Eintracht Frankfurt Was andere denken

Früher war alles schlechter. Hätte nämlich früher die Eintracht die Verpflichtung eines weitgehend unbekannten Spielers wie die des Mexikaners Aaron Galindo von Grasshoppers Zürich bekannt gegeben, hätte es Tage gedauert, bis sich der geneigte Fan ein sauberes Vorurteil über den Neuen hätte bilden können. Man hätte auf die Einschätzung der Sportjournalisten warten müssen, hätte abwägen müssen, ob diese auch wirklich stimmen. Irgendwann hätte man mit irgendjemandem in der Kneipe über das Thema gesprochen, und dieser Jemand hätte irgend wen gekannt, der in der Schweiz wohnt, und der hätte den dann angerufen und hätte mal nachgefragt …

Aus und vorbei. Wir haben das Internet.

Heute: Die Verpflichtung wird über das Internet bekannt gegeben, Stunden später wird von Fans bei Fans eine Meinung eingeholt. Noch bevor die Zeitung am Montag etwas veröffentlicht, weiß der Anhänger alles besser. Das immerhin hat sich nicht geändert. Besser wussten wir’s schon immer.

Wie Andere die Aussichten der SGE für die Saison einschätzen, kann man beim Ball-Blog lesen. Neben völlig unverständlichen Statements (Frittenmeister: “Frankfurt hat mir letzte Saison schon gut gefallen…”) und humorigem (Herr Wieland: “Albert Streit auf Michael Thurk wird die Erfolgskombination der Eintracht 07/08…)” findet man auch Sachen, die dem reinen Selbstschutz dienen (kurtspaeter: “… Streit wird sich zusammenreissen …”).

Eine Bewertung allerdings verstehe ich nicht. “Stefan/Alexander” schreiben:

Das wird eine schwere Saison. Die letzte war schwer, nun hat man kaum nachgelegt und auch noch Jones abgegeben, im Sturm und Tor das eigentliche Problem nicht gelöst […]

Jones hat in der Saison 2006/2007 vier Einsätze gehabt, dabei ein blitzsauberes Eigentor in Leverkusen produziert und ansonsten durch Abwesenheit geglänzt. Unser Problem im Tor ist dann gelöst, wenn Herr Pröll fit ist, wovon man zur Zeit ausgehen kann. Welches Problem hatten wir im Sturm, außer das er über weite Teile der Saison leider wegen der “Taktik” nur aus einem Mann bestand?

Sei es drum – interessant ist sowas allemal. Andere sehen zum großen Teil weit weniger schwarz als die, die seit Jahren leiden. Ist das mangelndes Wissen oder eine gesunde Distanz?

Nachtrag, weil es auch irgendwie zum Thema “Was andere denken” passt. Hier meine Lieblings-Suchbegriffe, über die gestern Menschen da draußen in den Weiten des Netzes zu BLOG-G fanden:

  • Textilvergehen
  • kicker wer hilft mir bei der aufstellung kader 30 mio budget beste aufstellung
  • albert streit frisur von hinten
  • frankfurt köhler wann fit
  • Schöfferhofer Grapefruit kotze
  • g gartenzwerg lieger
  • wie Soccerstand zur Startseite machen?
Schlagworte:

40 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Größere Objektivität durch gesunde Distanz, da weniger Emotional verquickt?

  2. Das ist die Frage. Wozu “Distanz” führen kann, sieht man in der Bewertung von Jones’ Rolle bei der Eintracht.

  3. Da ist was dran.

    These: Wahrscheinlich haben die Herren “Stephan/Alexander” Mr. Jones mit Ali verwechselt und wissen in dieser Angelegenheit mehr als wir…(GE OT ;-)

    Erklärt aber in der Tat immer noch nicht die Sache mit Prelli.

    Also, zu viel Distanz is’ och nix.

  4. Selbstschutz???

    Viel interessanter hätte ich dieses Zitat gefunden:
    “Bruchhagen und Funkel sind ruhige, klare Arbeiter ohne Selbstüberschätzung, das wird belohnt”

    Wenn ich mir sonst so durchlese was hier kommentiert wird, dann ist das ein Affront gegen jeden Frankfurter Fußballfan.
    Allerdings habe ich euch auch Platz 7-10 zugetraut.

  5. Die Bewertung von Jones Rolle in Frankfurt ist bei den Frankfurtern noch nicht abgeschlossen. Es sind (waren) zuviel Emotionen im Spiel, da hat @Tassiedeviel Recht. Im engeren Umfeld hochgejubelt, wurde er aus der Distanz, von denen, die bewusst auf ihn schauten, sehr viel kritischer gesehen. Viele aber bilden sich ihre Meinung mehr aus den Reflektionen anderer, als aus direkter Betrachtung. Das dauert. Wie kommt es dann, dass weiter draußen NadW ausgerechnet jetzt besser wegkommt?
    Da ist er weiterhin der Kämpfer, mitreißende Mannschaftskapitän und Auferstandene nach schwerer Verletzung, limitiert in seinen technischen Fähigkeiten aber verlässlich. Friedhelm hat da ein Gutteil an der Legendenbildung mitgewirkt. Er mag solche Typen, ich habe den ganzen Rummel bis heute nicht verstanden. Wird er die nächste Saison bei Schlacke auf der Bank sitzen, ist er der Simbel. Findet er dagegen seinen Platz in einer erfolgreichen Manschaft, war er immer der gudde Frankforter Bub. Wir werden sehen.

  6. Was uns noch immer fehlt, und dabei wird es bleiben, so oder so, ist der Leader, der Leithammel der Mannschaft. Diejenigen, die das Zeug dazu hätten, spielen an zu exponierter Stelle, entweder vorne (wenn überhaupt) – Ama – oder ganz hinten (solang er keine Rippe hat) – Pröll. Oder gar nicht. Bin gespannt, ob und wieviele Spiele wir heuer drehen, darin waren wir nicht nur letzte Saison sauschlecht.

  7. ich war gestern schon mal kucken in der altern Försterei.
    nicht nur m. gebhardt, ganz wellblech-union war grottenschlecht. aber fußball kucken macht da richig spaß !!!

  8. @ taka2gara

    dann haben wir im bogal ne schangse oder was?

  9. @o.moe: aber hallo, das wird ein Fest

  10. …. es sei denn FF läßt die 1b spielen weil de bogal nicht sooo wichtig is……..(aber selbst dann….!!)

  11. Also sich mal der Alexander aus Stefan/Alexander (http://www.clubfans.de) zu Wort meldet, wenn man schon zitiert wird, der (also ich) schrieb das nämlich.

    Hinten angefangen: Ja, Pröll ist ein guter Torwart. Aber … er ist verletzungsanfällig (naja, vielleicht ist das nun vorbei). Dahinter ist Nikolov für mich aber keine echte Alternative. Ist Pröll fit und bleibt fit, dann habt ihr kein Problem.

    Mitte: Jones. Stimmt, dass der nicht spielte hat man schon mitbekommen, aber … aus meiner Sicht war er eigentlich “gesetzt” und andere sein “Backup”. Nun ist der Basisspieler weg und ob Inamoto ihn in der Qualität ersetzen kann, das kann man nur vermuten. Und eine Vorbereitung gab es ja auch fast nicht.

    Sturm/Offensive: Rüttelt mich, schüttelt mich – aber Takahara wird für mich kein Knipser und die letzte Saison war da schon die Ausnahme. Von Thurk war ich noch nie angetan und nur eine gute (Bundesliga-)Saison in Mainz macht noch keinen Sommer. Amanatides halte ich für einen richtig guten, aber das war es auch schon, zudem war Amanatides nicht immer mannschaftsdienlich in seinen Äußerungen außerhalb des Platzes. Und Heller lass ich mal außen vor.

    War ja auch keine Experten-Analyse, sondern war so eine Bauch-Frage.

    Für mich hätte es also einen adäquaten 2. Torwart gebraucht, der auf Pröll Druck machen kann und ihn auch ersetzen kann. Mindestens noch einen guten Mittelfeldspieler, der auch die Liga kennt (Mahdavikia ist da schon eine gute Sache) und nicht als verletzungsanfällig und Querkopf gilt, und einen Stürmer, der das Prädikat auch schon mehrfach nachgewiesen hat.

    Das kostet natürlich ein bisschen, aber – hey! – eure Spiele sind ausverkauft, ihr hattet UEFA-Cup-Einnahmen und wart zweimal hintereinander im Halb-Finale und einmal Finale in Berlin. Da müßte doch was gehen?!

    Und zur Distanz: Ich wohne in Frankfurt.

  12. sagt mal… habt ihr schon den neuen internetauftritt der sge gesehen?
    gar nicht mal so ganz uneben…

  13. da war ich wohl etwas vorschnell…

    “Warning: mysql_connect(): Too many connections in /mnt/data/www.eintracht.de/documents/yum/_php/database.php on line 393
    Verbindungsaufbau zum SQL-Server ist fehlgeschlagen.”

  14. Sieht besser aus als vorher.

  15. nun ja, sieht schonmal ganz gut aus nur laufen da viele links noch ins leere…
    z.B. für die tickets. könnte auch ein gutes zeichen sein – vielleicht klappts ja bald besser mit dem onlineticketing…

  16. das aussehen hat sich leicht verbessert. finde ich auch… aber die funktionalität… naja, befindet sich ha alles noch im aufbau, nehme ich an.

  17. @Alexander [12]

    Ob Jones gesetzt war oder nicht, spielt keine Rolle. Niemand muß ihn ersetzen, auch Inamoto nicht. Denn Jones hat nicht gespielt. ;)

    Und auch wenn man in Frankfurt wohnt, kann man Distanz haben. Ist sogar besser!

  18. Und kurtpaeter lässt du seine Udo Lattek-Meinung einfach durchgehen? Da wird doch mit zweierlei Maß gemessen. ;-)

  19. Moment, Albert. Ich muss der geneigten Leserschaft noch das Filmchen vom Fanfest vorbereiten. Mit total unaufgeregter Ansprache des Großen Vorsitzenden. Das hat eindeutig Vorrang vor kurtspaeter. ;)

  20. Udo Lattek?

    Das ist die Höhe. Ein ganz grober Fehlgriff.
    Ich verlange ein Entschuldigung!!!

  21. Prima. Dann muss ich ja nicht mehr.

  22. Okay, okay. Nur eine Frage: Gibt es eine Person, die hin und wieder in dieses kleine Blog schreibt, die öfter “Pardon” als ich gesagt habe oder sagen musste? Nein. Pardon, kurtpater! Ich konnte mir nur noch mit der Mark von Bommel-Methode helfen, aber Sätze wie diese wiegen auch tonnenschwer:

    a) “Bruchhagen und Funkel sind ruhige, klare Arbeiter ohne Selbstüberschätzung, das wird belohnt”

    Das ist jenseits von Unwissen und Distanz, sondern reine Projektion. Nur weil es keine ruhigen und klaren Arbeiter mehr auf Schalke gibt, müssen wir doch jetzt nicht in diese Rolle schhlüpfen, oder? Platz 7-10 wäre toll, aber liegt ein solcher Erfolg dann an der Ideologie der Unaufgeregtheit?

    b) “Wenn ich mir sonst so durchlese was hier kommentiert wird, dann ist das ein Affront gegen jeden Frankfurter Fußballfan.”

    Also, wenn das keine Beleidigung der kritischen Eintracht-Fans gleichkommt, kurtpater, dann weiß ich auch nicht. Ist das kein grober Fehlgriff? Sicherlich keine von Bommel-Attacke aber zumindest einer zünftigen Blutgrätsche a la Simunic nicht unähnlich, oh ja…

  23. @ 4 kurtspaeter, wie niedlich, die erde ist eine scheibe, oder bist du freier mitarbeiter der geschäftsstelle?

  24. Ähhh … kann es sein dass ihr etwas aneinander vorbeiredet?

  25. @ 25 schon möglich, vielleicht ist es echt zu langweilig!

  26. Ihr kriegt gleich ein Filmchen gegen die Langeweile.

  27. sagt mal… ne ganz blöde frage. ich bin irgendwie zu blöd oder sowas, aber ich finde nirgends eine info über das ergebnis des zico-schui-spiels…

    wie ist das denn ausgegangen? wer hat die tore geschossen?

    (ich weiß, das ergebnis ist bei dem spiel unwichtigst, aber ich fühle mich unvollständig, wenn ich den endspielstand eines fußballspiels nicht weiß ^^)

  28. Moe, da haben vier Mannschaften gespielt und wild gewürfelt. Keine Ahnung, wie das ausgegangen ist. Binde hat getroffen, Schui auch. Und Lothar Sippel hat ungefähr zehn Buden gegen Oka gemacht. ;)

  29. Stefan (18) … was die Distanz angeht: richtig. :-)
    Und ich blieb auf wohlbehalten Club-Fan.

    Ob Der-den-man-nicht-mehr-nennen-will nun spielte oder nicht ist unerheblich, wenn es um die Mannschaftsstärke geht. Die SGE ist letztes Jahr beinahe abgestiegen und hat einen potentiellen Basisspieler abgegeben. Für mich hat man sich aber nicht unbedingt verstärkt, maximal kompensiert. Ergo: Wieder gegen den Abstieg. (?)

  30. jetzt weiß ich zwar immer noch nicht das ergebnis, aber da es sowas offenbar im engeren sinne nicht gab, gebe ich mich zufrieden mit der info, dass lothar sippel unseren depressiven monchichi ins tornetz geballert hat.

    musste lauthals schmunzeln bei dem gedanken… :-)

  31. übrigens hat der hr ein paar schöne bilder vom eröffnungsfest…

  32. hallo an alle, habt ihr eigentlich infos zur angeblichen verletzung von ali, die er sich gestern geben koblenz zugezogen haben soll? (zumindest steht das unter dem spielbericht von sge4ever…)

  33. @Alexander [30]

    Mit der Einschätzung “gegen den Abstieg” sind wir einer Meinung.

  34. @Micha [33]

    Lt. eigener Aussage “ist es nicht so schlimm”, er kommt morgen aber zur Kernspintomographie. Dann weiß man mehr.

  35. @Stefan [35]

    vielen Dank, Stefan, für die schnelle Antwort. Hoffe, dass es in der Tat nichts schlimmeres ist. Ansonsten sehe ich langsam schwarz für den Saisonbeginn in Anbetracht der prekären Personalsituation.

  36. @Albert C:
    kurtSpaEter heißt es. Soviel Zeit muss sein.

    Jetzt aber zum Eigentlichen.

    “Platz 7-10 wäre toll, aber liegt ein solcher Erfolg dann an der Ideologie der Unaufgeregtheit?”

    Ja!

    Ich finde es gut, wenn ein Trainer und ein Manager Einigkeit zeigen, ich finde es toll, wenn man nicht versucht irgendwelche wilden Dinge zu veranstalten nur um den kurzfristigen, nichtmal garantierten sportlichen Erfolg zu erlangen und nach 3 Jahren (oder kürzer) der hemmungslosen Überschuldung abhaut und einen Scherbenhaufen hinterlässt.
    Schau mal nach Lautern oder erinner Dich wo die Eintracht seit Jupp Heynckes gelandet ist. Immer wieder in Liga 2, seitdem sind 13 oder 14 neue Trainer gekommen, mehrere Präsidenten und Manager.
    Konstanz gibts erst seit Bruchhagen. Und mit dem UEFA-Cup hattet ihr seid 1995 nix mehr am Hut. Dieser Erfolg aus dem letzten Jahr gehört (auch) Bruchhagen und Funkel.
    Die Personalpolitik finde ich meistens sinnvoll und der Situation entsprechend, im letzten Jahr hat Bruchhagen zum Beispiel das Wettrüsten um Valdez nicht mitgemacht. Verstanden haben das nur wenige, aber Stammspieler war Valdez in Bremen nie, am Ende bezahlt der BVB über 4 Millionen und legt sich ein teures Ei ins Nest. Dann doch lieber für ein paar Kröten Takahara, der bei der Eintracht für Tore sorgt.

    Wenn ich Platz 7-10 schreibe, dann wahrscheinlich eher 10 als 7, aber die Entwicklung ist entscheidend und die ist positiv. Selbst wenn es manch harmloses Spiel, sogar manch grauenvolles Spiel gab.

  37. Was ist denn nu mit unserem Schweizer Mexikaner ? Sind wir alle sprachlos ?
    Irgendjemand hat ja vorhergesagt, dass HP wieder jemand aus dem Hut zaubert, den man kaum kennt und der dann auch völlig unvoreingenommen aufgenommen wird.

    Bin gespannt. Wir wollten ja von Stuttgart lernen. Die haben mit Mexikanern ja gute Erfahrungen gemacht.

  38. @ 37

    Bravissimo. Es gibt eben doch auch eine objektive Sichtweise und ohne vorschnelle Meinungsbildung. Und das sogar mit der gewissen Distanz zur SGE ohne diese zu groß werden zu lassen. Erfrischend einfach…

    …und ich bin mir trotzdem ziemlich sicher, dass Herr kurtSpaEter genau weiß wie rund die Erde ist (@24) ohne von dabei der SGE-Geschäftsstelle zu sein.

  39. […] Was andere denken | Blog-G – das FR-Blog zu Eintracht Frankfurt – … unsere “Experten”-Analyse kritisch hinterfragt (und in den Kommentaren beantwortet) … […]