Derby Erst mal Ruhe

Symbolfoto Friede, Freude, Eierkuchen. (dpa)
Symbolfoto Friede, Freude, Eierkuchen. (dpa)

So, Herrschaften. Während sich in der Wissenschaftsstadt die Situation erst mal beruhigt hat, die Verantwortlichen für das geplante Stadtverbot jetzt entspannt sagen können, an ihnen hätte es nicht gelegen, sie hätten ja alles versucht, ist sportlich alles … unverändert.

Eintracht Frankfurt sollte dieses Spiel bei Darmstadt 98 tunlichst gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Absteigen wird man an diesem Wochenende natürlich nicht, egal wie es ausgeht, da ist ja noch die Bonuspartie gegen den gegen Dortmund, aber man muss es sich ja nicht schwerer machen, als es ohnehin schon ist.

Für weitere Phrasen verweise ich auf die Übertragung der Pressekonferenz heute auf eintracht-tv.

Schlagworte:

186 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Erster.

    AUSWÄRTSSIEG!!!

  2. Die Bonuspartie gegen Dortmund wird eventuell noch ganz wichtig werden, denn am ende kann die Tordifferenz im Vergleich mit Bremen entscheiden.

  3. Gegen Mainz 1:1 getippt, gegen Darmstadt wieder. Dankt mir nicht.

  4. Alles wird gut. Darmstadt ist quasi schon gewonnen, die unsympathischen Doofmunder werden überrascht und am Ende steigen der VfB und Bremen mit ab. Faszinierend wie einfach man sich das alles malen kann, nicht? Auswärtssieg!

  5. Orakelverbot! Eilverfahren abgelehnt.

  6. ZITAT:
    “Orakelverbot! Eilverfahren abgelehnt.”

    Kein Einspruch.

  7. Ich glaub ja wir gewinnen jetzt die letzten drei Spiele.

  8. ZITAT:
    “Ich glaub ja wir gewinnen jetzt die letzten drei Spiele.”

    Aber bitte nicht frustriert sein, wenn es anders kommt.

  9. ZITAT:
    “Gegen Mainz 1:1 getippt, gegen Darmstadt wieder. Dankt mir nicht.”

    Lächerlich! Ich habe konsequent alles getippt, was irgendwie gegen uns laufen könnte. Und was war?

    #sogehtdasihranfaenger

  10. Was ist hier los? Blog-Überschrift wörtlich genommen?

  11. ZITAT:
    “#sogehtdasihranfaenger”

    Ich habe gegen Mainz 2:1 für die Eintracht getippt. Diesmal bin ich etwas zurückhaltender ;)

  12. ZITAT:
    “Abraham.

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Guter Typ.”

    Jetzt untertreibst du aber gewaltig… :)

  13. Manuel Gräfe!

  14. ZITAT:
    “Diesmal bin ich etwas zurückhaltender ;)”

    Zwonull?

  15. Wenn irgendwas unserer Mannschaft hilft, dann sind das METTWECK!
    Übrigens Dr.Kunter alles Guude fliegender Zahnarzt.

  16. ZITAT:
    “Manuel Gräfe!”

    Es hätte schlimmer kommen können.

  17. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Diesmal bin ich etwas zurückhaltender ;)”

    Zwonull?”

    Ne einsnull ;)

  18. Ich bin so unfassbar nervös wie zwiegespalten. Es hat mehrere konkurierende Naturgesetze:

    – nach einem engagierten Spiel liefert die Eintracht IMMER Scheiße ab
    – Sechs-Punkte- / Schlüssel- / End- / Schicksalsspiele verkackt die Eintracht IMMER
    – Die Eintracht ist auswärts scheiße
    – Umkämpfte Derbys (?) gehen IMMER unentschieden aus
    – D98 ist zu Hause scheiße
    – D98 ist eher im Abwärtstrend
    – Die Eintracht hat sich gefunden, die Tendenz zeigt nach oben
    – WIR können wieder Tore schießen

    In Summe ein 1,2 zu 1,4.
    Mein Tipp.

  19. Manuel Gräfe wird das Spiel nicht entscheiden, hoffe ich… oder wenn, dann für uns :-)

  20. Gude
    Am Sonntag hat die Stimmung die Mannschaft ganz schön getragen, schien mir. Mal sehen, wie die mit emotionalem Gegenwind klarkommen.

  21. ZITAT:
    “Manuel Gräfe!”

    Hätte auch der Lange Derk werden können. Weiß nicht wer mir unlieber ist.

  22. Clemens Fritz verlängert in Bremen. Das kann nur einen Grund haben:
    Er will sie zurück in die erste Liga schießen!

  23. Die große Chance:

    http://www.ebay.de/itm/Darmsta.....Sw3v5XInhd

    Nur wir dürfen nicht hin, der DFB hat es ja verboten!

  24. Der DFB/die DFL wird alles dafür tun die Eintracht in der Liga zu halten.

  25. Was wohl die Quoten dafür sind, dass der Änis am Samstag aufläuft, wo jetzt ja schon Spiegel Online darüber berichtet…

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....89924.html

    Und wer glaubt eigentlich den Quatsch den die Presseabteilung da von sich gegeben hat?

    “Auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE bestätigte Frankfurts Pressesprecher Carsten Knoop, dass das Bild von Ben-Hatira stammt. “Er hat das Mittel aber nicht genommen, er hat auch keine Ausnahmegenehmigung dafür.” Die Grundlage für diese Aussage: “Das sagt er selbst, und unser Mannschaftsarzt hat es bestätigt.”

    Laut Knoop ist das Foto nicht in den Räumen von Eintracht Frankfurt entstanden und auch nicht beim Mannschaftsarzt. “Für uns ist der Fall damit erledigt.” Ob die Deutsche Fußball-Liga und die Nada das auch so sehen, bleibt abzuwarten.”

  26. “Ein Snapchat-Foto von Änis Ben-Hatira sorgt für Wirbel: Es zeigt einen Tisch voller Kanülen und auch ein verdächtiges Medikament. Sein Verein Eintracht Frankfurt bestreitet Doping des Offensivspielers.”

    Was ist ein Snapchat Foto?

  27. Das Foto sieht definitiv nach Krankenhaus aus, nicht nach dem Allibert im Bad zuhause.

    Man kann mittlerweile aus jedem Scheiß ne große Nummer machen in diesem Internetz

  28. Damit kann man wohl Bilder an “Freunde” schicken, die nur eine gewisse Zeitspanne sichtbar sind… die Bilder, mein ich, nicht die “Freunde”.

    Sowas wie WhattsApp also, nur eben ohne Text oder mit weniger oder so…

  29. ZITAT:
    “Die große Chance:

    http://www.ebay.de/itm/Darmsta.....Sw3v5XInhd

    Nur wir dürfen nicht hin, der DFB hat es ja verboten!”

    Nordkurve (1) siehste nix (Kameraturm im Weg, (2) tote Hose, (3) Fankleidung immer verboten, Allgemeinverfügung hin oder her. Also Sky Sportsbar.

  30. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “Das Foto sieht definitiv nach Krankenhaus aus, nicht nach dem Allibert im Bad zuhause.

    Man kann mittlerweile aus jedem Scheiß ne große Nummer machen in diesem Internetz”

    Vorallem, da er sich gestern in der Uniklink fürs DKMS regsestrieren lies. Aber man kann ja aus jeder guten Aktion ein Weltuntergang machen.

    Jetzt erst recht, schicken wir Darmstadt und den Spiegel in Liga Zwei!

  31. Kid Klappergass und ich haben gestern Abend im Museum beschlossen, daß der Sieg gegen Mainz die gleiche Initialzündung ausgelöst hat, wie das 2:1 seinerzeit (07.05.1999) in Bremen.
    Ergo, Auswärtssieg und Klassenerhalt!
    #Isthaltso

  32. Brigadier Lethbridge-Stewart

    *registrieren gelassen hat. Meine Fresse, ich bin auch noch im Halbschlaf.

  33. Egal was er gemacht hat, so ein Foto ist mal minimum “ungeschickt”

  34. ZITAT:
    “Vorallem, da er sich gestern in der Uniklink fürs DKMS regsestrieren lies. Aber man kann ja aus jeder guten Aktion ein Weltuntergang machen.”

    Manchmal fragt man sich wirklich, ob die Vollpfosten langsam aber sicher die Mehrheit in diesem Internetz (und dem wirklichen Leben) stellen.

    Aber man muss sich ja auch über die Ungeschicklichkeit der Eintracht-Medienabteilung wundern. Man hätte einfach sagen können, was er dort getan hat, und dann die Bevölkerung (respektive die Eintracht-Fans) auffordern können, es ihm gleich zu tun.

  35. Was auch immer er gemacht hat: Das Foto muss ich nicht kapieren, oder?

  36. ZITAT:
    “Was auch immer er gemacht hat: Das Foto muss ich nicht kapieren, oder?”

    Nö, du bist doch Fotograf und weisst somit, dass die Dinger zum Angucken sind, kapieren oder begreifen muss man die nicht.

  37. https://www.facebook.com/BenHa.....38;theater

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....89924.html

    Der rote-gelbe Behälter auf beiden Fotos; für mich damit erklärt.
    Allerdings nicht, wer jetzt weshalb und ohne weitere Infos unbedingt eine Doping-Story draus machen will.

  38. ZITAT:
    “Was auch immer er gemacht hat: Das Foto muss ich nicht kapieren, oder?”

    Kann ich ein Foto “kapieren”? Ich kann es nur betrachten. Dann stellt sich erstens die Frage, was es zeigt (die ist schon beantwortet hinsichtlich dieses Dopingmittels, das ja im Fußball eh nichts nutzt), und zweitens die Frage, warum es gezeigt wird, und damit diejenige nach der Geistesverfassung des kriegerischen Posters.

  39. ZITAT:
    “Was auch immer er gemacht hat: Das Foto muss ich nicht kapieren, oder?”

    Ey Alder, hab isch krasse Scherz gemacht.

  40. ZITAT:
    “Der DFB/die DFL wird alles dafür tun die Eintracht in der Liga zu halten.”

    Wenn das keine Ironie ist, würden sie das aber auch für den VfB und Werda.

  41. Der rot-gelbe Behälter ist ein Nadelabwurfbehälter zum sicheren Entsorgen gebrauchter Nadeln und die Nadeln unten links sind Akupunkturnadeln, die sich für Dopingzwecke eher nicht eignen. Das Bild selbst ist offensichtlich nicht im häuslichen Umfeld, sondern in ärztlichen Behandlungsräumen entstanden. So what?

  42. Warum snapchatet jemand sowas?

  43. So weit ich weiß, macht Ben Hatira schon länger Engangement gegen Kinderkrebs. Wenn diese Dexa-Zeugs jetzt noch irgendeine Anwendung in einer Kinderkrebsklinik hat, ist das vom Spiegel ganz schwach.

  44. Wenn dem so ist: Warum erklärt das die Eintracht bzw der Spieler nicht einfach?

  45. “Das Bild selbst ist offensichtlich nicht im häuslichen Umfeld, sondern in ärztlichen Behandlungsräumen entstanden.”

    Ach echt? Du bist anscheinend ein ganz großer Bildwissenschaftler. Glückwuscnh.

  46. SPON hat den Artikel gerade auf FB gepostet mit der Überschrift… Der Kollege hätte ihn gerade gefragt warum er sowas postet, das sei unser bester Spieler… naja…

    Viele Begründen es mit dem Besuch in der Krebsklinik, nur ist dieses Foto bei seinen Fotos nicht dabei… Die Eintracht sagt auch keinen Ton davon… Und einer schreibt nur, dass der Besuch in der Krebsklinik abends gewesen sei, das Foto aber schon morgens um 8 gepostet wurde… Kann das mal bitte jemand aufklären?

  47. ZITAT:
    “Ach echt? Du bist anscheinend ein ganz großer Bildwissenschaftler. Glückwuscnh.”

    Dazke!

  48. ZITAT:
    “Wenn dem so ist: Warum erklärt das die Eintracht bzw der Spieler nicht einfach?”

    Weil es möglicherweise nicht “einfach” ist?

    Was den Spieler angeht: Vielleicht kann Hertha Angaben zu seiner Persönlichkeitsstruktur machen. Die Berliner treten ja gerne mal nach.

  49. ZITAT:
    “Weil es möglicherweise nicht “einfach” ist?”

    “Das Bild ist [da] entstanden und [deshalb] gepostet worden”

    Halte ich für eine einfache Erklärung. Wenn man an der Veröffentlichung einer solchen interessiert ist.

  50. ZITAT:
    “Vielleicht kann Hertha Angaben zu seiner Persönlichkeitsstruktur machen.”

    Was hat ein Bild mit Nadelsammelbehälter, Stauschlauch und Akupunkturnadeln (Danke, Mark) mit der Persönlichkeitsstruktur zu tun?

  51. ZITAT:
    “Warum snapchatet jemand sowas?”

    Du bist kein Snapchatter, oder?

  52. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Der Artikel ist nicht mehr im Spiegel online.

  53. ZITAT:
    “Du bist kein Snapchatter, oder?”

    Right. Das ist mehr so ein Jugendding.

  54. ZITAT:
    “Der Artikel ist nicht mehr im Spiegel online.”

    Dann regen wir uns alle ab und gehen in die Mittagspause.

    Mahlzeit.

  55. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Vielleicht kann Hertha Angaben zu seiner Persönlichkeitsstruktur machen.”

    Was hat ein Bild mit Nadelsammelbehälter, Stauschlauch und Akupunkturnadeln (Danke, Mark) mit der Persönlichkeitsstruktur zu tun?”

    Was hat ein Stauschlauch mit Akupunkturnadeln zu tun?

  56. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Du bist kein Snapchatter, oder?”

    Right. Das ist mehr so ein Jugendding.”

    Das erklärt die Frage. Snappchatter kennen weder Scham noch Grenzen bei dem was sie fotografieren.

  57. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Die URL ist zwar noch vorhanden, und er kann eingesehen werden, allerdings ist er bicht auf “normalen” Wege zu finden, und auch die Suchfunktio gibt nichts her.

    Mahlzeit.

  58. Guckst du auf dem sein Instagram. Weißt Bescheid.
    https://www.instagram.com/a.b.......10/?hl=de
    Ihr elenden N00bs!

  59. ZITAT:
    “Wenn dem so ist: Warum erklärt das die Eintracht bzw der Spieler nicht einfach?”

    Die Frage sollte man MJ mal auf der heutigen PK stellen. Der Spieler selber muss sich m. E. nicht rechtfertigen.

  60. ZITAT:
    “Was hat ein Stauschlauch mit Akupunkturnadeln zu tun?”

    Bei mir hier liegen auch Akupunkturnadeln neben normalen Kanülen, Spritzen, Reflexhammer, Stimmgabel und Stauschlauch.
    Genauso liegen bei vielen im Büro oder zu Hause neben dem Rechner Kugelschreiber und Papier. Das Eine hat mit dem Anderen nichts direkt zu tun, sondern wird einfach bei der Arbeit benötigt.

  61. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Vielleicht kann Hertha Angaben zu seiner Persönlichkeitsstruktur machen.”

    Was hat ein Bild mit Nadelsammelbehälter, Stauschlauch und Akupunkturnadeln (Danke, Mark) mit der Persönlichkeitsstruktur zu tun?”

    Nicht das Bild – das Zurscchaustellen des Bildes hat mit der Persönlichkeitsstruktur des Schaustellers zu tun.

  62. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Und wieder online. In Hamburg ist es denen aber auch langweilig. Wobei, mir auch, sonst würde ich die Seite nicht beobachten.

  63. Auf seiner Instagramseite schreibt Ernie Bert Daktari: “and I know the truth”

    Moi pas.

    Solche Bescheidwisser und Wahrheitsverkünder sind mir generell verdächtig, egal bei welcher Partei oder in welchem Verein. Er soll morgen gescheit spielen, und gut iss.

  64. ZITAT:
    “Warum snapchatet jemand sowas?”

    Du fragst ernsthaft, warum ein junger Mensch der Digitalgeneration ein Foto herumschickt? Die Frage muss doch lauten: Warum nicht?

  65. ZITAT:
    “Wenn dem so ist: Warum erklärt das die Eintracht bzw der Spieler nicht einfach?”

    Weil dieses zwischenvernetzte Umfeld dann was zu diskutieren hat und sich nicht über das unfähige Top-Management der Eintracht aufregt?

  66. “…warum ein junger Mensch der Digitalgeneration ein Foto herumschickt?”

    Das mit junger Mensch gefällt. Äh. Ach egal. Alle zum Auswärtssieg auch ohne Snapchat.

  67. Brigadier Lethbridge-Stewart

    http://hessenschau.de/sport/fu.....g-100.html

    “Der “Ratskeller” am Marktplatz, Treffpunkt von Darmstadt-Fans, werde Gäste nur draußen bewirten – allerdings ohne Teller und Bestecke und nur mit kleiner Karte. “Wir wollen nicht, dass sich jemand ein Messer greift und einem Darmstädter an die Kehle geht”, sagte “Ratskeller”-Chefin Petra Klein.”

    Wir nehmen einfach Schwerter mit. Wassn Uffstand…

  68. Der Gästeblock wird auch schon dementsprechend vorbereitet

    http://imgur.com/a/6CQTZ

  69. Läuft der Stream bei Euch?

  70. Die PK auf Eintracht TV? Ja, läuft für umme.

  71. Jetzt geht dem. Danke

  72. OT:
    Wie ich dem Programm von hr2 entnehme, haben einige Bewohner dieses Biotops hier kurz vor dem Dortmund-Spiel noch etwas anderes vor:

    Der schaurige Schusch
    – Ursendung – Samstag, 7. Mai 14:05 Uhr

    Im Simmerlgebirge mit dem Dogglspitz und den benachbarten Bergen Wiefzack und Rotzglockner lebten bis vor kurzem die Tiere in Eintracht das scheue Reh, der bockige Hirsch, die garstige Gams, das maulige Murmeltier und der Party-Hase. Nie in ihrem Leben hatten sie etwas anderes gesehen als ihren Berg und seine Bewohner. Bis eines Tages der Schusch zu ihnen hinaufzieht. Auch wenn ihn noch keiner gesehen hat, wissen alle genau, wie er aussieht: groß, zottelig und muffig. Schnell ist man sich einig: So einer gehört nicht ins Simmerlgebirge! Kurz darauf lädt jedoch Schusch alle zu einer Einweihungsparty ein. Klar, dass da keiner hingeht – nur der Party-Hase kann nicht widerstehen, verschwindet hinter Schuschs Tür und kehrt stundenlang nicht zurück. Sicherlich hat der schaurige Schusch Hasenbraten aus ihm gemacht! – Eine heitere Geschichte über Vorurteile und darüber, wie sie uns manchmal im Wege stehen

  73. Was war das denn für ein Beitrag?

  74. ZITAT:
    “OT:
    Wie ich dem Programm von hr2 entnehme, haben einige Bewohner dieses Biotops hier kurz vor dem Dortmund-Spiel noch etwas anderes vor:

    Der schaurige Schusch
    – Ursendung – Samstag, 7. Mai 14:05 Uhr

    Im Simmerlgebirge mit dem Dogglspitz und den benachbarten Bergen Wiefzack und Rotzglockner lebten bis vor kurzem die Tiere in Eintracht das scheue Reh, der bockige Hirsch, die garstige Gams, das maulige Murmeltier und der Party-Hase. Nie in ihrem Leben hatten sie etwas anderes gesehen als ihren Berg und seine Bewohner. Bis eines Tages der Schusch zu ihnen hinaufzieht. Auch wenn ihn noch keiner gesehen hat, wissen alle genau, wie er aussieht: groß, zottelig und muffig. Schnell ist man sich einig: So einer gehört nicht ins Simmerlgebirge! Kurz darauf lädt jedoch Schusch alle zu einer Einweihungsparty ein. Klar, dass da keiner hingeht – nur der Party-Hase kann nicht widerstehen, verschwindet hinter Schuschs Tür und kehrt stundenlang nicht zurück. Sicherlich hat der schaurige Schusch Hasenbraten aus ihm gemacht! – Eine heitere Geschichte über Vorurteile und darüber, wie sie uns manchmal im Wege stehen”

    Hihihi.

  75. ZITAT:
    “Hihihi.”

    In der Tat, das gefällt.

  76. Den Ruf hab ich mir hart erarbeitet, das Murmeltier kanns bezeugen.

  77. Wer ist denn der Party-Hase?

  78. Die spinnen, meine Landsleute, so was von. In Paris werden Leute abgeschlachtet, und wir trauen uns nicht auf den Weihnachtsmarkt. In Afrika sterben Leute an Ebola, und wir haben hier Angst wenn jemand hustet. Und natürlich wird es das ein oder andere Scharmützel geben in Darmstadt, und natürlich wird es der dritte Weltkrieg gewesen sein. Und natürlich wäre es dann richtiger gewesen, mehr Verbote! mehr Vorschriften! mehr Sicherheitsbestimmungen! Regelungen durch den Gesetzgeber! durchgesetzt zu haben. Und natürlich wird man das dann auch Schritt für Schritt tun. Pro Fahrradhelme, pro Warnwesten, pro Vollkasko in allen Bereichen!

    Ich habe vorhin einem deutlich jüngeren Kollegen von Stadionbesuchen in den Achtzigern und auch dem ein oder anderen Innenstadtbesuch erzählt. Mutti erzählt ausm Krieg, quasi. Blankes Entsetzen, im Ernst, und wie konnten wir das überleben?
    Und übrigens: Lilienschweine.

  79. Volksfront von Judäa

    Hab leider nur das Ende der PK mitbekommen. Da sagt der Niko er verstunde das mit Änis genauso wenig wie die Journalisten. Wie muss ich denn das verstehen?

  80. ZITAT:
    “Den Ruf hab ich mir hart erarbeitet, das Murmeltier kanns bezeugen.”

    Und hast du den Hasen gegrillt, gebacken oder gedünstet?

  81. ZITAT:
    “Wer ist denn der Party-Hase?”

    Diskretion bitte, sonst bekomm ich auf den Deckel.

  82. Mit Sicherheit so, dass er nicht versteht warum man ein derartiges Foto unbedingt teilen muss…

  83. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Den Ruf hab ich mir hart erarbeitet, das Murmeltier kanns bezeugen.”

    Und hast du den Hasen gegrillt, gebacken oder gedünstet?”

    Klassisch vernascht halt.

  84. ZITAT:
    “Hört, hört!”

    Das galt eigentlich dem Beitrag von esszett. Passt aber auch so :)

  85. ZITAT:
    “Ich habe vorhin einem deutlich jüngeren Kollegen von Stadionbesuchen in den Achtzigern und auch dem ein oder anderen Innenstadtbesuch erzählt. Mutti erzählt ausm Krieg, quasi. Blankes Entsetzen, im Ernst, und wie konnten wir das überleben?
    Und übrigens: Lilienschweine.”

    Deutlich jünger? Du solltest Kleinkinder nicht so erschrecken, das ist unpädagogisch!

  86. ZITAT:
    “Mutti erzählt ausm Krieg, quasi.”

    Aber Du formst noch keine Raute mit deinen Händen, oder?

  87. #80: das kommt mir bekannt vor.

    Womöglich ist mein jahrelanges Radfahren ohne Helm…….Rock n´Roll?

    Wo ist der Ergänzungsspieler als letzte Instanz?

    ;.-)

  88. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Den Ruf hab ich mir hart erarbeitet, das Murmeltier kanns bezeugen.”

    Und hast du den Hasen gegrillt, gebacken oder gedünstet?”

    Den Hasen abgezogen. Ganz sicher. Der schusch ist der härteste!

  89. @92 Eher wohl das Party-Haserl ausgezogen.

  90. Sauber, esszett!

    Lilienschweine!

  91. Wozu beim Radfahren ein Helm? Nichtschützenswertes braucht man auch nicht zu schützen.

  92. Is doch clever von ihm das Foto zu teilen wenn er Aufmerksamkeit erzeugen will. Beispielsweise für die DKMS.

    Spon hat den Köder geschluckt. Awareness geraised und so.
    Und darüber dass Jestaedt seltsam reagiert wunder ich mich schon mal garnicht.

  93. Liebes Esszett, wie war das denn so in den 1980ern? Erzähl doch mal. Ich selbst bin leider zu jung, um damals schon dabei gewesen zu sein. Vielen Dank vorab.

  94. Jestaedt reagiert immer seltsam.

  95. Lilienschweinwumms

  96. Diese drastischen Schilderungen verkraftet ihr junge Leut net, lieber Watz. Habe ich vorhin grad festgestellt.

  97. Die sind sogar für ein Wumms zu blöd

  98. ZITAT:
    “80: Pimmelberger!”

    der Pimmelberger (m – s) / die Pimmelberger (pl)
    die Pimmelbergersche (f – s)?

  99. ZITAT:
    “Die sind sogar für ein Wumms zu blöd”

    Wer “Die”? Die 100 ist ein Wumms, Herr Doktor.

  100. ZITAT:
    “Diese drastischen Schilderungen verkraftet ihr junge Leut net, lieber Watz. Habe ich vorhin grad festgestellt.”

    Ich verbringe mehrere Wochen im Jahr in Großbritannien. Ich verkrafte einiges. Nur zu.

  101. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die sind sogar für ein Wumms zu blöd”

    Wer “Die”? Die 100 ist ein Wumms, Herr Doktor.”

    Kollege, die Pigs aus der 101.

  102. Mick Knauff – mein Mann des Vertrauens für Geldanlage / Glücksspiel / Versischerunge … und … Sportvorstand:

    https://40.media.tumblr.com/tu.....o1_500.jpg

    (danke Facebook Werbung)

  103. ZITAT:
    “Kollege, die Pigs aus der 101.”

    Aha, ein selbstreferrentieller Pluralis Majestatis.

  104. wenn ihr wüsstet wen ihr da tatsächlich immer zitiert mit “Pimmelberger”, hihi.

    Damit ist man (obwohl eigentlich ja auch schon wieder vorbei der “hype”) ganz nah dran an der Jugend.

  105. In den (späten) 80ern gab es Demonstrationen, bei denen Steine geworfen wurden. Ich erinnere mich. War das Rock’n’Roll?

  106. Anfang der 80er bin ich in die Junge Union eingetreten. Mit 12.

  107. Ich hab’ immer noch keine Antwort, wo dieses “Pimmelberger” herkommt…

  108. ZITAT:
    “Ich hab’ immer noch keine Antwort, wo dieses “Pimmelberger” herkommt…”

    Aus der 113

  109. ZITAT:
    “Anfang der 80er bin ich in die Junge Union eingetreten. Mit 12.”

    Und mit 13 haben sie dich rausgeschmissen wegen subversiver Aktivitäten, hmm?

  110. ZITAT:
    “wenn ihr wüsstet wen ihr da tatsächlich immer zitiert mit “Pimmelberger”, hihi.

    Damit ist man (obwohl eigentlich ja auch schon wieder vorbei der “hype”) ganz nah dran an der Jugend.”

    http://rap-ist.net/gillette-ab.....en-unfall/

  111. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Mich wollten die Grünen nicht.

  112. Falke – das muss wohl ein ganz übles schwitzerdütches Schimpfwort sein, oder so ähnlich…

  113. Zu der Zeit war doch jede aufrechte Frankfurter entweder Sponti, im schwarzen Block oder beides ….

  114. Kann man den ein Snapchat Foto nicht kommentieren?
    Ich frag für jemand anderes.

  115. Was macht man den wenn sich das yourporn-Abo ungefragt verlängert?
    Ich frag für jemand anderes.

  116. ZITAT:
    “Was macht man den wenn sich das yourporn-Abo ungefragt verlängert?.”

    Sich nakisch.

  117. “Pimmelberger”, die Verballhornung der Einwohner von Pinneberg, erlangte durch die Videos des “Rappers” Gilette Abdi Berühmtheit. Zeitgleich brachten seine viralen Video-“Ansagen”, in denen er Leuten und anderen Rappern drohte, den vermehrten Gebrauch türkischer Beschimpfungen (amk) und der Androhung jemanden ” mit Shampo zu rasieren” als Trend hervor.

    Videos verlink ich mal nicht dazu (explicit lyrics und so)

  118. ZITAT:
    “Sich nakisch.”

    Ist das so teuer?

  119. Frag ABBs Freund.

  120. ZITAT:
    “Was macht man den wenn sich das yourporn-Abo ungefragt verlängert?
    Ich frag für jemand anderes.”

    In diesem Zusammenhang erlangt der Begriff “extreme Rechte” eine schon beinahe heutere Doppelbedeutung.
    Ich schreibe das für jemanden anderes.

  121. @124
    Guckst du 117, is sich Kerl, der wo sich nix gut rasieren kann.

  122. Danke Frank-kurt. Die schönsten Blumen wachsen auf dem Misthaufen.

  123. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Du bist kein Snapchatter, oder?”

    Right. Das ist mehr so ein Jugendding.”

    Das erklärt die Frage. Snappchatter kennen weder Scham noch Grenzen bei dem was sie fotografieren.ZITAT:
    “Ich hab’ immer noch keine Antwort, wo dieses “Pimmelberger” herkommt…”

    Beitrag 193 von gestern

  124. Ach, meine Antwort gestern ignorieren und Frank-kurt danken. Notiert.

  125. @Watz Frittierte Marsriegel, verstehe, das härtet ab.
    Im Ernst, zum Umgang mit unseren (hauseigenen) Hohlrollern hat die Murmel ja alles gesagt gestern. Aber diese hysterische Sicherheitsdebatte, die nervt mich total.

  126. Ja, sie nervt. Vieles nervt dieser Tage. Aber auch da kommen wir durch.

  127. Weiter, immer weiter. Habe soeben die Dauerkartenbestätigung erhalten. War das schon immer so früh im Jahr oder sind die panisch?

  128. Als ich 12 war (noch in den Siebzigern) hatte ich Helmut Schmidt neben Tim Curry an der Wand hängen.
    Hört sich heute cooler an als es damals tatsächlich war, und das nicht nur, weil nur einer von ihnen Strapse trug.

  129. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “Weiter, immer weiter. Habe soeben die Dauerkartenbestätigung erhalten. War das schon immer so früh im Jahr oder sind die panisch?”

    Mir kam es eher später vor.

  130. Vor den Lilienschweinen gleich erstmal zu den Lauternschweinen.

  131. ZITAT:
    “Als ich 12 war (noch in den Siebzigern) hatte ich Helmut Schmidt neben Tim Curry an der Wand hängen.
    Hört sich heute cooler an als es damals tatsächlich war, und das nicht nur, weil nur einer von ihnen Strapse trug.”

    Mach Dir keine Gedanken – auch heute hört es sich so cool an wie Junge Union.

  132. FAZ-Interview mit Niko Kovac

    Als Ablenkung mal ein Interview, ich muss aber warnen, es hat mit der Eintracht und Fußball zu tun. Ganz nett zu lesen, bietet Einblicke wie der Trainer tickt, wie er vorgeht.
    Nur einmal habe ich kurz die Luft angehalten.
    Auf die Frage ob 3 Punkte am Sa. Pflicht sind:
    “….zwei Siege als Maßgabe ausgerufen. Ich denke nun aber, nach den Ergebnissen der anderen Mannschaften im Tabellenkeller, hat sich die Konstellation ein bisschen verändert: Nun wäre auch ein Unentschieden für mich akzeptabel….”

    Puh, sicher geht die Welt bei einem Unentschieden nicht unter und man soll nicht mit dem Kopf durch die Wand.
    Aber drei Punkte wären mir schon ganz recht.

  133. Ich weiß, das wird jetzt wieder als Nörgelei ausgelegt, aber als besonders glücklich empfinde ich die Kommunikation der Eintracht in dieser Sache auch nach mehreren Updates nicht
    https://m.facebook.com/fussbal.....1898436092

  134. Beckip (Licher 1854)

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Manuel Gräfe!”

    Es hätte schlimmer kommen können.”

    Es hätte nicht schlimmer kommen können.

  135. Scharfes S…. was hast du in den Achtzigern im Stadion gemacht, hat dich dein Vater mitgenommen ?

  136. ZITAT:
    FAZ-Interview mit Niko Kovac

    Als Ablenkung mal ein Interview, ich muss aber warnen, es hat mit der Eintracht und Fußball zu tun. Ganz nett zu lesen, bietet Einblicke wie der Trainer tickt, wie er vorgeht.

    Lese ich die Erklärung des M1er Tores richtig: “Marco Russ drehte sich mit dem Rücken zum Freistoßschützen, was man nicht machen darf, und dann wurde der Ball natürlich schnell ausgeführt..” Das hat also der Kapitän nicht gewusst, und es hat ihm keiner gesagt, auch der Trainer nicht? Die Lilienschweine führen zum Glück die Freistöße langsamer aus…da kann sich Russ in Ruhe wieder umdrehen.

  137. @142 Watz
    Nein, keine Nörgelei aus meiner Sicht, ich empfinde die Kommunikation auch als sehr unglücklich.

  138. ZITAT:
    “@142 Watz
    Nein, keine Nörgelei aus meiner Sicht, ich empfinde die Kommunikation auch als sehr unglücklich.”

    Stichwort: Dabbischkeit verlass misch ned.

  139. Entweder die Kommunikation ist unglücklich oder das, was kommuniziert werden muss…

  140. Was kümmert mich das, was ein Gericht sagt?
    http://darmstaedter-tagblatt.d.....-4656.html

  141. na sonderlich glücklich agiert der Pressesprecher eh nicht, erinnere mich an den Rüffel von Armin, als der Jestaedt so vor sich hinmoderierte und Armin fragte, ob das jetzt eine Pressekonferenz sei, wo Journalisten die Fragen stellen dürfe …?

  142. ZITAT:
    “Was kümmert mich das, was ein Gericht sagt?
    http://darmstaedter-tagblatt.d.....-4656.html

    Also wenn es knallen sollte, haben die aus der Wissenschaftsstadt Darmstadt sicher ihren Teil dazu getan.

  143. ZITAT:
    “Was kümmert mich das, was ein Gericht sagt?
    http://darmstaedter-tagblatt.d.....-4656.html

    Dann geht’s halt zum nächsten Gericht.

  144. Das mit dem Rechtsstaat ist bisweilen so wie das mit den demorkatischen Wahlen: Nur, wenn einem das Ergebnis passt, ist es genehm.

  145. @ Kovacinterview
    Guter Mann, scheint mir. Das mit dem ausreichenden Unentschieden kann auch psychologisch bedingt sein, ich gehe davon aus, dass er gewinnen will.
    Vorsichtig aber letztlich doch ziemlich deutlich sagt er, dass er taktisch bei Nu oder zumindest ziemlich wenig angangen mußte. Das nehme ich ihm ab.

    Was mir auch aufgefallen ist “Eines darf man nicht machen: Fußballern zu viel Freiheiten gewähren, denn das nutzen sie aus, dann lehnen sie sich zurück.”

  146. Und mit jeder Meldung entschließen sich 100 Eintrachtler mehr, morgen auf den IKEA-Besuch zu verzichten und stattdessen nach Darmstadt zu fahren.

  147. Wir können uns morgen 3 Punkte holen.

  148. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Was kümmert mich das, was ein Gericht sagt?
    http://darmstaedter-tagblatt.d.....-4656.html

    Dann geht’s halt zum nächsten Gericht.”

    Nee, das hat damit nix zu tun. Die aufschiebende Wirkung entfaltet tatsächlich nur gegenüber den Antragsstellern ihre Wirkung.

    Dass eine Stadt an einem gerichtlich als rechtswidrig festgestellten Verwwaltungsakt festhalten will, spiegelt allerdings eine höchst bemerkenswete Rechtsauffassung wider.

    Dem rechtswidrigen Verwaltungsakt ist im Gegensatz zum nichtigen Verwaltungsakt allerdings weiterhin Folge zu leisten.

  149. ZITAT:
    “Und mit jeder Meldung entschließen sich 100 Eintrachtler mehr, morgen auf den IKEA-Besuch zu verzichten und stattdessen nach Darmstadt zu fahren.”

    Sofern sie nicht einstweiligen Rechtsschutz beantragt und darin (wenn schon nicht im Fußball) obsiegt haben, dürfen sie dies nur, wenn sie nicht als Eintrachtfans auftreten – also kein Schal, kein Gesang, kein Trikot etc. So sieht es aus, weil das Betretungsverbot weiterhin gilt. Neuer Titel ist “Rechtswissenschaftsstadt”.

  150. Damit hebt die Executive die grundgesetzlich festgelegte Gewaltenteilung faktisch auf. Interessant.

  151. Das ist die Jura: Das pralle Leben. Toll, nicht?

  152. Jetzt hab ich auch wieder Lust hinzufahren.

  153. ZITAT:
    “Das ist die Jura: Das pralle Leben. Toll, nicht?”

    Ja, supi.

  154. Vielleicht kann mir das irgendwann mal jemand erklären. So für einen geistig zwölfjährigen.

  155. Kann mir mal jemand so’n Muster für den Eilantrag mailen?

    Dann machen wir den halt Arbeit. Meine Fresse.

  156. ZITAT:
    “Anfang der 80er bin ich in die Junge Union eingetreten. Mit 12.”

    Roland Koch schreibt hier die ganze Zeit mit… Ich fass es net !

  157. ZITAT:
    “Kann mir mal jemand so’n Muster für den Eilantrag mailen?

    Au ja, mir auch bitte !

  158. Da ist doch jetzt eh keiner mehr, der den bearbeitet. Einfach hinfahren. Mit Besteck, wer nicht mit den Fingern essen will.
    Die Welt wird immer bekloppter. Oder ich wird auch langsam alt.

  159. ZITAT:
    “Vielleicht kann mir das irgendwann mal jemand erklären. So für einen geistig zwölfjährigen.”

    Hier ist noch einer.

    Und weitere Frage: Könnte ich jetzt die Stadt Darmstadt verklagen? Wegen Freiheitsberaubung?

  160. Wo bekomme ich denn dieses Visum?

  161. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kann mir mal jemand so’n Muster für den Eilantrag mailen?

    Au ja, mir auch bitte !”

    AN DIE EMAIL:info@advocat-frankfurt.de

    Sehr geehrte Frau Verleih,

    hiermit erteile ich Ihnen die Vollmacht in meinem Namen gegen die erneute Allgemeinverfügung der Stadt Darmstadt Widerspruch und Eilantrag einzulegen, sowie mich anwaltlich zu vertreten.

    Meine Daten sind:
    VORNAME NAME
    STRASSE HAUSNUMMER
    PLZ STADT

    Vielen Dank für Ihre Mühe.
    Mit freundlichen Grüßen
    VORNAME NACHNAME

    Geht aber wohl nur noch bis 17 Uhr.

  162. ZITAT:
    “Vielleicht kann mir das irgendwann mal jemand erklären. So für einen geistig zwölfjährigen.”

    Das ist die Stadt Darmstadt. Klingt komisch, ist aber so.

    Die sind Wissenschaftsstadt. Was das bedeutet wissen die im Rathaus aber nicht so genau. Aber anstatt sich da mal drum zu kümmern, sitzen die lieber rum und warten auf Post. Kommt aber keine, weil mit denen im Rathaus eigentlich niemand was zu tun haben will. Also ist denen langweilig.

    Aber jetzt hatten der Bürgermeister Reißer eine Suuuuuper-Idee! Der hat nämlich eine Allgemeinverfügung erlassen, die es allen Eintrachtfans verbietet am Wochenende nach Darmstadt zu fahren. Und wer doch noch Darmstadt will, der muss denen schreiben. Und jetzt bekommen die voll viel Post und fühle sich total toll.

    Klingt komisch, ist aber so.

  163. Btw: Wieso lässt der Grüne OB da seinem CDU-Sheriff eigentlich so eine lange Leine?

    Bürgerrechte sind da wohl auch nicht mehr so schick.

    Spießerhaufen.

  164. ZITAT:
    “Und mit jeder Meldung entschließen sich 100 Eintrachtler mehr, morgen auf den IKEA-Besuch zu verzichten und stattdessen nach Darmstadt zu fahren.”

    Gottwewahre – noch 5 Meldungen und auch ich muss da hin.

  165. Die obige Mail ist übrigens mit dem FSG abgestimmt. Geht noch bis 17:15.

    Auf jetzt, alle!

  166. ZITAT:
    “Kann mir mal jemand so’n Muster für den Eilantrag mailen?

    Dann machen wir den halt Arbeit. Meine Fresse.”

    Sie haben elektrische Post

  167. Wärt Ihr Trottel wie ich mit 12 in die JU eingetreten, müsstet Ihr jetzt nicht dämlich fragen sondern säßet auf Eurem Sofa und würdet endlos “Arbeitslager” vor Euch hinmurmeln.

  168. Die Behörden dort scheinen ja wahre Intelligenzbestien zu sein. Dass die immer noch nicht gemerkt haben, dass sie mit ihren Veröffentlichungen und Verboten genau das Gegenteil von dem erreichen was sie damit eigentlich bezwecken wollen. Das kann ja nur schief gehen.

  169. ZITAT:
    “Btw: Wieso lässt der Grüne OB da seinem CDU-Sheriff eigentlich so eine lange Leine?

    Bürgerrechte sind da wohl auch nicht mehr so schick.

    Spießerhaufen.”

    Wundert mich das du diese Frage stellst. Die Partei der Zehn Verbote stellt den Oberbürgermeister. Die wissen schon was für den Bürger gut ist.

  170. ZITAT:
    “Da ist doch jetzt eh keiner mehr, der den bearbeitet. Einfach hinfahren. Mit Besteck, wer nicht mit den Fingern essen will.
    Die Welt wird immer bekloppter. Oder ich wird auch langsam alt.”

    Sehr schön, DocSnyder. Vielleicht treffen wir uns mal auf dem nächsten Symposium der Ärzte für den weltweiten thermonuklearen Krieg in Darmstadt.

  171. @170: Wird pro bono gearbeitet oder werden die Gebühren von der Staatskasse getragen? Wenns den Mandanten nix kostet, ist es ja wunderbar!

  172. ZITAT: “Wundert mich das du diese Frage stellst. Die Partei der Zehn Verbote stellt den Oberbürgermeister. Die wissen schon was für den Bürger gut ist.”

    Naja dafür haben “sie” ja ein Herz für Pedophile

  173. ZITAT:
    “Wundert mich das du diese Frage stellst. Die Partei der Zehn Verbote stellt den Oberbürgermeister. Die wissen schon was für den Bürger gut ist.”

    War ‘ne rein rhetorische.

  174. Neuer Beitrag, by the way.

  175. Ich denke das wird Schule machen. Dann geh ich auch mal wieder zum Heimspiel gegen Bayern.

  176. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Als gelernter Verwaltungsfachangestellter, der drei Jahre lang Verwltungsrecht hatte, und in der Abschlussprüfung 100 Punkte bei der gleichen, fühle ich mich von der “Wissenschaftsstadt” Darmstadt in meiner Ehre gekrängt.

    Am liebsten wprde ich dennen meine 100 Punkte Arbeit morgen um die Ohren hauen, und erklären,wie blöde die eigentlich sind.

    Auswärtssieg!