Archive for Mai 2011

Heribert Bruchhagen zur Situation der Eintracht

Die Überschrift sagt eigentlich alles. Hier ein Mitschnitt von der heutigen Pressekonferenz ohne weiteres Brimborium.   [audio:http://www.blog-g.de/audio/hb_110512.mp3] (MP 3 | ca. 3 MB)   Das wäre erklärt.



Es dämmert so langsam

Ich erlaube mir mal einen Kommentar des geschätzten „HeinzGründel“ hier zu verwursten: „Es ist unwirklich. Die Sonne scheint, der Flieder duftet, wir haben einen guten Trainer, charakterlich einwandfreie Jungs, intakte […]



Schuld und Sühne

Man möge es mir nachsehen, dass ich mich am heutigen Tag nicht groß mit Eintracht Frankfurt beschäftigen werde. Ja, ich gebe zu: Für mich ist das Thema für diese Saison […]



Gehen und Bleiben

Die Ladezeiten. Die Ladezeiten machen es nötig, hier einen neuen Beitrag zu eröffnen, wo es doch im Grunde nichts Neues zu berichten gibt. Nun, nicht ganz, aber doch irgendwie nicht […]



Bärendienst

Eintracht-Präsident Fischer. Foto: Stefan Krieger
Es gibt sie noch, die Optimisten. Die, die aus unerfindlichen Gründen noch immer an die Chance glauben einen Relegationsplatz erreichen zu können. Dabei hat der Eintracht-Präsident höchstselbst diese – wenn auch klitzekleine – Chance bei seinem Auftritt am Samstag zunichte gemacht. „Dann gewinnen wir halt gegen den Scheiß-BVB“ hatte der Frankfurter Lebemann und gute-Laune-Bär Peter Fischer ins Mikro geplärrt. Völlig überflüssig, nachdem er kurz zuvor durch seinen Auftritt noch zur Deeskalation der Situation im Waldstadion beigetragen hatte. Das wollte keiner hören, genau wie niemand „wir sind alle Frankfurter Jungs“ singen wollte. Die Eintracht hat sich ihre komfortable Situation langsam und schleichend über den Zeitraum eines halben Jahres hinweg zerstört. Peter Fischer hat nur 15 Minuten gebraucht das wieder kaputt zu machen, was er vorher aufgebaut hatte.



Aus

Ich bin heute nicht zum ersten Mal abgestiegen. Ich habe als Anhänger von Eintracht Frankfurt härtere Stunden als diese erlebt. Der erste Abstieg tat richtig weh. Die Niederlage in Rostock […]



07.05.11: Eintracht Frankfurt – FC Köln

Schicksalsspiel. Heute stimmt es ausnahmsweise wohl mal. Wie die Sache auch laufen mag: ich möchte darum bitten, das Ganze mit so viel Anstand über die Bühne zu bringen, wie halt […]