Eintracht Frankfurt Bedürftige zu Gast bei Freunden

Ihr Verein befindet sich in einer Krise? Es läuft nicht so, wie Sie sich das vorstellen? Sparen Sie sich die Millionen für neue Spieler, die Abfindung für den Trainer, die Schelte der Fans und der Presse. Wir haben die Idee für Sie!

Buchen Sie ein Spiel bei Eintracht Frankfurt

Seien Sie zu Gast bei Freunden. Hier, bei uns in der Kommerz-Bank Arena! Wir bauen Sie und Ihre Anhängerschaft wieder auf. Selbstlos, kostengünstig. Außer den Reisekosten, die Sie bitte selbst übernehmen, ist alles im Preis drin. Unter Umständen auch Ihre eigene Zukunft. Prüfen Sie unsere Spiele vor eigenem Publikum und überzeugen Sie sich selbst.
 
Eintracht Frankfurt – 1. FC-Köln 3:1 (n.V.)
 

Anmerkung
Dieser Text wurde kurz nach der Halbzeitpause des Pokalspiels Eintracht Frankfurt vs. 1. FC Köln so geschrieben. Der Autor sieht durch das für die Eintracht und somit auch ihn letztendlich positive Ergebnis des Spiels keine Veranlassung, den Text nicht zu veröffentlichen. Aktualisiert wurde nur das Ergebnis. Wie so oft im Fußball hing auch hier vieles am seidenen Faden. Man bedenke nur, Scherz hätte den Kopfball in der 90. Minute verwandelt. Der Leser möge den Beitrag als kleine ironische Anmerkung zur Heimbilanz der Eintracht verstehen (siehe auch die Kommentare im Beitrag “Die Ewischkart“, ca. ab hier. Eintracht-Fans informieren sich übers Netz vom Spielverlauf. Sowas kommt dann dabei raus.
Schlagworte: ,

69 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. BRAVO!

  2. Hm. Im TV sah dann einiges ganz anders aus. Und irgendwie passte der Kommentar nicht zu den Bilder. Ich lass’ den Text trotzdem stehen. Thurk muß das Ding klar machen, Weissenberger auch.

    Sensationelles Interview mit Herrn Daum: “Personalangleichung in der Winterpause!”. Wolle Overath, das wird teuer!

  3. Also das Interview mit Daum war super. Ein wenig dünnhautig der Gute ;-) Ich tippe immer noch auf Vertragsauflösung.

  4. Tja, im Stadion hab’ ich vom Daum leider nix mitgekriegt. Aber ich hab’ ja eh von Anfang an gesagt, der ist JETZT der flasche Mann für’n FC. (Funkel wäre der richtige btw …) Aber eines konnt’ man nicht so genau sehen, die Szene ca. 5 Minuten vor Schluß, als der (sehr gute!) Weiner einen Kölner die Gelbe wegen einer SChwalbe im Strafraum zeigte, von uns sah’s wie ein klarer 11er aus. (Den Markus aber eh gehalten hätte.) Der Support vom FC war übrigens sehr gut, wenigstens etwas, was Klasse hat bei dem Verein.

  5. Das war der krönende Abschluss des Jahres 2006. Wir wussten, dass es schwierig wird. Aber dass wir nach den vielen Spielen die größere Kondition hatten, hat mich schon gewundert. Das zeigt, was die Mannschaft für einen Charakter hat. Danke euch allen, auch dort draußen an den Livetickern und Rundfunkgeräten. Euer FF

    Na gut, noch zwei Siege, und dann gegen Bayern wie letztes Jahr = UEFA-CUP! (meine Milchmädchenrechnung?)

  6. Ob Bayern es überhaupt in die Champions League schafft? Besser die fliegen morgen gegen Aachen raus, schade, dass Olli morgen nicht dabei ist.

  7. Super-Saison Ende 2006. Alles ist gut in diesem Moment.
    Weiter so Chris, Jones, Preuss, und der Trainer hat alles
    richtig gemacht.
    Aber der heisst immer in 2007 immer noch Friedhelm Funkel. Rechnet Euch also nicht zuviel aus !!
    6 Unenentachieden(hoffentlich), 2 Siege, und der Rest
    Bayern, Bremen, HSV ! etc. Ihr wisst ja schon.
    Aber wir sind ja gefühlte Meisteranwärter.
    Toll die Saison Mittelfeld und Viertelfinale, was willst
    Du eigentlich noch mehr ?
    Gruss Achim(sehr nachdenklich)
    Aber seit 40 Jahren der SGE)

    Post Weihnachsfeier – sehr gut)

  8. Es war nicht einfach, aber alles in allem ein versöhnlicher Jahresabschluß. Schauen wir mal vielleicht hat ja HB noch eine Überraschung für uns.

  9. Der Skeptiker und Nörgler in mir, der Grantler und ewige Kritiker, der Pessimist und Übellaunige fragt sich natürlich bei diesem Spiel:

    “Was wäre geschehen, hätte Scherz den Kopfball kurz vor Schluß verwandelt?”

    Alles gut?

  10. @Stefan, was wäre gewesen wenn Thurk das ding rein macht?
    alles gut!
    also…war nicht, ist nicht…..

  11. Für den Nörgler ist nie alles gut! Wenn es so wäre, ginge es ihm schlecht. ;)

  12. Jörg (Harmony Suporters)

    Moin, also den Köhler und den Taka auf eine Stufe zu stellen ist ja von der Fr eine Frechheit. Köhler war so mies, bis auf eine Flanke. Das der FF den Weisenberger anstatt den Köhler rausgeholt hat ist nicht nachzu vollziehen. Ende gut alles gut. nein. Aber Chris und Jones werden es in der Rückrunde richten.

  13. Also, ich schreib jetzt auch mal was, bin eigentlich nur passiver Leser, MitKopfnicker und Mitschmunzler bzgl. der zum Teil unterschreibenswerten Kommentare von Euch. Stefan: Dein Intro ist klasse, dachte ich auch Mitte der 1. Halbzeit…

    War gestern live im Stadion und dachte vor Aufregung: Warum verteilen die hier keine Papiertüten wie im Flugzeug und von meiner Warte sah es aus als sei Tor No. 1 Abseits, aber egal! Ich hatte im tiefsten Inneren ein gutes Gefühl.

    So schlecht waren die doch gar nicht! Da waren drei absolut sehenswerte Angriffe gegen die Strafraumblocker aus Köln in der 1. Halbzeit und dann der alte Spruch: Erst hatten sie kein Glück und dann kam noch Pech dazu.

    Und wettert nicht zu sehr gegen FF. Die Weissenberger-Auswechslung habe ich auch nicht nachvollziehen können, aber was will er sonst machen. Und das hätte – wäre – wenn bzgl. des Scherz’ Kopfball lassen wir mal weg, finde ich. ;-)

    Also bis auf die ganzen 100% Chancen der letzten Spiele, die leider nicht zum Erfolg geführt hatten bin ich mit unserer Eintracht in dieser Saison sehr zufrieden.

    Es fehlt einfach am pfiffigen Spiel aus der Abwehr nach Vorne. Da hoffe ich wirklich auf Chris und JJ, wenn sie wieder auf dem Damm sind. Mein Freund Ben Huggel, der Mann der intelligent im Weg steht (traumhaft in 5 Situationen während des zweiten Durchgangs! Meine ich jetzt ernst!), trägt leider ganz wenig zum Offensivspiel bei und wenn die anderen Buben aus dem Angriff nur an der 16er Linie auf Bälle warten, dann sieht das so aus wie gestern Abend gezeigt.

    Hoffen wir auf ein schönes Los am 07.01.07. Und vielleicht bekommen wir wieder ein DFB-Pokal-HEIMSPIEL und dann darf ich auch vielleicht irgendwann mal wieder in Berlin jubeln…. mit dem Jürgen. Mit dem Jürgen!!! ;-)

    Macht weiter so mit dem Blog! Macht echt Spaß!

  14. Danke, Patman.

    Das ist halt der Unterschied, wenn man ein Spiel nur über Liveticker und ein paar Kurzschaltungen im Radio verfolgt, oder es vor Ort sieht. Im Ticker kam eigentlich nach dem 1:0 nur Köln vor. Deshalb auch mein Beitrag, frisch mit dickem Hals getextet. Soll man immer erst mal eine Nacht drüber schlafen? Nee, wie langweilig.

    Das Meier-Tor war kein Abseits. Sah man in der Wiederholung im TV. Die Schwalbe war eine, das Tackling von Ochs… hüstel … nunja, da kann man …

  15. ….keinen Elfer pfeiffen.

  16. Man muss nur die beiden Pokalspiele im Dezember gestern und vor einem Jahr vergleichen. Gestern spielten wir geduldig, überlegt, erabeiteten uns Chancen und gewannen verdient. Vor einem Jahr waren wir gegen Nürnberg stehend k.o. und retteten uns ins 11er Schießen. (Apropos Nürnberg, wie waren denn die gestern ;-) ?)

    Klar hätten wir gestern auch verlieren können, wie gegen Palermo, wir haben ja auch weniger Punkte am Konto als vor 12 Monaten. Nur Punkte sagen nicht alles. Ich freue mich auf die Rückrunde, mit Jones, mit Chris, die wird sicher besser als die letzte, und vielleicht geht ja was …

  17. Leute, ohne wieder als Nörgler dastehen zu wollen: verlasst euch mal nicht drauf, dass es das für Jonesi schon war. Der Junge ist noch lange nicht über’n Berg.

  18. Jörg (Harmony Suporters)

    Naja Kohle sollte die Eintracht ja genug haben um einen Ersatz für Rehmer zu holen evtl springt auch noch eine Mittelfeldergänzung heraus um den Totalausfall von Fink und teilweise von Huggel zu kompensieren. Die mannschaft ist schon geil, keine Frage, allerdings braucht man zu einer kontinuierlichen Entwicklung auch immer mal eine Verstärkung. das stärkt oft die ganze mannschaft denn der eine oder andere wird sich dann wieder mehr anstrengen müssen.

  19. Jones ist ohne Frage ein sehr wichtiger Mann für uns. Doch die gewitzte fintenreiche Spieleröffnung aus dem defensiven Mittelfeld ist meiner Meinung nach nicht sein Ding. Da kommt doch sehr viel über die körperliche Präsenz und Dynamik. Passsicherheit ist nicht sein Ding. Deshalb bitte nicht zuviel erwarten.

  20. Jörg (Harmony Suporters)

    Haha. Die hatten wohl Blutdurst

    100 Kölner Fußball-Fans randalieren nach dem Pokal-Aus ihres Teams

    Altenkirchen (dpa) – Rund 100 Kölner Fußball-Fans haben in der Nacht nach dem Ausscheiden des 1. FC Köln im DFB-Pokal auf einer Raststätte der Autobahn A 3 bei Altenkirchen randaliert. Sie wollten sich mit Gewalt Zutritt zu einem Schnell-Restaurant verschaffen, das bereits geschlossen hatte, teilte die Polizei mit. Mehrere Polizisten hätten schlimmere Ausschreitungen verhindert, sagte ein Sprecher. Der 1. FC Köln hatte am Abend mit 1:3 nach Verlängerung gegen Eintracht Frankfurt verloren.

  21. Wenn ich noch einmal das Wort Nörgler höre…Es geht jetzt vielleicht darum, ganz behutsam nachzubessern. Der Rückrundenstart wird nicht einfach, wie Stefan neulich mal sagte. Viertelfinale DFB-Pokal ist aber schon was geiles! Der Transfermarkt ist eröffnet. Aber bitte etwas für den Offensivbereich. Am liebsten eine spielende, hängende Spitze, also jemand der auch im Spielaufbau gut ist, sich Bälle holt und verteilt, manchmal an der Schnitstelle von Abwehr und Mittelfeld agiert und Zug zum Tor hat. Jemanden wie van der Vaart in billig. Apropos: Benny Lauth habe ich gerade von der Liste gestrichen. ;)

  22. Habt ihr die Aussagen unsere sportlichen und kaufmännischen Leitung verdrängt?

    HB: “Es wird keine Neuverpflichtungen im Winter geben”
    FF: “Es wird keine Neuverpflichtungen im Winter geben”

  23. Ja, natürlich verdränge ich das! Ich denke HB und FF lesen blog-g. Und die Initialzündung kommt von hier, auch das Umdenken beginnt hier…

  24. “Ich denke HB und FF lesen blog-g”
    Das würde Stadionverbot für mich bedeuten… :(

  25. Glaub’ ich nicht: Auch der kritische Kritiker ist doch immer herzlich eingeladen. Skandal find’ ich eher, dass du keine Karten bekommst, wie gestern…

  26. War mein Fehler. Hätte mich ja nur im September in die Schlange am Vorverkauf einreihen müssen. Kann ich wissen, dass die Kölner Daum verpflichten? Mit dem alten Trainer in den Reihen des FC wären zehntausend Leute weniger da gewesen.

  27. …aber was machte Latour im Stadion? Beobachtete er seine Schweizer Garde? Das interessiert mich jetzt doch. Vielleicht plant er eine Rückholaktion? Zurück zum Tabuthema Neuverpflichtungen. Die Abwehrreihe sehe ich nicht so kritisch. Da muss niemand her, denke ich. Chafkar hat laut FR-Klassenbuch ein sehr schlechtes Slpiel gemacht. Stimmt das pivu, patman? Ich glaube trotzdem, dass der sich entwickeln kann und wird. Ochs ist gesetzt und mein Liebling Kyrgiakos eh. Vasovski wird sich stabilisieren, von Rehmer schweige ich aber, Spycher gefällt mir eigentlich auch. Fink bleibt eine riesige Enttäuschung und Huggel können wir uns einfach nicht leisten (sic!) auf längere Sicht betrachtet. Streit ist stark – aber wie sagte Stefan aus Köln ganz unverfroren: Wenn Streit die Offensivhoffnung der Eintracht ist, macht er sich auch Sorgen um uns ;) – , Weissenberger kommt noch mal. Zu Köhler fällt mir nicht so viel ein. Wird Ama mit Taka harmonieren oder schließt sich das doch aus? Wäre sonst ein Sturmduo, das sich im Bundeligavergelich sehen lassen kann (Top 7). Jones ist ein Fragezeichen für mich, aber wenn er wieder richtig fit wird, kommt er groß raus. Klar. Gleiches gilt für Chris. Also brauchen wir doch niemanden? Sehe ich das richtig?

  28. albert und all die anderen: wir brauchen keine neuverpflichtungen, das team muss einfach mal so aufgebaut/eingestellt werden, dass es wieder eine homogene einheit ist! (hatten wir schon mal)

    und zweitens: ihr wollt doch jetzt nicht wegen so nem ergurktem pokalsieg das letzte halbe jahr schönreden?! sind wir jetzt beim ergebnis-fussball angelangt? dann kann ich auch bayern-fan werden…

  29. Ääätsch, hab gestern wie durch ein Wunder noch eine Karte ergattern können. War allerdings ne Viertelstunde zu spät. Hatte noch Betriebsratssitzung. Aber bitte: Jetzt keine Häme von wg. “Lustreisen…” oder ähnliches ;-)
    Hab mich nur gewundert, dass beim Spielstand von einsnull so ne Grabesruhe im Stadion war. Meine Kumpels informierten mich in der HZ-Pause, dass nach dem Meier-Tor wohl angefangen wurde, rumzugalern. Den Eindruck hatte ich auch. Besonders tat sich da der Herr Chaftar hervor. Zuviel Lob tut manchem jungen Kicker einfach nicht gut. Seine Auswechslung war echt ne Erlösung für alle (Eintracht-)Beteiligten. Zudem hätte Köhler statt Weissenberger raus gemusst. Echtes Unverständnis. Andererseits gab Köhler die Vorlage auf Thurk bei dessen Stolper-Fast-Tor und die Flanke zum zwo eins. Da hatte Funkel wohl den richtigen Riecher (Achtung, Witz!).
    Ansonsten, das Rumgegalere hat die Kölschner stark gemacht, das eins eins folgerichtig. Wobei Stellungsfehler Sotos. Danach kein gutes Spiel mit Eintracht-Chancen, von denen mindestens eine rein MUSSTE und Kölner Kontern, bei der unsere Defensive manchmal ziemlich hektisch aussah. Huggel hat SEIN Soll erfüllt, mehr geht bei dem nicht. Meier fing schwach an und steigerte sich. Sotos bis auf o.g. Fehler, fehlerlos. Vasi immer noch ein bisschen verunsichert. Streit ganz gut aber nicht so effektiv wie sonst. Und ob Ochs nochmal das Flanken lernt?!?!?
    Was Jonesi angeht, hörte sich die Aussage zu seinem Gesundheitszustand Schienbein nach Ende des Spiels nicht so optimistisch an. Hoffen wir das Beste, aber bei seiner Spielweise…
    Ein Highlight durfte ich dank verschlungener Pfade und (…Lustreisen) nach Ende noch erleben. Christos Daumoglu auf der Pressekonfi. Gefragt nach den Personalnöten des FCFCFCFCFC, meinte der doch glatt, den Scherz hätte er nur aus “alter Verbundenheit” aus der “Vergangenheit” o.s.ä eingewechselt, worauf sogar ff ein wenig irritiert vor sich hin starrte. Ohne den wärn die doch schon aufm Abstiegsplatz, schätze ich. Aber Daum war entweder druff oder “unterzuckert”, so wie er da stammelte. Ist schon Ihro Merkwürden, der Gute…

  30. Das bringst du nicht, franz, vergiss es. Es gibt keine Bayern Fans. Denen fehlt eine Voraussetzung, um Fan sein zu können: Die wissen nicht, was LEIDEN bedeutet.

    @Albert: Zur Spielerbewertung kann vielleicht Michael später was sagen. Der hat um sechs noch ein Ticket geschossen und war draussen.
    (Huch: Er hat schon. Zeitgleich)

  31. @ Franz
    Ich rede gar nichts schön, mein Lieber! Ich mache Vorschläge ohne den Transfermarkt nach den besten Sportpsychologen zu sichten, apropos homogen und richtig eingestellt…

  32. Das Spiel war doch wirklich nicht schlecht. Besonders gut natürlich auch nicht. Wir waren fast permanent leicht überlegen. Kann natürlich auch ins Auge gehen, aber das kennen wir ja alle von diesem Sport.
    Schöner Jahresabschluss, auch wenn ich gerne mal nicht erst im 0:30 zuhause gewesen wäre. Einige Spieler (insbes. Köhler) haben eine Pause auch ganz dringend nötig…

    Zu Daum: Warum muss ich bei “Personalangleichung” immer an “Frontbegradigung” denken?

  33. Darmstädterheiner

    @ChaBum Mein Vadder hat schon immer gesagt: Fußball is wie Kriech. Aber das hat nun wirklich nix mit Frontbegradigung zu tun. Ist nur wieder mal so ein toller Spruch Marke: Ob Rotationsprinzip oder Detonationsprinzip: Hauptsache wir gewinnen!

  34. @Albert C. (Spielerbewertung): grs. glaub’ ich an Chaftar, er war auch gestern sehr ballsicher, selbstbewusst und brachte sich ins Spiel ein, so gut’s halt ging. Nur vernachlässigte er dabei seine Hauptaufgabe, den defensiven Part), wie Ochs vor 2 Jahren auch btw, spielte viele Alibipässe und war zudem sehr zweikampfschwach. Abhaken, beim nächsten Mal wird’s besser. Ochs’ Position hingegen seh’ ich nicht so sicher, bei ihm hab’ ich viele Defizite die ganze Vorrunde gesehen. Ich hoffe ja, dass Preuß als RV eine Chance bekommt (auch wenn’s nicht seine Lieblingsposition ist), woanders (Def. MF, Rechtsaussen) wird’s schwer für ihn. Aber fußballerisch besser als Ochs ist er allemal.

  35. ..was es nicht besser macht.

    (insgeheim befürchte ich ja den Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen in der Winterpause)

  36. @ChaBum
    Das Spiel wirklich nicht gut. Nicht vergessen: Zehnter erste Liga gegen zehnten zweite Liga, auch wenn Kölle evtl. mehr drauf als zurzeit läuft. Gut, der Platz ist – wieder mal – ne Vollkatastrophe. Wenn das in den supertollen Arenen so weitergeht, hammer bald ne Kunstrasendiskussion.
    Was nicht für alles ne Entschuldigung sein soll. Thurki in Normal- oder Bestform hätte den Ball kurz vor Schluss wahrscheinlich trotz Holperei reingemacht.
    @pivu
    Was ich ab Minute fuffzehn von Chaftar gesehen hat, hatte echt nix mehr mit Ballsicherheit zu tun. Fast jeder Pass landete beim Gegern und/oder im Aus. Ich denke aber, wie bei Thurk, reine Nervensache.
    @Stefan aus Kölle
    Daum wirkte in der PK schon merkwürdig abwesend und bleich. Vielleich ist ihm mittlerweile dramatisch bewusst geworden, auf was er sich da eigentlich eingelassen hat.

  37. Zu Chaftars Ballsicherheit: ich vergleich’ die halt mit Supertechnikern an der Seitenlinie wie Wiedener, Bindewald, oder auch Ochs. (Nicht nur) Dagegen ist seine Ballbehandlung (Ballaufnahme und -kontrolle, nich unbedingt das Passspiel) sehr gut. Er wurde zunehmend unsicherer, nachdem schwierige Pässe nicht funktionierten, probierte er’s mit Alibipässen, die entweder nix brachten oder auch daneben gingen. As you said, reine Nervensache (über die ein mehr als 10 Jahre älterer Spieler eigentlich hinweg sein müßte).

  38. Da haste Recht, pivu. Ihm sei seine Jugend nachgesehen. Bei Ochs wirds langsam Zeit, dass da ein Schub kommt. Der stagniert eher, wie Meier übrigens auch, find ich.

  39. Meier wird nie der klassische Spielmacher werden, mir reicht’s aber, wenn er effektiv ist und auch das eine oder andere Tor macht. (Den Spielmacher à la Diego holen wir uns dann nächste Saison …) Also das Spiel schnell machen u.a. mit riskanten Pässen (die naturgemäß nicht immer sitzen müssen) und rascher Ballweitergabe, guter Chancenverwertung (hier bestehen insbesondere im offensiven Kopfballspiel einige Defizite). Defensiv hat er sich diese Hinrunde sehr gesteigert, finde ich.

  40. @ pivu

    “Den Spielmacher à la Diego holen wir uns dann nächste Saison.”
    So wird’s gemacht! Gleich gewinnt noch mein Zweitlieblingsverein Wacker Burgcity und die Festtage können beginnen! ;-)

  41. also michel, auf was hat er (der daum) sich denn da schlimmes eingelassen: auf n verein, der vielleicht noch ein, zwei jahre zweite liga spielt. is doch nu nicht so schlimm. wenn er jetzt kneift, is er für mich wirklich jenseits von gut und böse.

    und albert, dich hatte ich mit “zweitens” auch nicht gemeint, auch wenn ich deinen überlegungen nicht vollständig zustimmen kann. z.b. wird jones – auch wenn er gesund bleibt – nie ein großer.

    und aufr die frage ama und taka harmonieren? eindeutig nein. spielertypen zu ähnlich, leben beide vom laufspiel, keine begnadeten techniker, sondern schaffen sich räume und nutzen ihre chancen, wenn ihnen keiner im weg steht.

  42. mit einer ausnahme: ein GUTER trainer könnte die beiden do aufeinander abstimmen, dass es funktioniert:-)

  43. wo ich grad dabei bin: was soll das mit weissenberger, will ff den mann kaputtmachen. laut fr einer der besten, aber funkel nimmt ihn ja immer raus, egal wie er kickt. sorry, da fühl ich einfach nur mit dem spieler. hätt er n temperament wie klinsman, hätt er wenigstens n paar banden umgetreten. da krieg ich n hals.

  44. Tja, jeder Trainer hat wohl seine Lieblinge und Lieblings-Sündenböcke. Hab das Gefühl, der Weissenberger hat einfach null Kredit, andere dafür 200 %. Aber, werter franzferdi, das war zu unsren besten Zeiten – wann immer die auch gewesen sein mögen – auch schon so. Habs selber so und so erfahren. Andere Erklärungen fallen mir nicht ein…

  45. Ach ja, wegen Daum und so: Schätze, einige, vor allem weite Teile des Kölner Umfelds, glaubten wohl, alleine die ANWESENHEIT des Hl. Christoph würde die Mannschaft schon entsprechend puschen. Und vielleicht hat der Gepriesene selbst daran geglaubt, oder ihn wurde das glauben gemacht (Overath am Krankenbett und andere schöne Weihnachtsgeschichten). Bislang scheints mir aber eher so zu sein, dass die gegnerischen Teams durch diese Posse erst heiß gemacht wurden, den Domspatzen mal so richtig einen mitzugeben.

  46. Ich seh’ den Austausch nicht so sehr “Anti”-Weissenberger. Thurk sollte rein, für ihn musste ein Offensiver ‘raus, alles andere würde beim Stnd von 1:1 keinen Sinn machen. Also Köhler oder Weissenberger, und Köhler war zumindest läuferisch präsenter, auch wenn ihm wenig gelang. In der Rückwärtsbewegung ist Weissenberger auch eher schwach. (Wir spielten diesmal nur mit einem 6er!) Und dass er uns spätestens im Sommer verlassen wird / muss, ist nicht erst seit gestern klar.

    Und Köhler hat ja dann die Vorlage zum 2:1 gegeben – also alles richtig gemacht.

  47. Ok ok, hab allerdings schon das Gefühl, dass Weissenberger von Anfang an einfach nicht so gute Karten hatte. Das mit der Köhler-Vorlage hab ich ja auch selbst schon so gesehen/geschrieben. Aber, mit Verlaub, Köhler hat bis auf die zwei guten Szenen allermeist echt unterirdisch gespielt. Sei’s drum. Wie Olli K. schon mal so schön bemerkt hat: “Mund abputzen, weitermachen.” Jetzt ist erst mal Pause und die braucht der ein oder andere sicher dringend.

  48. also michel, ich bewundere dich für deine standfestigkeit bezüglich deiner argumente.

    und pivu, 1. muss ich keinen offensiven rausnehmen, 2. steht überall zu lesen, dass köhler schlecht war und weissenberger gut. also, lass mich doch mit der blöden flanke in ruh.

  49. Danke für die Blumen. So, Feieramd. Bis morsche…

  50. @franz ferdinand: Sicher, Du hättest in der 80. Minute beim Stand von 1:1 alles auf eine Karte gesetzt und etwa einen der Verteidiger oder Huggel rausgenommen. Nur weil wir vorne mit einem Japaner spielen, muss die Taktik nicht Kamikaze-like sein ;-) .

    Wo was zu einzelnen Spielern steht, seh’ ich auch, genauso wie das Spiel gestern live. Nochmal, Köhler war alles andere als gut, zumal sehr unglücklich in seinen Aktionen, er hatte aber einige. Mehr als Weissenberger, der defensiv so gut wie nichts bringt.

  51. ich hab das spiel nicht gesehen, in der fr steht köhler ganz unten, michel sagt insgesamt 2 (!) aktionen! weissenberger steht ganz oben. du sagst, weissenberger hat gar nix gebracht. das sind dann schon abgründe bezüglich der wahrnehmung. ich kanns nicht auflösen, ich weiß aber wie weissenberger kickt, ich weiß, wie köhler kickt. köhler und weissenberger geben sich in der defensive niggets. und weissenberger is in jedem fall der bessere kicker. und gegen n zweitligisten lauf ich eh schon mal ganz anders auf. und wenn mir danach ist, nehm ich auch n verteidiger für n stürmer raus – solls alles schon gegeben haben!

  52. das ganze stadion hüpft, oleole…

  53. oleoleoleoleoleoleoleoleole….

  54. jaaaaa!!!!!

  55. reghecampf und ebbers sofort kaufen.

  56. Weltklasse Stimmung in Aachen. Die Unausprechlichen sind auch weiter. Morgen bekommen wir den Pott überreicht. Sind ja eh keine Gegner mehr da. Wir sind Europa und unsere Gegner suchen wir uns demnächst auf dem Mars denn auf der Erde gibt es niemanden mehr der uns das Wasser reichen kann. Über Tokyo fahrn wir auf den Mars schalalaala. Nur 8-beinige Gegner stellen noch eine Herausforderung da……………….

  57. Ganz, ganz großes Kino am Tivoli! Und da es nicht die Eintracht ist, schaukeln die das Kind auch heim!

  58. @franz ferdinand (weißenberger vs köhler): ich hab glaub’ ich nirgends (feel free to correct me) geschrieben, dass köhler besser als weissenberger ist, schon gar nicht an diesem abend. sondern nur, dass es nachvollziehbar war (für mich), dass ff vor die wahl gestellt, weißenberger oder köhler rauszunehmen, sich in diesem moment pro köhler entschied, weil er eben präsenter, in der rückwärtsbewegung und damit für das team insgesamt wertvoller war. wie’s mit den kraftreserven aussah, sicher auch ausschlaggebend, können weder ich noch du beurteilen.

  59. Und jetzt, jetzt wünsch ich mir die Herren aus Offenbach fürs Viertelfinale! Hach, wie ist das schöööööön…

  60. Die singen: poldi hat kein Schulabschluss
    und was macht der? 3-1

  61. aber bitte im waldstadion, wieder vor 50.000.

  62. das wird eng…

    also pivu, nachvollziehbar, das is ja auch wieder so ne vokabel. NACHVOLLZIEHBAR ist das alles, was dieser mann da so macht, RICHTIGER wirds deswegen trotzdem nicht.
    also nochmal, köhler is vielleicht defnsiv präsenter gewesen (wie gesagt, ich war nicht da), aber sein zweikampfverhalten is ungefähr das meines 7-jährigen sohnes, schlechtes argument. aber, um uns nicht endlos zu verstricken, ich sehe es einfach nicht ein bzw. mir schwillt der kamm seit 2 jahren, wenn ich sehe, wie ungerecht dieser mann gegenüber verschiedenen spielern ist. u.a. gegenüber weissenberger. er nimmt ihn regelmäßig raus. dabei ist es EGAL wie er spielt (oder wer grad ne bessere rückwärtsbewegung hat). hier (unterstelle ich ihm) geht es um rein menschliche dinge, die er dann natürlich anschließend in irgendwelche taktischen floskeln verpackt. so. einig werden wir uns heute wohl eh nicht mehr. auf gehts alemannia!

  63. aiaiai

  64. der mann ist unbezahlbar, weltklasse!

  65. Hallo Jörg: wir werden Mars-Meister (oder Bounty, Snickers).
    Wußte gar nicht, daß es in Aachen soviel Argentinier gibt. Super Stimmung, auf jeden Fall.

  66. Möller wird Trainer in Aschaffenburg…….

  67. sgeforeverone ulrich

    Dieses Jahr,2006,hätte der Super-Gau (Uefa-Cup Wettbewerb 2007)für die SGE werden können…
    Unterm Strich sah ich eine Eintracht mit exzellenten
    Auftritten und zukunftsträchtigem Erscheinungsbild;wobei
    die Platzierungen am 34.Spieltag,Pokal und Bundesliga,
    wohl ein wenig vom Glück mitentschieden wird.Spielerisch
    gehört die SGE unter die ersten 5 Mannschaften.Durch die
    dreifach Belastungen (Uefa;Pokalund 1.Liga) mußte die
    Mannschaft ihr Potenzial teilen.Bei nur 1.Liga Spielen,wäre die SGE deutlich weiter oben in der 1.Liga anzutreffen…Ein oder zwei neue Spieler würden der
    Mannschaft mehr Stabilität geben…