Niederlage Serie beendet

Foto: Swen Pförtner/dpa
Foto: Swen Pförtner/dpa

Eintracht Frankfurt verliert die Bundesligapartie beim VfL Wolfsburg nach Führung mit 1:2 und beendet so die Serie von fünf Remis in Folge in der Liga.

Einige Stimmen zum Spiel.

Trainer Adi Hütter: “Ich bin verärgert, sauer und richtig angefressen. Das war eine bittere Niederlage, die unter dem Strich unverdient war. Individuelle Fehler haben uns den Sieg gekostet. Wir waren mehrmals zu passiv und haben nicht mit der nötigen Aggressivität verteidigt.”

Martin Hinteregger: “Ich bin richtig sauer. Wir bekommen zurecht einen Elfmeter, aber dann schenken wir denen zwei Tore. Da haben wir uns einfach nur dumm angestellt. Es tut weh. Wir haben zwar nach vorne nicht optimal gespielt, aber in der Box richtig gut verteidigt. Heute war ein Spiel, indem man mit 1:0 vom Platz gehen könnte.”

Bas Dost zu den acht Spielen ohne Sieg: “Es ist schon lange. Wir waren oft in der Lage, das Spiel zu gewinnen. Heute waren wir wieder 1:0 vorne. Das macht natürlich etwas mit der Mannschaft. Wir müssen die Köpfe zusammenstecken und einfach weitermachen. Nicht alles was wir machen, ist schlecht. Jeder muss auf sich selbst gucken.”

Schlagworte:

363 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Die Ansicht, es sei eine unter dem Strich unverdiente Niederlage (und frei interpretiert “bis auf die individuellen Fehler war der Rest in Ordnung”) muss man auch erst mal kommen. Ebenso, dass man trotz der Wolfsburger Großchancen und Trapps Rettungstaten in der Box sehr gut verteidigt hätte.

    Guten Morgen. Oder lieber “gute Güte!”?

  2. Morsche liebe Mitleider, Sch..sse, auch noch schlecht geschlafen…

    Um nochmal zur Diskussion von gestern abend ob nun nur der Sportvorstand, nur der Trainer oder irgendwie beide für die Kaderzusammenstellung verantwortlich seien: es ist mir im Zusammenhang mit der Reaktion und der Analyse der Niederlage schlicht wumpe.

    Die tagesaktuelle Aufstellung, Taktik, Einstellung und Wechsel gehen nämlich ausschliesslich auf die Kappe des Trainers und der hatte – trotz der natürlich bestehenden Unwucht der Kaderzusammenstellung – mehr als genug technisch begabte Spieler zur Verfügung um den biederen Radkappen weitaus mehr Probleme zu bereiten als diese gestern mit unserer Zerstörerrumpelkombo hatte.

    Und mehr als genug Zeit zu Umstellungen hatte er auch noch als nach 45 Minuten eigentlich klar war dass die Zerstörertaktik nicht annähernd aufgegangen ist, die Defensive schwamm nämlich phasenweise gewaltig – trotz vorm Tor geparkten Mannschaftsbusses und eines nicht gerade überwältigenden Wolfsburgs.
    Keine Chance für einen fitten Younes oder Barkok? Noch nicht mal nach einer offensiv so harmlosen ersten Halbzeit von uns?
    Und wie muss sich erst der arme Hase gestern wohl auf der Bank gefühlt haben als er Ilsanker auf seiner Position nach einer schwachen ersten Halbzeit weiter über fast 90 Minuten beim dilettieren zusehen musste?

    Nee Trainer, geh fort, so net.

  3. Hübner meinte das die erste Halbzeit ausgeglichen war und dann die Eintracht bis zum Ausgleich die bessere Mannschaft war. Steht tatsächlich so auf HR Online.
    Damit wäre doch alles gesagt.

  4. Die spinnen doch. Was für ein verquerer Blick auf die Nicht-Leistung

  5. Morsche,
    hätte gestern zumindest Mitte Hz 2 auch ganz gerne den Hasen gesehen, der mäßigend auf diese Fehlpassorgie einwirkt. Ansonsten schon klar, Barkok und/oder Younes für und/oder Ilsanker zu Beginn, in der zweiten Halbzeit dann für zusätzlichen Schwung auf den Aussenbahnen noch Timmy und Danny für Durm und Dost (Kostic dann weiter vor) und wir hätten die spätestens dann ja mal so was aus dem Stadion geschossen. Jeder Graupentrainer aus der B-Klasse würde das trotz der etwas unrunden Kaderzusammenstellung mit diesen technisch hochbegabten und spiel- und kombinationssicheren Ausnahmekickern hinbekommen. Und mit jedem halbwegs gescheiten Oberligatrainer wären wir der Konkurrenz sowieso schon weit enteilt. Denn, es kann nicht sein, was nicht sein darf. Schwer zu verdauen, aber wir sind in jeder Hinsicht Mittelmaß. Gut, die Digitalisierung vielleicht ausgenommen.

  6. Moin, Leider wieder ein Spiel bei die Aggressivität, der Wille , und der Mut nicht vorhanden waren skies geschuldet der defensiven Aufstellung. Die standen von Beginn an unter Druck und hatten keine Mittel sich gegen biedere Wolfsburger zu befreien. Aber eine Reaktion vom Trainer kam erst nach 85 min .
    Warum Herr Hütter nicht nach wieder mal beschissen 45 min.die Wechsel?
    So werden die Ambitionen auf Europa nichts eher aber ein graue Maus Dasein mit Platz 13-15 ,
    toll Herr super weiter entwickelt nur sieht’s keiner .

  7. Hallo und guten Morgen,

    erschreckend die Selbsteinschätzung. Sehe ich das falsch, dass Dost als Wandspieler völlig untauglich ist. Kein Ball wird festgemacht und Kopfbälle werden in irgendeine Richtung verteilt möglichst in mitspielerfreie Zonen. Kostic wird von jedem Gegner gedoppelt und kann seine eingelaufenen Wege anscheinend nicht verlassen- Stichwort Seitenwechsel. Hinteregger wirkt seltsam phlegmatisch und hat seine besten Szenen im gegnerischen Strafraum. Rode verteidigt alles und grätscht auch mal jeden Ball rustikal weg. Egal in welche Richtung zur Not auch in den eigenen Strafraum. Sow wird niemals BL-Niveau erreichen. Ilsanker österreichischer Nationalspieler und das auch noch im Fußball! Abraham verläßt die SGE im Winter – leider. Sollte man aber hier nicht schon einem Ersatz die notwendige Spielpraxis ermöglichen bevor es zu spät ist. Kamada das personifizierte Phlegma in Person. Alle zwei Wochen ein Traumpass sind zu wenig. Und insgesamt die merkwürdigen Aufstellungen in den letzten Spielen und dann keinerlei Korrekturen in der Halbzeit oder zu einem Zeitpunkt wo sie noch etwas bewirken würden.

  8. @6: Verstehe ich das richtig: Fehlende Aggressivität, fehlender Wille, fehlender Mut = defensive Aufstellung.
    Gegen biedere Wolfsburger keine Befreiung. Was waren wir dann?
    Hab jetzt nicht genau nachgeschaut. Wurde gestern eigentlich mal die unterirdische Leistung vom Sportskamerad Kostic gewürdigt?

  9. Ödnis. Österreichische Ödnis. Ich habe die Schnauze voll.

    Dennoch, danke für die unermüdlichen Livetickerer hier.

  10. kostic ist seit monaten ein schatten seiner selbst. schon vor seiner verletzung.

  11. Wurde gestern eigentlich mal die unterirdische Leistung vom Sportskamerad Kostic gewürdigt?

    Kostic und Rode waren bereits zur Halbzeit Kandidaten für eine Auswechslung.

  12. Das bedingt sich halt gegenseitig, so ne Aufstellung ist eigentlich personalisiertes Misstrauensvotum des Trainers an die Mannschaft, mit 8 Verteidigern kann mer dann auch nicht Offensivspektakel liefern.

  13. “Hütter nach Niederlage sauer” (hessenschau.de)

    Ganz sicher sollte der Adi sich mal an die eigene Nase fassen.

  14. Wie viele Krisen darf unser Fußballlehrer eigentlich noch meistern, bevor unserem Vorstand auffällt, dass die mit einem anderen Trainer gar nicht erst gemeistert hätten werden müssen.Ich erinnere noch mal: letztes Jahr nach dem Bayernspiel bis zur Winterpause kein Spiel mehr gewonnen. Dann vor dem Lockdown ein schlechtes Spiel nach dem anderen. Jetzt seit dem 03.10. Kein Spiel mehr gewonnen. Dazu diese uninspirierte Spielweise, ängstliche Aufstellungen, Auswechselungen in der 85. Minute und null Konzept, wie man Spiele gewinnen kann. Und sich dann nach so einem Spiel hinzustellen und zu faseln wie sauer er ist, das man das Spiel nicht gewonnen hat…ja warum denn? Weil nichts was er über die Woche vollmundig erzählt am Spieltag umgesetzt wird. Ich könnte noch mehr schreiben, aber es ist einfach nur noch traurig.

  15. Ich möchte mehr das ein gegnerische Trainer wie Herr Glasner sagt das es ein anstrengendes Spiel war und das wir physisch stark war.
    Ich möchte das ein gegnerischer Trainerendlich mal sagt das wir fusssballerisch stark waren und technisch brilliant.
    Und dann sehe ich wieder vor meinem geistigen Auge unseren Ösi 6er mit seinem irren Bullenblick und denke,Glasner hatte leider recht.

  16. @15 möchte nicht mehr

  17. Danke für die 2 Tscha – da steht alles drin – mehr muss man nicht schreiben

  18. Riederwälder Eck

    @7: Zustimmung bis auf Kamada.

  19. Kamada hat dem Kostic per Superpass nach innen eine riesige Torchance ermöglicht. Der Filip konnte diese Chance wegen seines schwachen rechten Fußes aber nicht nutzen. Eigentlich musste das das 0:1 sein.

  20. Ich wäre auch heilfroh, wenn Hütter eine andere berufliche Herausforderung annähme. Allerdings halte ich ihn keinesfalls für einen Idioten und würde auch deswegen wirklich gerne wissen, warum er gestern mutmaßlich idiotisch aufgestellt hat. Mal wieder.
    Der macht das doch nicht mit Absicht. Oder ist seine Systemfußballdenkweise einfach zu kompliziert für mich? Oder die Mannschaft?

  21. keiner von den SGE Vorständen wird jetzt Trainer Hütter in Frage stellen. Die haben seinen Vertrag ja erst bis 2023 verlängert. eine Entlassung würde sehr teuer

  22. Diese Fehlpass Quote ist unterirdisch!
    Es ist ein völlig unansehnliches Gebolze gewesen gestern.
    Gegen die Zecken in HZ 1 war der einzige Fußball seit Monaten.
    Viele sind außer Form, bsp. Kostic.
    Und wenn der Alte Herren Holzfuss Ilsanker immer spielen muss, damit des Trainers Kartenhaus net zusammen fällt, könnte ich im Strahl…
    Habe die Schnauze voll!!

  23. “… hätte gestern zumindest Mitte Hz 2 auch ganz gerne den Hasen gesehen, der mäßigend auf diese Fehlpassorgie einwirkt.”

    Hase ist kein Einwechselspieler, kein “Joker”. Das hat er ja auch selbst schon gesagt. Der muss von Beginn an spielen, oder allenfalls noch zu Beginn der zweiten Halbzeit auflaufen.

    Dass der Adi erst in der 85. Minute zum ersten Mal wechselt. Und dann auch nur, weil ein Spieler verletzt ist. Und dass er dann bei Rückstand in der Nachspielzeit nochmal wechselt, gewissermaßen um für den Gegner Zeit von der Uhr zu nehmen, lässt doch darauf schließen, dass er keinen Plan hat.

  24. @20
    Dass Hütter mit seiner Aufstellung bis zum Schultergelenk tief in die Toilettenschüssel langt, ist gestern ja minichten zum ersten mal passiert. Ich erinnere mich mit Schaudern an die Phase der letzten Saison, als er Touré RV in der Viererkette mit Kamada als RM davor. Genialer Schachzug mit dem er beider Defensivschwäche potenzierte und Kamada seiner offensiven Qualitäten beraubte. Die Gegner haben ein Tor nach dem anderen über unsere rechte Seite eingeleitet, und wir sind Spiel um
    Spiel gnadenlos eingegangen. Alle gegnerischen Trainer hatten sofort kapiert, wie anfällig wir so waren. Nur Adi „ich weiß schon, wen ich aufstelle“ Hütter brauchte vier oder fünf Spiele, bis er einsah, dass das so nicht geht.

  25. ZITAT:
    “Kamada hat dem Kostic per Superpass nach innen eine riesige Torchance ermöglicht. Der Filip konnte diese Chance wegen seines schwachen rechten Fußes aber nicht nutzen. Eigentlich musste das das 0:1 sein.”

    Ein Spieler auf seinem Niveau muss aus der Entfernung, aus der Position treffen. Auch mit dem schwachen Fuß. Zur Not mit der Picke. War ja keiner bei ihm. So was wird doch auch trainiert. Ratlos, was da fault im Team.

  26. Ilsanker hat übrigens den gleichen Fehler nochmal gemacht wie gegen Union. Statt im zentralen Mittelfeld den Pass/Schuss zu stören steht er am sechzehner auf einer Linie mit Hinteregger. Fehler passieren, sonst fallen auch kaum mal den gleichen Fehler machen kann auch passieren, eine dritte Chance dazu sollte er dann allerings nixht mehr erhalten. Und Hinteregger ist an vielen Gegentoren auch beteiligt. Evtl. Ist er doch nicht so gut wie viele denken? Die müsste vielleicht nicht Hinti oder NDicka heißen, sondern Hinti oder Hase. Wenn wir bis Weihnachten keine Punkte mehr holen, dann brennt wieder der Baum. Und danach kommen erst die Gegner gegen die wir gerne abschenken. Mainz und angeschlagene Schalker. Scheiss aussichten.

  27. ZITAT:
    “Kamada hat dem Kostic per Superpass nach innen eine riesige Torchance ermöglicht.”

    Das war ein einfacher Querpass den jeder Kreisligaspieler so spielen kann. Ansonsten ist Kamada wie der Rest der offensive untergegangen. Wir hatten genau eine Torchance und einen Elfer nach Standard.

  28. Gott hab ich eine scheiss Laune.

  29. ZITAT:
    “Ich wäre auch heilfroh, wenn Hütter eine andere berufliche Herausforderung annähme. Allerdings halte ich ihn keinesfalls für einen Idioten und würde auch deswegen wirklich gerne wissen, warum er gestern mutmaßlich idiotisch aufgestellt hat. Mal wieder.
    Der macht das doch nicht mit Absicht. Oder ist seine Systemfußballdenkweise einfach zu kompliziert für mich? Oder die Mannschaft?”

    Das ist auch mein sanfter Verdacht, dass die Mannschaft nicht versteht, was Hütter will. Und er vielleicht auch an einem Plan festhält, der halt nicht zum Team, nicht zur Liga und nicht zur Qualität der Gegner passt.
    Was in der Konsequenz heißen würde, dass Herr Hütter leider fehl am Platze ist.
    Man hat auch nicht das Gefühl eine Mannschaft zu sehen. Einzelspieler, die vermutlich zu einer Idee des Trainers passen, aber keine Mannschaft ergeben.
    Allein die paar Minuten, die Danny de Costa gespielt hat: der war komplett lost. Als wüsste er nicht, was er da soll.

  30. 90. Minut: Bissi Fußball spiele wär halt schee gewese. 
    91. Minut: Abber des wollt de Adi wohl net.

  31. Es fehlt nicht mehr viel, aber wenn wir an den letzten Stellschrauben drehen, haben wir alles, um drei Punkte zu holen. Wenn wir so weitermachen, wird es nicht mehr lange dauern, bis wir wieder einen Sieg einfahren. Wir haben einen top besetzten Kader und ich bin froh, dass ich auf hohem Niveau wechseln kann, ohne dass die Mannschaft an Qualität verliert.

  32. @31: Morgen, 13:30 Uhr

  33. @ 8 @6: Verstehe ich das richtig: Fehlende Aggressivität, fehlender Wille, fehlender Mut = defensive Aufstellung.
    Gegen biedere Wolfsburger keine Befreiung. Was waren wir dann?

    nein verstehst Du falsch nicht = defensive Aufstellung
    was waren wir dann – um es spaßig zu formulieren waren wir “3 ECKEN ELFER “

  34. Ich verstehe ehrlich nicht warum ihr euch so aufregt. Das war gestern exakt das gleiche Gebolze wie immer. Übrigens auch von WOB. Deren Kader halte ich für einen Hauch besser als unseren. Die Aufstellung kann ich gegen die nachvollziehen. Macht Weghorst nicht in der 88. das Tor gibt es das von beiden verdient errumpelte Unentschieden.

  35. @5 Zebulon, ok, ich verstehe – wohl im Gegensatz zu Einigen hier – dass dein post eine Glosse ist, gebe dir aber zu bedenken dass der Kader des Mittelmasses sowohl gegen BVB als auch gegen RB in der Lage war achtbare Remis´herauszuspielen (mal abgesehn davon dass Hase tatsächlich mit weitem Abstand der Spieler mit der besten Passquote im Kader ist) deshalb geht für mich, trotz unseres allgemeinen Mittelmass, die Niederlage gegen einen schwächeren Gegner als vermeidbar auf Hütters Konto.
    Zumindest hätte ich gerne wenigstens mal wieder ein paar ordentlichere Offensivbemühungen gesehen als das Einigeln nach dem 0:1.

  36. Mal was positives aus meiner Sicht: Sow hat gestern kein schlechtes Spiel gemacht, leider aber auch nicht das was man sich bei seiner Verpflichtung wohl erhofft hat. In ein paar Aktionen kamen mir Vergleiche zu Goretzka in den Sinn, allerdings ohne dessen Torgefahr. Eine Verbesserung ist ihm von den aktuellen Mittelfeldspielern wohl am ehesten zuzutrauen.

  37. Wob hatte vor uns 3 Siege ein Remis und stand vor uns. Die Erwartungshaltung dort zu gewinnen erstaunt mich.

  38. Lese gerade, dass der foddgejaachte Torro mit Pamplona ein ganz wichtiges Spiel trotz Halbzeitführung verloren hat.
    Der war zB. ein besserer 6er als Ilse2, aber halt kein Hütter-Spieler.

  39. Und dann soll der A… es halt wenigstens mit Sow UND Kohr angehen.

  40. 15/16: Sehe ich auch so. Wenn das nicht so ein stumpfes und planloses Gebolze wäre, könnte man mit Niederlagen manchmal auch besser leben. Ich finde dieses “Selbstimage” der kernigen und schwer bespielbaren Mannschaft auch zu verkürzt. Klar war die SGE das unter Kovac und klar ist das heute manchmal immer noch so, aber der Erfolg der Kovac und anfänglichen Hütter-Zeit waren eben auch Spieler, die einen ordentlichen Ball gespielt haben, seien es die “Büffel” oder aber auch Typen wie Mascarell, Boateng und Wolf (und da ist es auch egal, wie die jetzt gerade bei ihren neuen Vereinen performen). Aktuell hat man oft das Gefühl, man sieht eine mehr oder weniger hilflose Mannschaft, die ab und zu mal einen umhaut und ansonsten recht wenig zur Spielkultur beizutragen hat. Ärgerlich, da man – wie Du sagst – von dieser Art “Fussball” kein Fan sein kann und man ja durchaus auch Spieler hätte, mit denen man anders spielen könnte. Die kommen halt erst spät von dern Bank, weil sie keine “echten 6er” (Stand: 2000er-Jahre) sind. Und ein letzter Kommentar: wenn er Ndicka nochmal länger auf die Bank setzen sollte, verstehe ich ehrlich gesagt gar nix mehr.

  41. @36: Das verwundert mich jetzt. Hab doch gestern oder heut hier gelesen, dass der nicht bundesligatauglich ist. Sehe es aber wie Du. Ansonsten, weil ich meine, zu dem Namen noch nix gelesen zu haben, folgendes. Wir gehen also mit drei Stürmern in die Saison, von denen zwei in der Vergangenheit ihre Wehwechen hatten und einer nicht einschätzbar war. Von denen steht dann aktuell auch nur einer zur Verfügung, unabhängig stellen wir fest, dass wir Speed brauchen. Und jetzt frage ich mich nicht aus sentimentalen Gründen, sondern allen Ernstes und gerade auch, wenn ich an den schwerfälligen Brooks denke, was hat die Verantwortlichen geritten, meinen Gaci gegen den Zuber einzutauschen. Möge er mich eines besseren belehren, aber für mich war da schon nach zwanzig Minuten klar, dass der uns nicht großartig weiterhilft. Vermute aber auch hier die alleinige Schuld beim Adi. Und das vermutlich trotz aller Warnungen der sonstigen, darf man sie eigentlich so noch nennen, Verantwortlichen.

  42. Warum resche mir uns eigentlich so auf, der Adi wollte das achte Remis bei einem leicht favorisierten Gegner.
    Und das hätte trotz Rumpelfußball beinahe ja auch geklappt.
    Blick nach vorne gegen die Fohlen, die müssten uns wie Leipzig und BVB eigentlich liegen. Und mit Silva und Barkok kanns ja nur besser werden.

  43. Was Pausenclown Hübner zu sagen hat, darf man schon lange nicht mehr ernst nehmen. Fazit: Willkommen zurück bei den “Grauen Mäusen”- hat uns der Fluch des Heribert eingeholt?

  44. Die 42 versteht mich.

  45. JG526Pflichtspiele

    Positiv: Sow war gestern nach Kevin unser Bester. Danach noch Durm. Sturkopf Adi muss das Wechseln lernen. Also ich wiederhole mich. Ilse und er – die haben doch was. Ansonsten kann man so blind nicht sein.

  46. Den Gacinovic-Tausch verstehe ich auch nicht. Mit seinem Tempo und seiner Aggressivität könnte er in einigen Situationen (z. B. bei Führung wie gestern) hilfreich sein. Auch wenn man ihm keine Weiterentwicklung mehr zugetraut hat, mit Zuber hat man sich zumindest nicht verbessert.
    Ob das nun auf Hütter zurückgeht weiss ich nicht, ganz über seinen Kopf wird man das aber auch nicht entschieden haben. Dazu kommt das Hütter seinen Vertrag verlängert hat, das deutet auch eher darauf hin das man ihm seine Wünsche hinsichtlich Kader größtenteils erfüllt hat, er hätte ja auch weiterziehen können nach 3 Jahren wie anderswo.

  47. Bobic’ Auftritt im Dopa bleibt uns/ihm erspart.

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....29520.html

  48. Übrigens, der Weghorst ist ne Maschine, da musste der Hinti gegen spielen und net der Hase.

    Mal sehn wann mein Hals abschwillt.

  49. Ratet mal wer den Weg Horst in seinem Kicker Team hat.

  50. ZITAT:
    “Danke für die 2 Tscha – da steht alles drin – mehr muss man nicht schreiben”

    Dem schließe ich mich weitestgehend an. Und wie hier schon viele schrubten: erschütternder als das Spiel fand ich die “Stimmen” dazu. Man hat sich also als die bessere Mannschaft gesehen ? Was ist da los Im Herzen von Europa 1 ?
    Ich habe in der Vergangenheit viel über Sow geschimpft, fand ihn aber gestern den einzigen Spieler, bei dem eine positive Entwicklung zu sehen ist. Der Seppl war meiner Meinung nach nicht schlecht, mußte aber die ganze Zeit auf der linken Seite den Klempner machen und über die Stürmer (wahlweise das Obst oder Silvia) zu schimpfen finde ich unsinnig, denn sie werden schlicht nicht ins Spiel integriert. Außer sinnlosem daueranlaufen können die armen Kerle nix machen.
    Ilse erfüllt langsam den Tatbestand der Realsatire. Und der Adi ? Tja, warum schimpfen alle nur auf ihn. Die sind doch ein dreiköpfiges TrainerTEAM. Fält da keinem anderen mal ein, vor der 83 min zu wechseln ?
    Die älteren erinnern sich vielleich noch an einen am Ende vielgescholtenen Friedhelm Funkel. Ich fand den gut und das was die gestern geckickt haben war um längen uninspirierter als damals.
    Egal, einen schönen dritten Advent allerseit

  51. Ich verse he Euch nicht. Wolfsburg wird nāchste Saison Championsleague spiels not und wir Hagen denkbar knapp und unglücklich verloren. Ich bin war nicht auf ridden, aber auch nicht sear unzufrieden. Lei stung war do have ok. Bitte mal Vereinsbrille absent zen. Ausserdem girt Es Wichtigeres als Fussball.

  52. ZITAT:
    “Ich verse he Euch nicht. Wolfsburg wird nāchste Saison Championsleague spiels not und wir Hagen denkbar knapp und unglücklich verloren. Ich bin war nicht auf ridden, aber auch nicht sear unzufrieden. Lei stung war do have ok.
    Bitte mal Vereinsbrille absent zen. Ausserdem girt Es Wichtigeres als Fussball.”

    Is das schon Dadaismus ?

  53. Liest sich, wie vom Sterbebett gepostet.

  54. Solange noch keine (ausreichende!) Zuschaueranzahl ins Stadion reindarf, ist das ganze eh eine Farce. Absteigen dürfen sie nicht, das ist die einzige Maxime die Saison.
    Das wird der Adi doch noch hinkriegen, oder?!?

  55. Lilien würden sich gut machen auf dem HSV Grab.

  56. Zu Zuber: Kann man den wirklich schon bewerten? 1. sollte man ihn – Tausch hin oder her – nicht mit Mijat vergleichen (und dabei den auch noch verklären – mochte Mijat übrigens auch sehr) 2. kam er und hat klar gesagt, er sei kein Außenverteidiger. Jetzt wurde er bislang nur als Kostic-Ersatz, also als offenisver Außenverteidiger, in einer mehr oder weniger verhuschten Mannschaft eingesetzt. Seine Pässe (unter Druck) finde ich oft nicht schleht bzw. die Passideen und Übersicht scheint er mir auch zu haben. Ich würde den gerne mal 2-3 Spiele im ZOM oder eben vor einem Außenverteidiger sehen – danach kann man dann vielleicht mal sagen, ob man sich verbessert oder verschlechtert hat. Am Ende war Mijat nur noch Reservist und so hat man eben Reservisten für Reservisten getauscht…

    (Noch kurz zur Kaderplanung, auch wenn ich das Hauptproblem schon beim Trainer sehe: Younes scheint erst im Laufe der Saison eine umfassende alternative zu werden, Hrustic war ein seltsamser “Persepktivtransfer”, der offenbar meilenweit vom Team weg ist, Ache ist zwar U21-Stürmer, aber habt ihr Euch die U21 und das restliche Stürmerpesonla (von dem er ja nichtmal der beste ist) mal angeschaut? Ich kann den Markt nicht wirklich bewerten, aber für ein Management, dass immer Spieler holen möchte “die direkt weiterhelfen”, war es dann schon recht dünn.)

  57. Mir geht’s gar nicht darum, dass Hütter nichts kann, er die größte Graupe seit Skibbe ist etc.. Mir geht’s einfach darum, dass ich kein Vertrauen mehr darin habe, dass es unter Hütter dauerhaft besser werden wird. Er ist jetz in der dritten Saison, sollte bei den von Kovac übernommenen (und behaltenen) Spieler Stärken und Schwächen ausreichend kennen und hat bei den Neuverpflichtungen ein gehöriges Wort mitgeredet. Am Ende ist es also sehr wohl Hütters Kader, der – wie gesagt – auch nach ungestörter Vorbereitung, wenigen verletzten Spielern und ausbleibender Dreifachbelastung zu selten eine Spielidee erkennen läßt. Stattdessen verschläft die Mannschaft wiederholft die eine oder andere Hälfte. So übrigens ist sie auch gegen die biederen Baseler in der EL ausgeschieden. Das Problem ist also kein Neues, sondern ein altes – ohne daß eine Lösung in Sicht ist.

    Thema Auswechslungen: Daß das, was sich Hütter gestern für Wolfsburg vorgestellt hat, nicht funktioniert, war zur Halbzeit klar. Dennoch kommen keine Wechsel und keine taktische Umstellung/Anpassung. Auch nach dem geschenkten Führungstor kann die Mannschaft ihren Stiefel runterspielen. Das muß Hütter einfach sehen und reagieren.

    Und da sind wir bei der Frage, warum wir gegen Wolfsburg defensiver spielen als gegen RBL oder Dortmund, noch gar nicht angelangt.

  58. 57: Wäre ja gestern auch möglich gewesen, den vorne mit Kamada und Dost zu stellen bzw. so zu wechseln.

  59. ZITAT:
    “Nein. Smartphone.”

    Äh.. aber nur wenn vollbesoffen oder am Steuer oder beides ;-)))

  60. https://www.hessenschau.de/spo.....g-100.html

    Punkt 3 trifft es doch ganz genau.

  61. Sge Volker, bei der Eintracht wird in hundert Jahren kein Baum brennen bezüglich des Trainers. Da wird eher noch bis 2030 dessen Vertrag verlängert. Wie schon ganz oft von mir gepostet: HÜTTER IST DER FALSCHE!! Er hätte im Dezember 2019 nach 1 Punkt aus 8 Spielen entlassen werden müssen. Er konnte von Glück reden, dass die Winterpause dazwischen kam. Hütter hat auch diesmal keinen Plan bzw. ein Konzept, wie es nach fast 3 Monaten ohne Sieg weitergeht. Und siehe da, auch diesmal rettet er sich in die Winterpause. Ob es sowas in der langen Eintrachtgeschichte jemals gegeben hat?

  62. Hübners und Co. Floskeln sind mittlerweile kaum mehr zu ertragen. Alles wird sich schön geredet. Remember November und Dezember 2019….

  63. Spektakulär wird es wenn Abraham gegen Schalke sein letztes Spiel macht. Der Spruch des Jahres 2019 kommt dann wieder hoch: Wir sind vorbereitet!! EINEN DICKEN SCHEISSDRECK SIND DIE !!

  64. ZITAT:
    “https://www.hessenschau.de/sport/fussball/eintracht-frankfurt/niederlage-in-wolfsburg-eintracht-frankfurt-sagt-bonjour-tristesse,sge-analyse-wolfsburg-100.html

    Punkt 3 trifft es doch ganz genau.”

    Hatte ich ja oben schon erwähnt. Gegnerische Trainer reduzieren uns mittlerweile nur noch auf körperliche Robustheit. Früher hieß so etwas Kloppertruppe.

  65. Grad gegoogelt: Mutzel, inzwischen Sportdirektor beim HSV, auch ne interessante Personalie.
    Den könnte mer doch tauschen gegen Fredi, wenn`s Hübner nicht zugetraut wird,
    Höllenmann dafür Vorstandsvorsitzender!

  66. ZITAT:
    “Und dann soll der A… es halt wenigstens mit Sow UND Kohr angehen.”

    Der Adi. Sag’s ruhig, wie’s ist.

  67. mir geht vor allem um die Tatsache das ich mit 8 defensiven Spieler den Gegner nicht unter Druck setzen kann.

    Man muss die Spiele mutig bestreiten und dann Spieler wie Barkok bringen der Akzente setzen kann, Younes dürfte noch nicht richtig fit sein schätze ich, aber nur so kannst du was auf dem Platz reißen.

  68. ZITAT:
    “Man muss die Spiele mutig bestreiten und dann Spieler wie Barkok bringen der Akzente setzen kann, Younes dürfte noch nicht richtig fit sein schätze ich, aber nur so kannst du was auf dem Platz reißen.”

    Angeblich will Hütter ja mutig spielen. Seine Aufstellung und Wechsel von gestern zeigen leider das Gegenteil.

  69. Unsympath und Glückspilz, das passt.

  70. Stefan Ilsanker sollte als Trainer übernehmen. Das fände Hütter sicher gut.

  71. Ach Worredau, ich bin ein höflicher Mensch,aber da gibt`s Emotionen.

  72. “Früher hieß so etwas Kloppertruppe.”

    Es ist noch gar nicht so lange her, da waren wir “die Treter-Truppe Nummer eins in Deutschland” (Kovac).
    (https://www.kicker.de/kovac_wi.....032/artike)

    Und auch in dieser Saison sind wir wieder auf einem guten Weg dahin.
    https://www.dfb.de/bundesliga/.....fairplay/

  73. Auf den HSV ist auch kein Verlass mehr. Gewinnen sie doch glatt ein Spiel kurz vor Schluss.

  74. Werden wir heute wenigstens Elfter?!!!

  75. Ich werd`s einfach nicht begreifen, dass sie gestern nach dem Elfer nicht auf`s zweite Tor gegangen sind, barkok rein, durch Gefahr über rechts den Gegner beschäftigen, ein Konter, feddisch.

  76. Wehmütig blicke ich nach Dortmund auf einen beeindruckenden VFB

  77. Weiß nicht, ob man unbedingt und mit Macht auf das zweite Tor hätte gehen müssen. Irgendwas in Richtung Entlastung und Konter wäre.allerdings durchaus hilfreich gewesen. Und da das bis dato kickende Personal dabei kläglich versagt hat, wäre die Einwechslung von Barkok angesagt gewesen.

  78. Teufelskerl der Reyna!
    *lechz*

  79. Die Dortmunder Abwehr, verdient ihren Namen heute nicht.

  80. Und gegen diese desolaten Dortmunder haben wir ein 1:1 abgefeiert.

  81. Das 2:1 gelingt dir aber auch nur, wenn du einen Lauf hast.

  82. ZITAT:
    “Und gegen diese desolaten Dortmunder haben wir ein 1:1 abgefeiert.”

    Immerhin haben wir gegen diese Überschwaben ein 2:2 erkämpft.

  83. Wenn man die KOnferenz so anschaut, sieht man, vlt. mal abgesehen vom Spiel MZ gg. Köln auch gewaltige Qualitätsunterschiede zu unserem Gekicke.

  84. Tja. Dortmund damit mit einem Punkt aus den letzten drei Spielen. Natürlich gegen uns.

  85. ZITAT:
    “Das 2:1 gelingt dir aber auch nur, wenn du einen Lauf hast.”

    Köln hatte vor dem BVB Spiel auch einen Wahnsinnslauf gehabt. Waren die nicht kurz davor den Spielbetrieb einzustellen?

  86. Liebe Schalker Knappen, haltet durch, bald wird es klappen. Der Adi schenkt euch einen Dreier, dann gibt es eine grosse Feier.

  87. ZITAT:
    “Wenn man die KOnferenz so anschaut, sieht man, vlt. mal abgesehen vom Spiel MZ gg. Köln auch gewaltige Qualitätsunterschiede zu unserem Gekicke.”

    Also Freiburg Bielefeld sollte man auch nicht überbewerten.

  88. ZITAT:
    “Das 2:1 gelingt dir aber auch nur, wenn du einen Lauf hast.”

    Nein sondern wenn Du darauf aus bist.

  89. 1:5 verprügelt worden diese tollen Dortmunder.

  90. Wäre Hütter nicht was für den BVB?

  91. Schade, dass Bobic morgen im Doppelpass fehlt. Vlt. Ist er selber nach dieser VfB Gala ganz froh. Junge und schnelle Spieler, wollte er das nicht auch?

  92. “Wäre Hütter nicht was für den BVB?”

    Yep, Tausch ist ja gerade modern.

  93. ZITAT:
    “1:5 verprügelt worden diese tollen Dortmunder.”

    So’n Ergebnis hatten wir vor nicht allzu langer Zeit gegen die Kovac-Bauern.

    Danach begann eine Serie…

  94. Die haben vlt. nicht die Qualität zugegeben, aber treten als Mannschaft auf.

  95. Gut dass es Mainz und Bielefeld gibt

  96. ZITAT:
    “”Wäre Hütter nicht was für den BVB?”

    Yep, Tausch ist ja gerade modern.”

    Witzig. Für den Hütter bekommen wir von den BVBs maximal ne Kiste DAB. Ich würde es aber trotzdem machen.

  97. Wenn es blöd geht, sind wir am Mittwoch auf Platz 14, selbstverständlich bleibt die Führung um Bobic ganz entspannt, es fehlen ja auch nur Kleinigkeiten – gefühlt hätte man gestern als Sieger vom Platz gehen müssen und jede Remis-Partie hätte mit einem Quäntchen Glück auch gewonnen werden können – mit unseren Mentalitätsspielern werden wir schon sehr bald wieder nen Dreier holen …

  98. ZITAT:
    “Die haben vlt. nicht die Qualität zugegeben, aber treten als Mannschaft auf.”

    Glaubst Du das wirklich? Da spielt kein Dost, kein Ilsanker, kein Kohr und auch kein Rode.

  99. Ich war genötigt, den Kick in Gladbach in Gänze zu sehen.

    Wie da teilweise das Bällchen hüben wie drüben lief, das förderte bei mir Groll und Wehmut.
    Und das war nicht mal ein Spitzenspiel.

  100. Und ja, quasi niemand, dessen Feind der Ball ist.

  101. Wenn man sich so die Zusammenfassung von BVB VfB anguckt: Das hätte ja zweistellig für Stuttgart ausgehen können.

  102. Den Adi kann ich mir gut woanders vorstellen. Eigentlich überall. Und schnell.

  103. Der BVB braucht doch offensichtlich zusätzlich zum neuen Trainer noch defensive Stabilität. Wir geben ihnen einfach Hütter und Ilsanker und nehmen dafür im Tausch diesen Brandt.

  104. ZITAT:
    “Der BVB braucht doch offensichtlich zusätzlich zum neuen Trainer noch defensive Stabilität. Wir geben ihnen einfach Hütter und Ilsanker und nehmen dafür im Tausch diesen Brandt.”

    Bitte noch heute Abend, damit es bis Dienstag reicht. Mark van Bommel wäre frei?

  105. Wenns ganz dumm läuft, ist die glorreiche SGE am Mittwoch 15. Sogar Köln könnte vorbei ziehen. Wohlgemerkt Köln! Zusammen mit Schalke bis vor kurzem noch der übelst kickende Club überhaupt! Lasst ruhig Hütter weitermachen. Nächstes Jahr dann Neuanfang in Liga 2 und ein gescheiter Umbruch.

  106. Zwischendurch mal was anderes, hatte ich eben gebührenfinanziert geschaut:
    https://www.kicker.de/deutsche.....16/artikel

  107. ZITAT: Mark van Bommel wäre frei?”

    Hast noch so ein paar Symphatieträger im Angebot?

  108. ZITAT:
    “Ich war genötigt, den Kick in Gladbach in Gänze zu sehen.

    Wie da teilweise das Bällchen hüben wie drüben lief, das förderte bei mir Groll und Wehmut.
    Und das war nicht mal ein Spitzenspiel.”

    Auch wir haben technisch starke Spieler, die spielen nur zu einem erklecklichen Teil nicht. Bei manchen vielleicht auch begründet aber wenn es um technik gehen würde:

    Touré Tuta Ndicka Willems

    ————Hase
    ———Barkok

    Younes Kamada Kostic
    ————Siva

    Kicken können die 10 1a. Vielleicht sind die sogar so spielstark, dass man auf Hase verzichten könnte und stattdessen den mit der jeweils besten Form aus dem Trio Rode, Sow, Kohr stellen.

  109. ZITAT:

    “ZITAT: Mark van Bommel wäre frei?”

    Hast noch so ein paar Symphatieträger im Angebot?”

    Huub Stevens.

  110. Man darf aber auch gerne die Kirche im Dorf lassen. Zum Klassenerhalt wird es wohl reichen.

  111. CE, Waldschmidt, Stendera und Kittel konnten auch klasse kicken. Beim TSV Steinbach gibt es auch richtig gute Kicker. Das Argument zieht meiner Meinung nach nicht.

  112. ZITAT:
    “Man darf aber auch gerne die Kirche im Dorf lassen. Zum Klassenerhalt wird es wohl reichen.”

    Weil es Schalke, Bielefeld und Mainz gibt. Da sollten diese Saison 26 Punkte für den Klassenverbleib reichen.

  113. Es ist unfair, was Union da macht. Gegen die Bayern hat man sich widerstandslos eine anständige Klatsche abzuholen, die hernach nich bejubelt wird. Aber bitte doch nicht mutig aufstellen und in Führung gehen!

  114. ZITAT:
    “Zum Klassenerhalt wird es wohl reichen.”

    Ich bin begeistert.

  115. mein Union, in 10 Min. gegen bauern mehr als Eintracht gestern im ganzen Spiel.

  116. @CE: ich hoffe ja, dass ich von der Aufstellung verschont bleibe. Da hätten wir gestern Minimum fünf Stück gekriegt.

  117. Ist der Dost bekloppt? Lobt den Gegner noch und freut sich für ihn…..

  118. ZITAT:
    “ZITAT: Mark van Bommel wäre frei?”

    Hast noch so ein paar Symphatieträger im Angebot?”

    Habe letztens ein Interview im Zusammenhang mit Daniel Schwab gesehen. Da kam Bommel sehr sympathisch rüber und wurde von Schwab, der ihn als Trainer erlebte, ausdrücklich gelobt. Bei Bayern konnte ich ihn auch nicht leiden. Alles bekannte, was arbeitslos zur Verfügung stünde will doch niemand.

  119. Mit Mannschaften wie Stuttgart oder Union messen wir uns erst gar nicht.
    Wir wollen schließlich in die CL.

  120. Was erlaube Union?

  121. Egal wie seine Karriere verlaufen mag – der Grischa Prömel kann später mal was erzählen.

  122. Der arme Peter Neururer muss sich bald zwischen Dirtmund, Frankfurt und Hannover entscheiden..,

  123. …..dachte, der geht zu Schlacke

  124. Anscheinend kann man Passspiel trainieren.

  125. Diese Auswahl wird echt schwer!

  126. Gerade Gladbach gg. Berlin gesehen. Alles was ein gutes Fussballspiel ausmacht. Technik, Schnelligkeit, genaues Passspiel, Spielwitz usw. Wahnsinn, wenn man dann das gestrige Spiel sieht. Gerade in punkto Dynamik kann die Eintracht nullkommanull mit vielen Mannschaften in der Bundesliga nicht mithalten.

  127. ZITAT:
    “Was erlaube Union?”

    Eine neue Erkenntnis. Man kann mit Standards Tore erzielen. Sogar gegen Neuer.

  128. Ich fänd ja CD reloaded charmant

  129. Hier sind doch so viele Experten unterwegs. Habs schonmal gefragt. Kann man Schnelligkeit trainieren sprich verbessern?

  130. @128: Hertha 3:1, Stuttgart 2:2, Dortmund 1:1, Würzburg 0:3. Was sagt uns das jetzt? Genau nix. Genau, wie mir mal wieder eine Deiner Übertreibungen in der @128 nix sagt.

  131. 131 Aus em Ackergaul kannste kaa Rennpferd mache

  132. Beim Bloggen ja Attila. Beim Laufen begrenzt. Liegt an den Muskelfasern. Wirst leider entweder als Ackergaul oder Rennpferd geboren.

  133. Flash Gordon sag ich nur, Atilla. Verbessern ja, aber lahm bleibt lahm.

  134. Zweitschnellster BuLi-Spieler: Forrest. Fredi, hol für den Attila den Bub heim

  135. Aber schnell renne is net alles

  136. Grundschnelligkeit war ja mal mein Stärke als RA/V, hinne notfalls die (saubere!) Grätsche. Auf mehr als 100 Meter ging mir aber schon immer die Puste aus…

  137. Union macht das gut, nettes Feuerwerk Grabs auch schon.

    Den Brazzo erst net erkannt, Taliban reloaded.

  138. Jetzt net mehr, 1:1. :-(

  139. Leute, seht ihr nicht was gerade bei der Eintracht 1:1 zum letzten Jahr schief läuft. Wie kann denn dieser Trainer ZUM ZWEITEN MAL HINTEREINANDER EINE SOLCH LANGE NEGATIVSERIE HINLEGEN? Hierbei hat er sogar noch fast den ganzen Oktober vergeigt. Genau vor einem Jahr stand man genauso planlos und irritiert da! Die Spieler brubbelten was vom nächsten Spiel gewinnen und sich einfach mal zusammenreißen. Das ganze ist für mich ein deja-vue Erlebnis vom Feinsten…

  140. Viele Spieler sind irgendwie auch nicht durchtrainiert bzw. haben offensichtlich konditionelle Probleme. Der Trainer müsste das doch auch sehen und frühzeitig wechseln. Mann, MIR PLATZT HEUTE NOCH DER SACK

  141. Wenn ich die Unioner da kämpfen und auch spielen (!) sehe, könnte ich vor Neid erblassen.

  142. ZITAT:
    “Wenn ich die Unioner da kämpfen und auch spielen (!) sehe, könnte ich vor Neid erblassen.”

    Das ging mir heut schon beim Anblick der Stuttgarter so ..

  143. ZITAT:
    “Wenn ich die Unioner da kämpfen und auch spielen (!) sehe, könnte ich vor Neid erblassen.”

    Merseburger, pass auf: Mascarell, Wolf, Boateng, Rebic, Haller, Jovic = von den genannten ist KEINER nur ansatzweise adäquat ersetzt worden. Ist doch ganz einfach zu erklären. Sogar Wolf hat mittlerweile seine alte Form scheinbar wieder gefunden.

  144. Sauber Union. Respekt

  145. Attila hast ja net unrecht, aber jetzt nem dei Drobbe un leg dich :-)

  146. Fairerweise sollte erwähnt werden, dass der aufgezwungene Silva nach einem Jahr richtig gut eingeschlagen hat.

  147. Wir scheissen Euch zu mit unserem Geld! Ha!

  148. ZITAT:
    “Attila hast ja net unrecht, aber jetzt nem dei Drobbe un leg dich :-)”

    Hab keine mehr. Hätte nicht gedacht, dass ich die wirklich noch brauche…

  149. ZITAT:
    “@128: Hertha 3:1, Stuttgart 2:2, Dortmund 1:1, Würzburg 0:3. Was sagt uns das jetzt? Genau nix. Genau, wie mir mal wieder eine Deiner Übertreibungen in der @128 nix sagt.”

    Zebulon, das ist doch nicht Dein Ernst, oder? Hütters Schlafwagentruppe hat gestern wie so oft die Anfangsphase verpennt. Soviel Stückwerk und Dilettanzismus in einem Spiel

  150. sorry, Dilettantismus in einem Spiel ist als Zuschauer kaum zu ertragen. Die grundlegenden Elemente sind einfach nicht oder nur bedingt vorhanden. So wird der gute Adi samt Stümpertruppe nur noch gelegentlich mal den einen oder anderen Punkt holen.

  151. Fassen Sie sich.

  152. Klar hyperventiliert er. Jedoch müssen wir diesmal ohne den in den letzten Jahren gewohnten Winterspeck auskommen.

  153. ZITAT:
    “Klar hyperventiliert er. Jedoch müssen wir diesmal ohne den in den letzten Jahren gewohnten Winterspeck auskommen.”

    Letztes Jahr, Winterspeck?

  154. @Attila: zunächst mal das nackte Ergebnis, wir haben (trotz der auch für mich nicht ganz nachvollziehbaren Aufstellung und überwiegend miserabler Leistung durch eigene Blödheit kurz vor Schluss) gestern beim aktuellen Tabellenvierten mit 2:1 verloren. Soll vorkommen. So wie uns, abgesehen von den Bauern und den Würzburgern, keiner unserer Gegner bisher mal so richtig vorgeführt hat (Remember Leverkusen). Auch nicht die hier neidisch bewunderten Unionler oder Schwaben und auch nicht die Grottenelf aus Köln (die im
    übrigen auch (und mit Haarland) bei den Doofmundern gewonnen haben. Spielidee und -umsetzung gefallen mir schon seit einiger Zeit nicht. Dass hat Gründe, liegt aber m.E. nicht nur an Adi, Ilse, Sow oder Dost. Im übrigen, wenn wir die von Dir genannten Spieler (beim Omar hätten wir übrigens erstmal hinlegen müssen) adäquat ersetzt hätten, wäre, schätze ich mal, ein Betrag jenseits der 100 Mio € fällig gewesen. Und da kannst Du dann noch die Kohle für Trapp, Hinti und Co (leider dabei auch den ein oder anderen Fehleinkauf) draufpacken. Oder aber unser Wunder-Scouting hätte das wieder für € 3,50 gemacht. Dann hätten sie aber übersinnliche Fähigkeiten.

  155. Gerade nochmal nachgeschaut: letzte Saison hatte man 17 Punkte nach 11 Spielen. Zum Hinrundenende 18 Punkte. Damit könnte man auch diese Saison erstmal leben.

  156. @156

    2 Siege könnten das widerlegen.

    Klingt aktuell mords realistisch.

  157. 018 Büffel, Prince, jüngerer Hase und Danny in der Form seines Lebens.

    019 Kostic Alleinunterhalter und Hinti, der es Baum zeigen wollte, Skyline mit Drumrum angefixt war.

    020 ?

  158. Unfassbar geniale Argumentationsketten!

    Danke Blog-G!

  159. Das man in Wolfsburg verlieren kann, geschenkt. Die sind individuell besser besetzt. Darum geht es mir zumindest nicht. Das Spiel insgesamt war schwere Kost, da war nichts ansatzweise sehenswertes dabei. Und auch wenn die 1. Halbzeit gegen Dortmund immer wieder gelobt wird, in beiden Spielen zusammen hat es zu 3 Chancen gereicht. Das ist einfach zu wenig und es ist auch nicht der kleinste Hinweis da wie man zu mehr kommen möchte. Das man mit dem vielen Geld eine Mannschaft zusammengestellt hat die momentan für wenig anderes als Fehlpassfestivals steht ist einfach enttäuschend.
    Ja es gibt individuelle Qualität die ausreichen sollte um nicht ganz hinten reinzurutschen. Und auch wenn noch reichlich Spiele ausstehen, es gibt diese Saison Mannschaften die sich ganz besonders für einen der Abstiegsplätze bewerben, bisher jedenfalls.

  160. @Zebloun:
    Es geht ja nicht um dieses eine Spiel in Wolfsburg, wo jetzt ausnahmsweise die Mannschaft mal nen schlechten Tag hatte. Und die Weltuntergangsszenarien der üblichen Kassandrarufer hier im Blog überlese ich geflissentlich.

  161. Ich schalte gerade bei Everton gegen Chelsea rein.
    Da sind Zuschauer, zumindest einige.
    Naja, die sind wohl alle geimpft :)

  162. ZITAT:
    “(yay!)”

    Wifi im Stadion!

  163. @Jim, yep. Hütter mag Teil des Problems sein, er ist aber nicht das Problem. Schrub es ja schon gestern, manchmal scheint mir die Denke zu sein, dass nicht sein kann, was nicht sein darf. Und mag jetzt etwas weit hergeholt sein, erinnert mich aber etwas an den Kauf einer Fast-Ramsch-Aktie, die so keiner mehr auf dem Schirm hatte. Der Kurs steigt dann urplötzlich, man nimmt für einen kleinen Anteil Gewinne mit, geht aber eigentlich davon aus, das der Kurs immer weiter steigt. Leider ist dem nicht so, die Aktie war beflügelt von glücklichen Umständen, aber eigentlich völlig bewertet. Der Kurs fällt entsprechend wieder, hinzu kommt der ein oder andere Rückschlag und so langsam aber sicher mutiert das erträumte und abgezahlte Eigenheim inklusive vorzeitigem Privatiersleben zu einem Dauerauftrag für ein Glücksspiralenlos. Das will man natürlich nicht wahrhaben, gerade auch vor dem Hintergrund des jahrelang verinnerlichten Zementtraumas. Ganz so schwarz sehe ich es aber noch nicht. Mittlerweile sind wir zumindest mal, wenn auch derzeit ein langweiliger, Substanzwert.

  164. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Ich habe die Schnauze jedenfalls gestrichen voll von dem Gekicke, dem uninspirierten. Es reicht. Das darf sich der Bobic nicht weiter anschauen. Der will doch immer das Maximum. Zu dem sind wir aber nicht auf dem Weg. Irgendwas muss da passieren.

  165. ZITAT:
    “Ich schalte gerade bei Everton gegen Chelsea rein.
    Da sind Zuschauer, zumindest einige.”

    Gegen Zuschauer in angemessenen Maßen ist nichts einzuwenden, auch aktuell nicht. Gesamtgesellschaftlich kommt es vielmehr darauf an, die sogenannten “Kontakte ohne hinreichende Vorsichtsmaßnahmen” auf eine möglichst kleine Zahl zu reduzieren, weil bei solchen Kontakten ein erhebliches Infektionsrisiko besteht.
    Zitat:
    “Die wissenschaftliche Analyse des exponentiellen Anstiegs der COVID-19-Fallzahlen weist eindeutig darauf hin, dass es gegenwärtig ein Hauptinstrument gibt, um die Kontrolle über die Pandemie zurückzugewinnen: Die Anzahl der Kontakte zwischen Personen ohne adäquate Vorsichtsmaßnahmen muss konsequent reduziert werden. Das Infektionspotenzial der zufälligen ungeschützten Kontakte muss durch Befolgung der AHAL-Regeln verringert werden.”
    Quelle? Die Crème de la Crème der deutschen Wissenschaftsorganisationen (dort Seite 5):
    https://www.leopoldina.org/upl.....ndemie.pdf

    7.000 Zuschauer im Waldstadion, die sich mit Maske und drei Meter Abstand an der frischen Luft im weiten Rund verteilen und an das Hygienekonzpt der Eintracht halten, sind danach für das Pandemiegeschehen keine relevante Größe.
    Bei Menschenmassen in Fußgängerzonen während der Adventszeit kann das freilich ganz anders aussehen.
    Das weiß natürlich auch die Politik, aber sie handelte bislang nicht danach. Ein paar Wochen Weihnachtsgeschäft im Wege eines “harten” lockdowns abzublasen, dass könnte schließllich auch der Spendierlaune von Herrn Scholz Grenzen setzen.
    Schulen schließen, ggf. durch Ferienvelängerung, ist dagegen finanziell ungleich preiswerter und zudem noch populärer (vor allem bei den Lehrerverbänden). Zudem sind bei dieser Pandemiebekämpfungsmaßnahme die Nachteile (Bildungsverluste, psychische und soziale Folgen, wirtschaftliche Folgeschäden etc.) zwar als solche evident, aber schwerer zu konkretisieren und zu quantifizieren. Von daher wird die Politik sehr stark versucht sein, speziell in diesem Bereich tätig zu werden.
    Mal abwarten, was die morgige Elefantenrunde (Merkel und die Länder-MPs) entscheiden wird.

    Auf ein paar zusätzliche Milliarden zur kurz-, mittel- und langfristigen Unterstützung der Menschen in den Alten- und Pflegeheimen und für die Risikovorsorge für die Pflege Bedürftiger daheim darf man morgen wohl nicht hoffen, oder? Wäre ja auch noch schöner, wenn die Politik einen Misstand in der Größenordnung von mehreren tausend Coronatoten in der Ü70-Altersgruppe mal energisch und mit aller Kraft anpacken würde.

  166. @Zeblun:
    Ich versuche wirklich, das zu verstehen. Meinst Du mit dem Ramschaktienvergleich, dass unsere mittelmäßige Truppe durch die Büffelherde einen strohfeuerartigen Höhenflug hatte und jetzt back to normal ist?

    Und wer neben Hütter ist denn noch Teil des Problem bzw. evtl. gar das größere Problem? Die Kaderplaner? Die dürfen kaum an Hütter vorbei planen. Es war ja im Gegenteil zu lesen, dass gerade Hütter gestandene Profis haben wollte, während Ben Manga & Co. eher auf das Modell N’Dicka setzen wollten.

    Für mich ist Hütter da der Dreh- und Angelpunkt. Und ich verstehe einfach nicht, warum wir pro Saison 1-2 echte Kackserien unter ihm hinlegen, selten zwei gute Halbzeiten in einem Spiel zeigen, noch immer wenig System und Perspektive haben – aber ich wiederhole mich.

    Weißte, wenn jetzt Tuta, N’Dicka, Sow, Touré, Barkok, Kamada, Silva und von mir aus noch Ache gespielt hätten und für die acht sieglosen Spiele in Folge und die vielen blöden Unentschieden durch Unaufmerksamkeiten gegen schwächere Mannschaften verantwortlich gewesen wären, dann könnte ich das ja noch einigermaßen verkraften. So aber war es jeweils die Bestbesetzung (mit Ausnahme von Kostic), die da aufgelaufen ist. Und selbst die hat uninspirierten, fahrigen Murks abgeliefert. Und da gehen dann eben so langsam die Ausreden aus.

    Und unser Kader ist inzwischen teurer als der von Bremen, Köln, Stuttgart und anderen. Da uns jahrelang erzählt wurde, dass nur Geld Tore schiesst und “könne mer uns net leiste” unser Motto war, ist auch einfach meine Erwartungshaltung gestiegen. Da müssen Kohr, Sow, Hinteregger und andere dann eben auch mehr liefern als die No-Names bei biederen Bundesligadurchschnittsvereinen.

    Und all das macht mich inzwischen richtig sauer.

  167. ZITAT:
    “@Jim, yep. Hütter mag Teil des Problems sein, er ist aber nicht das Problem.”

    Was ist denn jetzt dein Vorschlag, wie mit dem “Teil-Problem” Hütter umgegangen werden soll? Aussitzen, negieren, bessere Co-Trainer als Unterstützung, mehr Direktive durch Fredi im sportlichen Bereich, oder noch was anderes?

  168. Und welcher andere Problemteil wäre denn sofort, vollumfänglich und vergleichsweise billig lösbar?

  169. (… woraufhin dann jetzt reflexartig gefragt wird, wer denn überhaupt auf dem Markt sei und die taugen ja alle nichts und haben insbesondere keinen Stallgeruch)

  170. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Hütter ad hoc auszutauschen wäre eben so falsch, wie langfristig mit ihm so weiterzuplanen. Mindestens.

  171. Ich finde unseren Kader nach wie vor nicht so schlecht. Klar gibt es die bekannten schwächen wie die Schnelligkeit, die Probleme beim Spielaufbau und das man einzelnen Positionen nicht optimal oder zu knaoo besetzt hat. Trotzdem haben wir schon ein paar Spieler die gehobene Bundesligaklasse darstellen. Spieler wie Silva, Hinteregger, Rode, Kostic und Trapp sind langjährige National- und Bundesligaspieler die ihre Klasse schon bewiesen haben. Dazu kommen mit NDicka, Kamada, Sow und Barkok junge Spieler die inzwischen Stammspieler sind und teilweise auch schon ihre Klasse nachgewiesen haben. Bei Younes habe ich große Hoffnung das er uns in nächster Zeit ordentlich verstärkt. Dann gibt es noch Spieler wie Toure, DaCosta, Dost, Abraham, Hase, Kohr die sich auch schon in der Bundesliga bewiesen haben und Stammspieler sind/waren.
    Das ist für mich ein Kader der zwingend einstellig landen muss, mit dem man meiner Meinung nach auch eine gute Mannschaft stellen kann die ordentlichen Fußball spielt. Jedenfalls mal viel besser als das was wir die letzten Wochen sehen. Konstanter und auch Fußballerisch besser. Die derzeitige enttäuschende Entwicklung kann man eigentlich nur Hütter anlasten. Ich finde es gibt auch wenige Gründe für eine Entschuldigung, Wir hatten ein durchaus leichtes Auftaktprogramm, wenig Verletzte und auch keine Dreifachbelastung mehr. Dafür ist das was da auf dem Platz gezeigt wird einfach zu wenig.

  172. ZITAT:
    “Und welcher andere Problemteil wäre denn sofort, vollumfänglich und vergleichsweise billig lösbar?”

    Dost als back up für Erling im Winter zum BVB. Wer redet dem Lucien vor seiner Demission noch schnell ein, dass die unbedingt einen zweiten Zielspieler brauchen, koste es, was es wolle……

  173. Gute Nacht und einen guten Start in den dritten Advent.

  174. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Hütter ad hoc auszutauschen wäre eben so falsch, wie langfristig mit ihm so weiterzuplanen. Mindestens.”

    Wenn man eine Alternative hätte, von der man überzeugt wäre, dass sie mit dem Kader 3 Plätze höher finished, dann hätte man die Abfindung für Adi schon fast drin

  175. @172

    Du hast Recht.
    Traurig, das ganze…

  176. @Jim, ja im Prinzip sehe ich das so, dass wir aufgrund glücklicher Zufälle und besonderer Umstände einen solchen Höhenflug hingelegt hatten und seit geraumer (leider) wieder auf unserer normalen, wenn auch etwas komfortableren Flughöhe angelangt sind. Ob jetzt Hütter der Dreh- und Angelpunkt ist, keine Ahnung. Dann hätten wir ein anderes Problem, kann ich mir, so wie ich Bobic einschätze, aber auch nicht vorstellen. Der macht mit Sicherheit nicht den Grüss-Gott-August, da wird sicherlich auch entsprechend miteinander gesprochen. Und persönlich halte das für eine Mär, dass Hütter nur deutsch sprechende Spieler wollte und Manga/Bobic mit ihren ganzen tollen jungen Talenten bei ihm abgeblitzt sind. Das Ganze hat auch immer eine zeitliche Dimension und meine Vermutung ist, dass in der damals vorhandenen Euphorie und dem dann folgenden Abgang von allen drei Büffeln bei den Verantwortlichen einiges durcheinander gekommen ist. Müsste jetzt nachschauen, wann ein Kohr, wann ein Sow und wann ein Durm verpflichtet wurde. Dito, dass dies auch Auswirkungen auf die Einschätzung der Leistungsstärke des vorhandenen Personals hatte (Da Costa). Das kannst so schnell nicht korrigieren. Aber sei es drum, dass ist Schnee von gestern. Aktuell glaube ich wirklich, dass wir schwer zu bespielen sind. Genauso wie es für uns schwer ist, zu spielen. Da bin ich etwas ratlos, wie wir da rauskommen wollen, denn Variabilität und wechselnde Spielsysteme sind sicher nicht unsere aktuellen Kernkompetenzen egal, unter welchem Trainer. Younes und Barkok können da Bausteine sein. Die alleinigen Heilsbringer als Inkarnation von Ronaldo und Messi, wie ich hier manchmal zu lesen glaube, sind sie aber mit Sicherheit nicht. Da müssen sich auch andere steigern.

  177. Sind wir mal wieder bei den Umständen angelangt, dem Schicksal, den unverrückbaren Verhältnissen, die wir, mit unseren bankturmhohen Erwartungen einfach nicht wahr haben wollen ?
    Man könnte das Ausspielen der Saison ja auch einfach lassen und jedes Jahr vorher schon die Tabelle so festlegen, wie es die vorherrschenden Verhältnisse, gegen die auch wirklich niemand ankommt, einem eben aufzwingen.
    Die Eintracht läuft also für immer auf Platz 11 ein und alles andere ist reines Glück oder Laune der Natur.

  178. if it looks like duck, walks like a duck, sounds like a duck…….then it might just be a duck.

  179. “Aktuell glaube ich wirklich, dass wir schwer zu bespielen sind.”

    das ist also das, was von 100 millionen übrig blieb. schwer zu bespielen, was für 17 andere teams der liga auch gelten dürfte, und was man mit ein paar kickern aus der zweiten liga auch hinbekommen hätte wahrscheinlich. schade.

  180. 100 mn Tor a Brunch of lame ducks

  181. @186

    Ist doch das was jeder gepflegte Eintracht Fan sehen möchte. Das so ein tauringeschwängerter Alpengattuso gemeinsam mit dem Seppl alles ummäht auf dem Platz.
    Manchmal sogsf

  182. @189

    …manchmal sogar die eigene Ersatzbank abschießt. So sind wir eben schwer zu bespielen.

  183. Der Spiegel spricht übrigens von der Eintracht als Mittelklassemannschaft.

    https://www.spiegel.de/sport/f.....59514aa27b

  184. Da ist aber Freitagabend eine feurige Liebe schlagartig erkaltet.

  185. 3 Punkte und ein Tor besser als der Tabellen 15. Damit ist alles gesagt.

  186. Und der Abstand zu Platz 15 ist kleiner als der zu Platz 8.

  187. ZITAT:
    “My 2 Cent.

    https://maintracht.blog/2020/1.....-verzockt/

    Bei Nichtgefallen bitte weitergehen.”

    Radikaler Schnitt? Adi? Dafür sind Trainer nur in seltenen Fällen bekannt. Sie halten unbeirrbar an ihrem Weg fest, halten das für eine Stärke, bis zur Entlassung. Das zeigt die Erfahrung aus zig Bundesligajahren.

  188. Mittelklassemannschaft hat doch was, angesichts der Bezeichnung Abstiegskandidat für Kölle. Und insgesamt ein stimmiger Artikel, ZITAT:”Dortmund fehlen die Balleroberungen im Angriffsdrittel.” Der Malaisse gehen wir ohne Spieler im Angriffsdrittel tunlichst aus dem Weg.

  189. ZITAT:
    “@189

    …manchmal sogar die eigene Ersatzbank abschießt. So sind wir eben schwer zu bespielen.”

    :-)
    Da würde ich lieber einen aus der A-Jugend / Trainingsgruppe II auf der 6 sehen wollen, dem verzeihe ich die Böcke. Und kann auf eine Steigerung hoffen.

  190. Das war doch mal ein wumms, dem man sich anschließen muss.
    Dagegen spricht allerdings, dass er immer dann wieder bärenstark spielt.

  191. Verstehe. Der A-Jugendliche auf der Sechs sorgt dann dafür, dass einen offensichtlicheren Grund für die Niederlage habe.

  192. ZITAT:
    “3 Punkte und ein Tor besser als der Tabellen 15. Damit ist alles gesagt.”

    Der Adi ist unser Yogi. Jedenfalls für mich. Und das ohne das verstärkende Element Bierhoff.
    Schlimmer: Die Buli Tabelle interessiert mich heuer fast so wenig wie der Stand der Nationsleague.

    Das liegt natürlich nicht nur an den sperrigen Auftritten der Mannschaft. Na klar bin ich seuchenbedingt durchgängig miesepeterig. Und na klar fällt die Bindung durch Stadionbesuche weg. Aber das unwürdige Gekicke leistet schon einen sehr großen Beitrag.

    Und so sehr ich den Zebulon verstehe, dass Hütter eben nur ein Baustein ist , so ist Adi der mit dem entscheidenden Einfluss auf das Spiel. Na klar hat Bobic ihn eingekauft und – viel schlimmer – hält an ihm fest. Es mag der Tag kommen, da wird Bobic über die Summe seiner mutmaßlicher Fehlentscheidungen stolpern. Momentan hat er allerdings dazu noch zu viel verdienten Kredit.
    Und ja, sgevolker – wir haben eine min. einstelligen Kader.

  193. Heute kommen die betagten Eltern zum Adventsessen. Mein Schwager bringt sie mit, wir sind 6 Personen aus 3 Haushalten in Bad.Württ. Ist das jetzt verboten?

  194. Ihr seid über 21 – denkt nach und trefft Eure Entscheidung.

  195. Im hr-Interview hat der Zeigler den Fredi gerade als von ihm hochgeschätzt benannt,
    warum zeigt der den Grund nicht mal mehr durch etwas Fannähe?
    Diese restriktive Abschottung schadet in diesen Zeiten extrem,
    wo fehlende Fans und Auswärtsfahrer ihre Gefühle nicht mehr mitteilen können.

  196. wir haben eine min. einstelligen Kader.

    Richtig. Zur Zeit sogar zweistellig.

  197. ZITAT:
    “Das war doch mal ein wumms, dem man sich anschließen muss.
    Dagegen spricht allerdings, dass er immer dann wieder bärenstark spielt.”

    So oft war das leider noch nicht der Fall. Ich denke, Hasebe gehört rein ins Mittelfeld. Trotz 2 KMh weniger Speed…

  198. ZITAT:
    “Heute kommen die betagten Eltern zum Adventsessen. Mein Schwager bringt sie mit, wir sind 6 Personen aus 3 Haushalten in Bad.Württ. Ist das jetzt verboten?”

    Ich meine ja. Nur 5 Personen aus 2 Haushalten sind erlaubt.

  199. Wie würde denn eine Aufstellung aussehen in der unsere besten Fußballer spielen?

    ———-Trapp—————
    Abraham Ndicka Hinti
    Barkok Rode Sow Kostic
    —Younes Kamada——-
    ————Silva————-

    Vielleicht etwas gewagt. Auf der anderen Seite kann man nur gewinnen, wenn man auch Tore erzielt.

  200. @Volker: die Idee mit N’Dicka zentral hatte ich auch schon.

  201. Hütter ist der Teamchef/Trainer. Er hatte jetzt genügend Zeit, die Mannschaft zu trainieren, sie einzustellen, die Taktiken auszuklüngeln, er hat ein Trainerteam mit allem drum und dran. Er hat Personal, die die kommenden Gegner beobachten. Er kann seine Mannschaft entsprechend auf den Gegner einstellen. Hütter hat eine intakte, eingespielte Mannschaft mit allem drum und dran vor. Hütter und Co. haben ein wahres Königreich bei der Eintracht. Die Doppelbelastung mit Euroleague fällt weg, DFB -Pokal fällt quasi auch weg. Ich könnte jetzt noch bis Weihnachten hier schreiben. Mach ich aber nicht. Das Resultat lautet: wieder eine lange Negativserie zum gleichen Zeitpunkt wie letztes Jahr hingelegt. Man spielt exact die gleiche Grütze wie letzte Saison in een Wintermonaten. Man hat die gleichen Durchhalteparolen wie November und Dezember 2019 parat. Das Schlimmste daran ist: die Kommentare der Spieler und des Umfelds sind auch exact die gleichen: eigentlich sind wir ja stark genug für einen einstelligen Tabellenplatz, vielleicht geht ja sogar noch was nach oben.

  202. ZITAT:
    “wir haben eine min. einstelligen Kader.

    Richtig. Zur Zeit sogar zweistellig.”

    Typen wie Du machen den Fußball kaputt.

  203. ZITAT:
    “@Volker: die Idee mit N’Dicka zentral hatte ich auch schon.”

    Die liegt meiner Meinung nach deutlich auf der Hand. Kopfballstark, guter Zweikampf und in der Lage ordentlich Fußball zu spielen. Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten. Wir kommen über die Schnelligkeit und Pressen wieder wie früher. Das gibt der aktuelle Kader aber nur bedingt her. Oder wir stärken die spielerische Komponente. Das bedeutet für mich dann aber auch das Spieler wie Ilsanker oder Dost erstmal draussen sind. Natürlich muss man auch da ein gutes Mittelmaß finden und darf nicht harakiri spielen, aber für mich wäre das ein versuch wert.

  204. ZITAT:
    “Sehr gute Zusammenfassung

    https://amp.sport1.de/article/.....ssion=true

    Jo, kann man unterschreiben.

  205. ZITAT:
    “Sehr gute Zusammenfassung

    https://amp.sport1.de/article/.....ssion=true

    Witzig:
    “Gute Bilanz für Adi Hütter bei Eintracht Frankfurt
    Dabei sprechen die nackten Zahlen für den Trainer: In 116 Pflichtspielen seit August 2018 holte Hütters Mannschaft 53 Siege und verlor nur 38 Mal. (Die Tabelle der Bundesliga).
    Mit einem Schnitt von 1,58 Punkten pro Partie belegt er in der Eintracht-Historie Rang elf,… “

    1!!111einsELF11!!!

  206. Durch die fast fehlende Winterpause könnte es für die Eintracht ziemlich ungemütlich werden. Aber egal, die verantwortlichen Helden und Selbstdarsteller werden sich nach wie vor in ihrem Egoismus suhlen.

  207. Mit Ilsanker ist es wie vorher mit Gelson, wenn du gewinnst und auf der Sechs wird defensiv rumgefuldert und gegrätscht ist alles supi. Wenn nicht dann gibts dudu für diese Position. Wo ist eigentlich die Verantwortung der sogenannten “richtigen” Fussballer?

  208. “Wie würde denn eine Aufstellung aussehen in der unsere besten Fußballer spielen?”

    Warum lässt Du dann unseren besten Fußballer draußen?

  209. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Sehr gute Zusammenfassung

    https://amp.sport1.de/article/.....ssion=true

    Jo, kann man unterschreiben.”

    Noch ein Zitat:
    “… Stark ist die Eintracht vor allem dann, wenn sie die Handbremse löst, sich auf den offenen Schlagabtausch einlässt und sich mit Wucht und Kampfgeist Chancen und Tore erarbeitet. Dann sind die Hessen nur schwer zu knacken. …”

    Mit anderen Worten: Wenn die Mannschaft die mutmaßlich taktisch überladenen Anweisungen des Trainers endlich ignoriert und einfach kickt klappt es.

  210. Was hier auch keiner begriffen hat. Hütter wollte/musste in Wolfsburg gar nicht zwingend gewinnen. Ein Punkt war für ihn sicher, nach dem Dost Elfmeter. Er hat das Spiel zu diesem Zeitpunkt im Geiste als wiedermal nicht verloren abgehakt. So hätte er wieder sagen können, wir haben ja nur gegen Bayern verloren und wäre der große Held gewesen. Da hat halt nur der Weghorst nicht mitgespielt….

  211. ZITAT:
    “Wo ist eigentlich die Verantwortung der sogenannten “richtigen” Fussballer?”

    Na ja. Sow hat in seinen Möglichkeiten geliefert, Rodes Auftritt war maximal halbgar, Kamada ist mit untergegangen. Kostic war schwach und Durm war wieder ok.

  212. ZITAT:
    “Sehr gute Zusammenfassung

    https://amp.sport1.de/article/.....ssion=true

    +1
    Hoffe das der Adi reflektiert genug ist, in sich geht und was ändert.
    Auch der Fredi darf gerne den Druck auf Staff und Mannschaft erhöhen.
    Dieses Gebolze ist zum Ko…

  213. @223: Eben. Alle mit untergegangen.

  214. Ihr müsst mal den Mund abnutzen und nach vorne schauen. Dienstag bereits die nächste Schaase sich oben festzubeissen. Gladbach liegt uns.

  215. Festbeißen wird schweeeeeehr mit abgenutztem Mund … aber jetzt zerbeiß ich’s.

  216. 4 Punke will ich zu Weihnachten von der SGE!

  217. Wir sollten übrigens eine Kerze dafür anzünden, dass Silva Dienstag wieder am Start ist.

  218. @183 Zebulon

    Kannst Du eigentlich mal offenlegen, wie Du dazu kommst, die wiederholten Berichte von Sportredakteuren der Frankfurter Rundschau hier im Blog einfach so als Märchen (“Mär”) abzuqualifizieren und diesen damit zu unterstellen Falschmeldungen zu verbreiten? Das ist eigentlich schon ein starkes Stück.

    Erst am 30.11. hat Daniel Schmitt in der Rundschau über den Wechsel vonMarcus Thuram zu Gladbach vor der letzten Saison folgendes geschrieben:
    “Damals hatten auch andere Klubs Interesse an einer Verpflichtung des jungen Angreifer, er hätte nach Marseille gehen können, auch Eintracht Frankfurt beschäftigte sich mit ihm. Ben Manga, Kaderplaner der Hessen, konnte jedoch nur den Frankfurter Sportvorstand Fredi Bobic überzeugen, nicht aber Trainer Adi Hütter. Marcus Thuram also ging nach Gladbach.” (https://www.fr.de/sport/fussba.....16458.html)

    Willst Du sagen, er hat sich das aus den Fingern gesaugt? Dann sei wenigstens so ehrlich und sage genau dass, nämlich dass Daniel Schmitt, Ingo Durstewitz und Thomas Kilchenstein Deiner Meinung die Unwahrheit schreiben. Und lege bitte die Qullen offen, auf die Du Dich stützt, um eine solche Aussage zu stützen.

    Auch andere Medien schreiben übrigens unabhängig von der FR, dass Hütter sich bei der Kaderplanung vor der Saison 2019/20 über die Empfelungen der Scouting-Abteilung hinweggesetzt hat. La Provence hat bereits im März berichtet, dass unser Scout für Frankreich, Jean-Phlipp Durand, damals mit Nachdruck empfohlen hat, Valentin Rongier für das zentrale MIttelfeld zu holen, Hütter aber lieber Djibril Sow wollte (https://www.laprovence.com/art.....cfort.html; eine deutsche Zusammenfassung des Artikels: https://www.fussballeck.com/bu.....in-locken/)

    Dabei ist es nicht unbedingt der Punkt, ob wir die Spieler, die von der Scouting-Abteilung empfohlen wurden, auch bekommen hätten oder ob sie besser gewesen wären, als die, die dann tatsächlich gekommen wären. Auch wenn das beim Vergleich von Thuram mit Dost auf der Hand liegt und beim Vergleich Rongier – Sow auch einiges dafür spricht.

    Der Punkt ist, dass Hütter sich offensichlich bei der Kaderplanung bei zwei Positionen, auf denen es bei uns am stärksten klemmt, im Sturm und im zentralen Mittelfeld, NACHWEISBAR nicht an den Empfehlungen der Scouting-Abteilung orientieren wollte, jener Scouting-Abteilung, deren Arbeit wir die Erfolge der Jahre zwischen 2016 und 2019 zu einem erheblichen Teil verdanken.

    Dass Du diese Arbeit, kleinredest, indem Du beheuptets, die Erfolge der Jahre bis 2019 wären letztlich nur Glück gewesen, erweckt bei mir den Eindruck, dass er Dir vor allem darum gehtr, Hütter besser aussehen zu lassen als seine Leistung es rechtfertigt, um andere schlechter aussehen zu lassen, als ihre Leistung es erlaubt und das heißt vor allem Bobic, der die Scouting-Abteilung ja aufgebaut hat.

    Bei beiden quellenmäßig nachweisbaren Beispielen dafür, dass Hütter Vorschläge der Scouting-Abteilung abgelehnt hat, handelte es sich um nicht deutschsprachige Spieler. Die Spieler, die dann gekommen sind, Dost und Sow, können deutsch. Dies passt also zu der Aussage von Ingo Durstewitz, Hütter habe deutschsprachige Spieler gewollt. Hinzu kann man noch Hütter eigene Aussage nehmen, er habe “einen besseren Zugang zu den Spielern”, wenn er ihre Sprache spreche. Ebenfallls aus der FR, aus einem Interview mit Hütter (https://www.fr.de/eintracht-fr.....89816.html).

    Alle zugänglichen Quellen zusammen sprechen also in der Tat dafür: Der “Strategewiewechsel” in der Transferpolitik, weg von günstigen, entwicklungsfähigen Spielern aus dem Ausland, hinzu vergleichsweise teuren deutschsprachigen Spielern, zu einem erheblichen Teil auf Hütters Wünsche zurückzuführen.

    Er ist nicht nur der Verantwortliche für Aufstellung und Taktik der Mannschaft. Auch der Kader, den wir heute haben, trägt, um es abermals Ingo Durstewitz zu zitieren, “seine Handschrift”. Natürlich ist er damit nicht allein das Problem, das ist niemand nirgendwo nie. Es spricht allerdings alles dafür, dass er größeren Anteil als andere daran hat, dass der Aufwärtstrend von Eintracht Frankfurt, den diese anderen, bevor Hütter kam, seit 2016 bewirkt hatte, sich seit 2019 erheblich abgeflacht hat, to say the least.

    Wie gesagt, wenn Du andere Quellen hast, die das Gegenteil belegen, lasse ich mich gerne von diesem überzeugen. Solltest Du diese nicht haben, ist es imo ein Gebot der Ehrlichkeit und damit auch der charakterlichen Hygiene, Aussagen von seriösen Quellen und Aussagen, die sich auf diese stützen, nicht weiter zu diskreditieren.

    Zwar geht es hier nur um Fußball. Es ist aber für uns alle besser, jeden Tag immer wieder zu üben, auch unangenehme Wahrheiten, die nicht in unser Weltbild passen, zu akzeptieren. Denn wenn wo es endet, wenn diese Fähigkeit in einer Gesellschaft flächendeckend verloren geht, erleben wir gerade in den USA.

  219. Umsetzung der Idee mit zentralem N`Dicka ist vielleicht noch etwas früh, erstmal gut, dass er fest drin ist. Bitte nicht vergessen, dass er vor kurzem noch sehr flatterhaft war, scheinbar leicht zu verunsichern, noch mentale Stärke aufbauen muss. Für das 3er-Zentrum steht als nächstes das servus des Vadder an, da ist der Hinti für mich die Lösung Nr1 für den Zusammenhalt.
    Und bitte Schluss mit dem Ruf nach dem Hase, läuferisch geht`s einfach nimmer,
    wir müssten eh schon immer zu zwölft antreten, um alle Positionen zu besetzen.

  220. Wenn gegen Gladbach gewonnen wird lasse ich hier in St. Marien eine Messe für Franz von Assisi lesen, den Schutzpatron der Lahmen und Fußkranken.

  221. Morsche,
    bin ja nicht weltfremd, wenn es am Trainer liegen sollte, dann muss halt was geändert werden. Die Aufregung wäre hier aber sicherlich weniger groß, wenn wir am Freitag bei gleicher Leistung einen Dreier mitgenommen hätten. Sei’s drum, worauf ich halt hinaus will ist, dass die Lage schon etwas komplizierter ist, egal unter welchem Trainer. Klar kann man dem Beitrag aus der @211 grundsätzlich zustimmen, vieles von dem war auch schon hier zu lesen, dass ein oder andere vielleicht sogar von mir. Die markigen Worte vor der Saison von wegen fehlender Dreifachbelastung, Eingespieltheit der Mannschaft wurden hier doch schon damals kritisch gesehen. Gleiches gilt für die ein oder andere Fehleinschätzung des Trainerteams vor und während eines Spiels. Ich war kein großer Fan der Spielweise von Gelson und bin es auch nicht bei Ilse. Wer das ähnlich sieht und dann noch die Verbindung zum Trainer herstellt, der stimmt sogar dem vielleicht lustig gemeinten, in meiner Wahrnehmung recht platten, 200er-Wumms zu. Und so verweist dann auch verlinkte sport1-Beitrag wohl recht öffenlichkeitswirksam auf die schwache Zweikampfquote von Ilsanker. Falls das die ist, die auch beim Zentralorgan zu finden ist, waren am Freitag unsere zweikämpfstärksten Spieler, Kostic und Dost. Ein N’Dicka hingegen mit stolzen siebzehn Prozent. Soviel dazu. Wenn man sich die beiden Gegentore anschaut, jo, war Ilse Letztbeteiligter, die Ent- und Beistehung ist aber auch kein Ruhmesblatt für seine Kollegen (beim 1:1, vor allem Kostic und N’Dicka, beim 2:1 Kamada, Barkok und Hinti). Für Kostic den Younes zu bringen, yep, kann man drüber nachdenken. Aber nicht 1:1 beim Stande von 0:0 bis 1:1. Da muss ich zunächst mal die linke Seite dicht kriegen, über die gefühlt jeder gefährliche Angriff lief. Ansonsten hätten sich Baku und Mbabu noch mehr kaputt gelacht. Und da ich jetzt weg muss, noch ein Punkt. Wir haben am Freitag gegen eine der aktuell besten Abwehrreihen gespielt und unser bester Torschütze ist ausgefallen. Ohnehin verteilen sich unsere Torschützen im wesentlichen auf drei Köpfe. Wäre ja kein Problem, wenn der überwiegende Rest durch ideenreiches Spiel und kluge Assists glänzen würde. Dummerweise verteilen sich auch die Assists auf diese drei Köpfe (plus ein zartes Pflänzchen Barkok). Für mich ist daher nach wie das Schwächeln einiger Leistungsträger sowie die Unausgewogenheit im Kader zumindest ein genauso schwerwiegendes Problem wie der Trainer und Ilse. Vier rechte Läufer im Kader, von denen ja nun seit geraumer Zeit keiner die Sterne vom Himmel gespielt hat, dazu ein einziger echter Stürmer, nee, das ist nicht einstellig. Auch wenn es schwer fällt.
    @DPhil: vor dem Einstellen des meinen gerade noch Deinen Beitrag überflogen, gerne später, muss jetzt weg.

  222. Das kostet mich bestimmt wieder ein Kirchenfenster.

  223. ZITAT:
    “…….Und bitte Schluss mit dem Ruf nach dem Hase, läuferisch geht`s einfach nimmer,
    wir müssten eh schon immer zu zwölft antreten, um alle Positionen zu besetzen.”

    HASEBE AUF DIE 6!

    Aber ernsthaft, iwas qualifiziert dich zu dem Urteil dass es bei ihm läuferisch einfach nimmer geht?
    Nicht nur er selbst, sondern sogar Hütter höchstpersönlich hat Hasebe attestiert dass er eigentlich allemal noch fit genug wäre zu spielen, dass er ihn aber nicht mehr bringen würde um die jungen Spieler zu fördern.
    (Wobei ich übrigen dieses Argument angesichts des auch fortgeschrittenen Alters von Ilsanker recht seltsam finde)
    Ich finde es einfach nur schade einen der technisch besten und dazu passsichersten Spieler des Kaders der sowohl seine Stärken in der Defensive als auch im strukturierten Spielaufbau hat, mit Ansage permanent auf der Bank zu verschenken.

  224. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Ihr seid über 21 – denkt nach und trefft Eure Entscheidung.”

    Du setzt aber voraus, dass die Leute die richtige Entscheidung treffen. Das werden sie nicht. Und damit treiben sie dann die Pandemie und ihre Entscheidung ist eben keine persönliche mehr.

  225. ZITAT:
    “Wenn gegen Gladbach gewonnen wird lasse ich hier in St. Marien eine Messe für Franz von Assisi lesen, den Schutzpatron der Lahmen und Fußkranken.”

    :-)

  226. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Witzig:
    “Gute Bilanz für Adi Hütter bei Eintracht Frankfurt
    Dabei sprechen die nackten Zahlen für den Trainer: In 116 Pflichtspielen seit August 2018 holte Hütters Mannschaft 53 Siege und verlor nur 38 Mal. (Die Tabelle der Bundesliga).
    Mit einem Schnitt von 1,58 Punkten pro Partie belegt er in der Eintracht-Historie Rang elf,… “

    1!!111einsELF11!!!”

    In der Bundesliga allein ist der Schnitt aber nur 1,41 Punkte.

  227. P.s. zu meiner #236: Damit kein Missverständnis aufkommt, ich fordere keine Dauereinsatzgarantie aber Hase mit Ansage systematisch zu ignorieren find ich schlicht und einfach ein bissi dämlich.
    Ich glaube z.b. nicht dass Hase am Freitag auf der Ilsankerposition ähnlich wenig für unser Spiel gebracht hätte.

  228. @Tscha: Makoto hat selbst in einem Interview gesagt, dass für ihn die Position in der Kette wegen des geringeren läuferischen Aufwands besser ist. Quelle finde ich gerade nicht, war glaube ich in der FR

  229. Uli, ich zünde jeden Abend mehrere Kerzen an.
    Hat bis jetzt nicht viel gebracht :)

  230. Die 231 ist durchaus lesenswert.
    Ist jetzt halt auch nicht so, dass da unglaublich überraschendes drinstehen würde, aber in 2,3 Tagen wird es hier trotzdem wieder heißen : Wir wissen nichts genau.

  231. wie wärs denn Hasebe als Libero hinter der Abwehr um dieser Abwehr mehr Stabilität zu geben, ob das heute nicht mehr modern ist oder nicht ist doch egal, Hauptsache effektiv, siehe Otto Rehagrl früher.

  232. “Aber ernsthaft, iwas qualifiziert dich zu dem Urteil dass es bei ihm läuferisch einfach nimmer geht?”

    Frage ich mich auch, zumal Hasebe die ersten sieben Spiele durchgespielt hat und dabei konnten wir sogar noch 2 Spiele gewinnen.

    Nur so am Rande (letzte Saison) und weil wir auch erwähnt sind:

    https://www.fussballtransfers......bundesliga

  233. Gude Morsche,

    Ist der Westend-Adler eigentlich noch in Berlin beim Krisengipfel oder schon dabei, uns die Ergebnisse entsprechend und für den Blog verständlich, zu erklären?

  234. Macht die Bundesliga ab Mittwoch auch Lockdown ?

  235. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ihr seid über 21 – denkt nach und trefft Eure Entscheidung.”

    Du setzt aber voraus, dass die Leute die richtige Entscheidung treffen. Das werden sie nicht. Und damit treiben sie dann die Pandemie und ihre Entscheidung ist eben keine persönliche mehr.”

    Und Du setzt voraus, es gäbe ein Richtig und ein Falsch.

  236. ZITAT:
    “Macht die Bundesliga ab Mittwoch auch Lockdown ?”

    Woher kommt eigentlich eure Zuversicht, dass am Dienstag/Mittwoch der nächste Bundesliga-Spieltag tatsächlich stattfindet? Lockdown ab Mittwoch und der Spieltag selbst wird sicher nicht zerrissen werden.
    Ergo: Wissen tun mer garnix.

  237. @ DPhil / 231:
    Nach meiner Erinnerung war auch zu lesen, dass Hütter wegen der Dreifachbelastung Spieler wollte, die “sofort” weiterhelfen. Also keine jungen, unerfahrenen Wundertüten, die vielleicht auch mehr Potenzial haben, sondern Spieler wie zB Kohr, die bereits gezeigt haben, dass sie es können. Der Perspektivspieler war dann Sow, der wohl in der Schweizer Liga unter Hütter echt stark gespielt hat. Daher han man dann auch die Millionen für ihn auf den Tisch gelegt. Ilsanker ist uns dann vor die Füße gefallen, der hat sich – ähnlich wie Hinteregger – einfach so ergeben und war wenig gescoutet. Insofern sieht es dann unter’m Strich eventuell mehr nach deutschsprachigen, erfahrenen Spielern aus als es schlussendlich angedacht war.

    Grundsätzlich ist für mich wesentlich, dass der Kader nun in der dritten Saison ganz sicher die Handschrift Hütters trägt und damit Hütter die Unausgewogenheit des Kaders mit zu verantworten hat und sich da nicht einfach als “Opfer” hinstellen kann. Er ist der Trainer und er muss aus dem, was er hat, das bestmögliche machen. Und das sehe ich aktuell – trotz fehlender Dreifachbelastung und wenigen Verletzungen/Sperren – leider ehrlich gesagt überhaupt nicht.

  238. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ihr seid über 21 – denkt nach und trefft Eure Entscheidung.”

    Du setzt aber voraus, dass die Leute die richtige Entscheidung treffen. Das werden sie nicht. Und damit treiben sie dann die Pandemie und ihre Entscheidung ist eben keine persönliche mehr.”

    Und Du setzt voraus, es gäbe ein Richtig und ein Falsch.”

    Korrekt. Das gibt es eigentlich immer. Zumindest ein richtigER

  239. NairobiAdler in HH

    Wenn es kein Richtig und Falsch gäbe, kann man sich ja das Nachdenken vor der Entscheidung gleich sparen.

  240. ZITAT:
    “Uli, ich zünde jeden Abend mehrere Kerzen an.
    Hat bis jetzt nicht viel gebracht :)”

    Ich sprach nicht von deinem Adventskranz. ;)

  241. @Zebulon:
    Selbst mit Dreier in Wolfsburg wäre das ein Spiel zum Abgewöhnen gewesen mit einer weiteren unstrukturierten Nicht-Leistung von uns. Erinnerte mich jetzt doch an zB das Spiel in Paderborn letztes Jahr vor der Winterpause, in dem es um viel ging und in dem die Mannschaft nahezu das gesamte Spiel über die Anspannung und Einstellung vermissen ließ. Das ist also ein wiederkehrender Effekt, der diese Saison nahezu jeweils nach (Wieder)Anpfiff zu beobachten ist. Und das finde ich dann schon sehr bedenklich. In WOB hatten wir Glück, dass diese Ding von Schlager in der 9. Minute nur an den Pfosten eiert. Geht der rein, laufen wir wieder nem Rückstand hinterher. Und damit sind dann taktische Vorgaben und Spielideen meist über den Haufen geworfen, weil auch der Gegner plötzlich ganz anders spielen kann.

    Dazu kommt, dass wir bislang kein Spiel überraschend gewonnen haben. Das gegen Dortmund hätte so ein Big Point sein können. Und am Ende waren wir froh, dass wir gegen diese Spitzenmannschaft überhaupt noch mit einem Punkt vom Platz gegangen sind. Eine Woche später bekommt das gleiche hochbesetze Dortmund eine heimische 1:5-Klatsche gegen einen Aufsteiger ab. So viel dann dazu.

  242. @tscha-bumm; stimme Deiner 240 ja eventuell auch zu und meine meinen Beitrag keinesfalls als Kritik am Hasen, verweise aber auch auf dessen Selbstkritik, wie US sie anführt.
    Hütter hat aber auch gesagt, dass von Hinti/Hase/N`Dicka nur 2 spielen und dann bin ich eben für die jüngeren, zukunftweisenden.
    Es ist doch bissi wie mit AM14FG, irgendwann ist halt Schluss, ein ewiges Festhalten an einer Ikone ersetzt nicht, dass mer rechtzeitig vorbereitet ist. Und irgendwie ist es auch traurig, dass unser altes Häschen immer noch der ballsicherste ist.

  243. “Quelle finde ich gerade nicht, …”

    Zum Beispiel hier:

    Hasebe:
    “”Wenn ich im Mittelfeld spielen würde, wäre das vielleicht schwierig, weil ich viel laufen und viele Zweikämpfe führen müsste. Als Libero kann ich ein bisschen mehr mit Auge spielen.””

    Hütter: “”Im hohen Alter kann er zwar noch das eine oder andere Mal im Mittelfeld aushelfen, aber er könnte jetzt keine drei Spiele in Folge mehr auf der Sechs spielen”, erläutert der Trainer.”

    https://www.kicker.de/hasebe-s.....38/artikel

  244. Au weia Norden, Pauli und Eintracht schon wieder hinten.

  245. 252 – sehe ich anders aber das bekommen wir hier nicht geklärt.
    (ansonsten Zustimmung zur richtigER bzw. zu besseren und schlechteren Entscheidungen – was ich zu Zeiten lauthals und sonderbarerweise unwidersprochen Gekündeter Alternativlosigkeiten äußerst wichtig finde).

    Regelungen über Anzahl von Personen / Haushalte, die ich in meinem privaten Räumlichkeiten empfange oder nicht empfange können deswegen kaum richtig oder auch nur richtigER sein, weil doch nun wirklich kein Außenstehender die individuelle Situation der Räumlichkeiten und der einzelnen Personen mal eben so beurteilen kann. Das es heuet keine größerer Zusammenkünfte geben kann bleibt davon unberührt natürlich trotzdem logisch.
    Der complainovic hat vor ein paar Wochen hier ein wundervolles Statement zu all unseren Stärken und Schwächen im Umgang mit der Seuche abgeliefert – natürlich finde ich es nicht mehr, man könnte es aber täglich hier reinkopieren.

  246. NairobiAdler in HH

    ES, alles wunderbar und weißt du was? Dir traue ich sogar zu, eine angemessene Entscheidung basierend auf den mannigfaltigen Faktoren zu treffen. Den meisten anderen aber leider nicht.
    Der Staat glücklicherweise auch nicht, muss aber leider alle Bürger gleich behandeln.

  247. @ 250 Jim Knopf
    Ich halte es für durchaus nachvollziehbar, dass Hütter im
    Sommer 2019 stärker auf Erfahrung und auch auf „deutschsprachig“ gesetzt hat. Er ist nun mal ein Trainer, für den der Faktor „Motivation“ eine große Rolle spielt, kann man in seinem Buch lesen, und Spieler kann man sicherlich besser „packen“, wenn sie einen wirklich verstehen. Niemand anders als Klopp hat übrigens den Faktor Sprache für die Arbeit eines Trainers betont, weshalb er meinte, er könnte nur in D oder England arbeiten, weil er außer deutsch und englisch keine Sprache gut genug könnte. Auch Kovac konnte Rebic letztlich nur zu dem machen, was er bei uns wurde, weil er seine Sprache spricht. Gegen den Ansatz: „Ich will Spieler, die meine Sprache verstehen“, ist also erst einmal nichts einzuwenden. Letztlich muss sich der Trainer jedoch am Erfolg messen lassen, und der hat sich halt mit dem Kader, der „Hütters Handschrift“ trägt, nicht so eingestellt wie mit Bobics und Mangas Ansatz der „Multikultitruppe“.
    Aber sei es wie es sei. Das Argument, der Trainer kann nichts für den Kader, stimmt nach allem, was man wissen kann, nicht. Und daher lassen sich seine erkennbaren Probleme, mit diesem Kader funktionierenden Fußball zu spielen, auch nicht anderen anlasten.

  248. Hütter laut Bild am Sonntag bixksa sweet ester Trainer.

  249. Was’n nu mitm Favre?

  250. Herr HÜTTER DERWEG NACH DORTMUND IST FREI

  251. Der Weg für Adi nach Dortmund wäre dann wohl frei …

  252. Ergänzungsspieler

    259 – kein Widerspruch.

  253. ZITAT:
    “Hütter laut Bild am Sonntag bixksa sweet ester Trainer.”

    Na dann!

  254. ZITAT:
    “Hütter laut Bild am Sonntag bixksa sweet ester Trainer.”

    Don’t drink and write.

  255. ZITAT:

    Für mich ist Hütter da der Dreh- und Angelpunkt. Und ich verstehe einfach nicht, warum wir pro Saison 1-2 echte Kackserien unter ihm hinlegen, selten zwei gute Halbzeiten in einem Spiel zeigen, noch immer wenig System und Perspektive haben – aber ich wiederhole mich.

    Weißte, wenn jetzt Tuta, N’Dicka, Sow, Touré, Barkok, Kamada, Silva und von mir aus noch Ache gespielt hätten und für die acht sieglosen Spiele in Folge und die vielen blöden Unentschieden durch Unaufmerksamkeiten gegen schwächere Mannschaften verantwortlich gewesen wären, dann könnte ich das ja noch einigermaßen verkraften. So aber war es jeweils die Bestbesetzung (mit Ausnahme von Kostic), die da aufgelaufen ist. Und selbst die hat uninspirierten, fahrigen Murks abgeliefert. Und da gehen dann eben so langsam die Ausreden aus.

    Das trifft es m.M.n. ziemlich genau!

  256. Ergänzungsspieler

    260 – echt, Hütter sieht sich als Führungskraft, für die Motivation eine große Rolle spielt?
    Ich nehme ihn völlig konträr als Technokraten mit äußerst schwachen Motivationskünsten wahr. Verrückt.

  257. Frankfurts Frauen schlagen sich wacker gegen Bavaria!

  258. Ich glaube, Hütter hat genug Zeit gehabt, sein Ding zu machen.
    Soll man sich doch ehrlich machen und sagen, das hat nicht geklappt.
    Dann trennt man sich. Wo ist das Problem.

  259. Hütter raus, Vertrag bis Saisonende für Favre, um erste fußballtaktische Grundlagen zu vermitteln.

    Danach ist er traditionell verbraucht.

  260. den favre haben wir doch mit dem remis zum abschuss freigegeben. sonst wär der noch im amt

  261. BVB zahlt uns Fantastillionen Ablöse für Hütter und wir holen Grammozis.

  262. ZITAT:
    “BVB zahlt uns Fantastillionen Ablöse für Hütter und wir holen Grammozis.”

    …oder Beierlorzer … btw. Wagner, Breitenreiter und Weinzierl sind auch auf dem Markt der Möglichkeiten ..

  263. Ergänzungsspieler

    272 – ja zum Short Time Favre – gäbe Hütter aber auch für die Kiste DAB wech.

  264. ZITAT:
    “”Wie würde denn eine Aufstellung aussehen in der unsere besten Fußballer spielen?”

    Warum lässt Du dann unseren besten Fußballer draußen?”

    Gute Frage und ich habe darüber auch nachgedacht. Am Ende war mir einfach wichtiger das NDicka spielt. Hinteregger wird wohl nicht in Frage gestellt. Evtl. ändert sich das ja, wenn Abraham geht und Hase spielt dann doch wieder? Jedenfalls ist er sicher einer der besten Fußballer im Kader.

  265. @231
    Natürlich hat Hütter einen erheblichen Anteil am Kader so wie er jetzt ist. Alles andere wäre aber auch absurd wenn man langfristig mit einem Trainer plant. Auch Hütter wollte ja durchaus andere Spieler haben, z.B. der am Freitag viel gelobte Mbabu oder Kruse. Er wollte wohl auch nicht das Boateng geht und das alle drei Büffel abgegeben werden war sicher auch nicht so gewollt. Will sagen, am Ende hat er sicher einen erheblichen Anteil daran das Spieler wie Sow, Kohr oder Ilsanker hier spielen. Er hat aber auch einen Anteil daran das Hinteregger, Rode und Trapp hier spielen. Fakt ist für mich, dass der Kader wesentlich besser ist als das was wir zur Zeit geboten bekommen. Und dafür ist erstmal der Trainer verantwortlich. Deshalb wir er auch völlig zu recht gerade angezählt.

  266. Hûttel wird nicht nāchste Dortmund. Seinfeld. Des wird drew net passieren.

  267. ZITAT:
    “272 – ja zum Short Time Favre – gäbe Hütter aber auch für die Kiste DAB wech.”

    Nix gibts. Da muss mindestens ein Kasten Flens bei rausspringen.

  268. Favre beurlaubt…ohne Worte. Der verliert ein einziges Spiel und wird entlassen. Hütter startet die 3. Mammut-Negativserie hintereinander und man verlängert seinen Vertrag um 3 Jahre. So geht’s Business.

  269. “Man würde mit dem Wissen heute, das kann ich Ihnen sagen, keine Friseure mehr schließen und keinen Einzelhandel mehr schließen. Das wird nicht noch mal passieren.” Jens Spahn am 01.09.2020

  270. SGE Volker, der Kader gibt schon mehr her, nur der Trainer halt nicht. Ist doch ganz einfach. Es bringt auch nichts, wenn der gemeine Blog jeden Tag hundert verschiedene Aufstellungen hier rein böllert. Der Trainer hat nunmal die Verantwortung und stellt auf. Der Trainer bekommt dafür aber auch paar Milliönchen auf sein Konto überwiesen.Punkt.

  271. ZITAT:
    “Favre beurlaubt…ohne Worte. Der verliert ein einziges Spiel und wird entlassen. Hütter startet die 3. Mammut-Negativserie hintereinander und man verlängert seinen Vertrag um 3 Jahre. So geht’s Business.”

    Favre hat seit fünf Spielen nicht gewonnen, mit dem besten Kader den Dortmund seit den 90ern hat.

    Bisschen zwei Paar Schuhe

  272. Ach du Scheiße. Mark Uth.

  273. Neururer steht bereit.

  274. Mal kurz reingeguckt bei FCA gg S04, knallt Uth Kopf voran auf den Rasen und bleibt bewusstlos liegen. Zack, wieder umgedrückt, mag ich nicht sehen.
    Gute Besserung @Uth

  275. Der nächste Kopfverletzte bei Schalke.
    Wahnsinn.

  276. Nur wir können Schalke erlösen, glaube ich.

  277. Boah, da ist aber ein echt rabenschwarzer Stern über Schalke – würde an Schalkes Stelle mal ernsthaft über so einen Brasilianischen Fussball Voodoo Zauberer nachdenken.

  278. Schalke hofft auf des Spiel gegen uns.

  279. Schalke hat viele spannende Spieler. Wir haben bei viel Wohlwollen mit Kamada, Barkok, Younes und N dicka gerade mal 4. was ist da passiert H Manga?

  280. ZITAT:
    “Schalke hat viele spannende Spieler.”

    Du meinst, neben Mascarell und Rönnow und Paciencia und Oczipka?

  281. ZITAT:
    “Nur wir können Schalke erlösen, glaube ich.”

    Das Spiel Anfang Januar gegen die glorreiche Eintracht wird für Schalke so eine Art Wiederauferstehung.

  282. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Nur wir können Schalke erlösen, glaube ich.”

    Das Spiel Anfang Januar gegen die glorreiche Eintracht wird für Schalke so eine Art Wiederauferstehung.”

    Wenn ich das denke,fürchte ich das. Bei so manchem Schreiberling, habe ich das Gefühle, sie wünschen es sich.

    Muss man nicht verstehen.

  283. ZITAT:
    ” – würde an Schalkes Stelle mal ernsthaft über so einen Brasilianischen Fussball Voodoo Zauberer nachdenken.”

    Naldo?

  284. Wenn Schalke es jetzt noch schafft gegen 10 Augsburger zu verlieren, haben die auch gegen uns keine Chance.

  285. ZITAT:
    “Naldo?”

    :))
    Der war gut.

  286. Kamada legt quer…

  287. Ilsanker – Tor !

  288. Der Kelch könnte an uns vorüber gehen…..

  289. “Wenn ich das denke,fürchte ich das. Bei so manchem Schreiberling, habe ich das Gefühle, sie wünschen es sich. Muss man nicht verstehen.”

    Wie lange bist Du hier schon dabei?

    Ich glaube kaum, dass sich einer von uns das ernsthaft wünscht.

  290. @DPhil: möchte es eigentlich kurz und hoffentlich einigermaßen sachlich machen (auch wenn ich mal kurzzeitig davor war, die Contenance zu verlieren), um die anderen Foristen mit unserem Diskurs nicht weiter zu nerven.
    Ad1) kennen Dich nicht und hab ich auch nix gegen Dich
    Ad2) ich bin nicht pro/contra Hütter, kenne ihn nicht persönlich und hab auch nicht sein Buch gelesen. Mein diesbezügliches Pendel schlägt mal mehr oder weniger stark in die eine oder andere Richtung aus. Fand schon den bei seinem Antritt verkündeten und danach wiederholten 3-Jahres-Hinweis unglücklich, seit geraumer Zeit überwiegt bei mir eine gewisse Skepsis, was aber auch in unserem Kader begründet ist, wo ich entgegen wohl der Mehrheitsmeinung hier nicht ganz so obbdimissdisch bin.
    Ad3) Was mich allerdings stört, ist (völlig unabhängig von Deinen Beiträgen) ein ständiges Gebashe an der Person und dabei andere Aspekte vielfach aussen vor lassen. Mag sein, dass ich in der Gegenargumentation ab und an überspitzte, glaube aber nicht, dass ich hierbei Latrinenparolen verwende. So was wäre für mich dann z.B. eher Form und Inhalt der @263. Ob es sich hierbei nur um eine berechtigte Sachbotschaft handelt, das muss jeder für sich selbst bewerten.
    Ad 3) Die Herren Dur/Kil/Schmidt gehören für mich nicht zu den 12 Aposteln und die FR ist nicht die heilige Schrift. Insofern erlaube ich mir durchaus eine eigene Meinung zu haben und werde jetzt auch nicht Zahnbürste verstauen und Köfferchen packen. Gerne lasse mich aber auch vom Gegenteil überzeugen, okay? Bisher ist das allerdings noch nicht der Fall. Und in der ist Hütter für mich aktuell weder das Opfer (habe ich nie behauptet) noch der Hauptverantwortliche. Wenn Du da besseres Wissen hast, der arme Fredi also vom Adi am Nasenring durch die Manege gezogen wird bzw. sich beim leisesten Hüsterchen desselbigen ins Bad zurückzieht, nur zu. Dann regiert hier aber offensichtlich der angestellte Sonnenkönig Adi seine vorgesetzten Stellen. Konsequenz kann dann eigentlich nur die sofortige Abberufung von Trainer, Vorstand und Aufsichtsrat sein. Mal im Ernst, der Adi und nach meinem Empfinden noch mehr der Fredi sind Kategorie Alphatier, sonst wären sie wohl gar nicht in den Positionen. Halte ich auch aufgrund meiner Erfahrungen in anderen Lebensbereichen/mit entsprechenden Persönlichkeiten für ausgeschlossen. Da die Frage aber offensichtlich zentral zu sein scheint, gerne auch mal in die PK einbringen, liebe mitlesenden Herrschaften von der schreibenden Zunft.
    Ad4) zu den von Dir genannten Transfers nur mal ein Beispiel, da ich jetzt doch schon wieder mehr geschrieben habe, als ich eigentlich wollte. Du unterstellst eine Entscheidung Thuram vs. Dost, korrekt? Dann schau mal bitte, wann sich Gladbach mit Thuram beschäftigt hat, wer zu dem Zeitpunkt noch bei uns unter Vertrag war, wann Gladbach dann Thuram verpflichtet bzw. wir uns mit Joveljic und Dost beschäftigt und sie verpflichtet haben. Dass da mehrere Monate dazwischen liegen siehst Du?
    Ad5) die Entscheidung von Hütter pro Sow kann ich durchaus nachvollziehen, wobei ja auch Fredi in meiner Erinnerung in den höchsten Tönen geschwärmt hatte. Die Ausführungen unseres französischen Scouts hierzu finde ich offen und ehrlich, an der ein oder anderen Stelle kann man dies aber auch als etwas unglücklich bezeichnen.

  291. Jetzt hab ich Schisser den ersten Schlackesieg kurz vor Anpfiff wieder zurückgenommen….

  292. ZITAT:
    “”Wenn ich das denke,fürchte ich das. Bei so manchem Schreiberling, habe ich das Gefühle, sie wünschen es sich. Muss man nicht verstehen.”

    Wie lange bist Du hier schon dabei?

    Ich glaube kaum, dass sich einer von uns das ernsthaft wünscht.”

    Seit der aktuelle Schlussmann der Schalker in Frankfurt dilettieren durfte, als Schreiber. Lesend schon länger.

    Aber gut, scheint ja vergossene Milch zu werden.

  293. Ich ertappe mich dabei zu denken, dass das Schalker Aufbauspiel besser aussieht als unseres.

  294. Ergänzungsspieler

    Und der unglückliche Rönow ist schon wieder verletzt? Der einem echt leid tun.

  295. Schalke ist schon der Wahnsinn

  296. Junge, Junge.

  297. Fast schon bemitleidenswert @S04.

  298. Comedy pur !
    Schalke ist das Einzige, was Spaß macht in der Liga.

  299. Die Gelben für das pfiffige Zeitspiel: Vergebens…

  300. Haste Sch…. am Schuh, haste Sch…. am Schuh.

  301. Fährmann dilettierte da ganz gut gerade.

  302. Ich hatte schon gehofft, dass Schlacke die Endlosnegativserie beendet. Aber die warten echt bis zum 16. Januar … :(

  303. Das war wirklich gut, dass der Gräfe heute dieses denkwürdige Spiel gepfiffen hat. Kompliment!

  304. Nachdem es seit über einer Stunde stockfinster ist, es sei schattig geworden….

  305. WIe sind die Quoten? Zeit, Haus & Hof zu verpfänden.

  306. ZITAT:
    “Schalke hat viele spannende Spieler. Wir haben bei viel Wohlwollen mit Kamada, Barkok, Younes und N dicka gerade mal 4. was ist da passiert H Manga?”

    Ernsthaft? Der inzwischen seit ewigen Zeiten sieglose Tabellenletzte? Mal ganz abgesehen, dass Du Kostic und vor allem Silva unterschlagen hast. Wenn das keine spannenden Spieler sind, wer dann?

    Man kann durchaus einige Argumente gegen die Kaderpolitik, den Vorstand und den Trainer finden, aber der Vergleich ist auf so vielen Ebenen blödsinn.

  307. Ich habe aktiv dritte Liga gespielt und kann es sicher gut beurteilen: Hütter ear ist und wird weiterhin der Richtige sein. Er hat Risen gemeistert, hat eine gute Ansprache und einen klaren Plan.

  308. Sorry : Krisen gemeistert

  309. Glaubt hier eigentlich irgendjemand, dass die Eintracht am Dienstag was reißt? Ich glaube nicht, dass wir auch noch einen Punkt bis Weihnachten holen. 2019 reloaded. Und der erste Schalker Sieg…ratet mal.

  310. Gladbach unentschieden
    Augsburg schlagen wir

  311. ZITAT:
    “Ich hatte schon gehofft, dass Schlacke die Endlosnegativserie beendet. Aber die warten echt bis zum 16. Januar … :(“

    Vorher demontieren wir aber noch zweimal die Pillen

  312. Schalke hat jetzt zwei Heimspiele gegen Freiburg und Arminia, dann geht’s zur Hertha, es folgt das Heimspiel gegen Hoffenheim und dann bei uns.

  313. Dur legt sich fest: das “Kernproblem” war die Transferperiode im Sommer 2019.
    Hinterher ist man halt immer schlauer.

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....29937.html

  314. Die Damen haben sich auch im Niemandsland festgesetzt, einträchtlich ebbe.

  315. ZITAT:
    “Dur legt sich fest…”

    Ein bisschen polemisch… Den Artikel hätte auch unser Attila schreiben können.

  316. “ZITAT:
    “Dur legt sich fest…”

    Ein bisschen polemisch… Den Artikel hätte auch unser Attila schreiben können.”
    Genau so isses. Ingo D. spricht mir aus der Seele.

  317. Und nochwas. Spielerisch, taktisch, fussballerisch, sowie in punkto Schnelligkeit sind wir nicht besser wie Platz 15. Mehr hat Hütters 11 auch nicht verdient.

  318. ZITAT:
    “Und nochwas. Spielerisch, taktisch, fussballerisch, sowie in punkto Schnelligkeit sind wir nicht besser wie Platz 15. Mehr hat Hütters 11 auch nicht verdient.”

    Also wenn wir aktuell neunter sind, letztes Jahr neunter wurden und davor siebter, soweit ich weiß nie auf einem Abstiegsplatz unter Hütter standen, dann würde Hütter Deiner Argumentation folgend ja massiv überperformen wenn er das mit einer Mannschaft erreicht die maximal auf Rang 15 landen kann. Ich wusste gar nicht das Du so pro Hütter bist.

  319. Samstag in einer Woche wirst Du nicht mehr lachen…

  320. @333: Gibts da ne Keilerei?

  321. Jetzt muss ich auch lachen.

  322. Samstag in einer Woche wäre doch der 26.12.
    Zweiter Weihnachtsfeiertag. Wieso darf da nicht gelacht werden. Attila, da ist die Gans doch schon gerupft!

  323. ZITAT:
    “Muhahaha”

    Hihi

  324. ZITAT:
    “Samstag in einer Woche wirst Du nicht mehr lachen…”

    Attila mach Dich ein wenig locker. Wir sind ja alle frustriert und befürchten nichts gutes.

  325. The trend ist jedenfalls not our friend. (Punkteausbeute, Eintracht)

  326. Ist der nicht bei der Hertha…?

  327. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Samstag in einer Woche wirst Du nicht mehr lachen…”

    Attila mach Dich ein wenig locker. Wir sind ja alle frustriert und befürchten nichts gutes.”

    Ich bin sehr locker. Meinte lediglich damit, dass die Eintracht KOMMENDEN Samstag eventuell auf Platz 15 steht. Nicht mehr und auch nicht weniger….

  328. ZITAT:
    “Ist der nicht bei der Hertha…?”

    Ja klar ! Da passt er ja auch hin-

  329. ZITAT:
    “The trend ist jedenfalls not our friend. (Punkteausbeute, Eintracht)”

    Jim, hast es doch jetzt oft genug von den Blogprofis gehört. Der momentane Platz 9 mit unfassbar starken 13 von 33 zu erreichenden Punkten ist schon weit mehr wie man von dieser Mannschaft erwarten konnte. Hütter hat alles im Griff. Man ist kurz vor einem Euroleagueplatz. Am besten heute noch den Vertrag mit Hütter bis 2030 verlängern.

  330. ZITAT:
    “Jim, hast es doch jetzt oft genug von den Blogprofis gehört.

    Echt? Ich les hier anderes. Eine latente Unzufriedenheit. Oder eine offene Unzufriedenheit. Finde allerdings keinen “alles paletti” Eintrag.

  331. Les Dir nochmal Volkers 331 durch. Im großen und ganzen ist man doch zufrieden mit Platz 9. Der gute Herr Hütter hat wieder mal alles richtig gemacht. Das ist das was letztendlich zählt. Vielleicht ist meine Erwartungshaltung auch zu gross.

  332. ZITAT:
    “Les Dir nochmal Volkers 331 durch. Im großen und ganzen ist man doch zufrieden mit Platz 9.”

    Ich bin null zufrieden damit wie wir derzeit spielen. Überhaupt nicht. Ich finde es nur mumpitz zu sagen das unsere Mannschaft nicht besser als Platz 15 ist. Aber was schreibe ich überhaupt, Du verstehst es ja eh nicht.

  333. ZITAT:
    “Und nochwas. Spielerisch, taktisch, fussballerisch, sowie in punkto Schnelligkeit sind wir nicht besser wie Platz 15. Mehr hat Hütters 11 auch nicht verdient.”

    “besser als”. Um anerzogene Klugscheisserei abzulegen, ists ein schlechter Zeitpunkt. Dauerzustand “gereizt”. Sorry.
    Was – bitte – ist in dem Artikel (s. [326] ) falsch? Ja, es ist Polemik. Aber mit der dort ebenso vorhandenen Klugscheißerei. Was – bitte – wäre an dem Kader anders, wenn Corona nicht aufgeschlagen wäre, also mal abgesehen von der derzeitigen Kassenlage? Wäre unser Team dann flotter aufm Platz unterwegs? Nö.
    Das Grundfazit stimmt.
    ZITAT:
    “… Die Eintracht hatte sich im Sommer 2019 ohne Not von ihrer eigenen Philosophie abgewendet. …”
    Und DAS kreide ich – gereizt – derzeit dem nicht kickenden Personal an.
    Und nur die könn(t)en das ändern.
    Schwierig.

  334. Ich bin null zufrieden damit wie wir derzeit spielen. Überhaupt nicht. Ich finde es nur mumpitz zu sagen das unsere Mannschaft nicht besser als Platz 15 ist. Aber was schreibe ich überhaupt, Du verstehst es ja eh nicht.”

    Doch Volker, ich verstehe es. Ich kann nunmal einfach nicht begreifen, dass es so unfassbar viele Defizite in dieser Mannschaft gibt. 2 Spiele über 90 Minuten richtig gut gespielt(Hertha und Hoffenheim). Die restlichen 9 Spiele teilweise unterirdisch. Probleme über Probleme haften dem Spiel der Eintracht an. Der Gipfel der Unfähigkeit am Freitag in Wolfsburg.

  335. @349: nun ja Nidda, ich stimme der Aussage zu 2019 ja im Grundsatz auch zu. Die Darstellung ist aber doch sehr verkürzt. Zum einen steht da nix zur festen Verpflichtung der bis dato ausgeliehenen Spieler. Meine, das waren Hinti, Trapp, Rode und Kostic. Zum anderen war vor genau 18 Monaten grad mal der Abgang von Jovic fix. Sow, Kohr, Durm (im übrigen auch Jovelic) wurden m.W. noch vor dem, meine überraschenden, Haller-Abgang verpflichtet und der Rebic-Wechsel war noch weit weg. Und wenn ich es recht in Erinnerung habe, war die Verpflichtung von Ilsanker, glaube dann im Januar, eine Reaktion auf die Verletzung von Fernandes. Auf der anderen Seite klingelt immer noch folgende Aussage in meinen Ohren und die, so meine ich, nicht vom Trainer kam: “Wir sind auf alles vorbereitet”. Und da hab ich so leichte Zweifel, dass dem wirklich so wahr.

  336. „besser als“. Um anerzogene Klugscheisserei abzulegen”

    Bitte auch dem Schöööler A. erklären:
    Nach Komparativ immer “als”!!!

  337. ZITAT:
    “Was – bitte – wäre an dem Kader anders, wenn Corona nicht aufgeschlagen wäre, also mal abgesehen von der derzeitigen Kassenlage? “

    War es nicht der Bruno, der neulich erzählte, dass man sich im Frühjahr mit zwei richtig starken (und teuren) Offensivspielern einig war, das Ganze aber wegen Corona abgeblasen hat?

    Was wäre an dem Kader wohl anders… ?

  338. Wobei der Lehrinhalt “Textinterpretation” dem Schöler A. in strenger Nachhilfe zu vermitteln sei!
    Lehrertaschen-Uli auf geht’s!!!

  339. ZITAT:
    “… Auf der anderen Seite klingelt immer noch folgende Aussage in meinen Ohren und die, so meine ich, nicht vom Trainer kam: „Wir sind auf alles vorbereitet“. Und da hab ich so leichte Zweifel, dass dem wirklich so war. …”

    Yep. Same here. Und das ist kein lokaler Tinnitus.
    (Anm.: Eigentlich schräg, wie lange eine solche Aussage hinterherlatscht. Fazit heute: Mist gebabbelt.)
    Aber dein Zeitablauf Sow, Kohr, Durm deckt sich mit meiner Erinnerung: Hat hiesiges immer noch vorhandenes Fragezeichen verursacht.
    Hinterher ist (meist) jede:r schlauer. Bauchgrummeln klappt oft zuvor. Blöd, wenn’s dann zutrifft.

  340. ZITAT:
    “„besser als“. Um anerzogene Klugscheisserei abzulegen”

    Bitte auch dem Schöööler A. erklären:
    Nach Komparativ immer “als”!!!”

    Danke für Hinweis. Euer Schöööler Attila. Hair Eymold, Du bist doch bestimmt einer der klügsten hier im Blog. Um nicht zu sagen ein wahrhaftiger Lehrer. Schön, dass es solche Menschen wie Dich gibt!!!

  341. Mit Genugtuung stelle ich fest, dass der Schöler A. durchaus eine gewisse Lernfähigkeit besitzt: so benutzt er oben das (leider) im hiesigen Blog fast ausgestorbene Stilmittel des “Westerwald Joni’schen Ausrufezeichen” = ab “!!!” bis zu “!!!!!” und mehr. Ich als ewig gestriger weiß das zu schätzen!!! ;-)

  342. ZITAT:
    “Und da hab ich so leichte Zweifel, dass dem wirklich so wahr.”

    Leichte? Ich denke man kann inzwischen sagen das man nicht auf alles vorbereitet war. Wäre man vorbereitet gewesen, dann hätte man zumindest wissen müssen das der Haller Ersatz Dost überhaupt nicht fit ist.

  343. Dost war letztes Jahr maximal die B-Lösung gewesen. Im entscheidenden Spiel gegen Straßburg war er noch nicht mal spielberechtigt. Die Verantwortlichen gingen seinerzeit ein ziemlich hohes Risiko ein, da man praktisch nur noch Rebic gegen die Franzosen vorne drim hatte. Wenn das in die Hose gegangen wäre, wäre das Geschrei groß gewesen. Dost hat von Anfang an Probleme gehabt. Dachte eigentlich, dass er sich diese Saison fangen würde. Sieht nicht wirklich danach aus. Man kann nur hoffen, dass Silva am Dienstag fit ist. Sonst wirds gegen Gladbach sauschwer.

  344. Die Verpflichtung von Hrustic wird mir auch ein ewiges Rätsel bleiben. Der arme Kerl wirde aus seiner holländischen Mannschaft gerissen um in Frankfurt suf der Tribüne oder sonstwo zu hocken. Ganz bitter für den jungen Mann. Na immerhin hat er schon gegen Würzburg und Nürnberg mitspielen dürfen…

  345. Lungenentzündung“.
    John le Carreé: R.i.p.
    https://twitter.com/tagesschau.....43361?s=20

  346. @359: Yep. Zu damals, Stand Mitte Juni 2019: Haller, Rebic, Paciencia, Joveljic
    https://www.wiesbadener-kurier.....c_20214470
    Ob das dann kommende Saison was wird, mal abwarten. Zumindest hat er heute wieder getroffen.