SGE-Mainz Stimmen zum Spiel

Foto: Peter Frey/dpa
Foto: Peter Frey/dpa

Einige Stimmen zum Sonntagsspeiel des 32. Spieltages der Fußball-Bundesliga, Eintracht Frankfurt vs. 1. FSV Mainz 05 (1:1).

Kevin Trapp
… zum Spiel: „Wir spielen im Moment natürlich hauptsächlich gegen Mannschaften, die sich nur hinten reinstellen und verteidigen. Das ist natürlich dann nicht einfach, immer die richtigen Mittel zu finden. Es stimmt, dass wir in der ersten Halbzeit nicht aggressiv genug waren und die Zweikämpfe verloren haben. In der zweiten Halbzeit war es dann ein anderes Spiel und wir waren mutiger.“
… zum Kampf um die Champions League: „Man kann es so sehen, dass das Momentum bei Dortmund liegt. Sie haben seit der Niederlage gegen uns glaube ich alles gewonnen. Wir haben es jetzt nicht mehr selbst in der Hand, aber es ist trotzdem noch alles möglich. Bis zum Gegentor haben wir es nicht gut gemacht und waren auch etwas ängstlich. Ich weiß nicht, woran es lag. Aber die zweite Halbzeit hat komplett uns gehört, da hätten wir sogar noch das 2:1 machen können. Es ist schade, dass wir es nicht mehr in der eigenen Hand haben, aber wir müssen trotzdem weiter daran glauben.“
… zur Frage, ob Frankfurt noch Vierter wird: „Ja.“

Makoto Hasebe
… zum Spiel: „Wir haben heute nicht gut gespielt. Uns hat die Kreativität gefehlt und es war auch fußballerisch nicht gut. Das Gegentor haben wir auch zu einfach bekommen. Es ist schwer zu sagen, woran es gelegen hat. Wir müssen das 1:1 akzeptieren.“
… zum Kampf um die Champions League: „Wir haben noch zwei Spiele und nur einen Punkt Rückstand auf Dortmund. Wir haben also noch Chancen, wir müssen alles geben.“

Peter Fischer (vor dem Spiel) …
… zur Saison: „Ich bin ein sehr stolzer Präsident. Wir haben uns schon vor zwei Wochen für Europa qualifiziert. Hätte mir das jemand vor der Saison gesagt, dann hätte ich den gezwickt. Und wir wollen uns noch die Champions League – also die höchste Weihe – abholen. Dass es ein relativ schwerer Weg ist und die anderen uns da nicht entgegenkommen werden, das merken wir selbst.“

… zur Suche nach einem Ersatz für Hütter und Hübner: „Wir haben uns in den letzten Wochen nicht stressen lassen und ganz seriös ein Programm abgearbeitet. Wir waren froh, dass wir unseren Wunschkandidaten Markus Krösche letztendlich verpflichten konnten. Und es wäre ja nicht sinnvoll, wenn ich jetzt noch einen Trainer verpflichten würde und anschließend fängt Markus Krösche an. Wir wollen Markus natürlich mitnehmen. Er bereitet sich vor und hat eine ganze Menge Ideen und ich denke, dass wir dann relativ schnell Fahrt aufnehmen werden.“

… zur Woche der Meinungsfreiheit: „In der DNA dieses Vereins haben wir ganz klare Werte. Da gehört zu, dass wir zum Beispiel bei Rassismus, Antisemitismus oder Homophobie eine klare Kante zeigen. Und da gehört auch ganz klar die Meinungsfreiheit dazu. Das ist die Basis für Bildung und Auseinandersetzung, für eine bestimmte Streitkultur. Meinungsfreiheit bedeutet, über andere Aspekte nachzudenken, sich weiterzubilden. Ein ganz großes Gut, das nicht selbstverständlich ist in unserer Gesellschaft. Schauen Sie nach Osteuropa, oder wie die großen Starken China oder Russland anführen. Da ist das Gut der Meinungsfreiheit wirklich zutiefst getreten. Daher ist es etwas sehr Wichtiges. Aber wir sagen auch ganz klar: Schluss mit Hass im Netz! Denn das sind keine Meinungen. Bei schlimmsten Formen von Hass und Diskriminierung in diesen Sozialen Medien – die uns große Probleme bereiten – sagen wir ganz klar, das ist keine Meinung. Das sind radikale und faschistoide Äußerungen und die sind menschenverletzend.“

Sky Experte Benedikt Höwedes
… zum Spiel zwischen Frankfurt und Mainz und dem Kampf um die Champions League: „Bis zur 85. Minute ist Frankfurt wenig eingefallen. Die Mainzer haben es gut verteidigt, haben aber auch noch eine riesige Chance liegen gelassen. Dann wäre das Spiel entschieden gewesen. Das Momentum im Kampf um die Champions League spricht ganz klar für Borussia Dortmund. Sie sind derzeit gut drauf, haben einen Lauf und am Samstag gegen Leipzig ein gutes Spiel gezeigt. Daher glaube ich, dass die Dortmunder es machen werden.“

Schlagworte: , ,

518 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Exilfrankfurter

    Meine Stimme zum Spiel: Ich bin gegen Hütter.

  2. Seit dem Gladbach-Spiel funktioniert nix mehr. Sowas von schade. Dieser elendige Trainer hat alles zerstört.

  3. ZITAT:
    „Meine Stimme zum Spiel: Ich bin gegen Hütter.“

    Mit.

  4. Verstehe immer noch nicht, wieso man Hütter nach der Zusage an Gladbach nicht sofort freigestellt hat.

  5. Nach drüber schlafen: Immer noch geschockt.

    Trotz des Wissens darum, es selber in der Hand zu haben: Nix, nada, niente. Keine Reaktion, weder von außen noch von irgendwelchen Führungsspielern. Hängende Köpfe und schweigende Münder. Wo war die Halbzeitansprache? Wo war das „Auf gehts, Männer?“.

    Unverständlich die Situation mit Younes. Warum fängt er nicht an und wird dann gerne zur Pause rausgenommen? Warum wurde das super funktionierende System mit der Doppelzehn beerdigt? Warum steht der arme Hasebe ständig alleine sauschnellen Stürmern gegenüber? Warum spielte der offensichtlich sehr agile Hrustic so selten?

    Ist doch alles Mist. Viel Spaß in Gladbach, Depp.

  6. Hütter: 0
    Blog-G: 6

  7. So wie damals bei Kovac… Wäre wahrscheinlich auch besser gewesen, ihn damals direkt zu beurlauben.“

    Kovac ist NICHT Hütter.

    Sowas von Richtig mit !!!

  8. Guten Morgen,
    @6, Tim: so siehts aus, gestern mehrfach geschrieben: mir kommen hier die Söldner viel zu gut weg. Wie auch Du schreibst, keine aufbäumen …
    Ansonsten wars hier ja gestern noch lustig hier, habe ich grade gelesen. Wenn sich jemand entschuldigen kann, ziehe ich den Hut.
    Also sollte AH sich ein Beispiel an Attila nehmen, sich entschuldigen und geloben die Fresse zu halten. Das „an mir liegts nicht“ (an erster Stelle genannt) hat mir schon ziemlich – äh – ja was, den Atem geraubt. Zu sagen, das seine eigene Mannschaft über dem Limit gespielt hat und nicht zu merken, was er sich damit selbst für ein Armutszeugniss ausstellt… Der Klassenstreber … Puh …
    Und zu DdC noch. Ich fand das sehr clever gestern. Er hat all sein Wissen aus den Trainingsspielen genutzt und war auch eben immer den Tick handlungsschneller. Freue mich, wenn er zurückkommt.
    Jedenfalls runde ich am 22. rund und habe den Geburtstagswunsch: die Radkappen fliegen noch raus, Freiburg fängt BMG auf der Ziegeraden ab, der BigCityClub geht in die Spackenliga (HSV und Konsorten) und dann gehe ich sofort auf standby ? Europameisterschaft ? Interessiert mich nicht die Bohne … Einen schönen Tag …

  9. M.E. Ist es an der Zeit, dass EF zeigt, wer in diesem Verein das Sagen hat. Und zwar der AR in Person des Vorsitzenden Holzer. Bobic muss beauftragt werden Hütter sofort, zusammen mit Peitinger und Reutershahn, freizustellen. Kommt er diesem Auftrag nicht nach, wird er selbst freigestellt.
    Es ist jetzt schon eine Charakterfrage. Bobic hat vor einem Millionenpublikum einen Vertragsbruch ausgesprochen und den AR damit praktisch erpresst. Hütter verhält sich zwar vertragskonform, jedoch zum Schaden von EF in einer wegweisenden Phase der Saison, wo es um Millionen geht.
    Also Holzer, Fischer etc, zeigt wer Herr im Haus ist!

  10. OT
    Gestern Abend hatte Alex Cejka überraschend als Qualifikant ein Major auf der Senior Golf Tour gewonnen. Er ist glühender Eintracht Fan und hat auf der Tour auch schon des öfteren mit Adler Logo Bällen gespielt.

  11. Morsche und schöne Woche allerseits!
    Lebbe geht weider! Vor wenigen Jahren hatten wir noch die Sorgen vom FC, Werder und Hertha…

  12. Gemoije,
    Ich erwarte….nichts mehr.

  13. Nordlicht nix gegen dich, natürlich net, aber:
    Dieses Lebbe geht weider von dem absoluten Vollidioten bringt mir schon Puls vor 8 :-)
    Dieses Großmaul der erst die Meisterschaft versaut hat und sich später verpisst hat.

  14. Ich bin auch der Meinung, dass es für Fatalismus, sei er noch so gut gemeint, nicht der richtige Zeitpunkt ist. Noch ist die Chance auf die Championsleague wenigstens theoretisch noch vorhanden. Mit einem Übungsleiter, der bereits innerlich abgeschenkt hat, besteht freilich nicht einmal die theoretische Chance. Die Vereinsführung muss sich also fragen: Will sie die Mannschaft vom Defätismus ihres Trainers befreien, um
    die theoretische Chance zu wahren. Oder folgt sie der Maxime „Ruhe ist erste Bürgerpflicht“ und gibt wie der Trainer auf.

  15. Nun lassen Sie mal den Kopf nicht hängen, lebe geht weidter, sagte der Arzt, nachdem er dem Patienten versehentlich bei Beine amputierte.

  16. Der schnellste waren Sie ja eh nicht.

  17. Fühlt sich für mich immer noch an wie Rostock.

  18. ZITAT:
    „Morsche und schöne Woche allerseits!
    Lebbe geht weider! Vor wenigen Jahren hatten wir noch die Sorgen vom FC, Werder und Hertha…“

    Vor einigen Jahren lagen wir in Cottbus mit einem Meistertrainer auf der Bank nach bis dahin schlimmer Darbietung mit 1:3 hinten und man machte sich Gedanken ob man überhaupt in naher Zukunft wieder die großen Stadien dieser Republik bereisen darf. Das waren echte Sorgen.

  19. Günther Schmolz

    Ob ich mich als Eberl auf einen Trainer freuen würde, dem seine jetzige, noch anvertraute Mannschaft und Aufgabe so derart am Arsch vorbeigeht…
    Und selbst wenn Dortmund stolpert, wir werden nichts draus machen, weils Hütter wohl wichtiger ist, seine Befindlichkeiten zu demonstrieren. Dass sich der gegnerische Trainer über unsere suboptimale Aufstellung wundert, spricht Bände. Ja, danke für nichts, Adi. Was haben wir denn jetzt von seiner fabelhaften Gesamtleistung? Ein Jahr ohne Abstiegsangst und eine kommende Saison mit schönen Europaabenden in Aserbeidschan und Sonntagsmüdigkeit gegen seine Borussia. Alles richtig gemacht, halt nur nicht für uns.

  20. ZITAT:
    „Alles Sch…

    https://maintracht.blog/2021/0.....er-sgem05/

    Der Beitrag trifft es. Dass ich allerdings nach diesem Spiel jetzt Trapp auch noch dankbar sein sollte. Also bitte.

  21. Morsche,
    @19: Mainz = Rostock?
    Da fällt mir echt nix mehr ein

  22. Moin. Selbst im Schlaf hat mich diese kacke beschäftigt. Manchmal wünsche ich mir mehr emotionalen Abstand.

  23. Nachtrag:
    Hütter raus, Bobic raus.
    Leonti coacht die zwo Spiele, schlechter wirds net.

  24. ZITAT:
    “ Manchmal wünsche ich mir mehr emotionalen Abstand.“
    Mit

  25. Morsche
    Europaliga passt doch eh viel besser zu uns.

  26. Attila, natürlich schreibst du hier weiter , musst dich halt manchmal am Rieme reiße.
    Oder dei Drobbe nehme :-)

  27. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    „Morsche
    Europaliga passt doch eh viel besser zu uns.“

    Das ist so. Für mich war CL vor allem deswegen wichtig, weil die einmalige Teilnahme die Voraussetzungen für weiterhin regelmäßige Teilnahme an der EL mit gelegentlichen Ausrutschern nach oben erhöht hätte.

  28. Am Ende der Saison sind Haland, Sancho, Reuss und Hummels dann doch noch einen Tacken beser als Silva, Kostic, Kamada und Hinti.
    Unter Hütter hatte die Mannschaft immer Phasen. Gute und schlechte. Aber Konstanz war letzlich nie. Eine gute hat uns an den Rand der CL geführt, aber eben nicht ganz. Dann war sie zu Ende und wir verlieren wieder. Vielleicht ist das eben das Niveau der Mannschaft.

  29. NairobiAdler in HH

    Be unserem Glück hätten wir Chelsea, Sevilla, Krasnodar in der Gruppe bekommen, wären trotzdem ausgeschieden.

  30. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    „Am Ende der Saison sind Haland, Sancho, Reuss und Hummels dann doch noch einen Tacken beser als Silva, Kostic, Kamada und Hinti.
    Unter Hütter hatte die Mannschaft immer Phasen. Gute und schlechte. Aber Konstanz war letzlich nie. Eine gute hat uns an den Rand der CL geführt, aber eben nicht ganz. Dann war sie zu Ende und wir verlieren wieder. Vielleicht ist das eben das Niveau der Mannschaft.“

    Auch das ist richtig. Aber ich finde es gehört erwähnt, dass AH das Ende der guten Serie fahrlässig selbst provoziert hat.

  31. Auch richtig, Nairobi.
    Kommt Euroliga eigentlich wieder im Freifernsehen?

  32. Exilfrankfurter

    Wenn die merken, dass wir dabei sind ist alles umsonst.

  33. ZITAT:
    „Kommt Euroliga eigentlich wieder im Freifernsehen?“

    RTL immer ein Spiel live. Der Rest soll auf TV Now laufen. Also wäre ein weiteres Abo fällig. DAZN hat ab kommender Saison keine Europaleague Rechte mehr.

  34. Schaedelharry63

    ZITAT:
    „Nachtrag:
    Hütter raus, Bobic raus.
    Leonti coacht die zwo Spiele, schlechter wirds net.“

    Den Adi wie eist Troubadix am Baum auf die Bank setzen. Kabinen- und Interviewverbot.

  35. Sky ist ja vor einigen Jahren aus der EL ausgestiegen. Pünktlich zu unserer Teilnahme an der Nummer. War – neben anderen – ein wesentlicher Grund dafür, dass ich Sky Sport gekündigt habe.

    Mittlerweile sind die ja teilweise wieder eingestiegen (z.B. F1, PL), weil sie wohl gemerkt haben, dass sie so nicht weitermachen können.

    Ob die auch mal wieder in die EL einsteigen? Keine Ahnung.

  36. ZITAT:
    „Moin. Selbst im Schlaf hat mich diese kacke beschäftigt. Manchmal wünsche ich mir mehr emotionalen Abstand.“

    Das ging mir heute Nacht tatsächlich genauso und ich frage mich ob ich eigentlich bekloppt bin. Zumindest Trainer und Sportvorstand dürften wesentlich ruhiger schlafen.

  37. ZITAT:
    „Zumindest Trainer und Sportvorstand dürften wesentlich ruhiger schlafen.“
    Vielleicht nicht die einzigen, die schon von anderen Gefilden träumen.

  38. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Zumindest Trainer und Sportvorstand dürften wesentlich ruhiger schlafen.“
    Vielleicht nicht die einzigen, die schon von anderen Gefilden träumen.“

    Davon kann man ausgehen. Ob sie damit aber sportlich glücklich werden sei mal dahingestellt. Finanziell sicher.
    Kostic funktioniert in genau einem System sehr gut, er muss erstmal einen Arbeitgeber finden der ihm das anbietet. Silva ist auch schon bei größeren Vereinen gescheitert, NDicka hat noch einige Böcke in seinem Spiel usw. Nicht falsch verstehen, alles überragende Spieler für Eintracht Frankfurt. Wären sie aber so gut, dass es für Real langt, dann wären sie gestern anders aufgetreten. Mit Jovic haben wir ja ein gutes Beispiel im Kader.

  39. Was ist eigentlich mit dem Kevin Trapp los. Ob er jetzt den einen oder anderen Ball halten kann (Gladbach, Leverkusen), das 1:0 gestern schien, sagen wir mal, für die Kevin-Fans, nicht gänzlich unhaltbar.
    Aber auf was ich eigentlich hinaus will, als der Kevin von Paris zurückkam, war der mit dem Fuß bärenstark. Abschläge lange Bälle, auch aus dem Spiel heraus und in Bedrängnis, waren präzise, punktgenau und gut getimet und jetzt? Da scheint in der Trainingssteuerung was zu kurz zu kommen. Da hat das Vermögen vom Kevin deutlich nachgelassen.

    Im übrigen: Pro Adolf kann besser Rasen mähen!

  40. Hat Hütter ein Problem mit Spielern, die ein bisschen Charakter und Kante haben, vielleicht auch mal was kritisieren oder einen eigenen Weg gehen?
    Ich hatte jedenfalls das Gefühl, DdCs Interviews haben ihn nicht beliebter gemacht bei Adi. Glaube, das hat ihn genervt und das hat er vielleicht Danny auch gezeigt. Ging es nicht ab dann auch mit den Leistungen langsam abwärts bei ihm?
    Bei Younes scheint es mir auch um etwas persönliches zu gehen.
    Hütter kann glaube ich sehr sehr schlecht mit Kritik und überhaupt abweichen von seiner Linie.

  41. 40: Ich sehe das ähnlich, allerdings muss man einem Spieler wie Kostic auch zugestehen zu einem größeren CL Club zu wechseln, wenn er denn ein Angebot bekommt und es wahrnehmen möchte. Ob er es dann da schafft oder nicht, wird man dann sehen. Ndicka jetzt schon abzugeben würde ich hingegen nur bei einem Mondpreis gut finden.
    Insgesamt wäre es super, wenn wir schnell einen Trainer bekämen, der dann auch zeitnah mit den Spielern spricht und mögliche Perspektiven aufzeigt – ich bin immer mehr davon überzeugt, dass ein noch jüngerer/unbeschriebener Typ, der die Spieler vielleicht nochmal anders ansprechen kann als Hütter und der vielleicht auch ein bisschen mehr diese Emotionalität vorlebt, die dieses Umfeld ja ohne Zweifel hat, dem Verein und auch dem Team gut tun würde. Farke oder Terzic wären m.E.n. solch gute Mischungen aus guter Spielidee, Förderung junger Talente und Motivation.

  42. CL und EuroLeague im TV…

    „RTL wird zur Heimat der Europa League und der neuen Europa Conference League

    Ab 2021 gehören die TV-Rechte der Europa League sowie der Conference League RTL. Insgesamt 282 Spiele wird der Sender zeigen. Dabei werden die Partien bei RTL selbst, beim Nischen-Kanal Nitro sowie beim hauseigenen Streamingdienst TV Now gezeigt, der dadurch ein enormes Upgrade erfährt.“

    https://www.fr.de/sport/fussba.....18119.html

  43. „Hat Hütter ein Problem mit Spielern, die ein bisschen Charakter und Kante haben, vielleicht auch mal was kritisieren oder einen eigenen Weg gehen?
    Ich hatte jedenfalls das Gefühl, DdCs Interviews haben ihn nicht beliebter gemacht bei Adi. Glaube, das hat ihn genervt und das hat er vielleicht Danny auch gezeigt. Ging es nicht ab dann auch mit den Leistungen langsam abwärts bei ihm?
    Bei Younes scheint es mir auch um etwas persönliches zu gehen.
    Hütter kann glaube ich sehr sehr schlecht mit Kritik und überhaupt abweichen von seiner Linie.“

    Diesen Eindruck habe ich auch.

    Und ich kann doch nichts dafür, dass Dortmund schwächelt und wir mit unserer Kellnertruppe auf Platz 4 stehen. Warum versteht mich denn keiner?

  44. @37 Bis 2024 Europaleague ohne Sky und DAZN.
    Also ist ein drittes Abo fällig wenn man alle Spiele der Eintracht live verfolgen möchte.
    Danke Adi.

  45. 42: Ich denke, dass er ein allgemeines Problem mit jeder Form der Kritik hat. Sein Auftreten der Presse gegenüber war ja auch in seiner Zeit hier immer mal wieder patzig bis scharf – und oft genug hätte man das wesentlich souveräner lösen können…

  46. ZITAT:
    „Unter Hütter hatte die Mannschaft immer Phasen. Gute und schlechte. Aber Konstanz war letzlich nie. Eine gute hat uns an den Rand der CL geführt, aber eben nicht ganz. Dann war sie zu Ende und wir verlieren wieder. Vielleicht ist das eben das Niveau der Mannschaft.“

    Und wenn ? Mal abgesehen vom (sehr emotionalen) Adrenalinfaktor im Fußball ist das ein Mittelständisches Unternehmen, mit Personal und einem dazugehörigen Teamleiter. Wenn der Herr mal anstatt Bücher über Erfolg (LOL) zu schreiben ein Basisseminar für Mitarbeiterführung besuchen würde, wäre schon geholfen. Selbst wenn sie „über-performen“ (wie ich dieses Marketing bullshit bingo hasse), lass sie fliegen, mach sie besser, nutze den Schwung, führe sie an neue Grenzen heran, fördere sie … MANN ! Ich bin überhaupt kein Freund von vorschnellen Entlassungen aber nach den mega-unsymphatischen Äußerungen gestern sollte er einfach gehen. Danke Herr Hütter für unvergessene EL Abende (über-performt), pflegen sie Ihr scheinbar rießengroßes EGO bitte am Niederrhein. Pfiati, Servus und babba …

  47. axo und: das beste Beispiel für das was ich meine zeigte M1. Monsterdiszipliniert, aber doch recht bieder, finde sie (spielerisch) etwas zu sehr gelobt. Beinahe hätten sie mit 22 % Ballbesitz ein Spiel gewonnen. Trotzdem RIESSENGROSSEN Respekt. Der Teamleiter hat das letzte aus seiner Truppe rausgeholt, sie motiviert bis unter die Haarspitzen und stellt sich komplett vor die Truppe. Der Teamleiter sagt außerdem mehrfach, ich bin hier nicht nur für 17 Spiele hergekommen und außerdem bin ich eigentlich noch Novize. WOW, was für ein geiler Typ. Der Heidel hat da ein Händchen für. Ein Beispiel, das man in FFM mal genau analysieren sollte.

  48. @49
    Und die Truppe von Mainz wird nächsten Sonntag noch motiviert sein, selbst wenn sie dann aller Wahrscheinlichkeit nach schon den Klassenerhalt sicher haben! Dann können wir uns für deren Sportsgeist ein zweites Mal bedanken!

    Und falls alles nix hilft: Am letzten Spieltag hält unser Hradi die CL-Teilnahme für uns fest!

  49. ZITAT:
    „Morsche,
    @19: Mainz = Rostock?
    Da fällt mir echt nix mehr ein“

    So ein bisschen verstehen kann ich das wohl, hieß es nicht immer – angesichts der ungleichen finanziellen Möglichkeiten in der 1.Liga nicht ganz grundlos – die Teilnahme an der Champions League sei wie eine Meisterschaft für die Eintracht?

  50. Eigentlich doch ganz nett von Herrn Eberl, uns diesen ADIOTEN abzunehmen!

  51. Der Trapp soll mal nicht alles schönreden sondern lieber darüber nachdenken das er wieder einen rein
    gelassen hat den ein guter TW hält. Die schweren hält er und die leichten läßt er rein.

  52. Falscher Vereine (gerade momentan) aber total geiler Typ:
    https://www.sport1.de/tv-video.....069773E32D

  53. „Hütter kann glaube ich sehr sehr schlecht mit Kritik“

    Er wirkt jedenfalls sehr dünnhäutig.

    Was die Mainzer da in der Rückrunde abgeliefert haben, ist tatsächlich sensationell. Nach der Vorrunde 7 Punkte, und jetzt zwei Spieltage vor Schluss Klassenerhalt so gut wie gesichert. Kompliment!

  54. @Tscha: wer sagt das? Adi?
    Aber gut, hast Rostock glücklicherweise wohl weitestgehend verdrängt oder verarbeitet.

  55. ZITAT:
    „Morsche,
    @19: Mainz = Rostock?
    Da fällt mir echt nix mehr ein“

    Wer so denkt sollte lieber Rosen züchten. Gesünder!

  56. Mein mentaler Frieden braucht jetzt dringend eine Hütter Entlassung.

  57. ZITAT:
    „Wer so denkt sollte lieber Rosen züchten. Gesünder!“
    Versuche ich seit Jahren. Hilft nichts. Nenne meine Gewächse aus Versehen immer „Grabi“ oder „Tony“ oder so. Wenn die Eintracht verliert, lassen sie die Köpfe hängen.

  58. ZITAT:
    „Meine Stimme zum Spiel: Ich bin gegen Hütter.“

    ZITAT:
    „Hat Hütter ein Problem mit Spielern, die ein bisschen Charakter und Kante haben, vielleicht auch mal was kritisieren oder einen eigenen Weg gehen?
    Ich hatte jedenfalls das Gefühl, DdCs Interviews haben ihn nicht beliebter gemacht bei Adi. Glaube, das hat ihn genervt und das hat er vielleicht Danny auch gezeigt. Ging es nicht ab dann auch mit den Leistungen langsam abwärts bei ihm?
    Bei Younes scheint es mir auch um etwas persönliches zu gehen.
    Hütter kann glaube ich sehr sehr schlecht mit Kritik und überhaupt abweichen von seiner Linie.“

    Hütter äußerte sich auch in einem Interview nach einem Spiel, in dem Younes schwächere Leistung zeigte, latent kritisch bezüglich dessen über den Eintracht-Fußball hinausgehenden Aktivitäten (Auftritt bei den Angehörigen der Hanau-Opfer und Nationalmannschaft). Der Trainer meinte, Younes sehe sich halt mit andersweitigen Themen konfrontiert.

  59. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Morsche,
    @19: Mainz = Rostock?
    Da fällt mir echt nix mehr ein“

    Wer so denkt sollte lieber Rosen züchten. Gesünder!“

    vielleicht sollten wir alle erst mal lesen, bevor wir über die gefühle anderer hier so einen scheiss schreiben. da steht

    „Fühlt sich für mich immer noch an wie Rostock.“

    niemand, außer dem verfasser selbst, kann beurteilen, wie sich das für _ihn_! anfühlt. man kann allemal sagen, „nee, das fühlt sich für mich nicht so schlimm an, damals war es schlimmer“, was auch immer. aber aus einem gefühl ein „wer so denkt“ mit einem tipp, was man besser zu tun hätte zu machen, ist – mit verlaub – nicht angebracht. und ziemlich anmaßend dazu.

    im übrigen: herr hütter raus. spätestens nach der blamage gegen schalke dann.

  60. ZITAT:
    „Hütter äußerte sich auch in einem Interview nach einem Spiel, in dem Younes schwächere Leistung zeigte, latent kritisch bezüglich dessen über den Eintracht-Fußball hinausgehenden Aktivitäten (Auftritt bei den Angehörigen der Hanau-Opfer und Nationalmannschaft). Der Trainer meinte, Younes sehe sich halt mit andersweitigen Themen konfrontiert.“

    Younes hat Eintracht Frankfurt in einem 3/4-Jahr offenbar besser verstanden als Hütter in 3 Jahren.

  61. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Morsche,
    @19: Mainz = Rostock?
    Da fällt mir echt nix mehr ein“

    Wer so denkt sollte lieber Rosen züchten. Gesünder!“

    Frei nach Asterix: Roschtock, welschesch Roschtock ?
    Wie wärs ansonsten mal mit der Gegenwart ?

  62. Auf jeden Fall bekomme ich jetzt einen Lachkrampf, wenn Gladbach die 7,5 Millionen überweist.
    Das ist das einzig Positive an der Geschichte.

  63. warum so pessimistisch: mainz wird in der form nicht BEIDE spiele verlieren (zumal sie vor allem gegen die „großen“ verläßlich gut performt haben), wob in leipzig nicht gewinnen, das reicht schon, vorausgesetzt wir holen die 6 pflichtpunkte.

  64. ZITAT:
    „…
    Hütter äußerte sich auch in einem Interview nach einem Spiel, in dem Younes schwächere Leistung zeigte, latent kritisch bezüglich dessen über den Eintracht-Fußball hinausgehenden Aktivitäten (Auftritt bei den Angehörigen der Hanau-Opfer und Nationalmannschaft). Der Trainer meinte, Younes sehe sich halt mit andersweitigen Themen konfrontiert.“

    Gibt es dafür auch einen Beleg? Ich habe nur das hier gefunden. „… Kein Wunder, dass Hütter nach dem starken Zeichen nicht nur über den »tollen Kicker«, sondern auch »den tollen Typen, tollen Menschen« schwärmte. …“ Das war allerdings noch nach dem Bayernspiel.

  65. ZITAT:
    „(…) vorausgesetzt wir holen die 6 pflichtpunkte.“

    Ganz schöner Ritt auf der Rasierklinge mit dem derzeitigen Personal auf der Trainerbank. Wie wir gegen Freiburg gewinnen sollen sehe ich derzeit noch nicht.

    Ich würde jetzt noch wechseln.

  66. @61: Karsten, da hast Du sicher recht, tut mir leid, auch wenn die Rosen nicht von mir waren.
    Wenn allerdings eine verpasste CL-Quali aus vorrangig monetären Gründen mit einer verpassten Meisterschaft gleichgesetzt wird, so schon mehrfach hier zu lesen, dann könnte ich genauso gut sagen, die EL-Qualifikation ist für mich wie ein Pokalsieg. Mein Empfinden ist das nicht, mag aber jeder so sehen, wie er will.

  67. Im Grunde genommen eine billige, wenn auch populäre Polemik, dem Hütter alleine die Schuld zuzuweisen. Mag sein, dass er der Mannschaft den Flow genommen hat. Wenn aber kaum ein Pass Kostic’ in der zweiten Hälften seinen Mann findet, ein Kamada sein gesamtes kreatives Potential vermissen lässt, um nur zwei zu nennen, ist sicherlich einer von vielen Gründen eben auch beim spielenden Personal zu finden ist. Insofern möchte ich Hütter auch darin zustimmen, dass die Mannschaft zuletzt auch lange über ihren Verhältnissen gekickt hat. Allenfalls der Zeitpunkt der Äußerung dieser Betandsaufnahme ist, na sagen wir mal, unglücklich.

  68. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:

    im übrigen: herr hütter raus. spätestens nach der blamage gegen schalke dann.“

    dann zahlt der Niederrhein allerdings auch keine Ablöse mehr.

  69. „Ein Trainer ist kein Idiot“ sagte einst Trappatoni. Ich bin mir nicht mehr so ganz sicher.

  70. Es fehlt halt komplett eine kritische Selbstreflektion. Jetzt zu sagen: seht her, das ist die normale SGE. Vorher haben wir nur gewonnen und besser gespielt, weil Flow, Spielglück und meine geile Trainerleistung zusammen kamen…. nun ja, das ist schwer erträglich in dem Zusammenhang.
    Nur wer soll denn bitte jetzt übernehmen, ohne dass das völlig ins Chaos führt. Schwer vorstellbar.

  71. ZITAT:
    „dann zahlt der Niederrhein allerdings auch keine Ablöse mehr.“

    Du stellst Ihn samt Gefolge frei für den Rest des Monats.

  72. @68: Die verpasste Meisterschaft ist fast 30 Jahre her und die Erinnerung verblasst. Die CL Quali wäre das maximal sportlich mögliche gewesen was wir holen können. Pokalsiege außen vor weil die immer mal irgendwie gehen. Und deshalb bin ich exterm entäuscht und angepisst.

  73. Im Übrigen kann man sicherlich fragen, warum Hütter anstatt Hrustic nicht Younes gebraucht hat. Mit der Einwechselung eines OMs hat er aber aus meiner Sicht völlig richtig auf die Mainzer Ausrichtung nach deren Führung reagiert.

  74. Diese ständigen Bemerkungen, dass es keine Ablöse mehr gibt, wenn man den Fuzzie entfernt, nerven.

  75. Und ich dachte immer, Younes ist OM. Hm~

  76. ZITAT:
    „Younes hat Eintracht Frankfurt in einem 3/4-Jahr offenbar besser verstanden als Hütter in 3 Jahren.“
    Hütter hat sich – mein Eindruck – nie besonders für den Charakter der Eintracht interessiert. Die tolle Stimmung hat er als leistungsfördernd begrüßt, aber mehr auch nicht. Ansonsten interessiert ihn nur auf dem Platz. Mein Eindruck.

    Ist bei einem Trainer aber auch okay.

  77. ZITAT:
    „@68: Die verpasste Meisterschaft ist fast 30 Jahre her und die Erinnerung verblasst. .“
    Bei Dir vielleicht. Andere haben sonst nichts.

  78. Auch die taktische Aufstellung zu Beginn des Spiels ist aus meiner Sicht nicht zu bemängeln. Sie trug nämlich auch einer sehr hoch stehenden Mainzer Verteidigung Rechnung.

  79. ZITAT:
    „Und ich dachte immer, Younes ist OM. Hm~“

    Er hat eben Hrustic diesem vorgezogen, warum auch immer. Wird schon seine Gründe haben.

  80. ZITAT:
    „Auch die taktische Aufstellung zu Beginn des Spiels ist aus meiner Sicht nicht zu bemängeln. Sie trug nämlich auch einer sehr hoch stehenden Mainzer Verteidigung Rechnung.“

    Das sehe ich auch noch so. Die Hereinnahme von Hrustic war auch noch in Ordnung und den will ich gegen Schalke von Beginn an sehen,
    Hütter hätte allerdings in der Halbzeit wechseln müssen und hat da wieder wertvolle Zeit vergeudet.

  81. wie geht eigentlich eine mannschaft in die restlichen zwei spiele, die von ihrem vordenker gesagt bekommt, man habe vielleicht über seine verhältnisse gespielt? besonders die, die sowieso schon auf der suche nach einem neuen arbeitgeber sind?

  82. ZITAT:
    „wie geht eigentlich eine mannschaft in die restlichen zwei spiele, die von ihrem vordenker gesagt bekommt, man habe vielleicht über seine verhältnisse gespielt? besonders die, die sowieso schon auf der suche nach einem neuen arbeitgeber sind?“

    Auf jeden Fall nicht besser als die Mannschaft, die es noch toll findet, dass ihr Trainer das Stadion in Gladbach so schön findet.

  83. Karsten, Du hast darauf Deine Antwort ja schon gefunden. Nur könnte es aber auch so sein, dass die Mannschaft darauf eine davon abweichende Antwort geben möchte. Ob sie’s kann? Nun ja.

  84. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und ich dachte immer, Younes ist OM. Hm~“

    Er hat eben Hrustic diesem vorgezogen, warum auch immer. Wird schon seine Gründe haben.“

    Vielleicht wollte er einen Linksfuß auf dem Platz haben. Ich freu mich ja für Hrustic.

  85. ZITAT:
    „Auch die taktische Aufstellung zu Beginn des Spiels ist aus meiner Sicht nicht zu bemängeln. Sie trug nämlich auch einer sehr hoch stehenden Mainzer Verteidigung Rechnung.“

    Hey Jimmy, finde gut, das Du mal eine andere Note (der Versuch -dinge nicht nur negativ zu sehen) in diesen sehr selbst-referentiellen Blog reinbringst (Rostock mimimi, Büffelherde mimimi, alle scheiße außer denen die vor 400 Jahren gespielt haben …), sehe es aber ein bißchen anders. Ja, AH hat Dinge versucht, aber sobald die von anderen Trainern (die Gerüchten zufolge nicht ALLE Vollpfosten sind) ausgelesen wurden, hats wieder Ewigikeiten für die nächste Korrektur gebraucht. Die letzten Spiele waren Kopien: man überlasse der SGE den Ball, nimmt Kamada aus dem Spiel und schon weiß keiner mehr, was er mit dem Spielgerät machen soll, außer querpassen…Dann kann man in Seelenruhe egal ob mit 3-4-5er Kette zusehen, was da so im Valiumtempo auf einen zudaddelt. Ich war total begeistert vom plötzlichen one-touch-Fußball mit den beiden 10ern… Was macht der Übungsleiter ? So so Schade. Das war fußballerisch um längen besser, als die Büffelherdenstamoede. Ich betrachte weiterhin Platz 5 auch als Erfolg und freue mich auf spannende zwei Restspieltage.

  86. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    „in diesen sehr selbst-referentiellen Blog reinbringst (Rostock mimimi, Büffelherde mimimi, alle scheiße außer denen die vor 400 Jahren gespielt haben …)“

    Was für ein Unsinn

  87. Und nach Schlußpfiff gg. Freiburg bitte keine salbungsvollen Abschiedsworte, werthaltige Uhr oder sonstiges Gedöns. Pressekonferenz fällt aus.

    Schlüssel, Dienstwagen und Parkausweis in der Geschäftsstelle abgeben lassen und tschüsschen.

  88. Nicht sooo agressiv kleinkarierter karsten! Wir sind wieder international!😍

  89. ZITAT:
    „“Ein Trainer ist kein Idiot“ sagte einst Trappatoni. Ich bin mir nicht mehr so ganz sicher.“

    Ein ADIOT?

  90. Oder noch besser: Statt Blumen und Uhr dieses Sachbuch:

    .https://www.amazon.de/gp/produ.....7bc9023fcf

  91. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ .. sehe es aber ein bißchen anders. ….“

    Darin sind wir gar nicht so weit auseinander. Wenn Hütter’s System bzw. Spielidee sich nicht mehr durchsetzen kann, kommt er scheinbar schnell an seine Grenzen.

  92. @Frank N.Furter [66]

    Dieses von mir genannte Interview fand nach dem Bayernspiel statt. Ich habe diese Hütter-Äußerung noch gut im Gedächtnis, leider nicht mehr im exakten Wortlaut. Was den Sinneswandel beim Trainer zu Younes auslöste, können wir nur vermuten. Das Zentralorgan findet heute übrigens den Verzicht auf den Spieler „unverständlich“.

  93. Ich denke man kann davon ausgehen, dass Hütter die beiden nächsten Spiele auf der Bank sitzt. Ob man das gut findet oder nicht. Man sollte auch nicht die Spieler komplett aus der Verantwortung nehmen. Das sind ja alles keine unerfahrenen Jungs mehr, da spielen durch die Bank Nationalspieler und ausgerechnet der eine der keiner ist, nämlich Tuta, macht den abgeklärtesten Eindruck von allen (btw. wie geht’s dem eigentlich mit seiner Verletzung?). Ich würde jetzt schon erwarten, dass sich Führungsspieler (zumindest wollen sie welche sein) wie Trapp, Hinti, Hase, Rode oder Ilse zusammensetzen und mit Hütter gemeinsam besprechen wie man die letzten beiden Spiele performt. Jedenfalls will ich nicht erleben das Dortmund oder Wolfsburg straucheln und wir nicht da sind. Sollte man gegen Schalke nicht gewinnen, kannst Du neben Hütter am Besten auch die oben genannten Führungsspieler aussortieren. Der letzte Spieltag ist immer eine Wundertüte und natürlich können wir mit der richtigen Einstellung und dem notwendigen Selbstvertrauen Freiburg zu Hause schlagen. Gegen Schalke würde ich es jedenfalls so angehen (Ilse für Tuta falls der nicht fit ist):
    ————-Trapp————–
    –Tuta—–Hinti—–NDicka–
    Chandler-Hase-Sow-Kostic
    —–Kamada—-Younes—–
    ————–Silva—————

  94. „Dienstwagen abgegeben“

    Aber bitte gewaschen und vollgetankt! Der Jupp hat hier Standards gesetzt.

  95. Was spricht eigentlich gegen einen Rauswurf von AH? Sechster werden wir nicht mehr, wir können gar nichts mehr verlieren. Nur gewinnen.

    Erst sein „ich bleibe“ dann sein Abgang, das komische Interview nach dem Gladbachspiel und gestern das nächste wirre Interview.

    Weg muss der Mann.

    Ganz zu schweigen von den vercoachten Spielen, jeder hat gesehen das unsere Doppelspitze in der Luft hängt. Das nicht seit gestern.
    Beitrag melden Antworten

  96. „Ich betrachte weiterhin Platz 5 auch als Erfolg“

    + 11111 

  97. Das einzige, was gegen einen möglichen Hütter Rauswurf spricht, sind die möglichen Verhandlungen mit seinem Nachfolger.
    Loyalität kommt da immer gut an, selbst die zu einem A…

  98. Völlige Zustimmung. Volker!

    Wenn nur unsere rechte Seite nicht so schwach wäre, könnte ich bei dieser Aufstellung ruhiger schlafen.

  99. ZITAT:
    „“Ich betrachte weiterhin Platz 5 auch als Erfolg“

    + 11111 „

    Und ich als größte Enttäuschung seit Jahren.

  100. Ganz vergessen, hat ja im selbstlosen Einsatz für den Verein den Führerschein abgeben müssen.

    On top also noch ein Bahnticket (2. Klasse, nur Hinfahrt) nach Mönchengladbach. Mer lasse uns net lumbe!

  101. ZITAT:
    „Was spricht eigentlich gegen einen Rauswurf von AH? „

    Gegen einen Rauswurf spricht, dass wir dann keine Ablöse bekommen. Gegen eine Freistellung (das einzige was richtig ist) spricht erstmal, dass wir niemanden haben der den Job für 2 Spiele übernimmt. Es muss ja dann auch noch mindestens ein Co-Trainer her. Kann man vielleicht intern lösen (Kramny), vielleicht aber auch nicht? Erst wenn Du diese Lösung hast, kannst Du Hütter und Team freistellen. Außerdem bin ich mir nicht sicher ob der neue nicht erstmal in Quarantäne muss bevor er zur Mannschaft darf?

  102. ZITAT:
    „Völlige Zustimmung. Volker!

    Wenn nur unsere rechte Seite nicht so schwach wäre, könnte ich bei dieser Aufstellung ruhiger schlafen.“

    Dass es auch in dieser Saison auf der rechten Seite spielerische Probleme geben würde, konnte nun aber wirklich niemand ahnen…

    oder um es mit Armin Laschet zu sagen:
    „Wir alle haben gehofft, dass mit der neuen Saison die rechte Außenbahn besser wird. Das ist nun leider nicht eingetreten und das ist nervig!“

  103. „ZITAT:
    “ .. sehe es aber ein bißchen anders. ….“

    Darin sind wir gar nicht so weit auseinander. Wenn Hütter’s System bzw. Spielidee sich nicht mehr durchsetzen kann, kommt er scheinbar schnell an seine Grenzen.“

    Darin bin ich zu 100 pro bei Dir …

    @96: Bin dafür ! Gute Aufstellung (nur beim Bobbes, hmmm…)

  104. ZITAT:
    „Ganz vergessen, hat ja im selbstlosen Einsatz für den Verein den Führerschein abgeben müssen.

    On top also noch ein Bahnticket (2. Klasse, nur Hinfahrt) nach Mönchengladbach. Mer lasse uns net lumbe!“

    Man hätte ihn bei der Rückfahrt aus Gladbach auf dem Partplatz stehen lassen sollen.

  105. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was spricht eigentlich gegen einen Rauswurf von AH? „

    Gegen einen Rauswurf spricht, dass wir dann keine Ablöse bekommen. Gegen eine Freistellung (das einzige was richtig ist) spricht erstmal, dass wir niemanden haben der den Job für 2 Spiele übernimmt. Es muss ja dann auch noch mindestens ein Co-Trainer her. Kann man vielleicht intern lösen (Kramny), vielleicht aber auch nicht? Erst wenn Du diese Lösung hast, kannst Du Hütter und Team freistellen. Außerdem bin ich mir nicht sicher ob der neue nicht erstmal in Quarantäne muss bevor er zur Mannschaft darf?“

    Und zudem müßte das der Sportvorstand exekutieren, der aber selber … Finde es übrigens sehr interessant, das man nix vom FB hört. Denke, er hätte sich lieerb auch anders verabschiedet …

  106. Also was konkret wird denn dem Adi vorgeworfen.?
    Es ist doch so,dass die Mannschaft über ihrem eigentlichen Leistungsvermögen gespielt hat und auch vielfach das Glück und Yves auf unserer Seite waren.
    Der Bruch des Flows kam als sIch Younes verletzte. Also beim Spiel in Dortmund. Wäre das nicht gewesen , wären wir in der CL.
    Aber es bleibt leider auch festzuhalten, dass Ich persönlich die Leistungen von den Großverdienern Trapp und Jovic für suboptimal ansehe, gerade in derart wichtigen Spielen.

  107. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Ich betrachte weiterhin Platz 5 auch als Erfolg“

    + 11111 „

    Und ich als größte Enttäuschung seit Jahren.“

    Aber net vergleichbar mit Rostoxx, himmelherrgottsakramentkruzifix!!!
    #willpartoutrechtbehalten

  108. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Ich betrachte weiterhin Platz 5 auch als Erfolg“

    + 11111 „

    Und ich als größte Enttäuschung seit Jahren.“

    Aber net vergleichbar mit Rostoxx, himmelherrgottsakramentkruzifix!!!
    #willpartoutrechtbehalten“

    Zumal es noch 2 Spieltage sind. Von Platz 3 bis 6 können wir noch alles werden.
    Rostock ist aus und vorbei. Das kommt nicht mehr wieder und hat eine andere Qualität. Ein einmaliger Titel.

  109. Ich bin da ja nicht ganz so direkt wie meine Frau. Die würde jetzt wohl sagen: Rostock, besoffene Bremer – 30 Jahre her. Mein Gott, geht zum Therapeuten, mit PTBS ist nicht zu spaßen.

  110. Ich würde unseren Leistungsabfall gar nicht so sehr auf Hütters angekündigten Wechsel nach Galdbach zurückführen. Seine hier und andernorts kritiserte Rolle rückwärts bei der Grundordnung weg von der Doppelzehn, zurück zur Doppelspitze ist das viel größere Problem. Wir haben wieder exakt die gleichen Defizite, die wir zu Beginn dieser und während großer Teile der letzen Saison hatten: Die Balance zwischen Offensive und Defensive stimmt nicht, Konternanfälligkeit, Abhängigkeit von Kostic, so dass es reicht, diesen aus dem Spiel zu nehmen, you name it.

  111. ZITAT:
    „Also was konkret wird denn dem Adi vorgeworfen.?
    Es ist doch so,dass die Mannschaft über ihrem eigentlichen Leistungsvermögen gespielt hat und auch vielfach das Glück und Yves auf unserer Seite waren.
    Der Bruch des Flows kam als sIch Younes verletzte. Also beim Spiel in Dortmund. Wäre das nicht gewesen , wären wir in der CL.
    Aber es bleibt leider auch festzuhalten, dass Ich persönlich die Leistungen von den Großverdienern Trapp und Jovic für suboptimal ansehe, gerade in derart wichtigen Spielen.“

    Bitte was?
    Der Bruch kam weil der Herr „ich bleibe“ mit seinem unwürdigen Abgang ein Mentalitätsproblem geschaffen hat, was erwiesenermaßen regelmäßig zu Einbrüchen bei den zu trainierenden Spielern führt.
    Wir unter Kovac, Gladbach, jetzt wieder, gibt noch mehr Beispiele.

    Nicht vergessen, es gehen mit Hütter auch weiterer Staff der sehr guten Kontakt zu unseren Spielern hatte.
    Hübner, Reutershahn, Bobic und dann am Ende lässt sie der Trainer hängen, der versprach zu bleiben.

    Wie man da den Alpentyp noch in Schutz nehmen kann ist mir schleierhaft.

    Mal davon abgesehen das Younes auch nach eigenen Angaben längst wieder fit ist.

    Von Hütter Interviews á la „hier in Gladbach ist es toll, nur die Farben anders“ mal ganz zu schweigen.

  112. Laut Reporterlegende Carsten Schellhorn ist das ARD-Interview (#wirgebenauf) von gestern auch bei den Verantwortlichen intern ein Thema…

  113. Ich kann in den anschwellenden Bocksgesang einiger „leider“ nicht mit einstimmen:

    1. Dolferl
    Es kristallisiert sich ja in rasender Geschwindigkeit heraus was das für ein Adiot ist (siehe hierzu letzte 1000 posts)
    Also sind wir doch froh: tschüss!
    2. Team
    Auch wenn die „Superstars“ weg sind haben wir eine interessante (Rückkehrer!), wettbewerbsfähige Mannschaft.
    3. International
    4. Wir sind kein HSV oder Schalkmania’06 Chaos Club, gut aufgestellt, neuer Trainer wird interessant.
    5. Champignonsens: wenn nicht, ok ärgerlich, aber: Abbuzze (siehe 1-4)

    Fazit: Geil ein EINTRACHT Fan zu sein

  114. ZITAT:
    „.. erwiesenermaßen …“

    Hihi. Wissenschaftler?

  115. Dein Optimismus in allen Ehren, die Einstellung werden wir uns hier noch alle aneignen.
    Für die eigene Gefühlswelt auch wesentlich schöner.

    Noch sind die meisten nicht so weit. Kommt aber noch.
    Ich selbst war selbst nach einem verlorenen Pokalfinale nicht so enttäuscht, weil man hier die Chance auf etwas wirklich Großes ohne Müh und Not vergibt.

  116. ZITAT:
    „ZITAT:
    „.. erwiesenermaßen …“

    Hihi. Wissenschaftler?“

    Wenn man nicht diese Regelmäßigkeit aus Vergleichen mit ähnlichen Situationen der Vergangenheit sieht, dann weiß ich auch nicht.

    Und wenn man nicht versteht, dass der Abgang des halben „Teams“ um das Team zu einem Mentalitätsproblem führt, einschließlich des Verantwortlichen, der verspricht zu bleiben, dann hat man halt die emotionale Intelligenz eines Toastbroats.

    Aber hey, no offense. Ich mag Toastbrot.

  117. Die CL muss aber nicht zwangsläufig das einzig gelobte Land sein. Wann war Schlacke Vizemeister mit grauenhaftem Gekicke?
    Und ja, logisch würden uns ca. 25 Mios immer gut tuen.

  118. Hier Eymold und Konsorten. Könnt ihr mal die Beleidigungen unterlassen. Die sind weder besonders geistreich noch in irgend einer Art witzig. Aber wie immer, imho.

  119. „Pärchen mittleren Alters „…. Vatmier und ich werden das Mutterschiff verklagen, so viel steht fest.

  120. ZITAT:
    „Hier Eymold und Konsorten. Könnt ihr mal die Beleidigungen unterlassen. Die sind weder besonders geistreich noch in irgend einer Art witzig. Aber wie immer, imho.“

    Zu früher Alkohol oder die Pillen nicht genommen?
    PS: Lesen hilft ;-)

  121. Ohne jetzt jede gesehene Minute wieder ins Gedächtnis zu rufen, gings mit der SGE bergauf, als Younes 60 Minuten durchspielen konnte. Warum Hütter jetzt Younes draußenläßt, hängt am festhalten an Jovic. Der hatte jetzt aber genug Vertrauensvorschuss. Der ist die nächsten zwei Spiele mal draußen und kommt dann von der Bank.

  122. Ich schreib‘ nix. Ich schreib‘ nix. Ich schreib‘ nix. Ich schreib‘ nix. Ich schreib‘ nix.

    Boah ich war gestern schon um 14h30 mit dem Spiel durch als ich die Aufstellung gesehen habe.
    Ist ja dann auch so gekommen wie gemutmaßt….
    Das Interview in der ARD nach dem Spiel vom Trainer war dann der Gipfel.

    Ehrlich ich habe ja hier wirklich alle immer verteidigt, aber seit gestern ist unser Trainer einfach nur noch ein „Haß“objekt meinerseits und eigentlich nehme ich das Wort Haß nicht in den Mund.

    Naja freuen wir uns eben wieder auf Europa League Abende am Donnerstag.
    .

  123. „Naja freuen wir uns eben wieder auf Europa League Abende am Donnerstag“

    Na siehste, geht doch!👍😀

  124. ZITAT:
    „“Pärchen mittleren Alters „…. Vatmier und ich werden das Mutterschiff verklagen, so viel steht fest.“

    hat sicher chancen auf erfolg. die wahrheit wäre auch da angebracht gewesen.

  125. ZITAT:
    „hat sicher chancen auf erfolg. die wahrheit wäre auch da angebracht gewesen.“

    Gnihihihi

  126. Grundsätzlich kann man das erreichen der EL als tolle Saison für Eintracht Frankfurt bezeichnen, was ich ja auch die letzte Zeit immer mal betonte. Leider bleibt nach den ganzen Ereignissen der letzten Wochen halt doch der sehr bittere Beigeschmack , dass man noch mehr leichtfertig vergeben hat. Gerade das wie ist für mich entscheidend. Hätte man gestern 1:1 gespielt und ein Feuerwerk abgebrannt und einfach nur durch Pech nicht gewonnen, hätte ich mich persönlich besser damit abfinden können. So fühlt sich Platz 5 derzeit für mich dann doch als Enttäuschung an.

  127. ZITAT:
    „…….Naja freuen wir uns eben wieder auf Europa League Abende am Donnerstag.
    .“

    Jetzt lasst doch mal stecken, ich werd mir den Trostpreiscup für die Loser die an der Champions Leaguequali gescheitert sind noch früh genug schönreden müssen.

  128. ZITAT:
    „Mercato.

    https://profis.eintracht.de/ne.....ger-132794

    Schubert bzw. Rönnow Nachfolger

  129. Sindse noch da ?

  130. ZITAT:
    „Die CL muss aber nicht zwangsläufig das einzig gelobte Land sein. Wann war Schlacke Vizemeister mit grauenhaftem Gekicke?“

    Aus großer Kraft folgt große Verantwortung.

  131. „.. @96: Bin dafür ! Gute Aufstellung (nur beim Bobbes, hmmm…)„

    Adjin Hrustic (laut tm)
    Hauptposition: offensives Mittelfeld
    Nebenposition: Rechtes/Linkes Mittelfeld
    Rechts hat er bei meinen (wenigen) Sofa-Scoutings in Groningen gespielt. Und sein berühmter Nachfolger, allerdings offensiver, kam mit seinem linken Fuß auch meist über rechts.

    Und Younes hin oder her, er war nach meiner Erinnerung der Erste, der sich gestern mal links durchgesetzt hatte. Zu Kostics Auftritt hatte ich hierzu schon geschrieben, beim Hinti bin ich mir nicht ganz sicher, ob er außer bei Standards die Mittellinie überschritten hatte.
    Der Adi soll jetzt einfach wieder das machen, was ihm der swa schon seit mindestens einem Jahr und mehrfach ins Aufgabenheft geschrieben hat. Oder es macht halt ein anderer.

  132. ZITAT:
    „Laut Reporterlegende Carsten Schellhorn ist das ARD-Interview (#wirgebenauf) von gestern auch bei den Verantwortlichen intern ein Thema…“

    Kann ich mir lebhaft vorstellen = wäre auch schlimm, wenns anders wäre.

  133. Hallo, bin hier neu. Kurz: lese schon seit lange Zeit mit. Fahrudin habe ich noch spielen gesehen. Habe mich in gleicher Position kurze Zeit in unterer Spielklasse versucht. Also nicht so profunde Ahnung.
    Ich wollte mal eine weitere Perspektive einbringen: einige kennen bestimmt den Vorgesetzten, der alles unter Kontrolle haben muss, die sog. Vaterfigur. Der gibt nicht nur das Ziel sondern auch den Weg dorthin vor. Geht es schief, verteidigt er dich intern. Hast du ihn aber kritisiert, übergangen, bist anderer Meinung, da boxt der Papst.
    Vielleicht lässt sich so das Verhalten der Spieler auf dem Platz erklären. Lieber sich strikt an die Vorgaben halten, nur ja nicht den eigenen Kopf (sichtbar durchs Bein) ins Spiel bringen, also das Geschehen auf dem Platz in die eigene Hand nehmen.
    Auch ich hätte AH gerne in 12.20 entlassen gesehen. Glaube ferner, dass die Doppelzehn eher zufällig den Trainern aufgefallen ist.

  134. ZITAT:
    „“Pärchen mittleren Alters „…. Vatmier und ich werden das Mutterschiff verklagen, so viel steht fest.“

    Denke auch, die Taunuspomeranze hat uns rein gerissen.

  135. ZITAT:
    „Ich kann in den anschwellenden Bocksgesang einiger „leider“ nicht mit einstimmen:

    1. Dolferl
    Es kristallisiert sich ja in rasender Geschwindigkeit heraus was das für ein Adiot ist (siehe hierzu letzte 1000 posts)
    Also sind wir doch froh: tschüss!
    2. Team
    Auch wenn die „Superstars“ weg sind haben wir eine interessante (Rückkehrer!), wettbewerbsfähige Mannschaft.
    3. International
    4. Wir sind kein HSV oder Schalkmania’06 Chaos Club, gut aufgestellt, neuer Trainer wird interessant.
    5. Champignonsens: wenn nicht, ok ärgerlich, aber: Abbuzze (siehe 1-4)

    Fazit: Geil ein EINTRACHT Fan zu sein“

    @108: HAIR Eymold: Danke ! Ein klasse Post. Hab nur die dem innwohnende Beleidung oder den Ironie-exit nicht gefunden. Nun denn. Und das sich noch jemand den den anschwellenden Bocksgesang (und den dazugehören Tumult ? ) erinnert, schnüff, merr werd älder …

  136. Sollte ein Torwartnachwuchstalent nicht besser niedrigklassiger spielen als höherklassiger nur zu trainieren?

  137. ZITAT:
    „Mercato.

    https://profis.eintracht.de/ne.....ger-132794

    Na dann: Herzlich willkommen @Diant Ramaj.
    (Schwaben wachsen mit 19 doch noch …)

  138. ZITAT:
    „Die lesen doch hier mit:
    https://www.spiegel.de/sport/f.....0ccedc3b4e

    Allerdings waren werde Leverkusen noch Glattbach tiefstehende Gegner.

  139. ZITAT:
    „Der schreibt viel Wahres, der Julian.

    https://www.kicker.de/huetters.....79/artikel

    Yep. U.a. ZITAT
    „… Gelegentlich eine Prise Selbstkritik würde dem Coach gut zu Gesicht stehen und könnte ihn in der internen wie öffentlichen Wahrnehmung sogar stärken. Doch statt eigene Fehler einzugestehen, lobte er nach dem Unentschieden gegen Mainz auf der Pressekonferenz lieber auffallend oft den Gegner. …“

  140. Lügen-Hütter will sich mit demotivierenden Reden doch nur Freistellung erarbeiten,
    um den Bergfrühling statt Trainingslager zu genießen.
    Ich will jetzt seine, der Mannschaft gegebene, Erklärung endlich hören.

  141. ZITAT:
    „Der schreibt viel Wahres, der Julian.

    https://www.kicker.de/huetters.....79/artikel

    Haha, der Busfahrer ist schuld. LOL. Ein bißchen Selbstkritik würde AH guttun… tschakka
    Danke für den link

  142. vielleicht steht am zumindest anfang der „schuldigen-kette“ tatsächlich weder hütter noch die mannschaft. sondern der, der das fass ins rollen brachte – nämlich bobic.

  143. ZITAT:
    „vielleicht steht am zumindest anfang der „schuldigen-kette“ tatsächlich weder hütter noch die mannschaft. sondern der, der das fass ins rollen brachte – nämlich bobic.“

    Och nee 151, im Ernst ? Ich frags zum 417 mal: warum nehmt Ihr nicht die verhätschelten Söldner in die Pflicht ? AH ist durch, Maske gefallen. Ende-Aus-MicyMaus, werde absoofrt abschalten, wenn er noch statements geben darf. Viel Spaß am Niederrhein mit dem Ösi-Mephisto, aber FB ?
    Sein Vorpreschen war unterirdisch, aber seitdem tut er das was wenige in der Branche können: einfach mal die Fresse halten. Ich trau ihm auf alle Fälle zu, das er den Laden sehr geordnet an Krösche übergibt. Schonmal aus purem Eigennutz. Ich finde er hat hier mehrheitlich einen klasse Job gemacht. Dieses ganze rum-gehäme im Netz ist echt ermüdend …

  144. @152
    „rum-gehäme im netz“, weil ich schreibe, dass bobic das fass ins rollen brachte? okay. „verhätschelte söldner“ ist da natürlich viel besser.

  145. @ 128: Klar geht das . Ich bin Eintracht Fan durch und durch. Da haut dich so schnell nix um. In einem Spiel in dem es aber nix zu verlieren gibt (EL ist ja sicher), dann so aufzutreten und vorallem taktisch so zu beginnen….

    Das geht halt gar nicht …und sich dann hinzustellen und zu sagen schuld ist der liebe Gott…. Nee wirklich das gibr von mir am Ende der Saison nur ein „….und tschüss!“

  146. @151
    Es fing mit dem Wechsel von Steubing zu Holzer an.

  147. Sagt Bescheid, wenn ihr rückblickend bei der Vereinsgründung 1899 seid.

  148. ZITAT:
    „Sagt Bescheid, wenn ihr rückblickend bei der Vereinsgründung 1899 seid.“

    Genau. Da fing die ganze Misere an.

  149. Man hätte Fritze nicht wegekeln sollen. Dann wären wir nicht, wo wir heute sind!

  150. Mit Big Bas wären wir Hauptbühne

  151. Man darf nicht vergessen, dass Bobic und Hütter die Spieler geholt/verlängert haben und ihnen dabei natürlich die Vorteile und wunderbaren Perspektiven der Eintracht aufgezeigt haben. Wenn diese beiden dann auf einmal verkünden, dass das Erfolgslimit des Vereins erreicht sei, dann dürfte das zumindest einige dieser Spieler mental anfassen – „Wissen wie es in dem Geschäft läuft“ hin, „gute Gehälter und eigene Karriere-Pläne“ her. Wie muss sich erst so ein Ali Akman fühlen, der von den beiden noch kürzlich erklärt bekommen hat, warum er nach Frankfurt kommen soll und was man mit ihm vor hat. Klar, aktuell betrifft diese Hypothese natürlich eher nicht Akman sondern die spielenden Kicker.
    Es erscheint doch nur logisch, dass sich nach solchen Aktionen und Aussagen, auch einige Spieler eher damit befassen, wie der eigene Karriereweg weitergehen soll als sich auf Eintracht Frankfurt zu konzentrieren. Wenn dann die CL mit der SGE wackelt vielleicht sogar noch mehr…
    Und letztendlich bekommst Du dann nach einer Minusleistung gegen Mainz gesagt, dass der Trainer, der Dich sicher diverse mal stark geredet hat, sowieso schon geahnt hat, dass nicht nur der Verein sondern auch Du als Teil des aktuellen Teams dein Limit erreicht hast.

    Klar müssen sich auch die Spieler hinterfragen, aber ich würde die Auswirkungen auf das Team, die durch diese beiden „sehr unglücklich“ eingeleiteten Wechsel gekommen sind nicht unterschätzen.
    Darüber hinaus würde mich bei der Führungsspieler-Diskussion interessieren, inwiefern die Entscheidung vom Adi, sich erst im Sommer auf einen neuen Kapitän festlegen zu wollen, in der aktuellen Situation eher kontraproduktiv ist…

  152. ZITAT:
    „Der schreibt viel Wahres, der Julian.

    https://www.kicker.de/huetters.....79/artikel

    In der Tat. Der eigentliche Hammer ist das hier: „“Er war verletzt und hat nicht mit der Mannschaft trainiert“, behauptete Hütter. Doch das stimmt nicht, Younes trainierte vergangene Woche sehr wohl mit dem Team, nachdem er sich zuvor wegen einer kleinen Schambeinentzündung in Belgien bei Spezialisten seines Vertrauens behandeln ließ.“

    Nicht dass man das nicht geahnt hätte. Aber dass ein Journalist eines seriösen Mediums so klar schreibt, dass der Trainer lügt, kommt nicht alle Tage vor.

  153. Sorry für die huschige Kommasetzung, ich lese demnächst wieder vor dem Absenden Korrektur…

  154. ZITAT:
    „Es erscheint doch nur logisch, dass sich nach solchen Aktionen und Aussagen, auch einige Spieler eher damit befassen, wie der eigene Karriereweg weitergehen soll als sich auf Eintracht Frankfurt zu konzentrieren. Wenn dann die CL mit der SGE wackelt vielleicht sogar noch mehr…
    Und letztendlich bekommst Du dann nach einer Minusleistung gegen Mainz gesagt, dass der Trainer, der Dich sicher diverse mal stark geredet hat, sowieso schon geahnt hat, dass nicht nur der Verein sondern auch Du als Teil des aktuellen Teams dein Limit erreicht hast.

    Guter Beitrag, aber im Umkehrschluß stellen sich die Spieler doch dann auch ins Schaufenster und zeigen vor aller Öffentlichkeit, das sie beim ersten Windhauch umfallen und nicht bis zum Ende alles versuchen oder gar das Gegenteil beweisen wollen: wir haben lange nicht unser Limit erreicht !. Nennt man Loylität zum Arbeitgeber. Wir haben doch alle schon Arbeitsplätze gewechselt, wechseln müsen. Will man sich da dann irgendwas nachsagen lassen ? So einen Spieler würde ich dann eher nicht holen.
    Bin schon jetzt gespannt, ob da der eine oder andere nach der Saison sein Schweigen bricht.

  155. Ein paar Anmerkungen zum Zustandekommen und zur Bewertung des aktuellen Tabellenstandes:

    Hütters Aussage bezüglich der Obergrenze ist korrekt. Allerdings fehlt die Ergänzung, dass mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit nicht mal eine Leistung an der Obergrenze für sich betrachtet gereicht hätte, um beispielsweise die Spiele gegen den BVB, Union und die Radkappen zu gewinnen. Denn die Gegner halfen da ja kräftig mit: entweder durch Eigentore bei „offenem“ Spielstand oder durch ausgeprägtes eigenes Unvermögen wie beim BVB, und das auch noch gepaart mit dem Siegtreffer in der Nachspielzeit (letzterer keineswegs unverdient, aber insgesamt doch recht glücklich). Da hat uns über Wochen hinweg die Sonne aus dem Allerwertesten geschienen, quasi als Sahnehäubchen auf die zahlreichen Leistungen an der Obergrenze.

    Friedhelm, der alte Fahrensmann, hat allerdings in seiner nüchternen Art am Wochenende nochmal daran erinnert, dass die Sonne nicht an jedem Spieltag scheint. Und ehrlich gesagt haben wir uns doch in den letzten Jahren an Mannschaften wie Mainz und Augsburg oft genug die Zähne ausgebissen und in Leverkusen des öfteren Prügel bezogen. So gesehen können wir mit dem glücklichen Sieg gegen die Puppenkiste sehr zufrieden sein und sollten das Remis gegen die Karnevalisten als das „Übliche“ abhaken (mal wieder ein „gebrauchter Tag“).

    Für alles das braucht es den Hütter-Wechsel nicht als Erklärung. Im Gegenteil: die damit verbundene Geschichtenerzählerei vernebelt eher den Blick auf das Zustandekommen von Ergebnissen. Die Spieler können das Thema „Obergrenze“ übrigens gut einordnen, denke ich mal, und sie wissen auch um ihre „Angstgegener“ etc. Es ist ja nicht so, dass die Schangse auf Platz 4 bei den Kickern zu einem Kurzzeitgedächtnis führt.

    Die typische Bauchnabelschau, die hier im Blog nach dem Kick gegen die 05er stattgefunden hat, lässt zudem einen weiteren wesentlichen Faktor außer Acht: die neue Konstanz des BVB.
    Ehrlich gesagt hätte ich es dem Terzic nicht zugetraut, dass auf diese Art und Weise hinzubekommen. Zwar hatte der Hummels schon vor mehreren Wochen nach dem Spiel in Sevilla gesagt, dass die Mannschaft mit Terzic auf einem guten Weg sei, man das aber noch nicht so sehen würde. Da dachte ich noch, ja ja, red‘ du nur. Eine Schwalbe (Sieg in Sevilla) macht noch keinen Sommer etc. etc. Allerdings muss man zugestehen, dass sich der BVB als Mannschaft in puncto defensive Kompaktheit deutlich verbessert hat und in seiner kreativen Spielfreude mit einem zur Hochform auflaufenden Reus fast schon wieder an beste Zeiten anknüpft. Und Terzic hatte zu allem Überfluss nach dem Haalandausfall auch noch eine sehr überzeugende Alternative für die Aufgabenverteilung in der Offensivabteilung gefunden. Das muss man so erstmal hinbekommen.
    Allerdings wäre der BVB nicht mehr der BVB der letzten Jahre, wenn nicht doch wieder ein Rückfall in den „Schulhoffußball“ erfolgen würde. Zwei Gelegenheiten hat der BVB dafür noch und es würde mich nicht wundern, wenn er eine davon auch „nutzen“ würde (die Hoffnung stirbt zuletzt, sei’s drum). Das wäre eine schöne Geschichte, wenn der mir sehr sympathische Hannes Wolf ausgerechnet in Dortmund sein erstes BL-Spiel auf des Gegners Platz gewinnen würde.

  156. Im Eintracht Forum hat sich einer die Mühe gemacht, mal im Gladbachforum reinzuschauen.

    Dort haben Einige jetzt schon keinen Bock mehr auf Hütter.

    https://community.eintracht.de.....0?page=421

  157. Wolfsburg hat den bevorstehenden Weggang von Glasner Super moderiert. Chapeau….. Wir dagegen waren naiv, dumm und schlecht beraten.

  158. Am Ende steht die Frage: Haben Holzer, Fischer und Orenstein die Eier und die Fachkompetenz, um den Adolf rauszuschmeißen, oder werden wir bis zum bitteren Ende diesen selbstverliebten Egomanen als Erfolgstrainer ertragen müssen?

  159. Warum die Hemmungen auf dem Spielfeld: #139. Sofortige Freistellung bewirkt, dass AH die Aufstellung nicht mehr verstaut.

  160. ZITAT:
    „Wolfsburg hat den bevorstehenden Weggang von Glasner Super moderiert. Chapeau….. Wir dagegen waren naiv, dumm und schlecht beraten.“

    Glasners AK läuft erst am Wochenende ab. Der muss sich also bis dahin noch nicht verbindlich äußern. Die AK von Rose lief zum Beispiel schon im Februar ab. Und jetzt die Preisfrage: wie sah es denn beim Adi aus?

    Die schlechteste Alternative ist es zumeist, die Kommunikation nicht an die vertraglichen Determinanten anzupassen. Mal fiktiv unterstellt, Hütters AK wäre auf Ende April befristet, dann kann er sich halt nicht Anfang Mai hinstellen und sagen, er wisse noch nicht, was er machen möchte. Es wissen einfach zu viele Insider um die Vertragsdetails.

  161. verstaut=versaut

  162. @ 150 BeinSein
    Toller Artikel im Kicker. Er spricht mir aus der Seele! Vielen Dank für den link!

  163. ZITAT:
    „Dort haben Einige jetzt schon keinen Bock mehr auf Hütter.
    https://community.eintracht.de.....0?page=421

    WOW, danke… Vorschußlorbeeren klingen anders. Rose 2.0 Eijeijei Adi, Duwirst uns noch vermissen und das gönne ich Dir SEHR. Nächster Buchschlager auf der Buchmesse: AH: Wie ich dereinst einen siebenpunkte Vorsprung vergeigte indem ich meine Mannschaft schlechter machte.

  164. Festzuhalten bleibt, dass wir in dieser Saison die wenigsten Spiele aller Bundesligisten verloren haben (die a.K. antretenden Bayern mal ausgenommen). Hoffen wir mal, dass es bei fünf Niederlagen bleibt.

  165. WA, gefällt.
    Der Link vom Uli (Zentralorgan) auch.

    Eine Woche warten, passieren wird nix Schebbe,dann gehts zu den Uschis.
    Wehe da gibts keinen 3er, dann komm ich auch ohne Spiel zum Container :-)

  166. ZITAT:
    „Am Ende steht die Frage: Haben Holzer, Fischer und Orenstein die Eier und die Fachkompetenz, um den Adolf rauszuschmeißen, oder werden wir bis zum bitteren Ende diesen selbstverliebten Egomanen als Erfolgstrainer ertragen müssen?“

    Keine Ahnung, ob die Eier haben, allenfalls geht’s auch ohne. Als Kompetenzüberschreitung würde ich jedoch die Einmischt in Personalentscheidungen unterhalb der Vorstandsebene sehen – Fachkompetenz hin oder her.

  167. 163: Das ist natürlich richtig. Da wir ja nur vermuten können, wie die einzelnen Spieler ticken, ist es schwer zu sagen, warum keine wirkliche Trotzreaktion erfolgt. Einige Spieler werden sicher auch mit ein paar schlechten Spielen ausreichend gute Optionen haben… Davon ab ziehen sie sich aktuell offenbar eher gegenseitig runter als gemeinsam hoch…
    Möglicherweise ist der Zusammenhalt im Team auch doch nicht so groß, wie er im Erfolgsfall immer wieder gemacht wurde. Meine Vermutung wäre, dass mit Abraham eine gewisse Klarheit in der Mannschaftshierarchie und Kommunikation abhanden gekommen sind. Sicher auch weil Hütter eine Art „Eintrachts Next Top Captain“ bis zum Sommer ausgerufen hat. Das soll nicht bedeuten, dass es nicht auch so eine gewisse Hirarchie gibt, aber offenbar konnte das Team die Enttäuschung und Verunsicherung durch die Abgänge und Aussagen von Hütter und Bobic nicht mehr im Kollektiv auffangen und in ein „jetzt erst recht“ umwandeln.

    Wie gesagt, alles nur subjektive Spekulation…

  168. Kurz bevor das Abendland seinen letzten Hütter-Seufzer tut und lustvoll versinkt, nochmal was zum ablachen:

    https://11freunde.de/artikel/l.....rt/3824235

    Wasn geiler Typ, ich lach mich schlapp …

  169. Apropos Kompetenz #149 W-A, das mag alles soweit richtig sein. Eine mangelnde Kommunikationskompetenz des lieben Adis erscheint nichtsdestotrotz offensichtlich und dürfte durchaus seine Wirkung entfalten. Wie auch immer man diese gewichten möchte

  170. ZITAT:
    „…werden wir bis zum bitteren Ende diesen selbstverliebten Egomanen als Erfolgstrainer ertragen müssen?“

    Ja.

    Adi hat das Recht auf den ihm angemessenen Platz in der Eintracht-Historie.

    Wer sorgt dafür, dass der Hausmeisterkittel ins Museum kommt?

  171. Auch gute Spieler mit Charakter können nicht ohne Trainer einfach so spielen. Hat man doch am Sontag gesehen, dass es einer Taktik und der richtigen Aufstellung bedarf, die an den jeweiligen Gegner angepasst sind. Sonst gewinnst Du auf BuLi-Niveau gegen gar keinen.
    Und ohne volle Überzeugung auch nicht.
    Siehe Schalke.

  172. Willig fand ich unsere am Sonntag schon. Nur eben unstrukturiert und fahrig. Es kann eben schon reichen, wenn ein kleines Rädchen ganz oben nicht mehr und läuft (oder mehrfach, siehe Hütter wiederholt seltsamen Äußerungen), damit dann auch andere Rädchen ins Stottern kommen und nicht mehr rund laufen. Wenn sich eine Mannschaft selbst coachen könnte, bräuchte ja niemand mehr nen Coach.

  173. 164: Dass Platz 4 teilweise auch durch die schlechten Leistungen des BVB und anderer Teams begünstigt wurde und der aktuelle Druck demzufolge mitunter auch am wiedererstarkten BVB liegt, sehe ich auch so und habe ich hier auch kürzlich geschrieben. Aber das erklärt ja nicht die blutleeren Auftritte seit dem Gladbach-Spiel – sicher ist Hütter nicht DER einzige Grund dafür, aber ich finde nicht, dass die aktuelle Entwicklung ganz plausibel ohne seine Aktionen und Aussagen zu erklären wäre. Zumal auch halbwegs „normale“ Leistungen ausgereicht hätten, um in den Spielen vielleicht 1-3 Punkte mehr zu holen.

  174. übrigens hat der bvb gegen leipzig auch eine schöne portion glück gehabt. ist ja nicht so, dass die alles in grund und boden spielen.

  175. ZITAT:
    „Auch gute Spieler mit Charakter können nicht ohne Trainer einfach so spielen. …“

    Ach komm. Sowohl Startaufstellung und Taktik waren für mich zumindest in der ersten Hälfte nachvollziehbar. Gegen hoch verteidigende Mainzer mit eingesetztem Personal auf der Doppelsechs zu agieren und versuchen Bälle in den Rücken der Abwehr zu spielen, war in Ordnung. Auch die Reaktion mit dem Wechsel von Rode auf Hrustic nach Rückstand ist wohl nicht zu beanstanden. Bei aller vielleicht berechtigten Kritik an Hütter, die Einzelleistung vieler „Leistungsträger“ gestern war, na ich sage mal, bescheiden.

  176. ZITAT:
    „164: Dass Platz 4 teilweise auch durch die schlechten Leistungen des BVB und anderer Teams begünstigt wurde und der aktuelle Druck demzufolge mitunter auch am wiedererstarkten BVB liegt, sehe ich auch so und habe ich hier auch kürzlich geschrieben. Aber das erklärt ja nicht die blutleeren Auftritte seit dem Gladbach-Spiel – sicher ist Hütter nicht DER einzige Grund dafür, aber ich finde nicht, dass die aktuelle Entwicklung ganz plausibel ohne seine Aktionen und Aussagen zu erklären wäre. Zumal auch halbwegs „normale“ Leistungen ausgereicht hätten, um in den Spielen vielleicht 1-3 Punkte mehr zu holen.“

    Also vielleicht erinnern sich die älteren unter uns noch an die Hinrunde. Die Unendschiedenserie ? Da hätten auch Spiele für uns ausgehen können. In der Hinrunde hat uns mitunter das sog. Spielglück gefehlt, in der Rückrunde hatten wir es. Finde es daher insgesammt schon gerechtfertigt da zu stehen, wo wir stehen. Da muss man sich nicht kleiner machen. Sonst schlägt man ja die Argumentationskette vom Hausmeister ein. Ich kann mich z.b. SEHR an den beiden Bengels außen in der Abwehr erfreuen. Hätte das jemand gedacht, das der Vadder so schnell fast in Gänze ersetzt wird und das der Evan nunachmal nach vorne spielt ? Beide mit enormem Potential. Jaja, jetzt kommt gleich, die sind eh bald weg. Na und, dann erfreue ich mich eben so lange sie da sind und Ben Manga wird sicher das nächste Sahnetörtsche präsentieren. Könnte schlimmer sein …

  177. Jimmy, sorry, aber schon die Startaufstellung war nicht nachvollziehbar, es sei denn, man akzeptiert, dass Hütter seine persönliche Fehde vom Hütter gegen Younes akzeptiert. Das die Doppel-9 nicht funktioniert, da der Luka nicht fit ist, ist eins, dass Mainz mit Fünfer- und davor Viererkette nicht wirklich hoch stand, kommt dazu. Den ballsicheren Hasebe in die IV zu stellen und dafür den Seppel auf die 6 zu stellen ist gegen solch einen Gegner genauso suboptimal. Ilse hätte da sicher besser gepasst.
    Hrustic hat nach Eingewöhnung nicht schlecht gespielt, aber warum dieser junge Spieler über Wochen überhaupt keine Rolle spielt und dann in diesem Spiel bei Rückstand kommt, ist wohl nur Taktikfuchs Adi schlüssig …

    Ich bin mir ziemlich sicher, mit Ilse in der IV, Hasebe statt Rode und Younes statt Jovic, und das vom Beginn des Spiels an, gewinnen wir gegen M1 und legen den Grundstein für die CL-Quali …

    Dass Adi in den Interviews offensichtlich nicht die Wahrheit sagt, zeigt doch, dass er in Erklärungsnot ist!

  178. ZITAT:
    „Ein paar Anmerkungen zum Zustandekommen und zur Bewertung des aktuellen Tabellenstandes:
    Hütters Aussage bezüglich der Obergrenze ist korrekt…

    Die typische Bauchnabelschau, die hier im Blog nach dem Kick gegen die 05er stattgefunden hat, lässt zudem einen weiteren wesentlichen Faktor außer Acht: die neue Konstanz des BVB.
    …“

    Ja, naja, W.-A.,vieles macht Sinn, was du schreibst: 1. sicher hatte die SGE Glück in einigen Spielen, die ich in der Rückrunde gesehen habe, 2. die Mannschaft hat teils am Limit performt, 3. ja, der BVB hat ordentlich gepunktet. Deine Argumentation lässt aber auch einiges aus – in der Hinrunde hatten wir bspw. bei einigen Unentschieden auch ne Menge Pech.
    Ich denke, die Eintracht hat ne sehr stark besetzte erste Elf mit ordentlichen Alternativen auf der Bank. Sie steht zu Recht wo sie steht. Andere Teams haben auch schon Suff gehabt.
    Und, mal ehrlich, du willst doch nicht wirklich sagen, dass in den letzten Wochen a. kein Einbruch im Spielfluss und Selbstbewusstsein sichtbar war und b. dass das nichts mit Hütters Abgang und seinen eigenartigen Aussagen zu tun hat, oder? Selbst wenn die Kicker wissen, dass sie als Team etwas hinter LEV, Leipzig, BAY, WOB oder BVB liegen. Fuck it: die letzten Spiele incl. Mainz sind definitiv schwächere Gegner, da redet man doch nicht die Manschaft öffentlich klein, wenn man 100% den Erfolg will. Klar demotiviert das die Mannschaft, man kann sich da echt cleverer äußern.
    Aus meiner Sicht redet man nur dann das Team klein, wenn man seinen Arsch in der öffentlichen Debatte aus der Schusslinie haben will. Und das ist genau, was er will, er hat keinen Bock auf Kritik und ist ziemlich eitel. Das ist nun aber dermaßen offensichtlich, dass sich Hütter gerade – meines Erachtens – selbst einen Bärendienst erweist.
    FAZIT: Wäre ich Vorstand würde ich jetzt einige Gespräche führen mit Spielern und dann entscheiden, ob man AH rauswirft, eventuell ist das ein gutes Signal. Wenn die Spieler das durch die Bank ganz anders sehen, okay. Dann ist das so.

  179. 187: Alles richtig, aber wenn der BVB und Leverkusen halbwegs durchgängig ihre Leistungen über die gesamte Saison auf den Platz bekommen, wird es trotz sehr guter Leistungen schwerer für die Eintracht oben mitzumischen.

  180. Freistellung durchs geklappte Klohfenster! So geht’s Business!

    Fax ist doch so Oldschool! :-)

  181. Also „frei stellen“, is klar, ne :)?
    p.s.: sehen ja einige hier ähnlich wie mein Beitrag…

  182. ZITAT:
    „….aber ich finde nicht, dass die aktuelle Entwicklung ganz plausibel ohne seine Aktionen und Aussagen zu erklären wäre…“

    @ KlausBärbel
    Das kann schon sein. Um die Relevanz oder die Gewichtung verlässlicher einschätzen zu können, müssten wir halt mehr über „die Kabine“ wissen.

  183. ZITAT:
    „187: Alles richtig, aber wenn der BVB und Leverkusen halbwegs durchgängig ihre Leistungen über die gesamte Saison auf den Platz bekommen, wird es trotz sehr guter Leistungen schwerer für die Eintracht oben mitzumischen.“

    @190: rischdisch, aber wenn man dann Beton-Herri mit seiner erschütternd nahe an der Realität liegenden These mal ein Schnippchen schlagen kann, MUSS man da sein. Glücklicherweise war der alte Sepp H. Spruch „die Leute gehen zum Fußball, weil sie nicht wissen wies ausgeht“ nie richtiger als in dieser Saison. Dafür jedenfalls tue ich für meinen Teil mir das jedes Jahr wider besseren Wissens an. Again and again.
    Und wollen wir doch mal sehen wie sich der nie dagewesene Trainerwechsel der ersten sieben (Wahnsinn) so auswirkt. Die Chef-Söldner aus der Dosenschule werden jedenfalls schon jetzt nicht mit überbordender Symphatie empfangen.

  184. 193: Stimmt! Aber der spekulative Austausch darüber hilft ja trotzdem ein bisschen über so schreckliche Spiele wie gestern hinweg.

  185. Taktisch bin ich bei Schebbes 188

  186. ZITAT:
    „Die Chef-Söldner aus der Dosenschule werden jedenfalls schon jetzt nicht mit überbordender Symphatie empfangen.“

    Deshalb würde ich mich inzwischen auch über einen der wenigen, fähigen Trainer ohne derartige Vergangenheit freuen. Ich will und brauche nicht nochmal so einen Typen wie Hütter – da sind wir uns hier wahrscheinlich aber ohnehin alle einig.

  187. ZITAT:
    „Taktisch bin ich bei Schebbes 188“

    Nicht nur taktisch.

  188. …also ist Glassner nicht mehr Blog Linie?

  189. ZITAT:
    „Jimmy, sorry, aber schon die Startaufstellung war nicht nachvollziehbar, es sei denn, …!“

    Gut, Schebbe, darüber kann man natürlich diskutieren, ob Hase für Rode und Ilse in der Abwehrkette nicht die bessere Wahl gewesen wäre. Hinsichtlich des Umgangs mit Younes sieht es zunächst einmal so aus, als ob mit dem Adi irgendetwas nicht richtig ist. Dass am Sonntag Jovic vor Younes aus taktischen Gründen zunächst einmal den Vorzug bekam, kann ich aber doch ganz gut nachvollziehen. Aufgrund der Mainzer Spielanlage würde ich vorne auch anstatt eines Dribblers einen Stürmer bevorzugen, dessen Stärke neben der Schnelligkeit es ist Räume anzulaufen. Mit Beginn der zweiten Hälfte hätte ich jedoch Younes gebracht, aber was weiß ich schon.

  190. ZITAT:
    „…also ist Glassner nicht mehr Blog Linie?“

    Ich für meinen Teil finde ihn taktsich gut, hätte aber Sorge, dass er menschlich auch zu schwierig ist. Ich fände Farke ganz spannend.

  191. ZITAT:
    „…also ist Glassner nicht mehr Blog Linie?“
    Ich für meinen Teil finde ihn taktsich gut, hätte aber Sorge, dass er menschlich auch zu schwierig ist. Ich fände Farke ganz spannend.“

    Ich glaube, ich würde menschlich auch schwierig, wenn ich so viel Zeit meines Lebens in Wolfsburg verbringen müsste.
    Wobei Herr Glasner mir noch nicht unangenehm aufgefallen ist. Mit seiner trocken-humorigeb Antwort „So wie Hütter?“ hat er ganz im Gegenteil Sympathie geweckt.

  192. WA 164: Das wäre ein schöner Eingangsbeitrag gewesen.

  193. Hütter raus!

  194. ZITAT:
    „Hütter raus!“

    Quelle??

  195. ZITAT:
    „Die lahme Ente in freier Wildbahn.

    :-))

    https://www.hessenschau.de/spo.....e-100.html

    Diese Kolumne scheint mir der einzige positive Aspekt der leidigen Geschichte. Sehr schön. :-))

  196. ZITAT:
    „…also ist Glassner nicht mehr Blog Linie?“

    Hab ich garnicht mitbekommen. War das so ? Ganz ehrlich: ich weis es aktuell nicht mehr. Ich fand die Linie der Überraschungen in den letzten Jahren gut und wir sind ebenso damit gefahren.
    Außer dem Streich (ja, ich bin Fußballromantiker !) ist mir keiner von den Vögeln sonderlich smyphatisch. Vielleicht tut man dem einen oder anderen Unrecht, aber ich traue da niemandem. Raul hätte Charme und würde zu unserer Stadt passen. Ging zwar gegen uns, aber als er damals dem Fährmann den Ball stibitzt hat, mußte ich schon grinsen. Schlitzohr mit Charme. In Schlacke ist er mir auch nicht durch Rebitcheskes Divatum negativ aufgefallen.
    Conclusio: OG würde ich eine Chance geben, denn dem Obermuffel Schmadtke mal die Stirn zu bieten hat schon was. Aber nur, wenn er den Mbabu mitbringt. Find bloß den Radkappenfußball so schrecklich sachlich. Ob er auch emotional wie im Herzen von Europa gern gesehen, kann ? Merr wases nett, merr munkelt blos …

  197. #208

    Sehr schön. Mit Humor leidet’s sich leichter.

  198. ZITAT:
    „ZITAT:

    https://www.hessenschau.de/spo.....e-100.html

    Daaaannnnke ! Sehr geil. Lach mich schlapp.
    Die Resterampe von Herrn Reich finde ich super. Leider kann man den Feiglingen vom HR nicht mehr schreiben …

  199. @ 189 Eintagsfliege

    Ich bin durchaus der Meinung, dass die Eintracht zurecht so weit oben steht. Ich bin nur weit davon entfernt, die letzten Spiele allzu vordergründig mit Hütters Verhalten oder Aussagen zu erklären. Bei einigen Diskutanten hier schwingen beim Hütter-Thema sehr viele negative Emotionen mit.
    Das sieht aus der Perspektive der Mannschaft aber womöglich ganz anders aus, was mir hier aber von einigen zu wenig in Rechnung gestellt wird.

  200. ZITAT:
    „… Raul hätte Charme und würde zu unserer Stadt passen …“

    Ich will eigentlich nur noch den Raul. Bei jedem anderen würde ich rumbocken und keine Gelegenheit auslassen, diesen eben jenen madig zu machen. Eh klar.

  201. „Leider kann man den Feiglingen vom HR nicht mehr schreiben …“

    warum? also warum „feiglinge“ und wer sollte mich daran hindern, denen zu schreiben? ernsthafte frage.

  202. ZITAT:
    „Apropos Kompetenz #149 W-A, das mag alles soweit richtig sein. Eine mangelnde Kommunikationskompetenz des lieben Adis erscheint nichtsdestotrotz offensichtlich und dürfte durchaus seine Wirkung entfalten. Wie auch immer man diese gewichten möchte“

    @ Jimmy
    Das ist ein Schwachpunkt von Hütter. Ich teile auch die Einschätzung, dass er nicht sonderlich gut mit Kritik umgehen kann. Zumindest, wenn sie „von außen“ kommt. Das ist ähnlich wie bei Favre, der kann damit auch nicht umgehen. Da fehlt beiden in meinen Augen eine Portion Souveränität.

  203. Oh, hatten wir schon.

  204. ZITAT:
    „Hütter bleibt
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....29591.html

    Kriegen wir jetzt die 7,5 Mios doch nicht?

  205. Hütter soll bleiben, wo der Pfeffer wächst.

  206. Hertha – Schalke erneut gefährdet. Und damit vielleicht auch unser nächstes Spiel?

    Dem Abstieg entgehen sie aber nicht.

    https://www.t-online.de/sport/.....fahr-.html

  207. @214 W-A: Kann sein.
    Ich dachte die ersten zwei Wochen nach Hütters Ankündigung auch, das wird schon. Gladbach als Ausrutscher, das Spiel lief wirklich schlecht und kam auch echt ungünstig. Hütter ist ehrgeizig und professionell, der haut sich bis zum Ende voll rein, dachte ich. Das ist die positive Seite des unromantischen Fussballs, man macht trotz Abgang bis Ende 100% seinen Job
    Diese Slapstick-Aussage mit den Farben und dem Stadion, ja gut dachte ich, der Typ wird ständig denselben Kram gefragt, ist emotional geschafft nach der Klatsche und steht neben sich. Okay.
    Dann direkt die Option, gegen Augsburg ne Reaktion zu zeigen. Kam nicht, wurde aber gewonnen. Eigentlich super.
    Und dann die nächsten Spiele? Das ist doch mit dem Power-Fußball wie gegen Wolfsburg oder Dortmund nicht zu vergleichen… naja und selbst wenn es nicht an Hütter liegt, es ist einfach sau unsympathisch, ständig die Schuld bei den anderen zu suchen und das Team klein zu reden. Nur mal so als Gedankenexperiment: Würde Hütter das genau so sagen, wenn er bliebe? Aus meiner Sicht nein.
    Ich wiederhole mich etwas…: Das rum lavieren, der Scheiß, der gerade läuft, der so riecht wie Scheiß und so aussieht wie Scheiß, der sei ja eigentlich kein Scheiß, sondern genau genommen ganz schön geiler Scheiß, macht er aus meiner Sicht nur, um gut aus der Nummer in Frankfurt raus zu kommen.

  208. ZITAT:
    „“Leider kann man den Feiglingen vom HR nicht mehr schreiben …“

    warum? also warum „feiglinge“ und wer sollte mich daran hindern, denen zu schreiben? ernsthafte frage.“

    War etwas grob umschrieben. Dort gab es „früher“ auch mal sowas ähnliches wie den blog. Wurde dann leider eingestellt.

  209. „Hütter bleibt“

    Eberl hat genug (gesehen) und zieht die Reissleine.

  210. ZITAT:
    „War etwas grob umschrieben. Dort gab es „früher“ auch mal sowas ähnliches wie den blog. Wurde dann leider eingestellt.“

    achso. danke. vielleicht sollten wir wirklich alle ein wenig darauf achten, was wir so ins internet schreiben. „etwas“ grob. hmhm.

  211. ZITAT:
    „achso. danke. vielleicht sollten wir wirklich alle ein wenig darauf achten, was wir so ins internet schreiben. „etwas“ grob. hmhm.“

    und übrigens fände ich es ganz schön, wenn hier mal wieder ein wenig moderiert würde. aber das bin – natürlich – nur ich.

  212. ZITAT:
    „der Scheiß, der gerade läuft, der so riecht wie Scheiß und so aussieht wie Scheiß, der sei ja eigentlich kein Scheiß, sondern genau genommen ganz schön geiler Scheiß“

    Naja, er sagt ja, wir sollen uns lieber an den Gestank gewöhnen, denn das, was da zuletzt nach Rosenwasser geduftet hat, das war eigentlich über Niveau.

  213. Tiefes Luftholen zum Kommentar auf @eintagsfliege [223]:
    Yep.

  214. ZITAT:
    „Tiefes Luftholen zum Kommentar auf @eintagsfliege“

    Nee, nee, nee… Jedenfalls nicht bei den Zeilen am Ende.
    (hätten thematisch sehr gut zum User „Aabemick“ gepasst)
    ;)

  215. Jetzt, da unsere Kicker wissen, dass sie in Wirklichkeit scheiße sind, machen sie das im nächsten Spiel hoffentlich durch mehr Kampfkraft wieder wett.

  216. ZITAT:
    „und übrigens fände ich es ganz schön, wenn hier mal wieder ein wenig moderiert würde. aber das bin – natürlich – nur ich.“

    Nee, da biste nich alleene. Vorbehalt: Das müsste analog zur „Präsenz“ vom ehrenwerten Herrn Krieger ablaufen, also mit durchaus persönlicher Note, mit Medien- und Fußballkompetenz und einer gewissen Kontinuität. Und welcher „Medienschaffende“ kann sich das in der heutigen Zeit, wo vieles auf ein Ippen-Redaktionsnetzwerk eingedampft wird, noch leisten?

  217. ZITAT:
    „ZITAT:
    „achso. danke. vielleicht sollten wir wirklich alle ein wenig darauf achten, was wir so ins internet schreiben. „etwas“ grob. hmhm.“

    und übrigens fände ich es ganz schön, wenn hier mal wieder ein wenig moderiert würde. aber das bin – natürlich – nur ich.“

    Ich schreibe viel heute. Hilft mir über Schmerzen in der Rekonvaleszen nach einer „eigentlich“ kleinen OP. Finde es heute eigentlich sehr zivil. Teilweise richtig Diskurs-haft, es wurden noch keinem Prügel angedroht, so what ?
    Vielleicht führen wir eine neue Maßeinheit ein. 10 AH (1000 Milli-Kovac) = Fähig zur Selbstkritik. 0 AH berechtigt zu einem Praktikum an der Säbener Straße, -10 AH zu einer Ausbildung in Liefering. Würde mir 8 AH geben.
    „Bißchen grob“ ist jetzt nix spektakuläres, oder ?

  218. Wo springt denn eigentlich der Kaiser Franz rum?
    Hoffentlich sind die Erinnerungslücken zwischenzeitlich nicht so groß geworden, dass er vom Golfplatz nicht mehr heim findet……-

  219. ZITAT:
    „“Hütter bleibt“

    Eberl hat genug (gesehen) und zieht die Reissleine.“

    :-)

  220. „es wurden noch keinem Prügel angedroht, so what ?“

    In der Tat. Wohingegen noch zu Moderator Watz Zeiten er schon mal befristete Platzsperren erteilen musste. Früher gings hier wesentlich rauer zu.

  221. Lustig auch die zwei Vögel die sich in reinster Hassliebe an dem Watz abarbeiten mussten, fottgejaacht..🙈😀

  222. Ich finde, dass das hier auch ohne (erkennbare) Moderation relativ gesittet zugeht. Im Vergleich zu anderen Blogs.

    Man würde sich halt wünschen, dass – neben dem Watz – der eine oder andere ehemalige „Blog-Grande“ mal wieder mitmischen würde.

  223. Tut immernoch weh…..

  224. ZITAT:
    „Tut immernoch weh…..“

    Jaja, dieser Impfstoff aus Mainz.

  225. ZITAT:
    „Tut immernoch weh…..“

    Muss ich zustimmen. Konnte weder gestern Abend noch bisher heute im Blog lesen. Und hab meinen armen Mann angeschrien, wenn er was von Fussball sagte.

  226. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Tut immernoch weh…..“

    Jaja, dieser Impfstoff aus Mainz.“

    Wenn dieser Impfstoff gegen CL auch bei Wolfsburg und Dortmund wirkt…

  227. SchmutzigerHarald

    Puh die Apologeten bekommen wieder Oberwasser.

    Meine Fresse Leute, nach dem vierten Kackspiel darf man auch mal zur zweiten Phase gemäß Kübler-Ross übergehen.

  228. „Man würde sich halt wünschen, dass – neben dem Watz – der eine oder andere ehemalige „Blog-Grande“ mal wieder mitmischen würde.“

    Allerdings. Nie werde ich vergessen wie mich Novizen der Ehrenspielführer der Granden, seine Hoheit „Ergänzungsspieler“, mit einem lapidaren „halts Maul“ willkommen hieß, DER Ritterschlag!
    Nur weil ich es gewagt hatte der Litanei „Ultra Singsang ist unser größtes Übel!“ nicht zu huldigen. Hach ja, herrliche Zeiten waren das.. ;-)))

  229. Ok. Hilft ja alles nix. Isso. Kiel und Bochum so gut wie sicher in der 1. Buli. 12 Punkte für uns :)

  230. Egal ich freue mich trotzdem schon auf die EL Auslosung live im TV,

    wenn dann wieder einer von den schweiz Italienern der UEFA
    Eintakt fankfut sagt da wird das Herz trotzdem hüpfen….

    Und meine Mädels im Büro sofort die billigsten Flüge suchen und buchen 😂

  231. ZITAT:
    „Kiel und Bochum so gut wie sicher in der 1. Buli.“

    Wir sind der HSV der ersten Liga.

  232. Täusch ich mich oder sind noch zwei Spieltage zu absolvieren. Ich mein, die ganz große Hoffnung habe ich auch nicht mehr, man sieht ja wie die Mannschaft spielt, aber bevor wir uns hier die EL schönreden würde ich nochmal 2 Wochen abwarten.

  233. Weniger ist mehr. Hab jetzt auch genug gesehen vom Business und Sky Abo gekündigt. Ja, bin spät dran.

    @246: Klar, schaue ich mir auch das wieder an, ohne Abo. Und wenn net, dann halt net.

  234. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kiel und Bochum so gut wie sicher in der 1. Buli.“

    Wir sind der HSV der ersten Liga.“

    Glatt Rot ♦️

  235. ZITAT:
    „Ok. Hilft ja alles nix. Isso. Kiel und Bochum so gut wie sicher in der 1. Buli. 12 Punkte für uns :)“

    Bochum erstklassig ist super! Gutes Stadion, sympathischer Verein – können gerne wieder unabsteigbar werden.

  236. ZITAT:
    „Täusch ich mich oder sind noch zwei Spieltage zu absolvieren. Ich mein, die ganz große Hoffnung habe ich auch nicht mehr, man sieht ja wie die Mannschaft spielt, aber bevor wir uns hier die EL schönreden würde ich nochmal 2 Wochen abwarten.“

    Ich hab ja auch noch einen Rest Hoffnung in mir….

    Vor dem Wochenende habe ich mir gedacht wir und Dortmund holen beide noch 7 Punkte und dann passt das…

    Aber nach der gestrigen Darbietung der Mannschaft habe ich so meine Zweifel ob wir die noch holen….

    Und meine Hoffnung auf Dortmunder Seite lag da auf Leipzig und es sah ja auch gut aus bis zur 88 Minute in Dortmund….

  237. Ne, das CL Ding ist durch, Leute. Da kommt nichts mehr…

  238. ZITAT:
    „Weniger ist mehr. Hab jetzt auch genug gesehen vom Business und Sky Abo gekündigt. Ja, bin spät dran.

    @246: Klar, schaue ich mir auch das wieder an, ohne Abo. Und wenn net, dann halt net.“

    In der Regel überträgt Eurosport die auslosungen auch und es gibt auf der internet Seite der UEFA einen Livestream

  239. Übrigens mir fehlt Stefan Krieger auch, hab niemanden mehr um nach Mitternacht zu diskutieren… 👋😜

  240. „Und meine Mädels im Büro“

    Unn ich hab nur Kerle neben meinem Büro – SAUEREI!!!

  241. Genau, außerdem habe ich nicht vergessen, wie ich mir das alles auch so anschauen kann…

  242. Wo steckt eigentlich Attila-Unkila?!
    Muss man sich Sorgen machen!!!

  243. Er wollte sich zurück nehmen, aus Gründen.

  244. ZITAT:
    „Er wollte sich zurück nehmen, aus Gründen.“

    ich kann ihn verstehen.
    http://www.blog-g.de/__trashed.....nt-1138508

  245. Pünktlich zur CL Feier wird er wieder da sein..

  246. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kiel und Bochum so gut wie sicher in der 1. Buli.“

    Wir sind der HSV der ersten Liga.“

    Ist das jetzt noch Rechtschreibkorrektur oder kann das weg ?
    Is so blöd, das ich mich noch nicht mal uffresche mag …

  247. ZITAT:
    „“Und meine Mädels im Büro“

    Unn ich hab nur Kerle neben meinem Büro – SAUEREI!!!“

    Kerle im Büro geht gar nicht…
    Komme ich überhaupt nicht klar..

    Da fehlt es an Ordnung, Sorgfalt, Sauberkeit und verantwortungsbewusstsein…
    Das können Frauen alles viel besser…

    Sorry im voraus falls sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, ist halt meine Erfahrung….

  248. Wir brauchen mal wieder Neuzugänge vom HSV.
    Ich gucke mal, ob ich da jemanden entdecke.

  249. ZITAT:
    „Wir brauchen mal wieder Neuzugänge vom HSV.
    Ich gucke mal, ob ich da jemanden entdecke.“

    Onana scheint ein guter zu sein…

    Der Rest alles Maltafüße…

  250. „Da fehlt es an Ordnung, Sorgfalt, Sauberkeit und verantwortungsbewusstsein…
    Das können Frauen alles viel besser…“

    Aber das große Ganze, das kann doch nur ein..
    Warren Buffet hingegen sagte einmal: Bill (Gates) ist verdammt schlau, aber das Gesamtbild sehen, da ist Melinda schlauer.
    ;-)

  251. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wir brauchen mal wieder Neuzugänge vom HSV.
    Ich gucke mal, ob ich da jemanden entdecke.“

    Onana scheint ein guter zu sein…

    Der Rest alles Maltafüße…“

    Na, der Trainer gefällt mir auf jeden Fall besser als unserer.

  252. Onana könnte wirklich interessant werden. Zumal Ljubicic ja lieber Kölsch trinken möchte…

  253. @267: Hrubesch hat noch nie irgendeinen Erfolg als Vereinstrainer gehabt. Und das wird auch so bleiben.

  254. ZITAT:
    „@267: Hrubesch hat noch nie irgendeinen Erfolg als Vereinstrainer gehabt. Und das wird auch so bleiben.“

    Der gefällt mir aber trotzdem besser als unserer.

  255. Frank Hellmann ganz auf Blog-G-Linie:
    https://www.sportschau.de/fuss.....g-100.html

    ChefInnen, croeagle, ChefInnen!

  256. Hab mir mal fußball 2000 angeguggt, hat gut getan, die sind auch richtig stinkig.
    Und der Sow(hs-bundesliga-ticker) gibt`s wenigstens zu, was von Anfang an gefehlt hat. Das hat mich aber auch so sauer gemacht, erst am Ende, der Ausgleich, da sind sie aufgewacht.

  257. Onana ist halt auch erstmal ein Talent und ein Versprechen an die Zukunft..

    Was uns wirklich fehlt ist mal ein wirklich Spielstarker und ebenso defensiv starker 6er..

    Der dürfte dann halt auch mal 15-20 Millionen kosten…

    Aber wir benötigen unbedingt ein Upgrade zu hasebe, der wird ja trotz seiner guten Konstitution nicht schneller und belastbarer…

  258. ZITAT:
    „Man würde sich halt wünschen, dass – neben dem Watz – der eine oder andere ehemalige „Blog-Grande“ mal wieder mitmischen würde.“

    Wohl war. Den Begriff des Blog-Granden hatte ich hier übrigens vor langer Zeit höchstpersönlich eingeführt, wenn ich mich recht erinnere. Und zwar durchaus mit einem leicht ironisch-despektierlichen Unterton, den sich die damals angespochenen Herrschaften vermutlich auch verdient hatten…..-
    Das war eine Zeit, in der noch über einen Stadionneubau in Ginnheim nachgedacht wurde oder über einen Meuchelmord in der Zahnarztpraxis von Dr. Kunter am Baseler Platz. Die Älteren erinnern sich vielleicht.

  259. @Merseburger
    Ich habe deine Grüße an Volker D. weitergeleitet. Er hat eben geantwortet:
    Wenn es der Heinz K’mann ist, der beim Weinke im Orchester rechts neben ihm gesessen, in der 11s1 bei seiner Fußball-Tipprunde mitgemacht und eine Renault Dauphine gefahren hat, dann sollte ich doch eine Kontaktadresse ausfindig machen.
    Was ich hiermit versuche.

  260. ZITAT:
    „Frank Hellmann ganz auf Blog-G-Linie:
    https://www.sportschau.de/fuss.....g-100.html

    ChefInnen, croeagle, ChefInnen!“

    Bei einer meiner Ex-Chefinnen stand dunnemals ein Schild auf dem Schreibtisch:
    „The best man for the job is a woman“.
    Sehr wahr.

  261. Hasebe ist einer meiner Lieblingsspieler aber man merkt so langsam das er schwierigkeiten hat mit der Schnelligkeit der Gegner. Bisher hat er mich ja immer eines besseren belehrt wenn ich anfing das zu denken, aber aktuell fällt mir das leider extrem auf.

  262. Was Julian Franzke da schreibt teile ich auch .

    Ich bin leider auch inzwischen für ein Feuern ! Da steht Absicht dahinter !

  263. schwarzwaldadler

    deshalb würde ich ihn auf Grund seiner intelligenten Spielweise als Libero oder spielender Staubsauger vor der Abwehr einsetzen.

  264. mwa: die „blöden inselaffen“ (zitat hier aus dem blog vor langer, langer zeit) haben es übrigens geschafft, die inzidenz auf 20 zu drücken. durch impfungen und einen lockdown, der wirklich einer war. ergebnis: an den letzten zwei spieltagen der saison dürfen bis zu 10.000 fans in die stadien. erkenntnis: jeder aff hat’s besser gemacht. aber das kennen wir ja (siehe auch rostock 92)

  265. ZITAT:
    „mwa: die „blöden inselaffen“ (zitat hier aus dem blog vor langer, langer zeit) haben es übrigens geschafft, die inzidenz auf 20 zu drücken. durch impfungen und einen lockdown, der wirklich einer war. ergebnis: an den letzten zwei spieltagen der saison dürfen bis zu 10.000 fans in die stadien. erkenntnis: jeder aff hat’s besser gemacht. aber das kennen wir ja (siehe auch rostock 92)“

    Die haben allerdings insgesamt deutlich höhere Todesfallzahlen, ob die es wirklich besser gemacht haben würde ich zumindest bezweifel. Aktuell möglicherweise ja.

  266. Was so ein Trainerwechsel bringen kann sieht man beim HSV gerade sehr schön.

  267. @Sachsenhäuser (#275): Genau der.

    Wobei die Dauphine, mit der ich am Ende ab und zu in die Schule kam, meiner Schwester gehörte. Den Führerschein hatte ich schon 1969, mein erstes Auto aber erst 1974 (Döschewo).

    heinz minus kemmann at t minus online . de

  268. Kaum schreib ich es, trifft Nürnberg :-)

  269. ZITAT:
    „Den Begriff des Blog-Granden hatte ich hier übrigens vor langer Zeit höchstpersönlich eingeführt, wenn ich mich recht erinnere.“

    kann sein, dass du dich so erinnerst. stimmt aber nicht, den gab es – wenn die suchmaschinen meiner wahl nicht irren – schon vor deinem ersten auftritt hier. es sei denn, du wärst damals ein anderer (name) gewesen.

    http://www.blog-g.de/sensation.....ent-498287

    im übrigen ist eigentlich völlig wurst, wer sowas wann zuerst gesagt hat.

  270. Glaube, der Punkt war, durch Lockdown/Impfungen die Inzidenz in einen Bereich zu drücken, in dem man dann wieder öffnen kann. Hätte hätte Fahrradkette. In Deutschland plant man lieber so lange, bis die Pandemie fast von selbst vorbei ist.

  271. Hütter raus.
    Damit im Nachhinein niemand sagen kann, man hätte es ja nicht wissen können.

  272. ZITAT:
    „Den Begriff des Blog-Granden hatte ich hier übrigens vor langer Zeit höchstpersönlich eingeführt, wenn ich mich recht erinnere.“

    Das war so zehn Jahre nachdem Du das Internet erfunden hattest, oder?

  273. ZITAT:
    „Das war so zehn Jahre nachdem Du das Internet erfunden hattest, oder?“

    gnihihi

  274. Ich glaube das war das erste Mal, dass ich den Uli Stein lustig fand.

  275. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das war so zehn Jahre nachdem Du das Internet erfunden hattest, oder?“

    gnihihi“

    Mit gnihihi!!!

  276. Worredau, ich muss zugeben, ich habe mich gestern kurz vor Spielbeginn von einem Auto mit Mainzer Kennzeichen überholen lassen, deshalb ging es vermutlich 1 zu 1 aus, gut es ging den Schöllberg rauf, Gegenwind von Süden, und ich auf dem Fahrrad, aber trotzdem, sorry, my fault

  277. ZITAT:
    „Ich glaube das war das erste Mal, dass ich den Uli Stein lustig fand.“

    Mir sind ja net zum Spaß hier.

  278. @Merseburger
    Habe deine Kontaktdaten an Volker weitergeleitet. Nicht wundern, wenn Mail von einer weiblichen Adresse kommt – er bedient sich des Accounts seiner Frau. Seit er bei der Post in Pension gegangen ist, hat er keine eigene Mailadresse mehr.

  279. Watz, C.E., Ergänzungsmurmel, Boccia:
    Die Granden der Granden..
    Ich „kenn“ eigentlich nur die 4

  280. Du hast den Heinz Gründel vergessen.

  281. Demnach ist der c.e. so ne Art Königin Mutter, um die 102 Jahre alt.

  282. ZITAT:
    „Du hast den Heinz Gründel vergessen.“

    Stimmt!

  283. Eymold, ich gehöre sicher nicht dazu.

    Ich stiess erst viel später dazu.

    Aber von meiner inneren Einstellung her gibt es auch keine Granden, nicht mal hier.

  284. hanradler, mach der kaa Vorwürf, was zählt ist ja trotz allem uff’m Platz un ned uff de Gass.
    :)
    Wenn sie dort so engagiert gewesen wären, wie du und ich und wasweißichwer…

  285. Übrigens komme gerade von der Erstimpfung Biontech.
    Alles prima bis jetzt.

  286. WUMMS

    c.e., die kommst dich normalerweise (viel( zu spät!🙈

  287. Was so ein Trainerwechsel bringen kann sieht man beim HSV gerade sehr schön.

    Gut, gg die Nürnberger hättet, Wenn’s um was geht, selbst ihr gewonnen.

  288. @Karsten (#285): Ich frage mich immer, wie Ihr so etwas auf die Schnelle findet.

  289. ZITAT:
    „Was so ein Trainerwechsel bringen kann sieht man beim HSV gerade sehr schön.

    Gut, gg die Nürnberger hättet, Wenn’s um was geht, selbst ihr gewonnen.“

    Ich wollte es wäre Nacht und der Attila käme!!!
    (Wellingtoneymold)

  290. ZITAT:
    „Übrigens komme gerade von der Erstimpfung Biontech.
    Alles prima bis jetzt.“

    Singst noch keine Karnevalslieder?

  291. Wenn Du mit einem Holzbein in der Bundesliga stehst, Respekt wers selber macht. Burschis.

  292. Vergesst es. Ich hatte bereits alles schon einmal gesagt, bevor die Butze hier überhaupt aufgemacht hat.

  293. Einzeldosis Niepoort Tawny. Keine Nebenwirkungen.

  294. Du hast nicht genug Follower, dein Poster hängt in keinem Spind, wie bspw Boccias..

  295. Wäre heute fast geimpft worden. Dann ist ihnen eingefallen, daß sie ja eine Liste haben, die sie dann lieber vorher noch abtelefonieren wollten. Tja.

  296. Isar, Zuber hätte ihn auch fast reingemacht.

  297. Wäre heute beinahe geimpft worden, habe aber den Anruf vom Hausarzt verpasst. Lustige Zeiten.

  298. Zuber… Warum ist der eigentlich nicht an Mainz verliehen?

  299. Hausarzt, my ass. Mal sehen, sagt er mir persönlich nach ausdrücklicher Willenserklärung. 4 Wochen später: „wir impfen nicht mehr“. Mehr??? Jetzt stehe ich beim Hämatologen und Gastro-Enterologen auf stand-by. Veterinär habe ich keinen.

  300. ZITAT:
    „@Karsten (#285): Ich frage mich immer, wie Ihr so etwas auf die Schnelle findet.“

    in dem fall ist das einfach, da reicht eine simple google-abfrage: „blog-granden site:blog-g.de“
    lässt sich bei bedarf auch noch nach datum, relevanz und anderen kriterien verfeinern.

  301. ZITAT:
    „Hausarzt, my ass. Mal sehen, sagt er mir persönlich nach ausdrücklicher Willenserklärung. 4 Wochen später: „wir impfen nicht mehr“. Mehr??? Jetzt stehe ich beim Hämatologen und Gastro-Enterologen auf stand-by. Veterinär habe ich keinen.“

    frag deinen zahnarzt. kein scherz – ein bekannter ist so an feinsten stoff gekommen.

  302. schwarzwaldadler

    den Kittel würde ich nochmal holen, fussballeriich wäre er ein Gewinn

  303. Also, ich meine, Kiel, Leute. In der ersten Bundesliga? Dann doch eher die Hamburger, oder?
    In Kiel lass mal Handball.

  304. Dr. Kunter und seine Berichte vom Baseler Platz fand ich auch immer gut. Schon jahrelang nix mehr gehört.

  305. Ich glaube die fussballerischen Qualitäten waren das einzige, an dem bei Kittel auch in Frankfurt nie gezweifelt wurde.

  306. Hamburg kenn ich aber schon. Da hats komische Sheriffs. Zumindest beim Fußball, sonst gehts.
    Kiel kenn ich noch nicht, soll aber hübsch sein.

  307. „Also, ich meine, Kiel, Leute. In der ersten Bundesliga?“

    Das wäre ja, wie mit der Eintracht in der CL.

  308. Ich denke Kiel und Bochum werden das machen. Dem HSV bleibt die Relegation. Am Besten gegen Bremen.

  309. oh.phil hofmeister macht im hr-podcast heftige andeutungen, dass hütter persönliche probleme mit mündigen kickern hätte. er, hofmeister, wolle sich aber professioneller als hütter verhalten und erst nach der saison alles raushauen. bin mal gespannt was da noch alles kommt.

  310. ZITAT:
    „den Kittel würde ich nochmal holen, fussballeriich wäre er ein Gewinn“

    Fottgejacht

  311. @327
    Top, erinnert an Skibbe im Wintertrainingslager in Belek. Da konnten sich auch alle erst nach der Rückrunde der Schande äußern. Natürlich anders gelagert, schon klar. Da hätte ich mir auch weniger Stil seitens der Eintracht und etwas weniger heribertschte Trainerstabilität gewünscht.

    Stellt den Broich und meinetwegen AM14FG für zwei Spiele dahin und gut ist.

  312. 327: Im Abstrafen von Spielern war er ja immer mal wieder zu haben – siehe Ndicka nach dem EL-Patzer damals…

  313. Jetzt erst Recht

    sehe ich anders- zwischen Aldi und den Spielern passt kein Blatt Papier

  314. ZITAT:
    „oh.phil hofmeister macht im hr-podcast heftige andeutungen, dass hütter persönliche probleme mit mündigen kickern hätte. er, hofmeister, wolle sich aber professioneller als hütter verhalten und erst nach der saison alles raushauen. bin mal gespannt was da noch alles kommt.“

    Ich weiß nicht. Auf einmal haben alle Probleme mit ihm. Als es gut lief hingegen war er jemand der gut die Mannschaft bei Laune halten konnte usw. Das Hütter nicht besonders kritikfähig ist sollte inzwischen klar sein, dass er aber wie die Axt im Walde agiert hat glaube ich nicht. Dann hätte er keine drei Jahre durchaus erfolgreich hier durchgehalten.

  315. Zitat Süddeutsche:

    „Es mehren sich die Indizien, dass Chef Hütter seine Angestellten nicht mehr so zu packen bekommt wie vorher. Exemplarisch dafür steht der Umgang mit Amin Younes. Mit dem im März wieder in der Nationalmannschaft eingesetzten Trickser geriet der Trainer vor Wochen in der Kabine aneinander, seitdem spielt Younes, 27, für die Startelf kaum noch eine Rolle. Offiziell heißt es immer, der Spieler sei angeschlagen, aber nach seinen Einwechslungen trumpft er putzmunter auf. Entsprechend gereizt reagierte der Fußballlehrer aus Vorarlberg auf Nachfragen zu dieser Personalie.“

    https://www.sueddeutsche.de/sp.....-1.5290255

  316. @volker

    das ist die aussage eines von einem ör-sender. einer, der nicht einmal mehr den namen des trainers in den mund nehmen will. das hat schon eine gewisse quslität. und wenn frank hellmann jetzt, den ich nicht für einen schwätzer halte, jetzt in der sz auch von persönlichen problemen von hütter mit einzelnen spielern berichtet, sollte man vielleicht schon mal fragen, wer herrn hütter eigentlich monatlich das gehalt überweist und wem er zu dienen hat. ganz jenseits persönlicher befindlichkeiten

  317. Hofmeister wollte auch als sich Rebic weggemotzt hat von Vorfällen wissen, die er auch im Nachhinein nicht öffentlich geteilt hat. Ob aus Professionalität oder weil die Infos dann am Ende doch gar nicht so heiß waren, vermag ich nicht zu beurteilen.
    Würde bei meiner Hypothese von heute Nachmittag bleiben und behaupten, dass der Erfolg wohl einiges besser hat erscheinen lassen als es möglicherweise ist. Ich kann mir ehrlich gesagt auch gut vorstellen, dass es im Team sowohl eine Fraktion gibt, die nach wie vor mit ihm zurecht kommt, als auch eine, die keinen Bock mehr auf ihn hat. Er hat sich ja schon auch einige Spieler in den Kader geholt, die er schon länger kennt.

  318. OT
    AstraZeneca ohne Warteliste im Angebot in der Hausarztpraxis direkt vor Ort
    https://www.doctolib.de/gemein.....th-trepels
    Einfach als Fachgebiet „Impfung Covid19“ auswählen. Astra will niemand mehr haben. Die Jungen sollen nicht, die Alten wollen nicht. Schon krann.

  319. Zu Hütter / Younes:
    Es ist nicht nur Hofmeister, es ist nicht nur Younes. Zwischen DdC und Hütter soll es ja auch Spannungen gegeben haben. Und Hütter reagiert aktuell extrem dünnhäutig und unprofessionell. Nach der Niederlage in Leverkusen stellte er Trapp öffentlich in den Senkel. Schafft dann wohl auch nicht unbedingt Vertrauen und Ansehen innerhalb der Mannschaft.

    Der Typ muss weg. Der vercoacht die CL (der 7-Punkte-Vorsprung ist bereits weg!) und behauptet danach, er habe alles richtig gemacht und man solle ihm für die EL dankbar sein. und erwähnt dann vielleicht nochmal, wie schön doch die Vereinsfarben von Gladbach sind. Das ist untragbar und unprofessionell. Erst lügt er, dann erklärt er sich nicht („bin niemanden Rechenschaft schuldig, den Wechsel muss niemand außer mir verstehen“), verkennt dann völlig die Bedeutung einer möglichen erstmaligen CL-Qualifikation der Eintracht (Hellmann: Wäre für uns wie eine Meisterschaft) und grinst selbst nach blamablen Vorstellungen süffisant und abgehoben und die Kameras, als sei nichts gewesen. Raus raus raus. Um Fehler zu korrigieren, ist es nie zu spät.

  320. Und noch ein Service: Hier mal die offiziellen Inzidenzwerte der hessischen Landkreise, täglich aktualisiert. Ab dem 5. Tag in Folge unter 100 ist u.a. die Ausgangssperre dann auch weg.
    https://soziales.hessen.de/ges.....v-2-faelle

  321. wüsste gar nicht was ich da draußen machen sollte…

  322. 337: Ich wollte nicht infrage stellen, dass es mit Younes oder DdC so ist – nur glaube ich, wie sgevolker, auch nicht, dass da dauernd was vorgefallen ist. Dass er das Team zumindest in weiten Teilen nicht mehr erreicht, steht natürlich genauso außer Frage! Immerhin bekommen wir 7,5 Mio für diesen Heini…

  323. Wozu braucht’s denn in den letzten beiden Spielen noch einen Trainer? Da bräuchten wir einen Coach. Jemanden, der die Mannschaft eint und heiß macht. Schalke ist so schlecht, die müssen wir schon auf Grund der individuellen Qualität schlagen. Da braucht’s keine großen Gegneranalysen und taktischen Finessen. Und dann hätte man gegen Freiburg ein Endspiel, ein „Alles-oder-Nichts-Spiel“, in dem es dann um die Wurst gehen könnte. Da kann die Mannschaft dann auch von der Leine gelassen werden, weil man ja auf Sieg spielen muss. Ein Unentschieden dürfte zu wenig sein.

    ce, mach et. Und falls Du grad dann mit’m Hund bist, eben Kramny zusammen mit Broich/Meier. Es sind nur zwei Spiele. Meine Güte.

  324. @337

    +1

    Ich mag den Vogel auch nicht mehr sehen….
    Also den Hütter, nicht den Younes.

  325. ZITAT:
    „337: Ich wollte nicht infrage stellen, dass es mit Younes oder DdC so ist – nur glaube ich, wie sgevolker, auch nicht, dass da dauernd was vorgefallen ist. Dass er das Team zumindest in weiten Teilen nicht mehr erreicht, steht natürlich genauso außer Frage! Immerhin bekommen wir 7,5 Mio für diesen Heini…“

    Das wollt ich damit auch sagen. Das Hütter ganz bestimmt nicht einfach im Umgang ist und das er einzelne Spieler offensichtlich auf dem Kicker hat ist für mich unbestritten. Das er einen großen Anteil am Leistungsabfall der letzten Spiele hat auch. Aber scheinbar gab es auch Phasen wo das ganz gut funktioniert hat und wo er sich zumindest mal mit einem Großteil der Mannschaft arrangiert hat. Da haben dann auch die Spieler alles gegeben und reihenweise Rückstände umgebogen usw. Letztlich ist er bestimmt keine einfache und umgängliche Person. Den von ihm so oft betonten menschlichen Umgang mit den Spielern scheint er mir nur mit ausgesuchten Spielern zu pflegen. Ich bin nur skeptisch das jetzt auf einmal alles schlecht war. Dafür hatten wir auch zu viele gute Phasen. Das er eigentlich seit seiner Ankündigung ersetzt gehört sehe ich inzwischen auch so. Aktuell mal auf jeden Fall.

  326. Vermutlich wird der Herr Phil auch bald berichten, dass Hütter den Bobic weggemobbt hat und als Beweis das bekannte Foto heranziehen, wo der Herr Hütter den Herrn Bobic in den Senkel stellt.
    Unser Heimatsender hat sich in meinen Augen diesbezüglich zu einem Quotensender entwickelt, wie auch eben wieder zu sehen. Es sind noch zwei Spieltage zu absolvieren, wir haben immer noch die Möglichkeit CL zu erreichen und natürlich soll Journalismus auch kritisch sein. Mir scheint scheint es bei Einigen aber vorrangig um Antizipation von Stimmungen zwecks Quote bzw. aktuell auch um das Begleichen von Rechnungen zu gehen.
    Ich hab es nicht gelesen, daher nur auf der Basis was oben wiedergeben wurde. Wenn das so bei ihm steht
    „er, hofmeister, wolle sich aber professioneller als hütter verhalten und erst nach der saison alles raushauen“, dann empfinde ich das fast als noch unprofessioneller wie gestern die Nummer von Hütter
    Und wenn Hellmann die tolle Kartenaktion anführt, dann ist das für mich auch schon bezeichnend. Mein ausdrücklicher Dank gilt den Schreiberinnen und Schreibern, im Hinblick auf das erklärte Ziel war sie in meinen Augen aber ein Flop und spiegelt vielleicht auch die aktuelle Diskrepanz zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung. Und die Aktion war vor Mainz, wir hatten es da noch in der eigenen Hand und es ist im übrigen jetzt immer noch möglich.
    Aber gut, was rede ich, klären wir doch jetzt lieber auch noch die Sache mit dem Danny, dem Bruda oder einem weiteren Fottgejachten. Und vielleicht meldet sich auch noch Frau Kübler-Ross aus dem Jenseits.

  327. Habe mir jetzt auch mal das besagte Video von Fußball 2000 angesehen. Mit einem haben sie wirklich recht, Mainz hat es uns eigentlich auf dem Silbertablett angeboten. Die wären doch auch froh gewesen, wenn wir sie nicht abgeschossen hätten und haben wirklich so gut wie nix unternommen um das Spiel zu gewinnen. Und dann schaukeln wir uns 80 Minuten die Eier anstatt die Chance beim Schopf zu packen. Das hatte sicherlich Rostock Qualität diese Chance so liegen zu lassen.

  328. ZITAT:
    „oh.phil hofmeister macht im hr-podcast heftige andeutungen […] er, hofmeister, wolle sich aber professioneller als hütter verhalten und erst nach der saison alles raushauen.“

    Das ist weder professionell noch unprofessionell, das ist ganz einfach doof.

  329. 10.000 Postkarten haben die Spieler auch nicht erreicht, es muss von innen kommen,
    erst das Tor ließ den Knoten platzen, vielleicht war das Wetter ja wirklich mal schuld.

  330. Gemoije,
    ich weiß was heute passiert, nix.
    Hütter bleibt uns die zwei Spiele erhalten, leider.
    Da ist kein Entscheider der den fott schickt.

  331. ZITAT:
    „Gemoije,
    ich weiß was heute passiert, nix.
    Hütter bleibt uns die zwei Spiele erhalten, leider.
    Da ist kein Entscheider der den fott schickt.“

    Jo. Leider. Bleibt alles wie es ist. Trainerstabil. Zuverlässig. Solide. Unaufgeregt. Das hört man dann als Fan oder Mitglied und kann nicht fassen, auf welche tumbe Art und Weise eine historische Chance vergeigt wurde.

    Wie oben geschrieben: Keiner da mit Eiern.

  332. ZITAT:
    „Gemoije,
    ich weiß was heute passiert, nix.
    Hütter bleibt uns die zwei Spiele erhalten, leider.
    Da ist kein Entscheider der den fott schickt.“

    Davon kann man ausgehen. Allerdings wäre auch nur Kramny aus meiner Sicht die einzige realistische Möglichkeit derzeit.

  333. Finden wir uns damit ab, dann können wir noch positiv überrascht werden: Eintracht Fünftfurt.

  334. Gude Morsche,
    Kranmy und ein Kasten Bier hätten einen entscheidenden Vorteil gegenüber AH! Es gäbe keine verletzten Eitelkeiten, die vor das Wohl des Vereins der Herzen geschoben werden.

  335. Das hat die EINTRACHT mit dem Rumgeeier um Bobic halt selbst eingeleitet, und deshalb müssen die Gleichen ebbe auch die Konsequenzen tragen. Meinung äußern ist unser Recht, zu Handlungen zwingen können wir niemand. Und es gibt im Umfeld sicherlich genügend Personen mit Befugnissen, die die gleichen Kenntnisse wie Hofmeister und die gleiche Ahnung wie wir Vollexperten haben.
    Mein Rat war ja schon vor 2 Wochen, den Gelson schnellstmöglich zurückzuholen.

  336. Es braucht jetzt für die zwei Spiele doch nur ein wenig Mut, der Thomas Broich zB für die Taktik und so ne Art Neururer fürs heißmachen.
    Aber die momentane Konstellation spricht leider dagegen. Hübner ein Freund von Adi, Bobic bis zum Ende eine lame Duck, Krösche noch nicht da und die annern keine Fußballfachleute.

  337. ZITAT:
    „OT
    AstraZeneca ohne Warteliste im Angebot in der Hausarztpraxis direkt vor Ort
    https://www.doctolib.de/gemein.....th-trepels
    Einfach als Fachgebiet „Impfung Covid19″ auswählen. Astra will niemand mehr haben. Die Jungen sollen nicht, die Alten wollen nicht. Schon krann.“

    Danke Jim Knopf.

    Ich habe gerade Tränen in den Augen, weil ich nun deswegenen einen Termin am Freitag habe.
    Danke!

    U60 Scheiß egal. Reinmitdemzeug!

  338. Und Rausmitdemtyp!

  339. Morsche
    habe die Saison für mich beendet. Vielen Dank, Adi. Das Trauerspiel tue ich mir nicht an. Lieber freue ich mich auf die nächste Saison; neuer Trainer, neue Spieler, alles andere auch neu. Und besser

  340. Uli, nur der guten Ordnung halber, der AR hat mit allen Ebenen unterhalb des Vorstands nix zu tun. Möller müsste sich an den Vorstand wenden nicht an den AR.

  341. Ich persönlich glaube nicht mehr an Platz vier, aber ich würde mich da gerne irren!
    Dennoch kann ich mir kaum vorstellen, dass Kramny oder Broich diese Situation mal kurz in einer halben Woche kitten können. Wenn es da eine m.M.n. realistischere Perspektive geben würde, wäre ich auch sofort für einen Trainerwechsel.
    Auf der Grundlage dieser subjektiven Einschätzungen bin ich aktuell allerdings dafür, dass der Voralberger Narziss bis zum letzten Arbeitstag in Frankfurt bleiben muss. Denn was würde denn passieren, wenn ihn die SGE jetzt freistellen würde? Ihm wäre es – gemessen an seinen Aussagen und seinem Verhalten – wohl gar nicht so unrecht und er könnte sich endlich auf seinen Megajob bei Gladbach vorbereiten. Öffentlich und medial würde er allerdings sowas sagen wie: „Ihr habt Euch alle aufgeregt, wenn ein Trainer eine AK zieht, aber wenn mal ein paar Spiele schleeeecht laufen, wird der Trainer sofort freigestellt und weggejagt.“ Es würde also genau der Mär helfen, die Hütter und diese ganzen Ego-Shooter, die ohne Rücksicht auf Verluste ihre AKs ziehen, aktuell erzählen – nämlich die, der armen Trainer, die angeblich nur Pflichten und keine Rechte hätten… (dass das Gehalt weiter und hohe Abfindungen gezahlt werden, fällt dabei komischerweise immer unter den Tisch.)
    Schlußendlich würde man ihm auch den Vorteil des hypothetisch positiven Ausgangs unter ihm geben, schließlich könnte er auch – teilweise berechtigt – darauf verweisen, dass er ja wenn es wichtig wurde oft geliefert hat.
    Nee, nee – auch wenn das nochmal ätzende zwei Wochen werden, soll er die Scheisse mitausbaden und die ganze Bundesliga soll Tag für Tag weiter zusehen, was er für ein Charakter ist.

    Und wenn es mit der CL doch irgendwie klappt, kann man ihm ja schmallippig danken und sich freuen, dass er für 7,5 Mio. abhaut.

  342. „“Er hat die Jungs gepackt, ihnen extrem Selbstvertrauen gegeben und sie stark geredet. Das hat heute gefruchtet“

    Hütter? Nein Hrubesch!

  343. Und im Vorstand ist der Höllenmann, zumindest Vollexperte…

  344. ZITAT:
    „Nee, nee – auch wenn das nochmal ätzende zwei Wochen werden, soll er die Scheisse mitausbaden und die ganze Bundesliga soll Tag für Tag weiter zusehen, was er für ein Charakter ist..“

    Guter Punkt.

  345. ZITAT:
    „Uli, nur der guten Ordnung halber, der AR hat mit allen Ebenen unterhalb des Vorstands nix zu tun. Möller müsste sich an den Vorstand wenden nicht an den AR.“

    Hat das der Herr Tönnies bei Schalke auch gewußt?

  346. Trainerstabil!
    Wie immer … :-)
    Mit dem Vorarlberger werden keine 6 Punkte mehr eingefahren, egal wie die Konkurenz spielt.
    Der wird am Ende behaupten, „EL sei schon eine Sensation für diese Truppe!“

  347. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nee, nee – auch wenn das nochmal ätzende zwei Wochen werden, soll er die Scheisse mitausbaden und die ganze Bundesliga soll Tag für Tag weiter zusehen, was er für ein Charakter ist..“

    Guter Punkt.“

    Also mir ist Erfolg wichtiger, als dass Hütter gut oder schlecht dasteht.

  348. Im Gegensatz zur Eintracht haben andere Mannschaften wie Dortmund ,Wolfsburg und Bayern wo es ebenfalls Nebengeräuche gab die Kurve gekriegt. Kann wohl daran liegen das die im gegensatz zur Eintracht noch eine sportliche Führung hinten dran haben. Deshalb würde ich mich schon interessieren wer den Vertrag mit Candler gemacht hat.

  349. Dass Hütter am Ende wie ein Depp dastehen wird, ist tatsächlich das Einzige,was das Verkacken etwas erträglicher macht.

  350. 368, c-e: Mir auch, daher auch der einleitende Absatz davor, dass mir dazu aktuell aber leider der Glaube fehlt und dass ich unter – aus meiner Perspektive – aussichtsreicheren Bedingungen sofort für einen Rausschmiss wäre.

  351. ZITAT:
    „Oder so.

    https://maintracht.blog/2021/0.....-besetzen/

    Bei Nichtgefallen bitte weitergehen.“

    Gestern wurde im „Heimspiel“ gesagt, dass es evtl. In der Mannschaft nicht stimmt. Bei der Trinkpause stand Younes da, Hinteregger dort. Nur nicht bei der Mannschaft.

    Habe mich am Sonntag auch gewundert, wie aufreizend langsam Hinteregger in der 91. Minute mit dem Ball am Fuß rumgelaufen ist.

    Ob an der These vom „Heimspiel“was dran ist?

  352. ZITAT:
    „Im Gegensatz zur Eintracht haben andere Mannschaften wie Dortmund ,Wolfsburg und Bayern wo es ebenfalls Nebengeräuche gab die Kurve gekriegt. Kann wohl daran liegen das die im gegensatz zur Eintracht noch eine sportliche Führung hinten dran haben. Deshalb würde ich mich schon interessieren wer den Vertrag mit Candler gemacht hat.“

    Kann so sein. Könnte aber auch schlicht daran liegen das diese eine so hohe sportliche Qualität haben, dass sie auch mal Spiele gewinnen wenn sie schlecht drauf sind. Siehe Dortmund, die ne Serie hingelegt haben aber dabei auch einiges an Glück hatten oder Sancho und Halland die halt im Alleingang mal ein Spiel gewinne.

  353. Da hast du wohl recht Volker. Ist halt nur blöd,wenn der Trainer den Unterschiedspieler nicht aufstellt .
    Und das Hütte am Ender wie ein Depp dahsteht wird dem wohl egal sein . glaube eher dassder Denkt denen hab ich nochmal sch;n einen mitgegeben.

  354. ZITAT:
    „Dennoch kann ich mir kaum vorstellen, dass Kramny oder Broich diese Situation mal kurz in einer halben Woche kitten können.“

    Die Mannschaft braucht einen Coach für die letzten zwei Spiele. Und das traue ich Broich oder meinetwegen Kramny zu. Die Situation kitten muss dann die neue sportliche Leitung inklusive neuem Trainer.

    ZITAT:
    „Also mir ist Erfolg wichtiger, als dass Hütter gut oder schlecht dasteht.“

    Same here.

  355. ZITAT:
    „Morsche
    habe die Saison für mich beendet. Vielen Dank, Adi. Das Trauerspiel tue ich mir nicht an. Lieber freue ich mich auf die nächste Saison; neuer Trainer, neue Spieler, alles andere auch neu. Und besser“

    Sieht mein Eintracht Kumpel genauso, er meint der Stecker sei gezogen, wie bei Kovac.
    Sagte er vorm Gladbach Spiel schon.

  356. Die Achsen Hase-Sow und Kamada-Younes mit Silva vorne und Kostic auf links sind schon ein Brett in der BL.
    Freiwillig und ohne Not, nur wegen dem eigenen Ego der Mannschaft diese Stärke zu rauben, ist fahrlässig!

  357. ZITAT:
    „Morsche
    habe die Saison für mich beendet. Vielen Dank, Adi. Das Trauerspiel tue ich mir nicht an. Lieber freue ich mich auf die nächste Saison; neuer Trainer, neue Spieler, alles andere auch neu. Und besser“

    Fullquote, weil mit.

  358. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dennoch kann ich mir kaum vorstellen, dass Kramny oder Broich diese Situation mal kurz in einer halben Woche kitten können.“

    Die Mannschaft braucht einen Coach für die letzten zwei Spiele. Und das traue ich Broich oder meinetwegen Kramny zu. Die Situation kitten muss dann die neue sportliche Leitung inklusive neuem Trainer.

    Um diese Mannschaft erfolgreich in die nächsten zwei Spiele zu schicken, wird man wohl auch kurzfristig was kitten müssen. Das war gemeint.

  359. ZITAT:
    „Also mir ist Erfolg wichtiger, als dass Hütter gut oder schlecht dasteht.“

    +1

  360. Die Saison ist gelaufen. In den letzten zwei Spielen müssen die „vermeintlichen Führungsspieler“ zeigen was sie drauf haben. Im Zweifelsfall stellt die Mannschaft, inklusive Ein- nd Auswechslungen sich selbst. Adolf halt dein Maul und setzt dich wieder wir wechseln nicht.

  361. Rausschmiss oder nicht, unsere unsere Interimsführung (Hellmann als amtierender Vorstandssprecher und Holzer als Aufsichtsratschef, meinetwegen auch noch Fischer), sollte auf jeden Fall ein Zeichen setzten, dass sie die Dinge nicht einfach laufen und das heisst Hütter einfach machen lässt.

    Das heißt: Sie muss sich Hütter zum Rapport bestellen und versuchen, ihn wieder einzufangen. Das betriff zum einen seine Außendarstellung. Hier muss ihm deutlich gesagt werden, dass das so nicht geht. Außerdem muss die Causa Younes angesprochen werden. Kicker, FR und SZ berichten übereinstimmend dass Hütter Younes aufgrund persönlicher Befindlichkeiten nicht für die Startelf berücksichtigt. Das kann man nicht einfach auf sich beruhen lassen, ohne den Versuch zu unternehmen, den Trainer zu einem Sinneswandel zu bewegen oder ihn ggf. doch noch freizustellen.

    Die Eintracht braucht in dieser Situation Younes auf dem Feld. Mit ihm hat unser Spiel eine andere Statik. Wir sind offensiv variabler und defensiv stabiler. Außerdem ist er ist einer der wenigen, die immer den Ball wollen und ihn idR auch behaupteen können. Ihn können die Mitspieler daher immer anspielen, und das gibt ihnen Sicherheit.

  362. Mal abgesehen von der Younes-Geschichte, die so sein wird wie die Presse berichtet: Haltet ihr es für möglich, dass in Jovics Leihvertrag eine Mindesteinsatzzahl steht? Real ist der SGE immerhin sehr entgegengekommen und irgendwas müssen die ja auch von dem Deal haben…

  363. Irgendwie erstaunlich, da besorgt man sich Spieler, die charakterlich passen sollen zum Team, und man hat auch den Eindruck, dass das gut gefunzt hat, aber jetzt, muss man selbst das in Frage stellen.
    Die Eintracht sollte auch bei der Auswahl des Trainers auf die charakterliche Eignung achten, beim neuen Sportvorstand wurde das ja zumindest auch irgendwie beherzigt, da wurde zuletzt immer die extreme Teamfähigkeit betont
    Schade, dass die Inka Grigs schon in Zürich verlängert hat
    https://www.zeit.de/2021/19/in.....ettansicht
    nein Spaß beiseite,
    aber jetzt glaube ich, ist wirklich höchste Zeit die Ich AG Hütter von den Aufgaben als Cheftrainer unserer Mannschaft zu entbinden, denn der reißt doch derzeit nur noch tiefere Gräben auf, verloren habe wir das Spiel um die CL eh schon, die kleine Chance besteht doch nur durch andere Reizpunkte, ich höre dem Broich jedenfalls gern zu bei seinen Analysen im Fernsehen, warum soll das nicht auch so sein, vor der Mannschaft,
    und wenn, dann hat man als Eintracht Frankfurt wenigstens etwas versucht, und wenn es bedeutet, die eigene Würde zu retten, nicht passiv einfach alles mit sich machen zu lassen.

  364. ZITAT:
    „Also mir ist Erfolg wichtiger, als dass Hütter gut oder schlecht dasteht.“
    Natürlich. Aber es ist eben so erfolgversprechend zu versuchen, Hütter an der Ehre zu packen, wie jetzt Team Kramny für zwei Spiele einzusetzen. Dazu gilt für mich auch das Argument, selbst aufrecht zu bleiben, wenn man sich über das Bücken anderer empören will. Das Ding jetzt einfach konsequent durchzuziehen ist so geradlinig, dass ein Wechsel schon sehr viel mehr €rfolg versprechen müßte.

  365. @383
    Hatte ich mich auch gefragt. Aber zumindest gegen Leverkusen hat Jovic zunächst auf der Bank gesessen.

  366. 385: Das sehe ich auch so und die Verknüpfung von Erfolg und Hütter-Rausschmiss ist m.M.n. etwas schief, da diese Argumentation suggeriert, dass sich mit dieser Maßnahme automatisch Erfolg einstellt und einer anderen Sichtweise dazu gleichermaßen unterstellt nicht für den Erfolg des Vereins zu sein. Fakt ist: sowohl mit Rauschmiss als auch mit Hütter könnte die Saison noch erfolgreich beendet werde – die subjektive Einschätzung was wahrscheinlicher ist, sei jedem selbst überlassen. Kommt man zu dem Schluss, dass man einem Rausschmiss keine größeren Erfolgschancen zurechnet, finde ich legitim zu sagen, dass man Hütter im Zweifel damit nur ein Hintertürchen aufmacht, um sich am Ende noch mehr rauszureden als er es aktuell schon tut.

  367. @ 285 karsten

    Mir ging es nicht darum, wann der Begriff zum ersten Mal benutzt worden war, das wäre in der Tat weitestgehend sinnfrei gewesen.
    Mir kam es auf die spezielle Verwendung mit dem ironisch-despektierlichen Unterton gegenüber dem damaligen blog-g-Establishment an. Das kommt in meiner #274 sprachlich auch recht deutlich zum Ausdruck, wie ich auch nach nochmaliger Lektüre finde.

  368. Ja, das hat der W-A toll formuliert.

  369. Der Oral soll die nochmal durch die Waschanlage schicken…..

    Nee. Ernst herbei: Natürlich wäre mir auch der Erfolg wichtiger. Aber wir haben es ja jetzt eh nicht mehr selbst in der Hand. Und jetzt kurzfristige Notlösungen zu implementieren, macht den Erfolg auch nicht wahrscheinlicher.

    Deshalb: Adi soll die Suppe mit auslöffeln, die er uns eingebrockt hat. Das könnte dem so passen, dass er jetzt vor der Quarantäne freigestellt wird. Da muss er jetzt durch.

  370. Morsche,
    was bisher geschah:
    – Zitierfunktion geht widder bett. Auch so ne Diva
    – Mehr Frauen ins Führungspositionen ? Zum einen langweilt mich nichts weniger als das Narrativ vom „alten weißen Mann“. Weil hinter oder neben denen steht fast immer eine „alte weiße Frau“. Und meine pesönlichen Erfahrungen sind die, das beide Geschlechter in Führungspositionen ein gleich großes Potential zum totalen Arschloch*in haben. Wir Jungs sind nur (wie unsere Abwehr) nicht handlungsschnell und geschult genug in Sachen Intrigantes Kurzpass-spiel.
    – Danke für den link aus der SZ. Hat vor ca. 5-6 Jahren irgendeine überregionale Presse über uns berichtet ?
    – Der HR bekommt auch sein Fett. Ich persönlich lese morgens zuerst auf hr-Info. Für mich die im Städtchen beste und kompetenteste SGE Berichterstattung mit teilweise geilem Humor (Resterampe). Das Mutterschiff wie unser Mittelfeld: überrascht selten.
    – Hatte gestern schon gefragt: wer soll den hier herbeigeschriebenen Rauswurf ausführen ?
    – Und danke für die Hinweise (Männer ? sic) wer hier eigentlich alles so erfunden hat. Interessiert außer männlicher Eitelkeit nur den Sack in China.
    Einen schönen Tag

  371. Ah, jetzt geht es also nicht mehr darum, wer den Begriff „Blog-Granden“ zuerst genutzt hat, sondern wer ihn zuerst richtig bzw mit richtiger Bedeutung genutzt hat. Hihi. Und jeder, der das aus der ersten Nachricht nicht rausgelesen hat, hat nicht richtig gelesen. Chapeau. Da muss man erst mal drauf kommen.

    Mal nicht recht zu haben und aller immer schon gewußt und gesagt zu haben geht nicht, was, WA?

  372. geht nett (n)

  373. Wenn man Hütter wegen seiner Äußerungen oder mangelnder Loyalität rausschmeißen oder freistellen möchte, hätte der Vorstand dies längst erledigen müssen, zum Beispiel schon nach dem Auswärtskick in Gladbach.
    Geht man davon aus, dass Bobic nur noch pro forma diesem Gremium angehört, hätten Hellmann und Frankenbach das erledigen und selbstredend auch den Kopf für die nachfolgende sportliche Entwicklung hinhalten müssen. Ehrlich gesagt traue ich den beiden das nicht zu, nicht mal mit Rückendeckung aus dem AR.
    Man stelle sich nur mal vor, die Eintracht hätte nach einem Hütter-Rausschmiss kaum noch Punkte eingefahren und der Fredi stellt sich am Saisonende vor die Presse und sagt, dass er davon intern klar abgeraten hätte (was er womöglich auch tatsächlich gemacht hat). Dann wären die Sitzflächen der beiden anderen Vorstandssessel aber ganz schön heiß geworden.

  374. Versaut bloß die 400 als

    4-Platz-CL-Wumms

    nicht. Am blog solls nicht gelegen haben.

  375. @ 392 JK

    scroll*.

  376. 394: Und Bobic und Hütter wären ziemlich fein raus gewesen…

  377. ZITAT:
    „Das heißt: Sie muss sich Hütter zum Rapport bestellen und versuchen, ihn wieder einzufangen..“
    Mehr als ihm gut zureden, kann man in der Situation eh nicht. Hat man das gefühl, dass er keinen Bock mehr hat, muss er weg. Läuft es einfach nicht, aber er bemüht sich, bleibt er noch zwei Spiele.

    Ein Spieler, dessen Leistung übrigens parallel zu unseren Erfolgen sehr stark schwankt, ist Sow. Vorübergehend Erfolgsgarant, jetzt wieder sedierende Auftritte. Sinnbild und vielleicht sogar mit der Grund für das Auf und das Ab. Ob das auch an Hütter liegt? Oder bräuchten wir für unser taktisches Konstrukt mindestens einen starken Kiste-zu-Kiste-Spieler, den wir aktuell nicht haben? Rode ist schließlich auch nicht völlig auf der Höhe seiner Schaffenskraft. Am Ende war es der entscheidende Fehler, Kohr abzugeben.

  378. 4-Platz-CL-Wumms

  379. ZITAT:
    „Ja, das hat der W-A toll formuliert.“

    Der WA hat sicher die ganze Wohnung verspiegelt, damit er immer sieht wie toll er ist.

  380. Also meine 401 wäre auch eine tolle 400 gewesen.

  381. ZITAT:
    „Am Ende war es der entscheidende Fehler, Kohr abzugeben.“

    Entscheidend war das aus meiner Sicht für die Ergebnisse der letzten Wochen nicht. Allerdings wäre Kohr als Alternative für den Seppl durchaus eine ernsthafte Option gewesen.
    Aber manche halten es ja für richtig, dass die Eintracht in der Winterpause als Sparfuchs aufgetreten ist. Kann man machen, muss man aber aus sportlichen Gründen nicht gut finden.

  382. @402, aber genau diese Selbstbezogenheit wollen wir doch nicht, also gut dass der Schädelharry das Ding eingetütet hat

  383. Ich habe soeben eine neue 405 erfunden.

  384. Bobic und Hütter standen bei mir sehr lange ganz hoch im Kurs. Aber welch drecksäckisches Ende haben die sich verschafft!!!
    Ab sofort ist mir das aber total Wumpe. Für mich zählt nur noch (wie beim Rasenden) die neue Saison mit einem hoffentlich empathischen neuen Trainer.

  385. Mir fehlt zwar der Glaube, aber ein wenig Aberglauben hilft darüber hinweg.

    Übrigens, abgesehen davon, dass ich mir von einer Freistellung für die letzten 2 (!) Spieltage absolut 0 verspreche: Eine dann von der Öffentlichkeit wohl empfundene „Panikreaktion“ fände ich erstens für die Mannschaft nicht hilfreich und zweitens würde sich die verbliebene Führung selbst in ein fatales Licht rücken, nicht rechtzeitig reagiert zu haben mit der Folge, das die dann auch noch beschädigt wären.

  386. https://www.hessenschau.de/spo.....ro100.html
    Der Schellhorn geht jetzt in die Vollen.

  387. 1. Kasten Bier an die Seitenlinie. Dann wirkt Hinti motivierter.

    2. Fun Fact zur Pandemie:

    Die Mitglieder des Beirats betonten, dass die Pandemie zu keinem Zeitpunkt die stationäre Versorgung an ihre Grenzen gebracht hat.

    Quelle: https://www.bundesgesundheitsm.....9PeZWOd08E

    3,4% der Intensivbetten waren durch CoVid-Patienten belegt, siehe Schaubild 1 im ausführlichen Bericht (PDF).

    karsten?

  388. ZITAT:
    „ups“

    DHL und Hermes sind auch immer zu spät.

  389. Also DHL war Heute sehr früh da.

  390. ZITAT:
    „Schönes pro und contra beim hr

    https://www.hessenschau.de/spo.....a-100.html

    ja, ja…..wo wären wir ohne Heribert……. Das Contra ist ja selten dämlich! :-)

  391. ZITAT:
    „Also DHL war Heute sehr früh da.“

    Dafür ist der Hütter viel zu spät wieder weg.

  392. Wie man sich immer an dem WA so ab arbeiten kann.
    Klar hat er seine spezielle Sicht, aber auch in vielem recht und:
    er läßt die Leut in Ruh.
    Klugscheißer, aber lesenswert, meine Meinung.

  393. ZITAT:
    „Baumgart wird Köln-Trainer.

    https://twitter.com/fckoeln/st.....45505?s=20

    Endlich mal ’ne gute Nachricht.

  394. ZITAT:
    „ja, ja…..wo wären wir ohne Heribert……. Das Contra ist ja selten dämlich! :-)“

    da mussten sie sicher in der redaktion lange suchen, bis sich einer bereit erklärt hat, das zu schreiben.

  395. @398 RF

    ZITAT:
    „Mehr als ihm gut zureden, kann man in der Situation eh nicht. Hat man das gefühl, dass er keinen Bock mehr hat, muss er weg. Läuft es einfach nicht, aber er bemüht sich, bleibt er noch zwei Spiele.“

    Exakt so sehe ich es. „Gut zureden“ aber mit etwas Nachdruck. Man sieht sich immer zweimal im Leben, und es ist nie gut, irgendwo verbrannte Erde zu hinterlassen. Diese allgemeingültige Lebensweisheit sollte man Hütter noch einmal in Erinnerung rufen. Entscheidend ist, dass der Verein ein Zeichen setzt, dass er die Dinge nicht einfach so weiter laufen lässt.

  396. „394: Und Bobic und Hütter wären ziemlich fein raus gewesen ….“

    Eben. Und hätten bis zum St.Nimmerleinstag behaupten können, dass wir mit ihnen noch den CL-Platz erreicht hätten.

    Wie Charly heute noch behaupten kann, dass wir einst mit ihm nicht abgestiegen wären.

  397. ZITAT:
    „Am Ende war es der entscheidende Fehler, Kohr abzugeben.“
    Entscheidend war das aus meiner Sicht für die Ergebnisse der letzten Wochen nicht. Allerdings wäre Kohr als Alternative für den Seppl durchaus eine ernsthafte Option gewesen.
    Aber manche halten es ja für richtig, dass die Eintracht in der Winterpause als Sparfuchs aufgetreten ist. Kann man machen, muss man aber aus sportlichen Gründen nicht gut finden.“

    Echt jetzt ? Leute … vor ein paar Monaten stand in eben jenem blog, das wir zu viele gleiche 6-er Typen im team hätten. Kohr hat niemand daran gehindert sich in die erste Mannschaft zu spielen. Wie in Leverkusen. Vielleicht ist M1 genau das was er kann und gut spielt. Ist nicht despektierlich gemeint.
    Ist vermutlich auch die Schuld von FB und AH, right ?
    Wer war denn hier noch nicht in der Verlosung als Heilsbringer oder von allen (außer den blog Vollexperten) verkannten Wunderkindern ? Äääh, momendema, gleisch, es liegt mir schon auf de Zung… rischdisch der Strandkicker, da isser ja de Lambada. De Aymen, auch nach M1 verleihen, oder an den FSV, da hat ers näher zum Nordi …
    Für mich die Frage: läßt es der Vorstand ernsthaft drauf ankommen die Lachnummer der Nation zu werden, wenn wir Schlacke vergeigen ? Russisch Roulett auf hessisch ?

  398. 418

    Vielleicht auch nur ein Pseudonym weil keiner seinen Namen drunter setzen wollte? :)

  399. ZITAT:
    „Baumgart wird Köln-Trainer.

    https://twitter.com/fckoeln/st.....45505?s=20

    Der wäre zu Heriberts Zeiten von uns gecasted worden.

  400. Drei lahme Entchen schwimmen in dem See, schwimmen in dem See,
    Köppchen schon woanders, nur der Arsch noch SGE…..

    Morsche, der Frustkloss im Magen fühlt sich garnicht gut an…

    Eigentlich schreit alles nach sofortiger Hütterfreistellung, allein nach diesem maximal motivations- und leistungszersetzenden Interview, aber wer in dieser aktuell sportlich führungslosen Konstellation soll das anstoßen, ich fürchte Niemand.
    Ich stell mir das leicht alptraumhaft vor mit diesem Trainer der mit uns schon längst innerlich abgeschlossen hat und den ganzen Verstimmungen auch noch in ein Covid-Isolationstrainingslager zu gehen….

    Ein Hütterscherbenhaufen sondersgleichen.

  401. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Baumgart wird Köln-Trainer.

    https://twitter.com/fckoeln/st.....45505?s=20

    Endlich mal ’ne gute Nachricht.“

    Für Köln ganz bestimmt. Ich glaube das passt gut.

  402. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Baumgart wird Köln-Trainer.

    https://twitter.com/fckoeln/st.....45505?s=20

    Der wäre zu Heriberts Zeiten von uns gecasted worden.“

    Der Baumgart hat Entwicklungspotential. Bei Paderborn war selbst im Abstiegsjahr klar die Handschrift des Trainers zu erkennen, der hat durchaus einen „modernen“, taktisch ziemlich ansehnlichen Fußball spielen lassen. Das ging etwas unter, weil mindestens 50% des Kaders keine konstante Bundesligatauglichkeit auf den Platz bringen konnten. Als Typ find ich den durchaus ok, mit seinen Ecken und Kanten.
    In ein paar Jahren könnte er es auch zu einem Top-6-Klub in der Bundesliga schaffen.

  403. Zudem hat Baumgart sein Aufhören in Paderborn ganz klar und fair moderiert und gewinnt auch danacvh bspw. 3:8 in Aue…

  404. ZITAT:
    „Die Mannschaft braucht einen Coach für die letzten zwei Spiele. Und das traue ich Broich oder meinetwegen Kramny zu.“
    Hier, Kramny!

  405. ZITAT:
    „Also meine 401 wäre auch eine tolle 400 gewesen.“

    Nein. Man muss jemandes Beiträge nicht lesen. Aber man muss jemaden, dessen Beiträge einem nicht gefallen, nicht anmachen.

  406. ZITAT:
    „Baumgart wird Köln-Trainer.

    https://twitter.com/fckoeln/st.....45505?s=20

    Auch er geht lieber nach Köln als zu uns…..

  407. ZITAT:
    „Ich habe soeben eine neue 405 erfunden.“

    Sensacionelle #405

  408. ZITAT:
    …. einem hoffentlich empathischen neuen Trainer.“
    Ich bin fast versucht, mir ein totales Leistngsarschloch zu wünsche, das dazu aber offen steht.

  409. Worre, das Interview mit dem Bobic hättest Du rausschneiden sollen! ;-)

  410. ZITAT:
    „Wie Charly heute noch behaupten kann, dass wir einst mit ihm nicht abgestiegen wären.“

    Zu Recht! Charly ist der größte Eintrachtler von immer!

  411. eigentlich doch ganz gut wie es jetzt gelaufen ist, haben wir das hinter uns, diesen Frust!
    Stellt Euch mal vor, 34 Spieltag, wir immer noch einen Punkt vor BVB, WOB, BVP und wir führen in den Spielen, dann wird Petersen eingewechselt und trifft in der 92igsten Minute zum Ausgleich – Platz 5, das ist uns jetzt erspart geblieben, Danke Adi

  412. NairobiAdler in HH

    BeinSein, weder Rode noch Kohr sind 6er. Die einhellige Meinung hier war eigentlich immer, dass neben Hase ein spielstarker 6er fehlt, nicht, dass wir zuviele davon haben.

    Zudem finde ich deine Einlassung in der 391 zu Frauen in Führungspositionen ziemlich abscheulich.

  413. Auch er geht lieber nach Köln als zu uns…..

    Der Platz bei uns ist schon vergeben.

  414. ZITAT:
    „(…)
    Zudem finde ich deine Einlassung in der 391 zu Frauen in Führungspositionen ziemlich abscheulich.“

    Dem schließe ich mich an. Will sowas hier nicht lesen, weil irrelevant.

  415. ZITAT:
    „Worre, das Interview mit dem Bobic hättest Du rausschneiden sollen! ;-)“

    „ehemalige Verantwortliche“ heißt es da, hehe.

  416. ZITAT:
    „Echt jetzt ? Leute … vor ein paar Monaten stand in eben jenem blog, das wir zu viele gleiche 6-er Typen im team hätten. „

    Wir haben halt keine Ahnung, wie sich gezeigt hat.

  417. ZITAT:
    „Zudem finde ich deine Einlassung in der 391 zu Frauen in Führungspositionen ziemlich abscheulich.“
    Barvo!

  418. Eins der besten Dinge die mir im Leben passiert sind, ist meine „alte“ Chefin die mich in jungen Jahren ausgebildet, mich unter Ihre Fittiche genommen hat und mich durchs duale Studium gepeitscht hat…

    Mir sozusagen alles beigebracht was ich beruflich kann und mir dadurch zu ziemlichen Wohlstand verholfen hat..

    Über Frauen von beruflicher Seite kann ich nur das beste berichten…

    Beziehungstechnisch nicht unbedingt, aber das Thema will ich nicht aufmachen 😂😂😂

  419. Wenn man die CL-Qualifikation mit einem Interimsleiter erreichen würde, wäre das ein zu schönes „In Your Face“ an Adi Hütter, als dass man diese Chance für die winzige Wahrscheinlichkeit, dass die Mannschaft die letzten beiden Spiele mit Hütter besser performt als ohne, drangeben sollte.
    Abgesehen davon wüsste ich gar nicht, wie ich damit umgehen sollte, wenn wir mit Hütter die CL noch erreichen. Ich hab‘ ja schon ein Problem damit, Kovac dankbar zu sein, dass er die CL-Quali für den Pokalsieg geopfert hat.

  420. ZITAT:
    „zu viele gleiche 6-er Typen im team“
    Zu viele gleich schlechte wohl.

  421. ZITAT:
    „ZITAT:
    „(…)
    Zudem finde ich deine Einlassung in der 391 zu Frauen in Führungspositionen ziemlich abscheulich.“

    Dem schließe ich mich an. Will sowas hier nicht lesen, weil irrelevant.“

    Ach Gottsche, dann lest es halt richtig. Nicht zusammentheoretisiert sondern schon konkret erlebt: auch Frauen können in Führungspostionen unsachlich, unfair, macht-zentriert sein. Nicht mehr und nicht weniger habe und wollte ich ausdrücken. Es ist kein Automatismus, das das Geschlecht einen Menschen zu etwas NICHT-befähigt oder befähigt oder macht. In beide Richtungen.
    Abscheulich ? Puuuh …
    @437: dann belehre mich doch bitte, was Kohr ist. Und ich bleibe dabei: es steht jedem frei, sich in die erste Mannschaft zu spielen…
    @439: Du bist also der, der entscheidet oder weis, was (hier) relevant ist ? Spannend. Du mußt es nicht teilen, aber vielleicht als MEINUNG akzeptieren. Ich habe niemanden persönlich verletzt oder angegriffen ! Oder lies es doch einfach nicht, oder geh weiter.

  422. Der Blog liest sich als hätten wir 0:3 verloren. wenn ich allerdings Mandatiert werde , führe ich gerne ein Einzelgespräch mit Adi Hütter.

  423. Ist ja schön und gut. Aber muss diese siffige „Adolf“ Nummer wieder die ganze Zeit sein?

  424. @ BeinSein: Bin schon lange weitergegangen. Bussi!

  425. ZITAT:
    „4-Platz-CL-Wumms“

    Wir werden Dritter!!!

  426. ZITAT:
    „ZITAT:
    „4-Platz-CL-Wumms“

    Wir werden Dritter!!!“

    Tirana

  427. Ich glaube nicht, dass jetzt noch was an Erfolg oder teils Misserfolg geändert werden kann. Die Erfolgsserie ist gerissen, der Spirit ist raus, und das passiert im Laufe einer Saison jeder Mannschaft ab und an. Wie oft haben wir schon gesagt, Die hatten ihre Krise noch nicht oder Ähnliches. Jetzt hat es uns halt äußerst blöd erwischt, aber es ist passiert. Entscheidend war die führungslose Zeit, und das läßt sich jetzt nicht mehr ändern. Die Jungs können sich ja im Coronalager mal ein Maskentreffen gönnen.
    Ein (auf)klärendes Gespräch mit Hütter sollte jedenfalls geführt werden.

  428. Die allerhöchste Priorität muss doch momentan haben, wie man die beiden letzten Spiele angeht, und zwar ausschließlich. Es muss dabei völlig wurstegal sein, wer warum dann gut oder nicht so gut dastehen könnte! Und dabei müssen die Verantwortlichen halt versuchen abzuschätzen, ob es besser wäre wen auch immer an die Seitenlinie zu stellen oder eben Hütter weiter machen zu lassen. Das kann so oder auch so funktionieren, eine Garantie gibt es weder für das eine noch für das andere. Glaskugel. Ok, mit ein wenig Einblick in die Kabine vielleicht etwas besser als Glaskugel. Ich bin absolut sicher, dass Hütter alles dafür gibt, das hier noch zu einem guten Abschluss zu bringen, der ist auch Leistungssportler und will diesen Erfolg unbedingt in seiner Vita. Alles andere wie „der will uns noch einen reinwürgen“ etc. ist völliger Bullshit. Sorry. Aber die komplette Situation ist auch für Hütter völlig neu, Wechsel während der Saison, Kampf um die CL mit entsprechendem Medienrummel (nicht Schweiz), da fangen viele an, Fehler zu machen. Und auch für unsere Spieler ist die Situation, so nah dran zu sein, ganz realistisch, und auf einmal etwas zu verlieren zu haben, der Gejagte zu sein, völlig neu. Da fangen viele an nachzudenken, und eben nicht mehr den riskanten Pass zu spielen, der vorher ganz selbstverständlich geklappt hat, sondern den Sicherheitspass, der dann prompt auch noch schiefgeht. Der Seppl, der am Sonntag aber auch völlig neben sich stand und den ich auch ohne Verletzung ausgewechselt hätte, kennt das ein wenig von Bayern und Dortmund. Das sind aber andere Mannschaften, die das eben kennen. Genauso wie Kevin bei PSG. Andere Nummer. Sonst kennt das keiner von unseren Jungs. Und das sieht man. So abgebrüht ist keiner von denen. Die lernen das vielleicht noch, und einer mit einer naturgegebenen Coolness für sowas ist nicht im Team. Hrustic war eine super Einwechselung, der hat nicht alles richtig gemacht, der war aber heiß und unbeschwert. Zuber übrigens auch. Was mit Hütter und Younes ist, ist von außen nicht zu beurteilen, auch die diversen Medien, die ja auch immer voneinander abschreiben, berichten ja nicht über Fakten wenn man genau liest, die spekulieren auch nur. Und ja, möglich, dass es da Unstimmigkeiten gibt. Ich kenne allerdings auch Spieler, die immer, auch mit abbem Bein, behaupten, sie seien topfit, und in jedem Training, in jedem, siehst du, dass sie es eben nicht sind… Ja, ich hätte es auch mit zwei Zehnern und eben Younes versucht, aber in Normalform hätte es auch mit zwei Spitzen klappen müssen. In mehreren Szenen wurde z.B. Silva von drei (!) Spielern attackiert. Da kann man schon auf die Idee kommen, einen zweiten abschlussstarken Spieler dazu zu stellen.
    Und nochmal: Hütters Kommunikation nach außen ist nicht gut, Bobics war’s aber erst recht nicht. Ich sehe das Trainer- und Vorstandsdomino als einen Faktor von vielen, aber definitiv nicht als den entscheidenden.
    Croeagle hat glaube ich beschrieben, wie zäh und verkrampft er Entscheidungsspiele von den in seiner Spielklasse besten Teams erlebt hat. Und genau so ist das: Manche können mit dem Druck gut umgehen, andere überhaupt nicht, ganz einfach.
    Und wenn wir jetzt bis drei Spieltage vor Schluss auf dem 9. Platz gewesen wären und dann in einem sensationellen Endspurt die Euroleague klar gemacht hätten, was hätten wir gejubelt, oder? So rum ist es halt für alle frustrierend, aber es ist ja noch nicht vorbei. Da geht noch was!
    Und zu Uli Steins Vorschlag mit Möller:
    Ähem, räusper, jener Möller, der den Spitznamen Heintje völlig zu recht hat und der damals in jenem Ort, von dem niemand weiß wo dasch ischt, rumstolziert ist wie ein aufgeblasener Gockel und mal gar nix auf die Kette gekriegt hat? Ich hab’s live gesehen, die Lusche! Der, der damals auch schon einen Vertrag in Hauptsache Italien hatte, der Erfinder der Schutzschwalbe, der soll jetzt als leuchtendes Beispiel vorangehen? Nicht dein Ernst, oder? Vielleicht sollten wir Ralf Weber fragen, was er gerade so macht..,

  429. ZITAT:
    „ZITAT:
    „zu viele gleiche 6-er Typen im team“
    Zu viele gleich schlechte wohl.“

    Weder noch. Wir haben mit Ilsanker und Hasebe zwei, die den originären Sechser spielen können. Alle anderen, wie Rode und Sow beispielsweise, aber auch der verliehene Kohr, sind offensivere Achter und haben auf der Sechser-Position immer Probleme gehabt.

  430. @Schnix (454):
    +111111

  431. BeinSein resch dich net uff, den Mr. Selbstgerecht hat ich auch schon am Hacken..;-)))

  432. Schnix, sehr schön.
    Vielleicht ist jetzt der Druck aus dem Kessel, Platz 4 ist weg und es wird zweimal gewonnen.
    Dann sieht man ob noch einer ausrutscht.

    Den Sieg gegen die Uschis verlange ich, freuen kann ich da nur wenn der Ralle F. viele/dumme Tore frisst.

  433. Morsche,
    den Vormittag nur mal kurz überflogen, daher ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Kann man aber sicherlich auch anders sehen:
    Ad1: Wir wissen wie immer nix. Und ob jetzt die halbe Mannschaft oder sonstige Offizielle ständig bei den Schreiberlingen auf dem Schoß hocken und die so viel mehr wissen, da hab ich schon meine Zweifel
    Ad2: Gehe ich davon aus, dass die Katakomben, Büros und Vorstandsetagen ein besseren Blick dafür haben, was geht und nicht geht und entsprechend die richtigen Schlüsse ziehen oder gezogen haben
    Ad3: Den Andy als Vorturner der Fan-Gemeinde, um die nicht handelnden Personen aufzuwecken, finde ich spannend. Vielleicht noch mit den UF zusammen?
    Ad4: Wenn Dortmund, Wolfsburg und Leipzig mehr sportliche Klasse haben soll, wie wir, um mit Krise umzugehen, dann sind wir nicht weit weg vom Übungsleiters sonntäglichen Aussagen
    Ad5: Die drei traurigen Gestalten von der Tankstelle, insbesondere aber die Mannschaft wirkte am Sonntag auf mich wie beim Rauchen erwischte Pennäler auf dem Weg zum Direktor. Und die Mentalität und Führungsqualitäten scheinen mir momentan der Hauptunterschied zu den anderen Teams unter Ad4 zu sein. Erfahrung kann es bei einem Sancho, Bellingham, Haarland, Dahoud oder Reyna m.E. nicht sein. Dito die deutlich bessere sportliche Qualität bei einem Arnold, Schlager, Brekalo, Baku oder Weghorst
    Ad6: Schon beim Auftritt im letzten Heimspiel war ich in Sorge um den Zustand vom Contra-Autor beim Heimatsender. Die Sorge ist nicht geringer geworden.

  434. @454: Schnix, eben erst gelesen. Danke

  435. Bei mir ist die Spannung jetzt auch raus. Ich erwarte nix mehr in den letzten 2 Spielen.

    Die Europaleague ist eingetütet. Eigentlich können die jetzt befreit aufspielen. Zu verlieren haben sie nix mehr. Nur ich trau es ihnen nicht zu.

    …und nein ich würden Trainer jetzt auch nicht mehr beurlauben. Der soll die „Scheiße“, die er uns eingebrockt hat schön selbst auslöffeln. …und hoffentlich mit seinen Fohlen die ganze Qualitortour in dieser Conference Liga machen müssen.

  436. „jener Möller, der den Spitznamen Heintje völlig zu recht hat“

    Und fast jeden Pott den es gibt in die Höhe gestemmt hat! Den kann man doch zumindest in einem Coachingteam einbauen?

  437. NairobiAdler in HH

    BeinSein, der Punkt ist nicht, dass Frauen nicht auch schlechte Führungskräfte sein können, das habe ich auch schon erlebt, sondern dass sie aufgrund struktureller Diskriminierung noch sehr viel seltener zeigen dürfen, dass sie genauso schlecht sind. Und das liegt allen Daten zufolge am alten weißen Mann. Und die Unterstellung Frauen in Führungspositionen würden gegen Männer intrigieren, die da gar nicht mitkämen ist eben eklig, sorry.

    Aber sowas zu anzumerken ist halt selbstgerecht, im alte weiße Männer Blog.

  438. Der schnix hat einige lesenswerte Gedanken in die #454 eingestellt. Weitgehende Zustimmung bei mir.
    Zwei oder drei Absatzschaltungen mehr und der Beitrag wäre auch noch gut lesbar gewesen….-

  439. ZITAT:
    „“Tirana“

    Fottgejaacht..“

    Und zu klein …

  440. Was ist eigentlich mit den uschis dürfen die überhaupt spielen?

    Gibts da schon News?

  441. Warum haben Frauen nicht das Recht genau so shice zu sein wie Männer? Im öffentlichen Dienst jedenfalls wird das schon genauso umgesetzt. Ich habe bisher überwiegend weibliche Führungskräfte erlebt. Anfangs hatte ich positive Erwartungen, weil ich in einer weiblich dominierten Familie gut aufgewachsen bin.
    Mittlerweile bin ich ernüchtert.

  442. ZITAT:
    „“jener Möller, der den Spitznamen Heintje völlig zu recht hat“

    Und fast jeden Pott den es gibt in die Höhe gestemmt hat! Den kann man doch zumindest in einem Coachingteam einbauen?“

    Ja, der hat in einigen exzellenten Mannschaften zur richtigen Zeit mitgespielt. Und sicher hat er auch seinen Anteil daran gehabt, z.B. den fünften Elfer in den Winkel 96, aber der Leader, der vorangeht, wenn alle anderen den Schwanz einkneifen, war er nirgends. Nichtmal beim Meister der Herzen…

  443. ZITAT:
    „Was ist eigentlich mit den uschis dürfen die überhaupt spielen?

    Gibts da schon News?“

    https://twitter.com/AndiErnst/.....62849?s=20

  444. ZITAT:
    „Der schnix hat einige lesenswerte Gedanken in die #454 eingestellt. Weitgehende Zustimmung bei mir.
    Zwei oder drei Absatzschaltungen mehr und der Beitrag wäre auch noch gut lesbar gewesen….-„

    Danke Westend-Adler. Aufm Wischdings bin ich allerdings schon froh, überhaupt was lesbares im Kampf mit der Autokorrektur reintippen zu können, was auch noch orthographisch ok ist. Mal sehen, ob ich beim nächsten Mal auch noch auf die Absätze achte…

  445. #454

    Ja genau, wir sollten der Führung, welcher noch gleich, unser ganzes Vertrauen schenken – sie wird schon alles richtig machen, oder eben auch nicht. Und natürlich, wir wissen nix, darum können wir auch nix beurteilen, gar nix. Alles ist zum Besten bestellt, alles – daran kann’s also nicht liegen. ;)

    Ansonsten ein Beitrag, der sich exzellent als Eingangsbeitrag gemacht hätte.

  446. Ergänzung zur 469:
    96 musste der Heintje sich z.B. mächtig vom Sammer anpfeifen lassen. Mehrmals.
    Der war ein Leader…

  447. Ochjo, da der BVB zu blöd ist und lieber ne lame duck will: Pro Terzic!

  448. ZITAT:
    „Und fast jeden Pott den es gibt in die Höhe gestemmt hat! Den kann man doch zumindest in einem Coachingteam einbauen?“

    Ich finde die Reaktionen auf ihn ja immer noch hochgradig spannend. Zumal ich nur gesagt habe, er solle den Anstoß geben, ein Team aus seinem Verantwortungsbereich einzusetzen. Auf ihn mit seinen Erfahrungen könnte man hören… Zumal er neben Ben Manga der einzige Verantwortliche im sportlichen Bereich ist, der einen Vertrag für nächste Saison hat.

  449. @472 Jimmy:
    Naja, kritisch nachfragen ist sicher immer angebracht, und ob die alles richtig machen, glaube ich auch nicht, die Causa Bobic hätte man sicher besser handhaben können, genauso wie die Kommunikation im Fall Hütter. Aber ich glaube, dass die sich redlich und professionell Mühe geben, und ich habe nicht den Eindruck, anders als hier bei einigen, dass unsere Verantwortlichen gerade beleidigt wie im Kindergarten „Wäh, Mamaaaa, der hat aber…!!! Buähh!“ reagieren. Was dabei dann rauskommt, schaun mer ma…

  450. Ich bin grad so was von stinkig, ich wäre mit einer Hütter-Beurlaubung einverstanden. So holen wird grad nochmal einen Punkt. Schlechter kann es der Kramny auch nicht machen und es gäbe vielleicht nochmal einen Ruck.

  451. „der Leader, der vorangeht, wenn alle anderen den Schwanz einkneifen, war er nirgends.“

    Stimmt. Mal bei Effe anklopfen? Der überdreht dann vielleicht aber dermaßen, dass die Truppe noch verunsichert ist ;-)

  452. ZITAT:
    „MWA: Ob der bei uns in der Verlosung ist?

    https://twitter.com/fcsm_eng/s.....8120114178

    Habs ja schon mehrfach geschrieben. Würde ich sofort nehmen. Wir brauchen einen der mit jungen Leuten arbeiten kann und will. Deswegen möglich. Terzic würde auch in die Kategorie passen. Glasner ist für mich nicht mehr so wahrscheinlich. Zu teuer und Hütter scheint er sehr ähnlich von seiner Art.

  453. Wie wär´s mit Hans Meyer ?
    Den muss man nur ausreden lassen.

  454. ZITAT:
    „… Aber ich glaube, dass die sich redlich und professionell Mühe geben,….“

    Sie waren stets bemüht …..

    Ansonsten, Schnick, ist’s schon recht angenehm, Deine differenzierten Töne fern ab der Schwarzweißmalerei zu hören.

  455. 454: Sicher ist Hütter – wie schon geschrieben – nicht DER einzige Faktor, aber der spielerische Absturz, die seltsame Körpersprache etc. hat seit dem Gladbach-Spiel und seinem Rumgeeiere stattgefunden. Die Mannschaft war davor wesentlich besser und ist ja in den letzten Wochen nicht bloß auf ein Normalmaß sondern auf ein Leistungsvermögen dadrunter gerutscht. Ausserdem hatte man auch vorher schon „etwas zu verlieren“, bspw. in den Spielen gegen den BVB und WOB, in dem beide Gegener zwischenzeitlich ausgeglichen hatten oder WOB sogar in Führung gegangen ist. Das waren ja auch Spielphasen in denen man hätte genau diesen Druck spüren können/müssen… aber in beiden Fällen hat sich die Mannschaft zum Sieg gefightet.

  456. – Leerzeichen.

  457. Effe, mein Vorschlag seit Wochen :-)

  458. Noch was zum Coaching in entscheidenden Spielen: Selbst Guardiola, den ich als Trainer und Coach für einen der allerbesten seiner Zunft halte, musste das schmerzhaft lernen. Im Bemühen, sein Team bestmöglich auf den Gegner einzustellen, hat er bei Bayern und auch bei City zu sehr versucht, sich auf den Spielstil des jeweiligen Gegners einzustellen und hat dabei zu viel eigene Merkmale geopfert, im Glauben, der gegnerische Coach könnte es entschlüsselt haben. Und das ist dann in die Hose gegangen. Barça war ne andere Nummer. Diese Saison spielt City auch im Halbfinale wie City. Der Gegner weiß zwar, was passiert, kann es aber trotzdem nicht verhindern. Löw hat auch mal versucht, gegen Italien, zu sehr auf den Gegner einzugehen und dafür eigene Stärken geopfert. Wenn man ein gutes System hat, sollte man es auch durchziehen. Wenn die anderen Antworten haben, bitte, dann kann man ja meistens noch reagieren. Und selbstverständlich sollte man sein Team auf den jeweiligen Gegner einstellen, das machen ja aber alle. Auch Hütter. Und vielleicht versucht er auch zu sehr, den Gegner zu antizipieren. Aber das passiert auch den Besten, wie gesagt. Und letztlich schießt dann doch irgendein Depp die Hulla gegen den Pfosten. Wenn Zuber das Ding kurz vor Schluss reinsemmelt oder das anschließende Kullerding von Silva reinhoppelt seufzen wir alle „Uff, schwere Kost! Aber Jaaaaaaa!“.

  459. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Tirana“

    Fottgejaacht..“

    Und zu klein …“

    Für uns zwei Feierbiester(hoho) auf jeden Fall! Dann lieber in Belgrad Partizan Machos das Revier streitig machen..
    Uiuiui das gibt verrissene Hosen 😉

  460. ZITAT:
    „Warum haben Frauen nicht das Recht genau so shice zu sein wie Männer? Im öffentlichen Dienst jedenfalls wird das schon genauso umgesetzt. Ich habe bisher überwiegend weibliche Führungskräfte erlebt. Anfangs hatte ich positive Erwartungen, weil ich in einer weiblich dominierten Familie gut aufgewachsen bin.
    Mittlerweile bin ich ernüchtert.“

    Danke HAIR für die tröstenden und beistehenden Worte. Nett uffresche ist die beste Strategie.

    @464: wenn so geschrieben kann ich gut damit umgehen, danke. Aber auch hier nochmals: ich habe das so nicht geschrieben, oder bin in die selbst gestellte Ironiefalle getapert.
    Und findest Du nicht, das die Jahrtausend alte strukturelle Diskriminierung nicht auf eine ganz und gar perfide Art weitergeschrieben wird, wenn man den Frauen nun auch noch aufbürdet, grundsätzlich das bessere Geschlecht sein und nun mal bitteschön den Karren aus dem Dreck der Jungs ziehen sollen ? Das ist hinterlistig. Und: ich habe auch schon gute Erfahrungen mit Cheffinen gemacht, aber eben auch andere, auch wenn das manchem Großinquisitor hier nicht in seine Schemata passt. Ich habe fertig.

  461. ZITAT:
    „Effe, mein Vorschlag seit Wochen :-)“

    Effe, Loddar, Basler – Kompetenzteam
    „bei uns gibt es keine Quälereien, wir sind gut intrigiert!“
    Auf Jahre unschlagbar..

  462. Beim Thema „Frauen in Führungspositionen“ ist es halt jenseits der eigenen Erfahrungen schwierig, sich ein halbwegs repräsentatives Bild über etwaige Spezifika zu verschaffen. Interessant finde ich das Thema aber allemal.

    Was mir positiv auffiel ist, dass einige weibliche Führungskräfte zumindest gegenüber mir als dem externen Berater um einiges ehrlicher und offener waren als weite Teile der männlichen Führungskräfte.
    Bei den Frauen war es oft auch so gewesen, dass sie das erste persönliche Gespräch allein mit mir geführt haben, während männliche Führungskräfte oft gleich die „Bereichsverantwortlichen“ dazuholen und die Gesprächsrunde dann von Beginn an den Charakter eines Projektmeetings trägt.
    Zudem scheint mir die Bereitschaft zur Eingehung rechtlicher oder wirtschaftlicher Risiken bei männlichen Führungskräften deutlich ausgeprägter zu sein, was aber auch mit den unterschiedlichen Branchen und den dortigen Kulturen zusammenhängen kann. Denn wo ich da gerade drüber nachdenke habe ich mit Frauen in Leitungspositionen wohl nur bei sogenannten öffentlichen Unternehmen oder bei Verwaltungsträgern zusammengearbeitet. Dort ist zum Beispiel der Wettbewerbsdruck nicht so hoch, der die Risikobereitschaft sicher auch beeinflusst.

    Aber wie gesagt, das sind nur punktuelle Erfahrungen, die sicher nicht verallgemeinerungsfähig sind.

  463. Und noch was zu Younes, mir ist grad fad: Wenn der gespielt hat, war er immer maximal eine Halbzeit gut. Da allerdings richtig gut. Nach seinen ersten Kurzeinsätzen. Danach allerdings konnte man immer sehen, wie er abbaut. Immer. Wir haben’s alle gesehen. Alle! Schon vergessen? Und auch vor dem Aufenthalt beim Physio seines Vertrauens hat er behauptet topfit zu sein. Richtig? Warum musste er dann noch dahin?
    Und ja, eventuell hätte ich ihn trotzdem gegen Mainz in die Startelf gestellt. Ich. Ohne ihn im Training zu sehen. Und bestimmt war’s für Hütter eine schwere Entscheidung. Er hat’s so versucht, was ich für nachvollziehbar halte. Hätte funktionieren können. Eigentlich, trotz allem, müssen. Aber klar, vielleicht wäre Younes auch der gewesen, der die anderen mitzieht. Kann sein. Aber riskierst du das, wenn du damit rechnen musst, dass er schnell wieder ausfällt??

  464. Younes dribbelt sich fest auf links, steckt doch noch durch auf Kostic…

  465. … der legt ab auf Kamada…

  466. …Flanke auf Silva…

  467. Hütter stand im Abseits. Zählt nicht.

  468. Wird verhaftet. Hat Geld von Watzke genommen. Nachträglich doch CL.

  469. ZITAT:
    „. Sonst kennt das keiner von unseren Jungs. ..,“
    Hase
    EFC Spitzklicker.

  470. Gehn die ab moije wenigstens in die Erbismühl?!

  471. ZITAT:
    „ZITAT:
    „. Sonst kennt das keiner von unseren Jungs. ..,“
    Hase
    EFC Spitzklicker.“

    Stimmt. Hab mir schon gedacht, dass ich einen vergessen habe und irgendjemand damit um die Ecke kommt.
    Aber, um weiter mit den Spitzfindigkeiten zu machen, Hase kennt das als einmaligen Erfahrung. Hilft sicher auch, aber ist schon noch was anderes, als wenn du das im Team jede Saison hast.

  472. ZITAT:
    „“der Leader, der vorangeht, wenn alle anderen den Schwanz einkneifen, war er nirgends.““
    Nach Mailand ist er vorabgegangen.

  473. ZITAT:
    „Nach Mailand ist er vorabgegangen.“

    Turin. Aber Hauptsache Spanien.

  474. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“der Leader, der vorangeht, wenn alle anderen den Schwanz einkneifen, war er nirgends.““
    Nach Mailand ist er vorabgegangen.“

    Hihi

  475. Einfach bis zum Saisonende die Saisonfinals gegen Kaiserslautern und Reutlingen in der Endlosschleifen laufen llassen. Aller guten Dinge sind drei. Also holen wir uns durch ein 8:0 gegen Freiburg noch den CL-Platz.

  476. „Ich bin absolut sicher, dass Hütter alles dafür gibt, das hier noch zu einem guten Abschluss zu bringen, ….“

    Das hatte ich nach Bekanntwerden seines Abgangs nach Gladbach auch gedacht. Außerdem hatte ich die Mannschaft für ausreichend motiviert und (neudeutsch:) „fokussiert“ gehalten, das Ding durchzuziehen.

    In beidem habe ich mich getäuscht. Und dennoch bleibe ich dabei: Da muss der Adi jetzt durch. Mitgefangen, mitgehangen.

  477. @512 Jim Knopf:
    Sehr guter Plan! Genauso mache mers!

  478. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass ein Terzic Interesse an EINTRACHTjob hat.

  479. ZITAT:
    „Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass ein Terzic Interesse an EINTRACHTjob hat.“

    Warum nicht? Der steht vielleicht auf Traditionsverein und baut gerne was auf. Talente entwickeln und so.

  480. ZITAT:
    „ZITAT:
    Hase kennt das als einmaligen Erfahrung. Hilft sicher auch, aber ist schon noch was anderes, als wenn du das im Team jede Saison hast.“

    Was mir an dieser Argumentation nicht ganz klar ist: warum war das Team gegen die direkten Konkurrenten dann so stabil und hat gewonnen bzw. ist in Leipzig nach Rückstand zurückgekommen? Es gibt ja keinen Stichtag, ab dem es dann irgendwas zu verlieren gibt. Man war ja auch in diesen Spielen schon vierter. Sicher wird diese Unerfahrenheit AUCH ein Faktor sein, aber mir ist das etwas zu simpel. Die Statistik vor und nach Hütters seltsamen Abgang etc. spricht ja eine deutliche Sprache und auch wenn man prinzipiell gegen Gladbach und Leverkusen verlieren kann/darf, haben wir ja alle diese zum Negativen veränderten Auftritte der letzten Wochen sehen können.
    Ich denke eher, dass die Erklärung sein könnte, dass man inzwischen stark an dem gemeinschaftlichen Projekt, dem Kollektiv über das man diese Leistungen erreicht hat o.ä. zweifelt – was ja auch von den Taten und Aussagen des Trainers befeuert wird. Dann kommt sicher auch die von Dir beschriebene Grünschnabeligkeit in Drucksituationen erschwerend hinzu. Das aber nur damit als ganz natürlichen Prozess eines kleines Teams zu lesen, ist mir persönlich zu wenig.

  481. Ja, der gehört irgendwie in deren Einzugsbereich und die DNA ist ganz anders,
    aber Gefühl halt, kann sich trügen….

  482. @518; Und nochmal, kein Team spielt ewig auf dem gleichen Level, normal, dass Erfolgsserie mal abreißt, blöd halt wenn dann so Einiges zusammenkommt.

  483. ZITAT:
    „Noch was zum Coaching in entscheidenden Spielen: Selbst Guardiola, den ich als Trainer und Coach für einen der allerbesten seiner Zunft halte, musste das schmerzhaft lernen. Im Bemühen, sein Team bestmöglich auf den Gegner einzustellen, hat er bei Bayern und auch bei City zu sehr versucht, sich auf den Spielstil des jeweiligen Gegners einzustellen und hat dabei zu viel eigene Merkmale geopfert, im Glauben, der gegnerische Coach könnte es entschlüsselt haben. Und das ist dann in die Hose gegangen. Barça war ne andere Nummer. Diese Saison spielt City auch im Halbfinale wie City. Der Gegner weiß zwar, was passiert, kann es aber trotzdem nicht verhindern.“

    Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Vor allem: nach seiner Zeit bei Barca war die Lernkurve bei Pep nicht gerade stark ausgeprägt. Pep hat vorrangig immer an der Verfeinerung / Optimierung seines eigenen Stils gearbeitet und dabei wenig Wert auf die individuellen Stärken seiner Kicker Rücksicht genommen. Thomas Müller bei den Bayern ist das beste Beispiel: mit diesem eigentlich in keine Kategorie passenden, „frei“ schaffenden Offensivmann konnte Pep bei den Bayern viel weniger anfangen wie der Triple Jupp oder der Hansi. Überspitzt formuliert: Fähigkeiten, die nicht ins eigene System passen, werden geopfert. Bei Götze war das ähnlich. In keinem Fall aber ging es Pep dabei darum, das Spiel der Bayern auf das des Gegners einzustellen. Es ging ihm darum, dass alle Kicker bestmöglich sein System umsetzen.
    Die Freiheiten, die Pep bei den Bayern gewährte, fingen erst am gegnerischen Strafraum an. Bis dahin wurde ausschließlich nach seinem Plan gespielt.

    Bei ManCity ist das übrigens nicht anders, eher noch weitergehender. Da haben zwar fast alle Kicker eine extrem hohe individuelle Qualität. Diese wird aber auch vom jeweiligen Spieler extrem gewissenhaft in den Dienst der Mannschaft gestellt. Da ist quasi jede offensive und defensive Aktion den entsprechenden Quadratmetern auf dem Rasen zugeordnet. Die individuellen Merkmale werden auch da etwas geschliffen, um das System möglichst stimmig zu machen. Und nicht, weil es gegen PSG oder den BVB geht. Das geht bei ManCity sogar so weit, dass selbst die Zahl und die Position der Kicker, die sich bei Standards im Strafraum aufzuhalten haben, exakt definiert ist. Und selbst bei Flanken aus dem Halbfeld wird zum Beispiel stets der Raum am „langen“ Pfosten verstärkt besetzt etc.
    Und obwohl das aus der PL hinlänglich bekannt ist, hatten damit sowohl BMG und der BVB Probleme und auch PSG bei einem Gegentor. Die Feststellung, dass manches an Peps System schwer zu verteidigen ist, trifft also durchaus zu. Aber nicht deshalb, weil es überraschenderweise im Viertel- oder Halbfinale zum ersten Mal zur Anwendung gekommen wäre.

    Um Missverständnissen vorzubeugen: natürlich hatte sich Pep bei den Bayern und bei ManCity auch immer äußerst akribisch auf die Gegner vorbereitet und einen Sack von Plänen ausgearbeitet. Und da soll es auch vorgekommen sein, dass ein Plan nach 10 Minuten verworfen und der nächste Plan ausprobiert wurde. Wo die Mannschaft sich vielleicht im Stillen dachte, lass uns doch erstmal so weitermachen, wie wir angefangen haben….-

    Und da gibt es noch eine Kleinigkeit in Bezug auf Peps Lernkurve: Ihm fällt wenig Kreatives ein, wenn der Gegner selbstbewusst genug ist und die Qualität hat, sein eigenes Spiel durchzuziehen. Die beiden Spiele von ManCity gegen Chelsea unter Tuchel sind da ein anschauliches Beipiel. Klar, es braucht oft auch ein wenig Spielglück, wenn man gegen ManCity in einer guten Verfassung gewinnen will. Der Taschentuchel hat zwei mal gezeigt, wie es geht und ich bin schon gespannt, ob der Tuchel das im CL-Finale ein drittes Mal schafft. Gönnen würde ich ihm das.