Sorgen Beobachtungen

Foto: AFP.
Foto: AFP

So. Jetzt durfte der geneigte Eintracht-Anhänger in den letzten zwei Tagen zwei der kommenden vier Gegner des glorreichen Traditionsvereins vom Main im öffentlich-rechtlichen Fernsehen live und in Farbe scouten. Bremen und Dortmund.

Des Laien Fazit: Nicht schlecht. Also beide nicht. Die Einen weniger erfolgreich als die Anderen, aber auch durchaus respektabel. Bis zu den Spielen gegen Dortmund und Bremen gilt es aber noch die Nachbarn Mainz und Darmstadt wegzuputzen.

Wenn das nicht gelingt, hätte man sich das kiebitzen auch sparen können. Man steckt da ja nie drin, im Fußball. Aber eines gilt natürlich: Die Bundesliga hat ihre eigenen Gesetze.

Schlagworte: ,

244 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. “Weniger erfolgreich als die Anderen, aber auch durchaus respektabel” trifft auf uns auch zu.
    Zumindest seit Beginn der (hoffentlich noch längeren) Ära Kovac.

  2. Respektabel ist bei der Eintracht aktuell nur sehr wenig, um ehrlich zu sein. Da fällt mir höchstens der Kampfgeist der Spieler ein, dass sie nicht komplett aufstecken. Resultate, Nachfolge HB, unser Peterle, der Nachwuchs, der Hauptsponsor, etc. sind dann doch eher von der peinlichen Sorte.

  3. Ja, hoffe ich auch. Denen traue ich die Vermittlung fujßballerischen(!) Killerinstinktes zu. Daran mangelte
    es doch zuletzt einigermaßen, oder?

  4. http://www.fr-online.de/eintra.....tem,0.html

    Schöner Artikel, schönes Interview der Schmierfinken meines Vertrauens. Wobei ich mir diese Hartnäckigkeit, welche durch das Nachbohren bei dem schönen aber erfolglosen Schuss vom Kittelsche hier gezeigt wurde, bei anderen Interviews auch gewünscht hätte. Der Bruno hätte mehr Nachhaken verdient gehabt, …

    Als Nächstes wünsche ich mir ein Interview der “Entscheider”, außer Herri. Der würde eher Rosen und Dankbarkeit erwarten, denke ich, anstatt der notwendigen kritischen Fragen. Wenn er überhaupt der FR Rede und Antwort stehen würde…

  5. Ich weiß, dummbabbler Berthold. Aber hier hat er sowas von recht in allen Punkten.
    Schön alles zusammengefasst was hier aufgeführt wurde.

    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,1970506

    Mit Bobic macht man den nächsten großen Fehler.

    Was haben wir eigentlich verbrochen, dass man uns so mit unfähigen straft?

  6. @ 2

    Naja, ich meinte auch eher auf dem Platz als in den administrativen Bereichen. Sonst hätte “unter der […] Ära Kovac” ja auch nicht gepasst ;-)

  7. Vielleicht wäre ein Zerhauen der Raute mittendurch innovativ. Ein Teil gedreht und man hätte den
    Doppelwinkel. Richtung gegnerisches Tor! Citroen als Sponsor!!!

  8. Moin aus Berlin mit bauem Himmel, Sonne und kalter Luft.
    Was macht, zum Thema Hauptsponsor, eigentlich die FAG, unser großer Flughafen?

  9. besser: blauem als bauem

  10. @ 5

    Aber sowas von hat Berthold recht. Die Führung & die Strukturen in diesem Verein sind einfach nur amateurhaft. Bissi hier und bissi da reicht halt nicht für die Bundesliga……

  11. Thomas Berthold lernt, konkret zu kritisieren, gut! Habe mich entdeckt, bei allen Punkten “Ja!” Zu rufen. Nur wenn er die Beschneiden will, die ihn wählen sollen, wird das nix. Aber den würde ich lieber sehen als Bobic. Mittlererweile…

  12. Was ist eigentlich aus Walter Bechtold geworden?

  13. ZITAT:
    “Thomas Berthold lernt, konkret zu kritisieren, gut! Habe mich entdeckt, bei allen Punkten “Ja!” Zu rufen. Nur wenn er die Beschneiden will, die ihn wählen sollen, wird das nix. Aber den würde ich lieber sehen als Bobic. Mittlererweile…”

    So,weit ist es schon gekommen.

  14. Berthold sagt nix, was hier nicht schon seit Jahren wiedergekäut worden wäre. Aber gut, der ist halt “Experte”, weil er sich vor Dezennien mal bei der Fortuna blamieren durfte. Und wir sind bloss das dauernörgelnde, am Niedergang schuldige Umfeld.

  15. Zitat Grüne Bild:

    “Mittlerweile lege die Mannschaft 115 bis 120 Kilometer pro Spiel zurück, vorher waren es meist um die 110 bis 115 Kilometer.”

    Stimmt ja auch leider nicht…gegen Hannover und in Gladbach schon, aber in den letzten 3 Spielen läuft die Mannschaft wieder ihre 112-114 Km, nix höhere Laufleistung. Dazu in allen Spielen eine negative Zweikampfstatistik…klingt nicht nach Abstiegskampf…

  16. Cruisen und plötzlich zuschlagen

  17. Taktische Meisterleistung. Durch Heldt- Bobic-Drohungen mach man uns den Berthold schmackhaft.

    ACHTUNG Kraftfahrer: Heute Bltzmarathon. Im Abstiegskampf heißt das Vollgas.

  18. Wäre mehr für Mannschafts-Kampfspiel-Stil.

  19. ZITAT:
    “Berthold sagt nix, was hier nicht schon seit Jahren wiedergekäut worden wäre. Aber gut, der ist halt “Experte”, weil er sich vor Dezennien mal bei der Fortuna blamieren durfte. Und wir sind bloss das dauernörgelnde, am Niedergang schuldige Umfeld.”

    Stimmt. Aber Berthold tönt lauter und ihm hört man eher zu. Ob ich ihn deshalb gleich als Eintracht-Chef haben möchte, weiß ich noch nicht. Denke ich allerdings an die kolportierten Alternativen, bekommt die Vorstellung einen gewissen Reiz.

  20. http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    ZITATE ausm Artikel:
    Bin ich jetzt zu kritisch oder nennt Kovac im Grunde genommen keinen Grund, weswegen wir die Klasse halten sollten?
    „Zum Klassenerhalt muss viel zusammenkommen.“
    „Das ist hinderlich, störend und ärgerlich. Was nutzt ein Plan A, ein Plan B oder C, wenn uns personell die Hände gebunden sind“
    Zudem müsse man insgesamt ruhiger am Ball sein
    Grundsätzlich aber vermisst Niko Kovac, dass die Eintracht nicht schnell genug in eine Kontersituation komme, viel zu lange benötige, um ein Umschaltspiel in Gang zu bekommen. „Im Fußball musst du in Eins-zu-Eins-Situation kommen, in denen du durch einen gewonnenen Zweikampf eine neue Situation kreierst.“ Nur durch Passspiel „kriegt man eine Abwehr nicht ausgespielt.“ Im Frankfurter Team gibt es aber nicht so viele Akteure, die sich im Dribbling durchsetzen können,
    Was ihm aber aufgefallen ist: „Es ist eine brave Mannschaft. Das sind alles liebe, nette Kerle.“ Bisweilen seien sie in seine Augen sogar „zu lieb“.

  21. “Berthold sagt nix, was hier nicht schon seit Jahren wiedergekäut worden wäre.”

    Einer von uns.
    Endlich wird Umfelds Meinung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

  22. Hier denken Leute über Berthold nach? Berthold, Thomas? Der aus Wachenbuchen?

    Manchmal könnt man meinen, man ist hier im KIckers-Blog. Die würden ja so einen nehmen.

  23. @21
    Er stellt auch immer wieder fest wie gut Spieler wie Kittel, Waldschmidt oder Gacinovic sind und das dies die Spielertypen sind die er braucht, das sie aber in dieser Situation nicht weiterhelfen und stellt Huszti, Seferovic und Aigner auf…Verzweiflung?

  24. Vicequestore Patta

    @5, Volker: Vielen Dank für den Link. Berthold hat, wie hier schon mehrfach gesagt, in allen Punkten recht.
    Und ja, er hat schon gelegentlich den Dummbabbler gegeben, aber er ist nicht dumm und, ich wiederhole mich hier gern, Fußballweltmeister.

    Die rote Bild will wissen, dass die Entscheidung zwischen Bobic und Held nächste Woche in der AR-Sitzung fällt. Im Gegensatz zu Bobic sei Held aber weniger geneigt, in der Unnerhos anzufangen.

    Ich hab auch nix gegen den Bobic. Der hat in Stuttgart zwar Fählr gemacht, aber ich traue ihm durchaus zu, daraus gelernt zu haben.

  25. @Berthold

    Er hat m. Mn. nach in den gesagten Punkten Recht.
    Ganz entscheidend ist wirklich, dass nicht mehr vom Verein in den Aufsichtsrat sollten. Dieser Paragraph
    sollte wirklich schnellstens geändert werden.
    Warum?
    So lange ein P. Fischer dort Einfluss hat, wird sich nichts verändern. Fischer ist m. Mn nach absolut fehl am Platz! Er hatte vor Jahren schon einmal Toni Woodcock als Manager eingestellt, der ein absoluter Flopp war.
    Es mag sein, dass F. viel für den Verein macht. M. Mn. nach ist er aber im Profifußball total überfordert.
    Im Aufsichtsrat sollten wirklich mehr Verantwortliche mit Fußball-Sachverstand sitzen.
    Im Jugendbereich muss sich auch vieles ändern, wenn man darauf bauen will.
    Probleme über Probleme. Allerdings gilt dies auch für die anderen Bundesligavereine ab Platz 7/8.
    Da hatte Beve auf seiner Seite vor kurzem eine hervorragende Analyse.
    Noch ist es nicht zu spät.
    Ich bin auch kein Freund von Berthold, besonders weil er schon selbst krachend untergegangen ist ( in Düsseldorf ).
    Dennoch, wenn er einen Plan hat, ein Konzept, dann sollte man mit ihm darüber reden.
    Vielleicht könnte er ja doch der Eintracht helfen.

  26. Vicequestore Patta

    Vielleicht verfolgt Berthold ja die Paul-Breitner-Strategie: Er hackt so lang auf den (stark vorhandenen) Angriffsflächen herum, die ihm der Verein seines Herzens bietet, bis der weich wird und ihm eine Aufgabe oder zumindest ein Gehalt gibt.

    Nein, so ist der nicht, der Berthold. Ich bin eine Unke.

    Der sitzt viel zu gern im Doppelpass …mit Unabhängigkeit.

  27. ZITAT:
    “Ich bin auch kein Freund von Berthold, besonders weil er schon selbst krachend untergegangen ist ( in Düsseldorf ).”

    Wie oft bist du schon gescheitert?

  28. Falls Heldt oder jeder mögliche andere sich erst überlegen müsste mit der Eintracht auch in die 2. Liga zu gehen, wäre das schon ein Ausschlußkriterium.

  29. @28 Don Alfredo
    Im Fußball bin ich nirgendwo so gescheitert wie Berthold in Düsseldorf und darum ging es in meinem Kommentar.

  30. Diesen Meier-Artikel braucht doch zur Zeit niemand. Was soll das? Wen interessiert das?

  31. Weshalb Berthold unbeliebt ist, weis ich nicht. Mir hat er als Spieler von EF viel Freude bereitet. Was Bobic und Heldt können und er nicht, kann ich nicht beurteilen. Beide wurden von Ihren Vereinen als für nicht gut genug empfunden. Beide haben Millionenflops zu verantworten. Beim VfB ist man froh, beide los zu sein. Wenn also die Alternative Bobic/Heldt ist, wäre ich für Berthold. Aber keine Angst, so weit werden es die Entscheider nicht kommen lassen. Wohin uns allerdings die Entscheider gebracht haben, sehen wir. Leider.

  32. Zitat:”Wobei ich mir diese Hartnäckigkeit, welche durch das Nachbohren bei dem schönen aber erfolglosen Schuss vom Kittelsche hier gezeigt wurde, bei anderen Interviews auch gewünscht hätte.”

    Wir alle wissen ja wenn ein Journalist bei einem Interview zu hartnäckig nachfragt bekommt er evtl. keins mehr,
    und wir alle wissen das bestimmte Fragen nicht gestellt werden dürfen weil ansonsten das Interview vielleicht sogar abgebrochen wird.
    Aber wäre es nicht schön am Ende des Interviews zu lesen: Diese Fragen wurden bzw. durften nicht gestellt werden:
    Herr Hübner/ Veh/ Bruchhagen/ Fischer /Hellmann/Steubing
    1. Wie sehen Sie persönlich ihre Verantwortung und Mitschuld am jetzigen Tabellenplatz,
    am Zustand bzw. Leistung der Mannschaft,
    an der Aussendarstellung des Vereins?
    2. Wer war Triebfeder bei der Verpflichtung von Kadlec, Gacinovic, Fabian, Huszti usw.
    und wer um Gottes Willen kam auf die Idee Ayhan zu holen?
    3. Was gab es für Absprachen mit Sebi Jung und warum ist daraus nichts geworden?
    4. Herr Veh war es Trotz oder Überzeugung Spieler immer wieder auf fremden
    Positionen einzusetzen auf denen sie offensichtlich überfordert waren?
    5. Warum wurden immer wieder die gleichen Spieler aufgestellt und wie sehen
    sie persönlich das Leistungsprinzip?
    usw.usw.usw.
    Leider habe ich das Gefühl das in diesem Fall die nicht gestellten Fragen weit in der Mehrzahl wären.

  33. Bobic. Berthold. Betablocker.

  34. Bei Berthold bin ich mir sicher, dass er einfach nur das wiedergibt was er so aufschnappt. Im Nachgang können wir das alle so analysieren. Der richtig gute Manager sieht so etwas schon im Vorfeld. Trotzdem tut es einfach gut, dass endlich mal jemand öffentlich den Finger so in die Wunde legt. Viel zu lange wurde alles kritiklos hingenommen. Von daher könnte es vielleicht wirklich nicht schaden jemanden wie Berthold einzubinden. Nicht als sportlicher Leiter (Gott bewahre). Aber im Aufsichtsrat.

  35. Guten Morgen liebe Narren, verliebte und rational denkende!

    Kampfgeist ist da!? Schön! Blöd nur, dass der Kampfgeist von 16 anderen Teams größer scheint.
    ZITAT:
    “http://www.fr-online.de/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt–lauter-liebe–nette-kerle-,1473446,34132548,view,asFirstTeaser.html

    ZITATE ausm Artikel:
    Bin ich jetzt zu kritisch oder nennt Kovac im Grunde genommen keinen Grund, weswegen wir die Klasse halten sollten?

    Hmmm….ich bin ja auch der Meinung, man müsste sie jetzt stark reden. Ihnen das Gefühl geben, eigentlich müssten sie nur an sich und 4 Siege glauben. So oder so ähnlich hat das doch Jörg Berger damals gemacht.

    Aber Kampfgeist allein……..

  36. Volksfront von Judäa

    Wer wohl der ominöse Kandidat Nr. 3 (FAZ) ist? Der wäre dann wohl ungesehen meine Favorit. Danach Bobic und das nur, weil ich den HH aber so was von nicht leiden kann.

  37. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “Hmmm….ich bin ja auch der Meinung, man müsste sie jetzt stark reden. Ihnen das Gefühl geben, eigentlich müssten sie nur an sich und 4 Siege glauben. So oder so ähnlich hat das doch Jörg Berger damals gemacht.
    Aber Kampfgeist allein……..”

    Irgendwie beginnt schon ein wenig die Rechtfertigung für absehbare Scheitern. Finde ich aber nicht schlimm. Er darf auch schon die Fakten benennen. In Sachen Kritik am Vorgänger und der Kaderzusammansetzung macht er das sehr vorsichtig. Trotzdem halte ich ihn für einen guten Motivator.

  38. Morsche
    was hindert eigentlich den Verein daran, ein fubalverständiges Vorstandsmitglied zu haben und in den AR zu entsenden?

  39. Ob man Berhold als Vorstand haben möchte, wage ich dann doch zu bezweifeln.

    Aber mit einem hat er natürlich Recht – es genügt nicht, einen neuen Vorstand zu berufen und alles wird gut.
    Die AG und der Verein müssen sich reformieren.

    Die neuen Strukturen (so man denn wirklich bereit ist, bestehende Strukturen anzufassen) müssen auf breiter Ebene sowohl von AG- als auch Vereinsseite mitgetragen werden.

    Wer kann denn so ein hinreichend akzeptierter Reformer sein?

    Meine bescheidene Erfahrung ist, dass sowohl im Vereinswesen wie auch in der Wirtschaft, tiefgreifende strukturelle Veränderungen immer nur aus einer hinreichend großen Not heraus entwickelt und akzeptiert werden.

    Mit Blick auf den menschlich nachvollziehbaren Wunsch nach Besitzstandswahrung diverser Funktionäre und einigen gut bezahlten Vorbetern, die uns auch in der 2. Liga immer wieder erklären werden, warum bald alles wieder gut sein wird, sehe ich persönlich keine Bereitschaft zu tiefgreifenden strukturellen Veränderungen.

    Eintracht Frankfurt wird auch zukünftig “auf Sicht fahren” und strategische Entscheidungen in einem Gremium mit bestenfalls Taubenzüchterniveau treffen.

  40. ZITAT:
    “Morsche
    was hindert eigentlich den Verein daran, ein fubalverständiges Vorstandsmitglied zu haben und in den AR zu entsenden?”

    Woher soll denn das fußballverständige Vorstandsmitglied herkommen im Verein? Aus dem so toll arbeiteten Nachwuchsbereich?

  41. Berthold hat hier Jahre lang mitgelesen und macht sich nun die geballte Sachkompetenz des Blog-G zu nutze um sich bei unserem Lieblingsverein in Position zu bringen.
    Allerdings wenn ich die Namen Kröten lese, die unsere Vereinspitze zum vorsingen lädt, dann ist diese Kröte nicht mal die Fetteste, aber wahrscheinlich die Giftigste.

  42. @40
    Im Grunde braucht es eine Alternative zu Fischer der genau dazu bereit ist und von den Mitgliedern gewählt wird. So lange es die nicht gibt und Fischer immer schön im Amt bestätigt wird, ändert sich aus den von Dir angeführten Gründen nichts. Niemand wird sich selbst und seine Mitstreiter entmachten.

  43. ZITAT:
    “Wer wohl der ominöse Kandidat Nr. 3 (FAZ) ist? ….”

    Jørn Andersen
    … oder eben doch Dieter Hoeneß
    ;-)

  44. ZITAT:
    “Wer wohl der ominöse Kandidat Nr. 3 (FAZ) ist? Der wäre dann wohl ungesehen meine Favorit.”

    Klaus Gerster!
    Installiert dann umgehend Manni “Klaus, die hacken mir hier die Eier ab” Binz als Spielertrainer.

  45. @Stefan Krieger:

    Stefan, wie ist deine Meinung zu T. Berthold ? Kannst du ihn dir als Sportdirektor vorstellen oder meinst du er passt nicht zur Eintracht?

  46. ZITAT:

    Mit Blick auf den menschlich nachvollziehbaren Wunsch nach Besitzstandswahrung diverser Funktionäre (…) sehe ich persönlich keine Bereitschaft zu tiefgreifenden strukturellen Veränderungen.

    Eintracht Frankfurt wird auch zukünftig “auf Sicht fahren” und strategische Entscheidungen in einem Gremium mit bestenfalls Taubenzüchterniveau treffen.”

    Und zum Glück hat man sich ja eine Satzung gegeben, die es auf ewig verhindert, dass man da was von außen ändert.

  47. Den müßten die Mitglieder in den Vorstand wählen, sgevolker. Mir ist auch klar, dass so jemand nicht leicht zu finden ist. Andererseits braucht es ja keinen zweiten Sportvorstand, also keinen gewieften Manager sondern “nur” Bezug zum und Verständnnis für den Fußball. Eine ehemalige Kickergröße mit ein bissi Hirn in der Birne wäre schon was. Mir fällt da spontan … na ja …. also … leider gar keiner ein. Mist

  48. ZITAT:
    “@Stefan Krieger:

    Stefan, wie ist deine Meinung zu T. Berthold ? Kannst du ihn dir als Sportdirektor vorstellen oder meinst du er passt nicht zur Eintracht?”

    Ich kenne ihn nicht. Oder nur so, wie ihr ihn kennt. Er spricht Offensichtliches an, mal mehr, mal weniger populistisch. Wie er verdrahtet ist, welche Fähigkeiten er hat – keine Ahnung. Somit: Keine Meinung.

  49. Doch: Amanatidis. Als Vereinsvorstand und AR-Mitglied. Sofort wählen.

  50. Vicequestore Patta

    Hier noch der Link zur FAZ:
    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....90298.html

    Danke Volksfront!

  51. Ich entnehme dem Berthold-Artikel übrigens, dass Fabs geholt wurde, ohne dass irgendwer vor Ort gewesen und ihn beobachtet habe. Das kan ja wohl nicht wahr sein.

  52. Vicequestore Patta

    @42: Die lesen hier alle mit. Oder lassen mitlesen. Meine Meinung

  53. ZITAT:
    “Ich entnehme dem Berthold-Artikel übrigens, dass Fabs geholt wurde, ohne dass irgendwer vor Ort gewesen und ihn beobachtet habe. Das kan ja wohl nicht wahr sein.”

    Das meine ich damals schon irgendwo gelesen zu haben.

  54. ZITAT:
    “Diesen Meier-Artikel braucht doch zur Zeit niemand. Was soll das? Wen interessiert das?”

    Schließe mich an. Zumal wir in der Rückrunde mit Meier in sieben Spielen fünf Punkte (3 mal 0:0, 1 Sieg gegen Wolfsburg mit 3 Toren von Meier) erzielten. Ich bin auch froh, dass wir ihn haben. So zu tun, als wäre mit ihm die Eintrachtwelt i.O. ist m.E. falsch. Zumal man nach dem Artikel meinen könnte, er wäre an einem Abstieg und einem Fastabstieg schuld, weil er damals nicht funktionierte.

  55. ZITAT:
    “So zu tun, als wäre mit ihm die Eintrachtwelt i.O. ist m.E. falsch. Zumal man nach dem Artikel meinen könnte, er wäre an einem Abstieg und einem Fastabstieg schuld, weil er damals nicht funktionierte.”

    ich brauche den artikel auch nicht. aber das, was du da ansprichst, lese ich in ihm auch nicht.

  56. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich entnehme dem Berthold-Artikel übrigens, dass Fabs geholt wurde, ohne dass irgendwer vor Ort gewesen und ihn beobachtet habe. Das kan ja wohl nicht wahr sein.”

    Das meine ich damals schon irgendwo gelesen zu haben.”

    Man hat doch mehr oder weniger zugegeben, dass es ein Wunschspieler von AV war. Der hat vermutlich gesagt, dass er ihn möchte und dann hat man ihn halt geholt. Passt ja auch zu der Story, dass die Scoutingabteilung dagegen war.

  57. Vicequestore Patta

    @52, RF: Ich halte das nicht unbedingt für notwendig bei einem Spieler, der bei der letzten Weltmeisterschaft für Mexiko zum Einsatz kam. Bei Kovac ist dieser vielleicht beste Fußballspieler der Eintracht halt zurzeit das Bauernopfer. Oder willst Du Fabian wirklich seine fußballerische Klasse absprechen?

    @54: Bitte unterlassen sie unverzüglich Vollzitate!

  58. “Passt ja auch zu der Story, dass die Scoutingabteilung dagegen war.”

    Wo stand das denn? Bin verwirrt.

  59. ZITAT:
    “Passt ja auch zu der Story, dass die Scoutingabteilung dagegen war.”

    Wo stand das denn? Bin verwirrt.”

    Oh weh, weiß ich nicht mehr. Ich meine irgendwo stand, dass die Spieler in der Winterpause verpflichtet wurden obwohl das Scouting ein Veto eingelegt hat. Muss ich suchen.

  60. ZITAT:
    “Oh weh, weiß ich nicht mehr. Ich meine irgendwo stand, dass die Spieler in der Winterpause verpflichtet wurden obwohl das Scouting ein Veto eingelegt hat.”

    Alle? Das würde ja bedeuten, dass die Scouts informiert waren. Das wiederum glaube ich nicht.

  61. Veh wollte Fabian schon nach Stuttgart holen. Das habe ich gelesen. Wie offenbar alle anderen Spieler auch, wurde an der Scoutingabteilung vorbei verpflichtet.

  62. ZITAT:
    “Das wiederum glaube ich nicht.”

    Es wurde gerüchtet, dass es Vorschläge der Scouting-Abteilung gab, die aber von AV und BH schlicht ignoriert wurden.

  63. ZITAT:
    “Es wurde gerüchtet, dass es Vorschläge der Scouting-Abteilung gab, die aber von AV und BH schlicht ignoriert wurden.”

    Das kann ich mir vorstellen.

  64. Vicequestore Patta

    @63, 64: Ich kann mir das auch vorstellen.

  65. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das wiederum glaube ich nicht.”

    Es wurde gerüchtet, dass es Vorschläge der Scouting-Abteilung gab, die aber von AV und BH schlicht ignoriert wurden.”

    OK, dann habe ich das falsch verstanden.

  66. Ich meine gelesen zu haben, dass es ein “Veto” der Scoutingabteilung gegen Huszti gegeben habe, nicht gegeb Fabs. Und ich lese eigentlich nur hier bzw. was hier verlinkt wird.

  67. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Es wurde gerüchtet, dass es Vorschläge der Scouting-Abteilung gab, die aber von AV und BH schlicht ignoriert wurden.”

    So habe ich es auch in Erinnerung.

  68. Personalien können auch langweilen.

  69. Da die Missstände bei der Eintracht nur allzu offenkundig sind, ist es absolut keine Qualifikation diese herauszuschreien.
    Wenns so einfach wäre, könnte ich den Job machen.

    Der Knackpunkt ist tatsächlich, dass für notwendige Umstrukturierungen jahrzehntelang gehegte Pfründe angegangen werden müssten auf denen Leute sitzen, die leider die Macht haben genau das zu verhindern – speziell der Nachwuchs scheint mir da ein wundervolles Thema.

    Ein Schreihals wie Berthold würde bei dieser Konstellation schneller kalt gestellt als er “Philosophie” sagen kann. Hoffnungslos. Hier brauchts jemanden mit der nötigen Ballangse aus Tough-Guy und Taktiker. Ganz wichtig ist allerdings auch, dass er ein unantastbares Standing hat. Da wir keinen bekommen werden, der dieses mitbringt, wird er sich das durch Erfolge aufbauen = nächster Knackpunkt.

    Ganz ehrlich – heuer schrieb jemand, dass wie durch die Kovacs / Scouting / Hübner ja bereits sportliche Kompetenz haben. Besteht die Möglichkeit, dass wir beim frischen Vorstand auf sportliche Kompetenz verzichten und einen MACHER aus einem anderen Bereich einkaufen? Das würde zumindest den Kreis der geeigneten Kandidaten vergrößern.
    Ich denke dabei an Dietmar Hopp oder diesen Maschwitz (oder wie der heißt) von Red Bull.

  70. Generell fände ich mal interessant zu erfahren, welcher Spieler über Legien und welcher Spieler über Hübners “Beraternetzwerk” kam. Aus guten Gründen wird man das ja aber nie erfahren.

    Hradecky kam über Legien bzw die Scoutingabteilung, hatte ich mal gelesen….

  71. Was ist denn jetzt mit Frau Morissette? Wurde doch auch hier gerüchtet.

  72. Wurde hier von einigen ernsthaft Berthold ins Spiel gebracht?

    Jener Berthold der nach seiner Fußballerkarriere genau 1 (in Worten: eine) Stelle annahm, nämlich als sportlicher Leiter bei Fortuna Düsseldorf und dort so unfassbar krachend gescheitert ist, wie es seit dem kaum noch einer geschafft hat?

    Joa scheint zu passen.

  73. Der FAZ-Artikel beruhigt mich ja ein wenig, dass der finanzielle Rahmen steht und auch ein Mannschaftsgerüst für die zweite Liga vorhanden ist. Man steht also nicht ganz deppert da.

    Und außerdem scheint die Sonne und ich bin wieder wundergläubig.

  74. @CE – es wurde nicht gesagt, dass Berthold ein geeigneter Kandidat ist, sondern lediglich, dass er den Finger ziemlich genau in die Wunde gelegt hat

    (und so was will halt nicht jeder hören…)

  75. Ich finde es fahrlässig, einen Spieler nur bei einem Turnier zu beobachten und nicht bei seiner alltäglichen Berufsausübung. Vor allem,wenn es ein verhältnismäßig teurer Spieler aus einer komplett anderen Liga ist.

  76. ZITAT:
    “Was ist denn jetzt mit Frau Morissette? Wurde doch auch hier gerüchtet.”

    Alanis wurde am Flughafen L.A. gesichtet.
    Auf dem Weg nach Frankfurt? Keine Ahnung.

  77. ZITAT:
    “Ich finde es fahrlässig, einen Spieler nur bei einem Turnier zu beobachten und nicht bei seiner alltäglichen Berufsausübung. Vor allem,wenn es ein verhältnismäßig teurer Spieler aus einer komplett anderen Liga ist.”

    Skibbe kannte Lincoln aus Schalke. Irgendjemand hat den Transfer aber verhindert.

  78. ZITAT:
    “Ich denke dabei an Dietmar Hopp oder diesen Maschwitz (oder wie der heißt) von Red Bull.”

    Da bleibt nur Hartmut Mehdorn.

  79. ZITAT:
    “@CE – es wurde nicht gesagt, dass Berthold ein geeigneter Kandidat ist, sondern lediglich, dass er den Finger ziemlich genau in die Wunde gelegt hat

    (und so was will halt nicht jeder hören…)”

    Nun, in # 20, 26, 32, 35 und 42 wird schon ernsthaft über eine wie auch immer geartete Einbindung von Berthold nachgedacht. Nicht euphorisch jubelnd aber doch einigermaßen ernsthaft.

  80. @72

    Ja, die ist hübsch. Die würde ich nehmen.

  81. OT:

    A5 vom Westkreuz kommend, wo parkt man da Sonntag am Besten? Niederrad runter und da irgendwo in ner Seitenstraße, Restweg per pedes?

  82. ZITAT:
    “Ich kenne ihn nicht. Oder nur so, wie ihr ihn kennt. Er spricht Offensichtliches an, mal mehr, mal weniger populistisch. Wie er verdrahtet ist, welche Fähigkeiten er hat – keine Ahnung. Somit: Keine Meinung.”

    In welche Verlegenheit eine schlichte Frage bringen kann!

  83. ZITAT:
    “In welche Verlegenheit eine schlichte Frage bringen kann!”

    Wen?

  84. ZITAT:
    “Ich finde es fahrlässig, einen Spieler nur bei einem Turnier zu beobachten und nicht bei seiner alltäglichen Berufsausübung. Vor allem,wenn es ein verhältnismäßig teurer Spieler aus einer komplett anderen Liga ist.”

    Es wird schon seine Gründe haben, warum er in Frankfurt gelandet ist……

    Apropos Gelandet: Morissette. Gibt´s da nix Jüngeres, Frischerers?? Morissette ist so 90er…..

  85. ZITAT:
    “OT:

    A5 vom Westkreuz kommend, wo parkt man da Sonntag am Besten? Niederrad runter und da irgendwo in ner Seitenstraße, Restweg per pedes?”

    Bürostadt, dann laufen.

  86. ZITAT:
    “ZITAT:
    “In welche Verlegenheit eine schlichte Frage bringen kann!”

    Wen?”

    Es gibt nur zwei Möglichkeiten, die jeweils mit aller Entschlossenheit vertretren gehören, Krieger:
    – SPITZENmann
    – der Kannnix

    Dass Du das noch immer nicht begriffen hast, macht wiederum mich verlegen.

  87. Tja, doof, wenn man offen antwortet. Selbst schuld.

  88. Welch vergnügliche Herrenrunde!

  89. @CE – also keiner aus dem Kernkompetenzteam des Blogs … ;-)

  90. ZITAT:
    “OT:

    A5 vom Westkreuz kommend, wo parkt man da Sonntag am Besten? Niederrad runter und da irgendwo in ner Seitenstraße, Restweg per pedes?”

    Sportplatz der TSG Niedderrad bzw auf dem P&R dahinter. Wenn Du früh genug bist.

  91. ZITAT:
    “Apropos Gelandet: Morissette. Gibt´s da nix Jüngeres, Frischerers?? Morissette ist so 90er…..”

    Das ist doch jung. Die 90er waren doch gerade erst.

  92. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Apropos Gelandet: Morissette. Gibt´s da nix Jüngeres, Frischerers?? Morissette ist so 90er…..”

    Das ist doch jung. Die 90er waren doch gerade erst.”

    Das ist das Problem. Zementtheorie. Wo sind da die Visionen?

  93. Wenn Berthold dieses Nahrungsergänzungsmittel auf Kokosbasis als Trikotsponsor mitbringen würde, wären wir direkt mal 2 Schritte weiter.

  94. Sehe gerade: Hinter B.B.H. (Bobic, Berthold, Heldt) verbirgt sich der Bundesverband selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter. #chemtrailswarnung

  95. @33 Für die nicht gestellten Fragen ein +1.

    Und zum Berthold-Interview (FNP-Link oben):
    Achja, den ‘Finger in die Wunde(n)’ legen, können wir hier auch ganz gut … nur, dass der Interviewte keinerlei Ansatz – gerne auch ungefragt – aufzeigt, wo und wie kurz-, mittel-, langfristig auch nur ein einziger Punkt der länger und länger werdenen Liste in die seiner Meinung nach “richtige” Spur gebracht werden kann/sollte.

    Weder wird holter-di-polter eine gescheite U23 wieder installiert werden können,
    noch an der Doppelwald-Standort-Diskussion (Rieder- und Stadtwald) sich absehbar irgendwas ändern (lassen).
    Fabian auf der Bank? Tja, wenn der bockige Ex-Trainer im Winter mit dem Fuß aufstampft und schreit “Ich will aber!” stellt der Arbeitgeber sich hin und sagt schlicht “Nein”? Nett, dann sind 2 Positionen zu besetzen. Blöd, wenn der Arbeitgeber bei seinem Nein keine Alternative sieht.
    Und der Gesellschaftervertrag? Der Ex-Weltmeister weiß schon, dass das Töchterchen AG hierbei vom bedürftigen Mütterchen eV abhängig ist? Wobei Töchterchen wiederum die Pflegekräfte des Mütterchens bezahlen darf, wenn’s mal wieder klemmt? Und da will das Töchterchen den entsprechenden Vertrag ändern? Joa, diese Diskussionen stell ich mir lustig vor …

    However: Fragen stellen ist eine Sache, Antworten geben eine andere.
    Und der Weg von Fragen zu Antworten und die Navigation hierzu wird von Berthold (wieder mal) in diesem Interview nicht ansatzweise aufgezeigt. Wobei mich dieser Weg mehr interessieren würde, als dieses ‘Holzhacker’-Interview. Schade. Und blöde. Halt so richtig Eintracht Frankfurt.

  96. Berthold? Wer sollte denn den einstellen? Seit Monaten gibt’s saures vom Weltmeister für unsere SGE.
    Für mich auch so ein Ex Kicker der nix findet und öffentlich alles besser weiß. Der würde auf den Knien von der Konstabler zum Arena rutschen wenn Eintracht Frankfurt dem einen Job anbieten würde. Meine Meinung.l

  97. zum Waldstadion

  98. Mirakel-WUMMS

  99. Vielleicht sollte Berthold es mal bei den Kackers probieren. Da haben ja auch schon einige “Experten” (Reuter, Möller, Bein) ihr Glück versucht. Was mir diese Vöchel alle auf den Sack gehen, immer auf Tuchfühlung zum Fußball um noch ein paar Ocken abzustauben.

  100. Gude, was haltet Ihr von dem neuen Konzept unter Kovac? Also meiner Meinung nach ist deutlich zu sehen, dass die Mannschaft kämpft, eine gute Ordnung hat aber offensiv viel zu harmlos ist. Ich möchte erinnern, dass die sge die letzten Jahre eine offensiv sehr starke Mannschaft war und heute immer noch offensiv gefährliches Personal in den Reihen der Eintracht steht. Warum stellt Kovac nicht seferovic , castagnions und Fabian von Beginn auf??? Ansonsten passt das System ja mit etwas mehr offensiver Durchschlagskraft hätten wir Hoffenheim und Leverkusen meiner Meinung nach besiegt. Noch ist nichts verloren wie 1999 und da gab es nicht nicht mal einen relegationsplatz. Aber ohne mehr offensiv Power gehen wir runter . gude

  101. Morsche…hänge leider mit Durchlesen noch auf halber Strecke, Aktuelleres geht erst heut abend:

    Thomas B. wiederholt, was viele andere sehenden Auges schon vor ihm sagten und schrieben; das muss ich deswegen nicht extra goutieren. Erst recht nicht von einem „Experten“ der andere Professionelle damit kritisieren möchte. Ohne eigene Lösungsvorschläge ist das nur ein „will-auch-mal-irgendwas-dazu-gesagt haben”.

    Bobic? Das Geschäft kennt er aus verschiedenen Perspektiven; wüsste nicht, was sonst für oder gegen ihn sprechen würde (außerdem, dass es wieder so eine KindderBuLi-Weizenmischbrot-Lösung wäre, die allen seit Jahren schon aus der Gurgel hängt).
    Bzw. wie der Boulevard nun auf ihn kommt; dementiert zumindest hat er noch nicht, oder?

    Die bisher im Rund aufgeschlagenen Namen klingen für mich (bin vielleicht auch zu voreingenommen) alle sehr nach wir-nehmen-was-willig-ist.
    Daher habe ich – bevor mir mulmig wird wer kommt – erst mal Bedenken bei denen, die ihn zu bestimmen haben.

  102. ZITAT:
    “However: Fragen stellen ist eine Sache, Antworten geben eine andere.
    Und der Weg von Fragen zu Antworten und die Navigation hierzu wird von Berthold (wieder mal) in diesem Interview nicht ansatzweise aufgezeigt. Wobei mich dieser Weg mehr interessieren würde, als dieses ‘Holzhacker’-Interview. Schade. Und blöde. Halt so richtig Eintracht Frankfurt.”

    Ich bin völlig bei Dir, dass Berthold nicht mal ansatzweise aufzeigt, wie bestimmte Dinge (realistisch) zu ändern sind und deshalb das Interview eigentlich nur eine Ansammlung von Fragen beinhaltet, die in den letzten Wochen/Monaten durch die Presse gegangen sind.

    Es ist ja auch nicht so, dass Berthold diese Fragen schon vor Monaten, als sich die Situation nach außen noch nicht ganz so kritisch dargestellt hat, aufgeworfen hat, sondern jetzt mal so ziemlich alles in Frage stelt, unabhängig davon, durch welche Umstände die unterschiedlichen Situationen eingetreten sind.

  103. ZITAT:
    “Diesen Meier-Artikel braucht doch zur Zeit niemand. Was soll das? Wen interessiert das?”

    Doch! Kategorie: Ursachenforschung für den Abstieg, und den davor und den davor!

  104. Aus dem FAZ-Artikel: http://www.faz.net/aktuell/rhe.....90298.html
    „Es wird keine Notverkäufe geben“

    “…. „Der Weg führt die Spieler in die Rehabilitation zweite Liga. Bei einem Abstieg gäbe es keine Profiteure“, sagt Hellmann und fügt an: „Das merkt man der Mannschaft auch an, wenn ich sehe, wie sie sich gegen den drohenden Abstieg stemmt.“ Die Vertragsgestaltung beim derzeitigen Kader sei auch eine Erfahrung aus dem Abstiegsjahr 2011, als die Mannschaft in der Schlussphase der Saison nicht in aller Geschlossenheit weiterkämpfte….”

    Welche Spieler von 2011 kommen da als Profiteure infrage?
    Habe es nicht mehr so recht auf dem Schirm und hoffe auf die Blog-Intelligenz.

  105. ZITAT:
    “ZITAT:
    Ich kenne ihn nicht. Oder nur so, wie ihr ihn kennt. Er spricht Offensichtliches an, mal mehr, mal weniger populistisch. Wie er verdrahtet ist, welche Fähigkeiten er hat – keine Ahnung. Somit: Keine Meinung.

    Sehe ich gänzlich genauso, habe aber dennoch das Gefühl, dass er in irgendwie besser zur Eintracht passen könnte als z.B. Bruno Hübner. Warum? Keine Ahnung!

  106. Nach meinem Wissen hat Berthold das schon vor Monaten getan. Und die aufgeworfenen Fragen von Berthold verlangen nicht immer eine Antwort, weil die idR so offensichtlich ist..

  107. So der Herr Bobic soll es werden, weilt aber noch im Urlaub und wird erst in den nächsten Wochen zurückerwartet. Sehr gut, er kommt also am 1.7. an seinen Schreibtisch und guckt mal, was Sache ist und nur 5 Wochen später startet ja dann die Liga. Wenn er es wirklich werden sollte und das schon beschlossen ist, müsste er ja jetzt schon intensiv in die Planungen mit einbezogen werden.

  108. Dieser Bobic – das wäre vielleicht eine Idee für eine Übergangslösung, bis ein fähiger Vorstand gefunden ist.

  109. ZITAT:
    “ZITAT:
    “OT:

    A5 vom Westkreuz kommend, wo parkt man da Sonntag am Besten? Niederrad runter und da irgendwo in ner Seitenstraße, Restweg per pedes?”

    Bürostadt, dann laufen.”

    Also am Besten Park man unter dem Stadion, wenn man einen Parkschein hat ;-)

  110. Ich bin für die Überraschung, wer auch immer da kommen mag – die Lösung “sei so innovativ” – alleine deswegen, weil innovativ… waren wir das schon einmal?

  111. Eigentlich ist es völlig Wurscht wers zum Schluß wird und wer nicht. Egal wer diesen Job machen wird, er wird auf massive Wderstände, die in der Vereinsstruktur und der Zusammensetzung der handelnden Personen in Verein und leider jetzt auch in der Ag stoßen.
    Aus diesem Grund wird und kann es auch keinen Schnitt geben. Bestimmte handelnde Personen sind so dermaßen gesättelt, ich wüßte nicht wie man da von außen dran rütteln könnte. Das ” weiter so” wird nicht aufhören.
    Jemand Neues kann allenfalls nach kürzester Zeit die Brocken wieder hinschmeißen, weil er merkt das man in Zement nicht rühren kann (damit bekommt Herris Zementaussagen noch mal eine ganz andere Bedeutung) oder man muss sehr viele Kompromisse eingehen, was wieder unglaublich bremst. Und mit Handbremse kann man in dem Geschäft nicht mehr fahren, was man auch die letzten Jahre bei Eintracht Frankfurt immer wieder feststellen konnte.

  112. ZITAT:
    “Aus dem FAZ-Artikel: http://www.faz.net/aktuell/rhe.....90298.html
    „Es wird keine Notverkäufe geben“

    Welche Spieler von 2011 kommen da als Profiteure infrage?
    Habe es nicht mehr so recht auf dem Schirm und hoffe auf die Blog-Intelligenz.”

    Ich glaube die, die schon sehr frühzeitig wußten wo sie nach dem drohenden Abstieg weiterhin in der Bundesliga spielen. Auch wenn sie letzendlich dort auch gescheitert sind

  113. ZITAT:
    Jener Berthold der nach seiner Fußballerkarriere genau 1 (in Worten: eine) Stelle annahm, nämlich als sportlicher Leiter bei Fortuna Düsseldorf und dort so unfassbar krachend gescheitert ist, wie es seit dem kaum noch einer geschafft hat?

    Wie lange ist das denn her bzw. wer ist denn nicht mal irgendwo gescheitert? Das ist kein Argument für mich.

  114. So lange Berthold nicht in einem Amt, sondern quasi journalistisch tätig ist, muss er nicht wissen, wie es besser geht, um zu kritisieren. Das, was er sagt ist weder neu noch besonders einfallsreich, aber ungeachtet dessen weirtgehend richtig. In der Medienlandschaft sagt er das als einziger seit geraumer zeit in derartiger Deutlichkeit über die Eintracht. Sehr peinlich für die Verantwortlichen, dass er letztlich mit seiner Radikalkritik recht behält.

  115. ZITAT:
    “Dieser Bobic – das wäre vielleicht eine Idee für eine Übergangslösung, bis ein fähiger Vorstand gefunden ist.”
    Wüsste auch nicht, was eigentlich gegen Bobic sprechen sollte. Ob als Übergangslösung oder mehr müsste sich dann zeigen.

  116. ZITAT:
    “Wie lange ist das denn her bzw. wer ist denn nicht mal irgendwo gescheitert? Das ist kein Argument für mich.”

    Na gut, vielleicht überzeugt Dich das ;))

    https://www.youtube.com/watch?.....Wi6yTZoFdo

  117. Nur mal so: Der Eichin hat ja jahrelang einen Eishockeyclub vorgestanden, bevor er nach Bremen ist. Auch wenn einige froh waren, dass er weg ist, hat er da so schlecht nicht gemacht.
    Und bei 80 Mio. Bundestrainern sollte sich vielleicht in irgendeiner Mannschafts-Randsportart jemand finden, der das machen könnte. DAS wäre innovativ. Nicht immer diese Kinder der Bundesliga.

  118. Okay, ich bin ab sofort für Erich Kühnhackl im Paket mit Josef “Beppo” Schlickenrieder.

  119. Mr. Seltsam, an den habe ich auch gedacht, als ich “innovativ” las. Bis auf die Ausreden, die er im TV mit der “Hals-ab-Geste” machte fand ich den bislang in der Aussenwirkung auch gar nicht so schlecht

  120. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dieser Bobic – das wäre vielleicht eine Idee für eine Übergangslösung, bis ein fähiger Vorstand gefunden ist.”
    Wüsste auch nicht, was eigentlich gegen Bobic sprechen sollte. Ob als Übergangslösung oder mehr müsste sich dann zeigen.”

    Alles

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....93615.html

    Wie ein Sportmanager in der Winterrpause in Urlaub fahren kann, kann und will ich einfach nicht begreifen
    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html
    oder in der Sommerpause
    http://www.stuttgarter-zeitung.....6cead.html

  121. @119 Das habe ich mich auch schon gefragt. Muss ein Sportvorstand zwangsläufig aus dem Fußballbereich kommen? Wobei Eichin eher kein Argument dafür wäre..

  122. Natürlich muss Berthold keine Lösungen bringen; genau deswegen muss ich ihm ja auch nicht (noch mal) zuhören.
    So ist das – auch wenn besser aufgearbeitet – nur sehr ähnlich dem, das man selbst in der S-Bahn am Spieltag in der Zeit bis zum FFM Hbhf miteinander aufarbeitet; kopfnickend und sich gegenseitig ergänzend. Same old.
    Und logischerweise sagt er das schon lange; das Grundproblem ist ja auch ein recht altes.

  123. ZITAT:
    “Okay, ich bin ab sofort für Erich Kühnhackl im Paket mit Josef “Beppo” Schlickenrieder.”

    Kühnhackl ist in Frankfurt schon “verbrannt”…….und Xaver Unsinn ist tot.

    Es gab doch irgendwo (Hoffenheim, Schalke??) mal einen Hockeymensch, der zum Fußball gewechselt ist……

  124. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Okay, ich bin ab sofort für Erich Kühnhackl im Paket mit Josef “Beppo” Schlickenrieder.”

    Kühnhackl ist in Frankfurt schon “verbrannt”…….und Xaver Unsinn ist tot.

    Es gab doch irgendwo (Hoffenheim, Schalke??) mal einen Hockeymensch, der zum Fußball gewechselt ist……”

    Peters
    War dann aber auch nicht der Knaller. Obwohl der im Hockey der Macher war.

  125. Das Beraterhonorar-Gedöns um Horst Held spricht eindeutig gegen ihn. Wenn genug Geld da ist, mag man das ja machen, aber Geld zum verbrennen ist halt keines mehr da. Außerdem ist dieses Gezänk mit dem Heidel auch wieder extrem peinlich “solange ich bei Schalke im Amt bin, wird Heidel nicht auf meinem Schoß sitzen”… oder so ähnlich – leidet wohl auch am kleinen Mann-Syndrom…

    Aber macht Euch keine Hoffnung… nach Metzelder kamen keine innovativen Namen mehr auf die Liste – selbst Nehrlinger war eine lame Duck – warum wohl hat man ihn bei den Bayern wieder abserviert? Hatte er irgendwas vorzuweisen?

  126. Vielleicht sollte man mal bei Siggi Dietrich anfragen. Das wäre innovativ.

  127. Ob der Manager bei Trainingsbeginn bei der Mannschaft sein muß?

    denke nicht… dass unser BH auch immer in Urlaub fährt, wenn eigentlich eine Mannschaft zusammengestellt werden muss oder ein Trainer gefunden, finde ich persönlich schlimmer – Wenn die Mannschaft steht, dann brauch der Manager auch nicht arbeiten. Dann hat er seine Arbeit getan und kann Urlaub machen.

    Bei BH kommt es aber irgendwie immer so rüber, als würde er erst anfangen, wenn die Saison vorbei ist – und das am Besten von seinem Urlaubsdomizil in Malle – denn telefonieren kann man ja überall…

  128. aber scheinbar hat Bobic den Kostic verpflichtet – also hat er doch eine Granate dabei gehabt…

  129. Mist. Dieses Video hätte ich für unsere Führung früher finden sollen!
    https://www.youtube.com/watch?.....7sy8DeBO5M

  130. Thomas Berthold hätte meine Sympathien.

    Der Mann hat das geschafft, was viele andere Profis nicht geschafft haben:
    Er hat sehr gut verdient und sein Geld nicht irgendwo verdaddelt oder für
    unnützes Zeug ausgegeben.

    Die Tatsache, dass der Mann bisher lediglich in Düsseldorf nach seiner
    Laufbahn tätig war zeugt einzig und alleine davon, dass der Mann es einfach
    nicht nötig hat sich überall anzubieten und anzubiedern oder jeden noch
    so beschissenen Job anzunehmen.

    Berthold verfügt mit Sicherheit über das nötige Fachwissen, das Netzwerk,
    und die Ideen, um die Eintracht in gescheite Fahrwasser zu führen.

    Nur: Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der Mann “unter”
    dem armen von Taxifahrern beschimpften Präsidenten und dessen Gefolgschaft
    “dienen” wird.

  131. “Nur: Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der Mann „unter“
    dem armen von Taxifahrern beschimpften Präsidenten und dessen Gefolgschaft
    „dienen“ wird.”

    Natürlich nicht. EIN Thomas Berthold kann sich die Jobs aussuchen.

  132. 107 – “Sehe ich gänzlich genauso, habe aber dennoch das Gefühl, dass er in irgendwie besser zur Eintracht passen könnte als z.B. Bruno Hübner. Warum? Keine Ahnung!”

    Ich löse:
    – ex Eintracht Kicker
    – Weltmeister
    – grundloses grenzenloses Selbstvertrauen

  133. @ Herr Krieger

    Ja, das kann Herr Berthold offensichtlich.
    Anscheinend hat er den Weitblick und das Gespür und die
    finanzielle Sicherheit, dass er eben nicht (wie ein gewisser A. M.)
    morgen bei den Kickers aufschlägt.

  134. ZITAT:
    “Nur: Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der Mann „unter“
    dem armen von Taxifahrern beschimpften Präsidenten und dessen Gefolgschaft
    „dienen“ wird.”

    Umgekehrt wird auch ein Schuh draus

    Ich kann mir nicht vorstellen das hier ein irgendwie “unbequemer, da möglicherweise mit völlig neuen, eigene Ideen” Fuzzi eingestellt wird. Das gilt jetzt nicht nur für das Beispiel Berthold, den kann ich null beurteilen, das gilt für einige andere auch.

  135. ZITAT:
    “ZITAT:

    Peters
    War dann aber auch nicht der Knaller. Obwohl der im Hockey der Macher war.”

    Der hat in Hoffenheim im Nachwuchs gute Arbeit gemacht und ist jetzt beim HSV dabei, Versäumnisse der letzten Jahre aufzuarbeiten. Ist allerdings auch nicht fürs Tagesgeschäft der Profis verantwortlich. Ganz interessantes Interview mit ihm in der FAZ vom März 2015: http://www.faz.net/aktuell/spo.....10035.html

  136. ZITAT:
    “aber scheinbar hat Bobic den Kostic verpflichtet – also hat er doch eine Granate dabei gehabt…”

    “Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn”

  137. ZITAT:
    “Die Tatsache, dass der Mann bisher lediglich in Düsseldorf nach seiner
    Laufbahn tätig war zeugt einzig und alleine davon, dass der Mann es einfach
    nicht nötig hat sich überall anzubieten und anzubiedern oder jeden noch
    so beschissenen Job anzunehmen.”

    hihi

  138. Selbst der SV Sandhausen besitzt ein eigenes Stadion. Es ist zum Heulen.

  139. Berthold halte ich für einen der besseren “Analysten”, seine Argumente treffen oft ins Schwarze.
    Aber die Verantwortung für einen Verein zu übernehmen, ist doch was ganz anderes. Kann er dann auch wirklich umsetzen, wofür er steht? Ich hab da meine Zweifel.
    Effe läßt grüßen, zweifellos ein guter Analyst, aber nicht gerade erfolgreich bei einem Zweitligisten, den er in die Abstiegszone geführt hat.

  140. ZITAT:
    Berthold verfügt mit Sicherheit über das nötige Fachwissen, das Netzwerk,
    und die Ideen, um die Eintracht in gescheite Fahrwasser zu führen.

    Das kann ich woran erkennen? bzw. nach prüfen?

  141. @ 141: Der Effe, mit dem Bootsführerschein und dem guten Stoffwechsel? Guter Mann :-)

  142. Mal kurz OT aus der beliebten Abteilung ‘Wer hat’s gesagt?’:
    ZITAT (leicht gekürzt):
    “«Sorry, es gibt ein Limit. Wir spielen und geben alles, aber wir müssen jetzt nicht alles kaputtreden. Wenn Sie eine bessere Idee haben, dann nehme ich sehr gerne Unterricht von Ihnen», ( ….. ) «Ein bisschen mehr Respekt bitte. Bitte stellen Sie bessere Fragen, sonst brauchen wir nicht diskutieren.»

  143. “Das kann ich woran erkennen? bzw. nach prüfen?”

    Steht doch da: Daran, dass er nach seinem Rausschmiss in Düsseldorf nicht nach Offenbach ging.

  144. Ich hoffe ja immer noch ein wenig auf die Auswärtsfahrt zum Esel nach Großaspach. Vielleicht macht das Garten dann wieder Spaß? (“…neuer Spielstand: Sonnenhof ZWEI, Eintracht Frankfurt NULL”)
    #dankebitte

    PS in echt bin ich natürlich nach wie vor vom Klassenerhalt überzeugt. Also vielleicht. Oder so.

  145. Scheiss Autokorrektur. Es sollte natürlich nicht “Garten” heißen, sondern 2:3.

  146. Bobic ist beim VfB krachend gescheitert. Mehr fällt mir zu der Personalie nicht ein.

  147. Mal ne völlig ausgeflippte Frage:
    Sind Heldt und Bobic eigentlich identisch unfähig oder unterscheiden die sich in irgend etwas?

  148. Dieser Michael Born, den die Paderborner entlassen haben, war dort Geschäfstführer Sport. Suchen wir sowas?

  149. ZITAT:
    “Mal ne völlig ausgeflippte Frage:
    Sind Heldt und Bobic eigentlich identisch unfähig oder unterscheiden die sich in irgend etwas?”

    Heldt ist kleiner.

  150. ZITAT:
    “Es sollte natürlich nicht “Garten” heißen, sondern 2:3.”

    Heißer Kandidat bei der Wahl zum Blog G-Satz des Jahres.

  151. Hätte Briegel seinerzeit Burruchaga nicht ziehen lassen, hätten wir das WM-Finale nicht Garten verloren.

  152. ZITAT:
    “Bobic ist beim VfB krachend gescheitert. Mehr fällt mir zu der Personalie nicht ein.”

    Also ist er doch prädestiniert für die Eintracht. Siehe Armin Veh.

  153. Eichin hat doch selbst gekickt, also Kind der Bundesliga. Siehste.

    Es gibt tatsächlich einen Eishacker, der erfolgreich Fußball macht: Ralph Krueger bei dem von mir öfters hochgelobten FC Southampton.

  154. Wenn Garten das neue 2 – 3 ist, ist Hof aber auch das neue 1 – 0.

    ‘…gewinnt Deutschland durch ein ElfmeterTor von Andy Brehme Hof.

    Was macht der eigentlich ? Also der Brehme, nicht der Hof.

  155. ZITAT:
    “Bobic ist beim VfB krachend gescheitert. Mehr fällt mir zu der Personalie nicht ein.”

    MIt anderen Worten, er und Berthold haben exakt die gleiche Qualifikation. Nur dass Bobic das mit einem eklatant höheren Etat hinbekommen hat und obendrein auch noch viel länger dilettieren durfte.

  156. Berthold verkackt es sich ständig mit allen möglichen Leuten. So kann man nicht arbeiten.

  157. Ein Verein ist ein Verein ist ein Verein.

    Mit allen Vor- und vor allem Nachteilen. Also fragt nicht warum wir nicht vorwärts kommen.

  158. ZITAT:
    “Hätte Briegel seinerzeit Burruchaga nicht ziehen lassen, hätten wir das WM-Finale nicht Garten verloren.”

    “Toni – halt den Ball” – hat er aber nicht.

  159. Interessant seine Aussage zu einer U23 “Man kann doch einem U 19 Spieler nicht sagen, es ist mir egal was du machst”

  160. ZITAT:
    “Berthold verkackt es sich ständig mit allen möglichen Leuten. So kann man nicht arbeiten.”

    zudem muss man mal fragen, ob er überhaupt so einen Job machen wollte, oder ob es ihm nicht langt, als Experte mal hier mal da sein Gesicht in die Kamera zu halten… für die Gage eines Abends geh ich locker mal 1 Monat arbeiten

  161. ZITAT:
    “Berthold verkackt es sich ständig mit allen möglichen Leuten. So kann man nicht arbeiten.”

    Und warum sagt Berthold all diese Dinge, weil er es kann. Er braucht keinen Job in der Bundesliga, er lebt ganz gut von seiner Firma.

    Wenn sich die unfähigen Leute angesprochen fühlen, dann ist das glaube ich Ihr Problem.

  162. ZITAT:

    Natürlich nicht. EIN Thomas Berthold kann sich die Jobs aussuchen.”

    Ein Thomas Berthold sucht sich keine Jobs aus, ein Thomas Berthold stellt Mitarbeiter ein. Das ist ein feiner Unterschied.

  163. Jetzt bin ich pro ein Thomas Berthold.

  164. Wie geht es eigentlich Thomas Berthold? Lange nichts von ihm gehört oder gelesen….

  165. Die Gewerkschaftler freuen sich.

  166. Wisst Ihr was? Wir sollten Herri behalten. So schlecht hat er das ja nun auch wieder nicht gemacht.

  167. Röchel. Schnapp. Schnauf.

  168. Kinners was für ein Wetter! Zeit für den 2:3.

  169. Wetter am Sonntag: Schnefall bis 600m runter. Man fasst es kaum. Dieser April geht in die Geschichte ein.

  170. Hier – ausgerechnet für Sonntag habe ich Karten für die wundervolle Heinz Strunk Lesung “Der Goldene Handschuh”. Mousonturm

    Frage: Anpfiff ist um 20 Uhr. Freie Platzwahl. Wann machen die erfahrungsgemäß den Saal auf? (Schließlich habe ich bis 19:15 einen Termin im Walde).

    Auf der Karte steht nix.

  171. ZITAT:
    “Wetter am Sonntag: Schnefall bis 600m runter. Man fasst es kaum. Dieser April geht in die Geschichte ein.”

    Der April macht was er will. Fast wie dieser Fußballsport.

  172. Großartiges Buch, allerdings auch ohne Ende deprimierend.

  173. Es stellt sich die Frage: Verkraftest Du zwei super-deprimierende Erfahrungen an einem Abend?

  174. Der Mann ist eine Frohnatur.

  175. ZITAT:
    “Wetter am Sonntag: Schnefall bis 600m runter. Man fasst es kaum. Dieser April geht in die Geschichte ein.”

    Willischnet. Mein Auto trägt seit heute wieder Sommer-Sandalen.

  176. Jetzt noch den Djapi aufgestellt – Schnee auf dem Ball.

  177. ZITAT:
    “Was macht der eigentlich ? Also der Brehme, nicht der Hof.”

    Läuft bei ihm. Also ganz flüssig

  178. Mein Leben ist ein einziger Nackenschlag. Erst heute morgen kündet mir einer meiner Butler, dass es nur noch Deutschen Brandwein hat.

    Da stecke ich die ruhmreiche Eintracht und den Heinz Strunk locker weg.

  179. Dass der Herr Berthold nicht sehr viel Ahnung vom Medium seiner Kritik hat, wird schon gleich zu Anfang deutlich. Der Verein hat mitnichten eine Mehrheit im AR. Der Verein ist durch Fischer, Foerster, Burkert vertreten. Die sog. Freunde der Eintracht sind gemessen an ihren Anteilen durchaus überproportional vertreten. Und zur Forderung nach Fussballverstand im AR: da moechte ich mal den geneigten Foristen erleben, wenn ein Aufsichtsrat dem Trainer in die Aufstellung quatscht oder dem Sportverantwortlichen einen Transfer empfiehlt Es hat schon seine Berechtigung, dass das Aktienrecht die Aufsichtsratst♪2tigkeit vom operativen Geschäft trennt. Die Aufsichtsräte haben am Ende abzusegnen (oder zu verweigern), was ihnen der Vorstand vorschlaegt.

  180. ZITAT:
    “Dieser April geht in die Geschichte ein.”

    In die Geschichte ein? Für mich ist das seit Jahren wieder mal ein völlig normaler April.
    Ich weiss nicht, ob die 30 Grad und die Dürreperioden in den letzten Jahren normal waren.

  181. Polnische Waldameise

    @FR Meier-Artikel

    Ist schon sehr geil…Wenn man das so liest ist BH mit seinem “Kröten-Spruch” wirklich vollkommen überfordert….Zum zweiten Mal gehts in die Binzen ohne AM, letzte Saison hat BH ihn noch öffentlich angezählt und wir stehen immer ohne jemanden da, der mal ein Tor macht.

    Super BH…läuft…

  182. Nach dem Trauerspiel im Wald wird der goldene Handschuh wie eine leichte Komödie sein.

  183. 180: Dann verkauf halt endlich deine Bandit (ich bin da btw. raus, sorry, muss für die 2. Liga diverse Opiate ansparen) und schon kannste dir wieder zumindest eins, zwei edlere Tröpfchen gönnen.

    Hat eigentlich schon jemand den Isaradler gefragt? Sportvorstand bei der SGE würde der Kerl doch im Nebenjob abfrühstücken…

  184. @180: Schlimme Sache das!

  185. By the way T.Berthold

    macht auch schöne Videos:

    https://www.youtube.com/watch?.....uc72RobkrQ

  186. “Hat eigentlich schon jemand den Isaradler gefragt? Sportvorstand bei der SGE würde der Kerl doch im Nebenjob abfrühstücken…”

    Der trainiert docht schon die Bayern via Iphone.

  187. ZITAT:
    “By the way T.Berthold

    macht auch schöne Videos:

    https://www.youtube.com/watch?.....uc72RobkrQ

    Mmhmm. Jetzt gerate ich dann doch ins Grübeln …

  188. ZITAT:
    ” Für mich ist das seit Jahren wieder mal ein völlig normaler April.
    Ich weiss nicht, ob die 30 Grad und die Dürreperioden in den letzten Jahren normal waren.”

    Normal ist heute anders als früher.

  189. ZITAT:
    “Normal ist heute anders als früher.”

    Sagt wer?

  190. ZITAT:
    “Wetter am Sonntag: Schnefall bis 600m runter. Man fasst es kaum. Dieser April geht in die Geschichte ein.”

    Und wir machen ausgerechnet jetzt am Wochenende einen Kegelausflug in den Odenwald. Macht ja auch keinen Spaß, bei Schneegestöber im Felsenmeer rumzukraxeln. Und die Winterreifen hab’ ich auch schon runter….

  191. @192 – ich mach am Sonntag nen Spaziergang in den Stadtwald, zur Sicherheit mit den warmen Stiefeln…

  192. Der Platzwart sollte die roten Bälle auf jeden Fall bereithalten für Sonntag.

  193. Endlich zitternde M1er …

  194. ZITAT:
    “…Es gibt tatsächlich einen Eishacker, der erfolgreich Fußball macht: Ralph Krueger bei dem von mir öfters hochgelobten FC Southampton.”

    Vielleicht sind es aber auch die Milliarden von Katharina Liebherr…Man sollte lieber so emanden suchen, anstelle eines SVs.

  195. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Normal ist heute anders als früher.”

    Sagt wer?”

    Der Wetterdienst.
    Mein Auto beim Tanken
    Mein Kopf nach dem Tanken
    Der Mobilkommunikationsanbieter
    Das Bundeverfassungegericht
    Die jungen Leute

  196. Ich weiß nicht, wie manche schreiben können, Berthold wäre bei Düsseldorf “krachend wie kein anderer” gescheitert. Das ist Unsinn. In seinem ersten Amtsjahr schaffte die Fortuna den Aufstieg von der
    Oberlia in die Regionalliga. Die folgende Saison sah den Verein im Abstiegskampf. Mit ein Grund: Bertholds falsche Transferpolitik. Unter anderem warf man ihm die Verpflichtung des Torjähers Otta vor, den er übrigens wohl auch nie persönlich gescoutet hatte. Letztlich ist Berthold in D’dorf aber wohl an der Ungeduld des
    Umfelds gescheitert, aber insgesamt ganz sicher nicht “krachend”.
    Wenn ich zwischen Bobic und Held wählen müsste, würde ich Berthold nehmen.

  197. ZITAT:
    “By the way T.Berthold

    macht auch schöne Videos:

    https://www.youtube.com/watch?.....uc72RobkrQ

    und fit ist auch, dank der kraft der Kokosnuss.

    https://www.youtube.com/watch?.....jduHVGCZgg

  198. Alle Namen, die in der Diskussion zum SV gefallen sind sind leider sowas von Eintracht Frankfurt –

    es schmerzt schon fast körperlich!

  199. ZITAT:
    “Alle Namen, die in der Diskussion zum SV gefallen sind sind leider sowas von Eintracht Frankfurt –

    es schmerzt schon fast körperlich!”

    Genau das ist ja das schlimmste: Dann passt’s wieder.

  200. Na ganz toll, auch noch den Nuller versaut :(

  201. des dauert eh noch, bis die sich entschieden haben… der Baiuware wurde ja ein Koan Bobic grunzen, das eh ungehört bleibt und sie sich eigtl. so den Neuer weggewünscht hätten- 3xlautglcht

    “einträchtig” habe ich vorhin irgendwo gelesen.Liegt knapp vor 2:3

    Hummeldumm – fällt mir noch ein.Und: kannste vergesssen!
    Aus den early eighties

  202. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…Es gibt tatsächlich einen Eishacker, der erfolgreich Fußball macht: Ralph Krueger bei dem von mir öfters hochgelobten FC Southampton.”

    Vielleicht sind es aber auch die Milliarden von Katharina Liebherr…Man sollte lieber so emanden suchen, anstelle eines SVs.”

    Die geben aber ihr Geld sinnvoll aus, bekommen ja immer neues aus ihren Transfers.

  203. Dr Goerg. Das wäre es gewesen. Aber nein, ich musste ja den Kunter nehmen. Echtes Premium-Video in der 199.

  204. Ein gar wunderlich Ding, das mit den Nummern vorneweg … Wenn sich anderes auch nur so flott ändern würde …

  205. Herrschaften. Den Rasen gemäht, nach Feierabend. Was ein Einsatz. Alles für den Dackel. Mainz kann sich die beschwerliche Anreise sparen. Dankt mir nicht.,

  206. Zu spät, Boccia, viel zu spät….

    https://t.co/V9GsT5Wlrb

  207. ZITAT:
    “Zu spät, Boccia, viel zu spät….

    https://t.co/V9GsT5Wlrb

    ZITAT:
    “… Ich hinterlasse einen Verein als Zweitligisten, …”
    sagt der Vorstandsvorsitzende von Eintracht Frankfurt Fußball AG (lt. diesem Interview am 21.04.2016).
    Da steht nichts von ‘möglicherweise’, ‘eventuell’, ‘wenns dumm läuft’ oder sonstwas.

    Bei allem (nö, geht nicht mehr) … beim letzten Rest von Verständnis:
    Das ist unternehmensschädigend, weil er mit derartigen Aussagen die Arbeit u.a. seiner leitenden Angestellten Kovac & Co. konterkariert.

  208. sieh an, der Heribert räumt ein, dass er gescheitert ist, dass er 13 Jahre allen was vorgemacht hat als Bundesligaerklärbär. Heribert, wärst du doch in Gütersloh geblieben.

  209. Komische Zitate da auf FFH. Kann ich kaum glauben.

  210. Eigenkapital in zweistelliger Höhe? Das JF ist lustig ;-)

  211. Wir gehen mit >= 10 Millionen ins Unterhaus? Echt jetzt?

  212. 2016 macht weiter.

  213. ZITAT:
    “Wir gehen mit >= 10 Millionen ins Unterhaus? Echt jetzt?”

    Steht das da nicht andersrum? Mit fast zweistelligem Millionenbetrag?

  214. Naja. Es sollen ja noch ein paar verkauft werden. Dann geh ich von mehr aus.

  215. Bestätigt. Prince jammt mit Bowie.

  216. ZITAT:
    “2016 macht weiter.”

    RIP Prince.

  217. @217
    Mein persönliches Ziel ist nicht der Nichtabstieg,sondern lebend dieses Jahr zuüberstehen

  218. Leerzeichen wo bist du gewesen

  219. zum Glück bin ich politisch und musikalisch bedeutungslos… #überlebe2016

  220. Der Beste ist gestorben

  221. jaja sonst auch – ist ja gut

  222. wäre ich Musiker und würde noch leben, würde ich das als Indiz nehmen, minder begabt zu sein

  223. ZITAT:
    “wäre ich Musiker und würde noch leben, würde ich das als Indiz nehmen, minder begabt zu sein”

    Leider gut.

  224. Am Ende bleibt Keith Richards übrig. Herrschaften: Früher ist man wenigstens standesgemäß an einer Überdosis verreckt. Oder im Pool ertrunken. Oder einfach verschwunden.

  225. Die Begabtesten werden doch nur 27.

  226. Passt halt nicht hier rein, Nachricht just während der Lektüre des Blogs bekommen, meine ganz persönliche Reaktion…

  227. Man könnte Profikicker werden… oder “Experte”
    Musiker oder jemand solche Auflegender…

    Zuweilen ist der Groll von Profis nachzuvollziehen. Egal in welchem Segment.

    Die Höchststrafe ist wahrscheinlich, sich mit ultragescheiten Bloggern zu seiner ureigensten Expertise abfinden zu müssen.

  228. Vor diesem Hintergrund deklariere ich noch lebende Bloglegenden pauschal als Blogpfeifen.

  229. pfffffffffff

  230. Glaube nicht mehr an den Klassenerhalt, wünsche ihn mir ehrlich gesagt nicht mehr. Ich wünsche mir beim letzten Heimspiel, keinen Platzsturm sondern Besetzung der Ausgänge der Lounges. Freigabe erst nachdem sich HB im Mittelkreis 15. Mal auf dem Videowürfel seine Kommentare über Darmstadt 98: Zitat Kicker:”Ausgerechnet der Vorstandsvorsitzende des Lokalrivalen Eintracht Frankfurt tat via Bild aber nun genau das. “Ich finde es jedenfalls reizvoll, dass Darmstadt in der Bundesliga spielt, sie machen einen guten Job. Dennoch werden sie es erleben, dass der großartige Trainer Dirk Schuster im März 2016 in Frage gestellt wird. So wie es André Breitenreiter in Paderborn erfahren hat”, sagte Bruchhagen in einem autorisierten Interview. Man muss unweigerlich schmunzeln, wenn man diese Zeilen liest, schließlich gab es in der vergangenen Saison bei der Eintracht – anders als in Darmstadt – monatelang Theater um den Trainer. ” angucken muß. Hinterher kann man auch gerne den weissen Maserati im Mittelkreis verbrennen, und ihm als Abschiedsgeschenk eine jägergrünen Polo Derby von 1979 übergeben. Traum jedes Volksschullehrers. Als Uhr dann gerne noch eine vergoldete Citizen. Das meine ich (halbwegs) ernst und mir ist auch scheissegal, ob wir dann 100 Punkte abgezogen kriegen und 5 Mio. Strafe zahlen. Alle wegjagen, zur not auch die DFB Meschpoke vom Rennbahngelände. Eine Chance unserer SGE in Deutschland wenigsten etwas Renommee zurückzugeben wäre doch, schei….egal auf Choreo oder Pyro, sondern andauernder gewaltfreier Wiederstand gegen Präsidium, Vorstand und Leitung bis die weg sind. Meinetwegen Stadion Boykott, Rückgabe von Dauerkarten, Kündigung von Lounges etc. Allein im meinem Umfeld verlängern in der nächsten Saison 10 langjährige Fans ihre Dauerkarte nicht. (Alle Hauptribüne, wir hatten teilweise Dauerkarten seit den 80 Jahren). ICH HABE KEINEN BOCK MEHR, mich als Eiintracht Fan schämen zu müssen, dann lieber stolzer Unterstützer eines 2 oder 3 Ligisten.

  231. Lemmy. Bowie. Prince. Achim Menzel.
    Wie soll das bloß noch weitergehen?

  232. Ei guck, die FNP interpretiert/zitiert das FFH-Bruchhagen-Interview ‘geringfügig’ anders als das Journal Frankfurt [Link 208]:
    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,1972276

    ZITATe:
    “… Wir haben eine Außenseiterchance auf den Klassenerhalt”, … lt. FNP
    „… Ich hinterlasse einen Verein als Zweitligisten, …“ lt. Journal Frankfurt
    beides bezogen auf das Interview bei FFH.

    Ich gehe davon aus, dass beide Zitate korrekt sind.
    Tipp: Man sollte als Interviewter halt (auch dabei)
    1. denken,
    2. babbeln und – nach einem aufgezeichneten Interview –
    3. absegnen.
    4. Sollte das nicht beherzigt werden können, sollten Live-Interviews begrenzt/unterlassen werden.
    (Anm.d.V.: Gelernt von Leuten, die ihr Handwerk beherrschen)

  233. Zusatz zu 233. Mir ist völlig klar das ein Abstieg warscheinlich bedeutet, dass wir für einige Jahre untenbleiben
    werden. Aber wer weiss ich habe irgendwie das Gefühl , dass dieses ganze Fußball System in der 1. Liga sich schneller als man denkt massiv verändern wird (europa liga), oder besser noch allen um die Ohren fliegt. On vira wie unsere Nachbarn zu sagen pflegen.

  234. Merseburger Klugscheißer

    “On vira wie unsere Nachbarn zu sagen pflegen.”

    Welche Nachbarn sollen das sein?

  235. ZITAT:
    ” dann lieber stolzer Unterstützer eines 2 oder 3 Ligisten.”

    na, dann behalt doch die Dauerkarte.

  236. Nr.233 Hobday spricht mir aus der Seele, Chapeau Hobday.

    80er Jahre Block 10 mit Werner Lorant unten. Da gabe es die Singsang “Fans” noch nicht
    mit ihren Choreos, da gab es ehrlichen Support und Sport.

    Mann tut das weh was jetzt passiert. Darmstadt – es ist schlicht zum Heulen.

  237. ZITAT Stefan Krieger, #227:

    “Am Ende bleibt Keith Richards übrig. Herrschaften: Früher ist man wenigstens standesgemäß an einer Überdosis verreckt. Oder im Pool ertrunken. Oder einfach verschwunden.”

    Das war jetzt aber keine Anspielung auf Bruno Hübner…?!
    Nur mal so nachgefragt, wegen gewisser Ähnlichkeiten (zwischen BH und Keith Richards… ?).

    ZITAT hobday, #233:
    “ICH HABE KEINEN BOCK MEHR, mich als Eintracht Fan schämen zu müssen, dann lieber stolzer Unterstützer eines 2 oder 3 Ligisten.”

    Das kann eventuell ein Eigentor werden (oder noch schlimmer: Von hinten durch die Brust ins Auge gehen):
    Bewirbt sich nicht derzeit die Eintracht grandios um genau diesen Job:
    2.- oder 3.-Ligist?!

    Einmal Eintracht, immer Eintracht…
    Liga ist immer gut!
    Krise? Welche Krise?!

    Thomas

  238. Aber der Fußballsport bleibt doch, mag es auch so manchen Verein noch dahinraffen. Nicht jammern, lieber jammen! Bei ‘den Nachbarn’ imponiert mir immer wie sie sich im Radsport auch an den Leistungen ausländischer Teilnehmer sachverständig freuen können. Das ist echter Sportsgeist. Nun ja, den Geist aus der Flasche, also ich meine das Dope, mal beiseite gelassen.

  239. Ach ja und nochwas: Geld kann nicht Fussball spielen.

  240. Morgenstund’ hat Gebiss im Mund:
    Mick Jagger das Diclo verabreichen…., Keit Richards den Rollator fixieren…,
    Charlie Watts sitzt schon….