Psssst! Geheim II

Symbolbild Werder. Foto: dpa.
Symbolbild Werder. Foto: dpa.

Ok. Die erste Runde im Achtelfinale des Pokals ist also gespielt. Fazit: Heidenheim tut mal eben die Übermannschaft aus Aue weg, und unser Gegner (vormals: das Opfer) vom Samstag ist dann doch nicht so das Fallobst. Riecht aber streng.

Nichts, was wirklich neu wäre also. Hoffnung für die Liga: diese Darmstädter dürften jetzt, wie vielfach prognostiziert, am Ende mit ihrem Latein sein. Das geht mal eine zeitlang gut, aber für eine Saison reicht das wohl eher nicht. Schuster wäre somit am Ende der Spielzeit frei. Wenn sich jemand bedienen möchte?

Und sonst so?

Charly Körbel macht sich schon wieder Sorgen. Große Sorgen sogar. Da hat er Uwe Seeler abgelöst, der im Moment einigermaßen sorgenfrei scheint.

Der Rest bleibt natürlich geheim. Das gibt ‘ne Sause am Samstag. Kinder, was sind wir froh, das erleben zu dürfen, nicht?

Schlagworte: ,

323 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Geheim II, was da wohl morgen kommt??
    Moin Moin, das Bild mit dem stinkenden Fisch, das gefällt. Ansonsten zeigt er Bruno in dem Bericht, dass er handeln kann aber nicht so gern/gut planen… Wolle mer hoffe, dass es kein Aktionismus ist, der ihn treibt. Übrigens: was ich dem Duo Hübner/Veh zu 100% abnehme ist, dass sie leiden. So, wie es andere Trainer/Manager zuvor nicht getan haben. Außer dem Charly, aber das ist ja nun unser Adler-Opa.

  2. Die machen das schon irgendwie, im wurschteln ist der Verein doch seit Jahren Champions League, da kann denen keiner was vormachen. Wenns halt doch schief geht… well… kam alles total überraschend und die Eigendynamik konnte man einfach nichtmehr aufhalten.
    Am Ende des Tages ist diese Dynamik doch keine andere wie in jedem anderen Unternehmen in diesem Land. Gruppenkuschelnd ohne jegliche Konsequenzen fuer saemtliche Teilnehmenden. Wenn dann doch einer als schuldiger ausgemacht wird und gehen muss, wars meisst die einflussreichste Person, der Praktikant.

    In diesem Sinne, eine gute Nacht und ein froehlicher Star Wars Eve.

  3. Frischer Fisch stinkt nicht.
    Und der Fisch am Samstag wird leider extrem frisch sein.

    Ich bin einigermaßen froh, mir das aus Zeitgründen nicht anschauen zu können.

  4. Der Charly löst den Uwe als Besorgten ab, besser kann man den momentanen Zustand unseres Vereins nicht auf den Punkt bringen. Ob’s zur Rele reicht und vor allem, haben wir dann so einen Massel?

    Die relative Maulfauligkeit der Verantwortlichen lässt zumindest hoffen, dass sie sich der Situation so langsam bewußt werden.

    Wer dann aber wie handeln soll, bleibt nach wie vor offen.

  5. Geheim:
    Ich werte gerade die Bilder von meinen gestrigen Drohnenflügen aus. Bisher kann ich sagen, dass auf dem Trainingsgelände so eine Art Volleyballnetz aufgebaut wurde, nur nicht so groß. Kann sich jemand einen Reim darafu machen?

  6. Die Vereinsweihnachtsfeier dürfte heuer jedenfalls besonders “besinnlich” werden. Vielleicht besinnt sich ja der eine oder andere.

    Bremen? Ich jedenfalls verspüre kein Kribbeln in mir. Flasche leer.

  7. @ 5

    Klingt nach dem allseits beliebten Fußballtennis

  8. Ah. Da hört einer auf auch ohne dicht zu machen bzw. abzusteigen

    http://hsv-blog.abendblatt.de/.....ner-sache/

    Kann ich nur zum Teil nachvollziehen. Erstaunlich ist aber, dass sie mit diesem Produktionsteam weitermachen – wenn auch das Ziel (Jede Menge Kohle sammeln) klar verfehlt wird.

    Vielleicht hätte Kühne helfen können.

  9. Wir verlieren am Samstag gegen Bremen, die haben halt gerade einen positiven Lauf, gehen dann mit Neuzugängen in die Vorbereitung und haben danach für den Rückrundenstart vom Feeling her ein gutes Gefühl…ich bin aber nicht davon überzeugt, dass das ausreicht, leider.

  10. Dann muss der Bruno halt auch weg.

  11. Volksfront von Judäa

    Ich fordere:

    Erhobenes Haupt
    Breite Brust
    4-4-2
    Cochones

    Wenn wir zuhause gegen WB defensiv spielen ist alles mit dem Anpfiff schon vorbei. Meine Meinung.

  12. Bremen ist ein guter, dankbarer Gegner. Noch halb k.o. vom Pokal, halb beso..äh beduselt vom Ergebnis und ganz beglückt vom schwachen Zustand unserer Mannschaft. Die werden sich irren. 4 zu 1 für uns. Veh stolz (auf sich natürlich), BH schläft wieder, jetzt sogar des Nachts, und alle unsere Lieblingsjournalisten (3) blicken verwundert in die Runde ehemaliger Kritiker.
    Ah ja, wie schön könnte das Leben sein.

  13. Wenn ich schon “Jobgarantie” lese…

  14. “Matz ab” hat 5.300 Schauer? (18,87€ x 5.300 = 99.999€)

  15. ZITAT:
    “”Matz ab” hat 5.300 Schauer? (18,87€ x 5.300 = 99.999€)”

    Was ist daran außergewöhnlich?

  16. Wenn die Eintracht alle Kräfte bündelt kann eigentlich nix schief gehen!

  17. Für wen genau stellt eine halbe Seite eine längere Mail dar: Hübner oder KIL/DUR?

    Und wer zählt zur “Reihe der Stammspieler”, die diese Saison (länger) ausgefallen sind? Und Obasi ist raus, Sam noch drin? Aaaaaaaargh!

    Ich höre Hübner am Ende der Saison schon sagen: “Wir haben alles richtig gemacht. Nur wird das im Fussbell nicht immer belohnt.”

    Das ist alles so unglaublich realitätsfremd, dass mir nichts mehr dazu einfällt. Jemand muss die doch stoppen können?!?

  18. ZITAT:
    “ZITAT:
    “”Matz ab” hat 5.300 Schauer? (18,87€ x 5.300 = 99.999€)”

    Was ist daran außergewöhnlich?”

    Keine Ahnung, wie viele hier im Blog unterwegs sind. Aktive Schreiberlinge würde ich mal auf 100 beziffern. Demnach läge die Dunkelziffer 50x höher?

  19. Kommt hin. In etwa.

  20. Der braucht ganz schön viel Text.

  21. ZITAT:
    “Demnach läge die Dunkelziffer 50x höher?”

    Dunkelziffer klingt aber schon ein bisschen diskriminierend… ;)

  22. ZITAT:
    “Der braucht ganz schön viel Text.”

    Hihi. Ja. Schon immer. Die Aussage könnte man in zwei Sätzen bringen.

  23. Die FNP begründet das Interesse an einem IV mit einer verzögerten Rückkehr von Bamba:
    Zumal es schlecht aussieht, was eine baldige Rückkehr des im Mai wegen eines Knorpelschadens im Knie operierten Bamba Anderson aussieht.
    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,1754807

  24. “Matz ab” ab sofort ohne “Matz ab”

    Grandiose Idee :-(

  25. Der Fischer auf dem Foto in Schwarz Rot. Och nö, net der.

  26. Ewald Lienen zum Streit zwischen Veh und Schäfer

    “Ich habe keine Ahnung, wo das herrührt. Ich habe damals nur geschaut, wer meinen Aufruf zum Ausstieg aus der Atomenergie unterschrieben hat. Da gehörten beide nicht dazu, von daher waren sie für mich in derselben Kategorie.”

    ’nuff said.

  27. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der braucht ganz schön viel Text.”

    Hihi. Ja. Schon immer. Die Aussage könnte man in zwei Sätzen bringen.”

    Deswegen lese (las) ich ihn äußerst ungern. Ich möchte nicht an eigene Unfertigkeiten erinnert werden.

  28. Samstag, Kinder wird’s was geben //
    Samstag werden wir uns freu’n //
    Welch ein Jubel, welch ein Leben //
    wird in unsrem Hause sein.

    ;-))

  29. da stört mich was – die FR schreibt “Dazu kenne er die Mannschaft wie kein Zweiter”. Wie kann es dann zu Aussagen kommen wie “habe die Mannschaft falsch eingeschätzt”, wie kann man dann überrascht davon sein, dass man keinen habe der 1:1 gehen könne, dass man im DM zu langsam sei, etc etc etc?

  30. ZITAT:
    “da stört mich was – die FR schreibt “Dazu kenne er die Mannschaft wie kein Zweiter”. Wie kann es dann zu Aussagen kommen wie “habe die Mannschaft falsch eingeschätzt”, wie kann man dann überrascht davon sein, dass man keinen habe der 1:1 gehen könne, dass man im DM zu langsam sei, etc etc etc?”

    Da fehlt halt inzwischen. “Inzwischen kenne er die Mannschaft wie kein Zweiter”.

  31. Mir feht auch etwas die nötige analytische Distanz zu den Verlautbarungen Hübners in IDs heutigem Artikel:

    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810566

    Vor allem, dass er sich, nicht zum ersten Mal, die Behauptung zu eigen macht, bis zur Halbzeit im Spiel gegen Hertha sei alles o.k. gewesen und dass es rätselhaft sei, warum die Mannschaft danach so eingebrochen ist.

    Wir hatten im Spiel gegen Hertha in der ersten Halbzeit exakt zwei Schüsse, die aufs Tor gingen, in der zweiten war es dann einer. Hertha hatte in der ersten Halbzeit vier Torschüsse, davon einer ans Gebälk und in der zweiten dann drei.

    Das Problem, dass wir keine Chancen kreieren, bestand also schon vor dem vermeintlichen Einbruch.
    Das gleiche gilt für unser zweites Kernproblem: das nicht bundesligataugliche defensive Mittelfeld, verköpert in Stefan Reinartz. Der hatte bereits in der ersten Halbzeit gegen Hertha 8 von seinen elf Zweikämpfen verloren! Davor hatte er in jedem Spiel bis auf Stuttgart eine negative Zweikampfbilanz. Schon beim ersten Spiel in Wolfsburg, in dem er ja angeblich so geglänzt hat.

    Der vermeintlich rätselhafte Einbruch nach der Halbzeit gegen Hertha ist eine reine Schutzbehauptung. Die Schwächen waren auch vorher schon da. Es hat halt ein paar Spiele gedauert, bis die Gegner sie erkannt und sich konsequent darauf eingestellt hatten. Daran liegt es, dass wir seitdem kein Bein mehr auf den Boden bekommen.

  32. “Der vermeintlich rätselhafte Einbruch nach der Halbzeit gegen Hertha ist eine reine Schutzbehauptung.”

    Ich sehe das genauso. Da aber auch der geschätzte CE hier (immer) davon redet, dass irgendwas in der Halbzeit des Hertha-Spieles passiert sei, habe ich es als Fakt hingenommen. Und an mir gezweifelt.

  33. Bis zur Halbzeit im Spiel gegen Hertha hatten wir in 7 Spielen (Hertha mitgewertet) 11 Punkte bei einem Torverhältnis von 13:8 geholt.

    Seit der ominösen Halbzeit in 10 Spielen (Hertha mitgerechnet) 5 Punkte bei einem Torverhältnis von 6:19

    Keiner behauptet, dass vorher alles gülden war aber dass es seit dem katastrophal war und ist, liegt doch wohl auf der Hand.

  34. Sagt mal, hier gibt es doch einige Kenner: kann man in GB eigentlich darauf setzen welcher Verantwortliche / Spieler in der BL an diesem Spieltag als erstes eine Star Wars Analogie anbringen wird?

  35. Hübner ist sich sicher” Die meiste Qualität steckt im Kader”
    Das sagt zweierlei aus. Erstens, dieser Kader wird von den Verantwortlichen gnadenlos überschätzt und zweitens, alles was jetzf in der Winterpause geholt wird liegt unter dieser Qualität.
    Ich freu mich

  36. Ich habe mir heute mal den Artikel zu EF in der FAZ durchgelesen. Die Formdelle bei der Eintracht ist eine Verkettung unglücklicher Umstände. Verletzungen, Schiedsrichterentscheidungen usw.. Gravierende Fehler wurden keine gemacht.
    Möge das Glück mit ihnen sein.

  37. @ 34 ce
    Meinst Du nicht, dass das daran liegen könnte, dass die Gegner unsere vorhandenen Schwächen ab diesem Zeitpunkt analysiert und ihr Spiel gegen uns darauf eingestellt hatten? Das ist mE die Erklärung dafür, dass wir trotz Schwächen zunächst noch gepunktet haben, danach aber nicht mehr.

  38. Vielleicht liegt es generell daran, dass sich zu Anfang einer Saison alle Mannschaften noch in einer “Findungsphase” befinden. Die Guten kriegen dann so langsam die Kurve, die weniger Guten stolpern weiter von Spiel zu Spiel.

  39. ZITAT:
    “Hübner ist sich sicher” Die meiste Qualität steckt im Kader”
    Das sagt zweierlei aus. Erstens, dieser Kader wird von den Verantwortlichen gnadenlos überschätzt und zweitens, alles was jetzt in der Winterpause geholt wird liegt unter dieser Qualität.
    Ich freu mich”

    Deine zweite Folgerung kam mir beim lesen ebenfalls sofort in den Sinn.

  40. Das Spiel der Eintracht ist doch so unfassbar einfach auszurechnen und ohne jegliche Überraschungsmomente, dass es eher verwunderlich ist, dass es fünf Spiele gebraucht hat, um es zu entschlüsseln.

  41. Morsche,

    ich befürchte, der Druck der zur Zeit aufgebaut wird (Charly Körbel: “es geht in diesem Spiel um die Existenz des Vereins…”) führt nicht zwangsläufig dazu, dass die Blockade in den Köpfen entschwindet.

    Bremen scheint sich so langsam aus der Krise rauszustrampeln und ist über die beiden Außen sehr gefährlich. Die sind für mindestens ein Tor in Frankfurt gut (und wollen eigentlich auch 3 Punkte aus Frankfurt mitnehmen).

    Eine ähnliche Situation hatte man vor einigen Jahren im letzten Spiel vor der Winterpause gegen Karlsruhe. Kein schönes Spiel, ein Gegner der blöder Weise auch noch in Führung geht und dann ja – eine Energieleistung von Amanatidis, der mit letzter Willenskraft das 2:1 erkämpfte (und danach erstmal wg. Knie länger ausfiel…).

    Wer nimmt am Samstag die Verantwortung in die Hand? In den letzten Spielen ging nach vorne nur dann etwas, wenn der Torwart einen weiten Abschlag machte (was auf Dauer doch etwas ideenlos ist) – das Spiel von hinten heraus aufzuziehen scheint der Kader zur Zeit gar nicht mehr zu können (es gibt deutlich mehr Rückpässe als Anspiele in die Offensive).

    Meine Vermutung: Kritik wird stets an die ganze Mannschaft gerichtet und zu wenig am einzelnen Spieler konkretisiert. So nicken alle Betroffenen im Kollektiv brav zu des Trainers Kritik – wissen aber nicht so genau, ob und was sie jetzt persönlich ändern sollten.

    Meine Prognose: es wird am Samstag kein Spiel mit offenem Visier werden sondern ein erneutes Rückpassfestival, weil Veh vor allem eines will – nicht zu verlieren.

    Und zu Thomas Berthold – es ist erstaunlich, wie jemand, der so weit vom Spielbetrieb weg ist, die Trainingszustände anprangert. Natürlich kann man davon ausgehen, dass der 15. der Liga dann doch etwas weniger professionell trainiert wie – sagen wir der Primus der Liga. Aber das eigentliche Problem bei EF liegt derzeit weniger bei der nötigen Professionalisierung des Trainings als an der dingend notwendigen Professionalisierung der verantwortlich Handelnden auf allen Hierarchien. In dieser Hinsicht ist Eintracht Frankfurt sicherlich nicht erstligareif aufgestellt (und dieser Erkenntniss will man sich auch nicht stellen)

  42. ZITAT:
    “Das Spiel der Eintracht ist doch so unfassbar einfach auszurechnen und ohne jegliche Überraschungsmomente, dass es eher verwunderlich ist, dass es fünf Spiele gebraucht hat, um es zu entschlüsseln.”

    Echt jetzt? Ich dachte das Problem für Viele im Blog sei unter anderem, dass ein System schwer zu erkennen sei? Wie ist das Spiel der Eintracht dann leicht auszurechnen?

  43. Morsche
    bis zum Hertha-Spiel fand ich in unserem Spiel gute Ansätze, die aber noch ausgebaut werden mußten. Aber immerhin Anzeichen von Spielkultur, die ich im Vorjahr vermißte. Die Ansätze wurden jedoch nicht aus- sondern abgebaut. Warum, wie oder von wem auch immer.

  44. Auf dem Bild in der FAZ strahlt der Bruno aber einen Optimismus aus, wie er größer nicht sein könnte.
    Hihi.

  45. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das Spiel der Eintracht ist doch so unfassbar einfach auszurechnen und ohne jegliche Überraschungsmomente, dass es eher verwunderlich ist, dass es fünf Spiele gebraucht hat, um es zu entschlüsseln.”

    Echt jetzt? Ich dachte das Problem für Viele im Blog sei unter anderem, dass ein System schwer zu erkennen sei? Wie ist das Spiel der Eintracht dann leicht auszurechnen?”

    Am Anfang gab es schon den Ansatz mit Ballbesitz und Kurzpassspiel. Jedoch konnte das sehr schnell durch die Gegner mit Pressing auf die ballführenden Spieler im DM unterbunden werden. Zudem kommen die eklatanten Defizite in der Schnelligkeit gegen wirklich jeden Gegner.

  46. Guten Morgen Geheimblog!

    Wie ich bereits mal geschrieben habe, aber vermutlich niemand gelesen hat, sehe ich den Knackpunkt schon im Jahr davor. Nach dem 3-2 gegen Köln war man 5. mit 12 Punkten. Dann gab es das unsägliche 1-3 in Paderborn und das unfassbare 4-5 gegen Stuttgart.
    Klar, es gab Siege, teilweise sogar recht souverän. Aber diese Galligkeit, diese klare taktische Ausrichtung, dem Gegner weh zu tun, habe ich nicht oder nur sehr sehr sporadisch gesehen, seit damals.

    Bremen war gestern sehr stark. Ein Stück weit hat Gladbach es ihnen aber auch (zu) einfach gemacht. Es ist schon erstaunlich, wie die Gladbacher innerhalb einer Woche wieder auf das Niveau der ersten 5 Spiele zurückgefallen sind. Wenigstens kann man bei denen davon ausehen, dass der Akku einfach leer ist.

    Gegen Bremen mit wehenden Fahnen nach vorne spielen……..dürfte in etwas das Ergebnis von gestern abend bedeuten. Nur erwarte ich keine 3 Eintracht-Tore.
    Es kann einfach nur die Taktik geben, kompakt zu stehen, über die Flügel zu spielen und im Rückraum dann Meier oder Seferovic zu suchen.

  47. ZITAT:
    “http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/manager-huebner-sieht-keine-grundsaetzlichen-fehler-13968341.html”

    Ich grusel much beim lesen. Ernsthaft. Die einen beschwören fröhliche Durchhalteparolen. Und eigentlich läuft alles priiiima, wenns denn mal laufen würde
    Und Herri wird nur noch als Parodie seiner selbst dagegestellt. Gebetsmühlenartig Wiederholungen seiner Phrasen. ( gibt nur noch wenige…Trainerstabil….ungerechte Fernsehgelder…sie wissen nix…steht ihnen nicht zu)

  48. Bremen ist beflügelt und wir verunsichert. Da muss man erst mal hinten dicht machen.

  49. Aus der FAZ:

    “Düsterer wirkte Bruchhagen. „Wir haben zu wenig Punkte, und die ganze Situation hat eine Eigendynamik bekommen“, sagte der Ostwestfale. Den Negativtrend zu durchbrechen sei schwer. Auf die Frage nach dem Wie blieb er genauso eine genaue Antwort schuldig wie auf die Frage, wodurch die Eintracht in die Krise geschliddert sei. „Das passiert eben, wenn die Bundesligaverhältnisse so sind, wie sie sind. Wir standen in den letzten Jahren nie auf einem Abstiegsplatz, dass es immer so bleibt, davon kann man nicht ausgehen.“ Bruchhagen führte wieder die zu große Spreizung bei den Fernseheinnahmen der Klubs an und dass der Abstand zu den sechs großen Klubs zu groß geworden sei. “

    Na klar. Die TV Tabelle ist schuld, dass fast alle Spieler der Mannschaft nicht mehr in der Lage sind einen Ball zu stoppen oder einen vernünftigen Pass zu spielen.

  50. “Bruchhagen führte wieder die zu große Spreizung bei den Fernseheinnahmen der Klubs an und dass der Abstand zu den sechs großen Klubs zu groß geworden sei.”

    Boah, nee. Hier redet schon seit ewigen Zeiten keiner mehr von Platz eins (hysterisches Gelächter) bis Platz sechs. Leider. Ein paar Siege würden uns doch schon mal ganz gut tun. Mehr wollen wir doch gar nicht. Ein wenig Reis und ein warmes zuhause.

  51. “ZITAT BH in der FR:
    „In den nächsten drei bis vier Wochen wollen wir einiges kompensieren. Ich bin davon überzeugt, dass wir eine relativ stabile Rückrunde spielen.“

    Also ich finde wir spielen seit dem Hertha Spiel doch auch sehr stabil, stabil schlecht eben.

  52. ZITAT:
    “Natürlich kann man davon ausgehen, dass der 15. der Liga dann doch etwas weniger professionell trainiert wie – sagen wir der Primus der Liga.”

    Warum? Gerade in dem Bereich müsste es doch machbar sein auf dem gleichen Level zu trainieren. Zumal man durch fehlende Europapokalbelastung doch noch mehr Zeit hätte um Laufwege und Standards zu trainieren.

  53. Wenigstens gibt es einen Plan. Ja ja. Einen Masterplan.

    Neue Spieler die im Saft stehen zur Belebung des Kaders verpflichten, da die meiste Qualität im bestehenden Kader steckt. Aha. Bremen ist egal.
    Hut ab, Herr Hübner, chapeau Herr Veh. Auf eine stabile optimale Rückrunde. Mir ist übel.

  54. der FAZ-Beitrag ist wirklich gruselig

  55. “Willst du dir den Tag versauen, musst du in den Sportteil schauen…” (http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html)
    Beim Lesen der Hübner`schen Aussagen heute Morgen auf dem Donnerbalken ist mir schon wieder die Zornesröte ins Gesicht gestiegen. So ein Schwätzer. Nur substanzloses bla-bla !
    Nach dem fehlenden Spielglück und den Schiedsrichtern sind nun natürlich die Verletztenmisere und die negative Eigendynamik Schuld. Nur nicht die Herren Hübner und Veh mit vollkommener Kaderfehlplanung und katastrophaler Trainerleistung. Diese ständig praktizierte Trennung von Form und Leistung der Spieler / Mannschaft und der Kompetenz/Leistung des Trainers ist eine einzige Frechheit und unglaublich, dass die damit durchkommen. Besonders die Verletzungen (die sonst ja keine andere Mannschaft hat..) sind scheinbar jetzt das neue Übel. Und wer da angeführt wird:
    Meier – seit Köln wieder dabei
    Chandler – eh kein Stammspieler
    Abraham- fehlte zusammen 4 Spiele, war aber auch nicht gesetzt und durfte zu Beginn oft zuschauen
    Reinhartz – ist erst verletzt seit dem er katastrophal spielt und er keine Ansprüche mehr auf die erste Mannschaft stellen kann. Für mich eh der neue Selim Teber und Symbol des Untergangs
    Flum – wurde 3 mal eingewechselt
    Castaignos – fehlt bestimmt als Alternative, war aber auch kein Stammspieler und von Veh öffentlich gerüffelt
    Bleiben Seferovic und Immerspieler Russ, der aber bei den gezeigten Leistungen eigentlich auch nicht unersetzlich ist.
    Zamprano ? Verpasste 2 Spiele.
    Also nichts, aber auch gar nichts, was die katastrophalen Leistungen des Teams erklärt oder die Eintracht von anderen Teams unterscheiden würde.
    Und wie erklären sich die “Leistungen” der nicht verletzten Aigner, Oczipka, Hasebe ?

    Die Schiedsrichter ? ok, es gab ein paar Fehlentscheidungen, aber bis auf eine haben die nichts am Spielergebnis geändert.
    Die erste gelbe in Mainz für Meier war ein Witz – wir hätten aber auch so verloren und waren mit 10 Mann stärker als zuvor.
    Das Abseitstor von Leverkusen ? Die waren soo viel besser und hätten auch so gewonnen.
    Die rote Karte für Medo ? Ein Witz, aber Dortmund hätte auch gegen 11 locker gewonnen.
    Bleibt das unberechtigte Abseits von Aigner in Hoffenheim. Aber den Ball muss er erstmal rein machen.

    Fehlendes Spielglück ? Was ist das ? Es ist ja nun wahrlich nicht so, dass wir in jedem Spiel 10 mal gegen den Pfosten schießen und Chance auf Chance haben und der Ball einfach nicht rein will…
    Und wenn Iggi gegen Hopp aus einem Meter über das leere Tor schießt hat das mit Pech herzlich wenig zu tun.

    Da es ja offiziell nicht am Trainer und Sportdirektor liegt, man selbst gegen die oben genannten Unwägbarkeiten hilflos ist und diese nicht verhindern kann bleibt “aus Hübners Sicht nur ein Mittel: ein Erfolgserlebnis ”
    Das ist also der ganze Plan unserer hochbezahlten Offiziellen. Ein Erfolgserlebnis. Wie sehr das beflügelt, hat man ja nach Hannover gesehen… und den kleinen Erfolgen gegen Bayern und Hoffenheim. Nichts hat es gebracht. Zumal die Mannschaft ja vom Trainer daran gehindert wurde, sich in Hoffenheim ein wirkliches Erfolgserlebnis zu holen.
    Ergo: lasset alle Hoffnung fahren. Sie verlängert eh nur das Leiden.

    Ansonsten kann ich mich nur “Jim Knopf” in der 17 anschließen: “Das ist alles so unglaublich realitätsfremd, dass mir nichts mehr dazu einfällt. Jemand muss die doch stoppen können?!?”

  56. ZITAT:
    “Bruchhagen führte wieder die zu große Spreizung bei den Fernseheinnahmen der Klubs an und dass der Abstand zu den sechs großen Klubs zu groß geworden sei.”

    Boah, nee. Hier redet schon seit ewigen Zeiten keiner mehr von Platz eins (hysterisches Gelächter) bis Platz sechs. Leider. Ein paar Siege würden uns doch schon mal ganz gut tun. Mehr wollen wir doch gar nicht. Ein wenig Reis und ein warmes zuhause.”

    Die haben ernsthaft einen an der Waffel. Anders kann man das leider nicht mehr ausdrücken. Über Jahre beweisen andere, dass man mit einem Plan und seriöser Arbeit durchaus nach vorne kommen kann und
    denen fällt nichts anderes ein als immer nur die gleiche Phrasen.

    Sam? Ein Rechtsaußen. Kann halt auch links. Ist aber nicht so optimal. Macht im Training aber toll mit. Fehlt halt die Spielpraxis. Bis März hat er die aber. Bestimmt.

    Hoffentlich sind wir die wenigstens alle beim nächsten Abstieg los.

  57. @Petra, Watz & Co.:
    Die machen sich ihre eigene Realität. Sehen “trainerstabil” als Wert an – und lassen den Tabellenplatz unter den Tisch fallen. Reden davon, alles richtig gemacht zu haben – und ignorieren die sich beschleunigende Talfahrt. Nehmen die TV-Gelder als Begründung – und schweigen sich über Augsburg, Mainz oder aktuell Ingolstadt aus, die mit ähnlichem/weniger Budget mehr erreichen.

    Ich hatte schon erwähnt, dass Mainz seit Wiederaufstieg 2009 nie auf einem Abstiegsplatz stand. Trainerwechsel, Spielplan und Verletztenmisere hin oder her. Das ist dann eben nicht nur Zufall oder Glück sondern am Ende ein Stück weit mehr Qualität auf allen Ebenen.

  58. Alles, was die FR-Kampfressebercihterstatter im heutigen Artikel bemängeln – mMn zu recht – fällt in den Aufgabenbereich des Trainers. Natürlich hat auch ein Spieler Verantwortung für seine Form, aber wenn derart viele ausfallen, liegt der Verdacht nahe, dass es nicht an inividuellen Problemen liegt.

    Ich werde übrigens bei einem Abstieg gar nichts ändern, sondern weiterhin als Part-Time-Fan nur der SGE meine geteilte Liebe zuwenden. Da bin ich zementiert.

  59. Lienen ist für den Atomausstieg verantwortlich?

  60. “Die Einschätzung, dass keine grundsätzlichen Fehler begangen worden seien, teilt er mit seinem Sportdirektor, der am Dienstag seine Gedanken zur Krise nach dem Vorstand der Öffentlichkeit mitteilte. Weder in der Kaderzusammenstellung noch in der Behandlung der Spieler noch in taktischer Natur sei etwas grob falsch gelaufen.”

    Genau. Und deshalb muss der Reset-Knopf gedrückt werden, drei bis vier Neue ins Team, die frischen Wind reinbringen sollen. Weil nichts grob falsch läuft.

  61. ZITAT:
    “Bruchhagen führte wieder die zu große Spreizung bei den Fernseheinnahmen der Klubs an und dass der Abstand zu den sechs großen Klubs zu groß geworden sei.”

    Boah, nee. Hier redet schon seit ewigen Zeiten keiner mehr von Platz eins (hysterisches Gelächter) bis Platz sechs. Leider. Ein paar Siege würden uns doch schon mal ganz gut tun. Mehr wollen wir doch gar nicht. Ein wenig Reis und ein warmes zuhause.”

    Seine Analyse ist doch zutreffend. Sein Verschulden aber auch. Seit Jahren lamentiert er , beklagt, jammert und kokettiert als Robin Hood. Nur unternommen hat er nichts. Weder um diese Entwicklung zu stoppen noch etwas um dieser Misere angemessen entgegentreten zu können.Da ist er eher der Johann ohne Land.
    Seit Jahren wird die Liga berechenbarer, da hat er recht.
    Es gibt den Krösus, den Zweiten, die Werksclubs, das Spielzeug und demnächst das Marketinginstrument. Dann gibt es noch Hanoi, das bald einem einzigen gehört, dann verkauft werden kann und für mögliche Investoren interessant sein kann. Hertha weiß ich nicht genau, Köln auch nicht.
    Bleiben die Zementsäcke, Frankfurt und Bremen, das Federgewicht Mainz, das nach Heidels Abgang wieder verschwinden wird und der jeweilige Aufsteiger. Die dürfen dann den anderen den Rasen kaputtreten. Für immer. Dafür darf ich mich dann auch noch bedanken.
    Für den Abstieg bleiben

  62. Der letzte Satz gehört da nicht hin

  63. @Jim Knopf
    Nein, diese Leute hält niemand auf. Die haben, meine Meinung, kein Reflexionsvermögen über ihr eigenes Handeln, keinen Sinn für ihr Schärflein zur Tristesse. Die glauben, die vertrauen, die hoffen – das wars.

    Die Bruchhagen-Aussagen sind … frech. Der Typ … naja, siehe oben.

  64. Kurz gesagt:
    – Die Baustellen LA und RV sind gar keine Baustellen (Kader ist okay)
    – Die Formkrisen der Spieler sind gar keine Formkirsen (Training ist okay)
    – Hasebe als RV und Stendera als LV sind supi (Taktik ist okay)

    Reset-Knopf. Drei neue, die aber nicht besser sind als die, die wir schon haben. Mit Priorität in der IV.

    Wäre es nicht war, würde man eine so abstruse Geschichte nicht erfinden können.

  65. Wir sind doch die welche Matz bei Matz ab kritisiert. Immer am Nörgeln, den Verantwortlichen die Kompetenz absprechend, alles besser wissend.
    Jetzt mal für alle hier ganz deutlich:

    BEI EINTACHT FRANKFURT IST ALLES IN ORDNUNG.

    Auf der turnusmäßigen Sitzung hat der Sportdirektor dem Vorstand sein und des unkündbaren Trainers Konzept vorgestellt.
    Seit dem kann der Vorstand wider mit einem Lächeln auf dem Gesicht gut schlafen.

    BEI EINTRACHT FRANKFURT IST ALLES IN ORDNUNG

  66. Ich hatte ja immer gedacht, es liegt an mir, ich mag den BH einfach nicht und bin deshalb nicht objektiv.

    Jetzt weiß ich: Ich mag ihn immer noch nicht! Zu seinem Interview sage ich nix mehr, ist ja schon alles gesagt.

    Also mein Tip für den neuen Trainer wäre ( nachdem Luis Trenker nicht mehr zu Verfügung steht ) entweder Reinhold Messmer oder die Huber-Buam, beides Experten für Auf- bzw. Abstieg!

  67. ZITAT:
    “Reinhold Messmer”

    Der Mesmerisiert dann die Mannschaft.
    ;-)

  68. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Seine Analyse ist doch zutreffend. Sein Verschulden aber auch. Seit Jahren lamentiert er , beklagt, jammert und kokettiert als Robin Hood. Nur unternommen hat er nichts. Weder um diese Entwicklung zu stoppen noch etwas um dieser Misere angemessen entgegentreten zu können.”
    Im Gegenteil er hat diese Misere sogar gefördert, immerhin war er Teil der DFL die Leverkusen, Wolfsburg, Leipzig und Hoffenheim durchgewunken hat. Wenn ich so gegen diese Zustände bin, dann stimme ich zumindest dagegen und stelle anschließend mein Amt zur Verfügung. Damit hätte ich es zwar nicht verhindert, aber könnte offen und ehrlich dagegen wettern. So ist es einfach nur lächerlich die Zustände anzuprangern an denen ich selbst entscheidend mitgewirkt habe. Zumal Mainz, Augsburg, Gladbach, aktuell Hertha und Ingolstadt durchaus beweisen, dass man durch gute Arbeit zumindest dagegen halten kann.

  69. ZITAT:
    “Aus der FAZ:
    „Das passiert eben, wenn die Bundesligaverhältnisse so sind, wie sie sind. Wir standen in den letzten Jahren nie auf einem Abstiegsplatz, dass es immer so bleibt, davon kann man nicht ausgehen.“ Bruchhagen führte wieder die zu große Spreizung bei den Fernseheinnahmen der Klubs an und dass der Abstand zu den sechs großen Klubs zu groß geworden sei. ”

    Was ein Dünnpfiff. Ich nenne das Beispiel nur ungern, aber Mainz stand seit deren Wiederaufstieg nicht auf einem Abstiegsplatz. Das war 2009. Wir dagegen sind in der Zeit sogar mal abgestiegen. Die stehen in der TV Tabelle einen Platz über uns. Das isses also auch nicht.

    Aber dort steckt ein Plan hinter. Hier nicht. Dort werden seit Jahren gute Ablösen generiert, hier erst seit nem halben Jahr. Also mal an die eigene Nase fassen Herr VV

  70. ZITAT:
    “@ 34 ce
    Meinst Du nicht, dass das daran liegen könnte, dass die Gegner unsere vorhandenen Schwächen ab diesem Zeitpunkt analysiert und ihr Spiel gegen uns darauf eingestellt hatten? Das ist mE die Erklärung dafür, dass wir trotz Schwächen zunächst noch gepunktet haben, danach aber nicht mehr.”

    Wir spielen aber gänzlich anders als am Anfang.

    ZITAT:
    “Vielleicht liegt es generell daran, dass sich zu Anfang einer Saison alle Mannschaften noch in einer “Findungsphase” befinden. Die Guten kriegen dann so langsam die Kurve, die weniger Guten stolpern weiter von Spiel zu Spiel.”

    Könnte sein aber ohne, dass ich das jetzt überprüft habe, dürften die Passgenauigkeit und Zweikampfquote seit dieser ominösen Halbzeit zurückgegangen sein. Wahrscheinlich, zumindest gefühlt, sind sogar die Karten gegen uns gestiegen. DPhil hat recht, die erste Hz. gegen Hertha war auch nicht doll aber seitdem kommen wir ja gar nicht mehr in die Zweikämpfe rein. Und selbst einfachsten Pässe kommen nicht an.

    Interessant ist, dass unsere Verantwortlichen RV nicht als Schwachstelle ansehen. Das deckt sich mit Vehs Aussage auf der PK. Wenn Chandler topfit sei, könne er das.

    Na dann ist ja alles gut.

  71. Sehr treffend Heinz (#63).

    Ihr seid übrigens gar nicht weit auseinander. Der eine möchte warmes Essen, der andere mal den Rasen kaputt treten.

    Wie schön öfter hier erwähnt, interessiert mich dann mal die Entwicklung der Liga nach der erfolgten Zementierung.
    Ansonsten betrachte ich die ganzen Dinge aktuell sowieso eher als Schauspiel und auch als Abbild davon was in der sonstigen Alltagswelt so “gemanaged” und “performed” wird.

  72. @SGE Volker 54

    Man muss schon attestieren, dass in München sowohl das Training der Mannschaft als auch die Berufseinstellung des Einzelnen deutlich professioneller ist als in Frankfurt.

    Dabei geht es mir weniger um die konkrete Trainings-Methodik als um die professionelle Einstellung als solches.

    Wenn man besser werden will, muss man sich immer und immer wieder hinterfragen. Was kann man noch besser machen – was gestern gut war, reicht morgen vielleicht schon gar nicht mehr. Einen permanenten Optimierungsprozess gibt es in Frankfurt doch gar nicht.

    Und die Spieler der Eintracht loben das gute Schnitzel und Bier von Frankfurt (o Ton Hradezky) – während in München jeder zweite Spieler privat noch einen Personal Coach unterhält, mit dem er ergänzende Einheiten (in Abstimmung mit dem Verein) vornimmt, um sein Kapital (seinen Körper) optimal in Form zu halten.

    Oder noch ein Beispiel – in Frankfurt ist der Gammelkreis eine teils lusitige teils lästige Aufwärmübung – mehr nicht. In München musste Sebi Rode feststellen, dass Rib, Rob & Co selbst diese Übung mit einer Ernsthafigkeit Hingabe betreiben, dass sie stocksauer werden, wenn einem mal der Ball verspringt.

    Es ist der Anspruch, den man an sich selbst stellt, der den Unterschied ausmacht.

  73. am Weihnachtsabend reissen die sich alle die Masken vom Gesicht, dahinter steckt überall Hape Kerkeling und ruft ein lecker “Hurz!” in die Runde

  74. ZITAT:
    “@ 34 ce
    Meinst Du nicht, dass das daran liegen könnte, dass die Gegner unsere vorhandenen Schwächen ab diesem Zeitpunkt analysiert und ihr Spiel gegen uns darauf eingestellt hatten? Das ist mE die Erklärung dafür, dass wir trotz Schwächen zunächst noch gepunktet haben, danach aber nicht mehr.”

    Schwächen des Gegners analysieren und die Mannschaft darauf einstellen? Wie unfair! AV ist fair, deshalb muss er bleiben.

  75. “Interessant ist, dass unsere Verantwortlichen RV nicht als Schwachstelle ansehen. Das deckt sich mit Vehs Aussage auf der PK. Wenn Chandler topfit sei, könne er das.”

    Ja, ich weiß. Keine Vorbereitung. Seit Wochen haben sie Chandler verletzungsfrei im Training. Dann nehme ich ich mir halt einen der Co-Trainer, die sonst nur Abseits anzeigen, und “simuliere” eine Vorbereitung für Chandler. Dann wäre er jetzt wenigstens soweit wie die anderen zu Beginn der Saison.

    Sorry – das ist für mich auch nur eine Ausrede.

  76. Kann jemand dem MT1 eine VHS-Kassette über Chandlers Leistungen aus der Vorsaison zusammenstellen. Der kann doch sein schwaches Stellungsspiel und die fehlende Schnelligkeit nicht nur auf eine fehlende Vorbereitung zurückführen. Die Position war schon letztes Jahr eine große Baustelle, die im Sommer leichtfertig nicht geschlossen wurde.

  77. ZITAT:
    “Sorry – das ist für mich auch nur eine Ausrede.”

    Natürlich. Aber Ausrede ist das Eine, nichts dagegen zu unternehmen das Andere.

  78. “Natürlich. Aber Ausrede ist das Eine, nichts dagegen zu unternehmen das Andere.”

    Was ist Beides zusammen?

  79. Ich finde RV auch nicht unsere große Schwachstelle. Der Iggy hat das passabel gemacht; wenn wir eine stabile Mannschaft hätten und er sich da einspielen täte, wäre RV sehr ordentlich bundesligatauglich besetzt. Vielleicht wäre dann sogar der Aigner besser.

    Aber das sind Details. Im Großen und Ganzen haben Gründel und sgevolker recht. leider.

  80. Uns war er zu klein. Wär er aber größer, hätt das nicht geklappt.

    http://m.11freunde.de/video/ma.....k-erfunden

  81. +++BREAKING+++
    BildPlus meldet 300.000 zahlende Online-Kunden!

  82. Ich muss leider feststellen, dass es hier immer noch Leute gibt, die der Eintracht mit ihren haltlosen Unterstellungen gegenüber den Handelnden Personen massiv schaden.

  83. ZITAT:
    “@Jim Knopf
    Nein, diese Leute hält niemand auf. Die haben, meine Meinung, kein Reflexionsvermögen über ihr eigenes Handeln, keinen Sinn für ihr Schärflein zur Tristesse. Die glauben, die vertrauen, die hoffen – das wars.

    Die Bruchhagen-Aussagen sind … frech. Der Typ … naja, siehe oben.”

    Och für sooo dumm halte ich sie nicht, dass sie kein Reflexionsvermögen hätten. Es ist halt das klassische Verhalten nach außen wenn man merkt, dass die eigenen langfristigen Konzepte nicht greifen bzw. fehlen.
    Die generelle Schwierigkeit in dem Buisiness ist ja auch immer einerseits etwas langfristiges aufzubauen und gleichzeitig akut zu agieren.

  84. Hat jemand BIldPlus? Da gibt es einen Text über den Kaiser und den Niersbach und so.

  85. Mal kurz OT:

    Ist hier jemand bei der Telekom? Die werfen heute für DSL-Bestandskunden ein 8-Zoll Tablett für EUR 29,- zzgl. EUR 6,95 Versand raus.

    Handelt sich um dieses Gerät: http://www.golem.de/news/amazo.....17410.html

    Die Website ist ziemlich am Zusammenbrechen, aber man kann locker telefonisch über die 0800-3303000 bestellen.

    Zu dem Kurs macht man nichts falsch.

  86. @ 63 HeinzGründel

    Und weil das so langweilig und vorhersehbar ist, werde ich mein Sky-Abo zum nächsten Termin 2016 kündigen. Jedoch habe ich meine Hoffnung, damit etwas ändern zu können, schnell wieder aufgegeben. Denn wer interessiert sich denn heute für Fussball? Seit diesem “Sommer-Märchen” gehören dazu Kundenkreise, die mich in den 90zigern noch spötisch angeguckt haben, wenn ich ins Waldstadion gegangen bin. Seitdem Fussball zur Volklore verkommen ist und ihm nicht mehr dieser ernsthafte, ehrliche Leidensmoment innewohnt (SGE-Fans verwechseln diesen häufig mit einem selbstgewählten Masochismus), wird Sky seinen Werksfussball bzw. die No1-Bayernshow an den Mann bzw. die Frau bringen können. Für Fussballinteressierte vergangener Zeiten hat das alles keinen Reiz mehr. Den findet man noch bzw. wird man wieder in Liga 2 finden, wenn RB Leibzig 2016 aufgestiegen ist.

  87. ZITAT:
    “… Den findet man noch bzw. wird man wieder in Liga 2 finden, wenn RB Leibzig 2016 aufgestiegen ist.”

    Dann sind wir ja auf dem richtigen Weg!

  88. Nicht mehr geheim:

    http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

    22 Jähriger ausfindig gemacht, der das Plakat erstellt hat. Fingerabdrücke sind schon ne miese Nummer, das man anhand dessen gefasst werden kann.

  89. Zusammenfassend kann ich also sagen: die Verantwortlichen wissen nicht, warum die Mannschaft auf Platz 15 steht und die Leistungen so schlecht sind.

    Okay, da sind sie so weit wie ich. Nur näher dran. Erstaunlich.

  90. uups …. Folklore selbstverständlich.

  91. ZITAT:
    “Der letzte Satz gehört da nicht hin”

    Der steht ihnen nicht zu!!!

  92. @90: Fingerabdrücke, Hausdurchsuchung wegen eines Aufklebers? Wtf??

  93. ZITAT:
    “uups …. Folklore selbstverständlich.”

    und ich dachte, dass hättest du extra so geschrieben. Volklore.

  94. http://www.fr-online.de/eintra.....s-unglueck

    Sehe ich ähnlich, das Einsteigen, das zur ersten gelben Karte führte, war absolut unnötig. Viel unnötiger war allerdings der völlig misserable 3Meter Pass von Hasebe, der diesem Foul vorausging.

  95. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der letzte Satz gehört da nicht hin”

    Der steht ihnen nicht zu!!!”

    Ein Finanzdatenterminal steht Ihnen gar nicht zu!!!

  96. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “Interessant ist, dass unsere Verantwortlichen RV nicht als Schwachstelle ansehen. Das deckt sich mit Vehs Aussage auf der PK. Wenn Chandler topfit sei, könne er das.”

    Ja, ich weiß. Keine Vorbereitung. Seit Wochen haben sie Chandler verletzungsfrei im Training. Dann nehme ich ich mir halt einen der Co-Trainer, die sonst nur Abseits anzeigen, und “simuliere” eine Vorbereitung für Chandler. Dann wäre er jetzt wenigstens soweit wie die anderen zu Beginn der Saison.

    Sorry – das ist für mich auch nur eine Ausrede.”

    Das lässt aber tief blicken. Entweder eine totale Fehleinschätzung über den Spieler oder unprofessionelles Training.

  97. ZITAT:
    “@90: Fingerabdrücke, Hausdurchsuchung wegen eines Aufklebers? Wtf??”

    Da war man eben motiviert, jemanden zu schnappen und zu überführen. Die wußten warhscheinlich eh, dass er es war und haben die Gelegenheit wahrgenommen, ausgerechnet dem etwas anzuhängen.

  98. @ABB: Danke für den Tipp!

  99. “Wir sind zuversichtlich”

  100. Mal eine Gewissensfrage an Dr. Rainer Erlinger:

    Darf man jetzt hoffen, dass die eigene Mannschaft gegen Bremen verkackt?
    Nicht ein bisschen (also 2-3 Torschüsse, ein Ding von Meier geht rein, große Aufregung über böse Schiedsrichter und schliiiiimme Verletztenmisere, “unglückliches” 1:2)
    – sondern so richtig verkackt?

    0:4, 1:5 zu hause? Sich komplett wegsemmeln lässt, damit ein ganz klein bisschen was in Bewegung gerät bei den Verantwortungsträgern? Wo wir doch wissen, dass etwas in Bewegung geraten muss? Und einfach seit Wochen nichts passiert? Man das Gefühl hat, dass die Verantwortlichen vielleicht das Wohl des Klubs wollen, dies aber gar nicht mehr mit den ihnen verfügbaren Mitteln KÖNNEN?

    Darf man das hoffen? Oder ist das haram?

  101. Eigentlich hat doch der Bruno mit der Aussage daß die größte Qualität im bestehenden Kader stecke dem Trainer (wahrscheinlich ungewollt) massivst die Hosen runtergelassen. Das bedeutet nämlich im Folgeschluss – ganz zurecht wie ich meine – daß der Herr Veh mit der bestehenden Qualität schlicht nicht richtig umgehen kann.

  102. “Mal eine Gewissensfrage an Dr. Rainer Erlinger:

    Hier einstellen
    http://www.rainererlinger.de/d.....frage.html

  103. Noch ist nicht aller Tage Abend äh Weihnachten,
    aber es wurde eine weitere Schangse vertan den
    unfähigen Übungsleiter vor einem Schlüsselspiel zu ersetzten.

    Das hatten wir schon mal, aber damals war der Abstand zu den
    Abstiegsplätzen noch deutlich grösser!
    Aber was sag ich hier eigentlich, das Ergebnis damals war auch
    Unnerhos!

  104. ZITAT:
    “ZITAT:
    “http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/manager-huebner-sieht-keine-grundsaetzlichen-fehler-13968341.html”

    Ich grusel much beim lesen. Ernsthaft. Die einen beschwören fröhliche Durchhalteparolen. Und eigentlich läuft alles priiiima, wenns denn mal laufen würde
    Und Herri wird nur noch als Parodie seiner selbst dagegestellt. Gebetsmühlenartig Wiederholungen seiner Phrasen. ( gibt nur noch wenige…Trainerstabil….ungerechte Fernsehgelder…sie wissen nix…steht ihnen nicht zu)”

    Boah Petra – Bruchhagens Aussage ist tatsächlich ein Konzentrat seiner jahrelangen Jammerei, furchtbar.

    Sehr verstörend: (Hübner) “… Wir können uns doch nicht vorwerfen lassen, sehenden Auges dem Abstieg entgegengegangen zu sein – ohne etwas zu tun.“ …”

    Besser kann man verzweifelten Aktionismus nicht ausdrücken.

  105. Der Mannschaft ist Platz 18 durchaus zuzutrauen.

  106. Sie erkennen die Verhältnisse nicht als zementiert? Sie erkennen nicht, dass die Flut alle Boote hebt, die Ebbe alle herabsinken lässt? Sie erkennen nicht, dass Sie gar nicht wissen können, dass wir nichts wissen? Diese Gedanken stehen Ihnen nicht zu. Unterlassen Sie das!

  107. mwa – in der FR wird des öfteren über das Wesen der Mannschaft von EF geschrieben, was sie könne (vermeintlich das Offensivspiel) oder was sie nicht könne und was ihr auch nicht so liegt (Mauern) – geht es nur mir so, oder hat man da immer noch die erfolgreiche Aufstiegsmannschaft im Hinterkopf (die mit der aktuellen Mannschaft allerdings nicht mehr viel gemeinsam hat)?

  108. ZITAT:
    “Es ist der Anspruch, den man an sich selbst stellt, der den Unterschied ausmacht.”

    Dem stimme ich zu wie auch den anderen Ausführungen. Ich wollte nur darlegen, dass es grundsätzlich nicht so schwer ist, in Frankfurt professionelles Training anzubieten. Meiner Meinung nach könnte dies durchaus ein großer Hebel sein um was zu bewirken. Natürlich hängt die Qualität der Einheit auch vom vorhandenen Spielermaterial ab. Ich bin jedenfalls gespannt, ob wir irgendwann mal vernünftige Standards zu sehen bekommen und ob diese langbolzerei auf Meier aufhört und die Spieler sich mal für einen vernünftigen Spielaufbau anbieten damit Hradecky den Ball nicht vorkloppen muss.

  109. Lasciate ogni speranza, voi ch’entrate!
    http://www.exploretitanic.com/.....cebery.jpg

  110. Zu einem ordentlichen Training würde auch gehören, dass man den Platz mal aufräumt, die Trainingsgeräte ordentlich verpackt, die Fahnen gerade hängt, etc.

    Das sind so Kleinigkeiten, die einfach fatale Signale aussenden.

    Genau wie Mitarbeiter mit Pauli-Mütze oder KSC-Plakat.

  111. @ 87

    Danke für den Tipp. War ne schwere Geburt, auch telefonisch geht nemmer allzu viel ;-)

  112. ZITAT:
    “Nicht mehr geheim:

    http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

    22 Jähriger ausfindig gemacht, der das Plakat erstellt hat. Fingerabdrücke sind schon ne miese Nummer, das man anhand dessen gefasst werden kann.”

    Endlich ist der nichtige Unfug aufgeklärt. Ich bin beruhigt, dass die geballte Staatsmacht dieser Bedrohung erfolgreich begegnet ist.

  113. ZITAT:
    “Genau wie Mitarbeiter mit Pauli-Mütze oder KSC-Plakat.”

    Net wirklich?

  114. “Endlich ist der nichtige Unfug aufgeklärt. Ich bin beruhigt, dass die geballte Staatsmacht dieser Bedrohung erfolgreich begegnet ist.”

    Zu Lasten der wahren Verbrechen. Die Falschparker in unserer Straße machen munter weiter.

  115. ZITAT:
    “Die Falschparker in unserer Straße machen munter weiter.”

    hier auch. Das prangere ich an. Verkehrsberuhigter Bereich, und die stehen, als wo sie wolle.

  116. ZITAT:
    “Zu Lasten der wahren Verbrechen. Die Falschparker in unserer Straße machen munter weiter.”

    Same here. Gestern hatte ich sogar einen verfolgt, aber die haben sie geweigert das SEK zu schicken.

  117. Schwächelt der Gründel, oder was?

  118. So was ist an Symbolik halt nicht zu überbieten. Quasi ein Trainerwechsel.

  119. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Falschparker in unserer Straße machen munter weiter.”

    hier auch. Das prangere ich an. Verkehrsberuhigter Bereich, und die stehen, als wo sie wolle.”

    Park halt in Deiner Tiefgarage. Mach ich neuerdings auch öfter.

  120. Was für eine Straftat ist “Lilienschweine jagen” noch gleich?

  121. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Falschparker in unserer Straße machen munter weiter.”

    hier auch. Das prangere ich an. Verkehrsberuhigter Bereich, und die stehen, als wo sie wolle.”

    Park halt in Deiner Tiefgarage. Mach ich neuerdings auch öfter.”

    ich habe ja einen Platz. Mich nerven nur die, die im Weg rumstehen.

  122. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Zu Lasten der wahren Verbrechen. Die Falschparker in unserer Straße machen munter weiter.”

    Same here. Gestern hatte ich sogar einen verfolgt, aber die haben sie geweigert das SEK zu schicken.”

    Ist das denn so schwer? Plakat malen auf denen die Falschparker mit Hackebeil verfolgt werden und schon
    kommt die Sache ins Rollen.

  123. ZITAT:
    “…. Ich wollte nur darlegen, dass es grundsätzlich nicht so schwer ist, in Frankfurt professionelles Training anzubieten. Meiner Meinung nach könnte dies durchaus ein großer Hebel sein um was zu bewirken……”

    Tatsächlich könnte dies ein Grund sein, warum Mannschaften mit weniger “Qualität” besser spielen und manche Spieler sich verbessern. Unvorstellbar eigentlich, dass man nicht versucht, da alles rauszuholen. Der Eindruck drängt sich allerdings nicht auf, weder von dem, was man über das Training hört und liest, noch von den resultaten auf dem Platz.
    Das scheint mir Vehs größte Baustelle. Da aber keiner der anderen Verantwortlichen davon etwas versteht, wird das wohl auch nicht kritisiert, anscheinend auch nicht in Brunos Halbseitenbrandmails (Wieso hat eine E-Mail “Seiten”?). Mich würde Schuis Meinung als einzigem mit Trainerwissen dazu interessieren, aber der hat sich anscheinend seinen Maulkorb fest implantiert.

    Ich weiß, ich wiederhole mich (und Dich und andere), aber es muss eben irgend wo hin.

  124. Volksfront von Judäa

    Hatte AV nicht früher mal einen externen Schleifer im Wintertrainingslager engagiert? Soweit ich mich erinnere hatte das geholfen. Ist aber auch an sich ein Offenbarungseid.
    Zudem hatte der später mit “verunreinigten” Nahrungsergänzungsdrinks zu tun (Sachenbacher?).

  125. @VFVJ – ich glaube Du meinst eher RoKo unter C. Daum – oder?

  126. Das sind ja tolle Aussichten
    Unsere Zauberveh darf auch nach einer Niederlage weiterwursteln und das Hübche verbrennt in der Winterpause noch mehr Geld und Hellmann findet es toll.

  127. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “@VFVJ – ich glaube Du meinst eher RoKo unter C. Daum – oder?”

    Nein. Habs gegoogelt: Günter Kern

    http://www.kicker.de/news/fuss.....-kern.html

    http://www.spiegel.de/sport/wi.....55312.html

  128. Ich würde eher einen Technik- Taktik- oder Mentaltrainer erwarte. Ach so: Chefsache? Na dann….

  129. Dieter hört auf bei Matz ab? Das ist wirklich traurig. Mir egal wie gut oder schlecht es beim HSV lief. Was dieser Mann an lesenswerten Analysen, Hintergrundinformationen und journalistischer Liebe in den letzten fünf Jahren abgeliefert hat war beeindruckend. Schade das am Ende immer die negativen Kommentare hängen bleiben.

  130. ZITAT:
    “Ich würde eher einen Technik- Taktik- oder Mentaltrainer erwarte. “

    Nicht oder sondern und.

  131. ZITAT:
    “Ich würde eher einen Technik- Taktik- oder Mentaltrainer erwarte. Ach so: Chefsache? Na dann….”

    Genau so siehts aus. Schleiferei ist ein Basic, was hoffentlich bereits läuft. Ggf. kann man an individuellen Dellen arbeiten, spezielle Einheiten für die Mannschaftsteile durchführen und ja: Taktikgedöns.

    Aber blos keine Standards. Dann doch lieber Fußballtennis.

  132. @ 114 Ergänzungsspieler:

    Zitat: “Endlich ist der nichtige Unfug aufgeklärt. Ich bin beruhigt, dass die geballte Staatsmacht dieser Bedrohung erfolgreich begegnet ist.”

    Wenn das ironisch gemeint sein soll, finde ich das schwach. Solche Plakate können in bestimmten Gruppierungen zu einem fortschreitenden Tabu-Bruch führen. Das Spielen mit Gewaltaufrufen ist doch nur eine Vorstufe, insbesondere wenn diese ohne Sanktion bleibt. Dadurch sinkt die Hemmschwelle und dann übt man entsprechende Gewalt in einer nächsten Situation vielleicht wirklich aus. Hier sei erinnert an die Vorfälle der letzten Jahre, bei denen Anhänger (nicht der Kategorie C) die Fans fremder Teams auf Rastplätzen angegriffen haben oder Busse auf der Autobahn zum Halten zwingen wollten. Eine Fussballanhängerin hat durch einen Steinwurf in einem solchen Bus sitzend eine schwere Augenverletzung davon getragen, unabhängig von den psychischen Folgen. Daher ist es richtig, bereits einem solchen Plakat entgegenzutreten.

  133. Ich persönlich fand das Plakat doof aber das Bohei, das da gemacht wird, ist wirklich lächerlich.
    Als ob es keine anderen und größeren Probleme gäbe.

  134. Da wir traditionell von der VW-Resterampe kaufen und die bestimmt etwas verschlanken wollen, habe ich mich da mal umgesehen. Ich stieß auf Tim Klose und Robin Knoche, beide IV, spielen wenig, sidn aber nicht ganz raus, Vertrag bis 2017. Wenn das mit dem IV keine Nebelkerze ist (was ich aber hoffe), dann wird es bestimmt einer von denen. Haben wir schon immer so gemacht.
    Da Calligiuri sich ziemlich durchgesetzt hat, gibt es für die Offensive bei VW kein gutes Angebot.

  135. Wer spielt denn an Cagliuris Stelle nicht? Den holen wir.

  136. @135:

    Das könnte mit dem Legalitätsprinzip zusammenhängen, wonach die Staatsanwaltschaft verpflichtet ist, bei einem Anfangsverdacht einer Straftat zu ermitteln. Und das hat sie hier getan. Und mit den Ermittlungsergebnis kann sie dann überlegen, ob es ein Dummerjungenstreich war oder eine Anklage erfolgen muss.

  137. @RF
    “…. Mich würde Schuis Meinung als einzigem mit Trainerwissen dazu interessieren, aber der hat sich anscheinend seinen Maulkorb fest implantiert…..”

    Mich würde seine Meinung auch interessieren.
    Aber was willst Du mit dem implantierten Maulkorb sagen?
    Erwartest Du ernsthaft er solle die Arbeit des Trainerstabs bei den Profis öffentlich bewerten?
    Wäre in meinen Augen etwas viel verlangt und ich weiß auch nicht ob ich es so toll finden würde.

    Ansonsten würde mich die genauen Ausführungen der sportlichen Abteilung noch brennender interessieren, ich meine die die Hellmann überzeugt haben. Kann ja kaum der Dreiklang “Verletzungen – fehlende Fitness – fehlendes Selbstvertrauen” aus dem FAZ-Artikel sein.

  138. ZITAT:
    “@135:

    Das könnte mit dem Legalitätsprinzip zusammenhängen, wonach die Staatsanwaltschaft verpflichtet ist, bei einem Anfangsverdacht einer Straftat zu ermitteln. Und das hat sie hier getan. Und mit den Ermittlungsergebnis kann sie dann überlegen, ob es ein Dummerjungenstreich war oder eine Anklage erfolgen muss.”

    Ich frag nochmal. Zu welcher Straftat wird aufgehetzt?

  139. Wir holen W. Schäfer als Co-Trainer und den Lord von VW dann paßt das!

  140. Na ,an Landfriedensbruch kann man schon denken. Ob ein Ermittlungsverfahren eine Anklage nach sich zieht ist eine andere Frage.

  141. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@135:

    Das könnte mit dem Legalitätsprinzip zusammenhängen, wonach die Staatsanwaltschaft verpflichtet ist, bei einem Anfangsverdacht einer Straftat zu ermitteln. Und das hat sie hier getan. Und mit den Ermittlungsergebnis kann sie dann überlegen, ob es ein Dummerjungenstreich war oder eine Anklage erfolgen muss.”

    Ich frag nochmal. Zu welcher Straftat wird aufgehetzt?”

    Als Laie: Anstiftung zur Körperverletzung?

  142. ZITAT:
    “Dieter hört auf bei Matz ab? Das ist wirklich traurig……… Schade das am Ende immer die negativen Kommentare hängen bleiben.”

    Was meinst Du, was wir über den Watz schreiben, wenn der mal aufhört.

  143. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dieter hört auf bei Matz ab? Das ist wirklich traurig……… Schade das am Ende immer die negativen Kommentare hängen bleiben.”

    Was meinst Du, was wir über den Watz schreiben, wenn der mal aufhört.”

    Gott sei Dank, es ist vorbei!

  144. Okay, Landfriedensbruch, den vergesse ich gerne. Kann passen.

  145. “ZITAT:
    Was meinst Du, was wir über den Watz schreiben, wenn der mal aufhört.”

    Gott sei Dank, es ist vorbei!”

    Daumen hoch.

  146. ZITAT:
    “Okay, Landfriedensbruch, den vergesse ich gerne. Kann passen.”

    Paragraph 111 Strafgesetzbuch? So als Laie?

  147. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Okay, Landfriedensbruch, den vergesse ich gerne. Kann passen.”

    Paragraph 111 Strafgesetzbuch? So als Laie?”

    Diese Frage steht ihnen nicht zu.

  148. ZITAT:
    “Ich persönlich fand das Plakat doof aber das Bohei, das da gemacht wird, ist wirklich lächerlich. Als ob es keine anderen und größeren Probleme gäbe.”

    Mir stinken derartige Aktionen aus unserer “Fanszene” gewaltig. Weil die Medien sich begierig darauf stürzen, und die (Vor-?) Urteile, die gegen den ganzen Verein Eintracht Frankfurt und sein Umfeld im Kreise der Fans aller anderen Vereine vorherrschen, jedes Mal auf’s Neue bestätigt werden. Und ich habe (leider) viel mit Fans anderer Vereine zu tun. (Vor allem in Rheinland-Pfalz).

  149. Gründel, mach mich nicht wahnsinnig.

  150. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich persönlich fand das Plakat doof aber das Bohei, das da gemacht wird, ist wirklich lächerlich. Als ob es keine anderen und größeren Probleme gäbe.”

    […] Und ich habe (leider) viel mit Fans anderer Vereine zu tun. (Vor allem in Rheinland-Pfalz).”
    Mein Beileid, das hat niemand verdient. ;)

  151. ZITAT:
    “Gründel, mach mich nicht wahnsinnig.”

    Vergiß es .. Ich fang jetzt erst an

    http://www.spiegel.de/panorama.....68119.html

  152. Oh süß ein Weimaraner Welpe.

  153. Der regt mich auf.

  154. Also erstmal die Luftballons bemalen.

  155. Apropos Landfriedensbruch durch Heimatschutz. Und wieder einer diese saudummen Ossi-Geschichten über Frankfurt am Main, wie man sie auch gerade aus Erfurt und Dresden hört.. #nsuprozess #pegida

    “Wohlleben sagte, er habe schon Mitte der Neunziger nichts gegen Ausländer gehabt – sondern gegen die Politik, die den Zuzug von Ausländern fördere. In Frankfurt am Main habe er damals den Eindruck gehabt, dass es da Stadtviertel gebe, in denen keine Deutschen mehr lebten. Das habe er nicht für Jena gewollt, sagte er.”

    http://www.spiegel.de/panorama.....68102.html

  156. ZITAT:
    “Also erstmal die Luftballons bemalen.”

    Dir geht es doch gar nicht ums sportliche. Das ist doch dein Problem.

  157. ZITAT:
    “[…] Und ich habe (leider) viel mit Fans anderer Vereine zu tun. (Vor allem in Rheinland-Pfalz).”
    Mein Beileid, das hat niemand verdient. ;)”

    Eben. Und eines ist doch klar: Außer uns Narren gönnt doch ganz Fußball-Deutschland der Eintracht alles Schlechte, auch wenn die Heuchler es uns nicht so direkt in’s Gesicht zu sagen trauen. Und solche Aktionen sind jedes Mal Wasser auf deren Mühlen. Und das macht das Alles nur noch schlimmer.

  158. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Okay, Landfriedensbruch, den vergesse ich gerne. Kann passen.”

    Paragraph 111 Strafgesetzbuch? So als Laie?”

    Daher meine Frage. Zum Anstiften zu einer Straftat muss man ja erst mal eine haben.

  159. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Also erstmal die Luftballons bemalen.”

    Dir geht es doch gar nicht ums sportliche. Das ist doch dein Problem.”

    Ich glaube nicht das ich ein Problem habe. Das Problem hast jetzt du, Schatz. Bussi

  160. Was ich habe sind erst mal Albträume.

  161. @62

    So hart es klingt, aber dem Rest von Deutschland ist die Ligazugehörigkeit der Eintracht ziemlich egal, da sie in der Wahrnehmung der breiten Masse keine Rolle mehr spielt.

  162. Vor meinem Fenster springt ein älterer Mann in roter Reizwäsche rum.

  163. ZITAT E-Laie:
    “Aber was willst Du mit dem implantierten Maulkorb sagen?
    Erwartest Du ernsthaft er solle die Arbeit des Trainerstabs bei den Profis öffentlich bewerten?
    Wäre in meinen Augen etwas viel verlangt und ich weiß auch nicht ob ich es so toll finden würde.”

    Natürlich nicht jetzt an die Presse. Aber Schui ist seit Jahren der einzige Sportfachmann, der konstant bei der Eintracht ist und qua gewissen Erfolgen mit der Jugend auch als kompetent gelten kann. Totzdem dilletieren da ständig andere Nasen herum. Kann er sich da nicht einbringen, weiß er es am Ende doch nicht besser oder hat er einfach keinen Bock auf Konflikte und macht halt seinen Job (was auch ganz schön Eintracht wäre)?
    Klar, dass das hier keiner wirklich weiß (oder sagen will, falls), aber es treibt mich um.

  164. ZITAT:
    “Vor meinem Fenster springt ein älterer Mann in roter Reizwäsche rum.”

    kann nicht der Heinz sein.

  165. Wie sieht euer Nicht-Abstiegsrezept denn aus?

    Lest mal diesen Beitrag aus dem EF Forum:

    http://community.eintracht.de/.....833?page=3

    Was haltet ihr von der Breitenreiter Arbeit auf Schalke? Der war ja hier auch gewollt von einigen und hat auf Schalke einen vermeintlich besseren Kader.
    Das Kern Problem bei der Eintracht liegt meiner Meinung nach an der fehlenden Ausrichtung. Wofür will man stehen ( Art des Fussballes , Philosphie ) . Danach die Spieler aussuchen und danach dann den passenden Trainer. Geht uns schon über Jahre so ( meine Meinung ).

  166. 134 – Oosmin.

    Ich finde das Plakat albern und überflüssig. Ich würde im Gegensatz zu Dir nicht so weit gehen, es als tatsächlichen zu Gewalt führenden Aufruf zu sehen. Vielmehr als Teil der Folklore zwischen Fangruppen.

    Die von Dir beschriebenen Verbrechen (und das meine ich so) sind noch überflüssiger und wirklich gefährlich. Die Motivation für diese Gewalt geht tiefer und ist sicherlich vielschichtiger. In diesen Fällen lohnt es sich seitens des Behörden ganz sicher hohen Aufwand zur Ermittlung und Überführung der Täter zu investieren.

    Den Zusammenhang zwischen dem Plakat und dieser Gewalt sehe ich ähnlich wenig wie den zwischen Pyro und Personenkontrollen am Stadioneingang.

    Die Kontrollen sind wie das Plakat eben auch Folklore.

  167. ZITAT:
    “ZITAT:
    “[…] Und ich habe (leider) viel mit Fans anderer Vereine zu tun. (Vor allem in Rheinland-Pfalz).”
    Mein Beileid, das hat niemand verdient. ;)”

    Eben. Und eines ist doch klar: Außer uns Narren gönnt doch ganz Fußball-Deutschland der Eintracht alles Schlechte, auch wenn die Heuchler es uns nicht so direkt in’s Gesicht zu sagen trauen. Und solche Aktionen sind jedes Mal Wasser auf deren Mühlen. Und das macht das Alles nur noch schlimmer.”

    Da habe ich gänzlich andere Erfahrungen gemacht.

  168. @70

    Die Meinung teile ich, da man auch eigentlich nicht das Geld hat, mit jedem Trainerwechsel die Ausrichtung wieder zu ändern.

  169. @170
    Ich weiß nicht mal ob Charly eine Trainerlizenz hat, weshalb ich nicht weiß, ob der Vergleich zu Schur zulässig ist. Der seit Jahren ordentlich abliefert als Trainer.

  170. Was soll denn der arme Schur sagen? In seiner Position kann er max. versuchen ein paar interne Impulse zu setzen. Aber er sollte den Teufel tun, Kritik an der sportlichen Leitung offiziell oder inoffiziell zu künden.

    Sonst sitzt er ratfatz im Sonnenhof.

  171. Der 166 und 173 entnehme ich dass der Meenzer einen Browser hat, der die Beitragszahl abschneidet. Oder liegt’s an der Blogware?

  172. Zu der Plakataktion:
    Als ich davon hörte, dachte ich zunächst, naja ein paar Spinner. Bis ich merkte, dass die Aktion hier im Raum Darmstadt große Beachtung fand. Das ging so weit, dass mich die Eltern eines erwachsenen (!) 98er Fans fragten, wie man denn am gefahrlosesten zum Frankfurter Stadion kommen könne.
    Diese Aktion und die Erfahrung aus früheren Vorkommnissen in Darmstadt ruinieren den Ruf der Eintracht kontinuierlich.

  173. 177 – Ruf ruiniert ist schade und das eine. Aber der Zusammenhang zu konkreter Gewalt eben doch etwas anderes.

  174. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Okay, Landfriedensbruch, den vergesse ich gerne. Kann passen.”

    Paragraph 111 Strafgesetzbuch? So als Laie?”

    Daher meine Frage. Zum Anstiften zu einer Straftat muss man ja erst mal eine haben.”

    Urheberrechtsverletzung könnte auch noch dazu kommen. Das Plakat wurde auf der Basis des Filmplakates von “Staunton Hill” erstellt

    http://www.moviepilot.de/movie.....unton-hill

  175. Glaubt Ihr eigentlich ernsthaft, die Darmstädter werden uns mit Blumen empfangen beim Rückspiel?

  176. Aha – Urheberrechtsverletzung. Wurde diese seitens des Rechteinhabers geltend gemacht – mit anderen Worten: Interessierts den überhaupt?

    Ich glaube genau das ist es was mich an der ansich nichtigen Plakatdiskussion stört:
    Es ist der übliche Wettbewerb sich annern Leuts Köpp zu zerbrechen. Vor allem darüber, was alles hätte passieren können.

  177. ZITAT:
    “Glaubt Ihr eigentlich ernsthaft, die Darmstädter werden uns mit Blumen empfangen beim Rückspiel?”

    Dich bestimmt, Du Pussy.

  178. ZITAT:
    “Glaubt Ihr eigentlich ernsthaft, die Darmstädter werden uns mit Blumen empfangen beim Rückspiel?”

    Lilien?

  179. ZITAT:
    “Glaubt Ihr eigentlich ernsthaft, die Darmstädter werden uns mit Blumen empfangen beim Rückspiel?”

    Auch da wird, so fürchte ich, die Gewalt eher von den Frankfurter Ultras ausgehen.
    Wie schon angedeutet, erinnere ich mich an ein “Freundschaftsspiel” in Darmstadt, bei dem Frankfurter Rabauken Leuchtraketen gezielt auf das Spielfeld geschossen hatten. Dass dabei Spieler verletzt werden könnten, interessierte die überhaupt nicht.

  180. ZITAT:
    “Aha – Urheberrechtsverletzung. Wurde diese seitens des Rechteinhabers geltend gemacht – mit anderen Worten: Interessierts den überhaupt?

    Keine Ahnung ob es den interessiert. Aber weisst du, ob der Staatsanwalt deswegen vielleicht nicht von Amts wegen ermittelt?

  181. schicke noch ein “wird” hinterher

  182. @ 171 Ergänzungsspieler:

    Du dürftest auch nicht Adressat dieses Plakats sein. Aber für einen Ultra, der ggf. zur Kategorie B gehört und erlebnisorientiert ein Spiel verfolgt, kann sich die Wirkung anders darstellen. Und warum zur Folklore des Profifussballs unbedingt Beleidigungen und das Darstellen von Gewalt gehören müssen, ergibt auch kein Sinn.

  183. Eure Probleme möchte ich haben. Wie bekomme ich diesen liebestollen Senioren aus meinem Garten?

  184. Eine Anmerkung noch zum aktuellen “Volltreffer”, auf die Gefahr hin, dass es sinngemäß auch schon Dutzende an anderer Stelle geschrieben haben:

    Ich kann noch mit Mühe und Not verstehen, dass man das reine Ergebnis, mit ersatzgeschwächter Mannschaft 1:4 in Dortmund, als ebenso normal betrachtet wie ein 1:2 gegen VW, ein 1:1 gegen Hertha oder ein 2:1 gegen H96 und diese Normalität im Vergleich zu den letzten Wochen als vergleichsweise positiv betrachtet. Wie man aber das Spiel und das Auftreten der Mannschaft als Hoffnungsschimmer betrachten kann, ist mir nicht nachvollziehbar. Ich habe nur ineffektives Mauern und hoffnungslos überforderte Spieleröffnung gesehen, sowie eine Dortmunder Mannschaft, die vergleichsweise mühelos Chancen am Fließband produziert und versemmelt hat.

    Aber vielleicht hat auch nur mein Hemd die falsche Farbe?

  185. Dieses sog. Fußballdeutschland (also diejenigen, die sich nicht täglich mit uns beschäftigen müssen), hatt schon recht genaue Vorstellungen, was Eintracht Frankfurt angeht. Mit Sportlichem haben die seit Jahrzehnten nichts zu tun. Nur mit einem angeblichen Retter und denen hier:
    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.2779663

  186. @189

    Zwei der drei Protagonisten des Volltreffers sahen das wie du.

  187. ZITAT:
    “@ 171 Ergänzungsspieler:

    Du dürftest auch nicht Adressat dieses Plakats sein. Aber für einen Ultra, der ggf. zur Kategorie B gehört und erlebnisorientiert ein Spiel verfolgt, kann sich die Wirkung anders darstellen. Und warum zur Folklore des Profifussballs unbedingt Beleidigungen und das Darstellen von Gewalt gehören müssen, ergibt auch kein Sinn.”

    Die erlebnisorientierte Kategorie B holt sich sein/ihr Adrenalin mit oder ohne Plakat. Und die Frage nach dem Sinn im Zusammenhang mit Fußball überfordert uns wahrscheinlich alle.

  188. ZITAT:
    “Eure Probleme möchte ich haben. Wie bekomme ich diesen liebestollen Senioren aus meinem Garten?”
    Hast de net en Schermche zur Hand?
    http://www.wetterauer-zeitung......id,75.html

  189. @191
    Ich versuchte mir die ganze Zeit einzureden, dass der Dritte es eigentlich nur ironisch meint. Der ist ja schließlich ein Profi in der Disziplin “Zuschauen und Besserwissen” und ich nur ein Amateur.

    Mir steht das eigentlich sowieso nicht zu.

  190. @ 192

    Mit der Überforderung hast Du wohl Recht, dabei sollten wir es belassen.

  191. ZITAT:
    “Glaubt Ihr eigentlich ernsthaft, die Darmstädter werden uns mit Blumen empfangen beim Rückspiel?”

    Wäre doch ‘ne originelle Idee. Im Gegensatz zu der peinlichen “Lilien-Jagen”-Nummer.

  192. 185 – kein Ahnung. Nur kippt das Thema dadurch nun wirklich in die absolute Fadidität.

    Dann stecke ich dem Krieger seinem griffigen Senioren lieber ein paar Groschen zu, auf dass er mit seinen Tassels mein Auto putzt.

  193. ZITAT:
    “Den Zusammenhang zwischen dem Plakat und dieser Gewalt sehe ich ähnlich wenig…”

    Ich halte nach wie vor dafür, dass die genau den Typ schon länger fangen wollten, jetzt mitgekriegt habe, dass er diese Plakat gemacht hat und ihn deswegen drankriegen. Wie Capone und die Steuer.

  194. ZITAT:
    “Eure Probleme möchte ich haben. Wie bekomme ich diesen liebestollen Senioren aus meinem Garten?”

    Lock’ ihn mit einer sexy Vogelscheuche auf den Acker gegenüber.

  195. ZITAT:
    “@ 192

    Mit der Überforderung hast Du wohl Recht, dabei sollten wir es belassen.”

    Passt. Wir sehen uns in Europa.

  196. ZITAT:
    “@189

    Zwei der drei Protagonisten des Volltreffers sahen das wie du.”

    Unsere waren so dramatisch schlecht in der zweiten Hz, daß der Gündogan im Interview nach dem Spiel ausplauderte daß sich das ganze BVB Team kollektiv geärgert habe daß Sie nach dem 3:1 für Ihr Gefühl viel zu früh mit Fussball spielen aufgehört hätten und es so verpasst haben uns die Hütte richtig vollzuknallen.

    Sorry Kil, ich fand das Spiel auch nicht `normal´, Unterzahl hin oder her, die 2.HZ war erbärmlich und unsere Spieler sind nur mit respektvollem Abstand Eskorte gelaufen.

  197. Ich bekomme jedes Mal einen kleinen (freudigen) Schock, wenn ich lese, der HSV melde Insolvenz an……

  198. Was eine Banktumhohe 200. Schlimm. Ich entschuldige mich.

  199. ZITAT:
    “Eure Probleme möchte ich haben. Wie bekomme ich diesen liebestollen Senioren aus meinem Garten?”

    Den Darmstadtaufkleber drauf und als Beweismaterial zu den Akten geben.

  200. Diese Jobgarantie für Veh nach einer Negativserie Skibbescher Dimension gibt mir gerad den Rest.

  201. ZITAT:
    “Diese Jobgarantie für Veh nach einer Negativserie Skibbescher Dimension gibt mir gerad den Rest.”

    Hübner hat nichts zu entscheiden, er ist nicht Vehs Vorgesetzter. Da könnte auch der Zeugwart eine Jobgarantie ausprechen, genauso wirkungsvoll.

  202. Ok, Bremen war gestern überraschend stark, aber muss man sich deswegen schon jetzt in die Hose machen?
    Mit Schaaf gab es das geile 5:2, und am Samstag stehen überwiegend die selben Akteure auf dem Platz.

  203. Zitat:
    “Der Mannschaft ist Platz 18 durchaus zuzutrauen.”

    Am Trainer liegt es nicht.
    1
    2
    3

  204. Also die Leute die ihren Affen Zucker geben wollen sollen sich doch nach guter alter Tradition irgendwo im Wald oder auf der Wiese verabreden, da können sie dann ungestört sich die Birne einhauen.
    Es ist traurig das sich Leute die nur entspannt ein Fussballspiel schauen wollen Gedanken machen müssen wie sie unbeschadet An-und Abreisen.

  205. ZITAT:
    “Diese Jobgarantie für Veh nach einer Negativserie Skibbescher Dimension gibt mir gerad den Rest.”

    Oder? Das haut ganz schön rein, muss man sagen.

  206. Gegen konstantes Unwohlsein hilft gerade nur blindes Vertrauen in die sportliche Leitung.

  207. ZITAT:
    “Unterzahl hin oder her, die 2.HZ war erbärmlich und unsere Spieler sind nur mit respektvollem Abstand Eskorte gelaufen.”

    Die Kombinationen der schwarz-gelben waren für den neutralen Beobachter wirklich nett anzuschauen.

  208. “ZITAT:
    Hübner hat nichts zu entscheiden, er ist nicht Vehs Vorgesetzter.”

    Sicher?

  209. ZITAT:
    “Also die Leute die ihren Affen Zucker geben wollen sollen sich doch nach guter alter Tradition irgendwo im Wald oder auf der Wiese verabreden, da können sie dann ungestört sich die Birne einhauen.
    Es ist traurig das sich Leute die nur entspannt ein Fussballspiel schauen wollen Gedanken machen müssen wie sie unbeschadet An-und Abreisen.”

    Und ich Dummerle reise seit Jahrzehnten völlig entspannt und gedankenlos ab und an.

  210. ZITAT:
    “Die Kombinationen der schwarz-gelben waren für den neutralen Beobachter wirklich nett anzuschauen.”

    Die unsrigen haben sich eifrig bemüht alibimäßig nebenher zu laufen. Hauptsache nicht den Ball erobern, dass sieht blöd aus wenn man den hat und keiner aus der eigenen Mannschaft macht dann mit.

  211. Wer in der Blöd schon Basta sagt …

  212. ZITAT:
    “ZITAT:
    Hübner hat nichts zu entscheiden, er ist nicht Vehs Vorgesetzter.”

    Sicher?”

    Ich weiß es zwar nicht, aber wenn er es nicht entscheiden kann, der Vorstand wird ihn ja auch nicht feuern, Trainerstabil und so.

    Und Veh und Hübner haben doch dem Vorstand den Weg aufgezeigt, wie es in der RR laufen soll.

    Alles ist prima, alles ist toll – nur wir Verpeilten mit unseren Bankturmhohen Ertwartungen sehen das alles falsch.

  213. Skandal! Die ARD streicht die Übertragung von “Frankfurt Helau” aus dem Programm. Les’ ich grad auf T-Online.

  214. Am Samstag wird es so kommen wie immer. Ujah und Pizarro sorgen schon dafür, dass Frankfurt untergeht. Da das 2:3 knapp sein wird, heißt es hinterher, dass es einen Aufwärtstrend gibt und Trainerstabilität, für die Frankfurt steht, weiterhin gilt. Zudem wäre Meier mit seinen 2 Toren auch wieder präsenter aufgetreten und Oczipka, von dessen 6 Ecken eine im Spiel den Kopf von Meier zum 2:2 getroffen hat, aufsteigende Tendenz zeigt. Aigner sei auch wieder ganz anders dabei, weil er von 5 Abseitspfiffen einmal zu Unrecht zurückgepfiffen wurde. Zudem sei es ein Lichtblick, dass man das Spiel 11:11 Mann beendet hat. Werder Bremen reite durch den Pokalerfolg auf einer positiven Welle, die die Eintracht einfach momentan nicht hat, nicht haben kann. Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft ein anderes Gesicht und stemmte sich gegen den Misserfolg, auch wenn der Schiri und die vielen Verletzten etwas gegen einen Erfolg hatten. Man wolle in der Winterpause alle Knöpfe auf Reset drücken und das Wunder der Heiligen Nacht mit ihren Lichtlein auch für entsprechendes Leuchten im Verein nutzen. Rund um die Weihnachtsfeiertage hat man den Spielern ein individuelles Trainingsprogramm mitgegeben, dass u.a. darin besteht, auf der Playstation eine Karriere mit Barca zu spielen. “Die Spieler müssen den Negativlauf einfach mal aus den Köpfen kriegen, ich will dass sie mit einem guten Gefühl zum Trainingslager am 4.1. aufbrechen”, sagte Veh in der Pressekonferenz dazu. Hübner weiter: “Trotz der Niederlage arbeiten wir weiter konzentriert – insbesondere die drei Neuzugänge von den Ersatzbanken anderer Bundesligisten ohne Spielpraxis helfen uns weiter” – unser Ziel ist es, in der Saison 30 Punkte zu erreichen und damit hoffentlich den Relegationsplatz. Die Fans freuen sich schon so darauf, zwei weitere Spiele in dieser Saison erleben zu dürfen…

    Sorry , aber mehr als Ironie fällt mir zur derzeitigen Lage nicht ein. Ich wünsche mir , dass es anders kommt, aber irgendwie habe ich das Gefühl, nicht.

  215. Ich wollt mal was zum Eingangsbeitrag sagen. Warum ist der Fisch nicht grün? Ich mein.. Das sind doch basics. Einfachste Grundlagen, quasi das Einmaleins.. Also wenn es daran schon scheitert, da muss man sich nicht wundern wie es auf dem Platz läuft.

  216. ZITAT:
    “ZITAT:
    Hübner hat nichts zu entscheiden, er ist nicht Vehs Vorgesetzter.”

    Sicher?”

    Solange man die Arbeitsplatzbeschreibung des Sportdirektors nicht im Wortlaut kennt, kann man das natürlich nicht wissen. Von außen betrachtet erscheint Hübner aber bestenfalls wie der gleichberechtigte Partner, meist jedoch eher wie der der rangniedrigere Erfüllungsgehilfe des Trainers.

  217. Ich bin grün.

  218. Werder ist grün und stinkt nach Fisch
    Mir wäre neu das es andersrum heißt
    Klingt auch blöde. ” Der Fisch ist grün und stinkt nach Werder” :-)

  219. “Optimale Rückrunde” bedeutet was genau? Wenn man 4 Punkte als optimale Ausbeute aus den beiden Derbys ansieht, dürften wohl 20 Punkte eine “optimale Rückrunde” sein, was wiederum bedeutet das man unbedingt drei Punkte gegen Werder einfahren muss, damit man hinneraus auf 37 Pünktchen kommt, was meistens reicht.

    Sonst gehts halt runner. Es ist einfach nur noch zum kotzen.

  220. Das schlimme für mich ist, dass ich mich wieder genau so fühle wie in der Saison, die ich eigentlich verdrängt hatte :

    Jeden Samstag an dem es gegen Graupen denke ich. ‘Naja da sollten doch drei Punkte drinn seien und dann haben wir wieder Luft und mit dem Abstieg nix zu tun und immer aufs neue die selbe shice.

    Dieser Trend ist wieder da und diese Seuche bekommen wir mit dieser sportlichen Führung wie damals nicht gedreht! Sie werden wieder erst die richtigen Parameter verändern, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist!

    Heribert kann ja Abnstieg, das hat er ja bewiesen!

  221. Muss man denn alles erklären? Korrekt heißt das: “Was ist grün und stinkt nach Fisch? Weeeerda Breeeemen!”

    Das weiß doch jedes Kind!

  222. na toll. Jetzt geht mir dieses “was ist grün und stinkt…..” im Kopf rum und ich muss noch arbeiten.

  223. Wie bschimpfen andere Vereine uns eigentlich?

  224. Wir existieren nicht.

  225. Zu ManU und van Gaal (und die stehen zur Zeit im oberen Viertel der Tabelle):

    “Dem 64-jährigen Niederländer werden vonseiten seiner Schützlinge angeblich taktische Fehler und ein einseitiges Training vorgeworfen. Und das offenbar seit geraumer Zeit.”
    und:
    “Noch deutlicher wurde die Presse auf der Insel bei Coach van Gaal. “Van Damned. Die Geschäftsführung machte klar, dass sie kein Interesse an Pep Guardiola hat, wenn er Bayern München am Ende der Saison verlassen sollte. Sie wären glücklich mit Louis van Gaal. Sind sie doof?”, fragte die “Sun”. “Haben sie den Verstand verloren? Haben sie keine Ahnung, wie ihre Fans darüber denken?” Quelle: n-tv

    Die Frankfurter Fans zweifeln wohl auch ein wenig am Verstand einiger. Aber schön, dass das kein Einzelschicksal ist.

  226. ZITAT:
    “Wie bschimpfen andere Vereine uns eigentlich?”

    einfallsreich irgendwas mit “Hühnchen”, und immer wieder gerne genommen irgendwas mit “DFB”

  227. @Michael [219]
    Du beherrschst ja bewundernswert die “Sprachgirlanden” der EIntrachtführung. Bewerbe DIch doch mal als stellvertretende Ersatzpressesprecher o.ä. :-)
    In so einem Schlamassel kann man sich irgendwie nur noch mit Satire und Ironie über Wasser halten.

  228. Gibt es eigentlich eine Lasershow am Samstag nach der Partie?

  229. Ironie nervt inzwischen. Is so billig.
    Sorry.

  230. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wie bschimpfen andere Vereine uns eigentlich?”

    einfallsreich irgendwas mit “Hühnchen”, und immer wieder gerne genommen irgendwas mit “DFB””

    Ah prima. Das mach ich jetzt

  231. Let’s face it. Der Bruno ist ein akribischer Listenabarbeiter. Kein Stratege. Versteckt sich gerne hinter dem ÜL.

  232. @Stefan
    “Wir existieren nicht.”
    Bei den Primitiv-Lilien schon. Meine Tochter stand bei deren Klatsche geg. Hertha (!) verwirrt in der Nähe von so einer Horde, denn die hätten ununterbrochen – völlig unabhängig von Spielverlauf und Gegner- irgendwas mit “Sch…. SGE” und “Derbysieg” gegrölt oder gebrüllt. Etwaige Feinheiten des Text konnte sie beim besten WIllen nicht dechiffrieren.

  233. @234: ich finde, Ironie hilft manchmal, eine nicht mehr normal und rational zu kommentierende und verstehbare Situation zu ertragen. Ganz unironisch: Falls es am Samstag wieder eine Niederlage gibt, müssten angesichts der kollektiven Fehleinschätzung zu Saisonbeginn und der damit verbundenen vielen Fehler die dafür Verantwortlichen zurücktreten. Ironischerweise wird das aber wohl nicht geschehen. Vielleicht irre ich mich auch und die Eintracht zeigt endlich, dass sie Fußball spielen nicht verlernt hat – dann freue ich mich ehrlich und ganz ohne Ironie.

  234. Wäre das nicht etwas für die Lohnsklaven unter uns? Dem Chef auf der Weihnachtsfeier eine Jobgarantie “mindestens bis zum Sommer” erteilen.

  235. @Michael [239]
    dto.

  236. ZITAT:
    “@Stefan
    “Wir existieren nicht.”
    Bei den Primitiv-Lilien schon. Meine Tochter stand bei deren Klatsche geg. Hertha (!) verwirrt in der Nähe von so einer Horde, denn die hätten ununterbrochen – völlig unabhängig von Spielverlauf und Gegner- irgendwas mit “Sch…. SGE” und “Derbysieg” gegrölt oder gebrüllt. Etwaige Feinheiten des Text konnte sie beim besten WIllen nicht dechiffrieren.”

    . Das macht mich jetzt ein Stück weit betroffen.
    Menschen können so grausam sein, deshalb liebe ich die Tiere. Zum Beispiel Fisch.

  237. Ich sach mal: Wäre da nicht dieser verdammte Druck, könnte man fast hoffen, dass da was geht am Samstag.

  238. Scheiß-SGE und Derbysieg ist heftig. Frauen und Kinder sollten bei solchen Ausdrücken besser zuhause bleiben.

  239. ZITAT:
    “Scheiß-SGE und Derbysieg ist heftig. Frauen und Kinder sollten bei solchen Ausdrücken besser zuhause bleiben.”

    Ich habe neulich ein “Eintracht ist doof” vernommen. Das tat weh….

  240. Grausam.

  241. Echt schlimm. Ich bin sehr betroffen.

  242. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Scheiß-SGE und Derbysieg ist heftig. Frauen und Kinder sollten bei solchen Ausdrücken besser zuhause bleiben.”

    Ich habe neulich ein “Eintracht ist doof” vernommen. Das tat weh….”

    Selbiges durfte ich mir im Laufe meiner Erziehungsberechtigungszeiten x-fach anhören. Also das mit doof. Des annere ham se sisch net getraut ;)

  243. ZITAT:
    “Gibt es eigentlich eine Lasershow am Samstag nach der Partie?”

    Nee. Ein Banner wird ausgerollt: Herzlichen Dank für diese tolle Hinrunde!

  244. @ ironischer Michael
    war nicht bös gemeint. Jeder scheißt die Wand auf seine Art an
    :-)

  245. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Gibt es eigentlich eine Lasershow am Samstag nach der Partie?”

    Nee. Ein Banner wird ausgerollt: Herzlichen Dank für diese tolle Hinrunde!”

    Das machen die wirklich, jede Wette. Und haben dabei lustige Weihnachtsmützen auf.

  246. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Gibt es eigentlich eine Lasershow am Samstag nach der Partie?”

    Nee. Ein Banner wird ausgerollt: Herzlichen Dank für diese tolle Hinrunde!”

    Das machen die wirklich, jede Wette. Und haben dabei lustige Weihnachtsmützen auf.”

    Sollten “die” sich das wirklich trauen, wenn das Spiel in die Hose geht, gibt’s wieder Feueralarm.
    Mütze hin, Mütze her.

  247. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Gibt es eigentlich eine Lasershow am Samstag nach der Partie?”

    Nee. Ein Banner wird ausgerollt: Herzlichen Dank für diese tolle Hinrunde!”

    Das machen die wirklich, jede Wette. Und haben dabei lustige Weihnachtsmützen auf.”

    Das wäre dann der Zeitpunkt wo ich einen Platzsturm unterstützen würde.

  248. Das ironische wird wir auch langsam fad. Mir. Selbst mir.

  249. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “”Matz ab” hat 5.300 Schauer? (18,87€ x 5.300 = 99.999€)”

    Was ist daran außergewöhnlich?”

    Keine Ahnung, wie viele hier im Blog unterwegs sind. Aktive Schreiberlinge würde ich mal auf 100 beziffern. Demnach läge die Dunkelziffer 50x höher?”

    Ich würde mich ja eher als inaktiven Schreiberling titulieren, aber Dunkelziffer trifft es sicherlich auch.

  250. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Gibt es eigentlich eine Lasershow am Samstag nach der Partie?”

    Nee. Ein Banner wird ausgerollt: Herzlichen Dank für diese tolle Hinrunde!”

    Das machen die wirklich, jede Wette. Und haben dabei lustige Weihnachtsmützen auf.”

    Nur echt mit Schalke Logo

  251. Der größtmögliche Fehler wäre es jetzt, Fehler bei den Verantwortlichen zu suchen.

  252. @258: Vermutlich.

    Wenn’s nicht so traurig wäre…

  253. Als ob wünschen was nutzen würde: Was wünscht die Blog-Gemeinde den Spätzles (derzeit 0:1 gegen BS) und der Puppenkiste (nachher gg. BVB) im Pokal – also außer 120 min. Müderennen?
    Weiterkommen = “Mehrfachbelastung” plus Einnahmen oder
    Ausscheiden = Ärgern und motzen.
    Bin bei sowas immer schwankend, selbst in stocknüchternem Zustand.

  254. ABB, guck Mal ins UE.

  255. Mehrbelastung wegen einem zusätzlichen Spiel in drein Monaten?

  256. Schon gesehen Schusch. Läuft auf allen Ebenen bei uns.

  257. @263
    Aber selbstverständlich! So ein Pokalspiel unter der Woche (!) kann ganz schön an der Psyche zehren. Das steckt man nicht einfach so weg. Fußballprofis sind schließlich oft sehr sensibel.

  258. ZITAT:
    “@263
    Aber selbstverständlich! So ein Pokalspiel unter der Woche (!) kann ganz schön an der Psyche zehren. Das steckt man nicht einfach so weg. Fußballprofis sind schließlich oft sehr sensibel.”

    Eijo. Eben drum.
    Zieht bei uns doch auch. Jedenfalls als Ausrede..
    Ui. Schlagartig aufziehender “Nebel” beim FCN. Samt Spielunterbrechung.

  259. “Der größtmögliche Fehler wäre es jetzt, Fehler bei den Verantwortlichen zu suchen.”

    Willi Stoph, die Neujahrsansprache 1974?

    https://de.wikipedia.org/wiki/....._Stoph.jpg

  260. Stuttgart vs Eintracht? Scheiß SGE.

  261. Meine Stuttgarter können keinen Elfer.

  262. ZITAT:
    “Meine Stuttgarter können keinen Elfer.”

    Hauptsache volle Ränge. Sieht schon sehr nach dem VFB nächstes Jahr aus.

  263. Glaubt Ihr wirklich, dass das Spiel am Samstag irgendwas ändert? Ob 4:0 oder 0:4 halte ich für praktisch egal, was den weiteren kurs betrifft. Einmal hätten wir drei Punkte auf Bremen gutgemacht, beim anderen Mal nicht. Und ein 1:1 ist für beide zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel. Daher wird es genau das geben.

  264. ZITAT:
    “Gibt es eigentlich eine Lasershow am Samstag nach der Partie?”

    Weihnachtsmannmützen auf den Köppen der Spieler, ist zu fürchten, nach einer Niederlage gegen die Fischköppe.

    Was ich am Grenzdebilsten und Ausgelutschesten aller Gesten aber empfinde: wenn gestandene Bundesliga-Spieler (so sie denn solche sein wollen) nach einem wieder mal vergeigten Spiel angehalten sind, klatschend auf die Ränge der Fans zuzulaufen. Das ist schlimmste “Scheixx egal-Onanie” von Leuten, die im Zivilberuf auf keine 4 Kilo brutto kämen, und verarscht überdies die Leute auf den Rängen, die gerade diese 4 Kilo brutto jeden Monat sauer verdienen und sich die Karten für diese Scheixx-Spiele kaufen. Diese “Selbst-Beklatsche”-Onanie der Spieler würde ich als SGE-Diktator sofort bedienen. Und im Übrigen auch die Zöpfe von AM und Russ – nur blödes Gepinse von Losern (mit einem “o”). Es geht nichts über einen gepflegten Kurzhaarschnitt von Siegern.

    So, musste ich los werden. Antworten könnt´ Ihr Euch sparen. Bin hier ja verfemt wie Schweissfuss.

  265. sofort verbieten, statt “bedienen”, meinte ich (Freud. lässt grüßen..).

  266. ZITAT:
    “Meine Stuttgarter können keinen Elfer.”

    Mal gucken, was “meine” Dortmunder heute so liefern.
    (So langsam komme ich mit den Zweit-Clubs durcheinander; schlimm, das)

  267. So toll sind die Augsburger jetzt aber auch nicht. Wir haben am Sonntag zu dem Zeitpunkt schon locker geführt.

  268. ZITAT:
    “Mehrbelastung wegen einem zusätzlichen Spiel in drein Monaten?”

    Der Peppi Schmidt schreibt in der op:

    “Bei der ersten gemeinsamen Einheit in dieser Woche am Mittwoch wurde viel mit dem Ball gearbeitet, es wurden viele Zweikämpfe beim Spiel elf gegen elf geführt und versucht, eine dichte Abwehr auszuspielen.”

    Erste gemeinsame Einheit? Heute? Stefan – kannst Du das bestätigen?

  269. Carlos – vielleicht
    Reinartz – eher nicht
    Kittel – Reha

    http://www.kicker.de/news/fuss.....stauf.html

  270. Ich habe mir das “Wochenend-Team-Fan-Sein”
    angeeignet. Ich bin wie eine Biene und summe von Blüte zu Blüte, jedes Wochenende ne andere, je nachdem welches Team nen Lauf hat. Macht das Leben heiter und unbeschwert. Solltet ihr auch mal probieren.

    Monolithisches Fansein ist so 20. Jahrhundert.

  271. ZITAT:
    “So toll sind die Augsburger jetzt aber auch nicht. Wir haben am Sonntag zu dem Zeitpunkt schon locker geführt.”

    Ich tippe auf Bobadilla in der 87.min.

  272. ZITAT:
    “So toll sind die Augsburger jetzt aber auch nicht. Wir haben am Sonntag zu dem Zeitpunkt schon locker geführt.”

    Ey, mich hat noch selten interessiert, wann sich Qualität im Spiel durchsetzt, lediglich ob und wie. Ist doch kein 100-m-Sprint = Spannung für 10 Sekunden und dann gähnende Langeweile.
    Nö, dann kann ich stattdessen auch Popcorn machen. Ist allemal spannender.

  273. Jetzt mal im Ernst: Macht jetzt endlich mal den Trainer weg. Früher oder später fällt er eh und damit seine ganze Karriere. Ist zwar nicht die einzige Sollbruchstelle, aber eine wesentliche, daher freundschaftlicher Rat an die Verantwortlichen: Nicht schlimm, wenn man was ausprobiert. Kann auch scheitern. Aber mit dem Holzsplitter im Auge noch freudig winkend durch die Gegend zu rennen, ist dann doch übertrieben. Handeln. Jetzt. Oder seid ihr schon zu alt für den Job (Steubing 66 Jahre, Bruchhagen 67 Jahre, Fischer 62 Jahre)?

  274. Der Tchibo-Werner hat getroffen!

  275. ZITAT:
    “Meine Stuttgarter können keinen Elfer.”

    Aber Überstunden schíeben. Fleißíge Schwaben. Immerhin jetzt ein 2:1.

  276. “Monolithisches Fansein ist so 20. Jahrhundert.”

    Sehr gut! Ein frischer postmoderner Impuls! :-)

  277. “Oder seid ihr schon zu alt für den Job (Steubing 66 Jahre, Bruchhagen 67 Jahre, Fischer 62 Jahre)?”

    Daran kann es nicht liegen, das ist der Altersdurchschnitt hier im Blog. Wir nennen uns die jungen Wilden.

  278. Und der 60er-Benno (auch nicht mehr der Allerjüngste) hat ‘ne Aufgabe: 0:2 hinten zur HZP.

  279. Früher oder später fällt er eh. Das ist wahrscheinlich. Aber leider eher später.

  280. 2:2 im Schwabenländle. Wie war das mit den 11ern?

  281. Auf geht’s Eintracht

  282. da gabs wohl einen Benz für den Herrn Sippel

  283. Spielt Augsburg mit Sechserkette und drei devensiven davor?

  284. ZITAT:
    “Spielt Augsburg mit Sechserkette und drei devensiven davor?”

    Nö. Majas in Winterruhe. Da brummt (noch) nix. Schlicht zu langsam heute.
    Bisher.

  285. ZITAT:
    “Ich sach mal: Wäre da nicht dieser verdammte Druck, könnte man fast hoffen, dass da was geht am Samstag.”

    Hübner: Gegen Werder ist der Druck nicht so groß wie gegen D98. Wegen des Derby.

  286. ZITAT:
    “da gabs wohl einen Benz für den Herrn Sippel”

    Muss mal mindestens der Linienrichter gesehen haben.

  287. Aber wenn DO den Ball hat, sieht das bei Augsburg schon nach 2 Viererketten aus.

  288. Spätzleteig braucht halt seine Zeit. Und muss nachziehen. Drum 3:2.
    Schade Eintracht. Also die aus Braunschweig.

  289. ZITAT:
    “Spielt Augsburg mit Sechserkette und drei devensiven davor?”

    ZITAT:
    “Aber wenn DO den Ball hat, sieht das bei Augsburg schon nach 2 Viererketten aus.”

    Ich sehe es eigentlich – bei BVB-Ballbesitz – mehr als 5/3, bin mir aber nicht sicher.
    Aber von schnellem Umschaltspiel sah ich in HZ 1 … ääh … nix.

  290. Ja. 5/3 stimmt eher. Hat aber jetzt auch nix genutzt.

  291. Dafür stand Augsburg jetzt relativ klar mit 4 hinten und 3 davor. Was nun aber ein vorweihnachtliches Türöffnerchen war.

  292. Das 5-3 konnte man gerade sehr gut erkennen.

  293. Ah, fuck. Scheiß Hoffenheim-die-Klasse-Halter.

  294. ZITAT:
    “Das 5-3 konnte man gerade sehr gut erkennen.”

    Beim 0:2?

  295. Spieler, die Bälle ins eigene Tor abfälschen…Kann man gegen die eigentlich juristisch vorgehen?

  296. Ja. Wegen Platzfriedensbruch.

  297. ZITAT:
    “Ja. Wegen Platzfriedensbruch.”

    !!!

  298. Fiese Gündogan-Verletzung. Im kalten Regen sich die Lippe tackern lassen müssen. Großes dislike!

  299. Wieso 5-3?

    Ich sehe 11 gegen 11.

  300. ZITAT:
    “Wieso 5-3?

    Ich sehe 11 gegen 11.”

    Verblüffend, ist es nicht?
    ;)

  301. 10 gegen 11 gibts bei der Eintracht öfters.

  302. ZITAT:
    “10 gegen 11 gibts bei der Eintracht öfters.”

    Spätestens bei dem Foul von Dong-Won Jii gegen Pisczek wäre bei einem Spiel der unsrigen ‘Farbe ins Spiel’ gekommen. Daher: Ja.

  303. Erkenntnisgewinn des Tages: Der polytheistische Fan-Ansatz.

    Darüber werde ich jetzt ernsthaft nachdenken.

  304. Ich muss sagen (früher wählte ich ein “Ich sach ma”), dass Tuchel ein guter Trainer ist. Er liest das Spielfeld tatsächlich wie eine Schachpartie.

  305. Irrelevant. Wir mögen den nicht.

  306. ZITAT:
    “Irrelevant. Wir mögen den nicht.”

    Stimmt.
    Aber den unsrigen, derzeitigen, den … ääh …
    Hmmpfft.

  307. ZITAT:
    “Irrelevant. Wir mögen den nicht.”

    Wenn es danach ginge, blieben ja nicht viele übrig….

  308. Dieser Urheberrecht-Overkill geht mir ja normalerweise auf die Nerven. Jedoch bei den die Tage penetrant verwendeten Star Wars Analogien wünsche ich mir ein Bataillon klagewütiger Disney Anwälte herbei.

  309. ZITAT:
    “Erkenntnisgewinn des Tages: Der polytheistische Fan-Ansatz.

    Darüber werde ich jetzt ernsthaft nachdenken.”

    Gab’ es früher[tm] auch schon. Wurde dann mit “Ich habe keine bestimmte Mannschaft, Hauptsache es ist ein interessantes (Variante: schönes) Spiel” aus dem Fernsehsessel kommentiert. Der Sesselinsasse war meistens im gesetzten bis höheren Alter.

    gez. junger Hüpfer (noch unterhalb des genannten Blog-Altersdurchnitts)

  310. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Erkenntnisgewinn des Tages: Der polytheistische Fan-Ansatz.

    Darüber werde ich jetzt ernsthaft nachdenken.”

    Gab’ es früher[tm] auch schon. Wurde dann mit “Ich habe keine bestimmte Mannschaft, Hauptsache es ist ein interessantes (Variante: schönes) Spiel” aus dem Fernsehsessel kommentiert. Der Sesselinsasse war meistens im gesetzten bis höheren Alter.

    gez. junger Hüpfer (noch unterhalb des genannten Blog-Altersdurchnitts)”

    Jep. Das sind dann – zumindest teilweise – die Mitglieder des “Fanclubs der #Mannschaft”.
    Und die Käufer des Helene-Fischer-Weihnachtsalbums. Zum verschenken an die Verwandschaft.
    *Notiz an mich: Schmeiss deine Vorurteile auf den Müll. Gleich!*

  311. “Bin bei sowas immer schwankend, selbst in stocknüchternem Zustand.”

    Letzteres kann mir zum Glück nicht passieren.

  312. I have a bad feeling about this.