Eintracht Frankfurt 15.09.07 Eintracht Frankfurt – HSV

Zum ersten Mal in dieser Saison wird das Waldstadion mit 51.500 Besuchern ausverkauft sein. Zu Gast ist mit dem Hamburger Sportverein eine Mannschaft, die der Frankfurter Trainer Friedhelm Funkel am Ende der Saison unter den ersten Fünf erwartet.

Wer die Hamburger gegen die Bayern gesehen hat weiß, dass der vom Umfeld geforderte Dreier für die SGE eher in den Bereich des Wunschdenkens gehört. Der HSV war die einzige Mannschaft in dieser Saison, die dem Starensemble aus München bisher Paroli bieten konnte und dabei sogar das dominierende Team war.

Der Gastgeber, die Frankfurter Eintracht, konnte hingegen zuletzt im Spiel gegen Bremen nicht überzeugen. Zu ängstlich, zu defensiv, ohne Mut und Riskobereitschaft präsentierte man sich vor vierzehn Tagen an der Weser. Das alles bei einem Gegner, der keinesfalls übermächtig erschien und sich auch am gestrigen Freitag in Dortmund eine Klatsche eingefangen hat.

Hinzu kommt noch der personell dünn besetzte Sturm, in dem Kapitän Amanatidis wegen einer Rippenverletzung ausfällt. Zur Verfügung stehen für diesen Mannschaftsteil folglich nur noch Takahara und Thurk. Der Japaner hat seit Wochen kein Spiel mehr gemacht. Er laboriert noch immer an den Folgen seiner Knieverletzung, dürfte jedoch auf Grund der schwachen Leistungen von Michael Thurk in der Startelf stehen. Ob es für einen Einsatz über neunzig Minuten reichen wird darf bezweifelt werden.

Am Ende wird man wohl auf Seiten des Gastgebers mit einem Punkt zufrieden sein. Es steht zu befürchten, dass sich Taktik und Einstellung der Spieler von Eintracht Frankfurt an diesem Ziel orientieren werden. Ein Lehrstück für frischen Offensivfußball darf man sich von dieser Begegnung des fünften Spieltags nicht erwarten. Es sei denn, der HSV überlegt sich etwas.

Schlagworte:

144 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. @ Stefan: Machste raus?

  2. Nein! Kann ich mir nicht leisten.

  3. Du bist nicht bereit Opfer zu bringen!

  4. “Am Ende wird man wohl auf Seiten des Gastgebers mit einem Punkt zufrieden sein. Es steht zu befürchten, dass sich Taktik und Einstellung der Spieler von Eintracht Frankfurt an diesem Ziel orientieren werden.”

    So wird es wohl sein. Trotz der Hurra-Schreie.

    Obwohl noch Hoffnung – genährt durch Dum spiro, spero und vor allem onkel orakles 2:0 Tipp – in mir weilt.

    Ich schaue mir die Defensivschlacht mit Töchterchen vom Stammplatz in 42 an.

  5. Die Truppe braucht mich nicht. Ich wäre sowieso nur bis zur 60. Minute da.

  6. Alle erwarten eine Defensivschlacht, ein von der Taktik geprägtes Spiel. 51.000 Zuschauer werden vorab schon um Geduld und Verständnis gebeten.

    Ginge das nicht auch anders?

    Einer versucht es schon mal. Heimspiel-Beilage der FR von gestern:

    “Wichtig ist, dass wir eine gemeinsame Philosophie haben – und die haben wir. Bei uns liegt das Hauptaugenmerk auf der Offensive. Natürlich sehen wir zu, dass unsere Spieler flexibel sind und auch eng und kompakt in der Defensive stehen können, aber wir praktizieren keine Mauertaktik mit einem Stürmer. Im Gegenteil. Wir wollen den Jungs Mut zum Risiko vermiteln, sie sollen die Eins-gegen-Eins-Situationen suchen. Der Offensivfußball wird doch heutzutage sehr vernachlässigt. Aber wir denken: offensiv heißt positiv. Wir werden auch bei Niederlagen nicht von unserer Linie abrücken …”

    Alexander Schur über das Konzept der A-Jugend der Frankfurter Eintracht.

  7. Immer wenn keiner was auf die Eintracht setzt, wie in diesem Spiel, haben Sie gepunket.

    Ich verfolge es live am Laptop unter eintracht.de

  8. Schöner Hinweis, Tom. Das ist ein Beispiel dafür, wo es bei der Eintracht hapert. Bei Vereinen wie Ajax Amsterdam z.B. wird durch alle Mannschaften, von der F-Jugend bis zu den Profis, ein Spielsystem gespielt und verinnerlicht. Davon ist die Eintracht weit entfernt. Da spielt die A-Jugend so, die U-23 wieder anders, und die Profis je nach Personalstand. Fehlt nur noch der Libero aus der Traditionself.

  9. Wäre schön wenn soetwas aus dem Mund vom FF käme. Ach was würde ich mich freuen :-S

  10. Stefan, der deutsche Meister aus dem letzten Jahr macht das auch so. Evtl. auch ein Grund warum sich Jugendspieler leichter tun, wenn sie zu den Senioren aufsteigen.

  11. Hinzu kommt natürlich ein Konzept, eine Philosophie, die für alle Mannschaften gleich ist. Nicht nur die Taktik und die Spielausrichtung und das System.

  12. Dann sollten wir mal klein anfangen und nur der ersten Mannschaft ein Konzept, eine Philosophie verpassen.

  13. Kleine Anmerkung. Der SC Freiburg hat diese Woche den 12!! Lizenspieler seines Kaders verpflichtet der aus dem eigenen Fussballinternat kommt.
    Soviel zum Thema Nachwuchsarbeit.

  14. @6 Tom

    Gelungener Hinweis des Herrn Schur. Besonders gefällt mir, dass die “…Mauertaktik mit einem Stürmer…” aufs Korn genommen wird. Zielte er dabei etwa in Richtung SGE-BuLi-System?

    442. Jawollll. Sotos in den fremden 16er. Bitte mal probieren. Mich würde es freuen, gibt nur keiner ‘was drauf’ :)

  15. Warum steht eigentlich eine “3” beim UAF? Bei remis bleib’ ich (und einige andere aus dem Umfeld) unaufgeregt. Man könnte auch eine “2” fordern, so als Kompromiss, why not?

    Zum Spiel: irgendwie bin ich optimistisch. Zuletzt in HH haben wir nach schwachem Anfang gut gespielt und taktisch gut agiert und beinahe gewonnen. Zumindest waren wir nach überraschendem Ausgleich und daraus folgendem Schock für den HSV dem Führungstreffer näher. Also taktisch diszipliniert bleiben und einen Standard reinmachen, Sotos hat ja geübt unter der Woche. Wir so eine Art Rasenschach, denk’ ich, aber von der besseren Sorte.

  16. Das ehrfuchtsvolle Reden, vor jedem Spiel , über die Stärke der Gegner geht mir gehörig auf den Keks und trägt doch nur dazu bei den Spielern schon im Vorfeld ein Alibi für eine Niederlage zu geben. Mit vollen Hosen ist man schon nach Bremen gefahren weil ” Übermannschaft ” und so. Wie ein Gegener wie Werder zu schlagen ist hat man gestern Abend in Dortmund gesehen.
    Mit einem entsprechenden Selbstbewusstsein und mit dem Glauben an seine eigene Stärke, ist jeder Gegener zu schlagen, vor allem zu Hause.
    Es passt leider nicht zur Mentalität unseres Übungsleiters etwas mehr Selbstbewustsein zu vermitteln deshalb stelle ich mich wieder auf einen Angsthasenfussball ein und netten Worten nach dem Spiel ,das man ja schließlich gegen einen Gegner den man unter den ersten Fünf am Ende der Spielzeit sieht, verloren hat und dieser Gegner zur Zeit nicht auf Augenhöhe ist.

  17. Ich möchte noch einmal das Thema der taktischen Ausrichtung bis hinunter in die Jugend aufgreifen. Ja ich würde mir eine gewisse Philosophie auch wünschen, dennoch muss es nicht schlecht sein, verschiedene Systeme spielen zu können. Wird doch auf höchster Ebene auch taktische Flexibilität von den Spielern verlangt. Man kann das eine nicht verteufeln. Ich finde man benötigt beides. Eine taktische Grundausrichtung mit der Fähigkeit sich auf Gegner und Spielsituation einstellen zu können. Gerade im ersten Bundesliga-Jahr nach dem letzten Aufstieg hat die Mannschaft sehr variabel gespielt und damit den Gegner ein ums andere Mal ausgehebelt. Und wer würde bei zwei verbleibenden Stürmern heute schon mit beiden in der Startelf beginnen?

    Gruß
    Markus – adlerblog.de

  18. Thurk und Taka sollen heute durch Galm und Hess ersetzt werden. Die beiden werden sonst doch nie mehr spielen beim FF. Und so schlimm ,wie im Moment unser Sturm durchschlägt, kann es auch nicht schlimmer werden.

    Den BVB Sturm von gestern, den wünsch ich mir. Was Knipser.

    btw: der Diego ist immer nur am fallen und jammern. Ich kann den net leiden den Fallsuchtblödian.

  19. Ich glaube ich werde den Unaufgeregtheits-Indikator für heute auf “1” setzen. Eher sehe ich eine Chance für eine “3” in Bochum.

  20. @ 11 und 12:

    Zu Philosophie und Konzept der Mannschaft: Die haben wir, personifiziert im Cheftrainer. Nur dessen Konzept kann Maßstab sei, was im Verein gespielt wird.

    Thomas Kilchenstein hat bei der Vorstellung von Friedhelm Funkel im Juni 2004 dieses Konzept in der FR geradezu visionär beschrieben:

    “…. (Eintracht Frankfurt) .. bekommt das Prinzip Funkel: solide, unspektakuläre Arbeit. Er bekommt: ein gut organisiertes harmonisches Mannschaftsgefüge, Teamgeist und Disziplin, eine sichere Defensive. Er bekommt nicht: spielerisches Feuerwerk mit Hacke, Spitze eins, zwei, drei; modernen begeisterungsfähigen Fußball, gar mit Visionen verbunden.”

    Es ist wie es ist.

  21. Außerdem haben wir kein Personal für Hacke, Spitze eins, zwei, drei. Und ich kann die Namen Galm und Hess nicht mehr hören.

  22. @Remo:
    Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Warum haben wir dafür kein Personal? Weil wir keines in diese Richtung ausbilden.

  23. @Remo
    Galm und Hess :-)

    @Mark
    haste mir gar nicht verzählt, dass Du halber Inselianer bist, wo ich doch Inselianisch den Kindern beibringen soll.

  24. Typisch FF den HSV zu einem Supergegner hochzu stilisieren um dann bei einer – zu erwartenden Nieder-
    lage – argumentieren zu können. Ich habe – sorry – 1:2
    getippt. Hoffe auf ein 1:1.Der bisherige gute Tabellen-
    platz scheint einigen Sand in die Augen gestreut zu haben. Bremen war gestern in 10 Minuten bei den bisher
    auch keine Bäume ausreißendem BVB geschlagen. Die SGE
    hat in Bremen keinen Blumentopf geholt. Quo Vadis SGE?

  25. Flippie [10]
    Flippie, da hab’ ich auch für die Eintracht-Jugendarbeit jetzt ein bisschen mehr Hoffnung, denn der A-Jugend-Trainer heißt jetzt FRANK LEICHT und war zweimal Deutscher Meister mit der B-Jugend des VfB Stuttgart. Über einen kurzen Umweg als Co-Trainer beim 1.FC Köln hat ihn die Eintracht jetzt geholt. Er bildet mit “LEhrling” Schur bei den A-Jugendlichen das Trainergespann. Ich halte diesen Einkauf aus mehreren Gründen, die ja hier im Blogg heute schon angesprochen wurden, für außerordentlich wichtig (v.a. für die Zukunft). Man munkelt, dass die 1.FC Bayern auch an Leicht heftig interessiert gewesen sei. Leider ist diese Personalie in den Medien nur so am Rande erwähnt worden.

  26. @Dr.Hammer(16):
    So isses, Dein Kommentar fügt sich natlos ein in @Tom(20).
    Tom es ist nicht nur wie es ist, sondern auch wie es war, Friedhelm die Trainerkonstante, zu allen Zeiten an allen Orten.
    Man muss Klinsi und Löw nicht lieben. Mein Respekt haben sie allemal dafür, den unsäglichen Kleingeist ‚ wir haben zu wenig taugliche Spieler’ ausgeräumt zu haben. Nebenbei konnten wir die Mär begraben, die Zuschauer goutierten den Einsatz unfertiger Spieler nicht. Fast so schön, wie die großen EM- und WM-Schlachten, ist es doch mitzuerleben, wie Spieler und Mannschaften sich entwickeln. Wenn von 15 nur 4 überleben, die sich mausern und N11 Stammspieler werden, hat sich der Mut bezahlt und es wurde den Etablierten Dampf gemacht. So was wünsche ich mir bei den Adlerträgern und würde gelassen damit verbundene Niederlagen hinnehmen. Das tun wir jetzt auch ohne Ernte, erst vor ausverkauftem Haus, dann vor ausverkauftem Kader.

  27. @17: ICH!

  28. Darf ich noch mal nachhaken? Was schreiben wir heute ins “Plichtenheft“? Die eher realistische “1” als Zielvorgabe?

  29. @6 Tom: Hallo Tom, schöner Text am Samstag. Gruß nach Sachsenhausen. Ich finde, man muß stets flexibel bleiben und sein Spielsystem variabel gestalten können. Tendenz geht aber wohl eher auf Defensive. Man kann es beklagen, aber 2 x 1:0 sind halt 6 Punkte. Ergebnisfußball….

  30. realistisch (bei dem übermächtigen gegner) ist die 0. umfeldforderungspflicht ist selbstverständlich die 3 gegen die vöchel, die gerade ma 1,5 gute fußballer haben. vielleicht auch 2,5.

  31. Zuhause nie unter 1, das ist eine Gewissensfrage. Bei der derzeitigen ängstlichen Harmlosigkeit aber auch nicht mehr gegen einen Nicht-Abstiegskandidaten. 1 passt schon. Hängt letztlich vom Orakel ab.

  32. @8: ja, ‘ne 1 ist ok. Wobei man auch eine “2” einführen sollte bei manchen Spielen.

  33. übrigens: mir geht die Ff defensiv Ausrichtung aufn Keks. Lieber 15. mit schönem Fußball, als 12 mit so nem Grotten Kick, wie wir ihn seit 2 Jahren mit 50.000 alle 2 Wochen feiern. Ich kanns nimmer sehn. Bald geh ich mim Steff-Hahn den BSC gucken und die FFC Damen – die spielen schöner. Mal gucken, was ich heute Abend zu nölen habe, aber unsre 7 Punkte waren ja auch nicht schön gespielt, sondern souverän zurecht ermausert.

    Ich fordere ein schönes Spiel und wenn dann der HSV gewinnen sollte, so wie letzte Jahr Bremen, dann haben wir wenigstens anständig gespielt und gut ist. Aber dieses Rumgestochere und Angsgehase will ich heut nicht sehen. Dann setz ich mich in der 60. Minute im Stadion hin und les Stadion Zeitung oder spiel aufm Handy backgammon. so!

  34. mensch gonzofant, du wirst ja langsam richtig vernünftig. ich fordere mit!

  35. @ekrott [25]

    Ich hoffe auch, dass sich dort was bewegt. Dadurch kann HB seinen Sparkurs, den ich durchaus für angebracht halte, fortführen und es kämen wieder neue Talente hoch.

    Ich drücke F. Leicht und A. Schur die Daumen, dass sie es schaffen die Verantwortlichen zu überzeugen und das Jugendsystem neu aufzubauen.

    Verschiedene Systeme hin und her. Wenn man ein Grundsystem von der Pike auf lernt, sind variable Systeme leichter zu erlernen.

    @17

    Ich würde ebenfalls mit 2 Stürmern anfangen. Angeblich können doch Taka, Thurk, Köhler und Meier Sturm spielen ;)

    Außerdem kann man auch mal Mut haben und die Knipser aus der U-23 zumindest auf die Bank setzen. Ohne Chance weiß man nie was die können. Das sieht man erst wenn die Jungs in der Buli schwimmen lernen müssen.

  36. Schön und erfolgreich kann man spielen, wenn man dem Gegner fussballerisch überlegen ist und ein top eingespieltes Team ist, oder ?
    Wenn man das nicht ist, muß man Einsatz zeigen und taktisch clever spielen. Ich denke eher, das zweiteres das geeignetere Mittel ist zur Zeit. Also kämpfen und rennen, dann kommt alles andere auch – ohne 100-%zentigen Einsatz kannste schön spielen wie du willst und gewinnst keinen Dippe.
    Mit nem kämpferischen Sieg wär ich auch schon zufrieden.

  37. Stefan, stell’ die “1” ein. Sonst liegen wir bald – wie gestern von Fredi Streng bemerkt – mit dem Indikator am absoluten Nullpunkt nach Kelvin.

    Ich freue mich auf den Grottenkick und die defensive Einstellung trotzdem. Nicht.

    Aber abwarten. Noch gibt es nix zu nölen. Kommt noch? Jetzt gilt: Wechhaun’ und wenn es ein dreckiges 1:0 wird ist mir’s auch recht.

  38. @ekrott (@25):

    Sehr interessant, was Du schreibst. Das ist die Zukunft.

    Alex Schur, der als erfahrener Profi viele gestandene Trainer bei der Eintracht hat kommen (und gehen) sehen, äußerte sich im FR-Interview übrigens geradezu überschwenglich über seinen neuen Vorgesetzten Frank Leicht: ” .. wirklich ein sehr sehr guter Trainer, er ist wirklich 1a. Wenn ich sehe, wie er mit der Mannschaft spricht, wie er sie rhetorisch anheizt, dann ist das schon super.”.

  39. @ 22 Stefan: Bei Betrachtung des Riederwald Geländes (da bekomme ich ja schon beim Umziehen mit der Soma in der angrenzenden Pestalozzi Schule Ausschlag und Fusspilz),den finanziellen Möglichkeiten der letzten 10 Jahre und der sportlichen Perspektive der Profis im selben Zeitraum, wundert es mich nicht das alle eventuell brauchbaren Spieler in Deutschland nicht unbedingt den Weg zur SGE gefunden haben. Da haben Mannschaften wie die Pillendreher andere Möglichkeiten, wahrscheinlich sogar schon mit den Ausbildungs/Arbeitsplätzen. Oder hat die FR, als ehemaliger Premiumpartner, z.B. mal einen Jugendnationalspieler ausgebildet?

  40. @ 39 Nachtrag: …und in der A-Junioren Bundesliga waren wir auch nicht immer.

  41. … und die FR war nie Premiumpartner. ;)

  42. Also als es noch die gute alte “Abendpost Nachtausgabe” gab…. :-)

  43. Die Jugend ist morgen, heute ist der HSV.

    Und da dann doch jedesmal – gegen alle Vernunft – allem Anpfiff ein Zauber innewohnt: uns allen ein schönes Spiel und drei Punkte für die Eintracht.

    Mögen frühe Tore das Defensivkonzept der Trainer zerstören und für einen spektakuären Schlagabtausch sorgen.

    Die “Hamburger” machen drei Buden durch Meier, Takahara und Mahdavikia. Hihi.

    Ein Dreier und wir setzen uns erst mal auf einem Champions-League Platz fest.

    Hmm. Genau, das ist es, was mich pessimistisch stimmen könnte. Wollen wir das überhaupt? Das Umfeld würde explodieren. Das kann nicht im Sinne unserer stetigen Entwicklung sein und nur zu (“igittigitt”) Euphorie führen.

    Ich stelle daher taktisch um, nehme Offensivgranate Köhler (ist der überhaupt drin???) raus und stelle Defensivmann Preuß rein, ein Punkt reicht. Oder?

    Reicht uns natürlich nicht. Wenn wir antreten, wollen wir natürlich auch gewinnen. Dazu hat Dr. Hammer (@ 16)vorhin alles gesagt: Ein Heimspiel ist mit der nötigen Einstellung und dem nötigen Selbstvertrauen immer zu gewinnen.

    Und überhaupt Preuß. Mit dem halten wir lange ein dreckiges 0:0, gehen dann mit einer spektakulären Einzelleistung 1:0 in Führung und schlagen den übermächtigen (??) Bayern-Bezwinger, der dann gezwungenermaßen öffnet, durch drei späte Kontertore durch die Herren siehe oben 4:0.

    Wie gesagt und von mir an wie an jedem Spieltag wider alle Vernunft praktiziert: träumen kann man ja mal.

    Breche jetzt bald auf in die Sportsbar (das kann ich mir noch leisten) und harre der Dinge, die da kommen.
    Bin um 17.20 Uhr wieder in der Wirklichkeit zurück.

    @ Hennes (29):

    Vielen Dank und auch von mir schönen Gruß.

  44. so leute. noch 40 minuten bis buffalo und ich sehe zwei nippon-tore sowie eine rote karte (für wen wird aber noch nicht verraten)…^^

  45. Onkel, ich versuche mich gerade im Handy-Blogging ausm Wald und stelle fest, du bist ein Meister der Motivation. Danke. Sieg! ^^

  46. “handy-blogging ausm wald…”??
    bist du joggen?

  47. Joggen für den ersten Sieg gegen den HSV seit 7 Jahren….

  48. Aha?
    Russ statt Vasi, Thurk statt Taka und Weissenberger statt Köhler. Interessante Aufstellung…

  49. Laut t-online Live Ticker spielt die Eintracht nur zu zehnt :D

  50. offizielle aufstellung:

    Tor
    Markus Pröll (21)

    Abwehr
    Mehdi Mahdavikia (15)
    Marco Russ (23)
    Sotirios Kyrgiakos (27)
    Christoph Spycher (16)

    Mittelfeld
    Junichi Inamoto (20)
    Michael Fink (6)
    Albert Streit (8)
    Alexander Meier (14)
    Markus Weissenberger (10)

    Sturm
    Michael Thurk (11)

  51. Außerdem zeigt der mir ein 4-4-2 an mit Thurk und Meier in der Spitze.

    Stimmt das? Oder ist man da einfach optimistisch?

  52. Dacht ich es mir doch. Wäre ja auch zu schön gewesen :(

  53. der live-stream ist qualitativ sch…, aber tor für frankfurt :-)

  54. das es das spiel als livestream zum hören gibt, wisst ihr aber, oder?

    http://62.26.212.180/live_stre....._webseite/

  55. Sehr schön. Meier dreht wirklich auf in letzter Zeit.

    Ach was gönne ich dem das :D

  56. Der Live-Stream ist wirklich qualitativ scheiße :P

    Aber besser als nichts :)

  57. und bis jetzt kamen da eigentlich nur positive sachen… (klar, andre eichhorn moderiert…, aber ist doch wirklich mal sehr erfrischend, auch mal tendentiöse berichterstattung für die eintracht zu hören)

    super spiel bis jetzt, oder setzt der stream in den entscheidenden stellen bei mir aus? ^^

  58. sorry, alexander kolz wars erst… aber ist ja ähnlich ^^

  59. So sehe ich das auch :)

  60. jetzt scheinen sie sogar die stream-technik unter kontrolle zu haben… bin vorsichtig optimistisch…

  61. z.Zt. ein Pünktchen hinter FCBäääh. Gehe mir jetzt ne Kühlbox bauen, zum einfrieren…

  62. Atouba wir keine 90 Minuten am Platz bleiben, hoffentlich ist der Schiri schneller als Huub.

  63. Was pfeift der denn immer wenn die Heulsuse fällt? Wird der VdV wirklich immer gefoult oder haben wir hier ein Artenschutzprogramm aufgezogen?

  64. Der HSV ist mal wieder auf dem Trip: “spielen wir halt zu acht zu Ende”…

  65. @ pivu 64:

    sie nr.44 ^^

    kanns sein, dass der weissenberger-markus ein durchaus brauchbares spül macht bislang?

    der herr eichhorn ist ganz ausser sich… hoffentlich herzkaspert der nicht noch… (macht der sich eigentlich zwischendrin zigaretten an? man hört immer son “zipp” wie von nem feuerzeug…)^^

  66. bödefeld führt gegen rostock mit 1zu0… die armen koggonauten…

  67. Ich erwarte Gelb-Rot für den Stinkefinger und Rot für die Heulsuse.

    Dann noch ein Törchen vom Thurk und alles wäre schön :)

  68. im moment sind wir auch irgendwie aufm 1.platz….

  69. Nö…sind nur dritter

  70. wir haben 10 punkt, bödefeld hat 10 punkte und bayern auch 10 punkte… naja, sind mit bödefeld aufm 2.platz… oder??

  71. jo..Bayern hat dann doch das bessere Torverhältnis ;)

  72. nu ist die übertragung ganz weg… oder hört ihr noch was?

  73. Nope. Hat sich bei mir auch erledigt :(

  74. Geile Sache!
    Hat jemand einen Link zu so ner China-Seite, wo man auch ein Bild hat? Kann ja gleich wieder gelöscht werden… ;)

  75. basti reinhardt ist drin… das kopfballmonster von der elbe… oha…

  76. @ flippie:
    geht wieder… wenns länger als 10sek weg ist, hilft neu laden … bei mir jedenfalls

  77. Wenn der weggeht hauts meinen Firefox raus :(

    Wird mich aber nicht dran hindern das Ding nach der Pause wieder zu laden :)

  78. Richtig gut finde ich aber die aktuellen Absteiger:

    Nürnberg
    Cottbus
    Rostock

  79. Onkel, Laufen für den Sieg war ich vor dem Spiel! Jetzt sitze ich im Stadion. Steht dein 2:0?

  80. wenn die bödefelder unentschieden spielen und inaq oder taka oder alexmeier noch ein tor machen, müssen nur noch die schlacker 8zu0 gewinnen und schon sind wir tabellenführer…

  81. @ tassie:

    mein tip steht unverändert auf 2zu0 … dein laufen hat ja schon ganz gut geholfen. ^^

  82. Wei. 1:0 zur Pause. Nicht mal unverdient. Wenn alles normal läuft, fliegen wieder einzwei Hamburger vom Platz. Ansonsten:

    Alex Meier: Fußballgott
    Weißi: feines Spiel, hellwach
    Russ: rabenschwarzer Tag
    Spycher: Familienpackung Valium intus
    Streit: turnt viel zentral rum, hätte Sack zumachen müssen
    Thurk: ein Pferd würde man erschießen

    unsere 6er haben zuviel leeren Raum um sich, wir machen das Feld nicht kurz genug. Gut, daß die Hamburger Kopfballzwerge stümpern. Das wird noch eine Zitterpartie!

  83. Zitterpartie war ja vorher schon klar. :D

  84. und prölli hatte eigene fanchöre? ist das nicht eher unkonventonell für einen torwart? ^^

  85. Zittern für den Sieg. Beherrscht keiner so gut wie wir. Business as usual.

  86. Live-Stream crasht meinen Firefox. Schade.

    Also nur Live-Ticker :(

  87. Pfostenschuss…das darf doch nicht sein :(

  88. Ich weiss weiterhin nicht, was Thurk in einem Bundesligastadion zu suchen hat.

  89. Hä? Vasi für Weissenberger? Spielen wir jetzt mit Fünferkette?

  90. Vasi für Weissenb., jetzt schon mauern? Oder Soto im Sturm?

  91. @Flippie: ich weiss aber nicht, ob er die dort finden würde…

  92. drei Sechser

  93. Huiuiuiui… sieht so aus, als würde es gleich scheppern

  94. Boah ne….66. min und schon mauern. DAS GIBTS DOCH NICHT.

    Bei allem Respekt für FF´s Leistungen für die Eintracht. Aber muss das denn sein ?

  95. Vor Allem: warum nicht als erstes Taka für Thurk?

    Das wird wieder so eine elende Zitterpartie wegen dieser zu defensiven Ausrichtung.

  96. Hoffentlich kriegt der Atouba mindestens 8 Wochen Sperre.

  97. Taka erlöst Thurk. Atouba schafft es einfach nicht, Rot zu sehen.

  98. Gräfe hat irgendwas gegen die Eintracht :(

  99. Was müssen die eigentlich noch anstellen, bevor da mal jemand Rot sieht???

  100. So, jetzt hat ja wohl jeder Spieler des HSV eine “letzte Warnung” bekommen. Irgendwann muss Herr Gräfe auch mal Ernst machen.

  101. Das darf ja wohl nicht wahr sein. Die Hamburger prügeln sich durchs Spiel und der gibt Elfmeter gegen die Eintracht?

  102. Macht er. Elfmeter für ein Zupferchen weit, weit weg vom Geschehen.

  103. Tja…66. min Verteidiger gegen offensiven Mittelfeldmann. Da brauch sich Fritze gar nicht aufregen.

  104. JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!

  105. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

  106. Alex Meier. Fußballgott! 2:1. Mei Nerve.

  107. traber von daglfing

    2-1 meier

  108. Der Meier 07/08 ist ja mindestens 3 Klassen besser als der alte…

  109. 2:1 durch Alex Meier, LdW.
    Offensichtlich hält die Mannschaft nicht an ihrer liebgewonnenen Gewohnheit fest, die Spiele in den letzten Minuten zu versemmeln.
    Ich freu mich auf eine erfolgreiche Saison.
    Und FF ? Wieder mal alles richtig gemacht.

  110. Super Meier. Über das einwechseln eines Verteidigers in der 66.min muss man trotzdem reden :D

  111. …und Platz 3 nach 5 Spielen – hätte schlechter kommen können :-)

  112. Sauber. Tabellendritter, so kann’s weitergehen.

    Auch wenn es extrem viele Nerven kostet. ;-)

  113. Da hat Funkel ab noch mal Glück gehabt. Meier LDW, dürfte klar sein. Ich muß erst mal runter kommen.

  114. In dieser Saison ist erstmalig zu erkennen, warum FF so an Meier festhält.

  115. Man merkt, dass t-online die Bayern bezahlt:

    “Die Gäste verschenkten einen Sieg am Main leichtfertig”

    Pf…wen interessiert das? 3 Punkte mal wieder erzittert. Der dritte Heimsieg in Folge. Der erste Sieg gegen den H$V nach 7 Jahren.

    Wieviele waren es letzte Saison gesamt?

    Aber das Einwechseln eines Verteidigers für einen offensiven nach 66. Minuten muss man diskutieren :D

  116. Zum Glück gewonnen, der Schiri war nicht auf unserer Seite!!!

    1. Ein Elfer der keiner war
    2. Mind. 1 Hamburger (Atouba) hätte vom Platz gehört, war sogar die Meinung vom Premiere Reporter

  117. Ich wäre jetzt aber vorsichtig mit der Erwartung gegen Bochum, Cottbus und Karlsruhe 9 Punkte zu holen, aber schön wars

  118. warum spielt trochowski in der nationalmannschaft, wenn ein alexander meier die form seines lebens hat?

    bitte mal ganz schnell ins herzchen oben rechts.

    danke.

  119. Sauber!!! Schaut euch mal die Heimtabelle an!!! 2 Punkte vor Bayern ;-)))))

  120. Bei allem ‘Wenn und Aber’. Bei aller Reserviertheit über die Einwechslung…der Erfolg gibt ihm diese Saison recht. Also halte ich inne. Onkel Orakel hat alles richtig gemacht. Hat aber nicht mit dem Schiedsrichter gerechnet. Sieg

  121. @ tassie:

    ja… den schiri hatte nicht mal ich in der glaskugel erkennen können… allerdings gehört auch meier nicht so recht zu den söhnen nippons… na, aber was zählt, ist was hinten raus kommt :-)

  122. zum schiri gibts im tagesschau.de-ticker einen ganz bezeichnenden satz:
    “85. Min.
    Schiri Gräfe hat auch schon bessere Leistungen abgeliefert.”

    das kann man wohl so stehen lassen, denke ich…

    @ stefan:
    habt ihr nicht noch ein schöneres bild vom alex? auf dem ldw-bild hat er eine gewisse ähnlichkeit mit dieter bohlen, finde ich… das muss ja nicht sein, oder?^^

    vorschlag:
    http://www.rhein-main.net/sixc.....xander.jpg

  123. @125/tassie
    Ich bin auch weiß Gott kein Funkel-Freund. Aber man muss sich ja auch fragen, wer ein passender Ersatz wäre. Und da fällt mir im Moment kein (freier) Trainer ein, der uns irgendwie signifikant weiterbringen könnte.

  124. ‘Da hat der Friedhelm aber Glück gehabt’ Stefan, genau mein erster Gedanke nach dem Abfiff. Die Auswechslung in der 66. war mal wieder typisch AngsthasenFriedhelm persönlich. Wie immer, wenn er stattdessen offensiv auswechselt, fällt das 2:0 und Ruh iss, aber ne, auf so einen Gedanken kommt der nicht …

    Aber kein Meckern so kurz nach dem Spiel. Saugeil, dass wir noch gewonnen haben, cooooool ! Wir sind auf Augenhöhe mit Hamburg (wenn auch der HSV heute einen ziemlichen Grottenkick abgeliefert hat). Kein wirklich gutes Spiel, viel Gehacke haben ich heute gesehen, aber auch viel Herz und Einsatz. Inamoto für mich wieder einer der Besten, aber der MeierAlex ist natürlich LdW, unser Knipster, schon klasse, was der diese Saison bislang abliefert. Fette 10 Punkte stehen auf der Guthabenseite, da wir so langsam die Luft dünne für Skeptiker ? ;-)

  125. Gerade aus dem Stadion zurück und hochzufrieden mit dem Spielverlauf. Wir haben endlich mal auf die obligatorische Verarschung durch die Schiedsrichter mit einem trockenen Schuss ins Ecke geantwortet!!!!!
    Starke Mannschaftsleistung, Pröll wirkte in der 1.Hz etwas unsicher bei Flanken und muss unbedingt ganz stark die Abschläge trainieren. Schade für ihn, an dem Elfer von dem holländischen Gaukler wäre er beinahe dran gewesen. Sogar meine ganz besonderen “Lieblinge” Spycher und Weissenberger haben ganz gut gespielt. Allein Thurk war grottig und natürlich der ÜLD!! Als der den Weissenberger gegen Vasoski ausgetauscht, aber Thurk dringelassen hat, habe ich gedacht, mich trifft der Schlag. Hat nochmal Glück gehabt, der eventuell verpasste Sieg wäre auf seine Kappe gegangen…

    So, ich gehe jetzt auf unsere Dorfkerb und werde mir so richtig schön die Lichter aussschiessen. Schönen Abend noch, Leute…

  126. @ holger:
    viel spaß beim versumpfen^^

  127. In der Sportschau werden wir wieder ignoriert?!

  128. Holger ist nicht alleine :)

  129. @onkel moe [127]

    BLOG-G wird ganz sicher kein Bild des Premiumpartners unerlaubt auf seiner Internetpräsenz einbauen.

  130. Eben in der Sportschau lobt der Reporter die tolle Torquote von Klose beim 1:1 gegen Schalke über den grünen Klee: 6 Tore in 6 Pflichtspielen.

    Aber wir toppen das leicht mit “unserem” LdW Alex Meier:
    7 Tore in 6 Pflichtspielen!

    Wer bietet mehr?

  131. Laut Sportschau sollen heute Beobachter von Chelsea und Valencia wegen Soto in Frankfurt gewesen sein?!

    Wohl eher wegen VdV

  132. Wenn ich den Spieltag bisher so Revue passieren lasse, bräuchte es mehr Beobachter für die Schiris. Aber das nur am Rande…

  133. Ich bins widder, wie immer e bissi spät. Habbe mer die nett sauber vortgefeescht. Der 11er waor en lacher, aber dadefier habe se noch e maa die kwittung gekrieht.
    Jetzt kenne mer vollkommen unaaufgeregt nach Grölemeierland faan und e maa gucke , was mer da noch punktemässisch was hohle könne (die habbe ja aach heut e bissy geschwächelt). Na ja, next Wooch gibts widder viel zu schreibe, den 3.Platz nimmt uns amaa kaaner meer am morschische Spiel.Den Tabelleblatz vottokrafier ich erst maa, wie de erste 3. Platz, denn so was scheenes hammer lang mer geseen.
    Euer Rudi
    Ich bin ja jetzt so was von unaufgeregt.

  134. Man bekommt langsam den Eindruck dass die Mannschaft trotz ihres Defensiv Junkies Funkel gewillt ist ein Spiel zu gewinnen. In der 66. Minute einen weiteren Verteidiger auf das Spielfeld zu stellen und einen bis dato gut spielenden Weissenberger vom Feld zu nehmen, um dann möglichst über eine Zeitraum von 25 Minuten ein knappes 1 : 0 über die Zeit zu retten!
    Fritze Funkel mir fehlen die Worte, vor allem vor dem Hintergrund das es sich um ein Heimspiel handelt. Das diese Nummer noch mit 3 Punkten belohnt wurde dürfte FF zum Glückspilz der Woche machen.

    Unverständlich ist mir auch warum ein MT über den Platz stolpern darf und erst in der Schlussphase von seinen Leiden erlöst wird, stellt vor mir aus den Busfahrer in den Sturm wenn Ama & Taka nicht spielen können, aber verschohnt mich zukünftig mit MT und gesteht euch endlich ein einen Fehleinkauf getätigt zu haben.

  135. Dr. Hammer, man muss ja nicht gleicht lobhudeln. Aber nur negativ wie in deinem Beitrag? Falscher Einwurf, Mann.

  136. 1)
    geilstes Spiel seit 3 Jahren – waren wir uns alle (immerhin zwei Personen) einig.

    2)

    @ flippie 65

    Was pfeift der denn immer wenn die Heulsuse fällt? Wird der VdV wirklich immer gefoult oder haben wir hier ein Artenschutzprogramm aufgezogen?

    vDv und jarolim = grausam – wie der Diego. Fallsucht Kandidaten vom Feinsten – klar klebt denen der Bal auch sagenhaft am Fuße, aber müssen die immer so ein Theater und Gejammer veranstalten? das will kein Mensch sehen.

    3)
    der 11er – ein Witz – da muss man jedes Spiel 10 Elfer geben. Aber zum Glück ist die bwin Wette des Schiris durch Meiers geilen Volley!-Schuss durchkreuzt worden. Was ein Super Ding.

    4)
    die Defensiv Einwechslung – na ja: typisch FF eben. Soll man da noch was zu sagen? müßig, oder? Weißenberger macht eines der besten Spiele bei der SGE und muss raus.

    5)
    Spycher ist unsre aktuelle kleine Katastophe. Aber so schlimm ists nun auch nicht. gab schon schlimmere Zeiten mit größeren Katastrophen.

    6)
    Thurk hat viel geackert, viele Bälle geholt und eher als 10er Bälle verteilt, als gestürmt. Ich fand ihn heute super.

    7)
    @129 sgehoscht

    Kein wirklich gutes Spiel, viel Gehacke haben ich heute gesehen, aber auch viel Herz und Einsatz.

    genau – Herz und Einsatz hat heut gepasst – gepaart mit ab und an schönem Fußball = sehr viele gute Torchancen.

    8)
    weiß net, was ihr alle mim Thurk habt. Ama war 10 mal schlechter im letzten Spiel. nur mal so am Rande. Aber selbst beim Meier von heute wird die Nörgel Fraktion wie immer an den üblichen Spielern was zu jammern haben.

  137. Was mir heute mal aufgefallen ist auf Premiere: der Wuschu macht IMMER die gleiche Bewegung, wenn er einem Gegenspieler den Ball abgenommen hat – eine Art 270°-Drehung links herum, das ist mittlerweile absolut berechenbar…

  138. njo, Schiedsrichterleistung… *hust*
    Also wenn er meint kleinlich pfeifen zu müssen, schön. Aber dann bitte 90 Minuten lang für/gegen beide Teams. Das war heute einfach nochmal n gutes Stück über der obligatorischen schiri verarsche.

    Was hat man dem Meier Alex im Urlaub in seinen O-Saft gekippt, dass der nu so kicken kann? Ich hatte stellenweise das gefühl meine eintracht nicht zu erkennen, die taten ja so als würden sie es können (vgl. 2:1).
    Die Mannschaft spielt mutiger als ihr Trainer will hat man manchmal das Gefühl, grade im Hinblick auf den Wechsel

  139. Der Schiri wollt es heute wissen. Das war allgemeine und meine Meinung.
    Leistung, Kampf und ein Frankfurter Fussballgott hatten endlich ein Einsehen.
    Nach den heutigen 10 Punkten geb ich jede Art von Funkelbashing auf und werde Fan!
    Meier, wie hasten des wieder gemacht? Aber eigentlich auch worscht. Grats, nun freuen und Klappe halten )