Main-Neckar-Duell Europa im Visier

Foto: Uwe Anspach/dpa
Foto: Uwe Anspach/dpa

Frankfurt entwickelt sich zum ernsthaften Kandidaten für die Champions League. Die Eintracht ist in diesem Jahr noch ungeschlagen. Trainer Adi Hütter erlaubt sich den Luxus, Rückkehrer Jovic weiter als Joker einzusetzen.

Kaum hatte Eintracht Frankfurt dank eines überragenden Filip Kostic seine famose Erfolgsserie in der Fußball-Bundesliga ausgebaut, rückte auch schon die europäische Königsklasse in den Blickpunkt. «Wir wollen international spielen. Die Eintracht hat noch nie Champions League gespielt. Das wäre ein Riesentraum, aber das ist noch ein weiter Weg», sagte Abwehrchef Martin Hinteregger nach dem 3:1 (1:0) bei der TSG 1899 Hoffenheim am Sonntag.

Seit neun Spielen ist die Eintracht ungeschlagen und im Jahr 2021 gab es 19 von 21 möglichen Punkten, was in der Tabelle aktuell mit dem vierten Platz belohnt wird. «Wenn die Saison vorbei wäre, wäre es ein absoluter Traum. Aber es sind noch 14 Runden zu spielen», sagte Trainer Adi Hütter beim Pay-TV-Sender Sky und fügte hinzu: «Was ich nicht bremsen werde, ist die Euphorie. Die ist da.»

Nicht zu bremsen ist in erster Linie Kostic, der das 1:0 in Hoffenheim selbst erzielte (15.) und die Tore von Evan Ndicka (62.) und André Silva (64.) vorbereitete. «Immer dieses Niveau zu halten, ist nicht so einfach. Er hat es wieder gefunden. Das hat auch mit der Rückkehr von Luka Jovic zu tun. Das tut ihm gut. Man hat gemerkt, an dem Tag, als Luka da war, hat sich bei Filip einiges bewegt. Er spielt momentan wieder auf einem sehr hohen Level», lobte Hütter.

Dabei ist Jovic noch gar nicht richtig integriert. Hütter will den Top-Torjäger von einst behutsam aufbauen. Die Leihgabe von Real Madrid saß auch bei dessen fünftem Spiel zunächst nur auf der Bank und wurde später eingewechselt. Doch mit seinem serbischen Landsmann Jovic im Team hat Kostic noch mehr Spaß, wie Mitspieler Sebastian Rode erkannte: «Es macht den Eindruck, dass er in der Kabine mehr lacht. Wenn so ein guter Freund zurückkommt, fühlt man sich noch einmal wohler.»

Derart ausgelassen ist die Stimmung bei 1899 Hoffenheim bei weitem nicht, die TSG ist als Zwölfter weiter nur Mittelmaß. Daran änderte auch der zwischenzeitliche Ausgleich von Ihlas Bebou (47.) nichts. «Es ist zu leicht, wie wir das Spiel abschenken. In einer Minute steht es 1:3. Das ist mir zu billig, wie wir die Gegentore kassieren», schimpfte Trainer Sebastian Hoeneß und fügte hinzu: «Wir müssen punkten. Die Situation hat sich nicht verändert. Wir müssen die Dinge klar ansprechen und besser machen.»

Die quirlige Offensivabteilung der Gäste bereitete den Hoffenheimern von Beginn an Schwierigkeiten. Mit präzisen Pässen in die Schnittstellen riss die Eintracht Löcher in die von Kevin Vogt organisierte TSG-Abwehr. Der Routinier bekam in Chris Richards einen neuen Nebenmann an die Seite gestellt: Der 20 Jahre alte US-Nationalspieler war kurz vor Transferschluss vom FC Bayern ausgeliehen worden und durfte gleich von Beginn an ran. «Zuerst war ich ein bisschen nervös, aber nach den ersten Pässen ging es», sagte Richards.

Die frühe Führung der Eintracht lief aber nicht über Richards’ Seite. Amin Younes setzte den herausragenden Kostic auf Linksaußen fein in Szene. Der Flügelflitzer – in diesem Moment völlig alleine gelassen von seinem Kumpel und Ex-Eintracht-Profi Mijat Gacinovic – schoss aus spitzem Winkel ein.

Mit der Hereinnahme von Bebou nach der Pause bewies Hoeneß dann ein glückliches Händchen: Der Stürmer tankte sich im gegnerischen Strafraum durch und erzielte fast von derselben Stelle wie Kostic beim ersten Tor den Ausgleich. Dadurch ermutigt erhöhten die Hoffenheimer das Tempo – und hätten durch Ishak Belfodil (52.) beinahe die Führung erzielt.

Doch dann schlug die Eintracht mit zwei Kopfballtoren innerhalb von wenigen Minuten zu. Kostic glänzte dabei beide Male als Vorbereiter, Ndicka und Silva nickten zum 2:1 und 3:1 ein. So waren die Frankfurter gar nicht mehr auf Jovic als Joker angewiesen. Hütter brachte den Angreifer, der in vier Teileinsätzen dreimal getroffen hatte, in der 72. Minute. (Ulrike John, dpa)

465 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Exilfrankfurter

    Sehr schönes Bild, drei der Musketiere!

  2. Frank N. Furter

    Da kann ja noch einer nicht schlafen…

  3. Exilfrankfurter

    Dank an die Redaktion für Treffer bei Rasenfunk Schlusskonferenz !

  4. Wir haben eine quirlige Offensivabteilung, Sauber.

  5. Das war schon erstklassig gespielt, besonders das 1-3 ist absolut Zucker. Kamada, Kostic, Silva… Traumhaft.

    Ist das kalt draußen!

  6. Gemoije,
    wenns euch fröstelt denkt an die SGE, dann wirds euch warm um Herz.
    P.S.:
    Bei – Minus 10 Grad mache de Boccia un de Westerwald Joni grad mal de oberste Knopp vom Hemd zu:-)

  7. Okay, ihr meint also, wir sollten die Wolke 4 – entgegen dem eindringlichen Rat von Herrn Dittberner – doch verlassen?

  8. Morsche,
    “..Dittberner..”

    De Erwin?

  9. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    ich wäre ja ganz froh, wenn die Dortmunder den Rose holen würden und nicht einen Trainer, der mit einer billigeren Mannschaft vor MG steht.

  10. ZITAT:
    “Noch zwei Cent.

    https://maintracht.blog/2021/0.....uld-i-say/

    Bei Desinteresse bitte weitergehen.”

    Nach so einem Wochenende schreibt es dich doch fast wie von selbst :)

  11. https://www.sport1.de/fussball.....doppelpass

    Bruchhagen sagt dort er habe (mit Steubing) Bobic als Nachfolger ausgesucht und auch Kovac.

  12. ZITAT:
    “Bruchhagen sagt dort er habe (mit Steubing) Bobic als Nachfolger ausgesucht und auch Kovac.”

    Ist halt sein neues Narrativ. *Schulterzuck*

    Und zumindest was Kovac angeht kenne ich zwei Leute, die es eigentlich wissen müssen, die felsenfest behaupten, Kovac sei von Hübner gegen den Willen von Heribert durchgesetzt worden.

  13. Der Chef heimst immer die Erfolge seiner Untergebenen ein, nix Neues.

  14. Was der Gacinovic manchen Schreiberlingen angetan haben muss, frage ich mich.

  15. ZITAT:
    “Bruchhagen sagt dort er habe (mit Steubing) Bobic als Nachfolger ausgesucht und auch Kovac.”

    Waa sagt er?
    “Nach einer harten Phase der Stabilisierung, einer harten, langen der Konsolidierung und einer schier ewigen der Stagnation hatte ich richtig Bock, mal was völlig verücktes Neues zu machen”?

  16. Waa schreibt er?
    Hmmm.

  17. @17: Bei solchen Anmerkungen würde ein Link sehr weiterhelfen.

  18. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Und zumindest was Kovac angeht kenne ich zwei Leute, die es eigentlich wissen müssen, die felsenfest behaupten, Kovac sei von Hübner gegen den Willen von Heribert durchgesetzt worden.”

    Letztlich hat uns also Hübner gerettet. Guter Mann.

  19. @20 https://www.fr.de/eintracht-fr.....1.amp.html

    Diese eine Bildunterschrift. Man kann es nicht mal gut sein lassen, selbst wenn dieser Mensch nicht mehr in Frankfurt spielt.

  20. Jetzt laßt mal den alten Mann in Ruhe, ICH war zuerst von Kovac überzeugt.

  21. ZITAT:
    Letztlich hat uns also Hübner gerettet. Guter Mann.”

    Er bleibt uns ja wohl als Vorstandsberater erhalten, da kann er sollte Bobic gehen dessen Nachfolger einarbeiten.

  22. Spätestens nach diesem Spiel sollten alle verstanden haben, was für ein genialer Kicker unsern Daichi ist. Der Ball auf Younes durch drei Hoppelz hindurch vorm eins null und der Sahnepass auf Kostic vorm dritten sind einfach nur Weltklasse.
    Und dann noch Jovic makes the Kostic go round, jucheisasa, ist das alles geil grad!

  23. “Der ewige Mijat, der unstete Gacinovic…”.muss sich da auch noch einer abarbeiten? hmmm

  24. @25; Du schreibst es, und die enge Ballführung, dadurch weniger Ballverluste, habe das Gefühl, er lernt auch noch vom Amin….

  25. Mijat ist nicht groß genug und auch zu leicht. Das muss man verstehen, da kann der Sportjournalist einfach nicht anders…

    War eindeutig Hoeneß Fehler, Gacinovic ist ein ziemlich stetes Pressingmonster, aber keiner der einen Flügelspieler stoppen kann.

  26. ZITAT:
    “War eindeutig Hoeneß Fehler, Gacinovic ist ein ziemlich stetes Pressingmonster, aber keiner der einen Flügelspieler stoppen kann.”

    Das ist für mich der Punkt, der vielleicht auch die (zu Recht kritisierte) Bildunterschrift etwas erträglicher macht. Ich habe direkt beim Blick auf die Aufstellung gedacht und gesagt, dass es ziemlich mutig ist, Gacinovic als ersten Verteidiger gegen Kostic zu stellen.

  27. Mir geht es auch nicht um die berechtigte Kritik am Spiel gestern. Man kann auch den Spieler allgemein kritisieren. Nur, und nicht nur in dem Artikel, kommt mir das seit Jahren etwas zu persönlich rüber.

    Das war gestern ein Fehler Hoeneß, den Gacinovic mit seinen Fähigkeiten nicht ausgleichen konnte. In der Halbzeit wurde dementsprechend reagiert, nicht mehr, nicht weniger.

  28. Ich hab Gaci da ja auch bei denen mehr mit Offensivaufgaben gesehen, war auch gar net so schlecht, wenn er in die Mitte zog, ein zwei gute überraschende Ideen kamen zum Glück(gewohnheitsmäßig)auch nicht an.
    Wenn Kostic in vorderster Front auftaucht, geht 3er Kette halt net..
    Wenn umgekehrt Mijat ein Tor vorbereitet hätte, was sicher beabsichtigt war, wäre Kostic eher in der Verantwortung gestanden.
    Deshalb glaubte ich mehr an Grund für Gaci`s Auswechslung mit MF- und Offensivänderungen.

  29. „.. Nur, und nicht nur in dem Artikel, kommt mir das seit Jahren etwas zu persönlich rüber…“

    Sind das die Herrschaften, die bei der Adi-Time immer auch dadurch auffallen, dass sie die Technik nicht beherrschen und/oder noch mit 64 Kbit/s unterwegs sind?

  30. ZITAT:
    “ZITAT:
    “War eindeutig Hoeneß Fehler, Gacinovic ist ein ziemlich stetes Pressingmonster, aber keiner der einen Flügelspieler stoppen kann.”

    Das ist für mich der Punkt, der vielleicht auch die (zu Recht kritisierte) Bildunterschrift etwas erträglicher macht. …..”

    Bei mir heisst die Bildunterschrift
    ZITAT:” Auch (und erst recht) nicht von Kumpel Mijat Gacinovic aufzuhalten: Filip Kostic (rechts).”

    Was isn daran unerträglich? Und im Artikel find ich jetzt ausser berechtigter Kritik an der gestern (gottseidank) schwachen Leistung von Gaci auch nix ehrenrühriges was einen Vorwurf dass sich journalistisch an Gacinovic abgearbeitet würde rechtfertigte
    Ausser man findet dass `indisponiert´ und `unstet´ irgendwie beleidigende Attribute seien – was ich als journalistisch formulierte Kritik an Gacis relativ schwacher Leistung im gestrigen Spiel jetzt nicht so empfinde. Hmm..

  31. Jetzt wird hier schon gejammert, weil ein Schmierfink was Höfliches zu einer Graupe des Gegners schreibt?

  32. Rasender Falkenmayer

    Für Hopp ist der Gaci lange gut genug. Und ein feiner Kerl sowieso. Hat meinen Grimm auf diese Mannschaft das erste mal überhaupt etwas reduziert.

  33. Die Worte zu Posch und zu Gacinovic können im gleichen Artikel nicht unterschiedlicher wirken, meiner Meinung nach. Mich würde sonst, und da bin ich auf der Seite, nichts an diesem Artikel stören, wenn es nicht auffällig wäre, dass sich seit Jahren versucht wird, an einer Person ungleich mehr abzuarbeiten, als an anderen. Der Mann hat gestern 45 Minuten gespielt, für den gegnerischen Verein und es scheint eine Freude zu sein für manche. Du darfst es gerne so sehen, ich sehe es anders und ich lese deine Einschätzungen weiterhin gerne.

  34. ZITAT:
    “Für Hopp ist der Gaci lange gut genug. Und ein feiner Kerl sowieso. Hat meinen Grimm auf diese Mannschaft das erste mal überhaupt etwas reduziert.”

    Grimm, echt? Nur Energieverschwendung für schlappe Opfas

  35. Es gibt in Hoffenheims Kader keinen Spieler, der gestern Kostic in seiner derzeitigen Form hätte aufhalten können. Ach was, in der gesamten Bundesliga gibt es keinen.

  36. @36 Eijo, alles easy.
    Ich find aber eh dass es grad weitaus wichtigere Themen gibt als dass sich Obba Heribert beim Bayernfussballstammtisch einen Legendenpulli häkelt oder die Schurnallje nicht lieb genug zu Gaci ist.

    Und bevor mich jemand fragt, wäre da zum Beispiel die dringende Frage wo man auf die Schnelle einen neuen Vorstand Sport herkriegt der einen genauso guten Job machen könnte wie der alte.

  37. @ 39 Frach mich net warum, aber ich hab das unbestimmte Gefühl, dass es da schon sehr konkrete Ideen zu enem geeigneten Nachfolger gibt …

  38. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Grimm, echt? Nur Energieverschwendung für schlappe Opfas”
    Ich komme aus Sinsheim. Meine halbe Verwandtschaft findet das geil. Das Konstrukt beleidigt mich persönlich.

  39. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Und bevor mich jemand fragt, wäre da zum Beispiel die dringende Frage wo man auf die Schnelle einen neuen Vorstand Sport herkriegt der einen genauso guten Job machen könnte wie der alte.”

    Young Boys Bern?
    Gibt es eigentlich auf deren Vereins- und Fanseiten irgendwelch Spekulationen über seinen Weggang?

    Natürlich gibt es immer wichtigere Themen. Aber das ist halt Fußball.

  40. @39
    a. Die Frage stellt sich nicht.
    b. Eine Antwort dürfte uns erschrecken.
    c. “Gute Frage, aber Sie verdienen keine Antwot” (Mou)

  41. @42 ich glaub dass der Wuschu immer gesagt hat dass es sein Lebenstraum sei nach aktiver Karriere in die Schweiz zurückzugehn und beim Verein seines Herzens tätig zu werden. Von daher glaub ich dass der genau da ist wo er immer hinwollte.
    Ich fänd es zum Beispiel gar nicht blöd mal drüber nachzudenken in Stuttgart anzufragen ob es nicht Interesse gibt aus dem dortigen Chaos zu entkommen…

  42. @Tscha-Bumm und andere;
    Ich bin da auch wieder falsch verstanden worden, mein “abarbeiten hmmm” in der 26 bezog sich mehr allgemein fragemäßig auf die vorher lautgewordene Ablehnung der so bös empfundenen Berichterstattung über Gaci, mit der eigenen Tendenz, das nur halb zu verstehen.
    Auch wenn ich den Gaci gern weiter bei uns gesehen hätte, verteufel ich nun nicht gleich jeden der was Kritisches schreibt, und Durst(i) schon mal gar net(obwohl “das zarte Geschöpf”….., oder war das Kilch(i), das sind nunmal yournalistische Stilmittel.
    Ich mach mir da gedankliche smileys dran und nehm`s von der lustigen Seite.

  43. “Bruchhagen sagt dort er habe (mit Steubing) Bobic als Nachfolger ausgesucht und auch Kovac.”

    GROSSvater des Erfolges!!!

  44. Genau, Hitzlsperger die Granate…

  45. Mit der 44b; tust Du mich jetzt aber echt erzürnen, geh weg mit Schwoab und bauern.

  46. ZITAT:
    “GROSSvater des Erfolges!!!”

    LOL

  47. ZITAT:
    “Ich fänd es zum Beispiel gar nicht blöd mal drüber nachzudenken in Stuttgart anzufragen ob es nicht Interesse gibt aus dem dortigen Chaos zu entkommen…”

    Wen möchtest Du denn haben?

  48. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich fänd es zum Beispiel gar nicht blöd mal drüber nachzudenken in Stuttgart anzufragen ob es nicht Interesse gibt aus dem dortigen Chaos zu entkommen…”

    Wen möchtest Du denn haben?”

    Mislintat

  49. Gaci:
    Juckt mich eigentlich null was da manche Schmierfinken fabrizieren..
    Er ist bereits zu Lebzeiten ein legendärischer EINTRACHT Charakter.

  50. So, jetzt hab ich es dann doch mal gelesen, @36 +1
    Fand den Gaci in seiner Halbzeit im übrigen gar nicht so schlecht. Auf seiner Seite hatte unsere Defense deutlich größere Probleme gegenüber rechts. Und ob er jetzt der Gegenspieler von Kostic war oder der genauso durch die Manege gezogene Posch, sei mal dahingestellt. Unabhängig davon sahen Hase und Hinti beim Gegentor auch nicht besser aus, was aber für deren Einstufung offensichtlich als unbeachtlich beurteilt wurde.

  51. ZITAT:
    “@ 39 Frach mich net warum, aber ich hab das unbestimmte Gefühl, dass es da schon sehr konkrete Ideen zu enem geeigneten Nachfolger gibt …”

    Spycher?

  52. Rasender Falkenmayer

    @ 52: Eben. Wegen der tiefen Fußstapfen, die Gaci hier hinterlassen hat – begann schon mit der Relegation – hatte er natürlich eine Riesenaufmerksamkeit und weckte mehr Erwartungen als andere.

  53. ZITAT:. Unabhängig davon sahen Hase und Hinti beim Gegentor auch nicht besser aus, was aber für deren Einstufung offensichtlich als unbeachtlich beurteilt wurde.”

    Weil man gegen den schnellen Dribbler Bebou leicht mal schlecht aussehen kann. Siehe letzte Woche gegen Bayern. Da hatte er halt noch Neuer gegen sich.

  54. So ein flinker, bissiger, nimmermüder Anläufer ist halt auch eine gute Ergänzung auf der Bank, wenn die andern Haudegen langsam müd werden. Und ob es diese Rolle war, die Gaci nicht mehr gereicht hat(Gehaltsentwicklung) oder aufgrund selbiger das der Eintracht nicht mehr gereicht hat, wurde nie geklärt. Das wäre doch am Ehesten eine Aufgabe der “Schmierfinken” gewesen.

  55. “Unabhängig davon sahen Hase und Hinti beim Gegentor auch nicht besser aus, was aber für deren Einstufung offensichtlich als unbeachtlich beurteilt wurde.”

    Im Klassenbuch gab es einen Eintrag, der sich auch auf die Einstufung ausgewirkt haben dürfte.

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....95047.html

  56. ZITAT:
    “Unabhängig davon sahen Hase und Hinti beim Gegentor auch nicht besser aus, was aber für deren Einstufung offensichtlich als unbeachtlich beurteilt wurde.”

    Das ist in der Nachbetrachtumng des Spiels ja immer mal wieder zu lesen. Und, in der Tat, wenn man nur diese Szene betrachtet, dann sehen beide, sagen wir mal: sehr unglücklich aus.

    Trotzdem würde ich zumindest Hinti entlasten. Der größere Fehler lag bei Hasebe, der erst falsch gestanden hat, diesen Stellungsfehler dann durch einen kurzen Sprint wettmachen wollte, weswegen er aber dank der Finte von Bebou in vollem Tempo an ihm vorbei lief. Das alles war noch vor dem Strafraum und hätte vielleicht mit einem Foul (das allerdings sicher eine gelbe Karte, es wäre Hasebes fünfte gewesen, nach sich gezogen hätte).

    Ganz anders die Situation für Hinti. Der traf auf Bebou erst im Strafraum, und er hatte schon eine (fragwürdige) gelbe Karte. Es war daher m.E. zwingend und sehr klug von Hinti, nicht den direkten Zweikampf zu suchen oder gar nach dem Ball zu grätschen. Ein Elfer und die zweite Verwarnung – also Ausgleich für Hoffenheim plus die gesamte zweite Hälfte in Überzahl – war unbedingt zu vermeiden.

    ich finde, Hinti blieb gar nichts anderes übrig, als etwas Abstand zu wahren, den Zweikampf zu vermeiden und zu versuchen, sich bloß in die Schussbahn zu stellen. Das sieht dann halt etwas doof aus, so nach bloßem Begleitschutz. Aber sonst würde jetzt jeder sagen: “wenn man schon verwarnt ist, darf man da so nicht hingehen…”.

    Die gelbe Karte für Hinti war halt sehr ärgerlich. Vielleicht war sie sogar gerechtfertigt (wegen “taktischen Fouls”). Aber sie war sicherlich mitbeeinflusst von der unsportlichen Schauspieleinlage von Vogt. Hinti hält und zerrt ihn an der Schulter, und dieser Unsympath hält sich die Nase und das Gesicht, als hätte er den Ellenbogen oder die Faust in selbiges bekommen.
    Na ja, die Quittung gab’s ja auf dem Platz…

  57. @59 Alles richtig, aber der Unsympath war Rudy, der sich allerdings einen Wettstreit mit Vogt geliefert hat um die fragwürdige Ehre des am miesesten schauspielernden Treters auf dem Platz.

  58. Alles gut, mir ging es auch nicht um die Leistung vom Hasen und vom Hinti, war klasse, hab ich auch anderweitig schon gewürdigt. Vielmehr das Anlegen unterschiedlicher Maßstäbe und gerne beim kleinen Mijat. Ist ähnlich wie ab und an hier.

  59. ZITAT:
    “@59 Alles richtig, aber der Unsympath war Rudy, der sich allerdings einen Wettstreit mit Vogt geliefert hat um die fragwürdige Ehre des am miesesten schauspielernden Treters auf dem Platz.”

    Stimmt, danke für die Richtigstellung. Und auch das mit dem Wettstreit stimmt…

  60. Mag es auch noch so gut duften, wichtig bleibt, das Haar in der Suppe zu finden.
    Ich finde es (irgendwie) beruhigend, dass es (noch) andere Meinungen gibt als die meinige.

  61. Es bleibt abzuwarten wie lange L. Jovic das prickelnd findet pro Spiel nur 20 Minuten auf dem Platz zu stehen.
    Das hat er sich bestimmt anders vorgestellt mit der Spielpraxis gewinnen…..

  62. Also Schmierfinken….., diesen Stephan Reich fand ich bisher ja ganz sympathisch, aber jetzt….
    Da schreibt der tatsächlich, ….”ich hätte Mesut Özil wahnsinnig gerne mal im Trikot von Eintracht Frankfurt gesehen.” Oder wäre meine dazu ablehnende Haltung jetzt wieder übergriffig?
    Und den ….. dann auch noch mit unserm neuen zarten Geschöpf zu vergleichen, nein danke.

  63. Rasender Falkenmayer

    Hinti hätte den Bebou stellen und abdrängen sollen. War nicht einfach, aber wer`s einfach will muss Golf spielen. Davon abgesehen ist eine schlechte Szene im Spiel auch bei guten Spielern drin. Das war aus meiner Sicht einfach blöd, dass hase und Hinti ihre schlechten Szenen beide gleichzeitig hatten und Bebou eine gute und dann fängst du halt mal ein Tor.

  64. Rasender Falkenmayer

    @65
    Vor 10 Jahren hätte ich Özil schon gerne bei der Eintracht gesehen. Aber aus nicht näher bekannten Gründen war er damals lieber bei Real.

  65. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@ 39 Frach mich net warum, aber ich hab das unbestimmte Gefühl, dass es da schon sehr konkrete Ideen zu enem geeigneten Nachfolger gibt …”

    Spycher?”

    Muss ja nicht nur von YB sein ergänzend noch ein Pirmin dazu könnte ich mir vorstellen

  66. ZITAT:
    “ZITAT:

    Young Boys Bern?
    Gibt es eigentlich auf deren Vereins- und Fanseiten irgendwelch Spekulationen über seinen Weggang?

    Meine Tochter lebt in der Schweiz – bis dato gibt es diesbezüglich null spekulatius ….

  67. ZITAT:
    “War nicht einfach, aber wer`s einfach will muss Golf spielen.”

    Aus eigener Erfahrung: Den kleine Ball zu treffen und dann auch noch so das er in die richtige Richtung fliegt, ist gar nicht so einfach wie mancher denkt.

  68. ZITAT:
    “Muss ja nicht nur von YB sein ergänzend noch ein Pirmin dazu könnte ich mir vorstellen”

    Mit welcher Qualifikation? Das ist nicht böse gemeint, aber der hat bis Sommer 2020 Fußball gespielt und ist seit einigen Wochen Scout beim FCBäh.

  69. Rasender Falkenmayer

    Ist der Verkehr in Frankfurt schon zusammengebrochen?

  70. “Alles richtig, aber der Unsympath war Rudy, der sich allerdings einen Wettstreit mit Vogt geliefert hat um die fragwürdige Ehre des am miesesten schauspielernden Treters auf dem Platz.”

    +11

  71. ZITAT:
    “”Alles richtig, aber der Unsympath war Rudy, der sich allerdings einen Wettstreit mit Vogt geliefert hat um die fragwürdige Ehre des am miesesten schauspielernden Treters auf dem Platz.”

    +11″

    Richtig. Grds. habe ich nichts gegen Hoffenheim. Aber auch was Hoeneß nach dem Spiel von sich gegeben hat. Kopfschüttel.

  72. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Muss ja nicht nur von YB sein ergänzend noch ein Pirmin dazu könnte ich mir vorstellen”

    Mit welcher Qualifikation? Das ist nicht böse gemeint, aber der hat bis Sommer 2020 Fußball gespielt und ist seit einigen Wochen Scout beim FCBäh.”

    Alles Ok berechtigte Frage. Soweit mir bekannt hat zum einen eine gewisse Nähe zum Aufsichtsrat und zu anderen ein großes Eintracht Herz ob er sein Studium abgeschlossen hat kann ich nicht sagen . .

  73. The most wanted. Younes hier umringt von sage und schreibe 6 (sechs) Gegenspielern.

    https://www.hessenschau.de/spo.....m-100.html

  74. Salcedo ist echt im Weltpokalfinale. Könnte ja nochmal einen Pokal gegen die Bayern holen.

  75. Zum Zuckerpass von unserem Daichi hier nochmal das Pendant von unserem Danny für die Meenzer (zu sehen ab 04:29 min):

    https://www.youtube.com/watch?.....9oZuGIsEuc

    Danny schaut erst noch hoch, bevor er den langen Ball punktgenau schlägt. Hätten die in Mainz jetzt noch Stürmer, die auch mal platziert schießen könnten, wäre das auch ein sehr schöner Assist-Point für Danny geworden.

  76. Rasender Falkenmayer

    Ich weise nochmals darauf hin, dass wir einen verdienten Eintrachtler als Leiter des Navhwuchszentrums unter Vertrag haben, der schon Erfahrungen als Manger eines Traditionsclubs hat und an dessen Qualifikationen keine Zweifel bestehen können. Der könnte jederzeit übernehmen.

  77. @77 ekrot
    Und von der Werbebande an der Flucht gehindert! So geht Dramatik!

  78. Philadelphia Eagle

    ZITAT:
    “Es gibt in Hoffenheims Kader keinen Spieler, der gestern Kostic in seiner derzeitigen Form hätte aufhalten können. Ach was, in der gesamten Bundesliga gibt es keinen.”

    Doch:
    Hinti, Tuta N’Dicka

  79. ZITAT:
    “Ich weise nochmals darauf hin, dass wir einen verdienten Eintrachtler als Leiter des Navhwuchszentrums unter Vertrag haben, der schon Erfahrungen als Manger eines Traditionsclubs hat und an dessen Qualifikationen keine Zweifel bestehen können. Der könnte jederzeit übernehmen.”

    Um Gottes Willen.

  80. Salcedo war kein Schlechter, mir immer n`bissi zu abgewertet gewesen,
    und der Schwegli tatsächlich zu bayern, das hätte ich jetzt net erwartet, schade.

  81. ZITAT:
    “Ich weise nochmals darauf hin, dass wir einen verdienten Eintrachtler als Leiter des Navhwuchszentrums unter Vertrag haben, der schon Erfahrungen als Manger eines Traditionsclubs hat und an dessen Qualifikationen keine Zweifel bestehen können. Der könnte jederzeit übernehmen.”

    Um welchen Posten geht es denn? Sorry , hab nicht komplett folgen koennen. Wen meintest du denn?

  82. ZITAT:
    “und der Schwegli tatsächlich zu bayern, das hätte ich jetzt net erwartet, schade.”

    hätte er bis an sein lebensende in hoffenheim bleiben sollen? das ist ein beruf, keine fan-romanze.

  83. @de Frank [79]
    Schon erstaunlich, wie wenig der Glatzel da aus der Situation gemacht hat.

  84. ZITAT:
    “das ist ein beruf, keine fan-romanze.”

    Zumal er zwischen Hoppelhausen und dem FCBäh auch noch in Hannover und Sidney gespielt hat.

  85. ZITAT:
    “Richtig. Grds. habe ich nichts gegen Hoffenheim. Aber auch was Hoeneß nach dem Spiel von sich gegeben hat. Kopfschüttel.”

    In der Verwandtschaft hat er ein großes Vorbild für, sagen wir mal, grenzwertige Äußerungen.

  86. ZITAT:
    “Sportfotos, Teil 2”

    “Jörg Schüler, 40, Köln, Vereinsfotograf Bayer Leverkusen”!
    Haben wir auch sowas? …ääh, so jemand?

  87. Ihr Blödköppe, die bayern ködern sich halt gude Leute….

  88. ZITAT:
    “Ippen Media”

    fehmarn24.de!!!

  89. @88 ekrot
    Zumal der Glatzel eingewechselt worden und mithin auch noch relativ frisch war, als er allans uffs Törchen zugerast kimt! Ein Jovic hätte sich den net nehme lasse, so viel ist sischer!

  90. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ippen Media”

    fehmarn24.de!!!”

    Welchen Zusammenhang hat der Kite Hot Spot Fehmarn damit zu tun

  91. Ich glaub, Jokic muss noch ein paar Tartanbahnrunden laufen bis bayern.

  92. ZITAT:
    “Jörg Schüler, 40, Köln, Vereinsfotograf Bayer Leverkusen”!
    Haben wir auch sowas? …ääh, so jemand?”

    ich denke schon. irgendwo müssen doch die insta und twitter pix vom training herkommen

  93. “Welchen Zusammenhang hat der Kite Hot Spot Fehmarn damit zu tun”

    “Die größten Portale im Portfolio von IPPEN.MEDIA sind Merkur.de, tz.de und fr.de – das kleinste Portal ist fehmarn24.de.”

  94. ZITAT:
    “Welchen Zusammenhang hat der Kite Hot Spot Fehmarn damit zu tun”

    “Die größten Portale im Portfolio von IPPEN.MEDIA sind Merkur.de, tz.de und fr.de – das kleinste Portal ist fehmarn24.de.” (ebd.)

  95. Wollte gerade Geißbockschänder Wumms schreiben….

  96. Vorgedrängelt.

  97. Zur Karnevalszeit sollte mer vorsichtig sein, ich warne!

  98. …un das Ganze noch mit em c-e.
    Wobei, von der Zeit her “gleiche Höhe”.

  99. Das die Kölner in Gladbach gewonnen haben war doppelt gut.
    Konkurrenz die Punkte abgenommen und uns gewarnt.
    Wobei ich dene die Unnerhos gönne, for ever.

  100. Nicht gleiche Höhe, sondern um eine Zehenspitze im Abseits. ;-)

  101. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Welchen Zusammenhang hat der Kite Hot Spot Fehmarn damit zu tun”

    “Die größten Portale im Portfolio von IPPEN.MEDIA sind Merkur.de, tz.de und fr.de – das kleinste Portal ist fehmarn24.de.” (ebd.)”

    Oha ok vielen Dank – Fehmarn ist ein guter Platz für mich

  102. ZITAT:
    “Das die Kölner in Gladbach gewonnen haben war doppelt gut.”

    Dreifach: Man kann auch schon mal wichtige Namen lernen.
    Redchebadch?
    Rebdetchaj?
    ach… Elvis!!!
    Redchbedchaj?

  103. Elvis schickt:-)

  104. “Haben wir auch sowas? …ääh, so jemand?”

    Ich kann mich nur an ihn erinnern:
    https://www.fr.de/frankfurt/ei.....29612.html

    Leider …
    https://profis.eintracht.de/ne.....sa-121579/

  105. DerAusDenBusinessSeats

    Bezüglich der Nachfolge von Hübner: https://www.bild.de/bild-plus/......bild.html

    Jemand mit Bild plus?

  106. @112
    Wen inthronisieren die denn als Nachfolger ?

  107. @de Frank
    Der Vergleich mit dem Lugga drängte sich mir auch sofort auf, als der Ex-Heidenheimer da so kläglich vergab.

  108. Danke o.fan!
    Tolle Bilder von dem Holger Sà.
    Wenn ein Fotograf aus Hanau mit einer Kamera aus Wetzlar die Eintracht aus Frankfurt abbildet…
    Aber auch seine sonstigen Bilder: Wundervoll, große Kunst.

  109. ZITAT:
    “Jemand mit Bild plus?”

    Hier, geht’s noch!?
    ;)

  110. ZITAT:
    “@112
    Wen inthronisieren die denn als Nachfolger ?”

    Niemanden. Spekulationen, Favorit nach Einschätzung der Redaktion Gelson F.

  111. DerAusDenBusinessSeats

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “@112
    Wen inthronisieren die denn als Nachfolger ?”

    Niemanden. Spekulationen, Favorit nach Einschätzung der Redaktion Gelson F.”

    Welche Namen noch?

  112. “Favorit nach Einschätzung der Redaktion Gelson F.”

    Ist von Zelichowski auch die Rede?

    “Seine Stelle soll nicht mehr neu besetzt werden, Bobic-Referent Sebastian Zelichowski soll dafür stärker eingebunden werden.” (fr.de, 29.01.2021)

  113. Philadelphia Eagle

    Sind grad alle beim Schneeschippen ?

  114. ZITAT:
    “The most wanted. Younes hier umringt von sage und schreibe 6 (sechs) Gegenspielern.

    https://www.hessenschau.de/spo.....m-100.html

    Wow , was für ein Schnappschuss ! Danke für den Link !

  115. Sind eigentlich die britischen Virus-Mutanten in Budapest weniger ansteckend als in Gladbach oder Leibzsch?

  116. Denen verbietet der Orban die Einreise.

  117. Hätte ich in dem Fall Verständnis für. Allein aus Prinzip.

  118. Naja. Demnächst bietet Elon M. einen Multi-Purpose Space-Play-Ground für sowas an. Quarantäneflug in der Umlaufbahn inklusive. Da kann dann auch schwerelose Fallrückzieher probieren, wers noch nicht gemacht hat.

  119. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Das die Kölner in Gladbach gewonnen haben war doppelt gut.
    Konkurrenz die Punkte abgenommen und uns gewarnt.
    Wobei ich dene die Unnerhos gönne, for ever.”

    Stattdessen? Katarrh Wetzlar? Black Rock Oberhausen?

  120. Muss halt noch lernen, die Teile beisammen zu halten von seinen Weltraum-Fahrzeugen.

  121. ZITAT:
    “Sind eigentlich die britischen Virus-Mutanten in Budapest weniger ansteckend als in Gladbach oder Leibzsch?”

    Man ist fast geneigt sich zu wünschen das es schief geht. Macht man aber natürlich nicht.

  122. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Grds. habe ich nichts gegen Hoffenheim.”

    Ich schon.

  123. @volker: Und selbst wenn es schief gehen würde, würde das an der Sache an sich nichts ändern. Es wären Einzelfälle, die sich nicht ans sichere Konzept gehalten haben. Oder es lag an Budapest und zB Talinn wäre dann okay. Oder oder oder.

  124. Als wäre es gestern gewesen. Auf dem Parkplatz des Carl Benz Stadions. Ängstlich vorbeihuschende SAPler mit ihren frisch zugeteilten Fanartikeln und Gründel versucht ein paar mit “WIR SIND GAR NICHT SO SCHLIMM” anzulocken.

  125. AH und Kevin als Paket beim BVB im Gespräch?

  126. ZITAT:
    “Sind eigentlich die britischen Virus-Mutanten in Budapest weniger ansteckend als in Gladbach oder Leibzsch?”

    Gute Frage…-)
    Bei mindestens mehreren tausend Varianten / Mutationen des Coronavirus, von denen bislang die wenigsten wissenschaftlich näher untersucht worden oder gar Gegenstand einer Studie geworden sind, ist die Schangse eh sehr groß, dass nächste Woche ein Coronavirus in der Mongolei entdeckt wird, von dem der Drosten behaupten wird, dass es so gefährlich sei, dass ein noch viel strengerer und mehrmonatiger lockdown vonnöten sein wird.
    Zum Teil ist das eben auch das Geschäft mit der Angst. Drosten und andere Wissenschaftler überall auf der Welt verdienen persönlich gut an der Pandemie und manche konnten ihren Bekanntheitsgrad enorm steigern. Dazu passt hierzulande irgendwie auch, dass Drosten in Bezug auf die Risikocluster in den Alten- und Pflegeheimen als es darauf ankam, nämlich im letzten Sommer / Früherbst, aus infektiologischer Sicht offenbar keine konkreten Handlungsempfehlungen an die Bundesregierung adressiert hatte. Oder Spahn und Merkel hatten die Ratschläge vom Herrn Regierungsberater überhört. Sucht euch was aus.
    Aber ohne die vielen vermeidbaren “Coronatoten” aus den Alten- und Pflegeheimen wäre ja alles halb so schlimm und würde ein Einreiseverbot für Menschen, die wöchentlich mehrfach getestet werden, spätestens dann wohl etwas lächerlich wirken. Das will sicher kein Politiker, schon gar nicht in einem “Superwahljahr”.
    Das nächst, was dann kommt, sind Merkels und Söders Warnungen vor Familienbesuchen zu Ostern. Schließlich werden ja die meisten alten Menschen, die zuhause leben, bis dahin voraussichtlich noch nicht geimpft sein; also jedenfalls in Deutschland nicht. Und wer weiß schon, welcher Impfstoff gegen das Coronavirus in der extrem gefährlichen Mongoleivariante wirken wird. Auf so ein großes, nicht kalkulierbares Risiko wird man nur noch mit einem totalen Kontaktverbot reagieren können. Totenstille überall.

  127. Rasender Falkenmayer

    Der Freund schwätzt den Hütter zum BVB. Was erlaube?

  128. Rasender Falkenmayer

    Wenn die Eltern (78) bis Ostern nicht geimpft sind, zünde ich den Reichstag an.

  129. Weißte @W-A, auf der einen Seite hätte ich große Lust, dir auf deine mE recht polemische [133] einiges verbal um die Ohren zu hauen,
    auf der anderen Seite überwiegt: Och nö, lass mal.

  130. Hey! Nix gegen meinen WA und den Th. Berthold, die sind ein super Trio!!!

  131. ZITAT:
    “AH und Kevin als Paket beim BVB im Gespräch?”

    Es machte keinen Spaß mehr mitzulesen.
    Permanent Abkürzungen, keine Quellen, schade eigentlich.

  132. Genießen wir den Aufschwung der letzten Wochen! Wie Phoenix aus der Asche – vor gut 2 Monaten war noch Tristesse angesagt (WOB). Mit Younes (statt Rode und Kohr) kam die spielerische Wende. Silvia und die wiedererstarkten Kostic und Durm und dazu noch Jovic machen Lust auf (viel) mehr!
    Der Erfolg aber weckt Begehrlichkeiten nach FB, AH und den genannten Spielern. Internationale Plätze sind Pflicht sonst steht der nächste Umbruch ins Haus…

  133. Philadelphia Eagle

    Hier gibts mehr Details zum potenziellen neuen Hübner, ganz ohne B**D+
    https://www.fotmob.com/embed/n.....Favorit%3F

  134. ZITAT:
    “Genießen wir den Aufschwung ……!
    …….Der Erfolg aber weckt Begehrlichkeiten nach FB, AH und den genannten Spielern. Internationale Plätze sind Pflicht sonst steht der nächste Umbruch ins Haus…”

    Da wird aber noch nicht mal die Europa League -so schön das auch eigentlich wäre- reichen um einen Umbruch zu verhindern prognostiziere ich mal, da brauchen wir schon den ganz grossen Wurf, sprich man müsste mindestens den 4. Platz verteidigen um genug Kohle und Atttraktivität zu haben um die ganz wichtigen Spieler (und wahrscheinlich auch den Coach) halten zu können.

  135. @141 Tscha
    Leider ja. Der süße Fluch des Erfolgs eben…

  136. Boah WA, Drosten und Co machen das nur, weil sie geil auf die Kohle sind? Ernsthaft? Und sind Versager, weil sie als Virologen der Politik kein Konzept zum Schutz der Alten- und Pflegeheime an die Hand geben konnten?

  137. Rasender Falkenmayer

    Der Fluch des Erfolges?

  138. Rasender Falkenmayer

    Drosten ist vermutlich C4 Professor. Da geht es einem schon gut. Wenn man neben Geld noch andere Motivationen hat, ist man da nicht mehr käuflich.

  139. Rasender Falkenmayer

    Oh, ein CE.

  140. ZITAT:
    “Der Freund schwätzt den Hütter zum BVB. Was erlaube?”

    Vor 6 Wochen hätten nicht wenige die Schubkarre geölt – so ändern sich die Zeiten …

  141. warum hat eigentlich noch niemand den w-a zum berater gemacht? die alten und krankenpflege würde brummen, das virus wäre eine randnotiz, drosten kein regierungsbeamter, streeck kaiser, schalke gerettet, schaaf noch trainer, der “ehrenwerte” herr durstewitz persönlicher assistent von hübner, die presse wieder das, wozu sie da zu sein hat, und im westend könnte man wieder einen trinken gehen. danach kümmern wir uns um umwelt, weltfrieden, börse und einreisestopps für tauben. das sollte doch machbar sein. muss halt nur mal wer aufwachen endlich

  142. Wenn ich entscheiden müsste, ob ich nach der Saison Hütter oder Bobic verliere, würd ich immer noch dem Adi viel Glück wünschen. Sorry Bro.
    Wenn beide gehen, können wir uns gedanklich schon mal mit dem Abstiegskampf im nächsten Jahr auseinandersetzen, aber das halte ich für äusserst unwahrscheinlich.

    Das Hübner geht, versteh ich immer noch nicht so ganz. Kann mir nicht vorstellen, dass das sein Herzenswunsch ist und die Eintracht wäre gut beraten noch jemanden im Verein zu halten, der nicht untrennbar mit der Bobic-Zeit verbunden ist.
    Wenn es sich jetzt zwischen dem Bobic-Buddy und Gelson (der eigentlich auch ein Bobic-Mann ist) entscheiden soll, bekomme ich aber das Gefühl, dass Fredi uns nicht Richtung Berlin verlassen wird, und sein Rumgeeier diesbezüglich eher taktischer Natur ist um sich intern noch stärker zu positionieren.

  143. @148
    Dem WA geht es wie so vielen verkannten Genies ….
    Sie gehen den nicht so genialen Normalbürgern, insbesondere denen mit Vereinsbrille, irgendwann auf den Sack!

  144. Gude Morsche, Anmerkung zur Vereinsbrille:
    manchmal sollte Gesäubert werden, damit mer Anständisch durschgugge tut.

  145. @150; was unsern schönen Bruno betrifft, das geht mir wie complainovic, und wenn der Fredi immer auf mehr auf Buddys besteht, intern als weiter stärkere Positionierung anstrebt, dann könnte es für den Aufsichtsrat diffizil werden, sinnvolle Ausgeglichenheit zu gewährleisten.

  146. Ah. Wieder Tag der Personalberater? ;)

  147. Heute nix zum weitergehen anzubieten?

  148. Nur nicht ungeduldig werden…

  149. Finaaale, ohoh.

    Qatar mongoleivirenfrei, genau wie Ungarn, und Thomas Müller geht zum Friseur.

  150. Gude Morsche,
    ich seh schon, heute Morgen isr Expertenstammtisch!
    Da leg ich mich wieder hin.

  151. ZITAT:
    “Gude Morsche,
    ich seh schon, heute Morgen isr Expertenstammtisch!
    Da leg ich mich wieder hin.”

    +1

  152. Ach ihr seid schon aufgestanden?

  153. “..Da leg ich mich wieder hin.”

    Morsche,
    besser wäre natürlich eine transzendentale Erneuerung. Also üb mal mit dem Lauterbach, dem Drosten und der Merkel ein wenig yogisches Fliegen

  154. Ist das nicht schön! Ein kleiner Rheinland-Pfälzer, der sich richtig entschieden hat. Freut mich besonders.

    https://www.ardmediathek.de/sw.....E0MDI0NTI/

  155. ZITAT:
    “Nur nicht ungeduldig werden…”

    :-)

  156. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    was habt Ihr eigentlich alle immer dagegen, dass hier mal ein wenig frischer Wind reinkommt? Neue Besen kehren gut!

  157. Daumendrücken für den Rekordtitel der

  158. ZITAT:
    “Morsche
    was habt Ihr eigentlich alle immer dagegen, dass hier mal ein wenig frischer Wind reinkommt? Neue Besen kehren gut!”

    Von Besen, die Wind machen, sollte man nicht all zu viel Erneuerungskraft erwarten.

  159. die wo “Reisen ohne Grenzen” dürfen.

  160. ZITAT:
    “….muss halt nur mal wer aufwachen endlich”

    Du kannst ja gerne weiterschlafen, soviel Freiheit muss schon drin sein. Mich stimmt dagegen zuversichtlich, dass manche doch schon aufgewacht sind:
    https://www.hessenschau.de/ges.....e-100.html

  161. Gestern mal wieder ins Heimspiel beim HR reingeschaut, was soll man auch sonst machen derzeit. Steile Thesen des dort anwesenden Bildreporters: Der Weggang Abrahams hat die Abwehr stabilisiert, weil das anarchische Element wegfällt und das Wegbleiben der Fans gibt der Eintracht Auftrieb, weil der Druck von den Rängen ausbleibt. Frankfurt sei nämlich eine Mannschaft, die Ruhe brauche, im Gegensatz zu Schalke oder Mainz(!), dort sei das Ausbleiben der Zuschauer kontraproduktiv. Ja nun.

  162. Rasender Falkenmayer

    @ 170
    sehr sehr steile These.

    Um so hochklassiger der Fußball, um so weltfremder die Veranstaltungen, scheint mir. Inzwischen ahben sie ja schon Weltmeisterschaften kaputt gekriegt, da ist es kein Wunder, wenn jetzt die CL ihren letzten Rest Bodenhaftung aufgibt.
    Im Prinzip habe ich gar keine Lust, Fan einer Championsleaguemannschaft zu sein. Weiß jemand hier eine sympathische Mannschaft, die da mitmacht? Hat man nicht mehr Spaß mit Bordeaux und Porto als mit City und Real?

    Juve vielleicht.

  163. @165; Da steht halt auch nix Gescheiteres als wie bei unserm Expertenstammtisch.
    Und @esszett; was soll mer denn auch sagen, in solch gut laufenden Phasen?
    Natürlich braucht`s da Ruhe, und wenn ich mir überall diese fast schon Angst angugge, dass sie wieder abkacken könnten….., nicht dass sie hibbelisch wie`s Publikum werden.
    Die Abgeschlagenen könnten natürlich so nen Roar im Kreuz brauchen, wenn der denn käme….

  164. Und nimm zum Beispiel den Sonntag, klar wär das was gewesen, mit 10.000 Fans beim Hopp.
    Aber nach dem Ausgleich hat`s genutzt, die gespenstische Leere….. wenn Du dann auswärts eventuell das 1:2 kriegst, dann bin ich mir nicht so sicher, dass Unsere so locker wieder zurückgekommen wären….

  165. Wobei ich die Theorie, dass Tuta seit Vadders Weggang befreiter aufspielt und aufblüht, durchaus nicht für abwegig halte.

  166. Rasender Falkenmayer

    Wenn ich mich an unsere Europaauftritte erinnere, scheint mir das begeisterte Pubblikum nicht wirklich ein Hemmschuh gewesen zu sein

  167. @133 W-A
    Du beklagst “das Geschäft mit der Angst”.
    Sicher hast du keinen monetären Nutzen von deinem Post, aber lies ihn unter genau diesem Blickwinkel bitte nochmal durch. Nur weil es inhaltlich in die andere Richtung weist, ist es ja nicht besser.

    Und ja, ich gestehe dir zu, dass du schon lange auf die Misere in den Altenheimen (“Seniorenresidenz” titulieren sie sich ja gerne) hinweist. Gleichzeitig wiederhole ich mich aber auch dahingehend, dass die Virus-Situation nicht das eigentliche Problem darstellt, sondern dass sie lediglich eine Konsequenz der Lebens-Situation dieser Menschen ist.

  168. ZITAT:
    “Boah WA, Drosten und Co machen das nur, weil sie geil auf die Kohle sind? Ernsthaft?”

    Das “nur” steht in meinem Beitrag nicht. Das zusätzliche Kohle und Aufträge für Drosten und die Charité (gar ohne Ausschreibung?) eine gewisse Beeinflussung darstellen, die einzelfallabhängig mal größer oder kleiner sein kann, liegt auf der Hand (wes’ Brot ich ess, des’ Lied ich sing….). Zu dem heiklen Thema der “Beraterauswahl” durch die Bundesregierung wurden hier kürzlich ja auch schon kritische Artikel verlinkt.

    “Und sind Versager, weil sie als Virologen der Politik kein Konzept zum Schutz der Alten- und Pflegeheime an die Hand geben konnten?”

    Der Drosten hätte es ja nicht selbst erstellen müssen, hätten auch seine zahlreichen und fachlich versierten Kolleginnen und Kollegen an der Charité machen können (Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie). Prävention im hier interessierenden Bereich gehört zu deren Leistungsspektrum. Guckst du hier:
    https://epidemiologie.charite......aevention/

    Und das sind bestimmt nicht die einzigen Experten, die der Spahn oder seine Länderkollegen im Sommer 2020 in Bezug auf die längst bekannten Risikocluster “Alten- und Pflegeheime” um Rat hätte fragen können.

    Spahn dagegen hatte, nur als Beispiel, mit dem Erlass der Testverordnung Mitte Oktober, die ja auch noch umgesetzt werden musste, und dem Erlass der sog. Maskenverordnung Anfang Dezember wichtige Maßnahmen erst beschlossen, als die Zahl der sog. Coronatoten in den genannten Einrichtungen quasi schon “durch die Decke schoss”. Das war aus meiner Sicht groß fahrlässig. Vielleicht auch deshalb, weil er schlecht beraten war.

  169. @170: Hab das hessische Bildungsfernsehen gestern auch gesehen und war ob der Aussage schon verwundert. Auf Nachfrage schien ihm das dann aber selbst aufzufallen und er stammelte etwas von Unruhe wegen Adi-Kritik ob der vielen sieglosen Spiele.

  170. ZITAT:
    “Wobei ich die Theorie, dass Tuta seit Vadders Weggang befreiter aufspielt und aufblüht, durchaus nicht für abwegig halte.”

    Ich erkenne auch, dass Hütter ihm besondere Aufmerksamkeit zukommen lässt, denn ich habe irgendwo vernommen, dass er während des Hoppenheim-Spiels am Spielfeldrand gestanden und Tuta bei jeder Aktion applaudiert habe, was eigentlich sehr ungewöhnlich für den Fußballlehrer ist.

  171. @ 176 Worredau

    Die Bedeutung der Lebenssituation dieser Menschen verkenne ich nicht. Daran grundlegend etwas zu ändern ist sicher erstrebenswert.

  172. Und ansonsten:
    RUHE IM STADION!!!
    Was glaubt ihr wohl, wie wir die Bayern weggefegt hätten ohne diese Störenfriede!?

  173. ZITAT:
    “Wobei ich die Theorie, dass Tuta seit Vadders Weggang befreiter aufspielt und aufblüht, durchaus nicht für abwegig halte.”

    Na ja. Vorher durfte er ja nur sporadisch spielen. Und da fällt das befreit aufspielen schon schwerer.

  174. Rasender Falkenmayer

    Was bleibt Tuta auch übrig als zu spielen, jetzt, wo er auf dem Platz steht? Gemütlich auf der Bank lümmeln, wie vorher, geht schlecht, sonst schimpft ihn der Hase.
    Richtig ist aber, dass bestimmt noch manch anderem als mir bange war, ob der Junge das packt und vielleicht sogar dem Hütter. Um so erfreulicher, dass die Aufbauarbeit solche Früchte zeigt.

  175. Rasender Falkenmayer

    Super-CE. Na danke.

  176. @182, das seh ich auch so, auch der Aufbau einer Erwartungshaltung: Das wird der Nachfolger…. tut sich ja erst dann lösen, wenn`s denn gilt, Sekt oder Selters. Der Junge braucht auch sicher noch ein Weilchen, und auch und gerade Rückschläge gehören dazu, bzw. der Umgang mit solchen. Ich erinnere an N´Dicka, der da nach dem verursachten Elfer ganz schön ins Loch gefallen war.

  177. ZITAT:
    “@ 170
    sehr sehr steile These.

    Weiß jemand hier eine sympathische Mannschaft, die da mitmacht? Hat man nicht mehr Spaß mit Bordeaux und Porto als mit City und Real?

    Juve vielleicht.”

    Wolfsberger Arbeitersportklub.

  178. Sehr schönes Bild Worredau, meine, es schon mal gesehen zu haben…
    Nur so kann man immer gegen alles was dagegen setzen, dann debattieren wir besser gar net. Alternativ kann man natürlich auch die hier so geschätzte Anmache wählen, ohne blogwatz ungesühnt…

  179. ZITAT:
    “@ 170
    Im Prinzip habe ich gar keine Lust, Fan einer Championsleaguemannschaft zu sein. Weiß jemand hier eine sympathische Mannschaft, die da mitmacht? Hat man nicht mehr Spaß mit Bordeaux und Porto als mit City und Real?

    Juve vielleicht.”

    Gladbach? Mit Abstrichen. Aber du hast vollkommen recht. Man kann nur hoffen, dass es soviel Kohle bringt, dass man Silva und Ndicka halten kann. Um sich dann schnell Richtung Euroleague verabschieden, Chelsea weghauen. Wenn die es überhaupt packen diesmal =)

  180. Und ich habe im Prinzip und grundsätzlich und überhaupt Lust, Fan eines deutschen Meisters Eintracht Frankfurt zu sein. Die Champignon-Liga wäre da nur schmückendes Beiwerk.

  181. Endlich ist es raus, wir sind schon froh, nur auf die Meisterschaft warten zu dürfen.
    Die gute, alte Intertotorunde, nur im Sommer so als Trainingsspielchen….

  182. Rasender Falkenmayer

    Man müßte wahrscheinlich ein paar Jahre in der korrupten CL Geld zusammenklauben, um dann eine Meistermannschaft zu haben. Das würde ich zur Not auch noch auf mich nehmen. Man ist ja Leid gewohnt als Eintrachtler.

  183. “Weiß jemand hier eine sympathische Mannschaft, die da mitmacht?”

    Atalanta Bergamo.

  184. @Exilfrankfurter
    Das war gar nicht auf deinen Beitrag hin gemünzt, sondern auf diese pauschale Unterstellung eines Ruhebedürfnisses, von der ß zu berichten wusste.
    Ich selbst sehe die Sache durchaus differenziert, insbesondere auch auf den Einfluss gegnerischer Fans. Und da ist es auch nicht unbedingt “die Mannschaft”, die reagiert, sondern jeder einzelne Spieler. Und hier -je nach Persönlichkeit- auch durchaus unterschiedlich: Was den einen nervt, was ihm vielleicht sogar einen moralischen Knick gibt, das stachelt den anderen erst recht an, hebt ihn auf ein höheres Leistungsniveau, um es “denen” jetzt aber zu zeigen.
    Differentielle Effekte, wie im größten Teil des Lebens auch: Wo wirkt schon ein Ding in allen Situationen in gleicher Art und Weise auf alle?

  185. ZITAT:
    “Endlich ist es raus, wir sind schon froh, nur auf die Meisterschaft warten zu dürfen.”

    Ich wage mal die steile These, dass die Chance darauf, ein Wort bei der Vergabe des Titels mitreden zu können, lange, lange nicht mehr so groß war wie dieses Jahr.

  186. MWA: Schwegler hat sein Studium abgeschlossen und gehört, ebenso wie Gelson und diverse andere zum Kandidatenkreis für Brunos Nachfolge.

    https://onefootball.com/de/new.....t-32346373

  187. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Atalanta Bergamo.”
    Stimmt. Danke.
    Dann können wir da auch mitmachen.

  188. Rasender Falkenmayer

    Ich weiß nicht. “Ist bei den Fans beliebt”, “Eintrachtler”, “hat gerade eine theoretische Ausbildung abgeschlossen” und “war schon als Spieler ein schlauer Kopf” sind nicht unbedingt die Qualifikationen eines Sportdirektors. Als Hübner kam, hatte er bereits in eranwortlicher Position erfolgreich gearbeitet und stieg in eine höhere Liga auf. Bevor Schwegler oder Fernandez diese Position bekommen, sollten sie in der Praxis reüssieren. Gerne auch bei uns als Teil des Teams. Aber gleich ein Herr Direktor zu werden, ist nicht nötig.

  189. Es wird sich schon eine Praktikantenstelle finden lassen.

  190. Und wer vollstreckt?

  191. Der zwölfte Mann!

  192. “… da ist es kein Wunder, wenn jetzt die CL ihren letzten Rest Bodenhaftung aufgibt.”

    https://www.kicker.de/champion.....36/artikel

  193. ZITAT:
    “Gestern mal wieder ins Heimspiel beim HR reingeschaut, was soll man auch sonst machen derzeit. Steile Thesen des dort anwesenden Bildreporters: Der Weggang Abrahams hat die Abwehr stabilisiert, weil das anarchische Element wegfällt und das Wegbleiben der Fans gibt der Eintracht Auftrieb, weil der Druck von den Rängen ausbleibt. Frankfurt sei nämlich eine Mannschaft, die Ruhe brauche, im Gegensatz zu Schalke oder Mainz(!), dort sei das Ausbleiben der Zuschauer kontraproduktiv. Ja nun.”

    Test

  194. Huch ? Ich kann hier seit Monaten wieder zitieren und habe wieder ein gescheites Eingabefenster.

    Ist die FR-IT zu Präsenzarbeitsplätzen verdonnert worden ?

    Und ß. Ich glaube nicht, daß Schalke derzeit vor einem Lynchmob kicken möchte.

  195. 24 Stunden am Tag in Sachen DSGVO unterwegs. Da kann es schon mal zu einem CE kommen

  196. ZITAT:
    “Der zwölfte Mann!”

    Allerhöchste Zeit, das mal zu gendern. Empört ich bin.

  197. “Rückblickend stellen inzwischen ja viele fest, dass viele Impulse und Analysen von Jürgen Klinsmann so falsch nicht waren. Es hätte sehr konstruktiv sein können”, sagte…?

  198. ZITAT:
    “Allerhöchste Zeit, das mal zu gendern. Empört ich bin.”

    Verflixt. Fettnäpfe sind ab einer bestimmten Größe unglaublich schwer zu erkennen.

  199. @172 Exilfrankfurter
    “@165; Da steht halt auch nix Gescheiteres als wie bei unserm Expertenstammtisch.”

    Mir ging es lediglich um die Überschrift “Hinteregger und das “Mia san mia” vom Main”.
    Wir sind Diva. Unvergleichlich. Es sei denn ß fängt an zu gendern.

  200. Der in der Verlosung gerüchtete Marco Neppe übrigens der Sohn vom früheren AR-Vorsitzenden Jürgen Neppe. Er macht bei den Bauern wohl einen ganz guten Jib

  201. Einfache statt gefährliche Schiri-Körper-Verletzung: https://www.ffh.de/nachrichten.....richt.html

  202. @Rasender [197]
    Sehe ich auch so. Geli als Stift sozusagen würde mich auch sehr freuen, aber als Direx so ohne Erfahrung ??

  203. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Einfache statt gefährliche Schiri-Körper-Verletzung: https://www.ffh.de/nachrichten.....richt.html

    Klingt ziemlich milde.
    Schmerzensgeld und Schadensersatz für Behandlungskosten dürfen da gerne dazukommen.

  204. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “”Rückblickend stellen inzwischen ja viele fest, dass viele Impulse und Analysen von Jürgen Klinsmann so falsch nicht waren. Es hätte sehr konstruktiv sein können”, sagte…?”

    Der Windbeutel?
    Da sieht man, wie wichtig der Kommunikationsstil ist. Wenn einer als unerträglicher Besserwisser auftritt, kann er recht haben, wie er will; es hört ihm bald keiner zu.

  205. zu Corona warum werden die Toten die es durch die Impfung bisher gab in Deutschland nicht so genannt wie in Norwegen, wo man jetzt sogar Empfehlungen ausspricht, nicht mit dem Biontec Zeugs die Damen und Herren in Heimen zu impfen.

    Ich kenne auch 2 Fälle die in betreutes Wohnen lebten, die 2Stden nach der Impfung zu Pflegefällen wurden.

  206. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der zwölfte Mann!”

    Allerhöchste Zeit, das mal zu gendern. Empört ich bin.”

    Gegendert wäre es statt “der zwölfte Mann” “die erste Frau/Diverse”, da ja elf Mann auf dem Platz sind.

  207. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der zwölfte Mann!”

    Allerhöchste Zeit, das mal zu gendern. Empört ich bin.”
    Dann lassen wir uns doch ein T-Shirt mit der Aufschrift „Der/die 12. MannIn“ drucken.
    Besser so?
    ;-)

  208. CE lässt grüßen…

  209. ZITAT:
    “CE lässt grüßen…”

    Danke, Grüße zurück. ;-)

  210. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Endlich ist es raus, wir sind schon froh, nur auf die Meisterschaft warten zu dürfen.”

    Ich wage mal die steile These, dass die Chance darauf, ein Wort bei der Vergabe des Titels mitreden zu können, lange, lange nicht mehr so groß war wie dieses Jahr.”

    Das kann man nur Unterschreiben ,ich schätze Hütter auch so ein das er das mit dem Team kann in der CH liga hat er das bewiesen mit dem Titel mit YB

  211. Hallo Putin?! Der Bot hängt!

  212. Aussichten.

    “Zu Hause ist die Eintracht in dieser Saison ungeschlagen, was im Hinblick auf die Partie gegen Wolfsburg nicht unerheblich sein könnte, denn gegen den VfL setzte es vor heimischem Publikum zuletzt vier Schlappen hintereinander. Auch seltsam.”

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....97133.html

  213. Manchmal ganz schön holprig mit dem Gegendere. Der Schreck immer, wenn ich mich im Stadion dabei ertappe, ‘wir sind alles frankfurter Jungs’ mitzugrölen.

  214. Unser Fanclub sint immer “Jungs und Mädschers”. Das passt auch rhythmisch.

  215. Allerdings vergessen wir dabei die non-binaries.

  216. Ich erschrecke im Stadion häufig darüber, was ich da so gröle.

  217. :-)
    Und wie ausfällig ich werden kann.
    Staun

  218. ZITAT:

    Im Prinzip habe ich gar keine Lust, Fan einer Championsleaguemannschaft zu sein. Weiß jemand hier eine sympathische Mannschaft, die da mitmacht? …”

    ZITAT:
    “… Aber du hast vollkommen recht. Man kann nur hoffen, dass es soviel Kohle bringt, dass man Silva und Ndicka halten kann. Um sich dann schnell Richtung Euroleague verabschien……”

    Ich bin auch ganz sicher dass Silva, Ndicka und alle Anderen aus der Mannschaft das ganz genauso sehen wie Ihr, die wollen eigentlich gar nicht in die Champions League weil die so abgehoben ist und die anderen Mannschaften so unsympatisch, am liebsten würden die nur Meister werden und dann aus Protest gegen die korrupte Fussballmafia noch nicht mal bei der Europa League mitspielen

  219. ZITAT:
    “”Rückblickend stellen inzwischen ja viele fest, dass viele Impulse und Analysen von Jürgen Klinsmann so falsch nicht waren. Es hätte sehr konstruktiv sein können”, sagte…?”

    Wer es gesagt hatte, weiß ich nicht mehr genau. Muss aber einer von den Bauern gewesen sein, vermutlich der Wurst-Uli, bezog sich aufs Klinsmanns Engagement dort.

  220. ZITAT:
    “ZITAT:

    Im Prinzip habe ich gar keine Lust, Fan einer Championsleaguemannschaft zu sein. Weiß jemand hier eine sympathische Mannschaft, die da mitmacht? …”

    Da kann ich Dir nur zustimmen. Der Pokalsieg war schon ekelhaft genug….

  221. ZITAT:
    “@231 WA

    https://www.kicker.de/windhors.....49/artikel

    Geschichte wiederholt sich halt manchmal:
    https://web.de/magazine/sport/.....n-34645024

    Der Preetz hätte wissen können, dass Klinsmann eher zum Stabschef denn zum Trainer taugt.

  222. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Da kann ich Dir nur zustimmen. Der Pokalsieg war schon ekelhaft genug….”
    Pokal ist super. Da dürfen die kleinen die Großen nach eigenen Gesetzen ärgern.

    i.Ü.: Siehe #191

    Okay, ein paar sympathische Teams sind dabei. Ich hätte trotzdem lieber einen Wettberewerb ohne Scheichs und Investoren. Träumen darf man ja. So wie von der Meisterschaft.

  223. Philadelphia Eagle

    ZITAT:
    “Ist das nicht schön! Ein kleiner Rheinland-Pfälzer, der sich richtig entschieden hat. Freut mich besonders.

    https://www.ardmediathek.de/sw.....E0MDI0NTI/

    Na, der sieht ja auch aus, wie ein kleiner Hinti

  224. @235 Du musst doch gar nicht träumen, gehst du einfach Bornheimer Hang.

  225. Finde eigentlich nur ich es ätzend, dass immer noch nicht klar ist, ob Bobic geht oder bleibt? Er könnte sich jetzt mal klar äußern. Je länger sich das hinzieht, desto mehr bin ich geneigt, zu denken, dann hau halt ab. Wäre schade, aber Lebbe geht weiter.

  226. Philadelphia Eagle

    BREAKING NEWS !
    Florian Grillitsch hat an der Eckfahne sein Haargummi wieder gefunden und seine Frisur sitzt nun wie gewuenscht.
    Mit dem wiedererlangten Durchblick schaut er auf die Anzeigetafel und stellt ueberrascht fest, dass das Eintracht-Spiel bereits zu Ende ist und der Bus scheint auch schon weg zu sein.

    Welcher Schelm das Gummi wohl dort versteckte ?

  227. ZITAT:
    “Je länger sich das hinzieht, desto mehr bin ich geneigt, zu denken, dann hau halt ab.”

    Wo zieht sich das hin? Das einzige, was es seit einer Woche zu dem Thema gab war das dusselige Statement von Heribert. Also warum sollte Bobic sich äußern?

  228. @238
    Nur weil C. Schmidt seine Fantasien mit der B..d teilt und die mit Sky versucht haben, eine Story zu konstruieren, muss man nicht nervös werden. Es sei denn, man sehnt den baldigen Abgang herbei.

  229. Vielleicht höre ich Flöhe husten. Aber eine klare Aussage, dass er nicht wechseln will, hätte ich hilfreich gefunden.

  230. Ich arbeite mit Vertrauensvorschuss.

  231. @238 Schweigen sagt da mehr als Worte,
    Sprich, es würde mich sehr überraschen wenn er bliebe. Und, ums noch mal zu sagen, ich fände es sehr betrüblich wenn er ginge, verstehen könnt ichs auch nicht so recht wo die Mannschaft doch gerade gute Aussichten auf den nächsten Schritt – Pilzliga – hat, und garantiert auch fürn Bobic persönlich das eine oder andere (verdiente) Extramilljönchen plus der exorbitante Ruhm drin wäre. Und dann wieder einen Karriereschritt zurück?
    Aber wie immer gilt: Wir wissen nix.

  232. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “@235 Du musst doch gar nicht träumen, gehst du einfach Bornheimer Hang.”
    Der FSV wird ganz bestimmt nicht Meister. So fantasievoll kann nicht mal ich träumen.

  233. ZITAT:
    “Aber eine klare Aussage, dass er nicht wechseln will, hätte ich hilfreich gefunden.”

    Es gab die Äußerung gegenüber Sky, dass er derzeit zu 100% auf die Eintracht fixiert ist. Das langt nicht?

  234. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Vielleicht höre ich Flöhe husten. Aber eine klare Aussage, dass er nicht wechseln will, hätte ich hilfreich gefunden.”
    ZITAT:
    “@238 Schweigen sagt da mehr als Worte,
    Sprich, es würde mich sehr überraschen wenn er bliebe..”

    Fürchte ich leider auch so.

  235. Rasender Falkenmayer

    Nuancen…

  236. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Aber eine klare Aussage, dass er nicht wechseln will, hätte ich hilfreich gefunden.”

    Es gab die Äußerung gegenüber Sky, dass er derzeit zu 100% auf die Eintracht fixiert ist. Das langt nicht?”

    Wofür soll das denn langen?
    Und noch was: niemand, der getrost bei Verstand ist, sagt, dass er sich auf seinen Job derzeit nur zu 80% konzentrieren kann, weil er über das Angebot eines anderen Vereins verhandelt.

  237. Der W-A. Ich verneige mich vor so viel Wissen. Da kann kein Normalsterblicher gegen anstinken.

  238. ZITAT:
    “ZITAT
    Der FSV wird ganz bestimmt nicht Meister. So fantasievoll kann nicht mal ich träumen.”

    Der FSV liegt doch noch immer recht gut im Rennen um die Tabellenspitze in der Regionalliga Südwest – die Meisterschaft des kleinen Mannes ;)

  239. Der FSV kämpft gerade mit dem Virus.

  240. Also irgendwie nervt das doch. Fussball Drecksgeschaeft. Warum kann einer denn nichtmal seinen Arsch 5 Minuten auf’m Hocker lassen. Als muss die Karavane weiter ziehen. Haette mir gewuenscht er bleibt noch ein bisserl.
    Irgendwie lob ich mir da Freiburg, 4 Trainer in 30 Jahren. Keine Ahnung wie’s bei den Sportdirektoren da auschaut. Aber die sind da halt auch die grosse Ausnahme.
    Ich bin Bobic dankbar fuer das was er hier aufgebaut hat, trotzdem bin ich angefressen. Fuer mich isser weg, der Glaube fehlt mir das er noch eine Saison dranhaengt ode gar seinen Vertrag erfuellt.
    Mir solls recht sein wenn er Mitte Mai sagen wird: Ich freue mich fuer die Eintracht das sie verdientermassen in die CL einzieht. Ich bin Stolz auf diese Truppe und was wir gemeinsam ueber die Jahre erreicht haben.
    Dann hat er von mir aus meinen Segen. Amen

  241. Mir ist das ziemlich schnuppe, nach außen gibt der sowieso nur nach Vertragsunterschrift Bekanntmachungen. Der Holzer hat ja gesagt, er vertraue ihm und das ist wichtig, er wird schon Bescheid wissen.

  242. Vielleicht weiß ja der dupfig.o mehr, seine Perle verfolgt doch die Presse rund um die Hertha. Ob und wie die am Suchen sind, könnte vielleicht Hinweise geben.

  243. Huch? Zitieren funktioniert bei mir gerade mal wieder nicht. Dafür die Werbung umso besser. Ich vermute da einen ursächlichen Zusammenhang.

    “Der FSV kämpft gerade mit dem Virus.”

    Es wird doch befürchtet, dass die nächsten drei FSV-Spiele corona-bedingt abgesagt werden müssen. Dann würden denen schon sechs Spiele fehlen. Bin mal gespannt, wie man aus der Zwickmühle rauskommen wird.

  244. Es ist wirklich sensationell. Die SGE kann in höchste Regionen der Tabelle vorstoßen und hier macht man sich Gedanken um ungelegte Eier.

  245. Es geschehen noch …

    Dass ich mal dem Grabi-Mörder recht gebe … wow, hätt’ ich nicht gedacht.

    https://fussball.news/a/hertha.....zurueck-ab

  246. Das Hertha-Forum auf tm erscheint mir deutlich entspannter:
    https://www.transfermarkt.de/r.....hor_773822

  247. ZITAT:
    “Es ist wirklich sensationell. Die SGE kann in höchste Regionen der Tabelle vorstoßen und hier macht man sich Gedanken um ungelegte Eier.”

    Un?

  248. ZITAT:
    “Der W-A. Ich verneige mich vor so viel Wissen. Da kann kein Normalsterblicher gegen anstinken.”

    Wissen? Da gibt’s noch mehr davon: zum Beispiel News aus Berlin. Bobic wird doch nicht zur Nr. 2 wechseln wollen:
    https://www.rbb24.de/sport/bei.....a-bsc.html

  249. ZITAT:
    “Es ist wirklich sensationell. Die SGE kann in höchste Regionen der Tabelle vorstoßen und hier macht man sich Gedanken um ungelegte Eier.”

    Naja Uli, was sollen wir sonst machen. Draussen ist Dunkel, Kalt und Pandemie.
    In 3 Monaten ist die Saison rum, is nemmer lang hin. Nur mal so am Rande…

  250. Was wäre Blog-G ohne ungelegte Eier?

  251. Wir werden so 6. und Bobic nimmt sein nächstes Leuchtturmprojekt in Angriff, wir haben nächste Saison viel Geld aber keine Mannschaft und auch kein Staff mehr. Was soll denn das sonst werden?

  252. Es ist wirklich sensationell. Die SGE verliert vielleicht den Konstrukteur ihres Erfolges und hier macht man sich Gedanken um ungelegte CL-Eier.

  253. ZITAT:
    “Bobic nimmt sein nächstes Leuchtturmprojekt in Angriff”

    So! Endlich mal einer, der sich noch an den Zustand erinnern kann, in dem die Eintracht war, als der hier anfing.

  254. Die Beine von Jessica

    Zitat: “Es ist wirklich sensationell. Die SGE kann in höchste Regionen der Tabelle vorstoßen und hier macht man sich Gedanken um ungelegte Eier.”

    Es gibt schlimmeres als ungelegte Eier. Ich sage es nicht gerne, aber diese “höchsten Regionen” würden schreckliches bewirken:
    Die Bierpreise rund um unsere Spiele werden steigen!

  255. ZITAT:
    “ZITAT:

    Es gab die Äußerung gegenüber Sky, dass er derzeit zu 100% auf die Eintracht fixiert ist. Das langt nicht?”

    Wofür soll das denn langen?
    Und noch was: niemand, der getrost bei Verstand ist, sagt, dass er sich auf seinen Job derzeit nur zu 80% konzentrieren kann, weil er über das Angebot eines anderen Vereins verhandelt.”

    Bobic ‘ Aussage zu den 100 % war vor mehr als einer Woche ! Am Sonntag lehnte FB Fragen zur Causa “Hertha” gegen über “Sky” ab.. Das sagt doch alles !
    Mensch Westend Adler , ein Bobic-Jünger akzeptiert keine Argumente. So wie ein Basaltkopp !

  256. ZITAT:
    “Es ist wirklich sensationell. Die SGE verliert vielleicht den Konstrukteur ihres Erfolges und hier macht man sich Gedanken um ungelegte CL-Eier.”

    Es ist wirklich sensationell. Die SGE spielt um die CL und hier macht man sich Gedanken um ungelegte Eier über den eventuell Verlust des Konstrukteur ihres Erfolges.

    Ungelegte Eier sind es wohl beides…

  257. ZITAT:
    “Es ist wirklich sensationell. Die SGE kann in höchste Regionen der Tabelle vorstoßen und hier macht man sich Gedanken um ungelegte Eier.”

    Genau! Und beim Herri habt ihr nie so ein Geschiss gemacht ob er vorzeitig geht, kelle kelle, mei Drobbe!!!

  258. Unn was macht eigentlich der Veh gerade? Könnte der net äh..für den Boboc!
    Ich mein ja nur…

  259. ZITAT:
    “Ungelegte Eier sind es wohl beides…”

    Genau das, was ich ausdrücken wollte.

  260. Die Strategen von Octagon waren ihrer Zeit weit voraus und wollten damals den Loddar installieren, nur die hiesigen dummen Bäuerchen waren nicht so visionär. Lichtjahre wären wir der Konkurrenz enteilt, aber neee..
    Das wär auch noch so ein Kandidat: weltläufig, beste Kontakte, multikulturell orientiert. Zumindest publicity wäre garantiert. ;-)

  261. “I hope we have a little happy” !!!
    😃

  262. So, jetzt auch noch meine zwei cents, das habt Ihr halt davon, wenn Ihr Euch im Spekulationsblog tummelt. Daher, das nächste Mal besser nicht weitergehen, sondern beim faktenbasierten Qualitätsblog reinschauen.

  263. ZITAT:
    “So, jetzt auch noch meine zwei cents, das habt Ihr halt davon, wenn Ihr Euch im Spekulationsblog tummelt. Daher, das nächste Mal besser nicht weitergehen, sondern beim faktenbasierten Qualitätsblog reinschauen.”

    Mach ich !

  264. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Es ist wirklich sensationell. Die SGE verliert vielleicht den Konstrukteur ihres Erfolges und hier macht man sich Gedanken um ungelegte CL-Eier.”

    Es ist wirklich sensationell. Die SGE spielt um die CL und hier macht man sich Gedanken um ungelegte Eier über den eventuell Verlust des Konstrukteur ihres Erfolges.

    Ungelegte Eier sind es wohl beides…”

    Und rein biologisch betrachtet ist es doch nicht verkehrt, beide Eier zu haben…

  265. Sauber Günther:)
    Du hast ja so Recht :)

  266. Rasender Falkenmayer

    Selbst wenn wir nächstes Jahr CL spielen sollten, wäre das nur eine Momentaufnahme. Wir hätten dann diese krasse Belastung und werden in der Liga wieder Neunter.
    An die Spitze zu kommen ist ein Kinderspiel im Vergleich dazu, oben zu bleiben. Für die Beurteilung der langfristigen Perspektive ist der Tabellenstand zweitrangig.
    Für mein Wohlbefinden weniger. Mir geht es gut.

  267. Rasender Falkenmayer

    ZITAT Und rein biologisch betrachtet ist es doch nicht verkehrt, beide Eier zu haben…”

    Wie man sie bettet, so liegt Mann.

  268. Boah, als Erfolgsfan zieht sich so ne Woche ohne Erfolgsmöglichkeit ganz schön hin…

  269. Wir Männer haben nur je zwei, Frauen haben ganze Stöcke voller Eier. Deshalb sind sie auch viel besser im Spekulieren über ungelegte Eier.

  270. Rasender Falkenmayer

    Ich wollt’ ich wär’ ein Huhn…

    Okay, jetzt wird’s albern

  271. ZITAT:
    “Und rein biologisch betrachtet ist es doch nicht verkehrt, beide Eier zu haben…”

    Ich hab nur noch eins. Ändert das was?

  272. Rasender Falkenmayer

    Mal spekulativ, Uli: Du hast nur Söhne, oder?

  273. Rasender Falkenmayer

    Zwonkerlächelgesichtssymbol natürlich.

  274. Morsche CL-Fans, Dirk Heinen ist Eintrachttorwart mit der längsten zu-Null-Serie (k-online),
    Der war mir ja voll entfallen.

  275. Gude Morsche!
    Wer issn hier Pilzligafan? Wasn Unfuch!
    Eintrachtfan simmer!

  276. s nachschieb

  277. ZITAT:
    “s nachschieb”

    Wasn Unfuchs?

  278. ZITAT:
    “Wasn Unfuchs?”

    Kein Pelz?

  279. Wenn ich so drüber nachdenke, ist es mir fast egal, ob am Ende die Euroleague oder gar die CL dabei rumkommt. Hauptsache man darf wieder ins Stadion und im optimalen Fall dieses Europafeeling wieder erleben. Ob das gegen Quarabag oder Madrid oder Timbuktu ist, ist mir SCHEISSEGAL!! Ich will bald wieder plärren, pfeifen und kreischen und feiern…verflixt nochmal.

  280. “Was sich dort jedoch nachts an psychosomatischen Schicksalen abspielt, ist ein anderes Thema.” (H.B.)

  281. Worredau: Wenn ich das Interview so lese, bin ich dann doch froh, dass er bei uns nichts mehr zu sagen hat, ohne seine Verdienste um Eintracht Frankfurt zu bestreiten.

  282. Also wenn schon Heribert, dann lese ich den hier deutlich lieber:

    https://www.berliner-zeitung.d.....-li.136339

  283. “Dirk Heinen ist Eintrachttorwart mit der längsten zu-Null-Serie (k-online),
    Der war mir ja voll entfallen.”

    Der hat in Niedernhausen gewohnt. Den hab’ ich öfters mal mittags im Piccola Roma gesehen.

  284. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    was für’n Interview?

    Bobic schon weg? Hauptsache Manga bleibt.

  285. ZITAT:
    “Morsche
    was für’n Interview?

    Bobic schon weg? Hauptsache Manga bleibt.”

    https://www.spox.com/de/sport/.....-daum.html

  286. Attila, wenn Du nicht mehr warten möchtest, sei Dir das empfohlen:

    http://www.mdr.de/brisant/coro.....i-100.html

    gut geimpft kannst Du dort dann auch feiern …

  287. ZITAT:
    “Also wenn schon Heribert, dann lese ich den hier deutlich lieber:

    https://www.berliner-zeitung.d.....-li.136339

    Tja, das ist so ne Sache mit den Grundrechten und den Entscheidungen, die von Naturwissenschaftlern bestimmt werden. Wenn da draußen geschossen und gebombt würde (“Verteidigungsfall”), oder wenn da Lawinen oder Wasserfluten drohen würden, dann würden wir unsere Grundrechte selbst einschränken. Das Problem ist die Dimension und die nicht unmittelbare Sichtbarkeit der Bedrohung.

    Einen anderen gefährlichen Aspekt sehe ich darin, dass sich in dieser Situation faktische Sekten bilden, Zusammenschlüsse von Leuten, die ihre eigene Meinung nur noch gegenseitig bestätigen oder von irgendwelchen Lichtgestalten bestätigen lassen und von nichts anderem mehr erreicht werden. Hier hilft das Internet in ganz fataler Weise, Breitenwirkung und Größenordnung (Einfluss!? – s. Trump, s. gezielte Meinungsmache vor Wahlen etc.) zu erzielen.

  288. Welch epische 300! ;-)

    Aber völlig richtig …

    …. und es gibt da auch Leute, die erzählen immer das Gleiche, meist in längeren Ergüssen, dass sie immer neu mit irgendwelchen Publikationen unterfüttern, die dieses Gleiche in irgend einer Weise deckeln ….

  289. Das ist wirklich sehr spekulativ :) Hab auch seit Kindheitstagen nur eines, dafür aber 4 (!!!) Mädels…

  290. ZITAT:
    “Das ist wirklich sehr spekulativ :) Hab auch seit Kindheitstagen nur eines, dafür aber 4 (!!!) Mädels…”

    Tschullschung. War auf den Rasenden in der 285 gemünzt :)

  291. Rasender Falkenmayer

    @Eric: vielleicht das andere…
    ;-)

  292. De Schebbe, Dir kauf ich zu Ostern eine Goldwaage….diversen anderen hier im blog auch.

  293. Der Windbeutel will eine Fußball-Dynastie wie die der Angnellis begründen und will die Hertha-Wurst auf eine Stufe wie Juve heben :

    https://www.n-tv.de/sport/fuss.....50555.html

  294. Rasender Falkenmayer

    Solche Fritzen sind das beste Argument für 50+1.

  295. ZITAT:
    “…. und es gibt da auch Leute, die erzählen immer das Gleiche, meist in längeren Ergüssen, dass sie immer neu mit irgendwelchen Publikationen unterfüttern, die dieses Gleiche in irgend einer Weise deckeln ….”

    Ich weiß gar nicht, wen Du meinst… ;)

  296. Naja, der Typ ist ja auch trotz der 50+1 Regel im Geschäft, wie so viele andere auch… Also für was braucht man die Regel noch?

  297. Das frage ich mich auch immer.

  298. @307

    Attila, Du meinst Du bringst mir die Goldwaage mit, wenn Du aus Dubai zurückkommst?
    Wieso erst Ostern? In Zeiten des Lockdowns hättest Du doch früher Zeit …

  299. Stobbe meint, daß die nur Imagefiguren in allen Instanzen holen. Perle grummelt darob. Ich (klammheimlich natürlich) gnihihi.

  300. ZITAT:
    “daß die nur Imagefiguren in allen Instanzen holen.”

    Dabei soll der jetzt das Marketing erst noch richtig anleiern.

  301. @ 300 worredau

    Naturwissenschaftler und andere Fachleute (Soziologen, Klinik- und Kinderärzte, Wirtschaftsweise, Gesundheitsökonomen, Verwaltungsexperten etc. etc.) anzuhören, bevor Politiker weitreichende Entscheidungen treffen, ist ja quasi unabdingbar, wenn man Entscheidungen mit einer möglichst großen “Richtigkeitsgewähr” treffen will. Wobei man letzteres auch nur dann erreichen kann, wenn nicht schon die Auswahl der Fachleute “ergebnisorientiert” erfolgt und sich die herangezogenen Fachleute mit ihrer Expertise auch der wissenschaftlichen / fachlichen Diskussion stellen müssen.
    Aus meiner Sicht ist die bisherige Entscheidungspraxis der “Elefantenrunde” (Merkel und die Länderchefs) allerdings schon deshalb demokratiefeindlich, weil die den Beschlüssen zugrundeliegenden Voten der Experten nicht in Textform veröffentlicht werden; und ein Rechtsstaat ohne Transparenz bei zentralen staatlichen Entscheidungen verdient diesen Namen schon nicht. Die hinterzimmerartige Beschlusspraxis wird den millionenfachen Grundrechtsbeschränkungen schon dem Grunde nach nicht gerecht und eröffnet zudem den Querdenkern und Coronaleugnern teilweise auch erst noch die Räume für ihre kruden Verschwörungstheorien. Entsprechendes gilt für die von dir erwähnte “Sektenbildung”.
    Das muss sich die Elefantenrunde durch die maßgeblich von ihr zu verantwortende Intransparenz bei der Entscheidungsvorbereitung schon ankreiden lassen. Und zwar ganz unabhängig davon, ob man die jeweils gefassten Beschlüsse im Ergebnis als zu “lasch” oder zu “streng” ansieht.

    Ein zweites großes Defizit der aktuellen Coronapolitik mit unmittelbarem Grundrechtsbezug sehe ich darin, dass weder von seiten der Bundesregierung noch von den Länderchefs bislang konkrete Maßnahmen benannt wurden, wie die durch die monatelangen Grundrechtsbeschränkungen jetzt schon verursachten Schäden und Nachteile zum Beispiel in den Bereichen soziale Teilhabe, Bildung, Kultur und Gesundheit nach Möglichkeit kompensiert werden können. Kinder und Jugendliche aus sogenannten “bildungsfernen” Bereichen unserer Gesellschaft gelten zum Beispiel schon jetzt als Verlierer der Pandemie. Die soziale Schere droht noch viel weiter auseinanderzuklaffen als es vor der Pandemie schon der Fall war. Hier besteht sicher nicht nur aus meiner Sicht dringender Handlungsbedarf.

  302. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Naja, der Typ ist ja auch trotz der 50+1 Regel im Geschäft, wie so viele andere auch… Also für was braucht man die Regel noch?”

    Um ihn wieder los werden zu können. Um ihn einzuhegen.
    Was macht man denn, wenn so ein Heini mit einer hypothetischen Anteilsmehrheit pleite geht? Dann sind die Anteile in der Konkursmasse und der Insolvenzverwalter entscheidet im Gläubigerinteresse. Herzlichen Glückwunsch.

  303. Uli, jetzt weiß ich es auch! :-)

  304. @308; Dann träumen wir mal alle von der Wiederauferstehung von Schlacke….
    und den 05ern, Relegation ist zu unsicher ….. sorry Perle.

  305. Ist auch kaum zu Übersehen.

  306. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Naja, der Typ ist ja auch trotz der 50+1 Regel im Geschäft, wie so viele andere auch… Also für was braucht man die Regel noch?”

    Um ihn wieder los werden zu können. Um ihn einzuhegen.
    Was macht man denn, wenn so ein Heini mit einer hypothetischen Anteilsmehrheit pleite geht? Dann sind die Anteile in der Konkursmasse und der Insolvenzverwalter entscheidet im Gläubigerinteresse. Herzlichen Glückwunsch.”

    Profiklubs sind Wirtschaftsunternehmen. Egal, wer grad die Anteile an einer Fußball AG hält, was soll gegen die Anwendung des Insolvenzrechts sprechen? Wobei auch bedacht werden sollte, dass das Insolvenzrecht auch Maßnahmen zur Rettung eines Unternehmens vorsieht.

  307. @318 W-A
    Leider, leider, leider gilt es allerdings auch zu konstatieren, dass im Falle akuter Krisen die Demokratie den schnellen (quasi unternehmerischen) Entscheidungen von urteilskräftigen Einzelpersonen unterlegen ist.

  308. @317 Worredau (zitieren funzt schon wieder nicht).

    Ich schrub es hier neulich schon mal.
    Die Maus würde sich am liebsten in ihren Golf setzen und da oben mal richtig den Märkischen Sand durchfegen. Die hat sowas die Faust in der Tasche, ob deses Konstrukts.
    Anmut und Wortgewalt gäben den Glemmer, den die immer wollen. Tatkräftig. Zigfach mehr Fußballahnung als jede Skytussie.
    Alleine der Satz: “Sie denkt in Lösungen derweil ich das Problem bewundere”.
    Meine Universalantwort ist dann immer, daß ich doch Eintrachtanhänger bin. Damit kam ich bislang durch.

  309. ZITAT:
    “…Um ihn wieder los werden zu können. Um ihn einzuhegen….”

    Wird halt schwer, wenn der Investor entscheidende Posten mit seinen Buddies besetzt.

  310. ZITAT:
    “Ragnar Ache, Aymen Barkok und Kevin Trapp trainieren individuell, Markus Schubert fehlt wegen Magen-Darm-Problemen.

    Beide Torhüter haben Probleme? Hüstel.

    https://twitter.com/Eintracht/.....7504642052

  311. ZITAT duppfig.o:
    “daß ich doch Eintrachtanhänger bin. Damit kam ich bislang durch.”

    Und in dunklen, ganz dunklen Stunden durchfährt mich ja bisweilen der Gedanke: “Was, wenn das bei der Eintracht…”
    Aber dann habe ich auch ganz schnell mein Lachen wieder. Ein vielleicht etwas gekünsteltes Lachen. Ja, doch, ich geb’s zu.

  312. ZITAT:
    “@318 W-A
    Leider, leider, leider gilt es allerdings auch zu konstatieren, dass im Falle akuter Krisen die Demokratie den schnellen (quasi unternehmerischen) Entscheidungen von urteilskräftigen Einzelpersonen unterlegen ist.”

    Akute Krise mit weitgehend unbekannter Gefahr war letztes Frühjahr.
    Dann kam für viele ein entspannter Sommer, wo auch die Politik in vielen Bereichen die Füße hochgelegt hatte. Unsere Parlamentarier haben es in dieser Zeit nicht mal auf die Reihe bekommen, dass Infektionsschutzgesetz um ein paar datenschutzrechtliche “Ermächtigungen” zu erweitern, die für das Pandemiegeschehen wichtige Aufschlüsse hätten liefern können. Statt dessen, weil die erforderlichen Änderungen sind immer noch nicht beschlossen oder gar umgesetzt wurden, wird in Teilbereichen der Ursachenketten mangels valider Daten immer noch mit der Stange im Nebel herumgestochert.
    Die monatelang währende Möglichkeit der vorsorglichen Vorbereitung auf eine zweite Welle lässt sich mit der Begrifflichkeit “akute Krise” wohl schwerlich in Einklang bringen. Aus meiner Sicht war seit dem Spätsommer eher von einer in weiten Teilen hausgemachten Krise zu sprechen.

  313. Und, duppfig.o: Schön, wie du über “sie” sprichst.
    :)

  314. @331 Worredau, finde ich auch. Besonders, wenn man bedenkt, dass hier die Angetraute auch gerne mal als Gurke bezeichnet wird.

  315. Verliebt ich bin.
    Auch in die Eintracht.

  316. Des duppfigs “Perle” war ja auch schon beim Blog-Treffen, live & draußen ;-)
    Schee wars beim Tscha im Gadde.

  317. ZITAT:
    “Verliebt ich bin.
    Auch in die Eintracht.”

    Jede(r) von uns weiß, dass es gilt, diese Phasen (*hüstel*) intensiv zu genießen.
    ;)

  318. ZITAT:
    “Besonders, wenn man bedenkt, dass hier die Angetraute auch gerne mal als Gurke bezeichnet wird.”

    Kleine Anmerkung, die Gurke vom Ergänzungsspieler bezeichnet sich gerne selber so. Bevor hier ein falscher Zungenschlag reinkommt.

  319. @336
    Ok, wusste ich nicht.

  320. Aus dem FR-Newsticker:

    “Eine Möglichkeit ist demnach, dass der 07.02.2021 als Lockdown-Ende gewählt werden könnte. “

    Was wissen Die was Wir nicht wissen?! ;D

  321. @

    Hört sich schon fast so an wie: “jaja, damals 70/71 in den Ardennen!”

  322. @334 war gemeint:

  323. Kalle wir lieben dich

    https://www.gmx.net/magazine/s.....fsehen:%20“Wollen%20uns%20nicht%20vordrängen,%20aber”.3

  324. ZITAT:
    “@

    Hört sich schon fast so an wie: “jaja, damals 70/71 in den Ardennen!””

    Traurig dran ist, dass mir das auch schon so vorkommt.

  325. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Wird halt schwer, wenn der Investor entscheidende Posten mit seinen Buddies besetzt.”

    Zumindest theoretisch kann ein Mehrheitseigentümer einer Kapitalgesellschaft in der Regel alles und jeden austauschen.

  326. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Aus dem FR-Newsticker:

    “Eine Möglichkeit ist demnach, dass der 07.02.2021 als Lockdown-Ende gewählt werden könnte. “

    Was wissen Die was Wir nicht wissen?! ;D”

    Die meinen 2022. Tippfehler

  327. Buddhas raus, Buddies rein.

  328. ZITAT:
    “Aus der Höhle der Löwen zur Hertha…
    https://www.rbb24.de/sport/bei.....miere.html

    Wenn man bedenkt, wie lange Premiere schon Sky heißt ist die Verpflichtung eines Ex-Premiere-Managers von eher geringem Aufschreckpotential. Und bestimmt auch von minderem Köderwert für Bobic. Kofler. Echt jetzt? Dann lieber Kim Dotcom.

  329. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@

    Hört sich schon fast so an wie: “jaja, damals 70/71 in den Ardennen!””

    Traurig dran ist, dass mir das auch schon so vorkommt.”

    Zumindest einmal pro Woche gönne ich mir von da ein TakeAway. Hilf gegen den Blues!

  330. Rasender Falkenmayer

    Der Investor bei Hertha ist ja eigentlich nicht Windhorst als Person, sondern seine Firma, die ihm nicht unbedingt gehört und deren Eigentümer und entsprechend Interessen sich schnell ändern können. Scheichs kaufen doch gerne Fußballvereine. Oder chinesische Milliardäre.
    Wir werden sehen.

  331. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…Um ihn wieder los werden zu können. Um ihn einzuhegen….”

    Wird halt schwer, wenn der Investor entscheidende Posten mit seinen Buddies besetzt.”

    War nicht ein entscheidender Vorwurf an Bobic, alle Positionen mit seinen Buddies zu besetzen? Heißt das, wir werden den nicht mehr los? ;)

  332. Erst wenn er Investor wird…

  333. Ahhh, der Kalle möchte seine Bayern Spieler bevorzugt impfen lassen, wegen der Vorbildfunktion. Ich hatte schon Befürchtung,er hätte andere Beweggründe….

  334. ZITAT:
    “Ahhh, der Kalle möchte seine Bayern Spieler bevorzugt impfen lassen, wegen der Vorbildfunktion. Ich hatte schon Befürchtung,er hätte andere Beweggründe….”

    Von weiterer Satzbildung mit “Vorbildfunktion” in Verbindung mit “Kalle” (samt anderer Bezeichnung derselben Person) bitte ich hier abzusehen. So als Vorbildfunktion.

  335. „Wir wollen uns überhaupt nicht vordrängen, aber…”

    Ab dem Komma hätte Er seine Schnauze halten sollen.

  336. „.. . So als Vorbildfunktion.“

    Ich auch, Vorbild für den Blog

  337. Was für ein wunderbarer, selbstloser Mensch. Ich weine Tränen der Rührung.

  338. Die Mutter Theresa des Fußballs. Auch wir hatten heute morgen Tränen in den Augen. Zugegeben vor Lachen.

  339. Der Rolex Kalle ist mir zutiefst zuwider.

  340. Tja, so sind se die Westfalen.
    Ein durch und durch aufrichtiger Menschenschlag. Immer ehrlich und gerade heraus.

  341. Die Würde des Menschen und so.

    Nun bleibt mal auf dem Perserteppich.

  342. Ich schätze, den Söder hat er damit schon überzeugt…

  343. ZITAT:
    “Ich schätze, den Söder hat er damit schon überzeugt…”

    Wahrscheinlich hat zwischenzeitlich der Seifert den Rolex-Kalle angerufen und gesagt, dass er besser die Klappe halten soll.

  344. Die Bayern in der Vorbildfunktion! Werbung für das Impfen!
    Sensationelle Idee, Kalle!
    “Wir Bayern haben als erste in Deutschland SputnikV geimpft bekommen!”

    Das nenn ich vorbildlich! So geht vordrängeln!

  345. Stellt euch vor, es ich Champions League und keiner darf hin.

  346. Fuerza Tigres!

  347. Unser Präsi Peter macht halt andere Sachen vorbildlich
    https://twitter.com/Eintracht_.....64682?s=20

  348. ZITAT:
    “Unser Präsi Peter macht halt andere Sachen vorbildlich
    https://twitter.com/Eintracht_.....64682?s=20

    Um das zu erkennen, braucht’s nicht mal ne Vereinsbrille.

  349. “Nun bleibt mal auf dem Perserteppich.”

    Wo hab’ ich das denn neulich gelesen: “Wir müssen auf dem Teppich bleiben, auch wenn der fliegt”?

  350. Morgen darf “El Titan” mal wieder bauern klatschen, Vorbildfunktion….

  351. ZITAT:
    “Die Bayern in der Vorbildfunktion! Werbung für das Impfen!
    Sensationelle Idee, Kalle!
    “Wir Bayern haben als erste in Deutschland SputnikV geimpft bekommen!”
    Das nenn ich vorbildlich! So geht vordrängeln!”

    Der Rolex-Kalle ist nur noch unerträglich.

  352. vorab: wenn ich jemanden wirklich nicht leiden kann, dann rummenigge. trotzdem mal ganz entspannt in die runde hier gefragt, weil ich sehr viele recht “verkürzte” zitate lese: wer der hier anwesenden hat das interview zur impfung in gänze gelesen bzw gesehen oder gehört? bitte um handzeichen.

  353. Handzeichen

  354. @Karsten
    Nix gelesen, trotzdem bleibe ich dabei, der Typ ist mir zutiefst zuwider.

  355. Egal was in dem Interview steht.

  356. ZITAT:
    “Handzeichen”

    +1

  357. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Handzeichen”

    +1″

    -1.

  358. CL-Platz schon eingetütet?

  359. Der Kalle hat ein grandioses Eigentor geschossen.
    War doch die “geschäftsschädigende” Diskussion von der Sonderrolle des Profifußballs weitgehend aus den Medien verbannt, flammt sie jetzt dank Kalles unsäglichem Beitrag erst so richtig wieder auf. Wie doof kann man eigentlich sein, sich derart selbst ins Knie zu schießen?

  360. Sorry, hatte in der #379 den passenden link vergessen:
    https://www.sportschau.de/fuss.....n-100.html

  361. Was für`n Interview?

  362. Das ist doch ziemlich offensichtlich, dass die “Mia san mia” sowas von “Mia” sind, dass die in ihrem eigenen Kosmos leben. Die holst Du da auch nicht mehr runter auf die Erde.

    Fuerza Tigres!

  363. Ich habe kürzlich mit einem halben Auge einen Werbespot mit dem Trapper gesehen – also nicht den mit indeed/Ingrid. Weiß jemand, für welches Erzeugnis er die Werbetrommel rührt?

  364. ZITAT:
    “Ich habe kürzlich mit einem halben Auge einen Werbespot mit dem Trapper gesehen – also nicht den mit indeed/Ingrid. Weiß jemand, für welches Erzeugnis er die Werbetrommel rührt?”

    Hafermilch.
    https://www.tag24.de/frankfurt.....lk-1822826

  365. ♫ Lockdoooown Girl ♪ Heute gibt`s mal wieder Lockdown Girl ♫

    So langsam verstehe ich nicht mehr so ganz, was jetzt der “deutsche Weg” im Umgang mit dieser Pandemie sein soll. Vom Lockdown light zum Lockdown zum verlängerten Lockdown zum FFP2-Lockdown zum verlängerten FFP2-Lockdown aber diesmal mit Friseur und derweil einfach hoffen, dass das mit dem Impfstoff irgendwie klappt.

    Ich folge den Empfehlungen und Regeln ja schon, aber spätestens beim letzten “Gipfel” als Job und ÖPNV so heuchlerisch behandelt wurden, haben sie mich verloren.
    Den Umgang mit den Impfungen kann man eigentlich nur noch als katastrophal bezeichnen, was halt blöd ist, dafür, dass sich sämtliche Szenarien spätestens seit Oktober darauf ausrichten

    Zum Glück, kann ich noch in meine ehemalige Wahlheimat blicken um zu sehen, dass es sogar bei diesem unglaublich hohen Level an “fuckin it up”, noch Luft nach oben gibt : https://www.derstandard.at/sto.....-0?ref=rec

    ich bin so schöööön,
    ich bin so toooolll
    ich hol mir Covid aus Tiroool

  366. Gelesen!

    Aber dass damit Impfskeptiker überzeugt werden können, halte ich für unwahrscheinlich.
    Eher vermute ich Hintergedanken bei Kalle.

  367. Und was ist das eigentlich für eine furchtbare Geschichte mit Boatengs Ex-Partnerin? Mein Gott.

  368. Danke, Nidda. Ich wusste, dass es etwas Belangloses gewesen sein musste.

  369. ich finde bei sport1 (primärquelle) keinen beleg dafür, dass rummenigge fußaller bevorzugt impfen lassen will. auch wenn ich davon ausgehe, dass er das gemeint haben könnte, gesagt hat er es nicht so – wenn doch, bitte ich um einen link. was nichts dran ändert, dass ich den typ von ganzen herzen verachte

  370. ZITAT:
    “@karsten [389]
    https://rp-online.de/sport/fus.....d-56167309

    ich drücke mich wohl falsch aus. mir ging es um die primärquelle. auch rp-online bezieht sich auf sport1. und da steht nichts von “bevorzugter” impfung, von der ich jetzt schon in so mancher kritik gelesen habe. es geht mir aber ausdrücklich nicht um fußballer als impfvorbilder, sondern um die von khr angeblich geforderte bevorzugung. da hätte ich halt gerne das originalzitat. vom auch von mir nicht geschätzten khr

  371. Dafür!
    Die erste Charge Sputnik V der EU geht an Bayern München!
    Der Adi wird ja immer im dritten Jahr Meister …. *duckundwech*

  372. Vier Buchstaben mit B_ _ _.

  373. ZITAT:
    “Ich habe kürzlich mit einem halben Auge einen Werbespot mit dem Trapper gesehen – also nicht den mit indeed/Ingrid. Weiß jemand, für welches Erzeugnis er die Werbetrommel rührt?”

    Nur noch n halbes Auge aber Werbung glotzen, Respekt!

  374. Karsten, RP-online schreibt doch: “In einer ersten Fassung dieses Textes haben wir fälschlicherweise von ‘vordrängeln’ geschrieben. Korrekt hat Karl-Heinz Rummenigge aber gesagt: „Wir wollen uns überhaupt nicht vordrängen, aber Fußballer könnten als Vorbild einen gesellschaftlichen Beitrag leisten.“ Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.”

    Nix vordrängeln, Vorbild! Die Rolex wollte er doch damals auch einem guten Zweck spenden. Der hat einen Heiligenschein, wird mit etwas Glück noch zu Lebzeiten heilig gesprochen. *kotzsmiley*

  375. @de_schebbe
    ja, ich weiß was da steht, danke. ich habe sogar das original gelesen
    https://www.sport1.de/fussball.....ilder-sein
    ich kann aber offensichtlich nicht vermitteln, worum es mir geht. ist aber auch nicht so wichtig. danke..

  376. das was gerade beschlossen wurde ist doch das Ende jedes Einzelhandelsgeschäftes:

    Nur bei einer Inzidenz von 0-35 darf geöffnet werdne ab 1.3 sowie es wieder Ü35 ist, muss wieder geschlossen werden.

  377. Verflixt, lest doch primär:
    https://m.sport1.de/fussball/b.....ilder-sein

    Ja, die Fußballer sollen Vorbehalte gegen die Impfung reduzieren. Und dabei will sich Kalle (“wir”) nicht vordrängeln…
    Warum es aber “ein Spieler des FC Bayern” sein muss und nicht ein Bundesliga-Profi, das ist mir nicht (und doch!) klargeworden.

  378. So, jetzt aber:
    Kamada 100-Meter-Diagonal-Pass auf Kostic und…

  379. vordrängen. ohne l

  380. Lieber vordrängen ohne l
    als nachrücken mit d.

  381. Philadelphia Eagle

    Da hat sich jemand in die 400 vorgedraengt

  382. Die Würde der Bayern ist unantastbar.

  383. OT: Mercato, ob Rudy jetzt als Last-Minute-Transfer in die Verteidigung wechselt?

  384. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich habe kürzlich mit einem halben Auge einen Werbespot mit dem Trapper gesehen – also nicht den mit indeed/Ingrid. Weiß jemand, für welches Erzeugnis er die Werbetrommel rührt?”

    Nur noch n halbes Auge aber Werbung glotzen, Respekt!”

    RedBull verleiht halt doch Flügel.
    *duckundwech*

  385. Rasender Falkenmayer

    Wenn alle anderen Impfwilligen durch sind, können die Bayerspieler dann gerne als Vorbilder die anderen noch mal zu überzeugen versuchen. Dazu müssen sie natürlich bis dahin ausgespart werden. Das wäre ein positives Zeichen.

  386. “Nur bei einer Inzidenz von 0-35 darf geöffnet werden”

    Na klar. Nachdem sich abzeichnet, dass wir die 50 bald erreichen könnten (bei uns im Kreis waren wir jetzt schon seit einer Woche nur noch knapp drüber und haben sie gestern unterschritten), müssen wir auf 35 runtergehen, um lockern zu können.

    Das war doch schon von Anfang an so. Man hat immer irgendweclhe Zielgrößen formuliert: und wenn die “drohten”, erreicht oder unterschritten zu werden, hat man neue erfunden oder die Grenzen verschärft.

  387. Helmuth Doppelpack

  388. @ 407 Merseburger

    Korrekt. Diese Beschlussfassungen der Elefantenrunde entwickeln sich mehr und mehr zu einer einzigen Farce. Für die heutigen Beschlüsse hat man es im Gegensatz zu den letzten Elefantenrunden offenbar nicht mal mehr für nötig befunden, zuvor die Experten zu befragen, wenn ich das richtig sehe. Wahrscheinlich hatte man im Vorfeld niemanden gefunden, der den Wechsel von der 50iger auf die 35iger Inzidenz glaubhaft erklären konnte.
    Das sagt schon sehr viel aus, finde ich. Wie abgehoben Politik doch sein kann. Danke Merkel!

  389. Heute wurde hier eine große Weltkarte an die Wand gepinnt. Irgendwie schon irre, wie klein Europa im Verhältnis ist.
    Und wie weit weg selbst inner-europäische Reisen derzeit unbeschwert überlegt werden könnten.
    OK, dann mach ich mal demnächst einen Friseur-Termin aus. Is ja sonst nix los.

  390. Wie willkürlich die Anknüpfung an Inzidenzwerte bisweilen anmutet wird übrigens schon am politischen Umgang mit diesem Wert (nicht nur) in Bayern deutlich:
    https://www.br.de/nachrichten/.....ln,SOWvmLU

  391. ZITAT:
    “Des duppfigs “Perle” war ja auch schon beim Blog-Treffen, live & draußen ;-)
    Schee wars beim Tscha im Gadde.”

    Ah okay, aber sag mal, ist der duppfig jetzt eher so der Typ “ihr müsst sie nur einmal mit meinen Augen sehen!”?
    ;-)

  392. Nochmal OT: Gerade Drittelpause im Land der nicht abgehobenen Politik In der dortigen Pausenbespaßung hab ich das zum Thema Masken gefunden, klingt ganz interessant:
    https://edition.cnn.com/2021/0.....index.html
    Iim übrigen das Match, wenn auch eigentlich bekannt, sehr beeindruckend und erschütternd zugleich.

  393. Rasender Falkenmayer

    Ich habe es so verstanden, dass die Reduzierung der Zielinzidenz mit der ansteckenderen Mutante begründet wird.

  394. ZITAT:
    “Ich habe es so verstanden, dass die Reduzierung der Zielinzidenz mit der ansteckenderen Mutante begründet wird.”

    Uninteressant. Alle Politiker sind willkürlich, unfähig und unterjochen das Volk. Die machen das alles aus Spaß an der Freude.

  395. Deshalb: Fussballer an die Macht! Ich votiere für Rolexkalle.

  396. ZITAT:
    “Ich habe es so verstanden, dass die Reduzierung der Zielinzidenz mit der ansteckenderen Mutante begründet wird.”

    So ist das, Schattierungen mal weggelassen.
    Die Frage ist dann, ob diese Begründung überzeugt. Bei einer Dauerinzidenz zwischen 40 und 50 haben die Gesundheitsämter doch laut Aussage der Politik die Kontrolle über das Infektionsgeschehen. Durch welche Mutante die Infektionen bewirkt werden, spielt bei einer halbwegs stabilen Inzidenz aus meiner Sicht keine Rolle.

  397. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich habe es so verstanden, dass die Reduzierung der Zielinzidenz mit der ansteckenderen Mutante begründet wird.”

    Uninteressant. Alle Politiker sind willkürlich, unfähig und unterjochen das Volk. Die machen das alles aus Spaß an der Freude.”

    Angst essen Seele auf. Da ist kein Spaß dabei.

  398. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Des duppfigs “Perle” war ja auch schon beim Blog-Treffen, live & draußen ;-)
    Schee wars beim Tscha im Gadde.”

    Ah okay, aber sag mal, ist der duppfig jetzt eher so der Typ “ihr müsst sie nur einmal mit meinen Augen sehen!”?
    ;-)”

    Sagen wir mal so: Des duppfigs “Perle” Ist eine echt liebenswerte Persönlichkeit mit jeder Menge Temperament. Dazu muss Mann sich was trauen. Hat er ja wohl getan. Also … ;-)

  399. Btw: Atalanta Bergamo hats ins Finale der CoppalItalia gg Juve geschafft.
    https://www.neunzigplus.de/ser.....inale-ein/

  400. Rasender Falkenmayer

    “ZITAT:
    “Uninteressant. Alle Politiker sind willkürlich, unfähig und unterjochen das Volk. Die machen das alles aus Spaß an der Freude.”

    Das hatte ich ganz vergessen.

  401. Mitten im Winter bei 49,9 irgendwas wieder aufzumachen dürfte ca 30 Sekunden stabiles Infektionsgeschehen bewirken, bevor mal wieder die Kontrolle verloren wird. Bei schön Fahrt aufnehmenden Mutanten mit x-facher Ansteckung und dank Spahnatorium völlig unbekannter Verbreitung vielleicht 2 Sekunden.

    Wir haben da draußen 172K active und 4K serious cases.

    Da muß tatsächlich mittlerweile nicht allzu viel erklärt werden.

    Außer natürlich Technokraten, die in wirklich jeder Lebenslage glauben, daß sich die Realität brav nach feinstaustarierten Verordnungstexten richtet und durch das schiere Volumen an Fußnoten in die Knie zwingen lässt.

  402. ZITAT:
    “Die Frage ist dann, ob diese Begründung überzeugt. Bei einer Dauerinzidenz zwischen 40 und 50 haben die Gesundheitsämter doch laut Aussage der Politik die Kontrolle über das Infektionsgeschehen.”

    WA, inzwischen vermute ich ja, dass Du einfach aus Prinzip gegen das bist, was Du für die Mainstream-Meinung hälst. Und um Deine Position dann “wissenschaftlich” zu begründen, selektierst und gewichtest Du die Fakten, bis sie zu Deiner Meinung passen. Ich weiß nicht, was seit Corona mit Dir los ist. Früher hab ich Deine Beiträge gerne gelesen. Inzwischen nicht mehr.

    Zum Thema: Die Mutationen sind hochinfektiös. Ergo bleibt bei ner Inzidenz von 40-50 ohne B117 mehr Reaktionszeit als mit B117. Folglich muss der Puffer erhöht werden und man geht auf 35 runter.

    Aber sei’s drum. Alle! Immer! versagen. So einfach kann die Welt sein.

    Meiner Meinung nach trifft es der Artikel recht gut:
    https://www.spiegel.de/politik.....02b2b95ba2

    Sie haben weiterhin wenig Plan, was “danach” kommen soll und wie man konkret zu einem “danach” kommen könnte. Und wenn ich sehe, wie planlos Politik schon bei Covid19 agiert, wie langsam und zäh alles ist, wie viel Versagen auf nahezu allen Ebenen stattfindet, wie wenig sich in einem Monat, einem Sommer oder einem Jahr ändert und wie sehr der Föderalismus bei allem und jedem dazwischengrätscht (innerhalb Deutschlands und auch innerhalb der EU), dann kann ich mit Blick auf den Klimanwandel nur sagen: Gute Nacht, das war’s. Die bekommen das nicht hin, die Querdenken wollen es nicht hinbekommen, und selbst eine Jahrhundertkrise wie Corona sorgt dafür, dass Fussball und Frisöre das Wichtigste sind, um dass es sich zu kümmern gilt.

    Mein Lieblingsthema sind ja die Schulen. Das kann nun jedes Bundesland so machen, wie es will. Hessen will übernächste Woche öffnen und ab einer landesweiten (!) Inzidenz von 35 zum Präsenzunterricht zurückkehren. Mit Lüften als Hauptkonzept. Keine Worte zu Luftfiltern, keine Impfplan für Lehrkräfte, keine Teststrategie für Schüler. Und wenn in Landkreis X die Inzidenz noch immer 150 ist, dann findet auch da Präsenzunterricht statt, weil sie am anderen Ende von Hessen eben nur 20 beträgt und somit der landesweite Inzidenzwert stimmt. Pragmatisch wäre gewesen, die vorliegenden Inzidenzwerte der einzelnen Landkreise zu nehmen und sich danach zu richten, was an den Schulen möglich ist. Das wäre zwar noch immer an den Rändern ungenau gewesen (Schüler wohnt in Landkreis A mit Inzidenz 50 und geht aber in Landkreis B mit Inzidenzwert 35 zur Schule). Auf das Land gesehen wäre das aus meiner Sicht vernachlässigbar gewesen. Das sind am Ende Einzelfälle.

  403. Echt tolles Abraham Abschiedsvideo. Capitano at its best. Das ist schon ein echtes „Team“.

  404. WA

    Ich hatte und habe null Bock über das Stöckchen von diesem Westenadler zu springen aber wenn Du Vogel so juristisch argumentierst, muss Dir Dein Milchmädchen etwas entgegensetzen.

    Nicht dass Du meinst Du hättest recht. Das hast Du natürlich wieder einmal nicht.

    Dein erstes Argument, Hertha hätte jetzt ja Anteile zurückgewonnen, ist natürlich bestechend. Sie haben 25% zurückgewonnen und 66,8% verkauft. Denk mal drüber nach, was besser ist.

    Dein zweites Argument war wohl, dass Hertha auch Werte geschaffen hätte. Das ist natürlich richtig. War aber auch ohne Erwähnung selbsterklärend.

    Nur, wie viel zahlt ein Verein für Piatek, Toussard und Konsorten, die vor Corona aller Wahrscheinlichkeit mit 5-6 Mio. Verträgen ausgestattet wurden? Ich vermute der “Mehrwert” ist eine Abfindung oder eine Minimalablöse.

    Wir werden sehnen,

    Und schreib, was immer Du willst, ist nicht mein Niveau, ich antworte nicht mehr auf Dich.

    ce-aka Milchmädchen

  405. Hat eigentlich irgendwer irgendwas von bundes-, länder-, kommunalen-, verbandsunterstützen Maßnahmen für Online-Angebote von Einzelhändlern mitbekommen?
    Von Hauruck-Aktionen von Ländern und/oder Kommunen zu zusätzlichen WLAN-Angeboten, Laptops, Lüftern für Schulen? Handwerker-Pool zum Einbau zusätzlicher/neuer Leitungen, Steckdosen, Anschlüssen? Lehrpersonal-Weiterbildungsmaßnahmen samt digital vorgefertigten einsatzbereiten und abgestimmten Programmen? Sowas wie administrativer Unterstützung zur Hilfestellung, wenns klemmt? Nein?
    Schade.

  406. Jim, vielen Dank für Deine Mühe aber WA ist schlicht anders, um es höflich auszudrücken.

  407. Danke Nidda! Unser duppfig.o hat sich ja mit Fug und Recht das Exklusivprädikat der “Schrecklich netten (nervigen?) Familie von Blog G” erarbeitet durch fleißiges posten. Im Original noch “Al”,”Peggy” usw., werden hier übertroffen durch “d.o.”, “Perle” und “Stobbe”!!! I like 👍😃

  408. Ums nachzuschieben und mal zu sagen: Ich bin da ganz klar bei #NoCovid. Und wer sich mit dem Thema befasst, merkt schnell, dass das keine weltfremde Spinnerei ist, sondern lediglich bloß das konsequente Zu-Ende-Denken von allem, was aktuell so an Coronastetegiechen da draußen so rumgeistert.

    Was seit Oktober/November passiert, beschreibt die #385 sehr treffend. Wir hangeln uns von Lockdock zu Lockdown und variieren dabei lediglich die Schriftfarbe und -größe der Überschrift. Dabei steigt der Umut stetig, ein Ende ist nicht in Sicht und der Verdruß steigt auf allen Ebenen.

    #NoCovid will durch ein einmaliges hartes Bremsen die Inzidenz so weit runterbringen, dass sie danach bestmöglich beherrschbar ist. Also zB unter einer Inzidenz von 10. Beherrschbar, weil dann eben Hot Spots schnell ausgetreten und ein Ausbruch in der Fläche verhindert werden kann. Dass dazu dann zusätzliche Details wie einheitliche und bessere Software bei Gesundheitsämtern, neue Schulkonzepte, eine echte Impf- und Teststrategie (die Labore sind aktuell wohl nicht mal zu 50% ausgelastet!) gehört – geschenkt. Das alles ist allerdings erst mal nicht kriegsentscheidend. Vielmehr könnte ein echter harter Lockdown dazu führen, dass alle eben 2-3 Wochen knallhart betroffen sind, danach aber alle (bis auf Ausnahmen) auch wieder in etwas zurückkehren könnten, das möglichst nah am früheren Alltag liegt.

    Klar kann man das alles wegwischen mit den Argumenten “Deutschland ist keine Insel” oder “nur totalitäre Überwachungssysteme bekommen das hin”. Oder man setzt sich halt mal inhaltlich damit auseinander und schaut, was Anwendung finden kann und was nicht.

    Mich jedenfalls widert die anhaltende Flickschusterei zunehmend an.

  409. Wenn die Feuerwehr bewiesen hat, daß sie nichts kann, ist nur komplettes Löschen eine Lösung.

  410. Merkel hätte die Kompetenz das (gegen die MPs) durchzudrücken sprich durchzuregieren, laut Staatsrechtler Möllers.
    Aber es ist halt Merkel, ein “Basta-Schröder” wäre mir in der jetzigen Situation auf jeden Fall lieber, im Hinblick auf die oben geschilderten “10%”.
    Mutti kann leider nicht führen..

  411. Ich kann auch das Föderalismusgewäsch nicht mehr hören. Wieviele Landesregierungen werden von Parteien geführt, die nicht die Bundesregierung stellen? Wer hat in dem Laden eigentlich hierarchisch den Hut auf? Daß Meter Maids und Hausmeister überall dort Gottkaiser spielen, wenn man sie lässt, ist ja bekannt, aber daß sie auch nur auf die Idee kommen können, daß sie mit ihrer beratungsresistenten Selbstherrlichkeit staatstragende Verantwortung vorleben, ist mittlerweile nur noch absurd.

  412. die masche von w-a ist doch immer die gleiche. er setzt eine these in den raum, die seine vermutung ist (heute: “Für die heutigen Beschlüsse hat man es im Gegensatz zu den letzten Elefantenrunden offenbar nicht mal mehr für nötig befunden, zuvor die Experten zu befragen, wenn ich das richtig sehe”) und begründet dann damit all seinen frust auf was auch immer.

    war ja sch weiter oben bei _seinem thema drosten so: “Dazu passt hierzulande irgendwie auch, dass Drosten in Bezug auf die Risikocluster in den Alten- und Pflegeheimen als es darauf ankam, nämlich im letzten Sommer / Früherbst, aus infektiologischer Sicht offenbar keine konkreten Handlungsempfehlungen an die Bundesregierung adressiert hatte”.

    offenbar. dabei war er zwar nicht, der w-a, aber gehen wir mal davon aus es war so.

    oder bei spahn: ” Das war aus meiner Sicht groß fahrlässig. Vielleicht auch deshalb, weil er schlecht beraten war”

    tja. vielleicht. vielleicht auch nicht, aber das wird nicht ausgeführt.

    ganz beiläufig wird dann die position einiger wirrköpfe eingenommen und völlig unkommentiert hier in den blog geschrieben, liest ja eh keiner, im gegensatz zu rummenigge interviews, gelle: “…Voten der Experten nicht in Textform veröffentlicht werden; und ein Rechtsstaat ohne Transparenz bei zentralen staatlichen Entscheidungen verdient diesen Namen schon nicht”

    jetzt mag man zu unserem staat, in dem einiges falsch läuft und weiß gott genug zu verbessern ist, stehen, wie man will, aber für einen rechtsstaat halte ich ihn schon noch im großen und ganzen.

    ich schließe mich ce gerne an – thema durch.

  413. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…. und es gibt da auch Leute, die erzählen immer das Gleiche, meist in längeren Ergüssen, dass sie immer neu mit irgendwelchen Publikationen unterfüttern, die dieses Gleiche in irgend einer Weise deckeln ….”

    Ich weiß gar nicht, wen Du meinst… ;)”

    … und ewig grüßt das Murmeltier …

    WA die Platte hängt!

  414. Yes Karsten!

    +1

  415. “Im Westen nichts Neues”

    Klassiker

  416. Ganz viel bei diesem Virus ist kompliziert und schwer zu verstehen. Aber eines finde ich sehr einfach:
    Wenn, wie das schon lange gesagt wurde, die Rückverfolgung erst bei einer Inzidenz ab ca. 50 klappt, muss man vor einer Lockerung deutlich unter diese 50 kommen. Denn bei einer Lockerung genau bei 50 (oder sogar örtlich darüber) ist man natürlich kurz darauf wieder in einem Bereich, in dem eine Rückverfolgung nicht mehr erfolgen kann.
    Und das gilt sogar ohne Mutationen.
    Eigentlich nicht so schwer zu begreifen, oder?

  417. morsche, also heute dürfen die da reisen, spielen, kurz gesagt vorreiten, Wir net,
    schlagt die bauern, wo ihr sie trefft,…. helau !

  418. ZITAT:
    …ein “Basta-Schröder” wäre mir in der jetzigen Situation auf jeden Fall lieber, im Hinblick auf die oben geschilderten “10%”.
    Mutti kann leider nicht führen..”

    Du glaubst nicht ernsthaft, dass basta-Autokanzler-Gasprom-Schröder ZeroCOVID gemacht hätte? Hypothetisch, aber Zusammenhang ist Merkel vll. auch wegen ihres naturwissenschaftlichen Grundverständnisses immer noch die bessere Option.
    Ansonsten hab

  419. @437
    “Eigentlich nicht so schwer zu begreifen, oder?”

    Möglicherweise sind die Gesundheitsämter (Rückverfolgung) diesmal besser vorbereitet, als sie es noch im September waren. Andernfalls fällt ihnen hoffentlich bis zum nächsten Meeting auf, dass an ihrer Rechnung etwas nicht stimmen kann. In Anbetracht der Initiativen NoCovid, bzw. ZeroCovid kann man jetzt auch nicht sagen, dass niemand sie auf diese Problematik hingewiesen hätte.

  420. Der Kasseler Hbf ist noch gesperrt wegen der Schneelast auf seinem Dache. Das erinnert mich doch an`s Dach unserer Spielstätte. Das eine bei etwas viel Schneeflocken, das andere schon bei ein paar Drobbe, was darf sich eigentlich so alles Dach nennen, da ist ja ein Schirmsche wortgetreuer.
    Gibt`s eigentlich in Bauvorhaben keine Gewährleistung, um Funktion einklagbar zu machen ?

  421. Was mich in Sachen Corona mal interessieren würde ist folgendes. Woher habt ihr all diese Kenntnisse bezüglich der Pandemie? Seit einem Jahr werden hier Ratschläge, Tipps etc. bezüglich des Virus in den blog quasi reingehämmert. Hier werden Sätze geschrieben, die man sich 10mal durchlesen muss um festzustellen, dass man immer noch nicht weiß, was der andere meint. Ernstgemeinte Frage: woher wisst ihr immer das alles? Westendadler scheint ja der einzige zu sein, der die Sache nicht ernst nimmt. Ist er deswegen “verkehrt” rum oder gar ein N… ? Letztens hatte in der hiesigen Tanke ein älterer Herr seine Maske vergessen. Die Frau an der Kasse hat ihn mit “Verbrecher” beschimpft. Muss es tatsächlich zu solchen Attacken kommen? Ich sag euch was: die Leute sind sowas von aufgeheizt, die Stimmung ist extrem agressiv. Die Allgemeinheit ist bis aufs Schärfste eingeschüchtert. Die Polizei fährt mittlerweile Streife und kontrolliert, wieviel Personen im PKW sitzen. So weit ist es gekommen.

  422. ZITAT:
    “Möglicherweise sind die Gesundheitsämter (Rückverfolgung) diesmal besser vorbereitet, als sie es noch im September waren. Andernfalls fällt ihnen hoffentlich bis zum nächsten Meeting auf, dass an ihrer Rechnung etwas nicht stimmen kann.”

    Sobald ich als vierfacher Vater (nur Jungs) lese, dass jemand ernsthaft in Erwägung zieht, dass auch nur irgendeine Behörde besser vorbereitet sein könnte als vor einem Jahr, entfleucht mir ein verzweifeltes Lachen. Hat nicht gerade gestern wieder Frau man-darf-sie-nicht-mehr-Doktor-nennen Giffey noch gesagt, die Schulen kämen mit Wechselunterricht, Abstand, Masken und Lüften schnell wieder zum Präsenzunterricht?

  423. ZITAT:
    “Westendadler scheint ja der einzige zu sein, der die Sache nicht ernst nimmt.”

    Oh mein Gott. Wie kann man jemand so falsch verstehen?

  424. @ 423 JK und 437 moni

    Jedenfalls Frau Merkel legt ihren Äußerungen zur politischen Relevanz des Inzidenzwertes das Verständnis von einer gewissen Dauerhaftigkeit zugrunde. Danach reicht es nicht, wenn der Wert mal für ein oder zwei Tage unterschritten wird. Frau Merkel “akzeptiert” das Unterschreiten eines solchen Wertes als Rechtfertigung für Lockerungen erst dann, wenn die Unterschreitung “stabil” ist, also bspw. mehr als eine Woche andauert. In meinem Beitrag heißt es deshalb “Dauerinzidenz zwischen 40 und 50”.
    Das schließt, und zwar genau in diesem Rahmen, zum Beispiel lokale, stark von einer britischen Mutante beeinflusste Ausbrüche natürlich nicht aus. Selbst bei Vorliegen solcher Ausbrüche kann der Inzidenzwert eines Bundeslandes oder einer Region also sehr wohl “stabil” unter 50 liegen.
    Wenn man den Inzidenzwert auf jedes einzelne Dorf runterbricht, kann man das natürlich nicht mehr so sehen. Aber das ist auch nicht das Verständnis von Frau Merkel, die ja die quasi “durchschnittliche” bundesweite Lage im Blick hat und schon gar nicht bereit ist, länderspezifische Besonderheiten als Grundlage für unterschiedlich weit gehende Lockerungen oder Beschränkungen zu akzeptieren.

  425. “… entfleucht mir ein verzweifeltes Lachen.”

    Ingreed.
    Ich wollte mich nur vorsichtig ausdrücken und nicht mit Unterstellungen arbeiten, wie es WA vorgeführt hat.

  426. Attila, die innere Logik in der 444 erschließt sich mir nicht.
    Von Kenntnissen und schwerer Sprache über den Westend-Adler zur aufgeheizten Stimmung… ah! Stimmung! – doch! jetzt hab ich’s:
    Alles verbunden durch diesen speziellen Gefühls-Zustand, den diese Dinge in dir hervorbringen!?

  427. Rasender Falkenmayer

    Flynt.
    peinlich.

  428. @ 425 CE

    Du übersiehst, dass ich beim Thema “Milchmädchenrechnung” im Kern kaufmännisch argumentiert hatte (Erwerb von Gegenwerten, Schaffung von neuem finanziellen Handlungsspielraum). Was hat das mit Juristerei zu tun?
    Dann auch noch Tage später wie eine beleidigte Leberwurst zu antworten, na ja.

  429. Rasender Falkenmayer

    Hunter: Andere Wade. Ein Lied für Schalke.
    https://www.youtube.com/watch?.....nf-Vvi2FXI

  430. Rasender Falkenmayer

    Juristen können bekanntlich alle gar nicht rechnen.

  431. @Adios Capitano, ich dächte, es gäbe inzwischen eine Grußbotschaft VOM capitano….

  432. @447 W-A
    (ein Mal noch, seht’s mer nach, ich schwör’!)
    Wie ist denn das mit dem, was man “exponentielles Wachstum” nennt?
    Ich weiß nicht, ob du Wikipedia in diesem Punkt vertraust, aber da heißt es (sehr passend zusammengefasst, wie ich finde):
    “[…] verursacht exponentielles Wachstum auch bei anfangs nur kleinen Veränderungen im weiteren Verlauf deutlich größere, so dass ein exponentielles Wachstum ab einem bestimmten Zeitpunkt jedes lineare oder polynomiale Wachstum um Größenordnungen übersteigt. Aus diesem Grund kann die Auswirkung von exponentiellem Wachstum leicht unterschätzt werden.”
    Im Verlauf! Inzidenzwerte entstehen alle im Verlauf. Und je nach Exponent in der Wachstumsfunktion wird dir dein Inzidenzwert aus der einen Woche in der nächsten schon sowas von zerschossen…

    Zum selber ausprobieren:
    Die Funktion f(x) ist gleich x hoch n.
    Nimm für x den sehr beruhigenden (Inzidenz-) Wert von 8 und probiere mal aus, was passiert, wenn n=1 oder n=1,5 oder n=2.
    Du fühlst dich dumpf an die Größe “R” erinnert, die etwas aus dem Blickfeld geraten ist? Nicht schlecht.

  433. ZITAT:
    “Flynt.
    peinlich.”

    Der alte Flintriehmen ;)

  434. der sympathische thomas müller wurde positiv auf corona getestet. muss er jetzt da unten bleiben?

  435. War der als großes Vorbild der Jugend denn noch nicht geimpft?

  436. @ 433 karsten

    In aller Kürze:

    Es hat keine Expertenrunde vor der Elefantenrunde stattgefunden. Also keine These von mir, sondern ein Fakt. Ich hatte gestern allerdings nicht die Zeit, das zu recherchieren. Das habe ich durch meine Wortwahl “offenbar” dann auch zum Ausdruck gebracht, weil ich es eben nicht genau wusste.

    Dein zweiter Absatz verkürzt meinen damaligen Beitrag in krasser Weise sinnentstellend.
    Bei mir hieß es sinngemäß: entweder hatte Drosten im Sommer keine Vorschläge unterbreitet, oder Spahn hatte sie nicht umgesetzt. Das “oder” wird von dir leider unterschlagen, obwohl es für das Verständnis meines damaligen Beitrages wichtig ist.
    Ergänzend: Da die Bundesregierung sich weitgehend weigert, die Empfehlungen der Experten öffentlich zugänglich zu machen, verbleibt natürlich ein spekulatives Element. Das lasse ich mir allerdings nicht ankreiden, weil es in den Verantwortungsbereich der Politik fällt. Und gerade dann, wenn die Politik zumindest teilweise mit verdeckten Karten spielt, sollte man sich als Bürger um so mehr mit den jeweiligen Themen beschäftigen.

    Zu deinen letzten beiden Absätzen: Intransparente Hinterzimmerpolitik als Grundlage für Beschlüsse über millionenfache und sehr vielfältige Beschränkungen mit einer unübersehbaren Zahl an menschlichen, sozialen, arbeitsmarktpolitischen, bildungspolitischen, gesundheitlichen und finanziellen Folgen ist unseres Staates unwürdig. Da kann man bestenfalls über Schattierungen streiten, nicht aber über’s Grundsätzliche.

  437. ZITAT:
    “War der als großes Vorbild der Jugend denn noch nicht geimpft?”

    Nein, da auf Rolex-Kalle noch keiner gehört hat.

  438. ZITAT:
    “Hunter: Andere Wade. Ein Lied für Schalke.
    https://www.youtube.com/watch?.....nf-Vvi2FXI

    Apropos Autsch:

    https://fumsmagazin.de/video-s.....es-jahres/