Remis Stimmen zum Spiel

Foto: Jan Hübner/Imago
Foto: Jan Hübner/Imago

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): “Ich kann heute mit dem Punkt sehr gut leben. Leipzig hat in der ersten Halbzeit gut gespielt. Wir haben vieles nicht gut gemacht und konnten für keine Entlastung sorgen. In der zweiten Halbzeit hatte ich am Ende das Gefühl, dass wir mit etwas Glück das Spiel noch hätten gewinnen können.”

Makoto Hasebe (Kapitän Eintracht Frankfurt) …
… zum Spiel: “Wir nehmen diesen einen Punkte gerne mit nach Hause. In Leipzig ist es immer ein schweres Spiel. In der ersten Halbzeit hatten wir fast gar keine Torchance, da hätten wir mutiger spielen müssen. Das ist in der zweiten Halbzeit besser geworden.”
… zu seiner Vertragsverlängerung mit 37 Jahren: “Ich habe immer noch total Lust, Fußball zu spielen. Auch körperlich fühle mich sehr wohl und die Mannschaft ist gut drauf. Zurzeit funktioniert alles.”

Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt) …
… zum Spiel: “Wenn man das ganze Spiel hernimmt, müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein. Zum Schluss haben wir vielleicht etwas mehr Luft als die Leipziger gehabt, da wäre vielleicht noch etwas mehr in den Kontersituationen drin gewesen.”
… zur Leistung in der ersten Halbzeit: “Die ersten zehn Minuten waren katastrophal. Wir haben unglaublich viele Fehlpässe gehabt, haben am Ball vorbeigeschlagen und sind nicht in die Zweikämpfe gekommen. Dann haben wir uns gefangen und je länger das Spiel gedauert hat, haben wir uns mehr zugetraut.”
… zum Defensivspiel gegen seine alten Teamkollegen: “Ich weiß noch ein paar Tricks von den Jungs, aber es ist unglaublich schwer gegen diese Mannschaft. Sie haben eine unglaubliche Qualität und ich bin froh, dass ich heute nicht allzu schlecht ausgesehen habe.”
… zur Bedeutung des Remis mit Blick auf die restliche Saison: “Den Punkt brauchen wir, weil jeder Punkt für unser hochgestecktes Ziel wichtig ist. Wenn wir weiter so kämpfen und ein bisschen besser Fußball spielen, können wir die auch erreichen.”

Schlagworte:

349 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Westend-Adler unterwegs

    Guten Morgen Frankfurt!
    Das nächste Spiel ist das schwerste.

  2. “Sie haben eine unglaubliche Qualität und ich bin froh, dass ich heute nicht allzu schlecht ausgesehen habe.”
    Schon ok, Stefan.

  3. Westend-Adler unterwegs

    Noch was: mir wurde gestern in den Wahlsendungen zu wenig betont, dass die AfD auch in Zeiten der Pandemie keine wirkliche Alternative ist. Aus meiner Sicht waren die noch mehr als Wahlverlierer anzusehen als die CDU. Meine Befürchtung, dass in Zeiten der Pandemie populistische Sprücheklopferei für Zulauf sorgen könnte, scheint sich jedenfalls am braunen des Parteienspektrums nicht zu bestätigen. Kann man so stehenlassen.

  4. Westend-Adler unterwegs

    braunen „Rand“ muss es heissen.

  5. Jetzt wird es personell recht dünn.
    Ich fürchte das wird in den letzten Spielen der entscheidende Nachteil sein.

  6. Und: Neggels Bernd hot hau Geburtsdog. Alles Gute, Dr. Hammer!

  7. Alles goare em Neggels Bernd, ach vo mir. :-)

  8. ZITAT:
    “Jetzt wird es personell recht dünn.
    Ich fürchte das wird in den letzten Spielen der entscheidende Nachteil sein.”

    Langfristig verletzt ist keiner außer Toure. Nach der Länderspielapause sind Hinti und Durm sicher wieder alternativen, Younes und Tuta nur gelbgesperrt. Gegen Union muss man umbauen, aber danach stehen vermutlich alle wieder zur Verfügung.

  9. Trapp
    Tuta Hinti (Ilse) NDicka
    Barkok Hase Sow Kostic
    Kamada
    Silva Jovic

    Könnte eine mögliche Elf gegen Union sein. So schlecht ist das nicht.

  10. Morsche,
    meine besten Wünsche, vor allem Gesundheit, Dr. Hammer, mein großes Außenspannvorbild.

  11. Exilfrankfurter

    Zum Saisonende muss das medizintherapeutische Konzept verstärkt beachtet werden.
    Aber Vertrauen, des wird schon, nur diesen Samstag wird`s eng.

  12. @11 Tuta ist leider wegen der 5.Gelben gesperrt. Da muss man echt hoffen dass Hinti wieder auf die Beine kommt, dann stimmte deine Aufstellung ja.

  13. Man hat echt das Gefühl dass Schiri Zwayer wegen seiner Pokalentscheidung denkt dass er bei Frankfurt besonders scharf hinschauen muss, ich fand die folgenreichen Gelben gegen Tuta als auch die gegen Younes echt überzogen, dazu kommt noch das geflissentlich übersehene Leipziger Handspiel kurz vor Schluss das nach den neuen komischen Handregeln auf alle Fälle mit einem Elfer hätte bestraft werden können.
    Bei mir hat der Zwayer gestern endgültig die letzten Pokalsympatiepunkte verspielt, die schwarze S..

    Ansonsten Morsche, ich bin auch superfroh dass – aus welchen Gründen jetzt auch immer – die dumpfen Braunen
    sich nicht mehr in zweistelligen Wahlergebnissen suhlen können. Problem natürlich nicht annähernd gelöst aber wenigstens ein bisschen verkleinert.

  14. Da hat die doofe Autokorrektur meinen Ironiesmilie hinter der schwarzen S.. geklaut, ich schwöre ;)

  15. Positiv festzuhalten ist auch, dass das FB-Gedöns keine erkennbaren Auswirkungen auf Mannschaft/Trainer hat.

  16. Gemoije,
    Union is net Leipzig, da muss der 3 er her wenn man auf Augenhöhe zu den Zecken fahren will.
    Unser Personal ist immer noch top, man kann schon einige Ausfälle kompensieren.
    Ilsanker macht das hinten gut, so lange der net im Mittelfeld rumturnt bin sogar ich ruhig :-)

    Union ist wie der VfB, kompakt und eklig, muss aber machbar sein, wenn da oben bleiben will.

  17. Heute mal fünf Cent.

    https://maintracht.blog/2021/0.....and-hilft/

    Kein Interesse? Einfach weitergehen.

  18. ZITAT:
    “@11 Tuta ist leider wegen der 5.Gelben gesperrt. Da muss man echt hoffen dass Hinti wieder auf die Beine kommt, dann stimmte deine Aufstellung ja.”

    Ich schreib es sogar selbst noch. Wäre echt gut wenn Hinti nicht lange ausfällt.

  19. ZITAT:
    “Wäre echt gut wenn Hinti nicht lange ausfällt.”

    Und es bleibt zu hoffen, dass Kamada wieder fit ist. Ansonsten wird es luftig.

  20. Exilfrankfurter

    Ich glaub nicht, dass Kamada verletzt ist, das war halt nur ein ganz schöner Brocken, der da auf ihn geklatscht ist. Und wir hatten ja auch Glück, dass Upamecano raus musste, der massemäßig der Schlimmste von der Bande ist. Mit dem wären wir gar net zu Chancen gekommen.

  21. Die 5ten gelben Karten sind natürlich doof aber so läufts halt die Saison über. Aber lieber gegen Union absitzen als gegen die danach kommende Gegner.

  22. Gude Morsche,
    Mit der Einschätzung vom Tscha zur Schiedsrichterleistung stimme ich 100%ig überein. Seit dem Pokalsieg pfeift der gegen uns nur Grütze. Gerade die gelbe gegen Younes ist eher ein Scherz.
    Union wird schwer, aber nicht unmöglich.
    Der Seppel macht mir Sorgen, mit Ball am Fuß war er gestern meist überfordert, auch wenn er den Pass zu Silvi vor dem Tor schön spielt.

    … und zu Ilse sag ich besser nix mehr. Chapeau, die letzten beiden Spiele hat er echt geliefert! Aus dem Nichts!

  23. ZITAT:
    “… und zu Ilse sag ich besser nix mehr. Chapeau, die letzten beiden Spiele hat er echt geliefert! Aus dem Nichts!”

    Isch hab eusch des immer gesacht. Als Innenverteidiger kann der nochmal richtig wertvoll werden… ;)

  24. Wen Hinti ausfällt dann muss Hase halt hinten rein und das zentrale Mitrelfeld besteht aus Rode Kamada und Sow.

    Vielleicht schmeißt er doch Chandler rein dass hat er schon paar mal gemacht , Spieler aus dem nichts in die Startelf befördert.

    Ich gehe aber stark hiervon aus:
    Trapp
    Barkok Ilsanker Hasebe Ndicka Kostic
    Sow Kamada Rode
    Jovic Silvi

  25. Exilfrankfurter

    Ich setz aber weiter auf Tuta, der hatte es echt schwer da auf der rechten Seite.

  26. Tscha, Zwayer ist mir gestern auch sehr auf den Zeiger gegangen. Jede, aber auch jede, strittige Entscheidung gegen die Eintracht gepfiffen. Und einige eindeutige völlig falsch bewertet. Es wird von den Kommentatoren ja immer behauptet, die Eintracht sei eine so sehr körperlich spielende Mannschaft, aber in Wahrheit trifft das auf Leipzig natürlich noch viel mehr zu. Deren aggressives Pressing ist schon sehr körperlich und oft auch über das regelkonforme Maß hinaus. Gestern haben sie auch ordentlich zugelangt, und einige von denen haben sich bei der kleinsten Berührung fallen lassen, worauf Zwayer dann rein gefallen ist. Mir scheint auch, der glaubt, irgendwas gutmachen zu müssen, wobei seine Entscheidung im Finale ja auch objektiv gesehen durchaus korrekt war. Auch gar nicht gefallen hat mir gestern das Verhalten von so einem tollen Fußballer wie Poulsen, den ich ansonsten sehr schätze. Einer der komplettesten Stürmer der Liga, der hat wirklich alles, Schnelligkeit, Auge, taktisches Verständnis, Technik, Kopfballstärke, Handlungsschnelligkeit, Abschlussstärke. Gestern allerdings oft lamentierend, und, was ich ja so gar nicht leiden kann, wenn man an der Schulter getroffen wird, und dann, sich das Gesicht haltend schreiend zusammenbricht. Das war übrigens auch auffällig fand ich, dass fast alle Leipziger bei jedem Kontakt laut schreiend zu Boden gingen, das war sicher Anweisung. Gottseidank machen unsere das nicht so. Und was auch noch echt der Hit war, dass der Sky-Schwätzer meint, Kostic könne man ja gar nicht anders stoppen, als der spektakulär beidarmig niedergerungen wird und alleine durch gewesen wäre, und Zwayer ja auch da aus unerfindlichen Gründen die Gelbe stecken ließ. Und wenn der Schiri einer Mannschaft Dinge erlaubt, die er der anderen sofort abpfeift, nimmt er schon erheblichen Einfluss auf das Spiel. Mit einem besseren Schiedsrichter hätten wir sicher auch besser ausgesehen.

  27. Zu kurz kommt mir, dass zum zweiten Mal in Folge der Matchplan wegen Verletzter extrem kurzfristig über den Haufen geworfen werden musste. Ist halt doof, wenn du die ganze Trainingswoche die Vorbereitung mit einer anderen Aufstellung gestaltest—und dann hast du auf ein Mal Kamada auf rechts und Ilse als Abwehrdirigent. Das behindert die Abläufe, die unsere Serie befeuert haben, enorm und das hat man gegen Stuttgart und Leipzig jetzt gesehen.

    Positiv ist, dass die Mannschaft dennoch ins Spiel finden kann, wenngleich es dauert.

  28. Und noch was zum Seppl: Der hat gestern nicht nur den super Steckpass auf Silva gespielt, sondern auch den Weltklasse Diagonalball bedrängt aus der Abwehr über den ganzen Platz zu Kostic, was dann die Jovic-Chance einleitete. Der wirkt halt relativ hektisch, aber das ist ja immer so. Dem fehlt momentan sicher etwas die Spielpraxis. Und wie der CE gestern schon sagte, das sagt auch was über unsere Qualität aus, wenn Seppl nicht mehr unangefochtener Stammspieler ist. Und ja, in seiner Zeit bei den Bayern war er ruhiger und klarer am Ball, aber das hat sicherlich auch ganz stark was mit Guardiola zu tun gehabt, der ist da im Training extrem akribisch. Und wegen eventueller Ausfälle mache ich mir nicht so große Sorgen, die Jungs hintendran sind schon auch gut. Hrustic z.B. kann man sicher werfen.

  29. Mein Liebling gestern war der junge Kluivert. Ich hätte fast seinen Vater auf Twitter gefragt, was er bei der Erziehung falsch gemacht hat ihn so zu einer Heulsuse zu erziehen.

  30. Ich bin ja dieses mal tatsächlich überrascht, dass über das Gegentor hinsichtlich Trapp in den Medien so mir nix, dir nix drüber gegangen wird… ich als ständiger Trapp-Verteidiger hier im Blog, sage dieses Mal klarer Torwartfehler. Einer der 1. in dieser Saison, aber halt doch klarer TW-Fehler… schade drum, ansonsten war das gestern ein richtig gutes Spiel von ihm. Aber den Ball darf er nie so nach Vorne abwehren.

  31. Uli, das war echt auffällig. Ich verstehe es auch nie, wenn so klasse Spieler so ein Theater machen, haben sie gar nicht nötig. Wenn so n Rumpelfüßler dauernd fällt und lamentiert, ok, der braucht das um überhaupt irgendwie klar zu kommen, aber so gute Spieler…! Deshalb bin ich sicher, dass das Anweisung vom Nagelsmann war, deutlich darauf hinzuweisen, dass die böse SGE ja die Tretertruppe ist und Zwayers Unterbewusstsein deutlich daran zu erinnern, bloß kein „Pro-Eintracht“-Schiri zu sein.

  32. @33 bertifux: Genau so sehe ich das auch, wie gestern schon ausgeführt.

  33. Die Kritik an Zwayer ist auch meiner Meinung nach berechtigt, wobei ich allerdings den Einfluss auf unser Spiel nicht so stark gewichten würde. Und was die zurecht kritisierte Schauspielerei anbelangt müsste das generell häufiger als grobe Unsportlichkeit gewertet werden, was allerdings ohne Überprüfung am Spielfeldrand-Monitor schwer machbar sein dürfte; die Zahl der Spielunterbrechungen würde dann auch noch größer. Alles nicht so einfach.

    Unterm Strich war für den Punktgewinn sicher entscheidend, dass die Brauseplörre aus der deutlichen Überlegenheit in der ersten Halbzeit kein Tor gemacht hatte. Machen die kurz nach der Halbzeit nicht das 1:0, sondern das 2:0, wäre der Drops bei deren Konterstärke schon gelutscht gewesen.

  34. Ihr habt ja alle wieder so Recht,+1, 2, 3…

  35. ZITAT:
    “Die Kritik an Zwayer ist auch meiner Meinung nach berechtigt, wobei ich allerdings den Einfluss auf unser Spiel nicht so stark gewichten würde.”

    Das sehe ich auch so.

  36. @38

    Die 2 zumindest zweifelhaftengelben Karten, die eine Sperre nach sich ziehen …
    … die gegen Younes allemal, da hätte ich Poulsen eine gegeben wegen Schauspielerei.

  37. Ha, Hütter himself bestätigt uns Experten :)

    https://www.kicker.de/huetter-.....93/artikel

  38. Natürlich sind die zwei gelben Karten Spielbeeinflussend. Aber wenn Younes und Tuta sie nicht gestern bekommen hätten sondern gegen Union wäre das für uns mMn auch nicht besser gewesen.

  39. @40: Das finde ich übrigens eine starke Aussage.

  40. Dass wir in der ersten Hz so schlecht aussahen – was ja auch alle Spezialisten hier dazu brachte unseren Ausgleichsschützen vehement rausschreiben zu wollen – war Adis misslungene Taktik den armen Kamada quasi als Rechtsverteidiger einzusetzen; das hat ihn einerseits defensiv ziemlich überfordert und offensiv nicht mehr stattfinden lassen, die gefährlichsten Dosen Angriffe kamen dann auch zumeist über die Kamada-Tutaseite.

    Da war Adi hinterher auch erfrischend offen und selbstkritisch und sagte dass das nicht Kamadas Schuld sondern seine war.

  41. ZITAT:
    “Oh, hupps, hier der link dazu:”

    Oder hier: https://www.fr.de/eintracht-fr.....41598.html

  42. Rasender Falkenmayer

    Dem Kamada hat das Spiel aber gut getan. Habe den selten so robust auftreten sehen. Der hat gestern was dazugelernt.

    Torwartfehler im Sinne eines Patzers, wie beim Berliner, würde ich das vom Trapp nicht nennen. An guten Tagen kann man so einen Ball nach aussen abwehren, an schlechten zischt der auch mal rein. Die Abwehr, so wie sie war, war nicht komplett optimal. Aber Torwartfehler geht mir zu weit.

    Das mit dem Rumheulen ordnet doch kein Trainer an, nicht mal der KP. Das kommt eher aus einer Gesamteinstellung, der Idee so viel besser zu sein, dass es Foul sein muss, wenn man den Zweikampf nicht klar gewinnt. Das ist dann der Schmerz der Enttäuschung.

  43. ZITAT:
    “Oh, hupps, hier der link dazu:
    https://www.kicker.de/huetter-.....93/artikel

    Alles klar Tscha? Siehe 40! :)

  44. ZITAT:
    “@40: Das finde ich übrigens eine starke Aussage.”

    Ja, Adi mal wieder klar und selbstreflektiert. Gefällt. Zeigt aber leider auch das echte Problem da auf rechts. Timmy ist – denke ich – über seinem Zenit, Aymen noch immer zu verspielt. Zuber konnte bei seinen Auftritten bisher null überzeugen…Vielleicht mal Hrustic ausprobieren?

  45. Naja, die Variable Schiedsrichter ist eine Einflussgröße, die du im Laufe eines Spiels erheblich beeinflussen kannst. Viele der momentanen Bundesliga-Schiedsrichter sind zwar regelfest aber haben ein schlechtes Bewegungssehen, was ihnen aber auch schwer gemacht wird, weil sehr viele Profis in ihren Aktionen darauf aus sind, den Schiri zu täuschen. Auf deine Technik, die Geschwindigkeit, Ausdauer, eingeübte Laufwege etc. hast du im Spiel keine Möglichkeit der Einflussnahme mehr, das musst du dir mühsam im Training erarbeiten. Den Schiri kannst du aber sehr wohl beeinflussen, genauso wie eine Umstellung deiner Taktik. Und wenn du den Schiri dazu bringst, deine Zweikämpfe anders zu bewerten als die des Gegners, hat das einen sehr großen Einfluss auf deinen Spielerfolg. Du kannst in der Abwehr höher stehen und mehr Löcher lassen, wenn du noch keine Gelbe hast und weißt, dass der Schiri dein Foul eher nicht pfeifen wird. Gegenspieler, die durch ungerechtfertigte Gelbe vorbelastet sind, müssen vorsichtiger in die Zweikämpfe gehen. In Tornähe weißt du, dass du Angriffe nicht unbedingt ausspielen musst, sondern du gehst auf den Freistoß in aussichtsreicher Position oder gar den Elfmeter, was Leipzig ja genau so gemacht hat. Der Nagelsmann und auch der Kohfeldt wissen schon genau was sie da tun, das ist keineswegs nur emotional. Und ich würde mir auch wünschen, dass die Schauspielerin vom VAR sanktioniert würde. Das wäre ein paar Spietage ein Riesen-Aufwand, aber dann würde es besser. Oder halt wie in England, dass du vom eigenen Mitspieler angeschissen wirst bei so einer Show…

  46. ZITAT:
    “Natürlich sind die zwei gelben Karten Spielbeeinflussend. Aber wenn Younes und Tuta sie nicht gestern bekommen hätten sondern gegen Union wäre das für uns mMn auch nicht besser gewesen.”

    Zumindest Younes hat sich danach merklich zurückgenommen. In dem Fall hat es seinem Spiel sogar gut getan, weil er sich dann eher auf das Konzentriert hat was er kann.

  47. ZITAT:
    “Vielleicht mal Hrustic ausprobieren?”

    Wäre meine favorisierte Lösung. Hrustic rechts, Kamada zentral und Kostic links.

  48. Es ist halt sehr schade das solche Schauspielereien nicht stärker angeprangert werden. Hier würde ich die Schiedsrichter tatsächlich in Schutz nehmen, viele ist sehr schwer zu sehen. Wenn ich gestern die Younes Aktion zur gelben Karte nehme, da dachte ich in real time auch, dass er ganz schön hingelangt hat. Erst in der Zeitlupe konnte man dann sehen, dass er Sabitzer so gut wie gar nicht berührt. Richtig wäre es, die gelbe Karte im Nachgang zu streichen und dafür Sabitzer zu geben. Aber sowas gibt das Regelwerk leider nicht her. Ich bin mir sicher wenn das entsprechend sanktioniert werden würde, wäre es auch schnell vorbei.

  49. ZITAT:
    “Das mit dem Rumheulen ordnet doch kein Trainer an, nicht mal der KP. Das kommt eher aus einer Gesamteinstellung, der Idee so viel besser zu sein, dass es Foul sein muss, wenn man den Zweikampf nicht klar gewinnt. Das ist dann der Schmerz der Enttäuschung.”

    Hmm, dafür sind des Nageksbubis Mannen aber immer auffällig dramatisch dabei, das war ja schon bei Hoffenheim sehr sichtbar. Aber gut, vielleicht nehmen sie sich auch einfach ein Beispiel an dem was ihnen ihr Trainer mit jeder Faser seines Körpers so vorlebt.

  50. Ich fand übrigens zumindest die Gelbe von Tuta mehr als vertretbar. Der macht 2x innerhalb von 3 Minuten das nahezu identische Foul an der Strafraumkante, weil ein Leipziger sonst durchbricht. Absolut klar, dass es dafür gelb gibt. Nicht weil das foul an sich so brutal war, aber als schiri kannste dir auch nicht auf der Nase rumtanzen lassen.

  51. @ 49 schnix

    Woher nimmst du die Behauptung, dass viele Bundesligaschiris ein schlechtes Bewegungssehen haben? Und was ist insoweit eigentlich der Maßstab für “schlecht”.

    Mir scheint diese Behauptung buchstäblich aus der Luft gegriffen zu sein, lasse mich aber gerne genauer informieren.

  52. Westend, bin gerade beschäftigt. Ausführliche Antwort kommt später.

  53. ZITAT:
    “Der macht 2x innerhalb von 3 Minuten das nahezu identische Foul an der Strafraumkante, weil ein Leipziger sonst durchbricht.”

    Wie bitte??? Leidest du auch an einem schlechten Bewegungssehen? Da war nix, rein gar nix, schwör ick dir….-

  54. Gegen Union macht der Jetro den Robben. Na ja, vielleicht.

  55. ZITAT:
    “Wie bitte??? Leidest du auch an einem schlechten Bewegungssehen? Da war nix, rein gar nix, schwör ick dir….-“

    Müsst ich mir nochmal anschauen aber in dem Moment wo der pfiff kam dacht ich mir : klar, dass es jetzt gelb gibt.

  56. Morsche.
    Die kleine Chance von Jovic kurz vor Schluss hätte m.E. auch eine große für Ache sein können.
    Wenn Jovic den Ball durchgelassen hätte.
    Ja, ja, Fahrradkette, ich weiß.
    Ache hat mir in den paar Minuten überhaupt gut gefallen, dem fehlt vielleicht nur ein Tor, dann geht er ab…

  57. @52
    Volker, nicht dass der Unterschied allzu groß ist, aber es war schon Poulsen, der in der 15. Minute dafür sorgte, das Younes durch seine Schauspieleinlage die gelbe Karte sah.

  58. Ache hat gute Ansätze und ist auch körperlich. Vlt. Wäre das bei seiner Schnelligkeit auch ein Kandidat für die rechte Außenbahn, zumindest einen Versuch wäre es wert …

  59. Adi sauber. Irrtümer mal einzugestehen, das nenne ich intellektuell. Nicht aber im Rahmen eines manifestierten Weltbildes mit vermeintlich klug wechselnden Worten den immergleichen Sermon abzusondern.

    Könnten viele von uns sich mal ne Scheibe abschneiden.

  60. ZITAT:
    “Ich bin ja dieses mal tatsächlich überrascht, dass über das Gegentor hinsichtlich Trapp in den Medien so mir nix, dir nix drüber gegangen wird… ich als ständiger Trapp-Verteidiger hier im Blog, sage dieses Mal klarer Torwartfehler. Einer der 1. in dieser Saison, aber halt doch klarer TW-Fehler… schade drum, ansonsten war das gestern ein richtig gutes Spiel von ihm. Aber den Ball darf er nie so nach Vorne abwehren.”

    Die Erwartungshaltung an Trapp ist halt erstaunlich niedrig. preis/Leistung etc. aber das sieht die Mehrzahl ja anders.

  61. Diese 64 der 63 folgen zu lassen passt! :-)

  62. ZITAT:
    “Hmm, dafür sind des Nageksbubis Mannen aber immer auffällig dramatisch dabei, das war ja schon bei Hoffenheim sehr sichtbar. Aber gut, vielleicht nehmen sie sich auch einfach ein Beispiel an dem was ihnen ihr Trainer mit jeder Faser seines Körpers so vorlebt.”

    deswegen traegt er ja auch so komische Puff Jackets

  63. ZITAT:
    “Müsst ich mir nochmal anschauen aber in dem Moment wo der pfiff kam dacht ich mir : klar, dass es jetzt gelb gibt.”

    Ging mir auch so. Und das halte ich auch immer noch für vertretbar.

  64. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Müsst ich mir nochmal anschauen aber in dem Moment wo der pfiff kam dacht ich mir : klar, dass es jetzt gelb gibt.”

    Ging mir auch so. Und das halte ich auch immer noch für vertretbar.”

    Das war einfach die Summe der Fouls in Strafraumnähe. Die Gelbe konnte man auf jeden Fall geben.
    Viel Ärgerlicher finde ich, das Zwayer nicht nach dem Ringkampf gegen Kostic gelb gegeben hat und auch nicht für das Springen in Kamadas Rücken. Beides für mich Aktionen für die man zwingend gelb geben muss. Wenn man dann noch hinzurechnet, dass Younes eine unberechtigte gelbe erhalten hat, dann ist das in Summe schon eine Benachteiligung.

  65. ZITAT:
    “Vlt. Wäre das bei seiner Schnelligkeit auch ein Kandidat für die rechte Außenbahn, zumindest einen Versuch wäre es wert …”

    Laut tm ist das seine Nebenposition. Keine Ahnung was das heißt.

  66. War vorhin schon ganz stolz, als ich klar durchgerechnet hatte, dass ein zurückgezogener Hasebe mehr Einbuße als Gewinn für die Mannschaft verspricht. Aber ich (Milchmädchen…) muss natürlich den Verlust, der durch einen fehlenden Hinteregger entsteht, in die Bilanz einbeziehen. Und dann diese unbekannten Größen wie einen Pokalsieger Willems, der mir zwischenzeitlich völlig vom Radar verschwunden war. Hm.

  67. Aus den gleichen Gründen wie bei Tuta war auch die Gelbe für Younes vertretbar. Ärgerlich war es, dass das Halten von Kostic nicht mit Gelb bestraft wurde. Ob man deswegen gleich von unterschiedlichen Maßstäben in der gesamten Spielleitung ausgehen muss, wage ich zu bezweifeln.

  68. ZITAT:
    “Aus den gleichen Gründen wie bei Tuta war auch die Gelbe für Younes vertretbar. Ärgerlich war es, dass das Halten von Kostic nicht mit Gelb bestraft wurde. Ob man deswegen gleich von unterschiedlichen Maßstäben in der gesamten Spielleitung ausgehen muss, wage ich zu bezweifeln.”

    Younes hat Poulsen gar nicht getroffen, wieso soll da eine gelbe berechtigt sein? Ebenso hätte es zwingend gelb für das in den Rücken springen bei Kamada geben müssen. Das sind für mich dann schon drei Szenen die man anders pfeifen muss und gelbe Karten haben durchaus Einfluss auf den Spielverlauf.

  69. Bei den gegebenen bzw. nicht gegebenen Karten muss man aber schon unterscheiden.
    Ich denke, Zwayer war sich sicher, dass Younes den Fuß von Sabitzer getroffen hat. Und dann ist Gelb auch ok. War eine Falschwahrnehmung und da „nur“ Gelb kein Einschreiten des VARs.
    Die 2 nicht gegeben bei dem Ringkampf gegen Kostic und bei dem Sprung in Kamadas Rücken verstehe ich allerdings auch nicht.

  70. Oder halt den Fuß von Poulsen, sucht euch den passenden draus…

  71. Die Liste der Ausfälle gegen die wahrlich Eisernen sehe ich nicht so entspannt, wie manch anderer hier.

    Andererseits stimmt es auch, daß Bankdrücker jetzt mal, wenn sie gebraucht werden, ihren Wert unter Beweis stellen.
    Sind ja alles Profis.

    Da erinnere ich mich gerne an “Reingeworfene”.

    Rodes erster Einsatz aus der Not heraus als verkappter Libero.

    Piazons Traumtor in der Schlussminute beim HSV.

    Barkok dto in Bremen.

    Und last but not least Gaci in der Rele gegen den Club.

    Jungs, ergreift die Gelegenheit!

  72. Och nö …
    ZITAT:
    Martin Hinteregger hat eine leichte Zerrung der Faszie des linken Oberschenkels erlitten. Ob er in den nächsten Tagen ins Mannschaftstraining zurückkehren kann, ist vom weiteren Heilungsverlauf abhängig.”
    https://twitter.com/Eintracht/.....06945?s=20

  73. Man könnte auch mal Hasebes Einlagen diskutieren, in denen er abseits des Ballgeschehens (zufällig?) seinem Gegenspieler im Weg stand oder (bewusst?) geblockt, bzw. auflaufen lassen hat. Es gab schon Schiris, die solche Szenen (auch mit Gelb) bestraft haben. Diesmal waren sie keines Pfiffes wert, bzw. wurden vielleicht nicht wahrgenommen.
    Möglicherweise hat mir der Punktgewinn die Sinne vernebelt, aber grundsätzlich habe ich mich damit abgefunden, dass auch Schiris Fehler machen und man fairerweise sportlich damit umgehen sollte.

  74. ZITAT:
    “Kein Wehen-Wiesbaden-Test.
    https://profis.eintracht.de/ne.....llt-131512

    Die Begründung mutet etwas seltsam an, soll der Kick doch erst in 10 Tagen stattfinden. Zumal Hinti zum Beispiel als derzeit angeschlagener Kicker im Falle der Verletzungsfreiheit ja sowieso nach Schottland geflogen wäre, oder?
    Mir scheint, da wurde ein Vorwand gesucht, um einen Kick abzusagen, der der Eintracht nicht so recht in den Kram passt. Die letzten Freundschaftsspiele waren ja auch eher zum Wegschauen, wenn ich mich recht erinnere.

  75. Korrektur, der Hinti muss gar nicht nach Schottland, wenn die Eintracht nicht will.
    https://www.kicker.de/keine-ab.....36/artikel

  76. OT:

    Die Adelspostillen werden auch immer reißerischer.

    Ob das hier Albert C. gefallen würde?

    https://twitter.com/Charlie_He.....96/photo/1

  77. Die Fans von Union haben ja jetzt schon Schaum vorm Mund. Ein Unioner so: “Samstag gibt’s ‘ne Packung.” Ich frag mich nur für wen. Wird ähnlich hart wie gegen die Spätzle.

  78. ZITAT:
    “Möglicherweise hat mir der Punktgewinn die Sinne vernebelt, aber grundsätzlich habe ich mich damit abgefunden, dass auch Schiris Fehler machen und man fairerweise sportlich damit umgehen sollte.”

    Das ist natürlich richtig. Vor allem ist es äußerst schwierig wenn Spieler so geschickt manipulieren wie die Leipziger. Trotzdem finde ich es OK Fehler im Nachgang anzusprechen und darüber zu diskutieren.

  79. ZITAT:
    “Die Fans von Union haben ja jetzt schon Schaum vorm Mund. Ein Unioner so: “Samstag gibt’s ‘ne Packung.” Ich frag mich nur für wen. Wird ähnlich hart wie gegen die Spätzle.”

    Ich persönlich fand Union mal sehr sympatisch. Hat sich aber ein wenig gelegt in letzter Zeit.

  80. Die sind aber immer noch der sympathischere von den zwei Hauptstadtklubs.

  81. “Trotzdem finde ich es OK Fehler im Nachgang anzusprechen und darüber zu diskutieren.”

    Klar, das finde ich auch. Nur wenn dann Schlüsse angedeutet werden, wie Zwayer wolle seinen angeblichen Fehler aus Berlin ausgleichen und würde uns seit dem benachteiligen, fühle ich mich ermutigt, Einspruch einzulegen.

  82. ZITAT:
    “Die sind aber immer noch der sympathischere von den zwei Hauptstadtklubs.”

    Das ist nun wirklich kein Kunststück.

  83. @Volker
    bei mir ebenfalls. Hängt aber auch ein bisschen von obigem Vochel ab, der meist unmöglich daher kommt.

  84. Was macht der Fredi denn eigentlich jetzt so?

  85. ZITAT:
    “”Trotzdem finde ich es OK Fehler im Nachgang anzusprechen und darüber zu diskutieren.”

    Klar, das finde ich auch. Nur wenn dann Schlüsse angedeutet werden, wie Zwayer wolle seinen angeblichen Fehler aus Berlin ausgleichen und würde uns seit dem benachteiligen, fühle ich mich ermutigt, Einspruch einzulegen.”

    Phantasie im Schneegestöber, so von wegen Fehler auch nach Jahren noch ausgleichen und so. Eine Konzessionsentscheidung mag es innerhalb eines Spiels mal geben. Was darüber hinaus geht, kann man wirklich nicht ernst nehmen.

  86. Der Fußball hat es aber auch schwer in Berlin, wo es ja noch viele andere highlights gibt.
    So verlinke ich statt von der alten Dame mal was von einem älteren Herrn, der bei uns in der Familie kein Unbekannter ist und dabei – vielleicht etwas überraschend – mehr als Mensch denn als Maler gemocht wird:
    https://www.rbb24.de/kultur/be.....erlin.html

  87. Wußte gar net, dass Faszien gezerrt werden können. Bei mir sind die alle nur verklebt!

  88. Nein, man muss nicht jeden Käse reiben … ;-)

  89. Impfung mit Astra Zenica ausgesetzt in D. Gar nicht gut.

  90. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Vlt. Wäre das bei seiner Schnelligkeit auch ein Kandidat für die rechte Außenbahn, zumindest einen Versuch wäre es wert …”

    Laut tm ist das seine Nebenposition. Keine Ahnung was das heißt.”

    Ebenfalls laut TM hat er das bei Rotterdam nie gespielt. Lediglich insgesamt 11x in 58 Spielen Linksaußen für deren 2. und U19.

    Also nichts.

  91. 30 Fälle von Blutgerinnungsstörung auf 5 Millionen? Deshalb stoppen die? Das muss ich nicht verstehen.

  92. Jein, willst du einer der 30 sein?

  93. ZITAT:
    “Jein, willst du einer der 30 sein?”

    Ich wurde damals gegen Krebs mit einem Medikament im Experimentalstadium, Studie Phase 2 behandelt. Doch, ich würde in diesem Fall das Risiko eingehen.

  94. Ok.
    Ich würde es mir auch geben lassen, Sohnemann hat es Freitag bekommen (Systemrel.)
    Eine N8 Grippe, dass wars.

  95. So, Westend-Adler, jetzt mit etwas Zeit nochmal zu dem meiner Meinung nach schlechtem Bewegungssehen vieler Bundesliga-Schiedsrichter. Ich habe auf die schnelle mal nach objektiven Studien dazu gesucht, aber nix oder nur sehr komplex ausschweifendes gefunden. Vorweg deshalb nochmal ganz klar: Das ist ein echt schwieriger und komplexer Job mit extremem Druck. Und das moderne, schnelle, zweikampfbetonte Pressingspiel mit Profis, die sehr genau wissen, wie sie den Schiri täuschen können, macht die Aufgabe wirklich schwer. Als „schlecht“ kann man in der Bewertung sicher auch „falsch“ sagen. In der Auswertung des VAR 2018 kam der DFB selbst zu dem Schluss, dass 23% der Entscheidungen falsch waren.
    https://www.express.de/sport/f.....g-29468064
    23% beim VAR heißt dann wahrscheinlich auch mindestens 23% der nicht überprüfungswürdigen Entscheidungen im Spiel. Wenn man davon ausgeht, dass das die besten Schiris sein sollen, finde ich eine solche Quote „schlecht“! Sicher sind bei den 23% nicht nur Bewegungs-Fehlentscheidungen, also Fehler bei der Bewertung von Zweikämpfen. Und ich weiß, denen steht in Echtzeit erstmal keine Zeitlupe zur Verfügung, und bei manchen Zeitlupen ist es je nach Perspektive trotzdem schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen. Schwierig, aber nicht unmöglich. Und ich finde es erstaunlich, wie oft nach Hinzuziehen diverser Zeitlupen die falsche Entscheidung getroffen wird. Und klar gibt es manchmal (!) durchaus Situationen, die auch bei genauster Betrachtung tatsächlich so oder so bewertbar sind. Ich bin aber sicher, dass mit entsprechender Schulung und Auswahl der tatsächlich besten Schiedsrichter diese schlechte Quote stark zu verbessern wäre. Ich glaube nicht, dass der Landesverband Bayern überproportional so viele gute Schiedsrichter hat, wie sie in den oberen Ligen tatsächlich vertreten sind. Schiedsrichter werden nach vielen Kriterien nominiert, und neben der tatsächlich Qualität werden da viele andere Dinge eine Rolle spielen wie Proporz und Wohlverhalten in den entsprechenden Gremien, man denke nur an die unsägliche Kausa Amerell… Und natürlich machen Schiedsrichter genauso Fehler wie die Spieler oder Trainer auch, alles in Ordnung, aber ich finde, die Quote ist für das Niveau zu hoch. Und zur Beeinflussung der Unparteiischen: Natürlich sind die beeinflussbar, wie jeder Mensch. Zum berühmten Bayern-Bonus gab es ja mal eine Studie der Frankfurt School of Finance und der Uni Gießen, die den zweifelsfrei nachgewiesen hat. Und Zwayer hat sich nach seiner Final-Entscheidung harscher Kritik ausgesetzt gesehen. Warum soll nicht sein Unterbewusstsein seither versuchen, bloß nicht in den Verdacht zu kommen, die SGE zu bevorzugen? Manche schleppen sowas durch ihre ganze Karriere. Es gibt viele Schiedsrichter, die bestimmte Mannschaften oder Spieler besonders gerne oder ungern pfeifen. Und wenn die sich noch so sehr bemühen, das wird sie beeinflussen… Und wenn sie gegen die Eintracht pfeifen sind sie sowieso immer! alle! Blinde!

  96. ZITAT:
    “Impfung mit Astra Zenica ausgesetzt in D. Gar nicht gut.”

    Und wo krieg ich jetzt meinen zweiten Schuss her?

    Könnte übrigens auch damit zusammen hängen, dass AZ gestern bekannt gegeben hat nur noch die Hälfte der ursprünglich versprochenen Dosen im nächsten Quartal zu liefern. Aber das ist jetzt eine böswillige Unterstellung meinerseits.

  97. und wo krieg ich jetzt meinen zweiten schuss her? sauber. dritte welle ist da, der nächste lockdown kommt (hoffentlich diesmal richtig), und jetzt gibts keinen impfstoff mehr. spahn hat den laden im griff, was?

  98. Es hat ja schon was Kurioses, dass wir nach Rückständen noch 16 Punkte geholt, umgekehrt aber nach Führung 18 Punkte vergeigt haben.

  99. Rasender Falkenmayer

    Über sowas wie Impfen müssen am Ende welche entscheiden, die was vom Impfen verstehen.

  100. ZITAT:
    “Über sowas wie Impfen müssen am Ende welche entscheiden, die was vom Impfen verstehen.”

    Das Westend-Adler-Kompetenzteam!

    W A-Team!

  101. ZITAT:
    “Mercato.

    https://www.sge4ever.de/ndicka.....O6_am8maF4

    Auch in Corona Zeiten finde ich 22 Millionen recht dürftig für so einen Klasse Spieler…

    Falls an dem Bericht was dran sein sollte.

    Aber realistisch betrachtet kann ich mir schon vorstellen dass die Interessenten Schlange stehen für Evan.

  102. das gestammel von spahn ist eine bankrotterklärung ersten ranges. die nächste bankoitterklärung.

  103. Rasender Falkenmayer

    Ich hab`s am Sonntag wieder gedacht, dass der uns im Sommer bestimmt weggekauft wird.

  104. Merseburger 105

    Das erscheint mir nicht verwunderlich.

    Wir sind am besten, wenn wir mit Risiko nach vorne spielen. Wenn wir was zu verlieren haben und verwalten wollen, geht’s in die Hos.

  105. @Uli: “Ich wurde damals gegen Krebs mit einem Medikament im Experimentalstadium, Studie Phase 2 behandelt.”

    Interessant. Ich habe 1999 (nach meinem zweiten Darmkrebs) eine Immuntherapie bekommen. Das Mittel hieß “Pandorex”, das habe ich mir gemerkt. Heute findet man darüber nichts mehr, auch nicht im Internet.

    Es trat aber an die Stelle einer länger andauernden (wöchentlichen) Chemotherapie, die mein Immunsystem nachhaltig geschädigt hat. Deshalb habe ich mich auch darauf eingelassen.

    Das Mittel war schweineteuer. Die erste (von fünf) Infusionen hat allein 5.000 DM gekostet. Aber die Kasse hat bezahlt. Ob es etwas genutzt hat, weiß ich nicht. Geschadet hat es jedenfalls anscheinend nicht.

  106. ZITAT:
    “Ich hab`s am Sonntag wieder gedacht, dass der uns im Sommer bestimmt weggekauft wird.”

    Wer, Spahn? Den gibt geschenkt, mit Schleifchen drum und per Express.

    NDicka hingegen wird noch gebraucht, mMn. Entscheidend dürfte die Kassenlage sein.
    Und wie lange diese Posse um die Impferei noch aufgeführt wird: Ein Schmierentheater mit gaaanz viel Publikum und Scheiß-Drehbuch.

  107. Für 22 Mio geben wir N’Dicka – hoffentlich – nicht ab.

  108. schwarzwaldadler

    sehr gute Entscheidung Astra nicht weiter zu verimpfen.Die Nebenwirkung ist genau gegen die es eigentlich gespritzt wird.

    Corona ist ja keine Lungenerkrankung, sodern eine Thromboseerkrankung der Lunge, der Nerven etc, daher ist es wohl klar, das man hier genau abwegen sollte, wenn die nebenwirkung die gleiche wie die Erkrankung ist.

  109. Sehe ich auch so C.E.

    Selbst die Bayern mit vorgeschobenen Imponderabilien waren gegen uns regelrecht eingeschnürt.
    Erst als es was zu verlieren gab, verzagten wir.

    Im Attackemodus simmer am besten.

  110. “Sehe ich auch so C.E.”

    Ich auch. Genau so.

  111. An der Otto-Fleck-Schneise scheint man auch lernresistent zu sein.
    Der DFB hat die Fanprojekte (unterhalb Liga2) auf der Liste, also auf der Kürzungsliste.
    https://www.youtube.com/watch?.....L4wIAgRnx0

  112. “Wenn wir was zu verlieren haben und verwalten wollen, geht’s in die Hos.”

    Deswegen macht es mich auch immer nervös, wenn ich höre, wir müssten Platz 4 verteidigen, wir hätten jetzt etwas zu verlieren.

  113. ZITAT:
    “sehr gute Entscheidung Astra nicht weiter zu verimpfen.Die Nebenwirkung ist genau gegen die es eigentlich gespritzt wird.

    Corona ist ja keine Lungenerkrankung, sodern eine Thromboseerkrankung der Lunge, der Nerven etc, daher ist es wohl klar, das man hier genau abwegen sollte, wenn die nebenwirkung die gleiche wie die Erkrankung ist.”

    Genau! Ich würde noch weitergehen. Nicht nur die Impfung mit AstraZeneca stoppen, auch mit allen anderen Mitteln. Könnte ja Nebenwirkungen geben. Dann machen wir ewig Lockdown, aber bitte die ganz harte Variante! So in 2,3 Jahren fragen wir uns dann, wie wir davor so dumm sein konnten, überhaupt für irgendwas mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und unsere sichere Höhle zu verlassen…

  114. “Genau! Ich würde noch weitergehen. Nicht nur die Impfung mit AstraZeneca stoppen, auch mit allen anderen Mitteln. Könnte ja Nebenwirkungen geben.”

    wieso “könnte”? die gibt es, erwiesenermaßen.

  115. ZITAT:
    “”Genau! Ich würde noch weitergehen. Nicht nur die Impfung mit AstraZeneca stoppen, auch mit allen anderen Mitteln. Könnte ja Nebenwirkungen geben.”

    wieso “könnte”? die gibt es, erwiesenermaßen.”

    Psst… nicht, dass sich noch jemand was antut.

  116. Bis jetzt bin ich davon ausgegangen: Eine Impfreaktion ist erwünscht, Nebenwirkungen nicht so. Oder ist das im allgemeinen Sprachgebrauch das gleiche?

  117. Noch wurde mein Impftermin nicht abgesagt, wohl nur eine Frage der Zeit …

  118. Alle, die registriert wurden, bekommen Biontech. Sagt mein Hausverstand. :-)

  119. Das ich mal dem Lauterbach zustimmen würde hätte ich nicht gedacht. Aber sein Statement trifft für mich ins Schwarze.

    https://www.spiegel.de/wissens.....94a6114905

    Ach ja, und SWA, Du hast offensichtlich keine Ahnung von Relationen, wenn es um die Frage einer lebensbedrohenden Erkrankung geht. 30 auf 5 Millionen ist nichts im Vergleich zu tausenden, die in der dritten Welle sterben könnten bzw. werden.

  120. ZITAT:
    “Und die Hessenschau.

    https://www.hessenschau.de/pan.....8751b1f28e

    ” Alle 28 hessischen Impfzentren seien angewiesen worden, die Impfungen mit dem Impfstoff von Astrazeneca umgehend einzustellen.”

    da sitzen jetzt wirklich menschen in impfzentren mit nacktem oberarm und können wieder heimfahren.

  121. Im Impfzentrum MTK wird jetzt ganz normal mit Biontech und Moderna weitergeimpft, wurde mir gerade glaubhaft berichtet.
    Keine Ausfälle, keine unnötig nackten Oberarme.

  122. @127 Uli
    Lauterbach hat des öfteren recht. Nur hat er leider die Rolle, das Unbequeme auszusprechen. Er könnte es sich auch einfacher machen. Macht er aber nicht. Deshalb hat er meinen Respekt!

  123. “Das Westend-Adler-Kompetenzteam!

    W A-Team!”

    Featuring WAnnibal Smith !!!😃

  124. schwarzwaldadler

    https://www.fr.de/wissen/verur.....42751.html

    Erblindungen bei Impfungen gehts noch und Grippesyptome kommt hier bei schwerwiegenden Symtomen gar nciht vor……….

  125. beruhig dich, swa. du wirst auch ganz ohne impfung sterben.

  126. Mit der Aktion heute wurde das letzte bisschen Vertrauen in den AZ Impfstoff zerstört…

    Förderlich wird das bestimmt nicht sein selbst wenn sie ihn in ein paar Tagen wieder frei geben.

    Die Leute hatten eh schon nicht das uneingeschränkte Vertrauen in den Impfstoff aufgrund der schlechten Publicity am Anfang….

    Lockdown ohne Ende ale ale ale ale

  127. ZITAT:
    “”Das Westend-Adler-Kompetenzteam!

    W A-Team!”

    Featuring WAnnibal Smith !!!😃”

    :-)

  128. Übrigens, nur mal so. Prp Jahr erkranken mehrere 10000 Frauen, die die Pille nehmen an Thrombose. Warum wird das nicht verboten? Und bei Frauen, die keine Pille nehmen liegt das Thromboserisiko bei 2 auf 10üüü. Einfach mal nachrechnen, wie sich das zum Risiko bei AS stellt.

    https://www.tk.de/techniker/ge.....en-2066572

  129. Sollte in der 137 natürlich AZ für AstraZeneca statt AS heißen.

  130. Uli, Pille verbieten?

    Bist Du jeck?!

  131. Übrigens 11 Mio Tote jährlich durch falsche Ernährung
    https://m.dw.com/de/elf-millio.....a-48194254

  132. ZITAT:
    “Uli, Pille verbieten?

    Bist Du jeck?!”

    Nee, annersderum wird ein Schuh draus:
    Jeder Frauenarzt:in mit ein bisschen Verantwortungsbewusstsein weist darauf hin, dass mit der Einnahme der Pille ein Thromboserisiko verbunden ist, welches sich durch jede Kippe noch erhöht.
    Aber: Geimpft wurden/werden halt auch Männer. So in etwa zur Hälfte. Ca. 50%
    Schwupps erhöht sich die Aufmerksamkeit für sowas wie “Thrombose” um ca 50%.

  133. Klar ist, dass Covid mehr Thrombembolien macht als die Impfung. Und ob die Impfung mehr macht als das grundrauschen ist offensichtlich eher unwahrscheinlich.

    Aus meiner Sicht ist der Impfstopp daher eine totale Katastrophe, man müsste drüber lachen, wenn es nicht todernste Konsequenzen hätte.

    De facto haben sich jetzt nach kleinen Teilen der Öffentlichkeit und erschreckenderweise auch Teilen der Medien obendrein noch ganze Regierungen von Evidenz basierten Entscheidungen verabschiedet.

    Ich finde das ziemlich unfassbar.

  134. ehrlich gesagt bin ich nicht fachmann genug um beurteilen zu können, was da richtig und was falsch ist. also halte ich mich da besser zurück. was ich aber richtig scheiße finde, ist das krisenmanagement von spahn – auch ohne es zwangsläufig besser zu können.

  135. Kann ich verstehen, Karsten, ich spreche mit einer guten Bekannten, die in der Charité im engeren Kreise mit dem Thema zu tun hat. Die sieht das so.
    Bis heute hat das Paul Ehrlich Institut ja ebenfalls gesagt: weiter impfen und – wie es gute Praxis sein sollte – genau beobachten.
    Nun haben sie die Einschätzung geändert, es ist aber eigentlich keine neue Evidenz da… das verstehe ich einfach nicht.

  136. ZITAT:
    “Nun haben sie die Einschätzung geändert, es ist aber eigentlich keine neue Evidenz da… das verstehe ich einfach nicht.”

    Ich bin auch der Meinung die in Berlin haben wegen etwas anderem kalte Füße. Zumal Biontech in UK exakt die gleiche Quote an Thrombosefällen hat. Bei derzeit 10 Millionen verimpften Dosen.

  137. ZITAT:
    “Nun haben sie die Einschätzung geändert, es ist aber eigentlich keine neue Evidenz da… das verstehe ich einfach nicht.”

    Ich finde das ist ein valider Punkt und ich finde auch das hier eine wesentlich bessere Kommunikation angebracht wäre.

  138. @145 Höchstwahrscheinlich will halt niemand derjeninge sein, der für mögliche schwere Nebenwirkungen und vielleicht sogar dadurch bedingte Todesfälle verantwortlich ist, weil die Impfungen nicht früh genug gestoppt wurden.

    Die Corona-Tode, die jetzt durch den Impfstopp nicht verhindert werden, lassen sich eben nicht so direkt zuweisen.

  139. Mich macht es wie gesagt stutzig, dass der Impfstopp aus rein medizinischen Gründen jetzt ausgerechnet zu einer Zeit kommt, in der das wunderbar in den Kram passt : https://www.zeit.de/wissen/ges.....eferung-eu

  140. Also will man am Ende man durch den Impfstopp politischen Druck erzeugen bzw. ein Exemple statuieren? Seht her, wenn Ihr (AstraZeneca) uns blöd kommt, dann kommen wir Euch noch viel blöder?

    Im Übrigen bei Lust & Laune und zum Zeitvertreib hier die Bundespressekonferenz des Wirecards-Untersuchungsausschusses. Auch da politisches Versagen ohne Ende. Die wollten einfach die hippe Wirecard aus Deutschland als Global Player behalten und promoten, weil sie der heißeste Scheiss am Markt war. Da nicht sein kann, was nicht sein darf, wurden alle noch so dringlichen Warnungen ignoriert und weggewischt. Mit Wirecard sollte Deutschland zeigen, was sie in Sachen Internetpaymenr so draufhaben. Dabei war das alles nur heiße Luft und hat am ggf. niemalsnicht funktioniert.
    https://www.youtube.com/watch?.....rsDhtJllp0

  141. schwarzwaldadler

    Dost mit Doppelpack heute Abend:
    10Spiel 7Tor

  142. ZITAT:
    “Also will man am Ende man durch den Impfstopp politischen Druck erzeugen bzw. ein Exemple statuieren? Seht her, wenn Ihr (AstraZeneca) uns blöd kommt, dann kommen wir Euch noch viel blöder?”

    Sagen wir mal so: es wäre doch ganz schön blöd, wenn unsere gerade ins Rollen gekommene Impfkampagne jetzt ins Stocken gerät weil man sich eingestehen muss, dass man einfach überhaupt keine Handhabe hat, wenn AZ der EU sagt, dass sie statt 220 Millionen Dosen jetzt nur noch 100 Millionen liefern, also nicht mal die Hälfte. Da können sich Brüssel und Berlin anscheinend auf den Kopf stellen und kriegen trotzdem nicht mehr Impfstoff.
    Nachdem man in den letzten Wochen noch eine rosige Zukunft prognostiziert hat, weil ja im 2. Quartal “deutlich mehr Impfstoff zur Verfügung” steht, kommt das doch ordentlich blöde daher, wenn man nun eingestehen muss, dass man die Rechnung ohne den Lieferanten gemacht hat.

    Ein Aussetzen der Impfungen aufgrund zwingend erforderlicher medizinischer Überprüfungen klingt da jedenfalls viel nachvollziehbarer. Täusche ich mich, oder es sind es nahezu ausschliesslich EU-Länder die AZ-Impfungen aussetzen ? Also Irland, Italien, Österreich, Deutschland, Frankreich……Zufälle gibts……

  143. Norwegen – nicht EU Land – waren doch die Ersten mit AZ Impfstopp.

  144. Das von Complainovic skizzierte Verhalten wäre für mich ein Skandal und Komplettversagen. Leider ist es aber auch nicht komplett auszuschließen.

  145. Island, Bulagarien und aus anderen Gründen Südafrika

  146. Heute +30% Neuinfektionen zur letzten Woche Montag
    Gestern +35% Neuinfektionen zur letzten Woche Sonntag
    letzte Woche insgesamt zur Vorwoche insgesamt +20%
    Mal sehen, ob die Schulen nach Ostern tatsächlich wieder ganz öffnen und zum Präsenzunterricht zurückkehren

  147. Der RT-Bot dreht auf jeden Fall mal wieder frei heute.

  148. ZITAT:
    “Dost mit Doppelpack heute Abend:
    10Spiel 7Tor”

    Fottgejacht wie die anderen auch alle….

    Raus raus alle raus!

  149. ZITAT:
    “… Mal sehen, ob die Schulen nach Ostern tatsächlich wieder ganz öffnen und zum Präsenzunterricht zurückkehren.”

    Vielleicht sollte mal das Paul-Ehrlich-Institut (“Wir müssen ausschließen, dass der Impfstoff schadet.”) dazu befragt werden, von wegen Schadensbegrenzung resp. -ausschluss.
    https://www.zdf.de/nachrichten.....tor=CS5-62

    Ironie off (auch wenns schwer fällt).

    Ja, die machen alle “nur” ihren Job. Grad das ist aber das blöde: Die machen nur ihren Job.
    Und alle anderen sind davon abhängig, dass mal irgendwer (Regierung? Politik?) über den eigenen Teller hinausgucken kann. Wie zB Eltern dies ständig und dauern tun müssen.
    Aber nein, die Eltern werden zum Lotteriespielen gezwungen: Schulpräsenzpflicht gg Kindeswohl samt Recht auf Bildung. Sieht für mich einem Spiel mit gezinkten Karten aus.

  150. @ 102 Schnix

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
    Auch wenn das eigentliche Thema (“schlechtes Bewegungssehen”) erwartungsgemäß etwas kurz kommt und die einzige diesbezügliche Quantifizierung in einer fragwürdigen Hochrechnung der VAR-Fehlentscheidungen aus den Kinderschuhen besteht, so fand ich doch einige andere Aspekte lesens- und nachdenkenswert.

  151. Ich oute mich mal und gebe als abweichende Einzelmeinung zu Protokoll: Die complainovicsche Theorie überzeugt mich nicht, ich halte sie tatsächlich für zu weit hergeholt.
    Der Impfstopp ist ein Desaster, auch für die Regierung. Ich kann keinen „Kram“ erkennen, in den er gut reinpasst.

  152. Unsere Regierung erinnert mich irgendwie an Jürgen Pahl

  153. @162

    Was hast Du gegen Jürgen Pahl?

  154. bin wirklich überrascht wie elegant Adi den unwürdigen Abgang von Bobic wegmoderiert!
    ” die Annern müssen, wir dagegen können..”
    “der Fehler Daiichi als RV statt als Angreifer aufzustellen geht auf mich, beim nächsten Mal wird das besser, versprochen” ….sinngemäss…

  155. die SGE hat eine reale Schangse, yes, it has!

  156. Pilzliga, noch in diesem Jahr!

  157. Das nächste Spiel ist das schwerste…

  158. ZITAT:
    “Das nächste Spiel ist das schwerste…”

    Immer, believe the Sepp.

  159. Mosche. Union im Fokus. 3 Punkte Pflicht, dann ist zumindest Europa schon sehr realistisch.

    Und Danke für die AZ-Panikmache, liebe Experten und Politiker. Meine Frau, Hebamme und frisch damit geimpft, nun im Panikmodus. Kommt jetzt noch die 2.? Oder nicht? Ist doch alles Kacke…

  160. ZITAT:
    “Und Danke für die AZ-Panikmache, liebe Experten und Politiker.”

    Na ja, ich lese derzeit sehr viele Stimmen dagegen. Auch von wirklichen Experten. Vielleicht sollte man Herrn Spahn mal wegen §340 StGB anzeigen.

  161. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und Danke für die AZ-Panikmache, liebe Experten und Politiker.”

    Na ja, ich lese derzeit sehr viele Stimmen dagegen. Auch von wirklichen Experten. Vielleicht sollte man Herrn Spahn mal wegen §340 StGB anzeigen.”

    Schon klar Uli. Viele Experten, viele Meinungen. Macht es noch schwieriger und bedrückender für die Betroffenen.

  162. Morsche,
    @169 et al, bei allem Verständnis für die individuellen Sorgen und Nöte und der kritischen Stimmen, ob man jetzt hier vom “Panikmodus” sprechen sollte, halte ich noch für unglücklich und ggf. auch gefährlich. Zum Glück gibt es bei mir im Umfeld noch keinen schlimmen Fall durch Corona oder die Impfung und auch hier ist mir jetzt nur der traurige Bericht von fg-sge bewusst. Sowohl in die ein oder andere Richtung wird die Sicht bei persönlicher Betroffenheit aber möglicherweise dann ein ganz andere sein. Bin kein Mediziner, eine Überprüfung der hochkomplexen Zusammenhänge kann sicherlich nicht in einer Minute im Kölner Keller via kalibrierter Linien erfolgen. Und zur “EU-Diskussion” im Zusammenhang mit dem Überprüfungsstopp, auch aktuell Venezuela gehört ja wohl nicht dazu, das StGB gilt da im übrigen auch nicht. Betroffene sind wir mehr oder weniger alle, für mich in erster Linie aber die durch Corona oder möglicherweise die Impfung Verstorbenen bzw. schwer Erkrankten und ihre Angehörigen, sicher auch Kinder, nun einsame alte Menschen und in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedrohte Menschen. Und ein letztes, kann hier die/der eine/ein oder andere die Warn-App immer noch nicht verwenden, weil man ja ein olles 4s hat?

  163. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    Gegen Union kommen auf rechts mMn Barkok oder Timmy in Betracht. Natürlich wäre es schön, wenn ersterer der Aufgabe gewachsen wäre. Younes ersetzt man entweder durch Jovic oder man schiebt Sow nach vorne und läßt dahinter Rode und Hase spielen. Ersteres ist offensiver, letzteres hieße die besten Spieler auf den Platz schicken. Allerdings müßte dann dafür Timmy in der Abwehr ran.
    Oder ganz crazy: Sow läuft rechts rum. Müßte er eigentlich können.
    Ich versuche es trotzdem lieber konservativ
    Trapp
    Ilser Hase Ndicka
    Barkok Sow Rode Kostic
    Kamada
    Jovic Silva

    OT? Sorry.

  164. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Kommt jetzt noch die 2.? Oder nicht? Ist doch alles Kacke…”

    Lauterbach sagte bei Hart aber Fair gestern, dass vieles darauf hindeutet, dass die 2. nötigenfalls auch mit BioNTech gemacht werden kann. Studien dazu seien fertig bevor die meistes die 2. bekommen müssen.

  165. ZITAT:
    “Gegen Union kommen auf rechts mMn Barkok oder Timmy in Betracht.”

    Oder Hrustic. Der hat das bei Groningen zwei Jahre lang gespielt. Wenn schon Barkok, dann für Younes neben Kamada. Wobei ich wohl auch eher mit Jovic als hängender Spitze spielen würde.

  166. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Und ein letztes, kann hier die/der eine/ein oder andere die Warn-App immer noch nicht verwenden, weil man ja ein olles 4s hat?”

    Diese App, die völllig nutzlos ist?

  167. Rasender Falkenmayer

    So. Mein neuer Kandidat als Sportchef:
    https://www.nzz.ch/sport/felix.....ld.1606780

  168. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Oder Hrustic. …”
    Gerne. Aber Barkok scheint gerade die Nase vorn zu haben.

  169. Mir hat jovic im Leipzig Spiel gut gefallen, ganz besonders wenn er in der Nähe der Mittellinie die Bälle festgemacht hat. Sah aus als ob er (fast? ) alle Zweikämpfe gewonnen hat. Schöne Pässe von dort aus. Ist ja nicht seine “Schublade” aber fand ihn “hängend sehr gut. Hat uns Sicherheit gegeben. Also mit für die Aufstellung in #173.
    Letzte Reihe geht ja nicht anders. Und jovic/Silva abwechselnd hängend.

  170. Ob barkok oder hrustic?
    Vorne hatte mir im spielerischen hrustic besser gefallen, barkok schien mir sehr schnell. Aber m. E wichtiger ist wie das defensiv aussieht, mir unserer improvisierten letzten Reihe…

  171. Ist doch eh alles egal, der Kruse schweißt uns doch sowieso wieder einen ein…

  172. Langsam geht es ans Eingemachte. Ich bin trotzdem guter Dinge. Doppelspitze jetzt und mit R.Ache nachlegen.

    “Erschwerend zur kleinen Verletzungsmisere kommt hinzu, dass Eintracht Frankfurt so viele Gelbsperren zu verkraften hat wie kein anderer Bundesligist. Schon sechs Spieler haben mindestens fünf Verwarnungskarten gesehen, …
    Die nächsten Kandidaten warten schon auf eine Auszeit: Kapitän Makoto Hasebe und sein Vertreter Martin Hinteregger müssen bei der nächsten Verwarnung einmal pausieren.”

    Hasebe hält sich ja schon einige Zeit mit seiner Vierten.

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....42516.html

  173. “die Annern müssen, wir dagegen können..“

    Es geht ums Wollen, mehr wollen.

  174. @ Jim Knopf (#156) und Nidda-Adler (#159)
    Präsenzunterricht in der Schule unter Beachtung der bekannten Regeln und Schutzmassnahmen, da sehe ich allenfalls kleinere Probleme. Ein Jahr Pandemie ist rum und die Zahl schwerer Covid-Erkrankungen bei rund 10 Millionen Schülern ist so verschwindend klein, dass sie im Vergleich zu anderen Erkrankungen oder auch im Vergleich zu unfallbedingten Verletzungen keinerlei Signifikanz aufweist. Von nachweislich durch Coronainfektionen bedingten tödlichen Krankheitsverläufen bei Kindern und Jugendlichen hört man auch so gut wie nichts. Wobei noch hinzukommt, dass in vielen Fällen unbekannt ist, ob der “Infektionsort” die Schule oder aber die Familie sowie sonstige private Kontakte sind.

    Auch bei den Lehrerinnen und Lehrern kenne ich keine Statistik, die ein besonders hohes Infektionsrisiko ausweisen würde, obwohl deren Verbände schon seit Monaten sowas wie die Lautsprecher der Nation sind und ständig Sonderrechte für ihre Klientel einfordern. Die sollten meiner Meinung nach mal die Kirche im Dorf lassen, zumal die Frisöre, die Fließbandarbeiter*innen oder die Supermarktbeschäftigten auch nicht ständig nach Vorzugsbehandlungen beim Impfen oder Testen rufen.

    Natürlich sind infizierte Kinder auch infektiös, was dann bei einigen schnell zum Thema der “Ansteckungsgefahr für Opa und Oma” führt. Da hilft aber auch dann, wenn die Kinder nicht oder nur teilweise in die Kita oder in die Schule gehen, tatsächlich nur eines: Disziplin und Vorsicht, und zwar ausnahmslos. Bei uns wird das seit einem Jahr eisern und ganz unabhängig davon gelebt, ob die Enkel gerade in die Schule gehen oder nicht oder im Büro oder im homeoffice gearbeitet wird etc. etc.. Ausnahmslos heißt eben ausnahmslos, weil eine Ansteckung von Kindern und Enkelkindern ja überall erfolgen kann. Und das mit der eisernen Disziplin und der strikten Vorsicht bleibt bis auf weiteres auch so, obwohl die alten Herrschaften bis auf die etwas jüngere Schwiegermutter durchgeimpft sind.

    Überspitzt formuliert: Die überproportional hohe Corona-Sterblichkeit der Altersgruppe Ü 70 hängt sehr viel weniger von der Zahl der Kinder oder Enkelkinder oder von der Häufigkeit der Kontakte ab als vom letzten Wohnort (Alten- oder Pflegeheim).

    Aus meiner Sicht liegt es daher so, dass die Schulschließungen gerade in Verbindung mit den weiteren sehr weit gehenden Beschränkungen der sozialen Kontakte für Kinder und Jugendliche (in der Regel kein Vereinssport, nicht mal Treffen an der frischen Luft etc.) deutlich mehr Nachteile als Vorteile bringen. Und das würde noch viel mehr gelten, wenn die Länder endlich mal eine Routine beim Testen auf die Reihe bekommen würden.

  175. “So. Mein neuer Kandidat als Sportchef:”

    https://youtu.be/hA7SgcMpS7Q

  176. „… Diese App, die völllig nutzlos ist?“

    @Nairobi, das kannst Du ja so sehen, bin da anderer Meinung. Darum ging es mir aber gar nicht. Argumentation war „olles Handy, keine App“ und net „taugt nix, will ich net“. Hat halt jeder seine individuellen Befindlichkeiten und so wird denn auch der vor mir beim Bäcker in der Schlange stehende Hipster mit seinem Wurzelbart und der Maske auf halb neun den, ggf ja auch berechtigten, Rücktritt oder gar die Inhaftierung vom Spahn fordern. Sicherlich etwas übertrieben, wollte nur vorsichtig dran erinnern, den Ball ab und an auch mal wieder etwas flacher zu halten.

  177. ZITAT:
    “Mir hat jovic im Leipzig Spiel gut gefallen, ganz besonders wenn er in der Nähe der Mittellinie die Bälle festgemacht hat. Sah aus als ob er (fast? ) alle Zweikämpfe gewonnen hat. Schöne Pässe von dort aus. Ist ja nicht seine “Schublade” aber fand ihn “hängend sehr gut. Hat uns Sicherheit gegeben. Also mit für die Aufstellung in #173.
    Letzte Reihe geht ja nicht anders. Und jovic/Silva abwechselnd hängend.”

    Ich finde das dies sehr gut zu Jovic passt und er so auch schon zu Büffelzeiten gespielt hat. Auch da hat er sich öfters am Spiel beteiligt. Das macht ihn dann auch so gefährlich ausrechenbar, wenn er im Strafraum auftaucht.
    Von daher könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass man Silva ganz nach vorne stellt und Jovic mehr die hängende Spitze gibt und Kamada etwas unterstützt. Dazu Kostic auf links und Barkok auf rechts, ich glaube das würde sehr gut funktionieren. Man muss den Jungs halt auch ein wenig Zeit geben sich reinzufinden.

  178. “Von nachweislich durch Coronainfektionen bedingten tödlichen Krankheitsverläufen bei Kindern und Jugendlichen hört man auch so gut wie nichts. “

    Es sei denn…..

    https://www.n-tv.de/panorama/N.....53784.html

  179. @Nidda-Adler #118
    Danke für den Link / Hinweis.
    Es ist tatsächlich absurd diese Förderung zu senken. Selbst wenn man generell nicht versteht wieso Fanprojekte wichtig sind, was schlimm genug ist – rein wirtschaftlich gesehen gilt doch: Einfacher kann man sich Probleme + Folgekosten (Bezahlung von Polizeieinsätzen) nicht sparen.
    Man muss sparen, weil hohe Anwaltskosten zu stemmen sind und macht dies indem man Fanprojekte kürzt. Und dann wundert man sich wieso die bösen Fans “Scheiß DFB!” skandieren?

    Die Sportsendung sport inside vom WDR ist wirklich gut und ein Beispiel wie Öffentlich-Rechtliche wichtige Themen wirklich gut beleuchten können.
    Habe am Sonntag zufällig reingeschaltet, als es um das Thema Trainer in Nachwuchsleistungszentren (NLZ) ging. Betreuung erfolgt oftmals durch Minijobber auf € 450,- Basis. Logischerweise ist da per Gesetz die Stundenanzahl pro Monat begrenzt, aber dennoch sollen diese Betreuer Mannschaften trainieren, vor- und nachbereiten, Elterngespräche führen und an Wochenenden teilweise tagelangbei Turnieren begleiten.
    Rechnet man den wirklichen Zeitaufwand gegen die € 450,- liegt man natürlich unter dem Mindestlohn. Auch so ein Beispiel, wie pervers der Profifußball (jedes NLZ ist Teil davon) ist, diesmal halt weil die Gehälter obszön gering sind.

  180. ZITAT:
    “Man muss den Jungs halt auch ein wenig Zeit geben sich reinzufinden.”

    Prinzipiell sehe ich das auch so. Beim Kampf um den CL-Platz, wo es auf jeden Punkt ankommen wird, braucht es für Experimente allerdings beim Trainer ein stabiles Nervenkostüm und breite Schultern. Wenn das mal so richtig schiefläuft dürfte klar sein, was hier bei einigen los ist…..-

  181. Wenn man hundert mal das selbe schreibt, wird es weder besser, noch klüger, noch richtiger!
    Aber man muss nicht jeden Käse reiben.
    Zum Impfstopp von AstraZeneca und dem Spahn: ob ich den Spahn mag oder nicht ist dabei völlig shice egal, aber wenn das RKI sagt, Impfstopp wegen x,y oder z, dann ist der Spahn garnicht in der Lage, etwas anderes zu verkünden, sonst kommt nämlich beim nächsten Todesfall das StGB ganz bestimmt ….

  182. ZITAT:
    “Von daher könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass man Silva ganz nach vorne stellt und Jovic mehr die hängende Spitze gibt und Kamada etwas unterstützt. Dazu Kostic auf links und Barkok auf rechts, ich glaube das würde sehr gut funktionieren. Man muss den Jungs halt auch ein wenig Zeit geben sich reinzufinden.”

    Guter Plan. Wobei ich immer noch Hrustic statt Barkok probieren würde. Ich finde seine Flanken und Standrads vielversprechend.

  183. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Guter Plan. Wobei ich immer noch Hrustic statt Barkok probieren würde. Ich finde seine Flanken und Standrads vielversprechend.”

    Ich auch. Alles was ich von Barkok seit seinen zwei Toren gesehen habe, war mit dem Kopf nach unten in den Gegner rein und Ball verloren.

  184. Der Jovic bräuchte zur Motivation halt mal wieder ein Erfolgserlebnis. Die große Chance dazu hatte er am Sonntag. Schade, dass er sie nicht nutzen konnte.

  185. ZITAT:
    “Zum Impfstopp von AstraZeneca und dem Spahn: ob ich den Spahn mag oder nicht ist dabei völlig shice egal, aber wenn das RKI sagt, Impfstopp wegen x,y oder z, dann ist der Spahn garnicht in der Lage, etwas anderes zu verkünden, sonst kommt nämlich beim nächsten Todesfall das StGB ganz bestimmt ….”

    Einerseits ist das RKI keine weisungsbefugte Behörde wie ein Gesundheitsamt und außerdem kam die Empfehlung zum Impfstopp mWn vom Paul-Ehrlich-Institut.

  186. Sorry Uli, natürlich PEI, da war ich zu schnell. Die Empfehlung muß der Gesundheitsminister mMn erst einmal umsetzen, da die Sachkompetenz hier den Ausschlag gibt. Wie dieser Impfstop zu werten ist, ist da nicht das Argument. Wenn es interessiert, s.L.

    https://www.pei.de/DE/arzneimi.....-node.html

  187. Das Zentralorgan wägt ab : am Samstag mit Chandler oder Barkok oder Zuber ?
    Sie tendieren wohl unausgesprochen zu Ayman.
    https://www.kicker.de/frankfur.....98/artikel

  188. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Zum Impfstopp von AstraZeneca und dem Spahn: ob ich den Spahn mag oder nicht ist dabei völlig shice egal, aber wenn das RKI sagt, Impfstopp wegen x,y oder z, dann ist der Spahn garnicht in der Lage, etwas anderes zu verkünden, sonst kommt nämlich beim nächsten Todesfall das StGB ganz bestimmt ….”

    Einerseits ist das RKI keine weisungsbefugte Behörde wie ein Gesundheitsamt und außerdem kam die Empfehlung zum Impfstopp mWn vom Paul-Ehrlich-Institut.”

    Korrekt, wie De_Schebbe schon selbst bemerkt hatte (196):
    https://www.pei.de/DE/newsroom.....?nn=170852

    Die Empfehlung zur Aussetzung der Impfungen mit dem COVID-19-Impfstoff AstraZeneca hat natürlich Gründe, einerseits.
    Andererseits gibt es bekanntlich bereits mehrere Millionen Anwendungen dieses Impfstoffes, die offenbar ohne nennenswerte Folgen verliefen. Wie schon bei Sputnik V, dann auf Basis einer sogenannten nationalen Notzulassung, bin ich im Übrigen der Meinung, dass jedem Bürger nach entsprechender Aufklärung die Entscheidung des Impfens selbst überlassen bleiben sollte. Ein entsprechendes Angebot sollte man vor allen Dingen denjenigen machen, die zu einer sogenannten Risikogruppe zählen.

    Mir geht die staatliche Bevormundung (Absage von Impfterminen etc.) in diesem Fall eindeutig zu weit und für den Herrn Spahn gibt es auch keine Rechtspflicht, dafür zu sorgen, dass jetzt alle Impfungen mit dem AZ-Wirkstoff gecancelt werden. Das bleibt eine Abwägungsentscheidung.

    Der Hinweis von De_Schebbe zu den strafrechtlichen Risiken geht auf Basis des aktuellen Sachverhaltes übrigens in die Irre. Bei ordnungsgemäßer Aufklärung über die Risiken einer Medikation ist der oder die Impfende strafrechtlich aus dem Schneider, wie man so sagt. Das ist selbst bei der Verabreichung von anderen zugelassenen Medikamenten, die fast immer (!) schwere Nebenwirkungen haben, der Fall. Man denke nur an die Chemotherapie, wo nicht nur die Krebszellen, sondern auch die gesunden Zellen des Knochenmarks zerstört werden und nachfolgende Infektionen dann eben auch tödlich sein können.

    Menschen, die klar bei Verstand sind, sollten selbst entscheiden können, welche Risiken sie im Rahmen einer medizinischen Behandlung eingehen oder vermeiden möchten.

  189. “Sie tendieren wohl unausgesprochen zu Ayman.”

    Ausgesprochen/Geschrieben habe ich es anders verstanden.

    “Gewinner könnte ein Routinier werden.”
    “Chandler dürfte als gelernter Defensivmann eine gewisse Favoritenrolle zukommen, weil Hütter auch auf der Position dahinter, der des halbrechten Innenverteidigers, reagieren muss.”

    Ich tendiere klar zu Barkok, Chandler wäre die defensivere Variante, aber ich will angreifen (Heimspiel),
    Hrustic empfände ich wie Zuber als Überraschung, für die Hütter immer gut ist und ich dann auch zufrieden wäre.

  190. @WA. dafür muss das Risiko aber auch klar sein. Und das ist eben im Moment (noch) nicht der Fall. Mehrere Todesfälle von jungen Menschen nach einer Impfung kann man nicht einfach so mit Verweis auf Eigenverantwortung wegwischen

  191. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Das Zentralorgan wägt ab : am Samstag mit Chandler oder Barkok oder Zuber ?
    Sie tendieren wohl unausgesprochen zu Ayman.
    https://www.kicker.de/frankfur.....98/artikel

    Die schreiben doch hier ab.

  192. Der 200er Corona Wumms zeigt deutlich:
    Fusslümmelei ist zzt. OT…
    Wie der Rasende oben schon festgestellt hat!
    ;-)

  193. Das haben doch Dursti und Kilchi auch immer gemacht.. ;-)

  194. Der ist übrigens in akuter Abstiegsgefahr mit Eibar, vorletzter Platz.

  195. Wenn man nicht in der Verantwortung steht, ist es leicht, Entscheidungen zu kritisieren. Keine Ahnung, wie z. B. Lauterbach als Minister gehandelt hätte.

  196. @206

    Wie recht Du hast! Diese Pandemie ist für Berufsvollexperten wie gemacht! Es ist immer toll, alles zu kommentieren, am Besten im Nachhinein, wenn die Fehler zu sehen sind.

    … und dann noch dieses Internet, dass immer das richtige Suchergebnis liefert, je nachdem, was man in die Suchmaschine eintippt! :-)

    Apropos Eigenverantwortung: Ach was solls, vergossene Milch …

  197. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Wenn man nicht in der Verantwortung steht, ist es leicht, Entscheidungen zu kritisieren. Keine Ahnung, wie z. B. Lauterbach als Minister gehandelt hätte.”

    Gestern hat er zumindes behaupotet, dass er als Minster, hätte er sich durchsetzen können, weiter hätte impfen lassen.

  198. ZITAT:
    “@WA. dafür muss das Risiko aber auch klar sein. Und das ist eben im Moment (noch) nicht der Fall. Mehrere Todesfälle von jungen Menschen nach einer Impfung kann man nicht einfach so mit Verweis auf Eigenverantwortung wegwischen”

    Von “einfach so wegwischen” kann ja auch keine Rede sein und war es in meinem Beitrag schon gar nicht.

    Nehmen wir mal an, dass tatsächlich bewiesen sei, dass auf 500.000 Impfungen mit dem AZ-Wirkstoff durchschnittlich sieben durch den Wirkstoff verursachte Todesfälle und 25 Fälle schwerer Erkrankung kommen. Das wäre deutlich mehr als derzeit bekannt.
    Selbst dann ist doch evident, dass die Verabreichung des Impfstoffes zumindest bei allen Menschen, die zu den sogenannten Risikogruppen zählen, einen mindestens 100-fach größeren Nutzen (Vermeidung von tausenden von “Corona-Toten”) als Schaden (“Impfstoff-Tote”) stiftet.
    Man stelle sich nur mal plastisch vor, wir hätten zwischen Dezember 2020 und Ende Februar 2021 jede Woche durchschnittlich 20 % der Bewohner der Alten- und Pflegeheimen mit AZ oder Sputnik V erst- oder zweit impfen können. Wieviele tausend Corona-Tote uns das wohl erspart hätte. Da sind die impfstoffbedingten Todesfälle nach derzeitigem Erkenntnisstand (was soll sonst maßgeblich sein?) doch buchstäblich ein Klacks dagegen.

    Und aus welchen Gründen soll man es eigentlich nicht dem Einzelnen überlassen zu entscheiden, ob er sich einem tödlichen Impfrisiko oder einem tödlichen Infektionsrisiko aussetzen möchte?

  199. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Und aus welchen Gründen soll man es eigentlich nicht dem Einzelnen überlassen zu entscheiden, ob er sich einem tödlichen Impfrisiko oder einem tödlichen Infektionsrisiko aussetzen möchte?”

    Da aktuell beispielsweise noch untersucht wird, ob es einen Zusammenhang mit Rauchen, Geschlecht, Alter oder anderen Faktoren gibt, finde ich, dass man die Eigenverantwortung des einzelnen schon auf abzuwartenden zusätzlichen Informationen fußen lassen darf.

    Dann könnte bpsw. die 28jährige Raucherin sich entscheiden, dass sie sich nicht impfen lässt.

  200. Man stelle sich mal vor, unsere Regierung könnte wie die in China tun und lassen, was sie wollte. Einfach mal eine Stadt dichtmachen, mit irgendwas durchimpfen. Ein bischen Schwund gibt es immer, aber was soll’s …

    Wieviel tausend Corona-Tote das denen erspart hat! Geile Argumentationskette …

  201. Eure Corona Diskussionen sind auf vorzüglichstem Niveau aber vollkommen sinnlos. Bitte das Niveau erheblich senken auf Frisuren (in memoriam Albert!) und Fussball Tratsch, gerne Bobic.
    Bin heute Zuhause und will daher unterhalten werden!!! ;-)

  202. “Mir geht die staatliche Bevormundung (Absage von Impfterminen etc.) in diesem Fall eindeutig zu weit”

    Diese “Bevormundung” ist allerdings eine optische Täuschung. In der Tat macht die Politik (verständlicher Weise) an diesem Punkt nichts anderes, als dass sie zu verhindern sucht, dass durch notgedrungen vorgenommene Modifikationen des Zulassungsprocederes eines Arzneimittels (beschleunigte Zulassungsverfahren, “Rolling-Review”, Teleskop-Strategie etc.) genau solche Schäden entstehen, wie sie das eigentlich geltende Verfahren zu verhindern sucht.
    Das sind ja doch Vorgehensweisen, die spätestens seit dem Contergan-Skandal forciert wurden, weil man festgestellt hat, dass Meinungen und Ansichten einzelner Fachleute -und schon gar nicht Beteuerungen von Herstellern- eine gute Grundlage für breite Anwendung darstellen: Wie lange war man seinerzeit dem “Kann doch gar nicht sein” gefolgt? Um dann erst einmal die Rezeptpflicht(!) für das Medikament einzuführen. Missbildung nur noch auf Rezept, das muss man sich mal vorstellen. Bis es dann einzelnen hartnäckigen Ärzten (hätte man sie Verschwörungstheoretiker nennen können?) gelang, evidente Zusammenhänge zwischen Medikament und Missbildungen darzulegen und so das Verbot herbeizuführen.
    Natürlich, vegetativ unruhige Schwangere konnten damals auch ohne Contergan gut überleben, während wir uns heute ganz anderen Bedrohungen gegenüber sehen als einer gestörten Nachtruhe. So sind die Relationen gewiss andere, aber wenn wir eine flexible Handhabung von behördlichen Genehmigungsverfahren wünschen, dann kann es nicht anders sein, als dass diese nach beiden Seiten erfolgen kann, sowohl Lockerung als auch Straffung. Und wenn Lockerung anlassbezogen möglich ist, muss auch Straffung anlassbezogen möglich sein.

  203. @o.fan [199]
    Das Plädoyer für Chandler schränkt der kicker doch ein, weil er zum letzten Male in der Startelf im Oktober letzten Jahr gestanden habe.

  204. grmpf
    keine gute Grundlage” natürlich.

  205. Rasender Falkenmayer

    Ribery? Dann eher Boateng.

  206. ZITAT:
    “Mercatohohoho

    https://www.sport.de/news/ne43.....ry-buhlen/

    Der stand doch schon mal ante portas!?
    Passt hervorragend..

  207. @184/Westend-Adler

    Bei uns in der Schule (Nachbarklasse) gibt es einen positiven Coronafall (UK-Mutante). Mittlerweile ist die gesamte Familie UK-positiv mit zum Glück bei allen recht milden Verläufen. Erst wollte das Gesundheitsamt nur die beiden Kinder unter Quarantäne stellen – die Eltern nicht (2. Grad). Die haben sich testen lassen: beide ebenfalls positiv.

    Wir hatten unsere Kids seit vor den Weihnachtsferien zuhause. Erst am 22.02. mussten (!) wir sie wieder schicken – obwohl wir auch das nicht wollten. Nachfragen sowohl in Wiesbaden als auch beim Schulamt blieben erfolglos („Die Präsenzpflicht gilt für alle!“). Wir hätten sie gerne weiter im Homeschooling belassen.

    Nun sind alle Kinder diese Woche wegen des o.g. Coronafalls zuhause. Angeblich können sie nächste Woche wieder gehen. Unsere bleiben definitiv bis zu den Osterferien zuhause. Unsere anderen Kids, die in die Kita gehen, waren dort seit Mitte Dezember nicht mehr.

    Uns ist das zu gefährlich. Selbst wenn es die symptomlosen respektive milden Verläufe bei den Kindern gibt: wer sagt mir, dass es bei uns Erwachsenen ebenfalls mild verläuft? Oder dass wir oder die Kids keine Spätfolgen davon tragen?

    Alles viiiiiel zu unsicher. Meine Frau und ich sind in Kurzarbeit zuhause bzw. im Homeoffice. Ergo können wir auch die Kinder betreuen. Und demnach bleiben sie zuhause. Und ich setze mich nun auch über eine etwaige Präsenzpflicht hinweg. Die haben alle den Schuss nicht gehört in ihren Amtsstuben.

    Grüße, BBB

  208. Ribery!
    Sachsenhausen bereitet sich auf vergoldeten Handkäs vor.

  209. Liebe FR, das Zitieren geht mal wieder nicht!

    Klicke ich auf “Zitieren”, kommt ne Full Screen Anzeige. Die hat zwar nen “Schliessen”-Button, doch wenn ich den betätige, lande ich zwar auf der Blog-G-Seite, allerdings ohne Zitat.

    Problem war vor Wochen/Monaten schon mal vorhanden, wurde dann gefixt, und ist jetzt wieder da. Und es ist extrem nervig.

    Danke.

  210. ZITAT:
    “Dann eher Boateng.”

    Den holt Fredi mit seinem Bruder zusammen zur Hertha.

  211. ZITAT:
    “Mercatohohoho

    https://www.sport.de/news/ne43.....ry-buhlen/

    Der Bobic will uns nochmal vor seinem Abgang einen reindrücken.

  212. ZITAT:
    “Ribery!
    Sachsenhausen bereitet sich auf vergoldeten Handkäs vor.”

    Der wird höchstens mit Handkäs, mit Musik!!!, beworfen.

  213. Ribery? Albern.

  214. “Der stand doch schon mal ante portas!?”

    Ich hab’ auch erstmal auf’s Datum geguckt, das Thema kam mir so bekannt vor.

  215. Wenn dann richtig unsympathisch! Gibts eigentlich den Pepe noch? Der von Real früher.

  216. ZITAT:
    “Klicke ich auf “Zitieren”, kommt ne Full Screen Anzeige. Die hat zwar nen “Schliessen”-Button, doch wenn ich den betätige, lande ich zwar auf der Blog-G-Seite, allerdings ohne Zitat.”

    Bei mir funktioniert es, wenn ich einfach auf zurück gehe. Dann bin ich wieder auf Blog-g aber mit Zitat.

  217. ZITAT:
    “@o.fan [199]
    Das Plädoyer für Chandler schränkt der kicker doch ein, weil er zum letzten Male in der Startelf im Oktober letzten Jahr gestanden habe.”

    Das stimmt, aber auch Barkok kommt nicht ohne Einschränkung weg (“zuletzt aber stand der 22-Jährige ein wenig im Schatten.”), dafür wird Chandler schon im Titel genannt.
    Ich kann aber auch Deiner Enschätzung folgen.

  218. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mercatohohoho

    https://www.sport.de/news/ne43.....ry-buhlen/

    Der Bobic will uns nochmal vor seinem Abgang einen reindrücken.”

    Den hat doch der Manga in seiner neuen Rolle ausgegraben.

  219. Beruhigt euch, Iron Maik war später Publikumsliebling ;-)

  220. ZITAT:
    “Schnäppchen..

    https://www.transfermarkt.de/p.....eler/14132

    Mit Hase & Pepe zur Seniorenmeisterschaft ;)

    Der alte Pepe war übrigens bei Porto gegen Juve letzte Woche überragend gut…

  221. @ 219 BimmBammBumm

    Zu Einzelfällen schreib ich nix. Muss jeder selbst wissen, was für ihn und seine Kinder das Beste ist.

    Was nicht gehen wird ist, dass die Länder es jedem Erziehungsberechtigten nach seiner persönlichen Risikoeinschätzung freistellen, ob oder wie oft im Monat er sein Kind in die Schule schicken möchte.

  222. Dienstags geht nur Drobny

  223. Bis gestern hätte ich AZ sofort genommen, ihr habt mich sehr verunsichert.
    Die Entscheidung steht auch nicht an.
    —-
    Frooooonck, Brech-und Würge Reize auslösend.

  224. ZITAT:
    “Der alte Pepe war übrigens bei Porto gegen Juve letzte Woche überragend gut…”

    Mein Zweitältester hatte mir davon beim Frühstück am Tag danach begeistert erzählt, sich aber fast noch mehr darüber amüsiert, dass Juve in Überzahl das entscheidende Gegentor kassiert hatte.

  225. Logische Abfolge der Aussagen:

    ZITAT:
    “Was nicht gehen wird ist, dass die Länder es jedem Erziehungsberechtigten nach seiner persönlichen Risikoeinschätzung freistellen, ob oder wie oft im Monat er sein Kind in die Schule schicken möchte.”

    ZITAT:
    “Dienstags geht nur Drobny”

  226. ZITAT:
    “Logische Abfolge der Aussagen:

    ZITAT:
    “Was nicht gehen wird ist, dass die Länder es jedem Erziehungsberechtigten nach seiner persönlichen Risikoeinschätzung freistellen, ob oder wie oft im Monat er sein Kind in die Schule schicken möchte.”

    ZITAT:
    “Dienstags geht nur Drobny”

    Hihi, auf die Verknüpfung muss man erstmal kommen, Respekt.

  227. Schweden hat im Gegensatz zu England AstraZeneca (schwedisch/englisch) auch pausiert.

  228. “Frooooonck, Brech-und Würge Reize auslösend.”

    Ei jo. Ich komm ohne alles klar seit einem Jahr, dann halt auch ohne SGE. Im Ernst, gehts noch?

  229. ZITAT:
    “Mercatohohoho

    https://www.sport.de/news/ne43.....ry-buhlen/

    Handkäs in Blattgold. Ich freu mich ;-)

  230. Ribery wird nächsten Monat 38 Jahre alt und war Zeit seiner Karriere immer wieder von sehr schweren Verletzungen geplagt. Ich würde ihm auch persönlich raten, aufzuhören, bevor er mit 50 im Rollstuhl landet.
    Problem dürfte sein, dass Franck wirklich gar nix anderes kann ausser kicken. Dafür dürfte er aber ausgesorgt haben und könnte sich in Dubai einfach ein schönes Leben machen oder mit den Jungs ausm Banlieue einen durchziehen.

  231. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    Liebe FR, das Zitieren geht mal wieder nicht!….”

    Mit dem “Zurück”-Button geht es weiter.

  232. Poldirib. Für Jahrzehnte unschlagbar

  233. ZITAT:
    “Mir geht die staatliche Bevormundung (Absage von Impfterminen etc.) in diesem Fall eindeutig zu weit”

    Diese “Bevormundung” ist allerdings eine optische Täuschung. In der Tat macht die Politik (verständlicher Weise) an diesem Punkt nichts anderes, als dass sie zu verhindern sucht, dass durch notgedrungen vorgenommene Modifikationen des Zulassungsprocederes eines Arzneimittels (beschleunigte Zulassungsverfahren, “Rolling-Review”, Teleskop-Strategie etc.) genau solche Schäden entstehen, wie sie das eigentlich geltende Verfahren zu verhindern sucht.
    (……….)
    Und wenn Lockerung anlassbezogen möglich ist, muss auch Straffung anlassbezogen möglich sein.”

    Letzteres kann ich unterschreiben. Das “möglich sein” bringt es auch gut auf den Punkt. Das ist nämlich kategorial was anderes als “geboten sein”.
    Was das Verfahren anbelangt, bin ich also sehr damit einverstanden, dass weitere Untersuchungen erfolgen. Womit ich nicht einverstanden bin ist, dass man die derzeitig erkennbaren Fakten (“Impfschäden”) zum Anlass nimmt, die weiteren AZ-Impfungen zu stornieren, ohne dass auch nur ein einziger Betroffener gefragt wird.

    Und noch was: die Absage eines Impftermins als “optische Täuschung” darzustellen, das hat schon was Boshaftes. Es gibt Menschen, die wegen ihrer Vorerkrankungen zurecht große Sorgen vor einer Coronainfektion haben. Für die kann der AZ-Impfstopp quasi ein Todesurteil auf Raten sein. Macht aber wohl nix, ist ja nur ne optische Täuschung.

  234. ZITAT:
    “Mir geht die staatliche Bevormundung (Absage von Impfterminen etc.) in diesem Fall eindeutig zu weit”

    Diese “Bevormundung” ist allerdings eine optische Täuschung. In der Tat macht die Politik (verständlicher Weise) an diesem Punkt nichts anderes, als dass sie zu verhindern sucht, dass durch notgedrungen vorgenommene Modifikationen des Zulassungsprocederes eines Arzneimittels (beschleunigte Zulassungsverfahren, “Rolling-Review”, Teleskop-Strategie etc.) genau solche Schäden entstehen, wie sie das eigentlich geltende Verfahren zu verhindern sucht.
    (……….)
    Und wenn Lockerung anlassbezogen möglich ist, muss auch Straffung anlassbezogen möglich sein.”

    @ Worredau
    Letzteres kann ich unterschreiben. Das “möglich sein” bringt es auch gut auf den Punkt. Das ist nämlich kategorial was anderes als “geboten sein”.
    Was das Verfahren anbelangt, bin ich also sehr damit einverstanden, dass weitere Untersuchungen erfolgen. Womit ich nicht einverstanden bin ist, dass man die derzeitig erkennbaren Fakten (“Impfschäden”) zum Anlass nimmt, die weiteren AZ-Impfungen zu stornieren, ohne dass auch nur ein einziger Betroffener gefragt wird.

    Und noch was: die Absage eines Impftermins als “optische Täuschung” darzustellen, das hat schon was Boshaftes. Es gibt Menschen, die wegen ihrer Vorerkrankungen zurecht große Sorgen vor einer Coronainfektion haben. Für die kann der AZ-Impfstopp quasi ein Todesurteil auf Raten sein. Macht aber wohl nix, ist ja nur ne optische Täuschung.

  235. Pardon, das war nicht beabsichtigt.

  236. ZITAT:
    “Mit dem “Zurück”-Button geht es weiter.”

    Echt jetzt?

    *Dieses Zitat wurde ihnen unter Zuhilfenahme des Zurück-Buttons präsentiert*

  237. Der Beisser von Athletico ist leider noch zu teuer für uns..
    SGE goes bad bad Boys

  238. Geil, was eine Aufregung, nur weil ein drittklassiges Schmierenblatt was schreibt…

  239. Wieso Aufregung?

    Ich hab’ mich köstlich amüsiert!

  240. SportGnadenhofEintracht. So?

  241. ZITAT:
    “Mercatohohoho

    https://www.sport.de/news/ne43.....ry-buhlen/

    Es ist aber schon klar, dass der 1. April erst in zwei Wochen ist.

  242. Lese gerade, dass Gonzo wieder im Mannschaftstraining ist, jetzt geht`s loos….

  243. Was macht eigentlich Jetro Willems, also außer gg das Konstrukt auf der Bank sitzen? Ja, er ist leider keine Alternative für rechts, aber als ZM wäre er nun kein reiner Rookie. Zum Dazwischenfegen hats jedenfalls oft gereicht. (Auch wenn UliStein gerade die Augen verdreht ;))

  244. ZITAT:
    “Was macht eigentlich Jetro Willems, also außer gg das Konstrukt auf der Bank sitzen? Ja, er ist leider keine Alternative für rechts, aber als ZM wäre er nun kein reiner Rookie. Zum Dazwischenfegen hats jedenfalls oft gereicht. (Auch wenn UliStein gerade die Augen verdreht ;))”

    stimmt. im mittelfeld hat er mal in leverkusen eine große partie abgeliefert. danach nie wieder, wenn ich mich recht entsinne.

  245. Jetro Willems ist momentan einfach zu schlecht für die Eintracht…

  246. ZITAT:
    “Jetro Willems ist momentan einfach zu schlecht für die Eintracht…”

    Das weißt Du genau woher? Denn dass er nicht spielt, ist ja kein Beweis, da es seine Position bei uns nicht gibt oder sein Konkurrent Kostic wäre.

  247. ZITAT:
    “Was macht eigentlich Jetro Willems, also außer gg das Konstrukt auf der Bank sitzen? Ja, er ist leider keine Alternative für rechts, aber als ZM wäre er nun kein reiner Rookie. Zum Dazwischenfegen hats jedenfalls oft gereicht. (Auch wenn UliStein gerade die Augen verdreht ;))”

    Die Auftritte von Willems als ZM waren fast alle eine Katastrophe. Als linker Verteidiger in einer Viererkette ist er sicher zu gebrauchen, in Newcastle hat er das während seiner Leihe sehr gut gespielt, ich denke er könnte auch etwas weiter vorne mal als Ersatz für Kostic spielen (wobei da Zuber oder Younes geeigneter sind), aber bitte nicht im ZM. Ich denke er spielt schlicht und ergreifend nicht weil es seine Position nicht gibt. Gäbe es die, würde vermutlich erstmal NDicka dort spielen.

  248. Weil ich es immer ein wenig befremdlich finde, wenn Spieler die seit Ewigkeiten keine Spielpraxis haben, als Option für die Startelf gefordert werden, nur weil sie es mal in der grauen Vergangenheit gespielt haben. Derzeit kann ja keiner die Verfassung von Willems ernsthaft beurteilen, außer dem Trainerteam.

  249. Ich habe vollstes Vertrauen in Adi und sein Team. Deshalb bin mir sicher, am Samstag um 15:30 Uhr steht die beste zu Verfügung stehende Elf auf dem Platz.

  250. Wenn ich mich recht erinnere, hatte er es sich doch bei Adi verschissen, weil er so nicht wollte wie er sollte, da gibt`s kein comeback. Der sitzt ab und geht ablösefrei auf die Insel.

  251. Also dass einer Willems “gefordert” hätte, habe ich so nicht verstanden.

    Wie auch Volker schrieb, seine Position spielen wir eben nicht. Würden wir auf 4er-Kette umstellen, würde Adi sicher zumindest über ihn nachdenken. Ein schlechter Fußballer ist Jetro jedenfalls nicht.

  252. Nix gegen Willems im ZM… beim Spiel bei Inter hat er das auch gemacht und hätte mir einer gesagt, dass die Eintracht ein KO-Spiel in einem europäischen Wettbewerb im SanSiro gewinnt, dann hätte ich den für verrückt erklärt. Davon ist auch Jetro ein Teil und ich bin ihm ewig dankbar… und das als ZM ;)

  253. Vollstes Vertrauen ist gut, vor allem, wenn Trapp plötzlich im Sturm steht.

  254. Hatte mich erstaunt, dass Willems auf der Bank saß und somit einsatzbereit sein müsste. Immerhin.

  255. Willems könnte man, so er ausreichend fit ist (was nur das Trainerteam beurteilen kann), irgendwann mal bringen, wenn das dann der einzige Wechsel in einem ansonsten eingespielten Team wäre. Nicht aber am kommenden Samstag.

    Das Problem ist doch, dass wir ohnehin den gesamten Abwehrverbund umbauen müssen, da aus der aktuellen Stamm- bzw. Idealbesetzung Durm, Tuta und voraussichtlich Hinti ausfallen. Da tut man weder dem Spieler, der ewig nicht mehr gespielt hat, noch der Mannschaft einen Gefallen, wenn man in die zu erwartenden Abstimmungsprobleme auch noch Willems wirft oder gar das System umstellt (Viererkette).

    Hinten also Dreierkette Ilse, Hase und N’Dicka, Kostic auf links und rechts statt Durm halt einer aus Barkok/Zuber/Chandler. Wobei ich aus den zu Willems genannten Gründen (wenig Spielpraxis) eher nicht an Chandler glaube.

  256. Also irgendwie liest sich das für mich nicht so, als ob dieser Experte den Impfstop für richtig hielte.

    https://www.spiegel.de/wissens.....ea2f577b2c

  257. Ilse hat doch als Hinteregger Vertretung überzeugt. Das würd ich keinesfalls umstellen, Hase ist im Spielaufbau am Wichtigsten, Chandler könnte doch rechter IV und Barkok rechts MF.
    Sie haben doch paar Tage zum Trainieren.

  258. @271
    “Das PEI trifft seine Entscheidungen natürlich immer nach genauer Prüfung aller Daten mit den besten Intentionen und zum Schutz der Bevölkerung. Diese Daten liegen mir nicht vor, daher vertraue ich auf die Einschätzung des PEI.”

  259. @Westend-Adler
    Also mit der optischen Täuschung hast du mich?/ich dich?/wir uns? glaube ich! falsch verstanden.

    Aber egal jetzt. Jetzt freuen wir uns erst mal gemeinsam auf den Franzmann in Frankfurt, hahaha…

  260. Also wenn des AstraZeugs weggeschmissen wird, geh ich containern und hau es mir so rein. Bin ich auf die Tour schneller dran als Ihr alle!

  261. ZITAT:
    “Also irgendwie liest sich das für mich nicht so, als ob dieser Experte den Impfstop für richtig hielte.

    https://www.spiegel.de/wissens.....ea2f577b2c

    Wie kommst Du darauf? Das lese ich dort nicht im geringsten, eher das Gegenteil.

    “Das ist in meinen Augen ein hochwirksamer und sehr sicherer Impfstoff. Da hat sich meine Meinung nicht geändert”

  262. ZITAT [235]:
    “… Was nicht gehen wird ist, dass die Länder es jedem Erziehungsberechtigten nach seiner persönlichen Risikoeinschätzung freistellen, ob oder wie oft im Monat er sein Kind in die Schule schicken möchte.”

    Tschullischung, aber warum nicht?
    Ist doch nicht meine Erfindung, hatten wir doch (selbst hier in Hessen) schon, siehe “Aussetzung der Präsenzpflicht”. Zuletzt mW in der Woche vor den Weihnachtsferien. Unn? Untergang des Abendlandes? Nein.
    Und da waren die Zahlen niedriger (Stand jetzt).

    In NRW war großmaulig angekündigt 2 Tests/Woche für Schulkids, derzeit wird gemunkelt von demnächst 1 Test/14 Tage. Startzeit ungewiss.

    Und Frau Giffey wird ZITIERT “… So könne die Aussetzung der Präsenzpflicht Eltern die Möglichkeit geben, eigenverantwortlich zu entscheiden, ob sie die Kinder in die Schule schicken oder zuhause lassen wollten. …” https://www.tagesschau.de/inla.....s-101.html

    Geht nicht gibts nicht, außer bei Naturgesetzen. Giltet auch bei Pandemie – irgendwie fast beruhigend.

  263. ZITAT:
    “Willems könnte man, so er ausreichend fit ist (was nur das Trainerteam beurteilen kann), irgendwann mal bringen, wenn das dann der einzige Wechsel in einem ansonsten eingespielten Team wäre. …”

    Das wiederum ist ein wichtiger und richtiger Punkt.

  264. Ist der Fredi eigentlich noch da?

    Ziemlich ruhig in der Causa….

  265. Bin auch mal gespannt, wann der Fredi sich mal wieder zu Wort meldet. Kann mir nicht vorstellen, dass der sich jetzt bis zum Saisonende aus der Öffentlichkeit zurückzieht und sich nur noch maskiert bei den Spielen auf der Tribüne oder hinter Glas in der Lounge blicken lässt.

  266. https://www.mdr.de/nachrichten.....en100.html

    mal ab 28:35 reinhören, sehr gute Erklärung zum Thema Astra und Hirnvenen.

  267. Real-Atalanta gibt`s nachher auf dazn, vielleicht geht noch was.

  268. Meine Mutter hat 2 Impftermine Sonntags beim Fussball toll und ich soll da mit, sie ist wie ich Allergikerin schwere Bienenallergie., Penecelin auch. Habe ihr schon gesagt das sie sich das mal überlegen soll, wenn sie umfällt nach der Impfung falle ich als Hilfe aus. Uns So bekommst kaum nen Notarzt.

  269. Mail kam gerade zur Erkärung.

    Sie sagt jetzt ich sei sehr “aufbauend” als ich ihr das telefonisch sagte, aber was soll ich sagen ich bin halt mal nur Pessimist, ich werde dem Impfarzt wenn ich mitgehen sollt was ich nervlich en nicht schaffe aber abraten sie zu impfen wegen der Allergien.

  270. oh je lese gerade Begleitperson kann auch geimpft werden, auweja, was nun

  271. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Also irgendwie liest sich das für mich nicht so, als ob dieser Experte den Impfstop für richtig hielte.

    https://www.spiegel.de/wissens.....ea2f577b2c

    Wie kommst Du darauf? Das lese ich dort nicht im geringsten, eher das Gegenteil.

    “Das ist in meinen Augen ein hochwirksamer und sehr sicherer Impfstoff. Da hat sich meine Meinung nicht geändert””

    So sehe ich das auch.

  272. Der Ball ist rund, die Impfnadel spitz….

  273. @swa, bitte geh da mit Deiner Mutter hin und laßt Euch impfen. Da wird Dir nix passieren, selbst wenn Professor Brinkmann und Schwester Christa vermutlich nicht da sein werden

  274. Im Eingangszitat steht nicht, dass der Experte den Impfstop für richtig halte sondern dass es scheint, er würde ihn nicht! für richtig halten würde.

    WA Dein Textverständnis ist eines Anwalts unwürdig.

    Aber das ist nichts Neues.

  275. NairobiAdler in HH

    Impfstop ist halt ungleich Impfstoff

  276. ZITAT:
    “Im Eingangszitat steht nicht, dass der Experte den Impfstop für richtig halte sondern dass es scheint, er würde ihn nicht! für richtig halten würde.

    WA Dein Textverständnis ist eines Anwalts unwürdig.

    Aber das ist nichts Neues.”

    Sauber, jetzt habe ich dreimal gelesen und erst jetzt lese ich Impfstop statt Impfstoff. Ich bin zwar kein Anwalt, aber ich schäme mich trotzdem ein wenig für mein Textverständnis bzw. wie oberflächlich ist lese. Du kannst also vor allem erstmal mich hier in den Senkel stellen Uli.

  277. Puuh, da können sie spielen wie sie wollen, so nen Penner in der Kiste…

  278. So isses Nairobi, mache ich auch keinem einen Vorwurf. Aber wer behauptet Anwalt zu sein, sollte zumindest wegen seiner Mandanten über wenigstens rudimentäres Textverständnis verfügen.

    Die “Anvertrauen” sollten sich auf ihren Anwalt verlassen können.

  279. @293
    Ich war auch grübeln und hab’ auf Autokorrektur getippt.

  280. Nö Volker alles ok. Man kann problemlos im Überfliegen ein p und ein f übersehen, nur als Anwalt wären solche Fehler tödlich. Selbst zwischen 2 Telefonaten darf So was nicht passieren.

    Dem geneigten User darf das unproblematisch passieren. Kommt halt vor.

    Kein Problem.

  281. Sorry, in so entscheidenden Passageteilen sollte auch Otto/Normalo genau hingugge,
    um sich nicht von z.B. Anwälten übern Tisch ziehen zu lassen.

  282. @297 und vorherige: sorry, wollte kocht für Missverständnisse sorgen.

  283. Koche Deine Missverständnisse, wo immer Du willst;)

  284. Ausgeprägte Schreib- und Leseschwäche heute.

  285. ZITAT:
    “oh je lese gerade Begleitperson kann auch geimpft werden, auweja, was nun”

    Frei nach “Life of Brian”:

    “Dir scheint wohl die Sonne aus dem Hintern, Jungchen”

  286. ZITAT:
    “Im Eingangszitat steht nicht, dass der Experte den Impfstop für richtig halte sondern dass es scheint, er würde ihn nicht! für richtig halten würde.”

    @ CE
    Genau diese Kernaussage – AZ-Impfstopp auf Basis des aktuellen Sachverhaltes ist nicht (!) richtig – ist auch meine Meinung. Siehe dazu meine heutigen Beiträge (198 / 209). Kannst du gerne mal nachlesen, dann weisste auch Bescheid, warum ich schrub “das sehe ich auch so”.
    Und es dürfte auch dem beschränktesten Gemüt einleuchten, dass die Annahme eines “hochwirksamen und sicheren Impfstoffes” die Ablehnung eines Impfstopps ja quasi legitimiert. Meine Bemerkung “das sehe ich auch so” gilt folglich auch insoweit.

    Das sgevolker das Eingangszitat nicht richtig verstanden hatte, ist übrigens nicht mein Problem.

    Und noch was, bevor jetzt der nächste Klugscheißer um die Ecke kommt: nein, “sicher” heißt im Arzeineimittelbereich nicht “völlig risikolos”. Kann übrigens jeder wissen, der schon mehr als einen Beipackzettel eines apothekenpflichtigen Medikaments gelesen hat.

    Manchen muss man scheinbar auch wirklich alles erklären; ähnlich wie bei Anwälten, die hier Milchmädchenrechnungen reinstellen und Äpfel-und-Birnen-Vergleiche bevorzugen, dabei anderen noch Unsinn vorwerfen.

  287. @ Nidda-Adler 278

    Was in der Woche vor Weihnachten mancherorts möglich war (und das in Ansehung der bevorstehenden Schulschließungen), muss nicht über einen längeren Zeitraum hinweg funktionieren.
    Kinder im homeschooling lernen und behalten auf Dauer viel weniger als Kinder im Präsenzunterricht.
    Kommt also ein Kind nach vier Wochen homeschooling in seine Klasse zurück, wo seit vier Wochen Präsenzunterricht stattgefunden hat, ist der Zug für das Kind abgefahren.
    Wobei paralleler Unterricht (Präsenz für den einen Teil der Klasse und homeschooling für den anderen Teil) sowieso an den Lehrer*innen-Kapazitäten scheitert. Das ist zwar kein Naturgesetz, aber Lebenswirklichkeit.

  288. Sodele, heute +36,5% mehr Neuinfektionen gg. Vorwoche. Das Tempo zieht also weiter an. Und da sind sämtliche Lockerungen zum 8.3. NICHT!!! mit drin. Die kommen dann am Ende der Woche/Anfang nächster Woche (5 Tage Inkubation, 2 Tage bis Arztbesuch, 1-2 Tage PCR-Test, 1-2 Tage bis zur Erfassung beim GA bzw. deren Meldung …).

    Wie wär’s mal mit nem echten Plan, liebe Politiker? Hm? Ich meine außer “wir haben keine Tests, keinen Impfstoff, keine Termine, keine Masken und eine “jeder macht, was er will”-Mentalität nach den MPK?

  289. Man muss nicht jeden Käse reiben!
    Wenn der berühmte Sack Reis in China umfällt, tangiert mich das hier höchstens peripher!
    Einem Ochsen ins Horn zu petzen bringt mich auch nicht wirklich weiter.

  290. @ Jim Knopf

    Die Zeit für (belastbare) Pläne ist vorbei. Weil jetzt ist endgültig Wahlkampf und das Wahlvolk soll möglichst ungestörte Erholung auf Malle genießen können, derweil im Schwarzwald die Hoteliers Pleite gehen. Auf geht’s Deutschland….-

    Ansonsten gibt’s noch zu vermelden, dass das Verwaltungsgericht Frankfurt der hessischen Landesregierung eine kräftige Corona-Watschn verpasst hat:
    https://www.faz.net/aktuell/rh.....48435.html

  291. @de Schebbe
    Arbeitest Du eigentlich in einer Käserei?
    Sorry, kleiner Scherz, aber in letzter Zeit wird bei Dir viel zu wenig Käse gerieben ;-)

  292. ZITAT:
    “@de Schebbe
    Arbeitest Du eigentlich in einer Käserei?
    Sorry, kleiner Scherz, aber in letzter Zeit wird bei Dir viel zu wenig Käse gerieben ;-)”

    Der schult gerade um und exportiert Reissäcke nach China, die dann da umfallen, oder so ähnlich…..-

  293. Und das von Dir, W-A!?

  294. Hoffentlich ist unser Spiel gegen die Union net so durcheinander wie hier der ein oder andere heutige Beitrag. Hab zwar nicht alles und auch nicht sonderlich intensiv gelesen, aber da soll der Spahn auf der einen Seite angezeigt werden, weil er stoppt. Auf der anderen Seite geht dem aber wohl die Düse vor rechtlichen Konsequenzen, wenn er denn nicht stoppt. Schad, dass hier wohl hauptsächlich virologische und pädagogische Kompetenz und weniger juristische Expertise vorhanden ist. Sollte es anders sein, der Herr Spahn freut sich bestimmt über Handreichungen sowohl in die ein als auch die andere Richtung. Ach so, hier noch zum Spahn:
    https://www.n-tv.de/politik/As.....28810.html

  295. ZITAT:
    “Und das von Dir, W-A!?”

    Da weiß ich jetzt auch keine Antwort drauf. Muss mich jetzt was anderem widmen:

  296. Heute findet der virtuelle Stammtisch mit Selbstversorgung etwas früher statt. Gehabt Euch wohl und bleibt entspannt.

  297. Rufe noch kurz hinterher: “Man muss net uff alles ne Antwort habbe!”

  298. Jetzt hatte ich mich grad an irgendwelche Links “gewöhnt” …
    Na gut.
    ZITAT:
    “… Kommt also ein Kind nach vier Wochen homeschooling in seine Klasse zurück, wo seit vier Wochen Präsenzunterricht stattgefunden hat, ist der Zug für das Kind abgefahren. …”
    Ach. Ach was.

    Nachbarsohn (15) (vormals Hogwarts-, nein England-Schüler bis kurz vor Weihnachten dort vor Ort) sitzt seitdem in/mit seinen “Klassen-Kollegen” hier im Home-Schooling, während ca die Häfte dieser Klasse Präsenzunterricht vor Ort hat und die andere Hälfte dieser Klasse über halb Europa verstreut ist, also ebenso im Home-Schooling brummt. Verblüffenderweise haben sich die Noten nicht groß verändert. Marginal plus/minus, aber in erwartbarem Rahmen.
    Klappt dann, wenn man will und kann. Und die technischen Möglichkeiten schafft.

    Aber gut, nehmen wir es regionaler: Wenn ein Schulkind zB nach einem Unfall/einer Krankheit (zB Corona?) für 4 Wochen vom Präsenzunterricht der eigenen Klasse abgeklemmt wird … Zug abgefahren? Gnadenloses Urteil.

    “Lebenswirklichkeit” Guter Begriff. Hat mit der [305] halt nur wenig zu tun, weil Kids darin grandios unterschätzt werden. Selbst dann lernen sie viel, auch außerhalb des verordneten Lehrplans. Wenn man sie lässt und ihnen die Möglichkeit dazu gibt. Ohne sie abzuschreiben.

  299. ZITAT:
    “Man muss nicht jeden Käse reiben!”

    Ach komm, Schebber, so’n gut abgelagerter Westend-Brie…

  300. So langsam wird mir das echt zu anstrengend hier.

  301. mal ne Einordnungsfrage:

    bekomme jeden April ne Allergiespritze mit 10mg Kortison und anderem zeug gegen Heuschnupfen. Asthmahusten ist danach gleich weg.

    Nun die Frage irgendwie ist das auch ne Imfung die ich jedes Jahr mache……bisher nix passiert, also irgenwie doch auch ne Impfung oder?

  302. Er.ist.nicht.echt.

  303. ZITAT:
    “So langsam wird mir das echt zu anstrengend hier.”

    Bissi Musigge? (Lohnt sich)
    https://twitter.com/mikewarbur.....36097?s=20

  304. @Nidda
    Da bin ich voll bei Dir! Kinder/Jugendliche können sich (im Allgemeinen) sehr gut anpassen. Und kommen auch rasch wieder mit anderen Umständen klar, wenn man es ihnen zutraut, sie lässt, sie – falls erforderlich – unterstützt und ermutigt, und net selbst die ganze Zeit jammert!

  305. Wie.kommst.Du.darauf?

  306. Können wir uns darauf einigen, den Schwachkopp zu ignorieren. Nein, ich meine nicht den swa.

  307. @swa: ob Kortisonspritz oder Hyposensibilisierung, Hauptsach geimpft und nix passiert. Also, am Wochenende geht Ihr da mal schön hin und danach macht der Fussball doppelt Spaß.

  308. ZITAT:
    “Wie.kommst.Du.darauf?”

    Freundin (14) meines Sohnes war 6 Monate im Krankenhaus, lange bevor es sowas wie “digitalen Unterricht” gab. Da hat die ganze Klasse samt Lehrpersonal zusammengehalten und sie jeden Tag (!) mit Aufgaben und Erklärungen versorgt. Am Ende dieses Schuljahres hatte sie das drittbeste Zeugnis.
    Freund meines Enkels (1. Klasse!) lag nach Beinbruch 5 Wochen im Krankenhaus. Der ist jetzt fitter im Schulstoff als diejenigen, die sich vor Ort abgequält haben.

  309. @321

    Danke Nidda, das ist einfach grossartig:)

  310. Schalalalalalallala
    Schalallalallalalala

    Eeeeeeee oooooooo

    Mittlerweile vermisse ich sogar den dauersingsang…..

  311. ZITAT:
    “Können wir uns darauf einigen, den Schwachkopp zu ignorieren. Nein, ich meine nicht den swa.”

    Ich würde ja zu gerne, aber Unfug hier einfach unwidersprochen so rumstehen zu lassen, ist mir dann auch zuwider. Und Tipp-Ex aufm Bildschirm ist nun auch nicht der Weisheit letzter Schluss …
    Ja, ich versuche mich zu bemühen. Besser wärs.

  312. Gut, zurück zum Spocht.
    Da nimmt einer das Maul aber sowas von voll. Hallelujah! :-(

    ZITAT:
    “Ceferin zur EM: “Geisterspiele wird es nicht geben”
    https://www.sportschau.de/fuss.....r-100.html

  313. Liebe Mudda, ich verstehe Dein Dilemma sehr gut. Ich bin ja auch zwirgespalten aber für mich ist zu viel zu viel.

  314. Nidda nicht Mudda.

  315. @326
    Danke für die Antwort, Nidda! Aber mein “Wie kommst Du darauf” war nicht an Dich gerichtet! Aber doch sind genau das was Du schreibst sehr gute Beispiele dafür, dass man Kinder und Jugendliche sehr schnell wieder in “geregelte Bahnen” kommen, sobald es wieder möglich ist.
    Wenn ich ganz ehrlich bin, geht mir so manches Gejammere mit Bezug auf “Ich will wieder in meinen normalen Trott” ziemlich auf die Nerven. Wenn man beruflich, finanziell, gesundheitlich aktuell leidet, kann ich das voll und ganz nachvollziehen und finde das ebenfalls schlimm. Aber wenn man weder finanzielle, berufliche oder gesundheitliche Probeleme hat und nur sein normales soziales Umfeld vermisst, so kann ich selbst das verstehen. Ist aber für mich kein Grund gleich loszujammern. Da keiner eingesperrt wird und man sich weiterhin auch mit Freunden treffen kann (gut, vielleich nicht mit allen gleichzeitig oder auch nur mit wenigen, aber immerhin), man vielleicht mal gerade in dieser Zeit mal was Neues ausprobieren kann (Stichwort: Flexibilität), oder mal einfach einen Gang zurückschaltet, bis alles wieder wie früher ist, habe ich für Überschriften wie “Freude ist eine Seltenheit”
    https://www.tagesspiegel.de/be.....06976.html
    Oder
    “Wir gehen uns 24/7 auf den Keks”
    https://blogs.faz.net/schlaflo.....-hat-6949/
    irgendwie (jedenfalls bei gutbürgerlichen, gebildeten “Rama”-Familien) nicht so das richtige Verständnis. Aber vielleicht liege ich da auch vollkommen falsch!? So, das musste mal raus! Zurück zum Problem des WARP-Antriebs

  316. ZITAT:
    “ZITAT:
    “So langsam wird mir das echt zu anstrengend hier.”

    Bissi Musigge? (Lohnt sich)
    https://twitter.com/mikewarbur.....36097?s=20

    Sensationell. Danke.

  317. *hüstel* Die [334] bezog sich auf die [332]

  318. ZITAT:
    “Nidda nicht Mudda.”

    Danke CE. Jetzt geht’s mir wieder besser weil ich tränen lache :-)

  319. Es war mir ein Vergnügen, Volker.

  320. @Nidda
    Merci für die Mukke! Musste ich gleich auf meiner Lakewood nachspielen – leider ohne Mirko (sensationell, was der da mit dem Mikro am Mund veranstaltet)!

  321. “Zurück zum Problem des WARP-Antriebs”

    @Frank, natürlich wirst Du auch hierzu im Vollexpertenblog fündig:
    https://www.grenzwissenschaft-.....it20210312
    Übrigens eine meine Lieblingsseiten, Luka ist ja schon, AR will bestimmt auch bald nach Haus

  322. Zeb, Du hast bestimmt auch den Artikel heute in der FR gelesen:

    https://www.fr.de/zukunft/stor.....38158.html

    Das es so schlecht um die Eroberung des Weltraums steht, selbst mit 9,9fachen Warp, hat selbst mich erschüttert!

  323. ZITAT:
    “Er.ist.nicht.echt.”

    Echt?

  324. Unsere Fußballfrauen erneut in Quarantäne. Eine Spielerin und zwei Mitglieder vom Staff infiziert.

    Bereits im Februar hatten die drei Corona-Infektionen, u.a. sogar der Trainer.

    Ich frage mich: Was machen die? Die 7-Tage-Inzidenz in Frankfurt liegt derzeit bei 100. Das heißt: Einer von 1.000. In einer ganzen Woche. Warum sind da drei von denen dabei. Da würde es mich schon interessieren, wo die sich so anstecken.

  325. “…Das es so schlecht um die Eroberung des Weltraums steht, selbst mit 9,9fachen Warp, hat selbst mich erschüttert!”

    @Frank: Nee, hatte ich nicht, aber Danke für den Link. Nur, wer das hier gesehen hat weiß, das 30facher Warp möglich ist und wir ruckzuck jede Tankstelle in der Milchstrasse erreichen können:
    https://youtu.be/imPSpcAzxI4

  326. @342
    Ernst Tanner!? Hört sich gut an! “Tanner, übernehmen Sie!”

  327. Ja, der Caio. Da war er unser Captain Kirk!

  328. Biff Tannen? Absoluter Gewinnertyp.

  329. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Er.ist.nicht.echt.”

    Echt?”

    Homeschuling (3. Klasse):
    Den SWA geklont, beide zusammen mit 200 Sachen auf der A5 – was ist das?