Neue Saison Keine Geisterspiele mehr?

Bernd Thiessen/dpa

RB Leipzig als “Dosenöffner” für die Fans: Ausgerechnet der von vielen Anhängern als Retortenklub verspottete Fußball-Bundesligist will den Weg für eine Zuschauer-Rückkehr ebnen.

Die Sachsen planen für ihren Liga-Auftakt am 20. September gegen den FSV Mainz 05 mit 8500 Besuchern und haben für ihr Konzept bereits die Freigabe des Gesundheitsamtes erhalten. Durch dieses Vorpreschen erhöht RB vor der virtuellen Versammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Donnerstag (ab 11.00 Uhr) den Entscheidungsdruck.

Da der Plan laut den Leipzigern “von der DFL” sowie “anderen Vereinen” unterstützt wird und auch weitere Klubs über eine Zuschauer-Rückkehr je nach den regionalen Verordnungen nachdenken, scheint ein Beschluss der 36 Profivereine über ein Ende der Geisterspiele trotz der Corona-Pandemie unausweichlich. Bekannt sind die Vorhaben von Eintracht Frankfurt, dem VfL Wolfsburg, Hertha BSC, Union Berlin und dem VfL Osnabrück.

Für die DFL ist das Leipziger Modell deshalb nur ein erster Schritt. “Das Konzept von RB Leipzig hat offensichtlich überzeugt”, ließ der Ligaverband wissen: “Unabhängig davon ist die DFL selbstverständlich weiterhin bereit, mit der Politik verbindliche Gespräche über abgestimmte Lösungen auf Bundesebene zu führen.”

“Wir sind sehr glücklich, dass wir mit dieser Entscheidung einen Schritt hin zu mehr Normalität gehen können”, sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff: “Wir wissen um den großen Vertrauensvorschuss, der uns seitens der Politik und der Behörden entgegengebracht wird und werden äußerst verantwortungsvoll und umsichtig damit umgehen.” Trainer Julian Nagelsmann zeigte sich begeistert: “Dies ist in erster Linie ein tolles Signal an die Menschen, dass es eine positive Entwicklung für Spiele mit Fans gibt.”

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sieht den Vorstoß allerdings kritisch. “Wenn Leipzig vor 8400 Zuschauern spielt, ist das unsportlich und epidemiologisch falsch”, twitterte Lauterbach: “Unsportlich, weil andere Vereine ohne Genehmigung im Nachteil sind. Und am Beginn der zweiten Welle sendet es das völlig falsche Signal, die Gefahr der Pandemie sei gebannt.”

Schon im Pokal sollen erste Fakten geschaffen werden. Nach dem grünen Licht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bereiten einige Klubs ein Besucher-Comeback für die 1. Hauptrunde (11. bis 14. September) vor und befinden sich deshalb in Gesprächen mit den zuständigen Behörden. So möchten unter anderem Mainz sowie die Drittligisten Dynamo Dresden und Hansa Rostock bei ihren Partien eine gewisse Anzahl von Fans zulassen.

Die Vereine reagieren damit auf die DFB-Entscheidung vom Montag. Der Verband hatte beschlossen, dass sich im Pokal, der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga “Zulassung und Zahl” der Zuschauer “nach den regionalen Verfügungslagen” richten müssen und “von jedem Klub mit den zuständigen Gesundheitsbehörden individuell vor Ort abgestimmt” werden sollen.

Ob ein Plan wie der Leipziger von der Mehrheit der Profiklubs unterstützt wird, ist offen. Der Wolfsburger Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke warnt bereits vor Wettbewerbsverzerrungen. “Es ist schon ein Unterschied, ob ein Verein 10.000 oder 15.000 Zuschauer im Stadion hat und andere Klubs 500. Dann ist eine Wettbewerbsgleichheit nicht mehr so gegeben”, sagte Schmadtke dem Sportbuzzer. Daher sei es wichtig, “darüber mit der DFL im Verbund” zu sprechen: “Wir reden immer davon, dass der Wettbewerb geschützt werden muss.”

Am vergangenen Donnerstag hatten der Bund und die Länder beschlossen, bis mindestens Ende Oktober keine Zuschauer im Profisport zu erlauben. Großveranstaltungen, bei denen die Kontaktverfolgung und die Einhaltung von Hygieneregeln nicht möglich sind, bleiben sogar mindestens bis Jahresende untersagt. Von diesem Beschluss wurden die Bundesliga und alle weiteren bundesweiten Sportveranstaltungen allerdings ausgenommen.

Diese Entscheidung ohne konkrete Regelung ermöglicht einen großen Interpretations-Spielraum. Da die DFL Pläne zur Kontaktverfolgung und Hygieneregelungen erarbeitet hat, sieht der Ligaverband eine Chance für die Zuschauer-Rückkehr. Obwohl eine Arbeitsgruppe auf Ebene der Chefs der Staatskanzleien ihren endgültigen Vorschlag erst Ende Oktober präsentieren soll, könnten deshalb tatsächlich vorher wieder Besucher zu den Liga-Spielen kommen.

Der Profifußball sieht sich jedenfalls gerüstet. Das Zuschauer-Protokoll sieht keine Stehplätze und keinen Alkohol bis Ende Oktober, den Verzicht auf Gästefans bis Jahresende und die Sammlung sämtlicher Kontaktdaten vor. Auch das überarbeitete Hygienekonzept rund um den Spielbetrieb, das eine Gliederung in drei Stufen der Pandemie-Aktivität vorsieht, muss nur noch von den Vereinen am Donnerstag abgesegnet werden. (sid)

145 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Leipzig als Dosenöffner ist eine wunderbare Metapher. Es ist nicht vorstellbar, das ein Bundesligist mit Zuschauern antreten kann und der Rest ohne. Das wäre wirklich unsportlich.

  2. Und Schmadtke als Hüter des Wettbewerbs. Kasper.

  3. Für mich ist das alles Käse wenn nur alle 2m jemand sitzt.

  4. Großveranstaltungen zu verbieten, aber Fußballspiele zuzulassen, macht es halt auch irgendwie nicht einfacher, die aktuelle Politik nachzuvollziehen.

    Da kann bei Tamara oder Thomas schon mal eine bzw. alle Sicherungen durch knallen.

  5. ZITAT:
    “Leipzig als Dosenöffner ist eine wunderbare Metapher. Es ist nicht vorstellbar, das ein Bundesligist mit Zuschauern antreten kann und der Rest ohne. Das wäre wirklich unsportlich.”

    Bundesligisten erben von niederklassigen Vereinen das Heimrecht im DFB Pokal, weil diese die Auflagen nicht stemmen können. Auch unsportlich wenn nicht gar Wettbewerbsverzerrung.

  6. Btw, wieso ‘ausgerechnet’ Leipzig?

    Die haben sich doch noch nie an irgendwelche Regeln gehalten, geschweige denn das Interesse der Allgemeinheit im Blick gehabt.

  7. ZITAT:
    “Für mich ist das alles Käse wenn nur alle 2m jemand sitzt.”

    Ist das nicht immer noch besser als ohne? Klein anfangen und sehen wie es sich entwickelt finde ich i.O.

  8. Also ich bin da ganz einfach gestrickt. So lang die zehn bis fünfzehntausend vom RMV zum Stadion gebracht werden sollen habe ich kein gutes Gefühl.

  9. Hat der Fußball in Deutschland tatsächlich eine Sonderrolle?
    Ich war übrigens am Wochenende im Kino (Tenet – entweder war der Film scheiße oder ich habe ihn nicht verstanden). Die Woche davor war ich auf einer Batschkapp open-air Musikveranstaltung (Ski King. Naja).

    Wie es aussieht, unternehmen einige aus dem Bereich Unterhaltung/Kultur Versuche, Veranstaltungen vor Publikum durchzuführen. Das zum Thema Sonderrolle.

    Brausenutten als Dosenöffner hat selbstverständlich einen sehr unangenehmen Geschmack. Ich allerdings wäre heilfroh, wenn auch im Fußball je nach lokalen Gegebenheiten Zuschauer zugelassen würden. Es kann ja gottlob noch immer ein jeder selbst entscheiden, ob er dann hingeht. Und wenn ja, welches Verkehrsmittel er nutzt.

    Zur Bundeskassandra: Viele Menschen an einem Ort sind immer “epidemiologisch falsch”. Wir leben nicht in einem Labor und werden es auch hoffentlich nie.

  10. Re. Dost: Christopher Michel hält es zumindest für eine denkbare Option.

    https://fussball.news/a/fc-bru.....m-bas-dost

  11. Amsterdam war doch ein schönes Beispiel. Ich fand das nicht schlecht. Auf jeden Fall besser als ohne. Alles eine Frage des Willens und der Disziplin. Aber wir sind ja immer groß im totreden. Dies geht nicht, das geht nicht. Wenn man die Idioten diszipliniert, dann geht vieles – auch sicher.

  12. Zitat:

    “Bundesligisten erben von niederklassigen Vereinen das Heimrecht im DFB Pokal, weil diese die Auflagen nicht stemmen können. Auch unsportlich wenn nicht gar Wettbewerbsverzerrung.”

    Wohl wahr.

    Dann bin ich ja mal gespannt, wie sich

    1. die jeweiligen Fanlager der Heimteams pandemiegerecht verhalten und
    2. die jeweiligen Gesundheitsämter entscheiden, auch zukünftig je nach dem Verhalten der Fans.

    Da wird hier jede Menge diskutiert werden können.

    Das Perfide dabei ist: Um dauerhaft Zuschauer zu haben muß man wohl derzeit in viele saure Äpfel beißen. Meine Befürchtung: Vieles davon könnte sich verfestigen, auch wenn Corona in den Hintergrund tritt.

  13. Arroganz Arena Feeling in den Stadien.
    Alles steril und gelistet, wems gefällt…
    Für die Vereine besser als nix, die Karten werden sie bestimmt los.
    Anreiz wäre doch auch viele Plätze mit TG Parklplatz zu verkaufen.
    Alles legitim, für mich selbst schwer vorstellbar.

  14. mini-kulissen. man sollte schon die fragen unterscheiden: bringt’s der mannschaft was? bringt’s dem verein (einnahmen oder kosten) was? bringt’s dem TV-zuschauer (atmo) was? bringt’s dem fan im stadion was? macht’s irgendwen krank?

  15. Jetzt wird auch klar, warum der Hellboy kürzlich die Funkstille des Frankfurter Gesundheitsamtes monierte.
    Wenn dann weniger Zuschauer zugelassen werden, gibt es dann reziprok mehr finanzielle Unterstützung bei Bedarf?

  16. ZITAT:
    “Wenn dann weniger Zuschauer zugelassen werden, gibt es dann reziprok mehr finanzielle Unterstützung bei Bedarf?”

    Von wem sollte es mehr finanzielle Unterstützung geben?

  17. Ein Wechsel von Dost wäre verkraftbar.
    Je nachdem mit welchem System Hütter spielen möchte, müsste man ggf. dann nochmal nachlegen oder am das MF verstärken.

  18. Ich schrob: “bei Bedarf”.

    Vorerst dürfte man von den noch hoffentlich vorhandenen Verkaufserlösen der letzten Jahre zehren müssen. Aber es soll ja Buli-Vereine geben, die in Ihrer Stadt schon die Hand aufhalten. Wenn auch nur per Bankbürgschaft.

    Der Beginn des Stadionausbaus ist wohl auch noch nicht in Sicht. Verständlich.

  19. ZITAT:
    “Ein Wechsel von Dost wäre verkraftbar.”

    Das Problem wäre aber, dass Du dann mit zwei sehr ähnlichen Stürmertypen (Paciencia und Silva) und zwei Rookies sowie ohne Stoßstürmer eher unausgewogen besetzt wärest. In meinen Augen müsste Ersatz mit einem Stoßstürmer her.

  20. ZITAT:
    “Ich schrob: “bei Bedarf”.”

    Vor allem schriebst Du ‘mehr’. Wo kommt denn die bisherige finanzielle Unterstützung her?

  21. Da bin ich ganz einfach gestrickt. Der Bundesliga Fußball braucht keinen Pfennig mehr Geld und auch keinen Ausgleich. Einer fetten Gans schmiert man nicht den Arsch.

  22. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich schrob: “bei Bedarf”.”

    Vor allem schriebst Du ‘mehr’. Wo kommt denn die bisherige finanzielle Unterstützung her?”

    Nochmal.

    Bei Bedarf: Wenn Hilfsgelder flössen, dann vielleicht umso mehr je mehr Zuschauerbegrenzungen von der Stadt (Gesundheitsamt) vorgeschrieben werden.

    Das aktuell keine finanzielle Unterstützung fließt, ist wohl jedem klar.

  23. ZITAT:
    “Einer fetten Gans schmiert man nicht den Arsch.”

    “Fett” sind hier nur eine Handvoll “Gänse” in der Liga. Die anderen dürfen mitmachen und werden regelmäßig gerupft.

    Fatal ist halt, das unser nächster Trippelschritt nach oben (Transfererlöse, künftige Selbstvermarktung des Stadions) durch die Coronagrätsche verstolpert wird.

  24. @Uli Stein:
    wer ist denn der zweite Rookie?

  25. @ Uli Stein

    Zur finanziellen Unterstützung habe ich nochmal recherchiert. Diese besteht zur Zeit in einem Mietnachlass.

    https://www.faz.net/aktuell/sp.....88866.html

    Auszug daraus:

    “Um wie viel weniger Miete die Eintracht in Zeiten der Corona-Pandemie bezahlen müsse, hängt nach seinen Angaben davon ab, „was wir an Zuschauern hier haben werden. Je mehr Zuschauer in das Stadion rein können, desto höher ist die Miete, die wir in der Pandemie-Phase zu zahlen haben“. Deshalb lasse sich die Frage „in Zahlen nicht beantworten“, erklärte Hellmann. Feldmann sagte zu dem Thema noch: „Was der Eintracht nutzt, nutzt auch der Stadt. Es hat überhaupt keinen Zweck, irgendetwas zu initiieren, wo hinterher die Eintracht zwar die Bücher aufklappt, aber wir das Gefühl haben, dass da nichts mehr drin ist.“

    Auf mögliche Zuschauerzahlen in Frankfurt zu Beginn der kommenden Saison angesprochen, antwortete Hellmann: „Darüber entscheiden die Behörden und am Ende die Politik. Es wird kein Wunschkonzert der Fußball-Bundesliga geben. Und es wird kein Wunschkonzert von Eintracht Frankfurt geben. Es geht vielmehr um Machbarkeiten. Um das, was geht oder was nicht geht.“”

    Ergo gibt es das schon. Je weniger Zuschauer uns das Gesundheitsamt zugesteht, um so weniger Miete ist zu zahlen.

  26. ZITAT:
    “wer ist denn der zweite Rookie?”

    Makanda.

    Den Volland hätte ich auch gern hier gesehen. Den mag ich als Spielertyp schon immer.

  27. @25: ok, danke. Das hatte ich so nicht auf dem Schirm. Sorry wegen meiner Hartnäckigkeit. ;)

  28. Karben hätte ich heute schon gerne geguckt, mit Abstand zum ES als Sitznachbarn natürlich. Habe aber nen Termin in Bockenheim. Go Kärbers!

  29. “Den Volland hätte ich auch gern hier gesehen. Den mag ich als Spielertyp schon immer.”
    +1
    Schon zu seiner 60iger Zeit hatte ich den aufm Radar, ist dann aber zur TSG, wegen der Tradition, gleiches Gründungsjahr wie wir und so…

  30. Rasender Falkenmayer

    Dost weg? Ich bin gespalten Einerseits passt er nicht wirklich zum Pressingfußball. Und die richtig coolen Vorlagengeber haben wir auch nicht so dicke. Andererseits ist er ein erfahrenes Schlitzohr. Ich habe mich darauf gefreut ihn, mal fit und eingespielt zu sehen und erwartet, dass er dann zuverlässig netzt.
    Trotzdem würde ich bei einem Abgang keinen Stürmer holen, sondern das Mittelfeld verstärken.

    Dann hätte man andererseits Joveljic nicht verleihen müssen.

    Ich denke, das ist eine Ente.

  31. Gude,

    also ich würde es begrüßen, wenn man erstmal den unterklassigen Clubs die Möglichkeit geben würde, wieder Zuschauer reinzulassen, denn die leben von den Einnahmen und wenn man davon nur die Schiedsrichter bezahlen kann.

    In der Regel gibt es da auch keine Probleme mit An- und Abreise. Das ist nämlich in den Stadien, auch bei “nur”10000 Leuten, das eigentliche Problem.

    Genauso die “Randsportarten”, also alles außer Fußball. Wenn denen nicht bald die Möglichkeit gegeben wird, wieder zu spielen und zwar mit Zuschauern, dann gibt es die bald nicht mehr.

  32. @Ergänzungsmurmel
    “Kärber / andere:
    Date in Karben?

    Heute ist schlecht, so sehr der Licher Kreispokal auch reizt.
    Aber war nicht einmal ein Topspiel der Hessenliga im Gespräch?
    Übernächster Samstag, Vilbel gegen Baunatal (ausgerechnet!!1!1) nachmittags zur besten Fußballzeit?
    Vermutlich das letzte Spiel mit Plusgraden in 2020, ergo ein Pflichttermin für Dich. Da könnte man ja mal überlegen sich epidemiologisch korrekt zuzuprosten.

  33. Dost weg, damit könnte ich mich gut anfreunden bei finanziellem Ausgleich,
    wenn die Portugiesen fit sind, sind sie eh gesetzt.

  34. Paciencia ?
    Mir fehlt der Glaube.

  35. ZITAT:
    “Ergo gibt es das schon. Je weniger Zuschauer uns das Gesundheitsamt zugesteht, um so weniger Miete ist zu zahlen.”

    Nein, so ist die abgeänderte Regelung nicht gefasst und das ergibt sich auch nicht aus den von dir zitierten Aussagen.
    Ein Teil der Miete, aus dem Bauch raus sach ich mal ca. 50%, muss auch dann entrichtet werden, wenn keine Zuschauer zugelassen sind. Das ist auch angemessen, weil Geisterspiele ja auch Einnahmen bringen.

  36. Dost für 7,5 Mio, gekauft und – wenn es gut läuft – für 5 Mio. verkauft?

  37. Bas Dost vom FC Brügge umworben.Ich brauch den Ankündiger und Sprücheklopper nicht. Als fort mit dem – Ballast abwerfen.Außer mit seiner großen Klappe hat er nicht von sich reden gemacht.Aber die FR hat schon
    viel geschrieben. Hat der nicht einen 4-Jahresvertrag ? Hab ich eh nie verstanden warum die dem noch einen
    so langen Vertrag gegeben haben aufgrund seines fortgeschrittenen Alters.

  38. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ergo gibt es das schon. Je weniger Zuschauer uns das Gesundheitsamt zugesteht, um so weniger Miete ist zu zahlen.”

    Nein, so ist die abgeänderte Regelung nicht gefasst und das ergibt sich auch nicht aus den von dir zitierten Aussagen.
    Ein Teil der Miete, aus dem Bauch raus sach ich mal ca. 50%, muss auch dann entrichtet werden, wenn keine Zuschauer zugelassen sind. Das ist auch angemessen, weil Geisterspiele ja auch Einnahmen bringen.”

    wo habe ich gesagt, dass die Miete bis auf 0 reduziert würde?

  39. Hier, Eintracht-Laie – jawohl. Das ist am 12. Sep.

    Habe das fest eingeplant.

  40. “Habe das fest eingeplant.”

    Sauber, hier auch!

  41. ZITAT:
    “Außer mit seiner großen Klappe hat er nicht von sich reden gemacht.”

    Genau. Außer Silva war er der einzige der in der vergangenen Saison zweistellig getroffen hat.

    ZITAT:
    “Hat der nicht einen 4-Jahresvertrag ?”

    Drei.

  42. Irgendwie kann ich mit dem Obst nicht so richtig etwas anfangen. Hat mich eher enttäuscht als das er funktioniert hätte.
    Wenn wir eine ordentliche Ablöse erhielten, wäre mir ein unbekannter Jungbrecher lieber.

  43. ZITAT:
    “wo habe ich gesagt, dass die Miete bis auf 0 reduziert würde?”

    Woher soll ich das wissen?

  44. Natürlich wäre ein Jovic 2.0 wünschenswert. Wachsen halt nicht auf jedem Baum. Dost kann, wenn er fit ist, durchaus mehr als die 8 Tore schießen, die er in der vergangenen Runde erzielt hat. Da kam er nicht fit an und hat das eigentlich die ganze Runde mitgeschleppt.

    Fazit: wenn er bleibt und fit ist, kann er 10-15 Tore machen. Wenn er geht, muss man erstmal einen finden…..

    Dazu glaube ich auch, dass wir mit Dost wesentlich schwieriger auszurechnen sind. Und ich glaube, er motzt auch nicht, wenn er als Joker kommt.

  45. ZITAT:
    “Ein Wechsel von Dost wäre verkraftbar.

    Hoffe, es kommt dazu. 7Mio.Ablöse gezahlt? Ich dachte er wäre ablösefrei gekommen. Aber 4jahresvertrag und 7 Mio. Ablöse, verstehe ich nicht.
    Habe nichts gegen Dost als Person, aber als Spieler von EF möchte ich ihn nicht. Er sollte wohl Haller Ersatz sein. Das kann er nicht im Entferntesten erfüllen. Und ich würde von den Verantwortlichen erwarten, dass sie das wissen.

  46. ZITAT:
    “Hier, Eintracht-Laie – jawohl. Das ist am 12. Sep.
    Habe das fest eingeplant.”

    Volles Programm. Doppelspieltag mit 1860 im Pokal.

  47. “… Fazit: wenn er bleibt und fit ist, kann er 10-15 Tore machen. Wenn er geht, muss man erstmal einen finden…..”

    Am End ist genau das der Knackpunkt.
    Wird er – trotz nach eigenen Aussagen phantastischem Fitnesszustand – eine komplette Saison lang fit bleiben?

  48. ZITAT:
    “Wenn wir eine ordentliche Ablöse erhielten, wäre mir ein unbekannter Jungbrecher lieber.”

    Den Bialek hat sich leider Wolfsburg geschnappt.

  49. 50 – dann skaute halt einen frischen.

  50. ZITAT:
    “50 – dann skaute halt einen frischen.”

    Der reife Scout um junges Gemüse zu finden.

  51. ZITAT:
    “Den Bialek hat sich leider Wolfsburg geschnappt.”

    Den Biolek? Der ist doch schon über 80!

  52. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “OT:
    Wen(n) der Hafer sticht…
    https://www.zeit.de/zeit-magaz.....ernaehrung

    Hihi. Fast wie hier im Blog zur späten Stunde.

  53. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Dost für 7,5 Mio, gekauft und – wenn es gut läuft – für 5 Mio. verkauft?”

    Im oben verlinkten Artikel steht, dass man die Ablöse wieder reinbekäme

  54. Wenn man sich Leverkusen oder Leipzig anschaut, die sind ohne große Brecher (“Kopfballungeheur”) im Sturm durchaus sehr erfolgreich gewesen.

    Stürmer die schnell sind und technisch versiert scheinen mir dann doch ein größeres Versprechen an die Zukunft zu sein, als die 93. Kopie von Hotte Hrubesch

  55. ZITAT:
    “ZITAT:
    “wo habe ich gesagt, dass die Miete bis auf 0 reduziert würde?”

    Woher soll ich das wissen?”

    Gut, dass das auch geklärt wurde.

  56. “Im oben verlinkten Artikel steht, dass man die Ablöse wieder reinbekäme”

    Eigentlich nicht:
    “Die Eintracht könnte sich dafür durchaus offen zeigen, wenn der Preis stimmt. Sieben Millionen Euro bezahlten die Hessen vor einem Jahr, für diese Summe dürfte der Niederländer wohl durchaus wieder gehen.”

    DUR drückt es so aus:
    “Für die finanziell angeschlagene Eintracht wäre eine Ablöse jenseits der fünf Millionen Euro in diesen wirren Corona-Zeiten kein schlechter Deal.”

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....35140.html

    Käme es nach nur einer Saison schon wieder zur Trennung, wäre das in meinen Augen das Eingeständnis eines großen Mißverständnisses.

  57. ZITAT:
    “…wäre das in meinen Augen das Eingeständnis eines großen Mißverständnisses.”

    Naja, da die Rahmenbedingungen sich geändert haben, muss man ja wohl handeln.

  58. Mit der Überprüfung der 50+1-Regelung geht es auch nicht richtig voran. Allerdings:
    “Dort hat amtsintern nach kicker-Informationen kürzlich der Beschlussabteilungsleiter gewechselt – das könnte ein Indiz dafür sein, dass das Kartellamt nun das Verfahren beschleunigen möchte.”

    https://www.kicker.de/783363/a.....ibilitaet_

  59. ZITAT:
    „Dost weg? …. Trotzdem würde ich bei einem Abgang keinen Stürmer holen, sondern das Mittelfeld verstärken. … Dann hätte man andererseits Joveljic nicht verleihen müssen.“

    Rasender, es kommt drauf an, wie Hütter künftig spielen möchte. Bei einem 4-2-3-1 wäre ein Dost-Wechsel verkraftbar. Dann ergäbe sich mE allerdings die dringende Notwendigkeit, noch einen guten Rechtsaußen an Land zu ziehen. Falls Hütter mit 2 Stürmern spielen lässt, müsste mE noch ein torgefährlicher Angreifer kommen. Ein Silva, Paciencia und Ache (von dem wir alle noch nicht wissen, ob er gleich eine vollwertige Alternative sein kann) reichen da nicht aus.

  60. “DUR drückt es so aus:
    „Für die finanziell angeschlagene Eintracht wäre eine Ablöse jenseits der fünf Millionen Euro in diesen wirren Corona-Zeiten kein schlechter Deal.“

    Ich kann das mit dem “finanziell angeschlagen” nach wie vor nicht wirklich glauben. Vielmehr bin ich davon überzeugt, dass unser Verein nach wie vor im Vergleich zu anderen Bundesligisten noch relativ gut dasteht.

  61. im Vergleich zu “vielen” anderen wollte ich noch dazu geschrieben haben.

  62. ZITAT:
    “”DUR drückt es so aus:
    „Für die finanziell angeschlagene Eintracht wäre eine Ablöse jenseits der fünf Millionen Euro in diesen wirren Corona-Zeiten kein schlechter Deal.“

    Ich kann das mit dem “finanziell angeschlagen” nach wie vor nicht wirklich glauben. Vielmehr bin ich davon überzeugt, dass unser Verein nach wie vor im Vergleich zu anderen Bundesligisten noch relativ gut dasteht.”

    Außerdem könnte ja auch ein nochmaliger Gehaltsverzicht eine spürbare Entlastung bringen. Wie hat der Wurst-Uli das neulich in Bezug auf den Alaba-Verhandlungspoker noch so treffend formuliert? Er sollte wissen, dass die letzte Million nicht die Wichtigste ist.

  63. 62: polemisch, midde in die fratz, basst.
    +1

  64. Waldstadion. 30-min-Video vom HR.
    https://www.hr-fernsehen.de/se.....00182.html
    (habe es selbst noch nicht gesehen)

  65. “Ich kann das mit dem „finanziell angeschlagen“ nach wie vor nicht wirklich glauben.”

    Ich interpretiere das so:
    Durch die höheren Erträge, die man erzielen konnte, hat man viele Projekte angeschoben, in die man viel Geld investieren muss. Da ein Teil der Einnahmen weggebrochen sind, hat man Schwierigkeiten seinen Verpflichtungen nachzukommen, einige Projekte gar auf Eis gelegt und kann deshalb nicht in die Mannschaft investieren, sondern sieht sich möglicherweise gezwungen Transfererlöse zu erzielen, die aber nicht vollständig in den Kader zurückfließen werden. Steine statt Beine.
    Im Vergleich zu anderen Mannschaften, die hinter uns stehen, mag es noch einigermaßen gut aussehen. Aber wir wollten uns nach oben orientieren, den nächsten Schritt machen, uns mit Hoffenheim, Wolfsburg, Berlin, Schalke messen und damit sieht es wahrscheinlich nicht so gut aus.

  66. ZITAT:
    “Waldstadion. 30-min-Video vom HR.
    https://www.hr-fernsehen.de/se.....00182.html
    (habe es selbst noch nicht gesehen)”

    kann man auch 21.45 im HR sehen, wem es via TV lieber ist zu schauen.

  67. Testkicks liefern natürlich immer nur bedingt Aufschluss – aber sie sind finde ich schon ein Indikator dafür, dass Dost nicht unbedingt gesetzt ist. Da ist natürlich schon die Frage ob man in so einer Situation und ohne Doppelbelastung soviel Gehalt (mutmaßlich) auf die Bank setzt oder sich ein paar Millionen einsteckt und versucht, günstiger/perspektivischer nachzubessern. Ich sehe Dost nicht so kritisch wie andere hier, aber ein Abgang wäre okay. Generell sind die Ablösen bis auf die Topstars deutlich gesunken, die 8 Mio. für Philipp Max z.B. sind schon ein ziemliches Schnäppchen, finde ich. Auch 15 Mio. für Volland ist nicht viel. Und es gibt echt wenige Wechsel bislang, im Vergleich. Leverkusen wird jetzt halt mit den Havertz-Millionen ziemlich durch die Liga pflügen, aber die wildern ja eh in einer anderen Sphäre. Deshalb: Dost kostenneutral abgeben und was für die Zukunft tun, fänd ich gut!

  68. Dost für fünf Mille nach Brügge. Ich helf beim Umzug.

  69. ZITAT:
    “Update. https://fussball.news/a/bei-do.....cht-ersatz

    Es mag ja sein, dass die Eintracht bei Dost eine 15% Klausel in dem Vertrag mit Lissabon hat, ich kann mir aber beim bestem Willen nicht vorstellen, dass diese anders lauten sollte, als dass die Eintracht von einem Mehrerlös 15% abgeben muss. Von einer Beteiligung, völlig losgelöst von einem Mehrerlös, einfach für jeden Fall einer Weiterveräußerung habe ich wirklich noch nie gehört.

  70. ZITAT:
    “”Im Vergleich zu anderen Mannschaften, die hinter uns stehen, mag es noch einigermaßen gut aussehen. Aber wir wollten uns nach oben orientieren, den nächsten Schritt machen, uns mit Hoffenheim, Wolfsburg, Berlin, Schalke messen und damit sieht es wahrscheinlich nicht so gut aus.”

    “Gefühlt” haben wir ja eher in finanziell angespannten Zeiten die besten Transferschnäppchen gewuppt (vielleicht auch, weil man da eher intiutiv als strategisch tätig wurde).

    Es besteht also Hoffnung bis zum Transferschluß. Mach et, Manga!

  71. ZITAT:
    “Dost kostenneutral abgeben und was für die Zukunft tun, fänd ich gut!”

    Klingt nach einem Plan. Wer sagt es Fredi?

  72. Hübner betonte, dass man vorbereitet sei….gnihihi.

  73. Manchmal passt es halt nicht. In einem dominanteren, spielstärkeren Team wird Dost bestimmt seine Buden abliefern. Um hier die Haller-Kopie zu machen, dass heisst die Anspielstation und der Knipser zu sein, reicht es dann gerade auch körperlich wohl nicht mehr.
    Frage wäre, welche Auswirkung ein Abgang auf unsere Offensivbemühungen hat. So wie ich das gesehen habe, soll der Ball ja gar nicht groß im Mittelfeld zirkulieren, sondern dieses mit scharfen Zuspielen schnell überbrückt werden. Bleibt es dabei, brauchen wir eigentlich eine Haller-Kopie. Dafür erscheinen mir unsere anderen Stürmer zu leichtgewichtig. Ändern wir was am System, bedarf es m.E. mindestens zweier weiterer spiel- und durchsetzungsstarker Offensivkräfte.

  74. @62

    So sieht die traurige Wahrheit aus….

  75. ZITAT:
    “62: polemisch, midde in die fratz, basst.
    +1”

    dto.

  76. Das kann doch alles nur Ironie sein. Man kämpft im August 2019 wochenlang um den Spieler Bas Dost, als wenn er der einzige verfügbare Stürmer auf dem Planeten wäre. Jetzt geht er vielleicht nach einem Jahr wieder, frei nach dem Motto: was wollte ich denn überhaupt hier? Genug Geld dürfte er ja für die eine Saison bekommen haben… das ist natürlich für die Herren das Wichtigste.

  77. “ZITAT:
    “62: polemisch, midde in die fratz, basst.
    “+1”

    “dto.”

    Großartig geschrieben.

  78. ZITAT:
    “Man kämpft im August 2019 wochenlang um den Spieler Bas Dost, als wenn er der einzige verfügbare Stürmer auf dem Planeten wäre. Jetzt geht er vielleicht nach einem Jahr wieder, frei nach dem Motto: was wollte ich denn überhaupt hier?”

    Das Schicksal mit Führungskräften nicht nur im Fußball. Schau mal nach bei Lidl.

  79. Ups, die Amateure aus Bayern trauen sich was:
    https://www.br.de/nachrichten/.....ot,S9RXZ4y

  80. ZITAT:
    “Eseleien vom DFB

    https://www.zeit.de/sport/2020.....ettansicht

    Skurrile Historie. Siggi Dietrich hatte mal – stolz wie Bolle, nachdem er Katja Bornschein zur SG Praunheim geholt hatte – auch behauptet, Katja hätte das 1. Bundesligator der Frauen erzielt. So kann man sich täuschen.

  81. Isser immer noch net weg, der Ewigverletzte?

  82. Nach den Recherchen der ZEIT-Leute hatte der Siggi doch recht.
    Wieso ist der Fredi eigentlich Gründungsmitglied des FFC gewesen?

  83. “Siggi Dietrich hatte mal – stolz wie Bolle, nachdem er Katja Bornschein zur SG Praunheim geholt hatte – auch behauptet, Katja hätte das 1. Bundesligator der Frauen erzielt. So kann man sich täuschen.”

    Er hatte doch Recht.

    “Die Geschichtsbücher müssen umgeschrieben werden. Es sind ja nicht so viele. Die erste Torschützin der Bundesliga ist also Katja Bornschein. Freddy Wenner kassierte in der Tat das erste Gegentor und hat ein exzellentes Gedächtnis.”

  84. ZITAT:
    “ZITAT:

    Das Schicksal mit Führungskräften nicht nur im Fußball. Schau mal nach bei Lidl.”

    Was ist los bei Lidl?

  85. Und in Elversberg gegen Gießen waren 700 Zuschauer(hs), sch. Ungleichheit?

  86. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:

    Das Schicksal mit Führungskräften nicht nur im Fußball. Schau mal nach bei Lidl.”

    Was ist los bei Lidl?”

    Dritter CEO in vier Jahren geschasst.

  87. Dost is bei euch führungskraft?

  88. 3 Programm jetzt geht um Doping im Fussball im Mex

  89. Lange nichtmehr mitgelesen, muss man den Christopher Michel kennen?
    oder ist das ne Sportbuzzer 2.0 quelle?

  90. Weg mit der Pfeife. System Geisterglatze funzt nicht.

    Der wunderbare Haller hat zumindest die Bälle weiterverarbeitet unter denen der Scheinriese hinwetaucht. Aber geile Interviews kann der.

  91. Je weniger Leistung, desto fettere Sprüche….

  92. ZITAT:
    “Ups, die Amateure aus Bayern trauen sich was:
    https://www.br.de/nachrichten/.....ot,S9RXZ4y

    Sehr gut.

  93. … Hinteregger befördert die Kugel mit einem weiten Schlag grobe Richtung vorne …

  94. Tor durch Werner.

  95. Werner hat welchen Nachnamen?

  96. Hieß der Höfer nicht Hermann?

  97. Peter heißt jeder. Nur Karl heiße se all.

  98. ZITAT:
    “Tor durch Werner.”

    Yo. Eigentor Werner Höfer. So läufts Business. Ich geh eine plotzen.

  99. ZITAT:
    “Höfer”

    Seine Tochter Candida ist eine bekannte Fotografin. Unter anderem hat sie auch zwei ältere Herren ins Bild gesetzt, und zwar sehr reizvoll, wie ich finde:
    https://www.galeriezander.com/.....rpool-xvi/
    Es gibt Dinge, die kann man sich einfach so mal anschauen und Freude dran haben.

  100. Candida. So so. Die Eltern haben ihren Kindern also auch schon früher abstruse Namen gegeben.

  101. Victimized by bitter circumstance

  102. ZITAT:
    “Unter anderem hat sie auch zwei ältere Herren ins Bild gesetzt, und zwar sehr reizvoll, wie ich finde:
    https://www.galeriezander.com/.....rpool-xvi/

    Symbolbild Heinz und CE? ;)

  103. Ich will zu den mercato Diskussionen der letzten Tage nur eins sagen.
    Den coolen Bas würd ich nur dann abgeben wenn wir dafür einen 20jährigen fänden dessen Tor- und Starpotential mindestens 7Mios wert wär.
    Aber eigentlich hab ich gedacht dass doch Ragnar schon der neue Anthony Zabini wird.

  104. Prince Friedel!
    -burg 03!!!

  105. @106;Ei da könnteste doch mal nen interessanten essay in deinem blog schreiben,
    wird eh gescrollt…….

  106. “”Apropos Hütter: Am Mittwochabend verschickte die Eintracht die Einladung zu einer Pressekonferenz mit dem Coach, die am Donnerstag um 13 Uhr stattfindet.”

    https://www.kicker.de/783412/a.....n_wechsel_

  107. Heute ist Länderspiel. Ich bin schon ganz aufgeregt.

  108. ZITAT:
    “Heute ist Länderspiel.”

    Echt? Hast Du dazu eine Quelle?

  109. Und alle guten Wünsche begleiten den Kollegen Boccia, das halbe Jahrhundert hat er geschafft.

  110. Alles Guuude nach Karben!

  111. Apropos Quelle: Kann ich dieses Teufelszeug eigentlich irgendwo im größeren Gebinde (10 l) käuflich erwerben?

  112. “…Ich bin schon ganz aufgeregt.”

    Morsche,
    ich auch. Heut ist ist ja auch dynamischer Donnerstag. Deswegen schon nachher die PK mit dem Adi, wo er verkündet, dass er schon heut abend mit dem Fredi auf der Bank sitzen wird. Morgen dann hier die weitere PK mit dem Jogi und dem Oli. Die Blog-Granden wurden endlich erhört, so geht in Corona-Zeiten Trainer-/Managertausch.

  113. ZITAT:
    “Und alle guten Wünsche begleiten den Kollegen Boccia, das halbe Jahrhundert hat er geschafft.”

    Herzlichen Glückwunsch, Jungspund.

  114. Den herzlichen Glückwünschen schließe ich mich gerne an!

  115. So ein Jungspund ist der. Er sieht viel reifer aus. Auch von mir alles Gute, mein Lieblingsgrantler.

    Zur Belohnung steht heute der Trapper im Tor.

  116. Happy Birthday.
    Mancherorts scheinen die Uhren ja wirklich langsamer zu gehen
    Und als Präsent noch einen Mercato, wird lt. den vier Buchstaben gerüchtet:
    https://www.kicker.de/silvere-.....20/spieler

  117. ZITAT:
    “Apropos Quelle: Kann ich dieses Teufelszeug eigentlich irgendwo im größeren Gebinde (10 l) käuflich erwerben?”

    Schreib mal ‘ne Mail: alibamboo@seilschaft-moseleck.de

  118. frage: seit wann sind 10l ein “größeres gebinde?”

  119. Ein etwas größeres Gebinde als es ein Geripptes oder ein Bembel darstellt, entschuldige.

  120. ZITAT:
    “frage: seit wann sind 10l ein “größeres gebinde?””

    Beim Gudes und im Südbahnhof ist das Stöffche nur im Ausschank. 10l > 0,3l

  121. ZITAT:
    “Julian Franzke zu Dost und Hütter.

    https://www.kicker.de/783412/a.....n_wechsel_

    Endlich mal was Brandaktuelles. Allerdings nur für Langschläfer. Frühaufsteher waren schon duch die #118 gut informiert.

  122. @134: ein CE mit 4 Stunden…

  123. Boah, mit der Bemerkung über den CE CE’t. Ich leg mich wieder hin.

  124. Ob sich Dost wohl inzwischen von seinen “muskulären Problemen” erholt hat? Oder isser (noch) in Brügge?
    Auch wenn ich manchen Spielern beim Abgang aus der schönsten Stadt hinterherweinen möchte, wird das – wann auch immer – bei Bas Dost sicher nicht passieren.
    Bei zB dem da
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....35796.html
    wäre großes Drama angesagt. Der muss bleiben und das weiß er auch. Und schätzt es. Gut so.
    ZITAT:
    über den “… Weggang der Führungsspieler und Integrationsfiguren wie Gelson Fernandes, Marco Russ oder Jonathan de Guzman: “Generell ist es so, dass es schade ist, wenn gute Fußballer aufhören oder den Verein wechseln. Aber bei diesen Jungs ist es so, dass sie auch menschlich fehlen, das sind gute Typen, die unser Team verlassen haben, das ist sehr traurig. …””

  125. @MrBoccia

    Gratulatiönchen !

  126. ZITAT:
    “Hütter2023”

    Abwarten. Winter 2020 ist Schicht im Schacht. Denk an die Führungskräfte vom Lidl…..

  127. ZITAT:
    „Hütter2023“

    Abwarten. Winter 2020 ist Schicht im Schacht. Denk an die Führungskräfte vom Lidl…..

    Das würde ja passen. Dann wirds auch noch schön teuer beim Abschied.

  128. ZITAT:
    “… Endlich mal was Brandaktuelles. Allerdings nur für Langschläfer. Frühaufsteher waren schon duch die #118 gut informiert.”

    Pfffttt, besser doppelt als gar nicht… ;-)

  129. geburtstaggeschenk für den anderen österreicher oder was? mir egal. hütter raus!