Derby Wissenswertes zu Mainz

Foto: skr.
Foto: skr

Wenn man dieser Tage den wahren Anhänger der Frankfurter Eintracht mal so richtig provozieren will, dann braucht man ihm nur leise ins Ohr zu flüstern: „Es ist ja bald Derby!“ Derby! Derby!

Da rastet er aus, der Verfechter der Tradition, der Wahrer der Werte. Da ist es dann egal, dass ein Derby etwas anderes als ein Traditionsduell ist. Womit wir, apropos Tradition, beim Delling der Woche wären.

Traditionell gewinnt Eintracht Frankfurt nämlich nicht in Mainz. Was der SID natürlich zu berichten weiß, was aber nichts mit Derby zu tun hat. Ich zitiere:

Neben Leipzig ist Mainz der einzige Bundesliga-Schauplatz, an dem die Eintracht noch nicht gewinnen konnte – auch nicht in der 2. Liga.

Den einzigen Erfolg in der Nachbarstadt feierten die Frankfurter am 26. Oktober 1986, als sie beim damaligen Amateur-Oberligisten in der zweiten Pokalrunde mit 1:0 nach Verlängerung die Oberhand behielten. In sechs der zehn Oberhaus-Duelle in Mainz erzielten die Hessen das 1:0, aber es reichte für sie nur zu fünf Unentschieden. Zwei davon wurden durch gegnerische Eigentore ermöglicht.

Insgesamt traf der FSV gegen Frankfurt schon fünfmal ins eigene Netz. Die 05er schossen in den letzten vier Runden genau ein Tor und in den letzten beiden Saison-Heimspielen den 1:1-Ausgleichstreffer. Damit holten sie aber insgesamt nur einen Punkt. Trainer Sandro Schwarz absolviert sein 50. Bundesligaspiel.

Die Frankfurter verloren nur zwei der letzten neun Pflicht-Gastspiele und gewannen vier der letzten fünf. Sie unterlagen aber in zwei der letzten drei Ligapartien, in denen sie insgesamt nur eine Halbzeit gewinnen konnten. In den sieben Spielen davor hatten sie keinen Spielabschnitt verloren.

Man sieht sich in Mainz — Adi lächelt den Käse sowieso souverän weg. Interessiert ihn doch nicht, und ihr wisst Bscheid, ey.

Schlagworte:

286 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Morgen wird sich das ändern.

  2. ZITAT:
    „Morgen wird sich das ändern.“

    Das Lächeln vom Adi oder die Mainzer Auswärtsschwäche der Eintracht?

  3. Ich bin sprachlos, was den Erfolg der Eintracht angeht…
    Also, eins getraue ich mich zu sagen: Adi Hütter, s.o., ist kein Zwangscharakter.
    #würgefeigenblog

  4. Bei dem Lesen des obigen Textes stelle ich fest, dass ich wohl kein wahrer Anhänger von unserer Eintracht bin, da ich das Spiel morgen als Lokalderby betrachte.
    Muss ich mich deshalb hier im Blog abmelden?

  5. Guten Morgen Sportgemeinde.

    Gab es für das Spiel gegen Leverkusen eigentlich kein Klassenbuch oder bin ich mal wieder zu doof, um das auf meinem Wischtelefon zu finden?

  6. Jeder lässt sich von etwas anderem provozieren. Das hat man ja gerade wieder sehen dürfen.

  7. Bei aller Verliebtheit scheint das mit Meier ja doch noch etwas an Kil zu nagen.

    http://www.fr.de/sport/eintrac.....-a-1640031

  8. Morgen wird`s jedenfalls ein harter Kampf, in der Tugend sind die Meenzer nicht zu verachten.
    Und jedenfalls angefangen wird mit 22 Spielern.
    Was den Meier angeht, alles richtig gemacht.
    Blöd KIL, gelle….

  9. „um das auf meinem Wischtelefon zu finden?“

    Ich finde es auch nicht, trotz Suchfunktion, aber auch nicht zum ersten Mal.

  10. Man findet es nicht, weil es nicht angelegt ist.

  11. Da haben die das Vorrundenaus schon vorher einkalkuliert,
    und statt rechtzeitig gegenzusteuern……
    Der DFB ist echt ein Witzverband !

  12. vicequestore patta

    Mainz 2

    Hab ja schon gestern lamentiert, dass, als ich das Zentralorgan der deutschen Meinungsfindung im Netz aufrief und dann auf Eintracht-Button klickte, irgendeinen Scheiß von Mainz aufgetischt bekam.

    Heute das Gleiche. Ich klicke die Eintracht, serviert wird mir ein Interview mit Sandro Schwarz. Sandro Who?

    Wäre mir neu, dass der der Trainer der Eintracht ist. Nein, ist er nicht? Warum ist dann sein langweiliges Interview in der Eintracht-Sektion verlinkt? Kann mir mal irgendein Journalist erklären, warum Eintracht nur im Bezug auf die kommenden Gegner und nur aus deren Sicht einer Berichterstattung bedarf in der Zeitung, die halt leider am meisten von den Menschen in diesem Land gekauft wird?

  13. Die Mainzer werden morgen aggressiv an die Sache ran gehen. Da heiß es Gegenhalten. Der Felix Zwayer sitzt in Köln im Keller, ergo wir gewinnen.

  14. Morsche,
    mancher Beitrag verwirrt… so wie die heutige 11. Ich nehme an es bezieht sich auf den Spielplan im Februar?

    Mainz, was ist Mainz? Mainz ist auch nur eine Kachel am Hitzeschild der SGE Rakete auf dem Weg nach Baku und zur Pilz Quali. Ich prophezeie bei frühem Tor der glorreichen Halunken ob mit oder ohne Balkangen, dass Jovic und Haller nach dem Spieltag wieder alleine Scorer- und Torjägerliste anführen werden.

  15. @ 12
    dir wurde gestern doch schon geantwortet. nicht gelesen?
    http://www.blog-g.de/ganz-okay.....ent-950218

  16. vicequestore patta

    @41 von gestern, Eintrachtlaie: Der Einwurf, ich möge mich bitte an der richtigen Stelle (Blöd) beschweren, ist richtig. Allerdings ist das hier der richtige Platz, Medienkritik zu üben. Also, ich meine, über die anderen Medien. Denn so schlecht die Rundschau auch geworden ist, in der Sportberichterstattung und insbesondere der Berichterstattung über Eintracht Frankfurt ist sie dennoch unschlagbar. Fast genauso wie die Eintracht in diesen Tagen.

    Was aber wirklich nervt, und darauf will ich hinaus, dass es im Tagesgeschäft der anderen bundesweiten Medien noch nicht herumgesprochen hat, dass Eintracht nicht zufällig da steht wo sie steht und außerdem im Sommer den DFB-Pokal gewonnen hat. Wie dumm ist denn die BLÖD-Sportredaktion, dass da einzustellen, das Interview mit Schwarz? Wer ist denn Mainz 05 mittlerweile? Was waren sie in der vor-Kloppschen und vor-Tuchelschen Vergangenheit und wohin wird ihr Weg mittelfristig gehen?

    Und das wird dann in der Eintracht-Abteilung dieser Zeitung online hinterlegt. Ich habe dafür kein Verständnis.

  17. ZITAT:
    „Morsche,
    mancher Beitrag verwirrt… so wie die heutige 11. Ich nehme an es bezieht sich auf den Spielplan im Februar?“

    Allerdings. Einige glauben wohl man könne Gedanken lesen.
    Sorry aber bei Telepathie habe ich in der Schule gefehlt.

  18. „Und das wird dann in der Eintracht-Abteilung dieser Zeitung online hinterlegt. Ich habe dafür kein Verständnis.“

    Es wäre trotzdem sinnvoller, das Unverständnis an der richtigen Stelle zu äußern. Danke.

  19. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Morsche,
    mancher Beitrag verwirrt… so wie die heutige 11. Ich nehme an es bezieht sich auf den Spielplan im Februar?“

    Allerdings. Einige glauben wohl man könne Gedanken lesen.
    Sorry aber bei Telepathie habe ich in der Schule gefehlt.“
    Danke.
    Ich hatte den Apathie Kurs. Abschlussarbeit: „Bevor isch misch uffreesch, isses mir lieber egal“

  20. „Morsche, mancher Beitrag verwirrt… so wie die heutige 11. Ich nehme an es bezieht sich auf den Spielplan im Februar“

    Ich denke, es geht darum:

    http://www.fr.de/sport/sportar.....-a-1639741

  21. vicequestore patta

    @18 Stefan, mache ich

  22. Danke #20.

    Aus der FAZ online von heute ein Lichtblick, aber bedenkt, wir alle sind Unwissende und die Schreiberlinge sowieso.
    „Sein Verteidigerkollege Hasebe drehte derweil fleißig Laufrunden um den Trainingsplatz. Der 34-Jährige hatte sich im Spiel in Rom eine muskuläre Verletzung im Oberschenkel zugezogen und musste ausgewechselt werden. Im Anschluss an das Leverkusen-Spiel teilte Hütter mit, dass Hasebe auch für die Begegnungen an diesem Mittwoch (20.30 Uhr) in Mainz und am Samstag (18.30 Uhr) zu Hause gegen Bayern München ausfallen werde. So, wie es am Montag aussah, muss das aber nicht das letzte Wort gewesen sein.“

  23. ZITAT:
    „Bei aller Verliebtheit scheint das mit Meier ja doch noch etwas an Kil zu nagen.
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....-a-1640031

    KIL beschreibt das Hüttersche System wie folgt. Genau so habe ich AMFG14 immer gesehen. Schade, dass er nicht mehr dabei ist.
    Es ist ein System, das Eintracht Frankfurt in der derzeitigen personellen Konstellation wie auf den Leib geschneidert wirkt. Flinke Spieler mit Zug zum Tor werden flankiert von flinken Spielern am Flügel, dazu wird permanent hoch attackiert und dem Gegner keine Sekunde Luft gelassen.

  24. @16 Merkste eigentlich noch was?

  25. Ha. Das gildet als CE!

  26. Felix Zwayer im Kölner Keller morgen. Ha!

  27. Was spricht denn dagegen, dass wir Korken und Ergänzungsspieler bekommen und dafür alle Unsympathen und Trottel in Steins Blog verbannt werden?

  28. siehe #13 von heute …. könnte ein kleiner ce sein :)

  29. ZITAT:
    „Felix Zwayer im Kölner Keller morgen. Ha!“

    Ich hoffe doch der pfeift uns nächsten Samstag.

  30. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Felix Zwayer im Kölner Keller morgen. Ha!“

    Ich hoffe doch der pfeift uns nächsten Samstag.“

    Das wäre zumindest genau der Humor den die DFL immer an den Tag legt.

  31. ZITAT:
    „ZITAT:“
    KIL beschreibt das Hüttersche System wie folgt. Genau so habe ich AMFG14 immer gesehen. Schade, dass er nicht mehr dabei ist.
    .
    Teile ich mittlerweile nicht mehr. Meiers Abschlussqualitäten sind unbestritten. Flink war er zumindest zuletzt nicht mehr. Vor allem denke ich aber, dass er nicht in das System des Gegenpressings passt. Im Vergleich hierzu und auch in der Fähigkeit, den Ball festzumachen bzw. weiterzuleiten, fällt er m.E. gegenüber Haller doch stark ab. Ich hatte mich des öfteren geärgert, wenn er bei seiner Körpergröße hochgesprungen ist wie eine Schildkröte und etliche Kopfballduelle gegen deutlich kleinere Gegenspieler verloren wurden. Und auch im Anbieten im Mittelfeld war er oftmals zu passiv und hat gewartet, dass der Ball zu ihm kommt. Wenn er pro Spiel eins bis zwei Treffer erzielen würde, wäre das wohl kein Problem. Wenn nicht, könnte das für die drucktechnisch mittlerweile auf einem anderen Niveau agierenden Mitspieler für die Moral eher schädlich sein. Und zu guter letzt, mit Paciencia haben wir inzwischen einen ähnlichen Spielertypen. Von daher, ich schrub es schon gestern, pro Alex für den Staff.

  32. DFL und Humor?

    Finde den Fehler.

  33. Meier würde im Mittelkreis stehen und sich wundern, wie die annern ständig an ihm vorbeirennen, nach vorne und dann wieder nach hinten.

  34. Mir ist gerade aufgefallen, das wir unsere 8 Siege ausser gegen Hoffeheim gegen die letzten 8 der Tabelle geholt haben…… Nur Nürnberg hat einen Punkt geholt.

    Mainz ist 10. ……das wird schwer.

  35. Also wenn ich mir vor Augen führe, dass WIR ohne Hasebe und Abraham gegen Lev auch eine saubere Defensivleistung geliefert haben, bin ich gegen Mainz schon fast arrogant zuversichtlich – was wiederum ein schlechtes Zeichen ist.

    Ausschlaggebend ist demnach die persönlichen Anwesenheit vom Krieger.

  36. Ich war schon immer ein großer Meier Fan aber dem Umbruch zum Stressfussball müssen alte Spielertypen weichen und Meier steht für mich für die „alte Eintracht“.

  37. „saubere Defensivleistung“

    Im Gegensatz zu Wolfsburg und Hertha hat Leverkusen seine Chancen nicht genutzt.
    Und wir konnten diesmal wenigstens 2 unserer zahlreichen Möglichkeiten wahr nehmen.
    Unsere Spielweise hat was von „Gladiolen oder Tod“. Sehr unterhaltsam, bedingungslos auf Sieg zu spielen, auch wegen des Risikos zu verlieren.
    Unser Pressing ist super, aber wenn der Gegner es über die Mittellinie schafft, brennt es.

  38. Guten Morgen!
    Wurde diesmal der Torschütze des legendären 1-0 in M1 unterschlagen? Das könnte man anprangern……..

  39. ZITAT:
    „Mir ist gerade aufgefallen, das wir unsere 8 Siege ausser gegen Hoffeheim gegen die letzten 8 der Tabelle geholt haben…… Nur Nürnberg hat einen Punkt geholt.

    Mainz ist 10. ……das wird schwer.“

    Ich hatte ja gestern in Bezug auf die Eintracht und die Pillen schon was zum Begriff „Klassemannschaft“ geschrieben, da fehlt doch noch Einiges. Wobei ja in unserem Fall noch hinzukommt, dass der Sieg bei den Hopps zwar nicht unverdient war, aber doch ganz wesentlich auf der Dummheit der Hopps beruhte (Einwurf zum Gegenspieler etc.). Und selbst das hätte noch nicht für den Sieg gereicht, wenn die Hopps ihre eigenen Chancen etwas besser genutzt hätten.
    Unterm Strich haben wir bis jetzt gegen die Mannschaften aus dem oberen Drittel noch nicht viel gerissen. Wäre schön, wenn sich das gegen die Bauern aus dem Voralpenland ändern würde. Ich befürchte nur, dass das mit „bedingungsloser Offensive“ nichts werden wird.

    Was den Karnevalsverein anbelangt bin ich allerdings zuversichtlich, dass wir da zumindest nicht als Verlierer vom Platz gehen werden, mit leichter Tendenz zum ersten Auswärtsieg. Aus meiner Sicht braucht Mainz schon einen Sahnetag und vor allem sehr viel Effizienz bei der Chancenverwertung, um die drei Punkte daheim zu behalten.

  40. ZITAT:
    „Jeder lässt sich von etwas anderem provozieren. Das hat man ja gerade wieder sehen dürfen.“

    Es finden sich immer welche. Obgleich doch die Systematik jedweder Raffinesse entbehrt. Oder gerade deswegen?

  41. 37 – ja, das stimmt. Allerdings könnte das der Schlüssel für jedes Fußballspiel sein. Wenn die eine Mannschaft eine Chancquote von null und die andere nahe 100% hat, kannst Du nix machen.

    Bei Lev hat man aber am deutlichsten gesehen wie gut die sein können, wenn deren Mannschaft anfängt zu funktionieren. Von daher sind einige Tormöglichkeiten nicht zu verhindern. Wir haben allerdings recht wenige zugelassen, was gerade bei unserer personellen Besetzung am Sonntag ein überraschend positiver Eindruck ist.

  42. Morinho gefeuert … uiuiui

  43. ZITAT:
    „Morinho gefeuert … uiuiui“

    Übernimmt im Winter Leverkusen.

  44. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Morinho gefeuert … uiuiui“

    Übernimmt im Winter Leverkusen.“

    Oder die Bayern, falls die bei uns verlieren und der Rückstand auf den BVB dann zweistellig sein sollte…..-

  45. ZITAT:
    „… Unterm Strich haben wir bis jetzt gegen die Mannschaften aus dem oberen Drittel noch nicht viel gerissen ….“

    Zwei Niederlagen, ein Unentschieden und einen Sieg – ich finde, dass kann sich sehen lasen, zumal Samstag ja dann noch ein Sieg hinzu kommt.

  46. Die sollen ja den Adi in Ruh‘ lassen

  47. ZITAT:

    Ausschlaggebend ist demnach die persönlichen Anwesenheit vom Krieger.“

    Meinst Du den Dieter Krieger?

  48. ZITAT:
    „Die sollen ja den Adi in Ruh‘ lassen“

    Dann holen wir Sandro Schwarz. Ich hab ein tolles Interview mit dem gelesen.

  49. Das gibt dann auch Unruhe vor dem Derby..

  50. Ich persönlich freue mich ja auf das Apfelwein-Weisbier-Derby am Samstag.

  51. Hat sich Peter Beuth schon zu seinen Frankfurter Polizisten geäussert?

  52. 48 – kennste einen, kennste alle.

  53. ZITAT:
    „48 – kennste einen, kennste alle.“

    Das ist wie bei den Fans der Eintracht.

  54. ZITAT:
    „Hat sich Peter Beuth schon zu seinen Frankfurter Polizisten geäussert?“

    Ach, die paar Nazis… Fußballfans müssen endlich in den Knast!!

    Wenn die Grünen den nochmal als Innenminister mit tragen, werde ich die mit noch größerer Überzeugung nicht wählen.

  55. ZITAT:
    „Hat sich Peter Beuth schon zu seinen Frankfurter Polizisten geäussert?“

    Ist Peter Beuth und Heiko Mass eigentlich eine Person?

  56. Im Style von @MarkTwain:

    Ein Anagramm von Peter Beuth ist Ehebett pur.

  57. ZITAT:
    „Hat sich Peter Beuth schon zu seinen Frankfurter Polizisten geäussert?“

    Die Staatsanwaltschaft hatte wohl gebeten, keine Infos aus dem Verwaltungsapparat herauszugeben, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. Beuth muss sich allerdings morgen im Landtag den Fragen der Parlamentarier stellen. Da die Grünen nach dem Wahlerfolg (mindestens) ein zusätzliches Ministeramt beanspruchen, könnten die Tage von Herrn Beuth ohnehin bald gezählt sein.

  58. „Ist Peter Beuth und Heiko Mass eigentlich eine Person?“

    Ja, Annegret.

  59. @45

    Oder die Bayern, falls die bei uns verlieren und der Rückstand auf den BVB dann zweistellig sein sollte…..-„

    Morinho & Hoeneß im gedeihlich zielfürenden Dialog. Bei der Vorstellung kaufe ich große Mengem Popcorn…

  60. ZITAT:
    „… Die Staatsanwaltschaft hatte wohl gebeten, keine Infos aus dem Verwaltungsapparat herauszugeben, um die Ermittlungen nicht zu gefährden….“

    „… Obwohl die Ermittlungen seit Monaten laufen, soll Innenminister Beuth erst am Freitag angeordnet haben, am Landeskriminalamt (LKA) Hessen eine spezielle Ermittlergruppe auf den Fall anzusetzen. … Das LKA verwies auf die bestehende Erlasslage, wonach es verpflichtet sei, Ermittlungen zu übernehmen, wenn ein Verfahren geeignet sei, dass Ansehen der hessischen Polizei zu beschädigen. … Dass nun das LKA mit dem Fall betraut ist, wird intern als Indiz für wachsende Sorge vor Vertuschungen gewertet.“

    Quelle: https://www.tagesspiegel.de/po.....69326.html

    Das liest sich nun nicht so, als ob Beuths größte Sorge eine eventuelle Gefährdung der Ermittlungen sei.

  61. Warum beschäftigt ihr euch eigentlich laufend mit Peter Beuth. Vielleicht vertritt der ja auch die Interessen von Menschen die sich nicht für Fußball interessieren. Das sind gar nicht so wenige.

    Wie wäre es denn mal mit etwas Selbstreflexion.
    Ich spreche da mal die RomfahrerInnen an. Wie ist das eigentlich als Mensch der die 18 deutlich überschritten hat, sich ein ums andere Mal zum Teil einer Inszenierung zu machen, regelmäßig in die Scheisse reitet? Also ich meine, wenn man weiß, es ist entsprechendes vorbereitet, von den sogenannten Erlebnosorientierten, wieso latscht man dann trotzdem mit, lässt sich Kleidervorgaben machen und gibt schließlich Deckung für diese Taten. Und das in schöner Regelmäßigkeit?
    Das würde mich mal interessieren.

  62. Einer Inszenierung der den Verein regelmäßig in die Scheisse reitet, Sorry, da ist mir was verrutscht.

  63. ZITAT:
    „Das liest sich nun nicht so, als ob Beuths größte Sorge eine eventuelle Gefährdung der Ermittlungen sei.“

    Das mag sogar naheliegend sein. Gleichwohl hat das eine (einstweilen keine konkreten Infos an die Öffentlichkeit) mit dem anderen (welche behördliche Stelle ermittelt) allenfalls am Rande zu tun.

  64. ZITAT:
    „Warum beschäftigt ihr euch eigentlich laufend mit Peter Beuth. Vielleicht vertritt der ja auch die Interessen von Menschen die sich nicht für Fußball interessieren. Das sind gar nicht so wenige. …“

    Auch die sollten nicht für das Abbrennen einer bengalischen Fackel für mindestens ein Jahr in den Knast gehen.

    Und Drohbriefe von einem NSU 2.0 braucht niemand, gleich ob Fußballfan oder nicht.

  65. Ich finde es ja gut, wenn Themen der Tagespolitik Eingang in den allgemeinen Austausch finden, gerade auch bei kritischer Würdigung. Das ist lebendige Demokratie.

  66. @63
    Naja, Heinz, ich war zwar nicht in Rom und gehe auch sonst nur noch sporadisch hin, aber die Antwort ist da doch relativ einfach: Weil ich ja aus persönlichem Interesse am Fußballspiel dort hin gehe, werde ich den Teufel tun und irgendwelchen Deppen das Terrain dort überlassen, das ist nämlich auch und vor allen Dingen mein Terrain und das aller anderen friedlichen Zuschauer. Wir sind nämlich die Mehrheit. Wenn ich danach ginge, nur noch dort aufzutauchen, wo keine Deppen irgendwas machen wollen, wird’s echt kompliziert. Natürlich lasse ich mir keine Kleidervorschriften machen und wenn’s mir wieder mal zu viel monotoner Dauersingsang ist, gehe ich halt dann nicht hin. Natürlich wäre es wünschenswert, wenn mal die ganzen Hirnis alleine dastehen würden, und man sie dann einfach komplett einkassieren könnte. Aber dann würden ja auch wieder weniger randalieren, weil die Gruppe nicht groß genug ist. Also müssen wir uns was besseres einfallen lassen…

  67. „… Warum beschäftigt ihr euch eigentlich laufend mit Peter Beuth. Vielleicht vertritt der ja auch die Interessen von Menschen die sich nicht für Fußball interessieren. Das sind gar nicht so wenige….“

    Gerade diesen Menschen täte er einen Gefallen damit, sich auf diese Menschen betreffende eben außerhalb des Fußballs liegende Belange zu konzentrieren anstatt eine gesellschaftlich irrelevante verbale Pyroshow abzufackeln.

    Davon abgesehen ist Deine Frage des eigenen Anteils an der Inszenierung tatsächlich berechtigt. Wobei die verurteilende Reaktion der Mehrheit in Rom wohl recht positiv stimmen könnte- allerdings babbel ich hier nur im Internet aufgeschnapptes nach.

  68. @63 – weil ich mir ganz einfach den Spaß an meiner Eintracht nicht verderben lassen will. Von nix und niemanden…

  69. ZITAT:
    „Meier würde im Mittelkreis stehen und sich wundern, wie die annern ständig an ihm vorbeirennen, nach vorne und dann wieder nach hinten.“

    Da hast du sogar Recht.

  70. Alex Meier hätte bei Vertragsverlängerung heute wahrscheinlich seine letzte Stammposition zurückerobert.
    Reha.
    Leider.

  71. … AM Bashing day again, wie langweilig.

  72. ZITAT:
    „… AM Bashing day again, wie langweilig.“

    Ziemlich witzlos zwischenzeitlich.

  73. In Rom wurde von der großen Masse sehr deutlich gezeigt, was man von der Inszenierung gehalten hat.
    “ und ihr wollt Eintracht Frankfurt sein“ kam von dem überwiegenden Teil der Zuschauer. Es soll auch Menschen geben,die ganz ohne diesem Schal ins Stadion gegangen sind, nämlich ich. Und noch einige mehr die ich kenne.
    Natürlich kotzt es mich an, dass meine Anwesenheit für derart Inszenierungen benutzt und ausgenutzt wird und wurde. Nichtsdestotrotz fühle ich mich weder als ein Kollektiv Eintracht Frankfurt Fans , noch dafür verantwortlich wenn eine kleine Gruppe ihre Schwanzvergleiche abziehen muss.
    Ich gehe immer noch als Individuum ins Stadion.
    Ja, es war in Italien unangenehm , weil man sich einem Haufen Repressalien ausgesetzten musste. Das vorher nicht zu wissen, wäre naiv gewesen. Deswegen war ich darauf eingestellt.
    Das es allerdings so dilettantisch ablaufen würde, war eine neue Erkenntnis für mich.
    So schnell gehe ich in kein italienisches Stadion mehr.
    Es fing schon im Eingangsbereich an.ich war im ersten Shuttle und dementsprechend frph am und im Stadion. An Tor 19 wurden den Leuten ihre Schals abgenommen, an Tor 18 direkt neben dran nicht. Das eskalierte dann erst mal unter den Ordner so sehr, dass sie sich gegenseitig an die Gurgel gegangen sind.
    Da ist mein Sicherheitsgefühl schon massiv gestiegen. Und das war nur der erste Eindruck. Das zog sich wie ein roter Faden durch den ganzen Stadionbesuch.

  74. @Heinz:

    das Problem ist doch, dass die Toleranzgrenze ein „Moving Target“ ist.

    Wenn Du 3 Leute im Ultra-Block fragst, wo die Grenze des Erlaubten ist, wirst Du (mind.) drei verschiedene Antworten erhalten…

    Ob man aber daraus ableiten kann, dass all die Fans, welche durch ihre pure Anwesenheit im Block den Chaoten (bewusst oder unbewusst) Deckung geben, sich potentiell mit strafbar machen, halte ich dann doch für gewagt.

    Es liegt an der Eintracht grenzen zu ziehen und im Zweifelsfall durchzusetzen. Dass die Fans sich „selbst bereinigen“ sollen, wird wohl eher nicht funktionieren.

  75. So lange auf dem Balkon Pyro abgefackelt wird und Häuptling Flinke Zunge, der bis dato schon fast eine Woche schweigt zu Rom, lieber sich selbst feiert und seine PC – so lange wird sich nichts ändern weil es sind ja alles gute Jungs und Kumpels.
    Um nicht falsch verstanden zu werden – seine mehrfachen Äusserungen zu AFD billige und unterstütze ich zu 100%.

  76. Petra man könnte meinen wir haben nebeneinander gestanden, ansonsten war ich mit 10 Mann in Rom von Mittwoch bis Samstag, und hatten jede Menge Spass, warum also sollte ich darauf verzichten sollen.

  77. Keiner hat die PK verfolgt? Haben wir nicht gut trainiert?

  78. Nach vorne schauen ——– was Shakhtar so über die SGE schreibt:

    https://shakhtar.com/en/news/2.....eintracht/

  79. ZITAT:
    „… AM Bashing day again, wie langweilig.“

    Hab ich was verpasst, muss ich mich noch beteiligen?

  80. ZITAT:
    „@Heinz:

    Wenn Du 3 Leute im Ultra-Block fragst, wo die Grenze des Erlaubten ist, wirst Du (mind.) drei verschiedene Antworten erhalten…

    Besser als bei Anwälten, da bekommst Du von 3 Anwälten vier Meinungen, und ein „es kommt darauf an“

  81. „… Ob man aber daraus ableiten kann, dass all die Fans, welche durch ihre pure Anwesenheit im Block den Chaoten (bewusst oder unbewusst) Deckung geben, sich potentiell mit strafbar machen, halte ich dann doch für gewagt. …“

    Das hat ja wohl noch nicht mal Beuth gefordert, oder?

  82. @ Heinz…

    Aus Überzeugung keinen Schal gekauft (Ich trage keine Gegner beleidigenden Sachen) und einigen der Ultras nach dem Spiel die Meinung gegeigt was das sollte.

    Mehr kann und will ich nicht tun. Ich lasse mir aber nicht vorschreiben welches Spiel ich besuchen darf und welches nicht. Nur weil Randale vorprogrammiert ist, heißt das nicht das ich nicht das ich dem Spiel fernbleibe.

    Ich hatte im Großen und Ganzen 4 schöne Tage in Rom.

  83. Nur weil Randale vorprogrammiert ist, heißt das nicht das ich dem Spiel fernbleibe.

  84. ZITAT:
    „Gelson hat auch verlängert.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....8760-.html

    das ist gut, bleibt in der Winterpause Zeit für Neuverpflichtungen

  85. Hebt die Flut eigentlich zur Zeit alle Boote?

  86. Sorry, habe „Gelson“ jetzt auch auf fr.de gefunden. Steht unter „Fußball-Bundesliga“ und nicht unter „Eintracht Frankfurt“

    http://www.fr.de/sport/fussbal.....-a-1640474

  87. @89 Wir sind in 2016 mit unserem Boot in die Schleuse eingefahren…..

  88. ZITAT:
    „Hebt die Flut eigentlich zur Zeit alle Boote?“

    Das wird durch die Spirale des Erfolgs ausgeglichen

  89. Erkenntnis des Tages ist also. Ich war ja nicht dabei, ich habe ein fröhliches Liedchen dagegen angestimmt, ich bin ein Individuum und nicht Teil eines Kollektivs, ich lasse mir den Spaß nicht verderben.
    Ich ziehe daraus den Schluß, das ihr beim nächsten Mal wieder dabei sein werdet.
    Gut, Ich persönlich fühle mich in der Masse nicht wohl,, aber ich kann gut mit euren Antworten leben. Kein Problem.

    Womit ihr allerdings leben müsst, ist die Tatsache, dass dies weite Teile der Öffentlichkeit nicht so sehen werden. Und wenns ganz dumm läuft die Richter der Uefa auch nicht…Die treffen nämlich nicht die feinsinnige Unterscheidung,,dass im Falle schöner Triumphe die feiernde Frankfurter Fangemeinde ein einiges Bild des Jubels abgibt und im Falle von Randale , einige Unverbesserliche,.. über die Stränge schlagen.
    In dem Moment wo ihr als amorphe Masse durch die Gassen zieht und diesen Scheißhaufen hinterlasst oder es im Stadion so richtig heimelig brennt, werdet ihr nämlich nicht mehr als Individuum wahrgenommen. Nebbich, da seid ihr Teil eines Kollektivs . Das seid ihr übrigens schon beim Kauf eurer personalisierten Karten ..Is ja nicht so da da jeder Antek und Frantek ins Stadion könnte. Nein, ihr seid das Frankfurter Kollektiv, genauso wie die Kameraden aus Bergamo, die ja offensichtlich ganz besonders innig der Völkerfreundschaft verhaftet sind. Um so mehr verwundert es , das Individuen Anstoß an Maßnahmen nehmen, die sie so, ohne Teilnahme am Kollektiv , gar nicht erdulden müssten. Seis drum..
    Die Leute machen euch Mitverantwortlich für das was in schöner Regelmäßigkeit passiert.Und das kann man ab und zu sogar nachvollziehen. Euer Verhalten ,ob aktiv oder passiv, bestimmt das Außenbild des Vereins und der Stadt. Eine allgemeinverbindliche Lösung hab ich nicht anzubieten, die muss jedes “ Individuum “ für sich selbst finden..
    In diesem Sinne bin ich wohl nicht mehr Eintracht Frankfurt..

  90. ZITAT:
    „Hebt die Flut eigentlich zur Zeit alle Boote?“

    Die sind doch alle froh, vor den Fantastischen-Fans und in der Mega-Mannschaft spielen zu dürfen. Dazu noch die Charismatische-City und die Super-Skyline… natürlich spielen die alle fast für lau.

    Und im Ernst: glaube wirklich, dass Hasebe und Russ etwas Verbundenheit hier haben und nicht mehr Top-Verdiener sind und Gelson ist auch nicht der, der sich trotz solider Leistungen, nicht mehr vor anderen Angeboten retten kann.

  91. @Heinz: Das ist wie bei allen Demos, ob rechts, ob links, ob Klima oder sonst was. Vorne laufen die Stressmacher und hinten dran die Unterstützer, die aber bei jeder Gelegenheit sagen, das da vorne sind aber nur einzelne und überhaupt die wurden ja provoziert, entweder von Polizei oder dem anderen politischen Spektrum.

  92. @Heinz

    Erzähl mir was ich anders machen soll, wenn ich das Spiel live im Stadion sehen will?

    Außer mich recht weit weg vom Mob zustellen und wie geschrieben nach dem Spiel einem Teil die Meinung zu geigen sehe ich da wenig Möglichkeiten.
    Das Eintrachtfans als Gruppe wahrgenommen werden und ich im Büro erstmal nach den Bengalos gefragt wurde, kann ich leben.
    Ich lasse mich aber nicht dafür verantwortlich machen für das was in Rom passiert ist. Denn nur weil eine Straftat in meiner unmittelbaren Nähe passieren, habe ich sie noch lange nicht begangen und auch nicht dabei geholfen.

  93. @Heinz:

    Ich sehe eher das Problem darin, dass Fischer und Hellmann es zwar bedauern, was in Rom passiert ist, im Grunde genommen aber die tollen Aktionen der Frankfurter Fan-Szene total geil finden und daher eigentlich auch nichts ändern wollen.

    D. h. man empört sich genau soviel, dass der Rahmen gewahrt wird, zahlt nolens volens die Zeche (wie hoch auch immer sie ist) und macht dann weiter wie bisher auch.

    Auch wenn Kicker und FR schreiben, dass die Fan-Politik der Eintracht gescheitert sein mag, ich gehe davon aus, dass sich in absehbarer Zeit nichts ändern wird, weil niemand von den Verantwortlichen ernsthaft etwas ändern will (Zuschauerschwund oder Mitgliederrückgänge müssen unbedingt vermieden werden)

  94. ZITAT:
    „Die Leute machen euch mitverantwortlich für das was in schöner Regelmäßigkeit passiert……“

    Mich nicht. Ist noch nie passiert.

  95. @94:

    Bullshit! 90% der in Rom im Block gestandenen verurteilen das Pyrogeschmeiße!

  96. ZITAT:
    „90% der in Rom im Block gestandenen verurteilen das Pyrogeschmeiße!“

    glaube ich sogar. aber warum macht man das nicht auch zum beispiel im spiel danach im eigenen stadion deutlich? ich habe nicht ein banner gesehen, auf so etwas wie protest gegen den mist kundgetan wurde.

  97. #92 Heinz und folgende….
    Ich verweise auf meine heutige #77 und wiederhole gerne die Frage aus #95
    Was soll Deiner Meinung der „normale“ Fan machen – fernbleiben? – Transparent hochhalten „Pyro raus“?

  98. ZITAT:
    „@94:

    Bullshit!

    90% der in Rom im Block gestandenen verurteilen das Pyrogeschmeiße!“

    Du hast mich falsch verstanden, das interessiert die öffentlichkeit nicht, genauso wenig wie die individuelle einstellung bei den genannten Personen, man wird in den Topf geworfen und fertig, das wollte ich damit sagen.

  99. Ole ole ole Fußballterror und Randale
    immer wieder SGE

  100. ZITAT:
    „#92 Heinz und folgende….
    Ich verweise auf meine heutige #77 und wiederhole gerne die Frage aus #95
    Was soll Deiner Meinung der „normale“ Fan machen – fernbleiben? – Transparent hochhalten „Pyro raus“?“

    keine Ahnung ob realistische, aber zB: wenn ihr nicht aufhört gibt es keine Spenden mehr und wir machen nicht mehr bei der Choreo mit!

  101. Sind denn die Fackelwerfer gleichzeitig auch die Choreobastler?

  102. ZITAT:
    „glaube ich sogar. aber warum macht man das nicht auch zum beispiel im spiel danach im eigenen stadion deutlich? ich habe nicht ein banner gesehen, auf so etwas wie protest gegen den mist kundgetan wurde.“

    Warum genau hast Du keinen Banner mitgebracht?

  103. Im Grund genommen kokettieren wir doch damit.

  104. @99:

    …..3 Tage nach dem Spiel in Rom und die meisten sind erst am Samstag oder Sonntag zurückgekommen…..
    (Ich bin am Sonntag um 13h aus dem Flughafen raus!)…..

    Nee ich hatte dann doch wichtigeres vor, bevor ich um 18h wieder im Stadion war.

  105. Also ich schäm mich jetzt nicht, in Rom gewesen zu sein, und mach das auch weiter bis Baku.

    Und ein Lazio Vaffanculo gibt’s von mir auch immer gerne, ich kann die nämlich tatsächlich nicht ausstehen.

  106. ZITAT:
    „Sind denn die Fackelwerfer gleichzeitig auch die Choreobastler?“

    Das ist doch der Vorwurf, dass die Fackelwerfer von den Choreobastlern gedeckt werden, freiwillig oder unfreiwillig. Zumindest könnte man erwarten, dass man den Verantwortlichen bei Eintracht Frankfurt seinen Ärger mitteilt und auch Maßnahmen erwartet. Schließlich ist man auch Kunde, Dauerkartenbexitzer, Auswärtsfahrer.

  107. Was solls denn auch? Gut ein paar Dinge haben die Hand verlassen. Ist doch aber gar nichts passiert.
    Außer, dass wir es den Vaffanculos gezeigt haben, auf und neben dem Platz!

  108. @101

    Das steht da nicht.
    in der 94 steht
    „Die mitlaufende Masse sucht nach Ausreden für das was aus dem Ruder läuft“ und das tut keiner der 90%.

  109. ZITAT:
    „@99:

    …..3 Tage nach dem Spiel in Rom und die meisten sind erst am Samstag oder Sonntag zurückgekommen…..
    (Ich bin am Sonntag um 13h aus dem Flughafen raus!)…..

    Nee ich hatte dann doch wichtigeres vor, bevor ich um 18h wieder im Stadion war.“

    ok – da ist was dran.

  110. @109:

    …dann lies was in meinen Posts steht. Es haben sich mehrere bei den Ultras beschwert. Nicht nur ich.
    Ebenso werden sich wohl auch einige bei der Eintracht beschwert haben.
    Das wird halt nicht an die große Glocke gehängt. Verständlich.

    @108: So ist es. Nur deshalb muß ich die Pyrogeschichte nicht gut heißen!

  111. Der Widerspruch dürfte von einzelnen Fan-Individuen nicht aufzulösen sein. Einerseits der Spaßfaktor, an einem riesigen Mob teilzuhaben, andererseits der hilflose Versuch, die ganz Extremen einzugrenzen.
    Sieht auch nicht so aus, als würde Eintracht Frankfurt wirklich dagegen vorgehen wollen oder können, aus welchen Gründen auch immer.

    Im Endeffekt werden sich dann andere Institutionen darum kümmern. Und die werden, wie Heinz ganz richtig anmerkt, nicht differenzieren..

  112. @ Karsten

    Geh mal davon aus das viele den Ultras bescheid gegeben haben und das ist bei denen auch angekommen, denn nach dem Spiel war es sehr ruhig und gesittet, trotz weiterer Provokationen der Polizei und der Lazialos…

  113. Sieht auch nicht so aus, als würde Eintracht Frankfurt wirklich dagegen vorgehen wollen oder können, aus welchen Gründen auch immer.

    Ich bin davon überzeugt, dass die Fanbeauftragten (und damit der Verein) ihre Pappenheimer kennen.
    Wenn man wollte, könnte man sicher etwas gegen die unternehmen.

  114. @ 115 – alles klar, danke dir.

  115. Man sollte also darauf setzen, dass die Krawallisten selbst etwas reuig sind, über das Ziel hinausgeschossen zu sein und übermäßige Aktionan bis auf weiteres lassen. Cool. Können wir uns erst mal locker machen.

  116. War ja immer so, dass für eine gewisse Zeit erst Mal Ruhe war. Siehe Magdeburg. Die Mainzer brauchen also keine Angst haben.

  117. Durchchoreografiert, alles immer. Das folgt schon alles einer Logik.

  118. MWA: Peppi orakelt totale Offensive. Trio infernale plus Gacinovic…

    https://www.wiesbadener-tagbla.....5vXTKwnXVs

  119. Das folgt nicht nur einer Logik.. sondern auch den besonderen internen Beziehungsgeflechten. Wie sonst wäre Bengalos auf dem Balkon möglich?

  120. ZITAT:
    „… Im Endeffekt werden sich dann andere Institutionen darum kümmern. Und die werden, wie Heinz ganz richtig anmerkt, nicht differenzieren..“

    Jo, sehr wahrscheinlich.
    Auch wenn wir dann die Rolle rückwärts zu Kollektivstrafen haben und dieses „Alle in einen Topf“ (um nicht auf Beuth zurück zu greifen) mich schon zu Schulzeiten angekotzt hat. So wird denn die überwiegende Mehrheit für etwas bestraft, was die Minderheit zu verantworten hat.

  121. ZITAT:
    „So wird denn die überwiegende Mehrheit für etwas bestraft, was die Minderheit zu verantworten hat.“

    Womit wir wieder bei der Heinz´schen Ausgangsfrage wären, ob man billigend in Kauf nimmt, Teil einer regelverletzenden Minderheit zu sein. Und diese Frage wurde ja hier einhellig beantwortet.

    Dann allerdings darf man sich auch nicht beklagen, wenn solche Touren demnächst komplett verboten werden.

  122. ZITAT:
    „Auch wenn wir dann die Rolle rückwärts zu Kollektivstrafen (…)“

    Bei der UEFA ist das keine Rolle rückwärts. Frag nach in Marseille.

  123. „… Womit wir wieder bei der Heinz´schen Ausgangsfrage wären, ob man billigend in Kauf nimmt, Teil einer regelverletzenden Minderheit zu sein. Und diese Frage wurde ja hier einhellig beantwortet. …“

    Wir haben hier aber schon zwei unterschiedliche Dinge, oder?
    – Straftaten / Ordnungswidrigkeiten im Stadion
    – rechtlich zweifelhafte / pädagogisch völlig sinnlose Kollektivstrafen

    Beides geht mir gleichrangig auf die Nerven.
    Aber jetzt als Stadionbesucher „Teil einer regelverletzenden Minderheit“ zu werden, erscheint mir dann doch völlig an den Haaren herbeigezogen.

  124. ZITAT:
    „Womit wir wieder bei der Heinz´schen Ausgangsfrage wären, ob man billigend in Kauf nimmt, Teil einer regelverletzenden Minderheit zu sein. Und diese Frage wurde ja hier einhellig beantwortet.“

    Das ist sehr schräg formuliert. Es geht doch gerade darum, dass äußerst zweifelhaft ist, ob der „normale“ Fan wirklich als Teil der regelverletzenden Minderheit angesehen werden darf. Und das wurde eben nicht einhellig bejaht.

  125. Ups, der ES und meine Wenigkeit mal auf einer Wellenlänge. Das ich das noch erleben darf….-

  126. Frage in die Runde: Hat jemand noch eine Karte gegen Bayern übrig? Wäre sehr interessiert…

  127. ZITAT:
    „Ups, der ES und meine Wenigkeit mal auf einer Wellenlänge. Das ich das noch erleben darf….-„

    Du hast Dich dafür auch sofort der Murmelschen Rechtschreibung angepasst.

  128. ZITAT:
    „Frage in die Runde: Hat jemand noch eine Karte gegen Bayern übrig? Wäre sehr interessiert…“

    Könnte sein.

  129. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Frage in die Runde: Hat jemand noch eine Karte gegen Bayern übrig? Wäre sehr interessiert…“

    Könnte sein.“

    What?

  130. Der Poet braucht keine Rechtschreibung. Genau so wie der begnadete Stehgeiger auf der 10 keine Zweikämpfe führen muss.

    Lediglich der arglose Fußballfreund muss die Schuld der Welt schultern.

  131. Frage in die Runde: Hat jemand noch eine Karte gegen Bayern übrig? Wäre sehr interessiert…“

    Könnte sein.“

    Wann weisst Du es genau?

  132. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Frage in die Runde: Hat jemand noch eine Karte gegen Bayern übrig? Wäre sehr interessiert…“

    Könnte sein.“

    What?“

    Ei Du kennst doch meine Bayernliebe.

  133. @Attila, wahrscheinlich morgen.

  134. ZITAT:
    „Bei der UEFA ist das keine Rolle rückwärts. …“

    Bekannt. Allerdings scheinen wir auch im Geltungsgebiet des DFB eher nach rückwärts zu dabbeln. Und wenn dann selbst vor dem morgigen Nachbarschafts-Duell Polizeisprecher sich derart weit aus dem Fenster lehnen
    „… Zwar sei ein Teil der Frankfurter Fanszene dafür bekannt, Pyrotechnik abzubrennen. „In den vergangenen Jahren war es im Derby aber zu keinen Vorkommnissen dieser Art gekommen. Wir rechnen mit einem normalen Verlauf“
    https://www.hessenschau.de/spo.....r-100.html
    wird halt der Eindruck erweckt, dass unsere Anhängerschaft die depperten Pyro-Maniacs als Alleinstellungsmerkmal zur tollen Skyline hinzufügt.

    Und diese krude „Mengenlehre“ (Teil davon –> mittendrin) ist auch im Strafrecht mehr als zweifelhaft, da bin dann eher bei der Murmel.

  135. *seufz* HTML

  136. ZITAT:
    Es geht doch gerade darum, dass äußerst zweifelhaft ist, ob der „normale“ Fan wirklich als Teil der regelverletzenden Minderheit angesehen werden darf“

    Es wird aber sehr wahrscheinlich von aussen so gesehen, jedenfalls bei Institutionen wie der UEFA

  137. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ups, der ES und meine Wenigkeit mal auf einer Wellenlänge. Das ich das noch erleben darf….-„

    Du hast Dich dafür auch sofort der Murmelschen Rechtschreibung angepasst.“

    Depp. Angepasst an die Murmelsche Rechtschreibung habe ich allenfalls meine eigene Rechtschreibung, aber nicht mich („Dich“).

  138. „@Attila, wahrscheinlich morgen.“

    @concordia-eagle. Prima. Danke.

  139. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Depp.“

    Ok, nehme ich.

  140. Gute Güte. Wenn der Breitenreiter auch vor der Mannschaft solch irres Zeug erzählt, wundert mich nichts mehr.

    http://www.kicker.de/news/vide.....ge-pk.html

  141. Seht es mal so: Mit einem Zuschauerausschluß wird der Verein bestraft, dafür, dass er undisziplnierte Anhänger mitbrachte und die nicht beaufsichtigte. Nicht die Anhänger selbst. Eltern haften hier sozusagen für ihre Kinder.
    Obwohl die Ausgestaltung eher an die Tierhalterhaftung erinnert. Der Halter haftet für die typische Tiergefahr, also den Hundebiss, ganz egal, ob er den Hund gut erzogen und an der Leine hatte, oder ob das ein bissiges Mistvieh ist, und auch dann, wenn der Gebissene sich selbst total blöd verhielt und dem Hund die Hand hinhielt (leicht verkürzt). So ist das auch bei Fußballfangruppen. Egal, wie gut man sie erzieht, ihre Gefahr kann sich immer realisieren. Und dann wird bestraft. Nicht, weil es etwas bringt, sondern, weil der Mensch das Gefühl hat, dass Strafe sein muss.

  142. wenn die mehrheit teil der minderheit ist, dann ist die „minderheit“ zwangsläufig plötzlich die mehrheit. komisch, unlogisch.

  143. ZITAT:
    „Gute Güte. Wenn der Breitenreiter auch vor der Mannschaft solch irres Zeug erzählt, wundert mich nichts mehr.

    http://www.kicker.de/news/vide.....ge-pk.html

    Das schmerzt beim zuhören.

  144. ZITAT:
    „ZITAT:
    Es geht doch gerade darum, dass äußerst zweifelhaft ist, ob der „normale“ Fan wirklich als Teil der regelverletzenden Minderheit angesehen werden darf“

    Es wird aber sehr wahrscheinlich von aussen so gesehen, jedenfalls bei Institutionen wie der UEFA“

    Für Letzteres spricht eigentlich nichts. Kollektivstrafen werden verhängt, obwohl den Entscheidern klar ist, dass davon (gar mehrheitlich) auch Unbescholtene betroffen sind. Und ich habe wirklich noch nirgends gelesen, dass bei Krawallen in einer Fankurve die Anhänger des selben Vereins auf der Gegentribüne nur deshalb mitverantwortlich sein sollen, weil sie zur gleichen Zeit im Stadion sind. Und genau daraus resultieren ja auch die zentralen Bedenken gegen Kollektivstrafen.

    Btw:
    Ganz so blind scheint die UEFA auf dem rechten Auge dann übrigens doch nicht zu sein:
    https://www.faz.net/aktuell/sp.....47783.html

  145. Apropos Disziplinarmaßnahmen bei kleinen Kindern:
    https://www.youtube.com/watch?.....eAgD9kzMIs

  146. ZITAT:
    „Ganz so blind scheint die UEFA auf dem rechten Auge dann übrigens doch nicht zu sein:
    https://www.faz.net/aktuell/sp.....47783.html

    Offensichtlich schicken sie blinde Beobachter, keine tauben.

  147. Ganz und gar nicht dumm, was der Rasende da [144] so schreibt.
    Bis auf den letzten Satz
    ZITAT:
    „…Nicht, weil es etwas bringt, sondern, weil der Mensch das Gefühl hat, dass Strafe sein muss.“
    Das ist zwar dumm, aber leider sehr zutreffend.“

  148. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ganz so blind scheint die UEFA auf dem rechten Auge dann übrigens doch nicht zu sein:
    https://www.faz.net/aktuell/sp.....47783.html

    Offensichtlich schicken sie blinde Beobachter, keine tauben.“

    Hihi. Vielleicht wird bei der UEFA auch ein wenig danach differenziert, ob sich Fanblöcke irgendwelche Schmähungen oder radikale Parolen zurufen, oder ob sich die „kritische“ Äußerung gegen einzelne Kicker richtet.

  149. ZITAT:
    „Btw:
    Ganz so blind scheint die UEFA auf dem rechten Auge dann übrigens doch nicht zu sein:
    https://www.faz.net/aktuell/sp.....47783.html

    Nun ja:

    https://twitter.com/ftamsut/st.....73857?s=19

  150. ZITAT:
    „Ganz und gar nicht dumm, was der Rasende da [144] so schreibt.
    Bis auf den letzten Satz
    ZITAT:
    „…Nicht, weil es etwas bringt, sondern, weil der Mensch das Gefühl hat, dass Strafe sein muss.“
    Das ist zwar dumm, aber leider sehr zutreffend.““

    Dumm ist das nicht, wenn man berücksichtigt, dass es (auch) bei der Kollektivstrafe um die Durchsetzung der Normgeltung geht. Wenn der Mensch nicht das Gefühl hat, dass in Ansehung eines bestimmten Verhaltens Strafe sein muss, stellt sich doch automatisch die Frage nach der Abschaffung der Verbotsnorm.

  151. ZITAT: (#144)
    „Das ist zwar dumm, aber leider sehr zutreffend.““
    Das sehe ich durchaus auch so.

  152. Dass bei Chelsea ermittelt wird, kann damit zusammenhängen, dass die Clubführung selbst gegen Antisemitismus stark engagiert ist (Abramovic ist, glaube ich, Jude). Im Gegensatz zu Rom.

  153. Mal eine blöde Frage, auch weil ich mich in der italienischen Vereinszene und -geschichte nicht so gut auskenne: gilt das Lazio Vaffancullo oder Lazio Merda eigentlich auch für den nomalen Lazio-Anhänger oder gibt es die gar nicht?

  154. Man koennte ja auch noch auf Platz 2 Weihnachten feiern, faellt mir grade auf…

  155. @156
    Ich glaube bis auf wenige Vereine ( Turin, Mailand, AS) gibt es in Italien keine nennenswerte “ normale“ Fans im Stadion. Sehr traurig. Aber die haben sich aufgegeben. Teilweise wegen der eigenen Fanszene , teilweise wegen den schwierigem Umstände überhaupt ins Stadion zu kommen.
    Da isses daheim oder in der Kneipe tatsächlich um Klassen gemütlicher.

  156. @ 158:
    Besten Dank

  157. Vielleicht hat ja die Alte das Filet in die Nudelsuppe geschnitten.

  158. Der geschenkte Gaul ist davon geflogen.
    Gut so.

  159. Der Teufel macht die Töpfe, aber nicht die Deckel.

  160. ZITAT:
    „… Teilweise wegen der eigenen Fanszene, teilweise wegen den schwierigem Umstände überhaupt ins Stadion zu kommen.“

    Dafür hat dann teilweise die übrig gebliebene Fanszene ungehinderten Zugang – selbst zum Innenraum
    https://twitter.com/eintrachtf.....2774875136

  161. Immer diese bescheuerte Rechtfertigungstour. Das hat nicht mal in der Grundschule funktioniert.

  162. ZITAT:
    „Immer diese bescheuerte Rechtfertigungstour. Das hat nicht mal in der Grundschule funktioniert.“

    Das ist – im Zusammenhang mit der [163] – gequirlter Mist.
    Ich rechtfertige nix. Weder „römische Grüße“, weder Pyro-Deppen, noch aufmerksamkeitsbeeinträchtigte UEFA-Beobachter.
    Ich weise lediglich – wie andere auch – auf unterschiedliche Konsequenzen von Zuschauer-Verhalten bei dem selben Fußballspiel hin.

  163. Scheiss Gladbach, das wars dann mit Platz in der Winterpause

  164. Unterschiedliche Konsequenzen unterschiedlichen Verhaltens beim gleichen Event. Normal.

  165. Platz wie viel?

  166. Langsamer als der Doc. Ich bleib gleich liegen.

  167. Müsse meht jetzt die Winterpause stehen bleiben, wenn wir nicht platz machen dürfen?

  168. Rom war schön, bis auf das Spiel.
    Übrigens, beim Poakalendspiel wurde auch geböllert.

  169. Ist doch egal, wo wir zur Pause landen, da wir am Saisonende eh werden.

  170. Immer schön mit dem Schwanz wedeln, Volker.

  171. Die Sterne vom Himmel spielen die Gladbacher nicht gerade, tippe auf Ausgleich in der Nachspielzeit …

  172. Schön, dass man hier bei den Inkontinenten leicht für Unterhaltung sorgen kann.

  173. Scheiße 2:0 BMG

  174. Ich bins einfach Leid.
    Ich war am Sonntag zum ersten Mal seit Ewigkeiten wieder im Stadion und habe es geschafft, das ganze Spiel durchzuhalten, ohne jemandem auf die Fresse zu hauen oder jemandem einen brennenden Gegenstand ins Gesicht zu werfen, und das, obwohl ich aus Richtung des Leverkusener Blocks immer wieder provoziert wurde, wie etwa 45.000 Andere an diesem Abend auch. Es scheint also möglich zu sein, ein Fussballspiel zu besuchen, ohne sich wie ein wildgewordener Affe zu benehmen.
    Das letzte Mal als ich im Stadion war, vor ca 6 Jahren, war ich übrigens im 40er Block, mit Tickets, die uns ein Bekannter von nem Bekannten klargemacht hat. Ich stand da rum, hab vom Spiel nix gesehen, bin aber schon beim Reingehen dumm angemacht worden und hatte 90 plus X Minuten das Gefühl, dass ich in ner richtig üblen Kneipe in Alt-Sax abgestürzt bin. Kann man mögen, ich hatte da irgendwie keinen Bock mehr drauf. Wems gefällt, der solls machen.

    Jetzt kann man sagen, dass ich ein Schönwetter-Fan bin, oder kein „echter“ Fan bin, weil ich nicht mein ganzes kümmerliches Leben um die Spiele von Eintracht Frankfurt herum gestalte. Diesen Menschen möchte ich entgegenschmettern, dass ich als gebürtiger Frankfurter (NICHT Taunusbauer/Rhöner Hungerleider/Odenwälder oder sonstiges Umland, was sich gerne als „Frankfurter Jungs“ bezeichnet) in meiner immer-mal-wieder-Stadionkarriere schon an großartigen EVENTS wie einem verregneten Spiel gegen LR-Ahlen (!!) oder tristen Zweitliga-Nachmittagen gegen Energie Cottbus oder den FSV teilgenommen habe. Ich versuch eigentlich jedes Spiel irgendwie zu schauen, sei es über Sky, Kneipe, Russenstream, Freunde, dazouuuun und weiss Gott nicht alles, aber das ist eben der Punkt, ich will das Spiel schauen und brauche da nicht das riesen Erlebnis drumrum.

    Eine gewisse Restsympathie, war dann halt auch immer vorhanden mit den „Verrückten ausm G-Block“ und später den Ultras. Ernsthaft, ich kannte auch ein paar von denen um 3 Ecken, und das waren auch meist keine Unsympathen, damals, wie wahrscheinlich auch heute.
    Ich find die Hysterie, die da in den letzten Jahren um Pyro und tralala entstanden ist, auch zum Kotzen. Früher hat man den lichterloh brennenden Betzenberg im Fernsehen gezeigt und die Reporter sprachen von „Hexenkessel“ und „Gänsehaut“. Es ist richtig, dass es Blödsinn ist was da mittlerweile draus gemacht wird, und dagegen kann man schon auch die Stimme erheben. Jetzt kann man aber wohl feststellen, dass sich der gesellschaftliche und mediale Umgang damit wohl geändert zu haben scheint : wer sich im Stadion auf eine gewisse Weise benimmt, wird von der Öffentlichkeit eben weniger toleriert, und dementsprechend auch anders sanktioniert als früher. Ich find das auch nicht richtig, aber die Zeit werd ich dadurch nicht zurückdrehen und man beobachtet eine höhere Empfindlichkeit der Gesellschaft ja auch in vielen anderen Bereichen des Lebens (und wenn du das liest bist du ein NAZI !).

    Jetzt ist das aber auch alles nicht erst seit gestern so und alle Parteien haben sich jetzt auf den verschiedensten Ebenen über Jahre hinweg alle möglichen Reibereien und Konsequenzen geliefert, die jeweils denkbar waren. Mittlerweile dürfte auch den letzten Idioten klar sein : Das geht, und das geht eben nicht ! Das mag man ungerecht finden (ich tue das auch !) aber es muss mittlerweile wirklich zu jedem durchgedrungen sein, dass manche Sachen eben nicht klar gehen. In der Kneipe in Alt-Sax werd ich auch rausgeschmissen, wenn ich nen brennenden Gegenstand auf jemanden werfe und dann kann ich dem Türsteher auch noch so lange „ja abba abba der hat angefangen….“ vorheulen, der haut mir trotzdem aufs Maul, weil er zeigen will, wer der Boss im Haus ist.

    Wenn man jetzt sieht, dass dieser Verein, der seit Jahrzehnten nun nicht unbedingt auf Rosen gebettet ist, hier wieder 50.000 Euro und da wieder 100.000 Euro Strafe zahlt, weils wieder irgendeiner nicht kapiert hat, dann ist das eine Sache. Wenn ich aber sehe, dass „meine“ so heißgeliebte und innig besungene „Eintraaacht vom Maaaain“ seit Ewigkeiten mal wieder an einem internationalen Wettbewerb teilnimmt, dort auch noch brilliert, und sich ein riesiger Teil derer, die sich WIRKLICH das Spiel anschauen wollen, in Euphorie bewegt, dann fehlt mir jegliches Verständnis dafür, dass es immer noch Idioten gibt, die meinen, etwas „Richtiges“ zu tun, wenn man auf absolut vorhersehbare billige Provokationen wartet um mal wieder richtig die Sau rauszulassen. Ich erinnere mich noch an diesen Testkick im Trainingslager vor ein paar Jahren, gegen diesen englischen Verein, wo einfach ein paar Hirnis die relativ harmlos urlaubenden englischen Zuschauer angegriffen hat, weil sie meinten, sie könnten jetzt die grosse Hooligan-Ehrennadel in Gold gewinnen. Wie schon besprochen, es ist ja durch-choreografiert.
    Es geht ja immer um „Ehre“ „Loyalität“ „Hingabe“ und „Solidarität“.
    Vielleicht tut es manchen Leuten ja auch mal ganz gut, das eigene Leben mal zu hinterfragen, wenn es wirklich das wichtigste im Leben ist, eine Fackel in der Hand halten zu dürfen oder sich für Eintracht Frankfurt mit wildfremden Leuten Stress einzufangen. Da brauchts dann vielleicht auch mal den Schuss vor den Bug, der dir sagt : Junge, denk mal über dein Leben nach !

    Und nein, Pyro und Gewalt sind natürlich NICHT das Gleiche, aber irgendwoher beschleicht mich das dumpfe Gefühl, dass es bei den dafürhaltenden Lobbygruppen dann doch Überschneidungen gibt, man steinige mich dafür, wenn der Gedanke sonst noch niemandem gekommen ist.

    Natürlich wird es eben NICHT der Selbstreinigungsprozess lösen und natürlich wird es eben NICHT reichen, dass sich die Mehrheit davon distanziert. Das ist genauso eine Mär, wie die des mündigen Verbrauchers, der ja einfach nur mehr mit Papiertüte einkaufen muss, um die Weltmeere vom Plastik zu befreien.
    Es ist doch schon längst klar, dass der Verein, der seine Pappenheimer NATÜRLICH kennt, die rote Linie ziehen muss. Und da ist das Minimum Stadionverbot halt naheliegend, wenn man denn wirklich mal Willens ist, diejenigen zu identifizieren, von denen man ja sonst auch sämtliche Daten und Kameraperspektiven hat. Da müsste man halt Chuzpe haben dafür, und sich nicht scheuen ein paar Leuten die Freundschaft zu kündigen, die man des Nächtens rotzevoll im Bahnhofsviertel trifft.
    Mag sein, dass man dann auswärts mal ne Saison lang Wolfsburg oder Leverkusen ist, oder bei Heimspielen ne Zeit lang auf den „tollen Support unserer Fans“ verzichten muss (EINTRACHT FRANKURT OOOHOOOO EINTRACHT FRANKFURT OOOHEEEE), aber ganz ehrlich : Das wärs mir Wert, wenn ich dafür das Ergebnis bekäme, dass man nicht vor Geisterstadien spielen muss und alle Nas lang irgendwelche Geldtrafen an solche „wohltätigen Organisationen“ wie die UEFA, die DFL oder sonstige Raubritter abdrücken muss. Denn beides beeinflusst nicht nur den wirtschaftlichen, sondern auch den sportlichen Outcome dieses Vereins sehr wohl.

    Aber gut, was reg ich mich auf. Jetzt ist es ja erstmal wieder ruhig, die Kurve hat verstanden. Bis dann der nächste Idiot vor die Masse tritt und den Hitlergruß macht.

  175. Heute in vier Jahren ist WM-Finale. Bin schon ganz aufgeregt.

  176. Nicht mal 3 Tore können sie schießen, die scheiß Gladbacher.

  177. „Und ein Lazio Vaffanculo gibt’s von mir auch immer gerne, ich kann die nämlich tatsächlich nicht ausstehen.“

    Als ich Anfang November Auschwitz besucht habe war dort eine italienische Delegation beim Kranz niederlegen, darunter eine Handvoll Jungs im Lazio Trainingsanzug, glaube Junioren.

  178. ZITAT:
    „Als ich Anfang November Auschwitz besucht habe war dort eine italienische Delegation beim Kranz niederlegen, darunter eine Handvoll Jungs im Lazio Trainingsanzug, glaube Junioren.“

    Zudem sollen künftig jedes Jahr 200 Lazio-Fans das Vernichtungslager Auschwitz besuchen, wie Klub-Präsident Claudio Lotito vermelden liess.

    https://www.blick.ch/sport/fus.....06881.html

  179. Nicht schlecht, Complainovic. Wirklich nicht schlecht.

  180. ZITAT:
    „Nicht schlecht, Complainovic. Wirklich nicht schlecht.“

    +1

  181. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nicht schlecht, Complainovic. Wirklich nicht schlecht.“

    +1″

    +1

  182. Blöderweise muss ich jetzt noch das dritte +1 darunter setzten.
    Und das obwohl ich ja kein Teil einer Masse sein will:-)

  183. ZITAT:
    „Was für ein Bild.

    https://i.dailymail.co.uk/1s/2.....643507.jpg

    Wieso sitzt da der Reutershahn hinterm Steuer?

  184. Dortmund schwächelt

  185. ZITAT:
    „Nicht schlecht, Complainovic. Wirklich nicht schlecht.“

    Der geht alle 6 Jahre mal ins Stadion, differenziert überhaupt nicht, außerdem geht es nunmal im Stehblock etwas rauer zu, er kann ja gerne sitzen und überhaupt haben uns immer alle anderen provoziert. Außerdem sollte er mal an den Container kommen und sich trauen uns das mal persönlch zu sagen. Hossa.

  186. Der complainovic war doch Sonntag mit der persischen Schwiegermutter im Stadion, da muss man sich benehmen;-)
    Nee Spaß, da ist viel Wahres in der 179.

  187. ZITAT:
    „Dortmund schwächelt“

    Wie war nochmal unser Ergebnis gegen DüDo? *grins*

  188. Mit 7 Punkten Rückstand in die Winterpause. Da droht schon wieder die Meisterschaft.

  189. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dortmund schwächelt“

    Wie war nochmal unser Ergebnis gegen DüDo? *grins*“

    Na ja, das blöde beim BVB ist ja diese Saison, dass Favre ständig die richtigen Joker einwechselt. Die Messe ist also noch lange nicht gelesen. Und dieser Usami hat wohl so gar keinen Torhunger, Mann o Mann.

  190. ZITAT:
    „Wie war nochmal unser Ergebnis gegen DüDo? *grins*“

    Stimmt. Wir sind glaube ich die einzige Spitzenmannschaft, gegen die Düsseldorf richtig eine auf den Sack bekommen hat.

  191. Dortmund spielt wieder Götzegambit.
    Wenn die wechseln in der zweiten Halbzeit, bricht Funkel schnell zusammen.

  192. Barvo Düsseldorf
    Wenn die heute verlieren bricht denen das Genick. Allerdings müssen wie dann zwingend gegen die Orks gewinnen. Von Mainz ganz abzusehen. 6 Punkte. Ein Traum!

  193. ZITAT:
    „Barvo Düsseldorf
    Wenn die heute verlieren bricht denen das Genick. Allerdings müssen wie dann zwingend gegen die Orks gewinnen. Von Mainz ganz abzusehen. 6 Punkte. Ein Traum!“

    Holen wir.

  194. ZITAT:
    „6 Punkte. Ein Traum!“

    Dazu muss morgen erstmal der erste Sieg überhaupt an meinem Wohnort her.

  195. Das Spiel des BVB krankt übrigens ganz wesentlich daran, dass die Außen Pulisic und Bruun Larsen sich viel zu selten als anspielbar erweisen. Das wird Favre nach der Halbzeit gewiss abstellen und mindestens einen von den beiden rausnehmen. Zudem wäre Weigl statt Delaney gegen erwartungsgemäß oft sehr tief stehende Funkelkicker die bessere Wahl gewesen. Nachher bin natürlich auch ich etwas schlauer, aber Favre hat sich mit seiner Startaufstellung doch etwas verzockt.

  196. ZITAT:
    „ZITAT:
    „6 Punkte. Ein Traum!“

    Dazu muss morgen erstmal der erste Sieg überhaupt an meinem Wohnort her.“

    Schon wieder eine „Tradition“ aufbrechen? Na gut, dann sei es so.
    Bei mir an der Wand hängt das Comic von Michael Apitz „Narhallamarsch“. Aus Gründen.

  197. Der VW-Konzern schiebt sich sukzessiv in die Euroleague-Ränge – das mißfällt mir

  198. Wolfsburg aktuell mit 13 von 15 möglichen Punkten aus den letzten 5 Spielen.

  199. Disco in Wolfsburg? Was soll das denn?

  200. ZITAT:
    „Der VW-Konzern schiebt sich sukzessiv in die Euroleague-Ränge – das mißfällt mir“

    Stimmt schon, schön ist das nicht. Allerdings bin ich auch nicht gerade traurig darüber, dass der VfB im Keller überwintern wird.

  201. Also wenn ich die Fortuna so sehe, frage ich mich, wie die bei uns sieben bekommen konnten.

  202. Gnihihi @DüDo

  203. Jetzt hat er es übertrieben und Götze zu lange spielen lassen.

  204. BVB Meister? Pah!

  205. Wenn der Fritze das gewinnen kann, können wir auch Meister werden.

  206. ZITAT:
    „Also wenn ich die Fortuna so sehe, frage ich mich, wie die bei uns sieben bekommen konnten.“

    Jovic. Haller.

    Reicht das als Antwort? ;)

  207. Fortuna, Fortuna,…..

  208. ZITAT:
    „Fortuna, Fortuna,…..“

    Nee. Je mehr Abstand zu den Bauern desto besser.

  209. Deutscher Meister wird nur die SGE!

  210. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Fortuna, Fortuna,…..“

    Nee. Je mehr Abstand zu den Bauern desto besser.“

    Falsch. Je weniger Abstand vom BVB zu uns, desto besser.

    #believe

  211. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Fortuna, Fortuna,…..“

    Nee. Je mehr Abstand zu den Bauern desto besser.“

    Was??

  212. ZITAT:
    „Deutscher Meister wird nur die SGE!“

    Ja. 2021.

  213. Die meisten von uns hier haben aber keine Zeit zu verlieren.

  214. letzter Sieg von Funkel gg Dortmund, mit Frankfurt!

  215. ZITAT:
    „Deutscher Meister wird nur die SGE!“

    Ich vertrau da diesbezüglich voll dem Adi. *hochglanzpolier*

  216. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Deutscher Meister wird nur die SGE!“

    Ja. 2021.“

    Auch.

  217. ZITAT:
    „Der VW-Konzern schiebt sich sukzessiv in die Euroleague-Ränge …
    Allerdings bin ich auch nicht gerade traurig darüber, dass der VfB im Keller überwintern wird.“

    Darum schlagen sie jetzt auch zurück:
    http://www.spiegel.de/wirtscha.....43896.html

  218. Der Reporter sag: Ärzte kommen auf’s Spielfeld. Ich dachte in Düsseldorf das sind die Toten Hosen und nicht die Ärzte?

  219. Draußen ist kalt genug.

  220. @231: flacher Dienstag, hm?

  221. ZITAT:
    „@231: flacher Dienstag, hm?“

    aber ganz flach

  222. Shit. Dieser Paco.

  223. Es hat wahrscheinlich in der Bundesliga noch nie einen Knipser gegeben, der so wenig Spielzeit für seine Tore braucht. Das ist kaum zu fassen.

  224. Jetzt machen sich die Düsseldorfer bestimmt in die tote Hose.

  225. ZITAT:
    „Shit. Dieser Paco.“

    Der ist ein Phänomen. Mehr als erstaunlich: Jeder weiß es, und trotzdem …

  226. Wieso ist der AlkaSelzer eigentlich immer nur Joker beim BVB?

  227. ZITAT:
    „Wieso ist der AlkaSelzer eigentlich immer nur Joker beim BVB?“

    Weil es funktioniert.

  228. ZITAT:
    „Wieso ist der AlkaSelzer eigentlich immer nur Joker beim BVB?“

    Weil‘s funktioniert.

  229. @ 179

    Gehöre zu den von Dir vermaledeiten Rhönern, Taunusdingsbums etc.. und nicht Frankfurtern.
    Habe aber die Adler in Stuttgart und Berlin, sowie beim UUEfacup 1980 supportet.
    ,

  230. ZITAT:
    „Wieso ist der AlkaSelzer eigentlich immer nur Joker beim BVB?“

    Weil er in der Startformation so nicht funktioniert. Warum auch immer.

  231. Schneller !

  232. Sauber. Auch noch wortgleicher CE. Fast besser als der Meister selbst.

  233. „Wieso ist der AlkaSelzer eigentlich immer nur Joker beim BVB
    Weil es funktioniert.“

    Er trifft nicht, wenn er in der Startelf steht? Kann ich mir nicht vorstellen.

  234. 179 – der Text des Tages. DANKE

  235. Als letzte Offensivmaßnahme empfehle ich dem BVB Götze vom Platz zu nehmen.

  236. ZITAT:
    „Er trifft nicht, wenn er in der Startelf steht? Kann ich mir nicht vorstellen.“

    Warum soll er etwas verändern, was bisher nahezu perfekt funktioniert hat?

  237. Net schlecht Fortuna. Jetzt selbst nachlegen.

  238. Barvo @FF *polier* und Barvo @DüDo

  239. Respekt FF

  240. Friedhelm for President !

  241. Sehr geil, Fritze

  242. Hi,hi. Freut mich fürn Friedhelm.

  243. In Bayern Unentschieden, Dortmund geschlagen, gegen uns ein Debakel. Das macht der Alte absichtlich.

  244. Echte Spitzenteams können Düsseldorf nicht schlagen.
    Wir müssen uns weiternentwickeln in der Rückrunde.

  245. Stark Fortuna! Man beachte aber auch den Lauf von Wolfsburg!

  246. ZITAT:
    „In Bayern Unentschieden, Dortmund geschlagen, gegen uns ein Debakel. Das macht der Alte absichtlich.“

    :-)

  247. ZITAT:
    „In Bayern Unentschieden, Dortmund geschlagen, gegen uns ein Debakel. Das macht der Alte absichtlich.“

    ❤ FF *polier*

  248. ZITAT:
    „Echte Spitzenteams können Düsseldorf nicht schlagen.
    Wir müssen uns weiternentwickeln in der Rückrunde.“

    Nur Spitzenteams können Düsseldorf schlagen.

  249. So. Jetzt zunächst mal morgen Abend in Mainz gewinnen, wäre nicht die erste Negativserie, die Adi beendet. Dann wären wir zu 99% mindestens Fünfter nach der Hinserie.

    Dann die Bayern wegfiedeln und in der Rückrunde dann richtig oben angreifen.

    Simple as that.

  250. Bei nem Sieg morgen sind es nur noch 10 Punkte auf den shice BVB.

  251. Die Bayern packen das noch.
    [Gerne Bookmark]

  252. @complain

    You are so right, man. Aber dieser Tag und die rote Linie (des guten Geschmacks) da werden wir wohl noch ne Weile darauf warten müssen… Fischer und Helmi sind noch nicht so weit…

  253. ZITAT:
    „Die Bayern packen das noch.
    [Gerne Bookmark]“

    @c-e:
    Dein Einsatz. so gerne, wie du wettest? Oder doch lieber FCBäh-Erfolgseventie?

  254. ZITAT:
    „Die Bayern packen das noch.
    [Gerne Bookmark]“

    Vieles ist möglich. Jetzt, wo der BVB mal geschwächelt hat, bin ich gespannt, ob die Bauern das ausnutzen können oder ob die sich daheim wieder auskontern lassen.

  255. ZITAT:
    „Er trifft nicht, wenn er in der Startelf steht? Kann ich mir nicht vorstellen.“

    Mit Entschuldigung für diesen Link:
    https://sportwetten.bild.de/ne.....o-alcacer/

  256. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Bayern packen das noch.
    [Gerne Bookmark]“

    Vieles ist möglich. Jetzt, wo der BVB mal geschwächelt hat, bin ich gespannt, ob die Bauern das ausnutzen können oder ob die sich daheim wieder auskontern lassen.“

    Sie werden vermutlich gegen die Dosen gewinnen.

    Um dann voller Optmismus und Selbstvertrauen nach Frankfurt zu fahren und dort brutal von uns eingenordet zu werden.

  257. ZITAT:
    „Die Bayern packen das noch.
    [Gerne Bookmark]“

    Die Wette halte ich..

  258. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Bayern packen das noch.
    [Gerne Bookmark]“

    Die Wette halte ich..“

    Puh….und ich hatte auf Grund der teilweise nachvollziehbaren Argumente in letzter Zeit schon Angst, Herr Gründel hätte Ahnung.

  259. Ich bin echt gespannt, was die Südpreußen am Samstag können.

    Ich glaube eher an eine Götterdämmerung. Wen haben denn die Blödmänner heuer besiegt? H96, Nirnberch, Bremen und in einem belanglosen Kick Benfica. Tolle Wurst.
    Gegen die Großmächte Ajax und DüDo unentschieden. Gelächter.

    Und wie kamen die daher? Mit dem ewig faden Hallenhandballkonzept mit One-Trick-Pony Robben und Penisgesicht Ribbery als Kreisläufer.

    Die kacken ab.

    Als letzes großes Geschenk könnte uns die Wurst the aus der Zeit gefallenen Special-One in die Liga holen. Das allerdings würde ein wundervolles Spaß.

  260. ZITAT:
    „wundervolles Spaß – jawoll“

    Anzeige ist raus.

  261. Nachbarschaftsduell

  262. ZITAT:
    „Ich bin echt gespannt, was die Südpreußen am Samstag können.

    Ich glaube eher an eine Götterdämmerung. Wen haben denn die Blödmänner heuer besiegt? H96, Nirnberch, Bremen und in einem belanglosen Kick Benfica. Tolle Wurst.
    Gegen die Großmächte Ajax und DüDo unentschieden. Gelächter.

    Und wie kamen die daher? Mit dem ewig faden Hallenhandballkonzept mit One-Trick-Pony Robben und Penisgesicht Ribbery als Kreisläufer.

    Die kacken ab.

    Als letzes großes Geschenk könnte uns die Wurst the aus der Zeit gefallenen Special-One in die Liga holen. Das allerdings würde ein wundervolles Spaß.“

    ganz viel Applaus !!!

  263. Was ist denn jetzt mit dieser Wette ?
    Wer A sagt …

  264. Ich wette, dass ich wette.
    Wer wettet dagegen ?

  265. Wer hat denn eine Wette angeboten?

  266. schachtar macht sich in die hose –
    und womit? Mit REcht!
    SGE!