Corona Weiterer Coronafall bei der Eintracht

Foto: Uwe Anspach/dpa
Foto: Uwe Anspach/dpa

Ein zweiter Spieler des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab der Klub am Samstagabend bekannt, nannte wie beim ersten Fall der Hessen am Donnerstag den betroffenen Profi nicht namentlich.

Nach Bekanntwerden des ersten positiven Falls wurden die komplette Mannschaft sowie der Staff und einige Mitarbeiter aus dem Teamumfeld den Tests unterzogen.

Bis dato sind 24 Tests ausgewertet, 23 davon negativ. “Die weiteren Ergebnisse folgen in den kommenden Tagen”, teilte die Eintracht auf Twitter mit.

Es ist der vierte bestätigte Fall in der Bundesliga. Zuvor hatte es auch Verteidiger Luca Kilian vom SC Paderborn und einen Profi von Hertha BSC erwischt. Auch die Berliner gaben den Namen des Betroffenen nicht bekannt. (sid)

Schlagworte:

714 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. ZITAT:
    “Ganz im Ernst:
    Ich fände es gut, wenn für Polizei, Feuerwehr, Rettungskräfte und alle im Krankenhaus Beschäftigte für die Dauer der Krise ein 100 % Risikozuschlag gezahlt wird.”

    Guck dir mal an wie die NY-Feuerwehrleute von 9/11 um ihre Entschädigungen kämpfen mussten.
    Nur mit Hilfe von John Stewart etwas erreicht.

    Nicht anders wird es hier laufen, fürchte ich.

    @Mark / @all wünsche — wenn denn — einen milden Verlauf.

  2. Sky Bundesliga 2HD 2,45 Uhr Eintracht-FCK 90/91 und danach 3,50 Uhr Eintracht-Bayern 75/76

  3. Was will man alles machen ?

    Habe die Gitarre entstaubt und auf dem Balkon den Polizeichor angestimmt. Selbstredend textsicher und mit Überzeugung.

    Als die neu erdachte Strophe bezüglich Hertha dazu kam kippte direkt hinter mir die Stimmung.

    Nun darf ich die Quarantäne wieder richtig ausbaden.

  4. Über 30% Zuwachs bei den gemeldeten Neuerkrankungen in Deutschland. Zum Vergleich, Österreich um die 20%, Italien um die 15%.

  5. Mal ehrlich: Wer das da nicht versteht (obwohl Lesekenntnisse vorhanden sind) braucht auch kein Klopapier, weil zu blöd.
    https://twitter.com/BMG_Bund/s.....98306?s=20

    Und die Polizeiautos lautsprechen auch in Bad Homburg
    https://www.fnp.de/lokales/hoc.....08909.html

  6. Get well soon, Mark

  7. Danke für die Unterstützung von euch!
    Ich hoffe, dass mich das Virus in leichter Form erwischt hat, dann bin ich bald im und kann dann problemlos in meinem Beruf arbeiten, denn ich werde bestimmt bald wieder dringend benötigt.

  8. ZITAT:
    “Über 30% Zuwachs bei den gemeldeten Neuerkrankungen in Deutschland. Zum Vergleich, Österreich um die 20%, Italien um die 15%.”

    Wir ernten das, was mir gewählt haben. Aussitzen, aussitzen….

  9. Alles Guude Mark.

  10. ZITAT:
    “Über 30% Zuwachs bei den gemeldeten Neuerkrankungen in Deutschland. Zum Vergleich, Österreich um die 20%, Italien um die 15%.”

    der heutige Anstieg war noch bei um die 12%, so wird gemeldet–

    Somit beträgt der Anstieg bei den Neuinfektionen 12,1 Prozent. In den Tagen zuvor lag der Anstieg noch deutlich höher, teils bei mehr als 30 Prozent.

  11. Alles Gute Mark !

    @ 11

    Siehst Du ein entschlossenes Handeln unserer Kanzlerin ?

    >Ich nicht ! “Wir hecheln , wie fast immer, nur hinterher.

  12. Hoffentlich ist der Dös Bast nicht unter den Erkrankten. Der ist so arg anfällig scheint mir.

  13. ZITAT:
    “der heutige Anstieg war noch bei um die 12%, so wird gemeldet–“

    Gestern waren so um die 15T, heute etwas mehr als 20T.

  14. es wurd gerade auch im TV gesagt das heute die Ansteckungen in % um 12.1 % gegen gestern zurückgingen mehr kann ich nicht sagen.

  15. Man kann jetzt auch nicht davon ausgehen, daß am Wochenende mit voller Kapazität getestet wird. MO wird interessant.

  16. Soeben flog (wahrscheinlich) die Transall über unser Haus. Hat riesig Krach gemacht. Das Militär wird jetzt offenbar aktiviert. Angst macht sich breit….

  17. ZITAT:
    “Man kann jetzt auch nicht davon ausgehen, daß am Wochenende mit voller Kapazität getestet wird. MO wird interessant.”

    Willst Du damit sagen, dass man trotz der derzeitigen Situation am Wochenende auf halbe Kraft zurückfährt ?
    Das wäre ja furchtbar !

  18. Die Leute sind so oder so infiziert (oder nicht) und isoliert.

  19. 10 Fälle aus Frankreich die beatmet werden müssen sind in drei Kliniken in Baden Würrtemberg untergebracht wprden, weil die Kapazität in der Region Haut/Rhin völlig am Ende ist.

  20. ZITAT:
    “Die Leute sind so oder so infiziert (oder nicht) und isoliert.”

    …und er schüttelte seine beiden Häupter, denn er war ein anatomisches
    Wunder !

  21. So als Fußball-Blog gefiel mir das hier besser. Da konnte man sich herrlich aufregen und wusste doch: Eigentlich geht es (für mich persönlich) um nichts.

  22. Alles Gute, Mark!

  23. Alles Gute, Mark!

  24. Alles Gute, Mark!

  25. …und er schüttelte seine beiden Häupter, denn er war ein anatomisches Wunder !

    Glückwunsch. Was sollen sie denn sonst machen, wenn einer mit leichten Symptomen kommt? Der Test ist ein Verwaltungsakt, der nichts mit der “Behandlung” (bleiben Sie zuhause, allein und melden Sie sich wenn es schlimmer wird) zu tun hat. Das Ergebnis darf auch einzwei Tage später vorliegen. Mittlerweile ist ein Nachverfolgen und isolieren der Kontakte größtenteils illusorisch geworden. Ein Blick auf die Zahlen in Frankreich zeigt, daß die wahrscheinlich schon aufgegeben haben zu testen. Da dürfen zumindest die Labors noch aufpassen, daß nicht auch sie ausbrennen.

  26. “Glückwunsch. Was sollen sie denn sonst machen, wenn einer mit leichten Symptomen kommt?”

    Freimachen und auf den bloody Monday warten!

  27. ZITAT:
    “Das Militär wird jetzt offenbar aktiviert. Angst macht sich breit….”

    Aber nur bei Menschen, denen offensichtlich nicht klar ist, was alles nötig ist, bevor die Bundeswehr innerhalb Deutschlands aktiv werden darf.

  28. Schön das Italien zusätzliche Hilfe aus China und jetzt wohl auch aus Russland bekommt, gleichzeitig bin ich etwas erschrocken…helfen wir Europäer uns gegenseitig eventuell zu wenig?

    Und Spanien ist auch kurz vor dem Kollaps…hoffentlich wird da auch geholfen.

  29. @Worredau Danke, auch gleich dreimal.

  30. “Habe die Gitarre entstaubt und auf dem Balkon den Polizeichor angestimmt.”

    https://youtu.be/pVN_0wSSinY

  31. Mark, ich wünsche alles Gute!

  32. Irgendwie habe ich momentan ein komisches Gefühl. Irgendetwas simmt in diesem Staat nicht. Hier läuft etwas auf einer bestimmten Ebene ab. Die Regierung wackelt meiner Meinung nach recht bedenklich.

  33. kann man von zuviel Hände wachen rissige Haut bekommen teilweise sogar wie bei ner Schürfwunde

  34. ZITAT:
    “Irgendwie habe ich momentan ein komisches Gefühl. Irgendetwas simmt in diesem Staat nicht. Hier läuft etwas auf einer bestimmten Ebene ab. Die Regierung wackelt meiner Meinung nach recht bedenklich.”

    Schöner Artikel dazu im Mutterschiff.
    https://www.fr.de/panorama/cor.....07799.html
    Dass sie das veröffentlichen, ist dann doch erstaunlich.

  35. Die 35 + 36 im Stöckchen heb Format.

  36. Schon alles heftig. Meine Frau hat schon seit Tagen klassische Symptome mit Fieber über 39 Grad und wir haben es nicht geschafft, bei der Notfallnummer durchzukommen. Da sie Hebamme ist und ne Menge Schwangere betreuen muss, haben wir schließlich über das Hebammengremium einen Kontakt bekommen. Arzt kam vor 4 Tagen nachts um 1.30. Bis heute kein Ergebnis. Und sie muss weiter alle Patientinnen vertrösten. Wie es dann weiter geht, weiß auch keiner dort. Schutzausrüstung hat sie keine, Geburten stehen aber an. Tja. Soviel zur harten Realität.

  37. @36 SWA
    Ja. Handcreme hilft. Oder Olivenöl. Oder Vaseline.
    Übertreibs halt net.

    @Marc
    Gute Besserung, halt durch, freue mich schon wieder von Dir zu hören!

    @all
    Auch das wird vorübergehen!

  38. ZITAT:
    “Die 35 + 36 im Stöckchen heb Format.”

    ne das meine ich ernst, ich beobachte jede Veränderung am Körper und das hatte ich noch nie.

  39. @39

    Das ist richtiger Mist. Kinder möchte ich im Augenblick auch keine bekommen. Keine schöne Zeit dafür.

  40. 40

    danke

  41. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die 35 + 36 im Stöckchen heb Format.”

    ne das meine ich ernst, ich beobachte jede Veränderung am Körper und das hatte ich noch nie.”

    Dürfte Handgrippe oder ähnliches sein.

  42. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Irgendwie habe ich momentan ein komisches Gefühl. Irgendetwas simmt in diesem Staat nicht. Hier läuft etwas auf einer bestimmten Ebene ab. Die Regierung wackelt meiner Meinung nach recht bedenklich.”

    Schöner Artikel dazu im Mutterschiff.
    https://www.fr.de/panorama/cor.....07799.html
    Dass sie das veröffentlichen, ist dann doch erstaunlich.”

    So isses. Klasse Artikel. Danke fürs Teilen !

  43. ne das meine ich ernst, ich beobachte jede Veränderung am Körper und das hatte ich noch nie.

    Du bist andererseits aber auch seit Wochen infiziert und stirbst dauernd. Da sind die Hände ein Witz.

  44. ZITAT:
    ne das meine ich ernst, ich beobachte jede Veränderung am Körper und das hatte ich noch nie.

    Du bist andererseits aber auch seit Wochen infiziert und stirbst dauernd. Da sind die Hände ein Witz.”

    Du bist aber aber in manchen Dingen auch resistent.
    Follow mal dem Söder

  45. Was alles an mit abperlt… man sollte es auf Flaschen ziehen.

  46. ZITAT:
    “kann man von zuviel Hände wachen rissige Haut bekommen teilweise sogar wie bei ner Schürfwunde”

    Bett. Decke. Körbchen! Du liest zu wenig klare Anweisungen.

  47. @Mark & Frau von Tim, gute Besserung!

  48. ZITAT:
    “Du liest zu wenig klare Anweisungen.”

    Spaß bzis8rite, Petra kommt. ;)

  49. ZITAT:
    “@39

    Das ist richtiger Mist. Kinder möchte ich im Augenblick auch keine bekommen. Keine schöne Zeit dafür.”

    Also sprach der Mann.

  50. Wenn dann alle mit schmunzeln sind:

    Das interessiert die Babys aber nicht, der zu einer Zeit “produziert” wurden, als die Welt vermeintlich noch in Ordnung war!
    Und wenn wir keine Babys mehr in die Welt setzen … wozu dann der ganze Scheiß?

  51. ZITAT:
    “Wenn dann alle mit schmunzeln fertigsind:”

    Korrigiert. Kam vorher nicht durch die Quarantäne.

  52. Sky 2 Bundesliga HD bringt morgen 17.05 mehr Eintracht geht nicht.

    Die bringen was von jedme Verein in der Rückblende der Bundesliga insgesamt und ausgesuchte Spiele auch aus den 70ern und 80ern eben lief Bayern-Werder als Werder sie Sache in München klarmachte und vorher BMG-BVB 12:0, wo aber trotzdem Köln durch den Sieg in Pauli Meister wurde. Tolles Ersatzprogramm, wers mag.

  53. @Tim
    Liebe Grüße an die liebe Hebamme, die jetzt sicher genausoviel Schiss hat wie die von ihr zu betreuenden schwangeren Frauen.
    Mein Patenkind hat Entbindungs-Termin Ende April. Und freut sich wie bolle, dass sie a) überhaupt eine Hebamme gefunden hatte und b) dass diese zu den liebsten Menschen gehört, die sie je kennenlernen durfte.

  54. Der Drosten meinte gestern im NDR Podcast, dass sie 24/7 Vollgas durchtesteten. Da war nix von am Wochenende weniger. Allerdings seien sie absolut an der Kapazitätsgrenze und würden sich wohl in Kürze darauf konzentrieren müssen, nur noch die allerdringlichsten Fälle zu testen.

  55. ZITAT:
    “So isses. Klasse Artikel. Danke fürs Teilen !”

    Ein absolut unsägliches Geschwurbel. Am Ende weiß man nicht einmal, was der Mann eigentlich mitteilen will. Außer, dass er, sicher bewusst, alle seine Kollegen vom Fach alles Vollidioten und Nixblicker erscheinen lässt. Aber gut, es herrscht ja Meinungsfreiheit.

  56. Ex Präsident Sanz an Corona gestorben.

  57. Übersicht der Zuwachsraten der letzten Tage:
    https://pbs.twimg.com/media/ET.....ame=medium

  58. 58: +1
    geschwurbel und unzählige fragezeichen

  59. “…Dass sie das veröffentlichen, ist dann doch erstaunlich.”

    Wie meinst Du das, was erstaunt Dich? Ernsthafte Frage.
    Denn ich kenne und schätze die FR als Zeitung, die durchaus auch kontroversen Meinungen Raum gibt.

  60. ZITAT:
    “Schöner Artikel dazu im Mutterschiff.
    https://www.fr.de/panorama/cor.....07799.html
    Dass sie das veröffentlichen, ist dann doch erstaunlich.”

    Grippetote und Tote durch Krankenhauskeime sind halt gedeckelt. Coronatote wachsen expotentiell, ebenso die Intensivpatienten. Und auch den Rückschluss, dass die Verstorbenen nicht an Corona gestorben sind, sondern quasi nur zufällig positiv auf Corona getestet wurden, finde ich abenteuerlich. Wenn es so wäre, müssten die Zahl der Toten ja stabil sein. Ist sie aber nicht.

  61. meinte voN Real madrid

  62. @58
    Volle Zustimmung.

  63. @18
    “Soeben flog (wahrscheinlich) die Transall über unser Haus. Hat riesig Krach gemacht.”

    Die haben was, das fliegt? Halte ich für n Gerücht!

  64. ZITAT:

    Schöner Artikel dazu im Mutterschiff.
    https://www.fr.de/panorama/cor.....07799.html
    Dass sie das veröffentlichen, ist dann doch erstaunlich.”

    Das ist so strunzdumm, da fällt mir nix zu ein.

  65. ZITAT:
    “ZITAT:

    Schöner Artikel dazu im Mutterschiff.
    https://www.fr.de/panorama/cor.....07799.html
    Dass sie das veröffentlichen, ist dann doch erstaunlich.”

    Das ist so strunzdumm, da fällt mir nix zu ein.”

    Der Text kann es mit jedem Verschwörungsblog aufnehmen.

  66. das ist aus der BILD aber irgendwie die eine Bestätigung de FR Doktors

    Der Reporter und die Frau halten zwei Meter Abstand, als die Physiotherapeutin erzählt: „Bei meinem Vater war der Auslöser eine Aspirations-Pneumonie. Und an der wäre er sowieso gestorben. Er wurde als das erste Corona-Opfer ganz groß in der Presse hingestellt. Ich kann schon verstehen, dass es auch im Interesse der Öffentlichkeit ist. Aber dass er aufgrund einer Vorerkrankung gestorben ist und zufällig auch dieses Virus hatte, das hat nicht interessiert.”

    Er ahtte sich verschluckt und dann kommt in dem Alter Wasser in die Lunge und man bekommt die Lungen entzg.

  67. ZITAT:
    “… Und auch den Rückschluss, dass die Verstorbenen nicht an Corona gestorben sind, sondern quasi nur zufällig positiv auf Corona getestet wurden, finde ich abenteuerlich. …”

    “Corona” ist meldepflichtig. Damit wird bei jeder Todesart, die auch nur ansatzweise mit einer dahingehenden möglichen Infektion in Zusammenhang zu bringen ist, daraufhin untersucht. Weswegen die Rechtsmedizin in Frankfurt für “normale” Verdachts-Tests auf Corona derzeit auch nur bedingt einsetzbar ist
    (so ein befreundeter Mitarbeiter in der Rechtsmedizin an der Uni-Klinik Ffm)

  68. ZITAT:
    “ZITAT:

    Schöner Artikel dazu im Mutterschiff.
    https://www.fr.de/panorama/cor.....07799.html
    Dass sie das veröffentlichen, ist dann doch erstaunlich.”

    Das ist so strunzdumm, da fällt mir nix zu ein.”

    Das ist so unfassbar schlecht geschrieben und dämlich. Ich dachte erst es wäre eine missglückte Satire. Der Corona Virus. Aber gleich kommen hier wieder die Zweifler aus ihren Löchern. Ihr werdet es nicht kapieren, ohne es selbst zu erleben.

  69. ZITAT:
    “ZITAT:

    Schöner Artikel dazu im Mutterschiff.
    https://www.fr.de/panorama/cor.....07799.html
    Dass sie das veröffentlichen, ist dann doch erstaunlich.”

    Das ist so strunzdumm, da fällt mir nix zu ein.”

    Ich bin fassungslos das die FR so einen scheiss veröffentlich.

  70. ZITAT:
    “Ich dachte erst es wäre eine missglückte Satire.”

    Das ging mir auch so.

  71. Gut, dann können wir das als abschließend geklärt betrachten.

  72. https://www.fr.de/frankfurt/co.....07161.html

    dann hier ein besserer Artikel der FR zum Thema und viel Glück dieser Frau !!!!!!!!!!!!!

  73. Die Statistiken von Hopkins oder Worldometer sind inzwischen auch nur noch bedingt brauchbar. Einige Länder haben zu spät angefangen zu testen, andere testen inzwischen kaum noch (zb Frankreich, Italien) und bei den Toten wissen die einen, dass sie aufgrund von corona gestorben sind und andere haben gar keine Zeit das noch herauszufinden sondern sind damit beschäftigt den Transport zu einem Krematorium zu organisieren.

    Da kann man nur hoffen, dass die Entscheider bessere Daten haben.

  74. ZITAT:
    “Da kann man nur hoffen, dass die Entscheider bessere Daten haben.”

    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt……

  75. Jedenfalls gabs heute einen wichtigen Helfer gegen eine Ausgangssperre: Das Wetter!
    Bin mal gespannt, wie das morgen aussieht, wenn meine Weltenbummler-so-war-der-Plan kurz vor 7 hier aufschlagen und von einem 1-Mann-Empfangskommittee ohne Bussi und Umarmung empfangen werden.

    Meine Mädels (Amazonas-Kreuzfahrt ohne Rückflug) wurden tatsächlich mitm (Fracht-)Schiff aus Manaus evakuiert. Der Tipp hier im Blog war richtig.
    In 2 Wochen.

  76. ZITAT:
    “Da kann man nur hoffen, dass die Entscheider bessere Daten haben.”

    Ich befürchte das dies nicht der Fall ist. Kann auch gar nicht, wenn manche gar nicht bemerken das sie infiziert sind, andere nur leichte Symptome haben und sich nicht testen lassen und wieder andere nicht getestet werden weil es dafür keine Kapazitäten gibt. Man kann sicher das ein oder andere an Zahlen simulieren, ein Stück weit ist es aber auch ausprobieren wie Maßnahmen funktionieren. Leider.

  77. 80

    da ist was falsch du kommst mit Symtomenin Quarantäne den Test bekommst du z. Zt nur wenn du Kontat zu einem infizierten hast oder aus dem Risikogebiet kommst, daher kann man sich überalle anstecken ohne das man es merkt und das bemängele ich von Anfang an,

    Wer Symptome hat wird nicht getestet es gibt Bedingungen.
    Drosten sagte die Tage wer jetzt was bekommt ist infiziert, die Grippe geht zu Ende, da bedarf des keinen Test mehr und wenn es im Haushalt einer hat bekommen es alle auch ohne Test.

  78. ZITAT:
    “80

    da ist was falsch du kommst mit Symtomenin Quarantäne”

    Woher sollen den die Gesundheitsbehörden wissen wenn ich leichte Symptome habe aber mich nicht melde?
    Ich bezweifle das jeder gleich zum Arzt rennt. Hoffentlich bleiben wenigstens alle zu Hause zur Zeit.

  79. ZITAT:
    „Da kann man nur hoffen, dass die Entscheider bessere Daten haben.“

    Oder – noch besser – mit den Fakten und Daten die richtigen und wichtigen Entscheidungen treffen. Manchmal sinds die falschen.
    https://www.derstandard.at/sto.....ler-bergen

    Aber hinterher sind alle schlauer. Bis zum nächsten Mal. :(

  80. @58
    +1

    Ein Blick nach Italien, sollte doch reichen.
    Ich hab sowieso, eine Scheissangst vor dem Virus.
    Hoffentlich kommt es nicht so schlimm, wie die Experten es vermuten.

  81. das sehe ich wie du, aber ich habe mich da durchgefragt, also beim Hausarzt, Gesundheitsamt usw, getestet wird nur wer Kontakt hat oder aus den Ländern kommt.
    Ein Bekannter hate am Mi eine Anruf von Gesundheitsamt, das eine Person die positiv ist, sagte sie sei mit ihm auf einer Geburtstagsfeier gewesen, er antwortete wann soll ich zum Test kommen, ne gr nicht, sie gehen bitte inQuarantänte wir melden uns ab dem 4en Tag täglich um zu erfahren ob dann was sich verändert wenn ja, kommen sie ins Krankenhaus.

  82. 85 ging an Volker

  83. Dieser Brexit scheint dann auch Auswirkungen aufs Hirn zu haben: ausgetreten und abgeschaltet:
    ZITAT:
    “If you have don’t have symptoms you are not infectious. Visit your elderly relatives. Go to the pub. Go to weddings. Book your foreign holidays.”
    Nick Phin, Deputy Director of the National Infection Service, Public Health England, on Newsnight, 13th March:
    https://twitter.com/JoMicheII/.....03424?s=20

  84. Angeblich haben doch die Russen erneut das Internet unterwandert um den Rest von Europa auszulöschen.

  85. @87
    Sieht so aus…

  86. Für mich ist es schon wichtig zu erfahren, ob ich eine normale oder eine Corona- Grippe habe. Anschließend hätte ich nämlich zumindest für eine gewisse Zeit eine Immunität und könnte nach Ausheilung der Grippe problemlos Infizierte behandeln, ohne große Sorgen um meine eigene Gesundheit zu haben.

  87. ZITAT:
    “doch so aktuell”

    @Isar
    Das war der 13.03., also der selbe Freitag, an dem Kurz in Österreich kapiert hatte, was los ist [83].

  88. Ist der Kleine Führer jetzt also Vorbild.

  89. Biste irre?
    Allerdings hatte ich immerhin noch die Hoffnung, dass irgendwo auf dieser abdriftenden Insel sowas wie “Restverstand” auch bei zB einem “Deputy Director of the National Infection Service”vorhanden sein könnte, selbst wenn der Regierungschef nach Abzählreimen nominiert.

  90. schwarzwaldadler

    das mit Ischgl war aber auch kein gutes Bikd von Kurz nur das Wort Führer ist echt nicht vertretbar.

  91. @92
    Mark, ich drück dir alle Daumen.
    Bleib optimistisch.
    Was ein Dreck !

  92. Auch ohne wumms:

    Hausarrest. Stay at home. Wir bleiben zuhause. Kämpfen und siegen. Wie-auch-immer:
    https://www.youtube.com/watch?.....e=emb_logo

  93. Sämtliche Subalterne seit Anbeginn aller Zeitrechnung haben auf Anfrage die jeweiligen offiziellen Positionen ihrer Regierungen wiedergegeben. Etliche haben sich später dank zusätzlich erworbenen Wissens als falsch herausgestellt. Diese nicht verantwortlichen Funktionsträger nachträglich aus sichererer Deckung an den Pranger zu stellen, um was? sich selbst als wasweißich zu profilieren? ist flüssiger als flüssig und darüber hinaus auch komplett sinnfrei, weil heute nichts & wieder nichts daraus zu lernen ist. Hätten diese Menschen öffentlich Ihren Vorgesetzten widersprechen sollen und schauen, was dann mit ihnen passiert? Zurücktreten & dito? 9 Tage danach findet sich in den Untiefen des Internetzes eine mittlerweile als dumm identifizierbare Aussage eines Hansels, der selbst nichts zu entscheiden hatte. Was e Ding, eieieieieiei.

  94. ZITAT:
    “das mit Ischgl war aber auch kein gutes Bikd von Kurz nur das Wort Führer ist echt nicht vertretbar.”

    Übertreibung veranschaulicht. Vgl. Mutti.

  95. schwarzwaldadler

    ich frage mich immer warum werdne Fussballspiele abgesagt …weil es Promis sind….

    aber die normal arbeitenden fahren U Bahn Bus usw und müssen arbeiten da, stimmt für mich was nicht.

  96. schwarzwaldadler

    will sagen, ich darf mich anstecken, Huaptsache die Firma läuft, das ist für mich nicht fair.

  97. So, Fussbalspiele werden also wegen der Ansteckungsgefahr der Fussballer untereinander abgesagt. Hätten wir das also auch geklärt. Barvo.

  98. NairobiAdler in HH

    Fake News.

    Der Typ dürfte der SWA unter den Virologen sein. Sollte man nicht ernst nehmen.

  99. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Fake News.

    Der Typ dürfte der SWA unter den Virologen sein. Sollte man nicht ernst nehmen.”

    Ach Moment, Ist gar kein Virologe. Na dann.

  100. ZITAT:
    “kann man von zuviel Hände wachen rissige Haut bekommen teilweise sogar wie bei ner Schürfwunde”

    Kann man, und über rissige Haut können Keime perfekt eindringen.

  101. Diva Capricieuse

    Noch eine kurze Überlegung zur Guten Nacht: Das Klopapier…..

    Ich glaube ja, das ist einfach nur ein dummer Zufall. Aus irgendeinem Grund war Klopapier in ein paar Regalen als Erstes alle. Beim nächsten mal denkt sich John Doe: „Nehm ich mal besser eine Packung mehr mit. Nicht, dass es bald wieder alle ist.“ Das denken dann sicher einige Andere auch und so es ist gleich wieder alle. Dann setzt so ein blöder Gedanke ein. So in der Art: „Ich hab ja keine Ahnung, warum alle Klopapier hamstern aber es hat bestimmt einen, den ich übersehe”. Und so rennen die Leute rum, kaufen und hamstern Klopapier, wo es nur geht.

    Ein klassischer Lemming train führt zu einer Selffulfilling Prophecy. Absolut text book like. Es hätte genau so gut Spülschwämme treffen können. Dieser Fall wird volkswirtschaftliche Lehrbücher ganzer Generationen füllen.

  102. hat der blog also geklärt, welcher studierte mediziner was taugt und welcher nicht – und was die medien veröffentlichten sollten und was nicht. dann bin ich ja beruhigt. an wen darf ich mich wenden, jetzt, nachdem ich auch fieber bekomme?

    vielleicht sollten wir einfach mal akzeptieren, dass wir nach studium des internets und des ard brennpunkts vielleicht meinungen haben, aber nach wie vor keine ahnung. eigentlich sind wir doch bundestrainer – und sollten das auch besser bleiben.

  103. In Frankreich werden Rotwein und Kondome knapp – bei uns Klopapier.

  104. https://sz.de/1.4853292?jwsour.....ce=cl
    Bleibt oder werdet wieder schnell gesund!

  105. ZITAT:
    “…Dass sie das veröffentlichen, ist dann doch erstaunlich.”

    Wie meinst Du das, was erstaunt Dich? Ernsthafte Frage.
    Denn ich kenne und schätze die FR als Zeitung, die durchaus auch kontroversen Meinungen Raum gibt.”

    Die Rundschau war mal links, ist aber auf den Mainstream geschwenkt, und unter Ippen wurde das schlimmer. Der Artikel ist nicht Mainstream, wie ich an dem Reflexbeißen ablese. So meine ich das.

  106. “Die Rundschau war mal links, ist aber auf den Mainstream geschwenkt, und unter Ippen wurde das schlimmer. Der Artikel ist nicht Mainstream, wie ich an dem Reflexbeißen ablese. So meine ich das.”

    Nichtgefallen an Dr. Schwurbelsteins Versuch dreihundert Themen in vier Absätzen zu tuschieren, als Reflexbeißen abzutun….wenn da mal nicht jemand genau so verkniffen wie der fiese Mainstream ist.

    Mir persönlich kommt der Text einfach nur vor wie ein Auswuchs von Aufmerksamkeitsökonomie. Kaum was gesagt, aber für jeden was dabei.

  107. Ich fahre jetzt los in die Pfalz. Mehr social distancing geht nicht.

  108. ZITAT:
    “Ich fahre jetzt los in die Pfalz. Mehr social distancing geht nicht.”

    Pass auf Dich auf!
    Nicht nur wegen Corona.

  109. ZITAT:
    “Ich fahre jetzt los in die Pfalz. Mehr social distancing geht nicht.”

    In der Pfalz sind die Kneipen und Straußwirtschaften auch zu.

    ;-))

  110. https://www.heise.de/tp/featur.....87454.html
    Feinstaub also Luftverschmutzung spielt eben auch eine Rolle, das zu bedenken, betonte auch der Professor Sucharit Bhakdi aus swa YouTube link @104

  111. Im richtigen Ledben würden wir heute gegen Bayern gewinnen

  112. Richtig schönes Wetter heute…

  113. Gude Morsche!
    Mark, Tim und Frau: Ich wünsche Euch alles Gute, auf dass Ihr gut da durchkommt!
    Ansonsten halte ich mich aus den Expertendiskussionen hier besser raus, ich habe ja, wie so viele, keine Ahnung. In solchen Fällen erkenne ich meine Kernkompetenz und ….

  114. ZITAT:
    “Richtig schönes Wetter heute…”

    Sonnig, aber schweinekalt. 4 Grad hier um 10:30 Uhr.

  115. Aber De Schebbe, am besten kann man doch immer noch über Dinge mitreden, von denen man keine Ahnung hat.

  116. ZITAT:
    “Aber De Schebbe, am besten kann man doch immer noch über Dinge mitreden, von denen man keine Ahnung hat.”

    Hihi. Stimmt.

  117. Wenn hier nur noch die schreiben, die „Ahnung haben“, bin ich ja ganz alleine!

  118. Gude Morsche,
    schliesse mich dem Schebbe an und wünsche Euch und denen, die da vermutlich noch folgen werden, nur das Beste. Ansonsten Rückbesinnung auf die Kernkompetenzen. Wobei, wenn ich mir die Bundestrainer so anschaue, nicht sehr ermunternd. Aber sei es drum und weil es gerade passt, eine Frage hätte ich dann doch noch. Ist die denn die Feinstaubbelastung durch die fehlende Pyro schon rückläufig? Duck und wech.

  119. Achduscheiße – Erdbeben in Zagreb. Habe eben mit meinem dort weilenden Kollegen gesprochen. Ist wohl nicht so wirklich schlimm … aber erzähl’ den Leuten jetzt mal, sie sollen zu Hause bleiben.

  120. Trinkfest und arbeitsscheu,
    ahnungslos und meinungsstark.

    Die Grundfesten des Internets.

  121. So ich bin jetzt auf der Faehre. Gespenstische Ruhe. Nur 10 Privatautos. Was fuer ein merkwuerdiges Gefuehl. 25 Jahre fahr ich mittlerweile hier in und her. Gestern nochmal mit meinen Jungs bei Sonne draussen gewesen. War entspannt und hat Spass gemacht. Der Abschied fiehl dennoch schwer. Aber Wenn denen in London die Sache um die Ohren fliegt und ich dann 4 wochen alleine bin ohne meine Kids zu sehen ( bis auf ein paar Stunden die Woche) das ging nicht. Ab nach Kelkeim zu meiner Schwester!

  122. Gute Fahrt Erik, komm gut durch!

  123. Guten Morgen.

    Jetzt sind also alle Mediziner virologische Experten? Sicher mehr als ich. Das stand nie in Frage. Aber Chirurgen?

    Ich habe ja VWL mit Schwerpunkt Statistik studiert. Da freut es mich natürlich zu hören, dass ich jetzt Artikel über Agrarökonomie publizieren kann. Ob ich noch in der Forschung tätig bin, spielt dabei ja auch keine Rolle.

    Mal abgesehen davon, dass das Ding einfach komplett scheiße geschrieben ist. Ich bin zwar kein Germanist aber hatte Deutsch LK. Das berechtigt mich ja dann wenigstens zu diesem Urteil.

    Marc, karsten & allen kranken Angehörigen gute Besserung von Herzen!

  124. Ich dachte, JCM wäre heute im Doppelpass. Fehlanzeige.

  125. Schöner Satz im Kicker:
    Auch gegen die Auswüchse des Fußballs gibt es keinen Impfstoff, er wird noch nicht einmal ernsthaft gesucht. Die Chance, dass Dietmar Hopp einen entwickeln lässt, ist jedenfalls nicht besonders groß.

  126. Drosten sagt heute ein Jahr kein Profi Fussball mit Zuschauer.

  127. @131: meine Gedanken. Inklusive dem Studium mit Statistikschwerpunkt. ;)

  128. an der Tanke 2 vereinsamte Rollen für 3,50€. Habe sie liegen lassen. Nur das Notwendigste und nun wieder einigeln.

  129. Habe nicht studiert, weiß alles, verrate es aber niemandem.

  130. Komm gut an Erik.

  131. Noch gar nicht so lange her, da standen wir in der Kellerbar am Kingscross und haben den Sieg unserer Adler bei Arsenal gefeiert. Kommt mir vor als wäre das in einem anderen Leben gewesen …

  132. Mark und allen unmittelbar betroffenen viel Glück …

    Erik, dass fuckin’ Kelkheim als entscheidende Verbesserung empfunden wird kennzeichnet die Ernsthaftigkeit der Situation eindrucksvoll.

  133. ZITAT:
    “Mark und allen unmittelbar betroffenen viel Glück …

    Erik, dass fuckin’ Kelkheim als entscheidende Verbesserung empfunden wird kennzeichnet die Ernsthaftigkeit der Situation eindrucksvoll.”

    Wo lebst Du eigentlich jetzt? Bad Vilbel?

  134. ZITAT:
    “Drosten sagt heute ein Jahr kein Profi Fussball mit Zuschauer.”

    Der hat auch keine Kristallkugel.

  135. @Diva 131

    Es fuhren viele Leute mit “Atomkraft nein danke” herum, die keine Kernphysik studiert hatten. Und nur wenige Klimahysteriker sind gelernte Meteorologen. Eins und eins addieren reicht oft.

  136. “Kommt mir vor als wäre das in einem anderen Leben gewesen …”

    Das war in einem anderen Leben. Denn das Leben werden wir nicht wieder haben. Zumindest nicht so bald.

  137. Da hast Du sicher recht, alter Schwnhimer!:-)

  138. Schwanheimer!

  139. ZITAT:
    “Komm gut an Erik.”

    Mit.
    Und gute Besserung allen gesundheitlich Geplagten.

  140. Wer kimmt n da aus Schwanem?
    Isch bin en Goldstaaner Bub und jetzt im Exil in München…

  141. Bin mal mit gebührendem Abstand kurz auf der Gass. Sieht für mich ganz gut aus. Sehr wenig Leute unterwegs, max zu zweit plus Kinderwagen. Belastungstest gleich auf dem Rückweg mit der Berger. Und dabei vielleicht ein kleines Zeichen, aus dem prosperierenden Preungesheim kreutzte die Pokalsieger-StraBa mit der Almamy-Rückennummer meinen Weg und liess mich winkend vorbei. Dito ist vielleicht ja auch das ein klitzekleiner Hoffnunggschimmer:
    https://www.spiegel.de/wissens.....2e93289085

  142. JotKa, isch bin en schwanemer unn Seppche-Kunde dezu.

  143. Freizeittipp MOOC oder wie werde ich zum Experten:
    https://www.spiegel.de/karrier.....6201925b99

  144. 149

    wohl nicht RKI hat heute gesagt, das man wirklich am WE nicht voll besetzt ist und die wirklichen Zahlen erst Mo kommen.

  145. ZITAT:
    “Es fuhren viele Leute mit “Atomkraft nein danke” herum, die keine Kernphysik studiert hatten. Und nur wenige Klimahysteriker sind gelernte Meteorologen. Eins und eins addieren reicht oft.”

    So kann man es natürlich auch kürzer auf den Punkt bringen ;)

  146. ZITAT:
    “Eins und eins addieren reicht oft.”

    Es soll da in den glorreichen USA einen Menschen geben, da kommt beim Addieren immer nur eins raus: ICH, TRUMP.

  147. Hiermit der Hinweis auf http://www.blitzrechner.de/Toi.....tenpapier/ in der Hoffnung damit einen Beitrag zur Beruhigung der Lage zu leisten

  148. @SWA: auch Du als Vollexperte solltest uns nicht immer alle Hoffnung nehmen. Gelesen, dass BoJo Risikopatienten dazu auffordert, drei Monate in Selbstquarantäne zu gehen. Käme so etwas hier, wäre ich ggf. betroffen, was bei mir keine Begeisterungsstürme auslösen würde. Würde das auch für BoJo und DPOTUSaZ gelten, könnte ich aber wohl damit leben.

  149. wohl nicht ich brauche eine halbe Rolle je…..

  150. @ Schebbe: Wenn der Dreck vorbei ist und ich meine Eltern wieder besuche können wir gerne mal einen kleinen Bembel leeren. Klappt ja vielleicht diesen Sommer…

  151. Wenn in den letzten 40 Jahren Eurobba als EWG und EU mehr Arsch in der Hose gehabt hätte gäbs vielleicht auch politische Lösungsmöglichkeiten auf diese Wirtschaftskrise der Globalisierung.
    Wußtet ihr eigentlich, dass die vertraglichen Einkünfte der Clubs alle Vierteljahr auf Leistung erfolgen?

  152. ZITAT:
    “@ Schebbe: Wenn der Dreck vorbei ist und ich meine Eltern wieder besuche können wir gerne mal einen kleinen Bembel leeren. Klappt ja vielleicht diesen Sommer…”

    Bin ich dabei, sag Bescheid!

  153. Diva, ging Deine @131 eigentlich primär gegen meine 117 und dem heise link und die vermutete Korrelation der Wirkung von Corona mit Luftverschmutzung?
    Kann dieses Lächerlichmachen (so empfinde ich dann den Tenor Deiner 131) ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, wenn man einfach sich zum Beispiel das hervorragende Gespräch von dem Genetiker Josef Penninger (also quasi das österr. Pendant zu Drosten) zu diesem scheiß Virus verfolgt, merkt man einfach, dass da ziemlich viel Vermutungswissen selbst bei Experten im Hinblick auf vernünftige Plausibilität abgeklopft wird.
    https://www.youtube.com/watch?.....Z1rkKJYEPc

    Ich weiß als Volkswirt und kaufmännischer Lehre (sollte ich Leere schreiben ,-) auch nix über so ein Virus und bin auch nicht geneigt im Trumpschen Sinne mich da vor zu wagen.
    Und klar, Vernunft hat es schwer in Zeiten von Populismus und Grenzbereichen wie dieser Pandemie, (auch hier ein link zu einem Gespräch im Schweitzer Fernsehen mit dem Gerichtspsychiater Frank Urbaniok das ich mir erlaubt habe trotz kaufmännischer Ausbildung, aber eben als Privatphilosophenspinner zu verfolgen, obgleich es ja nach Deinem Zwischenruf auch grenzwertig ist, einen Nichtphilosophen über Vernunft und Evolution zuzuhören https://www.youtube.com/watch?.....viBqjZlohQ ).

  154. We shall overcome im Radio. Boah ey. Was wollen die in ner Woche spielen? Mozarts Requiem?

  155. Kaiserwetter. Sind nur keine Kaiser unterwegs.

  156. @163: was hörst du auch Radio Vatikan?

  157. “Wo lebst Du eigentlich jetzt? Bad Vilbel?”

    Bestätigt. Im hippen Stadtteil Massenheim.

  158. ZITAT:
    “Wer kimmt n da aus Schwanem?
    Isch bin en Goldstaaner Bub und jetzt im Exil in München…”

    Ich habe von 1961 bis 1968 in der Rheinlandstraße gewohnt. In der Nachbarschaft vom Didi Thurau.

    In Goldstein kegele ich übrigens – im Bürgerhaus – jeden Mittwoch und jeden vierten Montag. Fällt natürlich zurzeit auch aus. Leider.

  159. @ Merseburger
    Cool, wir haben als Buben den Didi öfter gesehen wir er seinen Porsche beim Dobrindt gewaschen hat.
    Allerdings wohnte ich jahrgangsbedingt erst seit 68 in Goldstein.

  160. ZITAT:
    “”Wo lebst Du eigentlich jetzt? Bad Vilbel?”

    Bestätigt. Im hippen Stadtteil Massenheim.”

    Na, TipTop. Hier, weniger als 100 Meter vom Mittelpunkt deines Jugendtraumas entfernt, kann ich bestätigen, dass Kelkheim (Fischbach) ziemlich überteuert und öde ist. Kommen auch immer mehr komische Städter mit Balg hier an, die die Siedlung verdichten und den Garten versteinern. Ausgehtechnisch ein Desaster auch ohne Corona. Für Mountainbiker allerdings wird viel geboten, wenn man weiss wo. In der jetzigen Situation kann ich nur sagen, dass ich froh bin nicht in der Stadt zu leben und einen eigenen Garten zu haben. Auf längere Sicht wäre mir mehr Wärme und Meeresblick lieber. So wird es dann hoffentlich auch früher oder später kommen.

  161. Hach, auf dem Heimweg erneutes Treffen mit der offensichtlich verkürzt fahrenden Pokalsieger-Straba. Berger sah sehr gut aus. Kein Vergleich zu letztem Sonntag, auch wenn es natürlich gefühlte 15 Grad kälter ist. Hotspots haben aber alle zu.

  162. ZITAT:
    “an der Tanke 2 vereinsamte Rollen für 3,50€.”

    Dann doch lieber heimlich das Krepppapier an der Dieselsäule abgreifen.

  163. ZITAT:
    “ZITAT:
    “an der Tanke 2 vereinsamte Rollen für 3,50€.”

    Dann doch lieber heimlich das Krepppapier an der Dieselsäule abgreifen.”

    Den Schlüssel von der Kundentoilette geben lassen und da das Papier klauen … 😜

  164. Ach, wären wir mit unserer Digitalisierungsstrategie weiter, könnte man sich jetzt z.B. mal das Pokalfinale in Stadionathmo gönnen. Und als Alternative zum offensichtlich merkwürdigen Radioprogramm ginge ja vielleicht eine virtuelle Blog-Clubnight mit DJ Murmel oder altersgerechter ein virtueller Blog-Tanztee z.B. mit DJ Dieter, u.a. aufgelockert durch Quizfragen von den üblichen Vollexperten.

  165. ZITAT:
    “We shall overcome im Radio. Boah ey. Was wollen die in ner Woche spielen? Mozarts Requiem?”

    Zur Aufmunterung an diesen Tagen empfehle ich das:

    https://www.youtube.com/watch?.....mlw7hK02dU

  166. „In welcher Welt lebt diese Murmel eigentlich?“

    Wer hier hat sich die Frage nicht auch schon gestellt?
    Die Antwort ist beruhigend bodenständig und lässt sein illustres Leben nur umso glanzvoller erscheinen.

  167. ZITAT:
    “Zur Aufmunterung an diesen Tagen empfehle ich das:
    https://www.youtube.com/watch?.....mlw7hK02dU

    Ahhh..Lindemann :)
    Passt immer!

  168. An der großen Wiesbadener Marktkirche gibt’s ein Glockenspiel. Das läuft um 9:00, 15:00 und 17:00 Uhr. Meistens läuft es automatisiert, zu Gelegenheiten greift aber auch der Organist in die Tasten. In normalen Zeiten, wenn er das tut, dann spielt er z.B. ein Mozartthema. Gestern kamen wir um 17:00 Uhr vom Spaziergang zurück, der Organist spielte, und was? “You never walk alone”. Sowas hilft. Ein bisschen.

  169. ZITAT:
    “#Kanzlerin #Merkel wird gegen 17.30 die neuen Regelungen gegen #Corona Ausbreitung bekannt geben, auf die sich Bund und Länder geeinigt haben. Ziel: Kein Flickenteppich, kein Überbietungswettbewerb, geordnete Kommunikation! Alles andere beruhigt nicht sondern schafft Ängste.”
    https://twitter.com/TinaHassel.....43746?s=20

  170. ZITAT:
    “Diva, ging Deine @131 eigentlich primär gegen meine 117 und dem heise link und die vermutete Korrelation der Wirkung von Corona mit Luftverschmutzung?”

    Nein!

  171. “… Ziel: Kein Flickenteppich, kein Überbietungswettbewerb, geordnete Kommunikation!…“

    Und wird Söder sich diesmal dran halten, oder doch wieder tags darauf weitere Maßnahmen bringen, nur um sich als Macher zu feiern und andere als zögerlich hinzustellen?
    Wahnsinn wie der plötzlich gefeiert wird von manchen.

  172. 180

    weil er das gut macht ganz einfach.

  173. “weil er das gut macht ganz einfach.”

    Was macht eigentlich Bavaria One?

  174. nein, doch, nein, doch, jeder hat alt seine Sicht.

  175. Traumwetter, auch schon genutzt.
    Mal gugge was die Muddi später erzählt.
    Bin gespannt.,.

  176. @hanradler: La Dive meinte eher den von mir #37 verlinkten Experten aus der FR. Whatever.

    Ruppertsweiler meldet 4G Netz, PWV aber geschlossen. Dennoch ordentlich Betrieb im Wald. Let the sun shine 🌞.

  177. Der macht vor allem was, während andere nur zögern und erst einmal Besprechungen organisieren (wie bei uns auf der Arbeit), insbesondere diejenige, die eigentlich vorangehen sollte.

  178. ZITAT:
    “Und wird Söder sich diesmal dran halten, oder doch wieder tags darauf weitere Maßnahmen bringen, nur um sich als Macher zu feiern und andere als zögerlich hinzustellen?
    Wahnsinn wie der plötzlich gefeiert wird von manchen.”

    Wenn er schon heute das Oktoberfest absagt, hat er mich.

  179. Wandeln auf dem Streuobsthubbel gleich hinter der Bude. Wird auch immer riskanter. Blick auf dieses Kärber Metropolitan Airea und dauernd die Gefahr, daß ein Schimpanse hinter dem nächsten Busch auftaucht.
    Na “das Leben geht hoffentlich weiter”.

  180. ZITAT:
    “Noch gar nicht so lange her, da standen wir in der Kellerbar am Kingscross und haben den Sieg unserer Adler bei Arsenal gefeiert. Kommt mir vor als wäre das in einem anderen Leben gewesen …”

    Genau das denke ich auch ständige.

  181. Vielleicht wird die nächste Wahl in USA doch noch spannend:

    “Auch sonst scheint ein kleiner, aber nennenswerter Teil der US-Bevölkerung das Virus noch immer nicht besonders ernst zu nehmen. Das gilt vor allem für die Republikaner. Mehr als ein Drittel aller republikanischen Wähler, 34 Prozent, machen sich laut einer am Freitag vom TV-Sender ABC veröffentlichten Umfrage keine Sorgen vor einer Corona-Infektion – fast drei Mal so viele wie unter demokratischen Wählern (12 Prozent). “

    https://www.zeit.de/wissen/ges.....s-covid-19

  182. “Wahnsinn wie der plötzlich gefeiert wird von manchen.”

    Das sehe ich auch so. Der Mann ist doch nicht bei Trost. Ich erinnere daran, dass der vor einer Woche noch eine Kommunalwahl durchgezogen hat. Mit den üblichen Begleiterscheinungen. Um dann kurz nach Schließung der Wahllokale den Katastrophenfall auszurufen und die Welle zu machen.

    Ich wundere mich immer noch, dass das in der Öffentlichkeit, auch in den Medien, nicht stärker hinterfragt wurde.

    Völlig abstrus.

  183. ZITAT:
    “(…) jeder hat alt seine Sicht.”

    Passt auch ohne zusätzliches h. ;)

  184. ZITAT:
    aber nennenswerter Teil der US-Bevölkerung das Virus noch immer nicht besonders ernst zu nehmen. Das gilt vor allem für die Republikaner.

    wäre interessant ob das die sind, die irgendwo in der Pampa 10km vom nächsten Nachbar wohnen (welches dann am Ende noch ein Verwandter ist).

  185. ZITAT:
    “Vielleicht wird die nächste Wahl in USA doch noch spannend:”

    Mangels Wähler.

  186. Ha! Jetzt habe ich eine weitere These, warum auf einmal viele Leute Mehl kaufen: Das sind die ganzen Vorwerk Thermomix Hipster, die jetzt wieder das Teil anwerfen. Ich oute mich da mal: Habe so ein Teil selbst zu Hause stehen und bisher vollständig ignoriert (war die Idee der Fraa, das Teil von ihrer Schwester zu übernehmen). Und hey! jetzt haben wir ja viel Zeit das Teil zu testen, bin gespannt…

  187. Inselaffe melded autostrata A3. Konnte trotz 145 km/h tempomat nur 3 Autos seit Calais ueberhohlen. Es ist der wunderbaren Sonne zu verdanken das ich nicht eingeschlafen bin.

  188. zurück zum spocht:
    (auszug)
    “Stattdessen hielten IOC und Gastgeberland an den olympischen Ritualen der Spiele-Vorbereitung fest. «Mit einer Absage des Fackellaufs hätte man ein Zeichen setzen können, dass man während der Pandemie an der Seite der Menschen steht», kritisierte Hartung. Ungeachtet davon kamen am Samstag mehr als 55.000 Menschen zum Bahnhof Sendai im Nordosten von Japan, um das dort angekommene Olympische Feuer in Empfang zu nehmen. Dabei hatte die Regierung die Öffentlichkeit aufgefordert, große Versammlungen zu vermeiden. “

    der link dazu: https://www.wiesbadener-kurier.....n_21450691

  189. ZITAT:
    “Inselaffe melded autostrata A3. Konnte trotz 145 km/h tempomat nur 3 Autos seit Calais ueberhohlen. Es ist der wunderbaren Sonne zu verdanken das ich nicht eingeschlafen bin.”

    Wiesbadener Kreuz ist wichtig!

  190. es soll ein Kontaktverbot ab 2 Leuten kommen, bedeutet dass, das nur noch 2 Leute in den Supermarkt dürfen?

  191. ZITAT:
    “es soll ein Kontaktverbot ab 2 Leuten kommen, bedeutet dass, das nur noch 2 Leute in den Supermarkt dürfen?”

    Wenn du im Supermarkt bist, muss die Kassiererin raus, ganz einfach.

  192. “Wiesbadener Kreuz ist wichtig!”

    Wiesbadener Kreuz muss er gar nicht.

  193. also ich meine insgesamt

  194. Bemerkenswert fand ich gestern in den hessischen Nachrichten, dass bei ein Beitrag über die Kontrollen der Kontaktsperre ca. 20 Polizisten eng zusammenstanden. Wahrscheinlich glauben sie, ihre Uniform schützt gegen Viren.

  195. ZITAT:
    “ZmWenn du im Supermarkt bist, muss die Kassiererin raus, ganz einfach.”

    Muhahaha

  196. Niedernhausen, beim Watz ums Eck….

  197. Bei mir um’s Eck. Kann die Theißtal-Brücke sehen. (Die jüngst bundesweit für Aufsehen gesorgt hat).

  198. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZmWenn du im Supermarkt bist, muss die Kassiererin raus, ganz einfach.”

    Muhahaha”

    Fuck war der gut!

  199. Leute die Frage war ernst gemeint, das würde ja bedeuten du kannst das einkaufen vergessen.

  200. Dann wird Fußball künftig nur noch eins gegen eins gespielt…

  201. ZITAT:
    “Leute die Frage war ernst gemeint, das würde ja bedeuten du kannst das einkaufen vergessen.”

    @swa – Das geht aus den Meldungen bislang nicht hervor. Ich denke mal, es geht um Ansammlungen von mehr als zwei Personen im öffentlichen Raum. Bestätigung steht aber noch aus.

  202. ZITAT:
    “Leute die Frage war ernst gemeint, das würde ja bedeuten du kannst das einkaufen vergessen.”

    Lese und verstehe. Wo steht da was von Einkaufen? Das ist ja kein Treffen oder keine Versammlung.

    https://www.allgemeine-zeitung.....e_21452500

  203. Ich hacke ja auch irrsinnig gerne auf der ekelhaften CSU herum – eventuell ist deren entschlosseneres Handeln in Bayern ja auch schlichtweg durch die geographische Lage bedingt.
    Schließlich sind die ja nichts anderes als so eine Art Österreich. Servus Kärber.

    Und zu Kelkheim Fischbach: Traumhafte Kindheit / traurige Jugend.
    Entscheidender Bad Vilbeler Vorteil: Man konnte ohne weiteres besinnungslos betrunken von der Kapp Heim laufen.

  204. ZITAT:
    “Ich erinnere daran, dass der vor einer Woche noch eine Kommunalwahl durchgezogen hat. Mit den üblichen Begleiterscheinungen.”

    Bei uns im Wahllokal wurde brav Abstand gehalten und die Zettel mit Handschuhen ausgegeben. Ich kann nicht erkennen, wo da eine Ansteckungsgefahr gegeben sein sollte. Außer vielleicht, für die Wahlhelfer, wenn die angehustet oder angeniest worden wären.

  205. Laschet spricht von “Ansammlungen in der Öffentlichkeit”

  206. Ohne politische Brille ist mir das Vorgehen von Austria und Bavaria in diesen Zeiten lieber als das Rumgehampel z.B. in Berlin. Weil die da ja so oder so alles nachmachen müssen nur halt unnötig verzögert.

  207. Spiegel TV tut das einzig Richtige um in diesen Zeiten die Leute vor den Bildschirm zu fesseln und damit vom Rausgehen abzuhalten. Sie laden alte Klassiker wieder hoch :

    https://www.youtube.com/watch?.....QAyoaa18J0

  208. Sehe ich jetzt erst. Alles Gute, Mark!

  209. Greta meets Corona:

    Soeben auf dem Schnarchsender ZDF gute Sendung “planet e” von 16:30 – 17:00 Uhr gesehen, in der der Zusammenhang menschlichen Einflusses auf die Artenvielfalt auf eine begünstigte Entstehung zoonotischer Virenentstehungen wie das aktuelle Coronavirus erklärt wurde.

    The empire strikes back.

  210. Keine Ahnung ob die Maßnahmen in Bayern besser, angemessener oder regional begründet waren. Wie soll ich das beurteilen?
    Mir geht es um seine Art – hätte er doch in der Telefonkonferenz mit Kanzlerin und anderen Ministerpräsidenten sagen können: „Sorry, ich kann euch ein Abwarten nicht zusagen, ich werde wahrscheinlich schon morgen handeln“
    Sein gutes Recht im Förderalismus. Aber dann soll er es klar sagen und nicht wieder die „Wir wissen es besser im schönen Bayer – ätschi!“ Karte spielen.

  211. @222: Ich frage mich schon, ob Du nicht gerade deine lieb gewonnenen Vorurteile gegenüber einem Politiker/einer Partei kultivierst.

  212. Seh ich ähnlich Laie.

  213. Ich würde erst immer mal darauf warten, dass das RKI die Zahlen vom Vor-Vortag bestätigt. Ob denen das eigentlich peinlich ist, das Ihre Zahlen in den Nachrichten nicht mehr wirklich verwendet werden?

  214. danke Stefan.

  215. ZITAT:
    “In Kürze veröffentlicht das IOC ein Szenario, die @Tokyo2020 Spiele zu verschieben.
    Heute morgen Telco des IOC-Exekutivkomitees dazu.”

    https://twitter.com/JensWeinre.....76736?s=20

    Wird aber auch allerhöchste Zeit. Aber gestern noch den Fackellauf mit großem Zirkus starten. Sorry @Tokyo: Falsches Timing.

  216. bin ich blöd?
    Bouffier redet (auch auf nachfrage in dser PK) von “der regel = EINE/EINER”, es sei denn (“der klassiker”), die gehbehinderte frau benötigt begleitung; weitere ausnahmen: familien, hausgemeinschaften …
    Laschet u.a. reden immer vom “standard = Zwo”

    mal sehen, was frau Merkel meint …

  217. Merkel hat betont “zwei Menschen”.

  218. ZITAT:
    “Merkel hat betont “zwei Menschen”.”

    und alle die gemeinsam in einem Haushalt leben, so hatte ich das verstanden.

  219. Merkel sagte gerade eben zwei Personen oder mehrere Personen, die zusammen in einem Haushalt leben.

  220. Die haben tatsächlich keine bundesweit einheitliche Regelung zustande gebracht. *Slowclap*

  221. Richtig Mark, Dir und allen Betroffenen alles Gute!

  222. ZITAT:
    “Die haben tatsächlich keine bundesweit einheitliche Regelung zustande gebracht. *Slowclap*”

    Ist das so wichtig? Für mich nicht.

  223. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Merkel hat betont “zwei Menschen”.”

    und alle die gemeinsam in einem Haushalt leben, so hatte ich das verstanden.”

    Nicht in Bayern: “Bayern will das von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Krise vereinbarte Ansammlungsverbot für mehr als zwei Personen nicht übernehmen. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Sonntag aus der bayerischen Staatskanzlei. Es bleibt bei der bayerischen Regelung, wonach man nur mit Angehörigen des eigenen Hausstandes an die frische Luft gehen darf.”

  224. https://www.tagesschau.de/mult.....index.html

    schaut, was ihr raushört:
    sie sagt mE: alleine oder mit max. EINER person aus familie/haushalt;
    sie sagt nirgendwo: grundsätzlich nur max ZWO (… und familie/haushalt-ausnahme)

  225. scheinbar Laschet vs. Söder.

    Da bin ich Team Söder. Wobei das auch damit zu tun hat, beruflich wie privat hat’s mir in Bayern immer besser gefallen, wahrscheinlich war ich in NRW aber nur an den falschen Ecken unterwegs.

  226. @237. Okay, hab nur die Merkel PK gesehen.

  227. hr: Zur Eindämmung der Corona-Krise erlässt Hessen ein weitgehendes Kontaktverbot. Menschen dürfen nur noch alleine rausgehen. Es gibt aber Ausnahmen.
    FR: Weitgehendes Kontaktverbot für Hessen – Nur noch allein vor die Tür

    FAZ: m Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus sollen künftig Ansammlungen von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit verboten sein.
    Land.NRW: mehr als zwei ist untersagt

    mE ein kommunikationsversagen sonder gleichen. und da muss man sich schon das individuelle geschwurbel wegdenken. kein einheitlicher text, was die Bund-Länder-vereinbarung betrifft.

  228. @238: habe nur den Schluss bzw. die Fragen gehört. Da ha sie sich korrigiert.

  229. Das ist noch keine Stunde her und jeder hat schon wieder seine Auslegung

    Da ist Hopfen und Malz verloren.

  230. Söder ist der große Macher. Alle anderen sind doof oder nachlässig.
    Wieso erinnert mich das an einen Amerikaner?

  231. @ 245

    Der Söder: Ich und die Bayerische Staatsregierung haben beschlossen…..

  232. Heute schon gelacht?
    “Der SC Freiburg spielt ab sofort im Zweisamstadion.”
    Twitter.

  233. Kontaktverbot ist doch Blödsinn. Ich gehe raus und treffe alle 10 Minuten wen anderes. Vorgabe erfüllt, trotzdem ständig Kontakt mit verschiedenen Leuten. Da ist die bayrische Regel (“nur mit Familie”) irgendwie sinnvoller. Oder irre ich mich da?

  234. Merkel ist in Quaratäne, Arzt der ihr am Fr ne Impfung machte ist postitv getestet.

  235. Allen von Corona Betroffenen beste Genesung, von Herzen……
    aber team Söder, ich glaub`s net !

  236. ZITAT:
    “Das ist noch keine Stunde her und jeder hat schon wieder seine Auslegung

    Da ist Hopfen und Malz verloren.”

    Welche praktische Relevanz haben die unterschiedlichen Auslegungen eigentlich? Familien sind eh nicht betroffen. Für den Rest gilt in der Öffentlichkeit, bei der Arbeit und auch privat ohnehin, soziale Kontakte möglichst auf ein Minimum zu reduzieren und strikt auf Abstand zu anderen Menschen zu achten. Das ist so klar, dass das auch ein Viertklässler auf Anhieb versteht. Und der braucht dabei auch keine Auslegungshilfen.

  237. ZITAT:
    “Kontaktverbot ist doch Blödsinn. Ich gehe raus und treffe alle 10 Minuten wen anderes. Vorgabe erfüllt, trotzdem ständig Kontakt mit verschiedenen Leuten. Da ist die bayrische Regel (“nur mit Familie”) irgendwie sinnvoller. Oder irre ich mich da?”

    Pfui Du super-spreader.

  238. Da ist die bayrische Regel („nur mit Familie“) irgendwie sinnvoller. Oder irre ich mich da?

    Solange Du die Menschen nur triffst und dabei 2 m Abstand hältst, ist das wohl erlaubt. Nur weitergehen darfst Du nur mit Familie.
    :-))

  239. Es ist alles kompliziert, ich bleib am besten einfach daheim, mache Home-Office und gehe ab und an in Supermarkt, um Klopapier zu kaufen.

  240. ZITAT:
    “scheinbar Laschet vs. Söder.

    Da bin ich Team Söder. Wobei das auch damit zu tun hat, beruflich wie privat hat’s mir in Bayern immer besser gefallen, wahrscheinlich war ich in NRW aber nur an den falschen Ecken unterwegs.”

    Bei mir ist es gerade andersherum. Bin mit München – trotz famoser Guidance von Geschwister Isaradler – nie richtig warm geworden.
    Da hats zugegebenermaßen mehr gescheite Konzerte ansonsten gebricht es dieser Stadt völlig am wichtigen bizarren Element.

  241. @255. Deshalb ja in NRW kenne ich nur Köln, Düsseldorf und den Borussia Park. Deshalb die bitte in nach Corona Zeiten, wo ist’s da schön. Auch zur Förderung der lokalen Wirtschaft

  242. Unser schönes Bayern bleibt sicher und sauber.

    Oder so.

  243. Kenne Köln nur durch einige Wochenendbesuche eines Kölner Kumpels. Zumindest in den schmuddeligen Ecken wir wir waren, hatte es ein geile ausgelassene Stimmung.

  244. ZITAT:
    “Unser schönes Bayern bleibt sicher und sauber.

    Oder so.”

    Das hat mir mein Münchner Kollege auch gesagt als ich anmerkte, dass die 3 Hansels an der Donnersberger Brücke doch kaum die Münchner Drogenszene sein könnten … angeblich sind sie das doch.

  245. “geile ausgelassene Stimmung”

    Genau, sowas mag ich nicht, hab ich glaube ich schön öfter mal hier geschrieben ;-)

  246. In Köln war ich ein paar Mal in den einschlägigen Kölsch Kneipen. Ab 22:00 Uhr bis Schluss stehst Du da wie ein Hering in der Büchse.

  247. 260 – na dann passt ja die betuliche Gaudi in München ganz gut.

    261 – wir waren nicht in den typischen Kölsch Dingern. Eher in kleinen schmuddeligen Musikdingern. Wie immer halt.

  248. ZITAT:
    “In Köln war ich ein paar Mal in den einschlägigen Kölsch Kneipen. Ab 22:00 Uhr bis Schluss stehst Du da wie ein Hering in der Büchse.”

    ….und wartes auf ein richtiges Bier.

  249. Köln ? Ich war mal in Düsseldorf…..
    POKALSIEGER……

  250. … und in einer russischen Bar. Die hat schön geknallt.

  251. Sylvester hab ich dieses Jahr in Ehrenfeld beim Schwager gefeiert, nette Leute, zwielichtiger Charme der gerade dabei ist gentrifiziert zu werden. War eigentlich ziemlich genau so wie im Gallus, nur bisschen größer. Ich fands klasse.
    München war ich ziemlich häufig, an sich ne schöne Stadt, aber die Leute stören halt schon sehr.
    Als ich fragte, ob man denn dann nach 8 Uhr nur noch beim Rewe das Bier bekommt, wenns keine Kiosks gibt in dieser “Metropole”, schauten sie mich mit Tränen in den Augen an.

  252. In Köln kann man schon feiern. Muss man halt ab und zu mal hin, wenn eine Kapelle nur dort spielt und nicht in Frankfurt.

  253. ZITAT:
    “Söder ist der große Macher. Alle anderen sind doof oder nachlässig.
    Wieso erinnert mich das an einen Amerikaner?”

    Eben nicht. Der Ami macht nämlich bislang nichts. Und mit einer mehr als Verdopplung heute in NY fliegt das jetzt auseinander. Florida ist als nächstes dran. Aber das kümmert dich wahrscheinlich en Detail nicht so. Sag mal wer es besser macht als Söder und wie. Ein Beispiel reicht mir.

  254. @269. Der Sebi Kurz macht’s besser *duckweg*

    Ich bitte übrigens schon mal vorab um Entschuldigung, aber manche läppische Bemerkungen hier, trotz der anspannten Situation dienen einem gewissen Stressabbau.

  255. Mir wurde soeben mitgeteilt, dass die Bestimmungen nicht für Unternehmen gelten bzw. in unserem Büro alles “normal” weiterläuft. Auch in der Produktion geht es so weiter wie vorher. Prima, gehen wir doch weiter arbeiten und tun so als wenn nichts gewesen wäre…

  256. Was die in Berlin beschlossen haben, sollte doch gut sein.
    Warum muss da noch einer aus der Reihe tanzen.
    Und die “Erinnerung” habe ich jetzt nicht auf CORONA bezogen. Sondern nur darauf “Ich bin besser”.

  257. Bouffier hat sich korrigiert, doch 2 Personen, er habe den Fehler gemacht, beim Vorlesen.

  258. @271. Bis ihr den ersten Fall habt, dann wird der ganze Laden dicht gemacht, das kann der GF dann voll auf die Füsse fallen, anstatt jetzt auf einen reduzierten Notbetrieb umzuschalten.

  259. Ach herrje, jetzt müssen wir auch noch vermehrt den Scholz ertragen. Pass auf dich auf, Mutti!

  260. ZITAT:
    Da ist die bayrische Regel („nur mit Familie“) irgendwie sinnvoller. Oder irre ich mich da?

    In der Pfalz ist “Familie” ja weit auslegbar.

  261. wenn ich mir vorstelle statt Angie, Scholz und Spahn würden da jetzt Habeck, Baerbock und Lindner rumspringen kann man der FDP für den Rückzieher vielleicht doch danken.

  262. “Mir wurde soeben mitgeteilt, dass die Bestimmungen nicht für Unternehmen gelten bzw. in unserem Büro alles „normal“ weiterläuft. Auch in der Produktion geht es so weiter wie vorher. “

    Die Italiener sind da schon einen Schritt weiter. Da werden alle Betriebe mit “nicht lebensnotwendigen Produktionsaktivitäten” geschlossen.

    Kommt dann demnächst auch bei uns.

  263. ZITAT:
    “wenn ich mir vorstelle statt Angie, Scholz und Spahn würden da jetzt Habeck, Baerbock und Lindner rumspringen kann man der FDP für den Rückzieher vielleicht doch danken.”

    Angst, das ein Kontaktverbot auch für Schweinsbraten gälte?

  264. Die Abstandshaltung ist sinnvoll und gut. Bin mal gespannt, was das mit einem selbst macht, wie es sich auf die täglichen Begegnungen auswirkt und befürchte die ein oder andere Rauferei

  265. ZITAT:
    “ZITAT:
    “wenn ich mir vorstelle statt Angie, Scholz und Spahn würden da jetzt Habeck, Baerbock und Lindner rumspringen kann man der FDP für den Rückzieher vielleicht doch danken.”

    Angst, das ein Kontaktverbot auch für Schweinsbraten gälte?”

    Du hättest also gerade gerne einen Finanzminister Lindner?

  266. ZITAT:
    “@271. Bis ihr den ersten Fall habt, dann wird der ganze Laden dicht gemacht, das kann der GF dann voll auf die Füsse fallen, anstatt jetzt auf einen reduzierten Notbetrieb umzuschalten.”

    Ich gehöre zur kritischen Infrastruktur und wir produzieren schon mit Notbetrieb, deshalb aber nicht weniger. Der AG hat aber gleich deutlich gemacht das wg. der Krise keine Stunde Arbeitszeit verschenkt wird. Es bleibt spannend.

  267. ZITAT:
    “Du hättest also gerade gerne einen Finanzminister Lindner?”

    Auch der unterläge derzeit der normativen Kraft des Faktischen und könnte kaum größeren Schaden anrichten.

  268. Regierungschefin im Home-Office.
    Noch vor kurzem unvorstellbar.

    OK, manch GF kann sich das auch heute immer noch nicht vorstellen. Beim mitarbeitenden Personal.
    Bei sich selbst geht’s nur, wenn keine Kinder zuhause zu betreuen sind. “So kann ich nicht arbeiten”. Zack, zurück ins Büro.
    Und das alleinerziehende Personal im HO kriegt dann zu hören “Haste mal Zeit, den Rasen zu mähen”.

  269. ZITAT:
    Und das alleinerziehende Personal im HO kriegt dann zu hören “Haste mal Zeit, den Rasen zu mähen”.”

    Bei der GF den Rasen mähen?

  270. ZITAT:
    “wenn ich mir vorstelle statt Angie, Scholz und Spahn würden da jetzt Habeck, Baerbock und Lindner rumspringen kann man der FDP für den Rückzieher vielleicht doch danken.”

    Über Lindner müssen wir wahrlich nicht reden … aber die auf Verbote geilen Damen und Herren der Grünen müssten dann doch entsprechend der gängigen Vorurteile phantastische Law & Order Manager sein, oder?

  271. Toll wie genau das mit dem Abstand im öffentlichen Raum geregelt wird.
    Aber mal eine naive Frage:
    Wer baut jetzt in den öffentlichen Verkehrsmitteln jede 2.Sitzbank aus und wer passt auf dass die Menschen auf dem Weg zur Arbeit nur solange einsteigen dürfen wie ausreichend 2meter Abstandssitzplätze vorhanden sind?

  272. Keine Sorge, Tscha: In Bussen und Bahnen ist zur Zeit ausreichend Platz.

  273. Habe zuhause berichtet, vorhin einen Bus mit einem einzigen Fahrgast ganz hinten und dem Fahrer ganz vorne gesehen zu haben.
    Antwort:
    “Da gehört der Fahrer auch hin”.

    DAS muss ich im Zweifel sehr lange aushalten.

  274. Eine Perle mit Humor.

    Glückspilz.

  275. Lindner? Der würde sein Parteiprogramm aufschlagen, wo die Antwort auf alle Fragen steht:
    “Der Staat soll sich raushalten. Der Markt regelt das.”

  276. @289
    Sehr schön :)

  277. Lindner, der Unwicht.

  278. Beim IOC wurde eine Nachspielzeit vor den Spielen eingeführt
    https://sport.sky.de/mehr-spor.....1584904212

  279. ZITAT:
    “… Sag mal wer es besser macht als Söder und wie. Ein Beispiel reicht mir.”

    Die Chinesen ?!?

  280. ZITAT:
    “Die AfD hat da auch noch eine wichtige Botschaft:
    https://pbs.twimg.com/media/ET.....0×900

    Erklärs mir – einerseits wird gefordert, die Deppen grundlegend zu ignorieren, andererseits wird trotzdem mit gehöriger Empörung jeder noch so wertlose Furz von diesen Deppen verbreitet. Hier sehe ich eine ordentliche Diskrepanz.

  281. ZITAT:
    “Erklärs mir – einerseits wird gefordert, die Deppen grundlegend zu ignorieren, andererseits wird trotzdem mit gehöriger Empörung jeder noch so wertlose Furz von diesen Deppen verbreitet. Hier sehe ich eine ordentliche Diskrepanz.”

    Ich für meinen Teil befürworte es, die Vögel immer und immer wieder bloß zu stellen. Und z.B. immer wieder daran zu erinnern, dass Höcke gerichtsfest Faschist genannt werden darf. Welcher ja auch mal ganz gerne mit dem Drogenhändler und Gewohnheitseinbrecher Bachmann auftritt.

  282. ZITAT:
    “Hier sehe ich eine ordentliche Diskrepanz.”

    Ach komm. Der ABB ist doch die Offenbarung von Vilbel.

  283. @287
    Also wer so etwa schreibt, war in letzter Zeit nicht oft in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Selbst im ICE sitze ich zur Zeit oft allein in einem ganzen Großraumwaggon!

  284. ZITAT:
    “@287
    Also wer so etwa schreibt, war in letzter Zeit nicht oft in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Selbst im ICE sitze ich zur Zeit oft allein in einem ganzen Großraumwaggon!”

    Das stimmt, ich fahr nur gelegentlich bis oder u- und s-bahn, da wars zumeist nicht sehr voll, ich wollte tatsächlich einfach mal wissen wie das dann zur Berufsverkehrszeit z.b morgens zwischen halb Acht und halb Neun in der ubahn aussieht, ob das dann auch räumlich so entspannt ist.

  285. Ich fahr – wenn ich denn unbedingt muss und es nicht vermeiden kann – immer in der Hauptverkehrszeit mit S-Bahn, U-Bahn und ICE. Und z.Z. ist es gruselig leer!

  286. Ach ja, mal ein ganz anderes Thema: Hat hier schon mal irgendjemand sich dem E-Sport gewidmet. Da soll die Eintracht ja auch jetzt irgendwie mitmischen! Vielleicht muss die Saison auf diese Art und Weise fertig gespielt werden. Mir scheint, dass nicht all zu wenige BL-Spieler da auch fleißig für sich trainieren – auf der Playstation!

  287. mal ganz ehrlich meine Meinung:

    Wenn zwei oder 5 Menschen gemeinsam spazieren gehen oder wie es verboten ist gemeinsam sich auf die Wiese setzen ist das weniger ansteckend als das was erlaubt ist.

    In der Firma ist es doch viel gefährlicher anzustecken, ich denke da in den Büros vor allen Dingen an die Kopierer etc, in der hektischen Arbeitswelt, denkt nicht jeder daran sich dann vorher Handschuhe anzuziehen, wenn der Chef oder das gerade geführte Telefonat es verlangen spontan schnell zu handeln. Desweiteren gerade bei mir in der Firma ist im Hause fast jede Abteilung durch eine spezielle schwer zu öffnente Tür getrennt Sicherheitsgründe wegen Spionage.

    Irgendwie ist das alles halbgar…..

  288. am Ende der Veranstaltung werden Menschen geopfert, da man keine Lösung findet, weil die Wirtschaft Druck macht…. das wäre aus meiner Sicht unverantwortlich, aber das leben eines Menschen spielt ohne den Virus gesehen seit langem keine Wertigkeit in der Gesellschaft wieder.

    Denn die Leute die bei einer normalen Grippe krank arbeiten, gefährten andere eben die Risikogruppe auch dann, aber man brüstet sich lieber dann, seht mal her ich großer Kerl, arbeite doch klar auch mit Husten und Fieber und genau diese Einstellung machen es schwer das Menschen jetzt nicht begreifen zu machen, doch bei leichten Sympthomen jetzt nicht raus zu gehen.

    Ein Spielgel der Gesellschaft eben, die sich leider negativ entwickelt hat.

  289. Kleiner Tipp für die Türen im Büro:
    https://youtu.be/sWEvp217Tzw

  290. ZITAT:
    “ZITAT:
    Da ist die bayrische Regel („nur mit Familie“) irgendwie sinnvoller. Oder irre ich mich da?

    In der Pfalz ist “Familie” ja weit auslegbar.”

    Bestätigt. War mit Geschwistern wandern. Falls einer gefragt hätte.

  291. NairobiAdler in HH

    SWA, wenn die Wirtschaft komplett zum erliegen kommt und den Bach runter geht, gibt es anschließend soziale Verwerfungen, die weitaus mehr Schaden anrichten als dieser Virus.

    Also kurz:
    Nicht mehr zu fünft im Park sitzen = kaum Schaden
    Nicht mehr arbeiten = großer Schaden

  292. Noch ne Übersichtsseite zu Corona-Fallzahlen:
    https://mackuba.eu/corona/#top....._in_europe

  293. Dass der Arzt, der die Kanzlerin gg. Pneumokokken geimpft hat, mit dem Virus infiziert ist, entbehrt ja auch nicht einer gewissen Pikanterie.

  294. wenn man jetzt die Nachrichten über Frankreich und Spanien liesst frage ich mich echt wieso die Zahl der Verstorbenen in Deutschland so krass abweicht. Zählt man anders oder hilft bei uns echt diese immer so kritisierte soziale Kälte, weil man die Alten quasi nie besucht, ausser zu Weihnachten?

  295. 310

    Menschenleben ist für wichtiger als jeder Arbeitsplatz.

    Deshalb bin ich auch kein Fan von Helmut Schmitdt, der ein Menschenleben /Schleyer in Kauf nimmt, Hauptsache nicht erpressbar, sorry ein Menschelben ist das wichtigste gut im Leben.

  296. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Menschenleben ist für wichtiger als jeder Arbeitsplatz..”

    Lieber SWA, aber denk mal nach, wenn es zu viele Arbeitsplätze nicht mehr gibt, können zu viele Leute sich nix mehr zu essen kaufen, und da nur noch so wenige Leute einen Arbeitsplatz haben und Steuern zahlen, kann der Staat denen auch nix mehr geben und dann sterben die alle. Weil sie sich erst gegenseitig auf die Mütze hauen und wer dann noch nicht tot ist verhungert.

    Arbeitsplätze sind wichtig um Menschenleben zu retten.

  297. also Hauptsache die Arbeitspöätze sind da die anderen können verrecken.

  298. ,am Geld drucken dieses verteilt man an AG und AN

  299. ,am kann Geld drucken meinte ich

  300. sch Tastatur man kann

  301. schwarzwaldadler

    meine Welt ist.. Roboter einsetzen Geld drucken damit jeder leben kann Arbeit ist doch wohl das allerletzte auf der Welt wer sich über seinen Arbeitsplart identifiziert ist wirklich eine arme Sau.

    man arbeitet um zu leben und nicht umgekehrt ujd wenn ich morgens keinen Bock habe und das habe ich nie weil arbeiten Dreck ist bleibe ich daheim Anruf genügt und ansonsten lasse ich mich krank schreiben.

  302. ich gehe dann mal ins Beet.
    Besser so.

  303. @320. wenn es dir nur um leben geht dann leb halt wie ein tier, fressen, scheissen, fi….. aber dein essen muss du dir dann irgendwie selbst anbauen, wenn du nämlich dem, der essen anbaut nix, gibst bekommst du auch kein essen.

    Alles andere wird es nämlich ohne arbeitsplätze und wirtschaft nicht geben, von robotern ganz zu schweigen.

  304. swa
    Da ist wohl einiges in deinem Leben und bei der Berufswahl falsch gelaufen.
    Ich sehe meine Arbeit als Arzt nicht als Dreck, höchstens die dabei anfallende zunehmende Bürokratiesierung.

  305. ZITAT:
    “… weil man die Alten quasi nie besucht, ausser zu Weihnachten?”

    Diese traurigen Wahrheiten gibt es, sind aber nicht überwiegend, wie mir scheint. Auch wenn ich einige Vergleiche aus dem Bekanntenkreis habe, gibt’s da krasse Unterschiede, zumindest bei Bewohner/innen in Alten- und Pflegeheimen. Von täglichen Besuchen samt teilweise Unterstützung beim Essen bis “nie irgendwer” ist alles dabei. Zumindest in Vor-Corona-Zeiten.
    Einigen mobilen und geistig fitten “Besuchs”-Partnern fehlt jetzt durch das strikt eingehaltene Besuchsverbot der Lebensinhalt – da ist der komplette Tagesablauf gegen die Wand geknallt.

    Anderen nicht-mobilen Bewohnern der Sinn des Lebens, da sie sich zunehmend als Belastung empfinden. Ausnahme-Genehmigungen sind derzeit bei den Besuchsverboten mehr als schwierig. Und selbst die mobil+fitten Bewohner dürfen nicht mal mehr vor die Tür.
    Kannste dir halt ein “Ich bin zu alt für Stubenarrest” durchs Telefon anhören.
    Schwierig, sehr schwierig.

  306. @324
    Traurig, sehr,sehr traurig….
    Ich hasse dieses Virus, es überlagert alles.

  307. Statusbericht :
    Meine Freundin ist heute aus Portugal zurück gekommen, ich habe sie am Flughafen mit dem Auto abgeholt.
    Den Flughafen in Lissabon darf überhaupt nur betreten, wer ein Ticket für den jeweiligen Tag vorzeigt.
    Dort wird peinlich genau darauf geachtet, dass Abstände eingehalten werden, bis zum Einstieg ins Flugzeug hatte sie keine Menschenseele näher als 2 Meter an sich dran. Überall steht Desinfektionsmittel bereit.

    Ankunft in FRA
    Es kommt genau EIN Bus um ALLE Passagiere aus dem Flugzeug zum Terminal zu bringen.
    Im Bus wirds dann richtig schön eng, von 2 Meter Abstand kann keine Rede sein, hier stehen sich um die 80 Leute so richtig schön auf den Füßen und husten sich gegenseitig ins Gesicht. Am Flughafen selbst herrscht reges Treiben, es gibt keinerlei Sicherheitshinweise auf irgendwas, ausser einer Anzeige auf den Bildschirmen : “wenn sie aus Wuhan angereist sind, möchten wir sie bitten, in den nächsten 14 Tagen darauf zu achten, ob sie Grippesymptome entwickeln” das wars. Nochmal : wenn sie aus WUHAN angereist sind möchten wir sie BITTEN, darauf zu ACHTEN ob sie Grippesymptome entwickeln. Kein Check, keine Verpflichtung, alles auf freiwilliger Basis, jeder so wie er es grad mag. Und überhaupt : Wuhan……auf welchem Stand sind die da am Fraport ? 15. Januar oder was ?
    Meine Freundin wollte sich nach der Landung die Hände waschen und stellte fest, dass ALLE Seifenspender auf der Toilette die sie benutzen wollte leer waren.Nach dem dritten leeren Seifenspender hat sie dann aufgegeben und wollte nur noch raus aus diesem Scheissladen.
    Gepäckausgabe wird dann richtig witzig.
    Da der Flughafen nur noch auf Sparbetrieb läuft, werden die 30 Gepäckausgabestellen wohl auf 3 zusammengelegt, was zur Folge hat, dass die Gepäckausgabe für alle die gerade aus Lissabon angekommen sind im gleichen Raum stattfindet in dem auch noch 6 andere ankommende Flüge zeitgleich Gepäckausgabe haben, darunter der Flug aus Rom und der Flug aus Madrid. Die wurden wahrscheinlich vorher auch alle schön im Bus noch mal zusammengeschmissen und übers ganze Rollfeld gefahren, bevor sie sich dann mit den Ankommenden aus Lissabon, aus Athen und aus Paris zusammen ne halbe Stunde in die Gepäckausgabe setzen dürfen.

    Meine Freundin konnte das alles nicht fassen. Wir haben in den letzten Tagen viel darüber diskutiert, ob sie in Lissabon bleiben soll, oder ob es sicherer wäre ihren Aufenthaltt dort abzubrechen und nach Hause zu kommen. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es wahrscheinlich besser gewesen wäre, wenn ich nach Portugal gekommen wäre und die nächsten Monate dort verbracht hätte.
    Parallel dazu hör ich im Radio was von Ausgangsbeschränkungen und maximal 2 Personen die spazieren gehen sollen. Ganz ehrlich, so viele Coronapartys kannst du gar nicht feiern um auf das Level zu kommen, was grad jeden Tag am Frankfurter Flughafen abgeht.

    Ich frag mich wie Portugal das eigentlich hinkriegt, dieses arme kleine Land, was vor nicht allzulanger Zeit noch Entwicklungsland war. Aber wir leben ja hier im besten Gesundheitssystem der Welt und sind ja auf der ganzen Welt für unsere deutsche Gründlichkeit bekannt.
    Ernsthaft, ich hab so nen Hals.

  308. Noch was : Die Desinfektionsmittelspender in Portugal müssen weder angekettet noch eingekerkert oder mit einem Schild versehen werden, dass man die nicht klauen darf, die stehen da einfach so rum und jeder hält sich einfach dran, die Dinger nicht zu klauen.
    In was für nem Scheissland leben wir eigentlich ?

  309. Diva Capricieuse

    In Griechenland darfst du gar nicht mehr raus. Wenn du unbedingt musst (Arzt, Einkaufen, etc.), musst du online einen Antrag stellen. Falls der genehmigt wird, musst du die Genehmigung bei dir führen, sonst gibt es 150 Euro Strafe.

    Na gut, nachdem sich vor 2 Tagen noch alle auf den Fähren gequetscht haben, um von Athen aus auf irgendeine Insel zu kommen (in ihr Heimatdorf?) war das zu erwarten.

    Hier in München war heute an der Isar die Hölle los. Die nächste Einschränkung kommt bestimmt.

  310. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    “In was für nem Scheissland leben wir eigentlich ?”

    In einem Land, in dem sich Leute auf Partys damit brüsten, wann und wo sie wieder einen, wenn auch leicht illegitimen so doch legalen, Vorteil für sich rausschnitzen konnten. Und das schon lange…

    Aber immer schön auf diese undisziplinierten Südeuropäer runterschauen…

  311. @326
    Unglaublich.
    Da fehlen mir die Worte…

    @329
    Ja, wir sind ja so toll in Schland…

    Schlaft gut.

  312. @326 Ach du dicke Vire, das sind ja Alptraumszenarien, deine email schreit nach wetaus grösserer Veröffentlichung als auf dieser Plattform, davon sollte auch Bouffier wissen um schleunigst Druck auf die Fraport zu machen, da endet ja der Risikofaktor Fliegen in einer Desasterarea. Ich drück Euch die Daumen dass deine Freundin da uninfiziert rausgekommen ist. P.s. Singapore Airlines verteilt z.B. seit Beginn der Krise Masken und Desinfektionsspray an alle Passagiere, kein Wunder dass viele Ost- und Südostasiatische Staaten besser mit der Situation umgehen können.

  313. ZITAT:
    Hier in München war heute an der Isar die Hölle los. Die nächste Einschränkung kommt bestimmt.”

    Morsche,
    kann es mir ja nicht verkneifen, denk da gibts den Söder? Ansonsten Danke @Complaino für den Erlebnisbericht aus dem hiesigen Bundesland, unfassbar. Wünsche allseits eine gute Woche und bleibt gesund.

  314. Danke für die @326

    Zum Spiel Bergamo – Valencia gibt einen eindrücklichen sz+ artikel , der beschreibt, dass da auf engstem Raum eine wundervolle Fußballparty gefeiert wurde, an sich herrlich, ein Fest des Miteinanders, auch zwischen Italienern und Spaniern. Aber
    “Inzwischen spricht man in Italien von der “Partita zero”, dem Spiel null, oder vom “Stadio zero”. Zwei Wochen nach diesem Achtelfinal-Hinspiel, nach Ablauf der Inkubationszeit, explodierten die Fallzahlen in Bergamo und Umgebung… Ein römischer Virologe gab zu bedenken, dass in der kollektiven Euphorie so viel Schleim und Speichel in der Luft waren, dass sich viele Menschen ansteckten.”
    https://www.sueddeutsche.de/sp.....-1.4853619

    Dann erscheinen diese Bustouren bei FRA um so absurder.

  315. @326 Unbefuckinglievable.

    Aber Friseure dichtmachen. Danke Merkel.

  316. Danke 326. Das sollte eigentlich im Spiegel Online stehen. Dann waer das evtl auch schneller Behoben. Ist schlimmer als dumme Jugendliche auf Corona Parties. Denn die FRAPORT muesste es eigentlich wissen.
    Bin Sprachlos

  317. Liebe FR, lieber Stefan,

    die in der 326 geschilderten Zuständen schreien nach einem Artikel. Macht bitte was draus.

  318. “Das beste Gesundheitssystem der Welt…”
    Vermutlich auch eines der teuersten, insbesondere auch der ‘cash-cow’ Pharmazeutika halber.
    Bloß, die Lebenserwartung der Deutschen spiegelt es gar nicht wieder:
    Nr.1 Spanien: 83,4; Nr.2 Italien: 83.1; Nr.3 Frankreich: 82,7 Lebensjahre;
    ferner liefen, hinter Portugal und Großbritannien: z.B. Deutschland: 81,1.
    EU: 80;9 Lebensjahre.

  319. Bei der 326 bin ich sprachlos.

  320. @326: Das sollten alle mal über Facebook verbreiten…

  321. Erschütternd. Wir hocken daheim, am Flughafen gibts Virenparty.

  322. Ich habe die #326 mal an Fraport getwittert.
    https://twitter.com/TheRealMrB.....4785934347

    Hier deren Antwort:
    Die Sicherheit unserer Passagiere & Mitarbeiter haben bei uns oberste Priorität. Deshalb arbeiten wir eng mit den zuständigen Gesundheitsbehörden (Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt & Hessisches Ministerium für Soziales und Integration) zusammen und erfüllen deren Anordnungen.

  323. Ich habs eben an eine direktorin der Fraport- direct unter Vorstand – geschickt. Kenne sie persoenlich.

  324. Fraport hat wieder geantwortet. Man backt Allgemeinplätzchen.

  325. Anthony Zambini

    Moin allerseits…

    Zu den Zuständen in FRA fällt mir noch was ein:

    Die Berufsfeuerwehr Frankfurt ist wohl unter naderem auch zuständig für die Betreuung der Personen, die sich in Quarantäne befinden. Das Personal dort ist angehalten, solange Sie “Symptom-frei” sind, weiterzuarbeiten.
    Quelle: Nachbarin, die auch da arbeitet.
    Vorsichtsmaßnahmen: keine. Keine Schutzausrüstung, keine Handschuhe.

    Wie auch immer, #betterSafeThanSorry

    Vieel Grüße und bleibt gesund!

  326. ZITAT:
    “@Tim
    Liebe Grüße an die liebe Hebamme, die jetzt sicher genausoviel Schiss hat wie die von ihr zu betreuenden schwangeren Frauen.
    Mein Patenkind hat Entbindungs-Termin Ende April. Und freut sich wie bolle, dass sie a) überhaupt eine Hebamme gefunden hatte und b) dass diese zu den liebsten Menschen gehört, die sie je kennenlernen durfte.”

    Danke Dir. Grüße sind ausgerichtet. Leitungen zum Gesundheitsamt dafür seit drei Tagen besetzt…

  327. Morsche lieber Blog, noch ein Viruszeitenstatusbericht:
    Hach, was fühl ich mich heute gleichzeitig sowohl ein wenig surreal wie gleichermassen nostalgisch: lang lang ists her (wie lang gleich noch mal? Ach ja, 8 Tage), da war der Autor dieser Zeilen der Mitbetreiber einer halbwegs ordentlich funktionierenden Stadtteilschankwirtschaft mit Verköstigungsmöglichkeit, und nun, 1 Wöchelchen später, isser beschäftigungslos und dazu stolzer Erstbesitzer eines kleinen Bergleins Schulden der schon in 4 Wochen 5stellig sein wird.
    Auch beschäftigungslos mit ihm seine 5 Festangestellten, die bang auf ihr Kurzarbeitergeld warten, 3 Minijobber die auf nix mehr warten plus 2 seiner fleissigsten Mitarbeiter die in der Hoffnung so schneller an Arbeitsamtknete zu kommen lieber gleich von selbst gekündigt haben und brav nach Jobs in anderen Branchen suchen (nein sie sind nicht motorisiert um jeden Morgen zum Spargelstechen in die Wetterau zu fahren und ihre Bereitschaft in Massenunterkünften zu wohnen ist auch nicht so ausgeprägt, was ich verstehe).
    Und entgegen Schwarzwalds These ist seltsamerweise keiner von Ihnen glücklich vom Zwang zur Arbeit befreit zu sein, sogar im Gegenteil, seltsam, was?

    Tja, nachdem ich nun all die armseligen mails mit dem Wunsch nach der zinslosen Stundung der unverschuldeten Schulden(sic) und der Bitte um Verständnis für die Lage an Lieferanten, Krankenkassen, Finanzämter, Energielieferer und Vermieter geschrieben, alle Restgehälter (mit einer ordentlichen Dreingabe von meinem persönlichen Altersnotgroschen) ordentlich ausgezahlt und nun demütig auf eine Kreditzusage (“wir prüfen Ihr Anliegen”) meiner Hausbank warte, frage ich mich warum auch ich nicht so richtig glücklich bin, obwohl ich doch schon brav ganz selbstständig alle homeoffice Aufgaben bewältigt habe….

    Was mach ich nur mit der Langeweile? Ein bisserl häusliche Gewalt vielleicht? – Hm, lieber nicht, Frau Tscha ist in etwa gleichstark, das geht dann am Ende ähnlich schlecht aus wie die Zeiten für Gastronomen gerade. Liebe Grüsse und frohe Quarantäne Euch noch.

  328. @327
    “In was für nem Scheissland leben wir eigentlich ?”

    In einem Land, in dem es viel zu viele Leute gibt, die alles besser wissen und sich zudem noch für Superman (und nicht nur für “Ganz-gut-Man”) halten. Das wird noch Scheiße enden!

    Bleibt gesund!

  329. @Tasche: Amüsant geschrieben, erschütternder Inhalt. ich drücke die Daumen.

    und @Mark: Falls Du willst, schreib doch mal, wie der Corona-Verlauf bei Dir ist. Milde? Husten, Fieber? usw. Nur dass ich (man) selbst an Symptomen erkennen könnte, falls man es denn hätte.

  330. RKI meldet 22.762 Fälle (Stand 8:30 heute, Quelle: Tagesschau.de), während die Schwarmintelligenz schon bei 28.778 Fällen landet (Quelle https://twitter.com/risklayer).

  331. Tscha. Sie kennt sich doch bestimmt auch mit Bratpfannen aus. Komme auf keine dummen Gedanken.

    Wenn man sich einander was zu sagen hat, ist das sehr hilfreich.

    Unser großer Wunsch, zu besseren Zeiten wieder bei Dir aufschlagen zu können. Unabhängig vom Tabellenstand. ;-)

    Wir müssen da jetzt durch.

  332. Mensch Tscha. Alles Gute. Ironic:

    Jetzt bin ich sogar in der Ecke fuer ein paar Monate und kann noch nicht mal vorbeischauen.

  333. zu 326

    Da muss sich gefälligst der Herr Bouffier drum kümmern und sofort für Abhilfe sorgen. Das Frankfurter Gesundheitsamt (man erinnert sich an den bizarren Auftritt einen Tag vor dem Spiel gegen Basel) ist da wohl überfordert.

  334. ZITAT:
    “Tscha. Sie kennt sich doch bestimmt auch mit Bratpfannen aus. Komme auf keine dummen Gedanken.
    .”

    Nee nee, don´t worry, gottseidank sind WIR ja beide Eintrachtfans. Grüsse ans Haus duppfig!

    ZITAT:
    “Mensch Tscha. Alles Gute. Ironic:

    Jetzt bin ich sogar in der Ecke fuer ein paar Monate und kann noch nicht mal vorbeischauen.”

    Blöd gelaufen, in der Tat – dennoch welcome back to Frankfurt, mate!

  335. Schöne Scheiße das, Tscha. Unbekannterweise drücke ich die Daumen, dass das gut ausgeht. Ich genieße die humorvollen nächtlichen Beiträge, hoffe, diese Routine kehrt wieder!

  336. @350
    Bei mir ist der Verlauf wie bei einem leichten grippalen Infekt, Fieber bis 38,7° (heute schon weniger) etwas trockener Husten, Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen. Also völlig unspezifisch. Ob es Covid19 ist, erfährst du nur durch den Test.
    Meinen Kollegen, der es definitiv hat, hat es viel stärker erwischt mit einer starken Grippe seit über einer Woche. Deshalb wurde auch unsere Rehaklinik geschlossen.

  337. @Tscha: Vielleicht kannst Du jetzt schon The-Beer-After-Gutscheine verkaufen. So könnten wir hier im Block virtuell saufen und Deinem Laden ein wenig unter die Arme greifen.

    Ich nehme bitte ein Herrengedeck.

  338. @349 muss es jetzt heißen, da ist wohl ein Beitrag entfernt worden.

  339. Gute Idee, ABB. Könnte man steigern bis zur Lokalrunde. ;)

  340. habe mir mal erlaubt, einen Link zum Erfahrungsbericht von der 326 an die Redaktionen von mdr/ndr zu schicken, die diese Corona Sendungen betreuen

  341. ZITAT:
    “zu 326

    Da muss sich gefälligst der Herr Bouffier drum kümmern und sofort für Abhilfe sorgen. Das Frankfurter Gesundheitsamt (man erinnert sich an den bizarren Auftritt einen Tag vor dem Spiel gegen Basel) ist da wohl überfordert.”

    Was mich sehr wütend macht. Denn die bekommen mit Sicherheit in Kürze ihre fetten Pensionen, egal wie sehr die das jetzt vergeigen. Zur Fraport: Ist das kein Fall für die Justiz? Ich weiss man soll nicht immer den Blockwart machen und ich habe in meinem Leben auch noch keine Anzeige erstattet. Aber Emails werden die überhaupt nicht jucken.

    @Tscha: Danke für Deine launigen Worte. Ich drücke die Daumen.

    @Erik: Welcome back to town :)

  342. @357 & 359: das ist echt cool von Euch Jungs, ich warte jetzt in der Tat aber erstmal ab was aus der Nummer mit dem KfW Coronasonderkredit wird (obwohl ich den Gedanken an einen Kredit eigentlich zutiefst hasse, hab ich in meinem ganzen Leben nie gewollt oder gemacht, aber he, es ist Zombieapokalypse, da zählen die alte Werte wohl nix mehr).

    Wenn ich ein Crowdfunding brauche melde ich mich hier, ihr könnt in der Zwischenzeit aucheinfach so weitertrinken, ich halts gleichfalls weiter mit den Hosen: “Kein Alkohol ist auch keine Lösung”, der Abbel im angebrochenen Fass muss schliesslich vorm Kippen bewahrt werden!

  343. Kann man jetzt schon Herrengedeck?

  344. 326: Danke für den Bericht. Krass dumm von der Flughafenverwaltung. Nur das mit den Seifenspendern kann man evtl. erklären: Habe selbiges bereits bei einem schwedischen Möbelhaus vor zwei Wochen moniert und die sagten mir, dass sie die die Seifenspender alle Stunde neu nachfüllen, das Problem ist nur, dass die Leute die Seifenspender aufmachen und die Packungen klauen! So ist das in unserem Assiland.

  345. FRA-erlebnisbericht: gute idee, den text einfach weiterzuverbreiuten (an zuständige stellen oder) v.a. via medien. ich tu’s richtung Wiesbadener Kurier/VRM und Merkurist.
    ähnlicher vorfall in Berlin hat dann ja auch für aufsehen gesorgt (wer Tegel kennt, kann sich vorstellen, was da an einem freitagnachmittag los ist, wenn’s richtung heimat=alte BRD geht)

  346. Japan scheint ja, wie im Netz nachzulesen ist, bereits seit Tagen konsequent ein Präparat einzusetzen, dass den Virus bei Frischinfizierten eindämmt (hilft nicht, wenn bereits die Lunge befallen ist): Avigan (oder auch Favipiravir genannt). Tokio hat nur 102 Infizierte, landesweit in Japan 35 Todesfälle…..

  347. Tscha, mal eine Frage bezüglich der KFW Kredite… die werden über die Hausbanken vergeben? Zu den Konditionen der KFW?

  348. Weil ja IMMER.ALLE.HIER. Unterhaltungsmusik posten erlaube ich mir Euch auch mit meinem Nr.1 Lieblingszombieapokalypsenhit (mit lustigem video) auf den Sack zu gehen:
    https://www.youtube.com/watch?.....A_CndlBu0g

    Habt trotz allem shit ne gute Woche und gute Besserung an alle Kranken!

  349. ZITAT:
    “Tscha, mal eine Frage bezüglich der KFW Kredite… die werden über die Hausbanken vergeben? Zu den Konditionen der KFW?”

    Jep, so hab ich das verstanden.

  350. ZITAT:
    “Japan scheint ja, wie im Netz nachzulesen ist, bereits seit Tagen konsequent ein Präparat einzusetzen, dass den Virus bei Frischinfizierten eindämmt (hilft nicht, wenn bereits die Lunge befallen ist): Avigan (oder auch Favipiravir genannt). Tokio hat nur 102 Infizierte, landesweit in Japan 35 Todesfälle…..”

    https://www.spektrum.de/news/j.....en/1714296

    Bisher kaum ein Thema in unseren Medien.

  351. ZITAT:
    “Statusbericht :
    Meine Freundin ist heute aus Portugal zurück gekommen, ich habe sie am Flughafen mit dem Auto abgeholt.
    Den Flughafen in Lissabon darf überhaupt nur betreten, wer ein Ticket für den jeweiligen Tag vorzeigt.
    Dort wird peinlich genau darauf geachtet, dass Abstände eingehalten werden, bis zum Einstieg ins Flugzeug hatte sie keine Menschenseele näher als 2 Meter an sich dran. Überall steht Desinfektionsmittel bereit.

    Ankunft in FRA
    Es kommt genau EIN Bus um ALLE Passagiere aus dem Flugzeug zum Terminal zu bringen.(…) “

    Natürlich nicht gut, das mit dem Bus. Andererseits, nach nochmaligem Nachdenken: wie war es denn im Flugzeug mit dem Abstand? Der Flugantritt bereits war falsch, m. E.

  352. ZITAT:
    “Natürlich nicht gut, das mit dem Bus. Andererseits, nach nochmaligem Nachdenken: wie war es denn im Flugzeug mit dem Abstand? Der Flugantritt bereits war falsch, m. E.”

    wenn alle Passagiere in einen Bus passen, dann war im Flieger genug Platz.

    Zudem sind die Dinger besser belüftet.

  353. ZITAT:
    “Weil ja IMMER.ALLE.HIER. Unterhaltungsmusik posten erlaube ich mir Euch auch mit meinem Nr.1 Lieblingszombieapokalypsenhit (mit lustigem video) auf den Sack zu gehen:
    https://www.youtube.com/watch?.....A_CndlBu0g

    Habt trotz allem shit ne gute Woche und gute Besserung an alle Kranken!”

    Und was schlägt mir Youtube als nächstes Video vor?

    https://youtu.be/TlBIa8z_Mts

  354. @372, dafür dass man in diesen Zeitenmit dieser Situation aus Portugal lieber nach Deutschland zurückkehren möchte hab ich, im Gegensatz zu dir , allerdings vollstes Verständnis.

  355. 375, Tscha, ich habe da auch Verständnis dafür, wenn man nach Hause will zum Partner, mir war beim zweiten Nachdenken halt nur nicht klar, ob man sich überhaupt in ein Flugzeug mit zig anderen Leuten begeben sollte. Wie da die Lüftung anti-viral funktioniert, weiß ich nicht. Aber wenn der Sitznachbar einen anhustet, hilft auch die beste Lüftung nix.

  356. Tscha, wäre diese “Gutschein”-Lösung für dich interessant? Denke darüber nach, da schnell was zusammenzuzimmern, so dass Leute übers Netz bei dir ein Bier/Gericht kaufen, und das nach der Krise einlösen können (oder es als Trinkgeld spendieren).
    Falls interessant—hätte da eine Reihe von Fragen :-)

  357. ZITAT:
    “Natürlich nicht gut, das mit dem Bus. Andererseits, nach nochmaligem Nachdenken: wie war es denn im Flugzeug mit dem Abstand? Der Flugantritt bereits war falsch, m. E.”

    Ganz ehrlich, genau das ist schon die falsche Einstellung. Jeder müsste jetzt einfach sein bestmöglichstes tun (oder sich zumindest an die Massnahmen / das Seuchenschutzgesetz halten).

    Zu der Medizinfrage: man müsste breit Testen, um Infizierte zu behandeln, die noch keine Lungenentzündung haben. Zudem ist die Hürde für den Einsatz neuer Medikamente in DE/EU sehr hoch. Aber ich habe schon Hoffnung, dass alles schneller voran geht als sonst, weil da weltweit so ein gewaltiger Druck auf dem Kessel ist. Aber realistisch gesehen ist das bei uns noch viele Monate entfernt.

  358. Zwischendurch: Manche akzeptieren noch immer nicht die Abstansmarkierungen in Märkten. Meine Gestik war eindeutig. Da die Mimenschen aber vor und hinter mir jeweils telefonierten, wurde es mehr oder weniger ignoriert. Wer mitdenkt, sollte eigentlich ohnehin nicht telefonieren.

  359. @Tscha: für die Mitarbeiter zwar keine Hilfe, aber wäre take-away keine Option? Oder ist es dann besser ganz zu schliessen?

  360. @377 crusher, danke, see my #362

  361. ZITAT:
    “@Tscha: für die Mitarbeiter zwar keine Hilfe, aber wäre take-away keine Option? Oder ist es dann besser ganz zu schliessen?”

    Haben wir durchkalkuliert, da wir bisher noch nie geliefert und take away nur in ganz kleinem Umfang gemacht haben käme das für uns einer Markteinführung gleich für die man am Anfang immer erst mal investieren und drauflegen muss (Personalkosten vs. Kleinsterträge) das würde zunächst nur die Schulden ordentlich vergrössern, mal ganz abgesehen von den Unwägbarkeiten weiterer – nicht ganz unwahrscheinlichen – noch verschärfterer Ausgangsbeschränkungen.

  362. Ich habe gerade mein Testergebnis erfahren: Covid19- negativ.😃

  363. ZITAT:
    “Ich habe gerade mein Testergebnis erfahren: Covid19- negativ.😃”

    Super :-)

    Kann man bei Deinen Symptomen gar nicht glauben ;-)

  364. @compalinovic:

    Ich habe deinen Bericht an eine BI, die Fraport gegenüber kritisch eingestellt ist, gepostet. Nun erreichen mich Anfragen, ob das weiterverbreitet werden darf (z.B. auf FB) oder gegenüber Regierungsstellen in Frankfurt und Wiesbaden. Und ein Webradio-Betreiber möchte dazu gerne ein Interview führen (intertape.de).

  365. ZITAT:
    “Ich habe gerade mein Testergebnis erfahren: Covid19- negativ.😃”

    Glückwunsch !!!

  366. ZITAT:
    “Ich habe gerade mein Testergebnis erfahren: Covid19- negativ.😃”

    Nicht mal das bekommst positiv hin

  367. Mit Ausnahme des Bus-Transfers (Etihad per Finger) kann ich leider den Bericht über FRA-Ankunft bestätigen, war bei den meinigen gestern aus Abu Dabbes genauso. Die habe telefonisch ich unter häusliche Quarantäne gestellt – wenns schon sonst keiner tut. Obs was nutzt?
    Beve ist noch in Thailand, fit und plant Rückkehr am 01.04. Schöne Grüße.

    @Tscha: Whatever it takes. Und Grüße vorab, auch an deine Herzallerliebste.

  368. ZITAT:
    “wenn man jetzt die Nachrichten über Frankreich und Spanien liesst frage ich mich echt wieso die Zahl der Verstorbenen in Deutschland so krass abweicht. Zählt man anders oder hilft bei uns echt diese immer so kritisierte soziale Kälte, weil man die Alten quasi nie besucht, ausser zu Weihnachten?”

    @313: Habe doch hier mehrfach Erklärungsansätze zu Italien geliefert, die so auch für Frankreich und vor allem Spanien gelten könnten. Hast du vermutlich nicht gelesen, weil lieber wütend gewesen…

    Ansonsten dürfte auch eine Rolle spielen, dass unser Gesundheitssystem trotz des Kaputtsparens immer noch ne Ecke besser ist, als dort.

  369. ZITAT:
    “Nicht mal das bekommst positiv hin”

    Hihi! 😂

  370. Ein Sohn von mir berichtet das Gleiche, ein WG-Mitbewohner ist gerade von Malaga zurück, dort im Flughafen große Abstände und viele Mitarbeiter unter Vollschutz, in Schönefeld geselliges Miteinander ohne jegliches Abstandhalten und keinerlei Befragung oder ähnliches.

  371. Nachdenkenswerter Lesestoff: Demokratie und deren Verächter
    https://www.zeit.de/gesellscha.....ettansicht

  372. Rasender Falkenmayer

    Mahlzeit
    Glückwunsch, Mark.
    Andererseits: Nicht Teil der Immunherde. Falls es die gibt.

    Zieht sich…

  373. 16-29 März, internationale Wochen gegen Rassismus, fällt ja leider alles aus durch Corona, deshalb diese beiden links,

    ein Kommentar von Heribert Prantl
    https://www.sueddeutsche.de/po.....-1.4853721

    und eine hörenswerte Besprechung einer Vorlesung von Adorno über rechte Propaganda und Analogien zur heutigen AfD durch Gert Scobel
    https://www.youtube.com/watch?.....FOgVDuO7_M

  374. Warum werden da in FRA überhaupt Busse statt Gates benutzt? Daran, daß sie nicht ausreichen, kann es gerade ja wohl nicht liegen.

    Ich kam mal mit der letzten Maschine abends zurück nach MUC, Verspätung ohne Ende, zweimal um den Block, um die Parkposition zu suchen. Alle Gates leer. Und dann steht da kurz vor Mitternacht ein Bus am Ende der Treppe und die Tortur dauert noch länger.

    Einzige Erklärung: Kosten senken. Nutzen sie Busse, dann können sie ganze Terminalbereiche dicht machen und das Personal heim schicken, weil alle Busse über die zentralen Schleusen ausladen und da reicht dann eine skeleton crew.

    Da wird keiner über die epidemologischen Konsequenzen nachgedacht haben, aber alle über ihre Kosten. Sie schreiben es ja selbst, solange ihnen keine Behörde etwas anderes vorschreibt, machen sie alles richtig. Slow clapping.

  375. Die Nutzung von Fingern bei der Ankunft kostet die Fluggesellschaften mehr Geld als die Nutzung von Bussen. Und es gibt mehr Busse als Finger, also mehr Parkpositionen für die Flieger, ergo Kapazitätsgründe.

  376. ZITAT:
    “Und es gibt mehr Busse als Finger, also mehr Parkpositionen für die Flieger, ergo Kapazitätsgründe.”

    Bei der überschaubaren Anzahl an Ankünften derzeit? Das möchte ich bezweifeln.

  377. ZITAT:
    “@compalinovic:

    Ich habe deinen Bericht an eine BI, die Fraport gegenüber kritisch eingestellt ist, gepostet. Nun erreichen mich Anfragen, ob das weiterverbreitet werden darf (z.B. auf FB) oder gegenüber Regierungsstellen in Frankfurt und Wiesbaden. Und ein Webradio-Betreiber möchte dazu gerne ein Interview führen (intertape.de).”

    Hallo Sachsenhäuser,
    Ja das darf gerne weiterverbreitet werden. Bzgl Interview muss ich aber erst die Dame des Hauses fragen, die ist eher öffentlichkeitsscheu und sitzt grad in nem Online Meeting nebenan.

    @Alle
    vielen Dank auch an euch fürs weiterleiten ! Das kann so einfach nichht weitergehen.
    Nidda-Adler und Mark (Glückwunsch und Gottseidank übrigens) berichten ja das Gleiche, daher gehe ich davon aus, dass das momentan gängige Praxis zu sein scheint und leider kein Einzelfall gestern war.

  378. ZITAT:
    “Bzgl Interview muss ich aber erst die Dame des Hauses fragen, die ist eher öffentlichkeitsscheu und sitzt grad in nem Online Meeting nebenan.”

    Danke für die Rückmeldung, ich gebe es gerne weiter. Wegen Web-Radio: frage doch am besten direkt beim Betreiber nach, was er sich vorstellt: hpg (at) intertape.de

  379. Mir scheint, in unserem Land gibt es eine “Klasse”, die Wasser predigt, aber Wein trinkt. Leider auch in diesen Zeiten.

    Nein, damit meine ich keine Politiker, sondern Wirtschafts”führer”, die Kunden und Mitarbeiter dem Virus aussetzen, während sie selbst sich im Dienstwagen ins schicke Homeoffice verpissen.

  380. @complainovic
    Hat die Dame des Hauses denn auch die Zustände fotografisch oder videografisch dokumentiert?
    Ich wünsche ihr/euch jedenfalls, dass sie sich nicht infiziert hat. Liebe solidarische Grüße unbekannterweise.

  381. Drohen den Verantwortlichen von Fraport jetzt eigentlich Geld- oder Gefängnisstrafen nach dem Infektionsschutzgesetz?

  382. ZITAT:
    “Nidda-Adler und Mark (Glückwunsch und Gottseidank übrigens) berichten ja das Gleiche, daher gehe ich davon aus, dass das momentan gängige Praxis zu sein scheint und leider kein Einzelfall gestern war.”

    Viele, die sich auf meinen Beitrag bei FB äußern, sagen das auch. Lediglich eine Dame, die bei Condor arbeitet, hat es wohl etwas anders gesehen, als sie Samstag aus Lissabon gekommen sei.

  383. schwarzwaldadler

    https://www.fr.de/panorama/cor.....91649.html

    CL Spiel von Bergamo-Valencia soll jetzt Auslöser in Italien sein.

  384. @407 siehe @333

  385. “Beschleuniger” ist etwas anderes als “Auslöser”.

  386. Rasender Falkenmayer

    Not macht erfinderisch. Eine Inspiration?
    https://www.oregonlive.com/cor.....kNrB9kvjFs

  387. ZITAT:
    “”Beschleuniger” ist etwas anderes als “Auslöser”.”

    Sei doch nicht so kleinlich.

  388. Das Wort Tifo oder Tifoso leitet sich ja von Typhus ab.

  389. Seifenspender: Eine Bekannte berichtete Freitag das diese im Altenheim, wo sie arbeitet aus der Wand gerissen wurden!
    Unbegreiflich!

  390. Tscha,
    Wäre beim virtuellen Achter dabei.
    Tauschbar gegen einen Äppler am Stadion.
    Denke das ist besser für dein Gewissen:-)

  391. Tscha, das ist sehr schade, dass es so schnell bergab geht. Und so wie dir geht es ja unendlich vielen kleinen Läden und Freiberuflern….in allen Bereichen.

    Was gibt es für Möglichkeiten, da zu helfen ? Wir alle haben doch unsere Stammkneipen, Wasserhäuschen, Restaurants,Plattenläden usw.

    Und wer meinetwegen die Betreiber und Kunden von z.B. Dreikönigskeller, Alte Liebe, Sick Wreckords, Lucille usw kennt, der weiß, dass die Gäste treu und supportive sind. Das gilt bestimmt ebenso für andere Nischen-Szenen, die ich halt nicht aus eigener Erfahrung kenne, die aber bestimmt ebenso dedicated sind.

    Ich fände es schön, wenn man diesen Ort hier ( Danke Stefan!) vielleicht auch als Sammelbecken für dahingehende Möglichkeiten zu helfen machen kann. Ich möchte gerne verhindern helfen, dass wir danachnoch mehr erstarkten Mainstream und verödete Vielfalt haben.

    Auch wenn all das der eigenen Gesundheit und der der Allgemeinheit natürlich nachgelagert ist.

  392. Andra tutto bene

    Tscha, die Idee mit dem Geschenkgutschein finde ich gut.
    Da bin ich dabei und tausch den in besseren Tagen gegen San Miguel ein.

  393. ZITAT:
    “https://www.fr.de/panorama/corona-pandemie-italien-sar-cov-2-krankenhaeuser-ueberlastet-zahl-toten-dramatisch-zr-13591649.html

    CL Spiel von Bergamo-Valencia soll jetzt Auslöser in Italien sein.”

    Müsste es denn dann in Leipzig nicht auch nen Peak geben? Zwar einen kleineren als in Itlaien, aber dennoch ienen Peak? RB hatte ja auch mit Zuschauern gespielt.

  394. Ein sehr gutes Interview wie ich finde, weil die Ärztin beide Welten kennt. Was sie sagt ist aber leider sehr ernüchternd.

    https://www.faz.net/aktuell/ge.....ageIndex_3

  395. ZITAT:
    “… Was gibt es für Möglichkeiten, da zu helfen ? Wir alle haben doch unsere Stammkneipen, Wasserhäuschen, Restaurants,Plattenläden usw. …”

    Das Backstage bietet Straßenverkauf:

    https://backstagefrankfurt.de/

    Und jetzt hab’ ich Hunger auf eine Frikadelle.

  396. Rasender Falkenmayer

    Bobby`s verkauft jetzt sein prima Essen zum Mitnehmen. Eigentlich eine Sünde aber in der Nott frßt der Teufel Fliegen. Machen hier fast alle Lokale. Ich weiß nicht, ob das was nutzt, aber ich man ist nicht der einzige da.

    Es gibt da eine interessante Überlegung: Wenn der vermietete Laden zur vertraglich vereinbarten Nutzung nicht mehr geeignet ist, da coronageschlossen, entfällt auch der Mietanspruch wegen Wegfalls der Geschäftsgrundlage oder sogar Unmöglichkeit. Zumindest teilweise.
    Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass man damit durchkommt, als Mieter, aber ausgeschlossen ist es, je nach Vertrag und Situation, nicht. Bei sehr sturen Vermietern zumindest ein Argumantationsansatz.

    Ein nicht perfekter, zu umständlicher aber als Ansatz hilfreicher beitrag:
    https://rechtinfo.de/gesellsch.....-stoerung/

  397. Jop,is auch lecker im Backstage…

    So was in der Art ist auch gut,auch wenn es sich manchmal nicht gerade an den preissensitiven Shopper richtet:

    https://frankfurtdubistsowunde.....lineshops/

    Und ich glaube im Lahmen Esel gibts ja auch nen Drive-In

  398. Kurvenschau. Nur halt ohne Kurven.
    https://11freunde.de/artikel/s.....or/1649995

    Und zum “support your local Tscha”: Vorschlag: Wir wärs mit fiktivem Blog-Treffen?
    Fiktives Essen, fiktives Sa.. äh Trinken, Trinkgeld drauf, ausrechnen, überweisen.
    Und zusätzlich nochmal in großer Runde live vor Ort, wenn der ganze Scheiß vorbei ist.

  399. von wegen Tscha
    423: +1
    und alles ohne warteschlange

  400. Hier dito im Ostend ein Mittagstisch auch für den kleineren Geldbeutel:
    https://www.avio-catering.de/

  401. Gibt’s hier über Tscha hinaus schon weitere Erfahrungen in Sachen Corona-Hilfen?

    Was ich bisher so aus dem Kundenkreis zurück gemeldet bekomme, ist mehr als fatal. Wie werden wohl kaum darum herum kommen, dass die KfW selbst Kredite ohne Hausbank auslegt.

    Ob wir dann in ein paar Monaten überhaupt noch Hausbanken brauchen…

  402. ZITAT:
    “Ein sehr gutes Interview wie ich finde, weil die Ärztin beide Welten kennt. Was sie sagt ist aber leider sehr ernüchternd.

    https://www.faz.net/aktuell/ge.....ageIndex_3

    Das mit der Infertilität sollte die ganzen coolen Jungs von der Straße treiben,
    auf der anderen Seite wenn die sich nicht vermehren ……

  403. Habe ich jetzt eigentlich für mein Sky-Bundesliga-Abo ein Sonderkündigungsrecht wegen fehlender Leistungserbringung?

  404. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Habe ich jetzt eigentlich für mein Sky-Bundesliga-Abo ein Sonderkündigungsrecht wegen fehlender Leistungserbringung?”

    Könnte man diskutieren.

  405. ZITAT:
    “Habe ich jetzt eigentlich für mein Sky-Bundesliga-Abo ein Sonderkündigungsrecht wegen fehlender Leistungserbringung?”

    Du hast wahrscheinlich ein Paket zum “Sonderpreis” oder zahlst Du den normalen Abopreis für nur Bundesliga?

  406. Durchschnittsalter der Coronatoten in Deutschland = 82 Jahre.

    Und zur hohen Opferzahl in Italien sagte ein italienischer Arzt auf Aljazeera, dass die mit dem Virus gestorben sind, nicht zwangsläufig am Virus.

    Kirche. Dorf. Irgendwann ist auch mal gut.

  407. Die Fachmeinung eines Kognitionspsychologen. Wir sollten noch Lothar Matthäus zu Rate ziehen.

  408. @Mark: Erleichterung.
    @Tscha: Entsetzen. Oh Mann.

  409. ZITAT:
    “Du hast wahrscheinlich ein Paket zum “Sonderpreis” oder zahlst Du den normalen Abopreis für nur Bundesliga?”

    Leider nicht mehr, da ich den Kündigungstermin letztes Jahr knapp verpasst hatte. Jetzt also der normale, viel zu hohe Preis.

  410. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Du hast wahrscheinlich ein Paket zum “Sonderpreis” oder zahlst Du den normalen Abopreis für nur Bundesliga?”

    Leider nicht mehr, da ich den Kündigungstermin letztes Jahr knapp verpasst hatte. Jetzt also der normale, viel zu hohe Preis.”

    dann würde ich auf jeden Fall auf Sonderkündigung verweisen.

  411. Rasender Falkenmayer

    Vielleicht kaufe ich mir ja auch mal was in diesem Internetz. Jetzt, wo es hip wird. Soll alles voll frisch sein, da.
    Ich hätte jetzt gerne ein Eis.

  412. ZITAT:
    “Die Fachmeinung eines Kognitionspsychologen. Wir sollten noch Lothar Matthäus zu Rate ziehen.”

    Da muß man gar kein Psychologe sein um dich entweder als Idioten zu bezeichnen, oder als zynisches Arschloch. Oder beides. Gruß in die Pfalz

  413. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Fachmeinung eines Kognitionspsychologen. Wir sollten noch Lothar Matthäus zu Rate ziehen.”

    Da muß man gar kein Psychologe sein um dich entweder als Idioten zu bezeichnen, oder als zynisches Arschloch. Oder beides. Gruß in die Pfalz”

    Ordeer!

  414. ZITAT:
    “Gibt’s hier über Tscha hinaus schon weitere Erfahrungen in Sachen Corona-Hilfen?

    Was ich bisher so aus dem Kundenkreis zurück gemeldet bekomme, ist mehr als fatal. Wie werden wohl kaum darum herum kommen, dass die KfW selbst Kredite ohne Hausbank auslegt.

    Ob wir dann in ein paar Monaten überhaupt noch Hausbanken brauchen…”

    Erfahrungen aus dem tiefsten Schwarzwald:
    – Tilgungsaussetzungen bei laufenden Krediten machen die Banken bisher relativ problemlos mit. Teilweise gedeckelt auf 75t€… aber immerhin
    – Finanzämter setzen VZ problemlos runter und stunden selbst “nur einbehaltene” Steuern wie USt recht problemlos…
    – die groß angekündigte Kreditoffensive soll ab heute anlaufen… ist aber erstmal bisschen verschoben, weil jetzt mit Zuschüssen (je nach Größe bis zu 30t€) gewunken wird. Die kann man in BW ab Mittwoch beantragen. Wie die praktische Umsetzung da aussehen wird, ist aber noch ein bisschen fraglich. Zuständig werden wohl die IHK´s/Handwerkskammern sein… aber noch nichts genaues weiß man nicht.

  415. Ah: noch ne praktische Erfahrung: letzte Woche hat die örtliche Bank ungefragt Unternehmer angerufen und völlig selbstlos von sich Kredite über 50t€ angeboten, die ohne weitere Prüfung sofort bereitgestellt würden und der Darlehensvertrag sofort fertig gemacht werden würde, wenn man jetzt noch am Telefon zusagt… läppischer Zinssatz: 7,5%… richtiges Schnäppchen heutzutage.

  416. schwarzwaldadler

    zu Sky:

    solange die Saison nicht abgesagt ist, gibt es auch kein Sonderkündigungsrecht.

    Sky hat ja Mails an alle Kunden verschickt, Freischaltung von Programmen,für diejenigen die nur kkleine Pakete haben und in Worten ZWEI /LÄCHERLICHE Filme für Kunden die alle Programme haben.

    Aber Sonderkündigen ist wohl erst möglich, wenn die Saison abgeblasen wird.

  417. A bissi Sport. So ab Minute 5:55:
    https://youtu.be/rFx_yAc0bhk

  418. Rasender Falkenmayer

    Fontanella. Geiler Name.

  419. Tscha

    Kannst du Aeppler eigentlich im 5 Liter oder 2.5 l Kanister verkaufen? Guter Kumpel von mir (genannt Rupfi- war auch mit in Chelsea) ist Paechter vom gemalten Haus. Der hat die immer ganz gut verkauft. Der hat ja sonst ein riesen Umsatz und ein haufen Leut. Wird auch nicht leicht fuer Ihn- schick ihm gleich mal ne Message…

    Hab auf Hessen Info im Radio gehoert von einem Burger Dienst/Zusammenschluss mit 2 weiteren Cafes und glaub auch ein Blumenladen oder sowas… die schicken eine Rolle Klopapier mit jeder Bestellung (vielleicht mindest Umsatz 20 Euro oder so) raus. Der hatte allerdings noch rechtzeitig eine fette Bestellung derselben bei seinem Grosshaendler reinfahren koennen….

  420. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    “Der hatte allerdings noch rechtzeitig eine fette Bestellung derselben bei seinem Grosshaendler reinfahren koennen….”

    Im hiesigen Großmarkt sind die Regale prall gefüllt mit Klopapier. Bei Metro, wo auch relativ viele Privatpersonen einkaufen, alles leer gefegt.

  421. ZITAT:
    “Eis? Bittschön:
    https://www.lieferando.de/eis-.....lsrc=aw.ds

    Wichtiger Nachklapp zu diesem Link:
    “Lieferando hat ja jegliche Konkurrenz aufgekauft oder vom Markt verdrängt, daher sind viele Restaurant jetzt quasi gezwungen, sich auf ihre Bedingungen einzulassen. Daher: bevor ihr bestellt, guckt auf der Webseite des Restaurants, ob man dort oder telefonisch auch bestellen kann.”
    Fazit: Suchen (lassen) und direkte Kontaktaufnahme finden. Habt ja Zeit *duckundwech*

  422. ZITAT:
    “@bertifux: Merci.”

    Gerne. Und ansonsten: für Neukredite nach dem Förderprogramm sieht es wirklich schlecht aus… da drehen die Banken immer noch völlig am Rad und wollen den ganzen Bürokratieumfang wie vorher auch, eine wohlwollendere Prüfung kann ich noch nicht sagen, da erst ab heute die Anträge bearbeitet werden. Zumindest bei uns ;)

  423. 1) Mark – GEIL, für mich der langersehnte Grund, ne Flasche Abbel zu öffnen.

    2) KFW Kredit – unser Antrag bei der Sparkasse läuft noch. Mal sehen, was kommt. Es ist wohl so, dass Banken sehr gerne ihre eigenen Kreditprodukte platzieren möchte … eventuell muss man nach dem ersten 7% Angebot selbstbewusst nachfragen.

    3) Tscha und andere Gastwirte – ich habe fest vor, nach dem Krieg sehr erhebliche Summen zu verballern – Stichwort Veuve-Durst*. Ich zahle sehr gerne JETZT im voraus (schließlich sind mir in jungen Jahren genug Wirte mit verheerenden Deckeln wochenlang hinterhergeraunt.

    * ich wünsche mir dabei diese Ulrich Haase an meine Seite.

  424. … ach ja und:

    4) scheiß auf fuckin’ Sky Pfennige. Echt jetzt.

  425. 452 – yep. Habe die vergangene Woche BWAs / Warenbestände und verlogene Finanzpläne für die nächsten 6 Monate hingeschickt.

  426. Olympia wohl auf 2021 verschoben

  427. @Mark:
    Mal ganz doof gefragt: Ist das denn jetzt so geil, kein Corona zu haben? Du hattest ja auf eine nachfolgende Immunität gehofft und schlägst Dich jetzt “nur” mit nem grippalen Infekt rum …

  428. Uuund nochmal Spocht.
    Also sowas ähnliches. HaEssVau. Also eher Unterhaltungsprogramm.
    https://sport.sky.de/fussball/.....1584988524

  429. ZITAT:
    “@Mark:
    Mal ganz doof gefragt: Ist das denn jetzt so geil, kein Corona zu haben? Du hattest ja auf eine nachfolgende Immunität gehofft und schlägst Dich jetzt “nur” mit nem grippalen Infekt rum …”

    Dafür hat er eine deutlich geringerer Sterberate. Wäre mir persönlich doch recht angenehm.

  430. He, ich liebe Euch Alle, echt jetzt!

    Yo, wir sind in einer echt prekären Lage, so 2 Monate noch, dann dürfts vorbei sein und wir diskutieren hier noch heiss Strategien des Überlebens vom Eat`n´Art, Gutscheinverkäufe sind echt lieb,und na klar, diese Art von Crowdfunding würde uns natürlich auch helfen, die Einlösbarkeit der Dinger steht dann allerdings in den Sternen und der Corona der Sonne. Aber damit wir nicht sofort komplett ohne cash in die Post-Corona-Ära starten müssen setzen wir den Einlösestarttermin auf 4 Wochen nach Wiedereröffnung, alright?.

    Also, wer uns helfen will schreibt uns einfach eine e-mail (Adresse auf der website).
    Wir brauchen den Betrag mit dem ihr uns supporten wollt zusammen mit Eurer Postadresse, wir senden Euch unsere Bankverbindung und ihr kriegt einen wunderbaren Drink- und Food Soli Verzehrgutschein nach Zahlungseingang.
    Ihr seid die Besten!.Danke.

  431. Hier – autoscout24 schickt heute eine eMail und erlässt uns Händlern die März-Kosten für die Inserate.

    Bei uns ca. € 1.500.

    Respekt.

  432. 460 – SAUBER Tscha.

    Damit es direkt vorwärts geht reiße ich direkt die Fresse auf:

    Von mir gibts € 500. eMail geht JETZT raus.

  433. Die Gutscheine sind natürlich in einem Schwung einzulösen.

  434. …. und maximal zu zweit!

  435. ZITAT:
    “…. und maximal zu zweit!”

    fuck … dann müsste ich auf ‘n Kilo erhöhen …

  436. @382: Tscha, habe vorhin von EF eine sehr löbliche Mail erhalten, dass sie für die Risikogruppen unter den Mitgliedern Verpflegungsfahrten in Ffm anbieten will. Ginge vielleicht da etwas, um dieses Angebot mit einer warmen Mahlzeit zu ergänzen?

  437. ZITAT:
    “Ein sehr gutes Interview wie ich finde, weil die Ärztin beide Welten kennt. Was sie sagt ist aber leider sehr ernüchternd.

    https://www.faz.net/aktuell/ge.....ageIndex_3

    Ähm, nun ja, zunächst spricht Frau He-Gehr von einer Zweitinfektionsquote von 14 – 60 %, um dann in ihrer folgenden Anwort einzuräumen, dass die verwendeten Testverfahren gerade eine Sensitivität von lediglich 30 bis 50 % aufzeigen. Sollten tatsächlich Sekundärinfektion vorkommt, was jedoch sehr unwahrscheinlich ist, dann müsste man das in China bereits anhand einer zweiten Krankheitswelle sehen.

  438. Gut, der Interviewer ist Chefredakteur für digitale Produkte und die Interviewte ist Fachärztin für Psychiatrie.

  439. Wenn ich grad mal dazwischengrätschen darf:
    “Die letzten der insgesamt 60 #Corona-Testergebnisse des Teams sind da: Neben den zwei Spielern, die bereits positiv auf COVID-19 getestet worden sind, hat es auch zwei Staff-Mitglieder erwischt. Allen Betroffenen geht es den Umständen entsprechend aber soweit gut.
    https://twitter.com/Eintracht/.....81953?s=20

    Gute Besserung @2x Staff und hoffentlich einen milden Verlauf à la grippaler Infekt, wenn überhaupt.

  440. Hmpfft.
    Vom Ösi überholt. 😯

  441. ZITAT:
    “Hmpfft.
    Vom Ösi überholt. 😯”

    Das ist keine Schande

  442. Ein sehr gutes Interview wie ich finde, weil die Ärztin beide Welten kennt. Was sie sagt ist aber leider sehr ernüchternd.

    https://www.faz.net/aktuell/ge.....ageIndex_3

    Übles Versatzstück aus Hörensagen und Anekdoten. Und Europa ist schuld daran, daß es eine Pandemie ist. Ist klar. Völlig klar.

  443. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hmpfft.
    Vom Ösi überholt. 😯”

    Das ist keine Schande”

    Wir sind hier nicht auf der Skipiste!
    “Kein Tempolimit” ist hier Staats-Mantra. Bisher gewesen, jedenfalls …

  444. “Wir tanzen Mussolini”
    https://www.youtube.com/watch?.....YcUGO-ISXQ

    R.I.P. Gabi Delgado-López

  445. ZITAT:

    Übles Versatzstück aus Hörensagen und Anekdoten. Und Europa ist schuld daran, daß es eine Pandemie ist. Ist klar. Völlig klar.”

    Ne, ne so geht Differentialdiagnostik in der Ärztin Fachgebiet.

  446. Tscha,
    eat and Art, oder?

  447. Da kursieren gerade seltsamste Anekdötchen da draußen. Die signifikanten Lungenschäden vor Auftauchen erster Symptome beispielsweise. Schon vor Wochen irgendwo nicht weiter hinterfragt gemeldet (chinesische Ärzte berichteten, nachdem Sie einen Tumorpatienten aufschnitten…). Taucht immer noch immer wieder auf ohne weiter belastbare Quellen. Der viertelwegs interessierter Leser fragt: WTF? Dito re: Neuinfektion nach überstandener Krankheit, bis jetzt geistert ein einziger Fall aus Fernost durch die Medien, bei dem schon früh hinterfragt wurde, ob der abschließende Test überhaupt korrekt erfolgt ist. Was ist denn jetzt? Belastbar nichts.

    Ist schon nicht komisch. Die gleichen Regeln zu Scheißhausparolen und Verschwörungstheorien online gelten immer noch. Solange es nicht von seriösen Quellen kommt, ist es nicht passiert.

  448. @479: hatten wir nicht auch Ende 2019 merkwürdige Todesfälle durch eZiggis über dem großen Teich.?

  449. Keine Ahnung. Ich bin Trinker.

  450. ZITAT:
    “Keine Ahnung. Ich bin Trinker.”

    Der war nicht schlecht.

  451. Und habe trotzdem ohne Interese was von verursachenden Stoffen gelesen, die noch nicht reguliert etcetcetc.

    Ich wundere mich jetzt aber auch nicht, daß jemand im Mutterland der Luftverschmutzung Lungenschäden hat, bevor er an der neuen Seuche erkrankt ist. Ob & welche Zusammenhänge bestehen, haben Wissenschaftler herauszufinden.

  452. DIE Todesursache für alle Erkrankten ist: das Leben. Es endet stets tödlich. Schaffen wir es also einfach ab.

  453. “so die Statistik der John-Hopkins-Universität”

    Das wäre der Rundschau früher auch nicht passiert.

  454. Womit wir bei einem weiteren ernsthaften Serientip wären: CHILDRENS HOSPITAL. Jetzt oder nie!

  455. Na ja, zumindest kommt das Virus wohl nicht aus dem Weltall wie ich heute gelesen habe. Andromeda, ich glaube einer der ersten Filme, den ich im Kino gesehen habe. Glaube, es war im Cinema.

  456. 1971. “There’s a fire, sir!”

  457. Früher Michael Crichton. Immer interessant, oft visionär. Irgendwann sind freilaufende Dinosaurier dran.

  458. schwarzwaldadler

    ZITAT:
    “DIE Todesursache für alle Erkrankten ist: das Leben. Es endet stets tödlich. Schaffen wir es also einfach ab.”

    warum wird nicht endlich was erfunden damit man nicht mehr sterben muss, genau das das ich sterben muss, damit kann ich nicht umgehen und das macht mir Angst..

  459. Weil ein Leben ohne Tod sinnlos ist.

  460. schwarzwaldadler

    wieso ist es sinnlos,genau dann könnte ich endlich so leben wie du es wahrscheinlich tust, ich denke 24Stden das ich in jeder Minute sterben kann und wenn ich von draussen wieder reinkomme sind meine Klamotten nass wie nach Regen vor Angst.

  461. Erst recht ein Grund, jede Sekunde zu genießen.

  462. ZITAT:
    “Früher Michael Crichton. Immer interessant, oft visionär. Irgendwann sind freilaufende Dinosaurier dran.”

    Bitte sehr:

    https://twitter.com/SUEtheTrex.....78278?s=20

  463. “What doesnt’t kill you – makes your story longer”. Gefällt mir.

  464. Die Dinosaurier sind ja auch nicht ausgestorben, sie haben sich nur die ganze Zeit hinter dem Sofa versteckt.

  465. schwarzwaldadler

    ZITAT:
    “Weil ein Leben ohne Tod sinnlos ist.”

    dann lieber ZU hause und den Finger auf der 112.

  466. Wurstfinger. Schon verloren.

  467. schwarzwaldadler

    mich kann das beschlossene nicht stören, gehen nur aus den Zwangsgründen Arbeit und Einkaufen vor die Tür.

  468. Das ist Freiheit. 500 Seiten Thomas Pynchon. EIne Mahler-Symphonie. THE PRISONER (1967). Penne con Salsiccia. Ein Lagavulin 16yo. Das gibt es nur daheim.

  469. Was e himmlische Ruh – and even though, some of us will survive -surprise.
    Danke an Alle für Eure Solidarität! Und die Murmel kriegt selbstverständlich ihre Witwe, aber so was von.

    P.S.: und von wegen eat & ART: bleibt am Leben damit Euch nicht eine der besten Fotografieausstellungen ever entgeht. Ich heb sie an unseren Wänden für euch für die Post-Virus – Era auf:
    http://www.wet-plate.art/

  470. ZITAT:
    “”What doesnt’t kill you – makes your story longer”. Gefällt mir.”

    Alter Kommiss-Spruch. Was nicht unmittelbar zum Tode führt, dient der Abhärtung.

  471. Nicht notwendigerweise. Es schiebt das Unausweichliche auf. Das ist doch schon was.

  472. ZITAT:
    “R.I.P. Gabi Delgado-López”

    Unsere Kleidung ist so schwarz…

  473. @494
    Die gute alte Thanatophobie. Aber ich kann dir versichern, auch das wird bei dir noch in diesem Jahrhundert vorübergehen.

  474. ZITAT:
    “R.I.P. Gabi Delgado-López”

    Schade.
    “Allein, zu zweit, mit Telefon” bekommt aktuell eine ganz neue Bedeutung.

  475. https://www.youtube.com/watch?.....y_MdrpI5vQ

    Alle Episoden von NGE momentan auf Netflix. Sieht von weitem aus wie eine Kinderserie. Ist aber der größte mindf*** der TV-Geschichte. Womit wir wieder bei Empfehlungen wären.

  476. Um nochmal kurz auf die morgentliche Diskussion zu FRA zurückzukommen (um es dann hoffentlich dort beendet zu haben):
    https://www.zdf.de/nachrichten.....n-100.html
    Wem immer und wo auch immer (auch hier!) entsprechendes dafür berechtigt hinterher zu werfen ist: Danke!

    Ach, und bevor ich’s vergesse: Danke @FR und Staff fürs Offenlassen 😷♥

  477. @478 fg-sge: von wegen l`art pour l`art:
    die #503 ist in der Tat unsere aktuelle, laufende Ausstellung, – vor und wie auch immer noch nach dem Virus – masterpieces of photography.in echt und richtig gross an unseren Wänden.

  478. ZITAT:
    “https://www.youtube.com/watch?v=py_MdrpI5vQ

    Alle Episoden von NGE momentan auf Netflix. Sieht von weitem aus wie eine Kinderserie. Ist aber der größte mindf*** der TV-Geschichte. Womit wir wieder bei Empfehlungen wären.”

    Furchtbares Gejammer, ist das aus einem Musical ?

  479. @489

    Andromeda, tödlicher Staub aus dem All.

    Teil des allsamstäglichen Nachmittagsfilms im legendären Zookino.

    Reise zum Mittelpunkt der Erde.

    Metaluna IV antwortet nicht.

    Bambi. (da war ich traurig)

  480. und p.s.:
    1% Zinsen hat die KfW öffentlich für Coronakredite zugesagt, 1%,
    nicht 7%, j.f.y.i.

  481. “…Reise zum Mittelpunkt der Erde…”
    Morsche,
    das traurige Schicksal von Gêrtrût hat mich damals auch sehr mitgenommen.

  482. Morsche Frankfurt,
    ich vergass gestern unsere website für die Corona-Solidaritätsgutscheinaktion anzugeben:
    http://www.eat-and-art.com/

    p.s.@466 Zebulon, leider nicht, solange wir amtlich geschlossen sind jedenfalls.

  483. In der Rückrunde hat die Eintracht die Seuche. Jedes Jahr.

  484. ZITAT:
    “und p.s.:
    1% Zinsen hat die KfW öffentlich für Coronakredite zugesagt, 1%,
    nicht 7%, j.f.y.i.”

    Warum nicht zinslos? Das zurückzubezahlen ist schon schwer genug.

  485. Jetzt warten wir doch mal ab… ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand das großzügige 7,5% Kreditangebot angenommen hat. Die “normalen” 1% KfW-Kredite können einigen sicherlich helfen, erstmal ne Zeit zu überbrücken, Scholz hat schon mal zwischen den Zeilen durchklingen lassen, dass die Hilfskredite evtl sogar zu “Zuschüssen” werden könnten in manchen Branchen (gerade z.B. in Gastronomie). Das wäre doch noch wesentlich angenehmer als zinslos ;)

    Vielleicht werden die Anträge ja auch wirklich wohlwollend bearbeitet, ich glaube das noch keiner sagen, wenn die Bearbeitung erst gestern begonnen hat. Was mit den Landeszuschüssen wird, weiß man auch noch nicht so genau. Sicher wird es Opfer geben, aber zumindest mal Rettungsversuche gibt es. Jetzt schon alles verteufeln, ist zu früh und einfach so Gelder zu verteilen und verschenken, ist sicherlich auch nicht Sinn der Sache…

  486. Schön trauriger Artikel vom Dursti da im Sportteil, scheiß aufs Geld, ja, aber….
    Fußball, unwichtigste Sache der Welt……..schluchz….

  487. ZITAT:
    “ZITAT:
    “und p.s.:
    1% Zinsen hat die KfW öffentlich für Coronakredite zugesagt, 1%,
    nicht 7%, j.f.y.i.”

    Warum nicht zinslos? Das zurückzubezahlen ist schon schwer genug.”

    Jep, die Frage hab ich mir auch gestellt, eine Liquiditätsspritze in Form einer befristeten Steueraussetzung und/oder einer Übernahme der Pacht oder Miete eines betroffenen Klein- oder mittelständischen Unternehmens für die Zeit der Zwangsschliessungen (wie es die Chinesen gemacht haben) wäre weitaus hilfreicher als die finanziellen Probleme der betroffenen Unternehmer nur in die Zukunft zu verschieben.
    Branchenspezifisch für die Gastronomie, die Hotellerie, das Reise- und Veranstaltungsbusiness ist dass einmal ausgefallene Umsätze nicht wieder aufgeholt werden können, anders als in der produzierenden Industrie oder beim Bau.
    So bleibt ein fader Beigeschmack bei den mit markigen Worten verkündeten Finanzhilfen (“Waffen auf den Tisch”), de facto wird bei den Coronakrediten sogar noch verdient – wenn alles gut geht und man die Krankheit vor den Insolvenzen in den Griff kriegt.

  488. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    Hier in Mainz bemüht man sich, Kleinunternehmern zu helfen. Wirklich, ich habe lange nicht mehr mit so offenen und entgegenkommenden Beamten gesprochen.
    Machen können und wissen tun sie halt nix. Was – im Gegensatz zu sonst – im Moment aber aich wieder nachvollziehbar ist.

    Die könnten mal wieder 12 Monkeys im Fernsehen bringen. Aber irgendwo haben wir bestimmt auch noch die DVD.

  489. ZITAT:
    “….Scholz hat schon mal zwischen den Zeilen durchklingen lassen, dass die Hilfskredite evtl sogar zu “Zuschüssen” werden könnten …”
    Tja bertifux, finde den Fehler, ich könnt mir jetzt auch vorstellen dass wir möglicherweise, wenn es die Umstände und die Mittel zulassen, zur Wiedereröffnung vielleicht umsonst Schampus, Kaviar und Hummercarpaccio an Alle servieren könnten.

  490. Ich weiß es nicht. Aber wahrscheinlich vergibt die KfW die Kredite zinslos. Die 1 % sind dann wohl die Marge für die Banken und Sparkassen, die die Kredite bearbeiten müssen.

  491. Hoffentlich hat er den Passierschein A38 dabei…

  492. Das ist jetzt mal echt eine positive Massnahme:
    zitat: “…In der Krise sei es eine vordringliche Aufgabe, dass Menschen, die nun von Kurzarbeitergeld leben müssen oder ihre Arbeit verloren haben, ihre Wohnung behalten, sagte Planungsdezernent Mike Josef (SPD) am Montag der FR. Er kündigte zudem an, dass die Läden und Lokale im Dom-Römer-Areal für zunächst zwei Monate keine Miete zahlen müssen.”
    https://www.fr.de/frankfurt/fr.....10899.html
    Im Namen der dortigen Kollegen : Danke an die Stadt (obwohl wir leider davon nicht profitieren).

    He, und danke an die guten Leute hier die schon die ersten Soli-Verzehrgutscheine gekauft haben.
    Wir freuen uns riesig drauf mit Euch einen Wiedereröffnungsschoppen zu trinken (und das garantiert nicht nur möglicherweise;))

  493. @524
    Tscha, dürfte ich mir dafür dann jetzt schon mal ein Plätzchen am Tresen reservieren?

  494. ZITAT:
    “@524
    Tscha, dürfte ich mir dafür dann jetzt schon mal ein Plätzchen am Tresen reservieren?”

    Pleasure.

  495. Tscha, natürlich ist das richtig, dass das vermutlich eher hohle Versprechen sind… ich kann dir aber auch sagen, was hier seit gestern los ist, als die Zuschuss Nummer veröffentlicht wurde. Natürlich gibt es viele, viele die wirklich Hilfe benötigen. Wir sind seit letzter Woche auch kräftig am Rödeln mit KUG-Anträgen und vorbereiten der Kreditanträge… es gibt aber leider auch viele, die da immer noch mit der Mitnahmementalität unterwegs sind. Was gestern für Anfragen bei mir eingingen wegen den Zuschüssen… da sind einige dabei, die bis dahin sagten, “wir schaffen das”. Jetzt bei Zuschuss: “wir brauchen das, sonst geht es nicht…”.

    Anm.: Ich will damit keinen an den Pranger stellen, dich und die Gastronomen, sowie die genannte Reise- und Veranstaltungsbranche erst recht nicht. Es gibt mehr als genug, die brauchen wirklich jede Hilfe, die sie kriegen können.

  496. @531 tja, das kann ich mir schon vorstellen, besonders beim Kug, aber bei den Krediten, hmm, ein Kredit ist und bleibt doch ein Kredit, d.h. das Geld wird ja nur verliehen und nicht verschenkt und muss zurückgezahlt werden, also wir machen uns das nicht leicht. Was meinst du denn wenn du von “Zuschüssen” schreibst?

  497. @524, sorry, ich vergass zu fragen: Roederer Kristall, Moet oder Veuve?

  498. Sorry, aber das Gejammer über die beabsichtigte Ausgestaltung der staatlichen Finanzhilfen finde ich nicht angemessen. Die Änderung der gesetzlichen Regeln zum Kurzarbeitergeld (Absenkung der Anforderungen; Ausweitung des Leistungsumfangs; weniger Bürokratie) hat in Bundestag und Bundesrat beispielsweise insgesamt nur eine Woche gedauert, nachdem die Bundesregierung das beschlossen hatte. Die Finanzhilfen des Bundes für die kleinen und mittleren Unternehmen wurden auch sehr schnell aufgegleist. Es muss ja erstmal entschieden werden, welche staatliche Einrichtungen nach welchen Vergaberegularien die Gelder auskehren sollen. Ergänzend noch der bertifux (531).
    Wobei bei dem Gemeckere zudem noch sehr viel Phantasie hinzukommt, wenn man glaubt, dass beispielsweise die Autobauer ihre Umsatzausfälle wieder ausgleichen könnten. Es dürfte unstreitig sein, dass die Coronakrise über längere Zeit dazu führen wird, dass weite Teile der Bevölkerung deutliche Abstriche beim Konsumverhalten werden machen müssen. Und größere Anschaffungen werden in Krisenzeiten erfahrungsgemäß als erstes zurückgestellt.

  499. @534 ach Westend Adler, haste gerade ein Kaffepäuschen beim home office eingelegt?

  500. Rasender Falkenmayer

    @531
    Kann ich bestätigen. Etliche denken, dass wenn da irgendwo ein Topf steht, sie unbedingt eine Schüssel davon abhaben müssen. Auch, wenn sie gar keinen großen Hunger haben.

  501. @532
    Korrekt, Kredit ist Kredit. Da war die Not bei einigen groß, um damit ne Zeit zu überbrücken. Ansonsten war da auch schon einigen geholfen, wenn sie auf die Tilgungsaussetzungen der Banken zurückgreifen konnten. Damit und mit KUG (in der jetzigen Ausgestaltung mehr oder minder völlige Entlastung der AG) ist schon mal vielen geholfen und viele fixe Liquiditätsabflüsse weg.

    Mit Zuschüssen meine ich sowas:
    https://www.bmwi.de/Redaktion/.....en-06.html
    https://wm.baden-wuerttemberg......fe-corona/

    Nicht zurückzuzahlen, quasi geschenktes Geld.
    Okay, Scholz sprach bei den Krediten glaube ich von “verlorenen Zuschüssen”. Ist natürlich jetzt die Frage was er damit meint. Geld zurück bekommt er nicht, ob es weil “erlassen” oder weil “trotzdem pleite”?

  502. Ich hoffe, dass die Coronakrise dazu führt, unser Gesundheitssystem weg von der Gewinnmaximierung zu einem wieder solidarischen und gesundheitsfördernden System zu bringen.
    Aber ich glaube, dass ich da eher ein unrealistischer Optimist bin.

  503. @537 Ui, danke Bertifux, das war mir echt neu und ist für uns mehr als hilfreich, ich dachte dass die KfW Kredite das einzige Hilfsmittel sei.

  504. ZITAT:
    “@537 Ui, danke Bertifux, das war mir echt neu und ist für uns mehr als hilfreich, ich dachte dass die KfW Kredite das einzige Hilfsmittel sei.”

    Wenn ich damit helfen konnte, gerne ;)

  505. ergänzend zur 539: bertifux, dann versteh ich jetzt deine Einwände sehr gut und wünsch Euch viel Geduld beim Aussortieren der ätzenden nicht hilfsbedürftigen Schnorrer.

  506. Ich bin nur im Normalfall auf der guten Seite der Macht, in dem Fall ausnahmsweise auf der bösen Seite und werde selbstverständlich auch die hilfsbedürftigen Schnorrer bestmöglich unterstützen… üble Sache, aber was willst du tun?

  507. Ziehe mir gerade die Förderrichtlinien Soforthilfe Corona für BW rein. Da steht auf Seite 3 unter Fußnote 2 zu den Anspruchsvoraussetzungen:
    V1- Coronabedingter Umsatzrückgang 50 Prozent bezogen auf die zwei Vormonate
    und/oder
    Betriebsschließung wegen Corona

    u n d
    V2-vorhandene liquide Mittel nicht ausreichen, kurzfristige Verbindlichkeiten auszugleichen.

    Danach müsste der Selbständige also erstmal seinen Sparstrumpf plündern. Wenn das so wäre, ist der Anwendungsbereich doch begrenzt auf die Fälle, in denen die Unternehmen tatsächlich nicht mehr wissen, wie sie ihre laufenden Kosten bezahlen können, quasi null Euro im Säckel. Dann werden aber auch die paar Tausend Euro kaum was nutzen. So wie es aussieht, kann man Soforthilfen aber mit KUG kombinieren.

  508. @537: Danke bertifux. Was ich aber noch nicht sehe, wird die Soforthilfe auch über die Hausbanken ausgegeben? Vielleicht bin ich aber auch nur zu blöd, die Stelle zu finden, wo das steht…

  509. @544
    Landesmittel BW sollen über die entsprechenden IHK/Handwerkskammern abgewickelt werden, glaube da ist erstmal keine Hausbank im Spiel. Bundesmittel noch keine Ahnung… auch Kombination von beidem weiß ich noch nicht. Wie gesagt, erst gestern veröffentlicht… wenn ich noch dazukomme, kann ich dann ab Donnerstag evtl genaueres sagen.

  510. At 538
    1000+

  511. Rasender Falkenmayer

    Im Moment ist nocht nicht raus, wo man die Soforthilfe beantragen kann. Und noch keine abschließende Ausgestaltung. Hier in RLP können Handwerker angeblich (Hörensagen!) bei ihrer Innung einen Antrag stellen, die werdendann dort gesammelt und weitergeleitet. Versucht es mal beim jeweiligen Berufsverband oder im Landeswirtschaftsministerium. Formloser Antrag an letzteres kann erst mal nichts schaden.

  512. Ich denke, der Bund gibt die Richtlinien vor, umgesetzt werden diese dann auf Länderebene, die das möglicherweise unterschiedlich organisieren dürften.

  513. Unsere Nachbarn – besitzen eine Bar mit und mixen dort durchaus brauchbare Cocktails – haben ihre 5.000,- Euroten von der bayerischen Staatsregierung bereits überwiesen bekommen. Keine Woche nach Antragstellung.

    Wir warten noch drauf. Da es keinen Kreditvertrag gibt und keinerlei Konditionen darf man wohl getrost davon ausgehen, dass es sich um eine direkte Subvention handelt.

    Irgendwie gefällt mir die bayerische Haudrauf-Politik derzeit. Krisen fördern komische Dinge zutage.

  514. So wie es derzeit aussieht wird Hessen wohl keine derartige Soforthilfe anbieten. Es ist aber möglich die Sondervorauszahlung für die Ust. zurück zu bekommen. Dasgeht per Elster. Mein Steuerberater hat das am Sonntag gemacht und ich warte jetzt mal ab.

  515. ZITAT:
    “Ich hoffe, dass die Coronakrise dazu führt, unser Gesundheitssystem weg von der Gewinnmaximierung zu einem wieder solidarischen und gesundheitsfördernden System zu bringen.
    Aber ich glaube, dass ich da eher ein unrealistischer Optimist bin.”

    Dem schließe ich mich an, sowohl der Hoffnung, als auch dem nicht so recht dran glauben. Aber bleiben wir erstmal bei der Hoffnung.

    https://m.focus.de/gesundheit/.....98600.html

  516. ZITAT:
    “Aber ich glaube, dass ich da eher ein unrealistischer Optimist bin.”

    Da bist du zumindest nicht alleine.

  517. ZITAT:
    “Ich hoffe, dass die Coronakrise dazu führt, unser Gesundheitssystem weg von der Gewinnmaximierung zu einem wieder solidarischen und gesundheitsfördernden System zu bringen.
    Aber ich glaube, dass ich da eher ein unrealistischer Optimist bin.”

    You may say I’m a dreamer,
    but I’m not the only one.

  518. ZITAT:
    “You may say I’m a dreamer,
    but I’m not the only one.”

    Nur wissen wir leider, wie der Traum dieses Träumers geendet ist.

  519. Rasender Falkenmayer

    Man kann auch versuchen, im Rahmen einer marktwirtschaftlichen Lösung das Gut “Gesundheit” höher zu bewerten. Und zwar die Gesundheit des Einzelnen als Wert für die Gemeinschaft.
    Wie realistisch das ist, weiß ich aber auch nicht.

  520. Ich bin immer noch dafür, das Geld ersatzlos abzuschaffen !

  521. ZITAT:
    “ZITAT:
    “You may say I’m a dreamer,
    but I’m not the only one.”

    Nur wissen wir leider, wie der Traum dieses Träumers geendet ist.”

    Stimmt. Trotzdem hat sich seit damals in Sachen Toleranz und Völkerverständigung einiges zum Besseren gewendet. Ich lass mir meinen angeborenen Optimismus nicht nehmen.

  522. Rasender Falkenmayer

    Übrigens, wenn Toilettenpapier knapp wird: Katzenstreu ist fast überall reichlich vorrätig.

  523. Rasender Falkenmayer

    Zum Trost ein paar Bilder von Menschen, die es sehr schwer getroffen hat:
    https://www.boredpanda.com/cel.....UBIxotD01U

  524. Das Thema “Gewinnmaximierung im Gesundheitssystem” scheint mir stark differenzierungsbedürftig.
    Schon deshalb, weil es da sehr viele Player gibt. Staatliche, halbstaatliche und private Beteiligte, vom Pharmakonzern über kommunale Kliniken oder medizinischen Versorgungszentren bis zu privaten Klinken oder der kleinen Landarztpraxis. Der Reha- oder der Pflegebereich wären auch noch separat zu betrachten.
    Und was es obendrauf gibt, das ist eine extrem ausgeprägte Bürokratie. Wenn man da an einem Rädchen dreht, drehen sich mindestens drei andere mit. Einfache Lösungen sind da schwerlich möglich.

  525. Stobbe dahoam.
    Macht jetzt den Hilfsengel für bedürftige Nachbarschaft. Das hat nix mit Erziehung zu tun.
    Der tickt so.

  526. Bertifux,

    erst mal vielen Dank! Das sind doch mal Informationen, die auch weiterhelfen können!

  527. ZITAT:
    “Übrigens, wenn Toilettenpapier knapp wird: Katzenstreu ist fast überall reichlich vorrätig.”

    Leider sind auch die Klopapierwitze langsam nicht mehr witzig. Die Kläranlage meldet massive Probleme mit allem, was so ins Klo geschmissen wird und Lieferprobleme für Chemikalien für Klärschlamm. Es gibt so viele systemrelevante Jobs….

  528. ZITAT:
    “So wie es derzeit aussieht wird Hessen wohl keine derartige Soforthilfe anbieten. …”

    Und woher weisst du jetzt das?

  529. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Übrigens, wenn Toilettenpapier knapp wird: Katzenstreu ist fast überall reichlich vorrätig.”

    Leider sind auch die Klopapierwitze langsam nicht mehr witzig. Die Kläranlage meldet massive Probleme mit allem, was so ins Klo geschmissen wird und Lieferprobleme für Chemikalien für Klärschlamm. Es gibt so viele systemrelevante Jobs….”

    Richtig. Grundsätzlich scheinen mir all die Jobs Systemrelevant zu sein, bei denen keine Bonis im Spiel sind :^°
    Und zum Gesundheitswesen: sehr viele Sozialromantiker unterwegs……würde ich mir auch wünschen.

  530. ZITAT:
    “Nur wissen wir leider, wie der Traum dieses Träumers geendet ist.”

    Der Traum lebt weiter.

  531. ZITAT:
    “ZITAT:
    “So wie es derzeit aussieht wird Hessen wohl keine derartige Soforthilfe anbieten. …”

    Und woher weisst du jetzt das?”

    Ich weiß es natürlich nicht. Aber fast alle Länder haben bereits etwas aufgelegt oder zumindest informiert dass etwas derartiges kommt. Von Hessen wurde bisher noch nichts in diese Richtung verlautbart.

  532. ZITAT:
    Richtig. Grundsätzlich scheinen mir all die Jobs Systemrelevant zu sein, bei denen keine Bonis im Spiel sind :^°
    Und zum Gesundheitswesen: sehr viele Sozialromantiker unterwegs……würde ich mir auch wünschen.”

    Und ein bisschen weniger schwarz-weiss bzw. wenn, dann differenzierter, wäre auch ganz schön.

  533. ZITAT:
    “Von Hessen wurde bisher noch nichts in diese Richtung verlautbart.”

    Du redest jetzt aber nur von den zusätzlichen Programmen der Bundesländer, oder?

  534. Die Krankenschwester kann ohne Medizinische Apparate auch nichts ausrichten. Systemrelevanz ist relativ.

    Deshalb wird ja die Spass- und Freizeitindustrie als erstes runtergefahren.

  535. https://www.frankfurt-main.ihk.....index.html

    Bei der Soforthilfe handelt es sich um ein Paket der Bundesregierung für kleine Unternehmen, das über die Länder verteilt werden soll. Hessen muss also nichts bereitstellen, sondern nur eine Stelle benennen, bei der das Geld von kleinen Unternehmen abgerufen werden kann.

  536. ZITAT:
    “Du redest jetzt aber nur von den zusätzlichen Programmen der Bundesländer, oder?”
    Ich rede hier speziell von der Soforthilfe als Zuschuß wie es in Bayern bereits ausgezahlt wird und in NRW und Sachsen seit heute beantragbar ist. Diesbezüglich hoffe ich eher auf den Bund als auf dass Land Hessen. Aber vielleicht ist man hierzulande auch einfach nur langsamer.

  537. “Die Bundesregierung wolle für Kleingewerbetreibende und Selbstständige mit bis zu fünf Arbeitnehmern eine Soforthilfe von 9.000 Euro zahlen und bei denjenigen mit sechs bis zehn Arbeitnehmern eine Soforthilfe von 15.000 Euro, so Bouffier. Die Landesregierung sei aber davon überzeugt, dass das nicht reiche. Deshalb werde das Land ein Soforthilfeprogramm auflegen, das den Betroffenen schnell und unbürokratisch nicht rückzahlbare Zuschüsse zur Verfügung stellt. Dieses Programm richte sich vor allem an kleine und Kleinstunternehmer, Angehörige freier Berufe und Selbstständige, erklärte der Ministerpräsident.

    Die Leistungen des Bundes sollen so aufgestockt werden, dass für die Gruppe von bis zu fünf Arbeitnehmern 10.000 Euro und für die Gruppe mit bis zu zehn Arbeitnehmern 20.000 Euro Einmalzahlungen als Soforthilfe gewährt werden. Darüber hinaus werde es eine dritte Gruppe mit bis zu 49 Arbeitnehmern geben, eine einmalige Soforthilfe von 30.000 Euro bekommen sollen.
    https://www.hessenschau.de/pan.....l#finanzen

  538. @574
    Genau dass hatte ich gemeint. Da hat mich die Wirklichkeit überholt. Gut so

  539. Kurz dazwischengegrätscht:
    https://www.fr.de/sport/sport-.....96152.html
    Olympia verschoben.

  540. ZITAT:
    “Kurz dazwischengegrätscht”

    Langt das für Gelb oder lässt der Schiri nochmal Gnade vor Recht ergehen? ;)

  541. kontakt war da, kann man pfeifen, muss man aber nicht …
    zurück zum virus

  542. ZITAT:
    “ZITAT:
    Richtig. Grundsätzlich scheinen mir all die Jobs Systemrelevant zu sein, bei denen keine Bonis im Spiel sind :^°
    Und zum Gesundheitswesen: sehr viele Sozialromantiker unterwegs……würde ich mir auch wünschen.”

    Und ein bisschen weniger schwarz-weiss bzw. wenn, dann differenzierter, wäre auch ganz schön.”

    Meine Erfahrung, sorry.

  543. Quarantänitis.

    Wir gucken derweil Kochsendungen.

    Ich esse gerne, kann aber nicht kochen.

    Da stand gestern Uromis und ich fragte ernsthaft, welche exotischen Früchte das sind.
    Neben mir schallendes Gelächter.

    Uromis Rezept.
    Das genau stand da. :-(

  544. Ur-Omis heisst das doch?

  545. War jetzt länger off.

    Habe beim scrollen mitbekommen, dass irgendwas Gutscheinartiges beim Eatnart gibt.

    Kann mich einer in ein paar dürren Worten aufklären oder muss ich alle 580 Posts lesen?

  546. Tic tac Oma heißt das bei uns.

  547. ZITAT:
    “War jetzt länger off.
    Habe beim scrollen mitbekommen, dass irgendwas Gutscheinartiges beim Eatnart gibt.
    Kann mich einer in ein paar dürren Worten aufklären oder muss ich alle 580 Posts lesen?”

    @460

  548. ZITAT:
    “Habe beim scrollen mitbekommen, dass irgendwas Gutscheinartiges beim Eatnart gibt. Kann mich einer in ein paar dürren Worten aufklären oder muss ich alle 580 Posts lesen?”

    Gibst jetzt Geld, versäufst es später.

  549. ZITAT:
    “Kann mich einer in ein paar dürren Worten aufklären oder muss ich alle 580 Posts lesen?”

    Du schreibst dem Tscha eine Mail und teilst mit, dass Du einen Gutschein erwerben willst. Komplette Postadresse nicht vergessen. Dann schickt er alle nötigen Infos.

    Meine Mail hat er wohl noch nicht gelesen.

  550. ZITAT:
    “Gibst jetzt Geld, versäufst es später.”

    Ich glaub das ist sogar für den CE zu dürr.

  551. Danke Ihr Lieben, klingt gut.

    Tscha, kriegst gleich ne mail.

  552. ZITAT:
    “Ich glaub das ist sogar für den CE zu dürr.”

    Ich bin nicht dem CE sein Vorleser

  553. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich glaub das ist sogar für den CE zu dürr.”

    Och doch, jetzt kaufen, später saufen verstehe ich.

  554. @592 Also Rentner wegsperren und ansonsten die Justiz mit Klagen überziehen als Lösung der Krise, gewürzt mit einem Hauch südkoreanischer Konsequenz. Habe ich den Artikel unter dem tollen Bild so richtig verstanden?

  555. Die Schwiegermutter eintuppern ?

    Nee. Doch nochmal kurz an die frische Luft.

  556. ZITAT:
    “Habe ich den Artikel unter dem tollen Bild so richtig verstanden?”

    Nein. Bei aufmerksamer Lektüre erklärt sich das von selbst.

  557. War eben mal ein Stündchen spazieren, ich kann nur sagen ein Lüftchen ” come seta”, sehr angenehm.

  558. Hatten wir das schon? Von systemrelevanten Schwarzarbeiter*innen in Zeiten der Coronakrise:
    https://www.tagesschau.de/inve.....d-101.html

    Das Thema war mir bekannt, die Dimension nicht.

  559. “Habe ich den Artikel unter dem tollen Bild so richtig verstanden?”

    Es ist eine Meinung, über die man diskutieren könnte, vielleicht sollte, auch wenn sie nicht von einer VirologIn kommt, immerhin ist die Rede- und Meinungsfreiheit noch nicht beschränkt.

  560. Rentner und Vorerkrankte einsperren, bis es einen Impfstoff gibt – also etwa ein Jahr- und alles andere läuft normal weiter, hört sich total verlockend an. Für junge, gesunde Leute jedenfalls. Ob denen klar ist, dass das für viele sehr alte Menschen das letzte Lebensjahr sein könnte?

  561. @592
    Der Artikel missachtet, dass sich eine Isolierung der Risikogruppe garnicht durchführen lässt. In dieser Gruppe sind z.B. viele Pflegebedürftige, um die sich jemand kümmern muss. Was dann herauskommen würde, hat man in Würzburg gesehen. Oder die Zustände in Spanien, bei denen im Pflegeheim die Versorgung nicht stattfand und die Armee die Leichen fand.

  562. ZITAT:
    “Rentner und Vorerkrankte einsperren, bis es einen Impfstoff gibt – also etwa ein Jahr- und alles andere läuft normal weiter, hört sich total verlockend an. Für junge, gesunde Leute jedenfalls. Ob denen klar ist, dass das für viele sehr alte Menschen das letzte Lebensjahr sein könnte?”

    Ist es für viele sehr alte Menschen nicht das letzte Lebensjahr, wenn man den Rest auch einsperrt?

    Natürlich ist das ein heikles Thema und ethisch absolut schwierig. Aber dennoch darf und muss ein kritisches Hinterfragen erlaubt sein. Natürlich sind wir inzwischen zu führenden Virologen und Medizinern herangewachsen, aber so wirklich einen Durchblick haben wohl nach wie vor die wenigsten. Ich selbstverständlich eingeschlossen… man sagt mir, bleib zu Hause, soweit möglich und schütze die Risikogruppen. Okay, mache ich, kein Problem. Sieht auf Arbeit wie viele Existenzen gerade den Bach runter gehen und fragt sich, ob das nicht ein verdammt hoher Preis ist, der gerade dafür bezahlt wird, die “Alten und Schwachen” zu schützen… kommt nach Hause und liest wieder unfassbare Zahlen aus Italien und denkt sich… puh, zum Glück haben wir ein bisschen früher reagiert und (noch) nicht diese Zustände. Liest dann wieder Artikel, die das zumindest im Ansatz relativieren…
    Ich weiß nix und muss daher darauf vertrauen, dass die Großkopferten schon wissen werden, was sie tun. Da wir inzwischen mehr oder weniger weltweit auf dem Status Quo sind, scheint es eher angebracht, alles runterzufahren. Auf Dauer kann das aber nicht die Lösung sein… was man so hört, sind die Überlegungen durchaus da, den geplanten Weg zu gehen und die “Risikogruppe” zwangszuquarantänieren… nur noch nicht so genau wie. Grundgesetzänderung? Infektionsschutzgesetz? Wie schafft man ein haltbares Gesetz, dass eine Risikogruppe quasi einsperrt? Sehr schwierig…
    Ich bin jedenfalls heilfroh, dass ich in Anbetracht eines sehr kleinen Datensatzes und Erfahrungswerten nahe 0 keine so weitreichenden Entscheidungen für über 80 Mio Menschen treffen muss… ich versuche mir aber auch möglichst kein Urteil zu erlauben, ob bspw. der Söder`sche oder der Laschet´sche Weg der bessere ist.

  563. He Leute, kleiner update: bin ganz überwältigt von Eurer Hilfsbereitschaft, ich musste heute total viel Amtskram erledigen, bin jetzt etwas geschlaucht, mach aber morgen im Eat and Art Büroarbeit und schicke euch Allen ein feedback,Tausend Dank an Euch, ihr seid grossartig, Eintrachtler forever!

    P.S.: falls Ihrs noch nicht gemacht habt, don´t forget Eure Postanschrift

  564. @326

    Wie bitte?
    Die haben sich meines Erachtens schon vor Jahrzehnten nicht mit Ruhm bekleckert.
    Das Nachrichtenmagazin aus Hamburg mit der Eigenschreibweise: DER SPIEGEL ist meines Erachtens ein zahnloser Bettvorleger, der vom Gnadenbrot der Hochglanzanzeigen lebt.
    Was bitteschön haben die bei folgender Nummer aufgedeckt oder haben Chefredakteur und die armen Opfer hängen lassen?
    https://www.youtube.com/watch?.....GfjIv-XMEk

  565. So langsam sollte auch dem letzten klar sein, das sich das mit der “Risikogruppe” ausgeweitet hat.
    Nicht nur die “Alten mit Vorerkrankungen” sind gefährdet, sondern auch jüngere mit Vorerkrankungen.
    Es gibt Millionen mit Asthma oder anderen Lungenkrankheiten und auch das Immunsystem ist nicht bei jedem “Jungen” top.
    Die erkrankten Leistungssportler gehören ja auch nicht zu der Risikogruppe der Alten.

  566. habe heute keine Zeit alles zu lesen, aber eben das gesehen, wenn ihr es schon hattet, ok,,wenn nicht evtl was für Tscha. Meldung von 16.12 Uhr

    https://www.hessenschau.de/pan.....r-100.html

  567. “Rentner und Vorerkrankte einsperren, bis es einen Impfstoff gibt”

    Die Anwältin hat mehrere Punkte angesprochen, über die man diskutieren könnte/sollte.
    Im Fall der Ausgrenzung nur der sog. Risikogruppe bin ich voll dagegen. Ich bin selbst Teil davon (3fach) und möchte nicht am End’ mit einer tätowierten Nummer oder der gleichen rumlaufen.

  568. @335

    Sie schreiben:
    „Das sollte eigentlich im Spiegel Online stehen.“

    Haben Sie einmal erlebt, wenn ein Kind beerdigt wird?
    Das Nachrichtenmagazin aus Hamburg mit der Eigenschreibweise: DER SPIEGEL hat sich meines Erachtens schon vor Jahrzehnten nicht mit Ruhm bekleckert. DER SPIEGEL ist meines Erachtens ein zahnloser Bettvorleger, der vom Gnadenbrot der Hochglanzanzeigen lebt.
    Was bitteschön haben die bei folgender Nummer aufgedeckt oder haben Chefredakteur und Co. die armen Opfer hängen lassen?
    https://www.youtube.com/watch?.....GfjIv-XMEk

  569. 560 – “… Einfache Lösungen sind da schwerlich möglich.”

    Kein Mensch hat das behauptet. Noch nicht einmal hier.

    Und was die idealerweise schnelle Hilfe für kleine Betriebe angeht, ich habe mit einigen gesprochen, die jetzt äußerst berechtigte Existenzängste haben. Existenzängste dahingehend, dass sie nach teilweise 30 Jahren den Laden zusperren müssen – einfach so.
    Um dem nächsten Besserwessi Beitrag vorzubeugen: Die haben auch deswegen nach 30 Jahren keine großartigen Rücklagen, weil sie z.B. aus Idealismus kleine Kapellen promotet oder keine motherfuckin’ “after-work-Partys” veranstaltet haben.

    Du scheinst mir ein kluger analytischer Mensch, was Dich aber zumindest schriftlich dann und wann äußerst unsympathisch erscheinen lässt.

    Macht aber nix. Nach dem Krieg lade ich Dich beim Tscha zum Veuve ein … allerdings wirst Du umzingelt von meinem Redeschwall wenig Text haben.

  570. Was qualifiziert diese Anwältin eigentlich, sich doch recht exponiert auf der Plattform des Mutterschiffs zu äußern? Die darin beschriebene Vita kann es ja wohl nicht sein. Nicht nur bei dem Virus, sondern auch sonst kommen bei mir langsam Assoziationen zu dem ein oder anderen verstörenden Science Fiction Film auf.

  571. … und hier Bertifux. Vielen Dank für die Informationen.

    Zum Thema Mitnahme: Wird es sicherlich geben, ja. Allerdings habe ich vor einer Woche auch noch rumgetönt, wir bekämen das schon selbst irgendwie hin.
    Jetzt sehen wir halt mehr und mehr, dass diverse Maßnehmen doch nur im Hartgeldbereich greifen … das wird vielen sehr ähnlich gehen.

  572. Die Idee, Risikogruppen am öffentlichen Leben nicht mehr teilnehmen zu lassen, ist extrem schwierig. Habe das am Anfang der Krise für einen gangbaren Weg gehalten, obwohl ich dann selbst betroffen wäre. Nun gehe ich seit nur zwei Wochen nicht mehr raus und ich merke, wie ich angesichts der zunehmenden Leere unleidlich werde. Und das trotz ganz guter Bedingungen. Ich bezweifle, dass man das auf sehr lange Zeit von jemand verlangen kann, schon gar nicht beschränkt auf einzelne Gruppen. Vielleicht ist wirklich ein System, das den treppenartigen Anstieg der Infektionsfälle anstrebt, machbar. Damit zwischen den starken Beschränkungen immer mal wieder eine Lockerung und damit ein Aufatmen möglich ist. Und je weiter die Zeit fortschreitet, desto mehr Leute gibt es, die immun sind.

    Ein bisschen Hoffnung machen ja die Berichte über die vielleicht bald schon erfolgreiche Suche nach einem wirksamen Medikament.

  573. An dem Artikel stört mich eben das: er klammert die ethischen Fragen komplett aus. Und dann ist die Lösung natürlich
    einfach. Dass der Shutdown nicht monatelang funktionieren wird, diese Erkenntnis kann man, denke ich, sogar unseren Politikern zutrauen. Also geht es um Zeitgewinn, Zeit, in der hoffentlich unter Hochdruck an Konzepten gearbeitet wird. Ich finde es zu billig zu sagen, machen wir es doch einfach wie Südkorea ohne die Handyüberwachung.

  574. So Leute, genug gefaulenzt. DPOTUSaZ ruft seine Bevölkerung auf, wieder ans Werk zu gehen. Kann man den bitte mal für 20 Jahre isolieren.

  575. Mist. Ich bin ja gar nicht die 560.

  576. ZITAT:
    “Mist. Ich bin ja gar nicht die 560.”

    Du bist ne 10, Babe.

  577. @612
    Ich bin überrascht, dass das wohl noch recht wenig bekannt war… aber trotzdem gerne ;)

    Zum Thema Mitnahme: nicht dass da ein falscher Eindruck entsteht, ich bin weiterhin überzeugt, dass die überwältigende Mehrheit derer, die in irgendeiner Form Hilfe bekommen diese auch benötigt. Den kleinen Schmarotzerprozentsatz hat man immer und überall. Aber zu schnell und voreilig mit Zuschüssen arbeiten und damit die Mitnahmekultur fördern, wäre auch nicht der richtige Weg gewesen. Und mal im Ernst: 11.3. Pandemie-Fall ausgerufen, 24.3. stehen wir wirklich schon diverse Hilfsprogramme zur Verfügung. In dem Fall waren unseren Oberhäupter tatsächlich mal recht schnell.

  578. Wenn Ihr dann den Tscha’schen Megakater auskurieren wollt (wenn das alles rum ist) dann koennt ihr ja nach Kent kommen . Die Huett hat gerauemig Platz fuer 12 Leut. Hinten im Studio nochmal 4-6. Also Blog G Klassenfahrt. Die Petra kennt den Weg!

  579. ZITAT:
    “Du bist ne 10, Babe.”

    Made my day.

  580. Für mich war der Haupttenor des Artikels nicht unbedingt das Präsentieren einer Lösung, sondern auch die Hinterfragung der Sinn- und Rechtshaftigkeit der aktuellen Maßnahmen unter dem Brennglas der Bürgerrechte. Ein in meinen Augen durchaus spannender Aspekt, da mal auch zwischen all den Klopapierwitzen und HaHa-Homeoffice-blooper-videos drauf zu schauen. So komplex und vielschichtig das alles auch ist.
    Wie schwer wird es, sich allerlei erkämpfte oder umkämpfte moderne Freiheiten gegebenfalls dann zurückzuholen ? Naja, das sind momentan nicht die wichtigsten Themen…
    Und ja, die Hilfen (oder zumindest die Zusagen dafür) sind offensichtlich schnell,unbürokratisch und hoffentlich nennenswert. Sehr erstaunlich, hätte dem Wasserkopp Deutschland das absolut nicht zugetraut.

    Klassenfahrt nach Kent ? In der letzten Busreihe mit der Murmel bitte. Ich reserviere ich schon mal. Würde gerne alte Happy Weekend Hefte während der Fahrt dem vorbeirauschendem Verkehr ans Fenster drücken und Eder Six-Packs für zwomaggneunundneunzisch ohne Pfand saufen.

  581. Nur zur Einordnung: Der “Artikel”, von dem hier die Rede ist, ist das Interview?

  582. ZITAT:
    “War eben mal ein Stündchen spazieren, ich kann nur sagen ein Lüftchen ” come seta”, sehr angenehm.”

    dto.
    Genuss wurde doch etwas durch schwitzende, schnaufende Jogger gestört, die mich “eng” überholten.

  583. @Watz Verzeihung. Das Interview. Könnte man Zeitungsartikel als Oberbegriff stehen lassen?

  584. Naja. Es gibt schon einen gewaltigen Unterschied zwischen einem Interview und einem Artikel. Aber das wissen hier ja alle, immer. Passt schon. Ich war nur etwas verwirrt.

  585. ZITAT:
    “Um dem nächsten Besserwessi Beitrag vorzubeugen: Die haben auch […] nach 30 Jahren keine großartigen Rücklagen.”

    Genau das meinte ich neulich. Da wurde ich von dir als Besserwessi beschimpft. Wie rum hätten wir es denn nun gern?

  586. … wenn ich mich recht entsinne, galt Dein Besserwessi einer meinem empfinden nach überzogenen bzw. verfrühten Pauschalkritik an den politischen Akteuren. Glaube ich.

  587. ZITAT:
    “… wenn ich mich recht entsinne, galt Dein Besserwessi einer meinem empfinden nach überzogenen bzw. verfrühten Pauschalkritik an den politischen Akteuren. Glaube ich.”

    Ja, dem zu zögerlichen Vorgehen, zu glauben, man könne das mit Kurzarbeitergeld und Krediten lösen. Das ist wie Tchernobyl mit Giesskanne löschen wollen.

    Man hat ja bei Akteuren wie bspw. Hr. Laschet auch am Wochenende noch gesehen, dass sie das Merkelsche Prinzip des Erst-Einmal-Abwartens schon voll verinnerlicht haben und gerne noch weiter abgewartet hätten. Normalerweise finde ich das ja auch ganz schlau aber in der aktuellen Krise fatal.

    Glaube mir, in dem speziellen Fall hätte ich nur zu gerne unrecht gehabt.

    Ansonsten bin ich vielleicht beruflich zu stark beeinflusst von den Kapitalmärkten. Die haben ja bereits mehr als deutlich reagiert als die Politik noch meinte, beschwichtigen zu müssen. So wie sie jetzt sehr positiv auf die mittlerweile doch sehr entschlossenen und gleichzeitigen Maßnahmen Selbiger reagieren. Die Zentralbanken hatten ihr Pulver ja schon weitestgehend vorher verschossen und hätten mMn ohne die Fisklapolitik nicht viel ausrichten können

    Nix für ungut. Ich würde dennoch jederzeit auf ein Bier mit Dir gehen, wenn es dich mal in den Süden verschlagen sollte. Kann mir kaum vorstellen, dass ich mit nem Punkabilly nicht einig werde ;)

  588. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “… Punkabilly …”
    Echt jetzt?

  589. ZITAT:
    “P.S.: falls Ihrs noch nicht gemacht habt, don´t forget Eure Postanschrift”

    Tscha, das geht doch per Mail schneller, einfacher und preiswerter.

  590. ZITAT:
    “Passt schon. Ich war nur etwas verwirrt.”

    Sind wir das nicht alle derzeit?

  591. “… Nix für ungut. Ich würde dennoch jederzeit auf ein Bier mit Dir gehen, wenn es dich mal in den Süden verschlagen sollte. Kann mir kaum vorstellen, dass ich mit nem Punkabilly nicht einig werde ;)”

    Bestätigt.

  592. Ein interessanter Artikel aus dem hier teilweise wohl nicht so gerne gesehen Spiegel:
    https://www.spiegel.de/panoram.....b8af0f402d

    Um es mit einem Satz des leider gerade gestorbenen Albert Uderzo zu sagen: Die spinnen, die Amerikaner

  593. ZITAT:
    “ZITAT:
    “… Punkabilly …”
    Echt jetzt?”

    Gerne auch Reihenhausrockundroller.

  594. Ach ja, Rock n Roll. Ist ja jetzt auch schon Jahre tot.

  595. ZITAT:
    ” Um es mit einem Satz des leider gerade gestorbenen Albert Uderzo zu sagen: Die spinnen, die Amerikaner”

    Yep, da leg ich doch gleich mal nach:
    https://www.spiegel.de/politik.....eabf53f6b4

  596. Soylent green spielte ja auch im Jahr 2022 … ;-)

  597. @esszett
    Aber ist Deine Einschätzung zum Interview dann nicht ebenso billig?
    Klar, schmissige Formulierungen können wir hier alle, passt schon und macht den Reiz aus. Aber wo deutet die Anwältin auch nur an, dass eine Klagewelle auch nur Teillösung der Krise wäre? Katja Thorwarth (die ich ziemlich schätze in der FR) stellt die Frage: “Hätte ich mit einer Klage gegen die Einschränkungen einen Chance?”. Darauf gibt die Anwältin eine Antwort, ihr rechtliche Einschätzung als Expertin. Sollte man die Frage lassen…oder die Antwort?
    Und dann kommt z.B. von Zebulon: “Was qualifiziert diese Anwältin eigentlich, sich doch recht exponiert auf der Plattform des Mutterschiffs zu äußern?…” und es wird auch da noch einmal klar was die Anwältin meint, mit Gegenwind wenn man sich “in einer solchen Krise” kritisch zu Wort meldet. Wie kann die es nur wagen und wieso gibt die FR ihr den Raum dafür?
    Gegenwind muss die Anwältin, die FR etc. aushalten – aber manchmal verstehe ich ihn nicht.

    Geht mir mit Deiner “südkoreanischer Konsequenz” ähnlich. Jessica Hamed fängt nicht von sich aus damit an und preist den koreanischen Weg nonchalant a la “Machen wir es doch einfach wie Südkorea”. Die FR fragt “Wie sehen sie das koreanische Modell?” und sie antwortet darauf.
    Die Anwältin klammert dabei die Handyortung explizit aus, bleiben Sachen wie z.B. intensiver Hygienemaßnahmen inkl. Mundschutz. Viele Asiaten sind schon zu normalen Wintergrippezeiten irritiert wie Leute bei uns ungeniert rumhusten, eine Maske ist in Asien Ausdruck der Fürsorge für andere. Wieso jetzt nicht alle damit rumlaufen ist für einen Koreaner vermutlich sehr unverständlich. Und wir reden nicht von den Hightech-Dingern, die die Leute in den Krankenhäusern brauchen.

    Am emotionalsten wird es natürlich beim “wegsperren” – wie kann man Dir da widersprechen? Auch wenn es im Artikel so nicht gesagt wurde. Denn natürlich gäbe es bei “einschneidenden Restriktionen” auch Graustufen, nicht allein schwarz und weiß, mehr als die Extremstandpunkte Freiheit vs. ein Jahr Hausarrest. Egal, “wegsperren” steht im Raum und damit ist der Pflock eingerammt.

  598. “Ach ja, Rock n Roll. Ist ja jetzt auch schon Jahre tot.”

    https://youtu.be/w_hoW6qmeOo

  599. “Ach ja, Rock n Roll. Ist ja jetzt auch schon Jahre tot.”

    Quatsch, der hat sich nur temporär in die Reihenhäusern zurück gezogen und wird sich nach der ganzen Choose wieder ausbreiten!

  600. Ziemliche lange Quarantäne.

  601. @bertifux
    “…Ich bin jedenfalls heilfroh, dass ich in Anbetracht eines sehr kleinen Datensatzes und Erfahrungswerten nahe 0 keine so weitreichenden Entscheidungen für über 80 Mio Menschen treffen muss… ich versuche mir aber auch möglichst kein Urteil zu erlauben, ob bspw. der Söder`sche oder der Laschet´sche Weg der bessere ist.”

    Mit. Ich bin ja kein großer Söder-Fan, aber ich nehme ihm, Laschet und allen anderen absolut ab, dass sie es sich nicht einfach machen und derzeit echt am Limit sind. Auch körperlich, wer Söder z.B. Sonntagabend gesehen hat – Gute Güte, der Kerl gibt derzeit sicher alles. Dafür haben er und andere Entscheider meinen tiefen Respekt.

  602. It’s more to the Picture
    than meets the eye…

    Danke Zebulon, Ol’ Neil ist wie Pizza, geht immer

  603. ZITAT:
    “Ach ja, Rock n Roll. Ist ja jetzt auch schon Jahre tot.”

    Einer, der das behauptet hat, ist seit gestern tot. Und ja, er hatte eigentlich recht.

  604. 326: Fraport halt. Habe schon seit Jahren das Gefühl, dass ich in eine Bananenrepublik komme, wenn ich aus dem Ausland kommend in Frankfurt lande. 31% gehört dem Land Hessen… Das neue Terminal können sich sich dann auch mal abschminken und das ist gut so.

  605. Jawoll, John Lennon’s Beatles: “Revolution Nr. 9”

  606. ZITAT:
    Einer, der das behauptet hat, ist seit gestern tot. Und ja, er hatte eigentlich recht.”

    Einer von denen?
    https://youtu.be/pB7hFJBF0zI

  607. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ach ja, Rock n Roll. Ist ja jetzt auch schon Jahre tot.”

    Einer, der das behauptet hat, ist seit gestern tot. Und ja, er hatte eigentlich recht.”

    Der, der den Mussolini getanzt hat?

  608. Also Uderzo war’s sicher nicht. Aber auch sehr schad, RIP.

  609. ZITAT:
    “Ein interessanter Artikel aus dem hier teilweise wohl nicht so gerne gesehen Spiegel:
    https://www.spiegel.de/panoram.....b8af0f402d

    Um es mit einem Satz des leider gerade gestorbenen Albert Uderzo zu sagen: Die spinnen, die Amerikaner”

    ZITAT:
    “Yep, da leg ich doch gleich mal nach:”
    https://www.spiegel.de/politik.....eabf53f6b4

    Ich war am grübeln, ob ich den Link mit dem Tex-Vize-Gov und dem Streit um die “Namensgebung” des Drecks-Virus hier verlinken sollte, wenn ein Interview mit einer Rechtsanwältin (Fachgebiet Strafrecht) ein solches Echo erzeugt, wie oben nachzulesen.
    Kinners, die Frau ist Strafrechtlerin. Logisch arbeitet die im Bereich “freiheitsbeschränkende Maßnahmen” und “Grundrechtseinschränkungen”, hoffentlich im Sinne ihrer Mandanten.
    Es braucht nicht viel zur Einsicht, dass Ausgangsbeschränkungen für 80 Mio Leut da etwas anderes sind als die Einzelfall-Entscheidung Haft oder Fußfessel. Das dürfte in etwa ein Teil des Fachgebiets Strafrecht sein.
    Und dass das Mutterschiff das Thema Grundrechte und deren Einschränkung im Fundament verankert hat, dürfte als hinlänglich bekannt vorausgesetzt werden. Und das ist auch gut so.

  610. Mal sehen, wie lange Trump noch meint, stärker als der Virus zu sein. Mir tun nur alle Amerikaner leid, die unter den (Nicht-)Handlungen eines solchen Präsidenten zu leiden haben.

  611. ZITAT:
    “”Ach ja, Rock n Roll. Ist ja jetzt auch schon Jahre tot.”

    https://youtu.be/w_hoW6qmeOo

    Boah, Danke. Das muß ein Hammer Tour gewesen sein, 1991.

    https://www.youtube.com/watch?.....TPJfCLxCRk

  612. Nigeria Super Eagles, World Cup 94;
    man kann`s kaum noch lesen, but DANGREOUS GUYS…..
    Ach, wie ham WIR den blöden Kahn nass gemacht !

  613. Wie sieht es in Heinsberg aus? Alle tot oder alles gesund?

  614. ZITAT:
    “Das neue Terminal können sich sich dann auch mal abschminken und das ist gut so.”

    Dabei wird es auf Jahre hinaus nicht bleiben, garantiert nicht. Ob man das gut oder schlecht findet, ist ein anderes Thema.

  615. @Laie
    Mit einem Finger eine ausreichende Antwort zu tippen ist mir zu mühsam. Die Deutschlehrerin in mir muss deiner sorgfältigen Textinterpretation natürlich zustimmen und die meine wg. Schlampigkeit ablehnen, zugegeben. Aber du hast es schon erkannt: die Wahl des Interviewpartners beeinflusst natürlich das Ergebnis und ich schätze Frau Thorwarth eben so überhaupt nicht.

  616. sie sich! Und, naja, wir werden sehen, WA…

  617. @ 657 esszett

    Sorry, aber deine Ignoranz scheint keine Grenzen zu kennen.

  618. Wie du meinst.

  619. Verbal abrüsten, WA. Grüße vom Basti.

  620. Wer ein wenig Ablenkung braucht: Ein Live-Ticker vom EM-Halbfinale 96, ENG-GER. Dass sich Engländer das Spiel selbst ausgesucht haben, das ist ein Humor, der mir gefällt.

    https://www.theguardian.com/fo.....final-live

  621. Thorwarth, gibts da mal nen link, finds grad net….

  622. @638: Laie, bis zum Lesen des Interviews war mir die Anwältin kein Begriff. Meine Anmerkung bezog sich in erster Linie auf ihre Aussagen zu den Alten und Risikopatienten. Natürlich kann sie hierzu eine Meinung haben, was aber jetzt eine Fachanwältin für Strafrecht, einen Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, den Vorsitzenden Richter am II. Senat des BFH oder überhaupt einen Juristen als Experten/in in dieser speziellen Thematik qualifiziert, erschliesst sich mir noch nicht so ganz. Habe es mir dann insgesamt nochmals durchgelesen und komme für mich im Gesamtzusammenhang zum gleichem Ergebnis wie esszett bzw. finde es fast noch schlimmer. Ich halte dieses Thema aus verschiedenen Gründen für sehr zentral und auch kritisch, was bei der geforderten Diskussion in den zwei Wochen des Shut down von den Juristen, Ökonomen und ein paar sonstigen Hanseln doch bitte berücksichtigt werden sollte. Und wenn der Begriff des Risikopatienten so ausgelegt werden sollte, wie ich ihn verstanden habe, dann wird es ja vielleicht auch den ein oder anderen hiesigen Juristen geben, der dann mal für eine Weile, max. bis der Impfstoff da ist, aus dem Verkehr gezogen wird und sicherlich hierzu auch eine Fachexpertenmeinung hat. Das wird bestimmt eine spannende Diskussion, hätte aber bei Umsetzung auch den Vorteil, dass dem couchenden Doppelpasspublikum der ein oder andere Vollexperte zumindest vor Ort erspart bliebe.

  623. ZITAT:
    “Wie sieht es in Heinsberg aus? Alle tot oder alles gesund?”

    Soll das witzig sein?

  624. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wie sieht es in Heinsberg aus? Alle tot oder alles gesund?”

    Soll das witzig sein?”

    Ist ein dämlicher Trottel, nicht erst seit heute. Besser ignorieren.

  625. Es werden niemals Risikogruppen weggesperrt werden.

    Es sind jetzt alle weggesperrt.

  626. Hatten wir das schon? Bestätigt die 326.

    https://www.fr.de/frankfurt/pa.....12514.html

  627. esszett; wie gut, dass Viele Artikel von Frau Thorwarth sehr schätzen !

  628. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wie sieht es in Heinsberg aus? Alle tot oder alles gesund?”

    Soll das witzig sein?”

    Ist ein dämlicher Trottel, nicht erst seit heute. Besser ignorieren.”

    Eigentlich ja, auf der anderen Seite muss man immer wieder klar machen, dass man sowas nicht gut heißt. Auch wenn es nervig ist. Trottel ist fast noch zu harmlos für meinen Geschmack.

  629. “Hatten wir das schon? Bestätigt die 326.

    https://www.fr.de/frankfurt/pa.....12514.html

    “Laut Udo Götsch, Sachgebietsleiter Infektiologie beim Frankfurter Gesundheitsamt und zuständig für den Flughafen, gibt es keine gesonderten Regelungen für den Flughafen. Man orientiere sich an den Vorgaben des Bundesverkehrsministeriums.”

    Nicht zuständig also. Alles richtig gemacht.

  630. Wollten diese Experten vom Gesundheitsamt nicht letztens noch ein ausverkauftes Fußballspiel stattfinden lassen?

  631. Da haben sie sich an den Vorgaben der Landesregierung orientiert.

    Nicht zuständig gewesen. Alles richtig gemacht.

  632. ZITAT:
    “Wollten diese Experten vom Gesundheitsamt nicht letztens noch ein ausverkauftes Fußballspiel stattfinden lassen?”

    “Zwar sei das Ansteckungsrisiko in Bussen höher als in Flugzeugen mit ihrer sehr guten Belüftung. „Aber wenn Sie fünf Stunden im selben Flugzeug waren, fällt der Bustransfer nicht so stark ins Gewicht“, sagte Götsch.
    Er wies darauf hin, dass es eine Verzögerung geben könne zwischen der Aufnahme eines Landes auf die Risikoliste des Robert-Koch-Instituts und der Anweisung des Verkehrsministeriums, Aussteigerkarten auszufüllen. „Das RKI wird das Konzept der Risikogebiete bald aufgeben“, vermutet er. Und angesichts der rasanten Zunahme der Fälle in Deutschland selbst nehme die Bedeutung der Flughäfen ohnehin ab.”

    Dann kann ja auch unverzüglich wieder vor vollem Haus gekickt werden

  633. Und wo wir gerade beim Thema sind:
    https://www.worldometers.info/.....y/germany/

    Daß am Wochenende in D stramm durchgetestet und gemeldet wird, wird ja hoffentlich keiner mehr behaupten wollen. Oder wir haben es hier mit einem ein nur an Werktagen aktiven Virus zu tun..

  634. ZITAT:

    Nicht zuständig gewesen. Alles richtig gemacht.”
    :-)

  635. Ich befürchte das selbst die Test nicht alle ein richtiges Ergebnis liefern. Meine Kollegin hatte jetzt eine Woche Halsschmerzen, Verlust von Geruch- und Geschmackssinn und lag völlig danieder. War vor drei Wochen auf einer Feier nach der 12 andere positiv getestet wurden und sie ist negativ. Bei den Symptomen? Da bin ich skeptisch.

  636. ZITAT:
    “Es werden niemals Risikogruppen weggesperrt werden.

    Es sind jetzt alle weggesperrt.”

    Ziemlich unspezifisch das alles, ja ja.

  637. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wollten diese Experten vom Gesundheitsamt nicht letztens noch ein ausverkauftes Fußballspiel stattfinden lassen?”

    “Zwar sei das Ansteckungsrisiko in Bussen höher als in Flugzeugen mit ihrer sehr guten Belüftung. „Aber wenn Sie fünf Stunden im selben Flugzeug waren, fällt der Bustransfer nicht so stark ins Gewicht“, sagte Götsch.
    Er wies darauf hin, dass es eine Verzögerung geben könne zwischen der Aufnahme eines Landes auf die Risikoliste des Robert-Koch-Instituts und der Anweisung des Verkehrsministeriums, Aussteigerkarten auszufüllen. „Das RKI wird das Konzept der Risikogebiete bald aufgeben“, vermutet er. Und angesichts der rasanten Zunahme der Fälle in Deutschland selbst nehme die Bedeutung der Flughäfen ohnehin ab.”

    Dann kann ja auch unverzüglich wieder vor vollem Haus gekickt werden”

    Da greifen die lange antrainierten Verhaltensmuster. Nicht nachdenken und Verantwortung schnell weiterschieben.

    Vielleicht sollte man während des Fluges bereits “Reise nach Jerusalem” spielen? Nur um auf Nummer sicher zu gehen, dass jeder mit jedem Kontakt hatte.

  638. Das RKI muss tatsächlich nach der Krise gründlich überlegen, ob man für den Ernstfall gut aufgestellt war.

    War man nicht, die fehlenden Wochenend Meldungen (tatsächlich!) führen zu der irrigen Überlegung einer sich abflachenden Infektionskurve.

    Herr Wieler, da darf man mehr erwarten!

  639. Wenn ich’s richtig verstanden habe, gibt’s nur einen kurzen Zeitraum, in welchem die hier üblicherweise verwendeten ersten Tests aussagekräftig sein können. Weswegen ein zweiter Test später notwendig ist.

    Ob das nun für oder gegen “Tests für alle” spricht, habe ich für mich selbst auch noch nicht entschieden – auf der einen Seite würde das eine “falsche” Sicherheit vorgaukeln, auf der anderen Seite die vorhandene Labor-Kapazität mit Sicherheit überlasten, die wiederum mit den notwendigen zweiten Tests derzeit eh’ schon mehr als genug zu tun haben.
    Aber was weiß ich schon …

  640. Aber weitergeben kann ich
    https://www.eintracht.de/news/.....fen-79110/
    “Ab sofort bietet die Eintracht innerhalb Frankfurts Verpflegungsfahrten an für alle Vereinsmitglieder, die der Risikogruppe angehören.”

  641. “Daß am Wochenende in D stramm durchgetestet und gemeldet wird, wird ja hoffentlich keiner mehr behaupten wollen.”

    Darauf hatte RKI-Chef Wieler aber auch ausdrücklich hingewiesen, dass die Zahlen vom Wochenende nicht belastbar seien, weil nicht alle Gesundheitsämter aktuelle Daten melden würden.

  642. Ich habe selbst gegoogelt. Hat sich erledigt.

  643. Die Tiroler Version des Comical Alis, mittlerweile ein Klassiker der dortigen Fernseh-Geschichte:

    https://www.derstandard.de/sto.....ilg-in-der

  644. @Isaradler / worldometer:

    Eine leichte Entspannung darf schon bemerkt werden.
    Anstieg vom 19. auf den 20 März: 15.320 auf 19.848 = 4.532 (+ 29,6%)
    Anstieg vom 22. auf den 23. März: 24.873 auf 29.056 = 4.183 (+16,8%)

    Bleibt halt abzuwarten, wie die Zuwachsraten der nächsten Tage aussehen. Ist auch hier ganz übersichtlich aufbereitet:
    https://pbs.twimg.com/media/ET.....ame=medium

  645. ZITAT:
    “Na dann hier:

    https://www.facebook.com/Zeiti.....131608520/

    Dürfte hoffentlich als Bankrotterklärung von Verantwortung in die Tiroler Geschichtsbücher eingehen.

  646. Sensationell. Aber auch alles richtig gemacht.

  647. SGE Volker hör die mal die Podcasts von Drosten und Kekule an du kannst Mo negativ sein aber am Di positiv, deshalb wird Merkel ja täglich getestet.

  648. meinefrage@ndr.de

    da kann man Drosten fragen, der NDR sammelt Fragen.

  649. 9-min-Video-Interview Sky -> Fredi Bobic
    https://sport.sky.de/fussball/.....1585081222

  650. https://www.abendzeitung-muenc.....759f2.html

    die Schwedne sind irre, fahren Ski feieren dabei und testen nicht…..

  651. Wer jetzt so alles lernen muß, daß sein berufliches Wirken so angeblich keinen Sinn stiftet.

    Und die Helden kriegen trotzdem keine Gehaltserhöhung.

    Schräg das.

  652. ZITAT:
    “Es werden niemals Risikogruppen weggesperrt werden.

    Es sind jetzt alle weggesperrt.”

    Eventuell gehts ja nach Tageszeiten. Riskogruppen können von 8:00 bis 20:00 Uhr raus / die crazy Party People ab 20:00 bis eben morgens um 8:00 …

  653. Leschs Kosmos jetzt.

  654. ja einer der Klima Deppen, übrigens haben wir dieses Jahr normale Temparaturen, dumm gelaufen für die Freitags Deppen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  655. ZITAT:
    “…. und sie ist negativ. Bei den Symptomen? Da bin ich skeptisch.”

    Ich könnte jetzt wieder auf das Faz Interview mit der Chinesischen Ärztin verweisen, die die Studien und Berichte aus Wuhan ausgewertet hat. Aber dann geht das wieder von vorne los. Weil jemand im hier im Radio irgend etwas anderes gehört hat vor 2 Wochen.

  656. “Wer jetzt so alles lernen muß, daß sein berufliches Wirken so angeblich keinen Sinn stiftet.”

    Ich habe ja schon lange die Phantasie, wie bei LOST nach einem Flugzeugcrash mit einer Gruppe Überlebender auf einer einsamen Insel zurecht kommen zu müssen. Während die mit dem grünen Daumen mal eben Frühstücks-Cerealien züchten, Holzmenschen flux schnieke Unterkünfte ausgestattet mit erstaunlich gelungenen Möbeln erschaffen und die Nerds aus ein paar Coladosen plus Flugzeugcaffee ein zuverlässiges … irgendwas mit Strom bauen, benötigt kein Mensch meine Power Point Kompetenz und ich werde mit den doofen Lehrerkindern zum spielen an den Strand geschickt.
    Das zu meiner Systemrelevanz.

  657. Nicht nötig. Habe mir inzwischen den Drosten angehört. Das Virus ist ein Arschloch.

  658. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “ja einer der Klima Deppen, übrigens haben wir dieses Jahr normale Temparaturen, dumm gelaufen für die Freitags Deppen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!”

    Normale Temperatur? Falsch!
    https://www.op-online.de/wette.....15218.html

    Dumm gelaufen für den Schwarzwald Deppen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  659. 701 – lass gut sein Nairobi. Völlig Zwecklos.

    Eindeutiges Zeichen des Niedergangs ist allerdings, dass mir hier gestern AMEX Platin eingeblendet wurde und heute werde ich mit Gold beleidigt.
    Gold, Alder.

  660. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “701 – lass gut sein Nairobi. Völlig Zwecklos.”

    Ich hab’s versucht. Ich kann es nicht. Ich kann entweder übers Stöckchen springen, oder für ihn beten. Und ich mach dann lieber Sport

  661. Friedrich Trump….
    Unglaublich.

  662. ZITAT:
    “Ich kann entweder übers Stöckchen springen, oder für ihn beten. Und ich mach dann lieber Sport”

    Problem bekannt. Same here.

  663. Textinterpretation war immer eine sichere Bank, mir wird eher bang wenn Pädagogen einen Finger in die Wunde Rechtschreibung legen. Was diese Katja angeht, ich bin nicht immer ihrer Meinung, aber dies braucht es für mich auch nicht um jemanden zu schätzen.

  664. @699

    Bin mit am Strand.
    Gehöre auch zur “Kapazität schafft Arbeit – Bande”.

  665. @ 664 Zebulon

    Die Frage nach der Verhältnismäßigkeit der Preisschilder fällt sicher nicht in den fachlichen Kompetenzbereich von Virologen oder Epidemiologen; sie müssen die Folgen der Preisschilder auch nicht verantworten, weder rechtlich noch wirtschaftlich. Und die Ratschläge der “Virusexperten” reflektieren auch nicht das gesamte Gemeinwohl oder die Berücksichtigung aller relevanten öffentlichen Interessen (wie soll das beispielsweise ein Chefvirologe wie Herr Drosten auch können, der hat das nie gelernt). Für Juristen hingegen sieht das schon etwas anders aus, für Philosophen womöglich auch. Das methodische Rüstzeug für die Abwägung öffentlicher und privater Güter und Interessen sowie für Aspekte wie “Handeln unter Bedingungen der Ungewissheit” ist in den Geisteswissenschaften sehr gut aufgehoben aufgehoben.

    Zudem ist evident, dass millionenfache und sehr intensive Freiheitsbeschränkungen einer hinreichenden Rechtfertigung bedürfen. Das wird in dem Interview zurecht thematisiert, und das auch sachgerecht. Was nicht heißt, dass man jeder Bewertung der Anwältin zustimmen muss. Allerdings hat die Strafverteidigerin auch gute Gründe auf ihrer Seite.

    Denn das gesamte “Ausgangsbeschränkungs-Szenario” ist äußerst demokratiefeindlich, führt zu enormen Existenzängsten vieler Menschen, voraussichtlich auch zu einer starken Zunahme häuslicher Gewalt und zu weiteren Gesundheitsschäden, zu einem sehr großen volkswirtschaftlichen Schaden mit langfristigen Folgen etc. etc. Das alles ist so sicher wie das “Amen in der Kirche”. Da erwarte ich schon, dass unsere Abgeordneten die grundlegenden Entscheidungen in den Parlamenten debattieren und beschließen. Wenn nicht das, was denn sonst?

    Wobei allerdings hinzukommt, dass bis heute weder Wissenschaftler noch Politiker eine Aussage dazu treffen können oder wollen, welche konkrete Wirkungen bzgl. des Gesundheitsschutzes die beschlossenen Maßnahmen voraussichtlich haben werden und über welchen Zeitraum hinweg die Wirkungen eintreten sollen.
    Das Gleiche gilt entsprechend für alternative oder ergänzende Maßnahmen, wie zum Beispiel spezielle Beschränkungen oder auch besondere Schutzmaßnahmen für Menschen aus sog. Risikogruppen. Und da geht es eben nicht nur ums “Wegsperren”.
    Nur mal ein willkürlich herausgegriffenes Beispiel: Die Todesfälle im Würzburger Altenheim machten im Zeitpunkt der ersten Berichterstattung knapp 50% der “Coronatoten” in ganz Bayern aus. Welche Konsequenzen hatte die bayerische Landesregierung daraus denn gezogen? Läuft in den deutschen Altenheimen, abgesehen von Besuchsbeschränkungen, in Coronazeiten etwa weiter business as usual?

    Es liegt im Zeitgeist, dem Söderschen Rasenmäherprinzip zuzujubeln. Die Frage, ob das für alle der beste und auch ein zumutbarer Weg ist, wird dadurch natürlich nicht beantwortet. Das FR-Interview liefert da jedenfalls aufschlussreiche Hinweise und Denkanstöße. Gerne mehr davon.

  666. @Erik Ich hoffe, dir geht’s in Kelkheim gut und das bleibt auch so.
    Und in wieweit es sinnvoll sein kann, quasi auf den “letzten Drücker” rumzuzappeln, nuja, mögen andere beurteilen.
    https://www.fr.de/panorama/cor.....12009.html

  667. Aufgehoben war doppelt gemoppelt, Pardon.

  668. ZITAT:
    “… Läuft in den deutschen Altenheimen, abgesehen von Besuchsbeschränkungen, in Coronazeiten etwa weiter business as usual? …”

    Nein. Aber sowas von nein.
    Da gehen die persönlichen Einschränkungen in die Grundrechte der dortigen Bewohner wesentlich weiter.
    Ich hatte hier schon kürzlich den Begriff der “Käfighaltung” verwendet. Aus Gründen.
    Allerdings möchte ich die Auseinandersetzung(en) darüber nicht unbedingt hier im Blog fortführen, sondern mit dem entsprechenden Betreiber des Pflege- und Wohnheims.

  669. Westend-Adler unterwegs

    Guten Morgen Frankfurt!

  670. ZITAT:
    “ja einer der Klima Deppen, übrigens haben wir dieses Jahr normale Temparaturen, dumm gelaufen für die Freitags Deppen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!”

    Schreist Du eigentlich den ganzen Tag oder hälst Du die Schmerzen aus ?