Remis Glasner ärgert Ex-Club

Foto: Christian Schroedter/Imago Images
Foto: Christian Schroedter/Imago Images

Ausgerechnet bei der Rückkehr von Ex-Trainer Oliver Glasner lässt der VfL Wolfsburg die ersten Punkte in dieser Bundesliga-Saison liegen. Trotz des Frankfurter 1:1 am Sonntagabend zeigt sich aber: Sportlich verbessert hat sich der Österreicher mit seinem Wechsel nicht.

Die Antwort war kurz, schnell und deutlich. Ob er es nicht manchmal bereuen würde, nicht mehr hier zu sein, wurde Oliver Glasner nach seiner Rückkehr nach Wolfsburg gefragt. Bei einem Champions-League-Club, der eine von ihm geformte Mannschaft komplett zusammengehalten und mit Nationalspielern wie Luca Waldschmidt, Dodi Lukebakio und Lukas Nmecha sogar noch gezielt verstärkt hat. Aber Glasner sagte nur: «Nein». Und das so energisch, dass man sich drei Ausrufezeichen dazu denken konnte.

Der 47-Jährige trainiert seit diesem Sommer Eintracht Frankfurt und hat am Sonntagabend mit seinem neuen Club ein 1:1 (1:0) bei seinem alten geholt. Der VfL Wolfsburg arbeitete sich vor 9266 Zuschauern ein Torschussverhältnis von 15:6 heraus und verlor nach dem ersten Punktverlust dieser Bundesliga-Saison seinen ersten Tabellenplatz an den FC Bayern München. Die Frankfurter dagegen haben unter Glasner noch gar kein Spiel gewonnen. Was alles zeigt: Auch dieser Punkt war eher glücklich als verdient. Und sportlich verbessert hat sich der Österreicher durch seinen Wechsel definitiv nicht.

Glasner weiß das alles und beschönigte am Sonntagabend auch nichts. «Ein Sieg war heute nicht möglich, so ehrlich müssen wir sein. Wolfsburg hat unglaublich viel Druck gemacht, hatte unglaublich viel Power im Spiel. Sie haben uns kaum Luft zum Atmen gegeben», sagte er. Die Frankfurter Führung durch Sam Lammers (38.) hielt nur bis zur 70. Minute, als Wout Weghorst traf. «Aber auf dieser Leistung können wir weiter aufbauen. Wir sind gerade dabei, uns zu finden. Und die Jungs sind sehr gewillt, die Dinge zu verbessern.»

Um die sportliche Perspektive ging es nie, als Glasner den VfL verließ. Sonst hätte er in Wolfsburg bleiben müssen. Die Gründe waren eher sein Nicht-Verhältnis mit dem Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke und die Frage, wer welchen Einfluss auf die sportliche Planung besitzt. Wie disharmonisch diese Trennung verlief, zeigt sich allein daran, dass der Ex-Trainer am Sonntag nicht noch einmal offiziell vor den VfL-Fans verabschiedet wurde.

Gemessen daran geriet seine Rückkehr sogar sehr herzlich. Glasner sprach vor und nach dem Spiel lange mit Geschäftsführer Tim Schumacher und VfL-Profi Maximilian Arnold, der die fachlichen Qualitäten dieses Trainers immer besonders zu schätzen wusste. «Wir haben uns ja hier nicht zwei Jahre lang die Köpfe eingeschlagen», sagte der Eintracht-Coach. «Ich habe mich sehr gefreut, viele ehemalige Mitarbeiter wiederzusehen.» Auch Schmadtke? «Nein, ich habe Jörg nicht getroffen. Aber das ist nichts Außergewöhnliches. Bei Spielen gegen Bayern München oder Borussia Dortmunder sehe ich die Sportvorstände der Gegner ja auch fast nie.»

Der Einzige, der mit alldem nichts zu tun hat ist Mark van Bommel, Glasners Nachfolger in Wolfsburg. Er hatte sich bis zum Sonntagabend nie mit seinem Vorgänger unterhalten, profitiert von dessen Aufbauarbeit – und will den VfL nun noch weiter nach vorne bringen. «Ich bin froh, dass wir 13 Punkte haben. Und wenn man das Spiel anschaut: Das sieht gut aus», sagte der Niederländer. Er sei zwar enttäuscht über das 1:1. «Aber wenn man die Tabellenführung verliert, dann bedeutet das ja auch: Wir stehen sehr gut da.» (dpa)

Schlagworte:

174 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Gude Morsche,

    ZITAT:
    “Freunde:

    Nach grob 10 Jahren tgl Bloglesens und nur <10 eigenen Beiträgen muss es heut mal wieder sein. Mich nerven all diese Knotterbeiträge langsam wirklich sehr. Das war füher ausgewogener und realistischer.

    Ihr seid Fans der SGE – nicht von fcb oder real! Erinnert ihr Euch vielleicht einfach nicht mehr an all die Rumpelspiele und -truppen der letzten 20 Jahre? Da wird davon schwadroniert wie unwürdig all die jungen Spieler angeblich seien, wie wirr die Spieanlage, wie chancenlos das team – was läuft bei Euch eigentlich falsch?! Und immer war unser Gegner nur grad zufällig gg uns noch viel schlechter als sonst. Sozusagen Fallobst. Schaut ihr auch mal andere Buli Spiele 90 min? Habt ihr selbst mal neue Laufwege gelernt?

    Die spielen natürlich (noch?) nicht die sterne vom Himmel, aber man sieht doch sowohl wo wir hinwollen – als auch viele tolle Aktionen. Und mit nur etwas mehr Spielglück hätten wir ja auch 4 pkt mehr. Was wollt ihr noch, von einem verein der grade das stadion übernommen hatte als corona kam und anders als die plastiker von zuschauergeldern lebt? Ist es nicht Wahnsinn, dass die dann so einen Jakic ausgraben und der SO einschlägt? Leute: Mir reicht ein Tor wie das zackzack von Hinti zu Lammers heute und ich bin 48h lang happy!

    Lasst die Truppe doch jetzt mal in Ruhe sich finden – und freut Euch so lang an den highlights. Es gibt wirklich viel echten Mist und Unfähigkeit grad überall – weshalb dann dort die Korinthen kacken wo doch alles ganz ok läuft?!

    Ich wünsch euch von herzen wieder mehr spass am sge fussball. Ihr müscht des geniesn.“

    Dem kann ich mich nur vollumfänglich anschließen, deshalb Vollzitat.

  2. Günther Schmolz

    Moggen.
    Natürlich kann es ermüdend sein, hier die Live-Aufarbeitung eines Spiels zu verfolgen, mit dem wir den Wolfsburgern clever zwei Punkte geklaut haben und dem FC Bayern schon früh den Weg zur Meisterschaft geebnet – oder haben wir mit einer Truppe von unfähigen Leichtgewichten und Gurkenkickern einen erwartbaren Kantersieg verschenkt, weil die besten Kicker, die wir je hatten, längst bei anderen Vereinen spielen?
    Das Schöne ist doch, dass ich jedesmal wieder freiwillig und willentlich hier sein kann und bei Nichtgefallen weitergehen kann und wenn’s mir partout nicht gefällt, dann eben erst wiederkomme, wenn hier die Aufstellung fürs Europa League Finale beprochen wird.
    Ich finde es eigentlich ganz schön, hier, unter in vielerlei Hinsicht ähnlich Gesinnten, meinen Frust der bitteren Momente los zu werden oder die ungehörten Jubelschreie zu teilen, wenns mal gut läuft. Was auch wieder sein wird. Vielleicht noch nicht gegen Köln oder Bayern, aber spätestens, wenn’s gegen unseren Jahrhundertstürmer Hrgota geht….
    Schönen Tag noch, die Damen und Herrren Mit-Blogeure.

  3. „Frust der bitteren Momente!“

    Jaja Erektionsstörungen können schon irritieren, aber was hat das mit Eintracht Frankfurt zu tun? ;-)

  4. Günther Schmolz

    ZITAT:
    „„Frust der bitteren Momente!“

    Jaja Erektionsstörungen können schon irritieren, aber was hat das mit Eintracht Frankfurt zu tun? ;-)“

    ;-) Also wenn man beim Eintrachtgucken Erektionen erwartet, hat man Störungen ganz anderer Art.

  5. Herr Schmolz, wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
    Auch ich kann nicht nachvollziehen, was der Frust über Ihre Erektionsstörungen mit der Eintracht zu tun haben kann, da bin ich ganz Ihrer Meinung.
    Nough said … :-)

  6. Da ist ein „Ihre“ zu viel in der 5!

    Sollte selbstverständlich heißen:

    „Was der Frust über Erektionsstörungen mit der Eintracht zu tun haben kann“

    Mea culpa Herr Schmolz!

  7. Also, wenn die hochseriöse dpa Glasners „Nein“ so entschlossen erlebt, scheint ihm der Äbbelwoi zu schmecken.

  8. Günther Schmolz

    ZITAT:
    „Also, wenn die hochseriöse dpa Glasners „Nein“ so entschlossen erlebt, scheint ihm der Äbbelwoi zu schmecken.“

    Wer mal nach einer Kündigung von Herzen an die alte Arbeitsstätte zurückkehrte, kann dieses inbrünstige „Nein“ auch ohne Äpplerbezug verstehen. Ist denn verbürgt, dass Herr Glasner überhaupt schon mal „schoppen“ war?

  9. Günther Schmolz

    ZITAT:
    „Da ist ein „Ihre“ zu viel in der 5!

    Sollte selbstverständlich heißen:

    „Was der Frust über Erektionsstörungen mit der Eintracht zu tun haben kann“

    Mea culpa Herr Schmolz!“

    Das „Ihre“ hatte ich eh überlesen…

  10. Morsche allerseits!

    Beim Blick auf die Tabelle mit 9 Punkten Rückstand und dem schlechteren Torverhältnis wird es wohl schwäär mit der (von mir) fest eingeplanten Meisterschaft…

  11. … obwohl wir schon einige Wochen ungeschlagen sind.

  12. Erektionsstörungen am frühen Morgen? Ich leg mich wieder hin. ;)

  13. Passend zu dem Spiel gestern, dass die besten drei die Innenverteidiger und der Torwart sind.

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....91372.html

  14. Das Knoddern über die Knodderer ist eben auch nicht besser…

    Gerade weil ich meine Eintracht schon so lange begleite, entladen sich Frust und Freude immer wieder sehr spontan. Ich bin seit über 30 Jahren Vereinsmitglied, war schon in Rostock oder auch Mailand, heute aufgrund der räumlichen Entfernung leider keine DK mehr. Und natürlich habe ich, wie wohl die meisten, die sich hier versammeln (!!!) schon viele Ups and Downs mitgemacht. Aber nicht mehr Schimpfen dürfen? Sich nicht mehr aufregen dürfen? Ich glaube, es hackt. Dazu sind – zumindest bei mir – nach all den Jahren noch immer viel zu viele Emotionen im Spiel.

    Und ganz ehrlich: Seit dem unsäglichen Bekanntwerden der Abgänge von Bobic und Hütter ist sehr viel falsch gelaufen. Im Kopf. Und im Management. Da darf man als gemeiner Fan und Förderer ruhig mal kritisch werden…

  15. Gemoije,
    für mich ein gewonnener Punkt gestern.
    War ein starker Gegner, die hatten 4mal gewonnen.
    Regeneration, Konzentration zur ersten Trainingswoche mit allen Spielern.

  16. ZITAT:
    „Gemoije,
    für mich ein gewonnener Punkt gestern.
    War ein starker Gegner, die hatten 4mal gewonnen“

    Davon glanzlos gegen Hertha,Bochum,Fürth und gegen schwache RBler. Bravo.
    Die Woche über in Lille standen sie 90 Minuten unter Dauerdruck und stolperten von einer Verlegenheit in die Nächste.
    Selten so ein erdusseltes Unentschieden gesehen. Das war eines deutschen Tabellenführers absolut unwürdig.
    Aber ist eine starke Mannschaft.
    Mal gucken was der nächste Gegner für tolle Atribute aufweisen kann.

  17. Walter, VW war doch gut gestern, oder net?

  18. ZITAT:
    „Walter, VW war doch gut gestern, oder net?“

    Du hast dich ja auf die vier zum Teil mausgrauen Siege vorher bezogen. Ein starker Gegner.
    Dabei hat erst Lille für mich das wahre aktuelle Leistungsniveau offenbart.
    Wie kann gestern schon einmal anmerkte.
    Man sollte Wolfsburg auch nicht in den Himmel heben.

  19. wolfsburg war nur so gut wie es der bockstarke gegner zugelassen hat – meine analyse

  20. Ich bin auch frustriert über die vielen Unentschieden/ liegen gelassen Punkte, aber net gestern.
    Der Geißbock muss fallen.

  21. Nachtrag, es hat mich noch nie interessiert wie drecks Plastik VW seine Punkte holt.
    Ich weiß aber wie breit die Brust bei 4 Siegen am Stück wird.

  22. ZITAT:
    „Ich bin auch frustriert über die vielen Unentschieden/ liegen gelassen Punkte, aber net gestern.“

    Separat für sich gesehen ist ein Unentschieden in Wolfsburg völlig ok.
    Dadurch wird der Druck aufgrund der Gesamtsituation aber nicht weniger sondern noch größer für das nächste Spiel.

  23. Morsche,
    Hostibros, besten Dank für Deinen Beitrag. Ab jetzt net nur lese, auch mehr schreibe.
    Während des Spiels lese ich hier i.d.R. eigentlich gar net, ggf in der Halbzeitpause mal ein Kommentar und in der Rückschau nur mal quer rüber. Und auch wenn hier vorwiegend Sofa- und nicht Stadionatmo herrschen dürfte, in der direkten Knodderei auf das Spiel doch eher kaum ein Unterschied vorhanden sein sollte. Hab es jetzt nicht in Erinnerung, ne eigentlich eher analytische Diskussion nach dem Spiel hab ich hier jetzt für gestern noch nicht so auf dem Schirm. Ließt man hierzu in den Parallelwelten quer, so sind dort kritische Stimmen in meinen Augen durchaus keine verschwindend geringe Minderheit. Und meine Betonung liegt auf kritisch, weder jammrig noch bösartig. Was vielleicht der Tatsache geschuldet ist, dass man Schwachstellen sieht und unter der neuen Führung noch nicht so richtig erkennen kann, wo die Reise denn hingeht. Ich fand jetzt, mal von dem ein oder anderen Kommentar abgesehen, dass hier gestern kein Tsunami der Apokalypse durch den Blog gerauscht ist. Dreh ich die Uhr mal ein Jahr zurück, sah das mindestens genauso aus und es wäre nach vielfachen Stimmen der ehemalige Übungsleiter bereits im Herbst 2020 Geschichte gewesen. Übrigens jener Übungsleiter, der die vielfachen Stimmen ein halbes Jahr später so schändlich im Stich gelassen hat, aber das nur nebenbei. Und so war der Wunsch nach einem Schwimmbadbesuch für Hauge, Lindström und Barkok sicherlich auch meiner Emotion unmittelbar nach dem Spiel geschuldet. Ebenso gehe ich davon aus, genauso wie der hier gebetsmühlenartig vorfahrende Schubkarren für den „Torhüter duck und wech ;-)“. Und zur analysierenden Knodderei, da sind wir zwar mit Big Kil und Medium Dur bestens versorgt. Dennoch möchte ich gerade auf dieses Recht nicht verzichten. Gerade auch, wenn es mal nicht 100%ig läuft. Dreimal am Tag den „Chef“ anzuhimmeln, ist mir eigentlich zu wenig.
    OT: nach letztjähriger Durchsicht möchte ich davor warnen, alle Hoffnungen in Toure zu setzten. Diese Last könnte ihn verunsichern.

  24. Oliver Könntgen

    Sehr guter Kommentar! Sehe ich auch so :)

  25. Oliver Könntgen

    ZITAT:
    „Sehr guter Kommentar! Sehe ich auch so :)“

    gilt der #1 de Schebbe

  26. Der Blog bräuchte mal wieder 5 Niederlagen am Stück, um zu wissen wo er her kommt.
    :o)

    Ich erinnere an die 8 Unentschieden letzte Saison. Danach ging’s ab….

  27. Eigentlich hat ß gestern alles gesagt mit dem freudigen Ausruf, wir haben ein Alex Meier Tor gesehen, da konnte man als Eintracht Fan also einen Glücksmoment erleben. Wie lang kann man davo zehren? Fakt ist zumindest auch, es hat damit zumindest gestern einen weiteren Punkt gebracht.

    Zu dem ganzen Geknodder fiel mir zunächst nur der Spruch ein: „Ärger macht hässlich“.
    Mir fehlt dann doch oftmals der Witz, der Versuch, andere zu erfreuen, was neues beizusteuern und zu bereichern.
    Ich rufe also auch „F…“ oder „Sch…“, als dieses Gegentor dann doch irgendwie durch gefühlt ein Nadelöhr fiel, das tut ja unmittelbar gut, aber dann ich nicht auch noch „F…“ oder „Sch…“ hier noch rein, wenn ich damit bereits im Raum Anwesende behelligt habe. Ich kann ja Ärger abbauen, indem ich zum Beispiel auf einen Boxsack einprügel, aber ich kann doch keinen Ärger abbauen, indem ich schreibe, jetzt will ich mal auf einen Boxsack einprügeln. Aber da bin ich immer etwas ratlos, wenn ich die Spieltagsspontanverbalinjurien so querlese, bin halt nur ich.
    Aus dem lesenswerten Buch von Eckart von Hirschhausen über das „Glück“ noch der schöne Spruch:
    „Wem das Wasser bis zum Hals steht, der sollte den Kopf nicht hängen lassen“

    Den Kostic hätte ich gestern im Übrigen auch ausgewechselt, der war auch nur noch am knoddern. Die bekamen ja das ganze Spiel über den Mbabu überhaupt nicht in Griff, das hat auch den Herrn Kostic emotional bewegt und m.E. sein Leistungsvermögen gestern doch überaus beinträchtigt.
    Ich fand die VW Truppe gestern bockstark, wir sind kräftig gewankt, auch mit zwei Tagen weniger Erholung, das war besonders in der zweiten Hälfte ja deutlich spürbar, aber immerhin sind wir nicht umgefallen. Dass ausgerechnet der Hinti, den ich auch nie und nimmer aus meiner unzulänglich Sicht von außen eingesetzt hätte, durch eine klasse Partie (und die FR liegt da richtig, auch Trapp und Ndicka auszuzeichnen) einen Punkt rettete, irgendwie verrückt, jetzt wünsche ich ihm gute Erholung, und dass er da nicht dauerhafte Schulterproblem kriegt.
    Allen einen wunderbaren Wochenstart wünschend, mit noch einem Zitat aus besagtem Buch
    „Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter“
    Alte Trainerweisheit

  28. da fehlt eine „schreibe“, aber sorry ich hatte schon so viel geschrieben

  29. Morsche, ist halt schade, dass die Nordländer noch nicht passend für Rotation sind, Golfburg aber auch eine selten unangenehme Übung(diese Kombi aus voll reingehen und voll jammern). Ehrlicherweise zugeben muss man die Steigerung vom DdC in HZ2, was Glasner widerum bestärken sollte, seine Positionsbesetzungsversuche auf „mal ein paar Spiele am Stück“ zu erweitern.
    Bemerkenswert Zebulons Beitrag in 24.

  30. „Das Knoddern über die Knodderer ist eben auch nicht besser…“

    Sehr richtig.

  31. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    ….. Ich kann ja Ärger abbauen, indem ich zum Beispiel auf einen Boxsack einprügel, aber ich kann doch keinen Ärger abbauen, indem ich schreibe, jetzt will ich mal auf einen Boxsack einprügeln. …“

    Wir Intellektuelle können das.

  32. Rasender Falkenmayer

    Ich fand einige der Kommentare nach dem Spiel auch sachlich interessant.

  33. „Während des Spiels lese ich hier i.d.R. eigentlich gar net“

    Ich lese hier (und schreibe auch gelegentlich) während des Spiels vor allem dann, wenn ich das Spiel – wie gestern – selbst net live gucken kann.

    Das ist aktueller als jeder Live-Ticker.

  34. Ich schreib ja hier nie was rein, aber das was ihr alle hier rein schreibt, gefällt mir nicht. Also schreibt gefälligst mal was besseres hier rein, damit ich mich besser unterhalten fühle. Und Früher war auch mehr Lametta.

  35. Ansonsten Bayern und Bruchhagen und überhaupt.

  36. Jetzt mal ich und Corona: Dachte, es wäre überwiegender gesellschaftlicher Konsens, sich Impfen zu lassen. Dann würde es auch Sinn machen, die Lockerung von Corana Beschränkungen von der Impfquote abhängig zu machen, wie das Herr Spahn zuletzt ja dem Kassenarzt-Chef entgegnet hat. Doch das scheint mir total unrealistisch zu sein. Ich führe seit letzter Woche eine Befragung meiner Kunden durch. Ergebnis Impfquote vlt. 50-60 %. Und alle Nichtgeimpften geben zu verstehen, dass sie auch nicht gewillt sind, die Impfung alsbald durchzuführen. Ich merke eher die Haltung, bringt nichts, brauch ich nicht. Die Befragten stufe ich dabei auch als normal ein, also keine Corona-Extremisten. Dann aber sehe ich nicht, wie das mit der Lockerung von Corona Maßnahmen je etwas werde soll, weil die Impfquote wird nach meiner Vorstellung so wie es jetzt läuft nicht nennenswert nach oben gehen.
    Und was machen wir jetzt? Konsequente 2-G Politik nach der Bundestagswahl? Doch Lockerungen zu einem bestimmten Stichtag? Wie gehe ich mit Ungeimpften Menschen um. Missionieren hat bisher keinen Erfolgt gebracht. Nur unknodderige Antworten erbeten.

  37. In welchem Bereich sind denn deine Kunden? Will sagen, reden wir über Einzelhandel, Dienstleistungen oder worüber?

  38. Der sinnbefreit daherwurschtelnde Hühnerhaufen nervt mich schon hinreichend.

    Damit allerdings, daß die doofe Hertha im Begriff ist, uns zu enteilen, habe ich rein privat ein veritables Problem.

    Kann die aktuellen Sprüche im Wohnzimmer nicht mehr hören.

    Hoffe wirklich, daß sich das schleunigst wieder regelt.

  39. Wir reden über Rechtsanwaltskanzlei, Kunden aus Mittelschicht.

  40. Rasender Falkenmayer

    @41
    Interessant. Bei mir sind alle Kunden geimpft, praktisch durchgängig. Selbst die hinterwäldlerischsten Quartalsirren.
    Ich frage immer, weil es nur dann persönliche Termine gibt.

  41. ZITAT:
    „Ich frage immer, weil es nur dann persönliche Termine gibt.“

    Kontrollierst Du die Impfnachweise? Zutritt nur mit Mainaqila?

  42. Und ich hatte gedacht, zum @Falke kommen nur Walldorfler

  43. ZITAT:
    „Und ich hatte gedacht, zum @Falke kommen nur Walldorfler“

    Statler war sicher auch schon mal da.

  44. ZITAT:
    „Wie gehe ich mit Ungeimpften Menschen um. Missionieren hat bisher keinen Erfolgt gebracht. Nur unknodderige Antworten erbeten.“

    Meiner Ansicht nach werden früher oder später alle mit dem Virus in Berührung kommen. Auch die Geimpften mit hoffentlich wenig Auswirkungen. Mein Ansatz wäre – weil eine Impfpflicht unrealistisch ist und auch die Italienvariante mit dem Bußgeld für Ungeimpfte die zur Arbeit kommen hier nicht durchzusetzen ist – mit 2G komplett zu öffnen (oder 3G, Tests selber zahlen). Die Ungeimpften werden sich früher oder später infizieren. Deswegen das Leben der Geimpften einzuschränken, das halte ich nach 18 Monaten Pandemie für unangemessen. Ich persönlich habe darauf keine Lust mehr. Maske trage ich gerne noch ohne zu murren, wenn es verlangt ist. Für kritische Berufe würde ich allerdings gerne eine Impfpflicht sehen. Wer sich um Hilfsbedürftige kümmert muss verstehen, dass man alles dafür tun muss diese zu schützen. Ohne wenn und aber.

  45. @14 & 24

    Lieber Zebulon & Tim, Dank für Eure besonnenen Antworten auf meinen kleinen Aufruf zum Glück. Das nehm ich mir doch gleich mal zu Herzen:

    1. In der Tat war es frech von mir, selbst nie was zu schreiben und dann so einen rauszuhauen. Ersteres versuche ich hiermit gleich mal zu ändern.

    2. Knottern muss erlaubt bleiben! Stimmt so, voll&ganz. Ob Stadion, Sofa oder blog-g. Etwas mehr Welpenschutz vielleicht – aber ihr schrubt ja richtigerweise, dass es konkret auch um posts wärend des Spiels ging – und da sei jedem mit Pistolenfingern natürlich dieser digitale Boxsack erlaubt. Ich selbst muss dann brüllen, nicht tippen, aber jedem Tierchen und so. Und zudem gehört das hessische Knottern und gepflegt (kurz) aufregen zum Fussball allgemein und zur Diva im Besonderen dazu. Bei dem ist aber – im Original – auch oft so ein bissel Augenzwinkern dabei. Das kommt vielleicht nur digital nicht mit rüber.

    3. Deshalb hätte ich villeicht mit etwas mehr Zeit & Tinte besser rausarbeiten sollen, dass mich gar nicht die einzelnen Knotter-Posts an sich stören (bis auf die wenigen wirklich penetranten & apodiktischen von einzelnen usern hier und im sge Forum), sondern eher die schiere Masse. Und die Unausgewogenheit die entsteht, wenn dem nicht entsprechend viele Freudenschreie, Lobeshymnen und Analysen positiver Elemente gegenüber stehen. Mich „stört“ also eher das Mißverhältnis der vielen & harten Grummeleien gegenüber dem fast vollständigen Fehlen von upbeat posts. Nicht weil ich mehr Lametta will oder echte Krisen nicht benannt wissen möchte (um auf meinem happy happy trip nicht gestört zu werden) – sondern weil ich es falsch fände, angesichts all der miesen Sachen die wir alle (immer) erleben (und bei der SGE gehört da sicher die ganze miese Kiste um den B&H Abschied dazu, die ihr erwähnt) ne ganze Saison lang zum dauerschimpfenden Zyniker zu werden. Ich freu mich halt jetzt einfach dennoch an den noch etwas unbeholfen rumstolpernden Jungs da vorn, weil die ja für den ganzen Transfersommer nix können, weil ich sehe dass das noch wird, und spannend finde wie schnell die das schaffen. Und weil ich angesichts der vielen wirklich grottenschlechten Teams dieses Jahr auch (anders als viele ander Jahre) diesmal keine Angst vor Abstieg hab. Allein das macht mich schon happy.

    4. Vielleicht wird in der digitalen Welt auch Kritik autiomatisch mehr gesteigert als Lob, weil man sich weniger komisch vorkommt „fuck“ zu tippen, als „yeah“. Wie dem auch sei: konottert gerne weiter – aber streut doch auch ab&an mal ne Rosine dazwischen, wenn Euch eine Aktion oder ein Spieler besonders gefallen haben – selbst, wenn die danach dann wieder ein Luftloch treten. Denn: Bei Covid & Mucke wird hier ja durchaus auch lebensbejahend argumentiert! Und weil ich das alles (immer) gerne lese, hab ich jetzt gleich nochmal so einen Roman geschrieben. Ceterum Censeo weitergehn.

    Bei der Gelegenheit: Danke an alle für 10 Jahre tollen Lesestoff, insbesondere als Methadon nachdem Kid aufgehört hatte…

  46. ZITAT:
    „Deshalb hätte ich villeicht mit etwas mehr Zeit & Tinte besser rausarbeiten sollen, dass mich gar nicht die einzelnen Knotter-Posts an sich stören (…), sondern eher die schiere Masse. Und die Unausgewogenheit die entsteht, wenn dem nicht entsprechend viele Freudenschreie, Lobeshymnen und Analysen positiver Elemente gegenüber stehen.“

    Na ja, aber das ist doch menschlich, dass man sich lieber beklagt als etwas positives zu äußern. Es gab schon vor Jahren eine Untersuchung, nach der Menschen, denen etwas negatives widerfahren ist, das 33 Leuten mitteilen, während positive Erfahrungen nur mit sieben Leuten geteilt wurden.

  47. @38 Passemaluff „Nur unknoddrige Antworten (wegen Problemen mit Ungeimpften Kunden) erbeten“:

    Druck dieses EXTREM lesenswerte Interview mit dem Oberarzt auf der Isolierstation für Covid-19-Kranke im Klinikum Darmstadt. über die aktuelle Lage von gesten aus und gib das deinen Impfunwilligen, oder verlinke es.
    Wer mit Vorsatz oder aus Nachlässigkeit noch ungeimpft ist und nach dieser Lektüre nicht sofort versucht einen Impftermin für sich zu organisieren ist für jede vernunftbegabte Ansprache eh verloren.
    Aber zumindest kannst du dir dann sagen dass du Alles versucht hast.
    https://www.faz.net/aktuell/ge.....42126.html

  48. @46 VvJ
    Volle Zustimmung!

  49. Habe nun den ersten voll Durchgeimpften in der unmittelbaren Bekanntschaft, der Corona positiv ist. Bislang milder Verlauf.

    Hoffentlich kein Wasser auf die Mühlen der Querdeppen.

    Sprach neulich mit einer Genesenen. Fernab all der tragischen Intensivbetten, berichtete sie mir, daß seitdem der Abbel wie Benzin schmeckt.

    Ist das nicht schlimm genug ?

  50. @Hostibros (47): Sehr schön.

  51. Jakic wurde heute zum ersten mal in die kroatische Nationalmannschaft berufen

    https://twitter.com/HNS_CFF/st.....42371?s=20

    Guter Mann 💪💪

  52. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Kontrollierst Du die Impfnachweise? Zutritt nur mit Mainaqila?“
    Ich frage. Vertrauen ist die Basis der Zusammenarbeit.

  53. @53 Geil, das wird „unserm“ Jakic bestimmt noch mehr Auftrieb geben, freut mich für Ihn und uns.
    Aber ein Aufgebot ohne Bruda Ante dürfte noch reichlich hohe Wellen in Fussball-Kroatien schlagen…

  54. ZITAT:
    „Jakic wurde heute zum ersten mal in die kroatische Nationalmannschaft berufen

    https://twitter.com/HNS_CFF/st.....42371?s=20

    Guter Mann 💪💪“

    Unser Anti fehlt. Ach ja, der hatte sich ja mit dem Nationalfußballlehrer übermorgen.

  55. 1:1 auswärts in Wolfsburg? Hätte ich vor dem Spiel sofort unterschrieben.

    Dieses Wolfsburg, das über die gesamte letzte Saison betrachtet, die stabilste Mannschaft hatte und völlig zu Recht in die Champions-League eingezogen ist. Und jetzt mit einem größtenteils unveränderten, eingespielten Kader nach vier Siegen in Folge von der Tabellenspitze grüßt. Eine Mannschaft, die extrem eklig verteidigt, wie das ja immer so schön heißt, und dabei auch noch sehr strukturiert und schnell nach vorne spielt.
    Aber klar, wie ich jetzt lernen musste, haben die bisher ja nur gegen Fallobst gespielt. Das gleiche Fallobst aus derselben Kategorie, gegen das wir uns so schwer getan und Unentschieden gespielt haben. Richtig? Ach nein, der letztjährige Vizemeister war auch noch dabei. Aber selbstverständlich war der unterirdisch schlecht und deswegen war es ein Leichtes, den zu schlagen. Natürlich. Und in der Champions-League haben die echt Schwierigkeiten gegen so eine Luschentruppe wie OSC Lille gehabt. Ist ja Lächerlich! Gegen Lille! Die muss man doch locker abfideln, oder? Wo sind die nochmal gelandet letzte Saison? Meister? Ach komm, in einer Liga wo sonst nur so Kellnertruppen wie Lyon, Marseille, Monaco und PSG mitmischen, Pffft…!
    Da kann es natürlich nicht sein, dass unsere glorreiche SGE durchaus auch Schwierigkeiten gegen die bekommt. Nie im Leben!
    Im Ernst: Ja, es gab eine ganze Menge Dinge, die unsere hätten besser machen können, und in einigen Szenen hatten wir durchaus Glück. Die aber auch. So einseitig war das Chancenverhältnis nämlich nicht, wie es die Statistik aussagt. Z.B. die Riesenchance von Kostic, die der von einigen so hochgelobte kläglich nach perfektem Pass von Borré (Klassenbuch: Schwächelnd!… What?!!?) versemmelt. Da er die nämlich nicht aufs Tor bringt, sondern sich vom daneben grätschenden Wolfsburger so irritieren lässt, dass der Ball ihm durch die Beine geht, wird das nicht als Torschuss gezählt. Klar hatte Wolfsburg auch den ein oder anderen Hochkaräter. Allein dreimal klärt da der vielgescholtene Danny DaCosta. Einmal blockt er einen Abschluss in letzter Sekunde, beim Lattenkopfball von Weghorst schiebt er ihn entscheidend, und bei seinem freien Abschluss drüber irritiert er ihn zumindest durch seinen Klärungsversuch per Kopf. Dass dessen Abstauber, wo er einfach nur irgendwie draufhaut und ihn nicht mal richtig trifft und der dann durch vier Beine knapp neben dem Pfosten aus spitzem Winkel einschlägt, ei joh…! Kann man durchaus unter der Kategorie Duseltor einordnen. Der Eintracht muss man vorwerfen, ihre drei besten Konterchancen nicht klar ausgespielt zu haben, dann ist der Ball nämlich Minimum zweimal drin, und Wolfsburg kann sich nicht wirklich beschweren, das Spiel verloren zu haben. Und natürlich ärgert mich das schlampige Ausspielen dieser Chancen, aber mindestens einmal war das noch nicht vorhandene Verständnis der Laufwege verantwortlich, als nach Pass von Borré (Klassenbuch: Schwächelnden! …Whaaaat?!!?) Kamada und Kostic sich nicht einig sind, wer den Ball nimmt. Kostic rauszunehmen kann ich übrigens nachvollziehen, der hat Mbabu nie in den Griff bekommen und einige völlig unmotivierte Fehlpässe vorher gespielt und wirkte etwas entnervt.
    Und zu Hauge und Lindström: Völlige Kappen, die können nix und werden‘s auch nicht mehr lernen und sollen erstmal in die Muckibude um sich in der so körperlichen Bundesliga durchsetzen zu können. Elf Briegels oder Legats müsst ihr sein! Na klar in der Seria A trifft man ja auch nur auf so Hänflinge wie Chiellini, Ibrahimovic oder Rebic. Alles völlig körperlos. Und in der dänischen Liga gibt’s auch nur so Winzlinge als Gegner. Wer ist nochmal unser bislang bester Torschütze in der Liga? Na klar, der kann nix. Zu dünn. Wie diese ganzen Fliegengewichte wie Thomas Müller, oder gar Iniesta oder Xavi etc.. Ham alle nix druff! Hat man ja über Jahre gesehen…
    Ich habe in Wolfsburg eine engagierte Mannschaft gesehen, die zwei Tage weniger Zeit zur Regeneration hatte und trotzdem kämpferisch ebenbürtig war. Spielerisch wird es immer noch etwas dauern, bis die sich eingespielt haben, aber genau deswegen war es absolut richtig, die unveränderte Aufstellung zu wählen, damit sie genau das machen können. In dieser Phase der Saison muss ich noch niemanden schonen, und jetzt haben sie eine volle Woche Zeit zur Regeneration und zum weiter besseren Einspielen. Die Leistung gegen Wolfsburg war jedenfalls völlig in Ordnung. Fußball spielen ist ganz einfach, die Sache wird allerdings durch die Anwesenheit einer gegnerischen Mannschaft verkompliziert.
    Und weil hier einige immer Ache fordern: Ich würde mir auch wünschen, dass der durchstartet. Wenn man allerdings mal die fünf übereinander gezogenen Vereinsbrillen, durch die man dann gar nix mehr sieht, abzieht, muss man doch feststellen, dass bei ihm zwar Potenzial vorhanden ist aber noch jede Menge fehlt. Ich verstehe nicht, wie man sich über Stockfehler von DaCosta aufregen kann und dann das Geflippere von Ache als heilbringend werten will.
    Ich sehe jedenfalls eine Entwicklung in die richtige Richtung. Allerdings hat Köln die auch. Wird schwäär.

    1:1 auswärts in Wolfsburg? Unterschreibe ich auch nach dem Spiel!

  56. Der Schnix, also, so wie der knoddert, das gefällt mir.

  57. ZITAT:
    „Der Schnix, also, so wie der knoddert, das gefällt mir.“

    +1

  58. @46 Würde ich eigentlich auch unterschreiben wenn da nicht die kleinen Denkfehler wären dass dein Modell voll auf dem Rücken der ohnehin schon voll überarbeiteten Ärzte und Pfleger in den Krankenhäusern ausgetragen würde und dass die immer noch ungeimpften Infizierten mehr und mehr wieder die Intensivbetten blockieren werden und die restlichen Schwerkranken aufs Neue (und wer weiss, in vielleicht noch grösserer Zahl) zu wenig intensivmedizinische Betreuung kriegen könnten.
    (Lies doch auch mal hierzu das Interview das ich in der #49 verlinkt habe – realer Report von der realen Covid Frontlinie).

  59. @56 hihi, tja ekrot, ein CE in Zeitlupe ;)

  60. @56
    „überworfen“ soll es am Schluss heißen.

  61. Der Bruda ist auch in der Öffentlichkeit und innerhalb der Mannschaft ziemlich unten durch, durch die Vizeweltmeisterschaft genießt der Trainer sehr hohes ansehen und hat ein gutes Standig….

    Aber sie haben ihm ein Spalt in der Tür gelassen, er wird schon irgendwann wieder dabei sein..

  62. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der Schnix, also, so wie der knoddert, das gefällt mir.“

    +1″

    +2

  63. @Rasender [33]

    „Wir Intellektuelle können das.“ :-)))

  64. Meine 15 vom Schnix in lang, passt :-)

  65. Was wurde denn jetzt eigentlich aus der schnellen Lösung mit Younes?
    Hat jemand was gehört, oder hüllen wir den Mantel des Schweigens darüber, dass er für 2 Mio jahresgage Urlaub macht?

  66. Danke, Schnix, auch mit.

  67. Komplett weg vom Team, „freigestellt“.
    Quelle:
    Christopher Michel auf meine Nachfrage.

  68. @67: Nachdem auch für Saudi-Arabien das Transferfenster geschlossen ist tippe ich auf bezahlte Freistellung bis Weihnachten.

  69. ZITAT:
    „@56 hihi, tja ekrot, ein CE in Zeitlupe ;)“

    Ooch

  70. @57 Schnix nice, danke für das ausführliche Erinern an die vielen positiven Details von gestern die in den üblichen TV-Zusammenfasungen ja regelmässig unter den Tisch fallen – ansonsten auch von mir generelle Zustimmung für die sonstige Sicht durch ein halbvolles Glas.
    Und P.S.: seit ich gestern gesehen habe dass der Lammers auch köppe kann werd ich meine Rufe nach Ache einstellen, versprochen.
    Seriously: bin sehr angetan von Sam.

  71. 72, Erinnern, ogottogott, Ohrdokrafie foll amm Asch, sohrie.

  72. Laut Twittermeldung von denen mit dem besten Sportteil hat sich Kostic von Ramadani getrennt.

  73. @57 Schnix: Auch von mir Danke! Genau solche subjekitven Spiel-Schnipsel finde ich total toll. Beim Lesen erlebt man die Szenen dann nochmal mit – und sofort stellt sich so ein leicht dämliches Pavlov-Grinsen bei mir ein. Der besagte Kostic-suprise-Beinschuss war übrigens einer meiner lauten Schreie wärend des Spiels…

  74. ZITAT:
    „Meine 15 vom Schnix in lang, passt :-)“

    Kaum auszuhalten, dem fg-sge sein Geknodder.
    :))

  75. ZITAT:
    „Laut Twittermeldung von denen mit dem besten Sportteil hat sich Kostic von Ramadani getrennt.“

    Gute Entscheidung…

  76. @Schnix: Vielen Dank für deine Einordnung, die auch ich voll unterschreiben kann.
    Du spielst halt nur so gut, wie der Gegner Dich lässt.

    Meine Sorge im Moment: Wir betreiben sehr viel Aufwand und das werden wir nicht lange so aushalten, selbst mit Rotation nicht. Allerdings hatte ich auch den Einspielgedanken und konnte die Aufstellung insofern nachvollziehen. Evtl. hätte Glasner etwas früher mit dem Durchwechseln anfangen können.

    Am Ende können wir mit dem Ergebnis aber wohl zufrieden sein.

  77. ZITAT:
    „… wenn da nicht die kleinen Denkfehler wären dass dein Modell voll auf dem Rücken der ohnehin schon voll überarbeiteten Ärzte und Pfleger in den Krankenhäusern ausgetragen würde….“

    Ich bin da ja bei Dir. Allerdings lässt sich das Dilemma nicht lösen. Einen Gemeinschaftssinn wie in Portugal oder rigide Maßnahmen wie in Italien werden wir hier nicht sehen. Also bleibt meiner Ansicht nach nur die Möglichkeit, dass Ungeimpfte bestenfalls zu Genesenen werden. Mit allen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen. Wünschen würde ich mir etwas anderes. Was schlägst Du denn als Gastronom vor, wie man mit den Leuten umgehen soll?

  78. ZITAT:
    „Laut Twittermeldung von denen mit dem besten Sportteil hat sich Kostic von Ramadani getrennt.“

    Der hat sich wohl nicht entschuldigt…

  79. Nachtrag. Ich kannte den FAZ-Artikel und schätze die Interviewserie mit Herrn Celik.

  80. @57 Schnix
    „Kostic rauszunehmen kann ich übrigens nachvollziehen, …“
    Grundsätzlich kann ich das nicht nachvollziehen, weil man schon oft erlebt hatte, dass er gerade zum Ende eines Spiels nochmals aufdrehte, wo man sich jedesmal fragte, woher er noch die Kraft nimmt, nachdem er schon vorher alles in Grund und Boden gelaufen hatte.“

    „… der hat Mbabu nie in den Griff bekommen …“
    Das stimmt, allerdings ist es doch sehr optimistisch gedacht, dass es dann (ausgerechnet) Hauge gelingen könnte.“

    „… und einige völlig unmotivierte Fehlpässe vorher gespielt …“
    Ja, seine unerklärlichen Fehlpässe sieht man in vielen Spielen, was möglicherweise dazu beigetragen hat, dass er noch bei uns spielt.

    „… und wirkte etwas entnervt.“
    Eine pädagogische Maßnahme, auch in Hinsicht auf die Vorgeschichte, ist für mich noch am ehesten nachvollziehbar.

    Jedenfalls hoffe ich, dass es nicht zu atmosphärischen Störungen kommt, wirkte doch Kostic nach seiner Auswechslung noch genervter als auf dem Spielfeld.
    Am Rande:
    Hoffentlich bemüht man sich um eine Kaufoption für Lammers. So wie es für mich bis jetzt aussieht, wird Kostic ihn, nach Jovic und Silva, zum nächsten Multi-Millionen-Stürmer machen und dann wäre es schön, wenn wir auch etwas davon hätten.

  81. ZITAT:
    „Laut Twittermeldung von denen mit dem besten Sportteil hat sich Kostic von Ramadani getrennt.“

    Wow,das wäre mal ein starkes Signal.
    Ich dachte mir damals schon, dass eher sein Berater gemeint ist mit „Leute die sich bei mir entschuldigen müssen“.

    Jetzt bitte Verlängerung zu besseren Bezügen und bei der Eintracht unsterblich werden.

  82. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Laut Twittermeldung von denen mit dem besten Sportteil hat sich Kostic von Ramadani getrennt.“

    Hat sich wohl nicht bei ihm entschuldigt.

    Ach so:
    Yeah!

  83. interessante einschätzung der bild

    „Auch deshalb blieb der interne Bruch mit Mitspielern und Trainer Glasner aus, das Vertrauens-Verhältnis scheint stärker als zuvor. Bestes Beispiel: Die verständnisvolle Kostic-Reaktion bei seiner Auswechslung in Wolfsburg.“

    damit widersprechen sie dem gesamten vollexpertentum hier einschl. des bild-fans swa! da ist wohl ein telefonat fällig.

  84. Rasender Falkenmayer

    Wenn wer am Donnerstag 90 Minuten gepowert hat, kann er schon mal am Sonntag nach 70 Minuten schwach werden. Die Einschätzung kann ich von aussen wirklich nicht prüfen.

  85. :-) mit.
    „I say yeh yeh!“

  86. Starkes Signal von Kostic?
    Naja. Ich würde bei Wechselwunsch auch den Berater wechseln, wenn der alte es über mehrere Transferfenster net gebacken gekriegt hat, mir einen neuen Verein und besser dotierten Vertrag zu vermitteln…

  87. Danke Schnix (57), Du hast mir aus dem Herzen gesprochen.

  88. @83:

    Das war Lindström für Kostic. Hauge war rechts für Borre, der in der Mitte die Lammers Position besetzt hat. Und beide haben, wie ich finde, besser gegen den Ball gearbeitet und so dazu beigetragen das Spiel am Ende zu stabilisieren.

  89. Zitat:
    Ja, seine unerklärlichen Fehlpässe sieht man in vielen Spielen, was möglicherweise dazu beigetragen hat, dass er noch bei uns spielt.

    o.fan, so sehe ich das auch. Und er powert nicht wirklich ein komplettes Spiel durch, der nimmt sich schon, notwendigerweise, seine Pausen, manchmal halt schlecht getimt. Hauge hat ja dann auf rechts gespielt, wo er frei durch gewesen wäre, hätte Kamada sich den Ball nicht zu weit vorgelegt. Mbabu wurde dann von Lindström durchaus etwas mehr beschäftigt. Und ja, manchmal haut Kostic kurz vor Schluss noch einen raus, trotzdem kann man so einen Wechsel mal machen. Ist ja dann manchmal auch Bauchgefühl des Trainers, ob da noch was kommt oder nicht. Und sein Pass auf Lammers war Spitze, den wollte er genau da hin haben. Der Abschluss von Lammers dann allerdings war echt allererste Sahne!

  90. ZITAT:
    „@83:

    Das war Lindström für Kostic. Hauge war rechts für Borre, der in der Mitte die Lammers Position besetzt hat. Und beide haben, wie ich finde, besser gegen den Ball gearbeitet und so dazu beigetragen das Spiel am Ende zu stabilisieren.“

    VvJ, wir scheinen dasselbe Spiel gesehen zu haben… :-)

  91. # 57 Applaus, Applaus

  92. „Das war Lindström für Kostic. Hauge war rechts für Borre, der in der Mitte die Lammers Position besetzt hat.“

    Ok, hab´ ich das dann wohl durcheinander gebracht.
    An und für sich habe ich diese Auswechslungen unter diesem Motto gesehen:
    „Auch Trainerlegende Ernst Happel sei nach diesem Motto verfahren. „Er hat gesagt: Was, wir sind unter Druck? Dann bringe ich einen Stürmer.““ (Glasner zur Einwechselung Barkoks statt Hasebe im Spiel gegen Bielefeld auf op-online.de)
    um noch einmal für frischen Schwung zu sorgen, um Druck von der Abwehrreihe zu nehmen.

  93. @95 o.fan:
    Und das hat ja durchaus funktioniert, die letzten ca. 10 Minuten war die Eintracht ja wieder gut im Spiel.

  94. ey, fr, was ist denn das für ein null-aussage-text?
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....91857.html

  95. Hauge mit dem langen Seitenwechsel auf Lindström…

  96. der legt quer auf Borré…

  97. Apropos Barkok, der schafft es auch nicht mehr in den Kader. Hat er es beim nächsten Trainer verzockt?

  98. Sieg gegen Köln!

  99. oh nein
    bravo Schnix für die Vorbereitung eines glasklaren 100erWummms
    und Deine 57

  100. Tststs. Noch nicht eingespielt halt…

  101. Wobei ich ja anfangs den Höige ein zwei Schritte weiter als den Schweden fand,
    jetzt allerdings doch gewaltigen Unterschied zu seinem Kumpel bei doofmund sehe.

  102. @97: Wusstest du das noch nicht?
    Am 6. Spieltag wird über den Abstieg entschieden… Es sind schon ganz viele am 6. Spieltag abgestiegen.

  103. Kann leider nur überfliegen, da ich schaffe muss.
    Aber barvo und sehr gut dabei vor allem @Schnix und auch @Hostibros gefällt in neuer Rolle
    Und um auch mal was positives zu bringen, meine Szene des Spiels schon gegen Fener.
    Da hat Big Boss Digga auf seiner falschen Seite in Hz 2 an der Aussenlinie einen Gegner mit einer Selbstverständlichkeit abgekocht, allerfeinste Defensivkunst

  104. Danke Schnix (57), so habe ich das auch gesehen, einschließlich des viel gescholtenen Da Costa. Er war beim Lattenkopfball absolut dran an Weghorst, was wichtig war.
    Danke auch für das unknodderige Feed-Back zu meiner Corana Frage. Habe den FAZ Artikel gelesen und fühle mich in meiner Haltung zum Impfen bestärkt.
    Werde weiter fragen und versuche, die Leute von der Sinnhaftigkeit des Impfen zu überzeugen.

  105. „Wobei ich ja anfangs den Höige ein zwei Schritte weiter als den Schweden fand, …“

    den Dänen

  106. @108, interessant, die sehen WOB auf der zwei

  107. Mir reichen 40 Punkte, so schnell wie möglich, als Ziel, sicher vor Abstieg ist wichtig !

  108. Und Finnen, Norweger, Schweden und Dänen,
    die Nordländer sind groß und weit weg….

  109. Wenn man dann noch die östlichen Provinzen…., Erdkunde ist schwer.

  110. @moni; beim Vulkan alles wieder ruhig?

  111. „Zurzeit sind noch einige Akteure ein gutes Stück weit von einem guten Bundesliganiveau entfernt. Die beiden Nordlichter Jens Petter Hauge und Jesper Lindström etwa. Die körperlichen Defizite machen vor allem Leichtgewicht Lindström zu schaffen, sein Spiel wirkt nahezu jugendlich. In Wolfsburg bekam Trainer Glasner einen Kurzzeit-Wutausbruch, als der Däne eine gute Kontermöglichkeit leichtfertig verdaddelte. Gegen den bärenstarken VfL-Verteidiger Kevin Mbabu wirkte Lindström wie ein Nachwuchsspieler, der 21-Jährige zerschellte am Schweizer Internationalen.“

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....92292.html

  112. Auch darum war Gaci ja so wichtig, Kraftmaschinenprofessor….

  113. ZITAT:
    „@Hostibros (47): Sehr schön.“

    Yep, Danke dafür.

  114. ZITAT:
    „Auch darum war Gaci ja so wichtig, Kraftmaschinenprofessor….“

    Mann, jetzt hör doch mal endlich auf dem Gaci hinnerher zu weinen, du hast doch jetzt einen Porree als würdigen Nachfolger: rennt und kämpft auch wie verrückt, ist überall auf dem Platz zu finden und trifft auch so gut wie nie das Tor ;)

  115. ZITAT:
    „Leichtgewicht Lindström […], sein Spiel wirkt nahezu jugendlich.“

    Ja, ganz forschtbar! Fast wie dieser Dings, dieser Musiala.

  116. Rasender Falkenmayer

    Prognosen sind immer schwierig, vor allem, weil sie die Zukunft betreffen.

    Dieses Jahr schein keines der Traditionsteams völlig unterzugehen. Die Maroden sind wohl inzwischen alle abgestiegen. Das wird spannend, wen es unten trifft (ausser Fürth).

  117. @118

    Bin beruhigt, dass wir jetzt doch nicht absteigen.

  118. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „…. Porree als würdigen Nachfolger: rennt und kämpft auch wie verrückt, ist überall auf dem Platz zu finden und trifft auch so gut wie nie das Tor ;)“

    :-)

  119. „Dieses Jahr schein keines der Traditionsteams völlig unterzugehen.“

    Über die Auffassung, wer sich als Traditionsteam sehen darf, gibt es durchaus unterschiedliche Ansichten, aber
    die Spielvereinigung Fürth, die bisher 3 Meistertitel eingefahren hat, würde ich schon dazuzählen.

  120. Rasender Falkenmayer

    Fürth habe ich gesondert behandelt. Natürlich haben die Tradition, sind aber kein Bundesligainventar der letzten Jahrzehnte wie S05, HSV oder Werda.
    Zufridde, Spitzklicker?

  121. Günther Schmolz

    ZITAT:
    „ey, fr, was ist denn das für ein null-aussage-text?
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....91857.html

    KI

  122. „Zufridde, …?

    Niemals.

  123. Wie so oft kann ich dem schnix (#57) in vielem zustimmen.
    Allerdings lässt er manchmal auch Bemerkenswertes einfach mal weg. Die Radkappen hatten nämlich die ersten Großchancen im Spiel und nach 20 Minuten hätte der Kick aus unserer Sicht auch schon ein ziemlich hoffnungsloser Fall sein können. Wobei die Chance von Mbabu zudem durch eine sehr schöne Kombination rausgespielt war.
    Aus meiner Sicht war das doch recht glücklich, dass wir keinem Rückstand hinterherlaufen mussten.

  124. https://www.kicker.de/mainz-05.....19/artikel

    In Mainz ist der Rase mal wieder grüner bzw. „Warum geht das nicht bei uns?“

  125. ZITAT:
    „In Mainz ist der Rase mal wieder grüner bzw. „Warum geht das nicht bei uns?““

    Die haben doch schon in normalen Zeiten Probleme, ihre Bude voll zu bekommen. Will sagen, in der letzten ‚vollen‘ Saison hatten die einen Schnitt von 26000…

    https://www.transfermarkt.de/1...../verein/39

  126. ZITAT:
    „https://www.kicker.de/mainz-05-laesst-kuenftig-25-000-zuschauer-ins-stadion-872219/artikel

    In Mainz ist der Rase mal wieder grüner bzw. „Warum geht das nicht bei uns?““

    Natürlich würde das auch bei uns gehen aber die Eintracht möchte kein 2G sondern einen vollen Stehblock mit 10 Prozent getesteten Personen.

  127. Hier der Spielbericht der ARD Sportschau. Der Kopfball und das Tor von Lammers haben es in die Zusammenfassung geschafft, ansonsten gibt es einige gute Wolfsburger Chancen:
    https://www.tagesschau.de/spor.....45437.html

    Fazit: Am Ende des Tages ein glückliches Unentschieden für uns.

  128. ZITAT:
    „Hier der Spielbericht der ARD Sportschau……glückliches Unentschieden für uns.“

    Das kommt doch vom norddeutschen Übungssender.
    Der Hopemaster wird das im heimatlichen Qualitätssender nachher sicherlich richtig stellen.
    Freu mich schon

  129. @ Exilfrankfurter 117
    Danke der Nachfrage. Nein, der spuckt noch kräftig und das kann auch einige Tage so bleiben. Es ist ja nicht „unsere“ Insel, wo das passiert. Hier auf Lanzarote ist die Lava seit ca. 300 Jahren erkaltet. Aber La Palma – eine wunderschöne Kanareninsel – wird zur Zeit heftig gebeutelt. Weit über hundert Häuser bereits zerstört, wichtige Straßen vom Lavastrom zerschnitten, und es geht ja weiter. Zum Glück sind keine Menschen zu Schaden gekommen, man war durch die Beben rechtzeitig gewarnt.

    Wie verfolgen das über das kanarische Fernsehen aus sicherer Entfernung. Es ist natürlich eine aufregende Sache für das gesamte Archipel.

  130. Alle ausgeknoddert?

  131. Aus Erfahrung mit diesem Verein sollte man lieber knoddern statt kuscheln. Ich erinnere mich noch gut an die ganzen Beschwichtigungen zu Zeiten von, sagen wir mal bspw. dem Trainerimitat.
    Ich bin ja jemand – wohl zu alter weißer Mann – der sagt, das man sich Vertrauen erst erarbeiten muss. Und nach 7 Pflichtspielen (weitgehend gegen wahrlich nicht Creme de la Creme), die in meinen Augen in weiten Teilen strukturell fast deckungsgleich abliefen, hat sich Herr Glasner bzw das Team bei mir bisher halt eher Skepsis denn Glaube aufgebaut.

  132. Kreuzigt den Ketzer.

  133. Schnix, voll und ganz verdient meisterliche #57 (jetzt erst gelesen)!

  134. Fury in the Slaughterhouse, die Tierärztliche Hochschule Hannover und… Spürhunde gegen Corona!

  135. Lakic überzeugt mich immer mehr, klasse DM. Auch Lammers scheint was zu können, klasse Direktabnahme. Das Hauge und Lindström nicht gleich durchstarten und mal durchhänger haben ist völlig normal. Ich finde es ärgerlich wie schlampig wir teilweise nach vorne spielen und dadurch gute Situationen nicht zu Ende spielen. Auch gestern gab es, wie schon angemerkt, sehr gute Situationen die wir dann selbst nicht konsequent ausgespielt haben. Köln ist sehr wichtig für den weiteren Verlauf der Hinrunde. Nur mit Unwntschieden kommt man nicht von der Stelle.

  136. Heimspiel war gut heute.
    Der Nik Staiger hat mir besonders gefallen.

  137. ZITAT:
    „Heimspiel war gut heute.
    Der Nik Staiger hat mir besonders gefallen.“

    Stimmt, deswegen auch der link
    https://www.ardmediathek.de/vi.....8xNDk0NjU/

  138. Gemoije,
    Samstag ein Zeichen setzen, wird Zeit.
    Auch wenn der Gegner gut drauf ist, dann müssen wir besser drauf sein.
    Heimsieg muss her.
    Dieses sollte „einfacher“ zu gewinnen sein als ne Woche später.

  139. Die Kölner sind mit ihrem Motivationtrainer unschlagbar.

  140. Samstag Bock umstoßen!

    (irgendeiner musste es ja sagen:)

  141. ZITAT:
    „Die Kölner sind mit ihrem Motivationtrainer unschlagbar.“

    Und wenn die Eintracht dann doch gewinnen sollte hatte der Gegner einen schlechten Tag.

  142. Moni

    gerade gibt es in SAT 1 erste Drohnenbilder vom Ausbruch

  143. Nein US,dann haben wir schon immer gesagt, den besten Trainer gewählt zu haben.

  144. ZITAT:
    „143: https://de.wikipedia.org/wiki/.....an_Lakić

    Jakic natürlich. Sorry.

  145. Morsche,
    dIe Batschkapp kann gern den Hausmeisterkittel mitnehme, die drei Punkte bleibe hier.

  146. ZITAT:
    „Moni

    gerade gibt es in SAT 1 erste Drohnenbilder vom Ausbruch“

    Danke, swa. Habs leider verschlafen, wir sind hier eine Stunde früher.

  147. Hi, offenbar wird das TV Erlebnis Euroleague immer komplizierter …

    Habe gerade mal auf http://www.fussballgucken.info nachgeschaut, wo man denn eigentlich das Spiel in Antwerpen schauen kann – nix mehr TV Now oder so (was ja wohl eh schon schlecht war, kann es nicht beurteilen, war im Stadion), sondern nur noch „Blue TV“ – das ist wohl ein Schweizer Sender, der angeblich auch Einzelspiele gegen Bezahlung anbietet.

    Mal abgesehen davon, dass ich es seltsam finde, wenn ein Schweizer Sender als einziger ein Spiel einer belgischen gegen eine deutsche Mannschaft anbietet – kennt die jemand und kann mir sagen was man ggfls installieren muss um das Spiel zu schauen?

    Falls es Erfahrungen gibt – immer her damit

    Wahrscheinlicher erscheint es mir aber momentan, back to the roots zu gehen und das Spiel wie in der guten alten Zeit am Radio zu verfolgen – dann immerhin ohne die üblichen 60 sek Streaming – Verzögerung

    Da kann man sich dann auch 60 sek früher über die Lammers Tore freuen … :-)

  148. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Kölner sind mit ihrem Motivationtrainer unschlagbar.“

    Und wenn die Eintracht dann doch gewinnen sollte hatte der Gegner einen schlechten Tag.“

    Wie gegen Köln gewinnen??? Träumst du oder was? Das ist der kommende CL Sieger. Es ist schon eine Ehre gegen die und ihren Übertrainer spielen zu dürfen.

    Stoß um die Ziege!

  149. @156: Unser Spiel in Antwerpen wird wieder bei TV Now zu sehen sein. Wenn nicht dann direkt bei UEFA.com. Das nur am Rande.

  150. @156

    https://www.livesoccertv.com/d.....frankfurt/

    … und dann die guten alten Streams via VPN …

  151. ZITAT:
    „@156:

    Unser Spiel in Antwerpen wird wieder bei TV Now zu sehen sein. Wenn nicht dann direkt bei UEFA.com.

    Negativ laut Kicker. Nur blueSport (€).

  152. Positiv lt, TVnow HP….

    Uefa Europa League Live:
    Do. 30.09. 18h45 Royal Antwerpen – Eintracht Frankfurt

    Die werden wohl wissen was sie übertragen….

  153. ZITAT:
    „https://www.tvnow.de/live-tv/events/royal-antwerpen-vs-eintracht-frankfurt-anstoss-1845-uhr-888246“

    Natürlich laufen alle Eintracht Spiele auf TV Now.

    Fussballgucken.info aktualisiert ihre Sendervorschau leider oftmals erst recht kurzfristig vor einem Spiel.

  154. Ok Leute, wir können uns abregen, das Antwerpenspiel wird DEFINITIV wieder auf TV now live gezeigt (und das darauffolgende Eintracht Europa League Spiel höchstwahrscheinlich sogar im Free TV), alle Europa League Spiele mit Deutscher Beteiligung werden auf TV now live gezeigt, habe gerade mit TV now telefoniert.

  155. ZITAT:
    „(…) habe gerade mit TV now telefoniert.“

    Mach hier mal nicht den SWA… ;)

  156. ZITAT:
    „Nur 25000 gegen Köln.

    https://profis.eintracht.de/ne.....ern-135751

    So so. Das Gesundheitsamt hätte das mit der 2G Regel im Stehblock genehmigt.
    Aber das will man dann wohl nicht.

  157. Da TVnow im Ausland trotz VPN nicht zu kriegen war, habe ich das Spiel gegen Fener gut und ruckelfrei bei CBS schauen können. Die haben die EL-Rechte für die USA.

  158. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nur 25000 gegen Köln.

    https://profis.eintracht.de/ne.....ern-135751

    So so. Das Gesundheitsamt hätte das mit der 2G Regel im Stehblock genehmigt.
    Aber das will man dann wohl nicht.“

    Alternativ hätte die Eintracht die Eintracht für den Stehblockbereich ja auch ein verbilligtes Kartenkontingent für Jugendliche mit dem Gesundheitsamt verhandeln können, dann auf 3G-Basis. Das Ansteckungsrisiko, das von einem geimpften oder während der Woche mehrfach negativ getesteten Schüler ausgeht, dürfte doch sehr gering sein. Wobei ja noch hinzukommt, dass die STIKO die klare Empfehlung ausgesprochen hatte, ungeimpfte Jugendliche nicht von der sozialen Teilhabe auszuschließen. Oder übersehe ich da etwas?

  159. ZITAT:
    „Oder übersehe ich da etwas?“

    Ich würde vermuten, dass die Eintracht das mit den Beteiligten erstmal diskutieren will, bevor man eine Entscheidung trifft. Und dafür wäre die Zeit wirklich sehr knapp geworden…

  160. Nur 25.000 dabei, wenn der (Geiß) Bock umgestoßen wird.
    Egal, Hauptsache der Geißbock fällt!

  161. Ich geh mal davon aus das man vor der Bewerbungsphase bereits Klarheit über die zur Verfügung stehenden Plätze haben will. Es hätten u.U. einige DK-Inhaber Karten sich für Stehplätze beworben, die sich jetzt nicht beworben haben. Das ist schon nachvollziehbar.

    So mach man das halt gegen Bobic und seine alte Dame……

  162. ZITAT:
    „Da TVnow im Ausland trotz VPN nicht zu kriegen war, habe ich das Spiel gegen Fener gut und ruckelfrei bei CBS schauen können. Die haben die EL-Rechte für die USA.“

    Danke fuer den Tipp! Noted :))