Heimsieg Sehr zufrieden und happy

Foto: Frey/dpa
Foto: Frey/dpa

Für Pal Dardai wird die Rettung von Hertha BSC keine einfache Mission. Der Rückkehr des Ungarn auf die Trainerbank endet in Frankfurt mit einem 1:3. Und die Gegner werden nicht einfacher.

Die Freude über seine Bundesliga-Rückkehr war bei Herthas Pal Dardai nach dem 1:3 (0:0) bei Eintracht Frankfurt der Ernüchterung gewichen. «Der Wille war da, nicht aber die Punkte. In dieser Situation ist es schwer, Fußball zu spielen», sagte der 44-jährige Ungar am Samstag nach seinem Bundesliga-Comeback als Cheftrainer von Hertha BSC nach rund 19 Monaten enttäuscht.

Unter der Regie des Nachfolgers von Bruno Labbadia traten die Berliner ansprechend auf, mussten sich am Ende aber den spielstarken Platzherren beugen. Für die mit nur 17 Punkten aus 19 Spielen vor der Abstiegszone stehende Hertha kann es nun noch prekärer werden: Rekordmeister FC Bayern München ist der nächste Gegner. «Bayern ist der Favorit, aber man kann immer etwas machen», meinte Dardai.

Die nun seit fünf Spielen sieglosen Gäste gingen durch Krzysztof Piatek (66. Minute) in Führung. André Silva (67.) schoss nicht nur den Ausgleich, sondern auch das 3:1 (90.+5) per Foulelfmeter. Kurz zuvor hatte Martin Hinteregger (85.) das 2:1 geköpft. Für die Frankfurter, die zumindest vorerst auf einen Champions-League-Rang sprangen, war es das achte Spiel in Serie ohne Niederlage. «Ich bin sehr zufrieden und happy», sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter und freute sich, «teilweise wieder tollen Fußball» gezeigt zu haben.

Dardai setzte bei seiner Rückkehr auf die Hertha-Bank nach rund 19 Monaten schon vor dem Anpfiff ein kräftiges Zeichen, indem er die Startelf umfassend umbaute. Fünf neue Profis beorderte er in die Anfangsformation. Dabei erwies sich Dardais Entscheidung, Rune Jarstein für Alexander Schwolow ins Tor zu stellen, als guter Griff.

Der Norweger sorgte mit starken Paraden dafür, dass die Gäste ohne Gegentreffer in die Pause gehen konnten. Glänzend wehrte er in der 28. Minute einen Schuss von Daichi Kamada aus Nahdistanz ab, nachdem er zuvor schon gegen Evan N’Dicka (21.) souverän geklärt hatte. Kurz vor der Pause lenkte Jarstein zudem noch einen Schuss von André Silva (43.) gekonnt an seinem Gehäuse vorbei.

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): „Ich bin sehr, sehr zufrieden und happy. Wir wussten, dass es ein Geduldsspiel werden kann. Kompliment an die Mannschaft, in der ersten Halbzeit hat sie phasenweise echt guten Fußball gezeigt. Man sieht, dass die Mannschaft in einer guten Verfassung ist. Aktuell sind wir eine Spitzenmannschaft. Sieben Siege aus acht Spielen sind ein Ausrufezeichen.“

Allerdings brauchte der Hertha-Keeper auch die Hilfe seiner Teamkollegen, um die Null gegen die erneut spielfreudigen und kombinationsstarken Frankfurter in der ersten Hälfte zu halten. In der 11. und 58. Minute rettete Lucas Tousart jeweils gegen Silva. Glück hatten die Berliner bei einem Schuss des quirligen Filip Kostic (60.), als der Ball nur an den Außenpfosten prallte.

Nach den vielen vergebenen Chancen der dominierenden Hessen waren es die Berliner, die in Führung gehen konnten. Gegen einen Flachschuss aus 18 Metern von Piatek war Nationaltorwart Kevin Trapp machtlos. Doch die Freude des an der Seitenlinie jubelnden Dardai währte nur kurz. Nach dem Anstoß köpfte Silva nach einer Kostic-Hereingabe zum Ausgleich ein. «Da muss man sich cleverer anstellen», so Dardai.

Der nach gut einer Stunde eingewechselte Luka Jovic war dieses Mal nicht erfolgreich. Dafür waren es Abwehrchef Hinteregger und erneut Silva, die den Sieg perfekt machten. Silva traf per Foulelfmeter zum 16. Mai in dieser Saison. Für die Hessen war es zudem der erste Heimsieg gegen Hertha BSC seit sechs Jahren. (Andreas Schirmer/dpa)

Schlagworte:

298 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Erster!

    Tirili…

  2. Zitat: „diesen Pilzligaplatz zu erreichen war gar nicht mal soo schwer – ihn bis zum Säsongende zu verteidigen ist da ein ganz anderes Kaliber, nur m.M.“
    Auf Serienadi ist Verlass, hoffentlich jetzt erstmal bis zum bayernspiel.

  3. Solche Spiele wie gestern hätten wir früher nicht gewonnen.
    Da war der unerwartete Rückstand nach vergebenen
    eigenen Chancen meist der Genickbrecher.
    Stimmt mich äußerst zuversichtlich, diese neue
    Unerschrockenheit. Dieser Glaube, sein überlegenes,
    wenn auch etwas stockendes, Spiel schon noch
    durchzuziehen. SELBSTVERTRAUEN:-)))

  4. Dritter.

    Bumbaaf.

  5. Oh, ein Artikel über die Hertha heute.

  6. In der 11. und 58. Minute rettete Lucas Tousart jeweils gegen Silva….soso

  7. Moin die Runde. So lässt sich der Dreckslockdown besser ertragen.

  8. Mosche. Dritter. Unglaublich.

    Man könnte ja auch blöderweise in Gelsenkirchen geboren sein…

  9. Guten Morgen, Ihr Erfolgsottos! Ich sehe auch jetzt eine gewisse Portion Spielglücl zB die vielen Eigentore unserer Gegner in den letzten Spielen oder der schnelle Ausgleich gestern direkt nach dem Rückstand. Es muss halt immer alles passen, um 6 der letzten 7 Spiele zu gewinnen. Hoffentlich hält unsere Serie einfach noch etwas an.

    Und nein, es liegt nicht nur am Spielglück, dass wir so gut dastehen, sondern selbstverständlich auch an der Qualität des Kaders, an der Form von Sow, Hasebe, Silvas, dem neuen Kostic.

  10. Gude Morsche,
    Wieso werden die Gegner des Big City Clubs nicht einfacher! Ich bin mir sicher, dass die gestern gegen eine, der im Moment spielstärksten Mannschaften der Liga, gespielt haben. Trotzdem mussten wir gestern auch ein wenig Spielglück abrufen. Ohne den schnellen, wenn auch verdienten Ausgleich, kann das auch blöde ausgehen.
    Die Handschrift von PAL Dardei war im Spiel der Hertha schon zu erkennen und der Kader des BCC ist so schlecht nicht. Die können noch einigen Mitbewerben um die Pilzliga verdammt weh tun ….

    P.S.: nie wieder Düschardeng!

  11. Spiel zu Spiel Betrachtungsweise bis zum 22,5, 17:25. aber CL ist schon extrem unwahrscheinlich.

  12. Heribert Bruch äh Brainforce1,
    Platz 9-12 ist unwahrscheinlicher! :-)

  13. @9: Spielglück ist halt so ne Sache. Gehen die Chancen in HZ.1 rein stehts 2:0 und jeder redet vom souveränen Heimsieg…..

    Das ist ja das „tolle“ am Fussball.

    Es bleibt festzuhalten. Diese Mannschaft spielt ihren dominanten Stil gnadenlos 90 Minuten durch. Das ist schon erstaunlich und wunderschön anzuschauen.

    Obwohl Luka gestern nichts gerissen hat, hat er zumindestens Räume für Silva geschaffen.
    Habt eine schöne Woche, bis nächsten Sonntag bei unserem Lieblingsgegner den Hoppels…..

  14. Gemeuje,
    Träume von Europa, in die Unnerhos der Euroleaque will ich net!

  15. Obwohl Luka gestern nichts gerissen hat, hat er zumindestens Räume für Silva geschaffen.

    Genau. Wenn man als Hertha eine Standardsituation zu verteidigen hat und es stehen Silva und Jovic im Strafraum braucht es mind. 4 Spieler, die darauf ihre höchste Aufmerksamkeit richten müssen. Evtl. hat das Hinti genutzt beim 2:1. Also alles gut mit Jovic. Ich weigere mich diesen Spieler zu kritisieren, so lange er keine haarsträubenden Fehler macht.

  16. Khedira? Ich denke ja, dass die eher einen Achter a la Sow bräuchten. Und ob der Sami das noch kann? Keine Ahnung.

  17. Wenn man ohne Verstand aber nach Name einkauft, holt man sich Khedira.

  18. Wenn die halt noch nen Namen für Motivation brauchen…..
    hättense mal am Bruno festgehalten, sowas braucht halt Zeit, siehe Hütter

  19. Ist doch logisch diese Verpflichtung nachdem Dardei gestern nach dem Spiel bemängelt hat, dass man keine erfahrenen Führungsspieler besitzt.

  20. ZITAT:
    „Wenn man ohne Verstand aber nach Name einkauft, holt man sich Khedira.“

    Klingt nach Verzweiflung.

  21. vielleicht könnte man den fröschen doch ilse andrehen?

  22. ZITAT:
    „vielleicht könnte man den fröschen doch ilse andrehen?“

    Nein, den müssen wir als Backup, bzw. wenn in der Schlussphase eines hektischen Spiels so ein Typ gebraucht wird, behalten.

  23. ZITAT:
    „Nein, den müssen wir als Backup, bzw. wenn in der Schlussphase eines hektischen Spiels so ein Typ gebraucht wird, behalten.“

    Durchaus richtig.

  24. Morsche,
    meine Sorge ist, dass eins/zwei Schlüsselspieler ausfallen. Und @Karsten, dann braucht man bei der Kadergröße im Zweifel auch Ilse. Der „running gag“ nervt übrigens zumindest mich und gerade jetzt so langsam. Ansonsten, wenn eine Mannschaft bisher mit die wenigsten Niederlagen kassiert hat, den zweitbesten Angriff stellt, die Defensivleistung zunehmend überzeugender wirkt und man in den bisherigen Spielen nur einmal chancenlos war, dann steht man irgendwo zu recht da, wo wir jetzt stehen. Und manchmal kann man das Glück auch erzwingen.

  25. ZITAT:

    Obwohl Luka gestern nichts gerissen hat, hat er zumindestens Räume für Silva geschaffen…“

    Genau, Räume reißen ist ja auch was. Und mit Hütter hat er einen Trainer, der damit vermutlich in der Aufarbeitung etwas konstruktiver umgeht als ein Zidane.

  26. Das Gute an der jetzigen Situation: Wir haben nicht „den“ Schlüsselspieler. Es ist derzeit ein harmonisches Gesamtgefüge. Am ehesten Sorge habe ich wegen eines Ausfalls unserer Stammabwehrspieler. Da können wir nicht mehr gleichwertig nachlegen. Und im Mittelfeld am wichtigsten scheint mir derzeit Sow zu sein. Hätte ich vor einigen Wochen nicht für möglich gehalten.

  27. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Letztlich weiß niemand, was Khedira aktuell drauf hat. Bissi eine Wette.

  28. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Bayer schlägt auch noch mal zu. Jetzt will ich auch noch einen Kracher.

  29. @25: wo darf ich unterschreiben?

  30. ZITAT:
    „Bayer schlägt auch noch mal zu. Jetzt will ich auch noch einen Kracher.“

    Name, Quelle? TransferGeflüster.de?

  31. ZITAT:
    „ZITAT:

    Obwohl Luka gestern nichts gerissen hat, hat er zumindestens Räume für Silva geschaffen…“

    Genau, Räume reißen ist ja auch was. Und mit Hütter hat er einen Trainer, der damit vermutlich in der Aufarbeitung etwas konstruktiver umgeht als ein Zidane.“

    der des Englischen nicht mächtig zu sein scheint.

  32. „…Und im Mittelfeld am wichtigsten scheint mir derzeit Sow zu sein..“

    Du meinst den“So lala Sow“ laut Klassenbuch?

  33. Sollten wir uns tatsächlich für die CL qualifizieren und Sanofi produziert ab Sommer in Höchst den Impfstoff, wird es schwierig werden diesen über die Rhein/Main Region hinaus zu bringen. Ich will ins Stadion!

  34. ZITAT:
    „“…Und im Mittelfeld am wichtigsten scheint mir derzeit Sow zu sein..“

    Du meinst den“So lala Sow“ laut Klassenbuch?“

    Das Klassenbuch hat mich diesmal vollkommen sprachlos zurückgelassen.
    Die müssen ein anderes Spiel gesehen haben.
    Sow ist nicht der einzige Spieler, den ich da gänzlich anders gesehen habe.
    Leider nur lagen sie bei Jovic richtig.

  35. Hach, bin verliebt. Der Pass vom Luka vor dem 3-1! Die Flanken von Kostić und Touré. Und Silva! Träumsche.

    Wer kommt diese Woche eigentlich für Sebastian Hoeneß?

    Schönen Sonntag!

  36. Damit der Silva seine sechs Elfmetertore erzielen konnte, mussten wir diese Strafstöße ja auch erstmal zugesprochen bekommen.

    Ich meine mich erinnern zu können, dass es Saisonen gab, in denen gar keine oder kaum ein 11er für uns gepfiffen wurde, obwohl es einige hätte geben können.

  37. „Leider nur lagen sie bei Jovic richtig.“

    Was schrieben sie denn dazu? Zu spät gekommen? (Hab’s noch net gelesen).

  38. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Schlägt sich ganz gut dieser Schneider, für die Lage, in der er ist. Hätte halt einen gescheiten Trainer finden müssen.

  39. ZITAT:
    „“Leider nur lagen sie bei Jovic richtig.“

    Was schrieben sie denn dazu? Zu spät gekommen? (Hab’s noch net gelesen).“

    NIcht viel. Dass er nicht gut war, natürlich, zu wenig Präsenz.
    Wesentlich scheint auch mir, dass die Körpersprache und das viele Lamentieren keinen guten Eindruck machten.

  40. …“Aber dieses Mal fußballerisch nicht so präsent wie in den letzten Spielen,….“
    Ein Satz aus dem Klassenbuch zu Sow, der es mEn. zu allen trifft, zumindest phasenweise.

  41. ZITAT:
    „Hach, bin verliebt. Der Pass vom Luka vor dem 3-1! Die Flanken von Kostić und Touré. Und Silva! Träumsche.

    Wer kommt diese Woche eigentlich für Sebastian Hoeneß?

    Schönen Sonntag!“

    Hach, wir sind ja jetzt trainerwechselstabil. Ein Neuer bei Hoppenheim darf ruhig kommen.

  42. Stand jetzt: 3. War also kein Traum, sehr schön.
    Durch „Glück“ wohl schlecht zu erklären.
    Dardai hatte vor der Partie seinen Torwartwechsel mit fehlendem „Glück“ für Schwolow erklärt.
    http://www.blog-g.de/huetter-e.....nt-1111250
    In HZ1 hatte ich schon leichte Befürchtungen, dass dieser Wechsel über Gebühr (= Glück) belohnt werden könnte.
    Klar gibt es Passagen, in denen Glück und Pech huckepack an Bord sind, aber eine Saison ist lang und innerhalb einer Saison entscheidet sich auch, ob man Glück oder Pech zuvor bei der Spielerverpflichtung hatte. Wurde zuvor genau hingeguckt, passt das Puzzlespiel für eine ansehnliche Mannschaft. Hast du diese beisammen und stellst dazu passend deine Spielweise darauf ein, reduziert sich die Verwendung von Glück/Pech von alleine.
    Weil es schlicht Arbeit ist, mal gut, mal weniger gut:
    Beim gegnerischen Bundesligisten möglicherweise weniger gut – bei den unsrigen aber mehr als respektabel, schlicht richtig gute Arbeit geleistet wurde und wird. (Gehört auch ins Klassenbuch)

  43. ZITAT:
    „“Leider nur lagen sie bei Jovic richtig.“

    Was schrieben sie denn dazu? Zu spät gekommen? (Hab’s noch net gelesen).“

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....86172.html
    ZITAT:
    Schwächelnd
    Luka Jovic: Selten am Ball, kaum zu sehen. Okay, er schaffte Räume für Silva, aber etwas mehr darf es schon sein. Sollte das Gestikulieren und Anweisen auf ein gesundes Maß beschränken.“

  44. Es gab Zeiten, da konnten wir keinen Elfer bekommen, weil wir uns selten im Strafraum aufgehalten haben. Eigentore konnten wir früher nicht erzwingen, weil wir kaum einen scharfen Ball den Strafraum spielten. Das sieht jetzt anders aus.

  45. Apropos Hoffenheim, der Mijat scheint sich da festgespielt zu haben. Stand die letzten fünf Spiele in der Startelf.

  46. Die Aussagen von Carsten Schmitt in Sky 90 zu Bobic waren – erwartungsgemäß – diplomatisch; er kenne ihn schon lange, Fredi habe ihm einen Brief geschrieben, als er CEO bei Windhorst wurde, die Familie lebe in ja in Berlin, … Aber letztlich wäre es nicht seine Aufgabe, Personalgespräche und -entscheidungen in der Öffentlichkeit zu kommentieren.

  47. Rasender Falkenmayer unterwegs

    ZITAT:
    „…“Aber dieses Mal fußballerisch nicht so präsent wie in den letzten Spielen,….“
    Ein Satz aus dem Klassenbuch zu Sow, der es mEn. zu allen trifft, zumindest phasenweise.“

    Der war aber auch etwas defensiver aufgestellt. Mit Barkok rechts statt Durm braucht es mehr Abwehrarbeit aus der Zentrale.

  48. ZITAT:
    „“…Und im Mittelfeld am wichtigsten scheint mir derzeit Sow zu sein..“

    Du meinst den“So lala Sow“ laut Klassenbuch?“

    Ja. Leider. Besser als in HZ eins kann man auf der Position nicht spielen. Antreiber im Mittelfeld, Retter in brenzligen Situationen. – ohne Fouls. – !!!

  49. Zu Upamecano, gut, dass wir uns diese faule Sau nicht leisten können.

  50. Na, das war ja ein schönes ADLERunterwegs-Wochenende: Kittel, Ante, Omar und der Brane (sogar zweimal) haben getroffen.

  51. Ja lebt denn der alte duppfig-Michel noch?!
    ;-)

  52. Zu Upamecano, gut, dass wir uns diese faule Sau nicht leisten können.

    Wir brauchen keinen Upamecano, wir haben einen Hin Hin Hinteregger

  53. @Eagle Ey [45]

    Ja, deshalb denke ich nicht, dass das mit den Elfern und Eigentoren so auf Spielglück basiert, wie weiter oben geschrieben wurde, sondern es ist ein Resultat des ständigen, massiven Anrennens auf das gegnerische Tor.

  54. Wo man hinguckt oder -hört, nur noch Schalke und Hertha. Auch hier bei mir.
    Will mal wieder auf die Guten zu sprechen kommen.

  55. Die Hertha war doch nicht schlecht gestern.

    Halt nur nicht gut genug…

  56. @55 Richtig, in meinen Augen hatte die Hertha gestern Spielglück. Eigentlich hätte das Ding zur Halbzeit schon durch sein können. Nach der ersten Viertelstunden hat nur noch eine Mannschaft gespielt.

  57. Das war auch ziemlich naiv von der Hertha, den Trainer vor dem Spiel gegen uns zu entlassen.
    Die hätten besser noch ein Spiel gewartet.

  58. Bei Schalke verstehe ich ja die Panik noch halbwegs. Die wandeln auf tasmanischen Spuren und wären im Falle eines Abstiegs eventuell sogar bankrott. Dass die jedes Register ziehen und zB Huntelaar zurückholen, um den Abstieg irgendwie zu vermeiden – gut. Muss nicht klappen, aber sie wollen bzw. müssen eben alles versucht haben, weil denen der Arsch gehörig auf Grundeis geht.

    Nur warum die Hertha, die aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zu den drei schwächsten Vereinen gehören wird, nun auch Khedira holt und/oder an Rashica baggert und somit plan- und sinnlos die nächsten Windhorst-Millionen raushaut, erschliesst sich mir nicht. Das ist einfach nur bescheuert.

  59. ZITAT:
    „Froschmercato:
    https://www.neunzigplus.de/bun.....ert-nicht/

    Kann mir mal jemand diesen neumodischen Kram mit der Kaufverpflichtung erklären? Warum kauft man dann nicht gleich? Weil man kein Geld hat?

    Laut Sky-Informationen soll Hertha BSC derzeit Gespräche über eine Verpflichtung von Milot Rashica (24) von Werder Bremen führen. Der Offensivspieler soll ausgeliehen werden, zudem hat der Klub aus der Hauptstadt dann im Sommer eine Kaufverpflichtung.

  60. ZITAT:
    „Nur warum die Hertha, die aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zu den drei schwächsten Vereinen gehören wird, nun auch Khedira holt und/oder an Rashica baggert und somit plan- und sinnlos die nächsten Windhorst-Millionen raushaut, erschliesst sich mir nicht. Das ist einfach nur bescheuert.“

    Die stellen sich absichtlch deppert, damit der Bobis sagt, ok, ich komme zu euch und helfe. Bin ich dann auch jeden Tag ganz nahe bei der Alt äh Gattin.

  61. Jim, ich vermute, dass die „Kaufverpflichtungen“ meist, wenn nicht immer an Bedingungen geknüpft sind. So wissen wir z.B. bei Gonzo und Selke, dass der Klassenerhalt Voraussetzung ist, bei Mateta eine bestimmte Anzahl an Einsätzen, bei McKennie, dass sich Juve für die CL qualifiziert und er eine gewisse Anzahl an Einsätzen hat.

    Dass wird wohl bei (fast?) allen Kaufverpflichtungen so sein, nur erfahren wir wohl häufig nicht die Bedingung(en).

  62. Diskussion (Hertha) ist ja schon für den nächsten dopa angesagt, incl. Namen wie Bobic.

  63. ZITAT:
    „Sollten wir uns tatsächlich für die CL qualifizieren und Sanofi produziert ab Sommer in Höchst den Impfstoff, wird es schwierig werden diesen über die Rhein/Main Region hinaus zu bringen. Ich will ins Stadion!“

    So wie es derzeit aussieht bekommt dieser Impfstoff frühestens im Herbst eine Zulassung

  64. ZITAT:
    „“…Und im Mittelfeld am wichtigsten scheint mir derzeit Sow zu sein..“

    Du meinst den“So lala Sow“ laut Klassenbuch?“

    Unfassbare Bewertung.

  65. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Vertragsgestaltungen können viele Gründe haben. Z.b. Könnte Juve für die Leihe noch Gehalt übernehmen. Oder Khedira will sich noch nicht festlegen. Oder irgendwas mit Finanzen.

  66. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sollten wir uns tatsächlich für die CL qualifizieren und Sanofi produziert ab Sommer in Höchst den Impfstoff, wird es schwierig werden diesen über die Rhein/Main Region hinaus zu bringen. Ich will ins Stadion!“

    So wie es derzeit aussieht bekommt dieser Impfstoff frühestens im Herbst eine Zulassung“

    Diese Antwort verstehe ich nicht.
    Sanofi in Höchst soll den Biontech-Impfstoff produzieren. Dieser Impfstoff ist bereits zugelassen.
    Probleme gibts derzeit bei den kleinen Glasflaschen, die wiederum bei Schott produziert werden (müssen). Und die arbeiten auf Höchsttouren.

  67. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sollten wir uns tatsächlich für die CL qualifizieren und Sanofi produziert ab Sommer in Höchst den Impfstoff, wird es schwierig werden diesen über die Rhein/Main Region hinaus zu bringen. Ich will ins Stadion!“

    So wie es derzeit aussieht bekommt dieser Impfstoff frühestens im Herbst eine Zulassung“

    Der Sanofi eigene Impfstoff ja, aber zwischendurch wird ja für Biontech produziert.

  68. ZITAT:
    „Kann mir mal jemand diesen neumodischen Kram mit der Kaufverpflichtung erklären? Warum kauft man dann nicht gleich? Weil man kein Geld hat?“

    Könnte schon sein das Hertha aktuell kein Geld hat. Zumindest kein bares.

  69. Bei aller Begeisterung für unsere bockstarke Offensive und das spielstarke Mittelfeld: Der Schachzug, Hinti dauerhaft zum zentralen Abwehrchef zu machen war genial. Was der Kerl inzwischen an Souveränität ausstrahlt, neben der immer schon vorhandenen Power und Leidenschaft. Sicher einer der besten Verteidiger der Liga. Und Eintracht durch und durch…

  70. ZITAT:
    „Der Sanofi eigene Impfstoff ja, aber zwischendurch wird ja für Biontech produziert.“

    So rum stimmts.
    Allerdings sind diese beiden Produktionsstätten räumlich und organisatorisch komplett getrennt: Der Biontech-Impfstoff soll in F-Höchst abgefüllt werden; die Komponenten hierzu kommen aus anderen Produktionsstätten nach Höchst.

  71. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hach, bin verliebt. Der Pass vom Luka vor dem 3-1! Die Flanken von Kostić und Touré. Und Silva! Träumsche.

    Wer kommt diese Woche eigentlich für Sebastian Hoeneß?

    Schönen Sonntag!“

    Hach, wir sind ja jetzt trainerwechselstabil. Ein Neuer bei Hoppenheim darf ruhig kommen.“

    passiert aber erst nach dem die Hoppels gegen die SGE erneut verloren haben :-)

  72. Sie nennt mich Bolle, ich sie Olle. Scheißverberlinerung. Ich wehre mich gegen die Metamorphose. Bin doch Adler.

  73. Rodrigo 87.Minute!

  74. Hoppala, morgen ist ja Deadline-Day, das hatte ich ob des Erfolgsrausches fast vergessen.

  75. Ach und nur mal so kurz dazwischen gefragt: Welche Leistung sollte ein Mensch erbringen, um eine halbe Milliarde Euro in 4 Jahren zu verdienen? So rein aus Interesse.

  76. ZITAT:
    „Sie nennt mich Bolle, ich sie Olle. Scheißverberlinerung. Ich wehre mich gegen die Metamorphose. Bin doch Adler.“

    6 Punkte, 7:2 Tore. Hätte schlimmer für Dich diese Saison laufen können.

  77. @dupfig.o; Ich hab mal bei nem Berlin-Besuch ausgewanderte Frankfurterinnen besucht, die haben nach 2 Jahren Berlin berlinert wie Eingeborene, das scheint da dazu zu gehören.

  78. Jawoll, Zalazar dreht das Spiel in der 87. für die Paula. Ist aber noch nicht abgepfiffen.

  79. Rasender Falkenmayer unterwegs

    ZITAT:
    „Ach und nur mal so kurz dazwischen gefragt: Welche Leistung sollte ein Mensch erbringen, um eine halbe Milliarde Euro in 4 Jahren zu verdienen? So rein aus Interesse.“

    Revolutionäre Impfstoffe entwickeln?

  80. ZITAT:
    „@dupfig.o; Ich hab mal bei nem Berlin-Besuch ausgewanderte Frankfurterinnen besucht, die haben nach 2 Jahren Berlin berlinert wie Eingeborene, das scheint da dazu zu gehören.“

    Unser Sohn, seit mehr als zwei Jahrzehnten in Berlin, kann ooch berlinern. Unserer Tochter, gut 10 Jahre dort, hört man gottseidank das Hessische noch an. Und bedingungslose Eintrachtfans sind sie natürlich auch.

  81. Ja, ich bleibe dabei (trotz völlige Unkenntnis der Leistungsstärke in der 2. BL), dass Zalazar seinen Weg machen wird, auch bei uns! Wenn er verletzungsfrei bleibt und noch ein wenig an seiner Grundschnelligkeit arbeitet, wird er stärker sein als z.B. Seppl! Er wird insbesondere neben Sow performen, da bin ich mir sicher!

  82. ZITAT:
    „Sie nennt mich Bolle, ich sie Olle. Scheißverberlinerung. Ich wehre mich gegen die Metamorphose. Bin doch Adler.“

    Standhaft bleiben, du schaffst das

  83. Jetzt trifft such noch der Wolf.

  84. Zwei Cent vom Kolleesch.

    https://maintracht.blog/2021/0.....rndes-uff/

    Wie immer. Kein Interesse? Einfach weitergehen.

  85. Ja, ja! Is gut!
    Hiervon kann man hingegen gar nicht genug lesen:
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....86464.html

  86. Marius 2:0

    Fottgejaacht!

  87. Mir entwickeln einfach unseren eigenen Impfstoff un Höchst…. und dann ab durch Europa.

    …unseren eigenen Virus haben wir ja eh schon längst in Europa verbreitet.

    Merkel hat doch versprochen bis 21.09.21 sollte jeder in Deutschland die Möglichkeit gehabt haben sich impfen zu lassen….. Sollte dann reichen.

    Übrigens istves ganz gut das Hertha, Schalke, Köln und Dortmund soviele Schlagzeilen produzieren. Um so länger fliegen wir unter dem Radar…

  88. Durm fällt zwei, drei Wochen aus? Unschön.

  89. „Ich antworte mal demokratisch: Wir schauen von Spiel zu Spiel.“

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....86483.html

  90. ZITAT:
    „„Ich antworte mal demokratisch: Wir schauen von Spiel zu Spiel.“
    Her mit dem T-Shirt!

  91. ZITAT:
    „„Ich antworte mal demokratisch: Wir schauen von Spiel zu Spiel.“

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....86483.html

    Sach ich doch. Mein Hinti. Ein Leader vor dem Herrn.

  92. Spieltag der Fottgejaachten, zum Glück hammer gewonnen….

  93. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Hinti meinte wohl „diplomatisch“.

  94. Bielefeld geht erneut unter.

  95. ZITAT:
    „Ja, ja! Is gut!
    Hiervon kann man hingegen gar nicht genug lesen:
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....86464.html

    Ja, wobei mich der letzte Satz

    „Der 18-Jährige hat in 17 Spielen zehn Tore gemacht, die Eintracht hat unter anderem den VfL Wolfsburg ausgestochen – obwohl es dort mehr zu verdienen gibt.“

    am meisten freut (so es sich denn bewahrheiten sollte). Wir haben uns offensichtlich -nach Jovic, Rebic, Haller, Ndicka, Tuta, Touré e.t.c. nicht verwunderlich- einen richtig guten Ruf als gehobene Zwischenstation für junge Talente aufgebaut. Dazu Stimmung und Performance in der EL.

    Das gefällt mir.

  96. Vielleicht stehen uns noch glorreiche(re) Zeiten bevor! Wer weiß, wer weiß!?!

  97. Puh. Mal bei Köln- Bielefeld reingeschaut. Schwere Kost.

  98. Der FC. Genau das sind die Spiele, die gewonnen werden müssen, wenn man shice an Hacken hat.

  99. ZITAT:
    „Puh. Mal bei Köln- Bielefeld reingeschaut. Schwere Kost.“

    Jo. Bielefeld gelingt gar nichts.

  100. ZITAT:
    „Hinti meinte wohl „diplomatisch“.“

    Ach nee.. ;-)

    Legendärisch in würdiger Nachfolge von Möller, Legat usw.
    Also: her mit dem Shirt!!!

  101. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Jo. Bielefeld gelingt gar nichts.“

    So ein chancenloses 1:5 schüttelt man halt nicht so leicht ab.

  102. ZITAT:
    „Das gefällt mir.“

    Natürlich gefällt uns das :-)

    Zur Zeit hat vieles Hand und Fuß. Mit Zalazar und Jovelic kommen zwei zurück, die auf ihren Leihstationen überzeugen konnten. Die letztens noch als zu alt verschriene Mannschaft hat plötzlich viele junge und hochbegabte Talente. Und die spielen auch, bzw. man schenkt ihnen das vertrauen. Garniert mit ein paar erfahrenen Haudegen wie dem Hasen oder Hinti ist das durchaus eine Truppe mit Perspektive.

  103. Wunschzettel fürs Sandmännchenspiel Radkappen gg Liegeräder = 0:0.
    Würde mir sehr gefallen.

  104. ZITAT:
    „@dupfig.o; Ich hab mal bei nem Berlin-Besuch ausgewanderte Frankfurterinnen besucht, die haben nach 2 Jahren Berlin berlinert wie Eingeborene, das scheint da dazu zu gehören.“

    Das ist ja ekelhaft..
    Wo doch die unbeliebtesten Berliner schwäbeln.

  105. Ich gönn Freiburg den 3er heut.

  106. Nimmt man die Tordifferenz dazu, hat Schalke jetzt 10 Punkte Rückstand. Dazu Leipzig, Union, Dortmund vor der Brust. Mir soll es ja recht sein, wenn die gerade jetzt anfangen zu punkten, allein mir fehlt der Glaube. Der nächste Traditionsverein der den Bach runter geht, während Leipzig, Leverkusen und Wolfsburg weiter munter Spieler kaufen. Zum Glück gibt es uns.

  107. 1899 Hoffenheim.

  108. Rasender Falkenmayer unterwegs

    @118
    Leider richtig.

  109. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Nächstes Jahr haben wir dann 4 Mittelstürmer unter Vertrag.

  110. @114 SGEVolker
    Und wenn man nachfolgenden Artikel liest, wird einem auch noch mal deutlich vor Augen geführt, wie gut EF sportlich und wirtschaftlich gerade geführt wird!
    https://www.zeit.de/sport/2021.....ettansicht

    Solche Zeiten gab es bei EF ja früher auch mal – kann mich noch gut an die Zeiten mit z.B. Ohms, Gramlich oder auch den schwarzen Abt erinnern. Förchterlich!

  111. Go Breisgau Boys, go !

  112. Einerseits: die Tabelle lügt nicht, jedenfalls hat sie zum jetzigen Zeitpunkt schon eine beträchtliche Aussagekraft. Von daher können wir uns am heutigen Spieltag, vorbehaltlich des Radkappenkicks, auch zurecht am dritten Platz erfreuen.
    Andererseits: die jüngste Erfolgsserie bestand weit überwiegend aus Spielen gegen Teams, die sehr wenig zu bieten hatten und deshalb zurecht in den unteren Gefilden der Tabelle angesiedelt sind. Von daher sollten wir den erfreulichen Zwischenstand nicht überbewerten. Im Pokal bei den Pillen, als es im K.O.-Spiel so gefordert war, konnte die Mannschaft nach dem irregulären 1:2 über nahezu eine ganze Halbzeit nicht an ihr Limit gehen.
    Drittens: Wir profitieren auch davon, dass wir diese Saison nur sehr wenig vom Verletzungspech gebeutelt sind. Sollte sich das ausgerechnet in den Spielen gegen die Spitzenmannschaften ändern, kann es auch schnell ein paar Plätze bergab gehen.

  113. Einer hupt immer…

  114. ZITAT:
    „Marius 2:0

    Fottgejaacht!“

    Nee, nee, der meinte woanders wäre das Gras grüner

  115. Schalke soll drin bleiben, aber nur wegen der Gonzo Kohle.
    Fällt mir auch schwer daran zu glauben.

  116. @114: Volker, bei Zalazar hoffe ich, dass er durch Verbesserer-Adi noch den Feinschliff erhält. Bei Joveljic bin ich mir nicht ganz so sicher, ob er es hier packt. Hab heut nur seine Bude gesehen und dass er nach 65. Minuten Feierabend hatte. Die Bude war ein Slapstick-Abwehrfehler und ging dann auch nur mit Hilfe des Innenpfostens rein. Das, was ich von ihm ansonsten gesehen habe, ist mir gerade auch für das Niveau der dortigen Liga zu dünn. Am Spiel nimmt er mir viel zu wenig teil und ich bin jetzt nicht der größte Fan dieser Art Stürmertyp. Mittlerweile aber sicherlich auch verwöhnt. Schau mer ma.

  117. ZITAT:
    „Wunschzettel fürs Sandmännchenspiel Radkappen gg Liegeräder = 0:0.
    Würde mir sehr gefallen.“

    Ein 0:0 wird es leider nicht.

  118. shice Radkappen

  119. Und wieder mal so ein „Treffer“, bei dem selbst der VAR überfordert ist.

  120. FC Schalke 04 ist genau der Traditionsverein, der mal richtig auf den Sack braucht. Fürchterliche Menschen dort, die ostentativ ihre pseudo Kumpel-Identität auftragen, mit einer durch nichts zu rechtfertigen Grund-Arroganz daher kommen, meinen, sie wäre der einzige Fußballverein überhaupt. Mir sind als Schalker nur Idioten über den Weg gelaufen. Wenn irgendeiner mir irgendwie doof daher kam, und dann meinte mit Fußball anzufangen, er ist ja Schalker, genau so. Es gibt Menschen, die belegen schon vorab mit Handtuch ihre Schublade.

    Den kann es gerne mal richtig scheiße gehen.

    Ganz so schlimm wie den Kartoffeln oder den Kackers muss es ja nicht sein. Scheiß-Vereine brauchen wir ja schon. Konstrukte sind ja nicht satisfaktionsfähig.

  121. ZITAT:
    „Einer hupt immer…“

    Söder raus

  122. @124
    Meine Rechnung geht so: Es sind noch 15 Spiele, von denen wir 10 gewinnen müssen, um ernsthaft mit Chancen auf die Qualifikation zur CL rechnen zu können. Und da ist es gleich gegen welche Mannschaften wir die Punkte holen.

  123. ZITAT:
    „Einer hupt immer…“

    Er hat aber mit allen Argumenten recht.

  124. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wunschzettel fürs Sandmännchenspiel Radkappen gg Liegeräder = 0:0.
    Würde mir sehr gefallen.“

    Ein 0:0 wird es leider nicht.“

    Dann halt notfalls irgendein anderes Unentschieden.

  125. @134: Wenn die noch 30 Punkte holen dürfte die Champions League sehr gut machbar sein.

    http://www.bulibox.de/statisti.....unkte.html

  126. ZITAT:
    „Und wieder mal so ein „Treffer“, bei dem selbst der VAR überfordert ist.“

    Warum?

  127. ZITAT:
    „… Er hat aber mit allen Argumenten recht.“

    Klar, aber auch ziemlich viel Konjunktiv.

  128. ZITAT:
    „ZITAT:
    „… Er hat aber mit allen Argumenten recht.“

    Klar, aber auch ziemlich viel Konjunktiv.“

    In der #124 beinhaltet allein der letzte Satz einen „Konjunktiv“.

  129. Wird Zeit, dass die den verkaufen.

  130. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und wieder mal so ein „Treffer“, bei dem selbst der VAR überfordert ist.“

    Warum?“

    Der Schiri gab den Treffer, der Kölner Keller intervenierte, Palaver hin und her und dann zählt der Treffer doch. Warum einmischen, wenn nichts zu erkennen ist?

  131. ZITAT:
    „Und wieder mal so ein „Treffer“, bei dem selbst der VAR überfordert ist.“

    Wobei da m.E. gar nix war. Außer dass ein Freiburger im Laufduell hingefallen ist – bzw. sich fallen gelassen hat. Die Untersuchung gab’s wohl auch nur, weil die Freiburger reklamiert haben.

  132. ZITAT:
    „Scheisse.“

    Kann man durch die SGE-Vereinsbrille so sehen. Aus meiner Sicht ist die Führung – leider – auch der Höhe nach durchaus verdient.

  133. Verdient schon, aber ausgerechnet Wolfsburg, unser sch… Auftritt dort wird uns die ganze Saison verfolgen.

  134. „Kann man durch die SGE-Vereinsbrille so sehen. Aus meiner Sicht ist die Führung – leider – auch der Höhe nach durchaus verdient.“

    Das habe ich nicht bezweifelt. Die spielen recht stark. Trotzdem ist die Führung für die Eintracht scheiße.

  135. ZITAT:
    „Verdient schon, aber ausgerechnet Wolfsburg, unser sch… Auftritt dort wird uns die ganze Saison verfolgen.“

    Wohl eher solche Spiele wie die Unentschieden gegen Köln, Bielefeld, Bremen und Gladbach.

  136. Acht Punkte hat man da liegen gelassen. Acht.

  137. Klugshicer-Oskar!

  138. Ich habe so meine Zweifel, dass mich das Spiel noch unterhalten wird.

  139. Plastik Scheiße halt.

  140. ZITAT:
    „Kann man durch die SGE-Vereinsbrille so sehen. Aus meiner Sicht […]“

    Ääh, was bitte ist denn das für eine??
    Im falschen Blog unterwegs, was?

  141. ZITAT:
    „Der Schiri gab den Treffer, der Kölner Keller intervenierte, Palaver hin und her und dann zählt der Treffer doch. Warum einmischen, wenn nichts zu erkennen ist?“

    Vielleicht sollte man dem VAR bei Torszenen zugestehen, eigene Zweifel durch ein zweites Hingucken zu beseitigen anstatt gleich von einer Überforderung zu sprechen.
    Schaltet sich der VAR bei einem auf den ersten Blick schwer erkennbaren Foul dagegen nicht ein, wird dann gleich wieder gefragt, wer denn da mal wieder gepennt hat.

  142. Der Däne wird Weltmeister…

  143. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kann man durch die SGE-Vereinsbrille so sehen. Aus meiner Sicht […]“

    Ääh, was bitte ist denn das für eine??
    Im falschen Blog unterwegs, was?“

    Nee, wenn andere kicken, lass ich die Vereinsbrille weg. Sonst verdumme ich zu sehr.

  144. Jeder Treffer wird vom VAR überprüft, auch wenn niemand reklamiert.

  145. Der Kandidat hat 100 Punkte! US, gegen den hast selbst Du keine Chance! :-)

  146. @WA
    Wurde hier nicht immer behauptet, dass wir uns wesentlich leichter gegen spielstarke Mannschaften tun, als gegen welche, die den Bus vorm Tor parken. Es wird leider nicht immer so erfolgreich sein wie die letzten Spiele. Aber muss man deswegen schon wieder den Bedenkenträger geben. Ich bin da auch nicht so optimistisch was den CL Platz angeht, wie z.B. der CE. Zumal die kriselnde Werkself sich gerade nochmal verstärkt hat. Man kann sich natürlich trotzdem an dem Zwischenstand der Eintracht erfreuen…

  147. Muss am Beruf liegen, dieser ständige „Einspruch“. 😉

  148. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Verdient schon, aber ausgerechnet Wolfsburg, unser sch… Auftritt dort wird uns die ganze Saison verfolgen.“

    Wohl eher solche Spiele wie die Unentschieden gegen Köln, Bielefeld, Bremen und Gladbach.“<

    "Acht Punkte hat man da liegen gelassen. Acht."

    Remeber Augsburg und Freiburg ! Das relativiert Deine Hochrechnung.

  149. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kann man durch die SGE-Vereinsbrille so sehen. Aus meiner Sicht […]“

    Ääh, was bitte ist denn das für eine??
    Im falschen Blog unterwegs, was?“

    Nee, wenn andere kicken, lass ich die Vereinsbrille weg. Sonst verdumme ich zu sehr.“

    In der Hinsicht bleib ich lieber blöd.

  150. Hihihi…

  151. ZITAT:
    „Time for Petersen“

    Jetzt aber.

  152. Wo bekommt man diese Vereinsbrillen ?

  153. ZITAT:
    „Nee, wenn andere kicken, lass ich die Vereinsbrille weg. Sonst verdumme ich zu sehr.“

    Die Eintracht ist meine hedonistische Nische. Sonst verknöchere ich zu sehr.
    #efc #besenstielrausausdemkreuz

  154. @Partyschreck; Guck mal in den Spiegel.

  155. Wenn ich das immer höre: Monsterparade von Müller. Der war schlicht und einfach angeschossen.

  156. Die anderen haben alle so tolle Torhüter.

  157. Rasender Falkenmayer unterwegs

    ZITAT:
    „Rashica wohl doch nicht an die Spree.

    https://www.deichstube.de/news.....20231.html

    Sowohl die Fische als auch Rashica wären bescheuert.

  158. ZITAT:
    „@118
    Leider richtig.“

    Daran ist aber nicht Leipzig etc. schuld sondern alleine S04.

  159. Freiburg könnte heute spielerisch nicht mithalten.

  160. Rasender Falkenmayer unterwegs

    ZITAT:
    „LOL
    https://mobile.twitter.com/A_T.....5066600450

    Gross.
    Haben alle Kapitäne mit Regenbogen-Binder gespielt?

  161. Mer sollte doch alls versuchen, selbst in Führung zu gehen, weil immer geht`s net gut!

  162. Zu hoch, aber leider verdient. #WOBSCF
    Wenn ich mir schonmal was wünsche … :(

  163. Rasender Falkenmayer unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „@118
    Leider richtig.“

    Daran ist aber nicht Leipzig etc. schuld sondern alleine S04.“</

    Daran ist die Fußballmafia schuld, die die Konstrukte duldet. Statt S06 hätten wir dann Bochum oder Kiel oder sonst einen Verein, wo gute Arbeit gemacht wird. Wenn dem so wäre, könnten die Knappen von mir aus abkacken.

  164. Aber die machen doch so gute Arbeit und spielen so tollen Fußball. Am Arsch.

  165. OT

    Spielergehälter :

    https://www.t-online.de/sport/.....giert.html

    Perversität at it’s best !

    Sofern bereits gepostet ,sorry und weitergehen.

  166. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Hoffentlich holt der BVB den Wolfsburger Trainer. Der kann was.

  167. ZITAT:
    „Aber die machen doch so gute Arbeit und spielen so tollen Fußball. Am Arsch.“

    Tja, die Vereinsbrille halt.

  168. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Aber die machen doch so gute Arbeit und spielen so tollen Fußball. Am Arsch.“

    Tja, die Vereinsbrille halt.“

    Tja, Klugshicer halt. :-)

  169. der Schusch spricht mir in der #132 aus der Seele. Gerade in Bezug auf das Umfeld. Fußballklugsch…er vor dem Herren und sowieso grundsätzlich mit den großen Hunden pinkeln gehen wollen. Kenne so manche von diesen. Einer war sogar mein Chef. Schafft in Ffm und geriert sich als Eintrachthasser.

    Dennoch gefällt mir der Aspekt, ďaß die mal Demutsjahre durchleben sollen und dann wiederkommen. Vermisse ja auch den FCK.

  170. ZITAT:
    „Vermisse ja auch den FCK.“

    Der wird glaube ich gerade endgültig beerdigt.

  171. Mit.
    Bayern, direkt dahinter Schalkmania’06

  172. Stop the count. Und schon wären wir in der CL.

  173. „mit einer durch nichts zu rechtfertigen Grund-Arroganz daher kommen, meinen, sie wäre der einzige Fußballverein überhaupt“

    Vielleicht sind se stolz auf ihre zahlreichen Nazi Meisterschaften.

  174. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Jo. Jetzt drehen wir aber am Rad.

  175. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Für den Niedergang des FCK gibt es sehr gute Gründe.

  176. Hallo?! Der FCK ist wie Nürburgring und Hahn International Airport eines der visionären Leuchtturmprojekte von Kurt Beck!

  177. (Die Zecken von HNA sind übrigens endlich pleite, womit RLP den quasi verschenkten Flughafen wieder am Hals haben dürfte)

  178. @194

    Hihi…

  179. Wo lässt der Clemens Fuest sich eigentlich die Haare schneiden?

  180. ZITAT:
    „Inzucht?!“

    ZITAT:
    „Hallo?! Der FCK ist wie Nürburgring und Hahn International Airport eines der visionären Leuchtturmprojekte von Kurt Beck!“

    Beides. Mit Sicherheit.

  181. Messerscharfe Hereingabe von Kostic uuuund…

  182. Der FCK und der Nürburgring sind doch älter als Kurt Beck.

  183. ZITAT:
    „(Die Zecken von HNA sind übrigens endlich pleite, womit RLP den quasi verschenkten Flughafen wieder am Hals haben dürfte)“

    Rund 18% davon gehören ja Fraport. Und die haben auch kein Geld mehr zur Unterstützung.

  184. ZITAT:
    „Rund 18% davon gehören ja Fraport.“

    Dem Land Hessen, pder?

  185. „Rund 18% davon gehören ja Fraport.“

    Nee. Dem Land Hessen.

  186. Dem Land inzwischen? Das wären zumindest mal Fraport Anteile.

  187. Zu langsam :-(

  188. wären = waren. Autokorrektur.

  189. Sind halt mal wieder Arbeitsplätze in einer Gegend, wo es sonst nichts gibt. Außer dem FCK.

  190. ZITAT:
    „Sind halt mal wieder Arbeitsplätze in einer Gegend, wo es sonst nichts gibt. Außer dem FCK.“

    Ich habe dort „Schwiegerverwandte“. Ja, ist schon recht schwierig dort.

  191. Impfspaß im Internetz
    https://www.omnicalculator.com.....oronavirus

    Hier kann man hochrechnen lassen, wann man in anderen Ländern an seine Impfung käme. Spoiler: in Indien sieht es teilweise besser aus.

  192. Ich gehöre zur Gruppe 2. Rechne in diesem Jahr nicht damit.
    :-((

  193. Also im Dubai-Urlaub geht das Impfen schneller …. :-)

  194. Hast du ausprobiert, ob dieser „Donate“-Knopf etwas am Ergebnis verändert?

  195. ZITAT:
    „Für den Niedergang des FCK gibt es sehr gute Gründe.“

    Einer davon war der Wahn, dass Kaiserslautern den Betze unter allen Umständen und gegen jeglichen Widerstand zu einer WM-Arena für 2006 ausbauen muss. Zuvor war der FCK Eigentümer des Betze, danach kostenpflichtiger Mieter der Stadt Kaiserslautern, die mit dem Land das Stadion samt Zahlungsverpflichtung dafür (samt Aufpreis durch die Holzmann-Pleite) zum mehr als doppelten Preis der Planungen übernommen hat (oder besser: übernehmen musste).
    Ah ja, und vor der Stadioneinweihung gegen geplant Eintracht Frankfurt (!) musste das Stadion umgebaut werden … ach, lest doch selbst nach
    https://de.wikipedia.org/wiki/.....er-Stadion

    War halt ein Grund für den mMn bedauerlichen Niedergang.

  196. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Tja, die Vereinsbrille halt.“

    @WA, wo ist eigentlich Dein Problem. Du hast doch schon wirklich geistreiche Posts zum Thema Fußball verfasst.

    Und dann kommen Einzeiler, die vor Arroganz strotzen. Ich wünsche mir wieder den alten, analysierenden WA zurück.

  197. ZITAT:
    „Hallo?! Der FCK ist wie Nürburgring und Hahn International Airport eines der visionären Leuchtturmprojekte von Kurt Beck!“

    Den Kurt Beck ist allerdings der Mann, der uns heuer in unserer kopflosen Schimpansenhorde fehlt. Was wäre das für eine Freude.

  198. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sind halt mal wieder Arbeitsplätze in einer Gegend, wo es sonst nichts gibt. Außer dem FCK.“

    Ich habe dort „Schwiegerverwandte“. Ja, ist schon recht schwierig dort.“

    Ebenso. Habe ein Wochenende in Kusel erleben müssen. Der traurigste Ort des Universums. Blackpool ist ein Jungbrunnen dagegen. Am End ein schöner Blick in die Zukunft.

  199. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Für den Niedergang des FCK gibt es sehr gute Gründe.“

    Einer davon war der Wahn, dass Kaiserslautern den Betze unter allen Umständen und gegen jeglichen Widerstand zu einer WM-Arena für 2006 ausbauen muss. Zuvor war der FCK Eigentümer des Betze, danach kostenpflichtiger Mieter der Stadt Kaiserslautern, die mit dem Land das Stadion samt Zahlungsverpflichtung dafür (samt Aufpreis durch die Holzmann-Pleite) zum mehr als doppelten Preis der Planungen übernommen hat (oder besser: übernehmen musste)………..“

    Immer wenn die FIFA in ein Land kommt, hochmoderne Multimillionen-Bauprojekte quasi einfordert, die dann nach etwas mehr als 4 Wochen Nutzungszeit zu defizitären Ruinen verkommen, erinnert mich das an die Sache mit der Monorail in Springfield .
    Nur dass man Ogdenville und North Haverbrook einfach mit Manaus und jeder Stadt in Südafrika ersetzen könnte.

  200. Um nochmal auf den Scheiss einzugehen die würden in Wolfsburg, Leipzig oder Leverkusen gute Arbeit leisten und das müsste man anerkennen. Die müssen alle weder Stadion noch Leistungszentrum finanzieren sondern bekommen das hingestellt. Wohlgemerkt in höchster Qualität. Die werben Top-Nachwuchsspieler aus der Nachbarschaft und ganz Deutschland ab, nur um diese dann nach 3-4 Jahren für viel Geld weiterzuverkaufen und dabei ihre ach so tolle Nachwuchsarbeit zu loben. Die halten sich Farmteams und schieben die Spieler hin- und her. Die können völlig ohne Risiko mal so eben Ablösesummen zahlen die sich jeder normale Bundesligaverein nicht leisten kann. Mitten in der Pandemie geben die zweistellige Millionenbeträge für Spieler aus. Plus Gehälter, Handgeld und Berater. Das dürfte dem Saisonetat von Arminia Bielefeld entsprechen (zumindest geht es in die Richtung). In einer Zeit wohlgemerkt, in der andere Vereine an den Rand Ihrer Existenz kommen. Die Erfüllen entweder den Zweck die minderbemittelte Geltungssucht Ihrer Eigentümer zu befriedigen oder sind reine Marketinginstrumente. Deren Arbeit soll ich anerkennen? Lieber soll mit die Zunge abfaulen bevor auch nur eine Silbe des Lobes über meine Lippen kommt.

  201. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Großartige Sendung vom Zeigler heute. Pipi im Auge am Schluss.

  202. Monorail! Monorail! Monorail!

  203. Rasender Falkenmayer unterwegs

    ZITAT:
    „Inzucht?!“

    Hihi.

  204. Rasender Falkenmayer unterwegs

    ZITAT:
    „Hallo?! Der FCK ist wie Nürburgring und Hahn International Airport eines der visionären Leuchtturmprojekte von Kurt Beck!“

    Das meinte ich.

  205. Rasender Falkenmayer unterwegs

    @220
    So isses.

  206. ZITAT:
    „Monorail! Monorail! Monorail!“

    ach, besser nicht. Ich denke das wäre vllt doch eher was für eine Millionenstadt wie Köln……

  207. Die in Seattle ist großartig. Wo sonst kann man in einer historischen Zukunftsvision fahren? Gut, Transrapid Shanghai, wenn das Ding noch nicht verrottet ist. Mehr davon! Monorail!

  208. ZITAT:
    „Gut, Transrapid Shanghai, wenn das Ding noch nicht verrottet ist.“

    Vor 5 Jahren ist er noch gefahren. Das Problem war eher, das keiner mitgefahren ist.

  209. Hauptsache die Wuppertaler Transrapid fährt noch.

  210. Frank N. Furter

    @220. Sehr richtig Volker. Und selbst mit den guten Voraussetzungen machen diese Clubs noch Miese, die dann mit Leichtigkeit vom Mutterkonzern beglichen werden.

  211. Volker, danke, dass Du Dir die Mühe machst!

    Sehe ich ganz genau so!

    +1

  212. Exilfrankfurter

    Gude Morsche, ihr Freunde der Eintracht allüberall.
    So, beim Blick auf die Tabelle, das war sie wohl, die beste Platzierung in der Saison 20/21, odder?
    Immerhin, 3 durchaus höher erwartete Konkurrenten knapp hinter uns in der Verfolgerrolle, auch die sympathischen Berliner Underdogs abgehängt und dann schon ein kleiner Schnitt zum Rest der ehrenwerten Gesellschaft.
    Und, Aber, was wäre noch alles möglich gewesen, wenn oder wenn nicht ……
    Die Unentschieden, die knapp verpassten Siege, die vergurkten, verkorkzten, vercoachten,….
    Und wenn mer dann die Erwartungen VOR dem Beginn in Relation setzt:
    Interessant, dass da schon für diesen kurzen Zeitraum einer halben Saison bald jedem eine andere Gewichtung auffällt.
    Das sind sie, die unterschiedlichen Modelle der Vereinsbrille, und gut nur, dass die Aussicht durch alle scheint`s rosig ist.
    Freuen wir uns also auf die Fortsetzung, bessere Zeiten und geben uns Mühe, gesund zu bleiben…..

  213. @233.
    Das mit dem dritten Platz ist schon Geschichte, kann also nur besser werden.

  214. der dritte (oder vierte) platz im februar ist nett anzuschauen, balsam für die fanseele. kaufen kann man sich davon nichts. moin.

  215. ZITAT:
    „@233.
    Das mit dem dritten Platz ist schon Geschichte, kann also nur besser werden.“

    Er schreibt von 3 Konkurrenten hinter uns , Leverkusen, Dortmund Gladbach und nicht von Platz 3.

  216. @220 Volker:
    +11

  217. ZITAT:
    „@233.
    Das mit dem dritten Platz ist schon Geschichte, kann also nur besser werden.“

    Ist doch kein Problem. Ab sofort wird einfach jedes Spiel gewonnen, dann sind wir am Saisonende garantiert wieder vor Wolfsburg.
    Genial einfach, oder?

  218. Exilfrankfurter

    Ei also, mir ging`s eischentlich um was anneres, als ob wir grad Dritter oder Vierter sind, auch als Antwort auf gestrige prompte Anmache, die unterschiedlichen Sichtweisen untereinander einfach wahrzunemen und zu akzeptieren.
    da möchte ich, leicht redigiert, eine 2b-Version kleiner Eingangsbeitrag, nochmals einstellen,
    gemeint auch als Beitrag zur letztwochentlichen Debatte zu den Eingangsbeiträgen, auch der Beitrag von Volker220 wäre so einer;
    vielleicht sollten wir so, zu bestimmter Uhrzeit, ohne die verlaglichen Abläufe zu stören…..

    Vereinsbrille, (ein Versuch)
    So , beim Blick auf die Tabelle, das war sie wohl, die beste Platzierung in der Saison 20/21, odder?
    Immerhin, drei, durchaus höher erwartete Konkurrenten knapp hinter uns in der Verfolgerrolle, auch die sympathischen Berliner Underdogs abgehängt und dann schon ein kleiner Schnitt zum Rest der ehrenwerten Gesellschaft.
    Ganz gut für Februar, aber…, was wäre noch alles möglich gewesen, wenn oder wenn nicht ……
    Die Unentschieden, die knapp verpassten Siege, die vergurkten, verkorksten, vercoachten,….
    Und wenn mer dann die Erwartungen VOR dem Beginn der Runde in Relation setzt:
    Interessant, dass da schon für diesen kurzen Zeitraum einer halben Saison bald jedem eine andere Gewichtung der Ereignisse einfällt.
    Das sind sie also, die unterschiedlichen Modelle der Vereinsbrille, und gut nur, dass die Aussicht durch alle scheint`s rosig ist, ….. auch wenn wir von Hintergründen, persönlichen, eventuellen Entscheidungen nichts wissen, und diese auch nicht beeinflussen können.
    Freuen wir uns also auf die Fortsetzung, bessere Zeiten und geben uns Mühe, gesund zu bleiben…..

  219. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    irgendwie seltsam, dass der Grinsmann am Ende recht bekommt.
    https://www.zeit.de/sport/2021.....obal-de-DE

  220. Gude Morsche,
    bin ich froh Exilfrankfurter, dass es Dir gelungen ist, das Wort „vercoached“ in Deinem tollen Gastbeitrag unterzubringen!

  221. BTW ganz ohne Brille stehen wir heute (und es ist nicht der 1.4.) auf Tabellenplatz 4 (in Worten vier!)!
    Und mit was? Mit Recht! Erfolgsottos wir sind!

  222. Exilfrankfurter

    @Schebbe, heißt das, mehr so Worte wie Glanz und Gloria, Stolz etc. einflechten,
    oder sollte ich einen extra-blog aufmachen und auf den täglich verweisen?

  223. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Tja, die Vereinsbrille halt.“

    @WA, wo ist eigentlich Dein Problem. Du hast doch schon wirklich geistreiche Posts zum Thema Fußball verfasst.

    Und dann kommen Einzeiler, die vor Arroganz strotzen. Ich wünsche mir wieder den alten, analysierenden WA zurück.“

    @ CE

    Hintergrund meines von dir zitierten „Einzeilers“ waren die #157 und die #164. Insoweit finde ich meinen Beitrag als Reaktion auf die #164 (übrigens gleichfalls ein „Einzeiler“) keineswegs unangemessen. Unterm Strich ist es natürlich jedem unbenommen, was er wie sehen und berücktigen will und was er negieren möchte.
    Allerdings bin ich insoweit der Meinung, dass der konsequente Blick durch die Vereinsbrille nicht sonderlich erhellend ist und es mir freisteht, darauf ggf. auch mit einem gewissen Sakasmus oder einer Portion Ironie zu reagieren. Für eine inhaltlich überzeugende Antwort ließ mir die #164 von sgevolker nun wirklich nicht viel Raum, oder?

  224. ZITAT:
    „Großartige Sendung vom Zeigler heute. Pipi im Auge am Schluss.“

    Was gab es denn da Feines zu sehen?

    Mosche Ihr CL- Kandidaten

  225. Ich will jetzt hier kein Wasser in den Wei gießen, aber: Wir standen in drei der letzten vier Spielzeiten (16/17, 17/18, 18/19) iregndwann in der Rückrunde auf einem CL-Platz. Behaupten konnten wir ihn nie. Einmal sind wir immerhin noch siebter geworden, was diese Saison allerdings höchsten die Qualifikation für die Conference-League bedeuten würde.
    Ich würde mir natürlich sehr wünschen, dass wir es diesmal schaffen, unter die ersten sechs zu kommen. Aber das wird ein harter Kampf. Allein um sechster zu werden, müssten wir entweder Gladbach, Leverkusen oder Dortmund hinter uns lassen, um vierter zu werden alle drei. Denn WOB und RB werden sich keine Blöße geben.

    Corona-Müdigkeit bei der Konkurrenz? WOB hat keine Dreifachbelastung. MIt Bayern und RB stehen die beiden Vereine mit der höchsten Belastung auf Platzt 1 und 2.
    Aber vielcht gerät ja wenigstens aus der Gruppe BVB, Gladbach, LEV in eine „Spirale des Misserfolgs“.

  226. @243

    Super Idee! Vlt. schließt sich der gesundheitspolitische Sprecher des Blogs Dir an! :-)

  227. Ich hab ein Problem mit JavaScript, habe es irgendwie geschafft, das zu DEaktivieren. Jetzt finde ich das net, JavaSsript wieder zu reaktivieren. Wie komme ich in den browser, könnte mir wer helfen?

  228. „Großartige Sendung vom Zeigler heute. Pipi im Auge am Schluss.“

    Was gab es denn da Feines zu sehen?

    Link: (Achtung ÖRTV!)
    https://www1.wdr.de/mediathek/.....t-100.html

  229. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Für den Niedergang des FCK gibt es sehr gute Gründe.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/.....er-Stadion

    War halt ein Grund für den mMn bedauerlichen Niedergang.“

    Interessant wäre zu wissen, wie die 57,9 Millionen € (nachstehend) verwendet wurden.

    Bis zum Jahr 2003 war das Stadion Eigentum des 1. FC Kaiserslautern. Aufgrund finanzieller Probleme des Vereins wurde die Spielstätte zusammen mit dem Nachwuchs-Leistungszentrum Fröhnerhof für 57,9 Millionen Euro an die Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern GmbH verkauft, deren einziger Gesellschafter die Stadt Kaiserslautern ist.

  230. Die 246 ist so gnadenlos ernüchternd :-(

  231. @Volker
    Starke #220 !

  232. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Was gab es denn da Feines zu sehen?“

    Guckst Du gerne Video
    https://www1.wdr.de/fernsehen/.....index.html

  233. Rasender Falkenmayer

    Huch, hat ja schon jemand.
    Ehrlich gesagt ist der Großteil meines Fernsehkonsums ÖR.

  234. Solange wir die CL aus eigener Kraft erreichen können, glaube ich daran. Wenn es nur noch rechnerisch möglich ist, hoffe ich noch. Das wäre dann auch der Zeitpunkt, an dem ich mir bestimmte Ergebnisse der Konkurrenz wünschte und mich ärgern würde, wenn z. B. Bayern gegen Leverkusen verlieren sollte.

    Zu @239: Unsere beste Platzierung war nach dem dritten Spieltag mit Platz 3. Das war auch der Zeitpunkt, an dem @karsten mitteilte, dass er vor Februar nicht auf die Tabelle schauen werde. Und er hat Wort gehalten (@235).

  235. Ist es nicht irgendwie schräg, wenn in einem Blog für ausgewiesene Fans von Eintracht Frankfurt bemängelt wird, dass Fußballspiele durch die Vereinsbrille gesehen werden?
    Was soll’s, muß man ja nicht so ernst nehmen.
    Mal zur momentanen sportlichen Situation: Klar ist der Kader von EF nicht so breit aufgestellt wie der von Vereinen, die entweder das financial Fairplay durch Zugehörigkeit zu Konzernen unterlaufen oder durch erfolgreiche Teilnahme an der CL über Jahre sich einen gewissen finanziellen Vorteil geschaffen haben. Trotzdem ist es den Verantwortlichen bei EF gelungen (und das nicht zum ersten Mal in den letzten vier Jahren) einen sehr ordentlichen Kader aus dem Hut zu zaubern. Egal wie die Truppe am Ende abschneidet, es macht Spaß den Jungs zuzuschauen und der Fußball, den sie spielen, ist zumindest für Frankfurter Verhältnisse erste Sahne. Selbstverständlich muss viel passen, damit es für einen CL-Platz reicht. Auf den Schlüsselpositionen können wir uns keine Verletzungen oder längerfristigen Sperren leisten, das Spielglück sollte uns auch nicht verlassen. Trotzdem wäre es für EF wichtig, nicht die Trostpreis-EL sondern die CL zu erreichen. Die Einnahmen hier (alleine schon für die Qualifikation) sind um ein vielfaches höher, als in den beiden anderen Europacups.
    Als Fan von Eintracht Frankfurt werde ich also weiterhin die Vereinsbrille aufhaben und den Stindels, Arnolds, Reuss, Müllers, Sabitzers und Baileys Shice an den Fuß wünschen und deren Gegnern „ganz objektiv“ alles Glück der Welt wünschen, damit unsere Eintracht mit der Quali für die CL und den damit verbundenen Mehreinnahmen (gerade in dieser auch für Bundesligavereinen schweren Zeit) den nächsten Schritt machen kann und es gelingt, diesen geilen Kader möglichst zusammenzuhalten und wenn geht noch punktuell zu verstärken.

    Also keine Panik, ohne EF-Vereinsbrille sollte man in den Blog-G am Besten gar keinen Einlass finden! .-9

  236. ZITAT:
    „Ich will jetzt hier kein Wasser in den Wei gießen, aber: Wir standen in drei der letzten vier Spielzeiten (16/17, 17/18, 18/19) iregndwann in der Rückrunde auf einem CL-Platz

    Diese Sorge habe ich auch. Als 4ter gehen wir jetzt in der Rückrunde so ein bisschen als Favorit in die Spiele. Die Gegner werden sich ähnlich wie die Hertha auf UNS einstellen und erst mal kompakt stehen. Hütters Stärke ist ja nicht unbedingt während des Spiels ein Taktik Fuchs zu sein und geschickt den Verlauf zu ändern. Auch sieht es so aus als ob wir wieder nur ein System spielen können. Es besteht halt die Gefahr, dass unserer Code schnell geknackt sein wird.

  237. ZITAT:
    „Huch, hat ja schon jemand.
    Ehrlich gesagt ist der Großteil meines Fernsehkonsums ÖR.“

    Iggittiggitt

  238. Oh, Zwinkersmiley vergessen.

  239. „Auch sieht es so aus als ob wir wieder nur ein System spielen können.“

    Das stimmt so nicht. Mit Jovic spielen wir 3-5-2, ohne 3-4-2-1 (3-2-4-1).

  240. Hat schon jemand geschrieben, dass wir noch 7 Punkte brauchen um uns aller Abstiegssorgen zu entledigen…

  241. ZITAT:
    „Ist es nicht irgendwie schräg, wenn in einem Blog für ausgewiesene Fans von Eintracht Frankfurt bemängelt wird, dass Fußballspiele durch die Vereinsbrille gesehen werden?
    Was soll’s, muß man ja nicht so ernst nehmen.“

    Ist hier halt für einen wie mich, der der nicht nur Eintrachtfan, sondern auch Fußballfan ist, nicht so einfach.

  242. Die Vereinsbrille ist mir auch zu eindimensional.

  243. So viel Spielglück sehe ich eigentlich gar nicht… und so mit rosaroter Brille betrachte ich in der Regel die Spiele der geliebten Eintracht nicht.
    Spielglück, dass direkt nach dem Berlin Tor der Ausgleich fällt? Mag sein… aber gleicht das nicht das Spielpech aus, dass die Frösche aus dem Nichts das 1-0 machen? Spielglück, dass die Bielefelder sich anschießen und wir dadurch in Führung gehen? Vor Toren passieren im Normalfall Fehler, wenn man den Gegner unter Druck setzt, steigt die Chance auf einen eben solchen.

    https://understat.com/league/B.....undesliga

    So wirklich zu unrecht stehen wir im Moment nicht da, wo wir stehen. Ob das bis zum Ende reicht? Keine Ahnung, weil die Mannschaften drumrum eben schon auch richtig gut sind.
    Zu Beginn der Saison war ich durchaus skeptisch. Den Abstiegskampf, den einige nach der Unentschieden-Serie ausgerufen haben, habe ich nicht gesehen. Eher irgendwas zwischen Platz 8-11. Inzwischen bin ich da doch etwas positiver gestimmt… das hat tatsächlich mit falschen Einschätzungen beim kickenden Personal meinerseits zu tun. Sow hat sich in den letzten Spielen tatsächlich zu nem guten Spieler gemausert. Younes hatte ich als nett anzusehenden Fummler ohne Durchschlagskraft in Erinnerung, da kommt aber doch was bei rum. Silva ist nicht mehr der Freibadmaradonna, sondern auch effektiv… und schwupps, hat man doch Durchschlagskraft und kann einen Gegner ausspielen/weh tun.
    Nichtsdestotrotz ist trotz durchaus guter bis überragender Qualität für unsere Verhältnisse die Konkurrenz für die vorderen Plätze zumindest nicht schwächer… Ich fürchte, dass für die CL-Plätze dieses Jahr zumindest 60 Punkte notwendig sein werden. Sind die machbar? Schwierig… zumindest in 5 Spielen sehe ich keine Punkte.

    Punkterechnung:
    Niederlagen: Leipzig, Leverkusen, Dortmund, Gladbach (alle auswärts…), Bayern
    Unentschieden: Wolfsburg
    d.h. man müsste den Rest quasi gewinnen… ob das realistisch ist? Ich fürchte nein…

  244. ZITAT:
    „Ist hier halt für einen wie mich, der der nicht nur Eintrachtfan, sondern auch Fußballfan ist, nicht so einfach.“

    Und wer fragt uns, ob es einfach mit Dir ist? ;)

  245. Also ich bin ja immer dafür, jeden einzulassen, wenn er/sie sich benimmt. Und wenn der/die dann ab und an die Vereinsbrille abnimmt…..selber schuld.

  246. @266

    Aber sowas von +1 :-)

  247. @260 Nicht nur das, ich finde auch, dass wir uns besonders im letzen halben Jahr so weiterentwickelt haben, dass wir auf verschiedenen Wegen Torabschlüsse kreieren können und so schlechter auszurechnen sind. Gut möglich, dass Kostics Ausfall die Eintracht da letzten Endes weitergeholfen hat.

    Während in den letzten zwei bis drei Jahren das meiste mit langen Bällen und über die Außen mit Flanken ging, fallen jetzt häufig auch Tore nach flachen Pässen durch die Mitte. Über die Außen sind wir aber trotzdem immer noch gefährlich, besonders über Diagonalbälle (so ist Durm oft zum Abschluss gekommen), aber auch durch kurze Pässe. Von der Seite kommen wir sowohl über Flanken als auch über Pässe an die Grundlinie und dann Ablagen in den Rückraum in gute Abschlusssituationen. Zusätzlich kann Silva vorne zur Not auch lange Bälle aus der Abwehr festmachen. Mit der Zeit ist das schnelle Umschalten, wenn der Ball so nach vorne kommt, auch besser geworden, was denke ich vor allem an den zwei Zehnern liegt.

  248. @bertifux; wenn die Punkterechnung so einfach wäre, täten wir gar net erst gugge.
    Ich setz da auf die Unwägbarkeiten…..und auf SerienAdi !

  249. Silvi und Hinti in der Kicker Elf des Spieltages – weiter so Männer!

  250. @265

    Höre ich da ein gerüttelt Maß an Heribert B. aus Deinen Worten?

  251. Hat das variablere mit der Kostic-Verletzung zu tun oder damit, dass einfach das kickende Personal auf den anderen Positionen einfach besser kicken kann? Flache Pässe durch die Mitte könnten erfolgsstabiler sein, wenn da statt Kohr und Ilsanker ein in guter Form befindlicher Sow und Hasebe die Bälle nach Vorne zu Younes passen und nicht zu Dost… über rechts kommt (trotz der Vorlage von Toure gegen Berlin) immer noch recht wenig bei rum. Denn aufgrund der starken linken Seite mit Ndicka und Kostic und dem guten Zentrum wird aus dem vielen Platz und damit einhergehend vielen erfolgsversprechenden Situationen in die die rechte Seite dadurch gebracht wird, müsste da viel öfter was passieren… da ist es dann aber auch wieder eine Qualitätsfrage und der Wunsch nach einem RA/rechten Schienenspieler vor der Saison hat da eben schon auch weiterhin seine Berechtigung.

  252. @269
    Das war nur ein Beispiel. Nicht von ungefähr werden wir für unsere taktische Variabilität gelobt, die dazu führt, dass es manchmal nicht zu erkennen ist, ob wir 3er-, 4er- oder gar 5er-Kette spielen.

  253. Ich fand das Experiment mit Barkok durchaus gelungen, auch wenn er kein klarer Schienenspieler ist, …für`s erste Mal. Touré hat die kurze Zeit gleich für ein Supersuperflänkchen genutzt, sicher muss sich noch einiges einspielen in einem dynamischen Mittelfeld aber da ist doch Bewegung, welch ein Unterschied zu den langen Schlägen auf Dost.

  254. ZITAT:
    „Ich fand das Experiment mit Barkok durchaus gelungen, auch wenn er kein klarer Schienenspieler ist, …für`s erste Mal. Touré hat die kurze Zeit gleich für ein Supersuperflänkchen genutzt, sicher muss sich noch einiges einspielen in einem dynamischen Mittelfeld aber da ist doch Bewegung, welch ein Unterschied zu den langen Schlägen auf Dost.“

    Welches Spiel hast du gesehen am Samstag? Fand Barkok leider nicht gut auf der rechten Seite. konnte sich nicht einmal richtig gegen einen 17 Jährigen mit 5 Bundesliga Spielen durch setzen. Ist dann auch verdient raus.

  255. Nur, dass der 17jährige erst raus musste…weil er sich nicht durchsetzen konnte.

  256. Barkok hat meiner Meinung nach gut angefangen in dem Spiel.
    Das vergisst man leicht, da er danach leider tatsächlich ziemlich abgebaut hat.
    War aber nicht alles schlecht.

  257. # 246 DPhil

    Wieso hat WOB keine Dreifachbelastung?

  258. ZITAT:
    „Wieso hat WOB keine Dreifachbelastung?“

    Kein Europapokal mehr.

  259. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wieso hat WOB keine Dreifachbelastung?“

    Kein Europapokal mehr.“

    Gleich zu Saisonbeginn abgeschenkt

  260. Morsche,
    für mich sieht das bei Barkok ab und an so aus, dass er zu wenig fokussiert ist und gerade Zuspiele dann schlampig wirken. Denke, dass da auch noch zwei Herzen in seiner Brust konkurrieren, Der Eschersheimerindividualfreibadkicker auf der einen und der Eintrachtbundesligamannschaftsspieler auf der anderen Seite. Wenn er die jeweiligen Stärken besser und stärker miteinander in Einklang bringt, kann aus ihm schon ein konstant überdurchschnittlicher Bundesligaspieler werden.

  261. ZITAT:
    „Ali. In Schogginghos.
    https://twitter.com/Eintracht/.....27745?s=19

    Net schlecht. Wintertransferfenster gefällt mir.

  262. Für heute Abend wünsche ich RWE und Paderborn nur das Beste, Morgen werde ich Schalke, Bochum und Stuttgart alle Daumen und mit meiner Vereinsbrille auf der Nase würde ich in diesen 5 Spielen auch gerne Verlängerung und Elfmeterschießen sehen. Nur wegen der Spannung und dem Nervenkitzel! Das ist dann so aufregend, dass muss ich mir nicht antun … :-)

  263. #280/281 Danke.

    Mist.

  264. @285
    Heute Abend spielt Hannover-Osnabrück.

  265. Ups Morgen und übermorgen latürnich! Shice HO! Da kommt man schon mal durcheinander ,,,, *Blinzelsmiley*

  266. Ist schon wieder Pokal?

  267. Yep, 2. + 3.2. und 5 Teams um uns rum im Einsatz. Von den ersten 7 sind nur die Orks und wir raus.

  268. @285
    Ich hatte es so verstanden, dass die Zweifach/Dreifachbelastung unserer Konkurrenz ein Vorteil für uns wäre. Folglich sollten Wolfsburg, Leverkusen etc. ihre Spiele gewinnen.

  269. Habt Ihr das schon goutiert? Der JCM erwähnt süffisant im Mutterschiff, dass der neue Boss der Hertha-Wurst, der Schmidt, seinen Laden jetzt als „Attackeklub“ bezeichnet habe. Hertha, en Garde!

  270. Ich nutze auch mal das Wort Vereinsbrille.
    Es glaubt doch niemand ernsthaft, dass wir unseren Topstürmer Silva nächste Saison noch durch unsere Vereinsbrille im Vereinstrikot der SGE sehen.
    Wahrscheinlich auch kein Kostic.
    Nein auch bei der CL Quali net, es wird irgendsoein Konstrukt so viel Kohle auf den Tisch legen, dass man gar net anders kann.
    Remember Luka + Helmut.

  271. Dankt mir nicht, fehlt :-)

  272. @ Die werden auch alle 5 gewinnen (bis auf Gladbach vielleicht). Das Beste für RWE, Paderborn, Schlacke und Bochum ist, die Verlängerung zu erreichen und ordentlich zu kämpfen. Realitische Chancen haben die Zweitligaclubs nicht. :-)

  273. @291 fehlt oben undzur

    #293

    Kann passieren, bringt aber deutlich mehr Kohle, wenn wir uns für die CL qualifizieren! Schauen wir mal, in Zeiten von Corona könnte es in jede Richtung Überraschungen geben. Messi sucht ja auch noch …. :-)

  274. @bertifux / Spielglück:
    Da lässt sich trefflich drüber streiten. Gegen Gladbach war uns zB das Spielglück sicherlich nicht hold – im Gegenteil. Das Spiel gegen die Hertha erinnerte mich an das Heimspiel gegen Bremen in der Hinrunde, das 1:1 ausging. Auch da hatten wir aggressiv gespielt und Chancen in der 1. Halbzeit, sind dann überraschend in Rückstand geraten, haben de Ausgleich erzielt und hatten Chancen auf den Sieg, die wir allerdings nicht gemacht haben.

    Und genau da sehe ich den Unterschied: Die Mannschaft hat aktuell die Qualität, den Flow, das Spielglück, um eben am Drücker zu bleiben und die Hertha in die Knie zu zwingen. Hatte ehrlich gesagt leise Befürchtungen, dass wir nach einer Mini-Serie wie zu Beginn der letzten Runde dann wieder auf dem Boden der Tatsachen landen. Inzwischen sind wir allerdings besser und spielen deutlich besseren Fussball.

  275. @297
    Die erste halbe Stunde gegen Bremen war Standfussball und erst nach dem knappen Abseitstor von Kamanda hat man mehr Druck entwickelt.
    Der Unterschied ist aber tatsächlich das wir solche Spiele wie gegen Schalke und Berlin damals nicht gewonnen hätten.