Eintracht Frankfurt Spannung am Sonntag

Die Hinrunde steht kurz vor dem Abschluss. Und die Verantwortlichen der DFL hatten ein feines Gespür dafür, dem geneigten Fußballfan vor der quälend langen Winterpause am Sonntag noch mal zwei richtige Kracher in den Spielplan zu schreiben.

Hansa Rostock gegen VfL Bochum und MSV Duisburg gegen Eintracht Frankfurt.

Da fragt man sich natürlich, was den neutralen Beobachter dazu bringen soll, am Sonntagabend bis 22:00 Uhr auf der Couch zu liegen und der Zusammenfassung dieser zwei Begegnungen auf dem Hotelgutscheinsender DSF entgegen zu fiebern.

Für die meisten Fußballanhänger ist das Jahr 2007 somit am Samstag um 17:20 Uhr beendet. Selbstverständlich nicht für kritische Beobachter mit dem Adler im Herzen. Die erwarten den ersten Auswärtssieg. Auch Friedhelm Funkel spricht ganz klar davon, dass “wir gewinnen wollen” (Quelle: Ich selbst, als Ohrenzeuge). Na dann.

An der Aufstellung wird sich wohl gegenüber dem letzten Heimspiel nicht viel ändern. Lediglich der angeschlagene Marco Russ dürfte von Chris ersetzt werden. Amanatidis muss wohl wieder den Alleinunterhalter im Sturm geben. Wenn ihm das so gut gelingt wie am letzten Samstag, besteht ein wenig Hoffnung.

Die geballte Inkompetenz von BLOG-G geht somit von folgender Aufstellung aus

Pröll
Ochs – Galindo – Kyrgiakos – Spycher
Chris – Fink
Mahdavikia – Toski – Köhler
Amanatidis

Allerdings steht noch eine Trainingseinheit heute auf dem Plan. Und es soll schon Spieler gegeben haben, die sich beim Ausstieg aus dem Bus verletzt haben.

Schlagworte:

244 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Ich kenne jemand der sich, die Achillessehne gerissen hat als er vom Bordstein runter ist. im Vergleich dazu sollte man die Stufen vom Bus nicht unterschätzen…

  2. G’day.

    DFL-Motto: “Das Beste zum Schluss”. Naja, Sonntag ist auch eher Tag des Herrn, da sollte man sich nicht so anstregen

    Und, ach ja: es wird sich nicht mehr verletzt. Basta.
    Aufstellung ähnlich wie gege Schalke, hoffentlich ist der Einsatz der Mannschaft auch ähnlich. Dann kann es was werden mit einem Dreier. Der UAI steht folgerichtig auf DREI, denn ein Sieg in DU is ganz klar Pflicht. Und sonst nix. Erneut Basta.

    Meidrich wird filetiert. Schönes WE.

  3. Aber zwei gute Spiele in Folge? Ist das nicht ein wenig zu viel für die graue Maus vom Main?

  4. zwei richtige Kracher in den Spielplan zu schreiben.

    Hansa Rostock gegen VfL Bochum und MSV Duisburg gegen Eintracht Frankfurt.

    bei sich zu hause sind das helden!

    was ist eigentlich mit ina? ist der (von mir noch immer hoch geschätzte) nippon-kracher eigentlich noch au oder könnte der auch mal wieder…? aber wohl erst weider nächste saison, was?

  5. Er trainiert jedenfalls, der Nippon-Kracher.

  6. Zählt VW-burg nicht auch schon zu den guten Spielen, wäre dann Duisburg nicht schon das dritte gute Spiel? War Taka nicht mal ein Stürmer? Wäre 2-Stürmer-Taktik nicht eigentlich in Duisburg angebracht? Werde wieder gegen die Eintracht tippen, dann verlieren Sie wenigstens nicht. Muß noch schwer kämpfen, um die Top Hundert zu halten.

  7. “Zählt VW-burg nicht auch schon zu den guten Spielen”

    Da kann man mal sehen, wie relativ doch alles ist. Aus Sicht der (grauen) Maus ist die Katze ein Riesentier. Für Eintracht-Verhältnisse war das Spiel gegen die Radkappen kein schlechtes, stimmt.

  8. Habe es nicht noch mal fertiggebracht gegen die Eintracht zu tippen,doch eigentlich gehört ein 0-0 auch schon in diese Kategorie. Bommer erwartet ja von seinem alten Spezi eine Betontaktik, “wo man auch notfalls mit einem Punkt zufrieden sein muß”.

  9. @ 4 onkel inamoeto

    Stimmt! Den gibt es ja auch noch. Der hat jetzt die ursprüngliche Rolle von Galindo übernommen und ist erst mal abgetaucht…Den will ich auch zurück. Der ist gut.

    Also dann: Kyrgiakos raus, Chris IV (*hüstel*), Inamoto als zweiter 6er und Hess statt Köhler. Taka statt MM. Mut zur Lücke.

    (Pause)

    Macht der nie…

  10. @ 10

    Zu recht? Sach ma.

  11. Egal wen Du vs MSV am Platz schickst, das Spiel musst Du gewinnen. Siehe Bayern. Also Aggressivität statt feine Klinge.

  12. wir ermauern uns den punkt, wie von bommer vorhergesagt, der kennt halt den friedl, den trainerfuchs, wenn mer 1:0 führen sollten gewinnen mer auch, die haben doch keinen knipser, aber bei der kälte, nullnummer mit der schlacke besetzung+chris

  13. @ Stefan

    Warum?

    @ pivu

    “Egal wen Du vs MSV am Platz schickst, das Spiel musst Du gewinnen. Siehe Bayern…”

    Hä? Ich stehe auf dem Kabel. Hilf mir.

  14. @tassiedevil [16]
    Weil die Mannschaft, die gegen Schalke gespielt hat, das Vertrauen, [Pathos an] unser aller Vertrauen, [Pathos aus] verdient hat.

  15. “Aber zwei gute Spiele in Folge? Ist das nicht ein wenig zu viel für die graue Maus vom Main?”

    Na dann. Wechhaun mit der Mannschaft unseres Vertrauens.

  16. Alles andere als ein 3er ist inakzeptabel. Wer 45 + x erreichen will, sollte zur Halbzeit auch die halbe Miete eingefahren haben.
    Das Gesabbel von 20 Punkten = Minimalziel ist Schwachsinn von unserm ÜL, der sich wohl schon im Vorfeld seine Ausreden für ne Niederlage zurechtlegt.

    So, jetzt kümmer ich mich erstmal um den hr.

  17. @Andy: Sag dann mal an, wann der Beitrag gesendet wird bitte!

  18. Heute 19:15 bei Alle Wetter. Vorrausgestzt ich erleide keinen Herzinfarkt o.ä.

  19. @16: soll heissen, das Spiel ist kein Selbstläufer, am besten mit gleichen Mitteln, also Kampf, Rennen und Unvermögen ;-) . Lasst nur diesen Grillitsch (gefällt mir besser als Grl(i)c) keine Freistöße schießen.

  20. @Andy [21]
    Wenn das der Fall sein sollte, kommste schon in der “hessenschau” ;)

  21. weil weihnachten ist, einfach mal so meine wunschformation für die zebrakillers:

    Pröll
    Ochs – Galindo – (Russ) Kyrgiakos – Spycher
    Inamoto -Chris – Toski- Mahdavikia
    Amanatidis-Takahara

    Volle Pulle weghauen..

    Aber das ist halt nur ein Traum, den unser Hasenfuss natürlich bei einem Gegner auf Augenhöhe niemals verwirklichen wird.

    P.S. ist Euch schonmal aufgefallen, dass wir im Funkelschen Verständnis immer nur Übermächtige Gegner mit denen wir uns nicht messen können und ansonsten Gegner auf Augenhöhe, bei denen natürlich Respekt und Vorsicht geboten ist haben?
    Es gibt keine, die man selbstverständlich weghauen muss, nichtmal die potentiellen Abstiegskandidaten.

    Sowas find ich schon komisch, wenn man sich ambitioniertere Ziele stecken will…

  22. ich überlege, ob ich nicht aus selbsschutz die hinrunde auch am Sa. beenden sollte.
    siehe letztes spiel gegen hertha letzte saison. wenn die mannschaf nicht unbedingt muß und mond und saturn … dann spielt sie wie gegen nürnberg.

    alles andere als ein sieg würde nicht weniger bedeuten, als dass man die selsbtgesetzten ziele nicht erreicht. die these vom erreichten minimalziel treibt mir die zornesröte ins gesicht.

    nur fehlt mir der glaube, auch weil wie oben gesagt, mehrere spiele in normaler buli-form für die sge ein novum wären.

  23. FF steht am So unter Druck. Wenn wir verlieren, war’s das für ihn (im Sommer). Der Eindruck bliebe in der Winterpause, Vorstand und AR werden unterm Chrsitbaum und auf Malle an nix anderes an den desaströsen Auftritt übermorgen und unverständliche Einwechslungen.

  24. @eintrachtsnob [24]
    Ja, das ist mit auch schon aufgefallen. Du wirst aber in der Bundesliga keinen Trainer finden, der so etwas öffentlich sagt. Die haben aber ihre Formeln, mit denen sie ausdrücken – bei allem Respekt vor dem Gegner naütürlich (hähä)- , dass ein Sieg rauskommen muss/wird. Nur Werner Beinhart, schon wieder arbeitslos der Arme, auch noch in der Türkei, gibts da eigentlich ALG, liebte da die brutalstmögliche Offenheit.

  25. Wenn das der Fall sein sollte, kommste schon in der “hessenschau”

    :-))

  26. @ pivu

    Domo arrigato.

    “…am besten mit gleichen Mitteln, also Kampf, Rennen und Unvermögen…” Der gefällt mir.

    Aber das ist die scheubeklappte Sichtweise unseres Laienpredigers der heiligen Augenhöhe.
    Tatsächlich können die Jungs mehr. Viel mehr.

    Auch wenn dann FF hinterher erstaunt zu Protokoll gibt “…wenn ich ehrlich bin habe ich ihr das in dieser Art und Weise heute gegen [setze ein: x-beliebige Mannschaft] nicht so zugetraut…”.

    Tja, Meister, woran liegt das? Entfesslungskunst will gelernt sein. Mach was!

    Denn 23 Punkte zur HZ * 2 = 46, oder anders ausgedrückt:
    46=45+x, wenn man die kleinste mögliche Zahl für das “x” einsetzt. Also ist das Minimalziel ein Sieg in Meidrich, Herr Funkel. Basta zum Dritten.

  27. @27: Und bitte nicht vergessen “Bye-Bye Bayern Toppi”. Davon lebt der Fussball und nicht von dem derzeitigen Weichgespüle. Es muss auch mal einer rausgehauen werden.

  28. Nachtrag:

    http://www.bild.t-online.de/BT.....73462.html

    Beim nächsten Schalke-Heimspiel müssen wir wahrscheinlich Panzerabwehrraketen an den Stadiontoren stationieren. Die Schalker rüsten nach der Rudelbildung am Samstag auf! HB wird in der Winterpause nicht mit Internacional de Porto Alegre, sondern mit EADS verhandeln ..

  29. @24
    Also, wenn mer nur übermächtische Geschner und Geschner uff Auchehöhe habbe, dann misste mer doch rein theoretisch ungefähr zwische Pllatz 18 und 16 liehe, odder hab ich dess falsch verstanne?

  30. @ Remo

    Es muss mal wieder einer rausgehauen werden.

    Der hier? ;)

    http://de.wikipedia.org/wiki/E.....Middendorp

  31. @ Tassiedevil: Stimmt auch Ernst redet Klartext, wirkt aber auf mich immer als wäre er der Erfinder der Arroganz.
    Ich würde gerne Kloppo sehen.

  32. “P.S. ist Euch schonmal aufgefallen, dass wir im Funkelschen Verständnis immer nur Übermächtige Gegner mit denen wir uns nicht messen können und ansonsten Gegner auf Augenhöhe, bei denen natürlich Respekt und Vorsicht geboten ist haben?
    Es gibt keine, die man selbstverständlich weghauen muss, nichtmal die potentiellen Abstiegskandidaten.”

    Na ja, da ist schon was dran.
    Heutzutage kann jeder jeden schlagen (oder ein 0-0 ermauern), deshalb die Vorsicht unseres ÜLs.

    Auf der anderen Seite kann man natürlich auch mal ein Risiko eingehen, und einen Sieg von seiner Mannschaft gegen einen potentiellen Abstiegskandidaten fordern.
    Vielleicht hat er aber Angst, dass das so wie in Nürnberg in die Hose geht.

    Ich werde trotz der Erfahrungen, was letzte Spiele betrifft (Herta, Gladbach), auf Sieg tippen.

    Die haun mer weg!

  33. Bisher habe ich die Eintracht in dieser Saison zwei mal im Stadion gesehen. Dabei haben wir kein Tor kassiert. Aber auch nur eines geschossen. Sonntag bin ich in Duisburg. Kann man das irgendwie als gutes Omen schönreden bzw. -trinken ? Argumente, bitte.

  34. “Argumente, bitte.”

  35. @ tassie 18:

    never change a point-stealing (meine englisch-lehrerin, meine altze, hat gerade bestimmt einen schauer auf dem rücken gefühlt^^) team…

    inamoto würde ich evtl für den herrn fink bringen in der zwoten hälfte. wenn wir 2 zu 0 führen…

    naja… wenn eben.

  36. @ Uwe B.

    Argumente, bitte.

    Nach langer, reiflicher Überlegung bin ich zu folgendem Schluss gekommen:

    Dum spiro, spero.

    Fan sein ist ein Wunschkonzert.

    DAS muss für Sonntag genügen.

    Uwe, viel Spass in der Wedau. Zieh´ dich warm an.

    @ moe

    Haben wir diese Saison denn schon einmal 2:0 geführt? Also bleibt Ina auf der Bank…:(

  37. “Dum spiro, spero.

    Fan sein ist ein Wunschkonzert.

    DAS muss für Sonntag genügen.”

    Mir genügt es. Die hauen wir weg… ;-)

  38. @ tassie 40:

    Haben wir diese Saison denn schon einmal 2:0 geführt? Also bleibt Ina auf der Bank…:(

    haben wir diese saison denn schon gegen duisburg gespielt? ;-)

    wie uwe schon sagt: die hauen wir weg!

  39. He, onkel.

    Hast du etwa auf einen Sieg mit mehr als einem Tor unterschied getippt? Na, komm´ schon. Orakel Outing-time.

    Ich nicht.

  40. “Hotelgutscheinsender DSF”

    Das ist sehr schön, Stefan! :-)

  41. Stefan, ich glaube zwischen den Kiebitzen und den “Schmierfinken” herrscht etwas “dicke Luft” wg. der Amanatidis-Aktion der BILDungszeitung. Man meidet einander. Witzig: Die Kiebitze sind solidarisch und die “Schmierfinken” sind es auch. Blockbildung, also?

  42. Ich bin guter Hoffnung (wie “Sissi” – gespielt von Romy Schneider) und tippe diesmal auf einen souveränen Auswärtssieg: 1-3.
    Uwe, wir erwarten hier einen Spiel-Bericht von dir, der sich natürlich vom herkömmlichen kicker-Spielbericht unterscheiden muss.

  43. @stefan: also, heut abend um 19:15 bei alle Wetter, wie schon gesagt. Ob ich da auftauche wird sich zeigen, denn das Interview hab ich dem Bruderherz überlassen. Bei den Aufnahmen bin ich gespannt, was nach dem Schnitt noch übrig bleibt.

  44. Hast du eine Wetterstation eröffnet, katten-andy?

  45. @albert: Nee, der hr hat macht ein Kurzbericht über unsere Firmentätigkeit in Verbindung mit dem bevorstehenden Winter.

  46. wo kann ich das spiel live hören?

  47. @46: Ich weiß nicht, ob das sonderlich interessant würde. Ich bin bei Spielen der Eintracht immer so angespannt, dass mir kaum irgendwelche Skurrilitäten um mich herum auffallen… ;-) Mal sehen.

    Aber eines weiß ich schon vom Besuch eines Vorbereitungsspiels (!) der Eintracht vor 2 Jahren in Duisburg: Das Stadion ist super, aber die Stadionwurst dort ist das Desolateste, was man mir je vorgesetzt hat. Womit wir wieder bei den wirklich wichtigen Themen wären.

  48. Uwe, klar wird das interessant!
    PS: Im Notfall kannst du bestimmt auch dort – wie in jedem Stadion eigentlich – etwas über PC und seine Suspension berichten, oder? ;-)

  49. @52: Ich habe das Gefühl, dass ich hier in eine Schublade gesteckt werde, Du Gutmensch… ;-)

  50. @54: Du meinst wegen der miesen Wurst in Duisburg… ;-)?

  51. Wenn ich wieder die Aussage von Friedhelm Funkel höre,wir haben keinen Grund für Neuverpflichtungen im Winter krieg ich so en Hals,ein gutes Spiel gegen Schalke ist aufeinmal der Kader wieder stark besetzt,weiss manchmal nicht was er sieht für ein Spiel seines Teams,jeder weiss das es in der Offensive vorallem im Sturm habert und da muss ma handeln und sich nicht auf solche Teilzeit Profis wie Takahara und Thurk verlassen die alle 2 Wochen mit Weh Wehchen ausfallen und wenn se spielen,schlecht spielen trotzdem muss ein zweiter guter stürmer neben Amanatidis verpflichtet der zurzeit vorne im Sturm ein auf allein Unterhalter macht,und muss sich trotzdem “Im ein Mann Sturm” immer wieder die Bälle aussen Mittelfeld holen so das vorne wieder einer im Sturm Zentrum fehlt und es meistens nie zu vielen guten Chancen kommen tut,vorallem in den Auswärtsspielen gut zu beobachten!aber FF sieht ja kein Handlungsbedarf,sagt er bestimmt dann auch noch bei den Verkäufen von Streit und Kyrgiakos in der der nächsten Saison oder bzw.in der Winterpause!!!dann gute Nacht!!!

  52. @ 53 Uwe
    Nein, bitte nicht falsch verstehen. Apropos: Heißt es nicht auch eher “ihre Suspension?” Das ist doch ein böser, unverzeihlicher Grammatikfehler von mir…

    PS: Muss leider los, zur Bank. Ich spende ein wenig zur Weihnachtszeit. ;-)

  53. @56
    Ein Satz wie in Stein gemeißelt. Ich muß kurz durchatmen

    @55
    Natürlich wegen der Wurst. Um die geht’s doch.

  54. @56: Interessante Form des Vortrags, aber inhaltlich komplett zu unterschreiben.

    @57: Ich wünschte ja, ich hätte Geld zum Spenden, damit ich jetzt sagen könnte: “Ich spende aus Prinzip nichts”. Aber als Teil des Prekariats ist mir nicht mal dieser Spaß vergönnt. ;-)

    Und keine Sorge, ich verstehe es schon nicht falsch…

    @58: Und die ist so schlimm, dass es nun wirklich nicht politisch korrekt ist.

  55. @59
    Sind Würste nicht generell politisch komplett unkorrekt?

  56. @60: Eine Tofu-Wurst doch nicht. Oder? Fühlt sich davon irgendwer herabgesetzt, hier?

  57. @ 60
    Vielleicht hast Du recht, ich weiß eigentlich nur, dass die Würste in Bremen besonders furchtbar sind. Ich kann nicht nur nicht schlafen, mir ist auch noch richtig schlecht von den Dingern, die es hier am Stadion gibt. Würde gerne hier wieder weg, aber geht ja nicht gerade…

  58. Hab ich in Kicker.de aufgeschnappt:

    Ein “Dreier” gegen Frankfurt könnte auch dem MSV Duisburg zu einem Sprung über den ominösen Strich verhelfen, durch die Rote Karte von Mohamadou Idrissou beim Punktgewinn in München muss Trainer Rudi Bommer jedoch zumindest eine Änderung in der Startformation vornehmen.

    Müsse mer da jetzt Angst habbe?

  59. @63: wieviele Ausfälle hatte der Club ggen uns? Wie war deren Heimbilanz bis zu unserem Spiel? Wi oft haben die davor nicht gewonnen gegen uns (außer Cup)? Mussten wir DAMALS Angst haben?

  60. Wassen mit dem UAI? Ich bin für eine klare 2! Die Zebras müssen weinen …

  61. von der fr.online.de/sport schreibt………

    Super-Sonntag in England

    Fragezeichen um Ballack und Lehmann

    Am dritten Advent treffen die vier Topteams der Premier League aufeinander. Ob Michael Ballack für ManU in Liverpool spielen wird, steht ebenso wenig fest wie ein Einsatz von Jens Lehmann bei Arsenal gegen Chelsea

  62. @Andreas [65]
    Zwei in den UAI. Hm. Interessanter Ansatz.

  63. Man muß immer Angst haben. Trotzdem natürlich die DREI am dritten Advent. Hat Stefan aber schon gesetzt.

    Viel lauwarme Luft gerade im Blätterwald bezüglich etwaiger Neuverpflichtungen bzw. keiner. Kann sich nach bisheriger Erfahrung übrigens nur noch um Stunden handeln bevor der ÜLD und HB uns die virtuellen Neuzugänge zur Rückrunde präsentieren: Streit, Meier und Heller.

    Alle Jahre wieder…

  64. Preuß niemals vergessen!

  65. @64
    Also kaa Angst, UAI 3, wechhaun, fertisch wern.

  66. erklär doch nochma, Stefan….hihi…

  67. @67: Wieso? 2 für Ausswärtssieg zu Weihnachten. Ich finde die SGE schuldet mir schon ein kleines Präsent…

  68. Der Meinung bin ich auch, Andreas.

  69. @76: Eigentlich hatte ich gehofft, Du erklärst mir den UAI, da ich anscheinend da irgendwas falsch verstanden habe… ich meine soe zum letzten Spiel.

  70. Hast Du mal drauf geklickt, auf den UAI?

  71. im Falle des Nichtsieges würde ich die ganze Truppe dazu verdonnern den heiligen Abend in Friedhelms Jungesellenbutze bei Worschtsupp und alkoholfreiem Weizen zu verbringen..

  72. @79
    …und den UAI zu erklären! Bin ich froh, das die Idee beerdigt wird.

  73. Is’ quasi ein Tippspiel… Sieg, Remis oder Niederlande, richtig? Dann passts ja mit meienen Tipp für den UAI, Auswärtssieg, also 2!

  74. Genau, Andreas. Deshalb stehen lauter Dreier drin.

  75. Drei ist der Auswärtssieg mit extrem guter Leistung.

  76. …und die Dussel-Heimsiege…

  77. @82: Beim Toto gibts aber auch keine 3!!! Schon mal daran gedacht??

  78. Oder ist das mehr fiktiv?

  79. Äh, UAI?

    Wie wäre es mit einem BdD-Faktor für die Rückrunde?

    PS: BdD = Brigade der Dusseligen

  80. @ 43 tassie:

    ich hab wie albert getippt (s. 46)

  81. @Andreas
    Ist nicht alles ein wenig fiktiv?

  82. Hm, könnte auch Ironie sein. Andererseits steht Hanlon’s Razor über allen Erklärungsversuchen.

  83. Ich bleibe bei der negativen Unaufgeregtheit ;-) UAI=-6, ein Auswärtssieg muss her !
    Aber nach den zwei relativ guten Spielen gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass wir mal wieder dem Rudi in alter Verbundenheit die Punkte schenken. Schliesslich iss ja auch bald Weihnachten …

    @24: Die Aufstellung würde ich unterschreiben. Ok, über Mehdi würde ich nochmal nachdenken, aber sonst passts.

  84. @89
    Ich nicht. Das kann Hoffnung machen.

  85. Wieso nicht unabhängig von Zahlen, also S U N, wie Sonne? Dann versteht man das auch gleich!

  86. @sgeghost [93]
    Darf ich mal fragen warum ihr unbedingt Inamoto für Fink sehen wollt? Der Fink hat im Spiel gegen Schalke die meisten Schüsse aufs Neuer-Tor abgegeben.

  87. @Andreas [95]
    Das machen wir.

  88. Brilliant. Dann steht der UAI also gerade auf H,5, oder?

  89. Oder auf M-O-O-N. Wie S U N.

  90. @99
    Daran habb ich aach grad gedacht, danke Stefan.

  91. Immer noch problematisch, man muß Buchstaben kennen. Warum nicht gleich Smilies?

  92. @96: SO issses. Ein Mako von uns. Wer nicht aufs Tor schiesst kann keins erzielen!
    @99: Anscheinend werden kreative Vorschläge hier nicht gerne angenommen, da funkelts ein bisse…

  93. @Andreas [102]
    Du hast meine Frage aber noch nicht beantwortet. Hast Du mal auf UAI geklickt?

  94. @103, gern, nur wo ist der Menüpunkt?

  95. Oh, der Ton wird strenger. Gibt es gleich einen Eintrag ins Klassenbuch für Andreas? ;-)

  96. Es ist wie Zugunglück. Ich will wegschauen, aber ich kann nicht…

  97. “wie ein”, soviel Satzbau muß sein

  98. @Andreas [104]
    Du hast die Frage noch immer nicht beantwortet. Hast Du mal auf UAI geklickt?

  99. …es kann auch ein vorweihnachtlicher Zuckerschock sein…

  100. @107
    Mer habbe aach so verstanne, mer schreibe ja aach, hat Kopf, hat Knie u.s.w. und dess versteht ja aach jeder.

  101. @108: Ei, wo dann? Oben steht nur “Anstoß, Austellung, etc” ???

  102. @andreas: das ist kein Schlauch auf dem du stehst, sondern ne Pipeline.

  103. @Andreas [111]
    Das stimmt schon mal. Da steht zwar noch mehr, aber Du packst es, klick mal auf UAI.

    Und dann kannst Du mir vielleicht die Frage beantworten. ;)

  104. Läuft mal wieder auf die alte Frage hinaus: die rote Pille oder die blaue Pille?

  105. @114: Ich glaub’ ich werd hier veräppelt. Naja, Newbies sind hier wohl nicht gern gesehen.

    Egal, ich will aug jeden Fall 3 Punkte auffem Gabentisch!

  106. Was dann? Heiß? Die Punkte?

  107. Jep. Punkte ist heiß! ;)

  108. Topfschlagen, herrlich…

  109. @119: Na also, geht doch! Sinner ma uns ja einig! Und nächste Woche frag’ ich dann nochmal nach dem UAI!

  110. Naja… nächste Woche ist der beerdigt. ;)

  111. @121
    Nemm aafach immer die 3, da machste nix verkeert

  112. @122: Wie wärs mal mit ganzen Sätzen? Wer stirbt?

  113. @ Stefan laut Eingangskommentar ist es jetzt “amtlich”:
    die Eintracht gehört zu den grauen Mäusen.

  114. @Andreas:
    Der UAI stirbt

    @Dieter
    Ich verstehe nicht…

  115. @125: Nene. Wir am nur ne graue Lackschicht zuviel. Die muss runter, dann glänzt es wieder!

  116. @126: War also doch eher ein Flop? Kein Wunder, wenn man den nirgends anklicken kann.

  117. @130
    Iss de UAI jetzt ins Wasser gefalle?

  118. @Andreas [127]
    Richtig, Aber ich werde ihn finden, und dann werde ich ihn heimtückisch meucheln. Ha!

  119. 126 stefan

    Da fragt man sich natürlich, was den neutralen Beobachter dazu bringen soll, am Sonntagabend bis 22:00 Uhr auf der Couch zu liegen und der Zusammenfassung dieser zwei Begegnungen auf dem Hotelgutscheinsender DSF entgegen zu fiebern.

    Für die meisten Fußballanhänger ist das Jahr 2007 somit
    am Samstag um 17:20 Uhr beendet.

    Sorry Stefan was soll da unverständlich sein ???!!!
    Für mich ist das verständlich!!

  120. Ja wo isser denn? X marks the spot. Ach was soll’s.

    Thomas Pynchon, Preiselatizität, Giraffen und die Stringtheorie versteht auch keiner, aber deshalb beerdigt man sie nicht. Vielleicht ist ein Weiterleben in einem passwortgeschützen Reservat möglich, zu dem nur Blogger Zutritt erhalten, die in einer streng geheimen Aufnahmezeremonie bewiesen haben, daß sie ihn verstanden haben?

  121. @Dieter [133]
    Ah – jetzt verstehe ich was Du mit “Eingangskommentar” meinst.

  122. @133: Ich glaube da war schon auch ein Prise Ironie mit dabei, in dem Text meine ich.

  123. @132: Jaja, einen gefunden, den man hochnehmen kann?!

  124. @134
    Also en konsbiratiefe blog.

  125. Ich hab Popcorn. Bitte weitermachen.

  126. @96, Stefan: Danke für den Hinweis. Ok, Mehdi raus, Fink (fürs offensive Mittelfeld, der kann das) rein, ‘wusste doch, da fehlt noch wer ;) Inamoto muss imho spielen, der brauch jetzt wieder Spielpraxis. Ich finde, der hat sein Potential bisher nur angedeutet, da geht noch deutlich mehr. Ausserdem isser in der Position defensiv besser als Fink. Bei der Wunschformation mit zwei Stürmern geht das in Ordnung.

  127. @134: einfach mal einfacher gestalten und verklären. Dann machen auch welche mit und das Teil floppt nicht dermassen ….

  128. Also wenn, dann würde ich eher Inamoto offensiv stellen. Und die Spielpraxis, die er sich jetzt holt, ist bis Februar sowieso wieder weg. ;)

  129. @140: Was soll Ina jetzt noch mit Spielpraxis?

  130. @139
    Guten Appo,aber nett über de Tastadur krimmele

  131. Hmm, stimmt auch wieder. Und bis Februar könnten noch ganz Andere weg sein ;)

  132. Ich finde die Austellung von dem FR-Redaktuer hier, also die hier oben ganz ok.

    Wolte sich FF nicht heute zu Roger äussern?

  133. Trotzdem, heute ist auch ein guter Tag. Soeben zur EM-Übertragung der ARD gelesen:

    “Nicht mehr im Kommentatoren-Team ist damit aber Reinhold Beckmann, der bei der WM 2006 noch das Endspiel kommentieren durfte.”

    Jetzt nachziehen, Zet-Deh-Eff. Bitte!

  134. @149: Wieso, der Beckmann war doch ein Dummlaberer!?

  135. Wer lobt mich mal für meine Gelassenheit?

  136. Hier unser Schiedsrichtergespann fürn Sonntaach

    Wolfgang Stark, Georg Schalk, Marco Achmüller, Guido Kleve

    Kann man damit leben?

  137. @stefan: dei drobbe wirke, iss doch aach was…

  138. @150
    *lob*

  139. Gelle, Andy? Die schluck ich am Sonntag auch.

  140. @148:
    Gelobt seiest Du. Vielleicht wirkt reverse psychology. Gibt es den Ausdruck auf Deutsch? Also grundsätzlich das Gegenteil sagen, um zum Ziel zu kommen? Wahrscheinlich ist auch das sinnlos.

    Wichtiger: HURRA! Wenn jetzt noch Johnny B. in der Etappe bleibt, besteht Hoffnung, daß mir nicht bei jedem wichtigen Spiel Blut aus den Ohren kommt.

  141. … wir sind betonmischer geworden…

  142. @Andreas: Rotes kann man anklicken, so auch den UAI (wenn er rot ist). Das gleiche gilt für den UAI rechts über dem Shirt und unter dem blog-g logo.

    Vor lauter Bäme de Wald,… naja

    @Stefan 150: Was heisst Gelassenheit? Voll unaufgeregt. So wie sich das gehört.

  143. @ 158:

    vorsagen glt nicht ^^

    @ andreas / stefan:
    reife vorstellung… das war doch nicht echt, oder? das war doch schreinemakers, oder? *lol*

  144. Dieses weltweite Interweb ist aber auch kompliziert!

  145. Sorry wegen Vorsagen aber mein UAI war gesprengt. Und gelacht haben doch hoffentlich alle schon vorher??

  146. @155:
    und Bela Reti soll auch im Keller bleiben

  147. Der neue Kapitän von Bommel sagte heute in ein flauschiges Mikrofon, dass der FC Bayern von seinem Umfeld her “einer der schwierigsten Vereine in Europa” sei.

    Halt, da können wir aber mithalten! Locker!

    PS: Marco Weiss ist frei.

  148. Ohnehin ist es nicht so sicher, dass die Hessen im Winter auf dem Transfermarkt zuschlagen werden. “Im Winter kauft man ja nur, wenn man seine Ziele nicht erreicht hat. Ich sehe da bei uns keine Notwendigkeit”, sagt Funkel, der seiner Linie treu bleibt: “Wenn wir einen holen, muss er stärker sein als die, die wir haben.” (Quelle: FR)

    oh je…alles bleibt wie’s ist. Schade! Aber kann das soo schwer sein, einen zu finden, der besser ist als die vorhandenen Offensiven und Außen? Roger war’s wohl nicht…oder hat den jemand heute im Training zaubern sehen? Und brauchen wir nicht ohnehin jmd wie Streit, der sich bereits in der Rückrunde an die Mannschaft gewöhnt? Und und und…

  149. Das ist ja sensationell, was man hier verpasst, wenn man mal nicht hinschaut. Ganz großes UAI-Tennis wird hier gespielt. Ich lache mich kaputt.

  150. @148: Das liest sich hier aber nicht ganz so schön:

    http://sport.ard.de/sp/fussbal...../simon.jsp

    “Zudem kommt Reinhold Beckmann zum Zug, denn er wird bei drei Spielen als Stadionmoderator vor Ort sein und die Partien begleiten.”

  151. @ 162 taka2hara

    Wieso? Der Bela Reti ist doch nun mal richtig schlimm. ;-)

  152. @ eintagsfliege 161

    sonst kann man ja noch nachlesen
    ;-)

    so leute, ich geh einen glühwein zischen.

    viel spaß und schönen abend noch allen!

  153. @albert 167:
    der größte Bayern-Fan nach Fritze von Thu und Ta

  154. @till[164]
    Diese Lini von Fritze liegt ganz auf der von Onkel Dagobert, denn der hat schon vor zwei Jahren zu diesem Zeitpunkt verkündet: “In der Winterpause gibt es nur Schrott!”

  155. Wenn Schrott Tore schiesst, soll’s mir Recht sein ;)

    Feierabend ! TGIF !

  156. Und am Sonntag hört man ihn wieder sagen: “das hätte ich meiner Mannschaft nicht zugetraut”.

  157. …oder: “wir haben in der Hinrunde unser Minimalziel erreicht, ich bin sehr optimistisch was die Rückrunde anbetrifft.”…

    *ähem*

  158. Und genau der Satz, “das hätte ich meiner Mannschaft nicht zugetraut”, sagt doch auch aus, dass FF nicht von seinen Spielern überzeugt sein kann…da muss es dann doch auch bessere geben!

    Nebenbei würde mich so etwas als Spieler ziemlich deprimieren…als Lob und Annerkennung meiner Kompetenz würde ich das jedenfalls nicht begreifen.
    Wie kann man sich eigentlich immer so schlecht reden!? Wenn die Spieler das jetzt auch noch glauben und übernehmen, na dann gut Nacht und auf ewig Angsthasenfußball. Das nennt man dann “selbsterfüllende Prophezeiung”…

    http://de.wikipedia.org/wiki/S.....ophezeiung

  159. @158: Scherzkeks… klick mal hier echts und links. Is’ ziemlich rot und tut sich nix!

  160. @Andreas [175]
    Der war aber auch lustig. ;)

  161. @katten-andy
    Hast Du Dir die Haare blond gefärbt? Faszinierender Bericht bei “alle wetter”! ;)

  162. Technology. No place for wimps.

  163. @178
    Allerdings nur schwer ernst zu nehmen, wenn man mal auf den Link hinter Andreas’ Namen in #175 klickt.

  164. Denke ich auch schon die ganze Zeit. Andererseits … das erklärt so einiges da draußen.

  165. Oh – ich sehe gerade das Reichenberger die Kickers abschießt. Drei Buden muss man auch gegen den OFC erst mal machen.

  166. @stefan: Nee, das war der einzige Fehler des hr. Mein Name, aber mein Bruder gab das Interview. Da hat die Frau Appel wohl nicht richtig aufgepasst. Ansonsten ham sie es aber gut hinbekommen.

  167. Ich dachte schon Du bist für den Bericht zur Kosmetikerin. ;)

  168. Keine Angst stefan, ich male mich nicht an.

  169. ähm, wieso führt Cotzbus mit 2:0????

  170. So, Cottbus bügelt Hannover ab und sorgt damit dafür, dass es doch keine Explosion, sondern nur Platz 9 in Schröder-Stadt gibt.

  171. Die Cottbusser spielen für die Transferperiode ;-)))) wollen wohl alle weg…

  172. wenn man sich nun die Statistik dieser Saison anguckt, sind wir wahrscheinlich die einzige Mannschaft ohne “überzeugenden” sprich hohen ungefährdeten Sieg.

  173. 5:1 ! Hammerhart was das los ist in der Lausitz. Die Liga bleibt eine Wundertüte. Aber irgendwie passt das. H96 ist dran, zu verlieren. Cottbus ist dran, zu gewinnen. Wieso habe ich das nur in meinem Tipp nicht stehen ? *grrr*

    ::ProvokationAn::
    Es gibt also keine Gegner, die man zwangsläufig schlagen muss !
    ::ProvokationAus::

    ;)

  174. De Dommy… wenn wir den noch hätten… dann gäbs Budenzauber.

    So, da erscheint unser 2:2 doch in einem gaaaannnz anderen Licht!

  175. Sieben Punkte Abstand auf einen UEFA-Cup-Platz und sieben Punkte Vorsprung auf den 18. der (schwachen) Liga. So sieht es aus für uns. Wo wird unsere Reise hingehen? Die Tabelle zeigt wieder ein Bild wie in der Rückrunde. Alles hängt sehr eng zusammen im unteren Mittelfeld. Hoffentlich entkommen wir diesem Abstiegssog.

  176. Das würde ich so nicht vergleichen wollen. ‘Unser’ 2:2 war ein anderer Tag. Ein Tag, an dem 3 Punkte drin waren, wenn wir in der ersten Halbzeit nicht so dusselig gewesen wären (Russ Aussetzer ? genau …).

    Aber egal, am Sonntag gehn wir Zebras jagen ;)

  177. Hm, die Meidericher kommen allerdings durch das 5:1 nicht weniger unter Druck …

  178. Richtig, Albert. Hinter uns wirds jetzt immer dichter. Und Duisburg hat nach dem heutigen Spiel noch mehr Druck. Was gut oder schlecht für uns sein kann. Nunja, dum spiro …

  179. traber von daglfing

    Der neue Cottbusser Trainer scheint ja was zu reissen, erst ein respektables 0-0 in Hamburg und jetzt 96 abgeschossen. Will der noch in den UEFA-Cup ….?

  180. Hab ich was verpasst oder warum steht im UAI beim ergebnis 16. spieltag: sge-scheiße 04³ 1:1. wir haben doch 2:2 gespielt…

  181. traber von daglfing

    Ja liegt denn der ganze blog-g noch im Bettchen ?

    Weihnachtsfeier ? Glühwein ? Besenkammer ? Schädel ? *grins*
    (hab keinen, war brav gestern)

  182. @MadMaik [196}

    Das ist Teil des Selbstzerstörungsprogramms des UAI.

  183. Schade, ich hätte da auch gerne mal mitgemacht…

  184. so also spricht das Zebra über unsren ÜLD, hihi…..
    http://www.derwesten.de/blogs/.....zebra/

  185. Da kann man mal sehen
    “Funkel wird sicher nie wieder bei uns das Ruder übernehmen. Denn in Frankfurt ist er ebenfalls ziemlich erfolgreich.”
    Es liegt also doch am Umfeld.

  186. also ich würde sofort tauschen

  187. kann man nur hoffen, dass wir nicht auch mal solch wehmütige statements mit funkel-inhalt von uns geben …

  188. “Ja, Funkel, der es schon in den seligen 90-er Jahren im Duisburger Auftrag so geschickt und erfolgreich gerichtet hat (wer erinnert sich nicht an einstellige Platzierungen in Liga eins, das UI-Cup-Finale in Auxerre und das Pokalfinale 1998 gegen den FC Bayern München), ist drauf und dran, es auch in der hessischen Metropole wieder zu richten.”

    Aha.

  189. @Stefan [181]
    Ich habe in der vorigen Woche schon einmal kurz das Thema “Reichenberger” – Ex-Eintrachtler, erfolgloser – angetippt, nachdem ich am Montag gesehen hatte, dass ihn der KICKER zum Spieler der Woche in der Zweiten Buli gekürt hatte. Seine Buden allein sind es, die Osnabrück bis jetzt im Mittelfeld der Liga dort halten. Er hatte am letzten Spieltag auch schon zweimal getroffen. Wir waren im Blog einer Meinung, dass er für die Eintracht in der 1.Liga keine Verstärkung wäre, auch angesichts seines Alters. Jetzt hat er wieder zugeschlagen. Hat jemand die Tore gesehen? Hat er die gut herausgespielt oder irgendwie reingeschafft (das aber 3X!!). Hätte die jeder Stürmer gegen die von Drüben gemacht? Ich könnte mir vorstellen, dass es für den damals geschmähten Reichi auch eine Sache der Ehre wäre, für die Eintracht in der 1.Liga zu stürmen.

  190. @ ekrott

    Deine Beobachtungsgabe, aber auch deine Bescheidenheit ehrt dich natürlich. Nur Reichenberger kann uns wirklich nicht helfen. Das ist leider so. Ich bin eher dafür unsere ganzen Geld für Huntelaar auszugeben. Was denkst du?

  191. Wenn es ganz schlecht läuft und der derzeitige Tabellenletzte MSV uns schlägt:

    Dann hätten die Zebras 16 Punkte und wären bis auf vier Punkte auf uns aufgerückt. Rostock als 17. kann auch noch auf 17 Punkte kommen, ein Dreier im Heimspiel gegen Bochum vorausgesetzt.

    Im Tabellenkeller ist Bewegung nach oben. Nürnberg scheint wieder im Kommen. Und Cottbus schlägt Hannover mit 5:1. Unter dem neuen Trainer Bojan Prasnikar haben die Cottbusser in den letzten 10 Spielen 13 Punkte geholt (3 Siege, 4 Unentschieden, 3 Niederlagen) geholt. Da haben sie gegen die Unentschieden-Könige vom Main aber ganz schön Boden gut gemacht.

    So langsam wäre also ein Dreier mal wieder Pflicht. Und wenn nicht in Duisburg, wo dann? Der MSV hat im eigenen Stadion sechs von acht Partien verloren. Nur gegen Bielefeld und Nürnberg wurde gewonnen, und beim Sieg gegen den Club war reichlich Dusel dabei.

    Rudi Bommer erwartet ein Geduldsspiel: “Das wird ganz schwer. Ich kenne doch meinen Freund Friedhelm, der wird auch bei uns Beton anrühren.”

    Aber Friedhelm Funkel ist laut FAZ “schon zufrieden, wenn wir ein gutes Spiel abliefern.” Und wieder Unentschieden spielen?

    Apropos Unentschieden: Die Eintracht hat nicht öfter gewonnen als der Tabellenletzte, dafür aber 8 mal Remis gespielt, der MSV nur 1 mal. Macht sieben Punkte Vorsprung. Wenigstens etwas.

    Nach Schalke sind jetzt aber nicht nur ein gutes Spiel, sondern drei Punkte das Maß aller Dinge. Sonst wird es langsam wieder eng.

  192. @Albert C. [206]
    Warum sollte der Torschützenkönig der nl. Ehrendivision zur Eintracht gehen? Trainer??? Gehalt??? Titel??? Perspektive??? Umfeld??!! Flugverbindung in die Heimat!!! STöffche!!!

  193. @traber195 manchmal ist ein trainerwechsel eben genau das richtige was eine mannschaft braucht…….ein neuer trainer kann den jungs dann auch was neues beibringen(und vor allem neu motivieren).. das spiel am sonntag wird mit sicherheit so langweilig wie gegen bochum…0:0

  194. @ekrott 208
    vielleicht isserja eintracht fan und wollte schon immer zu uns…sowie mario gomez

  195. @207: “Aber Friedhelm Funkel ist laut FAZ “schon zufrieden, wenn wir ein gutes Spiel abliefern.””

    Jetzt wird schon eine Aussage von Funkel kritisiert, die wir hier alle schon tausendmal gebracht haben?

    Ich meine, es ist legitim, ihn für vieles zu kritisieren, habe ich auch schon oft getan, aber bitte nicht aus Prinzip. Das wird ihm nicht gerecht.

  196. @ ekrott

    Diese naheligenden Fragen kann ich natürlich nicht beantworten. Ich verweise aber auf den Wechsel von “von der Vaart” zum HSV. Das erschien auch allen als völlig irrational. (Das Geld hat gestimmt, klar, aber sonst?) Wir müssen anfangen in ganz anderen Dimensionen zu denken (hüstel). ;-)

  197. @ 212
    Bevor onkel moe den Korrekturstift rausholt, was sehr “nahe liegend” (sic!) ist: Er heißt immer noch Mr. VAN der Vaart. So.

  198. Da ist sie wieder, meine absolute Lieblingsfloskel: “Ausgerechnet”

    In diesem Fall: “Ausgerechnet Klasnic.”

  199. Typisch Bundesliga: Mannschaften, die scheinbar im Aufwind sind und zuletzt überzeugend gewonnen haben (Hannover, Dortmund, Leverkusen) kassieren zum Abschluss klare Niederlagen.

  200. Nur noch Platz 12 momentan …

  201. @ 211:

    Uwe Bein: mein Beitrag @ 207 sollte gar nicht in Richtung Fundamentalkritik am Trainer gehen. Mich trieb vielmehr – leicht unruhig wie Heribert Bruchhagen mit permanentem Blick auf die Tabelle – viel mehr um, dass wir jetzt einfach wieder drei Punkte holen müssen. Und die heutigen Ergebnisse bestätigen ja: Bielefeld und Wolfsburg haben gewonnen. Wir rutschen weiter (leicht) ab.

    Es kann durchaus sein, dass umgekehrt ein Schuh daraus wird: Friedhelm Funkel bleibt – im Gegensatz zu mir -ganz ruhig und gelassen und wenn die Eintracht nur gut spielt, ergibt sich alles andere zumindest mittelfristig von selbst. Dafür spricht, dass er die Mannschaft insgesamt stabilisiert sieht und für ihn die Tabelle am Ende der Vorrunde nur eine Momentaufnahme ist. Da die Eintracht in den vergangenen beiden Spielen recht gut ausgesehen hat, wäre es in der Tat ein Fortschritt, diesen Leistungsstand auch gegen Duisburg auf den Rasen zu bringen.

    Funkel aus Prinzip zu kritisieren wäre in der Tat verfehlt. Ist aber interessant, was einem manchmal so rausrutscht, wenn es “in” ist, jemanden zu kritisieren.

  202. @217: Entschuldige, falls ich das falsch verstanden habe. Klar, die Lage ist nicht so beruhigend, wie man meinen könnte. Vergeigen wir das Ding morgen, haben wir den ganzen Winter miese Stimmung und stecken wieder tief drin.
    Und glaube mir, auch ich bin alles andere als ruhig ob dieser drohenden Situation. ;-)

    Mich besorgt das auch. Ich glaube aber, wenn man Fritzes Worten folgt, dass wir die Duisburgern problemlos schlagen können, wenn, ja wenn wir morgen wirklich “ein gutes Spiel zeigen”. Ich glaube, das reicht gegen die Zebras. Auch wenn es das dritte ordentliche Spiel in Folge wäre, was vermutlich Vereinsrekord bedeuten würde.

  203. @TheTruth [210]
    Als ich dieses Bekenntnis von Gomez las, bin ich fast vom Hocker gefallen. So wie Dieter Bohlen: “Ja, ich gebe es zu, ich habe früher DKP gewählt.”

  204. @Albert C. [212]
    Dein Wort in Onkel Dagoberts Ohr! Fahre bitte an der GEschäftsstelle vorbei. Das Licht im Tresorraum brennt noch. Er ist dort und streichelt seine Liquidität.

  205. @216: Und Platz 9 morgen…

  206. 221. Uwe Bein am Samstag, 15.12.07 um 18:39 Uhr
    @216: Und Platz 9 morgen…

    … oder Platz 13! 5 oder 8 Punkte Luft nach unten. Heute morgen fand ich Sonntagsspiele doof, vor allem am letzten Spieltag vor der Pause.

    Nach den Ergebnissen der Mitstreiter hoffe ich, dass diese unsere Burschen anstacheln und das letzte Fünkelchen Siegeswillen, sprich Einstellung, Leistung, Kampf für nicht weniger als 3 Punkte freisetzen.

    Einfach mal über Nacht die Tabelle unter das Kopfkissen legen. Ganz sicher wird bei einem Sieg dann noch einmal Morgenluft geschnuppert und die Vorbereitung anders angegangen.

    Wünsche uns allen einen erfreulichen 3. Adventsabend. Hinter dem 17.Türchen möge sich am Montag einfach nur eine dicke, fette, einstellige 9! öffnen …

  207. @Vanille [222]
    Dir auch, danke!

  208. Echt scharf: Der Soccer-Detective KidKlappergass hat herausgefunden, dass es mal einen Spieler gab, dessen Daten fast haargenau mit denen des Brasilianer dos Santos übereinstimmen (65kg und 176 cm). Und dieser Spieler durfte im Juni 1998 dem Trainer Ehrmanntraut in einem Testspiel “vorturnen”, wo er sogar Tore schoss. Er wurde von Hotte “gewogen” und im wahrsten Sinne des Wortes für “zu leicht” befunden, also nicht durchsetzungsfähig. Dieser Spieler schoss dann später in der 1. Bundesliga in 45 Spielen 18 Tore. Nicht schlecht – oder? Dann endlich kam er zu seinem Lieblingsverein, der Eintracht. Ihr ahnt jetzt, wer das ist. Ja, der Thurki. Und ihr müsst selbst bewerten, ob Hottes Urteil richtig oder falsch war oder beides. Guckst Du hier:http://kid-klappergass.blogspo.....spiel.html

  209. Shit, das Verlinken mit Kids Aufsatz hat nicht geklappt. Die Recherche von ihm heißt netterweise VORSPIEL und ist auf obiger, seiner Seite zu finden.

  210. @222: Klar, oder Platz 13. Aber ich will hier heute nicht in Fatalismus machen, sondern mit positivem, weil optimistischem Beispiel voranschreiten. Wenns gut läuft, zünde ich die dritte Kerze an im Stadion… ;-)

  211. @224: Das ist ein sehr schöner Artikel und ein sehr interessanter Vergleich. Ich glaube allerdings, es hätte nichts geändert. Thurk ist halt arg limitiert und hat 1,5 Jahre bei Mainz komplett über seinem Niveau gespielt. Und HB und FF haben sich blenden lassen.

  212. @ Uwe Bein

    Du hattest nur so eine schöne Vorlage mit Platz 9 geboten. Nicht persönlich gemeint. Mein Blick auf die Tabellle präsentierte mir die bittere Wahrheit.

    Wollte sagen: wenn es die Jungs jetzt nicht begriffen haben, was den Unterschied zwischen Sieg/Unentschieden ausmacht. Vier Tabellenplätze/Anschluss – 8 Punkte Atem.

    Darum viellicht ist es nicht schlecht, erst morgen zu spielen.

    Ohne im Stadion gewesen zu sein, war ich von Live-Ticker, Berichten, TV-Beiträgen sehr froh über das offenbar tolle Spiel unserer Formation gegen Schalke.

    Schon kurz danach weinte ich den zwei verloreren Punkten hinterher. Gunst der Stunde nutzen. Die berühmten Big Points verwandeln. Plötzlich kommen alle Totgeblaubten aus ihren Löchern gekrochen … (Cottbus, Nürnberg …)

    Ama hat sich schon mal zerfetzt: ‘Angst vor der eigenen Courage; immer wenn wir einen Sprung machen können, Anschluss an oberes Drittel …’ Keine Ahnung, ob das nun psychologisch zu begründen ist.

    Darum: Morgen zählt. Und zwar fühlbar nur ein Sieg. Selten war ich so wenig mild, wie heute. Wenn wir da ‘gesichert Mittelfeld-mäßig’ mitmischen wollen, müssen 3 Punkte her.

    Auch Japaner, Mexikaner, Griechen können problemlos bis 13 zählen. Die aktuelle Tabelle muss der ultimative Ansporn sein. Nun kommt der berühmte Satz: Sonst haben sie es nicht verdient. Auch wenn Duisburg an der Wand steht. Geht raus und spielt.

    Türchen 17 – 9! Ganz in Vollmich. Meinetwegen Zartbitter. Marzipan, Zement. Aber bitte 9!

  213. @228: Keine Sorge, so schnell nehme ich nichts persönlich… ;-)

    Diesen Satz von Dir hier unterschreibe ich auf Grund der Konstellation komplett :”Darum viellicht ist es nicht schlecht, erst morgen zu spielen.”

    Die Jungs haben jetzt die “Wahl”: Platz 9, halbwegs entspannte Winterferien, Tendenz eher nach oben. Oder Niederlage, trübe Stimmung und Abstiegskampf. Ich denke auch, das sollte ihnen bewusst sein.

  214. Wenn wir morgen nicht gewinnen sind wir neben Cottbus die einzige Mannschaft ohne Auswärtssieg, da kann FF reden was er will, das ist UNAKZEPTABEL, egal welcher Tabellenplatz. Ich habe fertig

  215. Der Trainer möchte auch noch etwas dazu sagen:

    “Wenn wir agressiv spielen und unsere Chancen nutzen, können wir gewinnen.”

    Bei seinem Ex-Club will Friedhelm Funkel “die zufriedenstellende Bilanz der Hinrunde” ausbauen.

    Quelle: Videotext HR 3

  216. ‘Wir wollen und müssen morgen gewinnen, um unserem gesteckten Ziel näher zu kommen.

    Auch, wenn Duisburg Kratzen und Beißen wird. Die haben nichts zu verlieren. Aber unsere Mannschaft hat die Qualität, das Spiel verdient zu gewinnen.’ (Mögliche Funkel-Zitate, wünschenswert).

    Durchaus sehr Funkel-freundlich eingestellt meine ich: So angriffslustig und siegesgewillt solllte unsere Truppe auch mal endlich aus einem Selbstverständnis heraus in der Lage sein, pam-pam-pam! – 3 Punkte zu holen.

    Naja, wir sind machtlos. Auch die unbeschreibliche Anfeuerung im eigenen Stadion hilft nur bedingt.

    Vertraue morgen also unserer Truppe. Duchwegs feine, ausgeschlafene Kerle. Aber eine Portion Feuer unter dem Hintern kann nicht schaden.

    Die sind mir so gemütlich. Zufrieden. Kohle stimmt. 9 oder 13? Porsche sicher. Wenn 13, dann vorzeitig Verein verlassen. Keine Perspektive auf internationale Plätze. Rein sportliche Entscheidungen.

    Ja, gemütlich waren viele unserer kleinen Helden. Bisher. Ab morgen ‘in die Matsche’ werfen. Dann liebe ich Euch auch wieder. Fast bedingungslos.

  217. Wie wird das wohl heute ausgehen?

    Rudi Bommer hat jedenfalls – kann uns nur recht sein – kein so gutes Gefühl. Sein Wort zum Sonntag:

    “Der Friedhelm ist ein Schlitzohr, mit allen Wassern gewaschen. Ich kenne ihn: Er wird hier mit einer Betonmischmaschine vorfahren. Da ist ihm das Hemd näher als die Hose. Das macht die Eintracht so unangenehm, sie steht hinten gut und sehr kompakt – und vorne hilft der liebe Gott. Oder Amanatidis.”

  218. Ja, Tom, dieses Statement, der regulären PK entnommen, ist so seit ca. 30 Stunden online. Wenn nicht noch länger. Und wurde in offiziellen Foren hinlänglich durchgekaut.

    Aber kein Mensch kann ständig, alles lesen. Danke für den Hinweis. Wunder Dich nicht, wenn es keine flammenden Rückmeldungen gibt.

    Gute – sehr späte – Nacht. Wünscht Vanille.

  219. Hallo Vanille,

    schönen guten Morgen. Danke auch Dir für den Hinweis. War mir schon klar, dass am frühen Sonntagmorgen keine brandaktuellen Statements geben kann.

    Immer blöd, wenn man sich selbst erklären muss, aber mir ging es an der Stelle vielmehr in der Tat um ein “Wort zum Sontag”. Im Gegensatz zu Rudi Bommer glaube ich nicht, dass wir Gott bemühen müssen, um heute die Punkte einzufahren. So (!) groß ist die Not dann doch nicht.

    Übrigens zum Thema “Kein Mensch kann alles lesen”: Das Bommer-Zitat habe ich einem in fr-online eingestellten Interview von Ingo Durstewitz entnommen, also nicht der offiziellen Pressekonferenz. Na gut, auch der gute Rudi kann das Rad nicht ständig neu erfinden.

  220. Ohne dass ich mir jetzt die Mühe gemacht hätte, alle zweihundertvierundsiebzig Kommentare zu Gemüte zu führen. Klar ist: der MSV ist nicht Cottbus. Und dort gewinnt man mit Eintrachts Potenzial nicht einfach so im Vorbeigehen pampampam 3 Punkte. Eher im Gegenteil. Das sag ich nicht, weil ich MSV-Sympathisant bin, sondern weil die Eintracht den FF hat, der schon zu Duisburger Zeiten lieber den Regenwurm in der Hand nahm, statt auf den Elefanten auf dem Dach zu hoffen. Und offensichtlich setzt sich sein Nicht-Fußball ja auch weiterhin durch, also zumindest im von ihm trainierten Team.

    FF glänzte schon immer vor allem damit, dass er sich selbst und seinem Team vor allem gar nix zutraute, egal, wie das Team hieß und egal, wie er selbst hieß, was in aller Regel immer gleich war. Ich habe das nicht allzu eng verfolgt, was er da in FF(M) in letzter Zeit fabriziert hat, klar ist aber, dass FF weder eine “Vision” von Fußball hat, noch, dass er den Mut hat, irgendwas zu wagen, was über das hinaus geht, was er selbst seit Kindesbeinen gelernt hat.

    Insofern kann man nur jede Mannschaft bedauern, die unter diesem Holz- und Wiesen-Trainer leiden muss. Da gibt es nix zu holen, nix zu gewinnen. Hauptsache, wir holen unsere 0,33 Punkte pro Spiel. Aber bloß nicht mehr wagen, mal bei Bayern auf Sieg spielen oder gegen Leverkusen etwas versuchen. Tja, so ist er halt, der FF. Wird sich nicht mehr ändern.

  221. @Trainer Baade [236]
    Genau das steht in einem Drittel der fast 35.000 Kommentare seit dem das Blog gestartet wurde.

    Das Umfeld weiß das.

  222. @236

    Das ist leider nicht ganz korrekt. Der “Holz- und Wiesen-Trainer” hat nämlich nach 700 Bundesligaspielen als Trainer und Spieler das Rechnen nicht verlernt. Mit 0,33 Punkten pro Spiel hat eine Mannschaft am Ende, na?, genau 11,22 Punkte und würde mit “Ihr seid besser, als Tasmania Berlin!” von den Rängen verhöhnt werden.
    Deshalb fordert FF in der Mannschaftsbesprechung immer “1,1764705882352941176470588235294 Punkte aus diesem Spiel!”, neuerdings auch gerne mit dem Zusatz “+ x!”.
    Dass die Spieler dann angesichts dieser Zahlenakrobatik auf dem Platz etwas gelähmt erscheinen, ist eine andere Geschichte ..
    Du siehst, die 0,33 hat in dieser Situation rein gar nichts zu suchen, die Zahl spielt im Fußball eine andere, wichtige Rolle. Wo?
    “Gehst du zum Kühlschrank?”
    “Ja.”
    “Bringst du mir nen Bier mit?”
    “Welches denn?”
    “Kleines Becks.”

    Wenn dieser Dialog allerdings zu oft stattfindet, kann man am Ende schonmal auf die Idee kommen, 0,33 Liter .. äh .. Punkte aus einem Spiel holen zu wollen. ;-)

    P.S. Meine Meinung:
    Lieber Friedhelm Funkel in der Hand, als Thomas Doll auf dem Dach.

  223. Heute Livstream MSV Duisburg gegen Eintracht Frankfurt auf GolTV…
    http://www.goltv.tv/en_index.p.....hp …und mit TVUplayer gugge !
    http://pages.tvunetworks.com – Yiipiiii !

  224. Ja, Trainer Baade hat Recht. Und der kennt sich wirklich gut aus. Schön noch einmal von AUSSEN zu hören, dass wir bzw. einige nicht an einer negativen Fixierung leiden, die als pathologisch zu bezeichnen ist. Stimme hier mit Kids ausgesprochen differenzierten Text auch nicht überein, der ein wenig im FF-Modus geschrieben zu sein scheint und eigentlich nur besagt, dass die Eintracht nie besser war und es keinen gibt, der es besser machen könnte. Ich beziehe mich in meiner Erwartungshaltung z.B. auf die Phase zwischen 1988 und 1993 ohne auf eine banale Widerholung der Geschichte zu hoffen, ohne auch die Unterschiede zur heutigen Zeit unterschlagen zu wollen. Trotzdem muss etwas passieren: und aus Wald und Wiese steiget – eine Vision von Fußball, die an die Elemente des Besseren erinnert. Jauchzet, frohlocket!

  225. “Ich beziehe mich (..) auf die Phase zwischen 1988 und 1993 ..
    .. die 1996 ihr vorläufiges Ende fand.
    Eine Vision von Fußball, die aus Wald und Wiese steigt und von jauchzen und frohlocken begleitet wird, ist, mit Verlaub, idealistischer Schmonzes.
    Ich bin froh, dass HB und FF diese Eintracht vom Kopf auf die Füße gestellt haben.

  226. Ach, und im Übrigen bin ich der Meinung, dass hier einige an einer negativen Fixierung leiden, die als pathologisch zu bezeichnen ist.
    Ich konnte es bisher nur noch nicht in Worte fassen. ;-)

  227. @ 241
    Jetzt hast Du mir meine ganze vorweihnachtliche Wunschmaschine kaputt gemacht. Ich dachte immer, dass Du einer grössten sentimentalischen Nostalgiker mit sinnlich-gerechtem Weltzugang wärst. Aber, nein, das bin dann wohl doch ICH. Randnotiz: Rot-grün hat auch die “notwendigen Reformen” eingeleitet. Na und? Realo oder Fundi? Das ist hier immer noch die Frage. Denn es geht schon etwas um mehr als Pragmatismus und Wertkonservativismus im FF/HB-Stil: Um schlicht und ergreifend guten Fußball.

  228. @ 242
    Mit dieser Aussage verkörperst Du das en gros des Umfeldes, das noch nicht soweit ist, um sein Bewußtsein am Lauf der Geschichte zu schärfen und einen realen Erkenntnisgewinn zu erlangen! Macht nichts. Bis ja nicht allein damit. ;-)