    In den vergangenen drei verlorenen Spielen kassierten die Hessen zehn Gegentore. “Wir haben noch viel Arbeit vor uns”, sagte Trainer Thomas Schaaf: “Aber wir gehen unseren Weg und lassen und nicht beirren.” Innerhalb “von ein paar Wochen” könne nicht “alles gut” werden, meinte der Coach, der die Eintracht zu Saisonbeginn übernommen hatte: “Wir packen alles an – keine Sorge.” In der Bundesliga tritt Frankfurt am Samstag (15.30/Sky) bei Hannover 96 an.” (sid)

  92. @ 73 Boccia reg dich nicht so auf, habe erst heute(eben nach meinem Beitrag) erfahren das Haris was
    mit der Schulter hat.

  93. Grabowski in der Bild ist so wie Berthold im heimspiel. Vernachlässigbar und getragen von Geldnot/Geltungsdrang/Gottkomplex/was-auch-immer.

  94. Ihr seid wie die Mannschaft. Kein Plan kein Konzept. Die einen sagen so, die anderen so. Wenn wir uns nicht als Team präsentieren und uns eine gemeinsame Kommentarphilosophie zulegen, werden wir die Eintracht nie in die Championsleague schreiben.

  95. ZITAT:
    “@ 73 Boccia reg dich nicht so auf, habe erst heute(eben nach meinem Beitrag) erfahren das Haris was
    mit der Schulter hat.”

    ich bin ganz ruhig.

  96. Letzte Saison waren es die Verletzten und die Dreifachbelastung, dieses Jahr die Verletzten und die Zweifachelastung? So jetzt isse weg die Zweifachbelastung, die Mannschaft hat so schon genug zu knabbern an der Bundesliga.

    Hat sich über weite Strecken des Spiels so angefühlt als würden die Gladbacher in Überzahl gegen uns spielen. Die mussten noch nicht mal richtig ernst machen und haben im vorbeigehen 2 Buden gemacht.
    Klarer hat man zuvor nicht gesehen wie wenig Potenzial in dieser schwachen Frankfurter Mannschaft steckt.

    Da kann man nur auf die Rückrunde hoffen.

  97. Unverdientes Weiterkommen ist genauso geil, wie verdientes.Elfmeter nach dem Foul an Inui…das wär was gewesen.

  98. uuuuuuuuuuuuund

  99. Schulschung, das musste raus.

  100. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Unabhängig davon. Ich habe ein anderes Spiel gesehen. Und bin froh darüber.”

    Welche taktische Einstellung hast Du denn gesehen?”

    Ich meine nicht die taktische Einstellung. Dass Gladbach offenbar die mehrheitlich besseren Einzelspieler hat und das Mittelfeld besser überbrückt als wir war ja nun keine Überraschung. Folglich hatten sie mehr Torchancen und Ecken usw. Wir haben uns teuer verkauft und hatten ebenfalls Chancen für zwei Spiele.

    Und die Sichtweise, lieber Uli, kann tatsächlich durchaus etwas damit zu tun haben, dass man mit Leuten hingeht, für die immer alles Scheißdreck ist was da unten gekickt wird. Und wenn es nicht Scheißdreck ist, dann war natürlich der Gegner schlecht. Insgesamt macht der Stadionbesuch aber immer weniger Spaß. Die Beleidigungen den Spielern gegenüber sind unerträglich.

  101. ZITAT:
    “Grabowski in der Bild ist so wie Berthold im heimspiel. Vernachlässigbar und getragen von Geldnot/Geltungsdrang/Gottkomplex/was-auch-immer.”

    Das Fußball Volk braucht Futter für die Alleswisser.

  102. Ich bin sicher, der Grabi weiß das einzuordnen.

  103. War noch nicht fertig.
    Und je mehr da auf denen rumgehackt wird, desto mehr neige ich dazu, das was auf dem Platz stattfindet gut zu finden. Denn wenn das ja alles Spasten, Spackos, Zigeuner, Wixxer, Schlitzaugen, die ja eh nur die Hälfte sehen und was weiß ich noch alles sind – dafür kicken sie dann doch ganz gut finde ich.

  104. ZITAT:
    Die Beleidigungen den Spielern gegenüber sind unerträglich.”

    Wer hat denn Spieler beleidigt? Das sind für mich die ärmsten Würste. Weiß ja keiner, was er zu tun hat, wie er zu laufen hat, wie er zu stehen hat.

    Aber klar in den “paar Wochen” kann das ja noch gar nicht funktionieren.

  105. DA, Chancen hatten sie, klar.
    Was mir abging war: Null Pressing, eine Mischung aus Dreier- und Viererkette, im Viererfall nach innen gerückte AVs und außen kein Backup, ein Riesenloch im Mittelfeld. Gefühlt mangelnder Einsatz, für mich an Russ zu erkennen – der ackerte und irgendwann hat er tatsächlich mal abgewunken und dann auch den Kampf eingestellt.
    Schwarzmaler bin ich deshalb? Nein, eher einer, der es anders sieht.

  106. Kicker:”Es bringt nichts, wenn so ein Voll-Experte wie Grabowski, der 1920 Fußball gespielt hat, sein Maul aufmacht, und ihr schreibt dann so eine Scheiße.”

    Schon irgendwie schade, dass die FR nur einen (eher nicht für die Öffentlichkeit bestimmten) Teil (bürgerlich redigiert?) zitiert, die eigentliche (unangenehme) Aussage aber weglässt.

  107. Hannover weint auch, ob des Pokal Aus in Schwäbisch Sibirien.
    Da kann doch geholfen werden.

  108. Genau. Das zeigt wer das Spiel gesehen hat und wer nicht. Kritiker ohne am Ball zu sein mag ich besonders gerne…:-((

  109. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wegen der beiden Auswechslungen habe ich auch gerätselt, er nimtt Haris raus und bringt kadlec.Wenn er VK zusätzlich als Stürmer bringt ok..”

    ja, macht Sinn, einen verletzten Spieler auf dem Platz zu lassen.”

    Sorry, dazu sollte 110. sein. Danke Mr. Boccia.

  110. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@ 73 Boccia reg dich nicht so auf, habe erst heute(eben nach meinem Beitrag) erfahren das Haris was
    mit der Schulter hat.”

    ich bin ganz ruhig.”

    Ich kann da nicht ruhig bleiben. Unqualifizierte Beiträge liefern aber weder das Spiel im Stadion oder am Fernseher verfolgt oder zumindestens mal einen Blick in die Zeitung geworfen zu haben…

  111. ZITAT:
    “ZITAT:
    Die Beleidigungen den Spielern gegenüber sind unerträglich.”

    Wer hat denn Spieler beleidigt? Das sind für mich die ärmsten Würste. Weiß ja keiner, was er zu tun hat, wie er zu laufen hat, wie er zu stehen hat.

    Aber klar in den “paar Wochen” kann das ja noch gar nicht funktionieren.”

    Der Satz bezog sich darauf dass der Stadionbesuch immer weniger Spaß macht.

  112. Man sollte Trapp, Zambrano, Aigner und Seferovic vorsorglich in der Winterpause verkaufen, da die Verträge sicher nicht für die 2te Liga gelten.

  113. cardoso, ich hätte dir gestern von oben doch den Bierbecher auf den Kopf werfen sollen.

  114. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Zur Ehrenrettung von Russ sei vielleicht angemerkt, dass wenn man einen Spieler unmittelbar nach dem gestrigen Spiel in der Mixed ausgerechnet auf diesen Grabowski-Artikel in der BILD anspricht (warum auch immer), man eine solche Reaktion durchaus verstehen kann. Ich kann es jedenfalls.”

    Ich eher nicht. Auch in einer solchen Situation schadet es nicht, seinen Verstand zu gebrauchen. Dass Journalisten provozieren ist den Spielern bekannt und sie geben meistens ihre Standardantworten darauf.”

    Wenn das dieser Russ ist, der damals ganz relaxed bei “Heimspiel” im HR saß und was davon erzählte, dass er im Training nicht alles gab, weil er wusste, dass er sowieso spielen wird, dann erübrigt sich meines Erachtens die Sache mit den Umständen, wann er zu welchen Thema was von sich gibt.

  115. @102 DA
    Ich schreib in meinem Beitrag das die taktische Formation und Zuordnung nicht in Ordnung war und Du antwortest das Du ein anderes Spiel gesehen hast. Auf meine Frage was Du denn gesehen hast kommt dann eine überhaupt nicht zum Thema passende Antwort mit Spielerbeleidigungen und einer Antwort an CE.
    Wie soll man da vernünftig Diskutieren, wenn einfach irgendwas in die Beiträge gerotzt wird was überhaupt nicht auf den Beitrag eingeht?

  116. ZITAT:
    “cardoso, ich hätte dir gestern von oben doch den Bierbecher auf den Kopf werfen sollen.”

    Ich setze einen 8er dass sie absteigen, wenn es diese Saison keinen Trainerwechsel gibt. Bist du dabei?

  117. ZITAT:
    “cardoso, ich hätte dir gestern von oben doch den Bierbecher auf den Kopf werfen sollen.”

    Du hättest doch eh nicht getroffen. ;)

  118. ZITAT:
    “Ich setze einen 8er dass sie absteigen, wenn es diese Saison keinen Trainerwechsel gibt. Bist du dabei?”

    Ich setze nicht dagegen, solltest du das meinen. Ich lege jedoch eine Flasche guten Handarbeits-Obstler drauf.

  119. Dass man diese Altvorderen nicht braucht, die immer behaupten, sie würen alles kennen, hätten alles gesehen und früher sei sowieso alles besser gewesen, denn heute könne doch keiner mehr richtig wasauchimmer, ist sportartübergreifend so. In der Meinigen auch extrem beliebt. Wenn dann ein Spieler nicht so nen weichgespülten Käse von sich gibt, finde ich das gut.

    Auch wenn der Maggo kein Weltmeister ist, spilet er doch ein paar Jährchen in der BuLi und dürfte zumindest ansatzweise einschätzen können, wo aktuelle Probleme und Schwierigkeiten zu suchen sind. Da er aktuell mittendrin ist, wohl auch besser als irgendein sogenanntes Urgestein. Meine Meinung.

  120. Fakt: Wenn einer so “öffentlich” ausflippt, stimmt was nicht. Da bin ich jetzt lange genug dabei, um ein Näschen für sowas zu haben.

  121. ZITAT:
    “Fakt: Wenn einer so “öffentlich” ausflippt, stimmt was nicht. Da bin ich jetzt lange genug dabei, um ein Näschen für sowas zu haben.”
    jo mei. Dann raus mit dem Verantwortlichen. Und dem, der ihn geholt hat.

  122. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich setze einen 8er dass sie absteigen, wenn es diese Saison keinen Trainerwechsel gibt. Bist du dabei?”

    Ich setze nicht dagegen, solltest du das meinen. Ich lege jedoch eine Flasche guten Handarbeits-Obstler drauf.”

    Ich wette auch gerne auf den Abstieg des eigenen Teams. Hat man wenigstens was zum Trösten für lau.
    That’s the spirit ! :)

  123. Das ist genau das Problem. Der fisch stinkt ja bekanntlich vom Kopf. Und sollte man sich bspw. von dem Trainer trennen, wirds eben ein anderes Kind der Bundesliga. Hubb Stevens ist wieder bereit, hat er bekanntgegeben.

  124. Boccia, bist du eigentlich schon so weit, dass du sagst, Veh wäre das geringere Übel?

  125. Ich sehe, Ihr seid alle (immer) noch mindestens so aufgebracht, wie der Russ (guter Junge) als er die Majestätsbeleidigung beging. Das ist auch gut so, denn nur aus Reibung entsteht Energie.

    Bedenkt aber, dass wir auch wieder zusammenspielen müssen, um ein funktionierendes System zu bilden. Denn es geht ja: Kaum ist das hier endlich allgemeine unwidersprochene Bloglinie, wechselt Schaaf Stender und Aiges für Pia und Inui. Und man sieht: die machen gleich viel besser und führen zu einer deutlichen Leistungssteigerung, die lediglich nicht groß auffällt, weil der Gegner eine KLasse besser ist als zuletzt. Wenn es aber gelingt, die zumindest kämpferisch gute und in einigen Szenen auch torgefährliche Performance von gestern zu stabilisieren, können wir im Abstiegskampf gegen andere sehr schwache Mannschaften bestimmt genug Punkte holen, um auch nächstes Jahr Bundesliga zu spielen.

    Nur, wie gesagt: Dazu müssen wir uns endlich auf eine Linie einigen. Wir müssen dringend anfangen, die Winterverstärkungen zu scouten.

  126. ZITAT:
    “Boccia, bist du eigentlich schon so weit, dass du sagst, Veh wäre das geringere Übel?”

    Veh? Den erachte ich knapp weniger unfähig als den Skibbe.

  127. ZITAT:
    “Fakt: Wenn einer so “öffentlich” ausflippt, stimmt was nicht. Da bin ich jetzt lange genug dabei, um ein Näschen für sowas zu haben.”

    Dem entnehme ich, dass das tatsächlich eine Szene war und nicht nur ein Gebruddel am Rande, was (wie sonst immer) von der Journaille hochgejazzt wird.

    Mir scheinen die Spieler auch nervös. Auf dem Platz und wenn ich sonst Eindrücke gewinne. Die wissen schon länger als die meisten, dass es nicht zusammenläuft und wir – immer noch! – mehr Punkte haben, als unsere Spielqualität normalerweise hergibt.

  128. ZITAT:
    “Das ist genau das Problem. Der fisch stinkt ja bekanntlich vom Kopf. Und sollte man sich bspw. von dem Trainer trennen, wirds eben ein anderes Kind der Bundesliga. Hubb Stevens ist wieder bereit, hat er bekanntgegeben.”

    Der Friedhelm ist momentan noch arbeitslos bzw. arbeitssuchend. Auch ein Kind der Bundesliga. Und rückblickend betrachtet, war’s ja eigentlich eine Erfolgsgeschichte.

  129. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Fakt: Wenn einer so “öffentlich” ausflippt, stimmt was nicht. Da bin ich jetzt lange genug dabei, um ein Näschen für sowas zu haben.”

    Dem entnehme ich, dass das tatsächlich eine Szene war und nicht nur ein Gebruddel am Rande, was (wie sonst immer) von der Journaille hochgejazzt wird.

    Mir scheinen die Spieler auch nervös. Auf dem Platz und wenn ich sonst Eindrücke gewinne. Die wissen schon länger als die meisten, dass es nicht zusammenläuft und wir – immer noch! – mehr Punkte haben, als unsere Spielqualität normalerweise hergibt.”

    Das folgere ich auch.

  130. Mahlzeit!
    Schon wieder (sowetwas wie) tiefenentspannt (hatte im Negativ-Fall mit einem wesentlich höheren Ergenins gerechnet), bis darauf, das man noch nicht weiß, ob/wie lange Haris verletzungsbedingt ausfallen könnte.

    Vor Gladbachs Arbeit habe ich seit Jahren Respekt, egal, dass da auch ebbes Glück mit im Spiel war, man hat es richtig genutzt.
    Egal, dass mir HobbyExperten immer wieder erzählten, wie langweilig ihr Fußball wäre, und dass sie nur Konter könnten, man hat sich peu-a-peu weiterentwickelt.
    Und alles auf einer Grundlage, die sie sich mal von uns abgeschaut hatten.
    Das ist in der Sache der eigentliche coup de grace für mich.

    Russ (den ich zwar nicht für einen großen Fußballer, aber für einen sehr wichtigen Teamplayer halte) hat mit den falschen Worten das Richtige ausgedrückt. Absolut keinen Vorwurf dafür von mir.

  131. ZITAT:
    “@102 DA
    Ich schreib in meinem Beitrag das die taktische Formation und Zuordnung nicht in Ordnung war und Du antwortest das Du ein anderes Spiel gesehen hast. Auf meine Frage was Du denn gesehen hast kommt dann eine überhaupt nicht zum Thema passende Antwort mit Spielerbeleidigungen und einer Antwort an CE.
    Wie soll man da vernünftig Diskutieren, wenn einfach irgendwas in die Beiträge gerotzt wird was überhaupt nicht auf den Beitrag eingeht?”

    Ich kann nichts dafür wenn Du mir semantisch nicht folgen kannst.

    Meine Antwort auf Deinen Taktikbeitrag war:
    “Es ist natürlich undenkbar, dass die Spieler nicht in der Lage sind, das zu spielen.”

    Dann geht es weiter mit einem Satz, der davon unabhängig ist. Damit das auch jeder merkt stelle ich ein
    “Unabhängig davon.”
    davor.

    Der Satz, der dann folgt war an alle! hier! immer! die den Untergang der Eintracht einschließlich Abstieg und anschließende Insolvenz gesehen haben wollen:
    ” Ich habe ein anderes Spiel gesehen. Und bin froh darüber.”

  132. Ich habe lange überlegt wie ich die momentane Situation einordnen soll, aber ich glaub jetzt hab ichs:
    Es gibt erst wieder Siege wenn Trapp und Zambrano wieder mit dabei sind. Aber dann auch nicht immer, sondern nur die Chancen auf einen Sieg erhöhen sich.
    Bis dahin: Abwärtsspirale. Trotz AM14FG. Ein Gott allein wird nicht reichen.
    Ergebnis: Schnick-schnack-schnuck mit Bremen, Freiburg und dem HSV.

  133. Ich bin froh, wenn ein Spieler in so einer Situation mal angefressen reagiert. Russ hatte ja auch nach dem Stuttgart-Spiel schon den Mund aufgemacht und die komplette Ratlosigkeit der Mannschaft im Aufbauspiel angesprochen.
    Der Mann ist sauer und zeigt damit wenigstens, dass er lebt. Zum Spiel: Gestern war zwar zum ersten Mal in dieser Saison eine Struktur vielleicht zu erahnen, aber wenn es das ist, was die Mannschaft als Grundmuster spielen kann, dann gute Nacht. Was wir im gefühlten Vollspeed-Modus zu Wege gebracht haben, rang den Gladbacher gerade mal einen gelangweilten kollektiven Verschiebetrab ab. Warum stellen wir dem Gegner auf den Außenbahnen regelmäßig perfekt asphaltierte Vorfahrtsstraßen bis zum 16er bereit? Was geht da eigentlich in einem Trainerhirn vor??? Gestern war zum ersten Mal eine gewisse Resignation in unserem Spiel zu spüren, auch das macht mir Sorgen.

  134. Ich kann mir nur ganz schwer vorstellen, was hier passieren muss, damit sich der VV veranlasst sieht Schaaf zu entlassen. Da halte ich einen Rücktritt im Februar/März für wahrscheinlicher.

  135. Russ, das Herz der kroatischen Nationalmannschaft, könnte auch einfach mal in der Kabine die Fresse auf machen und nicht ständig in jedes Mikro plärren.

    Wenn ihm langweilig ist, kann er auch mal 100% im Training geben. Einfach so, zum Zeitvertreib.

    Und Grabi sollte sich mal überlegen, mit wem er sich da ins Bett legt. Widerlich.

  136. ZITAT:
    Ergebnis: Schnick-schnack-schnuck mit Bremen, Freiburg und dem HSV.”
    Glaube nicht, dass der VfB es schafft, sich da rauszuhalten.

  137. Jetzt würde mich aber echt mal interessieren, was ihr an Schaafs Stelle eigentlich mit den verbliebenen Spielern anders gemacht hättet bei gleichzeitig garantierter Verbesserung des Ergebnisses.

  138. ZITAT:
    “Russ… nicht ständig in jedes Mikro plärren.”

    womöglich muss er , so aus vertraglichen Gründen

  139. ZITAT:
    “Meine Antwort auf Deinen Taktikbeitrag war:
    “Es ist natürlich undenkbar, dass die Spieler nicht in der Lage sind, das zu spielen.”

    Es ist undenkbar, dass Medojevic, Russ und Hasebe in der Aufteilung im DM spielen? Wirklich?
    Auf die Idee muss man erstmal kommen.

  140. Russ war gestern Kapitän. Da plärrt man ins Mikro.

  141. Ich finde es schrecklich, dass wir heute gegen die zweite Garnitur einer Mannschaft, die wir vor gut drei Jahren noch vor dem Abstieg gerettet haben, selbst keine Chance mehr haben. Zu Hause. Ich glaube, die Situation ist schlimmer als ich befürchtet habe. Dabei befürchte ich eigentlich immer schon das Schlimmste (dachte ich zumindest…..).

    Der Grabi ist übrigens, seit er sich an die BLÖD prost ….. ääh verkauft hat, in meinem Ansehen ein ganzes Stück gesunken. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass er das nötig hat.

  142. ZITAT:
    “ZITAT:
    Ergebnis: Schnick-schnack-schnuck mit Bremen, Freiburg und dem HSV.”
    Glaube nicht, dass der VfB es schafft, sich da rauszuhalten.”

    Es wird wie jedes Jahr einen erwischen, dessen Verantwortliche nicht im Traum an Abstieg denken. Wir sind nicht verantwortlich. Und das ist gut so.

  143. ZITAT:
    “… Gestern war zum ersten Mal eine gewisse Resignation in unserem Spiel zu spüren, auch das macht mir Sorgen.”

    Habe ich schon in Paderborn wahrzunehmen geglaubt.

  144. ZITAT:
    “Russ war gestern Kapitän.”

    gar net mitbekommen

  145. gebührenfinanziert:

    Eintracht-Angreifer Haris Seferovic hat sich im Pokalspiel gegen Mönchengladbach nicht wie befürchtet eine Schultereckgelenkssprengung zugezogen. “Es ist Gott sei Dank so, wie wir es uns gestern Abend gedacht haben: Dass das Schultergelenk zwar beschädigt, also geprellt und gezerrt ist. Aber es ist nichts gebrochen oder gerissen”, sagte Trainer Thomas Schaaf am Rande des Trainings am Donnerstag.

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

  146. ZITAT:
    “Jetzt würde mich aber echt mal interessieren, was ihr an Schaafs Stelle eigentlich mit den verbliebenen Spielern anders gemacht hättet bei gleichzeitig garantierter Verbesserung des Ergebnisses.”

    Ich hätte denen die Woche vorher oder besser: die Wochen und Monate vorher gezeigt, wie Lauf- und Passwege zu koordinieren sind, ich hätte mit den Abwehrspielern verschieben und Stellungsspiel und Gegner stellen geübt und und mit allen Freilaufen und Anbieten bei eigenem Ballbesitz sowie Zuspiele in die Spitze. Das können auch unsere Spieler wesentlich besser erlernen als sie es derzeit ausführen.

    Also: das hätte ICH natürlich nicht, weil ich ja kein qualifizierter Bundesligatrainer bin. Aber Schaaf hätte das können. Sollen. Müssen

  147. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Meine Antwort auf Deinen Taktikbeitrag war:
    “Es ist natürlich undenkbar, dass die Spieler nicht in der Lage sind, das zu spielen.”

    Es ist undenkbar, dass Medojevic, Russ und Hasebe in der Aufteilung im DM spielen? Wirklich?
    Auf die Idee muss man erstmal kommen.”

    Du hast echt Leseprobleme heute. Ich frage, ob Du Dir nicht vorstellen kannst, dass sie das nicht können. Ich glaube aber auch gar nicht dass sie das spielen sollten, was eine Beantwortung obsolet macht.

  148. ZITAT:
    “unser aller CE hats in die Presse geschafft

    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,1104892

    Die sind sogar zum zitieren zu blöd. Der Satz stammt nicht von mir.

  149. ZITAT:
    “Ich kann mir nur ganz schwer vorstellen, was hier passieren muss, damit sich der VV veranlasst sieht Schaaf zu entlassen. Da halte ich einen Rücktritt im Februar/März für wahrscheinlicher.”

    Gar nichts wird passieren, bevor wir nicht mindestens auf Platz 17 stehen. Wahrscheinlich selbst dann nicht. Das Trauma des Abstiegs der Schande ist überwunden. Alles andere wäre nicht Eintracht.

    Trainerentlassung ist ein massives Problem: Hätte man so einen neumodischen jungen Konzeptinnovationstrainer angeheuert, könnte man den bei Versagen relativ leicht feuern und sagen, dass man eben den Versuch wagen musste. Hat man sich aber auf ein Schlachtschiff wie Schaaf, die große Königslösung, festgelegt, kann man davon viel schwerer zurückrudern, ohne eigenes Versagen einzugestehen. Dabei war das Risiko, dass es schiefgeht (nach meiner Einschätzung) vorher etwa gleich groß.

    Sollte, wie hier teils vermutet, Herri den Schaaf gegen andere Vorstellungen durchgeboxt haben, sollte das die letzte Entscheidung sein, die man ihm überlassen hat.

  150. ZITAT:
    “Die sind sogar zum zitieren zu blöd. Der Satz stammt nicht von mir.”

    hatte mich schon gewundert, das klang mir viel zu positiv nebst deinem sonstigen Gewürg ähhh Geschreibe

  151. Ich hätte mir mal angeschaut, welche Spieler im Kader stehen und mit welcher Taktik diese Spieler am besten funktionieren könnten. Dann hätte ich Automatismen einstudiert. Eine Mannschaft die über keine begnadeten Einzelspieler verfügt, kann nur im Kollektiv zum Erfolg kommen.

  152. Den Gladbachern war auch die Dreifachbelastung so richtig anzumerken, finde ich.

  153. Watzilein hau mal noch in Boccias Zitat in #148 einen Link rein. Ist sicherer.

  154. ZITAT:
    “Watzilein hau mal noch in Boccias Zitat in #148 einen Link rein. Ist sicherer.”

    Done. Obwohl hr-online auch ganz gerne zitiert ohne zu verlinken.

  155. w/sollen wir ihm glauben?

    Das Gerücht, das Carlos im Winter nach Stuttgart wechselt, ist völliger Quatsch. Da könnten wir uns gleich erschießen”, machte Hübner deutlich.

  156. Er wechselt also im Sommer. Gut zu wissen.

  157. Ach ja, der Bruno. Das ist der, der damals die Austiegsklauseln von Jung und Schwegler nicht kannte, gelle?

  158. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die sind sogar zum zitieren zu blöd. Der Satz stammt nicht von mir.”

    hatte mich schon gewundert, das klang mir viel zu positiv nebst deinem sonstigen Gewürg ähhh Geschreibe”

    lol, genau. Ging mir auch so.

  159. Trapp noch vergessen, Stefan… :)

    “Danach hätten neben Jung auch Torwart Kevin Trapp, Verteidiger Bastian Oczipka und Kapitän Pirmin Schwegler Klauseln in den laufenden Verträgen, die einen Ausstieg zum Ende dieser Saison möglich machen würden. “Das stimmt einfach nicht”, sagt der meist gelassene Hübner fast schon wütend, “es ist einfach unseriös, so etwas in die Welt zu setzen”. Schweglers Vertrag gelte nur für die erste Liga, so wurde es auch bei der Vertragsverlängerung kommuniziert, bei den anderen gebe es keine Klauseln. “

    http://www.fnp.de/sport/eintra.....785,536147

    Ne ehrliche Haut, unser Bruno.

  160. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Meine Antwort auf Deinen Taktikbeitrag war:
    “Es ist natürlich undenkbar, dass die Spieler nicht in der Lage sind, das zu spielen.”

    Es ist undenkbar, dass Medojevic, Russ und Hasebe in der Aufteilung im DM spielen? Wirklich?
    Auf die Idee muss man erstmal kommen.”

    Du hast echt Leseprobleme heute. Ich frage, ob Du Dir nicht vorstellen kannst, dass sie das nicht können. Ich glaube aber auch gar nicht dass sie das spielen sollten, was eine Beantwortung obsolet macht.”

    Ich glaube sehr wohl das sie das können aber nicht das sie das spielen sollten. Das habe ich versucht zu schreiben.

    So hätte ich das gemacht, wobei Medejovic und Hasebe die Aufgabe haben die AV zu unterstüzen

    Ignovski Madlung Anderson Oczipka
    Medejovic Russ Hasebe
    Aigner Stender
    Severovic

    Gespielt haben wir

    Ignovski Madlung Anderson Oczipka
    Medejovic Russ
    Hasebe
    Aigner Stender
    Severovic

    Mit der Folge, dass die sowieso verunsicherten Ignovski und Oczipka auch noch oft in Unterzahl gegen schnell über aussen spielende Gladbacher allein waren.

    Vielleicht reden wir aber nur aneinander vorbei?

  161. Also die Aufteilung auf dem Feld kommt jetzt nicht so gut rüber, so ein Aufstellungstool wäre fein, wenn’s sowas gibt.

  162. “Da hat man den Eindruck, als hätte sich jemand in den letzten Jahren in aller Ruhe Gedanken gemacht, und diese dann auch noch konsequent umgesetzt.” und andere ähnliche…

    Das ist es was mich fertig macht. BMG ist ja nur dringeblieben, weil wir so dumm waren. Sie haben also ein Jahr Vorsprung Buli 1. Finanziell dürften si kaum merklich bessere Möglichkleiten gehabt haben. Und doch haben sie es geschafft sich noch aoben zu arbeiten. Ergo es ist möglich.

  163. @166

    Jein. Erheblich mehr Transfererlöse (ok, ein Großteil davon wurde mehr oder weniger senkt, siehe de Jong). Und ein eigenes Stadion, aus dem sie wahrscheinlich sogar an Catering-Umsätzen mitverdienen dürfen. Fersehntechnisch ist das auch ein Unterschied.
    Aber klar, ist jetzt nicht so als würde da ein Hopp oder Mateschitz reinbuttern, da hast du recht.

  164. ZITAT:

    Gespielt haben wir

    Ignovski Madlung Anderson Oczipka
    Medejovic Russ
    Hasebe
    Aigner Stender
    Severovic

    Mit der Folge, dass die sowieso verunsicherten Ignovski und Oczipka auch noch oft in Unterzahl gegen schnell über aussen spielende Gladbacher allein waren.

    Vielleicht reden wir aber nur aneinander vorbei?”

    Okay jetzt habe ich es. Ich glaube, die sollten so spielen und finde es völlig in Ordnung weil auch die tollsten Außen verhungern wenn aus dem zentralen Mittelfeld keine Bälle kommen. Anstatt also das Symptom (Außen überrennt AV) lieber die Ursache beseitigen.

  165. Test

    Ignovski Madlung Anderson Oczipka
    Medejovic Russ
    Hasebe
    Aigner Stender
    Severovic

  166. Leerzeilen gehen net DA :-)

  167. Man, selbst im Pokal raus. Wieder kein Endspiel. Das nervt doch nur noch…

  168. ZITAT:
    “ZITAT:
    Done. Obwohl hr-online auch ganz gerne zitiert ohne zu verlinken.”

    Ja klar. Auch dürfte seltenst beim HR überhaupt urheberrechtsfähiges geschrieben werden. Aber sischer is sischer.

  169. Hoffnung Hallencup

  170. ZIitat

    Nur, wie gesagt: Dazu müssen wir uns endlich auf eine Linie einigen. Wir müssen dringend anfangen, die Winterverstärkungen zu scouten.”

    Tuchel

  171. ZITAT:
    “@166

    Jein. Erheblich mehr Transfererlöse (ok, ein Großteil davon wurde mehr oder weniger senkt, siehe de Jong). Und ein eigenes Stadion, aus dem sie wahrscheinlich sogar an Catering-Umsätzen mitverdienen dürfen. Fersehntechnisch ist das auch ein Unterschied.
    Aber klar, ist jetzt nicht so als würde da ein Hopp oder Mateschitz reinbuttern, da hast du recht.”

    Gut, im groben dürfte das aber nicht der wesentliche Punkt sein. Bemerken kann man, dass die Entscheidung z.B. Rode weiter halten anstatt einen Transfer bei entsprechend hoher Ablöse in Gang zu bringen ein Fehler war. Und Entscheidungen dieser Art gehören auch zu konzeptionellen Überlegungen.

  172. Da. der erste Linksaussen im Anflug:
    http://www.transfermarkt.de/da.....id/1007451
    Es geht los.

    OT: keine schlechte Idee. Hat jemand ein Rosenthal-Trikot?
    http://images.scribblelive.com.....d2_500.jpg

  173. Irgendetwas sieht hier plötzlich aus auf der Seite? Oder bilde ich mir das ein? Warum diese Innovationen, wenn wir doch Anhänger eines Traditionsvereins sind?

  174. ZITAT:
    “Irgendetwas sieht hier plötzlich aus auf der Seite? Oder bilde ich mir das ein? Warum diese Innovationen, wenn wir doch Anhänger eines Traditionsvereins sind?”

    Wir sind auf einen anderen Server abgestiegen. … Sorry: Umgestiegen.

  175. Au weia.

    Immerhin: Lajos war da. Damals, Pokalsieg.

    http://www.beveswelt.de/?p=791.....4

  176. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Irgendetwas sieht hier plötzlich aus auf der Seite? Oder bilde ich mir das ein? Warum diese Innovationen, wenn wir doch Anhänger eines Traditionsvereins sind?”

    Wir sind auf einen anderen Server abgestiegen. … Sorry: Umgestiegen.”

    Ah, okay. Danke für die Info. Für mich ist natürlich alles schlechter geworden. Aber es ist wahrscheinlich nun smartphone-kompatibler?

  177. Endspiele? Endspiele wird es unter Umständen noch genug zu sehen geben……

  178. ZITAT:
    Gut, im groben dürfte das aber nicht der wesentliche Punkt sein. Bemerken kann man, dass die Entscheidung z.B. Rode weiter halten anstatt einen Transfer bei entsprechend hoher Ablöse in Gang zu bringen ein Fehler war. Und Entscheidungen dieser Art gehören auch zu konzeptionellen Überlegungen.”

    Ja, man hätte den Rode für entsprechend hohe Ablöse verkaufen sollen. Die Frage ist nur wann? Direkt nach dem Aufstieg, als Rode noch relativ unbekannt über die 2. Liga Rasen gerannt ist? Oder nach der Sensationsaufstiegssaison, als Rode eigentlich schon in der Winterpause klar machte, dass er ablösefrei ein Jahr später gehen wird?

  179. ZITAT:
    “Das ist es was mich fertig macht. BMG ist ja nur dringeblieben, weil wir so dumm waren. Sie haben also ein Jahr Vorsprung Buli 1. Finanziell dürften si kaum merklich bessere Möglichkleiten gehabt haben. Und doch haben sie es geschafft sich noch aoben zu arbeiten. Ergo es ist möglich.”

    Jetzt macht euch doch ma logger und denkt zyklisch. In zwei Jahren ist Favre da entlassen, weil er wieder einen Schub hatte, Eberl hat mit zwei Fehleinkäufen beim Versuch, sich “endgültig oben festzubeißen” 15 Millionen in den Sand gesetzt, und die Fohlen spielen um Platz 16, während wir mit Stoßstürmer Schnatterer um die Topplatzierung 8 hinter Bayern, Schalke, BVB, VW, SAP, Leverkusen und Red Bull kämpfen. Rosige Aussichten, alles wird gut.

  180. Heute habe ich mich schon wieder gefasst. Wie so oft in den letzten Jahrzehnten.

    Die Eintracht ist wie ein Restaurant. Tolle Lage, schönes Ambiente, wenn acuh ein bisschen in die Jahre gekommen.
    Die Pacht für das Lokal ist hoch und die Mitarbeiter wollen auch bezahlt werden. Der Lohn ist sogar so hoch, dass sie nichtmal auf Trinkgelder angewiesen sind. Demenstprechend kalkuliert ist die Speisekarte.
    Die Firma kann ihre Steuern zahlen, Geld zurücklegen für notwendige Reparaturen. Aber die Einrichtung wirkt langsam bieder, die Vorspeisenvitrine beinhaltet seit Jahren die selben Sachen. Der Inhaber verpflichtet auch immer mal wieder einen neuen Chefkoch. Aber alle zwingt er dazu die selben Speisen auf die selbe zubereitungsart herzustellen. Gute Chefköche lassen sich dass nicht gefallen und gehen. Gute Nachwuchsköche greifen nach den Sternen auch lieber an anderen Orten. Der Inhaber aber sagt.: “Die Leute haben das immer so gegessen, wir ändern daran nichts. Wenn die Leute besser essen wollen müssen sie halt woanders hingehen, mir schmeckts jedenfalls. Sollen die Anderen innovativ kochen, die werden schon sehen was sie davon haben. Mit den 4 Sterne Küchen in München und Dortmund, Leverkusen, Schalke, Hoffenheim und Wolfsburg können wir eh nicht mithalten.” Aber die Gäste murren, sie lieben das Lokal, gehen immer wieder gerne dorthin.
    Aber jeder fragt sich, kann man daraus nicht mehr machen? Es muss ja kein 4 Sterne Schuppen daraus werden.
    Aber bei der Lage, dem Umfeld, den Möglichkeiten. Ist da wirklich nicht mehr drin als Packerlsuppe und Fertigsauce?

  181. ZITAT:
    “Aber die Gäste murren, sie lieben das Lokal, gehen immer wieder gerne dorthin.”

    Schöner vergleich. Gestern war ich kurz davor, obwohl das Essen schon bezahlt war, zu Hause zu essen.

  182. “Die können richtig kicken — und keinesfalls nur kontern, wie oft behauptet wird.”
    Ja, ist so.

    Die haben in den letzten drei Jahren eine tolle Entwicklung genommen, sich mit Hahn, Hazard, Johnson und Traore nochmals gut verstärkt, werden von Fachleuten (Königs, Bonhoff, Hans Meyer, Maxi Eberl) geführt und haben einen sehr guten Trainer.
    Gladbach müsste für die Eintracht (und nicht wie Bayern oder die Werksclubs) mE das Vorbild sein.

  183. Die werden in Gladbach immer noch Dankbarkeitsfeste feiern, dass sie damals die Machtübernahme durch Effenberg verhindert haben.

  184. ZITAT:
    Ich hätte denen die Woche vorher oder besser: die Wochen und Monate vorher gezeigt, wie Lauf- und Passwege zu koordinieren sind, ich hätte mit den Abwehrspielern verschieben und Stellungsspiel und Gegner stellen geübt und und mit allen Freilaufen und Anbieten bei eigenem Ballbesitz sowie Zuspiele in die Spitze. Das können auch unsere Spieler wesentlich besser erlernen als sie es derzeit ausführen.

    Mich würde mal interessieren, mit welchen Spielern Du das hättest Wochen oder gar Monate vor (Achtung!) dem Saisonbeginn hättest üben wollen?

    In dem Zusammenhang @CE: warst Du nicht bei denjenigen, die am Anfang der Vorbereitungszeit immer darauf hingewiesen hatten, dass es angesichts des Umbruchs extrem wichtig sei, ausreichend Zeit zum Einspielen zu haben? Der Gründel hat’s z.B: geahnt. Das ist halt im laufenden Spielbetrieb extrem schwierig, weil jeder kleine Rückschlag mental ungleich größere Auswirkungen hat.

    Vielleicht sollte man da etwas milder mit einem Trainer umgehen, der sich so einer Aufgabe stellt. Schlaumeier die sich immer nur ins gemachte Nest setzen, um sich dann anschließend mit fremden Federn zu schmücken hat die Welt doch genug.

  185. Schönes Ding in der 184…..

  186. @185. Meisten kocht man zuhause auch besser und vor allem mit mehr Liebe.

  187. Ähm wir haben gegen die B-Mannschaft verloren die damals fast abgestiegen wäre? Hmm und die spielen seit damals so nen Fussball wie jetzt? Die hatte bis zu diesem Zeitpunkt doch sonst keiner aufm Schirm. Hatte also doch ne Zeit gedauert oder? Und waren da nicht immer die Kommentare zu den Fohlen a la zu unkonstant nicht konsequent genug etc?
    Wollte ich nur mal einschmeißen. Und nein mir gefällt unser gerumpel auch nicht. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, dass es noch was wird…

  188. @Diva
    Mal ernsthaft: Welche Fortschritte sind denn jetzt nach vier Monaten zu sehen? Das ist doch im Prinzip noch genau das Gekicke, das Ingo schon in der Vorbereitung beschrieben hat. Mal mit mehr Einsatz (gestern), mal weniger, mal mehr Glück, mal weniger.

    Aber fußballerisch?

  189. Und die Spieler haben langsam selbst den Glauben daran verloren, dass das noch was wird. Jeder zweite spielt sowieso jede Woche auf einer anderen Position. Russ’ kurze Zündschnur nach dem Spiel gestern deutet meines Erachtens daraufhin.

  190. Es ehrt Herrn Schaaf auch dass er zu uns gekommen ist. Ich mag ihn auch als Mensch, schon zu seinen Bremer Zeiten sei bemerkt.
    In München schwärmen sie von einem Spieler aus Spanien der keine Eingewöhnungszeit und sonstigen firlefanz braucht. Warum, weil der einfachen Fußball spielt wie Experten sagen.
    Bei uns spielen ja wahrlich keine Jugenspieler denen die Erfahrung fehlt. Das sind überwiegend erfahrene Bundesligaspieler. Muss ich denen über Monate alles neu beibringen? Ich gebe es zu, ich bin ahnungslos.
    Ich mach mir keinen Kopf über Taktik oder Aufstellung. Mir egal ob eine 8 hängt, rollt oder sich im Kreis dreht.
    Aber ich habe seit 1991 (bis auf 2-3 Ausnahmen) jede Liveübertragung der Eintracht gesehen. Für mich steht fest: Wir sind der VfL Bochum der Neuzeit, nur mit etwas mehr flair aus der Vergangenheit. Es gibt mal tolle Wochen aber im großen und ganzen viel viel grau.

  191. ZITAT:
    “ZITAT:
    In dem Zusammenhang @CE: warst Du nicht bei denjenigen, die am Anfang der Vorbereitungszeit immer darauf hingewiesen hatten, dass es angesichts des Umbruchs extrem wichtig sei, ausreichend Zeit zum Einspielen zu haben? .”

    Ja, das war ich. Und?

    Umso wichtiger wäre es gewesen zunächst einmal eine Grundformation einzuspielen und dann auch Varianten zu trainieren.

    Stattdessen laufen unsere Jungs in jedem Spiel mit gänzlich anderer Taktik/Aufstellung/System auf und dann noch bevorzugt auf falscher Position.

    Da ist es kein Wunder, dass auch nach 4 Monaten kein Rädchen ins andere greift.

  192. Die Grundtendenz einiger Beiträge hier im Forum sind von einer solchen Freude am Untergang gekennzeichnet, dass man nur noch kotzen möchte. Wenn man das so hört spielen wir seit dem grandiosen Herthaspiel im letzten Herbst nur noch gegen den Abstieg.
    Komisch eigentlich, dass wir wenige Spiele später die Abstiegsränge verlassen haben und seit dem auch auf keinem Abstiegsplatz mehr waren. Das ist natürlich nur Graues-Maus-Dasein, aber bei weitem auch nicht so katastrophal wie sich das hier bei einigen anhört.
    Klar haben wir nun harte Brocken vor uns, und vermutlich wird es mit unserer Masse an Verletzten wenig Punkte geben, aber mit Schalke und VW liegen auch einige harte Brocken hinter uns und selbst da ging man nicht ohne Punkt vom Platz?
    Vielleicht sollte man mal die Kirche im Dorf lassen. Eindreiviertel Spiele zurück (nach 0:1 in Paderborn) waren wir noch Tabellendritter. Würde man die falschen Elferentscheidungen korrigieren, stünden wir selbst jetzt auf einem der oberen Plätze. Und selbst gestern wäre eine Verlängerung drin gewesen, wenn die Schiris richtig gepfiffen hätten.

    Was um Himmelswillen nicht heißen soll alles wäre gut, und die Schiedsrichter seien schuld.
    Wir haben riesige Löcher und eine Menge Baustellen. Die Spiele sehen aus als würden Dorfkicker antreten. Aber wir können halt auch immer das Überraschungstor machen. Bei anderen würde man dies Effektivität nennen. Hier im Forum ist es bei vielen – wenn es denn die Eintracht macht – nur immer Dussel bei uns und Blödheit des Gegners.
    Spielen wir scheiße? Ja. Aber einige spielen noch beschissener und nur darauf kommt´s im Fußball an.

    Und das ewige Genöhle wegen anderen die es soviel besser machen: Wenn ich die Mannschaften mit gleichem Etat ansehe, dann kann ich nicht erkennen dass sich da in den letzten Jahren einer auf Dauer massiv auf den CL- oder auch nur EL Plätzen festgesetzt hätte. Ein stetiges Auf- und Ab. Alles graue Mäuse wie wir.
    Es bricht mir fast das Herz das schreiben zum müssen, aber seinen wir ehrlich: Herri hat recht – die Liga ist zementiert.

  193. “Spielen wir scheiße? Ja. Aber einige spielen noch beschissener und nur darauf kommt´s im Fußball an.”

    Mir nicht. Sorry.

  194. ZITAT:
    “Nur, wie gesagt: Dazu müssen wir uns endlich auf eine Linie einigen. Wir müssen dringend anfangen, die Winterverstärkungen zu scouten.”

    Ich nehm das hier jetzt einfach mal als Stichwort, weil ich heute keinen Bock mehr hab gegen Windmühlen anzuschreiben, kann nur sagen, dass in der 188 von Diva C. viel drin steckt was mir zwar nicht gefällt, aber Zustimmung hervorruft, aber das wissen hier ja mittlerweile alle.

    Daher konzentrieren wir uns doch auf den Mercato, denn der ist ja bekanntlich immer. Ich bitte den geneigten Leser daher sein Auge auf diesen jungen Burschen zu werfen : http://www.transfermarkt.de/la.....eler/41997

    Er mag dem ein oder anderen vielleicht bekannt vorkommen, da er vor einer Weile mal kurz vor einem Wechsel zur sogenannten “Eintracht”, einem Fussballverein, welcher in Braunschweig beheimatet sein soll, stand.

    Vilsvik ist Rechtsverteidiger, geboren in Berlin und dürfte damit auch der deutschen Sprache mächtig sein.
    Was die Braunschweiger damals so klasse an ihm fanden ? seine beachtlichen Scorerwerte in der (zugegebenermassen nicht ganz so beachtlichen) norgwegischen Liga. 26 Spiele 5 Tore 7 Vorlagen. nicht so schlecht für einen RV, im Jahr davor waren es 30 Spiele mit 3 Toren und 5 Vorlagen, man kann ihn also durchaus auch als einen offensiv ausgerichteten Aussenverteidiger bezeichnen, der gerne mal bis zur Grundlinie geht.
    Auch im letzten jahr waren es 23 Spiele mit 2 Toren und 5 Vorlagen, der Bursche scheint also eine gewisse Konstanz an den Tag zu legen und ist mit 26 Jahren in einem Alter in dem man auch mal eine direkte Verstärkung sein kann und nicht erst 2 jahre Anlaufzeit braucht.

    Da unser Defensiv-Verhalten das Problem ist, bin ich schon eine Weile auf die Suche gegangen um Zweikampfquoten zu finden, leider ohne Ergebnis, nicht mal die Seite “whoscored” scheint sich für die norwegische Liga zu interessieren. Aber vielleicht macht das den unterschied zwischen laienhaftem Internet-Scouting und professionellem Scouting aus. Falls da jemand was findet, immer her damit.

    Wie gesagt, das wäre nur ein Vorschlag, ist aber mal ein Anfang und vielleicht will Bruno sich ja bei mir einschleimen nachdem ich im Sommer hier so viel Werbung für Husbauer und Dzemaili gemacht habe und er wieder einmal nicht auf mich gehört hat ;)

    was haltet ihr davon ?

  195. Wichtig ist doch die Entwicklung. Und die ist nicht gegeben.

    Mit dem Eingespieltsein, das halte ich sowieso für Blabla. Entweder ne Mannschaft kriegt es hin, oder eben nicht. Das Jahr nach dem Aufstieg, da standen in den ersten Spielen auch sechs Neuzugänge in der Startelf und es hat für einen Traumstart gereicht.

    Diese Mannschaft kriegt dieses System eben nicht hin. TS sucht händeringend irgendeine Grundformation, die irgendwie passt. Immerhin kamen wir gestern phasenweise dem einzigen System, das die Mannschaft beherrscht (4-2-3-1) schon recht nahe. Auch wenn die Aufteilung der Einzelspieler natürlich absoluter Humbug war….

  196. ZITAT:
    “@Diva
    Mal ernsthaft: Welche Fortschritte sind denn jetzt nach vier Monaten zu sehen? Das ist doch im Prinzip noch genau das Gekicke, das Ingo schon in der Vorbereitung beschrieben hat. Mal mit mehr Einsatz (gestern), mal weniger, mal mehr Glück, mal weniger.

    Aber fußballerisch?”

    Sag ich auch gar nicht. Abgesehen von einem exzellenten Trainer, den zu bekommen für die Eintracht nicht gerade leicht sein dürfte (s. Schmidt – wenn er denn einer ist) braucht es aber auch eine Mannschaft mit einer hohen Spielintelligenz, um sich auch unter widrigen Umstänsden einzuspielen. In unserem Fall sogar einer 2. Garde mit einer hohen Spielintelligenz. Das bei einem Team, das letztes Jahr schon Schwirigkeiten hatte, ein zweites (!) System zu verinnerlichen. Da frage ich mich schon, ob das irgendein Trainer auf der Welt hinbekommen kann.

    @CE: mag sein. Aber wenn das auserkorene Basissystem nicht funzt (Fehleinschätzung des Trainers, Mannschaft zu blöd, gesunde Spieler sind nicht mehr die zu dem System Passenden) und Du im Wettkampf umstellen musst, wird’s halt schwierig. Auch da stelle ich mir die Frage, wieviele Trainer sowas können, und ob wir die bekommen würden.

    Mein persönlicher Glaube ist ein Nein zu beiden Fragen.

  197. Der mainzer Trainer hatte auch nicht mehr Zeit, um seine Mannschaft eizuspielen.

  198. ZITAT:
    “”Spielen wir scheiße? Ja. Aber einige spielen noch beschissener und nur darauf kommt´s im Fußball an.”

    Mir nicht. Sorry.”

    Das ist schön für dich. Aber da bist du wohl mit dem Herzen beim falschen Verein.

  199. Und noch eine allgemeine Anmerkung, die niemand persönlich nehmen möge: forsch irgendwelche Maßnahmen fordern ist natürlich viel einfacher als Ausweglosigkeit zu tolerieren und einfach weiter zu arbeiten. Dennoch soll auch Letzteres im Leben schon mal angesagt sein. Hab’ ich mal gehört.

  200. Gladbach hätte sich gestern ruhig mal etwas dankbarere zeigen können.

    Ohne unsere Gekas wäre die jetzt irgendwo im Unterhaus.

  201. Als Gladbach damals Favre holte, waren sie auch nicht der allerattraktivste Club. Und der ist nicht das einzige Beispiel. Man kann auch als kleiner Bundesligaclub einen guten Trainer bekommen – immerhin gibt es da auch nur 18 Jobs in Deutschland. Und wir hatten Veh sogar in L2.

    Lieberknecht, Breitenreiter, Weinzierl – wieso haben wir solche nicht? Und nochmal: die wären sogar leichter zu feuern als der Schaaf – wenn es denn nötig wäre.

  202. ZITAT:
    “…: forsch irgendwelche Maßnahmen fordern ist natürlich viel einfacher als Ausweglosigkeit zu tolerieren und einfach weiter zu arbeiten. …”

    Wie kann man weiterarbeiten, wenn man (darin) keinen Ausweg, nicht einmal das Potential dazu sieht? Das wäre Beschäftigungstherapie.

  203. Weil es sowas unter Bruchhagen niemals geben wird. Thema: 5 Niederlagen am Stück.

    Kompletter Schwachsinn, klar, aber ist leider so.

  204. “…einige spielen noch beschissener und nur darauf kommt´s im Fußball an.”

    Boah, klar, nur darauf kommt’s an. Ich mache ja meinen Job auch nur so gut, dass ich gerade so besser, bin, wie der depperte Rest. Ich glaube sowas habe ich zuletzt vor vielen vielen Jahren von meinen DDR-Verwandten gehört… Mann Mann Mann. Wie tief man sinken kann, ist immer wieder erstaunlich.

    “Es bricht mir fast das Herz das schreiben zum müssen, aber seinen wir ehrlich: Herri hat recht – die Liga ist zementiert.”

    Joa, klar. Die bricht fast das Herz dabei? Das glaube ich dir nicht. Du bist derjenige, der mit so einer Einstellung Freude am Untergang hat, nicht die Kritiker hier.

  205. ZITAT:
    “Der mainzer Trainer hatte auch nicht mehr Zeit, um seine Mannschaft eizuspielen.”

    Die spielen aber auch genauso eine Grütze wie wir. Nur bei denen heißt es: “Die Punkten aber!”. Bei uns heißt es: “Wie können wir soviele Punkte haben, bei der Grütze, die wir kicken?”

  206. ZITAT:
    “Au weia.

    Immerhin: Lajos war da. Damals, Pokalsieg.

    http://www.beveswelt.de/?p=791.....4

    “Selten habe ich Spiel derart emotionslos zur Kenntnis genommen. Noch vor ein paar Tagen gegen den VfB schwankte ich quasi minütlich zwischen Dauerkartenverbrennung und Autocorso und verfluchte den feiernden Stuttgarter Anhang.”

    Sehr unterhaltsamer Betrag Beve. Danke für die genau Beschreibung meiner Gemütslage. Dabei war ich gestern gar nicht im Stadion, sondern ganz gemütlich auf der Couch. Habe mir irgendwelche belanglose Konserven vom Festplattenrekorder angesehen und das Spiel per iGerät-Liveticker verfolgt. Am Samstag hatte ich mich fast noch mit dusselig seligen VfB-Anhängern angelegt…

  207. @ complainovic
    guter Versuch, aber wer mit 26 noch in diesem Norwegen rummacht, macht den Schritt in die größere Liga wahrscheinlich nicht mehr.

  208. “Und das ewige Genöhle wegen anderen die es soviel besser machen: Wenn ich die Mannschaften mit gleichem Etat ansehe, dann kann ich nicht erkennen dass sich da in den letzten Jahren einer auf Dauer massiv auf den CL- oder auch nur EL Plätzen festgesetzt hätte. Ein stetiges Auf- und Ab. Alles graue Mäuse wie wir.”

    Jaja, aber das sollte einen nicht hindern es trotzdem zu versuchen besser zu machen.

  209. ZITAT:
    “ZITAT:
    Gut, im groben dürfte das aber nicht der wesentliche Punkt sein. Bemerken kann man, dass die Entscheidung z.B. Rode weiter halten anstatt einen Transfer bei entsprechend hoher Ablöse in Gang zu bringen ein Fehler war. Und Entscheidungen dieser Art gehören auch zu konzeptionellen Überlegungen.”

    Ja, man hätte den Rode für entsprechend hohe Ablöse verkaufen sollen. Die Frage ist nur wann? Direkt nach dem Aufstieg, als Rode noch relativ unbekannt über die 2. Liga Rasen gerannt ist? Oder nach der Sensationsaufstiegssaison, als Rode eigentlich schon in der Winterpause klar machte, dass er ablösefrei ein Jahr später gehen wird?”

    Da kann ich nicht wirklich etwas zu sagen, das müssen die Verantwortlichen wissen.

  210. ZITAT:
    “@ complainovic
    guter Versuch, aber wer mit 26 noch in diesem Norwegen rummacht, macht den Schritt in die größere Liga wahrscheinlich nicht mehr.”

    naja, es gibt ja auch noch Leute die nicht nur an der grossen Karriere feilen, ein Thomas Broich müsste ja auch nicht in Australien spielen, zudem hätte er ja vor 2 Jahren schon in die BuLi wechseln können, es scheiterte wohl an privaten Gründen. Für uns gilt aber auch, dass wir mit diesen lächerlichen 2 Milliönchen im Winter keine allzugrossen Sprünge erwarten können.

  211. ZITAT:
    “”Und das ewige Genöhle wegen anderen die es soviel besser machen: Wenn ich die Mannschaften mit gleichem Etat ansehe, dann kann ich nicht erkennen dass sich da in den letzten Jahren einer auf Dauer massiv auf den CL- oder auch nur EL Plätzen festgesetzt hätte. Ein stetiges Auf- und Ab. Alles graue Mäuse wie wir.”

    Jaja, aber das sollte einen nicht hindern es trotzdem zu versuchen besser zu machen.”

    Stimmt, habe ich aber auch nicht geschrieben.

  212. ZITAT:
    “”Spielen wir scheiße? Ja. Aber einige spielen noch beschissener und nur darauf kommt´s im Fußball an.”
    Mir nicht. Sorry.” Das ist schön für dich. Aber da bist du wohl mit dem Herzen beim falschen Verein.”

    Sicher. Die, die ihr gesamtes Gespartes dafür ausgeben die Eintracht gegen Gladbach sehen zu können, machen das nur, weil die Hertha noch schlechter kickt. Nur darauf kommt’s ja an. Gegen diese Argumentation komme ich nicht an. Bin sicher mit dem Herzen beim falschen Verein.

  213. ZITAT:
    “Der mainzer Trainer hatte auch nicht mehr Zeit, um seine Mannschaft eizuspielen.”

    Und auch einen Umbruch in der Mannschaft

  214. Mainz hat auch Excel – da kommen wir nicht mehr ran.

  215. ZITAT:
    “”…einige spielen noch beschissener und nur darauf kommt´s im Fußball an.”

    Boah, klar, nur darauf kommt’s an. Ich mache ja meinen Job auch nur so gut, dass ich gerade so besser, bin, wie der depperte Rest. Ich glaube sowas habe ich zuletzt vor vielen vielen Jahren von meinen DDR-Verwandten gehört… Mann Mann Mann. Wie tief man sinken kann, ist immer wieder erstaunlich.

    “Es bricht mir fast das Herz das schreiben zum müssen, aber seinen wir ehrlich: Herri hat recht – die Liga ist zementiert.”

    Joa, klar. Die bricht fast das Herz dabei? Das glaube ich dir nicht. Du bist derjenige, der mit so einer Einstellung Freude am Untergang hat, nicht die Kritiker hier.”

    Netter Versuch – aber ich schrieb ja gerade dass ich den Untergang nicht sehe. Noch nicht… Wenn du das falsch verstanden hast, entschuldige ich mich für die Komplexität.

    Und ja du hast recht – ich sehe auch lieber ein schönes Spiel das gewonnen wird, als ein hässliches das gewonnen wird.
    Aber noch weniger gern sehe ich ein schönes Spiel das verloren geht. Es gibt im Fußball halt keine Kür, nur Pflicht.

    Was nicht heißen soll, man solle sich nicht um Lösung der Probleme bemühen oder keine Perspektiven entwickeln.. Aber es gibt Beiträge im Forum aus denen man lesen könnte solche Lösungen seien unmöglich und alle Hoffnung sei längst dahin. Ich sehe das nicht so und nichts anderes schrieb ich.

  216. Mich interessiert auch erst mal gar nicht, was die anderen machen. Solange ich bei UNS eine Entwicklung erkenne. Und sorry, ich bin der Meinung nach vier Monaten muss man da so langsam wa sehen. Egal ob Trapp im Tor steht, Djakpa links spielt oder Zambrano in der Mitte. Das Fehlen der Genannten sollte Iggy nicht daran hindern, einen Mann sauber zu verteidigen, und Medo sollte das egal sein, wenn er versucht einen Ball über vier Meter zu spielen. Welcher unserer Spieler ist denn in den letzten vier Monaten besser geworden? Da sind doch keine Regionallisgisten dabei, die sich erst ans Tempo gewöhnen müssen, keine Jugendspieler, die in ein Loch fallen. Sowas haben wir ja nicht mal.

    Nochmal: was hat sich getan?

  217. re. nicht ein- dasselbe System, immer wieder andere Aufstellung:

    Ok, das ist etwas, was ich eigentlich Schaaf alles andere als negativ ankreide.
    Den Hurra-Fußball, denn er so lange bevorzugte, und zumeist auch die geeigneten Spieler dafür gekauft bekam, geht nicht eins-zu-eins bei und mit unseren Spielern umzusetzen.
    Eine ähnliche, auf unser Team adapierte Spielweise (jedem Coach seine eigenen Stärken) wird ihm aber bestimmt vorschweben.
    Soweit habe ich nichts zu monieren.

    An der Umsetzung allerdings hapert es, da werden so oft – auch mit veränderter Aufstellung – die selben Fehler zugelassen.
    Gut, Schaaf hat nicht umsonst Valdez geholt, Trapp zum Kapitäm gemacht und Djakpa Otsche vorgezogen; das waren noch mal drei Zwangs- und Dauerumstellungen mehr.
    Da wird es noch mal schwerer, die Fehler, die man von Beginn an schon machte, mit dem Ersatz (nicht negativ belegt), der sich selbst erst einspielen muss, auch noch gleichzeitig zu revidieren.

    Wir sind mit nicht wenigen, nicht wirklich wasserdicht-gestopften Löchern (re. Schwegler, Rode und vor allem Jung) gestartet, und es wurde seitdem noch bröckeliger.
    Es fehlt ein Dirigent *und* die Stabiliät in der Mitte, die Aussen sind bei den meisten Spielen (auch als Folge der unstabilen Mitte) heilos überfordert , und dann hat je man ganz vorne und ganz hinten die Leut´stehen, und selten was zielführend ineinander greifen.

    Bei den Problemen habe ich im Moment das Gefühl, dass es nicht wirklich viele Mannschaften in der BuLI gibt, mit denen wir (ohne Dusel + einen guten Tag) leicht konkurrieren können, völlig egal, mit welcher (nicht erkannbaren?) Taktik gespielt wird.

    Augen zu und durch, irgendwie, bis zur Winterpause? Und dann auf der ach-so-tollen Resterampe die Stabilisatoren für unsere Defensive finden? Da muss ich erst noch auf viel Holz klopfen, werde es aber gerne tun.
    Beginnend mit einer hoffentlich munteren Partie in Hannover, wo beide Teams eine veritabele Trotzreaktion zeigen können…

  218. Kann eigentlich der FG14 am Samstag wieder mittun? Hannover kommt nicht so massiv über die Flügel wie die beiden letzten Gegner, allerdings wird auch ihnen die Abwehrschwächen der Eintracht nicht entgangen sein. Hannover ist nicht so gefestigt und durchaus ein potentieller Überraschungsabstiegskanidat.

  219. ZITAT:
    “Aber es gibt Beiträge im Forum aus denen man lesen könnte solche Lösungen seien unmöglich und alle Hoffnung sei längst dahin. Ich sehe das nicht so und nichts anderes schrieb ich.”

    Machs uns allen doch leichter und benenne diese Beiträge mal. Dann kann man auch drauf eingehen. Einfach verlinken oder Nummer angeben.

  220. ZITAT:
    Aber es gibt Beiträge im Forum aus denen man lesen könnte solche Lösungen seien unmöglich und alle Hoffnung sei längst dahin. Ich sehe das nicht so und nichts anderes schrieb ich.”

    Ich meine zwar alles zu lesen aber diese Beiträge habe ich entweder überlesen oder sofort wieder vergessen.

    Vielmehr lese ich hier Beiträge in denen Missstände (natürlich subjektiv aus der Sicht des Schreibers) dargelegt werden und meist wird versucht darzulegen, wie diese evtl. abgestellt werden können.

    Wenn allerdings jemand meint, alles ok. mehr geht halt nicht und demzufolge auch gar nichts verändern will, ist dies seine Sache. Ohne Veränderungen allerdings sehe auch ich wenig Hoffnung.

    Ich glaube aber dass man mit ein paar Stellschrauben das hinbekommen kann.

  221. CE macht den CE. Wenigstens das bleibt konstant.

  222. ElBaer: Ist ja schön, dass du dich bemühst, mir deine “komplexen” Gedanken zu erklären, muhahaha. Nun gut, lassen wir das…

    “Aber es gibt Beiträge im Forum aus denen man lesen könnte solche Lösungen seien unmöglich und alle Hoffnung sei längst dahin. Ich sehe das nicht so und nichts anderes schrieb ich.”

    Dann zitiere doch mal einen Kommentar aus dem Blog hier, der das behauptet. Du bist doch derjenige, der glaubt, alles ist zementiert… Das Forum ist btw. nicht hier, das ist drüben, vielleicht verwechselst du da was?

  223. ZITAT:
    “CE macht den CE. Wenigstens das bleibt konstant.”

    Und Horst den Horst.

  224. C-E, was sind deine Stellschrauben?

    Klares System, 4-2-3-1, die Außenverteidiger ihr Spiel machen lassen? Inui höchstens auf links? Die 10 zwangsläufig von Meier oder Stendera besetzen lassen, keinesfalls mit einem gelernten Sechser? Dem Spieler erlauben, sich auf mal fallen lassen zu dürfen? Hasebe auch mal einen Pass nach hinten erlauben? Chandler vlt. mal auf LV versuchen? Oder gar links vorne vor Oczipka? Aigner muss sicher spielen?

  225. Uops, dreifacher CE, sorry ;-)

  226. Streitet doch nicht immer. Seid lieb zueinander, ihr Deppen.

  227. @220: Nein!
    @222:Nein!

    Ich verweise im Zusammenhang mit “System” erneut nach Freiburg, M1 oder auch Augsburg. Dort werden Spieler in ein System integriert und ersetzen die Abgänge recht häufig, nach kurzer Eingewöhnungsphase, ohne allzugroßen Substanzverlust beim Team.
    Deswegen werden alle drei Teams am Ende auch vor der Eintracht stehen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob Schaaf dafür am Pranger stehen sollte.
    Leider kommt es mir bei der Eintracht eher so vor als hätte man den Trainer verpflichtet und sagt ihm dann:”Jetzt mach´halt mal, irgendwas….!”

    Aber diese Diskussion gab es hier ja schon zur Genüge.

  228. ZITAT:
    “C-E, was sind deine Stellschrauben?

    Klares System, 4-2-3-1, die Außenverteidiger ihr Spiel machen lassen? Inui höchstens auf links? Die 10 zwangsläufig von Meier oder Stendera besetzen lassen, keinesfalls mit einem gelernten Sechser? Dem Spieler erlauben, sich auf mal fallen lassen zu dürfen? Hasebe auch mal einen Pass nach hinten erlauben? Chandler vlt. mal auf LV versuchen? Oder gar links vorne vor Oczipka? Aigner muss sicher spielen?”

    Ich hoffe mal, dass die Schrauben eher im wirtschaftlichen/organisatorischen Bereich sind. Nur mit einer Taktikänderung wird nicht viel mehr als Platz 11-20 rauskommen…

  229. ZITAT:
    “ZITAT:
    “CE macht den CE. Wenigstens das bleibt konstant.”

    Und Horst den Horst.”

    Also bitte, einer muss ja hier den Horst machen. Könnte btw. gerade eine ordentlichen Schluck von deinem Teufelszeug gebrauchen.

  230. Bleibt denn jetzt Schaaf über 10 Jahre bei uns wie bei Werder?

  231. Ich verbessere meine 232: @220: Offenbar nichts.

  232. ZITAT:
    “Mich interessiert auch erst mal gar nicht, was die anderen machen……”
    Mich im Prinzip auch nicht. Aber es hilft machmal, um zu verdeutlichen, was möglich wäre. Siehe Deine #20.

  233. ZITAT:
    “Bleibt denn jetzt Schaaf über 10 Jahre bei uns wie bei Werder?”

    Nein.

  234. ZITAT:
    “ZITAT:
    “C-E, was sind deine Stellschrauben?

    Klares System, 4-2-3-1, die Außenverteidiger ihr Spiel machen lassen? Inui höchstens auf links? Die 10 zwangsläufig von Meier oder Stendera besetzen lassen, keinesfalls mit einem gelernten Sechser? Dem Spieler erlauben, sich auf mal fallen lassen zu dürfen? Hasebe auch mal einen Pass nach hinten erlauben? Chandler vlt. mal auf LV versuchen? Oder gar links vorne vor Oczipka? Aigner muss sicher spielen?”

    Ich hoffe mal, dass die Schrauben eher im wirtschaftlichen/organisatorischen Bereich sind. Nur mit einer Taktikänderung wird nicht viel mehr als Platz 11-20 rauskommen…”

    Jimmy, im sportlichen Bereich trifft es schon so ziemlich.

    bertifux, da musst du noch mindestens20 Monate warten, wenn nicht noch länger.

  235. ZITAT:
    “Bleibt denn jetzt Schaaf über 10 Jahre bei uns wie bei Werder?”

    Er wird uns nach dem Doublegewinn verlassen.

  236. ZITAT:
    bertifux, da musst du noch mindestens20 Monate warten, wenn nicht noch länger.”

    Ich bin noch jung. Zumindest im blog Verhältnis. Werde das also evtl. noch erleben dürfen…

  237. Man muss die alle mal ordentlich mit dem Schal peitschen. Dann wird das wieder.

  238. ZITAT:
    “Man muss die alle mal ordentlich mit dem Schal peitschen. Dann wird das wieder.”

    Nur echt mit doppeltem Mittelfinger! Sonst wird das nix… Immer nur die halben Sachen, sind doch genau das Problem.

  239. “Welcher unserer Spieler ist denn in den letzten vier Monaten besser geworden? “

    Im Gegenteil. Die sind alle schlechter geworden. Oder haben bestenfalls ihr Niveau gehalten.

  240. Mal sehen, ob das Rumgemurkse sich am Samstag fortsetzen wird.
    In Hannover scheint die Stimmung derzeit auch nicht so besonders zu sein:
    http://forum.hannover96.de/vie.....38;t=25279

  241. ZITAT:
    “Man muss die alle mal ordentlich mit dem Schal peitschen. Dann wird das wieder.”

    Warum macht man sowas? Wenn schon, kann der Fozzybär auch direkt umhauen.

  242. Gegen Hanoi gibt es das aktuelle Deppenduell. Mal sehen, wer da wen aufbaut.

  243. ZITAT:
    “Wie kann man weiterarbeiten, wenn man (darin) keinen Ausweg, nicht einmal das Potential dazu sieht? Das wäre Beschäftigungstherapie.”

    Das Potential sehen die Verantwortichen vermutlich (oder besser vermuten es). Sonst würde wohl sogar HB TS feuern. Aber einen Ausweg, in dem Sinne dass die Mannschaft morgen Fußball wie aus einem Guss und um die Euroleague-Plätze mitspielt, gibt es vielleicht gar nicht. Kann am Trainer liegen, an der Mannschaft oder es ist eben einfach zwingend so. Jedenfalls im Moment.

    Da sind wir bei des Pudels Kern. Das an Schaaf alleine fest zu machen, finde ich unfair. Da ist die Mannschaft genauso in der Pflicht und ich glaube, dass die bestenfalls BuLi-Mittelmaß darstellt.

    Ich halte es für wahrscheinlicher , dass wir das Produkt langjähriger Arbeit bei Transfers, Scouting, Entwicklung, Infrastruktur, wirtschaftlicher Rahmenbedingungen, etc. sehen. Da lässt sich kurzfristig gar nichts ändern. Vielleicht mal ne Halbrunde überraschen, weil man über seinen Möglichkeiten spielt. Das war’s aber auch schon.

    Ach, ich hör jetzt besser auf, bevor ich richtig in Schwung komme…

  244. ZITAT:
    “Warum macht man sowas? Wenn schon, kann der Fozzybär auch direkt umhauen.”

    Sollte bestimmt irgendwie neckisch sein. Dann noch die sexualisierte Geste … man las doch, dass der Fronck in der Hinsicht vielem gegenüber aufgeschlossen sein soll, oder?

  245. ZITAT:
    “Sollte bestimmt irgendwie neckisch sein. Dann noch die sexualisierte Geste … man las doch, dass der Fronck in der Hinsicht vielem gegenüber aufgeschlossen sein soll, oder?”

    Immerhin darf seine Frau zu Hause ohne Kopftuch in der Küche stehen.

  246. ZITAT:
    “…. Da ist die Mannschaft genauso in der Pflicht und ich glaube, dass die bestenfalls BuLi-Mittelmaß darstellt….

    Wenn sie Bundesligamittelmaßniveau kicken würde, würde ich mich nicht beschweren.Jedenfalls nicht so wie jetzt.

    ZITAT:
    …Ach, ich hör jetzt besser auf, bevor ich richtig in Schwung komme…”

    Ack komm, auf geht’s….
    ;-)

  247. ZITAT:
    “ZITAT:
    “”Spielen wir scheiße? Ja. Aber einige spielen noch beschissener und nur darauf kommt´s im Fußball an.”

    Mir nicht. Sorry.”

    Das ist schön für dich. Aber da bist du wohl mit dem Herzen beim falschen Verein.”

    Manchmal kommt es mir so vor, als wäre der falsche Verein bei meinem Herzen.

  248. @226 Komm mal runter Horst. Du hast mich mißverstanden. Ich bin durchaus für Veränderungen und Verbesserungen. Bin der erste der jubelt wenn Herri geht und ein Profi käme. Ich sehe halt nur die Situation noch nicht ganz schwarz.

    Es soll möglich sein, dass eine Äußerung eine andere Tendenz vermittelt als ihre unmittelbare Aussage es eigentlich ausdrückt. Nennt man Subtext. Das heißt, es steht etwas da, es schwingt aber etwas anders mit. Das habe ich aus folgenden Beiträgen gelesen (1,2,10,12,15,18,19,23,33,44,55,56,57,114,118,125,152….)
    Vielleicht irre ich mich bei einzelnen, aber das ist auch gar nicht wichtig. Es geht halt nur um eine persönlich Einschätzung: Ich sehe uns das Wasser noch nicht bis zum Hals stehen. Und damit meine ich nicht nur die momentane Situation in der Liga, sondern die Positionierung der SGE allgemein.

    Ich begreife dein Angepisstsein nicht.
    Wenn der Grund dafür meine Aussage war, die Liga sei zementiert – ich kanns leider nicht anders sehen. Es gibt keinen Verein der etwa unsere Etatgröße hat und sich dauerhaft (mehr als 3-4 Jahre) oben festgesetzt hat.
    Was mich frustriert ist, dass ich auch keinen Verein sehe der einen Ausweg aufzeigen würde.

    @Disclaimer
    Dass dies hier nicht das Forum sondern ein Blog is,t war natürlich ein wichtiger Hinweis der alle weiterbringt..

  249. Wir waren mal auf dem richtigen Weg, als man Spieler wie Trapp, Rode, Aigner und auch Inui geholt hat.
    Wo ist denn unsere Philosophie hin mit jungen Spielern (aus der Region hin oder her)?
    Warum ist denn z.B. ein Bakalorz abgegeben worden? Solche Spieler will ich hier sehen. Das ist doch nur noch eine zusammengewürfelte Gaukler-Truppe, keine Mannschaft mehr.

  250. ZITAT:
    ” Es geht halt nur um eine persönlich Einschätzung: Ich sehe uns das Wasser noch nicht bis zum Hals stehen. Und damit meine ich nicht nur die momentane Situation in der Liga, sondern die Positionierung der SGE allgemein.”

    Bei der augenblicklichen Spielweise, natürlich auch unter Berücksichtigung der Verletzungsituation, dürften wir Anfang Dezember die gleiche Punktzahl wie heute haben. Dann kommen zwei Heimspiele gegen Bremen und Berlin wo man punkten muss. Schwierig, wenn man vorher einen negativen Lauf hat. Ich seh uns eher mit 15-18 Punkten in die Winterpause gehen und dann steht uns das Wasser sehr wohl bis zum Hals. Und damit meine ich dann nur die momentane Situation in der Liga, die Positionierung der SGE im Allgemeinen sieht auch heute schon nicht besser aus (Stadion, Jugend, Scouting).

  251. Der Grund für meine Reaktion war vor Allem das hier, ElBaer:

    ZITAT:
    “…einige spielen noch beschissener und nur darauf kommt´s im Fußball an.”

    Da liegen halt Welten zwischen deiner und meiner Vorstellung. Den arroganten Erklärbär hättest du dir aber sparen können. Ich kann deinen Ausführung folgen, komplex sind die in keinster Weise und was ein Subtext ist, weiß sogar ein Horst ;-)

    Aber ok, lassen wir das, peace?

  252. ZITAT:
    “Wenn sie Bundesligamittelmaßniveau kicken würde, würde ich mich nicht beschweren.Jedenfalls nicht so wie jetzt.”

    Der Tabellenplatz suggeriert, dass sie das tun. Dass nur die Eintracht viel besser platziert ist als ihre Leistung und all die Anderen nicht, glaube ich nicht.

  253. ZITAT:
    ” Es geht halt nur um eine persönlich Einschätzung: Ich sehe uns das Wasser noch nicht bis zum Hals stehen.

    Das nicht, aber es steigt und es sind noch keine Schwimmbewegungen zu erkennen.
    ;-)

  254. Und jetzt auf peace machen, wenn es spannend wird….

  255. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wenn sie Bundesligamittelmaßniveau kicken würde, würde ich mich nicht beschweren.Jedenfalls nicht so wie jetzt.”

    Der Tabellenplatz suggeriert, dass sie das tun. Dass nur die Eintracht viel besser platziert ist als ihre Leistung und all die Anderen nicht, glaube ich nicht.”

    The Trend is your friend (oder auch nicht). Aktuelle Leistungen, Verletztenanzahl und bevorstehendes Restprogramm lassen bis zur Winterpause durchaus die Prognose zu, dass wir spätestens dann ganz dick hinten dabei sind.

  256. ZITAT:
    “Und jetzt auf peace machen, wenn es spannend wird….”

    Das habe ich auch mit aufrichtiger Empörung gelesen Albert.

  257. @ DC, #258
    Während die meisten anderen ihre Findungsphase abgeschlossen haben, werden wir immer chaotischer. Das macht mir wirklich große Sorgen. Da sind wir, zugegeben, nicht allein, Hanoi sieht genau so aus. Und da sollte man – sgevolker – punkten können. Effektiv waren wir ja bisher.

    Aber insgesamt, bei nüchterner wie bei volltrunkener Betrachtung: Wir spielen derzeit so shicé, dass wir damit nix gewinnen können. Und verantwortlich dafür mache ich derzeit den Trainer. Weil die Defizite überwiegend in sein Ressort fallen.

    Ich habe durchaus Hoffnung auf Verbesserung durch Veränderung. Die Mannschaft kann besser, das glaube ich gesehen zu haben. Ich habe schon die Hereinnahme von Stender und Aiges gelobt. Sobald ich einen Hauch eines Schweifs einer Qualitätsverbesserung feststellen kann, werde ich das loben. Aber derzeit ist das Mist.

  258. ZITAT:
    “Also bitte, einer muss ja hier den Horst machen. Könnte btw. gerade eine ordentlichen Schluck von deinem Teufelszeug gebrauchen.”

    Wenn wir so weiter kicken, haben wir definitiv zu wenig im Keller.

  259. Ich würde hier vieles auf die Verletzungen zurückführen. Die Sicherheit, die Zamprano vermittel fehlt auffällig. Und ohne Meier hängt sein Partner doch sehr in der Einsamkeit.

  260. ZITAT:
    “Ich würde hier vieles auf die Verletzungen zurückführen. “

    +1! Und wenn ich dann noch lese, dass Ersatzspieler (hier Kadlec, vormals scheinbar Madlung) im Training bisweilen unmotiviert scheinen, wüßte ich auch nicht, wie diese aufzufangen wären. Sicher ist der Trainer dafür da, die in den Allerwertesten zu treten. Aber ein Top-Spieler ist so einer für mich auch nicht.

  261. ZITAT:
    “@ DC, #258
    Während die meisten anderen ihre Findungsphase abgeschlossen haben, werden wir immer chaotischer. Das macht mir wirklich große Sorgen. Da sind wir, zugegeben, nicht allein, Hanoi sieht genau so aus. Und da sollte man – sgevolker – punkten können. Effektiv waren wir ja bisher. “

    Absolut, in Hannover kann man punkten.

  262. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Also bitte, einer muss ja hier den Horst machen. Könnte btw. gerade eine ordentlichen Schluck von deinem Teufelszeug gebrauchen.”

    Wenn wir so weiter kicken, haben wir definitiv zu wenig im Keller.”

    Bis Mai zur Abstiegsfeier wird es reichen, würde Cardoso jetzt schreiben :-)

  263. ZITAT:
    “Ich würde hier vieles auf die Verletzungen zurückführen. Die Sicherheit, die Zamprano vermittel fehlt auffällig. Und ohne Meier hängt sein Partner doch sehr in der Einsamkeit.”

    Aha. 47 Minuten hat Sefe jetzt ohne Meier gespielt. Gegen Paderborn, Stuttgart und die letzten Spiele aber leider schon. Und wie es schon woanders stand: Das fehlen von Trapp oder Zambrano sollte nicht dazu führen, dass Hasebe kaum einen Ball zum Mann bringt, Inui und Piazon körperlos spielen, Spieler generell nicht wissen was sie zu tun haben.
    Und dass hier in Diskussionen über fehlende Struktur immer Djakpas Verletzung mit genannt wird ist eh das geilste. ….

  264. ZITAT:
    “Absolut, in Hannover kann man punkten.”

    Mit! Ich verweise in diesem Zusammenhang auf den letzten Post von Dienstag abend. Die Kommentare von Scholl waren sehr deutlich. Der Moderator wollte es gar nicht zulassen (bloß nicht das Nest (=Produkt) beschmutzen)

  265. Ich finde die Kritik von Marco Russ in dieser Form absolut daneben und Total RESPEKTLOS
    gegenüber einem Spieler der solche Verdienste um die Entracht hat und sich auch immer als
    super Sportler und Mannschaftskapitän in langen Jahren bewährt hat wie Jürgen Grabowski.

    Einen Weltmeister und Vereinsikone so anzugreifen grenzt an Beleidigung !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    (.. und zwar vollkommen egal ob er 1920 , 1950 oder 1970 gespielt hat )

    Marco Russ kann fußballerisch gesehen einem Jürgen Grabowski allenfalls die Kickstiefel putzen !

  266. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Absolut, in Hannover kann man punkten.”

    Mit! Ich verweise in diesem Zusammenhang auf den letzten Post von Dienstag abend. Die Kommentare von Scholl waren sehr deutlich. Der Moderator wollte es gar nicht zulassen (bloß nicht das Nest (=Produkt) beschmutzen)”

    Sorry, aber die Analyse von Scholl war für die Tonne. Er will aus einem fünfminütigen Zusammenschnitt erkannt haben, dass es in der Mannschaft von Hannover nicht stimmt.

  267. Scholl ist ein dreckiger Populist der das Volk mit schmissigen Sprüchen bespaßt, das als Analyse verkauft und davon vom willfähigen Volk bejubelt wird.
    Erkenntnisgewinn: Null.

  268. Dummerweise sind gerade vor allem unsere Fighter verletzt: Zambrano, Djakba, Vadez und auch Trapp der ja mittlerweile eine echte Kante ist. Diejenigen also die Systemunverständnis durch Kampf und Präsenz wettmachen konnten…

  269. ZITAT:
    “!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!”

    Hauptschlagader geplatzt? Gut.

  270. ZITAT:
    “Scholl ist ein dreckiger Populist der das Volk mit schmissigen Sprüchen bespaßt, das als Analyse verkauft und davon vom willfähigen Volk bejubelt wird.
    Erkenntnisgewinn: Null.”

    Leider wahr.

  271. Bei Funkel und später dann auch beim Veh hatte ich immer den Eindruck das unser Spiel nach vorne hin nicht ausgewogen ist. Und es uns im Bereich des Gegnerischen Strafraums an Anspielstationen fehlt.

    Jetzt unter Schaaf ist’s andersrum das Mittelfeld und die Offensive hat eine gewisse Dichte, jedoch fehlt es in der Defensive an Präsenz und der viel beschworenen Kompaktheit.

    Schön wäre doch echt irgendwie beides haben zu können (träum!).

  272. Über Scholl und seine populistischen Sprüche habe ich mich oft genug aufgeregt. Werde ich JETZT NICHT WIEDER TUN.

    (271 Lieblingskommentar bis jetzt für heute !!!!!!!!!!!!!!!! )

  273. “Absolut, in Hannover kann man punkten.”

    Jou. Wir werden sie aus ihrem Stadion hauen. Davon bin ich voll überzeucht. Zu Hause können die gar nix. Die haben von vier Spielen nur drei gewonnen.

  274. ZITAT:
    “”Absolut, in Hannover kann man punkten.”

    Jou. Wir werden sie aus ihrem Stadion hauen. Davon bin ich voll überzeucht. Zu Hause können die gar nix. Die haben von vier Spielen nur drei gewonnen.”

    Das steht genau wo?

  275. Hannover spielt erbärmlich. Da scheint es in der Mannschaft nicht zu stimmen, nein?

  276. “Sorry, aber die Analyse von Scholl war für die Tonne. Er will aus einem fünfminütigen Zusammenschnitt erkannt haben, dass es in der Mannschaft von Hannover nicht stimmt.”

    Wenn Du meinst. In meiner Sportart wäre ich dazu in der Lage, zu erkennen, ob einer will oder nicht. Ob man öffentlich drüber redet oder nicht, ist eine andere Frage. Seine Motive interessieren mich aber Null. Die Aussage bleibt interessant.

  277. “Das steht genau wo?”

    In der 279.

  278. ZITAT:
    “Hannover spielt erbärmlich. Da scheint es in der Mannschaft nicht zu stimmen, nein?”
    Neinnein, nie nimmer nicht. Nachdem der Mehmet das behauptet hat, steht fest, dass es 11 unzertrennliche Freunde sind. Fakt!

  279. ZITAT:
    “Hannover spielt erbärmlich. Da scheint es in der Mannschaft nicht zu stimmen, nein?”

    Das möchte ich nicht beurteilen. Habe erst drei Minuten bisher gesehen.

  280. ” Einen Weltmeister und Vereinsikone so anzugreifen grenzt an Beleidigung !!!!!!!!!!!!!!!!!!!”

    Wieso eigentlich “grenzt”? Das war doch eine. Glatt.

  281. ZITAT:
    “Einen Weltmeister und Vereinsikone so anzugreifen grenzt an Beleidigung !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wieso eigentlich “grenzt”? Das war doch eine. Glatt.”

    “Voll-Experte” ist eine “glatte Beleidigung”? Ich denke da kann man anderer Meinung sein.

  282. Eintracht Frankfurt. Ein Verein wie Ich und du.

  283. ZITAT:
    “”Voll-Experte” ist eine “glatte Beleidigung”? Ich denke da kann man anderer Meinung sein.”

    Ich denke, man sollte den Rest des Kommentars nicht gänzlich ignorieren.

  284. Ich arbeite schon man an unserer Positionierung. Ich rede nicht nur, ich tue auch was.

    “Eintracht Frankfurt: Ein Verein wir Ich und du.” ist übrigens auch fürs Unterhaus lizenziert.

  285. ZITAT:

    Ich denke, man sollte den Rest des Kommentars nicht gänzlich ignorieren.”

    Gerne. Und wo ist da die “glatte Beleidigung”? Ernsthaft. Vielleicht sollte man sich mal überlegen was man so sagt. Nicht nur der Herr Russ. Was der sich zur Zeit im Internet anhören darf, das nenne ich Beleidigung. Glatt. Aber vielleicht irre ich. Deshalb gerne: wo ist die Beleidigung in den überlieferten Aussagen?

  286. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jetzt würde mich aber echt mal interessieren, was ihr an Schaafs Stelle eigentlich mit den verbliebenen Spielern anders gemacht hättet bei gleichzeitig garantierter Verbesserung des Ergebnisses.”

    Ich hätte denen die Woche vorher oder besser: die Wochen und Monate vorher gezeigt, wie Lauf- und Passwege zu koordinieren sind, ich hätte mit den Abwehrspielern verschieben und Stellungsspiel und Gegner stellen geübt und und mit allen Freilaufen und Anbieten bei eigenem Ballbesitz sowie Zuspiele in die Spitze. Das können auch unsere Spieler wesentlich besser erlernen als sie es derzeit ausführen.

    Also: das hätte ICH natürlich nicht, weil ich ja kein qualifizierter Bundesligatrainer bin. Aber Schaaf hätte das können. Sollen. Müssen”

    Hey, du Schlaumayer, diese Dinge hättest du also üben lassen?

    Es ist hanebüchen, wie hier ohne jedes eigene Wissen, ohne jede eigene Anschauung kluggeschissen wird. Ich verstehe, daß man nicht das Training besichtigen kann, weil berufstätig. Oder nicht besuchen will, weil doofe Freizeitgestaltung. Dann halte ich aber mein Maul zu diesem Thema. Oder geht es nur darum, mit diesem dämlichen Gequatsche den Trainer mit aller Gewalt zu diskreditieren? Das ist dünn, ganz dünn.

    Die Dinge, die du würdest/hättest trainieren lassen, trainiert Schaaf seit seinem ersten Tag hier, unermüdlich, immer wieder, mit hoher Intensität. Man fragt sich als Beobachter, wieso er mit dem Fußball hier bei Pontius und Pilatus anfangen muß, wieso diese basics nicht sitzen bei Profis, warum er damit wichtige Trainingszeit verbringen muß.

    Russ hat mal irgendwann in der jüngeren Vergangenheit beiläufig fallen lassen, daß man bei Veh “eher weniger” taktisch geschult wurde. Das war noch diplomatisch ausgedrückt. Eigentlich hätte er “nie” sagen müssen.Ganz offensichtlich war ja schon unter Veh, wie unmöglich es der Mannschaft fiel, ein zweites oder gar drittes System zu erlernen, geschweige denn im Spiel umzusetzen. Dieses jahrelange massive Versäumnis hat Schaaf hier angetroffen. Das taktische Unvermögen der Mannschaft ist gravierend und offenbar nicht binnen Wochen zu verbessern. Wenn überhaupt jemals, unterdurchschnittliche Spieler eben. Wenn doch mehr als das, dann jahrelang in der Komfortzone gelebt. Keine Weiterbildung quasi.

    Und keiner hat’s moniert. Immer nur laufengelassen. Jetzt ist einer da, der sich wenigstens diese undankbare Knochenmühle antut. Leider ist er zu kollegial, den vorgefundenen Saustall anzuprangern.

  287. ZITAT:
    “Scholl ist ein dreckiger Populist der das Volk mit schmissigen Sprüchen bespaßt, das als Analyse verkauft und davon vom willfähigen Volk bejubelt wird.
    Erkenntnisgewinn: Null.”

    plus 111 !

  288. interessante Einschätzung, danke dir.

  289. “Das steht genau wo?”

    In der Tabelle.

  290. Danke, uaa.

    Erklärt aber alles nicht, warum Iggy beim 0:2 nicht angreift, Medo einen Scheißball nach dem anderen spielt, Hasebe mitläuft, Chandler überhaupt nicht in oder aus dem Quark kommt, Piazon keinen Zweikampf gewinnt und Meier den Kopf hängen lässt.

    Sind ja fast alles gestandene Bundesligakicker und das sind Basics. Und selbst die klappen zur Zeit nicht. (Antwort im Fall Meier überflüssig)

  291. ZITAT:
    “Gerne. Und wo ist da die “glatte Beleidigung”? Ernsthaft.”

    Ja mei, was sollen wir da diskutieren. Ich finde die gesamte Aussage beleidigend. Allerdings schrub ich weiter oben ja schon, dass ich es dennoch gut finde, wenn Einer sagt, was er denkt.

    “Vielleicht sollte man sich mal überlegen was man so sagt. Nicht nur der Herr Russ. Was der sich zur Zeit im Internet anhören darf, das nenne ich Beleidigung. Glatt. Aber vielleicht irre ich.”

    Ohne das lesen zu wollen, gehe ich davon aus, dass das deutlich beleidigender ist, also unterirdisch. Ändert aber nichts an meiner Wertung. Ich wäre beleidigt, wenn man so über mich spräche. Wenn Du das als normal, respektlos oder wie auch immer empfindest, fein.

    Disclaimer: Wollte Grabi auch nicht in Schutz nehmen. Wer mit kegelt, muss mit aufstellen. Inhaltlich bin ich da eh mehr beim Maggo.

  292. ZITAT:
    “interessante Einschätzung, danke dir.”

    + 1

    Wobei ich mich schon frage, warum man davon im Spiel so wenig sieht.
    Wie macht sich den Kisombi uaa? Kann man den mal als AV werfe?

  293. “Man fragt sich als Beobachter, wieso er mit dem Fußball hier bei Pontius und Pilatus anfangen muß, wieso diese basics nicht sitzen bei Profis, warum er damit wichtige Trainingszeit verbringen muß.”

    Das sind interessante NEWS. Schaaf hat also taktisch betrachtet einen XXX-Haufen übernommen?

  294. ZITAT:
    “”Das steht genau wo?”

    In der Tabelle.”

    Ich meinte wo ich das Gegenteil geschrieben habe?

  295. OHA, die 293 von upandaway hats aber in sich, und bestätigt vieles was ich mir schon gedacht habe –> Schaaf ist taktisch stärker als Veh ;)

  296. ZITAT:
    “interessante Einschätzung, danke dir.”

    +1! Deckt sich erstaunlich mit dem, was ich als Nicht-Trainingsbeobachter ohne jegliche Insight schon lange befürchte. Also ehrlich danke, uaa (an der Stelle auch für die manches Mal hier verlinkten Traimingsberichte aus dem Blog Forum)!!!

  297. ZITAT:
    “Schaaf ist taktisch stärker als Veh ;)”

    das ist für den interessierten Beobachter aber keinerlei Verwunderung wert

  298. “Ja mei, was sollen wir da diskutieren. Ich finde die gesamte Aussage beleidigend.”

    Die Aussage ist vieles. Unnötig, bezeichnend, überzeichnend, in Rage erfolgt, unbedacht. Beleidigend eher nicht. Und “glatt”, was in dem Zusammenhang sogar noch eine Steigerung sein dürfte, wohl noch weniger. Dazu muss man jemanden mehr als einen “Vollexperten” bezeichnen. Man sollte da die Kirche mal im Dorf lassen.

    Meine Meinung. Bevor der Russ hingerichtet wird.

  299. @ Boccia,
    du hast ja mitgekriegt wie es hier lospoltert wenn man das schreibt, ich habs ein paar mal erlebt, heute habens ein paar andere erlebt. In weiser Voraussicht, hast du dich ja noch halbwegs gemässigt in diese richtung geäussert, das sollte ich mir abschauen ;)

  300. ZITAT:
    “Das sind interessante NEWS. Schaaf hat also taktisch betrachtet einen XXX-Haufen übernommen?”

    Bevor ich völlig verwirrt bin, was hat er denn nun, der Trainer? Eine komplett neue Mannschaft zu schulen oder einen versauten Haufen übernommen, dem alles beigebracht werden muss?

    Ich denke wir sollten uns da erst mal einigen.

  301. ZITAT:
    “Ich denke wir sollten uns da erst mal einigen.”

    hihi

  302. Danke, uaa.

    Ich meine so gar ab und Schaafs Plan erknenen zu können, wenn’s z.B. mit Doppelpass schnell über die Außen nach vorne geht. Aber dann wirkt’s oft, als hätten die weiteren Spielzüge noch nicht auf dem Lehrplan gestanden.

  303. ZITAT:
    “Meine Meinung. Bevor der Russ hingerichtet wird.”

    In DEN Topf willst Du mich schmeißen, nachdem ich ihn hier mehrfach verteidigt habe? Ich ihn durchaus verstehe und mich auch Null darüber aufrege? Nur, weil ich die Aussage beleidigend finde und zwar als glatt im Sinne von “gibt es meiner Meinung nach nichts drum herum zu reden”? Na gut, wenn Du meinst…

  304. Der Grabi ist ja heute eher ein Vollexperte im Golf als im Fußball.

  305. @Diva

    Das bezog sich NICHT auf dich. Natürlich nicht, sage ich mit keinen Wort. Das bezog sich auf das, was (auch hier) WIRKLICH beleidigendes über Russ gesagt wurde. Mit Schimpfworten. Richtigen Schimpfworten.

    (Jetzt weiß ich immer noch nicht was er so beleidigendes losgelassen hat. Aber ist gut)

  306. Ich gestehe übrigens, dass ich den Berichten über Vehs zu lasches Training immer sehr (zu) skeptisch gegenüberstand. Im Nachhinein und mit ein wenig emotionalem Abstand, passt das eigentlich sehr gut ins Bild. Nunja…

    #EFC Reuige Diva

  307. ZITAT:
    “Meine Meinung. Bevor der Russ hingerichtet wird.”

    Russ hat halt auch ‘ne nicht gerade rühmliche Vorgeschichte in Sachen Medien.

    Drüben haben’s zwei schön auf den Punkt gebracht:

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f13175785

  308. “Bevor ich völlig verwirrt bin, was hat er denn nun, der Trainer? Eine komplett neue Mannschaft zu schulen oder einen versauten Haufen übernommen, dem alles beigebracht werden muss?
    Ich denke wir sollten uns da erst mal einigen.”

    Keine Ahnung. Mir scheint, so suggeriert es die Aussage, nein besser: so interpretiere ich uaa, dass sich das für Schaaf so anfühlen als wäre er zum HSV gegangen und hätte gemerkt, dass einige Spieler nur A-Jugend-Niveau haben (oder gar nichts drauf haben) und die einfachsten Verschiebe-Dingens nicht beherrschen.

  309. ZITAT:
    “Der Grabi ist ja heute eher ein Vollexperte im Golf als im Fußball.”

    Das weiß ich nicht. Ich kann mich aber nicht erinnern, ihn je im Training, in einer PK, in einem Gespräch mit Trainern, aktiven Spielern oder Analysten des Vereins gesehen zu haben. Was nichts heißt.

  310. ZITAT:
    “Keine Ahnung. Mir scheint, so suggeriert es die Aussage, nein besser: so interpretiere ich uaa, dass sich das für Schaaf so anfühlen als wäre er zum HSV gegangen und hätte gemerkt, dass einige Spieler nur A-Jugend-Niveau haben (oder gar nichts drauf haben) und die einfachsten Verschiebe-Dingens nicht beherrschen.”

    Mag sein. Jetzt kommen diese Spieler aber aus ganz verschiedenen Vereinen. Also war nicht nur Veh eine taktische Wildsau, nicht?

  311. ZITAT uaa #293:
    “..
    Hey, du Schlaumayer, diese Dinge hättest du also üben lassen?….”

    Ich sehe und bewerte nur das Ergebnis: Hühnerhaufen. Und ich hatte es bei Veh besser bis nicht so schlimm in Einnerung.

    Danke aber für Deine Einschätzung. Ich will keineswegs auf Schaaf einkloppen, mag ihn als Mensch und werde mich freuen, wenn es mit ihm besser wird. Ziehe in Betracht meine Analyse zu verfeinern…

  312. Danke auch uaa.

    Aber wenn eine Mannschaft taktisch ungeschult ist, sollte man das mE als Trainer berücksichtigen und die Schulung sanft voran treiben und nicht mit dem Holzhammer diesen taktischen Trümmerhaufen in jedem Spiel in anderer Formation auflaufen lassen. Das sit nämlich ein Widerspruch in sich.

    Meine Meinung.

  313. ZITAT:
    “(Jetzt weiß ich immer noch nicht was er so beleidigendes losgelassen hat. Aber ist gut)”

    Nö! Dann nochens (jetzt quäl ich Dich – haste davon):
    * “so ein” = irgendein, spricht ihm seinen Promistatus ab
    * “Voll-Experte” = kann nur ironisch gemeint sein, i.e. herabwertend. “Voll” als Präfix erinnert doch fatal an Vollhonk, Vollhorst, Vollpfosten, etc.
    * “20 er Jahre” =seniler Uropa
    * “sein Maul aufmacht”: so rede ich zumindest nur über Leute, die ich explizit abqualifizieren will

    Ist natürlich meine Interpretation und eine Frage des Empfindens. Aber in Summe sehe ich das so. Soll aber auch Leute geben, die das Wort “Idiot” vollkommen normal finden.

    Für mich ist ein Kinnhaken ein Kinnhaken. Das heisst nicht, dass man sich selbigen nicht verdienen kann

  314. Das ist frankfurter Fußballsprech. Wenn wir uns darüber aufregen, können wir Mädchenbridge spielen

  315. ZITAT:
    “Das ist frankfurter Fußballsprech. Wenn wir uns darüber aufregen, können wir Mädchenbridge spielen”

    Macho!

  316. “Ich kann mich aber nicht erinnern, ihn je im Training, in einer PK, in einem Gespräch mit Trainern, aktiven Spielern oder Analysten des Vereins gesehen zu haben.”

    Eben. Der Grabi ist eine Eintracht-Legende. Seine Verdienste um den Verein kann man nicht genug würdigen. Aber das ist 40 Jahre her. Danach ist er jahrzehntelang abgetaucht. Und heute kommt er plötzlich als BLÖD-Kolumnist um die Ecke. Also wenn ich mich da in den Marco Russ hineinversetze, dann habe ich vollstes Verständnis für seine Aussagen, die er unmittelbar nach dem Spiel im Affekt getätigt hat.

    Und – um es noch einmal zu bekräftigen – was ist an dem Wort “Vollexperte” beleidigend?

    Der Grabi sieht das wahrscheinlich selbst auch entspannter als manche Kommentatoren hier oder im Forum.

  317. ihr seit auch alles Vollexperten. Mancher eher voll, anderer eher Experte.

  318. Je voller, desto Experte;-)

  319. ZITAT:
    “ihr seit auch alles Vollexperten. Mancher eher voll, anderer eher Experte.”

    Zweites bezweifle ich, ernsthaft.

  320. ZITAT:
    “ihr seit auch alles Vollexperten. Mancher eher voll, anderer eher Experte.”

    Ich vereinige beide Eigenschaften auf das trefflichste.

  321. Frage an unsere vollen Experten: Was machen wir mit unseren AV in Hannover? Wieder Okapi und Iggy oder Kinsombi/Chandler mal probieren?

  322. ZITAT:
    “Frage an unsere vollen Experten: Was machen wir mit unseren AV in Hannover? Wieder Okapi und Iggy oder Kinsombi/Chandler mal probieren?”

    Ihnen zwei Mittelfeldspieler zur Unterstützung zur Seite stellen.

  323. ZITAT:
    “Frage an unsere vollen Experten: Was machen wir mit unseren AV in Hannover? Wieder Okapi und Iggy oder Kinsombi/Chandler mal probieren?”

    Iggy, wenn, dann nur noch als DM-Terrier. Daher würde ich rechts den Chandler und links. Keine Ahnung.

  324. ZITAT:
    “Das ist frankfurter Fußballsprech. Wenn wir uns darüber aufregen, können wir Mädchenbridge spielen”
    “Der Grabi sieht das wahrscheinlich selbst auch entspannter als manche Kommentatoren hier oder im Forum.”

    Wer hat sich eigentlich hier aufgeregt und wer war unentspannt. Würde mich echt mal interessieren. Die 271 natürlich ausgenommen.

  325. Iggy fand ich als RV zu Beginn recht brauchbar und besser als Chandler. Dann ging seine Leistung stark bergab. Im DM ist kein Platz, falls Madlung wieder IV und somit Russ im DM spielt. Vielleicht würd ich Russ gar mal ne Pause geben. Der wirkte zuletzt in seinen Aktionen ziemlich fahrig.

    War Medo gegen Gladbach später nicht RV? WÄre das noch ne Option? Dann wäre Chandler für links mal frei.

    Andererseits würde ein Umbau dem ce’schen Einspielen widersprechen. Hm.

  326. Ah, ich hätte vorher trinken sollen… na gut, das lässt sich nachholen.

  327. ZITAT:
    “Wer hat sich eigentlich hier aufgeregt und wer war unentspannt. Würde mich echt mal interessieren. Die 271 natürlich ausgenommen.”

    Los gehts glaub ich mit der 17. Bin jetzt aber zu faul alles nochmal aufzurollen.

  328. ZITAT:
    “Vielleicht würd ich Russ gar mal ne Pause geben. Der wirkte zuletzt in seinen Aktionen ziemlich fahrig..”

    Anderson ist fraglich, daher wird das nix mit der Pause für den Russ.

  329. Der Eintrachtfan im ZDF ist in der ersten Runde raus geflogen.

    Fernsehmafia ZDF!!

  330. @Jim

    Wieder ein kompletter Umbau? Nee, oder? Und du sprichst mit Iggy ein Thema an, was ich vorhin schon angesprochen hatte, und worauf leider keine Antwort kam: wer ist in den letzten vier Monaten besser geworden? Oder doch eher schlechter, so wie ich es bei Iggy empfinde?

  331. Links Russ? Modell Höwedes? Aber wieder was neues? Oczis nächste Chance.Kinsombi.
    Mittelfeld? Wer kann halbwegs kicken und macht sich nicht in die Hose? Aiges, Hase, Russ, Mayer. Und wie ordnet man die an? Stendera. Noch irgendeiner, der links kann? Inui vor Oczi? Oh je. Medo?
    Katze. Alternativlos.

    Irgendwo muss doch der Knoten mal platzen. Auf geht`s Thomas Schaaf.

  332. Medo hat am Ende ganz gut RV gespielt, fand ich. Letztlich sieht aber jeder AV scheisse aus, wenn er völlig allein verteidigen muss gegen mehre Gegner.

  333. ZITAT:
    “ZITAT:
    Ihnen zwei Mittelfeldspieler zur Unterstützung zur Seite stellen.”
    So isses.

  334. Wober die Hannoveraner eh nicht gerade die Mörderspieler auf den Außen haben, glaube ich.

  335. Bamba fraglich? Dann bleiben gar nicht viele Optionen. Hasebe bitte auf gleicher Höhe wie Medojevic und Russ direkt vor der Abwehr. Dafür Stendera/Aigner davor etwas enger zusammenziehen. im Sturm Kadlec für den gesperrten Seferovic.

    Optionen:
    Falls Chandler fit ist, den ggf. für Ignjovsi als RV aufbieten.
    Falls Bamba nicht kann, Russ neben Madlung in die IV, Iggy ins DM und Chandler als RV.
    Inui evtl für Stendera. Kann aber gerne auch erst später eingewechselt werden.

  336. Mal nachgeschaut. Die LV sind alle verletzt, RV spielen Sakai oder Rankovic, RM/RA ist Bittencourt und LM/LA wird wogl der uns allen bekannte Prib spielen.

    Das sind übersichtliche und spielbare Außenbahnen, wie ich finde.

  337. Zu Hannover äußere ich mich erst nach Rücksprache mit Scholl. Sorry.

  338. ZITAT:
    “Ah, ich hätte vorher trinken sollen… na gut, das lässt sich nachholen.”

    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

  339. ZITAT:
    “Zu Hannover äußere ich mich erst nach Rücksprache mit Scholl. Sorry.”

    Das verstehe ich.

  340. Kinsombi werfen, Stendera und Aigner gerne wieder auf den Positionen des letzten Spiels, rechts hinten Chandler wenn er fit ist, ansonsten Medojevic da mal etwas länger ausprobieren. Nur ein drohender Bamba-Ausfall bringt mich da ein bisschen ins schwitzen, eine IV Madlung/Russ würde meinen Puls doch arg in die Höhe treiben, weil beide nicht die allerschnellsten und auch leider nicht die allerbeweglichsten sind. Sollte Bamba ausfallen wäre diese Variante allerdings alternativlos.

  341. ZITAT:
    “Mal nachgeschaut. Die LV sind alle verletzt, RV spielen Sakai oder Rankovic, RM/RA ist Bittencourt und LM/LA wird wogl der uns allen bekannte Prib spielen.

    Das sind übersichtliche und spielbare Außenbahnen, wie ich finde.”

    Sagen wir’s mal so: Gegen Gladbach überfordert, reicht womöglich gegen Hanoi? Auf unserem RA ja. Der Rest wird sich zeigen. Peace!

  342. ZITAT:
    “Stendera [..] gerne wieder auf den Positionen des letzten Spiels”

    ich würde ihn ja lieber zentral sehen und nicht links

  343. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ah, ich hätte vorher trinken sollen… na gut, das lässt sich nachholen.”

    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.”

    Jo! Is wie um 18h zum Karneval gehen…

  344. ZITAT:
    “Jo! Is wie um 18h zum Karneval gehen…”

    Kann je nach Interessenslage kann durchaus sinnvoll sein. ^^

  345. ZITAT:
    “Zu Hannover äußere ich mich erst nach Rücksprache mit Scholl. Sorry.”

    Dein Beitrag beweist wieder einmal das du keine Ahnung vom Fußball hast!

  346. Ich hätte ein ‘kann’ günstig abzugeben.

  347. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jo! Is wie um 18h zum Karneval gehen…”

    Kann je nach Interessenslage kann durchaus sinnvoll sein. ^^”

    Nüchtern nicht auszuhalten. Meine Meinung.

  348. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jo! Is wie um 18h zum Karneval gehen…”

    Kann je nach Interessenslage kann durchaus sinnvoll sein. ^^”

    Nüchtern nicht auszuhalten. Meine Meinung.”

    Aber Du bist bei der Verteilung vorne dran.

    Amateure die heutige Jugend.

  349. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Keine Ahnung. Mir scheint, so suggeriert es die Aussage, nein besser: so interpretiere ich uaa, dass sich das für Schaaf so anfühlen als wäre er zum HSV gegangen und hätte gemerkt, dass einige Spieler nur A-Jugend-Niveau haben (oder gar nichts drauf haben) und die einfachsten Verschiebe-Dingens nicht beherrschen.”

    Mag sein. Jetzt kommen diese Spieler aber aus ganz verschiedenen Vereinen. Also war nicht nur Veh eine taktische Wildsau, nicht?”

    Du weißt doch genau, wann die diversen Spieler hier bei und eingetroffen sind. Du weißt noch, mit welcher Jugendmannschaft wir auf Vorbereitungsfahrt waren? Wie hätte man diese unterschiedlich geschulten Typen taktisch aufeinander einstellen sollen? Schaaf lernt doch die allermeisten erst während des Spielbetriebs wirklich kennen, nimmt ihre fußballerischen und taktischen Fähigkeiten und sonstigen skills (Schnelligkeit, Kampfbereitschaft, Variabilität, usw) erst jetzt wahr, insbesondere die Aus- und Einwirkungen auf ein Mannschaftsgefüge. Mich wundern seine Variationen überhaupt nicht. Die Verletzten, wegen denen er ebenfalls immer neu variieren muß, darf ich auch nochmal erwähnen, ebenso den tiefen personellen Einschnitt, den diese Mannschaft im Sommer hinnehmen mußte, der in seiner Auswirkung völlig verkannt wird. Ganz überwiegend muß er mit dem arbeiten, was ihm hingestellt wurde. Und er flennt nicht mal, wohltuenderweise.

    Ich verteidige ihn gegen haltlose Vorwürfe. Das verdient er. Ich schätze die wahrhafte Kärrnerarbeit, die er und sein Team jeden Tag auf den Platz bringt. Man muß nur erlebt haben, wie er genau bei den taktischen Übungen die Burschen hinten am Jersey packt, sie so mit sanfter Gewalt in die Richtung bugsiert, die er vorgibt, die ihm vorschwebt, rennend, gestikulierend, fluchend vor Zorn ob deren Begriffsstutzigkeit, begeisternd lobend, wenn’s auch nur halbwegs geklappt hat. Und man spürt bei allen seinen Bemühungen am Ende dennoch immer wieder eine gewisse Ohnmacht, auf jedenfall Ermüdung. Er weiß genau, daß es (noch) nicht wirklich sitzt.
    Seine Arbeitsmoral und die seines gesamten Teams ist enorm. ich will nicht glauben, daß die zu keinem halbwegs vernünftigen Ergebnis führen kann. Im übrigen: die anderen 17 Trainer kochen auch nur mit Wasser. So wahnsinnig kompliziert, wie hier Fußball manchmal versystematisiert wird, ist es denn doch nicht. Klar, es gibt jede Menge besserer und besser geschulter Spieler als unsere. Das ist der Unterschied. Was jeder Gladbacher Spieler trefflich vorgeführt hat.

    Was man Schaaf unbedingt ankreiden kann ist, daß er es bisher nicht geschafft hat, der Mannschaft unbedingten Siegwillen einzubläuen. Sonst hätte uns Paderborn nicht geschlagen. Die haben nämlich nicht die besseren und besser geschulten Spieler.

  350. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jo! Is wie um 18h zum Karneval gehen…”

    Kann je nach Interessenslage kann durchaus sinnvoll sein. ^^”

    Nüchtern nicht auszuhalten. Meine Meinung.”

    Aber Du bist bei der Verteilung vorne dran.

    Amateure die heutige Jugend.”

    Ich habe die Meinige dort verbracht. Das können wir gerne ausfechten, alter Mann….

  351. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich habe die Meinige dort verbracht. Das können wir gerne ausfechten, alter Mann….”

    Hej, ich bin im besten Alter und das schon lange.

  352. “Was man Schaaf unbedingt ankreiden kann ist, daß er es bisher nicht geschafft hat, der Mannschaft unbedingten Siegwillen einzubläuen. Sonst hätte uns Paderborn nicht geschlagen. Die haben nämlich nicht die besseren und besser geschulten Spieler.”

    Seltsam, ich kann dir soweit unbedingt in deiner Argumentation folgen, nur diese “conclusio” verstehe ich wiederum nicht. Siegeswillen gab es in Paderborn m.E. Man hat sich nur die Butter vom Brot nehmen lassen. Und das relativ leicht. Why?

  353. @ 358 “uaa”:

    Ich glaube auch, dass Schaaf “ein Guter” ist. Mir ist er vom Typus her grundsympathisch. Ein guter Fußball-Lehrer, kein Zweifel!

    Ich glaube die Wahrheit ist ganz simpel:

    Die SGE hat in summa nicht bundesliga-taugliche Spieler (einige wenige ausgenommen, Zambrano, Trapp, Meier, Aigner).

    Na klar, sind das sonst alles nette Jungs (mit Inui hing ich gerne mal in eine Sushi-Bar ab, trünke Sake und anschließend singe ich mit ihm Karaoke; aber er ist und bleibt nun einmal ein “Flitzfurz” [Ausdruck stammt nicht von mir, ist aber treffend]; und mit einem Russ könnte man sicher gut grillen und ein Bier zwitschern, aber ein guter Fußballer, der Bälle annehmen und Flanken ans Ziel bringen kann, wird er halt nie; es ist halt Zement-Herries Resterampe, und das geht so seit Jahren; und da nützt auch nix die Pomade im Haar von Bruno).

    Mit diesem Kader reicht´s hat nur zum Bibbern und Zittern. Ist okay, ich bin ja Frankfurter, ich halt´ das aus.

    Man darf sich halt nur nix schönreden.

  354. @358

    Finde viel Plausibles und Logisches, dazu mir fehlende Information (Steinchen).
    Danke!

  355. ZITAT:
    “Ich habe die Meinige dort verbracht. Das können wir gerne ausfechten, alter Mann….”

    “Hej, ich bin im besten Alter und das schon lange.”

    Pah! Da bin ich ja schon seit 20 Jahren.

  356. @ UAA

    Es ist doch wirklich interessant, dass die ganzen Sachen die du als erfahrener Trainingsbeobachter ansprichst (Viele Verletzte, keine anständige Vorbereitung, individuelle Klasse einfach nicht ausreichend) hier bis vor kurzem noch mit “lass ich nicht gelten” oder “schönfärberei” abgefertigt wurden. Der Trainer, dem du eine “enorme Arbeitsmoral” nachsagst wurde hier nach jedem Ballverlust mit “Schaaf raus” oder “Kein Plan, Kein System” bedacht, bis hin zu der Annahme, er würde Ballverluste trainieren lassen und absichtlich auf schlechte Spieler setzen weil er die so mag.

    Man kann ja durchaus erbost darüber sein, was die Mannschaft derzeit spielt, die Defizite sind ja auch klar sichtbar, aber diese Polemik die hier in den letzten Tagen zu lesen war, ist einfach zum kotzen. Schön, dass das mit deinem Beitrag oben nun seltener der Fall sein wird, danke dafür !

  357. “Man kann ja durchaus erbost darüber sein, was die Mannschaft derzeit spielt, die Defizite sind ja auch klar sichtbar, aber diese Polemik die hier in den letzten Tagen zu lesen war, ist einfach zum kotzen.”

    Ganz genau. Gut, dass das mal gesagt wird! Wo kommen wir denn dahin, wenn plötzlich nur noch pointiert überspitzt wird? Oder noch schlimmer: Nur noch polemisiert wird? Da frage ich mich: Wer ist der Nächste? Wer wird das nächste Opfer sein? Die Politik? Der Staat?

  358. ZITAT:
    “@ UAA

    Es ist doch wirklich interessant, dass die ganzen Sachen die du als erfahrener Trainingsbeobachter ansprichst (Viele Verletzte, keine anständige Vorbereitung, individuelle Klasse einfach nicht ausreichend) hier bis vor kurzem noch mit “lass ich nicht gelten” oder “schönfärberei” abgefertigt wurden. Der Trainer, dem du eine “enorme Arbeitsmoral” nachsagst wurde hier nach jedem Ballverlust mit “Schaaf raus” oder “Kein Plan, Kein System” bedacht, bis hin zu der Annahme, er würde Ballverluste trainieren lassen und absichtlich auf schlechte Spieler setzen weil er die so mag.

    Man kann ja durchaus erbost darüber sein, was die Mannschaft derzeit spielt, die Defizite sind ja auch klar sichtbar, aber diese Polemik die hier in den letzten Tagen zu lesen war, ist einfach zum kotzen. Schön, dass das mit deinem Beitrag oben nun seltener der Fall sein wird, danke dafür !”

    +1

  359. Wenn das so ist, wie uaa es beschreibt – und das klingt so plausibel, dass ich es nicht zu bezweifeln wage, dann frage ich mich, was all die anderen Fußballvollexperten rund um das Trainerteam herum so treiben. Das kann doch nicht wahr sein, dass in einem Millionenunternehmen keiner darauf achtet, ob und mit wieviel Akribie und Kompetenz so ein Trainer arbeitet. Dass der Apfelkuchen da nicht draufschaut, vermute ich ja schon lange aber dass die Frisur auch nicht besser ist… Mannmannmann. Das gibt es doch nicht. Oder? Obwohl? Also in meinem Unternehmen… Ach vergiss es einfach wieder…

    Ich werde wohl nie so abgestumpft werden, dass ich da nicht fassungslos davor stehe.

  360. ZITAT:
    “Wer ist der Nächste? Wer wird das nächste Opfer sein? Die Politik? Der Staat?”

    weiss nicht, du vielleicht ?

  361. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wer ist der Nächste? Wer wird das nächste Opfer sein? Die Politik? Der Staat?”

    weiss nicht, du vielleicht ?”

    Aber JA, genau, wie konnte ich das vergessen.
    Ich bin wirklich sehr angetan von uaas “inside” point of view, habe ich auch geschrieben. Respekt dafür, hat wirklich einen neuen, anderen Horizont in die Debatte eingeführt. Dass dann aber als sekundäre Erkenntnisebene (für sich, wie kümmerlich) zu nutzen, um gegen die Kritiker Schaafs loszulegen, wie du das tust (Stichwort: zum kotzen, was eigentlich zum Kotzen heißen müsste) ist ne ganz billige Nummer. Oder hast du plötzlich irgendetwas gesehen, was du gar nicht sehen konntest, weil du doch gar nicht Teil der Traningsbeobachtung bist?

  362. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wer ist der Nächste? Wer wird das nächste Opfer sein? Die Politik? Der Staat?”

    weiss nicht, du vielleicht ?”

    Die Genannten sind es jedenfalls längst.

  363. “Man kann ja durchaus erbost darüber sein, was die Mannschaft derzeit spielt, die Defizite sind ja auch klar sichtbar, aber diese Polemik die hier in den letzten Tagen zu lesen war, ist einfach zum kotzen. Schön, dass das mit deinem Beitrag oben nun seltener der Fall sein wird, danke dafür !”
    “+1”
    +?

  364. Vielen Dank für die Einschätzung UAA.
    Klar, ist Thomas Schaaf was Arbeitsmoral, Identifikation und Wille betrifft allen voraus.
    Die Umstände, mit denen wir in die Saison gestartet sind(sprich späte Neuzugänge etc.) und die vielen verletzten Leistungsträger momentan, machen die Saison zum vergessen.
    Es gibt aber einen wesentlichen Punkt: “Wir werden für Erfolge bezahlt , nicht für Bemühungen”( W.Bender)
    Das muss jedem bewusst sein.
    Nach 3 Jahren Veh, fällt es schwer in die Ära Schaaf reinzurutschen, wenn man vorher weiß wie das Spiel ausgeht.
    Bin nach wie vor der Meinung ,dass Bruno Hübner unser bester Mann ist.
    Ich wünsche Schaaf , dass er seine Vision hier verwirklichen kann, bete allerdings dass die Truppe nicht absteigt.
    Die Sorgen sind schon berechtigt, wenn man gezwungen ist alles auf die Rückrunde zu setzen.

  365. Ich war ja bis eben ganz auf der Seite vom Schaaf.
    Aber uaa hat mich jetzt irritiert. Er schreibt zwar stets fesselnd und überzeugend, hat letztlich aber – aus meiner subjektiven Sicht – immer alles falsch beurteilt. Werde mich jetzt kurzfristig entscheiden zwischen einer Gratulation zu uaas Reifeprozess und einem knackigen “Schaaf raus!”

  366. ZITAT:
    “Bin nach wie vor der Meinung ,dass Bruno Hübner unser bester Mann ist.”
    Okay, jetzt neige ich schlagartig dazu, uaa zu gratulieren.

  367. “Die Umstände, mit denen wir in die Saison gestartet sind(sprich späte Neuzugänge etc.) …..
    Bin nach wie vor der Meinung ,dass Bruno Hübner unser bester Mann ist. “

    Da sehe ich aber einen Widerspruch. Denn die späten Neuzugänge – wie zuvor auch schon die späte Trainerverpflichtung – hatte doch BH zu verantworten.

  368. ach komm schon Albert, sei nicht so gereizt, das bist du doch sonst auch nicht wenn wir zwei Hübschen uns mal wieder von der Seite anzicken.

    abgesehen davon dass ich dich überhaupt nicht gemeint habe, weil ich von dir bisher noch nichts zu dem Thema gelesen habe : Natürlich habe ich das Training nicht gesehen, wie sollte ich auch ? Ich habe lediglich bei aller berechtigten (!!!) Kritik an unserem Spiel gesagt, dass ich Schaaf für einen guten Trainer halte, der sehr wohl einen Plan hat, diesen aber aufgrund von Problemen nicht umsetzen kann die teilweise hausgemacht sind. Und ja, manche Kommentare zum Beispiel von gestern (lies doch einfach nochmal nach), fand ich einfach ziemlich weit daneben. Meine Meinung.

    Für mich besteht da auch kein sekundärer Erkenntnisgewinn weil ich eben sehe wie TS versucht hier taktische Flexibilität einzustudieren und regelmässig am Leistungsvermögen dieser Mannschaft scheitert.Ich finde es einfach gut, dass es jetzt mal von jemandem bestätigt wurde, der hier hohe street-credibility hat weil ich die Hoffnung habe, dass ich mich nicht wieder 300 mal am Tag drüber ärgern muss, dass hier auf dem Trainer rumgehackt wird.

    Es ist auch absolut nicht verboten den trainer shice zu finden, denn auch der macht, bei allem Eifer, nicht alles richtig, es ging mir in den letzten Tagen nur einfach zu weit.

  369. ZITAT:
    “”Die Umstände, mit denen wir in die Saison gestartet sind(sprich späte Neuzugänge etc.) …..
    Bin nach wie vor der Meinung ,dass Bruno Hübner unser bester Mann ist. “

    Da sehe ich aber einen Widerspruch. Denn die späten Neuzugänge – wie zuvor auch schon die späte Trainerverpflichtung – hatte doch BH zu verantworten.”

    Stimmt, aber er musste warten um die Preise zu bekommen , die Ihm der AR und VV vorgegeben haben.
    Den Trainer hat HB geholt, nicht BH! 100% !! wäre mal gespannt zu wissen, wer der Favorit von BH war.

  370. Die Bar macht um 23 Uhr zu und complainovic redet sich gerade erst warm. Typisch… Ich glaube, wenn wir uns in so einer “real life-Zone” bewegen würden, wäre es um die Öffnungszeiten der Bar geschehen. :-)

    Ich bin nicht gereizt. Nein, nein. Ich möchte auch nicht wählen zwischen uaa und Scholl. Wissen vs. Nicht-Wissen, bitte nicht falsch verstehen. Allerdings: Ich bin allerdings schon fast immer auf der Seite von Karl Kraus-artigen Figuren, you know? Der feine polemische Säbel….

  371. Da rollt diese Perle ungefragt freiwillig vor die Säue.
    Höchste Zeit sie (ihn) mal wieder persönlich zur Ordnung zu rufen. Nächste Woche unbedingt.
    Sachkenntnis im Blog. Geht’s noch ?

  372. Albert, ganz ehrlich, ich glaube sogar : wenn wir beide uns in der real world begegnen würden, würden wir uns prächtig verstehen, so verrückt das klingen mag ;)

    So, nen Kurzen nehm ich noch, dann zieh ich weiter.

  373. ZITAT:
    “ZITAT:Den Trainer hat HB geholt, nicht BH! 100% !! wäre mal gespannt zu wissen, wer der Favorit von BH war.”

    Vielleicht gelingt es BH ja, seinen Favoriten bis zur (irgendeiner) Winterpause zu überreden.
    Wäre Herry nicht eingeschritten, würde Hübner heute noch mit dem Lord und einem “absoluten Toptrainer, der exakt in unser Anforderungsprofil passt” verhandeln.

  374. … und wenn das öffentliche Training verwaist sein sollte, weiß ich unter welchen Brücken ich suchen muss. ;-

  375. ZITAT:
    “Albert, ganz ehrlich, ich glaube sogar : wenn wir beide uns in der real world begegnen würden, würden wir uns prächtig verstehen, so verrückt das klingen mag ;)

    I hope :-)

    Einigen wir uns darauf: Stefan ist schuld. Er hat nicht von jedem Traning berichtet. :-) Er ist Journalist geworden. Und da gibt es andere Parameter: Schaaf wurde Cheftrainer, ergo: Welche Handschrift trägt diese, auch von ihm so teilweise zusammengestellte Mannschaft? Denn: Schaaf hat ja kein Ministerium übernommen, von dem er nicht genau wußte, wie denn dieses “Haus” so funktioniert. Dann würden wir fragen: “Wußte er nichts von dem unfähigen Staatssekretär, dem geringen Budget, den nicht loyalen Menschen, die diese Haus beohnen? Fragt er nun sogar: Was soll dieser Slogan “Wir. Dienen. Eintracht Frankfurt?”

  376. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:Den Trainer hat HB geholt, nicht BH! 100% !! wäre mal gespannt zu wissen, wer der Favorit von BH war.”

    Vielleicht gelingt es BH ja, seinen Favoriten bis zur (irgendeiner) Winterpause zu überreden.
    Wäre Herry nicht eingeschritten, würde Hübner heute noch mit dem Lord und einem “absoluten Toptrainer, der exakt in unser Anforderungsprofil passt” verhandeln.”

    Klar ist aber auch: Bendtner mit seinen NULL Toren und NULL Vorlagen würde hinsichtlich unseres allgemeinen Leistungsniveaus jetzt auch nicht absolut abfallen. Zumindest nicht so stark abfallen, dass man sich über IHN besonders aufregen müsste? Da spricht eigentlich wieder für den Lord.

  377. ZITAT:
    ” Einigen wir uns darauf: Stefan ist schuld. Er hat nicht von jedem Traning berichtet. “”

    Seine Sicht ist sehr Objektiv.

  378. ZITAT:
    “Einigen wir uns darauf: Stefan ist schuld.”

    absolute Zustimmung, wer denn auch sonst ?

    Zur Handschrift : Ich glaube, dass wir die erst am Ende der Saison sehen können,und bis dahin noch viel Gewürge zu sehen sein wird, aber das was er mit der Mannschaft vor hat (mehrere Systeme flexibel an den jeweiligen Gegner anpassen) find ich gut !
    Und auch bitter nötig wenn man bedenkt, dass es,wie ich auch schon früher mal hier artikulierte, unter AV schon ein Krampf war ein zweites System zu etablieren.

    Ich kann mir übrigens vorstellen, dass der Thommy sich im Vorhinein dachte, dass da viel Arbeit auf ihn zukommt, aber das tatsächliche Ausmaß erst begriffen hat, als er schon mittendrin war. Jetzt muss er halt durch :)

  379. Wie UAA beim Training regelmäßig dabei ist auch der Kollege Ingo Durstewitz.

    Und der veröffentlicht am Dienstag, dem 29. Juli diesen Jahres einen Artikel über “Die andere Eintracht”, der vieles bestätigt, was UUA heute auch hier geschreiben hat.

    Thomas Schaaf und sein Team sind damals seit 28 Tagen im Trainingsbetrieb. Lukas Piazon ist schon da (“hoffnungsvoller Offensivspieler”), Nelson Valdez steht ante portas. Noch nicht da ist Haris Seferovic, auf den neuen Stoßstürmer wird vieles ankommen, denn Vaclv Kadlec hat in der Vorbereitung gezeigt, dass er sich sehr schwer tut, als einzige Spitze Bälle zu halten. Sagt alles Ingo Durstewitz, den ich hier zitiere.
    Thomas Schaaf hat also nicht mehr allzu viel Zeit. Die bisherige Vorbereitung musste er mit einem Rumpfkader absolvieren, mit dem Armin Veh wohl eher nicht so ruhig und gelassen gearbeitet hätte.

    Über die ersten Eindrücke vom neuen Trainerteam schreibt Durstewitz:
    “Mannschaft und Trainer haben zueinander gefunden in dieser Zeit, eine erste zarte Bande ist geknüpft, dass lässt sich bedenkenlos sagen, was freilich nicht zwingend dazu führen muss, in der Bundesliga auch Spiele zu gewinnen. Schaf und sein Trainerteam arbeiten´aber daran, zumindest die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, erfolgreich zu sein. Sehr akribisch. Mehr können sie nicht tun, mehr kann ohnehin kein Bundesligist tun. Fest steht: Sollte der Start in die neue Saison nicht ganz so dufte werden wie geplant, dann lässt sich das bestimmt auf viele Faktoren zurückführen, aber nicht auf die Trainingssteuerung der sportlich Verantwortlichen. Denn mehr Input, als die Herren Thomas Schaaf, Wolfgang Rolff, Matthias Hönerbach und Michael “Tiger” Kraft ihren Männern mit auf den Weg geben, ist schwrlich möglich. ..
    Das Trainerquartett … arbeitet mit Feuer und Inbrunst. … Der Zufall ist der erklärte Feind von Schaaf & Co, er wird so gut es geht minimiert. Die Einheiten sind minutiös geplant, die Zeiten zwischen den Einheiten ebenfalls. Neben Ärzten und Physiotherapeuthen ist nun eigens ein Akupunkteur aus Japan an Bord, der mit gezielten Nadelstichen noch mehr aus den Spielern herausholen soll. Und auf dem Trainingsplatz hat Hightech Einzug gehalten. Videoanalyst Marcel Daum filmt jede Einheit und jedes Testspiel, die Spieler tragen GPS-Geräte, die ihre Laufleistung in jedem Training aufzeichnen, Pulsuhren liefern die Herzfrequenzen. Und es wurde der Laufstil jedes Spielers analysiert, um mögliche Fehlstellungen zu erkennen. …”

    Ich weiß nicht, ob das alles so stimmt, unterstelle das jetzt einfach einmal. Viel rumekommen ist dabei noch nicht, kann man sich unwillkürlich fragen und Heribert Bruchhagen hatte ja auch schon mal angedeutet, dass ihm zuletzt etwas zuviel modisches Gedöns bei der Eintracht im Spiel war. Jedenfalls hört sich das nicht so an, als sei Thomas Schaaf ein Trainer von vorvorgerstern, über den die Zeit gnadenlos hinweggegangen ist.

    Durstewitz: ” … das alles sind kleine Indikatoren, die zwar nicht automatisch Punkte bringen, aber die den Weg zum Zählbaren verkürzen sollen. “Wir versuchen alles, um Erfolg zu haben”, berichtet Schaaf.”Ob es dann funktioniert, muss man abwarten.”

    Gesunde Skepsis spricht aus dieser Aussage. Schaaf wusste wahrscheinlich schon damals am besten, wie schwer und steinig der Weg werden könnte. Und Durstewitz stimmt ausdrücklich zu: “Das hängt auch von anderen Faktoren ab; die Personalpolitik, das allgemeine Niveau der Spieler(!!), die Chemie innerhalb der Mannschaft und die mit dem Trainerteam, und auch vermeintlich Profanes wie Spielglück oder Verletzungen (!!).

    Durstewitz charakterisiert noch einmal den Eintracht-Fußball der Ära Armin Veh jedenfalls in ihrer besten Phase: ” .. mit viel Bauchgefühl, riskant, unberechenbar, ohne Netz und doppelten Boden.” Die neue Eintracht unter Schaaf solle dagegen “eher kopfgesteuert” sein. Zitat Kevin Trapp, man höre und staune: Wir bekommen viel mehr taktische Dinge vorgeschrieben”. Unter Bauchmensch Veh war das anscheinend etwas anders.

    Dass sich die Spieler damit derzeit noch schwer tun, weiß man und sieht man. Dass sie noch zu viel überlegen, hat Marco Russ auch einmal nach einem der ersten Spiele gesagt.

    Die Achse mit Jung, Rode und Schwegler gilt es zu ersetzen, schrieb Durstewitz. Kevin Trapp: “Das waren Charaktere – auch außerhalb des Platzes.” Zitat: “Wie gefestigt die neue Eintracht ist, inwieweit andere Spieler (Trapp, Russ, Meier, Zambrano) in die Breche springen und die Lücke der Ex-Platzhirsche schließen können, ist nicht abzusehen.” Tja: Trapp und Zambrano verletzt, Meier immer wieder angeschlagen, aber auch mit alter Stärke im Abschluss. Auch Schaaf hat schnell erkannt: Meier ist nicht zu ersetzen.

    Richtig hinbekommen sie es bislang nicht, vor allem in der Defensive. Zitat:
    “Schaaf hat seiner Mannschaft in einer Art Grundsatzreferat viele Dinge mit auf den Weg gegeben, die er von ihr erwartet, aber auch Hilfestellungen, wie sich der einzelne Spieler in bestimmten Situationen zu verhalten habe. Bei Ballverlust sollen die Spieler versuchen, sich die Kugel so schnell es geht wiederzuholen, gelingt das nicht, sollen sie sich klug und schnell zurückziehen … die Außenverteidiger stehen sehr viel tiefer und sollen keinesfalls beide mit nach vorne marschieren. Trapp: “Der Trainer legt Wert darauf, dass immer drei Spieler hinten sind.”
    Aber die herrschende Meinung sieht den Trainer derzeit mehr und mehr als einen, der seine Mannen vogelwild nach vorne beordert, um taktisch völlig ungeordnet Wildwest-Fußball a la Werder Bremen zu spielen, weil er nichts anderes kann. Und riesige Lücken entstehen ja auch immer wieder, wobei der Verzicht auf Inui/Piazon defensiv jetzt auch nicht so viel geholfen hat.

    Froh bin ich jetzt ansonsten erst einmal, dass Seferovic und Meier offenbar nicht länger ausfallen.
    Ein Torverhältnis von minus eins nach neun Spielen ist Stand heute Mittelmaß. Auch 17 Tore mus man erst einmal schießen, aber da ist es dann auf einmal die individuelle Klasse einzelner Spieler und nicht die Mannschaft, die sich das anziehen darf. Paderborn war sehr ärgerlich, nach 1:0 in der zweiten Hälfte wäre gegen Paderborn natürlich mehr drin gewesen, aber schon gegen Stuttgart hätte es auch anders laufen können. 2:2 in Wolfsburg und auf Schalke sind unter dem Strich doch ok gewesen, gegen Köln gab es einen Sieg, also so grottig finde ich das insgesamt gar nicht, der Unterhaltungswert der Spiele stieg nach den fürchterlichen Rumpelauftaktspielen gegen Freiburg und Augsburg beträchtlich, Ballgeschiebe wie in seligen Friedhelm Zeiten gibt es nicht. Gladbach war jetzt eine ganze Nummer zu groß, aber selbst da wäre in der Schlussphase noch etwas möglich gewesen. Dass die Mannschaft es besser kann, hat sie in der Anfangsphase gezeigt. Es hilft jetzt m.E. auch nicht, immer NUR auf die Fehler zu schauen, sondern sich auch an dem hochzuziehen, was klappt. Wenn die Mannschaft ihre Verunsicherung mal abschüttelt, dann geht durchaus etwas. Wie gesagt: 17 Tore fallen auch nicht vom Himmel.

    Hat Gladbach nicht letzte Rückrunde nicht auch einmal neun Spiele lang nicht gewonnen?
    Die Eintracht muss jetzt die Ruhe bewahren und durch den sicher sehr ungemütlichen November so gut wie möglich versuchen durchzukommen. Und weiterarbeiten. Mit einem Trainerteam, dem Ingo Durstewitz zumindest vor einigen Monaten noch einiges zutraute …

  380. Oh, leichtes Fehlergewimmel :-/, ein paar Tippis zuviel :-(.

    Ich gehe besser ins Bett. Gute Nacht.

  381. das was Horst Schaaf hier veranstaltet ist die Welt von Hotte

  382. ich als, Kreisklassenananalyst sag mal so…..
    unsere Eintracht hat in der Defensive immer mal mit Glück aber ist zu anfällig über die Aussen. ok, die Gladbacher waren sehr schnell unterwegs.
    Warum eigentlich schneller als wir??? Gene? Training? oder einfach nur eine Idee, wo man hinläuft und, vor allem, vom Mitspieler den Ball bekommt ?
    Unser Angriff…
    Nach 3-7 mal Ballquergeschiebe mal versucht vorne einen Traumpass anzubringen. Schön, gut? Nein! Weil der Gegenr schon lange wieder sortiert war.
    Warum kann Gladbach über 3 Stationen nach vorne spielen und Frankfurt braucht vor jeden Pass 3-4 Ballberührungen bis der Ball gestoppt ist, bevor mal gespielt wird.
    Da fehlt die Idee, der Plan, die Strategie, das System oder einfach die An- bzw. Absprache.
    Da fehlt “das Näschen”, wo ein Passempfänger stehen könnte.
    Mir wird bange!!!! –> Aufstellung, Einstellung, Plan

  383. der Schaaf mag ja ein netter Kerl sein, vielleicht lässt er sogar akribisch und toll trainieren, und Veh hat ihm einen taktischen Trümmerhaufen hinterlassen – entscheidend ist aber immer noch, was hinne rauskommt. Und da hat er es in bislang 4 Monaten nicht geschafft, die richtigen Spieler auf die richtigen Positionen zu stellen, denen allen sinnvolles Zusammenspiel beizubringen und überhaupt.

  384. Ebendrum. Das alles beantwortet nämlich meine Frage nicht: Wie kann es sein, dass gestandene Profis BASICS erst lernen müssen? Und zwar unabhängig davon, ob sie vorher von Veh, Hecking oder sonstwem (falsch oder garnicht) trainiert wurden. Liegt es an unserer Aura? Den Trainingsplätzen? Mir?

  385. War es bei Daum nicht schon so, dass der den Spielern zu viel Informationen an die Hand gab? So nach dem Motto: Die müssen beim Spielen jetzt so viel denken, dass sie die Basics eben nicht mehr automatisch innehaben?

    Autofahren geht auch automatisch, bis einer fünf zusätzliche Dinge gleichzeitig verlangt, die nicht klappen, dann die Nervosität (und Frustration) beginnt und am Ende selbst Schalten und Bremsen eben nicht mehr intuitiv erfolgen.

  386. wer bremst, verliert

  387. ZITAT:
    “wer bremst, verliert”

    Du willst damit sagen: wir haben im Allgemeinen verloren, weil an manchen Stellen jemand schon vor Jahren den Anker geworfen hat?

  388. ZITAT:
    “Ebendrum. Das alles beantwortet nämlich meine Frage nicht: Wie kann es sein, dass gestandene Profis BASICS erst lernen müssen? Und zwar unabhängig davon, ob sie vorher von Veh, Hecking oder sonstwem (falsch oder garnicht) trainiert wurden. Liegt es an unserer Aura? Den Trainingsplätzen? Mir?”

    Ich verstehe vor allem eins nicht. Wenn unsere Mannschaft tatsächlich taktisch jahrelang ungeschult blieb und Schaaf sie akribisch auf neue Aufgaben schult, wieso macht Schaaf mit der ungeschultgen Mannschaft taktisches Harakiri und stellt ununterbrochen um?

    Eine in dieser Beziehung ungeschulte Mannschaft schicke ich doch nicht in 9 Bulispielen in 8 unterschiedlichen Ausrichtungen auf den Platz.

    Mache ich das als Trainer aber doch, gehen eben irgendwann auch die einfachsten BASICS verloren. Nur, ein Qualitätsmerkmal des Trainers sehe ich darin nicht.

  389. “Ich verstehe vor allem eins nicht. Wenn unsere Mannschaft tatsächlich taktisch jahrelang ungeschult blieb und Schaaf sie akribisch auf neue Aufgaben schult, wieso macht Schaaf mit der ungeschultgen Mannschaft taktisches Harakiri und stellt ununterbrochen um?”

    Da bringe ich das Killerargument: Wegen der VIELEN Verletzten.

  390. ZITAT:
    Da bringe ich das Killerargument: Wegen der VIELEN Verletzten.”

    Hehe, klar leuchtet ein. Da muss ich dann Hase B auf OM stellen, Stender auf LM, Meier in den Sturm, mit 2 Stürmern spielen, mit 4141, 442 mit flacher 4, 442 mit Raute, mit Dreierkette, die Offensivspieler vorne festtackern, die AV mal darf nur einer nach vorne, gegen Gladbach dann beide fast im Mittelfeld, mal 1 DM, mal 2 DM……ich könnte stundenlang die taktischen Verändeungen weiter aufzählen.

    Vielleicht ist Schaaf ein guter Trainer aber ein schlechter Coach?

  391. ZITAT:
    “Vielleicht ist Schaaf ein guter Trainer … ?”

    Woran würde ich das erkennen?

  392. Na am Training!

  393. Wartet mal ab, bis sie das Spielsystem gefunden haben, welches funktioniert. Das eine.

    Dann wird alles gut.

  394. Kann halt noch ein bisschen dauern.

  395. ich finds ja amüsant, wie der CE seit Wochen massivst gegen Schaaf querschiesst (und mit mind. jedem zweiten Beitrag auch übers Ziel hinaus), aber Veh’s Ausreden wie ein kleines Hündchen hinnerhergehechelt ist

  396. und jetzt ab zum neuen Watzbeitrag

  397. ZITAT:
    “Na am Training!”

    Aha … danke! Und woran genau? An der Dauer? Oder daran, dass Schaaf nicht neben dem Platz, sondern mitten unter seinen Jungs steht, beobachtet und Anweisungen gibt? Oder erkennt man es daran, dass er die Hütchen mitunter höchstselbst aufstellt bzw. einsammelt?

  398. vicequestore patta

    Kilchi fragt sich in seinem Kommentar, wie man der Spirale des Unheils wohl entrinnen könne.

    Naheliegendste Antwort auf die Frage ist ganz klar: Schaaf raus.
    Aber wen dafür rein? Den Tuchel werden sie nicht kriegen…

    Hase B ist in der Rolle als Ballverteiler überfordert, wie mir scheint. Ist aber gesetzt. Auch so eines der vielen Probleme, die die Mannschaft hat

  399. Mir gehen Vorgesetzte, die mir permanent mit albernem Scheiß – wie z.B., wo ich mein Mousepad hinzulegen habe – tierisch auf die Nerven. Das Resultat ist das Einstellen des selbständigen Denkens.

    Wenn man Menschen wir Kinder behandelt, werden sie sich wie Kinder verhalten.

    Ggf. sind sie auch deswegen nicht in der Lage, abhängig vom Spielverlauf SELBST zu entscheiden, dass sie den Kollegen Rechtsverteiduger unterstützen müssen.

    Veh ist im ersten Jahr aufgestiegen und wurde im zweiten Jahr 6. – und das mit seinen mutmaßlichen Defiziten im Trainingsbereich. Das ist doch höchst seltsam, oder?

    Ist Schaaf jetzt der akribische Arbeiter, der der Mannschaft verloren gegangene Skills beibringt – über die wie uns dann z.B. in einer erfolgreichen Rückrunde freuen. Oder verkörpert Schaaf den Typus des alles an sich reißenden Micromanagers, der seinen Spielern die Luft für eigene Motivation und Innovation nimmt – und sie schlicht und ergreifend tierisch nervt?

    Ich erwarte Antworten.

  400. vicequestore patta

    @410, Bad Vilbel: Interessante Theorie…

  401. ZITAT:
    “ZITAT:
    Da bringe ich das Killerargument: Wegen der VIELEN Verletzten.”

    Hehe, klar leuchtet ein. Da muss ich dann Hase B auf OM stellen, Stender auf LM, Meier in den Sturm, mit 2 Stürmern spielen, mit 4141, 442 mit flacher 4, 442 mit Raute, mit Dreierkette, die Offensivspieler vorne festtackern, die AV mal darf nur einer nach vorne, gegen Gladbach dann beide fast im Mittelfeld, mal 1 DM, mal 2 DM……ich könnte stundenlang die taktischen Verändeungen weiter aufzählen.

    Vielleicht ist Schaaf ein guter Trainer aber ein schlechter Coach?”

    Hör mal, mein Lieber, deine Süffisanz in Verbindung mit deinen wilden Zahlenspielen ist nicht zielführend und belegt garnichts. Klar spielen die Verletzten eine Rolle: ich behaupte, daß zum Beispiel Hasebe nicht OM gespielt hätte (wenn er das überhaupt getan hat, ist ja nur deine Ansicht), wenn Meier gespielt hätte. Und Meier hätte gespielt, wäre er nicht verletzt gewesen, ist wohl glasklar. Dann aber Hasebe in völlig anderer Rolle, ist doch unstrittig, nicht wahr? Wie gesagt, ist nur EIN Beispiel, könnte man locker fortfahren.

    Durstewitz charakterisiert noch einmal den Eintracht-Fußball der Ära Armin Veh jedenfalls in ihrer besten Phase: ” .. mit viel Bauchgefühl, riskant, unberechenbar, ohne Netz und doppelten Boden.” Die neue Eintracht unter Schaaf solle dagegen “eher kopfgesteuert” sein. Zitat Kevin Trapp, man höre und staune: Wir bekommen viel mehr taktische Dinge vorgeschrieben”. Unter Bauchmensch Veh war das anscheinend etwas anders.

    Diese Durstewitz-Einlassung hat Tom gestern am späten Abend rausgekramt. Ich interpretiere, daß Veh null System hatte (wohl eine Formation 4-2-3-1, aber kein System), ließ nach Bauchgefühl spielen, alles nach vorn, turmhoch stehend, alles nach hinten, ohne Netz und doppelten Boden, also ohne jedwede Absicherung, wie die wilden Kerle. Veh war es wurscht, ob es gegen Leverkusen oder Braunschweig ging, ob man auswärts oder zuhause spielte. Als das von der Gegnerschaft nach sechs Spielen erkannt war, war es zunehmend vorbei mit der Herrlichkeit, eine neue “Taktik” war er nicht in der Lage zu implementieren.

    Das will Schaaf anders machen, eben wie ein richtiger Trainer. Er will mit seiner Mannschaft taktisch flexibel sein, will auf den jeweils anstehenden Gegner mit seinen Stärken und Schwächen einstellen, Stichwort Gegneranalyse, und, wichtig, will selbst nicht einfachst auszurechnen sein.
    Kannst du zustimmen, daß eine solchartiges Trainerkonzept heutzutage normal und basic ist, daß ein halbwegs ausgebildeter Trainer nach diesen Standards arbeitet? Und, Schlußfolgerung, daß daraus pro Spieltag durchaus andere Formationen und Systeme resultieren können, sogar müssen?

    Schaaf macht ganz gewiß Fehler. Erinnert mich teilweise an Daum, der ebenfalls Dinge von der Mannschaft verlangt hatte, die sie nicht konnte, die überfordert war, weil sie von einem derart niedrigen Level kam, den man als “normaler” Buli-Trainer nicht vermuten konnte. Damit landen wir wieder bei der Qualität der Spieler, bzw bei ihrer Ausbildung hier oder ihren ehemaligen Vereinen.

    Hilft alles nix, die Eintracht hat sich an diesen Trainer gebunden. Da muß sie wohl auf Gedeih und Verderb durch und hoffen, daß es gutgeht. Wäre auch in etwa die Erwartung, die viele vor der Saison lediglich hatten. Inklusve die Verantwortlichen. Nutzt nix, gemeinsam mit Kilchenstein ‘Schaaf raus’ zu postulieren. Kann man sich vorstellen, wieviel Schaaf und seine drei Co-Trainer kosten würden? Und wer sollte diese Maßnahme ernsthaft ins Kalkül ziehen? Unsere Entscheider? Who?

  402. Auch der letzte sollte jetzt erkannt haben, daß unser Problem in erstern Linie Mittelfeld heißt, nicht Abwehr, nicht Wiedwald, nicht sonst was. Hier wird das Spiel entschieden. Da fehlt uns völlig der Zugriff. Hasebe fällt nur durch seine gelben Schuhe auf, sonst nix. Medojevic pomadig und viel zu langsam. Russ kann auch nicht die Lösung sein. Kein Chef auf dem Platz, der antreibt und mitzieht.