Remis Ist schon ärgerlich

Ist schon ärgerlich
Foto: Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurt wollte gegen Antwerpen den Gruppensieg klarmachen, doch aus der erhofften Europa-Party wird nichts. Am Ende sind die Hessen froh über einen Punkt. Nun soll das Ticket für das Achtelfinale in Istanbul gelöst werden.

Markus Krösche brachte die Gefühlslage bei Eintracht Frankfurt nach dem 2:2 (1:1) gegen Royal Antwerpen auf den Punkt. «Es ist schon ärgerlich. Wir wollten gewinnen und vorzeitig ins Achtelfinale einziehen. Das haben wir nicht geschafft», sagte der Sportvorstand des hessischen Fußball-Bundesligisten über das Remis, durch das der Sprung in die Runde der letzten 16 Mannschaften zunächst verpasst wurde.

Ausgangssituation: Mit elf Punkten führt die Eintracht die Gruppe D dennoch weiter vor Olympiakos Piräus (9) an und kann den Gruppensieg immer noch aus eigener Kraft schaffen. Dazu reicht den Hessen am 9. Dezember bei Fenerbahce Istanbul schon ein Unentschieden, weil im Falle einer möglichen Punktgleichheit mit den Griechen der gewonnene Direktvergleich den Ausschlag zugunsten der Frankfurter geben würde.

Trainer Oliver Glasner war daher vor allem froh, dass seine Mannschaft in der Nachspielzeit durch das Tor von Joker Gonçalo Paciência (90.+4) wenigstens die drohende erste Niederlage im Wettbewerb vermieden hatte. «Das kann noch ein ganz wichtiger Punkt werden», betonte Glasner und kündigte an: «Wir fliegen sicher nicht nach Istanbul, um dort auf ein Remis zu spielen, sondern um zu gewinnen.»

Torschütze: Mit dem Last-Minute-Treffer untermauerte Paciência bei seinem Comeback nach vierwöchiger Verletzungspause einmal mehr seinen Wert für die Eintracht. «Mein Ziel ist immer, der Mannschaft zu helfen. Das konnte ich heute zum Glück wieder tun», sagte der 27 Jahre alte Portugiese, der schon beim 1:0 im Hinspiel kurz vor Schluss getroffen hatte. Von Glasner gab es dafür ein Extra-Lob: «Das war ein extrem schwieriger Kopfball, das hat er fantastisch gemacht.»

Fans: Weniger erfreulich waren einige Szenen auf den Rängen. Die Gäste-Fans brannten während des Spiels reichlich Pyrotechnik ab und feuerten nach dem Schlusspfiff sogar Raketen auf Frankfurter Zuschauer. Auf der Gegenseite detonierte ein im Eintracht-Block gezündeter Böller dicht hinter dem Tor der Belgier, woraufhin die Partie sogar kurzzeitig unterbrochen wurde, weil zwei Gäste-Profis behandelt werden mussten. «Das sind Dinge, die gehören nicht zum Fußball», kritisierte Krösche. (dpa)

Schlagworte: ,

287 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Morsche allerseits!

    90 Minuten ohne Stürmer gespielt und leider in der 2. Halbzeit den Faden verloren…

  2. Guten Morgen,
    vielleicht auch mangels ausreichendem Schlaf bin ich grad leicht säuerlich. Weiss auch nicht, ob ich der Wortschöpfer des Querpass-Tuta bin, hab ihn auf jeden Fall aber verwendet. Dito bei Sow.
    @Volker, kannst Du daher bitte mal konkret werden, wenn Du in Deiner 403 aus dem Vor-Thread mit Vorurteiler meinst?

  3. Dunkelblaues Auge würde ich sagen. Tiefdunkelblau ist das Auge, mit dem die SGE davongekommen ist.

    Ich verstehe nach wie vor nicht, warum Glasner gestern wie ein Hütter gecoacht hat. Er hätte, als die Ordnung sichtbar verloren ging, Rode viel früher bringen müssen und dazu direkt Paciencia anstatt Lammers.

  4. Kleiner Nachtrag zu gestern. Die Böllerhelden sind wohl gestern nach dem Spiel auf der Flughafenstrasse von der Polizei festgesetzt worden.

    Ansonsten schreib ich lieber nix. Noch einmal gegen Union dann werden die den Laden eh dicht machen.

  5. ZITAT:
    „Guten Morgen,
    vielleicht auch mangels ausreichendem Schlaf bin ich grad leicht säuerlich. Weiss auch nicht, ob ich der Wortschöpfer des Querpass-Tuta bin, hab ihn auf jeden Fall aber verwendet. Dito bei Sow.
    @Volker, kannst Du daher bitte mal konkret werden, wenn Du in Deiner 403 aus dem Vor-Thread mit Vorurteiler meinst?“

    Das die Vorurteile hier gepflegt werden, dass Sow, Jakic und Tuta nur Querpässe spielen. Das ist einfach nicht der Fall. Natürlich spielen die Querpässe, aber das ist auch teil deren Aufgabe. Ich weiß nicht was manche von den Spielern auf dieser Position erwarten? Die Aufgabe ist es den Ball zu erobern und diesen dann erstmal in den eigenen Reihen zu halten. Das muss man halt auch mal Quer oder zurück spielen. Bei Ballbesitz sollen beide sicher auch dafür sorgen das dieser nach vorne transportiert wird. Das hat gestern gerade in der ersten Halbzeit sehr gut funktioniert, leider hat die Offensive daraus aber wenig gemacht. Zweite Halbzeit war leider so, dass der eroberte Ball recht schnell wieder verloren wurde oder einfach nur noch nach vorne gebolzt wurde. Also im Grunde in etwas so, wie sich das die Kritiker vorstellen. Sowohl Sow als auch Jakic kamen gestern öfters zum Abschluss und ich habe Sow des Öfteren auch tief starten sehen (einmal mit lammers Doppelpass z.B.) Versteh mich nicht falsch, die beiden haben sicher nicht die Sterne vom Himmel gespielt und manchmal ärgert es mich auch, dass zu vorsichtig agiert wird, aber der Vorwurf die würden nur Quer und Sicherheitspässe spielen ist absurd. Inzwischen traut man sich hier aber kaum noch während oder nach dem Spiel mal eine andere Sichtweise einzubringen, da ist man ja sofort Wahlweise Taliban oder Gesinnungspolizei.

  6. ZITAT:
    „Dunkelblaues Auge würde ich sagen. Tiefdunkelblau ist das Auge, mit dem die SGE davongekommen ist.

    Ich verstehe nach wie vor nicht, warum Glasner gestern wie ein Hütter gecoacht hat. Er hätte, als die Ordnung sichtbar verloren ging, Rode viel früher bringen müssen und dazu direkt Paciencia anstatt Lammers.“

    Ich denke das dürfte Konsens sein und ist auch eine berechtigte Kritik.

  7. Gemoije,
    erste HZ hui, 2.Hz Pfui. Starker Kopfball vom Gonzo, Top gesetzt.
    In Istanbul net verlieren und alles ist gut.
    —-
    Hools braucht kein Mensch. Pack!

  8. Der Steffen Freund ist genauso ein Vollexperte wie der Grabbi Mörder, beide Sau blöd.

  9. Beitrag #6 findet meine uneingeschränkte Zustimmung.

  10. Übrigens auch frappierend zu beobachten, wie viel Borre als erster Anläufer inzwischen zur Stabilität des Gebildes beiträgt. Meiner Meinung nach der Kardinalfehler gestern, ihn rauszunehmen und den defensiv vollkommen unbedarft wirkenden Lammers zu bringen.

  11. Die Pyroaktion von Minute 60 an incklusive dem Böller unserer Schwachmaten mit kurzzeitiger Spielunterbrechung hat der Konzentration der Mannschaft massiv geschadet. Es gab einen ansonsten unerklärlichen Bruch im Spiel der Eintracht, wodurch die Belgier zu Chancen und Toren kamen (eins davon knapp Abseits 🤷‍♂️).
    Das die Mannschaft nach dem 2:1 zurückkommen konnte – Chapeau.
    Highway to Hell … 😂

  12. Ich fand Sow in der ersten Hälfte saustark, tiefe Läufe, gute Pässe, extrem viel Bewegung. Problem ist halt, wenn es dann rundherum nicht mehr läuft. Dann ist er nicht der Leader, der als wichtiger 8er das Spiel beruhigt.

    Aber alles nix gegen diese katastrophalen Wechsel gestern. Lammers hat in der Mannschaft nix zu suchen. Und das Phlegma, das Hauge an den Tag legt, ist unglaublich. Als würde ihn das alles nix angehen. Hauptsache, das Haarband sitzt.

    Wie schon gestern geschrieben: Beide bitte mehrere Scheiben an Paciencia abschneiden. Das ist Einsatz und Herzblut gestern gewesen.

  13. Morsche
    das Ergebnis ist mir zweitrangig. Die Spielweise war mal wieder das Problem.

  14. ZITAT:
    „Übrigens auch frappierend zu beobachten, wie viel Borre als erster Anläufer inzwischen zur Stabilität des Gebildes beiträgt. Meiner Meinung nach der Kardinalfehler gestern, ihn rauszunehmen und den defensiv vollkommen unbedarft wirkenden Lammers zu bringen.“

    Allerdings auch frappierend zu beobachten wie der Rest meistens dabei zuschaut. Lindström ausgenommen, der macht auch öfters mit.

  15. ZITAT:
    „Das die Vorurteile hier gepflegt werden, dass Sow, Jakic und Tuta nur Querpässe spielen. Das ist einfach nicht der Fall. Natürlich spielen die Querpässe, aber das ist auch teil deren Aufgabe. Ich weiß nicht was manche von den Spielern auf dieser Position erwarten? …“

    Bei Tuta d’accord. Gerade bei dem sehe ich aber den Willen, nach vorne zu spielen, wann immer es geht. Jakic und vor allem Sow sollen aber schon Spiel aufbauen und den Ball nach vorne treiben, wenn sie ihn haben. Machen sie ja auch, wenn es gerade läuft.

  16. Zitat:
    „ Rafael Borré: Nicht sein Spiel, lief der Musik hinterher, kaum eingebunden. Hatte im ersten Abschnitt nur 15 Ballaktionen, ehe er quasi mit dem Pausenpfiff mit seiner 16. fast die abermalige Führung erzielt hätte. Aber nur fast, ein Antwerpener Fuß klärte den Ball zur Ecke. Später ausgetauscht.“

    Hat der Schreiber dieser Zeilen das Spiel gesehen?

  17. Rasender, bei Dir hat man aber auch öfter das Gefühl, Du siehst nur was Du sehen willst.

  18. Dafür rennt der Sportskammerad Borre bei eigenem Angriff meist irgendwohin, wo er nicht angespielt werden kann. Das ist kein Stürmer, sondern ein offensiver 10er. Younes-Ersatz und kein schlechter. Aber was wir brauchen ist ein Strafraumstürmer. So einer hätte uns gestern selbst bei dieser schlechten Gesamtleistung einen Sieg geholt. Am ehesten wurde in der Spitze noch Kamada angespielt. Und der hat andere Qualitäten.

  19. Ich will grandios herausgespielte Siege sehen. Was sagt Dir das, Uli?

  20. @Volker, Danke für Deine ausführliche Rückmeldung zu Deiner Sichtweise.
    Hab mich vielleicht nicht hinreichend genau ausgedrückt. Ich meinte, wen Du konkret mit Vorurteiler meinst. Generell ist für mich während und kurz nach dem Spiel wie im Stadion in erster Linie Emotion. Eine tiefgreifende Analyse/Diskussion ist da nur schwer möglich. Und umgekehrt kann es dann natürlich genauso sein, wenn sich sachlich kritischere Stimmen z.B. durch Blog-Kollegen Schebbe in die pauschale Herausgeberecke gestellt fühlen
    Zum Spiel und zu Glasner selbst nur jetzt kurz, da keine Zeit. Vielleicht hat er das trotz allem tollen Spiel unserseits in Hz 1 in etwa so gesehen, wie ich. Dass nämlich Antwerpen gestern bis dahin nicht unbedingt ein Vertreter des europäischen Spitzenfussballs war und sie deswegen ein wenig unterschätzt hat. Nach dem Motto, wenn nicht jetzt, wann dann. Solche Freiräume wie gestern habe ich schon lange nicht mehr gesehen

  21. Mit der gleichen Startaufstellung wie gegen Freiburg zu beginnen war schon okay. Die 1. Halbzeit war bis auf das Gegentor auch in Ordnung. Da hatte die Eintracht das Spiel und den Gegner im Griff und bekommt dann das Problem, selbst aus guten Szenen kein weiteres Tor zu machen und aus dem Nichts mit einem einem abgefälschten Schuss den Ausgleich zu kassieren.

    Über die 2. Halbzeit muss man dann sprechen. Da ging recht schnell der Faden verloren und das Spiel war unstrukturiert. Lammers für Borré war ein Kardinalfehler. Lammers kann weder anlaufen noch Bälle behaupten. Dann lieber Paciencia bringen und mit ihm gleich Rode, um das Spiel zu beruhigen. Obendrein diese saudumme Bölleraktion der Fans. Danach war der Faden bei der Eintracht komplett gerissen.

  22. „Filip Kostic: Engagiert auf links, stellte die Belgier vor manches Problem. Aber der letzte Pass, die entscheidende Flanke wollte dieses Mal nicht ankommen, manchmal scheint er jetzt zu überlegen, ob er den Ball flach oder doch lieber hoch reinbringen soll.“

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....40409.html

    Diesen Eindruck hatte ich auch.
    Gerade bei seinen flachen Hereingaben hatte ich das Gefühl/die Einbildung, er bringt das zum Ausdruck, was ich denke: Ist doch shiceegal, ob flach oder hoch, es ist eh keiner da, der die Dinger reinmacht.
    Wäre ich Trainer, ich ließe meinen besten Mann genau das machen, was er für richtig hält, anstatt ihn in eine Schablone pressen zu wollen, die ihm nicht behagt und dabei zu riskieren, ihn endgültig zu verunsichern.
    Mit Paciencias Tor habe ich mich dann auch noch bestätigt gefühlt.
    Stürmer Nr. 4, einstmals abgeschoben, ist jetzt Nr. 1, was für ein Dilemma. Ich wüsste nicht, wie man dieses mit den zur Verfügung stehenden Spielern auflösen könnte, ohne auf dem Transfermarkt tätig zu werden.
    Aber ich habe mich in meinem Frust schon fast damit abgefunden, dass das nichts werden könnte.

  23. @23: o.fan, sehe ich ähnlich. Zum einen ist der Kader halt so wie er jetzt ist. Zum anderen habe ich aber inzwischen auch den Eindruck, dass die Spieler durch Vorgaben, die ja zumindest teilweise auch zu lesen waren, etwas verunsichert sind und was ich gestern auch mit meinem „verordneten“-Querpass-Beitrag zum Ausdruck bringen wollte. Safety First schön und gut, letztlich sind unsere beiden Tore maßgeblich durch unsere beiden äußeren Abwehrspieler eingeleitet worden. Sie können es also und was ich gerade bei N’Dicka schade finde, da er dort in letzten Saison m.E. auf einem sehr guten Weg war. Und der Trapp läuft ja m.E. nicht ohne Grund im Höchsttempo an den 16er, um dann abzubrechen. Aufgrund Vorgabe und damit mangelnder Risikobereitschaft seiner Mitspieler, schnell umzuschalten? Und bei Kostic war doch erkennbar, dass nun vermehrt flache Hereingaben angesagt sind. Blöd, wenn da drei Mann im Weg stehen oder die da ganz besonders notwendigen abgestimmten Laufwege nicht so ganz passen.

  24. ##21-24 treffen es insgesamt sehr gut.
    Was mir noch aufgefallen ist, ist dass Lammers noch nicht mal die richtige Sturmspitze spielt, die wir bräuchten. Der läßt sich ständig zurückfallen ins Mittelfeld. Also dahin,. wo er überhaupt nicht gebraucht wird. Vielleicht wäre der weniger verloren, wenn er mal vorne drin bleiben würde,

  25. ZITAT:
    „Wäre ich Trainer, ich ließe meinen besten Mann genau das machen, was er für richtig hält, anstatt ihn in eine Schablone pressen zu wollen, die ihm nicht behagt und dabei zu riskieren, ihn endgültig zu verunsichern.
    Mit Paciencias Tor habe ich mich dann auch noch bestätigt gefühlt..“

    Bis Paciencia kam, war weder für hohe noch für flache Flanken ein Abnehmer zu finden. Da muss ein Kostic ja verzweifeln.

  26. ZITAT:
    „Was mir noch aufgefallen ist, ist dass Lammers noch nicht mal die richtige Sturmspitze spielt, die wir bräuchten. Der läßt sich ständig zurückfallen ins Mittelfeld. Also dahin,. wo er überhaupt nicht gebraucht wird. Vielleicht wäre der weniger verloren, wenn er mal vorne drin bleiben würde,“

    Guter Punkt.

  27. ZITAT:
    „##21-24 treffen es insgesamt sehr gut.
    Was mir noch aufgefallen ist, ist dass Lammers noch nicht mal die richtige Sturmspitze spielt, die wir bräuchten. Der läßt sich ständig zurückfallen ins Mittelfeld. Also dahin,. wo er überhaupt nicht gebraucht wird. Vielleicht wäre der weniger verloren, wenn er mal vorne drin bleiben würde,“

    vielleicht hält er sich aber auch nur an die taktischen vorgaben des trainers?

  28. ZITAT:
    „vielleicht hält er sich aber auch nur an die taktischen vorgaben des trainers?“

    Du meinst, der Trainer wollte zu Hause ohne echten Stürmer spielen?

  29. Die erste Hz sah trotz des Gegentores richtig gut aus, unerklärlich wie die Mannschaft dann geschlossen völlig den Faden verlieren konnte – Hase nehm ich mal aus. Plötzlich – so nach dem Abseitstor herum – Verunsicherung allenthalben, Gegner aus dem Nichts aufgebaut..
    Genauso unerklärlich dann wie der Trainer auch noch die beiden momentan schon von vornhinein verunsichertsten Spieler in diese Gemengelage wirft statt die beiden besten Mentalitätsspieler, die kommen dann in der 90. (what the fuck?) als das Kind eigentlich schon in den Brunnen gefallen war – sorry, aber klar vercoacht.
    Und bei Filip geb ich dem o.fan recht – der läuft mit den taktischen Vorgaben vom Trainer („du darfst keine hohen Flanken mehr schlagen, immer flach“) wie mit einem unsichtbaren Rucksack auf dem Buckel herum, da muss man aufpassen dass man ihm nicht seine Instinkte und damit seiner Stärke beraubt – Gottseidank hat er ja bei seinem assist zum Ausgleich mal die Vorgaben ignoriert.

  30. Ich glaube kaum das es die Vorgabe ist den Ball aus dem Halbfeld flach reinzukloppen. Entweder Kostic spielt das so wie Chandler beim 1:0, also frühzeitig wenn die Abwehr noch unsortiert ist oder er zieht in den Sechzehner und legt dann zurück. Glasner hat auch mehrfach betont, dass er möchte dass der Ball dann zurückgelegt wird. Das was Kostic da gestern gemacht hat war einfach nur trotz um mal zu zeigen was er von den Vorgaben hält. Was mich dann zum nächsten Punkt bringt. Ja, er hat wieder ein Tor vorbereitet. Der Rest war aber zum vergessen. Lustlos an der Mittellinie stehen geblieben und nicht zurück garbeitet, schlampige Abspiele, Abwinken usw. Das war für mich eher ein Auftritt der Sorte „ich habe keine Lust die Anweisungen zu befolgen“. Zusammen mit seinem Streik ist das ein Gebaren was man durchaus auch mal Kritisch sehen könnte. Für alle die jetzt die Flanke und den Kopfball von Paciencia abfeiern. Sehr gute Aktion, toller Kopfball. Gegen welche Bundesligamannschaft kommt man allerdings so kurz vor Schluss so frei im Sechzehner zum Kopfball? Richtig, kaum eine. Wer denkt das funktioniert so dauerhaft in der Bundesliga liegt falsch. Dazu braucht es viel mehr. Ob die Kombi Kostic – Paciencia auf Dauer funktioniert muss erst noch bewiesen werden.

  31. ZITAT:
    „@Volker, Danke für Deine ausführliche Rückmeldung zu Deiner Sichtweise.
    Hab mich vielleicht nicht hinreichend genau ausgedrückt. Ich meinte, wen Du konkret mit Vorurteiler meinst.“

    Alle die laufend betonen das Sow nur Querpässe spielt. Gibt ja einige davon hier, such dir einen aus.

  32. „Sie können es also und was ich gerade bei N’Dicka schade finde, da er dort in letzten Saison m.E. auf einem sehr guten Weg war.“

    Um die Abwehr zu stabilisieren, hat Glasner als aller erstes unsere unter Hütter hochstehenden zu Außenläufer mutierten Innenverteidiger abgeschafft. Erst wenn alle Stricke zu reißen drohen, sieht man N‘Dicka gegen Ende des Spiels über Außen Druck machen. Auch Hintis Ausflüge hat man lange nicht mehr gesehen.
    Glasner denkt das Spiel von hinten, während man bei Hütter sah, dass das Ziel des Spiels Tore sind und dafür wurde auch etwas riskiert, was aber zum Teil wegen der offenen Abwehr nicht gut ankam.
    Aber auch Hütter hätte mit dieser Stürmerauswahl große Probleme, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass er sich Jovic und Silva nehmen lassen hätte, ohne anständigen Ersatz zu bekommen. Ok, vergossene Milch.

  33. ZITAT:
    „Hase nehm ich mal aus.“

    Der ist ab der 60. genauso geschwommen wie alle anderen. Das ist schon sehr treffend im Klassenbuch beschrieben.

  34. @31 da geb ich dir Recht, dass Filip die Vorgaben vom Trainer stinken kann man sehen.
    Das dürfte sich dann im Winter wahrscheinlich erledigen.

  35. @ Volker: Deine Geduld ist bemerkenswert!

  36. Das ist mir auch einige Male aufgefallen, dass der Filip Bälle flach hereingegeben hat, in der Mitte aber keiner unserer Spieler mitgedacht hat und den Bällen entgegen lief, sodass die Belgier ungestört die Hereingaben mühelos abfangen konnten.

  37. ZITAT:
    „da ist man ja sofort Wahlweise Taliban oder Gesinnungspolizei.“

    Provokateur!

  38. ZITAT:
    „vielleicht hält er sich aber auch nur an die taktischen vorgaben des trainers?“
    Das befürchte ich sogar.

  39. „Lustlos an der Mittellinie stehen geblieben und nicht zurück garbeitet, schlampige Abspiele, Abwinken usw. Das war für mich eher ein Auftritt der Sorte „ich habe keine Lust die Anweisungen zu befolgen“.“

    Du warst im Stadion, gell? Am Fernseher sieht man das meistens nicht so gut, aber allein der Ausdruck in seinem Gesicht, wenn er die Bälle flach in den Strafraum drischt, scheint seinen Unwillen zu bestätigen.
    Ich schwanke noch, ob ich sauer auf Glasner bin, weil er Kostic umpolen will oder auf Kostic, der darauf anscheinend keinen Bock hat.

  40. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hase nehm ich mal aus.“

    Der ist ab der 60. genauso geschwommen wie alle anderen. Das ist schon sehr treffend im Klassenbuch beschrieben.“

    Bei dem fiel mir auf dass seine Pässe in dem 2.Hz Chaosnoch die einzigen waren die ankamen – seine Passquote (die höchste der Mannschaft) spricht eigentlich eher für meine Beobachtung.

  41. Der #31 von sgevolker stimme ich zu. Es ist ja durchaus nicht nur so (gewesen), dass der Kostic da einen makellosen Ball nach dem anderen reinzwirbelt und alle anderen sind einfach zu blöd, was damit an zu fangen.

  42. „Du meinst, der Trainer wollte zu Hause ohne echten Stürmer spielen?“
    @uli
    ich weiß es nicht. aber lammers gehört – egal wie er bei uns auftritt – zu einer absoluten elite von weltweit millionen menschen, die fußball spielen. der mann ist profi und lebt das wahrscheinlich seit seiner kindheit. und da weigere ich mich einfach zu glauben, dass er gesagt bekommt „geh vorne rein, schaffe räume und mach die bälle fest“ (oder was auch immer), dass er dann hingeht und sowas macht. das hätte ja auch nichts mit „ist nicht richtig in form“ oder ähnlichen zu tun, das wären dann ja grundlegende probleme im verständnis des jobs. so einer kickt für gewöhnlich in der kreisklasse, und nicht in profiligen.

    da geb ich dir Recht, dass Filip die Vorgaben vom Trainer stinken kann man sehen.
    @tscha
    ja – man achte nur auf seine (nicht-)reaktion nach dem ausgleich, zu dem er ja nicht unwesentlich beigetragen hat.

  43. Offensiv passt einfach wenig zusammen. Das 1:0 war eine schöne Aktion, klasse Ball erobert, freien Mann gefunden, genaue Flanke und eingenetzt. Mit etwas Glück, wenn es dumm läuft kratzt der Torwart den raus so unplaziert wie der Abschluss war.
    Und danach? Gab es da bis kurz vor der Pause überhaupt noch eine ernsthafte Chance?
    Über Kostic wurde ja schon viel geschrieben, die flachen Eingaben kamen nicht an und ob hohe Flanken besser gewesen wären ohne kopfballstarken Abnehmer ist unwahrscheinlich. Man sollte ja annehmen das wenn Kostic zur Flanke kommt mindestens 3 Mitspieler (Borre, Kamada, Lindström) im oder am gegnerischen 16er verteilt sind. Findet er die nicht oder stehen die so ungünstig das sie nicht anspielbar sind?
    Das er seine Flanken aus Trotz dem 1. Gegner in die Beine schießt möchte ich einfach nicht glauben.

  44. Wo ist denn Ballhorn? Muss ich mir Sorgen machen?

  45. ZITAT:
    „Wo ist denn Ballhorn? Muss ich mir Sorgen machen?“

    Erledigt ;-)

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....40922.html

  46. ZITAT:
    „Das er seine Flanken aus Trotz dem 1. Gegner in die Beine schießt möchte ich einfach nicht glauben.“

    Das nicht, aber mit negativen Emotionen funktioniert es einfach nicht so gut.

  47. O-Ton Ballhorn zur 2.Halbzeit: grausames Spiel, nicht mehr zum Anschauen… Dem ist nicht allzu viel hinzuzufügen. 5 Monate ist Glasner jetzt Trainer bei der Eintracht. Die Spiele werden von Woche zu Woche schlechter. Das muss man erstmal hinbekommen.

  48. Der Filip ist frustriert, dass es nach vorne nicht läuft und dass er keinen zum Flanken hat, egal ob flach oder hoch. Das sieht man ihm an und nicht mangelndes Engagement oder Trotz oder sonst was. Als Musterprofi (siehe auch #43, karsten) macht er, was der Trainer sagt. Er sieht ja selbst, dass es keinen richtigen MS gibt, den der Trainer ihm hinstellen kann. Wenn Paciencia wieder fit ist, erwarte ich den in der Startelf. Und Kostic wahrscheinlich auch.
    Alles andere ist – wie das hier auch – Spekulatius.

  49. Man kann natürlich auch versuchen, Messi die taktische Anweisung zu geben, dass er sich im 5meter Raum postieren soll um hohe Bälle fest zu machen und sich dann darüber aufregen, dass er davon nicht überzeugt ist.

  50. Na klar, Voll_Pfosten, von Woche zu Woche schlechter, Du hast echt Ahnung. Freiburg war also, Deiner Logik folgend, unser bisher schlechtestes Saisonspiel. Nur noch getoppt von einem Remis gegen den aktuell 2. der belgischen Liga. Schon klar…

  51. ZITAT:
    „Du warst im Stadion, gell? Am Fernseher sieht man das meistens nicht so gut, aber allein der Ausdruck in seinem Gesicht, wenn er die Bälle flach in den Strafraum drischt, scheint seinen Unwillen zu bestätigen.
    Ich schwanke noch, ob ich sauer auf Glasner bin, weil er Kostic umpolen will oder auf Kostic, der darauf anscheinend keinen Bock hat.“

    Ne, tatsächlich am Fernseher. Selbst da ist es mir aufgefallen. Gerade in der zweiten Halbzeit hat Kostic nicht mehr nach hinten gearbeitet.

  52. ZITAT:
    „gegen den aktuell 2. der belgischen Liga. Schon klar…“

    was nach deren auftritten in der europa league (einschließlich gestern) mehr über die belgische liga als über antwerpen aussagt.

  53. ZITAT:
    „Als Musterprofi (siehe auch #43, karsten) macht er, was der Trainer sagt.“

    Nein, dass macht er eben nicht. Glasner hat nicht gesagt das Kostic die Bälle aus dem Halbfeld flach reinkloppen soll. Was sollte das auch bringen. Kostic soll nach innen ziehen und dann zurücklegen. Es ist aber vergeblich liebesmühe das immer wieder zu schreiben wenn man es einfach nicht so wahrhaben möchte.

  54. Das wars dann wohl: Peter Ahrens vernichtet unsere letzten Hoffnungen mit einem 2:0 Sieg-Tipp gegen die besseren Berliner.

  55. „Ne, tatsächlich am Fernseher. Selbst da ist es mir aufgefallen.“

    Ich war anscheinend selbst zu sehr mit abwinken und fluchen beschäftigt und deswegen zu unaufmerksam.

  56. ZITAT:
    „Das wars dann wohl: Peter Ahrens vernichtet unsere letzten Hoffnungen mit einem 2:0 Sieg-Tipp gegen die besseren Berliner.“

    Das hätte ich auch gesagt, wenn er nicht schon auf einen Sieg in Freiburg getippt hätte.

  57. So, jetzt ist Union euphorisiert, weil sie sich entgegen meiner vorherigen Annahme noch Hoffnungen auf ein Weiterkommen machen können und wir leicht geknickt, weil wir das Achtelfinale leichtfertig aufs Spiel gesetzt haben.
    Ob das Auswirkungen für Sonntag hat, würde ich ja gerne negieren, aber unsere Heimbilanz lässt auch so schon zu wünschen übrig.
    Ich brauch‘ noch ‘nen Tag für ein paar Hoffnungsschimmer.

  58. ZITAT:
    „. Was sollte das auch bringen. Kostic soll nach innen ziehen und dann zurücklegen. ..“

    Da war aber keiner zum Zurücklegen. Das war ja das Problem.

  59. ZITAT:
    „So, jetzt ist Union euphorisiert, weil sie sich entgegen meiner vorherigen Annahme noch Hoffnungen auf ein Weiterkommen machen können und wir leicht geknickt, weil wir das Achtelfinale leichtfertig aufs Spiel gesetzt haben.“

    Na ja. Hätten wir das Ding verloren wäre die Stimmung erstmal im Keller gewesen. Auch wegen dem Sieg von Piräus. So nimmt man noch einen positiven Effekt mit. Das hat man an der Reaktion im Stadion von den Spielern und Staff gesehen. War mir in dem Moment schon ein bisserl zu ausgelassen.
    Und Union hätte ja auch sagen können nach einem ausscheiden. Jetzt können wir uns voll auf die Liga konzentrieren.

  60. ZITAT:
    Alle die laufend betonen das Sow nur Querpässe spielt. Gibt ja einige davon hier, such dir einen aus.“

    Danke. Dann nehme ich für mich einfach mal in Anspruch, nicht gemeint zu sein.
    War ja bei Sow von Anfang an und hoffentlich bald wieder Assistent vom CE.

  61. Polizeiberichte sind ja immer mit Vorsicht zu genießen aber zumindestens der Eindruck von mir im und ausserhalb des Stadions deckt sich weitestgehend mit den geschriebenen Zeilen.
    Und gute Besserung an den schwerverletzten Eintracht Fan.

    https://www.presseportal.de/bl.....70/5083649

  62. ZITAT:
    „ZITAT:
    „. Was sollte das auch bringen. Kostic soll nach innen ziehen und dann zurücklegen. ..“

    Da war aber keiner zum Zurücklegen. Das war ja das Problem.“

    Ich erinnere mich an zwei Szenen auf der anderen Seite in der ersten Halbzeit wo Chandler genau das gemacht hat. Einmal hat Kamada aus sehr guter Position recht unglücklich abgeschlossen. Kostic hat das was ich meine doch gar nicht probiert, der hat in höhe Strafraumkante die Bälle flach reingekloppt. Was soll das bringen?

  63. Nach dem eins null dachte ich, die fiedeln wir locker weg und bringen dann bei drei Toren Vorsprung mal den Lammers und den Hauge, damit sie üben können. Dachte Glasner wohl auch, nur hätte er den Plan besser mal angepasst. Das war vercoacht, ganz klar. Ich gehöre ja auch gern mal zur Fraktion „im Stadion sieht man besser“, aber gestern, das war nix.
    Und vielen Dank auch für das kommende Geisterspiel. Sollten wir uns doch noch direkt qualifizieren, sind wir sicher daheim ausgesperrt. Unsere Erlebnisorientierten schaffen es doch sehr gut, durch ihre Auswärtsauftritte auch die Regeln der Heimspiele zu bestimmen.

  64. Eben Bilder von der gestrigen Jahreshauptversammlung der Bayern gesehen.
    Beeindruckendes Pfeifkonzert und ein konsternierter Hainer. Weiter so:

    https://www.kicker.de/pfiffe-b.....10/artikel

  65. So nimmt man noch einen positiven Effekt mit. Das hat man an der Reaktion im Stadion von den Spielern und Staff gesehen. War mir in dem Moment schon ein bisserl zu ausgelassen.

    Walter, die haben ja nach dem 2:2 gefeiert wie bekloppt. War mir auch aufgefallen.

  66. ZITAT:
    „Nach dem eins null dachte ich, die fiedeln wir locker weg und bringen dann bei drei Toren Vorsprung mal den Lammers und den Hauge, damit sie üben können..“
    dito

  67. Die Spiele werden nicht von Woche zu Woche schlechter, sie sehen seit August praktisch gleich aus – und eben weil man während/nach Freiburg dachte,eine Entwicklung gesehen zu haben, ist das Ding gestern – jedenfalls ab Minute 46 – natürlich nichts anderes als eine Enttäuschung, ein Rückschritt.

    Nicht zuletzt auf der Ebene des Coachings mit der Hereinnahne der namentlich schon oft genug Genannten.

    Man kann doch nicht abstreiten,dass das im besten Fall bemüht aber ebenso hilflos ist in der Vorwärtsbewegung. Kommt der Ball nicht direkt von Hasebe zu Kamada, kommt übers Zentrum nie Tempo rein, und wenn man mal am/im 16er ist, wird sich – wie gestern zigfach passiert- mangels Schussstärke von Kamada-Borre-Lindström festgefuddelt (siehe Szene vorm Gegentor).

    Der Befund ist der immerselbe: Solange keine echte Sturmspitze (die nicht Lammers heißt,aber Hauptsache physisch da Aufmerksamkeit auf sich ziehen muss) vorne drin ist um die Borre herumwirbeln kann, wird das außerhalb von Konterspiel (also Freiburg-Auf- und Eintellung) nicht besser.

    Grundsätzlich bin ich also bei Tim,JimKnopf,Karsten,RF und Tscha. Am Ende sind es halt allem Starkgerede zum Trotz Antwerpen,Bochum,Bielefeld und Co.,gegen die unsere Spieler sehr sehr wenig hinbekommen.

    Bin gespannt, ob am Sonntag im Stadion echt ein anderes Spiel läuft als im TV – wurde ja gestern hier gesagt.Wenn das so ist,wird das gegen Union (defensiv bestehend aus 1,90-Kanten) besser und noch erfolgreicher; mir würde das ja beim 1. Waldspaziergang diese Saison sehr gefallen :)

  68. @64: Die Ultras sind jetzt also auch schuld, wenn irgendwelche Leute Böller werfen, obwohl sie selbst gar nicht im Stadion sind? Na, wenn die Welt so einfach ist.

  69. ZITAT:
    „Und vielen Dank auch für das kommende Geisterspiel. Sollten wir uns doch noch direkt qualifizieren, sind wir sicher daheim ausgesperrt. Unsere Erlebnisorientierten schaffen es doch sehr gut, durch ihre Auswärtsauftritte auch die Regeln der Heimspiele zu bestimmen.“


    Das waren bestimmt gar keine Ultras, sondern radikalisiertes Pflegepersonal undercover , dass sich angesichts der Lage auf den Intensivstationen nicht mehr auf eine untätige Regierung verlassen möchte, die 40000 Leute im Stadion für völlig unbedenklich hält. Die nehmen es jetzt eben selbst in die Hand.

  70. Jetzt lese ich schon “ Auch wegen dem Sieg von Pirrus“ (Rechtschreibung egal!) beim Walter Kolb da oben. Das muss irgendwie an dieser Psychologie liegen.

  71. aber, aber… sie schreibt doch gar nicht „ultras“. oder lese ich da was falsch?

  72. Sow hat in der ersten Halbzeit ein hervorragendes Spiel gemacht, souverän nach hinten und mutig nach vorne. In der 2. Halbzeit hat er, bedingt durch eine fahrig und unkonzentriert und schlampig werdende eigene Mannschaft und ein viel stärker werdendes Antwerpen mehr defensive Aufgaben übernehmen müssen. Aber auch da hatte er noch die ein oder andere gute offensive Aktion.
    Die erste Halbzeit war insgesamt eine Fortsetzung des Aufwärtstrends, getrübt vom eigentlich irregulären, weil keine Ecke, und zudem auch noch unglücklich abgefälschten Gegentor. Und vom fehlenden nachgelegten zweiten und dritten Tor. In der 2. Halbzeit dachten sie wohl, das wird schon von selbst. Wird es aber nie. Und so, wie die Eintracht nachgelassen hat, wurde Antwerpen stärker. Ich fand, in der 1. Halbzeit war das durchaus eine spielerische Entwicklung, bei der es selbstverständlich hier und da noch hakt. Aber so ist das bei Entwicklungen, die verlaufen nie linear nach oben. Und so war das in der zweiten Halbzeit halt wieder mal ein Rückschritt. Sie sind eben noch lange nicht stabil. Was aber nach wie vor beeindruckend ist, sie geben nie auf. Und machen dann halt wieder in der Nachspielzeit noch ein wichtiges Tor. Das ist auch eine Qualität.
    Gewechselt hätte ich vielleicht auch anders, aber Hauge und Lammers für Lindström und Borré war halt eins zu eins, vielleicht war Paciencia tatsächlich nur als Hauruck-Einwechslung für den Fall der Fälle auf der Bank und nicht für einen längeren Auftritt fit nach der Verletzung. Borré hätte ich allerdings auch eher drauf gelassen, aber vielleicht war da auch der Gedanke ihn etwas zu schonen, da er doch sehr viel mit sehr hohem läuferischen Aufwand gespielt hat. Zwei Offensive raus und dafür Rode rein, wäre zu diesem Zeitpunkt auch nicht zielführend gewesen, da man ja beim Stand von einseins noch gewinnen wollte. Lammers war wieder ziemlich unglücklich, aber hatte durchaus auch ein paar gute Aktionen vorne. Und grundsätzlich finde ich es gut, ihn zu fördern und nicht fallen zu lassen. Aber gestern hätte ich wahrscheinlich auch eher Gonzo gebracht und Lammers dann, bei Gruppensieg, von Anfang an in Istanbul.

  73. ZITAT:
    „@64: Die Ultras sind jetzt also auch schuld, wenn irgendwelche Leute Böller werfen, obwohl sie selbst gar nicht im Stadion sind? Na, wenn die Welt so einfach ist.“

    Zunächst:
    „sie schreibt doch gar nicht „ultras“. oder lese ich da was falsch?“ Richtig, karsten.

    Und dann habe ich -ganz im Gegenteil- tatsächlich so bei mir gedacht, dass die Corona-Maßnahmen offenbar geeignet sind, die Spreu (der „Erlebnisorientierten“ (ß)) vom Weizen (der Eintracht-Anhänger mit fußballbezogenen Prinzipien, Überzeugungen und Haltungen (Ultras)) zu trennen.

  74. ZITAT:
    „irgendwelche Leute“

    False Flag Operation, sag ich doch.
    –> Eintracht Frankfurt. Seit 2 Tagen Gefangener der RLB (Radikale Lockdown Befürworter) Kommando Melanie Brinkmann.

  75. Hm naja, der Umweg der in der @64 genommen wird, ist doch, dass „die Erlebnisorientierten auswärts“ dafür verantwortlich sind, was jetzt beim Heimspiel passiert ist. Zumindest habe ich das so verstanden. Die Kausalität erschließt sich mir so aber jedenfalls nicht.

    Ansonsten ist es doch so: Dass bei der Eintracht haufenweise Assis rumhängen, die nicht zwangsläufig etwas mit Ultras oder irgendwie organisierten Erlebnisorientierten zu tun haben, weiß ich schon lange. Dazu muss man eigentlich auch nur mal mit der S-Bahn zum Stadion gefahren sein… Dass die „Schuld“ bei etwaigen Vorfällen trotzdem immer darauf zurückfällt ist geschenkt, wenn man eine Führungsrolle in der Fanszene innehat, ist man eben auch für so etwas (mit)verantwortlich. Aber jetzt gibts im Stadion eben ein Vakuum dahingehend.

  76. ZITAT:
    „Die Kausalität erschließt sich mir so aber jedenfalls nicht.“

    Kennst dich in der Szene nicht so aus, was?
    :)

  77. ZITAT:
    „Und vielen Dank auch für das kommende Geisterspiel….“


    Das waren bestimmt gar keine Ultras, sondern radikalisiertes Pflegepersonal undercover ….“

    Das war eine false flag von getarnten antwerpener Echsenmenschen.

  78. „die haben ja nach dem 2:2 gefeiert wie bekloppt. War mir auch aufgefallen.“

    Das kann nur jemand schreiben der selbst noch nie Mannschafts-Sport gemacht hat, nach einem lastminute Ausgleich explodieren in der Regel immer die Emotionen, egal ob Kreis- oder Champignonsensliga.

  79. Das war Alex Unterstrich Meier, dem im 40er der Sack geplatzt ist.

  80. Tatsächlich schrob ich nichts von Ultras. Aber Max ist ja jetzt Politiker wie ich hörte, und da können Unterstellungen und Polemik nur hilfreich sein im Alltag. Also passt das schon.

  81. ZITAT:
    „Das war Alex Unterstrich Meier, dem im 40er der Sack geplatzt ist.“

    Made my day.

  82. zur 73 von Schnix (SCHÖNREDNER DES JAHRES): bei diesem Kommentar kann man doch nur noch lachen…ist das Ironie???

  83. Keiner hat von Ultras geschrieben, bis Maxfanatic wie erwartet seinen Blogdienst aufgenommen und die Ultras ins Spiel gebracht hat. Manchmal ist die Welt tatsächlich beruhigend einfach.

  84. @81: Okay, Ultras, Erlebnisorientierte… Gehen wir doch von meiner Missinterpretation mal weg, willst du trotzdem erklären, wieso jetzt doch „eigentlich“ wieder andere als diejenigen, die gestern im Stadion waren, an möglichen kommenden Geisterspielen schuld sind?

    Abgesehen davon hatte ich eigentlich auch gehofft, dass sich das Vorstrafenregister bei der UEFA jetzt wenigstens mal leert. Wäre das einzig positive an der Misere gerade gewesen.

  85. „Abgesehen davon hatte ich eigentlich auch gehofft, dass sich das Vorstrafenregister bei der UEFA jetzt wenigstens mal leert. Wäre das einzig positive an der Misere gerade gewesen.“

    Dann sind wir uns doch in einem Punkt mal einig und sollten es dabei belassen. Mehr Konsens werden wir wohl nie mehr haben.

  86. „Aber Max ist ja jetzt Politiker wie ich hörte“

    Hier! Bekenne mich schuldig..
    Habe damals vor Jahren dem jungen Mäxchen den Rat gegeben, er könne alles anstreben nur bitte nicht in die Politik gehen! Hat ja dann so gut geklappt wie bei Obama mit Trumpl..😉

  87. Von Ratschlägen, was die Politik betrifft, rate ich wiederum Dir ab, lieber Hair.
    Hältst Dich halt auch nicht dran.

  88. Ich persönlich bin ja eher ergebnisorientiert und stehe voll auf Siege unserer Eintracht.

  89. ZITAT:
    „Von Ratschlägen, was die Politik betrifft, rate ich wiederum Dir ab, lieber Hair.
    Hältst Dich halt auch nicht dran.“

    Na klar! Spässchen..

  90. ZITAT:
    „Ich persönlich bin ja eher ergebnisorientiert und stehe voll auf Siege unserer Eintracht.“

    Mit

  91. @86: Gut, schade, dass du das nicht erklären magst, dann muss ich das eben weiter selbst interpretieren und für Unfug halten.

    Ansonsten: Es kriegt eben jeder die Regierung die er oder sie verdient ;)

  92. willkommen in brüssel, B.1.1.529!

  93. Oliver #Glasner hat Platz genommen, die PK läuft!^

    „Wir haben gestern keine Verletzungen davongetragen. Die Spieler sind natürlich müde, weil sie viel investiert haben. Erfreulich ist, dass Martin Hinteregger heute mittrainiert hat. Wir gehen davon aus, dass er gegen Union dabei ist.“

    „Das Lazarett lichtet sich. Chris Lenz steht wieder voll im Mannschaftstraining. Er wird aber gegen seinen Ex-Klub nicht im Kader stehen, sondern noch eine volle Trainingswoche mitmachen, damit er dann gegen Hoffenheim zur Verfügung steht.“

    „@fcunion ist variabel und für mich physisch die beste Mannschaft der @Bundesliga_DE, die auch bei Standards gefährlich ist. Wir haben großen Respekt. Ich erwarte ein zweikampfbetontes Spiel.“

    „Wichtig ist, die Lücken, die nicht so groß sein werden, zu finden und gleichzeitig gut abgesichert zu sein, um in möglichst wenige Konter zu laufen.“

    „Die Verteidiger haben es zuletzt sehr gut gemacht. Wir müssen schauen, wie Makoto durch die Englische Woche kommt. Bei Tuta und Evan geht es absolut in die richtige Richtung. Nicht nur Martin ist zurück, auch Ilse ist immer eine Option ist.“

    „Wir wollen schleunigst in der @Bundesliga_DE zu Hause gewinnen, am liebsten gegen Union. Der letzte Vergleich ist 5:2 für die Eintracht ausgegangen – bei 7:25 Torschüssen… Wir sind gut vorbereitet!“

    „Natürlich wünsche ich mir, dass wir das Spiel über 90 Minuten im Griff haben, aber Union wird etwas dagegen haben.“

    „Daichi spielt sehr stabil und macht relativ viele Tore. Er bietet sich gut an und initiiert Angriffe. Er soll seine Persönlichkeit beibehalten. Ich kenne keinen Menschen, der so häufig über sich selber lachen kann wie er. Er ist ein klasse Kerl.“

    Das war’s von hier.

  94. „Ich kenne keinen Menschen, der so häufig über sich selber lachen kann wie er. Er ist ein klasse Kerl“

    + 1

  95. ZITAT:
    „willkommen in brüssel, B.1.1.529!“

    Zeitgleich zur FCBäh-JHV gestern abend –> München Groß-Hadern Klinikum
    https://twitter.com/Grandmas4R.....03401?s=20

  96. ZITAT:
    „willkommen in brüssel, B.1.1.529!“
    Am 11.11 kam der Patient aus Ägypten dort an.

    Und gestern waren viele aus Belgien hier bei uns, also willkommen auch in Frankfurt.

  97. Zebulon? In Position gelaufen?

  98. Wölfersheim! Bei RTL im Detektiv-TV!
    Alles Verbreschä!

  99. Sind ein bisschen viele Kuriositäten, die da im Gange sind momentan.

  100. JG526Pflichtspiele

    Kapitel Blanco lt. Hessenschau bereits wieder beendet.

  101. Ich frage mich immer mehr, was man damit bezweckt hat, dass man den Jungen geholt hat.

  102. @99/100:
    Direkt verwandelte Ecke von Kostic. Sauber.

  103. @94

    Danke schön :)

  104. ZITAT:
    „Ich frage mich immer mehr, was man damit bezweckt hat, dass man den Jungen geholt hat.“

    Merseburger, sagen wir besser: Was man bezwecken wollte…

  105. Hab die heutige PK noch nicht gesehen. Aber bereits nach der PK vor einigen Wochen konnte man den Eindruck gewinnen, dass Glasner bei dem Thema, vorsichtig formuliert, recht reserviert ist.
    Fakt ist, die U19 hat noch ein Punktspiel in diesem Jahr. Und die jüngsten anderweitigen Bekundungen verheissen nicht unbedingt was Gutes auch für die Zusammenarbeit auf anderen Ebenen. Klar gibts es da mindestens zwei Seiten, die auch sehr eigen sein können. Und schaut man sich vergleichbare Spieler aus Spanien an, dann ist es auch nicht so, dass sie (bis auf ganz wenige Ausnahmen) schon über erwähnenswerte Auftritte im Profibereich verfügen. Dennoch, man kann z.B. von Hütter halten was man will, m.E. ist im er im Hinblick auf den Einsatz junger Akteure deutlich offensiver unterwegs.
    Die diversen Verpflichtungen aus Spanien/Portugal hatten bei mir recht positive Erwartungen/Hoffnungen ausgelöst. Mittlerweile bin ich, vorsichtig formuliert, recht ernüchtert und wir müssen aufpassen, egal wie das mit Blanco weitergeht, es nicht in einem Fiasko endet.

  106. ohne den speziellen fall bewerten zu können (weil: ich weiß nichts), dürfte das zumindest auswirkungen auf das zukünftige buhlen um junge talente haben. sowas spricht sich natürlich in berater-beraterkreisen rum.

  107. Zeb, was genau soll denn in einem Fiasko enden? Die Eintracht steht so gut wie lange nicht da. Man spielt in der Bundcesliga begeisternden Fussball und überwintert in der EuroLeague. Nahezu alle Neuzugänge haben phantastisch eingeschlagen. Die Zuschauer strömen ins Stadion. Leider war die Personalie Blanco war ein Missverständnis. Blanco wurde falsch beraten und hat sich bestimmt auch schlecht verhalten. Hierbei hat die Eintracht , als absoluter Ausbilderklub, nun wirklich nichts verkehrt gemacht….also nochmal: was soll in einem Fiasko enden?

  108. ZITAT:
    „ohne den speziellen fall bewerten zu können (weil: ich weiß nichts), dürfte das zumindest auswirkungen auf das zukünftige buhlen um junge talente haben. sowas spricht sich natürlich in berater-beraterkreisen rum.“

    Das genau ist leider auch das Problem daran. Das Glasner ihn nicht bringt wenn er meint er ist nicht so weit halt ich für legitim. Nach dem was man in der U19 von ihm sehen konnte ist das für mich auch nachvollziehbar. Das Problem scheint mir, dass man nicht mit offenen Karten gespielt hat und dem Spieler etwas versprochen hat was man jetzt nicht einhalten kann. Ob man ihn jetzt gleich ins Training der U19 schieben muss ich nicht. Das scheint mir überzogen und ich kann verstehen das Blanco das als Affront aufnimmt. Sehr schade, denn das Blanco sehr viel Talent hat steht außer Frage.

  109. Danke an Schnix für die 73 die ich teile.

  110. Die 73 vom Schnix teile ich auch und die 114 von Volker ebenfalls.

    Wenn das mit dem FB richtig in die Hose geht (und so sieht es wohl aus) könnte sich das nachhaltig negativ auf das Scouting bei EF auswirken. Bin mal gespannt, ob da was von Ben Manga kommt.

  111. „ohne den speziellen fall bewerten zu können (weil: ich weiß nichts), dürfte das zumindest auswirkungen auf das zukünftige buhlen um junge talente haben. sowas spricht sich natürlich in berater-beraterkreisen rum.“

    Ja. Ich glaube auch, dass man mit diesem Transfer viel Porzellan zerschlagen hat. Positiver Effekt gleich null. Lose lose, gewissermaßen.

  112. ZITAT:
    „Danke an Schnix für die 73 die ich teile.“

    ich danke schnix auch für die 73 – wenn ich auch kaum etwas von dem teile, was er schreibt. aber sonst wärs ja auch langweilig.

  113. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Danke an Schnix für die 73 die ich teile.“

    ich danke schnix auch für die 73 – wenn ich auch kaum etwas von dem teile, was er schreibt. aber sonst wärs ja auch langweilig.“

    +1

  114. karsten, das ist völlig richtig, wenn wir hier immer einer Meinung wären, wär’s echt öd. Deshalb interessiert mich auch, was genau und warum Du in meiner #73 nicht teilst. Weil doof einfach nur seine negativen Vibes rauslassen machen hier ja schon andere…

  115. Blanco ist halt eines von vielen Talenten, dass bei seinem ersten Engagement in der Fremde im ersten halben Jahr nicht überzeugen konnte. Das kann viele Gründe haben, wovon wir die wenigsten kennen dürften. Da sowas alle Nasen lang vorkommt, sehe ich auch keinen Nachteil für unser scouting. Nur wiederholen sollten sich solche Geschichten nicht allzu oft.

  116. Wie geschrieben, hab ich mir die heutige PK noch nicht angehört. Was ich aber hier verlinkt lesen kann, klingt fast diametral zu dem, was ich jüngst von Krösche und Ben Manga gelesen habe. D.h. ggf. ist da zumindest auch ein Dissens auf der Ebene.
    Und zum Scouting noch eine Anmerkung. Wir sind schon lange nicht mehr der Marktführer in der Region im Nachwuchsbereich. Alleine im Umkreis von ca 35 Kilometern gibt es fünf weitere NLZs, die für mich gute bzw. bessere Arbeit machen. Die U17 steht aktuell hinter Bernem. Und das, obwohl wir uns dort auch bedient und Nachwuchsspieler aus dem Ausland geholt haben. Von den Spielern aus der Region, die dann weiter weg aufschlagen, rede ich da noch gar nicht. D. h. wir haben da ohnehin schon ein nicht ganz kleines Problem.
    War jüngst etwas verblüfft zu sehen, dass es mehrere Hessenligisten gibt, deren zweite Mannschaft nur eine Klasse tiefer spielt. Und wir sind uns schon mindestens seit drei Jahren auch auf verantwortlicher Ebene einig, dass wir eine U21/23 brauchen. Passiert ist nix und wir fangen dann irgendwann mal vielleicht in der C-Klasse an.

  117. ZITAT:
    „Blanco ist halt eines von vielen Talenten, dass bei seinem ersten Engagement in der Fremde im ersten halben Jahr nicht überzeugen konnte. Das kann viele Gründe haben, wovon wir die wenigsten kennen dürften. Da sowas alle Nasen lang vorkommt, sehe ich auch keinen Nachteil für unser scouting. Nur wiederholen sollten sich solche Geschichten nicht allzu oft.“

    +1

  118. Ist Blanco noch ein Transfer von Bobic? Oder hat Krösche das eingefädelt?

  119. Auch Poulsen mit Corona infiziert – trotz Impfung:
    https://www.kicker.de/weitere-.....09/artikel

  120. ZITAT:
    „Alleine im Umkreis von ca 35 Kilometern gibt es fünf weitere NLZs, die für mich gute bzw. bessere Arbeit machen.“

    Was Du so alles weißt, Respekt. Mich würden für diesen Vergleich Deine Beurteilungskriterien und Deine Sachverhaltsbasis interessieren, damit wir erkennen können, wie aussagekräftig Deine Aussage ist.

  121. ZITAT:
    „Auch Poulsen mit Corona infiziert – trotz Impfung:
    https://www.kicker.de/weitere-.....09/artikel

    Ist ja hinlänglich bekannt, dass sowas vorkommen kann. Einen Rund-Um-Schutz haben wir leider noch nicht.

  122. ZITAT:
    „Ist Blanco noch ein Transfer von Bobic? Oder hat Krösche das eingefädelt?“

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....42468.html

  123. Steht leider nicht da, wer seitens der Eintracht diese Absprachen getroffen hat. Bobic? Manga?

    In der Tat sind dem als absoluten Toptalent gehandelten Offensivspieler Einsatzzeiten bei den Profis in Aussicht gestellt worden – damals, Mitte Mai, waren aber weder Sportchef Krösche noch Coach Glasner im Amt.

  124. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist Blanco noch ein Transfer von Bobic? Oder hat Krösche das eingefädelt?“

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....42468.html

    Tippe auf Bobic, wenn im Mai darüber berichtet wurde. Abgesehen davon kann ein 17-jähriger
    in einer U19 spielen, ohne dass ihm ein Zacken aus der Krone bricht. Die Erwartungen, die
    bei einem Transfer geweckt wurden, stehen auf einem anderen Blatt.

  125. ZITAT:
    „Steht leider nicht da, wer seitens der Eintracht diese Absprachen getroffen hat. Bobic? Manga?

    In der Tat sind dem als absoluten Toptalent gehandelten Offensivspieler Einsatzzeiten bei den Profis in Aussicht gestellt worden – damals, Mitte Mai, waren aber weder Sportchef Krösche noch Coach Glasner im Amt.

    Hat Bobic zu dieser Zeit denn überhaupt noch was entschieden? Davon abgesehen hätte ich ihm bei den Verhandlungen auch Einsatzzeiten bei den Profis in Aussicht gestellt, was denn sonst?

  126. @WA: ich habe nicht geschrieben, dass ich es weiß, sondern da steht „für mich“. Der Unterschied ist klar?
    Im übrigen hab ich Dir schon mal geschrieben, dass mir Deine so empfundene regelmäßig überhebliche Art nicht gefällt. Hast Du da irgendein Problem, dass Du dies für mein Empfinden, im übrigen nicht nur bei mir, regelmäßig raushängen lassen musst?

  127. ZITAT:
    „@WA: ich habe nicht geschrieben, dass ich es weiß, sondern da steht „für mich“. Der Unterschied ist klar?
    Im übrigen hab ich Dir schon mal geschrieben, dass mir Deine so empfundene regelmäßig überhebliche Art nicht gefällt. Hast Du da irgendein Problem, dass Du dies für mein Empfinden, im übrigen nicht nur bei mir, regelmäßig raushängen lassen musst?“

    Genau: „für mich“. Das ist ja gerade der Grund, warum ich „Dich“ nach Deiner Beurteilungsgrundlage gefragt habe.
    Ich würde mir so ein Urteil auch nach tagelangen Recherchen nicht zutrauen. Von daher beschleicht mich halt der Eindruck, dass deine Aussage über den Vergleich der Arbeit gleich mehrer NLZ auf einer ziemlich dünnen Basis beruht.
    Du kannst den Eindruck gerne korrigieren und meine Frage beantworten, ich lerne auch gerne dazu.

  128. ZITAT:
    „Du kannst den Eindruck gerne korrigieren und meine Frage beantworten.“

    Nicht ohne meinen Anwalt! Das Bestreben sollte ohnehin dahin gehen, hier nur noch gerichtsfeste Texte reinzuschreiben.

  129. Und gerade jetzt finde ich zu allem Überfluss meine „Sachverhaltsbasis“ nicht, wo hab ich die nur hingelegt?

  130. Fabio Blanco: Eintracht Frankfurt, mes que un club.

    Niemand ist größer als der Verein.

    Adios y suerte para ti.

  131. ZITAT:
    „Fabio Blanco: Eintracht Frankfurt, mes que un club.

    Niemand ist größer als der Verein.

    Adios y suerte para ti.“

    Tja, hauptsache der Weltklassestürmer Lammers bekommt regelmässig seine vertraglich geregelten Einsätze…

  132. ZITAT:
    „Blanco ist halt eines von vielen Talenten, dass bei seinem ersten Engagement in der Fremde im ersten halben Jahr nicht überzeugen konnte. Das kann viele Gründe haben, wovon wir die wenigsten kennen dürften. Da sowas alle Nasen lang vorkommt, sehe ich auch keinen Nachteil für unser scouting. Nur wiederholen sollten sich solche Geschichten nicht allzu oft.“

    +1

  133. @Sorry WA, vergiss es einfach. Hatte ne anstrengende Woche und auch keine Mitarbeiter-/innen, die für mich die Recherchen zur Blogbespassung vornehmen. Das übliche Handwerkszeug von Identifikation, Analyse und Bewertung sollte Dir ja bekannt sein. Und i.d.R. achte ich schon auf dessen Verwendung, wenn ich so was schreibe.
    Und da „ich“ aktuell auch nicht dazu lernen will, frag ich auch nicht weiter nach, wer „ich“ (siehe @134) und wer „wir“ (siehe @126) sind.

  134. Zeb, ich weiß nicht, woher deine Meinung mit den NLZ kommt. Ich kann nur sagen, ich habe in der Familie (Schwägerin) die direkte Erfahrung erzählt bekommen. Ihre beiden Jungs sind jetzt seit zweieinhalb Jahren bei der SGE, waren vorher bei den 05ern und kommen eigentlich aus Neu-Isenburg. Vorteil: die wohnen nicht im NLZ. Die sind jetzt 16 und 13, der Jüngere hat vor eine Monat aufgehört zu kicken, der will lieber andere Dinge tun. Die hatten damals als sie von Mainz weg sind Angebote der SGE, der TSG, von Mainz und den 98ern. Und die sind bewusst nach Frankfurt und fühlen sich dort immer noch sauwohl. Klar, subjektiv. Aber erste Hand. ;)

  135. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Blanco ist halt eines von vielen Talenten, dass bei seinem ersten Engagement in der Fremde im ersten halben Jahr nicht überzeugen konnte. Das kann viele Gründe haben, wovon wir die wenigsten kennen dürften. Da sowas alle Nasen lang vorkommt, sehe ich auch keinen Nachteil für unser scouting. Nur wiederholen sollten sich solche Geschichten nicht allzu oft.“

    +1″

    ???

  136. Gute Entscheidung des Kölner Kellers.

  137. Dann soll man das Missverständnis mit dem Bub schnell auflösen.

    Anscheinend ist er nicht der neue Maradona, der schon mit 17 Erstliga-Kicker ist, auch bei Barca hat man schon mit Jungkickern, die alles und sofort werden mussten, verkackt (Bojan Krkic z.B.), und da wir das eben mit Union mit dem NLZ hatten, ich find Kinderhandel scheiße.

    Wenn unsere Jugendarbeit nix taugt, sollte man keine Jugendspieler von irgendwo auswärts holen. Was soll das?

  138. @Danke für Info US. Klar, subjektiv wie bei mir aber freut mich zu hören.
    Wenn ich Lust/Zeit habe ggf. etwas ausführlicher. Um es daher halbwegs kurz zu machen, ich verfolge aus Gründen den Nachwuchs sowohl ergebnistechnisch als auch anhand eigener Beobachtung (ab und an auch live) schon seit längerer Zeit. Und das betrifft nicht nur die Eintracht und ich schaue auch bei dem ein oder anderen, wie denn so die weitere Entwicklung verläuft.
    Aktuell Mainz Tabellenführer in der Regionalliga. Die dort in den letzten Jahren hochgezogenen Spieler sollten ja bekannt sein. Mainz, Darmstadt und der OFC in der U19-Bundesliga Süd, Mainz, der FSV, Wehen und Darmstadt in U17-Bundesliga Süd. Und das nicht abgeschlagen am Ende und ich würde mal zumindest für die hessischen Bundesligisten vermuten, ohne geholte Nachwuchstalente z.B. aus Spanien, Zypern, Finnland oder Österreich. Wir haben einige U-Nationalspieler. Aber auch das bei uns, zumindest in den älteren Jahrgängen, meist die geholten Kicker aus dem Ausland.
    Woran ich mich aber eigentlich störe, zumindest meine Empfindung, es geht eigentlich gar nicht um das NLZ. Im Gegenzug könnte ich z.B. fragen, wie der geschätzte Mitblogger WA zu dem Urteil kommt, dass Blanco in seinem ersten halben Jahr in der Fremde nicht überzeugen konnte. Har er ihn mal live und ggf. vor Ort gesehen, war er beim Training, hat er sich mit Verantwortlichen unterhalten oder bewegt er sich, so wie ich, auf dünnem Eis? Zumindest Krösche klang da ja kürzlich ganz anders.
    Seine Beurteilung ist mir letztlich aber egal, hab da meine eigene. Insofern habe ich die Frage auch nicht gestellt. Es sei denn, es würde mir gar nicht um die Beurteilung von Blanco gehen.

  139. ZITAT:
    „Blanco by CM:

    https://www.sport1.de/news/fus.....r-abschied

    ZITAT:
    „… Ben Manga, Direktor Profifußball, hatte lange um den offensiven Flügelspieler gekämpft …“ sowie „… Zwei-Jahres-Vertrag beziehen, der nach SPORT1-Informationen ausschließlich für die erste Mannschaft Gültigkeit hat. …“

    beißt sich mit den Nicht-Nominierungen. Und zwar heftig.
    Da ich weder Grund noch Anlass habe, an der Darstellung von Christopher Michel zu zweifeln, muss ich diese derzeit als Fakt unterstellen.

    Wenn dem so sein sollte/ist, tritt Glasner mit seiner Nicht-Nominierung Ben Manga an einem höchst empfindlichen auf einen Körperteil, der oberhalb des Schienbeins zu finden sein sollte.
    Dann kratzt Glasner erheblich an Ben Manga’s Ruf und Renommee und würde damit exakt das, worauf Ben Manga sich (bisher zu Recht) berufen kann, also die Grundlage seines Jobs.
    Ergo Machtkampf. Ja Hallelujah.
    Es gibt vieles, was die Eintracht momentan nicht braucht. Mir scheint, dass diese Baustelle derzeit dazu gehört.

  140. Mal ganz ohne Nachforschungen und aus der Hüfte raus: Wenn ein Talent wie Blanco unter derart großem medialen Rummel als Mega-Erfolg eingetütet wird, dann muß man danach alles tun, damit es dann auch ein Erfolg wird. Also pampern ohne Ende. Das „danach“ muss mit dem „davor“ konsistent sein. Manga hat sich Ewigkeiten um Blanco bemüht, damit er dann in der nicht-vorhandenen U23 spielt? Mag ja sein, dass er aktuell in der U19 nicht die Sterne vom Himmel spielt. Gleichzeitig dürften sich die Scouts von Barca, Marseille und all den anderen Topclubs mit Interesse an Blanco ja auch nicht komplett geirrt haben.

    So oder so wirft das kein gutes Licht auf die Eintracht.

  141. Trainieren denn Pecar, Garcia, Horz mit der Ersten? Sie sind im Kader der Eintracht aufgeführt, dürften also auch einen Vertrag haben, möglicherweise aber nur um die Regel zu erfüllen.

    Ist ja normal, dass es bei einem Trainerwechsel zu unterschiedlichen Einschätzungen bezüglich der Spieler eines Kaders kommt. Auffällig finde ich schon, dass die von Bobic/Hütter verpflichteten jungen Spieler abgegeben wurden (Zalazar, Joveljic, Akman), ohne das jetzt werten zu wollen.

  142. Akman ist immer noch bei uns. Kamada-Plan.

  143. Danke @o.fan für den Link.
    Dann dürften DdC, Durm, Ilse und Barkok, Toure und Ache heute auch regeneriert haben. Von was?
    Und die U19 hat noch ein Punktspiel in diesem Jahr, in 2022 dann wieder Anfang Februar.

  144. @148
    Die Geschichte gibt nicht so viel her, dass man gleich Schlüsse über das Verhältnis Glasner/Manga ziehen könnte.
    Glasner hat aber schon bewiesen, dass er einen eigen Kopf hat (Schmadtke) und das durchaus erfolgreich.

  145. ZITAT:
    „Auffällig finde ich schon, dass die von Bobic/Hütter verpflichteten jungen Spieler abgegeben wurden (Zalazar, Joveljic, Akman), ohne das jetzt werten zu wollen.“

    Dafür spielen NDicka und Tuta weiterhin Stamm und schicken sich gerade auch unter Glasner an Hinteregger zu verdrängen. Am Ende setzt sich Qualität durch. Wobei das nicht mit Blanco zu vergleichen ist. Der ist noch ein Jugendspieler, wenn auch ein sehr talentierter. Es wäre wirklich gut, wenn Krösche, Mange und Glasner sich mit ihm mal zusammensetzen und eine Perspektive aufzeigen.

  146. @153: wohl auch im Verhältnis zu Nmecha.
    Ohne das jetzt bewerten zu wollen und zu können

  147. @154
    Ja, so auffällig ist es auch wieder nicht. Bei Joveljic war man geteilter Meinung, aber richtig eingeschlagen, ist er bei Galaxy bis jetzt auch nicht. Zalazar hätte ich gerne mal gesehen, aber wenn drei Trainer erzählen, er wäre (noch) zu unstrukturiert, undiszipliniert, dann akzeptiere ich das und freu mich, falls er es doch schafft, wenn es auch Schalke wäre. Und Akman ist ja noch unter Beobachtung.

  148. @[153]
    Mich macht das halt nachdenklich. Und dass ein „eigener Kopf“ durchaus mal durch die Wand will, kennen wohl alle hier, manche sogar von sich selbst. Wo dann ein Loch entsteht entscheidet nicht darüber, wer gewonnen hat.

  149. Auffällig finde ich schon, dass die von Bobic/Hütter verpflichteten jungen Spieler abgegeben wurden (Zalazar, Joveljic, Akman), ohne das jetzt werten zu wollen

    Das kann man m. E. schon so verstehen, dass der Glasner es nicht so sehr mit jungen Spielern hat. Dass die nicht perfekt sind, müsste jedem klar sein. Aber die wegzuschicken oder nicht einzusetzen, ist ein Fehler, den man ganz klar OG anlasten muss.

  150. ZITAT:
    Das kann man m. E. schon so verstehen, dass der Glasner es nicht so sehr mit jungen Spielern hat. Dass die nicht perfekt sind, müsste jedem klar sein. Aber die wegzuschicken oder nicht einzusetzen, ist ein Fehler, den man ganz klar OG anlasten muss.“

    Wie erklärst Du dann das NDicka und Tuta Stammspieler sind und Lindström auch regelmäßig zum Einsatz kommt. Alle in etwas in der gleichen Altersklasse.

  151. Gestern waren zum Beispiel 5 von 6 Spielern noch unter 25, drei davon noch nicht mal 23. Ja, es fehlt der 18-jährige Schootingstar. Das wäre natürlich schön, wenn wir den auch noch hätten. Das Glasner aber junge Spieler ignoriert ist genauso ne legende wie das Sow nur Querpässe spielt. Jedenfalls spricht die Startelf gestern ne andere Sprache.

  152. Es findet sich immer ein Grund OG, scheiße zu finden. So, wie mit jedem Trainer.

    Kriegt der Mannschaft keine Spielidee verpasst und jetzt baut er dazu auch noch keine 17-jährigen ein.

    Ich denke, jeder, der im Fußball eine Rolle mit Verantwortung übernimmt, sei es als Trainer, Sportdirektor oder sonst was, sollte einfach sein Ding machen, von dem er selbst überzeugt ist. Abgelöst wird er dann eh von jemand anderem.

    Auf jeden Fall sollte er den Fußballsachverstand nicht in „sozialen“ Medien suchen, sondern über das hier mit nonchalenter Arroganz hinweg gehen. Es nicht einmal versuchen, das sich anzuschauen.

    Genausogut könnte ich mir von ahnungslosen mir meinen Job erklären lassen wollen. Genau. Das fehlte mir noch.

    Irgendeiner hupt immer.

  153. ZITAT:
    „..’Und Akman ist ja noch unter Beobachtung.“

    Aus gegebenem Anlass. Fottgejaacht

  154. ZITAT:
    „Es nicht einmal versuchen, das sich anzuschauen.“

    Klassisch. Oka damals im ASS: „Ich lese keine Zeitungen.“

  155. ZITAT:
    „Gestern waren zum Beispiel 5 von 6 Spielern noch unter 25, „
    Kein Wunder, dass wir so bescheiden ausgesehen haben, wenn wir nur zu sechst gespielt haben.
    OG raus!

  156. Bei den Radkappen gab es unter Glasner ja z.B. auch einen Baku oder Schlager.
    Klar setzt sich Qualität dann auch durch. Und ein N’Dicka ist schon sehr weit und Tuta wird auch.
    Und sicherlich auch mal Lindström, hat ja auch gekostet. Einen zweiten Laudrup d.Ä oder d.J sehe ich in ihm aber (noch) nicht.

  157. „Mal ganz ohne Nachforschungen und aus der Hüfte raus: Wenn ein Talent wie Blanco unter derart großem medialen Rummel als Mega-Erfolg eingetütet wird, dann muß man danach alles tun, damit es dann auch ein Erfolg wird. „

    Genau. Daran fehlt’s. Dann muss man ihn halt auch mal bringen. (Z.B. anstelle von Lammers). Um ihn bei Laune zu halten.

  158. Klar, wenn das Spiel auf der Kippe steht, bringen wir einfach mal Bubis. Ma werfe. Gerne auch positionsfremd. Anicic hatte ja dann auch eine Weltkarriere vor sich.

  159. Wir hatten eine konstruktive Jahreshauptversammlung.
    Ihr spielts einen tollen Fußball.
    Passt scho.

  160. ZITAT:
    „Es findet sich immer ein Grund OG, scheiße zu finden. So, wie mit jedem Trainer. …“

    Darum gehts (mir) doch garnicht @schusch. Dazu ist Glasner noch viel zu kurz hier, als dass ich ihn mit Fackeln und Mistgabeln aus dem Stadtwald jagen wollen würde ;-)
    Mir fällt halt auf, dass die Nachwuchsverpflichtungen zwischen Winter- und Sommerpause 2020/21 (damals) neu verpflichteten Balltreter eben nach der Glasner-Verpflichtung einen mehr als schweren Stand haben – im Gegensatz zu denjenigen, die mit seinem Plazet versehen verpflichtet wurden, unabhängig vom Alter der Nachwuchskicker.

    Nicht mehr und nicht weniger.

  161. Huch? Ich gucke gerade aus dem Fenster: alles weiß!

  162. Wenn Glasner sagt, er wäre nicht so weit, er solle besser regelmäßig trainieren und zwar in der U19, weil er ihm das, was er braucht im Moment wegen Terminstress nicht bieten kann, komme ich gar nicht auf die Idee, ihn in der Bundesliga einsetzen zu wollen, schon ihm liebe. Manga und Krösche haben Ähnliches gesagt, da habe vollstes Vertrauen. Es gibt auch noch 20 andere Spieler für die er Verantwortung hat.
    Man muss Glasner doch nicht jetzt noch Handikaps einbauen, schon so schwer genug, die Mannschaft zum Laufen zu bringen.

  163. „Es gibt auch noch 20 andere Spieler für die er Verantwortung hat.“

    Ja, klar. Aber für keinen wurde ein solch großes Getöse gemacht wie für Blanco.

  164. Das Kleingedruckte muss man auch lesen. Da stand was vonZeit und Entwicklung.

  165. ZITAT:
    „Ja, klar. Aber für keinen wurde ein solch großes Getöse gemacht wie für Blanco.“

    Ja, aber wer? Medial wurde halt so getan, als hätte man das Megatalent Spaniens schlechthin verpflichtet und von einem nicht gerade kleinen Teil der Fans diese euphorische Berichterstattung gerne aufgenommen.

  166. Der Jimmy durchschaut des Spiel.

  167. Sehr erfreulich übrigens, dass sich der user Kaiser Furz hier nicht mehr mit sinnfreien und dümmlichen Beiträgen aufdrängt …

  168. Heut hab ich zu tun. Morgen erzähl ich euch amol vom Houdek dessen Kabanosdi ihr esst und seiner Rolle im Verwaltungsrat und wie der den Uli erst auf die Idee mit der Wurstfabrik gebracht hat.

  169. Sind die Kabanossi aus dem Supermarkt 2 Stück in dieser grün weißen Verpackung.

  170. ZITAT:
    „Sehr erfreulich übrigens, dass sich der user Kaiser Furz hier nicht mehr mit sinnfreien und dümmlichen Beiträgen aufdrängt …“

    Häää? Guckst Du Dir mal die 168 an. Oder ist man tatsächlich im blog soweit, dass man meint die Eintracht tollen Fußball spielt? Ernsthaft? Man hat seit Mai 2021 kein Heimspiel mehr in der Bundesliga gewonnen….

  171. @174
    Ein Megatalent aus Spanien wechselt nicht zu Eintracht Frankfurt. Aber Ironie verstanden.
    Mir ist der Junge nur ein einziges Mal in Frankfurt aufgefallen.
    Im Freundschaftsspiel gegen St.Etienne saß ich im 16er Block und konnte ihn beobachten.Da hatte der brave Junge nach Apfiff die Getränkekiste und einen Ball unter dem anderen Arm mit in die Kabine genommen.
    Spielen durfte er ja nicht und danach habe ich von Blanco nie wieder was gesehen.
    Den Rest vom Equipment damals nahm ein gewisser Ali Akmann mit in die Katakomben.

  172. ZITAT:
    „Man hat seit Mai 2021 kein Heimspiel mehr in der Bundesliga gewonnen….“

    Na dann ist ja morgen ein guter Tag, das zu ändern. Zumal man seitdem auch nur ein Spiel zu Hause verloren hat und von den letzten vier Spielen drei gewonnen wurden.

    Obwohl es laut Unterschicht immer schlechter und schlechter wurde.

  173. Da hat mir die Autokorrektur aber einen Streich gespielt.

  174. Walter Kolb, in der Sache Blanco gibt es nur einen Verlierer, und das ist der Spieler selbst. Die Eintracht dagegen steht nicht anders da, wie vorher auch. Wie oben schon geschrieben, gibt es ganz viele junge ausländische Kicker, die den Sprung auf Anhieb nicht schaffen….Dann geht der Blanco halt woanders hin. Und Manga guckt halt in anderen Ländern. Fertig.

  175. Huch da muss ich der 184 ja direkt zustimmen.

  176. Auf Anhieb nicht oder nicht auf Anhieb?

    (Okay, klugscheiß…..)

  177. ZITAT:
    „Huch da muss ich der 184 ja direkt zustimmen.“

    Mit

  178. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sehr erfreulich übrigens, dass sich der user Kaiser Furz hier nicht mehr mit sinnfreien und dümmlichen Beiträgen aufdrängt …“

    Häää? Guckst Du Dir mal die 168 an. Oder ist man tatsächlich im blog soweit, dass man meint die Eintracht tollen Fußball spielt? Ernsthaft? Man hat seit Mai 2021 kein Heimspiel mehr in der Bundesliga gewonnen….“

    Unterstrich Meier und Ironie ist nicht so kompatibel wie mir scheint …

  179. Unterstrich eignet sich auch nicht als Modell, permanent unterbelichtet.

  180. wobei ich den Lichtblick in der 184 nichtr verhehlen will, das ist zumindest eine schlüssige conclusio … ob’s dem Zufall geschuldet war ?

  181. Ich teile die Ansicht nicht, dass der Spieler der einzige Verlierer in dieser Posse sein könnte. Aber warten wir einmal ab. Bleibt eh nichts anderes übrig.

  182. Ich sähe nur Verlierer, außer den Beratern vielleicht, aber die sieht man ja nicht.

  183. ZITAT:
    „Ich sähe nur Verlierer, außer den Beratern vielleicht, aber die sieht man ja nicht.“

    Mit.

  184. ZITAT:
    „Ich sähe nur Verlierer, außer den Beratern vielleicht, aber die sieht man ja nicht.“

    Wahrscheinlich!

    Ansonsten, bei allem Talent, das er haben mag – wobei es fraglich ist, ob es überhaupt das ganz große ist – soll er gehen, wohin er will. Ich wünschen ihm für den Fall alles Gute – an seiner charakterlichen Eignung für die große Karriere habe ich jedoch erhebliche Zweifel.

  185. Einem ehrgeizigen 17jähriger in diesem Geschäft nach einer für EF mindestens genauso peinlichen Episode ohne differenzierte Hintergrundinformaattionen die charakterliche Eignung in Frage zu stellen?
    Da habe ich dann keine Frage mehr …

  186. Ist auch nicht so schön, wenn man irgendwann merkt, dass man mit 12, 14, 16 zu einem Spekulationsobjekt wurde. Wenn man gut rauskommt, hat es sich wenigstens finanziell gelohnt und mit großem Glück spielt man sogar Fußball.

  187. Schebbe, schrieben wir hier nur, lägen uns belastbare Hintergrundinformation vor, schrieben wir so gut wie gar nichts.

    Kannst Du erläutern, was am Vorgehen der Eintracht peinlich ist. Mir fällt es schwer, hier Peinlichkeit zu erkennen.

  188. Jimmy, unabhängig von Fehlern der Eintracht einem siebzehnjährigen die charakterlich Eignung anzusprechen ist unangebracht.

  189. Warten auf Omikron

  190. Unkila könnte doch ab sofort als offiziell bestellter HOFNARR von Blog G fungieren! Dann hätten seine „Beiträge“ wenigstens einen Sinn..🤔

  191. ZITAT:
    „Jimmy, unabhängig von Fehlern der Eintracht einem siebzehnjährigen die charakterlich Eignung anzusprechen ist unangebracht.“

    Nun Uli, bisher zweifele ich ja nur daran. Allerdings fällt es mir schwer zu goutieren, wenn an Nachwuchskicker, der bisher noch nicht die geringsten Meriten im Profifußball vorzuweisen hat, aus Bockigkeit wegrennt, wenn seine Einschätzung zu seiner Leistungsfähigkeit nicht mit der erfahrener Trainer korrespondiert. Vielleicht kann mich Zebu ja korrigieren, der die U19 wohl begleitet, von einem hochmotiviertem Talent hätte ich zumindest erwartet, dass er mit Leistung den Trainern nahelegt, ihre Einschätzung zu überdenken.

  192. Also dann doch noch einmal Schlepptopp aufklappen …

    Die Medienvertreter haben sich im Sommer die Informationen zu Fabio Blanco nicht aus den Fingern gesogen sondern wurden von EF gezielt informiert. Zu diesen Informationen gehört eben auch, dass der gute Fabio nicht für die U19 geholt wurde. Er soll einen Profivertrag haben.

    HR-Online:
    Laut einem Bericht von Sport1 besitzt das 17 Jahre alte Toptalent Fabio Blanco bei Eintracht Frankfurt einen Vertrag, der nur für die Profis gültig ist. Auf diesen Fakt soll sich der Spanier bei seiner Weigerung, bei der U19 zu trainieren, berufen und damit den Zorn von Trainer Oliver Glasner auf sich gezogen haben. Demnach habe der Österreicher Blanco vor der versammelten Mannschaft lautstark zurechtgewiesen und in den Kraftraum geschickt. Da die Zeichen jetzt offenbar auf Trennung stehen, soll es auch schon einen ersten Interessenten geben: den FC Barcelona.

    Ob dem so ist, wir werden es erfahren (denk ich). Dass der Spieler mit diesen entsprechenden Offerten nach Frankfurt gelotst wurde, steht für mich außer Frage.
    Dass ein 17jähriger dann auch entsprechende Forderungen stellt und mit seiner Situation (die zweifelsfrei nicht mit den Absprachen übereinstimmt) nicht zufrieden ist, ist für mich selbstverständlich und hat nix mit charakterlicher Eignung zu tun! Es wäre schlimm, wenn sich der Spieler in dieser Situation still verhalten würde, sich damit zufrieden gäbe.

    EF hat es nun schon einige Wochen verpasst, entweder diese für alle Seiten unbefriedigende Situation zu beenden, oder dem Spieler eine Perspektive aufzuzeigen, mit dem er und sein Management leben können.

    Was sagt mir denn diese Posse mit Zurechtweisung eines 17jährigen vor versammelter Mannschaft durch den Trainer zum Führungsstil der sportlich Verantwortlichen, nachdem das Thema ja schon seit Wochen vor sich hin köchelt. Nenn ich peinlich!

  193. „Warten auf Omikron“

    Dürfte schon da sein.
    https://www.fr.de/politik/coro.....43286.html

    Dabei habe ich die ganze Zeit auf Epsilon gewartet.

    „Nun taucht der Name Omikron auf, also bereits der 15. Buchstabe des griechischen Alphabetes. Eine Lücke in der Benennung gibt es aber nicht: Die Namen der zwischenzeitlich benannten Varianten wurden lediglich nicht so bekannt wie ihr Nachfolger Omikron. Denn die WHO benennt nicht nur die „besorgniserregenden Varianten“ (Variant of Concern, VOC), sondern auch solche, die als „Variante von Interesse“ (Variant of Interest, VOI) oder auch nur als „Variante unter Beobachtung“ (Variant Under Monitoring, VUM) eingestuft werden.“

    https://www.fr.de/panorama/cor.....43316.html

  194. Um das wirklich zu beurteilen müsste man wissen welche Versprechen Blanco im Vorfeld gemacht wurde. Die Vermutung liegt nahe, dass dies nicht Einsätze und Training in der U19 waren. Ich kann Glasner verstehen, dass er in der derzeitigen Situation keinen 17 jährigen Offensivspieler benötigt der der Bundesliga noch nicht gewachsen ist. Ich kann auch den Gedanken nachvollziehen ihn ein paar Wochen in den geregelten Trainingsbetrieb der U19 zu geben, weil die Profis nicht wirklich viel geregelte Trainingsarbeit haben werden die nächsten Wochen. Kann ja nicht sein, dass Blanco in Europapokalwochen nur individuell trainiert. Ich denke er benötigt vor allem Mannschaftstraining. Auf der anderen Seite verstehe ich die massive Enttäuschung bei Blanco, wenn ihm versprochen wurde das er mit den Profis trainieren darf und das er vielleicht sogar den ein oder anderen Einsatz dieses Jahr erhält. Die Situation muss unbefriedigend sein, wenn Du mit einer gewissen Erwartungshaltung ankommst und dann null Chance hast auf absehbare Zeit. Wie kann man da nun lösen? Ich hoffe und denke das Krösche und Manga sowohl mit Blanco als auch Glasner reden. Ist er wirklich das große Talent, als das er angekündigt war, dann muss man einen zufriedenstellenden Weg für alle finden. Es wäre fatal, wenn er nach Spanien zurückkehrt und dort dann in LaLiga Einsätze bekommt.

  195. ZITAT:
    „Was sagt mir denn diese Posse mit Zurechtweisung eines 17jährigen vor versammelter Mannschaft durch den Trainer zum Führungsstil der sportlich Verantwortlichen, nachdem das Thema ja schon seit Wochen vor sich hin köchelt. Nenn ich peinlich!“

    Wenn sich das tatsächlich so abgespielt hat, ist es mehr als peinlich. Ich muss als Trainer mit einem 17 jährigen anders umgehen als mit einem gestandenen Profispieler. Den kann ich eher auch mal in den Senkel stellen. Wenn Glasner wirklich so agiert, wäre das kein gutes Verhalten.

  196. Ich habe auch Senf.
    Wenn ich ein 17-jähriges Toptalent wäre, würde ich in einem neuen Verein fern der Heimat versuchen, mich möglichst schnell zu akklimatisieren.
    Und dann würde ich in der U-wasweißichwas die Sterne vom Himmel spielen, so dass der Profi-Cheftrainer mich in seinen Kader holen muß!
    Aber gut, ich habe halt auch 40 Jahre mehr an Lebenserfahrung…

  197. Das Thema dürfte erst mal durch sein, der Bub sieht sich in der 1., der Trainer (noch) net.
    Bub streikt, Trainer kann und wird net nach geben.
    Ende
    Ob er wirklich das Riesen Talent ist wird sich zeigen, wohl net bei uns.

  198. Von allen Problemen die wir haben ( Eintracht, Corona, Gesellschaft) interessiert mich Blanco am aller wenigsten….

    In 10 Jahren wenn er es irgendwo anders geschafft hat und ein Weltstar wurde werde ich mich kurzzeitig darüber ärgern…

  199. Hinti, Rebic, Kostic und jetzt streikt schon der Nachwuchs.
    Wir sind angekommen.

  200. fg-sge, der Bub will, wie wohl auch von EF damals zugesagt, Teil des Profikaders sein, am Trainingsbetrieb voll teilnehmen und nicht zu 100 % zur U19 abgeschoben werden.
    Dass dies ohne Absprache des neuen Trainers geschah und der Dinge nicht so sieht, ist dessen gutes Recht. Dann sollte man eben eine Lösung für das Problem finden, egal wie, mit dem alle Leben können. Perspektive bei EF, Trennung, Leihe, was auch immer, aber eben eine Lösung mit Stil!

  201. Wir wissen nicht was in der Zwischenzeit mit Blanco seitens der Eitracht verantwortlichen besprochen wurde und wie sich Blanco tatsächlich verhält ob er nur fordernd ist oder auch kooperativ. Ich kann nur schwer vorstellen das Glasner so reagiert ohne das über ein Zeitraum x schon das eine oder andere provoziert wurde.

  202. Sport1:

    „Bei der spanischen U18-Nationalmannschaft glänzte Blanco zuletzt und stellte Anfang September sogar Gavi (elf Ligaeinsätze für FC Barcelona) oder Alvaro Bastida (vier Ligaeinsätze für Cadiz) mit zwei herausragenden Vorlagen in den Schatten.

    Ben Manga, Direktor Profifußball, hatte lange um den offensiven Flügelspieler gekämpft und sich dabei gegen europäische Topmannschaften Juventus Turin, Olympique Marseille oder Barcelona behauptet. Die rechte Seite ist schon seit Jahren eine Problemzone bei der Eintracht. Der Plan, diesen Flügel mit der ablösefreien Verpflichtung von Blanco zu schließen, schlug fehl.“

    Damit bin ich dann auch durch mit dem Thema …

  203. Die 10 Lammers-Minuten Morgen gegen Union könnte man auch einem 17jährigen geben, der der Mannschaft auch nicht hilft …. *duckundwech*

  204. Verflixt. Es haben wieder mal alle irgendwie Recht.

  205. Mein letzter Satz dazu:
    Hatten im Sommer den Hellmann vor der Kleinmarkt Halle getroffen.
    Training war paar Tage alt, ohne Nationalspieler, was hat der vom Blanco geschwärmt.
    „Der spielt den alle Knoten in die Beine, wenn der das mim Hinti macht, der wichst den um.“
    Original Hellboy :-)

  206. ZITAT:
    „Mein letzter Satz dazu:
    Hatten im Sommer den Hellmann vor der Kleinmarkt Halle getroffen.
    Training war paar Tage alt, ohne Nationalspieler, was hat der vom Blanco geschwärmt.
    „Der spielt den alle Knoten in die Beine, wenn der das mim Hinti macht, der wichst den um.“
    Original Hellboy :-)“

    Das wäre ja dann eine plausible Erklärung für die Nichtberücksichtigung bei den Profis: dient zum Schutz des Buben …

  207. Das glaub ich aber net:-)

  208. Vielleicht wäre der Blanco ja auch weniger angefressen wenn er es denn ab und an wenigstens in den Kader geschafft hätte. Immerhin kann man 5 mal wechseln. Klar, im Nachhinein wissen wir alle das kein Spiel dabei war mit einer beruhigenden Führung.

  209. „Ich teile die Ansicht nicht, dass der Spieler der einzige Verlierer in dieser Posse sein könnte.“

    Ich auch nicht.

  210. ZITAT:
    „Törchen RZ10“

    Und was für ’ne schöne Aktion. Top.

  211. Für mich stellt sich nur eine Frage – ist Eintracht wort- oder gar vertagsbrüchig geworden. Das wissen wir wohl alle nicht. Aber das kann wohl einen Einfluss auf das Image haben. Und es wäre mehr als nur peinlich falls (?) Eintracht seine Zusagen nicht einhält. Wie oben gesagt, wir hatten andere Spieler mehrfach rumdilletieren, da hätten ein oder 2 Kurzeinsätze drin sein können. Schlechter konnte es sowieso nicht laufen, man hätte Zusagen eingehalten und entweder das Wundertalent entdeckt oder ihm gezeigt, dass halt noch vieles fehlt.

  212. @221
    Wenn Glasner Blanco für den Spieltagskader nominierte, müsste er Hrustic, Barkok, Hauge oder einem anderen erklären, warum er draußen ist, gegen seine eigene Überzeugung, von dem ausgebooteten Spieler ganz zu schweigen. Und die anderen gucken ja auch, was der Trainer so macht. Es regiert das Leistungsprinzip, einen Freifahrtschein hat keiner.

  213. Bei dem Thema stimmt es doch vorne und hinten, also rechts nicht!
    Aufgrund der vakanten bis jetzt nicht gelösten Situation auf Rechtsaußen, lasse ich doch mal zur Probe ein von allen „gejagtes“ hochgelobtes Talent ran. Wenn’s nichr funktioniert kann ich ja immer noch sagen: seht Ihr, es reicht noch nicht! Ich meine mich zu erinnern, dass doch Russ und Meier seinerzeit quasi auch nur aus Verlegenheit geworfen wurden.
    Ich vermute das ist ein ganz spezielles Glasi Ding..

  214. @203: Jimmy, zu den charakterlichen Eigenschaften von Blanco kann ich nix sagen, kenne ihn nicht persönlich.
    Wenn die nicht zur gerne zitierten „Eintracht-DNA“ passen, klärt man das im Vorfeld. Nebenbei, hab gerade, allerdings nur Hz. 2, einen gesehen, der die m.E. mitgebracht hätte und da blutet mir schon so langsam etwas das Herz.
    Dass Thema Blanco hat diverse Facetten und dazu gehören auch die Auftritte in der U19. Das sah sicherlich nicht hochmotiviert aus, zuletzt auch vielleicht etwas demotiviert aus und in dieser Mannschaft (mit aussenstehendem Blick) nicht so richtig angekommen und aufgenommen. Der Junge ist 17 und kommt da in eine Gruppe gleichaltriger, alleine da laufen schon diverse gruppendynamische und nicht immer harmonische Prozesse ab. Und ja, die U19-Bundesliga hat er auch nicht in Grund und Boden gespielt. Aber in der Mannschaft und auf dem heimischen Acker ist alleine das auch nicht so einfach. Genauso glaube ich nicht, das ein Timmy dort besonders glänzen würde und selbst bei einem Hauge hätte ich so meine Zweifel.
    Jüngst hab ich hier so nach Motto gelesen, wer nicht erkennt, dass Lindström ein herausragender Kicker ist, der hat keine Ahnung. Soweit mit fehlender Ahnung bei Blanco zu gehen, würde ich jetzt nicht, herausragende Anlagen hat er m.E. schon. Ob das reicht, keine Ahnung. Das weiss ich aber auch aktuell nicht bei einem Hauge.
    Der Umgang auch mit diesem Thema ist aber etwas, was mir bei Glasner nicht gefällt. Die PK-Anmerkungen gestern hierzu fand ich schwach und nicht ganz stimmig. Seinerseits scheint mir die Sache, nicht erst seit gestern, durch zu sein. Alleine (und in meinen Worten) „wir haben ihm die Möglichkeiten aufgezeigt“ und „das ist jetzt Sache vom Club, Spieler und Berater“ erscheint mir als seltsames Führungsverständnis einer Führungskraft des Vereins. Im übrigen nicht nur bei Blanco.
    Und zu den Folgen für den Verein würde ich folgendes Zitat verwenden wollen.
    „Wer mit den großen Hunden pissen möchte, der sollte auch das Bein heben können.“
    OT: unsere U17 verliert mit 1:2 gegen das Kleeblatt. Soviel zum Nachwuchs

  215. Das Problem ist doch dass es seine Position im 352 nicht gibt…

    Er könnte höchstens anstatt kamada oder lindström als hängende Spitze spielen, aber bestimmt nicht als RAV….

    Die Lösung für die „rechte Seite“ ist doch nicht irgendein 17 jähriger Rechtsaußen, sondern es wird ein Zwilling von Kostic benötigt..

    Ich glaube es nennt sich Schienenspieler.

    Bei einem anderen System, 4231 beispielsweise hätte er auch mehr einsatzchancen…

  216. Schaut jemand Bundesliga?

    Viel besser als die Eintracht spielt da keiner gross….

    Alles traut und rüben..

    Besonderes Schmankerl:
    Hertha-Augsburg

  217. Bis 18:30 spielt da keiner die Sterne vom Himmel. Der BVB auch nicht.

  218. Von wem stammte eigentlich diese Info, dass der europaweit von Top-Klubs gejagt wird? Von seinem Berater? Oder Vater?

  219. ZITAT:
    „Das Problem ist doch dass es seine Position im 352 nicht gibt..“

    Dann ist ja alles gut. Sagst Du es ihm dann noch?
    croeagle, hier gibt es nicht um nur um das Aufstellungswürfeln im Blog, sondern auch um die Frage des Umgangs, der Einbindung ins Training und ggf.mal Kader und 5-Minuten-Einsatz.
    Im übrigen, wenn Du ihn mal gesehen hast, er kann nicht nur rechts
    Nochmal, schrub es gestern schon, Glasner sagt, dass aufgrund der vielen Spiele kein richtiges Training für ihn möglich wäre. Die U19 hat in den nächsten zwei Monaten noch ein Punktspiel. Und heisst das, dass DdC und Barkok jetzt besser auch bei der U19 trainieren? Spätestens nach Antwerpen hätte ich an deren Stelle einen Megahals. Das Spiel war bei dem Platz wie gemalt für die beiden.

  220. ZITAT:
    „Von wem stammte eigentlich diese Info, dass der europaweit von Top-Klubs gejagt wird? Von seinem Berater? Oder Vater?“

    Hab zumindest auch Hellmann in Erinnerung. Kann mich aber auch täuschen

  221. ZITAT:
    „Von wem stammte eigentlich diese Info, dass der europaweit von Top-Klubs gejagt wird?“

    Wurde das nicht auch von seiten des Vereins so kommuniziert?

  222. ZITAT:
    „… Der Umgang auch mit diesem Thema ist aber etwas, was mir bei Glasner nicht gefällt. Die PK-Anmerkungen gestern hierzu fand ich schwach und nicht ganz stimmig. Seinerseits scheint mir die Sache, nicht erst seit gestern, durch zu sein. Alleine (und in meinen Worten) „wir haben ihm die Möglichkeiten aufgezeigt“ und „das ist jetzt Sache vom Club, Spieler und Berater“ erscheint mir als seltsames Führungsverständnis einer Führungskraft des Vereins. Im übrigen nicht nur bei Blanco.
    Und zu den Folgen für den Verein würde ich folgendes Zitat verwenden wollen.
    „Wer mit den großen Hunden pissen möchte, der sollte auch das Bein heben können. …“

    Text-Auszug full quote, weil da viel den dem drinsteckt, was ein „blödes Gefühl und blöde Sache“ verursacht.

    Außerdem:
    Dass er 17 ist, muss nicht heißen, dass er in eine BuLi-Mannschaft nicht zurecht kommt.
    Weil er 17 ist, muss das nicht heißen, dass er als rechter „Schienenspieler“ nicht zurecht kommen könnte.
    Alles Theorie, weil 0 Praxis.
    Weil er 17 ist (aber bereits lorbeer-bekränzt öffentlich behuldigt wurde), dürfte er in der U19 noch bevor er ankam, einen schweren Stand haben: Die können gnadenlos sein.
    Und weil er 17 ist, dürfte er darauf keinen Bock haben (meint er möglicherweise hinter sich gelassen zu haben).

    „Händchen haben“ scheint bei Trainern viel mit Eigen-Überzeugung zusammenhängen ergo Charaktersache zu sein, vereinsübergreifend übrigens.

  223. Philadelphia Eagle

    5 Teams mit 18 Punkten?
    Na, da wollen wir aber morgen doch dazustossen.

  224. Wär wer auch immer in Frankfurt wenn ihn europäische Topclubs jagen?
    Merkter selbst oder?

  225. „Dass er 17 ist, muss nicht heißen, dass er in eine BuLi-Mannschaft nicht zurecht kommt.“

    Charly hat mit 17 gg. die Buyern debütiert. Und dann 602 Spiele in (fast ununterbrochener) Folge für uns bestritten.

  226. Also streng genommen „dann“ nur noch 601 Spiele.

  227. Oh Adi im Derby wieder hinten! ;-)

  228. Starke Abwehr BMG :-)

  229. Gladbacher Abwehr ist nicht auf der Höhe des Geschehens :)

  230. ZITAT:
    „Von wem stammte eigentlich diese Info, dass der europaweit von Top-Klubs gejagt wird? Von seinem Berater? Oder Vater?“

    Als Blanco hier aktuell wurde, habe ich auf allerlei möglichen Portalen versucht Infos zu ergattern, auch auf einschlägigen Blogs, die Klubs nahestehen, die um dessen Gunst geworben haben sollen. Die Ergebnisse meiner Recherche waren allenfalls dürftig. Selbst in Italien, expl. bei Juve, war nichts zu finden, obgleich dort jeder Jugendkicker, der halbwegs gerade geradeaus laufen kann und bei dem nur der geringste Verdacht besteht, der Klub könnte Interesse an ihm haben, thematisiert wird.

    Und sucht man in spanischen Gazetten, um Elogen auf des übergroße Talent zu finden, man sucht weitestgehend vergebens.

  231. ZITAT:
    „“Dass er 17 ist, muss nicht heißen, dass er in eine BuLi-Mannschaft nicht zurecht kommt.“

    Charly hat mit 17 gg. die Buyern debütiert. Und dann 602 Spiele in (fast ununterbrochener) Folge für uns bestritten.“

    ;-)

  232. Schönes Tor in Bochum, da kann man schon mal verlieren:-)

  233. Ganz schön was los heute…

  234. Freiburg auf dem Boden der Tatsachen! Streich ist die Ruhe selbst …

  235. ZITAT:
    „Schönes Tor in Bochum, da kann man schon mal verlieren:-)“

    Stimmt!

  236. Hoffentlich machen die Augschburger noch den Ausgleich gegen das schmierige Windhorstgesindel ….

  237. ZITAT:
    „Schönes Tor in Bochum, da kann man schon mal verlieren:-)“

    Ja, ganz toll. Lache auch ganz herzlich, dass die aktuell an uns vorbei sind

  238. Also wenn die Bochumer drin bleibe, iss des uff jeden Fall uff meine Auswärtsliste, Worscht, Bier unn Parkplatz perfekt, gelle Felix!
    fg-sge, es iss ja aach nedd so weid fer Disch … ;-)

  239. Törchen Kölle, jetzt wirds ne Packung für den Adi H

  240. ZITAT:
    „Also wenn die Bochumer drin bleibe, iss des uff jeden Fall uff meine Auswärtsliste, Worscht, Bier unn Parkplatz perfekt, gelle Felix!
    fg-sge, es iss ja aach nedd so weid fer Disch … ;-)“

    +1

  241. Komisch das der sympathische Selke immer dabei ist:-(

  242. Dieser Selke …. *kotzsmiley*

  243. Yess – fucking Berlin

  244. lol Törchen Augsburg

  245. Da geht noch was …

  246. Philadelphia Eagle

    Oops minute 97 in Berlin macht Spass

  247. ZITAT:
    „Da geht noch was …“

    :-)

  248. Da kann sich Hertha bei Selke bedanken. Ohne das Theater wär Abpfiff gewesen.

  249. ZITAT:
    „Da kann sich Hertha bei Selke bedanken. Ohne das Theater wär Abpfiff gewesen.“

    Da ist was dran.

  250. Da ist morgen ein 3er eigentlich Pflicht. Von mir aus auch humorlos.

  251. Philadelphia Eagle

    Bei Niederlage 2Pkte vorm Relegationsplatz.
    Bei Sieg 2Pkte hinterm EL-Platz

  252. ZITAT:
    „Da ist morgen ein 3er eigentlich Pflicht. Von mir aus auch humorlos.“

    Wird Zeit für einen Heimsieg. Ich glaube aber nicht so recht dran.

  253. Volker, ist das jetzt ein Bewerbung zum Orakel? ;-)

  254. @273 Falsch!
    Noch ist der Job Orakel beim Dieter. Der ist aber leider im Moment nicht da.

    Voll_Pfosten bleibt Voll_Pfosten.

  255. Wobei Orakeln und Unken ja durchaus unterschiedliche Disziplinen sind.

  256. ZITAT:
    „Wobei Orakeln und Unken ja durchaus unterschiedliche Disziplinen sind.“

    Ach? Nimmt man hier in Blog-G nicht so genau! ;-)

  257. Jaja, geht alles in die miesepetrige Richtung. Wer was positives orakelt, ist ein Pro(sic!)vokateur.

  258. Also, ich für meinen Teil, haue morgen Union weg. Lass die Miesepeter ruhig miesepetern.

  259. Dish im Wachner iss bestellt, erst zwa bembel unn denach die Eiserne wegghaache! Wo, frach isch misch, iss es Broblehm?

  260. Das morgige Spiel ist nach meiner Meinung völlig offen. Von klarem Sieg bis 0:2 ist alles möglich ein Unentschieden vlt am wahrscheinlichsten. Wie immer werden Kleinigkeiten das Spiel entscheiden. Phrasenschwein. Einstellung, Einsatzbereitschaft usw setzt man als Fan voraus, aber wenn der Trapper mal daneben greift oder Kruse aus 20 m den Winkel trifft, haste verloren. Wenn Kamada oder Kostic einen Geisteblitz haben, könnte es für 3 Punkte reichen. Wird wohl ne zähe Angelegenheit werden. Phrasenschwein.

  261. Da purzeln aber deutlich mehr Steine vom Herzen als Sterne vom Himmel.

  262. ZITAT:
    „Bis 18:30 spielt da keiner die Sterne vom Himmel.“

    Und auch danach waren das eher Taschenlampen

  263. @233 Zebulon

    Ja habe ich öfter im Livestream…
    Und es ist richtig dass er auch links kann, allerdings nur in einer offensiven Dreierkette oder hoch stehendem 442…

    Und es ist auch absolut richtig dass er ein paar Minuten hätte bekommen können auch im 352 auf den beiden von mir genannten halbstürmer Positionen…

    Der Verweis auf das System sollte dazu dienen auch die Schwierigkeit für den Trainer zu erklären….

    Die Kommunikation und Aussendarstellung ist natürlich sehr bedürftig, aber mittlerweile von beiden Seiten…

    Streiken bzw. Verweigern von Spielen Trainingseinheiten ist ein absolutes no go, da muss er bzw. Seine Familie und Berater sich auch an die eigene Nase fassen….

    Genauso müssen krösche/manga dass besser moderieren sowohl mit ihm als auch mit glasner, und zwar nicht jetzt sondern schon vorher, vielleicht ist es jetzt eh zu spät….

    Schaun mer mal, morgen erstmal Union flexxen…

 

KOMMENTIEREN

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln