Amin Younes Younes fordert Geduld

Foto: IMAGO
Foto: IMAGO / Christian Schroedter

Amin Younes hat nach seiner Nominierung für die Fußball-Nationalmannschaft mehr Vertrauen in dribbelstarke Spielertypen wie ihn selbst angemahnt.

Jugendtrainer und auch Journalisten dürften nicht vorschnell kritisieren, «dass der Spieler bei zehn Versuchen drei-, viermal hängen bleibt. Und dass es drei, vier, fünf Jahre dauert, bis der Spieler diese Qualität perfektioniert», sagte der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt in einem Interview des «kicker» (Montag). «Diese Bereitschaft und Geduld fehlt wohl ein bisschen.»

In Deutschland fördere man zu oft dieselben Spielertypen, kritisierte Younes. «Taktisch gut, sauber beim Passspiel von A nach B. Aber: Wer dreht auf, wer geht am Gegner vorbei, wer macht ungewöhnliche Dinge? Das entwickelt sich nur, wenn du es auch zulässt.» Dass er selbst in der Öffentlichkeit oft auf seine Dribblings reduziert werde, störe ihn aber. «Ich weiß, das ich diese Stärke habe. Aber ich will mich darüber nicht definieren.» (dpa)

Schlagworte: , ,

749 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. “Akrobat schön” finde ich gar nicht so ein schlechtes Thema. Auch wenn mich Jay Jay einst zuweilen zum Wahnsinn trieb. Während auf der Tribüne mit der Zunge schnalzte, war es nicht selten brotlos.

  2. Und hier noch zwei zusätzliche Cent.

    https://maintracht.blog/2021/0.....gegenwind/

    Bei Desinteresse – wie bekannt – bitte weitergehen.

  3. Yo, bis zur Eröffnung der Freibadsaison braucht es noch Geduld.
    Amin, Du hast ja recht. Wäre aber auch schön, wenn z.B. ein NWZ-Käfigkünstler beim Kopfball etwas höher springen könnte als eine Schildkröte.

  4. WAY UP das ist der Weg und das Ziel
    @ 3. der NWZ Künstler kann so hoch nicht springen so weit war er weg vom Kruse

  5. ZITAT:
    “”Akrobat schön” finde ich gar nicht so ein schlechtes Thema. Auch wenn mich Jay Jay einst zuweilen zum Wahnsinn trieb. Während auf der Tribüne mit der Zunge schnalzte, war es nicht selten brotlos.”

    Das stimmt. Allerdings ist bei Younes so gut wie alles effektiv. Klar verliert er auch mal den Ball, aber meistens setzt er sich durch, oft auch gegen zwei und er hat auch die richtige Mischung zwischen Dribbling und Abspiel. JayJay hat das übrigens mit der Erfahrung später auch besser hinbekommen.

  6. Finde das sehr richtig und wichtig, was Younes sagt. Letztlich geht es um das Wohlwollen, das man den Spielern entgegenbringt, ihnen Zeit gibt, sich zu entwickeln. Hier werden ja doch nach meinem Gefühl oftmals sehr viele Spieler am Spieltag mit Bausch und Bogen verdammt und die komplette Mannschaft samt Trainerstab entlassen.

    Beim NWZ-Käfigkünstler hatte ich den Eindruck, dass er leider noch ziemlich oft abschaltet, oftmals guckt er zur Trainerbank, da spricht noch viel Unsicherheit aus seinem Verhalten. Er wirkt auf mich gehemmt. Da ist Younes weiter, der schmeißt sich mit Herzblut ins Getümmel, ganz und gar. Dem guten Barkok wünsche ich, Mut zu sich und seinen Aktionen und die Wachheit und Konzentration auf dem Platz. Braucht aber Zeit, Zeit, die wir ihm geben müssen. Beim Sow ernten wir jetzt auch den Entwicklungsloop, der immerhin ein Jahr dauerte. Erinnere mich noch, wie ich auf seinen geilen Flankenlauf bei Union hinwies, und das abgetan wurde, der würde es nicht bringen, sei schon in Gladbach gescheitert etcpp.

  7. und zu den Experten und Vollexperteneindrücken von Zebulon https://www.n-tv.de/sport/fuss.....41585.html

    Nach meinem Empfinden fiel (fällt) Hasebe gerne mal hin, wenn er rustikal angegangen wurde (wird), möglich, dass diese Einschätzung auch eine gewisse Voreingenommenheit im Kölner Keller erzeugte, dann nicht mehr so genau hinzusehen. Zumal sein Oberschenkel ja nicht Ewald Lienen mäßig überdeutlich als foulwertiges Verhalten gekennzeichnet war, sondern nur deutlich gekennzeichnet, das kann man dann schonmal übersehen (hust)
    https://www.sport1.de/fussball.....henkel-auf

  8. ZITAT:
    Nach meinem Empfinden fiel (fällt) Hasebe gerne mal hin, wenn er rustikal angegangen wurde (wird), möglich, dass diese Einschätzung auch eine gewisse Voreingenommenheit im Kölner Keller erzeugte, dann nicht mehr so genau hinzusehen.”

    Falls das so wäre sollte Herr Perl dringendst als Schiedsrichter aufhören.

  9. Herr Perl befindet sich ja im Schwarzkittelruhestand. Vielleicht ist er ja mit der modernen Technik da im Keller etwas überfordert. Geht mir ab und an auch so.

  10. Herr Perl hätte mit dem Schiedsrichtern lieber gar nicht erst anfangen sollen…

  11. Exilfrankfurter

    Dass der Max da in der ersten HZ machen konnte, was er wollte,
    hab ich eher dem Rode angekreidet, Barkok musste nur übernehmen.
    Zum Foul am Hasen gibt`s doch nix zu sagen, außer dass er im MF fehlte.

  12. @gestern 192 Nairobi:
    Was ich mir für eine Antwort erwarte? Na selbstverständlich eine persönliche und öffentliche Entschuldigung von Fritz Keller höchstselbst, inklusive sofortigem, hochkantigem Rausschmiss von Perl samt nachträglicher Annullierung des Tores, was uns dann am Ende den zweiten Platz aufgrund des besseren Torverhältnisses sichert!
    Naja, im Ernst, keine Ahnung, mir war halt grad fad und uffgerescht hab ich mich auch noch. Und da hanradler den Link zum DFB reingestellt hatte, hab ich’s halt mal versucht. Wahrscheinlich kommt gar keine Antwort, ansonsten werden die auch einen Bot haben, der eine ungestalte automatische Antwort raushaut. Lassen wir uns überraschen…

  13. ZITAT:
    “Wahrscheinlich kommt gar keine Antwort, ansonsten werden die auch einen Bot haben, der eine ungestalte automatische Antwort raushaut. Lassen wir uns überraschen…”

    @ schnix
    Ich vermute, dass Jochen Drees, fachlicher Projektleiter für den Bereich Video-Assistent beim DFB, dazu in Kürze öffentlich Stellung nehmen wird. Wäre nicht zum ersten Mal, dass der einen Fehler einräumt.

  14. Westend-Adler: Das mag sein. Und natürlich wird dann eine allgemeine Überprüfung strittiger Schiedsrichter-Entscheidungen durchgeführt, den Bayern werden 20 Punkte abgezogen, und Zack: Meister!

  15. Seid es diese allseits beliebten Laenderspielpausen giebt, kann man wohl zweifelsfrei konstatieren das diese jene die ‘best ever’ ist. Wir koennen uns gluecksbesehlt auf’s naechste Spiel ‘vorbereiten’, waerend sich andere die Wunden lecken muessen. Ich glaube das das Timing von dieser verf****ten Pause nicht haette besser sein koennen.

  16. ZITAT:
    “Westend-Adler: Das mag sein. Und natürlich wird dann eine allgemeine Überprüfung strittiger Schiedsrichter-Entscheidungen durchgeführt, den Bayern werden 20 Punkte abgezogen, und Zack: Meister!”

    Stell dir vor, den VAR hätte es schon in der Saison 91/92 gegeben, dann bräuchten wir über die erste Meisterschaft nicht mehr zu reden. Zumal Perl damals noch nicht nicht im Keller hätte sitzen dürfen…..

  17. Streiche ein “nicht”.

  18. Und dann: De Ändi, Peng, Pfosten!…

  19. ZITAT:
    “Seid es diese allseits beliebten Laenderspielpausen giebt, kann man wohl zweifelsfrei konstatieren das diese jene die ‘best ever’ ist. Wir koennen uns gluecksbesehlt auf’s naechste Spiel ‘vorbereiten’, waerend sich andere die Wunden lecken muessen. Ich glaube das das Timing von dieser verf****ten Pause nicht haette besser sein koennen.”

    Seit , gibt, beseelt, waehrend, dass….. Sorry tut beim Lesen weh und ich bin kein Lehrerkind sondern Arbeiterkind.

  20. Neinnein! Natürlich hätte Uwe den verwandelt, und anschließend hätten sie denen die Hütte voll gehauen!

  21. ZITAT:
    “Sorry tut beim Lesen weh und ich bin kein Lehrerkind sondern Arbeiterkind.”

    Du weißt schon, dass Erik seit langen Jahren in England lebt?

  22. Wie konnte ich gestern nur fehlgehen: Fredi Eigentor!

  23. Hinti sieht glatt rot gegen Haaland und rettet uns damit Punkte. Meine bescheiden ahnungslose Prognose.

  24. Falsch schreiben find ich net so schlimm wie mau in der Birne.

  25. ZITAT:
    Seit , gibt, beseelt, waehrend, dass….. Sorry tut beim Lesen weh und ich bin kein Lehrerkind sondern Arbeiterkind.”

    Sorry, ich kann das nur vom Handy aus machen (Sprachwechsel), bei der Arbeit habe ich ein englisches keyboard.

  26. Erik. Das ist doch für jeden Normaldenkenden völlig klar.

    Ich persönlich freue mich immer über Deine “Tales of London”.

  27. ZITAT:
    “Du weißt schon, dass Erik seit langen Jahren in England lebt?”

    Das war aber jetzt schon rassistisch.

  28. DerAusDenBusinessSeats

    Die BILD meldet Xabi Alonso als neuen Gladbach Trainer :O

  29. ZITAT:
    “Das war aber jetzt schon rassistisch.”

    Natürlich, Hase. ;)

  30. @ 25 Früher war ich mangelhafter Orthographie gegenüber nicht sehr tolerant. Seitdem ich auch auf dem Handy tippe und damit selbst kolossal falsche Wortkreationen produziere, überlese ich sowas einfach.

    Und von Dir, Erik, lese ich besonders gerne. Für Fans, die im Ausland leben, ist der Blog eine richtig wichtige Verbindung zur Eintracht.

  31. moni

    genau macht das doch hier aus.

    Wir sind in Eintracht kosmopolitisch.

  32. @hanradler (#7): Da könnte schon was dran sein. Jetzt gar nicht mal nur auf Hasebe bezogen.

    Heute ist das ja gang und gäbe, dass die Spieler selbst bei harmlosen Fouls, oder sogar wenn sie überhaupt nicht berührt worden sind, laut schreiend zu Boden gehen, sich am Boden wälzen und sich Körperteile halten, die definitiv nicht getroffen wurden.

    Das führt dann dazu, dass ich hin und wieder in meiner sarkastischen Ader so Sprüche ablasse wie „der stirbt“ oder “wo fließt denn das Blut?”. Wenn es dann wirklich mal ernst wird, wie z.B. neulich bei dem Zusammenprall mit den Köpfen von Uth und Uduokhai, dann bleiben einem die Sprüche natürlich im Halse stecken…..

    Diese ganze Schauspielerei führt halt dazu, dass – wenn es denn wirklich ernst ist – erst mit zeitlicher Verzögerung entsprechend reagiert wird.

  33. Letztens gab es eine Diskussion, bei der unter anderen auch ich davon ausgegangen bin, dass bei einer vereinbarten Kaufoption der Folgevertrag mit dem Spieler schon verhandelt wäre. Dem scheint nicht so zu sein.
    Younes im Interview:
    “Weshalb es “an mir nicht scheitern würde”, sollte die Eintracht bereits in diesem Sommer oder spätestens 2022 die mit Neapel ausgehandelte Kaufoption ziehen.”

    https://www.kicker.de/younes-e.....01/artikel

  34. Xabi Alonso, ich bin verblüfft!

  35. ZITAT:
    “Letztens gab es eine Diskussion, bei der unter anderen auch ich davon ausgegangen bin, dass bei einer vereinbarten Kaufoption der Folgevertrag mit dem Spieler schon verhandelt wäre. Dem scheint nicht so zu sein.”

    Ich hatte nach der letzten Diskussion auch mal mit jemand gesprochen, der sich im Profifussball auskennt und unter anderem einen ehemaligen HSV-Profi rechtlich beraten hat. Der sagte mir zu dem Thema, wenn man so eine Kaufoption in den Vertrag einbaue, dann seien zwar die Konditionen schon abschließend vereinbart, nichtsdestotrotz bestehe natürlich für alle Seiten die Möglichkeit, die Option dennoch auszuschlagen. Entweder weil beispielsweise die Chemie nicht stimmt oder man ein besseres Angebot von dritter Seite hat.

  36. @19

    Schön, dass Du als Arbeiterkind der deutschen Sprache mächtig bist. Deine Eltern haben Dich bestimmt auch nach dem Motto “du sollst es einmal besser haben als wir” erzogen.

    Meine Eltern haben mir sogar beigebracht, vor dem Schreiben nachzudenken.

  37. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Der sagte mir zu dem Thema, wenn man so eine Kaufoption in den Vertrag einbaue, dann seien zwar die Konditionen schon abschließend vereinbart, nichtsdestotrotz bestehe natürlich für alle Seiten die Möglichkeit, die Option dennoch auszuschlagen.”

    Womit der vorverhandelte Vertrag doch eigentlich wertlos ist. Denn zum Zeitpunkt des Ziehens derOption liegen viel mehr Informationen für Spieler, wie auch Verein vor, die die Konditionen beeinflussen.

  38. @32 Merseburger: Dass der Schmidt eventuell im Spiel aus seiner Perspektive die Situation falsch bewertet, schlecht, aber geschenkt. Und dass dabei die allgemeine Schreierei und Schauspielerei, die mich ebenfalls ankotzt, eine Rolle spielen mag, auch geschenkt. Aber spätestens, allerspätestens, wenn der Schmidt Hasebes Oberschenkel sieht, MUSS ihm doch schwanen, dass seine Bewertung nicht der Weisheit letzter Schluss war. Da könnte er ja auch selbst mal in Köln nachfragen. Und bei der Beurteilung am Bildschirm kann ja die Schreierei überhaupt gar keine Rolle mehr spielen, da sieht man sich die Zeitlupe an und stellt fest: Ganz klar Foul! Na gut, jeder außer Perl…

  39. NairobiAdler in HH

    “nichtsdestotrotz bestehe natürlich für alle Seiten die Möglichkeit, die Option dennoch auszuschlagen”

    Was heißt denn hier für alle Seiten? Ich wurdeletztes Mal belehrt, dass das ein Vertrag zwischen drei Parteien ist. Kann also der abgebende Verein ebenfalls die Option ausschlagen?

  40. Perl ist doof. So, jetzt steht’s in diesem Internt. Wehe hänge noch ein “e” hinter seinen Nachnamen.

  41. ZITAT:
    “Kann also der abgebende Verein ebenfalls die Option ausschlagen?”

    Jeder Jurist würde dir jetzt antworten mit im Prinzip schon, kommt darauf an, was Du reinschreibst. Beispiel: es gab beim Vertrag mit Mascarell die Rückkauf-Option für Real. Die hat Real gezogen und die Eintracht konnte nicht widersprechen. Ob der Spieler hätte widersprechen können entzieht sich meiner Kenntnis.

    Abgesehen davon sagt mir der gesunde Menschenverstand, dass bei dem Konstrukt mit Younes wahrscheinlich die Option beim Spieler und der Eintracht liegt und Napoli eine festgeschriebene Ablöse bekommt ohne Möglichkeit, abzulehnen.

  42. duppfig.o: Oh Oh… Löwengrube… :-)

  43. @Schnix (#38): Ja, freilich. Das sehe ich doch genauso. Und da ist sich die Fachwelt ja auch einig wie selten, dass diese (Nicht-) Entscheidung völlig unverständlich war. Zumal man im Kölner Keller jede Menge Zeit hatte, sich die Szene anzuschauen. Dass der Hase da minutenlang behandelt wurde, hätte denen doch zu denken geben können bzw. müssen. Und es war ja während der gesamten Behandlungspause Zeit, die Entscheidung zu revidieren.

  44. ZITAT:
    “duppfig.o: Oh Oh… Löwengrube… :-)”

    Nachdem wir alle hier die Tante Hertha zum Sieg gebetet haben, dürfte er die nächsten 2 Wochen etwas Kredit haben.

  45. “Wehe hänge noch ein „e“ hinter seinen Nachnamen.”

    Vorsicht Autokorrektur!

  46. ZITAT:
    “Abgesehen davon sagt mir der gesunde Menschenverstand, dass bei dem Konstrukt mit Younes wahrscheinlich die Option beim Spieler und der Eintracht liegt und Napoli eine festgeschriebene Ablöse bekommt ohne Möglichkeit, abzulehnen.”

    Ich bin nach wie vor skeptisch ob der Spieler eine Option hat. Das die Eintracht diese hat ist unbestritten, wenn aber für den Fall die Konditionen schon feststehen und der Spieler diese akzeptiert hat, was für einen Sinn machen diese dann, wenn der Spieler im Nachgang nein sagen kann. Für mich macht das ganze Konstrukt nur Sinn, wenn die Bedingungen ausverhandelt sind und nur der ausleihende Verein die Möglichkeit daraus per Option einen Wechsel zu machen. Andernfalls geht der Spieler wieder zurück und der alte Vertag tritt wieder in Kraft. Aber was weiß ich schon.

  47. Es war in Zeitlupe deutlich zu sehen, was der Unioner getroffen hat und zu einer Entscheidung steht es dem Schiri doch offen, sich Bilder anzusehen, auch und gerade, wenn aus dem Keller das Urteil “kann” kommt.

  48. Was Kaufoptionen betrifft. Kennt irgendjemand einen Fall, bei dem der aufnehmende Verein die KO gezogen hat und der Deal nicht zustande kam? Ich nicht.

    Ehrlich gesagt würde dann eine Kaufoption auch keinen Sinn machen, wenn -aus welchen Gründen auch immer- Spieler oder abgebender Verein sagen könnte: “Nö, doch keinen Bock.”

    Ich würde sogar soweit gehen, dass das dann gar nicht Kaufoption heißen dürfte. Je nach Gestaltung wäre das dann vielleicht eher ein Vorkaufsrecht.

  49. ZITAT:
    “Es war in Zeitlupe deutlich zu sehen, was der Unioner getroffen hat und zu einer Entscheidung steht es dem Schiri doch offen, sich Bilder anzusehen, auch und gerade, wenn aus dem Keller das Urteil “kann” kommt.”

    Der HR klärt auf.

    https://www.hessenschau.de/spo.....r-100.html

  50. @ 41 US

    Der Jurist versteht unter einer Option die Ausübung einer einseitigen rechtsgeschäftlichen Willenserklärung, durch die ein neuer Vertrag zustandekommt.
    Da im Vertragsrecht eine weitreichende Gestaltungsfreiheit besteht, auch mehrere Parteien am Vertrag beteiligt sein können, zwischen verschiedenen Verträgen zudem wirtschaftliche (faktische) oder rechtliche Abhängigkeiten bestehen können, gibt es zur Umsetzung der wechselseitigen Ziele und Interessenlagen einen sehr großen und sehr bunten Strauß an Möglichkeiten.
    Wobei noch hinzukommt, dass es zumindest nach deutschem Vertragsrecht für die Wirksamkeit des Vertrages nicht erforderlich ist, dass beim Vertragsschluss schon alle Einzelheiten ausgehandelt sind. Manches können die Parteien auch auf einen späteren Zeitpunkt verschieben und / oder nur einen Rahmen für bestimmte Teilaspekte vereinbaren.
    So kann die Ausübung der Kaufoption zum Beispiel auch an die Bedingung geknüpft sein, dass sich der aufnehmende Verein und der wechselnde Kicker bis zum Tag X auf einen neuen Vertrag verständigen werden.

    @ 48
    Das Vorkaufsrecht betrifft eine andere Fallgestaltung.

  51. Das eigentümliche an diesem Kellerkonstrukt ist doch, daß irgendeiner in der Entscheidungs mal ganz parteiisch “nö” sagen darf. So wird das nix, Herr Berg und Konsorten.

  52. Entscheidungskette

  53. ZITAT:
    “@ 48
    Das Vorkaufsrecht betrifft eine andere Fallgestaltung.”

    Ach.

    Auch an Dich. Ist Dir im Profifußball ein Fall bekannt, bei dem trotz Ziehens der KO der Spieler “Nein” sagte?

  54. Falls wir die Option ziehen, aber Younes nicht für uns spielen möchte, würden wir zumindest die Ablöse mit seinem in Aussicht stehenden neuen Verein verhandeln. Das wäre der ähnliche Vorgang wie bei Jovic.

  55. Egal, wer bei BMG der neue Trainer wird. Bin einzig gespannt, ob der Eberl nochmal ne Ausstiegsklausel akzeptiert.
    Wobei man fairerweise sagen muss, dass sich für Gladbach die Rose-Verpflichtung schon durch das Erreichen der CL auch dann vollauf gerechnet haben dürfte, wenn sie diese Saison am europäischen Geschäft vorbeisegeln (was wahrscheinlich ist). Denn die angeblichen fünf Millionen Ablöse für Rose muss man in der EL ja auch erstmal verdienen.

  56. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “So kann die Ausübung der Kaufoption zum Beispiel auch an die Bedingung geknüpft sein, dass sich der aufnehmende Verein und der wechselnde Kicker bis zum Tag X auf einen neuen Vertrag verständigen werden. “

    Fuck, das ist doch genau das wofür ich hier neulich abgewatscht wurde.
    Und da es jetzt der W-A sagt, kann es eigentlich aus Prinzip nur falsch sein.

    ZITAT:
    “Auch an Dich. Ist Dir im Profifußball ein Fall bekannt, bei dem trotz Ziehens der KO der Spieler “Nein” sagte?”

    Wenn der Spieler Nein sagt, kann die Option nicht gezogen werden. Ganz einfach.

  57. Je weniger Ahnung/Fakten desto besser lässt es sich spekulieren.

  58. Bei einer Kaufoption ist der Anschlussvertrag in der Regel schon mit abgeschlossen. Alles andere wäre ja auch unsinnig.

  59. @43 Merseburger: Ja klar, das dachte ich mir schon, dass du das grundsätzlich auch so siehst. Der Versuch der Spieler, den Schiedsrichter mittels Schreierei und Schauspielerei zu beeinflussen, klappt ja relativ oft in der Live-Situation, deswegen machen Sie das ja. Und dann ist das Spiel erst mal unterbrochen. In Situationen die nicht hinterher vom VAR überprüft werden, ist das ja erst mal hilfreich. Und wenn der Gegenspieler dann eine ungerechtfertigte Gelbe bekommt, ist das ja auch schön für den Schauspieler. Ich würde mir wünschen, dass der VAR in jeder Situation, in der geschauspielert wurde, hinterher auf Karte entscheidet. Dann würde das relativ bald wieder aufhören. Genauso wurde doch eigentlich mal festgelegt, dass bei Rudelbildung auch sofort Gelb gezeigt wird. Nach und nach hat sich das wieder verändert, mittlerweile stehen bei fast jeder Entscheidung des Schiedsrichters wieder 15 Leute um ihn rum und brüllen ihn an. Genauso wie die halbe Ersatzbank aufspringt und rumschreit, siehe Bremen. Und natürlich beeinflusst das den Schiedsrichter. Dafür machen sie es ja. Nix Emocion! Ich wäre mal sehr neugierig, wenn das nicht, wie jetzt bei der Eintracht, keine spielentscheidende Situation gewesen wäre, sondern das so im Spiel Bayern gegen Leipzig in der Nachspielzeit gegen die Bayern entschieden worden wäre und sie das dann die Meisterschaft kostet. Und natürlich kennen wir das alle, dass auch nach Ansicht von 15 verschiedenen Blickwinkeln und Zeitlupen unklar bleibt, ob es nun ein Foul war oder nicht, da gibt es ja dann immer auch einen Ermessensspielraum. Und bei sowas muss dann die Entscheidung natürlich lauten: keine klare Fehlentscheidung, weil eben nicht eindeutig feststellbar. Und selbstverständlich darf auch bei der Bewertung ob Foul oder nicht keine Rolle spielen ob und wie lange der Spieler behandelt wird. Es gibt ja durchaus Situationen wo Spieler im Zweikampf unglücklich zusammenprallen und sich dabei einer verletzt, was aber trotzdem kein Foulspiel war. Im vorliegenden Fall hätte es dem Feldschiedsrichter aber durchaus die Möglichkeit gegeben sich mit seiner Entscheidung zu beschäftigen Mir fällt aber echt keine Erklärung ein, die man vor dem Bildschirm finden kann, um zu entscheiden: keine klare Fehlentscheidung, so wie „na ja, beide gehen zum Ball und es gibt einen Kontakt der aber nicht ursächlich für den Fall ist“, oder „beide halten sich am Trikot und einer lässt sich dann fallen“, oder „dem Foulspiel des Unioners ging ein Foul von Hasebe an ihm voraus“, oder halt irgendwas in der Richtung, was man dann auch noch hanebüchen findet, aber einem zumindest eine Ahnung vermittelt, was der Blinde gesehen haben könnte. Bei dieser Situation und der Eindeutigkeit der Szene kann man ja aber eigentlich zu gar keiner anderen Vermutung kommen, als dass bei dieser Fehlentscheidung des Herrn Perl irgendeine interessengeleitete Absicht dahinter steckt.

  60. “Löw mag Spielertypen mit niedrigem Schwerpunkt und kurzen Beinen”

    Wird Younes der neue Messi?!!

  61. ZITAT:
    “Auch an Dich. Ist Dir im Profifußball ein Fall bekannt, bei dem trotz Ziehens der KO der Spieler “Nein” sagte?”

    Ich weiß es jetzt nicht mehr, aber war da nicht mal was mit Joselu?

  62. Für alle Erwartungsfrohen ist hier die tägliche Dosis Lauterbach:
    https://twitter.com/Karl_Laute.....5476155398

    Dann gibt es nach B1117 also womöglich eine 4. Welle, die *niemand* (hüstel) hat kommen sehen. Das hätte kein Endzeit-Thriller vorhergesehen. Darin gibt’s eine Welle, an deren Ende die Menschheit ohne Geschacher auf globaler Ebene zusammen arbeitet und somit voller Hoffnung in die Zukunft schaut. Sowas gibt’s dann halt nur in Romanen …

  63. “Bei dieser Situation und der Eindeutigkeit der Szene kann man ja aber eigentlich zu gar keiner anderen Vermutung kommen, als dass bei dieser Fehlentscheidung des Herrn Perl irgendeine interessengeleitete Absicht dahinter steckt.”

    MMn hättest Du dir diesen Satz sparen können, da mit “was der Blinde gesehen haben könnte” die Situation schon anschaulichst beschrieben wurde und Herr Perl sich (noch) nicht geäußert hat.

  64. Naja, o.fan, da ich der Meinung bin, dass man diese Aktion gar nicht anders bewerten kann, als Foul, besonders wenn man professionell damit befasst ist, frage ich mich ja schon, was den Herrn Perl dazu bewogen haben könnte das anders zu entscheiden, und da mir vernünftige Erklärungen dazu nicht einfallen, fange ich an zu spekulieren. Das reicht dann von „Der Schwippschwager seines Cousins ist Eintracht-Fan und er will ihm eins reinwürgen.“ über „der kann die Eintracht net leiden“ und „sein Hund ist Union-Mitglied“ bis „Herr Sapina hat ihm ein Angebot gemacht das er nicht ablehnen konnte“, auch wenn man das nach Hoyzer nicht mehr für möglich halten will.

  65. Waaaaaaaas?

    Jetzt wollen sie uns auch noch Mallorca verbieten !!!!

    Ich protestiere…

  66. Xabi Alonso.
    Das Eberle ist halt schon ein Fuchs.
    klar wäre da etwas Risiko dabei, weil er bisher nur im Jugendbereich gearbeitet hat, aber Xabi hatte die besten Trainer der Welt als Vorbilder und dürfte ein Netzwerk mitbringen, das seinesgleichen sucht. Als Spieler ein intelligenter Stratege gewesen, der ratzfatz Deutsch gelernt hat nach seiner Ankunft in München, dazu kann ich mir gut vorstellen, dass die Aussicht mit Alonso zu arbeiten auch ein gewichtiges Pfund bei Spieler-Verhandlungen sein könnte.
    Einfach klasse was der Eberl seit Jahren abliefert. Schade, dass man den nicht klonen kann.

  67. ZITAT:
    “Für alle Erwartungsfrohen ist hier die tägliche Dosis Lauterbach:
    https://twitter.com/Karl_Laute.....5476155398

    Dann gibt es nach B1117 also womöglich eine 4. Welle, die *niemand* (hüstel) hat kommen sehen. Das hätte kein Endzeit-Thriller vorhergesehen. Darin gibt’s eine Welle, an deren Ende die Menschheit ohne Geschacher auf globaler Ebene zusammen arbeitet und somit voller Hoffnung in die Zukunft schaut. Sowas gibt’s dann halt nur in Romanen …”

    Vor ein paar Wochen schrub ich hier mit einem Schuss Polemik, dass irgendwann irgendwelche weiteren Beschränkungen mit einer Mutante aus der Mongolei begründet werden. Das kommt dem jetzt schon ziemlich nahe.
    Weil die Reiserei nach Mallorca im Augenblick nicht so richtig ins Konzept der Elefantenrunde passt, wird halt krampfhaft versucht, einen Grund für faktische Reisebeschränkungen aus dem Hut zu zaubern.
    Wie gut sowas letztlich funktioniert, zeigt das Beispiel Großbritannien. Wie hoch ist gerade nochmal der Anteil der durch die britischen Mutanten verursachten Neuansteckungen?
    Manches kann man hinauszögern, aber nicht aufhalten. Soll uns die Politik doch erklären, ob das den Aufriss bei den Grenzübertritten und die faktischen Reiseverbote lohnt.

  68. @64
    Schnix, wegen eines Hinweises hier im Blog nutze ich in diesen Zeiten öfters mal Hanlons Rasiermesser.

  69. Was Fredi Bobic in den Augen von Younes so besonders macht: Er sei ein Typ, “der mit seiner Art Spieler komplett überzeugen kann …, der täglich im Dialog mit uns ist.” Und weiter an Außenstehende gerichtet: “Wer ihn nicht tagtäglich hier erlebt, sollte sich nicht kritisch über ihn äußern.” Also reißt euch zusammen.

  70. @68 o.fan:
    Das ist natürlich nicht dumm.

  71. Hmm. Hab ich’s mir doch gedacht: Ein Bot! Die Antwort des DFB auf meine konkrete Anfrage gestern aus der 145:

    „ Sehr geehrter Fußball-Fan,

    vielen Dank für Ihr Schreiben. Der Fußballweltverband FIFA schützt grundsätzlich weltweit die Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters. Hat also ein Schiedsrichter in einem Spiel beispielsweise ein Foulspiel eines Spielers gesehen und dahingehend bewertet, dass die Aktion in seinen Augen keinen Platzverweis nach sich zieht, so kann das Strafmaß für besagten Spieler im Nachhinein nicht mehr erhöht werden. Dies gilt auch, wenn der Schiedsrichter ein vermeintliches Foulspiel zwar wahrnimmt, aber nicht als Foul interpretiert und weiterspielen lässt.

    Der DFB-Kontrollausschuss kann nur dann nachträglich tätig werden, wenn gleichzeitig zwei Voraussetzungen erfüllt sind: Wenn der Schiedsrichter ein vermeintliches Foulspiel nicht gesehen und damit auch nicht bewertet hat – und wenn das Foul zudem die rechtliche Qualität eines „krass sportwidrigen Verhaltens“ hat.

    Die Rechts- und Verfahrensordnung des DFB finden Sie zudem hier:

    http://www.dfb.de/verbandsserv.....ordnungen/

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr DFB-Team“

  72. “Wird Younes der neue Messi?!!” Hat wohl keiner was dagegen, außer himself.
    Warum bitte schön, geht der Schiri auf “kann man” Antwort nicht zur Kamera?
    Ist doch weder ja noch nein, und hinterher labern,aber bitte schön….

  73. Ich prangare an dass younes der neue messi wird…..

    Mag nämlich keine Steuerhinterzieher!

    Außerdem ist cristiano eh viel besser als der argentinische Zwerg….

    Tirili und grüzi wohl

  74. @ 71 Schnix

    Tja…..

  75. Schnix, habe auch nochmal an den DFB geschrieben,

    “Sehr geehrte Damen und Herren,
    mit großer Verblüffung verfolgte ich am Samstag bei der Übertragung des Spieles Eintracht Frankfurt gegen Union Berlin, dass nachdem ein Union Spieler mit offener Sohle den Oberschenkel von Hasebe streifte und man von Glück sagen konnte, dass es nicht zu einer Verletzung kam, ähnlich der von Ewald Lienen 1981, dieses körpergefährdend Verhalten jedoch nicht mit einer gelben oder roten Karte und Foul geahndet wurde, sondern der anschließende Torschuss sogar als Tor gewertet wurde.
    Mich würde interessieren, ob und welcher Form Sie solche Fehlentscheidungen sammeln und clustern, um nachfolgend die Handlungsanweisungen und Regeln hinsichtlich VAR zu verbessern. Gibt es da eine Task Force, eine Art Revisionsabteilung?
    Denn die öffentliche Wahrnehmung nach nunmehr 4 Jahren VAR Nutzung ist ja äußerst angespannt und genervt. Solche drastischen Fehlentscheidungen tragen weiter zur Erosion des Vertrauens in den VAR und der Arbeit des DFB bei. Das kann nicht Ihr Ansinnen sein, sondern vielmehr für die Zukunft die guten Möglichkeiten des VAR zu nutzen aus Fehlern zu lernen und das System zu verbessern. Weil das für die Öffentlichkeit nicht ersichtlich ist, würde mich das sehr interessieren, wie Sie die Prozesse verbessern.
    In freudiger Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich
    mit freundlichen Grüßen

    mal sehen, ob ich dieselbe Antwort erhalte ;-)

  76. ZITAT:
    “Ich prangare an dass younes der neue messi wird…..
    Mag nämlich keine Steuerhinterzieher!
    Außerdem ist cristiano eh viel besser als der argentinische Zwerg….
    Tirili und grüzi wohl”

    Ich dachte, du magst keine Steuerhinterzieher?
    https://www.spiegel.de/sport/f.....49290.html

  77. @ hanradler

    Interessanter Ansatz, bin mal gespannt.

  78. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich prangare an dass younes der neue messi wird…..
    Mag nämlich keine Steuerhinterzieher!
    Außerdem ist cristiano eh viel besser als der argentinische Zwerg….
    Tirili und grüzi wohl”

    Ich dachte, du magst keine Steuerhinterzieher?
    https://www.spiegel.de/sport/f.....49290.html

    Ich weiß dass der auch net viel besser ist, mag ihn trotzdem….

  79. Ich finde Steuerhinterziehung in Cataluna anders zu bewerten als in bayern,
    solange das Geld durch Spenden und Aufträge dem regionalen Kreislauf zugute kommt.

  80. @75 hanradler:
    Ich vermute mal, die haben noch ein paar andere Textbausteine in Petto. Aber lassen wir uns überraschen…
    :-)

  81. Hab’ mal nachgesehen: Vier Gelbe Karten braucht’s für die Sperre eines Trainers, in die neue Saison werden sie nicht übertragen.
    Über Hütter:
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....56755.html

  82. https://projects.fivethirtyeig.....undesliga/, demnach mit 67% in die Championsleague, wie auch immer die ihre Zahlen würfeln

  83. ZITAT:
    “https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/, demnach mit 67% in die Championsleague, wie auch immer die ihre Zahlen würfeln”

    Langsam wird es realistischer…

  84. OT: Sammelt da jemand Geld für den großen Sprung mit dem Bis Shitty Club?

    https://www.businessinsider.de.....1hEkbN5BCw

  85. Xabi Alonso kann ein absoluter Kracher werden oder so was wie Lampard und Pirlo oder irgendwas dazwischen.

    Man kann sich schon mit seiner ersten Trainerstation seine Karriere versauen. Es ist mutig.

    Es ist zumindest eine interessante Wahl. Da schaut man halt doch mal hin und redet darüber. Es ist ja doch auch Showbusiness.

  86. NairobiAdler in HH

    Roberto Di Matteo

  87. Ich will den herri zurück!

    Damals in Kopenhagen:

    Heribeeeeeeeert heribeeeeeeeeert
    Sprechchöre

    Unvergessen

  88. CR7 den ich als Fussballer phänomenal bewerte hat neben seinen Steuergeschichten noch ein weitaus “unappetitlicheres” Problem. Wobei es da letzte Zeit wieder ruhiger ist.

  89. @ schusch
    Na ja, Lampard und Pirlo waren als Vereinsikonen quasi Trainer aus dem eigenen Stall. Xabi Alonso dagegen muss sich in der Fremde beim Schaulaufen der Kandidaten ohne jegliche Hausmacht durchsetzen; das ist schon ein großer Unterschied, finde ich. Und wie ich den Eberl kenne verpflichtet der gewiss keinen Trainer wegen seiner ruhmreichen Vergangenheit als Kicker.
    Aus Sicht von Xabi Alonso, der noch wenig Erfahrung als Trainer hat, ist BMG sicher eine gute Wahl. Der Klub ist sehr solide geführt, hat einen guten Namen, einen Kader, auf dem sich aufbauen lässt und am beschaulichen Niederrhein herrscht nicht so ein Erwartungsdruck wie bei den internationalen Topklubs. Und der Alonso hat vielleicht auch mitbekommen, dass schon viel passieren muss, bevor der Eberl mal einen Trainer hinausbefördert.
    Da kann man es als junger Trainer denn auch getrost mal versuchen.

  90. ZITAT:
    “Ich will den herri zurück!

    Damals in Kopenhagen:

    Heribeeeeeeeert heribeeeeeeeeert
    Sprechchöre

    Unvergessen”

    Wehner?

  91. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich will den herri zurück!

    Damals in Kopenhagen:

    Heribeeeeeeeert heribeeeeeeeeert
    Sprechchöre

    Unvergessen”

    Wehner?”

    Muss erstmal googeln, wer das ist…

    Ok irgendein DDR Politiker noch nie von dem gehört…

    Mein lieber eymold du kennst aber auch Leute,,,,,,

  92. @croeagle: zwar kein Heribert, aber auch ganz nett:
    https://youtu.be/Y4SPPGSXJHI

  93. ZITAT:
    “@croeagle: zwar kein Heribert, aber auch ganz nett:
    https://youtu.be/Y4SPPGSXJHI

    Klassiker

    I like

  94. ZITAT:

    Wehner?

    Ok irgendein DDR Politiker noch nie von dem gehört…

    Nein, ich will nicht klugscheißen, nein, ich will nicht klugscheißen…..
    ;)

  95. Ihr luegt doch. Wir wissen nichts
    https://youtu.be/DwH1inbYWJI

  96. Herr Lüg ?

  97. Amin Younes Champions-League-Wumms

  98. Besser: Lüg-Wumms.

  99. ZITAT:
    “https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/, demnach mit 67% in die Championsleague, wie auch immer die ihre Zahlen würfeln”

    Danke fuer den Link! Wie US schon sagte, kann was werden!

  100. Weiß denn schon jemand, wen der Bobic alles mit nach Berlin nimmt. Bild versteckt es hinter der Bezahlschranke.

  101. ZITAT:
    “Weiß denn schon jemand, wen der Bobic alles mit nach Berlin nimmt. Bild versteckt es hinter der Bezahlschranke.”

    Kaiser Franz

  102. Chandler, Schubert und Ilse

  103. Arithmetische Tatbestände…

  104. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Zelichowski (Chef Videoanalyst), Borst (Technischer Mitarbeiter) und Westphal (Teammanager)

    Laut einem Berliner Kumpel.

  105. ZITAT:
    “Chandler, Schubert und Ilse”

    Ilse geben wir nicht her….

  106. ZITAT:
    “Zelichowski (Chef Videoanalyst), Borst (Technischer Mitarbeiter) und Westphal (Teammanager)

    Laut einem Berliner Kumpel.”

    Na dann sind wir ja schon bei 10 Millionen, bei bisschen Glück reicht es schon für die nächste silvi….

    I like

  107. Schui, Heintje und den Busfahrer.

  108. ZITAT:
    “Schui, Heintje und den Busfahrer.”

    :-)

  109. Zelichowski wäre schon ärgerlich… Aber dann kommen halt zwei Bessere.

  110. Bobic hat noch keinen Vertrag mit der Hertha. Es gibt nicht mal eine offizielle Anfrage für ihn. Und die Bild weiß hinter der Bezahlschranke schon, wer mit Bobic nach Berlin wechseln wird. Sauber.

  111. Schui glaub ich net und die annern kenn ich alle net.

  112. Von dem “guten Sportteil” (hüstel) stammt ja auch Alonso zu BMG. Oder aber halt auch net.
    https://sport.sky.de/fussball/.....1616438681
    Mir fällt da immer Horsti und 6spurig ein. Tja.

  113. ist doch nix Neues, blöd sprach zuerst mit dem Toten.

  114. ZITAT:
    “ist doch nix Neues, blöd sprach zuerst mit dem Toten.”

    Kenn’ ich etwas anders: Mann drehte Frau durch den Fleischwolf. BILD sprach zuerst mit den Frikadellen.

  115. ZITAT:
    “..Es gibt nicht mal eine offizielle Anfrage für ihn…”

    Das könnte sich mittlerweile aber auch schon geändert haben…

  116. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Weiß denn schon jemand, wen der Bobic alles mit nach Berlin nimmt. Bild versteckt es hinter der Bezahlschranke.”

    Kaiser Franz”

    Nix da. Den behalten wir als neuen Boulevard-Beauftragten. Neben den ganzen neumodischen Medien-Ferz braucht’s schließlich auch was für die Zurückgebliebenen.

  117. ZITAT:
    “Herr Lüg ?”

    Spätestens dieser Kommentar zeigt, dass wir alte Säcke sind. ;)

  118. Unfug. Nur weil der CE schon mit Aristoteles gezecht hat.

  119. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Herr Lüg ?”

    Spätestens dieser Kommentar zeigt, dass wir alte Säcke sind. ;)”

    Mein highlight war ja die Umbenennung von Wohlrabe zur Übelkrähe.

  120. Herrn Übelkrähe nicht zu vergessen…

  121. Tschulligung

  122. ZITAT:
    “Von dem “guten Sportteil” (hüstel) stammt ja auch Alonso zu BMG. Oder aber halt auch net.
    https://sport.sky.de/fussball/.....1616438681
    Mir fällt da immer Horsti und 6spurig ein. Tja.”

    Viel besser sind die Schrotflinten und transferexperten von sky ja auch nicht…

    In der Winterpause haben sie 3 Tage lang behauptet dass zirkzee zur Eintracht wechselt…..

    Einer sagte sogar die Bayern wüssten zwar nicht nix davon aber zirkzee geht nach Frankfurt 😂😂

    Als er dann nach Italien ging und jovic zu uns: nie wieder was davon berichtet 😂😂😂

  123. Ohne die Vergangenheit glorifizieren zu wollen (früher war nicht alles besser, sondern früher) – was haben mich der Franz-Josef und der Herbert früher gut unterhalten.

    Heute nerven so Nasen wie der Pannen-Andy oder der Anästhesie-Olaf.

  124. Ja, der Wehner war schon ne Nummer. Hab grad mal seine legendärischen Zitate nachgeschlagen. Da passt ziemlich viel heute noch.

  125. Um abschließend noch mal zum Franz zu kommen (danach gerne wieder Fußball):

    Ich glaub ja, der Scheuer-Andi bleibt nur deshalb im Amt, weil neben dem sogar der Söder-Markus zur beckenbaueresken Lichtgestalt mutiert.

  126. Der Andy Bescheuerte wäre beim Franz-Josef nicht mal Greenkeeper geworden.

  127. Wehner war ein hartgesottener Parteisoldat, der in Moskau den Stalin Terror überlebt hat. Manch ein Genosse kam nicht mehr zurück in sein Hotel und wart nie mehr gesehen.
    Böse Zungen behaupten ja er hätte sich da quasi “freigekauft”..

  128. ZITAT:
    “Der Andy Bescheuerte wäre beim Franz-Josef nicht mal Greenkeeper geworden.”

    Der Andy weiß aber, dass er wegen dem Bayern Proporz quasi unangreifbar ist. Oder warum hat Mutti ihn nicht schon längst ausgetauscht wie einen platten Reifen?!

  129. Ich glaube, wer da aus dem Lux-Hotel heile rauskam, war mehr dem Zufall geschuldet. Der Stalin-Terror zeichnete sich ja dadurch aus, dass es jeden treffen konnte, insbesondere die vermeintlich linientreuesten unter den Parteigenossen.

    Lt. meiner russischen Frau sei ihr Großvater vermutlich nur deshalb unbehelligt geblieben, weil er vor Beginn dieses Irsinns aus der Partei ausgetreten war.

  130. Es spricht nicht für Niederbayern, dass sich dort niemand besseres findet. Dabei haben die da das Politik- und Amigo-Monopol. Da müssen alle Keller voller Leichen sein.

  131. Wenn man sich die Vertreter der CSU so ansieht, muss ganz Bayern ein Leichenfeld sein.

  132. Hinteregger steht übrigens laut ORF für das erste Qualispiel in Schottland nicht zur Verfügung. Weitere Untersuchungen sollen dann Aufschluss darüber geben ob es sich für die restlichen beide Spiele noch “ausgeht”.

  133. ZITAT:
    “Da müssen alle Keller voller Leichen sein.”

    Gestern exakt 3 Minuten bei irgendner 90er Folge von Bulle von Tölz hängengeblieben, da sagt der Otti Fischer zu einem SPD-Mann : Wissens warum ich eure Partei so gern mog ? Euch isses noch peinlich !

  134. ZITAT:
    “sagt der Otti Fischer […]”

    Da ging der Hang zum Kabarett mit ihm durch.

  135. A WO sogt ma in Frankfurt, gell?

  136. ZITAT:
    “Zelichowski (Chef Videoanalyst), Borst (Technischer Mitarbeiter) und Westphal (Teammanager)

    Laut einem Berliner Kumpel.”

    Zelichowski ist doch schon ewig kein Videoanalyst mehr.

  137. ZITAT:
    “A WO sogt ma in Frankfurt, gell?”

    “Schleich di” heißt es korrekt.

  138. Ein Coronagipfel ohne Ergebnis? Nichts ist unmöglich, meinte die EU-Diplomatin heute Abend am Telefon, um dann schnell zu ergänzen, dass sie sich das beim besten Willen nicht vorstellen könne, schon gar nicht bei Frau Merkel. Mal abwarten, hatte ich geantwortet, Frau Schwesig sei nicht zu unterschätzen. Und jetzt?
    Erstmal Bettruhe, gute Nacht allerseits.

  139. Auf der Homepage des Außenministeriums heißt es aktuell wörtlich: „Von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Kuba wird derzeit aufgrund fortbestehender Reisebeschränkungen abgeraten.” Wieder ein Coronaopfer mehr.

  140. Interessant. Ein Artikel über die Offensive der Eintracht ohne Younes zu erwähnen…

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....55501.html

  141. ZITAT:
    “Interessant. Ein Artikel über die Offensive der Eintracht ohne Younes zu erwähnen”

    Geduld!

  142. Drei Beiträge bisher seit Mitternacht. Erfolg macht bräsig.

  143. Länderspielpause eben.

  144. Na dann bringts heut mal Ordnung ins Depot. In der FAZ gibts einen schönen Artikel “Das ausgewogene Depot für kleine Millionäre”. Das wär doch was für euch. Für mich hat des ja immer der Robert Schwan gemacht. Falls es bei euch nur 500.000 sind halbierts halt die Werte. Aber nutzt den Tag!

  145. Kleine Posse zur Impfung gefaellig:
    Vaddern (84- sehr fit fuer sein Alter) hatte vor 3 Wochen seine zweite Impfung in Frankfurt bekommen. Meine Schwester hatte sich drum gekummert, und dabei ihre mail Adresse hinterlassen. Gestern kam dann eine freudige Mail vom Hattersheimer Impfzentrum mit einem Termin zur ersten Impfung von Vaddern! Meine Schwester hatte dann dort sofort angerufen und gesagt das mein Vater die Impfung bereits hatte. Die Dame am Telefon sagte sie koenne stonieren, sie verwies auf das hessische Gesundheitsamt- sie koenne leider nix dafuer.
    Was ein Chaos. Wenn das oefter passieren sollte und keine Einzelfall ist (und die mails evtl im Spam Folder landen), dann gute Nacht Marie.

  146. Bosz entlassen laut Bild in Leverkusen.

  147. Vor zehn Jahren hat Christoph Daum die Eintracht übernommen. Es wurde also seit längerer Zeit mal wieder was trainiert.

  148. Morsche,
    Tante Käthe beordnet wohl auch das Pillen-Depot

  149. Hannes Wolf wohl bis zum Saisonende neuer Trainer.

  150. Ob der Eberl die Handynummer vom Peter Bosz hat? ;-)

  151. Bevor es in die Hose geht: Toilettenpapier rechtzeitig ordern…..

  152. ZITAT:
    “Hannes Wolf wohl bis zum Saisonende neuer Trainer.”

    Kein dummer Move. Leider vor dem Spiel gegen uns.

  153. @151Erik; So sind sie, die Deutschen, jetzt leidet sogar ihr Steckenpferd, die Bürokratie.

  154. Gude Dieter! Noch entspannt?
    Klopapier haben die Meisten doch noch vom letzten Frühjahr im Keller auf Halde …

  155. Übrigens ist der Rasenfunk diese Woche wirklich eine Hörempfehlung.

  156. Schade, der unsympathische Käskopp ließ sie schön hassenswert erscheinen.

  157. Euch ist jetzt schon langweilig. Das werden ja zähe 2 Wochen.

  158. @162: Echt nur der? Der ganze Führungsstab inkl. Tante Käthe ist einfach nur zum……

  159. @ 163: Total Lockdown!

  160. Die Dependance von Oxxenbach braucht keinen unsympatischen Käskopp um shice rüberzukommen!

  161. @duppfig.o Du hast doch gut Lachen! Stell Dir die Stimmung bei Dir zu Hause vor, wenn die Alte Dame über Ostern auf einem direkten Abstiegsplatz gestanden hätte! :-)

  162. ” Leider vor dem Spiel gegen uns.”

    Das ist doch – zumindest gefühlt – immer so. Wenn ein Trainer gewechselt wird, dann immer kurz vor dem Spiel gg. uns.

  163. Dadurch, dass man die Supermärkte jetzt auch noch am Gründonnerstag schließen will, und sie nur am Karsamstag geöffnet werden sollen, werden die Infektionszahlen an dem Samstag exponentiell steigen.

  164. War war mal nach einem Saisonfinale gegen Lev am GD, inklusive der sehr geliebten Bembelbar, seufz wie vermisse ich das.
    Auf jeden Fall standen etliche ” Freunde der 3.HZ” ganz vorne an der Unterführung und warteten auf die Deppen aus Oxxen/Lev, die kamen aber net. Hatten sich aber angekündigt berichtete mir ein Erlebnisorientierter, sehr unhöflich unentschuldigt net zu erscheinen. Ich fands natürlich gut, brauch ich net.
    Man war traurig, hatte man doch einen frischen, kompletten Sau Kopp als Empfang parat.
    Der flog später im Takt der Bembelbar Mukke ausführlich über unsere Köpp :-)
    Bembelbar!!

  165. ZITAT:
    “Wenn ein Trainer gewechselt wird, dann immer kurz vor dem Spiel gg. uns.”

    Ausnahmen bestätigen die Regel. Remember the Kovac. ;)

  166. Bembelbar? Simmer hier da net all zu alt für?

  167. Hier Schebbe, Vorsicht mit Formulierungen! Wie redest Du denn über Perle?…

  168. ZITAT:
    “Kleine Posse zur Impfung gefaellig:
    Vaddern (84- sehr fit fuer sein Alter) hatte vor 3 Wochen seine zweite Impfung in Frankfurt bekommen. Meine Schwester hatte sich drum gekummert, und dabei ihre mail Adresse hinterlassen. Gestern kam dann eine freudige Mail vom Hattersheimer Impfzentrum mit einem Termin zur ersten Impfung von Vaddern! Meine Schwester hatte dann dort sofort angerufen und gesagt das mein Vater die Impfung bereits hatte. Die Dame am Telefon sagte sie koenne stonieren, sie verwies auf das hessische Gesundheitsamt- sie koenne leider nix dafuer.
    Was ein Chaos. Wenn das oefter passieren sollte und keine Einzelfall ist (und die mails evtl im Spam Folder landen), dann gute Nacht Marie.”

    Das scheint wohl im Kreis bei sehr vielen passiert zu sein. Kenne ähnliche Fälle aus dem Kollegenkreis.
    Scheinbar versehentlich nochmal alle eingeladen. Ist natürlich super sowas. Die armen Mitarbeiter der Impfzentren. Die können das bestimmt gebrauchen gerade.

    Davon mal abgesehen rödeln wir gerade in der Firma ziemlich rum wegen dem jetzt freien Gründonnerstag. Ist ja nicht so das vernünftige Unternehmen ne etwas längere Produktionsplanung haben. Mitarbeiter fragen ob sie frei haben oder wie das jetzt geht usw. Urlaub wieder stornieren, Arbeitszeitpläne ändern usw. Ich habe wirklich Verständnis dafür das nicht alles perfekt laufen kann zur Zeit, aber gerade habe ich auch das Gefühl wir handeln extrem planlos.

  169. ZITAT:
    “Dadurch, dass man die Supermärkte jetzt auch noch am Gründonnerstag schließen will, und sie nur am Karsamstag geöffnet werden sollen, werden die Infektionszahlen an dem Samstag exponentiell steigen.”

    dann wäre ja belegt, dass im supermarkt ein erhötes infektionsrisiko besteht. glaube ich erst, wenn vollexperten es bestätigen.

  170. “Ich habe wirklich Verständnis dafür das nicht alles perfekt laufen kann zur Zeit, aber gerade habe ich auch das Gefühl wir handeln extrem planlos.”

    warum? ein(!) tag zusätzlich zu im supermarkt. das virus gibt jetzt auf, ganz sicher. aber warten wir erst mal ab, was die landeshäuptlinge davon übrig lassen.

  171. Rasender Falkenmayer

    Die haben uns damals den Stepi weggekauft, der dann mit uns das Pokalspiel gegen die abgeschenkt hat, entlassen wurde, schwups zu denen gewechselt ist und mit denen dann weiter Pokal gespielt hat. Sauerei. Habe ich denen nie verziehen. Wissta Bescheid.

  172. Ich bin mal gespannt ob die Bundesliga an dem Wochenende spielt. Ich glaube der öffentliche Druck wird ziemlich groß sein das nicht zu tun.

  173. “Saisonfinale gegen Lev am GD…
    …Der flog später im Takt der Bembelbar Mukke ausführlich über unsere Köpp :-)”

    Legendärischer Tag – obwohl es diesen Komparativ damals noch gar nicht gab.

  174. “dann wäre ja belegt, dass im supermarkt ein erhötes infektionsrisiko besteht. glaube ich erst, wenn vollexperten es bestätigen.”

    Normalerweise nicht, aber an dem Samstag…..

    Nee, im Ernst: Ich kann den Sinn solcher oder ähnlicher Maßnahmen schlicht und einfach nicht erkennen.

  175. An Gründonnerstag nun überall zuzulassen ist doch kontraproduktiv.
    Jetzt erst richtig Ferientage, aber reisen soll man net….

  176. @151 Erik
    Das scheint leider kein Einzelfall zu sein! Habe denselben Fall – in einem anderen Bundesland – im engeren Verwandtschaftskreis auch!

  177. “Nee, im Ernst: Ich kann den Sinn solcher oder ähnlicher Maßnahmen schlicht und einfach nicht erkennen.”

    da bist du nicht alleine. vor allem “notbremse” – ist klar: wenn ich eine gefahr sehe, ziehe ich die notbremse – aber bitte erst in einer woche. ist logisch, oder?

  178. Es kotzt einen an, dass man mit dem Impfen und Testen net in die Pötte kommt! Es bleibt einen nix anderes übrig als sich so gut wie möglich selbst zu schützen. Denn wenn man Berichte wie vom Torhüter vom FSV liest, dann hat man keinen Bock auf die Scheiße!
    https://www.hessenschau.de/spo.....v-102.html

  179. @hanradler: An Deiner Antwort basteln sie wahrscheinlich noch, da mir immer noch fad ist, hab ich ihnen mal geantwortet und nochmal nachgefragt:

    Sehr geehrtes DFB-Team,

    Danke für Ihre Antwort. Allerdings sind Sie mit keinem Wort auf meine Fragen eingegangen, sondern haben nur ein paar Textbausteine zu einem völlig anderen Thema (hier: nachträgliche Sanktionen) zusammengesetzt. Meine ursprüngliche Anfrage würde mich aber immer noch interessieren! Darf ich denn auf eine Antwort darauf hoffen? Sicherlich ist diese Kommunikation über dieses Thema auch für öffentliche Medien interessant.

    Freundliche Grüße

    Bin mal gespannt, was jetzt kommt…

  180. https://www.focus.de/sport/fus.....18345.html

    Für so einen scheiss hat sie Zeit und kümmert sich m, aber hier den Laden in den Griff zu bekommen und test und Imfstoff bei zu kriegen dass ist anscheinend zu viel verlangt…..

  181. ZITAT:
    “Bin mal gespannt, was jetzt kommt…”

    Darf ich raten? Es reimt sich auf Deinen Nickname.

  182. ZITAT:
    “Ich bin mal gespannt ob die Bundesliga an dem Wochenende spielt. Ich glaube der öffentliche Druck wird ziemlich groß sein das nicht zu tun.”

    Na ja, wie es schon angespochen wurde. Auf der einen Seite werden am Ostersamstag Millionen ungetesterer Menschen in die Supermärkte strömen, und auf der anderen Seite sollen geschätzt ca. 4.000 Mehrfachgetestete (Kicker und staff der Klubs aus drei Ligen) nicht ihrem Beruf nachgehen können? Und da haben wir noch nicht darüber gesprochen, dass sich die Kunden der Supermärkte in geschlossenen Räumen und ohne Abstandsregeln zwischen den Regalen bewegen, oder besser: drängeln?
    Der öffentliche Druck sollte eher dazu führen, dass die Läden am Gründonnerstag offen sind. Wird auch so voll genug.

  183. Am wahrscheinlichsten ist ja, die haben im Keller alle auf Verbandskosten vergebens um Impftermine telefoniert. Mit tränendem Auge ist dann schlecht erkennen.

  184. ZITAT:
    “…werden am Ostersamstag Millionen ungetesterer Menschen in die Supermärkte strömen…..”

    *sing*

    “Meister Prepper kauft so gründlich dass man’s kaum verputzen kann”

  185. Impfungen? Jetzt habe ich auch mal einen:

    Willkommen in der Bananenrepublik Bundesrepublik Deutschland, Außenstelle Rheinland-Pfalz.
    Als Impfling (geiles Wort) der Gruppe 2 habe ich mich am 8. März registrieren lassen und sollte laut Aussage der Dame binnen zwei Wochen einen Impftermin bekommen. Bestätigungsmail erhalten.
    Heute angerufen um nachzuhören, wie der Stand ist.
    Dame an der Hotline: Da brauche ich die Registrierungsnummer aus der Mail.
    Inpfling: Da steht keine Nummer, schauen sie doch über Name und Adresse.
    DadH: Dann kann ich sie nicht suchen, das geht nur mit Nummer. Mit Adresse und Name suchen wurde nicht programmiert. Lassen sie uns doch zur Sicherheit noch eine Registrierung durchführen.
    Impfling (grummelnd) gibt alle notwendigen Informationen.
    DadH: Dann sind sie jetzt registriert, bekommen eine Mail. Wenn sie zwei Termine bekommen sollten, bitte einen Absagen.
    EPILOG: Gerade kam die zweite Mail. Wieder ohne Registrierungsnummer.
    Unfassbar.

  186. Wow, kann net sein (leider doch, ich weiß)

  187. Ah, ich hab´s: Die Registrierungsnummer ist mit Geheimtinte geschrieben, die man nur lesen kann, wenn man die Email ausdruckt (mit Geheimtinte) und dann gegen das Licht hält! It´s so easy!

  188. Nein Uli, die Registrierungsnummer bekommst Du nur, wenn Du Dich auf einer kostenpflichtigen Webseite eines Drogeriemarktes ab einem Bestellwert von 100€ Hygiene-Artikel registrieren lässt, die einem Schwager von irgendwem aus dem Innenministerium gehört.

  189. Und ich Dummerle dachte das Vaddern’s Ding ein ‘one off’ sei….

  190. @erik – kannst du mal bei gelegenheit erzählen, was ein lockdown in gb bedeutet? und wie das auf der insel mit dem impfen funktioniert? was ich so lese, funktioniert es ja.

  191. Rasender Falkenmayer

    Mir wurde gerade von einer impfenden Person erklärt, dass es in hessen ganz großartig laufe, in BaWü dagegen nicht.
    Die Wahrnehmungen scheinen sehr unterschiedlich.

  192. “Legendärischer Tag – obwohl es diesen Komparativ damals noch gar nicht gab.”
    Daran habe ich auch nur die besten Erinnerungen.

    Zur Impfung hab ich auch noch einen. Ich wäre am 15. März abends drangewesen, fand dann halt nicht statt. Bei der zentralen Impfterminvergabe werde ich aber als erstgeimpft geführt. Und niemand sieht sich in der Lage, das zu korrigieren. Daher natürlich auch erstmal kein neuer Termin für mich. “Sie sind doch schon….” . Kafkaesk.

  193. jo, mach ich….heut abend giebts ne ‘executive summary’
    Irgendwie müsse mer ja die LSP rumkriegen

  194. ZITAT:
    “jo, mach ich….heut abend giebts ne ‘executive summary’
    Irgendwie müsse mer ja die LSP rumkriegen”

    thank you, m8

  195. Bei der Registrierungsnummer kann es sich doch nur um den PIN handeln, den hab ich ich als erste Antwort erhalten. Nachdem sie durch die astra-Sperrung eine Woche passiert-nix gewonnen haben, heißt es jetzt, nach Ostern käme richtig flow rein. Bis dahin sind in den Bananenrepubliken wahrscheinlich alle geimpft.

  196. interessant, mit 13 abgestellten Spielern haben wir neben den Bayern die meisten Länderspielabstellungen
    https://www.kicker.de/alle-lae.....55/artikel

  197. ZWEI TAGE in der Osterwoche die Läden zu? Das bedeutet nur, daß MO bis MI ausnahmslos JEDER gleichzeitig in die Läden strömen wird, um wirklich ALLES zu kaufen, was noch da ist, egal ob es gebraucht wird oder nicht.. Ganz zu schweigen vom SA. Man muß doch für die Familienfeiern einkaufen.

  198. ZITAT:
    “ZWEI TAGE in der Osterwoche die Läden zu?.”

    ja – genau einer (1!) mehr als üblicherweise. ich denke auch, dass uns das umbringen wird. oder ich esse halt die gebunkerten konserven aus dem letzten frühjahr. müssen ja weg, die ravioli. vielleicht faste ich aber auch? wasser gibt’s ja aus der leitung. mal schauen.

    (anmerkung: es besteht keine pflicht, am ostersamstag einkaufen zu gehen)

  199. Natürlich muß man am SA einkaufen. Da folgen doch WIEDER ZWEI TAGE mit geschlossenen Geschäften!

  200. Man kann doch nicht mal enfach so für eine ganze Woche einkaufen, in der Woche davor. Wie soll denn das funktionieren?

  201. die h-milch wird schlecht!

  202. Weis jemand wieso Ache nicht in der U21 ist? Zu alt mittlerweile oder einfacht nicht nominiert?

    Und wenn wir schon beim Thema sind N’dicka war doch U20 Nationalspieler in Frankreich.
    Vielleicht weiß da auch jemand was, dachte eigentlich er kommt in die U21…

  203. Die einzige Hoffnung, die ich für dieses Land noch habe, ist, dass die Hausärzte endlich impfen können. Es soll ja ab April damit losgehen. Das wird selbstverständlich nicht der Fall sein wegen Blödheit irgendeines Blödmanns.

  204. Zur Registriernummer. Ich meine, ich hätte die während der Onlineregistrierung direkt bekommen und hab sie dann gleich aufgeschrieben. Auf einen Zettel aus gutem altem Papier. In der Email stand die dann nicht mehr drin.

  205. Ohne Impfstoff wirds auch fürn Hausarzt schwer, Schusch.

  206. ZITAT:
    “Man kann doch nicht mal enfach so für eine ganze Woche einkaufen, in der Woche davor. Wie soll denn das funktionieren?”

    Es gibt durchaus ältere Personen die das nicht so einfach können. Einfach weil sie nicht so viel auf einmal transportieren können. Dann gibt es noch diejenigen, die erst am Monatsende (Mittwoch) wieder Geld auf dem Konto haben und deshalb vorher gar keinen Großeinkauf machen können. Nich jeder ist leider so priviligiert. Aber das sind zum Glück die Ausnahmen die den Bock nicht fett machen. Der Rest kann mit ein wenig Planung das alles gut umgehen.

  207. ZITAT:
    “Die einzige Hoffnung, die ich für dieses Land noch habe, ist, dass die Hausärzte endlich impfen können. Es soll ja ab April damit losgehen. Das wird selbstverständlich nicht der Fall sein wegen Blödheit irgendeines Blödmanns.”

    Ich würde die Betriebsärzte noch dazu nehmen. Hätten wir Impfstoff in der Firma, wir hätten die gesamte Belegschaft in kürze geimpft. Viele Leute, zentral an einem Ort mit entsprechenden Räumlichkeiten. Zumindest größere Arbeitgeber könnten das sehr gut organisieren.

  208. Angeblich soll doch jetzt richtig geliefert werden. Ham die net gesagt, sie hätten gross eingekauft?

    In dem angeblich so kaputten, dysfunktionalen UK impfem die einfach mal so 800.000 Leute am Tag durch. Da geht das.

  209. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Dadurch, dass man die Supermärkte jetzt auch noch am Gründonnerstag schließen will, und sie nur am Karsamstag geöffnet werden sollen, werden die Infektionszahlen an dem Samstag exponentiell steigen.”

    Wer sich am Samstag infiziert, merkt das erst in der Woche drauf. Aber bis dahin haben wir schön Ostern gefeiert. Wer sich dagegen am Gründonnerstag infiziert, kann schon am Ostersonntag / Ostermontag die am Feiertag notbesetzten Gesundheitseinrichtungen behelligen.

  210. ZITAT:
    “Registriernummer”

    Früher bekam man die ja eintätowiert.

    Zur 212:

    Gestern bei Hart aber fair sagte die anwesende Ärtztin (aus Berlin), jede Praxis bekäme 20 Dosen. Bis auf eine Handvoll , die als Testlauf 250 Dosen bekämen.

  211. Deutschland ist das Schalke 04 unter den Impfnationen.

  212. Naja, auch nicht jede Praxis, sondern nur ausgewählte. Und die 20 Dosen sind pro Woche. Also vier am Tag. Bis ich dran komme wird es dann 2024…

  213. Nach 14 Tagen hatte ich eine “Statusnachricht” bekommen, da wurde eine Vorgangsnummer genannt, ansonsten nur die Form der Terminvergabe.
    “• Zwei Drittel der zur Verfügung stehenden Termine wird absteigend nach dem Alter der Registrierten und, bspw. innerhalb eines Jahrgangs, nach dem Zufallsprinzip vergeben. Das heißt, zuerst kommen 79-Jährige an die Reihe, dann 78-Jährige und so fort
    Ein Drittel der verfügbaren Dosen geht an die Personen – ebenfalls nach dem Zufallsprinzip –, die einen berufs- oder krankheitsbedingten Anspruch haben.”
    Mein durchaus impfwilliger Hausarzt sprach gestern davon, es werde wohl Mai werden.

  214. Wer unbürokratisch eine Spritze will, soll doch ins Bahnhofsviertel gehen.

    Wenn man die Impfstoffe verbieten würde, ginge es schneller.

  215. EPILOG: Gerade kam die zweite Mail. Wieder ohne Registrierungsnummer.
    Unfassbar.

    Ich habe mich am 6. 3. in Mainz angemeldet und umgehend per Email eine Registriernummer erhalten. Seit dieser Mail habe ich aber nichts mehr von der Bürokratie gehört, nix mündlich, nix schriftlich.
    Wenn es nicht so traurig wäre…….

  216. Brillanter Ansatz, Schaedelharry63!

  217. ZITAT:
    “Zur Registriernummer. Ich meine, ich hätte die während der Onlineregistrierung direkt bekommen und hab sie dann gleich aufgeschrieben. Auf einen Zettel aus gutem altem Papier. In der Email stand die dann nicht mehr drin.”

    Also in Hessen schon: Betreff:Impfterminservice für Hessen: Ihre Registrierung wurde erfolgreich abgeschlossen (Vorgangskennung: A123-471111)
    Ist nun aber auch schon mehr als einen Monat her. (Prio2)

  218. Der arme Peter. Gleiches Muster wie in Dortmund. L‘kusen war nach dem 12. Spieltag auf Platz 1.

  219. ZITAT:
    “Also in Hessen (…)”

    Eben. Aber nicht in RLP bei der Telefonseelsorge Telefonregistrierung.

  220. Hauptsache, der Adi baldowert mal was anderes als Beispiel Golfburg,
    für Spiele, die man nicht verlieren darf.
    Zeit, für Tuta und N´Dicka zu üben hat er ja jetzt.

  221. ZITAT:
    “Der arme Peter. Gleiches Muster wie in Dortmund. L‘kusen war nach dem 12. Spieltag auf Platz 1.”

    Abgesehen davon, dass er in LEV über zwei Jahre und beim BVB nur ein paar Monate war.

  222. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die einzige Hoffnung, die ich für dieses Land noch habe, ist, dass die Hausärzte endlich impfen können. Es soll ja ab April damit losgehen. Das wird selbstverständlich nicht der Fall sein wegen Blödheit irgendeines Blödmanns.”

    Ich würde die Betriebsärzte noch dazu nehmen. Hätten wir Impfstoff in der Firma, wir hätten die gesamte Belegschaft in kürze geimpft. Viele Leute, zentral an einem Ort mit entsprechenden Räumlichkeiten. Zumindest größere Arbeitgeber könnten das sehr gut organisieren.”

    Meine Betriebsärztin hat mir bei der letzten ASA Sitzung versprochen sobald Imfstoff frei ist alle meine 130 Mitarbeiter an einem Tag zu Impfen….

    Das nenne ich mal Einsatz!

    Hätten wir genügend Imfstoff und würden die Impfungen in die Hände der Haus und Betriebsärzte legen wären wir in 2 Monaten mit dem ganzen Land durch….

    So wird das noch in 2024 nix…

  223. Josef Wissarionowitsch Stalin über Revolution:
    In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müßte.

    Noch Fragen zum Impfen?

  224. Berliner Stadtderby am Sonntag abgesagt.

  225. Wenn ich die SGE wäre, diesen Onana würde ich mir mal ansehen.

    https://www.kicker.de/2-bundes.....-des-tages

  226. #231: Also am Ostersonntag meine ich natürlich (Quelle: rbbtext). Mal sehen, was da noch so alles kommt.

  227. warum sagen die ein spiel ab, dass ohne zuschauer stattfindet, und das im grunde auch nur ein arbeitstag für irgendwelche beschäftigte ist, wie er an diesem sonntag in krankenhäsuern, redaktionen, in dienststellen, in bäckereien, in der industrie und sonstwo völlig normal ist? was soll dieser blinde aktionismus? wenn will man damit abholen?

  228. Zum Impfvorgang möchte ich als Gegenpol zu den obigen Katastrophendarstellungen einmal einen bisher sehr gelungenen Vorgang im Kreis DA/DI schildern:
    Wenige Tage nach Anmeldung für meine Lebensgefährtin und mich kam eine Mail mit einer sogenannten PIN.
    Noch am selben Tag der Fragebogen nach der Berechtigung des Impfwunsches.
    Eine Woche später ging die Mail mit der Terminbestätigung ein (Impfung ca. eine Woche später).
    Zum angegeben Termin angetreten und nach einer halben Stunde konnte ich das Impfzentrum geimpft verlassen.
    Die halbe Stunde erklärt sich durch eine Wartezeit nach der Impfung, die man wegen eventueller Komplikationen unter Aufsicht verbringen muss. Meine Lebensgefährtin, etwas jünger als ich, muss auf ihre Impfung noch ein wenig warten, was ihr in einer Statusmail zwischenzeitlich mitgeteilt worden war. Da gibt es doch nichts zu meckern. Oder??

  229. ZITAT:
    “warum sagen die ein spiel ab, dass ohne zuschauer stattfindet, und das im grunde auch nur ein arbeitstag für irgendwelche beschäftigte ist, wie er an diesem sonntag in krankenhäsuern, redaktionen, in dienststellen, in bäckereien, in der industrie und sonstwo völlig normal ist? was soll dieser blinde aktionismus? wenn will man damit abholen?”

    okay – blind war ich. sorry.
    https://twitter.com/derInnense.....71425?s=20

  230. Da war der rbb wohl ein bisschen zu voreilig. Aber warten wir’s mal ab.

  231. Diesjährig machts nicht mal Spaß, übers Tanzverbot an Ostern zu lästern. Öde.

  232. Darf ich an Gründonnerstag rasen mähen? Ich frage für meine Frau.

  233. Rasen mähen wird verboten. Da würden nur unnötigerweise die Aerosole aufgewirbelt.

  234. Rasender Falkenmayer

    Ich halte ja nicht viel von Bosz, aber die Leverkusener haben anscheinend mal viel von ihm gehalten. Da zeugt es von wenig Vertrauen in die eigene Urteilskraft, wenn der Trainer bei der ersten Krise gleich fliegt.

  235. @US; Ein Spieler, vom HSV vor nem halbem Jahr den Hoppelheimern abgeluchst,
    dürfte erstmal durch sein durchs scouting procedere, bis 24 gebunden.

  236. Rasender Falkenmayer

    Rasenmähen nur, wenn man einen weissen Hund hat:
    https://static.boredpanda.com/.....1__700.jpg

  237. !Mein durchaus impfwilliger Hausarzt sprach gestern davon, es werde wohl Mai werden.”

    Welcher Mai?

  238. ZITAT:
    “Ich halte ja nicht viel von Bosz, aber die Leverkusener haben anscheinend mal viel von ihm gehalten. Da zeugt es von wenig Vertrauen in die eigene Urteilskraft, wenn der Trainer bei der ersten Krise gleich fliegt.”

    Na ja, Bayer hat jetzt von den letzten 14 Spielen in der Liga 8 Mal verloren und nur 3 Mal gewonnen und ist im gleichen Zeitraum in der Euro-League und im DFB-Pokal gegen biedere Teams rausgeflogen. Wenn sich die Krise über vier Monate zieht, bleibt einem nicht viel anderes übrig.

  239. Grad ausgerechnet: Weil Mainz und Köln noch gegeneinander spielen, können wir übrigens seit letztem Sonntag rechnerisch nicht mehr absteigen!!!

  240. Auf einmal ergibt das alles einen Sinn.

    “Mat­thias Seidel, Gründer und Geschäfts­führer von Trans­fer­markt, ist der Mei­nung, dass diese Infor­ma­tionen mehr als nur Schwar­min­tel­li­genz her­vor­bringen können: ​„Unsere User dis­ku­tieren in den Foren nicht nur über Gerüchte, denen Medi­en­be­richte zugrunde liegen. Diese User sind auch Nerds, die sich zum Teil besser aus­kennen als so manch ein Jour­na­list oder Scout.“ Scou­tastic kann diese ​„unge­mein wich­tigen Insights“ aus­werten, …”

    https://11freunde.de/artikel/m.....-0/3475782

  241. Nicht jeder meint, sich an Anweisungen/Regeln der Regierung halten zu müssen – und nein, diesmal sinds nicht die Coronaleugner und Leerdenker
    ZITAT:
    “…13.49 Uhr: Die katholische Kirche will der Bitte von Bund und Ländern nicht nachkommen, aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen zu Ostern Gottesdienste nur virtuell abzuhalten. …”
    https://www.fr.de/politik/coro.....53625.html

    Ich wage mal stark zu bezweifeln, dass dieser Starrsinn vom Konkordat gedeckt ist.

  242. @218

    Kann man so stehen lassen.
    Drcks$#kacke….

  243. @ 249
    Seit wann halten sich Gruppierungen mit mafiösen Strukturen an Anweisungen der Regierung?

  244. ZITAT:
    “@ 249
    Seit wann halten sich Gruppierungen mit mafiösen Strukturen an Anweisungen der Regierung?”

    Ups

  245. ZITAT:
    “@ 249
    Seit wann halten sich Gruppierungen mit mafiösen Strukturen an Anweisungen der Regierung?”

    Eben. Das tut ja nicht mal die CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

  246. Warum wird das bei den Gottesdiensten nur als Empfehlung ausgesprochen? Alles andere wird per ordre de Mufti dicht gemacht. Und dabei zagt man.

  247. ZITAT:
    “@ 249
    Seit wann halten sich Gruppierungen mit mafiösen Strukturen an Anweisungen der Regierung?”

    Ach so. Ja, klar :-).

  248. ZITAT:
    “Ich wage mal stark zu bezweifeln, dass dieser Starrsinn vom Konkordat gedeckt ist.”

    Von welchem denn genau?
    Der letzte Vertrag dieser Art dürfte vor mehr als 10 Jahren geschlossen worden sein. Was soll man dort bzgl. der Bitte der “Elefantenrunde” finden, pandemiebedingt auf Osterfeierlichkeiten in den Kirchen zu verzichten?

    Des weiteren halte ich das Argument der Kirchen, dass sie die Gottesdienste Weihnachten 2020 auch “pandemiegerecht” hinbekommen haben, zunächst mal für stichhaltig. Bei einem konnte ich mich davon übrigens live und in Farbe überzeugen.

  249. Riederwälder Eck

    @249: Super, ein weiterer Grund, diesen Verein zu verlassen, für den, der es nicht eh schon gemacht hat.

  250. Beim letzten nachgewiesenen Gottesdienst-Starrsinn einer katholischen Gemeinde in Frankfurt hats von der “Freigabe” am 1. Mai exakt 10 Tage gedauert, bis in voller Hütte aus vollem Halse gesungen wurde. Zwei Wochen später waren rundrum 3 KiTas und 2 Schulen geschlossen, 2 Pflegeheime unter Quarantäne und 200 Leute an (und nicht mit) CoVid19 infiziert und erkrankt, 2 haben nicht überlebt.
    https://www.hessenschau.de/ges.....e-100.html

  251. ZITAT:
    “Warum wird das bei den Gottesdiensten nur als Empfehlung ausgesprochen? Alles andere wird per ordre de Mufti dicht gemacht. Und dabei zagt man.”

    Sehr hohe rechtliche Hürden. Die Gefahr des Gesichtsverlustes wäre nicht gerade klein.
    Außerdem haben die beiden großen Kirchen immer noch mehr als 40 Millionen Mitglieder; da überlegt man sich dann schon, ob man denen ausgerechnet bei ihrem höchsten Fest in die Suppe spuckt.
    Und wie ich schon sagte (#256, letzter Absatz).
    Wobei meine Meinung generell die ist, dass jedenfalls dort, wo durchdachte Schutz- und Hygienekonzepte reibungslos funktionieren, ohnehin von Schließungen Abstand genommen werden sollte, also auch in Theatern und Museen etc.

  252. “Des weiteren halte ich das Argument der Kirchen, dass sie die Gottesdienste Weihnachten 2020 auch „pandemiegerecht“ hinbekommen haben, zunächst mal für stichhaltig.”

    Fußballvereine und Gastwirte etc. behaupten das in Bezug auf ihre Zuschauer/Gäste auch. Keiner will’s gewesen sein und das Gesundheitsamt kann es nicht nachvollziehen. Also was tun?

  253. @258 ich erinnere mich, aber um der Genauigkeit Genüge zu tun: die Baptisten sind doch so eine evangelische Sekte – die Katholiken haben ja schon genug eigenen Dreck am Stecken.

  254. “Des weiteren halte ich das Argument der Kirchen, dass sie die Gottesdienste Weihnachten 2020 auch „pandemiegerecht“ hinbekommen haben, zunächst mal für stichhaltig. Bei einem konnte ich mich davon übrigens live und in Farbe überzeugen.”

    Andere “Branchen” hatten das auch hinbekommen. Und trotzdem verbietet man denen seit Monaten die Ausübung ihres Gewerbes.

  255. ZITAT:
    “Beim letzten nachgewiesenen Gottesdienst-Starrsinn einer katholischen Gemeinde in Frankfurt hats von der “Freigabe” am 1. Mai exakt 10 Tage gedauert, bis in voller Hütte aus vollem Halse gesungen wurde. Zwei Wochen später waren rundrum 3 KiTas und 2 Schulen geschlossen, 2 Pflegeheime unter Quarantäne und 200 Leute an (und nicht mit) CoVid19 infiziert und erkrankt, 2 haben nicht überlebt.
    https://www.hessenschau.de/ges.....e-100.html

    Super Argument, gratuliere. Einer von ganz wenigen Einzelfällen und sehr lange her. Zwischenzeitlich sind vermutlich zehntausende Gottesdienste abgehalten worden, wo es keinen Anlass zu Beanstandungen gab.
    Wenn wir anfangen, uns in der Politik an schief gelaufenen Einzelfällen zu orientieren, um dann darauf basierend mit dem Rasenmäher ansetzen, dann gute Nacht.

    Und auf welches Konkordat hast du denn jetzt konkret Bezug genommen? Ich bin durchaus bereit, dazuzulernen.

  256. ZITAT:
    “Andere “Branchen” hatten das auch hinbekommen. Und trotzdem verbietet man denen seit Monaten die Ausübung ihres Gewerbes.”

    Wie ich schon sagte (#259, letzter Absatz) geht mir die “Schließeritis” in denjenigen Bereichen, wo durchdachte und zum Teil mit den Gesundheitsbehörden gar abgestimmte Schutz- und Hygienekonzepte umgesetzt werden, vielfach zu weit.

  257. “Wenn wir anfangen, uns in der Politik an schief gelaufenen Einzelfällen zu orientieren, um dann darauf basierend mit dem Rasenmäher ansetzen, dann gute Nacht.”

    Ja, klar. Das ist ja der Punkt, den auch ich schon seit einem Jahr kritisiere.

    Darum frage ich mich aber auch: Warum in anderen Branchen der Rasenmäher, und ausgerechnet bei Gottesdiensten nicht?

  258. Das Spiel Leipzig – Bayern steht jetzt angeblich auch auf der Kippe (Quelle u.a. BR Text).

  259. ZITAT:
    “Darum frage ich mich aber auch: Warum in anderen Branchen der Rasenmäher, und ausgerechnet bei Gottesdiensten nicht?”

    Hatte ich eigentlich schon erklärt (259, erster Satz). Etwas genauer: Das Grundgesetz schützt die Freiheit der Religionsausübung viel stärker vor staatlicher Reglementierung als die Berufsausübung (= höhere Hürde).

  260. @W-A
    Über deine Stöckchen hüpf ich nicht mehr: Keine Lust.

    Von mir aus kann/soll irgendwer irgendwen anbeten, wenns dem Seelenheil dienen mag. So lange keine Unbeteiligten gefährdet werden. Und diese Garantie kann derzeit niemand geben.

  261. Rasender Falkenmayer

    Mammon ist auch ein Gott. Religionsfreiheit muss für alle gelten!

  262. Sorry WA bin gerade noch am Reiskörner zählen, wenn Du dann mit Deinen Erbsen fertig bist, kann es ja wieder mit Fußball weitergehen …

  263. Einige haben es noch immer nicht begriffen, worum es geht. Inklusive derjenigen, die die Regeln machen.

    Es ist völlig egal, ob es irgendwo “funktionierende” (was immer das sein mag) Hygienekonzepte gibt, wenn die Leute auf dem Weg dorthin den ÖPNV benutzen, davor in der Schlange stehen, Schwätzchen halten, noch was essen und trinken, Freunde treffen und in zwei bis zwölf Geschäfte gehen, wenn sie schon ml da sind. Da hast Du immer signifikante Anteile mit minderwertigen Masken oder ohne oder schlampiger Hypiene. Und dann natürlich soviele Menschen wie ohne Pandemie, denn es gibt ja “funktionierende” Hygienekonzepte und das bedeutet, man muß als Individuum nicht mehr aufpassen, weil der Gesetzgeber sich wie immer um alles kümmert. Uswusf.

    Es geht einzig & alein darum, die gottverdammten Kontakte auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Nur darum. Es ist eine reine mathematische Herangehensweise. Wer keinen Grund hat, vor die Tür zu gehen, trifft keine anderen Menschen, die vor die Tür gehen. Und so primitiv das ist: Das funktioniert tatsächlich.

    D.h. es WÜRDE funktionieren, wenn nicht jederzeit irgendwelche Sonderinteressen oder Regionalgottkaiser wichtiger wären, die immer dafür sorgen, daß trotzdem immer schön Traffic da draußen herrscht.

    Diese Regierung (und ich bin sicher, jede andere) ist nicht in der Lage, das Infektionsgeschehen im Bundesgebiet so zu reduzieren, daß ein Endgame möglich wird. Weil sie es nicht will. Weil immer irgendwelche Partikularinteressen wichtiger sind.

    Und deshalb wird 100& der Energie damit verschwendet, um immer neue Maßnahmendetails zu feilschen. Und das Wahlvieh akzeptiert es ohne Murren, denn wenn der Gesetzgeber das Denken und die Verantwortung für selbst die kleinste Sache übernimmt, dann muß man selbst nicht nachdenken. Dafür zahlt man ja schließlich Steuern.

    Und so fliegen Penner aus 500er Inzidenzlandkreisen zum Ballermann (weil sie dort reingelassen werden), wo sie endlich mal außerhalb des Zugriffs des deutschen Büttels Ringelpietz zelebrieren dürfen, infizieren dort die restlichen Penner schön durch und kommen dann ungeprüft oder quarantiniert zurück. Am Ende war es dann natürlich wieder das böse Ausland, das uns die Infektionen eingeschleust hat.

    Hygienekonzepte my ass.

  264. Keiner kommt an Gott vorbei, außer…

  265. Zu normalen Zeiten werden Gottesdienste wenig besucht. Aber an Weihnachten und Ostern sind die Kirchen knallevoll. Das erklärt vielleicht, warum es kaum Meldungen über Infektionscluster zwischen diesen Festen gab.
    Außerdem wird ja immer wieder bemängelt, dass man das Ansteckungsgeschehen in Deutschland kaum beobachtet und daher die Quellen nicht nachvollziehen kann. Woher jetzt die Erkenntnis kommen soll, dass in Gottesdiensten diesbezüglich nix passiert, weiß ich nicht.

  266. “Das Grundgesetz schützt die Freiheit der Religionsausübung viel stärker vor staatlicher Reglementierung als die Berufsausübung “

    Es kann doch jeder seine Religion ausüben. Allein, oder mit max. fünf Pers. aus zwei Haushalten.

  267. ZITAT:
    “Sauber Isar!”

    +1

  268. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Sauber Isar!”

    +1″

    +1

  269. Bisher halte ich mein persönliches Risiko, mich mit Corona zu infizieren, für verschwindend gering bis nicht vorhanden. Demnächst wird das Risiko dann erheblich steigen, wenn ich mich jeden Morgen beim Testzentrum in die Schlange stellen muss, um mir mein tägliches Negastivtestat abzuholen, wenn ich noch am öffentlichen Leben teilnehmen will. Sofern das überhaupt noch erlaubt ist.

  270. Danke, Isaradler, für die drastische, aber richtige Erklärung. Was mich immer wieder aufregt ist die Forderung: Wenn dieser oder jener öffnen darf, muss ICH das doch auch dürfen. Dabei geht es hier leider nicht um Gerechtigkeit, sondern es muss viel mehr um Kompensation gehen. Wenn A aufmacht, müssen B und C eben noch länger zu bleiben. Damit es einen Ausgleich für die zusätzlichen Kontakte durch die Öffnung von A gibt.

  271. Jetzt PK mit unserem MP.

  272. Jetzt live in hr: Bouffier-PK

  273. Rasender Falkenmayer

    Wir haben doch jetzt Schnellstests. Die machen alles sicher.

  274. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Und auf welches Konkordat hast du denn jetzt konkret Bezug genommen? Ich bin durchaus bereit, dazuzulernen.”

    Wenn ich raten müsste, Reichskonkordat, Artikel 1, Freiheit des Bekenntnisses und der öffentlichen Ausübung der katholischen Religion

  275. Morsche,
    Danke Isar.
    Vielleicht mag ja auch einer, der sich über die Schließungen uffregt und in die Kirch geht, mal beim Herrgott, also dem richtigen Herrgott, beschweren, dass alle paar Jahr der 24.12. auf einen Donnerstag fällt. Da hat dann unverschämterweise 4,5 Tage lang auch fast alles zu.

  276. “Bisher halte ich mein persönliches Risiko, mich mit Corona zu infizieren, für verschwindend gering bis nicht vorhanden. Demnächst wird das Risiko dann erheblich steigen, wenn ich mich jeden Morgen beim Testzentrum in die Schlange stellen muss, um mir mein tägliches Negastivtestat abzuholen, wenn ich noch am öffentlichen Leben teilnehmen will. Sofern das überhaupt noch erlaubt ist.”

    das ist in vielerlei hinsicht ziemlicher blödsinn – aber ich gehe mal davon aus, dass es sowieso nicht ernst gemeint war.

  277. Von jeglichem Verkehr wird abgeraten.

  278. “das ist in vielerlei hinsicht ziemlicher blödsinn – aber ich gehe mal davon aus, dass es sowieso nicht ernst gemeint war.”

    Das ist in meinem Hang zum Sarkasmus überspitzt; aber was mein persönliches Risiko anbelangt durchaus realistisch. Was jetzt die reine Wahrscheinlichkeitsrechnung anbelangt.

  279. @ Isaradler

    Aus meiner Sicht ist ein Kernproblem, dass vielleicht so ca. drei bis fünf Prozent der hiesigen Bevölkerung sich einen Dreck um Coronavorschriften kümmern, das Feiern privater Partys bis hin zur Prostitutionsausübung und mit Rauschgiftkonsum eingeschlossen. Diese Leute erreicht der Staat mit seinen Pandemiebeschränkungen in aller Regel nicht.
    Natürlich ist es Spekulation, welchen Anteil genau bewusst risikobehaftetes Verhalten am Infektionsgeschehen hat. Aber leugnen kann man diesen Anteil wohl nicht.

    Das andere ist, dass es ja täglich mehrere Millionen Kontakte zwischen Menschen gibt, die zwingend stattfinden müssen. Bei der Polizeiarbeit, in Krankenhäusern, Arzt- und Zahnarztpraxen sowie in Alten- und Pflegeheimen, in Supermärkten etc. etc. Wenn da nur eine(r) von tausend zwei mal am Tag unvorsichtig ist, kann das schon weitreichende Folgen haben.

    Von daher hört sich das wohlfeil an, “soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren”. Mehr ist es in meinen Augen aber auch nicht.

  280. Ha, Komma entdeckt. Da steht nicht “Hessen bleibt besonnen”, sondern #Hessen, bleibt besonnen!.
    Also keine statement, sondern ein Quasi-Aufruf. Ohne Gendern.

  281. ZITAT:
    “Da hat dann unverschämterweise 4,5 Tage lang auch fast alles zu.”

    Wo soll das denn der Fall sein? In Deutschland ist das jedenfalls definitiv nicht so.

  282. es sind 3,5 tage

  283. ZITAT:
    “es sind 3,5 tage”

    Hm, könnte sein. Ich lass’ mal nach einem passenden link suchen…..-

  284. @291: Sorry, war heute ziemlich anstrengend, da ich mich heut anderweitig des öfteren hinterfragen musste und mich wohl übereilt der hiesigen Diskussion gewidmet habe. Daher, korrekt Karsten. Dann nehmen wir halt denn Mittwoch, dann sind wir ungefähr da, wo wir jetzt an Ostern stehen

  285. Auch an der 288 vom WA ist was dran.

  286. ZITAT:
    “Dann nehmen wir halt denn Mittwoch, dann sind wir ungefähr da, wo wir jetzt an Ostern stehen”

    Nee, leider nicht ganz…. – Fällt der 24.12. auf einen Mittwoch, kannste Samstags wieder einkaufen. Und, wieviele Tage sind es dann, werter Zebulon?

  287. ZITAT:
    “This changes everything.”

    natürlich nicht. deshalb sagte ich ja auch, dass dieser donnerstag “geschenkt” ist. aktionismus zudem, der wirklich niemandem hilft. das virus knickt nicht vor diesem einen tag ein, was die länderchefs genausogut wissen wie die kanzlerin. weshalb ich mir die frage stelle, warum sie es machen.

  288. @ 297 karsten

    +1.

  289. Es muss doch jedem rational denkfähigen Menschen klar sein, dass es kontraproduktiv ist, die Supermärkte noch einen Tag länger zu schließen, als es ohnehin schon feiertagsbedingt der Fall ist, und damit die notwendigen Einkäufe zwangsläufig noch mehr auf die verbleibenden Tage komprimiert werden.

  290. Schonmal vorweg zum Isar und UK.
    Die Insel wird voraussichtlich bis Mitte Juni (confirmed bis Mitte Mai ohnehin) das touristische Reisen ins Ausland komplett verbieten , durchgesetzt mit drakonischen Strafen.

    https://www.bbc.co.uk/news/uk-.....56493002

  291. Und mit diesem ganzen Partikularinteressen, die Ausnahmen haben möchten, ist das ganze wieder ad absurdum geführt.

    Kontaktbeschränkung heißt Kontaktbeschränkung. Das ist damit gemeint. Und nur so kann das seinen Zweck erfüllen.

    Blöd hat, dass ich Agnostiker bin. Ich habe keine Ausrede, unter die Leut zu kommen.

    Ich brauche aber genauso die Leute.

    Punktuell verabreden, immerhin kann man vorher so einen Schnelltest durchführen, der mittlerweile auch einfach so zu kaufen ist, bevor man sich mit anderen Leuten trifft. Das ist ja immerhin schon ein Fortschritt.

  292. “Sauber Isar!”

    +1″

    +1″

    Oha, ich gehöre dann definitiv nicht im Blog-Mainstream, Mist.
    Penner & dummes Wahlvieh da draußen, haben wir wieder was gelernt.

    Polemik mal beiseite – ich denke es braucht tatsächlich mehr als “die gottverdammten Kontakte auf ein absolutes Minimum zu reduzieren” als allein selig machendes Ziel. Absolutes Minimum, my ass.
    Da sind dann Aktionen wie einige wenige Fußballfans in ein riesiges Stadion zu lassen völlig verantwortungslos und die Versuche von Palmer in Tübingen einen anderen Weg zu versuchen menschenverachtend.
    Ne, Isar – solche Empörungstexte bekommen natürlich Applaus und ne Menge Einsen, ist mir aber zu einfach.

  293. Das “Ausreiseverbot” in UK ist aber schon heftig – gute Güte.

  294. @297: Karsten, schon klar, bin ja nicht mit dem Klammersack gepudert. Mir ging es um was anderes. Da wird jetzt vielfach über den “Lockdown” zu Ostern gejammert, hab ich an Weihnachten, bei allen Unterschieden, eine zumindest quantitativ ähnliche Konstellation, freut man sich über die idealen Brückentage und hängt am besten schon am 2. Januar zum Arbeitsbeginn sein Handtuch auf den Urlaubskalender.
    @WA, falls Du auf eine Antwort von mir wartest, die wird nicht kommen. Wer meint, sich hier nicht zumindest ab und an auch mal kritisch hinterfragen zu müssen und bekundet, mich nicht ernst zu nehmen, dem empfehle ich die Scroll-Taste. Versuche ich mittlerweile umgekehrt (leider) auch. Wobei es beim expliziten Verweis auf die Prostitutionsausübungen und den Rauschgiftkonsum schon in den Fingern juckt.

  295. ZITAT:
    “Das “Ausreiseverbot” in UK ist aber schon heftig – gute Güte.”

    Aus Schaden wird man klug – immer nur sanfte Schläge bringen wohl nichts. Bin mal gespannt, wie da die Entwicklung weiter geht.

  296. “… bin mal gespannt, wie da die Entwicklung weiter geht.”

    Geht mir ähnlich, Stefan.
    Es ist halt eine heftige Einschränkung, die keine Regierung mal eben so fällt.

  297. “Da wird jetzt vielfach über den „Lockdown“ zu Ostern gejammert, hab ich an Weihnachten, bei allen Unterschieden, eine zumindest quantitativ ähnliche Konstellation, freut man sich über die idealen Brückentage und hängt am besten schon am 2. Januar zum Arbeitsbeginn sein Handtuch auf den Urlaubskalender.”

    +1
    kapiere ich auch nicht. ich bin aber sowieso schon immer ein verfechter eines richtigen lockdowns gewesen. kurz, schmerzvoll, aber vielleicht zielführend. das rumgeeiere geht mir auf den sack.

  298. Das Rumgeeiere einerseits, aber auch nicht zu liefern, was man so ankündigt, andererseits.

    Es nervt. Gewaltig.

    Da gibt es aus allem einiges zu lernen für das nächste Mal, das kommen wird.

    Macht man das? Will man das? Oder hat man wie immer alles richtig gemacht, Schuld waren halt die Umstände oder was auch immer, irgendjemand anderes halt. Man könnte ein paar Hexen verbrennen.

  299. Sehr lesenswert. Und da merkt man mal, was wir bei der Eintracht alles elementar besser machen…

    https://taz.de/Nationalmannsch...../!5756690/

  300. @271
    Isaradlers Ausführungen kann ich weitgehend zustimmen.
    Außer dem letzten Absatz.
    Da düsen nämlich so gut wie keine strohhalmsaufende Jung-Ballermänner hin, sondern ganz überwiegend “gutsituierte” Ehepaare. Vermutlich sind da auch Juristen, Ärzte usw. dabei, denen wie vielen anderen die Corona-Politik der Kanzlerin und der 16 Provinzfürsten zunehmend auf den Zeiger geht.

    Wir leben in einem Land, in dem nicht wenigen Bürgern das Recht auf freie Entfaltung noch immer wichtiger ist, als zwingend notwendige Einschränkungen bei dieser Pandemie in Kauf zu nehmen.

  301. 1996 sind wir gemeinsam mit dem FCK als Gründungsmitglieder nach 33jähriger ununterbrochener Bundesligazugehörigkeit erstmals abgestiegen. Der FCK wurde zwei Jahre später sogar noch Meister (was er uns voraus hat).

    Heute krebst der FCK in der 3. Liga am Tabellenende rum. Und befindet sich in größter Gefahr, in die Regionalliga abzusteigen. Da kommt Mitleid auf.

    Was geht’s uns doch gut…..

  302. @Isar
    Focaccia-Rezept toll. Prima auch solo als Beilage zum schönen Weinchen. Kleiner Seelentrost für die Ruhetage.

  303. Na das mit dem Ausreisen aus England wird dann auch nicht bei jedem so genaugenommen.

    https://www.focus.de/sport/fus.....18345.html

  304. ZITAT:
    “Diesjährig machts nicht mal Spaß, übers Tanzverbot an Ostern zu lästern. Öde.”

    Aber, aber, Nidda-Adler!
    Tanzverbot doch wohl nur am Karfreitag (wg. Todesfall). Ostern aber: Freudentänze – nicht zu knapp! (wg. Auferstehung).

  305. Am Pokertisch, oder: wem läuft die Zeit davon?
    https://www.kicker.de/der-bobi.....43/artikel

  306. Ich muß mich audrücklich entschuldigen. Nich daß am Ende noch der ein oder andere anfängt, über das eigene Tun & Lassen nachzudenken. Das kann niemand wollen. Was da passieren kann!

  307. https://www.kicker.de/800543/a.....ich-zuerst

    Die Sichtweise ist etwas einseitig, denn auch Hertha sollte ja für die neue Saison planen, es sei denn Fredi hat erklärt, er käme nur in die 1. BL und es muss erst der Klassenerhalt gesichert werden…

  308. Noch ein spätes +1 für die 271.

  309. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Diesjährig machts nicht mal Spaß, übers Tanzverbot an Ostern zu lästern. Öde.”

    “Aber, aber, Nidda-Adler!
    Tanzverbot doch wohl nur am Karfreitag (wg. Todesfall). Ostern aber: Freudentänze – nicht zu knapp! (wg. Auferstehung).”

    @Worredau
    Die Begründung, warum Kneipen, Clubs und Discos zu Ostern geschlossen waren und selbst Fußballspiele (samt Zuschauer!) nicht stattfinden durften, war halt Jahr für Jahr ein Running Gag (samt Hessischer Feiertagsverordnung für “stille Feiertage”).
    Heutzutage reicht 1 Begriff. Corona. Dunnemals Drecks-Bier, heutzutage Drecks-Virus.
    EsIstZumHeulen.

  310. Länderspielpause.
    Auch inzwischen zum Heulen. Leider. “Der DFB sucht einen neuen Bundestrainer, und keiner sucht mit.”
    https://taz.de/Nationalmannsch...../!5756690/
    Toller Text von Andreas Rüttenauer. Lang, aber gut.

  311. Also zu UK

    Eigenartigerweise bekomme ich soviel gar nicht mit. Ich infomiere mich in der Regel uber den Guardian und BBC.
    Meine Ablauefe sind seit Monaten die Gleichen. Fast Roboterartig. Kaum oder wenige Kontakte die ich sehe. Ich treffe mich alle 2 Wochen bei meinen Freunden zum Essen (called bubble).
    Da ich ein single Haushalt bin, darf ich mich zum Besuch beim immergleichen Supportbubble anmelden.
    Morgens and Abends geht’s ins Buero mit dem Rad, kaum Leute da (10 von 200), wenn man vom Arbeitsplatz aufsteht wird selbstverstaendlich eine Maske getragen- auch bei Gepraechen mit den Mitarbeitern.

    Impfen funktioniert reibungslos. Am Mittwoch letzter Woche hatte ich von meinem GP (General Practitioner) eine SMS bekommen. Auf den link gedrueckt und hatte binnen Sekunden 3 Termine zur Auswahl. Nach einer Minute war die Sache durch, Bestaetigungsemail erhalten und 2 Tage drauf hab ich dann 3km entfernt AZ bekommen. Kleinen Pappimpfausweis mit Stempel dazu (Kreditkartengroesse- Hand beschrieben) und dann wieder ab auf’s Radel (brav 15 Minuten gewartet)

    Hier in England teilt sich das Gesundheitswesen in GP und Krankenhaus auf. So etwas wie Fachaertzte giebt es hier kaum (privat villeicht schon), das einzige was hier ein bisserl ausgegliedert ist , sind allerhoechstens die Zahnaerzte. Also mal eben so zum Orthopaeden, HNO, Hautartzt etc… kannste dir hier getrost abschminken.

    Die Bevoelkerung bekommt ja nach Adresse einen GP (oder meistens Gemeinschaftspraxen) zugeteilt, dieser hat in der Regel um die 2000 Patienten registriert. Bei einer Praxis von ca. 5 Aertzten sind es dann 10.000 Leut.
    Die Praxen sind fuer die Organization der Impfung verantwortlich, geimpft wurde allerdings in meinem Fall in einem provisorischen Gebauede. Bei mir was das ein ziemlicher Verhau, aber egal. Hatte den Charm eines in die Jahre gekommenen Baukontainers. Nette Leute drin, alle auf Zack.
    Also das ist hier schon ziemlich gut durchorganisiert. Mittlerweile sind hier ja die schon die early 50ies dran! Die zweite Spritze giebt es allerdings erst 10-12 Wochen spaeter.

    Lockdown war hier schon hart, nur die Lebensmittelgeschaefte waren offen. London ist ein riesiger Kulturhaufen. In meiner Ecke wohnen unter anderem ueberwiegend sehr nette Kurden und Tuerken, die tragen aber den Mund/Nasenschutzt generell nur als Art Krawatte/Halsschutz. Etwas weiter noerdlich gehts dann nach Stamford Hill und Tottenham, wo Tausende orthodoxe Juden generell kein Masken tragen.
    Desweiteren scheint sich bei der ueberwiegend weissen Arbeiter/Bauarbeiter Klasse (die man so auf der Strasse sieht) das Ding mit der Maske auch nicht durchgesetzt zu haben- die springen alle zu dritt oder viert gutgelaunt in ihren Van- keiner hat da eine Maske. Dies ist nur meine Beobachtung,
    Diese Woche hab ich auch einige Studentgruppen im Park gesehen, alle im Kreis sitzend- eng aneinander- so ca ein Duzend pro Gruppe. Da trugen nur zwei eine Maske, ebenfalls nur als Halstuch.
    In etwas proffesionelleren Zusammenhang (Arbeit/Charity/Community/Behoerden etc…) tragen jedoch wirklich alle penibel die Maske. Es ist also ein bisserl durchmischt das Ganze.

    Waehrend des lockeren, soft Lockdowns im Sommer konnte man allerdings auch nur digitalisiert in die Pubs und Aussengastronomie. Bestellt wurde fast ausschliesslich uber eine APP (zu 90%), in der Folge hatte ich dann 10 Pubapps auf meinem Handy. War nervig, aber wer halt das Bier wollte, musste es machen.
    Um Uberhaupt reinzukommen musste ebenso uber die App vorher gebucht werden. Da gab es halt keine handgeschriebenen Paepste und Weihnachtsmaenner auf den Zetteln, wie ich das von Deutschland gehoert hatte.
    Hier stellt man sich auch nicht so an mit dem glaesernen Menschen. Kameras haengen ohnehin an jeder Ecke. Nunja die Briten nehmen die Dinge halt einfach so hin wie sie sind. Ausnahmen giebt es natuerlich immer.

    Gedankt euch bitte nicht fuer das Danhingehudelte, beeted lieber fuer den 3er gegen die Mayas!

  312. @322
    falls das Spiel überhaupt stattfindet

    WDR aktuell: Darf in der Fußball-Bundesliga gespielt werden?
    Eigentlich sind in NRW drei Spiele für Karsamstag angesetzt: Dortmund gegen Frankfurt, Leverkusen gegen Schalke und Mönchengladbach gegen Freiburg. Es gibt aber noch Gespräche zwischen der Bundespolitik und der Deutschen Fußball Liga über eine mögliche Absage der Oster-Spieltage am 3. und 4. April.

  313. Vielen lieben Dank @Erik, ich mach beides.
    Hier noch was zu Portugal:
    https://www.n-tv.de/politik/Po.....44496.html

  314. @Erik [322]
    Ich bedanke mich trotzdem, und dahingehuddelt find ich das nun ganz und garnicht.

  315. Die Spiele gehören natürlich abgesagt. Sonst sitzen an den Feiertagen nur Millionen allein vor dem Fernseher, die ansonsten schön gemeinsam etwas zusammen unternehmen könnten.

  316. Oha! Interessant der Bericht ueber Portugal. Bedankt!

  317. Will man irgendjemanden in dieser weiten Welt noch etwas von deutscher Organisation und deutscher Effizienz erzählen?

  318. @320 Nidda-Adler
    Ich weiß ja. Die Eintracht hat ja mal am Totensonntag so ein Ding durchgezogen.
    Aber zu differenzieren ist da schon: Ganz einfach nach Art des Feiertags (z. B. Karfreitag/Ostern) und der Uhrzeit. Und so wäre ein abendliches Flutlichtspiel am Ostersonntag schon drin. ( https://innen.hessen.de/buerge.....tungen-und )

  319. ZITAT:
    “Will man irgendjemanden in dieser weiten Welt noch etwas von deutscher Organisation und deutscher Effizienz erzählen?”

    Die bröckelt jetzt nicht mehr, die Fassade. Die liegt auf’m Haufen.
    Anscheinend wurde die Bausubstanz durch die allseitige “German Angst” nachhaltig geschädigt.

  320. Schusch, eigenartigerweise ist da weder hier noch in Frankreich (hab da noch ein paar Kumpels) was von angekommen. BRD zehrt immer noch vom Ahh , Ohhh vom ersten Lockdown und niedrigen Zahlen. Von dem laecherlichen Chaos kommt hier wirklich wenig bis gar nix an. Bei LD 01 haben mir hier die Leute gratuliert wie beim schmerzlichen Ausscheiden gegen CFC im Mai 19

  321. Das legt sich, sobald es die Automobilindustrie nicht mehr gibt.

  322. Eintracht vom Main

  323. Aber gerne den andere EU-Staaten vorhalten, wie es richtig zu gehen hat.

    Da wurde so viel verkackt, das wird über das jetzt hier hinaus Tragweite haben.

  324. ZITAT:
    “Das legt sich, sobald es die Automobilindustrie nicht mehr gibt.”

    Na ja, Kohle und Stahl sind hierzulande ja auch weitgehend Vergangenheit, die einst arbeitsplatzintensive Textilindustrie hat auch schon lange die Segel gestrichen. Die Welt ändert sich halt; neue Verlierer, neue Gewinner und der nächste Strukturwandel kommt bestimmt.
    Wichtiger als schon vorher hinterherzutrauern ist es natürlich, vorbereitet zu sein. Denker*innen und Lenker*innen mit Weitsicht und Herz braucht das Land. Aber die sind sehr rar gesät und derzeit für mich nicht zu erkennen.
    Mittel- bis langfristig wirkt sich letzteres für die Entwicklung eines Staates und das Wohlergehen der Bevölkerung viel schlimmer aus als eine Pandemie.

  325. Ja, die Welt hat deutschen Stahl und deutsche Kohle geliebt. Und deutsche Mode erst. Weltführend. Die emotionale Bindung an diese Produkte kann man gar nicht in Worte fassen.

  326. “…Und deutsche Mode erst. Weltführend. Die emotionale Bindung an diese Produkte kann man gar nicht in Worte fassen.

    Nee, nee, nee, jetzt wo der beim BCC ist. will ich auch kein gesundes Hemd mehr ohne obersten Knopf. Wobei, braucht man eigentlich auch sonst nicht mehr, da Krawatte aber so was von out ist
    https://youtu.be/vso4c6OCbt0

  327. Ich fahre gerne deutsche Porsche.

    Mein gegenwärtiges Urlaubsland gilt gemäß deutschen Vorschriften als “Hochinzidenzgebiet”. Mit 7-Tages-Inzidenz von 24. Ich habe Angst vor der Rückkehr.

  328. Das das derzeitige rumgeeier (Strategie kann man es ja nicht nennen) ohne Ziel und ohne Verstand nicht mehr funktionieren wird ist den meisten inzwischen klar. Es ist einfach falsch und führt am Ende nur noch dazu, dass eine Mutation die Impfungen wirkungslos, zumindest aber nicht mehr so wirkungsvoll macht. Eigentlich wäre es an der Zeit für einen mutigen Strategiewechsel. Das Problem sind die Kontakte, egal ob beruflich, privat oder sonstwie. Um die Ansteckungsketten wirkungsvoll zu unterbrechen hilft nur ein harter und längerer Lockdown. Das hilft am Ende auch der Wirtschaft und würde auch klappen wenn man es mit einer Perspektive verknüpft. Ostern wäre so eine Gelegenheit gewesen wegen der Feiertage und Ferien. Vielleicht sogar die letzte Gelegenheit. Schulen dicht, Home Office anordnen wo immer möglich, Kontaktbeschränkungen und alle Tests für diejenigen die das öffentliche Leben aufrecht erhalten. Natürlich auch mit Konsequenzen die Wehtun für diejenigen die es nicht beachten. Die Perspektive ist dann, dass man nach 2-3-4 Wochen wieder richtig lockern kann. Natürlich nach wie vor mit Regeln, wie Abstand, Hygenekonzept und mit begrenzter Kontaktanzahl. Bis dahin kann man dann auch Zeit ausreichend Tests zur Verfügung stellen und die Impfungen vorantreiben. Treten Fälle auf, muss man eben konsequent handeln. Begleitend könnte man die App verpflichtend machen für eine gewisse Zeit um Kontakte weiterverfolgen zu können (ja, Big Brother. In dem Fall kurzfristig drauf geschissen). Kurzum, man bekommt das nur mit Konsequenz im Handeln und in den Maßnahmen hin. Dann aber vermutlich so gut, dass wir nahe null kommen können. Oder man lässt es so laufen wie derzeit und wartet ab bis die Pandemie einen überholt und man wieder von vorne anfängt. Ich bin mir sicher das die Bevölkerung einen kurzen sehr harten Lockdown eher mitträgt als die derzeitigen halbherzigen Maßnahmen. Wenn man es entsprechend kommuniziert und mit einer Perspektive versieht. Diese Chance wurde leider wie schon an Weihnachten wieder vertan. Keine Ahnung warum man sich das nicht traut. So bleibt eigentlich nur Frust und Politikverdrossenheit bei allen und Wirtschaftszweige ohne Perspektive.

  329. Pfusch.

    An dem alle zwei Wochen herumgepfuscht wird.

    Seit dem ersten Tag.

  330. Die Bevölkerung würde mehrheitlich einen sehr strengen Lockdown mittragen. Die letzten Umfragen der ARD haben ergeben, dass nur 25 % der Befragten die Einschränkung zu weit gehen. 32 % wünschen sich strengere Vorschriften, der Rest ist mit den derzeitigen Regelungen einverstanden. Die Umfrage fand vor den letzten Beschlüssen statt.

    Die Regierung hat also vermutlich keine Angst vor dem Volk, sondern wohl vor der Wirtschaft. Das scheinen die laschen Anordnungen bezüglich Home-Office und Schnelltests in Betrieben auch zu bestätigen.

  331. Kunden in Geschäften müssen FFP tragen, Mitarbeiter nicht. Kostet ja Geld. Mehr muß man nicht wissen.

  332. @sgevolker

    Für den letzten Oktober wäre das genau so okay gewesen. Hätte man so machen können. Hat man nicht.

    Mittlerweile denkt sich eh jeder seinen Teil dabei. Wird also eher so lala.

    Verkackt. Und irgendwie will keiner mehr so richtig mitmachen.

    Das ist so wie in der 85. Spielminute mit einem Mann weniger einen noch knappen Rückstand über die Zeit zu bringen und sich dabei irgendwie noch toll finden wollen. Man hat sich ja gewehrt in der ersten Halbzeit.

    Es gibt aber noch ein paar Minuten zu spielen.

  333. ZITAT:
    “Ja, die Welt hat deutschen Stahl und deutsche Kohle geliebt. Und deutsche Mode erst. Weltführend. Die emotionale Bindung an diese Produkte kann man gar nicht in Worte fassen.”

    Wie kurz kann man denken? Ich bin erstaunt. Ob das wirklich der wahre Grund ist, dass ganze Branchen quasi ins Ausland abwandern? Ich Dummerle dachte immer, dass das was mit Produktionsfaktoren und BWL zu tun hätte. Aber die Liebe, natürlich, und die Macht der Laufstege. Sonnenklar.
    In den ersten 15 Jahren nach dem 2. WK könnte es für die Akzeptanz der jungen Bonner Republik extrem wichtig gewesen sein, dass die Leute so nach und nach genug zu essen hatten. Die emotionale Bindung an Kohle und Stahl (“Bochum”) zum Beispiel erklärte sich im Wesentlichen daraus, der Stolz der Kumpels unter Tage auch (“dein Grubengold hat uns wieder hoch geholt”).
    Wen und was die Welt so alles liebte, hatte damals nicht alle so wirklich interessiert. Wie heißt es in “Bochum” so treffend: “wer wohnt schon in Düsseldorf?” Das Modebewusstsein war Anfang der 60-iger wohl mehr durch sowas wie den Otto-Katalog als durch die Läden auf der Kö geprägt. Von den Gattinnen der Industriebarone mal abgesehen.

  334. Obwohl ich als Arbeitgeber meine Mitarbeiter natürlich trotzdem täglich mit 1 EUR FFPs ausrüsten würde, die ich mit 10 EUR/Stück Kosten als Ausgabe ansetzen würde. Scheint ja der akzeptierte Kurs zu sein. Zur Not findet sich jemand, der mir einen Deal zu diesem Kurs einfädelt, auf den Großhandel kann man sich einfach nicht verlassen.

  335. Volker, nicht dass ich Dir widersprechen möchte. Auch ich denke, ein harter LD zum richtigen Zeitpunkt etc. hätte uns einiges erspart. Mit Angie, dem Kanzleramt, den medizinischen Beratern und Karl wäre das auch genauso erfolgt. Allerdings sitzen in der Runde 16 egoistische Selbstdarsteller äh Ministerpräsidenten, die im Gegensatz zu Angie in Mehrheit noch eine ambitionierte politische Karriere vor sich haben und dementsprechend die Denke der jeweiligen Klientel bei den Entscheidungen einfließen lassen.

  336. Wie kurz kann man denken? Ich bin erstaunt.

    Du bist hoffnungslos. Dein Tunnelblick ist schon fast bewundernswert. Ich erkläre es Dir nicht. Wozu auch?

  337. Vakzin und Wwahlkampf … läuft und läuft und läuft.

  338. @347: ich bitte Sie, das föderale System hat sich bewährt

  339. Mal unterstellt, mit einem vierwöchigen harten lockdown hätten wir bis Mitte Oktober 2020 die Inzidenz für zwei Wochen auf 2,5 gedrückt.
    Wie wäre es dann weitergegangen? Alle Läden offen, Maske nur im ÖPNV, grenzenlose Reisefreiheit, kein homeoffice mehr, eine Party nach der anderen, etc. etc. Oder nur die Hälfte davon? Oder alle Beschränkungen auch bei einer Inzidenz von 2,5 erstmal “sicherheitshalber” beibehalten?
    Und während das in Deutschland im November 2020 noch alles lang und breit diskutiert wird, taucht am Pandemiehorizont die britische Mutante auf und Lauterbach tritt vor die Mikrofone, und warnt eindringlich. Und dann?

  340. Aus der SZ vom 21.03.21, evtl. schon bekannt.

    (…)Statistiken bewegen sich üblicherweise in den Grenzen der Mathematik. Doch am Samstag verweigerte der bisweilen anmaßende Fußball seinen statistischen Grenzen den erforderlichen Respekt. Die Spieler von Eintracht Frankfurt kamen in der ersten Halbzeit ihres Matches gegen Union Berlin auf eine Chancenverwertung von 133 Prozent. Das ist eigentlich sogar in einer Branche unmöglich, in der sich Protagonisten gewisser Umstände schon mal gern “tausendprozentig sicher” sind. Die Frankfurter haben drei eigene Chancen verwertet und zusätzlich von einem hanebüchenen Berliner Eigentor profitiert: drei Chancen – vier Tore. Diese mathematisch unmöglichen 133 Prozent verursachten einen Kurzschluss auf den Servern. Alles ist weg, alles gelöscht, alles geht von vorne los. Der nächste Treffer von Robert Lewandowski ist: Tor Nummer eins.

  341. Es ist doch eine Illusion zu glauben, mit einem “harten Lockdown zum richtigen Zeitpunkt” (wann auch immer das hätte gewesen sein und wie auch immer der hätte aussehen sollen) das Virus hätten beseitigen können.

  342. Nicht beseitigen. Das geht ja von selbst nicht weg. Herr der Lage bleiben. Erinnert sich noch jemand an “The Hammer and the Dance”?

  343. “In meiner Ecke wohnen unter anderem ueberwiegend sehr nette Kurden und Tuerken”

    Tim, wohnst du in Herringay? Da bin ich zweimal untergekommen als die EINTRACHT in London gespielt hatte.

  344. APAC hätte dazu etwas zu sagen.

  345. Solange es Leute gibt, die Gottesdienste für immer noch sinnvoll erachten, wird es nicht besser werden.

    Solange es Leute gibt, die bei Essensabholung (heute erlebt) ohne Maske am Eingang stehen, wird es nicht besser werden..

    Solange es Leute gibt, die glauben bei gutem Wetter ohne Ende feiern zu müssen, wird es nicht besser werden.

    Solange sich viele Menschen im Park treffen, wird es nicht besser werden.

    Solange völlig Unbelehrbare, die die Weisheit gepachtet zu haben glauben, obwohl sie doof, wie ein Ofen sind, im Blog posten, wird es nicht besser werden.

    Und ein herzliches Begrüßen an unseren Watz, der es ewig bleiben wird.

    Wir können das in diesem kleinem Umfeld nicht lösen aber wenn alle 10 Tage die Arschbacken zusammenkneifen würden, wäre m.E. das Virus ausgetrocknet und wir alle könnten ins “normale Leben” zurück. Ist aber offensichtlich weder von der Politik noch von den meisten Bürgern gewünscht.

    Schade, ich hätte gerne die (fast) ganze Bande beim Tscha getroffen.

    Ach so,, ist ja alles gar nicht so schlimm.

    https://www.hessenschau.de/spo.....v-102.html

    Ich fürchte fast, zu der Gruppe der austrainierten Leistungssportlern, jüngeren Alters gehören die meisten im Geriatrieblog nicht.

  346. ZITAT:
    “Es ist doch eine Illusion zu glauben, mit einem “harten Lockdown zum richtigen Zeitpunkt” (wann auch immer das hätte gewesen sein und wie auch immer der hätte aussehen sollen) das Virus hätten beseitigen können.”

    Das glaubt niemand und das hat auch niemand so geschrieben.

  347. Sehe ich das eigentlich richtig? Wenn 60+ & Risiko in ein paar Jahren wirklich alle geimpft sind, dann sind 59jährige und Abiturienten gleich priorisiert?

  348. danke, eric. geht wohl viel über apps in uk – das geht bei uns natürlich nicht.

  349. ZITAT:
    “Sehe ich das eigentlich richtig? Wenn 60+ & Risiko in ein paar Jahren wirklich alle geimpft sind, dann sind 59jährige und Abiturienten gleich priorisiert?”

    Yep.

  350. Ergibt Sinn. Ist ja nach Merkel.

  351. “wenn alle 10 Tage die Arschbacken zusammenkneifen würden, wäre m.E. das Virus ausgetrocknet und wir alle könnten ins „normale Leben“ zurück. “

    Genau das halte ich für eine Illusion (siehe #353).

  352. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das glaubt niemand und das hat auch niemand so geschrieben.”

    Richtig, dass hat niemand geschrieben aber UK beweist, dass es richtig ist. vergleiche deren Inzidenz oder gerne auch die Beatmeten vor 4 Wochen mit jetzt. Ein echter durchaus relativ kurzer LD bewirkt schon einiges.

  353. ZITAT:
    “Genau das halte ich für eine Illusion (siehe #353).”

    Dann nimm halt 14 oder 20 Tage, ich will nur zurück in ein normales Leben. Klar wird dann die Inzidenz irgendwann wieder steigen aber speziell im Sommer hätten wir wahrscheinlich wieder ein normales Leben gehabt.

  354. ZITAT:
    “… Schade, ich hätte gerne die (fast) ganze Bande beim Tscha getroffen. …”

    Ich hatte grad kurz einen Alptraum-Flash:
    Stellt euch vor, die Eintracht kommt wirklich in die Champions League … und beim Tscha ist immer noch zu.😱

  355. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ch hatte grad kurz einen Alptraum-Flash:
    Stellt euch vor, die Eintracht kommt wirklich in die Champions League … und beim Tscha ist immer noch zu.😱”

    Dann kapern wir dem Tscha seinen Garten

  356. Wie kommt man eigentlich auf die Idee 70 Millionen für eine Corona Warn App zur Kontaktverfolgung auszugeben ohne diese dann im Anschluss verpflichtend für alle mit Handy zu machen incl. Eintragung von positiven Befunden durch die Gesundheitsämter? Aber was frag ich, sind ja die gleichen die Mautverträge abschließen obwohl es schon mehr als deutliche Hinweise gibt das diese nicht umgesetzt werden können. Das sind wirklich teilweise Suppenkasper da.

  357. es gibt ja einige, die den swa für einen bot halten. mir fiele da ein anderer ein.

  358. “Dann kapern wir dem Tscha seinen Garten”

    Wir könnten ja z.B. AM14FG feiern

    OT: anders Thema und hatten wir ja auch schon eine Weile nicht mehr. Der ganz normale politische Wahnsinn aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten
    https://edition.cnn.com/2021/0.....index.html

  359. und ich meine weder volker noch ce oder isaradler

  360. ZITAT:
    “ZITAT:
    “… Schade, ich hätte gerne die (fast) ganze Bande beim Tscha getroffen. …”

    Ich hatte grad kurz einen Alptraum-Flash:
    Stellt euch vor, die Eintracht kommt wirklich in die Champions League … und beim Tscha ist immer noch zu.😱”

    Nix gegen den Tscha, dem gönne ich es von Herzen. Mein Alptraum ist aber eher das ich nicht ins Stadion kann. Auf der anderen Seite, wäre ich Schalke Fan haste Dein letztes Heimspiel als Tabellensechster erlebt und wenn Du wieder ins Stadion gehst kickt man gegen Sandhausen und Konsorten.

  361. ZITAT:
    “und ich meine weder volker noch ce oder isaradler”

    karsten, mit Deiner extrem dezenten Art, haben wir es verstanden. Mit meiner ebenfalls dezenten Art, hoffentlich auch. Obwohl der Volker ……..

  362. ZITAT:
    “und ich meine weder volker noch ce oder isaradler”

    Er hat hier natürlich auch billige Sparringspartner, anders ist dieses beharrliche dagegen Anschreiben doch nicht zu erklären. Fragt sich nur für welche Kampagne, welcher Fraktion da geübt wird.

  363. ZITAT:
    “ZITAT:
    “….Er hat hier natürlich auch billige Sparringspartner,… “

    Woas? Er hat die Creme de la Creme gegen sich. Billige Sparringspartner Pfffft!

  364. das ist eine gute frage. was genau will das bot eigentlich erreichen? zumal bei solch offensichtlich dummen menschen wie uns?

  365. Für ihn billig, da kostenlos. Oder bekommst du ein “Honorar”? ;-)

  366. Wir wissen seit letzten Sommer das wir mindestens bis Ende diesen Jahres mit dem Virus leben müssen.

    Eine Strategie wie das gelingen soll, gibt es aber bis heute nicht. Es wird einfach ohne Verstand alles zu gemacht, anstatt Hygienekonzepte auf ihre Wirksamkeit zu testen, anstatt ausreichend zu Testen und Impfen.
    Das ist Vollversagen der handelnden Politiker. ….und dann wundern die sich wenn die Umfragewerte in den Keller gehen.

  367. ZITAT:
    “Obwohl der Volker ……..”

    Hallo? So oft wie ich Dich schon ce’t habe, dass schafft kein bot.

  368. @ 357 C-E
    “Solange sich viele Menschen im Park treffen, wird es nicht besser werden”.

    Sofern die dort nicht dicht aneinanderhängen, also das Abstandsgebot nicht missachten, sehe ich das auch maskenfrei nicht als Problem an.
    Zum allergrößten Teil infizieren sich die Leute doch in geschlossenen Räumlichkeiten und nicht im freien.
    Wird doch von namhaften Virologen und Aerosolspezialisten auch immer wieder gesagt.
    Ich hatte vor kurzem einen Disput mit einem Bekannten. Er wohnt in einem mehrstöckigen Haus und nutzt beim Verlassen seiner Wohnung den Aufzug. Wenn er aus der Haustür raus in die frische Luft geht, setzt er seine Maske auf. Aussage: Ich will mich ja nicht infizieren. Den durchaus gefährlicheren Teil im Haus (besonders im Aufzug, wo es von virusgeschwängerten Aerosolen wimmeln kann) absolviert er natürlich ohne Maske.
    So sind die Leut und da hilft mitunter auch kein Gegenargument.

  369. Kaum ist man mal in Urlaub – von unserer Restbesetzung (10 aus 400) haben drei Corona. Wasn’t me.

  370. Ohne Ziel keine Strategie. Ohne Strategie kein Plan. Ohne Plan keine zielführende Maßnahmen. Ohne zielführende Maßnahmen kein Erfolg. Und ohne System keine Optimierung durch ständige Überprüfung. Management. Erste Vorlesung, erste 30 Sekunden. Andere würden jetzt heraussuchen, an welchem Datum sie das schon eingefordert hätten.

  371. Lockdown schön und gut. Es bräuchte halt einen Plan für “danach”. Und den sehe ich nach wie vor nicht.

    Das fängt damit an, dass die Erfassung der Daten weiterhin katastrophal ist. Zu umständlich, zu ungenau, zu zeitverzögert. Risklayer macht seit über einem Jahr auf Twitter nichts anderes, als einfach per Crowdsourcing die auf den Websites der Gesundheitsämter gemeldeten Zahlen tagesaktuell zusammenzutragen. Und ist damit immer schneller und genauer als das RKI. Nach einem Jahr Pandemie. Das kann einfach nicht sein.

    Dazu müsste man die Hot Spots eben schnell identifizieren und schnell isolieren/testen können. So dämmt man das Virus ein. Nicht einfach blind alle deutschlandweit über einen Kamm scheren, sondern da schnell und hart handeln, wo es notwendig ist.

    Um die Lage in den Griff zu bekommen, dann eben einen harten Lockdown, um wieder in einen Inzidenzbereich zu kommen, auf dem man es beherrschen (nachverfolgen, eindämmen etc.) kann. Wenn danach auch wieder Feiern und öffentliches Leben notwendig sind, gewinnt man die Bevölkerung dazu. Verstöße müssen hart geahndet werden.

    Australien zeigt, was ein harter Lockdown ist. Die haben einen (!) Fall mit Mutante und gehen in den Lockdown. Und hat danach wieder ein echtes öffentliches Leben. Wir eiern hier in Deutschland von Lockdownchen zu Lockdownchen und kommen seit einem Jahr nicht raus.
    https://www.n-tv.de/panorama/M.....59045.html

    Dazu muss das Impfen effizienter gestaltet werden. Von der Einladung über Nachrücker über das Impfen selbst. Da gab es meist ein ziemliches Chaos und immer wieder neue Strategien.

    Tja, und dann braucht man halt endlich mal verlässliches Zahlenmaterial dazu, was denn nun der Treiber der Infektion ist. 1.000 Zuschauer in einerm Stadion für 50.000 sicher nicht. Die sollen alle per PKW zu bestimmen , vorgegebenen Zeiten ins Stadion einfahren, in den Blcok gehen und gut ist’s. Fehlende Luftfilter und Testungen an zB Schulen dürfte da schon viel mehr treiben u.a. weil B117 so viel ansteckender ist. Da reicht wohl weniger Virusmaterial aus, um andere zu infizieren. Und damit rutschen Kinder wieder in die Gruppe der Virusverbreiter rein.

  372. ZITAT:
    “das ist eine gute frage. was genau will das bot eigentlich erreichen? zumal bei solch offensichtlich dummen menschen wie uns?”

    Es ist die Generalprobe für den größten Schauprozess ever:
    Thomas Berthold gegen den Rest der Welt!
    ;-)

  373. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hallo? So oft wie ich Dich schon ce’t habe, dass schafft kein bot.”

    Das ist wohl wahr.

    @Nidda-Pflanz, mir ist auch bekannt, dass draußen nahezu kein Risiko besteht. Aber was ich morgen an Flaschen einsammel, lässt Rückschlüsse auf die Art der Feier zu. Und da würde ich stark auf singen aus kürzester Entfernung tippen.

    Danke übrigens für die Scherben Ihr Volleimer.

  374. Nachtrag zum impfen:
    Man impft nun ü80, weil die – wenn infiziert – dann am ehesten sterben. Ne andere Möglichkeit wäre ja, mal zu schauen, wo sich ü80 denn so infiziert. In Pflegeheime wurden die Infektionen durch Pflegekräfte getragen. Warum also nicht die auch oder ggf. priorisiert impfen, damit das Virus dann erst gar nicht in die Pflegeheime kommt?

    (Ja, es gibt auch ü80, die nicht in Pflegeheimen wohnen. Auch die kann man impfen. Es geht um eine intelligente Impfstrategie. Und über Strategie hat sich Isaradler ja schon treffend ausgelassen.)

  375. “Ihr seids doch wohl alle deppert”

    (Kaiser Franz einst zu Spiegel Reportern die das Sommermärchen hinterfragen wollten)

  376. Weil sich Stand vor 3 Monaten 30-50% des Pflegepersonals geweigert haben, geimpft zu werden. Zu dem Thema sage ich jetzt besser gar nichts mehr.

  377. ZJim, wie sagte Herr Drosten: “Die Verlierer werden die 50-70jährigen sein, die werden sterben”.

    In ein paar Wochen wird unser Blog nicht mehr schreiben können.

  378. ZITAT:
    “Wenn danach auch wieder Feiern und öffentliches Leben notwendig sind, gewinnt man die Bevölkerung dazu. “

    Schöner verschreiber Jim. Ich glaube auch die sind langsam dringend notwendig :-)

  379. Man kann Fehler machen. Und daraus lernen.

    Aber je mehr Fehler gemacht werden, desto mehr weigern sich die Verantwortlichen, daraus zu lernen. Das ist mittlerweile bald kriminell.

  380. ZITAT:
    “… In Pflegeheime wurden die Infektionen durch Pflegekräfte getragen. Warum also nicht die auch oder ggf. priorisiert impfen, damit das Virus dann erst gar nicht in die Pflegeheime kommt?…”

    Das ist für mich jedenfalls höchst irritierend: Im Pflegeheim von Schwiegermama sind mit 2 Ausnahmen (die nicht geimpft werden dürfen) alle Bewohner:innen geimpft, allerdings nur knapp über 50 % des Personals. Da nach wie vor (mit Ausnahme der sterilen Besuchsräume) kein Zugang möglich ist, kann auch nicht nachgefragt werden, wieso weshalb und warum nicht.

  381. ZITAT:
    “Andere würden jetzt heraussuchen, an welchem Datum sie das schon eingefordert hätten.”

    hehe – touché

  382. ZITAT:
    “Weil sich Stand vor 3 Monaten 30-50% des Pflegepersonals geweigert haben, geimpft zu werden. Zu dem Thema sage ich jetzt besser gar nichts mehr.”

    kann ich aus meinem beruflichen umfeld bestätigen

  383. Wobei natürlich derjenige niemals einen Fehler machen kann, der niemals ein Ziel definiert.

    Mein Fehler.

  384. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Weil sich Stand vor 3 Monaten 30-50% des Pflegepersonals geweigert haben, geimpft zu werden. Zu dem Thema sage ich jetzt besser gar nichts mehr.”

    kann ich aus meinem beruflichen umfeld bestätigen”

    Ist der Grund dafür Impfskepsis oder fehlender Impfstoff? Oder ne Mischung aus beiden?

  385. volker – impfstoff ist kein problem.dummheit ist es.

  386. ZITAT:
    “volker – impfstoff ist kein problem.dummheit ist es.”

    Das habe ich befürchtet.

  387. Wenn diejenigen, die das Leben schützen sollten, durch eigene Ignoranz in Kauf nehmen, den Tod bringen zu können. Kann man sich nicht einfallen lassen.

  388. Uuuups, 400/2: #lüdenscheidnordauswärtssief

  389. @isaradler
    diese diskussion führe ich täglich.ich werde sie nicht gewinnen, das weiß ich. was soll man machen?

  390. ZITAT:
    “Der dänische Plan:
    https://www.n-tv.de/panorama/D.....46622.html

    Super. Damit schickt man 2 Generationen kollektiv in eine Long-Covid-Gefahr. Ich hoffe doch mal, die bauen gleichzeitig die ReHa-Zentren dafür aus.
    (N-A streicht DK gedanklich von der Urlaubsliste)

  391. So wie ich das sehe, gibt es derzeit 3 Möglichkeiten mit der Pandemie umzugehen:

    1. Testen, Testen testen.
    Meine Freunde in Österreich berichten mir, dass sie pro Monat bis zu 20 mal getestet werden. Damit sind nicht die Nasenpopel-Selbsttest gemeint, sondern Schnelltest und PCR. Nahezu jeder große Arbeitgeber hat einen Typen abgestellt, der mal nen Sani-Kurs gemacht und sich um nix anderes kümmert, als die Belegschaft zu testen. 2 Tests pro Woche sind verpflichtend, kostenlos sowieso. Dazu gibt es die “Schnupfenbox” die schon seit letztem Herbst in jeder Innenstadt steht. Du hast Husten ? geh da rein, lass dich kostenlos testen.
    genau so läuft es auch bei körpernahen Dienstleistungen etc. Du willst zum Frisör ? bring nen tagesaktuellen Test mit. Mein Bekannter hat ein sogenanntes Test-Buch in dem jeder test mit Ergebnis festgehalten wird. Im februar hat er nachgezählt, dass er seit Anfang Dezember 23 mal getestet wurde.
    Falls sich jemand gefragt hat, warum Österreich so hohe Inzidenzen hat und die Läden trotzdem offen lässt: das ist die Antwort.
    um diese Strategie zu fahren braucht man also ne Menge tests, die der Bevölkerung gratis zur Verfügung gestellt wird. Der Lohn dafür ist, dass man das tatsächliche Infektionsgeschehen ziemlich gut im Blick hat und einige bereiche des öffentlichen Lebens geöffnet halten kann.

    2. Impfen Impfen Impfen
    Ja dazu braucht man genügend Impfstoff.
    Das ist das, was uns erstmal zu unsicher und zu teuer war und was wir aus Spaß an der Freude lieber an die, für ihre schlanken Strukturen und unbürokratische Flexibilität bekannte, europäische Union ausgelagert haben. Konnte ja nun wirklich keiner ahnen, dass das in die Hose geht, oder etwa doch ? Ich meine schliesslich haben wir da seit Jahrzehnten unsere absoluten politischen Spitzenkräfte hingeschickt.
    Länder die schnell und viel impfen, bewegen sich immer schneller hin zur Normalität. Israel, Dubai und UK lassen grüßen. Da muss man die Kohle halt aufn Tisch legen, aber ich bin mir sicher, die ganzen halbgaren Lockdowns begleitet von immer neuen Finanzhilfen kommen am Ende billiger, oder ?

    3. Harter Lockdown
    China, Australien Neuseeland…….jaja das geht hier natürlich nicht wir sind ja ein freies Land und keine diabolische Diktatur oder gar ein Inselstaat. WIR doch nicht. WIR machen halbgare Lockdowns, die niemandem was bringen, unendlich Kapital verbrennen und selbst den regeltreusten Bürger noch desillusionieren und rühmen uns dann für unsere freiheitliche Demokratie und die Wahrung des Grundrechts uns auf einer Demo mit 15.000 anderen Trotteln mit Corona anstecken zu lassen. Da sind wir den Chinesen schonmal überlegen, in your face Xi Jinping.

    Was machen wir also ?
    Von allem so ein bisschen aber nix davon richtig.
    Und der OOOOOSTERURLAUB, ja wollen wir den den Menschen wirklich wegnehmen ? Wo sie sich schon soooo lange drauf gefreut haben ? Der Osterurlaub und der Sommerurlaub und dann der Herbsturlaub, und das Skifahren im Winter. Das kann man einfach niemandem wegnehmen. Das brauchen wir.
    Ich freu mich schon auf mitte Juli, wenn Corona nur noch was für Spießer ist und alle vernünftigen Menschen jetzt endlich ihren 14-tage all-inclusive Urlaub in Griechenland machen MÜSSEN.

  392. 1-2-3 würde jetzt mutmaßlich immer noch funktionieren. Wenn … ja wenn ..

    Nur: Halt nicht mehr lange. Kommt auf die nächste(n) Mutation(en) an. Ob diese dann immer noch vor den jetzigen Impfstoffen kapitulieren?

  393. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Weil sich Stand vor 3 Monaten 30-50% des Pflegepersonals geweigert haben, geimpft zu werden. Zu dem Thema sage ich jetzt besser gar nichts mehr.”

    kann ich aus meinem beruflichen umfeld bestätigen”

    Schwierig.
    https://www.merkur.de/bayern/a.....58854.html

  394. ZITAT:
    “volker – impfstoff ist kein problem.dummheit ist es.”

    EsoterikerInnen keine Seltenheit?!

  395. Denn da im Wald da spielt die Eintracht Hei di hei do die Eintracht

  396. Aus der liebe zu dir da entstand dieses Lied wir sind froh dass es dich gibt Eintracht Frankfurt alleeez

  397. Oooooooooooooooo
    Oooooooooooooo

    Eintracht Frankfurt alleeez

  398. Klingt jetzt nicht soo schlimm! (und auch nicht soo unplausibel).

    https://www.hessenschau.de/pan.....a-100.html

    Gottesdienste könnten auch im Freien abgehalten werden. Schnelltests sind doch wohl verfügbar. Impftermine werden auch vergeben, und wenn das Callcenter/ Praktikant/ studentische Aushilfe mit der Logistik/ Zettelkram/ Datenerfassung überfordert ist, nennste halt drei Mal den Grund des Anrufes/ der e-mail.

    Es dauert halt so lange, wie es dauert. Zu allen Empfehlungen 50% mehr Eigenleistung hinzufügen, dann klappt das auch :-)

  399. Na gut, aber 20% sollten doch wohl drin sein.

  400. Aus dem Ausland betrachtet ist der Bund – Länder Föderalismus der Genickbruch fuer eine resolute Corona Politik

  401. Morsche,
    viele Köche verderben manchmal den Brei.
    Womit wir wieder bei den Kochrezepten sind. Gerne mehr.

  402. Erik, nicht nur aus dem Ausland betrachtet.

  403. ZITAT:
    “Aus dem Ausland betrachtet ist der Bund – Länder Föderalismus der Genickbruch fuer eine resolute Corona Politik”

    Moin Erik, aus meiner Sicht liegt das Problem in den Verwaltungsstrukturen. Leistung wird dort seit Jahrzehnten nicht mehr belohnt. Ehrgeiz und Risikobereitschaft schon gar nicht. Alles schlecht verzahnt und technisch veraltet. Prozesse von 1850. Wenn einer was ändern will, dann ist er quasi Netzbeschmutzer. Man sieht ja gut, wie es klappen kann. Es gibt Landkreise, die die Terminvergabe selber übernommen haben. Es gibt Städte die haben Teststrategien und Lösungen für Pflegeheime entwickelt. Das waren dann immer Einzelpersonen in politischen Funktionen, die den Laden massiv angeschoben haben, damit sich was tut. Von innen heraus passiert dort gar nichts. Was in normalen Zeiten ein absolutes Ärgernis ist, wenn man z.B. eine Firma gründet oder eine Photovoltaikanlage betreibt, ist halt in der Pandemie tödlich langsam und unglaublich teuer.

  404. Gude Morsche,
    wenn ich die seherischen Fähigkeiten gehabt hätte, letzten Sommer, als es ans bestellen und schaffen von Produktionsmöglichkeiten ging, zu wissen, welche Impfstoffe sich am Ende durchsetzen (es soll ja mehrere Forschungsarbeiten gegeben haben), also wenn ich das wirklich gewusst hätte, ich hätte mir von dem Laden (wenn möglich) Anteile zumindest versucht zu verschaffen, so viele wie möglich. Habe ich leider nicht, aber es scheint ja einige zu geben, die da besser waren, im Vorhersehen. Glückwunsch alle richtig gemacht, nicht so wie diese Versager in der deutschen Regierung und in der EU.
    Hat noch einer vlt. die Lottozahlen von Samstag oder kann mir verbindlich sagen, ob wir tatsächlich die Plizliga erreichen?

  405. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “… Schade, ich hätte gerne die (fast) ganze Bande beim Tscha getroffen. …”

    Ich hatte grad kurz einen Alptraum-Flash:
    Stellt euch vor, die Eintracht kommt wirklich in die Champions League … und beim Tscha ist immer noch zu.😱”

    Morsche, ich freu mich wirklich sehr auf Euch, wir sehen uns dann wahrscheinlich so in ca. 2 Jahren zur Feier des 2. Champions League Einzugs der Eintracht zum ersten indoor Blog Stammtisch – aber nur wenn Ihr alle einen tagesaktuellen PCR Test dabei habt und Eure Masken ausser zum Abbeltrinken immer anbehaltet – da Deutschland dann, neben Brasilien, Weissrussland und Burkina Faso das einzige Land der Welt mit immer noch nennenswerten Covidfallzahlen und Beschränkungen sein wird.

    Dürfte wahrscheinlich zeitgleich mit der Einsetzung des dritten Untersuchungsausschusses zur Fehleranalyse der Covidstrategie und dem 72.Amtsrücktritt eines Politikers wegen Korruption und Unterschlagung bei der Beschaffung von Anti-Coronamitteln passieren.

    Und die guten Nachrichten des Tages sind die stolze Verkündigung dass wahrscheinlich spätestens zum Ende des Jahres jedem Deutschen Hausarzt auf Wunsch sogar 50 Impfdosen des Astra-Mutationsimpfstoffs 4.0 wöchentlich zur Verfügung gestellt werden können und dass es ab dem 1.1.2024 endlich auch Privatpersonen, landesweit gesetzlich verbindlich geregelt, erlaubt ist selbst erworbene Luftfilter legal in Klassenzimmern und Kitaräumen aufstellen zu dürfen.
    *Satire off* (ausser dem 2.Champions Leagueeinzug natürlich)

    Wir sehen uns – hoffentlich noch in diesem Sommer – bei uns im Garten. Vergesst aber nicht eure aktuellen PCR Tests und Personal- und Impfausweise – Muhahahaha

  406. @417
    Genau so ist es, sogar noch schlimmer, ich kann das von Innen betrachten. Und muss zugeben, das jahrelang mit so einer gewissen arroganten Süffisanz betrachtet zu haben, die ich mir aber leider nicht mehr leisten kann; es geht nämlich ans Eingemachte für viele. Und die Erkenntnis ist, dass es nicht funzt. Bitter.

  407. Ich bereite mich jetzt auf die Apokalypse vor, welche nächste Woche in der Metzgerei stattfindet.
    Alles Scheiße, eure vatmier.

  408. @ 417 + 420

    Es wäre in der Tat schon viel geholfen, wenn den festgewachsenen Ärschen in den Amtsstuben mal kräftig in den Hintern gepikst wird, wie es zB der Rostocker OB praktiziert.
    Da sitzen einfach noch immer zu viele Bedenkenträger rum, die messerscharf formulieren können, warum Veränderungen nicht möglich/umsetzbar sind.

  409. War gerade beim Rewe um die Ecke. Zucker, Mehl, Hefe und (ihr könnt es Euch denken?) Klopapier sind schon aus … 🙄

  410. Jeder wird sagen ohne zu fragen liegt diese schöne Stadt am Main

  411. Übrigens foccacia war top….

    Stehe sowieso auf den italienischen shit

  412. @419 Tscha

    Kurze Rückfrage: So in 2 Jahren? Da feiern wir doch schon die 3. Qualifikation für die Pilzliga? So rein rechnerisch … Äh

  413. OT: Vom internationalen Finanzdienstleister über den großen Automobilhersteller zum lokalen nationalen Textildienstleister…

    https://www.allgemeine-zeitung.....zCWu2ivlwA

  414. Fredi verhandelt seine Ablöse selbst. Sagt Sport-Bild (gelesen im hr-text).

    Das heißt, er verhandelt in seiner Eigenschaft als Sport-VO von Eintracht Frankfurt mit Hertha über die Ablöse für sich selbst? Oder wie muss man sich das vorstellen?

  415. Die deutsche Textilindustrie lebt

  416. ZITAT:
    “Das heißt, er verhandelt in seiner Eigenschaft als Sport-VO von Eintracht Frankfurt mit Hertha über die Ablöse für sich selbst? Oder wie muss man sich das vorstellen?”

    Na wer verhandelt wohl mit wem?

  417. Rasender Falkenmayer

    Guten Morgen.
    Vom Eise befreit sind Ströme und Bäche durch des Frühlings holden belebenden Blick!

  418. Mal sehen, was die Corona-Elefantenrunde an Lernfähigkeit unter Beweis stellen wird:
    Zitat:
    “Merkel berät kurzfristig erneut mit Ministerpräsidenten
    Nach der massiven Kritik an den Oster-Beschlüssen der Bund-Länder-Runde Anfang der Woche will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kurzfristig erneut mit den Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Länder beraten. Um 11 Uhr werde es eine Schalte der Kanzlerin mit den Regierungschefs geben, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch in Berlin. Dabei werde es um den Umgang mit der anhaltenden Kritik gehen. Unmut hatte sich vor allem daran entzündet, dass nach den stundenlangen Corona-Beratungen in der Nacht zum Dienstag die Umsetzung zentraler Beschlüsse noch offen war.”
    https://www.hessenschau.de/pan.....c4d8e2b013
    (Meldung 10:13h)

  419. Gemeinsamer Rücktritt von allen Ämtern. Neuwahlen.

  420. Rasender Falkenmayer

    Raus, alle raus.

  421. Naja, die vermeintlichen Kandidaten machen auch nicht gerade Mut für einen guten Neuanfang…

  422. Diese Republik geht wahrscheinlich noch an dieser Ausrichtung an Partikularinteressen und Lobbyisten sowie persönlicher Vorteilsnahme zugrunde. Was die Parlamentarier im großen Stil prägen (5 bis 6 Mio Provisionen my Ass https://www.tagesschau.de/inla.....n-101.html), wird nur leider in kleinem Rahmen sich auch in jedem Büro genehmigt, Nebentätigkeiten, der überteuerte Kaffeevollautomat, Umwidmung für Mittel etcpp. Wie war das eigentlich, als der Herzog dazu aufrief, durch dieses Land müsse ein Ruck gehen. Dieses Flughafen Berlin Desaster wird leider Regel statt Ausnahme.
    https://www.faz.net/aktuell/fe.....41786.html

  423. Das ist allerdings wahr Frank.

  424. Lernfähigkeit? Der Kollege Westend-Adler beliebt zu scherzen.

  425. Über allen Gipfeln
    Ist Ruh,
    In allen Wipfeln
    Spürest du
    Kaum einen Hauch;
    Die Vögelein schweigen im Walde.
    Warte nur, balde
    Ruhest du auch.

  426. ach so, der unbewußte,
    Sadismus des Pflegepersonals
    im Krankenhaus.
    Wen wundert’s,
    daß es sich selbst nicht
    impfen lassen will?

    na ja, okay,
    Goethe hätt’s besser gemacht…

  427. Schöne Sprüche heute morgen, wie wärs mit dem? Wenns vorne juckt und hinten beißt nimm Klosterfrau
    Melissengeist!

  428. ZITAT:
    “5 bis 6 Mio Provisionen my Ass https://www.tagesschau.de/inla.....n-101.html)”

    4,2 MRD Euro ohne Ausschreibung vergeben. 5,6 Mios sind Peanuts. Spitze des Eisbergs von dreisten Idioten die sich quasi öffentlich bereichert haben. Das geht ja deutlich subtiler.

  429. Ich denke, die MinisterpräsidentInnen-Runde hat ihre Tauglichkeit bewiesen. Gut, dass sie nochmal zusammenkommt, um das gestrige tolle Ergebnis weiter zu verfeinern.

  430. ZITAT:
    “@419 Tscha

    Kurze Rückfrage: So in 2 Jahren? Da feiern wir doch schon die 3. Qualifikation für die Pilzliga? So rein rechnerisch … Äh”
    Habe vorsichtshalber einen kleinen Rückschlag (2023 leider nur Gewinn der Europa League) einkalkuliert.

  431. Die famose Idee mit den beiden Ruhetagen wurde Anfang der Woche ja buchstäblich aus dem Hut gezaubert, weil man sich zu nächtlicher Stunde auf was anderes als die Formel von der Fortsetzung des gelockerten lockdowns mit Notbremse nicht so wirklich einigen konnte.
    Und wie das so ist bei einem Schnellschuss aus der Hüfte: die Folgen werden oft erst dann sichtbar, wenn sich der Pulverdampf verzogen hat.
    Wie heißt es doch so schön in einem Lied von Katja Ebstein: Im Leben, im Leben, geht mancher Schuß daneben.

  432. Die wollen uns verarschen. Das ist alles ein verf… riesiges Sozialexperiment. Die haben nicht alle Tassen im Schrank.

  433. ZITAT:
    “Ich denke, die MinisterpräsidentInnen-Runde hat ihre Tauglichkeit bewiesen. Gut, dass sie nochmal zusammenkommt, um das gestrige tolle Ergebnis weiter zu verfeinern.”

    Nix verfeinern, kippen:
    https://www.br.de/nachrichten/.....pt,SSZLrWR

  434. Und was kommt statt dessen? Da kommt doch bestimmt noch ein Holzhammer.

  435. Lt. n-tv:

    Update Merkel: Das war ein Fehler “Ruhetage” zu Ostern werden gestoppt
    Bundeskanzlerin Merkel zieht die Notbremse: Gründonnerstag und Karsamstag werden nun doch keine “Ruhetage” sein. Zuvor hatte es scharfe Kritik am zentralen Beschluss der jüngsten Ministerpräsidentenkonferenz gegeben.

    Betrachten wir das doch einfach mal als klitzekleinen Fortschritt und lassen das Genöle für den Moment mal sein.

  436. Raus, raus, raus, alle raus

  437. ZITAT:
    “Und was kommt statt dessen? Da kommt doch bestimmt noch ein Holzhammer.”

    Na ja, der Isaradler nimmt an den Beratungen ja nicht teil, soweit ich weiß….-

  438. ZITAT:
    “Guten Morgen.
    Vom Eise befreit sind Ströme und Bäche durch des Frühlings holden belebenden Blick!”

    +1

  439. ZITAT:
    “Betrachten wir das doch einfach mal als klitzekleinen Fortschritt und lassen das Genöle für den Moment mal sein.”

    ich lese da nichts von “dafür machen wir länger und konsequenter dicht, weil es menschenleben retten könnte” – das wäre ein fortschritt. jetzt machen wir also dem virus den garaus, indem wir ganz genau nichts machen? das ist doch satire.

  440. Ich kann nur noch drüber lachen. Aber ich bin auch privilegiert. Ansonsten würde ich wohl doch so langsam ordentlich sauer werden.

  441. ZITAT:
    “das ist doch satire.”

    Satire ist eine Kunstform. Das hier ist bald schon kriminell.

  442. Was sagt denn jetzt der Herr Lauterbach dazu?

  443. Warum bald? Aufgefallen sind unsere Politiker*innen ja nun nicht wegen ihrer Problemlösungsexpertise, sondern wegen ihrer Bestechlichkeit.
    Kriminell trifft es gut.

  444. So ganz dicht sauber sind sie nicht die leutz da in Berlin und den Bundesländern 😂😂😂

    Slapstick

  445. @444

    …und spätestens 2024 dann die Meisterschaft.

    ;o)

  446. Jetzt wieder der ganzen Belegschaft erklären dass wir am Donnerstag doch arbeiten 😂😂😂😂

  447. ZITAT:
    “Was sagt denn jetzt der Herr Lauterbach dazu?”

    Der ist wahrscheinlich vom Stuhl gefallen….

  448. Da stand gestern wohl durchaus ein Konzept dahinter. Nämlich das der Null-Covid-Strategie. Aber natürlich war es nur ein bisschen angedacht, weil fünf Tage viel zu kurz sind. Und die Öffnung der Supermärkte am Samstag dazwischen ruiniert dieses Konzept sowieso. Dass die Wirtschaft wegen des freien Arbeitstages Zeter und Mordio schreit, war klar. Aber dass nun alle, die einen echten Lockdown zur Brechung der dritten Welle befürworten, ebenfalls protestieren – und zwar wegen der Inkonsequenz – bricht dem Beschluss das Genick.

  449. ZITAT:
    “Ich kann nur noch drüber lachen. Aber ich bin auch privilegiert. Ansonsten würde ich wohl doch so langsam ordentlich sauer werden.”

    Im September werden sie die Ernte einfahren. Hauptsache von den Proteststimmen entfallen so wenig wie möglich an die AfD.

  450. ZITAT:
    “Jetzt wieder der ganzen Belegschaft erklären dass wir am Donnerstag doch arbeiten 😂😂😂😂”

    Wie hast du denn der Belegschaft gestern erklärt, dass am Donnerstag nicht gearbeitet wird? Den Arbeitnehmern den freien Tag geschenkt? Den Arbeitnehmern einen Tag Urlaub zwangsabgeknöpft? Oder darauf gehofft, dass es Erstattung nach InfSchG geben wird?
    Lösung 1 können sich viele nicht und erst recht nicht mehr leisten, Lösung 2 sorgt bei vielen Arbeitnehmern für Gelächter, Lösung 3 wäre für den Staat brutal teuer… wir haben gestern morgen gesagt, bis Donnerstag wird aus dem Zwangsruhetag ein “Bitte, bitte liebe Arbeitnehmer, nehmt euch da URlaub, bitte, bitte liebe Arbeitgeber, gewährt diesen Urlaub.” So ähnlich kommt es ja jetzt…

  451. ZITAT:
    “Und was kommt statt dessen? Da kommt doch bestimmt noch ein Holzhammer.”

    Wahrscheinlich nicht. Leider.

  452. Wenn Merkel jetzt zurückträte (was ich an ihrer Stelle täte, ich krieg dieses Kasperletheater nicht in Griff, ich schaff es nicht, ich bin durch, muss jetzt jemand anders ran), wer wird dann der Chef?

    Laschet?

  453. @ schusch
    Jetzt mal bitte nicht den Teufel an Wand.

  454. merke: lege dich nicht mit industrie und klerus an. virus hin, pandemie her.

  455. Das kann ja nicht wahr sein. Nachdem man jetzt als Familie alle möglichen Szenarien für Kinderbetreuung etc. am Gründonnerstag durchgespielt hat (so einfach mit “sind doch eh alle zu Hause” ist das halt nicht immer), kippen sie jetzt die Beschlüsse wieder? Die spinnen doch völlig. Richtig wäre ein harter Lockdown über die Osterferien. Hart. Mit allem, was dazugehört. Einfach, um die 3. Welle nicht weiter ins Rollen zu bringen. Denn B117 schert sich nen Scheiss um die aktuellen “Lockdown”-Maßnahmen.

    Apropos Lauterbach. Falls die Frage ernst gemeint sein sollte, was er denn so meint:
    – 3. Welle erfasst deutlich mehr Kinder als 1. und 2. Welle, daher Schulen NUR mit Schnelltest öffnen
    – je mehr Infektionen, desto mehr #LongCovid, was auf Dauer ebenfalls eine große Belastung für ALLE (Staat UND Wirtschaft) werden wird
    – Ehrlichkeit in der Kommunikation zB 3. Welle (B117) konnte bislang immer nur mit hartem Lockdown geschafft werden, nie ohne + Covid19 wird uns noch Monate beschäftigten (nicht Wochen) d.h. konkret werden Maßnahmen deutlich!!! über den 18. April hinaus gehen

  456. “Psycho killer, qu’est-ce que c’est?
    Fa, fa, fa, fa, fa, fa, fa, far better
    Run, run, run, run, run, run away
    Oh-ho-ho-ho, aye-yi-yi-yi-yi, ooh

  457. ZITAT:
    „ich lese da nichts von „dafür machen wir länger und konsequenter dicht, weil es menschenleben retten könnte“ – das wäre ein fortschritt. jetzt machen wir also dem virus den garaus, indem wir ganz genau nichts machen? das ist doch satire.“

    Ich prophezeie mal, dass unsere Politiker sich angesichts des steigendes Drucks aus der Wirtschaft allenfalls erst dann zu einem knallharten Lockdown durchringen, wenn wir Verhältnisse wie letztes Frühjahr in Bergamo haben.

  458. Spiegel berichtet nun auch: Merkel macht Osterruhe rückgängig
    https://www.spiegel.de/politik.....9efd9dda5c

    Das ist eine Bankrotterklärung. Game over. Das war’s. Niemad (kein MP) wird Merkel mehr ernst nehmen, die MPK werden nichts mehr bringen (die letzte brachte noch nicht mal die Bestätigung, dass die in der vorletzten MPK beschlossenen Maßnahmen weiterhin gültig sind – ein Witz) und der Staat spielt sämtlichen Kritikern und Leugnern komplett in die Hände.

    Deutschland ist das Schalke 04 Europas. Leider wahr.

  459. “Laschet?”

    Die NRW-Landesregierung hat doch bereits höchste Handlunskompetenz gezeigt als sie stark betroffenen Städten (Dortmund, Duisburg u.a.) untersagte, Präsenzunterricht einzuschränken, weil man ja ein landesweites Konzept habe:

    alle Schüler werden ab sofort zweimal pro Woche getestet …

    … also zunächst einmal nur ein Test …

    …. alle 14 Tage …

    ….. ab demnächst …

    …… irgendwann …

  460. Laschet ist eine Grinsekatze, die politisch nichts drauf hat, außer zu verbergen, dass er nichts drauf hat.

    Boah was hab ich Hals.

  461. ZITAT:
    “Im Leben, im Leben, geht mancher Schuß daneben”,
    nur einer nicht, nur einer nicht: Der Schuss von Dick Decloe!

    (Nicht ganz Goethe-Niveau, ich weiß, aber historisch bedeutsam)

  462. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jetzt wieder der ganzen Belegschaft erklären dass wir am Donnerstag doch arbeiten 😂😂😂😂”

    Wie hast du denn der Belegschaft gestern erklärt, dass am Donnerstag nicht gearbeitet wird? Den Arbeitnehmern den freien Tag geschenkt? Den Arbeitnehmern einen Tag Urlaub zwangsabgeknöpft? Oder darauf gehofft, dass es Erstattung nach InfSchG geben wird?
    Lösung 1 können sich viele nicht und erst recht nicht mehr leisten, Lösung 2 sorgt bei vielen Arbeitnehmern für Gelächter, Lösung 3 wäre für den Staat brutal teuer… wir haben gestern morgen gesagt, bis Donnerstag wird aus dem Zwangsruhetag ein “Bitte, bitte liebe Arbeitnehmer, nehmt euch da URlaub, bitte, bitte liebe Arbeitgeber, gewährt diesen Urlaub.” So ähnlich kommt es ja jetzt…”

    Söder sagte gestern um 13h in seiner Pressekonferenz dass der Tag als Feiertag gewertet wird und nun im Ministerium die weichen gestellt werden, stellt sich ja nun bisschen anders da das ganze 😂

    Bei uns wäre der Tag als ein Feiertag eingetragen worden und die Mitarbeiter hätten vollen Lohn von de Firma erhalten….

    Geht zwar zu Lasten der Unternhemen aber ist halt so….

    Aber wir sind flexibel, geht immer weiter…

  463. Dabei haben sie sich doch solche Mühe gegeben……. ( 13 Stunden) Alle raus……

  464. ZITAT:
    “Laschet ist eine Grinsekatze, die politisch nichts drauf hat, außer zu verbergen, dass er nichts drauf hat.

    Boah was hab ich Hals.”

    Das nennt man die Inkompetenz-Kompensations-Kompetenz. Früher auch als Möllemannsyndrom bekannt.

  465. “Hauptsache von den Proteststimmen entfallen so wenig wie möglich an die AfD.”

    Das hoffe ich allerdings auch. Die aktuellen Wahl- und Umfrageergebnisse zeigen zum Glück keinen Trend zu den Rechtsradikalen.

    Zurzeit fangen die Grünen viele Proteststimmen auf. Ob die es besser könnten, ist eine andere Frage.

  466. Insgesamt blicke ich übrigens einer goldenen Zukunft entgegen, denn:
    “Freiheit geht nur aus Anarchie hervor.” (Ludwig Börne)
    Es kann doch gar nicht anders sein, als dass wir kurz vor dem Durchbruch stehen.

  467. okay – eines muss man merkel lassen: im gegensatz zu den meisten ihrer männlichen kollegen hat sie eier.

  468. So, ich fliege jetzt nach Dubai und lass mich impfen…

  469. Off topic, sorry! Der hier schon erwähnte Sportbild-Artikel zum geizigen Chef-Runterhändler Bobic:

    https://abload.de/img/56161556.....10zjb6.png

    Macht nicht wirklich gute Laune, zurückhaltend ausgedrückt.

  470. Wenn ich Merkel wäre, würde ich mir das Virus absichtlich einfangen und mich vier Wochen ins Bett legen.

  471. ZITAT:
    “Off topic, sorry! Der hier schon erwähnte Sportbild-Artikel zum geizigen Chef-Runterhändler Bobic:

    https://abload.de/img/56161556.....10zjb6.png

    Macht nicht wirklich gute Laune, zurückhaltend ausgedrückt.”

    Bubele scheint schwer beleidigt….

  472. Und gleich muss sie vor’s Parlament. Sicher auch kein leichter Gang.

  473. ZITAT:
    “Da stand gestern wohl durchaus ein Konzept dahinter. Nämlich das der Null-Covid-Strategie. “

    Wenn man mal Ansatzweise versuchen würde dort, wo die Hütte brennt, aktiv zu werden, dann wäre ja einiges erreicht. In dem Moment wo hier noch Busfahrer ohne Maske rumfahren und die Kitas trotz massivem Infektionsgeschehen noch offen sínd, sehe ich es ehrlich gesagt nicht ein mich einsperren zu lassen. In MTK sind Stand gestern 15 Kitabetreuungskäfte (genderkorrekt?) infiziert. Jede hat wie viele Kontakte? 30? Jeder dieser 30 Haushalte besteht aus 3,4 Personen? Sind die in Quarantäne? Nein, sind sie nicht.

  474. OT
    Vertragsverlängerung mit Zimmermann.

    https://www.kicker.de/eintrach.....88/artikel

  475. NairobiAdler in HH

    So aus einer Trotzreaktion heraus wider besseren Wissens alles noch schlimmer zu machen und selbst beizutragen ist natürlich die bessere Variante.

  476. ZITAT:
    “Off topic, sorry! Der hier schon erwähnte Sportbild-Artikel zum geizigen Chef-Runterhändler Bobic:
    https://abload.de/img/56161556.....10zjb6.png
    Macht nicht wirklich gute Laune, zurückhaltend ausgedrückt.”

    Mal ernsthaft: Hält jemand die Eintracht aktuell für so blöd, als dass sie “Bobic das selbst regeln ließe”, wie der beste Sportteil ever tituliert? Bzw. ist es ja schon bewiesen, dass Bobic das nicht selbst regeln kann, denn sonst hätte der seinen eigenen Vertrag nach seinem ARD-Auftritt bei der Eintracht aufgelöst und bei Hertha unterzeichnet. Am Ende ist’s einfach wieder mal nur Bild-Niveau. Labern ohne Inhalt.

  477. Frau Merkel sollte hier mal mitlesen, dann wüsste sie, wie es geht:
    Erstens: Ziel definieren, Strategie entwickeln, Plan schmieden (383).
    Zweitens: Dies beinhaltet zwar noch keine inhaltliche Aussage (welches Ziel eigentlich?). Allerdings sind die insoweit maßgeblichen Inhalte ja ohnehin längst in einem Konkordat geregelt (249), Ruhetage hin oder her.
    Drittens: Was sonst noch besser werden muss, hat der CE aufgeschrieben (357).

    Wo ist denn da jetzt überhaupt noch ein Problem?

    *Ironie off.

    Ach ja, ich vergaß, die Kompetenz der Politiker*innen ist natürlich eine wichtige Grundvoraussetzung dafür, dass das auch alles so funktioniert wie gedacht. Und leistungsfähige Verwaltungsorganisationen wären auch nicht schlecht. Drittes Semster, zweite Vorlesungsstunde sozusagen. Aber es soll ja nicht alles schlecht sein in Deutschland. Am wenigsten die große Mehrheit der hier lebenden Menschen, vermutlich.

  478. Biergartenwetter

  479. ZITAT:
    “Biergartenwetter”

    Der Skaterpark im Frankfurter Osten sowie die diversen dortigen Ableger der Fischer-Chöre begrüßen Dich sicherlich gerne. Bierflasch net vergessen

  480. @474 Jim Knopf. Genau das kann der Laschet aber nicht, oder?

    und jetzt, noch’n Gedicht: Frühling läßt sein blaues Band
    Wieder flattern durch die Lüfte,
    Süße, wohlbekannte Düfte
    Streifen ahnungsvoll das Land.
    Veilchen träumen schon,
    Wollen balde kommen.
    Horch, von fern ein leiser Harfenton!
    Frühling, ja du bist’s!
    Dich hab ich vernommen!

  481. Vertrauensfrage im Bundestag wird aus der BC gerüchtet …

  482. Rasender Falkenmayer

    Hier: Lest mal die Überschrift oben. Vertraut Younes. Habt Geduld!

    Letztlich liegt es auch in der Verantwortung jedes einzelnen, sich selbst zu schützen. Ich werde an Ostern erst Schnelltests machen und dann Besuch.

  483. Rasender Falkenmayer

    Was soll den da jetzt noch vor den Wahlen an der Regierung gerüttelt werden? Bringt doch nichts. Die ziehen das jetzt bis Oktober mit den vorhandenen SpielerInnen durch und dann wird der Kader für die neue Saison vorgestellt.
    Die meisten haben ja eh keinen Vertrag für zweite Liga. Aber vielleicht können wir doch für ein paar Kröten Ablöse den einen oder anderen nach Arabien transferieren.

  484. Das ist wirklich eine totale Bankrotterklärung und nur noch Realsatire. Kannste dir nicht ausdenken…

  485. Eine idiotische Symbolmaßnahme mit durch ihr Chaos potentiell gefährlichen Folgen durch nichts ersetzt. Das ist doch ein Fortschritt. Was wollt Ihr denn noch mehr?

  486. Man könnte schon mal über diverse Anschlussverwendungen nachdenken. TUI, Lufthansa, BMW haben sicher was frei

  487. ZITAT:
    “Man könnte schon mal über diverse Anschlussverwendungen nachdenken. TUI, Lufthansa, BMW haben sicher was frei”

    Frau Merkel könnte noch Bundespräsidentin werden, mit etwas Abstand. Auf eine Tätigkeit als Lobbyistin wird sie sich vermutlich nicht eindampfen lassen wollen.

  488. ZITAT:
    “Söder sagte gestern um 13h in seiner Pressekonferenz dass der Tag als Feiertag gewertet wird und nun im Ministerium die weichen gestellt werden, stellt sich ja nun bisschen anders da das ganze 😂

    Bei uns wäre der Tag als ein Feiertag eingetragen worden und die Mitarbeiter hätten vollen Lohn von de Firma erhalten….

    Geht zwar zu Lasten der Unternhemen aber ist halt so….

    Aber wir sind flexibel, geht immer weiter…”

    Mein herzliches Beilied, dass du immer noch Worte eines Politikers für bare Münze nimmst ;)

  489. Mal abgesehen davon, dass dieser Osterruhetag für die beabsichtigte Wirkung untauglich und daher blödsinnig war, zeigt die ganze Aktion doch brutal auf, in welchem Zustand sich Deutschland befindet. Es geht offenbar überhaupt nichts, was nicht in irgendwelchen Verordnungen vorgesehen ist oder in Haushaltsplänen drinsteht. Wenn nicht mal ein einziger zusätzlicher arbeitsfreier Tag realisierbar ist, können wir jeden kreativen Ansatz sofort wieder einpacken.

  490. ZITAT:
    “Man könnte schon mal über diverse Anschlussverwendungen nachdenken. TUI, Lufthansa, BMW haben sicher was frei”

    Auch das EU Parlament nimmt gerne welche auf…

  491. Wenn der Kahn erstmal festgefahren ist, bedarf es ausreichend Schlepper, um wieder in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen – siehe Suez!

  492. Der Vertrauensverlust durch das erodierende “die CDU/CSU kann Krise” nimmt sogar den Grünen den Schrecken

    https://www.stern.de/politik/d.....48698.html

    Auszug aus dem link:

    “Besonders bemerkenswert: Laut Allensbach-Erkenntnissen reicht das Wählerpotenzial der Union derzeit kaum über die Zahl ihrer tatsächlichen Wähler hinaus. Nur noch 29 Prozent der Wahlberechtigten zögen es in Betracht, CDU und CSU bei der Wahl im Herbst ihre Stimme zu geben. Im Februar seien es 42 Prozent, Ende Februar noch 39 Prozent und nun noch einmal zehn Prozentpunkte weniger. Und: “Erstmals ist damit das weite Potential von CDU und CSU kleiner als das der Grünen”, schreibt Allensbach-Geschäftsführerin Renate Köcher in der “FAZ”. Das grüne Wählerpotenzial liege stabil bei mehr oder weniger 30 Prozent. Die Umwelt-Partei haben zudem derzeit “noch Luft nach oben”. Die Zahl derer, die in Erwägung ziehen, die Partei bei der nächsten Wahl zu unterstützen sei klar größer als der Kreis, der schon entschlossen ist, die Grünen zu wählen. Das sei bei den Unionsparteien im Moment nicht so.”

  493. ZITAT:
    “Mal abgesehen davon, dass dieser Osterruhetag für die beabsichtigte Wirkung untauglich und daher blödsinnig war, zeigt die ganze Aktion doch brutal auf, in welchem Zustand sich Deutschland befindet. Es geht offenbar überhaupt nichts, was nicht in irgendwelchen Verordnungen vorgesehen ist oder in Haushaltsplänen drinsteht. Wenn nicht mal ein einziger zusätzlicher arbeitsfreier Tag realisierbar ist, können wir jeden kreativen Ansatz sofort wieder einpacken.”

    Würde schon gehen und wäre auch gegangen, wenn man ernsthaft gewollt hätte. Nur irgendjemand muss den Scheiß halt bezahlen… und dann wird es halt schwierig.

  494. Dieses völlig planlose, einzig und allein interessengeleitete Rumgeeier mit dem Bestreben, bloß selbst möglichst gut dazustehen, gilt ja nicht nur für das Regierungshandeln in dieser Pandemie. Absolut Dasselbe gilt doch für alle anderen drängenden Themen unserer Zeit, Klimawandel, soziale Ungerechtigkeit, Bildung, Energiewende, Wohnungsnot, Verkehrswende, Digitalisierung (was immer das konkret sein soll), Armut, Hunger, Migration, kommunale Infrastruktur, rechtsradikaler Terror usw. usf. Setzen Sie hier weiter Themen ein … Lange, lange schon wäre auf allen diesen Feldern entschlossenes Handeln notwendig, mittlerweile ja nur noch als Reaktion auf alle Versäumnisse, ein ständiges Hinterherhecheln auf allen Feldern. Eigentlich notwendiges gestaltendes, vorausschauendes Handeln mit einem Plan als Vorbereitung auf kommende Herausforderungen ist ja kaum mehr möglich. Überall zu spät! Viel zu spät! Dabei haben die alle mal einen Eid geschworen, alles zum Wohle des Volkes zu unternehmen. Die sind aber alle nur noch damit beschäftigt, ihre persönlichen Karrieren und die Interessen ihrer Lobby-Klientel zu fördern. Spätestens, allerspätestens als Bimbes-Birne sein Versprechen gegenüber seinem Saunafreund über seinen Amtseid gestellt hat und er dafür nicht in den Knast gegangen ist, war die Nummer durch. Jüdische Vermächtnisse? Bouffier ist Ministerpräsident. Schwarze Koffer? Schäuble Finanzminister und jetzt Bundestagspräsident. Mautdesaster? Scheuer lacht sich eins. AugustusFinance? Amthor Spitzenkandidat. Die Liste lässt sich beliebig und beliebig lang fortführen. Die haben keine Konsequenzen zu befürchten. Die schämen sich nicht mal! Solange sie das Spiel mitspielen, passiert nichts. Jemand, der eine Idee hat, und dafür muss man ja nicht mal besonders viel Phantasie haben, wie man das alles besser machen könnte, kommt gar nicht oder nicht mehr in eine entsprechende Position. Zwei Aufrechte aus den letzten Jahrzehnten, die sich nicht haben verbiegen lassen sind Christian Ströbele und Gerhart Baum, den ich letztlich mal wieder zufällig in einer Talkshow gesehen habe. Rückgrat. Respekt! Vielleicht gibt es noch in Ansätzen den oder die Andere, aber generell ist die Nummer durch. Wir werden’s verkacken! Alles. Und zwar grandios!

  495. ZITAT:
    “Wenn der Kahn erstmal festgefahren ist, bedarf es ausreichend Schlepper, um wieder in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen – siehe Suez!”

    Du sprichst von dem Querlenker?

  496. Die Flut hebt alle Boote.
    Herri hilf.

  497. Eben im WDR gelesen, es gibt 900.000 in Worten Neunhunderttausend AZ Dosen im Bestand die mer grad net finne kann.
    Sin bestimmt bei de Detari Millionen:-)

  498. In NRW für NRW. Man ist vorletzter im Bundesvergleichbeim Impfen auf 100 Einwohner.
    Versteh gar net warum.

  499. @509

    Witzig. Als wären nicht auch die Grünen in das Desaster eingebunden. Kretschmar sitzt in der MP-Konferenz mit dabei und die MPs mit grünem Koalitionspartner stimmen das ja vorher auch mit diesen ab.
    Und wer sich anschaut, wo Baden. Wü. oder z.B. Hessen beim Ausbau der erneuerbaren Energien, beim Thema Umgang mit Flüchtlingen oder anderen linken Herzthemen im Vergleich zu anderen Bundesländern dastehen, der muss doch sehr kräftig beide Augen zudrücken, um in den Grünen noch Hoffnungsträger für irgendeine Art von gesellschaftlichem Fortschritt zu sehen.

  500. Kein Problem, in Italien haben sie gerade 30 Millionen für den Export nach UK vorgesehene gefunden, die es laut AZ gar nicht geben dürfte.

  501. @517
    Zur Ehrenrettung der Grünen, obwohl mir das eigentlich völlig fern liegt… Ba-Wü ist in der Aufzählung recht gemein, den Kretschmann ist wohl der am nächsten an einer klassischen CDU-Politik liegende Politiker in ganz Deutschland.

  502. Unser Land ist in einem Zustand wie die Kackers.

  503. Schnix, … Landwirtschaft, Müll …aber ansonsten ist das sehr gut aufgelistet.
    Wenn ich denke, dass in 30 Jahren, eigentlich besser in 15 dieses Land die fossile Energieversorgung hinter sich gelassen haben sollte, und dann dieses Geschacher der Politiker sehe, dann wird mir ganz blümerant.
    Aber es hilft ja nix, man muss diesen Karren aus dem Dreck fahren. Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch, Hölderlin ist zwar verrückt geworden, aber dass es zum Beispiel eine Initiative gibt, die versucht für den Bundestag ein wirklich gutes Klimagesetz zu formulieren, dass man noch hoffen kann, dass uns nicht alles um die Ohren fliegt, weil die Herrschaften der Regierung nicht willens sind und waren, ihre Arbeit zu machen, ist ja andererseits auch wieder ein Signal für Hoffnung. https://www.germanzero.de/
    Die Natur schenkt uns zumindest auch diese Jahr wieder aufkeimende Knospen.
    Der Bundestag wird aber sicherlich in Zukunft nicht mehr so die Eintrachtfarben tragen wie in der Vergangenheit mit sehr viel schwarz und rot.

  504. ZITAT:
    “Unser Land ist in einem Zustand wie die Kackers.”

    Wieso? Die sind doch gerade auf dem Weg der Besserung.

  505. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Unser Land ist in einem Zustand wie die Kackers.”

    Wieso? Die sind doch gerade auf dem Weg der Besserung.”

    Niemals…..-

  506. “Und wer sich anschaut, wo Baden. Wü. oder z.B. Hessen beim Ausbau der erneuerbaren Energien, beim Thema Umgang mit Flüchtlingen oder anderen linken Herzthemen im Vergleich zu anderen Bundesländern dastehen, der muss doch sehr kräftig beide Augen zudrücken, um in den Grünen noch Hoffnungsträger für irgendeine Art von gesellschaftlichem Fortschritt zu sehen.”

    Aber immer noch eher als in den Braunen.

  507. @526

    Da kann ich natürlich nur zustimmen. Aber auch keine Kunst, besser als das Faschistenpack zu sein.

  508. Ei Nenasche, wie kannste mir däs nur antun?

    https://www.n-tv.de/leute/Quer.....47786.html

  509. Deutscher Meister, die SGE !

  510. Rasender Falkenmayer

    Herrjeh. Die Regierung regiert schlecht. Was für eine Enttäuschung.

  511. @Nidda-Pflanz; Dank für Link, muss mer sich net antun…

  512. ZITAT:
    “Ei Nenasche, wie kannste mir däs nur antun?
    https://www.n-tv.de/leute/Quer.....47786.html

    nunja – überraschend ist das nicht. die dame hat doch schon seit einiger zeit den schuss nicht mehr gehört.

  513. Es Nenasche gehört zu de Berthold Fraktion :-(
    Pfui, was für Deppen.

  514. @511 Uli
    Ja, der Herr Querlenker “Suez”! Wenn man dann noch den Kanal voll hat, dann geht nix mehr, weder vor noch zurück!

  515. ZITAT:
    “Ei Nenasche, wie kannste mir däs nur antun?

    https://www.n-tv.de/leute/Quer.....47786.html

    Auszug daraus:

    “ernährt sich Presseberichten zufolge fast ausschließlich von Rohkost, weil Gemüse durch Erwärmen oder Garen “seine Seele” verliere”

    Sonntag gibt’s Hinkel. Und ich esse nur ganze Tiere (Jake Blues).

  516. Auch das Recht auf Blödigkeit ist unveräusserlich.

  517. Wenn die Blöden gegen die Regierung sind, ist die Regierung also schlau. Habe hier großenteils Anderes gelesen.

  518. Rasender Falkenmayer

    Alle, alle sind sie blöd. Die einen wie die anderen. Eine Trottelparade, wo man hinschaut.
    Ausser mir.

  519. ZITAT:
    “Alle, alle sind sie blöd. Die einen wie die anderen. Eine Trottelparade, wo man hinschaut.
    Ausser mir.”

    Sehe ich auch so.

  520. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Söder sagte gestern um 13h in seiner Pressekonferenz dass der Tag als Feiertag gewertet wird und nun im Ministerium die weichen gestellt werden, stellt sich ja nun bisschen anders da das ganze 😂

    Bei uns wäre der Tag als ein Feiertag eingetragen worden und die Mitarbeiter hätten vollen Lohn von de Firma erhalten….

    Geht zwar zu Lasten der Unternhemen aber ist halt so….

    Aber wir sind flexibel, geht immer weiter…”

    Mein herzliches Beilied, dass du immer noch Worte eines Politikers für bare Münze nimmst ;)”

    Hier in Bayern ist es tatsächlich nicht so ;-)

  521. *noch so * noch so 😂😂

    Jesus Maria und Josef die autoketrektur spricht halt die Wahrheit aus

  522. Lieber Markus Söder:
    Ich glaube eher daran, dass Gott uns beschützt, als dass die CDU/CSU es tut. Und ich bin Atheistin.

    Aber ich glaube auch nicht daran, dass sich irgendein Landesfürst vors Parlament (und Volk) stellt und sagt:
    Mist gebaut. Dazu brauchts nämlich das, was Olli Kahn gefordert hat …

    Lassen wir diesen blamablen Aprilscherz also mal beiseite: Was passiert denn statt dessen? Nix.
    Und DAS ist die eigentliche Blamage.

  523. ZITAT:
    “Ich las Äbtissin. ;)”

    Mir hattest du mal – zu Recht – Fielmann empfohlen ;-)

  524. Klasse, die ein oder andere Firmen ersetzt jetzt den Samstag statt Karfreitag als Arbeitstag. So ist es eine ganz normale Arbeitswoche. Statt Lockdown Openup.

  525. Du brauchst einen Betriebsrat. Ich empfehle dir den SWA.

  526. ZITAT:
    “Klasse, die ein oder andere Firmen ersetzt jetzt den Samstag statt Karfreitag als Arbeitstag.”

    ehrlich gesagt überfordert mich der satz intellektuell.

  527. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Klasse, die ein oder andere Firmen ersetzt jetzt den Samstag statt Karfreitag als Arbeitstag.”

    ehrlich gesagt überfordert mich der satz intellektuell.”

    Mit.

  528. Logistik kann halt (über)fordern.

  529. Bös U.S., kei Wunner dass öfters Lack bekommst, du lässt nix aus :-)

  530. Mich überfordert mein Satz auch, ein du fehlt :-)

  531. “Ich habe einen Fehler gemacht.” wird man von Scheuer oder Spahn niemals hören. Die können sich im Zweifel nicht mehr erinnern oder haben ihr Handy zurückgesetzt.

    Für so etwas, so eine Aussage hat Frau Merkel meinen Respekt, immer noch.

    Es könnte ja gerne jemand neues übernehmen, weil, man muss es so sagen, die gute Frau ist auch am Ende ihrer Kräfte.

    Nur wer käme dafür in Frage? In der Nachfolgeregelung sehe ich jetzt keinen Jörg Berger.

  532. ZITAT:
    “”Nur wer käme dafür in Frage? In der Nachfolgeregelung sehe ich jetzt keinen Jörg Berger.”

    Ich glaube, momentan sind die kolportierten Kronprinzen ganz froh, das Angie Ihre Zeit pflichterfüllend absitzt. Da können sich die Wannabes schön wegducken und stehen weniger in der Schußlinie.

  533. Der lasche armin macht das schon

    Der Mann ist ein Abbild dessen wie am arsch diese Partei mittlerweile ist….

    Wenn ich aber ehrlich bin stand jetzt werde ich sie wieder wählen, den vom Rest graut es mir noch mehr…

    Grüne Doppelspitze würg

    SPD Doppelspitze Doppel würg
    ( Kanzlerkandidat bäääh )

    Linke Doppelspitze Mega würg

    FDP hasenfüsse

    Afd nicht wirklich eine Alternative

  534. Quasi der letzte Dienst an der Partei. Und wenn’s schiefgeht, können sie ihr das zudem bequem in die Schuhe schieben.

  535. Nur wer käme dafür in Frage?

    Ist das nicht traurig, dass aus der Masse der Volksvertreter im Bundestag keiner raussticht?
    Im Gegenteil: Niemand, auch aus der Opposition nicht, dem man ein solches Amt anvertrauen möchte.
    Meine Meinung.

  536. die Angie musste auch erst in ihr Amt reinwachsen. Wenn man Auftritte von ihr sieht vor 16 Jahren, kein Vergleich zu heute. Aber manche haben natürlich von vornerein keine Haltung, wie die Scheuers und co.

  537. @ 558

    Bei deinen Vorlieben – was macht die FDP in deinen Augen momentan hasenfüssiger als die aktuell Handelnden?

    Das der Lindner damals den Schwanz eingezogen hat, sollte mittlerweile hinfällig sein bei einer aktuellen Bewertung.

  538. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Afd nicht wirklich eine Alternative”

    Nicht WIRKLICH? Das ist die Untertreibung des Jahres.

    Übrigens: Dieselben Pappnasen, die seit 16 Jahre jede fortschrittliche Politik vermissen lässt wiederwählen, weil man eben auch verkalkt im Schädel ist? WÜRG DOPPELWÜRG

  539. croeagle @ 559 war gemeint…

  540. ZITAT:
    “ZITAT:
    “”Nur wer käme dafür in Frage? In der Nachfolgeregelung sehe ich jetzt keinen Jörg Berger.”

    “Ich glaube, momentan sind die kolportierten Kronprinzen ganz froh, das Angie Ihre Zeit pflichterfüllend absitzt. Da können sich die Wannabes schön wegducken und stehen weniger in der Schußlinie.”

    Yep. Laschet hatte vor wenigen Minuten mehr ZDF-Sendezeit verbraucht für mehrfach “Nach der Pandemie …”-blabla, als für sowas wie Gegenwart. Bizarr.

  541. Einer wirds schon werden, und der oder die müssen sich halt beweisen.

    Auch in Anbetracht der persönlichen Mitschneiderei bei dies und das fände ich jetzt einmal ein Regierung ohne Unionsbeteiligung recht erfrischend. Dort haben es sich zu viele dort einfach zu bequem gemacht.

    Das ist dann aber im Herbst.

    Heute ist heute. Heute ist dringend.

  542. Seh’ grad, das passt ja zu Ostern – im Gegensatz zur Angie suchen die MP’s ihre Eier noch…

  543. @565 Schusch +1

  544. Erstklassige Menschen umgeben sich mit Erstklassigen.

    Zweitklassige umgeben sich mit Drittklassigen.

    Und die Zweitklassige tritt mit nachhaltig bestelltem Feld ab.

    Ihr müsst jetzt ganz stark sein. Der einzige Kandidat, der überhaupt schon einmal qualifizierende, verantwortliche Regierungs- und oder Parteileitungsposition hatte und dort noch nicht völlig versagt hat … kommt aus Franken.

  545. ZITAT:
    “Es Nenasche gehört zu de Berthold Fraktion :-(
    Pfui, was für Deppen.”

    IQ von 99…

  546. 99 ist voll in Ordnung.

  547. Was mich ja so bewegt: Ist Putin jetzt eigentlich geimpft? Und gefilmt? Oder geimpft und nicht gefilmt? Oder weder noch geimpft und gefilmt?

  548. ZITAT:
    “@ 558

    Bei deinen Vorlieben – was macht die FDP in deinen Augen momentan hasenfüssiger als die aktuell Handelnden?

    Das der Lindner damals den Schwanz eingezogen hat, sollte mittlerweile hinfällig sein bei einer aktuellen Bewertung.”

    Das macht mich heute noch fassungslos dass sie damals nicht in die Regierung gegangen sind…

    Kann mir keiner erzählen dass sie nicht ein paar ihrer kernthemen hätten durchdrücken können wie z.bsp. Digitalisierung dann wären wir heute, wo wir sie dringend nötig hätten wenigstens ein paar Schritte weiter…

  549. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Afd nicht wirklich eine Alternative”

    Nicht WIRKLICH? Das ist die Untertreibung des Jahres.

    Übrigens: Dieselben Pappnasen, die seit 16 Jahre jede fortschrittliche Politik vermissen lässt wiederwählen, weil man eben auch verkalkt im Schädel ist? WÜRG DOPPELWÜRG”

    Es ist wie es ist…..

    Empfindet und entscheidet ja Herrgott sei dank jeder selber für sich am Ende
    Mit oder ohne Kalk…

  550. Wenn dieser Typ aus Franken jetzt tatsächlich eine Säuberungsaktion unter seinem Amigo-Haufen durchführt, was ja schon sowjetisch anmuten müsste, könnte er tatsächlich ein interessanter Kandidat für die pragmatische Mehrheit sein. Es gibt da ja sonst wenig.

    Die erstklassigen Leute in seiner Umgebung möchte ich allerdings noch gerne gezeigt bekommen.

  551. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@ 558

    Bei deinen Vorlieben – was macht die FDP in deinen Augen momentan hasenfüssiger als die aktuell Handelnden?

    Das der Lindner damals den Schwanz eingezogen hat, sollte mittlerweile hinfällig sein bei einer aktuellen Bewertung.”

    Vielleicht haben sie ja daraus gelernt – momentan ist jedenfalls nicht sicher, ob es im Herbst für schwarz-grün oder grün-rot-rot reicht.

    Das macht mich heute noch fassungslos dass sie damals nicht in die Regierung gegangen sind…

    Kann mir keiner erzählen dass sie nicht ein paar ihrer kernthemen hätten durchdrücken können wie z.bsp. Digitalisierung dann wären wir heute, wo wir sie dringend nötig hätten wenigstens ein paar Schritte weiter…”

  552. Wo ist mein Kommentar?

    Vielleicht haben Sie inzwischen draus gelernt wollte ich schreiben, zumal schwarz-grün oder grün -rot-rot nicht automatisch eine mehrheit bekommen lt. jetzigem stand.

  553. ZITAT:
    “Wenn dieser Typ aus Franken jetzt tatsächlich eine Säuberungsaktion unter seinem Amigo-Haufen durchführt, was ja schon sowjetisch anmuten müsste, könnte er tatsächlich ein interessanter Kandidat für die pragmatische Mehrheit sein. Es gibt da ja sonst wenig.

    Die erstklassigen Leute in seiner Umgebung möchte ich allerdings noch gerne gezeigt bekommen.”

    Söder wird Kanzler und der bescheuerte Andi bayrischer MP?

    I g’frei mi!

  554. ZITAT:
    “Wo ist mein Kommentar?

    Vielleicht haben Sie inzwischen draus gelernt wollte ich schreiben, zumal schwarz-grün oder grün -rot-rot nicht automatisch eine mehrheit bekommen lt. jetzigem stand.”

    Der ist mittendrin in zitat Harry 😂😂👋👋

    Passiert manchmal…

  555. Gibt keine mehr.

    Aber seriously. Als pragmatischer und wie selbst von Feinden berichtet fleißiger political operator mit sowas wie Seniorität fällt mir ansonsten kein einziger mehr in diesem Land ein, der auch nur in der Nähe der Verlosung wäre.

  556. Vielleicht kauft uns die Union den fredi für 10 Millionen ab, wenn die Hertha kneift…

  557. Naja, beim Führer hat auch nicht alles geglänzt was Gold war. Nur das mit den Autobahnen, das hätt er nicht machen dürfen.

  558. Und das ist schlimm. Vielleicht fallen mir noch drei vier andere ein.

    Warum haben so wenig politische Menschen, wie wir hier ja diskutieren sind wir es, nicht den Weg in die Politik gefunden?

    Eigentlich müsste ja jeder von uns sich engagieren. Das ist da doch, was mit Demokratie gemeint ist.

    Von allen diesen Großdiskutierenden und Welterklärern hier sitzt immerhin maxfanatic im Ortsbeirat I. Kudus, Respekt!

    Aber sonst? Man könnts ja mal besser machen wollen und zwar richtig, das geht anscheinend über den Ortsbeirat nicht hinaus.

    Aber dann über das miese Personal dort schimpfen. Über miese Kicker kann ich gerne schimpfen, die tunneln mich immer noch dreimal.

  559. “zumal schwarz-grün oder grün -rot-rot nicht automatisch eine mehrheit bekommen lt. jetzigem stand.”

    Eine rot-rot-grüne Mehrheit hatten wir in der letzten Legislaturperiode. Da hat sich die SPD statt dessen lieber in diese unsägliche GroKo gestürzt, in der sie sich bis heute abgenutzt hat. Die Chance kommt nicht wieder.

  560. Ah, Silvi und Ronaldo bilden das Starterstürmerduo – das ist doch mal was!

  561. Jetzt AS33 neben CR7. Nur net verletze.

  562. ZITAT:
    “… Man könnts ja mal besser machen wollen und zwar richtig, das geht anscheinend über den Ortsbeirat nicht hinaus. …”

    @schusch
    Manchmal stellt sich – mitten im Galopp – heraus, dass für diesen schwierigen und langen Ritt das falsche sture Pferd gewählt wurde, welches an entscheidenden Kreuzungen prompt bockt und falsch abbiegt.
    Dann heißts ohne schwerwiegende eigene Verletzungen abrollen.

  563. Habe erst Dorscht für Deutschland gelesen und fand das eine prima Idee.

  564. Luka und Filip nur Bank.

  565. War unser Ragnar nicht auch mal im Kuntz‘schen Kader? Ist er da wegen der Verletzung rausgeflogen?

  566. ZITAT:
    “Habe erst Dorscht für Deutschland gelesen und fand das eine prima Idee.”

    Ich hab’ Dorschi gelesen.

  567. “Der einzige Kandidat, der überhaupt schon einmal qualifizierende, verantwortliche Regierungs- und oder Parteileitungsposition hatte und dort noch nicht völlig versagt hat … kommt aus Franken.”

    Der Erfinder der Beckstein-Mass?!?

  568. ZITAT:
    “99 ist voll in Ordnung.”

    Luftballons?

  569. ZITAT:
    “Jetzt AS33 neben CR7. Nur net verletze.”

    Altherren-Kick…

  570. “Altherren-Kick…”

    Ist dieser Yves Eigentor auch Portugiese?

  571. ZITAT:
    “”zumal schwarz-grün oder grün -rot-rot nicht automatisch eine mehrheit bekommen lt. jetzigem stand.”

    Eine rot-rot-grüne Mehrheit hatten wir in der letzten Legislaturperiode. Da hat sich die SPD statt dessen lieber in diese unsägliche GroKo gestürzt, in der sie sich bis heute abgenutzt hat. Die Chance kommt nicht wieder.”

    Die SPD hatte sich ja damals zunächst dagegen gesträubt, bis dann der (SPD) Bundespräsident Steinmeier meinte seine eigene Partei in die Pflicht nehmen zu müssen und man ihm wie eine Schafherde folgte.

    https://www.youtube.com/watch?.....9v2XBNVRtw

  572. ZITAT:
    “Vielleicht kauft uns die Union den fredi für 10 Millionen ab, wenn die Hertha kneift…”

    aaah, thinkin’ out of the box.
    Der war gut, cro!

  573. Dorsch. Cooler Kicker. So langfristig als Nachfolger von Seppl. Fand ich gut…

  574. Zalazar – do not forget! EF!

  575. @holz: “Die SPD hatte sich ja damals zunächst dagegen gesträubt, bis dann der (SPD) Bundespräsident Steinmeier meinte seine eigene Partei in die Pflicht nehmen zu müssen und man ihm wie eine Schafherde folgte.”

    Das war erst in dieser Legislaturperiode. Ich meinte die letzte, als Rot-Rot-Grün – theoretisch – eine Mehrheit gehabt hätte. Da hat die SPD sie verschmäht. 2017 war diese Mehrheit dann dahin. Sonst hätte man sie vielleicht tatsächlich zustande gebracht.

    Dass die SPD sich dann vom eigenen Genossen erneut da hat rein treiben lassen, macht die Sache natürlich noch schlimmer.

  576. Komische Position, die der Filip da bei Serbien spielt

  577. Kuntz for Bundesjogi.

  578. ZITAT:
    “Kuntz for Bundesjogi.”

    Ob er als Trainer was kann weiß ich nicht. Als Typ finde ich ihn sehr symphatisch und er kommt auch kompetent rüber. Er scheint auch einen guten draht zur Mannachaft zu haben. Gibt jedenfalls schlechtere Ideen.

  579. Sandro Wagner darf dann auch als Trainer beim Nachwuchs starten
    https://sport.sky.de/fussball/.....1616617862
    Hoffentlich mit der Kompetenz, die er am Mikro rüberbringt und nicht als Drama-Queen aufm Rasen

  580. Merse, dein “Freund”, der Karl ist wieder bei Lanz.

  581. Ich hab’s schon gesehen…..

  582. Morsche, (m)eine Meinung:
    Was e´ Theater um nix, das Einzige was (mich) wirklich interessiert: wann kann ich (und natürlich auch alle anderen Willigen) mich endlich impfen lassen – und ich nehm auch Sputnik und ich lass mich auch beim Tierarzt impfen, worscht!
    Hauptsache immun, dann kann man weitersehn..

  583. Zum 10-jährigen heute ne ganze Seite Arabi im Westfalenblatt (online nur teaser) https://m.westfalen-blatt.de/D.....-teuer-war
    Eindruck:
    Weiß, was er will und tut, beide Füße auf der Erde, nachhaltig (ich mag die inflationäre Verwendung des Begriffes nicht, aber er passt hier).

  584. @610 …..flieg am besten nach Dubai, dann sofort.

    Wenn ich lese wie groß das Chaos hierzulande ist, dann dauert das mit dem Impfen noch ewig.

  585. Gemoije,
    wenn man sich hier zusammen tut, gibts dann Mengenrabatt für Dubai?
    Frage für mich.

    Danke für den Schnipsel Worredau, kann den Arabi jetzt etwas einordnen, kannte ich gar net.
    Würde auch seinen ehemaligen Chef nehmen, hat der net Gedöns bei VW?

  586. Wer glaubt, eine Pandemie lässt sich dadurch beenden, weil 50-70% der Europäer und Amerikaner demnächst (Herbst?) geimpft seien, könnte nächsten Winter böse überrascht werden.
    Sorry, bin schräg drauf, eben die Zahlen gesehen. Die Lockerungen scheinen sich durchzusetzen, ach nee, es sind ja nur die vermehrten Tests.
    Inzwischen finde ich Lauterbachs Ankündigungen der Apokalypse fast schon erholsam gegenüber des ewigen “Sie müssen nur noch ein wenig durchhalten, dann haben wir bald unser altes Leben wieder.” von ratlosen Politikern.
    Hatte ich schon vermerkt, dass ich schräg drauf bin?

  587. Standesgemäß, der wird gechartert.
    Wer macht die Reiseleitung?

  588. “Standesgemäß, der wird gechartert.
    Wer macht die Reiseleitung?”

    Morsche,
    Stepi. Am Steuerknüpel Heribert, Bordservice der MT

  589. NairobiAdler in HH

    MWA: Es gibt sie noch die guten Nachrichten.

    SAGA haben ein neues Album am Start.
    https://www.laut.de/Saga/Alben.....try-115982

  590. @618: Da wird sich der Kaiser aber freuen

  591. ZITAT:
    “@610 …..flieg am besten nach Dubai, dann sofort.

    Wenn ich lese wie groß das Chaos hierzulande ist, dann dauert das mit dem Impfen noch ewig.”

    Ich vergaß wohl hinzuzufügen dass ich dafür (dem Impfen) aber bitte weder 10.000 km zu irgendwelchen Scheichs fliegen, noch 10.000e von Euronen latzen möchte – die muss und musste ich nämlich schon mit dazu aufbringen um meinen seit Monaten downgelockten Laden weiter be- und instand halten zu können – und ja, ich bekomme schon Coronahilfen.

  592. ZITAT:
    “Wer glaubt, eine Pandemie lässt sich dadurch beenden, weil 50-70% der Europäer und Amerikaner demnächst (Herbst?) geimpft seien, könnte nächsten Winter böse überrascht werden…..”

    Wenn die verbliebenen 30% Querdenker und Impfverweigerer wären (hieß es btw nicht mal.”bis zum Summer hat jeder der will auch ein Impfangebot”), wären die mir dann erst mal relativ egal.

  593. ZITAT:
    “Hatte ich schon vermerkt, dass ich schräg drauf bin?”

    Finde ich nicht. Das was gerade passiert ist mit Ansage. Das macht es ja so traurig. Man hätte es schon wissen können. Demnächst kommt dann noch die Mutante, die die Impfungen wirkungslos macht.

  594. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…… Demnächst kommt dann noch die Mutante, die die Impfungen wirkungslos macht.”

    Ja, aber der Grippeimpfstoff muss ja auch jedes Jahr an die neuen Erreger angepasst werden, ich glaube aber damit kommen die Wissenschaftler wesentlich besser klar als die gerade Regierenden mit dem Regieren.

  595. ZITAT:
    “(…) hieß es btw nicht mal.”bis zum Summer hat jeder der will auch ein Impfangebot” (…)”

    Du kennst den Satz, was geht uns unser dummes Geschwätz von gestern an?

  596. Hatten wir das schon? Ein paar offene und lesenswerte Worte zur CL-Reform:
    https://www.kicker.de/ein-gros.....73/artikel

  597. ZITAT:
    “…. Das was gerade passiert ist mit Ansage. Das macht es ja so traurig. “

    Sei nicht traurig, hier hab ich jemand der dich tröstet (ab 3:50, der Rest ist aber auch sehenswert), viel “Spass”:
    https://www.youtube.com/watch?.....CPDI831oiA

  598. ZITAT:
    “Ja, aber der Grippeimpfstoff muss ja auch jedes Jahr an die neuen Erreger angepasst werden, ich glaube aber damit kommen die Wissenschaftler wesentlich besser klar als die gerade Regierenden mit dem Regieren.”

    Mal sehen, ob man es schafft, alle mit dem Covidimpfstoff Variante 1 zu versorgen bevor die angepassten Impfstoffe für die neuen Erreger verimpft werden müssen. Dauerlockdown und Unübersichtlichkeit allez. Bis ich drankomme, hat man vielleicht schon Kombi-Seren für die drölfzigste Virenvariante parat. Positiv denken.

    Bei den Grippeschutzimpfungen läuft das alles problemlos über Hausärzte etc., war aber nicht jeder zum Impfen.

    Jetzt scheint man leicht überfordert.

  599. ZITAT:

    Jetzt scheint man leicht überfordert.”

    Leicht?!? Muahahaha!

  600. Gestern gelang mir dann die Terminvereinbarung doch noch. Jetzt gilt es noch, nicht zu verklumpen und dann kann ich den Sommer auf Tschas Terrasse verbringen, voll des süßen Weines.

  601. Und unbehelligt von euch Nasen hier. Super Aussichten.

  602. Thrombozyten meines Körpers, vereinigt euch NICHT?

  603. ZITAT:
    “Und unbehelligt von euch Nasen hier. Super Aussichten.”

    Die ganze Prio-Gruppe 1 von hier sitzt doch schon da…

  604. Gerade bei Hr-Info Radio reingehoert:
    Da wurde eine ‘Doppelimpfung’ fuer eine 84 Jaehrige Dame als Einzelfall verlautbart. Das sich dies seit Vaddern und euren Possen durchaus als System herausstellt, bin ich fast geneigt denen mal zu schreiben. Bin aber zu muede. Es ermuedet einen tatsaechlich. Traurig.
    Haette echt nicht gedacht das die Republik derart am Boden liegt.
    In UK hat jeder Buerger eine National Insurance Number, da ist alles vermerkt. Vermute mal das das ueber ein zentrales Datennetz geht.
    Mir kommt es so vor als sei unsere geliebte Republik mitte der 90er haengengeblieben. Oder noch weiter zurueck, zu den Hochzeiten von SAGA.

  605. ZITAT:
    “Jetzt scheint man leicht überfordert.”

    Untertreibung des Jahres, quatsch, des Jahrzehnts.

  606. @615:
    Nö das passt schon. Solange nicht die ganze Welt gegen Covid geimpft ist, bleibt uns das Virus inkl. weiterer Mutationen erhalten.

    @ Tscha 623: Ist schon klar. Zu mindestens in Deutschland würde dann einiges wieder normal laufen.

    Mich erinnern die gefundenen 30 Mio. Impfdosen in Italien irgendwie an die vergessenen Eintrittskarten gegen Neapel…..

  607. “Bei den Grippeschutzimpfungen läuft das alles problemlos über Hausärzte etc., war aber nicht jeder zum Impfen.”

    Ganz so problemlos war es letzten Herbst/Winter nicht, so auch meine Erfahrung und ich bin nicht aus dem Norden, u. a. auch weil sich mehr impfen lassen wollten, als erwartet.

    https://www.rnd.de/gesundheit/.....3XCOI.html

  608. ZITAT:
    “In UK hat jeder Buerger eine National Insurance Number, da ist alles vermerkt. “

    Das geht hier nicht wegen Datenschutz.
    Hierzulande dürfen Daten grundsätzlich nur an Google und Facebook weitergegeben werden, aber niemals an Behörden.

  609. ZITAT:
    “In UK hat jeder Buerger eine National Insurance Number, da ist alles vermerkt. Vermute mal das das ueber ein zentrales Datennetz geht.”

    du meinst so ähnlich wie über die krankenkassen, die ja sowieso alle meine daten hat? so wie in israel? das wäre zu einfach – wir sind hier in deutschland!

  610. Vor zwei Jahren Hausarztwechsel nötig, weil der alte Hausarzt sich auf seine Facharztpraxis konzentrieren wollte. Die Krankenakte liegt zwar digital vor, beide Praxen verwenden auch die gleiche Software, aber das ganze muss (nach meiner Zustimmung) auf Papier ausgedruckt und dann in der neuen Praxis wieder eingescannte werden. Meine Nachfrage, ob man nicht alternativ berittene Boten einsetzen könne, die gravierten Steintafeln vor der neuen Praxis abwerfen, blieb leider unbeantwortet.

  611. Es gibt auch noch andere Endlos-Stories:
    “Seit 2018 prüft das Bundeskartellamt die 50+1-Regel, …”

    Ich hatte das schon als erledigt abgehakt. Dem ist aber nicht so:
    “Nun will sich mit Borussia Dortmund eine Branchengröße beiladen lassen.”

    https://www.kicker.de/50-1-bvb.....66/artikel

  612. Rasender Falkenmayer

    Wollen wir denn da überhaupt mitspielen, bei so einer verhunzten Championsleague?

  613. @639: Das sollte doch mit der elektronischen Patientenakte (ePa) der Vergangenheit angehören. Dumm halt nur, dass die meisten Krankenkassen (so auch meine) darauf bestehen, dass Du in der Geschäftsstelle vorbei kommst um die zu identifizieren, da elektronische Identifikation wohl nicht im Lastenheft stand.

    Ich fahr dann mal nach Bremen…

  614. Neues zum Infektionsgeschehen an Kitas und Schulen:
    https://www.tagesspiegel.de/wi.....35650.html

  615. Wurde der Wehrle als möglicher oder auch nicht Bobic-Nachfolger hier schon notiert? Hallo, die Plausertasche, warf in wohl in die Lostrommel.

    https://www.t-online.de/region.....rtext.html

  616. Es sollte heißen: Calli die Plaudertasche

  617. Kann mir einer erklären, was wir mit dem Finanzgeschäftsführer des 1. FC Köln wollen sollten?

  618. ZITAT:
    “Kann mir einer erklären, was wir mit dem Finanzgeschäftsführer des 1. FC Köln wollen sollten?”

    Fehlanzeige, ausnahmsweise….-

  619. @644 (Link)
    “Klar ist: Die gesamte FC-Führungsetage hat sich nun zunächst hinter Markus Gisdol versammelt.”

    Das liest sich hier ein wenig anders:
    https://www.kicker.de/hielt-de.....26/artikel

  620. Jonas Hofmann bei der Nationalmannschaft postiv getestet.

  621. ZITAT:
    “@644 (Link)
    “Klar ist: Die gesamte FC-Führungsetage hat sich nun zunächst hinter Markus Gisdol versammelt.”

    Das liest sich hier ein wenig anders:
    https://www.kicker.de/hielt-de.....26/artikel

    Beim EffZeh ist das so, dass die Verantwortlichen irgendwann den Geißbock Hennes befragen, wenn sie nicht mehr weiter wissen. Die Frage lautet dann: Trainer raus? Und dann warten sie, ob Hennes nickt oder den Kopf schüttelt. Der Rest erklärt sich dann von selbst.
    Also fast, denn der Trick dabei ist, dass Hennes um so häufiger befragt wird je schlechter der Tabellenstand ist.

  622. ZITAT:
    “Kann mir einer erklären, was wir mit dem Finanzgeschäftsführer des 1. FC Köln wollen sollten?”

    Die DFL sitzt in Frankfurt, ich gehe davon aus, dass es nur um das Interesse von DFL (Frankfurt) und Staudt (Stuttgart).

  623. ZITAT:
    “Mich erinnern die gefundenen 30 Mio. Impfdosen in Italien irgendwie an die vergessenen Eintrittskarten gegen Neapel…..”

    Ui, da keimt in mir doch gerade etwas Hoffnung im Falle Detari auf!

  624. Alle beim Mittagsschlaf? Oder in der Warteschleife beim Impftermin buchen?

  625. Ich habe meinen ersten shot heute bekommen.
    Perfekt organisiert, wie es in diesem unserem Land üblich ist.
    Endlich mal wieder in der Festhalle gewesen!

  626. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Alle beim Mittagsschlaf? Oder in der Warteschleife beim Impftermin buchen?”

    Wir haben Geduld.

  627. ZITAT:
    “Jonas Hofmann bei der Nationalmannschaft postiv getestet.”

    *schluck* – wehe die Popeltrantüte gibt uns unsern Kevin und den Amin nicht heil und gesund zurück….

  628. ZITAT:
    “Fehlanzeige, ausnahmsweise….-“

    Hihi

  629. Ah. Der DFB gibt sich volksnah. Es scheint noch Zweibettzimmer zu geben.

    https://www.kicker.de/corona-f.....69/artikel

  630. ZITAT:
    “Jonas Hofmann bei der Nationalmannschaft postiv getestet.”

    Der fällt mir jetzt also auch noch aus. Wehe, der steckt mir meinen Stindl an! Und überhaupt: Wo issn eigentlich der CE? Mein Wamangituka! Kaputt! Danke CE!

  631. ZITAT:
    “Neues zum Infektionsgeschehen an Kitas und Schulen:
    https://www.tagesspiegel.de/wi.....35650.html

    ich zitiere mal den Kommentar von TEL33:
    “Dass solche naiv-gefährlichen Beiträge tatsächlich von Menschen mit abgeschlossenem Medizinstudium verbreitet werden, ist mir vollkommen unbegreiflich. Es sollte doch mittlerweile bekannt sein, dass SarsCoV2 recht ansteckend ist und grundsätzlich Menschen jeden Alters befällt? Dass Kinder das eventuell besser wegstecken und nur selten gleich auf der ITS landen, dafür dann aber ihre Eltern und sonstigen Kontaktpersonen kann doch eigentlich nicht so schwer zu begreifen sein?? “

  632. Rasender Falkenmayer

    Chaos auf Köln. Aber Fritze steht bereit.
    https://www.kicker.de/hielt-de.....26/artikel

  633. @661
    Ich steh’ wohl auf Deiner Scroll-Liste.

  634. Meine Gewissheit 2021:

    Beamte und Beatmete werden in diesem Leben keine Freunde mehr.

  635. hatten wir das schon? wäre sicher zumindest unterhaltsam der Jan-Aage..

    https://www.hessenschau.de/spo.....d-100.html

  636. Isser schon weg?
    Jan-Aage wär ok., aber mein Kandidat bleibt Schui !

  637. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “@661
    Ich steh’ wohl auf Deiner Scroll-Liste.”

    Nee, hab ich nur übersehen. Was mit Fußball zu tun hat, les’ ich sonst immer.

    Fjörtoff fände ich gut, aber dann muss endlich klargestellt werden, wie man den tippt.

  638. Als fan vom Fritze hoff ich, dass Kölle mit ab und an 1 Punkt an gisdoalang festhält.

  639. Muss Dadaismus sein die 667.

  640. Wo ist Robert?

    Ich vermisse den Schmäh vom MrBoccia.

  641. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Neues zum Infektionsgeschehen an Kitas und Schulen:
    https://www.tagesspiegel.de/wi.....35650.html

    ich zitiere mal den Kommentar von TEL33:
    “Dass solche naiv-gefährlichen Beiträge tatsächlich von Menschen mit abgeschlossenem Medizinstudium verbreitet werden, ist mir vollkommen unbegreiflich. Es sollte doch mittlerweile bekannt sein, dass SarsCoV2 recht ansteckend ist und grundsätzlich Menschen jeden Alters befällt? Dass Kinder das eventuell besser wegstecken und nur selten gleich auf der ITS landen, dafür dann aber ihre Eltern und sonstigen Kontaktpersonen kann doch eigentlich nicht so schwer zu begreifen sein?? “”

    Das kommt halt dabei raus, wenn man bestens die Hälfte begreift oder schon wahrnehmen will.
    Dass es in Schulen ein Infektionsgeschehen gibt und das Virus grundsätzlich Menschen jeden Alters befällt, bestreitet ja niemand und wird erst recht nicht von Kinderärzten bestritten. Von daher verbreitet der Kommentar lediglich einen Allgemeinplatz, den man schon mangels Erkenntnisgewinn nicht unbedingt kommentarlos hier reinstellen muss. Aber das bin ja nur ich.

    Außerdem können Kinder und Jugendliche sich ja schließlich auch auf dem Spielplatz oder im Park anstecken oder auch in der Familie, nachdem Mutti oder Pappi von der Arbeit zurückgekommen sind. So gesehen wäre es zum Schutz der Kinder und Jugendlichen das Beste, sie möglichst komplett zu isolieren.
    In diesem Fall wäre auch das Argument, dass sich Kinder und Jugendliche in der Schule hinsichtlich der Ansteckungsgefahr vielfach disziplinierter verhalten als auf dem Spielplatz, im Park oder gar innerhalb der Familie, mangels Relevanz gleich mit vom Tisch.
    Die Frage, wie weit man es mit dem Infektionsschutz bei Kindern und Jugendlichen treiben will oder soll, ist ja mit der Umstellung auf den sogenannten Distanzunterricht nicht obsolet.

    Und dann bleibt da noch der letzte Satz im verlinkten Artikel, für den es viele stichhaltige Argumente gibt: Kinder brauchen Kinder, um sich entwickeln oder als Jugendliche von der Familie abnabeln zu können etc. Die Bedeutung von Spracherwerb, Bildung und sozialer Teilhabe speziell für Kinder und Jugendliche aus den sog. bildungsfernen Schichten, wo Deutsch oft noch erste Fremdsprache ist. Oder auch nur der Erhalt von wenigstens einer ordentlichen Mahlzeit am Tag bis hin zur Fluchtmöglichkeit vor häuslicher Gewalt, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen.
    Zudem: Kinder und Jugendliche scheinen aufgrund der mit der Pandemie verbundenen Belastungen und Einschränkungen besonders gefährdet, psychische Probleme und Störungen zu entwickeln. Mit dem Offenhalten von “sozialen Räumen” kann dem schon ein Stück weit entgegengewirkt werden.

    In anderen Ländern (bspw. Schweiz, Schweden, Frankreich, Österreich) blieben die Schulen nach den Erfahrungen aus dem Frühjahr und dem Sommer 2020 auch bei viel höheren Inzidenzen als derzeit bei uns seit längerem offen oder sind es gar immer noch.
    Und warum? Weil dort die herzlosen Rabeneltern leben, die sich um das Wohl ihrer Kinder keine Gedanken machen?
    Wohl kaum, eher dürften die eben genannten Gründe für die Systemrelevanz von Kitas und Schulen in diesen Ländern eine stärkere Gewichtung erfahren als bei uns. Und das aus meiner Sicht auch zurecht.
    Und da komme ich am Ende auf die im Zitat verwandte Terminologie zurück: naiv und gefährlich wäre es, die vielen Nachteile auszublenden, die Millionen von Kindern und Jugendlichen seit Monaten täglich durch die Beschränkungen auferlegt werden. Da verstehe ich die Kinderärzte voll und ganz.

  642. Nachdem der Pizzabub, der immer ne U23 wollte, fottgejaacht wurde, der Fredi,der sie letztes Jahr wollte, nur in dem Jahr net, obwohl er ja genau wusste, dass er dies Jahr aufhört, wünsch ich mir jetzt doch einen Sportvorstand, der die Ausgaben für solch ein Hessenligateam(die ja wohl hoffentlich dies Jahr spielen darf) noch locker von Stadionausbau und Digitalisierung abzwackt.

  643. ZITAT:
    “Nachdem der Pizzabub, der immer ne U23 wollte, fottgejaacht wurde, der Fredi,der sie letztes Jahr wollte, nur in dem Jahr net, obwohl er ja genau wusste, dass er dies Jahr aufhört, wünsch ich mir jetzt doch einen Sportvorstand, der die Ausgaben für solch ein Hessenligateam(die ja wohl hoffentlich dies Jahr spielen darf) noch locker von Stadionausbau und Digitalisierung abzwackt.”

    Mit der Ablöse für den Fredi werden wir noch viel mehr einkaufen können als nur das neue Hessenligateam. Ein paar Verstärkungen für unsere Fußballdamen zum Beispiel.

  644. Rasender Falkenmayer

    Was für ‘n Pizzabub?

  645. @670
    Da hast Du mal vollkommen recht. Man sollte beim Abwägen hinsichtlich des Offenhaltens von Kitas und Schulen wenn irgendwie möglich nicht anders entscheiden als diese offen zu lassen, solange es irgendwie geht!

  646. ZITAT:
    “Was für ‘n Pizzabub?”

    Ei, der Pizza Aioli halt

  647. “Ei, der Pizza Aioli halt”

    Und ich habe mich schon gefragt, warum Stendera eine U 23 wollte.

  648. Die Fußballdamen die wir haben, sollten ruhig erstmal ihren eigenen Anspruch untermauern,der Nachwuchs sollte ob der glorreichen Eintracht, wie sie sich jetzt nennen dürfen, in Strömen kommen.

  649. Rasender Falkenmayer

    Immer diese albernen Spitznamen. Sehr kindisch!

  650. Thomas Gottschalk übernimmt den Jury-Posten von Dieter Bohlen. Der ist sich auch für nichts mehr zu schad’.

  651. Rasender Falkenmayer

    Der Nachwuchs ist doch in allen Bereichen um Ewigkeiten zurückgeworfen. Ein Jahr nicht trainieren ist eine Katastrophe für die sportliche Entwicklung. Die können alle nur noch Computerspiele.

    Und die Kinder haben jetzt das zweite Jahr in Folge keine Schischule. Wie sollen die je einen Parallelschwung lernen?

  652. “Die können alle nur noch Computerspiele.”

    https://www.zeit.de/kultur/202.....berwachung

  653. ZITAT:
    “”Die können alle nur noch Computerspiele.”

    https://www.zeit.de/kultur/202.....berwachung

    Danke für den link, was dazugelernt.

  654. ZITAT:
    “@670
    Da hast Du mal vollkommen recht. Man sollte beim Abwägen hinsichtlich des Offenhaltens von Kitas und Schulen wenn irgendwie möglich nicht anders entscheiden als diese offen zu lassen, solange es irgendwie geht!”

    Man muss sich halt entscheiden. Wurstellockdown wie bisher oder richtig. Man sollte dann aber ehrlich genug sein. Man kann nicht von Null Covid irgendwas schwadronieren und dann gleichzeitig bestimmte Bereiche so kategorisch ausklammern. Offene Kitas und Schulen sind aktuell ein Problem für das Infektionsgeschehen, Das ist offensichtlich. Man betreibt aber häufig lieber Symbolpolitik und verschärft links und rechts irgendwas, was derzeit kaum hilft. Ich sehe da eher Wahlkampf als konsequente Pandemiebekämpfung am Werk. Die Betreuer und deren Familien wurden auch im Stich gelassen mit dem Problem.

  655. Also beim Thema Schulöffnungen kommen andere Berliner zu anderen Ergebnissen. Die modellieren eine Indizenz im Mai irgendwo zwischen 1.200 und 2.000 – je nachdem, wie viel getestet und wie schnell eingedämmt werden kann.

    https://www.tagesspiegel.de/wi.....29528.html

  656. Die Schulen sollten so lange wie möglich offen gelassen werden. Allerdings nicht mit der Begründung, dort würde das Virus nicht verbreitet. Man muss sehen, dass dies eben doch so ist, bei der inzwischen vorherrschenden englischen Mutation noch stärker. Es macht keinen Sinn, sich da was in die Tasche zu lügen, nach dem Motto: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Mit Einsicht in die Realität muss man an den Schulen flächendeckend mindestens zweimal wöchentlich testen. Und zwar alle Schüler*innen. Es geht nicht, dass – wie schon berichtet wurde – zahlreiche Eltern die Einwilligung zum Testen verweigern. Ohne negatives Testergebnis kann das Kind nicht am Unterricht teilnehmen. So macht man das in Österreich und nur so geht es.

  657. Vielleicht könnte mer ja auch die Form von offenen Schulen und Kitas etwas verifizieren.
    So wie ich Betreuerinnen und Mütter im Dutzend ohne Mundschutz Ringelpiez spielen sehe und dann die Kitameute bzw. Erstklässler beim Stadtrundgang vor Supermärkten Haltmachen erlebe, kann ich das nicht sinnvoll deuten.

  658. @ VvJ

    Schon richtig. Bei den Kitas und Schulen ist es wie in manch anderen Bereichen der Pandemiepolitik auch: es wirkt nicht durchdacht, die Kommunikation gerät bestenfalls mittelmäßig und von Stringenz ist nur wenig zu sehen.

    Und jetzt geht auch noch die öffentliche Neiddebatte zwischen einzelnen Bundesländern los:
    “Schwesig kritisiert geplante Öffnungen im Saarland
    Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig sieht die angekündigten Lockerungen der Corona-Maßnahmen im Saarland kritisch. Das Bundesland erhalte 80.000 zusätzliche Dosen Impfstoff, weil es dort die südafrikanische Mutation gebe, sagte Schwesig in Schwerin. Wie sollten andere Länder ihren Bürgern erklären, dass sie keinen zusätzlichen Impfstoff erhielten und diese Öffnungsschritte nicht gehen könnten? Nach den Worten des saarländischen Ministerpräsidenten Hans sollen im Rahmen eines Modellprojekts nach Ostern die Außengastronomie, Kinos und Theater öffnen und bestimmte Sportveranstaltungen erlaubt werden.”

    Da scheint jetzt doch so manches auseinanderzudriften.

  659. So werma des Saarland kostengünstig los.

  660. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@670
    Da hast Du mal vollkommen recht. Man sollte beim Abwägen hinsichtlich des Offenhaltens von Kitas und Schulen wenn irgendwie möglich nicht anders entscheiden als diese offen zu lassen, solange es irgendwie geht!”

    Man muss sich halt entscheiden. Wurstellockdown wie bisher oder richtig. “

    Und da wurde bisher immer gegen das Interesse der Kinder entschieden und für den Schutz der “Gefährdeten”.

    Schulen waren schon viel zu lange zu. Mein Sohn hat das Glück (?), demnächst Abi zu schreiben, deswegen darf er seit Januar wieder in die Schule. Wenn die Jugendlichen zu Hause bleiben, gibt es zwei Gruppen.
    Die einen finden trotz Verbots Wege Parties zu feiern, die andern verkümmern zu Hause. Und entwickeln Verhaltensweisen, die schlimmstenfalls über die Dauer der Pandemie hinaus Bestand haben werden.

    Wir waren übrigens im November infiziert, die Infektion wurde über meine Frau eingeschleppt. Ich will das nicht kleinreden, wir hatten Glück, dass es uns nicht so schlimm getroffen hat, wie manch anderen. Im Herbst ging durch die Presse, dass es Eltern gab, die Ihren Schulen teure Luftfilteranlagen finanzieren wollten, wurde abgelehnt, weil dadurch andere Schulen mit weniger wohlhabenden Eltern benachteiligt würden. Komplett irre.

  661. Wo is des überhaupt?
    Beim Franzos?

  662. Rasender Falkenmayer

    Oh, Zuber hat für die Schweiz getroffen.

  663. Rasender Falkenmayer

    Hä? Unterschiedliche Tickerinhalte…

  664. Ich hob gleich in meinem ersten Länderspiel 2 Tore gegen die Schweiz geschossen.

  665. ZITAT:
    “Also beim Thema Schulöffnungen kommen andere Berliner zu anderen Ergebnissen. Die modellieren eine Indizenz im Mai irgendwo zwischen 1.200 und 2.000 – je nachdem, wie viel getestet und wie schnell eingedämmt werden kann.

    https://www.tagesspiegel.de/wi.....29528.html

    Wer sind denn die “anderen Berliner”?
    Ansonsten:
    Da sind schon ein paar differenziertere Aussagen enthalten. Das hier hat mich doch in dieser Deutlichkeit auch ein wenig überrascht:
    “Die Simulationen würden deutlich zeigen, dass Infektionen praktisch nur in Innenräumen in eigenen Haushalten, bei privaten Besuchen, in Büros und in der Schule stattfinden – und zwar, wenn es dort zu länger andauernden und ungeschützten Kontakten ohne Maske kommt.
    “Unsere Berechnungen ergeben, dass es effektiver ist, alle Bereiche zu beteiligen, als in einem einzelnen Bereich weitere Schutzmaßnahmen hinzuzufügen“, erklärt Nagel weiter. Zum Beispiel habe nach der Einführung der Maskenpflicht im Einzelhandel die vollständige Schließung nicht-essenzieller Geschäfte kaum zusätzliche Wirkung gehabt.”

    Die “Risikodifferenz” zwischen der konsequenten Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln etc. in einer Einrichtung auf der einen Seite und der Schließung einer Einrichtung auf der anderen Seite scheint demnach nicht besonders groß zu sein. Zumal diejenigen Menschen, die nicht in eine geschlossene Einrichtung können, sich dann ja auch noch andernorts infinzieren oder andere anstecken können.

    Ist dann ähnlich wie beim Umweltschutz: es kommt auf die Gesamtbilanz an.

  666. 12. Juli 66 in Sheffield.

  667. ZITAT:
    “Ich hob gleich in meinem ersten Länderspiel 2 Tore gegen die Schweiz geschossen.”

    Das ist ja spannend. Gleich zwei Eigentore?

  668. Die Länderspielpause tut uns gar nicht gut.

  669. Nein Zebulon wir gewannen 5:0.

  670. Kaiserlich.

  671. Der Franz, der kanns :)

  672. ZITAT:
    “Nein Zebulon wir gewannen 5:0.”

    Franz sei mir net bös, ich kann mich nur an Eigentore von Dir erinnern. War des net in Hamburg oder bei Cosmos?

  673. Was Eigentore betrifft war sogar euer untalentierter Marco Russ erfolgreicher als ich. Und ich glaub der Hinteregger auch.

  674. Seid ihr alle vollgetankt? Is bei euch schon Sommerzeit? Hab ich was nich mitbekommen?
    I’m lost!

  675. ZITAT:
    “Was Eigentore betrifft war sogar euer untalentierter Marco Russ erfolgreicher als ich. Und ich glaub der Hinteregger auch.”

    Na ja, das sind Kicker aus einer anderen Generation, Franz, wo halt a bisserl schneller gespielt wird als zu deiner Zeit.
    Warum hatte denn zum Beispiel der Berti Vogts, der Terrier, weniger Eigentore als du geschossen, obwohl du technisch zehn mal begabter warst? Haben da etwa finanzielle Interessen in Form von Wettergebnissen eine Rolle gespielt?

  676. ZITAT:
    “Oh, Zuber hat für die Schweiz getroffen.”

    Und unser haariss auch…

  677. Beim Eigentorschießen sind wir gut dabei, jedenfalls besser als Franz.

    https://de.statista.com/statis.....schuetzen/

  678. ZITAT:
    “Seid ihr alle vollgetankt? Is bei euch schon Sommerzeit? Hab ich was nich mitbekommen?
    I’m lost!”

    Nebenwirkung von CoVid19 und dadurch bedingten Maßnahmen, ob durchgeführt oder unterlassen:
    Gehen an die Substanz.

  679. ZITAT:
    “Und unser haariss auch…”

    Der ist für ß reserviert.

  680. Den Shaqiri würde ich für unsere Rechte Seite auch nehmen.

  681. ZITAT:
    “Seid ihr alle vollgetankt? Is bei euch schon Sommerzeit?”

    Bei mir beides Fehlanzeige.

    “Hab ich was nich mitbekommen? I’m lost!”

    Don’t worry, be happy. Empfehle einen ordentlichen Cognac oder Brandy, der die Sinne stimuliert; ist ja schon nach 19:00 MEZ, von daher…-.
    Ein Bekannter hatte mir Anfang Februar als kleines Dankeschön für eine Gefälligkeit eine Flasche Gran Duque de Alba XO aus Andalusien mitgebracht. Der ist zwar nicht billig und die Flasche eher häßlich, aber pur getrunken schon ein Genuss.

  682. ZITAT:
    “Den Shaqiri würde ich für unsere Rechte Seite auch nehmen.”

    Zu klein; sag ich hier übrigens nicht zum ersten mal…..-
    Außerdem duldet esszett bestimmt keinen zweiten [hier bitte einsetzen was gefällt] neben der Schrotflinte….

  683. “Auch Hinteregger selbst traf es mit einer Faszienzerrung im Oberschenkel, wenngleich er neuerdings mit Yoga seine Tiefenmuskulatur stärkt. Trotz Verletzung reiste er nach Österreich. In Salzburg trainierte er zum Wochenanfang mit seinem Vertrauensmann Tim Lobinger.”

    https://www.kicker.de/hintereg.....06/artikel

  684. Und kaum schreibe ich es … RIP Jessica Walter.

  685. Na ja, das sind Kicker aus einer anderen Generation, Franz, wo halt a bisserl schneller gespielt wird als zu deiner Zeit.

    Deswegen hält der Kaltz den Rekord, Depp.

  686. Meine Mitarbeiterin hat heute echt alle Hände voll zu tun …

  687. ZITAT:
    “Na ja, das sind Kicker aus einer anderen Generation, Franz, wo halt a bisserl schneller gespielt wird als zu deiner Zeit.

    Deswegen hält der Kaltz den Rekord, Depp.”

    +1

  688. “Ich vermisse den Schmäh vom MrBoccia”

    Wenn ich unseren wiedergeborenen Kaiser hier putzmunter schwadronieren seh, kommt obiger wahrscheinlich als “Schneckerl Prohaska” zurück!

  689. Schwadronieren. Das trifft es.

  690. Kann amin und koan kevin….

    Ich prangere das an!

  691. So geht Resozialisierung:
    Jahrelang im selben Knast wie der Führer, jetzt live bei RTL.

  692. Klar. Ein Torwart in Island kann nur Halldorson heißen.

  693. ZITAT:
    “Den Shaqiri würde ich für unsere Rechte Seite auch nehmen.”

    Gerne
    aber mit Kostic auf der anderen Seite evtl. Ein bisschen zu offensiv, obwohl ich persönlich offensiv mag und immer lieber ein 5:4 als 1:0 Sieg sehe

  694. Ist das deren Ernst, dass die jetzt die ganze Zeit mit Maske kommentieren? Und auch Löw beim Interview mit 2 Metern Abstand durch ne Maske nuschelt? Die sind doch alle hoch und runter getestet und negativ.

  695. Konsequenterweise müsste man dann auch mit Maske spielen. Mal sehen.

  696. Der bulgarische Schütze des Ehrentreffers gegen die Schweiz heisst Despodov. Mit hartem “t” wär’s noch besser.

  697. A propos Despot – gleich Orban gg. Kaczyński.

  698. ZITAT:
    “Den Shaqiri würde ich für unsere Rechte Seite auch nehmen.”

    Ob der Doppeladler so gut bei unseren Serben ankommt…?

  699. So wird das aber nichts mit dem Quatar-Boykott.

  700. Der angekündigte Rückzug scheint zu beflügeln.

  701. Mit Younes würde es schon 4:0 stehen.

  702. ZITAT:
    “Das ist nicht mehr mein DFB.”

    Die Bayern halt.

  703. 87 % Ballbesitz ist ja schon extrem.

  704. ZITAT:
    “So geht Resozialisierung:
    Jahrelang im selben Knast wie der Führer, jetzt live bei RTL.”

    Unverständlich dass die den wieder ausgraben..armseliges RTL

  705. @Merse:
    Vorsicht: Lauterbach ist heute im ZDF bei Maybrit Illner

  706. ZITAT:
    “@Merse:
    Vorsicht: Lauterbach ist heute im ZDF bei Maybrit Illner”

    Bemerkenswert wäre, wenn er nicht da wäre :-).

  707. Gasteingangsbeitrag anyone?

    Bei Inzidenz von 740 ist die Ladezeit zu lang.

  708. Lewandowski hebt sich sich Tore für die Liga auf?

  709. Armin = Fussball 2003
    Amin = Fussball 2030

  710. ZITAT:
    “Unser Armin!”

    Und heute ohne gelb ;)

  711. Daichis Treffer wurde noch gar nicht erwähnt, deucht mir.

  712. Nach dem heutigen Länderspiel reingezappt:
    FCBäh-Hoeness, FCBäh-Spieler, FCBäh-Keeper … danke aber auch. Umgeschaltet.
    Brauch ich nicht.
    Länderspiele. Pause.

  713. Es war heute ein Länderspiel?

    Ich meine, ich weiß ja, dass Länderspielpause ist aber ich dachte, die spielen da Samstag und Dienstag oder Mittwoch.