Abu Diaries Weggefiedelt

Branimir Hrgota, rechts. Foto: imago/Jan Hübner.
Branimir Hrgota, rechts. Foto: imago/Jan Hübner.

Heißa, der erste Sieg im neuen Jahr ist eingetütet. Dreinull haben die Cracks die Chinesen aus Yatai aus dem Stadion geschossen, und der gestrenge Coach war sogar zufrieden.

Gemach. Es war, wie eigentlich immer bei diesen Vorbereitungskicks, ein Muster ohne jeden Wert. Nada, rien, nothing. Die Chinesen entpuppten sich als absolut harmloses Team, in der dritten Liga hätten sie ihre Schwierigkeiten, einen Schuss aufs Frankfurter Gehäuse, der ins Tor hätte gehen könne, haben sie in 90 Minuten nicht abgegeben. Im Grunde hätte auch der liebe Carsten Knoop, der Pressechef, in der Kiste stehen können, auch mit ihm hätte die Eintracht zu Null gespielt. Immerhin haben sie sich bewegt, haben mal gegen andere gespielt als immer gegen sich selbst und verletzt hat sich auch niemand.

Was fiel auf? Bei allem Vorbehalt: Dieser Aymen Barkok kann kicken. Der wird mal einer, ich glaube, da lege ich mich fest. Wie der mit dem Ball umgeht, diese Tricks, er spielt anders als alle anderen im Team, er bringt eine andere Qualität mit. Und erinnert ein bisschen an den jungen Jay-Jay. Genug gelobhudelt, es waren nur Changchun, für die übrigens Szabolcs Huszti fast zwei Jahre gekickt hat.

Was gab es noch? Ante Rebic schießt trotz allen Bemühens weiterhin keine Tore, er bereitet sie dafür vor. Michael Hector steht mit dem Ball auf Kriegsfuß. Hrgota hat schon wieder zwei Tore geschossen – allerdings hätte das erste auch der liebe Carsten Knoop gemacht und sein zweites vielleicht auch. Aber Hrgota hat sie geschossen, die Tore. Er stand da, wo ein Stürmer stehen muss.

Noch was: Sahverdi Cetin ist 16,und er durfte von Anfang an spielen. Gar nicht so schlecht für einen B-Jugendlichen. Einmal hat er Alex Meier eine prima Flanke hingehauen, den Kopfball hat der chinesische Torwart, sein Name ist mir leider entfallen, klasse gehalten. Meier ist übrigens mehr als doppelt so alt wie Cetin.

Ein Testkick gibt es noch. Am Samstag geht es gegen Zenit St. Petersburg. Wird auch wieder sehr interessant werden.

Schlagworte:

154 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Ich stelle mir gerade Carsten Knoop im Tor bildlich vor :-)

  2. Guten Morgen,
    danke für die Einblicke.
    Zenit ist wichtig, die müssen wir weg putzen, das stärkt das Selbstvertrauen.

  3. Rheinland Adler

    Vielen Dank Thomas und guten Morgen nach Abu Dingens.

    Guten Morgen Frankfurt.

  4. Guten Morsche. Was hat der Carsten Knoop den dem Kilchenstein getan? Ich mag den gern.

  5. Danke für die Eindrücke aus Arabien.
    Was macht wohl den C.K. so lieb ?ü

  6. Was ist denn das?
    Erst den grandiosen Sieg gegen ein internationales Spitzenteam schlechtreden und dann nicht mal den Namen des Torhüters wissen.
    Dafür, das ich hier nix bezahle, erwarte ich da schon mehr.
    Nee..also..
    ;)

  7. Obacht, aus Rache für für Niederlage wird der Chines unsere Mannschaft aufkaufen. Den Knoop als ersten.

  8. ZITAT:
    „Obacht, aus Rache für für Niederlage wird der Chines unsere Mannschaft aufkaufen. Den Knoop als ersten.“

    Den Knoop? Das kommt die aber teuer zu stehen!

  9. Der gute Herr Knoop macht hier seit Jahren seinen Job. Völlig unauffällig und ruhig. Klar war die Ruth mehr Lametta, seit ihrem Weggang zu Hopp hat aber Knoop wieder alleine die Arbeit zu leisten. Ihm wurde kein neuer Kollege zur Seite gestellt.
    Ich erkenne beständige Leistungen an. Deshalb bin ich auch seit Jahren Fan des FG.

  10. „Ihm wurde kein neuer Kollege zur Seite gestellt.“

    Hallo?

    http://www.blog-g.de/zur-begru.....-ein-bein/

  11. Muster ohne Wert.

  12. Konvertit Kilchenstein ?
    http://www.fr-online.de/eintra.....67224.html
    Da sind sie wieder, die wüsten Söhne.
    Was für ein Scheich!

  13. ZITAT:
    „Ihm wurde kein neuer Kollege zur Seite gestellt.“

    Hallo?

    http://www.blog-g.de/zur-begru.....-ein-bein/

    Sehr witzig, Herr Krieger.

  14. ZITAT:
    „Deshalb bin ich auch seit Jahren Fan des FG.“

    Fritz Gans, Feldgeschütz, Friedrich Gründel?

  15. ZITAT:
    „Sehr witzig, Herr Krieger.“

    Warum witzig?

    „Mit seiner Familie verbringt er ein paar Tage bei uns in Abu Dhabi, seine älteste Tochter Sarah kümmert sich seit einiger Zeit bekanntlich bei der Eintracht um die Belange der Presse, organisiert, macht möglich und hat alles im Griff.“

    Daraus lese ich, dass Uwe Beins Tochter jetzt Kollegin von Carsten Knoop ist, seit „einiger Zeit“.

  16. Dieser Carsten Knoop scheint ja ein echter Kracher zu sein. Den hatte ich gar nicht auf der Rechnung bisher.

  17. Morsche
    ich dachte, der heißt Guido?

  18. Morsche!

    3. klassiger Gegner, keine Härtetest, bestenfalls ein dankbarer Sparringspartner.
    Gleichwohl scheint der Trainer nicht unzufrieden zu sein mit dem Auftritt seiner Truppe.
    Erfreulich ist Kil´s Einschätzung in Sachen Barkok – man darf gespannt sein, ob er in der BuLi weiter auf sich aufmerksam machen wird.

    Anderson im März (eventuell) zurück im Mannschaftstraining – man gönnt es ihm von Herzen. Aber was darf man seriöser Weise von ihm erwarten? Ob er nach so langer Zeit noch einmal Anschluß findet? Gehe nicht davon aus, dass er irgendeine Rolle in den aktuellen Planungen der Verantwortlichen spielt.

  19. ZITAT:
    „ZITAT:
    „<
    http://www.blog-g.de/zur-begru.....&quot;
    .“

    Ich habs gewusst. Der KIL ist doch eine Unke.
    Wieso Europa League? Champignons Liga ist der Spirit.

  20. ZITAT:
    …Daraus lese ich, dass Uwe Beins Tochter jetzt Kollegin von Carsten Knoop ist, seit „einiger Zeit“.“
    Hier: http://www.eintracht.de/verein.....unikation/

  21. Vicequestore Patta

    Morsche,

    erstmal herzlichen Glückwunsch an TK für den Eingangsbeitrag.

    Die Frage, ob irgendeine Wette oder so mit Herrn Knoop am Start ist, muss allerdings erlaubt sein.

    Und ja, dass der Aymen kicken kann, das beruhigt mich. Bin die ganze Zeit mit meinem Bruder im Streit. Er sagt, dass sei ein Strohfeuer, man müsse erst einmal abwarten. Ich bin da anderer Ansicht: Er kann kicken, er kann auf dem Niveau den Unterschied machen..und bald auf dem nächst höheren ebenfalls. Das hat mit Talent und Einstellung zu tun. Aber vor allem halt auch mit Talent.

  22. Wenn der Vater guter Kicker war, kann die Tochter bestimmt gut Social Media.
    Hoffentlich endet das nicht wieder so: https://sports.vice.com/de_de/article/eintracht-frankfurt-hat-social-media-nicht-verstanden

  23. @ 15 und 20
    Die Pressekonferenz und öffentliche Auftritte haben sich Knoop und Ruth früher geteilt. Die Tochter von Uwe Bein habe ich dort noch nicht gesehen. Das er die Abteilung nicht alleine stemmen kann, ist klar. Aber ich will mich nicht daran fest beißen. Wollte nur Partei für ihn ergreifen. Immerhin ist Knoop in Langen wohnhaft. ;-)

  24. Neben vielen positiven Aussagen die Herr Hübner im Interview tätigt scheint er schwer Heribert geschädigt wenn er ausführt die letzten fünf Jahre wären die erfolgreichsten von Eintracht Frankfurt gewesen.

  25. Bei den neuen Medien haufenweise Aushilfen. Generation Praktikum?

  26. Frank N. Furter

    Der HSv vermisst einen Manager.
    Hoffentlich nichts ernsthaftes, sondern nur einen dicken Kopf…

    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article209216119/HSV-Manager-44-ist-seit-Samstag-spurlos-verschwunden.html

  27. ZITAT:
    „Neben vielen positiven Aussagen die Herr Hübner im Interview tätigt scheint er schwer Heribert geschädigt wenn er ausführt die letzten fünf Jahre wären die erfolgreichsten von Eintracht Frankfurt gewesen.“

    Mir kommt es so vor, als wolle er vor allem Nachtreten vermeiden. Er sagt so viel, wie toll das Neue ist, dass man den Eindruck gewinnen kann, es sei vorher eher lahm gewesen. Da fühlt er sich als Oberdiplomat verpflichtet, auch die letzten 5 Jahre postiv zu besetzen. Bestimmt gibt es irgend eine Statistik, die das hakbwegs belegt.

  28. Ich glaube es geht mehr darum, dass er selbst ja vermehrt in der Kritik stand. Das ist ihm im Frühjahr/ Sommer ja auch aufgestossen, meine auch da in Interviews schon gelesen zu haben, wie er selbst seine Erfolge betont….darauf zielt das auch wieder ab, daher eben auch die fünf Jahre….

  29. ZITAT:
    „Mir kommt es so vor, als wolle er vor allem Nachtreten vermeiden. Er sagt so viel, wie toll das Neue ist, dass man den Eindruck gewinnen kann, es sei vorher eher lahm gewesen. Da fühlt er sich als Oberdiplomat verpflichtet, auch die letzten 5 Jahre postiv zu besetzen.“

    Das war auch mein Eindruck.

  30. Die fünf erfolgreichsten Jahre?
    Hab ich was verpasst?
    Waren wir Meisters?
    Pokalsieger?
    UEFA Sieger?
    Nein.
    Relegationssieger!
    Juhu!
    Gut, Randalemeister, waren wir auch …

  31. „Postiv“ ist jetzt aber nicht das gleiche wie „postfaktisch“, oder?

  32. ZITAT:
    „Neben vielen positiven Aussagen die Herr Hübner im Interview tätigt scheint er schwer Heribert geschädigt wenn er ausführt die letzten fünf Jahre wären die erfolgreichsten von Eintracht Frankfurt gewesen.“

    Na ja. Wann kam Bruno zur Eintracht? Eben. Seitdem geht’s bergauf. Ich glaube kaum, dass er diese Aussage aus diplomatischer Rücksichtnahme auf Herri getätigt hat.

  33. Alexander Baumjohann, wäre der nicht etwas für uns ?? Sein Vertrag läuft aus und er würde uns mit seinen Fähigkeiten sicher gut zu Gesicht stehen…

  34. Der wolllte sich doch schon in der halben Liga durchbeißen…

  35. Mit dem richtigen Trainer…..

  36. …und hat es nirgendwo geschafft.

  37. Mwa: Kann mir mal jemand die Bedeutung dieser Symbole in diesen Tweets erklären? Ich frage für einen älteren Mitbürger…
    https://twitter.com/Eintracht/status/818402841689726976

  38. Upala, der Junge heißt im noch BESUSCHKOW, sorry Max

  39. ZITAT:
    „… Immerhin ist Knoop in Langen wohnhaft. ;-)“

    Ein Wunder, dass er es dann ob des vielen Schnees immer rechtzeitig zu den PKs schafft.

  40. ZITAT:
    „Mwa: Kann mir mal jemand die Bedeutung dieser Symbole in diesen Tweets erklären? Ich frage für einen älteren Mitbürger…
    https://twitter.com/Eintracht/status/818402841689726976

    Nein.

    Amüsant aber auch, dass der angesprochene Account gar nicht der von Hasebe ist.

    Einmal mit Profis arbeiten.

  41. „Uwe Bein beim Plausch 👌“

    Ist das Zeichen nicht in anderen Ländern eine Beleidigung?

  42. ZITAT:
    „Mwa: Kann mir mal jemand die Bedeutung dieser Symbole in diesen Tweets erklären? Ich frage für einen älteren Mitbürger…
    https://twitter.com/Eintracht/status/818402841689726976

    Oben links, die Hand – Hi five
    Unten rechts die Hand mit dem Loch drin, heißt, wenn es Dir ein Italiener zeigt… Äh … halt irgendwas mit Loch
    ;-)

  43. Das ist bestimmt ein Häschen-Symbol. Wg Hasebe. Kennste?

  44. Unten rechts die Hand mit dem Loch drin, heißt, wenn es Dir ein Italiener zeigt… Äh … halt irgendwas mit Loch

    Dieses Zeichen nutzen manche Autofahrer gerne zur Kommunikation mit anderen Verkehrsteilnehmern.

  45. ZITAT:
    „Betr.: Max Besususchkow
    http://www.kicker.de/news/fuss.....aesst.html

    Hat sich nichts zuschulden kommen lassen.

  46. Vicequestore Patta

    Max Besuschkow = scapegoat of Hannes Wolf. You also can call him the „whipping boy“.

    Hoffentlich geht das mal schön nach hinten los für unsere schwäbischen Freunde…

  47. ZITAT:
    „Max Besuschkow = scapegoat of Hannes Wolf. You also can call him the „whipping boy“.

    Hoffentlich geht das mal schön nach hinten los für unsere schwäbischen Freunde…“

    Oder für uns? „Großes fußballerisches Potenzial, aber auch mangelndes Tempo“

    Kein Tempo mit 19. Das kommt dann im Alter, denke ich mal :-)

  48. Ich denke mal, dass der Stuttgarter eine Begründung gesucht hat. Wäre ja schlecht wenn er sagen würde, dass das ein guter Kicker ist der noch dazu Tempo hat, und dass sie ihn deshalb gehen lassen.

  49. concordia-eagle

    Interview im Print Kicker mit Hase:

    F: Welcher Trainer hat Ihnen am meisten beigebracht?

    A: Das ist schwer zu beantworten. Ich kann aber sagen, dass ich nach meiner Karriere Trainer werden und es so machen will wie Niko Kovac.

    F: Ist er ein Vorbild und schauen Sie genau hin, wie er arbeitet?

    A: Ja und ich mache mir seit 10 jahren Notizen über die tägliche Arbeit.

    Ich könnte mir den Hasen in der Tat gut als Trainer vorstellen.

  50. Was der da wohl so notiert?

  51. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Ich denke mal, dass der Stuttgarter eine Begründung gesucht hat. Wäre ja schlecht wenn er sagen würde, dass das ein guter Kicker ist der noch dazu Tempo hat, und dass sie ihn deshalb gehen lassen.“

    Ich hatte ja alles in den Stuttgarter Foren über Max gelesen. Langsam scheint er nicht zu sein. Er wurde aber in der Regionalliga meist als LA eingesetzt und da haben die Fans geschrieben, dass er für einen LA nicht dynamisch/schnell genug sei.

    Das ist aber auch gar nicht seine Position und für einen 8/10er scheint er durchaus schnell genug zu sein.

  52. „Ich bin kein Sprinter oder klassischer Außenspieler, aber es zählt ja auch, wie schnell man im Kopf ist“, sagte Besuschkow
    http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

    Er sagt es ja selbst.
    Er ist also lahm.

  53. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Was der da wohl so notiert?“

    Ich würde mal denken Trainingsformen, die er für besonders gut und hilfreich ansieht und Trainerverhalten, das er als besonders positiv oder negativ empfindet.

  54. Ein Schwabenpfeil, klar.

  55. Gekauft, damit der Stender beim Lauftraining nicht immer so alleine ist.

  56. ZITAT:
    „Gekauft, damit der Stender beim Lauftraining nicht immer so alleine ist.“

    :-)

  57. ZITAT:

    Ich könnte mir den Hasen in der Tat gut als Trainer vorstellen.“

    Die Vierten Offiziellen dieser Welt haben schon mal vorab mein Mitgefühl :-)

  58. „Das bei uns in Europa und Nordamerika geltende OK-Zeichen, bei dem Zeigefinger und Daumen einen Ring bilden, ist in Südeuropa und in Russland eine obszöne Geste und symbolisiere eine menschliche Körperöffnung. Allerdings wurden dafür auch schon in Deutschland Strafen von 750 Euro verhängt, fand der ADAC heraus, weil es nicht als OK gedeutet wurde, sondern als Anus.

    In Belgien, Frankreich und Tunesien kann die Geste auch so aufgefasst werden, dass das jeweilige Gegenüber als Null oder wertlos beschimpft wird. In Japan ist es wiederum ein Symbol für Geld.“

    http://facto24.de/2010/05/20/s.....ten-liste/

  59. ZITAT:
    „Mwa: Kann mir mal jemand die Bedeutung dieser Symbole in diesen Tweets erklären? Ich frage für einen älteren Mitbürger…
    https://twitter.com/Eintracht/status/818402841689726976

    Das zweite ist die japanische Flagge

  60. ZITAT:
    „Das bei uns in Europa und Nordamerika geltende OK-Zeichen, bei dem Zeigefinger und Daumen einen Ring bilden, ist in Südeuropa und in Russland eine obszöne Geste und symbolisiere eine menschliche Körperöffnung. Allerdings wurden dafür auch schon in Deutschland Strafen von 750 Euro verhängt, fand der ADAC heraus, weil es nicht als OK gedeutet wurde, sondern als Anus.

    In Belgien, Frankreich und Tunesien kann die Geste auch so aufgefasst werden, dass das jeweilige Gegenüber als Null oder wertlos beschimpft wird. In Japan ist es wiederum ein Symbol für Geld.“

    http://facto24.de/2010/05/20/s.....ten-liste/

    Also bei uns war das so, wenn da einer reinkuckte, dürfte man ihn Boxen. Aber vorher mit Kreuz markieren und danach abwischen.

  61. Husztis Comeback in der Bundesliga ist für mich umso erstaunlicher, nach Überfliegen des Eingangsbeitrags. Entweder haben die echt schlecht bezahlt oder er wollte es unbedingt nochmal wissen.

  62. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Husztis Comeback in der Bundesliga ist für mich umso erstaunlicher, nach Überfliegen des Eingangsbeitrags. Entweder haben die echt schlecht bezahlt oder er wollte es unbedingt nochmal wissen.“

    „Als meine Frau im Sommer zum zweiten Mal schwanger wurde, wollte ich unbedingt weg. Der Klub sagte, wir brauchen dich noch, um die Klasse zu halten. Aber dann darfst du im Winter weg. Sie haben netterweise Wort gehalten.“

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....05000.html

  63. Eine schlecht gelaunte Frau ist ein wichtiges Argument. Oder, wie der Asiate angeblich sagt: Happy wife, happy life.

  64. ZITAT:
    „Oder, wie der Asiate angeblich sagt: Happy wife, happy life.“

    Eines der wenigen Dinge die überall gelten.

  65. schwarzwaldadler

    zum neuen vom VFB, er ist ein typischer Zehner und die laufen alle nicht gerne, auf der10 muss man das auch nicht.
    Einge Trainer meinen ja diesem Spielertyp braucht man heute nicht mehr oder sagen ein 10er geht im heutigen Spielsystem nicht mehr, wie es auch der Herr Wolf sieht. Ich sehe es anders.

    Und bin froh, das Kovac hierzu allegemein wohl eine andere Meinung hat als dieser Herr Wolf.

  66. @schwarzwaldadler/blochin11/Eishockey Fan/willi64

    Hast du den Spieler schon länger auf dem Schirm?

  67. schwarzwaldadler

    nein, aber ich kenne jemanden der in allen U17-U19 sich super auskennt, jeden Naionalspieler da kennt und der sagte mir, das er ein 10er sei.

  68. Hammer. Danke für die Info aus erster Hand.

  69. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Hammer. Danke für die Info aus erster Hand.“

    ;)

  70. Ein langsamer 10er ist heute natürlich überall sehr gefragt.

  71. Westend-Adler unterwegs

    Geld stinkt nicht? Manchmal doch, nach Frittenfett zum Beispiel.
    Der Bauern-Boateng ist jetzt Marken- und Lifestylebotschafter bei Mc Dick; medienübergreifend auf allen Plattformen, wird uns angedroht.
    Das ist der doch Wahnsinn, also der Rinderwahnsinn natürlich.

  72. ZITAT:
    „http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/668311/artikel_besuschkow_wechsel-als-chance-und-risiko.html
    das passt dann dazu.“

    Ja, das passt super. Der kicker hat wohl ähnlich gute Quellen. Tolle Info.

  73. @66
    Danke für die Info. Das ist ja auch mal ne Motivation.

  74. Rheinland Adler

    Zitat von Nairobi:

    “Also bei uns war das so, wenn da einer reinkuckte, dürfte man ihn Boxen. Aber vorher mit Kreuz markieren und danach abwischen.“

    Und zwar auf den Oberarm, volle Lotte. Doofer Zeitvertreib damals aber mir hatte ja nix. Nairobi, bist nicht zufällig aus der Trierer Gegend? Oder war das tatsächlich bundesweit verbreitet?

  75. Rheinland Adler

    Zitat von Nairobi:

    “Also bei uns war das so, wenn da einer reinkuckte, dürfte man ihn Boxen. Aber vorher mit Kreuz markieren und danach abwischen.“

    Und zwar auf den Oberarm, volle Lotte. Doofer Zeitvertreib damals aber mir hatte ja nix. Nairobi, bist nicht zufällig aus der Trierer Gegend? Oder war das tatsächlich bundesweit verbreitet?

  76. Vicequestore Patta

    Handlungsschnelligkeit. Und Antizipation. Sag ich mal.

  77. Hat schon hier schon jemand sein Girokonto zu einem neuen Kreditinstitut umgezogen? Wie aufwändig ist das? Ich frage für jemanden, dessen Bank es seit über einer Woche nicht schafft, ihm eine Folgekarte für die abgelaufene Bankkarte zuzustellen.

  78. Vicequestore Patta

    Das tut mir aber leid für Dich, Stefan…

    http://www.sport1.de/fussball/.....kus-gisdol

    Sieht wie der Aufmarsch der Arschloch-Brigade aus in dem Video. Sehr geil daran, zu sehen, dass Harsewinkel in dem Klub letztendlich nur den Grüßaugust gibt. Schöööön!

  79. Schönen Dank für den Bericht! Für mich passt bei „Schlacks mit Hang zu Tricks“ aber eher ein junger Zlatan als ein Jay-Jay.

  80. ZITAT:
    „Hat schon hier schon jemand sein Girokonto zu einem neuen Kreditinstitut umgezogen? Wie aufwändig ist das? Ich frage für jemanden, dessen Bank es seit über einer Woche nicht schafft, ihm eine Folgekarte für die abgelaufene Bankkarte zuzustellen.“

    Es geht. Teilweise übernimmt die aufnehmende Bank auf Wunsch mit dem Umzugsservice, alle Daueraufträge umzustellen und Lastschrifteinzieher zu benachrichtigen.

  81. Rheinland Adler

    Empfehle Sparda Bank Hessen. Seit Jahrzehnten zufrieden und viele neue Kunden geworben. Umzugsservice erste Sahne. Null Gebühr fürs Girokonto.

  82. concordia-eagle

    Nicht nur teilweise. Seit 2016 sind die Banken verpflichtet, sämtliche Dauerschuldverhältnisse innerhalb von 14 Tagen selbst für den Kunden umzustellen.

    https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article145322856/Der-Kontowechsel-soll-kuenftig-ein-Kinderspiel-werden.html

  83. Schließe mich der Sparda-Empfehlung an.

  84. ZITAT:
    „Nicht nur teilweise. Seit 2016 sind die Banken verpflichtet, sämtliche Dauerschuldverhältnisse innerhalb von 14 Tagen selbst für den Kunden umzustellen.

    https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article145322856/Der-Kontowechsel-soll-kuenftig-ein-Kinderspiel-werden.html

    Das klingt zu schön um wahr zu sein.

  85. Eben. Deshalb frage ich nach Erfahrungen. Auf dem Papier sollte das mit einer Folgekarte nämlich auch nicht so schwer sein.

  86. @12: der Kilch hat doch garantiert eine Wette verloren. „Wetten, dass du es nicht schaffst 5 mal ‚wüste Söhne‘ im Artikel unterzubringen?“

  87. Das „Sparda-Bank-Hessen-Stadion“ am Bieberer Berg ist euch aber schon ein Begriff, liebe Freunde der Sparda-Bank?

  88. Ich bleibe bei Western Union.

  89. Burgstaller zu Schalke. Bevor ihr’s von Blochin11 erfahrt.

  90. ZITAT:
    „Das „Sparda-Bank-Hessen-Stadion“ am Bieberer Berg ist euch aber schon ein Begriff, liebe Freunde der Sparda-Bank?“

    Als Kunde der Sparda Bank erhält man sogar mit einer Begeleitperson zum HR 1 Dancefloor im Foyer des Sparda-Bank-Hessen-Stadions freien Eintritt.

    Ich könnte mir da ein Blog-G-Treffen gut vorstellen.

  91. Löwen-Trainer Pereira: „Bin nicht gekommen, um die Liga zu halten“.

  92. ZITAT:
    „Ich könnte mir da ein Blog-G-Treffen gut vorstellen.“

    Ist der Zugang barrierefrei? Ich frage für einen älteren Freund.

  93. Grüße aus Abu Dappes. Aber den Hellmann hab ich noch ned mit de Shorts gesehen :-(

  94. Warnung: OT!
    FR: Meryl Streep Golden Globes Rede, mit Bezug darauf wie Trump in einer Wahlkampfrede Ende 2015 die Bewegungen eines körperlich Behinderten nachäffte
    Ich weiß, normalerweise sind andere für Gala, Glamor & Celebrities zuständig, aber weil hier ohnehin nichts los ist…. Natürlich leben diese Hollywood-Heinis in einer anderen Welt, haben keine Ahnung was die Abgehängten erdulden müssen und ihre Meinung ist nicht mehr wert als die anderer.
    Und was das Netz der Dummschwätzer feiert….pffffff, sieht man ja hier täglich bei uns im Blog :-)

    Aber es stimmt in meinen Augen:
    „Dieser Instinkt, andere zu demütigen – wenn es von jemanden in der Öffentlichkeit vorgemacht wird, von jemand Mächtigem – zieht sich in den Alltag von uns allen.“ Schließlich gebe das anderen Menschen vermeintlich die Erlaubnis, dasselbe zu tun: „Respektlosigkeit lädt zu Respektlosigkeit ein, Gewalt animiert zu Gewalt.“

    Trump ist jetzt halt gewählt, der Vorfall lange her, so schlimm wird es schon nicht, Clinton auch nicht ohne – mag ja alles sein. Trotzdem stimmt die Einschätzung von Meryl Streep in meine Augen, sie hat mit einer Szene den Punkt getroffen und der ist mitnichten die Frage ob deutsche Autokonzerne ihre Produktion jetzt von Mexiko in die USA verlegen müssen. Sondern welcher Mensch in den USA regieren wird, welches Bild er von anderen, gerade von in seinen Augen schwächeren Menschen hat.

    Auszug der Rede
    Zuviel Pathos für uns Europäer, gerade auch im Auditorium? Ergriffen vom Gefühl: „Genauso ist es, wir sind die Guten und die böse Trump-Welt da draußen ist schrecklich!“. Mag ja sein, aber mir gefällt Streep einfach. Weil sie schlicht eine kleine Szene aus 2015 nimmt und letztlich sagt: Schaut es euch an und wundert euch später nicht, es war alles absehbar.

  95. ZITAT:
    „Empfehle Sparda Bank Hessen. Seit Jahrzehnten zufrieden und viele neue Kunden geworben. Umzugsservice erste Sahne. Null Gebühr fürs Girokonto.“

    Null Gebühren ? Aber nur, wenn man Online-banking macht….

  96. Vicequestore Patta

    Ja, Danke Laie. War aber ohnehin heute schon auf allen Kanälen. Niemand von uns hätte es wohl verpasst. Stell doch bitte noch Trumps Antwort hier rein, denn die gab es ja auch (der lässt wirklich nichts aus).

  97. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Burgstaller zu Schalke. Bevor ihr’s von Blochin11 erfahrt.“

    Was wollen die denn mit dem?
    Ich habe ihn letzte Saison nur 180 Minuten gesehen. Ok. ein Stürmer ist auch von seinen Mitspielern abhängig aber unsichtbarer geht doch gar nicht als in den beiden Spielen gegen uns.

  98. Vicequestore Patta

    Und wo wir schon beim Un-Fußballerischen sind hier: Lese gerade in Bild, dass Sigmar Gabriel gegen Merkel antritt. Das kann man übersetzen in SPD unter 20 Prozent. Oder: Das Ende einer Volkspartei. Oder: Denkts euch was aus. Ich wähle den Kerl jedenfalls mal nicht, und so geht es nicht nur mir. Ein trauriger Tag für Deutschland. Ich hoffe nur, die zukünftigen Ereignisse wiederlegen mich.

  99. Wenn erstmal die Negativzinsen für die exorbitanten Einlagen gezahlt sind geht das auch mit der platinen Folgekarte sehr zügig.
    Das Mißvergnügen mehrere Wertpapierdepots und Bankschließfächer mitzuverlagern ist nicht unerheblich.

  100. „Als Kunde der Sparda Bank erhält man sogar mit einer Begeleitperson zum HR 1 Dancefloor im Foyer des Sparda-Bank-Hessen-Stadions freien Eintritt.

    Ich könnte mir da ein Blog-G-Treffen gut vorstellen.“

    Ist die Begleitperson noch zu besetzen? Ich käme auch mit einem Katzen-T-Shirt.

  101. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Burgstaller zu Schalke. Bevor ihr’s von Blochin11 erfahrt.“

    Was wollen die denn mit dem?
    Ich habe ihn letzte Saison nur 180 Minuten gesehen. Ok. ein Stürmer ist auch von seinen Mitspielern abhängig aber unsichtbarer geht doch gar nicht als in den beiden Spielen gegen uns.“

    Also bei Kiew hat er mich schon damals schwer beeindruckt.

  102. schwarzwaldadler

    nir gefiel damals Onitschenko besser.l

  103. Den Herrn Schulz aus der höchst beliebten EU zu holen wäre ein feiner Schachzug gewesen, um die Massen zu mobilisieren.

  104. ZITAT:
    „Schließe mich der Sparda-Empfehlung an.“

    Wenn an absehen kann, demnächst das Bundesland zu wechseln, rate ich eher ab. Aus Erfahrung.

  105. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Also bei Kiew hat er mich schon damals schwer beeindruckt.“

    Häh?

  106. Rheinland Adler

    ZITAT:
    „Burgstaller zu Schalke. Bevor ihr’s von Blochin11 erfahrt.“

    Jesses, die Kickerteams müssen nochmal überarbeitet werden.

  107. „Also bei Kiew hat er mich schon damals schwer beeindruckt.“

    ,-)

  108. Vielleicht sollte ich mich mal als Bundeskanzler bewerben.
    http://www.wirtschaftspsycholo.....hisch.html

  109. Wells & Fargo, Ihr Nieten. Wenn die was können, dann Konten eröffnen.

  110. ZITAT:
    „Wells & Fargo, Ihr Nieten. Wenn die was können, dann Konten eröffnen.“

    Ich dachte die machen in Postkutschen

  111. ZITAT:
    „Vielleicht sollte ich mich mal als Bundeskanzler bewerben.
    http://www.wirtschaftspsycholo.....hisch.html

    Könnte klappen ;)

  112. ZITAT:
    „Wells & Fargo, Ihr Nieten. Wenn die was können, dann Konten eröffnen.“

    Fargo? Jesses

  113. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hat schon hier schon jemand sein Girokonto zu einem neuen Kreditinstitut umgezogen? Wie aufwändig ist das? Ich frage für jemanden, dessen Bank es seit über einer Woche nicht schafft, ihm eine Folgekarte für die abgelaufene Bankkarte zuzustellen.“

    Es geht. Teilweise übernimmt die aufnehmende Bank auf Wunsch mit dem Umzugsservice, alle Daueraufträge umzustellen und Lastschrifteinzieher zu benachrichtigen.“

    Blödsinn. Ich wechsele alle paar Jahre meine Bankverbindung und installiere nur die 2-3 wirklich wichtigen Daueraufträge. Von den Dutzenden Abbuchern, die sich dann die nächsten Monate melden kann ich die meisten einfach kündigen.
    Ein sehr reinigender Vorgang.

  114. Übrigens, damit ihr nicht weiter gruebeln muesst: 👌= Prima Arschloecher mit Geld (woher ich das weiss? Habe einfach die Quersumme aller globalen Bedeutungen gezogen) Dankt mir nicht.

  115. Da es jüngst hier Thema war – heute geht’s in die Oper.

  116. ZITAT:
    „Da es jüngst hier Thema war – heute geht’s in die Oper.“

    Pass auf dich auf.. Am Ende sterben alle.

  117. ZITAT:
    „Da es jüngst hier Thema war – heute geht’s in die Oper.“

    Hui! Als Begleiter vom Mörtel?

  118. ZITAT:
    „@12: der Kilch hat doch garantiert eine Wette verloren. „Wetten, dass du es nicht schaffst 5 mal ‚wüste Söhne‘ im Artikel unterzubringen?““

    Er möchte, auch von liberaler Zeitungsseite, deutlich machen, dass Frauen in der Gegend überhaupt nichts zu sagen haben. Und auch nix im Fußball zu suchen haben. Oder in Berichten über Fußball. Höchstens wenn es um „Bäckchen“ geht, bei denen er eigentlich Wangen meint.

    Ehrlich geschrieben geht mir KIL mit seinen Stereotypen sehr auf den Senkel. Aber es ist kostenlos. Da darf ich nicht meckern…

  119. Wenn wem fad sein sollte:

    Monacco Franz auf BR3

  120. ZITAT:
    „Wenn wem fad sein sollte:

    Monacco Franz auf BR3″

    besten Dank

  121. „Denkts euch was aus. Ich wähle den Kerl jedenfalls mal nicht, und so geht es nicht nur mir. Ein trauriger Tag für Deutschland. Ich hoffe nur, die zukünftigen Ereignisse wiederlegen mich.“

    Jo. Da hilft wirklich nur noch die Alternative für die Abgehängten.

    Ich wiederlege mich. Äääh ich leg‘ mich wieder, wollte ich sagen.

  122. Solange sich die FDP noch auf keinen Kanzlerkandidaten festgelegt hat, treffe ich keine Wahlaussage.

  123. Die FDP wird sich wahrscheinlich selbst wieder legen.

  124. Rainer Brüderle wirds wohl machen.

  125. ZITAT:
    „Rainer Brüderle wirds wohl machen.“

    Wie geil – wenn Trump zu Besucht kommt, begrapschen sich die beiden zotigen Herren gegenseitig.
    Meine Stimme hat er.

  126. Bedingungslose Spätlese für alle.

  127. @100, Laie: Ich neige ja auch gelegentlich dazu, Trump irgendwas zwischen bizarr und putzig zu finden und diese Regieren via Twitter hat ja durchaus einen gewissen Unterhaltungswert. Man sollte ich allerdings immer wieder bewusst machen, wie der Kerl tickt. Bei dieser ORF-Doku war mir zumindest nicht mehr zum Lachen zumute:

    Donald Trump – Golfplatz bei Aberdeen

  128. concordia-eagle

    Gut, dann geht es heute nicht um Sport.

    Dann wird man aber in einer Demokratie akzeptieren müssen, wer gewählt wird. Und in den USA ist das Trump. Ich kann den Kerl nicht leiden, gut das kann ich bei Angela auch nicht aber entweder wollen wir Demokratie und volles Wahlrecht für Hirninies oder man muss etwas anderes anstreben.

    Ich fände z.B. eine politische Führung aus Sachverständigen statt aus Politikern ganz interessant.

    Das 3 Klassen Wahlrecht fand ich übrigens auch sinnvoll, auch wenn ich da eine Mindermeinung vertreten dürfte.

  129. Vielleicht muss ich mich doch noch zum Kaiser krönen.

  130. Westend-Adler unterwegs

    Jetzt geht hier auch noch die politische Geisterfahrerei los. Da bleibt mir nur die Flucht. Gute Nacht.

  131. @CE: Klar muss man mit Trump leben. Ich habe aktuell allerdings den Eindruck, dass dieses ‚damit leben‘ bzw. ‚aushalten‘ extrem rückläufig ist, siehe aktuell z.B. Tichy und Xing.

  132. Ich bin strikt gegen volles Wahlrecht für Hirninies.

  133. Nein ABB, zum Lachen ist da nichts, wirklich nicht.

    C-E, klar, er wurde gewählt, muss man akzeptieren. „Not my president!“ zu skandieren ist albern, d’accord.
    Aber diese Wahl und dieser Mann wird etwas bewirken…leider.

  134. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Nein ABB, zum Lachen ist da nichts, wirklich nicht.

    C-E, klar, er wurde gewählt, muss man akzeptieren. „Not my president!“ zu skandieren ist albern, d’accord.
    Aber diese Wahl und dieser Mann wird etwas bewirken…leider.“

    Ja, aber Angela hat auch etwas bewirkt. Jedes Land erhält die Regierung, die es verdient. Meine Meinung.

  135. Sorry ce, aber ich sehe bei Trump und Merkel durchaus Unterschiede in der Persönlichkeit.

  136. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Sorry ce, aber ich sehe bei Trump und Merkel durchaus Unterschiede in der Persönlichkeit.“

    Sie wurden beide demokratisch gewählt.

  137. Ja und sie haben beide jeweils 2 Arme und 2 Beine….und sicher noch viele andere Gemeinsamkeiten.

  138. Nachdem ich hie die Alpenrepublik ausgerufen habe, werden sofort nach Sprengung der Donaubrücken um Mitternacht die diplomatischen Beziehungen zu ca. 200 Staaten und was sich dafür hält abgebrochen.

  139. Ich stimme nicht mit allem bei Merkel überein, aber glaube durchaus dass sie gute Lösungen sucht und darum ringt.
    Klar, viele sagen sie sitzt aus, wartet ab etc. Ist sicher nicht falsch.
    Bei Trump sehe ich auch Kalkül, aber auch ein impulsives Handeln…puh, da wird einem Angst und Bange. Dabei ist er natürlich kein Idiot!
    Nur seine Werte dürften gänzlich andere als bei Merkel sein.

  140. Merkel hat Werte?

    Ach, manchmal vermisse ich das Eintrachtforum.

    Aber back to topic: Gibt’s neues von Mausi-Boccia aus der Oper?

  141. Schiebe noch ein ‚alte‘ zwischen ‚das‘ und ‚Eintrachtforum‘.

  142. ZITAT:
    „@100, Laie: Ich neige ja auch gelegentlich dazu, Trump irgendwas zwischen bizarr und putzig zu finden und diese Regieren via Twitter hat ja durchaus einen gewissen Unterhaltungswert. Man sollte ich allerdings immer wieder bewusst machen, wie der Kerl tickt. Bei dieser ORF-Doku war mir zumindest nicht mehr zum Lachen zumute:

    Donald Trump – Golfplatz bei Aberdeen

    Bedankt @ABB für diesen Link, die Aberdeen-Golfplatz-Tragödie kannte ich noch nicht. Ein weiterer Stein …

  143. Was mich dieser Tage – aus Gruenden – mehr und mehr nervoes macht ist der Umstand dass im Gesamtpaket Demokratie leider auch die Möglichkeit inbegriffen ist dass, wenn sich genug autoritär gestimmte Hirnis bei der Wahl einfinden, diese das ganze schoene, hart erkaempfte Konstrukt auch einfach unwiederbringlich abwählen können.

  144. Yep. Komplett irre, aber möglich.
    Kann mich mal irgendwer aus diesem Alptraum aufwecken, BITTE ?

  145. Ich wünschte, es gäbe dieses Blog auch als Hörspiel.

  146. Trump ist nicht das Ende der Demokratie, aber er erinnert einen daran, dass sie und auch Respekt nicht selbstverständlich sind.

  147. ZITAT:
    „Was mich dieser Tage – aus Gruenden – mehr und mehr nervoes macht ist der Umstand dass im Gesamtpaket Demokratie leider auch die Möglichkeit inbegriffen ist dass, wenn sich genug autoritär gestimmte Hirnis bei der Wahl einfinden, diese das ganze schoene, hart erkaempfte Konstrukt auch einfach unwiederbringlich abwählen können.“

    Das ist doch ein alter Zopf. Guck dir den Gazastreifen an, freie Wahlen und was kam dabei raus: Unfreiheit durch die Hamas.