Stimmen Reaktionen zum Spiel

Arne Dedert/dpa
Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurt schlägt den SC Paderborn knapp mit 3:2 und verabschiedet sich mit dem neunten Tabellenplatz in die Sommerpause. Einige Stimmen zum Spiel.

Fredi Bobic (Sportvorstand Eintracht Frankfurt): «Heute war schon ein spezielles Spiel, es war ein gefühlter Sommerkick. Es ging hin und her, wir haben fünf Tore gesehen. Zum Schluss ist es nochmal enger geworden, insgesamt war es am Ende ein verdienter Sieg. Wir sind froh, dass es rum ist. Es ist zwölf Monate her, dass wir angefangen haben. Vor der Saison habe ich gesagt einstelliger Platz, das war das Ziel. Das Ziel haben wir erreicht. In den Cup-Wettbewerben waren wir sehr stark. Wir haben zwei sehr schlechte Phasen gehabt, aber wir sind auch nicht unzufrieden.»

(zu Marco Russ, der trotz Karriereende nicht mehr eingewechelt wurde:) «Ich glaube schon, dass du das Spiel erstmal gewinnen willst. Es wurde nochmal ziemlich eng. Er war auf der Bank, ich denke, das ist Respekt genug. Wir werden ihn intern gebührend verabschieden. Die Entscheidung liegt beim Trainer. Wir haben 3:2 gewonnen und ich glaube, da ist der Fokus erstmal drauf. Marco wird jetzt auch nicht so traurig sein unbedingt.»

(zu Weiterentwicklung der Mannschaft): «Wir wollen unsere jungen Spieler weiterentwickeln. Unsere Stürmer hatten jetzt eine sehr gute Quote. Die drei Büffel haben im ersten Jahr glaube ich sogar weniger Tore gemacht. Die Frage ist, wie wir durch den Sommer kommen, wie verändert sich der Kader. Es sind viele Wenns drin.»

(zu Verlängerung mit Trainer Hütter): «Die Gespräche werden wir im Sommer intensivieren. Zwölf lange Monate sind hinter uns, das hat uns sehr viel Kraft gekostet. Kommt Zeit, kommt Rat.»

Marco Russ (Eintracht Frankfurt): «Ich habe die letzten Wochen gut damit abschließen können, es ist ein weinendes Auge dabei, das ist keine Frage. Das Wichtigste war jetzt, die drei Punkte nochmal zu holen, auch was die TV-Tabelle angeht. Es war schön, das alles zu erleben. Es war ein guter Abschluss. Über ein, zwei Minuten hätte ich mich gefreut, aber das wäre alles nur gegangen, wenn das Spiel ein bisschen sicherer gewesen wäre.»

(zum Abschied): «Ich bin dankbar für die ganzen Jahre. Ich bin gesund. Das zählt. Ab morgen fängt ein neuer Abschnitt an. Man muss schon sehen, dass ich die letzten Jahre nicht wirklich viele Spiele gemacht habe. Ich habe schon gemerkt, dass es mir körperlich immer schwerer fällt. Irgendwann muss ich mir eingestehen, dass es körperlich keinen Sinn mehr macht.»

Schlagworte: ,

288 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Nach zwischenzeitlich deutlicher Führung: Plattes Frankfurt ringt Paderborn nieder titelt der kicker

    Dabei lobt Herr Hüttter immer die Fitness seiner Spieler

  2. ZITAT:
    “https://mobile.twitter.com/BennyHeinrich/status/1276966897523789835
    Cetin bleibt also nicht”

    Läuft mit unserem Nachwuchs. Hat Adi ihn nicht zwischenzeitlich fast in die Mannschaft gelobt? War wohl nix…

  3. Cetin-Verabschiedung zeigt auch, dass das mit U23 net angegangen wird.

  4. Guten Morgen allerseits!
    Da gibt aber der Fredy im Eingangstext ziemlich viele Allgemeinplätze ab. Insbesondere die Aussage zum Adi überrascht (mich)…

  5. PS: schade, dass Werder (so souverän) die Relegation gepackt hat. Hoffentlich gibt’s wenigstens das Nord-Derby. Es hängt heute sicher daran, ob Bielefeld sich noch einmal reinhängt!

  6. Gude Morsche,
    Dem Fisch mitsamt dessen Trainer würde ich es ja durchaus gönnen, ganz unspektakulär gegen HDH zu verkacken!
    Dass der Geißbock gestern so abgeliefert hat, hat schon ein Geschmäckle!

  7. Ich bin aber vor allem von der Fortuna enttäuscht, bei der Ausgangslage, so ein Spiel, das musst du dann schon einfach gewinnen. Und es war ja nun keinesfalls ein großer Gegner….

  8. In der 2.Liga müssten doch noch 4 Spieltage sein, warum Block?

  9. Irrtum, alles zurück.

  10. Verwechslung mit Liga 3?

  11. ZITAT:
    “Dass der Geißbock gestern so abgeliefert hat, hat schon ein Geschmäckle!”

    Waren ja nicht die einzigen, die auf Fussball verzichtet haben, die paar Minuten, die ich von Dortmund gesehen habe… Und Düsseldorf hätte ja einfach nur gewinnen müssen.
    Am meistesten froh bin ich aber, kein Schalke Fan zu sein, da hätte ich richtig Schiss vor der nächsten Saison.

  12. ich würde interessieren, ob Cetin ein neues Vertragsangebot bekam und verliehen werden solllte? Oder wollte die SGE nicht mit ihm verlängern ?

  13. Zuhause drückt jetzt jemand Werder die Daumen. Sie will nämlich den Selke nicht zurück.

  14. Wer will schon so ein überbewertetes / teures A-loch, verständlich von Perle.

  15. Objektiv betrachtet tut Werder der BuLi gut, deutlich mehr als Düsseldorf. Es gibt schon genug graue Zwerge.

  16. Ist eigentlich sonst jemanden aufgefallen das Adlerträger, die uns quasi als Sprungbrett genutzt haben, in der
    Folge nie wirklich “weit fliegen”?

    Wenn ich mir die Karrieren unserer “Verlassenen” anschaue kommt mir da doch immer wieder das ein oder andere Schmunzeln ins Gesicht gezaubert.

    Mir fällt kein Spieler ein der nach dem Abgang seine Träume von dem “nächsten großen Schritt” bzw. überhaupt sein Niveau hat halten können.

    Da könnte man ja fast von einem “Fluch der verlorenen Adler” sprechen.

    Entweder Sie kommen irgendwann zurück geflogen oder verlieren sich im Niemandsland.

    Auch unsere Büffel haben sich da stand heute ins eigene Fleisch geschnitten.
    Da schauts auch nur bei Rebic momentan “relativ gut” aus.

  17. Ich sach mal finanziell haben alle ihre Ziele erreicht.

  18. ZITAT:
    “ich würde interessieren, ob Cetin ein neues Vertragsangebot bekam und verliehen werden solllte? Oder wollte die SGE nicht mit ihm verlängern ?”

    Auf Jugendarbeit wird bei der Eintracht nur (noch) oberflächlich Wert gelegt. Die Aussendarstellung sieht dabei immer recht gut aus. Ich denke, dass man lieber einen “Söldner” holt, wie einen jungen Spieler zu fördern. Aus der eigenen Jugend wird sich so schnell nichts mehr ergeben. Es ist hier schon viel geschrieben worden diesbezüglich und auch gelästert, aber dass man seinerzeit Waldschmidt ziehen liess, ist an Unvermögen nicht mehr zu überbieten. Dessen Können nicht zu sehen, zeigt beispielhaft wie man bei der Eintracht tickt in Sachen junger Spieler.

  19. ZITAT:
    “Waren ja nicht die einzigen, die auf Fussball verzichtet haben, die paar Minuten, die ich von Dortmund gesehen habe… “

    Dortmund hilft Hoffenheim ja am letzten Spieltag immer gerne.

    Arschlöcher.

  20. Attila,

    Waldschmidt lag ein Vertragsangebot der Eintracht vor, er, respektive sein Vater wollten aber unbedingt weg.

    Da kann man nun mal nichts machen.

  21. Rasender Falkenmayer unterwegs

    @DüDo
    Mit Fritze wär das nicht passiert.

  22. Morsche,
    @Attila, wie alt bist Du denn eigentlich? Hätte Dich ja eher nicht dem üblichen Blog-Seniorenalter zugerechnet. Klar ist eine gute Jugendarbeit sinnvoll und wichtig und wir haben Nachholbedarf. Anderseits hängen wir da vielleicht auch zu sehr unseren Erinnerungen aus den 60ern bis früher 90ern nach. Da hätte es vermutlich auch für einen Cetin bei uns jetzt schon zum erweiterten Stammspieler gereicht. Gleiches gilt z.B. für die jüngst fottgejachten “Super-Talente” Itter 1 und Itter 2 oder Pena-Zauner, mittlerweile Ergänzungsspieler in den Provinzen. Die Fussballwelt sieht heut halt anders aus als früher:: https://www.n-tv.de/sport/fuss.....35580.html. Aktueller Ausländeranteil in der Bundesliga über 50%. Wenn man dies denn anders haben will, dann muss sich nicht nur bei unserer SGE was in der Nachwuchsförderung tun, sondern im gesamten deutschen Nachwuchsfussball. Ob die hiesige Generation Z dazu geeignet ist und in die Lage versetzt wird, ich hab da so meine Zweifel.

  23. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Jugendarbeit wird überbewertet. Auf der ganzen Welt werden Talente hervorragend ausgebildet, viel mehr als in den großen Ligen spielen können. Es ist erfolgversprechender, da zu scouten, als zum Überangebot beizutragen.

  24. Apropo Nachholbedarf und nochmals zur Erinnerung:
    “Der Versicherungsbewusstseinstag am 28. Juni 2021 dient dazu den Status seiner aktuellen Versicherungen zu prüfen und vielleicht zu verbessern. Die Herkunft dieser freundlichen Erinnerung an diesem speziellen Tag ist nicht bekannt, das Anliegen dahinter ist jedoch klar. Wer sich gegen unvorhergesehene Misslagen gut versichert hat im Ernstfall eine wertvolle Unterstützung…”

  25. Ein Spiel wie die Saison.

    https://maintracht.blog/2020/0.....iegelbild/

    Bei Nichtgefallen gern weitergehen.

    PS: Auch ich drücke Bremen die Daumen. Aber nicht wegen Selke.

  26. Attila, und weil wir Jugendarbeit nur noch oberflächlich machen, werden da gerade Reformen auf allen Ebenen angestoßen…

  27. Jetzt kommt doch dem Attila nicht dauernd mit Fakten, das ist ja unfair..

  28. ZITAT:
    “Jetzt kommt doch dem Attila nicht dauernd mit Fakten, das ist ja unfair..”
    Fakten entstehen nun mal durch Geld. Die Eintracht hat natürlich in den letzten Jahren gut gewirtschaftet. Die Jugendarbeit ist leider dadurch komplett hinten runter gefallen…

  29. Hallo zusammen,

    sorry schonmal: ich habe ein völlig inhaltsfremdes Thema:

    Ich bin beim googlen nach Erfahrungen und Leidensgenossen zum Thema “Vermieter Dauth” auf diesen Block und Einträge von “Nidda Adler” gestossen.
    @Nidda-Adler: Ein Erfahrungsaustausch wäre super, bist du hier noch aktiv?
    Erfahrungen anderer Personen sind ebenfalls willkommen. Dringend!

    1000- Dank für eure Hilfe!

  30. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jetzt kommt doch dem Attila nicht dauernd mit Fakten, das ist ja unfair..”
    Fakten entstehen nun mal durch Geld. Die Eintracht hat natürlich in den letzten Jahren gut gewirtschaftet. Die Jugendarbeit ist leider dadurch komplett hinten runter gefallen…”

    Man ist gerade dabei die Jugendarbeit komplett neu aufzustellen. Das verantwortliche Personal wird schrittweise ausgetauscht, es kommen hoch qualifizerte Trainer dazu und man bindet ehemalige mit ein. Die U17 und U19 wid nach Fertigstellung der neuen Räumlichkeiten mit ans Stadion und näher zu den Profis ziehen. Die Jugendarbeit fällt nicht komplett hintennrunter sondern es wird endlich investiert. Genau das Gegenteil. Jugendarbeit ist kein Sprint sondern ein Marathon. Auswirkungen wird man erst in ein paar Jahren sehen können.

  31. ZITAT:
    “Fakten entstehen nun mal durch Geld. …”

    Auch, wobei Geld einen großen Faktor darstellt. Aber nicht ausschließlich.
    Regionale Konkurrenz in einem bestimmten Einzugsgebiet, knapp eine Handvoll in diese Jugendarbeit eingebundenen Vereine in den unteren Ligen in relativ räumlicher Nähe sind für nicht wenige Erziehungsberechtigte dieses fußballerisch talentierten Nachwuchses gravierende Entscheidungsmerkmale für “Wo soll mein Kind spielen”. Bereits bevor das NLZ ruft.

  32. Geld plus, Jugendarbeit minus
    Geld minus, Jugendarbeit plus
    Aha. Vielleicht sehen wir ja den alten Riederwald mit seiner prosperierenden Jugendarbeit zu knappen Herry-Zeiten mit dem James Webb Teleskop. Ich glaub ja an Multiuniversen

  33. ZITAT:
    “Die Jugendarbeit ist leider dadurch komplett hinten runter gefallen…”

    Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten, die Anstrengungen der letzten Monate seien an Dir vorbeigegangen? Stichwort Möller, neue Trainer U15, U17, neue Funktion für AM14. Um nur die zu nennen, die mir gerade in den Kopf kommen.

    Was dir vielleicht mal in den Kopf kommen sollte, ist die Tatsache, dass die Versäumnisse von vor drei bis fünf Jahren, als die Jugendarbeit noch nahezu ausschließlich Sache des eV war, die sind, die uns jetzt auf die Füße fallen. Und man muss dem neuen Team zwei, drei Jahre geben, bis man dessen Arbeit bewerten kann.

    Aber ich weiß ja, dass das mit deinem erratischen Wesen und schwarz/weiß Denken schwierig nachzuvollziehen ist.

  34. Ich hatte gestern keine Zeit mehr zu antworten, deshalb erlaubt mir noch einen kurzen Kommentar zu Hütter, auch an Zebulon.
    Ich fand es richtig mit der Besten Mannschaft zu beginnen (volle Kapelle) und ich hätte es auch richtig gefunden so verdienten Spielern wie Russ und Fernandes nochmal ein paar Minuten zu geben. Gerade wenn man so wie Hütter die Menschlichkeit so oft betont. Es war ja kein Risiko mehr vorhanden einen Platz abzurutschen, selbst bei einem Unentschieden. Einfach eine schöne Geste. Die Bilder nach Spielschluss im Mannschaftskreis hatten dann aber auch wieder was versöhnliches.

  35. ZITAT:
    “Ach Volker.”

    Yeah :-)

  36. “mit deinem erratischen Wesen”

    Unser Blog Vogel lebt quasi in einem Zustand der permanenten Erregung, der nur zwei Möglichkeiten der Erwiderung zulässt: vollste Zustimmung “ja genau, alles Dilettanten!” oder “halt den Rand, Blog Volltrottel!!!” ;-)))

  37. @Volker: alles gut :-)

  38. Volker #35,

    Du kannst nicht Deiner Mannschaft glaubwürdig vermitteln, dass sie sich doch bitte schön noch einmal mit voller Konzentration den letzten Spieltag angehen soll, dass ein Sieg wichtig ist, fürs Image, für Sponsoren, evtl. die Finanzen und dann geht die Mannschaft tatsächlich das Spiel gute 50 Minuten einigermaßen konzentriert an und dann kassierst Du vielleicht noch den Ausgleich weil ein Russ (gänzlich ohne Mannschaftstraining?) und Gelson (2 Tage Mannschaftstraining?) nicht mitkommen?

    Das wäre m.E. für die Zukunft ein verheerendes Signal.

    Es war offensichtlich klar abgesprochen, dass sowohl Russ, als auch Gelson 2-3 Minuten bekommen, wenn der Sieg sicher ist. Was meinst Du, warum Adi nur 3 mal gewechselt hat? Wäre kurz vor Schluss das 4:2 gefallen, wären die beiden sofort reingekommen. Mehr kann Hütter nicht machen. Einen Sieg womöglich wegzuschmeißen, kannst Du im Profibereich nicht bringen, ohne massiv an Glaubwürdigkeit einzubüßen.

    Verbaselt haben es Russ Mitspieler.

  39. Wenn man sich die RR-Tabelle anschaut, muss man sagen, das die RR ziemlich gut war (nur 2/3 Punkte weniger als RBL/BMG)
    Wäre mal schön Hin und Rück Serien so zu spielen, dann ist die EL/CL Quali gar nicht weit weg.

  40. ZITAT:
    “Verbaselt haben es Russ Mitspieler.”

    Genau meine Meinung. Drüben geschrieben. ;)

  41. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Von Werder, HSV und Heidenheim würde ich auch Werder am liebsten weiter in der BuLi sehen.

  42. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Russ’ grosser und glorreicher Abschied war im Prinzip das Pokalfinale 2018. Da eingewechselt worden zu sein macht das Spiel gestern auf der Bank unbedeutend.

  43. @43

    Oder Werder und den HSV.
    Dafür schmeissen wir einfach noch Hoffenheim raus.
    Das merkt keiner :)

  44. ZITAT:
    “Das merkt keiner :)”

    Außer Gusovius.

  45. Werder und der HSV würden der zweiten Liga gut tun.

  46. Stimmt Uli, der merkt alles :)

    Ich sehe gerade jetzt erst, das Max Kruse
    bei Sky90 ist.
    Hat er was über seine mögliche Zukunft bei der Eintracht gesagt ?
    Weiß da jemand was ? Hm ?

  47. ZITAT:
    “Weiß da jemand was ? Hm ?”

    Hütter hat auf der PK am Freitag wie ich fand klar und nachvollziehbar gesagt, dass man auf der Position auf Kamada setzt und daher eine Verpflichtung von Kruse kontraproduktiv wäre.

  48. Vielen Dank Uli.

    Kruse sagte gerade, das Bremen nicht sehr wahrscheinlich ist.
    Und das die Türkei eine rein monetäre Entscheidung war.

    Und jetzt ist er für fast jeden Bundesligaverein bezahlbar wäre.
    Schnäppchen also.

    Da sollte Herr Hütter noch mal in sich gehen.

  49. Ein “wäre” müssen wir leider abziehen :)

  50. Kruse als Backup für Kamada? Schöner könnte man eine sportliche Fehlentscheidung von Max K. von vor zwölf Monaten nicht illustrieren. Glaube ich daher eher nicht.

  51. ZITAT:
    „Außer Gusovius.”

    Der scheint abgeklemmt

  52. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Sich gegen Kruse durchzusetzen dürfte Kamada immer noch schwer fallen. Eher dürfte der Ragnar da als Konkurrenz bereit stehen.
    Bei unserem Kader wäre Kruse das falsche Signal, finde ich. Vor einer Saison ohne internationale Belastung.

  53. Rasender Falkenmayer unterwegs

    ZITAT:
    “Und noch was zu unseren Nachwuchstalenten:
    https://www.kicker.de/778560/a....._verlassen

    Sollen sich in der zweiten Liga durchbeissen. Vielleicht das Beste.

  54. Falls Kamada bleibt. Verlängert hat er m.W. ja noch nicht.

  55. Ob Kruse noch der Kruse von vor zwei Jahren ist? Immerhin auch schon 32Jahre und die Süper Lig gehört jetzt auch nicht gerade zu den Top Ligen Europas. Momentan wäre ich eher dagegen, kann sich aber schnell ändern, falls er hier unterschreibt… ;-)

  56. ZITAT:
    „Sollen sich in der zweiten Liga durchbeissen. Vielleicht das Beste.”

    Yep, so in drei bis vier Jahren

  57. ZITAT:
    “Sollen sich in der zweiten Liga durchbeissen.”

    Cetin vielleicht. Bei den beiden anderen habe ich so meine Zweifel.

  58. Kittel Bank, Stender d.Ä. Bank, MOK wieder verletzt

  59. Das Fußballschicksal hat mich heute mit einer maximalen HSV Pleite zu entschädigen.

  60. ZITAT:
    “Ob Kruse noch der Kruse von vor zwei Jahren ist? Immerhin auch schon 32Jahre und die Süper Lig gehört jetzt auch nicht gerade zu den Top Ligen Europas. Momentan wäre ich eher dagegen, kann sich aber schnell ändern, falls er hier unterschreibt… ;-)”

    “Alter schützt vor Klasse nicht” dachte ich mir gestern bei Gentner. Einmal auf der Linie gerettet, ein Tor selbst gemacht, eins aufgelegt. Der ist 34, glaub ich.

    Ob’s Kruse noch drauf hat, kann ich nicht beurteilen.

  61. De Brane in der Startaufstellung gegen den KSC. Abstieg?

  62. ZITAT:
    “Das Fußballschicksal hat mich heute mit einer maximalen HSV Pleite zu entschädigen.”

    Also ich möchte nicht auch noch Heidenheim in der Bundesliga. Irgendwann reicht es dann mal mit den Unterdogs in Liga 1. Außerdem würde mir die Relegation Werder-HSV sehr gut gefallen.

  63. ZITAT:
    “De Brane in der Startaufstellung gegen den KSC. Abstieg?”

    bzw. Relegation

  64. Pro Bremen gg HaEssVau in der Relegation.

    Und die Arminia hat mit Heidenheim nicht nur heute den Gegner, sondern auch einen “pikanten” Aspekt bei der Verteilung von TV-Geldern.
    https://www.kicker.de/778446/a.....rofitieren

  65. Das ist mir alles egal. Ich will den HSV versagen sehen.
    Heute.

  66. Wehen – Nur noch acht !

  67. Wehen muss sich schon ein bisschen ärgern. Die hätten nicht absteigen müssen.

  68. Nur noch sieben !

  69. ZITAT:
    “Das ist mir alles egal. Ich will den HSV versagen sehen.
    Heute.”

    Läuft.

  70. Wie geil.

  71. Der HÄSV ist zu doof…

  72. Ha-Ha-Haesvau !

  73. Die scheinen beide Angst vor Werder zu haben.

  74. Ich glaub fast das es wurscht ist, Bremen wird gegen beide gewinnen.

  75. Der HSV packts wohl noch.

  76. Heidenheim wie Düsseldorf.

  77. Heidenheim ist einfach zu schlecht.

  78. trotzdem gehen sie wohl rein, Werder hat echt Massel.

  79. Lindner heute nicht im Tor bei SVWW

  80. ZITAT:
    “Fuck … HSV. Kaum zu glauben.”

    .2

  81. Gott haben die die Hosen voll.

  82. was ist grün und stinkt nach Fisch?

  83. Arminia legt vor, Unentschieden reicht dem HSv un die sind einfach zu schlecht. Die haben beide nicht den Hauch einer Chance gegen Werder.

  84. Bis jetzt fühle ich mich gut unterhalten.

  85. ZITAT:
    “Gott haben die die Hosen voll.”

    “Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief’s ganz flüssig.”

  86. Der Klassenerhalt ist doch auch ein Erfolg.

  87. Die sollten beide mal die Lilien vorlassen. Die wären nicht zu unterschätzen gegen Werder.

  88. ZITAT:
    “Die sollten beide mal die Lilien vorlassen. Die wären nicht zu unterschätzen gegen Werder.”

    Das kann wohl nicht so wirklich klappen, egal wie schlecht sie spielen.

  89. Bielefeld zieht durch, verzichtet auf 2 Mio. und der HSV kackt gg. Sandhausen zuhause ab.

    Scheint den Rothosen schön kuschelig in Liga 2 zu sein.

  90. Ehrlich gesagt ist es völlig wurscht, wer von Werder abgeschlachtet wird. Das ist mehr als ein Klassenunterschied.

  91. So eine Vorfreude auf 50 Jahre 2.Liga hat schon was.

  92. @98
    Aber nur, wenn sich Klofeld nicht wieder vercoacht.

  93. Bei Klofeldt in der 100 hört wirklich jeder Spaß auf.

  94. Wenn die Abwehr von Wehen halten würde, hättense ja Chance gehabt….

  95. Die richtige Ilse hat nochmal Spaß.

  96. Und für Dresden heißt es hoffentlich: Nie mehr zweite Liga!

  97. Das hätte das 3-0 für Sandhausen sein müssen.

  98. ZITAT:
    “@98
    Aber nur, wenn sich Klofeld nicht wieder vercoacht.”

    Ich glaube selbst mit Stepi ist das ein Klassenunterschied.

  99. ZITAT:
    “Und für Dresden heißt es hoffentlich: Nie mehr zweite Liga!”

    Warum?

  100. ZITAT:
    Warum?”

    Die Fans?

  101. Wenn es dabei bleibt, melde ich mich morgen bei der Rautenperle an und gucke mal, wie lange es dauert, bis die mich da rausschmeißen.

  102. Und die fehlende Abgrenzung des Vereins gegenüber dem rechten Pack.

  103. ZITAT:
    “Ich sach mal finanziell haben alle ihre Ziele erreicht.”

    Mein erster Verdacht bei diesen nach Neid riechenden andauernden finanziellen Unterstellungen ist ja, dass gerne von sich auf andere geschlossen wird. Anders kann ich mir das zumindest in der ewigen Penetranz nicht erklären.
    Davon abgesehen fallen mir ausgerechnet Jones / Oczipka / Mascarell ein – die sich witzigerweise wenigstens bei S04 etabliert haben.
    Die meisten anderen scheinen übrigens weder die sportlichen noch finanziellen Ziele erreicht zu haben bzw. werden diese nicht erreichen.

  104. Ich finde es übrigens überhaupt nicht verwerflich, finanzielle Ziele zu erreichen.

  105. Schad eigentlich, bisher hätte ja die AOL-Arena oder wie die inzwischen heisst, ein volles Stadion verdient. Aber vielleicht kommt ja jetzt der dreifach eingesprungene Sonny.

  106. @112: Dein Comeback hat doch bestimmt auch einen ausschließlich finanziellen Hintergrund. Noch dabei?

  107. Und ich will natürlich sowohl den HSV als auch Werder in der Liga haben als noch so einen Kleinstadtverein, der sicherlich respektables leistet aber dennoch nur ein Kleinstadtverein ist.

  108. Wird Kittel jetzt zum Held ?

  109. Der Hamburger Sportverein ist ein Paradebeispiel warum sogenannte Traditionsvereine gegenüber den hier oft geschmähten ” Konstrukten” hoffnungslos ins Hintertreffen geraten sind. Während in den Traditionsruinen KSC,60, FCk, Nürnberg oder HSV , Abzocker, Volkstribune, Blender und Blinde, sich die Klinke in die Hand gaben, ohne das sich die Verhältnisse sich jemals gebessert haben, hat man in den Oasen der vermeintlichen Neureich einfach auf sportliche Kompetenz gesetzt und muss sich auch von niemanden reinreden lassen.Das machts eben auch einfacher.
    Das die Eintracht sich nicht zu diesem fussballerischen Wasserhäuschentrinkern gesellt hat, darf man als mittleres Wunder bezeichnen..
    Man machts hier halt auch geschickter. Den Wodkapetzer hat man fürs Volk und die Vereinsfreaks und die Geschäfte der AG werden hier endlich professionell geführt.
    Die Eintracht wird sich ziemlich lange halten.

  110. ZITAT:
    “@107

    Die Fans.”

    DIE Fans. Wer sind denn DIE Fans von Dresden? Die, die ich kennen lernen durfte sind die selben braven Familienväter wie wir.

    DÜNAMO !!!

  111. ZITAT:
    “Und die fehlende Abgrenzung des Vereins gegenüber dem rechten Pack.”

    Ah … das lasse ich gelten.

  112. ZITAT:
    “@112: Dein Comeback hat doch bestimmt auch einen ausschließlich finanziellen Hintergrund. Noch dabei?”

    Mittwoch 2. Training. Wenn die mich noch wollen. Ich befürchte, eine arge Belastung für meine Mannschaft zu sein.

  113. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Wer sich sportlich qualifiziert soll auch in derLiga spielen . Fair.
    Setze aber auch auf Werder. Die mag ich.

  114. Relegationsplatz zu vergeben. Und keiner will sichtbar so wirklich und unbedingt.

  115. 118 – kein Einspruch, Haase.

    Allerdings scheint die Eintracht nicht der einzige Verein, der den Umbruch zu gescheitem Management zu schaffen scheint.
    Rein rational müsste ich ja die Fickschlitten aus Hoffenheim / Leipzig / Wolfsburg / Leverkusen (mit deutlichen Abstrichen) bewundern.
    Gottlob bin ich und das Showbiz Fußball emotionale Pussys.

  116. @ 118

    :-))

    zähl’ Schalke noch dazu.

  117. @124

    Gladbach arbeitet auch sehr gut.. Und das als etwas größere Kleinstadt. Für ein nebliges Queckennest am trüben Niederrhein ist das echt gut

  118. Lächerlicher Elfmeter.

  119. ZITAT:
    “… hat man in den Oasen der vermeintlichen Neureich einfach auf sportliche Kompetenz gesetzt und muss sich auch von niemanden reinreden lassen….”

    Solange der jeweilige Mutterkonzern die Schulden übernimmt, ist doch alles bestens…

  120. Wenn die es selber nicht schaffen, hilft man eben nach.

  121. Ui, wird’s noch mal spannend?

  122. 11m braucht das Land. Viel mehr 11m. #HSV

  123. So ‘nen Elfer wünsch ich mir mal für uns.

  124. ZITAT:
    “@ 118

    :-))

    zähl’ Schalke noch dazu.”

    Schalke ist das wundervolle Beispiel einer tödlichen Mixtur aus skrupellosem lokalen Mäzen und großkotzigem feudalen Sponsor.

  125. @121: Barvo. Erbitte mutmachenden Gastbeitrag

  126. Der Club ist auch ein depp.

  127. Beim DFB favorisiert man ein Relegationsspiel mit Zugkraft.

  128. ZITAT:
    “ZITAT:
    “… hat man in den Oasen der vermeintlichen Neureich einfach auf sportliche Kompetenz gesetzt und muss sich auch von niemanden reinreden lassen….”

    Solange der jeweilige Mutterkonzern die Schulden übernimmt, ist doch alles bestens…”

    Die Frage ist, inwieweit der Mutterkonzern die Zuwendungen als Verlust oder eben erfolgreichen Invest in PR verbucht.

  129. ZITAT:
    “Der Club ist auch ein depp.”

    Traditionsbewusst.

  130. ZITAT:
    “Der Club ist auch ein depp.”

    Man liebt dort einfach den Abgrund.

  131. Diese Niederrheiner Kleinstadt beherbergt aber einen fünfmaligen Meister mit Geschichte und Geschichten und einen dementsprechend großen Anhang der kein kleines Stadion füllt. Und halten sich aus eigener Kraft dort. Das verdient meinen Respekt. Traditionsverein eben.

  132. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der Club ist auch ein depp.”

    Man liebt dort einfach den Abgrund.”

    Überraschung: Fert leistet keine Schützenhilfe für den Glubb …

  133. Denkwürdige #118

  134. Kittel gönne ich irgendwie den entscheidenden Treffer zum Ausgleich.

  135. ZITAT:
    “Diese Niederrheiner Kleinstadt beherbergt aber einen fünfmaligen Meister mit Geschichte und Geschichten und einen dementsprechend großen Anhang der kein kleines Stadion füllt. Und halten sich aus eigener Kraft dort. Das verdient meinen Respekt. Traditionsverein eben.”

    Das stimmt, ist aber schon lange her und selbst die mussten durch das Stahlbad Liga 2. Das ist sehr gefährlich,gefährlicher als früher, wie der neunmalige Deutsche Meister 1.FCN gerade wieder vorführt.

  136. Komisch, als in Nürnberg noch der lokale Teppichhändler quasi Vereinsdiktator war, lief es besser.

  137. ZITAT:
    “Kittel gönne ich irgendwie den entscheidenden Treffer zum Ausgleich.”

    Wenn der HSV danach noch einen kassiert, bin ich auch dafür.

  138. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kittel gönne ich irgendwie den entscheidenden Treffer zum Ausgleich.”

    Wenn der HSV danach noch einen kassiert, bin ich auch dafür.”

    Entscheidend

  139. Bei einem Nichtaufstieg des HSV erwarte ich, dass der Gurkenkönig seine Fantastillionen zurückverlangt. Das wäre ein Spaß…

  140. OT: Friedrich neuer Sportchef bei HBSC. Die wollen auch nicht nach oben.

  141. Gladbach hat meiner Erfahrung nach den größten Anteil an Fans die nicht aus der Region kommen. Immer wann man fragt kommt die Antwort, die waren in den 70er so toll. Meistens die Generation der in den 60er geborenen. Wenn die erstmal älter sind, hat es sich da glaube ich auch mit den jetzigen Massen im Stadion.

  142. Wahrscheinlich aber schon früher, wenn der Eberl geht.

  143. Die Bremer lachen sich doch kaputt. Das ist ja Not gegen Elend bei diesem Fernduell.

  144. Wie kann das sein, dass die Hamburger Spieler nach 75 Minuten platt sind?

  145. In Eintracht Wäsche gepennt aber nie für uns gespielt, pfui.

  146. ZITAT:
    “In Eintracht Wäsche gepennt aber nie für uns gespielt, pfui.”

    Wir hatten einen besseren Spieler auf der Position.

  147. ZITAT:
    “Kittel gönne ich irgendwie den entscheidenden Treffer zum Ausgleich.”

    Kinsombi wirds machen.

  148. ZITAT:
    “ZITAT:
    “In Eintracht Wäsche gepennt aber nie für uns gespielt, pfui.”

    Wir hatten einen besseren Spieler auf der Position.”

    Einen Nationalspieler und Weltmeister? Hab ich was verpasst?

  149. ZITAT:
    “achduscheiße 11m Sandhausen”

    Deppen.

  150. Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha …

  151. OK, dann halt net.

  152. So erspart sich der HSV zumindest eine Demütigung durch Bremen. Vielleicht gar kein schlechter Plan.

  153. Die sollten jetzt versuchen Kontakt zu Horst Ehrmanntraut aufzunehmen. Der macht aus Scheiße Gold.

  154. Die haben nichts, aber auch gar nichts in der ersten Liga zu suchen. Beide.

  155. ZITAT:
    “Die sollten jetzt versuchen Kontakt zu Horst Ehrmanntraut aufzunehmen. Der macht aus Scheiße Gold.”

    Damit ist sogar der überfordert. Sei Dir sicher.

  156. HSV. Friedhelm der Große.

    Das ist der Weg.

  157. Soviele Ha´s kann man gar nicht schreiben.

  158. Hoch gewinnt der HSV nicht mehr.

  159. Wenn ich mir so angucke, was z.B. Dortmund oder Köln gestern abgeliefert haben, dann kann ich heute vor Bielefeld und Sandhausen nur den Hut ziehen.

  160. Heidenheim hat null Chance gg. Bremen.

  161. Die sollten mal froh sein, das keine Zuschauer im Stadion sind. Die hätten denen die Hütte abgerissen.

  162. Ich stelle mir vor: Werder unterschätzt Heidenheim und verliert die Relegation

  163. “Starkes Zeichen vom HSV ohne Fans nicht aufsteigen zu wollen.”

    https://twitter.com/_laura_ste.....00261?s=20

  164. In Gladbach gehen sie also wegen dem Eberl ins Stadion.

    Okay, wenn man selbst nie ins Stadion geht, dann fehlt einem das Verständnis für Menschen, die viel oder sogar immer ins Stadion gehen und warum die das machen.

  165. Sauber unser Herry. Den HSV hat er wirklich nachhaltig zerlegt.

  166. Das ist ja beim HSV jetzt nun wirklich peinlich.

  167. Ich will noch ein paar Tore gegen den HSV.

  168. Nürnberg wehrt sich noch.

  169. Demütischung.

  170. # 180

    Die Ebbe senkt die Boote

  171. ZITAT:
    “Ich will noch ein paar Tore gegen den HSV.”

    Danke sehr.

  172. Teeren und federn wäre ok.

  173. Ach Gott ach Gott, welch ein Debakel….
    Was bin ich froh, kein HSV Fan zu sein.

  174. In Hamburg weiß man auf jeden Fall, wie Unterhaltung funktioniert.

  175. Diekmeier. Das kannst Du dir nicht ausdenken.

  176. 179 – lass gut sein schusch. Der Mann schaut sich bestimmt auch begeistert Unfug wie Musicals und die Blue Man Show vom Sofa aus an und denkt, das Publikum ginge wegen der tollen Stimmung hin.

  177. Sie tun mir ja echt schon e bissi leid, die Rautegurken, aber wie der Bambus so richtig schrieb, das erspart ihnen halt die ultimative Demüdischung durch den Fisch.
    Und jetzt trifft natürlich auch noch der Diekmeier, aua.
    Beileid an die Elbe.

  178. Werder sollte die Chance nutzen und mit der Jugendmannschaft spielen.

  179. ZITAT:
    “Sauber unser Herry. Den HSV hat er wirklich nachhaltig zerlegt.”

    Aber er hat doch die Eintracht gerettet.

  180. So kann man das sehen, Spottverein erspart sich Demütigung!

  181. Uwe Seeler würde sich im Grabe umdrehen….wenn er schon tod wäre

  182. Wie geil. Heidenheim schein ob des Erreichens des Relegationsplatzes eher erschüttert.

  183. Vergnügungscenter mit 11 Buchstaben ?

  184. ZITAT:
    “Uwe Seeler würde sich im Grabe umdrehen….wenn er schon tod wäre”

    Dass der Dieder mich mal zum laut raus lachen bringen würde….

  185. Jens Keller hat seinen Ruf jetzt aber auch verspielt.
    Das war ja mal gar nix beim Club.

  186. ZITAT:
    “DIEKMEIER!”

    Einzig mögliche Antwort. Dankend.

  187. ZITAT:
    “Aber er hat doch die Eintracht gerettet.”

    Durch seinen Abgang.

  188. Ich glaube, exakt beim 5-1 hat die Kickerseite schlapp gemacht.

  189. So, wenn ich das richtig überblicke, sind die einzigen Sieger am heutigen Tage unsere Freunde aus dem badischen Lande. Und da müsst Ihr jetzt durch, schließlich hat das unverantwortliche hiesige Einstellen dieses Liedguts “anno dunnemals”¹ bei mir zu einem dauerhaften Hörschaden geführt: https://youtu.be/ewh2B_epjtc
    Darauf ein Viertele.
    ¹Nidda (natürlich nicht das Einstellen)

  190. Da müssen Sie sich aber mal eiligst hinterfragen, da in Hamburg.
    Zuletzt viele Punkte in den Schlussminuten verloren, viele Verletzte und heute keine Kraft mehr, um das Spiel noch zu drehen….

  191. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Wenn ein Traditionsverein abkackt, sollen andere wackere Sportskameraden, gerne auch von einem Kleinstadtverein, die Chance erhalten, ihre Fans erstklassig zu bespaßen und nicht ein paar seelenlose Facharmleuchter ihren narzistischen Kapitalisten.

  192. ZITAT:
    “Ich glaube, exakt beim 5-1 hat die Kickerseite schlapp gemacht.”

    Yep. Rund 30 Minuten nach Abpfiff hatten sich die Tickerschreiberlinge erst wieder berappelt.

  193. ZITAT:
    “Wenn ein Traditionsverein abkackt, sollen andere wackere Sportskameraden, gerne auch von einem Kleinstadtverein, die Chance erhalten, ihre Fans erstklassig zu bespaßen und nicht ein paar seelenlose Facharmleuchter ihren narzistischen Kapitalisten.”

    mimimi

  194. Der HSV geht also in die dritte Zweitligasaison. Wir sind einst – zum Glück – nach zwei Jahren wieder aufgestiegen. Das war damals extrem wichtig. Wer weiß, wo wir heute stünden, wenn das nicht gelungen wäre.

    Ehrmantraut sei Dank!

  195. Wen kaufen wir denn jetzt vom HSV?

  196. ZITAT:
    “Wen kaufen wir denn jetzt vom HSV?”

    Heribert.

  197. ZITAT:
    “Wen kaufen wir denn jetzt vom HSV?”

    Hunt könnte die Stendera Lücke füllen.

  198. Hecking scheint mir endgültig eine schillernde Zukunft zu haben. Her mit dem.

  199. ZITAT:
    “Wen kaufen wir denn jetzt vom HSV?”

    Hecking, ein Kind der Bundesliga…

  200. Wie wäre es damit ?
    Wir schenken dem HSV Kostic und kaufen ihn direkt für 1,5 Millionen zurück.
    Weil wir es können.

  201. Hunt für die Geschwindigkeit und Hecking als Taktikfuchs. Wer erinnert sich nicht an das epische 0:0 seiner 96er gegen Funkels Eintracht.

  202. Diekmeier??

  203. Ich habs, wir machen Kühne ein Angebot. Mit Durchgriffsrecht auf Transfers und Aufstellung.

  204. ZITAT:
    “Einen Nationalspieler und Weltmeister? Hab ich was verpasst?”

    So einiges.

  205. ZITAT:
    “… Nidda (natürlich nicht das Einstellen)”
    ? (fragender Blick und runtergeregelte Lautstärke)

    HSV plündern: Schaub jun?

  206. ZITAT:
    “Hunt für die Geschwindigkeit und Hecking als Taktikfuchs. Wer erinnert sich nicht an das epische 0:0 seiner 96er gegen Funkels Eintracht.”

    Hier. Taktischer Leckerbissen für Kenner damals.

  207. So langsam können die sich ‘ne Uhr für die 2. Liga leisten…

  208. Sangesbrüder mit Brustring (und ohne Abstand)
    https://twitter.com/Thorsten07.....62976?s=20

  209. @ Nidda: hoi ya, fürs dunnemals, verwendest Du doch so gern, oder? Eingestellt hat das, so meine ich, der von der Hamburg-Mannheimer oder so ähnlich

  210. Hihi und so wie sich der grüne Fisch gestern gefteut hat, unterschätzen sie jetzt Heidenheim und schließen sich dem Dino in Liga 2 an…

  211. 227 – danke für den Hinweis mit dem Abstand. Endlich sagts mal jemand. Da ist irgendwas mit so einem Virus, oder?

  212. Unerträglich, wie sich Werder gerade groß redet…

  213. ZITAT:
    “@ Nidda: hoi ya, fürs dunnemals, verwendest Du doch so gern, oder? Eingestellt hat das, so meine ich, der von der Hamburg-Mannheimer oder so ähnlich”

    Öhm … Würde mich bei diesem Krach mehr als wundern und erkläre mich dessen nach bestem Wissen und Gewissen für unschuldig.

  214. Ich finde das ehrlich schade, dass der HSV unten bleibt, und das sage ich als jemand, den dieser Witzverein 10 Jahre zur Weißglut gebracht hat.
    2 Jahre 2.Liga sind ok gewesen, der HSV kam mir mittlerweile wirklich etwas geerdeter vor (zartes Pflänzchen, ich weiß) und ich finde sie hätten dieses Jahr ruhig aufsteigen können.
    Stuttgart hingegen hätte ich noch ein zweites Jahr Unnerhos von Herzen gegönnt. Die haben noch genügend wertvolle Spieler im Kader und Mercedes Millionen in der Hinterhand um in der ersten Liga schnell wieder ins gute Mittelfeld vorstoßen zu können und der Eintracht Konkurrenz machen zu können. Die Hoffnung ist der nicht so unwahrscheinliche Gedanke, dass dort nach dem Aufstieg wieder die Champions-League Hybris einkehrt, wobei sie diesmal aber wohl wirklich ein paar ganz fähige Leute hätten.
    Mit Heidenheim in der ersten Liga kann ich echt nichts anfangen. Ich bin da bei Volker, irgendwann isses dann auch mal gut mit den Underdogs und die Spiele von Paderborn, Bielefeld etc. werden mich auch in Zukunft nicht d wirklich interessieren.
    Höchstwahrscheinlich aber, wird sich mit Werder ein weiterer Traditionsverein in der Rele durchsetzen und das ist prinzipiell ja auch in Ordnung. Dennoch hat mich nicht nur Kohfeldt, sondern auch sein gesamter hysterischer dauertrommelnder Staff extrem genervt in dieser Saison und die Bremer Mannschaft ist auch oft genug mit permanenter und dreister Schiribearbeitung aufgefallen, weswegen ich denen eigentlich auch mal nen Abstieg gönnen würde. Andererseits wäre Bremen dann wahrscheinlich länger weg und das muss nun auch nicht sein.

    Eine Liga die nur noch aus Konstrukten an der Spitze und Dorfvereinen im Keller besteht will ich einfach nicht sehen. Das Gefasel von der “unglaublichen Attraktivität” der Bundesliga ist meiner Meinung nach eh schon lange Augenwischerei. Dafür spielen einfach jedes Jahr zu viele Gurkenteams in dieser Liga, tut mir Leid.

  215. @233: Nidda, dunnemals ist doch einer Deiner Lieblingsbegriffe, oder? Eingestellt ha das dunnenmals der A2B

  216. Kruse sagte bei Sky 90 (Sendung nachher ist ne Aufzeichung) er habe letzte Saison nur Kohle machen wollen, jetzt will er in die Bundesliga.

  217. ZITAT:
    “@233: Nidda, dunnemals ist doch einer Deiner Lieblingsbegriffe, oder? (…)”

    Wird des Öfteren verwendet, ja. In diesem Sinne schuldig.

  218. Eben, complainovic.

    Wobei die Arminia noch okay ist. Für die haben wir immerhin ein
    Schmählied. Das ist ein wichtiges Kriterium.

  219. @234. Daran wird deutlich, sowohl im Konstrukt als auch im Dorfverein läßt sich wohl konstruktiver und besser arbeiten als bei den Traditionsvereine und jetzt raten wir mal, was beiden fehlt.

  220. dass mit Cetin und Finger nicht verlängert wird wundert mich auch. Aber vlt wollten die beiden gar nicht verliehen werden so wie damals MOK oder Waldschmidt. Ob Sow soviel besser ist als Cetin?

    Woher nehmen wir eigentlich die 12 deutschen Spieler bei den ganzen Abgängen?

  221. ZITAT:
    “Woher nehmen wir eigentlich die 12 deutschen Spieler bei den ganzen Abgängen?”

    aus der jugend. wie in all den letzten jahren auch.

  222. Gab es nicht schon immer “Provinzvereine” in der 1. Liga? Remember the Haching? Ist vielleicht einfach nicht möglich, die Liga mit 18 attraktiven Vereinen zu füllen. Denn auch in Liga 2 tummelt sich nicht mehr allzu viel, das nicht PRovinz ist. Hannover vielleicht noch, Hamburg eben, vielleicht Karlsruhe oder Bochum. Das war’s dann allerdings auch schon.

  223. zumal ja Lautern eigentlich schon immer Provinz war.

  224. ZITAT:
    “Sauber, complainovic.”

    Treffend beschrieben. Würde die Eintracht nicht mitspielen, ich würde vermutlich die Budnesliga nur nebenbei verfolgen.

  225. ZITAT:
    “Sauber, complainovic.”

    +1.

  226. Nürnberg finde ich genauso tragisch. Ich hab viele nette Leute aus Franken kennengelernt, die mit dem Glubb fiebern und ich finde das ist eine sympathische Region mit netten Menschen und der Glubb hat meiner Meinung nach in den letzten 10 Jahren auch gar nicht soooo schlecht gearbeitet. In den entscheidenden Momenten haben sie es halt verkackt (Depp), unter anderem auch mal gegen uns. Dennoch haben sie immer wieder junge oder unterschätzte Spieler an die Bundesliga rangeführt, haben diese Spieler aber auch immer wieder zu schlechten Konditionen verkaufen müssen (Burgstaller, Schöpf,Löwen, Leibold etc.)

    Generell ist es mir auch ziemlich egal, ob in Zuzenhausen jetzt gerade wirtschaftlich super gearbeitet wird und die sich deshalb die erste Liga totaaaaal verdient haben oder irgendein von der Abteilungsleitung beauftragter Projektmanager da ein richtig ausgefuchstes Konzept für den FC Quetschememmbach entwickelt hat, in dem die 400 Millionen Firmenkohle super erfolgreich angelegt sind. Ich will einfach den echten Fussball kucken, den es halt schon lange nicht mehr gibt, und da gehören halt so Sachen wie Hexenkessel auf dem Betzenberg, asoziales Dynamo oder -EffZeh Kölle ein Leben lang- dazu. Wenn ein Verein der Motor seiner Region ist und alle Leute mitfiebern, die Anspannung am Spieltag in der ganzen Stadt spürbar ist, ist das für mich persönlich der wahre Geist des Fussballs, da bin ich ganz verliebter Narr.

  227. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Bochum und Karlsruhe sind genau so Nester wie Heidentum. Gab es schon immer. Darmstadt. Mein Hintern.

  228. Sehr schön Complainovic, muss morgen auch ein wenig Trost spenden.

    OT: Bruda Ante mal wieder Matchwinner bei Milan. Bin mal gespannt, wie es da weitergeht, wenn dann demnächst sein ehemaliger Brause-Manager dort aufschlagen sollte.

  229. ZITAT:
    “Bochum und Karlsruhe sind genau so Nester wie Heidentum. Gab es schon immer. Darmstadt. Mein Hintern.”

    Mainz.

  230. ZITAT:
    “Bochum und Karlsruhe sind genau so Nester wie Heidentum. Gab es schon immer. Darmstadt. Mein Hintern.”

    Blödsinn. Bis auf das mit Darmstadt. Das weißt Du aber selber.

  231. Mainz kann weg. Selbst Mainzern ist Mainz egal.

  232. Bochum, Karlsruhe, Nürnberg, Kaiserslautern aber z.B. auch RWE oder der OFC sind Vereine, mit denen ich auch die Bundesliga aufgesogen habe. Nester hin oder her.

  233. ZITAT:
    “Sangesbrüder mit Brustring (und ohne Abstand)
    https://twitter.com/Thorsten07.....62976?s=20

    Abstand halten und feiern auf bayerisch, ganz ohne Fußball:
    https://www.sueddeutsche.de/mu.....-1.4950337

  234. auch in England sind ja Traditionsclubs Nottingham, Leeds, Stoke, Ipswich um nur einige zu nennen Stand jetzt nicht in der Prem. L. also es sit irgendwie überall so.

  235. ZITAT:
    “Mainz kann weg. Selbst Mainzern ist Mainz egal.”

    So stimmt das nicht. Ich bin zwar schon ewig und 3 Tage Fan der SGE (und in Frankfurt geboren), aber über den Klassenerhalt der 05er habe ich mich gefreut. Als Mainzer Bürger.

  236. ZITAT:
    “Bochum, Karlsruhe, Nürnberg, Kaiserslautern aber z.B. auch RWE oder der OFC sind Vereine, mit denen ich auch die Bundesliga aufgesogen habe. Nester hin oder her.”

    und die kids heute wachsen mit hoffenheim, heidenheim und mainz auf. ist halt so. wüsste nicht, was daran so tragisch sein sollte. opa hat halt schon immer vom krieg erzählt. wen interessiert heutzutage schon noch hamborn 07?

  237. Es geht doch nicht darum, dass auch mal ein Traditionsverein runter muss. Passiert und ist auch oft verdient.
    Aber mal ehrlich, wer möche denn eine Bundesliga mit den langweiligen Bayern vorneweg, mit seelenlosen Plastikvereinen wie Wolfsburg, Leipzig und Hoffenheim, mit mir egal Vereinen wie Augsburg und Mainz und mit Underdogs wie Freiburg, Union, Bielefeld und vielleicht Heidenheim. Das ist mehr als die Hälfte der Liga die mir völlig egal ist. Mag vielleicht auch ein Generationsproblem sein. Mich langweilt es.

  238. @248

    Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen. Es ist völlig unerheblich was Du möchtest.
    Das wird nicht die Zukunft sein.
    Letztendlich ist es überwiegend von den Vereinen selbst herbeigeführt worden, dass sich einige in einer desaströsen Lage befinden. Ich empfehle dir auf Youtube das Video vom Niedergang des FCK. Die waren übrigens zweimal in meiner Lebenszeit Meister und haben CL gespielt. Dann haben sie halt unsäglich schlecht gearbeitet, erst finanziell und dann sportlich. Die werden nicht mehr zurückkehren.
    Es macht keinen Sinn den Verlust des Heizers auf der E Lok wortreich zu beklagen. Sicherlich, er hat immer hart gearbeitet und es hat auch sehr schön gequalmt.Überall.
    Indes ist das halt nicht mehr gefragt.
    Auch sportlich hat der Footbonaut das Kopfballpendel
    abgelöst.
    Da haben die Konstrukte einfach besser gearbeitet. Die haben sich nämlich den Neuerungen in Sport und Finanzen nicht verweigert. Frankfurt eiert da so ein bisschen rum.. Ich glaube da nasführt man die besten Fans von allen ein wenig. Wenn das richtige Angebot für die Eintracht mal kommt dann wird es spannend. Glaubs mir, die meisten sind käuflich.

    Abschließend, würdest du die Frage ob der FC Liverpool ein Motor der Region ist mit ja beantworten?
    Ich glaube die sind eine Geldmaschine. Wie alle anderen auch. Die verkaufen Illusionen, sieht halt nur besser aus.

    Und wenn Du eines Tages nicht mehr kommst, weil dir was fehlt. Egal. Du hast nicht gefehlt. Das hat uns die Rückrunde gezeigt.

  239. “ZITAT:
    “Woher nehmen wir eigentlich die 12 deutschen Spieler bei den ganzen Abgängen?”

    aus der jugend. wie in all den letzten jahren auch.”

    Bin mir nicht mehr ganz sicher. Aber letztes Jahr wurden kurzerhand irgendwelche 2 Jugendspieler bei der Eintracht mit Profiverträgen ausgestattet um genug deutsche Spieler im Kader zu haben. Die bekamen jeder 3.500 €. Für deren Verhältnisse fürstlich entlohnt. Von denen hat bis heute kein Mensch mehr etwas gehört. So läufts Business!!

  240. Korrektur: es war in 2018. Stirl und Kabuya waren es.

  241. ZITAT:
    “@248
    Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen. Es ist völlig unerheblich was Du möchtest.
    Das wird nicht die Zukunft sein.”

    Wie arrogant ist das denn?

  242. Liverpool gehört nem Ami, nach hiesiger Definition wäre es ein Konstrukt.

    Übrigens Tasmania for ever

  243. @260
    Ich bin mir noch nicht sicher ob so eine Liga auf Dauer erfolg hätte. Die Bundesliga lebt noch mehr als andere von Traditionen, Fans und Rivalitäten. Gehen die komplett verloren wird sich das irgendwann auswirken. Wie möchte an denn junge Menschen für Fußball begeistern? Herausragende Fußballer gibt es nur noch wenige, beim Nachwuchs sehe ich schwarz. Was bleibt sind Emotionen, aber wie sollen diese entstehen bei einem aalglatten Produkt wie in Leipzig.

  244. ZITAT:
    “Dresden jetzt offiziell Corona-frei:

    https://twitter.com/DynamoDres.....58048?s=19

    Das ist schon arg bescheuert. Von Verein und Fans.

  245. @265

    Keine Ahnung ob die auf Dauer überleben Volker. Wenn ich heute 15 Jahre alt wäre und Sachse, dann würde ich da hingehen und nicht zu den Chemikern und auch nicht zu Dynamo Dresden. Der Mensch neigt nun mal dazu lieber auf der Siegerstrasse zu wandern, als immer auf die Omme zu bekommen. Das ist eine zeitlang ehrenhaft,aber irgendwann nur noch frustrierend. Ist dir mal aufgefallen wie viel Autos in Offenbach und im Landkreis Golgatha einen Eintrachtaufkleber haben, das hätte es früher nicht gegeben. Und warum? Weil Frankfurt sich zumindest meilenweit vom Schmerzensclub entfernt hat.

    Der Fussball hat sich doch sowieso dermaßen Internationalisiert. Guck mal was die Knaben für Trikots anhaben. Da wirst du jede Menge Messias und Ronaldos finden, aber nur eine handvoll lokale “Helden”. Die meisten hängen eh lieber von der PS4 rum. Kann ich sogar verstehen.

  246. ZITAT:
    “Dresden jetzt offiziell Corona-frei:

    https://twitter.com/DynamoDres.....58048?s=19

    Suizid gefährdet wegen Abstieg?

  247. @258: und was willst Du mir jetzt damit sagen?

  248. Dummes Karniggel, der FCK ist immer da !

  249. @268: gerade an der Tanke Frankfurter Nummernschild und an der Heckscheibe hing komplett quer ein Banner vom HSV. Sind leider gerade gefahren, konnte keinen Trost mehr spenden.

  250. ZITAT:
    “@268: gerade an der Tanke Frankfurter Nummernschild und an der Heckscheibe hing komplett quer ein Banner vom HSV. Sind leider gerade gefahren, konnte keinen Trost mehr spenden.”

    Wahrscheinlich gab’s an der Tanke noch Schnaps

  251. @268
    Sportlicher Erfolg ist natürlich wichtig und hilft. Wenn aber der Stadionbesuch und das auf dem Platz gezeigte langweilig wird, dann schätze ich die aktuelle Generation eher so ein, dass sie sich was anderen zuwendet. Alternativen gibt es ja genug.

  252. ZITAT:
    “@248 Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen. Es ist völlig unerheblich was Du möchtest.
    Das wird nicht die Zukunft sein.”

    Das ist mir bewusst, ändert halt nix an meinem individuellen Gefühl. Ich werd sicher nicht derjenige sein, der die Bundesliga in “die gute alte Zeit” zurückführt. Der Illusion geb ich mich nicht hin. Aber soll ich deswegen jetzt toll finden, dass irgendeine Firma in Hintervotzingen ne Super PR-Maschine erfunden hat, oder dass irgendein Aktienmilliardär ein tolles Insvestment für sich geschaffen hat ? Sorry das interessiert mich einfach nicht. Wenn sich andere daran erfreuen können….so sei es, aber ich persönlich kanns halt nicht.

    Wenn die Eintracht eines Tages in die Bedeutungslosigkeit verschwindet, habe ich keinerlei Grund mehr, mich für Fussball zu interessieren. Die Sportschau kuck ich ja heut schon kaum mehr, weil es mich einfach nicht interessiert wie Wolfsburg gegen Mainz gespielt hat.

    Hat Kaiserslautern katastrophal gearbeitet ? Mit Sicherheit ! Arbeitet Schalke katastrophal ? Hell Yeah !
    Ich hab vor ein paar Tagen hier nen Artikel verlinkt in dem aufgelistet ist, dass der VfL im abgelaufenen Geschäftsjahr knapp 42 Millionen Euro Verlust gemacht hat, vor Corona wohlgemerkt. Gar nicht so wenig für einen Club, der zwischen Platz 7 und 14 tingelt. Kann man da auch von katastrophaler Arbeit sprechen ? I think so. Netterweise übernimmt der steuerbegünstigte Mutterkonzern stillschweigend die Verbindlichkeiten einfach so, ganz ohne öffentliches Aufsehen, und ohne dass es davon Dokus auf Youtube gibt, es ist halt Standard. Wie hoch waren die Schulden beim FCK ?

    Zum letzten Punkt :
    Ist Liverpool ein Motor der Region, obwohl er durchkommerzialisert ohne Ende ist ? Sure !
    Wäre er das auch ohne seine glorreiche Tradition geworden, in dem er bspw. vor 12 Jahren aus dem Amateurfussball hochgebumst worden wäre ? I don’t think so !

    Wie gesagt, auf mich kommts nicht an und die Zeit zurückdrehen kann man sowieso nicht. Aber ich ganz persönlich, habe immer noch die Freiheit das scheisse zu finden und mich nach und nach immer weniger dafür zu interessieren.

  253. Heinz Lindner hört in Wehen auf, wäre der nicht eine Alternative falls Rönnow geht?

  254. @275.

    Das meinte ich ja, wir haben meiner Meinung nach in der Buli Wolfsburg, Hoffenheim und Leipzig, weil die Traditionsvereine selbverliebt, arrogant und Angst vor Ihren Ultras hatten und immer diese 50+1 vor sich hertragen.

    Wohin hat das geführt, zur kompletten Umgehung und Verzerrung. Mit ein bisschen offenheit wäre die VW Mios. in Hannover oder Braunschweig, die Hopp Mios in Mannheim oder Karlsuhe und die RB Mio ebenfalls bei nem Traditionsverein.

  255. …..und der HSV gurkt trotz Milliardär im Hintergrund in der 2.Liga rum…

  256. Ich lese hier schon teilweise raus, daß Fans nicht die Lösung sind.

  257. @275
    Nur zur Klarstellung. Schön finde ich das auch nicht.Das kann einem schon auf den Zeiger gehen.
    Aber, da hat die 277 auch recht. Waldhof Mannheim könnte heute andere Erinnerungen feiern, als die Schlacht am Vatertag mit Assis aus Offenbach.
    Und ja, was Wolfsburg macht ist schlecht, indes scheint es regelkonform zu sein. Der FCK hat seine eigenen Anhänger um ihre Einlagen betrogen und den Steuerzahler sowieso, im Zusammenwirken mit dem Problembär aus der Mainzer Staatskanzlei. Da sehe ich schon noch einen Unterschied.

  258. … und den Steuerzahler sowieso, im Zusammenwirken mit dem Problembär aus der Mainzer Staatskanzlei.

    Deswegen darf sich der BeckeKurt in Mainz auch nicht mehr sehen lassen.

  259. mwa. Beim Blick auf die Profiligen der letzten Woche frage ich mich, warum werden überhaupt 32 Spiele gemacht? Man hört und liest all die Röslers, Heckings, Experten jedweder Coleur und kriegt ein Jahr lang Tendenzen und Perspektiven vermittelt. Und dann kommen immer diese diese letzten beiden Spieltage mit abgrundtief vogelwilden Resultaten, welche die komplette Saison konterkarieren.

  260. Hallo zusammen,

    sorry schonmal: ich habe ein völlig inhaltsfremdes Thema:

    Ich bin beim googlen nach Erfahrungen und Leidensgenossen zum Thema „Vermieter Dauth“ auf diesen Block gestossen.
    @Nidda-Adler, De Schebbe: Ein Erfahrungsaustausch wäre super, bist du hier noch aktiv?
    Erfahrungen anderer Personen sind ebenfalls willkommen. Dringend!

    1000- Dank für eure Hilfe!

  261. Haben wir jetzt abschließend geklärt, wer seit wann wie lange dabei und wie groß und in der Nähe aber nicht zu nahe sein muß, um dabei sein zu dürfen?

  262. Stadien zurückbauen wäre ‘ne zeitgemäße Maßnahme.

  263. @Goofie [284]

    Huch, “Vermieter Dauth” ist für mich – weil beruflicher Wechsel – ein seinerzeit nervendes Etwas aus der Vergangenheit im letzten Jahrhundert bis knapp nach der Kohl-Vision von “blühenden Landschaften”. Seitdem bin ich da raus.
    Wüsste also nicht, wie ich mit “Es war einmal” derzeit aktuell behilflich sein könnte: So sorry.

  264. Frank N. Furter

    Hatten wir das schon?
    “Schalke plant Gehaltsobergrenze von 2,5Mios Euro”. Der Rest wird dann in Schweinefleisch bezahlt. Mal sehen wie weit die damit kommen…

    https://www.sueddeutsche.de/sp.....-1.4950432