Historie Legenden

Foto: Imago Images
Foto: Imago Images

Eintracht Frankfurts ehemaliger Kult-Torwart Oka Nikolov hat dem hessischen Fußball-Bundesligisten trotz des angekündigten Weggangs von Sportvorstand Fredi Bobic nach dieser Saison zur Ruhe geraten.

Trainer Adi Hütter und die Mannschaft sollten sich «weiter voll und ganz aufs Sportliche konzentrieren können und am Ende der Saison für die guten Leistungen belohnt werden», sagte Nikolov in einem Interview dem Sender Sky. «Natürlich gilt es aber auch, zeitnah und trotzdem mit der nötigen Sorgfalt eine neue Lösung finden.»

Bobic will die Eintracht im Sommer verlassen, wohin es ihn ziehen wird, ließ der ehemalige Nationalspieler offen. Nikolov, der noch immer ein hohes Ansehen bei den Fans der Eintracht genießt, hat mitbekommen, dass auch sein Name in den sozialen Netzwerken als Bobic-Nachfolger gehandelt wird. «Ja, ich habe die Gerüchte gelesen», sagte er lachend. «Natürlich sind das Positionen, gerade bei der Eintracht, die sehr reizvoll sind. Aber bei mir hat niemand angerufen und ich habe auch gerade erst einen neuen Vertrag unterschrieben.»

Der mittlerweile 46-Jährige war nach seiner Zeit als Eintracht-Profi vom Juli 1993 bis Juli 2013 in die USA gewechselt. Zunächst noch als Spieler, nach Kurz-Engagements bei der deutschen U19 als Torwarttrainer und der Nationalmannschaft von Mazedonien arbeitet er seit Ende 2015 wieder in den USA und zuletzt bei Philadelphia Union.

Er wolle dem Verein nicht vorgreifen und warten, bis es dort veröffentlicht werde. «So viel kann ich aber sagen: Ich werde in den USA bleiben», betonte Nikolov.

Elfmeter «hat mich im Gespräch gehalten»

Der frühere Fußball-Weltmeister Bernd Hölzenbein wird immer noch ständig auf die Elfmeterszene im WM-Finale 1974 angesprochen. Dies sagte das Urgestein von Eintracht Frankfurt der Deutschen Presse-Agentur vor seinem 75. Geburtstag am kommenden Dienstag. Inhaltlich gibt es für Hölzenbein keine zwei Meinungen über die Szene, bei der der Niederländer Wim Jansen den Deutschen zu Fall brachte: «Ganz klarer Elfmeter! Anschließend hätte es eigentlich nochmal einen geben müssen, der wurde aber nicht gepfiffen.» Die in höchstem Maße umstrittene Szene aus dem Endspiel (2:1 für Deutschland) habe ihn «auch immer im Gespräch gehalten».

Seit Beginn der Corona-Pandemie vermisst Hölzenbein, der zwischen 1967 und 1981 durchgängig für Eintracht Frankfurt spielte, gleich mehrere Dinge. Darunter seien auch die regelmäßigen Stadionbesuche bei der Eintracht oder seine Teilnahme als Hobby-Golfer an Charity-Turnieren. (dpa)

Schlagworte: ,

158 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Bin leicht verstört.

  2. Ich finds gut, wenn ältere Herrschaften aktiv sind. Sei es z.B. sportlich oder karitativ. Und auch wenn die Rente sischer is, sischerlich auch beruflich. Pro Legende als SD.

  3. Wäre mal wieder Zeit für einen Sieg.

  4. ZITAT:
    “Warum das?”

    Wirren Eingangsbeitrag gelesen.

  5. ZITAT:
    “Vierter (!)”

    Sie brauchen gar nicht so schlumpfig zu grinsen

  6. Ich bin auch leicht irritiert.
    Die Überschrift: “Legenden”, ein Bild von Holz’ Abflug und dann fängt der Artikel mit Nikolov an, in dem er zu Gerüchten (eher Quatsch und Tratsch) als Bobic-Nachfolger befragt wird. Witzig.
    Zur Elfmeter-Frage kann man sich, wer mit schlechten Bildern umgehen kann, mal diese ansehen:

    https://youtu.be/BVgibeHdLw0
    (01:30)

  7. ZITAT:
    “Bin leicht verstört.”
    Ich bin völlig verstört. Meinte den Namen Rangnick gelesen zu haben im letzten Beitrag. Und noch positiv konnotiert.

  8. ZITAT:
    “Meinte den Namen Rangnick gelesen zu haben im letzten Beitrag. Und noch positiv konnotiert.”

    Ruhig Blut. Der (Rest-)Vorstand und der Aufsichtsrat haben sicherlich ein feines Gespür, was den Fans zuzumuten ist und was nicht. Sie haben ja bekanntermaßen auch gute Kontakte in die Basis. Ich tippe auf Freund oder Spycher.

  9. Seit zunächst mal froh, dass wir hier noch Eingangsbeiträge und keine “Updates” haben, bei denen man zehn Minuten scrollen muss, um dann in Entenhausen zu landen.
    Der Inhalt des Eingangsbeitrags ist natürlich ganz bewusst so gewählt, um bei uns weitere Irritation, Verstörung und Gereiztheit zu erzeugen. Mit Peppis späterem “Update” geht es dann vermutlich weiter, in dem er den Holz, den Steppi oder den Schebbe (der Echte) in die Lostrommel wirft. Das ist doch alles eine ganz große Verschwörung der Handkäs-Connection.

  10. Lieber UliStein, wir beide wissen doch aus jüngster Zeit sehr gut, was deine Prognosen manchmal wert sind…. hoffe, du behältst diesmal recht.

  11. Geliebte ß, jetzt sei mal nicht so nachtragend. ;)

  12. Den Spycher könnt ihr euch von der Backe putzen, ein Schweizer bricht keine Verträge.

  13. Gude Morsche,
    Zebulon, wer ist denn Bitteschön der Falsche?

  14. Freund oder Spycher wäre eine gute Wahl

  15. Lieber Schebbe, Du natürlich nicht.
    Und deswegen wird der Peppi nachher sicherlich Schebbe d.Ä und Schebbe d.J. in die Lostrommel werfen

  16. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Meinte den Namen Rangnick gelesen zu haben im letzten Beitrag. Und noch positiv konnotiert.”

    Ruhig Blut. Der (Rest-)Vorstand und der Aufsichtsrat haben sicherlich ein feines Gespür, was den Fans zuzumuten ist und was nicht. Sie haben ja bekanntermaßen auch gute Kontakte in die Basis. Ich tippe auf Freund oder Spycher.”

    So wie bei Bobic damals?

  17. @11 Zeb
    Nix gegen Entenhausen! Ich hab mich früher sehr gerne – bildlich und in Sprechblasen – dort aufgehalten! Deshalb schade, dass der Eingangsbeitrag die lustigen Ducks vollends ignoriert!

  18. Das Rumspekulieren bringt uns jetzt doch überhaupt nix, erfahren tun wir eh nur, was wir erfahren sollen. Ich hoffe, dass sie die Erfahrungen, auch und vor allem die negativen, in die Auswahl einbringen und ein Neuer etwas mehr Information über Egomanie gewichtet.
    Sportlich ist wichtig, Papa Hase nur Mittelfeld und Hinti Abwehrchef, immer.

  19. @Frank: Ich auch. Meinte das Zeitungsentenhausen

  20. ZITAT:
    “(…) und ein Neuer etwas mehr Information über Egomanie gewichtet.”

    Ja nee, ist klar.

  21. @ Zeb: Ja, da gebe ich Dir recht. Zeitungsenten lese ich auch net so gern!

  22. Tja, und der bruda und seine heinis verschenken die Meisterschaft, hat wer gesehen?

  23. Ich muss gestehen dass ich beim Sport ein klein bisserl Aberglauebisch bin… die 4 gefaellt.
    Ich wuerde gerne die Idee der Huldigung der 4 bis zum Saisonende beibehalten. D’accord everyone?

  24. ZITAT:
    “Sie brauchen gar nicht so schlumpfig zu grinsen”

    Ihre Tonalität gefällt mir gar nicht.

  25. Ich finds auf jeden Fall positiv, dass man der Person Bobic wieder Negatives abgewinnen darf.

  26. „ Ihre Tonalität gefällt mir gar nicht.“

    Meine Antwort könnte Sie irritieren

  27. Wir müssen nur fest genug daran glauben, dann bekommen wir bestimmt den hoch kompetenten Topmanager mit Herz, der für immer bei uns bleiben wird und in seiner ganzen Karriere noch nie etwas falsch gemacht hat oder gar negativ aufgefallen ist. Alle anderen wollen wir aber auf keinen Fall, weil sie Anno Tobak mal was gemeines oder doofes gesagt haben.Zu teuer soll er bitte auch nicht sein, am besten für eine warme Suppe im Monat arbeiten. Vertrag auf Lebenszeit versteht sich natürlich von selbst, aber einseitig kündbar, damit wir ihn bei Bedarf vom Hof jagen können.
    Wir sind schließlich Eintracht Frankfurt, der beste Verein der Welt und dementsprechend stehen hier die Topleute Schlange um uns mit ihrer Kompetenz zu beglücken und verlassen natürlich SOFORT ihre gut dotierten Arbeitsplätze um einmal im Leben bei der Eintracht anzuheuern.

  28. Rasender Falkenmayer

    Morsche

    ZITAT:
    “Wirren Eingangsbeitrag gelesen.”
    Selbst schuld.

  29. Rasender Falkenmayer

    Bin bald so weit, Rangnick zu akzeptieren.

  30. Da wird dir bestimmt niemand widersprechen, complainovic.

  31. Unser Ex-Kapitän Christoph Spycher als Nachfolger von Bobic? Wäre sicher eine gute Lösung, dürfte allerdings ein frommer Wunsch bleiben. Sehe ich auch so wie der Tscha (@14).
    Und falls der Christoph wider Erwarten doch so kommen sollte, würde das bei den Eidgenossen für ein ein ähnliches Echo sorgen wie der unwürdige Abgang von Bobic bei der hiesigen Fan-Gemeinde.

    Deshalb richtet euch schon mal darauf ein, dass ein Rouven Schröder sofort sofort die Hand hebt, wenn man ihn anfragt.

  32. Wie schon gesagt, Bobic hat uns auf allen Ebenen aus bräsig verstaubter, amateurhafter Zementiertheit wieder professionell konkurrenzfähig gemacht. Das kann man nicht hoch genug bewerten. Letztendlich ist dann ein Wechsel zu einer anderen Herausforderung ein völlig normaler Vorgang, den man sicher stilvoller abwickeln kann. Aber schließlich ist Bobic hier nicht als sympathischer Grüßonkel angetreten, sondern als harter Sanierer, der seine Arbeit und seine Kontakte in den Dienst seines Arbeitgebers stellt. Das hat er voll und ganz gemacht. Dafür Danke! So gut ging’s der Eintracht noch nie. Damit das so bleibt oder sich sogar weiter entwickelt, brauch man jetzt einen Treffer beim Nachfolger. Schön, wenn’s ein durch und durch sympathischer Mensch würde wie der Wuschu, aber für überragende Fachkompetenz würde ich auch mit dem ein oder anderen menschlichen Defizit leben können. Und, sorry esszett, auch wenn das bei dir und bestimmt auch anderen Schnappatmung auslöst, falls Rangnick zu haben wäre, hätte man da jedenfalls einen der besten Fachleute die ich kenne. Wenn man sich ansieht, was der auf allen seinen Stationen geleistet hat, ja, auch mal mit Geld, viel Geld, aber immer mit Plan und Nachhaltigkeit. Gut, auf Chaos-Schalke war’s nicht so lange nachhaltig, aber die laufen auch außer Konkurrenz. Obwohl auch da etliche seiner Nachfolger noch von seiner Arbeit profitiert haben. Und klar ist das ein Egomane. Vielleicht ist das auf dieser Position aber auch nicht immer ein Nachteil. Und zu Real könnte man den auch schicken…

  33. ZITAT:
    “Wie schon gesagt, Bobic hat uns auf allen Ebenen aus bräsig verstaubter, amateurhafter Zementiertheit wieder professionell konkurrenzfähig gemacht. .”

    Bobic alleine? Ganz alleine? Wow.

  34. Jim, natürlich nicht ganz alleine, das weißt du. Aber er war der verantwortliche Treiber. Und man hat ihn machen lassen und mitgemacht…

  35. Nur mal so….

    Die Hessenschau bringt nun Red Bull Salzburgs Erfolgsmanager Christoph Freund ins Spiel. Der 43-jährige Deutsche steht in Salzburg noch bis 2023 unter Vertrag.

  36. Natürlich PRO Rangnick ihr Deppen.
    Ansonsten wird es Rouven Schröder.
    Spycher fühlt sich wohl da wo er ist und hat anscheinend keine Lust seine Young Boys im Stich zu lassen, er ist halt ein anständiger typ. Bei Christoph Freund muss mir erst mal jemand erklären, warum der das stinkreiche und top organisierte RB Konglomerat überhaupt verlassen sollte um ausgerechnet zu uns zu kommen. Mislintat das Gleiche, der sitzt in gestärkter Position bei einem vergleichbaren Bundesligisten und wird von einem noch besseren umworben, der zufällig auch nich sein herzensverein ist, nie im Leben kommt der zur SGE.

    Verfügbar sind Schröder, Schneider Rangnick und per Abwerbung höchstens Leute wie Boldt. Über solche Leute wie Veh sind wir hoffentlich endlich mal hinaus, wobei ich mir selbst da nicht hundertprozentig sicher bin.

    Einen Tod musste halt sterben und da nehm ich lieber einen ausgezeichneten Unsympathen der enorm kompetent ist, als einen ausgezeichneten Unsympathen der auch noch inkompetent ist.

    Solche Experimentlösungen mit Rookies aus dem Stall wie Gelson oder Pirmin sind mir zu wackelig.

  37. Nein. Jemand wie Rangnick geht gar nicht. Im Ernst, ich verstehe euch alle immer nicht.
    Alle paar Wochen setzt jemand – jemannd – einen Link zu einem unerträglich verkitschten Text a la “du liebe Eintracht, meine Diva, wie ich mich von dir entliebte, wo ich doch so lange schon treu war…blabla” und der wird recht einhellig gefeiert und Tränchen der Rührung vergossen. Wenn ich aber betone, so jemanden wie Rangnick unter keinen Umständen ertragen zu wollen, völlig unabhängig von seinen Killerinstinktqualitäten, die im Business ja so toll sind, dann bin ich zu romantisch. Nee. Das geht einfach nicht. Und da steh ich zu meinen Emotionen, ganz ohne den Umweg über rührselige Elaborate.

  38. Allzuviel Romantik sollte man sich auf der Position nicht leisten, das seh ich wie Schnix. In einem moralischen Dilemma ist die werte Fanseele ja fast immer, weil so viele, die was taugen, schon mal Brausegeld bezogen haben. Mit Rangnik könnte ich genauso leben wie mit Freund. Im Unterschied zu Schröder haben die immerhin schon gezeigt dass sie was drauf haben. Und Stallgeruch kann dir ja auch die Sinne vernebeln wenn es um harte Entscheidungen geht.

  39. Ist eigentlich noch wer hier immer noch angepisst?

    Nicht nur das er scheinbar mehr mit der Hertha geredet hat als mit der Eintracht, ansonsten wäre das wohl kaum auf diese Weise an die Öffentlichkeit gekommen, lässt man noch zur selben Zeit den Hübner gehen.

    Und es ist für mich nicht auszuschließen dass Hübner gar nicht so “freiwillig” gehen wollte, sondern Ben Manga den nächsten Schritt tun wollte und da Hübner eben nicht mehr reingepasst hat.

    Ich bin meilenweit entfernt davon Hübner als Sportvorstand zu wollen, aber wenigstens in der Art vorher offen zu kommunizieren, um wenigstens den einen der für die sportliche Entwicklung verantwortlichen, zu halten, wäre das mindeste gewesen.

    Allein schon weil er einen super Job machen könnte, indem er die neue Personalie einarbeitet bzw. in der Übergangszeit seinen Beitrag leisten würde.

    Für mich gehört Bobic freigestellt. Ich traue dem nicht mehr als dem Loch in meiner linken Socke.

  40. Den Schröder will ich nicht. Werde aber nicht gefragt.

  41. Rhetorisch konnte Bobic sicher nie mit Drosten mithalten,
    von daher, zum Ende hin, also des Tages…

  42. Also ich faends cool wenn wir Gelson als Staff irgendwie einbauen koennten. Das wuerde mit sehr gefallen.

  43. Rangnick nur, wenn er als Kind schon in Eintracht-Bettwäsche geschlafen hat.

  44. Esszett, ich verstehe was du meinst, und da hat bestimmt jede*r seine persönlichen Stoppschilder woanders, aber im Grunde ist das ja sowieso reichlich schizo was wir hier Alle! Immer! machen: Wir beschäftigen uns mit einem Wirtschaftskonstrukt das insgesamt immer unappetitlicher wird und projizieren unsere Emotionen darauf. Mit der Deutschen Bank haben wir einen Hauptsponsor, der ein meiner Meinung nach äußerst fragwürdiges Geschäftsgebaren an den Tag legt, über die Geschäfte des Herrn Orenstein kann man auch kaum zu einem freundlichen Urteil kommen, und jetzt haben wir auch noch eine Heuschrecke wie Uber im Boot. Wenn ich mich mit all diesem schmutzigen Geld arrangiere, dann möchte ich wenigstens jemanden in verantwortlicher Position haben, der damit so umgehen kann, dass ich mit dem Ergebnis meinen absurden Spaß habe!

  45. @Schnix: Bobic war für mich Teil eines Gesamtpakets. Klar wäre die Eintracht zB gemeinsam mit Bruchhagen nicht so weit vorangeschritten, selbst wenn Holzer, Manga und Hübner dagewesen wären. Nur sehe ich die Eintracht inzwischen als ausreichend breit aufgestellt, um auch mit einem Abgang Bobic’ fertig zu werden. Daher: Blumen, Uhr, tschüss.

    Dass er geht, ist gar nicht so mein Problem. Viel eher, wie er er es kommuniziert und sich dabei verhält.

  46. Und natürlich würde ich gerne Gelson dabei haben, weil ich den mag und dass echt ein prima Typ ist…

  47. Jim, fast mit allem d‘accord. Allerdings nützt uns z.B. Manga , wie schon gesagt, nichts, wenn niemand die Kontakte und das Geschick hat, seine Juwelen auch zu verpflichten…

  48. Aus der 48 wäre ein s zu verschenken…

  49. “Solche Experimentlösungen mit Rookies aus dem Stall wie Gelson oder Pirmin sind mir zu wackelig.”

    Als Nachfolger für Bruno ja, aber nicht für Fredi.

  50. Ich bin ja auch eher romantisch veranlagt. Wichtig ist aber auch die Lernfähigkeit. Da hab ich z. B. bei unserem Vorstand-Sport nach den jüngsten Auftritten leichte Zweifel. Nachher können wir zur Adi-Time vermutlich mal wieder recht hilflose Kämpfe einiger Schreiberlinge mit moderner Technik bestaunen. Auf der anderen Seite sehe und höre ich einen über 70jährigen, welcher der fussballinteressierten Öffentlichkeit in diesem Land unmittelbar im Breaking-News-Modus Rede und Antwort steht und dabei multitaskend Zoom bedient, parallel eingehende Anfragen auf seinen drei Nokias beantwortet und einen Apfelkuchen genießt. Chapeau.

  51. ZITAT:
    “”Solche Experimentlösungen mit Rookies aus dem Stall wie Gelson oder Pirmin sind mir zu wackelig.”

    Als Nachfolger für Bruno ja, aber nicht für Fredi.”

    So sehe ich das auch, deswegen hatte ich ja auch von Staff gesprochen. Ich denke ein gutes Teamgefuege unter Adi- off the pitch- waere durchaus hilfreich. Natuerlich brauchen wir dann noch einen Oberzampano, mit genuegend Distanz zum spielenden Personal.

  52. Habe mir gerade das Bewerbungsvideo vom Ralle mal reingezogen, die Eintracht passt da in das Beuteschema!
    Wieso der sowas ausgerechnet gestern in der ARD sagt , ist schon lustig!

    Wen es interessiert, ab 12:58
    http://www.sportschau.de/fussb.....k-100.html

  53. Btw duppfig.o ist gestern um 10 nach 9 in Schlappen runter um nach Steppi zu sehen und wurde seit dem nicht mehr gesichtet! Muss ich mir Sorgen machen?

  54. Rasender Falkenmayer

    Die Deutsche ist nicht wirklich unser Hauptsponsor (das ist indeed) sondern der Hausverwalter. Das macht es allerdings nicht ubedingt besser.

  55. In Bezug auf die Bewertung von Bobics Leistungen hier bei uns bin ich zu 100% beim Schnix.
    Soweit hier anlässlich der letzten öffentlichen Auftritte von Bobic Zweifel an seiner Lernfähigkeit abgeleitet werden, finde ich das ziemlich anmaßend. Und das ist noch zurückhaltend formuliert.

  56. ZITAT:
    “Die Deutsche ist nicht wirklich unser Hauptsponsor (das ist indeed) sondern der Hausverwalter. Das macht es allerdings nicht ubedingt besser.”

    Soll das ein Witz sein?

  57. @57 Rasender: Du hast natürlich recht!

  58. Die Kommunikation ist unter aller Sau und wenn die nächsten Spiele hier verloren gehen, dann hat er seinen Teil dazu beigetragen. Das ist schlicht und ergreifend unprofessionell und vor allem eins: egoistisch bis zum dorthinaus.

    Der Mann hatte scheinbar Angst das man ihn nicht so gehen lässt, wie er sich das vorstellt, Vertrag hin oder her.

    Es ist durchaus möglich, das dieser Leak und die Presseinfos eventuell mit der Hertha zusammen gepusht wurden, um Druck auf die Eintracht auszuüben, was nach seinem Abgang hier mit dem Verein passiert scheint für ihn zweitrangig zu sein.

    Und wenn er verbrannte Erde hinterlässt, dann ist das so, ich weiß nicht wie man solches Verhalten in Schutz nehmen kann und da helfen seine bisherigen Erfolge auch nicht. Das ist keine Rechtfertigung.

  59. 61, sehe ich auch so.
    FB ist Angestellter von EF, da hat er keine Presse Alleingaenge zu unternehmen. Ende Peng.
    Ich sag nur ein Wort: Proffesionalitaet- die ist ihm wohl ein wenig zu kurz gekommen. Ironic isn’t it.
    Talk the talk, walk the walk

  60. Dass der Fredi bei uns verbrannte Erde hinterlässt, kann man nun wirklich nicht behaupten.

  61. OT Corona:
    Wie ich diesen Gesundheitsexperten Lauterbach liebe, wenn er jetzt meint, dass die gestrigen Beschlüsse der Elefantenrunde spätstens Anfang April eine Inzidenz über 100 erwartet lassen.
    Den Wert können wir schon alleine dadurch zumindest annähernd erreichen, dass die Zahl der Selbsttests und der Schnelltests rasant nach oben gehen wird und daher die sog. Dunkelziffer viel kleiner werden wird als bislang. Das heißt, das tatsächliche Infektionsgeschehen kann im Wesentlichen so aussehen wie jetzt, und die Inzidenzwerte steigen trotzdem stark an.
    Nimmt man dann noch die stärkere Verbreitung der gefährlicheren Mutanten bis Anfang April hinzu, kann man Anfang April problemlos auf eine Inzidenz von über 100 kommen, ohne dass es dafür auch nur eine einzige der gestrigen Lockerungen bräuchte.

  62. To Do List Aufsichtsrat
    1. Bobic freistellen
    2. Neuen Sport-Vorstand finden
    wenn jetzt verfügbar, sofort einstellen. Wenn nicht zur neuen Saison.
    3. Manga & Hübner übernehmen die Kaderplanung für die kommende Saison
    4. Bobic bleibt solange auf der Payroll bis Hertha die realistische Ablöse zahlt.

  63. Romantik ist was sehr Schönes, hat aber bei der Besetzung eines Managerpostens nix zu suchen. Allerdings verursacht der Name Rangnick bei mir Brechreiz. Finde ich den plötzlich akzeptabel, wenn er bei der Eintracht jobbt? Nö. Wende ich mich dann entsetzt vom Verein meines Herzens ab? Nochmal nö. Söldner kommen, Söldner gehen, die Liebe zur Eintracht bleibt. Lebbe geht weidder, nie war das so richtig wie heute.

  64. @58: WA, bin etwas verwundert, dass Du Dich mit Zweifeln von jemand beschäftigst, den Du nach eigener Aussage ohnehin nicht ernst nimmst.
    Aber egal, vor der Adi-Time jetzt noch schnell was beim Inder holen.

  65. ZITAT:
    “Dass der Fredi bei uns verbrannte Erde hinterlässt, kann man nun wirklich nicht behaupten.”

    Es wirkt nun aber so, als wäre eben diese zu vermeiden, momentan nicht seine oberste Priorität.

    Ich weiß auch gar nicht wie der zukünftige Sportvorstand von Hertha BSC mit dem scheidenden Hübner die nächste Saison planen soll.

    Er muss zeitnah gehen, das ist doch ein eindeutiger Interessenkonflikt, er kann hier nicht die Eintracht in die nächste Saison planen, wenn er eventuell davon profitiert, das diese Planung scheiße läuft.
    Weil er hier angestellt ist? Pah. Niemand ist über jeden Zweifel erhaben.

    btw: Eventuell sollte das abwerben von Sportvorständen unter der Saison generell verbieten.

  66. Ich empfand Rangnick immer als eine Art ‘One-Man-Show”, ohne es natürlich genau zu wissen. Trainer, Manager und Sportvorstand in Personalunion. Das finde ich aber für EF nicht angebracht. Wir haben gute Leute in den entsprechenden Positionen und groß erneuern muss er hier auch nichts. Die Eintracht auf ein noch höheres Niveau bringen wäre wünschenswert, jedoch der Fundament ist doch eigentlich gelegt. Von daher würde er vermutlich besser zur Hertha, Schalke oder dem HSV passen. Oder sogar in seine alte Heimat, zum VFB.

  67. ZITAT:
    “@58: WA, bin etwas verwundert, dass Du Dich mit Zweifeln von jemand beschäftigst, den Du nach eigener Aussage ohnehin nicht ernst nimmst.”

    und dabei die möglichkeit unterschlägt, das die höhere anzahl postiv-getesteter eventuell auch dazu führt, dass diese personengruppe sich isoliert und somit niemanden mehr ansteckt, was die zahlen wieder ein wenig relativiert.

    so oder so – sack reis.

  68. Wenn bereits durchgenommen, bitte weiterscrollen:
    Paula-Trainer über Zalazar: “zwischen Genie und Wahnsinn”. Der Wahnsinnige machte wohl das geniale Zuspiel zum Paula-Tor.
    https://www.fr.de/sport/fussba.....24927.html

  69. ZITAT:
    “@58: WA, bin etwas verwundert, dass Du Dich mit Zweifeln von jemand beschäftigst, den Du nach eigener Aussage ohnehin nicht ernst nimmst.
    Aber egal, vor der Adi-Time jetzt noch schnell was beim Inder holen.”

    Lauterbach zweifelt in aller Regel nicht, dies übrigens auch nicht bei seiner von mir zitierten Einschätzung. Quelle (Meldung 10:10 Uhr):
    https://www.merkur.de/welt/cor.....25670.html

  70. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@58: WA, bin etwas verwundert, dass Du Dich mit Zweifeln von jemand beschäftigst, den Du nach eigener Aussage ohnehin nicht ernst nimmst.”

    und dabei die möglichkeit unterschlägt, das die höhere anzahl postiv-getesteter eventuell auch dazu führt, dass diese personengruppe sich isoliert und somit niemanden mehr ansteckt, was die zahlen wieder ein wenig relativiert.”

    “Unterschlagen”, so so. Was glaubst du denn, wieviele – auch noch “eventuelle” – Faktoren man so benennen muss, um bei so einer Betrachtung nichts zu “unterschlagen”? Ein Blog ist keine Plattform für eine Buchveröffentlichung, hier muss die Konzentration auf das wesentliche ausreichen.

  71. buahahahaha – brüller. danke dafür, wa.

  72. Zugegeben, ich bin nun nicht der glühendste Bobic-Verehrer….aber die Tatsache dass der Name Ralf Rangnick jetzt mit der Eintracht in Verbindung gebracht wird, allein dafür müsste jetzt doch zu Teer und Federn gegriffen werden.

  73. bin zufrieden – adi soeben auf der pk mit dem schlüsselsatz: “klar ist: wir wollen gewinnen”

  74. Ouh! Schließe mich wohl besser mal vorsorglich im Bad ein…

  75. Rasender Falkenmayer

    Verbrannte Erde ist ja erst mal sehr fruchtbar.

  76. Ohne Ali Akman am Samstag. Alle raus

  77. PK-Schnipsel.

    „Unsere Aufgabe ist es, dass wir uns ausschließlich auf das Spiel am Samstag konzentrieren. Um alles andere machen wir uns keine Gedanken.“

    „Der @VfB spielt eine tolle Saison. Sie spielen attraktiven Fußball, schalten schnell um und haben besonders in der Offensive spannende Kicker. Aber auch wir spielen gern und schnell nach vorne. Es dürfte ein interessantes Spiel werden.”

    „Klar ist: Wir wollen gewinnen und eine Reaktion auf die Niederlage in Bremen zeigen.“

    „Wenn man zu diesem Zeitpunkt auf dem vierten Platz steht, hat man eine große Chance. Wir wollen alles unternehmen, um Außergewöhnliches zu erreichen. Das geht nur, wenn wir uns als Team ausschließlich auf die nächste Aufgabe konzentrieren. Das tun wir.”

    „Wir konnten in Bremen nicht das abrufen, was uns in den Vorwochen ausgezeichnet hat. Aber das kann passieren. Wichtig ist, dass wir am Samstag wieder unsere Stärken auf den Platz bringen. Wir haben bewiesen, dass wir da vorne mitspielen können.“

    „Weil in Bremen nicht alles funktioniert hat, werden wir nun nicht alles schlecht machen und ändern. Wir haben großes Vertrauen in das, was wir tun.“

    „Ali Akman war in keiner einfachen Situation und wird daher schon früher zu uns kommen. Dann wird er in Quarantäne gehen, anschließend die nötigen Tests absolvieren und im Laufe der Rückrunde ins Mannschaftstraining einsteigen.“

    „Klar ist, dass er erst ab Sommer dann ein Thema bei uns ist. Aber es ist natürlich eine Win-Win-Situation, dass er das Team und unseren Spielstil schon früher kennenlernen kann – und umgekehrt.”

    „Tuta hatte zuletzt leichte Schmerzen im Gesäßbereich. Wir haben ihn vorsichtshalber mal rausgenommen. Aber ich gehe davon aus, dass er am Samstag fit sein wird. Ansonsten sind alle Spieler an Bord, auch bei @Sebastianrode20 sind wir optimistisch.“

    Schluss für heute!

  78. Rasender Falkenmayer

    Was wir reichlich haben: Herzblut. Was wir brauchen: Fachwissen, Erfahrung, strategisches Denken, Ehrgeiz und die Bereitschaft unter den hier vorgegebenen und bekannten Vorgaben zu arbeiten.

  79. Rasender Falkenmayer

    Danke Uli.
    War was mit Rode?

  80. Auch von mir, Danke Uli.

  81. OT: nur der guten Ordnung halber, meine @67 war nicht auf Lauterbach, sondern auf meine Wenigkeit bezogen.

  82. Idee: Hübner macht den Sportdirektor bis 2022, dann übernimmt der freie Wuschu

  83. Ich befasse mich auch mit Leuten, die meine Zweifel Ernst nehmen.

  84. ZITAT:
    “buahahahaha – brüller. danke dafür, wa.”

    Sehr gerne. Mit Freude erheitere ich Menschen, die womöglich nicht so viel zu lachen haben im Leben.

  85. W-A, der Mario Barth des Blog-G.

  86. WA deckt auf …. *gähn*

  87. Ich würde gewisse Menschen evtl. eher ernst nehmen können, wenn ich wüsste, daß sie tatsächlich irgendetwas Anderes wollen als noch mehr Kubikmeter Akten.

  88. Lasst mer den WA in Ruh, bei Nichtgefallen…

  89. ZITAT:
    “Ein Blog ist keine Plattform für eine Buchveröffentlichung, hier muss die Konzentration auf das wesentliche ausreichen” sagte…
    :)

  90. Bobic tut jetzt ja echt mal wieder liefern, sogar heulsuse kriegt sein Starjunior,aber da war doch auch das Leistungsloch nach den Luka-milliarden….auf jeden Fall tut der typ nur noch ätzen….
    Gelson einbinden, Studium fördern und Alp kaufen im schönen Wallis!

  91. ZITAT:
    “Lasst mer den WA in Ruh, bei Nichtgefallen…”

    Naja, unfreifwillig komisch ist das schon. Wenn man selbst meinungsstark hier in das Fußballforum schreibt

    “Das heißt, das tatsächliche Infektionsgeschehen kann im Wesentlichen so aussehen wie jetzt, und die Inzidenzwerte steigen trotzdem stark an.”

    um dann, wenn jemand eine durchaus sachlichen Betrachtung (sic!) bringt, mit der Keule

    “Was glaubst du denn, wieviele – auch noch „eventuelle“ – Faktoren man so benennen muss, um bei so einer Betrachtung nichts zu „unterschlagen“? Ein Blog ist keine Plattform für eine Buchveröffentlichung”

    zu kommen. Das riecht schon ein wenig streng. Frei nach dem Motto: “Ich schreib hier hal selektiv das rein, was mir passt. Für den Rest ist kein Platz da.”

    Sicher kann man das machen. Aber Kritik an sowas ist schon nicht ganz unberechtigt. War aber eventuell auch nur falsch von der Mitarbeiterin rausgesucht, wer weiß das schon?

  92. Rode im Interview, auch zu Bobic.

    fr.de: “Jetzt spielt Makoto Hasebe mit seinen 37 Jahren wieder im Mittelfeld… ”
    Rode: “… dafür bläst er in der Kabine aber auch ab und an mal kräftig durch (lacht).”

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....27580.html

  93. Rasender Falkenmayer

    Ernst ist das Leben, heiter die Kunst.

  94. @Immerleser
    Kann man natürlich so sehen.
    Finde nur, man sollte allgemein net alles so wichtig nehmen hier.
    Auch den Erklär-Bär WA net und er sich selber auch net.
    Hebt euch den kollektiven Aufschrei für die Vorstellung vom Prof. Ralle auf :-)

  95. EINTRACHT!

  96. So, dann hammmer das wums auch weg, Rode-Interview gefällt mir net,
    in dem Punkt, dass die annern sich hintenreinstellen.
    Scheinbar unzureichend aufgearbeitet, warum bayern solche Übermacht gewann
    und warum Bremen das Spiel drehen konnte, das Gleiche.
    ist ja wohl einfachste Denke, dass bei eigener Führung der Gegner kommt,
    Kombination Kontern und Ballbesitz ist jetzt hoffentlich trainiert….

  97. ZITAT:
    “Das riecht schon ein wenig streng. Frei nach dem Motto: “Ich schreib hier hal selektiv das rein, was mir passt. Für den Rest ist kein Platz da.”

    @ Immerleser
    Sorry, aber aufmerksames und verständiges Lesen kann mitunter sehr hilfreich sein.
    Ich schrieb doch “im Wesentlichen” so aussehen wie jetzt. Da sollte jedem klar sein, dass es mir nicht auf eine noch genauere Betrachtung unter Berücksichtigung weiterer “eventueller Faktoren” ankam. Das war zur Entkräftung von Lauterbachs These auch in keiner Weise notwendig.

    Klar, ich hätte auch die Anfang April voraussichtlich erreichte Impfquote einbeziehen können, und zusätzlich vielleicht noch die Auswirkungen der schon früher realisierten Lockerungen, mindestens…..-

    Und wenn ich nicht lediglich zwei wichtige, sondern acht von elf “eventuellen Faktoren” erörtert hätte, würde mich dein Vorwurf der Selektivität immer noch treffen; ohne dass es aller Voraussicht nach im Ergebnis eine Rolle spielen würde. Könnte ich zwar machen, fühle mich dazu aber nicht berufen, Selektivität hin oder her.

  98. Also ich mag ja den Dardai von der alten Dame. Ein schöner Spruch, der Verein habe sich von Null auf Hundert verplant! Das gefällt und trifft den Nagel auf den Punkt! Da hat unser FB mal wieder so richtig was zu tun, wenn er sich für blau statt schwarz entscheidet.

  99. Brechreiz hin, Brechreiz her.
    Sollte die Eintracht Interesse an einer Verpflichtung von Rangnick haben, würde man einen absoluten Fachmann gewinnen, der nicht nur als Trainer, sondern auch als Manager zur Genüge Erfolge nachweisen kann.
    Würde mir auf jeden Fall besser gefallen als andere genannte Personalien wie Schröder oder Boldt.

  100. Und bitte, bitte nicht den ach so kuscheligen Armin Veh.

  101. @107
    +100
    Das kann ich mir aber auch net beim besten Willen vorstellen, dass wir den Armin hier noch einmal sehen, außer am Sonntag in gewohnter Runde!

  102. Wie man sich an der Aussage von Lauterbach so aufhängen kann. Meiner Meinung nach hat er den Zusammenhang zwischen der Inzidenz 100 und den Lockerungen gar nicht so hergestellt.

    Er sagt in dem Link:
    – Öffnen ist schädlich
    – Dass man mit Auflagen öffnet nur wenig schlechter (langsamerer Beginn der Welle, die ohnehin kommt)
    – Und er hält es für unsinnig, da spätestens Anfang April (hier bleibt offen, ob nicht ohne Öffnungen eben auch), eh wieder zugemacht wird.

  103. Ob das Hütter gefallen würde? Er hatte Salzburg verlassen, gerüchteweise, weil Rangnick ihm die Spieler nach Leipzig verkauft hat. Und was ist mit Hinti? Da gab es doch auch Unstimmigkeiten.

  104. Ich wünsch’ mir jetzt Lauterbach als Sportvorstand.

    Er würde nicht müde zu warnen.

  105. Rangnick und Erfolge zur Genüge? In Hoffenheim und Leipzig mit reichlich Kohle in der Hinterhand ist außer Aufstieg und Herbstmeister nichts rumgekommen. In Leipzig kommt noch die nahezu freie Auswahl in Salzburg dazu.
    Und selbst mit diesen Mitteln waren einige Spielerverpflichtungen dabei die nicht gepasst haben für höhere Beträge als 1 Kohr. Seine Trainerverpflichtungen vor Nagelsmann haben dann auch nicht überzeugt.
    Ob Rangnick zumindest kurz- besser aber längerfristig mit den von Bobic installierten Leutenund Strukturen kann oder ob dann wieder alles auf links gedreht würde wäre auch eine zu stellende Frage.
    Also ich glaube das er der Richtige wäre und hoffe auf jemand anders. Und nein, Boldt oder Schneider mag ich auch nicht bei der Eintracht sehen.

  106. ZITAT:
    “Ich wünsch’ mir jetzt Lauterbach als Sportvorstand.

    Er würde nicht müde zu warnen.”

    So wie Favre, der hat auch immer gewarnt…..-)

  107. … ich glaube nicht das … natürlich

  108. Sensationeller Zalazar in Kloetzchen dargestellt

    https://totalfootballanalysis......is-tactics

  109. Bei Ralle stellt sich mir vor allem die Frage, wie stark ihn ein Engagement bei uns wirklich interessiert.
    Ganz schlecht wäre es, wenn er nach einem dreiviertel Jahr den Bobic macht und unheimliche Sehnsucht nach Chelsea oder Barca oder was weiß ich verspüren würde. Kontinuität ist auf der Position des Sportvorstandes ein sehr wichtiger Faktor.

  110. ZITAT:
    “Ob das Hütter gefallen würde? Er hatte Salzburg verlassen, gerüchteweise, weil Rangnick ihm die Spieler nach Leipzig verkauft hat. Und was ist mit Hinti? Da gab es doch auch Unstimmigkeiten.”

    Na dann spekuliere ich eine mögliche Antwort auf die erste Frage: Nein. Wenn nicht sofort, dann nach einem ungewissen Zeitraum.
    Bei allen seit RB (wo auch immer) kolportierten Anfrage anderer Vereine soll (!) Rangnick an jeder einzelnen Besetzung was auszusetzen, verändern, ersetzt haben wollen. Kurz: alle Macht @Rangnick. “Cäsarensyndrom” war nicht nur 1x über ihn zu lesen. Ob’s zutraf (oder jetzt zutreffen würde)? Keine Ahnung.
    Nur: Sollte es auch nur ansatzweise zutreffend sein (was ich ernsthaft befürchte), will ich so veranlagte Menschen nicht in hauptverantwortlicher Position meiner Eintracht sehen. Dazu ist mir MEIN Verein zu schade, Fachkenntnis hin oder her. Ja, er könnte den Job. Aber gerne woannersder.

  111. Gab es eigentlich schon eine Vollzugsmeldung für das vorliegende Vertragsangebot von Ben Manga? Hütters Aussage in der PK bezüglich Ben Manga waren da etwas – nun ja – “irritierend” .

  112. @#116
    Diese Analyse ist ja der reine Wahnsinn. Ob Adi die im Detail versteht – oder überhaupt verstehen muss ?

  113. @103
    Sebastian Rode hat wohl ein Defizit an taktischem Denkvermögen und der Adi wohl auch.
    ———————————————————————————————————-

    Der “Lobhudelei” bei RZ8 kann ich nicht zustimmen. Gucke sehr oft die Braunen.
    Der macht Kilometer ohne Ende, aber spielerisch ist da einiges im Argen….

  114. ZITAT:
    “Sensationeller Zalazar in Kloetzchen dargestellt

    https://totalfootballanalysis......is-tactics

    Da musste selbst ich mich durchquälen. Das ist wirklich für Nerds.

  115. Wenn du den Professor holst bedeutet das auch einen Paradigmenwechsel. Wir wären eine andere EINTRACHT, eine, die Bayern und Leipzig attackieren würde: “oben” reindrängeln!

  116. 24.2.90 SGE vs.VfB 5:1 2x Andersen, 2x Eckes + Studer. Letzterer waere auch einer fuer nach Fredi.

  117. ZITAT:
    “@#116
    Diese Analyse ist ja der reine Wahnsinn. Ob Adi die im Detail versteht – oder überhaupt verstehen muss ?”

    Das sind zu viele Daten, als dass überhaupt ein Mensch sie umfassend in seine Entscheidungen einfließen lassen könnte. Wenn man wissenschftlich Daten zur Entscheidungsfindung analysiert, zeigt sich, dass das Endurteil, das ein Mensch fällt, sich letztlich auf nicht mehr als eine Handvoll Einzelinformationen zurückführen lässt.
    Das, was in der Quelle dargestellt wird, ist ein Haufen deskriptive Statistik. Zudem muss man davon ausgehen, dass die einzelnen Werte alles andere als unabhängig voneinander sind. Es braucht also zunächst mal nicht den großen Weisen, um sowas auszuwerten, sondern passende mathematische Verfahren.

  118. ZITAT:
    “SGE vs.VfB 5:1”

    Erinnere leider auch ein schreckliches 4:5. Da hat auch ein junger Bursche namens Timo Werner ne Bude für die gemacht.

  119. Mit mein erstes Spiel im Stadion war das 5:5 gegen die Sau Schwaben.
    Ewig her, aber definitiv BuLi :-)

  120. 73/74 SGE 4 : 3 Brustring

    Halbzeit: 0:0
    65. Minute: 0:3

    Sehr geiles Spiel!

  121. Die Bobic Diskussion fängt an zu nerven. Konsens hier ist doch, dass dafür gesorgt werden muss, dass sein Abgang keinen Schaden verursacht. Das heißt, die weitere Planung der nächsten Saison muss man ihm aus der Hand nehmen und vertraglich muss geregelt sein, dass ein Abwerben weiterer Personen aus dem Verein zu unterbleiben hat. Der Neue muss über Kompetenzen und Verlässlichkeit verfügen. Sportlich wichtiger ist, dass die Mannschaft und auch der Trainer ihre Lektion aus dem Bremen Spiel und auch aus der zweiten Halbzeit vom Bayern Spiel (das geht wegen des Ergebnisses etwas unter) gelernt haben. Gegen Stuttgart verlieren und Bobic zum Sündenbock zu machen wäre ein fataler Rückschritt. – Man sollte dazu übergehen und den Bobic Abgang als Chance zu begreifen. Niemand ist unersätzlich. Diese Erkenntnis kränkt jeden Egomanen.

  122. Dynamischer Donnerstag sieht anders aus, das ist aber auch gut so.

    Zwischen den Zeilen der PK sind bei mir in der Causa FB eigentlich nur zwei Dinge hängen geblieben a) der einleitende Verweis auf die Pressemitteilung und b) Hütters kurzes Statement zu Ben Manga, wo bei mir und vermutlich ähnlich bei @Invino der Blutdruck ganz leicht angestiegen ist. Sieht insgesamt nicht ganz nach Friede, Freude, Eierkuchen aus, ist allerdings reine Spekulation

    Den verlinkten Hinweis zum Auftritt vom Rangnick wollte ich mir auch anschauen, was nur bedingt geklappt hat, weil das Vorspulen nicht geklappt hat. Hab den Beitrag dann ganz gesehen. Bin jetzt kein großer Freund von ihm, hab aber schon schlechtere Auftritte aus dem Bereich gesehen. Und @Nidda, nach RB ist mir eigentlich nur die Nummer mit Milan in Erinnerung. Hintergründe, keine Ahnung. Sicher weiß da Schusch mehr.

    Freund, ist mir in seinem Wirken völlig unbekannt. Hab mir dann mal ein paar Interviews beim Alpensportsender angeschaut. Macht einen sympathischen Eindruck, aber trotz dem von mir vermuteten, eher beschaulichen Salzburg, scheint der Job dort doch recht stressig zu sein. Zumindest mein Eindruck von ihm über verschiedene Jahre. Hatte auch größere Probleme, ihn immer zu verstehen, was aber vermutlich am regionalen Bezug der Sendung lag.

    Und noch eine Bemerkung zur @128: Holz, da können wir uns die Hand reichen, ich verfolge die Spiele auch recht intensiv. Ja, er hat Defizite, was in dem Alter aber auch nicht ungewöhnlich ist. Zu nennen sind hier aus meiner Sicht die Schnelligkeit, das Spiel ohne Ball und ab und an ein zu spätes Abspiel. Große spielerische Defizite sehe ich allerdings nicht, eher das Gegenteil. Ich hab mich im übrigen selbst schon gefragt, warum ich mir so oft Pauli, nicht aber Wolfsberg oder gar nix von beiden Vereinen anschaue. War auch bei Pauli teilweise harte Kost. Das Verfolgen verliehener Spieler ist zunächst wohl auch die Hoffnung eines Versprechens auf die Zukunft für unsere Eintracht. Bei RZ8 kommt hinzu, dass ich den Einstand hier als recht übel empfand, glaube ohne ein Training ab nach Polen, was wohl auch ein wenig Mitleid erzeugt hat. Bei der Wahrnehmung in Pauli ist mein Eindruck, dass er zumindest das Fussballherz auf dem rechten Fleck hat und er mir sehr lernwillig und lernfähig erscheint. Und für mich nicht ganz unwichtig, sehe ich in ihm in gewisser Weise einen AR4 des Mittelfelds. Zwischen Genie und Wahnsinn trifft da ab und an schon zu und das macht mir, genau wie bei AR4, große Freude beim Zuschauen. Auf fussballspielende Roboter stehe ich eher weniger.

  123. ZITAT:
    “Die Bobic Diskussion fängt an zu nerven. Konsens hier ist doch, dass dafür gesorgt werden muss, dass sein Abgang keinen Schaden verursacht. Das heißt, die weitere Planung der nächsten Saison muss man ihm aus der Hand nehmen und vertraglich muss geregelt sein, dass ein Abwerben weiterer Personen aus dem Verein zu unterbleiben hat. “

    Richtig ! Das wurde hier bereits hinlänglich thematisiert, diskutiert und sehr gut analysiert.

  124. Bobic wollte das absolute Sagen haben und hat seine Leute installiert, Rangnick will das absolute Sagen haben und seine Leute installieren.

    Was das an Abfindungen und Ablösen kostet, sind so zwei Klassespieler. Reibungsverluste mal außen vor.

  125. @Worre [125]
    Ohne dass man bei dieser Datenfülle eine Priorisierung (!) vornimmt, kann man sie tatsächlich gar nicht nutzen, sondern verliert sich in der Fülle der Einzelangaben.

  126. @ekrot
    Zudem ist ein Set von Einzelangaben nicht automatisch hilfreich, weil verschiedene Werte ganz einfach nicht unabhängig voneinander (und damit teilweise redundant) sind.
    Beispiel hierfür: Laufstrecke und Ballbesitz hängen zusammen. Mehr Ballbesitz führt zu geringerer Laufstrecke. Nicht immer sind solche Dinge offensichtlich. Daher: Aufgabe für Mathematiker bzw. Statistik-Programme.

  127. @Worre
    Du scheinst ja da auch irgendwie kundig zu sein.

  128. Nur mal so: Wie stellen sich die hiesigen Experten die Ausgestaltung eines Bobic’schen Abwerbeverbots vor? Bitte bei einer Antwort berücksichtigen, dass Parteien eines Aufhebungsvertrags sich allenfalls selbst wirksam verpflichten können.

  129. ZITAT:
    “Bobic wollte das absolute Sagen haben und hat seine Leute installiert, Rangnick will das absolute Sagen haben und seine Leute installieren.
    “Was das an Abfindungen und Ablösen kostet, sind so zwei Klassespieler. Reibungsverluste mal außen vor.”

    Sehe ich auch so. Wobei ich die “Reibungsverluste” nicht unterschätzen möchte. Nicht in diesem Verein.

    Für meinen Teil schätze ich es zB sehr, dass das Konstrukt ausschließlich als “Leipzig” im Spielplan vorkommt. Peanuts, schon klar. Ja, gegen Bobic gab es damals bei Verpflichtung auch massive Vorbehalte.
    Diese – behaupte ich mal, ohne es beweisen zu können (und definitiv auch nicht bewiesen bekommen möchte) – wären ein laues Lüftchen gegen das, was dann kommen würde.
    Schlicht: Wir haben uns Respekt und Anerkennung verdient. Auf und neben dem Platz.
    Das riskieren? Mir wäre dieser Preis zu hoch.

  130. WA, dass ist deine Steilvorlage.

  131. Ich meine die 136

  132. 136, das ist selbstverständlich nur in der Theorie möglich aber das gilt auch für jede Geheimhaltungsvereinbarung.

  133. ZITAT:
    “WA, dass ist deine Steilvorlage.”

    Klar, es gibt auch mehrseitige Verträge, wo die Aufhebung eines Dienstverhältnisses eben nur einen Teil ausmacht. Die Hertha kann sich gegenüber der Eintracht also durchaus dazu verpflichten, in der kommenden Transferperiode keine aktuellen SGE-Kicker zu verpflichten. Und selbstverständlich kann man auch Strafen für den Fall regeln, dass sich die Hertha nicht dran hält. Und selbstverständlich geht das auch in einem einzigen Dokument gemeinsam mit dem “Aufhebungsvertrag”, das dann halt drei Unterschriften trägt.

    Zur Vermeidung etwaiger Missverständnisse: Nicht alles, was formal geht (=dreiseitige Vereinbarung), ist inhaltlich zulässig. Eine Vereinbarung über einen “partiellen Transferverzicht” könnte zum Beispiel gegen § 1 GWB (Verbot wettbewerbsbeschränkender Vereinbarungen) oder auch gegen Verbandsrecht verstoßen.

  134. @ekrot
    Sagen wir, ich habe (in anderen Zusammenhängen) ein paar Grundprinzipien im Umgang mit Daten mitbekommen.

  135. Sauber verwandelt, WA!

  136. Hier, als GuteNacht-Lektuere: Vorstellung von ein paar potenziellen Bobic-Nachfolgern

    https://www.hessenschau.de/spo.....e-100.html

    Liste ist noch ohne Professor Ralle – der ueberarbeitet gerade noch die Zalazar-Statistiken

    Falls bereits bekannt -> Scroll-It

  137. Bunt das Westend, grau die Theorie. Nicht einmal die Buletten sind so doof, sich mit einer dreiseitigen Vereinbarung mit letztlich kaum zu fassendem Regelungsgehalt fesseln zu lassen.

  138. Verstehe ich es richtig, dass man hier Angst hat, FB könnte Spieler von EF zur Hertha abwerben? Falls ja, dann würde ich sagen, dass das Einzige was Hertha net braucht, sind weitere Spieler. Die haben davon schon mehr als genug!
    Und weshalb sollte einer der umworbenen Spieler von EF zur Hertha gehen? Da gibt es andere Adressen, welche reizvoller und lukrativer wären!

  139. ZITAT:
    “Bunt das Westend, grau die Theorie. Nicht einmal die Buletten sind so doof, sich mit einer dreiseitigen Vereinbarung mit letztlich kaum zu fassendem Regelungsgehalt fesseln zu lassen.”

    Klar, die alte Dame kann auch noch etwas länger auf den Angebeteten warten…..-
    Es geht beim Vertragspoker oft nicht um doof oder schlau, sondern um die Verhandlungsposition und wer besser bluffen kann. Wobei natürlich manchmal auch die Qualität der Berater eine Rolle spielt.
    Und der Regelungsgehalt ist leicht zu fassen: Namensliste derjenigen Kicker oder sonstiger SGE-Mitarbeiter als Anlage an den Vertrag dranhängen, die nächste Saison “garantiert” nicht von der Hertha beschäftigt werden, und gut ist.

  140. Rasender Falkenmayer

    Die Hertha könnte uns doch Willems oder Kohr abwerben. Das wäre okay.

  141. Tuchels Team gewinnt in Liverpool gegen Klopps Team, verdient, wen’s interessiert. Schon sehr erstaunlich, wie stabil und aufmerksam Chelsea unter Tuchel quasi über Nacht geworden ist. Bin mal gespannt, wie lange das anhalten wird.

  142. 148
    Da hat wohl das Eintüten (inkl. Upgrade etc.) von Ben Manga jemanden unter Zugzwang gesetzt?

  143. ZITAT:
    “148
    Da hat wohl das Eintüten (inkl. Upgrade etc.) von Ben Manga jemanden unter Zugzwang gesetzt?”

    Kann sein, ich kenne aber keine Interna.

  144. Im normalen Leben wäre jetzt die Zeit, wo es Zeit wird, was trinken zu gehen. Statt dessen gleich Videokonferenz zu viert mit Selbstversorgung. Tschüss + Gute Nacht.

  145. Es ist eher davon auszugehen, daß sie sich bei Manga unter Zugzwang sahen und deshalb mit offiziell mehr Verantwortung und sicher auch mehr Geld geworfen haben. Mit Sicherheit auch als Signal in Richtung Bobic. Normalerweise wäre das als konkrete und vor allem erfolgte Tatsache verkündet worden und nicht als vage Geschichte “demnächst”. Da dürfte mitnichten die Unterschrift trocken sein. Das was eher der zweite Dominostein.

  146. What- and however – dass Vorstand Sport Bobic den Vertrag kündigen will ist zwar recht unerfreulich, aber kein Grund den Erfolgsweg zur Champions League zu verlassen, no panic, wichtigstes Ding, der Coach ist und bleibt für die Mannschaft da, und es gibt doch auch immer noch einen kompetenten Sportdirektor, einen Vorstand Finanzen und einen Aufsichtsrat zum Sortieren des aktuellen Durcheinanders.
    Team und Coach müssen bis zur endgültigen Verteidigung des sexy 4. Platzes lernen grosse Scheuklappen zu tragen.
    SGE in die Champions League diesmal!

  147. Morsche, endlich mal wieder richtig gute Spielvorschau hier im Mutterschiff (Schmitt), danke.

  148. Dieses Ressort, panorama, hieß die Seite nicht früher “Aus aller Welt” ?