EM 2021 Durch die Hölle gehen

Foto: dpa
Foto: dpa

Die Nationalmannschaft hat ihre Fans über Jahre bitter enttäuscht – das soll unbedingt anders werden.

Joachim Löw ist im Tunnel. Im Hintergrund zwitschern die Vögel, und ein paar Nationalspieler radeln frech klingelnd vorbei, doch der Bundestrainer hat keinen Blick für diese Nebensächlichkeiten. Stattdessen richtet Löw all seine Aufmerksamkeit und Energie auf den schwerstmöglichen EM-Auftakt gegen Weltmeister Frankreich – und verfolgt dabei eine ganz besondere, seine letzte Mission.

“Wir sind uns der Bedeutung bewusst, dass wir für unsere Nation alles abrufen werden, was in unserer Macht steht”, sagte Löw der ARD-Sportschau. Seine Spieler würden das deutsche Trikot “mit Stolz tragen”, versicherte er den über die Jahre nach all den Rückschlägen skeptisch gewordenen Fans, die Stars wüssten, dass “wir durch die Hölle gehen und leidensfähig sein müssen, wenn wir was erreichen wollen”. Löw versprach dem Anhang: “Wir werden alles raushauen.”

Dieses Feuer haben viele Fans der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in den vergangenen Jahren vermisst – bei Löw, aber auch bei den Spielern. Das historische WM-Desaster 2018 und die unrühmlichen Nebengeräusche mit der Dauer-Diskussion um Autokraten-Fotos hat viele ebenso verprellt wie die arg bemüht wirkenden Marketing-Kampagnen um “Die Mannschaft”. Durch den sportlichen Abstieg aus der Nations League oder Pleiten wie gegen Spanien (0:6) und Nordmazedonien (1:2) sahen sich die Zweifler und Skeptiker bestätigt.

“Die Nackenschläge der letzten drei Jahre haben ihre Spuren hinterlassen”, sagte Mats Hummels – im Team, aber vor allem bei den Fans. “Wir haben die Leute die letzten Jahre nur enttäuscht”, weiß Joshua Kimmich und kündigte Wiedergutmachung an: “Wir können uns nicht immer verstecken und sagen, dass wir viel Qualität haben. Jetzt sind wir gefragt”, sagte er dem ZDF, das Ziel sei der Titel.

25 Jahre nach dem bislang letzten deutschen EM-Triumph sollen rund 14.000 Zuschauer die DFB-Elf beim Kracher in München am Dienstag (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) zu Großem beflügeln. “Der Fußball und wir Spieler leben von den Fans”, sagte Kai Havertz, der glaubt: “Das wird sich anhören wie 80.000.” Und soll die deutsche Auswahl auch gegen Titelverteidiger Portugal (19.6.) und Außenseiter Ungarn (23.6.) tragen.

“Wir sind bereit”, versprach Thomas Müller in einem an den Anhang gerichteten Video bei Instagram, “ich hoffe ihr habt auch Lust drauf, ich hoffe ihr unterstützt uns, Deutschland-Fahnen raus!” Wenn das Publikum mitziehe, könne Deutschland auch in Pandemie-Zeiten ein kleines Fußball-Märchen erleben, glaubt er, dann “wird das wirklich eine geile Sache”. Er kündigte an: “Wir werden uns auf dem Feld zerreißen, wir werden alles geben, alles in die Waagschale werfen. Dann packen wir das gemeinsam.”

Um die neu zu knüpfenden Bande zur Fußball-Nation nicht gleich zu belasten, setzt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf eine sehr dezente Kampagne. “Gemeinsam mit euch ans Ziel”, lautet sie. Auch die Zeiten der auf manche anbiedernd wirkenden Deutschland-Armbändchen im Trainerteam sind vorbei.

Corona aber ist beim Bemühen, die Fans zurückzugewinnen, ein großes Hindernis. Die Mannschaft wohne in Herzogenaurach aus Pandemie-Gründen “sehr abgeschirmt”, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff, die Stimmung im Land sei “nicht so richtig zu greifen”.

Die Spieler versuchten aber, sich dennoch zu zeigen und mit den wenigen Zaungästen “auf große Distanz ein paar Worte zu wechseln”, sagte Hummels. Das solle zeigen, “dass es einem wichtig ist und man Lust hat auf Kontakt”.

Denn, so hat Hummels beobachtet, in dieser Hinsicht sei es allgemein im Fußball “ein paar Jahre in die falsche Richtung abgedriftet” – auch bei der DFB-Elf. Die Verantwortlichen haben das erkannt und schon vor Corona mit öffentlichen Trainings oder Besuchen in Schulen gegengesteuert.

Die EM soll nun den Durchbruch bringen. “Wir wollen die Chance nutzen, die Menschen zu begeistern und die Herzen zu erreichen”, sagte Löws Assistent Marcus Sorg.(sid)

Schlagworte:

317 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. ZITAT:
    “Keine Kommentare”

    Na gut, dann net.

  2. So, HZ 0:0, war auf darknet mehr zu sehen, außer dass Sefe mal wieder hätte treffen müssen?
    Ich brauch drei Tore!

  3. Überraschung, Seferovic weiß immer noch nicht wo das Tor steht.
    Gespielt wird übrigens in Baku, ist kurz vor Teheran, da lebt er der Europäer.

  4. Dass die aber auch mitten im Spiel unser Palaver unterbrechen müssen,
    nur um zu zeigen, dass “die Mannschaft” aufgrund e-bikes nicht treten muss…..

  5. ZITAT:
    “Dass die aber auch mitten im Spiel unser Palaver unterbrechen müssen,
    nur um zu zeigen, dass “die Mannschaft” aufgrund e-bikes nicht treten muss…..”

    Und den 300er WUMMS versaut 🙈

  6. Der haarriss Haut sie alle drüber…

  7. Die liberalen in der FR Redaktion hatten nur kein Bock auf FDP Palaver 😂😂

  8. Ich sehe gerade merseburger ist mir dicht auf den Fersen beim Tippspiel…

  9. SEFE, jetzt abber++

  10. ich mein natürlich: jazz abbr !

  11. Jessas, der Amotoriker trifft.

  12. ZITAT:
    “Jessas, der Amotoriker trifft.”

    Der badewannenverstecker 😂

  13. ZITAT:
    “Ich sehe gerade merseburger ist mir dicht auf den Fersen beim Tippspiel…”

    Wir stehen aber nur so lange da oben, bis ein Tor fällt.

  14. Ach, da isses schon passiert, seh’ ich grad. Na denn.

  15. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich sehe gerade merseburger ist mir dicht auf den Fersen beim Tippspiel…”

    Wir stehen aber nur so lange da oben, bis ein Tor fällt.”

    Oder jetzt der Ausgleich, dann ziehen wir davon mein lieber…

  16. Rasender Falkenmayer

    Das ist Wahnsinn. Warum schickt man die in die Hölle?

  17. Rasender Falkenmayer

    Bei Wales spielt doch jetzt David Beckham. Zumindest habe ich so was gesehen.

  18. Da spielen komische Mannschaften bei diesem Turnier.
    Konnte man die Teilnahmeberechtigung im Lotto gewinnen ?

  19. “SERVER RAUSCHEN BEI 1. EXKLUSIV-SPIEL AB
    TV-Gau bei der Telekom”

    Ich sags ja digital ein 3.te Welt Land…

  20. Thomas Müller: “Deutschland-Fahnen raus!“

    Ich hoffe, er schließt fest die Reihen.

  21. Höllenmann global digital benötigt….

  22. Das sind ja wirklich Knallerspiele da bei der EM, die um geographischen Nirgendwo ausgetragen werden. Hut ab. So begeistert man Fans.

  23. BRDaquila quasi

  24. Hoffentlich ist der auch in der Fdp.

  25. Baku. Toller Ground. Die haben in dem Schuppen nicht mal Getränkestände verbaut, weil sie das Ding sowieso nie brauchen. Da verkaufen heute bestimmt wieder Studenten von Tapeziertischen aus hastig aufgestellten Haushaltskühlschränken, deren Stromkabel als Stolperfallen kreuz und quer zu den 3 Steckdosen führen.

  26. Im Baku haben wir doch auch schon gespielt gegen quarabag akdam…

    Aber das war definitiv in einem anderen Stadion, in dieser Schüssel war ich definitiv nicht…

  27. Einer von Aliyews Weißen Elefanten.

  28. Menno, da versaut mir dieser Welshe doch glatt den Tipp – auf jetzt, Petkovic, Zuberli rein, der kann last minute goals ;) Hopp Schwyz!

  29. Spitzenreiter, Spitzenreiter, Hey, Hey!

  30. Baerbock 98,5%; Aiwanger 95%.

    Hat eine einen Tipp, wohin ich auswandern sollte (Algerien und Afghanistan bitte nicht)?

  31. Nach Bayern. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
    https://www.ardaudiothek.de/ho.....r/78685346

  32. #34: Wie wär’s mit Eritrea?

  33. ZITAT:
    “Baerbock 98,5%; Aiwanger 95%.

    Hat eine einen Tipp, wohin ich auswandern sollte (Algerien und Afghanistan bitte nicht)?”

    ungarn dürfte was für dich sein

  34. Bayern ist Aiwanger. Eritrea ist scheint es auch kein Brüller, viele von dort sind hier ins Dorf gekommen. Mööp.

  35. ZITAT:
    “Spitzenreiter, Spitzenreiter, Hey, Hey!”

    Sachte sachte

    Da sind ja noch ein paar andere dabei…

  36. Aha, im ersten Beitrag hat jemand Sorje.
    Und auch Gosens weisst im zweiten Beitrag zu recht auf ein ganz kritisches Thema hin
    https://www.n-tv.de/sport/der_.....14488.html

  37. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Lukas darf den Ball nicht abschlagen.

  38. finnland hat eine scheiß-mannschaft

  39. das mit diesen brüllenden zuschauern hat keine zukunft – das stört das spiel

  40. Lukas schwer unter Beschuß.

  41. Die Schweizer, immer nur Ärscher, … classisch vercoacht!

  42. Auf jetzt, ihr Uhus!!

  43. Ach du lieber Himmel …
    #DENFIN

  44. Rasender Falkenmayer

    Weia.

  45. Wiederbelebungsversuche
    Good luck Ericsson

  46. Das gibt‘s nicht. Warum kommt da kein Krankenwagen?

  47. Schluß mit lustig. Daumen drücken für den Mann.

  48. Und wieso wird die Übertragung nicht abgebrochen…..
    Ich hab jetzt weggeschaltet.

  49. Back to Studio. Einzig sinnvolle Entscheidung.
    Kollektives Daumendrücken.

  50. ZDF. Leute. Klappe halten. Stadiontotale. Und jetzt müssen sie im Studio noch ihre Gefühle beschreiben.

  51. Rasender Falkenmayer

    Mir wäre auch nichts besseres eingefallen.

  52. 45′ +20
    Eriksen wurde – mit Sichtschutz – unter dem Applaus der Zuschauer abtransportiert.
    45′ +18
    Von den Ärzten kommt nach kicker-Informationen aus dem Stadion ein “Daumen hoch”. Die Zuschauer werden gebeten, auf ihren Plätzen zu bleiben.
    45′ +15
    Die UEFA twittert nun, dass das Spiel unterbrochen wird.

    Hoffentlich stimmts

  53. Man kann doch das Spiel nicht wieder anpfeiffen…

  54. ZITAT:
    “45′ +20
    Eriksen wurde – mit Sichtschutz – unter dem Applaus der Zuschauer abtransportiert.
    45′ +18
    Von den Ärzten kommt nach kicker-Informationen aus dem Stadion ein “Daumen hoch”. Die Zuschauer werden gebeten, auf ihren Plätzen zu bleiben.
    45′ +15
    Die UEFA twittert nun, dass das Spiel unterbrochen wird.

    Hoffentlich stimmts”

    Warum der Sportschau-Ticker diese doch hoffnungsvolle Meldung nicht hat?

  55. https://twitter.com/ShaanMDP/s.....41506?s=20

    Wer es sehen will,
    es scheint dass er überlebt hat und die Augen noch auf der Trage aufgemacht hat…

    Du lieber Jesus…

  56. Sowas macht einen sprachlos. Ich hoffe alles wird gut.

  57. Rasender Falkenmayer

    Etwas besseres als der Bergdoktor wäre mir unter Umständen eingefallen.

  58. Alles Gute an Christian Eriksen!

  59. Die sollten das Spiel abbrechen. Die Spieler, besonders die dänischen, stehen doch unter Schock.

  60. n-tv und t-online schreiben auch “abgebrochen”. Alles andere würde mich auch wundern.

  61. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Die sollten das Spiel abbrechen. Die Spieler, besonders die dänischen, stehen doch unter Schock.”

    Alternativlos.

  62. Also wenn die das Spiel nicht abbrechen und wg. Irgendwelche Gelder TV Rechte durchboxen dann weis ich auch nicht mehr…

  63. Wenn er wirklich in einem stablien Zustand ist wie gemeldet, dann ist das sehr schön.

  64. Ich denke nicht das irgendein Däne weiterspielt, da kann die Uefa entscheiden was sie möchte. Und die Finnen werden das auch nicht machen.

  65. ZITAT:
    “Wenn er wirklich in einem stablien Zustand ist wie gemeldet, dann ist das sehr schön.”

    Das oben verlinkte Foto lässt zumindest hoffen.

  66. Kicker
    45′ +52
    Eriksen ist wach und wird im Krankenhaus weiter untersucht. Das hat der dänische Verband DBU offiziell bestätigt.

  67. #70: Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass auch nur einer von denen, die da jetzt die Entscheidung treffen müssen, im Moment auch nur im Entferntesten an TV-Gelder denkt.

  68. Die spielen vorbehalt schlechter Meldungen morgen/übermorgen die verbleibenden Minuten zuende, zur Not vor leerem Haus. Die können das Turnier nicht anhalten.

  69. Schon krass wenn einem live vor Augen geführt wird wie schnell das Leben vorbei sein kann….

    Muss jetzt erstmal eine runde um den Block gehen….

  70. Unglaublich das die scheinbar immer noch nicht abgebrochen haben. So ein Dreckshaufen.

  71. ZITAT:
    “#70: Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass auch nur einer von denen, die da jetzt die Entscheidung treffen müssen, im Moment auch nur im Entferntesten an TV-Gelder denkt.”

    Unterschätze mir da die raffkes von der UEFA nicht mein lieber Merseburger….

  72. Den bräuchten wir hier im Expertenblog:

    Der hat ja gestern wirklich vor dem Spiel alles richtig getippt…

    https://twitter.com/VaneJuice/.....07361?s=20

  73. ZITAT:
    “Unglaublich das die scheinbar immer noch nicht abgebrochen haben. So ein Dreckshaufen.”

    “The Games must go on” Avery Brundage, 1972, München

  74. ZITAT:
    “ZITAT:
    “#70: Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass auch nur einer von denen, die da jetzt die Entscheidung treffen müssen, im Moment auch nur im Entferntesten an TV-Gelder denkt.”

    Unterschätze mir da die raffkes von der UEFA nicht mein lieber Merseburger….”

    Der Rubel rollt doch gleich in Petersburg weiter.

  75. “Der Rubel rollt doch gleich in Petersburg weiter.”

    Ich habe in meiner #75 nicht von dem weiteren Turnierverlauf gesprochen. Nur von den Entscheidern heute abend vor Ort. Ich glaube auch nicht, dass irgendein Rechteinhaber auf Rückerstattung pochen wird, egal wie die Entscheidung gleich ausfällt.

    Bei einer Komplettabsage des Turniers sähe das natürlich ggf. anders aus. Aber das kann ich mir nicht vorstellen.

  76. Die spielen tatsächlich weiter. Ich kann das gar nicht glauben.

  77. Eine positive Nachricht vom DBU: Eriksen ist wach und stabil, bleibt aber im Krankenhaus. Die Partie wird mit Zustimmung der restlichen Spieler derweil um 20.30 Uhr fortgesetzt.

  78. ZITAT:
    “https://twitter.com/UEFA/status/1403775827104370696”

    Die haben die Teams tatsächlich überredet, das Spiel um 20:30 fortzusetzen?

    Okay.

  79. Rasender Falkenmayer

    Völlig daneben, das den unter Schock stehenden Spielern zu überlassen.

  80. natürlich geht es weiter – weil menschen wie wir das mitmachen. da müssen wir nicht auf andere deuten

  81. ZITAT:
    “Die haben die Teams tatsächlich überredet, das Spiel um 20:30 fortzusetzen?

    Okay.”

    Ich hätte mich definitiv geweigert, heute noch einmal aufzulaufen. Überredungsversuche aussichtslos. Für mich das nächste Puzzle, um mich vom Profifußball abzuwenden.

  82. Hoffe auf ein erfrischendes Fußballtennis fernab der Strafräume.

  83. Tja Jimmy, das sage ich ja schon länger.

  84. Wenn die tatsächlich jetzt weiterspielen müssen, läuft das doch auf ein 0:0 hinaus. Oder?

  85. Nö Merseburger, die Dänen werden für Eriksen spielen und die Finnen völlig überrennen.

    Sowas schweisst zusammen.

  86. Abschalten die ganze Shice.

  87. Die wollen ja sogar die aus der ersten Halbzeit noch fehlenden Minuten nachspielen.

  88. ZITAT:
    “natürlich geht es weiter – weil menschen wie wir das mitmachen. da müssen wir nicht auf andere deuten”

    That‘s it

  89. Warum wundert mich,daß nicht…

  90. Kann ich mir beim Besten willen nicht vorstellen CE. Vielleicht zwei Tage apäter wenn klar ist das er ohne bleibende Schäden ist, aber heute Abend nach den Erlebnissen? Glaube ich nicht.

  91. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Ei, der Scheich, der jetzt dort sponsort, macht doch so ein Tara auch nicht, wenn mal wieder jemand auf der Baustelle stirbt.

  92. Warten wir es ab Volker. Ich bin mir sicher, die werden für Eriksen noch ein Pfund draufpacken.

    Ich sehe es ja nicht, lese hier aber mit.

  93. Bela Lugosi müllt den Zuschauer wieder mit Legenden zu.

    “Auf Wunsch der Mannschaften wird das Spiel fortgesetzt, dem ist die UEFA nachgekommen.”

  94. So eine Wiederholung der letzten Minuten von FCBäh gg Hoppelheim samt Händchenhalten … diesmal ohne Drehbuch. Aus gegebenem Anlass. Das wäre mal was, was verstanden werden würde.
    Jaja, ich Träumerle.

  95. ZITAT:
    “Ei, der Scheich, der jetzt dort sponsort, macht doch so ein Tara auch nicht, wenn mal wieder jemand auf der Baustelle stirbt.”

    Mittlerweile ist meine Kotzgrenze erreicht.

    ZITAT:
    “Tja Jimmy, das sage ich ja schon länger.”

    Ich werde es dann wohl wie Du machen. Schluss mit CL, Schluss mit Länderspielen – fürs Erste.

  96. wenn es wirklich ein Ballgeschiebe wird freut sich der Sieger des anderen Spieles.

  97. Jimmy, ich bin wirklich nur noch bei der Eintracht engagiert. Und das ist halt Liebe, die bekanntlich (fast) alles verzeiht.

  98. man muss es wohl so akzeptieren, die wollen halt weitermachen…

    https://twitter.com/DanishFoot.....2969951244

  99. Korrektur, komme ich an einem Bolzplatz vorbei, auf dem unterklassige Vereine kicken, fesselt mich das nach wie vor.

  100. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Nur bevor es Missverständnisse gibt, meine 102 war sarkastisch gemeint. Habe auch ausgeschaltet.

  101. Haben wir schon so verstanden Brigadier. Alles gut.

  102. “ich bin wirklich nur noch bei der Eintracht engagiert. “

    Geht mir ähnlich. Trotzdem sollte man m.E. jetzt nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. Das war ein tragischer Vorfall – hoffentlich mit glimpflichem Ausgang -, wie er in jeder Minute überall in der Welt vorkommt. Nur halt nicht so auf dem “Präsentierteller”.

    Das ändert meine grundsätzliche Einstellung zu der ganzen Veranstaltung jetzt nicht.

  103. in zwei stunden werden wir lesen, dass es eriksens wunsch war, dass die partie noch heute fortgesetzt wird.

  104. Oder einfach nichts sagen. Tun & lassen, was man will. Was immer man für richtig hält. Nur für sich. Weil es wirklich keinen anderen interessiert. Die Gelegenheit zu nutzen, um die nächste Empörungsechokammer aufzumachen, in Unkenntnis der Fakten vor Ort sowie völliger Abwesenheit eigener Beteiligung … braucht Ihr das? Wirklich?

  105. Das ist bitter und traurig für den Betroffenen. Aber glaubt ihr eine Firma ab einer gewissen Größe schließt wenn ein Mitarbeiter ins Krankenhaus muss? Oder liegt der Fall hier anders?
    Falls geantwortet wird würd ich um eine sachliche Rückmeldung bitten.

  106. “Habe auch ausgeschaltet.”

    Bei mir läuft grad Commissario Brunetti.

  107. ZITAT:
    “in zwei stunden werden wir lesen, dass es eriksens wunsch war, dass die partie noch heute fortgesetzt wird.”

    Steht doch schon in dem Link in der #109.

  108. Für mich ist das der letzte Tropfen, der gefehlt hat, Merse.

    Ich mach’s wie der ehrenwerte C-E, die Eintracht aus alter Liebe, ansonsten mein kleiner Wahlheimatverein und wenn ich im Urlaub mal einem Bolzplatz vorbeikommen, schaue ich’s mir vielleicht mit Wehmut an alte Zeiten denkend an.

  109. 116

    das wollte ich auch so ungefähr schreiben.

  110. ZITAT:
    “Das ist bitter und traurig für den Betroffenen. Aber glaubt ihr eine Firma ab einer gewissen Größe schließt wenn ein Mitarbeiter ins Krankenhaus muss? Oder liegt der Fall hier anders?
    Falls geantwortet wird würd ich um eine sachliche Rückmeldung bitten.”

    Selbstverständlich schickt jede vernünftige Firma ihre Angestellten nach Hause wenn sowas passiert. Er musste ja nicht nur ins Krankenhaus, er wurde auf dem Platz zurück ins Leben geholt. Sollte sowas in einer Kantine passieren (um das mal plastisch zu machen), wird ganz sicher an dem Tag keiner mehr Arbeiten müssen.

  111. vlt in einem kleineren Unternehmen aber nicht in einem 200-300 Mann Bürounternehmen.

  112. Du denkst die stellen in Sindelfingen die Bänder ab?
    Oder stoppen bei Biontec die Produktion?

  113. ZITAT:
    “vlt in einem kleineren Unternehmen aber nicht in einem 200-300 Mann Bürounternehmen.”

    Davon kannst du aber ausgehen. In jeder vernünftigen Firma.

  114. Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.

  115. Rasender Falkenmayer

    Das ist jetzt alles erst mal niemandes Schuld. Deshalb sehe ich auch keinen Grund zum Moralisieren. Auch wenn ich das Weiterspielen falsch finde.

  116. ZITAT:
    “in zwei stunden werden wir lesen, dass es eriksens wunsch war, dass die partie noch heute fortgesetzt wird.”

    Das wurde doch schon längst lanciert.

  117. ZITAT:
    “Du denkst die stellen in Sindelfingen die Bänder ab?
    Oder stoppen bei Biontec die Produktion?”

    Aber ja. Wenn einer in Sindelfingen während der Schicht reanimiert werden muss, werden die ganz sicher erstmal nicht mehr weiterprooduzieren und die Schicht nach Hause schicken. Davon gehe ich felsenfest aus.

  118. ZITAT:

    Selbstverständlich schickt jede vernünftige Firma ihre Angestellten nach Hause wenn sowas passiert. …”

    Genau so, während meiner Zeit bei einem großen niedersächsischemUnternehmen, haben wir die gesamte Abteilung nach einem plötzlichen Todesfall während der Arbeitszeit nach Hause geschickt. Am nächsten Tag, einem Freitag, war es allen Mitarbeiten dieser Abteilung freigestellt zu kommen, oder auch nicht.

  119. Da muss ich Dich enttäuschen. Da kommt ein Springer und weiter geht’s.

  120. 124

    in der Firma wo ich arbeite sind 425 Menschen angestellt es gab dreimal eine ähnliche Situation und da wurde niemand nach Hause geschickt, du bist in solchen Firmen nur eine Nummer wenn du weg bist, dann kommt ein anderer.

  121. Ich hab auch nur vorsichtig gefragt. Hier hängen keine Prozesse “hinten dran”.
    Ein Spiel hätte man sicher auch morgen neu ansetzen können.
    Aber obs dann besser wär?

  122. Das ist ja für die Finnen das erste EM-Spiel ihrer Geschichte. Hätten sie sich sicher auch anders vorgestellt……

  123. ZITAT:
    “124

    in der Firma wo ich arbeite sind 425 Menschen angestellt es gab dreimal eine ähnliche Situation und da wurde niemand nach Hause geschickt, du bist in solchen Firmen nur eine Nummer wenn du weg bist, dann kommt ein anderer.”

    Tja, dann arbeitest Du offensichtlich in einer Scheissfirma. Bist Du nicht im BR? Das macht ihr mit?

  124. ZITAT:
    “Da muss ich Dich enttäuschen. Da kommt ein Springer und weiter geht’s.”

    Bezweifel ich.

  125. Huch? Finnland führt ja, seh’ ich grad.

  126. nochmals hier sind es nur so genannte kleine Chefs die nach den USA berichten dort ist das Mutterhaus, der Chef der seine Leute dann heim schickte wäre Morgen früh nicht mehr da.

    Wenn du einen Jahresabschluss oder Monatsabschluss machen musst als Bsp ist das verschieben nun mal nicht möglich.

  127. Ich bin mal raus hier für heute. Ist mir zu schräg. Habt einen schönen Abend.

  128. Bestätigt. Logistik. Es geht immer weiter. Weil die Welt nicht stehen bleibt.

  129. Volker, wir haben in Deutschland knapp 2 Mio. Herzerkrankungen im Jahr. Auch wenn das natürlich häufig ältere Menschen betrifft, kann man wohl davon ausgehen, dass ein paar Hunderttausende im Arbeitnehmerbereich passieren.

    Dass da immer der Betrieb stillgelegt wird, bezweifle ich.

    Macht aber das heutige Schauspiel nicht besser.

  130. Ich war vor vielen Jahren auf einem Tanzschulball. Ein älterer Mittänzer erlitt einen Herzinfarkt, 3 Ärzte waren im Saal und haben reanimiert bis der RTW ihn ins nächste Krankenhaus fuhr. Der Ball ging weiter.

  131. Leute mal ehrlich ich rede nicht davon das es richtig ist was ihr sagt, ich beschreibe den Alltag in einem Großunternehmen mit Sitz den USA.
    Da gibt es Termin aus den USA dem der Konzern nachkommen muss und niemand in den USA also die dortigen Chefs wo unsere Chefs hin berichten würde das zu lassen.

    Ich beschreibe nicht meine Meinung, sondern die Wirklichkeit in einem börsennotierten USA Unternehmen.

    Und auch kein BR hat das Recht zu sagen, wir gehen jetzt mal alle heim.

    Ich würde es begrüssen wenn es gemacht werden würde, aber was gelebt wird sieht anders aus.–leider

  132. korrigiere das es nicht rictig wäre meinte ich also das ich bei euch bin das es richtig wäre

  133. Er hat leider damals die Nacht nicht überstanden.

  134. Dass die UEFA das aus Termin- und Rechtegründen natürlich fortsetzen will, ist doch klar. Und ich gehe tatsächlich davon aus, dass die Entscheidung nach Rücksprache mit den Spielern beider Teams gefällt wurde. Sicher wurde denen seitens ihrer Teamleitung auch freigestellt, individuell nicht zu spielen. Aber wenn man nun weiß, dass es dem Betroffenen besser geht, ist das trotz dem ersten Schock sicher auch möglich.
    Aber natürlich ist da auch jeder anders gestrickt.
    Als ich 22 war, habe ich meiner Mutter 2 Tage und Nächte beim Sterben zugesehen. Abends bin ich zum Training gegangen. Nicht, weil der Verein mich gebeten hatte oder ich musste. Sondern weil ICH das wollte. Es hat mir in der Situation geholfen. Aber wie gesagt, das war meine freie und komplett freiwillige Entscheidung, jeder ist da anders. Ob ich in dem Training allerdings besonders gut war, weiß ich nicht mehr. Aber wie der CE sagte, manchmal setzt so ein Erlebnis und der Wunsch für den Mitspieler zu spielen ordentlich Kräfte frei. Und hilft sicher auch, sowas wegzustecken, da könnt Ihr ja mal den complainovic fragen. Wenn das entsprechend ordentlich abgelaufen ist, finde ich die Entscheidung in Ordnung. Und wenn Eriksen gestorben wäre, hätte das wahrscheinlich auch anders ausgesehen.

  135. Rasender Falkenmayer

    Fast schon arrogant, auf jemand herabzuschauen, der sich seinen Job nicht aussuchen kann.

  136. Schnix, ich glaube Du hast völlig recht. Das muss jeder für sich entscheiden. Selbst nach dem Tod meiner Frau bin ich ins Büro gegangen und das war wahrscheinlich meine Rettung.

    Zumindest ich persönlich brauchte die Ablenkung. Sonst wäre ich kapputgegangen.

  137. Rasender Falkenmayer

    @148
    Alles richtig.

  138. Rasender Falkenmayer

    Drama. In echt. Sozialer Kitt für Jahre, bei diesem Moment dabeigewesen zu sein.

  139. “Durch die Hölle gehen” – habe ich doch heute als Titel gelesen.

  140. Die Assoziation hatte ich auch schon Worre.

  141. Ich habe das in dem Zusammenhang da oben als deplatziert angesehen.
    Da haben wir sehen können, weshalb. Eine Frage der Dimension.

  142. Rasender Falkenmayer

    Bei Belgien – Russland auch Drama, Wechsel nach Kopfverletzungen.
    Als gäbe es etwas nachzuholen.
    (ZDF info)

  143. Jetzt mach ich den Ton weg.

  144. Tengo dos canales en español que emiten eurocopa!

  145. Ui, hablas Espanol. He trabajado para tres meses en Madrid. Pero he olvido cerca todo.

  146. @158

    +1000
    Stimme und Kommentare von Frau Neumann sind einfach nicht zum aushalten!

  147. ZITAT:
    “Una cerveza por favor.”

    Nee. Vino blanco seco.

  148. “Stimme und Kommentare von Frau Neumann sind einfach nicht zum aushalten!”

    Auf die Gefahr hin, dass ich mich hier schon wieder unbeliebt mache: Emanzipation und Genderismus hin oder her, es liegt nun mal in der Natur der Sache, dass Frauenstimmen höher sind und damit gerne mal schriller wirken als die von Männern.

    Womit ich keineswegs das überlästige Gebrüll von Bela Rethy oder Tom Bartels relativieren will.

  149. Der Österreicher auf ORF1 ist wunderbar tiefenentspannt. VPN ist Pflicht bei Fußball. Morgen England! mit Gary Lineker & Co.

  150. ZITAT:
    “… Morgen England! mit Gary Lineker & Co.”

    England? England. Mit Gebrauchsanweisung.
    https://twitter.com/FA/status/.....56/photo/1

  151. Der Russe wieder auf Normal-Null. So sieht das aus, wenn man das Turnier nicht gekauft hat.

  152. Das zweite 3:0 im vierten Spiel des Turniers.

  153. ZITAT:
    ” Und ich gehe tatsächlich davon aus, dass die Entscheidung nach Rücksprache mit den Spielern beider Teams gefällt wurde. Sicher wurde denen seitens ihrer Teamleitung auch freigestellt, individuell nicht zu spielen…..”

    Was hat man den Spielern denn erzählt? Und inwieweit hat man berücksichtigt, dass Schockzustände die Entscheidungsfähigkeit beeinflussen, sogar erheblich beeinflussen können, so dass eine Geschäftsfähigkeit nicht angenommen werden kann? Wenn der Verbandpräsident sagt, er sei stabil und wach, dann ist dies zwar schön, aber über die Folgen eines Herzstillstands sagt dies noch lange nicht aus. Wussten sie, dass selbst ein kurzer Herzstillstand zur Hirnschäden führt? Ich habe die Zeit nicht gestoppt, hatte aber den Eindruck, dass die Reanimation mindestens 5 Minuten dauerte. Wussten sie, dass Sauerstoffmangel und die Nährstoffunterversorgung während eines Kreislaufstillstands eine Entzündungsreaktion im gesamten Organismus auslösen, die das Hirn weiter schädigen? Wenn ich auch noch höre, dass Eriksen selbst mit Mitspielern gesprochen haben soll, dann war er sich um den Ernst seine Lage wohl kaum bewusst. Wobei ich gewisse Schwierigkeiten habe, dies zu glauben. Eine Reanimation macht eine intensivmedizinische Betreuung notwendig und falls Frau J. recht hat, steht zunächst einmal ein Notfalldiagnostik an, der Patient wird nachfolgend in einen Schlafzustand gesetzt, der 3 Tage andauert, und dessen Körpertemperatur gesenkt. Ich gehe eher davon aus, dass man zielgerichtet beruhigend auf die Spieler eingewirkt hat und sie über Zusammenhänge dabei im Unklaren ließ.

  154. Uefa kürt Eriksen zum Mann des Spieles, nun ja…….schon sehr verachtend., mit dem Schicksal dieses Mannes und seiner Familie sich auf den sozialen Netzwerken wo sowas ja veröffentlich wird Anerkennung zu holen.

  155. @Merse, hier was aus der guten alten Zeit, wo die Welt der Kommentatoren noch in Ordnung war ;-)

    https://youtu.be/AMJElXPXWY8
    https://youtu.be/0e0eUJYkHQA

    Disclaimer: nach Diktat verreist

  156. @Zebulon: Was willste mir jetzt damit sagen?

  157. @Merse, eigentlich nix.
    Hatte eigentlich nach was anderem geschaut.
    War dann Zufallsfund, denn ich teilen wollte

  158. Ist ja schon okay. Peace. Ich frage halt nur, weil Du “Merse” dazu geschrieben hast.

  159. @175: wollte mal zwecks Gegenüberstellung zu Bela, Tom und Claudia einen typisch monotonen Fussballkommentar aus den 60ern mit 45 Sekunden Pause zwischen den Spielernamen raussuchen.
    Da bin ich jedoch gleich als erstes beim Wim gelandet und dachte zunächst, dass ist Fake.
    Aber nee, das war wohl damals wirklich so.

  160. https://www.n-tv.de/sport/fuss.....83657.html

    Noch nachträglich alles Gute zum 80. Heribert F.

  161. @177: yep Merse, den hab ich als Ideengeber wohl auch noch unbewusst bei mir gespeichert

  162. @170 Jimmy:
    Weißt Du Jimmy, wenn Du solange Leistungssport auf diesem Level machst wie die alle, dann weißt du das alles. Hast es vielleicht nicht in allen Einzelheiten sofort parat, aber grundsätzlich ist dir das bekannt. Und selbstverständlich bist du auch emotional schwer angefasst, wenn ein Mitspieler um sein Leben kämpft, aber die sind es alle gewohnt zumindest mit schweren Verletzungen umzugehen. Und Gottseidank ist Eriksen nicht gestorben, sondern „nur“ schwer verletzt.
    Vielleicht unterstellst Du manchen in diesem Business auch zuviel schlechte Absichten, da sind eine ganze Menge Profis unterwegs, die wissen was sie tun und im besten Sinne was draufhaben.
    Es gibt bei den Spielern eine weite Bandbreite von relativ naiven Kindsköpfen bis zu Leuten, die sehr viel und sehr genau Bescheid wissen über das was sie da tun. Bei weitem nicht alle sind völlig auf den Kopf gefallen. Und auch die in ihrem Staff nicht.
    Ceferin würde ich auch keinen Zentimeter über den Weg trauen, aber es gibt in dieser Unterhaltungsshow doch eine Menge Leute, die verantwortlich unterwegs sind.
    Und nur weil am Bildschirm oder im Stadion die Situation echt schockierend aussieht heißt das nicht, dass man das nicht ordentlich regeln kann.

  163. Rasender Falkenmayer

    Alles Verbrecher. Ausser Mammi.

  164. Ich musste an Marc-Vivien Foé denken. Er hatte kein Glück, aber vielleicht haben die Erfahrungen, die man damals machte, mit dazu beigetragen, dass man Eriksen direkt auf dem Spielfeld versorgte.

    https://11freunde.de/artikel/t.....eis/450761

  165. Die 181 hat absolut Recht. Danke!

  166. ZITAT:
    “Und selbstverständlich bist du auch emotional schwer angefasst, wenn ein Mitspieler um sein Leben kämpft, […]”

    Dieser Satz allerdings hätte keines “aber” bedurft.

  167. @ Schnix

    Daran, dass man als Profispieler alles weiß, habe ich erhebliche Zweifel. Und selbst an den Stellen, wo man alles wissen sollte, zumindest dahingehend, wird im Übrigen unzureichend gehandelt. Leistungssport geht mit erheblichen Gesundheitsrisiken einher, dies ist alles andere als eine neue Erkenntnis. Dazu aus gegebenem Anlass eine Artikel aus dem Standard:

    https://www.derstandard.de/sto.....so-haeufig

    Obwohl man darum also wissen sollte, wird von den Sportlern immer mehr abverlangt. Terminkalender aus Profitinteresse mehr und mehr ausgedehnt, die Belastungsgrenzen mit den damit verbundenen lang- und kurzfristigen Folgen überschritten. Warum das Ganze? Um das Rad der Kapitalakkumulation immer schneller laufenzulassen.

    Gestern hätte die UEFA zumindest ein Zeichen setzen können, dahingehend, dass man die Gesundheitsinteressen nicht gänzlich den Geschäftsinteressen unterordnet. Was hätte ein Abbruch und die Wiederansetzung des Spiels auf den heutigen Tag gekostet? Kaum etwas, möchte ich annehmen. Stattdessen lässt man sich in einem Schockzustand befindende Spieler über eine zeitnahe Fortsetzung entscheiden? Zu einem Zeitpunkt, als noch längst nicht klar sein konnte, wie es tatsächlich um die Gesundheit Eriksens bestellt war. Hier hat der Verband auch eine Obhuts- und Aufklärungspflicht, der er, soweit ich dies sehen, nicht oder nur unzureichend nachgekommen ist.

  168. „»Es geht ihm sehr viel besser. Das Schöne ist, dass er eine Nachricht in unseren internen Inter-Chat geschickt hat. Er hat die Mannschaft beruhigt und gesagt, dass er bald zurück sein wird«, sagte Marotta …“

    https://www.spiegel.de/sport/f.....3282fdbb56

  169. ZITAT:
    “„»Es geht ihm sehr viel besser. Das Schöne ist, dass er eine Nachricht in unseren internen Inter-Chat geschickt hat. Er hat die Mannschaft beruhigt und gesagt, dass er bald zurück sein wird«, sagte Marotta …“

    Dieses sicherlich gut gemeinte Geplapper von Marotta stammt von einem Zeitpunkt, als die Notfalldiagnosik noch gar nicht abgeschlossen sein konnte und Eriksen demzufolge gar nicht wissen konnte, ob er noch einmal zurückkommt.

  170. Mal zurück zur Eintracht. Hier wurde doch gemahnt, man dürfe nicht über das Gespräch von Holzer mit Rangnick spekulieren, es sei ja keiner dabei gewesen. Heute taucht aber eine Darstellung auf, wie man sich dieses Meeting vorstellen könnte: https://dilbert.com/strip/2021.....-06-13

  171. Nur mal als Randnotiz: Rein sportlich bin ich mir ziemlich sicher dass Dänemark das Spiel ohne den Eriksenkollaps niemals verloren hätte. Die Dänen hatten noch sichtbar weichere Knie in dieser “2.HZ” als die Finnischen Kollegen.

  172. „Was hätte ein Abbruch und die Wiederansetzung des Spiels auf den heutigen Tag gekostet? Kaum etwas, möchte ich annehmen.“

    Genauso könnte man fragen, was hätte es gebracht, das Spiel auf den heutigen Tag zu verschieben.
    Ich kann das gar nicht beurteilen. Möglicherweise war es aus medizinischer und psychologischer Sicht sogar besser, das Spiel fortzusetzen (einen Abschluss zu finden, um das Erlebte besser verarbeiten zu können), als es übernächtigt erst am nächsten Tag zu beenden.

  173. Ich fand es übrigens auch nur schwer nachvollziehbar dass die Fortsetzung des Spiels nicht wenigstens auf den nächsten Tag verschoben wurde. Gehe da ganz mit Jimmys letztem Absatz aus der 186 mit.

  174. @192 o,fan Am nächsten Tag wäre für seine Mannschaftskameraden auf alle Fälle deutllich mehr Gewissheit gewesen dass Christian Eriksen seinen Kollaps zumindest einigermassen stabil überstanden hatte als nach der gerade mal anderthalbstündigen Unterbrechung.

  175. @ o.fan.

    Ich kann mich nur am Diagnoseschlüssel des ICD-10 F43.0 orientieren. Demnach tritt ein psychischer Schock sofort auf und hält normalerweise Minuten bis hin zu Stunden an. Womit ich beim Tscha wäre und somit annehmen muss, dass das Spiel ohne den Vorfall einen anderen Ausgang genommen hätte und weiterhin annehmen muss, dass die Zeitkomponente hinsichtlich der Wettbewerbsgerechtigkeit für eine Verlegung gesprochen hätte.

  176. Nur ein Punkt von mir: wenn man die Nacht abgewartet hätte, wären alle Spieler übernächtigt gewesen wegen mangelndem Schlaf nach dem Erlebten.

    Und hätten dann mit zu wenig Schlaf Leistungssport betreiben sollen. Auch nicht gerade gesund für Herz und andere Organe.

  177. Und wenn Christian Eriksen seinen Kollaps nicht überstanden hatte…? Im Nachhinein ist man halt immer schlauer.

  178. Vermutlich gab es gestern keine absolute und für alle Betroffenen richtige Vorgehensweise. Menschen sind bekanntlich sehr verschieden. Wenn der eine sich vielleicht am liebsten zurück gezogen und ruhig das Erlebte reflektiert hätte, war es für den nächsten evtl. das Beste, sich gleich wieder in Aktivitäten zu stürzen um sich von den trüben Gedanken abzulenken.
    Und wieder andere brauchten die Mitspieler, die ja auch Freunde sein können, um sich herum, um sich nicht allein und ausgeliefert zu fühlen.

    Gestern war ich hundertprozentig der Meinung, dass man das Match hätte abbrechen müssen. Heute bin ich da etwas ambivalenter. Nur die UEFA als das Böse schlechthin zu sehen, erscheint mir in diesem Fall etwas zu einfach.

  179. Ich halte es in etwa so wie der CE. Nachdem ich die Aufstellung der Schweiz gesehen hatte und ich denn meine, den Petkovic mittlerweile etwas einschätzen zu können, war Frischluft angesagt. Die anderen beiden Spiele standen mangels Bezug und bereits seit gestern früh stark nachlassender EM-Vorfreude ohnehin nicht auf der Agenda,
    Habe daher auch keine Bewegtbilder aus Kopenhagen gesehen und bin nur drauf aufmerksam geworden, als ich mal hier reingeschaut habe. Das nimmt einen dann doch sehr mit, hab anschließend mitgelesen und war dann schließlich sehr erleichtert, als die positiv klingenderen Meldungen eingingen.
    Ob die direkte Betroffenheit bei mir in dem Maße und vor allem auch zur Frage Fortsetzung ja/nein so der Fall gewesen wäre, wenn es sich um ein Qualifikationsspiel gehandelt hätte, es bei Mailand gegen Sassulo oder Usbeskistan gegen Andorra passiert wäre, darüber grübel ich schon noch ein wenig. Inklusive der wohl getroffenen Aussage vom Traumaforscher Kramer “Emotionen erstmal sacken lassen, eine Nacht drüber schlafen, dann kann man es immer noch spielen.”
    Zur Frage, wie man persönlich damit umgeht, bin ich eigentlich bei @Schnix in der 148. Bei zwei heftigsten Schlägen im unmittelbarsten Umfeld war ich froh, dass ich mich da durch Fussball, in einen Fall bei Toren von Yeboah, Möller und Gründel, etwas ablenken konnte. Die Frage, ob das richtig oder falsch war, hab ich mir natürlich schon gestellt. Denke aber, sie ist letztlich nicht auflösbar und schon gar nicht in gut oder schlecht.
    Hatte im übrigen mal bei einer Barackenübernachtung einen dramatischen Vorfall mit schwersten Verletzungen miterlebt. Die Übung zur Verteidigung gegen den bösen Feind wurde natürlich nicht abgebrochen.

  180. Alles wird gut-Wumms

  181. @Jimmy, bin kein Psychologe, gibt aber auch noch die 43.1 (PTBS)

  182. “Gestern war ich hundertprozentig der Meinung, dass man das Match hätte abbrechen müssen. Heute bin ich da etwas ambivalenter. “

    Zustimmung! (Effe sieht es ähnlich)

  183. Huch? Ich hab’ wieder gar nicht aufgepasst :-).

  184. @Merse, net schlimm
    Hab ich bei der 199 auch net und konnt es grad noch korrigieren ;-)

  185. ZITAT:
    “@Jimmy, bin kein Psychologe, gibt aber auch noch die 43.1 (PTBS)”

    Kenne ich gut, aus eigener Erfahrung. Aber hier reden wir doch zunächst von den kurzfristigen Folgen? Ob der Vorfall ein schweres traumatisches Ereignis war, hmmm. Würde dazu tendieren anzunehmen, für die meisten wohl eh nicht.

  186. Sorry für Unterbrechung; wie komm ich eigentlich immer aktuell in wm-block von der FR?
    Hab da von der Startseite aus keinen Pfad.

  187. ZITAT:
    …. Heute bin ich da etwas ambivalenter. Nur die UEFA als das Böse schlechthin zu sehen, erscheint mir in diesem Fall etwas zu einfach.”

    Moni, ich stehe ja dem Phänomen Profifußball seit langem ambivalent gegenüber. Was ich da sehe, gefällt mir zunehmend weniger. Und natürlich reflektiere ich auch meine Rolle als Konsument in diesem System kritisch. Im Ergebnis komme ich nun zum Schluss, mich zunächst einmal Teilweise als “Kunde” zurückziehen zu wollen. Konkret heißt dies, Verzicht auf Produkte wie Länderspiele und CL.

  188. Gude Morsche,
    die UEFA konnte nur schwer eine Folge „Bergdoktor“ einspielen.

  189. Jimmy, der Verzicht fällt nicht schwer. Spätestens seit dem Halbfinale, hatte die CL für mich null Anreiz mehr und Länderspiele? Naja, so spannend wie der Medaillenspiegel bei olympischen Spielen.
    Bei den Ereignissen gestern Abend bin ich bei Dir. Wie es um das Befinden der Mitspieler bestellt ist, wenn sich ein Teammitglied schwer verletzt, weiß ich aus eigener Erfahrung in einer Mannschaftssportart. Gestern kam ja noch on Top, dass sich fast die komplette dänische Mannschaft um den Mannschaftskameraden stellen mußte, um einen Sichtschutz zu bieten. Die Spieler haben also unmittelbar die Wiederbelebungsversuche gesehen.
    Jeder Zuschauer und auch Fan im Stadion hätte verstanden, wenn dieses Spiel nicht gestern Abend stattgefunden hätte. Im Amateurbereich hätte das auch nicht diskutiert werden müssen.
    Also landen wir doch egal wie man es sieht bei: „The Show Most Go On“ und der Kluft, die sich zwischen Profifußball und Zuschauer auftut.

  190. ZITAT:
    “”Gestern war ich hundertprozentig der Meinung, dass man das Match hätte abbrechen müssen. Heute bin ich da etwas ambivalenter. “

    Zustimmung! (Effe sieht es ähnlich)”

    q.e.d.
    Genau deshalb hätte man es abbrechen müssen.
    Gab auch klare Aussagen im zdf von Per Mertesacker und einem Chris, der während meiner Zuschauerschaft nicht weiter detailliert wurde. Beide sagten: das konnten die Spieler situationsbedingt gar nicht „selbst entscheiden“ .
    Und die Äußerungen des Trainers nach dem Spuel verstärken das nur.
    Dann wurde noch aufgeworfen, dass es „im Netz“ Stimmen gab, Hradi hätte den Dänen-Elfer reinlassen müssen, aus Fairnessgründen.
    Auf jeden Fall wäre es die sportlichere Alternative gewesen, das Spiel heut zu beenden. Grade, weil Eriksen überlebt hat und „stabil“ ist.
    Die UEFA bevormundet doch sonst die Spieler in vielerlei Hinsicht, dann sollte sie das bitte auch in solchen Situationen tun. Grade da die romantische Seite des Sports zu entdecken („wir tun es für ihn!“) wo Führung angebracht wäre, ist ja lächerlich genug. Hoffe, es gibt da jetzt Klärung, wie in solchen Fällen generell vorgegangen wird. Pro Spielergesundheit, pro Sport und dann erst pro Logistik und TV.

  191. Ich freue mich jedenfalls heute auf drei hoffentlich sehr interessante Spiele.

  192. Für mich gab es da gestern einfach kein richtig oder falsch. Somit respektiere Ich einfach die freie Entscheidung aller Beteiligten.

  193. ZITAT:
    das konnten die Spieler situationsbedingt gar nicht „selbst entscheiden“ .

    In dieser Richtung äußert sich auch Michael Laudrup (eben in den Nachrichten gehört). Er meinte auch, dass man aus eben diesem Grund hätte abbrechen müssen.

  194. Sehr gut, Schebbe ; dann kann ich also frohgemutes in die Zukunft blicken und genieße jetzt die fußballfreie Zeit.

    Ansonsten waren die Ereignisse gestern für mich eine Farce und illustrierten sehr anschaulich die Perfidität des gesamten Systems. Irgendwann bricht dieses gewiss zusammen, spätestens wenn die alten Trottel wie ich ins Gras beißen. Die Jugend wird die Lücken sicher nicht füllen, ihr Zugang, so meine Beobachtung, ist ein gänzlich anderer. Da wechselt die Liebeszuwendung schon mal wie das Wetter – der Kultgegenstand ist sehr leicht austauschbar.

  195. ZITAT:
    “Für mich gab es da gestern einfach kein richtig oder falsch. Somit respektiere Ich einfach die freie Entscheidung aller Beteiligten.”

    +1

  196. ZITAT:
    “Für mich gab es da gestern einfach kein richtig oder falsch. Somit respektiere Ich einfach die freie Entscheidung aller Beteiligten.”

    +1

  197. Zitat: ”
    Als nach über 100 Minuten das Spiel fortgesetzt werden soll, ist es wieder Kjaer, der Größe zeigt. Der Kapitän schritt voran, führte sein Team auf das Feld. Mit Tränen in den Augen. „Captain Fantastic“, titelte die britische „Daily Mail“.
    In der 63. Minute wurde er völlig entkräftet ausgewechselt. „Simon war tief betroffen und zweifelte, ob er weitermachen konnte. Er hat es versucht, aber es war nicht möglich“, erklärte Dänemarks Nationaltrainer Kasper Hjulmand nach dem Spiel. “Die Gefühle haben ihn übermannt.”

    Beste Entscheidung, ist klar …

  198. Ist halt die Frage, wie frei so eine Entscheidung eigentlich sein kann, die in einer solchen Situation unter den Umständen einer von vorne bis hinten durchgetakteten billiondollarshow getroffen werden soll.
    Glückliche Fügung, dass ausnahmslos ALLE Beteiligten dann im bestmöglichen Sinne der Show entscheiden, aus ganz freien Stücken natürlich. Naja, vielleicht schreib ich heut abend in Ruhe nochmal was dazu.

  199. “Beste Entscheidung, ist klar …”

    Das hat doch niemand behauptet.

  200. Das offizielle Kommuniqué ist jedenfalls, dass die Uefa die Spieler unbedingt schützen wollte und den Abbruch wollte, aber ALLE Spieler gefleht haben bitte bitte weiterspielen zu dürfen, allen Voran, der 20 Minuten vorher wiederbelebte Eriksen, richtig?
    Was für ein Heldenmut. Ganz im Sinne des Sportsgeists. Einfach nur toll. Und so bequem, lässt sie uns Zuschauer doch frei von Schuldgefühlen und Bedenken, die nächsten Spiele unbeschwert genießen. Wäre ich PR-Stratege, ich hätte mir keine bessere Geschichte ausdenken können.

  201. Simon Kjaer hat Christian Eriksen vor laufenden Fernsehkameras die Zunge aus dem Rachen gezogen, noch bevor die Notfallmediziner auf dem Platz stand, hat anschließend die dänische Mannschaft zusammengerufen, um den Sichtschutz zu bilden und direkt im Anschluss die Lebensgefährtin von Eriksen davon abgehalten zum Ort des Geschehens zu gehen und sie getröstet.

    Ich denke, es kann sich jeder ein Bild davon machen, wie bereit Kjaer im Anschluss mental war …

  202. ZITAT:
    “Das offizielle Kommuniqué ist jedenfalls, dass die Uefa die Spieler unbedingt schützen wollte und den Abbruch wollte, aber ALLE Spieler gefleht haben bitte bitte weiterspielen zu dürfen, allen Voran, der 20 Minuten vorher wiederbelebte Eriksen, richtig?
    Was für ein Heldenmut. Ganz im Sinne des Sportsgeists. Einfach nur toll. Und so bequem, lässt sie uns Zuschauer doch frei von Schuldgefühlen und Bedenken, die nächsten Spiele unbeschwert genießen. Wäre ich PR-Stratege, ich hätte mir keine bessere Geschichte ausdenken können.”

    +1

  203. ZITAT:
    “… Beste Entscheidung, ist klar …”

    Wenn die UEFA einem nur zwei Optionen lässt…

  204. Ante Rebic!

  205. Kelvin Phillips ist auf alle Fälle mein Topfavorit auf den Titel “desaströseste Frisur des Turniers”.:)
    https://karolynna.com/images4/.....hen-58.jpg

  206. Kalvin Phillips – sorry.

  207. Streit auf Sportplatz eskaliert

    Zwei Männer nach Messerangriff schwer verletzt – Warnschuss

  208. Der eine Bruda auf dem Platz, der andere im Studio. Da muss der Ball ganz schön lang geschlagen werden.

  209. ZITAT:
    “Kelvin Phillips ist auf alle Fälle mein Topfavorit auf den Titel “desaströseste Frisur des Turniers”.:)

    Die Friese ist echt der Knaller.

  210. Rashford und Bellingham einwechseln zu können, nice.

  211. Mein erstes EM Spiel geguckt. Hat sich nicht gelohnt. Die Kroaten offensiv nicht existent. Ante zurecht ausgewechselt.

  212. Scheiss Kroaten haben mir mein Tipp versaut 😂😂

  213. Alles Einzelspieler, kein mannschaftlicher Ruck…

  214. ZITAT:
    “Scheiss Kroaten haben mir mein Tipp versaut 😂😂”

    Du hast ja noch nicht mal für Kroatien getippt. Im Gegensatz zu mir :-(.

  215. Ach, ich würd ja gerne Eintracht und dieses unwürdige Saisonende ausm Kopp kriegen…

  216. Ah, ZDF-Experte Thomas Broich. Dafür hat er Zeit.

  217. Reisende soll man nicht uffhalte, gut, dass sie alle weg sind!

  218. Technik-Tip:
    Die ORF TV-Thek App streamt in UHD. Ein Traum

    (Im Gegensatz zum BBC IPlayer eben, eine Datenrate wie vor 20 Jahren, konnte man nur in der Pause ertragen)

  219. Schneidig, die Boccias. mintgrüne Buxe & Stutzen, schwarzes Leiberl. Wer hat denn da die Trikotkiste gepackt?

  220. Ehemalige Ex-Restrepublik Jugoslawisch-Nordmazedonien. Ganz schwerer Gegner.

  221. ZITAT:
    “Hintiiiii”

    Mit :)

  222. Was ist denn das eigentlich für eine Gruppe: Nordmazedonien, Österreich, Niederlande und Ukraine.

  223. Da spielen ja mehr jugos als Ösis mit bei der austria….

  224. ZITAT:
    “Da spielen ja mehr jugos als Ösis mit bei der austria….”

    Die haben ja auch länger gen Wien als gen Belgrad geschaut…

  225. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “Technik-Tip:
    Die ORF TV-Thek App streamt in UHD. Ein Traum

    (Im Gegensatz zum BBC IPlayer eben, eine Datenrate wie vor 20 Jahren, konnte man nur in der Pause ertragen)”

    Ich hatte seit 2013 auf dem Iplayer keine PÜrobleme gehabt, und es war auch immer auf UHD in letzter Zeit.

  226. Ich will Arnautovic.

  227. Bei Nordmazedonien kenne ich immerhin einen Spieler…

  228. ZITAT:
    “Da spielen ja mehr jugos als Ösis mit bei der austria….”

    Ohne Balkan-Gen ist auch die EINTRACHT nicht darstellbar;-)

  229. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Da spielen ja mehr jugos als Ösis mit bei der austria….”

    Ohne Balkan-Gen ist auch die EINTRACHT nicht darstellbar;-)”

    :-)

  230. “Ehemalige Ex-Restrepublik Jugoslawisch-Nordmazedonien. Ganz schwerer Gegner.”
    Sag ja nix gegen NIKOLOV !

  231. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Ohne Vasoski wird das nichts.

  232. “Ich hatte seit 2013 auf dem Iplayer keine PÜrobleme gehabt, und es war auch immer auf UHD in letzter Zeit.”

    Über den Browser war es gruselig. Hatte keine Lust, nach apk zu suchen, die App ist in den Stores heftig gegeoblockt.

  233. ZITAT:
    “Scheiss Kroaten haben mir mein Tipp versaut 😂😂”

    Sei mir net bös.
    15 Minuten geguckt, besser als ne Schlaftablett
    Leg ich mir mal neben das Bett

  234. Ich würde sogar sagen: Gurkerltor.

  235. Balkan und seine Exilanten gehört ja auch ein stück weit zu Frankfurt und Umgebung …

    Daher passt das ja gut zur Eintracht.

    Ich glaube mit München zusammen die größte ex jugo balkanesen Dichte in DE…

  236. Das war auch sehr schlecht von Hinti verteidigt.

  237. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Scheiss Kroaten haben mir mein Tipp versaut 😂😂”

    Sei mir net bös.
    15 Minuten geguckt, besser als ne Schlaftablett
    Leg ich mir mal neben das Bett”

    Das schnelle Spiel war noch nie so unser…

    Wir kommen eher über ewig lange Kombinationen und einlullen des Gegners…

    Aber unser wichtigster einluller(rakitic) ist nicht mehr dabei….

    Diese Generation hat einfach fertig, jetzt benötigt es wieder 10-15 Jahre Neuaufbau bis mal wieder was gutes herausspringt..

  238. Endspiel Finnland-Nordmazedonien.

    Das könnte mich mit dem Zirkus wieder versöhnen.

  239. ZITAT:
    “Endspiel Finnland-Nordmazedonien.

    Das könnte mich mit dem Zirkus wieder versöhnen.”

    Vorher aber bitte noch D – Austria

  240. Spielt der Vaso?

  241. Schneckerl ist nicht zufrieden.

  242. „ Schneckerl ist nicht zufrieden.“

    Was sagt Eddie?

  243. Alles viel zu alabesk, wenn der noch 10 Minuten weitermeckert geht`s heim, ihr Schneckerl.

  244. ZITAT:
    “Schneidig, die Boccias. mintgrüne Buxe & Stutzen, schwarzes Leiberl. Wer hat denn da die Trikotkiste gepackt?”

    Der Kurzi-Boy wg. der sexy Parteifarbe der ÖVP. Und der österreichische Fußballverband winkt das durch?

  245. Ich habe sicherheitshalber mal ein Flascherl Grünen Veltliner aufgemacht.

  246. Guten Keeper könntens brauchen, die Boccias.

  247. ZITAT:
    “Guten Keeper könntens brauchen, die Boccias.”

    Wo schöne Heinz?

    Währenddessen wird aus Kärnten Arnautovic und Tempo gefordert

  248. Ich habe das Tor noch einmal nachträglich überprüft.

    Es war ein Steirertor.

  249. Jetzt wär`s Zeit für die Okas, einen nachzulegen,
    und Maul halten, Bräuchle.

  250. ZITAT:
    “Guten Keeper könntens brauchen, die Boccias.”

    Der meint, sein Trikot wirkt abschreckend genug.

  251. ZITAT:
    “Unschlagbar..”

    Auf Jahre.

  252. Bei dem rosaroten Panther darf aber kein ernstzunehmender Gegner kommen.

  253. Das Schönste an diesem Spiel war das Trikot des Ösi TW.
    ;-))

  254. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Unschlagbar..”

    Auf Jahre.”

    K.u.k. Monarchie im Weltfußball

  255. ZITAT:
    “ASTRONAUTOVITSCH”

    Hihi. Und gleich mal mit Trash-Talk statt Torjubel…

  256. Hihi ja und sofort der Maulkorb von Alaba, richtig gaga die Ösis ;-)))

  257. starke partie von ilse

  258. ZITAT:
    “starke partie von ilse”

    Ho, ho, ho

  259. ZITAT:
    “starke partie von ilse”

    War der mal am Ball?

  260. ZITAT:
    “ZITAT:
    “starke partie von ilse”

    War der mal am Ball?”

    Passquote 100%! Und nur mit einem Eintrachtler gespielt!

  261. ZITAT:
    „…Passquote 100%! …

    Gehe davon aus, so wie Sowi und Zuberli und ich vermute mal auch Silvi
    Zumindest beim warm-up

  262. Mir war nach den TV-Bildern gestern nach nichts weniger als Fußball samt EM.
    Zumindest das hat offensichtlich die heutige Mieterklientel im Waldstadion auch befolgt (immerhin gegen Mietzahlung).
    https://pbs.twimg.com/media/E3.....name=large

  263. Rasender Falkenmayer

    Eine eingeschweißte Gemeinschaft.

    Wissta Bescheid.

  264. Zebulon, war tatsächlich so: Eingewechselt worden, auf‘s Feld getrabt, angespielt worden, sauberer Pass zu Hinti, Abpfiff…

  265. „… In der 82. Minute wurde Bellingham von Englands Nationaltrainer Gareth Southgate für Harry Kane eingewechselt. Der Mittelfeldspieler löste damit den Niederländer Jetro Willems als jüngsten Spieler ab. ..“
    Fottgejaacht

  266. Sauber, Zebulon. Nicht lange gefackelt und dem Merse keine Chance gegeben… ;-)

  267. Der 8er der Nord-Makedonier hätte eigentlich vom Platz gehört. Wenn der den Ösi trifft, hat’s den nächsten Notfalleinsatz.
    Dem 8er der Dänen drücke ich fest die Daumen.

  268. @301: Schnix, idiosynkratische Erfahrung ;-)

  269. Apropos 8er … :-)

  270. Oh, oh, sieht aus wie Dr. Felix an der Pfeife. Solange die Müllabfuhr verliert, ist mir alles egal.

  271. ZITAT:
    “Solange die Müllabfuhr verliert, ist mir alles egal.”

    Sieht nicht danach aus.

  272. Ganz schön sportgeoghrapisches Gefälle bislang.

    Im Osten haben sie gefülltere Stadien, im Westen die Punkte.

  273. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!

  274. Der Isar freut sich. Obwohl gerade sein Tipp zerschossen wurde.

  275. Selbstlos. Holland scheitern zu sehen ist unbezahlbar.

  276. Schönes Ding, oh Ausgleich.

    Isar,hast du schon die MiniSerie “Mare of Easttown”,
    mit Kate Winslet gesehen ?

    Ich hab sie gesehen und war begeistert.

  277. Auf der Shortlist ganz oben.

  278. Wie gewonnen, so zerronnen.

  279. Dann nehme ich halt die 3 Punkte.

  280. @313

    Schön, wenn du sie gesehen hast, kannst du
    ja mal deine Kritik kundtun :)

    Bin mal gespannt, wie sie bei dir ankommt.

  281. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ASTRONAUTOVITSCH”

    Hihi. Und gleich mal mit Trash-Talk statt Torjubel…”

    Bester Kommentar dazu aus dem www:

    “Bester Moment der Nachberichterstattung wird trotzdem sein, wenn sprachkundige LippenleserInnen jede der 361 Beleidigungen erklären, die Arnautović in einem einzigen Torjubel untergebracht hat.”