Eintracht Frankfurt Pressespiegel 19.09.07

Laut Rundschau legt sich Friedhelm Funkel auf Marco Russ als zweite Kraft neben Sotirios Kyrgiakos in der Innenverteidigung fest. Vasoski wird warten müssen, Galindo bleibt weiterhin der Unbekannte im Kader. Ochs und Amanatidis trainieren wieder voll mit, Albert Streit zwickt es im Knie, weshalb er das Training gestern abbrechen musste.

***

In der FAZ wundert sich Heribert Bruchhagen noch immer darüber, dass es im Fall Streit / Atouba zu einer Anklageerhebung gekommen ist. Er meint, eine mögliche Strafe gegen Streit hätte vor dem Internationalen Fußballverband sicher keinen Bestand. Schade nur, dass die Eintracht nicht international spielt.

***

BILD hat natürlich eine eigene Erklärung für den derzeitigen Tabellenplatz der Eintracht gefunden: Der Mentaltrainer ist schuld!. Damit wird also kalter Kaffee aus dem Sommertrainingslager mit ein wenig heißem Wasser übergossen und als frische Brühe verkauft. Und BILD wäre nicht BILD, wenn die Frankfurter nicht mindestens „Bayernjäger“ wären. Hoffentlich bleiben die Münchner für den Rest der Saison auf dem Spitzenplatz, sonst müssen neue Überschriften her. Bis dahin kann man wöchentlich einen anderen Verein zum Top-Verfolger ernennen.

***

Bei hr-online kann man sich das Gespräch unseres LDW, Alex Meier, als Streaming-Video anschauen. Warum beim öffentlich-rechtlichen Sender „hrfernsehen“ alles klein geschrieben wird, und warum hinter „heimspiel“ ein Ausrufezeichen gehört weiß ich allerdings nicht.

***

In der FAZ gesteht Roland Zorn den deutschen Clubs gestern noch gute Chancen zu die Gruppenphase zu überstehen. Nach den Ergebnissen vom Abend sieht das vielleicht schon etwas anders aus.

***

Wir, BLOG-G und das Umfeld hingegen, lassen uns weiterhin nicht ins Bockshorn jagen. Wir bleiben unaufgeregt, sachlich und haben die besten Kommentatoren wo gibt. Echt. Beispiel gefällig? Tom mit seinem Kommentar von gestern. Kopf hoch, Tom. Nicht nur Du bist kein Fachmann, weil Du keine Manndeckung gesehen hast, das geht uns allen so.

Genau deshalb wissen wir ja alles besser.

Schlagworte:

124 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. „Bayernjäger“?

    Liebe BILD-Zeitung, dazu kann ich nur den berüchtigten Großermittler Hosrt „Kenneth STarr“ Hilpert zitieren:

    „Ich werte die Äußerungen als effekthascherischen Beitrag.“

    so, jetzt aber wieder schluss mit der richtigen orthographie.

  2. Hätte Herr Bruchhagen gestern mal mitgebloggt.Stefan hätte ihm die ganze Problematik gerne 20-zigmal erklären können. Freue mich schon auf die offiziellen Stellungsnahmen der SGE zur Sperre von Ali.
    Aber, um es mit dem Worten meines alten Trainers zu sagen: Nichtsdestotrotz,am Freitag haumer mir die weg.

  3. Wir wissen eben alles. Besser.

  4. Übrigens hat unser ÜLD heute auf die saudumme Aussage von Ali „jetzt kommen die guten Gegner für die Eintracht“ genau die richtige Antwort gefunden. Hoffentlich können sie`s am Freitag auch umsetzen, ansonsten fangen wir dort wieder die obligatorische Klatsche ein.

  5. Da muss ich dem Ali mal die (Achtung!) Stange halten. Was, wenn nicht Bochum, Karlsruhe und Cottbus könnten „gute Spiele für uns“ sein? Und nicht mehr und nicht weniger hat er ja gesagt, der Ali.

  6. Zur (eventuellen) Sperre von Ali bleibt tatsaechlich zu sagen :
    Was hat der Schiri gepfiffen, wenn er sagt, er habe das Halten nicht gesehen ?

    Wenn sich dort jemand erklaeren muss, dann wahrscheinlich eher der Herr Graefe.
    Da sollte HB doch Recht behalten, ausser der DFB findet mal wieder ein
    unsinniges Schlupfloch, durch das sie den Ali dann durchstecken und fuer 2
    Spiele sperren.
    ——-
    Den Optimismus, den Ali verbreitet, in dem er mal oeffentlich sagt, was wir leider nur noch denken (duerfen/sollten), finde ich angebracht.
    Understatement ist ja schoen und gut, aber manchmal wuensche ich
    mir eine klare Aussage, auch wenn es dann in die Hose geht.

    Also gegen Bochum Karlsruhe Cottbus beantrage ich 7 Punkte, wenn nicht 12 !?

  7. Stefan: Das denkt jeder und es stimmt ja auch, aber wie plump und dumm ist es denn, dies öffentlich auszusprechen??
    Ich glaube, man sollte Ali vielleicht ein bisschen Nachhilfeunterricht in Sachen Interviews geben.

  8. @donbigblack: Wenn wir mit solchen „optimistischen Aussagen“ bezüglich leichter Gegner nicht schon seit Jahrzehnten gnadenlos auf die Schnauze gefallen wären, würde ich dir völlig Recht geben…

  9. Soll ich’s donbigblack auch noch mal erklären was er gepfiffen hat und was zur Verhandlung kommt? Was meint ihr? ;)

  10. Nicht schon wieder, ich kanns ned mehr hörn. Morgen Kinder wirds was geben.

  11. Punkte, Punkte wir brauchen Punkte.

  12. Sieben, Remo, sieben. Der November wird kalt.

  13. Wieso eigentlich nur 7 aus 3?

    Hat jemand Angst vor den Pillendrehern? 10 aus 4 wäre doch auch was, net wahr?

    Wenns doch schon so früh dunkel wird im November…

  14. @Stefan

    Na gut, Fussball ist doch ein Intellektuellen Sport – habe es schon geahnt.
    Ok jetzt habe ich auch begriffen, dass es komplizierter sein kann als eigentlich
    gewuenscht, aber gut.

    ERST der Pfiff
    DANN der Griff
    ein Schlag ins Gesicht
    ab vor Gericht.

    Dann spielen wie eben wieder mit 3 IV’s das war doch prima gegen Hamburg. ;-)

  15. Ich streue mal Salz in die nicht vorhandenen Wunden. Und versuche mich an Dieter-Hochgesandesken Formulierungen: Alle drei kommenden Gegner sind leider „schwer zu spielen“, haben mit Menschen wie Zdebel, Eggiman (bei Energie bitte jemand aussuchen, ich kenne da keine Spieler mehr)“knorrige Abwehrrecken“, die Ama und Taka gnadenlos „über 90 Minuten bekämpfen werden“.
    Überdies kann AS „nicht am Schwungrad drehen“ (weil min. 2x gesperrt).
    Überdies ist es gute alte Eintracht-Tradition „gegen einen vermeintlichen Underdog kopflos ins Verderben zu rennen.“

    Aber weil ich das eigentlich alles nicht will, und weil die schöne SGE (manchmal möchte man fast sagen: leider) nicht mehr die „Diva vom Main“ (auch Hochgesand? oder Umfeld? oder Kicker?) ist, behaupte ich im Brustton der Frankfurt innewohnenden Angeberei: Die haumer wech. Und zwar derart.
    In Fau Eff Ell 1:0, geesche KSC 3:1 (hart umkämpft), und in Energie 2:1 (müheloser als erwartet).
    Das wird schee.

  16. @16
    Genau. Das war eine taktische Meisterleistung! Plus drei Sechser, nicht zu vergessen.

  17. @Johann [17]
    Applaus dem, der sich noch an Dieter Hochgesand erinnert. Jetzt gerne zu Gast bei den Damen des 1. FFC am Brentanobad.

  18. Wie versprochen, meine Kurzzusammenfassung vom gestrigen Eintracht/Possmann/Business Get together:

    Erstmal gut: Alle waren Da. Wirklich ALLE. Die ganze Mannschaft ausnahmslos, incl. Trainer, Co., HB, Präsident sowieso. Auch Attila hat mit Frau Rauscher am Eingang die Gäste begrüßt. Dazu Physiotherapeut, Ersatz- und Egänzungsspieler. Die wurden wohl alle direkt nach dem Training in den Bus gepackt, kamen zusammen an und haben sich auch direkt unters Volk gemischt. Sowohl an die Tische in der Halle, als auch am Buffet. Genauso aber auch am Tischfussball, an der Torwand und beim Speedtest.

    Über modische Ausreisser (Ali S.) in zirkusbuntem ED-Hardy Dress mit entsprechender Papageienkappe (weiss nicht ob die oder die Frisur schlimmer anzusehen sind) mit LV Umhängetäschchen bis zum anderen Extrem (Soto) mit Jogginghose und Kapuzensweater war alles an Streetwear dabei.

    Habe die Zeit genutzt um mit einigen der Herren mal zu plaudern.

    FF war ziemlich aufgeräumt. Ihm ist im Moment einzig und allein daran gelegen, dass die Truppe volksnah bleibt und keine Starallüren aufbaut. Das ist zumindest gestern Abend beispielhaft gelungen.

    Taka hat mir wirklich überzeugend bestätigt, dass er fit ist, sein Knie ok und er spielen kann und will.

    Vasi war -zumindest beim Essen- gut drauf, hatte aber Halsschmerzen und wollte partout keinen Äppler nehmen, obwohl ich Ihn davon zu überzeugen versucht habe, dass das das Stöffche eher hilfreich, da desinfizierend wirkt…. ;-)

    Die Anderen kommen wohl ganz gut miteinander aus. Flachsten, aber waren sich auch für keinen Autogrammwunsch zu schade. Ich kann leider nicht beurteilen ob das nur deshalb der Fall war, weil hier die „Vollzahler mit Family und Kids“ beisammen waren.

    Fremdkörper in diesem Team ist wirklich noch Galindo. Er sass meist etwas abseits der Anderen und stand auch beim
    Torwandkicken eher schüchtern daneben. Er wirkt nicht wirklich happy, was natürlich auch an der Sprachbarriere liegen kann. Sein Englisch war eher leidlich (und das der Kollegen wohl auch). Er steht definitv noch neben dem Team.

    Ernährungswissenschaftlich sollte FF nochwas tun.. Bei den Bergen von Rippchen, Kraut, Eier, grüner Sosse etc. die die Jungs eingefahren haben. Selbst der schweizer Vizekapitän war sich für grüne Sosse und Blutwurst nicht zu schade. Sowas krieg selbst ich als fast waschechter Frankfurter nicht runter…

    Alles in allem mal ein etwas anderer Abend, gelungen in der Hinsicht, mal etwas Einblick in die Moral und den Zusammenhalt der Truppe zu bekommen. Da scheints im Moment wirklich zu stimmen.

  19. Danke! Was hast Du gegen Blutworscht? ;)

  20. …. die Farbe …..;-)

  21. Man muss sich überwinden können. Leiden hast Du als Eintracht-Fan doch auch gelernt!

  22. …. ja, aber das Leiden als Fan kann ich ja kaum beeinflussen, noch mehr Leid mit Blutwurst will ich mir aber nicht antun.

    P.S. Das hatt ich noch vergessen. Thurk trifft selbst beim Tischfussball das Tor nicht…irgendwie bezeichnend. Da räumt hingegen Russ mächtig ab…..

  23. Ich verstehe, dass Vasi keinen Schobbe genommen hat: Schon gestern wies ich auf die schauderhafte Qualität von Possmann hin. Gibt’s im Waldstadion nicht auch Possmann?
    Ansonsten klingt das bis auf den bedauernswerten Galindo doch nach dufter Truppe.

  24. Jep. Galindo stand auch beim Trainig, das ich letzte Woche beobachtete, immer etwas am Rande. Hoffentlich sind’s wirklich nur die Sprachprobleme.

  25. … Johann, das is ne dufte Truppe. Sowas wäre bei oder mit den Bayern undenkbar. Die Qualität von Possmanns Schoppen kann ich nicht wirklich beurteilen. Habs gestern abend beim Süssen gelassen, der war frisch und gut.

    P.S. der Beste an der Torwand war im Übrigen der Kreso Lubowasweissich….der hat alle versenkt, ob oben oder unten und von Ali. S. kräftig die fuffies abkassiert…;-)

  26. das mit Galindo ist sicherlich zweierlei Punkten geschuldet:

    – Er kam erst nach der Phase mit Trainingslagern und teambildenden Maßnahmen und kann mit Leuten wie dem Soto dank beidseitiger Aversion mit Fremdsprachen sicherlich nur mit Handzeichen kommunizieren

    – Er hatte noch kaum Chancen, in einem Spiel zu zeigen, was er kann und wie er spielt. Das hat dann auch mit einer Portion Respekt zu tun und ist vor allem auch eine Art „Ankommen“ im Team. Das blieb ihm verwehrt, ohne dass er aber sowieso zu den jungspundigen Wasserträgern gehören würde…

    Lasst dem noch Zeit, der wird noch ankommen und spätestens in der Rückrunde auch mal häufiger spielen. Im Moment sind die Plätze besetzt und er nunmal kaum mit der Truppe eingespielt…

  27. noch zu Galindo:
    Er ist ein super Netter, aber wirklich ein Bubi und total schüchtern, hat mich beim Reden kaum angeschaut, stand immer einen Schritt daneben. Hatte wohl auch keinen im Team, der ihn einfach mitgezogen hat. Anders bei Inamoto, der hat sich halt bei Taka eingeklinkt und Mehdi war eh neugierig auf das Umfeld. Der ist halt Profi durch und durch. Ich denke, hier müssten Spycher oder unser Capitano mal etwas Starthilfe leisten, insbesondere weil Ama ja auch seinen griechischen Landsmann anscheinend auf volksnah getrimmt hat. Soto war nämlich auch gestern der Mann der grossen Gesten (beim Tischfussball).

  28. Knut, ich seh das genauso wie DU. Ich würd Ihn aber auch liebend gern mal spielen sehen, denn ich glaube -und habe das auch von Schweizer Kollegen, die Ihn in Zürich gesehen haben bestätigt bekommen- er ist technisch wirklich gut und hat ein Auge für das Spiel nach vorn. Geht man davon aus, dass Soto wirklich weg will, sollte man ihn mal einbauen. Im Spielaufbau könnte der sicher grad zusammen mit Inamoto ne Riesennummer werden.

  29. @20eintrachtsnob:
    Zumindest Grüne Soße als auch Sauerkraut sind ernährungstechnisch extremst hochwertig!!
    Abgesehen von den Nebenwirkungen (Sauerkraut) ;-)
    Ab und zu geb ich’s mir als waschechter Frankfurter auch gerne deftig, Schlachtplatt is my favourite. Danach kann man ja mit Handkäs un Äppler wieder schön abführn…

  30. boah Michael… das wäre für mich der körperliche Supergau….

    Nix gegen Rippchen und nen Sauergesprizten, aber deine Kombi und das in einer einzigen Session, das ist zu hart.

  31. Hartekuche fehlt noch.

  32. @eintrachtsnob: da stimme ich dir zu, es wäre ne riesensache, wenn man den endlich mal spielen sehen könnte. wobei ich ja schon froh bin, dass sich russ so gut macht, denn dadurch ist der aufbau des spieles von hintern heraus schon ein gutes stück besser geworden, von inamotos fähigkeiten in dieser hinsicht ganz zu schweigen…

    etwas anderes. folgendes habe ich beim guardian im bundesliga-blog bei den kommentaren eben lesen dürfen:

    „By coincidence, I was in Germany over the weekend for the first time in 15 years (my cousin got married to a German; weird things are happening in the world, eh?!). So I had a chance to go down to the Waldstadion twice, watch Eintracht train on one day and beat Hamburg on the other. And I have to say, they are awesome. And that’s only the fans. The best crowd in Europe (at least, if, like in my case, Europe consists exclusively of going to Spanish football games). And the team’s not bad either. I say, you’ll definitely see them in the Champions League next year. And I would not be surprised if they clinch the title from overrated Bayern. Streit is the new Beckham (only quicker) and why Inamoto never made in England, I don’t understand. He’s got everything (well, everything; I don’t know about girls and cars, but he’s a fantastic defensive midfielder), sticking to the ’new‘-theme: He’s the new Didi Hamann.“

    Bestimmt nicht besonders realistischer, aber doch gerade für uns Fans wunderbarer Kommentar von dem Spanier Yooolanda, relativ weit unten. Danach geht es in den Comments länger um die Eintracht…

    http://blogs.guardian.co.uk/sp.....their.html

  33. @eintrachtsnob: Danke für den interessanten Einblick ins Team.
    Ich hoffe auch, dass der Kollege Galindo schnellstmöglich besser integriert wird. Sollte er im jetztigen Zustand der Verunsicherung mal ins Spiel geworfen werden (müssen), ist er bestimmt ein Sicherheitsrisiko…

  34. Soso. Die Jungs im Guardian-Forum wollen einen gewissen „Gaudino“ wieder „back“. Ich nicht, hihi.

  35. „But, what I really, wanted to say, I mean, to ask: What ever happened to that talented Maurizio Gaudino, who used to play for Eintracht. Is he injured? Because I didn’t see him neither in training nor in the game. Keep on rolling, Eintracht!“

    Der Absatz ist wirklich Zukcer :)

  36. @ knut: War der „vor“ oder „nach“ der Hochzeit im Stadion?

  37. ich habe nicht gesagt, dass der beitrag wirklich intelligent ist, aber schön zu lesen ist es doch! champions league, lass das nur nicht im umfeld hören! ;-)

    ich stelle mir die frage, wie der uns erst sieht, wenn die eintracht erstmal mit einem stürmer wie ama oder taka auftreten würde… hoffentlich ist der junge beim fc sevilla im aufsichtsrat und fädelt einen tausch des neuen beckham mit deren alten morientes ein… können nur alle von profitieren :-D

    und zum thema: gaudino … galindo – fast die selben buchstaben, seit mal nicht kleinlich…

    @remo: heiraten spanier nicht wg. der kat. kirche sonntags? dann davor…

  38. Wie dem auch sei… ich habe meinen 85er Golf II vorsichtshalber mal in Sicherheit gebracht. ;)

  39. @ knut: Als war der Polterabend oder Junggesellenabschied an der getrübten Warhnehmung schuld?

    Aber du hast recht, schön zu lesen ist es. Da gehören wir eigentlich auch hin ;-)

  40. @39

    Morientes kickt bei Valencia…

  41. @42: ja, leider hast du recht, aber da der letzte Beitrag des Spaniers aus Madrid stammt, habe ich auch ganz andere Spielerwünsche entwickelt… Real Madrid könnte Streit sicherlich besser gebrauchen, als zum Beispiel … Arien Robben… ok, zurück zur realität: Bochum.

  42. Das war ein heftiger Schnitt.

  43. aber notwendig, damit der überungsleiter uns vom umfeld nicht wieder über den brillenrand hinweg ermahnen muss. noch haben wir nichts erreicht, erst recht noch keine 45 punkte…

  44. Richtig! Und die müssen wir mit unserer Vorgabe, dem Pflichtenheft aka Unaufgeregtheits-Indikator am Ende des Tages („möööööööööp“) erreichen. Deshalb schlage ich, völlig entspannt vor, eine „1“ für die Partie gegen Bochum in die Tabelle einzutragen.

  45. Ich hätte für Bochum gerne eine „2“. Lässt sich das einrichten?

  46. @stefan: Yep, trag` die „1“ ein, auf dass wir am Freitag Abend einen Unaufgeregtheit-Indikator von +3 haben…

  47. @Johann
    Technisch geht das mit der „2“. Nur … wie soll die Mannschaft das umsetzen? ;)

    @Holger
    Das ist angewandte Psychologie. Verstehe!

  48. Übrigens ist die schöne SGE samt Anhang im Ausland ohnehin sehr beliebt. Vor allem Schotten und Engländer (zum Teil auch Newcastle Supps., die nach ihrem EC-Match im Waldstadion sehr beeindruckt waren) kommen immer mal wieder gerne hierher.
    Hach, wir sind (wieder) wer…*schwelg*

  49. ich würde auch einen punkt planen, auch wenn ich selbst einen sieg getippt habe (think positive!). Es ist immerhin ein guter gegner und das auswärts…

  50. @35… sorry musste mal arbeiten zwischendurch. Das mit dem Sicherheitsrisiko Galindo seh ich nicht so. Der ist erfahren genug um mit unseren Granaten in der Abwehr mitzuhalten. Im Gegenteil. Ich denke das wäre Balsam für Ihn und gut für sein Selbstbewusstsein. Ne teambildende Maßnahme.

    Also Hopp FF…. lass ihn mal ran.

  51. @Johann [50]
    Ganz zu schweigen von unserer Außenreporterin in Japan, Elly. Die übrigens wieder die Takahara-Seite für uns übersetzt hat. Danke, Elly.

  52. Gewünschte 3 und wahrscheinliche 1.

    Wobei ich glaube, dass die Mannschaft noch was gut machen will vom letzten Jahr ;)

  53. @53…

    auch dazu nochwas von Possmann gestern abend:

    Natürlich waren auch die Business Kamikazen mit Wohlstandsstrick aus Japan da.

    Ich hätt mich wegschmeissen können, wie sie sich natürlich mit Taka und Ina haben ablichten lassen, aber dann auch völlig unaufgeregt der Reihe nach mit jedem Spieler oder den sie dafür gehalten haben *grins* an den Tisch gesetzt und ablichten haben lassen. Wie die neben Alex Meier ausgesehen haben, kann sich sicher jeder selbst ausmalen.

    Da konnte sich selbst HB ein Grinsen nicht verkneifen.

  54. für den indikator plädiere ich nach wie vor auf 3… und ich kann das auch begründen:

    http://www.blog-g.de/archiv/41.....ment-35058

  55. @ eintrachtsnob:
    schönen dank für die ausführlichen einblicke. wenn ich ehrlich bin, muss ich gestehen, dass ich zeitweise sehr neidisch war… für ein paar persönliche worte mit unseren adlerträgern hätte ich auch blutwurst und kram gegessen… auf jeden fall… ^^

  56. Moe, musst Dir nur ne Loge für eine Saison mieten… ;)

  57. ..dafür geb ichs ja für euch wieder -ganz unaufgeregt-
    Dachte, das ist halt mal n anderes Thema

  58. Wolltest Du nicht … Bilder … ???

  59. Muss ja wahrhaft ein doller Abend gewesen sein, hihi.

    LdW neben unseren asiatischen Freunden.

    Bitte tragt eine DREI in den UA-I ein. Die packen wir.

  60. @ 58 … Kein Sarkasmus jetzt… Ich war am letzten Samstag wieder ziemlich heiser!!!! Und als Thurk nebenan auf dem Balkon der Loge kurz nach dem Spiel aufgetaucht ist, musste man mich zurückhalten, denn ich war kurz davor ihn über die Balustrade auf die Terrasse runterzuschmeissen, damit sich das Thema mal für ne Weile von selbst erledigt…..

  61. @ 60, ja wollte ich, könnte mich auch wohin beissen, aber hab die cam im Auto liegengelassen und als ich dann mal drin im Getümmel war, war es viel zu interessant da nochmal wegzulaufen. Gelobe Besserung für den nächsten Event.

  62. Sind wir doch mal ehrlich. Wir würden doch generell zu jedem Zeitpunkt gegen jeden Gegner erstmal nicht höher als 1 gehen wg. Euphoriebremse, Diva etc. Aber auch nicht unbedingt niedriger, wenn es nicht gerade gegen ein CL-Team im Momentanrausch geht.

    Es gibt gute Gründe, nicht zuletzt Leitbild, Statistik und Erfahrungswerte, die gegen einen Auswärtssieg sprechen. Aber, Herrschaften, wir reden hier über ein Bochum in Normalform. Und wir, Spielplan hin oder her, haben mit dem besten Start seit 14 Jahren einen veritablen Lauf. Ich kann doch nicht ernsthaft dieses Spiel, mit dem wir zum ersten Mal seit den Kartoffelkriegen Tabellenführer(!) werden können, mit einem Auswärtsspiel in Bremen (wir erinnern uns: eine „1“ mit weitaus weniger Euphorie als heute) gleichsetzen.

    Ich mach doch hier nicht ohne Not das Infeld und rede schon wieder Abstiegskandidatengegner groß, damit bloß keiner enttäuscht ist, wenn mein Team enttäuscht. Wir haben die Welle und die müssen wir jetzt reiten, auch wenn es uns nicht geheuer ist.

    Jedes Spiel ist schwer, blablabla.

    Aber ersthaft: Bochum? 3!

    (Ich habe diese Theorie, daß die Infeldziele immer bei ca. 70% der Umfeldziele liegen. Ist das Umfeld mit Mittelmaß zufrieden, steigen wir also ab. Daher fordere ich sicherheitshalber die CL-Teilnahme. Zur Not mit Gaudino)

  63. Wow. Warst Du beim Motivationstrainer? Ich warte noch ein wenig. Ist ja erst Mittwoch. Vielleicht wird die Mannschaft ja auch am Donnerstag um 12.00 Uhr kollektiv bestraft und kann sich die Fahrt nach Bochum sparen.

  64. He, ich bin Marketier, Evangelismus hat man im Blut als solcher. Was meinst Du, was das noch für eine Achterbahnfahrt wird bis Freitag?

  65. Ich kann nur hoffen, daß dies mit den nachträglichen
    Sperren aufgrund von Videoaufzeichnungen nicht überhand
    nimmt. Ich dachte immer die Schiedrichterentscheidungen
    sind Tatsachenentscheidungen. Sofern keine Entscheidung
    erfolgte – weil nichts gesehen – so ist dies auch eine
    Tatsachenentscheidung.

  66. Ich glaube ich muss den Fall Streit / Atouba mal erklären… ;)

  67. Streit freigesprochen, Atouba vier Spiele gesperrt. Quelle: Kicker
    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/370005/

  68. Freunde: das Thema ist schon durch:

    DFB-Sportgericht sperrt HSV-Profi Atouba für vier Spiele

    Freispruch für Albert. Verhandlung abgesagt.

    Und dafür regen wir uns tagelang auf. Herrlich.

    3!

  69. Somit muss ich morgen auch nicht da raus. Prima. ;)

  70. Die zwischenzeitlich durchgeführten weiteren Ermittlungen des Kontrollausschusses, die en Sachverhalt geklärt haben würden mich mal interessieren.

    War der Großinquisitor in der Blogosphäre und hat eingesehen, daß er sich lächerlich macht, wenn er das durchzieht?

  71. Klingt für mich nach irgendeinem Deal hinter den Kulissen.

  72. sorry, bochum ist dieses jahr nicht zu unterschätzen. vergesst nicht, dass die zuhause spielen und da meiner meinung nach stärker als so manches „großes“ team bei uns im waldstadion.

  73. Albert lässt sämtliche Ansprüche auf einen N11-Platz fallen und wird dafür nicht gesperrt…

  74. 4 für Atouba!

  75. Danke Tobi,danke Isaradler für die schnelle Info!

  76. Etwas melancholisch bin ich schon. Mit welchem Schicksal sollen wir jetzt hadern? Was soll Stefan jetzt erklären?

  77. Ich könnte versuchen zu erklären, warum Atouba den Ali entlastet hat. Vielleicht mit einer Theorie, dass man zukünftige Mannschaftskollegen nicht verpetzt?

  78. Was lernen wir aus der Affaire Streit/Atouba?? Wir als Umfeld sind nach wie vor viiiiiiiiiiiiiiieeeeel zu uffgerescht… ;-)))))

  79. Jetzt bin ich erst recht uuffgerescht. In Bestbesetzung nach Bochum. Mei Nerve!

  80. Oops, ich fang immer an von hinten zu lesen… das ist mir wohl zum Verhängnis geworden…

  81. Alles schön und gut mit der Strafe für Atouba. Ungeachtet dieser Entscheidung stimme ich aber mit Beiersdorfer überein, dass Vereine mit Erfolgen in den letzten Jahren zu gut wegkommen (siehe Naldo).

    Auch wenn der Schiri sagt, dass er es für eine natürliche Bewegung gehalten hat, sieht man in den Fernsehbildern durchaus,dass es ein nachträglicher Tritt auf den am Boden liegenden Spieler war.

    So leid es mir tut, aber mittlerweile geht mir diese Selbstgerechtigkeit des DFB und seiner teilweise mafiösen Struktur und Verhaltensweise derbe gegen den Strich.

    Entweder man akzeptiert eine Entscheidung im Spiel als Tatsachenentscheidung des Schiris oder man sagt von Anfang an, dass jede Entscheidung nachträglich geändert werden kann.

    So wie es jetzt ist, ist es weder hü noch hopp. Es ist gar nichts, ausser ein Profilierungsgeschäft des DFB. Unfehlbarkeit der Schiris kann man nicht voraussetzen. Denn dann wären sie keine Menschen.

    Ich höre jetzt auf. Mein Blutdruck steigt schon wieder auf Mount Everest Höhen an bei diesem Thema.

    Deshalb fordere ich nun auch eine 3 im Indikator :D

  82. Auf dieses tolle Urteil einen schönen 45-er Bembel un e heiß Blutwörschdsche ;-)

  83. …für Freitag IN Bochum bin ich eher skeptisch. Nach dem Sieg gegen Harburg könnte sich trotz aller Warnungen ein leichter Schlendrian einschleichen. Und Bochum gehört wahrlich nicht zu den Lieblingsgegnern…

  84. Gegen Bochum haben wir eigentlich noch einen gut, insofern bin ich nun in 3er-Laune. Die Tabelle häng‘ mir dann übers Bett…

  85. Ist Atouba nicht Linksverteidiger. Zum Dank könnten wir ihm doch einen neuen Vertrag zur nächsten Saison geben. Als Druckmittel für Wuschu. Wenn das nicht geschieht sollten wir ihm beim nächsten Spiel in Frankfurt zumindest einen kleinen Fangesang gönnen. Also einen freundlich gemeinten natürlich. Wenn er dann nicht wieder mal gesperrt ist.

    In Bestbesetzung nach Bochum. Und ich bin dabei. Nur noch 55 Stunden ……. .

  86. „Ist Atouba nicht Linksverteidiger.“

    Ich habe jetzt zwei Spiele über die volle Länge des HSV gesehen. Ich habe keine Ahnung von diesem Sport. Eines aber weiß ich: Den können wir nicht gebrauchen!

  87. Der Reporter bei der grottenschlechten Ueberrtragung dieses UEFA Cup Spieles
    gestern hatte fuer Atouba rein sportlich nichts mehr uebrig.
    Zumindest hat er ueber ihn geschimpf wie ein Rohrspatz auch wenn er mal nicht am Ball war.
    Wenn er allerdings am Ball war, hatte es schon etwas von „Jetzt kann (darf) ich nicht mehr so Fussball spielen wie ich es gelernt habe, dann stolpere ich halt ueber den Platz“.
    Er kann sich schoen um die eigene Achse drehen, hat technisch was drauf, aber
    ist auch nicht wirklich sicher.
    Dann lieber einen Eidgenossen.

    Bin von der DFB Entscheidung zwar positiv ueberrascht worden, allerdings werden jetzt woechentlich Diskussionen stattfinden, wegen den naechsten versteckten Fouls…

  88. Ich will die 3 in Bochum

  89. @95 hotte: Don’t forget our motto „Fansein ist kein…“ ;-)

  90. Lasst uns mal nicht übertreiben. Ein Punkt auswärts beim VfL wäre schon absolut okay. Natürlich wären 3 Punkte geil, aber fordern sollten wir sie nun nicht gerade, das halte ich für etwas arrogant. Außerdem will ich nicht zu viel hoffen, das Trauma der letzten Saison verfolgt mich, noch heute werde ich hier deswegen verspottet. Und das zu Recht.

  91. Vor Freitag trag ich sowieso nix ein. Erst mal müssen die Unaufgeregtheiten beseitigt werden.

  92. Jau, das war nicht schön letztes Jahr in BC, gar nicht schön, außer den ersten fünf Minuten vielleicht…

  93. Wir sollten die Zeit nutzen, um uns neue Feindbilder zu suchen. Wenn uns jetzt schon der DFB mag, gibt es denn überhaupt noch jemanden, der sich gegen uns verschworen hat?

  94. Gute Frage, Uwe. Mir fällt im Moment nur … Bochum ein. ;)

  95. Wir brauchen nur so anzufangen wie letztes Jahr in Bochum und dann ist der dreier sicher. Sowas passiert uns dieses Jahr nicht so schnell

  96. Taka ist fit (hat er mir selbst gestern gesagt), Ama ist fit, Ochs ist fit. Da geht was. Alles andere als ein Dreier ist nicht akzeptabel. Wenn ich mir vorstelle was ohne Thurk und mit nem ordentlichen Stürmer gegen den HSV möglich gewesen wäre….. Diesmal hat FF Wunschkonzert.

    Ein flottes 4-4-2 und zwar so:

    Prölli
    Ochs-Russ-Soto-Spycher
    Mehdi-Ina-Weissenberger-Streit
    Taka, Ama

    Die haun wir damit weg….

  97. @101: Kann man das wirklich schon als Verschwörung gelten lassen, dass die uns schlagen wollen… ;-)?

  98. So offensiv lässt Friedel nie spielen. Und womit? Mit Recht!

  99. @ 103: Und Meier auf die Bank? Interessante Variante, der ist ja nicht so gut drauf im Moment…

  100. und den liebling der woche als joker auf der bank…damit man was nachlegen kann….

  101. @Uwe: Klar. Keiner liebt uns!

  102. @eintrachtsnob: Und der Meier wird für Karlsruhe geschont, oder was? ;-))))

  103. Und Fink wird auch bestraft?

  104. wo gehobelt wird, da fallen halt manchmal Späne…

    Aber im Ernst, ich würde diese Variante mal probieren. Damit rechnet der liebe Herr Koller sicher nicht. Wenns dann 2:0 für die SGE steht, kann FF ja wieder entsprechend auf Betonmischen umstellen.Ansonsten wenns etwas defensiver sein soll, dann entweder Mehdi nach hinten (vielleicht auchmal für Spycher) und Fink wieder in die Mitte.

    Oder Vollgas mit Meier für den dann in der Mitte freien Platz.

    Aber Meier und 2 Spitzen, das passt normalerweise nicht so gut.

  105. Da hat unser Herr Hyribürty wohl schon vorher gewusst, was mit Alibert (nicht) passieren wird.

    Die Drei muss stehen.

    Stefan, ich bekomme langsam das Gefühl, dass der Indiaktor, wenn er denn im grünen Bereich steht, eher für allgemeine Aufregung im Umfeld sorgt?

    Mann stelle sich vor was los ist, wenn wir erst bei +3 stehen..hihi

  106. Naja, wenn wir mit zwei Spitzen spielen wollen und die Raute beibehalten wollen, muss einer der beiden 6er `raus und das wird zur Zeit halt der Fink sein.

  107. Wer sagt, dass Fritze den gerade erst wieder genesenen Ochs stellt? Glaube ich nicht. Und von seiner Ein-Mann Sturm Taktik geht er, gerade auswärts, sicher auch nicht weg. Noch hat er ja Erfolg damit. Ich tippe auf die Bankdrücker Ochs und Takahara. Der Taka motzt weniger als der Ama.

  108. Mit der Aufstellung laufen wir den Bochumern sowas von ins offene Messer, dass wir auswärts nach 25 Minuten bereits zweimal ausgekontert wurden. Ich würde schon fast von Harakiri sprechen… ;-)

  109. So eine Aufstellung werden wir von unserem ÜLD höchstens erleben, wenn ihm irgendjemand Speed unter den Hagebuttentee gemischt hat…

  110. Mit meiner Aufstellung, Uwe? Ama für Thurk, sonst alles so lassen?

  111. Nein, sorry, mit der aus 103!

  112. Ich entzerre das mal. Mach nen neuen Beitrag auf, in dem wir Aufstellungen tippen können. Gimmie five minutes.

  113. @100: Nicht vergessen, dass uns der DFB nur solange mag, bis „wir berichten über Bayern München und sonst nix“-Premiere und der Kicker wieder in den altbekannten Trott verfallen und die SGE schlechter machen, als sie es ist…

    Also, sonnen wir uns auch mal im Lichte einer netten und positiven Berichterstattung. Sobald wir ins Mittelfeld abrutschen, hat es sowieso wieder jeder gewusst, vor allem die Medien, die uns Bayern-Jäger nennen…

  114. Ergänzungsspieler

    …möchte an dieser Stelle die mannhafte Aussage des Fischmannes gewürdigt wissen. Er hätte sich das Leben mit einer ehrlichen Lüge – von wegen sackwehbedingtem Affekt – erheblich leichter machen können.

    Nachdem wir uns jetzt tagelang um juristische Trickbuchungen im Kreise gedreht haben und zwar nicht aus mangendem Sachwissen über die Konstellation (Tatsachenenteidung – Danke Stefan), sondern vielmer wegen der offenkundigen Diskrepanz zwischen Formaljurismus und gesundem Gerechtigkeitsempfinden, fällt mir ein was Meister Klopp am Montag im hesslichen rundfunk kündete – nämlich, dass es das vergangene WE eher um Delikte wie den Tötungsversuch in Dortmund ging (Genau das hat die Wurst auch gemeint) – solange jedoch die UEFA Tatsachenentscheidungsregelung gilt, kann noch nicht einmal das ZK des DFB gegen anstinken – es müsste erstmal das Grundgesetzt geändert werden – es könnte nur sein, dass wir uns dann wegen jedes Einwurfes vor Gericht treffen.
    Das halbgare Rumgeeier wird also weitergehen und wir können froh sein, daß Ali nicht als Exempel herhalten musste.

    Bochum –
    – unser taktisches Konzept passt prima zu Auswärtsspielen
    – hoffe, der Bergarbeiter ist spielerisch nicht stark genug, um unser Bollwerk zu durchdringen
    – ICH WILL DIE TABELLENFÜHREN: Das wird meine Nacht!
    – Lauf
    – Ecke AS, griechischer Kopfballkoloss 1:0
    – Ansonsten kunterbunter Beton
    – 3: extrem aufgeregt

  115. @93,94 War natürlich nur Spaß mit dem Vertrag. Wobei ich Atouba letzte Saison in Dortmund gesehen habe, oder war´s vorletzte Saison? Egal, da war er noch richtig gut drauf. Aber wenn schon schwarze Perle, dann natürlich für den Sturm.

  116. Also, ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Grubenarbeiter die sog. Bayernjäger erst mal schön kommen und sich austoben lassen, um dann Konter zu setzen. Ist doch mittlerweile ziemlich wurscht, ob’s ein Heimspiel oder nicht. Das bedeutet, dass Friedel eine kontrollierte Offensive bevorzugen sollte, um die Jungs nicht ins offene Messer laufen zu lassen. (Ok, ok, mehrere fumf-Örö-Phrasen hintereinander, aber egal).