Heimspiel Alles okay für Gladbach

Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Borussia Mönchengladbach muss trotz einer nicht vollständigen Erfüllung des Konzeptes der Deutschen Fußball Liga (DFL) zum Sonderspielbetrieb der Bundesliga und der 2. Liga keine Konsequenzen befürchten.

Das Konzept schreibt eine siebentägige Quarantäne der Mannschaften vor dem Neustart vor, die Gladbacher bezogen allerdings erst am Montag ihr Hotel vor dem Spiel bei Eintracht Frankfurt am Samstag (18.30 Uhr/Sky).

Wie die Sportschau berichtet, bleiben Sanktionen aus, da bislang das Konzept noch nicht in der Spielordnung der DFL verankert ist. “Wir waren eigentlich die ganze Zeit auf Sonntag terminiert”, sagte Sportdirektor Max Eberl mit Blick auf den alten Spielplan des 26. Spieltags. Die Liga habe das Spiel nun “kurzfristig” auf Samstag gelegt, so Eberl. Er habe dann mit der Task Force und der DFL Rücksprache gehalten, weil eine vorgeschriebene Quarantäne-Zeit nicht möglich gewesen sei. “Unser Hotel konnte erst am Montag geöffnet werden”, sagte Eberl.

Diese Version bestätigte die DFL auf eine schriftliche Anfrage der Sportschau. “Die ‘Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb’ hat das medizinische Konzept entwickelt. Im Zusammenwirken aller Vorgaben und Maßnahmen, insbesondere einer Bildung von zwei isolierten Bereichen für die Spieler/Trainer/Betreuer im Klub und zu Hause, hat die Task Force das sechstägige Trainingslager als vertretbar beurteilt”, heißt es in der Antwort der DFL. “Daher”, so die DFL weiter, “gibt es keine Konsequenzen.”

Die Politik hatte das Hygienekonzept der DFL abgesegnet und grünes Licht für einen Neustart erteilt. Nach Informationen der Sportschau hat die Partei Bündnis 90/Die Grünen eine Anfrage an die Bundesregierung gerichtet. Darin will sie wissen, wer die Einhaltung des Hygienekonzeptes genau kontrolliere. Außerdem soll die Bundesregierung beantworten, welche Konsequenzen Verstöße gegen das Konzept oder auch gegen die von Bund und Ländern in den vergangenen Wochen beschlossenen Maßgaben für eine Fortsetzung des Spielbetriebs in der Bundesliga und 2. Liga hätten. (sid)

243 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Erster! Heimsieg-Wumms.

  2. “…Darin will sie wissen, wer die Einhaltung des Hygienekonzeptes genau kontrolliere. ..”
    So wie es aussieht, die Gesundheitsämter vor Ort, die natürlich ihrem Bundesligaverein nie ans Bein pissen würden… Lustig wäre ja, wenn das Gesundheitsamt Frankfurt den Gladbachern die Einreise in die Stadt verwehren würde.

  3. Wenn sich einer nicht dran hält, ändern sie halt das Konzept. Was nicht passt, wird passend gemacht.

    Ich werde mich grünweißschwarz gewandet zum Stadion begeben. Mal sehen, wie das Spiel gewertet werden wird.

  4. Natürlich wird das Konzept angepasst, es muss ohne Rücksicht auf eventuell auftretende Kollateralschäden durchgezogen werden.

  5. Entscheidet eigentlich die Eintracht darüber, welche Presse im Stadion vertreten sein wird?

  6. ZITAT:
    “Entscheidet eigentlich die Eintracht darüber, welche Presse im Stadion vertreten sein wird?”

    Ja. “In Verbindung mit dem Verband deutscher Sportjournalisten”, wie es heißt.

  7. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “”…Gesundheitsämter vor Ort, die natürlich ihrem Bundesligaverein nie ans Bein pissen würden… .”
    Je nach politischer Konstellation. Das kann ebenso andersrum aussehen. Kommt mir z.B. in Bremen teilweise so vor, als wolle die Stadt dem modernen Profifußballwahnsinn eher gezielt entgegensteuern

  8. Rasender Falkenmayer

    Mir wird gerade erst bewußt, dass wir die erste große Liga sind, die spielen wird. Die halbe Welt wird zuschauen wollen. Eigentlich sollte man dafür von den Bilderanbietern einen Extrazuschlag bekommen.

    Für englische Fans gibt es eine Einführung, welchen Club sie unterstützen sollen. Uns sollen Arsenalisten gut finden. Passt das? Im Inselaffenfußball kenne ich micht nicht aus.
    https://www.dailymail.co.uk/sp.....-team.html
    (Boulevardlink).

  9. “Kommt mir z.B. in Bremen teilweise so vor, als wolle die Stadt dem modernen Profifußballwahnsinn eher gezielt entgegensteuern.”

    Bei der DFL versucht man, vorbereitet zu sein:

    https://www.kicker.de/775448/a.....n_stadien_

  10. ZITAT:
    “Entscheidet eigentlich die Eintracht darüber, welche Presse im Stadion vertreten sein wird?”

    in punkto berichterstattung dürfte das wohl im augenblick ein traum für einen jeden bundesligisten sein – absolute kontaktsperre, alle news können von der eigenen pr-abteilung gezielt verbreitet werden. und das über die kanäle, die der club bevorzugt. was will man da als unternehmen mehr? vielleicht können die sportredaktionen, wenn sie noch arbeiten und nicht überflüssig oder arbeitslos sind, dann ja mal andere themengebiete beackern.

  11. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “in punkto berichterstattung dürfte das wohl im augenblick ein traum für einen jeden bundesligisten sein…”

    Ausser Hertha

  12. ZITAT:
    “Ausser Hertha”

    Auch die hätten sicher mehr Stress, wenn die Situation eine andere wäre.

  13. Die DFL stufte das sechstägige Trainingslager als “vertretbar” ein,
    na ja, auf Namen kommt`s doch immer an,
    das kann nur der Felix wieder gutmachen.
    (Gruß an Herrn Merk und seinen Betzenberg!)

  14. AlZITAT:
    “”Bei der DFL versucht man, vorbereitet zu sein:
    https://www.kicker.de/775448/a.....n_stadien_

    Als nächstes könnte man im Falle eines Falles einfach Spieler von anderen Vereinen ausleihen. Haben wir früher auf dem Bolzplatz ja auch gemacht, wenn einer nach Hause musste. Hauptsache, die Saison wird im Sinne eines fairen Sportgeists zu Ende gespielt.

    Wer zieht da eigentlich die Daumenschrauben an? Doch die TV-Sender, die so einen Druck auf die DFL machen, dass sie dann einfach durchziehen muss, an Spielern, Fans und teilweise der Politik vorbei?

  15. zum gegebenen Hertha-lästern wart ich erstmal ab, ob die Entscheidung, die Pause zum Tainerwechsel zu nutzen, sich nicht doch für besser als wie das Trainerstabile herausstellt.

  16. ZITAT:
    Ausser Hertha”

    Na ja, gar nicht auszudenken, wenn es statt dem Lehmi der schwäbelnde Brasilianer Kevin K. und sein tiefe Vernetzung mit Messi, Neymar und Co geworden wäre

  17. Da läster ich hier gerne schon mal mit. Aber…pssst.

  18. dupfig.o; mein Vater war Berliner und von seinem Erbe begleitet mich noch der daumengroße gußeiserne Bär.

  19. Statt Bremer Stadtmusikanten kommen leichte Bremen-Verschwörungsängste auf den Tisch – mitbedingt durch die ausgefallene Partie gegen uns. Könnte – wenns dumm läuft – ggf auch zu unserem Problem werden.
    https://www.deichstube.de/news.....60813.html

  20. Ich finde das alles für unverantwortlich und werde mir die Spiele nicht ansehen, weil ich über den Umweg der Einschaltquoten das Vorgehen der DFL nicht legitimieren will.
    Für die Eintracht könnte die Fortsetzung der Saison übel ausgehen – die noch ausstehenden Spiele sind nicht einfach.

  21. Scheint leicht turbulent gewesen zu sein. 10:8. Deutlich ist anders.
    https://www.kicker.de/775466/a.....ge_#twfeed

  22. Platz 1-10 dafür, Platz 11-18 dagegen.

  23. Kann man eigentlich im Schnelldurchgang (so ein 10-Tage-Crashkurs muss reichen) Anwalt werden? Weil bei all den Verfahren, die nach dem Abbruch der Liga kommen werden, kann man sich dumm und deppert verdienen.

  24. Rasender Falkenmayer

    Sämtliche Rechtsverfahren aller Bundesligaclubs werden immer und ausschließlich von Herrn Schickhardt geführt.

  25. Verklagt der sich eigentlich mittlerweile selbst?

  26. Ist der Paciencia eigentlich auch von so einer Mauer gefallen wie Luka Jovic?

  27. @24: vielleicht macht einer der hier anwesenden Anwälte einen Homeschooling-Kurs mit Dir?

  28. Die Fragen, was bei Saisonabbruch geschieht, hätte man längst klären können, zumindest aber vor der Fortsetzung der Saison, stattdessen fängt man erstmal an und versucht damit Fakten zu schaffen.
    Außerdem muss ja auch erstmal entschieden werden, falls es zu einem Abbruch der Fortsetzung kommt, ob die Saison dann ganz abgebrochen oder wieder nur unterbrochen wird.

  29. Rasender Falkenmayer

    Hypothetische Fragen kann man ruhig eine Weile dahingestellt sein lassen.

  30. Das geht so aber nicht. Damit hätte man Alternativen benannt für etwas, was als alternativlos dargestellt wird. Man muss es ja durchziehen wegen dem Fernsehgeld und den Qualifikationen für Wettbewerbe im nächsten Jahr, die Geld wert sind.

    Und die Frage mit dem Saisonabbruch werden sie sich schon durchdacht haben, deshalb ihn mit aller Macht verhindern wollen.

  31. Da wurde ich grad von der Wirklichkeit überholt: Abbruch ist doch Thema.

    https://www.kicker.de/775466/a.....tiegsfrage

  32. Ich kann sofort ganze Teams dran setzen, habe auf dem Subkontinent beliebig skalierbare Ressourcen verfügbar. 20% unter Schickhardts Rate.

  33. Quarantäne? Nicht-Quarantäne? Privat-Quarantäne?
    https://sport.sky.de/fussball/.....1589377876
    So langsam aber sicher habe ich mehr Fragen als die DFL beantworten kann und/oder will.

  34. Man hätte alle Vereine auffordern sollen,
    6wöchige Einkasernierungseinwilligungen von jeweils 22 Spielern vorzulegen.
    Das hätten die zähneknirschend schon mal auf sich nehmen sollen.

  35. Wie mit Atilla und Hennes verfahren wird ist ja nun hinreichend aufgeklärt. Was passiert in der Krise mit all den anderen lustigen Glückshasen, welche als sogenannte Maskottchen firmieren ?

  36. ZITAT:
    “Quarantäne? Nicht-Quarantäne? Privat-Quarantäne?
    https://sport.sky.de/fussball/.....1589377876
    So langsam aber sicher habe ich mehr Fragen als die DFL beantworten kann und/oder will.”

    Schon erstaunlich, wie flexibel die DFL ihr total strenges Superhygienekonzept auslegt. Gladbach einen Tag später ins Hotel? Egal. Der Trainer raus und darf trotzdem dabei sein? Egal. Spieler X mit Covid-19-Ausbruch mitten am Platz? Egal. Simulant. Wissen wir ja alle, was das für Schauspieler sind.

    Das werden spassige Wochen.

  37. ZITAT:
    “Das werden spassige Wochen.”

    Schon allein wegen der spassigen Kommentare.

  38. Mit der Multifunktionshalle am Kaiserlei geht es völlig unerwartet auch nicht voran.

    https://www.fr.de/frankfurt/fr.....77702.html

  39. Wenn der Mannschaftsarzt als Clubvermarkter in Doppelfunktionen halt doppelten Blödsinn verzapft, kommt sowas wie bei Dr. Frölich von den Hoppelheimern raus. Erst laut drüber nachdenken, dass die Kicker mit Mundschutz spielen sollten und dann die Begründung hinterherschieben:
    ZITAT:
    “… Man könnte auf den Mundschutz die Nummer der Spieler schreiben – „das könnte sogar eine weitere Werbefläche sein“.”
    https://www.heidelberg24.de/sp.....55324.html

  40. Rasender Falkenmayer

    Entscheidung über die hypothetische Frage vertagt.

  41. Mit just-in-time haben wir in letzter Zeit gute Erfahrungen gemacht.

  42. ZITAT:
    “Wie mit Atilla und Hennes verfahren wird ist ja nun hinreichend aufgeklärt. Was passiert in der Krise mit all den anderen lustigen Glückshasen, welche als sogenannte Maskottchen firmieren ?”

    Erwin darf auch nicht rein. Bergmannslunge. Risikogruppe.

  43. Haben die in Hoppelhausen nicht immer die besten Experten, weil die so innovativ und modern dort?

  44. “Als frei wählbare Alternative [..] bietet Sky eine neue zusätzliche Audio-Option an. Neben dem Live-Kommentator werden dort auch zum Spielgeschehen passende Fan-Gesänge der beteiligten Mannschaften und Publikumsreaktionen eingespielt.”
    https://info.sky.de/inhalt/de/.....2020_1.jsp

  45. Ich singe nicht

  46. ZITAT:
    “Ich singe nicht”

    Hauptsache, sie spielen nicht deine Publikumsreaktion ein.

  47. Zum Saisonabbruch:
    Ist ja zu kurz gedacht, bei Saisonabbruch auch deshalb Absteiger zu verlangen, damit kein abstiegsgefährdeter Club den Abbruch durch gezielte Coronainfektionen erzwingt. Nur: Was tun, wenn der Club auf Platz 16 dann genau das tut?

    Oder was tun, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs der Tabellen-17. noch zwei Spiele weniger und vier Punkte Rückstand auf Rang 16 hat?

  48. Wir sind drin.
    Zwei Andre nicht.
    Ganz einfach.
    Abseits ist umgekehrt.

  49. “Als frei wählbare Alternative für Sky Kunden, die die Bundesliga über den Sky Q oder den Sky+ Receiver verfolgen, bietet Sky eine neue zusätzliche Audio-Option an. Neben dem Live-Kommentator werden dort auch zum Spielgeschehen passende Fan-Gesänge der beteiligten Mannschaften und Publikumsreaktionen eingespielt.”

    Und in Ultra HD!

  50. tja, pyro, schmäh-banner, ganz ganz üble gesänge …. plastik überall. genau so. und vielleicht noch en feature über ebbelwoi, currywurst und obazda …

  51. Stand jetzt schalte ich samstags zur Konferenz ein. Aus Interesse, wie übel das wird. Falls mich das erschüttert, spare ich mir das Abendspiel.

  52. Reines Wunder und wahrscheinlich nur mit Kleingedrucktem in marginalen Auslandsverträgen, das sie nicht anpacken wollen, zu erklären, daß jetzt nicht jedes einzelne Spiel seine eigene Anstoßzeit hat.

    Wann wenn nicht jetzt kann man das Produkt derart auf maximale Länge strecken und Werbeschaltungen maximieren ohne daß einem Fans auf die Barrikaden gehen und die Hütte anzünden?

  53. Die werden mal so die Einschaltquoten eines Einzelspiels WOB-LEV analysiert haben. Bestimmt guter Fußball, war halt jeder grad mit was anderem beschäftigt.

  54. ZITAT:
    “Stand jetzt schalte ich samstags zur Konferenz ein. Aus Interesse, wie übel das wird. Falls mich das erschüttert, spare ich mir das Abendspiel.”

    Satz 1: Mit.
    Satz 2: Radio.
    Und nein, es wird am Haus nicht die SGE-Fahne flattern, sondern ein großes schwarzes Tuch.

  55. Und statt Helenchen spielt in der HZP des nächsten Heimspiels des FCRuhmreich die Münchener Berufsfeuerwehr
    https://youtu.be/L4OuMWImyZE

  56. Rund um das Revierderby Sa ist genauso viel Polizei im Einsatz, (als) wie mit Zuschauern.
    Echt Crazy!!
    Quelle: Ein sehr gut bekannter Polizist aus NRW

  57. ZITAT:
    “Ich singe nicht”

    PUUH, Glück gehabt!

  58. Bild meldet das Rode seit Tagen nicht trainiert hat. Angeblich wegen Kniebeschwerden.

  59. lt Bild wohl ohne Rode.

  60. hihi, das nennt man fast zeitgleich….

  61. Die dreifach Belastung macht Rode kaputt.
    Das geb ich 60 Minutne.

  62. Idd Das – Dost.

  63. Auch Rode schon vor dem Mammutprogramm raus? Meine Bedenken werden ständig größer.

    Ich bin für Saisonabbruch. Und dass Paderborn und Bremen absteigen.

  64. Übervorderung in wirklich allen Facetten.
    Ich will wieder in mein gemütliches Büro.

  65. Wenngleich. Bei Licht betrachtet.

    Quarantäne Deluxe.

  66. https://www.op-online.de/regio.....62314.html

    beantragte Aussengastronomie kann kostenlos erweitert werden.

  67. Dass der verletzungsanfälligste Kicker ein “In zwei Wochen müssen wir jetzt sofort alle wieder in Top-Form sein und alle Moves drauf haben”-Training mal unbeschadet übersteht, da war nicht mit zu rechnen, oder?

  68. Kein Problem, alles gut. Bestens.

  69. Seehundtrick oder Geld zurück!

  70. Ich finde es etwas bedenklich, dass die Spieler schon leicht angeschlagen sind, sobald das Training wieder anfängt und noch bevor die Spiele überhaupt begonnen haben.

  71. Normalerweise dauert so eine Wettkampfsvorbereitung ja auch etwas länger. Das ist ja sonst net sonntags restbesoffen im Ostpark kicken. Diesmal wahrscheinlich aber so ähnlich.

  72. Haben jetz kabg Essen gelieferz.
    Brauche für Anpassong Spielbetrueb.
    Alles gut.

  73. Ist das Wäller Platt?

  74. ZITAT:
    “Alle. Immer.”

    Gut, konkret gestern Hinteregger und Paciencia, heute dann Rode. Wobei ersterer heute wieder fit gemeldet wurde.

  75. ZITAT:
    “Ist das Wäller Platt?”

    eher so 1,5 bis 2 Promille.

  76. ZITAT:
    “Gut, konkret gestern Hinteregger und Paciencia, heute dann Rode. Wobei ersterer heute wieder fit gemeldet wurde.”

    Es wurde ja schon vor Tagen von Sportmedizinern davor gewarnt, das es bei der kurzen Vorbereitung gehäuft zu Verletzungen führen kann.

  77. Als Wäller würd ich eher zu Raidegs These tendieren.

  78. Morsche, und all unsere teuren Kapazitäten in Sachen Trainingssteuerung?
    Wofür dann der ganze Hokuspokus, der nur den Blick vernebelt……
    Gehts raus und spuilts !

  79. Mir sind alle Konzepte und Planungen egal so lange wir gewinnen.

  80. Wenn die Idioten verabschieden, dass bei Saisonabbruch der aktuelle Tabellenstand über Abstieg entscheidet, gibt`s bei 5 Auswechselspielern nur noch Schlachten mit mengenweise Roten Karten !
    Kein Abwarten, Schöngeist, da gilt es schon, ein Konzept zu finden…..

  81. Ich kann mir nicht vorstellen das die 5 Wechsel oft wenn überhaupt gezogen werden. Die halbe Mannschaft raus? Auch nicht in der Endphase des Spiels wo dann noch 3 Minuten lang verwirrt rumgestolpert wird und der Gegner sagt danke schön. Tor.

  82. Aber die Möglichkeit gibt`s, wenn`s auf die Knochen gibt, und das könnte die Einstellung schärfen.
    “Niemand sollte sich in Sicherheit wähnen, „am Ende steigt einer ab, der jetzt noch gar nicht damit rechnet“. (van Lent)….

  83. Ich bin immer mehr für Saisonabbruch.
    Keine Auf- und Absteiger, nä. Saison mit 20 Mannschaften und international spielen halt die, die im Moment in der Tabelle so stehen. Fertig.
    Geisterspiele sind scheiße und das ganze “Konzept” steht und fällt ja mit evtl. Quarantäneanordnungen für ganze Teams.

  84. Morsche!
    Frage an die Schwarm-Intelligenz… kann man das Eintracht-Spiel am Samstag um 18.30 Uhr irgendwo frei empfangbar schauen? Das freundliche Sky-Angebot gilt wohl nur für die Konferenz am Nachmittag…

  85. Ei inner Kneipe, musst Dich nur rechtzeitig anmelden, wesche der Quadratmeter!

  86. Habe soeben die Erklärung für die wirtschaftlichen Probleme “der Medien” gelesen und mich über den Bruch der Logik gewundert: “Warum leiden die Medien unter Einnahmedefiziten? Weil sie nichts mehr mit dem Volk zu tun haben. Sie werden dann halt bezahlt von den Gates. So einfach ist das.”

  87. M.w.A.:

    Immer wieder erfrischend, wie die erzwungene Quarantäne unter Zuhilfenahme des Digitalen gerade die junge Generation in Kreativität erblühen lässt.

    https://ze.tt/bei-der-peeyourp.....t.teaser.x

    Ich habe Angst.

  88. Morsche,
    @89: auch der SID? Warte auf Wissenswertes im nicht gelesenen Eingangsbeitrag.

  89. @89
    Info aus den Reichsbürger News, oder?

  90. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    sehe ich das richtig, dass in der ganzen Zeit des Zuhauserumsitzens niemand der Geschwister die Gelegenheit genutzt und einen Gasteingangsbeitrag verfasst hat?
    Ihr habt bestimmt alle große Gärten.

  91. ZITAT:
    “Ei inner Kneipe, musst Dich nur rechtzeitig anmelden, wesche der Quadratmeter!”

    Als anonymer Trinker gebe ich dem Kneipier gewiss keine Daten.

  92. Rasender Falkenmayer

    Statt App ein Piepsdings mit Abstandswarnung und Bewegungsprofil. Könnte über den Fußball hinaus Schule machen.
    https://www.hessenschau.de/spo.....r-100.html

    Und der Dost greift wieder an (FR). Hoffentlich nicht sich ans Bein.

  93. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Als anonymer Trinker gebe ich dem Kneipier gewiss keine Daten.”
    Das dritte Bier löst dann die Zunge.

  94. Geisterspiel mal aus Schiri-Sicht (nicht ganz neu, sorry, wenn schon gepostet):

    https://www.zeit.de/sport/2020.....ettansicht

  95. ZITAT:
    “Mercato
    https://neunzigplus.de/news/ei.....eressiert/

    Ich will den Mann der 1000 Tore kein Stopper.

  96. ZITAT:
    “Tooor”

    Zählt nicht, weil aus dem Abseits….

  97. Sehr gut. Stindl war es nämlich.

  98. ZITAT:
    “Zählt nicht, weil aus dem Abseits….”

    Abseits ist nur, wenn der Schiedsrichter es pfeift, also war’s regulär.

  99. Abseits ist alles was von rechts kommt……

  100. @104
    Da verwechselst du Abseits mit Abseitig.

  101. Wer rückwärts schaut, sieht rechts die Linken.

  102. “Habe soeben die Erklärung für die wirtschaftlichen Probleme „der Medien“ gelesen….”

    Hier mal ne ganz steile These: Das Internet machts möglich. Wenn dein beschissenes Katzenvideo, oder dein antisemitischer Rant, Viral geht, hast du als Privatperson innerhalb von 48 Stunden eine Reichweite für die früher über Jahrzehnte gewachsene Strukturen nötig waren. Ende der Geschichte. Oder auch nicht. Die neuen Strukturen kristallisieren sich heraus bzw. existieren bereits.

    Lustigerweise ist Bill Gates an dieser Entwicklung ausnahmsweise mal tatsächlich beteiligt. Ohne Microsoft wäre die Digitalisierung wahrscheinlich nicht ganz so schnell abgelaufen. Andererseits…ach wer weis. Jedenfalls hat Ken Jebsen Arbeit….denkt da mal drüber nach.

  103. ZITAT:
    “Wer rückwärts schaut, sieht rechts die Linken.”

    Und wer deine Kommentare liest sehnt sich nach einer Lobotomie…

  104. ZITAT:
    “Wer rückwärts schaut, sieht rechts die Linken.”

    Wir sind Jäger wir schauen nur nach vorn.

  105. ZITAT:
    “Da verwechselst du Abseits mit Abseitig.”

    Hihihi

  106. Rasender Falkenmayer

    Stimmt. Das Internetz ist oberkrass. Das hat so mancher nicht kommen gesehen, nicht nur die Zeitungen.
    https://static.boredpanda.com/.....1__700.jpg

    Aber, ich wage zu behaupten: Noch nie, in keinem einzigen Fall jemals, hat ein Trottel aufgehört zu trotteln, weil man ihm im Internetz schub, er sein ein Trottel. Never ever, wie es der zeitgemäße Volksmund sagt.

  107. Habe hier noch nichts zu gesehen, also werfe ich mal diesen Text vom NWK e.V. in den Ring. Mit 11 Forderungen:

    http://nordwestkurve.net/

  108. “Schon gesehen? Hellmann spricht:”

    “Während es Mainz 05 und Eintracht Frankfurt auf FR-Anfrage ablehnten, sich vor der am Donnerstag stattfindenden Mitgliederversammlung aller 36 Lizenzklubs öffentlich zu äußern, …”

    Dies galt wohl nur gegenüber der FR.

    https://www.fr.de/sport/fussba.....61691.html

  109. ZITAT:
    “Noch nie, in keinem einzigen Fall jemals, hat ein Trottel aufgehört zu trotteln, weil man ihm im Internetz schub, er sein ein Trottel. Never ever, wie es der zeitgemäße Volksmund sagt.”

    Bist Du da ganz sicher?

  110. ZITAT:
    “”Schon gesehen? Hellmann spricht:”

    “Während es Mainz 05 und Eintracht Frankfurt auf FR-Anfrage ablehnten, sich vor der am Donnerstag stattfindenden Mitgliederversammlung aller 36 Lizenzklubs öffentlich zu äußern, …”

    Dies galt wohl nur gegenüber der FR.

    https://www.fr.de/sport/fussba.....61691.html

    Den Gastbeitrag im Kicker gelesen? Der hat einen etwas anderen Fokus.

  111. Letztendlich ist den Ausführungen von Herrn Hellmann zuzustimmen. Ein Saisonabbruch hätte bewirkt, daß der wesentliche Teil der Finanzierung des Geschäftes wegbricht. Die Konsequenzen liegen auf der Hand. Eine nicht unerhebliche Anzahl von Insolvenzen. Dabei nützt es nichts, wenn man nur die eigenen Interessen sieht und glaubt der eigene Verein stehe gut da.. Eine Liga mit 10, 11,oder 12 Überlebenden würde es im nächsten Jahr erst recht beuteln. Erst recht wenn dann finanziell “gesunde”, aber dafür sportlich völlig überforderte Kandidaten aus Liga zwei hochgezogen würden. Man ist jetzt nunmal in dieser Lage, die man sich über Jahre hinweg geschaffen hat.
    Ein Zusammenbruch des bezahlten Fußballs dürften sich wohl die wenigsten wünschen, auch wenn sie immer gerne das Gegenteil behaupten.
    Wie langweilig das Leben ohne Unterhaltung ist, sieht man ja gerade.

  112. ZITAT:
    “Wie langweilig das Leben ohne Unterhaltung ist, sieht man ja gerade.”

    Ich fühle mich nicht sonderlich gelangweilt und bei mir ging das mit dem Fußball ja von 100 auf 0, von vorher unzähligen Wochenstunden auf rudimentären Austausch und ein paar kleine Projekte. Würde ich also nicht pauschal so sagen.

    Und der “bezahlte Fußball” als solcher wäre sicher auch nicht komplett zusammengebrochen. Zusammengebrochen wären vielleicht die aktuellen Strukturen. Ob es um die Schade wäre, steht auf einem anderen Blatt. Dass es Geisterspiele geben wird war mir aber immer klar und ich kann da auch keine große Wut oder Entsetzen empfinden. Sollen se halt machen, mich überrascht ja nicht, dass der Fußball eine eklige Business-Maschine ist. Für viele scheint diese Erkenntnis halt neu zu sein (JCM von der FR z.B.). Guten Morgen!

  113. “Den Gastbeitrag im Kicker gelesen? Der hat einen etwas anderen Fokus.”

    Ok, das sehe ich ein.

  114. Ach, Heinz, ist mir mittlerweile völlig egal. Sollen sie halt Pleite gehen. Un? Bin eh nur noch ins Stadion, um vorher paar Deppen zu treffen, das Gekicke konnest dir, bis auf paar Ausnahmen letzte Saison, eh schon kaum mehr anschauen. Dann treffe ich die Deppen halt woanders, falls nötig. Und für den ganzen Haufen an Kohle für meine DK kann ich alle 2 Wochen zum örtlichen Balltreterverein gehen und Lokalrunden schmeissen.

  115. ZITAT:
    “Ok, das sehe ich ein.”

    So richtig verstanden hast Du das Internet aber nicht, oder?

  116. Mit dem Mitblogger “Maxfanatic” mal gleicher Meinung zu sein, erschüttert gerade mein Weltbild…..

    Der Markt regelt sowas doch normalerweise……sagt man mir häufig.

    Aber ist schon klar, dass ich auch nicht anders handeln würde. Alles dafür zu tun, dass sein Geschäfstfeld möglichst wenig beeinträchtigt wird, ist sicher legitim.

  117. Rasender Falkenmayer

    Ich stimme Hellmann insofern zu, als man genau so gut jetzt wieder anfangen kann, wieder zu kicken, als später. Was soll im Herbst anders sein?
    Ausserdem sehe ich immer noch das von mir hochgeschätzte 50+1 in Gefahr, wenn immer mehr Vereine in Finanznot kommen.
    Letztlich ist Hertha inwischen gefühlt auch raus aus dem Kreis der Aufrechten. Bald sind die Vereinsmitgliederbasierten Mannschaften in der Minderzahl.

  118. Rasender Falkenmayer

    “Wut” und “Entsetzen” sind Gefühle, die bei mir ausschließlich hochkommen, wenn die Eintracht schlecht kickt und verliert. Alles andere habe ich gelernt mit steifer Oberlippe und geradem Rücken aufrecht und in stoischer Ruhe zu ertragen.

  119. Der Standpunkt vom Hellmann ist ja legitim. Er muss schauen, dass er das Fußballunternehmen, dem er vorsteht, halbwegs unbeschadet durch die Krise bringt und es auch für nächste Saison einen Business Case gibt, nämlich einen Spielbetrieb mit anderen Fußballunternehmen. Und wenn die einzig erfolgversprechende Lösung aus dem System selbst heraus die Fortführung des Saison ist, dann würde ich ebenfalls genauso argumentieren.

    Interessant wird es, wie sich der Profifußball danach entwickeln wird. Und da finde ich die Forderungen des NWK-Rates als durchaus wertvollen Diskussionsbeitrag. Da geht es ja auch darum, unter welchen Bedingungen man gerade die bei vielen Leuten verlorene Identifikation mit ihrem “Verein” wieder herstellen kann. Da geht es ja auch um Nachhaltigkeit und Krisenfestigkeit. Beißt sich hier nicht völlig mit dem anderen, finde ich.

  120. Hat zum Hochfahren des Ligabetriebes eigentlich jeder eine manifestierte Position oder gibt es auch noch Leute, wie mich, die einfach net wissen, was richtig sein wird und das auch noch zugeben ?

  121. Ich bin da ganz beim Boccia. Und der Heinz ist ja auch kaum noch im Stadion. ich werde immer Eintrachtfan bleiben und da ist mir fast egal in welcher Liga sie spielt.

    Ansonsten kann man die Deppen, wie Boccia zutreffend schrieb, ja auch woanders treffen.

  122. Sicherlich ist es sinnvoll darüber nachzudenken wie sich der Profifußball in Zukunft entwickeln sollte. Forderungen nach Höchstgrenzen irgendwelcher Art werden keinen Erfolg haben . Das kann man bedauern, indes würde es jeder Lebenserfahrung widersprechen das so etwas wirksam vereinbart werden kann. Nicht in einer globalisierten Welt. Wenn man Spieler oder Trainer XY haben will, dann wird sich jemand finden, der mehr Geld auf den Tisch legen wird. Warum sollte sich daran etwas ändern?

  123. https://www.welt.de/vermischte.....ragen.html

    na dann sind Restaurants, Schulen, Kitas und Büros bald dicht.

  124. Nenn es Lizensierungsbedingungen: Ein Regelwerk, das man einhalten muss, und Vorgaben, die man erfüllen muss, um mitspielen zu dürfen.

    Verrückte Idee so was, ich weiß. Könnt ja ein Anwalt daherkommen.

  125. ZITAT:
    ” Da geht es ja auch darum, unter welchen Bedingungen man gerade die bei vielen Leuten verlorene Identifikation mit ihrem “Verein” wieder herstellen kann. “

    Wenn ich Hellmann richtig verstehe, ist die Grundlage für emotionale Identifikation der Fans aber, das Vertrauen, dass der Fußball seine Saison schon zu Ende spielt. Den Passus fand ich schwer verständlich und das, was ich herausinterpretiere, schweren Unfug. Beim Rest, ja, das muss er in seiner Position so vertreten und wenn’s um den Startzeitpunkt geht hat er generell nicht Unrecht.

  126. Financial fair play wird auch nicht eingehalten. Anwälte suchen übrigens nicht immer die Erfüllung der Vorgaben, sondern oft und gerade die Lücke im System. Wiegesagt, ich habe überhaupt nichts dagegen wenn sich alle möglichen Menschen und Organisationen Gedanken machen.Vielleicht wird ja auch der eine oder andere Vorschlag übernommen. Ich glaube halt nicht daran. Entscheiden werden vermutlich diejenigen die es finanzieren.
    So. Jetzt lecker Mittachessen

  127. ZITAT:
    “Sicherlich ist es sinnvoll darüber nachzudenken wie sich der Profifußball in Zukunft entwickeln sollte. Forderungen nach Höchstgrenzen irgendwelcher Art werden keinen Erfolg haben . Das kann man bedauern, indes würde es jeder Lebenserfahrung widersprechen das so etwas wirksam vereinbart werden kann. Nicht in einer globalisierten Welt. “

    Nicht, dass das ein generelles Vorbild sein sollte – aber irre ich mich, oder ist im Auge des Kapitalismus, in den USA, eine ebensolche Regulierung nicht möglich? Klare Richtlinien, wann es Transfers geben kann, klare Richtlinien für Gehälter, klare Richtlinien, die einen ausgeglicheneren Wettbewerb ermöglichen.
    Nicht alles davon würde ich übernehmen wollen, das Drumherum schon dreimal nicht. Aber diese Vereinbarungen sind doch wirksam?

  128. ZITAT:
    “Habe hier noch nichts zu gesehen, also werfe ich mal diesen Text vom NWK e.V. in den Ring. Mit 11 Forderungen:

    http://nordwestkurve.net/

    Ich habe es zugegeben nur mal schnell durchgelesen, aber bei vielem mit dem Kopf genickt. Mir fehlt allerdings inzwischen der Glaube, dass es eine Bereitschaft gibt wirklich was zu ändern. Hier und da vielleicht ein paar kleine Korrekturen die nicht weiter weh tun, aber ansonsten wird der Zirkus so weitergehen wie vorher. Eigentlich wäre für das was der Nordwestkurvenrat da fordert vorher der crash notwendig.
    @Max: Gibt es Überlegungen diese Forderungen in ein großes Ganzes zu überführen und mit anderen Fanszenen koordiniert zu vertreten? Es wird nichts helfen einen Text zu verfassen, den sowieso nur eine begrenzte Anzahl lesen wird. Um wirklich was zu erreichen müsste man maximalen Druck seitens aller Fanszenen organisieren. So wie sich das liest “wir fordern Eintracht Frankfurt” auf, agiert man leider nur in seiner kleinen Insel.

  129. ZITAT:
    “https://www.welt.de/vermischtes/article207963385/Studie-zu-Corona-Vor-allem-Sprechen-koennte-das-Virus-uebertragen.html

    na dann sind Restaurants, Schulen, Kitas und Büros bald dicht.”

    Denk doch erstmal etwas nach, bevor du solche Rückschlüsse in der Öffentlichkeit verbreitest.

  130. ZITAT:
    “Nicht, dass das ein generelles Vorbild sein sollte – aber irre ich mich, oder ist im Auge des Kapitalismus, in den USA, eine ebensolche Regulierung nicht möglich? Klare Richtlinien, wann es Transfers geben kann, klare Richtlinien für Gehälter, klare Richtlinien, die einen ausgeglicheneren Wettbewerb ermöglichen.
    Nicht alles davon würde ich übernehmen wollen, das Drumherum schon dreimal nicht. Aber diese Vereinbarungen sind doch wirksam?”

    Da Football sonstwo auf der Welt keine Rolle spielt, handeln die aber quasi in ihrer eigenen Welt. Die haben also quasi Weltweit diese Regeln. Im Fußball wird das schwieriger, geht der Spieler dann halt nach England oder Italien. Ich bin trotzdem dafür strengere Regularien einzuführen, dann spielen hier halt nicht die Besten und vielleicht verschwinden ein paar dann in einer Europaliga. So what.

  131. Die “Fußball ist mir inzwischen total egal”-Argumentation ist ja fast schon Usus.
    Aber nun die nächste Steigerung beim Distanzierungswettbewerb => “War mir vorher auch schon egal!”?

    Mist, ich habe das eigentliche Spiel bisher schon beachtet – verliebter Narr ich bin. Sagt natürlich nichts über die Qualität auf dem Rasen oder die Richtigkeit meiner laienhaften Kommentare/Flüche/Gesten aus.

  132. ZITAT:
    “@Max: Gibt es Überlegungen diese Forderungen in ein großes Ganzes zu überführen und mit anderen Fanszenen koordiniert zu vertreten? Es wird nichts helfen einen Text zu verfassen, den sowieso nur eine begrenzte Anzahl lesen wird. Um wirklich was zu erreichen müsste man maximalen Druck seitens aller Fanszenen organisieren. So wie sich das liest “wir fordern Eintracht Frankfurt” auf, agiert man leider nur in seiner kleinen Insel.”

    Ich bin da tatsächlich nicht wirklich eingebunden, kann es also nicht sagen. Das ist jetzt ja aber erstmal ein Debattenaufschlag, der einen Schritt weiter geht, als das, was sonst so aus den Fanszenen zu lesen ist. Ich gehe davon aus, dass das dort wahrgenommen wird. Und ich denke und hoffe, dass man sich auch an anderen Orten schon Gedanken macht. Ob es z.B. von den Leuten im NWK-Rat, die der Fanabteilung nahe steht, darüber an “Unsere Kurve” transportiert wird o.ä., weiß ich nicht.

    Unsere Politik der “kleinen Insel” hier hat aber auch schon oft kleine Erfolge gebracht, natürlich war das immer ein mühsamer Weg. Ich finde es persönlich aber unnütz, sich mit 80 anderen Fanszenen zu unterhalten, von denen ehrlich gesagt 75% nicht mal beim Hausmeister von ihrem eigenen Verein irgendetwas überhaupt ansprechen können. Grobe ähnliche Leitlinien sind natürlich gut, etwas erreichen kann man in den gegebenen Strukturen aber nur, wenn man an der Basis im eigenen Verein gute Arbeit macht und nicht mit wohlklingenden Pamphleten mit möglichst vielen unterschreibenden Sinnlosgruppierungen.

  133. ZITAT:

    Da Football sonstwo auf der Welt keine Rolle spielt, handeln die aber quasi in ihrer eigenen Welt.

    Okay, beim Football mag das stimmen. Beim Basketball ist es schon etwas anders, da dominiert die NBA aber natürlich auch. Aber auch beim Fußball gibt es in den USA ja gewisse Regelungen bei den Gehältern…
    Der europäische Klubfußball ist ja aber irgendwie vergleichbar mit der Monopolstellung der NBA oder der NFL und die im Statement genannten Forderungen sind ja explizit europäisch ausgerichtet.

  134. ZITAT:
    “Der europäische Klubfußball ist ja aber irgendwie vergleichbar mit der Monopolstellung der NBA oder der NFL und die im Statement genannten Forderungen sind ja explizit europäisch ausgerichtet.”

    Müssen sie auch, sonst wird es nur beschränkt funktionieren.

  135. Wird auf dem Erzeugermarkt eigentlich auch schon wieder flüssiger Apfel zur Verkostung angeboten?

  136. ZITAT:
    “Denk doch erstmal etwas nach, bevor du solche Rückschlüsse in der Öffentlichkeit verbreitest.”

    Da verlangst Du aber ganz schön viel.

  137. Natürlich hat der Agnelli von Juventus andere Interessen als ein mitgliedergeführter Verein, der will maximale Marktkapitalisierung für seine börsennotierte AG und weltweite Brand Awareness. Dem sind die Befindlichkeiten des Juve-Fanclubs Ivrea vollkommen wurscht. Der will die ganze Zeit eine eigene Europaliga mit den anderen Schwergewichten und nicht mehr gegen Lecce kicken müssen.

    Möglicherweise hilft ihm die Krise auf dem Weg dahin. Und möglicherweise müssen wir uns damit abfinden, nie wieder einen Titel in Europa holen zu können. Dann will ich aber wenigstens, dass “mein” Fußballunternehmen für irgendetwas steht. Juve in klein und erfolglos ist dann nämlich auch scheiße.

  138. ZITAT:
    “https://www.welt.de/vermischtes/article207963385/Studie-zu-Corona-Vor-allem-Sprechen-koennte-das-Virus-uebertragen.html”

    Muss ich sofort meiner Frau zu lesen geben.

  139. ZITAT:
    “Hat zum Hochfahren des Ligabetriebes eigentlich jeder eine manifestierte Position oder gibt es auch noch Leute, wie mich, die einfach net wissen, was richtig sein wird und das auch noch zugeben ?”

    Mit. Wenn niemand vorher weiß, wie es ausgeht, ist es ja so gesehen die Idealvorstellung von Fußball. Also nur bezogen auf diesen Aspekt.

  140. Und die nächste Saison wird aller Voraussicht nach keine besseren Bedingungen vorfinden. Die Hinrunde mindestens.

  141. Rasender Falkenmayer

    Ich bin auch dafür, dass der Fußball neu ausgerichtet wird. Das widerspricht aber nicht den jetzigen Bemühungen, die Saison zu beenden. Genau so gut kann die Aktion jetzt zu einer Besinnung auf sportliche Werte beitragen.

  142. Gelson kann sicherlich noch mal helfen, Stabilität in die Defensive zu bekommen, aber sein Zenit ist wohl schon überschritten, weshalb die Trennung nachvollziehbar ist.
    Gleiches könnte de Guzmann und wohl auch dem Russer drohen

  143. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “…, in den USA, ….. Aber diese Vereinbarungen sind doch wirksam?”

    Ich weiß es auch nicht, aber ungeachtet dieser Regelungen sind Spitzensportler in den Usa auch sehr sehr reich und der Betrieb der Ligen ist ein Riesengeschäft. Wahrscheinlich ist das nur ein Kartell.

  144. Fernandes wäre einer, da sollte man sich bemühen, ihn in den Staff zu integrieren.

  145. Vor rund zwei Monaten schrub ich hier schon, dass man sich in Ansehung der Pandemie und ihrer Folgen keine Sorgen mehr über eine weitere Kommerzialisierung des Profifußballs machen müsse und auch die Fankultur nicht mehr dieselbe werden würde (was damals nahezu ohne jede Resonanz blieb).
    Die finanziellen Rückschritte in allen Bereichen des Fußballgeschäfts zeichnen sich doch schon seit Wochen ab. Die TV-Gelder für die Bundesliga werden weniger werden, die Stadionvermarktung und die Zuschauereinnahmen lange Zeit nicht die gewohnten Erträge bringen. Auch die CL- und EL-Einnahmen werden rapide sinken; wobei ja noch nicht mal absehbar ist, ob diese Wettbewerbe in der kommenden Saison im gewohnten Umfang überhaupt durchgeführt werden können.
    Die Branche wird sich in ganz Europa an sehr empfindliche finanzielle Abstriche gewöhnen müssen. Ein “Weiter so” kann es schon allein von daher nicht geben. Transfersummen befinden sich bereits im Sinkflug, bei den neu zu verhandelnden Gehältern wird es zumindest jenseits der crème de la crème nicht anders sein.
    Wer glaubt denn in Ansehung eines kräftigen wirtschaftlichen Abschwungs und merklich steigender Arbeitslosenzahlen in ganz Europa daran, dass der Profifußball davon indirekt nicht auch negativ betroffen sein wird?
    Nach meiner Einschätzung werden in den nächsten Jahren im Profifußball deutlich kleinere Brötchen gebacken werden, was auch eine gewisse Demut lehren wird. Das wäre ja schon mal ein Anfang und vielleicht auch eine bessere Diskussionsgrundlage für strukturelle Veränderungen.

    Mit neuen Regeln ist das allerdings so eine Sache. Dafür braucht man Mehrheiten und die Vorstellungen dürfen demgemäß nicht zu weit auseinander liegen.
    In Gladbach, Bremen und auf Schalke könnte man ja bspw. der Meinung sein, dass auch der Profiklub zu 100% dem Verein gehören sollte, weil ansonsten Umgehungstatbeständen im FFP-Bereich und womöglich auch der Geldwäsche Tür und Tor geöffnet sein würde. Es lässt sich sicher gut vertreten, dass die Chancengleichheit zwischen den 100%-Klubs und den 75%-Klubs oder den 50+1-Klubs schon jetzt nicht besteht, auch ohne die Einbeziehung von Red Bull, Bayer, Hopp und VW.
    Wobei noch hinzukommt, dass die Gladbacher bislang nichtmal ihren Stadionnamen versilbert haben, also seit Jahren auf viel Geld verzichten. Die könnten ja zusätzlich zum 100%-Argument noch der Meinung sein, dass der Verkauf der Namensrechte der Identität des Fußballs schade, der Fankultur abträglich sei und dies damit auch insgesamt zuviel der Kommerzialisierung wäre. Ob die Eintracht oder die Bayern das dann auch so sehen würden und bereit wären, insoweit das Rad der Kommerzialisierung auch nur ein kleines Stück zurückzudrehen?
    Wer schon in solchen Fragen keine Einigkeit erzielt braucht die rechtlich und wirtschaftlich so heißen Eisen wie Gehaltsobergrenzen erst gar nicht anzupacken.

  146. ZITAT:
    “Ach.
    https://www.eintracht.de/news/.....zen-79895/

    Oh. Schade. Vielen Dank und wünsche alles Gute.

    ZITAT:
    “Fernandes wäre einer, da sollte man sich bemühen, ihn in den Staff zu integrieren.”
    Mit. Fußballverständige Sprachtalente kann man nie genug haben, mMn.

  147. ZITAT:
    “In Gladbach, Bremen und auf Schalke könnte man ja bspw. der Meinung sein, dass auch der Profiklub zu 100% dem Verein gehören sollte…..”

    Schalke? Die ihre Schulden auf dutzende von “Unter-AGs und GmbHs etc.” verschieben, die sich von Russen pampern lassen und mit Putin kuscheln? Die ihre Schulden nicht abgebaut bekommen? Die ihr letztes Hemd vermarkten um Gelder zu generieren?
    Toller “Verein”.

  148. ZITAT:
    “ZITAT:

    Da Football sonstwo auf der Welt keine Rolle spielt, handeln die aber quasi in ihrer eigenen Welt.

    Okay, beim Football mag das stimmen. Beim Basketball ist es schon etwas anders, da dominiert die NBA aber natürlich auch. Aber auch beim Fußball gibt es in den USA ja gewisse Regelungen bei den Gehältern…
    Der europäische Klubfußball ist ja aber irgendwie vergleichbar mit der Monopolstellung der NBA oder der NFL und die im Statement genannten Forderungen sind ja explizit europäisch ausgerichtet.”

    Ich denke, der grösste Unterschied der amerikanischen Profi-Ligen zu unseren ist der, dass es geschlossene Gesellschaften, ohne Auf- oder Abstieg sind. Man spielt da entweder mit oder lässt es bleiben, Eintritt kostet eben einige Milliarden Dollar (es gab in den letzten 20 Jahren ja immer mal wieder neue Teams).

    Daher kann eine Mehrheitsentscheidung der Eigentümer z.B. der 32 NFL-Teams auch leicht durchgesetzt werden. Es gibt keine anderen Teams, weder drunter noch in anderen Ländern, die auch nur annähernd die gleiche Bedeutung haben (Sorry, Fans der CFL, Word-League oder Arena-League, ist aber meines Erachtens nach so).

  149. Danke Gelson und alles gute. Wenn es nach mir geht, bist du hier immer wilkommen. Auch in Tätigkeiten die über Folklore hinausgehen.

  150. Gelson in den Staff?
    AM14 ja schon dabei. Und wenn der Marco Russ uffhört, dann den natürlich auch
    Nur uffbasse, dass der Staff dann net üwwerläuft.

  151. Alle in den Staff auch ohne Qualifikation!

  152. ZITAT:
    “Fernandes wäre einer, da sollte man sich bemühen, ihn in den Staff zu integrieren.”

    Wenn man eine sinnvolle Aufgabe hat, dann sollte man drüber nachdenken.

  153. https://www.faz.net/aktuell/wi.....obal-de-DE

    Es geht halt überall um die Knete. Wer zuerst und am meisten bietet, profitiert zuerst.

  154. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wer rückwärts schaut, sieht rechts die Linken.”

    Und wer deine Kommentare liest sehnt sich nach einer Lobotomie…”

    Tu dir keinen Zwang an, doch du hast sie offensichtlich ja schon hinter dir. Tat es weh?

  155. @WA
    Ich denke zwar auch, dass die Ablösezahlen zumindest in den nächsten beiden Jahren nicht in dem Maße weiter steigen werden, wie es in den letzten beiden Jahren der Fall, dennoch bin ich noch etwas skeptischer als du, dass im Fussball nun deutlich kleinere Brötchen gebacken werden. Die Zuschauereinnahmen die du ansprichst zum Beispiel, da wurde uns ja gerade ganz offiziell aufgezeigt, dass es auf solche Peanuts nun wirklich nicht ankommen wird. Auch was die Sponsorengelder angeht, denke ich, wird es zwar zu einem Rückgang kommen, dieser wird aber denke ich nicht so drastisch ausfallen. Klar, die lokalen Unternehmen werden etwas zurückschrauben, aber bei VW, Red Bull oder Adidas habe ich da schon noch Zweifel. Insbesondere VW hat ja schon bewiesen, dass die sich nicht so leicht aus dem Konzept bringen lassen.
    Wenn ich jetzt noch die ganzen Scheichs und Oligarchen rein nehme, gehe ich erstmal davon aus, dass deren nahezu unbegrenzte Geldreserven nun einfach noch mehr wert sind als vorher.
    Kann sein, dass Neymar dann nicht mehr für 250 Millionen wechselt, die 100 wird er aber wohl trotzdem noch dem ein oder anderen wert sein.

  156. OK, ihr befasst euch mit der möglichen Zukunft des deutschen und europäischen Liga, während ich mit der aktuellen Saison schon mehr als Probleme habe: Wie diese verfahrene Kiste sportlich einigermaßen ordentlich und fair zu Ende bringen, ohne noch mehr Vereine, Clubs und weiteres Porzellan zu zerdeppern?
    Eigentlich bleibt nur – auch wegen des zusätzlichen Nachholspiels gg Bremen – die Liga für 2020/21 ausnahmsweise auf 20 Mannschaften aufzublähen (ergo steigt keiner ab), also samt zweier Aufsteiger aus Liga 2. Die haben alle miteinander 25 Spiele absolviert, also eine klare Tabelle (Stand jetzt*). Sorry @HaEssVau.
    Sehe da eine Übereinstimmung mit dem Kommentar von Philipp Selldorf in der SZ
    https://www.sueddeutsche.de/sp.....-1.4907240

    *das Problem Dynamo Dresden überlasse ich dabei sehr gern der DFL.

  157. ZITAT:
    “ZITAT:
    “https://www.welt.de/vermischtes/article207963385/Studie-zu-Corona-Vor-allem-Sprechen-koennte-das-Virus-uebertragen.html

    na dann sind Restaurants, Schulen, Kitas und Büros bald dicht.”

    Denk doch erstmal etwas nach, bevor du solche Rückschlüsse in der Öffentlichkeit verbreitest.”</

    Was liest du denn daraus, ich würde im Moment kein Kind in die KITA oder Schule schicken werder ein Restaurant noch eine Schulung oder ein Büro betreten.

  158. Also der Gelson scheint ja echt ein netter Kerl zu sein, der sicherlich menschlich und integrativ mehr fehlen wird als sportlich, auch wenn ich ihm einen runden Karriereabschluss besonders wünsche.
    Sein Abgang muss auch auf dieser Schiene kompensiert werden, zum “nach der sportlichen Karriere” glaube ich mich aber zu erinnern, dass es ihn dann wieder in die Schweiz ziehe.
    Am Wichtigsten zur Veränderung sehe ich die Grundlagen zur Lizensierung an, wo sichergestellt werden muss, dass nur sichere Einnahmen zur Finanzierung der bevorstehenden Saison angerechnet werden können, auch und gerade gegenüber “gesunden” Unterklässlern, die aufgrund nicht zu erzielender Einnahmen gar nicht die Gelegenheit bekommen, überteuerte Ablösesummen/Gehälter anzubieten!

  159. Unterdessen hat die DFL weitere Beschlüsse gefasst, über den 30.06. hinaus
    https://www.kicker.de/775510/a.....enz#twfeed

  160. Was den anstehenden Re-Start der Bundesliga angeht, hat Hellmann imho recht.
    Natürlich kann man das jetzt alles shice bzw. zumindest uninteressant finden, Geisterspiele sind furchtbar öde, es besteht ein nicht wegzudiskutierendes Gesundheitsrisiko, zu dessen Minimierung haufenweise Tests vonnöten sind, sportlich ist das alles fragwürdig etc.
    Aber: Glaubt denn irgendjemand tatsächlich, dass die Situation im Sommer wesentlich anders aussieht? Dass im August 2020 die Ansteckungsgefahr bei Fußballspielen deutlich geringer ist als jetzt? Dass man dann gefahrlos ohne Tests und Quarantäne und vielleicht sogar mit Zuschauern spielen kann? Woher sollte so ein Wechsel (Wegfall der Infektionsgefahr) kommen?

    Auch ein Start in die Saison 2020/21 würde deshalb doch aller Voraussicht nach ähnlich aussehen (müssen) wie jetzt der Re-Start: ohne Zuschauer, mit Risiko, zu dessen Reduzierung Quarantänemaßnahmen und Tests erfrorderlich sind. Gut, es gäbe wegen der längeren Vorbereitungszeit vermutlich weniger Muskelverletzungen o.ä. – aber das ist ja nicht das Entscheidende.
    Wer also jetzt meint, dass die BL nicht wieder starten darf, der muss m.E. ehrlich sagen, dass bis zur Wiederherstellung “normaler” Verhältnisse – eventuell bis zu einem Impfstoff – überhaupt nicht gespielt werden sollte.

    Und wie sollten die Vereine bzw. Kapitalgesellschaften bis dahin überleben? Würde man sich nicht sogar schadenersatzpflichtig machen, wenn man die nächste Saison – für die man die TV-Rechte ja schon verkauft hat – einfach “freiwillig”, also ohne gesetzliches oder behördliches Verbot und allein aus ethisch-moralischen Gründen kurzerhand absagt? Muss man dann nicht Sky und dazn sogar den entgangenen Gewinn (fehlende Abos) ersetzen? Und was soll mit den Spielern passieren? Haben die dann die Wahl, entweder weiter Kohle für’s Nichtstun, oder sie können kündigen und ablösefrei wechseln? Welcher Bundesligist soll das finanziell überleben können, ohne Einnahmen, die Gurken weiter bezahlend und die guten Spieler für umme weg, dazu noch erhebliche Schadenersatzansprüche von Medienpartnern und Sponsoren?

    Wer die Bundesliga nur im gewohnten Rahmen spielen lassen will, also mit vollen Stadien und ohne das ganze fragwürdige Vorsorge-Brimborium (Quarantäne, Tests etc.), müsste sich ehrlich eingestehen: das wäre erst frühestens 2021, vielleicht auch erst 2022 möglich, auf jeden Fall aber nur mit 18 ganz neuen Vereinen…

  161. ZITAT:
    “Was liest du denn daraus, ich würde im Moment kein Kind in die KITA oder Schule schicken werder ein Restaurant noch eine Schulung oder ein Büro betreten.”

    Es mag dich wundern, aber nicht bei jedem Bürger ist das Leben derart von Angst geprägt wie deines.

  162. Ich war gestern im Büro und im ÖPNV und lebe noch. Fühle mich zudem gesund, nach meinen Maßstäben.

  163. ZITAT:
    “Fernandes wäre einer, da sollte man sich bemühen, ihn in den Staff zu integrieren.”

    Stimmt.

  164. Als weiter:

    Die Spieltage 27 bis 29 der Eintracht im Überblick:

    27. Spieltag – Samstag, 23.05., 18:30 Uhr: Bayern München – Eintracht
    28. Spieltag – Dienstag, 26.05., 20:30 Uhr: Eintracht – SC Freiburg
    29. Spieltag – Samstag, 30.05., 15:30 Uhr: VfL Wolfsburg – Eintracht

  165. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Fernandes wäre einer, da sollte man sich bemühen, ihn in den Staff zu integrieren.”

    Stimmt.”

    Jep, Sprachgenie, gute Einstellung, Humor… könnte Spielern aus anderen Kulturkreisen bei der Integration helfen

  166. Die Profivereine sind alle in die Pleite getrieben.
    Jetzt kommen die Heuschrecken …äh, ein “Investor” und kauft sich bei allen Bulie-Vereinen ein.

    Nee, Nee – das ist Science Fiktion!

  167. ZITAT:
    “Ich war gestern im Büro und im ÖPNV und lebe noch. Fühle mich zudem gesund, nach meinen Maßstäben.”

    Betonung liegt dabei auf “noch”.
    #Inkubationszeit

  168. OT
    ÖPNV? Die einen bezeichnen das als Sachbeschädigung, man könnte es auch Denk-mal(-nach) nennen
    https://www.jetzt.de/politik/1.....ter-gewalt
    OT off

  169. unterdessen geht man in augsburg trotz quarantäne shoppen
    https://twitter.com/sportkultu.....37061?s=21

  170. ZITAT:
    “unterdessen geht man in augsburg trotz quarantäne shoppen
    https://twitter.com/sportkultu.....37061?s=21

    Das ist slapstick, oder ?

  171. Rasender Falkenmayer

    Zumindest bei den Scheichs könnte das mit dem Reichtum in Zukunft abnehmen. Aber da Geld nie weg ist, sondern nur manchmal plötzlich woanderster, werden sich genug Superreiche finden, die den Fußball als Spielzeug schätzen.

  172. das ist der aktuelle fußball

  173. Skibbe wohl beim BvB kurz nach seiner Degradierung von der U19 zur U23 jetzt vor dem Rauswurf, vorgeworfen wird ihm unter anderem eine etwas laxe Arbeitsethik. Wär hätte das gedacht!?

  174. Wär? Wär? Wie ist das denn passiert, alter Falter…

  175. Rasender Falkenmayer

    OT: Cooles Video, krasser Ambientsound:
    https://player.vimeo.com/video...../417208044

  176. Teil 5 (Teil 4 noch nicht veröffentlicht): Coronavirus: Prevent Seeding and Spreading
    https://medium.com/@tomaspueyo.....4ed405e37d

    Interessante Modelling-Ansätze re: Kosten/Nutzen bei Öffnungskandidaten und Grenzübertritten.

  177. ZITAT:
    “Skibbe wohl beim BvB kurz nach seiner Degradierung von der U19 zur U23 jetzt vor dem Rauswurf, vorgeworfen wird ihm unter anderem eine etwas laxe Arbeitsethik.”

    Skibbe? Niemals. Das ist eine bösartige Unterstellung. Man sollte Gekas fragen, der würde das bestätigen.

  178. ZITAT:
    “Wär? Wär? Wie ist das denn passiert, alter Falter…”

    schwäär, sähr sähr schwär.

  179. Zahnpasta. Völlig unvorstellbar die in einem Hotel zu bekommen.
    Hautcreme. Absoluter Notfall. Ausnahme, klar.
    Das eigentliche Problem bei einem Crash des gesamten Bundesligabetriebs wäre doch, dass durch die Insolvenzen Tausende Inselbegabte auf den Arbeitsmarkt gespült würden, die zu blöd sind, sich alleine die Schuhe zu binden.
    In dem Sinne : lieber weitermachen.

  180. Ich bin von mir selber überrascht, wie viel Abscheu der Name des Trainerdarstellers immer noch in mir auslöst.

  181. ZITAT:
    “Teil 5 (Teil 4 noch nicht veröffentlicht): Coronavirus: Prevent Seeding and Spreading
    https://medium.com/@tomaspueyo.....4ed405e37d

    Interessante Modelling-Ansätze re: Kosten/Nutzen bei Öffnungskandidaten und Grenzübertritten.”

    Krass. Danke für den Link

  182. Ich glaube mich zu erinnern, dass Viele, auch hier, dem Trainerdarsteller bei seinem Beginn sehr positiv gegenüberstanden, für mich schon damals ein No-Go.
    Im Übrigen bin ich mehr interessiert, ob der Alpenadi jetzt mal positiv überraschen kann….

  183. “Das ist slapstick, oder ?”

    Peter Ahrens auch ganz witzig: “Was hätte er denn machen sollen?”

  184. ZITAT:
    “unterdessen geht man in augsburg trotz quarantäne shoppen
    https://twitter.com/sportkultu.....37061?s=21

    Allein für diese Dummheit gehören Augsburg 3 Punkte abgezogen.
    Ich frag mich auch gerade was der Herrlich die vergangenen 2 Wochen gemacht hat….

    Wahrscheinlich war er da in Quarantäne…

  185. ZITAT:
    “Das Hygiene Konzept der DFL ist Herrlich.”
    Rollo Fuhrmann via Twitter

  186. “Im Übrigen bin ich mehr interessiert, ob der Alpenadi jetzt mal positiv überraschen kann….”

    Wen? Dich jetzt im speziellen? Wahrscheinlich nicht……oder?

  187. Ich dachte ja immer, der Herrlich wäre so einer der nachdenklichen, reflektierten unter den Fussballern.

  188. Immer auf die Maske.

  189. Aber dass der Herrlich jetzt Trainer von Augsburg ist, dass musst ich mir auch gerade erst zusammen kombinieren. Falls ich es überhaupt jemals wusste ist es mir doch schnell wieder verloren gegangen.

    Soviel zur Bedeutung des Fussballs an sich und für mich.

  190. @201 schusch
    geht mir genau so.

  191. Die haben noch gar nicht angefangen und jeden Tag ein neues Husarenstück…

    Vielleicht lass ich mich ja doch irgendwie unterhalten.

  192. ZITAT:
    “Ich dachte ja immer, der Herrlich wäre so einer der nachdenklichen, reflektierten unter den Fussballern.”

    Was er da so erzählt hat und mehr noch wie er es getan hat erinnert schon etwas an einen zerstreuten Professor. Der verlässt den Laden und steht sowas von neben sich, weil er mit den Gedanken ganz woanders ist, und trabt dann geistesabwesend wieder in den Laden bis zum Regal. Das macht ihn fast schon irgendwie sympathisch.
    Was das bei seinen Kickern für einen Eindruck hinterlässt, hm,…-, schwer zu sagen.

  193. Habe den immer für ein eher schlichtes Gemüt gehalten und fühle mich jetzt nicht wirklich widerlegt.

  194. 18 von 58 Bewohnern einer Asylunterkunft in Niedernhausen positiv getestet. Na bravo…..

  195. ZITAT:
    “Habe den immer für ein eher schlichtes Gemüt gehalten und fühle mich jetzt nicht wirklich widerlegt.”

    Der Kahn’sche Biss blieb wohl nicht ohne Folgen …

  196. Der Herrlich ist doch bei Regensburg. Was macht der in Augsburg?

  197. ZITAT:
    “Der Herrlich ist doch bei Regensburg. Was macht der in Augsburg?”

    Den verwechselst wohl mit dem Müller, dem ehemaligen Bischoff.

  198. Müller. Bischoff. Bin verwirrt.

  199. Der Verschwörungs-Müller jüngst

  200. Ach, der. Es schwurbelt die letzte Zeit aus allen Ecken, da kann man schon mal die Übersicht verlieren.

  201. @ 212: Kein Problem. Ich hab gedacht, der Herrlich wär jetzt Pater in Rom.
    OT: Könntest Du eigentlich jetzt schon am Wochenende in die Heimat? Hab noch nichts gefunden, wie die Erleichterungen zu belegen sind.

  202. ZITAT:
    “https://www.express.de/koeln-guckt-in-die-roehre-definitiv–skibbe-wechselt-zur-eintracht-22026972”

    Danke Schusch.

  203. ZITAT:
    “Habe den immer für ein eher schlichtes Gemüt gehalten und fühle mich jetzt nicht wirklich widerlegt.”

    Same here.

  204. Kein Corona-Extra in der ARD.
    Die Zweite Welle kommt.

  205. ZITAT:
    “OT: Könntest Du eigentlich jetzt schon am Wochenende in die Heimat? Hab noch nichts gefunden, wie die Erleichterungen zu belegen sind.”

    Ich könnte jederzeit, blöderweise gibts da halt Quarantäne. Werde daher entspannt auf Mitte Juni warten.

  206. ZITAT:
    “18 von 58 Bewohnern einer Asylunterkunft in Niedernhausen positiv getestet. Na bravo…..”

    Na ja, die Moralisten im Lande und der Großteil der Medien fokussieren sich lieber auf Schwachstellen im DFL-Konzept als sich um wirklich relevante Brennpunkte des Infektionsgeschehens zu kümmern. Schrub ich schon vor Wochen, dass man sich schleunigst um solche Einrichtungen wie Asylanten- und Flüchtlingsunterkünfte kümmern müsste, gab ja damals auch schon Präzedenzfälle genug. Da scheinen die Konzepte der Gesundheitsämter noch viel fragwürdiger als die der DFL zu sein.

  207. @217: Danke. Hatte den Horst gestern so verstanden, dass Grenzübergänge u.a. bei Familienzusammenführungen und unverheirateten Paaren wieder möglich und keine Quarantäne erforderlich wäre. 15.6. wäre dann nur der Stichtag für den Besuch vom CE und der Murmel, wenn sie übermorgen auf ihren Mofas losfahren und dann die Grenze erreicht hätten

  208. “Werde daher entspannt auf Mitte Juni warten.”

    Lass’ Dich nicht von der zweiten Welle erwischen!

  209. ZITAT:
    “@217: Danke. Hatte den Horst gestern so verstanden, dass Grenzübergänge u.a. bei Familienzusammenführungen und unverheirateten Paaren wieder möglich und keine Quarantäne erforderlich wäre. 15.6. wäre dann nur der Stichtag für den Besuch vom CE und der Murmel, wenn sie übermorgen auf ihren Mofas losfahren und dann die Grenze erreicht hätten”

    Nein, aktuell gibts diese Quarantäneverordnungen (AUT und DE) immer noch, ausser in Niedersachsen und NRW, wo dagegen geklagt wurde. Im Grenzgebiet gibts wohl Ausnahmen, da kann ich aber nichts dazu sagen.

  210. ZITAT:
    “… Im Grenzgebiet gibts wohl Ausnahmen, da kann ich aber nichts dazu sagen.”

    Hmmh. Freundin (wohnhaft D-Kiefersfelden) war heute zu Besuch bei Mama (in A-Thiersee) und abends wieder zuhause. Keine Grenzkontrolle auf der Landstraße, weder hüben noch drüben. Weder Hin noch Rück.
    Würde die Grenzgebiet-Überlegung bestätigen. Da aber niemand gefragt hatte, hätte sie auch nach Kärnten fahren können. Vielleicht auch Kfz-Kennzeichen-abhängig.
    Offensichtlich schwierig in der Entscheidung.

  211. Ich überlege ab morgen um 11 Uhr morgens in die nächste Kneipe einzufallwn. Kann man machen, oder?

  212. Klar, ich könnte vermutlich jetzt fahren, vermutlich kontrolliert aber auch keiner. Aber man weiss nie, ob nicht grade dann, wenn ich mit 180 über die Grenze schleiche, ein Zöllner ausm Häuschen fällt.

  213. ZITAT:
    “Ich überlege ab morgen um 11 Uhr morgens in die nächste Kneipe einzufallwn. Kann man machen, oder?”

    Maske beim Trinken bitte abnehmen.

  214. Die PL will auch bald wieder loslegen:
    https://www.sueddeutsche.de/sp.....4-99-54896
    Bei denen stellt sich die Frage des Umgangs mit auslaufenden und neuen Verträgen noch mehr als bei uns. Weiß jemand was dazu?

  215. ZITAT #218:
    “…solche Einrichtungen wie Asylanten- und Flüchtlingsunterkünfte kümmern müsste…”

    Heißt das nicht PC eher Asylbewerber oder Asylsuchende?

  216. Hier noch was vom Horst zum Thema Grenze. Etwas schwammig:
    https://www.br.de/nachrichten/.....ni,Ryr7zLG

  217. Konsequenz für Heiko Herrlich: Bankverbot gg WOB
    https://fcaugsburg.de/wns/heik.....rt-fehler/

    Tja @DFL: Shit happens. Wusste übrigens schon Forrest Gump. Stand so im Drehbuch.

  218. ZITAT:
    “Hier noch was vom Horst zum Thema Grenze. Etwas schwammig:
    https://www.br.de/nachrichten/.....ni,Ryr7zLG

    Da geht’s für den Horst nur noch um Gesichtswahrung. Der wurde von einigen Parlamentariern (EU und Bundestag) wie die Sau durchs Dorf getrieben, nachdem schon das Oberverwaltungsgericht in Niedersachsen vorgelegt hatte. Was ich hörte ist, dass die Stichproben ein Kompromiss seien, und dass die eigentlich keiner will. Deshalb soll es auch nur alibimäßig welche geben. Halt grad soviel, wie es für die Gesichtswahrung braucht. Ein “Programm” für die Durchführung der Stichproben war bis gestern abend bei der Bundespolizei noch nicht erarbeitet, hieß es. Die Dame meinte, da käme vermutlich auch nichts mehr.

  219. ZITAT:
    “Tja @DFL: Shit happens. Wusste übrigens schon Forrest Gump. Stand so im Drehbuch.”

    Warum die Häme gegenüber der DFL?
    Unabhängig davon, wie man selbst zum “Re-Start” steht: die Truppe vom Seifert hat bislang einen richtig guten Job gemacht. Das muss man erstmal so hinbekommen, bei soviel Gegenwind. Und Deppen gibt es in jeder Arbeitskolonne, eigentlich nicht der Rede wert. Heiko macht jetzt vorschriftsmäßig Pause, weiter geht’s.

  220. Die Öffnung der Grenzen ist unverantwortlich, der Schlag der zweiten Welle, die erst im Oktober kommen sollte wird vorher kommen, wegen dieser elenden Wirtschaftsunternhmen.

  221. ZITAT:
    “Na Bravo:
    https://www.ndr.de/nachrichten.....ke638.html

    Jeder, der zwar mit Corna infiziert ist, dann aber an Organversagen stirbt, ist für Trump eventuell kein Corona-Toter mehr. Auch eine Möglichkeit, die Todeszahlen in den USA pünktlich zum Wahlkampf deutlich zu reduzieren.
    https://www.fr.de/politik/coro.....63089.html

  222. ZITAT:
    “Na Bravo:
    https://www.ndr.de/nachrichten.....ke638.html

    Der Sache nach war das schon bekannt. Und es überrascht ja auch nicht, dass ausgerechnet bei den tödlich endenden Erkrankungen der Befall mehrerer Organe festgestellt wird. Denn das düfte die Schwere der Erkrankung in vielen Fällen ausmachen.

  223. ZITAT:
    “Warum die Häme gegenüber der DFL?…”

    Ich sehe darin keine Häme. Ja, sie haben bei der DFL im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen guten Job gemacht. Bestätigt.
    Nur. Egal, wie gut du deinen Job in einer solchen Situation machst, irgendwer “hupt” immer. Unkalkulierbar im Ablauf. Wobei dieser “Huper” dann das gesamte Konstrukt ins Wanken bringen kann. Das allerdings sollte man dann neben dem guten Job auch offensiv darlegen, weil (s.o.) “Shit happens”. Auch und explizit im Fußball. Daher die zahlreichen Anekdoten, auf die ich ungern verzichten würde. Vergangene und künftige.

  224. ZITAT:
    “Ich überlege ab morgen um 11 Uhr morgens in die nächste Kneipe einzufallwn. Kann man machen, oder?”

    Hab den Wirt meines Vertrauens heute auf der Gass getroffen. Kurz gebabbelt und angedeutet morgen einzulaufen . Nix bestellt. Aber trotzdem sitz ich da morgen. Sofort nach der Arbeit! An meinen Platz!

  225. Interessant uebrigens das die Jungs/Maedels auf der Insel sich nun alle BL Clubs ausgesucht haben. Mein Mitbewohner war natuerlich zwangsverpflichtet, er nahm es mir nicht uebel:)
    Einige wie zu erwarten Union, aber auch Koeln, Schalke und Dortmund sind anscheinend polulaer!

  226. ZITAT:
    “Interessant uebrigens das die Jungs/Maedels auf der Insel sich nun alle BL Clubs ausgesucht haben. Mein Mitbewohner war natuerlich zwangsverpflichtet, er nahm es mir nicht uebel:)
    Einige wie zu erwarten Union, aber auch Koeln, Schalke und Dortmund sind anscheinend polulaer!”

    Und der unsrige Club?

  227. gibt es eigentlich irgendwas, was der westend-adler nicht schon vor wochen so erwähnt hatte oder was ihm nicht längst bekannt war?

  228. ZITAT:
    “gibt es eigentlich irgendwas, was der westend-adler nicht schon vor wochen so erwähnt hatte oder was ihm nicht längst bekannt war?”

    Wahrscheinlich wollte W-E seine Wissenschaftlichen Kenntnisse nur durch diese Studie bestätigt wissen.

  229. Könnte der WA nicht den Drosten, sagen wir ab dem 15.5.20 ersetzen?
    Bei der geballten Sachkompetenz wäre der sicher in der Charité besser aufgehoben als im Blog-g!
    Gute Nacht Freunde, es wird zeit für mich zu gehn …

  230. Morsche, hs veröffentlicht schon sowas wie Nachruf für Gelson, sehr schön….aber verfrüht. Wir brauchen IHN noch, und ER hat noch was gutzumachen(jene besonders dämliche Rote).