Menno! Unglück

Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Irgendwas ist ja immer. Jetzt hat nicht nur die Eintracht in den letzten Stunden des Jahres, nunja, Erwähnenswertes geleistet, nein, auch ich habe einen Bock geschossen. Der jetzt umgestoßen werden muss.

Nämlich habe ich, dabbisch wie ich bin, Kaffee über die Tastatur meines Laptops geschüttet. Was dazu führt, dass einige Tasten ihren Dienst verweigern.

Keine Ahnung was man da tun kann. Vielleicht einfach ein paar Tage trocknen lassen. Vielleicht auch weinen. Jedenfalls kann man so nicht arbeiten. Nicht mal im Urlaub.

Dieser Text entstand auf einem Tablettdings, was wirklich eine Qual war. Deshalb endet er hier, mit den besten Wünschen des Autors an die Leser. 2015 war ein Arsch. Vielleicht wird’s besser ab morgen.

Und jetzt versuche ich noch ein Bild hochzuladen. Mit Maus und virtueller Bildschirmtastatur. Man darf gespannt sein. Irgendetwas mit England halt.

Schlagworte:

230 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Klasse, besser als vorher… Moin alter Krieger und vielen Dank für deine Leistungen und dein Emgagemant für den Blog g. Weiter so ? (Pad-Nutzer aus HH)

  2. England!

    Euch allen einen guten Rutsch und auch für 2016 immer ’ne handbreit Apfelwein unter dem Kiel.

  3. Achso, zum Laptop: Trocknen lassen. Was anderes wird kaum helfen, aber in England könnte das schwer werden.

  4. ABB, sogar in England haben Häuser Dächer. Und die sind in der Regel sogar wasserdicht. ;)

    Guten Rutsch!

  5. Reis. Leg es in Reis, am besten in einer Tupperschüssel. Klappt bei Handys immer bislang. Zugegeben, so ne große Tupper wirst Du nicht dabei haben. Dann Schublade oder so. Plastiktüte. Der Reis soll nicht die Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen.

  6. ZITAT:
    „Achso, zum Laptop: Trocknen lassen. Was anderes wird kaum helfen, aber in England könnte das schwer werden.“

    Geduld ist meine absolute Stärke

  7. Was heißt „große Tupperschüssel mit Reis um Laptop darin trocken zu legen“ auf englisch?

  8. Das mit den Häusern glaube ich nicht.

  9. „May I touch your boobs, please?“

  10. Muhaha. Google Übersetzer sagt

    to lay large Tupperware bowl of rice to laptop it dry

  11. Hör nicht auf den. Meine Übersetzung ist zielführend. Zwinkern dabei nicht vergessen.

  12. ZITAT:
    „“May I touch your boobs, please?““

    Der Kerl hat komisch geguckt und dann genickt. Danke für den Tipp.

  13. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Achso, zum Laptop: Trocknen lassen. Was anderes wird kaum helfen, aber in England könnte das schwer werden.“

    Geduld ist meine absolute Stärke“

    Bis zur Meisterschaft ist sie wieder funktionsfähig.

  14. Morsche
    bin passenderweise total verschnupft und habe Husten.

    Laptop: Föhnen.

  15. Vicequestore Patta

    Morsche,

    ich schließe mich mit dem Wunsch für einen guten Rutsch an die Blog-Gemeinde an.

    Und 2016 richtet es dann der Schabolz. Oder wie der heißt.

    Das ist doch nicht London auf dem Bild da, Stefan? Und wenn doch: Wo ist HMS Belfast? Versenkt?

  16. Tasten abhebeln mit Wattestäbchen die Flüssigkeit aufsaugen und trocknen lassen.

    Guten Morgen Frankfurt.

  17. Albert, in Bezug auf Deinen Kommentar von gestern: Ich hatte doch ausdrücklich geschrieben, dass ich zu Ayhan gar nix sagen kann und lediglich die Schalke-Fans zitiert hatte, die Ayhan als RV für untauglich befunden hatten, ihm aber als IV oder DM eine starke Spieleröffnung attestiert haben.

    Huszti halte ich für einen totalen Griff ins Klo, was seine Perspektiven bei uns natürlich erheblich steigert.

    Und Heinz, Du bist ein Sauhund. Gestern hast Du mich irgendwann in Bormio noch versenkt. Wahrscheinlich als ich schon essen war. Komm Du mir am Montag ins Büro!

  18. Danke Stefan für die tollen Eingangsbeiträge und allen hier im Blog einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  19. Silikat BeutelZITAT:
    „ZITAT:
    „“May I touch your boobs, please?““

    Der Kerl hat komisch geguckt und dann genickt. Danke für den Tipp.“

    I would need to rub my laptop against your silica bags, please

  20. ZITAT:
    „Danke Stefan für die tollen Eingangsbeiträge und allen hier im Blog einen guten Rutsch ins neue Jahr.“

    Für was?

  21. Morsche.
    Noch ein halbes Jahr BL, dann endlich wieder Montagsspiele.
    Gude Rutsch.
    Viel Spaß in England.

  22. Meine aufrichtige Anteilnahme Herr Watz.
    Das hätte auch mir dieses Jahr passieren können.
    2015 ist ein Oberarsch.
    Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und der Eintracht ein Endspiel in Italien. Ok England geht auch.

  23. ZITAT:
    „Morsche
    bin passenderweise total verschnupft und habe Husten.

    Laptop: Föhnen.“

    Kontraproduktiv. Da ist jede Menge Zeugs verbaut, das (wo) schmilzen könnte. Tasten abhebeln funktioniert bei einer normalen Tastatur. Beim Laptop sieht das anders aus.

    Schnelle Abhilfe schafft wohl eine externe Tatsatur. USB oder Blauzahn.

  24. ZITAT:
    „Das ist doch nicht London auf dem Bild da, Stefan? Und wenn doch: Wo ist HMS Belfast? Versenkt?“

    Das Boot liegt da wo es immer liegt. Vor der Tower Bridge, die (wo) auch nicht auf dem Bild ist. Oder halt ebenfalls versenkt.

  25. Cognac zwischen den Tasten verfliegt innert weniger Minuten. Aber es musste ja Caffee sein.

    Ich rede mir den Huschti wie folgt schön: Er wird mit der Schaf-Kohle bezahlt. Bestimmt war in dessen Vertrag eine zweckgebundene Verwendung festgeschrieben. Passt.

  26. Es gibt auch Föhns, wo man die Hitze runterregulieren kann. Hätte ich erwähnen können.

    Des Huszti muss bei fachkundiger Beobachtung eine Granate sein, wenn die den holen, obwohl alle Experten mit dem Kopf schütteln.

  27. ZITAT:
    „Es gibt auch Föhns, wo man die Hitze runterregulieren kann.“

    In England?

  28. 2012 war huszti ein kracher.

  29. In diesem Eintracht-blog sollte man die Worte „Guten Rutsch“ im Zusammenhang mit 2016 nicht allzu häufig erwähnen. Gutes Neues Jahr allen!

  30. ZITAT:
    „2012 war huszti ein kracher.“

    Jetzt ein Chinakracher.

  31. ZITAT:
    „In England?“

    Im Handgepäck. Großer Gott, habt Ihr denn alle gar keinen Bezug zu moderner Technik? Wie kommt Ihr zurecht in diesem Leben voller Schalter und Regler? Ihr spielt doch alle noch Atari.

  32. Hair Eymold (Binding!)

    Guten Rutsch!

  33. Alle Urlauber und Nicht-Urlauber haben noch bis zum 1. Januar die Gelegenheit, bei der diesjährigen Eintracht-Fan-Jahresumfrage mitzumachen.

    http://fan-geht-vor.de/pages/j.....espoll.php

    50 Preise werden verlost. Gesucht werden u.a. der beliebteste Eintracht-Profi des Jahres 2015 und der beliebteste ausländische Eintracht-Spieler überhaupt. Zudem geht es u.a. um die Bruchhagen-Nachfolge und Eure Nebenleute im Stadion – was rufen die denn so ins Spiel hinein…?

  34. Hair Eymold (Binding!)

    Give eight my friend!

  35. 2015 war ein Arsch, was den Fußball anbelangt. Privat war es nicht so schlecht. Vielen Dank für diesen tollen Blog und auf bessere Jahre!

    Compi-Tip: trocknen lassen, aufmachen, mit Isopropanol reinigen — sollte klappen.

  36. Laptop-Malheur ist mir auch mal passiert:

    Wenn man zuckerhaltige Flüssigkeiten (bei mir war es Rotwein, geht aber auch mit Cola, Fruchtsaft, oder gezuckertem Kaffee…) auf die Tastatur verschüttet, gibt es nur eins: sofort (!) ausschalten, stehen und trocknen lassen. Anderenfalls kristallisiert der Zucker auf der Leiterplatte und den Kontakten.

    Dann gibt es noch den Hauch einer Chance, dass die Leiterplatten vom Laptop-Doktor noch gerettet (professionell gereinigt ) werden können. Bei mir war es zu spät – war ein teurer Rotwein.

  37. Heißt das nicht „clean slip“?

  38. Moin zusammen. Auch ich wünsche allen hier einen guten Rutsch in ein gesundes und zufriedenes 2016. Und ich freue mich auf den dicken Skandal Mexikaner…

  39. Hair Eymold (Binding!)

    „Nebenleute im Stadion – was rufen die denn so ins Spiel hinein…?“

    Na was wohl:
    „Bewesch dich Du faul S..!“

  40. Zitat: „Zudem geht es u.a. um Eure Nebenleute im Stadion – was rufen die denn so ins Spiel hinein…?“

    Dem steck ich sein Drecks Megaphon gleich sonst wohin.

  41. dito — vor Jahren einen Espresso in die Tasten versenkt bekommen. War echter Slapstick, ca 30min. vor der geplanten Urlaubsbuchung und einer Auszeit bei der ich vom Laptop aus arbeiten wollte.

    Die Tastatur habe ich sofort getrocknet, Rechner natürlich aus — für die Tasten hat es trotzdem nicht geholfen, die mussten ausgetauscht werden.

    Wg. Ersatzgerät: wenn du eine Blauzahn-Tastatur „käufst“ dann kannst du das Gerät sowohl für Tablett als auch für den Laptop nutzen.

    Ansonsten: 180!

  42. „Heute übrigens wieder Pop arround the clock auf 3sat.“

    (100) Songs, die die Welt bewegten. Bis 20:15. Vox.
    Ist nicht euer bevorzugtes Programm, aber ab und zu kommt auch ein Schwarz/Weiß-Video.

  43. Ich schließe mich den guten Wünschen an und bestätige: 2015 war ein Arsch!

  44. ZITAT:
    „Morsche.
    Noch ein halbes Jahr BL, dann endlich wieder Montagsspiele.
    Gude Rutsch.
    Viel Spaß in England.“

    http://www.zeit.de/sport/2015-.....ntagsspiel

  45. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das ist doch nicht London auf dem Bild da, Stefan? Und wenn doch: Wo ist HMS Belfast? Versenkt?“

    Das Boot liegt da wo es immer liegt. Vor der Tower Bridge, die (wo) auch nicht auf dem Bild ist. Oder halt ebenfalls versenkt.“

    confirmed – gestern lag es da noch

  46. @ 44
    aktuell Dire Dtraits

    @ all
    Guten Rutsch!

  47. argh… Straits

  48. Pop arround the clock hat aber irgendwie auch was von den alljährlich gleichen weinachtsfloskeln a la mehr Lametta und so. Jedes Jahr erklärt Vati dem Sohn:“ Eric Clapton, das ist noch Musik. “
    Oder
    “ Mensch Tina Turner, was die noch in dem Alter…“

    Erstaunlicherweise fehlt der alljährliche simply Red. 3sat hat dieses Jahr dann wohl miley Cirus kennengelernt, ansonsten hätte es sicher wieder britney spears für die Kids gegeben

  49. 2015 war ein absolut ätzender riesenarsch.

    Aber dafür wird 2016 sexy und verführerisch.

    Ich überleg Grad noch wer 2015 mein Lieblingsspieler bei der Eintracht war, gibt es auch die Option „ich schäme mich für alle gleichermassen“?

  50. A-E-I-O-U, ich bin Analphabet, ich bin Analphabet.

  51. Ha! Esst dies, Lutscher. Blauzahn regelt!

  52. ZITAT:
    „Ha! Esst dies, Lutscher. Blauzahn regelt!“

    Es gibt dafür noch so Silikon-Verhüterli. Vollkommen dicht.

  53. Ist Huszti jetzt eigentlich als Spieler oder als Freistoß/Ecken Trainer verpflichtet worden?

  54. „Ausnahmsweise möchten wir uns hier das Kanzlerinnenwort zueigen machen: Wir schaffen das!“
    schreibts die gedruckte FR in ihrem Neujahrsgruß.
    Die wollen doch schon wieder provozieren ;)

    Wie auch immer, frohes neues Jahr und einen guten Start an alle.

  55. Guten Rutsch ihr lieben.

  56. Ich befürchte, 9 von 10 Tastaturen kannst du je nach Schweregrad der Kaffeebehandlung in die Tonne treten, so die langjährige Erfahrung eines Keyboard-Killers. Aber mit Blauzahnersatz geht’s ja weiter, wie ich lese.

    Ich bin ja als Aluhutträger davon überzeugt, dass die Kaffee-Hersteller eine Pakt mit den Tastatur-Herstellern geschlossen haben, um immer neue Geräte verkaufen zu können.

  57. I close me also at with the good wisches.

  58. Für mich persönlich ist 2015 auch nicht gerade gut verlaufen, wobei die Misere 2014 schon ihren Ursprung hatte. Kann nur besser werden. Es sei denn, wir steigen zum fünften Mal ab.

  59. Tja Leute, macht was aus dem nächsten Jahr!

  60. ZITAT:
    „Guten Rutsch ihr lieben.“

    Guten Rutsch Nairobi Bwana

  61. ZITAT:
    „Kilchenstein mit einigen Hochlichtern
    http://www.fr-online.de/eintra.....37306.html

    Danke eagleoli, Kilchi rocks!

  62. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kilchenstein mit einigen Hochlichtern
    http://www.fr-online.de/eintra.....37306.html

    Danke eagleoli, Kilchi rocks!“

    Offenbar falscher Link. In dem befinden sich nur peinliche Witzchen.

  63. Ich finde den Huszti zumindest besser als den gerüchteten Salihovic, der ja auch in China kickt. Zumindest hat der keine Angst vorm Ball und kann überraschende Momente ins Spiel einfließen lassen – also ein Ersatz für Inui!
    Warum hier von Ü40 Leuten die Kicker Anfang 30 immer als alte Säcke verunglimpft werden, würde mich aber mal wirklich interessieren. die vorletzte Saison war der in meinem Kicker-Team, genau so wie Ayhan, übrigens… :) Ich motz ja auch gerne mal, finde diese Deals von BH im Urlaub auch mehr als fragwürdig – aber besser Huszti bei uns als bei 96… denn die sollen ja anstatt unserer Eintracht absteigen…
    aber warum die den Chandler nicht ein Spezialtraining angedeihen liessen, nachdem klar war, dass der Rückstand hat, erschließt sich mir auch nicht – als könnte man nur in den Pausen gescheit trainieren?

  64. Huszti holen, okay, teuer, alt, Wundertüte nach der China-Zeit. Aber weiter darauf zu setzen, dass Chandler hinten rechts Stamm spielen soll, das ist echt der Wahnsinn. Das muss man doch sehen, dass das irre ist, Bruno, Armin, Heribert, der Busfahrer irgendwer! Bitte!

  65. „Ich überleg Grad noch wer 2015 mein Lieblingsspieler bei der Eintracht war, …“

    1. Halbjahr Meier
    2. Halbjahr Stendera

  66. Boah, geschafft. Der Champagner ist da!

    Ohne Karstadt wäre der Mensch eine ganz arme Sau. Danke, Nicolas Berggrün!

  67. Und, please, verschwinde 2015!

    Du warst ein mieses Jahr.

  68. Lukáš Hrádecký fand ich gut in 2015.

  69. ZITAT:
    „Offenbar falscher Link. In dem befinden sich nur peinliche Witzchen.“

    Humor ist Geschmackssache. Oder machs besser ;)

  70. ZITAT:
    „Lukáš Hrádecký fand ich gut in 2015.“

    Ah…ein Kenner:-)
    Ich auch

  71. Ingo macht Kohle.

    1 Mio. In 2 Tagen. Das gibt noch ein Spieler.

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  72. Natürlich ist Huszti als Techniker, unendlich besser als Salihovic.

    Trotzdem brauchen wir unbedingt einen qualitativ hochwertigen RV

  73. Ich habe mir fest vorgenommen arabisch zu lernen. Shukran.

  74. ZITAT:
    „Lukáš Hrádecký fand ich gut in 2015.“

    Ja, der Spieler des Jahres.

    Mir fällt jetzt auch nur sein Hüpfer in Ingolstadt ein, ansonsten hat er Trapp voll ersetzt.

  75. Bei der Einschätzung/Bewertung von Huszti bin ich hin- und hergerissen. In Hannover hat er stets nicht nur überzeugt, sondern bisweilen briliert – mit dessen Können und den entsprechenden statistischen Werten, kann bei uns nur Alexander Meier konkurrieren. Die spielen, wenn auch auf anderen Positionen, qualitativ so ziemlich in einer Liga.
    Aber neben der Frage, wie es sich nach dem Aufstehen vom chinesischen Altenteil so spielt, behebt Huszti nicht das größte, grundsätzliche Problem dieser Mannschaft: das (mangelnde) Tempo.
    Da Ayhan das ebenfalls nicht tut, egal ob jetzt als IV oder RV, und man es beim körperlich wohl semi-caioesken Fabian nicht weiß … nunja, ich frage mich etwas, wann der Sportdirektor via Transfer(s) dieses Hauptproblem anzugehen gedenkt. Meine Befürchtung ist ja, dass sie in Frankfurt nach ihrer sportlichen Analyse mal wieder die falschen personellen Schlüsse gezogen haben und ziehen.

  76. Kaffee pur in Tastatur – da kann ich die „Reis-Kur“ in gut verschlossener Plastiktüte unterstützen. War auch nur ein Hauch von Milch oder gar Zucker im Getränk, bleibt nur eine externe Lösung.

    2015 für’n Arsch hat auch meine Unterstützung. Befürchte allerdings fürs nächste Jahr die Version 2.0, aber ich weiß ja nix. Unterstütze ich hat die [2] vom Bambus:

    ZITAT:
    „Euch allen einen guten Rutsch und auch für 2016 immer ’ne Handbreit Apfelwein unter dem Kiel.“

  77. Panikkauf.

    Gutes 2016!
    In der besten Liga von allen.

  78. Hair Eymold (Binding!)

    ZITAT:
    „Boah, geschafft. Der Champagner ist da!

    Ohne Karstadt wäre der Mensch eine ganz arme Sau. Danke, Nicolas Berggrün!“

    Und der arme Big T Middelhoff wird wieder vergessen. Der hat sich den Arsch aufgerissen bei mickrigen 80tsd. € Lebenshaltungskosten im Monat..

  79. Theorie: Die haben gedacht, heute sei Transferschluß. Man beweise mir das Gegenteil.

  80. Schnelligkeit heißt nicht, die hundert Meter in zehn Sekunden laufen zu können, sondern eine Handlungs- und Antizipationsschnelligkeit zu besitzen, die im Fußball doch wichtiger ist als „nur“ Sprintqualität. Meine Meinung.
    Euch allen immer alles Gute.

  81. @Supernovember
    ZITAT:
    „Natürlich ist Huszti als Techniker, unendlich besser als Salihovic.

    Trotzdem brauchen wir unbedingt einen qualitativ hochwertigen RV“
    Gedulde Dich bis zur Sommerpause, dann kommt Jung zu Fuß und hilft uns bestimmt auch in der 2.Liga.

  82. Ich bin schnell müd. Mein Beitrag.

  83. Sprint- Handlungs- oder Antizipationsschnelle sind vor allem auf’m Baum bevor Eintracht Frankfurt „Huhu“ ruft.

  84. Statt Reis sollte auch Kaffeepulver funktionieren. Nimmt wegen der evtl. noch größeren Oberfläche sogar noch mehr bzw. schneller die Feuchtigkeit auf.

  85. ZITAT:
    „Ich bin schnell müd. Mein Beitrag.“

    Du bist halt kein Mann für eine Nacht

  86. Ei auch von mir ’nen guten Rutsch für alle Blogger!
    Wenn die Transfers so funktionieren wie geplant, spielen wir eine Ü30-Rückrunde.
    Wenn nicht, gute Nacht…
    Wird schon, sind nur 9 Punkte bis Europa (so aus’m Kopf…).

  87. Allen Bloggern einen GUTEN RUTSCH und a HAPPY NEW YEAR. Hier in Kulmbach ist es schon ziemlich rutschig by the way.

  88. Noch UNVERÖFFENTLICHT und zu allererst hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=BnmgfCEbtzY&feature=youtu.be

    Mein Geschenk an die Gemeinde.

    Guten Rhuszti

  89. Alte Liebe Revue übrigens – Ihr Kretengs.

  90. ZITAT:
    „@Supernovember
    ZITAT:
    „Natürlich ist Huszti als Techniker, unendlich besser als Salihovic.

    Trotzdem brauchen wir unbedingt einen qualitativ hochwertigen RV“
    Gedulde Dich bis zur Sommerpause, dann kommt Jung zu Fuß und hilft uns bestimmt auch in der 2.Liga.“

    Danke, aber das beruhigt mich jetzt nicht wirklich ;-)

    2016 wird sehr geil. Rutscht gut rein

  91. Championsleague

  92. in diesem Jahr

  93. @Supernovember
    Schließe mich Deinen Wünschen an ! :-)

  94. En gude Rutsch
    Eusch un de ES Geh Eh!
    Ob mit odder ohne Huschti

  95. ZITAT:
    „Alte Liebe Revue übrigens – Ihr Kretengs.“

    Dafür bekommen wir Retro-affinen Kretengs heute um 23:55 die gute alte Mittelwelle abgenommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=SCjd9idch7c

    Guten Rutsch auch von mir den bis dato Überlebenden.

  96. Guten Rutsch und lasst es euch allen heute Abend gut gehen. Auf ein tolles 2016!
    Bis nächstes Jahr, hier in diesem Wohnzimmer

  97. Und wehmütig denk ich heute auch an den 31.12.94
    Unvergessen und in unseren Herzen, Bruno Pezzey!

  98. Hier ist ja alles wie immer. Ich habe Urlaub und teilweise 2 Tage lang den PC ausgelassen. Geht ;)
    Guten Rutsch an alle.

  99. Ich lass mich einfach von allen neuen Spielern (hoffentlich positiv) überraschen, denn ich kann mir nicht wirklich ein Urteil über keinen von denen erlauben – wegen Husztis Jahresringen tröste ich mich als unverbesserlicher Optimist damit daß Ibra, Schweini und Iniesta in ähnlichen Reifegraden sind – bleibt einem ja auch nix anneres übrig.

    Ansonsten kann auch ich bestätigen daß 2015 nicht nur Arsch, sondern Riesenarsch war – deshalb Euch Allen, der SGE und mir ein besseres Neues.

  100. Gerade in die Arme der barmherzigen Mutter geflüchtet und dann das Wasser nicht halten können und unmittelbar nach Verfügbarwerden von Haushaltssprengstoffen auf der Straße Mogadishu ’93 nachstellen. Jedes Jahr die gleiche Peinlichkeit. Ich warte auf das Jahr, in dem es um Mitternacht still bleibt, weil das gesamte Pulver verschossen ist.

  101. Fehplatziert im vorigen Thread, also hier noch mal:

    Ich hasse Böller. Ich hasse sie.

    Es wäre ja noch okay, wenn die Dumpfbirnen ihre Böller um Mitternacht abfeuern. Aber nein, man muss dademit am 31.12. tagsüber anfangen und das Geknalle so nach und nach steigern.

    Ich lebte ja lange in Berlin und, dann wieder, in Frankfurt am Main, Bockenheim. Da ist es partiell über Silvester Kampfgebiet und der Nahe Osten ist noch näher als sonst, und man muss uffpasse, net angeschossen zu werden.

    Aber selbst in einem beschaulichen Stadtteil von Stuttgart gibt es schon mehr und mehr Bekloppte. Die mit dem Scheixx ganztägig rumknallen, dass es einem angst und bange wird.

    Hoffe, meine lieben Vögelchen kommen wieder zurück zu meiner Futterkrippe auf dem Balkon. Gibt auch ne Extra-Portion ungeschwefelter Rosinen. Mei goldisch´ Meissche und Amselsche, wo die jetzt wohl sind?

    Guten Rutsch ins Neue Jahr der Blog-G-Gemeinde. Bin, was die SGE anbetrifft, allerdings nur verhalten optimistisch. Unterhaltsam bleibt´s aber allemal.

  102. Also ich bin höchst gerüstet. Schon als Gefälligkeit zum herangezüchteten Kanonenfutter.

    Die bescheidene Lebenserfahrung lehrt:
    maximale Friedensphasen qua Abschreckung.

  103. Liebe Bloggeschwister, Euch allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

  104. Das wird eine Materialschlacht erster Güte.

    Der Tschetnik gegenüber hat noch nicht den Hauch einer Ahnung, welch strategische Herausforderungen ihn zu überrollen im Begriff sind.

    (sofern er nicht einen diskreten Schritt voraus sein sollte)

  105. Und in einem chinesischen Glückskeks fand ich mal den Sinnspruch „Scheiß auf die Katze“.

    Was immer das bedeuten sollte

  106. @ 112:
    Ich höre schon die Einschläge, hinterm runtergelassenen Rolladen. Um Mitternacht mache ich die Rolladen hoch und gucke mir das Gemetzel ein wenig an. Trinke dabei ein wenig perlenden Getränks. Etwas wollüstig erzitternd macht mich dabei das Gedenken an verlorene Gliedmaßen und anderen Verletzungen, die die Opfer geistiger Getränke und pyrotechnischer Werke in dieser Nacht zu erleiden haben. Vin nichts, kommt halt nichts.
    Ich denke dann mit Dankbarkeit daran, dass meine liebe Schwester diese Nacht frei hat und nicht im OP Dienst schieben muss. – Dann mache ich die Rolladen wieder runter und lege mich, pumperlgesund und perlwein-gestärkt ins warme Bettchen, um am kommenden Morgen im Internet die Versehrtenliste zu studieren. Prosit Neujahr.

  107. ZITAT:

    https://www.youtube.com/watch?v=BnmgfCEbtzY&feature=youtu.be

    Sehr nettes Wonderland. Fliege steht der Murmel gut.

  108. Allerseits einen guten Rutsch und auf ein klasse 2016, für euch alle und unsere Eintracht.

  109. Was eine shice

    Polizei warnt vor Terroranschlag in München

    Kurztext: Die Polizei in München hat vor einem Terroranschlag in der bayerischen Landeshauptstadt gewarnt. „Wir haben konkrete Hinweise, die wir nicht unter den Teppich kehren können“, sagte eine Sprecherin.

    Link: http://www.tagesschau.de/eilme.....g-523.html

  110. als Eintrachtfan habe ich mich schon für weit Sinnloseres geopfert.

  111. Wir werden sehr viel Spaß haben.

    Benötigen die Luftschutzbunker Entwarnungspostings oder weiß man dort selbst wann man wieder rauskrabbeln kann ?

  112. ZITAT:
    „Guten Rutsch, Ihr Vögel!“

    Dir auch Bambus. Bist zwar ungezogen aber auch unverbogen. Passt.

  113. Alkohol statt Böller.

    Good riddance 2015.

  114. ZITAT:
    „Alkohol statt Böller.

    Good riddance 2015.“

    Ausis (Australier) unter den Tisch trinken artet mit unter in arbeit aus.
    Indem Sinne drohes neues …….

  115. Prost Neujahr….bisschen Flow…bisschen Blues…..kuscheliges Gefühl.

  116. I would go out tonight, but I haven’t got a stitch to wear.

  117. Stefan regnet es arg in London? Wir landen heute um 15:50. Muss ich lange Hosen einpacken?

  118. Guten Rutsch Euch Allen.Dadrauf noch ein schmetterndes Eeeeeeintraaaaacht Fraaaaaaaankfurt.

  119. Überlebt und gewonne.

    Her mit dir Zwansischseschzehn, du Schlampe.

  120. Happy New Year Frankfurt

  121. 2Pac West coast

  122. Never change a winning Team.

  123. Ein gesundes und frohes neues Jahr Ihr Lieben.

  124. Diva Capricieuse

    Ei, jetzt müsst so langsam doch der Tscha ums Eck komme…

    Egal! Frohes Neues allerseits!

  125. Beckip (Licher 1854)

    Ich wünsche euch
    ( ) ein gutes neues Jahr
    ( ) alle zum Teufel
    ( ) lebenslanges Arschjucken
    ( ) eine nimmer versiegende Quelle hochwertigen Alkohols

    bitte nur EINE Möglichkeit ankreuzen (ihr Säufer)

  126. ZITAT:
    „Ei, jetzt müsst so langsam doch der Tscha ums Eck komme…

    Egal! Frohes Neues allerseits!“

    !2016!
    Morsche Alda, gutes Neues auch Dir!
    Und sorry, manchmal zieht sich selbst die angenehmste DJ Maloche n bissi, heute wollten Sies halt wissen
    https://www.youtube.com/watch?v=b9xBAtCsCTQ

    und beckip (#134)
    auch wenn deine möglichkeit (D) sehr verlockend ist nehm ich liebers Schweinderl (A)

    *träller* ….nie mehr 2. liga, nie mehr, nie mehr

  127. Ich wünsch mir für uns alle : Love, Light & Nichtabstieg 2016!!

  128. ha, schon wieder ein 3fachpost.

  129. & re montagsspiel. Ihr wisst noch immer nicht wos lang geht?

    https://www.youtube.com/watch?v=FYH8DsU2WCk

  130. und nur weil sülvester ist maß ich mir die prognose an:
    wolfsburg ohne de bruyne haun wir wech.

  131. ZITAT:
    „Stefan regnet es arg in London? Wir landen heute um 15:50. Muss ich lange Hosen einpacken?“

    Im Norden lohnt der Gedanke an einen Taucheranzug.

  132. Frohes neues Jahr!

  133. Wer möchte ein Konterbier?

  134. Bisher bin ich zufrieden mit dem Jahr. Man soll ja nicht nur meckern.

  135. Frohes Neues!

  136. Schön ruhig…dieses neue Jahr
    Und Kaffeelastig. Und nie wieder Alkohol.
    Wenn ich jetzt noch Sportklamotten anziehe und joggen gehe, bin ich hochzufrieden mit dem Verlauf 2016

  137. Ein gutes Neues.
    Berlin im Nebel.
    Kein Rippche mit Kraut.
    Es wird alles gut.

  138. Wünsche allen einen guten Start für die neu angefangenen 366 Tage gehabt zu haben und hoffe auf weniger trübe Aussichten als das heutige Wetter an Main und Nidda.
    Rippchen mit Kraut und Neujahrskonzert plus Neujahrs-Skispringen.
    Same procedure as every year.
    Friedliches Neues Jahr, blog-g-Gemeinde.

  139. Allen hier ein gutes und gesundes 2016!

  140. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Stefan regnet es arg in London? Wir landen heute um 15:50. Muss ich lange Hosen einpacken?“

    Im Norden lohnt der Gedanke an einen Taucheranzug.“

    Bewölkt – aber nicht kalt.

  141. „Stefan regnet es arg in London? Wir landen heute um 15:50. Muss ich lange Hosen einpacken?“

    Wenn CE recht hat, und das hat er ja immer, regnet es ständig in England. Und es gibt nichts gescheites zu essen. Deshalb anstelle der Hose (wer trägt noch Hose?) lieber Nahrung einschmuggeln.

    Ansonsten so wie Thorsten sagt.

  142. Wünsche der Blog-Gemeinde ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.
    Danke Stefan und FR für das kurzweilige Eintracht-Jahr.
    Auf ein neues…

  143. Ich wünsch der Fangemeinde hier ein gutes Neues, Gesundheit, Glück und Erfolg, auf dass wir auch in der Saison 2016/17 nicht die Eintracht Montags auf Sport1 zu sehen bekommen.

    So, Nespresso un zwaa Alka Selzer un weiderschloafe ….

  144. Wünsche allen Freunden und Protagonisten hier im Blog ein gutes, gesundes Jahr.
    Ich halte es mit Heinz: Inschallah!

  145. Ich mach mir Sorgen, ob unser Trainer beim Einstudieren der schon wieder vermehrten Varianten(BH) den Zugriff auf die langjährigen Leistungsträger der BL behalten kann;
    wenn z.B. ein Husare mit keinem Meier, ein Chandler nicht mit Mexikaner oder ein HaseB nicht mit Reinartz könnte.
    Wenn unsere „Talente“ nicht den Abgang preferöen kann`s nur mangels Angeboten sein.
    Also allen Entscheidungsträgern und Leidtragenden ein „gutes Neues“ !!

  146. GehenGingGegangen

    ZITAT:
    „Ich habe mir fest vorgenommen arabisch zu lernen. Shukran.“

    Soso, der Herr möchte also qua Koranrezitation eben mal so die rote Haar samt Kopp retten, wenn die ausländische Delegation mit dem langen Messer im Büro steht – sehr clever. Kul ‘aam u antum salimoun, Kolleesch : – )

  147. Auch von mir, lieber Stefan, ein Riesen-Kompliment für Deine tollen Fotos und Deine fast immer den
    Nerv treffenden Eingangsbeiträge 2015 !
    Hat bei der Rundschau eigentlich noch keiner bemerkt, daß Beiträge von DIR dem Niveau der häufig
    doch recht inhaltsleeren FR-Eintracht-Berichterstattung enorm gut tuen würden ?
    Oder willst Du vielleicht gar nicht ?…..keine Lust ???

  148. Morsche auch, (boah, ist das hell hier)
    hat sich alles gut ausgerutscht wie es scheint, sehr schön, und viel Spaß mit 2016!

    Selbst die Altstadt F-Dorfs steht noch um uns herum, obwohl die lokale
    Jugend ihr Bestes gab sie mächtig zu zerbröseln.
    Heute am späten Nachmittag late brunch mit Freunden, die aus Plymouth rüberkamen (und uns wegen des aktuellen Wetters hier bedauern), die Überreste vom Fondue müsssen ja irgendie unters Volk gebracht werden.
    Derweil, dem Nachbar zuschauen, wie er seinen immensen Pyro-Dreck aus unserer Einfahrt kehrt…
    Deutschland am 01.01.

    Und natürlich Skispringen gleich, das einzige wintersportliche Thema, welches mich nicht sofort umschalten lässt. Die haben nen gehörigen Knall, diese Springer (wer sonst macht so etwas freiwillig), aber interessant ist es dennoch.
    Ansonsten, warten auf den dritten Neuzugang.

  149. Nothing changes on New Years Day: Der Baseler Platz möchte auch weiterhin Deutsche Meisterin werden. Ansonsten allen einen guten Start in das neue Wochenende.

  150. Frohes Neues Jahr, Ihr geliebten Sonderlinge.

    Habe den ersten guten Vorsatz bereits wenige Minuten nach dem Jahreswechsel umgesetzt und dem völlig aufgedrehten 6-jährigen Sohn des mit uns feiernden Kumpels ein paar Fachbegriffe beigebracht:
    – Arschkrampe
    – Kackbratze
    – Sackarschgesicht

    Seine Mutter ist jetzt stolz auf uns beide.

    Wir sehen uns in Europa, Ihr Kackbratzen.

  151. Ähh, sind wir in Garmisch vorn ?

  152. Hair Eymold (Binding!)

    Wir schaffen das!

  153. Ich habe schon mal meine Ernährung umgestellt. Der Presskopf steht jetzt rechts vom Computer.

  154. ZITAT:
    „Wir schaffen das!“
    Alles wird gut ! (Ja, ich vermisse El Nina)

  155. Und ich habe die letzten 3 Polenböller, welche ich gestern wohl übersah, wirklich, ganz ernsthaft im Main versenkt. Bin sogar so lange geblieben, bis sie untergingen. Echt jetzt.

  156. Klar, wohin bei künftigen Schlagzeilen über explodierende Nilgänse die Spur führen wird.

  157. Welchen Bud Spencer Move findet Ihr besser – den flachhand Stirnklatscher oder den Karnickelfangschlag? Ich schwanke noch.

    Bud Sepncer Marathon auf Kabel 1.

  158. Guten Morgen!

    Bisher ganz okay, dieses 2016……

  159. OK, die Vollfauststirnramme hat auch was.

  160. Zweiköpfe-ineinander.

    Effektiv und spektakulär.
    Das gefällt dem Eintracht-fan. #einseinsbaby

  161. hah, auch erfolgreich in 2016 angekommen – hat nicht irgendwer Konterbier erwähnt?
    Merke, Champagner und Rum vertragen sich nur solange man mit dem Trinken nicht aufhört.

  162. ZITAT:
    „Welchen Bud Spencer Move findet Ihr besser – den flachhand Stirnklatscher oder den Karnickelfangschlag? Ich schwanke noch.

    Bud Sepncer Marathon auf Kabel 1.“

    Viel wichtiger ist doch, welcher der überragenden Soundtracks der Beste ist. Unabhängig davon sind natürlich nur Filme mit Bud Spencer UND Terence Hill die einzig guten!!!

  163. Großaufgebot der Polizei in München wegen möglicher Terroranschläge in der Silvesternacht. Wie schon bei der Absage des Länderspiels in Hannover wußten die eigenen Geheimdienste von nix und wurden nur durch die Warnung „befreundeter“ Geheimdienste alarmiert. Und wie schon nach Hannover hat man weder echte Verdächtige noch überhaupt eine echte Terrorgefahr bestätigen können.

    Saubere Leistung dafür, dass alles in Richtung Totalüberwachung geht.

  164. Wir brauchen also dringend die Vorratsdatenspeicherung!!

    Sonst sterben weiter kleine süße Katzenbabys.

    Euch allen ein frohes Neues!

  165. Heute gibt es zwei zusätzliche Gründe den Tatort nicht zu schauen.

  166. ZITAT:
    „Helene!“

    Yeah

  167. ZITAT:
    „Heute gibt es zwei zusätzliche Gründe den Tatort nicht zu schauen.“

    Till Schweiger und das Traunschiff?

  168. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Heute gibt es zwei zusätzliche Gründe den Tatort nicht zu schauen.“

    Till Schweiger und das Traunschiff?“

    Teil 1 von Superman. Helene konnte aber immerhin Till schauspielerisch das Wasser reichen. Beide haben ganz genau einen Gesichtsausdruck daruf.

    Prost Neujahr Ihe Pappnasen.

  169. Eigentlich hätten die bei Spon den Tatort richtig klasse finden müssen.

  170. Jetzt sind wir von der Helene erlöst.

  171. ZITAT:
    „Heute gibt es zwei zusätzliche Gründe den Tatort nicht zu schauen.“

    NHL Winter Classic?
    Ohio State – Notre Dame?
    Michigan – Florida?
    Stanford – Iowa?

    Allein im Sport Bereich fallen mir da mehr ein.

    Warum greift man im Zeitalter von Streaming Portalen überhaupt noch auf das altbekannte TV Programm zurück?

  172. Im Zeitalter von was für Dingern?

  173. ZITAT:

    „Warum greift man im Zeitalter von Streaming Portalen überhaupt noch auf das altbekannte TV Programm zurück?“

    Netter – und zutreffender Artikel – zur Kombi „altbekannt“ und „TV Programm„:
    http://www.fr-online.de/tv-kri.....41826.html

  174. Warum erfahre ich erst jetzt per TV-Werbung, dass es eine Epochale Kapelle namens Haudegen gibt? Vielleicht etwas zu hart für mich aber ich kämpfe mich ran.

  175. Good morning, Frankfurt

    Raus aus den Federn. Frühstück mit viel Obst und ab in den Wald zum joggen
    Noch fruchten die guten Neujahrsvorsätze

  176. Der Wintersport bietet z.Zt. ein merkwürdiges Bild. Eine Schneepiste die gearde so lang und breit ist das keiner auf dem grünen Rasen fährt. In den Alpen liegt unter 1500 Meter garnix und in den deutschen Mittelgebirgen ist auch tote Hose und kein Ende abzusehen.

    Am Sonntag PK von der SGE und Vorstellung von 2 (3) neuen Spielern. Sollten es nicht mal 4 werden?
    Mir fehlt noch ein Stürmer. Denn was ist wenn Meier und/oder Harris ausfallen? Luc wird ja wohl noch länger fehlen.

  177. Vorsatz: die Bude nicht verlassen.

  178. Hand-Fuß-Mund-Krankheit ist eine mittlere Katastrophe.

  179. @ Stefan

    wieder zu Hause, oder sehen wir uns bei West Ham vs Liverpool?

  180. Bin zuhause. Und im Urlaub guck ich sowieso keinen Fußball.

  181. @191
    Waldschmidt und Bunjaki
    Man muss sie halt mal spielen lassen, mal in einer nicht-Notelf und dann nach einem guten Spiel auch drin lassen, in der Startelf.

  182. ZITAT:
    „Raus aus den Federn. Frühstück mit viel Obst und ab in den Wald zum joggen.“

    Es regnet. Der gute Vorsatz wird aufs nächste Jahr verschoben.

    Guten Morgen Frankfurt.

  183. ZITAT:
    „Der Wintersport bietet z.Zt. ein merkwürdiges Bild. Eine Schneepiste die gearde so lang und breit ist das keiner auf dem grünen Rasen fährt. In den Alpen liegt unter 1500 Meter garnix und in den deutschen Mittelgebirgen ist auch tote Hose und kein Ende abzusehen.

    Am Sonntag PK von der SGE und Vorstellung von 2 (3) neuen Spielern. Sollten es nicht mal 4 werden?
    Mir fehlt noch ein Stürmer. Denn was ist wenn Meier und/oder Harris ausfallen? Luc wird ja wohl noch länger fehlen.“

    Völlig richtig! Zumal ja mit Kadlec noch ein Stürmer abgegeben wurde. Aber sei Dir sicher, da kommt keiner mehr.

  184. Ein Bild, wie gemalt. Warum aber nur muss ich bei dem Mann im blauen Anzug an die SGE denken?
    http://www.spiegel.de/panorama.....70176.html

  185. Husztiwumms

  186. (Ich schreib mir einfach die Welt schön)
    Morsche

  187. …wirklich erfreulich: Sonny Kittel laut FNP doch wieder fit fürs Trainingslager.
    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,1779091

  188. Fritz-Walter-Wetter, irgendwo läuft Papa was a Rolling Stone, der Baseler Platz liegt unberührt inmitten der großartigen Landschaft der Hessenmetropole. Chillig, ist es nicht?

  189. Gestern Nacht habe ich mir meine Aufzeichnung (arte) von „Der ganz große Traum“ angesehen. Sozusagen das Prequel zum Wunder von Bern.
    Ist nette Unterhaltung für Fußball-Romantiker (ein wenig Kitsch, ein wenig Zuckerguss, ein wenig Gut vs. Böse) und gibt es leider nicht als Mediathek-Beitrag. Insofern leider nur „zur Info“. Für England-Fans und Unverbesserliche.

  190. ZITAT:
    „Bin zuhause. Und im Urlaub guck ich sowieso keinen Fußball.“

    Unn? Viele der Spiele die sonst siehst haben doch auch nicht viel mit Fußball zu tun. Prost Neujahr!

  191. Erfolg und Anerkennung im Beruf : Check !
    Glück und Freude in der Liebe finden : Check !
    Weniger Zigaretten rauchen : Check !
    heut Abend geh ich noch zum Sport und dann hab ich alle guten Vorsätze für dieses Jahr schon ins Rollen gebracht, und wisst ihr was ? Es fühlt sich großartig an :)

    nachdem das letzte Jahr ein richtig beschissenes Seuchenjahr in meinem Leben war, sieht 2016 bis jetzt ziemlich formidabel aus.
    Ab und zu kommen die ganzen gesammelten Karmapunkte dann doch zu einem zurück. Vergesst das niemals liebe Blog-Geschwister, ich wünsche euch nur das beste fürs neue Jahr !

  192. Zum genannten FNP-Artikel eine kurze Nachfrage. Dort heißt es „Beide sind in der Lage, das Vakuum auf der linken Seite auszufüllen. Zudem haben sie Stärken beim Ausführen von Standards – auch da hat die Eintracht Nachholbedarf.“

    Standards: muss man dafür wirklich neue Leute holen (gut gab andere Hauptgründe)? Und: in meiner Erinnerung machte das Bärchen doch gerade wg. der Standards Aufsehen. Das hat sich zwar inzwischen gegeben, aber es bedeutet doch, dass das Potential vorhanden ist und nur wieder *trainert* werden muss.
    Oder sehe ich das falsch?!

  193. ZITAT:
    „Zum genannten FNP-Artikel eine kurze Nachfrage. Dort heißt es „Beide sind in der Lage, das Vakuum auf der linken Seite auszufüllen. Zudem haben sie Stärken beim Ausführen von Standards – auch da hat die Eintracht Nachholbedarf.“

    Standards: muss man dafür wirklich neue Leute holen (gut gab andere Hauptgründe)? Und: in meiner Erinnerung machte das Bärchen doch gerade wg. der Standards Aufsehen. Das hat sich zwar inzwischen gegeben, aber es bedeutet doch, dass das Potential vorhanden ist und nur wieder *trainert* werden muss.
    Oder sehe ich das falsch?!“

    Denke auch, dass über Training und Motivation so einiges möglich ist, man muss es halt wollen…

  194. Tja, wo wir gerad beim Thema Training sind: ein witziger kleiner zwangsfinanzierter Bericht über Eintrachts Amateurtrainingsbeobachter, da kann man sich schön seinen Teil dazu denken…
    http://hessenschau.de/sport/fu.....t-100.html

  195. hihi, in der Tat ein schöner, witziger Bericht.
    Und wieder einmal sticht Hradetzky positiv heraus, der Junge war einfach ein Volltreffer, muss man den Bruno auch mal loben für. Wenn ich mal in Rente gehe (also höchstwahrscheinlich so im Alter von 78 Jahren wenn ich mir die aktuelle Lage unseres Sozialstaates so ansehe) und bis dahin noch lebe, werd ich auch einer von denen sein.

    Senile Bettflucht, gepaart mit unverbesserlicher Zuneigung zum Chaosklub der Herzen und chronischer Unterforderung im Alter sind ideale Voraussetzungen um sich dauerhaft knoddernd jeden Morgen am Trainingsplatz einzufinden und das „früher war alles besser“-Lied einzustimmen. Ich freu mich jetzt schon drauf.

  196. @Tscha [209]
    Hoch interessant ist es auch mal rückblickend zu bilanzieren, wie die jeweiligen Berufsfußballlehrer auf die Kiebitzgruppe reagierten. Da sind übrigens viele Fachleute dabei, was Eintracht-Geschichte betrifft, und einige haben früher selbert höherklassig gespielt – wissen also in etwa, von was sie reden. Ihr „LIebling“ war Friedel Rausch, der sie vor oder nach dem Training begrüßte, teilweise sogar mit Handschlag. Er konnte aber auch sehr ungustelig werden, wenn aus dem Kiebitz-Rudel mal laut eine Spieleraktion negativ kommentiert wurde. Da unterbrach Rausch das Trainingsgeschehen und faltete den Schreihals für alle unüberhörbar zusammen.
    Fritze mochte Kiebitze eigentlich nicht: Er ignorierte sie, wenn möglich! „Regelverstöße“ wurden von ihm persönlich sofort qua „Ansprache“ geahndet. Trieb es ein Kiebitz so dolle und brachte Kleinkind oder gar Hund mit, stieg des Trainers Blutdruck merklich, was zu hören war, wenn dieser Anhang die „Grenze“ im Gras mal um 10 cm überschritt. Die Kiebitze sorgten selbst dafür, dass Krakeeler ruhiggestellt und Grenzüberschreiter sofort
    ermahnt wurden. Rolf Dohmen ignorierte die Kiebitze und sie ihn auch. Schön war einmal die Geste der Sportpresse, einem Hardcore-Kiebitz eine werthaltige EIntrittskarte für den privilegierten Bereich zu spendieren, da der Herr sehr unter dem Ableben seiner Gattin litt.
    Ich finde, dass es eine gute Idee von Veh war, sich mit den Kiebitzen mal an einen Kaffeetisch zu setzen und sich auszutauschen, was bestimmt viel Spannung aus dem Verhältnis nahm. „Richtiger“ Kiebitz zu sein ist übrigens gar nicht so einfach: tägliches Erscheinen ist ein Must (sofern Training), man muss checken, ob, wann und wo trainiert wird; von Wind und Wetter ganz zu schweigen (hihi, einer teilt immer Hustenbonbons aus); die Kunst des demokratischen Redediskurses wird da nicht unbedingt gepflegt: da gibt es eine Hierarchie: Die mit der größten Klappe haben erst mal immer recht, werden dann aber von klügeren Köpfen sanft korrigiert, was dann u.U. mit einem „IhrhabtjaallkeineAhnung“-Gemurmel quittiert wird.
    Wenn ich alt bin, will ich auch mal Kiebitz werden. Hoffentlich sperrt bis dahin – wie angeblich bei manch Buli-Verein – der neue Vv die Trainingsbeobachter nicht komplett aus.

  197. 209: Hiih: „Wir waren alle froh, als er weg war.“ – Immerhin trifft er sich mit den Silberfischchen mal in seinem „Lieblingsrestaurant“ zum Babbeln. – Das Grüßen ist ein generelles Manko. Erlebe mittlerweile Berufsanfänger U30, die die Zähne nicht auseinanderkriegen und meinen, der rote Teppich gehöre für sie ausgerollt.

  198. „Bin zuhause. Und im Urlaub guck ich sowieso keinen Fußball.“
    Unn? Viele der Spiele die sonst siehst haben doch auch nicht viel mit Fußball zu tun. Prost Neujahr!“

    Das ist niederschmetternd wahr.

  199. Was heißt hier „irgendwann wird ich auch einer von denen sein“ oder „will ich auch mal Kiebitz werden“?

    Hier anwesende Hutträger dürfen sich ruhig angesprochen fühlen.

    Butter bei die Fische: Wie hat sich denn der Meistertrainer nun aus der Affäre gezogen ob der geballten Inquisition im Lieblingslokal?

  200. Gutes Neues!

    Bleigießen in der Silvesternacht. Man kann eine 6 erkennen (oder 9, je nachdem).Bin happy Platz 6 (Europacup), im schlechtesten Fall Platz 9. Obwohl der eigentlich schon von Hannover blockiert ist.

    Meine Frau, die beste von allen: Vielleicht bedeutet das aber die Platzierung in der 2. Liga zur Winterpause.
    Ich habe den Rest der Flasche alleine getrunken.

  201. Oh ha, die guten Vorsätze für’s neue Jahr haben schon wieder einen herben Dämpfer erhalten.

    Also heute Mittag in der Kleinmarkthalle:

    Hasenfilet mit Rotkohl und Klößen und dazu ein leckerer Primitivo
    und anschliessend dann noch direkt nebenan ein wenig Sushi schnabuliert.

    … und dann wegen Magendrücken dann den Besuch im Fitnessstudio auf unbestimmte Zeit verschoben!

    Also alles wie immer ! Das kann nur ein gutes neues Jahr werden, zumindest für die altmodische Nadel an meiner Waage im Bad (digital brauch ich des net).

    In diesem Sinne ….

  202. Wobei ich ja fürchte, der Gemeinplatz „den Deckel draufmachen“ entstammt der altehrwürdigen Sitte, den Kellner vom permanenten Nachservieren abzuhalten bevor es zu spät ist.

    Flüssiger Diskurs ohne Ergebnis, wie immer.

  203. ZITAT:
    “ digital brauch ich des net“

    Von wegen.

    Meine Frau denkt da praktischer. Die hat mir sogar eine geschenkt, die sprechen kann.

    EFC Eingeschränktes Sichtfeld.

  204. 216: Klingt vernünftig und sympathisch. Genieße das Leben und überlasse die Askese den Körnerpickern und Salatblattnucklern. Die überleben wir sowieso, muckelig, wie die aussehen.

  205. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ digital brauch ich des net“

    Von wegen.

    Meine Frau denkt da praktischer. Die hat mir sogar eine geschenkt, die sprechen kann.

    EFC Eingeschränktes Sichtfeld.“

    Des Argument versteh‘ ich. Wunschzeddel Xmas 2016, notiert!

  206. Wenn ich mal echt viel Zeit und Lust hab, erzähl ich mal die Geschichte, wie ich ’96 einer der ersten sprechenden Waagen in die ewigen Jagdgründe befördert hab. Vollspann.

  207. ZITAT:
    „Wenn ich mal echt viel Zeit und Lust hab, erzähl ich mal die Geschichte, wie ich ’96 einer der ersten sprechenden Waagen in die ewigen Jagdgründe befördert hab. Vollspann.“

    Oh ja, die Kommentare meiner Töchter und meiner Frau zu meiner Figur reichen mir auch völlig, da muss die Waage nicht auch noch ihren Teil dazu leisten!

    Widder von Wunschzeddel Xmas 2016 geschtrische!

  208. @211

    Quantitativ nette Daseinsbeschreibung dieser Vögel.

    So lange dort aber mindestens einer, der uns alle hier mit seinem Fundus immer zu beschämen in der Lage wäre, vor Ort weilt, befremdet mich die Pauschalisierung dieser Gattung.

  209. @Schaedelharry63 [214]
    Hätte mich auch brennend interessiert. Ich habe wirklich keine Ahnung. Und da schweigt des Journalisten Höflichkeit.

  210. Vicequestore Patta

    @221: Ja da warte ich doch drauf! Wie verrückt! Und die ist dann über den Baseler Platz geflogen und sonstwo eingeschlagen?

    Ansonsten Prost Neujahr. An Alle.

  211. Pro Kiebitz, also die Richtigen mit grauem Haar, Ledderhütsche und strengem Parfüm (Route 66 oder so)!

    Aber: der „bei Schaaf wars besser“-Kommentar war nicht klug.

  212. London leichter Regen 10 Grad. In Liverpool leichter Regen 8 Grad. Dafür max Anzahl an Mini Röcken und kurzen Ärmeln bei den Damen auf der Straße

  213. ZITAT:
    „Pro Kiebitz, also die Richtigen mit grauem Haar, Ledderhütsche und strengem Parfüm (Route 66 oder so)!

    Aber: der „bei Schaaf wars besser“-Kommentar war nicht klug.“

    Da „früher war alles besser“ ein ewigliches Kontinuum ist, war Schaaf selbstverständlich besser.

  214. ZITAT:
    „London leichter Regen 10 Grad. In Liverpool leichter Regen 8 Grad. Dafür max Anzahl an Mini Röcken und kurzen Ärmeln bei den Damen auf der Straße“

    Für englische Damen ist das ja auch Sommerwetter. Darauf ein Fish and Chips oder ein Fried Mars.

  215. Lemmy Bio auf Arte jetzt – wußte nicht daß er Roadie von Jimi Hendrix war.