Gastbeitrag Ein Selbstgespräch

Foto: FR
Foto: FR

Es war ein Freitag Abend an dem ich die Bestätigung bekommen hatte für etwas was ich schon lange befürchtet habe: Ich bin massiv verwöhnt!

Da feuert eine Frankfurter Mannschaft gegen eine Werkself ein Feuerwerk ab wie es — so zumindest die Stimmen hinterher — noch nie im Waldstadion gesehen wurde und ich denke mir — immerhin hoch erfreut und grinsend — in dem Moment „Ja, das ist wieder die Eintracht wie ich sie vom letzter Saison kenne“.
(Spiel gegen RC Straßburg bereits völlig ausblendend)

„Mmh, bitte was?!“

Danny da Costa wieder da (mit einem Zuckerpass nach sechs Minuten). Kostic, nach einer wirklich kleinen Delle in der er immer noch eine Vielzahl von Bundesliga- oder früheren Eintracht-Spielern in den Schatten gestellt hätte, erneut eine Wuchtbrumme — Herr Weiser leckt sich voraussichtlich noch eine Woche lang die Wunden.

Ein guter Torwart, immerhin im Kreis der Nationalelf, auch wenn Herr Löw meistens einen Ausschlag bekommt wenn er in Frankfurt anrufen muss, also ein guter Torwart der ausfällt und der gefühlt (am Abend) mehr als ersetzt worden ist…

Ein als eigentlich oft nur kopfballstark geltender Stürmer der mit dem Fuß und der Hacke auch von den Flügeln her die gegnerische Abwehr in einen Hühnerhaufen verwandelt, begleitet von einem immer frischer wirkenden und ebenso agilen Sturmkollegen.

Ein Mittelfeld, mit einem als ehemals „Abräumer“ bekannten Rode der immer öfter an der Strafraumgrenze auftaucht, dort Pässe setzt und für den Moment noch nicht mal an einen starken Daichi Kamada erinnern lässt — weil einfach keine Zeit bleibt, während ein Angriff nach dem anderen rollt.

Das englische Reporter-Team spricht davon, dass niemand die drei ehemaligen Stürmer vermissen würde und ich denke mir doch: ich vermisse Haller und auch Jovic trotzdem ein wenig.

What the fuck?! Sag mal: hast du sie noch alle?!

Da wird eine Mannschaft zerlegt die mit Volland und [dem Anderen der mir gerade nicht einfällt, vielleicht ist er auch schon weg] zwei Leute im Team haben die gefühlt *immer* gegen die Eintracht treffen, deren Havertz noch in der Tagesvorschau eines Frankfurter Senders als *das* vielfältige Talent im deutschen Fußball angekündigt wurde?

Und du meinst zu dir selbst nur: „ah, da ist sie ja wieder, „meine“ Eintracht?“

Junge, Junge…

Mir tun ja die jungen Menschen leid die jetzt zur Eintracht kommen. Ähnlich die Generation zur Zeit von Stein-Bein-Yeboha-Okocha. Kann nämlich im Grunde nur in Enttäuschung enden.

Da hatte man einen Jahrhundert- oder auch 100-Mio-Sturm und denkt im Anschluss nur „ah, die Neuen treffen auch einigermaßen — immerhin“. Gefühlt im gesamten Spiel „fehlerfrei“ oder mit überragenden Abwehraktionen die einen Fehler des Kollegen ausbügeln und man denkt „Endlich mal kein schlimmer Bock in Abwehr oder defensivem Mittelfeld“.

So müssen sich die Kunden aus dem Süden fühlen. Aber die haben noch nicht mal die Ablenkung einer vermeintlich divergierenden Fankultur (haben sie wohl doch, oder?).

Ich muss jetzt doch noch mal alle Spieler des Abends aufzählen um eine mögliche Ungerechtigkeit zu vermeiden. Und vielleicht auch um in anderen Zeiten diese Namen unter „glorreiche Zeiten“ zu rezitieren.

Rönnow, Toure, Hasebe, Hinteregger, Fernandes, da Costa, Sow , Rode, Kostic, Paciencia, Dost, Abraham, Kohr, Gacinovic, Wiedwald, Chandler, Durm, Ndicka, Kamada, Joveljic (sorry jetzt für die Leute die das Pech hatten nicht im Kader zu sein).

Ach, und ich sollte den Staff wenigstens erwähnen, welches die Mannschaft so prima auf- und eingestellt hat.

Nennt mich verwöhnt. Oder ein Narr. Eventfan. Oder…

Ach egal: kann mir nix. Schönes Wochenende!

[Anmerkung: bewusst geschrieben ohne die Kommentare nach dem Spiel zu lesen nur um nicht doch noch halbwegs nüchtern und abwägend zu werden]

Ein Gastbeitrag von „san“

Der Rasenfunk zum Spiel

Gäste waren Yvonne Marjan (FRÜF) und Noah Platschko (t-online), Schwerpunkt der Folge mit dem Titel „Multipléa-Modus“ ist Borussia Mönchengladbach. Gibt es hier.

242 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Vielen Dank für den selbstverständlich ungelesenen Eingangsbeitrag, das hast Du toll auf den Punkt gebracht.
    Vor allem der Teil mit den neuen Fans…

  2. Großartig, danke für diesen lesenswerten Beitrag.
    Bin immer noch total begeistert und krieg das grinsen nicht aus dem Gesicht. Nein Bayernkollege ist nicht so gut drauf.

  3. Vielen Dank san, prima.
    Ansonsten gude Morsche, wünsche allseits eine wunderschöne Woche.

  4. Günther Schmolz

    Danke für die Beitragskirsche aufs Wochenende. Ein Spieltag wie gemalt. Jetzt mal ein paar Wochen nicht Diva sein…

  5. Ein Gastbeitrag. iLike.

    Ansonsten spielt heute Abend der HSV gegen Bielefeld um die Tabellenführung. In Liga 2. Entspannter Montag.

  6. Besten Dank für den Eingangsbeitrag. Ja so fühlt ein Eintrachler treffend beschrieben.
    Träumen, hoffen , erwarten, von dem großen Erfolg hat wieder mehr Substanz bekommen .
    Wir freuen uns auf Donnerstag !

  7. Der Vollständigkeit halber: Ich vermisse Bruda Rebic!

  8. Danke für den Eingangsbeitrag. Ich freu mich jetzt schon auf Donnerstag Abend. Die Eintracht macht richtig Bock, nach wie vor.

  9. Exilfrankfurter

    Bruda Ante macht hoffentlich keinen scheiß auf der Mailänder piste…,

  10. Schöner Text, san.

    Viele Gedanken kommen mir durchaus bekannt vor. ;)

  11. Ja, ich muss zugeben, ich bin so langsam auch verwöhnt. Viele ähnliche Gedanken kamen auch bei mir auf, nicht nur bei Danny und Kostic, besonders aber auch bei Pässen vom Dschellsen, die überwiegend ankamen (!). Einzig zu den „Kunden aus dem Süden“ dachte ich mir nix.
    Schöner Eingangsbeitrag! Danke!

  12. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    Als weider. Lüttich ist wichtig. Ich warne vor Euphorie. „Abgeschossen“ finde ich bei dem Spielverlauf etwas übertrieben.
    Was mir aufgefallen ist: Beide Feldtore waren keine Riesenchancen, sondern Gonco und Dost haben sich jeweils besonders stark durchgesetzt. Das hat mir gefallen.

  13. Rasender Falkenmayer

    Lüddisch.

  14. das nenn ich einen perfekten milchkaffee, san

  15. Zum Klassenbuch:
    Abraham fügte sich u.a. auf Grund seiner Schnelligkeit gut ein. (Stimme ich zu)
    Paar Tage vorher hieß es in der FR er sei zu langsam und habe es schwer.
    Was denn nun ?

  16. Darauf ein Stück Apfelkuchen und…bedenkt bitte, wo wir herkommen.

  17. ZITAT:
    „Was denn nun ?“

    Lass uns doch gemeinsam glücklich sein, dass Abraham eindeutig positiv überrascht hat.

  18. Touré finde ich dann doch eher überraschend in der Elf des Tages.

  19. ZITAT:
    „Touré finde ich dann doch eher überraschend in der Elf des Tages.“

    Yep.

    Eher Filip. Vgl. auch https://www.faz.net/aktuell/rh.....43065.html

    Aber was wissen wir schon!

  20. Bedankt für diesen Gast- und generellen Beitrag zur Blogkultur, san!
    Sogar bei Selbstgesprächen gibt es Widerworte, schrecklich :-)

    Ich muss sagen, ich war perplex am Freitag, besonders in der ersten Halbzeit. Hatte nicht damit gerechnet und ich gestehe, es gab bei mir kein wohlwollendes „So kenne ich sie, meine Eintracht“. Eher ein begeistertes „Gute Güte, was geht da unten ab, wie sind die den drauf?“. Vielleicht zu viele Jahre der Prägung?
    Was es für mich aber eigentlich noch schöner gemacht hat, dieses ungläubige Schauen & Staunen. Ein ganz großes Spiel! Und was die arme Jugend angeht, die soll es genießen. Lieber so, als zu Beginn 15 Jahre auf solche Zeiten warten. Die drögen Kicks kommen ohnehin von alleine in einer jeden Fanbiographie.

  21. ZITAT:
    „Ich muss sagen, ich war perplex am Freitag, besonders in der ersten Halbzeit. Hatte nicht damit gerechnet und ich gestehe, es gab bei mir kein wohlwollendes „So kenne ich sie, meine Eintracht“. Eher ein begeistertes „Gute Güte, was geht da unten ab, wie sind die den drauf?“. Vielleicht zu viele Jahre der Prägung?“

    Ja, kenne ich auch. Während des Spiels sollte im Blog ein „Meine Fresse…“ zu lesen sein.

    Aber es war eben nicht das erste Mal, dass ich baff war. Diese Dynamik kannte ich schon. Beileibe nicht aus allen Spielen! Es hat auch der lange nachwabernde Anfangseindruck die dann guten Chancen von Leverkusen etwas vernebelt.
    Doch ein ausgewogener Spielbeitrag sollte es ja nicht sein.

    Bin gespannt was da kommt. So viel hatte ich nicht erwartet. Eher eine graue Zwischensaison.

  22. Freddy übrigens „Spieler des Spieltags“ im Zentralorgan.

  23. Die Sportschau nominierte neben Freddy Kostic und Gonzo (ebenso Oma hihi).

  24. ZITAT:
    „ZITAT:

    Diese Dynamik kannte ich schon. Beileibe nicht aus allen Spielen! .“

    Oftmals entlädt sich die Power dann, wenn noch alte Rechnungen offen sind. Und die Rechnung aus der letzten Saison war noch offen. Da braucht der Trainer nicht viel zu sagen….

  25. ZITAT:
    „Freddy Kostic und Gonzo Oma „

    Unsere neuen Stars.

  26. Rasender Falkenmayer

    Hütterscher Stressfußball eben. Spielerisch etwas ausgereifter als letztes Jahr, aber wesentlich ist, dass der gegner so richtig Druck kriegt, egal, was er macht, und zwar (fast) die ganze Zeit.. Rodes Biotop, deswegen läuft es bei dem auch so.

  27. Sauber verwandelt, san. Mit persönlichem Stil.
    Inhaltlich habe ich auch Ante vermisst. Ansonsten schön euphorisch, in die richtige Richtung weisend.
    Die „Spielelf des Tages“ bestätigt wieder mein Vorurteil, aufgrund dessen ich es mir spare, diese anzusehen (außer natürlich sie sind hier verlinkt): viel zu subjektiv, Aber wie kann man Kostic nicht nominieren?

  28. Morsche und tirili.
    Schön mal wieder etwas individuellere Worte in einem Eingangsbeitrag als dpa oder sid Worthülsen zu lesen, vielen Dank san.
    Ansonsten war bei mir zum Spielbeginn zunächst mal mächtig ungläubiges Staunen angesagt, war ich doch ob des Ausfalls von der Silvi und dem Trapper, plus den in dieser Saison bisher schon so oft verschlafenen Starts alles andere als optimistisch.
    Deshalb dann an dieser Stelle meine mea culpas an Gonzo und Fredi Rönnow, Asche auf mein Haupt, was hab ich Euch unterschätzt. Besonders Gonzos rustikales Abräumen seines Gegenspielers vorm 1:0 sah sehr deutlich so aus als ob er Ante bei der Kunst der Stampede aufmerksam zugeschaut hat, sehr geil.
    Und Rönnows Megaparade kurz vor der HZ Pause bei der Volleyabnahme von Alario – vor dem ich mich ehrlich gesagt nach seiner grandiosen Performance im Länderspiel ziemlich gefürchtet habe – einfach nur zum niederknien, Grüße an Herrn TerStegen ;)
    Und, ich finde man kann es gar nicht oft genug wiederholen, ein Spezialdank an Filip, der die Leverkusener quasi im Alleingang nervlich fein filetierte, der alte Duracellhase ist wieder da, (Fussball)Gott sei Dank.

    Ja und jetzt sind wir mittendrin in der Spitzengruppe der Liga, einfach nur schee – auch wenn diese nach immerhin schon 8 Spieltagen fast schon surreal eng und gross ist. Gar nicht auszudenken wenn wir am Sonntag auch noch die Fohlen ….
    Aber lassen wir das erstmal, ein Arbeitssieg gegen Lüttich ist ja erst mal wichtiger.

  29. Als einer der drei Leverkusener, die dem Obst Begleitschutz geben, als der das 3:0 reinstochert, würd ich im Strahl brechen. Herrlich die Gesichter von denen danach.

  30. @30 bisher mein Lieblingsspieler der neuen Säsong, wenn Babo Bas von Anfang an spielt bin ich eh immer sehr viel weniger nervös, ein prima Ersatz fürn Helmut. (sorry Ladies, ich weiss dass er net annähernd so schee is´ wie der Sebastjähn ;).

  31. „Arbeitssieg gegen Lüttich“

    Es ist Europapokal. Drei, vier Tore sind fällig.

  32. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „“Es ist Europapokal. Drei, vier Tore sind fällig.“
    2:1 wäre mir ausreichend.

  33. ZITAT:
    „“
    …Es ist Europapokal. Drei, vier Tore sind fällig.“

    Verwöhnter Schösel, hast wohl mal wieder den Eingangsbeitrag nicht gelesen, was? ;)

    Neenee, ein rausgeackertes 1:0 genügt mir vollauf, die 4 Tore dürfen se sich ruhig für den Bökelberg aufheben.

  34. Ähm Schnösel natürlich…

  35. Jetzt lasst mal die Kirche auf dem Boden und bleibt im Dorf.
    Nur weil wir gegen eine CL-Mannschaft gespickt mit Nationalspielern 3:0 gewonnen haben, werden wir jetzt nicht deutscher Meister.
    Realistisch ist so Platz 3-4.
    Ja, nennt mich ruhig Unke – aber mehr ist mit dieser Mannschaft einfach nicht drin.

  36. P.S.: 3 Stück im Borussia Park tuns natürlich auch.

  37. ZITAT:
    „Ja, nennt mich ruhig Unke – aber mehr ist mit dieser Mannschaft einfach nicht drin.“

    Genau. Wir müssen ja auch immer sehen, wo wir herkommen.

  38. Es gibt auch noch ein Rückspiel, was mich zu der Frage bringt: Zählt der direkte Vergleich?

  39. Morsche! Herrlich so ein Chicken-Dinner-Monday und dann noch ein schöner Gastbeitrag, Danke san.

    Mein Lieblingsspieler ist und bleibt Gonzo diese Saison. Feiner Techniker und er arbeitet immer besser mit seinem Körper, ja sogar’n bissi Ante-like am Freitag. Zusammen mit einem starken Dost und den wiedererstarkten Aussen Kostic und DDC ist das mittlerweile wieder eine Wucht im Sturm, die sich sehen lassen kann.

  40. ZITAT:
    „@30 (sorry Ladies, ich weiss dass er net annähernd so schee is´ wie der Sebastjähn ;).“

    Wer?

  41. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@30 (sorry Ladies, ich weiss dass er net annähernd so schee is´ wie der Sebastjähn ;).“

    Wer?“

    ladies.

  42. Ärgerlich, Tourè fällt 4 Wochen aus.

    https://www.eintracht.de/news/.....kel-76236/

  43. Das Revolverblatt treibt’s ja ganz originell mit Freddy, Gonzo und HINTI in der Elft des Tages.

  44. „Wer?“

    Bas Dost ist gemeint, nicht Paciencia.

    @san
    Bin gespannt was da kommt. So viel hatte ich nicht erwartet. Eher eine graue Zwischensaison.“
    Tief in meinem (in viele Fanjahre geprägten) Herzen, da erwarte ich dies ja immer noch. Eine graue Zwischensaison.

  45. Das mit Touré ist schade, schade. Er hatte sich ja auf so einen tollen Level hochgekämpft.

  46. Dann wäre da noch es wird schwär sehr schwär

  47. Vielleicht ist ja dann die Nominierung im Zentralorgan für Touré ein ganz kleines Trostpflaster.

  48. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@30 (sorry Ladies, ich weiss dass er net annähernd so schee is´ wie der Sebastjähn ;).“

    Wer?“

    Haller (Sebastien) vs Dost (Babo Bas), Madame.

  49. ZITAT:
    „Dann wäre da noch es wird schwär sehr schwär“

    Jepp. Ich wünsche mir, dass Abraham die am Freitag gezeigte Leistung bestätigen kann die nächsten Spiele.

  50. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dann wäre da noch es wird schwär sehr schwär“

    Jepp. Ich wünsche mir, dass Abraham die am Freitag gezeigte Leistung bestätigen kann die nächsten Spiele.“

    Ich würde sogar eher auf Ndicka setzen. Der wird zu sehr unterschätzt und hat seine Krise aus der vergangenen Saison überwunden. Hinteregger kann ja auch rechts.

  51. @50
    Sollten mit N’Dicka-Falette-Chandler vorhanden sein

  52. Prima beitrag san, genau die richtige Dosierung.
    Und hat hier ja auch schon einer geschrieben, MEIN ist dies Jahr Gonzo !
    Was mich wundert bei der tollen Leistung vom Filip, dass keinem auffällt, wie er versucht, sich im Abschluß zu verbessern. Nach Sprint kein wilder Bolzen Richtung langes Eck, sondern Abstoppen und Spielen. Ist mir das erste Mal so deutlich aufgefallen, schade nur, dass da der Seppl, jetzt wild geworden auf die Torjägerkanone….

  53. Danke San!
    Schön beschrieben und mir und meinen kumpels auf dem Rödelheimer Sofa gings ganz genauso.
    Ah das sieht endlich wieder so aus wie letzte Saison….. Geht doch. War da der Tenor. Wir sind halt echt ein verwöhntes Pack.

  54. ZITAT:
    „Der Vollständigkeit halber: Ich vermisse Bruda Rebic!“

    Der durfte gestern die letzten 10 Minütchen ran. Der wird grollen und schmollen.

  55. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich würde sogar eher auf Ndicka setzen. Der wird zu sehr unterschätzt und hat seine Krise aus der vergangenen Saison überwunden. Hinteregger kann ja auch rechts.“

    Rein im Zerstören hast Du recht. Aber wir würden das sich gerade verbessernde Duo Hinti/Kostic auseinanderreißen und während Hintis Spieleröffnung schon als LIV eher schwach ist, ist diese als RIV gar nicht mehr vorhanden. Dummerweise haben wir außer dem Vadder keinen RIV mehr.

    Vadder und Rönnow sollten jetzt nach Möglichkeit nicht ausfallen, wobei das beim Vadder mit den vielen Spielen nahezu ausgeschlossen ist, also dass er nicht ausfällt.

  56. Und Danke san für den schönen Eingangsbeitrag.

  57. Was immer besser klappt, ist wie unsere Innenverteidiger im Angriff zu Außenverteidiger werden. Hinteregger hält Kostic echt gut den Rücken frei (auf keinen Fall würde ich ihn auf rechts stellen), was auf der rechten Seite mit da Costa und Abraham/Touré auch stark verbessert war. Da hilft natürlich die super Abstimmung im MF, gerade auch durch, ich kann es immer noch nicht ganz glauben, Fernandes.

  58. Rasender Falkenmayer

    Wenn der Vadder bisher nicht richtig fit war und jetzt mit voller Leistung zurückkehrt, ist er als rechter AV erste Wahl.
    Was mich immer wieder erstaunt, ist, dass Hintis Spieleröffnung als schlecht empfunden wird. Kann ich einfach nicht sehen.

  59. Was N´Dicka angeht, muß ich als Vollexperte leider akzeptieren, dass der Trainer näher dran ist. Und was ich in meiner „drögen fanbiograhie“ (danke laie, leicht abgeändert) gelernt habe, jeder neue Trainer verändert da ein wenig das Konzept und seine Lieblinge, ohne auf mich Rücksicht zu nehmen. Da bleibt mir nur eine Zeitlang muffig zu grummeln, noch ne Schippe drauf muß aber doch mein Liebling legen.

  60. „Kann ich einfach nicht sehen.“

    Finde ich auch. Auch, dass Du häufiger darau aufmerksam machst.

  61. Da fehlt ein gut.

  62. ZITAT:
    „“Kann ich einfach nicht sehen.“

    Fielmann?

  63. Korrigiere:
    :)))

  64. (Mindestens)

  65. Rasender Falkenmayer

    Hinti hat angeblich eine Passqoute von 77,4 %.
    Jetzt wissen wir mehr.
    https://www.bundesliga.com/de/.....tatistiken

  66. Ich hatte dich schon verstanden, Tscha. Aber Ironie funzt hier irgendwie auch nicht mehr #sebastjoan#verschmähteliebe

  67. @ß, das liegt heut an mir, dear, hatte einen ziemlich suboptimalen Morgen, aber ich habs ja auch besser, hier verstehen halt auch viel mehr Leut mein Problem mit der verschmähten Männerfreundschaft mit dem ollen Kroaten #abmitnemtrittindenarsch

  68. ZITAT:
    „Ah das sieht endlich wieder so aus wie letzte Saison….. Geht doch. War da der Tenor. Wir sind halt echt ein verwöhntes Pack.“

    … womit man nebenbei noch mal erkennt, dass schon letzte Saison eben alle Teile in der Mannschaft für die Bissigkeit verantwortlich waren.

    Das mit Touré tut mir auch sehr leid für ihn. Erst vom vielfachen Sofa-Fan verschmäht, dann sehr überzeugend und jetzt das… !
    Ich hatte ihn beim ersten Ansehen für den Passgeber zum 1:0 gesehen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass so etwas aktuell vom Dany kommt (mea culpa Danny).
    Da sieht man noch etwas weiteres: Außen- wie Innenverteidiger werden als teilweise offensive Varianten wahrgenommen.

  69. Trügt mich mein Gefühl, oder sind diese ganzen Neu-Handballfans jetzt alle Rugbyexperten geworden?
    2020 ist übrigens Tischtennis-WM „Habe gestern Rundlauf-Viertefinale gesehen, wie respektvoll die Ausgeschiedenen von den anderen verabschiedet werden, da kann sich der Fußball mal ne Scheibe von abschneiden!“

  70. ZITAT:
    „Hinti hat angeblich eine Passqoute von 77,4 %.
    Jetzt wissen wir mehr.
    https://www.bundesliga.com/de/.....tatistiken

    Damit ist er der drittbeste Passgeber in der Mannschaft.

  71. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hinti hat angeblich eine Passqoute von 77,4 %.
    Jetzt wissen wir mehr.
    https://www.bundesliga.com/de/.....tatistiken

    Damit ist er der drittbeste Passgeber in der Mannschaft.“

    Den Pass quer zum Hasen oder zurück zum Torwart bekomme ich auch zu 77,4% hin. Die 22,6 % Fehlpässe sind die, die er nach vorne zu spielen versucht (ok. eine leichte Übertreibung).

  72. Gemein, aber gut :-)
    Bei dem Kerl bräuchte es eher eine Grätsch-Quote.

  73. ZITAT:
    „Ich hatte dich schon verstanden, Tscha. Aber Ironie funzt hier irgendwie auch nicht mehr #sebastjoan#verschmähteliebe“

    Grundsätzliches:
    „Man hat es mit Ironie und Satire in Deutschland grundsätzlich schwer, weil Leute grunsätzlich immer alles eins zu eins nehmen.“
    Marius M.-W.

  74. @72: die witzischkeit kennt keine grenzen.
    bin schon immer rugby-fan (und schau mir – seit der sohnemann mich angefixt hat – auch die NFL an), war noch nie handballfan, spielte früher leidenschaftlich TT, schaue mir aber kein spiel im TV oder live an ….. und liebe über alles das, was alle 124 tage im wald gespielt wird.

  75. das wär schade! alle 14 tage muss es heißen.

  76. schöne rasenfunk-folge, wie ich finde. besonders die risiken der zweiten halbzeit werden gut rausgearbeitet.

  77. ZITAT:
    „Zentralorgan verspritzt Optimismus:

    https://www.kicker.de/760699/a.....rwartungen

    Fuer mich ist dies das Bild der Woche! Geil!!

    https://www.kicker.de/4588723/.....verkusen-9

  78. Erik, welches Foto meinst Du? Ich finde da 12 Stück.

  79. Ich finde das Bild klasse. Man achte auf Abraham, denn scheint sich gleich vor Begeisterung zu übergeben.
    https://www.hessenschau.de/spo.....e-100.html

  80. Morsche und vielen Dank für den Eingangsbeitrag.
    Ich muss ja gestehen, dass ich bis zur 70. Minute am Freitag noch Schiss hatte. Dann habe ich endlich gemerkt, dass der Freddy keinen reinlassen wird. Wie Oka einst in München, reloaded.
    Ein toller Abend, auf jetzt, weiter so!

  81. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „http://m.11freunde.de/artikel/kurios-keeper-kann-nicht-duschen-gehen-weil-sein-arm-nicht-durch-die-kabinentuer-passt?utm_referrer=http://m.facebook.com/
    Weil hier Ironie gefährdert scheint.“

    @Reklamierarm: Ist mir in der Sportschau auch sofort aufgefallen. Es ist Zeit, dass er in einem Interview darauf angesprochen wird.

  82. Als Nie-Handballfan bist Du natürlich fein raus und in keinem Fall Ironieopfer, bibton.
    Weder bewusst noch versehentlich ;-)

    FR-Klassenbuch über Hasebe: „…Meckerte dieses Mal gar nicht so oft mit dem Schiri.
    Lag es an seiner Selbstbeherrschung oder war die Pfeifenleistung so gut? Fand den Schiri nicht schlecht, weil ich ihn als ziemlich konsequent und klar in den Entscheidungen wahrgenommen habe…u.U. hat mich der Sieg aber auch etwas milde gestimmt.

  83. Tscha vom Generalbundesanwalt auf die Liste der Ironiegefährder gesetzt?
    uiuiui…

  84. Rasender Falkenmayer

    Ironie sollte verboten werden.

  85. ZITAT:
    „Trügt mich mein Gefühl, oder sind diese ganzen Neu-Handballfans jetzt alle Rugbyexperten geworden?
    2020 ist übrigens Tischtennis-WM
    „Habe gestern Rundlauf-Viertefinale gesehen, wie respektvoll die Ausgeschiedenen von den anderen verabschiedet werden, da kann sich der Fußball mal ne Scheibe von abschneiden!“

    Sehr schön – der gefällt mir. ALLE zum Tischtennis!

    Hier san – klasse Eröffnung, vielen Dank.

  86. ist verboten, verdammt noch mal

  87. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich hatte dich schon verstanden, Tscha. Aber Ironie funzt hier irgendwie auch nicht mehr #sebastjoan#verschmähteliebe“

    Grundsätzliches:
    „Man hat es mit Ironie und Satire in Deutschland grundsätzlich schwer, weil Leute grunsätzlich immer alles eins zu eins nehmen.“
    Marius M.-W.“

    Yo – wenn die Show nicht funktioniert, ist das Publikum schuld.

  88. Konsequenz: Publikumsbeschimpfung

  89. ZITAT:
    „ZITAT:

    @Reklamierarm: Ist mir in der Sportschau auch sofort aufgefallen. Es ist Zeit, dass er in einem Interview darauf angesprochen wird.“

    Besser er wird nicht angesprochen. Hoeness würde darin glatt einen Verstoss gegen Art. 1 GG sehen.

  90. @39: Da noch niemand geantwortet hat:
    Artikel 16 Punktegleichheit – Gruppenphase
    16.01Wenn zwei oder mehr Mannschaften nach Abschluss der Gruppenspiele diegleiche Anzahl Punkte aufweisen, wird die Platzierung nach folgenden Kriterien indieser Reihenfolge ermittelt:
    a. höhere Punktzahl aus den Direktbegegnungen der betreffendenMannschaften;
    b. bessere Tordifferenz aus den Direktbegegnungen der betreffendenMannschaften;
    c. größere Anzahl erzielter Tore aus den Direktbegegnungen der betreffendenMannschaften;
    d. größere Anzahl Auswärtstore aus den Direktbegegnungen der betreffendenMannschaften;
    e. wenn nach der Anwendung der Kriterien a) bis d) immer noch mehrereMannschaften denselben Platz belegen, werden die Kriterien a) bis d) erneutangewendet, jedoch ausschließlich auf die Direktbegegnungen derbetreffenden Mannschaften, um deren endgültige Platzierung zu bestimmen.Führt dieses Vorgehen keine Entscheidung herbei, werden die Kriterien f) bis l)in dieser Reihenfolge auf die zwei oder mehr Mannschaften angewendet, dieimmer noch punktgleich sind;
    f. bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen;
    g. größere Anzahl erzielter Tore aus allen Gruppenspielen;
    h. größere Anzahl erzielter Auswärtstore aus allen Gruppenspielen;
    i. größere Anzahl Siege aus allen Gruppenspielen;
    j. größere Anzahl Auswärtssiege aus allen Gruppenspielen;

  91. Der Reklamierarm des Menschen ist unantastbar.

  92. Rasender Falkenmayer

    Eben wegen der vorhersehbar empörten Zurückweisung der Frage, will ich Manu zu seiner Winkerei gefragt wissen. Und bitte nicht direkt nach dem Spiel, wenn er sich auf Emotionalität des Moments berufen kann.

  93. ZITAT:
    „Erik, welches Foto meinst Du? Ich finde da 12 Stück.“

    Ahh, sorry dachte der Link wuerde das Bild auf Anhieb zeigen. Nunja, ich beschreib es mal:
    Bild Nr.9 (also lustigerweise auch unsere 9- Dost): Wie ‚gemalt‘ von einem hollaendischen Altmeister :)

    3 weisse alte Maenner und eine orangene Spinne, viel gruener Rasen (so gruen wie er nur sein kann nach einem scheissgeilen dreinull) und dazwischen unsere 9 beim ‚Stochern‘.

  94. ZITAT:
    „http://m.11freunde.de/artikel/kurios-keeper-kann-nicht-duschen-gehen-weil-sein-arm-nicht-durch-die-kabinentuer-pass
    (…)
    @Reklamierarm „

    Sehr gut!
    Wer den Schaden hat…

  95. passt ja wie die 100 auf den eingangsbeitrag

  96. @Erik [98]

    Jaaa, die Giftspinne ist umringt von 4 Feinden und setzt letztlich den entscheidenden Biss.
    Das mit den holländischen Meistern seh‘ ich jetzt nicht so ganz. ;-)

  97. Irgendeiner wird Neuer doch hoffentlich schonmal gesagt haben wie lächerlich er sich da macht?
    Ich glaube ja, der kann inzwischen gar nicht mehr anders. Eine dumme Angewohnheit. Wer kennt das nicht?

  98. „… will ich Manu zu seiner Winkerei gefragt wissen. Und bitte nicht direkt nach dem Spiel, wenn er sich auf Emotionalität des Moments berufen kann.“

    Die Gefahr, dass der Reklamierarm zum Einsatz kommt (waagrecht statt senkrecht), könnte einem möglichem Fragesteller trotzdem zu groß sein.

  99. @95
    Danke für die Ausführlichkeit, ein einfaches Ja hätte auch gereicht, um klar zu machen, dass drei, vier Tore Vorteile bringen.

  100. Noch #ne 11 des Spieltages, diesmal Transfermarkt
    https://www.transfermarkt.de/e.....ews/347373
    Mit Paciencia, Kostic, Hinteregger, Rönnow und ! Hütter.

    Schöner Eingangsbeitrag @san, wenn auch erst jetzt gelesen.

  101. @owladler
    Guten Abend, bin vorhin bei euch vorbeigefahren. Die Fahne des Pillendreher-Fans unten hing ja ziemlich schlapp am Mast.
    :))

  102. Das Torverhältnis kann also ausschlaggebend sein, trotzdem würde ich einige (Kostic) auf die Bank setzen, am Bröckelberg ist volle, fitte Kapelle angesagt.

  103. Am Donnerstag ist das bis dahin wichtigste Spiel der Saison. Da wird nicht geschont.

  104. hab gerade nochmal gegoogelt: 2018/2019 kam man in dser EL-gruppenphase weiter mit mindestens 8, besser 9 oder 10 punkten.

  105. ZITAT:
    „Am Donnerstag ist das bis dahin wichtigste Spiel der Saison. Da wird nicht geschont.“

    Dito. Ab dem 3:0 vielleicht.

  106. ZITAT:
    „Am Donnerstag ist das bis dahin wichtigste Spiel der Saison. Da wird nicht geschont.“

    Rückspiel Straßburg fand ich wichtiger, weil erst dort entschieden wurde, überhaupt dabei zu sein und
    falls wir Donnerstag verlieren sollten, hätten wir immer noch Chsncen aus Weiterkommen.
    Geschont wird sich auf keinen Fall und schon mal gar nicht Kostic.

  107. Buchmesse 2

    Hat sich hier noch keiner über unsere Frankfurter Polizei erregt?
    Die lassen wirklich kein Fettdippsche aus..
    Schicken in den braunen Dunstkreis eines bestimmten Verlages eine junge unerfahrene Beamtin, die dann total überfordert dem Kubitcheck beim Anpöbeln der Presse „assistiert“, Schildbürger im höheren Dienst..
    Unfassbar! Vielleicht hat die Jutta D. ja doch recht („Ansammlung von Dörfern“)..
    Hilfe!!!

  108. ZITAT:

    falls wir Donnerstag verlieren sollten, hätten wir immer noch Chsncen aus Weiterkommen.

    Ja schon, nun müssten wir da auswärts gewinnen, was nicht besonders einfach ist. Bei beiden nicht. Ich halte SL nicht für Fallobst.

  109. Wir müssen echt vorlegen, sonst ist zittern angesagt.

  110. Macht euch mal locker, die stecken wir weg.

    Lässige Mukke dazu, dann wird’s schon. Swaffle Phonk!
    https://mafiosibros.bandcamp.c.....le-phonk-3

  111. Für Lüddisch hammer doch den Belgienspezialisten, dass das Rückspiel ohne Fans das Schlüsselspiel wird, liegt eben am Gerechtigkeitsempfinden unserer Bodentruppen:Gleiches mit Gleichem!

  112. Ja, genauso wird es sein.

  113. @114
    Doch ich, heute Nacht.
    http://www.blog-g.de/eintracht.....nt-1022542

    Aber solche Nebensächlichkeiten interessieren hier niemanden.
    Reklamierarme sind da wichtiger.

  114. ZITAT:
    „@114
    Doch ich, heute Nacht.
    http://www.blog-g.de/eintracht.....nt-1022542

    Aber solche Nebensächlichkeiten interessieren hier niemanden.
    Reklamierarme sind da wichtiger.“

    Das glaube ich nicht, dass die niemanden interessieren. Es war der letzte Beitrag gestern Nacht um eins. Heute morgen gab es einen frischen, das werden viele gar nicht wahrgenommen haben.
    Das hier tendenziell mehr über Fußball geredet und auch mal geblödelt wird ist klar, aber gerade hier wird öfters auch mal über den Tellerrand geschaut. Finde ich.

  115. ZITAT:
    „…über den Tellerrand geschaut.“

    Andreas Kemper über „Landolf Ladig“ (mit einem gaaaanz weiten, aber interessanten Bogen). 1h49m

  116. ZITAT:
    „@114
    Doch ich, heute Nacht.
    http://www.blog-g.de/eintracht.....nt-1022542

    Aber solche Nebensächlichkeiten interessieren hier niemanden.
    Reklamierarme sind da wichtiger.“

    Nein, sind sie nicht. Also die Reklamierarme.
    Aber nicht nur, dass Volker mit seiner [121] mMn Recht hat, ists derzeit problematisch, auf „kleinere“ Zündeleien von Rechtsaußen hier einzugehen, wenns nicht unbedingt einen sportlichen Bezug hat (dazu sind es derzeit zuviele kleine Lagerfeuer), und selbst die dabbische Reaktion der jungen Polizistin war wohl eher eine Überforderung geschuldet – ohne dies auch nur ansatzweise in Schutz nehmen zu wollen. Und ja, selbstredend wurde der Polizeinachwuchs dann von oben in Schutz genommen.

  117. „Schön“, dass Landolf Höcke immer noch in der „bürgerlichen“ AfD sein darf und nicht bei der NPD sein Dasein fristen muss.
    Zum Glück sind wir hier (Achtung: Fussball Bezug!) die Juddebube👍

  118. Da hatte ich doch versucht, wach zu bleiben, um den gestern empfohlenen Tatort zu glotzen, vergeblich. Dadefür darf ich jetzt aber was viel interessanteres sehen: Jubiläum für Bootsflüchtlinge.

  119. ZITAT:
    „Zum Glück sind wir hier (Achtung: Fussball Bezug!) die Juddebube👍“

    Was ich ausdrücklich als Synonym für eine kompromisslose Haltung contra jeglichen Rassismus (=pro Mensch) verstehen möchte.
    Der Pokalgewinn hatte viele anührende Facetten, eine für mich sehr wesentliche war tatsächlich, dass es u. a. Serben und Kroaten (!) waren, die ihn gemeinsam für uns errungen haben und tatsächlich ein Team warten. Gar so lange sind sie noch nicht vorbei, die fürchterlichen Geschehnisse in ihrer Heimat.

  120. an“r“ühende Facetten

  121. ZITAT:
    „an“r“ühende Facetten“

    anrühend?

  122. Guten Morgen, offensichtlich viele Deutschlehrer hier unterwegs.

  123. Umrühren, weider….

  124. ZITAT:
    „Guten Morgen, offensichtlich viele Deutschlehrer hier unterwegs.“

    Da kommt man einmal etwas später…

  125. @126 das war wirklich etwas Besonderes, die alte Feindschaft lebt nämlich noch fleissig weiter und wird auch immer wieder einmal von den Regierenden befeuert, schade dass es jetzt diese serbo-kroatische Erfolgsachse nicht mehr gibt.
    Wen es interessiert hier noch ein link mit Fussballbezug:
    https://www.zeit.de/sport/2018.....en-serbien

  126. Rasender Falkenmayer

    Gude Morsche
    Es ist angerührt für diese Europa.

  127. am donnerstag: polnische pfeifenmänner
    @eintracht @sge

  128. ZITAT:
    „Gude Morsche
    Es ist angerührt für diese Europa.“

    Leider sind unsere Business Ultras und dann die Auswärtsfahrer ja ausgeschlossen aus diesem Europa, schon schad´.

  129. Ehre der Gruppe Businessverbot.

    Oder so ähnlich.

  130. @Tscha
    Wieso heißt Du jetzt „Bummp“ ? Siehe #135

  131. „wir die Juddebube“

    Den Schriftzug wünsch ich mir mal auf dem Trikot!
    Schätze aber, wird „Antifa“ Fischer nicht mitmachen.. Man will es sich mit einer anderen großen Religionsgruppierung vermeintlich nicht „verscherzen“.
    Eigentlich schade (wenn dem so ist)..

  132. ZITAT:
    „@Tscha
    Wieso heißt Du jetzt „Bummp“ ? Siehe #135″

    Neuer laptop mit einem sehr eigenwilligen cursor, überprüfe ihn gerade auf Gremlinbefall ;)

  133. Rasender Falkenmayer

    Business der Gruppe Ehrenverbot.

  134. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Den Schriftzug wünsch ich mir mal auf dem Trikot!…..“
    Fände ich fast schon anmassend sich so zum Opfer zu stilisieren, das zumindest die heutigen Wirs nicht sind.

  135. ZITAT:
    „“wir die Juddebube“

    Den Schriftzug wünsch ich mir mal auf dem Trikot!
    Schätze aber, wird „Antifa“ Fischer nicht mitmachen.. Man will es sich mit einer anderen großen Religionsgruppierung vermeintlich nicht „verscherzen“.
    Eigentlich schade (wenn dem so ist)..“

    Ich finde das toll „ Juddebube“ uralter Frankfurter Begriff und absolut positiv
    Aber kann sich das heute trauen ? Habe ich schon wieder bedenken ?

  136. Wo ICH schon beim Thema bin..;-):
    Vor dem Krieg war Frankfurt nach Berlin die größte jüdische Stadt. Unzählige Juden engagierten sich bei der EINTRACHT in allen möglichen Positionen, schön nachzulesen im schon oben benannten Buch von Matthias Thoma.
    Die Vereins DNA ist eindeutig geprägt. Dafür finde ich sowohl das Gedenken als auch die gelebte „Identity“ bedenklich unterbelichtet. Rühmlich was das Eintracht-Museum, „Beve“ veranstalten, Etwas mehr von offizieller Seite könnte schon sein: bspw. eine Art Veterans-Day mit Freundschaftsspiel, Trikots dann mit Davidstern. Dazu Kooperativen mit Tus Makkabi.
    Da ginge einiges..

  137. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Den Schriftzug wünsch ich mir mal auf dem Trikot!…..“
    Fände ich fast schon anmassend sich so zum Opfer zu stilisieren, das zumindest die heutigen Wirs nicht sind.“

    Nicht immer die Opferrolle sehen!
    Juddebube wurden wir schon vor dem Holocaust genannt. Gerade gegen den wieder anschwellenden Antisemitismus wäre das ein starkes Zeichen!

  138. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@Tscha
    Wieso heißt Du jetzt „Bummp“ ? Siehe #135″

    Neuer laptop mit einem sehr eigenwilligen cursor, überprüfe ihn gerade auf Gremlinbefall ;)“

    :-)

  139. „Ich finde das toll „ Juddebube“ uralter Frankfurter Begriff und absolut positiv“

    So isses!
    Und das sollte doch wieder gelebt werden?!

  140. ZITAT:
    „an“r“ühende Facetten“
    anrühend?“

    Ve’flixt, das „‚“ klemmt
    (vgl. „Es sind ‚öme‘! Beim Jupite‘! Eno’m viele ‚öme‘! Das Mee‘ ist nu‘ so bedeckt von ‚öme’n!“)

  141. Hausaufgabe:
    Kommt man in die ausgeglichene Mitte, indem man Extremem diametral Extremes entgegensetzt? Erreicht man Pluralismus und Diversität durch Polarisierung auf ausgewählte so empfundene Marginalisierungen? Und darf man als Nicht-Betroffene die Agenden Betroffener schreiben?

    Ich erwarte keine Antworten.

  142. Hier Isar, wenn Du schon mal da bist, bist Du am Donnerstag auch auf dem LH115?

  143. ZITAT:
    „Ich erwarte keine Antworten.“

    Trotzdem eine:

    Ich würde „Schlappekicker“ verwenden. Verweist auf die Verbindung zu einem sehr frühen jüdischen Sponsor und die damals daraus folgende Betitelung als „Juddebube“, ohne in den Ruch einer allzu plumpen Aneignung zu geraten.

    Ich befürchte jedoch, das „-kicker“ verpönt ist.

  144. Danke sagen
    Für den persönlichen Eingangsbeitrag,
    Für die 122 mit dem super hörenswerten Gespräch
    Für die 126 und 149

  145. Rasender Falkenmayer

    Man sollte zumindest die echten Juden mal fragen, ob sie es gut finden, wenn wir uns als solche bezeichnen.

  146. Ich dacht des heisst schoppekicker.

  147. jesses…
    und ich meine NICHT die #149.

  148. @157 Absolut.

    Einmal im Jahr mit einem „United Colors Thema“ auf dem Trikot auflaufen fände ich irgendwie zielführender….

  149. Wir sind die Schlappekicker hätte aber auch was.

    Was mir seit Freitag Abend nicht mehr aus dem Kopf geht ist, „ja im Wald da spielt die Eintracht, halihalo die Eintracht ….“ Schon ewig nicht mehr gehört und als das am Ende der Halbzeit gespielt wurde hat die Kurve gleich mitgemacht. Seitdem hab ich Ohrwurm.

  150. 160 – Das Rembrandt Ding vom Krieger ist aber auch gelungen.

    Ansonsten liegt meine Tradition in der Zukunft.

  151. @159

    Irgendwie musste man ja auf die Oxxen Schwenkfahne im Gästeblock reagieren :-)

  152. ZITAT:
    „… Die Vereins DNA ist eindeutig geprägt. Dafür finde ich sowohl das Gedenken als auch die gelebte „Identity“ bedenklich unterbelichtet. Rühmlich was das Eintracht-Museum, „Beve“ veranstalten, Etwas mehr von offizieller Seite könnte schon sein: bspw. eine Art Veterans-Day mit Freundschaftsspiel, Trikots dann mit Davidstern. Dazu Kooperativen mit Tus Makkabi.
    Da ginge einiges..“

    Es werden regelmäßig Stolpersteine verlegt, die Hinterblieben zu Spielen eingeladen, mit Tus Makabi gemeinsam gab’s z.B. die Filmvorführung von Liga Terezin, es gibt das Denkmal vor’m Stadion, etc.

    Da sind regelmäßig unsere Offiziellen dabei, allen voran Peter Fischer.

    Das könnte man auch einfach mal wahrnehmen.

  153. ZITAT:
    „… Ansonsten liegt meine Tradition in der Zukunft.“

    Der Spruch ist von Christian Lindern, oder? Leider sieht dieser die Zukunft der FDP in der Vergangenheit.

  154. Ja genau. Christian Lindner. Ich nehme das Totschlagargument zur Kenntnis.

  155. ZITAT:
    „Wir sind die Schlappekicker hätte aber auch was.
    Was mir seit Freitag Abend nicht mehr aus dem Kopf geht ist, „ja im Wald da spielt die Eintracht, halihalo die Eintracht ….“ Schon ewig nicht mehr gehört und als das am Ende der Halbzeit gespielt wurde hat die Kurve gleich mitgemacht. Seitdem hab ich Ohrwurm.“

    https://www.youtube.com/watch?.....icBt-aP1so

  156. ZITAT:
    „Das könnte man auch einfach mal wahrnehmen.“

    +1, ohne Schattierungen.
    Im übrigen bin ich der Meinung, dass ein Thema, welches mit millionenfachem Leid verbunden und der mit Abstand dunkelste Punkt der deutschen Geschichte ist, weder direkt noch mittelbar als Mosaikstein im hochkommerzialisierten Profifussball taugt.
    Btw:
    https://www.hessenschau.de/ges.....m-102.html

  157. Ich war bei einer Stolpersteinverlegung mit EINTRACHT Bezug dabei (Bella und Ludwig Isenburger), sehr wenig Publikum, vielleicht lags an der Uhrzeit.
    Wie bereits geschrieben: ich würde (noch) offensiver mit unserer Heritage umgehen.

  158. ZITAT:
    „ZITAT:
    „..Es werden regelmäßig Stolpersteine verlegt, die Hinterblieben zu Spielen eingeladen, mit Tus Makabi gemeinsam gab’s z.B. die Filmvorführung von Liga Terezin, es gibt das Denkmal vor’m Stadion, etc.

    Da sind regelmäßig unsere Offiziellen dabei, allen voran Peter Fischer.

    Das könnte man auch einfach mal wahrnehmen.“

    Wenn die Ära Gramlich (Ehrenpräsident und SS-Mitglied) endlich geklärt ist, wäre das Thema komplett aufgearbeitet. So bleibt noch eine Unklarheit, die man merkwürdigerweise nicht mit letzter Akribie angeht. Warum eigentlich? Das Ergebnis des beauftragten Gutachtens könnte langsam mal vorliegen….

  159. Ein ausverkauftes Stadion gegen Liverpool, der Stadionsprecher gedenkt der ermordeten und vertriebenen jüdischen EINTRACHT Mitglieder, die Ultras enthüllen in ihrer Choreo das Riesenbanner von den Juddebube. Präsi Fischer findet vor dem Anstoß die richtigen Töne: den „Mosaikstein“ würde ich gern jährlich im vollkommerzialisierten Fussball sehen. Aber das bin nur ich.

  160. ….und auf Nazi-Provokationen reagiert die Kurve mit:
    https://www.youtube.com/watch?.....WPPedsKMUc

  161. ZITAT:
    „Leider sieht dieser die Zukunft der FDP in der Vergangenheit.“

    Mit dem hat die FDP ihre Zukunft schon hinter sich.

  162. Ehre der Gruppe „Juddebube“
    Beim nächsten Heimspiel könnte mer sich ja mit den bayern zusammenraufen.
    Die haben da auch ihre Vergangenheit, nur deren Worschtköpp da obbe…..

  163. ZITAT:
    „Ehre der Gruppe „Juddebube“
    Beim nächsten Heimspiel könnte mer sich ja mit den bayern zusammenraufen.
    Die haben da auch ihre Vergangenheit, nur deren Worschtköpp da obbe…..“

    Die Kurve in München ist sich ihrer Historie durchaus bewusst:

    https://www.tz.de/sport/fc-bay.....45307.html

  164. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ehre der Gruppe „Juddebube“
    Beim nächsten Heimspiel könnte mer sich ja mit den bayern zusammenraufen.
    Die haben da auch ihre Vergangenheit, nur deren Worschtköpp da obbe…..“

    Die Kurve in München ist sich ihrer Historie durchaus bewusst:

    https://www.tz.de/sport/fc-bay.....45307.html

    Ich habe vor ein paar Tagen die Webseite „120 Minuten“ kennengelernt und gerade den langen Artikel (Neusprech „Longread“) über die WM1978 gelesen.

    Ein anderes Thema in der Reihe „Fußball und Menschenrechte“ ist Getarnter Hass – Israel, Antisemitismus und Fußball

  165. Ach so und passender:

    Der Fußball verdrängt nicht mehr
    Über Jahrzehnte war der Fußball ein Symbol für die Ignoranz gegenüber den Opfern des Nationalsozialismus. Doch inzwischen haben Fans, Aktivisten und Historiker eine lebendige und kritische Erinnerungskultur rund um ihre Vereine entwickelt. Mit Forschungen, Gedenkstättenfahrten und politischer Bildung. Ihr Leitmotiv: „Nie Wieder!“ Teil 9 der Themenreihe: „Fußball und Menschenrechte“.
    https://120minuten.net/der-fus.....icht-mehr/

  166. „Wenn die Ära Gramlich (Ehrenpräsident und SS-Mitglied) endlich geklärt ist, wäre das Thema komplett aufgearbeitet. So bleibt noch eine Unklarheit, die man merkwürdigerweise nicht mit letzter Akribie angeht. Warum eigentlich? Das Ergebnis des beauftragten Gutachtens könnte langsam mal vorliegen….“

    @Bonno
    Ich finde Deine Wortwahl etwas unverschämt.
    „merkwürdigerweise“ und „nicht mit letzter Akribie“ – was z.B. die Akribie angeht, woher weißt Du wie akribisch das Fritz-Bauer-Institut arbeitet?
    Wie erläutert, „in jedem Fall wird es zur nächsten Mitgliederversammlung Neuigkeiten dazu geben“.
    Man kann sich wünschen, dass sowas nicht zwei Jahre dauert, natürlich. Und wenn es auslassend und hingehudelt ist, dann bin ich der erste der sowas kritisiert. Aber bei der Eintracht, einem Verein der mit dem Thema sicherlich nicht ausweichend und leugnend umgeht, finde ich Deine Wortwahl eher unpassend und unfair.

    Ha, ich kann hier auch auf eigene Texte verlinken!
    Bei Des­in­te­r­es­se­ment, bitte weiterscro…na ihr wisst ja schon.

  167. 1+1 Spiel Sperre und 8T€ Strafe für Badstuber ob seines „Spruchs“.
    https://www.kicker.de/760787/a.....ra_sperre_
    Vielleicht sollte Renate Künast vorm DFB-Sportgericht klagen … 🤔

  168. @176
    san, danke für den Link.

  169. ZITAT:
    „1+1 Spiel Sperre und 8T€ Strafe für Badstuber ob seines „Spruchs“.
    https://www.kicker.de/760787/a.....ra_sperre_
    Vielleicht sollte Renate Künast vorm DFB-Sportgericht klagen … 🤔“

    Gut gesagt!

  170. @alle für Feedback

    ZITAT:
    „san, danke für den Link.“

    Immer wieder gerne. Sharing is caring (und hoffentlich kein flooding)

  171. Zurück zum Fußball: ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, wenn wir die nächsten zwei Ligaspiele gewinnen, spielen wir um die Meisterschaft mit.

  172. Die Pilz-Saison führt bei manchen doch zu drolligen Effekten.

  173. ZITAT:
    „Die Pilz-Saison führt bei manchen doch zu drolligen Effekten.“

    Genau. Den Pilz von Uli will ich auch rauchen.

  174. Der Sepplblonde in Preungesheim!
    Turnier „Drinnen gegen draußen“

  175. Bayer heute mit der 3. Niederlage im 3. Spiel? Dafür hätten sie sich letzte Saison aber im Schlussspurt nicht so abstrampeln müssen. Immerhin die ersten siebzehn Minuten ohne Gegentor…

  176. Ob die seit Freitag Ballbesitz hatten,
    die schubbeln und schubbeln, kommt nix bei rum !

  177. Schlappekicker passt.

  178. OT:
    Die Waldsiedlung in Altenstadt hat eine neue Ortsvorsteherin (von der CDU). Geht doch.
    https://twitter.com/mstnhgn/st.....99584?s=20
    OT off

  179. Meine Güte, sind die Pillen harmlos, verstehe nicht warum der Trainer net Alario bringt wenn er eigentlich was reissen muss. Wie gut dass das nicht unser Problem ist, im Gegenteil, höhö…

  180. Eat this @B04: Vor genau 44 Jahren hat die glorreiche Eintracht gegen Atletico Madrid gespielt. 2:1 gewonnen.
    https://twitter.com/eintracht_.....80034?s=20

  181. Tscha, wenn du dir Athletico anschaust, siehst du, wie überragend unser mittelfeld gespielt hat, sowohl defensiv als auch nach vorn. Athletico verdaddelt da jeden zweiten ball.

  182. Sauber Atletico.

  183. ZITAT:
    „Zurück zum Fußball: ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, wenn wir die nächsten zwei Ligaspiele gewinnen, spielen wir um die Meisterschaft mit.“

    Das wirklich erschreckende ist, dass beides nicht völlig unmöglich ist.

  184. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Zurück zum Fußball: ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, wenn wir die nächsten zwei Ligaspiele gewinnen, spielen wir um die Meisterschaft mit.“

    Das wirklich erschreckende ist, dass beides nicht völlig unmöglich ist.“

    Oder – drittens – UliStein ausm Fenster fällt.

  185. Dieses Leverkusen ist einfach nur …..

  186. … sowas von Oxxenbach!

  187. Bayer darf sich jetzt auf die Meisterschaft konzentrieren.

  188. Dazu müssten sie sich erinnern, was Sinn des Spiels ist.

  189. ZITAT:
    „Bayer darf sich jetzt auf die Meisterschaft konzentrieren.“

    Da geht schon noch was, bei günstigen Ergebnissen an den letzten drei Spieltagen. Ansonsten kicken die Pillen übrigens noch im Pokal mit.

  190. Die Pillen ohne jegliche Offensive. Und ein Fehler von Grete Weiser reicht nicht allzu starken Spaniern zum Sieg.

  191. ZITAT:
    „Da geht schon noch was, bei günstigen Ergebnissen an den letzten drei Spieltagen.“

    Vize?

  192. Das letzte mal, als ich mich für CL interessiert habe, wurde immer um viertel vor neun gekickt. Ich bin etwas irritiert, dass es schon vorm Abendessen vorbei ist.

  193. Die Bauern spielen derzeit.

  194. Nö, nicht interessiert.

  195. ZITAT:
    „Nö, nicht interessiert.“

    Ich auch nicht.

  196. Im Brexit-Bewerb gab’s heute ein Unentschieden.

    Boris schmollt wieder ein bissi.

  197. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nö, nicht interessiert.“

    Ich auch nicht.“

    Vielleicht jetzt? Einsnull für die annern.

  198. Sky: „Nicht drin“ „Tor“. Ohne Luftholen zwischendurch.
    Hübsch:

  199. Heute um 18:00 Uhr war übrigens Armin Veh bei „Wer weiß denn sowas“, und ich wusste schon nach zwei Minuten wieder, warum er mir stets unsympatisch war und ist.

  200. ZITAT:
    „Sky: „Nicht drin“ „Tor“. Ohne Luftholen zwischendurch.
    Hübsch:“

    Hatte der Manuel wenigstens den Arm oben?

  201. Ach, ein charmanter Plauderer (ohne tieferen Sinn) ist der Veh m.E. immer noch.
    In irgendeiner Funktion bei der Eintracht will ich ihn natürlich nicht mehr sehen.

  202. Heute soll ja Hoeneß das Team aufgestellt haben. Mal sehen, ob’s müllert.

  203. Ich will, dass der Kovac gegen uns noch auf der Bank sitzt.

  204. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sky: „Nicht drin“ „Tor“. Ohne Luftholen zwischendurch.
    Hübsch:“

    Hatte der Manuel wenigstens den Arm oben?“

    Nein. Nicht mal das.

    Stattdessen gabs grad den Ausgleich.

  205. Dass die UEFA diesen unfassbar schlechten israelischen Schiedsrichter, der uns gegen Strasbourg fast verpfiffen hat, weiterpfeifen lässt (heute Man City vs. Bergamo) muss ich auch nicht verstehen.

  206. ZITAT:
    „Dass die UEFA diesen unfassbar schlechten israelischen Schiedsrichter, der uns gegen Strasbourg fast verpfiffen hat, weiterpfeifen lässt (heute Man City vs. Bergamo) muss ich auch nicht verstehen.“

    Diesmal gibt er zwei Elfer. Beide allerdings berechtigt.

  207. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Zurück zum Fußball: ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, wenn wir die nächsten zwei Ligaspiele gewinnen, spielen wir um die Meisterschaft mit

    Das wirklich erschreckende ist, dass beides nicht völlig unmöglich ist.“

    Oder – drittens – UliStein ausm Fenster fällt.“

    Das Opfer müssen wir bringen;-)

  208. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Zurück zum Fußball: ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, wenn wir die nächsten zwei Ligaspiele gewinnen, spielen wir um die Meisterschaft mit

    Das wirklich erschreckende ist, dass beides nicht völlig unmöglich ist.“

    Oder – drittens – UliStein ausm Fenster fällt.“

    Das Opfer müssen wir bringen;-)“

    OK. Erdgeschoss-Fenster. Deal.

  209. Wenn der Lewa mal keine Lust mehr auf München hat, dann werden dort wohl deutlich kleinere Brötchen gebacken.

  210. ZITAT:
    „Wenn der Lewa mal keine Lust mehr auf München hat“

    War es nicht schon so weit?

  211. Mich nervt nur das statt diesen lustlosen Pillen auch wir da spielen könnten…..

  212. Noch isser dort.

  213. Irgendwie leider unverändert: Der FCBäh kickt und ich gähne.

  214. SKY-Mann sieht in der Bauernabwehr eine ‚Abstimmungsdelle‘.

  215. ZITAT:
    „SKY-Mann sieht in der Bauernabwehr eine ‚Abstimmungsdelle‘.“

    Nach Süle (–> Saison-Ende) nun auch noch Hernandez in der IV verletzt = nachvollziehbar.

  216. Mal gugge, ob die Pillen schaffen, trotz CL-Teilnahme die Fortsetzung in der Euro-Ligue zu verdaddeln. Volle Konzentration der CL in spe. Leistungsgesellschaft hält, und das mit dem Kader. Woanners brennte der Baum !

  217. UNITED COLOURS OF FRANKFURT

  218. Gib Das Obst die Kirsche!

  219. @177

    Die Beschreibung „letzte Akribie“ bezog sich nicht auf das Fritz-Bauer-Institut. Letztendlich hängt die Dauer von dieser Untersuchungen in der Regel von der Finanzierung seitens des Auftraggebers ab. Dieser stellt Geld im Rahmen eines Projekts zur Verfügung und das Institut beauftragt die entsprechenden Historiker (in der Regel befristet für die Projektdauer).

  220. Ach, und herzlichen Glückwunsch zum 65., Uli Stein!

  221. Rasender Falkenmayer

    Morsche

    ZITAT:
    „O.T.
    US Palermo wird aufgelöst.
    https://www.kicker.de/760543/a.....aufgeloest

    Wollte ich die Tage schon posten, befürchtete aber, dass es längst tagesaktuelles Thema war.
    Krass. Aber so ist Kapitalismus. Werden wir noch öfter erleben.

  222. ZITAT:
    „O.T.
    US Palermo wird aufgelöst.
    https://www.kicker.de/760543/a.....aufgeloest

    Das waren noch Zeiten, als wir in der EL gegen Palermo antraten.

    https://www.kicker.de/785066/s.....pielinfo

  223. Rasender Falkenmayer

    Meisterschaft? Da bin ich bei Rode. Träumen ist schön. Aber das werden die Bauern RB und der BVB ausspielen. Dann sind da noch einige mit Potenzial und Ambitionen (VW, MG, Bayer, S04, Hopp), so dass ich um Platz 6 ziemlich froh wäre. Vor allem, weil ich hoffe, dass wir wieder die EL rocken.

  224. „Werden wir noch öfter erleben.“

    Die Maschinerie wirft unaufhörlich Erwachsene aus der Fabrik heraus.

  225. Meister.
    Muskuläre Probleme.
    Daheim kommt man mit so einer Argumentation nicht durch.

  226. ZITAT:
    „Meisterschaft? Da bin ich bei Rode. Träumen ist schön. Aber das werden die Bauern RB und der BVB ausspielen. Dann sind da noch einige mit Potenzial und Ambitionen (VW, MG, Bayer, S04, Hopp), so dass ich um Platz 6 ziemlich froh wäre. Vor allem, weil ich hoffe, dass wir wieder die EL rocken.“

    S04 und Hopp sehe ich zwar als Konkurrenten um die EL-Plätze an, allerdings schätze ich unsere Truppe derzeit als etwas stärker ein. Bei S04 sehe ich vor allem im Sturm mangels verlässlichem Vollstrecker ein Defizit, bei Hopp ist doch einiges an Spielkultur verloren gegangen. Die waren auch gegen S04 eine gute Stunde lang spielerisch die schlechtere Mannschaft, obwohl Schlacke in Sinsheim keine Bäume ausgerissen hatte. Außerdem hat die SGE schon mehrfach gezeigt, auch gegen starke Mannschaften zumindest phasenweise richtig gut Druck aufbauen zu können. Dieses Potenzial habe ich bis jetzt von Schlacke und Hopp noch nicht gesehen. Der Auswärtsieg von Hopp bei den Bauern hatte andere Gründe, das war meiner Meinung nach eine Eintagsfliege.

    Bei VW ist deutlich zu sehen, dass die (noch?) sehr davon profitieren, dass der schöne Bruno denen eine erstaunliche Kompaktheit und eine gewisse Bissigkeit eingeimpft hat. Das Zweikampf- und das Defensivverhalten sowie das Dagegenhaltenwollen auch bei Rückständen zeichnen die Radkappen schon aus. Da hat sich mental einiges zum Besseren gewendet. Spielerisch sehe ich die Radkappen allerdings derzeit nicht so gut wie unsere Jungs und mir scheint das Offensivspiel der Radkappen doch sehr von der Treffsicherheit von Weghorst abzuhängen. Da sind wir meines Erachtens besser aufgestellt und schwerer auszurechnen.

    Der BVB und die Bauern sind uns auf Grund ihrer individuellen Klasse schon noch ein ganzes Stück voraus und werden die Meisterschaft auch diese Saison aller Voraussicht nach unter sich ausmachen. Bei den Bauern gilt das aber nur mit der Einschränkung, dass Lewandowski nicht mal für längere Zeit ausfällt. Denn in diesem Fall würde denen eine Menge Effektivität abhanden kommen, die auch die Bayern nicht kompensieren können.

    Die Pillen und die Fohlen sehe ich im Vergleich zu uns noch eine Nasenlänge voraus. Wobei speziell BMG sicher noch Steigerungsmöglichkeiten hat. Zum einen hatten die bislang einiges an Verletzungspech, zum anderen sind die immer noch dabei, dass neue Spielsystem vom neuen Trainer zu verinnerlichen. Das zeigt schon Früchte, ist aber bei weitem noch nicht ausgereift, wie gerade die enttäuschenden Auftritte in der EL zeigen. Im Normalfall werden diese beiden Teams am Ende vor uns stehen.

  227. Rasender Falkenmayer

    @ WA
    Insgesamt einverstanden. RB vergessen?

  228. „Aber so ist Kapitalismus.“ (@233)

    Palermos Auflösung hat doch eher mit Betrug als mit Kapitalismus zu tun, obwohl es auch Stimmen geben soll, die das gleich setzen.

  229. @230/177 Bonno
    „Das Ergebnis des beauftragten Gutachtens könnte langsam mal vorliegen….“

    Möglicherweise dauert es deswegen so lange (Deine Meinung), weil man besonders akribisch vorgeht, um für volle Aufklärung zu sorgen und Mißverständnisse und Fehlinterpretationen möglichst auszuschließen.