Nationalmannschaft Besser als nichts

Foto: IMAGO / Uwe Kraft
Foto: IMAGO / Uwe Kraft

Joachim Löw sieht die deutliche Botschaft seiner Spieler in Richtung des nächsten WM-Gastgebers Katar als «ein sehr, sehr gutes und ein wichtiges Zeichen».

Die Nationalspieler hatten sich zum Mannschaftsfoto vor dem 3:0-Sieg in der WM-Qualifikation gegen Island in Duisburg mit schwarzen Shirts und der Aufschrift «Human Rights» (Menschenrechte) präsentiert.

«Wir haben natürlich die WM vor uns. Darüber wird immer wieder diskutiert. Das möchten wir der Gesellschaft klarmachen, dass wir das nicht ignorieren. Dass wir ganz klar sagen, was für Bedingungen da herrschen müssen», sagte der Münchner Mittelfeldspieler Leon Goretzka bei RTL.

«Die Spieler haben es am Spieltag noch größtenteils selber auf die Trikots gezeichnet und geschrieben», berichtete Löw von der Vorbereitung der Aktion, von der er unterrichtet war, sie aber nicht angeregt hatte. «Es sollte einfach auch mal ein erstes Zeichen von der Mannschaft sein, dass wir für alle Menschenrechte, egal wo auf der Welt, einstehen, dass das unsere Werte sind», sagte der nach der Europameisterschaft im Sommer scheidende Bundestrainer. Bei der WM 2022 wird er das Team nicht mehr trainieren.

Der WM-Gastgeber Katar steht international immer wieder wegen der Ausbeutung von Gastarbeitern in der Kritik. «Ich finde, dass man solche Momente nutzen kann. Norwegen hat es auch gemacht. Wir haben da eine große Reichweite. Die können wir wunderbar nutzen, um ein Zeichen zu setzen für Werte, für die wir stehen wollen», betonte Goretzka. (sid)

Schlagworte:

386 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Na also, ein neuer Anfangsbeitrag. Besser als nichts.

    Und um eine WM zu boykottieren (was ich im Fall Qatar befürworte), muss man sich erst mal qualifizieren. Insofern ist die Quali notwendig, um nach Erfolg „ein Zeichen zu setzen“. Alberne T-Shirts sind wohlfeil.

  2. „Größtenteils selbst geschrieben“. Und der andere Teil kann nicht schreiben?

  3. 3 Minuten für Amin, nur als Warnung an die Dahoamgelassenen, der übliche Länderspielfrust für Unsere, wenn mer sie dann mal einlädt. Und dafür reißt der sich dann im Training den A. auf, verrät den pillendrehenden doofmundern seine Tricks, bei allem Risiko…..

  4. Gemoije,
    Exil du hast den Smiley vergessen.
    Habe nur paar Minuten gesehen gestern, nicht meine Mannschaft.

  5. Gude Morsche,
    Ich bin ja tief beeindruckt, am Spieltag haben die Spieler noch selbst gezeichnet und ausgemalt? War da etwa noch einer im Baumarkt und hat Farbe eingekauft, wie einst der herrliche Heiko Seife und Schampoo? Und wer hat die schwarzen T-Shirts für ale passend mitgebracht. Das ist ja noch spontaner als früher in der Uni.
    Fehlt nur nur die Pritsche vom Kfz-Referat mit Lautsprecheranlage.
    Ich steh‘ ja auf Spontanität!

  6. Günther Schmolz

    ZITAT:
    „Gude Morsche,
    Ich bin ja tief beeindruckt, am Spieltag haben die Spieler noch selbst gezeichnet und ausgemalt? War da etwa noch einer im Baumarkt und hat Farbe eingekauft, wie einst der herrliche Heiko Seife und Schampoo? Und wer hat die schwarzen T-Shirts für ale passend mitgebracht. Das ist ja noch spontaner als früher in der Uni.
    Fehlt nur nur die Pritsche vom Kfz-Referat mit Lautsprecheranlage.
    Ich steh‘ ja auf Spontanität!“

    Haha, und vermutlich werden wir nie erfahren, ob’s nach der Nivea Dusche nicht noch eine spontane Protest-Polonaise zum Nutella-Frühstück gab. Nimm das, Katar!

  7. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    Besser als wie nichts. Soll wohl heissen: es ist besser das da was ist, an und für sich, als wie dass da nichts ist. Steht so ähnlich bei Sartre.

  8. https://www.news.de/wirtschaft.....-anders/1/
    Auch wenn ja jetzt der Nachschub von Trikots stockt, schaut auch der Trikotsponsor nicht so genau hin, wie fair die eigenen Löhne sind.

  9. Zitat:
    „Deswegen hält der Kaltz den Rekord, Depp.“

    @ Kaiser Franz
    Noch, Franz, noch. Für den Hinti geht schließlich noch was, für den Manni eher nicht mehr. Hättest du selbst drauf kommen können, oder?

  10. So ne Untersuchung hattense doch schon vor 3 Wochen, oder….

  11. Die Sportgeste des Jahres. Ich bin stolz.

  12. ZITAT:
    „So ne Untersuchung hattense doch schon vor 3 Wochen, oder….“

    Diese Untersuchungen kennt man ja von der Eintracht. Erst ist es nur eine leichte Verletzung aber der Trainer will kein Risiko eingehen.Dann geht der Spieler nochmal zu einem Spezialisten und wird danach konservativ behandelt werden und zum Schluss steht dann doch eine OP im Raum. Also nichts neues. Hatten wir schon so oft.

  13. Morsche,
    vermutlich Folge vom Heli-Parabelflug

  14. human writes

    Der Oliver hat sich das schön ausgedacht, macht hier mal nicht alles madig bitte.

  15. Trotzdem lasse ich mir am heutigen „Erfinde-Deinen-eigenen-Feiertag-Tag“ nicht die gute Laune verderben.
    Ich feier dann mal den Kaiser Franz-Tag

  16. Die Kernaussage steht! :-)

  17. cervecería al aire libre.
    Mein Feiertag

  18. Wieviel Euronen bietet der Fredi denn gerade, um sie beim bcc dann wieder rauszu…?

  19. Könnte die Eintracht den Fredi nicht auf die Falklandinseln schicken, um dort ein Büro für die AG aufzubauen?
    Das Mobilfunknetz ist da auch gut ausgebaut, da stört niemand …. ;-)

  20. Neues in der causa Bobic – Abgang bereits zum 1. April?
    https://www.hessenschau.de/spo.....d-100.html

  21. Rasender Falkenmayer

    @21 – Dutt zu Leverkusen!
    ;-)
    Beim Fjortöft habe ich etwas Zweifel ob der so richtig krass hart arbeitet. Wenn wir den nehmen, sollten wir Magath als Unterstützung anheuern.

  22. Bei Jan-Aage müßte mer uffpasse, dass er net per Übersteiger woannersder anbandelt,
    noch sind nicht allzuviel norwegische Supertalente bei seiner alten Liebe gestrandet…

  23. Übrigens fg-sge, der Smiley ist sowieso immer virtuell dabei.

  24. „Closing both schools and universities was consistently highly effective at reducing transmission at the advent of the pandemic.“

    https://science.sciencemag.org.....38/tab-pdf

    Hat natürlich nicht das fachliche Niveau deutscher Betroffenheitspostillen.

  25. ist doch egal. wir haben eh kapituliert.

  26. Will hat nur keiner zugeben, dass wir kapituliert haben. Vielleicht feilen sie schon an den Ausreden, warum das niemand nicht hat kommen sehen können, was jetzt / bald / zukünftig passiert.

  27. Apropos an den Ausreden feilen (Hey, ein Delling!…), hanradler hast Du denn Antwort auf deine Anfrage an den DFB bekommen? Mir haben se auf meine Antwort nix mehr geschrieben. Erwartungsgemäß…

  28. Was meint eigentlich die EINTRACHT-Seite mit dem bizarren Wort Dach-Region?

  29. ZITAT:
    „Übrigens fg-sge, der Smiley ist sowieso immer virtuell dabei.“

    :-) +1

  30. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „… Dach-Region?“
    Deutschland, Austria, Chweiz

    Letztlich hilft Impfen und Kontaktvermeidung. Das erste haben die Politiker verbockt, das andere die Bevölkerung. Und beides wider besseres Wissen. Das wirkt fast so, als ob es da Gemeinsamkeiten gibt.

  31. Rasender Falkenmayer

    Faszienverletzung. Irgendwann werde ich auch lernen, was das ist. Früher hatten wir nämlich so was gar nicht.

  32. Wieso gibts heut keine Adi-Pk? Ich protestiere.

  33. Weil der Adi schon in Gladbach weilt.

  34. Dann is ja gut. Net, dass der still und heimlich nach Berlin verschwindet.

  35. Faszienverletzung.

    Hinteregger? Faszinierende Meldung. Das dauert.

  36. Bissi wehleidig der Ösi. Der soll rolle und gud is. Jung und durstig is er ja schon:
    https://www.amazon.de/dp/B07TV.....#038;psc=1

  37. ZITAT:
    „“Closing both schools and universities was consistently highly effective at reducing transmission at the advent of the pandemic.“

    https://science.sciencemag.org.....38/tab-pdf

    Hat natürlich nicht das fachliche Niveau deutscher Betroffenheitspostillen.“

    Merci. Puuh, das geht zum Teil ganz schön ans Eingemachte. Manches werde ich mir am Wochenende wohl mal erklären lassen müssen.

  38. Gutes Interview mit Thomas Broich.

    „Hasebe? Wow, wirklich sensationell. Wir haben unseren Jungs bei der U15 Videos geschickt, in denen man seine Vororientierung, seine Schulterblicke erkennt. Im Grunde ist Hasebe wie eine Eule, er scannt den Raum 360 Grad mit einer sehr hohen Frequenz.“

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....62903.html

  39. ZITAT:
    „Hasebe? Wow, wirklich sensationell. […] Im Grunde ist Hasebe wie eine Eule[…]“

    Sehr schön. Besonders auch dieser Vergleich, den der Broich hier zieht. Ein intelligenter Analyst beschreibt einen intelligenten Spieler.

  40. ZITAT:
    „Hört sich nicht wirklich gut an:

    https://www.spektrum.de/news/c.....ht/1848955

    An manche Risiken für Leben und Gesundheit haben wir uns ja bereits gewöhnt und darüber meckert auch inzwischen kaum noch eine(r). Beim Coronavirus und seinen Folgen wird das über kurz oder lang vermutlich auch so sein. Wobei Hoffnung machen könnte, dass zukünftig wirksamere Medikamente gegen die Krankheit zur Verfügung stehen könnten.

  41. ZITAT:
    „“Closing both schools and universities was consistently highly effective at reducing transmission at the advent of the pandemic.“

    https://science.sciencemag.org.....38/tab-pdf

    Danke, Isaradler. Das braucht die Welt (anstatt Rätselraten, Meinungsmache, Lobbyismus- oder Panik-geprägte Entscheidungen): Eine gut vorbereitete Datengrundlage plus intelligente Ansätze zur Verarbeitung plus *ähem* Mathematik.

    @WestendAdler
    Hier, zum grundlegenden Verständnis der zugrundeliegen Methode, der Bayesianischen Statistik: https://wlm.userweb.mwn.de/Ilm.....m_b15.html

  42. @ 44 worredau

    Danke für den link.

  43. Und nun, ihr Musiker, falls ihr irgendwas von der Fa. Gretsch gebrauchen könnt, Auktion: https://www.julienslive.com/m/
    Die TOM PETTY SILVERTONE DANELECTRO steht gerade bei $25000.

  44. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Closing both schools and universities was consistently highly effective at reducing transmission at the advent of the pandemic.“

    https://science.sciencemag.org.....38/tab-pdf

    Hat natürlich nicht das fachliche Niveau deutscher Betroffenheitspostillen.“

    Merci. Puuh, das geht zum Teil ganz schön ans Eingemachte. Manches werde ich mir am Wochenende wohl mal erklären lassen müssen.“

    Leider wie vermutet. Es erschreckt aber ein bißchen, dass diese Erhebung zu Zeiten gemacht wurde, als die neuen Mutationen noch gar nicht im Umlauf waren. Bei denen dürfte das noch deutlicher ausfallen .

  45. Wenn der Impfstoff auf Euro-Tour geht, bevor er verimpft wird: Demnächst Start in Marburg
    https://www.hessenschau.de/ges.....g-100.html

  46. ZITAT:
    „Leider wie vermutet. Es erschreckt aber ein bißchen, dass diese Erhebung zu Zeiten gemacht wurde, als die neuen Mutationen noch gar nicht im Umlauf waren. Bei denen dürfte das noch deutlicher ausfallen .“

    Andererseits war die Pandemie im letzten Frühjahr, als die Datengrundlage generiert wurde, in mancherlei Hinsicht auch noch „Neuland“. So kann ich mich noch gut daran erinnern, wie lange es gedauert hatte, bis die Nützlichkeit des Masketragens anerkannt war. Das ist heute bei gefühlt 90% der Bevölkerung quasi in Fleisch und Blut übergegangen.

    Da darf man sich auch nicht wundern, dass die Schließung von Schulen und Universitäten im Frühjahr 2020 einen großen Effekt hatte. Als diese Einrichtungen zu Beginn der Pandemie noch offen waren, saß da nämlich so gut wie niemand mit einer FFP 2-Maske herum, was quasi überall eine ungehinderte Virusverbreitung im geschlossenen Raum ermöglichte. Das ist heute so natürlich nicht mehr vorstellbar.

    Aus meiner Sicht bräuchte es mal Studien, die die Risikodifferenz zwischen „Schließung“ und „sicherheitsoptimiertem Betrieb“ (ggf. incl. regelmäßiger Tests etc.) ermitteln und verständlich beschreiben. Das ist wichtig, um besser begründete Abwägungsentscheidungen treffen zu können.
    Kinder und Jugendliche, die nicht in der Schule sind, fallen ja zum Beispiel bei der Betrachtung des Infektionsgeschehens deshalb nicht unter den Tisch. Sie halten sich während der Schulzeit dann „nur“ an anderen Orten auf, was aber nicht bedeutet, dass sie damit nicht mehr Teil des Infektionsgeschehens wären. Das wären sie allenfalls in der doch arg theoretischen Konstellation einer „Vollisolation“.

    Die Österreicher zum Beispiel testen ja jetzt schon eine ganze Weile in den Schulen, zum Teil auch bei einer allgemein recht hohen Inzidenz. Da müssten doch inzwischen auch ein paar wissenschaftlich fundierte Aussagen dazu vorliegen, wie das Infektionsgeschehen und speziell die Ansteckungsrisiken bei einer regelmäßigen Testung zu bewerten ist.

  47. ZITAT:
    „Gutes Interview mit Thomas Broich.

    „Hasebe? Wow, wirklich sensationell. Wir haben unseren Jungs bei der U15 Videos geschickt, in denen man seine Vororientierung, seine Schulterblicke erkennt. Im Grunde ist Hasebe wie eine Eule, er scannt den Raum 360 Grad mit einer sehr hohen Frequenz.“

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....62903.html

    Großartiges Interview. Ich hoffe mal, Fredi nimmt die Jungs nicht mit…

  48. ZITAT:
    „Demnächst Start in Marburg“

    Fabriziert in den Werken des Emil von Behring, erster Nobelpreisträger für Medizin.
    1905: https://upload.wikimedia.org/w.....ehring.jpg

  49. ZITAT:
    „Leider wie vermutet. Es erschreckt aber ein bißchen, dass diese Erhebung zu Zeiten gemacht wurde, als die neuen Mutationen noch gar nicht im Umlauf waren. Bei denen dürfte das noch deutlicher ausfallen .“

    Unter Berücksichtigung der neuen Mutationen erschreckts noch mehr:
    ZITAT:
    „… Was erschreckend klingt, hat sich inzwischen bewahrheitet. Wie der „Spiegel“ berichtet, ist die Sieben-Tage-Inzidenz bei Kindern und Jugendlichen bis zu 14 Jahren auf 110 gestiegen – also 110 Kinder auf 100.000 Einwohner. Somit hätten sich die Fallzahlen in den vergangenen fünf Wochen beinahe verdreifacht. …“

    https://www.fr.de/panorama/cov.....28228.html

  50. @28 Schnix,
    nee, da kam noch nix

  51. Danke Isar für diesen hochinteressanten Link. Ich fühle mich ein wenig bestätigt in meiner Sicht, dass die Eindämmungspolitik, soweit sie nicht in Impfen besteht, an den Haupttreibern des Infektionsgeschehens ansetzen muss. Schulen, Unis, private Zusammenkünfte. Ich finde, mehr Augenmerk sollte auch auf das gerichtet werden, was man grob als „Arbeitsleben“ bezeichnen kann. Dagegen glaube ich daran, dass man nicht nur Supermärkte und Lebensmittelläden offen halten kann, sondern auch Restaurants, Einzelhandelsgeschäfte, Hotels, u.a.m., natürlich unter den bekannten Corona-Nebenbedingungen. Das würde etwas Normalität in den Alltag zurückbringen, ohne das Infektionsgeschehen anzuheizen.

  52. Es ist doch nicht überraschend, dass das Schließen von Schulen und Unis sich (besonders) positiv auf das Eindämmen des Infektionsgeschehens auswirkt! Für mich ist da der Erkenntnisgewinn nicht besonders groß. Wenn man hingegen meint, Restaurants, Einzelhandeln, Hotels etc. wieder mehr öffnen zu können, um wieder zu mehr Normalität im Alltag zu gelangen, dann blendet man halt mal wieder die jungen Leute (auch Kinder genannt) aus, welche eben die Schule/Kita für ihre Entwicklung benötigen. Das ist nämlich deren Normalität im Alltag.
    Um dem Infektionsrisiko ausreichend Rechnung zu tragen, sollten die Schulen und Kitas jedoch nur unter Beachtung strenger Schutzmaßnahmen geöffnet bleiben. Bislang haben sich Masken im Unterricht und auf dem Schulhof, regelmäßiges Lüften des Klassenraums, Teilung der Klassen in Gruppen, um so die tatsächlich anwesende Anzahl an Schülern auf den Tag verteilt in der Schule zu halbieren, durchaus bewehrt. Jetzt kommen nach den Osterferien noch die Testungen hinzu. Selbst wenn diese relativ ungenau sind, tragen diese dennoch dazu bei, die Schulen offen halten zu können, damit für die Kinder die weiterhin reduzierte soziale Normalität wenigstens erhalten bleiben kann, ohne das Infektionsgeschehen aus dem Ruder laufen zu lassen.
    Dass die positiven Tests jetzt bei Kinder nach oben schnellen ist wohl nicht so überraschend:
    https://www.n-tv.de/mediathek/.....52434.html
    Kinder wurden in den letzten drei Wochen erhelblich öfters getestet. Dass deshalb die Fallzahlen dort nach oben gehen, ist also demnach die logische Folge.

  53. Schulen,Unis und Firmen zu, Kneipe und Stadien auf. So müsste es gehn.

  54. Schnackseln die jungen Leute eigentlich trotz Corona?

  55. Kaiser Heinz, wenn die Kinder groß genug sind, um net nur mit ins Stadion, sondern auch mit in die Kneipen gehen zu können, dann wäre ich voll bei Dir!

  56. Von jeglichem Verkehr wird abgeraten.

  57. ZITAT:
    „Von jeglichem Verkehr wird abgeraten.“

    Das kriegt der doch in diesem Leben nicht mehr hin.

  58. Mei, früher des war Zeiten. Ich kann mich noch erinnern das ganze Jahrgänge in Giesing die typische Beckenbauer Nase hatten.

  59. @61
    Böse… hihi:)

  60. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Leider wie vermutet. Es erschreckt aber ein bißchen, dass diese Erhebung zu Zeiten gemacht wurde, als die neuen Mutationen noch gar nicht im Umlauf waren. Bei denen dürfte das noch deutlicher ausfallen .“

    Unter Berücksichtigung der neuen Mutationen erschreckts noch mehr:
    ZITAT:
    „… Was erschreckend klingt, hat sich inzwischen bewahrheitet. Wie der „Spiegel“ berichtet, ist die Sieben-Tage-Inzidenz bei Kindern und Jugendlichen bis zu 14 Jahren auf 110 gestiegen – also 110 Kinder auf 100.000 Einwohner. Somit hätten sich die Fallzahlen in den vergangenen fünf Wochen beinahe verdreifacht. …“

    https://www.fr.de/panorama/cov.....28228.html

    Die Zahlen sind allerdings bspw. im Vergleich zum Wachstum der Neuansteckungen auf Basis der britischen Mutante, die inzwischen wohl den größten Teil der Neuansteckungen ausmachen dürften, keineswegs auffällig. Ungefähr alle zwei Wochen tritt in diesem Teilbereich bereits seit Mitte Januar eine Verdopplung der Zahl an Neuansteckungen ein.
    Dies zu einer Zeit übrigens, als Kitas und Schulen weitgehend dicht waren, diese Einrichtungen als „Infektionstreiber“ also wohl nahezu komplett ausfielen.

    Außerdem darf nicht vergessen werden, dass wohl kein anderer Lebensbereich wie die Schulen in den letzten Wochen einen rasanten Anstieg der Tests durchlaufen hatte, worauf gerade schon hingewiesen wurde (de Frank, #56). Das hat dann natürlich Folgen für die Inzidenz in dieser Altersgruppe, wie wir gestern im Tagesspiegel-Artikel aus Dresden gehört hatten.

    Eine besonders billige Stimmungsmache ist das im Artikel ausgewählte Beispiel der Schulschließungen ausgerechnet im Kreis Hersfeld-Rotenburg, der eine Inzidenz von 300 aufweist. Es ist doch klar und fast selbstverständlich, dass in Regionen mit einer allgemein sehr hohen Inzidenz auch das Risiko von Ausbrüchen in den Schulen dieser Region steigt. Nur die Frage, wie stark dies korreliert, ist nicht so einfach zu beantworten.

    Noch „besser“ ist allerdings die Einleitung gelungen: „Kinder und Jugendliche sind die vergessenen Opfer der Corona-Pandemie.“ Eigentlich wollte ich da schon mit dem Lesen aufhören und bereue jetzt, es nicht getan zu haben.

  61. Ergänzend zur #64 noch ein Artikel zum Thema „Britische Mutante und das Infektionsrisiko bei den Jungen“:
    https://www.rbb24.de/panorama/.....g-alt.html

  62. Was Gewaltenteilung bedeutet, dafür gibt dieser Fall ein anschauliches Beispiel:
    https://www.faz.net/aktuell/po.....65145.html
    Ansonsten bin ich noch der Meinung, dass die Pandemie nicht das Einfallstor für die sogenannte „Schulden-Union“ sein sollte.

  63. Pokern Bobic und Holzer noch? Das zieht sich ja ganz schön.

  64. Theorie gg Praxis

    ZITAT:
    „… wie die Schulen in den letzten Wochen einen rasanten Anstieg der Tests durchlaufen …“

    1x. Ein einziges Mal wurde die Sechsklässlerin seit Übergang vom Distanz- in den Wechselunterricht getestet. Seit dem 22.02.2021.
    Und nein, die Lehrer:innen sind weit überwiegend noch nicht geimpft.

    Und ja: Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass es sinn- und verantwortungsvoll ist, Wechselunterricht zu ermöglichen. Wenn dafür die Möglichkeiten geschaffen werden.

  65. Zwar rein subjektiv und in keinster Weise wissenschaftlich belegt, aber gerade eben im Städtche erlebt: Anlässlich des heutigen Schillis vor der Börse nicht überfüllt, meist Zweier-Grüppchen aber auch Vierer/Fünfer-Grüppchen jeglichen Alters und mit ziemlicher Sicherheit nicht aus einem einem oder zwei Haushalten. Zwei Stunden später an der Oper schon etwas belebter, ähnliche, recht enge Grüppchenbildung, gefühlt ebenfalls zwanzig Prozent ohne Maske und zehn/fünfzehn Prozent mit der Maske auf halb sechs. Vor dem Starbucks, drei Leute dürfen rein, einer bedient, kleine Schlange. Habe dann draußen gewartet, bis ich abschätzen konnte, der nächste zu sein und direkt bedient zu werden. Hinter mir telefoniert und gähnt einer die ganze Zeit ohne Maske. Ebenfalls hinter mir als übernächste eine jüngere Dame, die bei meinem „Abschätzen“ zunächst etwas komisch geguckt, dann aber akzeptiert und genauso macht. Mein direkter Hintermann und ich dann gemeinsam drin, war gerade am rausgehen, als ein neu hinzu gestoßener Endvierziger mit feinem englischen Pullover meinte, die jüngere Dame überholen zu müssen, weil ja drei rein dürfen.
    Was will ich damit sagen? Natürlich liegt auch viel an uns selbst und an einer angemessenen Rücksichtnahme auf die Befindlichkeiten meiner Mitmenschen, wie gerade auch das letzte Beispiel zeigt. Zwar mit Maske, aber sofort den einminütigen Vorteil erkannt und versucht, ihn zu seinen Gunsten auszunutzen. Und wenn man dann was sagt, auch noch pampig reagiert. Möchte nicht wissen, wie es am späteren Abend auf den üblichen Plätzen aussieht und bin froh, heut nicht mehr raus zu müssen.

  66. Auf SPON lese ich gerade, fass boFrost dem Impfstoff ausfahren soll.

    Hätte ich das vorgeschlagen, hätte man mich des Zynismus geziehen.

    Also, dann bitte auch DHL involvieren, die wissen, wie man Pakete beim Nachbarn los wird.

  67. Wird hier auch noch über Fußball geredet?

  68. Die Eintracht führt zur HZ in Lev 2:1.

  69. Damenfußball! Echt der Hammer!
    Unsere auf Eurosport …. ;-)

  70. Du Fronzl.

    Kriegst’s alloane hie, oder muss i Dir noch mal wieder hoifen ? Herrgott Sakrament nochmoi.

  71. Was n fieser Pornobalken.

  72. weia. das war ich. Die Seppelmutation greift um sich. Versuche mich nach Kräften zu wehren.

  73. ZITAT:
    „Wird hier auch noch über Fußball geredet?“

    Versuchs mal. Da wirste von den Blog-Granden abgewatscht.

  74. Irgendwann ist Länderspielpause. Dann wird es wieder um die CL gehen und ums Verschwinden der Bobic-Millionen.

    Und @Kaiser Heinz Haase: Bitte kommentieren Sie stets unter dem gleichen Namen, Pseudonym oder Nickname. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu löschen, wenn der Nickname ohne ersichtlichen Grund gewechselt wird. Es kommt vor, dass bei einem Wechsel des Nicks Kommentare in der Warteschleife landen und erst moderiert werden müssen.

  75. ZITAT:
    „Was n fieser Pornobalken.“

    :-)

  76. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was n fieser Pornobalken.“

    :-)“

    Wessen? Vom Tom oder vom Max?

  77. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wird hier auch noch über Fußball geredet?“

    Versuchs mal. Da wirste von den Blog-Granden abgewatscht.“

    Hä?

  78. ZITAT:
    „Wird hier auch noch über Fußball geredet?“

    Schwierig derzeit. „Die Mannschaft“ interessiert nur noch irgendwie am Rande, die „für gewöhnlich gut informierten Kreise“ verscheuern gerüchtet fast den ganzen Adler-Horst nach halb Europa, und selbst das ZDF spielt Verstecken mit der Doku über den Sohn einer Mutter und die Ultras.
    https://www.zdf.de/nachrichten.....m-100.html
    Und selbst dabei ploppt in meinem Umfeld prompt die Frage auf „Wo bleibt der Impfstoff?“
    Schwierig derzeit.

  79. ZITAT:
    „Die Eintracht führt zur HZ in Lev 2:1.“

    3:2 verloren… Elfer verschossen und Eigentor, quasi hergeschenkt.

  80. Die Damen?

  81. „Und selbst dabei ploppt in meinem Umfeld prompt die Frage auf „Wo bleibt der Impfstoff?““

    https://www.zdf.de/nachrichten.....c-100.html

  82. Merkwürdig Musigg im Old Sachs, kenn ich so net von de Bembelbar.

  83. ZITAT:
    „Die Damen?“

    Yepp

  84. ZITAT:
    „Merkwürdig Musigg im Old Sachs, kenn ich so net von de Bembelbar.“

    Nehm alles zurück:-)

  85. Jetzt wieder so wie es sich gehört.

  86. ZITAT:
    „“Und selbst dabei ploppt in meinem Umfeld prompt die Frage auf „Wo bleibt der Impfstoff?““

    https://www.zdf.de/nachrichten.....c-100.html

    Merci vielmals.

  87. ZITAT:
    „Jetzt wieder so wie es sich gehört.“

    +1

  88. ZITAT:
    „Versuchs mal. Da wirste von den Blog-Granden abgewatscht.“

    Scherz, moni, Scherz.

  89. Sehr schön gemacht, auch wenn’s der Haussender ist.

    https://www.youtube.com/watch?.....mlRqp87cmo

    Man achte beim 5:2 mal auf Rode in Höhe Mittelkreise. Ein bisschen Rebic Style.

  90. Ein Kniefall für den alten Kumpel Timmy C.
    :)

  91. Der Max macht das net schlecht, hat aber wenig mit de Bembelbar zu tun.

  92. Worredau mach gern die Hunnert klar:-)

  93. Danke Volker, ich hatte gar nicht mit bekommen, wie geil sich da Djibril verhält. Das ist zu 100% sein Spiel. Deshalb hatte ich auch immer an ihn geglaubt.

    Übrigens sehr geil, wie der Seppl Amin Hessisch erklärt.

    https://www.youtube.com/watch?.....H5qHqWjFDM

    1-2 Begriffe kannte ich auch net.

  94. Natürlich :-)

  95. Hat e bissje gedauert, musste erst den Ball noch hochhalten, bis ich mein Adler-T-Shirt übergezogen hatte.

  96. ZITAT:
    „Übrigens sehr geil, wie der Seppl Amin Hessisch erklärt.“

    Geil auch, NDicka ruft an :-)

    Ich glaub die haben wirklich ne gut Stimmung. Ist ja auch kein wunder zur Zeit.

  97. ZITAT:
    „Hat e bissje gedauert, musste erst den Ball noch hochhalten, bis ich mein Adler-T-Shirt übergezogen hatte.“

    Großartig! Ich musste heftigst lachen.

  98. ZITAT:
    „Hat e bissje gedauert, musste erst den Ball noch hochhalten, bis ich mein Adler-T-Shirt übergezogen hatte.“

    Noch eine Anekdote dazu. ich kam ja aus der Jugend vom Basketball (Eintracht natürlich, müsste bald mein 50jähriges haben). Als ich bei den RotWeissen anfing, war ein beliebtes Training: Ball von einer Grundlinie zur anderen hochhalten. Wenn er fällt, im Vollsprint zurück zur Grundlinie, dann wo er gefallen ist weitermachen.

    Frei nach Jan Age, ich war nicht der beste aber der fitteste Spieler ;))

  99. Müsste man Ollie nicht einfach dazu nur on den Bayern weglotsen?

    https://www.spiegel.de/wissens.....e5e82fbe28

  100. Tripple yeah!

  101. @97: Siehe Blog-Titel: Besser als nichts!

  102. Mir hat des Old School-Zeugs weitaus mehr gefreut. Ein gutes Stück mehr.

  103. ZITAT:
    „Mir hat des Old School-Zeugs weitaus mehr gefreut. Ein gutes Stück mehr.“

    Mit, dass macht es ja aus, der Rest war ok, aber beliebig.

  104. Die Musik vom Max ist einfach Dreckscheiße. Sagen wir es mal so wie es ist. Kirmestechno brauche ich nicht einmal beim Fußball.

  105. Morsche, kein matchday und auch noch scheiß Wetter,
    trotzdem allen einen schönen Tag!

  106. Interview mit Dirk Brockmann, Infektionsmodellierer beim RKI, u.a. zu den Oster-Ruhetagen:
    https://www.zeit.de/wissen/ges.....lenbrecher

  107. ZITAT:
    „Morsche, kein matchday und auch noch scheiß Wetter, trotzdem allen einen schönen Tag!“

    Falschen Ort für das Exil gewählt? Hier ist strahlender Sonnenschein.

  108. „Hier ist strahlender Sonnenschein.“

    Aber kalt. Die nächsten Tage soll es besser und vor allem wärmer werden mit Temperaturen über 20 Grad

    Allerdings leider nur bis Mitte der Woche und nicht bis Ostern…..

  109. Sommerzeit und noch 6 Wochen bis Mai, da gackern die Hühner…

  110. ZITAT:
    „Sommerzeit und noch 6 Wochen bis Mai, da gackern die Hühner…“

    Morsche,
    Herrgott, fottgejaacht

  111. ZITAT:
    „Interview mit Dirk Brockmann, Infektionsmodellierer beim RKI, u.a. zu den Oster-Ruhetagen:
    https://www.zeit.de/wissen/ges.....lenbrecher

    Danke für den link, sehr interessantes Interview.

  112. Gude Morsche,
    ist der Fredi B. wirklich noch für die Eintracht dabei, mit Spielern über Verträge, Gehälter, Laufzeiten und Ausstiegsklauseln zu verhandeln?
    http://www.sportbuzzer.de/arti.....lt-ndicka/

  113. ZITAT:
    „“Aber kalt. Die nächsten Tage soll es besser und vor allem wärmer werden mit Temperaturen über 20 Grad.“

    Hier hat es zehn Grad. Finde ich ok.

  114. ZITAT:
    „Sehr schön gemacht, auch wenn’s der Haussender ist.

    https://www.youtube.com/watch?.....mlRqp87cmo

    Man achte beim 5:2 mal auf Rode in Höhe Mittelkreise. Ein bisschen Rebic Style.“

    Jetzt mal drauf geachtet. Sehr schön. Plus Kniefall :)

  115. ZITAT:
    „Interview mit Dirk Brockmann, Infektionsmodellierer beim RKI, u.a. zu den Oster-Ruhetagen:
    https://www.zeit.de/wissen/ges.....lenbrecher

    Danke für den link, sehr interessantes Interview.“

    Jaja. Wie erstaunlich bodenständig und pragmatisch man doch als einer von diesen abgehobenen, weltfremden Physiker sein kann.
    Im Übrigen freut es mich natürlich sehr, dass er meinen Ratschlag aus der #44 unterschreibt.

  116. Apropos Physik/Wetter:
    Hier ist doch wahrhaftig gerade sowas wie ein kleiner Schneesturm durchgefegt. Krasse Böen! Echte Flocken! Dabei liegen wir nicht viel mehr als 100 Meter über NN.

  117. Aprilwetter halt.

  118. „..Hier ist doch wahrhaftig gerade sowas wie ein kleiner Schneesturm durchgefegt.“

    ..oder doch der schnelle Heribert?

  119. Mir gefällt wie der Peinti den Vornamen vom Kamada ausspricht, hört sich an wie Reibedatschi ohne Reibe:-)

  120. ZITAT:
    „Aprilwetter halt.“

    Dieser Monat ist doch seit jeher die Inkarnation des Klimawandels gewesen!
    Und hält sich nicht mal mehr an den Kalender, wie man sehen kann.

  121. „Jaja. Wie erstaunlich bodenständig und pragmatisch man doch als einer von diesen abgehobenen, weltfremden Physiker sein kann.“

    Mit Physiker:in Frau Merkel wären es schon zwei.

  122. ZITAT:
    „Interview mit Dirk Brockmann, Infektionsmodellierer beim RKI, u.a. zu den Oster-Ruhetagen:
    https://www.zeit.de/wissen/ges.....lenbrecher

    Danke. Gutes Interview.
    Da wird auch endlich mal diese Mär angesprochen, von der Bevölkerung, die nach Lockerungen giert. Wenn man die Umfragewerte ansieht, wird deutlich, dass eine sehr große Mehrheit die bestehenden Einschränkungen befürwortet oder sogar Verschärfungen fordert. In allen Talkshows wird immer so getan, als hätten die Leute die Maßnahmen satt und wollten nur noch raus aus dem Lockdown. Letztens bei Illner wurden Zahlen genannt, die eine große Unzufriedenheit mit der Politik anzeigen. Und das wurde einfach mal so ausgelegt, als wären diese Unzufriedenen gegen die einschränkenden Regelungen. Das stimmt einfach nicht, die Leute sind mehrheitlich gegen das ständige Geschrei nach Lockerungen. Aber so macht man halt Stimmung und bringt die Diskussionsgäste gegeneinander auf.

  123. Keine Physikerin, erkenne mich aber etwas wieder:
    https://www.n-tv.de/leben/Schn.....51109.html

  124. ZITAT:
    „Keine Physikerin, erkenne mich aber etwas wieder:
    https://www.n-tv.de/leben/Schn.....51109.html

    +1

  125. ZITAT:
    „Keine Physikerin, erkenne mich aber etwas wieder:
    https://www.n-tv.de/leben/Schn.....51109.html

    Des eingeschobenen Exkurses zum „C“ hätte es für mich gar nicht bedurft, um am Ende laut „Amen“ sagen zu können. Denn die wenigen Sätze zum Schluss machen das Ganze zu einem Mutmach-Text.
    Oder, um es mit dem bekannten Ortsnamen aus dem Taunus zu sagen: Mache mer des Mauloff!

  126. ZITAT:
    „Interview mit Dirk Brockmann, Infektionsmodellierer beim RKI, u.a. zu den Oster-Ruhetagen:
    https://www.zeit.de/wissen/ges.....lenbrecher

    Danke für den link Jim Knopf, der Artikel war lesenswert. Obwohl ich der Meinung bin, doch schon relativ viel zum Pandemiethema gelesen und drüber nachgedacht und mit anderen diskutiert zu haben kommen doch fast täglich neue Facetten dazu. Das ist wirklich ein Thema mit einer extrem hohen Komplexität und irrsinnig vielen Abhängigkeiten.

  127. maul auf schadet nicht. aber nur mal so, als begleitende massnahme: jeder kann seinen eigenen lockdown leben, so gut es halt geht. wenn das die mehrheit durchziehen würde, bräuchte es weniger verordnungen.

  128. ZITAT:
    „Aber so macht man halt Stimmung und bringt die Diskussionsgäste gegeneinander auf.“

    Das ist in der Tat leider auch beim Coronathema ein beliebter Sport in den Medien geworden. Meines Erachtens führt so eine Scharfmacherei leider mittelbar auch dazu, dass Menschen wie Drosten und Lauterbach stärker angefeindet werden, bis hin zu Hassattacken.
    Da sollten manche Medienvertreter viel mehr darauf achten, dass das Hochschaukeln von Partikularinteressen oder die bewusst überzeichnete Darstellung von Umfrageergebnissen buchstäblich zu nichts nutze ist, von der Einschaltquote vielleicht mal abgesehen.

  129. „Mache mer des Mauloff!“

    @Zebulon, mich hat etwas irritiert, dass Du (!) dich in eine Schlange, wenn auch kurze, vor den Starbucks stellst. Und das nicht (nur) wegen Corona.

  130. ZITAT:
    „maul auf schadet nicht. aber nur mal so, als begleitende massnahme: jeder kann seinen eigenen lockdown leben, so gut es halt geht. wenn das die mehrheit durchziehen würde, bräuchte es weniger verordnungen.“

    Das sehe ich auch so.

  131. ZITAT:
    „jeder kann seinen eigenen lockdown leben, so gut es halt geht. wenn das die mehrheit durchziehen würde, bräuchte es weniger verordnungen.“

    Überhaupt keine Frage. Ich habe gerade meinen zweiten Geburtstag unter Pandemie-Einschränkungen gefei… äh, sagen wir begangen.
    Einzuräumen ist, dass ich als Typ mit introvertierten Tendenzen wahrscheinlich im Vorteil bin, was die Umsetzung der Erfordernisse anbelangt. Andererseits fehlt mir vielleicht gerade deswegen das „ganz normale“ Leben. Und Live-Musik sowieso. :(

  132. @139: o.fan, warum hat Dich das irritiert?
    Vorab, so zweimal am Tag meinen frisch gemachten Hafermilchkaffee zu trinken, ist in diesen Zeiten ein kleines Highlight des Tages und meine sonstigen Quellen hatten um die Uhrzeit leider schon zu. Das Maul in der aus vier Personen bestehenden Schlange hab ich insbesondere beim Vordrängler dann auch aufgemacht.
    Nicht allerdings früher am Tag bei im Vorbeifahren gesehenen 25 Meter langen Schlange ohne Mindestabstand vor dem Eisverkauf auf der Berger. Die Belehrung der vornehmlich jungen Mütter kann ja dann Nidda übernehmen ;-)

  133. @Worredau:

    Habe mal nach Dirk Brockmann gegoogelt und bin auch ein aktuelles Interview mit ihm gestossen. Ab 2:19h geht er dann auf eine Frage in Richtung „Bayesianische Statistik“ und deren Rolle bei seinen Modellberechnungen ein, wenn ich Deinen Link richtig verstanden habe.

    https://www.youtube.com/watch?.....iGX7RMT0xM

  134. Hatten wir das schon?
    https://www.zeit.de/sport/2021.....er-prozess
    Läuft heute abend.

  135. „o.fan, warum hat Dich das irritiert?“

    Ich hatte Dich bisher anders wahrgenommen, in Bezug auf Risikovermeidung und auch in Bezug auf die besuchte Einrichtung. Aber mit der Erklärung kann ich gut leben, geht mir bisweilen auch so.
    Am Kiosk konnte ich schon beobachten, wie jemand die laxe Haltung der im Umfeld Stehenden anprangerte, die anschließende Schnatterei hatte dann aber einen überdurchschnittlichen Aerosolausstoss.

  136. Ein Wochenende ohne Spiel der Eintracht ist irgendwie öde.

  137. o.fan: yo, alleine als durchschnittlicher Geriatrie-Blogger und zugehörig zu einer Risikogruppe versuche ich im eigenen direkten Umfeld weitgehend dem Lockdown-Gedanken zu folgen, zumal ich vor der Mutante einen doch noch größeren „Respekt“ habe. Einzig mit der Arbeit halte ich mich da nicht so ganz dran, da ich kein großer Freund vom Home-Office bin. Mit eigenem Büro bin da aber sicherlich auch privilegiert. Und sicherlich gehört dazu auch die bescheidene Pflege der Kontakte im Freundeskreis, halt unter den bekannten Bedingungen. Ebenso ist mir schon klar, dass an der frischen Luft und beim Bierchen das Risiko nicht high risk ist, wenn man sich halbwegs vernünftig verhält. Wichtig erscheint mir aber auch die Botschaft, die ich vermitteln will und sollte. Denn bekanntermaßen reizt das menschliche Wesen Grenzen auch ganz gern aus und so besteht die Gefahr, das sich ein hoffentlich vorhandener Grundkonsens schleichend verabschiedet.

  138. ZITAT:
    „Ein Wochenende ohne Spiel der Eintracht ist irgendwie öde.“

    Weis gar nicht was ich mit mir anfangen soll…..

  139. Ich guck‘ ja immer mal wieder nach einem Video über Grabis beste Szenen, lande aber immer wieder hier:

    https://youtu.be/kIAVTd3jVe8

  140. Wer sich jetzt impfen läßt muss sich seit ein paar Tage auf eine längere Zeit bis zur Zweitimpfung einstellen.
    Ich bin gestern mit Moderna erstgeimpft worden und da hat man wie bei Biontech den Abstand auf 42 Tage erhöht. Bei Astrazeneca sind es sogar 3 Monate. Als Grund wurde mir die Verbesserung der Wirksamkeit genannt.

  141. Der Johan war nicht schlecht, aber Weltmeister war er nicht der alte Käskopp.

  142. Auch dem Kaiser ist es fad.
    Franz geh in deinen Geldspeicher und zähl die Millionen durch, vergiss dass Schwarzgeld net :-)

  143. Der Stoiber war dein Amigo, gelle und der FJS?

  144. @151: Franz, das mag sein. Musst aber zugeben, ohne Frankfurts Stolz wärst Du des wahrscheinlich auch net worn.

  145. Richtig fad. Zum Golfen geht’s erst morgen.
    Der Johann war damals in Los Angeles als ich und der Pele in New York warn. Heut unvorstellbar, dass Weltstars noch Amerika gehn.

  146. Ein richtig böses Foul war des damals 74 am Hölzenbein.

  147. Johan war halt nur König.

  148. „Heut unvorstellbar, dass Weltstars noch Amerika gehn.“

    Zlatan.

  149. ZITAT:
    „Ein richtig böses Foul war des damals 74 am Hölzenbein.“

    :-)

  150. @155: Toll Franz. Warst auch mal im Studio 54? Wäre ich ja gern mal gewesen.

  151. @156
    Ganz genau !😊😉😂

  152. Mir ham schon amol hier und da reingeschaut. Des war aber mit dem Pele schwierig so brav wie der war. Da hätt ich eher einen Maradona gebraucht.

  153. Melde 29°, keine Schneeschauer im Anflug. Dennoch – Test negativ, komme also wieder.

  154. ZITAT:
    „@155: Toll Franz. Warst auch mal im Studio 54? Wäre ich ja gern mal gewesen.“

    Weiß net, ob der Franz da war. Ich war anno 82 da. Fand es net so dolle, was aber vielleicht auch daran lag, dass ich es mir nicht leisten konnte, mir da richtig einen reinzulöten.

    Und Studio 54 nüchtern war fad.

  155. @132 moni – sehe ich auch so – und mich als Dj und Gastronom treffen die Massnahmen in jeder Hinicht besonders hart, auch finanziell. Ich würde aber gerade deswegen eine Strategie des knallharten lock downs für 3, 4, von mir aus sogar 6 Wochen mit Reiseverbot begrüssen, die, wie sich ja schon in Australien, Neuseeland etc zusammen mit impfen und testen als das alternativlos beste Mittel herausgestellt hat so schnell wie möglich die Zahlen so niedrig wie möglich zu drücken als das aktuelle dauernde zu spät und zu wenig an halbherzigen Kompromissmassnahmen die in ihrer unentschlossenen Lauheit so nur aus Rücksicht auf die am lautest schreiende Minderheit der sogenannten Querdenker, dem unheilvollen Arbeitsplatzverlustgeraune einiger Grossunternehmen und dem hysterischen Säue-durchs-Dorftreiben der Boulevardmedien getroffen werden.
    Und die Halbherzigkeit führt nur dazu dass die Pandemie immer weiter, weiter und weiter auf mittlerer Flamme vor sich hinköchelt.
    Ich bin überzeugt dass ein zeitlich befristeter harter Lockdown – wenn er zur Abwechslung mal offen, ehrlich und verständlich kommuniziert würde – durchaus sogar jetzt noch auf Verständnis einer Mehrheit stoßen würde.

    Eine „Lockerung light“ dagegen, die bei der aktuellen Halbherzigkeitsstrategie herauskommt bei der ich nur eine Handvoll Gäste reinlassen dürfte nachdem ich ihre Personalien aufgenommen, Ihren Testnachweis und ihre Haushaltszugehörigkeit überprüft habe und sie dann beständig ermahnen und überwachen muss ob sie auch ihre Masken nur zum Essen und Trinken absetzen, will ich nicht, das ist definitiv das Gegenteil von dem was ich mir unter Gastronomie vorstelle, ich bin kein Zöllner oder Polizist, da lass ich unseren Laden lieber noch weiter geschlossen.

  156. ZITAT:
    „Wer sich jetzt impfen läßt muss sich seit ein paar Tage auf eine längere Zeit bis zur Zweitimpfung einstellen.“
    Bestätigt. Heute mit AZ vergiftet und gleich mit dem Zweittermin 4.6. entlassen worden.

  157. Tscha-Bumm, genau so hätte das klappen können. Während der Osterferien, da wäre die Schulfrage außen vor gewesen. Richtiger Lockdown, mit zwingend vorgeschriebenen Home-Office, wo immer es möglich ist. Und ja, auch abendliche Ausgangssperren. Hab da eigentlich nix von gehalten. Hab immer gedacht, ein einsamer Spaziergang am Abend schadet doch nicht. Aber darum geht’s ja gar nicht. Man kann damit die privaten Besuche gut kontrollieren und damit minimieren. Hört sich schrecklich an, ich weiß. Aber dann würden wir dieses vermaledeite Virus wahrscheinlich so weit runter rücken, dass wir entspannt in die warme Jahreszeit gehen könnten.
    Sowas muss natürlich gut vermittelt werden. Und wahlkämpfende Landesfürsten dürfen kein eigenes Süppchen kochen, Querdenkerdemos gehören natürlich verboten.

  158. „Des war aber mit dem Pele schwierig so brav wie der war.“

    „Wäh­rend Pelé samba­mäßig zum Angriff blies, blieb der Deut­sche mit einem Drink in der Hand in der Defen­sive – (…)
    »Ich habe mir das damals ganz in Ruhe ange­schaut«, erin­nert sich Becken­bauer an die wilden New Yorker Nächte.“

    https://11freunde.de/artikel/s.....per/405023

  159. wow, danke für viele tolle links, der Johan konnte ja wirklich gut kicken, auch toll erklärt, wie unsere Adler im Formationsflug Star wars like in den Raum gehen, ich muss doch mal ganzheitlicher das Spielfeld betrachten, wie die Mannschaften sich als Schwarm zueinander bewegen.
    leider hinter der paywall der sz, wie Xavi sich sehr positiv über Löw äußert, über den Kulturwandel, den Löw in Deutschland durchgesetzt hat https://www.sueddeutsche.de/sp.....-1.5248343 dazu:
    „… Aber wissen Sie, womit er wirklich meine Seele berührt hat? Mit seiner Geste nach dem Halbfinale gegen uns bei der WM 2010. Er kam zu mir und sagte: „Ihr seid die beste Mannschaft der Welt, du bist der beste Spieler. Ich versuche, so zu spielen wie ihr.“ … da konnte ich ihm gar nicht richtig sagen, was ich dachte.
    Nämlich?
    Wie sehr mich das beeindruckt hat! Nach einer Niederlage hast du normalerweise keine Lust darauf, auch nur ein Wort zu sagen. Und er kam zu mir und sprach seine Hochachtung aus, voller Aufrichtigkeit! Er hat gewusst, wie man gewinnt, und wie man verliert. Das wird mich mein ganzes Leben lang begleiten. Er ist ein Gentleman. Ein Señor. Ich hoffe, dass man das irgendwann auch über mich sagt.“

  160. @162: Franz, das ist ja unglaublich, mit dem Pele, echt? Heut wärst ein absoluter Popstar, also zumindest in APAC und ich finds ganz toll, wie Du so das bayerische und obergiesinger Brauchtum damals ganz besonders in die Welt getragen hast. Bestimmt hast doch da in dem Studio mit dem Pele zumindest a bissi geschnupferlt, oder?
    Im übrigen ganz klasse, dass Du uns hier im Blog zu Verfügung stehst. Wenn dann auch mal auch so ein Megastar wie Du net mehr da ist, ärgert man sich doch über die vielen nicht gestellten Fragen. Von daher würd mich auch mal interessieren, so von Dir als blutjunger Obergiesinger bei den Bauern, hast da in Deinem Hood net ab und an eine aufs Maul gekriegt?

  161. Querdenkerdemos gehören natürlich verboten.

    Jessas. Geh Burma. Dort ist das so.

  162. @Jim Knopf/#143
    Bayes beschreibt sog. „bedingte“ Wahrscheinlichkeiten, bei denen ich bei einem gegebenen Merkmal auf die Ausprägung eines zweiten schließe. Das ist nichts besonders Neues (Bayes lebte 17-hundert irgendwann), aber die Anwendung auf komplexere Fragen gelingt halt nur mit EDV-Mitteln. Und auch da gilt immer noch das Grundprinzip: Garbage in = garbage out. Und hier spricht Brockmann doch tatsächlich von einem gewissen Gefühl, das sich für relevante Modellbestandteile und Operationen entwickelt und von einem Probieren und Testen.
    Im Übrigen hat mir das persönlich gut getan, jemand über diese Dinge, die viele förmlich schäumen lassen, so besonnen reden zu hören.

  163. Nochmal Statistik … dieses Mal Indizenzberechnung durch das RKI. Kurzfassung: Je später ein LK meldet, desto niedriger wird die errechnete Inzidenz.

    https://threadreaderapp.com/th.....81413.html

  164. haha – „spahn plädiert für zwei wochen harten lockdown“ . es ist so traurig. hätte er längst haben können. und er hätte leben gerettet. wird aber wahrscheinlich von den landesfürsten sowieso nicht durchgezogen

  165. ZITAT:
    „…wird aber wahrscheinlich von den landesfürsten sowieso nicht durchgezogen“

    Saarbrücker Oberbürgermeister Conradt (CDU): „Öffnungen sind ein „mutiger, alternativloser Schritt“ “
    .. „Man müsse sich auch fragen, ob die 100er-Inzidenz angesichts steigender Impfraten noch der richtige Maßstab für eine Öffnung sei.“
    (dlf.de)

  166. Anti-Virusmassvirusmassnahmenverbreitungs-Demos kann man natürlich leider wirklich nicht verbieten, da geb ich der #171 Recht, die Demokratie beinhaltet halt auch das Recht auf aktiver Ausübung von Dummheit, etwas worin ein paar % der Deutschen anscheinend besser sind als Australier oder Neuseeländer oder andere Menschen anderer Nationalitäten die strengere Pandemieeingrenzungsmassnahmen solidarisch mitgetragen haben, aber Auflagen und Teilnehmerzahlbegrenzungenen kann man schon machen um zu verhindern dass die Demos zu Infektionshappenings werden.

  167. Mönsch schusch, kein Respekt vor Künstlern? ;)
    Tut mir leid, wenn ich deinen Abend so nachhaltig kaputt gemacht hab, dass du noch 4 Stunden nach dem Stream wütende Kommentare schreibst. Muss irgendwie aber jedes Mal lachen, wenn ich ihn lese. Hast ja Recht – ist eben der alte Kulturclash, bei der Bembelbar machen normal 50jährige Musik für 50jährige, der Sprung wenn dann n 30jähriger Musik für 30jährige macht, ist manchmal groß. Werde in 20 Jahren auch schimpfen wenn K-Pop in der Bembelbar läuft. :-)

  168. Das sollte natürlich „Antivirusmassnahmen-Demos“ heißen, sorry.

  169. ZITAT:
    „Anti-Virusmassvirusmassnahmenverbreitungs-Demos kann man natürlich leider wirklich nicht verbieten, da geb ich der #171 Recht, die Demokratie beinhaltet halt auch das Recht auf aktiver Ausübung von Dummheit, etwas worin ein paar % der Deutschen anscheinend besser sind als Australier oder Neuseeländer oder andere Menschen anderer Nationalitäten die strengere Pandemieeingrenzungsmassnahmen solidarisch mitgetragen haben, aber Auflagen und Teilnehmerzahlbegrenzungenen kann man schon machen um zu verhindern dass die Demos zu Infektionshappenings werden.“

    Mein Satz mit dem Verbot von Querdenkerdemos wurde vom braunen Pfirsich aus dem Zusammenhang gerissen. Das bezog sich natürlich auf die Zeit während des strengen Lockdowns.

  170. Philadelphia Eagle

    (Fast wie damals “Unser David Bowie heisst: Heinz Schenk”)

    Unser Leo Messi heist: Amin !

    https://m.sport1.de/fussball/b.....t-einblick

  171. Weil gestern die Frage nach Fußball gestellt wurde, ein neuer Nachklapp zu [83] resp. [86]
    (Für Scroll-Faule: Die ZDF-Doku heute 23:30h – Hopp gg Ultras),
    obwohl die Grenze zwischen Fußball und Schmierentheater mutmaßlich schwimmend verwischt

    ZITAT:
    „… Im Laufe der Doku wird klar, dass alle vorab Bescheid wussten. Die Bayern erzählten es Hoffenheim. Der DFB, ebenfalls eingeweiht, warnte seine Schiedsrichter, denn auch auf anderen Plätzen war mit Hopp-Bannern zu rechnen. …“
    https://www.zeit.de/sport/2021.....ettansicht

    Wieder was, wo mir nix zu einfällt. Muss an mir liegen.

  172. Du warst der mit dem Pornobalken Max:-)
    Fand wie geschrieben deine Mukke gut bis ok, aber net Bembelbar kompatibel.
    Klasse Aktion, hoffentlich bald wieder!
    P.S.: Tom war so nett und hat uns nach dem Pokalsieg zur Bembelbar geführt, 3 mal Umsteigen ,quer durch Berlin und überhopft war zu viel:-)

  173. Du warst der mit dem Pornobalken Max:-)…“

    Unvorteilhafte Jogginghos. Grad wenn man im Stehen pinkelt,

  174. ZITAT:
    „Du warst der mit dem Pornobalken Max:-)…“

    Unvorteilhafte Jogginghos. Grad wenn man im Stehen pinkelt,“

    :-))

  175. Als Farbtupfer zur Lightshow hätte Pyro gut gepasst:-)
    Wann gibts die 250 Liter Äppler?

  176. Der Dietmar ist ein wundervoller Mensch.

  177. ZITAT:
    „Der Dietmar ist ein wundervoller Mensch.“

    Und der Sohn einer Mutter.

  178. ZITAT:
    „Der Dietmar ist ein wundervoller Mensch.“

    Rettet er die Welt vor der Super-Mutante? Weißt näheres?

  179. @karsten / „harter Lockdown“
    Spahn (und übrigens auch Wieler) haben das gestern bereits sehr deutlich auf der BPK gesagt. Hört sich so an, als ob andere (MP?) den Lockdown bislang verhindern bzw. aussetzen.

    https://www.youtube.com/watch?.....yTwaiq1F4c

    Spahn ab 20:55min
    Wieler ab 55:00min

  180. @Monika: Ich war Weihnachten da – und auf den Kanaren funktionierte alles wunderbar ohne „knallharten Lockdown“. Warum dein Sadismus?

  181. das mit den Schnelltests geht in Tübingen oder anderen kleinen Städten, aber wenn man bald nur noch über negative Tests in Frankfurt, Berlin, Hamburg shppen oder zum Friseur darf, das ist doch niemals zu schaffen in solch grossen Städten, das fürht doch zum Vekehrs und Anstehchaos vor diesen Zentren.

  182. swa, seit Ihr geimpft?

  183. @191: das Zauberwort heißt dezentrale Infrastruktur fürs testen. Funktioniert hier in Mainz schon.

  184. ZITAT:
    „@Monika: Ich war Weihnachten da – und auf den Kanaren funktionierte alles wunderbar ohne „knallharten Lockdown“. Warum dein Sadismus?“

    Ich war nicht nur Weihnachten auf den Kanaren sondern fast das ganze letzte Jahr. Im Frühjahr 2020 war ganz Spanien am Rand einer riesigen Katastrophe. Wir hatten mehrere Monate einen radikalen Lockdown, wir durften nicht auf die Straße, Strände und Pools waren gesperrt. Teilweise konnten die Leute nicht mal zur Arbeit gehen, lediglich absolut systemrelevante Branchen. So hat man die extrem schlimme Situation in den Griff bekommen. Seitdem sind die Menschen sehr vorsichtig geworden, sie verhalten sich freiwillig vernünftig. Und es gibt natürlich nach wie vor strenge Vorschriften. Draußen muss man Masken tragen, ab 22 Uhr ist Ausgangssperre. Zur Zeit, in der Semana Santa und über Ostern sind private Besuche verboten.
    Also rede bitte nichts, wovon Du nichts verstehst.

  185. @183: Der Fehler war eher das ordnungsgemäße Händewaschen danach, aber das glaubt einem ja wieder keiner!!!1! :)

    Ansonsten wie gesagt: Find ja voll ok, wenn man die Musik nicht mag. War eher Sonderzug als Bembelbar, das stimmt schon.

  186. @195: ich glaub Dir, bist ja auch noch jung, da hast noch net solche Probleme.
    Ansonsten Filip, jetzt net verletzte, AS33 und LJ09 ja schön auf der Bank.
    Und wenn dem Haaland gegen den Ayhan kein Treffer gelingt, dann stimmt mich das für Lüdenscheid-Nord obdimissdisch.

  187. Serbien vs. Portugal jetzt live auf DAZN !

  188. Weiss jemand zufällig wo das Schland Rumänienspiel läuft?

  189. Ziehe die Frage natürlich zurück, die Zeitumstellung macht mich fertich….

  190. Bei pro7 das sind richtige Experten. Die reden seit 40 Minuten in e i n e r Tour. Wahnsinn!

  191. U21 EM versus Frau Antje

  192. Allererbärmlichste#200allerZeiten!!!

  193. Naja. Hauptsach, e schibbelt üwwer die Linie.

  194. Filip Kostic großartig. Viel Erfolg noch!

  195. Was hat er denn gemacht?

  196. ZITAT:
    „Was hat er denn gemacht?“

    Wahrscheinlich ein Zuckerpass auf Silva gespielt…

  197. Mit dem rechten Fuß ein Tor? Nie im Leben.

  198. Manchmal wäre ja ein VAR nicht so schlecht

  199. Ronaldo macht den Klinsmann…

  200. Für die Fans Der Mannschaft heißt es jetzt ganz stark sein:
    https://www.n-tv.de/mediathek/.....55890.html

  201. ZITAT:
    „Für die Fans Der Mannschaft heißt es jetzt ganz stark sein:
    https://www.n-tv.de/mediathek/.....55890.html

    IBoah. Ich habe mir heute Abend eine geile „Weckwurst“ aus Osthessen gegönnt.
    Und dann sowas hintendrauf ! Gott, oh Gott !

  202. ZITAT:
    „Allererbärmlichste#200allerZeiten!!!“

    Das Zubertor der #200(nicht)Wummse

  203. Morsche und sorry Steven Zuber – du hast den Job gemacht, respects.

  204. De Silva gestern wieder mit zwei Assists.

  205. ZITAT:
    „De Silva gestern wieder mit zwei Assists.“

    Silva saß gestern 90 Minuten auf der Bank.

  206. Morsche,
    alle frisch und munter und schon den Wecker umgestellt?
    Hatten wir das schon zum Vertragsgedöns mit FB. Falls ja, ging das völlig an von mir vorbei und ich bekenne mich zu einem CE:
    https://www.sport.de/news/ne44.....ngebot-ab/
    Mal unabhängig davon, dass ich die Zurückweisung des Angebots begrüße, dass Pal-TV in der nächster Saison noch Chef-Trainer beim BCC ist, halte ich auch für recht unwahrscheinlich.

  207. ZITAT:
    „ZITAT:
    „De Silva gestern wieder mit zwei Assists.“

    Silva saß gestern 90 Minuten auf der Bank.“

    Echt?

  208. Es war ein anderer Silva.

  209. Hat gestern jemand ie Reportage im ZDF zu Hopp gesehen?

  210. ZITAT:
    „Hat gestern jemand ie Reportage im ZDF zu Hopp gesehen?“

    Dutt zu Leverkusen? ;)

  211. ZITAT:
    „Hat gestern jemand ie Reportage im ZDF zu Hopp gesehen?“

    Hab etwas später hingeschaltet.
    Dass das alles eine Inszenierung von Hoeneß und Hopp war konnte man ja schon vorher lesen. Der Hopp ist für mich ein alter Mann. Stur, ehrverschissen und uneinsichtig. Der rafft da nix mehr, an dem sollte man sich nicht mehr abarbeiten. Der wurstige Uli regt mich mehr auf. Auch, weil der im Fussballgeschäft noch viele Fäden zieht.
    Witzig fand ich, dass am Ende der Hopp-Anwalt meinte, mit ihm wäre der Fan freigesprochen worden.

  212. @Moni: ich hatte dich bisher mit vernünftigen Kommentaren in Erinnerung.

  213. ZITAT:
    „@Moni: ich hatte dich bisher mit vernünftigen Kommentaren in Erinnerung.“

    Was war denn nicht vernünftig?

  214. Dieser Hopp-Anwalt hat mal dafür gesorgt das ein abgewirtschafteter Sauhaufen namens Eintracht Frankfurt nicht beerdigt worden ist.

  215. ZITAT:
    „Dieser Hopp-Anwalt hat mal dafür gesorgt das ein abgewirtschafteter Sauhaufen namens Eintracht Frankfurt nicht beerdigt worden ist.“

    Hihi, stimmt. Hatte das auch noch in Erinnerung.

  216. Ich hatte einen Albtraum: Bobic geht zu Hertha BBC und nimmt alle Eintrachtspieler mit, Ablösen spielen bei Windbeutel keine Rolle.

    Was ist dann meine Eintracht? Kostic Silvi Hinti etc in Berlin? Oder die als Ersatz neu hinzugekommenen Söldner danach?

    Gut, dass das nur ein Traum war, aber puh.

  217. „Witzig fand ich, dass am Ende der Hopp-Anwalt meinte, mit ihm wäre der Fan freigesprochen worden.“

    „Witzig“ nehme ich sarkastisch.
    Ich empfand es, feist und großkotzig der Gegenseite nochmal richtig einen reingedrückt. Seht her ihr armen Würstchen, wir wollen Euch nicht, wir brauchen Euch nicht und darüber entscheiden wir alleine, weil wir die Mittel dazu haben.

  218. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@Moni: ich hatte dich bisher mit vernünftigen Kommentaren in Erinnerung.“

    Was war denn nicht vernünftig?“

    Du hättest Hütter raus reinbasteln müssen.

  219. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „@Moni: ich hatte dich bisher mit vernünftigen Kommentaren in Erinnerung.“

    Was war denn nicht vernünftig?“

    Du hättest Hütter raus reinbasteln müssen.“

    Ach so. Schulligung.

    O.fan, das war natürlich nicht witzig im Sinne von lustig gemeint. Es war auf boshafte Art skurill, was der sagte. Ich finde aber auch, damit hat er sich selbst und die ganze Aktion entlarvt.

  220. @231 Moni
    Dann habe ich Dich richtig verstanden.

  221. Wer das Tor von Kostic zum 2:2-Ausgleich der Serben gegen Portugal sehen möchte, wird hier fündig:
    https://www.youtube.com/watch?.....bR_cRf08Zc

  222. Ich nehme aus der Doku mit, daß die vorbestraften Uli und Kalle nicht das Problem des modernen Fußballspiel, sondern ausschließlich die verbrecherischen organisierten Fans und Ultras…… und das ich den Dietmar ab sofort als Nazisohn bezeichnen darf.
    Hätte mir übrigens noch was zu der Schallaffäre im Sinsheimer Stadion gewünscht. Das war nämlich auch skandalös.

  223. ZITAT:
    „Hat gestern jemand ie Reportage im ZDF zu Hopp gesehen?“

    https://www.zdf.de/sport/zdf-s.....u-100.html

    Besonders freuen darf man sich auf zwei Sätze:
    „Dietmar Hopp ist der letzte wahre Fußball-Fan“ (sein Anwalt)
    Und in etwa: „wenn man verstehen will, wie bodenständig der Dietmar Hopp ist muss man nur mal mit ihm auf seinen Golfplatz“ (Uli Hoeneß)

  224. Diese xgoals intressieren mich nicht, solange sie auf diversen Unbekannten beruhen,
    durch die die Labertaschen nur wichtig tun, weil sie Relevantes net mehr erfahren.
    Und die Eintracht sollte eine Rechnungsform ähnlich der Spielerablösen mit Vertragslänge, Gehalt etc. erfinden, mit der sie auf die gerechtfertigte Ablösesumme kommt und dies in Frankfurter Medien kundtun.

  225. „Golfplatz“

    Das mit dem Trinkgeld war echt zum Fremdschämen. Sonderpeinlich. Da ist auch Breyer nichts mehr eingefallen.

  226. Da waren echt so viele Aussagen zum Fremdschämen dabei….. Ich glaube ich muss mir das nochmal anschauen.

  227. Macht der Franz-Parodie hier mächtig Konkurrenz.

  228. ZITAT:
    „Macht der Franz-Parodie hier mächtig Konkurrenz.“

    Du meinst, hinter HeinzBeckenbauer steckt in Wirklichkeit Olli Dittrich?

  229. Dittrich ist ein Charakterdarsteller, kein Parodist.

  230. Es war schon eklig, we anbiedernd Uli Hoeneß da Hopp verteidigt hat. Er forderte ja auch den Reporter auf, die Neutralität abzulegen und die „wahren Schuldigen“ in der Reportage eindeutig zu benennen – eben das pöbelnde Pack auf den Rängen, die ja solche Ehrenmänner wie Dietmar Hopp zu Unrecht beleidigen.

    Schon beeindruckend, welch selektive Wahrnehmung Hoeneß da hatte und wie sehr er (oder der Fussball) dann in einer Blase lebt. Beeindruckend und gefährlich, mit welcher Selbstverständlichkeit die eigene Position als die einzig wahre dargeboten und Dritte aufgefordert werden, diese doch bitteschön zu vertreten, eben weil es ja die einzig wahre Position ist.

    Ebenfalls sehr vielsagend war die Position von DFB-Präsident Keller, der offenbar mit Law and Order versuchen will, die Stadien zurückzuerobern. Kein Dialog mit den Fans, kein Austausch, stattdessen müssten die mit voller Härte angegangen werden, wenn sie das schöne Produkt Fussball beschmutzen.

    Und selbst solche Leute gehen abends ins Bett und meinen, an diesem Tag genau das Richtige getan zu haben.

  231. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hat gestern jemand ie Reportage im ZDF zu Hopp gesehen?“

    Dutt zu Leverkusen? ;)“

    Versteh übrigens nicht, wo genau der Dutt war. Wir hatten gestern drüber gesprochen, dass die Reportage laufen wird und dass sie einseitig pro Hopp sein soll. Nun, das habe ich gestern beim Ansehen nicht feststellen können. Oder hab ich da was verpasst?

  232. „Ebenfalls sehr vielsagend war die Position von DFB-Präsident Keller, der offenbar mit Law and Order versuchen will, die Stadien zurückzuerobern.“

    Ich glaub‘, Du meinst den Vize Rainer Koch.

  233. Guter Kommentar @Jim Knopf [243] und Ja @o.fan, er meinte sicherlich Rainer Koch, der seit September 2019 (nur noch) DFB-Vize ist.
    Und ergänzend zu Koch: Der ist halt sehr lange Richter am OLG München gewesen, zuletzt sogar Vorsitzender Richter, also in Bayern gefühlt fast juristischer Halbgott.
    Und ist immer noch ebenso Süddeutscher-Fußball-Verbandspräsi.
    Da wirds schon schwierig, andere Meinungen zu akzeptieren oder gar die eigene Auffassung zu hinterfragen.

  234. nur net hingehen (aktuell einfach) oder grundsätzlich auch von daheim net zugucke (wird schwerer), dann würde diesen Selbstgerechten das um die Ohren fliegen. Ist natürlich null umsetzbar.

  235. Vielleicht sollte man hier mal ein Missverständnis aufklären: Der Kaiser-Darsteller ist nicht der HG.

  236. Uli S. meinte das mal…

  237. Das muss ja nix bedeuten.

  238. Nö, mir eh egal.

  239. Boccia? Murmel? Oder womöglich Stefan himself?
    Könnte natürlich auch der Ulrich H. sein. Späßche.

  240. ZITAT:
    „Das muss ja nix bedeuten.“

    Korrekt, aber insbesondere, weil der CE hat das auch geschrieben. Meine ich zumindest.

  241. Er ist es auf jeden Fall nicht. Er ist auch recht erbost darüber, dass man ihn damit in Verbindung bringt, also der HG.

    Und wer dieser Interpret da ist, ist mir auch komplett wurscht, die Eintracht scheint ihm ja nicht so recht wichtig zu sein.

  242. Der Franz war halt schon immer ein wenig dada:
    https://youtu.be/Z5-81rWpcXQ

  243. ZITAT:
    „Uli S. meinte das mal…“

    Nein. Ich nicht. Das war der CE.

  244. Mal sehen, ob der Franz gleich mitkommentiert.

    Vielleicht schaut er sich sogar als Reminiszenz an seine neue Heimat auch den Evergreen Austria vs. Färöer-Inseln an.

  245. Vielleicht ist es der Pärsching.

  246. Hinti fehlt an allen Ecken und Enden.

  247. Faröer führen…. :)

  248. Nö…

  249. Sane könnte raus

  250. Jetzt drehen die Ösis aber auf…

  251. Ob der Amin wieder volle 2 min. Einsatzzeit bekommt?

  252. Amin für den echt schwachen Gündogan. Das wäre angebracht.

  253. Seitdem ich guck‘, vergeben unsere Chancen im Minutentakt. Wenn sich das mal nicht rächt…..

  254. Von diesem Kaiser weiß ich nur, daß er was mit einem „Pele“ hatte. Beim ersten Blick las ich „Perle“.

    Naja. Jeder hat das Gschpüsi, was ihm beliebt.

    I moag ned mit ihm tauschen.

  255. Obacht! Die Muränen haben den Puskas (mit „c“) eingewechselt!

  256. Sehe gerade, dass die U21 der Franzosen bei der EM im Einsatz ist. Schon seltsam, dass der Evan nicht auf Reisen ist. Gut, kann er sich da auch nix holen oder sich verletzen.

  257. Die Italiener quälen sich wohl auch ein wenig.

  258. Ui, Sane. Der Kostic hätte den mit rechts reingemacht statt rumzulegen!

  259. Frische Spieler werden generell überbewertet.

  260. Was machen die jetzt da hinten? Die betteln.

  261. Schade, fast hätt’s geklingelt.

  262. Der Sane nervt mich….

  263. Ach komm, hör doch auf mit dem Scheiss. Das ist doch ne Frechheit einen Spieler nach der abgelaufenen Spielzeit einzuwechseln.

  264. Amin für wenige Sekunden.

  265. OT: Lauterbach bringt es auf den Punkt
    Es ist völlig verrückt, dass wir Wochen vor der Impfung nach 1 Jahr Kampf uns jetzt quasi aufgeben und eine solche Tragödie für viele Familien noch zulassen. Wir müssen noch einmal beherzt auch wenig populäre Massnahmen ergreifen. Dafür sind wir gewählt worden, es braucht Mut.
    https://twitter.com/Karl_Laute.....9857814529

  266. Der Löw ist ein A…… sorry.

  267. Wird wohl diesmal nicht mehr als 1 min. gewesen sein. Wieder eine „Zeit-von-der-Uhr-nehmen-Auswechslung“.

  268. Das war noch nicht mal „Besser als nichts“.

  269. Amin fehlerfrei!

  270. Der hätte jetzt gerade noch mal den Ball klauen und reinhauen sollen. Mann, Mann, Mann.

  271. ZITAT:
    „Amin fehlerfrei!“

    Da ist aber auch Luft nach oben.

  272. Eigentlich ist es sehr lächerlich, diese absurde WM-Quali spielen zu müssen. Das Leistungsgefälle in den Gruppen ist derart groß, dass die Top-Teams praktisch alle Spiele gewinnen werden. Da die Spiele gegen Andorra, Mazedonien, Liechtenstein oder Malta derart uninteressant sind, wurde die Nations League erfunden, bei der es dann um die goldene Ananas geht.

    Dann doch lieber ne Kombi aus Nations League und Qualifikation. Also die Top-Teams in ner Art Ligamodus unter sich mit Abstieg / Aufstieg aus ner unteren Runde. Will man halt nicht, weil dann a) Top-Teams evtl. nicht dabei wären und b) die Kleinen sich dann beschweren, weil sich keiner mehr für ihre Spiele interessiert. Also spielt man eben weiter in den großen Runden gegen Andorra, Mazedonien, Liechtenstein oder Malta …

  273. Ich glaube das war seit der letzten WM das erste Spiel der Deutschen das ich wieder komplett gesehen habe. Irgendwie werde ich damit nicht mehr warm. Ich würde gerne behaupten es wäre mir egal. Komischerweise ist es das aber nicht mal. Ich bin tatsächlich inzwischen für die Gegner. Soweit ist es schon gekommen.

  274. @288 Volker

    solange, Du das nicht für die Eintracht-Gegner empfindest, ist alles ok

  275. Ich habe den Tatort gesehen.
    Der war nicht ohne. Hartes Thema.
    Stark umgesetzt.

    Dann die zweite Halbzeit gesehen.
    Und mich, hat diese Nationalmannschaft nicht gepackt.

  276. „Ich habe den Tatort gesehen.“

    Ich auch.

  277. ZITAT:
    „@288 Volker

    solange, Du das nicht für die Eintracht-Gegner empfindest, ist alles ok“

    Da braucht man sich keine Gedanken machen. Das wird nicht passieren.

  278. Auch Tatort geguckt. Also die Wiederholung auf One, ARD ist mir zu früh.
    War gut, wie die aus Österreich eigentlich immer.

  279. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Uli S. meinte das mal…“

    Nein. Ich nicht. Das war der CE.“

    Nö, ganz sicher nicht.

  280. Exilfrankfurter

    Morsche, oh, die N11 hat gespielt, na wohl nix verpasst.

  281. ZITAT:
    „Nö, ganz sicher nicht.“

    Nicht? Dann hatte ich das falsch in Erinnerung. Sorry.

  282. Löw wechselt Younes für 30 Sekunden in der abgelaufenen Nachspielzeit ein. Ist der noch ganz dicht?

  283. ZITAT:
    „Nicht? Dann hatte ich das falsch in Erinnerung. Sorry.“

    hatte ich ähnlich in erinnerung – vielleicht deshalb
    http://www.blog-g.de/toure-fae.....nt-1120479

  284. ZITAT:
    „Löw wechselt Younes für 30 Sekunden in der abgelaufenen Nachspielzeit ein. Ist der noch ganz dicht?“

    ein beliebtes mittel um bei einem solchen spielstand zeit zu schinden – was ist daran falsch?

  285. Im Alter wird man vergesslich:-)
    Bin mir sicher das uns der Uli S. auch mal den HG genannt hat.
    Nein, ich suche es nicht raus.
    Haken dran.

  286. Scheiß 300, ich entschuldige mich auch im Namen meiner Eltern.
    Is noch zu früh.

  287. „ZITAT:
    „Löw wechselt Younes für 30 Sekunden in der abgelaufenen Nachspielzeit ein. Ist der noch ganz dicht?“

    ein beliebtes mittel um bei einem solchen spielstand zeit zu schinden – was ist daran falsch?“

    Finds lächerlich. Man spielte gegen keinen allzu starken Gegner. Aber Du hast natürlich recht. Hauptsache man nimmt Zeit von der Uhr.

  288. Natürlich muss man die deutsche Nationalmannschaft nicht mögen. Der DFB hat da in den vergangenen Jahren einiges an Kredit verspielt – das sehe ich ähnlich.

    Und auch ich habe bei weitem nicht mehr das Interesse an deren Spielen. Aber mich interessiert nach wie vor das Ergebnis der Nachwuchsarbeit in Deutschland. Und die Nationalmannschaft ist ein Spiegelbild dieser Nachwuchsarbeit. Wenn ich Thomas Broich in der FR lese, dann brauche ich mir scheinbar keine Sorgen zu machen. Wenn ich die Eindimensionalität dieser Nationalmannschaft sehe, dann sorge ich mich schon um den Nachwuchs. Gleiches gilt wohl auch für die U21.

    Das mit der Wundertüte trifft es wohl ganz gut.

    Übrigens war für mich gestern Emre Can der beste deutsche Spieler. Sané ist ein Ärgernis. So langsam sollte er erkennen, wann er abspielen muss. Da vorne fehlt jemand, der so etwas wie Abschluss kann. Aber da sind wir wieder beim Nachwuchs…..

    Über die Ein- und Auswechslung von Löw braucht man sich wirklich nicht beklagen. Hier wären nicht wenige, die Hütter (oder jeden anderen Eintracht-Coach) gefeiert hätten, wenn er in der Nachspielzeit auf diese Weise Zeit von der Uhr genommen hätte. Oder wahlweise geteert oder gefedert, wenn er es nicht getan hätte.

    Vielleicht bekommt er gegen den nächsten Gegner Spielzeit. Wenn nicht, dann ist er gegen Dortmund wenigstens fit und motiviert.

  289. „Ist der noch ganz dicht?“

    Das ist die Konsequenz aus Löws Erfahrungen aus 2019/20, wo mehrfach durch frühzeitige Wechsel (so einer der Vorwürfe) ein Vorsprung verspielt wurde. Die Zeit des Testens wäre vorbei, hatte er ja angekündigt.
    Ansonsten natürlich siehe @299.

  290. Wenn man merkt, dass Regeln nicht eingehalten werden, bzw. nicht durchgesetzt werden können, weicht man sie auf (Nein, es geht nicht um den I-Wert):

    https://www.kicker.de/financia.....73/artikel

  291. Exilfrankfurter

    Na ja, jeder Einsatz zählt, dabei sein ist alles und paar Märker Einsatzprämie wohl auch.

  292. Nationalspieler im größten Fussballverband bzw. Sportverband der Umwelt und darüber hinaus auch einem der erfolgreichsten auf der Welt zu sein ist in meinen Augen an für sich schon nicht schlecht.

    Auch wenn man dann nur 30 Sekunden zum Einsatz kommt ist es im grosen ganzen eine starke Leistung dies erreicht zu haben und etwas worauf man schon stolz sein kann.

  293. Als der Amin eingewechselt wurde, war die angezeigte Nachspielzeit von drei Minuten schon um mehr als eine Minute überschritten, ohne dass es Gründe für weitere Nachspielzeit gegeben hätte. Ich habe mich gewundert, dass der Schiri die Auswechselung überhaupt noch zugelassen und nicht vorher abgepfiffen hat.

    Aber okay: Das eine Länderspiel bleibt in seiner Statistik.

  294. Hab mir gerade mein Testergebnis angeschaut. DIN A 4 schwarz-weiß. ein kleines Signet, Systemschrift, kein QR. Das Ding hab‘ ich in 5 Minuten gefälscht, mit Acrobat pro geht’s noch schneller. Und es merkt niemand.
    Soviel zur Teststrategie.

  295. Das nenne ich kriminelle Energie! :-)

    Ich wollte gerade einen Zuviel zugeteilten Impftermin stornieren. Nach 4 Minuten habe ich resigniert, bin daran gescheitert, dass die nette Dame von der Hotline meine Vorgangskennung (Zahlen) nicht verstehen konnte. Wenigstens kann sie mir so nicht aus Versehen den zweiten Impftermin stornieren.

  296. Es geht ja auch nicht darum den negativen Test zu fälschen, sondern zu wissen ob man den Virus in sich trägt.
    Ist aber wahrscheinlich zu viel verlangt auch mal an die Allgemeinheit zu denken….

    Habe jetzt schon 20 Tests hinter mir. Schnelltests und auch 4 PCR Tests. Fühle mich dadurch einfach wohler, wenn ich mal meine Mutter oder die Familie meiner Schwester besuche….

  297. Um das Klar zu stellen: Ich habe nicht gefälscht und ich werde das auch nicht tun.

    Ich wollte nur darauf hinweisen, auf welch tönernen Füßen die Teststrategie beruht.

  298. Rasender Falkenmayer

    Mahlzeit.

    N11: Löw hat so was von fertig. Auftritt ohne Stürmer, wenn man 2 starke Aussen hat. Doppelzehn ohne einen Spieler davor. Trotz Bayernblock stimmen da keine Lauf- und Passwege. Gegen solche Muränen die letzten Minuten mit Zeitspiel überstehen zu müssen, ist ein Armutszeugnis. Im Grunde weiß Löw das alles und hofft inständig, die EM möge noch verschoben werden, damit er endlich Ruhe hat.

    Die Pandemie wird jetzt mit Verspätung weggeimpft. Alles andere hat einfach nicht funktioniert. Lockdown oder Frühlingslocken – letztlich regulierte sich die Verbreitung nach meinem Eindruck weniger durch die Schärfe der Maßnahmen als durch die jeweils bestehende Angst. Waren die Leute ängstlich, waren sie vorsichtig. Das hält aber immer nur eine Weile, dann ist der Schreckeffekt abgeklungen. Angst stumpft ab. Dann wieder voll in die andere Richtung.
    Was mit besserem Management möglich gewesen wäre – man will es gar nicht wissen. Oder doch, Frage: Habe irgendwo sogenannte innovative Konzepte funktioniert? Oder haben alle es verkackt? Das hiesse am Ende gar, dass egal welche Maßnahmen nur minimale Effekte haben. Womit wir wieder beim Verhalten der Leute wären. Und dessen Steuerung.

    Und langsam wird es Zeit für einen neuen Sportvorstand. Oder man hat einen an der Angel, der sich aber in Deckung hält, während Bobic noch feilscht. Das wäre natürlich besser. Ich fürchte aber, dem ist nicht so. Die allgemeine Bereitschaft, auf einen guten Ausgang von allem zu vertrauen, hat sich etwas abgebaut, zuletzt.

  299. Rasender Falkenmayer

    Ganz vergessen: War Gottschalk wirklich so granatenklasse, wie alle berichten? Habe den leider verpasst, muss mir aber die Sendung heute abend natürlich nachträglich reinziehen.
    (Sagt man so noch – „reinziehen“?)

  300. Sorry Valdepeña, das wollte ich Dir auch gar nicht unterstellen, war nur ein Scherz!
    Selbstredend ist es die nicht vorhandene Strategie, da stimme ich Dir voll und ganz zu.

  301. „Wenn ich Thomas Broich in der FR lese, dann brauche ich mir scheinbar keine Sorgen zu machen.“

    Ich erinnere mich auch nur zu gut an das dicke fette Lob für den deutschen Nachwuchsspieler Hasebe.

  302. Ach so, alles Gude Timmy Chandler!

  303. „Besser als nichts“ kommt langsam an seine Grenzen:

    https://www.kicker.de/trikots-.....96/artikel

  304. ZITAT:
    „Ach so, alles Gude Timmy Chandler!“

    Auch so’n März-Kalb.
    :)

  305. Man schrieb das Jahr 2020/2021. Corona kam über Land. Die USA hatten Donald Trump und Deutschland 16 Ministerpräsidenten, von denen ein jeder meinte, es besser zu wissen, als alle anderen zusammen. Unerbittlich wüteten die Coronawellen und hinterließen Tote und lebenslang Gezeichnete …

    Echt unsäglich, wie Deutschland versagt. Mit Corona läßt sich nicht verhandeln. Corona wartet auch mal nicht kurz, weil man eben noch was zu klären hat. Pah. Können die nicht ein Mal was richtig machen? Nur ein einziges Mal? Am Ende schwindet eventuell das Vertrauen in die Politik/Demokratie allgemein, da man die Regierenden nur noch als unfähige Einschränker wahrnimmt, die aus Profiierungssucht bar jeder Logik handeln.

  306. @320
    Meine Güte. Gut dass du es sagst. Ich gehe mich aufhängen…

  307. ZITAT:
    „@320
    Meine Güte. Gut dass du es sagst. Ich gehe mich aufhängen…“

    Wenn man das direkt drunter angefügte Video anschaut, kann man jim durchaus zustimmen.

  308. Laschet wird die Grünen tatkräftig dabei unterstützen, dir stärkste Partei im Bund zu werden.

  309. Jetzt kriegt das Virus aber Angst: In den nächsten 7-8 Tagen kommen mehr als 3 Millionen Impfdosen bei den Ländern an.
    Was tun? Impfzentren über Ostern schließen.
    https://www.t-online.de/nachri.....mpfen.html

  310. Terminsuche
    Die Termine sind reserviert für 04min 24s

    Derzeit stehen leider keine Termine zur Verfügung.

    Die Impfzentren stellen regelmäßig neue Termine ein. Bitte prüfen Sie zu einem späteren Zeitpunkt mit Hilfe Ihres Vermittlungscodes, ob wieder Termine zur Verfügung stehen.

  311. Morsche,
    Die Mannschaft und die Menschenrechte:
    https://www.n-tv.de/sport/fuss.....58381.html

  312. Laschet. Mit deutscher sog. „Comedy“ konnte ich noch nie etwas anfangen.

  313. Ich bin jetzt den ganzen Tag mit dem Hemd verkehrt rum im Betrieb rumgelaufen.
    Als dann das Ordnungsamt mit diesem Psychiater um die Ecke kam, habe ich den Kampf für die Menschenrechte aufgegeben. Tja.

  314. Also ich hab meinen ersten Termin für den 10. April…

  315. Laschet.

    No jokes with names?

    Never ever? Even not with this one?

    Ist ja auch unlustig, über diesen Herrn zu scherzen. Zu billig für billige Witze.

  316. Mit der Wahl von Laschet hat die CDU den Kampf ums Kanzleramt aufgegeben. Nachhaltig.

  317. Die hatten halt keinen Nachfolger*in für Merkel. Weder AKK noch Merz noch Röttgen hätten die Chancen auf das Kanzleramt erhöht. Da kommt halt erst mal lange nichts. (War/Ist ja übrigens bei der SPD ähnlich.)

  318. Die Beine von Jessica

    Deutschland im Endspiel der EM 2021!

    Da Younes logischerweise in jedem Spiel eingesetzt werden wird, habe ich mit Hilfe extrem komplizierter mathematischer Methoden seine Gesamt-EM-Einsatzzeit errechnet:.
    3,5 Minuten

    Gern geschehen…

  319. Ich persönlich hätte Röttgen für den besten Kandidaten gehalten. Ich glaube aber nicht, dass das hier oder irgendwo anders mehrheitsfähig wäre.

  320. schwarzwaldadler

    ZITAT:
    „Es geht ja auch nicht darum den negativen Test zu fälschen, sondern zu wissen ob man den Virus in sich trägt.
    Ist aber wahrscheinlich zu viel verlangt auch mal an die Allgemeinheit zu denken….

    Habe jetzt schon 20 Tests hinter mir. Schnelltests und auch 4 PCR Tests. Fühle mich dadurch einfach wohler, wenn ich mal meine Mutter oder die Familie meiner Schwester besuche….“

    das kostet doch ne Stange oder wenn nur einer pro Woche frei ist.

  321. Für mich ist de Söder net wählbar, machtgeile Ratte.

  322. ZITAT:
    „Ich persönlich hätte Röttgen für den besten Kandidaten gehalten. Ich glaube aber nicht, dass das hier oder irgendwo anders mehrheitsfähig wäre.“

    Da schließ ich mich an. War für den Verein vielleicht zu progressiv und eigenständig.

  323. ZITAT:
    „Mit der Wahl von Laschet hat die CDU den Kampf ums Kanzleramt aufgegeben. Nachhaltig.“

    Vielleicht sollte mal jemand den Laschet endlich darüber aufklären das er 2017 in NRW die Wahl nicht gewonnen hat,sondern Hannelore Kraft selbige verloren.

  324. Irgendeinen Dummen müssen sie ja noch finden, der ihnen die Wahl verliert.

  325. Wenn ich die Wahl hätte zwischen dem Söder und dem Laschet würde ich den Heribert nehmen.

  326. Haben sie bei euch die Sau schon durchs dorf getrieben, dass AstraZeneca nun fuer die altersgruppe 35-55 schaedlich ist?

    Wenn nicht, morgen dann wohl, Canada dreht grade hohl deshalb.

  327. Beobachtet man Abstand und ängstliche Gesichter im Büro, verliert man den Glauben an Sommerfeste und Weihnachtsfeiern mit abschließender Bumserei. Schade auch.

  328. Es täte der Union gar nicht mal schlecht, mal in der Opposition von irgendwelchen Geldtöpfen abgeschnitten zu sein. Da könnte sie sich auch mal personell erneuern.

    Das waren doch zum Schluss nur irgendwelche Pfeifen, die sich da hoch gefickt haben, um das Geld an sich und ihre Leute zu verteilen, aber immer in dem Moment, wo von denen irgendeine Form von Arbeitsleistung gefragt wurde, komplett versagt haben.

    Opposition ist für solche Leute unattraktiv, da gibts nix zu holen. Das könnte eine Chance für eine Erneuerung sein.

  329. ZITAT:
    „Da könnte sie sich auch mal personell erneuern.“

    Das hat ja das letzte Mal schon bombig geklappt.

  330. Sie sollte es. Dringend. Denn auch bei ihrer Stammwählerschaft, die ja immer davon ausgeht, dass mit der Union alles in Ordnung bleibt und es alles schon geregelt wird, werden schon Mistgabeln und Fackeln bestellt, online.

  331. ZITAT:
    „Sie sollte es. Dringend. Denn auch bei ihrer Stammwählerschaft, die ja immer davon ausgeht, dass mit der Union alles in Ordnung bleibt und es alles schon geregelt wird, werden schon Mistgabeln und Fackeln bestellt, online.“

    Absolut unbestritten. Meiner Meinung nach hat Merkel noch die nächsten zwei, drei Tage um das Ruder rumzureißen. Sonst wird es bitter.

  332. Merkel ist unter diesen Clowns und Kaspern noch die Respektsperson.

  333. ZITAT:
    „Absolut unbestritten. Meiner Meinung nach hat Merkel noch die nächsten zwei, drei Tage um das Ruder rumzureißen. Sonst wird es bitter.“

    Dann sind die Osterfeiertage. Der Sohn Gottes ist wieder auferstanden. Das hat Priorität.

  334. schwarzwaldadler

    Palmer prügelt auch auf Merkel rum….., weil sie sein Projekt in Frage stellte., gestern in der Sendung.

    https://www.rtl.de/cms/boris-p.....32183.html

  335. Auf Palmer würd ich gern rumprügeln. Das ist aber was anderes.

  336. ZITAT:
    „Laschet.

    No jokes with names?

    Never ever? Even not with this one?

    Ist ja auch unlustig, über diesen Herrn zu scherzen. Zu billig für billige Witze.“

    Ich hätte das schon längst gemacht, kann mich aber einfach nicht entscheiden ob man mehr auf das „lasch“ oder lieber auf den „lass et“ – Aspekt abheben soll – beide passen so gut.

  337. Die sollten mal dringendst das C aus ihrem Parteinamen nehmen. Denke mal, die haben im Religionsunterricht irgendwas verpasst.

  338. Im Übrigen verbessern sich gerade wahrscheinlich die Bedingungen für einen starken, charismatischen Fü… äh… äh Leader. So’n Rattenfängertyp. Viele Herzen sind bereit, könnte ich mir vorstellen.

  339. Schwiegersohn mit Erkältungssymptome ruft beim Hausarzt an.
    Nur mit einem negativen Test dürfen sie die Praxis betreten.
    Testzentrum im Nachbarort in dieser Woche geschlossen.
    Fahrt in Krankenhaus. Schnelltest negativ. Beim Hausartzt aufgeschlagen. Nee nur mit einem negativen PCR-Test dürfen sie die Praxis betreten. Zurück ins Krankenhaus. Nee bei einem negativen Schnelltest machen wir keinen PCR-Test !
    Das ist Deutschland ! Ein Idioten-Verein !

  340. Gar nicht mal, dass man sich bewusst nach ihm sehnen würde. Aber wenn er dann da steht und die verdrossenen Seelen in seinen Bann zieht…

  341. Ist er jetzt erkältet oder wirklich krank? Ab wann muss man unbedingt den Arzt sehen? Und was für ein Test ist damit gemeint, damit er zum Arzt darf? Wäre es nicht vielleicht besser, sich einen neuen Arzt zu suchen, wenn einer so daher kommt? Überhaupt und so?

    Fragen über Fragen.

  342. … mit seiner Hundekrawatte …

  343. ein arzt, der einem kranken nicht hilft. soso.

  344. „Auf Palmer würd ich gern rumprügeln. Das ist aber was anderes.“

    Warum? Ernsthafte Frage.
    Stimme nicht immer mit ihm überein, aber wenn wir mehr Klartext und Initiative wollen, dann werden wir Kontroversen aushalten müssen.
    Ohne gleich jedes Mal zum selbstgerechten Shitstormprügel zu greifen.

  345. @359: Worre, meinst, deswegen hat er aufgehört?
    https://youtu.be/Jxz48jvpTMQ

  346. ZITAT:
    „Im Übrigen verbessern sich gerade wahrscheinlich die Bedingungen für einen starken, charismatischen Fü… äh… äh Leader. So’n Rattenfängertyp. Viele Herzen sind bereit, könnte ich mir vorstellen.“

    Halt mal bitte nicht die Leute für blöd (Leider tun das viele aus der Politik und meinen sie müssten auf blöde hören).

    Dass die Arschlöcher für Dünnschiss irgendetwas besser könnten, glaubt ja wirklich keiner. Zugegeben, die Latte wird mal und mal herabgehängt. Aber noch sind wir nicht ganz soweit.

  347. Röttgen hätte ich auch genommen. Finde ich deutlich besser als Laschet und Merz. Laschet tut alles, um aus der Masse herauszustechen, und tut schon so staatsmännisch. Leider hat er es nicht drauf. Und Merz wäre ein Schritt Richtung Turbokapitalismus und soziales Gefälle gewesen. Richtig abstossend, wie er sich teilweise bei Trumps Politik abgebiedert hat. Daher war Röttgen einfach der Vernünftigste aller drei Kandidaten.

    Ich halte das bei steigender Unzufriedenheit über die Coronapolitik der Regierung für DIE Chance der Grünen. Alleine schon, weil sie in der Krise wenig falsch machen können. Sie stehen ja nicht in der Verantwortung. Dazu kommt dann vielleicht noch ein erneut zu heißer und zu trockener Sommer und – schwupps – ist auch das Klima wieder Thema. Ist insgesamt erst mal eine ziemlich einmalige Chance und analog zu den CL-Ambitionen der Eintracht. Das kann klappen, wenn alles zusammenkommt und passt.

    Und @Worrdeau: Die Zeit der Rattenfänger meinte ich ja mit der um sich greifenden Politikverdrossenheit. Die Union zerlegt sich lieber in Machtkämpfen und Einzelwegen, statt sich auf die Pandemieprobleme zu konzentrieren. Merkel ist inzwischen machtlos. Das wird immer deutlicher. Laschet & Co hören nicht mehr auf ihr Wort bzw. greifen sie teilweise ja direkt an. Zusammen mit den ewig anhaltenden und nicht greifenden Maßnahmen sorgt das für einen wachsenden Unmut. Und genau da setzen dann die Rattenfänger an. Das gefällt mir gar nicht.

  348. Zebulon, du Peifekopp.

  349. ZITAT:
    „Sie stehen ja nicht in der Verantwortung.“

    Sie regieren ja nur in sieben Ländern mit.

  350. Und schusch, ganz so sicher bin ich mir da nicht. Wenn ich sehe, wie leicht auch in europäischen Ländern (mehrheitlich) dann doch hinter den Typen hergelaufen wird, die sich in bester Primaten-Manier tüchtig auf die Brust schlagen und markiges Gebrüll absondern…
    Gerade in Anbetracht des personellen Vakuums, das die Parteienlandchaft derzeit kennzeichnet. Ich weiß nicht so recht:
    Mal richtig aufräumen. Eiserner Besen. Tacheles reden. Klare Ansagen. – Das wäre jetzt doch was!?

  351. @Franz, glaub mir sind hier grad net erwünscht. Geh mer ne Runde golfen.

  352. ZITAT:
    „Sie regieren ja nur in sieben Ländern mit.“

    OK, merkt „man“ das? Bis auf Kretschmann in BaWü stellen sie keinen Ministerpräsidenten d.h. vor die Kameras treten CDU’ler und SPD’ler und erklären, warum sie es so machen, wie sie es machen, und warum das nicht das ist, was andere machen.

  353. „Gorilla“ statt „Primaten“ bitte.

  354. Wählt mal grünrotrot. Schau mir des von Salzburg aus gerne an.

  355. Wenn euch vorher noch einer 3 4 Wochen weggesperrt seids ja eh glücklich.

  356. Bei den Linken war die Staatsgläubigkeit eh immer größer als die Freiheitsliebe.

  357. @ 336: SWA

    Keine Angst das haben größtenteils Arbeitgeber und Krankenkasse bezahlt…. So teuer sind Schnelltests nicht.

  358. ZITAT:
    „Bei den Linken war die Staatsgläubigkeit eh immer größer als die Freiheitsliebe.“

    Aus diesem einen Satz schaut mehr Geist heraus als aus dem kompletten bisherugen Leben.

  359. Und lasst euch kein u für ein i vormachen!

  360. Staatsgläubigkeit? Ja ich bin eher links und erwarte, dass ein Staat Aufgaben wahrnimmt und erfüllt. Findet grad nicht so statt. Rechts wäre dann so Bolsonaro: Alles muss offen bleiben, Rubel muss rollen, das Corona ist eine Erfindung von Kommunisten. Wir beten eine Runde und dann ist es weg. Weitermachen.

  361. ZITAT:
    Aus diesem einen Satz schaut mehr Geist heraus als aus dem kompletten bisherugen Leben.“

    Na ja, Worre, den Geist vom Franz kannst schon auch in anderen Lebenslagen anwenden:
    https://youtu.be/hKTpXyedHvA

  362. Alle raus:

    Fredi
    Söder
    Hausarzt
    Laschet
    Die Grünen Die Linken
    Palmer
    Heribert
    Jogi

    Alle raus raus raus

  363. ZITAT:
    „Alle raus:

    Fredi
    Söder
    Hausarzt
    Laschet
    Die Grünen Die Linken
    Palmer
    Heribert
    Jogi

    Alle raus raus raus“

    Da fehlen die meisten. Alfons Berg zum Beispiel. Wenn ihr euch ein wenig anstrengt, fallen euch auch noch andere Versager ein.

  364. Westend-Adler

  365. Ich vertraue darauf dass die Mehrheit NICHT den Aluhüten und den Hundekrawatten folgt.
    Da könnt ihr euch noch soviel einnässen wie ihr wollt.

    …aber falls meine verwegene Rechnung nicht aufgehen sollte versucht halt rauszufinden auf welcher der 17.508 Inseln ich mich dann verstecken werde.
    Aber vorher geht die Eintracht in die Champions League, YEAH!

  366. 2:05 Uhr Ortszeit:

    „Virtueller Warteraum des Impfterminservice

    Aufgrund der sehr hohen Nachfrage kommt es bei der Vergabe von Impfterminen im Moment zu Wartezeiten.

    Wir bitten um etwas Geduld. Sie werden automatisch weitergeleitet und müssen nichts weiter tun“.

    Was ist da nachher um 8:30 Uhr los?