Eintracht Frankfurt Unerfüllte Träume

Patrick Ochs, gegen Dortmund gesperrter Rechtsverteidiger in Diensten von Eintracht Frankfurt, hofft auf sieben weitere Punkte bis zum Ende der Hinrunde. Um diese Hoffnung zu erfüllen, müsste die Eintracht die Heimspiele gegen Hannover und Bochum gewinnen sowie aus den Begegnungen in Bremen und Hamburg mindestens einen Punkt holen. Bzw. beide Auswärtsspiele mit je einem Dreier abschließen, und zuhause einen Punkt erkämpfen. Oder eines der Heimspiele gewinnen, eines Unentschieden spielen und in Hamburg siegreich sein. Oder …

Ist alles ziemlich kompliziert am frühen Morgen.

Im Interview mit dem hr lässt sich der gute Patrick, mit Sicherheit einer der beständigsten Spieler bei Eintracht Frankfurt in dieser Saison, auch darüber aus, warum es für ihn mit der Nationalmannschaft nicht klappt:

“Ich habe zwar gute Leistungen gebracht, aber das ist noch kein Freifahrtschein für die Nationalmannschaft. Ich muss weiter an mir arbeiten – und vielleicht kommt dann ja irgendwann die Einladung.”

Nun ja. Vielleicht. Vielleicht wäre es aber auch ganz hilfreich, nicht so viele Böcke zu schießen wie im Spiel gegen Stuttgart. Da saß der Bundesjogi nämlich auch auf der Tribüne in Frankfurt und hat wohl ganz genau hingeschaut. Und anschließend Spieler aus Hoffenheim und Wolfsburg nominiert.

Trost mag Patrick Ochs, dessen Traum es nach wie vor ist einmal bei den Bayern auf der Bank zu sitzen, unterdessen in den eigenen vier Wänden finden. Nina, Tini und Speedy sorgen dafür, dass der Rotschopf “nachts draußen nicht rumfliegt”. Wobei Nina die Freundin ist, Tini und Speedy die Hunde des agilen Jungprofis.

Sowas erfährt man natürlich nicht aus weitestgehend anonymen Blogs im Internet. Dazu muss man schon die seriöse Presse studieren.

Schlagworte:

208 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Gestern vorm schlafen gehen fuhr Jürgen Klopp dauergrinsend mit einer japanischen Mittelklasse-schleuder durch mein Wohnzimmer, heute früh führt mich Isaradler in die Untiefen des religiös verblendeten Amerikas und jetzt wirbt der Tierschutzverein Hanau via seriöser Presse für Unterstützung.

    Was mag so ein Tag noch bringen? Ich bin gespannt…

  2. Man beachte die Bildunterschrift beim Hunde-Foto

    “Die Hunde Tini (rechts) und Speedy…”

    Klasse, wie die BILD informiert. Hätte ich nicht erfahren wer Tini und wer Speedy ist – wie hätte ich jetzt auf der Arbeit ruhig schlafen können? Nein, nein. Großes Lob an die Macher der Qualitätspresse.

  3. Habe auch noch brandneue Infos zu Paddy: Er mag absolut keinen Thunfisch, er bevorzugt Weißwurst mit süßem Senf.

    Außerdem engagiert er sich für den Tierschutz (www.dogs-

    and-friends.de). Meine Quelle:”Fußball live” (Heft 11).

    In dem Heftchen steht auch was von den Durchstartern der Hinrunde. Die Eintracht steht dabei,vertreten durch Markus Steinhöfer, auf Platz 18. Was man nicht alles so liest,um die Wartezeit bei der Autowerkstatt zu verkürzen. Freue mich natürlich auch auf den Knaller am Wochenende gegen die 96-iger. Wird bestimmt ein Highlight werden. Ich freue mich schon wahnsinnig drauf.

    Schönen Tag noch.

  4. http://www.fr-online.de/_em_da....._handy.jpg

    @Stefan: wer schreibt eigentlich solche Tickermeldungen bei euch im Haus? Kann es sein das der Petra inzwischen freiberuflich für die fr textet?

  5. Ich muss nicht alles wissen. Ich will nicht alles wissen.

  6. Wie gehts eigentlich Nala? Hatte sie auch schon eine solche Homestory? Oder sind ihre 15 Zeilen des Ruhms vorbei?

    Und wird eigentlich vorm Spiel gegen H. noch das Haarband von Christian Schulz hier thematisiert?

  7. Nini, Speedi und Tini bei Pati zu hausi.

    Ich krieg ein Föhni.

    Wir brauchen Punkte und nicht die Adresse vom Tierschutzverein.

  8. Was meinst du, Stefan? Können wir uns vielleicht doch Hoffnungen auf Gekas in der Winterpause machen, nach der angeblichen Einigung zwischen Leverkusen und Derdiyok? Oder macht HB die Schatulle nicht so weit auf?

  9. Oder bleibt es ein unerfüllter Wunsch, ein Traum isses wohl nicht, um beim Thema zu bleiben.

  10. Ich meine ein Transfer dieser Klasse passiert nur dann, wenn man den ein oder anderen Kracher dafür verkaufen könnte. Ansonsten eher die Kategorie Ronny König.

  11. Obacht! Der will den Caio verkaufen. Wir können auch zwischen den Zeilen lesen.

    Wichniarek ist weg. Und Bauer von Hessen Kassel ist verletzt. Der könnte passen.

  12. Hilft der uns weiter???? Soviele Kracher zum Verkaufen haben wir ja nun auch nicht. Du machst mir wenig Hoffnung. Weitere finanzierbare Optionen wären dann Allagui, Makiadi oder vielleicht Rössler, oder?

  13. “Wir können auch zwischen den Zeilen lesen.”

    Seit wann liest du? Und dann auch noch zwischen den Zeilen? ;)

  14. Caio und Mehdi im Paket?

  15. @Fredi

    Ja. Das ist so unsere Preisklasse. Im ernst: Ich glaube nicht, dass Onkel Dagobert zur Bank geht und was finanziert, wenn wir zur Halbzeit 17+x Punkte haben sollten.

  16. Die Frage ist ob man Gekas unbeding verpflichten will? Seit der zu den Pillendrehern aus Leverkusen gewechselt ist spielt er nie und, wenn er denn mal spielt, versiebt er auch die besten Chancen.

    Ich werde eh das Gefühl nicht los dass sich hier alles viel zu sehr auf Griechen fokusiert. Auch andere Länder haben gute Fußballer…

  17. @14

    The Fast and the Furious ..

  18. Es ist nichts auf dem Markt (was HB bezahlen will) was uns weiterhilft.

  19. Zumindest nicht in Liga 1 der BRD. Richtig.

  20. Björn, die guten Fußballer aus den anderen Ländern sind aber größtenteils bei anderen Vereinen unter Vertrag, zu teuer oder brauchen (siehe Caio usw.) ein Jahr Eingewöhnungszeit. Knipser sind grundsätzlich rar und teuer.

  21. @18

    Wer weiß das schon. Es soll ja auch andere Vereine geben die ein Händchen dafür haben spieler zu holen, die keiner kannte und trotzdem gut sind. Bei dem Scouting der SGE glaube ich da aber nicht dran.

  22. Auch das das Herrchen von Tini und Speedy ist ja der Meinung, dass “hinten links und vorne im Zentrum” was passieren muss. Heribert auch. Also wird was passieren. Wie gesagt: In welcher Größenordnung hängt meiner Meinung nach davon ab, wie die Eintracht am Ende der Rückrund da steht. Bei sechs Punkten Abstand zu einem Abstiegsplatz wird Variante “billig” gezogen.

  23. So ich bin jetzt fort, in Wesel.

    Wenn in de Zwischenzeit der Drogba verpflichtet wird bitte ich um einen Anruf und wenn es nur de Bance aus Meeenz ist wenigstens ne SMS.

    Mir brauche so einen Obama der Herzen uffm Platz.

    Der muß den verpflichte!

  24. @ 22 stefan:

    6 Punkte Abstand zu einem Abstiegsplatz ist aber ganz schön optimistisch

  25. Platz 16 ist ja nicht zwangsläufig ein Abstiegsplatz…

  26. @ 14. Fredi Streng

    “Caio und Mehdi im Paket?”

    Wohin? Nach Ostindien – oder doch nach Cosmos New York?

    Sorry couldn’t resist. :-)

  27. Zitat:

    “Platz 16 ist ja nicht zwangsläufig ein Abstiegsplatz…”

    Kann man von Unaufgeregtheit einen Herzkasper bekommen?

  28. Warte noch ein wenig, Remo. Die Frage beantwortet sich vielleicht schon bald.

  29. Zitat:

    “Wenn in de Zwischenzeit der Drogba verpflichtet wird bitte ich um einen Anruf …

    Der muß den verpflichte!”

    Den Verletzten? Hab ihn gestern in PES 09 vom Platz gefegt und mich gleich mit :D

  30. Puuh, gestern Politik, heute Tabellen-Mathematik, dieser Bildungs-Blog verlangt einem ganz schön was ab. Und das zu Zeiten, in denen der Lieblinsgverein noch nicht einmal für nen anständigen Ausgleich sorgen kann.

    Ächz, welch ein Wochenende war das doch! Grau in grau, nebelverhangen. Leichte Niederschläge auch mit drin.

    Am Sonntagmorgen sage ich beim Frühstückstisch, ich habe geträumt, dass die SGE in Dortmund viernull verloren habe. Da meint unser jüngstes Familienmitglied spontan, das sei ja dann ein Alptraum gewesen. Sechs Jahre alt und hat´s schon begriffen.

  31. Zitat:

    “Platz 16 ist ja nicht zwangsläufig ein Abstiegsplatz…”

    Halten deine Nerven noch mal Spiele wie gegen Saarbrücken aus? Wir sind älter geworden, Stefan. Und Heribert Bruchhagen ist auch schon 60.

    Ein souveränes 5:0 im ersten Relegationsspiel bekommt man nicht alle Tage serviert und die Zeit davor ist die Hölle…

  32. Zitat:

    “Warte noch ein wenig, Remo. Die Frage beantwortet sich vielleicht schon bald.”

    Wohl war, nun wirds wieder schön spannend. Ähnlich wie morgends bei Glatteis auf der Straße wenn man wieder all den schleichenden, sommerbereiften Vehikel ausweichen muss.

  33. November: Selbstmordwetter und um meinen Verein ist es auch nicht gut bestellt :-(

  34. Ach Rüdiger – ich denke das schaff ich. Wenn ich überlege, mit welch stoischer Ruhe ich das Schlachtfest am Samstag über mich ergehen ließ… das klappt schon.

  35. Bauchgefühl, Caio spielt hängende Spitze gg. klein HSV, sprach letztens auch mit den jugendlichen Fans der ‘ alten Dame’über 4 Millionen Ablöse, haben nur über die Summe gelacht und auf den günstigen ‘ einkauf’ von Lazio verwiesen, 3,5 Mio. Leihe für 1 Jahr, Mauro Zarate+Kaufoption 8,5 Mio.Da backen wir hier noch kleine Brötchen, aber ganz kleine.

  36. “Da backen wir hier noch kleine Brötchen, aber ganz kleine.”

    Meine Rede seit 11 Monaten. Aber das sieht nicht jeder so. Und dagegen kommst Du nicht an, genau wie gegen die Behauptung, der Brasilianer wäre die teuerste Verpflichtung der Eintracht. Ever.

  37. @35

    Ist am Samstag auf jeden Fall schon wieder so ein Entscheidungsspiel. Da bringt DER DEN nie.

  38. … un dadezu guckt keiner auf die inflation. wemmer die einrechnet… baschiru…. grummel.

  39. Ich denke der bringt den.

  40. Ich heiße es nicht gut das in Regelmäßigkeit in Blog-G Links zu BILD-Online gestreut werden. Dies veranlasst den unbedarften Leser durchaus auch darauf zu klicken, was sich wiederum in der Seitenbesucherstatistik der letzten Trutzburg seriöser Berichterstattung widerspiegelt und die Einnahmen der Affiliatewerbung erhöht.

    Stefan, ich verlange von Dir ab jetzt über jedwede Änderung von Frisuren oder Haushaltsgegenständen bei Spielern von Eintracht Frankfurt persönlich zu berichten und Fotostories zu veröffentlichen.

  41. Im traurigen Monat November war’s,

    Die Tage wurden trüber,

    Der Wind riß von den Bäumen das Laub,

    Da reist’ ich nach Deutschland hinüber.

    Ein kleines Harfenmädchen sang.

    Sie sang mit wahrem Gefühle

    Und falscher Stimme, doch ward ich sehr

    Gerühret von ihrem Spiele

    Sie sang vom irdischen Jammerthal,

    Von Freuden, die bald zerronnen,

    Vom Jenseits, wo die Seele schwelgt

    Verklärt in ew’gen Wonnen.

    Sie sang das alte Entsagungslied,

    Das Eyapopeya vom Himmel,

    Womit man einlullt, wenn es greint,

    Das Volk, den großen Lümmel.

    Ein neues Lied, ein besseres Lied,

    O Freunde, will ich Euch dichten!

    Wir wollen hier auf Erden schon

    Das Himmelreich errichten.

    Wir wollen auf Erden glücklich seyn,

    Und wollen nicht mehr darben;

    Verschlemmen soll nicht der faule Bauch,

    Was fleißige Hände erwarben.

    Es wächst hienieden Brod genug

    Für alle Menschenkinder,

    Auch Rosen und Myrthen, Schönheit und Lust,

    Und Zuckererbsen nicht minder.

    Ja, Zuckererbsen für Jedermann,

    Sobald die Schooten platzen!

    Den Himmel überlassen wir

    Den Engeln und den Spatzen.

  42. @Raul

    Nö. Mach ich nich.

    @Isaradler

    Alles soweit ok?

  43. @Stefan: Och schad.

    Ich dachte mit dem neuen Objektiv wären exklusive Foto-Home-andanywhereelse-Stories besonders interessant.

  44. Da will man mal Optimismus in düsterer Zeit verbreiten und gleich wird einem mißtraut, tse.

  45. Sieben Punkte? Wie wollen wir das denn schaffen?

  46. Thema “seriöse Medien” (siehe Schlusssatz):

    Ich lese dieses Schmierblatt und seine Internetseiten ja so gut wie nie, und zwar deswegen: http://www.bildblog.de/

    Aber heute habe ich dort etwas entdeckt:

    http://www.bild.de/BILD/video/.....klopp.html

    Ist zwar nicht wirklich gut, aber man könnte echt meinen, es wäre der echte!

  47. Ei Albert, dess hatte Stefan doch da obbe gans blausiebel erkleert. Haste desss nett verstanne?

  48. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Ei Albert, dess hatte Stefan doch da obbe gans blausiebel erkleert. Haste desss nett verstanne?”

    Ich hab mit meinen müden Augen erst Blausiegel gelesen und mich echt gewundert. Egal.

    Soll der Paddy doch träumen. Ich tus auch. Wobei ich ja davon ausgeh, dass sich Bremen gegen uns endgültig aus der Krise ballert. Aber in Hamburch, da geht was! Gegen Hannoi bin ich aber Pessimist. Sind doch wieder nur 4 Punkte. Mist.

  49. @39 Stefan

    Aber niemals bringt der den von Anfang an. Oder er bringt wieder den Tsoumu. Aber der ist nun mal ein klassischer 9er. Das bringt doch alles nix bei unserem Spiel. Der soll den ja ruhig mal bringen. Und zwar ganz vorne. Aber der bringt den sicher net.

  50. Ich seh keinen Sinn darin, jetzt wieder irgendwelche Stolperspieler für zusammen vielleicht 2 Mio. zu verpflichten, die dann im Endeffekt nach 4 Wochen eh nur noch auf der Tribüne sitzen.

  51. @untouchable

    Was ich dich schon immer mal fragen wollte: Hast du es je bereut die Frage “Caio – wie kriegen wir das wieder hin?” gestellt zu haben?

  52. Gar belustigt bin ich zur Zeit über die Diskussion bei Schalke 04, da hatte sich ja einen ähnlich polarisierende Stimmung um Slomka breit gemacht, wie hier um Funkel. Die dort jedoch zu dessen Ablösung führte inkl. Verpflichtung eines neuen Wundertrainers.

    Das Ergebnis, kann man hier sehr gut und zum Glück als unbeteiligter dritter bestaunen. Der Fußball ist noch schlechter geworden und man spielt nicht mehr in der Championsleague.

    Sicher sind die Situationen nicht eins zu eins vergleichbar, aber es macht doch deutlich, dass im Fußball ein paar mehr Faktoren eine rolle spielen als lediglich der Übungsleiter. Und ein Trainerwechsel nicht immer der Aufbruch ins verheissene Land sein muß.

  53. Und ich dachte es ging um Caio. Jetzt geht es um den Trainer. Manchmal fällt es schwer zu folgen …

  54. Zitat:

    “@untouchable

    Was ich dich schon immer mal fragen wollte: Hast du es je bereut die Frage “Caio – wie kriegen wir das wieder hin?” gestellt zu haben?”

    Nö, der Thread hat seinen Zweck doch zumindest eine Zeit lang erfüllt. Alles Caio-Gebabbel da rein und man konnte sich zumindest bis vor kurzem das SAW-Gebabbel durchlesen ohne immer 15 Beiträge weiter scrollen zu müssen vor lauter “Der muss den bringe” “Der mag den net” etc., sobald in einer der 4 Frankfurter Zeitungen wieder in einem Nebensatz das Wort Caio vorkam.

  55. Ist das nicht das gleiche?

  56. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Und ich dachte es ging um Caio. Jetzt geht es um den Trainer. Manchmal fällt es schwer zu folgen …”

    Ich dachte es ging um Paddy. So schnell kann das gehen.

  57. @untouchable

    Ok. Ich finde, du hast dir einen Ehrenplatz auf Ewigkeiten erfragt. Danke dafür.

  58. Hmm, ich dachte nur ich brings mal auf den Punkt, wie wir in der Blogvergangeheit gelernt haben sind das ja alles nur Metaphern. :D

  59. Reiner Egoismus meinerseits. Zumindest das SAW-Gebabbel interessiert mich in “Unsere Eintracht” dann doch noch. Gerade gesehen, 6680 Beiträge. Als Beiprodukt habe ich offensichtlich dem einen oder anderen einen Gutteil seines Lebensinhalts geschaffen.

  60. “Speedy, der Hund” wäre mal ein Thema, das sich lohnt ausführlicher diskutiert zu werden…Morgen?

  61. Willst du einen Gastbeitrag schreiben, Albert? Jederzeit gerne.

  62. @untouchable (50):

    Hinsichtlich der Stolperspieler, die wir sicher nicht wollen, magst Du ja recht haben. Nur ist das keine Frage des Preises (siehe Caio vs. Steinhöfer).

  63. Steinhöfer war ja ein Sonderfall, zu gut für Österreich, zu schlecht für die Bayern. Bei Palmeiras badet man wahrscheinlich immer noch vor Freude im Champagner. Natürlich kann man auch mal Schnäppchen machen, aber letztendlich weiß der abgebende Verein ja auch, was ein Spieler wert ist. Lieber 3-4 Mio. für einen Chevanton oder Brozek als 1 Mio. für Ronny König.

  64. Ich gehöre auch zur Gegen-Ronny-König-Fraktion. Nur damit ich das schon mal hinter mir habe.

  65. Übrigens: http://www.rhein-main.net/sixc.....5317499.de

    War Seebauer einer von den guten oder von den schlechten “Spezialisten”?

  66. ” Bei Palmeiras badet man wahrscheinlich immer noch vor Freude im Champagner. “

    Ja, aber die Stimmung kippt hin und wieder:

    “Trainer Wanderley Luxemburgo vom Traditionsverein Palmeiras São Paulo erlitt bei tätlichen Angriffen verärgerter Anhänger einen Bruch des rechten Arms. Die Attacke auf Brasiliens früheren Nationaltrainer ereignete sich bereits am vergangenen Freitag bei der Abreise des Teams zum Punktspiel bei Flamengo Rio de Janeiro. Öffentlich wurde der Vorfall jedoch erst zwei Tage später im Flamengo-Stadion durch Luxemburgos Auftritt mit einem Gipsverband. “Das waren Vandalen. Es war ein feiger, hinterhältiger Angriff. Aber ich werde diese Menschen damit nicht davonkommen lassen”, erklärte der Coach. ” (SpOn

  67. Ich vermute der Grund für den Überfall war aber nicht Empörung, wie man denn diesen Weltstar so verramschen konnte. ;)

  68. Zitat Stefan:

    “Und ich dachte es ging um Caio. Jetzt geht es um den Trainer. Manchmal fällt es schwer zu folgen …”

    Zitat Raul:

    “Ist das nicht das gleiche?”

    Ja, ist es. Funkel und Caio, in Wirklichkeit sind sie ein und dieselbe Person. Hier ist der Beweis:

    http://tinyurl.com/6s6p28

  69. Seebauer ist definitiv einer der Guten. Von der Heimatseite des CSU-Kreisverbandes Ebersberg

    http://www.csu-kv-ebersberg.de.....Ludwig.htm

    Ob das der Jungsozi Korki wusste?

  70. wollen wir morgen mal alle Blog-G frei machen, um Kräfte zu sparen für Samstag?

  71. @70

    Wass sollischen dann uff de Abbeit mache?

  72. surfe, babble, telefoniere

  73. … schaffe?!

  74. Nix da. Es gibt viel zu tun. Frei gibt’s erst zur Weihnachtszeit.

  75. @ Stefan:

    also doch ein Bericht über die Haustiere der top 11?

  76. Bei Seebauer lese ich das Wort “Leistungsfreude” als Lebensmotto.

    Was hat es damit auf sich?

  77. Das ist die entscheidende Frage, Albert! Und wie, zum Henker, lässt sich das mit seinem Eintritt in die CSU erst 2007 vereinbaren?

  78. traber von daglfing

    Typisches Rettersyndrom.

    Nach dem Abgang von Edmund drohte der Untergang des Abendlandes.

    Da kann ein rechtschaffener Bürger nicht tatenlos zu sehen.

  79. Ich wusste gar nicht, dass man in die CSU überhaupt eintreten kann. Ich dachte, man bekommt in Bayern nach der Geburt direkt den Taufschein und die Mitgliedsurkunde überreicht. Wieder was gelernt.

  80. @ 63, 64:

    Ronny König? Och nö, net der.

    Ist der wirklich Mitglied der Eintracht-Gerüchteküche?

    Aber seien wir ehrlich: von einem Liberopoulos hätte man sich auch mehr erhoffen können, auch wenn er allein schon aufgrund seiner bisherigen Tore kein Fehleinkauf war. Trotzdem: a bisserl mehr Knipser könnt’ er schon sein.

    Namen wie “Chevanton” und “Brozek” sagen auch noch nicht, ob diese Spieler wirklich bundesligatauglich sind. Wurde vor ein paar Jahren nicht schon mal so ein Supertorschütze aus Polen – auch von Wisla Kraków – in die Bundesliga geholt, der hier keinen Stich gesehen hat?

    Ich bin ja immer noch der Meinung, dass der hier ein guter wäre:

    http://www.transfermarkt.de/de.....rofil.html

  81. @73

    Wass issen dess?

  82. @72

    Dess machisch doch sowieso schon neebebei.

  83. Ronny König? Wie kann ein besserer 3. Ligaspieler uns helfen?

    So´n abgewichster Kicker wie Barbarez, wo alle gegnerischen Fans schon die Hassmütze bei der Namensnennung aufhaben, so was hilft.

  84. Patrick Ochs gab sich sehr Selbsbewußt in Heimspiel.

    So sieben Punkte wollen sie holen. Na ja kein Problem.

    Deshalb klappte das ja auch gegen den KSC und Bielefeld

    so toll. Von der grausamen Vorstellung im Pokal gegen HRO ganz abgesehen. Selbstbewußtsein ist schön und gut,

    aber Selbstüberschätzung ist immer ein Fehler!Tatsächlich werden es wohl 4 max. 6 Punkte. Alles andere wäre eine Übertaschung!

  85. Der König hat halt mal in einem Spiel gegen unfähige Kölner 3 Buden reingestolpert, seit dem haftet ihm irgendwie das Image “Torjäger” an.

    Chevanton! Brozek!

  86. König raus. König raus. König raus.

  87. Vielleicht diesen Mantzios ausleihen?

  88. Chevanton, den ich in seiner Zeit bei US Lecce sehr geschätzt habe, ist aber in den letzten Jahren ziemlich hängengeblieben und ist zudem extrem verletzungsanfällig.

    Meine Meinung: das Problem der Frankfurter ist nichts so sehr der Sturm, sondern ein offensiv komplett ungefährliches Mittelfeld. Lieber dort nachlegen, Leute wie Fenin und Liberoloulos (plus dann auch wieder Amanatidis) machen die Tore schon, sie können sich nur nicht, wie besonders in Dortmund geschehen, allein füttern.

    Warum nicht Federico ausleihen? OK, nicht der Turbokämpfer, aber torgefährlich, sehr guter Vorbereiter (der aber an Hajnal nicht vorbeikommt). Läufer und Kämpfer hat Frankfurt im Mittelfeld reichlich.

  89. Ihr könnt den net leide!

  90. Zitat:

    “Chevanton, …………..und ist zudem extrem verletzungsanfällig.”

    Her mit dem Mann, der passt ins Team!

  91. Warum nicht Federico ausleihen?

    …weil wir schon CAIO haben, glaub der Frederico ist auch n bissl arschiger, und er spielt doch!

  92. @ 91

    Aber Caio hat in der zweiten Liga nicht 40 Tore in zwei Jahren geschossen.

    Ciao tut mir absolut leid und eine quasi-Erniedrigung, spielen zu müssen bei 0:4, halte ich für eine üble Zumutung.

  93. Spielpraxis sammeln ist eine üble Zumutung für einen Profi?

  94. traber von daglfing

    Leid tun oder nicht – ER mus jede Gelegenheit nutzen, wenn er schon mal ran darf.

    Irgendwann kommt FF bei guten Leistungen auch nicht mehr an ihm vorbei.

  95. traber von daglfing

    Vielleicht steht er gegen Hannoi auch mal in der Startelf.

  96. traber von daglfing

    @ 94 mus soll muss sein – Freud’scher Fehlalarm ?

  97. Ich werde das meinem Chef mal argumentativ vorlegen: Chef, Freitags arbeiten halte ich für eine Zumutung und eine Erniedrigung. Die Woche ist sowieso gelaufen.

  98. @ Stefan

    Hier geht es Funkel nicht um Spielpraxis, hier geht’s nur um Verleiden.

    Die Aussage wir dann kommen: gegen Karlsruhe auch ohne gewonnen, in Dortmund auch mit verloren.

    Woher soll dieser – ok, nicht sehr willens- und kampfstarke – Spieler seine Motivation nehmen, wenn er eine Stunde draussen sitzt, den spielerischen Nullnummern im Frankfurter Mittelfeld zuschauen muss, um dann eingewechselt zu werden, wenn die Dortmunder Spieler für diesen Nachmittag den Autopiloten einschalten.

    Super-Spielpraxis – bestenfalls charakterbildend.

  99. @Thomas

    Du würdest ihn also bringen wenn’s um die Wurst geht?

    “Die Aussage wir dann kommen: gegen Karlsruhe auch ohne gewonnen, in Dortmund auch mit verloren.”

    Der Einzige, der mal so richtig in den Senkel gestellt wurde, war Galindo. Aber den bedauert niemand. Warum eigentlich nicht?

  100. Sorry, Stefan

    weil er auf der ganzen Linie versagt hat. Subotic und Santana lachen wahrscheinlich jetzt noch.

  101. Wenn ER mal sein Fett öffentlich abbekommt, ist’s eine Demontage mit kollektivem Aufschrei. Weil ER einsam und fern der Heimat weilt. Brasilien ist halt so viel weiter weg als Mexiko.

  102. … und ja, ich würde ihn bringen. Bei 10 Verletzten, drei Amateuren auf der Bank und einem Mittelfeld, bei der der Ball am besten ein Würfel wäre, von Standards ma lganz zu schweigen (dass die funktionieren können, hast Du auf der anderen Seite gesehen), kann man’s dadurch rechtfertigen, daß man sagt, ok, Du bringst sowieso nichts, setz’ Dich hin?

  103. Stefan, geht nicht um Mitleid, geht um Gegenwert. Wenn Frankfurt ihn weiter demontiert, kann man das Investment direkt abschreiben und wie Werder Bremen beginnen, seinen brasilianischen Problemfall auszuleihen.

  104. Könnte durchaus sein, dass man sein “Investment” schützen will, in dem man es nicht von Anfang an einsetzt. Das habe ich mir nämlich schon mal still und heimlich überlegt. Die Partien, in denen er von Anfang an ran durfte, sprechen zumindest nicht gegen diese These.

  105. Wer Caio mal live auf dem Platz beobachtet und nicht nur die paar Szenen, die die Premiere Bildregie reinschneidet, der weiß warum er nicht gebracht wird.

    Das Kernproblem bei IHM ist wohl, dass im heutigen Fußball bei gegnerischem Ballbesitz jeder zumindest Druck auf seine Gegenspieler ausüben muß, damit dieser nicht die Zeit zu einem gezielten Pass bekommt und/oder vielleicht einen Fehler macht, denn wenn er den bekommt, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass er nicht zu verteidigen ist.

  106. ähh…bin ja kein Sprachgenie, aber meinen letzten Satz versteh ich selber nicht :D

  107. @.104:

    Zumindest die Versicherung freut sich, ein Beitrag zur Krisenbewältigung.

  108. @106

    Aber ich. “Der arbeitet nicht gegen den Ball” wolltest du sagen.

  109. Ein guter Text zu einem, auch fern der Heimat, der’s wissen will und alles dafür tut.

    Weinreich kann auch anders.

  110. Zitat:

    “Aber ich. “Der arbeitet nicht gegen den Ball” wolltest du sagen.”

    Ach, defensivarbeit wird heute völlig überschätzt….

  111. Was mir allerdings in dem Zusammenhang schleierhaft ist, warum man dass als 23-jähriger Kicker ausgestattet mit der Chance seines Lebens nicht lernen kann.

    Das spricht auf jeden Fall komplett gegen IHN.

    Bei technischen Fähigkeiten, sagt man im Fußball, dass das was man sich zwischen dem 7. und dem 16. Lebensjahr nicht aneignete, nicht mehr erlernbar ist bzw. nur noch marginal verbesserbar. Rennen und Grätschen kann man aber auch mit 30 noch lernen, denke ich.

  112. Kilchenstein raus !

    Was befähigt diesen Mann eigentlich für die Sportredaktion Abt. Fußball zu schreiben ?

    Im Interview mit Funkel spricht er (mal wieder) von einem Nikolov-Patzer. Hat der je Fußball gespielt oder mal in einem Bundesliga-Tor gestanden ?

    Zum Glück gibt Funkel die entsprechende Antwort sonst wäre ich beim lesen des Interviews geplatzt.

    Ansonsten gibt der Mann in seinen Artikeln m.E. nach auch nur unqualifiziertes von sich. Oder ist hier jemand anderer Meinung ?

  113. @SirGeorg [112]

    Ich weiß definitiv, dass Thomas Kilchenstein nie in einem Bundesliga-Tor gestanden hat. Ich weiß nicht, warum dies eine Rolle spielt, wenn man nach dem Spiel gegen Dortmund von einem Nikolov-Patzer spricht. Ich weiß definitiv, dass auch Friedhelm Funkel nie als Torwart in der Bundesliga agiert hat – auch er hat schon von Patzern bei Torhütern gesprochen. Ich weiß außerdem definitiv, dass ich noch nie ein großartiger Koch war. Ich weiß aber definitiv, dass ich beurteilen kann, ob mir ein Essen schmeckt.

    Was ich nicht weiß … hast Du je in einem Bundesliga-Tor gestanden oder ein Interview mit Funkel geführt, dass Du Thomas Kilchenstein dermaßen kritisierst?

  114. Hm. Das war doch definitiv ein Patzer von Nikolov. Und das nicht der erste. Für Patzer war und ist Oka immer gut – leider.

  115. Der 2 Kommentare über mir, was iss dann mit ihm?

  116. Ja, ja der Oka, das ist eine Herzensangelegenheit. Dem einen wird es warm ums Herz, dem anderen bereitet es Herzschmerzen, wenn ein Ball in Höhe des Fünfmeterraums in unseren Strafraum segelt.

  117. “Der 2 Kommentare über mir, was iss dann mit ihm?”

    Häh? Ich gebe mir ja wirklich Mühe – aber alles verstehe ich beim besten Willen nicht.

  118. sry, andreas ist noch reingerutscht

  119. Ei, was dem SirGeorg fehlt…

  120. Mein Lehrer sagte immer: “Stefan, sprich bitte in ganzen Sätzen. Man versteht dich dann einfach besser.”

  121. Ham mir keine Zeit für… gewissen Spielsituationen muss man antizipieren können…geistiges One-Touch!

  122. Solche Interviews und dann mit Friedhelm, können keine Sternstunden des Sport-Journalismus sein. Zumindest wissen wir jetzt, dass Friedhelm den Oka bis zur Winterpause nicht ‚verpröllt’.

  123. Ja, schon klar. Was mir immer noch niemand erklären konnte, warum man unbedingt “selbst Fußball gespielt” bzw. in einem “Bundesliga-Tor” (was immer das ist) gestanden haben muss, um ein Interview führen zu dürfen.

    Anyone?

  124. Nöö, obwohl…..

  125. Noe. Die Fragen dürften da auch nicht besser oder schlechter werden. Man kann dies ja im TV biweilen beobachten.

  126. @80 “…Ich bin ja immer noch der Meinung, dass der hier ein guter wäre:

    transfermarkt.de/de/spieler/7977/mate-bilic/p…

    Pah – OHNE BERATER – der kann nix!

  127. Ok. Vergessen wir das Thema “Bundesliga-Tor” nebst “Nikolov-Patzer” also wieder. Vielleicht wollte sich “SirGeorg” auch nur mal mitteilen.

  128. Zitat:

    “Ein guter Text zu einem, auch fern der Heimat, der’s wissen will und alles dafür tut.

    Weinreich kann auch anders.”

    Jepp, toll geschrieben. Danke für den Link.

  129. @.123:

    Das zu erklären, führt schnurstracks auf Glatteis. Beides, gespielt zu haben noch der Eistanz, sind notwendig.

  130. Wem würde es denn helfen, selbst Fußball gespielt zu haben?

    Nun, dem einen oder anderen Bilderdeuter während der TV- Übertragungen würde es nichts schaden. All wöchentlich quatschen die gegen die vorliegenden Bilder, noch beherrschen sie das Regelwerk. Köstlich, wenn sie dann den Rückwärtsgang einlegen müssen und offensichtlich mit Spickzetteln versorgt, sich aus dem Schlamassel rausreden.

  131. Aber zwingend muss man nicht gekickt haben um die Regeln zu kennen oder ein Foul von einer Schwalbe unterscheiden zu können, oder?

    Und selbst wenn – das eigene Spiel in der Kreisklasse und ein Bundesligakick… das sind verschiedene Sportarten. Glaube mir. ;)

  132. Zitat:

    “Wem würde es denn helfen, selbst Fußball gespielt zu haben?

    …also ne Garantie für fachkundige Kommentare ist das auch nicht, sie DSF-Sonntag T.Helmer and Friends, find im Moment den Mehmet am besten.

  133. Und, um Transparenz zu schaffen (ist ja en vogue, these days): Kollege Kilchensteins fußballerische Fähigkeiten sind nicht mal so schlecht. Technisch ok, seine Schwäche ist eindeutig das Kopfballspiel und das arbeiten gegen den Ball.

  134. @133 Stefan

    “Ich denke der bringt den.”

    Wie kommst du denn plötzlich darauf: Bisher ging das doch immer:

    ” Der bringt den net!”

    :-O

  135. @Nakilov

    Jedes Spiel wir neu angepfiffen. Immer werden die Karten neu gemischt.

  136. Ich glaube diese Karte nimmt er vorher immer schon raus!

  137. Immer? Eher nicht. Sie wurde ja schon 15 mal gespielt, die Karte.

  138. War übrigens interessant, dass gestern im Blog das Thema “DER” kaum angesprochen wurde – man war ziemlich diszipliniert: Es hat sich kaum einer getraut …

  139. Mir sinn halt enn diszipliniertes Blog. Odder hasste schomaa wass geleese, dass unsern Blog-Leider es Hannduch werffe wollt?

  140. @131:

    Zwingend, nein, doch ist es äußerst hilfreich selbst mal von einem leicht ausgestellten Ellbogen getroffen geworden zu sein. Auch macht es einfühlsam, in vollem Lauf durch einen kleinen Klick seine eigenen Beine gegeneinander zu schlagen und auf die Fresse zu knallen. Da fällt es schon im Kommentar schwerer zu erkennen: Der ist über seine eigenen Beine gefallen.

    So wat, denke ich, ist klassenlos :-)

  141. @Rudi

    nöh (Hannduch), aber er liest sehr genau: Is halt ein Journalist, oder?

  142. Nö. Ein Korinthenkacker. ;)

  143. @140

    Dem kann ich zustimmen, aber sonst versteh ich net so viel vom Fußball …

  144. Abber isch mahn zu wisse, dasser nett immer alles liest.

  145. Zu dem Kilchensteinkommentar wollte ich nur nochmal die alte 3-Euro-Weisheit beisteuern:

    “Wenn der Torwart rauskommt, muß er ihn haben!”

    Sonst ist es halt ein Patzer. Um das zu wissen, muß man auch nicht gekickt haben.

  146. Streit kommt zurück!!!

  147. Zitat:

    “Wem würde es denn helfen, selbst Fußball gespielt zu haben?”

    Zum Beispiel manchem Zuschauer auf den Rängen. Denn der wüsste dann, was es bedeutet, in höchstem Tempo an der Außenlinie von einem Tor zum anderen zu rennen. Dann würde nämlich nicht passieren, was ich einmal erlebte. Dass nämlich ein Dickwanst deutlich hörbar aufs Feld hinunter brüllte:”Beweg Dich, Du faule Sau!!!” Und das, nachdem der Spieler gerade mehrere Läufe, wie oben beschrieben, hinter sich hatte

  148. “Sonst ist es halt ein Patzer.”

    Was Funkel, der ja laut SirGeorg “die entsprechende Antwort” im Interview gibt, sogar eingesteht. Mehr noch: Funkel spricht von “Fehler”. Mir ist immer noch nicht klar, was man Kilchenstein jetzt vorwirft. Außer das er nie in einem “Bundesliga-Tor” stand.

  149. Zitat:

    “War übrigens interessant, dass gestern im Blog das Thema “DER” kaum angesprochen wurde – man war ziemlich diszipliniert: Es hat sich kaum einer getraut …”

    ..der Heinz Gründel ist in Wesel, da trauen wir uns mal was.

  150. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Kollege Kilchensteins fußballerische Fähigkeiten sind nicht mal so schlecht. Technisch ok, seine Schwäche ist eindeutig das Kopfballspiel und das arbeiten gegen den Ball.”

    Mhm… Kommt mir bekannt vor. Kann er portugiesisch?

  151. ein anderer Stefan

    Hat der Monitor hier einen Farbstich oder haben wir wieder rosa Brille?

  152. @Stefan

    Check mal die Bonbons, die du heute gelutscht hast.

  153. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “@Stefan

    Check mal die Bonbons, die du heute gelutscht hast.”

    Eher die Farbeinstellungen von dem Monitor hier :-P

    Ich bin jetzt seit Freitag auf Schmerzmittel, da bezweifel ich, dass das erst heute reinknallt.

  154. Zitat:

    “Aber zwingend muss man nicht gekickt haben um die Regeln zu kennen oder ein Foul von einer Schwalbe unterscheiden zu können, oder?

    Und selbst wenn – das eigene Spiel in der Kreisklasse und ein Bundesligakick… das sind verschiedene Sportarten. Glaube mir. ;)”

    Also ich bin schon der Meinung, dass es in Punkto Taktik und Spielverständnis schon wichtig ist, jenes selbst mal praktiziert zu haben. Das ist ein bisschen mehr als ne Schwalbe von nem Foul zu unterscheiden.

    Ich arbeite in der Games-Branche und die Journalisten hier pflegen ausnahmslos alle und seit Jahren ein gesundes Verhältnis zu einem Joystick. Unabdingbar meiner Meinung.

    Und überhaupt: Wenn er raus kommt, muss er’n ham!

  155. Entweder das LSD wirkt noch oder ich sehe auch leichtes Rosa unter Stefans Beiträgen.

  156. @146: Wer streitet sich?

  157. Ronny König?! Welcher Quartalsirre setzt denn solche Gerüchte in die Welt. Unglaublich.

  158. @untouchable

    “Nö, der Thread hat seinen Zweck doch zumindest eine Zeit lang erfüllt. Alles Caio-Gebabbel da rein …”

    Just for da records:

    Aktuell: 6682 Beiträge

    und sagenhafte

    293028 Besucher

    Mich persönlich interessiert Caio nicht. Der soll spielen oder es bleiben lassen.

    Zum Thema ist eigentlich alles gesagt – und das schon seit mehr als 11 Monaten – oder mehr als 6600 Beiträgen (die Beiträge hier im G-Block nicht mit eingerechnet): Für 4 Millionen kriegt man einen Caio. Wer mehr will, der muss mehr ausgeben. So einfach ist die Regel. Also, *Abbuzze*. ;-)

  159. @157 Zitat:

    “EXPRESS erfuhr: Kölns Bosse überlegen, Streit schon im Winter auszuleihen. Die Not in der Offensive sei zu groß, heißt es beim FC. Der beidfüßige Außen (erzielte von 2004-2006 in 78 Einsätzen acht Tore für Köln) könne die Lücke schließen, die hinter Topstürmer Milivoje Novakovic (29) im Mittelfeld klafft.

    Gelsenkirchen – Neun Spiele, sieben Minuten Einsatzzeit. Für Albert Streit (28) wird Schalke 04 immer mehr zum Albtraum. Der Edelreservist denkt trotz Luxusvertrages bis 2012 (Nettogage: eine Million Euro pro Jahr) an Abschied.

    Hamburg fragte an, Berlin – und nun auch der FC!

    Kehrt „Ali“ schon bald in seine frühere Heimat zurück? „Ich denke, das könnte passen“, sagt Streit.”

    http://www.express.de/nachrich.....47291.html

  160. Zitat:

    “@untouchable

    “Nö, der Thread hat seinen Zweck doch zumindest eine Zeit lang erfüllt. Alles Caio-Gebabbel da rein …”

    Just for da records:

    Aktuell: 6682 Beiträge

    und sagenhafte

    293028 Besucher

    Mich persönlich interessiert Caio nicht. Der soll spielen oder es bleiben lassen.

    Zum Thema ist eigentlich alles gesagt – und das schon seit mehr als 11 Monaten – oder mehr als 6600 Beiträgen (die Beiträge hier im G-Block nicht mit eingerechnet): Für 4 Millionen kriegt man einen Caio. Wer mehr will, der muss mehr ausgeben. So einfach ist die Regel. Also, *Abbuzze*. ;-)”

    Und für 1,2 Millionen Euro bekommt man Ibisevic

  161. Bekam!

    Was soll das heißen immer locker bleiben ;)

  162. AS: Marktwert soll 5,5 Mio sein … Da lach ich …

    Onkel Dago würde so was nicht im Traum einfallen.

  163. Frage am Rande: Warum diskutiert ihr über einen Spieler, der von Schalke nach Köln wechseln will? Wegen der Frisur? Ok – das leuchtet mir ein.

  164. @161: Danke!

  165. Auch wiederum war …

  166. Der Albert soll ruhig mal nach Köln. Hier verletzt der sich nur. Außerdem kann ich den definitiv nett leide…

  167. Ronny König klingt irgendwie wie Schnäutzer und Pornostar der 70er. Könnte also gut passen (*grussel*).

  168. @ dkdone

    *lol*

    Genau das gleiche dachte ich auch. Soll wohl nicht so schlecht sein. Ist in seinem Verein absoluter Leistungsträger. ;-)

  169. @165. BLOG-G Autor Stefan

    “Frage am Rande: Warum diskutiert ihr über einen Spieler, der von Schalke nach Köln wechseln will?”

    Vielleicht, weil uns da wieder einer durch die Lappen geht? ;)

  170. 162. HeinzGründel

    “… die Regel. Also, *Abbuzze*. ;-)

    Und für 1,2 Millionen Euro bekommt man Ibisevic”

    Der muss erst mal über einen Zeitraum konstant seine Leistung abrufen. Aber für 1,2 Mille ist er schon recht günstig gewesen. Da gebe ich Dir recht, mein Lieber. ;-)

  171. Mal ganz ernsthaft: Will wirklich jemand den Streit zurück in die Mannschaft?

  172. Nöh nicht wirklich, ist ne Zicke!

  173. Zitat:

    “Mal ganz ernsthaft: Will wirklich jemand den Streit zurück in die Mannschaft?”

    Ja der Ochs.

    Weil , eine Drecksau braucht jedes Team

  174. Ohne Herrn Streit persönlich zu kennen, glaube ich, dass er rein menschlich nicht zu uns passt. Fussballerisch ja, menschlich gesehen nicht. Ich frage mich auch, warum er in Gelsenkirchen nicht so recht in Tritt kommt. Am Fussballerischen kann es ja nicht liegen. Da spielt er (auch) in Schalke in einer anderen Liga.

    Ist das Antwort genug? :-)

  175. Nope. Had his chance. Blew it. Never give a sucker an even break!

  176. In Schalke tut der Streit uns nicht weh, weil er dort nicht spielt. In Köln wird er spielen und das Niveau heben, was nicht gut ist im Verdrängungswettbewerb des Tabellensegmentes, in dem wir uns bewegen. Aber – Streit zurück nach Frankfurt? Nie und nimmer. Viel zu teuer und zu viel Ärger. Soll er den halt in Köln machen…und die Frankfurter Scouting Abteilung kreativ werden – sprich nicht bei Rogon oder dem Schwarzen Abt anfragen, wen’s denn im Angebot haben…

  177. Der hat NIE eine echte Chance gehabt. NIE.

  178. 181 Streit in Schalke ?

  179. Streit ist ein (selbst)überschätzter (N11) Spieler – aber innerhalb der Fahrstuhlmannschaften gut zu gebrauchen.

  180. Streit mit NUR im Verbund mit SUFY!

    Dann hätten wir auch endlich wieder Argumente für fehlende Weiterentwicklung und könnten den Funkel mit gutem Gewissen rausschwarzpöbeln.

  181. traber von daglfing

    Lasst die Jecken ruhig alle nach Kölle ziehn. Iss eh schon wieder Jeckenzeit und dann iss gut, wenn se alle auf einem Haufen sind.

  182. @185 – das eine “mit” schenke ich IHM für sein Deutschvokabelheft.

    Ja, ich rede nicht nur, ich unternehme auch etwas!

  183. Ich bin am Donnerstag sowieso in Köln. Ich kläre das.

  184. Der arme Albert…

  185. Ich kläre das dahingehend, dass der Transfer auch gelingen möge. Nix “der arme Albert”.

  186. @190 Stefan

    “dass der Transfer auch gelingen möge…”

    ja wohin den nun?… doch nicht etwa zu u..

  187. Ich bin am Dienstag in Heringen, ich schau mal ob ich einen neuen Uwe Bein find.

    Dont ask what your club can do for you, ask what you can do for your club!

  188. Torsten Bauer? Ich weiß ja net. Bei Kassel hat er zwar auch letzte Saison schon ständig getroffen, aber Regionalliga ist halt Regionalliga. Nico Frommer war Zweitliga-Torschützenkönig.

  189. @192 Stefan

    Puuuh Erleichterung kommt auf….kann glaube ich einschlafen.

  190. Steinmeier jetzt live auf dem Gutscheinsender gegen Italien. Im Fixleiberl. Nummer 41.

  191. Mir brauche kahn Neue. Der kimmt baal widder.

    http://tinyurl.com/6hq9po

    Auch wenn es noch nichts wird gegen die Türken in Wien.

  192. Hm. Triplesense, also.

    Da bin ich aber erst einmal so richtig zusammengezuckt. Wir haben doch schon so viele Verletzte.

    http://tinyurl.com/6jlctk

  193. der Bauer ist auch schon wieder verletzt, also der ideale Mann für uns:

    http://tinyurl.com/6k7exs

  194. traber von daglfing

    @ Beutelwolf, tasmanischer

    “…Auch wenn es noch nichts wird gegen die Türken in Wien. …”

    Gegen die Türken iss IN Wien noch nie was gewesen, es war immmer VOR Wien ……;)

    Es grüßt das Abendland …

  195. traber von daglfing

    .. sollten uns jetzt allerdings schnell wieder um unsere Staatskreditzusagen kümmern, bevor uns der Untergang unverhofft aus ner andern Ecke erwischt.

    Guten Abend land …;)

  196. Ich habe heute circa 25% meines Vermögens an der Bude verprasst. Da stehen Arbeitsplätze auf dem Spiel…

  197. traber von daglfing

    Zur Verletztendiaspora, die bei uns schon erschreckend hoch ist möchte ich nochmal was wiederholen – wobei wir das mittlerweile halbwegs gut wegstecken :

    Wir jammern , bzw. erwähnen es gern entschuldigend, dass wir soviele Verletzte “Stammkräfte” haben.

    Schon richtig, die Leute sind (gefühlt) nahezu dauernd verletzt.

    Ist es dann aber korrekt von Stammkräften zu sprechen ?

    Ich meine Nein.

    Und es sollte die Frage im Profifussball erlaubt sein, ob man dann nicht irgendwann über Alternativen nachdenkt.

  198. @203 Pferd vom Tagesfinken

    “Und es sollte die Frage im Profifussball erlaubt sein, ob man dann nicht irgendwann über Alternativen nachdenkt.”

    …Überregulierung…ich waas…abber is des jetzt aach schon verbode?

  199. traber von daglfing

    Es gibt Leute im Profifussball, die ihre “Leistung” hauptsächlich dadurch gebracht haben, dass sie immer ihren Körper über den Willen gequält haben, obwohl eigentlich nicht viel mehr drin war.

    Irgendwann rächt sich das.

    Und mir kommt es so vor, als ob wir bei der sge einige Leute dabeihaben, die ihren diesbezüglichen (körperlichen) Scheck weit überzogen haben.

    Natürlich wünsche ich allen Rekonvaleszenten das Beste.

    Aber es macht mich auch nachdenklich.

  200. OT

    Kyocera steigt bei Gladbach aus und bei Triumph Adler richtig ein.

    Wäre das nicht der Zeitpunkt, sich bei der Eintracht den ultimativen Trikot-Sponsor an Land zu ziehen?

    http://www.faz.net/d/invest/me.....d=89485576

  201. Sorry , wenn ich mich jetzt erst wieder zu Wort melde.

    Ja Stefan, ich wollte hier nur mal schnell Luft ablassen über deinen Kollegen, der seltenst(korrigiere nie) in seinen Beiträgen Funkel mal so richtig auf die Zehen steigt(warum müssen Offensivkräfte das Defensivspiel

    beherrschen sonst spielen sie nicht, oder nur in ohnehin aussichtslosen Situationen, warum wird immer zu spät bzw. falsch eingewechselt etc etc.)stattdessen wird regelmäßig auf Oka eingehackt, wenn er mal einen Ball nicht hält. Ich muss nicht daran erinnern, dass es ohne Oka auch 6:0 hätte stehen können. Ja, ich bin Oka-Fan und halte von Pröll nichts(mehr). Ja, ich bin der Meinung es ist mehr als hilfreich aktiv Fußball gespielt zu haben, um Fußball-Journalist zu sein, insbesondere was Torraumsituationen angeht.

  202. Naja, zu dem Zeitpunkt, als Oka seinen Schnitzer hatte, hätte es noch nicht 0:6 stehen können, meiner unmaßgeblichen Meinung nach.

    Und das das Spiel im Prinzip danach verloren war, lag nicht an nur an Oka. Stimmt.