Finale Verwunderung

Foto: rtr
Foto: rtr

Eintracht Frankfurt zieht nach einem 1:0-Erfolg im Halbfinale des DFB-Pokals erneut ins Endspiel ein. In Berlin treffen die Hessen auf den FC Bayern München, der am Tag zuvor Bayer Leverkusen besiegt hatte.

Anlässlich der Partie sprachen wir (die Red.) am frühen Morgen im Regionalzug nach Frankfurt mit Stefan Krieger.

Herr Krieger, die Eintracht steht wieder einmal im Finale des Pokals. Was geht in Ihnen vor nach so einem Spiel?
Ich wundere mich.

Sie wundern sich? Worüber?
Zunächst einmal über mich selbst. Das Spiel alleine vor dem Fernseher verfolgt, Luka Jovic macht den Treffer, und ich bin ganz ruhig. Nicht mal einmal eine geballte Faust in diesem Moment. Nach der Zeitlupe nur ein stilles “schönes Tor”, wie Zlatan, sonst… nichts.

Keine Freude?
Doch, schon. Aber eher reserviert. Ich fürchte, der Fußball hat mich, zumindest als Fan, verloren. Die traurige Realität: Ich habe gestern meinen ersten eigenen Kärcher testen dürfen. Das hat mich emotional mehr bewegt als das Spiel danach.

Aber nach dem Abpfiff, als feststand, dass es die Eintracht…
Kurz gewartet, ob noch ein Videobeweis folgt, dann die Glotze aus und ins Bett. Zu meiner Verwunderung sofort eingeschlafen. Das kenne ich so gar nicht von mir.

Der Fußball hat Sie als Fan verloren, sagen sie. Können Sie das erklären?
Könnte ich, aber das würde hier zu weit führen. Dazu beigetragen hat sicherlich, dass neuerdings zwar Elfmeter gepfiffen werden dürfen, wenn sich die Mannschaften bereits in der Halbzeitpause befinden, wahrscheinlich reguläre Tore aber nicht anerkannt werden, weil eine tausendstel Sekunde zuvor auf Hand entschieden wurde. Alles völlig regulär, ist mir klar, ich verstehe es auch, aber es ist nicht mein Ding. Ich werde aber, das ist logisch, professionell damit umgehen.

Trotzdem müssen wir da nachhaken. Was noch?
Naja – das Gejammer der Experten über die in ihren Augen mangelnde Qualität dieses Halbfinales. Da fragt man sich schon, wieviel Spiele diese Fachleute von Schalke oder Eintracht Frankfurt im Laufe dieser Saison in ganzer Länge gesehen haben. Mich wundert, dass das jemanden wundert, der sich professionell mit diesem Zirkus beschäftigt.

Ihnen war das also im Vorfeld der Partie klar?
Nicht unbedingt. Aber ich habe mit Sicherheit kein Feuerwerk erwartet. Und hatte auch auf Schalke als Sieger getippt. Dass man ohne eine echte Torchance den Tabellenzweiten der Bundesliga im Halbfinale eines solchen Wettbewerbs besiegen kann, erstaunt dann aber schon. Spricht gleichwohl Bände.

Der Fußball ist kaputt?
Vielleicht. Eigentlich wär’s ja nicht so tragisch, gäbe es die Bayern nicht. Es wäre ja sogar spannend.

Also ist die Eintracht, Ihre Eintracht, im Endspiel ohne Chance?
Sicher. Genau wie sie es in den Augen der Experten, besonders natürlich der Schalke-Anhänger, ja schon in diesem Halbfinale war. Ich erinnere an die große Freude unter den Königsblauen, als das Los ihnen die Frankfurter zuspielte. Auf die Frage, warum man sich darüber freue, wurde ich damals nur verwundert angeschaut. Ob das nicht klar wäre, die Eintracht wäre doch der leichteste Gegner aller, wurde mir damals gesagt. Kopfschütteln auf meiner Seite.

Aber damals waren die Vorzeichen auch noch andere, oder?
Sicher. Natürlich. Damals war noch alles in Butter bei den Hessen, es gab das ganze Theater um Kovac nicht, da war es leicht für mich, vor Frankfurt zu warnen.

Apropos Kovac…
Alles wieder gut. Er hat das Endspiel erreicht. Der Fan verzeiht schnell. Am Ende des Tages, um mit einem von den Bayern wie ein kleiner Bub gemaßregelten Vorstand zu sprechen, zählt das Ergebnis.

Ja, aber es gibt doch noch gar kein Ergebnis. Es ist doch noch nichts erreicht, oder?
Doch. Es ist erreicht. Berlin ist erreicht. Das ist schön, auch wenn noch nichts gewonnen ist. Das interessiert aber im Augenblick natürlich nicht.

Und jetzt?
Jetzt sitzt Niko Kovac auch gegen Berlin auf der Bank. Ist ja auch richtig so. Wäre das gestern in die Hose gegangen, hätte man sich sicher überlegt, ob man ihm das antun würde am… Samstag ist das Spiel, oder?

Ja, am Samstag in Frankfurt.
Hätte ungemütlich werden können. Aber so? Die Rückkehr! Sie verstehen?

Ja, wir verstehen.
Prima. Da sind sie weiter als Tedesco, der gestern ja auch nicht kapiert hat, warum es bei dem Tor, dass wegen Handspiel abgepfiffen wurde bevor es eines war, keinen Videobeweis gegeben hat. Das wundert doch auch, bei einem ausgebildeten Fußballlehrer. Genau wie die Vorstellung seiner Mannschaft in einem solchen Spiel.

Stimmt eigentlich. Und Sie persönlich? Wie geht es für Sie weiter?
Ich verfolge die Spiele auch in Zukunft. Ist schließlich mein Job. Und wundere mich weiter über die Verwunderung. Freue mich über jeden, der das Abenteuer Berlin genießen kann, und auf den kommenden Sommer.

Mit der WM in Russland!
Ups, stimmt. Naja, irgendwas ist ja immer. Auch das geht vorüber, nicht wahr?

Bestimmt. Herr Krieger, wir danken für das Gespräch.
Sehr gerne. Und grüße an die Redaktion.

Schlagworte: ,

282 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Wo ist die Euphorie?

  2. Ich kann zwar das große ganze nachvollziehen, finde aber den Zeitpunkt der Veröffentlichung supoptimal. Obwohl ich Dir bei vielem zustimme, im Augenblick freue ich mich wie bolle auf Berlin. Bin wohl noch eine Fanstufe weiter oben.

  3. Um den Wettbewerbsgedanken im Pokal zu erhalten, hätte man vielleicht beibehalten sollen, dass der Endspielsparringspartner wenigstens die EL-Teilnahme sicher hat. Warum wurde dies eigentlich abgeschafft?

    Ansonsten – auch früh gut geschlafen, deshalb so zeitig ein “Guten Morgen” von mir in die Runde.

  4. Das soll kein Hand gewesen sein?

  5. Guten Morgen, da der verehrte Stefan uns, wie ich zu gelesen haben glaube, schon im Halbfinale chancenlos sah, gehe ich mir mal ein Hotel in Berlin buchen.

  6. “Guten Morgen, da der verehrte Stefan uns, wie ich zu gelesen haben glaube, schon im Halbfinale chancenlos sah…”

    Äh – nein. Wie ich, unter anderem, auch oben schreibe.

  7. Andererseits soll man ja nicht undankbar sein.

    In Summe bringen uns die Antrittsgelder bis zum Finale ungefähr 4x soviel, wie uns aufgrund der AK von den Bayern für Kovac gespendet wird. Oder 2/3 der Summe für Jovic.

    Da ist schon ein wenig Euphorie angebracht am Ende des Tages, ist es nicht ?

  8. Guten morgen,

    ich habe mich gestern riesig gefreut und bin mit einem Grinsen ins Bett.
    Ich war sleber überrascht dass es mir doch sooo wichtig ist. Zwei mal hintereinander ins Finale, das ist schon eine starke Leistung.

    zu den beiden strittigen Situation gestern:

    1. Die rote für Fernandes. Kann man geben, muss man nicht. ein strenger Schiri gibt rot, ein weniger strenger gibt gelb. Beides ist keine klare Fehlentscheidung und daher darf der VAR nicht eingreifen! Aber das haben die Kollegen aus Köln auch noch nicht verstanden.

    2. Das Handspiel: Der Ball geht zuerst an die Schulter. In den Aufnahmen die gestern im TV gezeigt wurden konnte ich persönlich nicht erkennen ob der dann am Oberarm abrollt. Tendenz eher nein. Wenn der VAR an dieser Stelle sicherer ist muss er eingreifen, allerdings erschwert es ihnen dass der Schiri vor dem Tor abpfeift. Ich vermute mal die wussten nicht was man in dieser Situation macht und haben daher schön die Fresse gehalten.

  9. Der Watz ist enttarnt, hier schreibt eigentlich der Bobic.

    “Das ist nicht mehr mein Fußball”, schimpfte Bobic

  10. Warum schickt ein Schiedsrichter eigebtlich die Spieler einer Mannschaft von einem Schiedsrichterball weg?

  11. Nach vielen Einstellungen habe ich kein Handspiel gesehen, das war mächtig Glück, dass Hartmann dem Kovac einen vorauseilenden Bayern-Bonus gewährt hat.

  12. Es hätte auch echt weh getan das Zimmer wieder zu stornieren.

  13. @10

    Damit der VAR freie Sicht auf das Geschehen hat und eingreifen kann, wenn der SR dabei was falsch macht.

  14. ZITAT:
    “Wo ist die Euphorie?”

    Blog kann zu. Besser wird’s nicht.
    Mir geht’s im übrigen ähnlich wie Herrn Krieger. Aus den gleichen Gründen.

  15. Guten Morgen.
    Wer von der Redaktion hat eigentlich dieses Interview geführt? War das etwa dieser skr?

  16. ZITAT:
    “Blog kann zu. Besser wird’s nicht.”

    Dagegen.

    Ich brauche diese Stadler und Waldorff – Bühne um zu wissen, dass ich noch Regungen habe.

    Ab und zu.

  17. Hier ist die Euphorie und hat Kopfschmerz. Das restliche Silvesterfeuerwerk ist auch auf mysteriöse Weise verschwunden.

  18. Danke für den gelesenen Eingangbeitrag.
    Spiegelt meine Gemütslage zu 100% wieder, aus der Erfahrung der Vorsaison sind die Betten schon seit Wochen gebucht und ich freue mich – nicht – auf den Kartenwahnsinn der jetzt wieder beginnt.
    Aber ein Endspiel meiner Eintracht ohne mich? Soweit bin ich noch nicht.
    Ansonsten war es, wie so oft in dieser Saison, ein schönes Beispiel dafür warum in der Liga nicht mehr viel zusammenläuft.
    Einzige Hoffnung für Berlin bleibt das die Bayern nur ans Pilzfinale eine Woche später denken.

  19. Remo (Prince K.e.Remo)

    Wer von seinem Kärcher emotional erreicht wird, dem wünsche ich einen schönen Restlebensabend.
    Eintracht!

  20. Nochmal Dank an Bobic an dieser Stelle.

    Die Gunst einer Maßregelung vom Rolex-Paten muß man sich erst einmal verdienen.

  21. 2 x Pokalfinale + (hoffentlich) einmal EL+ Sprung in der Fernsehtabelle. Die beiden letzten Saisonˋs gehen finanziell schon in Richtung einmal CL Teinahme. Jetztkommt die Zeit wo man viele richtig mchen muss um dauerhaft oben dabei zu sein. Angefangen beim neuen Trainer. Die Chance ist jedenfalls da. Jovic muss man unbedingt kaufen, der ist wahnsinn. Die Ablöse, die man mit dem mal erziehlen kann, wenn ein großer Klub anklopft, ist vermutlich ne weitere Cl-Teilnahme. Ansonsten bleibt für mich: Geile Mannachaft.

  22. Ich kann dem Eingangsbeitrag voll und ganz zustimmen. Auch ich habe das erfreuliche Ergebnis gestern Abend vor dem TV zur Kenntnis genommen, während ich per Whats App völlig hysterische Sprachmitteilungen aus Gelsenkirchen erhalten habe.
    So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein.
    Ich befürchte nämlich, dass wir jetzt erst recht wieder in der Liga austrudeln werden und das Erreichen des Finales gegen qualitativ schlechtere Teams( bis auf Schalke) uns wieder als große Leistung verkauft wird.

  23. +1 19

    Keine Freude?
    Doch, schon. Aber sehr reserviert. Ich fürchte, der Fußball hat mich, zumindest als Fan, verloren. Die traurige Realität: Ich habe gestern meinen ersten eigenen Kärcher testen dürfen. Das hat mich emotional mehr bewegt als das Spiel danach.

    Wie ist es beim Eingangsbeiträge schreiben? Da gibts nur noch negative Emotionen..

  24. Ich seh das ähnlich wie die #2, kann viele der Punkte des Eingangsbeitrages eigentlich unterschreiben, finde allerdings den Morgen nach dem Halbfinalsieg “unserer“ Eintracht einen etwas merkwürdigen Zeitpunkt für Reflexionen über Entfremdungsphänomene durch Bayerndominanz, Videoschiris und Russland-WMs hier in einem Eintrachtblog.
    Aber was soll’s, sei dem Watz und gerade dem Watz natürlich gern zugestanden uns an seinen Gefühlslagen teilhaben zu lassen, man muss sie ja nicht teilen.
    Da freu ich mich umso mehr dass ich mich trotz alledem noch freuen kann!
    FINAAAALE, OHOOO!
    Der Gipfel der Saison wär’s ja wenn wir die Bayernsäue mit der Bayernsau auf der Bank im Endspiel erfolgreich zubetonieren könnten. Pro Eigentor Jerome.
    Berlin, Berlin,wir fahren nach BERLIN!

  25. Ich seh das ähnlich wie die #2, kann viele der Punkte des Eingangsbeitrages eigentlich unterschreiben, finde allerdings den Morgen nach dem Halbfinalsieg “unserer“ Eintracht einen etwas merkwürdigen Zeitpunkt für Reflexionen über Entfremdungsphänomene durch Bayerndominanz, Videoschiris und Russland-WMs hier in einem Eintrachtblog.
    Aber was soll’s, sei dem Watz und gerade dem Watz natürlich gern zugestanden uns an seinen Gefühlslagen teilhaben zu lassen, man muss sie ja nicht teilen.
    Da freu ich mich umso mehr dass ich mich trotz alledem noch freuen kann!
    FINAAAALE, OHOOO!
    Der Gipfel der Saison wär’s ja wenn wir die Bayernsäue mit der Bayernsau auf der Bank im Endspiel erfolgreich zubetonieren könnten. Pro Eigentor Jerome.
    Berlin, Berlin,wir fahren nach BERLIN!

  26. ZITAT:
    “Ich kann zwar das große ganze nachvollziehen, finde aber den Zeitpunkt der Veröffentlichung supoptimal. Obwohl ich Dir bei vielem zustimme, im Augenblick freue ich mich wie bolle auf Berlin. Bin wohl noch eine Fanstufe weiter oben.”

    Same here. 4 Stunden geschlafen, wobei das andere hier sicher noch unterbieten können. Jetzt erstmal meinen Kadaver auf die Arbeit schleppen.

    Aber: Meine Euphorie lebt!

  27. Uppsi, sorry, klarer Fall von euphorischen Zeigefinger.

  28. Ach Stefan, freut Dich doch einfach mal. Es ist doch nur ein Spiel, so wie das ganze Leben !

  29. Ich freue mich. Steht da oben auch.

  30. Rote Karte: Ich hoffe, die VRs sind bein den zu erwartenden Tätlichkeiten des Französischen Nuttenprellers ähnlich konsequent.

    Ansonsten freue ich mich wie ein Kind.

    Zumal der Sieg ob der jämmerlichen Passivität der Laptoptreinierten absolut verdient war.

  31. Und Kärcher sind total geil.
    Ich habe mit so einem Ding mal eine komplette Hausfassade ruiniert.

  32. ZITAT:
    “Und Kärcher sind total geil.
    Ich habe mit so einem Ding mal eine komplette Hausfassade ruiniert.”

    Komplett? Wie lange hat es gedauert, bis Du gemerkt hast, dass da was nicht ganz richtig läuft?

  33. Stefan, Du kennst doch die Murmel.

  34. Auch wieder wahr.

  35. Das Interview gibt ziemlich viel meiner eigenen Fußball-Gefühlswelt und Gedanken wider; inkl. der Schulbub-Attitüde (ist dir also auch aufgefallen).
    Verabredung zum gemeinsamen Sammelglotzen im Mai ist dann aber doch gleich nach Abpfiff abgemacht worden. Das gemeinsame Gespräch beim Spiel war mir aber am Ende des Tages wichtiger gewesen als das Amüsement am Bildschirm.
    Im Finale sollten wir ein Trinkspiel haben. Pro Tor des Favoriten ein Kurzer.

  36. diaspora | hanauer im exil

    ich fand den eingangsbeitrag spitze!

    das mit dem kärcher kann ich gut verstehen, ein mann braucht eben etwas, was mächtig lärm produziert und wo vorne ein langer strahl rausspritz (auch wenns zum schluß nicht weit genug reicht).

  37. Mit einer gewissen positiven Ungläubigkeit nahm ich das Endergebnis zur Kenntnis, war am meisten erstaunt über die Kritik am Schiripfiff. Dieser stand in unmittelbarer Nähe zum Schalkespieler und aus der Schiriperspektive (es gab ja Fernsehbilder aus nahezu identischer Achse) kann das schon so wahrgenommen werden, als liefe der Ball am Arm Di Santos entlang. Wann wenn nicht bei so einer Wahrnehmung sollte ein Schiedsrichter sofort pfeifen. Wer ihm das vorwirft, kann die Spielkontrolle komplett der Dunkelkammer in Köln übergeben.
    Nicht, dass Herr Hartmann insgesamt besonders überzeugt hätte, aber bei dieser Spielgeschwindigkeit eine Sekunde zu warten, wie gefordert wurde, dürfte den Fußball für „klassische“ Zuschauer komplett entzaubern. Vermutlich auch für viele Spieler. Trainern, die das Spiel sowieso eher als überemotionalisierte Präsentationsfläche ihrer taktischen Raffinesse sehen dürfte es jedoch entgegen kommen.

  38. Guten Morgen Frankfurt!
    Jawoll – Fussball war mal – jetzt wird hier die geballte Kärcher-Kompetenz versammelt.

  39. ZITAT:
    “Im Finale sollten wir ein Trinkspiel haben. Pro Tor des Favoriten ein Kurzer.”
    Da wir 1-0 gewinnen, wirst Du bei diesem Spiel nicht soviel Spass haben.

  40. Man kann auch – gerade in diesem Fall – ohne Alkohol glücklich sein.

  41. Stand jetzt bin ich noch Fan.

  42. Den Eingangsbeitrag kann ich schon verstehen, dass ist, wie wenn man nach fehlendem Rausch trotzdem einen Kater hat.
    Aber Kärcher????
    Auf dass wir auch morgen noch kraftvoll spritzen können.
    Wir alte Männer!

  43. Guten Morgen!

    War das hier schon?
    http://www.fr.de/sport/sportar.....-a-1489242

    Ich bin da ja grundsätzlich etwas reservierter, wenn um mich herum alle explodieren. Immerhin habe ich mit der Hand anerkennend auf den Tisch geklopft.

    Die Melange aus ganz vielen Faktoren führt zu diesem Verlust an Emotionalität. Natürlich die Gesamtsituation der Bundesliga (siehe Kommentar), dass es nur noch um Geld geht und ein Stück weit vermutlich auch das Alter, aller, immer.

    Zum Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Die erste Stunde genau so, wie man es erwarten konnte. Danach schien es etwas offener zu werden. Mir deucht, irgendwer auf Frankfurter Seite hat zu diesem Zeitpunkt gemerkt, dass Schalke Oberwasser bekommt und es dann nur noch eine Frage der Zeit ist. Dann das Tor, der Platzverweis, der Pfiff.
    Rot kann man geben, er trifft halt voll den Knöchel. Da hat der Schiedsrichter den Spieler zu schützen. Ob der VR da eingesetzt werden kann, weiss ich immer noch nicht. Aber egal.
    Beim Handspiel muss ich den Schiri in Schutz nehmen. Aus seiner Position sieht es so aus, als würde der Ball mit der Schulter angenommen und dann am Oberarm herunterrollen. Aus einer anderen Perspektive sieht man deutlich, dass das nicht der Fall ist. Er hat halt sofort gepfiffen. Thema durch.

    Allen, die nach Berlin fahren, viel Spaß. Zumindest Stimmungstechnisch sollte man den Bayern wieder mal zeigen, wo der Barthel den Most herholt. Alles andere ist primär……

  44. Wir dürfen ja schon am Samstag wieder ran.

    Schalke darf erst am Sonntag.

  45. BTW hatte ich letzten Donnerstag ähnlich Gedanken zur Eintracht und zum Fussball gesamt, wie dieser Stefan Krieger, wer auch immer das ist, aber der gestrige Abend hat mir gezeigt, das ich das nicht einfach abstellen kann, das Emotionelle, der Torschrei war schon sehr laut, steckt halt in mir drin.

  46. @bembeldomi

    Das ist doch phantastisch! Lass es Dir nicht nehmen.

  47. diaspora | hanauer im exil

    war das hier schon?

    http://to.welt.de/kSCiy2b

    netter kommentar.

    mich wundert es nicht, daß ich beim genannten brazzo (herr salihamidzic), immer an einen pausenclown denken muß. das ist dann auch offenbar seine rolle beim lederhosenclub.

  48. ZITAT:
    “Man kann auch – gerade in diesem Fall – ohne Alkohol glücklich sein.”

    Ist ja für san eine WIN-WIN Situation, am Trinkspiel hat er keinen Spass, da es nix gibt, dafür aber am Sieg der Eintracht.

  49. ZITAT:
    “Wo ist die Euphorie?”

    sorry Stefan,
    aber der wohl schlechteste Eingangsbeitrag der Saison zum wohl schlechtesten Zeitpunkt .

  50. Danke Stefan. Und was Berlin angeht.
    “Den Tod als Gewissheit… geringe Aussicht auf Erfolg… worauf warten wir noch?” Beat the Orks.

  51. Stand jetzt ist blog-g das Fussball Blog des Hagen Rether, https://m.youtube.com/watch?v=.....j9l6vbOxJc
    Die Story ist angerichtet, Prince trifft seinen Bruder, NK seinen neuen Arbeitgeber, FB den Uli und den Kalle, der kleine häßliche Verein die übermächtigen Bayern, sehr durchschaubar, trotzdem lache ich über den Witz zb des herrenlosen Damenfahrrads, einen schönen Tag allen

  52. Danke Niko!
    Mann muss im Leben auch mal verzeihen können.
    Also, sorry Niko, bist ein Guter.
    Ab jetzt ist es an uns, Dir eine adäquate Wertschätzung zu zollen.
    Mehr noch, langsam steht der Gang nach Canossa, zu Herrn Kovac, an.
    Ist halt ein sehr ehrgeiziger Mensch, der Niko.
    Was wird er uns noch alles schenken, die letzten fünf Spiele?
    Und das Beste:
    Nun scheinen wir, bei den Schiedsrichtern, im vorrauseilenden Gehorsam, gleichsam, einen Bayern-Bonus zu haben. Gut so, weil wer von diesen, möchte es sich mit der zukünftigen Autorität, verkacken? Genau!

  53. Aber der Torwartmalocher Fährmann darf mit dem Ball in der Hand ungestraft aus dem 16er, nachdem er den Jovic umgerannt hat – komische Szene, aber klares Versagen vom Schiedsrichter. Wir aber reden in Jahren noch darüber ob obere oder untere Schulter war. Die Selbstkritik nimmt hier langsam absurde Züge an.

  54. “Aber der Torwartmalocher Fährmann darf mit dem Ball in der Hand ungestraft aus dem 16er, nachdem er den Jovic umgerannt hat – komische Szene, aber klares Versagen vom Schiedsrichter. “

    Dachte ich auch erst – war aber wohl vorher abgepfiffen.

  55. korrigiere mich, nicht der Beitrag ist so schlecht, aber der Zeitpunkt.
    Wenn ich so denken würde könnte ich keinen Fußball Blog betreiben und hat auch was von Mimimimi Gejammer.

  56. ZITAT:
    “Aber der Torwartmalocher Fährmann darf mit dem Ball in der Hand ungestraft aus dem 16er, nachdem er den Jovic umgerannt hat – komische Szene, aber klares Versagen vom Schiedsrichter. “

    Dachte ich auch erst – war aber wohl vorher abgepfiffen.”

    Dann hätte es wohl keinen Schiedsrichterball gegeben sondern Freistoss? Aber mag schon sein, denn die Verwirrung war gross.

  57. Icke freu mir wie Bolle. Flug gestern Abend noch gebucht, ab nach Berlin, wenn uns auch diesmal der Alex Meier Platz verschlossen bleiben wird. Zweimal hintereinander Finale, wenn auch in beiden Jahren mit viel Dusel. Aber egal, nehmen wir die Kohle und die Euphorie mit. Jetzt fehlt nur noch der 2:1 Siegtreffer in der 93. Minute durch den eingewechselten AMFG14. Heureka!!!

  58. Remo (Prince K.e.Remo)

    Brutales Foul am Koloss Fährmann vom stehenden 142 cm großen Fabian klar zu sehen. Der Schiri war schwach.

  59. Man fragt sich halt warum abgepfiffen wurde und warum beim neutralen Schiedsrichterball einer weg muss.

  60. Der Schiri war (und ist) ein Arschloch. Unfassbar.

    Tedescos Taktik, Prince mit einem gezielten Foul rauszunehmen ist aber nicht aufgegangen. Gelsenkirchen darf abgefackelt werden.

  61. Herr Krieger,
    sehr schöner Eingangsbeitrag in dem ich mich komplett wiederfinde !
    Bis Samstag !

  62. Ja – ich wundere mich auch –
    war ebenfalls nach dem Tor ganz still …

    Wollte gestern das vorbestellte Zimmer in Berlin schon absagen – jetzt fahre ich nach Berlin ….

  63. ZITAT:
    “Man fragt sich halt warum abgepfiffen wurde und warum beim neutralen Schiedsrichterball einer weg muss.”

    Ja, war in Summe recht kurios

  64. Der Mann war halt nicht besser als das Spiel.

  65. Klar war das ein Handspiel! Eindeutig!

    Immer wenn ein Tor gegen die Eintracht fällt, war vorher ein Handspiel, ein Foul oder Abseits!
    Wird halt nicht immer gepfiffen.

  66. Nach 60 Minuten war ich so gelangweilt, ich habe nach Sendungen mit Helene Fischer gesucht.

  67. Anstrengend jedem im Büro erklären zu müssen warum man nicht vor Freude trunken auf dem Tisch tanzt…insbesondere denen die von Fußball nicht den Hauch einer Ahnung haben…

  68. ZITAT:
    “Man fragt sich halt warum abgepfiffen wurde und warum beim neutralen Schiedsrichterball einer weg muss.”

    Abgepfiffen hatte er, meine da hatte sky kurz vor der Halbzeit nochmal Bilder gezeigt. Aber erst abgepfiffen, als Fährmann seine Schmerzen dokumentiert und bevor er aus dem Strafraum läuft. Also quasi Verletzungsunterbrechung. Warum die Frankfurter weg mussten, ist nicht von den Regeln gedeckt. Aber eigentlich im Sinne des Fair-Play-Gedanken, da Schalke doch in Form von Fährmann klar in Ballbesitz war… hätte der Kasper, der nur ganz wenig richtig gepfiffen hat, einfach zur Halbzeit geblasen, wie 5 Sekunden später ohnehin, wäre alles gut gewesen…

  69. War eigentlich Auto-Korso? Frage, weil aussserhalb weilend.

  70. Ich weiß übrigens, warum mein Torjubel sehr dezent ausfiel, erstmal ungläubiges “der geht rein? und als er rein fällt, sehe ich nen Schalker zum Schiri spurten… da war bei mir die Angst vorm VSR größer, als die Freude über die das Tor. Ist glaube nicht Sinn der Sache.

    Btw. in der Situtation der Ecke, was macht da eigentlich Fabian? Mit 10 m Anlauf und ebenso weit am Ball vorbei segelt er in den Strafraum und voll auf so nen Schachti drauf. Typisch, dass der zum Spiel passende Schiri da auch nicht pfeift…

  71. Wenn wir in Berlin schon nicht gewinnen, treten wir ihnen wenigstens die Spieler fürs CL-Finale kaputt!

  72. Noch eines möchte ich anmerken: Wer traut sich alles zu melden, der die Finnen-Spinne nicht mehr spielen lassen wollte? ;)

  73. Der Schiri war schwach. Hoffentlich pfeifft unser Aitekin in Berlin. Das Erreichen des Pokalfinales ist für die restlichen vier Ligaspiele sehr gut, weil die Spannung gehalten werden muss. So erreichen wir die EL. Bei dem Foul an Baoteng hat sein Gegenspieler meiner Meinung nach eine muskuläre Verletzung wenn nicht gewollt, so doch billigend in Kauf genommen. In dieser wie in anderen Situation haben die Schalker unsauber gespielt, bspw. Burgstaller, nachdem Fabian vor ihn gelaufen ist, läßt sich im Sechzehner fallen und will Elfer. Ich als naiver Fußballfan glaube ja an den Fußballgott (hier als Synonym für ausgleichende Gerechtigkeit gebraucht) und der bestraft dann sowas. Ich finde die Intervention des Videoschiris auch stark suggestiv. Da kämpft der Schiri von 62.000 Menschen um die Kontrolle über 22 adrenalinschwangeren Wilden auf und weitere an der Seitenlinie. Er sieht ein Foul. Überlegt. Pfeifft. Lauter Ochsen kommen angerannt und schimpfen, gestikulieren. Dann pfeifft es im Ohr. Köln. Was? Rot? Anschauen? Gut. Er geht schauen. Totaler Zeitdruck (beim Eishockey beraten sich drei Leute teilweise mehrere Minuten lang). Volle Unruhe im Stadion. Einsamkeit. Wie entscheiden? Keinen Fehler machen! Gut. Geh ich auf sicher. Mach ich was Köln sagt. So würde es mir gehen. Andere sind anders.
    Morgen ist alles vergessen. Dann ist wieder Trumpp, Bilic, Hund beißt Kind tot, Helene Fischer, Schweinenackensteak grillen trotz Massentierhaltung, ein kaltes Bier und immer so weiter. Kleine Freuden sollten wir uns aber trotzdem oder gerade deshalb gestatten.

  74. Ich war bis zu unserem Treffer doch sehr entspannt.
    Danach wurde es kribbelig, und ab der 85.ten saß ich auf dem Balkon mit nem Kerzchen, und schaute erst nach, nachdem ein S04-Anhänger in der Nachbarschaft wegen ihrem (vermeintlichen) Ausgleich das -kurzzeitige- Jubeln begann.
    Dass das (nur) 6 Minuten Nachspielzeit waren, kann ich kaum glauben, kam mir wie eine ausgewachsene Verlängerung vor.
    Getting too old for this shite.

    Ansonsten, gut, dass Bus und Hotel schon vor Monaten gebucht wurden :)

  75. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und Kärcher sind total geil.
    Ich habe mit so einem Ding mal eine komplette Hausfassade ruiniert.”

    Komplett? Wie lange hat es gedauert, bis Du gemerkt hast, dass da was nicht ganz richtig läuft?”

    Wollte die an der nahezu kompletten Hausfront verlaufende Terrasse reinigen und habe das mit dem gebührenden begeisterten Tunnelblick getan – die Terrasse war dann auch blitzsauber, die Hausfassade jedoch wie durch Geisterhand völlig versifft.
    Da das Desaster nicht zu verheimlichen war, habe ich den Siff mit Gartenschlauch / Schwamm ordentlich verteilt. Mit den Kärcher habe ich mich nicht an die Fassade direkt getraut – keine Ahnung, ob ich den Putz weggeputzt hätte.

  76. ZITAT:
    “Wer von seinem Kärcher emotional erreicht wird, dem wünsche ich einen schönen Restlebensabend.
    Eintracht!”

    +1
    Klingt nach Herrn Rossi auf der Suche nach dem Glück ;-)

  77. Also ich bin beim Stefan, was die Emotionalität betrifft. Die war bei mir gestern auch irgendwie net da – hab die erste Hz. nur nebenbei verfolgt und das Ende irgendwie auch nicht so wirklich uffgerescht. Tut meinem Blutdruck gut.

    Fand EF vom fußballerischen Ballzuschieben und Gegnerlaufenlassen recht ansehnlich. Das hat NK den Jungs auf jeden Fall mal beigebracht, so lange die Kraft reicht. Das Tor war großes Kino, Hradi war endlich mal wieder spitze, was mM nach auch für Hase gilt, der teilweise die Schalker so lässig hat aussteigen lassen, einfach genial.

    Man hat gestern gesehen, dass NK Profi ist und bis zum Schluss nicht nachlassen wird. Da bin ich seit gestern ganz optimistisch, zumal er all das jetzt nachträglich gesagt hat, was er gleich zu Beginn hätte sagen sollen. Da wäre die Enttäuschung dann nicht so groß gewesen. Aber er lernt bestimmt noch dazu.

    Den Schiri fand ich gestern bei so einem Spiel nicht ganz so schlecht. Für das Foul kann, muss man net Rot zeigen. Hätte ein Schalker einen von uns so auf den Fuß getreten, dann hätten einige auch Rot gefordert. So oder so war die Anwendung des Video killt the referee star an dieser Stelle aber daneben.

    Zudem denke ich, dass di Santos den Ball wenigstens nach der Schulterberührung aufgrund der Flugbahn auch ein Stück danach an den weit ausgefahrenen Oberarm bekommen haben muss. Von daher war der Pfiff berechtigt, auch wenn mah hier wieder dieses Video hätte abwarten können. Aber der Pfiff aufgrund der dann wohl eindeutigen Wahrnehmung des Schiris war für mich o.k.

    Das Foul am Prince war mM klare Absicht. So nimmt man Spieler raus, wenn man n Gelegenheit erhält, sie so zu treffen. Nach so einem Treffer macht der Muskel irgendwann zu. Das konnte der Schiri aber so nicht erkennen.

    Freue mich aber nicht wirklich auf Berlin – da ich an eine Chance nicht glaube. Wenn sie es doch schaffen, Chapeau. Freue mich aber für die Mannschaft und die Fans auf ein weiteres tolles Event – hoffentlich ohne Videos.

    So, Fußball für heute fertig. Halt stop, kicke ja selbst heute noch. Und das macht so gut wie immer Laune!

  78. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Im Finale sollten wir ein Trinkspiel haben. Pro Tor des Favoriten ein Kurzer.”
    Da wir 1-0 gewinnen, wirst Du bei diesem Spiel nicht soviel Spass haben.”

    Ich kann auch nüchtern Spaß haben. Aber wie soll denn ein Tor (ggf. Eigentor) für die Eintracht fallen wenn die Mannschaft noch nicht einmal bis zum Torabschluss kommt?! Vgl. mit gestern.

  79. Also eins muss man sagen, im Zeitspiel macht uns keiner was vor. :-) Ich dachte im laufe der Partie, nur ein Gurkentor kann das Spiel entscheiden, und dann macht Jovic so nen Brett.

  80. ZITAT:
    “Hagen Rether”!

    Guter Mann. IMHO.

  81. – Das Lamentieren, dass man doch vollständig den Spass am Fussball verliert, hat aus meiner Sicht einen starken Hang zum Kokettieren. Früher war alles besser und Opa erzählt vom Krieg. Fakt ist, dass es nur eine Wirklichkeit gibt und wir alle mit Stadiondauerkarte, sky Abo, diesem Blig doch genau zu diesen Zustand beitragen.
    – Ich weiss nicht, ob es am steigenden Lebensalter liegt aber in letzter Zeit scheinen vermehrt Menschen im erhöhten Lebensalter sich und ihre Meinung für unersetzlich zu halten. Früher hätte man von Altersstarrsinn gesprochen. Heute erkennen Personen wie Bruchhagen oder Rummenigge nicht, dass es besser wäre zu schweigen. Das Gefühl der eigenen Unersetzlichkeit ersetzt die Alterswahrheit.
    – Vollkommen d‘accord kann ich mit der Passage über das Kärchern gehen. Zusammen mit Rasentraktor und Motorsense bzw -säge das Tryptichon des kleinen Mannes. Emotion pur.

  82. ZITAT:
    “Noch eines möchte ich anmerken: Wer traut sich alles zu melden, der die Finnen-Spinne nicht mehr spielen lassen wollte? ;)”

    Ich traue mich (und muss mich somit ein wenig korrigieren). Das war gut gestern, auf der Linie.

  83. Zum Verständnis:

    Wann genau darf der VAR eingreifen?
    Und wann genau darf nach Eingriff des VAR der SR seine Meinung ändern?

    Handspiel gestern:
    Der Schiri pfeifft wohl das Handspiel Sekundenbruchteile, bevor der Ball im Tor ist. Damit gilt das Spiel als unterbrochen, die SR-Entscheidung als Tatsache und der VAR darf nicht eingreifen.

    Elfmeter in Mainz:
    Das Handspiel im Strafraum bleibt ungepfiffen, das Spiel läuft weiter, der SR pfeifft zur Pause. Danach kommt der VAR und bittet den SR, die Szene erneut anzusehen (oder gibt direkt das Kommando: Elfmeter!)

    rote Karte gestern:
    Der SR pfeifft das Foul und bestraft es mit gelb. Erst als der die gelbe Karte wieder in der Tasche hat und die Aktion damit quasi ne Tatsachenentscheidung sein könnte, meldet sich der VAR. Danach gibt es rot.

    Mir ist das unklar, wer da was wann wie beurteilen, steuern, nachprüfen kann/darf/soll. Das “Foul ist, wenn der Schiri pfeifft!” gilt damit wohl nicht mehr.

  84. Nachdem Bobic heute Vormittag Hradecky auf die Tribüne verbannt und Kovac freigestellt hat sollte er mal aufs Festgeldkonto schauen ob die Kohle für die Jovic Ablöse reicht.

  85. ZITAT:
    “Das soll kein Hand gewesen sein?”

    das ist es ja, deshalb kann man hartmann keinen vorwurf machen. auf den 1. blick scheint’s hand, hartmann stand sogar daneben, sein pfiff ist dann reflex, er denkt gar nicht an vb oder sowas. zumal es aus seine perspektive sicher wie hand ausgesehen hat. erst die zeitlupe aus anderer perspektive zeigt eindeutig, dass die hand nicht im spiel war.

  86. Ich dachte immer die Meisten kaufen sich die Geräte nur um den Nachbarn das ganze Frühjahr auf den Sack zu gehen. Da ist Laut in Kombination mit amateurhafter Anwendung natürlich ein Muss.

  87. ZITAT:
    “Zum Verständnis:

    Wann genau darf der VAR eingreifen?
    Und wann genau darf nach Eingriff des VAR der SR seine Meinung ändern?

    Handspiel gestern:
    Der Schiri pfeifft wohl das Handspiel Sekundenbruchteile, bevor der Ball im Tor ist. Damit gilt das Spiel als unterbrochen, die SR-Entscheidung als Tatsache und der VAR darf nicht eingreifen.

    der schiri stand gut, beurteilte die szene als hands, sah auch danach aus (war aber keines) und pfiff sofort reflexartig. bei bvb vs köln gebs ein ähnliches abseitstor, dass nachträglich gegeben wurde, obwohl das spiel unterbrochen wurde.


    rote Karte gestern:
    Der SR pfeifft das Foul und bestraft es mit gelb. Erst als der die gelbe Karte wieder in der Tasche hat und die Aktion damit quasi ne Tatsachenentscheidung sein könnte, meldet sich der VAR. Danach gibt es rot.

    Mir ist das unklar, wer da was wann wie beurteilen, steuern, nachprüfen kann/darf/soll. Das “Foul ist, wenn der Schiri pfeifft!” gilt damit wohl nicht mehr.”

    Eingriff des Videoschiris kann bei klaren Fehlentscheidungen bei roten Karten und Toren / 11ern erfolgen. Es war sicher keine klare Fehlentscheidung, hier nur gelb zu geben.

  88. In allen von mir gesehenen Einstellungen war es klar Hand.
    Und in allen Einstellungen, die ich noch sehen werde.
    Sogar in den Einstellungen, die ich nie zu Gesicht bekomme werde.

  89. ZITAT:
    “Nachdem Bobic heute Vormittag Hradecky auf die Tribüne verbannt und Kovac freigestellt hat sollte er mal aufs Festgeldkonto schauen ob die Kohle für die Jovic Ablöse reicht.”

    Da ist noch ein Jahr Zeit, um die Kohle aufzutreiben.

  90. i.ü. ging dem vermeintlichen ausgleich in der entstehung ein handspiel von fährmann voraus, dass im fall eines tores geahndet hätte werden müssen. dazu kommt die klare tätlichkeit von goretzka in der nachspielzeit, die hartmann einfach ignorierte.

  91. Ich fand den Schiri nicht übel, und die Handsituation war für ihn in diesem Moment, der direkt daneben stand eindeutig. Da finde ich auch die Reaktion im Interview danach, er hätte mal auf den VS warten sollen für schwachsinnig und scheinheilig. Warum soll er warten wenn er sich sicher ist.
    Nicht zu vergessen die Versuche der Schalker in unserem Strafraum nen Elfer zu schinden. Gegen Bayern mit einem normalen Schiri hätte es mindestens einen Elfer gegeben.

  92. der jovic deal wird so laufen wie der mascarell deal: real und wir ziehen jeweils die option und verkaufen um ein vielfaches weiter. jovic ist dann 21 jahre alt, sein marktwert könnte dann 50 und mehr mio betragen.

  93. Jaaa früher war selbst die Zukunft besser. Und früher hätte sich auch keiner beklagt dass eine Szene abgepfiffen wird wo der Arm so hoch zum Ball geht, auch wenn am Ende vielleicht nur das Schultergelenk berührt wurde. Ist doch so.

    Klasse Leistung gestern. Sah SchXXX aus, aber so gewinnt man eben auf Schalke. Dreggisch und eben nicht schön. Man kann auch sagen, dass nicht die Eintracht das Spiel gewonnen, sondern Schalke eben jenes verloren hat. Mit das mit Recht, denn wenn 60k Zuschauer beim Heimspiel die Mannschaft anfeuern, dann kann man eben auch von einem Tabellenzweiten erwarten, dass er nicht so defensiv agiert und dem Gegner sein Spiel aufdrückt.


  94. Handspiel gestern:
    Der Schiri pfeifft wohl das Handspiel Sekundenbruchteile, bevor der Ball im Tor ist. Damit gilt das Spiel als unterbrochen, die SR-Entscheidung als Tatsache und der VAR darf nicht eingreifen.

    Pfiff des SR und damit Unterbrechung bevor der Ball im Tor ist. Damit sprechen wir über ein Handspiel des Stürmers und nicht über korrektes Tor, da durch den Pfiff kein Tor gefallen ist. Somit nicht im Anwendungsbereich des VSR. Pfeift Hartmann auf dem Feld nicht und der Ball geht ins Tor, kann die Szene überprüft werden.


    Elfmeter in Mainz:
    Das Handspiel im Strafraum bleibt ungepfiffen, das Spiel läuft weiter, der SR pfeifft zur Pause. Danach kommt der VAR und bittet den SR, die Szene erneut anzusehen (oder gibt direkt das Kommando: Elfmeter!)

    rote Karte gestern:
    Der SR pfeifft das Foul und bestraft es mit gelb. Erst als der die gelbe Karte wieder in der Tasche hat und die Aktion damit quasi ne Tatsachenentscheidung sein könnte, meldet sich der VAR. Danach gibt es rot.

    Mir ist das unklar, wer da was wann wie beurteilen, steuern, nachprüfen kann/darf/soll. Das “Foul ist, wenn der Schiri pfeifft!” gilt damit wohl nicht mehr.”

    Grundsätzlich kann eine VSR Überprüfung bis zur nächsten Spielfortsetzung erfolgen. (Bsp. Anstoß nach dem Tor oder irgendein Abstoß/Einwurf nach ner Elfmeterszene), in der Halbzeitpause kann der SR seine Meinung revidieren, solange er das Spielfeld nicht verlassen hat. Das wurde in Mainz diskutiert, ob der SR nicht schon runter war, als der Hinweis kam. Gestern war das Foul und der Freistoß noch nicht ausgeführt, insofern zeitlich korrekt. Auch die letztliche Entscheidung durchaus von den Regeln gedeckt, Treffer klar oberhalb des Schuhs mit der Sohle voraus.

  95. ZITAT:
    “Wann genau darf der VAR eingreifen?
    Und wann genau darf nach Eingriff des VAR der SR seine Meinung ändern?”

    Eigentlich ist es relativ einfach einfach:
    Tor, Elfmeter, Rote Karte, Spielerverwechslung sind die vier Situationen, in denen Eingegriffen werden darf.
    Generell gilt: Nur bei klaren Fehlentscheidungen kann der VAR eingreifen.

    Handspiel gestern:
    Da der Schiri direkt nach der Ballannahme und während des Schusses pfeift, wird das Spiel unterbrochen. Eine Unterbrechung rückgängig zu machen ist generell nicht möglich. Da der Ball erst nach Unterbrechung im Netz ist gibt es kein abgepfiffenes Tor, das per Videobeweis überprüft werden könnte.

    Elfmeter in Mainz:
    Der Pausenpfiff unterbricht das Spiel nach der Straufraumszene die zum Handspiel führte. Anschließend kommt der Hinweis vom VAR auf Handspiel (der genauso vom Linienrichter hätte kommen können). Dass die Spieler dabei das Spielfeld bereits verlassen ist unglücklich, die Ausführung kurios – aber soweit korrekt.

    rote Karte gestern:
    Der Schiri beurteilt die Szene als gelbe Karte. Der VAR muss davon überzeug sein, dass es sich dabei um eine klare Fehlentscheidung handelt (was man anders sehen kann!). Nachdem der Schiri sich die Szene anschaut entscheidet er auf Rot. Hier ist der Eingriff des VAR nur dann okay, wenn man die gelbe als klare Fehlentscheidung sieht. Das ist Intepretationssache.

  96. ZITAT:
    ” Gestern war das Foul und der Freistoß noch nicht ausgeführt, insofern zeitlich korrekt. Auch die letztliche Entscheidung durchaus von den Regeln gedeckt, Treffer klar oberhalb des Schuhs mit der Sohle voraus.”

    Korrektur… Gestern war nach dem Foul der Freistoß noch nicht ausgeführt…
    Das Foul war natürlich schon passiert. ;)

  97. Bertifux war schneller, aber 100% agreed! :)

  98. Der Tedesco meint ja, die Ecke vor dem Tor wäre gar keine gewesen – kann da der VAR noch was richten?

  99. ZITAT:
    “Der Tedesco meint ja, die Ecke vor dem Tor wäre gar keine gewesen – kann da der VAR noch was richten?”

    Ja, klar, man sollte fair sein und dem VAR, bis zu 24h nach dem Spiel, Bedenkzeit einräumen!

  100. ZITAT:
    “Der Tedesco meint ja, die Ecke vor dem Tor wäre gar keine gewesen – kann da der VAR noch was richten?”

    Kommt drauf an, ob in Köln noch jemand sitzt.

  101. ZITAT:
    “Der Tedesco meint ja, die Ecke vor dem Tor wäre gar keine gewesen – kann da der VAR noch was richten?”

    siehe spiel vs h96, no

  102. ZITAT:
    “Berlin ist wichtig”

    Zweimal noch, diese Saison.

  103. ZITAT:
    “erst die zeitlupe aus anderer perspektive zeigt eindeutig, dass die hand nicht im spiel war.”

    Die Hand nicht, aber der Oberarm.

    Btw: Was ist ein Kärcher?

  104. ZITAT:
    “Btw: Was ist ein Kärcher?”
    Tippfehler. Er meint, einen Kärber.

  105. Ich habe mich auch über den Finaleinzug gefreut.
    Trotzdem ändere ich deswegen meine Meinung über Kovac bzw. die Art und Weise seines Wechsels zu Bayern nicht.

  106. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Btw: Was ist ein Kärcher?”
    Tippfehler. Er meint, einen Kärber.”

    Hihi

  107. Mir wär’s ja ganz recht mit mind. Platz 6 im Gepäck nach Berlin zu fahren und dem Osram Tripple 2.0 zu versauen..
    …und gerade im Stadion hätte ich mich gestern extrem über den VA aufgeregt, da nix erklärt wurde. Bei Sky haben sie wenigstens versucht die Situationen regeltechnisch (also wann darf der VA eingreifen) zu erklären.
    ..und ich war auch sehr ruhig gestern.
    War ich aber auch letztes Jahr in Gladbach. Welches von der Qualität her keinen Deut besser als gestern war.

  108. ZITAT:
    “Ich habe mich auch über den Finaleinzug gefreut. Trotzdem ändere ich deswegen meine Meinung über Kovac bzw. die Art und Weise seines Wechsels zu Bayern nicht.”

    Warum auch? Der Finaleinzug ändert ja daran nichts. Zeigt höchstens, dass die Mannschaft professionell damit umgeht und sich nicht alibimäßig hängen lässt.

  109. @111 +1 Deswegen werden wir auch keine Freunde mehr. Aber es gibt ja auch Zweckehen die funktionieren.

  110. ZITAT:
    “ZITAT:
    “erst die zeitlupe aus anderer perspektive zeigt eindeutig, dass die hand nicht im spiel war.”

    Die Hand nicht, aber der Oberarm.”

    Welche Zeitlupe bzw. Perspektive zeigt die Wahrheit ? die von vorne, dann war es klares Handspiel,
    die von hinten dann war es kein Handspiel.
    Das heißt das man anhand der Fernsehbilder überhaupt nicht 100 % beurteilen kann ob es Hand war.
    Der Schiri hat eigentlich ein Top Blickwinkel und steht gut und er ist sich so sicher das es Hand war das er sogar pfeift bevor der Ball im Tor ist.
    Ich persönlich weiß es nicht, aber hier von Fehlentscheidung zu sprechen halte ich für falsch.

  111. ZITAT:
    “@111 +1 Deswegen werden wir auch keine Freunde mehr. Aber es gibt ja auch Zweckehen die funktionieren.”

    Versöhnen kann uns höchstens, wenn wir im Finale die Bayern wechhauen.

  112. Das Tor war übrigens ganz sahnig. Und ich werde wieder daran erinnert, dass die Eintracht inzwischen Darts, äh Standards kann. Dank Jonathan de Guzmán.

    Ansonsten: ich hatte mich spaßeshalber und erfolglos an der freien Verlosung für die Finaltickets beteiligt. Dankt mir nicht. Muss ich dann wohl nächstes Jahr wieder machen.

  113. ZITAT:
    “Das Tor war übrigens ganz sahnig. Und ich werde wieder daran erinnert, dass die Eintracht inzwischen Darts, äh Standards kann. Dank Jonathan de Guzmán.”

    das ging schon vorher mit marius wolf vs köln los. leider scheiterte gestern der versuch einer flachen ecke von willems zu wolf, das hat in der hinrunde schon einmal funktioniert.

  114. Remo (Prince K.e.Remo)

    @ 111 ++1

    Kärcher – Baumarkt – wo Männer in 7/8 Hosen Walking Dead mäßig durch die Reihen schlurfen.

  115. Ich kann Stefan schon verstehen.
    Da schreibt man den ganzen Abend an einem ‘Kovač-raus’-Pamphlet und dann so etwas.
    Verdammter Fußball, auf nichts ist Verlaß.

  116. “Da schreibt man den ganzen Abend an einem ‚Kovač-raus‘-Pamphlet …”
    Wer tut das?

  117. Ausgleichende Gerechtigkeit, obwohl mir der rechtzeitige Spielabpfiff damals, vor Naldo`s Köpfer lieber gewesen wäre. Wer weiß eigentlich noch die Begründung für die Regeländerung hinsächlich des verlierenden Finalisten und dem nicht mehr zugesicherten Startplatzes?
    Und zur Entemotialisierung des Geschäftes gehört auch, dass sich die Fans mehr Gedanken um den Steigenden Marktwert eines Spielers machen, statt sich hauptsächlich zu freuen, dass wir so nen Goldjungen haben!

  118. ZITAT:
    “Kärcher – Baumarkt – wo Männer in 7/8 Hosen Walking Dead mäßig durch die Reihen schlurfen.”

    Es gab mal eine Zeit da wurde ich im Baumarkt von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern persönlich gegrüßt, so oft war ich wg. Material da.

    Davon abgesehen: es gibt nix Besseres als gutes Werkzeug.

  119. mwa – gab es eigentlich letztes Jahr Public Viewing in Berlin (für die, die keine Tickets bekommen hatten)?

  120. ZITAT:
    “Es gab mal eine Zeit da wurde ich im Baumarkt von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern persönlich gegrüßt, so oft war ich wg. Material da. …”

    Klar. In einem Baumarkt.

    Ich nehme an, Du warst wegen der Renovierung des Bernsteinzimmers dort?

  121. ZITAT:
    “ZITAT:
    Aber wie soll denn ein Tor (ggf. Eigentor) für die Eintracht fallen wenn die Mannschaft noch nicht einmal bis zum Torabschluss kommt?! Vgl. mit gestern.”

    Also meiner Meinung nach haben wir auch gestern “ohne Torabschluss” 1 Tor geschossen, ich kann mich da aber auch täuschen ?

  122. Btw: Ich fahre sicherlich nicht nach Berlin, um das Finale zu genießen, sondern um Pokalsieger zu werden.

    #nurderTitelzählt!

  123. ZITAT:
    “Wer weiß eigentlich noch die Begründung für die Regeländerung hinsächlich des verlierenden Finalisten und dem nicht mehr zugesicherten Startplatzes?”

    Ich nicht (vgl. post 3). Würde mich auch über eine fachkundige Erläuterung freuen.

  124. Naja, da war z.B. noch der Schuss von Fabian in der 90sten.

  125. Remo (Prince K.e.Remo)

    @121: Stimmt gutes Werkzeug ist durch nichts zu ersetzen.
    Meine Emotionen durch dieses ausgelöst halten sich jedoch in Grenzen ;-)
    Aber bei der SGE rech ich mich uff. Immer noch.

  126. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Es gab mal eine Zeit da wurde ich im Baumarkt von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern persönlich gegrüßt, so oft war ich wg. Material da. …”

    Klar. In einem Baumarkt.

    Wo ist das Problem bzw. der Grund für deine Hervorhebung?

    (wolltest du auf die Geschlechterverteilung eingehen, so kann ich dir berichten, dass z.B. der Verlust der sehr kompetenten Elektrikterin in der Abteilung nicht auszugleichen war)

    “Ich nehme an, Du warst wegen der Renovierung des Bernsteinzimmers dort?”

    So in etwa. Das Projekt hat sich zumindest als sehr lohnend herausgestellt.

  127. Die Bundesliga wird immer langweiliger. Die Bayern werden immer deutscher Meister und die Eintracht steht immer im Pokalfinale

  128. ZITAT:
    “Ich nicht (vgl. post 3). Würde mich auch über eine fachkundige Erläuterung freuen.”

    http://www.kicker.de/news/fuss.....ional.html

    Ergeht so ein Beschluß der UEFA eigentlich per ordre de Mufti oder haben da die nationalen Unterverbände mitentschieden?

  129. Irgend so ein DFB-Schlauer hat meiner Erinnerung nach erwähnt, dass der Video-SR
    ein Vorteil sei, weil 7 von 10 Entscheidungen das Spiel richtiger gemacht hätten.

    Ich sehe das ganze als ARBEITSBESCHAFFUNGS-Programm. Es geht darum, dem unausge
    lasteten Schiri-Verbund eine adäquate -Pekunianonolet-Rentenerhöhungsbasis zu beschaffen.
    Dies, auf Grund der Wichtigkeit des Geldumfanges in der Liga und dem anhängenden öffentlichen
    Druck- und TV-Gewerbe, möglichst bei Sonntags- und Abendgebeten im TV den Wind aus
    den Segeln zu nehmen.
    Dies ist meiner Ansicht nach gründlich in die ….. gegangen.

    Wenn ich dazu die obige Rechnung in die Hand nehme und stelle die um,
    so habe ich 7 Entscheidungen die richtiger sein sollen und dafür aber
    DREI Total-Miese. Wenn ich dann 7 durch 3 Teile komme ich auf den Faktor
    2.3.
    Wie viel Entscheidung sind dann tragfähig richtig?

    Jawoll, die erhöhte Beschäftigung und der erhöhte Ansatz an Statistik.

  130. ZITAT:
    “Naja, da war z.B. noch der Schuss von Fabian in der 90sten.”

    Kurz bevor er zum dritten Mal den sterbenden Mexikaner gegeben hat :)

  131. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    Aber wie soll denn ein Tor (ggf. Eigentor) für die Eintracht fallen wenn die Mannschaft noch nicht einmal bis zum Torabschluss kommt?! Vgl. mit gestern.”

    Also meiner Meinung nach haben wir auch gestern “ohne Torabschluss” 1 Tor geschossen, ich kann mich da aber auch täuschen ?”

    Das war gegen den zweiten der Liga. Jetzt rechne mal hoch und potenziere mit dem Überlegenheitsfaktor.

  132. ZITAT:
    “Stimmt gutes Werkzeug ist durch nichts zu ersetzen.
    Meine Emotionen durch dieses ausgelöst halten sich jedoch in Grenzen ;-)”

    ;-) Du hast noch nie mehrere Techniker um neu ausgepackte Ware gesehen; teilweise daran riechend. Da gab es dann den Begriff Techniker-Porno.

  133. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Naja, da war z.B. noch der Schuss von Fabian in der 90sten.”

    Kurz bevor er zum dritten Mal den sterbenden Mexikaner gegeben hat :)”

    Wäre der so in Frankfurt mit Feuerzeugen beworfen worden…

  134. ZITAT:
    “Ergeht so ein Beschluß der UEFA eigentlich per ordre de Mufti oder haben da die nationalen Unterverbände mitentschieden?”

    Google hat auch hiergeholfen: Die haben ein sogenanntes Exekutionskomitee mit lauter praxisprofitorientierten Experten.

    Das erklärt Vieles.

  135. Zurück zur Realität vulgo Baumarkt.

  136. “Ich nicht (vgl. post 3). Würde mich auch über eine fachkundige Erläuterung freuen.”

    Zwar nicht fachkundig, aber mMn wollte man einen Verlierer nicht zu einem Gewinner machen.

  137. ZITAT:
    “Da schreibt man den ganzen Abend an einem ‚Kovač-raus‘-Pamphlet …”
    Wer tut das?”

    Im Zweifel alle immer.

  138. Naja. Ich ganz sicher nicht.

  139. Wer es bei verbreiteter Ligadominanz einzelner Clubs als Ligaauffüllverein bis ins nationale Pokalfinale schafft, ist m.M.n. kein Verlierer.

    Aber das bin nur ich.

  140. ZITAT:
    “Ich nicht (vgl. post 3). Würde mich auch über eine fachkundige Erläuterung freuen…”

    In so ein DFB Finale schafft es ja jeder, aber für die Internationalen Wettbewerbe möchte man ja nur die Besten der Besten der Besten…Sir.

  141. Verwunderung die erste…

    Nach einem Vormittag des Abwartens finde ich den mehrfach nicht gelesenen Eingangsbeitrag gelungen. Nicht durchgehend, aber vom Tenor, einer fast fatalistischen, nihilistischen und leicht ins Schizophrene gleitenden Auseinandersetzung mit den Themen Fussball, Fan, Zuneigung, Kommerzialisierung, falschem Reformeifer und Hochdruckreinigern. Soll letzterer – der Kärcher – gar Metapher einer auch inneren Reinigung, einer Katharsis des Schreibers sein und verdeutlichen wie er sich mit Hochdruck versucht zu befreien von den äusseren und inneren Zwängen dieses ihm ehemals so geliebten Sports, der ihn mehr und mehr anwidert?

    Verwunderung die zweite….

    Ich war doch sehr verwundert, dass die finnische Spinne im Interview bei ADR nach dem Spiel seiner Verwunderung Ausdruck verliehen hat dass der Verein tatsächlich einen Torwart verpflichtet hat nach all seinen vertraglichen Hängepartien und Berlin Finale sein letztes Spiel sein wird für die SGE.

  142. Beim Kicker steht, dass Kocak in der Trainerverlosung sei. Was praktisch wäre, da man sich an nur einen neuen Konsonanten gewöhnen müsste.

  143. Remo (Prince K.e.Remo)

    @135: Vielleicht liegt es auch daran das ich schon 40 Jahre in der Technik tätig bin und es nicht mehr richtig einzuordnen weiß. Vergleiche auch wie war das noch mal mit dem Stangenfieber?

  144. ZITAT:
    “…und Berlin Finale sein letztes Spiel sein wird für die SGE.”

    Hatte mich auch ein wenig gewundert, als wäre er von der Entwicklung überrascht worden.

  145. Kocak? Zu klein.
    Kojak wär mir lieber!

  146. Gefühlslage.
    Wer hätte gestern ein Pokalspiel erwartet hat wo Angriffsfußball gepflegt wird verkennt die Lage beider Mannschaften. Schalke hat die gleiche Taktik wie die Eintracht. Mit wieviel Rumpelfußball haben die sich nach oben
    gearbeitet? Wieviel Spiele mit 1:0 gewonnen? Wir haben endlich wieder mal bei der Eintracht Fuballspiele gesehen. Das gefällt mir.
    Gestern vor dem Spiel gegen Schalke war ich noch der Meinung, hoffentlich verlieren wir, damit wir uns im Endspiel gegen die Bayern nicht wegfiedeln lassen müssen. Heute freue ich mich über die zusätzlichen Mio die wir sicher gut gebrauchen können. Mal ehrlich wer will zur Zeit gegen Bayern spielen? Geld schießt letztlich doch Tore.
    Die neue Bundesligasaison ist doch schon jetzt klar. Schickt die Meisterschale gleich den Bayern und alles andere kann nach den Krumen stöbern. Ich bin dafür alle anderen Zuschauer dieses öden hinterherhächelns nach den Bayern sollten künftig deren Auswärtsspiele durch Stadionboykott bestrafen, sollen Sie doch ihre Spielpraxis woanders sammeln. Der Frust sitzt tief, es gilt Konzepte zu ersinnen die dieser Maffia das Handwerk legt.

  147. Den Sandhausener will isch ned.

  148. Den ganzen Tag kriegt mer erklärt, daß diese “Königsblauen” ohne die Pfeife 1:1 gewonnen hätten.

    Spielentscheidend… KREISCH!

  149. Der Mercedes unter den Hochduckreinigern. Man ist angekommen. Emocion!

  150. Da spricht der Kenner!

  151. ZITAT:
    “Die Bundesliga wird immer langweiliger. Die Bayern werden immer deutscher Meister und die Eintracht steht immer im Pokalfinale”

    Ja stimmt. Ich such mir nen anderen Verein. Ihr Erfolgsheinis widert mich an.

  152. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…und Berlin Finale sein letztes Spiel sein wird für die SGE.”

    Hatte mich auch ein wenig gewundert, als wäre er von der Entwicklung überrascht worden.”

    Auch mir ging es so. Mit dem Folgegedanken, dass inzwischen bei der Eintracht wohl so gearbeitet wird, dass auf Handlungen / Verhalten deutliche Statements folgen. Klare Sprache, deutliche Konsequenzen.

  153. Zurück zum Alltag:

    Ist heute nicht die Zeit für die gesammelten Weisheiten des SID?

  154. Da auf meine Frage nach der Reformierung des `Verlierer erhält Startplatzgarantie` Passusses auch von Interessierten keine klare Antwort kommt, muss ich die der Straße überlassen: Fußballmafia…… .
    Wenn Themen wie` Fußballmärchen`, UEFA, FIFA….. dazukommen erkenne ich, dass die Praxis der Reprivatisierung Bereiche erreicht hat, die die Empathie von uns `Stimmvieh` (menschenverachtend) verändert. Da wären wir ja auch wieder bei Herri und seiner Zementierung.
    Der erzwungene Zustand der Drittligavereine, wahllose Aufstiegsmodelle und Ähnliches zeigen nur zu deutlich, dass es nicht gewollt ist, Underdogs an die Fleischtöpfe zu lassen.
    Leider gehört auch der Rückzug der 2ten Mannschaft durch unsere SGE zu diesem Modell.
    Ein Sponsor oder Anteilseigner, der auch in die Öffnung Richtung Breitensport investiert, wäre zu preferieren.

  155. Ich kann mich noch an Spiele von Union in der EL bzw. im UEFA-Pokal erinnern. Das war schon auch gruselig so als Underdog…

  156. Warum sollte der Verlierer mit einem internationalen Startplatz belohnt werden?

  157. ZITAT:
    “Warum sollte der Verlierer mit einem internationalen Startplatz belohnt werden?”

    Weil wir es sind.

  158. ZITAT:
    “Warum sollte der Verlierer mit einem internationalen Startplatz belohnt werden?”

    Gute Frage. Aktuell bekommen ja sogar die Verlierer 2 bis 5 noch internationale Startplätze.

  159. Rasender Falkenmayer

    Mahlzeit
    mit geringer Erwartungshaltung aber Hoffnung gestartet, habe ich von Anfang an eine kämpfende und taktisch gut eingestellte SGE gesehen, bei der jeder Spieler im Laufe dieses Pokalfights zum Helden wurde. Ab dem sensationellen Tor des Superhelden Jovic war ich euphorisiert und sprang auf und ab. Als die Dramatik nach dem lächerlichen Platzverweis und dem zu Unrecht aberkannten Tor stieg, bin ich schier närrisch geworden. Am Ende siegte der Tüchtigere glücklich. was für ein großartiger Pokalabend. So muss Fußball sein!

  160. Rasender Falkenmayer

    Im Finale am liebsten mit AM14FG. Das wäre doch ein Abschied nach Maß.

  161. mr.boccia, was soll denn so ne blöde rhetorische Frage ?
    Das ist der Geist des Sports.

  162. Am Samstag wird gg. Berlin skandiert “Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin”. Das ist grotesk.

  163. Also, mr.boccia, was soll denn so ne blöde rhetorische Frage ?
    Das ist der Geist des Sports.
    So wurde zumindest mir die Welt noch erklärt.

  164. Hihi…Mainz vs. Freiburg. Übersetzungsfehler der FIFA Regeln… Sachen gibt es.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....n-auf.html

  165. Eberls klares “Ja” zu Hecking.

    Ob Weinzierl jetzt frei wäre…

  166. ZITAT:
    “Aber der Torwartmalocher Fährmann darf mit dem Ball in der Hand ungestraft aus dem 16er, nachdem er den Jovic umgerannt hat – komische Szene, aber klares Versagen vom Schiedsrichter. “

    Dachte ich auch erst – war aber wohl vorher abgepfiffen.”

    Wenn abgepfiffen war, hätte er doch Freistoß geben müssen, und nicht Schiedsrichterball, oder?

  167. @169: Stand jetzt? Oder gibt es eine verbindliche Zusage?

  168. ZITAT:
    “…und nicht Schiedsrichterball, oder?”

    Den gab es ja auch nicht. Es war eher so eine Art Schiedsrichterball für Schalke…

  169. Schiedsrichterball kann es nur geben, wenn vorher abgepfiffen wurde. Sucht Euch die Regel raus.

  170. Warum sollte der Verlierer mit einem internationalen Startplatz belohnt werden?

    Weil es früher so war.
    Und früher war doch immer alles besser, oder?

    ;-))

  171. ZITAT:
    “Schiedsrichterball kann es nur geben, wenn vorher abgepfiffen wurde.”

    Jepp. Und die Fortsetzung wird gern gewählt, wenn der Schiri vorher Mist entschieden hat und elegant aus der Situation raus will. Deshalb hat er auch den Ball den Schalkern quasi auf dem Silbertablett serviert. Das hat nur Fabian nicht wirklich eingesehen.

  172. ZITAT:
    “Und früher war doch immer alles besser, oder?
    ;-))”

    Ganz sicher, denn früher war auch mehr Lametta

  173. Nochmal: Gestern waren bei Sky kurz vor Fortsetzung der 2. Halbzeit nochmal aufgedröselt die Bilder von der Fährmann-Szene zu sehen. Erst lässt der SR korrekterweise laufen, weil einfach kein Foul und läuft Richtung Mittellinie. Dann mach Fährmann einen auf schwerverletzt und kniet sich hin, steht wieder auf, motzt, kniet wieder hin. Da unterbricht der SR und läuft zurück zum verletzten Fährmann, der ihm dann (mit Ball in den Händen) motzend entgegenläuft. Freistoß wegen Hand ist da nicht drin. Unterbrechung wegen der Verletzung von Fährmann ist okay und dass es dann mit SR Ball weitergeht auch. Natürlich dürfen grundsätzlich die unseren da mitmachen, ist aber auch höchst unsportlich, weil Fährmann eben vorher klar den Ball hatte. Kann der SR das besser lösen? Sicherlich. War da irgendein Skandal? Sicher nein.

  174. ZITAT:
    “Eberls klares “Ja” zu Hecking.

    Ob Weinzierl jetzt frei wäre…”

    Dann ist wohl nach dem Wochenende der Trainerposten in Gladbach frei für Weinzierl :D

  175. Bravo bertifux, so habe ich das auch gesehen. Und einen Schiedsrichterball, bei dem beide Parteien ernsthaft um den Ball kämpfen, habe ich gar nicht mehr in Erinnerung. Der Schiesdrichter schanzt doch den Ball immer denen zu, die zuvor im Ballbesitz waren. Ist auch sportlich ok. so.

  176. ZITAT:
    “Nochmal: Gestern waren bei Sky kurz vor Fortsetzung der 2. Halbzeit nochmal aufgedröselt die Bilder von der Fährmann-Szene zu sehen. Erst lässt der SR korrekterweise laufen, weil einfach kein Foul und läuft Richtung Mittellinie. Dann mach Fährmann einen auf schwerverletzt und kniet sich hin, steht wieder auf, motzt, kniet wieder hin. Da unterbricht der SR und läuft zurück zum verletzten Fährmann, der ihm dann (mit Ball in den Händen) motzend entgegenläuft. Freistoß wegen Hand ist da nicht drin. Unterbrechung wegen der Verletzung von Fährmann ist okay und dass es dann mit SR Ball weitergeht auch. Natürlich dürfen grundsätzlich die unseren da mitmachen, ist aber auch höchst unsportlich, weil Fährmann eben vorher klar den Ball hatte. Kann der SR das besser lösen? Sicherlich. War da irgendein Skandal? Sicher nein.”

    Sehr gute Erklärung, bertifux. Danke. Alles OK.

  177. ZITAT:
    “Sehr gute Erklärung, bertifux. Danke. Alles OK.”

    Right.

  178. Schöner Artikel am Anfang. So ähnlich fühle ich mich auch …
    Finde man hat gestern gut gesehen, was NK kann und was nicht. Der erneute Versuch 15 min lang ein knappes Ergebnis halten zu wollen und defensiv zu wechseln hätte brachial nach hinten losgehen können.
    Ist mir zu Italienisch im Ansatz. Aber motivieren kann er wohl …

  179. Remo (Prince K.e.Remo)

    Früher gab es beim Hochball (Schiedsrichterball) gelegentlich noch den Pressschlag den man als harter Verteidiger gerne mit der Sohle drüber gewonnen hat.

  180. Remo (Prince K.e.Remo)

    BALL GESPIELT SCHIRI

  181. Eintracht holt den Pokal: Stand heute!

  182. ZITAT:
    “Warum sollte der Verlierer mit einem internationalen Startplatz belohnt werden?”</

    die Bayern spielen doch sowieso in der Championsliga

  183. auch wenn ich nicht mehr der jüngste und etwas langsam bin … gibt es zur Not auch irgendwo Public Viewing in Berlin zum Pokalendspiel (ich würde ohne Karten anreisen, allein wegen der geilen Stimmung auf dem Alex)

  184. @178.
    Sehe ich auch so. Ich habe nur nicht verstanden, warum Fährmann da versucht Zeit zu schinden. Die Zeit hat doch gegen seine Mannschaft gearbeitet.

  185. War ja direkt vor der Halbzeit beim Schalker Traumergebnis 0-0… Vermutlich hat ihm tatsächlich irgendwas weh getan oder die Luft blieb ihm weg. Ich war auch mal Torhüter und kenne das… wenn der SR dann nicht unterbricht, kann man schon stinkig werden. Das Motzen war vermutlich auch nur bedingt wegen des “groben” Fouls, sondern eher, weil Hartmann nicht schneller unterbrochen hat.

  186. @ 189

    Vielleicht hat er das gar nicht versucht, sondern war ernsthaft entrüstet…

  187. Noch jemand ne Lesson in Egokunde? Zlatan, der Meister….
    https://www.youtube.com/watch?.....e=youtu.be

  188. ZITAT:
    “@178.
    Sehe ich auch so. Ich habe nur nicht verstanden, warum Fährmann da versucht Zeit zu schinden. Die Zeit hat doch gegen seine Mannschaft gearbeitet.”

    Es ist aber wohl ein Unding wenn der Schiri Fabian vom Ball wegdrängt. Das mag unmoralisch sein aber keine Regel verbietet Fabian da um den Ball kämpfen zu wollen. Und ich scheisse auf Sportsgeist wenn es ums Siegen geht.

    Mir geht auch das “Ball ins Aus spielen: nur weil ein gegnerischer Spieler den sterbenden Schwan spielt auf den Geist.

  189. Die PK läuft und hier schlafen Sie?? Finalisten Ihr Ewigen.

  190. ZITAT:
    “Die PK läuft und hier schlafen Sie?? Finalisten Ihr Ewigen.”

    Dies fällt nun mal in Boccias Zuständigkeit.

  191. ZITAT:
    “Die PK läuft und hier schlafen Sie?? Finalisten Ihr Ewigen.”

    Man wird gut trainiert gehabt haben.

  192. ZITAT:
    “Es ist aber wohl ein Unding wenn der Schiri Fabian vom Ball wegdrängt. Das mag unmoralisch sein aber keine Regel verbietet Fabian da um den Ball kämpfen zu wollen.

    Korrekt… das meine ich mit: kann der SR geschickter lösen. Soll er eben Freistoß für Schalke pfeifen. Interessiert niemand, oder dann zur Halbzeit. Hat er 5 Sekunden nach dem Wegdrängen von Fabian auch…

    Und ich scheisse auf Sportsgeist wenn es ums Siegen geht.
    Da bin ich dann doch anders gestrickt, aber auch kein Anwalt :D Provokation, Zeitspiel, etc… da war ich auch groß. Aber so was muss dann doch nicht sein.

    Mir geht auch das “Ball ins Aus spielen: nur weil ein gegnerischer
    Spieler den sterbenden Schwan spielt auf den Geist.”

    Da bin ich dann wieder dabei. Vor allem bei den professionellen Schauspielern im Profibereich… auf die paar Sekunden mehr oder weniger zur Behandlung kommt es in ca. 99% der Fälle nicht an. Und wenn es um Zunge verschlucken etc. geht, ist ohnehin meist sofort unterbrochen, weil doch alle merken, ist was Ernstes.

  193. ?️ #Kovac: “Die letzte Nacht war kurz. Aber wir sind alle überglücklich.”
    #SGE #SGEBSC

  194. ?️ #Kovac: “Wir müssen nun gut regenerieren. Weil mit Hertha eine gute Mannschaft wartet, die nur schwer zu greifen ist.”
    #SGE #SGEBSC

  195. ?️ #Kovac: “Natürlich hat das Spiel Kraft gekostet. Die Mannschaft hat eine Willensstärke gezeigt, die in der Liga ihresgleichen sucht. Wir haben es ins Finale geschafft, weil wir es unbedingt wollten und das in jeder einzelnen Situation unterstrichen haben.”
    #SGE #SGEBSC

  196. ?️ #Kovac: “Am Samstag könnte es ein paar Veränderungen geben, um körperliche und geistige Frische reinzukriegen. Wir haben einen breiten Kader. Jungs, die zuletzt etwas hinten dran waren, können sich in den Fokus spielen.”
    #SGE #SGEBSC

  197. ?️ #Kovac: “@KPBofficial hat einen Schlag abbekommen. Wir hoffen, dass es bei ihm für Samstag reicht. Bei ihm, genau wie bei den anderen, müssen wir aber noch abwarten. Auch @JetroWillems_15 war angeschlagen, weshalb wir ihn runter nehmen mussten.”
    #SGE #SGEBSC

  198. ?️ #Kovac: “@Omarmascarell39 hat gestern ein überragendes Spiel gemacht. Nach einer solch langen Pause in einem derartigen Spiel auf diese Weise zurückzukommen, ist fantastisch. Dass er dann irgendwann Krämpfe bekommen hat, ist normal. Bald ist er wieder topfit.”
    #SGE #SGEBSC

  199. ?️ #Kovac: “Jetzt müssen wir den Schalter aber wieder umlegen. Wir haben den Sieg sehr genossen. Aber nun geht der Fokus wieder voll auf @HerthaBSC.”
    #SGE #SGEBSC

  200. ?️ #Kovac: “Das wird ein schweres Spiel am Samstag. Wir werden uns wieder richtig anstrengen müssen. Ich bin aber davon überzeugt, dass uns der gestrige Sieg dafür auch noch mal einen Schub geben kann.”
    #SGE #SGEBSC

  201. ?️ #Kovac: “Mit unseren Fans im Rücken werden wir am Samstag wieder eine überragende Stimmung in unserem Stadion erleben. Was sie gestern wieder geleistet haben, war unglaublich.”
    #SGE #SGEBSC

  202. ?️ #Kovac: “Was ich noch mal unterstreichen möchte: @HradeckyLukas hat gestern überragend gehalten. Man sollte nicht immer nur über ihn reden, wenn ihm ein Fehler unterläuft. Was er gestern geleistet hat – aber auch schon die ganze Saison über – ist fantastisch.”
    #SGE #SGEBSC

  203. Sie werden Jovic verpflichten, sagte Kovac.

  204. ZITAT:
    “Sie werden Jovic verpflichten, sagte Kovac.”

    Was ich für die wichtigste Meldung halte.

  205. ZITAT:
    “rebic?”

    Ist frühestens in zwei Wochen soweit.

  206. Die Bayern? Raus, raus, raus…. oder doch wir? Warum dann der Bayerntrainer, wen wir Ende der nächsten Saison verpflichten?

  207. Kommentar war zur Jovic – Verpflichtung, und zwischen Warum und dann gehört ein “weiß”

  208. Sie, die Eintracht.

  209. ZITAT:
    “Sie werden Jovic verpflichten, sagte Kovac.”

    Warum verschweigen das die offiziellen Kanäle?

  210. ZITAT:
    “Sie werden Jovic verpflichten, sagte Kovac.”

    Wen meinte er damit?

  211. Aus der Hessenschau-Seite:

    “heimspiel! extra zum Finaleinzug

    Das hr-fernsehen beschäftigt sich am heutigen Donnerstag ab 18.25 Uhr in einem heimspiel! extra “Rückkehr der Adler” mit dem Einzug ins DFB-Pokalfinale der Frankfurter Eintracht. Moderator Oliver Mayer blickt gemeinsam mit Rainer Falkenhain zurück auf das Halbfinale gegen Schalke und voraus auf Berlin.”

  212. Keine Ahnung warum das nicht über Twitter lief.

  213. ZITAT:
    “Keine Ahnung warum das nicht über Twitter lief.”

    Sogar das Bezahlfernsehen schreibt schon drüber

  214. Vielleicht war das nicht abgesprochen. Die anderen Statements kann man ja auch aus der Mottenkiste über Textbausteine generieren lassen.

  215. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Sie werden Jovic verpflichten, sagte Kovac.”

    Was ich für die wichtigste Meldung halte.”

    Nach der gestrigen Leistung zu erwarten. Aber warum verkündet man das jetzt? Ist der nicht bis 2019 ausgeliehen und muss erst dann bezahlt werden? Oder gibt es jetzt schon zahlungskräftige Interessenten?

    Vielleicht will man ihn auch nur loben.

  216. Das ist doch Taktik von der Neubayernsau… der will uns unter Druck setzen und sendet Signale an Jovic, dass er nicht vergessen soll, in dem Frankfurt-Vertrag ne Bayernklausel einbauen zu lassen ;)

  217. ZITAT:
    “War ja direkt vor der Halbzeit beim Schalker Traumergebnis 0-0… Vermutlich hat ihm tatsächlich irgendwas weh getan oder die Luft blieb ihm weg. Ich war auch mal Torhüter und kenne das… wenn der SR dann nicht unterbricht, kann man schon stinkig werden. Das Motzen war vermutlich auch nur bedingt wegen des “groben” Fouls, sondern eher, weil Hartmann nicht schneller unterbrochen hat.”

    Also dafür das ihm die Luft weggeblieben ist, hat er dann aber ganz schön viel Luft zum meckern gehabt.
    Aus meiner Sicht hat Fährmann das geschickt gemacht, Fabian steht doch einfach nur im Strafraum und Fährmann rennt in den rein. Aus meiner Sicht war das an der Grenze zum Elfer (für uns), zumindest wenn man beim Torwart die gleichen Maßstäbe bzgl. Foulspiel anlegt wie bei einem Feldspieler.

  218. ZITAT:
    “Das ist doch Taktik von der Neubayernsau… der will uns unter Druck setzen und sendet Signale an Jovic, dass er nicht vergessen soll, in dem Frankfurt-Vertrag ne Bayernklausel einbauen zu lassen ;)”

    Wie ist das eigentlich bei so einer festen Ablösesumme? Da müsste es doch einen Anschlussvertrag mit Jovic geben? Sonst macht das ja keinen Sinn, der Spieler muss ja auch zustimmen.

  219. irgendwie hat sich Lukas verzockt oder täusche ich mich nach seiner Reaktion im Interview?
    Nikowatsch hat ja wohl auch Pipi in den Augen gehabt als die Spieler in der Kurve waren….

    Verwunderung auf allen Ebenen, wer hätte das vor 2 Jahren gedacht, Relegation, leere Kassen und dann so zwei gute Saisons übergreifend….

    Naja, vertrauen wir mal auf BH und FB, Trainer ist wichtig und vielleicht kann man ja Lukas noch halten und hätte mit dem neuen zwei starle Torhüter ( wobei ich Rönnow nicht kenne, kannte aber Lukas nicht )

    Jovic behalten? Absolut, der ist der Knaller

  220. Hat NK denn gesagt, wen er mit “sie” meint? Vielleicht will er ja, dass Jovic bei den Orks anheuert. Wenn er das sie Stand jetzt nicht präzisiert hat, könnte er später angeben, er hätte nicht gelogen.

  221. Hat NK denn gesagt, wen er mit “sie” meint? Vielleicht will er ja, dass Jovic bei den Orks anheuert. Wenn er das sie Stand jetzt nicht präzisiert hat, könnte er später angeben, er hätte nicht gelogen.

  222. @BeinSein
    “…Der erneute Versuch 15 min lang ein knappes Ergebnis halten zu wollen und defensiv zu wechseln hätte brachial nach hinten losgehen können….

    Was wäre die bessere Taktik gewesen?
    Ernsthafte Frage als absoluter Taktik-Laie, würde mich interessieren.

  223. @Lukas H: interessant war ja, dass nach Lukas’ eher gejammertem statement FB klar feststellte: a) LH wird uns verlassen, b) wir haben eine (neue) nummer eins.

  224. Brigadier Lethbridge-Stewart

    HSV Lizenz ohne Auflagen, für Liga 1 und 2…

  225. ZITAT:
    “Was wäre die bessere Taktik gewesen?
    Ernsthafte Frage als absoluter Taktik-Laie, würde mich interessieren.”

    Hase raus, Haller rein => aus der Halle schießen!

  226. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Was wäre die bessere Taktik gewesen?
    Ernsthafte Frage als absoluter Taktik-Laie, würde mich interessieren.”

    Hase raus, Haller rein => aus der Halle schießen!”

    Ah ne… war ja schon 3 mal gewechselt. Also: Hase ins MF um mehr Druck zu machen. Funktioniert meistens hervorragend. Dazu dann noch Rollentausch von Jovic und Abraham um vorne noch mehr Speed zu haben.

  227. @234/235: tolle antworten auf ne ernsthafte frage. hey klassenclown, geh mal nen tropfen kantöl holen.

  228. Wurde hier schon über die Preise der Finalkarten gemeckert?

  229. Rasender Falkenmayer

    In Unterzahl war Mauern alternativlos.

  230. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “Wurde hier schon über die Preise der Finalkarten gemeckert?”

    Helensche muss ja auch bezahlt werden.

  231. ZITAT:
    “Wurde hier schon über die Preise der Finalkarten gemeckert?”

    Es wäre an der Zeit. Was erlaube DFB?

  232. Zudem ging der Matchplan mehr oder weniger 75 Minuten bis zum Tor auf, Schalke hatte 2,5 Chancen bis dahin. Warum dann groß was ändern? Lief doch…

  233. Ab € 60,- aufwärts, da muss die Helene aber auch mindestens zwei Lieder trällern – anders wäre der Preis nicht zu rechtfertigen.

  234. Wenn es jemandem zu teuer ist, ich nehme eine…

  235. Wie? Was? Eine wirklich relevante Information, die man auf einer PK durch den Trainer erfährt? Ich bin verwirrt.

  236. Rasender Falkenmayer

    Sollte man Zimbo nicht das Pokalfinale gönnen?

  237. ******Gelegenheit: Berlinkarten abzugeben!!!******
    Für den Kracher am kommenden Samstag!
    Halb so teuer wie die Bayernshow im Mai –
    doppelt so große Wahrscheinlichkeit einen SGE-Treffer zu bestaunen!
    2x Block 41G
    a € 30,-
    Übergabe morgen tagsüber in Darmstadt oder spätnachmittags/abends in Frankfurt möglich.
    Sonst landen sie morgen früh in der Ticketbörse, auch OK.
    spamimblog at gmail und dann nach dem Punkt ein com :-)

    Jetzt, wo diese Bayernsau noch fest im Sattel und auf der Bank sitzt, gehe ich natürlich nicht hin.

  238. Jovic wird verpflichtet? Geil.
    Wird mal eben zum teuersten Transfer ever. 12 Mio
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....-a-1435916

  239. Ich lese immer Helene, die ist doch bekennende BVB Anhängerin. Da hat sie in diesem Finale nix zu suchen. Eventuell könnte der DFB ja den Hardrocker Heino einladen, der könnte uns doch dann mit einem seiner SS Lieder verzücken…

  240. Rasender Falkenmayer

    Es könnte auch ein Bayer spielen, der gerne Trainingsanzug trägt. Söllner zum Beispiel.

  241. Hab mich grad bei Mc Fit angemeldet via blog-g Link,
    hoffentlich partizipiert ihr, die FR, davon…

  242. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “Ich wäre dann doch dafür in Berlin: https://www.youtube.com/watch?.....3KPBRajN10

    Die sind leider an den Tag in Braunschweig.

  243. Aus unzuverlässiger Quelle habe ich gehört das es in der Halbzeitpause des Pokalendspiels einen Auftritt von Modern Talking geben soll.
    Einmalige Reunion nur für uns.

  244. ZITAT:
    “Sollte man Zimbo nicht das Pokalfinale gönnen?”

    Satire, gelle??

  245. ZITAT:
    “Zudem ging der Matchplan mehr oder weniger 75 Minuten bis zum Tor auf, Schalke hatte 2,5 Chancen bis dahin. Warum dann groß was ändern? Lief doch…”

    Der matchplan war simpel, aber durchdacht. Hinten möglichst lange den Ball halten (gefühlt vier Fünftel aller Pässe ohne jeden Raumgewinn, Ziel war möglichst viel Ballbesitz in der eigenen Hälfte), dadurch Zeit gewinnen und dem Gegner den Rhythmus nehmen, vorne entweder mit langen Bällen oder bei Standards auf den lucky punch hoffen. Mehr war es nicht, das aber sehr diszipliniert und mit viel Willensstärke. Das kann man getrost auch nach einer Führung fortsetzen (“lief doch”).

    Allerdings hatte sich die Eintracht gestern auch auf das Spielglück verlassen müssen. Das fängt ursächlich schon damit an, dass die Zweikampfquote durchwachsen war und vor allem in HZ 2 kaum Entlastungen gelangen. Das ist für die verteidigende Mannschaft oft der Anfang vom Ende. Gestern ging das gut, weil der Lukas mehrfach bravourös gehalten hat und bei zwei abgefälschten Schüssen der Ball glücklicher Weise neben das Tor trudelte, ohne dass der Lukas auch nur den Hauch einer Schangse gehabt hätte. Und am Ende haben wir dann auch noch davon profitiert, dass der Schiri eine Sekunde zu früh gepfiffen und damit den Videobeweis unmöglich gemacht hatte.

    Unterm Strich hatte sich Schlacke deutlich mehr nennenswerte (echte) Torchancen erspielt, mehr Zweikämpfe gewonnen, den unseren aus dem Spiel heraus kaum eine wirklich gefährliche Szene gegönnt und von daher eigentlich alles richtig gemacht. Aus deren Sicht ist so ein Ausscheiden besonders bitter, weil auch die Schalker ihren matchplan eigentlich gut durchgezogen hatten. Es fehlte nur ein Quentchen Glück oder etwas mehr Effizienz bei der Chancenverwertung.

    Zum Teil fehlte Schlacke allerdings auch die Ruhe und die Cleverness, vor allem nach dem Platzverweis. Die Überzahl wurde definitiv nicht gut genutzt. Das lag natürlich auch an der aufopferungsvollen Verteidigungsarbeit der Eintracht. Aber es lag auch daran, dass Schlacke vom Spielerischen her gesehen nunmal definitiv keine Spitzenmannschaft ist, die eine solche Bezeichnung auch verdient. Dafür waren bspw. selbst bei Überzahl viel zu viele Stockfehler und “falsche” Pässe im Spiel. In der Viertelstunde nach dem Platzverweis war Schlacke bei weitem nicht so gefährlich wie in den 15 Minuten vor dem Platzverweis.

    Zum Platzverweis selbst ist meine Meinung einerseits, dass er hart, aber noch vertretbar war. Andererseits sollte bei einer vom SR mit Gelb geahndeten Aktion der Videobeweis nicht zum Einsatz kommen, nur um die Farbe der Karte zu ändern. Was mich allerdings noch sehr viel mehr geärgert hatte war, dass die Aktion von Fernandes an Dummheit eigentlich kaum zu übertreffen war. In einem K.O.-Spiel mit drohender Verlängerung derart offenkundig und ohne jede Not das Risiko eines Platzverweises in Kauf zu nehmen, das war schlicht fahrlässig und hätte der Eintracht noch teuer zu stehen kommen können.

  246. Ich lese gerade, dass Slaven Bilic Nachfolger Von NK werden soll. Sicher ohne AK. Wumm

  247. ZITAT:
    “Ich lese gerade, dass Slaven Bilic Nachfolger Von NK werden soll. Sicher ohne AK. Wumm”

    Quelle wäre toll, nur mal so.

  248. Sorry. hessenschau.de

  249. Und wo auf dieser Seite soll das stehen?

  250. Braucht ihr nicht anklicken und suchen. Es ist der Hinweis auf den oben verlinkten Sport1-Text von gestern.

  251. Pokalfinalwetter

  252. Was das 0:1 angeht, freue ich mich übrigens, dass die Optimisten gestern Recht behalten haben und die Pessimisten eines besseren belehrt worden sind.
    So. Und das alles ohne zu zitieren!

  253. Neues von der Mafia… DFB und Transparenz die 1000te.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....oerte.html

  254. Das mit Alex ist wirklich sehr traurig. Einer, der wirklich alles gibt, um zurück zu kommen.
    https://www.hessenschau.de/spo.....r-100.html

  255. ZITAT:

    Ansonsten: ich hatte mich spaßeshalber und erfolglos an der freien Verlosung für die Finaltickets beteiligt. Dankt mir nicht. Muss ich dann wohl nächstes Jahr wieder machen.”

    Ich auch, erfolglos. Und ich kann nach wie vor nicht verstehen, warum die Karten vor dem Halbfinale vergeben werden. Ich würde das Spiel gerne zum Originalpreis sehen und nicht irgendwelche dubiosen Zwischenhändler reich machen. Der Flug von CGN war jedenfalls sehr günstig zu haben. Hin- und zurück für 65,- EUR, im Februar gebucht.

  256. ZITAT:
    “Was das 0:1 angeht, freue ich mich übrigens, dass die Optimisten gestern Recht behalten haben und die Pessimisten eines besseren belehrt worden sind.
    So. Und das alles ohne zu zitieren!”

    BTW: ich war pessimistisch, mit leichtem Interesse mich zu irren. Weswegen ich überhaupt noch glotze. Belehrt fühle ich mich trotzdem nicht ;-)))

  257. Es geht auch eher um die grtriggerte kollektive Wahrnehmung “wir können nichts Großes und falls doch…. lieber Finger weg” und die damit anhaltende gestörte Wahrnehmung des sehr akzeptablen Saison-Zwischen-Ergebnis.

  258. @WA:
    Schöne Analyse. Ich hatte mich gestern immer mal wieder gefragt, wie viel Offensive wir denn wohl entwickeln könnten, falls Schalke in Führung gehen würde. Meine Antwort war: Nicht viel.

    Am Ende konnte es dann nur so ein Glückstor von uns entscheiden. Viel mehr Chancen waren ja nicht.

  259. War doch aber ‘ne geile Kiste. Rote Karte, die keine war, Hand-Tor, das keins war, extrem gute Reflexe von LH und ein absolut abgefahrenes Hackentor (kein Glückstor). Finale

  260. ZITAT:
    “Neues von der Mafia… DFB und Transparenz die 1000te.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....oerte.html

    Also die Öffentlichkeitsarbeit der Schirigilde ist mal wieder der Wahnsinn.

  261. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Neues von der Mafia… DFB und Transparenz die 1000te.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....oerte.html

    Also die Öffentlichkeitsarbeit der Schirigilde ist mal wieder der Wahnsinn.”

    Übung macht den Meister. Also noch etwas Geduld bitte.

  262. Für mich war beim Sahnetor von Jovic schon viel Können dabei, und auch viel Gefühl für den Raum und die eigene Bewegung, inkl. das Lösen vom Gegenspieler zum richtigen Zeitpunkt (der nicht schnell genug hinterher kam). Ein klein wenig Glück braucht es bei so einem Kunststück natürlich auch, geschenkt. Letztlich entscheidend ist aber, dass der Bursche das Zutrauen für so einen schwierigen Versuch auch in einem wichtigen Spiel hat.

  263. Gibt’s noch brauchbare Statsments zum sehr wichtigen Samstagsspiel?

  264. ZITAT:
    “Für mich war beim Sahnetor von Jovic schon viel Können dabei, und auch viel Gefühl für den Raum und die eigene Bewegung, inkl. das Lösen vom Gegenspieler zum richtigen Zeitpunkt (der nicht schnell genug hinterher kam). Ein klein wenig Glück braucht es bei so einem Kunststück natürlich auch, geschenkt. Letztlich entscheidend ist aber, dass der Bursche das Zutrauen für so einen schwierigen Versuch auch in einem wichtigen Spiel hat.”

    Absolut korrekt.

    Jetzt hab ich es doch getan. Sorry…..

  265. Juckt es den Fußball, wenn er einen alten Mann als Fan verliert? Wohl kaum. Aber Kärchern, vor allem wenn mit emotionaler Bewegung vorgetragen – hat was. Emotional gekärchert ist schon halb … ach, denkt euch selber was aus.

  266. Aus Versehen mal 28 Milliarden überwiesen, Sachen gibt’s:
    http://www.handelsblatt.com/fi.....95356.html
    Scheint seine Gründe zu haben, dass diese Bank nicht aus dem Kreuz kommt. Und dann geht auch noch die IT-Chefin. Fluch oder Segen? Schau mer mal.

  267. ZITAT:
    “Das mit Alex ist wirklich sehr traurig. Einer, der wirklich alles gibt, um zurück zu kommen.
    https://www.hessenschau.de/spo.....r-100.html

    Vielleicht ist folgendes Szenario noch möglich:
    Einwechslung in Berlin in der 119. Minute, Tor.

    Das wäre ein würdiger Abschluß für den vielleicht besten Eintracht-Spieler des Jahrtausends.

  268. NairobiAdler in HH

    Was e Kapp