Sommerpause Positiver Test in Basel

Uwe Anspach/dpa
Uwe Anspach/dpa

Beim Schweizer Fußballclub FC Basel hat sich gut zwei Wochen vor dem Europa-League-Achtelfinale gegen Eintracht Frankfurt ein Spieler mit dem Coronavirus angesteckt.

Bei allen anderen Spielern, Trainern und Mitarbeitern seien die Tests negativ ausgefallen, berichtete der Club am Mittwoch. Der betreffende Spieler habe keinerlei Symptome, sei aber in Quarantäne geschickt worden.

Vor zwei Wochen hatten mehrere positive Coronatests bei Spielern und Betreuern den Tabellensechsten FC Zürich ins Chaos gestürzt. Der Verein schickte sein U21-Team auf den Rasen der Super League, weil eine Verschiebung von Partien wegen des schon engen Zeitplans durch die Corona-Unterbrechung nicht möglich war. Das Team verlor gegen den FC Basel 0:4. Einen Tag nach Ende der Quarantäne musste die erste Mannschaft des FC Zürich beim Tabellenersten Young Boys antreten – und verlor 0:5.

Das Rückspiel im Europa-League-Achtelfinale findet am 6. August statt. Das Hinspiel hatte Eintracht Frankfurt am 12. März mit 0:3 verloren. (dpa)

Schlagworte:

311 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Show must go on. Natürlich muss das Spiel ausgetragen werden.
    Ich mag nicht mehr, aber was zählt schon der gesunde Menschenverstand.

  2. Basel gestern Abend mit einem fulminanten 5:0 in St.Gallen. Die kommen immer besser in Fahrt.

  3. Das neue Trikot im Liegeraddesign hat was.

  4. Morsche!

    Nix neues aus dem Stadtwald…?

  5. ZITAT:
    “Natürlich muss das Spiel ausgetragen werden.”

    Dann hoffen wir mal, dass dieser positiv getestete Spieler ein Einzelfall war. Ansonsten bin ich mir darüber gar nicht so sicher.

  6. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    wenn die spätestens jetzt anfangen, zu testen und zu quarantänisieren, ist doch bis zum 06.08. alles sicher. Das kann ja in der Schweiz nicht unmöglich sein.

  7. @ RF (6)
    Das sehe ich auch so, zumal ja in Basel Mannschaft und Staff offenbar schon eine ganze Weile regelmäßig getestet werden:
    https://www.kicker.de/780204/a.....gner_basel

    Aus meiner Sicht wird es dann schwierig, wenn kurzfristig reagiert und entschieden werden muss, also beispielsweise erst am Tag vor dem Spiel ein positiver Test ermittelt wird.

  8. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Aus meiner Sicht wird es dann schwierig, wenn kurzfristig reagiert und entschieden werden muss, also beispielsweise erst am Tag vor dem Spiel ein positiver Test ermittelt wird.”

    Das wäre eine Art GAU, der der BuLi bisher erspart blieb. Weiß auch nicht, was dann wäre.

    Am Ende wertet man das Spiel 3:0 für uns, wenn der Gegner nicht antreten darf wegen Infektionsgefahr. Danach direkt Elferschiessen unter Wahrung von Sicherheitsabstand.

  9. Hat die UEFA den noch im Wettbewerb verbliebenen EL/CL-Klubs inzwischen ein Hygienekonzept vorgegeben oder für die Durchführung der restlichen Spiele Gesundheitsrichtlinien verabschiedet? Bin da grad nicht so auf dem aktuellen Stand.

  10. Übrigens: Dorsch ist aus dem Regal geräumt, Belgier haben zugegriffen. Schade. Bongschur.

  11. Dank Gent ist das Thema bei uns dorsch.

  12. Mark, das ist ja fast ein Gedicht ✌️

  13. Dann hätte es aber des Thema heiße müsse.

  14. Gelbe Treppen heute gleich ganz obenan.

  15. ZITAT:
    “Gelbe Treppen heute gleich ganz obenan.”

    Stimmt. Jetzt wo Du es sagst, Worredau… ;)

  16. Gestern in der FR gelesen das wir aktuell 31 Spieler im Kader haben.
    Da wird es einige Härte Fälle geben (müssen).
    Bin gespannt wie/ob das gelöst wird.

  17. Gelbe Treppen? Das sind doch eindeutig Fake News, wir sind doch nicht in Doofmund!

  18. Wie passt Gelb denn überhaupt in den aktuellen Farb-Kanon der Eintracht?

  19. @17: Laut Transfermarkt.de sogar 33.

    Aber von denen kannst Du Wiedwald (soll gehen), Zimmermann (TW-Trainer), Otto, N. Stendera, Zalazar, Cavar und Makanda (Jugend bzw. nicht durchgesetzt) abziehen. Damit bleiben 26, die eine Einsatzchance haben müssten. Aber ich gebe Dir Recht, auch da wird es Härtefälle geben müssen.

  20. ZITAT:
    “Wie passt Gelb denn überhaupt in den aktuellen Farb-Kanon der Eintracht?”

    Das Stadion wurde ja bisher nicht in den Eintrachtfarben ausgestattet.

  21. Im Schatten der Pandemie…

    https://11freunde.de/artikel/m.....en/2378944

    Kein neues Thema, aber ein neuer Sympathie-Powermove (Zwinkersmilie)

  22. @US
    Das mit dem “soll gehen” hatten wir schon öfters.
    Gutes Beispiel war der Brane :-)
    Bin gespannt…

  23. ZITAT:
    “Alles gute Jungs”

    Danke!

  24. Um die guten Jungs kümmert sich Pezzaiuoli.

  25. ZITAT:
    “Im Schatten der Pandemie…”

    Was ein heuchlerisches Arschloch, dieser Mint­zlaff…

  26. Nochmal Trikot. Nidda-Adler, ich hab auch an Dich und deine zwei kurzen gedacht…

    https://maintracht.blog/2020/0.....rer-spass/

    Wer es nicht mag, einfach weitergehen.

  27. Rasender Falkenmayer

    Wie wir jung wraen hat die Omma noch ein Stadionleibchen in den Vereinsfarben gestrickt.

  28. Beflockung eh nur mit  Babbsack, Hannebambel oder Labbeduddel…

  29. -icic. Unbezahlbar. Egal was er kostet.

  30. ZITAT:
    “Kennst Du den, Boccia?”

    Habe mich erkundigt. Talentiert, fraglich ob ausreichend für die Bundesliga.

  31. SWA, Du musst jetzt stark sein. Bei persönlichen Feldstudien in diversen Lokalitäten wurde nachgewiesen, daß jeder beim sich registrieren ein und denseben Kuli benutzt. UNGESCHÜTZT !

  32. ZITAT:
    “Wie wir jung wraen hat die Omma noch ein Stadionleibchen in den Vereinsfarben gestrickt.”

    Gestreifter Pullunder

  33. ….natürlich bauchfrei

  34. ZITAT:
    “Mercato
    https://www.kicker.de/780213/a.....ier#twfeed

    Ist das der mit den Moscheen? Im übrigen frag ich mich, ob im Regelwerk 3 Ösis wie ein Kohr und 5 Ösis wie ein Timmy zählen?

  35. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Habe mich erkundigt. Talentiert, fraglich ob ausreichend für die Bundesliga.”

    Aus dem Eintrachtforum, etwas ausführlicher #17

    https://community.eintracht.de.....nen/135580

  36. ZITAT:
    “bisl sehr an schas”

    Ilike

  37. Und ja. Klingt wie ein Eintracht-Transfer der Kovac/Bobic Periode.

  38. Die moralische Latte im Forum liegt hoch…

    Kann mich noch erinnern, dass die Eintracht bei Spielern mit früheren “Sünden” eigentlich durchaus auch den einen oder anderen “Guten” gefangen hatte (ich erinnere nur an den Stein-Schlag gegen die “Kobra”) – ohne diese “Sünde” wäre der große Uli Stein niemals nach Frankfurt gekommen.

    In diesem Sinne – wer frei von Sünde ist, der darf gerne den ersten Stein werfen…

  39. Fredi hat den Tresor geöffnet.

  40. Die Frauenliga heißt wirklich “Flyeralarm”?

    Staun.

  41. Wenigstens kein typisches Frauenprodukt.

  42. Achtung, schaler Schenkelklopfer:

    Zitat: “Die Frauenliga heißt wirklich „Flyeralarm“?”

    Dachte, die würden die “Lega Nazionale Professionisti Serie A” promoten..

  43. ZITAT:
    “Wie wir jung wraen hat die Omma noch ein Stadionleibchen in den Vereinsfarben gestrickt.”

    Dann hätt ich Doofmund Fan werden müssen, dank der Omma musste ich wie Biene Maja rumlaufen..:(

  44. Es gibt doch Leute die sich ein Pony wünschen.

    https://www.facebook.com/15444.....525222081/

  45. Yee-haw! Und das vorm Abendbrot…

  46. https://fussball.news/a/hertha.....rpflichten

    bitte Herr Bobic holen Sie ihn zurpck zur Eintracht

  47. Klar. Der wäre eine starke Ergänzung zu Kostic wenn er fit ist. Problem ist, der bekommt beim BVB angeblich mehr als Trapp bei uns, nämlich 5.5 Mio.

  48. ZITAT:
    “Es gibt doch Leute die sich ein Pony wünschen.

    https://www.facebook.com/15444.....525222081/

    meine Fresse, man kann echt gar nix mehr in diesem Internet posten, garantiert findet man irgendeinen perversen Unsinn und kann die Aussage verdrehen.

    Es muss also heißen: Ich möchte ein Shetland Pony!

  49. @ 49 Ulrich Haase

    Nur eine kleine Anregung. Auf das Fratzebuch zu verlinken könnte man sich auch schenken, oder?
    Ich weiß schon, dass ein paar Klicks weniger so gut wie nichts bewirken werden. Aber Haltung kann man auch im Kleinen beweisen, zumal es ja nichts kostet.

  50. ZITAT:
    “Es gibt doch Leute die sich ein Pony wünschen.

    https://www.facebook.com/15444.....525222081/

    Was diskreditiert diese Leute um bspw. US Präsident zu werden?

  51. ZITAT:
    Was diskreditiert diese Leute um bspw. US Präsident zu werden?”

    so lange diese Leute genug Stimmen bekommen, können auch die Präsident werden.

  52. Zum US-Präsidenten reicht es alle mal (siehe den aktuellen) aber nicht zum Eintracht-Fan.

  53. Fellini meets Eselswurst.

    Danke dafür, mein Fastentag ist gerettet.

  54. @54

    Geh was trinken.

  55. ZITAT:
    “@54

    Geh was trinken.”

    Im Westend? Fad..

  56. ZITAT:
    “@54
    Geh was trinken.”

    Ausnahmsweise muß ich WA hier zustimmen.
    Ist wie auf Blöd zu verlinken.

  57. ZITAT:
    “@54

    Geh was trinken.”

    Später, es ist noch nicht die Zeit.

  58. Ei, warum heißen die Rapidler denn Hütteldorfer?

  59. @ 65

    Wie kann man so eine Frage stellen? Die ist auch als Scherz zu blöd.

  60. Die Frage ist insofern berechtigt, da der Wiener Arbeiter Fußballklub seine ersten Spiele in Rudolfsheim-Fünfhaus auf der Schmelz ausgetragen hat. Die mussten irgendwann halt raus in einen äußeren Stadtteil, Hütteldorf ist so was wie der Riederwald.

  61. Danke Schusch, wußt ich auch net.
    Verständliche Frage, Exil.

  62. Recht aktuelles TV-Interview mit dem Rapidler Ljubicic :
    https://tv.skrapid.at/detail/v.....view-14500

  63. A Eitrige und a 16er Blech!

  64. @59 Mein Heinz.

    Bist Du auch ermüdet ?

  65. ZITAT:
    “Hütteldorf ist so was wie der Riederwald.”

    Da wären wir bei den Frankfurter Kuriositäten.
    Das Riederwald-Stadion liegt ja bekanntermaßen in Seckbach, der Bornheimer Hang dagegen gehört zu Riederwald.
    Passend dazu: es gibt zwar keinen Wald in Oberrad, aber einen Forstbezirk – das Forsthaus steht aber in Sachsenhausen. Das hat auch einen Bezirk – das zugehörige Haus ist an der Stadtgrenze zu Neu-Isenburg.

  66. Und der Ginnheimer Spargel steht in Bockenheim.

  67. 72/73: ihr mit eurem faktengedöns. Mitten in der mercato-zeit.

  68. Hier, Rasender Falkenmayer – kann es sein, dass Dein eMail Account geknackt wurde?

    Bekomme jetzt schon das 2. mal unter Deinem bürgerlichen Namen eine verfickte blödscheiß eMail über sofortigen märchenhaften Reichtum durch … haltet Euch fest … den heißen Scheiß Crypto Währung.

    Empfohlen vom Finanzmogul Frank Elstner.

    Ich bin bereit ein paar Tausender zu versenken, wenn bloß das mit dem eMails endlich aufhört.

  69. ZITAT:
    “Und der Ginnheimer Spargel steht in Bockenheim.”

    kann mich noch an die Disco erinnern, war nett, ich mal mit nem Kumpel rein, der gerade frisch zum Wehrdienst musste und offensichtlich die neue Frisur dem Türsteher nicht mehr passte.

    :-))))))))))))))

  70. ZITAT:
    “A Eitrige und a 16er Blech!”

    Ich Friedhofstribüne.

    Schburddklubb! Wurschdklubb! Hernois is ois!

  71. Rapidviertelstunde. Ganz klar.

  72. Irgendwer wird schon irgendeine Lösung haben, falls bei Basel noch mehr Spieler positiv getestet werden. Stillstand wird es jedenfalls nicht geben. Antritt ohne diese(n) Spieler, Verlegung des Spiels oder eben Basels U23. Nur muss der Ball weiter rollen. Sonst nichts.

    Von daher bin ich da inzwischen ganz entspannt. Was nicht passt, wird einfach passend gemacht. Fertig.

  73. Die Eintracht spielte vor dem Krieg ein paar hundert Meter weiter Richtung Güterbahnhof, also wirklich am Riederwald. Nach dem Krieg war dort allerdings die Schuttsammelstelle der Stadt Frankfurt, somit war die Eintracht bis Anfang der Fünfziger Jahre obdachlos und spielte mal hier und da in der Stadt. 1951 flog die Eintracht dann nach New York, um dort 50000 Dollar einzusammeln und mit dem Geld den heutigen Riederwald aufbauen zu können. Es heißt, dass ohne die Dollars aus New York wohl einige Spieler den Verein verlassen wegen perspektivlosigkeit verlassen hätten und der FSV die Nase vorne gehabt hätte. Ohne Internationalisierung hätten wir demnach weder den Flutlichtpokal noch die Meisterschaft gewonnen. Also nix mit Seckbach!

  74. Dann wär ja Einiges erklärt, interessante Antworten, also Abwarten Arroganzler.

  75. Riederwald wird umbenannt in Hütterdorf.

    Anekdoten zum Linzer ASK? Ich könnte mir vorstellen, schusch war auch dort schon mal.

  76. Morsche,
    sehr schön und Danke, ein CE am Morsche vertreibt Kummer un Sorgsche
    Wünsche allseits einen schönen Arbeits- und sonstigen Wochenausklang

  77. Ich habe Hüttendorf gelesen, da war doch was – ich sage nur 18 West.

  78. Hopp, hopp, hopp, Startbahn Stopp
    Ob das heut zum Spielabbruch führen würde?

  79. ZITAT:
    “Hopp, hopp, hopp, Startbahn Stopp
    Ob das heut zum Spielabbruch führen würde?”

    Peter B. wird seine Mannen schon schicken, davon kannst Du ausgehen.

  80. Tja. Those were the days. Gegen die Nordwest gab es keine breiten Proteste, Cargo City Süd, Terminal 3, als weida.

  81. ZITAT:
    “Hopp, hopp, hopp, Startbahn Stopp
    Ob das heut zum Spielabbruch führen würde?”

    Ja. Wegen “Hopp”. Ehrenmann.

  82. @89
    Stimmt! Das wäre also wirklich ein schönes Transparent wenn die Stadien wieder offen sind und seine Mannschaft im Waldstadion ist.

  83. ZITAT:
    “Mercato
    https://www.transfermarkt.us/b.....ews/365982

    Der Oka, sein Co-Trainer, empfiehlt ihn. Na, dann muss er doch top sein

  84. ZITAT:
    “Shades of Kai Havertz.”

    man kann jemand den Start in einem neuen Land auch leichter machen. Wenn er denn kommt.

  85. Da hat US ja echt mal Recht, aber erstmal muss der Oka von der skyline schwärmen.

  86. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mercato
    https://www.transfermarkt.us/b.....ews/365982

    Der Oka, sein Co-Trainer, empfiehlt ihn. Na, dann muss er doch top sein”

    Wer da sonst noch mitmischt: “The club is currently overseen by sporting director Ernst Tanner. Tanner has previously worked at 1860 Munich, Hoffenheim, and Austrian Bundesliga side Red Bull Salzburg.

    Weisste Bescheid. So einen Havertz 2 hat die Brause bestimmt auch im Auge. Dann können wir mit unseren Amateur-Finanzheinis mal schön heulen gehen… Kleiner Schuldenerlass und die Mios rollen.

  87. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mercato
    https://www.transfermarkt.us/b.....ews/365982

    Der Oka, sein Co-Trainer, empfiehlt ihn. Na, dann muss er doch top sein”

    Vielleicht haben wir den ja ausspioniert bei unserem auch leidlich verblassten Big Data Gate

  88. Tja, im Gegensatz zu Euch Nasen liest der ewige Oka und der lebenslange Marco hier den Mitternachts-Mercato.

  89. bongschur.
    OT für die, dies interessiert.
    heute pokalfinale AS St Etienne gg PSG im Stade de France. 4100 per zugelassen. davon: 1150 ASSE (900 für fans, werden boykottiert,! 250 für spielerfrauen und -freunde…), 1150 PSG (wie ASSE, aber ohne boykott) … und jetzt aufpassen: 1500 für akkreditierte (2x staff, vereinsspitzen, verbandsleute, journalisten, technik, sicherheit) UND1200 für gäste, sponsoren, regierungsmitglieder.
    allez les verts!

  90. Uli Stein favorisiert Rönnow und verbannt Trapp in die Schicki-Micki Szene – Gerry Ehrmann hält Trapp dagegen die Stange… Duell der Torhüter-Legenden

  91. Na ja, der Ehrmann ist ja eher eine Torwarttrainer-Legende. ;)

  92. ZITAT:
    “Uli Stein favorisiert Rönnow und verbannt Trapp in die Schicki-Micki Szene”

    Fairerweise muss man aber noch ergänzen, dass er wohl nach dem Statement gesagt haben soll: “Wie immer, bei Nichtgefallen weitergehen!”

  93. Tarzan hatte sich einen gewissen Ruf in 1 gg. 1 Situationen erworben, alte Toni Schumacher-Schule.

  94. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Uli Stein favorisiert Rönnow und verbannt Trapp in die Schicki-Micki Szene”

    Fairerweise muss man aber noch ergänzen, dass er wohl nach dem Statement gesagt haben soll: “Wie immer, bei Nichtgefallen weitergehen!””

    :-)

  95. Nicht schlecht, diese #101. Wirklich nicht schlecht. ;)

  96. ZITAT:
    “Nicht schlecht, diese #101. Wirklich nicht schlecht. ;)”
    :)

  97. Wasn Gegrinse hier. EFC Blog-Grins.de

  98. ZITAT:
    “Wasn Gegrinse hier. EFC Blog-Grins.de”

    Der Link funktioniert leider nicht.

  99. Wenn man “EFC ” und “rins” weglässt, dann geht’s!

  100. ZITAT:
    “Nochmal Trikot. Nidda-Adler, ich hab auch an Dich und deine zwei kurzen gedacht…(…)”
    US [28]

    Da denkt wer an mich und ich kriegs erst mit Verspätung mit: so sorry ;-)
    Ja, wär schon schön, wenn die Kids günstiger eingekleidet werden könnten, allerdings ist ausschließlich der Preis nun mal nicht maßgeblich – wenn die Zwerge im “falschen” Trikot stecken, ist der Ruf ruiniert.
    Gilt wohl auch für die teuer eingekauften Profis beim Big-City-Club: Brust raus für einen neuen Hauptsponsor (noch nicht bekannt)
    https://www.herthabsc.de/de/in.....7-17-.html

  101. Bei der Hertha hätte schon vor Jahren Weia-Card einsteigen sollen…

  102. OT: Kamada und Silva in einer person, früher und mit echtem pferdeschwanz
    https://www.facebook.com/?ref=.....tn_tnmn

  103. scheiße, vergesst die 111
    zwecks aufklärung: kleine göre trickst hintermannschaft aus und macht ein Silva-tor mit drehung und hacke.
    sorry.

  104. Mein Plan: Den US-Havertz (O-Ton Revolverblatt) kaufen und nach Polen verleihen.

  105. In diesem Sauregurkenloch guck ich mir manchmal “Extase auf hessisch” an und merke, wie nah ich am Wasser gebaut bin.

  106. Ich glaube, Torro hat man gewogen und für zu leicht (bzw. langsam) befunden.

  107. Es war doch allerspätestens nach den positiven Einschätzungen von CE klar, dass es Torro sehr, sehr schwär haben würde… ;)

  108. ZITAT:
    “Ich glaube, Torro hat man gewogen und für zu leicht (bzw. langsam) befunden.”

    Zudem haben wir da genug Alternativen. Besonders, wenn man eventuell noch einen OM holt, dafür Rode/Sow/Kohr noch etwas zurückzieht.

  109. Bei Torró war ich mir nie sicher, wieviel in ihm steckt und was er auf Dauer leisten kann. Soweit man das als Außenstehender sagen kann hatte ich allerdings den Eindruck, dass er bei uns nicht richtig angekommen war und seinen Platz nicht gefunden hatte. Das kann schon mal vorkommen und ist meinerseits nicht mit dem geringsten Vorwurf an Torró oder die Eintracht verbunden. Vielleicht hatte Torró den “nächsten Schritt” einfach nur am falschen Ort gemacht.

  110. Ich denk, er ist zum falschen Zeitpunkt auf den falschen Trainer gestoßen,
    persönlich würde es ihm in Pamplona vielleicht leichter fallen, ausgeliehen…..

  111. Stimmt, liegt am Trainer. Der kann ihn nicht leiden.

  112. In rot-weiß-rot-Land bitte uniformierte Polizei nicht begrüßen, winken und/oder anlachen – wird teuer.
    https://www.krone.at/2197697

  113. Meine Gefühl ist immer noch, dass ihm seine Verletzung, vor allem aber der Tod seines Bruders ziemlich zugesetzt hatte und vielleicht auch noch hat. Die wenigen Male, die ich ihn danach gesehen habe, strahlte er auf mich irgendwie eine gewisse Schwere aus. Vor diesen Ereignissen war er ja auch ausserhalb des Platzes und gerade auch im Familienkreis öfters zu sehen. Kann mich noch an den Vadder im Eintracht-Trikot erinnern. Da hatte ich diesen Eindruck nicht.

  114. ZITAT:
    “In rot-weiß-rot-Land bitte uniformierte Polizei nicht begrüßen, winken und/oder anlachen – wird teuer.
    https://www.krone.at/2197697

    Na, wenns die Krone schreibt, stimmts bestimmt.

  115. ZITAT:
    “ZITAT:
    “In rot-weiß-rot-Land bitte uniformierte Polizei nicht begrüßen, winken und/oder anlachen – wird teuer.
    https://www.krone.at/2197697

    Na, wenns die Krone schreibt, stimmts bestimmt.”

    Naja https://twitter.com/Martin_Mur.....26112?s=20

  116. Na, da war der Inspektor a bisserl schlecht drauf.

  117. ZITAT:
    “Na, da war der Inspektor a bisserl schlecht drauf.”

    Inschpeggdr gibts kaan.

  118. ZITAT:
    “Na, da war der Inspektor a bisserl schlecht drauf.”

    *winkt grüßend*

  119. Jawoll, rischtisch erkannt,
    für Adi muß halt Schnelligkeit auf Passicherheit treffen, ebbe meisterlich !

  120. ZITAT:
    “Na, da war der Inspektor a bisserl schlecht drauf.”

    Kottan?

  121. Die nächste Rate für Haller ist fällig, aber die letzte wurde noch nicht bezahlt. Das heißt, kein Geld für Neuzugänge.

    https://www.kicker.de/780374/a.....m_diesmal_

  122. Ich glaube sowieso, dass sich bei der Eintracht bis Ende September nichts tut in Sachen Mercato. Das vorhandene Personal besser machen. Diejenigen Spieler, die keine Einsatzchance haben, verkaufen oder verleihen. Das scheint mir die Devise, vlt. auch gar nicht so dumm. Und dann bei Bedarf Anfang Oktober nachlegen, wenn die Preise fallen.

  123. sowas würde ich mir auch nicht gefallen lassen:

    https://tenor.com/oX8p.gif

  124. ZITAT:
    “Die nächste Rate für Haller ist fällig, aber die letzte wurde noch nicht bezahlt. Das heißt, kein Geld für Neuzugänge.

    https://www.kicker.de/780374/a.....m_diesmal_

    Finde ich schon ne Sauerrei. Vor allem da die das Geld ja wohl haben. Da müsste die FA schneller reagieren.

  125. Brexit = keine Verpflichtungen mehr gegenüber dem Kontinent.

    Das ist doch wirklich nicht schwer zu verstehen.

  126. Bloss nicht bis Wörgl fahren. Vorher durch die Käffer zum Wilden Kaiser und sich nicht von drängelnden Ösis aus der Ruhe bringen lassen. Aus langer Erfahrung weiß ich, daß die nur unser Bestes wollen. Diese “Vinaigrette” lohnt nicht für die paar Kilometer.

  127. Sandro W. ist zu haben….

  128. Mwa: Schaum besteht doch überwiegend aus Luft, oder? Pffft …
    https://twitter.com/bembeladle.....24833?s=20

  129. ZITAT:
    “Na, da war der Inspektor a bisserl schlecht drauf.”

    Scheint ja kein Einzelfall zu sein
    https://www.derstandard.at/sto.....da-in-wien

  130. in Wien herrscht halt noch Zucht und Ordnung!

  131. Dass mal hier keiner auf Ideen kommt, Oida 🙄

  132. Sind halt grade wenig Piefke unterwegs, die man amtsbehandlen kann, muss die Langweile halt am Einheimischen ausgelebt werden.

  133. Mit den brexitheinis solche Verträge, vorher anschalten,
    ist wie dem Amidepp seine Wahlversprechen glauben.

  134. Mehr als 2100 Infizierte bei Tönnies in Rheda. Was höre ich von den dortigen Intensivstationen? Überlastet? Leichen in Kühlhäusern? Oder sind alle wieder “genesen”?

  135. Tönnies dauerhaft schließen und Versprechen auf Strukturänderungen einhalten, bitte.

  136. Falls das wirklich stimmt mit der noch ausstehenden Rate über 6 Mio und insgesamt 24 Mio für Haller und der gesamte Betrag ist nicht abgesichert, muss man sich schon wundern. Warum liefert Eintracht im Wert von Millionen ohne Sicherheiten ? Wofür gibt es Bankbürgschaften ? Die Juristen hier würden sicher die geeigneten Formulierungen finden … selbstschuldnerisch, auf erste Vorlage, einredefrei,… fehlt was?

  137. Der Unterschied zwischen Frankfurt und Palermo… In Palermo scheint die Sonne häufiger. Gegenüber den Vorgängen bei der hiesigen StA sind die Petitessen in Österreich eher zum schmunzeln.

  138. @ 149 Houston Eagle

    Was fehlt? Vielleicht ein kompetenter Berater…..-
    Die Kicker scheinen bei Transfers solcher Größenordnungen ja in aller Regel welche zu haben, wobei die Honorare dann überwiegend auch noch aus der jeweiligen Klubkasse gezahlt werden (gab es hier nicht kürzlich Zahlen dazu?). Vielleicht sollte der eine oder andere Verein seine kaufmännische Strategie überdenken, die er zur Grundlage seiner Vertragsabschlüsse machen möchte (für was oder für wen zahle ich sinnvoller Weise Honorare?).
    Auf der anderen Seite fiel der Wechsel in eine Zeit, wo keiner an der Zahlungsmoral oder Zahlungsfähigkeit englischer PL-Klubs Zweifel hatte. Das beeinflusst auch die “Vertragskultur”.
    Wobei solche Geschichten wie die jetzige zudem dazu führen, dass die Bonität oder die Integrität des jeweiligen Klubs bezweifelt werden muss. Für West Ham wird es zukünftig schwer werden, Verpflichtungen zu branchenüblichen Konditionen abzuwickeln. Das kann sehr viel teuer werden als die Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen aus dem Hallerdeal.

  139. @150: hab mich schon gefragt, wann sich der erste Blog-Jurist vor das Mikrofon begibt. Das Thema wird aktuell ja für mein Laien-Empfinden noch nicht so prominent behandelt. Da ich nicht weiss, welche Relevanz da so ein Gutachter hat, meine Frage, ob sich das auch z.B. auch auf zurückliegende Urteilsfindungen auswirken könnte?

  140. @153
    Daran habe ich überhaupt noch nicht gedacht. Interessante Frage. Zwei Leute sind ja nunmehr in U-Haft. Solche Menschen sind nach allgemeiner Erfahrung nicht besonders haftfest, das fördert die Aussagebereitschaft ungemein.
    Mich hatte nur gewundert das sich jemand in so einer Position so verhält. Gier frisst Hirn.

  141. @154: Yep. Stelle mir gerade vor, was der Best Test Ever daraus machen würde, wenn es denn für seine Agenda passt. Kenn mich da ja noch weniger aus, landesweiter Ausnahmezustand, Verhängung des Kriegsrechts und Absage der Wahlen hielte ich aber für nicht so abwegig.

  142. @154: nach kurzer Recherche, wahrscheinlich R4.

    Man muss schon ziemlich Geld geil sein um bei R4 und allen sonstigen Beamtenvorteilen so einen Scheiss zu machen… und dann auch noch für lumpige 240k, wenn ich den Artikel richtig verstehe.

  143. ZITAT:
    “(…) Da ich nicht weiss, welche Relevanz da so ein Gutachter hat, meine Frage, ob sich das auch z.B. auch auf zurückliegende Urteilsfindungen auswirken könnte?”

    Kommt halt drauf an.
    ZITAT:
    “… Welche Funktion der Beamte genau ausübte, gab die Staatsanwaltschaft zunächst nicht bekannt.”
    https://www.hessenschau.de/ges.....n-100.html
    Kannst dir was aussuchen
    https://staatsanwaltschaften.h.....igramm.pdf

    Ist aber derzeit alles Spekulatius. Halt mit anderen Auswirkungen, als hier sonst üblich.

  144. wenn man googelt, kommt man auf den Namen

  145. @ 152 WA
    Wir wissen natürlich nichts über die Gründe ob und warum Zahlungen nicht geleistet wurden bzw werden.
    Spekulation: ich kann mir vorstellen, dass Du recht hast. Man ging davon aus, hat gehofft, vertraut, was immer, dass die Gegenpartei zahlungskräftig ist und die richtige Zahlungsmoral hat. Aber bei so viel Geld hoffen wäre doch sehr dünn. Besonders wenn der fehlende Mammon dann dazu führt, dass man selbst keine wichtigen Deals machen kann. Das wäre dann wirklich ärgerlich. Hoffnung ist halt keine Strategie. Ich hoffe mal (grins, ich hoffe auch), dass die Spekuation oben falsch ist oder man sich in Zukunft absichert. Bin ernsthaft voll Vertrauen in die Professionalität der Eintrachtführung.

  146. ZITAT:
    “ZITAT:
    “(…) Da ich nicht weiss, welche Relevanz da so ein Gutachter hat, meine Frage, ob sich das auch z.B. auch auf zurückliegende Urteilsfindungen auswirken könnte?”

    Kommt halt drauf an.
    ZITAT:
    “… Welche Funktion der Beamte genau ausübte, gab die Staatsanwaltschaft zunächst nicht bekannt.”
    https://www.hessenschau.de/ges.....n-100.html
    Kannst dir was aussuchen
    https://staatsanwaltschaften.h.....igramm.pdf

    Ist aber derzeit alles Spekulatius. Halt mit anderen Auswirkungen, als hier sonst üblich.”

    Auch gegoogled:

    Der Jurist ist Leiter der Zentralstelle für Medizinwirtschaftsstrafrecht (ZMS) in Frankfurt

  147. es ist purer Spekulatius, aber wenn das der ist, der Ärzte und Apotheker gejagt hat, dann denke ich heutzutage zweimal nach, ob man ihm was anhängen will, Stichwort: Finanzamt Frankfurt

  148. @Nidda: Danke, das Organigramm ist mir bekannt und mit der Person ist es wohl so, wie unter der @159 beschrieben. Aber vermutlich hängen der Haase und ich das viel zu hoch. Ist wohl wie in vielen Amtsstuben und Büros so kurz vor dem Wochenende. Ach, da liegt ja noch was, schnell erledigen und weg damit.

  149. Tätigkeitsnachweis

    https://www.medi-transparent.d.....2020-1.pdf

    Ich gehe mal davon aus, dass weniger eine Einflußnahme auf dort behandelte Verfahren zu befürchten ist.

    Die Vergabepraxis überwiegend an ein Gutachterbüro steht wohl zur Debatte. Fällt erst nach Jahren auf.

  150. Auszug aus

    https://www.bundesverband-guta.....rstaendige

    “Auswahl des Gutachters

    Das Gericht ist bei der Auswahl des Gutachters frei und weder an die Anträge der Parteien noch an eine bestimmte Qualifikationsvoraussetzung gebunden (…) Obwohl die meisten Gerichte und Landesverwaltungen Listen von Gutachtern führen, ist immer wieder zu beobachten, dass Richter sich wiederholt für dieselben Gutachter entscheiden. Dies macht den Zugang für neu eintretende Gutachter, nicht immer einfach. (…) Schlussendlich entscheidet jedoch langfristig die Qualität des Gutachters, ob er von Gerichten herangezogen wird. Eine Tätigkeit als Gerichtsgutachter ist jedoch nicht in allen Fällen wünschenswert, da die Stundensätze in der freien Wirtschaft häufig wesentlich höher liegen und individuell vereinbart werden können.”

    Die Geldannahme hätte nicht sein dürfen.

  151. Ergänzung zur 165, letzter Absatz:
    Die Vergabe von Gutachtenaufträgen durch staatliche Stellen unterliegt diversen gesetzlichen Regeln, haushaltsrechtlichen Vorschriften und dienstrechtlichen Vorgaben. Wenn es stimmt, dass die Gutachtenaufträge über Jahre hinweg durch eine einzelne Person ohne Durchführung eines Wettbewerbes nach Gutdünken vergeben werden konnten, dann stinkt das nach einem gewaltigen Organisationsverschulden der Behörde.

  152. Zu Gutachten im medizinischen Bereich kann ich sagen, dass viele Gutachter eine Tendenz haben, die jeweiligen Sachverhalte zu beurteilen. Und mein Eindruck ist, dass Richter danach die Gutachten vergeben, welches Ergebnis sie wünschen. Soviel zum Thema unabhängige Justiz.

  153. Leben und leben lassen. E bissi Korruption is net schlimm.

  154. @ 166
    Die Staatsanwaltschaft ist eine Behörde und kein Gericht.

  155. ZITAT:
    “Zu Gutachten im medizinischen Bereich kann ich sagen, dass viele Gutachter eine Tendenz haben, die jeweiligen Sachverhalte zu beurteilen. Und mein Eindruck ist, dass Richter danach die Gutachten vergeben, welches Ergebnis sie wünschen. Soviel zum Thema unabhängige Justiz.”

    Fehler in meiner @166:

    Hier hat ja nicht ein Richter, sondern ein Staatsanwalt bestellt. Insofern geht ein pauschaler Vorwurf an die unabhängige Justiz zu weit.

  156. Ich bekenne mich im Sinne des CE für schuldig.

  157. Jetzt guck ich dann doch mal Fußball. Ante, Ibra gegen Atalanta anyone? (DAZN).

    Geisterspielsound aus, dafür… https://worldwidefm.net/ laufen lassen. Das grooved ganz gut grad.

  158. ZITAT:
    “eine Tendenz […], die jeweiligen Sachverhalte zu beurteilen.”

    Ja, das ist doch die Aufgabe, oder?
    Ein Problem, das sich schlecht umgehen lässt, ist die Beurteilung des Gutachters selbst. Wie soll jemand, der einen einen Fachmann hinzuzieht, weil er selbst nicht genügend Ahnung von der Materie hat, wie soll der beurteilen, ob ein Gutachter fachlich gut ist? Da stehen zwangsläufig äußerliche Faktoren im Vordergrund.
    Ob die angesprochene Vergabepraxis möglich ist, das steht natürlich auf einem anderen Blatt.

  159. Wie läufts denn auf dem Opernplatz?

  160. Der Ante in unserm neuen Trikot hat was. Ja, Thema durch, leider!

  161. ZITAT:
    “Wie läufts denn auf dem Opernplatz?”

    Wayne?

  162. ZITAT:
    “Jetzt guck ich dann doch mal Fußball. Ante, Ibra gegen Atalanta anyone? (DAZN).”

    Erst Elfer verschossen, dann doch “Viva Zapata” zum zwischenständlichen Ausgleich für Bergamo.

  163. Hmm, Ante raus und ich auch. Laaaaangweilig dieser Fußball.

  164. Rebic statt ante post portas. 60. Min.

  165. Ein Gutachten sollte nicht tendenziös sondern objektiv sein. Aber vielleicht bin ich da zu naiv.

  166. 2 CE in 20 min.

    Ich leg mich jetzt auch hin.

  167. @ 174 Worredau

    Die Eignung eines Gutachters kann sich aus seiner beruflichen Qualifikation, aus Referenzen, wissenschaftlichen Leistungsnachweisen und Ähnlichem ergeben.
    In Zivilprozessen spielen Gutachter natürlich auch eine große Rolle (Rekonstruktion eines Unfallgeschehens, Beurteilung von Baumängeln oder Nachtragsforderungen etc. etc. Da ist es nicht selten so, dass das Gericht Vorschläge unterbreitet und die Parteien sich auf einen Gutachter verständigen sollen. Einwände gegen den Gutachter als solchen sind dann im weiteren Verfahren weitestgehend ausgeschlossen.

  168. Barvo und GudeN8 Harry ;-)

  169. Ich habe ein richtig schlechtes Gewissen, daß ich Freitags abends gute Laune habe.

  170. Dass West Ham nicht zahlt, deutet auf große Probleme bei denen hin. Bei denen läuft einiges schief zur Zeit. Lehrstück, wie man einen Fußballverein mit guten Absichten zerstört: Allein die Aufgabe des Boleyn Ground mit Umzug in das Olympiastadion mag vielleicht auf einer PowerPoint gut ausgesehen haben, ist aber das Ende dieses Vereins. Die verlieren grad alles. Man mag ja über die naiven, sentimentalen Fußballtrottel mit ihren Traditions-Gedöns gerne herablassend lächeln, das sind aber die, die einen Verein überhaupt interessant machen. Wenn die nicht mehr übrig bleiben, ist dann ganz schnell keiner mehr da. Und dann ist da auch kein Geld mehr.

  171. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wie läufts denn auf dem Opernplatz?”

    Wayne?”

    Partytime

  172. @186: genauso isses. Moderne Zeiten alles super, aber irgendwie ist es ohne das ahle auch nix.

  173. Hopp, Volkswagen, Bayer und Gummibärchensaft stört das nicht. Wo nie was war, kann nichts verloren gehen. Und weg gehen die freiwillig nicht.

  174. ZITAT:
    “Ich habe ein richtig schlechtes Gewissen, daß ich Freitags abends gute Laune habe.”

    Okay, bitte 18 mal Rosenkranz

  175. @183, W-A
    ZITAT:
    “Die Eignung eines Gutachters kann sich aus seiner beruflichen Qualifikation, aus Referenzen, wissenschaftlichen Leistungsnachweisen und Ähnlichem ergeben.”

    Das ist allerdings oft ein sich selbst tragendes System. Und wenn man erst einmal einen gewissen Stand erreicht hat, muss man schon recht derbe daneben greifen, bevor Schlamperei auffällt.
    So geschehen z. B. in der regionalen Nachbarschaft meines Wohnorts im Falles des renommierten (sic!) Psychiaters Osterheider:
    https://www.regensburg-digital...../01122017/
    https://www.westfalen-blatt.de.....sterheider

    Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber gerade auf diesem Fachgebiet scheint es (immer noch ) so zu sein, dass die Aussagen eines Gutachters sich mehr auf Phantasie als auf Empirie stützen. Der Vorgang als solcher wurde bereits 1905(!) vom Psychologen William Stern gebrandmarkt, der den Begriff “Deutungspfuscher” (nicht ohne Seitenhieb auf die Psychoanalyse) benutzte, um mit ihm Psychiater und Psychologen zu kennzeichnen, die ihre persönlichen Einstellungen und Vorurteile als wissenschaftliche Erkenntnis zu verkaufen.
    Besser (wissenschaftlicher fundierter) gemacht hat es dann wohl Frau Naimeh – was die vorherige Sicht der Dinge gar auf den Kopf stellte: https://www.welt.de/vermischte.....itern.html

  176. Selbst die VWs und Dosen leiten ihren Daseinszweck ja daraus ab, dass sie irgendjemand wichtigen auf deren Feld besiegen. Die internationale Meisterschaft im Rhönradfahren auf Dauer hätte es weitaus günstiger ergeben. Die wollen uns auf den Sack gehen. Mit Absicht.

  177. Du musst jetzt ganz stark sein, Schusch: Wir sind denen völlig egal.

  178. Was ein Misanthopen Community. Geht doch mal ins Leben. Echt jetzt. Spart Euch Eure gruselige Verkopfung.

  179. So sehr schwanken die Stimmungen nach einer Woche im Badezimmer.

  180. “Solche Menschen sind nach allgemeiner Erfahrung nicht besonders haftfest, das fördert die Aussagebereitschaft ungemein.”

    Yepp…

  181. @ duppfig.o 193

    Ins Leben gehen? Meinst du Feldstudien zur Kugelschreibernutzung in Lokalitäten oder Beobachtungen zu Trapps Schnalle?

  182. ZITAT:
    “Du musst jetzt ganz stark sein, Schusch: Wir sind denen völlig egal.”

    Wenn nur noch Dosen gegen Radkappen spielen, wird sich auch deren Marketing-Analyse-Team fragen: Warum?

  183. ZITAT:
    “@ duppfig.o 193

    Ins Leben gehen? Meinst du Feldstudien zur Kugelschreibernutzung in Lokalitäten oder Beobachtungen zu Trapps Schnalle?”

    Einspruch euer Ehren,
    keiner geht hier so schonungslos ins (Eigen) Leben wie unser dupfig.o!!!
    ;-)

  184. Günther Schmolz

    Wer die 201 nicht feiert, hat kein Herz.

  185. Junge, Junge.

  186. ZITAT:
    “Wenn nur noch Dosen gegen Radkappen spielen, wird sich auch deren Marketing-Analyse-Team fragen: Warum?”

    Und von der anderen Seite her betrachtet:
    “Wenn es nicht wettbewerbsfähig ist, dann kicken wir in der Bundesliga, die anderen sollen dann eine eigene Liga gründen“ (Streich)
    https://www.swp.de/sport/fussb.....75658.html

  187. ZITAT:
    “Junge, Junge.”

    Ja?

  188. ZITAT:
    “Ja?”

    @”WUMMS”
    :)

  189. Morsche, da hätt diesmal ja der Streich sein Wumms verdient gehabt.

  190. ZITAT:
    “e”

    Ein r vermisst Du offenbar nicht?

  191. jetzt ja ;-

  192. ZITAT:
    “@186: genauso isses. Moderne Zeiten alles super, aber irgendwie ist es ohne das ahle auch nix.”

    Ich verstehe den herbeidiskutierten Gegensatz modern / traditionell nicht.
    Nichts ist moderner, als eine blind überzeugte Kundenbase weiter an das Unternehmen zu binden.

    Und lediglich ein punktueller sportlicher Erfolgt vor im Grunde genommen desinteressiertem Publikum ist eben auch nach modernen Gesichtspunkten nicht Teil einer erfolgreichen Strategie.

    Das opfern einer Strategie zu Gunsten eines kurzfristigen Erfolges ist nach meinen Erfahrungen die typische Schwäche von lediglich von Quartal zu Quartal denkenden finance Menschen. Bei weitem nicht nur im Fußball. Buchhalter sind keine modernen Unternehmer.

  193. Morsche,
    na ja, hätte mal das ein oder andere “moderne” Unternehmen, was da gerade so durch die Presse geht, einen gescheiten Buchhalter i.S.d. ehrbaren Kaufmanns gehabt, wäre vermutlich auch bei dem ein oder anderen hier im Blog der Kontostand ein anderer. Und Strategie steht bei mir fast auf gleicher Flug- und Fallhöhe wie die Visionen. Aber wahrscheinlich bin ich auch hier zu misanthropisch veranlagt.

  194. Mwa:
    Bei der Kaderzusammenstellung wird hier ja oft das Thema der Schnelligkeit der Kicker angesprochen und oft auch sehr hoch bewertet. Manchmal, insbesondere bei für den Kicker nicht sehr voreilhaft ausschauenden Situationen, wird das dann bisweilen auch noch hämisch kommentiert (sehr speziell beispielsweise bei Hummels, oder auch bei M. Stendera).
    Dabei ist ja klar, dass die Schnelligkeit eines Kickers nur eines von einem Dutzend wichtiger Kriterien ist, die einen Fußballprofi so ausmachen. Schon der kurzzeitig auch bei der Eintracht tätige Dettmar Cramer hatte das mit einer süffisanten Formulierung nach meiner Erinnerung ungefähr so zum Ausduck gebracht: was es denn helfe, wenn ein Fußballer die 100 Meter in 11,0 Sekunden laufen könne, aber auf dem Platz nicht merkt, dass er beim Sprint mit dem Ball vor dem Abspiel längst die Torauslinie überschritten habe.
    Beim Thema Schnelligkeit sieht die Rheinische Post jetzt ausgerechnet bei BMG erhebliches Verbesserungspotential. So heißt es dort:
    “Die Gladbacher sind unter Rose schon deutlich bessere Sprinter geworden, doch es ist noch viel Luft nach oben. Zwölf von 17 Bundesliga-Konkurrenten setzten sowohl häufiger zu intensiven Läufen als auch zu Sprints an. Im Durchschnitt der Top-Speeds aller Spieler lag Borussia sogar nur an Platz 15. Dass Hannes Wolf nun die Position von Raffael einnimmt, wird diese Statistik schon mal verbessern. Doch auch die Spieler, die schon länger da sind, müssen noch ein Stück mehr Gas geben.”
    https://rp-online.de/sport/fus.....d-52373605
    Mal unterstellt, dass die Zahlen was taugen, bestätigt das zum einen die Einschätzung von Dettmar Cramer, haben die Gladbacher Kicker diese Saison doch das Optimum aus ihren Möglichkeiten rausgeholt (mehr als CL-Quali geht bei denen einfach nicht; und das auch nur dann, wenn sehr Vieles passt). Zum anderen muss ich eingestehen, dass es mir bei BMG in keiner Weise in den Sinn gekommen wäre, dass es den dortigen Spielern im Durchschnitt und im Vergleich zur BuLi-Konkurrenz an “Top-Speed” fehlen würde (Platz 15). Man lernt nicht aus und generiert als TV-Schauer wohl noch öfter ein trügerisches Bild als ohnehin schon gedacht.

  195. 212 – mit ehrbarem Kaufmann liefest Du doch ein schönes Stichwort. Zumindest ist der in meiner Welt oft der natürliche Feind des Buchhalters. Ist der Wirecard Betrug nicht ein trickbuchhalterisches Vergehen?

    Wer permanent seine Strategie ändert, hat keine Strategie.
    Ich denke schon, dass Strategie für langfristigen Erfolgt notwendig ist.

  196. Das A und O ist Handlungsschnelligkeit

  197. @214: Als Nebenfachmoxterianer meine ich die GoB und nicht die einseitige Buchführung in dem von Dir verwendeten Sinne

  198. ZITAT:
    “Das A und O ist Handlungsschnelligkeit”

    Yo. Ich bin bei weitem kein Purist. Selbstverständlich hats Situation, in denen eine gerne auch von der Norm abweichende hurtige Aktion notwendig ist.
    Auf der anderen Seite wird sich ein Unternehmen, dessen Handlungsmaxime ausschließlich darauf basiert aber mal sowas von verzetteln.

  199. Selbst an sowas mitwirkend, kann ich Murmel nur bestätigen.
    Strategie ?
    Megetrends erfassen. Laut aussprechen. Und schon sind se Schnee von gestern.

  200. Megatrends. Menno.

  201. Das Arbeiten mit den Begriffen “ehrbarer Kaufmann” und “Buchhalter” sollte einen fundamentalen Unterschied berücksichtigen: der eine Begriff meint den Unternehmensträger und dessen weitgehend selbstbestimmtes unternehmerisches Verhalten. Der andere ist ein weisungsbundener Angestellter auf einer bestenfalls mittleren Hierarchieebene im Unternehmen ohne nennenswerte eigene Entscheidungsspielräume.
    Im speziellen Fall von wirecard scheint mir die Aussagekraft dieser begrifflichen Gegenüberstellung noch viel unergiebiger zu sein, weil dort sehr viele “Manager” auf unterschiedlichen Ebenen an den Betrügereien beteiligt gewesen sein müssen. Und in einem solchen kriminellen System stellt sich natürlich auch die Frage nach der Strategie in einem ganz anderen Licht als bei der “regulären” Unternehmensführung.

  202. #214: “mit ehrbarem Kaufmann liefest Du doch ein schönes Stichwort. Zumindest ist der in meiner Welt oft der natürliche Feind des Buchhalters.”

    Sehe ich nicht so. Natürliche Feinde des Buchhalters sind weniger die ehrbaren Kaufleute, als die von Dir in der #211 beschriebenen “finance Menschen”, die nur auf kurzfristige Erfolge und Quartalszahlen schielen.

  203. ZITAT:
    “WUMMS”

    “201”, SABOTAGE!!!
    Heut Nacht war das die 200!!!

  204. @217: Die Handlungsschnelligkeit bezog sich auf die 213 vom Blog-Dozenten. Und den Zusammenhang in der @218 hab ich überhaupt nicht verstanden. So what, ich geh dann mal raus in die schöne Natur und wenn ich Lust habe, setzte ich mich mal mit dem Inhalt der Vorlesung@220 auseinander. Ansonsten lass ich es halt.

  205. Zitat: “….Dabei ist ja klar, dass die Schnelligkeit eines Kickers nur eines von einem Dutzend wichtiger Kriterien ist….”
    Schön, das hier mal so ausgedrückt zu finden, die schnell hinterhergeworfene Handlungsschnelligkeit dazugerechnet, bleiben danach noch diverse Kriterien, von denen einige hier bei diesem Trainer m.M.n. zu kurz kommen. So, das musste mal gesagt werden, er bleibt skeptisch beobachtet.

  206. ZITAT:
    “Natürliche Feinde des Buchhalters sind weniger die ehrbaren Kaufleute, als die von Dir in der #211 beschriebenen “finance Menschen”, die nur auf kurzfristige Erfolge und Quartalszahlen schielen.”

    Diese Finance Guys sind der natürliche Feind jeden langfristigen Unternehmenserfolgs. Gern und bevorzugt zu sehen in angelsächsisch geprägten Konzernen. Da kannst Du mit den tollsten mittel- und langfristigen und auch noch nachhaltigen Strategien kommen, da wird nur auf das nächste Quartal und (maximal) das laufende Geschäftsjahr geschielt.

  207. „201“, SABOTAGE!!! Heut Nacht war das die 200!!!

    Stimmt. Die 191 von Worredau wurde erst später “eingeschoben”.

  208. ZITAT:
    “„201“, SABOTAGE!!! Heut Nacht war das die 200!!!

    Stimmt. Die 191 von Worredau wurde erst später “eingeschoben”.”

    Ganz klar, der Blog wurde gehackt. Wahrscheinlich Russen, die dann nach dem 201er Wumms panisch geflüchtet sind.

  209. ZITAT:
    “Zitat: “….Dabei ist ja klar, dass die Schnelligkeit eines Kickers nur eines von einem Dutzend wichtiger Kriterien ist….”
    Schön, das hier mal so ausgedrückt zu finden, die schnell hinterhergeworfene Handlungsschnelligkeit dazugerechnet, bleiben danach noch diverse Kriterien, von denen einige hier bei diesem Trainer m.M.n. zu kurz kommen. So, das musste mal gesagt werden, er bleibt skeptisch beobachtet.”

    Welche Kriterien sind das zum Beispiel?

  210. Gute Frage sgevolker, ich hab das Dutzend nicht aufgebracht. Schnelligkeit, Handlungsschnelligkeit, unser Trainer legt noch viel Wert auf den verlängerten Arm, ich würd mal Gefühl einbringen, das feeling für die Passigkeit…

  211. @ 225 US

    Wer genau sind denn eigentlich diese Finance Guys oder kannst du mal ein paar typische Beispiele für solche Manager in angelsächsisch geprägten Unternehmen nennen?

  212. ZITAT:
    “Gute Frage sgevolker, ich hab das Dutzend nicht aufgebracht. Schnelligkeit, Handlungsschnelligkeit, unser Trainer legt noch viel Wert auf den verlängerten Arm, ich würd mal Gefühl einbringen, das feeling für die Passigkeit…”

    Ehrlich gesagt kann ich Dir nicht folgen. Was genau ist Deine Kritik an Hütter?

  213. @231: die letzte Erfahrung, die ich vor einigen Wochen machen durfte, ist, wenn ein “Head of Investor Relations” bei einem führenden Getränkeproduzenten aus den USA meint, das fertig ausgearbeitete Verpackungskonzept kippen zu müssen, da derzeit Investitionen in nachhaltige Verpackungen den Investoren und Stakeholdern nicht zu vermitteln seien.

  214. ZITAT:
    “„201“, SABOTAGE!!! Heut Nacht war das die 200!!!

    Stimmt. Die 191 von Worredau wurde erst später “eingeschoben”.”

    Wenigstens ein aufmerksamer Leser, meine Wummser-Ehre wurde gerettet!!!

  215. ZITAT:
    “#214: “mit ehrbarem Kaufmann liefest Du doch ein schönes Stichwort. Zumindest ist der in meiner Welt oft der natürliche Feind des Buchhalters.”

    Sehe ich nicht so. Natürliche Feinde des Buchhalters sind weniger die ehrbaren Kaufleute, als die von Dir in der #211 beschriebenen “finance Menschen”, die nur auf kurzfristige Erfolge und Quartalszahlen schielen.”

    Ich setzte in meiner Ignoranz Buchhalter und finance Menschen gleich.

  216. Ich möchte die Blog Gemeinde auf folgendes hinweisen und dringlich ermahnen:
    Neben “Wumms”, “c-e”, “dutt” etc., bitte ich um die korrekte Schreibweise des “!” welches im hiesigen Blog mindestens 3fach zu erfolgen hat!!! Initiiert hat diese Schreibweise ehemals der ehrenwerte WESTERWALD JONI, der damit einen fundamentalen Beitrag geleistet hat.
    Bewahren wir unsere Leitkultur, wir sind hier schließlich kein x-beliebiger Hutsimbel-Blog!!!🎓

  217. Zitat:
    “Ehrlich gesagt kann ich Dir nicht folgen. Was genau ist Deine Kritik an Hütter?”
    Jetzt kann ich Dir nicht folgen, ich habe gar nicht von Kritik gesprochen, sondern ich bin eben nicht total von ihm überzeugt, ebenso wie von Bobic. Du und andere kennen wohl nur schwarz und weiß, für mich braucht`s da mehr, und wenn Du was Genaues brauchst: Nimm diese drei extrem schwachen Serien, das war nicht “meine Eintracht”, und sowas vergesse ich nicht so schnell wenn ich nicht das Gefühl habe, dass da entsprechend umfangreich aufgearbeitet wurde.
    Um auf das Dutzend zurückzukommen, das da vom “Blog-Dozent” ins Spiel gebracht wurde,
    beteilige Dich doch mal daran, damit wir Kriterien finden…..

  218. @225. um fair zu sein muss man aber auch erwähnen, dass dieser IFRS Müll mit Fair Value und ständiger Neubewertung andere anreize setzt als das HGB mit niederst Wert Prinzip oder Anschaffungskosten.

    Zumindest habe ich da noch was schwammig in Erinnerung.

  219. Man könnte ja vlt. mal z.B. der Fahrzeugindustrie ein nachhaltiges und geräuscharmes Motorenkonzept nachhaltig vorschlagen. Da wäre ich auch mal auf die Reaktion der betroffenen Blog-Guys gespannt. Mittel- und langfristige Strategie vs: https://youtu.be/UW7lB7p0Eow

  220. Gaci muss bleiben!!!

  221. Wie wäre es mit einem Gaci-Solidaritäts-Flash-Mob heut um 23:00 Uhr auf dem Opernplatz alternativ morgen um 11:00 Uhr Gaci-Solidaritäts-Spaziergang zum “Der Bruda Park”

  222. @Exilfrankfurt

    Wir haben von Kriterien gesprochen die wichtig sind. Schnelligkeit, Handlungsschnelligkeit, Passicherheit.
    Dann schreibst Du in der 224 das davon einige bei unserem Trainer zu kurz kommen. Meine Frage welche das denn sind beantwortest Du mit drei extrem schwachen Serien. Vermutlch liegt es ja an mir, aber ich verstehe nicht worauf Du hinaus willst,

  223. Gaci in Bronze vors Waldstadion (Sockelinschrift:”dem zarten Geschöpf”), mit weniger lass ich mich net mehr abspeisen..

  224. @241. da geht es doch ums rasen und nicht um die Lautstärke?

  225. @ 233 US

    Danke für die Antwort, auch wenn man sich zu deinem Beispiel sehr viel dazudenken muss, um dies als Beleg für deine sehr weit reichende Behauptung in der #225 deuten zu können.

    Ein Gegenbeispiel: Es gibt unzählige und viele Milliarden schwere Vermögensverwalter oder sogenannte Investmentmanager wie Black Rock und Konsorten, die ihre jeweiligen Investitionen sehr oft an mittel- bis langfristigen Zielen orientieren. Das lässt nicht nur anhand der “Haltedauer” vieler Beteiligungen verifizieren, sondern auch an dem Einfluss, den die jeweiligen Vermögensverwalter oder auch die sog. “Heuschrecken” (überspitzt formuliert: “aus Schrott Gold machen”) auf ihre Beteiligungsunternehmen ausüben. So schreibt zum Beispiel der Blackrock-Chef Larry Fink regelmäßig Briefe an die Firmen, an denen Black Rock Anteile hält. In diesen Briefen erinnert Fink immer wieder daran, wie wichtig langfristige Geschäftsmodelle für den Erfolg von Unternehmen sind. Ein Beispiel findest du hier:
    https://www.blackrock.com/de/p.....ceo-letter
    Mal abgesehen davon, dass Firmen wie Black Rock keine Umweltsamariter sonden an ihrem Kapitalertrag und der Wertschätzung ihrer Kunden interessiert sind, scheint mir das Thema Nachhaltigkeit im Rahmen der mittel- bis langfristig Geschäftsmodelle “angelsächsisch geprägter Unternehmen” doch eine nicht unerhebliche Rolle zu spielen.
    Und Black Rock wäre nicht Black Rock, wenn es Managern bei Beteiligungsunternehmen, die sich in einer Weise an Quartalsergebnissen orientieren, dass der mittel- bis langfristige (nachhaltige) Geschäftserfolg gefährdet wird (wie in deiner #225 beschrieben), bei erstbester Gelegenheit den Stecker zieht. Ganz angelsächsisch halt.
    Und meine laienhafte Vorstellung ist, dass viele Kunden von Black Rock dieser Firma in erster Linie deshalb treuhänderisch Geld zur Verfügung stellen, weil sie davon ausgehen, dass dort mittel- bis langfristige Geschäftsmodelle erfolgreich realisiert werden. Vielleicht ist es gar so, dass Black Rock ohne die jahrelange Erfüllung dieser Erwartung nur eine sehr viel kleinere Nummer wäre und dass sie das beim Beispiel Black Rock am Ende selbst am Besten wissen.

  226. Also wurde die gute alte (Buchhalterin) “Deutsche Bank” durch “Geschäftsmodelle „angelsächsisch geprägter Unternehmen”(Ackermann,Jain) zum weltweit millionenfach abgestraften Paria, der bei jedem miesen Kredit von Trump bis Weia-card drinhängt?! Ahja…hmmm..;-)

  227. ZITAT:
    “Also wurde die gute alte (Buchhalterin) “Deutsche Bank” durch “Geschäftsmodelle „angelsächsisch geprägter Unternehmen”(Ackermann,Jain) zum weltweit millionenfach abgestraften Paria, der bei jedem miesen Kredit von Trump bis Weia-card drinhängt?! Ahja…hmmm..;-)”

    Das ging doch schon mit Kopper und Breuer los?

  228. “Dabei ist ja klar, dass die Schnelligkeit eines Kickers nur eines von einem Dutzend wichtiger Kriterien ist, die einen Fußballprofi so ausmachen.”

    Das wusste doch schon Jan Aage, dass wir sonst auch mit elf Leichtathletikern spielen könnten.

  229. “Das ging doch schon mit Kopper und Breuer los?”

    Psssst!!!
    Ich wollts doch auf die bösen (schweizer) Angelsachsen schieben..

  230. ZITAT:
    “@ 225 US

    Wer genau sind denn eigentlich diese Finance Guys oder kannst du mal ein paar typische Beispiele für solche Manager in angelsächsisch geprägten Unternehmen nennen?”

    Schildere meine Erfahrungen bei einer global agierenden US-Firma. Dort fand während meiner Zeit – begleitet durch Personalwechsel – ein Mentalitätswechsel statt. Weg von strategischem ausakquirieren unserer Märkte hin zu von der Jagd auf Quartalsergebnisse getriebenem Aktionismus.
    Konkret hat sich das in dämlichen Kampagnen, in denen unsere Privatkunden massiv und aussichtslos mit noch nicht mal halbherzig adaptierten US-Produkten belästigt wurden geäußert. Oder wir mussten auf Gedeih und Verderb mit Vertriebspartnern kooperieren, die schlichtweg nicht zu uns gepasst haben.
    In unserem B2B Bereich war es am witzigsten, da haben sie zwecks Kostensenkung die Hälfte der Außendienstler rausgeschmissen, die dann selbstverständlich mit der Kundenliste unterm Arm laut lachend zum Wettbewerb gelatscht sind.

    Alles Maßnahmen, die in Excel phantastisch aussehen. Blöderweise wurden die komplexen Zusammenhänge schlichtweg ignoriert. Begründung: Finace Menschen (ich nenne sie Buchhalter) waren in den Entscheidungsgremium hoffnungslos überrepräsentiert – und deren Dimension ist hallt lediglich Excel.

  231. ZITAT:
    “Man könnte ja vlt. mal z.B. der Fahrzeugindustrie ein nachhaltiges und geräuscharmes Motorenkonzept nachhaltig vorschlagen. Da wäre ich auch mal auf die Reaktion der betroffenen Blog-Guys gespannt. Mittel- und langfristige Strategie vs: https://youtu.be/UW7lB7p0Eow

    Zumindest über unseren Tresen gehen zu 99% auf relative Vernunft ausgerichtete Kraftfahrzeuge. Die Fixierung auf getunte Spaßmobile und knallende Italo Luxussportwagen wird der tatsächlichen Situation nicht gerecht.

  232. Dozententum habe ich werktags im schönsten Hörsaal Hessens. Nur für Geld. Hier hingegen will ich nur Spass haben.

  233. Und die Soap ist natürlich eine Masche.

  234. Glitzer-Albert ist unerreicht.

  235. ZITAT:
    Psssst!!!
    Ich wollts doch auf die bösen (schweizer) Angelsachsen schieben..”

    Tschuldigung, ich wollte auch mal was Schlaues beitragen.

  236. ach Du scheisse, so eine Überschrift triggert so viel auf so vielen Ebenen:

    https://www.cnbc.com/2020/07/2.....ation.html

  237. Ihr müsst jetzt ganz stark sein:
    https://twitter.com/EintrachtF.....71490?s=20
    JA, die dürfen das.

  238. Es gibt was Neues zum Thema verdient ist verdient:
    https://www.kicker.de/780422/a.....ats_werden

  239. sorry. Wenn das Leben trotz Covid19n Laune macht, empfindet man keine Neigung Pamphlete zu verfassen. Schlimm ?

  240. ZITAT:
    “Ihr müsst jetzt ganz stark sein:
    https://twitter.com/EintrachtF.....71490?s=20
    JA, die dürfen das.”

    Kein Mensch behauptet, dass sie das nicht dürften. Jeder Mensch sollte Fußball spielen. Mich (und mutmaßlich sehr viele andere) interessiert es einfach nicht. Das Gekicke ist ziemlich furchtbar. Wie das der alten Herren von Hessen Massenheim, was sich genau deswegen niemand ansieht.

    Ich könnte natürlich auch um verbale Haltungsnote wetteifernd an jeder Ecke vom tollen Frauenfußball schwärmen und trotzdem nicht hingehen.

    Also nochmal – nach beinahe 20 Jahren fruchtlosem Erklärungsversuch:
    – Jeder Mensch sollte Fußball spiele.
    – In den allermeisten Fällen ist es für Zuschauer allerdings völlig ungeeignet.

  241. ZITAT:
    “sorry. Wenn das Leben trotz Covid19n Laune macht, empfindet man keine Neigung Pamphlete zu verfassen. Schlimm ?”

    Corona trifft voll und ganz den lustfeindlichen Nerv unserer protestantisch preußischen Seele.

  242. ZITAT:
    “Es gibt was Neues zum Thema verdient ist verdient:
    https://www.kicker.de/780422/a.....ats_werden

    Das sind ja lauter Finance-Guys, oh jeh. Und der Steubo ist bestimmt auch noch ein Certified-Excel-Professional. Da lob ich mir doch den Herry, kein Finance/Buchhalter-Guy und Excel beherrscht der bestimmt auch nicht.

  243. Herry ist unerreicht in 24/7 Understatement-Selbstbeweihräucherung. Und das über so lange Zeit. Ein erstaunliches Paradoxum.

  244. Ehrenvorsitzender der Aufsichtsrates. DAS ist ein Karriereziel.

  245. re [263] @Murmel, mir gings gar nicht um irgendeine Existenzberechtigung von Frauenfußball*, mir gings darum, dass die Mädels auf dem fast heiligen Rasen im Waldstadion rumrennen, der sonst von jedem Werktätigen für Eintracht Frankfurt mit heftigen Worten, Gesten und Taten gegen alles und jeden verteidigt wird (“runner da”).
    *Jedem Tierchen sein Pläsierchen, alles gut.

  246. Off topic
    Ich war heute auf Usedom und fand dort ganz groß gesprüht neben dem Schriftzug “Hansa Hools” das Graffiti “Heil Hansa”.

    Es gibt Fans, die braucht wirklich kein Verein, selbst nicht Hansa Roxxxxck.

  247. Danke für den Link:
    Das Video drunner mit Duris Knaller gegen BVB, Weltklasse!!!
    Happy birthday😀

  248. Das ist der Trainingsplatz, nicht der Rasen im waldstadion

  249. ZITAT:
    “sorry. Wenn das Leben trotz Covid19n Laune macht, empfindet man keine Neigung Pamphlete zu verfassen. Schlimm ?”

    Aber es ist schon noch erlaubt, shice drauf zu sein?

  250. ZITAT:
    “Hallo”

    SERVUS, Karben. Seid Ihr alle gut drauf*?

    * wichtig: Amerikanisches “r”.

  251. ZITAT:
    “Aber es ist schon noch erlaubt, shice drauf zu sein?”

    Ritalin hilft. ;-)

  252. ZITAT:
    “Hallo”

    Servus, Gruezi Und Hallo!!!

  253. Stell mir ein Rezept aus, Doktor.

  254. ZITAT:
    “Stell mir ein Rezept aus, Doktor.”

    Gute Musik ist die beste Medizin

    https://youtu.be/dJerTBGlzRU

  255. @280
    So, jetzt ist meine Laune auch im Keller.
    Danke dafür :(

  256. ZITAT:
    “SERVUS, Karben. Seid Ihr alle gut drauf”

    Wunderbar. Ich bin nur noch fröhlich.

  257. Ich fordere mind. 4 Wochen Blog-Sperre für Hair Eymold!

  258. @280

    Ich hab fast einen Infarkt bekommen….

  259. Ich denke mal Waterboarding und diese Musik bringt selbst hartgesottene Taliban ins Wanken..

  260. ZITAT:
    “Ich denke mal Waterboarding und diese Musik bringt selbst hartgesottene Taliban ins Wanken..”

    Ist das mit der Genfer Konvention vereinbar? Waterboarding soll ja Befürworter haben, aber das andere da?

    Gib mal jemand dem Erdo Bescheid, er soll den Stadl auch in eine Moschee verwandeln.

  261. Mercato (Forts):
    https://www.vavel.com/es/futbo.....kfurt.html
    Sind in der Pole dank unserer guten Beziehungen auf Augenhöhe so von Guy zu Guy

  262. Ehrlich, da hört man doch lieber 5x am Tag den an den Aufschrei eines verzückt erfolgreichen Ziegenbeglückers gemahnenden Aufrufen eines Muezzins zu als einmal versehentlich auf diesen link zu klicken.

  263. ich wiederhole mich nur fürs protokoll: es gibt hochklassigen frauenfußball.
    bongswaa.

  264. Na, da mache mer doch a ma a bissi auf Stimmung hier:
    https://youtu.be/3z1JV4sD9GQ

  265. “Ist das mit der Genfer Konvention vereinbar? Waterboarding soll ja Befürworter haben, aber das andere da?”

    Die amerikanischen “Verhörspezialisten” hatten schlichtweg keine Ahnung von der Existenz dieser effektiven “Musike”.
    ;-)))

  266. Go your own way, Peter Green.

  267. Der Artikel in der Rundschau ist derartig lieblos zusammengeschustert, das ist eine Schande.

  268. ZITAT:
    “Der Artikel in der Rundschau ist derartig lieblos zusammengeschustert, das ist eine Schande.”

    Yep, aber nicht in erster Linie, weil ich den in der Einleitung genannten und ebenfalls verstorbenen deutschen „Kult-Sänger“ nicht kannte und auch nicht, weil der Artikel recht schnell auf die Zeitung für das Klo verweist, wo es denn hier eine Watschn gegeben hätte. Nein, wie Du richtig schreibst, einfach lieblos und wahrscheinlich jetzt das erste Mal wahrgenommen. Das hätte selbst der kil sicherlich besser hinbekommen.

  269. “… aber nicht in erster Linie, weil ich den in der Einleitung genannten und ebenfalls verstorbenen deutschen „Kult-Sänger“ nicht kannte”

    Der war nur in der DDR “Kult”.

  270. Diesen Kommentar bitte als neue 299 nachträglich einfügen.

  271. Wo ist eigentlich derABB?
    Werter Bambus, bitte melden…

  272. @ fg-sge

    Schau doch mal im Moseleck vorbei.

  273. Gute Idee, WA( was du alles weißt:-)),:
    Seilschaft Mosel Eck, ABB?

  274. ZITAT:
    “Go your own way, Peter Green.”

    mit dem stück hatte er aber nichts zu tun.

  275. Von der Königslösung zum Spekulationsobjekt, Kevin Trapp:
    https://www.faz.net/aktuell/sp.....76181.html
    Aus meiner Sicht hat die Eintracht hier mit einer äußerst unglücklichen Kommunikation agiert. Das löst buchstäblich den Zwang zu weiteren Erklärungen aus, die aus meiner Sicht keinem Beteiligten irgendeinen Nutzen bringen. Das wird ohne Gesichtsverluste schwer in den Griff zu bekommen zu sein.
    Am Rande sei noch erwähnt, dass die Hertha den Kevin nach meiner Kenntnis nicht auf der Liste stehen hat.

  276. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Aus meiner Sicht hat die Eintracht hier mit einer äußerst unglücklichen Kommunikation agiert..”

    In drei, ach was, zwei Wochen kräht kein Hahn mehr nach der “äußerst unglücklichen Kommunikation”. Wie immer.

    Dann dient der Vorgang nur noch den Knodderern im Internet als Argument in sinnlosen Diskussionen, die den wirklichen Protagonisten am Allerwertesten vorbei gehen. Das allerdings für die nächsten 5 Jahre.

  277. @ 307

    Na ja, der Kevin wird in der Kabine beim Trainingsauftakt wenig Spaß haben. Sollte er bleiben, wird die finanzielle Luft für die Kollegen oder für Neuverpflichtungen halt dünner. Und das Thema Gehaltsverzicht ist ja längst noch nicht vom Tisch. Könnte ja sein, dass sich in der Mannschaft die Auffassung durchsetzt, dass die Großverdiener prozentual auf etwas mehr verzichten können als die Geringverdiener.
    Solche Diskussionen wie die um den öffentlich angeregten Wechsel von Kevin erschweren auch die Verhandlungen mit Neuverpflichtungen. Letztere können sich jetzt bei Bedarf auf den Standpunkt stellen, dass das Gehalt des Neuen kein Problem mehr sein sollte, sobald der Kevin weg ist. Fredi, sieh zu, dass du das Problem mit Kevin gelöst bekommst, könnte es dann heißen.

  278. NairobiAdler in HH

    ich glaube, das ist eine weit zu intellektuelle betrachtungsweise der diskussionen und dynamiken in der kabine.

    die jungs kennen alle so diskussionen. des juckt die nicht

  279. Schon die erste Runde beim Gehaltsverzicht war bei der Eintracht kein einfaches Thema. Und bei der zweiten Runde wird es sicher nicht einfacher werden. Sollten die Schmierfinken den Fredi beim Trainingsauftakt diesbezüglich mal nach dem Stand der Dinge fragen, bin ich schon jetzt auf die Antwort gespannt.
    Thomas Müller vom FC Ruhmreich lässt insoweit schön grüßen. Der hatte ja schon vor Wochen öffentlich kommuniziert, wo die Kampflinien bei diesen Interessenkonflikten verlaufen. Und der Kevin steht in dieser Gefechtslage jetzt als Topverdiener mittendrin, dank Steubing und Bobic auch noch unter reger Anteilnahme des Blätterwaldes.
    Der Kevin muss jetzt damit rechnen, die Sau zu werden, die in Frankfurt durchs Dorf getrieben wird. Oder er gibt nach.

  280. Mosche. Pro Kevin!