Heimsieg Erfolg gegen Leipzig

Foto: FR
Foto: FR

RB Leipzig macht die Bundesliga wieder spannend. Der Tabellenführer holt sich bei Eintracht Frankfurt eine 0:2-Niederlage ab. Der Vorsprung schmilzt zusammen.

Joachim Löw bewies ein gutes Näschen. Der Bundestrainer wurde am Samstag Augenzeuge einer großen Überraschung in der Bundesliga, denn Spitzenreiter RB Leipzig konnte an die souveränen Leistungen der letzten Wochen nicht anknüpfen und verlor bei Eintracht Frankfurt mit 0:2 (0:0). Ein herber Rückschlag!

“Wir haben zum richtigen Zeitpunkt nach der Halbzeit das erste Tor gemacht”, sagte Sebastian Rode bei Sky, “wir haben alles gegeben.” Ein Traumtor von Verteidiger Almamy Toure (48.) und ein Treffer von Filip Kostic (90.+4) entschieden die Partie zugunsten der Eintracht. Frankfurt festigte durch den zweiten Sieg im zweiten Spiel des Jahres seinen Platz im Tabellenmittelfeld.

Löw hatte eine überlegene Elf aus Sachsen in den ersten 45 Minuten erlebt, aber die Gastgeber kämpften sich im zweiten Durchgang ins Spiel zurück und behielten dank einer großartigen Moral die Punkte am Riederwald. Erstmals seit Oktober verlor RB wieder eine Partie im Fußball-Oberhaus, zuletzt hatte es in neun Liga-Spielen acht Siege für Leipzig gegeben.

Foto: FR

Foto: FR

Leipzigs Trainer Nagelsmann nahm die Pleite äußerlich gelassen zur Kenntnis: “Wir waren in der ersten Halbzeit klar die bessere Mannschaft, waren aber zu schlampig bei den Torchancen.Dann haben wir den Einwurf unglaublich schlecht verteidigt, waren anschließend sehr wild und nicht so gut in der Struktur”, sagte der Coach am Sky-Mikrofon, allerdings fehlte ihm die letzte Entschlossenheit in seinem Team im Titelkampf. Die zuvor letzte Niederlage hatte RB am 9. Spieltag beim SC Freiburg kassiert (1:2). Die Leipziger waren zu Beginn die wesentlich aktivere und gefährlichere Mannschaft gewesen.

Ein Kopfball von Verteidiger Dayot Upamecano (7.) nach einer Ecke bedeutete die erste Torchance. Kurz danach scheiterte Nationalspieler Timo Werner (8.) am stark reagierenden Kevin Trapp, der auch in der Folge im Fokus stand.

Bei gefährlichen Abschlüssen von Christopher Nkunku (17.) und Patrik Schick (18.) rettete der SGE-Keeper sein Team erneut vor einem Rückstand. Spätestens jetzt wurde klar, warum die Leipziger in den letzten neun Bundesliga-Spielen stets mindestens drei Tore erzielt hatten. Zumal Trainer Julian Nagelsmann vor dem Spiel bei Sky “gedroht” hatte: “Wir sind noch nicht am Limit, was die Torausbeute angeht.”

Tatsächlich gelang es den Leipzigern bis zur Pause nicht, aus ihrer klaren spielerischen Überlegenheit etwas Zählbares zu machen. Der zweite Durchgang begann dann mit einem Paukenschlag. Nach einem Eckball behauptete der aufgerückte Martin Hinteregger zunächst stark den Ball und legte dann klug zurück auf Toure. Der Franzose nahm den halbhohen Ball direkt und traf damit aus gut 20 Metern äußerst sehenswert ins linke Eck. Es war sein erstes Tor überhaupt für die Eintracht.

Plötzlich waren auch die Frankfurter besser im Spiel. Ein Abschluss von Kostic (60.) sorgte für Gefahr. Der Leipziger Offensivwirbel der ersten Hälfte war verpufft, stattdessen gelangen den Gastgebern nun immer wieder gefährliche Konter. In der Schlussphase warf RB dann noch einmal alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Doch Kostic sorgte mit einem Konter für die Entscheidung für die Hessen. (sid)

Schlagworte:

255 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. erster

  2. “RB Leipzig macht die Bundesliga wieder spannend.”
    Und ich dachte, wir wären es gewesen.

    “Doch Kostic sorgte mit einem Konter für die Entscheidung für die Hessen.”
    Das war Einwurf für den Gegner und gutes Pressing durch uns.

    Sorry, bin Allesleser.

  3. Ein Eingangsbeitrag im blog der Frankfurter Rundschau, in dem es vorwiegend um Leipzig geht. Ja, kann man machen.

  4. … und die punkte blieben am Riederwald.

  5. Ist wie heute wieder im Doppelpass: Wir wurden mit keiner Silbe erwähnt. Obwohl wir es doch waren, die den Brausenu… äääh den Rattenballern die erste Niederlage seit langem zugefügt haben. Und das erste torlose Spiel seit ewig.

  6. Ich fordere “Die Red.” vom Mad Heft. Feuerstein lebt doch noch, oder?

    Ansonsten muss ich immer noch über Trevin Kapp lachen und wie hier langsam mittlerweile Gräben entstehen ist schon bezeichnend für unsere Zeit. Meine Güte, manchmal nur noch Goldwaagen und Zeigefinger im schmalkegelichem Licht der eigenen Ansichten.
    Dennoch ist das hier immer noch ein toller Blog mit schlauen Köpfen, auch wenns mal mehr waren.

  7. Hinti übrigens gestern überall zu finden. Für mich the man of the match. Die Vorbereitung zum 1:0 war klasse. Hinten mit Abraham imo erner abgekocht. Sencacionelllllll

  8. Nach meiner Wahrnehmung hat auch Toure gerade in der zweiten Hälfte viel dazu beigetragen, dass Werner nahezu abgemeldet war.

  9. Ich bin ja ein nachsichtiger Mensch. Aber dieser Eingangsbeitrag ist eine derart unverschämte Frechheit, ich kann es kaum glauben.

  10. “schmalkegelichem”

    Da habe ich jetzt doch etwas länger gebraucht, um das Wort zu entschlüsseln.

  11. Wundert mich ja, dass auf den Bildern Frankfurter zu sehen sind.

  12. Die Dauer-Werbesendung schaffts auch, sich ausschließlich mit dem Konstrukt zu befassen. Nunja.

    Die Diskussion “Wer sieht wo was besser: Stadion oder Couch” scheint mir müßig. Im Stadion kann der genaue Schauer zB einen Spieler in den Laufwegen, Bewegungen, Antritten u.ä. besser verfolgen als am Bildschirm – am Bildschirm kann uU eine einzige Situation anders beurteilt werden, als mit Bier und Worscht in der Hand und Fahne vor der Nase. Folge: müßige Diskussion.
    Aber aus dem Stadion im laufenden Spiel zu posten … da fehlt mir für Objektivität/Qualität/Neutralität so ziemlich alles. Vom VAR mitsamt kalibrillierter Linie gar nicht erst zu reden.
    Wie fast immer: Kann machen, wer will. Gilt halt auch für andere.

  13. ZITAT:
    “Ich fordere “Die Red.” vom Mad Heft. Feuerstein lebt doch noch, oder?

    Ansonsten muss ich immer noch über Trevin Kapp lachen und wie hier langsam mittlerweile Gräben entstehen ist schon bezeichnend für unsere Zeit. Meine Güte, manchmal nur noch Goldwaagen und Zeigefinger im schmalkegelichem Licht der eigenen Ansichten.
    Dennoch ist das hier immer noch ein toller Blog mit schlauen Köpfen, auch wenns mal mehr waren.”

    Leider will der klugste Kopf hier nicht mehr schreiben…:-(((

  14. “Der Red.” bitte.

  15. ZITAT:
    “”Der Red.” bitte.”

    Sorry, bin alt geworden

  16. ZITAT:
    “Die Dauer-Werbesendung schaffts auch, sich ausschließlich mit dem Konstrukt zu befassen. Nunja.”

    man könnte auch mal über den Videobeweis diskutieren, gerne auch ausführlich und mit den immer gleichen Diskutanten und Meinungen, um am Ende dann völlig überraschend zu dem Ergebnis zu kommen, dass sich da was ändern muss, und währenddessen auch gerne immer wieder anmerken, dass es ja ein Problem ist, dass da immer wieder drüber diskutiert wird. Wäre ja auch interessant, wenn man da mal nen Schiedsrichter zu einläd, der dann ne andere Position vertritt und zwischendurch dann doch ein bisschen relativiert. Richtig geil wärs dann noch, wenn mir das ganze von Garagentore24.de präsentiert werden würde.
    A.k.a. wir sind selbst dran schuld, dass wir diese drölfzigmal durchgequirlte Shice noch kucken.

    #ZiehtdemReifdieDandyKlamottenaus

  17. Worredau, wo du gerade hier bist (der OWLadler sollte auch zuhören): sitzplatz-karten fürs gastspiel beim BVB noch vorrätig, interesse?

  18. zum Spiel noch:
    Das 2:0 kann nur fallen, da es zur Halbzeit nicht 0:2 stand. Eine Leipziger Führung wäre verdient gewesen und die Eintracht hat mit der 1. Torchance die Zeichen auf Sieg gestellt. Da kann man dann im Nachgang alles Schönreden oder eben die Leistungssteigerung zur 2. Halbzeit anerkennen, ohne die maue Leistung der Eintracht und die daraus resultierende Leipziger Überlegenheit in der 1. Halbzeit zu vergessen.

    6 Punkte aus den beiden Spielen sind natürlich klasse und ich freue mich darüber. Gleichzeitig gab es in beiden Spielen noch genug, das verbessert werden kann. Platz 9 passt daher schon recht gut.

  19. Peter Fischer gerade am Riederwald (JHV): 88.100 mitglieder!

  20. “#ZiehtdemReifdieDandyKlamottenaus”

    Trägt er schon wieder Socken?

  21. peter fischer gerade über rb: “die haben wir übrigens weggehauen.” – das gibt doch wieder ärger mit herrn beuth..

  22. ZITAT:
    “das gibt doch wieder ärger mit herrn beuth..”

    Genau. Eine Anzeige wegen Wahrsagerei.

  23. ZITAT:
    “”#ZiehtdemReifdieDandyKlamottenaus”

    Trägt er schon wieder Socken?”

    Eine Melange aus junggebliebenem Endvierziger, der mit seinen adoleszenten Söhnen mithalten will, intellektuellem Kaffeehaus-Zeitungsleser und nachdenklichem Loverboy mit Tiefgang. Also eigentlich wie immer.

  24. Also ner Prise Murmel…. ;-)

  25. ZITAT:
    “ZITAT:
    “das gibt doch wieder ärger mit herrn beuth..”

    Genau. Eine Anzeige wegen Wahrsagerei.”

    da es erst heute war – eher eine anzeige wegen wahrsagerei mit ce-anleihen.

  26. ZITAT:
    “Also ner Prise Murmel…. ;-)”

    Der kann das aber wenigstens tragen

  27. Selbstverständlich. Immer.

  28. ZITAT:
    Dennoch ist das hier immer noch ein toller Blog mit schlauen Köpfen, auch wenns mal mehr waren.”

    Da sei mal herzlichst zugestimmt, die paar kratzbürstigen Geplänkel hin und wieder beruhen ja idR auf aktuellen Eintracht Bezug oder langjährige persönliche, wenn nicht gar hessisch plakative Geringschätzung ;-) das kann man aushalten, vor allme verglichen mit anderen Tummelplätzen.
    Das macht den Eingangsbeitrag hier leider nicht schöner in seinem Tunnelblick aus der Dose… “Riederwald”

  29. Kostenlose Zeitungen als Mantelbogen für Werbung.
    DOPA als Mantel-Laber-Runde für Werbung

  30. ZITAT:
    “Also ner Prise Murmel…. ;-)”

    Nachdenklich … meinetwegen – Loverboy? noch nie gewesen.

  31. SAUBER Bayern Kurve:

    „Gegen das Vergessen“-Choreografie in Südkurve München”

    https://www.faszination-fankur.....s_id=21335

  32. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Also ner Prise Murmel…. ;-)”

    Nachdenklich … meinetwegen – Loverboy? noch nie gewesen.”

    Hah, wer verlost denn hier andauernd Candy-Schlüpper in Kaschemmen….

  33. Was mir noch auffiel. Gestern waren wir speziell in der 2.Halbzeit auf der linken Seite ziemlich offen(siv). Teilweise war der Stürmer von RB recht frei. Da haben wir etwas riskant gespielt. Allerdings lag wohl der Fokus auf der Mitte bzw. Werner.

  34. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Also ner Prise Murmel…. ;-)”

    Nachdenklich … meinetwegen – Loverboy? noch nie gewesen.”

    Hah, wer verlost denn hier andauernd Candy-Schlüpper in Kaschemmen….”

    Da ist das Showbiz gnadenlos …

  35. Klar sind die im Guten auseinander gegangen, da lache ich mir der Arsch ab. Glauben die Verantwortlichen diesen Mist eigentlich selber?
    Aus dem FR-Artikel:
    „…Der 48-Jährige ist der festen Überzeugung, dass Reibung und Fluktuation wichtig sind. „Es muss immer Druck auf der Pipeline sein“, sagt er. „Nur dann kannst du etwas erreichen.“

    Naja, deswegen wollte er auch einen Fünfjahresvertrag, weil er an die Kraft der Fluktuation glaubt. Und wir lachen über albernes Motivations-Geschwätz bei der Hertha, gute Güte. Fahrt den Laden menschlich halt an die Wand – solange es halbwegs läuft werden ihm genug zujubeln und danach ist er eh woanders.

  36. Die Mitgliederversammlung bei der Eintracht nähert sich seinem vorläufigen Höhepunkt……

    https://www.youtube.com/watch?.....7ufsRXGeZo

  37. ZITAT:
    “FR: “Moppes Petz, das nächste Opfer”.

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....00168.html

    Personal wird ausgetauscht, na und?

  38. Das gefällt mir. Analog zu Diskussionen rund um den Straßenverkehr, wo der Eilige immer automatisch der moralisch Unterlegene ist, ist bei Arbeitsverhältnissen immer der Arbeitgeber der Aggressor.

    Nicht, dass ich genug über die Causa Moppes wüsste, um fundiert Partei ergreifen zu können – es fällt mir lediglich auf.

  39. Das Klassenbuch:
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....00112.html

    “Sein Aufbauspiel aber war grenzwertig, fast nur lange Schläge von hinten heraus, manch einer unkte schon, er würde den Videowürfel noch treffen.”

    Es war alles dabei: Mondbälle, Kerzen, Querschläger. Wobei ich sagen muss, dass es taktisch durchaus angebracht war gegen eine der besten Pressingmannschaften mit langen Bällen zu arbeiten, vor allem, wenn man im Spielaufbau Defizite hat.
    Anstatt sich pressen zu lassen, pressen wir lieber selbst und erhöhen so die Wahrscheinlichkeit durch mögliche Ballgewinne in des Gegners Hälfte oder durch Gewinn des 2. Balls zu Chancen zu kommen? Es ist für den Gegner auf Dauer schon nervig von Gaci, Rode, Sow bearbeitet zu werden, um dann, wenn er diese Linie überschritten hat, auf unsere vier Innenverteidigerklötze zu treffen, die den Ball einfach wieder zurückbefördern.
    Besser den Ball nach vorne dreschen, als in Schönheit zu sterben. Das heißt nicht, dass ich nicht auch von Joga Bonito träume.

  40. ZITAT:
    “Die Mitgliederversammlung bei der Eintracht nähert sich seinem vorläufigen Höhepunkt……

    https://www.youtube.com/watch?.....7ufsRXGeZo

    Wolltest Du nicht mit dem Schebbe da hin?

  41. ZITAT:
    “FR: “Moppes Petz, das nächste Opfer”.

    “Über Nacht vom Kollegen zum Vorgesetzten – eine ungewöhnliche, merkwürdige Konstellation, die gewiss auch einen gewissen Zündstoff birgt.”

    Unabhängig davon, ob ein TW-Trainer ein Vorgesetzter ist, was ist ist daran ungewöhnlich/merkwürdig, dass ein Mitarbeiter intern und auch in dieser Konstellation “befördert” wird. Und wenn man denn von Zimbo überzeugt ist, hätte er bis zum Renteneintritt vom Moppes aus menschlichen Gründen weiter den Mannschaftskümmerer machen sollen?

  42. ZITAT:
    “ZITAT:
    “FR: “Moppes Petz, das nächste Opfer”.

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....00168.html

    Personal wird ausgetauscht, na und?”

    Eben, verstehe nicht, was da für ein Wind gemacht wird. Nach bald 10 Jahren mal neue Wege gehen, zumal mit einem sicher sehr geeigneten neuen Torwarttrainer, der auch menschlich sicher passt, ist doch völlig richtig.

  43. ZITAT:
    “Nicht, dass ich genug über die Causa Moppes wüsste, um fundiert Partei ergreifen zu können”

    Bestätigt.

  44. ZITAT:
    “Unabhängig davon, ob ein TW-Trainer ein Vorgesetzter ist, was ist ist daran ungewöhnlich/merkwürdig, dass ein Mitarbeiter intern und auch in dieser Konstellation “befördert” wird. Und wenn man denn von Zimbo überzeugt ist, hätte er bis zum Renteneintritt vom Moppes aus menschlichen Gründen weiter den Mannschaftskümmerer machen sollen?”

    Sehr richtig. Eine personellen Veränderung nach einigen Jahren mit dem Ziel neu Impulse zu setzen ist ja so ungewöhnlich nicht.

  45. Es geht nicht darum keine Fluktuation zu erlauben oder etwa darum, dass der Arbeitgeber immer der Böse und der Angestellte immer Opfer ist. Und natürlich muss ein Verantwortlicher es auch aushalten, wenn etwas mal knallt und nicht harmonisch geht.

    Aber, und dies ist mein Punkt, man sollte es wenn irgend möglich vermeiden, weil man solche Sachen nicht beliebig oft “durchziehen” kann (oder es aus meiner Sicht nicht sollte). Gelingt es zu oft nicht Dinge halbwegs einvernehmlich zu regeln, dann habe ich vermutlich vorher etwas falsch gemacht, dann bin ich nicht in der Lage gewisse Entscheidungen vertrauensvoll vorzubereiten und zu regeln.

    Und sorry, das Gerede von immer Druck auf der Pipeline, Reibung und Fluktuation – da schrillen bei mir die Alarmglocken. Mein Bauchgefühl: Bobic sieht es weiterhin als nötig an ab und zu öffentlich den harten Hund zu geben, eine Haltung die wegen mir am Anfang nötig war, aber man sollte es nicht überreizen.

  46. Emotionen im Wald erlaubt, auf dem Sofa nicht? Sind die aus dem Wald dann still, wenn sie Spiele im TV sehen? Ich finde es gut, dass wir hier im Blog unterschiedliche Meinungen lesen, kontrovers diskutieren usw. Manchmal wird es etwas “persönlich” was mir nicht so gefällt, stecken wir doch alle im gleichen Boot. Man kann ja auch darauf hinweisen, dass der Andere grad Blödsinn schreibt; was ich nicht so gut finde ist, wenn sich andere erheben und die Meinungshoheit für sich beanspruchen.

    Ich kann nur hoffen, dass der SGE-Volker sich nicht in’s Exil begeben hat und hier wieder auftaucht. Der schreibt oftmals sehr gute Beiträge, auch wenn ich gestern nicht seiner Meinung war. Aber das gehört ja auch dazu.

  47. So weit wie ich werfen könnte, traue ich dem. Aber Laie, da sind wir beide allein auf verlorenem Posten, scheint es mir.

  48. Was die Dosen gestern in den ersten 20-30 Minuten gespielt haben, war schon wirklich überzeugend. Vor allem Nkunku, der Touré, und nicht nur ihm phasenweise Knoten in die Beine gespielt hat. Dass wir da ohne Gegentor rausgekommen sind, das war aber neben dem Glück des Tüchtigen, auch das Ergebnis eben dieser Tüchtigkeit, also harter Arbeit und einem unbedingten Willen. Wie da jeder sich reingehängt hat, für den anderen da war, das war mitreißend. Zweite Halbzeit dann mit dem Tor noch überzeugter im eigenen Tun, die Dosen niederringen zu können.

    Geile Vorstellung jedenfalls von unserem Team, und letztlich ein wunderbares Fußballerlebnis, sogar für jemanden wie mich, der ja nicht das Privileg hat, ins so oft Stadion zu gehen. Deswegen Friede Freude Eierkuchen? Ein Anspruch, jetzt nur zu jubeln und keinerlei sachliche Diskussion zuzulassen? Mitnichten.
    Beide Spiele gewonnen Spiele sind nur durch einen hohen physischen Einsatz möglich gewesen. Die Sorge, dass dann die Akkus wieder leer sind, wenn man diesen Input in drei Wettbewerben abruft, ist ja nicht unberechtigt.

    Mich beruhigt, dass Adi Hütter in der PK nach dem Spiel immer wieder betont, wie wenig ihm die erste Halbzeit gefallen habe. Da wird nix beschönigt, ist zumindest mein Eindruck.
    Mit Blick auf die nächsten (mit dann hoffentlich vielen englischen) Wochen wünsche auch ich mir noch Verstärkung. Hoffe, die kommen zu Potte, ich schätze es aber auch als nicht unwahrscheinlich, dass keiner mehr kommt. Die beiden Spiele haben zumindest mir das Gefühl vermittelt, die Klasse werden wir so oder so halten. Da war mir nach der Hinrunde auch angst und bange, aber eine RR der Schande wird es nicht geben – mehr dürfte dann aber schwierig werden.

    Vielleicht haben die 6 Punkte ja auch ein wenig Druck genommen bei den Verhandlungen um Verstärkungen, so dass die Preise für Spieler infolge der besseren (Verhandlungs-) Position sich vom spekulativen Wahnsinnsniveau des internationalen Fußballgeschäfts hin zu kaufmännischem (schwäbischem) Niveau zubewegen könnten.

    Ob der Begriff Kratzbürstigkeit für gestrige Diskussion zulässig ist, ich empfand es teils als deutlich übers Ziel hinaus gehend. Ich würde mir da schon etwas mehr Bemühen um gewaltfreie Diskussion wünschen. Dabei möchte ich ausdrücklich sgevolker mal danken, auch zwei Tage nach dem Tag des Kompliments, für seine vielen ausgewogenen Beiträge immer und immer wieder. Ich hoffe inständig, dass sein „vom Acker machen“ gestern Nacht nur ein „ab ins Beet“ war

  49. Trauen im Sinne von Vertrauen ist allerdings auch nicht erster Bewertungsmassstab für den Vorstand einer Bundesliga Fußball AG.
    Dem Laden frischen Wind eingeblasen und ihn vorangebracht hat er ganz sicher.

  50. Gestern, UliStein, hast du doch im persönlichen Gespräch noch bezweifelt, ob das überhaupt Bobic war, oder? Und heute stellt sich zudem noch heraus, dass der Trainer das wohl so nicht wollte? Nicht gut, dabei bleibe ich. Der saniert hier sein in Stuttgart verletztes Ego. Mit der Gefahr, zu überpacen.

  51. Den meisten hier ist sicherlich klar, dass auch Bobic zu einem wahrscheinlich nicht unerheblichen Teil Selbstdarsteller ist und selbstverständlich an seinem Standing als Profifußballmanager arbeitet. Solange die Interessen der Eintracht und die seinen Deckungsgleich sind, kann er durchaus der richtige Mann sein – was er bis jetzt eindeutig ist.
    Der Tag wird kommen, an dem es nicht mehr passt. Solange das dann auch erkannt und konsequent gehandelt wird ist das nicht anderes als der Lauf der Welt.

    Erinnert Euch doch an das Gegenbeispiel des durch und durch integeren Bruchhagen. Romantisch sympatisch und gerade deswegen erschütternd erfolglos.

  52. Zum Thema Petz hat gestern der C-e einen sehr treffenden Beitrag geschrieben.

  53. ZITAT:
    “Der Tag wird kommen, an dem es nicht mehr passt. Solange das dann auch erkannt und konsequent gehandelt wird ist das nicht anderes als der Lauf der Welt..”

    Soweit richtig. Fraglich scheint aber mittlerweile immer mehr, ob dann noch jemand da ist, der genug Lobby hinter sich vereinigt um das dann auch tun zu können.
    Entwickelt sich halt eher zur One-Man-Show.

  54. Steubo wirds nicht mehr sein.

  55. ZITAT:
    “Gestern, UliStein, hast du doch im persönlichen Gespräch noch bezweifelt, ob das überhaupt Bobic war, oder?”

    Ich habe gestern bezweifelt, dass es Bobic alleine war und dabei bleibe ich. Der Vorstand wird diese Entscheidung nicht im Alleingang treffen. Der Trainer und der Torwart Nummer eins mit einem langjährigen Vertrag werden da sicher einbezogen worden sein.

    Und nur, weil die FR aus der Tonlage von
    Hütter auf fehlende Zustimmung schließt, muss das nicht so sein.

    Und esszett, weil Du weiter oben von mangelndem Vertrauen geschrieben hast: abgesehen davon, dass bei dem Vorstandsmitglied einer AG Vertrauen nicht die einzige Währung ist, da geht es auch um Kennzahlen und Zielerreichung, was vom AR zu kontrollieren ist.

    Und der letzte im Vorstand, dem Du und viele andere nach meiner Wahrnehmung vertraut haben, der liebe Heribert, der hat hier einen ziemlichen Scherbenhaufen hinterlassen aus einer schwierigen Finanzlage und verzögerten Investitionen – Stichwort “das könnt Ihr machen wenn ich weg bin.”

  56. Lobt mir mal net zu sehr unseren Volker. Net das ihm das sonst zu Kopf steigt. Ich kenn ihn ja so ein bissi, Gepoltere kann er locker ab, gell Volker.

    Was anneres, ich bin ja bekennender Wintersportfan aber gibt es irgendeinen in diesem Blog, der Rodeln, Bob oder Skeleton mag?

    Ok Ski Nordisch oder Eisschnelllauf ist noch schlimmer, kommt aber nur in Bruchteilen auf die Sendezeit.

  57. NairobiAdler in HH

    Eine Frage (Google konnte auf die Schnelle nicht helfen):

    Was ist ein intensiver Lauf? Im Sinne von Gacinovic mit den meisten Sprints und intensiven Läufen.

    Wie wird definiert, was ein Lauf, ein intensiver Lauf und ein Sprint ist?

  58. MwA.

    Gerade kommt eine Meldung (dpa) von der Mitgliederversammlung rein, die ich recht interessant finde:

    “Eintracht Frankfurts Vorstandsmitglied Axel Hellmann hat bei der Mitgliederversammlung verschiedene Medien direkt ins Visier seiner Kritik genommen. «Wir müssen Leute dransetzen, um zu dementieren, dass Ibrahimovic zu Eintracht Frankfurt geht», sagte Hellmann am Sonntag vor rund 600 Mitgliedern zu den zahlreichen Gerüchten, die es vor allem in den Transferperioden gebe. Der 48-Jährige nannte mehrere Beispiele von misslungenem Journalismus und mahnte an, mehr bei der Wahrheit und den Fakten zu bleiben. «Diese neue Kultur, auf Klickreichweite zu gehen ist nicht das, was wir wollen», monierte Hellmann. Mit dem «Erfinden von Meldungen» wolle man künftig anders umgehen, sagte Hellmann. Wie der Club das zukünftig handhaben wolle, sagte er nicht. Ihm gehe es dabei nicht um kritische Berichterstattung. Ein «scheiß Spiel» solle auch weiter als solches tituliert werden dürfen.”

    Abgesehen davon, dass ich grundsätzlich Hellmanns Meinung bin, habe ich mit einer bekannten Suchmaschine lediglich ein einziges Gerücht darauf finden können, dass einen solchen Wechsel in Betracht zog: Im hauseigenen Eintracht-Forum, der Thread wurde ratzfatz geschlossen.

    Und was mir noch auffällt: Ich kann mich eigentlich nicht daran erinnern, dass Eintracht Frankfurt Transfergerüchte großartig öffentlich dementiert. Ab und zu äußert sich ein Verantwortlicher mal in einem Nebensatz, aber sonst?

    Oder sehe ich das falsch?

  59. 55 – da ist auch Profi Fußball noch zu sehr Volkssport. Wenn es eine sportlich längere Durststrecke gibt, wird durch öffentlichen Druck und interne Fraktionen eines zum anderen kommen. Da kann eine von Bobic installierte Infrastruktur wohl eher nur verzögern … was ja auf der anderen Seite bei kurzzeitigen Panikattacken vor voreiligem Schaden bewahren kann. Oder es ist dann halt zu spät.

  60. ZITAT:
    “hat der C-e einen sehr treffenden Beitrag geschrieben.”

    Ah, da schüttelt der Doc mal lässig ein Synonym für ein ἓν διὰ δυοῖν , also eines Pleonasmus aus dem Ärmel.

  61. Also das, was dem Heribert der Ohms war, ist jetzt also der Heribert dem Bobic gegenüber, richtig ?

  62. ZITAT:
    “Erinnert Euch doch an das Gegenbeispiel des durch und durch integeren Bruchhagen. Romantisch sympatisch und gerade deswegen erschütternd erfolglos.”

    Bin ja nun wahrhaftig kein Bruchhagenfan. Und ich finde Erfolg sehr wichtig. Ob ich diesem Erfolg wirklich ALLES unterordnen würde, sei mal dahingestellt. Aber die Personalpolitik von Bobic – wie sie sich für mich Unwissende darstellt – ist eben kein Garant für Erfolg. Ein Mindestmaß an Vertrauen zwischen Boss und Angestellten ist auch in einem stringent geführten Unternehmen Voraussetzung. Und wenn ein Angestellter das Gefühl hat, sich trotz guter Leistungen auf einem Schleudersitz zu befinden, wird er sich überlegen, ob er sich wirklich immer mit ganzer Kraft für dieses Unternehmen einsetzt. Oder er sucht bei nächster Gelegenheit das Weite. Und das erscheint mir für gute Erfolgsaussichten doch eher kontraproduktiv zu sein.

  63. “Es wünscht sich doch bestimmt keiner von euch Jones Bruchhagen zurück?”
    Schreckgespenst Heribert, sauber. Und dazwischen gibt es natürlich nichts, wäre dies jetzt auch geklärt.

  64. Stefan, ich denke Ibrahimovic soll da nur als ein leuchtendes Beispiel dienen, gemeint sind wohl alle Meldungen, die von der Presse als mögliche Neuzugänge gerüchtet werden.

    Bei der FR ist dafür Herr Mehr zuständig, der wirklich viele Möglichkeiten (Gerüchte) rausgehauen hat und dabei m.E. einfach TM und das Eintrachtforum als Quelle genommen hat, zumindest schrieb er häufig, was ich in den genannten Medien schon vorher gelesen hatte.

    Die FR und Herrn Mehr habe ich jetzt nur stellvertretend für die übrigen Medien genannt, da ich die FR häufiger lese.

  65. @ce, Rodeln nur Doppelsitzer.

  66. “… Was anneres, ich bin ja bekennender Wintersportfan aber gibt es irgendeinen in diesem Blog, der Rodeln, Bob oder Skeleton mag? …”

    Es gibt nichts geileres als zwei knabenhafte Jünglinge in Gummi-Fetischklamotten, die sich in Fickstellung auf einem Schlitten ineinander verkeilt in die Tiefe stürzen.

  67. 60: Ich bin auch seiner Meinung, aber Du hast recht – normalerweise gibt es ja seitens der Verantwortlichen “keinen Kommentar”. Und falls doch mal mehr dazu gesagt wird, heißt es meistens “wir haben den Markt im Blick” oder “da ist nix dran”. Von daher ist es m.M.n. ziemlich sinnfrei sich als SGE damit noch lange zu befassen – man wird es ja sowieso nicht ändern. Wenn Juve, United und Real sich mit jedem Social Media Gerücht befassen würden, wären die wohl auf Monate lahmgelegt… verschwendete Mühe.

    Aber nochmal zur Sache an sich: diese angeblichen Insider-Infos und eine Berichterstattung darüber, wann Spieler XY, der gerade erst verpflichtet wurde, für welche AK XY nächsten Sommer wieder weiterwechseln könnte (sprich: man befasst sich nach dem erfolgreichen Transfer direkt schon wieder mit einem neuen Gerücht zum gerade transferierten Spieler), hat meiner Wahrnehmung nach in den letzten 2 Jahren nochmal stark zugenommen. Das nervt natürlich schon – aber eben nicht nur die Vereine…

  68. “Stefan, ich denke Ibrahimovic soll da nur als ein leuchtendes Beispiel dienen, gemeint sind wohl alle Meldungen, die von der Presse als mögliche Neuzugänge gerüchtet werden.”

    Okay. Ist ne Erklärung. Danke.

  69. moni 64, völlig Deiner Meinung. Ein Unternehmen lebt auch vom Vertrauen der Vorgesetzten in das handelnde Personal. Im Fall Petz wird aber schlicht ein Wechsel zu einem jüngeren Nachfolger vollzogen. Das ist per se m.E. nichts verwerfliches.

    Allerdings spricht die Anzahl der Personalrochaden schon ein bisschen für Aktionismus, ohne nähere Informationen bleibt das aber Spekulation.

  70. 67,68

    Ich lass Boccia 67 und wollte gerade schreiben: “das gilt aber nur für die Murmel” und da kam ER himself und haute die 68 raus.

    Klasse.

  71. Ist halt schwer – seit der Dauerinformant weg ist, muss sich sowohl Journaille als auch das gemeine Umfeld allerlei Namen aus dem ausgestreckten Finger saugen, um Seiten und Beiträge voll zu bekommen. Sollen sie halt mehr durchstecken, gäbs weniger Gerüchte.

  72. Interessant Watz, ist es nicht?
    Man werde zukünftig anders damit umgehen, aber sagt natürlich nicht was dies bedeutet, was aber sehr interessant wäre. Vielleicht nicht, weil man weiß wie quatschig die ganz Sache ist? Wie Du ja anmerkst, wo waren a) die ganzen Medienberichte über das Transfergerücht b) die Arbeit der Leute (plural!) die extra drangesetzt werden mussten zu dementierten und c) was ist eigentlich der Schaden bei quatschigen Gerüchten, die nicht durch eine Heerschar von Kommunikationsexperten dementiert werden?

    Aber die Botschaft ist gesetzt: Es gibt Lügen über eure geliebte Eintracht und wir müssen mehrere Mitarbeiter einsetzen, die den Schaden ficken. Subtext: Die können in dieser Zeit die AG der Herzen nicht anderweitig voranbringen, weil die Medien…

  73. Ich “las” natürlich nicht “lass”

  74. ZITAT:
    “Sollen sie halt mehr durchstecken, gäbs weniger Gerüchte.”

    Man könnte sich ein Beispiel am HSV nehmen. *duckundwech*

  75. ZITAT:
    “Ich lass Boccia 67 und wollte gerade schreiben: “das gilt aber nur für die Murmel” und da kam ER himself und haute die 68 raus.”

    Gepostet mit offenem Bademantel ausm Wellnesstempel.

  76. Man könnte natürlich auch die steile These aufstellen, dass manch ein Gerücht auch dabei geholfen haben könnte, die eigentlichen Transfers relativ geräuschlos ins Ziel zu bringen. Ob die These aber haltbar ist, weiß ich gerade selbst nicht – es ist Sonntag…

  77. ZITAT:
    “”Es wünscht sich doch bestimmt keiner von euch Jones Bruchhagen zurück?”
    Schreckgespenst Heribert, sauber. Und dazwischen gibt es natürlich nichts, wäre dies jetzt auch geklärt.”

    Ehrlich gesagt kann ich mir heuer noch gar kein Urteil darüber bilden, wie groß genau die Diskrepanz zwischen Bobic und Bruchhagen tatsächlich ist. Bis auf den Erfolg.
    Die Dinge, die bei Bobic bis jetzt kritisiert werden sind: Haltungsnote bei öffentlichen Statements, Möller, Moppes, irgendein Physio – oder?

    Deutet das jetzt wirklich auf einen ruppigen Führungsstil hin?

  78. ZITAT:
    “Stefan, ich denke Ibrahimovic soll da nur als ein leuchtendes Beispiel dienen, gemeint sind wohl alle Meldungen, die von der Presse als mögliche Neuzugänge gerüchtet werden.”

    Okay. Ist ne Erklärung. Danke.”

    Hier Krieger – Du bist zu lange im Journalismus tätig und versuchst Aussagen Wort für Wort faktisch zu beurteilen.

  79. Unknown Trivia:

    Calmund hat sich in Offenbach (!?!) den Magen verkleinern lassen.

    Zu Hellmann: Die wollen Gerüchte der Presse einschränken? Was bleibt denen denn in so angehängten Zeiten sonst noch? Spielerfrauen, VRA und Pyro?

  80. Wer mehr Heribert haben will, muss jetzt Sky gucken.

  81. Abgehängten Zeiten natürlich….

  82. Was ist eigentlich so schlimm daran wenn ein Spieler bzw. ein Neuzugang falsch gerüchtet wird.

  83. Die SGE gibt sich halt inzwischen öfters als moralisches Korrektiv. Ich bin mir nicht sicher, ob das Jedem im Verein zusteht, wenn man sich das eigene Verhalten anschaut. Aber irgendwie hat das halt Konjunktur in Zeiten von Trump, Greta und Konsorten.

  84. Nur bei einem Absteiger fällt so ein Ball ins eigene Tor

  85. ZITAT:
    “Nur bei einem Absteiger fällt so ein Ball ins eigene Tor”

    Wenn man dann noch sieht, dass der erste Spieler von der Bank Fin Bartels ist, erscheint einem der Eintracht Kader schlagartig gut besetzt.

  86. und gleich noch so ein Ding….

  87. Das Nordderby wird wieder wahrscheinlicher.

  88. ZITAT:
    “Das Nordderby wird wieder wahrscheinlicher.”

    Ja. Für diese Bremer wird es wohl eng in diesem Jahr.

  89. Habt Ihr Mitleid mit dem sympathischen Herrn Kohlfeld?

  90. ZITAT:
    “Unknown Trivia:

    Calmund hat sich in Offenbach (!?!) den Magen verkleinern lassen.”

    Die Ereignisse, die zu einer Erwähnung dieses Ortes in einem Fußballblog Anlass geben, werden auch immer skurriler.

  91. Kohfeld ist mir egal. Ich habe Restsympatien für Werder.

  92. ZITAT:
    “Kohfeld ist mir egal. Ich habe Restsympatien für Werder.”

    Exakt.

  93. Meine halten sich in Grenzen

  94. Tuta hat sich in der ersten Elf festgespielt. Gleich gegen den Tabellenführer Brügge.

  95. Was hatte es gestern mit den kostenlosen Bild-Zeitungen auf sich? Kann mir das mal einer erklären? Unsäglich dieses Schandblatt zu promoten!

  96. Ich teile die Restsympathien, aber mehr Daumendrücken für Fritze….
    Dann halt her mit diesem Tuta, mal schauen, ob er Filip ersetzen kann…..

  97. Dann halt her mit diesem Tuta, mal schauen, ob er Filip ersetzen kann…..”

    Ich dachte, JBL wird der Filip-Ersatz.

  98. ZITAT:
    “ZITAT:
    “hat der C-e einen sehr treffenden Beitrag geschrieben.”

    Ah, da schüttelt der Doc mal lässig ein Synonym für ein ἓν διὰ δυοῖν , also eines Pleonasmus aus dem Ärmel.”

    Tja, wer ko der ko.

  99. ZITAT:
    “Was hatte es gestern mit den kostenlosen Bild-Zeitungen auf sich? Kann mir das mal einer erklären? Unsäglich dieses Schandblatt zu promoten!”

    Konfetti für die Kurve..

  100. @bibton
    Ah, du Guter! Machst hier wirklich verlockende Angebote für einen Freitagabend, aber leider (grmpff) bin ich verhindert. Und der owladler hat sowieso ständig Karten für alles, glaube ich.

  101. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Was hatte es gestern mit den kostenlosen Bild-Zeitungen auf sich? Kann mir das mal einer erklären? Unsäglich dieses Schandblatt zu promoten!”

    Konfetti für die Kurve..”

    Selbstredend.

    Aber wer hat die Konfettispende denn genehmigt?

    Wohl der aktuelle Stadionbetreiber.

  102. @103

    Die gab es nach dem Spiel.

  103. Sind die Pillen heute verschwenderisch mit ihren Chancen.

  104. ZITAT:
    “@103

    Die gab es nach dem Spiel.”

    Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Also die Zeitungsspenden den Choreomachern übergeben.

  105. Schade, dass der Fritze am kommenden Samstag schon wieder verliert.

  106. Nächstes Wochenende schießen wir den dritten Trainer in dieser Saison ab.

  107. Dürfte ziemlich schwierig werden sich in dieser Säsong noch in die Top 6 zu spielen.

  108. Tscha, du sprichst von welcher spitzenmannschaft, die noch gegen uns antreten muss?

  109. Andi ist hier, denn er hat Eier.
    Peter F.

  110. bin mir nicht so sicher dass funkel am samstag noch fortunen-coach ist…

  111. ZITAT:
    “Ich dachte, JBL wird der Filip-Ersatz.”

    Besser als JBK.

  112. ZITAT:
    “ZITAT:
    Besser als JBK.”

    Wer ist JBK?

  113. Es wäre Typisch: gegen den Tabellenersten gewinnen und gegen den Tabellenletzten …….

  114. ZITAT:
    “Die SGE gibt sich halt inzwischen öfters als moralisches Korrektiv. Ich bin mir nicht sicher, ob das Jedem im Verein zusteht, wenn man sich das eigene Verhalten anschaut. Aber irgendwie hat das halt Konjunktur in Zeiten von Trump, Greta und Konsorten.”

    Ein geiler Verein halt. Mein Verein!

  115. So ein Mist. Mein erster Tatort seit circa 25 Jahren. Die Perle schaltet einfach net um. Bis zum Zeigler schaffe ich es so nie.

  116. Zeigler heute erst um elf.
    Ohne Gewähr.

  117. ZITAT:
    “Tscha, du sprichst von welcher spitzenmannschaft, die noch gegen uns antreten muss?”

    Häh? Sorry, no comprende

  118. Kobe Bryant bei einem Helikopterabsturz verstorben? Sagt die Gazzetta.

  119. @122: war ein scherz

  120. @Fußball und Umgang mit den Medien
    Die Süddeutsche berichtet über ein Anekdote um Haaland, es waren natürlich auch einige Journalisten aus Norwegen da, darunter übrigens auch Jan Åge Fjørtoft. Nun ist Haaland echt jung und so einen Einstand + Hype ist sicher nicht ohne. Weshalb der BVB-Mediendirektor dann auch mit leicht vorwurfsvollem Ton zu den Norwegern sagte: “Der Junge ist erst 19!”.
    Stimmt einerseits, andererseits bringt es die Zeitung dazu dann gut auf den Punkt:
    In der Fußballbranche ist das nämlich so: Sie lassen einen 19-Jährigen tausend Kilometer fern der Heimat wohnen, sie zahlen ihm ein Millionengehalt, sie lassen ihn vor 80 000 Zuschauern im Stadion und Millionen vor den Fernsehern Fußball spielen, aber wenn er nach einem gelungenen Einstand mit fünf Treffern und zwei Siegen in ein paar Kameras sagen soll: ‘Das hat Spaß gemacht!’, dann machen sie sich gleich Sorgen.

    Da ist was dran. Und ich finde die Süddeutsche hat es ganz gut gemacht, kurz aber deutlich auf eine gewisse Diskrepanz hingewiesen.

  121. https://www.kicker.de/768087/a.....ben_keine_

    Fischer hat es wieder getan, warum sagt er immer solche Sätze/ ich meine die zu Arsenal/….

  122. @126 – komplett richtig. Aber dass es ihm Spaß macht, braucht er am Ende auch nicht zwingend in’s Mikro rülpsen, das sah man auch so…

  123. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich dachte, JBL wird der Filip-Ersatz.”
    Besser als JBK.”

    Haha. Hupen um jeden Preis. :-((

  124. ZITAT:
    “https://www.kicker.de/768087/artikel/fischer_moeller_hat_eier_ganz_viele_haben_keine_

    Fischer hat es wieder getan, warum sagt er immer solche Sätze/ ich meine die zu Arsenal/….”

    Jessas.

  125. wer zurecht Gramlich die Ehre nimmt und zu Recht gegen die AFD ist, darf aber nicht gleichzeitig von überlaufen überennen und überrollen von London reden, das ist unglaubwürdig.

  126. Was hat das eine mit dem anderen zu tun

  127. diese Ausdrücke kommen aus dem Krieg.

  128. Blödsinn

  129. Welch Umsatzzahlen! Da kann man schon mal perspektivisch in Steine investieren. Geschäftsstelle, klar. Nach Steubing- vielleicht noch ‘ne Fischer-, Funkel-, Harsewinkelhalle.

    Immer noch besser als den Breitensport in steuerbezahlten Sportstätten zu betreiben. Da gibt’s manche Leidgeprüfte im Schatten der Eintracht.

    Diese ist meine fußballemotionale Heimat. Aber dafür, die 100.000 vollzumachen, stehe ich nicht zur Verfügung.

  130. in steuerbezahlten Sportstätten zu (VER)treiben.

  131. Er sagt´s ja selbst: “Für mich ist es schlicht nicht nachvollziehbar, dass einige den Bogen immer wieder überspannen”.
    Aber er kommt ja aus der Werbung, da haut man gerne mal etwas stärker auf den Busch. Das kann er anscheinend nie richtig abstreifen. Die Rhetorik einer Aschermittwochsrede bei allen Gelegenheiten.

  132. Wen meinst Du Worredau?

  133. Ach so, wahrscheinlich unsern Präse.

    Der hat zwar Werbekaufmann gelernt und auch ein Marketingladen gehabt aber das war nur ein Miniteil seiner Vita. Es gibt nur wenig, was er nicht gemacht hat.

  134. Yep. Aber der Marktschreier geht doch immer mal wieder durch mit ihm .

  135. Ich würde eher sagen, manchmal geht der Präsident mit dem Marktschreier durch.

  136. Wie dem auch sei, typischer ehemaliger Autoverkäufer.

  137. ZITAT:
    “Wie dem auch sei, typischer ehemaliger Autoverkäufer.”

    CE, das trifft es zu 100 % !

  138. “ZITAT @57:
    “Gestern, UliStein, hast du doch im persönlichen Gespräch noch bezweifelt, ob das überhaupt Bobic war, oder?”

    Ich habe gestern bezweifelt, dass es Bobic alleine war und dabei bleibe ich. Der Vorstand wird diese Entscheidung nicht im Alleingang treffen. Der Trainer und der Torwart Nummer eins mit einem langjährigen Vertrag werden da sicher einbezogen worden sein. …””

    Keine Ahnung, ob das nun rein zufällig war, aber was unseren aktuellen Torwart Nummer eins betrifft: Kevin Trapp hat sich noch am vergangenen Donnerstag in einem größeren Interview mit der FAZ auf entsprechende Fragen sehr ausführlich und inhaltlich m.E. hierzu öffentlich sehr eindeutig geäußert. Oder war das schon eine Abschiedshymne? Wir wissen es nicht. Wie so Vieles.

    Frage: “Wie éntscheidend ist für Ihre Entwicklung der oder ein Torwarttrainer oder trainieren sie sich im Endeffekt selbst?”
    Antwort Kevin Trapp: “Der Torwarttrainer ist extrem wichtig, die Beziehung zu ihm ist noch viel enger als zum Trainer. Er weiß wie der Torwart als Person ist, kennt seine Stärken und Schwächen und arbeitet gezielt an ihnen. Nach jedem Spiel wird analysiert, nicht nur die Gegentore, es gibt tausend andere Situationen: das Flanken, das Mitspielen, Rückpässe verarbeiten, Abschläge. Aber ich habe auch einen hohen Eigenantrieb, ich möchte durch jedes Spiel besser werden ich schaue mir jedes meiner Spiele noch einmal an.”
    Frage: “Was haben Sie Eintracht-Torwarttrainer Moppes Petz zu verdanken, was hat er ihnen beigebracht, was Sie noch nicht konnten?”
    Antwort Kevin Trapp: “Zu allererst hat er mich aus Kaiserslautern zur Eintracht geholt und vor anderthalb Jahren von Paris wieder zurück nach Frankfurt. Es gab keine Zeit, in der wir keinen Kontakt hatten. Als ich in Paris spielte, hat er sich meine Spiele angeschaut, in diesem Sommer, als ich nach der Leihe zwischenzeitlich wieder bei PSG war, sogar die Freundschaftsspiele. Als Allererstes ist Moppes ein ehrlicher Mensch, er versteckt sich nicht, er sagt dir die Wahrheit ins Gesicht, was ganz wichtig ist. Ich spüre, er möchte mich besser machen, das schafft Vertrauen.”
    Frage: Was kennzeichnet Moppes Petz über seine Ehrlichkeit hinaus?
    Antwort Kevin Trapp: “Ich glaube, wenn wir in einem wichtigen Bundesligaspiel einen Freistoß bekämen und wir dürften einen Spezialisten einwechseln, ich würde immer Moppes wählen. Zu 99,9 % schießt er den Ball rein. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der so präzise schießt wie Moppes. Er schießt dir die Bälle hintereinander in den Winkel. Einen wie den anderen …”
    Jan Zimmermann wurde in dem Interview übrigens nicht namentlich erwähnt, warum auch? Es fiel mir nur angenehm auf, dass Trapp auch Frederik Rönnow wie neulich schon in einem Beitrag auf Eintracht TV ausdrücklich lobte. Er sei von dessen starken Leistungen keineswegs überrascht gewesen. “Frederik hat es mehr als gut gemacht … Wir haben Frederik ja jeden Tag im Training gesehen. Intern hat nie einer an der Qualität von Frederik gezweifelt …”
    Also scheinbar alles paletti bei den Torhütern, ein Handlungsbedarf für den Außenstehenden nicht erkennbar, aber wir wissen halt nichts, um eine solche Personalie wirklich abschließend zu beurteilen zu können.
    Ein wenig musste ich an die Ausbootung des altgedienten Sepp Maier als Torwarttrainer bei der Nationalelf durch Jürgen Klinsmann denken. Vielleicht stehen da ähnliche Überlegungen im Hintergrund, dass man dem Altvorderen die nötige Innovationskraft nicht mehr zutraut und auf den Jüngeren setzt.
    Wobei Jan Zimmermann ja wohl auch ein durch und durch sympathischer und kommunikativer Zeitgenosse ist und wahrlich kein eingekaufter Externer ohne “Stallgeruch”, sondern vielmehr selbst schon eine Art Eintracht Urgestein.
    Der Dankbarkeit von Trapp darf sich “sein” Moppes Petz wohl sicher sein und wenn die Eintracht irgendwo keine Probleme hat, dann bestimmt bei den Torhütern. Dass sich zwei Keeper eines Vereins in die aktuelle kicker-Rangliste hechten konnten, ist schon mehr als bemerkenswert.
    Moppes Petz hinterlässt ein gut bestelltes Feld …

  139. Mein lieber Tom,

    als ich eben von unten nach oben scrollte und den langen Text sah, dachte ich sofort an Dich. Treffer.

    Schön herausgearbeitet, wir haben weder im Torwartbereich noch im entsprechenden Trainerbeteich ein Problem.

  140. Man mag es mir nachsehen aber ich mag den Pausenclown P.F. nicht.

  141. Frank N. Furter

    Schade, ich mag ja den Tschu-Tschu-Moppes. Der hat sich immer so ehrlich über die Tore gefreut und unvergessen sein Auftritt auf dem Balkon…

    https://www.youtube.com/watch?.....x5F7TxyCPw

  142. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hihi.”

    +1″

    +1

  143. @148: die stehende Redewendung gilt wieder – Tom kann nicht kurz. ;)

  144. @ 148:
    Für Dich, mein lieber alter Captain: Forever lang :-)

  145. Ein Moppes war eine Vertrauensperson sowohl für Trapp als auch für Rönnow ich denke die wechselt man nicht einfach aus gegen eine Kollegen der jetzt Torwart-Trainer ist .
    Aus dem Interview mit Trapp geht das deutlich hervor.
    Ich würde gerne wissen was Trapp und Rönnow
    dazu sagen ? Nix gegen ZIMBO aber welches Ständing hat ZIMBO bei den beiden?
    Wäre eine smartere Lösung in dem Fall nicht besser gewesen ?
    Ist die ganze Personal Rotation eine Machtdemonstration von Bobic?
    Was mir auch seit einiger Zeit auffällt er ist der einzige der in den Medien Präsenz zeigt von Bruno Hübner ist weder was zu hören noch zu sehen.

  146. Zu Rönnow und Jan Zimmerman aus der FAZ:
    “Einiges hat der Däne seinem Torwartkollegen Jan Zimmermann zu verdanken. Die Nummer vier im Eintracht-Tor hat sich Rönnows von Anfang an angenommen, inzwischen ist eine Freundschaft entstanden. In einem Interview mit dem vereinseigenen Internetkanal „Eintracht-TV“ gibt der Däne in freundlichem Ton zu, dass es zu Beginn leichte Kommunikationsschwierigkeiten mit Torwarttrainer „Moppes“ Petz gegeben habe. „Vieles war neu für mich, und mein Deutsch und sein Englisch waren nicht gut genug, um alles rüberzubringen.“ Da hätte „Zimbo“ Zimmermann geholfen. „Wir sprechen viel miteinander, über Privates, aber auch wie Torwart-Nerds. Das heißt, „Zimbo“ redet viel, und ich höre meistens zu, das kann ich gut“, beschreibt Rönnow das Verhältnis zu seinem deutschen Freund.”

    https://www.faz.net/aktuell/sp.....37068.html

  147. Immer noch Moppes? Ich leg mich wieder hin.

  148. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    Torwarttrainerwechsel ist aus meiner Sicht o.k.. Es gibt sachliche Gründe und eine vernünftige Nachfolge. Ein normaler Kollege und Konkurret war Zimbo anscheinend eh nicht sondern mehr Torwartmentor. Da kann man zum Torwarttrainer aufsteigen.
    Trapp ist Vollprofi. Der wird nicht weinen sondern weitermachen

  149. ZITAT:
    ” Es gibt sachliche Gründe und eine vernünftige Nachfolge. “

    Ja, allerdings kann/sollte man die sachlichen Gründe (Kritikpunkte) mit dem Betreffenden vorher besprechen und ihm Gelegenheit geben, dass er die gewünschte Veränderung herbeiführt. Vielleicht ist dies erfolgt, vielleicht konnte/wollte Moppes den gewünschten Veränderungen nicht durchführen oder akzeptieren. Alles Spekulation, da man über die wahren Hintergründe nichts weiss, auch nicht, ob dies vielleicht auch mit ein Wunsch von Moppes war.

  150. Ein Kollege hat am Freitag noch zwei Freikarten bekommen, also ist er mit seinem Sohn (leider Dortmundanhänger) hin. Die Leipziger haben ihn “enttäuscht” und es stimmt ja auch, nach den vorherigen Partien, wer hätte da an ein Spiel ohne Osttreffer geglaubt?
    Wir waren uns einig, die HZ1 war nach vorne wirklich nicht toll, aber man hat am Ende der 45 Minuten halt auch keinen Gegentreffer zugelassen. Und darum ging es, ein legitimes Zwischenziel gegen so einen Tabellenführer. Dann den Mut gehabt nach vorne doch noch mehr zu machen, was zum Glück schnell belohnt wurde.
    Ich bin sehr zufrieden, als Erfolgsotto liegen mir solche Montagmorgenfußballaufbereitungsgespräche definitiv eher, als die dezemberlichen “Die sind einfach durch”-Fazite.

  151. Ich hätte da auch noch zwei Cent.

    https://maintracht.blog/2020/0.....ng-leicht/

    Wie immer. Bei Nichtgefallen bitte weitergehen.

  152. https://understat.com/match/12.....570
    nach xG also absolut verdienter Sieg

  153. Völlig richtig, Laie, Das torlose Zwischenergebnis wurde viel zu schlecht gemacht !

  154. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Ich hätte da auch noch zwei Cent.
    https://maintracht.blog/2020/0.....ng-leicht/
    Wie immer. Bei Nichtgefallen bitte weitergehen.”

    Sehr gutes Bild. Da kann sich der hiesige Blog ein Beispiel nehmen.

  155. Ich finde die Bilder da oben eigentlich ganz OK, auch Dr. Kunter dürfte seine Freude daran haben.

  156. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Ich finde die Bilder da oben eigentlich ganz OK, auch Dr. Kunter dürfte seine Freude daran haben.”

    Stimmt. Heute keine Beanstandung des Eingangsbeitrages (wie immer ungelesen).

  157. Fussball Fans sind einfach romantische Nostalgiker. Am besten kein Spieler wechselt den Jugendverein, jeder spielt nur dort wo er geboren wurde und im Trainerstab sind ausschließlich treue bzw. ehemalige Vereinspieler, die bis zur Rente im Verein arbeiten.

  158. Nimmt das, ihr Luschen: Mit 82 Punkten beim Kicker Manager Spielchen zum Spieltagsgewinner, hey hey!

  159. Spieltagsgewinner der Graupenliga. Wenn Affen Dartpfeile auf das Kicker Sonderheft werfen würden, sehe das besser aus.

  160. Meine 3 cents

    1. am Samstag 27 Punkte,
    2. dem sympathischen Fritze danach eine Aufholjagd und
    3. unbedingt noch einen weiterhelfenden 6er und vielleicht noch einen Rechtsaußen

  161. “Da kann sich der hiesige Blog ein Beispiel nehmen.”

    Wo oben immer noch steht, dass RB Leipzig die Bundesliga wieder spannend macht.

  162. 169: Klarer Fall von Luschenkommentar!

  163. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Wäre der nicht was?

    https://www.transfermarkt.de/m.....ews/353148

    ein A. Meier? Dafür. Kriegt die Nr. 14.

    Mit 1,86m nicht mal zu klein. Zuschlagen Bruno.

  164. ZITAT:
    “ZITAT:
    Zuschlagen Bruno.”

    Von dem hört und sieht man gar nix mehr. Nur noch Kaffeekocher für den Fredi?

  165. Da wird`s mit der Ablöse keine Einigung geben…..

  166. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    Zuschlagen Bruno.”

    Von dem hört und sieht man gar nix mehr. Nur noch Kaffeekocher für den Fredi?”

    Wir mutmassen schon Moppes reloaded.

  167. ZITAT:
    “Wir mutmassen schon Moppes reloaded.”

    Yep, Ich kann mir nicht vorstellen das es da noch eine Rolle giebt. Auslaufen lassen bis zum Sommer?
    Die Zeiten wo das ‘Kickersonderheft mit MT2 sondiert wurde’ sind halt schon lange vorbei.

  168. ZITAT:
    “Auslaufen lassen bis zum Sommer?”

    Eher nicht. Vertragsdauer bis Sommer 2021 beim Bruno.

    https://www.op-online.de/sport.....09811.html

  169. ZITAT:
    “Eher nicht. Vertragsdauer bis Sommer 2021 beim Bruno.”

    Da steht ja gar nichts von einer Ausstiegsklausel…

  170. ZITAT:
    “Hatten wir das schon?

    https://www.kicker.de/768127/a.....ekte_plant

    Mehr Stehplätze und Sitzschalen in den Vereinsfarben. Endlich.

  171. Fehlt noch ein neuer alter Name. Waldstadion Adlerhorst oder so.

  172. Rasender Falkenmayer

    Hübner scheint fester Bestandteil von Team Bobic (geworden) zu sein. Für mich ein Indiz, dass nicht wahllos gefeuert wird, nur um der Veränderung willen, sondern geschaut wird, wer was bringt.
    Kann aber auch sein (Achtung Verschwörungstheorie!), dass Hellmann oder der AR ihn an Bord halten will, damit jemand mit Sachverstand da ist, falls man Fredi mal feuern muss.

  173. Stadion: ich bin sehr gespannt, wer für die Eintracht die betriebsführung übernehmen wird – das ist kein zuckerschlecken. im moment ist es ja faktisch (über drei ecken und übliche konstruktionen) die Apleona (ehemals HSG FM; frühere Holzmann- dann Bilfinger-Tochter; zuletzt übernommen durch kapitalinvestor).

  174. ZITAT:
    “Stadion: ich bin sehr gespannt, wer für die Eintracht die betriebsführung übernehmen wird – das ist kein zuckerschlecken.”

    Ich habe gehört, dass die Eintracht den eigenen Staff schon ziemlich zusammen hat um im Sommer für die Übernahme gerüstet zu sein. Quelle: einer den ich kenne und der sich auskennt. ;)

  175. Rasender Falkenmayer

    Wenn ein Maier sich bei der Hertha nicht durchsetzt – wieso sollte dann uns weiterhelfen?

  176. ZITAT:
    “Wenn ein Maier sich bei der Hertha nicht durchsetzt – wieso sollte dann uns weiterhelfen?”

    Der war Anfang der Saison wegen Knieverletzung außen vor. Letztes Jahr 24 und das Jahr davor 17 Spiele ist für mich kein ‘nicht durchsetzen’.

  177. Der soll kein schlechter sein.
    Quelle: Jemand den ICH gut kenne und sich auskennt. ;)

  178. ZITAT:
    “Der soll kein schlechter sein.
    Quelle: Jemand den ICH gut kenne und sich auskennt. ;)”

    Weibsvolk zählt nicht

  179. Warum sollten wir einen verletzten Spieler holen?

  180. Mercato
    https://www.transfermarkt.de/a.....or_2584225
    Sacht mir nix. Ich will den Dorsch und noch eine Kreativen

  181. ZITAT:
    “Yep, Ich kann mir nicht vorstellen das es da noch eine Rolle giebt. “

    Glaubst du ernsthaft, der Fredi schlägt sich mit dem Beratervolk rum?

  182. ZITAT:

    Weibsvolk zählt nicht”

    ß übernehmen Sie.

    Sonst macht’s meine. Das geht nicht gut aus.

    Im Ernst: Sie hat gerade herzhaft drüber gelacht. Der Humor passt.

  183. @Wie Hellmann die Stadion-Großprojekte plant (kicker-Link)
    Wir wollen eine eigene digitale Plattform, über die Tickets gekauft werden können und im Stadion bezahlt wird. Wenn ich an den bisherigen, in Eigenregie verwalteten, Ticketshop denke – ich bin gespannt. Im Stadion schlicht bar oder mit EC-Karte löhnen ist vermutlich auch zu simpel gedacht.

    Zum Punkt die Stadt hat für den Ausbau zunächst zehn Millionen eingeplant:
    Hellmann glaubt nicht, dass es bei diesem Betrag bleiben wird, er spricht von einer “Häppchenpolitik” und führt aus: “Man fängt mit zehn an und dann ist man bei 30, damit es für den Steuerzahler nicht so schrecklich klingt.”

    Manchmal ist es schon ernüchternd, wie offen solche Dinge inzwischen angesprochen und als schlau verkauft werden. “Häppchenpolitik” weil der doofe Steuerzahler dann nicht aufmuckt. Man sollte es mit dem “Die Stadt braucht uns” vielleicht lieber nicht übertreiben. Aber natürlich hat er Recht, am Ende werden die 30 Millionen fließen.
    Übrigens: Nach dem Bericht der Aktiengesellschaft kritisierte der Verein gestern das bescheidene Angebot an verfügbaren Sporthallen und Sportstätten in Frankfurt und forderte die Stadt Frankfurt zur Unterstützung auf. Damit Trainer sportbegeisterte Kinder nicht nach Hause schicken müssen.
    Bestimmt planen die im Sozial-/Sportdezernat schlicht extra konservativ, um die Steuerzahler nicht zu verunsichern. Und am Ende stellt man die dreifache Summe für die Jugend bereit.

  184. Die im Kicker zitierte Aussage von Hellmann (Stichwort “Häppchenpolitik”) scheint mir fast schon dreist, verbunden mit den Unterstellungen vom Laien [195] wird’s arglistig. Ja logisch erscheint bei einem Umbau, der noch nicht mal angefangen wurde, nur das Anfangs”häppchen” iHv 10 Mio ist aktuell (also 2020) eingeplant. Wer lesen kann, kann aber auch weiterlesen:
    ZITAT:
    “… Geplant ist die Kapazitätserweiterung während der Winter-WM in Katar 2022, da die Arena im Sommer für Konzerte gebraucht wird. …”
    https://www.kicker.de/768127/a.....ekte_plant

    Und das Sport- bzw. Trainingsangebot für Kinder und Jugendliche ist (Ausnahme Schwimmen, da fehlen die Bahnen) derzeit nicht ausreichend, weil weitaus überwiegend ehrenamtlichen Trainer und Betreuer fehlen. Ohne Trainer kein Training und wachsende Wartelisten für Kinder.

  185. ZITAT:
    “Die im Kicker zitierte Aussage von Hellmann (Stichwort “Häppchenpolitik”) scheint mir fast schon dreist, verbunden mit den Unterstellungen vom Laien [195] wird’s arglistig. “

    Sorry, aber an wen richtet sich hier der Vorwurf?

  186. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die im Kicker zitierte Aussage von Hellmann (Stichwort “Häppchenpolitik”) scheint mir fast schon dreist, verbunden mit den Unterstellungen vom Laien [195] wird’s arglistig. “

    Sorry, aber an wen richtet sich hier der Vorwurf?”

    .Sowohl an Hellmann (weil er das besser weiß, als er es ausdrückt), als auch an den Laien, weil er die Mär vom “doofen Steuerzahler” befeuert.

  187. Ich hatte den Part mit der Kohle für die Jugend als Sarkasmus verstanden.
    Der Hellmann sollte mit solchen Äußerungen lieber vorsichtig sein.
    Andererseits war das auf einer Veranstaltung, bei der auch nicht jedes Wort auf der Goldwaage liegt.

  188. In Sachen “Häppchenpolitik” scheint sich mir mal wieder zu bestätigen, dass Hellboy nicht die hellste Kerze auf der Torte ist. Die kolportierte Äußerung war gänzlich überflüssig und äußerst unklug. Im dümmsten Fall gar geeignet, dass manche Kommunalpolitiker auf die Idee kommen, dass der Magistrat ernsthaft nachverhandeln möge. Wer will schon ein Papier unterschreiben, dass einem Fass ohne Boden gleichkommt?

  189. So ein Abstieg der Hertha nach all den Millioneninvestitionen hätte schon was. Wird aber leider nicht kommen.

  190. ZITAT:
    “Ich hatte den Part mit der Kohle für die Jugend als Sarkasmus verstanden.
    Der Hellmann sollte mit solchen Äußerungen lieber vorsichtig sein.
    Andererseits war das auf einer Veranstaltung, bei der auch nicht jedes Wort auf der Goldwaage liegt.”

    Das allein ist es ja nicht. Wenn Hellboy den Vertrag nicht gründlich missversteht, scheint die Stadt ihr Kostenrisiko beim Ausbau nicht gedeckelt zu haben, obwohl der Eintracht auch Einnahmen zustehen, die im Ausbau ursächlich angelegt sind. Plastisch formuliert: Die Eintracht generiert zusätzliche Ticketerlöse, egal was es die Stadt kostet?

  191. Übrigens redet niemand mehr von Florida. Bobic hat wohl alles richtig gemacht.

  192. Ich gehe davon aus, dass die Aussage von Hellmann nicht in Gänze der (Vertrags-) Wahrheit entspricht.

  193. ZITAT:
    “Übrigens redet niemand mehr von Florida. Bobic hat wohl alles richtig gemacht.”

    Bobich hat das Glück, dass die Mannschaft das Spielglück in den ersten beiden Spielen auf ihrer Seite hatte. Mitten in die Hoffenheimer Drangphase fiel das Siegtor durch Chandler und Leipzig vergab die Chancen aus der drückenden Überlegenheit in der 1. HZ, bevor Touré den Sieg einleitete.

    Wie gesagt: Ich erkenne die Leistungssteigerung der Mannschaft an. Sie schaffte es, beide Spiele zu gewinnen. Auf Gesamtsicht nicht mal unverdient. Dennoch hätten beide Spiele auch anders laufen können. Wie viel Bobic oder Hütter oder sonstwer richtig gemacht hat, bleibt abzuwarten. Jetzt folgt mit Düsseldorf und Augsburg das Brot&Butter-Geschäft. Da muss gepunktet werden.

  194. ZITAT:
    “So ein Abstieg der Hertha nach all den Millioneninvestitionen hätte schon was….”

    Die Hertha auf den Spuren des HaEsVau…

  195. ZITAT:
    “Ich gehe davon aus, dass die Aussage von Hellmann nicht in Gänze der (Vertrags-) Wahrheit entspricht.”

    Same here.

  196. Keine Ahnung wie schlau Hellmann ist, doof ist er ganz sicherlich nicht – auf das “Hellboy” könnte ich übrigens gut verzichten. Überflüssige & unkluge Äußerung von ihm, da gehe ich dann wieder mit.

    Sorry für die Goldwaage, aber ich bin eben nicht nur Eintracht-Fan (und frage mich wie hilfreich solche Aussagen für meinen Verein sind), sondern auch Bürger dieses Landes.
    Und wenn der Vorstand einer Aktiengesellschaft ganz offen von „Häppchenpolitik“ spricht, die der öffentliche Vertragspartner anwenden muss, weil das gemeinsame Projekt für den Steuerzahler sonst zu schrecklich klingt – da horche ich schon mal auf.

  197. Bin bei Jim Knopf #206. FREUE mich. Fortuna ist trotzdem derzeit auf unserer Seite. APROPOS Fortuna. Campino wird Sa traurig sein.

  198. Zurecht, Laie.

  199. ZITAT:
    “ZITAT:

    Bobich hat das Glück, dass die Mannschaft das Spielglück in den ersten beiden Spielen auf ihrer Seite hatte..”

    Naja, aber genau das war in der Hinrunde oftmals umgekehrt.

  200. Erst hatten wir Glück, und dann kein Pech mehr.

  201. Nachtrag zum Toure-Tor: das war das erste Tor seit geraumer Zeit, nach dem ich nicht mit verhaltenem Jubel zum Schiri geschielt habe, ob der nicht doch ans Ohr greift…. Schuss, Rumms und Ausflippen. Bei Strafraumtoren aus dem Gedränge heraus ist das ja leider anders inzwischen. Pro Distanzschüsse!

  202. Hat es irgendwo, irgendwann mal ein Investement der öffentlichen Hand gegeben, das mit dem veranschlagten Betrag oder sogar günstiger zu Ende gebracht wurde?
    Wer nicht ganz vom anderen Stern ist, weiß das es immer teurer ausgeht.

  203. ZITAT:
    “Nachtrag zum Toure-Tor: das war das erste Tor seit geraumer Zeit, nach dem ich nicht mit verhaltenem Jubel zum Schiri geschielt habe, ob der nicht doch ans Ohr greift…. Schuss, Rumms und Ausflippen. Bei Strafraumtoren aus dem Gedränge heraus ist das ja leider anders inzwischen. Pro Distanzschüsse!”

    ich bin inzwischen so geschädigt, dass ich als erstes gedacht habe, da stand bestimmt einer im abseits vor dem torwart rum und ich habs nicht gesehen. gerechtigkeit ist nicht immer gut für die emotionen.

  204. ZITAT:
    “Nachtrag zum Toure-Tor: das war das erste Tor seit geraumer Zeit, nach dem ich nicht mit verhaltenem Jubel zum Schiri geschielt habe, ob der nicht doch ans Ohr greift…. Schuss, Rumms und Ausflippen. Bei Strafraumtoren aus dem Gedränge heraus ist das ja leider anders inzwischen. Pro Distanzschüsse!”
    Bei mir das Gegenteil. Mir war nicht klar, dass es nach einem Einwurf kein Abseits gibt. Dann hab ich mich doppelt gefreut.

  205. Mit der Titulierung Brot&Butter-Geschäft sollte man vorsichtig sein.
    Ich denk da eher: “In dieser Liga kann Jeder Jeden schlagen”.!

  206. Das Tor von Touré könnte ja in die Auswahl zum Tor des Monats kommen. Aber da wird er keine Chance haben. Denn Torschütze des Monats wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Neuhaus von Gladbach mit seinem Tor gg. die Mainzer.

  207. ZITAT:
    “Hat es irgendwo, irgendwann mal ein Investement der öffentlichen Hand gegeben, das mit dem veranschlagten Betrag oder sogar günstiger zu Ende gebracht wurde?
    Wer nicht ganz vom anderen Stern ist, weiß das es immer teurer ausgeht.”

    Ja und Nein. Richtig ist sicher, dass mit Kosten (oder Preisen) auch Politik gemacht wird, seit ewigen Zeiten übrigens. Das ist bei Schulbauten nicht anders als bei ÖPNV-Strecken oder bei Ortsumfahrungen. Im politischen Raum wird bei Kosten-Nutzen-Relationen von jeder Interessengruppe hoch- oder runtergerechnet. Wobei ich das bei privat finanzierten Investitionen gleichfalls bereits zur Genüge erlebt habe. Nur dass das Täuschen und Tricksen hier oft noch subtiler erfolgt als im öffentlichen Raum. Soweit so gut, oder auch nicht.
    Im vorliegenden Zusammenhang greifen solche Betrachtungen allerdings etwas zu kurz. Es geht um Vertragsinhalte, und damit auch um steuerbare Risikoverteilungen, in gewissen Grenzen jedenfalls. Und Hellmann hat, quasi vor versammelter Mannschaft, sinngemäß nichts Besseres zu tun, als den Steuerzahler als dummen Michel dastehen zu lassen. Vielleicht genauer: als über den Tisch gezogenen Finanzierer des öffentlichen Vertragspartners der Eintracht aussehen zu lassen.
    In einer so hoch verschuldeten Stadt wie Frankfurt, die in Bezug auf den Haushalt ständig mit den Aufsichtsbehörden rumzackern muss, sollte auch einem beschränktem Gemüt eigentlich auf Anhieb klar sein, welche Eigendynamik einer solchen Äußerung zukommen kann. Wenn er doch geschwiegen hätte…..

  208. @220

    Die Kommentare sind beachtenswert. ;-)

  209. Die Qualität der Redebeiträge hebt sich, so scheint es, nur wenig von denen auf der Mitgliederversammlung des Kreisoberligisten meines Herzens ab.
    Nächstes Jahr gehe ich mal hin.

  210. Hier mal was positives zwischendrin, eine schöne Sichtweise

    https://11freunde.de/2020-01-2.....38;seite=2

  211. Wenn ich nicht irre hatte Herr M. bereits 3 Schangsen bei uns.

  212. ZITAT:
    “Wenn ich nicht irre hatte Herr M. bereits 3 Schangsen bei uns.”

    “Dass beide Lager nun noch­mals unmiss­ver­ständ­lich ihre Posi­tionen deut­lich gemacht haben, beweist, wie aus­ge­prägt das Demo­kra­tie­ver­ständnis bei Ein­tracht Frank­furt ist. Dass hier Mei­nungs­viel­falt auch im direkten Dialog – so kon­tro­vers dieser sein mag – gelebt wird.”

    Darum gehts und nicht um Herr M. Ein schöneres Kompliment kann man kaum machen. Meiner Meinung nach…

  213. ZITAT:
    “Ein schöneres Kompliment kann man kaum machen.”

    Auch und gerade in der heutigen demokratiefreundlichen Zeit.

  214. schwarzwaldadler

    Schaue gerade das Heimspiel:

    der Berater von Nübel ist da und ist absolut ein toller Mensch.

    der Mann von der BIld sagt, das Ilsanker bis Fr wohl kommt und da es im Dez zwischen Bobis und Hütter nciht so recht lief, Hütter wollte einen schnellen deutschen aber Bobic will lieber Ausländer zum weitervrkaufen zudem meinte er das Hütter evtl am Saisonende geht.

    https://www.hessenschau.de/spo.....r-100.html

    hier zu sehen.

  215. Toll so ne Demokratie. Jeder darf was sagen und am Ende ist der Möller da.

  216. ZITAT:
    “Toll so ne Demokratie. Jeder darf was sagen und am Ende ist der Möller da.”

    Das war bei Frau Merkel nicht anders.

  217. Beim Heimspiel fehlt ja nur der Reno Nonsens.

  218. ZITAT:
    “Toll so ne Demokratie. Jeder darf was sagen”
    Da gab es auch schon andere Zeiten (“Geh runnä!” Tschack!!!)

    ZITAT:
    “und am Ende ist der Möller da.”
    Vorher ja schon.

    Und ist diese vereinsinterne Querele jetzt nicht etwas zu hoch dekoriert von den 11F?

  219. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wenn ich nicht irre hatte Herr M. bereits 3 Schangsen bei uns.”

    “Dass beide Lager nun noch­mals unmiss­ver­ständ­lich ihre Posi­tionen deut­lich gemacht haben, beweist, wie aus­ge­prägt das Demo­kra­tie­ver­ständnis bei Ein­tracht Frank­furt ist. Dass hier Mei­nungs­viel­falt auch im direkten Dialog – so kon­tro­vers dieser sein mag – gelebt wird.”

    Darum gehts und nicht um Herr M. Ein schöneres Kompliment kann man kaum machen. Meiner Meinung nach…”

    Diesem Statement ist ausdrücklich zuzustimmen (daher Vollzitat)

  220. Nachklapp zu W-A [221]
    Wenn ich mich recht erinnere, stehen die Verträge zwischen Stadt Frankfurt am Main und Eintracht Frankfurt für kommenden Donnerstag (30.01.2020) auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung.

  221. Insider bei TM gerüchten Mangela und Wolf zur Eintracht. Ersteren zum Kauf, Letzteren Leihe für 1,5 Jahre.

    Ich denke mir jetzt auch mal ein Insidergerücht aus.

  222. ZITAT:
    “Beim Heimspiel fehlt ja nur der Reno Nonsens.”

    Wenn der Calmund nach der Magenverkleinerung durchstartet, könnte er glatt diese Lücke ausfüllen.

  223. “Und ist diese vereinsinterne Querele jetzt nicht etwas zu hoch dekoriert von den 11F?”

    Danke, ich wollte nicht schon wieder meckern :-)

  224. “Wenn ich mich recht erinnere, stehen die Verträge zwischen Stadt Frankfurt am Main und Eintracht Frankfurt für kommenden Donnerstag (30.01.2020) auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung.”

    Würde mich wundern, wenn der vom Hellman rausgehauene flapsige Spruch dort nicht nochmal thematisiert würde.

  225. @ er sprach von Hinteregger, der evtl am Saisonende geht ….

  226. ZITAT:
    “Beim Heimspiel fehlt ja nur der Reno Nonsens.”

    Finde das neue Heimspiel gar nicht schlecht.

  227. Also ich ringe da mit mir, ob ich mich mit diesem Format anfreunden kann.

  228. ZITAT:
    “Würde mich wundern, wenn der vom Hellman rausgehauene flapsige Spruch dort nicht nochmal thematisiert würde.”

    Das halte ich für sicher, wobei es natürlich weniger um die Äußerung geht als um die Hintergründe.
    So könnte gefragt werden, ob der Vertrag “so” abgeschlossen werden kann, bevor nicht eine belastbare Schätzung der Kosten für den Stadionausbau vorliegt. Nach meinem Kenntnisstand gibt es die bislang nämlich nicht; was auch nicht verwundert, da die für eine seriöse Kostenschätzung erforderlichen Planungsgrundlagen noch nicht erstellt wurden. Dazu müsste der Verwaltung meines Erachtens mindestens eine detaillierte Vorplanung, wenn nicht gar eine Entwurfsplanung mit groben Leistungsverzeichnissen vorliegen. Davon war aber bislang nichts zu hören.

    Die Erstellung einer Entwurfsplanung dauert im Übrigen. Wir reden hier über “Bauen im Bestand” (mit “traditionell” zahlreichen Unwägbarkeiten) und über eine Baurealisierung in einem vermutlich recht engen Zeitfenster. Da will alles gründlich untersucht und reiflich überlegt sein, zumal es nicht viele Vergleichsprojekte geben dürfte und der Planer sich gewiss nicht blamieren möchte.

    Aus Sicht der Stadtverordneten könnte die Botschaft an den Magistrat also durchaus lauten: “Ihr könnt gerne wiederkommen, wenn halbwegs Kostenklarheit herrscht”.

  229. ZITAT:
    “Also ich ringe da mit mir, ob ich mich mit diesem Format anfreunden kann.”

    Ich bin raus, als es hieß: “Gibt es hier nix zu trinken, ich hätte gerne eine Apfelsaftschorle.”

    Bin seit Jahren in Frankfurter Kneipen unterwegs, bisher selten gehört.

    Aber ok, vielleicht gehe ich in die falschen Kneipen.

  230. Hatte mal geschäftlich mit einer schwedischen Firma zu tun. Die sagten, dass sie bei Erreichen eines Planungslevels von ca. 70% einfach anfangen.

    Natürlich steckt das einiges an Koketterie drinnen – arbeiten konnte man mit denen allerdings perfekt.

    Jetzt aber ab ins Beet.

  231. On s’engage et puis on voit.

  232. Bobic will noch einen 6-er verpflichten. Wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautet soll es sich um den chinesischen Narionalspieler WAT NU handeln. Er soll ablösefrei zur Eintracht kommen muß aber erst noch den medizinischen Check bestehen.

  233. ZITAT:
    “On s’engage et puis on voit.”

    Geh doch fott mit deim lateinische Grieschisch…

  234. ZITAT:
    “Bobic will noch einen 6-er verpflichten. Wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautet soll es sich um den chinesischen Narionalspieler WAT NU handeln. Er soll ablösefrei zur Eintracht kommen muß aber erst noch den medizinischen Check bestehen.”

    Ein Kinäs? Ohne Virentest geht da erstmal nix.

  235. Virenalarm! Erster bestätigter Fall in Bayern. Beantrage ab sofort Mundschutz für’n Isaradler.

  236. Dieter, “Wat Nu” ist ernst gemeint von Dir oder ein Scherz?

  237. ZITAT:
    “Dieter, “Wat Nu” ist ernst gemeint von Dir oder ein Scherz?”

    Dein ernst?

  238. ZITAT:
    “Dein ernst?”

    Gnihihihi

  239. Dieter macht keine Scherze

  240. ZITAT:
    “Dieter macht keine Scherze”

    Der Account scheint gehackt.

  241. Hoffentlich ist bald 1. Februar.

    Dann ist auch die Quarantäne von Wat Nu (Wuhan) überstanden.