Punkt ertrudelt Eintracht holt den Punkt

Symbolbild Berlin. Foto: Stefan Krieger.
Symbolbild Berlin. Foto: Stefan Krieger.

Eintracht Frankfurt schließt die Auswärtstour der Saison 2014/2015 mit einem Teilerfolg ab. Bei der Hertha in Berlin erzielen die Hessen ein 0:0 Unentschieden und haben nunmehr 40 Punkte auf dem Konto — das Saisonziel also auch hier voll erreicht.

Für alle die, die das Spiel in voller Länge gesehen haben (der Autor gehört nicht dazu), soll es, so liest man, nicht gerade die reinste Freude gewesen sein. Aber am Ende ist ein Punkt ein Punkt, und bei aller Auswärtsschwäche muss gesagt werden, dass zumindest von den Ergebnissen her die letzten drei Partien in der Ferne genau dem entsprechen, was man von Eintracht Frankfurt erwarten darf: In Dortmund nicht auf die Mütze bekommen, in Bremen knapp verloren, in Berlin einen Punkt geholt. Völlig normal.

Gut, ein Törchen hätte es vielleicht hier oder da sein dürfen, wenigstens mal ein Torschuss, der diese Bezeichnung verdient, aber so lange das im eigenen Stadion kompensiert wird, ist doch alles in Ordnung. Würde man gegen Leverkusen noch gewinnen, wären es am Ende sogar 43 Punkte. Wesentlich besser als in der Saison zuvor.

Wobei sich ein solcher Vergleich eigentlich von selbst verbietet, auch wenn er immer wieder gerne gebracht wird. Die Saison zuvor wurde mit anderem Personal unter anderer Führung gegen andere Gegner und einem anderen Spielplan erzielt. Seriöse Gegenüberstellungen anhand der erzielten Punkte sind da eigentlich Unfug.

Ein Heimspiel jetzt noch, und dann mit Elan in die Umsetzung der Pläne für die nächste Saison gehen. Wir lehnen uns entspannt zurück und erfreuen uns an der Spannung im Abstiegskampf. Bevor dann, bei bestem Wetter, diese elend lange Pause kommt. Auch so ein Schwachsinn.

Schlagworte:

344 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Welchen Punkt? Ach, den. Na dann…

    #überglücklich

  2. Morgen.

    Zitat:

    „mit Elan in die Umsetzung der Pläne für die nächste Saison gehen“

    Kennichhiernich.

    Ist das sowas wie W-Lan?

  3. War das jetzt eigentlich ein Trick vom Stevens? Mit der Manschaft abgesprochen, damit die anderen sich sicher fühlen? Nach dem Motto: „Die sind auch noch zerstritten, die Graupen“? Ich hoffe, das wird heute im DoPa ausgiebigst thematisiert (nach den Bayern selbstlallend).

  4. „Ist das sowas wie W-Lan?“

    Ja! Eierless-LAN!

  5. Das Spiel gestern löst bei mir in der Hitliste das Hannover Unentschieden ab. Was ein schreckliches Spiel.

  6. Der Vergleich mit letzter Saison passt wirklich net. Kann man sich aber schön reden, in seinereigenen Welt…

  7. Worredau
    [Samstag, 16.05.15 23:39Uhr]
    ZITAT:
    “24 Std.-Rennen, Nürburgring Nordschleife, Sport1″

    06:11,13!

    Schaff‘ ich noch nicht mal auf der PlayStation.

    Stefan!

  8. ZITAT:
    „Wobei sich ein solcher Vergleich eigentlich von selbst verbietet, auch wenn er immer wieder gerne gebracht wird“

    Drüben wird dazu ein recht brauchbarer Vergleich gepflegt:

    Match-to-Match und Pflichtpunktanalyse 2014/15: 33. Spieltag Hertha BSC Berlin

    @eagleoli, #604:

    2004 war gefühlt keine Sau im Stadion für den HSV.

  9. Dortmund, Bremen, Hoffenheim haben mit ihren Niederlagen der Eintracht die Chance eröffnet bis auf einen Punkt an Platz 7 heranzurücken…
    Sicher nur eine sehr theoretische Chance, aber das man sich dann dahingehend äußert, dass man auf der Bank weder von den anderen Ergebnissen noch von dieser Ausgangslage(!!!) auch in der Schlussphase nichts gewußt habe… nun, das ist genau das was ich mir unter einer professionellen Einstellung so vorstelle.
    Manchmal kann man echt nur noch den Kopp schütteln.

  10. ZITAT:
    „Dortmund, Bremen, Hoffenheim haben mit ihren Niederlagen der Eintracht die Chance eröffnet bis auf einen Punkt an Platz 7 heranzurücken…
    Sicher nur eine sehr theoretische Chance, aber das man sich dann dahingehend äußert, dass man auf der Bank weder von den anderen Ergebnissen noch von dieser Ausgangslage(!!!) auch in der Schlussphase nichts gewußt habe… nun, das ist genau das was ich mir unter einer professionellen Einstellung so vorstelle.
    Manchmal kann man echt nur noch den Kopp schütteln.“

    Wenigstens ist Platz 13 nicht mehr möglich!

  11. Der Vergleich mit der Vorsaison hinkt ordentlich, da wir ja auch ein paar Spiele in der EL hatten…

  12. Mal ’ne kurze Frage: Die Hertha ist ja jetzt definitiv hinter uns. Die haben aber doch einen Investor?

  13. Wir wollten was Spannendes. Was zum Spielen. Und was Süßes. Und was hatten wir? Von allem mal kurz ein bisschen aber nix richtiges. Für die nächste Saison wünsche ich mir dann etwas von Meat Loaf. ‚Two ouf three ain’t bad‘.

    Befürchte aber die Leitung streitet sich immer noch, ob wir uns ‚Atemlos‘ oder ‚Highway to Hell‘ anhören müssen.

  14. „Bevor dann, bei bestem Wetter, diese elend lange Pause kommt. Auch so ein Schwachsinn.“

    Die WM in Katar bietet die Chance, das mal zu ändern.
    Aber.
    Die Fußballmafia will ihre Turniere im Sommer durchführen.
    Die UEFA auch.

  15. Na dann sind wir mal gespannt auf die Neuen, die der Herr Hübner – jetzt mit Unterstützung der Herren Legien und Schaaf nach Frankfurt lotst. Es darf auch bald losgehen – damit der große Umbruch nächstes Jahr schon im Dezember abgeschlossen wird.
    Hat einer der Kokurrenten von AMFG getroffen?

  16. Man stelle sich vor Dortmund und Bremen trennen sich Unentschieden. Das gestern war ein Abbild der gesamten Saison. Können die nicht rechnen? Wollen die nicht gegen die Anweisung, den 11. Platz zu holen, verstoßen. 40-Punkte-Wahn, wie kann man sowas überhaupt als Ziel ausgeben, als Aufsteiger möglicherweise, selbst dann würde ich es nicht machen.

  17. Werte FR, wann gedenken Sie denn das Forum wieder zu eröffnen? Oder ist da auch schon Sommerpause?

  18. vicequestore patta

    Morsche,

    ich habe das (fast) belanglose und auf jeden Fall langweilige Spiel gestern auch nicht gesehen. Rasen mähen war wichtiger.

    Die rote Rundschau spekuliert, dass Schaaf vielleicht bleiben darf, weil ansonsten 2,5 Mio Trainerablösen fällig wären, die man nicht für Neuzugänge ausgeben könnte.

    Aber mal ehrlich: Viel wichtiger als Neuzugänge wäre ein neuer Trainer, der dieser phlegmatischen Truppe Leben einhaucht….

  19. ZITAT:
    „Mal ’ne kurze Frage: Die Hertha ist ja jetzt definitiv hinter uns. Die haben aber doch einen Investor?“

    Glaubst du es sinnvoll sich nur an Mannschaften zu orientieren die es noch schlechter machen. Außerdem glaube ich, dass der Hertha Deal weniger strategisch war, sondern um Liquiditätsauflagen zu erfüllen.

  20. ZITAT:
    „Mal ’ne kurze Frage: Die Hertha ist ja jetzt definitiv hinter uns. Die haben aber doch einen Investor?“

    Glaubst du es sinnvoll sich nur an Mannschaften zu orientieren die es noch schlechter machen. Außerdem glaube ich, dass der Hertha Deal weniger strategisch war, sondern um Liquiditätsauflagen zu erfüllen.

  21. Jetzt aber wirklich austrudeln!

  22. ZITAT:
    „Glaubst du es sinnvoll sich nur an Mannschaften zu orientieren die es noch schlechter machen. Außerdem glaube ich, dass der Hertha Deal weniger strategisch war, sondern um Liquiditätsauflagen zu erfüllen.“

    Ganz im Gegenteil: Ich finde es, hier passt es dann tatsächlich, immer interessanter, sich an Menschen, Vereinen, Firmen zu orientieren, die etwas besser machen.

    Und da schließt sich dann der Kreis: Ich kann nicht erkennen, dass ein Investor ein Vorteil bietet und man sich also daran orientieren müsste, lese aber immer wieder, dass wir einen brauchen. Und das macht mir Sorgen.

  23. ZITAT:
    „Werte FR, wann gedenken Sie denn das Forum wieder zu eröffnen? Oder ist da auch schon Sommerpause?“

    http://www.blog-g.de/austrudel.....ent-617090

    An der personellen Situation hat sich noch nichts geändert.

  24. http://m.welt.de/sport/fussbal.....a-ein.html

    Die haben 9kommaebbes Anteile ihres Vereins für Verbindlichkeiten verkauft. Für insgesamt über 60 Millionen. Keine Ahnung wie dieser Vertrag aussieht und wie das langfristig geplant ist.
    Wir haben auch schon mal 5% verkauft. Falls sich einer erinnert. Für lau. Weiß eigentlich jemand wie das mit dem Rückkauf gerade läuft?

  25. http://mobil.morgenpost.de/spo.....kommt.html

    Ah..da…so geht das mit den Genussscheine.

  26. Wenn ich mir eine ideale Fußballwelt basteln könnte, würde darin keine Investoren stattfinden. Aber der Zeitgeist ist ein anderer, es drängen finanzstarke Klubs nach und wenn es die einzige Möglichkeit ist noch wettbewerbsfähig zu bleiben, darf man sich unter bestimmten Bedingungen nicht prinzipiell gegen verschiedene Finanzierungsmodelle verschließen.

  27. Mit 1:9 Torschüssen einen Punkt zu holen, wird nicht ewig funktionieren. Eigentlich funktioniert es gar nicht und gestern war die Ausnahme von der Regel. Über einen 2:0-Erfolg der Hertha hätte sich niemand beschweren dürfen.

    Sie spielen vielleicht nicht gegen den Trainer. Sie spielen aber auch nicht unbedingt für ihn. Den Titel“ schlechtestes Auswärtssteam der Liga“§ haben wir schon geholt. Vielleicht kommt noch „Schiessbude der Liga“ hinzu. Und eben Meiers Torjägerkanone.

  28. Nun ABB, Hertha war hoch verschuldet. Jetzt nicht mehr. Das ist aus deren Sicht natürlich schon ein Erfolg. Dass speziell dieser Investor die bis auf den letzten Blutstropfen aussaugen wird, sollte ebenfalls klar sein. Hertha hatte letzte Saison ein fettes Plus, dieses hat sich wahrscheinlich der Investor einverleibt, denn Hertha hat auch in dieser Saison ein hübsches Transferplus erwirtschaftet.

    Soweit ich weiß besteht hier auch kaum einer auf einen Investor, es wird nur darauf hingewiesen, dass wir in Anbetracht der Konkurrenz, ohne externe Gelder mittel- bis langfristig ernsthafte Probleme bekommen könnten.

  29. Hey, alle Saisonziele erreicht.
    Klassenerhalt, 40Pkt. und das schon am 33. Spieltag!
    Außerdem muss man ja den Umbruch bedenken.
    Also seid gefälligst zufrieden, verdammt!
    Oder seid ihr alle Unruhestifter?

  30. ZITAT:
    „Na dann sind wir mal gespannt auf die Neuen, die der Herr Hübner – jetzt mit Unterstützung der Herren Legien und Schaaf nach Frankfurt lotst. Es darf auch bald losgehen – damit der große Umbruch nächstes Jahr schon im Dezember abgeschlossen wird.
    Hat einer der Kokurrenten von AMFG getroffen?“

    Dost und Lewandowski nicht…das ist das einzig spannende an der Saison noch (ja und dieses Abstiegs-Dings), was würde ich es AMFG es wünschen, aber ich bin da eher wie er selbst, bloss nicht zu früh freuen!

  31. Langfristig kommt man an extern finanzierten Modellen nicht dran vorbei
    Die Frage ist halt wie?
    Sich mit Haut und Haaren einem reichen, aber windigen Projekt auszuliefern kann natürlich auch nicht die Lösung sein

  32. @15 Kugelblitz
    „Hat einer der Kokurrenten von AMFG getroffen?“

    Nein.

  33. AM14FG am Samstag als Torschützenkönig zu feiern zu können und er ganz vielleicht im Stadion wär… „Träum „

  34. Verschenke ein zu

  35. ZITAT:
    „… Soweit ich weiß besteht hier auch kaum einer auf einen Investor, es wird nur darauf hingewiesen, dass wir in Anbetracht der Konkurrenz, ohne externe Gelder mittel- bis langfristig ernsthafte Probleme bekommen könnten.“

    Und da beginnt dann immer mein Verständnisproblem: Der Investor will ja was von ‚meinem‘ Kuchen ab haben. Damit sich das für mich rechnet, müsste der Kuchen um eben mindestens den Anteil des Investors größer werden.

    Sehe ich nirgends.

  36. „Hat einer der Kokurrenten von AMFG getroffen?“
    Ja

  37. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Werte FR, wann gedenken Sie denn das Forum wieder zu eröffnen? Oder ist da auch schon Sommerpause?“

    http://www.blog-g.de/austrudel.....ent-617090

    An der personellen Situation hat sich noch nichts geändert.“

    Wechsel doch solange hierher. Stefan freut sich.

  38. ZITAT:
    „Sehe ich nirgends.“

    Der Kuchen darf ja auch aus Zinsen bestehen. Dass der Erfolg in diesem Geschäft nur sehr schwer zu planen ist, sollte klar sein. Bei 10 Mio. Genussscheinen mit 10% Zinsen, müsste demnach eine Verbesserung um mindestens einen Platz sicher drin sein, damit das nicht nach hinten los geht (unter der Annahme, dass dieser Platz die Million an Fernsehgeldern einbringt).

    Ist sicher ein Risiko, sollte aber bei guter Einkaufspolitik möglich sein. Es nie zu riskieren und zu warten, bis einen der Mahlstrom des Geldgletschers unten ausspuckt, ist halt auch keine dolle Strategie.

  39. Vielleicht spendiert uns der Investor ein Transistorradio. Damit könnte man die Konferenz hören.
    Ich mein …im Zeitalter in denen sich andere Vereine mit Lippenlesern beschäftigen, ist es doch schön zu erfahren, dass wir uns durch nichts, aber auch gar nichts aus der Ruhe bringen lassen.

  40. Investorendebatte, da stelle ich meine alte Frage: War ein fehlender Investor oder fehlendes Geld Schuld daran auch diese Saison wieder Punkte und Tabellenplätze leichtfertig verschenkt zu haben?
    War dies gestern der Grund für unser Auftreten?
    Ich sage nein, mit dem Geld und selbst mit exakt diesem Kader war mehr, deutlich mehr drin.
    Am Ende haben wir zu viele Spiele verloren bzw. Punkte liegen gelassen, aus Gründen… Fehlende finanzielle Mittel waren primär nicht der Grund.
    Behaupte ich einfach mal.

    Mittelfristig/langfristig geht es nicht ohne? Vielleicht, wahrscheinlich sogar. Aber definitiv geht es nicht ohne Konzept, ohne Vision. Nicht einmal kurzfristig und ganz sicher nicht mittelfristig – Investor/Mäzen/Genießer hin oder her.

  41. Gurkentruppe.

  42. Die kritische Frage nach Investoren ist schon berechtigt.

    Ggf. kann man sich für € 50 Mios drei Tabellenpositionen erkaufen. Sofern das € 5 Mio an Mehreinnahmen generiert hätts da ja schon eine ordentliche Verzinsung. Parallel muss mann dann aber wohl auch permanent die Mannschaft umwälzen; zum einen, um Transferüberschüsse zu erzielen und den Marktwert der Mannschaft mindestens stabil zu halten, zum anderen natürlich, um die Qualität des Kaders zu erhöhen.

    Ich glaube es ist keine Frage, ob das möglich ist. Die Frage ist, ob das mit dem derzeitigen Set-up in unserem Management möglich ist.

    Momentan glaube ich eher, die würden mit € 50 Mios Invest 13. werden, AMFG würde in 18 Saisonspielen die meisten Treffer erzielen und die teuren Neuverpflichtungen ketteten sich mit ihrem letzten großen Vertrag in der Tasche an der Tribüne fest bis sie für ein Trinkgeld ins Arabische wechseln.

  43. Ich sach nur Octagon.

  44. @HeinzGründel [39]
    „Vielleicht spendiert uns der Investor ein Transistorradio. Damit könnte man die Konferenz hören.
    Ich mein …im Zeitalter in denen sich andere Vereine mit Lippenlesern beschäftigen, ist es doch schön zu erfahren, dass wir uns durch nichts, aber auch gar nichts aus der Ruhe bringen lassen.“
    :-))
    Ich konzentriere mich ausschließlich auf meine Arbeit.

  45. @Jeglicher Vergleich zur letzten Saison verbietet sich.
    Puh, einen kurzen Moment habe ich diesen Absatz ernst genommen, mein Ironiedetektor muss wohl wieder einmal justiert werden. Fast hätte mich dieser Watz erwischt, hier muss man höllisch aufpassen :-)

  46. OT
    Harsewinkel – there’s the Spirit: Fragt nach bei Frontzeck !
    http://www.kicker.de/news/fuss.....inkel.html

  47. Was dem Einen der Apfelkuchen , ist der dem Anderen der Investor.

  48. Kannganzschnellgehn

    ZITAT:
    „Langfristig kommt man an extern finanzierten Modellen nicht dran vorbei
    Die Frage ist halt wie?
    Sich mit Haut und Haaren einem reichen, aber windigen Projekt auszuliefern kann natürlich auch nicht die Lösung sein“

    Man müsste lediglich die Suche nach den Detari-Millionen ausweiten um jene nach dem rettungslos eintrachtverliebten, bankenhochhäuservernarrten Multifantastilliardär. Oft sind die einfachen Strategien die erfolgsversprechendsten.

  49. Ganz hervorragende 42! So sehe ich das auch. Der Investor bringt Geld, aber etwas sinnvolles damit machen müssen schon die handelnden Personen. Und da sehe ich momentan schwarz. Wer ernsthaft „etablieren“ oder 40 Punkte als Ziel vorgibt wird damit voraussichtlich nix gescheites machen. Erstmal muss man einen Plan haben und dann schaut man, wie man das finanziert. Ist nicht nur im Fussball so…

  50. Kannganzschnellgehn

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Langfristig kommt man an extern finanzierten Modellen nicht dran vorbei
    Die Frage ist halt wie?
    Sich mit Haut und Haaren einem reichen, aber windigen Projekt auszuliefern kann natürlich auch nicht die Lösung sein“

    Man müsste lediglich die Suche nach den Detari-Millionen ausweiten um jene nach dem rettungslos eintrachtverliebten, bankenhochhäuservernarrten Multifantastilliardär. Oft sind die einfachen Strategien die erfolgsversprechendsten.“

    P.S. Tabellenpositionen gibts im Dutzend mit erheblichem Rabatt.

  51. Ich zweifele dieses „Mit der Mannschaft ist entschieden mehr drin“ ernsthaft an. Theoretisch? Ja! Wenn alles superduper läuft und wir (blindes Huhn. Korn.) mal den neuen Stern am Trainer- oder Spielerhimmel entdecken. Beim Lotto ist auch entschieden mehr drin als ich zuletzt gewann. Sollte man damit rechnen? Nein!

  52. Irgendwas wird sich ja ab nächstem Jahr ändern. Die Frage bleibt halt was?
    Eine gescheite Bestandsaufnahme und Analyse wäre ein Anfang.

  53. @Heinz, ich glaube schon daß die natürlich wußten wie es auf den anderen Plätzen aussah, hätten Sie das aber zugegeben hätte das ja ein noch blamableres Bild von der blutleeren Vorstellung abgegeben.

    @ABB, du bemühst dich ja immer wieder zu beweisen daß ein Investor auch nicht notwendigerweise zu größeren Erfolgen führt (und hast natürlich z.T..auch Recht damit). Normalerweise würde ich entgegnen daß es aber auch Gegenbeispiele gibt und man könnte dann eine prima Luxusdebatte über das Für und Wieder von Investorengeldern führen.

    Jetzt ist die personelle Situation bei der SGE durch die 3 langzeitverletzten Stammspieler die zusätzlich zu den zwingend notwendigen Qualitätsneuverpflichtungen ersetzt werden müssen aktuell aber leider so dramatisch schlecht dass, um in der kommenden Saison auch nur eine annähernde Wettbewerbsfähigkeit herzustellen, man um die Aufnahme von Fremdkapital eh nicht herumkommen wird, Nicht schön, das Ganze.

  54. @tscha

    Ich habe Schaafs Aussage aus der FAZ am Sonntag wiedergeben.

  55. ZITAT:
    „Was dem Einen der Apfelkuchen , ist der dem Anderen der Investor.“

    Das hat Schaaf in der FAZ gesagt?

  56. ZITAT:
    „@tscha

    Ich habe Schaafs Aussage aus der FAZ am Sonntag wiedergeben.“

    Hetzer!

  57. Wer mal wissen möchte, wie die berühmten „Karteikärtchen“ von Fußballkommentatoren so aussehen:
    http://8by8mag.com/nick-barnes.....ary-notes/
    http://8by8mag.com/arlo-white-.....ary-notes/

  58. Eintracht hatte schon öfter mal Geld bekommen, aber es wurde nie etwas sinnvolles daraus
    gemacht ,warum glauben hier einige , es würde sich deshalb etwas ändern.
    Ja die Summe der Fehleinkäufe wäre bestimmt höher und die Nichtskönner , wie ( BH) würden dann den Spielern die etwas Leistung bringen, z.B. wie Zambrano unmögliche Gehälter zahlen. Viele dieser Spieler sind heute schon ihr Geld nicht Wert.
    Du benötigst ein Konzept, wirklich Visionen, in Frankfurt sind doch die meisten Posten falsch besetzt !!
    Man sitzt doch hier alles aus und möchte einfach nichts ändern, jeder klebt an seinen Stuhl, hier müsste mal richtig aufgeräumt werden.
    Dieser Club könnte ganz wo anders stehen, zwar mit etwas finanziellen Unterstützung, aber mit wenigen Millionen.
    Wenn man die gleiche Schiene als fährt , dann ändert sich wohl nichts, wo seht ihr denn, das hier im Hause Eintracht einer der Verantwortlichen etwas Risiko geht , um einen Umbruch herbei zurufen ?? Keiner der jetzigen Führungskräfte hat den A…. in der Hose ,um hier etwas reißen zu wollen und dann auch zu seinen Entscheidungen zu stehen !!!!!
    Hat wohl auch etwas mit können zu tun !

  59. Darmstadt!
    Den Fußball, den die spielen, möchte ich von Eintracht Frankfurt zwar nicht sehen. Aber immerhin stimmt die Einstellung.

  60. @o.fan
    ZITAT:
    „Stefan!“
    Das werden im September schon 30 Jahre? Puh.
    Er wäre selbst auch fast 60. Meine Güte.

  61. Is Westermann schon fix? #Umbruch

  62. Opamekong hat jetzt 15 Buden
    #Meierjäger gestern#

  63. Ich persönlich stelle mir ja einen strategischen Investor vor, mit dem man langfristig arbeitet.
    1. Gemeinsam das Stadion kaufen.
    2. Ausbau des Jugendleistungszentrum und dann Kohle in den Nachwuchs. Gute Trainer, gute Bedingungen.
    Alles ab U14 in der AG ansiedeln.
    In die Mannschaft würde ich im Augenblick nur wenig investieren. Die Frage ist halt ob es so jemanden gibt der soviel Geduld hat bis die Eintracht daraus was gemacht hat.

  64. ZITAT:
    „Is Westermann schon fix? #Umbruch“

    Westermann und Hunt.

  65. Achtung vor diesem volker, der schreibt nur nach Niederlagen!

  66. @ 63 , finde ich auch gut würde aber schon zu jetziger Mannschaft ca. 8 – 10 Spieler aus der 2 Liga dazu kaufen und 3 aus jetziger Mannschaft weg jagen, ausleihen, abgeben.
    enttäuscht bin ich von Scouting bei der Eintracht, neue Einkäufe sind bestimmt wieder Spieler von Absteiger

  67. ZITAT:
    „OT
    Harsewinkel – there’s the Spirit: Fragt nach bei Frontzeck !
    http://www.kicker.de/news/fuss.....inkel.html

    Hatten die denn den Schiri dabei?

  68. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Is Westermann schon fix? #Umbruch“

    Westermann und Hunt.“

    War Prödl zu teuer?

  69. ZITAT:
    „enttäuscht bin ich von Scouting bei der Eintracht, neue Einkäufe sind bestimmt wieder Spieler von Absteiger“

    Emil!

  70. ZITAT:
    „Westermann und Hunt.“

    Jepp.

    Wenn schon, dann Country UND Western.

  71. ZITAT:
    „Darmstadt!
    Den Fußball, den die spielen, möchte ich von Eintracht Frankfurt zwar nicht sehen. Aber immerhin stimmt die Einstellung.“

    Warum nicht diesen Fussball? Ist das, was die Eintracht derzeit bietet, etwa besser? „Immerhin stimmt die Einstellung“ – so kann man’s natürlich auch sehen… Oder man könnte sagen: Da sieht man, was mit der richtigen Einstellung und einem funktionierenden Team möglich ist, auch wenn man kein Geld für teure Stars hat…

  72. @9 Heinz Gründel: Du hast völlig recht! Die letzte theoretische Chance unprofessionell verspielt bzw. noch nicht einmal realisiert..

  73. Heinz, ich traue denen ja vieles zu, aber so dermassen unprofessionell und nicht über die anderen Spielstände informiert zu sein? Ich bitte dich.

  74. ZITAT:
    „@9 Heinz Gründel: Du hast völlig recht! Die letzte theoretische Chance unprofessionell verspielt bzw. noch nicht einmal realisiert..“

    Auch ärgerlich das genau das den Schalkern gelungen ist. Und zwar gegen bissige Paderborn. Die haben am letzten Spieltag allenfalls noch ihre Ehre zu verlieren. Wenn sie sowas wie Ehre kennen.Und das ausgerechnet gegen den HSV.

  75. Holt die Bretter raus. Der Herri will die Tür vernageln.

  76. [Gelöscht. Entweder du wirst endlich mal konkret, oder du eröffnest eine eigene Internetseite um deine permanenten Angriffe loszuwerden.]

  77. ZITAT:
    „Welch ein Glück, dass bald die ellenlange Rause kommt.“

    Meinst Du vielleicht die ellenlange Frau Krause?

    Die, die einem die fehlenden Demütigungen in der Sommerpause ersetzt?

    https://www.klangundkleid.de/i.....DOMINA.jpg

  78. Ich weiß nicht, was schlimmer wäre. Die anderen Spielstände nicht zu kennen, oder sie zu kennen und völlig zu ignorieren.

    Beides natürlich der 47. bzw. 48 Grund zur sofortigen fristlosen Kündigung.

  79. „Warum nicht diesen Fussball? Ist das, was die Eintracht derzeit bietet, etwa besser?“

    Schlechter. Ich träume nur von besseren Zeiten, von früher will ich gar nicht erst anfangen.
    Selbst Funkel mit Copado oder Skela war besser.

  80. ZITAT:
    „dass man auf der Bank weder von den anderen Ergebnissen noch von dieser Ausgangslage(!!!) auch in der Schlussphase nichts gewußt habe… nun, das ist genau das was ich mir unter einer professionellen Einstellung so vorstelle.
    Manchmal kann man echt nur noch den Kopp schütteln.“

    Ist so Usus. Im ganzen Verein. Nehmen wir den traditionsreichen Osterlauf in Paderborn dieses Jahr: Homiyu Tesfaye „verfehlte den Uralt-Streckenrekord von Carsten Eich aus dem Jahr 1993 um lediglich vier Sekunden. Und das nur, weil Tesfaye nicht wusste, dass er so nah dran war am neuen Rekord.
    Ein Tausender Prämie blieb da nebenbei auch auf der Strecke .

  81. ZITAT:
    „Achtung vor diesem volker, der schreibt nur nach Niederlagen!“

    Also ziemlich oft in letzter Zeit ,-)

  82. ZITAT:
    „Ich weiß nicht, was schlimmer wäre. Die anderen Spielstände nicht zu kennen, oder sie zu kennen und völlig zu ignorieren.

    Beides natürlich der 47. bzw. 48 Grund zur sofortigen fristlosen Kündigung.“

    So wie die Berliner gespielt haben kannten die in den letzten Minuten den Spielstand, es bestand ja aus bekannten Umständen eine Gewisse Zeitverzögerung.

    Unsere können das halt nicht, sie haben ja Spielanteile gehabt. Standen sich aber vor dem Strafraum nur selbst auf den Füßen, also rechts. Links war glaub ich ein bisschen verchoacht.
    Ich hab dieses Szenario mit dem 7 Platz die ganze letzte Woche gesagt und habe nachdem ich Gestern dann in mich gegangen und mich gereinigt habe einfach festgestellt. Das sie halt das Spiel nicht machen können. Gerade wenn auch mal einer dazwischen haut, obwohl sie das gestern zumindest angenommen haben.

  83. Hoffe Eintracht saust zur Zeit durchs Ländle und hat den Koffer voll mit neuen Spielermaterial!

  84. Der Grabi und der Holz
    waren mal Frankfurts Stolz.
    Heut‘ ist sowas egal
    man spielt mit Material.

  85. Gude

    Investoren, die Gewinn machen wollen, sind Kacke. Reiche Leute, die gerne etwas draufzahlen, wenn sie der Eintracht weiterhelfen und sich selbst damit etwas wichtig machen können, sollte man einbinden. Strategische Sponsoren wie Sportartikelhersteller kommen in Betracht. Wenn man das kaufmännisch im Griff hat. Was ich unserem AR grundsätzlich zutraue.

    Vor allem muss man aber erst mal im sportlichen Bereich, dem Kerngeschäft, besser arbeiten, da oben, wie in MG, MZ oder zuletzt auch in Köln. Das bringt Erfolge, dabei kommt es auf 5 Millionen nicht an. Oder auch auf 10. Und Erfolge bringen wieder Geld. Und damit meine ich nicht Platz 11.

    Was nicht heißt, dass sie es ganz mies machen. Was nach unten möglich ist, zeigen der HSV und der VfB auf, jeder auf seine Weise. Zuvor FCK, 1860 und andere. Und es wird noch weitere treffen. Hertha ist definitiv ein Kandidat, weil die gernau so mittelmäßig im sportlichen Berewich sind, aber nicht unsere relativ soliden Finanzen haben.

    Unsere größten Probleme sehe ich weder im kaufmännischen, noch bei der Vermarktung. Auch da ist noch Verbesserungspotential, aber es ist nicht unser dringenstes Anlegen. Dank der soliden Finanzpolitik der derzeitigen Leitung.

    Was für ein Spiel gestern. Habe lieber im Garten mit Kindern den Gummiball gekickt, als mir HZ2 anzuschauen.

  86. Wofür muss ich die Ergebnisse der anderen kennen?
    Entweder ich trudel wirklich aus, dann ist es egal – kann ja auch eine Haltung sein.
    Oder ich gebe noch einmal Gas, weil ich es kann/will/den Medien noch einmal zeigen will/für den Trainer spiele/meine Oma im Stadion ist/es eine Prämie gibt…was weiß ich.
    Es gibt 1001 Gründe in einem Pflichtspiel alles zu geben, da braucht es kein Radio in meinen Augen.

  87. ZITAT:
    „Wofür muss ich die Ergebnisse der anderen kennen?
    Entweder ich trudel wirklich aus, dann ist es egal – kann ja auch eine Haltung sein.
    Oder ich gebe noch einmal Gas, weil ich es kann/will/den Medien noch einmal zeigen will/für den Trainer spiele/meine Oma im Stadion ist/es eine Prämie gibt…was weiß ich.
    Es gibt 1001 Gründe in einem Pflichtspiel alles zu geben, da braucht es kein Radio in meinen Augen.“

    Fjörtoft, Jan-Aage
    »Von der Bank kam das Signal, dass wir noch ein Tor brauchen. Also habe ich noch eins gemacht.«
    Nach dem 5:1 Sieg gegen Kaiserslautern.

  88. Ich finde es immer wieder interessant, dass es common sense scheint, mit der Generierung hoher Ablösesummen – dauerhaft! – einen sportlichen Aufschwung zu sichern. Abgesehen davon, dass man natürlich lieber teuer statt billig verkauft, glaube ich nicht, dass man die Konkurrenten damit überholt, ihnen die besten Spieler teuer zu verkaufen. Manchmal klappt das vielleicht eine Zeitlang, die sportlichen Verluste adäquat ersetzen zu können. Mittelfristig schafft das vielleicht eine Handvoll Vereine – europaweit. Für mich weniger Vorbild als Ausnahme von der Regel. Dabei auch noch Gewinn für externe Investoren zu liefern, erscheint mir illusorisch. Ich stelle mir analog vor, Mercedes beschließt Nr.1 auf dem Auto-Weltmarkt zu werden und finanziert diesen Aufstieg durch Verkauf und Handel mit ihren Patenten oder Entwicklungen.

  89. (2. Versuch, nun im aktuellen Thread)

    Zur gestern vergebenen “letzten Chance”:
    Die geäußerte Kritik ist sicher sachlich richtig. Diesen 40. Punkt hätte man sich auch sonstwo hinstecken können – wenn, ja wenn nicht im Vorfeld eine Stimmung erzeugt worden wäre, dass das Team (also Mannschaft und Trainer) sich aber nun gar nichts mehr erlauben dürfe, was Defensivleistung, Kompaktheit, Gegentore oder Auswärtsniederlagen angeht. Wäre man in Berlin mit wehenden Fahnen untergegangen (was eigentlich der Spielphilosophie zumindest der Hinrunde entsprochen hätte), hätten die “üblichen Verdächtigen” doch wieder Zeter und Mordio geschrien und Konsequenzen auf allen Ebenen und dies sogleich gefordert.

    Vielleicht könnte man ja zukünftig Internet-Abstimmungen vor jedem Spiel machen, wie die Marschroute der Mannschaft aussehen soll:

    Die Eintracht soll (passendes bitte ankreuzen)
    [_] Das Unentschieden halten
    [_] Auf Sieg spielen
    [_] In Führung liegend diese defensiv verteidigen
    [_] Eine Führung offensiv weiter ausbauen
    [_] In Rückstand und deutlicher Unterlegenheit eine Klatsche vermeiden *

    * Bitte nur in die Abstimmung aufnehmen, wenn Funkel zurückkommt.

  90. Unsere Auswärtsrückrundenbilanz : 9 Spiele / 2 Punkte / 7:22 Tore
    Wann hat es das schonmal gegeben? Wahrscheinlich noch nicht einmal in der Skibbe – Abstiegssaison!

  91. ich sehe es wie @Ergänzungsspieler,
    wenn jmd den handelnden Personen in diesem Verein (und das geht weit über HB und BH hinaus) viel Geld in die Hand gibt, wird nicht viel bei raus kommen.

    Am Idealbild des Mitglieder-geführten Vereins, habe ich seit unserer letzten Präsidentschaftswahl allerdings auch GEHÖRIGE Zweifel bekommen.

  92. Von dem was ich letztens sah, hätten die gesten das Spiel ganz furz trocken, durch irgendeinen der vielen Verdaddeler auch gerne mehrtorig, verloren.
    Dieser sehr leicht einzutretender Fall war wesentlich größer als einen Dreier für uns/ das eine Tor mehr für uns (dass der Gegner selbst grottig drauf war, sprach -auch aus Erfahrung- ja nicht dagegen).

    Um das zu wissen, musste niemand auf irgendeinen anderen schauen als den momentanen Gegner.
    Das Spiel sollte nicht verloren gehen, nicht mehr, nicht weniger.
    Oder besser gesagt, gerne schon mehr, wenn man denn so drauf wäre, auswärts Tore zu schiessen -und- das Ergebnis über die Zeit zu bringen.

    War nicht schön anzusehen, und ich hätte mir weiß Gott was Anderes gewünscht, aber die Denke dahinter kann ich nachvollziehen, vor allem in dem letzten Auswärtsspiel einer Saison voller solcher verlorener.


  93. Nach dem 5:1 Sieg gegen Kaiserslautern.“

    Leicht andere Situation, wenn Du mich fragst.

  94. ZITAT:
    „Unsere Auswärtsrückrundenbilanz : 9 Spiele / 2 Punkte / 7:22 Tore
    Wann hat es das schonmal gegeben? Wahrscheinlich noch nicht einmal in der Skibbe – Abstiegssaison!“

    1 Punkt und 3 Tore ie

  95. Bin ich ein Frevler wenn ich Heute:
    1. für den FSV bin.
    2. Für Aue und St.Pauli
    3. Für Darmstadt 98
    4. gegen 1860

  96. *grmblpfichwillnenneueswischdingens*

    ie aber dieses Jahr ist natürlich noch schlechter, weil es das aktuelle ist.

  97. ZITAT:

    Nach dem 5:1 Sieg gegen Kaiserslautern.“

    Leicht andere Situation, wenn Du mich fragst.“

    Stimmt, damals musste man die Katastrophe vermeiden, Gestern hätte man was erreichen können, was über dem erwartbaren Durchschnitt gelegen hätte…..muss man halt wollen :)

  98. Gleich Spielermaterial sichten. Vielleicht ist was 1860 für uns dabei.

  99. ZITAT:
    „Bin ich ein Frevler wenn ich Heute:
    1. für den FSV bin.
    2. Für Aue und St.Pauli
    3. Für Darmstadt 98
    4. gegen 1860“

    Guter Mann!

  100. 21. März in Stuttgart wurde das letzte Auswärtstor geschossen. Sogar in Alzenau haben wir zu Null verloren.
    Kann man das überhaupt noch irgendwie vernünftig erklären?

  101. Als ich gestern den Streich gesehen habe, wie der Mann fast einen Nervenzusammenbruch erlitten hat, dass hat mich berührt. Keine Ausreden, keine Wichtigtuerei. Die versuchen da im Breisgau einfach nur in der Liga zu überleben. Das ist harte, erhrliche und gute Arbeit. Selbst bei einem möglichen Abstieg ziehe ich da meinen Hut.
    Toll, was zu ereichen ist wenn gut gearbeitet wird.

  102. ZITAT:
    „Wer mal wissen möchte, wie die berühmten „Karteikärtchen“ von Fußballkommentatoren so aussehen:
    http://8by8mag.com/nick-barnes.....ary-notes/
    http://8by8mag.com/arlo-white-.....ary-notes/

    Das sieht ja richtig nach Arbeit aus und fühlt sich nach Klasse an.
    Bei unseren ÖR- Schreihälsen geht das anders. Der Herr Rethy hat einmal kundgetan, dass er einen Assistenten hat, der ihm die jeweils passenden Zettelchen rüberreicht.

  103. Ich bin übrigens FÜR 1860, hab irgendwie ein Herz für Chaosvereine bei denen alles schief läuft, weiss auch nicht woher das kommt. Ausserdem ringt es mir Sympathie ab, sich als Münchner nicht zum Bayernkunden machen zu lassen.

  104. ZITAT:
    „Toll, was zu ereichen ist wenn gut gearbeitet wird.“

    Oh, vielen Dank für das Kompliment auch von uns.

  105. #103 Ich mochte die Löwen zu Bayernligazeiten wirklich gern. Da kamen selbst gegen Frohnlach 11.000 Zuschauer in die Grünwalder Str.
    35.000 gegen Bayreuth. Roland Kneissl zauberte damals noch und Karsten Wettberg als Trainer Rumpelstilzchen.

  106. ZITAT:
    „@Heinz, ich glaube schon daß die natürlich wußten wie es auf den anderen Plätzen aussah, hätten Sie das aber zugegeben hätte das ja ein noch blamableres Bild von der blutleeren Vorstellung abgegeben.

    Zuzugeben, nicht gewusst zu haben, dass man noch oben ranrücken kann, ist an Dillentantismus kaum zu überbieten.

    Habe mich gestern dabei ertappt, mir ein Gegentor zu wünschen. Habe zum Schluss auch kurz gezuckt aber nur weil ich wegen dieser shice Tartanbahn so weit weg gesessen habe.

  107. Bornheim schenkt ab. Die wollen offenbar absteigen.

  108. Benno Möhlmann ist ungehalten.

  109. Bornheim spielt echt mit dem Feuer.
    Die vertrauen echt darauf, dass die annern genauso deppert sind.

  110. @ 98 Rubin Okotie vielleicht ?? eher aber charlison Benschop von Düsseldorf !!

  111. Tor am Hang 1:1.

  112. Gießener Allgemeine 16.05.15
    „Mediale Anmaßung auch wie die FR bei den internen Machtspielchen der Eintracht mitmischt und Einfluss nimmt.
    Seitdem die Eintracht wider Erwarten der üblichen Traumtänzer nun doch nicht mit Hurra Fußball die Konkurrenz … vom Platz fegt ist die FR seit Wochen dabei die mittelprächtige Saison zu einer katastrophalen herunterzuschreiben“.

    Ist nicht ganz Blog Linie oder?

  113. „Jubel auf dem Kiez: Nach einem Standard herrscht Kuddelmuddel im Gästestrafraum. Über Halstenbergs Rücken gelangt der Ball zu Thy, der nicht lange fackelt und das Leder ins Gehäuse drischt.“ KICKER

    Yeah!

  114. ZITAT:
    „Schnatterer !“

    Wär das nicht einer für die nächste Saison ?

  115. @ Heinz
    Aigner wird in der BamS auch so zitiert. Auf die Info hin, dass mit einem Sieg auf 42 Punkte kommt und nur noch einen Punkt hinter Dortmund und Bremen liegt, die nächste Woche auch noch gegeneinander spielen, antwortet dieser: „Das hab ich gar nicht gewusst !“

    Wie dumm kann man sein ? Ich bin ja eigentlich Fan von Aigner, aber das geht ja gar nicht. Sagt auch alles über diesen Verein aus, wenn die Spieler sowas nicht wissen oder es sie nicht interessiert. Dilettantisch! Amateure!

  116. Wie dumm kann man sein ? Ich bin ja eigentlich Fan von Aigner, aber das geht ja gar nicht. Sagt auch alles über diesen Verein aus, wenn die Spieler sowas nicht wissen oder es sie nicht interessiert. Dilettantisch! Amateure!“

    Wenn das wahr ist. Muss ich heut noch zur Tanke!

  117. Oh, der Clubb

  118. ZITAT:
    „Heinz, ich traue denen ja vieles zu, aber so dermassen unprofessionell und nicht über die anderen Spielstände informiert zu sein? Ich bitte dich.“

    Da bin ich mir sicher, das war vollkommen Schnuppe. Warum auch, die Lieben wussten gar nicht, wo das Berliner Tor stand.
    Schlafmützen pflegen das so zu erklären: Interessiert nicht, wir konzentrieren uns auf unser Spiel.
    So gesehen, ist es harte Arbeit die Konzentration über 90 Minuten aufrecht zu halten.
    Da ist kein Platz für Eingebungen von außen, die doch keiner umsetzen kann (will).

  119. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Schnatterer !“

    Wär das nicht einer für die nächste Saison ?“

    Als hier irgendeiner den vor der Saison vorgeschlagen hat, musste ich noch lächeln…..mittlerweile muss ich sagen : Ja !

  120. ZITAT:
    „Ich finde es immer wieder interessant, dass es common sense scheint, mit der Generierung hoher Ablösesummen – dauerhaft! – einen sportlichen Aufschwung zu sichern. Abgesehen davon, dass man natürlich lieber teuer statt billig verkauft, glaube ich nicht, dass man die Konkurrenten damit überholt, ihnen die besten Spieler teuer zu verkaufen. Manchmal klappt das vielleicht eine Zeitlang, die sportlichen Verluste adäquat ersetzen zu können. Mittelfristig schafft das vielleicht eine Handvoll Vereine – europaweit.“

    Gladbach, nur mal so als ein Beispiel…

  121. Hä? Warum muss Aigner interessieren wie das Spiel Tasmania Berlin gegen Tebe Berlin ausgehen könnte?

  122. ZITAT:
    Als hier irgendeiner den vor der Saison vorgeschlagen hat, musste ich noch lächeln…..mittlerweile muss ich sagen : Ja !“

    Aber ob finanzierbar…?

  123. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Schnatterer !“

    Wär das nicht einer für die nächste Saison ?“

    Nein, Heidenheimer spielen für ihn und mit ihm, akzeptieren ihn als Leader.
    Vollkommende Fehlanzeigen in Frankfurt.

  124. ZITAT:
    „Gießener Allgemeine 16.05.15
    „Mediale Anmaßung auch wie die FR bei den internen Machtspielchen der Eintracht mitmischt und Einfluss nimmt.“

    Gefällt mir.
    Anmaßung. Also wirklich. Was maßt sich eine Zeitung an eine Meinung zu haben. Pfui pfui pfui.
    Einfluss nehmen. Aber so richtig. Monatelang wird dieses Einfluss nehmen praktiziert und es interessiert den Verein null. Dann kommt die Bild um die Ecke, der Aufschrei ist groß. Aber was erlaube sich überhaupt die FR.

    Die Logik mancher ist echt zum gröhlen.

  125. #116 Ich glaube die wissen das ganz genau. Aber was sollen die jetzt noch sagen.
    Für mich sind das schon genervte Antworten auf immer die selben berechtigten Fragen. Der Aigner ist nicht so blöd.

  126. ZITAT:
    „Hä? Warum muss Aigner interessieren wie das Spiel Tasmania Berlin gegen Tebe Berlin ausgehen könnte?“

    Könnte mit dem Beuf zusammen hängen.

  127. War Bruchhagen vor kurzem nicht einmal Gast bei der Gießener Zeitung? Ich kann mich aber auch irren.
    Bitte um Korrektur, im Falle das ich daneben liege.

  128. ZITAT:
    „“Das hab ich gar nicht gewusst !“
    Wie dumm kann man sein ? !“

    Die sind alle nicht so blöd wie wir. Die befassen sich lieber mit ihrem Bankkonto als mit der Bundesliga-Tabelle.

  129. In dem Verein wissen Alle welche Chance in diesem Jahr vertan wurde. Mich stört auch nicht mehr das es passiert ist. Aber wie damit umgegangen wird, das nervt.

  130. ZITAT:
    „War Bruchhagen vor kurzem nicht einmal Gast bei der Gießener Zeitung? Ich kann mich aber auch irren.
    Bitte um Korrektur, im Falle das ich daneben liege.“

    Ja, da ist er öfters, ebenso bei der Offenbacher Post oder dem Darmstädter Echo, also quasi bei allen wirklich wichtigen Medienhäusern in der Region.

  131. Da wird er seine mediale Fanbasis haben.

  132. Gut würde mir Verpflichtung von Rani Khedira bei der Eintracht gefallen !!

  133. Auf Sky soeben: Tor in Hamburg! HSV schon in 2.Liga?

  134. Schau, schau, der Zettel-Ewald.

  135. Bochum lässt austrudeln.

  136. So viele Tore wie in Hamburg fallen, kann das bestimmt nicht der HSV sein.

  137. Pauli ist heiß aufs Derby nächste Saison

  138. Wenn ich mir vorstelle ich wäre 60er hätte in der eigenen Stadt einen Verein wie den FCB vor der Nase… da wird man ja zum Axtmörder.

    Insofern sind wir mit diesen dappischen Mainzern in der Region noch gut bedient.

  139. Ewald Lienen FUSSBALLGOTT!

    4-1, yeah!

  140. Darmstadt verkackt.

  141. Doppel-Fuck!!!

  142. ZITAT:
    „Wenn ich mir vorstelle ich wäre 60er hätte in der eigenen Stadt einen Verein wie den FCB vor der Nase… da wird man ja zum Axtmörder.

    Insofern sind wir mit diesen dappischen Mainzern in der Region noch gut bedient.“

    Allerdings ist München Kerngebiet der 60 er. Bayern ist eher ein Phänomen im Münchner Umland.
    Wenn Bayrn ein Heimspiel hat sind alle Autobahnen dicht. Spielt 60, die U-Bahn.

  143. Läuft blöd für Darmstadt. Schade. Die Nerven versagen doch noch im Schlussspurt

  144. Wenn Lautern nicht gewinnt, kann Darmstadt mit dem Ergebnis leben, aber für den FSV sieht es inzwischen richtig mies aus.

  145. Der FSV wird gnadenlos durchgereicht.

  146. Ich denke mal, dass wir in Ingolstadt nächste Saison auf den Sack kriegen.

  147. Warum sollte es auch mal schön für mich laufen.

  148. Rumms.

    Die Löwen.

    FSV nun 16.

  149. die 60-er. Fein. Und diesen komischen Bernemer Kleingärtnerverein wird eh keiner vermissen. Schade, dass sich die Braunhemden wohl, retten werden.

  150. Frankfurt – Stuttgart

  151. obwohl, dem Zettel-Ewald vergönne ich die Rettung

  152. Jetzt schießt Lautern noch ein Tor, dann bekomme ich aber Analjucken.

  153. ZITAT:
    „die 60-er. Fein. Und diesen komischen Bernemer Kleingärtnerverein wird eh keiner vermissen. „

    Doch. Ich.

  154. Der Torwart von Red Bull hat wirklich eine Red Bull-Dose im eigenen Tor liegen.

  155. Lautern auf Platz 4. Perfekt. Wir holen uns dann Coach Kosta, Zimmer und den Willi Orban.

  156. @ 148 denke ich nicht , Bruno holt bestimmt 2 Spieler von dort,ne hoffe ich

  157. Ingolstadt. Wieder so einer wo 2% des Auswärtskontingents reichen.

    Ah, Klandt. Dieser Möchtegern-Bundesligatorwart.

  158. Die Schanzer müssen dann Herrnbräu zur Meisterfeier trinken. Das ist auch hart.
    FSV herrje.

  159. Patrick Klandt ist ja nur peinlich.

  160. Selke kann wenigstens in Liga 2 Erfahrung sammeln statt evtl. mit Bremen nach Europa zu müssen.

  161. Für Union Berlin geht es doch eigentlich auch um nichts mehr. Die zeigen, wie man aufzutreten hat.

  162. Für Union Berlin geht es doch eigentlich auch um nichts mehr. Die zeigen, wie man aufzutreten hat.

  163. Spektakel auf’m Kiez

  164. Diel Lilien schiessen noch den Ausgleich. irgendwas muss doch für mich laufen heute.

  165. Läuft für die Region…

  166. ’98 rot.

    Läuft ziemlich sch…ade aus hessischer Sicht.

  167. Ein 5-1 im Abstiegskampf

  168. Wo spielt der FSV eigentlich nächste Woche?

  169. Ein Darmstädter Ausgleich ändert im Moment nicht viel.

  170. Hätte nich gedacht, dass ich mich mal so sehr für die Glubberer freue.

  171. Nermberch !

  172. ZITAT:
    „Wo spielt der FSV eigentlich nächste Woche?“

    Alt-Bier.

  173. Bornheim holt tief Luft.

  174. KSC auch irre.

  175. 1860 in Karlsruhe am letzten Spieltag. Das Tor könnte wichtig gewesen sein.

  176. Betrug, Schiebung

  177. Schiri nimmt den Treffer zurück. Boah ne.

  178. Immer das selbe

  179. bornheim pustet aus

  180. Unglaublich !

  181. Ha, die 60-er.

  182. Nix Nermberch?

  183. Saubere Leistung vom Drees..

  184. Ach Scheixx zweite Liga. Keine Auswärtsfahrer die eine Heimkulisse niedersingen keine Pyroshow nix.

  185. Wenn ich schon diesen Poschner sehe.
    Der mit dem Dutt, die würden sogar den FC Bayern kleinkriegen.

  186. Platzsturm bei Audi. Was gab es damals bei uns als Strafe?

  187. Endlich das ewig junge VW Konzernderby nächstes Jahr.
    Ich freu mich drauf.

  188. Da sagt die Sky-Schwätzerin, der FSV hätte heute einen großen Schritt machen können. Die hätten schon seit Monaten diesen großen Schritt machen können bzw. müssen. Z.B. letzte Woche gg. 1860. Das gibt den zweitüberflüssigsten Abstieg ever.

  189. Guckt euch mal die Tabelle nach dem 26.Spieltag an.
    12 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

  190. Darmstadt muß gg. Pauli gewinnen.

  191. Hauptsach der Alex holt die Kanon, alles annere is shice egal!

  192. ZITAT:
    „Endlich das ewig junge VW Konzernderby nächstes Jahr.
    Ich freu mich drauf.“

    Das Spiel an einem neutralen Ort wie Hoffenheim. Da kämen 300 Zuschauer aus Ingolstadt und Wolfsburg.

  193. Jetzt holt Pauli noch einen Punkt in Darmstadt und alles ist gut.

  194. ZITAT:
    „der FSV hätte heute einen großen Schritt machen können.“

    Schrittgröße fand ich ok. An der Richtung sollte man dringend arbeiten.

  195. Hackt man weges des FSV auch auf der FR rum oder ist daran wer anners schuld?

  196. ZITAT:
    “ Das gibt den zweitüberflüssigsten Abstieg ever.“

    Scheint ne Frankfurter Spezialität zu sein.

  197. ich höre schon Bruchhagen, Ingolstadt ist klar im Vorteillgegen uns die haben mehr Geld, da haben wir keine Chance in der Tabelle…….

  198. Es freut mich vor allem für die unzähligen, alteingesessenen Ingolstadt-Fans, die seit Jahrzehnten alle Höhen und Tiefen dieses Vereins mitgemacht haben und immer treu dabeigeblieben sind.

  199. Freue mich für jeden der sich hier freut , besonders wenn er dieses für andere andere Vereine macht.
    Sehr sportlich und fair !
    Ich würde mich persönlich aber darüber freuen, wenn mal Eintracht einen neuen Spieler vermeldet, dann würde ich auch glauben, dass nicht alle wieder in Urlaub sind und alles verpennen !!!

  200. ZITAT:
    „Es freut mich vor allem für die unzähligen, alteingesessenen Ingolstadt-Fans, die seit Jahrzehnten alle Höhen und Tiefen dieses Vereins mitgemacht haben und immer treu dabeigeblieben sind.“

    Meinst Du die vom ESV Ingolstadt (den Ringseern/ Eisenbahnern) oder die vom MTV Ingolstadt?

  201. Werde nie verstehen, was die dabei finden, sich literweise diese stinkende Brühe über’n Kopp zu schütten.

  202. Heißt diese Sendung auf Sky nicht „alle Spiele, alle Tore?“

  203. ZITAT:
    „Freue mich für jeden der sich hier freut , besonders wenn er dieses für andere andere Vereine macht.
    Sehr sportlich und fair !
    Ich würde mich persönlich aber darüber freuen, wenn mal Eintracht einen neuen Spieler vermeldet, dann würde ich auch glauben, dass nicht alle wieder in Urlaub sind und alles verpennen !!!“

    Selbst in Sandhausen hat man momentan mehr Leidenschaft als in Frankfurt. Wir haben doch noch eine Menge Zeit, die Sommerpause wird lang. Die Verantwortlichen sind sicher sehr optimistisch das die Gespräche zu einem guten Abschluss kommen. Es wird auch keiner den Verein verlassen den man auch nicht loshaben will. Komt Hoffer zurück, hat heute ein tolles Tor gemacht, mit viel Energie. Könnten wir wieder gebrauchen.

  204. Kann man sich nicht mal einen originelleren Einspieler einfallen lassen als „We are the champions“?

  205. @ 206 Danke nun bin ich beruhigt , dachte wäre kein Plan und Ziel da !!!
    Danke

  206. Die Sky-Fuzzis gehen mir mit ihrer Scheiß-Werbung tierisch auf’n Geist.

  207. ZITAT:
    „Kann man sich nicht mal einen originelleren Einspieler einfallen lassen als „We are the champions“?“

    „Dem Sieger sei ein trulala, trulala…“?

  208. Irgendwie geht

  209. Ich wollte schreiben, dass mir heute irgendwie alles auf’n Geist geht…..

  210. ZITAT:
    „Freue mich für jeden der sich hier freut , besonders wenn er dieses für andere andere Vereine macht.
    Sehr sportlich und fair !
    Ich würde mich persönlich aber darüber freuen, wenn mal Eintracht einen neuen Spieler vermeldet, dann würde ich auch glauben, dass nicht alle wieder in Urlaub sind und alles verpennen !!!“

    Der Markt ist überhitzt, die Preise fallen zum Ende der Sommerpause.

  211. ZITAT:
    „Irgendwie geht….

    ….mir heut alles auf den Keks;-)

    Recht haste

  212. Rapid gwinnt gegen die Austria

  213. ZITAT:
    „@ 206 Danke nun bin ich beruhigt , dachte wäre kein Plan und Ziel da !!!
    Danke“

    Plan und Ziel hat Herr Bruchhagen doch als Sticker auf sein Nachthemd genäht, gleich unter dem Bild vom Betonmischer der als Aufschrift „Demut ist eine Tugend“ trägt.

  214. ZITAT:
    „Rapid gwinnt gegen die Austria“

    Toll.

  215. @ 213 der ist gut , kam die Weisheit von unserer Führung ???
    Kenne ich doch selbst vom einkaufen, kommste zu spät, musste gucken was du noch bekommst, wenn du dann noch länger wartest wird die Situation zwischen den Regalen auch irgendwie nicht besser, Situation wird dann brenzlig, da jetzt jeder den Artikel möchte !!!
    Ist das die Einkaufspolitik der Eintracht ??? jetzt werde ich doch wieder unruhig !

  216. ZITAT:
    „@ 213 der ist gut , kam die Weisheit von unserer Führung ???
    Kenne ich doch selbst vom einkaufen, kommste zu spät, musste gucken was du noch bekommst, wenn du dann noch länger wartest wird die Situation zwischen den Regalen auch irgendwie nicht besser, Situation wird dann brenzlig, da jetzt jeder den Artikel möchte !!!
    Ist das die Einkaufspolitik der Eintracht ??? jetzt werde ich doch wieder unruhig !“

    bist neu bei dem Verein, oder?

  217. habe gescoutet – Schobesberger von der Rapid. Leider RA, sollte man auf LA umlernen.

  218. Dieses Spiel war grauenvoll, einfach unterirdisch. Mit dieser Leistung steigt man selbst aus der zweiten Liga ab. Da war nichts zu erkennen, was auch näherungsweise an Bundesligafußball erinnert hätte. Man konnte während des Spiels stellenweise Verhaltensmuster von G-Jugendlichen beobachten (fünf Mann auf einem Haufen, die sich um den Ball rangeln). Kein einziger öffnender Pass während der gesamten Spielzeit. Kein einziger Pass in die Tiefe, kein einziger Laufweg, den nicht auch eine Banane schon fünf Minuten vorher erkannt hätte. Es gab Pässe, für die hätte man eine Abmahnung wegen Arbeitsverweigerung schreiben können. Ich frage mich tatsächlich was die Burschen unter der Woche so trainieren, ziehen die sich gegenseitig am Pullermann oder was machen die eigentlich? Fußball jedenfalls trainieren sie selten bis gar nicht, oder falls sie es doch den trainieren, dann offensichtlich falsch. Zugute halten kann man ihnen, dass sie das Spiel in der zweiten Halbzeit phasenweise völlig im Griff hatten. Allerdings muss man an dieser Stelle dazu sagen, dass die Hertha erkennbar Pippi im Höschen hatte und das trotz dieser Feldüberlegenheit, keine einzige Torchance kreiert wurde.

  219. @ 219 , ja erst kurz dabei , ab Ende der 70 ziger, muss noch lernen , Eintracht dauert eben bissel länger

  220. @ 221 keine Angst, in der neuen Saison,kommt anderes System, da ist bilden von Kreisen, Dreiecken , Rechtecken usw.auf dem Platz verboten.
    Übungen, wie gegenseitig am Pullermann ziehen, keine Ahnung ????

  221. ZITAT:
    „Allerdings ist München Kerngebiet der 60 er. Bayern ist eher ein Phänomen im Münchner Umland.
    Wenn Bayrn ein Heimspiel hat sind alle Autobahnen dicht. Spielt 60, die U-Bahn.“

    Ich glaube ja, dass das eher an der jeweiligen Klientel liegt.

  222. Laut Wiki besitzd der Ingolstädter Verein 80,6 % der Anteile an der Spielbetriebsgesellschaft. Also mehr als die Eintracht. Klarer Fall von unlauterem Vorteil.

  223. Bis zum ersten Trainingslager wird man bestimmt noch drei bis vier Kracher holen. Das hat man doch letztes Jahr auch versprochen.

  224. Carpi und Frosinone in der Serie A, Brescia Drittligist, wenn sie noch eine Lizenz bekommen. Italien ist ziemlich auf den Hund gekommen.

  225. Der nächste Kracher:
    ww.transfermarkt.de/marcel-kracher/profil/spieler/8253

  226. @226 Kracher aus Liga 1 ????
    Eher doch Spieler aus Liga 2 und dort glaube ich wird unsere Scouting Abteilung nicht so richtig herum suchen eher günstige aus anderen Ländern , ja natürlich dann bestimmt Kracher vom Zuckerhut ??? Ne bleibe bei dem Sommer Endspurt der Eintracht, also bei den absteigenden Clubs hamstern.
    Alles so lächerlich, gibt den gleichen Sch….., wie im letzten Jahr.
    Aber lasse mich ja gerne positiv überraschen !!!
    Langsam nervt der Mist, jedes Jahr echt gleiche verlogene S………

  227. Ach. Sie haben auch gestern versucht, das Spiel zu gewinnen. Sagt TS. Hat mer abber nix von gemerkt.

  228. Im Vergleich zum Hamburger Matze sind die FR-Jungs doch Hoflakaien. Und da könnten sich Bruchhagen und die Edel-„Fans“ vom EF-Forum warm anziehen, wenn Matze von der Elbe an den Main umzöge:

    „Habe ich geschrieben, dass Jarchows Vertragsverlängerung 2012 ein Fehler war? Ja, das habe ich geschrieben. Habe ich geschrieben, dass Jarchow viele sportliche und wirtschaftliche Fehler begangen hat? Ja, das habe ich geschrieben. Habe ich geschrieben, dass der Verein nach seiner Amtszeit schlechter dastand als vorher? Komisch, das habe ich ja auch geschrieben.“

    http://hsv-blog.abendblatt.de/.....in-wunder/

    Et ceterum censo – im Übrigen bin ich der Meinung, dass der HSV einfach mal absteigen muss. Sonst wird das nix mehr mit Uns Uwe. Obwohl: haben Abstiege der Eintracht wirklich geholfen? Von wegen: Schläge in den Hinterkopf verbessern das Denkvermögen….?

  229. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@ 213 der ist gut , kam die Weisheit von unserer Führung ???
    Kenne ich doch selbst vom einkaufen, kommste zu spät, musste gucken was du noch bekommst, wenn du dann noch länger wartest wird die Situation zwischen den Regalen auch irgendwie nicht besser, Situation wird dann brenzlig, da jetzt jeder den Artikel möchte !!!
    Ist das die Einkaufspolitik der Eintracht ??? jetzt werde ich doch wieder unruhig !“

    bist neu bei dem Verein, oder?“

    Gäbe es so etwas wie eine Vortagsbäckerei für Fußballer, wäre die Eintracht der beste Kunde.

  230. Immerhin wird der Alex mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Torjägerkanone kriegen. Um das zu verhindern, müssten ja der Lewa und / oder der Dost schon vier Tore schießen. Das glaub‘ ich net.

  231. ZITAT:

    Et ceterum censo .“

    censeo, meinte ich; das ist mir peinlich (Großes Latinum, Königstein/Ts. – noblesse oblige).

  232. Bayern als Bundesland ist ja auch irgendwie schildbürgerlich mit Tradition gesegnet.

    #Stromtrasse

  233. es soll oanfoch olls so bleim wias is

  234. Ceterum censeo Andrea Pirlo esse expectandum per me.

  235. ZITAT:
    „Bayern als Bundesland ist ja auch irgendwie schildbürgerlich mit Tradition gesegnet.

    #Stromtrasse“

    Unsere Ilse.

  236. ZITAT: „(Großes Latinum, Königstein/Ts. – noblesse oblige).“

    BNS?

  237. ja. Kennen wir uns?

  238. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:

    Gäbe es so etwas wie eine Vortagsbäckerei für Fußballer, wäre die Eintracht der beste Kunde.“

    Ja, aber selbst an dem Tag erst am 17 Uhr 30, dann nämlich nochmals 50% weniger. vorher ist die Fußballbäckerei doch von Kunden überlaufen und total überhitzt.

  239. ZITAT:
    „Ceterum censeo Andrea Pirlo esse expectandum per me.“

    Was willste mit nem Zottelbart?

  240. ZITAT:
    „es soll oanfoch olls so bleim wias is“

    soi oafach ois baim oidn bleim

  241. ZITAT:
    „Im Vergleich zum Hamburger Matze sind die FR-Jungs doch Hoflakaien. Und da könnten sich Bruchhagen und die Edel-„Fans“ vom EF-Forum warm anziehen, wenn Matze von der Elbe an den Main umzöge:

    „Habe ich geschrieben, dass Jarchows Vertragsverlängerung 2012 ein Fehler war? Ja, das habe ich geschrieben. Habe ich geschrieben, dass Jarchow viele sportliche und wirtschaftliche Fehler begangen hat? Ja, das habe ich geschrieben. Habe ich geschrieben, dass der Verein nach seiner Amtszeit schlechter dastand als vorher? Komisch, das habe ich ja auch geschrieben.“

    http://hsv-blog.abendblatt.de/.....in-wunder/


    Übrigens, um den Alt-Lateiner vollends raushängen zu lassen: Der Matze hat seinen Cicero gelesen. Gutes rhetorisches Stilmittel der wiederholenden Rede: „habe ich geschrieben“ – „habe ich geschrieben“ – „habe ich geschrieben“ – der Fischkopp Matze ist ein Römer!

  242. Der Blogeintrag ist nicht von Dieter Matz sondern von Lars Pegelow.

  243. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ceterum censeo Andrea Pirlo esse expectandum per me.“

    Was willste mit nem Zottelbart?“

    @E
    Amanatidis-Gedächtnis-Zottelbart. Neuer Leader. Ich liebe seine Art Fußball zu spielen. Den kannste überall auf dem Platz anspielen. Die Ruhe am Ball, das Auge für den Mitspieler. Der verarbeitet jeden Ball und schnickt ihn sicher weiter. Ausgebufft, Erfahrung, Antizipation, Blick für den Raum, Freistöße unnachahmlich. Idealer Sechser und Achter neben Hase. Klar, nicht mehr der jüngste und nicht unsere Preisklasse.
    Man kann sich doch mal was wünschen, oder?

  244. ZITAT:
    „ja. Kennen wir uns?“

    Da! Wieder zwei, die sich im Blog-G gefunden haben.
    Ich hingegen musste erst ganz erbärmlich (im analogen Leben!) am Bahnhof Frankfurt (Main) West stranden, um dort einen Typen zu treffen, der die gleiche Schule wie ich (im ehemaligen Dillkreis) besucht hat und nun vom gleichen Eintrachtspiel nach Hause fuhr, ebenfalls gestrandet… Ausreichende Basis für ein melancholisches Rail-Road-Movie, denke ich.

  245. ZITAT:
    „Der Blogeintrag ist nicht von Dieter Matz sondern von Lars Pegelow.“

    ZITAT:
    „Der Blogeintrag ist nicht von Dieter Matz sondern von Lars Pegelow.“

    Du hast recht! Lars Pegelow hat seinen Cicero gelesen

    Der Matze ist aber auch ein Grundguter; das Video hat es in sich….

  246. Barbarus hic ergo sum,quia non intellegor ulli.

  247. ZITAT:

    Ich hingegen musste erst ganz erbärmlich (im analogen Leben!) am Bahnhof Frankfurt (Main) West stranden, um dort einen Typen zu treffen, der die gleiche Schule wie ich (im ehemaligen Dillkreis) besucht hat und nun vom gleichen Eintrachtspiel nach Hause fuhr, ebenfalls gestrandet… Ausreichende Basis für ein melancholisches Rail-Road-Movie, denke ich.“

    Dillkreis klingt auch sehr sexy.

    Westbahnhof – da flasht es in mir auch: Zielbahnhof zur Uni während meiner Studienzeiten. Mehr als 20 Jahre später mein Heimatbahnhof bei meinem mehrjährigen Zwischenstopp Berlin-Frankfurt-Bockenheim-Stuttgart:

    Frankfurt-West: Erinnerung an Hunderte von Dachratten (Tauben) auf dem Oberdeck und an einer nach Pisse stinkenden Unterführung.

  248. ZITAT:
    „Der Blogeintrag ist nicht von Dieter Matz sondern von Lars Pegelow.“

    Und Du hast ja immer recht. Arggghhh.

  249. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ja. Kennen wir uns?“

    Da! Wieder zwei, die sich im Blog-G gefunden haben.

    Hallo caligula?????
    Die Erwähnung von Frohnlach und Bayreuth in deinem Post lässt auf oberfränkische Wurzeln bzw zumindest gute geographische Kenntnisse schließen.

    Gruß aus der heimlichen Hauptstadt des Bieres.

  250. Keinesfalls habe ich immer recht. Manchmal lese ich halt.

  251. Der aktuelle Tatort ist blöd und langweilig. GEZahlt.

  252. ZITAT:
    „Carpi und Frosinone in der Serie A, Brescia Drittligist, wenn sie noch eine Lizenz bekommen. Italien ist ziemlich auf den Hund gekommen.“

    Tja, so ähnlich `prickelnd´ wie hier Ingolstadt und Darmstadt mit ihren Pipistadien, ehrlich, da wärs mir ja fast lieber einer unserer geliebten alten Feinde wie die Kartoffeln stiegen auf.

  253. „Wusstest Du, dass Lydia ein Kind verloren hat, als Du noch jung warst?“ – „Vielleicht warst Du ein Ersatz?“.

    Frankfurt-Tatort-Dialog – das ist schon schlecht. Hat Bembelcity nicht verdient.

  254. ZITAT:
    „Keinesfalls habe ich immer recht. Manchmal lese ich halt.“

    Mit mir geht ab und an die Jugend durch.

    Apropos Jugend: Bitte um ein neues Video mit Dursti und Kilchi. Frankfurt-Power!

  255. ZITAT:
    „ZITAT:

    Ich hingegen musste erst ganz erbärmlich (im analogen Leben!) am Bahnhof Frankfurt (Main) West stranden, um dort einen Typen zu treffen, der die gleiche Schule wie ich (im ehemaligen Dillkreis) besucht hat und nun vom gleichen Eintrachtspiel nach Hause fuhr, ebenfalls gestrandet… Ausreichende Basis für ein melancholisches Rail-Road-Movie, denke ich.“

    Dillkreis klingt auch sehr sexy.

    Westbahnhof – da flasht es in mir auch: Zielbahnhof zur Uni während meiner Studienzeiten. Mehr als 20 Jahre später mein Heimatbahnhof bei meinem mehrjährigen Zwischenstopp Berlin-Frankfurt-Bockenheim-Stuttgart:

    Frankfurt-West: Erinnerung an Hunderte von Dachratten (Tauben) auf dem Oberdeck und an einer nach Pisse stinkenden Unterführung.“

    Also rein von Geruch her könnte ich den West- und Ostbahnhof nicht auseinander halten.

  256. ZITAT:

    Hallo caligula?????
    Die Erwähnung von Frohnlach und Bayreuth in deinem Post lässt auf oberfränkische Wurzeln bzw zumindest gute geographische Kenntnisse schließen.

    Gruß aus der heimlichen Hauptstadt des Bieres.“

    Jetzt hab´ ich es gerafft. Blog-g ist ein Dating-Portal.

    „Martin steht auf Rollenspiele“ – Dieser Tatort ist doch ein Scherz, oder? Die Dialoge sind schlecht.

  257. ZITAT:

    Also rein von Geruch her könnte ich den West- und Ostbahnhof nicht auseinander halten.“

    Im Osten war ich selten…)

  258. ZITAT:
    „ZITAT:

    Hallo caligula?????
    Die Erwähnung von Frohnlach und Bayreuth in deinem Post lässt auf oberfränkische Wurzeln bzw zumindest gute geographische Kenntnisse schließen.

    Gruß aus der heimlichen Hauptstadt des Bieres.“

    Jetzt hab´ ich es gerafft. Blog-g ist ein Dating-Portal.

    „Martin steht auf Rollenspiele“ – Dieser Tatort ist doch ein Scherz, oder? Die Dialoge sind schlecht.“

    @E
    Schlechte Laune?????????

  259. ZITAT:
    „Obwohl: haben Abstiege der Eintracht wirklich geholfen? Von wegen: Schläge in den Hinterkopf verbessern das Denkvermögen….?“

    Ein Abstieg hat noch nie jemandem geholfen. Noch so ne moderne Legende. Abstieg ist einfach nur Arsch.

    Das mit dem Gesundschrumpfen haben sie bei der Eintracht schon irgendwann in den 80ern gelabert. Damit meinten sie damals, einfach nicht ganz oben mitspielen und sich im Mittelfeld finanziell zu erholen. Na, ham se ja och jeschafft… à la longue.

  260. Kanada -Russland.. kann man echt gucken

  261. in verba magistri iurare
    Ist eh alles quatsch !!

  262. ZITAT:
    „Kanada -Russland.. kann man echt gucken“

    Nackt auf der Couch, Heinz?

  263. ZITAT:

    @E
    Schlechte Laune?????????“

    Überhaupt nicht, wirklich. Gucke gerade nur den Tatort und ärgere mich nur fürchterlich. Jeder Satz ne Platitüde. Wirklich Verarsche vom Feinsten. Für meine Gebühren will ich was anderes. „Miranda ist die biologische Tochter von…WHAT…?“ – „Hebammenschule von Mainz“…bitte?

    Also: blog-g-Dating-Portal:

    Suche sportlichen Mit-30-jährigen (m) (hüstel-Mitvierziger ooch), gebildet, kultiviert, mit Grundbesitz bevorzugt im Taunus, keine Nervensäge, mindestens 5 Millionen € schwer. Ich gehe auch ab und an zu Eintracht-Spielen ins Stadion und spiele Begeisterung für unsere „Frankfurter Jungs“ vor, hüstel. Zuschriften bitte über den Blogwart.

  264. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kanada -Russland.. kann man echt gucken“

    Nackt auf der Couch, Heinz?“

    Nackt, bis auf die Schlittschuhe und mein Ahornblatt

  265. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kanada -Russland.. kann man echt gucken“

    Nackt auf der Couch, Heinz?“

    Nackt, bis auf die Schlittschuhe und mein Ahornblatt“

    :-)))

  266. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kanada -Russland.. kann man echt gucken“

    Nackt auf der Couch, Heinz?“

    Nackt, bis auf die Schlittschuhe und mein Ahornblatt“

    Kopfkino. Foschtbaar.

  267. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ja. Kennen wir uns?“

    Da! Wieder zwei, die sich im Blog-G gefunden haben.

    Hallo caligula?????
    Die Erwähnung von Frohnlach und Bayreuth in deinem Post lässt auf oberfränkische Wurzeln bzw zumindest gute geographische Kenntnisse schließen.

    Gruß aus der heimlichen Hauptstadt des Bieres.“

    Im fränkischen kaufe ich immer nur meine Gitarren.
    Ich war beim Heimspiel gegen Frohnlach im Gründwalder Stadion. Das war kurz nach der Tschernobyl Katastrophe. Standen im Regen in der Westkurve. 1:1 gings aus. 60 verschoss 2 Elfmeter.
    Mit dem Club ging es echt erst mit Lorant und Wildmoser bergauf. So verrückt es ist. Seit dem die zwei weg sind ist da Feierabend. Aber in der Bayernliga gab es tolle Begegnungen. Augsnurg, Bayreuth, Schweinfurt, Bayern Amateure. Relegation gegen Offenbach mit übler Strassenschlacht. Dieser Verein hat viel Tradition, aber genauso viel Deppen rennen da rum. Sonst habe ich wenig Verbindungen zum Fränkischen. Leider

  268. Und die heimliche Hauptstadt ist …… Kulmbach?

  269. ZITAT:
    „ja. Kennen wir uns?“

    Nee E. Die BNS kenne ich nur, weil vier Söhne einer mir gut bekannten Familie dort Schüler waren. Die sind allerdings früher oder später alle wieder reumütig auf’s „normale“ Gymnasium zurückgegangen. Nach Idstein;-)

    Alle vier sind übrigens glühende Eintracht-Fans – wozu ich selbst nicht unmaßgeblich beigetragen habe – und alle vier wohnen mittlerweile in Hamburg.

  270. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kanada -Russland.. kann man echt gucken“

    Nackt auf der Couch, Heinz?“

    Nackt, bis auf die Schlittschuhe und mein Ahornblatt“

    Kopfkino. Foschtbaar.“

    Kopfkino, billigste, aber geilste Form der Unterhaltung und ganz ohne Platitüden, E.

  271. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kanada -Russland.. kann man echt gucken“

    Nackt auf der Couch, Heinz?“

    Nackt, bis auf die Schlittschuhe und mein Ahornblatt“

    Du hast aber hoffentlich Schutzhüllen auf den Kuven. Nicht das Du den Parkett zerkratzt beim Pinkeln gehen.

  272. ZITAT:
    „Und die heimliche Hauptstadt ist …… Kulmbach?“

    Was sonst? Die heimliche Hauptstadt des Bieres!

  273. irgendwie sind die Kommentare so depri heute.

    War doch tolles Wetter. Ihr müsst nur mal Fußball ausblenden, das Leben kann so schön sein.

    Ich habe das Wochenende einen Zwergteich im Vorgarten geplant. Die Hersteller haben echt eine Macke. Die glauben wohl bei Teichen wäre es wie bei Heimtieren, die Spinner zahlen jeden Preis.

    Nicht mit mir Ihr Pappnasen, mittlerweile habe ich das Equipment fast vollständig zusammen (Strahler fehlt noch) und liege etwa 70% unter dem allgemeinen Preis.

    Ginge Hübner nach dem gleichen Prinzip vor, läge die nächste Meisterschaft direkt vor der Haustüre.

  274. hat so ein Ahornblatt eigentlich auch diesen Lotuseffekt?

  275. So ein Teich macht viel Arbeit und wenn nicht viele Fische drin sind hast du ständig Mükcen.
    Ich bleib im leichten Deprimodus.

  276. das Parkett. Was bild ich mir nur ein.

  277. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ja. Kennen wir uns?“

    Nee E. Die BNS kenne ich nur, weil vier Söhne einer mir gut bekannten Familie dort Schüler waren. Die sind allerdings früher oder später alle wieder reumütig auf’s „normale“ Gymnasium zurückgegangen. Nach Idstein;-)

    Alle vier sind übrigens glühende Eintracht-Fans – wozu ich selbst nicht unmaßgeblich beigetragen habe – und alle vier wohnen mittlerweile in Hamburg.“

    Ich habe eine sehr gute Erinnerung an meine Schulzeit dort. Old School – Jungenschule, 40 Jungs pro Klasse. Glaube, dass die Kiddies heutzutage doch weniger Bildung abbekommen (und gegenüber einem 30-Jahre älteren Pensionär wiederum muss ich deutlich den Hut ziehen – die Tendenz geht zur Verflachung: Gymnasium und Abitur für alle, funktioniert bestimmt…:) wobei Handwerk tatsächlich goldenen Boden hätte für viele Irrgeleitete, die meinen, mit ihrem FH-Studium was zu reißen.).

    Eintracht-Fan bin ich trotzdem.

  278. ZITAT:
    „irgendwie sind die Kommentare so depri heute.

    War doch tolles Wetter. Ihr müsst nur mal Fußball ausblenden, das Leben kann so schön sein.

    Ich habe das Wochenende einen Zwergteich im Vorgarten geplant. Die Hersteller haben echt eine Macke. Die glauben wohl bei Teichen wäre es wie bei Heimtieren, die Spinner zahlen jeden Preis.

    Nicht mit mir Ihr Pappnasen, mittlerweile habe ich das Equipment fast vollständig zusammen (Strahler fehlt noch) und liege etwa 70% unter dem allgemeinen Preis.

    Ginge Hübner nach dem gleichen Prinzip vor, läge die nächste Meisterschaft direkt vor der Haustüre.“

    Der Teich und die Fische in Nachbars Garten vor deren Haustüre sind IMMER dicker, fetter, größer, schneller und viel schöner.

  279. ZITAT:
    „Barbarus hic ergo sum,quia non intellegor ulli.“

    Ich versteh‘ nur Ulli.

  280. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Barbarus hic ergo sum,quia non intellegor ulli.“

    Ich versteh‘ nur Ulli.“

    Barbarus sollte noch bekannt sein: Sergei Barbarez, Ex-HSV.

  281. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Barbarus hic ergo sum,quia non intellegor ulli.“

    Ich versteh‘ nur Ulli.“

    Gabs einen Ulli bei Asterix?

  282. ZITAT:
    „irgendwie sind die Kommentare so depri heute.

    Kopfkino mit Heinz Gründel in der Hauptrolle. Ein teilerotisches Einmannstück fürs Herz.
    Da kann ein Tag doch nicht deprimierend sein.
    Nochmal meine Frage, wenn Bier auf sein Ahornblatt tropft, perlt es ab oder saugt es sich voll?
    Ich liebe Kopfkino.

  283. ZITAT:
    „ZITAT:
    „irgendwie sind die Kommentare so depri heute.

    Kopfkino mit Heinz Gründel in der Hauptrolle. Ein teilerotisches Einmannstück fürs Herz.
    Da kann ein Tag doch nicht deprimierend sein.
    Nochmal meine Frage, wenn Bier auf sein Ahornblatt tropft, perlt es ab oder saugt es sich voll?
    Ich liebe Kopfkino.“

    Oberflächen aus Ahorn lassen sich wegen ihrer Feinporigkeit gut reinigen. Im Vergleich zu Buchenholz ist es auch wenig wasserempfindlich. Daher sind die Tischplatten klassischer Wirtshaustische in der Regel aus massivem Ahorn gefertigt. Also MASSIVER AHORN.

  284. Ich seh den verdammten Puck nicht mehr. Ich sollte vlt schlafen gehen.

  285. ZITAT:
    „Hauptsach der Alex holt die Kanon, alles annere is shice egal!“

    Gibt’s da eigentlich eine Form von Zeremonie, sodass man sich auch so richtig live auf der Zunge zergehen lassen kann? Gab schon so lang nichts mehr zum auf der Zunge zergehen lassen, oder zum Zunge schnalzen oder ähnliches.

  286. Nach einer halben Stunde Tatort stelle ich fest, dass ich nix mitkriege. Ergo langweilig & abschalten.

  287. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Barbarus hic ergo sum,quia non intellegor ulli.“

    Ich versteh‘ nur Ulli.“

    Der unverständige Nichtlateiner liest:

    „Betrunkene Barbaren sind in Summe nicht intelligenter als der Uli.“

    Also, geht doch.

    Ganz einfach, eigentlich.

  288. Das sollte nicht so ohne Weiteres untergehen. Sehe ich auch so.

  289. ZITAT:
    „Nach einer halben Stunde Tatort stelle ich fest, dass ich nix mitkriege. Ergo langweilig & abschalten.“

    Durchhalten lohnt sich manchmal. Ich fand den ganz gut.

  290. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nach einer halben Stunde Tatort stelle ich fest, dass ich nix mitkriege. Ergo langweilig & abschalten.“

    Durchhalten lohnt sich manchmal. Ich fand den ganz gut.“

    OK, danke! Die Frau meint auch, sie wird langsam neugierig.

  291. Jetzt wird dem Iwan aber ganz schön der Ahorn um die Ohren gehauen.

  292. Der war seltsam konstruiert, aber trotzdem fand ich den Tatort nicht so schlecht. Hab schon schlimmere gesehen.

  293. ZITAT:
    „Nochmal meine Frage, wenn Bier auf sein Ahornblatt tropft, perlt es ab oder saugt es sich voll?
    Ich liebe Kopfkino.“

    Es perlt natürlich ab. Würden sich Blätter vollsaugen, würden sie bei Regen irgendwann abreissen. Das nennt man Logik.

    Übrigens gut festzustellen bei meinem ewigen Kampf gegen Blattläuse an meinem Mirabellenbaum. Die bekämpfe ich mit Milch und………….
    die perlt an den Blättern ab.

    Fische im geplanten Zwergteich, Prust, der wird etwa 2,5 qm haben. Fische?

  294. ZITAT:
    „Der war seltsam konstruiert, aber trotzdem fand ich den Tatort nicht so schlecht. Hab schon schlimmere gesehen.“

    Er lief aber ich habe nicht zugehört. Mea culpa. Aber mir sind die vielen neuen Kommissare einfach zu viel. Man ist ja nicht mehr der Jüngste.

  295. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nach einer halben Stunde Tatort stelle ich fest, dass ich nix mitkriege. Ergo langweilig & abschalten.“

    Durchhalten lohnt sich manchmal. Ich fand den ganz gut.“

    Ich auch. Die neuen Ermittler gefallen und die Inszenierung fand ich auch gelungen. Auch wenn es sicherlich nicht jedermanns Sache war.

  296. ZITAT: „Er lief aber ich habe nicht zugehört.“

    Ging mir genauso.

  297. ZITAT:
    „Dillkreis klingt auch sehr sexy.“

    Läster ihr nur, ihr Deppe!
    Der Dillkreis ist ganz einfach… DER HAMMER!

  298. ZITAT:
    „ZITAT: „Es Ging mir genauso.“

    Guter Mann.

  299. ZITAT:
    „Aber mir sind die vielen neuen Kommissare einfach zu viel. Man ist ja nicht mehr der Jüngste.“

    Nach der Demission von Veigl und Haferkamp entsagte ich. Gerade noch früh genug.

  300. Fragt mich bitte nicht, wo das „Es“ im Zitat hergekommen ist, ich habe es nicht implementiert.

  301. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nach der Demission von Veigl und Haferkamp entsagte ich. Gerade noch früh genug.“

    Ich bin erst nach Bienzle ausgestiegen. Aber ich bin ja auch noch jung.

  302. Mein Fazit:

    – Gartenteiche: Überflüssiger Popanz. Ggf. passabel als Außentoilette verwendbar.
    – Tatort: Ein Erzähltempo wie in Zeitlupe. Dialoge so hölzern wie ich sie sonst nur von günstigen Erotikproduktionen kenne.
    – BNS: Die gescheiterten landeten auf meiner Gesamtschule und wurden dort zügig in den Realschulzweig gemobbt und dort endgelagert.
    – Bornheim: Egal
    – Darmstadt: Egal

  303. Als Russe würde ich ja mal politisches Asyl beantragen. Irgendwo weit weg von der Rodina

  304. Fische im geplanten Zwergteich, Prust, der wird etwa 2,5 qm haben. Fische?“

    Sag Bescheid wenn Du fertig bist, Gründel und ich ziehen dann mit dem Kescher nach Bonames und sammeln Froschlaich.
    Wäre doch gelacht wenn wir den Tümpel nicht beleben!
    Da ergeben sich mit den Nachbarn immer Gesprächsthemen und ein paar leckere Rezepte hat der Gourmet aus Ginnheim sicher auch für Dich.

  305. ZITAT:
    „Aber mir sind die vielen neuen Kommissare einfach zu viel. Man ist ja nicht mehr der Jüngste.“

    Strobel. Ich mag den Strobel. Und seinen fantastischen Assistenten Schubert natürlich.

  306. „“Hessens schönste Aussentoiletten“ und von anderen die Sportnachrichten abschreiben, dabei sollte es der hr belassen

  307. ZITAT:
    „Mein Fazit:

    – Gartenteiche: Überflüssiger Popanz. Ggf. passabel als Außentoilette verwendbar.
    l“

    Ja liebe Murmel, da bin ich völlig bei Dir. Aber seit meine liebe Schwester ein Regenrohr vom 4. Stock direkt die Hauswand herunterlegen hat lassen, brauche ich irgendwas, was das Wasser von dort von der Hauswand fernhält. Sonst habe ich schneller den Schwamm in der Mauer als ich „Herry raus“ sagen kann,

    Es sind also nicht optische sondern rein praktische Gründe(l).

  308. ZITAT:
    „Mein Fazit:

    – Gartenteiche: Überflüssiger Popanz. Ggf. passabel als Außentoilette verwendbar.
    – Tatort: Ein Erzähltempo wie in Zeitlupe. Dialoge so hölzern wie ich sie sonst nur von günstigen Erotikproduktionen kenne.
    – BNS: Die gescheiterten landeten auf meiner Gesamtschule und wurden dort zügig in den Realschulzweig gemobbt und dort endgelagert.
    – Bornheim: Egal
    – Darmstadt: Egal“

    Murmel (ich weiß nicht, warum Du heißt; ich weiß noch nicht mal, warum ich Sie dutze). Aber Du bist nicht ganz ungescheit. Aus Dir hätte was werden können. Außerhab von Vilbel.

    Und bei Jauch wird mir jetzt auch ncoh das Erben verboten.

    Ihr seid doch alle nicht ganz dicht!

  309. warum Du SOOO heißt. meine ich…

  310. Den Bau von Gartenteichen überlass ich in Zukunft dem Fachmann.
    Das kann sonst ganz schnell ausufern(sic!): http://media1.faz.net/ppmedia/.....morast.jpg

  311. Zwischenstand 6:0.

    Das relativiert die 10, die wir in der Vorrunde kassiert haben.

  312. Hatte hier mal den Job des Murmeltiers:

    http://www.blog-g.de/test-vide.....omment-232

    Mein erstes überlokales Kunstprojekt.

  313. ab nach Sibirien

  314. ZITAT:
    „warum Du SOOO heißt. meine ich…“

    Er hat als Tier mal ne Weile täglich gegrüßt hier.
    Und: Ja, gescheit ist er (es?).
    http://www.blog-g.de/author/mu.....rmeltier/

  315. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nach einer halben Stunde Tatort stelle ich fest, dass ich nix mitkriege. Ergo langweilig & abschalten.“

    Durchhalten lohnt sich manchmal. Ich fand den ganz gut.“

    so richtige Tatorts zum mittraten gibt es wohl nicht mehr. Immer nur soziale Probleme doer Ausländer Probleme von daher schaue ich mir leiber alte Durbdidges an und wenn Tatort dann die alten aus den 70 oder 80ern gestern mit Löwitsch aus Frankfurt.

    Da gab es auch mal einen der während eines Eintracht Speiles gegen den FCK spiele (3:5 wegen den Flugeinlagen von Klaus Funk gegen Briegel)

  316. ZITAT:
    „Den Bau von Gartenteichen überlass ich in Zukunft dem Fachmann.
    Das kann sonst ganz schnell ausufern(sic!): http://media1.faz.net/ppmedia/.....morast.jpg

    Ich bin da ein Fachmann. Ist mein dritter Teich. Alle funzen.

  317. CE – dann stell ne Tonne auf oder leite die Gülle unauffällig nach Ginnheim wie alle anderen auch.

  318. Ehrentreffer durch den eingebürgerten Mokassin.

  319. was ist an einem Teich denn schwierig? Loch graben. Fertig.

  320. ZITAT:
    „Ja.
    Jaja.“

    Das ist gemein. Gefühlte 40 Zitate alle in Minute 46. Damit kann ja keiner rechnen.

  321. ZITAT:
    „CE – dann stell ne Tonne auf oder leite die Gülle unauffällig nach Ginnheim wie alle anderen auch.“

    Ne Tonne ist irgendwie……………………………

    Vilbel oder Kärben.

  322. ZITAT:
    „was ist an einem Teich denn schwierig? Loch graben. Fertig.“

    Du kannst morgen gerne vorbeikommen. Ich erklär Dir dann, was man bedenken muss. Und trinke ein Bier, während ich Dir zuschaue.

  323. Um den Teichbauer zu entlasten, hier Futter zum Aufregen.
    Nach Studium was die erfolgreichen Zweitligatrainer für einen Fußball spielen lassen, hier mein Fazit.
    Beide liegen ganz nah an Schaafs Fußballverständnis.

  324. Aua, gemeint sind natürlich Trainer Ralph Hasenhüttl und Dirk Schuster.

  325. ZITAT:
    „Hatte hier mal den Job des Murmeltiers:

    http://www.blog-g.de/test-vide.....omment-232

    Mein erstes überlokales Kunstprojekt.“

    Find da nix. Erklärt mir nix. Auch egal.

  326. Um mal wieder in den eiternden Wunde herumzubohren: Es geht nicht um das Fußballverständnis eines Trainers sondern um die Fähigkeit, dieses seiner Mannschaft zu vermitteln.

  327. Möhlmann wäre frei für uns. Ruft Heribert schon an?

  328. Benno ist nun auch wieder frei.

  329. @331:
    ….oder darum, was eine Mannschaft umsetzen kann und will. Dieser Stil verlangt den Spielern mehr ab. als hohe Ballbesitzraten.

  330. wo steht das mit Möhlmann finde es niregendwo

  331. Gartenteiche ?

    Da schreite ich Hand in Hand mit em Stobbe drüber.

  332. Wir könnten den Kreistanz erneut mit der Bemerkung, dass der Trainer dann schon einen vom Personal umsetzbaren Ansatz wählen sollte eröffnen.

  333. Kreistanz ist gut, setzen wir fort mit neuem Trainer.

    Trapp die Nächste:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....macht.html

  334. ZITAT:
    „wo steht das mit Möhlmann finde es niregendwo“

    Bild, Twitter.

  335. ZITAT:
    „ZITAT:
    „wo steht das mit Möhlmann finde es niregendwo“

    Bild, Twitter.“

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....97853.html

  336. Vollumfassend O.T aber was mich heute ebbes umtreibt:

    Wemmer als eingeladender Zaungast von einer Konfirmation heimkehrt, bei der 25% der im Fokus stehenden Protagonisten schwanger sind, dann kammer dem Benno auch noch unsere EL-Teilnahme zutrauen.

  337. ZITAT:
    „Aber seit meine liebe Schwester ein Regenrohr vom 4. Stock direkt die Hauswand herunterlegen hat lassen, brauche ich irgendwas, was das Wasser von dort von der Hauswand fernhält. Sonst habe ich schneller den Schwamm in der Mauer als ich „Herry raus“ sagen kann,

    Es sind also nicht optische sondern rein praktische Gründe(l).“

    Warum nicht eine Sickergrube? Dann vermeidest du entweder die Mücken oder aber das Quaken der Frösche.
    Wenn wir beim Thema sind: ich brauche demnächst ein großes, quadratisches Behältnis für Regenwasser, größer als ein Fass. Gibt es da Empfehlungen im Rhein-Main Gebiet wo man gebraucht an so etwas rankommt?

  338. Ach Benno.

  339. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Aber seit meine liebe Schwester ein Regenrohr vom 4. Stock direkt die Hauswand herunterlegen hat lassen, brauche ich irgendwas, was das Wasser von dort von der Hauswand fernhält. Sonst habe ich schneller den Schwamm in der Mauer als ich „Herry raus“ sagen kann,

    Es sind also nicht optische sondern rein praktische Gründe(l).“

    Warum nicht eine Sickergrube? Dann vermeidest du entweder die Mücken oder aber das Quaken der Frösche.
    Wenn wir beim Thema sind: ich brauche demnächst ein großes, quadratisches Behältnis für Regenwasser, größer als ein Fass. Gibt es da Empfehlungen im Rhein-Main Gebiet wo man gebraucht an so etwas rankommt?“

    Frankfurt Hauptfriedhof.