Eintracht Frankfurt Bierhoff, Du Ziehungsgott!

Mein Traumspiel! Danke. Und jetzt ein unberechtigter Elfmeter für uns in der Verlängerung. Hach …

Schlagworte:

52 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. auf nach Offebach und alle wie damals zählt nur ein Sieg.

  2. “auf nach Offebach…”
    Na… mich kannst du damit nicht meinen.

  3. Das Spiel wird’s vor allem auch im tivi geben (was sonst?)! Verlängerung? Diesmal nicht, das schaukeln wir vorher schon! Und eins ist jetzt schon klar: Europa, wir kommen (wieder), wer soll uns da noch aufhalten?

  4. Sicher, dass das übertragen wird?

  5. Oh Gott – was für ein schlechtes Los.
    Übertragung im TV keineswegs sicher.

    Besuch der Bruchbude in der Vorstadt aus Angst vor
    Krätze und der zu erwarteten Schlägereien ausgeschlossen.

    Und die XXler werden wieder Schaum vorm Mund haben.

    Die eventuelle Verlegung gegen die DFB-Statuten.

    Also für mich jetzt schon ein verlorenes Viertelfinale.
    Nicht das Spiel aber die visuelle Teilnahme an diesem.

    Es sei denn der HR ist sich seiner Verantwortung bewußt.

    Achim (stocksauer)

  6. Achwas das wird ein Fest. Ich war auch beim letzten Pokalspiel der Eintracht in OF und wir haben mit Schal und Montuor mitten drinn bei den OFc lern gesessen. Bei diesem Spiel gab es vorher, beim und auch nach dem Spiel absolut keinen Ärger. Das wird ein Fest.

  7. Ich denke der hr wird da kaum was machen können. Wahrscheinlich wird eher ein Freundschaftsspiel der Bayern in Dubai übertragen – oder aber Stuttgart / Berlin. Hoffentlich ist wenigstens auf die alte Dame Rundfunk verlass.

  8. Auch in den beiden letzten Jahren wurden jeweils zwei Viertelfinalspiele übertragen.

    Karten kriegt ihr übrigens nur 2.000 Stück; davon gehen noch die Karten für die Roland Koch-Riege ab, die euch die Tropfsteinhöhle aus unseren Steuergeldern gebaut hat. Wenn die Kartenverteilung beendet ist, dann schalten wir auch wieder unsere Homepage http://www.ofc.de frei.

  9. Ich muß sagen, die Meisten sind wirklich gute Kommentare.
    Der Letzte vor allem köstlich. Ich musste deshalb noch länger lachen, da ich am Tag nach dem Pokalachtelfinale, bei den Rot-Weißen nach 32 Jahren Stadionbesuch endlich Mitglied geworden bin und deshalb als zukünftiger Kartenbesitzer für das Pokalspiel, vor allem über die Menge von 2000 Stück nach Frankfurt begeistert bin.
    Aber ich muß sagen, ich hoffe egal wie es ausgeht, das alles genauso freundlich läuft wie beim letzten Mal. Da waren wir sogar noch mit Kickersschals nach dem Spiel in Frankfurt einen Trinken.

  10. Was bringt eigentlich OFC-Fans dazu, kurz nach einer solch tollen Auslosung in ein Eintracht-Blog zu schreiben (siehe Nr. 8)? Da scheint es irgendein Problem mit dem Selbstwertgefühl zu geben!

  11. sgeforeverone ulrich

    Die Atmosphäre im OFC Stadion ist grundsätzlich nicht mit € aufzuwiegen,dennoch wäre ein Tausch des Austragungsortes ein finanzieller Meilenstein für den OFC.plus möglicher Übertragungsgelder vom ZDF.
    Sportlich wäre es ein va banque Spiel(alles auf eine Karte zu setzten)beim Wechsel des Stadions.
    Ein mögliches Weiterkommen ist im Fußball ja durchaus möglich!Dann würde der OFC Kassenwart auch wieder im
    Geld-Regen stehen…
    Die SGE wird natürlich alles dran setzen eine Runde weiter zu kommen…und bei Auswärtsspielen bzgl.Pokalrunde,konnte die SGE auch spielerisch überzeugen…

  12. Ob im Waldstadion oder nicht – das spielt doch höchstens für den Fan eine Rolle. Sportlich muß hier oder da gewonnen werden. Dabei bietet sich der Eintracht eine wirklich große Chance. Wie auch in der Bundesliga, ist es heuer im Pokal leicht wie selten zuvor, eine gute Rolle zu spielen. Ich hoffe mal die Mannschaft weiß dies und nutzt ihre Chance in beiden Wettbewerben.

  13. Worst case wäre folgender: wenn OFC weiterkäme (nur theoretisch vorstellbar) und sein Halbfinalheimspiel z.B, gegen den VfB im Waldstadion austragen würde …

    Ich hab kein Problem mit einem Auswärtsspiel am Bieberer Berg, im Gegenteil, solche Spiele sollten uns liegen: abgezockt aus einer starken Defensive spielen. Nicht immer schön anzuschauen, aber umso erfolgreicher. Bestes Beispiel Aachen oder Cottbus, wo wir uns auch gegen eher schwächere Gegener auswärts durchgesetzt haben.

  14. Nix da “worst case”! Wir gewinnen das Ding und Ruh’ is’.

  15. Mal so eine Frage als Außenstehender: Ich weiß ja, dass diese Rivalität zwischen der Eintracht und Offenbach (Meisterschaftsfinale und so) historisch gewachsen ist und dass beides Nachbarstädte sind.
    Aber ein bißchen absurd erscheint es mir doch, dass sich ein Bundesligist einen Fast-immer-Regionalligisten als Hauptfeind hält. Das hat so was von “kleine Kinder verpügeln”.
    Selbst in Köln haben wir zu den vergleichbaren Düsseldorfer Fortunen mittlerweile ein eher mitleidiges Verhältnis. Aber als echte Rivalen geht die Fortuna mit den bunten Stadionsitzen seit Jahren nicht mehr durch.

    So, jetzt aber die Frage: Warum pflegt Ihr diese ungleiche Feindschaft mit solcher Inbrunst?

  16. Auf die Antwort bin auch ich gespannt. :)

  17. @Stefan: Weil wir sonst niemanden haben. Okay – in letzter Zeit vielleicht Mainz, aber da muß die “Feindschaft” erst zwanzig, fünfundzwanzig Jahre wachsen. Das dauert halt. Ihr habt ja genug Vereine im näheren Umfeld, ganz im Gegensatz zu uns.
    Aber natürlich hast Du Recht: Mitleid wäre angebrachter. Das wiederum sehen die Vorortler natürlich gar nicht gerne, und dann wird wieder die Dolchstoßlegende vom geschenkten Elfer ’59 rausgeholt, und das Ganze beginnt von vorne.
    Wird natürlich alles nicht so heiß gegessen wie’s gekocht wird. Es spielen ja sogar Vorortler in unserer Mannschaft. Wir sind ja nicht so.

  18. @Stefan (Weltsicht Südtribüne): “Selbst in Köln haben wir zu den vergleichbaren Düsseldorfer Fortunen mittlerweile ein eher mitleidiges Verhältnis. Aber als echte Rivalen geht die Fortuna mit den bunten Stadionsitzen seit Jahren nicht mehr durch.”

    Aufpassen, das kann sich sehr rasch ändern. Nicht unwahrscheinlich, dass sich der FC und Fortuna nächstes Jahr in der gleichen Liga wiederfinden. (2. oder sogar 3.!) Offenbach träumte vor einigen Jahren auch davon …

  19. @Stefan 15: Hab eigentlich garnix mehr gegen die K. aus O. Aber die fangen ja immer wieder an zu stänkern ;-)
    Hab nen einen K.-Fan bei mir im Bekanntenkreis. Der lästert immer gern und ausführlich über die Eintracht im Allgemeinen und den bösen DFB im Besonderen. Aber sobald mal einer sich wagt, was über die immer soo benachteiligten K. aus O. abzulassen, wird der doch sofort aggressiv und die alten Legenden (siehe Stefan 17) werden ausgepackt. Dieser Stachel sitzt anscheinend ziemlich tief. Gut, das dazu. Hab auch sehr vage ne Karte fürs Spiel in Aussicht gestellt bekommen. Müsste dann allerdings unter den K.-Fans verweilen. Überleg ich mir lieber nochmal, glaub ich…
    Ansonsten, ganz klare Devise: AUSWÄRTSSIECH!!
    Und wenn’s im Frei-TV oder…sonstwo…zu sehen ist: franzferdi – wir kommen ;-)

  20. Dass sich die 1tr8-ler immer so freuen, dass sie besser als der OFC dastehen, liegt daran, dass sie sich bei jedem Vergleich mit eigentlich Ihresgleichen nur blamieren.

    Die europäische Finanzmetropole müßte sich ja eigentlich mit London, Madrid oder Mailand vergleichen – kann sie aber nicht. Auch ein Vergleich mit den anderen deutschen Großstädten fällt halt blamabel aus. Deren Vereine waren zu Bundesligazeiten meist schon mehrmals Meister.

    Und selbst den Uefa-Cup haben sie nur gewonnen, weil dem Hölzenbein im Sitzen der Ball auf den Kopf gefallen ist.

    Und so freuen sie sich halt, wenn sie aus der 1. Liga nicht absteigen und sogar besser dastehen als der OFC.

  21. Ooooch, schon wieder so ein armer, betrogener K.-Fan, menno :-(

  22. Natürlich ist das immer so, das man die Sachen aus der Mottenkiste holt, die gerade ins Konzept passen. Als alter Offenbacher hatte ich bis vor einigen Jahren, so
    ähnliche Emotionen. Aber mal ehrlich ist doch Blödsinn !
    Der Werdegang beider Vereine hat viel Ähnlichkeit, die Eintracht ist nur über die lange Zeit viel erfolgreicher und das muß man anerkennen. Deshalb ist für mich nur ein Zusammentreffen im Pokal und in der 1.Liga ein Thema. Die sollen so erfolgreich wie möglich sein und wenn wir sie schlagen sollten, egal wann egal wo, dann ist das auch was wert.
    Und auch wenn ich der Meinung war, das die Eintracht vor ein paar Jahren die Quittung für ihre Mißwirtschaft verdient gehabt hätte, so bin ich heute froh das es anders gekommen ist. Damals mussten sie damit leben 60 Mio. ausgegeben zu haben und Niemand hat es gemerkt. Heute können sie zurecht stolz sein, was da im Aufbau ist. Und mal ehrlich, was wäre diese Pokalspiel wert, wenn hier ein Drittligist und ein Zweitligist oder zwei Zweitligisten, oder schlimmstenfalls zwei Drittligisten gegeneinander spielen würden. Nicht viel ! So ist es absolut okay und das der Zweitligist Heimrecht hat ist doch auch irgendwie fair, das wir dadurch die Karten bekommen sowieso ;-)
    Wenn ich an die 70er zurückdenke, dann hat es Keinem geschadet, als man 2 x im Jahr ein Derby vor ausverkauftem Haus gespielt hat. Ich weiß also auch nicht warum manche Leute aus Frankfurt, das nicht ebenso gelassen sehen können. Ich denke da nur an 2003 als wir nach dem Spiel in unser Stammkneipe nach Ffm gefahren sind und ziemlich derb angemacht wurden, das wir verloren hatten. Aber das ist halt eine Frage des Stils und da gibt es auf beiden Seiten Leute die keinen haben. Ich hätte mich als Eintrachler zwar laut gefreut, aber angesichts der Konstellation (1.Liga-3.Liga) und der gezeigten Leistungen es lieber mit Humor an Andersdenkende verkauft. Aber wie gesagt, das Problem es zu übertreiben, ist bei beiden Seiten vorhanden.

  23. Mit diesem Kommentar kann ich gut leben ;-) Nee, im Ernst: Lästern find ich ok, Rivalität find ich ok. (Erz-)feindschaft mit all ihren negativen Auswirkungen find ich daneben. Abgesehen davon profitiert die gesamte Region, wenn`s ein paar halbwegs gescheite Profi-Klubs gibt. Erinner mich noch gut an die Schlagzeilen vor ein paar Jahren, als der sog. Rhein-Main-Fußball ziemlich am Boden lag. Hätte auch nix gegen ein paar schöne Derbys im Oberhaus. Bin nämlich in der legendären Nicht-Abstiegs-Saison mit zwei Eintracht-Siegen “sozialisiert” worden. War glaub ich 71/72, oder so was…

  24. Diese, deine Gelassenheit, G.G., wünsche ich mir von den Kickers-Fans aus meinem Bekanntenkreis. Die Praxis sieht aber eher so aus, dass dort im wahrsten Sinne des Wortes Freudentänze aufgeführt werden, wenn die Eintracht im UEFA-Cup gegen eine italienische Mannschaft verliert und gegen Istanbul nicht gewinnt. Die meisten Eintracht-Fans, die ich kenne, interessieren sich hingegen nicht die Bohne dafür, was die Nachbarstädter so treiben.

  25. Nummer 8, OFC-Fan:

    “Karten kriegt ihr übrigens nur 2.000 Stück; davon gehen noch die Karten für die Roland Koch-Riege ab, die euch die Tropfsteinhöhle aus unseren Steuergeldern gebaut hat.”

    Da offenbart sich dein Problem, nämlich Unwissenheit. Aber wer wem die Tropfsteinhöhle mit welchen Geldern hingestellt hat, wer die Tropfsteinhöhle zu welchen Bedingungen nutzen darf, all das interessiert dich sicher nicht wirklich.

  26. @WH
    Ich glaube da kommt es dann drauf an welche leute man kennt. ;-) Allerdings ist es absolut überflüssig, sich solcher Schadenfreude hinzugeben, denn geschadet hat das Ausscheiden im UEFA Cup allen im deutschen Fußball und selbst ich war fassungslos, auch wenn ich mit meinen wenigen Kenntmissen über die Eintrachtabwehr, genau das 10 Minuten vor dem 2:2 vorrausgesagt habe.
    Ich bin bekennder Bayernhasser, aber wenn die international spielen, dann ist es meine Pflicht als deutscher Fußballfan, denen die Daumen zu drücken.

  27. Nun ja, ich konnte eine gewisse, klammheimliche Schadenfreude nicht verhehlen, als ManU anno 99 in den allerletzten Minuten aus dem null eins noch ein zwo eins machte ;-)

  28. Okay, da hast Du recht, aber bei absoluter Blödheit darf man auch schadenfroh sein. Das ich mich darüber auch weg-
    geschmissen habe gebe ich zu, allerdings erst einige Minuten nachdem ich den Schock verdaut hatte. Wenn man die Bayern hasst, dann kann man so etwas halt auch noch was Gutes abgewinnen. Aber es ist halt ein Unterschied nachher Schadenfroh zu sein, oder schon während des Spiels für ManU zu schreien.
    Dazu muss ich auch noch zugeben, das ich es so ähnlich schon mal erlebt habe, das war das berühmte Rostockspiel der Eintracht. Nachdem der Schock verflogen war, war ich schon innerlich schadenfroh aber vor allem glücklich, das ich mir das ganze Humba Tätärä in den nächsten Jahren gespart habe, wahrscheinlich müsste ich mir diesen Titel noch heute ständig anhören. Damals die Eintrachtfans in meiner Stammkneipe zu trösten, anstatt von ihnen den Stinkefinger gezeigt zu bekommen, hat wahrscheinlich auch zu meiner Entspannung beim Thema beigetragen.

  29. Letzte Woche saßen mein Sohn – großer Eintrachtfan – und ein Schulfreund – großer Kickersfan – beide 11 Jahre alt, Ihre Fanschals um den Hals, auf dem Boden und spielten FIFA-Monopoly. Dabei unterhielten sie sich über die Möglichkeit gemeinsam ein evtl. Derby anzusehen. (Wie komme ich bloß an Karten????) Dabei ging es den Jungs nur um die sportliche Rivalität und die Freude vielleicht gemeinsam ins Stadion zu gehen. “Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin.”

  30. Von den Kindern können hier einige Verblendete noch was lernen. Der bessere soll siegen.

  31. @micha, punkt 19: problem! habe mit meinen söhnen die auslosung geguckt, danach war für den großern klar: ich wünsch mir zum geburtstag (13.2.) ne karte fürs pokalspiel!!! shit, wo soll ich die denn jetzt herkriegen. micha, leier doch deinem kumpel mal 2 aus den rippen und vercheck sie mir. bittebittebitte

  32. Was fange ich (OFC_Dauerkarte, OFC-Mitglied) nur mit meinen vier Derbykarten an ? Und über meinen Fanclub kriege ich auch noch jede Menge …

  33. Nummer 32, OFC-Fan:
    Geheimtipp: Ich würde sie verkaufen! Hoffe auch hier, wie schon in Nummer 25, geholfen zu haben. Stets zu Diensten!

  34. Was Eintracht- wie Kickersfans interessieren dürfte: Die ARD entscheidet heute, welches Viertelfinalspiel sie zeigt. Die Entscheidung fällt allerdings in Bayern. Das heißt ja auch nix gutes.

  35. Ich bin ja mal gespannt wie teuer die Karten diesmal bei e-bay weggehen. Der Rekord steht meines Wissens bei 900 Euro.

  36. @franzferdi
    Wie gesagt: Das war vage, ganz vage…sehe ihn aber heute und quatsche ihn nochmal an, vielleicht. Kommt drauf an, wieviel Gerstenkaltschalen Du im croc dann springen lässt ;-)

  37. sgeforeverone ulrich

    Einer Übertragung dieser Begegnung ins Waldstadion,jetzt
    Commerzbank Arena,würde zusätzlich EURO freimachen…
    Bei ausverkauftem Haus würde der Torschreijubel auch im OFC Stadion zu hören sein!?…

  38. In Offebach bricht nach 80 Minuten der Torpfosten (Holz wird morsch). Spielabbruch und dann Wiederholungsspiel im Waldstadion.

    Dann sehen die Kickers wie es is, wenn man keine Karten rausrückt.

  39. Isabell, die Entscheidung ist doch klar. Sie zeigen an dem Termin irgendein Bayern-Testspiel.

  40. Mit Geld kann man Stadien bauen, ausländerfeindliche Kampagnen finanzieren und Lizenzen vor Gericht erkaufen. Aber eine Auslosung, blöderweise noch live im TV übertragen, kann man damit nicht beeinflussen.

    http://www.sportbild.de/photos.....0e41cd.jpg

  41. Leider funzt der Link nicht. Er zeigte ein Foto der Auslosung aus Sportbild.

    http://www.sportbild.de/photos.....0e41cd.jpg

  42. Ich probiere es noch mal mit dem Link zum Auslosungsvideo. Dann bin ich hier weg:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek.....-0,00.html

  43. LOL! Keine Frage beantworten, auf kein anderes Posting eingehen und nicht in der Lage, einen Link richtig zu setzen. Beati pauperes spiritu.

  44. Für die Kartenlosen:

    DFB-Pokal: Stuttgart gegen Berlin und Offenbach gegen Frankfurt live im TV

    Die Viertelfinalspiele im DFB-Pokal zwischen dem VfB Stuttgart und Hertha BSC Berlin sowie Kickers Offenbach und Eintracht Frankfurt werden live im Fernsehen übertragen. Zunächst strahlt das ZDF am Dienstag, den 27. Februar das Hessenderby aus. Einen Tag später zeigt die ARD dann das Erstliga-Duell in voller Länge. Die Festlegung der genauen Anstoßzeiten sowie die Terminierung der übrigen beiden Viertelfinal-Spiele werden in den nächsten Tagen erfolgen.

    Nachdem sich zunächst die ARD für eine Live-Übertragung der Viertelfinal-Partie in Stuttgart entschieden hatte, beschloss das ZDF, die vertraglich bestehende Option auf ein zweites Livespiel zu ziehen. Die Entscheidung fiel auf Offenbach gegen Frankfurt.

    DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger zeigt sich erfreut darüber, dass zwei interessante Viertelfinalspiele des DFB-Pokalwettbewerbs in voller Länge übertragen werden. “Natürlich ist die Entscheidung der ARD, das Spiel in Stuttgart zu übertragen, aus programmtechnischer Sicht vollauf nachvollziehbar und deshalb sind wir diesem Wunsch gerne gefolgt. Aber für viele Menschen, vor allem in der Rhein-Main-Region, ist das Derby zwischen Offenbach und Frankfurt eben der Höhepunkt im Viertelfinale. Deshalb haben wir uns beim ZDF nachdrücklich für eine zweite Live-Übertragung eingesetzt. Ich danke dem Intendanten des ZDF, Markus Schächter, auch im Namen vieler Fußball-Fans, ausdrücklich dafür, dass er unserem Anliegen trotz der zusätzlichen Kosten gefolgt ist.”

    http://www.dfb.de/news/display.....titel=News

  45. Sch… ARD, von jetzt an gilt Aktuelles Sportstudio statt Sportschau, Katrin Müller-Hohenstein statt Monica Lierhaus (eigentlich schade), Beckmann mag sowieso niemand.

  46. @pivu: Ich finde die Entscheidung der ARD völlig ok. Wenn ich mal die Rhein-Main-Brille absetze, hätte ich an deren Stelle genauso gehandelt. Zum jetzigen Zeitpunkt beim aktuellen Tabellenstand ist die Begegnung Stuttgart – Schalke der absolute Knaller im Pokal.

  47. Na ja, St. Pauli – Bayern (dritte Liga, erste Liga) lief meines Wissens auch live. Und ich könnt mir vorstellen, wenn’s irgend so’n Revierderby gäbe, würde das auch vorgezogen (egal, welche Tabelle und Liga).

  48. @Stefan: ” Zum jetzigen Zeitpunkt beim aktuellen Tabellenstand ist die Begegnung Stuttgart – Schalke der absolute Knaller im Pokal.”

    So ein “Knaller”, dass sogar die teilnehmenden Mannschaften vergessen werden … Nein, Eintracht gegen Darmstadt ist viel spannender :-))) .

  49. Wie jetzt, die U23 von UNS gegen die Lilien, oder wer oder was? Da hätte ich aber Bedenken wegen der “Problemfans” ;-)

  50. Michel, nehme nie, nie, never ever die Bayern als Vergleich. Wenn die noch im Wettbewerb wären, würde sich die Frage nach der Begegnung nicht stellen. Die Bayern werden immer gezeigt. Basta.